Das Fundament für Schiebetore mit einer Länge von 4 Metern

Heute sind Schiebetore bei Entwicklern sehr beliebt. Das Design eines solchen Systems sieht eine besondere Grundlage und Hypothek vor. Dies ist wegen der großen Segeltuch-Tore, besonders bei starkem Wind.

Daher ist es notwendig, ein Fundament für ein Schiebetor mit einer Länge von 4 Metern zu bauen, um der gesamten Konstruktion eine ausreichende Stabilität und Festigkeit zu verleihen.

Grundbau Technologie

Der Prozess der Installation eines solchen Tors beinhaltet die Konstruktion eines zuverlässigen Fundaments. In Abhängigkeit von der Zusammensetzung des Bodens wird die Art des Fundaments ausgewählt. Die gebräuchlichste Art, ein solides Fundament-Schiebesystem zu schaffen, ist das Betonieren unter der Unterstützung seines Designs.

Die Technologie sieht folgende Konstruktionsphasen vor:

  • Plotmarkierung;
  • Erdarbeiten;
  • Installation des Verstärkungsrahmens;
  • Hypotheken-Installation;
  • Betonieren.

Alle Bauarbeiten müssen in Übereinstimmung mit dem entwickelten Projekt unter Verwendung bestimmter Materialien und Ausrüstungen durchgeführt werden. Bevor mit dem Bau einer solchen Struktur begonnen wird, wird die Zusammensetzung des Bodens auf der Baustelle sorgfältig untersucht.

Vorbereitungsphase

Professionelle Bauherren behaupten, dass die Stabilität der Schiebetore und ihre lange Lebensdauer direkt von einer zuverlässigen und dauerhaften Betonbasis abhängen. Es sollte gemäß allen Standards gebaut werden und den technologischen Anforderungen standhalten.

Richtig angeordnetes Fundament ist in der Lage, alle Mechanismen unterbrechungsfrei und langfristig zu betreiben. Es sollte daran erinnert werden, dass ein stärkeres "Kissen" einer schwereren Struktur entsprechen sollte.

Zunächst wird das Grundstück nach dem Plan markiert. Für die Gründung eines Schiebetores mit einer Länge von 4 Metern ist eine Plattform die Hälfte der Öffnung eines solchen Portals erforderlich. Dementsprechend ist es für eine Öffnung von vier Metern notwendig, eine Fläche unter der Basis von ungefähr 2 m Länge vorzusehen.

Zur gleichen Zeit wird seine Breite in der Regel 0,5 m gemacht.Der Boden für die Ausgrabung ist auf der Innenseite des Tors markiert, weg vom Durchgang.

In der Praxis befindet sich der Betonsockel auf der Seite der Öffnung, in die sich das Torblatt öffnet. Das Grundstück ist mit einem Pflock, Seil oder Draht markiert.

Gleichzeitig ist es notwendig, rechte Winkel vorzusehen, die mit Hilfe eines Konstruktionswinkels mit Seiten von mindestens 1 Meter überprüft werden können. Die Stifte werden in die Ecken getrieben, wonach das Seil gezogen wird.

Bühnenerdarbeiten

Nach dem Markieren beginnen sie mit dem Ausgraben einer Grube, deren Tiefe in Abhängigkeit vom Grad der Bodenvereisung normalerweise innerhalb von 1,7 m liegt. Solche Parameter werden durch die durchschnittlichen Indikatoren der klimatischen Bedingungen der Region bestimmt. Sie sind normalerweise in Dokumenten zum Bau von Geophysik und Klimatologie aufgeführt.

Standardmodelle dieser Art von Tür sind für eine bestimmte Größe der Grube ausgelegt, deren Mindesttiefe 1,5 m bei einer Breite von 0,5 m beträgt.

Das Graben eines Lochs unter dem Fundament kann sowohl manuell als auch mit speziellen Geräten erfolgen. Angesichts der geringen Größe der Grube ist eine solche Arbeit am besten ohne die Einbeziehung technischer Mittel durchzuführen.

Es ist wichtig! Die Bildung einer solchen Grube erfordert Genauigkeit und exakte Abmessungen, was bei Verwendung herkömmlicher Handwerkzeuge durchaus möglich ist.

Auf dem Boden der ausgegrabenen Grube, die die Grundlage für die Installation des Kraftrahmens unter der Konstruktion von Schiebetoren bildet, passt ein Kissen, das aus einer Schicht Kies und Sand besteht. Die Dicke beträgt gewöhnlich 10 bis 18 cm, und es wird auch an der Verdichtung von gleichmßig gelegten Kissen gearbeitet, um die Möglichkeit des Setzens der zukünftigen Basis auszuschließen.

Hypotheken-Installation

In der Praxis ist es besser, als Stütze für den Bau der Tür einen Kanal zu verwenden, an den ein Rahmen aus Bewehrung geschweißt wird. Ein solches Element wird die Grundlage für den Walzenmechanismus und die Automatisierung bilden.

Die Installation von Hypotheken erfolgt in mehreren Phasen, nämlich:

  • Schneiden eines Kanals einer bestimmten Länge;
  • Schneidegestelle aus Metallprofil;
  • Verschweißen der senkrechten Elemente des Profilrohrs mit dem Kanal;
  • Bindung eines Hypothekenmetallrahmens von Stäben;
  • Überprüfung der Struktur auf Übereinstimmung mit der Rechtwinkligkeit und dem horizontalen Strahl.

Die Hypothek ist das wichtigste Element der Gründung des Schiebe-Tors, so dass die Installation unter strenger Einhaltung aller Größen und Ebenen erfolgt. Nachdem Sie eine solche Struktur montiert haben, müssen Sie die Schalung in einem darunter liegenden Graben installieren.

Installation von Hypothek und Gießen von Beton

Die Hauptbedingung für solche Arbeiten ist die Bereitstellung des oberen Niveaus des Null-Niveau-Lagerkanals, der als die Oberfläche der Straßenoberfläche im Bereich der von innen zu installierenden Öffnung betrachtet wird. Die gesamte Struktur der Hypothek wird in der ausgegrabenen Grube des Kanals nach oben abgesenkt.

Es ist wichtig! Wenn eine Hypothek in einer Grube entsorgt wird, wird ihre horizontale Position notwendigerweise mit Hilfe einer langen Konstruktionsebene überprüft.

Ein zuverlässiges Fundament für Schiebetore mit einer Länge von 4 Metern wird durch eine korrekt montierte Konstruktion der Hypothek und ihre Installation in der Grube unter genauer Einhaltung der horizontalen Ebenen gewährleistet.

Die Ausrichtung einer solchen Metallbasis in der Grube erfolgt unter Verwendung von Streben aus einem Stab oder Stäben. Nach der erfolgreichen Installation der Hypothek wird die Baugrube mit Beton ausgegossen.

Die konkrete Lösung kann unabhängig oder bei einer Profilfirma bestellt werden. Die zweite Option ist besser geeignet, da die werkseitig hergestellte Mischung gleichmäßiger und elastischer ist. Wenn die Lösung in die Grube gegossen wird, ist es notwendig, eine Dichtung herzustellen, während eine Vibrationsvorrichtung verwendet wird.

Video Anleitung:

Nach dem Gießen des Betons ist es notwendig, noch einmal das Niveau des Stützkanals zu überprüfen.

Erzählen Sie Ihren Freunden von diesem Artikel im sozialen Bereich. Netzwerke!

Grundlegung für Schiebetore

Einschiebbare Tore, oder so genanntes Gleiten, Schieben oder Verlassen, erfordern das Gießen einer speziellen Grundlage und Installation der Hypothek. Das Betonierschema für Schiebetore trägt dazu bei, dass die tragenden Säulen der Öffnung im Betrieb praktisch nicht beansprucht werden.

Fundament unter dem Tor

Fachleute argumentieren (wie auch der gesunde Menschenverstand), dass nur eine zuverlässige und dauerhafte Betonbasis, die nach allen Standards hergestellt und von der Technologie getragen wird, eine lange Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit gegen starke Windböen und andere negative Umwelteinflüsse garantieren kann. Zuverlässig und richtig gemacht das Fundament wird zur Qualität des Tors beitragen, und vor allem - erinnern Sie sich, dass je größer und schwerer das Design des Tors, desto stärker ist es, das Fundament zu machen.

Fundament Technologie

Die folgenden Hauptstufen des Betonierens des Fundaments für Schiebetore werden unterschieden:

  • Markup;
  • Land arbeitet;
  • Verstärkung und Hypothekeninstallation;
  • Betonieren.

Vorbereitungsphase

Zuerst müssen Sie das Gebiet auf dem Boden markieren. Das Fundament für Schiebetore ist in der Regel eine halbe Länge Plattform von der Größe der Portalöffnung. Die Standardöffnung von 4 Metern setzt voraus, dass die Plattform unter der Basis etwa 1,8-2 m lang und 0,5-0,7 m breit ist.

Sie machen das Fundament mit ihren eigenen Händen von der Innenseite des Zauns zur Seite des Durchgangs. Wenn sich das Türblatt nach rechts öffnet, sollte sich der Betonsockel auf der rechten Seite befinden.

Die Markierung kann mit einem Stift und Draht oder Seil erfolgen. Die Hauptsache ist, rechtwinklige Winkel zu machen, die mit der ägyptischen Dreiecksregel leicht zu überprüfen sind, oder ein Quadrat zu verwenden (Sie können es selbst machen) mit Seiten von mindestens 1 Meter. Schlage die Pflöcke in den Ecken und ziehe am Seil.

Das Design des Schiebeportals

Land Bühne

Nach der Markierung beginnen sie, eine Grube mit einer Tiefe von 1,2-1,8 m zu graben, berechnet in Abhängigkeit von dem Indikator des Grades der Bodenfrostung in Ihrer Region, der aus Dokumenten der Bauklimatologie und Geophysik entnommen werden kann.

Einige Modelle sind für eine bestimmte Aushubgröße ausgelegt, eine Mindesttiefe von 1,5 m und eine Breite von 0,5 mm. Zu diesem Zeitpunkt wird die Länge in der beigefügten Installationskarte angezeigt und berechnet sich nach der Formel: i + 600 bzw. dem Markup.

Schiebeportal (Draufsicht)

Die ausgegrabene Grube wird die Grundlage für die Montage des Lastrahmens unter dem Schiebetorblatt sein. Es sollte ein Sand-Kies-Kissen mit einer Dicke von 10-15 cm haben, gleichmäßig über die gesamte Oberfläche gelegt und mit fließendem Wasser verdichtet werden.

Hypotheken-Installation

Alternativ können die Kanalnummer 16-20 und der damit verschweißte Bewehrungskorb für den Einbau von Haushaltstüren verwendet werden. Es wird die Basis für Schweißrollen und den Einbau von Automatisierung sein. Wenn jedoch kein Kanal vorhanden ist, können Sie auf die Verwendung von Abfallmaterialien zurückgreifen, z. B. Ecken mit einem Querschnitt von 100 x 100 mm oder geschweißte Kanäle mit den Nummern 8 oder 10. Im Allgemeinen sollte das Design dem werkseitig festgelegten und angemessenen entsprechen. Die wichtigste Sache zu erinnern ist, dass:

  • Der 200 mm Kanal muss in der Nähe des Lagerpfostens verlegt werden;
  • Kanal 160 mm - vom Träger 50 mm eingerückt;
  • Eingebettete Pfeiler sind bündig mit Mauerwerk oder Verkleidung montiert.

Bevor der Beton gegossen wird, ist es notwendig, die Basis zu verstärken - installieren Sie einen U-förmigen Rahmen und fixieren Sie ihn mit Verstärkungsteilen in den Schub. Der Rahmen sollte ungefähr die gleiche Größe wie die Grube haben. Die erste Säule sollte bündig mit der Säule sein, die die Öffnung begrenzt.

Verstärkungsgürtel und Hypothek

Die Hauptbedingung ist die Platzierung der oberen Ebene des Kanals auf der Null-Ebene. Das Nullniveau ist die Ebene des Pflasters im Öffnungsbereich von der Hofseite. Wenn es nicht horizontal ist, wird der dem Nylonfaden ausgesetzte Pegel als Null betrachtet. Seine Horizontale muss auf Gebäudeebene überprüft werden.

Dazu wird der Faden auf Nullniveau gezogen, wobei das gegenüberliegende Ende 100 mm von der Lagersäule der Öffnung entfernt ist. Somit wird der zukünftige Polfänger in der gleichen Ebene mit dem Leistungsrahmen sein.

Fundament über "Nullniveau"

Die letzte Aktion dieser Phase besteht darin, den Rahmen (Hypothek) auf der Konstruktionsebene festzulegen. Wenn Sie die Hypothek festsetzen, können Sie sofort die Wellen der Verdrahtung verlegen, um das Schiebetor zu automatisieren. Sie müssen sich im Voraus an der richtigen Stelle zurückziehen und reparieren.

Wired Basis

Grundgießen

Betonmischung kann bestellt werden oder selbst gemacht werden. Für die Gründung der normalen Stärke, Fabrikbetonmarke nicht niedriger als M250 bestellen, und besser - M500. Sie benötigen ca. 1,2-2 cu. Meter Betonmischung. Es wird empfohlen, Schotter mit einer Größe von nicht mehr als 30-40 mm mit einem Gesamtsandgehalt von nicht mehr als 30% zu verwenden. Wenn der Betonierprozess im Winter fiel, verwenden Sie Beton mit speziellen Zusätzen.

Nach dem Casting muss die Stiftung mindestens 7 Tage oder nach SNIP 28 Tage stehen.

Füllen Sie das Fundament für Schiebetore ordnungsgemäß aus

Der Hauptzweck des Zauns - die Bezeichnung der Grenzen des Standorts, sein Schutz vor dem Eindringen von Unbefugten. Zusätzlich zu dem Zaun, der sich entlang des Territoriums befindet, umfasst diese Struktur auch das Tor, durch das Privateigentum betreten / betreten wird. Sie werden in vielen Variationen präsentiert, aber die bequemsten sind mobile Leinwände. Da sie ziemlich massiv sind, wird es notwendig sein, ein starkes Fundament für Schiebetore zu bauen, die ihr Gewicht tragen.

Technologische Merkmale des Schiebesystems

Der bewegliche Mechanismus wird durch Rollen dargestellt, die an der Unterseite des Rahmens der Leinwand befestigt sind, dank derer er sich entlang spezieller Führungen bewegt. Dies verleiht dem Schiebetor eine Reihe von Vorteilen:

  • sie haben keine Höhenbegrenzung;
  • sie haben eine geringe Windangriffsstärke (schlecht vom Wind beeinflusst);
  • kann zusätzlich mit einer automatischen Steuerung ausgestattet werden.

Zur Notiz: das Schiebe-Design ist teurer als das übliche, es hat mehr Gewicht, es erfordert die Verlegung einer starken Basis.

Bestimmung des Gründungstyps

Grundlage für Schiebetore dient zum Halten der Auslegerblöcke, auf denen die Struktur befestigt ist. Es ist in Form eines Polygons gebaut und befindet sich direkt im Boden.

Für die Zuverlässigkeit der Basis ist es notwendig, den richtigen Platz dafür zu wählen und genaue Berechnungen durchzuführen. Dies sollte berücksichtigen:

  • Bodentyp auf dem Grundstück;
  • geschätzte Torlast.

Unter der Gleitstruktur lag:

  • Pfahlgründung. Es wird auf lehmigem, sumpfigem Boden oder an Stellen, an denen das Grundwasser der Oberfläche nahe kommt, verwendet. Diese Basis kann monolithisch (Feststofffüllung) oder schraubbar (Stapel, Stab) sein. Das Fundament für Schiebetore auf Schraubpfählen passt schnell, es kann in 1 Tag gefahren werden. Zuvor werden die Basiselemente mit Korrosionsschutzmittel behandelt, und nach der Installation sind sie zusätzlich Beton. Das solide Fundament wird durch einen Kanal dargestellt, der auf verstärkten Pfeilern ruht und durch eine gemeinsame Rille aus Stahlbeton befestigt ist. Es ist nicht schlechter in der Zuverlässigkeit als der Haufen, aber es dauert länger;
  • Rahmen monolithische Basis. Es wird auf stabilen Böden oder Böden mit leichten Verschiebungen eingesetzt. Diese Basis besteht aus einem U-förmigen Rahmen, auf dem die Auslegerblöcke, die den Gleitmechanismus halten, gelagert sind. Ein festes Gussgerüst für Schiebetüren (4-5-6) Meter Länge sollte eine Länge von mindestens 1/2 der Toröffnungsbreite, ca. 0,6 m Breite und 0,25 m Tiefe unter der Bodenfriermarke aufweisen. Diese Dimensionen ermöglichen es Ihnen, die Struktur nicht zu verzerren. Auf den Aufbau der Rahmen-monolithischen Basis dauert etwa 1 Woche.

Technologie, die Boden für einziehbare Designs legt

Ein Fundament für Türen mit beweglichen Leinwänden mit eigenen Händen zu bauen, ist ein Prozess, der viel Zeit und Aufwand erfordert. Aber wenn Sie die Berechnungen korrekt durchführen und sich an die Technologie der Arbeit halten, können Sie persönlich eine qualitativ hochwertige und funktionale Eingabegruppe aufbauen. Betrachten Sie dies am Beispiel des Legens einer monolithischen Rahmenbasis.

Schaltungsentwurf

Die Arbeit beginnt mit der Bestimmung der Größe des Fundaments. Dazu müssen Sie die folgenden Indikatoren kennen:

  • Öffnungsbreite;
  • Maße und Gewicht des Tores;
  • Bodentyp.

Die optimale Breite des Fundaments beträgt 0,5 bis 0,7 m, die Tiefe beträgt 1,5-2,5 m (die genaue Zahl hängt vom Gefriervermögen des Bodens ab), die Grundlänge beträgt mehr als die Hälfte der Breite der Öffnung. Gleichzeitig ist es erforderlich, an einer Seite der Eingangsstruktur einzudrücken, um die Bahn zurückzurollen. Alle diese Daten sollten im Diagramm angezeigt werden.

Achtung: Eine Zeichnung mit allen Maßen erlaubt die Berechnung der Materialien, die für den Bau des Fundaments notwendig sind, um die Bauarbeiten richtig zu organisieren.

Vorbereitende Arbeiten

Vorbereitung für den Bau der Basis unter der Schiebestruktur enthält eine Reihe von Werken. Unter ihnen die Ausrichtung des Gebiets, seine Reinigung der Vegetation, Wurzeln. Gemäß dem Schema graben sie einen Graben von notwendigen Parametern. Auf seinem Boden bildet sich ein dichtes Kies-Sand-Kissen.

Metallrahmen machen

Wie kann man das Fundament für Schiebetore stark und zuverlässig machen? Dafür ist es mit einem Hypothekenelement verstärkt. Es ist ein U-förmiger Rahmen, dessen Gestelle aus Bewehrungsstäben d12 und einem horizontalen Kanal mit einer Breite von mindestens 20 cm gebildet sind, dessen Aufgabe es ist, die Spannung gleichmäßig auf die gesamte Struktur zu verteilen.

Die Länge des eingebetteten Elements hängt von den Abmessungen der Öffnung ab. Nach Standards muss es mindestens 1/2 der Gate-Breite betragen. Für eine 4 m lange versenkbare Struktur wird ein 2 m langer Metallrahmen konstruiert.

Das Einsatzelement ist mit einer Querverstärkung verstärkt, die in Schritten von 0,3-0,4 m ausgeführt wird. Der Rahmen wird auf zwei Arten montiert:

  • durch Verschweißen eines Verstärkungsrahmens mit anschließender Befestigung des Kanals;
  • durch Schweißen an einen Metallstreifen von Ecken / Stäben.

Das Binden der Bewehrungsstäbe erfolgt mit Stahldraht oder durch Schweißen. Metallstifte sind so positioniert, dass ihr oberer Teil nicht über die Bodenoberfläche hinausragt. Die horizontale Installation des Hypothekenelements muss nach Ebenen überprüft werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die Struktur verschoben wird.

Betongießen

Dafür brauchen Sie eine Lösung. Es wird aus Zement und Sand im Verhältnis 1: 3 hergestellt. Es ist möglich, die Festigkeit der Struktur zu erhöhen, Schutt in die Lösung zu gießen. Wie füllt man die Stiftung?

Der Graben wird mit Beton ausgegossen, so dass die Mischung mindestens 2/3 der Bewehrungshöhe bedeckt. Dies trägt zur korrekten Installation des Tores bei. Polen für das Eingangsdesign im Voraus festgelegt. Technologisch sollte das Fundament für das Tor nicht nur die Öffnung, sondern auch Konsolenstützen erfassen. Das Betonieren unterliegt dem gesamten Flugzeug, das den beweglichen Flügel einnehmen wird.

Gleichzeitig ist es notwendig, eine mögliche Verzerrung des Rahmens zu vermeiden. Die Oberfläche unter dem Walzenmechanismus muss flach und breit genug sein, damit die Struktur normal funktionieren kann.

Zur Kenntnisnahme: Um eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Grundlage zu erhalten, wird Zement mit einem Reinheitsgrad von mindestens M 500 und Schotter mit einem Bruchteil von 30-40 verwendet. Die Härtung des Fundaments dauert ungefähr 2 Wochen, gemäß den Normen des SNIP ist es notwendig, dass es für 28 Tage überleben wird.

Das Fundament für das Schiebetor ist einfach zu bauen. Gleichzeitig ist es notwendig, die Struktur korrekt zu berechnen und die Technologie während des Baus strikt einzuhalten. Nur in diesem Fall wird das automatische System ordnungsgemäß funktionieren, und das Schiebetor wird funktionsfähig sein und wird für eine lange Zeit dauern.

Hypotheken für Schiebetore: Fertigungstechnik

Jeder Besitzer eines Privathauses denkt nicht nur darüber nach, welche Art von Zaun er wählen soll, um sein Grundstück vor unwillkommenen Gästen zu schützen, sondern auch darüber, welches Tor besser zu wählen ist. Heute gibt es viele Arten von Toren, aber in letzter Zeit sind Schiebe-Modelle immer beliebter geworden. Sie sind relevant geworden, weil sie nicht so viel Platz wie Scharniere haben und unabhängig von irgendwelchen Materialien hergestellt werden können. Heute werden wir erzählen, wie man ein Fundament richtig baut und wie eine Hypothek für Schiebetore gemacht wird?

Jede Person kann eine Hypothek mit ihren eigenen Händen machen.

Das Fundament für diese Art von Tor muss in Übereinstimmung mit allen Größen hergestellt werden, und dann wird ein Loch um den gesamten Umfang seiner Verlegung gegraben, so ist es notwendig, die Schwelle des Bodenfrierens zu berücksichtigen und einen Graben 20 cm tiefer zu machen. Nachdem Sie eine Hypothek aufnehmen müssen - es ist eine Struktur, die aus einem U-förmigen Kanal und Verstärkung besteht. Die Hypothek sollte so gelegt werden, dass die Seite dieser Struktur so nah wie möglich am Mast liegt und ihr oberer Teil horizontal durch die Öffnung für das Tor liegt. Das Schema wird gezeichnet, und alle Maße werden gemacht, die Hypothek wird in ein Loch gelegt, Sie können den Beton mischen und das Tor installieren. Aber alles ist eigentlich nicht so schnell erledigt, damit die Tore reibungslos stehen und lange gedient haben, müssen Sie sich mit Kenntnis der Materie jeder Bauphase nähern.

Wie legt man das Fundament?

Es ist für die zuverlässige Befestigung von Bauteilen des Tores ausgelegt - mit anderen Worten, Kragplatten halten sie das Tor. Einfach gesagt, das ist ein Stahlbetonblock, der sich im Boden befindet und rechteckig ist. Installieren Sie die Basis korrekt von der Innenseite des Zauns und an der Seite der Reiseleitung. Wir erstellen ein Tor auf der rechten Seite, dann wird die Basis auf der rechten Seite der Linie liegen.

Die Hypothek besteht aus einem U-förmigen Kanal

Während der Konstruktion eines starken Fundaments müssen alle Dimensionen strikt eingehalten werden. Seine Länge sollte die Hälfte der Breite der Türöffnung betragen. Aber die Breite wird ausreichen - 60 cm, und die Tiefe ist etwas mehr als die Schwelle des Einfrierens des Bodens. Diese Dimensionen werden eine hochwertige und zuverlässige Grundlage aus Beton bilden, die mehr als ein Jahrzehnt dauern wird und das Design des Tores während des Betriebs nicht stören wird.

Bevor Sie mit der Grundlegung beginnen, müssen Sie alle Materialien vorbereiten, und für die Arbeit benötigen Sie:

  • Eine Mischung aus Beton. Es muss von guter Qualität sein, weil das Leben des Tors davon abhängt.
  • Metallrahmen, montiert mit verstärkter Stange.
  • Referenzkanal Es ist für die bequeme Befestigung der Blöcke und die Verkabelung der Elektrizität zum Tor notwendig, um ihr automatisches Öffnen sicherzustellen.
  • Bretter für die Schalungsmontage.

Ohne das geeignete Werkzeug, um die Foundation korrekt zu bauen, funktioniert es auch nicht, also müssen Sie immer die gemeine Hand haben:

  • Hammer;
  • sah auf Holz;
  • Metallecke, die hilft, die Schalung richtig zu montieren;
  • Schaufel;
  • Schrott - mit seiner Hilfe wird es möglich sein, ein Loch auszustatten;
  • Schweißen zum Schweißen von verstärkten Stäben;
  • Vorrichtung zum bequemen Mischen von Betonmischungen;
  • Maßband;
  • Ebene

Die Konstruktion des Grundprinzips: der technologische Prozess

Wenn alle Messungen durchgeführt sind, werden die Berechnungen auf Papier angezeigt und auf den Boden übertragen, Sie können einen Graben für den Bau des Fundaments graben. Wenn alle Messungen auf den Boden übertragen wurden, können Sie damit beginnen, den Bewehrungskorb zu verlegen, wobei zu beachten ist, dass die Breite des vorderen Endes gegenüber der Kante leicht versetzt ist und die Höhe 10 cm niedriger als das Bodenniveau ist. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Rahmen so gleichmäßig wie möglich verlegt und gleichzeitig so befestigt wurde, dass er sich beim Gießen der Zementmischung nicht bewegt. Wenn Sie sicher sind, dass der Rahmen fest installiert ist, können Sie die fertige Mischung aus Zement, Sand und Wasser einfüllen, aber zuerst das Loch bei 2/3 gießen und warten, bis sich der Beton abgesetzt hat. Nur so können Sie es stark machen.

Hypothek wird mit einem Level installiert, um es so gleichmäßig wie möglich zu machen.

Jetzt ist der Kanal installiert - drei Stücke über den Rahmen der Verstärkung zwischen den hervorstehenden Teilen.

Nach dem Verschweißen mit dem Ventil und dem erneuten Gießen der Betonlösung bis zum Rand. Danach wird dem Beton Zeit für die vollständige Aushärtung gegeben: 5 Tage sind im Sommer und nicht weniger als 10 im Winter, so dass man nach drei Manipulationen ein starkes Fundament mit drei Kanälen hat, die 5 cm unter dem Boden liegen und perfekt sein müssen sogar.

Danach sollte der Hauptkanal zum Fundament gerollt werden und sicher sein, zu fahren. In diesem Fall wird das Hauptelement in Form des Buchstaben P auf die Basis gelegt und auf die Linie gelegt, in Zukunft wird es das Tor sein, das sich darauf öffnet. Aber es ist notwendig, die Dicke der zukünftigen Schiebetore zu berücksichtigen, so dass der Kanal nicht zu nahe an den Zaun gelegt wird, wenn dies nicht getan wird, dann wird das Tor nicht normal funktionieren, und wenn Sie es öffnen, um die Pfosten zu hängen. Wenn mit Hilfe des Levels wird klar, dass es ideal gleichmäßig geschweißt ist. Eine weitere Aktion besteht darin, den Kanal zu schweißen, es wird die stärkste Fortsetzung des Laufwerks.

So sollte eine Hypothek aussehen, nachdem sie in einen Graben gelegt wurde.

An der Spitze der Unterstützung setzen die Hypothek von Metall. Es ist daran zu erinnern, dass sie es auf die Seite stellen, auf der das Fundament geschaffen wurde, das von ihm selbst geschaffen wurde. Wenn das Verfüllelement nicht ordnungsgemäß installiert ist, wird die Oberseite der Stütze während der Installation beim Anbringen der Stütze oder während des Betriebs des Tors kollabieren. Experten empfehlen, die Hypothek mit der Verstärkung der Säule oder mit dem Teil der Unterstützung zu binden und zu schweißen, der darin ist. Dies muss getan werden, damit das Fundament so stark und zuverlässig wie möglich ist. Alle offenen Elemente lassen sich mit Pflastersteinen leicht und zuverlässig und schön schließen, dank solcher Manipulationen kann es lange halten und muss nicht repariert werden.

Wie mache ich eine Hypothek?

Ihre eigene Hypothek zu machen ist einfach. Zuerst wird der Kanal 20 genommen, aber gleichzeitig wird seine Länge gemessen, er sollte identisch mit der Länge des unter der Basis gegrabenen Lochs sein. Sie müssen auch d12 Armaturen auf Lager.

Das Foto zeigt, wie das allgemeine Schema von Schiebetoren mit allen Boden- und Untergrundelementen aussieht.

Beginnen Sie mit der Montage, indem Sie die etwa ein Meter lange Armierung verschweißen und anschließend die Querverbindung mit dem Kanal verschweißen.

Wenn die Hypothek bereit ist, wird sie in die Grube abgesenkt und darauf geachtet, dass das Ventil nach unten geht. Es sollte so befestigt sein, dass der Kanal fest mit dem Einlassstützelement verbunden ist. Und sein Körper sollte sich hinlegen, so dass er vollständig der Torlinie ähnelte, als ob er mit ihr verschmolzen wäre.

Der Abstand, der von der Tür und dem Bodengrund verbleibt, hängt direkt von der Höhe des eingebetteten Teils ab. Erhöhen Sie es, wenn nötig, können Sie ohne Probleme, aber zu reduzieren, wird leider nicht gelingen.

Wenn die Hypothek in die Grube gelegt wird, beginnen sie mit dem Gießen der Betonmischung, aber es ist es wert, daran zu erinnern, aber die Mischung sollte es nicht vollständig abdecken, dies kann ein ernstes Hindernis für weitere Arbeiten an der Installation des Tores sein. Es ist erwähnenswert, dass viele autodidaktische Meister diesen Fehler oft machen, dann müssen Sie Beton hämmern und alles neu machen. Deshalb sollten Sie sich nicht beeilen, die ganze Arbeit genau mit der Technologie zu machen. Sie sollten auch daran denken, dass die Basis gut gehärtet sein muss, bevor das Tor installiert wird, andernfalls wird sie brechen und schnell unbrauchbar werden.

Hypothek für Schiebetore

Hypothekenbetonierungsschema (Spaltenvariante)

Erstellen einer Öffnung für Schiebetore

Es ist notwendig, die Erdarbeiten für die Installation von zwei Säulen (Querschnitt der quadratischen "Säulen" 80x80x3500), Begrenzung der Öffnung (in Ihrem Fall mehr als die Breite der Ziegel und Mauerwerk). Die Tiefe des Betonierens jeder Spalte beträgt 1500 mm.

Wenn Sie geplant haben, eine Säule aus Ziegeln, Schaumsteinen zu bauen oder sie mit einer Verkleidung zu versehen, dann müssen Sie die Pfeilerelemente, die für die Installation von Schiebetoren benötigt werden, nach dem Schema in den Säulenkörper einbauen:

Erstellen einer Öffnung unter dem Tor

Um eine Öffnung unter dem Tor zu schaffen, das neben dem Tor sein wird, setzen wir und betonieren Sie zusätzlich eine weitere Säule (Abschnitt der Säule "Quadrat" 80x80x3500). Betoniertiefe 1500mm. Eingebettete Elemente in beliebiger Höhe innerhalb der Öffnung.

Betonieren von Hypotheken für Schiebetore

Das Wichtigste bei Schiebetoren ist das Fundament, das die Grundlage für die Montage von Rollwagen, die Montage des Elektroantriebs und ein Gegengewicht zum Türblatt bildet. Die Hypothek wird in der Nähe der Rollback-Seite Post betoniert. Die Länge des Kanals (Breite 200mm), auf der die Rollenwagen montiert werden - die Hälfte der Toröffnung. In unserem Fall die Länge des Fundaments mit einem Kanal von 2000mm. Tiefe der betonierenden Fundamentbasis 1500mm.

Die Gesamtleistung des elektrischen Antriebs, Fotozellen, Signallampe, übersteigt 400 Watt nicht. Die Verbindung erfordert 220 Volt, vorzugsweise mit einem Stabilisator. Der Anschluss an das Tor ist in einer separaten Tasche in der Schalttafel untergebracht. Sie können elektrische Kabellängen bis zu 15 m verwenden. 1,5 kW Abschnitt, mehr als 15 rm. bis zu 2,5 kW. Kabelverlegung auf dem Boden, einschließlich zwischen den Pfosten, die die Toröffnung begrenzen, in einer Welle oder einem Rohr.

Bestellungen online

Das Fundament für Schiebetore mit einer Länge von 4 Metern

Heute sind Schiebetore bei Entwicklern sehr beliebt. Das Design eines solchen Systems sieht eine besondere Grundlage und Hypothek vor. Dies ist wegen der großen Segeltuch-Tore, besonders bei starkem Wind.

Daher ist es notwendig, ein Fundament für ein Schiebetor mit einer Länge von 4 Metern zu bauen, um der gesamten Konstruktion eine ausreichende Stabilität und Festigkeit zu verleihen.

Grundbau Technologie

Der Prozess der Installation eines solchen Tors beinhaltet die Konstruktion eines zuverlässigen Fundaments. In Abhängigkeit von der Zusammensetzung des Bodens wird die Art des Fundaments ausgewählt. Die gebräuchlichste Art, ein solides Fundament-Schiebesystem zu schaffen, ist das Betonieren unter der Unterstützung seines Designs.

Die Technologie sieht folgende Konstruktionsphasen vor:

Alle Bauarbeiten müssen in Übereinstimmung mit dem entwickelten Projekt unter Verwendung bestimmter Materialien und Ausrüstungen durchgeführt werden. Bevor mit dem Bau einer solchen Struktur begonnen wird, wird die Zusammensetzung des Bodens auf der Baustelle sorgfältig untersucht.

Vorbereitungsphase

Professionelle Bauherren behaupten, dass die Stabilität der Schiebetore und ihre lange Lebensdauer direkt von einer zuverlässigen und dauerhaften Betonbasis abhängen. Es sollte gemäß allen Standards gebaut werden und den technologischen Anforderungen standhalten.

Richtig angeordnetes Fundament ist in der Lage, alle Mechanismen unterbrechungsfrei und langfristig zu betreiben. Es sollte daran erinnert werden, dass ein stärkeres "Kissen" einer schwereren Struktur entsprechen sollte.

Zunächst wird das Grundstück nach dem Plan markiert. Für die Gründung eines Schiebetores mit einer Länge von 4 Metern ist eine Plattform die Hälfte der Öffnung eines solchen Portals erforderlich. Dementsprechend ist es für eine Öffnung von vier Metern notwendig, eine Fläche unter der Basis von ungefähr 2 m Länge vorzusehen.

Zur gleichen Zeit wird seine Breite in der Regel 0,5 m gemacht.Der Boden für die Ausgrabung ist auf der Innenseite des Tors markiert, weg vom Durchgang.

In der Praxis befindet sich der Betonsockel auf der Seite der Öffnung, in die sich das Torblatt öffnet. Das Grundstück ist mit einem Pflock, Seil oder Draht markiert.

Gleichzeitig ist es notwendig, rechte Winkel vorzusehen, die mit Hilfe eines Konstruktionswinkels mit Seiten von mindestens 1 Meter überprüft werden können. Die Stifte werden in die Ecken getrieben, wonach das Seil gezogen wird.

Bühnenerdarbeiten

Nach dem Markieren beginnen sie mit dem Ausgraben einer Grube, deren Tiefe in Abhängigkeit vom Grad der Bodenvereisung normalerweise innerhalb von 1,7 m liegt. Solche Parameter werden durch die durchschnittlichen Indikatoren der klimatischen Bedingungen der Region bestimmt. Sie sind normalerweise in Dokumenten zum Bau von Geophysik und Klimatologie aufgeführt.

Standardmodelle dieser Art von Tür sind für eine bestimmte Größe der Grube ausgelegt, deren Mindesttiefe 1,5 m bei einer Breite von 0,5 m beträgt.

Das Graben eines Lochs unter dem Fundament kann sowohl manuell als auch mit speziellen Geräten erfolgen. Angesichts der geringen Größe der Grube ist eine solche Arbeit am besten ohne die Einbeziehung technischer Mittel durchzuführen.

Es ist wichtig! Die Bildung einer solchen Grube erfordert Genauigkeit und exakte Abmessungen, was bei Verwendung herkömmlicher Handwerkzeuge durchaus möglich ist.

Auf dem Boden der ausgegrabenen Grube, die die Grundlage für die Installation des Kraftrahmens unter der Konstruktion von Schiebetoren bildet, passt ein Kissen, das aus einer Schicht Kies und Sand besteht. Die Dicke beträgt gewöhnlich 10 bis 18 cm, und es wird auch an der Verdichtung von gleichmßig gelegten Kissen gearbeitet, um die Möglichkeit des Setzens der zukünftigen Basis auszuschließen.

Hypotheken-Installation

In der Praxis ist es besser, als Stütze für den Bau der Tür einen Kanal zu verwenden, an den ein Rahmen aus Bewehrung geschweißt wird. Ein solches Element wird die Grundlage für den Walzenmechanismus und die Automatisierung bilden.

Die Installation von Hypotheken erfolgt in mehreren Phasen, nämlich:

  • Schneiden eines Kanals einer bestimmten Länge;
  • Schneidegestelle aus Metallprofil;
  • Verschweißen der senkrechten Elemente des Profilrohrs mit dem Kanal;
  • Bindung eines Hypothekenmetallrahmens von Stäben;
  • Überprüfung der Struktur auf Übereinstimmung mit der Rechtwinkligkeit und dem horizontalen Strahl.

Die Hypothek ist das wichtigste Element der Gründung des Schiebe-Tors, so dass die Installation unter strenger Einhaltung aller Größen und Ebenen erfolgt. Nachdem Sie eine solche Struktur montiert haben, müssen Sie die Schalung in einem darunter liegenden Graben installieren.

Installation von Hypothek und Gießen von Beton

Die Hauptbedingung für solche Arbeiten ist die Bereitstellung des oberen Niveaus des Null-Niveau-Lagerkanals, der als die Oberfläche der Straßenoberfläche im Bereich der von innen zu installierenden Öffnung betrachtet wird. Die gesamte Struktur der Hypothek wird in der ausgegrabenen Grube des Kanals nach oben abgesenkt.

Es ist wichtig! Wenn eine Hypothek in einer Grube entsorgt wird, wird ihre horizontale Position notwendigerweise mit Hilfe einer langen Konstruktionsebene überprüft.

Ein zuverlässiges Fundament für Schiebetore mit einer Länge von 4 Metern wird durch eine korrekt montierte Konstruktion der Hypothek und ihre Installation in der Grube unter genauer Einhaltung der horizontalen Ebenen gewährleistet.

Die Ausrichtung einer solchen Metallbasis in der Grube erfolgt unter Verwendung von Streben aus einem Stab oder Stäben. Nach der erfolgreichen Installation der Hypothek wird die Baugrube mit Beton ausgegossen.

Die konkrete Lösung kann unabhängig oder bei einer Profilfirma bestellt werden. Die zweite Option ist besser geeignet, da die werkseitig hergestellte Mischung gleichmäßiger und elastischer ist. Wenn die Lösung in die Grube gegossen wird, ist es notwendig, eine Dichtung herzustellen, während eine Vibrationsvorrichtung verwendet wird.

Nach dem Gießen des Betons ist es notwendig, noch einmal das Niveau des Stützkanals zu überprüfen.

Erzählen Sie Ihren Freunden von diesem Artikel im sozialen Bereich. Netzwerke!

Gründungsschema für Schiebetore

Die Vorteile von Schiebe-Schiebetoren sind bekannt: fehlende Höhenbeschränkungen, geringe Windangriffsrate, Sicherheit, einfache und zuverlässige Automatisierung. Aber dieses Design ist teuer und hat besondere Anforderungen an das Fundament, sein Gesamtgewicht beträgt 2-3 mal mehr Schwung. Das Betonieren erfolgt über die gesamte Länge der beweglichen Klappen, die Ebene mit den Rollenträgern muss flach und breit sein. Verzerrungen sind inakzeptabel, die gesamte Struktur ist starr fixiert, eine flache Basis ist nicht genug. Idealerweise wird ein Pfahlfundament für das Tor errichtet, der rahmenmonolithische Typ ist nur für stabile, nicht gefrierende Böden geeignet und muss bis zu einer Tiefe von mindestens 1 m verstärkt werden. Zum Gießen wird Beton mit der höchsten Festigkeitsnote verwendet.

Auswahl des Gründungstyps

Die wichtigsten Orientierungspunkte sind die erwarteten Betriebslasten und Bodeneigenschaften. Für Schiebe- oder Schiebetore sind zwei Grundvarianten geeignet: Rahmen-monolithisch oder Pfahl. Die erste wird unter den Bedingungen kleiner saisonaler Verschiebungen im Boden verwendet, und es wird mindestens eine Woche dauern, um ein solches Fundament zu bauen. Die Struktur ist ein Beton U-förmiger Rahmen, der auf der entsprechenden Seite der Toröffnung angeordnet ist. Um Schräglagen zu vermeiden, empfiehlt es sich, folgende Größen einzuhalten:

  • Breite - 60 cm.
  • Tiefe - 25 cm mehr als das Niveau der Bodenfrostung (von 1,6 bis 2 m).
  • Länge - nicht weniger als 50% der Breite der Öffnung des Schiebetors.

Auf lehmigen, wogenden, sumpfigen Flächen oder bei hohen Grundwasserständen ist Pfahlgründung erforderlich. Er kann wiederum monolithisch oder schraubenförmig sein. Im ersten Fall wird der Kanal auf tragende verstärkte Pfeiler gelegt, die durch eine bewehrte Betonrille verbunden sind.

Diese Konstruktion gilt als sehr zuverlässig, hält aber etwas länger als Schraubpfähle. Letztere befinden sich in 1 Tag, dies ist eine gute Untergeschossoption, um die Haltbarkeit von Eisen zu erhöhen, wird mit Korrosionsschutzmassen behandelt und betoniert. Ein anderer Haufen gräbt sich in den Boden auf der gegenüberliegenden Seite der Öffnung, unabhängig von der Art der Basis (wenn der Zaun nicht genug zu stützen ist).

Schritt-für-Schritt-Installationstechnologie

Das rahmenmonolithische Fundament für Schiebetore wird in der folgenden Reihenfolge verlegt:

  • Markup auf einem vordefinierten Schema.
  • Einen Graben graben.
  • Installation des Bewehrungskorbes.
  • Vorbereitung und Gießen der Betonlösung, die Verschlusszeit notwendig, um die Stärke der Lücke zu erreichen.

Unter dem Fundament für Schiebetore ist eine ebene, pflanzen- und wurzelfreie Ebene erforderlich. Ein Graben wird mindestens bis zur Frosttiefe gegraben (idealerweise - 25 cm mehr). Je kälter das Klima, desto tiefer der Bewehrungskorb. An der Unterseite gibt es Rammsand und Kies: in Gebieten unter zukünftigen Stützen und unter einem Kanal. Es ist empfehlenswert, das Kissen, nicht weniger als 10 cm dick, auf die Stellen mit der Gefahr der Aufheizung - 15 zu füllen.

Der Bewehrungskorb wird separat montiert und sollte frei in das Loch passen. Das eingelassene Element ist U-förmig, die Mindestbreite des horizontalen Kanals beträgt 20 cm, die Abmessungen hängen von den Öffnungsparametern ab, so dass für ein 4 Meter langes Tor ein Fundament von mindestens 2 Metern verlegt werden muss. Rahmen:

  • Verschweißen des Verstärkungsrahmens und Anbringen eines Kanals daran;
  • Schweißen an einen breiten Metallstreifen von langen Stangen oder Ecken.

Nach der Platzierung wird das Niveau des Hypothekenelements geprüft (horizontal und relativ zur Linie des Schiebetors), die Verdrahtung wird entlang der Kanalschiene verlegt.

Beton zum Gießen wird in einem Betonmischer auf Zementbasis mit einer Qualität von nicht weniger als M400 gemischt. Proportionen von 1: 3: 4 werden empfohlen, Flussquarzsand und Mörtel (loses Sedimentgestein mit Fraktionen bis zu 30 mm) werden verwendet, um die Lösung vorzubereiten. Wenn ein solcher Füllstoff fehlt, darf er durch Kieselsteine ​​mit einer Korngröße von nicht mehr als 20 mm ersetzt werden. Eine Lösung mit mäßiger Konsistenz wird in 3-4 Stufen gegossen, jedes Mal, wenn es verdichtet wird, bevor die Deckschicht erneut aufgetragen wird, sicherstellen, dass keine Hohlräume in den verstärkten Bereichen vorhanden sind. Die Montage der Schiebetore selbst erfolgt frühestens 2 Wochen nach dem Betonieren, idealerweise einen Monat später. In allen Phasen wird die Position des Rahmens und des Kanals streng überwacht: Verzerrungen und Verschiebungen sind nicht akzeptabel.

Wirklich legale Art zu sparen.
Jeder muss es wissen!

Pfahlgründungstechnik

Diese Art der Gründung gilt als die zuverlässigste. In diesem Fall sind Schraubpfähle mit einem Durchmesser von 75-100 mm und einer Länge von 1,5 Metern im Boden vergraben. Das Layout ist einfach: eine Unterstützung auf der Seite gegenüber dem beweglichen Blatt, eine andere zu Beginn des Fundaments und die letzte am äußersten Punkt. Der optimale Abstand zwischen den Pfählen beträgt 2,5-3,5 m, was in der Praxis bedeutet, dass bei einer Torlänge von 6 m drei Pfähle ausreichen und bei einer Öffnungsbreite von 8 m nicht. Wenn die gegenüberliegende Seite des Zaunes hohen Belastungen standhalten kann (hat eine Stützstange), dann sind zwei genug.

Ein kleines Startloch (kleiner als der Durchmesser der Schaufeln) wird bis zu einer Tiefe von 40 cm hergestellt.Das Drehen der Schraubenpfähle erfolgt streng vertikal, in diesem Stadium ist ein Assistent beteiligt. Nach dem Einbau in der gewünschten Tiefe wird die Platte an der Stütze abgeschnitten, der gesamte Hohlraum ist mit Zement-Sand-Mörtel gefüllt. Dieses Verfahren ist notwendig, um die Lebensdauer des Pfahls zu erhöhen, für die vorübergehende Platzierung wird es nicht ausgeführt. Als nächstes wird ein einzelnes Pfahlfundament gebildet - die Säulen werden an den Kanal geschweißt, die Nut wird mit Beton gegossen. Schweißstellen müssen mit Korrosionsschutzmitteln behandelt werden.

Die Verdrahtung für die automatische Steuerung wird in jeder Phase ausgeführt. Es sollte daran erinnert werden, dass die Pfahlgründung einen separaten Boden benötigt (je weiter von den Stützen, desto besser). Dies liegt an der Tatsache, dass das Material des Kanals und der Pfähle homogen ist, die Basis leitet Strom. Aber das ist mehr ein Vorteil als ein Nachteil - Strukturen mit den gleichen Eigenschaften halten länger. Wenn die Installationsregeln eingehalten werden, halten die Schiebetore an Schraubstelzen Jahrzehnte an.

Vorteile der Schraubenbasis

Ein wichtiges Merkmal ist das Gewicht, das durch eine solche Unterstützung unterstützt wird. Die Verbindung ist direkt: Je schwerer das Tor, desto tiefer sind die Pfähle geschraubt. Abhängig von der Dicke und Tiefe der Platzierung behält die Pfahlgründung die Konstruktion von 5 bis 18 Tonnen bei.

Die Vorteile dieser Technologie umfassen:

  • Hohe Betriebsfähigkeit, unabhängig von den Bodenverhältnissen.
  • Effizienz.
  • Die Möglichkeit, im Winter Schraubpfähle zu verlegen.
  • Schnelle Bedingungen für Installation und Erdarbeiten.
  • Wartbarkeit.
  • Ein einfaches Schema der Anordnung der Grundlage.
  • Verwendung als temporäre Struktur (Pfähle sollten nach der endgültigen Installation betoniert werden).

Unter dem Gesichtspunkt der Minimierung von Finanz- und Arbeitskosten ist dies die beste Option. Es ist in der Zuverlässigkeit monolithischen Pfahlgründungen unterlegen, aber andererseits ist die Öffnung der Portalstruktur nicht in der Höhe begrenzt. Aber auf schwierigen Böden ist es besser, den Verbindungskanal mit Stahlbeton zu füllen.

Kosten für Dienstleistungen von Meistern

Der Vorteil gegenüber Profis ist die Zuverlässigkeit und Qualität der Konstruktion, vor Beginn der Arbeiten analysieren sie die Eigenschaften des Bodens und wählen den optimalen Fundamenttyp aus. Im Durchschnitt kostet die Verlegung von 1 lfm Stahlbetonfundament für Schiebetore 13.000 Rubel. Der Preis für die Verlegung eines Pfahls mit einer Betoniertiefe von 1,5 m beträgt 5.000 Rubel. Die Größe und Anzahl der Säulen (mindestens 2) beeinflussen die Höhe der Kosten. Die geschätzten Kosten für eine 4 Meter breite schlüsselfertige monolithische Pfahlgründung betragen 30.000.

Hypothekenschiebetor mit ihren eigenen Händen anbauen

Montage von Hypothekenschiebetoren - eine machbare Aufgabe für den modernen Menschen, die von Hand erledigt werden kann. Dazu braucht man einen Stahlkanal mit einer Breite von 16 Zentimetern und einer Länge von zwei Metern, Verstärkungsstäbe, zwei Kubikmeter Beton und den Wunsch, alles ohne Hilfe zu tun.

Vorbereitung der Grube

Der Wunsch, schön in Ihrem eigenen Zuhause auf Ihrem Land zu leben, eingezäunt mit einem tauben Zaun, in einer Person ist unzerstörbar. Aber in jedem Zaun, sogar sehr hoch und dauerhaft, neben dem üblichen Wicket, wird auch ein Tor benötigt.

Die bevorzugte Option ist in diesem Fall das Schiebetor. Sie sind bequem, weil der einfachste Weg, um einen elektronischen Fernöffnungs- und -schließmechanismus auf ihnen zu installieren, sicher sein muss, dass es rechtzeitig aktiviert wird, wann immer es benötigt wird.

Die Installation von Schiebetoren hat eine eigene Eigenschaft, die bei der Konstruktion berücksichtigt werden muss. Es ist die Notwendigkeit, eine spezielle Grundlage für sie zu markieren. In der Berufssprache der Bauherren wird eine solche Stiftung "Hypothek unter Schiebetoren" genannt.

Hypotheken-Installation kann Spezialisten anvertraut werden, und sie werden diese Arbeit für Sie für relativ wenig Geld erledigen, Sie müssen nur ihre Qualität kontrollieren, aber sie müssen für die Arbeit bezahlen, und wenn Sie all das mit Ihren eigenen Händen tun, wird es viel billiger sein. In jedem Fall, werden Sie das alleine tun oder sich auf Experten verlassen, müssen Sie das Wesen der Aufgabe verstehen.

Wie bei der Verlegung eines anderen Fundaments beginnt der Bau mit dem Graben der Grube. Graben - zu starker Ausdruck. In Wirklichkeit ist dies nur eine Grube, die folgende Parameter erfüllen muss:

  • Länge - die halbe Breite des Tores;
  • Breite - nicht weniger als 40 cm;
  • Tiefe - 20 cm unter dem Gefrierpunkt des Bodens.

Wenn diese Parameter erfüllt sind, werden sie zu einer zuverlässigen Garantie für einen stabilen Betrieb Ihres Tores.

Es ist wichtig! Der Gefrierpunkt für die Region Moskau und einige andere Regionen Zentralrusslands liegt bei 1,5 Metern.

Normalerweise ist die Breite des Tores selten mehr als vier Meter. In solch einer Öffnung wird jedes Fahrzeug leicht passieren: sowohl ein Personenkraftwagen als auch ein beladener KamAZ. Daher ist es nicht praktikabel, das Schiebetor breiter zu öffnen. Wenn ihre Breite genau vier Meter beträgt, sollte die Länge der Grube unter dem Lesezeichen für das Tor nicht mehr und nicht weniger als zwei Meter betragen.

Folglich sollte die Breite auch vierzig Zentimeter nicht überschreiten. Ein 2 m langes, 40 cm breites und über anderthalb Meter tiefes Loch zu graben ist keine leichte Aufgabe. Die Anziehung besonderer Ausrüstung in Form eines Baggers für solch eine karge Arbeitsfront ist nicht nur unzweckmäßig, sondern auch mit irreparablen Folgen behaftet. Daher müssen alle Aushubarbeiten manuell mit einer gewöhnlichen Schaufel durchgeführt werden.

Montage des Rahmens

Grundlage für Schiebetore.

Nachdem der Graben gegraben wurde, wird die Hypothek aufgenommen. Die Reihenfolge dieser Vorgänge spielt keine Rolle - der eingebettete Rahmen kann im Voraus erstellt werden. Die Montage des Rahmens mit eigenen Händen erfordert:

  • Kanalstangen 2 Stück 160 mm breit zwei Meter lang;
  • Profilrohre 2St. Länge 170 cm;
  • Verstärkungsstäbe.

Die Fittings und Profilrohre sind mit den Kanälen verschweißt und bilden so das Skelett der gesamten Struktur. Danach gilt der Rahmen als fertig und kann in der Grube platziert werden. Bevor dies jedoch getan wird, sollte ein Kies- und Sandkissen unter dem zukünftigen Fundament platziert werden und die Schalung sollte hergestellt werden.

Das Kissen schützt die Hypothek vor möglichen Deformationen und Zerstörung durch Einfrieren des Bodens. Zuerst wird eine Schicht Kies auf den Boden der Grube gegossen. Seine Dicke muss mindestens fünfzehn Zentimeter betragen. Dann muss die Kiesschicht geebnet und verdichtet werden. Darauf wird dieselbe Sandschicht gegossen (die gleichen fünfzehn Zentimeter), eingeebnet und verdichtet. Jetzt wird der Verstärkungsrahmen auf dem fertigen Kissen installiert.

Grundgießen

Nach dem Einbau der Armaturen wird die Grube mit Beton gefüllt. Es besteht aus vier Komponenten:

Das Fundament für Schiebetore zu installieren, wie für jede andere ähnliche Struktur, erfordert viel Beton. Um eine Hypothek unter einem Vier-Meter-Tor zu installieren, benötigen Sie mindestens zwei Kubikmeter. Die Marke Beton spielt keine große Rolle, aber im Hinblick auf das Verhältnis von Indikatoren wie Preis und Qualität ist es am besten, Beton M 250 zu verwenden.

Um Beton aus Zement, Kies, Sand und Wasser zu erhalten, mischen Sie diese in einem Betonmischer nach folgendem Rezept:

  • Zementqualität M400 - 664 kg;
  • Kies - 2160 kg;
  • feiner Sand - 1410 kg;
  • Wasser - 440 l.

Die resultierende Mischung wird in die Schalung der Grube gegossen, wonach der Beton aushärten und trocknen sollte.

Der Grund, der für die Schiebetore mit eigenen Händen gelegt wird, wird so angebracht, dass der Kanal, an dem der Sockel des Tores befestigt wird, auf Nullniveau gegenüber dem Boden oder etwas höher ist, wenn angenommen wird, dass die Oberfläche des Bodens neben dem Tor mit Fliesen gepflastert wird. In diesem Fall bewegt sich der Nullpunkt auf die Kachelebene.

Es ist wichtig! Für die normale Funktion des Tormechanismus ist es notwendig, dass ihre Basis mit dem Niveau in der horizontalen Ebene ausgerichtet ist. Je genauer die Basis nivelliert wird, desto zuverlässiger wird die Funktionsweise des Tormechanismus sein.

Gründungsschema für Schiebetore

Die Vorteile von Schiebe-Schiebetoren sind bekannt: fehlende Höhenbeschränkungen, geringe Windangriffsrate, Sicherheit, einfache und zuverlässige Automatisierung. Aber dieses Design ist teuer und hat besondere Anforderungen an das Fundament, sein Gesamtgewicht beträgt 2-3 mal mehr Schwung. Das Betonieren erfolgt über die gesamte Länge der beweglichen Klappen, die Ebene mit den Rollenträgern muss flach und breit sein. Verzerrungen sind inakzeptabel, die gesamte Struktur ist starr fixiert, eine flache Basis ist nicht genug. Idealerweise wird ein Pfahlfundament für das Tor errichtet, der rahmenmonolithische Typ ist nur für stabile, nicht gefrierende Böden geeignet und muss bis zu einer Tiefe von mindestens 1 m verstärkt werden. Zum Gießen wird Beton mit der höchsten Festigkeitsnote verwendet.

Auswahl des Gründungstyps

Die wichtigsten Orientierungspunkte sind die erwarteten Betriebslasten und Bodeneigenschaften. Für Schiebe- oder Schiebetore sind zwei Grundvarianten geeignet: Rahmen-monolithisch oder Pfahl. Die erste wird unter den Bedingungen kleiner saisonaler Verschiebungen im Boden verwendet, und es wird mindestens eine Woche dauern, um ein solches Fundament zu bauen. Die Struktur ist ein Beton U-förmiger Rahmen, der auf der entsprechenden Seite der Toröffnung angeordnet ist. Um Schräglagen zu vermeiden, empfiehlt es sich, folgende Größen einzuhalten:

  • Breite - 60 cm.
  • Tiefe - 25 cm mehr als das Niveau der Bodenfrostung (von 1,6 bis 2 m).
  • Länge - nicht weniger als 50% der Breite der Öffnung des Schiebetors.

Auf lehmigen, wogenden, sumpfigen Flächen oder bei hohen Grundwasserständen ist Pfahlgründung erforderlich. Er kann wiederum monolithisch oder schraubenförmig sein. Im ersten Fall wird der Kanal auf tragende verstärkte Pfeiler gelegt, die durch eine bewehrte Betonrille verbunden sind.

Diese Konstruktion gilt als sehr zuverlässig, hält aber etwas länger als Schraubpfähle. Letztere befinden sich in 1 Tag, dies ist eine gute Untergeschossoption, um die Haltbarkeit von Eisen zu erhöhen, wird mit Korrosionsschutzmassen behandelt und betoniert. Ein anderer Haufen gräbt sich in den Boden auf der gegenüberliegenden Seite der Öffnung, unabhängig von der Art der Basis (wenn der Zaun nicht genug zu stützen ist).

Schritt-für-Schritt-Installationstechnologie

Das rahmenmonolithische Fundament für Schiebetore wird in der folgenden Reihenfolge verlegt:

  • Markup auf einem vordefinierten Schema.
  • Einen Graben graben.
  • Installation des Bewehrungskorbes.
  • Vorbereitung und Gießen der Betonlösung, die Verschlusszeit notwendig, um die Stärke der Lücke zu erreichen.

Unter dem Fundament für Schiebetore ist eine ebene, pflanzen- und wurzelfreie Ebene erforderlich. Ein Graben wird mindestens bis zur Frosttiefe gegraben (idealerweise - 25 cm mehr). Je kälter das Klima, desto tiefer der Bewehrungskorb. An der Unterseite gibt es Rammsand und Kies: in Gebieten unter zukünftigen Stützen und unter einem Kanal. Es ist empfehlenswert, das Kissen, nicht weniger als 10 cm dick, auf die Stellen mit der Gefahr der Aufheizung - 15 zu füllen.

Der Bewehrungskorb wird separat montiert und sollte frei in das Loch passen. Das eingelassene Element ist U-förmig, die Mindestbreite des horizontalen Kanals beträgt 20 cm, die Abmessungen hängen von den Öffnungsparametern ab, so dass für ein 4 Meter langes Tor ein Fundament von mindestens 2 Metern verlegt werden muss. Rahmen:

  • Verschweißen des Verstärkungsrahmens und Anbringen eines Kanals daran;
  • Schweißen an einen breiten Metallstreifen von langen Stangen oder Ecken.

Nach der Platzierung wird das Niveau des Hypothekenelements geprüft (horizontal und relativ zur Linie des Schiebetors), die Verdrahtung wird entlang der Kanalschiene verlegt.

Beton zum Gießen wird in einem Betonmischer auf Zementbasis mit einer Qualität von nicht weniger als M400 gemischt. Proportionen von 1: 3: 4 werden empfohlen, Flussquarzsand und Mörtel (loses Sedimentgestein mit Fraktionen bis zu 30 mm) werden verwendet, um die Lösung vorzubereiten. Wenn ein solcher Füllstoff fehlt, darf er durch Kieselsteine ​​mit einer Korngröße von nicht mehr als 20 mm ersetzt werden. Eine Lösung mit mäßiger Konsistenz wird in 3-4 Stufen gegossen, jedes Mal, wenn es verdichtet wird, bevor die Deckschicht erneut aufgetragen wird, sicherstellen, dass keine Hohlräume in den verstärkten Bereichen vorhanden sind. Die Montage der Schiebetore selbst erfolgt frühestens 2 Wochen nach dem Betonieren, idealerweise einen Monat später. In allen Phasen wird die Position des Rahmens und des Kanals streng überwacht: Verzerrungen und Verschiebungen sind nicht akzeptabel.

Pfahlgründungstechnik

Diese Art der Gründung gilt als die zuverlässigste. In diesem Fall sind Schraubpfähle mit einem Durchmesser von 75-100 mm und einer Länge von 1,5 Metern im Boden vergraben. Das Layout ist einfach: eine Unterstützung auf der Seite gegenüber dem beweglichen Blatt, eine andere zu Beginn des Fundaments und die letzte am äußersten Punkt. Der optimale Abstand zwischen den Pfählen beträgt 2,5-3,5 m, was in der Praxis bedeutet, dass bei einer Torlänge von 6 m drei Pfähle ausreichen und bei einer Öffnungsbreite von 8 m nicht. Wenn die gegenüberliegende Seite des Zaunes hohen Belastungen standhalten kann (hat eine Stützstange), dann sind zwei genug.

Ein kleines Startloch (kleiner als der Durchmesser der Schaufeln) wird bis zu einer Tiefe von 40 cm hergestellt.Das Drehen der Schraubenpfähle erfolgt streng vertikal, in diesem Stadium ist ein Assistent beteiligt. Nach dem Einbau in der gewünschten Tiefe wird die Platte an der Stütze abgeschnitten, der gesamte Hohlraum ist mit Zement-Sand-Mörtel gefüllt. Dieses Verfahren ist notwendig, um die Lebensdauer des Pfahls zu erhöhen, für die vorübergehende Platzierung wird es nicht ausgeführt. Als nächstes wird ein einzelnes Pfahlfundament gebildet - die Säulen werden an den Kanal geschweißt, die Nut wird mit Beton gegossen. Schweißstellen müssen mit Korrosionsschutzmitteln behandelt werden.

Die Verdrahtung für die automatische Steuerung wird in jeder Phase ausgeführt. Es sollte daran erinnert werden, dass die Pfahlgründung einen separaten Boden benötigt (je weiter von den Stützen, desto besser). Dies liegt an der Tatsache, dass das Material des Kanals und der Pfähle homogen ist, die Basis leitet Strom. Aber das ist mehr ein Vorteil als ein Nachteil - Strukturen mit den gleichen Eigenschaften halten länger. Wenn die Installationsregeln eingehalten werden, halten die Schiebetore an Schraubstelzen Jahrzehnte an.

Vorteile der Schraubenbasis

Ein wichtiges Merkmal ist das Gewicht, das durch eine solche Unterstützung unterstützt wird. Die Verbindung ist direkt: Je schwerer das Tor, desto tiefer sind die Pfähle geschraubt. Abhängig von der Dicke und Tiefe der Platzierung behält die Pfahlgründung die Konstruktion von 5 bis 18 Tonnen bei.

Die Vorteile dieser Technologie umfassen:

  • Hohe Betriebsfähigkeit, unabhängig von den Bodenverhältnissen.
  • Effizienz.
  • Die Möglichkeit, im Winter Schraubpfähle zu verlegen.
  • Schnelle Bedingungen für Installation und Erdarbeiten.
  • Wartbarkeit.
  • Ein einfaches Schema der Anordnung der Grundlage.
  • Verwendung als temporäre Struktur (Pfähle sollten nach der endgültigen Installation betoniert werden).

Unter dem Gesichtspunkt der Minimierung von Finanz- und Arbeitskosten ist dies die beste Option. Es ist in der Zuverlässigkeit monolithischen Pfahlgründungen unterlegen, aber andererseits ist die Öffnung der Portalstruktur nicht in der Höhe begrenzt. Aber auf schwierigen Böden ist es besser, den Verbindungskanal mit Stahlbeton zu füllen.

Kosten für Dienstleistungen von Meistern

Der Vorteil gegenüber Profis ist die Zuverlässigkeit und Qualität der Konstruktion, vor Beginn der Arbeiten analysieren sie die Eigenschaften des Bodens und wählen den optimalen Fundamenttyp aus. Im Durchschnitt kostet die Verlegung von 1 lfm Stahlbetonfundament für Schiebetore 13.000 Rubel. Der Preis für die Verlegung eines Pfahls mit einer Betoniertiefe von 1,5 m beträgt 5.000 Rubel. Die Größe und Anzahl der Säulen (mindestens 2) beeinflussen die Höhe der Kosten. Die geschätzten Kosten für eine 4 Meter breite schlüsselfertige monolithische Pfahlgründung betragen 30.000.