Kanalrohre und Schraubenpfähle

Es ist ziemlich viel Zeit vergangen, um darüber nachzudenken, wie das Kanalrohr-Layout zu machen ist.

Immerhin steht das Haus auf einem Schraubpfahl, der Untergrund ist kalt. Trotz der Tatsache, dass die Abwasserrohre meistens leer sind, ist es möglich, dass sie aufgrund der Kondensation von Feuchtigkeit, die durch die Luft aus der Klärgrube in die Rohre gelangt, gefrieren.

Schematische Darstellung

Nachdem ich die verschiedenen Optionen in Betracht gezogen hatte, entschied ich mich dazu.

  1. Die Hauptstraße 110mm. Es gibt eine Hauptablaufleitung 110 mit Durchmesser, die unter dem Haus bis zur Ecke verläuft. Es gibt einen vertikalen Übergang und das Rohr geht weiter unterirdisch bis zur Klärgrube. Warum nicht gleich auf den Boden? Erstens, weil es zu faul ist, unter den Pfählen zu graben. Zweitens, eine ausreichend lange Entfernung zur Klärgrube und eine hohe GWL. Wenn die erforderliche Neigung beobachtet wird, wird das Rohr zur Klärgrube in einer angemessenen Tiefe passen, was die Arbeitskosten für seine Durchführung erhöht.
    Das Grundstück in der Zukunft wird gut isoliert sein.
  2. Sekundäre Autobahnen. Es gibt mehrere von ihnen im Haus, neben Waschbecken, einer Dusche und einer Toilettenschüssel, gibt es auch Notgänge in Nassräumen (eine sehr nützliche Sache) und Wasserleitungen von Haushaltsgeräten. Bei diesen Pfeifen wurde beschlossen, die Decke anzubringen. Mit Ausgängen zu einer Toilettenschüssel oder unabhängigen Ausgängen zur Hauptautobahn unter dem Haus.

In der Grafik: die orange Linie, die Hauptautobahn, die in der Isolierung durch Luft geht, blau, jene, die zur Decke gehen.
Zweig 1
Rohr 40 Durchmesser von der Waschmaschine, dann der Übergang zu 50, Anschluss an den Zweig der Dusche Leiter, gehen Sie zu den wichtigsten unten und hinunter zur Hauptlinie

Zweig 2
Emergency Gangway von der technischen Raum, auf dem Weg zu diesem Zweig, ein Notfall Gangway des Badezimmers ist angeschlossen, durch den Abfluss des Abflusses bringen wir alles auf die Hauptstraße.

Zweig 3
Abfluss von der Spüle ist mit der Notleiter im Dampfbad verbunden und taucht in die Hauptstraße.

Die zentrale Autobahn geht leicht schräg, weil die diagonalen Stümpfe, die die Schraubenpfähle an der Ecke des Hauses mit einem Weihnachtsbaum verbinden, direkt das Haus stören, und das Rohr würde direkt darauf ruhen.

Praktische Umsetzung

Die Implementierung begann mit der Zweigstelle 3, da ihre praktische Umsetzung die einfachste war. Alles ist sehr bequem, um zwischen dem Baumstamm mit den notwendigen Steigungen zu passen.

Dann kam die Abzweigung Nummer 2, die wegen der Länge am schwierigsten war.

Um die gewünschte Steigung zu erreichen, mussten wir die Gegenlager abschneiden und sie zu einem Kanal für den Durchgang des Rohrs machen.

Und ein Teil des Gegenlagers wird von unten gesägt, so dass das Rohr unter ihnen hindurchläuft:

Und experimentieren Sie ein wenig, indem Sie die Leiter vom Badezimmer mit diesem Zweig verbinden.

Der letzte Zweig, aus der Waschmaschine und Dusche, wurde nach dem gleichen Prinzip hergestellt

Als Ergebnis passen alle Rohre in die Decke und beobachten die korrekte Neigung von 2,5-3 cm pro Meter.

Dies könnte vervollständigt werden, aber es gibt einen Punkt, an dem ich getrennt wohnen möchte. Nämlich - die Installation von Sanitärleiter, in der Überlappung der Stämme

Kanalisation im Rahmenhaus

Autarkes Abwasser im Rahmenhaus auf Pfählen, auf einem Streifen oder monolithischen Fundament kann von Hand installiert werden. Die Aufgabe wird durch die verfügbaren Komponenten für Kanalsysteme erleichtert, die ausreichend korrekt sind, um ein einzelnes Netzwerk auszuwählen und zu verbinden. Untersuchen Sie die Schemata und den Algorithmus für die Entnahme von Abwasser, achten Sie auf die Nuancen und mögliche Probleme.

Die Hauptprobleme der Installation von Abwasser

Es ist nicht so schwer, das Innere eines Abwassersystems in einem Gebäude so zu gestalten, wie man diese Kommunikation von außen ausrüsten kann. Aber das Abwassersystem muss sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses perfekt sein.

Wenn sich das Haus in einem Gebiet befindet, in dem es möglich ist, sich an ein gemeinsames Backbone-Netzwerk von zentralen Abwassersystemen anzuschließen, wird das Problem der biologischen Abfallentsorgung leichter gelöst. Aber wenn Sie ein autonomes System machen müssen, wird die Aufgabe viel komplizierter, denn dann sollte der Besitzer des Hauses seine Lebenserhaltung im Auge behalten.

In den meisten Fällen ist das Abwassersystem eines Privathauses an eine Klärgrube angeschlossen, kann jedoch aus verschiedenen Arten bestehen. Es gibt jedoch Situationen, in denen das Abwassersystem im Rahmenhaus nicht mit einer Klärgrube enden kann und andere Strukturen verwendet werden müssen.

Die Grundprinzipien der Verbindung des Rahmenhauses mit dem Abwasserkanal

Die Planung eines Kanalsystems und seine Installation für ein Rahmenhaus unterscheidet sich nicht von ähnlichen Arbeiten für andere Arten von Privat- und Hochhäusern. Aber es gibt eine Reihe von Funktionen und Momenten, die es wert sind, beachtet zu werden. Zusätzlich gibt es eine Reihe von zusätzlichen Anforderungen für die zu verwendenden Materialien.

Der innere Teil des Abwassers des Rahmenhauses ist notwendig, um Abwasser und andere Abfälle von Mietern aus dem Standort von Sanitärelementen und Haushaltsgeräten außerhalb des Hauses zu liefern.

Es ist notwendig, eine Toilette, Bad, Dusche, Waschbecken in der Küche und ein Waschbecken im Badezimmer an die Kanalisation anzuschließen. Außerdem müssen eine Waschmaschine und ein Geschirrspüler direkt angeschlossen werden, da sie bei ihrer Arbeit Wasser verwenden, daher muss das Ablaufsystem ausgestattet sein.

Somit kann das Abwassersystem im allgemeinen Fall als ein großes Netzwerk von Rohren dargestellt werden, die zu einem verbunden sind und dazu bestimmt sind, Abwasser aus dem Haus zusammen mit verschiedenen Abfällen zu entfernen. Außerhalb des Gebäudes ist das gemeinsame Rohr entweder an das zentrale Abwassersystem angeschlossen oder es wird zur örtlichen Sammelstelle für die Einleitung geführt.

Was ist das Kanalsystem?

So muss jedes Rahmenhaus, das mit seinen eigenen Händen oder von Fachleuten gebaut wird, ein Abwassersystem haben. In diesem Fall muss seine Installation im Voraus geplant werden, während das ganze Haus entworfen wird.

Bevor die Bauarbeiten beginnen, ist es sehr wichtig, ein Abwasserprojekt zu haben, da einige Rohre unter dem Fundament verlaufen können und daher im Voraus verlegt werden müssen. Wenn das Haus gebaut wird, aber es gibt keine Kanalisation, kann es gemacht werden, aber es wird ein ziemlich teures Ereignis sein.

Der Prozess des Selbstaufbaus des Abwassersystems kann in mindestens zwei Teile - die Installation von innerem Abwasser und von außen geteilt werden.

  1. Die Innenkanäle beginnen mit der Installation aller sanitären Einrichtungen und dem Bau eines Leitungsnetzes, das mit einem am Ausgang des Hauses verbunden ist.
  2. Das externe Abwassersystem besteht aus den Elementen, mit denen die Abflüsse vom Haus bis zum Sumpf reichen. Es spielt keine Rolle, ob das System autonom oder zentralisiert ist.

Wenn es nicht möglich ist, an ein zentrales Abwassersystem angeschlossen zu werden, ist es notwendig, das Vorhandensein einer Klärgrube oder einer Senkgrube sowie Filter- und Entwässerungsvorrichtungen sicherzustellen. Darüber hinaus sollten einige Details erwähnt werden:

  • Elemente des Abwassersystems eines Rahmenhauses hängen von seiner Schrumpfung ab;
  • das Volumen des Behälters für das Sammeln von Abwasser hängt vom Zweck des Gebäudes und der Anzahl der Menschen ab;
  • Der äußere Teil der Kanalisation wird unabhängig von der Art des Gebäudes nach allgemein anerkannten Regeln errichtet.

So ist das Abwassersystem im Rahmenhaus eine Sammlung aller Systeme, mit denen die Abflüsse gesammelt, zum Lagerort verbracht und bis zur endgültigen Entsorgung gelagert werden.

Interne Netzwerke

Um ein Abwassersystem in einem Rahmenhaus mit eigenen Händen zu installieren, ist es notwendig, alle Details dieses Falles zu studieren.

Bei der Installation der Kanalisation müssen daher die Lücken zum Schutz der Rohre und die Schrumpfung des Gebäudes berücksichtigt werden, die während des Fundaments auf den Schraubenpfählen entstehen. Horizontale Elemente sollten so platziert werden, dass sie eine Mindestlänge haben und ohne grobe Bindungen an den Wänden befestigt sind.

Das optimale Material für die Durchführung von Innenabwasser - Rohre aus Polypropylen oder PVC, deren Durchmesser 50 mm ist. Wie für die Toilette, dann müssen Sie ein 110 mm Rohr verwenden. Führen Sie zunächst die Installation der Rohrverkabelung aus dem allgemeinen Badezimmer durch. Dies bedeutet, dass es notwendig ist, eine Toilette, Dusche, Badezimmer, Waschmaschine an die Kanalisation mit Rohren anzuschließen.

Um die Rohre in Zukunft so schnell und bequem wie möglich zu reinigen, empfiehlt es sich, an jeder Ecke ein Audit durchzuführen. Darüber hinaus ist es notwendig, jede Naht und jedes Gelenk zu versiegeln, um die Festigkeit des Abwassersystems zu erhöhen. Die Installation von Außenabwasser wird nicht fortgesetzt, bis das Innere zusammengebaut ist.

Externes Netzwerk

Bevor Sie mit der Installation einer gemeinsamen Leitung auf der Baustelle beginnen, müssen Sie das Innere der Kanalisation mit der externen Umgebung verbinden. Installieren Sie dazu das sogenannte Abgaselement. Die Installation erfolgt vom Einlass bis zum Steigrohr.

Somit wird das Rohr in der Richtung des Abwasserflusses von der Toilette und den Rohrleitungen installiert. Pfähle und Steckdosen sind streng in einem Winkel von 90 Grad montiert.

Wählen Sie den Durchmesser des Rohres und berücksichtigen Sie dabei, dass es mit der Größe des Steigrohrs übereinstimmt. Die Länge der Auspuffelemente darf 12 Meter nicht überschreiten. Gut, Abwasser zu sammeln, kann auch ihre eigenen Hände bauen. Zu diesem Zweck werden Ziegel-, Kunststoff-, Stahlbetonringe als Basismaterial verwendet. Da sich das Bohrloch im feuchten Boden befindet, sollte die Oberfläche zu ihrem Schutz mit einer speziellen Grundierung behandelt werden.

Bereiten Sie einen Graben für die weitere Installation des Ablaufs vor, achten Sie darauf, dass der Boden intakt ist. Und um das Absacken des Bodens in der Zukunft endgültig zu verhindern, wird Sand mit einem Rohr in den Graben geschüttet und sorgfältig mit Sand verstopft. An allen Stellen der Fugen wird ein kleiner Graben des Bodens gemacht, so dass alle Rohre in einer geraden Linie ohne Krümmung liegen.

Es ist zu beachten: Wenn die Rohre in einer Tiefe von weniger als 70 cm liegen, müssen sie isoliert werden, damit sie im Winter nicht einfrieren.

Merkmale des Kanalentwurfs

Planen Sie die Installation von Abwasser, berücksichtigen Sie die Notwendigkeit, das gesamte System von Rohren nach unten zu neigen. Flüssiger Abfall muss unabhängig und natürlich durch die Elemente des Abwassersystems fließen und dafür müssen sie abfließen.

Im Idealfall sollte die Rohrleitung gerade und ohne Biegungen verlegt werden. Wenn sich die Biegungen nicht vermeiden lassen, sollten an diesen Stellen Brunnen installiert werden, mit deren Hilfe ein bestimmter Teil der Kanalisation gereinigt werden kann.

Bei der Auswahl eines Platzes für die Lokalisierung eines Faulbehälters müssen alle baulichen und hygienischen Anforderungen berücksichtigt werden.

Grundlegende Materialien

Der Fluss von sauberem Wasser in das Haus und seine weitere Ausscheidung zusammen mit Abfallprodukten sollte von hoher Qualität sein, weil der Komfort und die Gesundheit der Menschen davon abhängt. Dies bedeutet, dass die Materialien für dieses Kommunikationssystem sehr sorgfältig ausgewählt werden müssen. Das Wichtigste in diesem Fall ist die Auswahl normaler Rohre.

Sie können aus Metall, Kunststoff, Asbest und anderen Materialien bestehen. Metallrohre gelten als die teuersten. Erstens ist das Material teuer, und zweitens wird eine Schweißmaschine für ihre Installation benötigt. Aber dieses Design ist ziemlich langlebig und zuverlässig.

Asbest wird ausschließlich für das Abwassersystem verwendet, da es nicht für die Wasserversorgung geeignet ist. Diese Rohre haben eine sehr hohe Dichtheit. Bei Kunststoffrohren ist dies die optimale und günstigste Variante.

Stufen von Abwasser im Rahmenhaus

Um ein Abwassersystem in einem Rahmenhaus zu installieren, ist es daher notwendig, Arbeiten auszuführen, die aus mehreren Stufen bestehen. Im Folgenden werden sie besprochen.

Entwicklung des internen Abwassersystems

Bevor mit der Installation von Abwasser begonnen wird, ist es notwendig, ein Projekt zu erstellen, in dem es ein Kommunikationssystem geben wird. Schema-und Abwasser-Projekt muss vor der Genehmigung des Projekts des ganzen Hauses erfolgen. Die Planung sollte parallel zur Planung der Räume im Haus und ihrer funktionalen Verteilung erfolgen.

Wenn der Architekt oder der Bauherr versteht, wie die Räume zu finden sind und wo sich die Sanitärkomponenten befinden, kann er planen, wie er die Abwasserleitungen leitet. Daher wird bereits vor Beginn der Bauphase des Fundaments, der Wände und anderer ähnlicher Strukturen bereits klar, wo Rohre verlegt werden müssen und wann dies zu tun ist.

Erfahrenen Entwicklern wird empfohlen, den Rahmen des Hauses so zu planen, dass die Räume, in denen sich Wasser und Abwasser befinden, nebeneinander liegen.

  1. Erstens wird auf diese Weise das Wasserversorgungs- und Abwassernetz geringer, wodurch das Risiko von Unfällen und Leckagen aller Art erheblich reduziert wird.
  2. Zweitens wird das Projekt weniger kosten, da die Bauherren dann die Mindestmenge für Rohre und andere Materialien ausgeben, die nicht durch das ganze Haus gezogen werden müssen.

Bestimmen, wo der zentrale Riser sein wird

Schon bei der Erstellung des Kanalisationsprojekts ist es wichtig, nicht nur das Kanalrohrschema zu bestimmen, sondern auch klar anzugeben, wo sich das zentrale Steigrohr befindet.

Die Hauptfunktion dieses strukturellen Elements ist die Vereinigung aller internen Abwassernetze in eins und die Beseitigung von Abwasser außerhalb, außerhalb des Hauses. Es ist wichtig, ein zentrales Steigrohr so ​​zu wählen, dass das Abwasserrohr insgesamt innen und außen eine Mindestlänge hat.

Entwickeln Sie die Kanalisation im Haus, markieren Sie alle Wohnräume und Wohnräume, wo es Sanitäranlagen geben wird. So ist es bequemer zu bestimmen, wo der zentrale Riser zu finden ist. Sobald der Ort festgelegt ist, zeichnen Sie das gesamte Rohrnetz des Kanalsystems.

Dabei konzentrieren sie sich besonders auf alle Gelenke, T-Stücke, Äste und andere Elemente. Es ist wichtig, dass Sie bei der Planung verstehen, wie viele Teile und Einheiten benötigt werden.

Sobald das idealste Abwassersystem im Haus gezogen ist, beginnen sie zu überlegen, wie viel Rohre und andere Elemente dafür benötigt werden.

Installation von Abwasser im Haus

Von allen Arbeiten an der Abwasserinstallation ist es am schwierigsten, die Rohrinstallation direkt im Haus durchzuführen. Die Arbeiten umfassen die Verlegung der Rohre nach dem Projekt, ihre Verbindung und sichere Befestigung. Dieser Teil der Arbeit ist fast unmöglich, sich in einem großen Rahmenhaus zu tun, deshalb sollten Sie nach einem Helfer suchen. Schließlich werden die Rohre von Raum zu Raum bewegt und mit verschiedenen Elementen verbunden, so dass für ihre Installation mindestens zwei Personen benötigt werden.

Physikalisch sind diese Arbeiten nicht sehr komplex. Das Problem liegt nur in dem großen Volumen dieser Arbeiten. Alle Details der Abwasserrohrleitung sind jetzt viel einfacher als vorher, also ist ihre Installation ziemlich einfach.

Wenn also die Elemente das Gelenk mit dem Gelenk verbinden, genügt es, sie in eine spezielle Nut mit einer Gummidichtung zu treiben - die Verbindung wird dicht sein. Und um mögliche Leckagen in Zukunft zu vermeiden, sind alle Fugen und Fugen mit einer hermetischen Silikonmasse verschlossen.

Der beste Ort für die Anordnung der Kanalisationsrohre sind Öffnungen in den Wänden und freie Hohlräume unter den Rückständen des Holzbodens. Bei der Installation des Systems ist es sehr wichtig, den Schwerkraftfluss aufrecht zu erhalten, da das Wasser ohne den Einfluss von Pumpen abfließen muss, aber nur unter dem Einfluss der Schwerkraft. Dies bedeutet, dass die Austrittsstelle des Abwassers aus dem Haus unter allen anderen Rohren im Haus liegen sollte.

Natürlich können Sie Abwasserkanäle installieren und unter Druck setzen. Sein Unterschied ist das Vorhandensein von speziellen Pumpen, die eine Bewegung von Wasserströmen gegen die Schwerkraft erzeugen und sie in die richtige Richtung lenken. Es ist jedoch sinnvoll, solche Abwassersysteme nur in Ausnahmefällen zu installieren.

Zum Beispiel möchte der Besitzer die Waschküche aus dem Haus entfernen und es im Keller machen. Dann ist es notwendig, das Druckabwassersystem so zu stellen, dass das Abwasser aus den Waschmaschinen nach oben abgeführt wird.

Wenn das Abwasser in einer klassischen Schwerkraftversion ausgeführt wird, ist es notwendig, den geeigneten Neigungswinkel der Rohre zu erreichen. Für 50-mm-Rohre wird eine Neigung von mehr als 3-4 cm verwendet, und für größere Rohre reichen 2-3 cm für jeden Meter Länge.

Ausrüstung für Kläranlagen

Die Installation eines Abwasseranschlusses außerhalb des Hauses ist ein sehr wichtiger Schritt. Und es gibt keinen Wert, wird autonomes System für die Beseitigung von Abwasser oder zentralisiert verwendet werden. Der Freigabepunkt wird verwendet, um das Innere und Äußere des Abwasserkanals im Haus zu verbinden.

Üblicherweise installieren Bauunternehmen diesen Teil des Abwasserkanals in unmittelbarer Nähe des Steigrohrs. Es wird empfohlen, das Release fast sofort zu installieren, bevor andere Elemente des Kanalsystems installiert werden.

Damit Wasser mit Abwasser in dieser Rohrleitung nicht einfrieren kann, muss der Ablasspunkt in einer Tiefe von mehr als 1 Meter tief im Fundament liegen. Wenn Sie in einer warmen Region leben, in der die Erde nicht so sehr einfriert, können Sie die Freisetzung und darüber arrangieren.

Um Kräfte und Ressourcen nicht auf ein Loch zu verschwenden, ist es besser, dies beim Gießen des Fundaments zu berücksichtigen. Wenn dies nicht gemacht wird, wird es viel Zeit benötigen, mit Fertigbeton zu arbeiten, um das gewünschte Loch zu erreichen.

Installieren des Risers und Anschließen des Systems

Es ist am besten, einen Stand in dem Raum zu installieren, wo es eine Toilette gibt (separate Toilette oder geteiltes Badezimmer mit Badewanne). Dies wird durch Empfehlungen bestätigt, die verlangen, dass die Länge des Rohres einen Meter von der Toilettenschüssel bis zur Stelle des Steigrohrs nicht überschreitet.

Kanalrohre selbst werden normalerweise unter einem Holzboden oder in einer Rahmenwand ausgeführt - das ist am bequemsten. Die Installation solcher Rohre kann geschlossen oder offen sein. Natürlich sieht der geschlossene Typ erfolgreicher aus, weil die Rohre vor den Augen des Betrachters verborgen sind. Aber wenn Sie ein Abwassersystem reparieren oder seine einzelnen Abschnitte reinigen müssen, wird es viel schwieriger zu implementieren sein.

Damit das Abwassersystem effizienter arbeitet, empfiehlt es sich, das Steigrohr mit Hilfe von Zweigen mit schrägem Eingang und T-Stücken mit horizontalen Rohren zu verbinden.

Entfernen des Spaßrohrs

Dies ist der am wenigsten sichtbare Teil des Abwasserkanals. Aber es ist sehr wichtig für die Funktion des gesamten Systems, denn dieses Rohr versorgt das Rohrsystem mit Außenluft, was die Gefahr von Verstopfungen in ihnen reduziert.

Gemäß der Technologie sollte das Rohr mit dem Steigrohr verbunden sein. Bei falscher Installation kann dies jedoch zu einem unangenehmen Geruch im Haus führen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie das Lüfterrohr separat ausbauen und nicht an das Lüftungssystem anschließen. Im Bereich des Auslasses des Lüfterrohres sollten sich außerdem keine zu öffnenden Fenster und ein Balkon befinden.

Welche Materialien für das Abwasser im Rahmenhaus zu verwenden

Wie bereits erwähnt, ist die beste Wahl für ein Abwassersystem im Haus ein graues Kunststoffrohr. Gleichzeitig ist es besser, ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm zum Entfernen von normalem Abwasser aus dem Bad, der Küche und der Dusche und mit einem Durchmesser von 100 mm oder mehr für Abwasser aus einer Toilettenschüssel zu verwenden.

Nach dem Studium der Technik der Installation von Abwassersystemen in einem klassischen Fachwerkhaus wird deutlich, dass diese Arbeit mit einem seriösen Ansatz unabhängig durchgeführt werden kann. Es ist nur von Anfang an wichtig, alles im Voraus zu planen, die Menge der notwendigen Materialien zu berechnen und alle Anforderungen zu berücksichtigen, die an dieses Design gestellt werden.

Video: Installation von Abwasser in einem Haus auf einer Pfahlgründung

Über all die Feinheiten der Installation von Abwasserrahmen Haus auf Stelzen im Video beschrieben.

Fundament und Abwasser. Kanalisation unter dem Fundament auf Schraubenpfählen

In diesem Artikel werden einige Aspekte des Entwurfs und der Installation von Abwassersystemen im Haus auf Schraubenpfählen erörtert, insbesondere die Lage der Hauptstraßen in Bezug auf das Fundament und die Notwendigkeit einer Rohrisolierung. Besonderes Augenmerk wird auf das Konzept der Abwasseranlagen in einem Landhaus gelegt.

Kanalisation im Haus auf den Schraubpfählen. Merkmale des Gerätes Abwasser im Bau von Häusern auf Schraubenpfählen

Das Abwassersystem im Haus auf Schraubenpfählen hat nur einen grundlegenden Unterschied zu den Lösungen, die für traditionelle Fundamenttypen vorgeschlagen wurden: Beim Graben eines Grabens, in dem später Rohre verlegt werden, muss eine bestimmte Entfernung vom Graben bis zu den Pfählen eingehalten werden (weitere Informationen im "Technical Solutions Album"). Bedingungen für den Erhalt, die im Abschnitt "Promotions" beschrieben sind). Vor Beginn der Arbeiten ist es daher notwendig, eine kompakte Anordnung der Rohre zu planen und die Besonderheiten der Baustruktur zu berücksichtigen, indem die Konstruktionssysteme auf dem Fundamentplan der Schraubenpfähle angegeben werden, auf denen alle Installationsarbeiten ausgeführt werden.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei der Planung und dem Bau einer Kanalisation (wenn Sie sich selbst entscheiden, ohne sich an einen Spezialisten zu wenden) die allgemeinen Anforderungen von SNiP 2.04.01 "Innere Wasserversorgung und Abwasserentsorgung von Gebäuden", SNiP 2.04.03 "Kanalisation. Externe Netze und Anlagen ", SNiP 3.05.01" Interne sanitäre und technische Systeme "und SNiP 03.05.04" Freinetze und Anlagen der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung ", sowie zusätzliche Anforderungen SNiP 31.02.2001" Einfamilienhäuser ".

Analyse des Abwassergerätekonzeptes

In Übereinstimmung mit Absatz 5.1.2. SNiP 31.02.2001 "Einfamilienhäuser" Ein Abwassersystem, das an ein Zentral- oder Gruppennetz angeschlossen ist, sollte ein internes Abwassernetz, einen Abfluss aus dem Haus und ein Abflussrohr sowie ein autonomes System - ein internes Abwassernetz, einen Abfluss aus dem Haus, eine Abflussleitung, Klärgrube und Abwasser enthalten Strukturen.

Internes Kanalnetz

Die Konfiguration und die Abmessungen des internen Netzwerks hängen zum einen von der Größe des Hauses und zum anderen von der relativen Position der Wasserversorgungsquellen ab. Alle sanitären Geräte und Geräte, an die das Wasser abgegeben wird (Waschbecken, Waschbecken, Toiletten usw.), müssen daran angeschlossen sein.

Die schematische Darstellung des internen Kanalnetzes sieht in diesem Fall wie folgt aus:

  • Autobahn Dan 100 mm - Anschluss von Toilettenschüssel, Bidet;
  • Autobahn Dan 50 mm - die Verbindung aller anderen im Bad installierten Sanitärarmaturen: Badewanne, Dusche, Waschbecken und Waschmaschine;
  • Autobahn Dan 50 mm - Anschluss aller in der Küche installierten Sanitärapparate: üblicherweise ist es eine Spüle und eine Spülmaschine.

Externes Abwasser: Abfluss aus dem Haus und der Abflussleitung

Das Schema des Abwassersystems, das nicht mit dem zentralen oder Gruppennetzwerk verbunden ist, sieht die Entsorgung von Abfällen in einem Reservoir vor, das sich in einer Entfernung von 5-8 Metern vom Haus befindet, und zwar über eine spezielle Abflussleitung.

Die Außenrohrleitung wird in einen vorgegrabenen Graben verlegt, der das Haus mit dem Abwassertank verbindet. Gleichzeitig wird die ununterbrochene Bewegung der Abflüsse nur sichergestellt, wenn der Graben eine bestimmte Neigung - 2-2,5 cm pro 1 Meter der gelegten Rohrleitung haben wird.

Abwassertank: Klärgrube oder Senkgrube?

Wie bereits erwähnt, fließt das Abflussrohr in einen speziellen Abwassertank, in dem das Abwasser entsorgt wird. Meistens wird eine Jauchegrube oder Klärgrube als Endtank verwendet.

Die Senkgrube ist eine Grube, deren Wände mit Ziegeln oder Beton verstärkt sind. Obwohl Abwässer, die in sie fallen, sich teilweise zersetzen und teilweise in den Boden gefiltert werden, bleiben ihre Hauptmassen immer noch in der Grube. Infolgedessen besteht ein Bedarf für periodisches Abpumpen von Abwasser und erhöht auch das Risiko einer Verunreinigung des Grundwassers mit Fäkalien. Aus diesem Grund empfehlen Experten, diesen Tank für kleine Landhäuser mit einer minimalen Abwassermenge oder als vorübergehende Lösung zu verwenden.

Beim Einsatz einer Klärgrube fließt das Abwasser aus der Pipeline zunächst in eine Klärgrube, in der die bakterielle Zersetzung unter Bildung eines unlöslichen anorganischen Rückstandes erfolgt. Aufgrund dessen tritt das bereits geklärte Wasser mit einer minimalen Menge an Verunreinigungen in die zweite Kammer ein - den Filtrationsbrunnen oder den Infiltrationsbehälter. Somit vermeidet die Verwendung eines Faulbehälters Umweltverschmutzung, und das Auspumpen erfolgt viel seltener.

Ist bei der Installation von Abwassersystemen in einem Haus auf Schraubenpfählen eine Isolierung erforderlich?

Oft sagen Kunden, dass es ihnen am wenigsten kalt vorkommt. Sie sind sich sicher, dass die Wahl dieser Art von Fundament ihnen erlauben wird, den Boden im Haus warm zu halten und die Rohre vor dem Einfrieren zu schützen. Die Erwärmung des Bodens ist ein Thema für ein weiteres großes Gespräch. In diesem Artikel werden wir versuchen herauszufinden, ob diese Aussage für das Abwassersystem gilt.

Wenn wir von den Regulierungsdokumenten ausgehen, ist der Ansatz zur Bewitterung von Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungssystemen für alle bestehenden Arten von Gründungen gleich. Da Beton zum Beispiel eine hohe Wärmeleitfähigkeit hat, ist der Wind vor allem geschützt. Bei Schraubpfählen erzielen Sie den gleichen Effekt, indem Sie zum Beispiel den Keller eines Hauses mit Dekorpaneelen, Verkleidungen, Hartfaserplatten oder Spanplatten vernähen. Wie bei einem Betonfundament und bei einem Fundament auf Schraubenpfählen wird es viel einfacher sein, den lokalen Schutz (Isolierung und Heizung) der Rohre zu gewährleisten, anstatt den gesamten unterirdischen Raum aufzuwärmen.

Es sollte gesagt werden, dass die Isolierung ganz aufgegeben werden kann, wenn Sie während des Bauprozesses auf die Einhaltung mehrerer Bedingungen achten.

  • Der richtige Winkel der Autobahn. Da die Kanalisation in der Regel nach der Schwerkraftmethode gebaut wird, staut sich bei einer bestimmten Neigung (2-2,5 cm pro 1 Meter der verlegten Pipeline) kein Wasser in den Rohren, wodurch Blockaden, Verstopfung und anschließendes Einfrieren bei negativen Temperaturen vermieden werden.
  • Permanent heißes Wasser im Haus. Wenn eine Temperatur von unter 0 ° C zum Einfrieren eines Installationsrohres ausreicht, ist das Einfrieren des Abwasserrohres mit Standarddurchmesser unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Wasser hauptsächlich mit organischen Verunreinigungen warm wird und sich nicht im Rohr verzögert, praktisch unmöglich in unseren Breiten negativer Temperaturen.
  • Die Lage der Rohre hinter der Tiefe des gefrierenden Bodens. In Übereinstimmung mit SNiP 2.04.03-85 "Kanalisation. Netzwerke und Strukturen im Freien "Die Mindesttiefe der Rohre hängt von den klimatischen Gegebenheiten einer bestimmten Region, der Zusammensetzung des Bodens und dem Grundwasserspiegel ab. Für die zentralen und nordwestlichen Regionen Russlands liegt der Gefriergrad beispielsweise im Bereich von 120-150 cm, so dass das Abwasserrohr in diesen Regionen unter dem angegebenen Grad der Bodenfrierung liegen sollte.

Wenn Sie mindestens eine dieser Bedingungen nicht erfüllen können, ist es besser, sich um das Abwasser zu kümmern.

Fehler, die das Gerät im Haus auf Schraubenpfählen und deren mögliche Folgen fäkalienfrei machen

  • Es ist nicht möglich, den optimalen Abstand vom Abwasserrohr zum Schraubpfahl einzuhalten. In diesem Fall wird der Boden in der Nähe des Stapels locker, was unvermeidlich zum Verlust der Tragfähigkeit des Schraubenstapels führt.
  • Die Verteilung der Wasserrohre im unterirdischen Raum führt horizontal zur Verstopfung und zum anschließenden Einfrieren.
  • Die Verwendung veralteter Baumaterialien führt zu einem Anstieg der Arbeitskosten und, noch schlimmer, zu einer Verringerung der Lebensdauer des Systems. Zum Beispiel empfehlen Experten, die klassischen Gusseisenprodukte zugunsten von Polypropylen- oder Polyvinylchloridrohren, T-Stücken und Fittings aufzugeben, da sie viel billiger, aber viel haltbarer sind.
  • Wenn Sie eine Kurve um 90 Grad drehen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Blockaden. Dies kann vermieden werden, indem Drehungen mit Hilfe von zwei Knien mit einer 45-Grad-Biegung montiert werden.
  • Anwendung für die Installation von grauen Küchenabläufen sowie für die Entnahme von Brauchwasser aus Badezimmerrohren mit einem Durchmesser von weniger als 50 mm und für Toilettenabfallrohre - mit einem Durchmesser von weniger als 100-110 mm. In diesem Fall werden sie den Wasserfluss einfach nicht bewältigen können, was zu Staus und Blockaden führen wird.

Kostenlose technische Lösungen für die Kanalisation von der Firma "GlavFundament"

Unser Unternehmen bietet seinen Kunden Diagramme von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen für das Fundament auf Schraubenpfählen, sowie drei typische Optionen für technische Lösungen zur Isolierung der Kommunikation.

Technische Lösungen für die Anordnung und Isolierung von Kommunikationen enthalten Informationen darüber, wie tief die Rohre verlegt werden sollten, wie weit sie von den Schraubenpfählen entfernt sein sollten und wie das Abwassersystem und vieles mehr erwärmt werden sollte.

Abwasser im Haus: wie es gemacht wird

In der Regel wird die Verlegung aller Kommunikationen gleichzeitig mit dem Bau des Gebäudes geplant, aber manchmal wird das Abwassersystem im Haus auf Pfählen oder auf einem Streifenfundament viel später installiert, was eine Menge Unannehmlichkeiten verursacht. Die Bereitstellung eines solchen Komfort in einem Wohngebäude ist jedoch eine notwendige Voraussetzung für grundlegende sanitäre Standards, so dass trotz verschiedener Hindernisse Abwasserrohre sowieso benötigt werden.

Klempnerarbeit und Abwasser in einem Holzhaus

Sie können eine solche Pipeline selbst erstellen, und wir werden unten darüber sprechen sowie das Video in diesem Artikel sehen.

Kanalisation in einem Privathaus

Beobachten Sie die Steigung

Hinweis Wenn Abwasser zu Hause in der Privatwirtschaft installiert wird, werden zu diesem Zweck hauptsächlich Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 50 mm und 100 mm verwendet, aber daneben kann ein Durchmesser von 32 mm für eine Spülmaschine oder eine Waschmaschine sowie 150 mm für die Straße verwendet werden.

  • Laut SNiP 2.04.01-85 * sollten Abwasser in Wohngebäuden und angrenzenden Gebieten mit einer gewissen Neigung der Rohre installiert werden, was direkt von ihrem Durchmesser abhängt. Somit beträgt die optimale Neigung für die Abwasserströmung mit einem Rohrabschnitt von 50 mm 30 mm pro Laufmeter für 100 mm - 20 mm bzw. 150 mm - 8 mm. Wenn es darum geht, eine Waschmaschine oder einen Geschirrspüler an die Kanalisation und die Wasserversorgung anzuschließen (32 mm Rohr), dann kann man auf die Entwässerung verzichten, da das Wasser hier gezwungen wird.
  • Die Erhöhung dieses Parameters ist nur in kurzen Abschnitten (nicht mehr als einen Meter) erlaubt. Dies ermöglicht Ihnen, die Route so weit wie möglich vom Auftreten von Blockaden zu begrenzen. Aber die Sache ist, dass, wenn der Winkel der Dichtung abnimmt, das Wasser, das sich durch die Schwerkraft bewegt, nicht in der Lage ist, die festen Rückstände (Speisereste und Kot) wegzuspülen, und wenn dieser Winkel zunimmt, hat die Flüssigkeit einfach keine Zeit dafür.
  • Darüber hinaus weist die Anweisung auf Eckbeschläge hin, die bei allen Durchmessern 32 °, 45 ° und 90 ° betragen. So ist eine Drehung um 90 ° nur vom Steigrohr in die Vertikalebene oder für 50mm- und 32mm-Rohre im Raum möglich, da im ersten Fall ein guter Wasserdruck entsteht und im zweiten Fall fast keine festen Rückstände in der Flüssigkeit sind. Wenn man die Pipeline auf der Straße verlegen muss, ist es notwendig, 90 на zu machen, dann verwenden sie zwei Winkel von je 45 - die sanfte Wendung ist der Blockierung nicht förderlich.

Armaturen und Reduzierungen

Beschläge sind unterschiedliche Konfigurationen

Bei der Installation besteht ein Abwassersystem für ein Haus normalerweise aus Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern, die niemals streng in einer geraden Linie liegen, außerdem kann sich die Ebene der Dichtung ändern und zu diesem Zweck gibt es viele Übergangsfittings. Solche Adapter werden zum Einbinden, zum Drehen, zum Ändern der Ebene der Dichtung sowie zum Ändern des Durchmessers verwendet.

Die größte Vielfalt solcher Fittings wird für 100-mm-Rohre hergestellt, aber Sie finden auch einen passenden Adapter für andere Profile.

Für Abschnitte der Pipeline mehr als 4 Meter, sowie Kurvenrevision Audit, das dem Tee sehr ähnlich ist, aber die seitliche Öffnung ist mit einem Deckel geschlossen. Dieser Adapter dient zur Beseitigung von Blockaden in abgelegenen Gebieten.

Gummireduzierungen und Dichtungen

Außerdem werden zum Andocken Gummireduzierungen und Dichtungen verwendet, die man auch als Reduktionselemente bezeichnen kann. Dichtungen werden beim Andocken von Rohren mit gleichem Durchmesser verwendet, wenn das Ende eines Rohres in ein leicht expandiertes Glas eines anderen eingeführt wird (daher die Reduktionsfunktion) - der Preis des Siegels wird nicht einmal berücksichtigt, wie es geliefert wird.

Aber die Reduzierung kann notwendig sein, wenn man Kunststoff mit Gusseisen verbindet (man kann nicht darauf verzichten, wenn man das Steigrohr in einer Wohnung eines Hochhauses ersetzt). Oder zum Beispiel beim Wechsel von einem 50-mm- auf 32-mm-Rohr (für Waschmaschinen und Geschirrspüler) und natürlich beim Einbau eines Siphon-Schlauches.

Klammern oder Klammern

Die Rohrleitung (wenn sie nicht im Boden oder an der Wand installiert ist) wird mit Hilfe von Kunststoff- oder Metallklammern mit einem bestimmten Durchmesser an Unbeweglichkeit befestigt. In der Regel wird Kunststoff für kleine Durchmesser (32 mm) verwendet, in anderen Fällen werden Metallklammern verwendet.

Installationsarbeiten im Haus

Kanalisation und Rohrleitungen in den Rillen an der Wand versteckt

Vor allem, unabhängig davon, ob es sich um ein Abwassersystem in einem Fachwerkhaus oder in einer Ziegel-, Block- oder Holzkonstruktion handelt, müssen Sie die Installation von Sanitäreinrichtungen in Bezug auf den Ausgang der Rohrleitung zur Straße markieren. Folglich müssen Sie zuerst feststellen, wo das Abwasser auf die Straße hinausgeht, sowie dessen Durchdringung (wir werden etwas später darüber berichten).

Mit dieser Markierung können Sie nicht nur das Material und den Durchmesser des Materials bestimmen, sondern auch die Anzahl und Konfiguration der für die verschiedenen Arten von Kurven und Abzweigungen erforderlichen Formstücke.

Wenn das Abwassersystem in Ihrem Haus gebaut wird, müssen Sie nach dem Markieren der Stellen für die Installation der sanitären Anlagen die Leitungen mit der notwendigen Neigung abreißen, entlang der die gesamte Strecke mit einer Engstelle (Farbschnur) lokalisiert wird. Dank dieser Benchmarks können Sie Stifte an den richtigen Stellen anbringen oder Klammern (Klammern) an diesem Tag anbringen.

Für die Herstellung von Nuten (Nuten) verwendet Schleifmaschine mit einer Diamantscheibe und einem Schlagbohrer mit einem Meißel. Die zwei groben Linien der diamantbeschichteten Scheibe machen Schnitte, die Tiefe und Entfernung voneinander abhängig von den Umständen. Danach wird mit einem Meißel (ohne Perforator) der Schnittstreifen umgestoßen und die Tiefe gegebenenfalls angepasst.

Damit die Rohre im Trog gehalten werden können, müssen sie mit etwas befestigt werden (vor dem Auftragen des Putzes oder der Installation des Kastens), und perforierte Metallbandaufhänger, die für Metallrahmen für Trockenbau verwendet werden, sind dafür sehr geeignet.

Empfehlung. Die fertige Verkabelung muss getestet werden, gießen Sie Wasser hinein. Wenn Sie ein Leck an einer der Fugen bemerken - beeilen Sie sich nicht, diesen Platz mit Silikon oder Dichtungsmittel zu versiegeln - in solchen Fällen muss die Verbindung demontiert werden, die Dichtung sollte justiert und wieder zusammengebaut werden. Damit die Gummidichtung ihre Reibung nicht stört, wird das Ende der Leitung mit einem flüssigen Reinigungsmittel für Haushaltszwecke verschmutzt.

Schwieriger Austausch auf der technischen Etage

Wenn das Haus über eine technische Etage oder einen Keller verfügt, können Sie vermeiden, die Wände zu rasieren - nur von jedem Badezimmer aus einen Abfluss durch den Boden zum Hauptrohr machen, wie auf dem Foto oben gezeigt. In diesen Fällen hat das horizontale Rohr üblicherweise einen Querschnitt von 100 mm und seine Steigung sollte 2 cm pro laufendem Meter betragen.

Diese Verdrahtungsmethode spart viel Arbeitskosten und nutzbaren Platz im Raum - Sie müssen keine Box im Haus machen, um die Rohre zu verstecken.

Installationsarbeiten außerhalb

Die Tiefe des Grabens hängt vom Gefrierpunkt des Bodens ab

Nun beschäftigen wir uns mit der Tiefe des Grabens, die hauptsächlich von zwei Faktoren abhängt: dem Grad der Bodenvereisung in Ihrer Region sowie der Entfernung vom Haus zur Klärgrube oder zur Klärgrube.

Zum Beispiel beträgt der maximale Grad der Bodenfrostung in Ihrem Gebiet einen Meter und der Abstand zur Klärgrube beträgt 20 m. Gleichzeitig müssen Sie ein 100-mm-Rohr verlegen. Nach der Installation sollte der kritische Gefrierpunkt mindestens 10 cm höher als die obere Wand des Rohres sein.

Dies bedeutet, dass die Tiefe des Hauses auf der oberen Ebene 110 cm beträgt, und für eine Klärgrube oder eine Senkgrube beträgt diese Zahl bereits 110 + 20 * 2 = 150 cm, aber dies ist nur ein Indikator für die obere Ebene, aber nicht die Basis des Grabens. aber um die Tiefe des Grabens zu bestimmen, müssen Sie 10 cm Rohrstärke plus 5-10 cm für ein Sandkissen hinzufügen.

Am Boden des Grabens eine Sandschicht mit einer Höhe von 5-10 cm gießen - so können Sie den Boden so planen, dass er keine scharfen Tropfen und darüber hinaus harte scharfe Gegenstände (Steine, Draht, Beschläge, Glas) hat - dies kann die Kunststoffwände beschädigen. Nach der Planung sollte der Sand verdichtet werden, damit er später nicht unter dem Druck des Bodens nachlässt.

Es ist bequemer, gerade Rohrabschnitte nicht in einem Graben, sondern an der Oberfläche zu montieren und die Abwasserleitung mit Blöcken einer bestimmten Länge abzusenken.

Gut für die Überarbeitung

Wie bereits oben erwähnt, ist es bei einer Rohrlänge von mehr als 4 Metern oder bei Windungen notwendig, eine Revisionsarmatur einzubetten, und an solchen Stellen werden Brunnen installiert, um Zugang zu ihr zu schaffen.

Der Brunnen selbst kann aus Betonringen hergestellt werden, indem man die Einlässe an den richtigen Stellen stanzt, aber man kann auch ein solches Loch mit gewöhnlichen Ziegeln und Gips auslegen (was besser ist - Sie entscheiden, da es kein technologisch-technischer Bezug zur Qualität der Abwasserleitung ist).

Nachdem Sie die gesamte Route montiert und die Dichte des Docks überprüft haben, indem Sie das Wasser abgelassen haben, können Sie mit dem Graben beginnen. Der Boden kann jedoch nicht direkt auf das Rohr gegossen werden - erstens kann es harte Schneidobjekte (Metall, Glas, Steine) geben und zweitens wird der Boden in jedem Fall einen Absenkungsfaktor aufweisen, der zu einer Verformung des Rohres führen kann.

Um solche unangenehmen Folgen zu vermeiden, wird Sand auf den Boden gegossen, der mindestens 5 cm über dem Niveau der oberen Wand liegen sollte.

Aber auch trockener Sand kann nachgeben, aber nicht über ein Kunststoffrohr gestopft werden - Kunststoff kann sich verformen. Deshalb ist es in solchen Situationen sehr einfach - Sand wird reichlich mit Wasser angefeuchtet, und er sinkt fast sofort, sobald das Wasser die Basis des Grabens erreicht. Nach solch einer Prozedur einer Plastiklinie ist keine Bodensenkung schrecklich.

Schematische Darstellung einer Klärgrube

Abwasser endet mit einer Klärgrube oder Klärgrube, die Sie übrigens mit Ihren eigenen Händen tun können, aber das ist ein völlig anderes Thema. Darüber hinaus kann die Klärgrube im Laden gekauft werden und ihr Volumen hängt von der Anzahl der Säfte in dem Haus ab, aber ihre Installation muss als ein separater Artikel betrachtet werden.

Fazit

Wie Sie verstehen, können Sie in einem Haus ohne Abwasser keine Toilette machen. Deshalb müssen Sie trotz aller Unannehmlichkeiten, die mit der Reparatur verbunden sind, alle Installationsarbeiten für die Installation des Abwassersystems Schritt für Schritt erledigen. Es ist ein wenig einfacher, dies auf der Baustelle zu tun, zum Beispiel können Sie wertvolle Bäume mit Eckbeschlägen umgehen.

Fundament und Abwasser. Kanalisation unter dem Fundament auf Schraubenpfählen

Fundament und Abwasser. Kanalisation unter dem Fundament auf Schraubenpfählen

In der modernen Konstruktion wird der Einsatz einer Pfahlgründung von fast allen Aspekten des täglichen Bedarfs begleitet. Die Installation von Wasserversorgung und Kanalisation unter dem Fundament auf Schraubenpfählen ist keine Ausnahme. Das Fundament und das Abwassersystem sind die Anfangsphasen der Konstruktion einer Struktur auf Schraubenpfählen.

Wenn Sie ein Fundament mit einem hohen Gitter verwenden, gibt es keinerlei Schwierigkeiten bei der Lieferung aller Verbindungen, einschließlich der Pfahlgründung. Wenn ein verstärkter Betonrost oder -platte auf Schraubenpfählen verwendet wird, ist es notwendig, besonderen Raum in der Struktur der Platte oder des Bandes vorzusehen.

Das Abwassersystem selbst ist in gewissem Maße problematisch. Trotz der Tatsache, dass die Kanalisation meist ohne Wasser steht, besteht die Möglichkeit zu frieren. Der Einfrierprozess erfolgt durch das Eindringen von Feuchtigkeit in die Rohrverbindungen und die Wechselwirkung mit Luft, die wiederum durch eine Klärgrube in das System eindringt.

Schematische Darstellung der Abwasserinstallation in einem Paar mit Pfahlschraubenfundament

Bei der Umsetzung der Regelung in der Praxis werden drei Abwasserleitungszweige installiert, und zwar:

1) Zweigstelle 1; Die Ausführung dieses Abzweigs beinhaltet die Verwendung eines Rohres mit dem 40. Durchmesser, das beispielsweise von einer Waschmaschine kommt. Danach geht dieses Rohr in das Rohr, dessen Durchmesser 50 beträgt. Im Hinblick auf die Ausführung dieses Abzweigs wird auch eine Verbindung mit dem Abzweig der Duschleiter sowie ein direkter Zugang zu dem Toilettenbecken durchgeführt. Nach diesen Verbindungen wird das Rohr bis zur Hauptleitung der Kanalisation abgeleitet.

2) Zweigstelle 2; Implementierung der Phase der Verbindung der Notleiter vom Technikraum. Es ist auf der Straße zu diesem Zweig, dass die Notleiter des Badezimmers verbunden ist, die direkt mit dem Waschbecken verbunden ist. Alle Verbindungen müssen zur Hauptabwasserleitung gebracht werden.

3) Zweig Nummer 3. Verbinden der Notleiter mit der Spüle in der Küche, was auch bedeutet, auf die Hauptstraße zu gehen.

Verlegung der Hauptrohrleitung

Als Hauptleitung wird Rohr 110 Durchmesser verwendet. Eine solche Autobahn befindet sich außerhalb der Räumlichkeiten, nämlich unter dem Haus, in dem sich die Pfahlgründung befindet. Es muss sichergestellt werden, dass das Pfahlschraubenfundament die Funktion der Hauptabflussleitung nicht beeinträchtigt. Das Rohr befindet sich unter dem Haus und muss zu seiner Ecke geleitet werden, wo es einen vertikalen Übergang durchführt und "schnell" unter den Boden geht, wo es mit einer Klärgrube verbunden wird. Es stellt sich die Frage: - Und warum geht die Pfeife nicht sofort zu Boden?

In diesem Fall gibt es drei Gründe:

  • Es ist unbequem, unter die Pfähle zu graben;
  • Die lange Strecke, die überwunden werden muss, um eine Klärgrube zu erreichen;
  • Hoher GWL.

Wenn das Rohr unter Berücksichtigung aller technologischen Merkmale sowie der Einhaltung des Neigungswinkels untergetaucht wird, erreicht das zentrale Abwasserrohr die Klärgrube in einer angemessenen Tiefe, was wiederum ausreichend ist, um die Tiefe des Gefrierens des Bodens zu überwinden. Der Luftspalt sollte gut isoliert sein.

Verlegung von sekundären Abwasserleitungen

Wenn wir über sekundäre Abwasserleitungen sprechen, dann sollte es mehrere davon im Haus auf dem Pfahlfundament geben. Neben dem Waschbecken sollten die Dusche, die Toilettenschüssel, die Notleitern in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden. Es ist auch eine gute Idee, zusätzliche Pflaumen mit Haushaltsgeräten auszustatten. Eine Nebenstraße muss in der Decke platziert werden, sowie für die Toiletten, Duschen usw. Es ist möglich, unabhängige Rückschlüsse von der sekundären Hauptkanalisation in die Hauptstraße unter dem Haus zu machen.

Praktische Umsetzung

Die Nummer 3 ist am einfachsten zu implementieren, da die Einführung der Kanalisation mit ihm beginnen kann. Diese Phase braucht nicht viel Zeit. Verbundene Verbindungsleitern müssen vorsichtig zwischen den Holzstämmen verlegt werden, natürlich mit der notwendigen Schrägstellung. Hier ist vielleicht alles, was mit der Verzweigungsnummer 3 verbunden ist. Nach der Arbeit in der vorherigen Niederlassung können Sie die Implementierung des Schemas der Zweigstelle 2 aufnehmen.

Die Implementierung aller Prozesse dieser Branche erfordert viel Zeit und Aufwand. In der Regel liegt die Schwierigkeit darin, die Abwasserleitung wegen ihrer Länge und zahlreichen Anschlüsse zu verlegen. Um das Beste aus dieser Linie herauszuholen, müssen Sie sicherstellen, dass die entsprechende Steigung vorhanden ist.

In einigen Fällen ist es notwendig, die Gegenlampen zu schneiden, um den Hauptrohrkanal zu sichern. Ein Teil des Gegenlagers muss eingereicht werden. Die letzte Stufe - Verbindung der Badleiter. Je nach Standort der Abwasserleitung muss man bei dieser Verbindung oft experimentieren.

Wie für den Anschluss der Waschmaschine, Dusche, etc. Dieses Verbindungsprinzip ähnelt dem oben beschriebenen. Die korrekte Neigung des zentralen Kanalrohres sollte 2,5 bis 3 Zentimeter pro Meter betragen.

Weitere Details zum Fundament auf Schraubenpfählen finden Sie hier.

Die Organisation des Abschlusses des Abwasserrohres vom Haus

Der Bau einer Pipeline mit eigenen Händen ist wirklich einfach, vor allem wenn Sie genau wissen, wie sie verlegt wird.

Das erste, was Sie verstehen müssen, ist, dass Sie nicht nur auf das interne und externe System achten müssen, sondern auch ein Abwasserrohr aus dem Haus machen.

Inhalt des Artikels:

Es sieht aus wie der Abschluss der Abwasserleitung aus dem Haus

Die Organisation eines Abschlusses der Kanalisation vom Haus

Bevor Sie zu einer detaillierten Beschreibung gehen, wie Sie das Abwasserrohr aus dem Haus entfernen, schadet es nicht, sich mit den grundlegenden Anforderungen für dieses Verfahren vertraut zu machen.

  1. Wenn der Plan für ein privates Haus nicht das Loch vorsieht, das benötigt wird, um Rohre zu verlegen, durch die häusliches Abwasser herauskommt, dann wird es notwendig sein, es durch das fertige Fundament zu durchbohren.

Fazit durch die Stiftung

Der richtige Winkel des Abwasserkanals

Isoliermaterial für Rohre

Schritt-für-Schritt-Anleitung "So entfernen Sie ein Abwasserrohr aus dem Haus"

Der Abschluss der Kanalisation von einem privaten Haus ist, dass die Installation des Grenzteils des Systems, das die abgehenden Rohre von den Steigleitungen mit der Klärgrube verbindet, ausgeführt wird.

Es lohnt sich, sie in einer Tiefe unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens durch die Dicke des Fundaments zu entfernen.

Es sieht aus wie eine Diagramm (Zeichnung) Ausgabepipe

Wie kann man sicherstellen, dass das Abwasserrohr korrekt aus dem Haus kommt? Schritt für Schritt Anleitung:

  • Zuerst wird ein Graben an der Stelle gegraben, an der das interne und das externe System gemäß dem Schema verbunden werden sollen.

So wird der Graben hergestellt

Es sieht aus wie ein Loch in das Fundament geschlagen

Liner in der Stiftung installiert

Zusätzliche Arbeiten zur Beseitigung von Hausabwässern

Sobald in dem Privathaus alle Arbeiten an der Verbindung der Sanitär- und Abwasserleitungen abgeschlossen sind, das Loch im Fundament fertiggestellt ist und das Entwässerungssystem eingerichtet wurde, können wir mit der direkten Installation der Umleitungskommunikationen fortfahren.

Dieser Prozess besteht darin, die Pipeline mit der Kläranlage zu verbinden, deren Aufgabe Klärgruben und Klärgruben sind.

Rohr an die Klärgrube geliefert

Wie bereits deutlich wurde, endet am Ende der Kanalisation von zu Hause aus noch nicht alles.

Immer noch müssen Graben graben, die Rohre verlegt werden, die Abflüsse in die Klärgrube bekommen.

Die Tiefe sollte nicht mehr als 50 cm betragen, und die Länge hängt vom Abstand des Reinigungssystems vom Haus ab.

Vergessen Sie nicht, dass zur Sicherstellung des Wasserflusses alle Rohre unter dem Hang verlegt werden müssen.

Das heißt, wenn die Grabentiefe zu Beginn ½ m betrug, müsste sie um 2-2,5 cm vertieft werden.

Graben für Abwasserrohr

Im Großen und Ganzen ist eine autonome Kanalisation eine machbare Aufgabe.

Die Hauptsache in diesem Geschäft ist, einen Schaltplan richtig zu erstellen, um Installationsarbeiten entsprechend auszuführen.

Es ist zu beachten, dass es nicht möglich ist, auf der Kanalisation zu sparen, da es sonst zeitweise oder gar nicht funktionieren kann.

Wahrscheinlich wollen Sie das System oder einen Teil davon nicht komplett neu machen, wenn sich an den Stellen, wo die Rohre verlaufen, Blumenbeete oder Wirtschaftsgebäude befinden.

Kanalisation im Rahmenhaus mit ihren eigenen Händen

Das Design des Abwassersystems in einem Holzhaus

Abwasser in einem Holzhaus ist sehr einfach selbst zu installieren. Viele Menschen, die versuchen, der Hektik der Stadt zu entfliehen, bauen Holzhäuser in den Wäldern oder am Stadtrand, aber das ist kein Grund, den Komfort loszuwerden. In unserem Artikel werden wir uns anschauen, wie die Abwassersysteme für diese Art von Gebäuden installiert werden.

Die Vorteile eines Holzhauses

Abwasser in einem Holzhaus ist sehr einfach selbst zu installieren.

Bis heute hat die Popularität von Holzhäusern sowohl in Europa als auch in Russland zugenommen. Dieses Muster wird durch die folgenden Vorteile dieses Materials erklärt:

  • Um einen Raum zu heizen, braucht man weniger Energie;
  • Es hat eine Klimaanlage, die die Gesundheit der Bewohner positiv beeinflusst;
  • Fähig, Toxine zu absorbieren;
  • Eine positive Wirkung auf die menschliche Psyche;
  • Hohe Standsicherheit durch Einbau von Schraubenpfählen. Auch das zu bemerken, dass das Haus von einem Baum einen mächtigen Rahmengürtel hat.

Schraubpfähle haben die Form von festen Metallrohren, die spezielle Klingen haben, die sich wie eine Schraube in den Boden drehen. Dieser Rahmen ermöglicht es, dass ein Holzhaus den Belastungen, Deformationen, Vibrationen der Erde und der Temperatur standhält. Betrachten Sie die Struktur von Schraubenpfählen, die aus Legierungen mit hoher Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit hergestellt werden. Diese Elemente bilden konstruktiv einen Bereich mit hoher Festigkeit.

Um die Steifigkeit der Installation zu erhöhen, müssen Sie das Rohr mit einer Betonlösung füllen. In der Praxis gibt es Situationen, in denen die Pfähle verstärkt werden müssen. Die Installation von Schraubenpfählen kann eine spezielle Maschine oder mit ihren eigenen Händen sein. Was gibt ihnen solche Popularität in der Konstruktion von Holzbauten? Pfähle sind für solche einzigartigen Eigenschaften bekannt:

  • Beschleunigen Sie den Installationsprozess um 30 Prozent.
  • Schraubpfähle können auf sumpfigen und unterirdischen Böden verwendet werden;
  • Verlassen Sie sich nicht auf Oberflächenwasser;
  • Bei den Arbeitsvorgängen gibt es keine Vibrationen, wodurch der Stapel in der Nähe des Hauses platziert werden kann;
  • Die Saison hat keinen Einfluss auf die Installation ihrer eigenen Hände.
  • Es besteht keine Notwendigkeit für Landarbeit und Bodenausgleich;
  • Pfähle sparen Geld bei der Installation.

Achtung! Schraubenpfähle - das ist die rationellste Option für ein Holzhaus nach wirtschaftlichen und technischen Kriterien.

Allgemeine Konzepte von Abwasser

Die Notwendigkeit, ein Abwassersystem für ein Gebäude mit Holzhänden zu installieren, wird sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, daher ist es notwendig, über seine Struktur in der Planungsphase einer Wohnung nachzudenken.

Die Notwendigkeit, ein Abwassersystem für ein Gebäude mit den Händen aus Holz zu installieren, wird sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, daher ist es notwendig, über seine Struktur in der Planungsphase der Wohnung nachzudenken. Diese Anforderung ist wichtig, da einige Teile der Kanalisation mit dem Fundament auf Schraubpfählen verlegt werden müssen. Wenn Sie ein System der Entwässerung für die Toilette und die Klempnerarbeit in einem bereits gebauten Haus halten wollen, aber es ist erwähnenswert, dass es Sie viel mehr kosten wird.

Der Bau von Abwassersystemen mit eigenen Händen ist in zwei ihrer Komponenten unterteilt, nämlich die interne und externe Konstruktion. Die erste umfasst alle Komponenten der Sanitärinstallation und der Toilette und die zweite verbindet alle Teile, die die Entwässerung der Wanne ermöglichen. Es sollte angemerkt werden, dass das System autonom und an das zentrale Abwassersystem angeschlossen sein kann. Wenn dies die erste Option ist, dann kann es solche Installationen sein: Senkgrube, Klärgrube, Entwässerungs- und Filterapparat. Außerdem sollten Sie die Funktionen des Geräts hervorheben:

  • Die Komponenten eines Abwassersystems in einem Rahmenraum hängen von seiner Schrumpfung ab;
  • Das externe System wird mit Standardmethoden installiert, deren Auswahl nicht von der Art der Struktur abhängt;
  • Die Reinigungskonstruktion wird anhand der Häufigkeit des Wohnens im Haus bestimmt.

Design-Funktionen

In der Praxis sind Klärgruben, Gruben oder Reinigungsstationen sehr verbreitet.

In Anbetracht der Konstruktionsmerkmale des Abwassersystems in einem Rahmenbau können wir sagen, dass es sich um einen Komplex von Systemen handelt, die auf das Sammeln, Bewegen und Speichern von Abwasser ausgerichtet sind. Schauen wir uns die Komponenten dieses Geräts an:

  • Das häusliche Abwasser ist die Summe aller Rohre, Toilettenkomponenten und Sanitäranlagen innerhalb des Hauses;
  • Der äußere Teil - die Vereinigung von Rohren, die das Abwasser von der Toilette und den Rohrleitungen zu dem Ort ihrer Lagerung und Entsorgung außerhalb des Gebäudes transportieren;
  • Tanks Schraube oder auf Pfählen. die sich mit der Lagerung und Verarbeitung von Abwasser befassen. In der Praxis sind Klärgruben, Gruben oder Reinigungsstationen sehr verbreitet.

Interne Netzwerke

Um ein Abwassersystem in einem Rahmenhaus richtig zu machen, müssen Sie sich mit allen Nuancen dieser Arbeit vertraut machen.

Um ein Abwassersystem in einem Rahmenhaus richtig und mit eigenen Händen zu machen, müssen Sie sich mit allen Nuancen dieser Arbeit vertraut machen. Jedes Netzwerk hat seine eigenen Eigenschaften, so dass man bei der Installation des internen Komplexes die Lücken nicht vergessen sollte, die die Rohre und das Schrumpfen des Gebäudes auf den Schraubenpfählen schützen. Alle horizontalen Elemente müssen von minimaler Länge sein und ohne grobe Verbindungen an den Wänden befestigt werden.

Für einen optimalen Rohrbetrieb sollten Sie PVC oder Polypropylen mit einem Durchmesser von 5 cm und zum Anschluss einer Toilette - 11 cm wählen.Es ist anzumerken, dass zuerst die Verkabelung aus dem Badezimmer mit Toilette, Badezimmer, Waschmaschine etc. installiert werden muss. d.

Bei allen Windungen der Rohre ist es notwendig, ein Audit zu installieren, das bei der Reinigung hilft. Ein obligatorischer Punkt ist die Notwendigkeit, alle Verbindungen und Nähte abzudichten, was die Festigkeit erhöht. Nachdem Sie das interne Wasserversorgungsnetz organisiert haben, können Sie mit der Installation von Outdoor-Geräten beginnen.

Achtung! Im Rahmenhaus muss unbedingt gelüftet werden - dies schützt vor Stößen und unangenehmen Gerüchen.

Externes Netzwerk

Der erste Schritt für dieses Netzwerk besteht darin, ein Auslasselement zu installieren, das den Schacht und die interne Komponente verbindet

Der erste Schritt für dieses Netzwerk besteht darin, ein Auslasselement zu installieren, das den Schacht und die interne Komponente verbindet. Seine Installation beginnt von der Abwassereinleitung bis zum Steigrohr und erfolgt in Richtung des Abwasserflusses von Toilette und Rohrleitungen. Es sollte beachtet werden, dass Steckdosen und Pfähle in einem Winkel von 90 Grad installiert werden müssen.

Bei der Auswahl der Rohre ist der dem Durchmesser der Steigleitung identische Durchmesser zu bevorzugen. Die Länge aller Abgaselemente kann innerhalb von 12 Metern schwanken. Das Gerät des Brunnens kann mit eigenen Händen aus Kunststoff, Ziegel oder Ringen zhb hergestellt werden. Die Installation findet in feuchten Böden statt, daher müssen Sie die Grundierung behandeln.

Bei der Herstellung des Grabens, wo der Auspuff installiert wird, müssen Sie intakten Boden wählen. Um das Absenken des Bodens zu vermeiden, muss der Sand eingegossen und gut gerammt werden. Alle Verbindungen sorgen zudem für einen leichten Landtunnel, der die Geradheit der Rohre bewahrt.

Achtung! Bei einer geringen Verlegung von Rohren bis zu 70 cm ist es notwendig, die Isolierung der Rohre durchzuführen.

Merkmale des Kanalentwurfs
Um die ordnungsgemäße Installation von Abwasser mit eigenen Händen zu gewährleisten, müssen Sie die Neigung der Rohre so beachten, dass der Abfluss von Toilettenabfällen und anderen Elementen des Abwassersystems fließt. Es ist am besten, die Pipeline in einer geraden Position und ohne Biegungen zu verlegen, aber wenn das nicht möglich ist, dann sollten Brunnen an den Verbindungen installiert werden, die Zugang zur Reinigung geben werden. Die Klärgrube muss in Übereinstimmung mit allen Normen und Anforderungen aufgestellt werden.

Achtung! Das Anbringen von Abflussrohren und Entwässerung ist in einem Graben verboten.

Materialien
Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sind ein sehr wichtiges Thema für die Gestaltung des Komforts in einem Rahmenhaus, so dass die Wahl des Materials sehr verantwortungsvoll erfolgen muss. Der wichtigste Prozess ist die Auswahl der optimalen Rohre, die aus solchen Materialien hergestellt sind:

Die teuerste Option ist der Kauf von Metallrohren, die nur mit einer Schweißmaschine installiert werden. Asbest-Zement-Pipeline wird nicht in der Wasserversorgung verwendet, aber es ist perfekt für den Transport von Abflüssen geeignet. Das Merkmal solcher Rohre ist eine hohe Abdichtung.

Sanitär und Sanitär - die Grundregeln der Installation

Um sich mit allen Aspekten der Installation vertraut zu machen, müssen Sie die grundlegenden Regeln und Vorschriften für die Arbeit kennen

Um sich mit allen Aspekten der Installation vertraut zu machen, analysierten wir die speziellen Literatur- und Videomaterialien und brachten die Grundregeln für die Arbeit heraus. Bei der Installation der Kanalisation und Entwässerung in einem Rahmenbau sollte es streng nach den Regeln und Vorschriften, die gesetzlich geregelt sind, durchgeführt werden. Vergessen Sie nicht die Vorspannung, die gelegt werden sollte, damit der Wasserfluss abdriftet. Dies kann durch Halten einer Neigung von 2 cm pro Meter erfolgen. Es ist erwähnenswert, dass, wenn diese Norm nicht berücksichtigt wird, das System ständig verstopft wird und ein höherer Grad im Gegenteil den Fluss verlangsamen wird.

Entwässerungs- und Abwassertoiletten und andere Sanitärelemente werden mit einem Abflussrohr gebaut. Der Abflusskanal muss isoliert werden, was ihn vor möglichen Schäden schützt. Dieser Effekt kann erreicht werden, wenn ein Rohr mit Ziegeln oder Zement konfrontiert wird. Ähnliche Maßnahmen gelten, wenn Rohre installiert werden, die Wasser liefern.

Der äußere Teil des Systems zum Entfernen von Abfällen aus der Toilette und den Rohrleitungen besteht aus Kunststoffrohren mit brauner oder oranger Farbe und einer Dicke von mehr als 3,6 mm. Das interne Netzwerk wird in Grautönen und mit einer Pipelinegröße von 1,8 mm ausgeführt. Wenn Sie Gusseisenverbindungen verwenden, dann erfordert es viel Aufwand und Kosten, aber für viele Jahre zu dienen. Außerdem kann festgestellt werden, dass diese Art von Rohr im Gegensatz zu Kunststoffarten in der Lage ist, Geräusche im System zu isolieren.
Der nächste Schritt besteht darin, das interne Netzwerk und ein Trichterrohr zu installieren, das unangenehme Gerüche beseitigen kann. Es ist anzumerken, dass es notwendig ist, Hydraulikventile an der gesamten Sanitäreinrichtung zu installieren.

Der Siphon sollte dem Durchmesser des Abwasserkanals entsprechen. Das sanitäre Rohr ist mit der Toilette verbunden und sollte einen Durchmesser von mehr als 10 cm haben.Wenn Sie die Größe der Wasserhähne nehmen, sollte es mehr als 5 cm betragen.Alle Rohre im System sind auf einer Schräge angeordnet, um freien Fluss zu gewährleisten.
Am Ende aller Arbeiten müssen Sie die Kanalisation und die Entwässerung diagnostizieren. Es lohnt sich, den Nähten der Struktur besondere Aufmerksamkeit zu schenken, sie müssen versiegelt werden. Auf dieser Grundlage wird mit korrekten Berechnungen ein optimales Abwassersystem für ein Holzhaus mit Pfählen erstellt. Schließlich ist dieses Gebäude sehr langlebig und erfordert ein entsprechendes Entwässerungssystem.

Eigenschaften des Verlegens von Kommunikationen in einem Rahmenhaus

Der Bau von Rahmenhäusern auf der ganzen Welt gewinnt an Popularität. Große Unternehmen bieten solche "schlüsselfertigen" Gebäude an, und Handwerker bauen mit eigenen Händen Rahmenhäuschen und Hütten. Im Internet und in populären Publikationen finden Sie detaillierte Anweisungen zum Erstellen von Rahmenkonstruktionen: von der Fundamentlegung bis zur Dacheindeckung. Vergessen Sie jedoch nicht einen so wichtigen Punkt wie die Verlegung der Kommunikation. Für den Einbau von Engineering-Netzwerken in Rahmenhäusern gibt es spezielle Anforderungen, die beim Entwurf eines Hauses berücksichtigt werden sollten.

Schnell, günstig und hochwertig - diese unglaubliche Kombination kann noch in einem Rahmenhaus verkörpert werden. Leichtgewichtige Rahmenkonstruktionen erfordern keine massive Gründung. Zuerst wird ein Rahmen errichtet, der außen und innen furniert wird, und der Raum zwischen den Balken wird mit Isolierung gefüllt.

Kommunikation im Rahmenhaus kann in der Dicke der Wände oder zwischen der Wand und Gipskartonplatten gelegt werden. Im letzteren Fall wird es einfacher sein, den Unfall zu beseitigen.

Dieses Design bietet eine Vielzahl von Optionen für die Kommunikation. Sie können platziert werden:

  • innerhalb der Rahmenwand;
  • unter dem Boden;
  • in der Konstruktion von Fußböden;
  • in dem Raum zwischen der Wand und der äußeren Schicht;
  • unter dem Sockel;
  • über die Mauer.

Natürlich sind auf der Wand Wandverbindungen in den verzweifeltsten Situationen gelegt, da die Rohre, die sich draußen befinden, das Innere nicht verzieren. Meistens versuchen sie sich in der Wand, unter dem Boden oder an der Decke zu verstecken. Auf diese Weise können Sie fast jedes Rohr verstecken, aber es ist nicht immer bequem.

Der Ort der Kommunikation an solchen Orten macht den Zugang zu ihnen viel schwieriger. Im Falle eines Unfalls ist es notwendig, einen beträchtlichen Teil der Wand zu demontieren und fertig zu stellen, um den beschädigten Ort zu finden und die notwendigen Reparaturen durchzuführen. Darüber hinaus verursachen die Schlitze in den Balken manchmal eine signifikante Schwächung des Rahmens. Die Abmessungen solcher Öffnungen dürfen 0,75% der Gesamtabmessung des Balkens nicht überschreiten.

Bei der Installation von Engineering-Systemen in einem Rahmenhaus sollte besonderes Augenmerk auf die gleichmäßige Verlegung der Isolierung gelegt werden. Ecowool kann eine gute Option sein.

Bitte beachten Sie, dass, wenn die Kommunikation innerhalb der Wand verlegt wird, die wärmeisolierenden Materialien schwieriger gleichmäßig zu verlegen sind. Dieser Punkt sollte bei der Berechnung der erforderlichen Dämmmenge berücksichtigt werden.

Um im Falle eines Unfalls die gesamte Wand nicht zu durchbrechen, ist es oft die Entscheidung, im Zwischenraum zwischen Wand und Trockenbau Rohre oder Leitungen zu verlegen. Die Abmessungen des Profils, auf dem die Trockenbauwand montiert ist, ermöglichen normalerweise die Installation von fast allen Rohren auf diese Weise. Dies ist jedoch nicht die einfachste Methode, da Sie gleichzeitig Engineering-Netzwerke und Trockenbau installieren müssen. Gleichzeitig müssen spezielle Schlitze im Metallprofil hergestellt werden. Wenn es zu viele von ihnen gibt, kann das Profil nicht halten.

Die Platzierung der Kommunikation zwischen Wand und Trockenbau sollte sorgfältig geplant werden. Im Falle eines Unfalls wird es jedoch viel einfacher sein, den Problembereich zu öffnen und dann wiederherzustellen, als wenn Rohre in der Wand, unter dem Boden oder in der Dicke der Decke verlegt werden.

Die Befestigungslöcher in den Trägern des Rahmenhauses sollten 3/4 der Gesamtabmessungen der Struktur nicht überschreiten, so dass die Tragfähigkeit des Rahmens hoch genug bleibt

In Bezug auf die Platzierung von Kommunikationen unter dem Baseboard wird dieses Verfahren als ein Hilfsmittel betrachtet und in Kombination mit anderen Verdrahtungsverfahren verwendet. Da der Raum unter dem Sockel begrenzt ist, ist es natürlich unmöglich, alle Rohre auf diese Weise zu platzieren. Für die Installation sollten Sie spezielle Schutzboxen kaufen. Meistens verbergen sich unter der Sockelleiste die Heizungsrohre, die somit bequem den Heizkörpern zugeführt werden. Die praktische Erfahrung der technischen Kommunikation in einem Rahmenhaus wird im folgenden Video deutlich dargestellt:

Installation von Heizungssystem und Wasserversorgungsleitungen

Die Anforderungen an das Verlegen von Rohren der Heizungs- und Sanitärsysteme in einem Rahmenhaus sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, so dass es sinnvoll ist, die Merkmale ihrer Installation gleichzeitig zu berücksichtigen. Da die Reparatur versteckter Kommunikation schwierig ist, sollten Sie alle Nuancen sorgfältig abwägen. Es wird daher nicht empfohlen, Rohre aus Stahl oder Gusseisen für die Verlegung in den Rahmenwänden zu verwenden, da diese Strukturen korrosionsanfällig sind. Darüber hinaus sammeln sich Salzablagerungen in Metallrohren schnell an, und es wird eher problematisch sein, sie zu ersetzen.

Moderne Heizsysteme bestehen aus sehr langlebigen Materialien. PEX-Rohre (vernetztes Polyethylen), Metall-Polymer- und Metall-Kunststoff-Rohre können bis zu 75 Jahre halten. Die Ursache von Unfällen und Lecks während ihres Betriebs werden oft zu Verbindungen mit schlechter Qualität.

Um ein Auslaufen zu vermeiden, sollte besonders auf Anschlüsse während der Installation geachtet werden. Es wird empfohlen, das Heizsystem bei einem erhöhten Druck von etwa 8-10 Atmosphären unter Druck zu setzen. Der Arbeitsdruck sollte verdoppelt und die Druckprüfung innerhalb von 8-12 Stunden durchgeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt muss der Druck im System regelmäßig überprüft werden. Wenn es stabil bleibt, wird die Arbeit auf einem ausreichend hohen Niveau durchgeführt.

Das Vorhandensein von kleinen Lecks während des Testcrimps wird als ziemlich akzeptabel angesehen. Normalerweise sind es 2-3 Liter, aber es kann 10-50 Liter erreichen. Durch die Identifizierung der Schwachstellen des Heizungs- oder Sanitärsystems werden viel größere Lecks verhindert, die zu umfangreichen Schäden an internen Strukturen führen können.

Achten Sie bei der Installation von Sanitär- oder Heizungsanlagen darauf, die Anzahl der Anschlüsse so gering wie möglich zu halten, indem Sie möglichst viele lange Rohrlängen verwenden, obwohl diese Methode die Kosten erheblich erhöhen kann. Die Qualität der Verbindungselemente verdient besondere Aufmerksamkeit. Verwenden Sie keine billigen chinesischen Armaturen. Die Praxis zeigt, dass etwa 20% solcher Teile defekt sind. Im besten Fall versagen sie beim Crimpen, aber schlimmer ist es, wenn während des Betriebs, wenn die Endbearbeitung abgeschlossen ist, eine Leckage auftritt. Und obwohl die Rohre normalerweise sehr stark sind, können sie beim ungenauen Transport oder beim Be- und Entladen beschädigt werden.

Kondenswasser kann an Kaltwasserleitungen auftreten, was bei der Installation berücksichtigt werden sollte. Daher werden solche Rohre üblicherweise mit einer speziellen gewellten Hülse geschützt, so dass Feuchtigkeit nicht auf die Isolierung gelangt und diese nicht beschädigt. Die Löcher für die Kaltwasserzufuhr sind ca. 50-100 mm größer als der Wellendurchmesser.

Abwasserinstallationsfunktionen

Es gibt keine besonderen Anforderungen für die Verlegung eines Kanalsystems in einem Rahmenhaus. Normalerweise ist es in den Wänden und unter dem Boden montiert. Der äußere Teil des Abwassersystems wird in eine Klärgrube oder andere Kläranlagen geliefert, die auf dem Gelände vorgesehen sind. Eine Gefahr für das Rahmenhaus besteht in der Verwendung von drucklosen Abwasserrohren aus PVC.

Tatsache ist, dass es in solchen Rohren unmöglich ist, Abflüsse zu entleeren, deren Temperatur 60 Grad übersteigt. Wenn eine automatische Spülmaschine oder ein Geschirrspüler im Haus installiert wird, können Abflüsse, die auf 90-95 Grad erhitzt sind, in das System gelangen. Dies kann zu einem schnellen Ausfall der Kanalisation führen. Es ist besser, hitzebeständigere Rohre aus Polypropylen zu verwenden, die Temperaturen von 100 Grad standhalten können.

Regeln der Anordnung der elektrischen Verdrahtung

Da eine unsachgemäße Verdrahtung einen Brand verursachen kann, sollten diese Arbeiten in strikter Übereinstimmung mit den festgelegten Regeln ausgeführt werden. Wenn die elektrische Verkabelung hinter Trennwänden oder unter einer Zwischendecke platziert wird, sollte es als eine versteckte elektrische Verkabelung betrachtet werden. Gleichzeitig ist es notwendig, den möglichen Kontakt des elektrischen Kabels mit brennbaren Materialien, aus denen Trennwände, Wände, Decken usw. hergestellt sind, zu eliminieren.

Das Kabel sollte örtlich begrenzt verlegt werden, zum Beispiel in speziellen Metallrohren oder geschlossenen Kästen. Die Verwendung von nicht brennbaren Kabeln ist ebenfalls erlaubt. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Möglichkeit geschenkt werden, beschädigte Kabel zu ersetzen.

Bei der Verlegung von elektrischen Leitungen in einem Rahmenhaus sollten die Regeln beachtet werden. Das Kabel sollte in einer speziellen Box oder einem Metallrohr platziert werden

Es ist nicht erlaubt, einen Metallschlauch zur Lokalisierung von elektrischen Leitungen in einem Rahmenhaus zu verwenden, nur Rohre und Leitungen, die gegen Kurzschlüsse beständig sind, sind zulässig. Offene elektrische Leitungen werden nur in Kanälen oder unter einer speziellen feuerfesten Sockelleiste montiert.

Wie man einen Abwasserkanal in einem Rahmenhaus legt?

Nachdem das Schema für das ganze Haus erstellt wurde, wird eine ungefähre Berechnung der notwendigen Elemente und der Länge der Rohre durchgeführt.

Die größte Menge an Arbeit wird direkt durch die Verlegung von Abwasser im Haus, d. H. zur Platzierung, Befestigung und Verbindung von Abwasserrohren. Führen Sie die Installation der Kanalisation im Rahmenhaus mit eigenen Händen durch, kümmern Sie sich um den Assistenten. Die Verbindung von Rohren zu verschiedenen Räumen erfordert oft mindestens zwei Paar Hände.

Die Komplexität dieser Arbeiten liegt nur in ihrem Umfang. Moderne Elemente der Pipeline sind recht einfach montiert. Alle geraden Elemente sind mit einer Gummidichtung hermetisch mit der Nut verbunden. Für einen zusätzlichen Schutz gegen das Auslaufen der Verbindung wird empfohlen, mit einem Dichtungsmittel auf Silikonbasis zu behandeln.

Kanalisationsrohre befinden sich normalerweise in den Wänden oder unter dem Boden eines Rahmenhauses. Das System basiert auf dem Prinzip der Drift, wenn die Wasserbewegung von unten nach oben unter dem Einfluss der Schwerkraft erfolgt. Eine wichtige Bedingung in diesem Fall ist Folgendes: Der Abwasserauslass muss unter den übrigen Rohren liegen.

Es gibt auch eine Variante der Druckabwasseranlage, in deren Anlage Pumpen eingesetzt werden, die den Wasserstrom in die richtige Richtung lenken. Druckabwasser ist in dem Fall gerechtfertigt, in dem eine Installation von Wasserleitungen oder Geräten unter dem Niveau des Abflussrohrs erforderlich ist, z. B. eine Waschmaschine im Keller des Hauses.

Bei einem Abwasserklärgerät der Neigung der Pipeline folgen. Für Rohre mit einem Durchmesser von 5 cm ist eine Neigung von mindestens 3-4 cm erforderlich, wenn Rohre mit einem Durchmesser von 10 cm - 2-3 cm pro Meter Länge verwendet werden.

Unabhängig davon, ob der Einlauf des Abwassers vom Rahmenhaus zur zentralen oder einer Klärgrube vorgesehen ist, ist die Installation des Abwasserauslasses wichtig. Seine Hauptfunktion ist die Verbindung von internen und externen Abwassersystemen im Rahmenhaus.

Dieses Element des Kanalsystems befindet sich meistens direkt in der Nähe des Steigrohrs. Die Installation des Release erfolgt am besten in den ersten Phasen der Abwasserentsorgung im Haus.

Freisetzung von Abwasser von zu Hause aus

Um das Einfrieren von Abwasser in der Rohrleitung zu vermeiden, ist der Abfluss in der Regel in der Dicke des Fundaments mit einer Tiefe von mindestens 1 Meter ausgestattet. In einigen Regionen mit einem warmen Klima ist eine kleinere Freisetzungsstelle möglich. Die Öffnung für die Freigabe sollte in einer Phase der Füllung der Basis zur Verfügung gestellt werden. Wenn es nicht vorgesehen war, müssen Sie sich ziemlich viel Mühe geben, um ein Loch der erforderlichen Größe in der Betonbasis zu machen.

Die beste Option ist die Installation eines Steigrohrs in dem Raum, in dem sich die Toilette befindet, d.h. im Bad oder in der Toilette, weil es Empfehlungen gibt, nach denen der Abwasserkanal von der Toilette zum Steigrohr 1 Meter nicht überschreiten soll.

Wie wir bereits gesagt haben, befinden sich Abwasserrohre in der Regel in den Wänden oder unter dem Boden. Gleichzeitig kann die Installation von Rohren offen oder geschlossen sein. Trotz der Tatsache, dass die Installation in Innenräumen natürlich ästhetischer ist, verursacht sie einige Schwierigkeiten, wenn das Abwassersystem repariert oder gereinigt werden muss.

Für einen effizienteren Betrieb des Abwassersystems beim Verbinden von horizontalen Rohren mit einem Steigrohr ist es besser, T-Stücke und Zweige mit einem schrägen Eingang zu verwenden.

Dieser Teil des Abwassersystems ist eine nicht wahrnehmbare, aber sehr wichtige Komponente des internen Systems. Seine Funktion besteht darin, dem System atmosphärische Luft zuzuführen, die die Bildung von Verstopfungen verhindert.

Entsprechend der Technologie ist das Lüfterrohr mit dem Steigrohr verbunden. Um unangenehmen Geruch im Haus zu vermeiden, sollten Sie dieses Element der Kanalisation nicht mit einer Lüftungsanlage oder einer Dunstabzugshaube verbinden. Sie sollten auch sicherstellen, dass keine Fenster in den Wohnräumen oder ein Balkon an der Stelle des Auslasses des Trichterrohrs sind.

Kanalverkabelung im Rahmenhaus: verwendete Materialien

Meistens werden für die Anlage der inneren Kanalisation in den Rahmenhaus die Rohre aus dem Plastik verwendet. Dies sind graue Polymerrohre.

Die Entwässerung von Sanitärarmaturen (Küchenspüle, Badewanne, Waschbecken und Dusche) erfolgt über Rohre mit einem Innenquerschnitt von 5 cm, Bögen und Verbindungsrohr bestehen aus Rohren mit einem Innenquerschnitt von 10 cm.

Wenn wir die Technologie und die Einrichtung des Abwassers im Rahmenhaus betrachten, sehen wir, dass solche Arbeiten mit unseren eigenen Händen gemacht werden können. Der wichtigste Punkt ist die Planung und Berechnung des Projekts sowie die Einhaltung aller grundlegenden Anforderungen an den Standort und die Qualität der verwendeten Elemente.