Anleitung zum Reparieren eines Risses im Fundament

Eines der Hauptprobleme im Zusammenhang mit der strukturellen Integrität der Basis ist das Auftreten von Rissen auf dem Fundament. Gemäß statistischer Daten ist das Auftreten von Rissen auf Temperaturunterschiede zurückzuführen (90% der klimatischen Veränderungen) und Risse können auch aus anderen Gründen auftreten. Es geht darum, wie das Problem zu lösen ist, sowie Risse anderer Art werden in diesem Artikel diskutiert. Anweisungen für das Gerät Haufen Fundament Band hier: http://fundamentgid.ru/vidy-fundamenta/svajnyj/rukovodstvo-po-stroitelstvu-svajno-lentochnogo-fundamenta.html.

Das Bild zeigt den Riss auf dem Fundament

Was zu tun ist?

Was tun, wenn ein Riss auf dem Fundament gefunden wurde? Wenn die Größe des resultierenden Risses gering ist, sollten Sie das funktionsfähige Siegel aufgeben. Dies bedeutet nicht, dass der Fall dem Zufall überlassen wird. Fassen Sie es nicht an, da Sie Änderungen, die in Zukunft auftreten werden, verfolgen müssen. Werden sie im Allgemeinen auftreten oder alles wird bestehen bleiben? Auch sollte seine "Natürlichkeit" über die Ursache seines Auftretens informieren, und dies erfordert viel Zeit.

Wenn der Eigentümer des Hauses es eilig hat, den Riss zu versiegeln, wird es bald nicht nur auf der Grundlage des Hauses, sondern auch auf seinen Wänden erscheinen. Dies kann auch in Zukunft zu einem Festfressen von Türen in den Räumlichkeiten, zu Deformationen der Struktur selbst und damit zu einer Zerstörung führen.

Um die Rissbildung zu überwachen, sind einige Schritte erforderlich.

Der erste Schritt besteht darin, alle erkannten Risse vorzubereiten. Reinigen Sie sie von verschiedenen Verschmutzungen und spülen Sie sie gründlich mit Wasser ab. Dann lege ein Leuchtfeuer auf die Risse. Das Leuchtfeuer ist ein Zement- oder Putzstreifen von 12-20 cm Größe, an den Enden des Leuchtfeuers befinden sich Ausbuchtungen, auf denen die Installationsnummer stehen sollte. Der dritte Schritt besteht darin, Veränderungen in der Natur und Struktur des Risses zu beobachten.

Für den Fall, dass der Leuchtturm bricht, bedeutet dies, dass der Riss weiter wächst, was zu schwerwiegenden Folgen führen kann. Die Rate des Bruches der installierten Leuchtfeuer wird über die Rate der Proliferation des Problems sprechen. Es ist notwendig, alles auf Papier zu übertragen und die Änderungen regelmäßig zu notieren, denn es ist dieses "Tagebuch", das es ermöglicht, die Ursache ihres Auftretens zu identifizieren. Wie man Wasserabdichtung durchführt, lesen Sie auf dieser Seite.

Gründe

Aufgrund der Meinungen von Experten und Architekten wird das Problem dieser Art in der Halbsaison (Winter-Frühling) noch verschärft. Schon die geringste Abweichung von der Verlegung der Basis in einem bestimmten Zeitraum kann zu großen Verformungen führen, da im Winter unter dem Einfluss von Frost hebende Kräfte, eine ungleiche Ptosis und eine Erhöhung der Struktur auftreten können. Lesen Sie, wie Sie einen Mörtel für das Fundament herstellen und welche Art von Zement dafür benötigt wird.

Im Frühjahr kann aufgrund des unterschiedlichen Auftauens des Bodens ein ungleichmäßiger Tiefgang des Trägers auftreten. Die Praxis zeigt, dass ein Qualitätsfundament diese Belastung aushalten kann, aber es dauert eine gewisse Zeit.

Jetzt gibt es drei Hauptgründe für Risse:

  • Operativ. Diese Art der Verletzung ist mit einem unsachgemäßen Betrieb des Gebäudes verbunden: einer Erhöhung der Belastung des Geländes (zum Beispiel der Bau einer zusätzlichen Etage), einer schlechten Entwässerung im Gebäudebereich sowie einer hohen Luftfeuchtigkeit im Keller und Keller.
  • Baulich. Diese Gründe sind mit Kalkulationsberechnungen verbunden, nämlich: mit einer falschen Berechnung der auf dem Fundament des Gebäudes erzeugten Belastung, auf der Tragfähigkeit des Bodens am Aufstellungsort des Fundaments. Auch hier können Sie eine Bodenanalyse und eine Reihe anderer Design- und Architekturfehler hinzufügen und verweigern.
  • Technologisch. Zu diesen Gründen gehören Verstöße, die während der Errichtung des Fundaments aufgetreten sind: unsachgemäßer Einbau der Schalung, falsche Verstärkung des Fundaments, falsche Vorgehensweise bei der Wahl der Marke der Gebäudemischung sowie die Montage des Fundaments des Hauses oberhalb des Grundwasserspiegels.

Arten von Gründungsrissen

Im Moment sind alle Risse auf dem Fundament in folgende Arten unterteilt:

  • Grundhaarrisse sind kleinere Risse mit einer Dicke von 1-3 mm, die nichts mit den Verformungen der Basis zu tun haben, sondern mit Veränderungen in der äußeren Schicht zusammenhängen;
  • horizontale Risse im Fundament - diese Risse sind meist sicher und beeinträchtigen nicht die Integrität des Fundaments;
  • Schwindrisse im Fundament entstehen während des Betriebs des Gebäudes aufgrund des ungleichmäßigen Schrumpfens der Struktur;
  • ein Riss im Fundament nach dem Gießen tritt auf, wenn die Regeln für die Montage der Basis verletzt wurden; Risse im Fundament im Bild abdichten
  • Risse in der Streifenfundament sind ein großes Problem, weil die Stärkung und Reparatur einer solchen Stiftung ernsthafte finanzielle Investitionen erfordert. Über das Gerät der Tape-Base lesen Sie auf dieser Seite.

Risse im Fundament des Hauses

Risse können aufgrund irgendeiner Struktur auftreten. Es spielt keine Rolle, aus welcher Struktur die Struktur besteht:

  • Ein Riss im Fundament eines Holzhauses ist ein eher seltenes Phänomen, aber es hat immer noch einen Platz zu sein. Es tritt aufgrund einer langen Betriebszeit und einer Erhöhung der Belastung des Fundaments des Gebäudes auf.
  • Riss in der Gründung eines Backsteinhauses - ist üblich und erfordert ernsthafte Maßnahmen. Risse in solchen Häusern wachsen schnell, weil das Mauerwerk keine monolithische Struktur ist.

Reparatur von Rissen im Fundament

Richtiger wäre es, über die Reparaturarbeiten zu sprechen und die Fundamente zu stärken, die in der Praxis am häufigsten anzutreffen sind:

  • Flachgründungsfundament mit geringer Tiefe;
  • Pfahlgründung;
  • Das Fundament des Betontyps.

Zurzeit können innovative Injektionstechnologien eingesetzt werden, um das Betonfundament zu reparieren. Bei einer solchen Gründung werden die Rillen im Boden gebohrt, die dann mit Kunstharzen oder Beton gefüllt werden.

Um Risse in der Grundlage eines Bandtyps von geringer Tiefe zu versiegeln, sollte es weiter vertieft werden. Dies geschieht durch das Ausbilden einer Stahlbetonkonstruktion unter dem Fundament selbst, was die Fläche der Basis der Struktur wesentlich vergrößert.

Aber was die Stärkung des Pfahlfundaments angeht, sollte es einfach zu Klebeband erneuert werden. Der Bereich des Fundaments wird zunehmen und die Belastung wird abnehmen. In der Praxis ist es notwendig, sich auf externe Faktoren zu verlassen.

Video

Sehen Sie sich Videotipps an, mit denen Sie entscheiden können, was zu tun ist, wenn die Stiftung Risse bekommt:

Ursachen von Rissen im Haus auf einer monolithischen Platte

Arten von Stiftungen und Grundmauern. Böden mit besonderen Eigenschaften

Die Haupttypen von Fundamenten, die in verschiedenen Gebäuden und Strukturen verwendet werden, sind etwas Band, Säule, Pfahl und Fundament, die eine feste monolithische Platte sind. Die Art des Fundaments wird in Abhängigkeit von der Art der Konstruktion und den Eigenschaften des Gründungsbodens im Entwurf festgelegt.

Die Grundflächen sind auch in mehrere Haupttypen unterteilt: Stein, Lehm, Lehm und Sand.

Nach seinen Eigenschaften können alle Böden in zwei Arten unterteilt werden: gewöhnliche und Böden, die besondere Eigenschaften haben - Senkung, Wogen, Schwellungen, Schweben, Torfmoore, Permafrostböden, usw.

Das Entwerfen und Bauen auf normalen Böden bereitet keine Schwierigkeiten, auf Böden mit besonderen Eigenschaften ist es immer mit gewissen Schwierigkeiten behaftet, da es notwendig ist, besondere konstruktive Lösungen und Maßnahmen vorzusehen, um die möglichen negativen Auswirkungen solcher Böden auf das Gebäude zu verhindern.

Die häufigsten Böden mit besonderen Eigenschaften in Massenbauwerken sind absteigende, hebende und quellende Böden.

Absackende Böden werden üblicherweise durch Lehme repräsentiert, sie neigen beim Befeuchten negativ zum Abklingen, dh aufgrund ihrer porösen Struktur nehmen sie deutlich ab.

Durch Quellen sind in der Regel Tonböden, sie haben eine solche negative Eigenschaft, wie sie beim Einweichen aufquellen, dh im Gegensatz zu sinkenden Böden, deren Volumen zunimmt.

Lose Böden haben die negative Eigenschaft der Frosthebung. Solche Böden nehmen ebenfalls an Volumen zu, aber nicht wenn sie benetzt sind, sondern wenn sie im Winter gefrieren.

Die Manifestation der negativen Eigenschaften von Böden hängt in hohem Maße von den hydrogeologischen Bedingungen der Baustelle ab, also vom Vorhandensein von Grundwasser, dessen Tiefe oder Fehlen. Zum Beispiel können im trockenen Zustand abgelagerte Böden praktisch keine Bodensenkungseigenschaften aufweisen, jedoch sinkt sie bei der geringsten Durchwärmung auch ohne äußere Belastung nur unter dem Einfluß ihres Eigengewichtes schnell ein.
Um die Auswirkungen von Grund- oder Oberflächenwasser auf Untergrundgrundlagen mit besonderen Eigenschaften zu eliminieren oder zu minimieren, sind daher besondere Maßnahmen vorgesehen: vertikale Planung, erweiterte Blindbereiche, Abschluss von Betriebsmitteln in wasserdichten Böden, Entwässerungssysteme usw.

Ursachen von Rissen in Gebäuden

Risse in Strukturen, insbesondere in den Wänden von Gebäuden, entstehen aus einem Grund - aufgrund von inakzeptablen Verformungen oder Biegungen, die die berechneten übersteigen, dh solche Verformungen, bei denen die Strukturen den Kräften nicht widerstehen, die in ihnen durch ihre Festigkeitseigenschaften auftreten. Unzulässige Biegungen in den Wänden entstehen auch aus einem Grund - aufgrund von ungleichmäßigen Verformungen der Grundböden, die entsprechende Verformungen der Fundamente verursachen, die dann auf die darüber liegenden Strukturen übertragen werden.

Zum Beispiel entstehen bei der natürlichen zulässigen Sedimentation von gewöhnlichen Böden von Fundamenten unter dem Gebäude, wenn die gesamte Struktur gleichmäßig über die gesamte Fläche in gleicher Menge sitzt, keine Risse in den Wänden.

In Böden mit besonderen Eigenschaften können aus verschiedenen Gründen ungleichmäßige Verformungen auftreten: zum Beispiel beim lokalen Einweichen und Absenken von Durchbrüchen der Ingenieurskommunikation in Setzungsböden, lokalen Quell- oder Frosthüben von Böden.

Monolithische Platte - eine der zuverlässigsten Arten von Fundamenten in schwierigen Bodenverhältnissen

Für den Bau von Gebäuden in schwierigen Bodenverhältnissen werden verschiedene Arten von Fundamenten verwendet. Um die negativen Auswirkungen von Bodensenkungen zu eliminieren, werden Pfahlgründungen häufig verwendet, wenn Pfähle verschiedener Art die gesamte Dicke von Bodensenkungen durchschneiden und sich auf inkompressible Böden stützen.

Eine der effektivsten und zuverlässigsten Arten von Fundamenten, die in praktisch jedem Boden mit besonderen Eigenschaften verwendet werden können, ist eine massive Platte unter dem gesamten Gebäude aus Stahlbeton.
Die Haupteigenschaft der monolithischen Platte ist die gleichmäßige Verteilung von jeglichem Aufwand, sowohl die Belastung durch das Gewicht des Gebäudes auf den Boden als auch der Aufwand, der auftritt, wenn sich negative Eigenschaften von Böden zeigen - Heben, Anschwellen oder Absenken. Bei ungleichmäßigen Verformungen - beim Einweichen vor Ort oder beim Gefrieren von Böden - muss die monolithische Plattenkonstruktion diese Kräfte und Verformungen über die gesamte Plattenkonstruktion verteilen, was inakzeptable Verformungen der darüber liegenden Strukturen ausschließen sollte.

Bei Senkungsböden bei der Berechnung der Fundamente von großer Bedeutung ist der sogenannte Anfangssublimationsdruck. Dies ist der Druck auf den Boden vom Gewicht des Gebäudes, bei dem sich die Bodensenkungseigenschaften des Bodens manifestieren. Üblicherweise wird beim Entwerfen von Streifenfundamenten auf abfallenden Böden eine Breite des Riemens so gewählt, dass der Druck auf den Boden geringer ist als der anfängliche Senkungsdruck. Im Falle der Verwendung einer monolithischen Platte als Fundament ist der Druck auf den Boden minimal und in den meisten Fällen geringer als die anfängliche Absenkung. In Kombination mit speziellen Maßnahmen zur Vermeidung von durchweichenden Boden ist die Verwendung einer festen Platte sehr effektiv.

Bei anschwellenden und hebenden Böden, wenn die Anstrengemaßnahmen beim Quellen oder Frosten von Böden nach oben gerichtet sind, ist auch der Einsatz einer monolithischen Platte als Fundament wirksam.

Monolithische Platte, als Stahlbetonkonstruktion

Monolithische Grundplatte ist eine Stahlbetonkonstruktion. Es ist bekannt, dass jede Stahlbetonstruktur eine Beton- und Stahlverstärkung aufweist und sowohl Druck- als auch Zugkräfte aufnehmen kann. In diesem Fall nimmt die Druckbelastung Beton und Zugbewehrung wahr.
Die monolithische Stahlbetonplatte gilt als die zuverlässigste Art von Fundamenten. Wenn sie richtig berechnet wird, kann sie Lasten vom Gebäude aufnehmen und bei Bodenverhältnissen mit nachlassenden Böden gleichmäßig auf das Fundament übertragen. Außerdem ist eine monolithische Platte in der Lage, die resultierenden Kräfte von den aufsteigenden und hebenden Böden, die nach oben gerichtet sind, wahrzunehmen und sie gleichmäßig in der gesamten Struktur zu verteilen, wodurch verhindert wird, dass sich die inakzeptablen Deformationen in den Wänden über der Nullmarke des Gebäudes entwickeln.

Ursachen von Rissen im Haus auf einer monolithischen Platte

Obwohl die monolithische Platte eine der zuverlässigsten Arten von Fundamenten ist, gibt es jedoch Fälle, in denen Risse in den Wänden des Gebäudes auftreten.
Dies kann auf absinkenden Böden der Fall sein, wenn das örtliche Einweichen von Böden unter der Platte aufgrund des Durchbruchs der Kommunikation oder des Eindringens von Oberflächenwasser unter das Fundament erfolgt ist. Als Folge davon tritt eine lokale Bodensenke auf, in der unter Belastung von den Wänden des Gebäudes eine Bramme übermßige Biegung auftritt, die zu Deformationen in den Wänden des Gebäudes und dem Auftreten von Rissen führen kann.

Auf wogenden Böden ist die nächste Möglichkeit möglich. Wenn der Winter mit negativen Außentemperaturen unter dem beheizten Gebäude kommt, gefriert der Boden nicht vollständig und nicht in einiger Entfernung - etwa 1-1,5 Meter von den äußeren Begrenzungen des Fundaments um den Umfang des Gebäudes herum. In diesem Fall bildet sich unter dem Gebäude eine begrenzte Fläche von nicht gefrierendem Boden. Dabei kommt es zu ungleichmäßigen Verformungen des Bodens - entlang des Umfangs der Bramme vergrößert sich der Boden aufgrund von Frosthüben, die Ränder der monolithischen Platte werden nach oben gedrückt, in der Mitte bleibt der Boden ohne Volumenänderungen. Infolgedessen wird die Platte übermäßigen Biegekräften ausgesetzt, die auf die darüber liegenden Wände übertragen werden, was zur Bildung von Rissen führen kann.

Schwellende Böden sind für Strukturen nicht so gefährlich, da in der Regel das Aufquellen der Böden durch Einweichen keine signifikanten Werte erreicht, die zu übermäßigen Verformungen führen.

Wenn jedoch das Gebäude auf einer monolithischen Stahlbetonplatte steht und nach der Fertigstellung des Hauses Risse in den Wänden auftreten, bedeutet dies nur eines: Es wurden Konstruktionsfehler gemacht: Die Dicke der Platte wurde falsch berechnet, die Bewehrung wurde nicht richtig gewählt Alle notwendigen konstruktiven Maßnahmen für diese Bodenverhältnisse sind vorgesehen. Oder bei korrekten Berechnungen während der Konstruktion wurden alle Konstruktionslösungen nicht vollständig umgesetzt.

Die Dicke der monolithischen Platte für ein einstöckiges Haus sollte mindestens 250-300 mm betragen, die Bewehrung sollte in zwei Ebenen erfolgen - in der oberen und unteren Zone der Platte betragen die Durchmesser der Arbeitsbewehrung mindestens 12-16 mm mit einer Zelle, je 15x15 und 20x20 mm aus Neuberechnung der Gründungsstruktur.

Um ein ungleichmäßiges Einfrieren des Bodens an der Basis zu verhindern, ist es notwendig, konstruktive Maßnahmen vorzusehen - die Isolierung des Bodens um den Gebäudeumfang herum durch eine spezielle Isolierung unter einem blinden Bereich wie extrudiertem Polystyrolschaum.

Um die negativen Auswirkungen des Aufschwimmens von Boden unter monolithischen Platten zu reduzieren, werden Kissen aus verdichtetem Sand oder Kies mit einer Dicke von bis zu 500 mm angeordnet, wodurch ein Teil des wuchernden Bodens ersetzt und mögliche Verformungen verringert werden. Darüber hinaus ist es möglich, monolithische Stahlbetonbänder oberhalb der Nullmarke vorzusehen, beispielsweise auf der Ebene der unteren Etage des ersten Stockwerks. Solche Bänder nehmen übermäßige Verformungen in den Wänden wahr und lassen keine Risse entstehen.

Wenn also die Planung die genauen Daten über die Eigenschaften von Böden mit besonderen Eigenschaften berücksichtigte, wurden alle Berechnungen korrekt durchgeführt und die richtigen Planungsentscheidungen getroffen, und alle Planungsentscheidungen wurden während des Baus genau getroffen, dann beim Aufbau einer monolithischen Platte als Grundlage Risse in den Wänden Gebäude sind ausgeschlossen.

Was tun, wenn das Fundament gesprungen ist?

Riss die Grundlage - was zu tun ist, passiert es, und Sie sollten nicht darüber verärgert sein! Sie sollten besser die Ärmel hochkrempeln und Fehler beheben, die beim Bau oder der Gestaltung eines Fundaments aufgetreten sind.

Nun, wir können, neben der aufrichtigsten Empathie für Ihre Trauer, ziemlich detaillierte Anweisungen geben, nach denen Sie Risse im Fundament loswerden können, die eine weitere Zerstörung des Hauses verhindern.

Ursachen von Rissen im Fundament

Risse im Fundament des Hauses erscheinen in den meisten Fällen wegen der Fehlkalkulationen der Architekten, die den Grillade überladen. Darüber hinaus sind einige Risse das Ergebnis von Verstößen gegen Bautechnologien, die beim Bau der Stiftung verwendet wurden.

Zum Beispiel führt der klassische Fehler - unter Vernachlässigung der Bewehrung von Mauerwerk - zu einer ungleichmäßigen Verteilung der Belastung auf den Boden und Bodensenkungen. Dadurch platzen das Fundament selbst und die tragenden Wände des Bauwerks.

Wenn Sie jedoch einen 4-mm-Draht zwischen die erste und die zweite Backsteinschicht legen und diesen Vorgang in den oberen Schichten des Mauerwerks wiederholen (in drei Reihen), dann werden weder in der Wand noch im Keller Risse auftreten.

Ähnliche Hinweise können zur Verstärkung von Überlappungsfenstern und Türöffnungen gegeben werden. Eine Anzahl von Ziegeln, die die Öffnung abdecken, sollte mit dem gleichen 4-mm-Draht verstärkt werden. Ansonsten wird der Riss nicht nur nach oben sondern auch nach unten gehen, spaltet später auch die Basis.

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Rissen ist die unmittelbare Nähe von Baustoffen mit unterschiedlichen Dichten, beispielsweise Ziegel und Stahlbeton oder Ziegel und Holz. Solche Nachbarn haben völlig unterschiedliche physikalische Eigenschaften. Wenn ein Material gefriert oder sich mit Feuchtigkeit sättigt, kann das zweite Material direkt an der Grenze des Kontakts zwischen Ziegel und Beton oder Ziegel mit Holz brechen. Um das Fundament des Hauses nicht zu knacken, versuchen Sie daher, eine solche Nachbarschaft zu vermeiden oder horizontale Nähte in den angrenzenden Mauerschichten zu verstärken.

Gefährdet sind zudem alle Stufenfundamente, die mit einem Höhenunterschied des Gitterrostes ausgestattet sind. Sowohl die Fundamente als auch der gemauerte Sockel, der zwischen der Bandfüllung des Sockels und dem Balkengitter eingebaut ist - wenn der obere oder untere Balken absackt, platzt der Keller einfach.

Die Grundlage geknackt - was tun?

Wenn Ihre Vorsichtsmaßnahmen nicht funktioniert haben und Ihr Fundament dennoch geknackt wurde, dann müssen Sie sich mit diesem Defekt befassen. Darüber hinaus müssen Reparaturarbeiten unmittelbar am nächsten Tag nach dem Auffinden der ersten Risse im Sockel oder im Mauerwerk durchgeführt werden.

Die Reparatur eines gerissenen Fundaments erfolgt durch Verstärkung der Kellerwand oder Verstärkung der tragenden Bodenschicht. In seltenen Fällen kann es notwendig sein, die Basis zu überholen, wobei die Stützelemente komplett ausgetauscht werden müssen und die Elemente des Gitterrosts teilweise ausgetauscht werden müssen.

Was sollte ohne Verzögerung getan werden?

Die dringende Wiederbelebung des Fundaments beginnt mit einer Untersuchung des Grundkörpers. Gleichzeitig, auf der Grundlage von visuellen Daten, ist es notwendig, eine Entscheidung über die Anwendung einer bestimmten Technologie von Reparaturarbeiten zu treffen.

Denn wenn sich die Risse im oberen Teil gebildet haben und noch nicht bis zum Boden reichten, dann brauchen Sie eine Möglichkeit, das Fundament zu behandeln. Nun, wenn die Risse von unten kommen, dann ist eine völlig andere Technologie nötig.

Außerdem wäre es schön, eine professionelle Bewertung der Bodeneigenschaften zu veranlassen. Aber diese Arbeit ist nicht sofort erledigt. Wenn Ihre Priorität also Geschwindigkeit ist, müssen geologische Untersuchungen aufgegeben werden.

Wie man die gebrochene Grundlage verstärkt

Die Verstärkung des Fundaments kann durch Verstärkung des Fundaments, Einbettung eines Bewehrungsnetzes in den Kellerkörper oder durch Einbringen von zusätzlichen Pfählen (Stützen) unter die Sohle erfolgen.

Eine alternative Technik besteht darin, die Dicke der Basis oder der Montage über rissverstärkende Estriche und Isolierplatten zu erhöhen. Sie erhöhen einfach das Fundament und erhöhen dadurch seine Tragfähigkeit.

Um Risse zu bekämpfen, können Sie außerdem die Technologie der Verstärkung des Stützbodens - des Bodens unter dem Fundament - anwenden. Durch die Durchführung spezieller Maßnahmen ist es möglich, den Grundwasserspiegel zu senken und die Tiefe des Bodenfrierens zu reduzieren. Infolgedessen wird die Tragfähigkeit des Bodens zunehmen, und die Basis wird aufhören, tief in den Boden zu sinken.

Beseitigung von Rissen in der Basis des Bandtyps

Für die Behandlung der Bandunterlage verwenden Sie die folgende Reihe von Rückgewinnungstechnologien: erstens, die Basis mit Bohrpfählen zu verstärken, zweitens, den Boden mit einem Drainagesystem zu verstärken und drittens den Boden durch die Anordnung einer Wärmeisolierjalousie zu verstärken.

Pfähle, die unter der Basis in Form einer kreuzförmigen X-förmigen Halterung installiert sind, verhindern, dass das Fundamentband in den Boden einsinkt. Die Drainage wird die Tiefe des Grundwassers erhöhen und die Amplitude der Deformation der Bodenhebung verringern. Der wärmeisolierende Blindbereich reduziert die Tiefe des Gefrierens des Bodens und macht diesen Vorgang sogar vollständig überflüssig, wodurch die Gefahr einer Bodensenkung vermieden wird.

Die einfachste Technologie der Bandverlegung basiert auf der Installation von zwei durch einen Kragen verbundenen Krücken in dem Körper der Basis. Darüber hinaus wirkt diese Konstruktion als Estrich und als Stoßdämpfer, der die Kraft aufnimmt, die den Fundamentkörper reißt. Nun, der Riss selbst kann mit Beton gegossen oder mit Epoxid verstärkt werden.

Nach dem Anordnen der Estrich-, X-förmigen Stütz- oder Blindfläche müssen Sie einen Markierungsmarker installieren, der den aktuellen Zustand des Risses festlegt. Um dies zu erreichen, werden zwei "Kuchen" aus Epoxidmasse entlang der Kanten des Risses befestigt, zwischen denen sie einen dünnen Draht spannen. Wenn dieser Faden während der Änderung der Winter-Sommer-Saison nicht bricht, wird angenommen, dass der Riss erfolgreich repariert wurde und alle zerstörerischen Prozesse aufgehört haben.

Was ist zu tun, wenn die Grundplatte gerissen ist?

Plattenfundamente zeichnen sich durch ihre gute Tragfähigkeit aus und Risse in solchen Substraten sind sehr selten. Aber wenn solch ein Problem aufgetreten ist, dann haben Sie die langweiligste Prozedur - einen vollständigen oder teilweisen Ersatz der Basis.

Leider ist es unmöglich, die Zerstörung der Platte zu stoppen. Machen Sie sich daher bereit, Hinterschneidungen unter die Platte zu graben, die Wände an der Stelle der Spaltung zu verstärken, das beschädigte Teil zu entfernen und den neuen Abschnitt zu füllen, der auf Block- oder Pfahlstützen montiert ist.

Aber auch solche Manipulationen können die weitere Zerstörung der Basis nicht garantieren. Daher muss das Haus auf einer gerissenen Platte höchstwahrscheinlich wieder aufgebaut werden.

Der Riss im Fundament des Hauses

Alle Risse auf dem Fundament des Hauses weisen darauf hin, dass das Fundament der Struktur verstärkt oder repariert werden muss. Aber um es mit eigenen Händen zu tun, müssen Sie die Gründe für die Zerstörung der Basis kennen und wissen, wie genau die Restaurierung durchgeführt werden sollte.

Was sind gefährliche Risse?

Wenn das Fundament der Struktur gesprungen ist, ist es notwendig, sofort die Arbeit an seiner Wiederherstellung zu beginnen. Wenn dies nicht geschieht, werden die Türen und Fenster nach einer Weile aufgrund der Schrägstellung des Hauses zu verklemmen beginnen. Wenn das Haus aus Ziegeln besteht, kann sich der Riss an der Wand ausbreiten, wodurch die gesamte Struktur zusammenbrechen wird. Deshalb ist es notwendig, in möglichst kurzer Zeit mit der Stärkung der Basis zu beginnen.

Vor Beginn der Arbeiten an der Restaurierung ist die Art des Risses zu bestimmen. Um dies zu tun, genügt es, es von Staub zu befreien und mit Wasser zu spülen. Danach müssen Sie auf der Pause ein Leuchtfeuer installieren. Das Datum der Fixierung wird darauf angewendet. Dies ist notwendig, um die Zerstörungsrate der Basis zu bestimmen. Wenn der Leuchtturm zwei Wochen lang intakt bleibt, kann der Riss einfach mit Beton versiegelt werden. Wenn der Leuchtturm bricht, ist es notwendig, mit der Arbeit zu beginnen, um die Basis zu stärken.

In der Regel treten im Winter oder Frühjahr Risse auf, da zu diesem Zeitpunkt ein falsch erstelltes Fundament ungleichmäßig ansteigt oder abklingt. Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass die Stiftung aus vielen Gründen platzen kann, also müssen Sie über dieses Thema in der Entwurfsphase des Hauses nachdenken.

Ursachen von Fehlern

Bevor mit den Restaurierungsarbeiten begonnen wird, muss der Grund für die Zerstörung ermittelt werden. Wenn diese Handlungen vernachlässigt werden, selbst nach der Reparatur, wird das Fundament allmählich zusammenbrechen. Ursachen der Zerstörung können in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  1. Technologisch. Ein Beispiel ist die Schaffung eines Basishauses mit beeinträchtigter Bewehrung oder Installation von Schalung. Zu den Fehlern gehört auch die Wahl der falschen Betonsorte. Technologische Fehler werden auch in Betracht gezogen, um das Fundament über dem Grundwasserspiegel zu legen.
  2. Operativ. Solche Fehler werden bereits bei der Nutzung der errichteten Struktur gemacht. Zum Beispiel - die Erhöhung der Belastung des Fundaments durch die Schaffung der zweiten Etage. Es ist auch eine Verletzung, die Feuchtigkeit im Keller zu erhöhen oder eine schlechte Installation des Entwässerungssystems um das Haus herum.
  3. Baulich. Ein Beispiel ist die Vorbereitung von falschen Berechnungen während des Entwurfs der Struktur. Oft beginnt das Fundament vorzeitig zu kollabieren, da vor Baubeginn keine geologischen Untersuchungen durchgeführt wurden.

Arten von Rissen

Risse im Keller eines Holzhauses, die auf dem Fundament auftreten können, sind in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Haare Solche Risse sind kaum bemerkbar und haben eine Dicke von nicht mehr als 3 mm. Ihre Anwesenheit zeigt nur eine Veränderung in der äußeren Schicht der Basis an. Solche Fehler können relativ einfach korrigiert werden.
  2. Horizontal. Solche Mängel beeinträchtigen die Integrität des Fundaments nicht.
  3. Schrumpfrisse. Solche Mängel treten unter Verstoß gegen die Regeln für die Gründung der Stiftung auf.
  4. Vertikal. Solche Risse sind ein Zeichen dafür, dass das Fundament repariert werden muss. Oft treten sie unter dem Einfluss des Grundwassers im Keller oder aufgrund von Erhebungen des Bodens auf.

Wie behebe ich das Problem?

Wenn Sie bemerken, dass Sie das Fundament eines Hauses geknackt haben, müssen Sie es so schnell wie möglich stärken. Solche Arbeiten werden wie folgt durchgeführt:

  • Zuerst steigen die gesiebten Teile der Basis mit Hilfe eines Wagenhebers auf die Design-Ebene auf
  • danach Bohren von Löchern, deren Durchmesser von 20 bis 40 cm reicht;
  • Der entstandene Hohlraum wird mit Flüssigglas, Zementmilch oder heißem Bitumen gefüllt.

Dies verringert die Durchlässigkeit des Bodens, wodurch der Boden stabiler wird. Die beschriebene Methode der Verstärkung kann nur verwendet werden, wenn die spezielle Ausrüstung verwendet wird, so für solche Arbeit ist nötig es die professionellen Erbauer einzustellen.

Stärkung der Gründung eines Steinhauses

Die Hauptaufgabe der Reparatur der Basis des Hauses ist es, den Prozess der Ausfällung der Struktur zu stoppen. Daher ist es unmöglich, unter das Fundament zu graben, ohne es zu reparieren. Häufig wird eine Bewehrungsmethode verwendet, bei der allseitig ein verstärkendes Betonband errichtet wird. Solche Arbeiten werden wie folgt durchgeführt:

  1. An der Basis des Hauses ist ein 45 cm breiter Graben gegraben, bei dem die Fundamente nicht freigelegt werden dürfen.
  2. Danach wird das Fundament von Schmutz und Staub gereinigt. In diesem Fall müssen alle Risse mit einem Spachtel gestickt werden.
  3. Dann werden die abfallenden Teile des alten Fundaments entfernt.
  4. Im nächsten Schritt wird die Betonoberfläche mit einer Grundierung behandelt. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie die Zusammensetzungen der tiefen Durchdringung wählen müssen.
  5. Danach werden Löcher in das Fundament gebohrt. Der Abstand zwischen ihnen sollte etwa 60 cm betragen.
  6. Die Anker werden in die Löcher gehämmert, die dann mit dem Bewehrungskorb verschweißt werden. Der Durchmesser der Verstärkung sollte ca. 12 mm betragen.
  7. In der letzten Phase wird die Betonmischung in den geschaffenen Graben gegossen. Damit der Betonmörtel gleichmäßig im Graben verteilt wird, muss ein Baurüttler verwendet werden. Es trägt auch dazu bei, die Risse des alten Fundaments zu füllen.Wenn wir diesen Arbeitsschritt vernachlässigen, können Hohlräume im Beton verbleiben, die dann zum Zusammenbruch des Fundaments führen.

Die Verfüllung des Bodens erfolgt erst, nachdem der Beton vollständig ausgehärtet ist. Wenn die Risse nicht durch Setzungen oder Verformungen des Fundaments verursacht werden, können sie mit Mörtel versiegelt und verputzt werden.

Es ist wert, daran zu erinnern, dass, wenn die Arbeit mit einem Fehler ausgeführt wird, das Fundament schnell beginnen wird, sogar mit zusätzlichen Verstärkungselementen der Struktur zu kollabieren.

Reparatur der Basis des Hauses von einem Baum

Das gerissene Fundament eines Holzhauses kann ganz einfach verstärkt werden, da solche Strukturen mit Hilfe eines Wagenhebers angehoben und auf temporären Stützen installiert werden können. Aber es ist daran zu erinnern, dass die Konstruktion nicht funktioniert, wenn die unteren Stämme verfault sind.

Wenn die Kronen unzuverlässig sind, werden faule Teile aus ihnen herausgeschnitten, wonach das Haus angehoben wird. Danach können Sie das Fundament auf eine der gebräuchlichsten Arten wiederherstellen. Oft installieren die Besitzer von Landhäusern ein Betonband um die Basis. Sie können auch Ausgrabungen unter der Basis machen und Betonsäulen gießen. Dies macht das Fundament widerstandsfähig gegen signifikante Belastungen.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass, bevor Sie das Haus aufstellen, müssen Sie den Teil des Daches an der Stelle, wo es mit dem Schornstein verbindet, auseinanderbauen. Um solche Arbeit durchzuführen, ist es besser, professionelle Bauherren einzuladen.

Verstärkung durch Pfähle

In einigen Fällen ist es nicht möglich, die Dichte des Bodens unter dem Gebäude zu erhöhen. In solch einer Situation ist es notwendig, das Fundament mit Pfählen zu verstärken:

  1. Wenn das Haus aus Holz ist, erhebt sich die gesamte Struktur auf provisorischen Stützen, woraufhin eine Reihe von Spitzen mit einem Grillage auftritt. Danach fällt die Struktur auf ein neues Fundament.
  2. In dem Fall, wenn es notwendig ist, die Basis zu verstärken, ohne das Haus zu erhöhen, werden "Stiere" verwendet. Sie sind Stapel, die schräg von verschiedenen Seiten der Ecke angetrieben werden. An den Enden dieser Elemente sind Balken angeschweißt, die als Stütze für die Struktur dienen.

Bei der Verwendung von Pfählen ist zu beachten, dass ihre Länge ausreichend sein sollte, damit sie auf festem Boden aufliegen.

Monolithische Plattenreparatur

Monolithische Fundamente werden selten zerstört, aber unter bestimmten Bedingungen ist es möglich. Im Falle eines ernsthaften Risses auf dieser Grundlage kann er nur durch eine neue Platte ersetzt werden. Kein Weg wird helfen, die Zerstörung des monolithischen Fundaments aufzuhalten, wenn es sich bereits zu verformen beginnt.

Fazit

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, das Fundament vollständig zu ersetzen, werden die Wände verstärkt und alte Teile der Platte entfernt. An diesen Stellen wird die Betonlösung gegossen, wodurch die Integrität der Struktur vorübergehend erhalten bleibt. Es ist auch möglich, Betonblöcke oder Pfähle als Träger zu installieren.

Mikrorisse auf der Grillage monolithischen Platte an der Spitze

Durchhängende monolithische Grundplatte und Risse erschienen

Zuletzt bearbeitet von Moderator: 21.11.17

  • Mitglied seit: 17.08.12 Nachrichten: 2.672 Danksagungen: 1.761

    Zusammenfassung: Alle schuld, und der "Auftragnehmer" und "Kunde".

    Marathmy

    Mein Thema: Mein Zuhause ist meine Festung - wie man ein Haus baut

    maratmy Mein Thema: Mein Zuhause ist meine Festung - wie man ein Haus baut

    Marathmy

    Mein Thema: Mein Zuhause ist meine Festung - wie man ein Haus baut

    maratmy Mein Thema: Mein Zuhause ist meine Festung - wie man ein Haus baut

    1. Armierung des Panzergürtels (auf dem Grillrost) von den Kanten des Zählers gießen.

    2. Schneiden Sie die Seiten von der Platte (vor dem Gitter) auf 1 Meter ab, entfernen Sie sie und verwenden Sie sie für die Veranda, den blinden Bereich usw.

    3. Im Kreis der Platte sollte das Streifenfundament nach allen Regeln zur Unterstützung des Hauses ausgeführt werden.

    Verzweifle nicht, die Option wird ausgewählt, handle nach den Umständen.

    Letzte Änderung: 04/06/14

    Die Situation ist schrecklich, das Haus wurde im September 2008 unter das Dach gestellt, dann wurde der Bau aufgrund der Krise ausgesetzt, das 9x10 Haus selbst begann in zwei Etagen zu sitzen, Risse traten im Fensterbereich auf, dann schlimmer, Risse an den Wänden, wo keine Fenster sind.
    Wie zu bauen: ein Pfahlfeld (laut Unterlagen, 10 Meter wurden früher für das Haus geschlagen, aber die Konstruktion wurde aufgegeben) Ich 15 Meter zu meiner Größe zu meiner Größe fertig, füllte den Grill, Beton aus der Anlage, Verstärkung des Grills war 12 mm Verstärkung, dann mit feinem Geröll füllen, Betonkissen 5 cm, Abdichtung in 2 Schichten und dann eine Platte mit doppelter Verstärkung, Abstand der Bewehrung 20 cm., Verstärkung 8 und 12 mm., Plattendicke 20 cm., anstelle von Stützen für Treppenstufen Verstärkung in 3 Schichten.
    Ich habe Blöcke von FBS auf die Platte und darauf Blöcke von hell-zellulärem Beton, Bodenplatten - Mulden gelegt. Das Grundwasser ist in der Nähe, aber im letzten Jahr war es im Keller trocken. Nach diesem Winter erschien ein Riss über die gesamte Basis der Platte, das Haus in den Ritzen. Traurig und beängstigend, viel Geld investiert. Irgendwelche Gedanken, was man mit dem Ofen machen soll? Mit dem Haus als Ganzes?
    IMHO: Die Gründe für das Auftreten von Rissen sind das Einfrieren von Böden unter dem Ofen und Quellen, da das Haus kalt und nicht beheizt war. Es war notwendig, mindestens die Hälfte der Basis zu isolieren, aber da es keine Heizung gibt, würde dies nicht helfen.

    Guten Tag. Ich erhalte wirklich keine Benachrichtigungen, wenn Sie unter meiner Nachricht nicht auf "Antworten" klicken: (.

    Die Entwicklung von Rissen auf Virpic sehe ich nicht. Ich würde denken, dass Schwindrisse darauf zurückzuführen sind, dass Sie die Rohre als Produkt verlegt haben. Hast du Stahl oder Plastik? Aber die Tatsache, dass sie erst nach 2 Jahren aufgetaucht sind, ist alarmierend. Vielleicht hast du sie einfach nicht bemerkt? Da der Gitterrost nicht brechen darf, ist seine Höhe groß, die Last aus dem Mauerwerk selbst sollte auf die Pfähle umverteilt werden, jetzt wird sogar der Gitterrost "herausgenommen", es wird aushalten. Dennoch, als Option, lokale Anhäufung von Böden auf Pfählen. Vielleicht auf der Seitenfläche. Hast du zu Hause Wasser? Aber wieder ist die Art der Risse ein bisschen falsch.

    Was soll ich als nächstes tun? Während es nötig ist, die Leuchtfeuer auf die Risse - die Verlegung des Pflasters 50x50 mm zu legen Und während des ganzen Jahres zu beobachten, ob die Risse wachsen oder "atmen" - offen, nah. Das Haus kann weiter bauen. Wenn Sie einen Gewinn benötigen, dann ist es bei Ihren bereits abgeschlossenen Beiträgen egal, wann Sie ihn starten. Wenn sich die Risse bis zum Frühling nicht ändern, können Sie sie sicher mit Betonreparaturmitteln (Polymerbetone mit sehr kleinen Partikeln) reiben. Und Flaumbitumen. Du kannst nur Bitumen.

    Nur für den Fall, dass es notwendig sein wird, den blinden Bereich zu erwärmen. Es kann genug sein, um das Wasser einfach aus dem Haus zu entfernen (wenn Sie den blinden Bereich machen), aber ich hätte mindestens 50 mm Polystyrolschaum gedämmt.

    Eine ausgezeichnete Kelleroption für Gebäude, die sich auf problematischen Böden befinden, ist eine monolithische Platte mit einem Gitterrost. Diese Technologie des Gründungsbaus wird häufig auf wogenden Böden, mit Wasser gefüllten Böden und auf so genannten Floats eingesetzt. Die monolithische Platte kann schweren Lasten sicher standhalten, so dass Sie sie für die Konstruktion verschiedener Strukturen verwenden können. Darüber hinaus wird die Belastung durch das Gewicht des Gebäudes aufgrund der Anwesenheit des Gitters gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Fundaments verteilt, was die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Struktur weiter erhöht.

    Wann kann ich eine feste Platte wählen?

    Die monolithische Platte mit dem Gitter als Grundlage für das zukünftige Design kann in folgenden Fällen gewählt werden:

    1. Nach den Ergebnissen der geologischen Untersuchungen im Boden wurde eine große Anzahl von Problemen gefunden. Zum Beispiel, zu viel Feuchtigkeit, lockerer Boden, das Vorhandensein von spuckenden Schlüsseln unter dem Boden, Überschwemmung des Gebiets mit Schmelzwasser, Treibsand, beweglichem Boden, usw.
    2. Es ist geplant, eine komplexe architektonische Struktur von großer Größe zu bauen.

    Die Bodenplatte kann abhängig von den Anfangsbedingungen unter folgenden Umständen aufgestellt werden:

    • Bau der Basis ohne Vertiefung der Basis. In diesem Fall werden keine Vorarbeiten zum Graben der Gruben unternommen, das Fundament wird direkt auf der gereinigten Fläche errichtet.
    • Die Basis mit geringer Tiefe. In diesem Fall ist das Fundament im Boden nicht mehr als einen halben Meter vergraben. Wenn dies getan ist, Graben der Grube für das Gießen von Betonlösung.
    • Monolithische Platte, in ausreichend großer Tiefe eingelassen. Graben Sie in diesem Fall eine Grube an die Stelle, an der im Winter der Boden gefriert. In der Regel beträgt die Tiefe etwa anderthalb Meter.

    Das Plattenfundament hat viele Vorteile, unter anderem die Fähigkeit, äußeren Einflüssen standzuhalten. Zum Beispiel behalten monolithische Platten die Stabilität und Stärke der Struktur während verschiedener Bodenbewegungen, horizontal oder vertikal, gut bei. Außerdem kann ein solches Fundament mit einem Gitterrost verschiedenen unterirdischen Bewegungen von Wasser, sei es Grundwasser oder Federn, auch bei starkem Druck standhalten.

    Vorteile von monolithischen Platten mit Obergitter

    Eine massive Platte mit einem Gitter, wie jede andere monolithische Struktur, hat eine Liste von offensichtlichen Vorteilen gegenüber anderen Arten von Basen für ein Haus:

    • Die Ausführung der Arbeiten zum Bau einer monolithischen Gründung benötigt keine lange Zeit und bleibt in relativ kurzer Zeit.
    • Die Verteilung der Belastung von der Schwerkraft des Gebäudes über die gesamte Oberfläche des Sockels ermöglicht es, auf jedem Gebiet, auf jedem Boden eine Struktur zu errichten.
    • Die monolithische Platte, die zusätzlich mit Verstärkungsstrukturen verstärkt ist, erhöht die Gesamttragfähigkeit des Fundaments und macht das zukünftige Gebäude stabiler und zuverlässiger.
    • Eine Platte mit einem Gitter ermöglicht es, das gesamte Gebäude vom Boden aus auf die gewünschte Höhe zu heben.
    • Der Raum, der frei über dem Monolith ist, kann als ein Ort für Wärmedämmstoffe verwendet werden, der das Haus wärmer und frostbeständiger macht.

    Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass monolithische Platten sehr feuchtigkeitsbeständig sind und äußeren Einflüssen standhalten. Daher besteht eine gute Möglichkeit, den Kellerraum vor Ertrinken und Eindringen von Grundwasser zu schützen. Materialien, die für den Bau von Monolithen verwendet werden, sind verfügbar. Es sollte jedoch bedacht werden, dass für eine monolithische Basis aus einigen Materialien, zum Beispiel eine Betonlösung, mehr benötigt wird, als wenn ein Streifen oder andere Arten von Fundament angeordnet werden.

    Nachteile der Anordnung der Gründung von monolithischen Platten

    Der einzige Nachteil der monolithischen Anordnung der Basis ist der relativ hohe Aufwand für die Konstruktion. Wie bereits erwähnt, benötigt eine monolithische Basis eine größere Menge an Verstärkung und Betonlösung. Bei der Anbringung eines tieferen Fundaments müssen dem Bauherrn zusätzliche Kosten für die Anziehung von Maschinen entstehen, die die Fundamentgrube für das weitere Gießen des Fundaments ausheben.

    Vielzahl von Monolithen mit einem Grillage

    Die Gründungsstruktur des monolithischen Typs kann in zwei Hauptvarianten aufgestellt werden:

    • Fundamentkissen mit unterem Gitter. Diese Art von Keller zeichnet sich dadurch aus, dass die Oberfläche der monolithischen Platte gleichzeitig die Funktion des Bodens für Räume im ersten Stock übernimmt. Der Hauptnachteil ist, dass es unmöglich ist, Keller in solchen Gebäuden auszustatten. Außerdem müssen alle Kommunikationen in speziell angefertigten Nebengebäuden untergebracht werden, da es einfach nicht möglich ist, diese unterirdisch zu machen.
    • Grundplatte mit oberem Gitterrost. In diesem Fall ist es möglich, das Untergeschoss so auszurüsten, dass darin Kommunikationsgeräte untergebracht werden können. Der Rostverk befindet sich in diesem Fall vom Monolith nach oben, und seine Höhe hängt davon ab, wie hoch der technische Untergrund für die Versorgung der Versorger ist.

    Rostverk - Unterstützung des ganzen Gebäudes

    In der Regel wird als Material für den Bau des Gitterrostes Beton oder Stahlbeton verwendet. Diese Arten sind am haltbarsten und haltbarsten. Beim Bau einer Holzkonstruktion werden Holz oder Holz für den Grillage vorbereitet. Es sollte berücksichtigt werden, dass Holz ein Material ist, das sehr anfällig für Feuchtigkeit und andere Wetterbedingungen ist. Kontakt von Holz mit dem Erdreich kann zur Verrottung und Zerstörung eines Balkens oder Holzes führen. Deshalb gilt der Holzrost als am wenigsten zuverlässig und langlebig.

    Manchmal wird Metall als Material für den Grill verwendet, da dieses Material auch Festigkeit und Haltbarkeit hat. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Metall oft korrosionsanfällig ist, wodurch es auch zerstört wird. In diesem Fall muss das Metall mit einer speziellen Substanz behandelt werden, die Rost verhindert. Diese Art von Gitterrosten wird hauptsächlich für kleine Strukturen und Räume für Versorgungszwecke verwendet.

    Da es sich bei dem Gitter um eine Konstruktion handelt, auf der das gesamte Gebäude ruht, ist es wichtig, es richtig zu installieren. Ein wichtiger Punkt im Installationsprozess sind die Berechnungen und die weitere Installation des Stützgürtels. Es gibt drei Haupttypen von Grillagen:

    • Niedrig Solch ein Grillage ist im Boden begraben. Diese Art von Boden wird hauptsächlich im südlichen Teil des Landes verwendet, wo die Tiefe der Bodenvereisung nicht groß ist und das Grundwasser niedrig fließt und nicht an die Oberfläche aufsteigt.
    • Erhöht. Eine solche Basis befindet sich direkt auf der Ebene des Bodens, es wird auf stabilen Böden verwendet.
    • Hoch - dieser Sockentyp befindet sich über dem Boden, er wird hauptsächlich für kleine Objekte verwendet.

    Die Wahl der Basis für das Haus hängt also von vielen Faktoren ab. Monolithische Platten erfreuen sich heute jedoch großer Beliebtheit und vor allem aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit.

    Rissiges Fundament und Wand - was zu tun ist

    Wenn die Konstruktion des Hausfundaments Technik verletzt wurde, wird das Öffnen von Rissen an der Wand erwartet. Die Ursache des Risses kann durch seine Richtung bestimmt werden.

    Wenn es in horizontaler Richtung ausgerichtet ist, treten Probleme im Traversensystem oder durchhängende Jumper auf. Die Öffnung des Risses in der vertikalen Richtung weist auf eine Unordnung in der Gestaltung der Basis des Hauses hin. Wie kann man das Fundament stärken, wenn der Riss an die Wand geht?

    Die Hauptursachen für vertikale Risse an der Wand

    Der Hauptgrund für das Reißen von Wänden ist das ungleichmäßige Schrumpfen des Fundaments oder dessen Bewegung.

    Diese Phänomene können auftreten als Folge von:

    • unzureichende Tiefe der Struktur (in diesem Fall wird das Fundament von den Kräften der Bodenhebung beeinflusst werden). Wenn das Fundament nach dem Winter geknackt ist - Sie können sicher sein - haben Sie die Tiefe seines Fundaments falsch berechnet;
    • heterogene Bodenzusammensetzung unter dem Gebäude;
    • das Auftreten einer Belastung des Bodens, die das maximal zulässige überschreitet (ein solches Phänomen kann bei einer unzureichenden Breite des Fundamentbandes auftreten; dies ist besonders ausgeprägt in den Ecken des Hauses);
    • große Hanglage des Baugrundstücks;
    • Anstieg oder Abfall des Grundwasserspiegels;
    • Zerstörung von Blindbereichen;
    • die Erschöpfung der Lebensdauer des Fundaments;
    • Verwenden Sie in der Konstruktion von minderwertigen Materialien.

    Oft wird das Fundament aufgrund der banalen Verletzung der Bautechnik zerstört.

    Diagnose

    Also, geknackt das Fundament und die Wand - was tun? Zunächst ist es notwendig, die Ursache für dieses Phänomen zu ermitteln. Es wird durch das Auftreten des Risses bestimmt.

    Wenn Riss:

    • es ist vertikal angeordnet, divergiert nach oben - an dieser Stelle findet eine Bodenschwellung statt;
    • vertikal, vom Boden aus divergierend - in der Mitte des Hauses wird eine Bodensenkung beobachtet, oder an den Ecken der Wand durch seitliches Einfrieren quellend;
    • geneigt, von der Mitte zur Ecke gerichtet - es gab einen Abhang der Hinterfüllung der angrenzenden Wand;
    • mehrere Risse, die in Form eines Bogens zusammenfielen - im zentralen Teil des monolithischen Bandes trat eine Bodensenkung auf.

    Methoden zur Fehlerbehebung

    Also haben Sie die Risse diagnostiziert und festgestellt, dass es vertikale Bewegungen des Bodens mit einer schwachen Tragfähigkeit gibt (Torfmoor, schluffiger Sand oder Böschung). In der Folge platzte das Fundament des Hauses: Was tun in diesem Fall?

    Technologie stärken die Basis der folgenden:

    • Mit Hilfe der durchhängenden Buchsen steigen Teile des Fundaments auf das Designniveau;
    • Gruben mit einem Durchmesser von 20-40 mm werden gebohrt (dies ist genug, damit die Injektoren eingetaucht werden können);
    • Hohlräume werden mit Zementmilch, Flüssigglas, heißem Bitumen oder Kunstharzen gefüllt.

    Die obigen injizierbaren Zusammensetzungen können die Wasserdurchlässigkeit des Bodens verringern (braune Injektionspfähle - Vorrichtungstechnologie). Als Ergebnis dieser Operation erhöht sich der berechnete Widerstand und die Instabilität nimmt ab.

    Der Nachteil dieser Methode zur Stärkung der gerissenen Gründung ist der Bedarf an professioneller Ausrüstung. Ein privater Entwickler wird sich an Fachleute wenden müssen, deren Dienstleistungen teuer sind.

    Die Injektionsmethode ist absolut nutzlos, wenn das Fundament an einem Ort versunken ist. In diesem Fall sollten Sie andere Methoden zur Wiederherstellung des Monolithen verwenden.

    Stärkung der Gründung eines Steinhauses

    Was tun, wenn das Fundament eines Ziegel- oder Schlackensteinhauses gesprungen ist? Das Reparieren der Basis eines Steingebäudes erfordert große Sorgfalt (das Reparieren des Fundaments eines gemauerten Privathauses mit eigenen Händen). Die Hauptaufgabe des Reparaturarbeiters besteht darin, den Prozess der weiteren Ausfällung von geschwächtem Boden zu stoppen.

    Daher ist es verboten, unter dem Fundament zu graben.

    Der einzige Ausweg besteht in diesem Fall darin, von seiner Außenseite (und besser von beiden Seiten) eine verstärkende und schützende Gürtelverkleidung zu bilden:

    • ein 40-50 cm breiter Graben in einem Winkel von 35 Grad kommt entlang des Bandes heraus (die Basis des Fundaments ist nicht kahl);
    • die Oberfläche des Kellers und des Fundaments wird gründlich von Schmutz gereinigt;
    • zerstörte Basisfragmente werden entfernt;
    • die vorbereitete Oberfläche wird mit einem Tiefengrund behandelt;
    • Löcher werden in der Konstruktion mit einer Stufe von 60-120 cm (horizontal) in drei bis vier Reihen in der Höhe gebohrt;
    • die Anker werden in die Löcher gehämmert und mit Fittings mit einem Durchmesser von 10-14 mm verbrüht;
    • tiefe Risse und Stellen von zerbröckelten Bruchstücken werden mit Beton unter Verwendung örtlicher Verschalungen gegossen.

    Danach wird das Bewehrungsnetz befestigt, die Schalung montiert und die Betonmasse gegossen (um das Fundament für das Haus richtig zu füllen). Der Abstand von den Schalungsbrettern zur Basis beträgt 5-15 cm.

    Das Verfüllen erfolgt, nachdem der Gürtel aushärtet und wasserdicht ist.

    Was tun, wenn das Fundament nicht durchgebrochen ist? Solche Risse werden üblicherweise durch Verwitterung verursacht. In diesem Fall reicht es aus, sie zu markieren oder zu verputzen und sie dann mit Wasser abzudecken oder mit einer penetrierenden Verbindung zu imprägnieren.

    Zur Information des Entwicklers: Die Kennzeichnung ist das Spritzen des Risses mit Zementmilch, die die Mindestmenge an Quarzsand enthält. Das Verfahren wird unter einem Druck von 0,4-0,6 MPa durchgeführt.

    Reparatur des Kellers eines Holzhauses

    Es ist einfacher, einen Riss im Fundament eines Holzhauses zu entfernen als ein Steinhaus: Ein Blockhaus kann gehoben und auf temporären Stützen während der Reparatur befestigt werden (wie man ein Holzhaus anhebt, um das Fundament zu reparieren). Aber auch hier kann der Hausbesitzer böse Überraschungen erleben. Zum Beispiel können in einem alten Haus die unteren Ränder eines Blockhauses zu dieser Zeit gründlich verrotten.

    Wenn Sie ein Haus anheben, halten sie der Last wahrscheinlich nicht stand, deshalb müssen Sie zuerst unzuverlässige Stellen an den Stellen ausschneiden, an denen die Jacks installiert sind.

    In manchen Fällen muss vor dem Hausbau das Dach demontiert werden - zum Beispiel wenn ein Schornstein durch das Dach geht.

    Verstärkung durch Pfähle

    Und was tun, wenn das Streifenfundament geplatzt ist und die Dicke der lockeren Bodenschicht unter dem Haus so groß ist, dass es nicht möglich ist, den berechneten Widerstand zu erhöhen (Möglichkeiten, das Streifenfundament zu verstärken)?

    Hier kann die Technologie der Bodenbewehrung mit Pfählen helfen:

    • Schraube: Sie sind um den Umfang herum eingetaucht, und nachdem das Gebäude angehoben ist, sind ihre Köpfe durch ein Gitter verbunden (es kann Metall sein). Das Haus fällt auf ein neues Fundament. Diese Methode ist für Holzgebäude geeignet;
    • "Bulls": Pfähle sind (je nach Typ) schräg an gegenüberliegenden Seiten der Ecke verstopft (oder verschraubt). An ihren Spitzen ist ein I-Träger oder Kanalträger angeschweißt, der die Last vom oberirdischen Gebäudeteil übernimmt.

    Die Pfahllänge muss so sein, dass sie alle schwachen Horizonte durchquert und in dichtem Boden mit hoher Tragfähigkeit anliegt. Die Essenz dieser Methode besteht darin, ein gebrochenes Fundament durch Entladen zu reparieren.

    Fundamentplattenreparatur

    Monolithische Platten werden extrem selten zerstört. Aber wenn plötzlich solch ein Ärger passierte und die Fundamentplatte platzte - wie reparierte man sie mit dem geringsten Verlust? Hilfe kann in diesem Fall nur den Monolith ersetzen - ganz oder teilweise. Es gibt leider keine anderen Möglichkeiten, die Zerstörung der Platte zu stoppen.

    Sie müssen an Stellen, an denen es bricht, Untergrabungen für das Fundament ausheben, die Wände verstärken, beschädigte Teile entfernen und neue Bereiche ausfüllen. Sie sind auf Pfahl- oder Blockstützen montiert.

    Aber diese Manipulationen geben keine Garantie für die Zuverlässigkeit des reparierten Ofens. Das Haus wird wahrscheinlich neu gebaut werden müssen.

    Fazit

    Jemand wird eine Frage haben: Lohnt es sich, eine gerissene Gründung zu reparieren? Natürlich ist das eine lästige Sache, aber auf jeden Fall ist es einen Versuch wert - es lohnt sich, das Fundament für viel billiger als eine komplette Umstrukturierung des Hauses zu reparieren.

    Und das beste ist es, Fehler zu Beginn der Konstruktion zu vermeiden: dann ist die Reparatur des Fundaments nicht erforderlich.

    Video über die Verstärkung des Fundaments mit Rissen an der Wand.