Pfahlgründung für Polycarbonat-Gewächshäuser

Frühe Grüns fallen hauptsächlich aus heimischen Gewächshäusern auf unsere Tische. Hochwertige Struktur bietet nicht nur die Haltbarkeit der gesamten Struktur, sondern auch die Sicherheit der Pflanze von negativen externen Faktoren. Daher beginnen die Besitzer mit der Ernte, sobald sie einen Plan für die Installation eines Gewächshauses entwickeln.

Foto 1 Pfahlgründung für ein Gewächshaus

Zuallererst müssen Sie den richtigen Ort zum Bauen auswählen. Die Sonnenstrahlen sollten ohne Hindernisse auf die Außenhülle fallen. So können Sie bei künstlichem Licht sparen und eine vollständige Photosynthese von Pflanzen ermöglichen.

Wohin mit dem Gewächshaus auf der Baustelle?

Die Installation des Gewächshauses hängt von den allgemeinen Parametern des Standortes ab. Es ist ratsam, nicht an Orten mit hohem Grundwasserspiegel zu installieren. Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, sind ein paar zusätzliche Arbeiten zur Entwässerung erforderlich. Der Hügel besteht aus einer Mischung aus Sand und Geröll. Dann wird eine massive Erdschicht darauf gelegt.

Das Hauptmaterial für den Bau von Gewächshäusern:

  • Glas;
  • Kunststofffolien mit ausreichender Dichte;
  • Polycarbonat.

Der Film zieht mit seinem Preis an, aber es hat eine minimale Lebensdauer - oft hält es nicht und 3-4 Jahreszeiten.

Glas ist ein zerbrechliches Material, und es belastet auch die Struktur erheblich.

Cellular Polycarbonat - die beste Option in der Kombination von Preis / Qualität. Leicht genug, sehr langlebig und mit der richtigen Pflege, wird es mehr als 10 Jahre Betrieb widerstehen.

Foto 2 Zelluläres Polycarbonat

Von großer Bedeutung für das Wachstum von Pflanzen ist die Farbe der Polycarbonatwabe.

Form und Größe

Die am häufigsten verwendeten Formen beim Bau von Gewächshäusern sind Giebel- und Bogenkonstruktionen. Dies erleichtert die Installation und gewährleistet die Stabilität und Haltbarkeit der Struktur.

Für relativ niedrige Pflanzen wird eine Bogenstruktur ausreichen, und für große Pflanzen ist es ratsam, eine Giebeloption zu verwenden.

Im Gegensatz zu Gewächshäusern benötigen Gewächshäuser eine solide Grundlage. Die Basis dafür wird individuell ausgewählt.

Foto 3 Polycarbonat Gewächshaus

Gründungsarten

Bei der Verlegung moderner Gewächshäuser wurden verschiedene Grundtypen von Fundamenten verwendet:

  • Holz;
  • Band aus Stahlbeton;
  • Stapel mit Installation von Schraubenpfählen;
  • gefliest mit dem Legen der fertigen Platten;
  • Betonblock mit Legeblöcken.

Jede dieser Konstruktionen hat Vor- und Nachteile.

So ist die Installation einer Holzkonstruktion einfach zu installieren, aber kurzlebig. Die Laufzeit beträgt nicht mehr als 5 Jahre.

Die Tape-Basis ist mühsamer, ist aber unter Site-Besitzern ziemlich verbreitet, da sie in wenigen Tagen unabhängig aufgebaut werden kann.

Die Pfahlstruktur ist überall schnell montiert, benötigt praktisch keine Vorarbeiten und hat eine lange Lebensdauer, jedoch keinen Schutz vor äußeren Witterungseinflüssen.

Fliesenfundament schützt vor Nagetieren, erfordert jedoch zusätzliche Installation von Drainage. Die Verwendung von Betonblöcken ist die teuerste Option, daher wird sie häufiger in industriellem Maßstab verwendet, obwohl eine sehr zuverlässige und dauerhafte Fundamentvariante.

Verwendung der Pfahlsohle für das Gewächshaus

Es gibt zwei Haupteinsatzbereiche des Pfahlfundaments für Gebäude:

  • in Gebieten mit schwachem, "schwebendem" Boden;
  • auf einem Grundstück mit zu starkem Boden, wo es nicht möglich ist, ein klassisches Streifenfundament zu verwenden.

Wenn in dem ausgewählten Gebiet torfiger oder sandig-toniger Boden verwendet wird, wird es notwendig sein, die Pfähle so weit anzutreiben, dass sie in einer festeren Bodenschicht fixiert sind. In diesem Fall gibt es eine Umverteilung der Last in einem stärkeren Boden.

Für den Fall, dass aufgrund des hohen Anteils von steinkiesigem Boden keine Möglichkeit besteht, einen Graben zu graben, was die Arbeitskosten erhöht, ist es ratsam, Pfähle zu verwenden.

Arten von Pfählen

Der Hauptunterschied bei Pfählen liegt in der Art ihrer Herstellung und einigen anderen Faktoren:

  • die Verwendung verschiedener Materialien;
  • Querschnitt oder Längsschnitt;
  • Weg in den Boden zu montieren.

Foto 4 Schraubenpfähle für Fundamente

Prinzip der Platzierung

Die Installation der Pfähle erfolgt nach dem festgelegten Schema, das den Standort dieser Stützen definiert:

  • einfach (mit geringer Belastung);
  • in Form von Florbändern (in stärkerem Maße unter den Hauptgewichten);
  • in Form von Pfahlbüschen (seltenere Anordnung).

Die Anzahl der Pfähle wird um den Umfang des Gewächshauses mit einer Stufe von 3-5 Metern berechnet.

Installation der Pfahlsohle für das Gewächshaus:

  • Die üblichste Art von Pfählen sind Metallprodukte, obwohl es auch Beton und Holz gibt. Im Arbeitsteil, der durch den Boden geht, befinden sich die Klingen, die helfen, den Kanal für die Installation zu bohren.
  • In einem kleinen Bereich können Sie einen solchen Stapel ohne zusätzliche Ausrüstung manuell vermasseln. Angemessene Länge für mittelgroße Gewächshäuser - 1,2 Meter.
  • Zum Vorbohren können Sie einen Handbohrer verwenden, der dazu beiträgt, einen Teil des überschüssigen Bodens vom Installationsort zu entfernen.
  • Der Abstand zwischen den Pfählen wird empfohlen, zwischen 70 und 90 cm zu wählen.
  • Nach dem Vorbereiten des Lochs für Pfähle mit einer Handbohrmaschine, ist es ratsam, eine kleine Schicht Sand und Geröll auf dem Boden des vertikalen Kanals zu füllen.
  • Im vorbereiteten Platz installieren wir den Stapel und führen Installation aus. Eine solche Operation wird mit jeder Unterstützung durchgeführt.

Es ist notwendig, auf der Gebäudeebene zu installieren. Irgendwelche signifikanten Unregelmäßigkeiten in der Zukunft werden die Qualität der Konstruktion beeinflussen.

Nachdem Sie alle Pfähle installiert haben, können Sie die Struktur des Gewächshauses selbst installieren. Das Pfahlfeld ist bereit für die weitere Arbeit am nächsten Tag nach dem Verlegen aller Pfähle. Eine solche Stiftung kann die Struktur bis zu 100 Jahre lang halten. Für eine längere Haltbarkeit kann das Substrat mit einer speziellen Korrosionsschutzlösung behandelt werden.

Gewächshausrahmen

Als Rahmenmaterial verwendetes verzinktes Profil. Es ist vor Korrosion geschützt, aber aufgrund seiner Leichtigkeit unterliegt es oft einer Verformung unter beträchtlichen Belastungen. Mit Pulverlack beschichteter Stahl ist nicht geeignet, da er eine geringere Korrosionsbeständigkeit aufweist.

Foto 5 Gewächshausrahmen

Für ein Gewächshaus mit einer Fläche von bis zu 150 m 2 ist es wünschenswert, Profilrohre mit einer Wanddicke von 3 mm zu wählen.

Sorgen Sie für Belüftung

Denken Sie über die Art der Belüftung des Innenraums nach. Da die Luft schnell aufsteigt und stagniert, entwickeln sich dort schnell schmerzhafte Mikroorganismen, die später die Kultur schädigen. Entlang des gesamten Umfanges ist es notwendig, seitliche Öffnungen zu installieren. Ihre Fläche sollte ungefähr 20% der Seitenflächen betragen.

Besonders benötigt werden belüftete Sämlinge, die sich im Freiland befinden. Die Lüftung muss spätestens um 16 Uhr beendet sein. Es ist auch notwendig, die Belüftung nachts durchzuführen. Es ist notwendig, solche Verfahren zwei Wochen vor dem Pflanzen von Sämlingen zu beginnen.

Gleichzeitig ist es unmöglich, scharfe Böen oder Zugluft zuzulassen. Dies kann die Qualität des Pflanzenmaterials beeinträchtigen.

Pfahlgründung für Polycarbonat-Gewächshäuser

Unabhängig davon, ob das Gewächshaus aus Polycarbonat gekauft wird oder ob es an einem bestimmten Ort mit eigenen Händen gebaut werden soll, ist es notwendig, ein hochwertiges, zuverlässiges Fundament zu bauen, damit es nicht mit dem Wind aus dem Ort herausrutscht und es in benachbarte Gebiete oder viel weiter trägt.

Wenn ein Polycarbonat-Gewächshaus sowohl im Sommer als auch im Winter verwendet wird, sollte ein solides Fundament unter ihm hergestellt werden, das nicht nur die Struktur an einem Ort hält, sondern auch die Wände vom Kontakt mit dem Boden, durch den die Kälte geht, isoliert.

Gewöhnliche Arten von Gewächshausfundamenten:

  • das Fundament des Holzes, das zusammen mit dem Gewächshaus leicht abgebaut werden kann;
  • Blockfundament von PBS, ziemlich teuer, aber solide;
  • Ribbon - auch nicht die günstigste Variante;
  • säulenförmig: wirtschaftlich und schnell in der Errichtung.

Wenn das Gewächshaus saisonal betrieben wird: vom frühen Frühjahr bis zum Herbst, dann genügt ein wirtschaftlicheres und kostengünstigeres Pfahlgründung.

Pfahlgründung für Polycarbonat-Gewächshäuser

Die Pfahlgründung zeichnet sich durch Langlebigkeit und Einfachheit der Konstruktion, Funktionalität und Funktionalität aus. Für seine Anordnung erfordert keine Nivellierung des Bodens und eine große Anzahl von Erdarbeiten. Die Technologie der Installation von Pfählen für das Gewächshaus unterscheidet sich nicht von der Technologie der Installation von Pfählen für Fechten oder ein Carport für ein Auto. Sie können verschiedene Arten von Pfahlgründungen unterscheiden:

  • Stapel von Fertigpfählen (Metall, Holz usw.), die hauptsächlich durch Blockieren installiert werden;
  • Schrauben von Pfählen, die Spezialwerkzeuge zum Anziehen erfordern.

Vorteile der Pfahlgründung

Pfahlgründung für Gewächshäuser hat viele Vorteile:

  • erfordert keine große Anzahl von Bodenarbeiten;
  • installiert auf jeder Art von Erde;
  • Stellen Sie in 1 Tag ein;
  • kann von zwei Personen ohne spezielle Ausrüstung, aber mit einigen selbstgebauten Geräten installiert werden;
  • unmittelbar nach der Installation können Sie beginnen, das Gewächshaus auf dem Fundament zu installieren;
  • langlebig und zuverlässig;
  • haltbar;
  • Mobil: Wenn Sie ein Gewächshaus transportieren, können Sie die Stapel herausziehen und an einen anderen Ort bringen;
  • es ist wirtschaftlich: kostet viel billiger als Klebeband und andere Arten der Basis.

Die beste Option für die Installation einer Pfahlgründung für ein Gewächshaus, wenn der Eigentümer des Geländes beim Bau eines Hauses, beim Pfählen für die Gründung eines Hauses, ein Projekt der Baustelle zeichnet und verstopft Pfähle: für einen Zaun, für einen Pavillon, für einen Parkplatz und für ein Gewächshaus.

Wie man sein eigenes Fundament auf Stelzen für Polycarbonatgewächshäuser bildet

Bereiten Sie zuerst das Pfahlfeld vor. Markierte Orte für die Installation von Pfählen. Für eine durchschnittliche Gewächshausgröße sind 6-8 Pfähle in den Ecken und 1,5-2 Meter voneinander entfernt ausreichend. Für ein Gewächshaus von 6 mal 3 sind 6 Haufen ausreichend.

Pfähle können mit einem Vorschlaghammer eingetrieben werden, Sie können Löcher mit einem Bohrer bohren und Pfähle in sie hineinlegen, Sie können Pfähle mit einem selbstgebauten Schraubenzieher in den Boden schrauben (es gibt eine ganze Reihe solcher Werkzeuge im Internet).

Merkmale und Eigenschaften der Basis auf Pfählen

Für das Gerät Gewächshäuser werden Pfähle bis in die Tiefe der Bodenfrieren versenkt. Aufgrund der Leichtigkeit seiner Konstruktion kann ein Gewächshaus im Winter leicht durch Frostkräfte verdrängt werden. Und die Besonderheit von Polycarbonat ist, dass es in der Kälte brüchiger wird und aufgrund von Fehlausrichtung platzen kann. Daher ist es notwendig, alle Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen der Frostkräfte auf die Stapel zu minimieren.

Schraubenpfähle für Polycarbonat unter dem Gewächshaus halten den Boden mit ihren Klingen fest und verdichten sie, während sie darunter festgezogen werden. Daher sind keine zusätzlichen Maßnahmen zur Stärkung erforderlich.

Um einen herkömmlichen Pfahl zu installieren, wird ein Bohrloch mit einem Durchmesser von 20 cm größer als der Pfahldurchmesser gebohrt, auf dessen Boden ein Sandkissen bis zu einer Tiefe von 20 cm gegossen wird.Das Pad wird mit Wasser abgeschüttet und vorsichtig gestampft. Es dämpft die Auswirkungen von Frost, der sich auf dem darunter liegenden Stapel befindet. Frosthebende Kräfte können auf einen Stapel auf der Seite einer Tangente wirken. Daher ist es wichtig, die Auswirkungen dieser Kräfte zu minimieren. Es gibt 2 Optionen für die Befestigung des Pfahls - Betonieren und Bunting. Es wird vermutet, dass das Einholen von Kies-, Stein- und Bruchsteinen effizienter und kostengünstiger erfolgt. Darüber hinaus sind solche Pfähle beim Umsetzen eines Gewächshauses leichter zu demontieren.

Zum Betonieren des Pfahls in den Boden die Dachpappe in das Rohr drehen und in den Brunnen absenken. Dachmaterial wird erstens die gleichen Frostkräfte löschen und zweitens wird es das Zementgel nicht in den Boden sinken lassen. Der Pfahl wird in diesem Rohr vom Dachmaterial entlang einer Lotlinie installiert (es ist möglich, den Stapel mit Stutzen zu verstärken), und der Brunnen wird mit Beton gegossen. Alle 20 cm Beton sind durch einen Verstärkungsstab verbunden, um Luftblasen auszustoßen. Dieses Fundament muss 20 Tage stehen bleiben, bis der Beton aushärtet.

Piling ist eine ausgezeichnete Methode, wenn das Gewächshaus für den Winter zur Lagerung geht. Die Pfähle werden einfach mit einem Vorschlaghammer gehämmert, wenn sie irgendwo schielen, können sie leicht auf dem gleichen Niveau aufgereiht werden, so dass alle Pfähle gleichmäßig sind. Ähnlich, im Frühjahr, wenn irgendwelche Unterstützungen durch Frost herausgedrückt wurden, die Kräfte vom Boden aufheben, bevor sie das Gewächshaus installieren, können sie ausgeschlagen werden, leicht an ihrem Platz. Diese Methode ist nicht für steinige Böden geeignet.

Wenn das Gewächshaus für lange Zeit fertiggestellt ist und das Gelände durch starke Fröste, wuchernde Böden und hohe Grundwasserstände gekennzeichnet ist, können die Pfähle mit der TISE-Technologie an den Boden angehängt werden. Es gibt spezielle Bohrer mit der TISE-Technologie, mit denen man ein Pfahlloch mit einer Verlängerung darunter graben kann. In diesen Raum wird ein Betoneimer gegossen und in diesen Betonnickel wird eine Säule eingebaut. Weiter ist das Loch entweder betoniert oder mit einer Kabine gefüllt.

Installierte Pfähle werden bei Bedarf nivelliert und getrimmt. Wenn das Gewächshaus nicht verlegt werden soll, ist es besser, die Hohlpfähle mit Beton zu füllen, um die Auswirkungen von Korrosionsprozessen auf sie zu minimieren.

Mit eigenen Händen können Sie aus einem Pfahl für ein Polycarbonat-Gewächshaus ein zuverlässiges und hochwertiges Fundament für die Ewigkeit bauen. Auf diesem Fundament wird es in 20 Jahren möglich sein, ein zweites Gewächshaus zu errichten, wenn das erste fehlschlägt. Es ist nur wichtig, alle geologischen und klimatischen Faktoren gemäß den Installationsrichtlinien korrekt zu analysieren. Und dann bleibt es nur, um eine schmackhafte und frische Ernte aus einem haltbaren und bequemen Polycarbonatgewächshaus zu schießen.

Die Gewächshaus-Stiftung

Wir bauen ein Polycarbonat-Gewächshaus an einem Arbeitstag

Die Besitzer der Datscha-Parzellen betreiben wie früher oft Gartenarbeiten. Da das Klima in den meisten Regionen Russlands keinen Verzicht auf Gewächshäuser zulässt, installieren sie entweder temporäre Gewächshäuser, die vor der Wintersaison abgebaut werden, oder stationäre Gewächshäuser aus Polycarbonat und anderen Materialien. Bei der Auswahl der zweiten Option müssen die Website-Besitzer viele Fragen lösen. Einer von ihnen ist die Grundlage für ein Gewächshaus, dessen Art sorgfältig ausgewählt wird, wobei viele Faktoren berücksichtigt werden.

Merkmale der Wahl der Basis unter dem Gewächshaus

Jeder Besitzer ist an seinem Gewächshaus interessiert, das für eine lange Zeit dient und keine temporären oder finanziellen Investitionen während der Betriebszeit erfordert. In den meisten Fällen wissen die Website-Betreiber nicht einmal, dass sie eine vielversprechende Option haben, und sie werden die traditionelle Grundlage ausstatten:

Sie sind natürlich langlebig und dienen lange Zeit, aber jedes Frühjahr stehen die Bewohner des Sommers vor einem Problem wie dem Absinken des Gebäudes. Dies geschieht nach dem Auftauen des Bodens und dessen Fortschreiten. Infolgedessen ist es notwendig, die Gewächshauskonstruktion jährlich wieder herzustellen und zu verstärken, weil sie deformiert wird. Es gibt Fälle, in denen eine solche Grundlage für ein Gewächshaus oder die gesamte Struktur überhaupt nicht wiederhergestellt werden kann.

Ein weiterer Nachteil von stationären Basen ist die Unfähigkeit, sie an einen anderen Ort zu übertragen. Wir müssen das Fundament neu aufbauen, wenn:

  • Landschaftsveränderungen;
  • Rekonstruktion der Gebietseinteilung;
  • Übertragung des Gewächshauses aus Polycarbonat an einen fruchtbareren Ort.

Es gibt eine sehr einfache Lösung für all diese und einige andere Probleme. Dies sind Schraubenpfähle, mit denen das Pfahlschraubenfundament ausgestattet ist, eine moderne, kostengünstige und multifunktionale Alternative zu allen anderen Fundamenten.

Was ist eine Pfahlgründung?

Schraubpfähle sind Holz- oder Metallrohre mit einer speziellen Struktur, die am Ende spitz sind. Sie sind mit einer hohen Tragfähigkeit ausgestattet, widerstehen starken Belastungen beim Ziehen und Quetschen.

Der Schraubpfahl wird bis zu einer Tiefe geschraubt, die die Tiefe des Gefrierens des Bodens übersteigt. In den nordwestlichen Regionen Russlands sind es in der Regel 1,5 m, in der Region Moskau 1,2 m, jedoch müssen die Daten für jeden Ort angegeben werden. Diese einfachen und preiswerten Produkte ermöglichen es Ihnen, einen hochwertigen Rahmen für Gewächshäuser zu schaffen - ein Pfahlschrauben-Fundament:

  • langlebig
  • zuverlässig,
  • wirtschaftlich
  • umweltfreundlich (ändert nicht die chemische Zusammensetzung des Bodens).

Natürlich ist Holz ein kurzlebiges Material, deshalb bevorzugen Gärtner Metall. Metall-Schraubpfähle sind mit einer Schutzschicht versehen und damit in ihrer Lebensdauer vergleichbar mit einer Betonsohle.

Es ist ausreichend, die erforderliche Anzahl von Pfählen unter Berücksichtigung ihres Durchmessers und der Entfernung zwischen benachbarten Rohren korrekt zu berechnen, um ein kollabierbares Fundament in nur einem Arbeitstag zu erstellen. Diese Art von Unterlage unter dem Gewächshaus ist auf jedem Boden anwendbar, mit Ausnahme von Gestein. Es ist besonders in Gegenwart von weichen, überschwemmten Böden auf der Website zu empfehlen.

Offensichtliche Vorteile der Gründung der Pfahl-Schraube-Typ für Gewächshäuser

Die Arbeiten an der Installation eines Pfahlschraubenfundaments für ein Gewächshaus werden ohne Beschädigung der umgebenden Landschaft auf irgendeiner Art von Gebieten durchgeführt:

  • auf unebenem Gelände;
  • auf den Pisten;
  • in Gebieten in der Nähe von Gewässern;
  • auf einem gepflegten Rasen und in der Nähe von Blumenbeeten;
  • in der Nähe von hohen Bäumen und Sträuchern;
  • in der Nähe von Wohn- und Nutzgebäuden;
  • in unmittelbarer Nähe zu etablierten kleinen architektonischen Formen, Zäunen und so weiter.

Die fruchtbare Bodenschicht ist vollständig erhalten, da die Installation von Pfählen keine Aushubarbeiten erfordert, die das Gelände nivellieren. Bei Bedarf werden die Pfähle schnell demontiert und an anderer Stelle installiert. Die Anzahl der Demontagen und Neuinstallationen ist nicht begrenzt. Produkte verlieren gleichzeitig ihre Eigenschaften einschließlich der Tragfähigkeit nicht.

Die Ausrüstung des Pfahlschraubenfundaments für ein Gewächshaus bietet den Eigentümern von Vorstadtgebieten, die daran interessiert sind, Gewächshausbedingungen für Kulturpflanzen zu schaffen, eine Reihe von Vorteilen, unter denen es im Vergleich mit Gleichaltrigen hervorzuheben ist:

  • minimale Investition;
  • Reduzierung der Installationszeit (manuell, an einem Tag, ohne Verwendung von Technologie oder Anwerbung von Fremdarbeitern);
  • Anwendbarkeit auch auf schwierigstem Untergrund;
  • Sicherheit für eng benachbarte Gebäude und Landschaftsformen;
  • die Möglichkeit, Arbeiten zu jeder Jahreszeit und unter allen klimatischen Bedingungen auszuführen;
  • große Lebensdauer (über 75 Jahre).

Offensichtlich gibt es keinen Grund für Überzahlung und Zeitverlust für den Bau von stationären Basen für Polycarbonat und andere Arten von Gewächshäusern. Das Pfahlschraubenfundament beseitigt die Probleme von Eigentümern von Gebieten mit schwierigem Gelände, Torfböden, hohen Grundwasserständen, wogenden und anderen beweglichen Böden.

Montage eines Polycarbonat-Gewächshauses auf Pfählen

Viele Besitzer von Sommerparzellen oder Privathäusern träumen von einem funktionstüchtigen und zuverlässigen Gewächshaus, verbringen aber nicht viel Zeit mit der Konstruktion und Materialkosten. Das beste Gewächshaus ist am besten mit einem Fundament ausgestattet. Eine der universellen Arten der Basen unter dem Gewächshaus ist die Pfahlsohle.

Laut Experten ist es fast universell und kann auf jedem Boden verlegt werden. Es braucht nicht viel Zeit, um die Arbeit zu vervollständigen, und es wird ein wenig nach Materialien verlangen. Deshalb werden wir heute darüber sprechen, wie man mit eigenen Händen eine Pfahlgründung für das Gewächshaus baut.

Bestimmen Sie den Ort und das Material

Die Wahl des richtigen Platzes für ein Gewächshaus hat oberste Priorität. Es ist notwendig, die Hauptbedingung zu erfüllen - ungehinderte Exposition gegenüber der Oberfläche des Gebäudes und der Boden Sonnenstrahlen. Nur so können wir den Photosyntheseprozess zu den Pflanzen sicherstellen und die Kosten für künstliches Licht reduzieren.

Der nächste wichtige Punkt ist, dass es nicht ratsam ist, das Gewächshaus auf einem Pfahlfundament an Orten mit hohem Grundwasserfluss zu montieren.

In dem Fall, in dem die Wahl des Ortes begrenzt ist, ist es notwendig, den Entwässerungsprozess durchzuführen. Sein Wesen ist in der ursprünglichen Anordnung eines sandigen Böschungsdamms, auf dem eine gute Bodenschicht später gelegt wird.

Polycarbonat ist sehr flexibel und langlebig

Für die Montage von Gewächshäusern verwendete Materialien wie:

Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Zum Beispiel kommt der Film viel billiger im Preis, aber nicht dauerhaft. Glas ist ein zerbrechliches Material.

Polycarbonat ist die beste Option sowohl im Preis als auch in der Lebensdauer für die Montage des Gewächshauses.

Bedenken Sie bei der Auswahl von Polycarbonat zur Abdeckung des Gewächshauses wichtige Eigenschaften wie Transparenz und Farbe. Jedes von ihnen sollte das freie Eindringen von Sonnenlicht in das Gewächshaus nicht behindern.

Am gebräuchlichsten und bequemsten sind Gewächshäuser, die in Form eines Bogens oder mit einem Satteldach ausgestattet sind.

Einige Gewächshäuser versuchen, auf dem Fundament für die Anordnung von dauerhaften Strukturen aufzubauen.

Welche Art von Basis zu wählen oder wie es zu verlegen ist, wird jeweils individuell entschieden.

Design-Funktionen

Gewächshäuser auf Schraubenpfählen sind in zwei Fällen ausgestattet. Wenn das Gebiet, auf dem das Gebäude sich niederlassen wird, einen schwachen schwimmenden Boden oder, im Gegenteil, hartes felsiges hat.

Darüber hinaus ist die Technologie der Anordnung auf verschiedenen Böden unterschiedlich. Zum Beispiel müssen Pfähle auf torfigen oder tonigen Böden in harte, stabile Schichten geschraubt werden. Auf diese Weise erreichen Sie eine gleichmäßige Lastverteilung.

Auf steinigen Böden kann die Einschraubtiefe minimal sein.

Die Pfähle selbst sind von unterschiedlicher Art. Unterteilt hauptsächlich durch solche Parameter:

  • auf Produktionsmaterial (Holz, Metall, Stahlbeton);
  • in Form von Abschnitten (rund, rechteckig, pyramidenförmig);
  • nach der Methode des Gerätes (korpulent und hohl).

Nehmen Sie hauptsächlich auf die Art der Boden- und klimatischen Bedingungen auf, die sie ständig betreffen. Um die Auswahl zu erleichtern, können Sie die Tabelle verwenden

Befestigungsbasis

Die Vorrichtung von Pfählen wird gemäß dem vorher erstellten Schema des zukünftigen Gewächshauses gemacht.

In der Regel beträgt der Stapelabstand 3-5 m.

Da die Größe des Gebäudes bekannt ist und die Tatsache berücksichtigt wird, dass die Pfahlstützen hauptsächlich in den Ecken der Struktur platziert werden sollten, berechnen wir die Anzahl der erforderlichen Stäbe.

Nachdem wir alle notwendigen Berechnungen und Markierungen durchgeführt haben, gehen wir direkt zur Installation von Pfahlruten über:

  1. Der Pfahl wird an der markierten Stelle installiert, sein Niveau wird überprüft und mit Metallschrott, der in ein spezielles Loch im oberen Teil der Stange eingeführt wird, wird das Element allmählich eingeschraubt. Für Gewächshäuser sind Pfähle in der Regel nicht länger als 1,2 m.
  2. Nachdem wir die erforderliche Anzahl von Pfählen verschraubt haben, fangen wir an, sie horizontal zu setzen. Dieser Prozess sollte verantwortungsvoll angegangen werden, da Unregelmäßigkeiten die Qualität des Gebäudes beeinträchtigen können.
  3. Nachdem alles überprüft ist, verstärken wir die Pfähle mit Beton. Betonmischung besteht aus Sand (2 Teile), Zement der Marke 400 oder 500 (1 Teil), Schotter von kleiner Fraktion (2 Teile) und Wasser. Zum Mischen ist es besser, einen Betonmischer zu verwenden.
  4. Nach dem Gießen ist es besser, wenn die Strukturen etwa 10 Tage stehen bleiben.
  5. Gehen Sie nach der Zeit mit dem Verbinden der Pfähle fort. Die Durchführung dieses Ereignisses folgt aus dem Material, aus dem die Pfähle hergestellt werden. Die Metallelemente sind verschweißt und der Holzstab ist mit Schrauben befestigt. Weitere Informationen zum Anziehen von Schraubenpfählen unter dem Gewächshaus finden Sie in diesem Video:

Wenn auf der Baustelle starke Böden vorhanden sind, können Sie mit einem Bohrer einen kleinen Brunnen vorbereiten. Dies wird helfen, den Schraubvorgang zu erleichtern. Es wird nicht empfohlen, die Pfahlgründung für das Gewächshaus zu verwenden, wenn das Grundwasser am Standort zu hoch ist.

Nachdem Sie die Pfähle verbunden haben, können Sie am nächsten Tag beginnen, das Gewächshaus zu montieren. Eine solche Stiftung kann viele Jahre dienen. Um die Lebensdauer von Polycarbonat-Gewächshäusern auf Pfählen zu erhöhen, wird empfohlen, Strukturen mit Korrosionsschutzmitteln zu behandeln.

Polycarbonat Greenhouse Foundation - Was ist besser

Jede Konstruktion beginnt mit der Gründung. Aber zuerst müssen Sie sein Design wählen. Und dafür wiederum müssen Sie wissen, was die Grundlagen sind, wie sie sich voneinander unterscheiden und wie sie hergestellt werden.

Polycarbonat Greenhouse Foundation - Was ist besser

Wofür ist die Grundlage?

Schauen wir uns zuerst an, warum ein Fundament für ein Polycarbonat-Gewächshaus benötigt wird. Die Frage ist umstritten, denn das Gesamtgewicht von Rahmen und Verkleidung eines Gebäudes übersteigt selten 150-200 kg und es ist unwahrscheinlich, dass es im Sommer unter seinem Gewicht sinken kann. Aber im Winter, wenn viel Schnee fällt, könnte so etwas passieren. Und doch, wenn wir nicht über beeindruckende Gebäude sprechen, die in Größe und Masse mit einem guten Cottage vergleichbar sind, ist die Gefahr des Untergangs des Gewächshauses unter seinem Gewicht kein Faktor, der die Notwendigkeit eines Fundaments bestimmt.

Die Basis des Holzes für Polycarbonatgewächshäuser

Dieser Faktor schützt Pflanzen vor plötzlichen Temperaturschwankungen. Nachtfröste im August-September sind nicht ungewöhnlich, und ihre Folgen für Gewächse ohne Fundament können sehr traurig sein. Kalte Luft, die durch die Lücken zwischen Rahmen und Boden ins Innere gelangt ist, kann zum Tod einiger Pflanzen führen. Eine starke Abkühlung der oberen Erdschichten im Gewächshaus hat zudem keine optimale Wirkung auf ihren Zustand, wenn keine Barriere zwischen ihnen (Schichten) und dem offenen Boden besteht. Das Fundament wird eine gute Barriere gegen Frost sein.

Es ist wichtig! Um das Thema des Schutzes von Pflanzen vor Kälte weiter zu verfolgen, ist es wichtig zu sagen, dass für Gewächshäuser, die für die Arbeit im Winter entworfen wurden, die Anwesenheit der Stiftung obligatorisch ist. Andernfalls wird die Effizienz des Heizsystems extrem niedrig sein, und die Heizkosten werden für Ihren Geldbeutel horrend sein.

Richtig gewählte und ausgeführte Gründung für ein Polycarbonat-Gewächshaus ist eine Garantie für lange und qualitativ hochwertige Bauarbeiten.

Es ist erwähnenswert, dass das Vorhandensein der einfachsten Grundlage eines Polycarbonat-Gewächshauses das Risiko von Unkraut, Eisbären und anderen tierischen Schädlingen erheblich reduzieren wird.

Obwohl Schutz ist nicht nur für Gemüse und Blumen im Gewächshaus, sondern auch die Struktur selbst erforderlich. Wenn es einfach ist, einen Metall- oder Holzrahmen auf dem blanken Boden zu installieren, trägt übermäßige Feuchtigkeit im Laufe der Zeit zur Korrosion oder Verrottung der Struktur bei. Und dies wird das Leben des Gewächshauses direkt reduzieren und Sie dazu zwingen, Geld für Reparaturen oder den Wiederaufbau in ein paar Jahren auszugeben.

Ein solches Gewächshaus kann fast das ganze Jahr über betrieben werden.

Und der letzte, aber wahrscheinlich wichtigste Grund, warum ein Gewächshaus aus Polykarbonat ein Fundament haben sollte - die Ventilation des Gebäudes. Dies bedeutet, dass bei ausreichend starken Windböen die Struktur abgeworfen wird. Und dann kann das Gewächshaus einfach auf Ihrer Baustelle "reisen", indem es die Büsche bricht und zusammenbricht. Oder es kann zu einem Nachbar über die Handlung "fliegen" und dort etwas beschädigen, was unwahrscheinlich ist, dass er und Sie zufrieden sind.

Polycarbonat-Gewächshaus auf einer Betonfundament

Auswahlkriterien für die Stiftung

Zu den Faktoren, die die Wahl des Fundamenttyps für ein Gewächshaus aus zellulärem Polycarbonat beeinflussen, gehören:

  • Stationarität des Gebäudes;
  • erwartete Lebensdauer;
  • Abmessungen;
  • Saisonalität der Nutzung;
  • Bauzeit;
  • Budget;
  • Tiefgefriertiefe und Bodentyp;
  • Ästhetik

Stationarität Wenn das Gewächshaus zu jeder Jahreszeit an einen neuen Ort verlegt wird, ist der Bau eines teuren und komplexen monolithischen Fundaments einfach unpraktisch. In diesem Fall ist es besser, der Struktur den Vorzug zu geben, die entweder leicht demontiert und mit dem Gewächshaus mitbewegt werden kann oder schnell und billig umgerüstet werden kann.

Polycarbonat-Gewächshaus

Geschätzte Lebensdauer Bei richtiger Konstruktion kann Polycarbonat-Gewächshaus für 8-10 Jahre dienen. Als nächstes müssen Sie alle Verzierungen und einige der beschädigten Elemente des Rahmens ersetzen. Und wenn Sie davon ausgehen, dass das Gebäude die ganze Zeit "ausarbeiten" wird und nach der Reparatur seine Funktionen weiter ausüben wird, dann sollte die Grundlage dafür dauerhaft sein. Wenn das Gewächshaus für zwei oder drei Jahreszeiten ausgelegt ist, ist das Gegenteil der Fall.

Abmessungen. Hier ist alles einfach - je größer die Breite, Länge und Höhe des Gebäudes, desto größer die Masse. Und damit der Rahmen des Gewächshauses einer beeindruckenden Fläche nicht unter seinem Gewicht sinkt, braucht es ein gutes Fundament.

Saisonalität der Nutzung. Wenn das Gewächshaus nicht nur während der Sommersaison, sondern auch im Spätherbst oder Winter verwendet werden soll, sollte das Fundament tief genug sein, um den Boden vor dem Eindringen von Frost zu schützen.

Foto von einer der vorgeschlagenen Arten der Grundlage

Bedingungen der Errichtung. Es kann ein paar Tage dauern, um die einfachste Grundlage zu erstellen. Und für monolithische Optionen - ein paar Wochen. Denn je schneller Sie Pflanzen anbauen möchten, desto einfacher ist die Konstruktion des Fundaments, das Sie benötigen.

Budget Wenn die Konstruktion nicht geizig ist, ist es sinnvoll, über den Bau eines Betonfundaments mit Ziegelfuß nachzudenken. Umgekehrt ist die Schaffung von komplexen Strukturen für Polycarbonat-Gewächshäuser nicht praktikabel, wenn die Mittel wenig zugewiesen werden.

Die Tiefe des Bodenfrierens und Bodentyps. Wenn Sie ein Gewächshaus mit einer hohen Basis oder ein Thermogehäuse bauen, sollten diese Faktoren bei der Planung der Gründung berücksichtigt werden. Die Vernachlässigung von ihnen ist mit der Beschädigung von Gebäuden in der Schwellung von Böden im Frühling behaftet.

Ästhetik - nicht zuletzt Faktor, der die Wahl des Fundamenttyps für das Gewächshaus beeinflusst. Natürlich wird das Gebäude, das auf Metallrohren oder Holz basiert, weniger attraktiv aussehen als eine Konstruktion mit Ziegelfuß, Betonpflaster und Dachrinne.

Wenn Sie in der Nähe des Meeres leben, können Sie gewöhnliche Steine ​​für das Fundament verwenden.

Für das Gewächshaus aus Polycarbonat können Sie die folgenden Arten von Fundament anwenden:

  • von einer Bar;
  • Betonband;
  • Gürtel mit Basis;
  • Bandblock;
  • Säulen- oder Pfahlgründung;
  • monolithische Platte.

Abmessungen Polycarbonat-Gewächshauszeichnung

Die Größe des Gewächshauses wird auf der Grundlage der Fläche des Grundstücks, des Budgets für den Bau und der Ziele, die der Eigentümer des Grundstücks angibt, ausgewählt. Alle Gewächshäuser, außer kuppelförmig, haben die Form eines länglichen Rechtecks. Lesen Sie hier mehr.

Die Grundlage des Holzbalkens

Die häufigste Art von Keller für ein Gewächshaus aus Polycarbonat ist eine Holzbalkenkonstruktion. Dieser Entwurf hat die folgenden Vorteile.

  1. Niedrige Kosten und Bedingungen der Vereinbarung - etwas schneller und zu einem niedrigeren Preis zu schaffen, ist unmöglich.
  2. Minimale benutzte Teile und Werkzeuge.
  3. Das Arbeiten mit Holz ist relativ einfach.
  4. Keine übermäßige Kontrolle der Abmessungen erforderlich.
  5. Nach dem Einrichten des Fundaments können Sie sofort mit der Montage des Gewächshauses fortfahren.
  6. Einfachheit der Demontage der Basis, ihrer Reparatur oder Übertragung. Letzteres trifft besonders auf jene Sommerbewohner zu, die ständig das Gewächshaus vom erschöpften Boden an einen neuen Ort auf dem Grundstück verlegen.

Die Grundlage des Holzbalkens

Aber bei all diesen Vorteilen sollten Sie wissen, dass das Fundament auf der Grundlage des Holzes nicht am haltbarsten ist - abhängig von der Art des verwendeten Holzes und dem Vorhandensein der Schutzschicht beträgt die Lebensdauer 5 bis 10 Jahre. Außerdem ist es auf diese Weise nicht möglich, den Boden vor Frost zu schützen.

Um das Fundament des Holzes zu arrangieren, benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Holzschnitt von 100x50, 100x100 oder 150x150 mm;
  • Ecken mit Schrauben oder Stiften für Befestigungselemente;
  • Imprägnierung, Antiseptikum und Pinsel;
  • Sand;
  • Seil und Heringe;
  • Maßband;
  • Lineal zur Kontrolle der Winkel;
  • Niveau;
  • Bleistift oder Marker;
  • elektrische Stichsäge oder Säge;
  • Schaufel.

Es ist wichtig! Wählen Sie Lärchenholz aus Sibirien. Sein Holz zeichnet sich durch hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Fäulnis aus. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Geometrie des Holzes in Ordnung ist und er selbst nicht viele Knoten oder andere Mängel hat.

Bar von 150х150 mm aus Lärche

Schritt 1. Reinigen Sie den Bereich von Ablagerungen, hohem Gras und Steinen.

Schritt 2. Richten Sie das Paket aus.

Schritt 3. Markieren Sie die äußeren und inneren Ränder des Fundaments mit Stiften und einem gestreckten Seil.

Layout-Site für die Stiftung

Schritt 4. Graben Sie den Graben in Höhe und Tiefe des Holzes aus.

Schritt 5. Die Wände des Grabens ebnen, eine Schicht Sand oder Kies auf den Boden legen (25% seiner Tiefe).

Schritt 6. Tamp die Schicht.

Schritt 7. Messen Sie und markieren Sie die Länge des Holzes, unter Berücksichtigung der Art der Befestigung (in den Ecken oder im Halbbaum). Dann mit einer elektrischen Stichsäge oder Säge schneiden.

Schritt 8. Behandeln Sie das Material mit einem Antiseptikum und lassen Sie es trocknen.

Schritt 9. Montieren Sie das Holz in einer rechteckigen Box ohne Verbindung, überprüfen Sie die Bandlänge und Diagonale.

Holz in einen Graben legen

Schritt 10. Verbinden Sie die Elemente der Konstruktion miteinander. Wenn Sie hierfür Stifte verwenden, schneiden Sie Holz und bohren Löcher für Befestigungsmittel.

Verbindung mit verstärkter Ecke

Halbe Baumverbindung mit Nagel

Halbwinkel Eckverbindung

Schritt 11. Setzen Sie die Box von der Stange in den Graben. Berücksichtigen Sie, dass die Masse der Struktur von 150 Kilogramm oder mehr sein kann, deshalb arbeiten Sie mit mehreren Assistenten.

Schritt 12. Füllen Sie die Lücke zwischen dem Holz und den Grabenwänden mit Sand. Auf dem Fundament können Sie Dachabdichtungen oder andere Beschichtungen mit den gleichen Eigenschaften imprägnieren.

Nachdem Sie alle zwölf Schritte abgeschlossen haben, können Sie damit beginnen, den Rahmen des Gewächshauses auf dem Fundament zu installieren.

Tipp! Wenn Sie ein Gewächshaus von großer Höhe und Fläche bauen wollen, dann sollte das Fundament dafür stärker sein. Folglich ist es sinnvoller, statt eines Taktes zwei zu verwenden, wie im Bild unten.

Das Prinzip der Konstruktion der Gründung von zwei Reihen von Holz

Video - Ein Beispiel für die Montage der Tragkonstruktion des Holzes

Streifenfundament mit Sockel

Für den Bau eines soliden Gewächshauses aus zellulärem Polycarbonat ist es lange Zeit sinnvoll, das Bandfundament aus Beton zu bestücken. Angesichts der relativ geringen Masse des Gebäudes kann die Struktur flach sein, dh nicht die Grenze des gefrierenden Bodens erreichen. Durch das Hinzufügen eines gemauerten Sockels zum Betonband verbessern Sie das Aussehen des Fundaments und seine Wärmedämmeigenschaften.

Zu den Nachteilen dieser Konstruktion gehören die arbeitsintensive Arbeit und die Bauzeit - vom Abschluss des Betonierens bis zum Beginn der Arbeiten direkt über dem Gewächshaus sollte es zwischen zwei Wochen und einem Monat dauern. Aufgrund dieses Umstandes wird die erste Vegetationsperiode in einem solchen Gewächshaus etwas "getrimmt".

Tipp! Für die Anordnung von Gewächshäusern aus Polykarbonat, in denen Pflanzen im Winter angebaut werden können, sollte die Tiefe des Kellers 20-40 cm höher liegen als bei einem Gebäude, das nur für die Sommersaison vorgesehen ist.

Die Streifenfundament erfordert die Schaffung von Beton mit einer Marke (für Druckfestigkeit) nicht niedriger als M200. Dieser Indikator bestimmt die Stärke der Mischung in Kompression und ihre Fähigkeit, Lasten zu widerstehen. Die Zusammensetzung des Betons (abhängig von der Marke) ist in der folgenden Tabelle angegeben.

Tabelle Massenanteile von Zement, Schotter und Sand zur Betonherstellung.

Gewächshaus auf Schraubpfählen

Hauptsitz
Woronesch, st. Bakhmetyva, T. 2B, von. 216

Telefone für die Kommunikation:
+7 (473) 232-29-73

Belgorod, S. Maisky, st. Esenina, 11

Büro in Belgorod
Belgorod, S. Maisky, st. Esenina, 11

Telefone für die Kommunikation:
8 800 234 33 52 (Der Anruf ist kostenlos in Russland)

Lipetsk, st. Krylova D. 63A

Büro in Lipetsk
Lipetsk, st. Krylova D. 63A

Telefone für die Kommunikation:
8 800 234 33 52 (Der Anruf ist kostenlos in Russland)

St. Petersburg, st. Trefolev, d. 2, pom. 20 Stunden

Büro in St. Petersburg
Repräsentative Firma: BaltTreydInvest LLC
St. Petersburg, st. Trefolev, d. 2, pom. 20 Stunden

Telefone für die Kommunikation:
+7 (812) 303-90-67
+7 (921) 878-21-61
8 800 234 33 52 (Der Anruf ist kostenlos in Russland)

Tambow, st. Oktober, 11, von. 206/2

Büro in Tambow
Tambow, st. Oktober, 11, von. 206/2

Telefone für die Kommunikation:
8 800 234 33 52 (Der Anruf ist kostenlos in Russland)

Moskau, st. Marschall Proshlyakova, † 23

Moskauer Büro
Moskau, st. Marschall Proshlyakova, † 23

Telefone für die Kommunikation:
+7 (499) 385-36-77
8 800 234 33 52 (Der Anruf ist kostenlos in Russland)

Produkte und Dienstleistungen

Eine nützliche Information

Industrielle Gewächshäuser auf Schraubpfählen

Das Industriegewächshaus und sein privates Gegenstück sind ein wirklich erstaunlicher Ort. Im Gewächshaus haben Gärtner die einzigartige Möglichkeit, ein besonderes Mikroklima zu schaffen, in dem sie Früchte aus einer Vielzahl von Kulturen tragen können, die für das lokale Klima nicht typisch sind. Wie in anderen Bereichen unseres Lebens ist die Schaffung eines ganzen Ökosystems jedoch ein unglaublich komplexer Prozess, bei dem alle Einflussfaktoren berücksichtigt werden müssen: von den Wänden des Gewächshauses über den Boden bis hin zu dem Fundament, auf dem die Struktur angeordnet wird.

Arten von Gewächshausfundamenten

Heute bietet der moderne Baumarkt dem Verbraucher verschiedene Arten von Böden, die als Grundlage für industrielle Gewächshäuser dienen können:

  • solide Grundlage;
  • Streifenfundament;
  • Fliesenfundament;
  • Pfahl und Schraubenfundament.

Was ist die rationellste und rentabelste Grundlage für ein Gewächshaus? Mal sehen: Die Wahl des Fundaments hängt vor allem von der Art des Bodens auf der Baustelle und der Größe der zukünftigen Konstruktion ab. Bei der Auswahl ist jedoch zu berücksichtigen, dass Fundamente mit einem Betonfundament häufig schwerwiegende Probleme beim Schmelzen von Schnee sowie beim Erweichen und Befeuchten des Bodens im Gewächshaus mit ihrer scheinbaren Stärke und Dauerhaftigkeit mit sich bringen. Absacken der Konstruktion führt zur Verformung der Wände der Struktur.

In der Regel können deformierte Gewächshäuser leider nicht restauriert werden - sie werden unweigerlich demontiert, sie verstärken das Fundament, das früher gelegt wurde, und erst danach bauen sie eine neue Gewächshausstruktur auf. So wird die Schlussfolgerung offensichtlich: Um solche Arbeit zu vermeiden, ist es am vernünftigsten, industrielle Gewächshäuser auf Pfählen zu bauen.

Vorteile der Pfahlsohle für industrielle Gewächshäuser

Schraubenpfähle sind eine ausgezeichnete Alternative zu allen bestehenden Arten von Fundamenten aufgrund ihrer folgenden Vorteile:

  1. Ein Gewächshaus auf Schraubstelzen hält mehr als 100 Jahre, und seine Gründung verliert nicht die ihm innewohnenden Lagereigenschaften.
  2. Pfähle halten einer Vielzahl von Witterungsbedingungen stand und sind zudem korrosions- und rostbeständig.
  3. Die Installation des Pfahlschraubenfundaments schadet der Landschaft nicht, da während der Installation keine Notwendigkeit besteht, den Boden zu nivellieren und seine fruchtbare Schicht zu entfernen.
  4. Schraubenpfähle schrumpfen nicht und eignen sich daher hervorragend als Grundlage für großflächige Verglasungen.
  5. Die Kosten für eine solche Stiftung sind 30-70% niedriger als die Kosten für die oben genannten Stiftungen.
  6. Kurze Bedingungen für die Installation von Pfählen und keine Notwendigkeit für den Einsatz von schweren Maschinen.

Schraubenpfähle für das Gewächshaus in Woronesch zu kaufen

Sie können Schraubenpfähle für das Gewächshaus kaufen, sowie eine qualitativ hochwertige und schnelle Installation des Schraubenfundaments, dessen Preis vernünftig, erschwinglich und angenehm ist, in der Firma Voronezh Pile Structures telefonisch bestellen: +7 (473) 232-29-73.

Die Grundlage für das Gewächshaus: Wie geht es?

Ein Gewächshaus ist eine der effektivsten Arten, Gemüse in Gewächshäusern anzubauen, und deshalb finden sich solche Konstruktionen heute in vielen privaten Bereichen, wo es ein kleines Stück freies Land gibt, während Gewächshäuser warm und kalt sein können. Der erste Typ ist an die Winterkälte angepasst, daher können Pflanzen das ganze Jahr über darin wachsen. Ein wichtiger Bestandteil einer solchen Struktur ist das Fundament, das alle äußeren Lasten wahrnimmt.

Besonderheiten

Die Basis für das Gewächshaus ist eine Art Unterstützung, auf der die wichtigsten strukturellen Elemente befestigt sind. Es ist unmöglich, sich eine solche Struktur ohne ein Fundament vorzustellen, das die Lebensdauer der Struktur mehrmals verlängern kann.

Technisch ähneln diese Strukturen sehr oft den Fundamenten von klassischen Wohngebäuden oder kleinen Gebäuden, aber nur wenigen kleineren. Die Nutzung von Gewächshäusern hat viele positive Aspekte. Zum Beispiel ist der Rahmen des Gewächshauses mit dem Fundament sicher am Boden befestigt, wodurch sich die Struktur nicht unter dem Einfluss von Wind oder anderen äußeren Einflüssen bewegen kann.

Das Fundament erhöht auch die Tragkraft des Rahmens. Auf einer solchen Basis können Sie bereits komplexere Systeme installieren, während das Vorhandensein der Basis die Zerstörung der Struktur minimiert und es nicht ermöglicht, sie von außen zu beeinflussen.

Wenn das Gewächshaus über den Boden angehoben wird, können Sie mit diesem Ansatz mehr Wärme speichern - so können Sie die Heizkosten für das System ein wenig reduzieren.

Das Fundament ist eine Barriere für das Eindringen von Maulwürfen und anderen ähnlichen Schädlingen in das Gebäude. Dies gilt nur für Beton- und Ziegelfundamente, die im Boden vergraben sind. Wenn nur Holz als Stütze verwendet wird, dann wird es nicht vor Nagetieren schützen.

Es ist zu beachten, dass das Fundament nicht immer schützt - es kann zu Rissen oder Verzerrungen im Rahmen führen. Dies liegt an der Verletzung der Technologie der Konstruktion solcher Strukturen.

Die Grundlage für ein Gewächshaus ist eine Unterstützung, die die Qualität des Wachstums aller Pflanzen beeinflussen wird, deshalb muss bei der Konstruktion der Pflanze die Art der Basis korrekt bestimmt werden. Heute für solche Zwecke verwenden Sie mehrere Arten der Basen:

  • Holz. Es ist schwierig, die Konstruktion von Holz als Grundlage zu bezeichnen - technisch gesehen ist es eine Art Unterstützung für den zukünftigen Rahmen. Es besteht aus mehreren Balken, die um den Umfang der Struktur herum gestapelt sind. Einige Experten empfehlen, das Holz an den Säulen von Rohren oder Beton zu befestigen. Dieses Design ist vollständig portabel, was es mobil und unabhängig macht. Das Holzfundament ist einfach zu bauen, aber das Holz ist äußeren klimatischen Einflüssen nicht gewachsen und verfault sehr schnell, egal ob es verarbeitet wird oder nicht.
  • Beton und Ziegelstein. Die Basis solcher Materialien ist ein System von Ziegeln, die durch eine bestimmte Art von Beton miteinander verbunden sind. Diese Art von Fundament zeichnet sich durch geringes Gewicht und relativ gute Festigkeit aus. Außerdem kann das Design der körperlichen Aktivität recht gut standhalten. Aber das Material absorbiert schnell Wasser, so dass es die Wärme schlecht hält. Es ist möglich, diese Situation mit Hilfe zusätzlicher Erwärmung zu korrigieren.
  • Blocky. Einige Experten konstruieren das Fundament der Blöcke, Sie können es ziemlich schnell machen. Aber solche Anlagen behalten auch schlecht Wärme, die es in kalten Jahreszeiten nicht erlaubt.
  • Band. Es ist eines der komplexesten und häufigsten Fundamente und besteht aus Stein und Beton. Diese Struktur hält hohen Belastungen stand. Solche Fundamente sind langlebig und können bei ständiger Einwirkung von Wasser und Temperaturschwankungen betrieben werden. Aber das Design speichert die Wärme sehr schlecht und seine Konstruktion erfordert bestimmte Fähigkeiten.
  • Säule und Haufen. Beide Strukturen sind ähnlich, da sie aus vertikalen Stützelementen bestehen, die entlang des gesamten Umfangs der zukünftigen Gründung angeordnet sind. Der erste Typ wird aus Schwellen, Betonpfosten oder Rohren konstruiert, während es wichtig ist, die richtigen Abmessungen der Stützen so zu wählen, dass sie beträchtlichen Belastungen standhalten können. Schraubenpfähle werden unter den Bedingungen des Wucherns des Bodens verwendet, was es erlaubt, ein stabiles System zu erhalten, das der Bewegung des Bodens und seiner Instabilität widerstehen kann. Dieses Fundament ist einfach zu bauen, aber Sie müssen es weiter beenden, um alle Löcher zwischen den Stützen zu entfernen. Aber mit dem richtigen Ansatz können Sie eine warme Basis erhalten, die für die Installation des Gewächshauses geeignet ist.
  • Platte. Als Fundament werden massive Platten verwendet, die die gesamte Oberfläche des Bodens entlang des Umfangs vollständig abdecken. Dieses Design verhindert sehr gut das Eindringen von Nagetieren in das Gewächshaus. Der Bau eines solchen Fundaments ist jedoch teuer und wird daher nur für gewerbliche Gewächshäuser verwendet.

Auswahl unter dem Gewächshausmaterial

Das Fundament für das Gewächshaus wird oft ausgewählt, je nachdem, welche Art von Konstruktion darauf installiert wird und wann das System betrieben wird. Gleichzeitig empfehlen Experten folgende einfache Tipps:

  • Das Fundament aus Holz kann nur ein geringes Gewicht aushalten. Daher wird es nur für kleine Plastikgewächshäuser verwendet, obwohl Holz Metallstrukturen widerstehen kann.
  • Das Betonfundament hält Lasten gut stand - große Gewächshäuser aus Metall, Glas, Polycarbonat und Kunststoff können darauf montiert werden. Diese Art von Basis ist universell und kann für fast jede Art von Boden verwendet werden.
  • Die Grundlage von Schaumblöcken. Dieser Materialbrunnen verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit, so dass dieses Fundament auf nassen Böden gebildet wird, wo es notwendig ist, Nutzpflanzen vor negativen Auswirkungen zu schützen.
  • Das Fundament von Ziegeln leckt Feuchtigkeit. Beim Bau braucht es zusätzliche Abdichtung. Diese Unterlage ist nur für mit Polymerfolien beschichtete Holzkonstruktionen geeignet.

Heute, sehr oft für den Bau von Gewächshäusern mit Polycarbonat. Es ist viel leichter als Glas, so dass fast alle Arten von Fundamenten für solche Strukturen verwendet werden können. Experten raten jedoch immer, Böden aus Beton, Ziegeln oder anderen festen mineralischen Produkten den Vorzug zu geben.

Was ist besser?

Die Wahl eines Fundaments für ein Gewächshaus ist keine schwierige Aufgabe. Heute werden mehrere Strukturen für solche Strukturen verwendet. Gleichzeitig gibt es keine universellen Grundlagen, die alle Anforderungen von Gewächshausbesitzern erfüllen können.

Jedes der Gründe hat seine Vorteile. Zum Beispiel sind Holzkonstruktionen leicht und schnell gebaut. Für ihre Installation braucht nicht die Erfahrung des Erbauers, weil Sie nur den Strahl richtig um den Umfang positionieren müssen. Betonkonstruktionen oder -fundamente aus Ziegeln und Stein haben verbesserte Festigkeitseigenschaften, berücksichtigen jedoch nicht immer die erforderliche Wärmeisolierung.

Bei der Auswahl von Gewächshäusern ist es daher wichtig, viele Parameter zu berücksichtigen, unter denen das Gerüstmaterial und die Vegetationsperiode als die wichtigsten betrachtet werden. Wenn Sie vorhaben, sich in der industriellen Produktion von Gemüse zu engagieren, dann tun nur Klebeband oder monolithische Systeme. Es ist auch wichtig, die Reaktionen von Gärtnern auf verschiedene Arten von Strukturen zu analysieren - dies ermöglicht Ihnen, die beste Option für die Gründung zu wählen, abhängig von der Art der Boden- und Klimabedingungen.

Abmessungen

Ein Gewächshaus ist ein besonderes Gebäude, in dem Sie Kulturpflanzen anbauen können. Dies wird durch die Verwendung transparenter Materialien für den Rahmen sowie die Aufrechterhaltung der Wärme im System erreicht. Die Abmessungen dieses Gebäudes sind nicht Standard, da sie nur vom Land und den technischen Möglichkeiten des Eigentümers abhängen.

Daher werden die Abmessungen des Fundaments in den meisten Fällen individuell ausgewählt. Viele Sommerbewohner bauen Gewächshäuser 4x6 oder 4x8 M. Aber es gibt auch größere Strukturen, die eine verstärkte Basis benötigen. Daher erhöhen sich bei der Konstruktion solcher Systeme die Breite und Tiefe der Abstützung.

Unabhängige Produktion

Die Installation des Fundaments für ein Gewächshaus ist eine relativ einfache Operation, die mit Ihren eigenen Händen leicht durchzuführen ist. Um jedoch eine dauerhafte Konstruktion zu erhalten, ist es notwendig, das richtige Material für die Basis entsprechend der äußeren Belastung zu wählen.

Entwicklung

Der Bau einer Stiftung beginnt mit ihrem Entwurf. Dieser Prozess besteht aus mehreren aufeinander folgenden Aktionen.

Zunächst wird die Berechnung aller Parameter des Gewächshauses vorgenommen - dies ist wichtig, da die Abmessungen des Fundaments von den Eigenschaften des Rahmens abhängen. Alle diese Werte werden individuell ausgewählt und hängen nur von den Bedürfnissen einer bestimmten Person ab.

Dann müssen Sie einen geeigneten Ort wählen. Hier müssen Sie die Eigenschaften des Bodens und den Einfluss der Sonne berücksichtigen. Es ist wünschenswert, dass die Sonnenstrahlen während des Tages in das Gewächshaus fallen. Die Montage in schattierten Bereichen ist nicht erlaubt, da sonst zusätzliche Beleuchtung installiert werden muss.

Installation

Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Anordnung der Stiftung umfasst mehrere allgemeine Bestimmungen für alle Arten von Strukturen.

  • Anordnung der Schalung. Die Tiefe der Grube hängt von der gewählten Fundamentart ab. Zum Beispiel für Streifenfundamente, müssen Sie einen Graben mit einer Tiefe von mehr als 50 cm graben Bauen von Holz oder Ziegeln kann auf einem Kissen montiert werden, die Dicke beträgt 20-40 cm, je nach der Belastung.
  • Vorbereitung der Basis. Dieser Schritt beinhaltet die Nivellierung des Bodens sowie seine Verdichtung mit Sand. Holzfundamente werden durch ein Kissen ergänzt, auf dem sie installiert sind. Hier ist es wichtig, eine feste Auskleidung für die Hauptstruktur zu bilden.
  • Installation der Stiftung. In diesem Stadium, die Befestigung von Holzbalken oder Gießen von Beton in die Schalung. Die Technologie der Installation wird individuell ausgewählt.

Was zu verarbeiten?

Wenn entschieden wird, Holz als Material für das Fundament zu verwenden, muss es weiter verarbeitet werden.

Der Algorithmus zum Arbeiten mit solchen Materialien kann durch eine bestimmte Abfolge von Aktionen beschrieben werden.

  • Ausrichtung Grundlagen und Abdichtungen. Die Qualität solcher Produkte unter Verwendung von Dachmaterial und anderen ähnlichen Materialien. Es ist wichtig, die Basis richtig auszurichten und zu verdichten.
  • Wenn die Basis bereit ist, sollten die Holzblöcke mit Schutzmitteln bedeckt werden. Es verwendet Imprägnierung und Primer. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Antiseptika, Lösungen gegen Nagetiere und Insekten, sowie Flüssigkeiten, die einen schnellen Zerfall verhindern.
  • Einbau von Holz und Schutz des oberen Teils mit einer anderen Schicht Dachmaterial.

Arbeiten im Zusammenhang mit der Holzverarbeitung sind relativ einfach und können unabhängig voneinander durchgeführt werden. Wenn ein Band- oder Ziegelfundament gebaut wurde, braucht es praktisch keine zusätzliche Bearbeitung.

Eine der Methoden der Verarbeitung kann als Imprägnierung betrachtet werden. Heute, für solche Zwecke, Verwendung von Ruberoid oder flüssige Lösungen auf der Basis von Bitumen oder anderen Erdölprodukten.

Nützliche Tipps und Tricks

Die Installation des Fundaments für Gewächshäuser ist obligatorisch, da die Qualität und Lebensdauer des gesamten Bauwerks davon abhängt. Bei der Konstruktion eines solchen Designs sollten ein paar einfache Tipps folgen, die nachfolgend aufgeführt sind.

Achten Sie darauf, die geometrische Form des Fundaments zu kontrollieren. Wenn das Gebäude rechteckig ist, müssen Sie die Diagonalen messen - sie müssen gleich sein.