Pigment für Beton mach es selbst

Viele von uns sind daran gewöhnt, dass Beton eine graue Standardfarbe hat. Aber dank innovativer Entwicklungen im Bereich der Konstruktion hat dieses Material eine vielfältige Farbpalette gefunden. Pulverpigment für Beton wird zu der Zementlösung hinzugefügt, eine solche Mischung kann eine beliebige Farbe für das Material erzeugen. In der Regel wird die Einfärbung auf Pflastersteine, Bordüren und Steinblöcke angewendet. Manchmal wird gefärbter Beton verwendet, um kleine Elemente an den Fassaden von Gebäuden zu dekorieren.

Färbemethoden

Es gibt zwei Hauptmethoden zum Färben von Beton. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften und Nuancen, seine eigenen Vor- und Nachteile.

Das fertige Objekt einfärben

Diese Methode wird hauptsächlich verwendet, um einem bereits fertigen Objekt, das große Flächen aufweist, Schatten zu geben. Entsprechend seiner Technologie ähnelt es der üblichen Färbung der Wände. Die hergestellte Zusammensetzung wird in einer gleichmäßigen Schicht über die gesamte Oberfläche aufgetragen.

Pigmente durchdringen den Beton 1-2 mm nach innen, so dass die Farbe eine besondere Zusammensetzung und Konsistenz haben sollte. Je tiefer die Mischung die Basis berührt, desto länger hält sie. Farbe sollte nicht unter dem Einfluss von Wasser weggewaschen werden, verbrennen unter dem Einfluss direkter Sonneneinstrahlung.

Vergessen Sie auch nicht die Eigenheit des Betons: Im Laufe der Zeit, bei ständiger Nutzung, unterliegt die oberste Schicht des Betons einem Abrieb, daher müssen solche Objekte im Laufe der Zeit neu gefärbt werden.

Produktion von farbigem Beton

Pigmente werden bei der Herstellung in den Beton eingebracht. Die Farbe ist fest mit dem Material verbunden, daher bleibt es für eine lange Zeit, praktisch für die gesamte Betriebszeit des Objekts.

Diese Oberfläche erfordert keine zusätzliche Tönung. Der Hauptnachteil dieser Methode sind jedoch die hohen Kosten ihrer Implementierung. Pigmentpulver sind teuer, und eine große Menge an Material wird benötigt, um Beton vollständig zu färben und eine helle und gesättigte Farbe zu erhalten.

Farbstoffe

Auf dem Baustoffmarkt wird eine breite Palette von Pigmenten zum Färben von Zement-Sand-Produkten vorgestellt. Jeder kann nicht nur den gewünschten Farbton des Produkts wählen, sondern auch die Bedingungen, unter denen es verwendet wird, berücksichtigen. Richtig ausgewählter Farbstoff kann die Lebensdauer des Betons ohne zusätzliche Tönung verlängern.

  • Säure oder Eisenoxid;
  • Acryl;
  • trocken;
  • einfach;
  • mehrfarbig.

Jeder der Zusätze hat seine eigenen Eigenschaften der Vorbereitung und Anwendung, Würde und Nichtlieferung während des Betriebs.

Säurefarbstoffe

Der beliebteste Farbstoff ist ein Säurepigment. Es hat eine transparente Pulverstruktur. Das Material ist absolut sicher für Mensch und Umwelt.

Die Pulvermischung geht mit der Betonzusammensetzung eine chemische Reaktion ein und malt sie in einem bestimmten Farbton. Die Farbskala hat keine breite Palette, es gibt nur acht Standardfarben: weiß, rot, gelb, grün, blau, schwarz und andere. Durch Mischen und Erhöhen der Konzentration entstehen neue Farbtöne.

Zur Herstellung der Farbmischung benötigt man ein Lösungsmittel, eine Klebesubstanz, Fixieradditive. Zuerst werden alle Pulverelemente gemischt, dann wird Flüssigkeit hinzugefügt.

Nach dem Auftragen wird der Beton gründlich gereinigt und mit einem Lösungsmittel beschichtet. Dann mit einer Sprühpistole oder einem Pinsel mit einer säurebeständigen Bürste die gesamte Oberfläche streichen. Damit das Eisenoxidpigment instabile Objekte nicht angreift, sollten sie vor der Arbeit entfernt oder geschlossen werden. Wenn Sie Farbe mit eigenen Händen auftragen, ist es ratsam, sich vor Säure zu schützen, daher sollten Sie einen Schutzanzug tragen.

Nach 6 Stunden nach dem Trocknen des Pigments müssen alle Rückstände gründlich gewaschen und die resultierende Struktur getrocknet werden. Es wird ungefähr 24 Stunden dauern. Elemente aus Beton, die auf diese Weise behandelt werden, können als Naturstein stilisiert werden oder die Wirkung der Antike schaffen.
Das Mischen der Zutaten erfolgt unter Beachtung der Proportionen. Zum Färben sind 250 bis 350 Gramm bereits verdünntes Pigment pro 1 Quadratmeter erforderlich. m

Bei der Herstellung von farbigem Beton mit einem Gewicht von 50 kg werden 0,5 bis 1 kg Trockenpulver benötigt. Die Menge an Eisenoxidpigment hängt von der Intensität der Färbung ab. Die Farbe der Konstruktion einer solchen Charge ist fast ewig, sie verbläßt nicht in der Sonne und wischt nicht.
Anteile für die Herstellung von farbigem Beton:

  • Sand - 2,5 Teile;
  • Zement - 1 Teil;
  • Kies - 4 Teile;
  • Wasser - Teil;
  • Pigment - 2 Teile.

Bei der Herstellung einer Eisenoxidmischung wird empfohlen, Weißzement vorzuziehen. Es absorbiert Pigment leichter als diese graue Komponente.

Acrylfarben

Acrylpigment wird für solche Objekte verwendet, für die eine dauerhafte Beschichtung wichtig ist. Es wird oft verwendet, um den Boden und die Wände zu beenden. In den Baumärkten gab es eine große Auswahl solcher Farben.

Es ist einfach mit den Händen mit einer Walze zu verarbeiten, die Arbeit kann draußen und drinnen erfolgen. Um den Prozess der Färbung zu beschleunigen, können Sie ein Spray verwenden. Um einen helleren Farbton zu erhalten, sollten Sie das Pigment in zwei Schichten auftragen.

Diese Beschichtung hält lange, wenn die ausgewählten Materialien von hoher Qualität sind. Die Farbe trocknet schnell und gibt keine schädlichen Giftstoffe in die Luft ab.

Einfache Farbstoffe

Die Hauptvorteile von einfachen Farbstoffen sind eine breite Farbpalette und einfache Anwendung auf der Oberfläche. Mit diesem Typ können Sie die hellsten Objekte erstellen. Der Hauptnachteil dieser Farbe ist ihre Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen, daher wird empfohlen, sie nur in Innenräumen zu verwenden. Auf der Straße unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht brennt es schnell aus.

Das Prinzip der Arbeit mit einem einfachen Farbstoff ist dem Säurepigment ähnlich. Es ist in Pulverform. Zum Kochen muss es mit Wasser oder einem speziellen Lösungsmittel verdünnt werden. Eine gewöhnliche Rolle oder ein Schwamm ist zum Färben geeignet. Nach dem Auftragen einer Schicht trocknet die Farbe schnell.

Trockenes Pigment

Dieser Betonfarbstoff gilt als eines der besten Materialien. Es hat auch eine große Palette von Farbtönen. Aufgrund seiner hohen Beständigkeit ist es ratsam, es für die Außenlackierung zu verwenden. Das Pigment ist nur zum Auftragen auf einen neuen Beton ohne jegliche Verarbeitung geeignet.

Trockener Farbstoff wird nur zur Bearbeitung der Oberfläche eines Gegenstandes verwendet und ist nicht dazu geeignet, Pigment in die Struktur von Beton zu mischen. Er legte seine Hände mit Spachtel und Kelle an. Die Mischung hinterlässt eine dichte gleichmäßige Schicht auf der Oberfläche.

Farbbeilagen

Diese Art von Farbe wird innerhalb des nassen Betons geknetet. Sie können flüssig und trocken konsistent sein. Die Farbpalette wird von hellen Farben dominiert. Der Farbton eines Designs bleibt lange erhalten und verblasst praktisch nicht.

Beliebte Markenhersteller

Einer der beliebtesten Farben ist die Firma MAPEI, deren Produkte von hoher Qualität sind. Pigmente für Beton dieser Marke haben eine breite Palette von Farbtönen. Die Lackierlinie Elastocolor Paint übernimmt eine zusätzliche Funktion - Schutz vor plötzlichen Temperaturschwankungen. Es knackt nicht, verblasst nicht, verbirgt kleinere Unregelmäßigkeiten.

Betoksil Farbstoffhersteller NPP "GC" ist einfach und leicht anzuwenden, trocknet schnell. Zinser und TeoChem Produkte haben eine hohe Verschleißfestigkeit. Die WaterTite Linie hat eine hohe Wasserfestigkeit.

Pigment für das Malen von Beton

Die Standardfarbe von Beton ist grau. Um einen anderen Farbton zu erhalten, müssen Sie entweder ein Farbschema verwenden oder den Farbton bei der Produktion ändern. Solche Farbstoffe werden häufig bei der Herstellung von Pflasterplatten, Bordsteinen, Pflastersteinen und anderen Baumaterialien und Strukturen verwendet.

Die Malweise in der Produktion gilt als die beste. Als ob die oberste Schicht gelöscht wird, wird sie ihre Farbe sowieso nicht verlieren. Der Hauptnachteil dieser Färbemethode - große Kosten. Um einen reichen Farbton zu erhalten, braucht man viel Farbstoff.

Eine solche Färbung wird verwendet, wenn Fliesen für Straßenpflasterpfade, Bordsteine ​​und dergleichen hergestellt werden. Auch beim Gießen einer ganzen Schicht von Baustellen oder Straßen. Baumaterial, das in der Produktionsphase lackiert wird, muss während der gesamten Nutzungsdauer nicht getönt werden.

Bereits umgebaute Konstruktionen - Wände oder Pflasterziegel - können ebenfalls farblich lackiert werden. Aber im Vergleich zu herkömmlichen Farben, die einen Film auf der Oberfläche erzeugen, ist ein Farbstoff für Betonuntergründe eine tief eindringende Verbindung. Es ist bis zu einer Tiefe von einigen Millimetern eingeweicht. Es ist zu beachten, dass diese Eigenschaft vollständig von dem flüssigen Träger abhängt, in dem das Farbpigment verdünnt wird. Je tiefer es eindringen kann, desto länger bleibt die Farbe.

Diese Methode kann mit tiefenwirksamen Imprägnierungen zum Schutz von Holzoberflächen verglichen werden. Es funktioniert nach dem gleichen Prinzip, das Farbpigment wird in einer tief eindringenden Flüssigkeit für Beton verdünnt. Es wird nicht empfohlen, Wasser für die Farbzucht zu verwenden, da es den Farbstoff nicht zurückhält. Unter dem Einfluss von Reibung oder Niederschlag wird es schnell weggespült.

Das Pigment kann nicht nur in herkömmlichen Imprägnierungszusammensetzungen verdünnt werden, sondern auch mit einem tiefdurchdringenden Lack oder mit einer Basisflüssigkeit zum Lackieren. Das Hauptmerkmal, auf das Sie bei der Auswahl eines Fängers achten müssen, ist die Eindringtiefe und die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit nach dem Trocknen. Lösungsmittel ist eine Flüssigkeit, in der Farbe verdünnt ist. Je tiefer der Farbstoff in die Betonstruktur eindringt, desto länger bleibt die Farbe.

Der obere Teil vieler Sockel, zum Beispiel Pflastersteine, ist ständig der Reibung, dem Einfluss von Niederschlag und ultravioletten Strahlen ausgesetzt. Dadurch brennt das Pigment aus und wird zusammen mit dem Beton ausgewaschen. Aus diesem Grund werden Baumaterialien, die ständig unter mechanischen und anderen Einflüssen stehen, am häufigsten mit der ersten Methode hergestellt - streichen Sie die Lösung, denn wenn die Fliesenoberfläche sogar abgenutzt ist, behält sie die ursprüngliche Farbe.

Arten und Eigenschaften von Farbstoffen

Pigment ist ein trockenes Pulver, das nach dem Trocknen resistent gegen Wasser, Öle und Lösungsmittel wird. Produkte von hoher Qualität verblassen nicht unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen. Nach Herkunft sind sie organisch und mineralisch, nach der Art der Herstellung - künstlich und natürlich. Organische Produkte werden durch thermische Verarbeitung von mineralischen Rohstoffen hergestellt.

Merkmale, durch die Farben unterschiedlich sind:

  • Farbe;
  • Hitzebeständigkeit;
  • Beständigkeit gegen Korrosion und chemische Flüssigkeiten.

Neben trockenen Pigmenten für Beton und Kunststein werden Farben in Form von Emulsionen und Kapseln hergestellt.

Eigenschaften zu beachten:

  • Macht verbergen. Die Fähigkeit, die Farbe der behandelten Oberfläche zu verbergen.
  • Dispersion. Je kleiner seine Partikel sind, desto besser sind alle Eigenschaften.
  • Färbefähigkeit. Wie gut wird das Pigment mit einer weißen Tönung auf die Mischung übertragen?
  • Ölabsorption. Je kleiner diese Zahl ist, desto länger ist das Leben.
  • Alkalibeständigkeit. Beständigkeit gegen Zement-Sand-Komponenten oder andere Lösungen.
  • Lichtechtheit. Die Fähigkeit, seine Farbe nicht unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung zu ändern.

Bevor Sie das Farbblatt züchten, lesen Sie sorgfältig die Gebrauchsanweisung. Um den Schatten reicher zu machen, ist es notwendig, die Menge an Pigment zu erhöhen.

Vorbereitung des Farbstoffs und wie man Zement wählt

Für die Herstellung von Baustoffen und Betonkonstruktionen können Sie Zement jeder Marke verwenden. Aber das Endresultat unmittelbar nach dem Färben mit Farbe hängt direkt von der Farbe des Zements ab. Wenn Grauzement verwendet wird, erweist sich die Schattierung als ungesättigt und gedämpft. Wenn Sie Pflastersteine ​​oder anderes Material mit einer hellen und gesättigten Farbe benötigen, wird nur Weißzement gewählt.

Vor dem Kneten von Zement-Sand-Mörtel in großen Mengen wird eine Testmischung hergestellt, um die richtige Menge an Farbstoff für einen bestimmten Farbton zu bestimmen. Beim anschließenden Mischen ist es notwendig, die gefundene Dosis genau einzuhalten, so dass die Farbe immer gleich ist.

Wenn das Pigment nach dem Trocknen in großen Mengen in den Beton eingebracht wird, können Risse auftreten. Das Pulver wird einen Teil des Wassers in sich selbst ziehen, und infolgedessen ist der Zement nicht zum vollständigen Mischen ausreichend. In diesem Fall wird empfohlen, der Lösung wasserspeichernde Additive zuzusetzen.

Bei der Herstellung von Pigment in Zement ändert sich die Farbsättigung bis zu einem bestimmten Punkt, wenn ihr Übermaß den Farbton nicht mehr ändern kann. Der Bereich dieser Sättigung hängt von den Eigenschaften des Zements ab. Die erforderliche Menge an Pigment zur vollständigen Sättigung überschreitet nicht 5% der Gesamtmasse des Zements. Wenn Sie diese Rate überschreiten, nimmt die Festigkeit und Frostbeständigkeit von Beton ab. Beim Auftragen von Farbstoffen müssen daher die Anweisungen des Herstellers befolgt und die festgelegten Normen eingehalten werden.

Die Menge an aufgetragenem Pigment, abhängig von der gewünschten Farbe (pro 100 kg Weißzement):

  • Pastellton - von 1 bis 2 kg.
  • Farbton von mittlerer Intensität - von 3 bis 4 kg.
  • Maximal gesättigt - von 4 bis 6 kg.

Für dunklere Farbtöne wird eine kleinere Menge und für helle und helle eine größere Menge genommen.

Der Farbton hängt auch von der Menge an Wasser ab, die in die Lösung eingeführt wird: je größer es ist, desto leichter wird das Material sein. Dies macht sich besonders bei der Herstellung von Pflastersteinen bemerkbar. Das durch Vibropressen hergestellte Baumaterial unterscheidet sich wesentlich von der durch Vibrationsgießen hergestellten Fliese. Beim Betonieren ändert sich die Farbe nicht im Aggregat, sondern im Zement. Je mehr Zement hinzugefügt wird, desto reicher wird der Ton.

Es ist möglich, den Farbstoff mit eigenen Händen zu machen, aber da dieser Prozess kein einfacher Prozess ist, ist es besser, eine fertige Zusammensetzung zu kaufen. Wenn Sie die Dosierung brechen, können Sie die falsche Farbe erhalten oder die gesamte Lösung verderben.

Bei Verwendung eines Pigments zum Anstreichen von Beton wird wie folgt geknetet:

  • Das Aggregat und der Farbstoff werden 15-20 Sekunden gemischt.
  • Zement wird hinzugefügt und alles wird wieder gemischt, bis es für etwa 20 Sekunden glatt ist.
  • Wasser wird in die trockene Mischung gegossen und für eine Minute oder anderthalb gemischt.

Aushärten empfiehlt sich an Orten mit konstanter Temperatur, hoher Luftfeuchtigkeit und ohne Zugluft. Die Wasserverdunstung sollte minimal sein, dann ist das Risiko von Ausblühungen auf ein Minimum reduziert.

DIY Betonfarben

Viele sind daran gewöhnt, dass Beton grau ist. Aber es kann immer noch variiert und so gemacht werden, dass es mit einer Vielzahl von Schattierungen glänzt. Dank moderner Technologie ist es möglich, Pigmente für die Zementfärbung herzustellen.

Sie werden hauptsächlich für Pflastersteine, Pflastersteine, Bordsteine, Seitensteine ​​und viele andere Elemente verwendet, die zur Dekoration von Gärten und Straßen verwendet werden. Aber wie macht man die Farbe selbst? Dies ist eine ernste Frage zu der Entscheidung, die mit besonderer Verantwortung behandelt werden sollte.

Zuerst müssen Sie wissen, welche Arten von Farbstoffen existieren, und danach müssen Sie sich mit allen Einzelheiten der Herstellung vertraut machen.

Welcher Pigmentfarbstoff ist besser für das Färben von Beton mit den eigenen Händen geeignet?

Farbstoffe oder Pigmente für Zement sind pulverförmige Zusatzstoffe, die dem Zement oder Mörtel verschiedene Farben verleihen.

Nach dem Trocknen lösen sich diese Komponenten nicht auf und werden nicht in Form von Wasser, Ölen oder anderen Flüssigkeiten angegriffen. Auch wenn sie von guter Qualität sind, sind sie nicht dem Sonnenlicht und Regen ausgesetzt.

Farbstoffe für Zement müssen folgende Eigenschaften haben:

  • Hohes Maß an Färbefähigkeit. Es ist zwingend erforderlich, dass das Pigment seine Farbe dem Zement zuführt;
  • Es sollte die Farbe des Produkts abdecken, auf das es aufgetragen wird;
  • Dispersion. Dank dieser Eigenschaft werden die Eigenschaften der Farbüberlappung und Farbgebung verbessert.
  • Hohe Ölabsorption. Diese Eigenschaft besteht in der Fähigkeit von Partikeln, Ölfarbe auf der Oberfläche des Produkts zu halten;
  • Hohe Lichtbeständigkeit. Diese Eigenschaft bewahrt die Farbe auch bei starker Sonneneinstrahlung.

Säurefarbstoffe für Beton

Säurefarbstoffe - das ist die beliebteste Methode, Produkte aus Beton zu lackieren. Dieser Farbstoff hat eine pulverförmige Zusammensetzung, die eine transparente Struktur aufweist.

Es beeinträchtigt nicht die Umwelt und schädigt nicht die menschliche Gesundheit. Beim Malen reagiert es mit Zement und malt es in der gewünschten Farbe.

Acrylfarben für Beton

Pigmente vom Acryltyp werden verwendet, um Zementprodukte in Bereichen zu streichen, in denen eine lange Haltezeit erforderlich ist. Daher ist es eine ideale Option für das Malen von Böden und Wänden. Die gewünschte Farbe wird an Ort und Stelle im Geschäft ausgewählt.

Die Auswahl der Farben ist ziemlich breit. Darüber hinaus gibt es keine Probleme beim Mischen. Sie können diese Farbe auf der Oberfläche von der Innenseite des Hauses und von außen auftragen. Der Farbstoff hat keine nachteilige Wirkung und trocknet schnell.

Trockene Farbstoffe für Beton

Trockene Farben sind ideal für diejenigen, die ihren Garten hell machen möchten. Die Palette dieser Farbstoffe bietet eine große Auswahl an Farben. Durch die Farbe des Pulvers können Sie sofort erahnen, in welcher Farbe die Betonprodukte lackiert werden.

Eigenschaften von Trockenfarbstoffen:

  • Die Farbe verträgt perfekt alle Wetterbedingungen. Kollabiert nicht unter dem Einfluss von Regen und Sonnenlicht;
  • Trockene Farbe ist besser für neuen Beton zu verwenden, der vorher noch keiner Bearbeitung unterzogen wurde;
  • Trockene Mischung sollte nur die Oberfläche des Produkts gemalt werden;
  • C Zusammensetzung enthält Substanzen, die langlebig halten die Mischung auf der Oberfläche und stärken die Struktur des Zements.

Farbzusätze für Beton

Diese Komponenten werden verwendet, um farbiges Material zu erhalten. Additive können entweder in flüssiger oder in Pulverform vorliegen. Sie werden der rohen Zementlösung zugegeben. Die Schattierungen dieser Zusätze sind hauptsächlich leichte und Betttöne.

Zementkonstruktionen, bei denen Farbadditive hinzugefügt wurden, sind in der gesamten Struktur gestrichen. Aus diesem Grund bricht die Farbe nicht unter dem Einfluss von Regen und sonniger Farbe zusammen. Er hat keine Angst vor Beschädigung, Verformung, Schlaglöchern. Die Farbe hält so lange, wie das Produkt selbst steht.

Welchen Zement wählen Sie zur Herstellung von farbigem Beton mit Ihren eigenen Händen?

Bei der Herstellung von farbigem Beton können Sie jede Art von Zement verwenden. Dennoch lohnt es sich, folgende Nuancen zu berücksichtigen:

  • Es ist ratsam, hochwertigen Zement zu verwenden;
  • Es lohnt sich, auf die Farbe des Zements zu achten, da die anfängliche Farbe den Farbton nach dem Bemalen beeinflusst;
  • Denken Sie daran, dass die graue Farbe des Kitts einen dämpfenden Effekt auf den Ton hat, wodurch es schmutzig wird und die Helligkeit reduziert;
  • Es ist am besten, weißen Zement zu verwenden. Wenn Sie diesen Beton malen, erhalten Sie eine helle und klare Farbe.

Um Probleme beim Färben zu vermeiden, sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • Es empfiehlt sich, vorläufig zu mischen und zu gießen;
  • Wenn eine große Menge an Pigment in die Zementmischung eingeführt wird, ist es möglich, dass die Rissbildung in der Zukunft zunimmt;
  • Außerdem kann aufgrund der großen Wasserabsorption von Zementpulver eine Rissbildung auftreten. Daher sollten Weichmacher und Wasserrückhaltezusätze zu der Mischung hinzugefügt werden.

Vorbereitung der Betonmischung mit Farbstoff

Eine wichtige Bedingung für die Zementlackierung ist eine gleichmäßige Verteilung des Farbstoffs in der Struktur eines bestimmten Produkts.

Daher sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  1. Farbstoff sollte in der Phase der Lösungsvorbereitung hinzugefügt werden;
  2. Das Pigment sollte gleichmäßig in der Grundlösung verteilt sein. Je besser es gemacht wird, desto schneller wird das Färbemittel verteilt;
  3. Der Hauptindikator für die Bereitschaft ist die gleichmäßige Verteilung der Farbe in der Zementstruktur;
  4. Es ist wichtig, die Proportionen zu respektieren. Wenn die Proportionen korrekt eingehalten werden, liefert dies das gleiche Farbniveau der Betonmischung von Kneten bis Kneten. Wenn der Farbstoff ineffizient verwendet wird, kann dies zu einer Veränderung der endgültigen Farbe des Betons führen und zusätzliche Kosten verursachen.

Darüber hinaus ist es wichtig, die Anteile der Komponenten der Betonmischung zu beachten:

  • Zement - 1 Maßnahme;
  • Sand - 2,5 Takte;
  • Feinkies - 4,5 Takte;
  • Wasser - 1,4 Maß;
  • Farbstoff - messen (nach Volumen der Mischung).

Wie macht man Farben für Beton mit eigenen Händen?

Zum Färben von Zement mit sauren Farbstoffen. Es ist erwähnenswert, dass die Farbstoffe entlang der Wände fließen können, was zu einer schlechten Färbung der Zementbasis führt. Um dieses Problem zu lösen, können Sie den Säuregel-Farbstoff für Zementmischungen verwenden.

Um den Säurefarbstoff vorzubereiten, müssen Sie die folgenden Werkzeuge verwenden:

  • Lösungsmittel;
  • Klebstoffkomponenten;
  • Spezielles färbendes Pigment;
  • Verschiedene Additive, die das Ergebnis sichern sollen.

Auch für weitere Arbeiten zum Malen werden Werkzeuge benötigt:

  1. Arbeitskleidung;
  2. Quasten;
  3. Scotch;
  4. Farbschale;
  5. Schutzbrille;
  6. Trittleiter;
  7. Gummihandschuhe.

Maltipps:

  • Wenn Sie Betonoberflächen streichen, verwenden Sie am besten mehrere Farbpigmente.
  • Da die Wahl der Farben für Säurefarbstoffe nicht groß ist, sollten Farbstoffe verschiedener Farben gemischt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen;
  • Der erste Schritt besteht darin, alle trockenen Zutaten zu mischen und dann die Flüssigkeit zu gießen;
  • Produkte müssen mit einem Lösungsmittel beschichtet werden, und der Farbstoff sollte auf eine bereits gereinigte Oberfläche aufgetragen werden;
  • Außerdem muss die Oberfläche mit einer speziellen Sprüh- oder säurebeständigen Bürste ohne Metallelemente getrocknet werden.
  • Da diese Farbe Säure enthält, kann sie ernsthaft schädigen. Daher müssen alle Arbeiten mit Handschuhen und einer Schutzkleidung ausgeführt werden.
  • Nach 6 Stunden sollten alle Farb- und Säurerückstände mit Wasser abgewaschen werden;
  • Dann wird innerhalb von 24 Stunden getrocknet;
  • Das Ergebnis ist eine perfekt gefärbte Basis.
  • Für 1 m² der gestrichenen Oberfläche werden 0,25 bis 0,35 Liter verdünnte Farbstofflösung benötigt.

Penetrierende Farbe auf Betonoberflächen

Diese Malmethode ist die gleiche wie bei herkömmlichen Malprodukten. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass während der Härtungszusammensetzung des Zements die Feuchtigkeitsabsorptionseigenschaften erhalten bleiben. Diese Eigenschaft wird verwendet, um die Oberfläche des Zements und seine Lackierung weiter zu schützen.

Malempfehlungen:

  1. Zum Färben sollten tief eindringende Basen verwendet werden, die bis zu einer Tiefe von 5 mm absorbiert werden können;
  2. Imprägnierungen auf Wasserbasis sind nicht für Zementprodukte geeignet. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Komponenten eine geringe Penetration aufweisen und im Laufe der Zeit ausgewaschen werden;
  3. Achten Sie bei der Auswahl der Farbstoffe darauf, die Zusammensetzung sorgfältig zu lesen. Mischungen sollten speziell für penetrierende Färbung entwickelt werden. Auch für die Basis können Sie Lacke und Imprägnierungen für Zement nehmen;
  4. Es ist wünschenswert, diese Färbung für Produkte anzuwenden, die keine signifikante Belastung darstellen.

Anstrich der Oberfläche von Betonprodukten

Für Oberflächen aus Zement werden häufig Chlorfarben verwendet. Dies wird helfen, die finanziellen Kosten deutlich zu reduzieren.

Zur Herstellung von Dichloridfarbstoffen müssen Sie folgende Komponenten verwenden:

  • 0,25 Liter Calciumchlorid;
  • 500 Gramm trockene farbige Farbe;
  • Wasser - 7 Liter;
  • Limone pushonny - 1,1-1,2 kg;
  • Waschseife - 20-30 Gramm pro 10 Liter Farbe.

Koch Empfehlungen:

  1. Kalkflaum sollte in 5 Liter Wasser verdünnt werden;
  2. Trockene Farbe gießen ein wenig Wasser und rühren. Dann langsam Wasser einfüllen und umrühren. Gewicht Die Wassermenge sollte auf 1 Liter erhöht werden;
  3. Als nächstes wird Calciumchlorid zu dem Gemisch aus trockener Farbe hinzugefügt;
  4. Gießen Sie warmes Wasser in einen separaten Behälter und fügen Sie geriebene Seife hinzu. Seife gründlich gemischt bis zur Auflösung;
  5. Außerdem werden alle Lösungen gemischt und durch ein Gazematerial geführt;
  6. Infolgedessen sollte die Lösung keine Körner und Klumpen aufweisen;

Färbetipps:

  • Von der Oberfläche des Zements sollte zuerst der Staub und der Schmutz gereinigt werden;
  • Malen Sie die Basis sollte Spray, Rolle oder Bürste sein;
  • Es sollte in 1-2 Schichten gemalt werden. Zusätzlich sollte jede Schicht für ungefähr 6 Stunden trocknen;
  • Am Ende der Färbung wird die Basis mit kaltem Wasser gespült und mit einem trockenen Schwamm abgewischt.
  • Beachten Sie beim Lackieren die Sicherheitsvorschriften und verwenden Sie Schutzausrüstung - Handschuhe, Overalls und Schutzbrillen.

Das Färben von Betonprodukten ist ein ziemlich komplizierter Prozess, der verantwortungsvoll angegangen werden sollte. Achten Sie darauf, alle Empfehlungen und Regeln der Färbung zu befolgen. Achten Sie auch darauf, dass Sie bei der Zubereitung von Gemischen alle Proportionen beachten.

Vielleicht wird es zum ersten Mal vielleicht nicht ganz perfekt, aber es wird eine nützliche Erfahrung sein. Keine Notwendigkeit, sofort die Profis zu kontaktieren. Am besten, probieren Sie es selbst, experimentieren Sie und machen Sie Ihre eigenen Ergänzungen.

Pulverfarben für Beton machen es selbst

Moderne Technologien ermöglichen es Ihnen, den üblichen grauen Beton ohne viel Aufwand in eine helle, schöne Beschichtung zu verwandeln. Eine Vielzahl von verschiedenen Pigmenten wird oft verwendet, um Pflastersteine, Bordsteine, Pflastersteine ​​und architektonische Formen zu schaffen. Sie können auch Farben für Beton mit Ihren eigenen Händen machen. Eine solche Dekoration kann jede Parzelle oder jeden Hof schmücken und gewöhnliche Dinge in originelle und lebendige Kompositionen verwandeln.

Arten der Betonmalerei

Es gibt viele Methoden, Strukturen aus Beton zu streichen. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften, positive und negative Eigenschaften. Es gibt zwei Möglichkeiten zu malen:

  • Farbauftrag auf das fertige Material;
  • Zementschlicker mit Pigment kneten.
  • Die erste Option ähnelt der üblichen Wandmalerei und beinhaltet das Bemalen großer fertiggestellter Strukturen. Um mit Beton zu arbeiten, werden Zusammensetzungen benötigt, die in der Lage sind, in eine ausreichende Tiefe einzudringen und nicht nur eine Oberflächenfarbschicht zu erzeugen.

    Tauchpigment reicht 1-2 mm tief in das Material. Mit der Zunahme dieses Indikators erhöht sich die Farbechtheit, was besonders wichtig für Betonstrukturen ist, die Feuchtigkeit gut absorbieren und anfällig für Abrieb und Sonneneinstrahlung sind.

    Die Zugabe von Farbstoff während der Betonmischung ist die zuverlässigste Methode. Das so erzeugte Material benötigt keine Tönung und dient lange Zeit. Die hohen Kosten sind der Hauptnachteil dieser Option. Um eine gleichmäßige und saftige Farbe zu erhalten, ist eine große Menge an teurem Pigment erforderlich.

    Farbstoffe umfassen verschiedene Arten:

    Säurefarbstoffe

    Die beliebteste Maloption. Es verwendet ein transparentes Pulver, das den Menschen nicht beeinträchtigt. Bei der Wechselwirkung mit dem Material tritt eine Reaktion auf und der gewünschte Farbton wird erhalten.

    Die Farbpalette umfasst rote, grüne, schwarze, gelbe und weiße Farbe für Beton. Der gewünschte Farbton wird durch Erhöhung der Konzentration der Substanz oder durch Mischen mehrerer Farbtöne erreicht. Komponenten, die funktionieren müssen:

    • Fixieren von Farbzusätzen;
    • Lösungsmittel;
    • Klebstoffsubstanz.

    Zuerst werden trockene Zutaten kombiniert und dann wird Flüssigkeit gegossen. Ein Lösungsmittel wird auf das Material aufgebracht. Das Pigment wird mit einem Sprühgerät verteilt, die Oberfläche muss trocken und sauber sein. Sie können auch eine Bürste ohne säurebeständige Metalleinsätze verwenden.

    Die angrenzenden Objekte müssen mit einem Schutzmaterial bedeckt sein - eine säurehaltige Substanz wirkt sich nachteilig auf Zusammensetzungen mit geringer Festigkeit aus. Zur persönlichen Sicherheit werden Handschuhe und ein spezieller Anzug getragen.

    Sechs Stunden nach der Auftragung werden Reste der Säure und des Farbpigments mit Wasser entfernt. Während des Tages wird der Bau endlich trocken und einsatzbereit sein. Diese Methode kann den Beton künstlich altern lassen oder eine Imitation eines Steines auf seiner Oberfläche erzeugen. Der Farbstoffverbrauch beträgt 0,25-0,35 l Lösung pro 1 Quadratmeter. m

    Säurezusätze werden zum Färben von Pflastersteinen, kleinen Elementen der Architektur und Pflastersteinen in verschiedenen Farbtönen verwendet. Die Farbe unterliegt keinem Verblassen, Reiben oder Abwaschen. Aus 0,5-1 kg Trockenfarbstoff werden bis zu 50 kg Lösung erhalten, wobei die Pulverdosis erhöht wird, um dem Material eine höhere Sättigung zu verleihen. Die Mischung wird in den folgenden Anteilen hergestellt:

    Grauer Zement erfordert eine hohe Pigmentkonzentration. Um zu sparen, ist es besser, weißen Beton zu verwenden.

    Acrylverbindungen

    Farbstoffe auf Acrylbasis zeichnen sich durch ihre leuchtenden Farben und ihre Haltbarkeit aus. Sie werden normalerweise an Wänden oder Böden angebracht. Im Laden können Sie die gewünschte Farbe auswählen, die Reichweite ist sehr beeindruckend. Die Farbe trocknet schnell und emittiert keine schädlichen Substanzen, so dass sie sowohl im Freien als auch in Innenräumen problemlos verwendet werden kann.

    Die Zusammensetzung wird leicht mit einem Schwamm, einer Bürste oder einer Rolle aufgetragen. Die Arbeit kann mit einem Niederdrucksprüher beschleunigt werden. Double Layer wird die Farbe saftiger und ausdrucksstarker machen. Die Beschichtung hält sich gut, aber wenn die Farbe anfänglich von schlechter Qualität war, kann sie auf der Oberfläche anfangen, sich abzulösen und abzublättern.

    Einfache Pulver

    Diese Farbstoffe sind leicht zu mischen, was zu hellen und vielfältigen Farben führt. Der Preis für Farbpulver für Zement ist ebenfalls niedrig. Aber es ist ziemlich schwierig, eine gute Option zu wählen, Sie werden eine lange Zeit im Laden verbringen müssen. Pigmente von schlechter Qualität vertragen keine plötzliche Temperaturänderung, sie unterliegen dem Ausbleichen unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Es ist besser, einfache Formulierungen im Raum zu verwenden.

    Um das Pulver zu verdünnen, wird ein Lösungsmittel oder einfaches Wasser verwendet. Tragen Sie Farbe mit herkömmlichen Werkzeugen auf: Pinsel, Rolle oder Schwamm. Die Farbe ist einheitlich und gesättigt, die Zusammensetzung trocknet schnell und muss keine Rückstände von der Oberfläche entfernen.

    Trockene Pigmente

    In Bezug auf Helligkeit und Farbvielfalt gewinnen Trockenfarbstoffe für Beton an Bedeutung. Die endgültige Farbe kann durch die Farbe des Pulvers bestimmt werden. Die Farbbeschichtung widersteht jedem Wetter, Licht und Feuchtigkeit. Trockene Pigmente können jedoch nur auf neuen, unbehandelten Beton aufgebracht werden.

    Der Farbstoff bedeckt nur die oberste Schicht des Materials, aber es behält auch gut und stärkt die Zementstruktur.

    Hochwertiges Pulver hat eine einheitliche Konsistenz ohne verklemmte Klumpen. Die Farbe sollte einheitlich und hell sein. Diese Substanzen werden nicht mit Wasser verdünnt, und wenn sie nach einiger Zeit ein Lösungsmittel verwenden, sinken sie auf den Boden. Pulverformulierungen umfassen: Umbra, Tünche und Ocker. Trockene Farbstoffe werden mit einem Spachtel oder einer Kelle aufgetragen. Die Lösung muss periodisch gerührt werden, wodurch eine dichte dicke Schicht auf der Oberfläche erzeugt wird.

    Farbbeilagen

    Um ein farbiges Material zu schaffen, verwendete man flüssige und pulverförmige Farbstoffe für Beton. Sie sind Additive, die mit Rohbeton gemischt werden. Farben werden in Pastell- und hellen Tönen präsentiert. Das Design ist vollständig lackiert, so dass es nicht gefährlich ist, das Wetter, Schlaglöcher oder Kratzer zu ändern. Das Pigment wird das gesamte Leben des Materials halten.

    DIY Pigment Chloride

    Der Farbstoff, der eine Chloridkomponente aufweist, widersteht gut der Feuchtigkeit und hält die Porosität unter dem Einfluß von Luft. Die Zusammensetzung hat eine lange Lebensdauer. Sie können das Pigment selbst vorbereiten, indem Sie die Proportionen verwenden:

    • Wasser - 7 l;
    • Calciumchlorid - 0,25 l;
    • Kalkhydrat - 1,1-1,2;
    • Kalk trockene Farbe (Farbe);
    • Waschseife - 20-30 g pro 10 l Lösung.

    Kalkflaum gelöst in 5 Liter Wasser. Trockene Farbe wird auch in einer kleinen Menge Flüssigkeit gemischt. Wasser wird allmählich zugegeben und die Lösung wird auf 1 Liter Volumen gebracht. Calciumchlorid wird mit dem verdünnten Pigment gemischt. Separat erstellt eine warme Seifenlösung. Alle Zutaten werden miteinander kombiniert und durch ein Käsetuch gefiltert, das Klumpen und Körner von der Farbe entfernt.

    Beton vor dem Lackieren muss von Schmutz befreit und entfettet werden. Hausgemachte Komposition wird mit einem Pinsel, Spray oder Roller verteilt. Die Beschichtung sollte aus zwei Schichten bestehen, von denen jede für mindestens 6 Stunden getrocknet wurde. Nachfolgendes Färben erhöht die Farbsättigung.

    Farbstoffe für Beton können die matten Standardfarben dieses Materials variieren, um interessante dekorative Kompositionen zu schaffen. Pigment kann im Laden gekauft werden, indem man den gewünschten Farbton vorwählt oder es selbst herstellt.

    Farbstoff für Beton, wie man es macht und richtig benutzt

    Architektur- und Konstruktionsdesign, um die Ideen umzusetzen, ist in letzter Zeit die Norm geworden, die jedem Mann auf der Straße zur Verfügung steht. In diesem Fall wird die Zielerreichung mit Hilfe neuer Bautechnologien durchgeführt. Eine solche beliebte Konstruktionslösung moderner Technologien beinhaltet farbigen Beton, der in Verbindung mit der Oberflächenstrukturierung ein unübertroffenes Ergebnis liefert.

    Diese Art der Dekoration wird heute in allen Arten von Betonprodukten verwendet, von Pflastersteinen bis hin zu Betonskulpturen. Es ist auch anzumerken, dass sich dieser Trend schnell entwickelt, was sich erheblich auf die Haltbarkeit von Farbstoffen auswirkt und sich positiv auf die Qualität von Beton auswirkt.

    Es sollte auch angemerkt werden, dass die Farbstoffe für Beton in der Gesamtmasse industriell hergestellt werden, wobei jedoch traditionelle Färbeverfahren ihre eigenen Technologien basierend auf der Chemie der in der Konstruktion verwendeten Substanzen erzeugen.

    Farbstoffe für Betonmischungen werden üblicherweise beim Mischen zugegeben und können auch als Farbmaterial auf der Oberfläche des fertigen Produkts verwendet werden. Solche Farbstoffe können von Natur aus natürlich sein (Mineral: Chromoxid, Mangan usw.), ebenso wie synthetische. Zum Beispiel, Eisenoxid gibt eine rote Farbe und Titandioxid - weiß.

    Die Verwendung von Farbstoff in Beton mischen

    Das Hinzufügen von Farbstoff zu der Betonmischung ergibt ein zuverlässigeres und dauerhafteres Ergebnis aufgrund der Eindringtiefe. Auch wenn im Laufe der Zeit die obere Betonschicht abgerieben wird und sich abnutzt, ändert sich ihre Farbstruktur nicht.

    Zur gleichen Zeit, Experten bemerken, dass die Kosten für solche Beton deutlich in den Kosten der Farbstoffe erhöht.

    Diese Methode wird am häufigsten für die Herstellung von dekorativen Pflasterplatten, sowie Elemente der Anordnung von Außenbereichen des Haushalts verwendet.

    Außerdem ist diese Methode sehr effektiv, wenn Betonmischungen zum Gießen großer Flächen (Böden, Rennen, Schienen usw.) verwendet werden. Im Laufe der Zeit ändert sich ihre dekorative Schicht nicht, sie müssen die dekorative Schicht nicht tönen oder wiederherstellen.

    Die Farbtiefe wird erreicht, indem das berechnete Verhältnis der Menge an Betonmischung zu der Menge an Farbstoff verwendet wird. Wenn Sie die Konzentration ändern, erhalten Sie mehrere Farbtöne derselben Farbe.

    Penetrierende Farbe auf Betonoberflächen

    Diese Art der Bemalung von Betonprodukten unterscheidet sich nicht von der üblichen Vorgehensweise beim Lackieren von Produkten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Struktur des Betons beim Aushärten die Feuchtigkeitsabsorptionseigenschaften beibehält. Und diese Eigenschaft wird für zusätzlichen Schutz der Betonoberfläche, für seine Malerei verwendet.

    Für eindringenden Beton werden tief durchdringende Sockel verwendet, die bis zu 5 Millimeter in die Tiefe des Betons eindringen. Gleichzeitig verändert die konzentrierte Färbung der eindringenden Basis nach dem Auftragen die Farbe der obersten Betonschicht für viele Jahre.

    Diese Art der Lackierung ist der Färbung von Holzprodukten mit Imprägnierungen sehr ähnlich, jedoch sind Imprägnierungen auf Wasserbasis für Betonkonstruktionen aufgrund des geringen Ausmaßes des Eindringens und möglicher Auslaugung im Laufe der Zeit nicht vollständig geeignet.

    Aus diesem Grund sollten Sie sorgfältig die eindringenden Basen auswählen, die speziell für diesen Zweck entwickelt werden können, sowie Lacke, Imprägnierungen für Beton und Basen für die Herstellung von Farbmischungen.

    Der Hauptindikator der Basis ist der Indikator der Eindringung der Imprägnierung in die Oberflächenschicht des Betons, sowie die Auslaugung und Farbänderung unter dem Einfluss der Umwelt in Form von Regen, Schnee, Eis, Wind und Sonne.

    Aus diesem Grund empfehlen Experten, diese Methode zum Bemalen von Betonprodukten an Orten mit einer hohen Betriebsbelastung zu verwenden.

    Vorbereitung der Betonmischung mit Farbstoff

    Um eine gleichmäßige und tiefe Färbung des Produktes zu erreichen, wird durch Zugabe eines Farbstoffs zur Betonmischung erreicht. Es sollte jedoch in der Vorbereitungsphase hinzugefügt werden.

    Auch empfehlen Experten, die Farbe gleichmäßig auf der Basis zu verteilen, was den Termin für die Herstellung von gefärbter Betonmischung erheblich reduzieren kann. Je sorgfältiger dieser Vorgang durchgeführt wird, desto schneller ist das Endergebnis. Indikator für die Bereitschaft der Mischung ist das Vorhandensein einer einheitlichen Farbe, unabhängig davon, wo in der Lösung das Ausmaß der Färbung beurteilt wird. Die Einhaltung der Proportionen ermöglicht die Herstellung von Betonmischungen mit dem gleichen Färbungsgrad vom Kneten bis zum Kneten. Gleichzeitig kann die irrationale Verwendung des Farbstoffs nicht nur die endgültige Farbe der Betonmischung verändern, sondern auch die Kosten seiner Herstellung beträchtlich erhöhen, da solche Farbstoffe ziemlich teuer sind.

    Wie die Praxis zeigt, hängt die Qualität eines Betongemisches davon ab, die Anteile der Bestandteile des Endmixes zu berücksichtigen:

    • - 1 Maß Zement;
    • - 2,5 Maß Sand;
    • - 4 Maß Kies (fein);
    • - 1,4 Maße Wasser;
    • - Maß für den Farbstoff (nach Volumen der Mischung).

    Der maximale Farbeffekt bei Verwendung von Farbstoffen in einer Betonmischung wird erreicht, wenn weißer Sand und / oder Zement für seine Herstellung verwendet wird. Dies reduziert die Menge an Farbmaterial, die verwendet wird, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Um die Herstellung des Gemisches zu beschleunigen und eine gleichmßige Anordnung des Färbemittels zu erhalten, sollte der Farbstoff außerdem in Wasser verdünnt werden, bevor er zu dem Betongemisch gegeben wird und im Zustand einer flüssigen Lösung zugegeben wird.

    Ein weiteres kleines Geheimnis von Kosteneinsparungspraktikern für die Herstellung von farbigem Beton. Sie können zuerst 2/3 des Volumens des Produkts oder der Fläche füllen und 1/3 der farbigen Betonschicht an der Unterseite hinzufügen.

    Anstrich der Oberfläche von Betonprodukten

    Sparen Sie persönliche Mittel und machen Sie schönen gefärbten Beton, indem Sie die Methode verwenden, mit Ihren eigenen Händen zu malen, indem Sie Farbstoff auf dem Säurebasis verwenden.

    Diese Basis bietet Widerstand gegen Eindringen von Feuchtigkeit und behält auch die notwendige Porosität bei, wenn sie der Luft ausgesetzt wird.

    Auch diese Basis hat eine mehrfach längere Lebensdauer.

    Natürlich können Sie fertige Farbe verwenden, aber Sie können es selbst tun.

    Die Erzeugung des Chlorsäurefarbstoffs erfolgt in Übereinstimmung mit den Anteilen:

    1. - 0,25 l Calciumchlorid;
    2. - 0,5 kg farbige Trockenfarbe (Limette);
    3. - 7 Liter Wasser;
    4. - 1.1-1.2 Kalkflaum;
    5. - 20-30 Gramm Waschmittel für 10 Liter Farbe.

    Wir züchten in 5 l Wasser Kalkflaum. Die Farbe in einer kleinen Menge Wasser unter Zugabe von Wasser nachrühren. Das Gesamtvolumen beträgt 1 l. Calciumchlorid wird zu der Mischung zugegeben. In einer anderen Schüssel in warmem Wasser machen wir eine Seifenlösung. Danach werden die hergestellten Lösungen gemischt und durch einen Gazefilter geleitet, so dass die endgültige Zusammensetzung keine Körner oder Klumpen aufweist.

    Um Arbeiten an der Bemalung von Beton auszuführen, müssen Sie diese zunächst von Schmutz und Staub befreien und entfetten.

    Beton wird mit einem Spray, Roller oder Pinsel in ein bis zwei Schichten gefärbt, so dass jede Schicht für mindestens 6 Stunden trocknen kann. Während dieser Zeit findet in der oberen Betonschicht die notwendige chemische Reaktion der Wirkung der Schichten statt.

    Am Ende des Trocknungsprozesses wird die lackierte Oberfläche mit kaltem Wasser gewaschen und mit einem Schwamm getrocknet. Die vollständige Trocknung der Oberfläche stellt einen echten Farbton dar, der durch Wiederholung der Oberflächenlackierung noch gesättigter werden kann.

    Das Wesen des Lackierprozesses sind die chemischen Reaktionen der Lackkomponenten in Verbindung mit den Betonbauteilen. Aus diesem Grund sollten Sie die Regeln der persönlichen Sicherheit befolgen und Schutzausrüstung (Handschuhe, Overalls und Schutzbrillen) verwenden.

    Diese Malweise löst nicht nur Konstruktionsprobleme, sondern ist auch eine zusätzliche Möglichkeit, Beton vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen.

    Welche Pigmente verwenden, um Beton zu malen

    Schmutzige graue Betongebäude sehen verdrossen und gelangweilt aus. Glücklicherweise ist es dank moderner Entwicklungen möglich, eine Vielzahl von architektonischen Elementen in jeder Farbpalette zu schaffen, von hellen Landhäusern bis hin zu Denkmälern in einem Gartengrundstück, das als Granit oder Marmor stilisiert ist. All dies kann heute mit dem Farbstoff für Beton - dem Pigment - realisiert werden.

    Bevor man mit der Färbung beginnt, muss man jedoch herausfinden, was genau diese Komponente darstellt und welche Sorten sie heute im Handel haben.

    Was ist Pigment?

    Pigmente sind Additive auf Trägerbasis, die dem flüssigen Betongemisch zugesetzt oder auf eine getrocknete Oberfläche aufgetragen werden. In einigen Fällen wird die neugelegte Lösung mit solchen Zusammensetzungen behandelt.

    Es gibt folgende Klassifizierung von Farbstoffen für Beton:

    • Natürlich (natürlich). Diese Verbindungen werden beim Zerkleinern von Materialien wie Kalk, Kreide, Koalin, Graphit, Umbra, Manganperoxid, Ocker und anderen erhalten.
    • Künstlich. In diesem Fall werden die mineralischen Bestandteile einer Wärmebehandlung unterzogen (Azur, Chromoxid, Ruß, Titanweiß, Kronen und gebrannte Umbra).
    • Metallisch. Um solche Pigmente zu erhalten, werden verwendet: Goldbronze, Titanoxid, Aluminiumpulver und Zinkstaub.
    • Saure (klare Lösungen verschiedener Säuren).

    Säurefarbstoffe für Beton können Sie eine Vielzahl von Pigmenten zu erhalten: schwarz, grün, mehrere Braun- und Blautöne. Diese Art von Farbstoff wird am häufigsten verwendet, da sie eine chemische Reaktion mit Zementmörtel eingeht, so dass das Endergebnis am realistischsten aussieht.

    Fast alle Arten von Farbstoffen werden in der Form verkauft:

    Es ist bequemer und billiger, einen trockenen Farbstoff zu verwenden.

    Achten Sie auch auf die Eigenschaften von Pigmenten und deren Vorteile.

    Eigenschaften von Farbstoffen für Beton

    Pigmente für Beton haben folgende Eigenschaften:

    • Gut versteckt. Dies bedeutet, dass die Farbzusammensetzung die ursprüngliche Farbe der Betonoberfläche überlappt.
    • Ölabsorption (Zurückhaltung von Ölsubstanzen auf der Arbeitsoberfläche). Je kleiner diese Zahl ist, desto länger behält die Komposition ihre Farbe. Der durchschnittliche Wert der Ölabsorption liegt zwischen 40 und 100.
    • Korrosionsbeständig.
    • Hohe Belastbarkeit.
    • Beständigkeit gegen UV-Strahlen und Temperaturextreme.
    • Dispersion. Trotz der Tatsache, dass die Zusammensetzungen Pulver sind, malen Mikroteilchen perfekt Zementmischungen.

    Falls erforderlich, können Trockenfärbungen für Beton unabhängig voneinander hergestellt werden.

    Wie man einen Farbstoff für Beton macht

    Um den Einkauf von Farbstoff für Zement zu sparen, kann es im Haushalt hergestellt werden. Dafür benötigen Sie:

    • 7 Liter fließendes Wasser;
    • 0,2 l Calciumchlorid;
    • farblose Seife (nicht mehr als 30 g Seife werden für 10 l Farbe benötigt);
    • 0,5 trockene Kalkfarbe;
    • 1,5 Liter Löschkalk (Fluff).

    Um ein Kalkpigment zu erhalten, ist es notwendig, den Flaum gut in Wasser zu mischen und Calciumchlorid zu der Flüssigkeit hinzuzufügen. Danach müssen Sie die Seife zerdrücken (es ist am besten, eine regelmäßige Reibe dafür zu verwenden) und in warmem Wasser schmelzen. Im nächsten Schritt wird die Seifenflüssigkeit zu der Fluff- und Calciumlösung gegeben.

    Die resultierende Mischung wird gründlich zu einer einheitlichen Konsistenz gemischt, wonach sie durch ein Mulltuch passiert wird.

    Dieser Betonfarbstoff wird nichts mit seinen eigenen Händen tun, aber er wird sich nicht in der gleichen Haltbarkeit unterscheiden wie die Fabrikpigmente, die Weichmacher, Fixierer und andere Bestandteile enthalten.

    Unabhängig davon, ob Sie das Pigment für den Beton selbst hergestellt oder die fertige Zusammensetzung gekauft haben, müssen Sie sich an eine bestimmte Technologie des Hinzufügens von Substanzen zur Zement-Sand-Mischung halten.

    Wie man farbigen Beton herstellt

    Bevor Sie farbigen Beton herstellen, sollten Sie entscheiden, wie viel Pigment Sie der Mischung hinzufügen müssen.

    Es kommt auf den Schatten an, den Sie erhalten möchten. Je nach Wunsch benötigen 100 kg Weißzement:

    • 1-2 kg Farbstoff, um Pastellfarben zu erhalten;
    • 3-4 kg Pigment für einen Farbton mittlerer Intensität;
    • 4-6 kg, um die gesättigtste Farbe zu erhalten.

    Wenn Sie Beton in einem dunklen Farbton malen, dann ist es notwendig, weniger Farbstoff zu verwenden, und um einen gesättigten hellen Ton zu bekommen, fügen Sie im Gegenteil mehr weißes Pigment hinzu.

    Die Farbsättigung hängt auch von der Wassermenge ab, die der Lösung hinzugefügt wird. Wenn mehr Flüssigkeit in der Charge ist, wird die endgültige Farbe viel heller sein.

    Bei der Verwendung von Pigmenten für Beton müssen Sie die folgende Knettechnologie einhalten:

    1. 15-20 Sekunden gründlich mischen Sie den Füllstoff und Farbstoff.
    2. Fügen Sie Zement hinzu und mischen Sie alles wieder für 20 Sekunden.
    3. Fügen Sie Wasser hinzu und mischen Sie die Lösung gründlich für 1-2 Minuten.

    Einige fertige Farbstoffe werden zu Wasser gegeben. Es gibt auch ein Rohmaterial, das sich nach dem Mahlen nicht in Wasser auflöst, es kann nur in einer Menge von 3 bis 5% zu trockenem Beton gegeben werden.

    Wenn wir über den Zement sprechen, der verwendet werden soll, ist es besser, weißen Verbindungen den Vorzug zu geben. Painting Grey PC wird nicht den erwarteten Effekt geben - die Farbe wird verblasst und "schmutzig". Außerdem wird weißer Zement besser mit färbenden Zusammensetzungen behandelt.

    Wenn Sie Pigmente für Beton verwenden möchten, der bereits gefroren ist, dann verwenden Sie hierfür am besten Säurefarbstoffe.

    Gemalte gefrorener Beton

    Um zu arbeiten bereiten vor:

    • Klebeband;
    • Fach;
    • Bürsten;
    • Backpulver;
    • Sprayer;
    • Plastikfolie;
    • Schutz für Hände, Augen und Körper;
    • Lösungsmittel.

    Befolgen Sie die folgenden Schritte:

    1. Wählen Sie die gewünschte Farbe sauren Farbstoff (Sie können ein paar mischen).
    2. Reinigen Sie die Betonoberfläche von Schmutz und behandeln Sie sie mit einem Lösungsmittel.
    3. Wenn Sie im Innenbereich arbeiten, decken Sie alle Möbel und den Boden mit einem Film ab.
    4. Mit einem Pinsel oder Schwamm den Farbstoff gleichmäßig auf die Oberfläche auftragen.
    5. Warten Sie, bis der gestrichene Beton getrocknet ist (normalerweise dauert das Trocknen 2-8 Stunden).
    6. Lösen Sie Soda in Wasser in einem Verhältnis von 1-2 Esslöffel zu 4 Liter Wasser. Tragen Sie die resultierende Flüssigkeit mit einem Spray auf die Oberfläche auf (entfernen Sie überschüssige Sodalösung mit einem Schwamm). Dies ist notwendig, um den Farbstoff zu neutralisieren.
    7. Spülen Sie die lackierte Oberfläche mit fließendem Wasser ab.
    8. Trocknen Sie den Beton für 20-24 Stunden.
    9. Ggf. ein Schutzmittel auftragen.

    Auch ist es notwendig, einige Eigenschaften von verschiedenen Pigmenten für das Malen von Beton zu berücksichtigen:

    • Zum Einfärben von bereits ausgehärteten Betonböden werden am besten fertige chemische Farbstoffe verwendet. Sie sinken 1 mm in die Struktur des Betons, verstärken die Oberfläche und verhindern die Staubbildung.
    • Wenn Sie mehrere Farbtöne mischen, können die Böden in der Farbe des Natursteins lackiert werden.
    • Säurefarben färben praktisch keinen Stein und Sand, sie verändern nur die Farbe des Zements. Dadurch ist es auch möglich, einen interessanten Effekt zu erzielen, wenn Sie jedoch die Oberfläche in einer monochromen Farbe malen möchten, ist es besser, andere Farbpigmente zu verwenden.
    • Wenn der Beton grobkörnig ist, wird er auch nicht behandelt und behält seinen natürlichen Farbton.
    • Für Kunststein ist es besser, natürliche und synthetische Farbstoffe zu verwenden.
    • Wenn Sie Fertigpulverpulver kaufen, achten Sie darauf, dass es bröckelig ist. Wenn das Pigment klumpig ist, ist es abgelaufen.

    Achten Sie auch auf die Kosten der Rohstoffe.

    Kosten von

    Abhängig von der Art der Farbe wird auch der Preis variieren:

    • Pulverpigmente sind am billigsten (von 20 bis 300 Rubel pro 1 kg).
    • Säure-Formulierungen werden ein bisschen teurer (von 110 bis 400 Rubel) kosten.
    • Am teuersten sind Pasten und verschiedene Emulsionen (ab 200 Rubel).

    Importierte Farbstoffe kosten ab 550 Rubel pro Sack (2 kg), Inland kostet 15% günstiger.

    Es ist wichtig! Wenn die Zusammensetzung zu billig ist, wird sie höchstwahrscheinlich schnell durchbrennen und wird gelöscht.

    Wenn wir über die besten Farben sprechen, sollten Sie auf die Marke SikaCim Color S achten. Der Hersteller bietet eine ziemlich breite Farbpalette von Pigmenten, die sowohl für die Innen- als auch für die Außenbearbeitung von Betonoberflächen (einschließlich Gehwege und Plattformen) geeignet sind. Verbrauch SikaCim Color S beträgt 0,8 bis 5,0% (abhängig von der Intensität des Farbtons) der Gesamtmasse der Zementaufschlämmung. Die Kosten für einen solchen Farbstoff betragen 600 Rubel pro Packung (0,7 kg).

    Auch etablierte Hersteller: Bayferrox Lanxess (Deutschland), Precolor AS (Tschechien) und Cathay Industries (Deutschland).

    Abschließend

    Wie man farbigen Beton herstellt, können Sie dem grauen und stumpfen Gebäude Helligkeit und Farben geben. Mit Hilfe von Farbstoffen können Sie den Garten, blinde Flächen, Bürgersteige und vieles mehr schön dekorieren.

    Weitere Beiträge Über Die Stiftung