Anleitung zum selbstständigen Gießen des Fundaments des Hauses

Um das Fundament richtig zu erstellen, müssen Sie sorgfältig die Optionen für die Arten von Strukturen und ihre Funktionen untersuchen. Der Bau des unterirdischen Teils wird mit folgenden Anforderungen durchgeführt:

  • wirtschaftliche Machbarkeit;
  • Zuverlässigkeit;
  • Stärke;
  • Haltbarkeit;
  • Nachhaltigkeit.

Bevor Sie mit den Bauarbeiten beginnen, sollten Sie eine Untersuchung der Böden durchführen. Die Wahl des richtigen Sockeltyps wird vom Gesamtgewicht des Hauses, den Festigkeitsindikatoren des Bodens und dem Grundwasserspiegel beeinflusst. Sorgfältig hergestellt und konstruiert unter Berücksichtigung der Technologie, wird das Fundament für eine lange Zeit dienen und wird keine Probleme während des Betriebs verursachen.

Vorbereitungsphase

Es lohnt sich, mit Wellen oder Bohren zu beginnen. Das Hauptziel dieser Veranstaltung ist es, herauszufinden, welche Böden sich auf dem Gelände befinden, sowie das Niveau des Grundwasservorkommens zu kennen. Das Fundament muss unter Einhaltung der Regel verlegt werden: die Sohlenmarke muss mindestens 50 cm über dem Wasserhorizont liegen.

Wie macht man eine Untersuchung des Bodens? Verwenden Sie dazu zwei Methoden:

  • ein Fragment von Gruben (tiefe Gruben, die Dimensionen im Plan sind normalerweise 1x2 m);
  • manuelles Bohren.

Im ersten Fall betrachte man den Boden an den Wänden der Grube. Überprüfen Sie auch, ob das Wasser nicht von unten gekommen ist. In der zweiten Variante wird der Boden an den Werkzeugklingen untersucht.

Nachdem Sie bestimmt haben, welche Art von Boden auf der Website ist, müssen Sie seine Festigkeitseigenschaften finden. Dies kann mit speziellen Tabellen geschehen.

Tabelle der Tragfähigkeit verschiedener Bodenarten

Die Kosten für die Gründung eines Hauses können bis zu 30% der Kosten für das gesamte Gebäude betragen. Um Kostenüberschreitungen zu vermeiden, müssen Sie eine Berechnung durchführen, mit der Sie die optimalen Konstruktionsparameter finden, die gleichzeitig minimale Kosten, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit gewährleisten. Zu Ihrer Bequemlichkeit können Sie die Online-Berechnung verwenden.

Gründungsarten

Do-it-yourself-Konstruktion der Stiftung beinhaltet den Einsatz mehrerer Technologien:

Säulenstützen zeichnen sich durch geringe Tragfähigkeit aus. Es ist möglich, monolithische Säulen zu bauen oder sie zu kompakten Betonblöcken zusammenzusetzen. Beide Optionen sind großartig, um ihre eigenen Hände zu machen.

Pfahlgründung für das Haus besteht aus drei Arten:

  • Fahren (es ist nicht für private Gebäude wegen der Notwendigkeit, Ausrüstung anzuziehen) empfohlen;
  • gebohrt (geeignet für den Bau eines Ziegel- oder Betonhauses);
  • Schraube (ideal für helle Holzgebäude).

Pfähle können die Menge der Erdarbeiten reduzieren. Es besteht keine Notwendigkeit, Gräben oder Ausgrabungen zu graben, um eine große Menge an Boden außerhalb des Geländes zu exportieren. Aufgrund dieser Qualität ist diese Art von Grundgerät eine sehr wirtschaftliche Wahl. Der Hauptnachteil wird die Unmöglichkeit der Ausrüstung Keller oder unterirdisch für Versorgungsunternehmen sein. Der Keller der Struktur ist in diesem Fall mit dekorativen Materialien geschlossen.

Ein weiterer Vorteil von Pfählen ist die Möglichkeit, sie in einem sumpfigen Gebiet zu verwenden. Auch wenn der Grundwasserspiegel nahe am Boden liegt, sorgen die Stützen für die notwendige Tragfähigkeit.

Die nächste Option ist Band. Es kann monolithisch oder aus Blöcken hergestellt werden. Die zweite Option ist rational für den Massenaufbau zu verwenden. Ribbon Foundation ist:

  • vertieft (für Gebäude mit Keller, Ziegel- und Betonkonstruktionen);
  • geringe Tiefe (für Holz- und Rahmenhäuser);
  • nicht begraben (Technologie des Gießens des Fundaments für kleine Gebäude auf einem festen Fundament).

Bevor Sie ein Tonband machen, sollten Sie das Grundwasserniveau und die Einhaltung der Regel überprüfen, dass die Basis nicht näher als 50 cm zum Horizont des Grundwassers sein darf. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Keller überflutet wird, wodurch die Tragfähigkeit des Sockels und die Zerstörung von Materialien des tragenden Teils des Gebäudes reduziert werden.

Was macht man mit einem hohen GWL? Wenn das Gebäude unabhängig von Ziegeln oder Steinen gebaut wird, funktionieren Schraubenpfähle nicht, und für gebohrtes Wasser ist eine Wasserabsenkung erforderlich. Eine ausgezeichnete Option wäre das Füllen der Fundamentplatte. In diesem Fall wird eine nicht vergrabene oder leicht vergrabene Basis hergestellt. Die Dicke der Platte wird je nach Belastung durchschnittlich 300-400 mm zugeordnet.

Wie man den Grundstein für das Haus legt

Monolithische Art der Gründung - die beste Option für private Wohnungen. In diesem Fall kann die Installation erheblich beim Transport und der Installation von Strukturen sparen. Keine Notwendigkeit, einen Kran zu mieten, um Elemente in der Entwurfsposition oder KAMAZ für den Transport von Betonblöcken und -platten zu installieren.

Monolithische Fundamente können aus vorgefertigtem Beton hergestellt werden, oder Sie können die Lösung selbst mit einem Betonmischer kneten. Die erste Option wird empfohlen. Tatsache ist, dass es sehr schwierig ist, die Proportionen der Zusammensetzung unter handwerklichen Bedingungen genau zu beobachten. Bei einem Fabrikbeton ist ein solcher Bürgen ein Pass, in dem die verifizierten Indikatoren des Materials angegeben sind.

Um das Material selbst herzustellen, müssen Sie sauberes Wasser, Zement, Sand und Schotter (oder Kies) vorbereiten. Sie werden streng miteinander vermischt, wobei die Proportionen beachtet werden, die davon abhängen, welche Art von Beton Sie benötigen. Wenn Sie der Zusammensetzung ein wenig mehr Sand oder Kies hinzufügen als erforderlich, wird die Festigkeit des tragenden Teils des Gebäudes darunter leiden.

Tabelle der Proportionen für die Herstellung von Beton

Um das Fundament richtig zu füllen, müssen Sie sich mit den Grundregeln des Betonierens vertraut machen:

  • Beton muss zu einem Zeitpunkt mit Zeitintervallen von bis zu 1,5 Stunden gegossen werden. Wenn Sie lange Arbeitspausen einlegen, löst sich die Lösung und es entstehen Betoniernähte, die die Struktur schwächen. Die Technologie ermöglicht horizontale Verbindungen, wenn dies absolut notwendig ist. Um ein monolithisches Fundament zu bauen, sind vertikale Nähte nicht akzeptabel, da in diesem Fall die Stütze des Hauses den Verformungen des Bodens nicht widerstehen kann.
  • Die Betonklasse wird abhängig von der Art der Unterstützung ausgewählt. Für eine Säulen- oder Pfahlgründung genügt die Klasse B 15. Für einen Gurt sind Markierungen von B 15 bis B 22.5 erforderlich. Für den Bau eines Hausfundaments mit Decken- technik ist Betongüte B 22.5 oder B 25 erforderlich.
  • Nach dem Gießen muss das Material stärker werden. Im Durchschnitt dauert es 28 Tage. Es ist möglich, die Bauarbeiten nach einem Set mit einem Design von 70% der Markenstärke fortzusetzen.
  • Es ist besser, Arbeiten bei warmem, trockenem Wetter durchzuführen. Die ideale durchschnittliche Tagestemperatur für die Betonhärtung beträgt + 25 ° С. Bei Temperaturen unter + 5 ° C friert das Material praktisch nicht ein. Für die normale Aushärtung verwenden Sie in diesem Fall spezielle Zusätze und Erhitzen.
  • Innerhalb von 1-2 Wochen nach dem Gießen sollte Beton gepflegt werden. Es besteht darin, die Oberfläche mit Wasser zu benetzen.
  • Das Mischen der Mischung erfordert Zement, Sand, Schotter und sauberes Wasser. Die Anteile hängen von der Klasse der Stärke ab. Ab Werk wird das Material von einem Fahrmischer geliefert - es ermöglicht Ihnen, die Lebensdauer der Lösung zu verlängern und sie über längere Strecken zu liefern.

Wie füllt man die Stiftung? Im Allgemeinen wird in dieser Reihenfolge gearbeitet:

  1. Installation von Schalung und Bewehrungskorb;
  2. Verlegen von Abdichtungsmaterial in der Schalung;
  3. Beton gießen;
  4. seine Verdichtung durch Vibrieren oder Kleben;
  5. Pflege von Beton;
  6. Entformen (falls erforderlich).

Für die schnelle Ausführung der Arbeiten zusammen mit dem Betonmischer ist es empfehlenswert, die Betonpumpe zu bestellen. Diese Technik steht Herstellern von Beton in der Regel zur Verfügung. In diesem Fall ist es erforderlich, eine Betonmischung der Klassen P3 oder P4 für die Mobilität zu verwenden. Andernfalls bricht die Technik zusammen.

Schritt für Schritt Anweisungen für das Gießen der Streifenfundament

Das Betonieren wird am Beispiel eines monolithischen Bandes betrachtet. Um den tragenden Teil des Gebäudes einzuleiten, ist es notwendig, die Baustelle zu markieren. Verwenden Sie dazu den Lappen und das Konstruktionskabel. Es ist notwendig, die Kanten des Bandes zu zeigen.

Nach der Markierung die Bodenentwicklung durchführen. In Abwesenheit eines Kellers reicht es, einen Graben zu graben. An seiner Unterseite müssen Sie ein Sandkissen durchführen. Es erfüllt mehrere Funktionen:

  • Bodenausgleich;
  • Frosthiebprävention;
Die Ränder des Grabens sollten genau auf die Spitze gehen

Die nächste Stufe ist die Installation der Schalung. In dieser Eigenschaft wird das in der Schätzung verwendete Material verwendet: Bretter (entfernbarer Typ) oder expandiertes Polystyrol (nicht entfernbar). Die zweite Option erfüllt nicht nur die Aufgabe, Beton zu gießen, sondern auch den unterirdischen Teil eines Gebäudes zu isolieren. Bei der Montage der Schalung die Basis auf die gewünschte Höhe bringen.

Als nächstes montieren Sie die Bewehrungskörbe. Bei dem Bandtyp sind die Arbeitsstäbe horizontal angeordnet. Sie nehmen Biegebelastungen wahr. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Verstärkungsstreifenfundament".

Ein Beispiel für die Platzierung des Verstärkungsrahmens im Streifenfundament

Bei der rechtzeitigen Bestellung von Beton müssen Sie einen bequemen Zugang zur Baustelle bereitstellen. Andernfalls kann das Gerät die Website nicht erreichen.

Zu füllen braucht ein paar Leute. Nach dem Verlegen muss die Mischung versiegelt werden. Dies kann mit tiefen Vibratoren oder mit einem normalen Stab der Verstärkung (Kleben) erfolgen. Die Aufgabe besteht darin, Luftblasen zu entfernen, die nach der Erstarrung zu einem Schwachpunkt der Struktur werden. Risse können hier erscheinen.

Der erste Schritt in der Pflege von Beton ist die Erhaltung der Feuchtigkeit darin. Wenn das Material zu schnell trocknet, werden Oberflächenrisse auftreten. Das Design sollte mit Leinwand oder Polyethylen bedeckt sein. Alle paar Stunden wird es mit sauberem Wasser befeuchtet. Das geht eine Woche lang.

Der Film behält die gewünschten Feuchtigkeitsbedingungen während des Härtens bei

Es ist nicht notwendig anzunehmen, dass Beton nur von Profis gegossen werden kann. Aber Sie können sich nicht unvorsichtig auf diesen Prozess beziehen.

Arten und Arten von Fundamenten für ein privates Haus

Der Bau irgendeines Wohngebäudes, Industriegebäudes, anderer Gebäudetypen beginnt mit der Vorbereitung der Gründung. Die richtige Berechnung und Installation der Basis ist eine Garantie für den langfristigen Betrieb des Gebäudes ohne Niederschlag, das Auftreten von Rissen in den Wänden, das Auftreten anderer Probleme mit der Verletzung der Geometrie.

Im modernen Bau werden verschiedene Arten und Arten von Fundamenten verwendet, deren Wahl abhängt von: den Eigenschaften der Böden, auf denen das Haus gebaut ist; die Größe des Gebäudes; gebrauchte Wand- und Baumaterialien; klimatische Bedingungen; Grundwasserspiegel.

Diese und andere Faktoren bestimmen die Wahl der Gestaltungsmöglichkeiten, die für ein bestimmtes Haus optimal sind. Das Fundament muss nicht nur dem Gewicht des Gebäudes standhalten, sondern auch eine ausreichende Sicherheitsreserve bieten, um unvorhergesehene Belastungen, Naturkatastrophen (z. B. Überschwemmungen, starke Fröste, die Bodenschwellungen verursachen) und eine Erhöhung des Gebäudegewichts durch zusätzliche Außen- und Innendekoration auszugleichen. Sanierung, Erhöhung der Höhe, Schnee auf dem Dach.

Im Wohnungs- und Industriebau werden verschiedene Fundamente verwendet, die sich in der Komplexität der Installation, der Tragfähigkeit und der Kosten unterscheiden. Die Arten von Stiftungen für ein privates Haus sind auf mehrere Optionen beschränkt: Band; Platte; Pfähle

Streifenfundamente

Diese Art der Gründung ist am häufigsten im privaten Bau. Obwohl ein Streifenfundament eine gewisse Menge an Erdarbeiten und einen beträchtlichen Betonverbrauch erfordert, ist es die zuverlässigste Lösung für Stein-, Ziegel-, Block-, Lehmziegel- und Betonhäuser. Es bewahrt ein beträchtliches Gewicht der Wände, verteilt es gleichmäßig um den Umfang und übt aufgrund des großen Stützbereichs einen gleichmäßigen, aber nicht übermäßigen Druck auf den Boden aus.

Strukturell ist das Streifenfundament eine monolithische Stahlbetonkonstruktion, die entlang des gesamten Umfangs des Hauses und unter allen tragenden Wänden verläuft. Oft wird die Betonunterlage gegossen und unter die Trennwände - dies erhöht die Baukosten, erhöht aber wesentlich die Zuverlässigkeit. Bandfundamente erlauben es, die Keller, Erdgeschosse, Garagen unter dem Haus auszustatten - in diesem Fall wird das Fundament auf die Höhe des unterirdischen Raumes vertieft und seine Tragfähigkeit nimmt überhaupt nicht ab.

Es gibt verschiedene Arten von Streifenfundamenten, die in zwei große Gruppen unterteilt werden können - monolithisch und vorgefertigt.

Monolithische Streifenfundament

Für die Installation von monolithischen benötigt:

  • Sand;
  • Kies oder Schotter;
  • Zement;
  • Armaturen;
  • Bretter oder spezielle Schilde für die Schalung.

Die Installationstechnik ist ziemlich einfach - ein Graben wird entlang der gesamten Kontur des Hauses (einschließlich Innenwände und Stürze) 0,4-0,8 m breit gegraben, abhängig von der Dicke der zukünftigen Wände. Die Breite des Grabens sollte 10 - 15 cm größer sein als die berechneten Abmessungen des Fundaments. Die Erweiterung des Grabens ist notwendig, um die Installation von Schalungen zu ermöglichen. Nach dem Einbau der Schalung wird innen ein Bewehrungsgürtel mit einem Durchmesser von 10-18 mm angebunden. Während des Baus eines zweistöckigen Hauses wird der Bewehrungsstahl sowohl in den unterirdischen als auch oberirdischen Teilen des Fundaments installiert.

Direkt auf der Baustelle gemischt oder fertig (ab Werk) Beton wird in die Schalung eines Tages auf die volle Höhe des Fundaments gegossen. Somit wird die notwendige Festigkeit und Wasserbeständigkeit der Basis erreicht. Viele private Entwickler machen einen sehr gefährlichen Fehler - sie gießen an einem Arbeitstag Beton in einen Graben und im zweiten Teil der Schalung in den zweiten. Die Naht, die an der Kontaktstelle auftrat, verringert stark die Festigkeit des Fundaments und dient als Quelle der Wassererosion.

Monolithische Streifenfundamente sind insofern bequem, als sie eine ziemlich komplizierte Konfiguration haben können, einschließlich krummliniger Konturen. Hier ist es nur wichtig, die Schalung richtig einzustellen und einen zuverlässigen Armgurt zu installieren.

Fertigband-Fundament

Vorgefertigte Fundamente werden aus vorgefertigten Blöcken der Fabrikproduktion montiert. Sie werden in den fertigen Graben eingebaut, mit Stahldraht verbunden und die Fugen mit Zementmörtel verfüllt. Für die Installation eines solchen Fundaments werden Hebezeuge mittlerer Kapazität benötigt. Vorgefertigte Streifenfundamente sind sehr stark und langlebig - die Lebensdauer beträgt mehr als 150 Jahre.

Aber in der Anwendung der Blöcke gibt es eine Beschränkung - von ihnen ist es bequem, die Grundlagen nur der rechteckigen Konfiguration zu montieren, die Vielfache der Blocklänge sind. Das Schneiden eines Blocks ist eine komplizierte und teure Operation. Auch vorgefertigte Fundamente sind in der Tiefe begrenzt. Es ist unzweckmäßig, Keller und Keller aus Blöcken zu bauen - früher oder später wird Wasser durch die Nähte sickern.

Je nach Verlegetiefe werden die Bandbasen in fein und voll vergraben unterteilt.

Flachband-Stiftung

Das flache Fundament ist für einstöckige Ziegel- und Holzhäuser auf Böden aller Arten vorzuziehen. Es eignet sich besonders für hohe Grundwasserstände. Es stellt ein Betonband auf einem Sandpad dar. Das Eindringen in den Boden darf 50 cm nicht überschreiten (auf weichen Böden - bis zu 70).

Die Praxis zeigt, dass ein richtig vorbereitet Sandkissen mit einer Höhe von nicht weniger als 15 cm und nach den Regeln der Armopoya, so ein Fundament perfekt erfüllt seine Aufgaben erfüllt. Um die Zuverlässigkeit der Basis zu verbessern, ist es notwendig, einen erwärmten, blinden Bereich mit einer minimalen Breite von 50 cm zu installieren, der dazu dient, das Regenwasser abzuleiten und den Boden um den Umfang des Hauses vor dem Einfrieren zu schützen.

+ Plus flache Bandfundamente

  1. Einsparung von Materialien im Vergleich zu einer vollständig eingebetteten Streifenfundament.
  2. Es ist möglich, in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel zu bauen.

- Cons Flachbandfundamente

  1. Geringe Steifigkeit
  2. Sie brauchen eine sehr hochwertige Verstärkung.
  3. Hohe Risswahrscheinlichkeit in Wänden aus schweren Materialien.
  4. Achten Sie darauf, Drainage und Sandkissen zu benötigen.

Fundamente in voller Tiefe

Beim Bau von zwei- oder mehrstöckigen Häusern mit massiven Wänden und Betonböden kommt eine vollständige Fundamentierung zum Einsatz. Die Einbautiefe liegt 20-30 cm unter der Einfriertiefe in der klimatischen Bauzone. Dies ist eine äußerst langlebige und zuverlässige Konstruktion, die fast keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist und keine Angst vor dem aufsteigenden Grundwasser hat.

Die Zuverlässigkeit des Fundaments erhöht die Bewehrung, die durch die Bindung des Rahmens der gewellten Verstärkung durchgeführt wird. Manchmal werden Unterwasserfundamente ohne Verstärkung gebaut, aber dies ist nur auf dichten und steinigen Böden angebracht. Die Kosten eines vollständig untergetauchten Fundaments sind ziemlich hoch - es erfordert eine große Menge an Beton und eine beträchtliche Menge an Erdarbeiten. Die Gesamtkosten der Bewehrung betragen nicht mehr als 5-8%, und die Bewehrung verstärkt das Fundament sehr deutlich, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Rissen und Spänen vollständig eliminiert wird. Selbst mit einem begrenzten Baubudget lohnt es sich nicht, auf einem gepanzerten Gürtel zu sparen.

+ Fügt vollständig eingebettete Bandfundamente hinzu

  1. Sehr hohe Zuverlässigkeit Design.
  2. Keine Temperaturverzerrungen.
  3. Geeignet für den Bau von Häusern mit schweren Wänden.
  4. Ermöglicht Ihnen, den Keller oder Keller unter dem Haus auszustatten.

- Nachteile von vollständig eingebetteten Bandfundamenten

  1. Hohe Materialkosten.
  2. Große Menge an Erdarbeiten.
  3. Es ist schwierig, mit einem hohen Grundwasserniveau zu bauen.

Plattenfundamente

Die Fundamente des Hauses in Form von Massiv- oder Fertigdecken für den gesamten Bereich des Gebäudes sind weniger populär als Streifenfundamente, sind aber in einigen Fällen die einzig mögliche Option. Beim Bauen auf instabilen, sandig-tonigen, eindringenden Böden mit hohem Grundwasservorkommen (über 1 m), tiefgefrorenen Böden, ist es am besten, feste Stahlbetonplatten zu gießen, auf denen Gebäude mit einer beliebigen Anzahl von Stockwerken errichtet werden.

Für ein- und zweigeschossige Häuser ist Plattenfundament fast eine ideale Lösung. Sie ist weniger komplex als das Band, ist aber im Vergleich zu ihnen teurer in Bezug auf den Materialverbrauch und die erforderliche Arbeitszeit. Solche Fundamente werden oft als schwimmend bezeichnet - sie sind ohne Durchdringung konstruiert und betreffen fast nur die Oberfläche des Bodens. Temperatur und andere Bodenbewegungen auf die Stabilität des Fundaments und damit des gesamten Gebäudes haben praktisch keine Wirkung.

Plattentypen von Fundamenten, die im Bauwesen verwendet werden, sind in monolithische und vorgefertigte unterteilt. Die zweite Option wird häufiger bei der Konstruktion von dimensionalen Gebäuden mit einer großen Grundfläche und einer komplexen Umfangskonfiguration verwendet. Für ein Wohnhaus ist es besser, auf einem monolithischen Fundament aus gegossenem Stahlbeton zu bleiben.

+ Vorteile von Plattenfundamenten

  1. Einfachheit der Konstruktion und Ausstattung.
  2. Geeignet für den Bau auf stark hebenden, bewegten und abfallenden Böden.
  3. Es erfordert nicht viel Eindringen in den Boden.
  4. Kann mit hohem Grundwasserspiegel verwendet werden.

- Nachteile von Plattenfundamenten

  1. Großer Materialverbrauch.
  2. Die Notwendigkeit, einen Keller zu bauen
  3. Kann nur auf horizontalen Plattformen oder auf Hängen von nicht mehr als 1 Meter Länge über die gesamte Länge oder Breite des Hauses verwendet werden.

Pfeilerfundamente

Diese Art von Fundamenten verbreitete sich mit der wachsenden Beliebtheit von Rahmen- und Plattenhäuschen sowie Häusern aus verleimten und gesägten Hölzern. Die Kosten für ein solches Fundament sind um ein Vielfaches niedriger als bei einem Band oder einer Platte. Das Hauptmerkmal dieses Fundaments ist die Notwendigkeit, die untere Ordnung eines Holzes oder der Balken zu installieren, die als die Grundlage des Hauses dienen.

Die Säulen sind unter allen Wänden des Perimeters und inneren Trennwänden mit einem Abstand von bis zu 2,5 m (optimal 1,5 - 2 m) installiert. Sie sind bis zu einer Tiefe über dem Gefrierpunkt bis zum Boden vergraben und erheben sich über das Bodenniveau auf die erforderliche Höhe. Solche Fundamente sind in unebenem Gelände sehr praktisch - durch die Variation der Höhe der Pfeiler ist es einfach, eine perfekte horizontale Position des Gurtes zu erreichen.

Die Abmessungen der Säulen hängen vom Material ab, aus dem sie gefertigt sind:

Die Größen variieren im Bereich von 38-50 cm an der Seite, in der Regel repräsentieren sie ein Quadrat im Querschnitt und seltener ein Rechteck.

Nach der Bauweise werden säulenförmige Fundamente in monolithische und vorgefertigte unterteilt.

Monolithische Säulenfundament

Die Wahl der Option hängt von den Eigenschaften des Bodens auf dem Grundstück ab, wo das Haus gebaut wird. Bei tiefem Grundwasser ist das monolithische säulenförmige Fundament aus Stahlbeton eine ideale Wahl. Wie in der Streifenfundament ist der Bewehrungskorb in der Spalte unter allen klimatischen Bedingungen obligatorisch.

Die Installation der Säulenbasis erfolgt in mehreren Stufen:

  • Vorbereitung der Grube (gut);
  • Installation der Schalung;
  • Bewehrungsmontage;
  • Beton gießen.

In dem Intervall zwischen dem Pfahl und dem Rand des Brunnens (der Abstand sollte mindestens 10 cm betragen) wird feiner Kies oder Sand eingefüllt, wodurch die Belastung des Fundaments vom Boden beim Einfrieren oder anderen Bewegungen verringert wird. Auf Böden mit der Gefahr horizontaler Bewegungen (Treibsand und andere instabile Böden) ist es jedoch nicht empfehlenswert, säulenförmige Fundamente zu installieren - sie haben eine geringe Kippsicherheit und es besteht immer die Gefahr der Verletzung der Stallstabilität.

Fertigsäulenfundament

Vorgefertigte säulenförmige Fundamente sind Säulen und Betonplattformen, die in der Fabrik hergestellt werden.

Sie werden in Form eines Designers vor Ort zusammengebaut und durch Verschweißen von Fittings und Betonierfugen miteinander verbunden. Bei all der Billigkeit und Leichtigkeit der Installation sind Säulenfundamente ziemlich begrenzt. Sie sind auf starken und stabilen Böden für Gebäude mit nicht mehr als 2 Etagen, ohne Keller und Sockel gerechtfertigt. Eine "enge Spezialisierung" mindert jedoch nicht ihre Attraktivität für privates Bauen.

+ Plus Säulenfundamente

  1. Material speichern
  2. Kleine Arbeitskosten.

- Nachteile von Säulenfundamenten

  1. Schwache Stabilität in horizontal bewegten Böden.
  2. Die Notwendigkeit für die Anordnung des Kellers.
  3. Kann nicht für Gebäude mit schweren Wänden verwendet werden.

Pfahlgründungen

Die beliebtesten Fundamente im Industrie- und Hochhausbau. Oft im Bau von kleinen Privathäusern und Cottages auf modernen Technologien verwendet. Wenn während des Baus eines industriellen Wegs Häuser aus irgendeinem Material auf Pfahlgründungen gebaut werden, dann sind im privaten Sektor hauptsächlich leichte Konstruktionen von CIP-Paneelen, Holz und Baumstämmen auf den Pfählen.

Verschiedene Arten von Pfahlgründungen erlauben die Auswahl für jede Art von Struktur, praktisch auf jedem Boden. Pfähle sind sehr geeignet für den Bau in Gebieten mit schwierigem Gelände, auch auf instabilen Böden. Tatsache ist, dass die Länge der Pfähle praktisch nicht begrenzt ist - sie können eine Tiefe von 50 Metern oder mehr erreichen, was es möglich macht, nachhaltige Erdschichten zu erzielen, auf denen sich ein Gebäude von beliebiger Größe und Gewicht abstützen kann.

Moderne Bautechnik verwendet drei Haupttypen von Pfählen: Schraube, Bursa und gelangweilt.

Fundament auf Schraubenpfählen

Die beliebtesten Schraubpfähle in Flachbauweise sind gewöhnliche dickwandige Metallrohre mit einer Schraube an der Unterseite. Sie werden wie gewöhnliche Schrauben in den Boden geschraubt, manuell oder mit Hilfe spezieller Maschinen. Die Länge der Pfähle kann 10 -12 m mit einem Durchmesser von 50-150 mm erreichen.

Nach dem Verschrauben solcher Stützen werden sie in einer bestimmten Höhe abgeschnitten und durch horizontale Balken verbunden - ein Gitter, das als Fundament des Hauses dient, auf dem die Bindung gelegt wird, der Boden wird verlegt und dann werden Wände errichtet.

+ Plombiert Fundamente auf Schraubpfählen

  1. Leichtigkeit und Geschwindigkeit der Installation,
  2. Fähigkeit, auf jedem Boden zu verwenden,
  3. Niedrige Kosten für die fertige Basis.

- Nachteile von Fundamenten auf Schraubenpfählen

  1. Versagen (Metall im Boden ist anfällig für Korrosion).
  2. Die Notwendigkeit, in eine größere Tiefe zu schrauben.
  3. Der Mangel an Ausrüstung Keller.

Gründung auf Bohrpfählen

Bohrpfähle werden mit einer anderen Technologie montiert - zuerst wird ein Bohrloch gebohrt, in dem der Bewehrungskorb montiert ist. Dann wird die ganze Struktur mit Beton gegossen. Lautsprecher über dem Boden sind in einer bestimmten Höhe abgeschnitten und durch einen Gitterrost verbunden. Die Tiefe solcher Pfähle kann 50 Meter erreichen.

+ Setzt Fundamente auf Bohrpfählen

  1. Die Möglichkeit, mehrstöckige Gebäude auf jeder Art von Boden zu bauen - Pfähle werden in die erforderliche Tiefe eingetaucht, um dichte Schichten zu erhalten, die dem Gewicht des Gebäudes standhalten können.
  2. Gleichmäßige Verteilung der Belastung auf die Basis.
  3. Einstellung des auf einen Pfahl wirkenden Gewichtes durch Änderung der Anzahl der Stützen.
  4. Reduzierte Aushubarbeiten.

- Nachteile von Fundamenten auf Bohrpfählen

  1. Die Komplexität der Berechnungen und der Installation.
  2. Die Notwendigkeit kostspieliger geologischer Untersuchungen.
  3. Die Notwendigkeit, schwere Hebe- und Bohrausrüstung zu verwenden.

Fundament auf Rammpfählen

Drift Pfähle - Betonprodukte in Form von Balken mit quadratischem oder kreisförmigem Querschnitt von großer Länge - 12 oder mehr Meter. Sie werden mit Schlaginstrumenten oder einer Vibrationsimmersionsmethode in den Boden gehämmert. Sie werden hauptsächlich im Industriebau eingesetzt - zum Verstopfen werden komplizierte und teure Geräte benötigt.

Nachdem alle wichtigen Arten von Fundamenten für ein Privathaus betrachtet wurden, ist die Wahl der optimalen Variante vereinfacht. Für Ziegel-, Block- und Steingebäude optimale Streifenfundamente. Für den Rahmenbau sind Häuser aus Holz und Rundholz besser geeignet als Platten oder Pfähle (Schrauben), auf festen Böden - säulenförmig. Aber in jedem einzelnen Fall wählt man seine eigene Wahl, Hauptsache ist, dass die Stiftung ihre Hauptfunktion erfüllen soll - als verlässliche Unterstützung für das Haus dienen.

Grundlage für das Haus: Arten und Eigenschaften

Ein Fundament zu wählen und zu bauen, das für eine bestimmte Art und Größe eines Hauses optimal ist, bedeutet, dem Gebäude eine solide Unterstützung zu geben, die mehrere Jahrzehnte hält. Selbst eine Konstruktion, die von einem Genie entworfen wurde, wird nicht einmal ein paar Jahre dauern, wenn sie unzuverlässig installiert wird. Grundwasser, saisonale Niederschläge, Veränderungen in der Bodendichte und seine Mobilität werden eine solche Struktur schnell zerstören.

Es ist wünschenswert, die Sorgfalt der Wahl und die Ausrüstung des Fundaments auf die Schultern von Fachleuten zu verschieben, die die richtigen Erfahrungen und Fähigkeiten haben. Dies führt nicht zu Budgetüberschreitungen, Fehlern bei der Festlegung und damit zu einer schlechten Qualität der Unterstützung. Qualifizierte Fachleute werden nicht nur helfen, die Art des optimalen Fundaments zu bestimmen, was die Gesamtkosten für den Bau eines Hauses reduziert, sondern auch die Arbeit so gut wie möglich erledigt.

Die Grundlage des Abschnitts

Gründungstypen für den Flachbau

Wählen Sie ein geeignetes Fundament für das Haus - die Hauptaufgabe, mit der der Bau beginnt. Falsche Sicht beeinflusst die Haltbarkeit des Gebäudes, Festigkeitseigenschaften oder verursacht unnötige Kosten. Daher müssen Sie sich zunächst genau mit der Art der Unterstützung entscheiden. Hierzu werden eine Reihe wichtiger Parameter berücksichtigt.

Die Tiefe des Grundwassers. Wenn sie zu nahe an der Oberfläche sind, führt ein unpassendes Fundament zu Überflutungen und ungleichmäßigen Tiefgang des Gebäudes.

Dichte und Zusammensetzung des Bodens. Bewegliche Böden erfordern eine Art von Basis, dicht - eine andere.

Die Tiefe des Gefrierbodens. Wenn Sie diesen Faktor nicht berücksichtigen, besteht nach jedem Auftauen die Gefahr von Rissen im Fundament, an Wänden und Decken.

Verstärktes Streifenfundament mit Lüftungsöffnungen

In der Flachbauweise von Häusern, Hütten, Bädern, Schuppen und anderen Nebengebäuden werden vier Grundtypen von Fundamenten verwendet.

Band. Es ist eine solide Konstruktion, die sich entlang des Umfangs der zukünftigen Struktur befindet. Es kann vor Ort in die Schalung gegossen oder aus Betonblöcken zusammengesetzt werden.

Platte. Es besteht aus mehreren Schichten, von denen jede eine bestimmte Funktion erfüllt. Die oberste Schicht ist eine massive Stahlbetonplatte.

Pile Grillage. Es besteht aus tief im Boden versenkten Pfählen, die im oberen Teil durch eine Gitterbrücke verbunden sind, die die Last gleichmäßig auf die Struktur verteilt.

Haufen Es wird aus Stützen gebaut, die gleichmäßig unter dem gesamten Bereich des Hauses oder unter den Stellen mit der größten Belastung verteilt sind - die Ecken des Hauses, Wände, Stürze.

Abhängig von den oben genannten Faktoren wird das Material der Herstellung des Gebäudes und seine Größe durch das Endergebnis bestimmt.

Säulenfundament im Schnitt

Pfeilerfundament für leichte Nebengebäude

Beim Bau eines Fundaments muss das Gewicht des Gebäudes berücksichtigt werden. Leichte Nebengebäude erfordern keine monumentale Grundlage, daher waren Säulenständer am gebräuchlichsten. Ihre Wahl beruht auf folgenden Eigenschaften:

Fähigkeit, zuverlässige Unterstützung zu bieten.

Das Säulenfundament ist auf einem Kissen aus Sand oder Kies installiert, im oberen Teil sind die Säulen durch Balken verbunden, auf denen in Zukunft ein Keller installiert wird. Es ist wichtig, die Tiefe des Einfrierens des Bodens und den Grad der Hebung zu berücksichtigen. Dieser Sockeltyp eignet sich für sesshaften Boden, da sonst eine Verschiebung der Struktur auftreten kann.

Auf unserer Website finden Sie Kontakte von Baufirmen, die den Service des Entwurfs und der Reparatur der Stiftung anbieten. Sie können direkt mit den Vertretern kommunizieren, indem Sie die Häuserausstellung "Low-Rise Country" besuchen.

Pfahlgründung für Rahmenhäuser

Eine Pfahlgründung besteht aus mehreren Pfählen (dicke Metallrohre mit Korrosionsschutzbeschichtung), die in den Boden eingeschraubt oder eingetrieben sind, auf denen der Kabelbaum montiert ist und ein Haus gebaut wird.

Da diese Technologie relativ neu ist und nicht alle Bauunternehmen damit prahlen können, dass sie sie perfekt besitzen, gibt es immer noch Fälle, in denen ein Haus nach dem Bau unter einigen Pfählen versinkt. Ausländische Erfahrungen zeigen jedoch, dass solche Vorfälle nur auftreten, wenn die Technologie nicht befolgt wird, und wenn die Installation des Pfahlfundaments nach allen Regeln erfolgt, dann wird es eine zuverlässige Unterstützung für das Haus. Darüber hinaus ermöglichen Pfähle den Bau von Gebäuden auch auf Böden mit hoher Mobilität.

Pfahlgründung im Schnitt

Die Basis für Holzhäuser aus Baumstämmen

Gebäude aus Baumstämmen und Bauholz haben ein geringeres Gewicht als Ziegel oder Beton, überschreiten jedoch die Rahmenhäuser, so dass die beste Option für sie ein flaches Band- oder Pfahlgründungsfundament wäre.

Die erste Option ermöglicht es Ihnen, den Keller auszustatten, hat eine ausreichende Widerstandsfähigkeit gegen Stress und relativ geringe Kosten. Um seine Haltbarkeit zu gewährleisten, ist es notwendig, hochwertige Abdichtungen auszustatten und ein dickes Sandkissen zu gießen.

Für das Fundament des Pfahlgrats ist es notwendig, die Löcher bis zum Grad der Bodenvereisung zu graben und sie mit den Hälsen zu verbinden. Dann wird Beton in die Gruben und Gräben gegossen, und ein Betonband wird hergestellt, von dem die Säulen getragen werden, die auf dem Boden unterhalb des Gefrierpunkts ruhen.

Die Vorrichtung der Pfahlgrillagefundament

Diese Arten von Fundamenten bieten die Möglichkeit, eine zuverlässige und langlebige Basis auszustatten, die leicht das Gewicht eines Holzhauses in einer oder zwei Etagen aushalten kann und unnötige Überzahlungen vermeidet, die eine unnötig teure, für eine beeindruckende Gewichtsunterstützung konzipierte Ausrüstung ausstatten.

Es kann interessant sein! In dem Artikel über den folgenden Link lesen Sie über Penoplex Foundation.

Platten- und Streifenfundamente für Steinhäuser

Gebäude aus Ziegeln, Beton oder Bausteinen benötigen ein starkes Fundament, weil sie ein beeindruckendes Gewicht haben und völlig plastisch sind, was, obwohl in geringem Maße, Holzhäusern innewohnt. Die geringste Bewegung des Sockels kann zur Bildung von Rissen in den Wänden und Böden führen. Daher wäre die beste Option eine Bodenplatte oder ein Streifenfundament.

Mehrschicht-Plattenfundament

Die Plattenbasis ist eine mehrstufige Struktur, die in ein vorgebohrtes Loch passt, etwas größer als das im Bau befindliche Gebäude. Das Plattenfundament für das Haus besteht aus folgenden Schichten:

Trümmerfeld;

Stahlbetonplatte;

die zweite Schicht der Abdichtung;

Diese Art von Basis erlaubt es, einem großen Gewicht des Gebäudes standzuhalten und bietet eine feste Stütze auf den wuchernden Böden.

Das Streifenfundament des Tiefenfundaments wird in einer Tiefe von über einem Meter angebracht, um unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens zu sein. Abhängig von der Region und der durchschnittlichen Jahrestemperatur kann dieser Wert variieren. Die Bandansicht des Sockels erfüllt eine doppelte Funktion. Neben der zuverlässigen Unterstützung von Steinmauern ermöglicht es Ihnen, den Kellerraum auszustatten, aber in diesem Fall müssen Sie in Abdichtung und Isolierung investieren.

Tiefrippige Foundation

Was ist die Grundlage für ein Haus billiger?

Wenn man bedenkt, wie man ein Fundament für ein privates Haus richtig baut und nicht mehr als nötig ausgibt, sollte man die Art des Bodens, das Gewicht der Struktur und viele Eigenschaften berücksichtigen, dann wird man in der Lage sein, die perfekte Option zu finden.

Die niedrigsten Kosten und Zeitaufwand inhärent in der Spalte Basis. Aber es hat zwei wesentliche Einschränkungen: die Installation nur auf inaktiven oder stationären Böden und ein geringes Gewicht der Struktur. Infolgedessen ist es kategorisch ungeeignet für ein Wohnhaus oder eine schwere Konstruktion.

Pfähle sind an zweiter Stelle, aber hier hängt alles von ihrer Vielfalt ab. Schrauben sind zwar die preisgünstigsten, aber für Leichtbau-Gebäude geeignet, bohren - für Ziegel und Beton, und angetriebene Teile bieten eine hohe Stabilität, sind aber sehr teuer.

Band-Grundlage. Eine nicht vergrabene und flach begrabene Ansicht wird nicht viel mehr kosten als eine säulenförmige, und ein tiefliegendes Band zeichnet sich durch den höchsten Preis aus, aufgrund der erhöhten Arbeitsbelastung und der Verwendung einer großen Menge an Materialien.

Die monolithische Platte ist die teuerste Art der Gründung, bietet jedoch maximale Zuverlässigkeit auf wuchernden Böden. In einigen Fällen ist dieses Fundament die einzige Option, die für den Boden geeignet ist.

Weitere Informationen über die Arten und Eigenschaften von Fundamenten für das Haus finden Sie im Video:

Daher ist es keineswegs eine Tatsache, dass eine kostengünstige Stiftung dies auch bleiben wird. Manchmal passiert es zum Beispiel, dass es sich lohnt, ein monolithisches Fundament zu machen, als ein Band in die Tiefe des Gefrierpunktes zu vergraben. Die Wahl des Fundaments sollte auf einer Kombination von Faktoren basieren, da sich der Preis je nach Situation ändern kann.

Plattenfundament mit einer bituminösen Beschichtung unter einem Backsteinhaus

Ribbon Foundation - die beste Option

Wenn der Boden der Wahl des Fundaments keine besonderen Einschränkungen auferlegt, wäre das Band die beste Option. Seine Vorteile im Vergleich zu anderen:

bietet eine hohe Stabilität des Gebäudes von jedem Gewicht;

universell (abhängig von der Situation wird eine bestimmte Art von Stiftung verwendet, die es erlaubt, das Budget in streng definierten Grenzen zu verwenden);

Die Anordnung der Hydro- und Wärmeisolierung schützt vor dem Gefrieren des Bodens, schützt vor der Bildung von Kondensat und verlängert die Lebensdauer des Trägers.

Die einzige Einschränkung für die Installation eines Streifenfundaments ist eine hohe Bodenfeuchte, aber es gibt nur wenige Gebiete mit solchen Böden in unserem Land, so dass in allen anderen Fällen diese Art von Fundament verwendet werden kann.

Bereit flache Basisbandfundament

Es kann interessant sein! Im Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über die Gründung auf wogenden Böden.

Fazit

Das Fundament ist einer der wichtigsten Teile des Gebäudes. Es ist dumm, darauf zu sparen, es kann nicht von schlechter Qualität gemacht werden, der Zugang wird nach dem Bau des Gebäudes stark eingeschränkt sein, was die Reparatur erschwert. Seine Ausrüstung muss sofort und gut gemacht werden, so dass diese Arbeit nur von Profis vertrauenswürdig ist.

Ribbon Foundation: So machen Sie es selbst

Es gibt viele Arten von Gründungen für den Bau von niedrigen Privathäusern. Am häufigsten jedoch unter den heimischen Cottages angesiedelt Option in Form von Stahlbetonband unter den tragenden Wänden. Um mit Ihren eigenen Händen eine Bandfundament zu machen, müssen Sie nur die minimalen Fähigkeiten zum Mischen von Beton besitzen und den Anweisungen folgen. Die Technologie des Gerätes solcher Grundlage ist einfach, deshalb wird es so oft für die selbständige Ausführung gewählt.

Inhalt

Was ist das?

Strukturell ist das Streifenfundament eine Struktur aus Stahlbeton, die um den Umfang der zukünftigen Struktur herum gebildet wird, um die Last auf dem Boden neu zu verteilen. Eine ähnliche Unterstützung wird für den Bau von Häusern, Garagen, Nebengebäuden, Bädern, Garagen und sogar Zäunen verwendet. Es selbst zu machen ist nicht schwer.

Also sieht er so aus

Beim Aufbau einer solchen Stiftung ist es jedoch äußerst wichtig, bestimmte Regeln und Empfehlungen einzuhalten. Bei Nichtbeachtung der Herstellungstechnologie des Bandbodens wird es möglich sein, die Haltbarkeit der tragenden Struktur selbst und des Gebäudes darauf zu vergessen. Lange werden sie nicht stehen.

Saisonale Bodenschwellungen, Feuchtigkeitseinwirkung auf Beton ohne Abdichtungen, falsch berechnete Lasten - die Gründe für die Zerstörung des Streifenbodens, auf dem das Haus bereits steht, sind zahlreich. Sie alle müssen vorausgesehen und berücksichtigt werden, sonst muss ein beschädigtes oder völlig zerstörtes Bauwerk wieder aufgebaut werden.

Arten und Arten der Grundlage

In der Tiefe ist es MZLF (flach) und einfach vertieft. Im ersten Fall ist das Betonband unter einem niedrigen Gebäude nur 200-400 mm im Boden vergraben und im zweiten Fall ist es bis zu anderthalb Meter (unter dem Gefrierpunkt des Bodens) vergraben.

Wenn der Boden auf der Baustelle felsig ist und das Grundwasser tief ist, ist es besser, eine Option mit geringer Tiefe zu wählen, die billig und klein ist. Beim Hochfahren mit hohen GWL- und Sandflächen muss das Haus stärkere und teurere Unterstützung leisten. Oft ist eine Schätzung für eine solche Basis für eine Wohnung so, dass es im Allgemeinen notwendig ist, eine andere Art von Fundament zu wählen.

Wandlayout mit MZLF

Structural Tape w / b Basis ist:

Der erste Typ wird durch Gießen eines verstärkten Verstärkungsriemens durchgeführt. Die zweite Option besteht aus speziellen fabrikfertigen Basisblöcken (FBS) oder Bausteinen.

Vor- und Nachteile der Streifenfundament

Er hat drei unbestrittene Verdienste.

Extreme Einfachheit des Geräts - jeder aufstrebende Bauherr wird mit dem Gießen von Beton und Verlegen von Blöcken fertig (es gibt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung - um alles richtig zu bauen, muss sie nur Schritt für Schritt folgen);

Universalität - auf solchen Gründen können Sie Ziegel, Schaumbeton und Rahmenhäuser sowie Hütten von einer Bar, einem regelmäßigen oder abgerundeten Klotz setzen;

Die Fähigkeit, schwere Lasten von der Unterseite des Bodens und von über dem Gewicht der Hütte und alles darin zu widerstehen.

Die Bandunterlage aus Stahlbeton hält viele Jahre, auch wenn für den Bau der Hauswände keine Porenbetonsteine ​​verwendet wurden, sondern ein massiver Vollziegel. In Bezug auf die Kosten ist es nur Schraubenpfählen unterlegen, aber in Bezug auf Zuverlässigkeit in den meisten Fällen übertrifft sie.

Zu den Nachteilen dieser Stiftung gehören:

Die Verpflichtung, den Boden auf der Baustelle gründlich zu analysieren;

Die Notwendigkeit, Hebezeuge zu verwenden (im Falle der Verwendung von FBS);

Langzeitaushärtung von Beton für mindestens 3 Wochen (bei Auswahl einer monolithischen Option);

Die Unmöglichkeit, auf einen stark gesäumten und überfluteten Boden zu legen.

Schritt für Schritt Anleitung - das Fundament mit eigenen Händen

Die Dicke und Höhe des Bandes der betrachteten Unterlage sowie die Gründungstiefe werden auf der Grundlage der Analyse des Bodens, der klimatischen Bedingungen des Gebiets und der Anzahl der Stockwerke des Gebäudes, das gebaut wird, ausgewählt. Ohne Kenntnisse in diesem Bereich ist es besser, diese Designstufe einem Fachmann anzuvertrauen. Es gibt viele Nuancen und Anforderungen der GOST, die eingehalten werden müssen.

Aber die Unterstützung für Ihr Haus am bereits fertiggestellten Projekt zu schaffen, ist durchaus möglich und unabhängig. Um jedoch Fehler zu vermeiden, ist es am besten, das Streifenfundament mit den unten stehenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen auszuführen. Es beschreibt alle Details des Baus eines ähnlichen Entwurfs für ein typisches einstöckiges Häuschen.

Phasen der Arbeit

Die erste Stufe - Markierung und Erdarbeiten. Unabhängig von der Gründungstiefe sollte auf starken Erdschichten aufgebaut werden. Es kann Lehm, sandiger Lehm, steinige Schichten oder Lehm sein. Gewöhnlich sind sie unter dem Rasen und den Schichten der gewöhnlichen Erde verborgen. All dies wird sich verstecken und entfernen müssen, bevor Sie beginnen, das Fundament des Hauses zu bauen.

Wir bereiten das Grundstück vor, verteilen die Grundmaterialien: Armatur, Isolierung, Schalungsbretter

Um die Website zu markieren, werden Stifte, Maßband und Schnur benötigt. Wenn der Boden dicht ist, dann bekommt man von den Wänden des Grabens eine tolle Schalung. Es wird notwendig sein, es nur dann von oben zu erhöhen. Wenn der Boden locker ist und ständig bröckelt, muss der Graben ein wenig mehr in die Breite gegraben werden, damit die Schalungsbretter in die Grube gelegt werden können.

Die zweite Stufe ist die Vorbereitung des Kissens. Der Boden des ausgegrabenen Grabens ist mit Sand und kleinen Kiesschichten geebnet. Diese Sand-Kies-Schicht sollte gründlich gestampft werden, wobei Wasser gegossen wird. Er sollte etwa 10-30 cm hoch sein, um bei punktueller Bodenbeanspruchung Punktlasten auf das Streifenfundament von unten umzuverteilen und zu reduzieren.

Ein Heizgerät kann über dem Kissen platziert werden - dadurch wird verhindert, dass sich das Gerät gefriert

Die dritte Phase - Einstellung der Schalung. Hier werden Stäbe mit einem Querschnitt von 30 bis 40 mm und Platten mit einer Dicke von 15 bis 20 mm oder mit einer Spanplatte laminiert. Die für die Betonbasis des Hauses geschaffene Schalung wird dann gezwungen sein, eine beträchtliche Masse an Beton zu tragen, der in sie gegossen wird. Es sollte haltbar und zuverlässig gemacht werden. Wenn es nach dem Füllen mit einer Betonmischung kollabiert, muss alles wieder von vorne beginnen.

Wir setzen die Schalung der Bretter frei

Wenn das Grundwasser auf der Baustelle hoch ist, muss Stahlbeton abgedichtet werden. Von oben, auf der Ebene des Kellers des Hauses, wird es normalerweise als Mantel ausgeführt. Und um den Teil des Sockels, der im Boden verbleibt, zu schützen, sollte das Dachmaterial in einem Graben an den Seiten und an der Unterseite verlegt werden. Es schützt zuverlässig den Beton vor übermäßiger Feuchtigkeit im Boden in der Phase seiner Härtung und danach.

Die vierte Stufe - die Installation von Ventilen. Zur Verstärkung werden üblicherweise Stahlstäbe mit einem Querschnitt von 14-16 mm und dünnem Abrichtdraht verwendet. Es ist auch möglich, die Fittings durch Elektroschweißen abzudichten. Aber in diesem Fall braucht man Erfahrung mit dem Schweißgerät und sich selbst. Außerdem müssen Sie beim Schweißen auf das Auftreten weiterer Metallkorrosion vorbereitet sein.

Rebar-Bindeoption

Als Ergebnis sollte ein Verstärkungsrahmen mit Zellen von 25-30 cm innerhalb des Grabens gebildet werden, und er passt so, dass der Stahl von allen Seiten mit gegossenem Beton bedeckt wird. Sonst wird das Metall zwangsläufig rosten, das Haus wird dann für lange Zeit einfach nicht stehen.

So sollte die Schalung vor dem Gießen aussehen.

Zwischen Isolierung und Armaturen müssen 5 cm Platz gelassen werden

Fünfte Phase - Beton gießen oder FBS auslegen. Wenn entschieden wird, das Fundament für das zu bauende Haus mit Blocktechnik auszustatten, beschleunigt dies den Bauprozess erheblich. Es gibt keine Notwendigkeit, die Schalung zu machen und fast einen Monat zu warten, bevor der Beton gesetzt hat.

Das Vertrauen auf Fundamentblöcke kostet jedoch mehr als ein monolithisches Gegenstück. Außerdem müssen sie einen größeren Graben in der Breite graben. Für die Verteilung von Lasten für die untere Reihe des Mauerwerks werden FBS mit einer expandierenden Basis hergestellt.

Wenn eine monolithische Version für die Stützvorrichtung gewählt wird, sollte der Beton sofort über die gesamte Oberfläche gegossen werden. Keine Lücken in der Länge und keine Schichten in der Höhe. Monolith ist Monolith. Das Haus muss auf einer zuverlässigen Basis stehen.

Nägel können die Grenze in der Verschalung markieren

Bei der Selbstvorbereitung der Betonmischung müssen Zement, Sand und Schotter im Verhältnis 1: 3: 3 gemischt werden. Besser ist es jedoch, zunächst eine fertige Lösung mit der Marke M300 und höher zu bestellen.

Wir helfen der Schaufel und der Kelle, Beton gleichmäßig zu verteilen

Beim Betonieren ist darauf zu achten, dass keine Hohlräume entstehen. Zur Abdichtung werden spezielle Vibrationsmaschinen eingesetzt. Es ist jedoch auch möglich, einen Abschnitt der Verstärkung zu verwenden, um die gefüllte Masse zu punktieren und Luft aus dieser herauszublasen.

Wir geben einen Vibrator auf den gegossenen Beton, um Hohlräume zu beseitigen

Grundgießen beendet

Die sechste Stufe - Abdichtung und Blindbereich. Es ist erlaubt, die Abdichtungsarbeiten 3-4 Tage nach dem Betonieren zu beginnen. Es dauert ungefähr drei Wochen, bis es fertig ist. Es ist jedoch möglich, mit der Verarbeitung mit Mastix zu beginnen, auch wenn es nicht vollständig in der Tape Foundation für das Haus eingefroren ist.

Auch entlang des gesamten Gebäudeumfangs müssen Sie einen blinden Bereich schaffen, um Regenwasser von seinen Wänden abzuleiten.

Fertiggrundierung mit Kellerziegelreihen

Verwenden Sie für den Hausbau

Eine solche Unterstützung kann problemlos zweistöckige Privathäuser aushalten. Um ein Cottage darauf zu bauen, können Sie Brettschichtholz, Blockholz, Schaumstoffblock oder Keramikblöcke wählen. Es ist nur notwendig, den Boden kompetent zu untersuchen und alle Lasten korrekt zu berechnen. Am Ende des Fundaments tut Veneer keinen zusätzlichen Schutz vor dem Wetter. Für diesen idealen Naturstein oder Klinker Fliesen für die Fassade. Aber Sie können wählen, ein einfacher zu installieren und kostengünstig profiliert oder Abstellgleis.

Fundamentkonstruktion: Schritt für Schritt Anleitung.

Fundamentbau: Was müssen Sie wissen?

Da das Theater mit einem Kleiderbügel beginnt, beginnt der Bau eines Gebäudes, sei es ein luxuriöses Herrenhaus, ein bescheidenes Landhaus oder eine kleine Garage, mit der Gründung. Schließlich ist die Stiftung die Grundlage für das zukünftige Gebäude. Daher kann ein kleiner Fehler oder Nachlässigkeit bei der Konstruktion zu sehr großen Problemen führen, einschließlich der Unmöglichkeit, ein gebautes Gebäude zu betreiben, ohne das Fundament zu reparieren. Darüber hinaus gibt es Fälle, in denen die Kosten für die Reparatur des Fundaments die Kosten seiner Konstruktion übersteigen.

Die wichtigste Art von Fundamenten, die häufig im Bauwesen verwendet wird, sind monolithische Stahlbetonfundamente.

Daher muss die Frage, wie eine Stiftung aufgebaut werden soll, ernst genommen werden. Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Art von Fundament Sie benötigen. Die am häufigsten im Bausektor im Bereich Band (über die gesamte Länge der tragenden Wände des Gebäudes massiv), und seltener - säulenförmigen (aus einzelnen Säulen) Arten von Fundament. Die Wahl eines bestimmten Fundamenttyps hängt von der Größe des Gebäudes, dem Material der zukünftigen Wände und der Art des Bodens ab.

Das Fundament Bewehrungsschema.

Der Bau des Streifenfundaments ist notwendig, wenn in dem im Bau befindlichen Gebäude schwere Mauern aus Ziegelsteinen, Lehmziegeln, kleinen Betonblöcken, natürlichem Kalkstein und beim Bau eines Hauses mit Keller errichtet werden sollen. Solche Fundamente zeichnen sich durch hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit aus, sind jedoch im Hinblick auf den Materialverbrauch ziemlich teuer.

Pillar Foundation erfordert keine so hohen Kosten. Es besteht aus Säulen und einem darauf aufgelegten Grillage. Und der Grillage basiert nur auf den Säulen, ohne den Boden zu berühren. Dieses Design erlaubt keine Angst vor der Verformung des Fundaments während saisonaler Verschiebungen des Bodens. Es eignet sich zum Bau eines kleinen Landhauses aus Stein oder Holz.

Wie fange ich an?

Das Streifenfundament ist ein Stahlbetonband, das sich entlang des gesamten Umfangs des im Bau befindlichen Gebäudes erstreckt.

Aus irgendeinem Grund denkt jeder, dass das erste, was man beim Bau einer Stiftung tun muss, eine Schaufel aufheben muss. Und sie sind falsch. Um richtig zu bauen, müssen Sie zuerst einen Stift und ein Blatt Papier aufheben und eine Zeichnung der zukünftigen Grundlage machen. Achten Sie darauf, zu skalieren und mit Bezug auf die Himmelsrichtungen.

Darauf notieren wir genau, wo sich jede tragende Wand des im Bau befindlichen Gebäudes befindet. Dies sind notwendigerweise die Wände des Umfangs des Gebäudes und jene Wände innerhalb des Umfangs, auf denen die Enden der Deckenplatten ruhen.

Bevor Sie mit dem Bau eines Fundaments beginnen, sollten Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien kaufen und auf die Baustelle bringen, wo immer möglich, damit sie immer zur Hand sind. Wenn Sie gleichzeitig darauf achten, zumindest temporäre Unterstände und Lagerräume für ihre Lagerung zu bauen, werden Sie sich nicht irren.

Wenn auf der Baustelle keine Wasserquelle vorhanden ist, müssen Sie einen Brunnen graben oder einen Brunnen bohren, da es unmöglich ist, ein Fundament ohne ausreichende Wasserversorgung zu bauen.

Aber bevor Sie mit dem Bauen beginnen, müssen Sie einen Standort für die Gründung vorbereiten: säubern Sie es von den Büschen, entfernen Sie ungefähr 15 cm des Oberbodens, ebnen Sie die Hügel und füllen Sie die Löcher, die gefunden wurden. Es tut nicht weh, das Layout des Territoriums neben der Baustelle auszuführen, um für die Ableitung von überschüssigem Regenwasser zu sorgen.

Schema der Bandfundament.

Die Tiefe eines Fundaments hängt in erster Linie von der Höhe des Grundwassers auf der Baustelle und der Tiefe des gefrierenden Bodens im Baugebiet ab. Wenn der Grundwasserspiegel um mindestens 2 m unter dem berechneten Gefrierpunkt des Bodens liegt, dann ist bei festen Böden die Gründungstiefe von 0,7-1 m ausreichend, unter diesen Bedingungen sollte man keine Angst vor einer Bodenerwärmung beim Einfrieren haben weil sie dafür nicht das Wichtigste sind - überschüssige Feuchtigkeit.

Liegt der Grundwasserspiegel näher als 2 m zum berechneten Gefrierpunkt des Bodens, sollte theoretisch das Fundament nicht tiefer als der berechnete Gefrierpunkt des Bodens verlegt werden. In der Praxis ist es besser, eine Tiefe zu wählen, die den berechneten Gefrierpunkt des Bodens um 0,5-0,7 m übersteigt, um das zukünftige Fundament vor Verformung bei starkem Frost vollständig zu schützen.

Die nächste sehr wichtige Phase ist die Entfernung des Projekts in der Natur und deren Zusammenbruch. Zuallererst müssen Sie sich für die Seiten der Welt und dementsprechend für die Lage der Wände des Hauses entscheiden. Der Abbau selbst erfolgt mit Hilfe von Stiften oder Eisenstiften, Bindfäden und einem großen Dreieck.

Fundament Zusammenbruch

Grundriss

Zunächst werden die Pflöcke von der Außenseite in die Ecken des zukünftigen Fundaments getrieben. Um das Markup korrekt zu machen, wird der erste Pflock in einer der Ecken des zukünftigen Gebäudes eingefahren. Mit Hilfe eines großen Dreiecks können Sie zwei rechtwinklig konvergierende Vektoren bestimmen, von denen einer die erforderliche Länge mit einem Maßband und die Breite entlang des zweiten misst, und dann müssen Sie den zweiten und dritten Stift in die gemessenen Punkte einbringen. Die gleiche Methode bestimmt die Position des letzteren, 4 Heringe.

Jetzt müssen Sie überprüfen, ob alle Ecken im markierten Fundament gerade sind. Tun Sie dies mit einer gewöhnlichen Schnur, die Methode der Diagonalen verwendend. Dazu wird die Schnur zwischen dem 1. und 3. Zapfen gespannt und die gemessene Länge fixiert. Dann wird die Diagonale zwischen dem 2. und 4. Zapfen auf die gleiche Weise gemessen. Wenn die gemessenen Abstände übereinstimmen, wird der Durchbruch korrekt durchgeführt. Wenn sich die Abstände unterscheiden, müssen Sie den Zusammenbruch wiederholen, bis die gemessenen Abstände übereinstimmen.

Wenn die Größen übereinstimmen, wird das Nylongarn zwischen den Stiften gezogen, um den Umfang des zukünftigen Fundaments zu bestimmen. Jetzt wird es einfacher, zusätzliche Stifte zu installieren. An den Stellen, an denen laut Plan innere tragende Wände vorhanden sein sollen, werden zusätzliche Dübel angebracht. Sie notieren auch die Breite des zukünftigen Fundaments, das normalerweise 10-12 cm breiter als die geplante Dicke der Wände ist.

Schema der Installation der Säulenbasis.

Zunächst wird die notwendige Breite des Fundaments in zwei Richtungen von jedem der vier Stifte mit einem Maßband gemessen und zusätzliche Stifte werden in die gemessenen Punkte gehämmert. Auf die gleiche Weise werden Messungen und die Installation von Stiften für innere tragende Wände eines im Bau befindlichen Gebäudes durchgeführt. Die Korrektheit der Markierung der inneren tragenden Wände wird durch die Schnur mit der gleichen diagonalen Methode überprüft.

Wenn die Stifte verstopft sind, müssen Sie eine dicke Angelschnur oder Nylonschnur dehnen. In diesem Fall wird die Schnur folgendermaßen angezogen: Ein Stift, der die Breite des Fundaments von 1 Eckstift entlang der Länge des Hauses misst, wird mit einer Schnur an den Stift angeschlossen, die entlang der Länge des Hauses von 4 Eckzapfen gemessen wird. In ähnlicher Weise verbindet sich ein Pflock von einem 2-Eck-Pflock von einem 3-Eck-Pflock. Ein Pflock, gemessen von 1 Eckzapfen in der Breite, verbindet sich mit seinem Gegenstück, gemessen von 2, und gemessen von 4 - verbindet mit ab 3 gemessen. Pflöcke, die die inneren tragenden Wände markieren, sind über die Breite des Hauses miteinander verbunden.

Nachdem Sie alle diese Manipulationen an dem Zusammenbruch des Fundaments durchgeführt haben, erhalten Sie am Ende seine umrissenen Konturen. Aber da die gestreckte Angelschnur oder Schnur dich danach zwingt, deine Beine hoch zu heben und darüber zu treten, ist es am besten, nicht faul zu sein und die markierten Konturen des Fundaments mit Sand auf dem Boden zu duplizieren.

Dadurch können Sie das Kabel in Zukunft entfernen, so dass es nicht stört.

Graben und Fundamentkissen

Es gibt verschiedene Arten von Pfeilerfundamenten. Im Allgemeinen wird es jedoch aus Rohren, Beton und Ziegeln hergestellt.

Der Fundamentgraben kann mit speziellen Erdbewegungsmaschinen gegraben werden, aber wenn kleine Fundamente für Privathäuser gebaut werden, werden normalerweise Gräben für sie manuell ausgehoben. Obwohl es viel länger dauern wird, wird der Graben genauer sein und genau der spezifizierten Größe entsprechen. Dies wird in Zukunft unnötige Materialkosten beim Bau vermeiden.

Gräben lösen sich strikt entlang der Kontur und auf die gewünschte Tiefe ab. Der Boden eines offenen Grabens muss nivelliert und sauber aufgeräumt werden. Es ist sehr wünschenswert, ihn mit einem Stampfer zu durchlaufen, um verborgene Maulwurfshügel und Gruben freizulegen. Wenn sie gefunden werden, müssen sie beseitigt werden, mit Erde bedeckt werden (wenn die Grube mehr als 30 cm im Durchmesser ist, ist es besser, kleinen zerkleinerten Stein zu verwenden, um es zu beseitigen) und es sorgfältig mit Hilfe des Stampfens zu verdichten.

Am Boden des Grabens wird eine Schicht aus Sand oder Kies mit einer Dicke von 20-25 cm gegossen und wieder dicht verstopft. Wenn das Kissen sandig ist, ist es beim Sandstopfen besser, den Sand mit Wasser zu befeuchten, um das Kissen so gut wie möglich zu versiegeln.

Warum brauchen Sie eine solche gründliche Versiegelung des Kissens? Davon hängt unmittelbar ab, ob die zukünftige Gründung ausfallen wird und welche. Für mehr Überzeugungskraft ist es erwähnenswert, dass der Entwurf des Kissens von 5 mm zu dem Entwurf der Spitze der ausgestoßenen Wand um ungefähr 7,5 cm führt, was garantiert einen Riss in der Wand des Hauses verursachen wird.

Als nächstes wird eine Schicht aus Schutt auf das verdichtete Kissen gegossen, das beim Gießen des Fundaments die Installation der Verstärkung unterstützt. Wenn es eine solche Möglichkeit gibt, kann Schotter durch einen gebrochenen Stein ersetzt werden, um Material zu sparen. Die Schicht sollte nicht zu groß gemacht werden, eine Dicke von 20-25 cm ist völlig ausreichend.

Wenn während des Baus des Fundaments geplant ist, es zu versiegeln (einige Entwickler verweigern es, obwohl es nie überflüssig sein wird), dann ist es nach der Installation des Verstärkungspolsters Zeit, sich um das Abdichtungsmaterial des Bodens des zukünftigen Fundaments zu kümmern. Dachbahnen oder Folien aus dichtem Polyethylen eignen sich perfekt für diesen Zweck. Andere Materialien können ebenfalls verwendet werden, solange sie zuverlässig Feuchtigkeit im Beton halten können, während dieser erstarrt.

Schalung und Fundamentguss

Foundation-Füllmuster

Schalungskeller dient dazu, die Form des Betons vor dem Aushärten und vor dem Aushärten zu bewahren. Beim Bau von kleinen Häusern macht es keinen Sinn, eine Fertigschalung zu kaufen, die mindestens auf einer Seite erfolgreich durch gebürstete Bretter ersetzt wird.

Um das Fundament ordnungsgemäß zu verlegen, muss die Schalung in einer Tiefe des Grabens plus 25-30 cm über dem Boden installiert werden. Bretter werden in Brettern niedergeschlagen, im Graben mit der ostrukannaya Seite zum Beton installiert und mit Verstrebungen verstärkt, die zwischen der Verschalung und der Wand des Grabens gehämmert werden. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, an Streben zu sparen, weil die Fähigkeit der Schalung, dem Innendruck der Masse des ungehärteten Betons standzuhalten, von ihrer Anzahl und ihrer richtigen Installation abhängt. Bei der Installation von Schilden müssen Sie ständig überwachen, dass sie in einer aufrechten Position sind.

Außerdem müssen Sie beim Einbau der Schalung auf die Löcher für die spätere Installation der Rohre achten: Abwasser, Gas, Wasserversorgung usw., die normalerweise durch das Fundament verlegt werden. Dazu werden sie in der gewünschten Tiefe über die Schalung mit Erde oder nassem Sand gefüllt, damit kein Beton fällt, Rohrstücke mit dem gewünschten Durchmesser.

Um die Festigkeit des Fundaments zu erhöhen, müssen Sie es verstärken. Wenn es nicht gemacht wird, dann kann eine dauerhafte Grundlage nicht so dauerhaft sein. Die Armatur ist das "Skelett" des Fundaments. Typischerweise werden für die Gründung eines eingeschossigen Gebäudes Armaturen mit einem Durchmesser von 12-14 mm verwendet. Bei der Bewehrung fügen sich einzelne Elemente in einen einzigen Rahmen aus zwei bis drei Reihen horizontaler Bewehrung ein, die durch eine vertikale Bewehrung mit einer Teilung von 15 bis 25 cm verbunden sind wurde komplett durch Beton verdeckt.

Beim Bau eines Fundaments ist es sehr wichtig, die Betonlösung richtig vorzubereiten und zu gießen. Bei warmem, trockenem Wetter können Sie mit Zement M 200 die Lösung für den Bau eines einstöckigen Hauses vorbereiten: Wenn Sie ein Fundament bei kaltem Wetter bauen oder ein zweistöckiges Haus geplant ist, verwenden Sie besser Zement M 300 oder sogar M 400. Es ist sehr wichtig, dass der Zement nicht verwendet wird abgelaufen.

Um das Fundament zu füllen, wird die Lösung typischerweise aus Schutt, Sand und Zement im Verhältnis 3: 3: 1 unter Zugabe von Wasser hergestellt. Aber Sie müssen nicht mit Wasser eifrig sein: Der Beton, der sich auf der Schaufel sammelt, muss seine Form behalten, sonst wird er in Fraktionen geschichtet und wird für das weitere Gießen ungeeignet.

Um das Fundament ordnungsgemäß zu füllen, gießen Sie die Betonlösung schrittweise in die Schalung, wobei Sie sorgfältig jede Schicht der Lösung beobachten und sie mit Stampfern verdichten, um zu verhindern, dass im Fundament Hohlräume entstehen. Und denken Sie daran: Je schneller Sie das Fundament gießen, desto stärker und sicherer wird es sein.

Werkzeuge für die Arbeit benötigt: Hammer, Maßband, Level, Schaufel, Schraubendreher.

Für den Bau der Stiftung werden Werkzeuge benötigt:

  • Hammer;
  • großes Dreieck;
  • Säge-Metallsäge;
  • Datei auf Metall oder Bulgarisch;
  • Spaten;
  • Schaufel;
  • manipulieren;
  • Büroscheren;
  • Senkblei;
  • Zimmerei;
  • Wasserstand;
  • Betonmischer;
  • Eimer oder andere kleine Behälter zum Überführen von Materialien und Mörtel.

Der Aufbau einer Stiftung ist ziemlich kompliziert, aber durchaus machbar, wenn Sie wissen, was, wie und wann Sie es tun müssen. Und denken Sie daran: Indem Sie dies tun, können Sie einen Fehler machen und etwas falsch machen, aber wenn Sie Angst haben, etwas falsch zu machen, werden Sie nie etwas tun.