Bau eines Zauns aus Porenbetonsteinen


Eine hochwertige und dauerhafte Hecke rund um ein Privathaus schützt vor unerwünschten Gästen und schafft eine gemütliche Umgebung auf dem Hof. Der Zaun aus Porenbeton kann unabhängig und schnell gebaut werden. Der Zaun erfordert eine solide Grundlage und guten Schutz vor Regen. Richtig gemacht ein Zaun aus Gasblöcken wird mehr als 50 Jahre dauern. Es wird den Hof zuverlässig vor Wind und Lärm schützen und das Grundstück schmücken.

Gasbetonfechten

Auswahl der Art von Porenbeton

Porenbetonsteine ​​stellen eine Vielzahl einer großen Gruppe von Wandmaterialien unter dem allgemeinen Namen Porenbeton dar. Alle von ihnen sind auf der Grundlage von Beton und Sand gemacht. In der gefrorenen Mischung befinden sich Luft- oder Gasblasen. Dies reduziert das spezifische Gewicht des Materials und verbessert seine Isolier- und Geräuschabsorptionsqualitäten.

Für den Bau des Zauns mit Porenbeton und Schaumblöcken. Das Material hat eine Reihe von positiven Eigenschaften für den Selbstbau:

  • große Größen, die Wand ist schnell gebaut;
  • flache Ecken und Ebenen;
  • mit einer elektrischen Säge schneiden.

Für den Bau von Zäunen verwenden Sie oft Hohlbeton. Es hat weniger Gewicht, es ist billiger. Eine Person kann mit ihrer Verlegung fertig werden. Durch die Kanäle der Löcher ist es einfach, die Kabelbeleuchtung und Alarmanlage zu halten.

Monolithischer Schaumbeton und Gasblöcke sind für Mauerwerk konzipiert. Sie widerstehen einer großen Belastung, erfordern das Vorhandensein spezieller Ausrüstung.

Vielzahl von Blockgrößen

Für den Bau eines schönen Zauns aus Porenbeton produziert dekorative Blöcke.

Sie sind vor Feuchtigkeitszerstörung geschützt, sehen wie roher Naturstein aus und sind viel teurer.

Eine Vielzahl von Farben und Texturen gazoblokov spornt nur die Phantasie des Käufers

Positive Eigenschaften und Nachteile des belüfteten Zauns

Der Zaun aus Porenbetonsteinen hat Vorteile gegenüber Zäunen aus anderen Materialien. Technische Eigenschaften des Zauns:

  • hohe Festigkeit;
  • absorbiert Lärm;
  • lange Lebensdauer;
  • Gewicht weniger als Ziegelstein;
  • hohe Beständigkeit gegen Temperaturänderungen;
  • feuerfest - brennt nicht;
  • erfordert keine regelmäßige Wartung und häufige Reparaturen;
  • frostbeständig;
  • Konstruktion verwendet keine Verbindungselemente;
  • große Auswahl an Material.

Der Zaun aus Porenbeton ist perfekt für die Installation von der Fahrbahn. In diesem Fall müssen Sie den erforderlichen Abstand vom Zaun zur Straße korrekt berechnen. Für diejenigen, die alles alleine machen wollen, ist es wichtig zu wissen, dass die richtigen Formblöcke leicht in die Wand passen. Die große Größe ermöglicht es Ihnen, den Bau eines Zauns aus Porenbeton in kurzer Zeit abzuschließen.

Für die Herstellung von Porenbeton benötigt keine große Vielzahl von Rohstoffen

Die Nachteile eines Zauns aus Gasblöcken sind:

  • Feuchtigkeitsaufnahme durch das poröse Material;
  • Zerbrechlichkeit - leicht zu schlagen;
  • müssen die Grundlage schaffen.

Die ungeschützte Oberfläche eines Gasbetonzauns absorbiert nicht nur die darauf fallenden Regentropfen, sondern auch Feuchtigkeit aus der Luft. Mit dem Einsetzen von Frösten erweitern Eiskristalle die Poren innerhalb des Blocks und zerstören dessen Struktur.

Folgen einer unsachgemäßen Lagerung von Material

Die Oberfläche eines dekorativen Porenbetons ist feuchtigkeitsresistenter, muss aber regelmäßig, alle 3-5 Jahre, mit Lack oder Primer versehen werden, um einen festen und dauerhaften Zaun für Jahrzehnte zu erhalten.

Vergleichende Eigenschaften von Blöcken

Porenbeton kann nicht geworfen und mit harten Gegenständen getroffen werden. Es wird knacken. Hersteller stellen Verpackungen basierend auf den Eigenschaften des Materials her. Entladen Blöcke benötigen Pakete Kran. Entfernen Sie den Film unmittelbar vor der Arbeit.

Lagerung von Blöcken in der Produktion

DIY-Montage

Die Arbeiten zum Bau von Porenbetonzäunen können in drei Phasen unterteilt werden. Sie sind ähnlich wie die Konstruktion von Schaumzaun:

Sehen wir uns sie genauer an.

Fundament unter dem Zaun

Auf jedem Boden ist die Grundlage für den Zaun halb so groß wie für einen Stein- oder Ziegelzaun und beträgt 50-80 cm.

Um Pfähle zu installieren, bohren Sie auch weniger.

Grundlage für konventionelle Böden und Lehme

Das Schema der Installation des Fundaments des Gasbetons für das Heben von Böden

Was für die Installation benötigt wird:

  1. Graben entlang der Länge des Zaunes ein Graben 0,5 m breit, in dichten Böden ist die Tiefe von 50 cm, in locker und sumpfig bis zu 80 cm.
    In den Standorten der Säulen Graben zu erweitern. Bohren Sie ein weiteres Loch 50-70 cm. Der Abstand zwischen den Säulen beträgt 2-3 m.
  2. Gießen Sie ein Kissen aus Kies und Sand, 15-20 cm in jedem Brunnen. Installieren Sie Rohre vertikal. Überprüfen Sie die Ebene mit 2 senkrechten Seiten.
  3. Der freie Raum um die Säule ist mit Stein bedeckt und mit Beton ausgegossen.
  4. Installieren Sie eine verlorene Schalung aus Sperrholz, füllen Sie die Trümmer und gießen Sie den Rest des Raumes unter dem Fundament.
  5. Nach einer Woche, wenn der Beton packt, können Sie weiterhin einen Zaun bauen. Mastix wird auf die Oberfläche des Fundaments aufgetragen.
  6. Abdichtung von oben ist verlegt - Dachmaterial.

Andere Materialien können zur Isolierung aus dem Grundwasser verwendet werden. Die Hauptsache ist, dass das Wasser vom porösen Material der Blöcke nicht vom Boden absorbiert wird. Es muss daran erinnert werden, dass die Installationstechnik für den Zaun auf Lehmboden etwas anders sein wird.

Bei der Konstruktion des Porenbetonzauns werden die Hohlsäulen mit Abdeckkappen an der Oberseite geschlossen, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Bau nach dem Entfernen der Schalung

Video über die Konstruktionsmerkmale des Fundaments für leichte und mittlere Zäune.

Stapelblöcke

Das Fundament muss gut angelegt sein, um sich nicht unter dem Gewicht des Zauns zu biegen. Beton härtet in 48 Stunden. Der Kristallisationsprozess dauert je nach Wetter 2-3 Wochen. Zur gleichmäßigen Erstarrung empfiehlt es sich, das Fundament für die ersten 3 Tage zu gießen. Danach ist es notwendig, den gesamten Müll von der Oberfläche zu entfernen und Porenbeton zu verlegen.

  1. Die erste Schicht der Blöcke wird auf Zementmörtel gelegt, dessen Dicke 20 mm beträgt. Anschließend mit Spezialkleber versiegelt und die Dicke der Nähte beträgt 2-3 mm.
  2. Um die Säulen herum lagen die Säulen mit einem Verband von anderthalb Ziegelsteinen. Sie starten einen Block der ersten Reihe.
  3. Auf 1- und 3-reihigem Formstahl mit einem Durchmesser von 6 mm. Es geht von der Spalte zur Spalte über und ist darin fixiert.
  4. Der Raum zwischen dem Metallrohrgestell und dem umgebenden Porenbeton ist mit einer Lösung gefüllt.
  5. Die Oberseite des Zauns ist durch Dachprofile, Fliesen oder spezielle dekorative nicht benetzte Wände vor Regen geschützt.
  6. Die Lösung wird auf das Ruberoid angewendet. Die überstehenden Kanten der Wasserabdichtung verstauen. Zement-Sand-Mischung mit einer Dicke von 20 mm ebnet die Oberfläche und dient als ein Kissen, das vor Verzerrungen und seismischen Schäden schützt.
  7. Weiter genug, um die Elemente des Zauns zwischen ihnen zu verbinden.

Mauerwerk wird mit dem Versatz der vertikalen Fugen auf dem halben Block gemacht. Bei korrekter Berechnung ist der Abstand zwischen den Spalten ein Vielfaches der Blockgröße plus der halben Länge. Dann beginnt jede ungerade Reihe mit einem ganzen Stein und endet mit einer Hälfte. Sogar das Gegenteil.

Mauerwerk kann mit Bewehrung verstärkt werden, wenn der Zaun massiv ist und keine Pfeiler aufweist oder große Spannweiten zwischen den Pfeilern vorhanden sind.

Video über die Technologie der Verstärkung von Mauerwerk gazoblokov.

Fertigstellung und Schutz vor Zerstörung

Die Veredelung des Porenbetons soll nicht nur ein dekoratives Aussehen geben.

Der Zaun ist robust gebaut, mit der Erwartung von mehreren Jahrzehnten. Es muss vor Schäden geschützt werden, um in den kommenden Jahren nicht repariert zu werden. Es ist notwendig, einen Zaun von zwei Seiten zu bearbeiten.

Also was benötigt wird:

  1. Entfernen Sie Staub von der Oberfläche und beschichten Sie ihn mit einem Tiefengrund für poröse Materialien.
  2. Fix das Farbgitter.
  3. Tragen Sie eine Putzschicht auf. Sie können Trockenmischungen für Porenbeton verwenden. Wenn verdünntes Pulver in der richtigen Menge in das Wasser gegossen wird.
  4. Nach dem Trocknen wird der Putz grundiert und es werden Deckschichten mit einer Dicke von weniger als 1 cm aufgetragen.
  5. Abschließend wird die Oberfläche zweimal grundiert und lackiert oder hydrophobiert.

Finishing-Technologie wurde für die Fassaden von Porenbetonhäusern entwickelt. Es garantiert ein Minimum von 10 Jahren ohne Reparatur. Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass es nicht wünschenswert ist, einen solchen Zaun zwischen benachbarten Gebieten zu installieren. Andernfalls sollte die Höhe des Zauns zwischen den Nachbarn minimal sein.

Vorbereitete Oberfläche zum Verputzen

Bei der Konstruktion eines Zauns aus dekorativem Porenbeton wird empfohlen, die Oberfläche mit 2 Schichten transparenter Grundierung und einem matten Lack oben oder mit der gleichen hydrophoben Imprägnierung zu überziehen. Der Zaun muss nicht wie die Wände eines Hauses atmen. Sie können Materialien mit niedriger und keiner Dampfdurchlässigkeit verwenden. Die Hauptsache - um einen zuverlässigen Schutz vor Feuchtigkeit zu schaffen.

Solch ein Zaun wird lange Zeit dienen.

Wenn Sie Spezialisten für alle Arten von Arbeiten einstellen, kostet das Zaunmessgerät bis zu 6500 Rubel. Ein wesentlicher Teil der Kosten ist die Bezahlung durch die Arbeitnehmer. Die unabhängige Produktion eines Zauns wird es nicht noch schlimmer machen, aber der Sommer wird interessant sein mit Heim und gesundem Fitness.

Zaun von Gazoblokov

Jeder glückliche Besitzer seines Privathauses wirft früher oder später die Frage nach dem Bau des Zaunes auf. Ich will, dass es nicht nur zuverlässig und solide ist, sondern auch schön. Bis heute ist der Zaun aus Schaumblöcken und Gasblöcken eine der am besten geeigneten Optionen, er erfüllt alle qualitativen und ästhetischen Anforderungen.

Warum belüftet

Es gibt viele Variationen der Konstruktion eines guten Zauns, der Hauptbereich von Materialien, die der Käufer darstellt, ist Decking, Ziegel, Metallkonstruktionen, Porenbetonblöcke verschiedener Arten und Typen, seltener Holz.

Keramikziegel

Das erste, was mit seiner Solidität und Solidität anzieht, ist natürlich ein Ziegelstein. Zu allen Zeiten wurden daraus hochwertige Konstruktionen gebaut, aber es gibt ein kleines "Aber" - das ist praktisch transzendentaler Preis nicht nur für das Material selbst, sondern auch für die Arbeit, und das Gewicht eines solchen Zauns wird ziemlich groß sein. Auch hier müssen Sie in ein solideres Fundament investieren.

Baum

Dank moderner Technologien und verschiedener Maschinen ist es nicht einfach, aus Holz zu bauen, und ein wirklich Meisterwerkzaun. Der Besitzer eines solchen Zauns muss jedoch wissen, dass ein Baum, auch wenn er mit verschiedenen Sonderlösungen behandelt wird, in einigen Jahren repariert werden muss.

Metallstrukturen

Der Metallzaun ist eine zuverlässige und undurchdringliche Rüstung, aber er ist ausreichend gramostok und nicht genau. Wenn Sie Ihre Präferenz für die gefälschte Version beenden, müssen Sie externe Ansichten akzeptieren.

Terassendielen

Billig und wütend - diese Aussage geht nur um die Sperrung des professionellen Blattes. Das Sicherheitsniveau eines solchen Zauns ist hoch, aber die Ästhetik lässt viel zu wünschen übrig.

Leichtbetonprodukte

Für den Bau von Zäunen, nach Wahl des Käufers, werden 2 Arten von Zellenblöcken angeboten: Schaumbeton und Porenbeton, wir können über ihre Vorzüge und bemerkenswerten Eigenschaften für eine lange Zeit sprechen. Die beste Option für den Zaun sind Gas-Silikat-Produkte, deren Zaun haltbarer ist als geschäumte Produkte. Porenbeton ist anfälliger für die destruktiven Effekte von Feuchtigkeit als seine zellulären Verwandten, aber mit dem Gerät der hochwertigen Abdichtung ist dieses Problem ziemlich lösbar.

Was die Haltbarkeit betrifft, können Sie sich auf den Service für ein Jahrzehnt verlassen, wenn Sie hochwertigen Porenbeton erwerben. Die Kosten solcher Blöcke werden nicht nur wegen ihrer geringen Kosten um ein Vielfaches reduziert, sondern auch um eine beeindruckende Größe, mit deren Hilfe ein schöner und zuverlässiger Zaun buchstäblich auf den Augen wachsen wird.

Bauphasen

  1. Jede Konstruktion beginnt mit der Wahl des Materials, für den Zaun sind Blöcke mit Abmessungen von 50 * 60 * 17,5 cm eine akzeptablere Option.
  2. Das Fundament für eine solche Gas-Beton-Konstruktion ist ein ziemlich geeigneter Pfahl, der mit einem Gitter befestigt ist, um vertikal zu verstärken, kann man ein konventionelles Rohr mit einem Durchmesser von 4 mm verwenden, das alle 2 Meter im Gitter montiert wird. Für die horizontale Bewehrung eignet sich konventioneller Draht d = 8 mm, der durch jede Reihe passt.
  3. Fundament legen, muss es sorgfältig wasserdicht gemacht werden, nach dem Sie die Hauptverlegung beginnen können. Die erste Reihe der Blöcke, für eine gründlichere Fixierung, werden auf einen regelmäßigen Mörtel gelegt, alle nachfolgenden sind auf Kleber-Zement. Achten Sie darauf, dass Sie die Regeln der Bandagierungsblöcke einhalten.
  4. Nachdem es auf die erforderliche Höhe fertiggestellt ist, wird der seismische Gurt auf den Zaun gelegt, seine Vorrichtung unterscheidet sich nicht von der Montage eines gewöhnlichen Panzergürtels auf Porenbetonmauerwerk.
  5. Die Säulen für das Tor waren in den Keller eingelassen.

Nach diesen Arbeiten können Sie fortfahren, die Wände des Zauns abzudichten, indem Sie mehrere Schichten mit einer speziellen flüssigen Lösung grundieren, die für diese Zwecke geeignet ist. Nach dem vollständigen Abtrocknen der Abdichtung werden die Wände zur anschließenden Veredelung an die Wände geklebt und der Putz wird bereits darauf verlegt. Danach ist die Oberfläche hydrophober Primer.

Installation von Zäunen aus Wellpappe, Video

Fazit

Nachdem Sie Ihre Wahl auf Gas-Silikat-Produkte für den Bau eingestellt haben, vergessen Sie nicht, seine Abdichtung mit hoher Qualität zu arrangieren, sonst wird diese ganze zuverlässige Konstruktion nicht lange mit seiner Schönheit und Zuverlässigkeit begeistern.

Gasbetonzaun

Auf dem Baumarkt wird jeder Eigentümer eines privaten Grundstücks die Materialien auswählen, die für den Bau eines Zauns verwendet werden, der den Standort umgibt. Porenbetonzaun ist eine beliebte Wahl unter den Besitzern von Privathäusern, die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Ästhetik in Bezug auf territoriale Anordnung bevorzugen.

Das Design und Aussehen des Zauns aus Porenbetonsteinen

Sorten von Material

Aerocrete sind in Versionen nach verschiedenen Parametern unterteilt. Dank einer großen Auswahl an Blöcken wählt jeder Eigentümer die entsprechende Materialoption aus. Es ist zu beachten, dass Gasblöcke nach folgenden Parametern unterteilt sind:

  1. Belüftete Materialgruppen.
  2. Äußere Eigenschaften der Blöcke.
  3. Je nach Zusammensetzung der Mischung, aus der das Material hergestellt wird.
  4. Nach Typ.
  5. Sowie Optionen für die Ausführung der Konstruktion eines Zauns aus Porenbeton.

Jede der obigen Eigenschaften ist wichtig, wenn ein Material für den Bau eines Zauns ausgewählt wird, der ein privates Grundstück umgibt.

Der Prozess der Verlegung eines Zauns aus Porenbeton

Materialgruppen

Porenbetonsteine ​​werden in zwei Varianten auf dem Markt angeboten:

  • Hollow Am häufigsten für den Bau von Zäunen verwendet. Die Wahl fällt auf diese Art von Blöcken aufgrund des geringen Gewichts, und aufgrund der einfachen Installation ist es auch ohne die Hilfe von Spezialisten möglich. Auch Hohlblocksteine ​​werden gewählt, um das Gebiet qualitativ und ästhetisch auszustatten. Zum Beispiel passen in die Hohlräume das Kabel von Straßenbeleuchtungsvorrichtungen ebenso wie verschiedene Arten von Kommunikation;
  • Vollmundig Dieses Material ist auch in der Konstruktion beliebt. In der Regel wird es für den Bau von Mauern von Häusern, die Errichtung von Strukturen auf dem Territorium des Grundstücks verwendet. Beim Bau von Zäunen ist dieses Material etwas unpraktisch, weil für die Konstruktion die Einstellung von Bauarbeitern und die Vermietung von Baumaschinen erforderlich ist.

Die Größe eines festen Blocks aus Porenbeton

Äußere Eigenschaften von Porenbetonsteinen

Viele Besitzer kümmern sich hauptsächlich um das Aussehen des Materials. Dies ist nicht verwunderlich, da direkt davon abhängig ist, wie der Zaun in der Phase der Fertigstellung aussehen wird. Nach dieser Eigenschaft werden Porenbetonblöcke in zwei Arten unterteilt:

  1. Diejenigen, die einen Zaun von einem Standard aussehen möchten, ohne Exzesse und Designideen, wählen glattes Material. Dies sind gewöhnliche Blöcke, die eng aufeinander passen und eine strenge, einheitliche Erscheinung haben. Zusätzlich wird nach der Konstruktion von glatten Blöcken eine zusätzliche Endbearbeitung des Materials erforderlich sein, um Ästhetik und Schönheit zu verleihen.
  2. Kenner des Gebietsdesigns mit einem Aufguss in die Weiten von Gestaltungsideen für Zäune und ungewöhnliche Designs achten oft auf die dekorativen Porenbetonsteine. Solches Material, sowohl äußerlich als auch äußerlich, wirkt ungewöhnlich und modern. Mit Hilfe solcher Blöcke können Sie einen Zaun bauen, der keine zusätzlichen Oberflächenbehandlungen erfordert. Ein solches Material unterscheidet sich natürlich in der Preispolitik von glatten Porenbetonsteinen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Zusammensetzung der Mischung, aus der das Material hergestellt wird

Die Mischung, aus der die Blöcke hergestellt werden, unterscheidet sich auch in der Zusammensetzung. Am häufigsten auf dem Baumarkt sind Porenbetonsteine ​​aus:

  • Trümmer;
  • Schlacke;
  • Blähton;
  • Kies;
  • Krümel aus Beton oder Ziegeln.

Zusätzlich zu den oben genannten Materialien, die in der Zusammensetzung gefunden werden, wird auch zu der Mischung hinzugefügt:

  • Farbstoffe in verschiedenen Farben;
  • Weichmacher.

In jedem Fall müssen Sie sich vor dem Baumarkt entscheiden, aus welcher Zusammensetzung die Porenbetonblöcke für den Kauf am relevantesten sind.

Nach Typ

Auch Porenbetonblöcke sind nach Art des Designs verteilt, sie sind:

  1. Einseitig, in diesem Fall, wird eine attraktive ästhetische Optik nur auf der Außenseite des Zauns sein.
  2. Bilateral, in dieser Ausführungsform, hat der Zaun sowohl von innen als auch von außen ein attraktives Aussehen.

Ein Beispiel für einen zweiseitigen Betonblock

Für Optionen zum Ausführen der Konstruktion

Auch Zäune von Porenbetonsteinen werden in Typen unterteilt, nach denen die Struktur konstruiert wird:

  • Zäune können offen sein, wenn Lücken und offene Bereiche in der Heckenstruktur vorhanden sind;
  • Der Typ des Gebäudes kann auch geschlossener Zaun sein. Der Name selbst spricht für sich, das sind taube hohe Zäune, ohne verschiedene dekorative Kompositionen.

Vorteile von Porenbetonzäunen

Ein Material wie Porenbetonsteine ​​zum Bau einer Hecke hat viele Vorteile, aufgrund derer Eigentümer von privaten Grundstücken auf dieses Material angewiesen sind. Die Vorteile sind wie folgt:

  1. Das Material ist resistent gegen äußere Einflüsse. Porenbetonsteine ​​unterliegen nicht dem Verrotten und anderen zerstörerischen Faktoren.
  2. Die einfache Installation gilt auch für signifikante Vorteile. Wenn Sie sich auf ein Hohlmaterial verlassen, können die Eigentümer den Bau einer Hecke ohne die Hilfe spezialisierter Spezialisten selbst durchführen.
  3. Porenbetonsteine ​​widerstehen Temperaturextremen mit Leichtigkeit. Außerdem sind sie hohen Temperaturen ausgesetzt. Aus diesem Grund hat ein solcher Zaun eine brandschutztechnische Eigenschaft.
  4. Es ist erwähnenswert, dass Porenbetonsteine ​​eine hohe Festigkeit haben.
  5. Die Leichtigkeit des Materials ist ebenfalls ein wichtiger Faktor.

Porenbetonstein mit Abmessungen

Bestehende Arten von Porenbetonsteinen

Eine signifikante Anzahl von Vorteilen beeinflusst direkt die Häufigkeit der Akquisition eines solchen Materials. Jeder Site-Besitzer wird die positiven Aspekte finden, die für ihn am wichtigsten sind. Das Video zeigt den Installationsprozess des Zauns von den Blöcken.

Nachteile von Porenbetonzäunen

Die Liste der positiven Eigenschaften von Porenbeton ist ziemlich umfangreich, um sofort in den Baumarkt zu gehen und Material zu kaufen.

Für eine rationale Gewichtung der Lösung lohnt es sich dennoch, sich mit den Nachteilen vertraut zu machen. Diese sind:

  1. Die Zerbrechlichkeit des Materials.
  2. Erhöhte Feuchtigkeitsaufnahme.
  3. Geringe Wärmeleitfähigkeit.

Wenn Sie Qualitätsmaterialien von einem zuverlässigen Hersteller kaufen, können die Nachteile minimal sein.

Zauninstallation

Wenn sich die Eigentümer des privaten Sektors entschieden haben und eine Wette auf den Zaun aus Porenbetonsteinen abgeschlossen haben, sollten Sie die alternativen Installationsschritte beginnen:

  1. Zuerst müssen Sie eine Grundlage für den Zaun bauen. Dazu muss man in einer Tiefe von 50-60 cm graben, was für die Art des Fundaments, für ein relativ leichtes Material - Porenbeton, ausreichend Pfahlgründung ist, für die Zuverlässigkeit kann es geheftet werden.
  2. Nachdem das Fundament fertig ist, sollten Metallrohre in aufrechter Position installiert werden. Ihr Durchmesser sollte ungefähr 4 mm betragen. Der Abstand zwischen den Rohren sollte nicht mehr als 2 m betragen.
  3. Der nächste Schritt ist die Verlegung von Porenbetonsteinen. Das Verfahren wird mit Hilfe von Bitumenmastix durchgeführt, dann wird Dachmaterial über den Mastix gelegt. Dann werden vorher akquirierte Blöcke auf die Zusammensetzung gestapelt. In diesem Fall wird die erste Schicht auf die Lösung gelegt, die 2 cm dick ist, während die restlichen Reihen auf der Lösung angebracht sind, deren Dicke von 2 bis 3 mm variiert.

Diagramm der Konstruktion und Verlegung des Zauns aus Porenbetonsteinen

Ein Beispiel für das Verlegen von Fliesen auf dem Zaun aus Porenbetonsteinen

Putzzaun von Gasblöcken

Beispiel für die Fertigstellung des Zauns aus Porenbetonsteinen

Nachdem Sie alle Aktionen abwechselnd durchgeführt und das richtige Material ausgewählt haben, können Sie sicher sein, dass die Zaunkonstruktion 50 Jahre lang hält, und wenn das Rohmaterial von hoher Qualität ist, wird es noch länger dauern.

Baue einen Zaun aus Porenbetonsteinen oder wie man auf Ziegelsteinen spart

Porenbetonzäune von den Eigentümern privater und privater Grundstücke sind beliebt. Sie haben alle Vorteile von festen Zäunen, insbesondere Staub- und Windschutz, vollständige Verbergung des Hofes vor neugierigen Blicken, Haltbarkeit, Stärke. Außerdem ist das Material im Gegensatz zu dem gleichen Ziegel billig, und die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist dank der großen Abmessungen der Blöcke viel höher. Es ist möglich, einen solchen Zaun mit eigenen Händen zu bauen, aber dafür brauchen Sie die notwendigen Werkzeuge und die Fähigkeiten, um eine flache, haltbare Konstruktion zu schaffen.

Worum geht es in diesem Artikel?

Materialien / Werkzeuge

  1. Die für den Bau des Fundaments benötigten Materialien und Werkzeuge hängen von der Wahl des Fundamenttyps ab und werden in einem separaten Artikel vorgestellt.
  2. Porenbetonblöcke;
  3. Mörtel;
  4. Metallrohre für Stangen, Abschnitt von 10 cm;
  5. Kelle;
  6. elektrische Säge, elektrische Hobelmaschine für Bearbeitungsblöcke;
  7. Abdichtungsmaterialien;
  8. Ebene

Stiftung

Bei der Auswahl der Grundlage für den Porenbetonzaun werden Faktoren wie berücksichtigt:

  1. Signifikante Gesamtbaugewicht;
  2. seine mögliche Abschwemmung durch Außen- oder Grundwasser;
  3. Boden- und Geländeeigenschaften.

Für den Bau einer der folgenden Arten von Fundament geeignet:

  • Haufen und Schraube;
  • Tape-Spalte;
  • Band.

Sie können sich im Detail mit den Besonderheiten des optimalen Fundaments für den Zaun aus Porenbetonsteinen im jeweiligen Artikel vertraut machen.

Säuleninstallation

Die Installation von Säulen ist eine sehr wichtige Etappe der Arbeit. Sie sorgen für eine qualitativ hochwertige Verbindung der Spannweiten, die erforderlich sind, um die gesamte Struktur vor dem Einsturz zu schützen, die Verlagerung des Bodens zu kompensieren und den Zaun in Zukunft teilweise reparieren zu können.

Für sie kann ausgewählt werden:

  • Schraubenpfähle mit monolithischem Gitter;
  • Rohre mit einem quadratischen Querschnitt von 80 × 80 × 3;
  • Die beliebteste Option sind runde Rohre mit einem Durchmesser von 10 cm und einer Wandstärke von 3 cm.

Der untere Teil der Säule wird mit Bitumenkitt behandelt. Je nach Bodentyp bis zu einer Tiefe von 0,8-1,5 m. Der Abstand zwischen den Säulen beträgt 2-3 Meter. Die genaue Breite der Spannweiten wird basierend auf den Materialparametern der Höhe des Zauns berechnet.

Die Installation selbst erfolgt in vorgebohrten Tunneln, auf deren Boden 10-20 cm Kies-Sand-Kissen gegossen wird. Die Säulen sind vertikal angeordnet.

Der Brunnen um sie herum sollte leicht mit Schutt gefüllt und mit vorbereiteten Zement-Sand-Mörtel gefüllt werden. Vor der nächsten Arbeitsphase ist es wichtig, die Lösung innerhalb von 5-7 Tagen aushärten zu lassen.

Die Rohre müssen oben mit Schutzkappen verschlossen werden, um das Eindringen von Schmutz und Schmutz zu vermeiden.

Verlegen von Porenbetonsteinen

Bevor Sie mit der Verlegung beginnen, sollten Sie darauf achten, das Fundament abzudichten, da Porenbeton Feuchtigkeit aufnehmen kann.

In erster Linie mit Regalsäulen ausgekleidet, in 1 Reihe, in Blöcken. Die Naht ist in einer Ligatur.

Die erste Reihe jeder Spannweite sollte auf einem Zement-Sand-Mörtel mit einer Nahtdicke von 2 cm verlegt werden.In diesem Fall müssen Sie zuerst die Startblöcke an den Seiten der Säulen installieren, es wird einfacher sein, die Geometrie des Mauerwerks zu beobachten.

Jeder "Ziegelstein" wurde sanft mit einem Gummihammer angeklopft. Zusätzliche Blöcke werden auf die gewünschte Größe zugeschnitten. Am Ende der ersten Reihe wird eine Markierungsschnur zwischen den Pfosten gespannt, um das Niveau des nachfolgenden Mauerwerks zu kontrollieren.

Die zweite und die folgenden Reihen haben eine Nahtstärke von 2-3 mm und legen sie am besten auf einem Spezialkleber aus. Alle von ihnen gehen mit der Einhaltung der Interline Dressing Weben.

An den Stellen der Befestigung der Tore oder anderer schwerer Konstruktionen bereiten Sie im Voraus die Hypotheken vor, die an den Metallpfosten geschweißt sind.

Nachdem die Höhe des Zaunes fast die gewünschte Grenze erreicht hat, wird ein verstärkter, mit einer leichten Neigung zur Straßenseite geneigter Gurt angebracht, auf den eine Fliese oder ein anderes Material, das zum Schutz gegen atmosphärische Feuchtigkeit geeignet ist, gelegt wird.

Fertig

Unabhängig von der Wahl des Materials sollte die Oberfläche des Zauns vor der Installation gereinigt und mit einem geeigneten Imprägniermittel behandelt werden.

Als nächstes wird der Zaun mit jeglichem Ausrüstungsmaterial bedeckt, das das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert:

  • Alle montierten Produkte, wie Wandverkleidung, Abstellgleis (selten verwendet).
  • Puttying
  • Verputzen für das Malen. Es ist besser, auf einem vorher befestigten Anstrichgitter zu putzen, dies hilft, die Struktur vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen.
  • Geeignete Borkenkäferarten.
  • Klinker verputzt, dekorativer Stein.

Die Kapitalkonstruktion des belüfteten Zauns kann bis zu 2 Wochen dauern. Wenn jedoch alle Arbeiten mit hoher Qualität ausgeführt wurden, werden sie ihren Besitzern viele Jahre lang dienen.

Vertikale Verstärkung von Wänden aus Porenbetonsteinen

Die vertikale Bewehrung der Porenbetonwände ist in der russischen Bauliteratur praktisch nicht enthalten. Traditionell sind in Russland die Wände aus Porenbetonsteinen in keiner Weise verstärkt, oder sie führen eine konstruktive horizontale Bewehrung aus, um das Auftreten von Schwindrissen in Porenbetonmauerwerk zu verhindern. Unterdessen ist es in einigen Fällen erforderlich, eine vertikale Verstärkung von Porenbetonwänden durchzuführen. In diesem Artikel betrachten wir die Technologie der vertikalen Bewehrung basierend auf den methodischen Materialien der Hersteller von Porenbeton Xella, Delta, Contec und E-Crete.

Einige Bauunternehmer verwechseln die Technologie der vertikalen Bewehrung von Wänden aus Porenbetonsteinen mit der Technologie der Errichtung von Gebäuden auf der Basis eines monolithischen Stahlbetonrahmenlagers mit bodengestütztem Mauerwerk aus Porenbetonsteinen. Der Hauptunterschied zwischen den Technologien liegt darin, dass bei der Montage des Hecks mit einem tragenden Stahlbetonrahmen alle Lasten präzise von krakas und nicht von Mauerwerk wahrgenommen und übertragen werden. Porenbetonmauerwerk spielt in diesem Fall die Rolle der Isolierung einer Nichtvorhangwand. Meistens ist der Stahlbetonrahmen zu den Straßenoberflächen der Wände offen und ist eine ausgezeichnete "kalte Brücke". Die vertikale Verstärkung ist oft in der Dicke der tragenden oder selbsttragenden Porenbetonwand verborgen oder offen zu den inneren Oberflächen der Wände. Übrigens, für das zweistöckige Gebäude im Bild unten gab es keinen konstruktiven Bedarf, einen monolithischen Stahlbetonrahmen auszuführen. Porenbeton der Druckfestigkeit B2.0-B2.5 benötigt keine zusätzliche Verstärkung der Wände, auch nicht für die Befestigung von Stahlbetondecken. Um die Platten zu stützen, reichte es aus, einen monolithischen Stahlbeton-Bindegürtel auszuführen. Typischerweise wird diese Technologie für den Bau von mehrstöckigen Gebäuden mit der Fähigkeit verwendet, Wände mit Porenbeton der niedrigsten Dichte mit der niedrigsten Wärmeleitfähigkeit zu füllen.

Vertikale Bewehrung von Wänden ist eine vertikale Bewehrungsverbindung des Fundaments eines Gebäudes durch einen äußeren dreieckigen oder rechteckigen Darm oder durch einen Innenwandrundkanal, der mit Schwerbeton gefüllt ist, mit einem darüberliegenden monolithischen Bindegürtel oder einer tragenden Plattform (abhängig von dem Zweck der vertikalen Verstärkung der Wand). Die vertikale Verstärkung kann innerhalb einer Etage eines Gebäudes oder auf mehreren oder allen Etagen ausgeführt werden.

In welchen Fällen greifen Sie auf eine vertikale Bewehrung der Wände aus Porenbeton (Porenbeton) zurück:
1. Verstärkung von Wänden, die seitlichen (seitlichen) Belastungen ausgesetzt sind oder unterliegen (Zäune, freistehende Wände, unterirdische Böden von Gebäuden, Keller, Wände von Gebäuden an steilen Hängen, Wände von Gebäuden im Bereich von Muren, Lawinen, in Regionen mit starkem Wind, Hurrikane und Tornados) in seismischen Gebieten). Es muss beseitigt werden, dass der erhöhte seismische Widerstand gegenüber den Wänden aus Porenbeton eine horizontale Verstärkung ergibt. Die besten Indikatoren für seismischen Widerstand haben jedoch Wände mit horizontaler und vertikaler Verstärkung.
2. Die Erhöhung der Tragfähigkeit der Wände des Gebäudes aus Porenbeton. Zum Beispiel ermöglicht die Verwendung von vertikalen Verstärkungen die Verwendung von Porenbeton mit minimaler Dichte, der sich durch eine geringere Wärmeleitfähigkeit auszeichnet, wenn Wände verlegt werden.
3. Die vertikale Verstärkung ermöglicht es, die Wahrnehmung und die Übertragung der Last von einer signifikant konzentrierten Last (zum Beispiel von einem langspannigen I-Träger) zu organisieren.
4. Verstärkung der Mauerwerksunterbindung der angrenzenden Wände und Ecken mit vertikaler Bewehrung.
5. Verstärken der Öffnungen in den Wänden.
6. Verstärkung von kleinen Wänden.
7. Vertikale Verstärkung von Porenbetonstützen.
8. Vertikale Verstärkung von vertikalen großformatigen Porenbetonwänden (auf dem russischen Markt noch nicht vertreten).

Die vertikale Verstärkung kann in speziellen O-Blöcken angeordnet werden, die von vielen ausländischen Herstellern von Porenbetonprodukten geliefert werden. O-Blöcke können auch unabhängig mit einem Bohrer mit einer Krone mit einem Durchmesser von 12 bis 15 cm hergestellt werden.Auch können Sie Öffnungen in Porenbetonsteinen mit rechteckigem Querschnitt mit einer Kettensäge oder einem anderen Elektrowerkzeug anordnen. Der Mindestdurchmesser der Bewehrung für die vertikale Bewehrung von Porenbetonwänden beträgt 14 mm. Der Zwischenraum zwischen der Bewehrung und den Wänden des Blocks ist mit schwerem Beton von mindestens M200 gefüllt. Es ist erforderlich, dass der Abstand von der Bewehrung zu der Wand des Blocks mindestens 5 cm beträgt.Unter normalen Bedingungen ist ein Stab für die vertikale Verstärkung ausreichend. Bei der Wahrnehmung einer konzentrierten Belastung unter Bedingungen erhöhter Seismizität kann jedoch eine Verstärkung mit 4 Verstärkungsstäben erforderlich sein. Eine weitere Option für die vertikale Bewehrung ist das Schneiden von dreieckigen oder vierseitigen Toren von der Innenseite der Wände, um Bewehrungsstäbe darin zu legen. Von Bewehrungsstäben bis hin zu mit Beton gefüllten Betonwänden sollte derselbe mindestens 5 cm betragen.

Bei der Installation von Ankern während der Bauphase des Fundaments werden die Anker aus L-förmigen Verstärkungselementen hergestellt. Die Tiefe des Ankers zum Fundament sollte mindestens 15 cm betragen, und die Größe des um 90 Grad gebogenen Ankers sollte mindestens 20 cm betragen.Wenn sich der Anker und der vertikale Bewehrungsstab überlappen, sollte seine Größe mindestens 61 cm und mindestens 40 Bewehrungsdurchmesser betragen. Im Ausland werden Gewindebuchsen für Gewindefittings oder Presshülsen zum Verbinden von Bewehrungsstäben verwendet. In Russland sind diese Technologien selten. Um die Bewehrungsstäbe mit Hilfe von Kupplungen / Buchsen zu verbinden, wird eine temporäre Öffnung in die Wand gefüllt, die nach der Bewehrungsverbindung mit Beton gefüllt wird.
Wenn es erforderlich ist, die Bewehrung in das Fertigfundament zu verankern, werden Löcher mit einer Tiefe von mindestens 15 cm gebohrt und mit Epoxidharz gefüllt, in das Bewehrungsabschnitte eingebettet sind, um sie mit vertikalen Bewehrungsstäben zu verbinden.

Anforderungen an die Konstruktion der vertikalen Bewehrung von Wänden aus Porenbetonsteinen, die seitlichen (seitlichen) Belastungen gemäß den Bauvorschriften für Mauerwerksbauten ACI 530-05 / ASCE 5-05 / TMS 402-05, Abschnitt 1.14.2.2.7 ausgesetzt sind:
Die vertikale Bewehrung wird mit einer Bewehrung mit einer Mindestquerschnittsfläche von 129 mm 2 (der nächsten Nennweite der Bewehrung d14) durchgeführt. Die Armatur sollte nicht weiter als 61 cm von den Öffnungen entfernt sein, die freien Enden der Porenbetonwände. Bei beweglichen Geländern aus Porenbetonwänden sollte die vertikale Bewehrung nicht weiter als 20 cm von den Enden der Wände entfernt sein. Öffnungen von weniger als 40 cm Größe dürfen ohne vertikale Verstärkung ausgeführt werden, wenn diese Öffnung die konstruktive horizontale Verstärkung nicht unterbricht. Die vertikale Bewehrung der Gebäudewände in erdbebengefährdeten Gebieten sollte am Fundament des Gebäudes und am oberen Bindegürtel (mit direkter Verbindung zum Mauerlat und dem Dach des Gebäudes) verankert werden. Der maximale vertikale Abstand von bewehrten Wänden aus Porenbeton in erdbebengefährdeten Gebieten beträgt 305 cm (ACI 530-05 / ASCE 5-05 / TMS 402-05, Abschnitt 1.14.2.2.2.1).
Die vertikale Verstärkung mit der Paarung mit einer Stützplattform oder einem Umreifungsband wird an den Stellen der Anwendung an den Wänden einer konzentrierten Last (zum Beispiel langspannige Balken) durchgeführt. Mit Hilfe der vertikalen Bewehrung wird auch die Verkleidung von Mauerwerk aus Porenbetonsteinen an den Ecken und Widerlagern der Wände verbessert.

Armor Gürtel und Säulen im Haus aus Porenbeton

Frage gestellt: m.kruzhalina

Anfangs konnten sie sich nicht für das Projekt entscheiden, aber es gab ein klares Verständnis für das Layout im Inneren. Wir zeichneten es selbst und um keine Zeit zu verschwenden (und es war schon September), beschlossen wir, das Fundament in den Winter zu gießen. Sie haben den Grundstein für den Pfahlgrill gelegt. Pfähle 2700x400 (D), Gitterbreite 600, Höhe 900, Platte 200 oben, alle 14 mit Verstärkung verstärkt (Schritt 220). Bodensand, Sumpfland. Das Wasser ist sehr nah.

Verstehen Sie, dass das Haus schwer ist und mit einer großen Spannweite entschied, dass es besser ist, eine monolithische Rahmentechnologie zu machen. Daher wurde die Bewehrung von der Platte für zukünftige Stützen an den Stellen freigegeben, an denen dies für uns logisch erschien.

Anfangs wurde gedacht, nur eine monolithische Platte auf die Säulen zwischen dem ersten und zweiten Stock zu legen, um den Raum mit Porenbeton zu verlegen. Und machen Sie den zweiten Stock ganz aus Porenbeton. Dann wurde auf dem Dachboden (3. Stock) auch mit einer monolithischen Überlappung zwischen der 2. und 3. Etage - 170mm - entschieden, weshalb Zweifel an den Lasten auftraten und wir beschlossen, den Architekten zu kontaktieren.

Dem Architekten war es peinlich, dass die Säulen nicht überall mit den Fundamenten des Fundaments, einer großen Spannweite und dem Vorhandensein zweier Platten übereinstimmten. Deshalb hat sie im Projekt ihre vermeintlichen monolithischen Säulen im ersten Stock verlassen und auch im zweiten Stock an denselben Stellen hinzugefügt. Außerdem machte sie Armopoyas an allen Wänden (außer Trennwänden) und I-Trägern 200mm. Unsere Wände sind Porenbeton D500 300mm, +100 minvat + 120mm Verblender.

Der Architekt begründete die Notwendigkeit des Panzergürtels mit der Tatsache, dass die Anzahl der Pfähle im Fundament wahrscheinlich nicht ausreicht, auch die monolithischen Säulen nicht eindeutig über den Pfählen angeordnet sind und das Panzerband dazu beiträgt, die Lasten sowohl auf den Stützen als auch auf den tragenden Wänden kompetent zu verteilen. Und nur in diesem Fall kann es garantieren, dass alles überleben und Bestand haben wird.

Aber wir haben noch Zweifel: Wird die Kombination der beiden Technologien nicht miteinander in Konflikt geraten? Und hilft eine Armopoya wirklich, die Last präzise zu verteilen und keine unnötigen Probleme zu verursachen (schließlich ist die Tragfähigkeit der Säulen anders als bei Porenbeton)?

Es ist geplant, dass wir anfänglich Wände von Gasbeton zusammenbauen werden, und in ihnen werden wir Säulen einfüllen.

Es stellt sich heraus, dass wir die Säulen auf die Höhe der Wände füllen, und dann machen wir einen einzigen Armopoyas auf den Säulen und an den Wänden? Oder ist es sogar besser, beide Spalten und Armopoyas gleichzeitig zu füllen?

Die zweite Option scheint praktischer (ich weiß es nicht besser oder nicht), aber hier gibt es einen Moment mit I-Balken, die auf verschiedenen Höhen liegen.

Wir werden für die Empfehlungen sehr dankbar sein.

Kommentare

Spezialist mit dem Spitznamen Svarog wird seine Arbeit in naher Zukunft beginnen. Erwarte es.

Guten Tag. Erzählen Sie uns genauer, wie sich Ihr Rostverk verstärkt, aber Schritt 220 ist nicht klar :).

Hier ist es richtiger, nicht über den Panzergurt, sondern über die Rahmenbalken unter der Decke zu sprechen. Armopoyas werden nicht benötigt, da das gleiche Aramatru in die Platte hineingeschoben werden kann und es wird einen "versteckten Strahl" geben. Im Allgemeinen sollte in solchen Rahmenhäusern besonderes Augenmerk auf die Verbindung der Überlappung mit den Säulen gelegt werden - am häufigsten tritt die Überlappung durch die Säule mit ungeeigneter Verstärkung auf. Rostverk ist hoch und breit, Sie sollten die Säule nicht brechen, so dass Sie keine Pfähle unter den Säulen haben müssen. Und mit einem solchen Grilla hätte er ohne Pfähle überlebt :)

Guten Tag. Um zu verstehen, wie der Grillage verstärkt wird, befestige ich ein Foto.

Aber es gibt eine Sache: 8-10 Zentimeter Beton werden über den Bewehrungskorb gegossen.

Das heißt, es macht für Sie keinen Sinn, den Empfehlungen des Architekten zu folgen und Armgurte zu machen, sondern mit Säulen und einer Platte zu tun (ist ein Doppel-T-Stück dann notwendig)? Und dann schon in die Löcher zu schieben Porenbeton? Gibt es visuelle Schemata für die Verbindung der Überlappung mit den Spalten?

Ich werde morgen versuchen, einen Knoten für dich bei der Arbeit zu finden. An sich ist eine Armapoyas-Vorrichtung mit einer monolithischen Überlappung nicht erforderlich, beispielsweise wird dies mit dem SP auf seismischer Basis diskutiert. Balken können für große Schubkräfte erforderlich sein, aber dies wird Balken genannt. Sie haben kleine Spannweiten, alles sollte in Ordnung sein. Zumindest zum Schutz der Grills ist definitiv nicht nötig.

Nun, danke, wir werden warten. Es war alles nur verwirrend, ob die Anzahl der Säulen genug war, um zwei Platten zu widerstehen. Unsere Architektin bezweifelte das irgendwie, und so wurde sie maximal rückversichert.

Und welcher Verstärkungsschritt ist besser anzuwenden? und welche Marke von Beton wird aufhören? Für das Fundament und die Platte haben wir den M350 verwendet.

Und wie ist es Ihrer Meinung nach besser, es mit der zweiten Etage zu tun: ganz aus Porenbeton, Armapojas und einer 16er Platte zu bestehen, oder ist es auch besser, einen monolithischen Rahmen zu haben?

Guten Tag. Es war nicht möglich, die Knoten in der Abteilung zu bekommen, also werde ich die heruntergeladenen Knoten anhängen. Der Punkt ist, dass zusätzlich zu den überlappenden Gittern Rahmen über die Säulen gelegt werden, die im Wesentlichen ein "verborgener Strahl" sind. Der Durchmesser der Kernstäbe für die Rahmen wird rechnerisch berechnet, jedoch nicht unterhalb der Kernstäbe der Platte.

Die Steigung der Bewehrung wird gemäß der Berechnung angewendet, aber meistens nehmen sie eine Teilung von 200x200 und wählen bereits den Durchmesser der Bewehrung. Die Betonmarke (jetzt sagen sie Klasse) ist M200-M350 (B15-B25), die Normen mindestens B15 - der Rest ist rechnerisch.

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, einen Skelett-Rahmen zu bauen, dann bauen Sie einen Skelett-Rahmen auf 2 Etagen. Tatsache ist, dass Sie nicht ganz ein Rahmenhaus, sondern eine Mischung haben werden. Da es aufgrund der elastischen Dichtungen nicht erforderlich ist, in die Arbeit der Wand einzubeziehen. In deinem Fall werden sie zusammenarbeiten. Für ein 2-stöckiges Gebäude wird das normal sein.

Über die Balken. Erstens haben Sie 20c I-Träger - das sind "spezielle" I-Träger - sie sind für Verstärkungswellen usw. Sie sind schwer zu finden und oft teurer. Zweitens tragen sie auf solchen Spannweiten ziemlich viel - in der Größenordnung von 1,5 t / m. Dies ist nicht genug, um die Last von der Überlappung zu absorbieren, und ist dementsprechend nicht sinnvoll. Also wenn du etwas brauchst, um es zu stärken. In Ihrem Fall ist es notwendig, die Überschneidung nicht zu verstärken, sondern richtig zu projizieren. Ein Abschnitt von Säulen auf 3 Etagen ist genug, aber Verstärkung muss berücksichtigt werden. Im Allgemeinen werden solche Schemata ohne Berechnungen nicht empfohlen. Sie brauchen einen Konstrukteur, keinen Beschützer. Als Option, machen Sie das, das bereits gebaut ist (Verstärkung, etc.). Ungefähr kann ich folgendes sagen. Für die Platten der Überdeckung der Verstärkung 14 mm mit der Stufe 200 mm wird genug für Sie sein. Es wird erforderlich sein, zusätzliche Rahmen über den Säulen innerhalb der Decke zu installieren, wie in den obigen Bildern - 3-4 Rahmen über der Säule von den gleichen Beschlägen d. 14mm. Querverstärkung im Rahmen mit einer Teilung von 100 mm mit einem Durchmesser von 10 mm.

Es ist möglich, durch die Verstärkung der Überlappungszonen abhängig von den Momenten zu sparen. Dann werden Sie die Hauptarmatur irgendwo mit einem Durchmesser von 10 mm belassen, und in einigen Bereichen wird es einfach ein zusätzliches Netz geben.

Auch hier ist es wünschenswert, Ihren Rahmen zu betrachten. Alles, was ich oben zitiert habe - nur ungefähre Erfahrungsdaten. Ihre Säulen stehen nicht auf Achsen mit Verschiebungen - das verursacht zusätzliche Spannungen.

Entschuldigung, Sie können Ihren Absatz unten klären. Nach allem, wie ich es verstehe, machen wir den Rahmen, und dann legen wir Lücken mit Porenbeton. Oder nicht und auch die Wände und der Porenbeton müssen die Last tragen?

"Tatsache ist, dass Sie nicht ganz ein Rahmenhaus haben, sondern eher eine Mischung. Da es aufgrund elastischer Dichtungen nicht erforderlich ist, die Wand einzubeziehen, werden sie in Ihrem Fall zusammenarbeiten."

Bei der Konstruktion von mehrstöckigen Rahmenhäusern ist die Füllung zwischen den Rahmenwänden und Trennwänden in der Regel nicht in der Arbeit enthalten. Dies wird durch die Verwendung elastischer Dichtungen zwischen der Wand und dem Rahmen (an den Seiten und an der Oberseite der Wand) erreicht. Dies geschieht, damit die Kupplung nicht reißt, wenn sich der Rahmen verformt. Bei niedrigen Gebäuden sind die Verformungen gering. Daher werden elastische Dichtungen oft vernachlässigt und sogar der Rahmen wird in die Wandschlitze gegossen - wie Sie es wünschen.

Guten Tag. Vielen Dank für Ihren Rat. Es gab noch ein paar Fragen. Kann als besser beraten.

Ich erinnere mich an die Situation im folgenden: Im Herbst wurde ein Pfahlgrill-Fundament eingegossen. Pfähle D400, 2,5m. Grill 600 * 900, Bodenplatte 200, Verstärkung 12, Gitter 200. Das Design des Hauses umfasst 22 Spalten 300 * 300. Die Arbeiter sind Tadschiken. Sie haben sich selbst gebaut... ohne Gesellschaft. Haus 3 Etagen. Alle Böden Monolith - 200mm. Gewicht des Hauses über dem Gitter nach Berechnungen: 620 Tonnen

Das Problem wurde im Folgenden aufgezeigt:

Sie vermissen die Genauigkeit der Installation der Auslässe der Verstärkung von der Platte..... (((Der Fehler variiert von +/- 3 cm bis 10 cm. (Siehe Abb. 1)

Wie in dieser Situation sein?

Es ist klar, dass es an einigen Stellen logisch ist, eine Säule 300 * 350 (entlang der Wand) zu machen... obwohl dies eine Verschalung mit Schalung ist. Es ist ein Gedanke, die Bewehrung 2-3-4-5 Zentimeter zu biegen (das heißt, im Halsbereich 90 ° + 90 ° biegen und wenden oben (siehe Abb. 2)

Wo die Biegung benötigt wird ist ernst (mehr als 5 cm) - Ich nehme an, Sie müssen die Verstärkung abschneiden, neue Löcher ** in einem Winkel von 20-30-40 Grad bohren (. Bestätigung erforderlich) auf die Platte und fahren * eine Stange.. bei 15-25cm in die Platte / Grillage

Ich verstehe, dass es nicht möglich sein wird, das erste Mal erfolgreich zu bohren.... weil ich denke, dass Sie 2-3-4 zusätzliche Löcher in der Kontaktzone der Säule mit der Platte berücksichtigen müssen...

* Die Stange wird nach einem runden Abschnitt suchen... vielleicht ist es notwendig, Kerben entlang 1.5mm zu schneiden... wir werden trainiert werden.

Für die Befestigung - gieße Fliesenkleber oder Teer, denke ich, ist bedeutungslos

** Es gibt eine Idee im Lochbereich - ein Loch zu hohl

D50mm 10-20mm tief... Nachdem es mit Beton gegossen wurde, benötigt die Säule (. Bestätigung erforderlich) (Siehe. Abb. 3)

Und der letzte Zweifel:

Stoiteli schlägt vor, dass in einer solchen Situation (Abbildung 5):

Wenn der Halsansatz entlang der Achsen 3-4 cm von der Konstruktionsbasis bzw. von der Position der Hauptstange der Säule entfernt ist, dann ist es nicht notwendig, sich zurück zu biegen und es ist kein longitudinaler Kontakt der Stangen erforderlich... es genügt, in 4-5 Monaten mit Draht zu binden. (siehe Abbildung 6)

Lassen Sie uns zuerst die Probleme der Ventile verstehen. Dann werden Sie verstehen, dass alles, was Sie vorgeschlagen haben, nicht gut ist :).

Verstärken Sie die Säulen, um eine starre Anordnung des Balkens / der Platte mit der Säule zu erhalten. Eine harte Montage ist nur dann vollständig, wenn die Länge der Verankerung der Bewehrung den Normen entspricht. Für die Bewehrungsklasse A400 (AIII) in Beton B15 sind es also 47 Bewehrungsdurchmesser. Dies ist bei der Paarung. Beim Schweißen mit Verstärkung der Säule sind 100-200 mm Schweißnaht je nach Durchmesser ausreichend. Dies alles unter der Voraussetzung, dass Sie die Fittings rechnerisch installiert haben. Wenn es mehr als notwendig ist, wird es sich für 2-stöckige Gebäude normalerweise erweisen, die Verankerungslänge kann verringert werden (obwohl es noch besser ist, nicht weniger als 30 Durchmesser zu machen).

Jetzt wollen wir sehen, was Sie anbieten. Die erste Option mit einer Biegung - die schlechteste Option - kann nicht eindeutig durchgeführt werden. Schieben Sie die Säule geistig zur Seite - Sie müssen die Armatur begradigen und alles wird "fallen". Gleiches gilt für das Einlegen von Bewehrung und "Kleben" auf den Fliesenkleber etc.

Ich denke, es ist klar, dass Sie mit diesen Methoden keinen harten Knoten erreichen werden. Jetzt lass uns entscheiden, brauchst du wirklich einen harten Knoten am Boden? Sieh dir den Stuhl an. Es hat einen harten Knoten nur an der Spitze, unten (Stützen auf dem Boden) kann es ein eingehängter Knoten genannt werden.

Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass eine ausreichende Festigkeit zu Hause erreicht werden kann, wenn Sie harte Knotenpunkte mit Knoten zwischen dem ersten und zweiten Stock und zwischen dem zweiten und dem Dachboden haben. Darunter wird es genügen, dass sich die Spalten nicht bewegen. Dafür haben Sie ausreichend Beschläge für diejenigen, die in den Querschnitt der Säule fallen oder die ohne Kleben "gehämmert" werden können (es gibt spezielle Kleber zum Aufkleben der Bewehrung). Aber können Sie die Qualität der Arbeit weiter sichern? Stellen Sie diese Frage sich selbst.

Auf Baustellen (Bau von Hochhäusern, Einkaufszentren usw.) wird dieses Problem eindeutig gelöst - alles, was nicht nach dem Projekt entworfen wurde, wird geschnitten, gefolgt von Einkleben von Spezialklebern (Epoxyd) mit Zertifikaten usw. Dies ist eine garantierte Lösung.

Ein weiteres Problem ist, dass die Extremität schlecht ist - eine Schutzschicht der Verstärkung muss garantiert sein - das ist mindestens 20 mm und mindestens der Durchmesser der Bewehrung (für Strukturen über dem Boden). Nur in diesem Fall hält das Ventil 50 Jahre oder länger.

Wie in Ihrem Fall sein. Die erste besteht darin, alles weiter sorgfältig zu überwachen, wenn Sie Knoten mit höherer Qualität erreichen können, dann können Sie sich am unteren Ende keine Sorgen machen. Die zweite - was tiefer in der Säule geht, kann auch verlassen werden, nachdem sie (nur nicht scharf - keine Winkel bei 90 Grad) zur Verstärkung der Säulen gebogen hat. Die Anzahl der Drahtumdrehungen ist nicht wichtig! Der Draht dient nur zur Fixierung zum Zeitpunkt des Betonierens, er funktioniert nicht für Scherung. Die dritte - alles, was ich oben gesagt habe - das ist nur für die periodische Profilverstärkung - keine glatte Verstärkung (Kerben werden nicht helfen). Die glatte Verstärkung erfordert Schweißvorrichtungen oder Verankerungen an den Enden - Beine, Falten, Platten usw. Es kann nur als eine Querverstärkung verwendet werden, die geschlossene Klammern von ihm vorführt (und sogar dann werden Haken an den Enden gemacht). Viertens - wenn Ihre Verstärkung aus dem Abschnitt entlang der Wand herausgekommen ist, ist es besser, den Querschnitt der Säule zu vergrößern. Um zu speichern, können Sie nicht die gesamte Spalte vergrößern, sondern nur den unteren. Dies kann auf 2 Arten geschehen: a) Sie machen schräge Schalungen (von 30 bis 45 Grad - nach oben gestreckt) und füllen sie alle auf einmal, die Bewehrung ist auch leicht gebogen und geht glatt in einen normalen Abschnitt über; b) die Säule wird nicht sofort gegossen - zuerst macht man den unteren Teil mit einer Höhe von 400-500 mm, davon haben Sie natürlich schon Probleme mit der Designposition, dann den oberen Teil. Denken Sie an ausreichende Verankerung oder Schweißen.

Vielen Dank für solch eine vollständige Antwort, es hat wirklich geholfen, das Wesentliche zu verstehen. Und Sie können einen guten Epoxidkleber nur für den Fall empfehlen. Kann persönlich getroffen haben

Alles rund um die Armierung von Porenbetonsteinen: Verstärkte Bereiche und verwendete Materialien

Der Bau von Wänden aus Porenbetonsteinen ist die profitabelste und wirtschaftlichste Möglichkeit für den Bau. Solche Blöcke haben eine erhöhte Porosität, was eine gute Wärmeisolierung und Entfernung von Wasserdampf aus dem Raum nach außen ermöglicht. Die Bequemlichkeit der Verlegung von großen Blöcken ermöglicht eine schnellere Installation von Wandelementen. Ein wesentlicher Nachteil ist jedoch, dass Porenbetonsteine ​​nur schwach gegen Biegeverformungen beständig sind.

Wie erhöht man die Stabilität der Porenbetonkonstruktion bis zum Biegen?

Um Wände und Trennwände vor dem Auftreten von Rissen zu schützen, die durch Absenken von Fußsohle oder Temperaturunterschieden verursacht werden, wird in einigen Fällen eine Bewehrung von Porenbetonsteinen verwendet. Metallstäbe nehmen Zuglasten auf und schützen die Porenbetonsteine ​​vor Rissbildung. Bewehrungsbewehrung erhöht nicht die Tragfähigkeit, minimiert aber die Folgen des Sprödbruches von Porenbetonelementen.

Ungefähres Schema Die Bewehrungsbereiche für ein bestimmtes Gebäude werden vom Planer festgelegt.

Klimatische, seismische und Windregionen beeinflussen direkt die Notwendigkeit einer Wandverstärkung. Bereits in der Planungsphase wird die Notwendigkeit der Verstärkung der Wände mit Hilfe der Bewehrung festgestellt und die Art der Bewehrung und ihre Lage angegeben.

Orte obligatorische Verstärkung von Porenbetonwand:

  1. Die erste Reihe von Blöcken, auf dem Fundament gelegt;
  2. Wenn die Wand länger als 6 Meter ist, wird in jeder vierten Mauerreihe eine zusätzliche horizontale Verstärkungslasche angebracht, um die Windlast auszugleichen.
  3. Die Verbindung von Böden und Fachwerken zu den Wandstrukturen. In diesem Fall wird ein Armgurt ausgeführt, bei dem Armierungsstäbe in U-förmige Blöcke gelegt werden;
  4. Öffnungen in den Wänden: das tragende Teil unter den Stürzen, sowie der untere Teil des Fensters, das sich auf die volle Breite mit dem Zusatz einer Überlappung von 0,9 Metern zu jeder Seite davon öffnet;
  5. Die vertikale Bewehrung wird in Gassilikat-Säulen verlegt;
  6. Orte potentieller Belastung, die die Norm überschreiten.

Entwickler haben oft Fragen und streiten, ob es notwendig ist, die Wände in jeder vierten Reihe von Blöcken zu verstärken. Der Bedarf bestimmt den Planer, basierend auf den Konstruktionsmerkmalen und der Länge der Wände der zukünftigen Struktur, der seismischen Zone des Gebiets, der Stärke und der Windrose in dem Gebiet, den Eigenschaften des Bodens in dem bebauten Gebiet und der Art des Fundaments sowie den Eigenschaften des Wandmaterials. Es stellt sich heraus, ob das im Bauprozess verwendete Gassilikat stark genug ist, um den auftretenden Belastungen standzuhalten und Mikrorisse zu vermeiden.

Wenn Sie das Projekt speichern, nehmen Sie die Berechnungen selbst vor. Entweder verstärken und schlafen Sie friedlich, denn es wird sicherlich nicht schlimmer, aber Sie tragen die Kosten für den Kauf von Armaturen und Leim.

Wenn die Enden der einzelnen Bewehrungsstäbe nicht in einem Kreis verbunden sind, müssen sie im rechten Winkel gebogen und in den Nuten vergraben sein, um eine zuverlässige Verankerung in der Wand des Gebäudes zu gewährleisten.

Ausführung

Erste Reihe

Die Verstärkung der ersten Reihe des Mauerwerks, sowie jedes Viertel, wenn notwendig, ist wie folgt.

Führen Sie die Bewehrungsstahlstäbe mit einem Durchmesser von 8 mm der Klasse A III aus. Bei einer 200 mm dicken Wand genügt es, einen Bewehrungsstab genau in der Mitte der Reihe zu verlegen.

Für dickere Wände 2 Stangen verwenden. Sie sind parallel zueinander gelegt. Um dies zu tun, machen Sie 2 parallele Striche mit einem Wand Chaser. Der Abstand von den inneren und äußeren Kanten der Mauer zur Straße sollte mindestens 6 cm betragen, in den Ecken des Gebäudes sind die Straßenwände entlang des Radius abgerundet.

Mit einem Pinsel den Staub von den fertigen Rillen entfernen, mit einer Klebermasse füllen, Armierungsmaterial auftragen und überschüssigen Kleber mit einem Spatel entfernen.

Überlappen Sie die Bewehrung deshalb etwa in der Mitte der Wand und fixieren Sie sie mit Hilfe von Strickdraht.

Verstärkung unter der Fensteröffnung

Unter der Fensteröffnung ist eine Bewehrung in Porenbetonsteinen zu verlegen. Das Lesezeichen wird in der letzten Reihe von Blöcken vor dem zu erstellenden Fenster erzeugt. Dazu wird die geplante Länge an der Oberfläche des Mauerwerks gemessen und markiert (Bewehrungsstäbe müssen 0,5 Meter größer sein als die Fensterlänge). Außerdem wird in der Mauerwerksreihe in einem Abstand von 60 mm von der Außen- und Innenseite der Wand mit Hilfe eines manuellen Wandverlegers Porenbeton hergestellt. Es werden nämlich 2 Schlitze geschnitten, wobei der minimale Abschnitt jeweils 2,5 × 2,5 cm beträgt.

Aus den Rillen mit einer Bürste müssen Sie den Staub und die Krümel von Porenbeton entfernen, die während des Schneidens entstehen. Vor dem Verlegen der Bewehrungsstäbe und der Lösung mit dem Monolith werden die ausgeschnittenen Nuten mit Wasser angefeuchtet. Dies geschieht für den besten Verbund von Leim mit Porenbeton.

Im nächsten Schritt wird die halbhohe Nut mit Mörtel für Dünnblocksteinmauerwerk gefüllt, anschließend wird profilierte Stahlarmierung mit einem Durchmesser von mindestens 6 Millimetern verlegt. Die Rille wird vollständig mit Mörtel gefüllt, wenn nötig, entfernen Sie alle überschüssigen Teile und glätten Sie die Naht mit einer Kelle.

Die nächste Mauerwerksreihe kann unmittelbar nach der Bewehrung der Fensterbank montiert werden.

Vertikale Wandverstärkung

Diese Art von Resort ist in den folgenden Fällen extrem selten:

  1. Verstärkung der Wand, die durch seitliche Belastungen stark beeinflusst werden kann. In diesem Fall ist auch eine horizontale Verstärkung erforderlich.
  2. Bei Verwendung von Porenbeton mit geringer Dichte.
  3. An Orten, an denen der Bau von Wänden aus schweren Elementen (Metallbalken usw.) beteiligt ist.
  4. Eckverbinden von angrenzenden Wänden.
  5. Verstärkung von kleinen Pfeilern und Tür- und Fensteröffnungen.
  6. Die Konstruktion der Säule aus Porenbetonsteinen.
  7. Bei Verwendung von großen Wandpaneelen.

Erwägen Sie, Türen in Porenbeton während der Verlegung von Wänden zu installieren.

Materialien verwendet

Neben der klassischen Ausführung (Verwendung von Bewehrung) zur Bewehrung von Mauersteinen können auch andere Materialien verwendet werden:

Galvanisiertes Metallgitter

Besteht aus senkrecht zueinander geschweißten Stahlstäben.

Von allen Arten von Netzen ist Metall am haltbarsten. Aber es hat einen großen Nachteil: Eine spezielle Klebeverbindung zum Verbinden von Wandblöcken trägt zur Entwicklung von Korrosion bei, was zu einem ziemlich schnellen Verlust aller positiven Eigenschaften einer solchen Verstärkung führt. Auch die Querstangen wirken im Winter als Kältebrücken. Ich empfehle diese Art der Verstärkung nicht.

Basaltnetz

Es besteht aus Basaltfaserstäben, die senkrecht aufeinander stehen. In Stumpfknoten werden die Stangen mit Draht, Klemmen oder Spezialkleber befestigt. Eine solche Bindung liefert eine regelmäßige und gleichmäßige geometrische Form der Zellen.

Das Basaltnetz hält den hohen Belastungen durch Bruchlasten stand - etwa 50 kN / m. Sein Gewicht ist um ein Vielfaches geringer als das eines Metallgeflechts, was eine leichte Verstärkungsarbeit gewährleistet.

Basaltbasierte Netze sind resistent gegen die negativen Auswirkungen von Korrosion und reagieren nicht auf Änderungen der Temperaturbedingungen. Sie haben eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, die dafür sorgt, dass bei einer Stahlmattenverstärkung keine kalte Brücke entsteht.

Montageband aus perforiertem Metall

Dies ist ein verzinkter Stahlstreifen mit Löchern, die über die gesamte Länge angebracht sind.

Es genügt, ein Band mit den Maßen 16x1 mm zu kaufen. Die Bewehrung des Mauerwerks erfolgt, ohne den Porenbeton zu streichen, indem er an den Schrauben befestigt wird. Der Rest des Prinzips ist der gleiche wie bei der Verwendung von Verstärkung. Zur Erhöhung der Festigkeit ist eine paarweise Verklebung von Bändern mit Stahldraht möglich. Es hat eine geringere Biegefestigkeit als profilierte Verstärkung.

Die Vorteile der Verwendung dieses Materials im Vergleich zu traditionellen Armaturen sehe ich im Folgenden:

  • Einsparung beim Versand aufgrund der Kompaktheit des Bandes;
  • keine Notwendigkeit, Stifte herzustellen (Einsparungen bei der Arbeit und Montagekleber).

Glasfaserbeschläge

Das Hauptmaterial der Verstärkung ist Glasfaser, auf der ein Gewinde spiralförmig gewickelt ist, um eine bessere Haftung auf Beton zu gewährleisten.

Viel leichter als das Metall-Pendant. Geringe Wärmeleitfähigkeit ermöglicht es, die kalte Brücke im Porenbetonmauerwerk zu vermeiden. Die Bequemlichkeit der Installation wird durch die minimale Anzahl von Verbindungen sichergestellt, da solche Armaturen in Spulenpackungen verkauft werden.

Aus diesem Material ist es nicht möglich, einen starren Rahmen zu bauen, so dass diese Verstärkung in seismisch gefährlichen Bereichen der Konstruktion nicht empfohlen wird. Unser Urteil ist nicht zu verwenden.

Die Verwendung von Verstärkung von Wandstrukturen ist offensichtlich. Daher lohnt es sich, kleine zusätzliche Kosten und Zeit bei der Installation zu opfern, damit das errichtete Gebäude Ihnen viele Jahre treu bleibt.

Nützliches Video

Im Video-Plot wird die Verstärkung der ersten Reihe klar und detailliert dargestellt. Nämlich, das Rasieren der Blöcke, die Installation der Verstärkung mit dem Biegen in den Ecken, das Füllen mit Kleber.