Bau der Säulenfundamente mit eigenen Händen

Dieses Material ist für das Gießen der Säulenfundamente mit eigenen Händen mit Schritt für Schritt Anweisungen gewidmet.

Sofort werden wir spezifizieren, dass eine solche Konstruktion aus Säulen besteht, die an den Verbindungen der inneren Abteilungen des Gebäudes und an seinen Ecken installiert werden. Solche Fundamente finden sich häufig bei der Konstruktion von Rahmen-, Holz- oder Schaumblockhäusern sowie anderen Nutzräumen (Badehäuser, Sommerküchen, Scheunen), die ein geringes Gewicht haben. zur Hilfe von Profis. Wir werden Neulingen erklären, wie man alle Schritte macht, und uns bei dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung helfen.

Arten

Zu Beginn stellen wir fest, dass die Stütze columnar Fundament kann durch mehrere Parameter qualifiziert werden. So kann es nach der Herstellungsmethode sein:

    monolithisch - das heißt, aus nahtlosen Betonpfeilern, verstärkt mit Bewehrung, vorgefertigt - bestehend aus Ziegelsteinen, Stein- oder Stahlbetonblöcken, Holz - bestehend aus in den Boden gegrabenen Holzpfeilern.

Das monolithische Fundament ist haltbarer, während das Fertigteil viel schneller installiert wird, ansonsten sind der Anwendungsbereich und die Funktionen identisch. Die Dauer der Betriebszeit der Basis wird direkt durch die Parameter der Beerdigung beeinflusst, berechnet unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Bodens. In Bezug auf die Tiefe der Verlegung kann das Fundament sein:

Vertieft Es ist 0,5 m unter der Gefrierzone des Bodens montiert, empfohlen für Tonböden mit hoher Luftfeuchtigkeit.

In diesem Fall werden die Pfeiler in einer Tiefe von 40 bis 70 cm in den Boden eingebaut.Dieser Unterschied hängt von der Zusammensetzung des Bodens und der Gesamtmasse des zu errichtenden Gebäudes ab.Das unentwickelte Säulenfundament. Es besteht aus kurzen Stützen, deren Abstand zwischen 1-2m beträgt.

Stufenweiser Unterricht

Bevor Sie eine Säulenfundament mit einem Gitter machen, ist es notwendig, einen Aufstellungsort an der Stelle seiner Konstruktion vorzubereiten, für die alle Vegetation vom beabsichtigten Bereich entfernt wird und Rasen entfernt wird (25-30 cm und 45-50 cm für Lehmboden).

Dann schlummern alle Rillen und Unebenheiten mit Sand und Kies ein und markieren nach dem Legen des Sand- und Kieskissens die Dimensionen, in denen das säulenförmige Fundament mit den eigenen Händen gegossen wird. In diesem Stadium benötigen Sie Stifte und Kabel. Mit ihrer Hilfe ist es notwendig, den Abstand zwischen zukünftigen Säulen (nicht mehr als 2 m) nach dem Schema genau zu markieren.

Die Hauptregel dieses Schritts ist die Präzision, und sie muss genau befolgt werden: Um das Säulenfundament von den Blöcken fest im Boden zu halten, müssen Sie Löcher für die Pfähle graben. Abhängig von der Art des Bodens und des Grundmaterials kann die Tiefe von 30 cm und mehr relativ zur Tiefe der Basis (der Abstand für die Sand- und Kiesunterlage) variieren. Es wird empfohlen, tiefe Brunnen (ab 1 m) mit speziellen Holzstützen zu verstärken.

Siehe auch: Optimale Untergeschossoptionen für Blockhäuser

Weiter wird die Schritt-für-Schritt-Anleitung, auf der das seicht-tiefere Stützsäulenfundament installiert wird, unterschiedlich sein, abhängig davon, welche Konstruktionsmerkmale zum Einführen erforderlich sind und auch auf dem Material der Stützpfeiler.

Das Gitter ist ein Design, das auf der Oberfläche der Säulen angeordnet ist und deren obere Teile miteinander verbindet, und es dient auch als Basis für die tragenden Wände des Gebäudes.

Monolithische Säulenfundament

Stahlbeton-Säulenfundament mit Gitter ist das beliebteste unter den Entwicklern, weil es zuverlässig und stark ist. Hier sollten die Gruben für die Stützen die gleichen Parameter der Säulen in der Breite überschreiten (der Unterschied zwischen ihnen wird mindestens 15 cm betragen).

In diese Aussparungen müssen Holzschalungen eingebaut werden, die mit Bewehrung verstärkt und betoniert werden müssen. Nach dem Aushärten der Lösung werden die Säulen durch einen Gitterrost verbunden - Stahlbeton, Metall oder Holz. Diese Methode hat ihre Nachteile, da ihre Herstellungstechnologie ziemlich mühsam ist.

Fertigsäulenfundament

Das flache Säulenfundament aus Blöcken (20x20x40 cm) hat seine Vorteile, hat aber auch Nachteile. Die Vorteile solcher Strukturen sind die Verfügbarkeit und die einfache Installation, und die Nachteile - geringere Festigkeit im Vergleich zur vorherigen Version, weshalb es dringend empfohlen wird, nicht auf mobilen Böden zu basteln. Ihre Montagetechnik sieht so aus:

    die Breite der Rillen beträgt 40 cm, in den Gruben werden Kies und Sand schichtweise gegossen;

Die gerillte Säulenbasis aus Blöcken kann auf der Stahlbetonplatte als zusätzliche Stütze errichtet werden. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass Bodensenkungen verhindert werden.

Brick Säule Stiftung

Wie Sie aus dem Namen sehen können, ist die Stütze aus Ziegelsteinen aus Ziegelsteinen zusammengesetzt und mit einem Metallgitter verstärkt.

Solche Strukturen werden notwendigerweise mit Ruberoid- oder Bitumenabdichtung geliefert. Die Basis von Asbestrohren beinhaltet den Bau von verlorenen Schalungen. Nach demselben Prinzip wird ein Fundament mit geringer Tiefe aus Stahlrohren oder Schraubenpfählen zusammengesetzt.

Säulenbasen werden nach folgendem Schema gesammelt:

Brunnen sind in den Boden gebohrt, 5 cm größer im Durchmesser als die Pfähle selbst.

Wenn Sie planen, ein leichtes Haus zu bauen, können Sie sich auf Stützen mit einem Durchmesser von 20 cm beschränken.Vor der vertikalen Installation der Pfeiler müssen der Boden der Brunnen festgestampft werden, und die Pfeiler werden mit Sand und Erde verdichtet. zusätzliche Festigkeit der Stütze.In allen Rohren wird ein verstärkter Rahmen mit der Bedingung platziert, dass die Stäbe 20 cm aus der Grube herausschauen würden.Der Rest der Lösung sollte in Schichten auf Null gelegt werden, während dies korrekt sein wird Unterziehen Sie die Basis periodischer Vibration.

Es wird nicht empfohlen, die Rostfundierung von Rohren lange Zeit unbelastet zu lassen, da der Boden sonst die Pfähle stoßen und ihre Tiefe ungleichmäßig werden kann. Zwischen dem Einbau der Stützen und dem weiteren Ausbau sollten nicht mehr als 3 Tage nach dem Aushärten der Lösung liegen.

Das hölzerne, fein versenkte Säulenfundament wird aus mit antiseptischen Mitteln vorbehandelten Stäben zusammengesetzt.

Der Durchmesser der Stützen muss mindestens 20 cm betragen, sonst wird das Haus umgerollt und kollabiert schnell. Es lohnt sich, Holz zwischen einer Eiche und Nadelbäumen zu wählen. In diesem Fall wird die Eindringtiefe nicht weniger als einen halben Meter betragen.

Holzsäulenfundament

Nützliche Tipps und Umfang

Ein flaches Säulenfundament ist eine ausgezeichnete Option für den Bau von Leichtbaustrukturen, die minimalen Druck auf den Boden erzeugen.

Bei der Installation von Badewannen und Schuppen ist es möglich, die Stützen nicht mit einer Verstärkung zu verstärken und vor der Installation keine Betonunterlage zu gießen.

Das Blockfundament eignet sich nicht für den Bau von schweren und insbesondere mehrstöckigen Gebäuden, deren Höhe und Ausmaße recht beeindruckend sind. Es braucht kein wasserfestes Material zu verlegen, daher ist es ideal für den Bau von Hozblokov. Um die Basis von Rahmenhäusern zu schaffen, ist es besser, Asbest- oder Metallrohren den Vorzug zu geben, aber wir sollten ihre Verstärkung und Betonplatte nicht vergessen.

Das Gitter-Säulen-Fundament ist ziemlich schwierig zu implementieren, da es aus zwei verschiedenen Stufen besteht, die sich radikal voneinander unterscheiden.Die Säulen sind in den Bohrlöchern installiert und mit Verstärkung verstärkt.

Wenn dieser Prozess korrekt ausgeführt wird, kann jeder Stapel einer Last von 10 Tonnen standhalten und dann wird die Bandbasis gegossen, auf der die zukünftige Konstruktion basieren wird. Übrigens wird es möglich sein, Wände nicht früher als einen Monat nach dem Trocknen der Lösung zu errichten, und die monolithische Schicht erhält die nötige Festigkeit.

Um Fehler und Unannehmlichkeiten zu vermeiden und die Bautechnik vollständig einzuhalten, empfehlen Experten, der Analyse und den Berechnungen besondere Aufmerksamkeit zu schenken, und zwar:

    Bestimmen Sie die Tiefe der Verlegung, bestimmen Sie die Zusammensetzung des Bodens, die Tiefe des Grundwasserflusses und den Gefrierpunkt des Bodens, berechnen Sie das Gewicht des zukünftigen Gebäudes und seine Belastung des Bodens, bestimmen Sie die klimatischen Eigenschaften der Region.

Wenn Sie Eigentümer eines Grundstücks mit wucherndem Boden geworden sind, ist es wünschenswert, das neue Gebäude in einer Saison in Betrieb zu nehmen, andernfalls kann es während der kalten Jahreszeit verformt werden.

Es ist besser, mit dem Bau im Frühling zu beginnen, wenn der Boden vollständig aufgetaut ist, und Sie werden während der warmen Jahreszeit arbeiten. Achten Sie während ihres Verhaltens darauf, dass kein Wasser in den Graben eindringt.

Wir hoffen sehr, dass unser Material Ihnen geholfen hat, die Konstruktion von Fundamenten für Häuser, Saunen, Pavillons zu verstehen, Sie haben alle Vorteile dieses Designs für sich selbst bemerkt und jetzt können Sie ein säulenförmiges Fundament mit Ihren eigenen Händen bauen.

Eigene Hand mit einer Colour-Tape-Foundation

Unter allen Arten von Betonfundamenten, die heute verwendet werden, verdient ein Säulenfundament besondere Aufmerksamkeit. Meistens wird dieses Design beim Bau von schweren und massiven Baustellen verwendet.

Eigene Hand mit einer Colour-Tape-Foundation

Unter der Voraussetzung einer kompetenten Konstruktion wird die Stützen-Band-Konstruktion die höchsten Leistungsindikatoren aufweisen. In diesem Fall benötigt die Anordnung einer solchen Stiftung relativ wenig Zeit und Geld, und alle erforderlichen Arbeiten können alleine durchgeführt werden.

Machen Sie sich mit den allgemeinen Informationen zu den Fundamenten vertraut, studieren Sie die Richtlinien für die Organisation solcher Strukturen und machen Sie sich an die Arbeit.

Schritt für Schritt Anleitung:

Allgemeine Informationen zu den Grundlagen des Kolumnetyps

Die Verwendung einer solchen Konstruktion ist gerechtfertigt, wenn Bauarbeiten in Gebieten mit großer Einfriertiefe durchgeführt werden.

In solchen Situationen wird der Bau einer gewöhnlichen vergrabenen Streifenfundamentation irrationale Finanzinvestitionen erfordern, und eine Struktur mit geringer Tiefe wird die ihr übertragenen Aufgaben einfach nicht bewältigen können.

Unter solchen Bedingungen ist das Säulen-Band-Fundament eine ausgezeichnete Option. Selbst ein Anfänger wird mit der Anordnung einer solchen Konstruktion zurechtkommen.

Ein zusätzlicher Vorteil der betrachteten Basis ist die Möglichkeit ihrer Anordnung an geneigten Abschnitten. Befindet sich der Grundwasserleiter jedoch zu nahe an der Erdoberfläche, wird empfohlen, von einer solchen Entscheidung abzusehen.

In der betrachteten Konstruktion fällt der größte Teil der Last auf den Säulenfuß. In diesem Fall sollten die Pfeiler nicht weniger als 200 mm unter dem Gefrierpunkt des Bodens im Boden stehen. Dies gewährleistet maximale Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Struktur.

Säulen- und Streifenfundament des Hauses

Um das weitere Band nicht unter dem Einfluss von natürlichen Veränderungen in der Struktur des Bodens aufzusteigen, muss sein unterer Teil etwas ausgedehnt werden.

In der Konstruktion eines Säulenbandtyps erfüllt das Band die Funktionen ausschließlich des oberen Gitterrosts, was notwendig ist, um die Säulen zu einer einzigen Struktur zu verbinden und die Festigkeit der Basis weiter zu erhöhen. In diesem Fall hat die Belastung des Bodens kein Klebeband.

Säulen- und Streifenfundament des Hauses

Mit Hilfe eines Klebebandes ist die Lastverteilung auf den Hauptfundamentsäulen so gleichmäßig wie möglich.

Das Fundament muss so konstruiert sein, dass nach dem Bau der Struktur zwischen der unteren Kante des Gitterrostes und der oberen Bodenschicht mindestens 150-200 mm Freiraum vorhanden sind. Aufgrund des Vorhandenseins einer solchen Lücke wird das Fundament selbst bei starker Schwellung der Erde keinen signifikanten Schaden erhalten.

Aus welchen Säulen soll er bestehen?

Bevor Sie sich für eine unabhängige Anordnung der Säulen-Band-Basis entscheiden, müssen Sie das optimale Material für die Herstellung von Trägern auswählen. Verfügbare Lösungen sind: Holz, Betonblöcke, Ziegel sowie Rohre aus Asbestzement und Metall. Machen Sie sich mit den Funktionen jeder Option vertraut und wählen Sie die für Ihre Situation am besten geeignete Lösung aus.

Holzstützen

Sie werden wegen ihrer relativ geringen Haltbarkeit äußerst selten verwendet. Holzsäulen sind nur für die Anordnung des Fundaments geeignet, das für den Einbau einer Terrasse oder einer ähnlichen Konstruktion bestimmt ist.

Der optimale Durchmesser der Holzpfosten beträgt 150-200 cm.

Bevor die Säulen des fraglichen Materials in den Boden gegraben werden, müssen sie mit einer antiseptischen und flammhemmenden Imprägnierung behandelt werden. Dank dieser Behandlung wird die Materialbeständigkeit gegenüber Fäulnis, Schädlingsbefall und Brand deutlich erhöht.

Bitumenbasierte Kitte sind am besten geeignet, Holz abzudichten.

Ziegel unterstützt

Ziegeleisen ist gut geeignet zum Anordnen einer Säulenbandkonstruktion. Mit seiner Verwendung werden auch Flachsäulenfundamente errichtet.

Fachleute empfehlen, Steinstützen mit einer Breite von ca. 40-50 cm auszustatten.

Betonpfeiler

Stützen in Form von Betonpfeilern, zusätzlich verstärkt mit Bewehrung, gelten als die zuverlässigsten. Angesichts dessen sind solche Stützen am beliebtesten.

Betonpfeiler können entweder einteilig (monolithisch) oder aus mehreren Blöcken bestehen.

Es ist wichtig, dass die Breite der Säulen mindestens 40 cm beträgt.

Rohrboden

Rohre aus Asbestzement oder Metall sind sehr bequem zu installieren. Die Installation beschränkt sich auf die Platzierung von Hohlrohren in vorbereiteten Vertiefungen, die Installation von Bewehrungsstäben in den Rohren und die endgültige Füllung des Hohlraums mit Beton.

Die Arbeit ist extrem schnell und einfach erledigt. Der optimale Rohrdurchmesser wird individuell unter Berücksichtigung der zu erwartenden Belastung des aufgestellten Fundaments gewählt.

Phasen der Gründungsordnung

Die Konstruktion des Fundaments dieser Art wird in zwei Stufen durchgeführt. Zuerst müssen Sie das Fundament für die Konstruktion der Pfeiler erstellen und dann den Betonstreifen mit geringer Tiefe ausstatten.

Säulen

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, bestimmen Sie die optimale Tiefe der Säulenbasis. Berücksichtigen Sie in diesem Stadium die folgenden Parameter:

  • Art und Merkmale der Bodenstruktur;
  • das Niveau des Einfrierens von Land;
  • die Tiefe des Grundwasserdurchgangs.

Es gibt flache und tiefe Gründungsstrukturen. Bei der Anbringung einer flachen Basis werden die Säulen normalerweise um 40 cm in den Boden eingetaucht, während sich die Stützen bei der Konstruktion der untergetauchten Basis um 10-50 cm unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens vertiefen.

Pflegen Sie den Installationsschritt der Stützen im Bereich von 100-250 cm entsprechend der zukünftigen Belastung. Je höher die Belastung der Basis ist, desto kleiner sollte der Abstand zwischen den installierten Trägern sein. Professionelle Konstrukteure empfehlen dringend nicht, Stützen in Schritten von mehr als 250 cm zu platzieren, da dies wird zu einer signifikanten Abnahme der Festigkeit der fertigen Struktur führen.

Fahren Sie mit der Installation von Stützpfeilern fort. Dies ist eine ziemlich einfache Aufgabe, die in wenigen Schritten erledigt wird.

Der erste Schritt. Bereiten Sie die Site auf bevorstehende Ereignisse vor. Um dies zu tun, entfernen Sie den fruchtbaren Boden Ball und ebnen den Boden. Wenn der Mutterboden auf Ihrer Baustelle tonig ist, entfernen Sie mehr davon und füllen Sie die Basis mit einer kleinen Sandschicht.

Der zweite Schritt. Markieren Sie die Handlung. Dazu passen alle passenden Heringe und ein spürbares Seil. Fadenspannung in einem Abstand, der der Breite des zukünftigen Betonbandes entspricht.

Beobachten Sie den Schnittwinkel der Schnüre. Es ist wichtig, dass sich die Fäden streng senkrecht schneiden.

Markieren Sie die Bereiche der Kreuzung und Kreuzung der inneren Trennwände und Außenwände der Struktur, die Ecken der zukünftigen Struktur und Bereiche, die den schwersten Belastungen ausgesetzt sein werden.

Der dritte Schritt. Graben Sie einen Graben an der Stelle der Anordnung des Bandteils des Fundaments. Eine Grube von ungefähr 400 mm wird ausreichen. Die Breite des Grabens sollte 70-100 mm größer als die Breite des Bandes sein. Diese Lücke ist für den Einbau von Schalungsplatten notwendig.

Graben unter dem Fundament

Vierter Schritt. Machen Sie Einbuchtungen an den Orten der zukünftigen Installation von Säulen. Dies wird Ihnen helfen, ein Bohrgerät oder ein anderes geeignetes Gerät. Wählen Sie den Durchmesser der Aussparungen entsprechend den zu erwartenden Lasten auf dem Fundament individuell aus. Je höher die Belastung, desto größer sollte der Durchmesser der Stützpfeiler sein.

Bei der zukünftigen Installation von Pfeilern sollten Einbuchtungen vorgenommen werden.

Wenn die Stützen laut Projekt mehr als 100 cm lang sind, montieren Sie Stützen aus Vollbrettern. Sie verhindern das Austreten des Bodens. Wenn die Gruben eine Tiefe von bis zu 100 cm haben, kann auf den Einbau von Stützen verzichtet werden.

Fünfter Schritt. Bedecken Sie den Boden jedes Brunnens mit einer 100 mm dicken Schicht aus gesiebtem Sand.

Der sechste Schritt. Fahren Sie mit der Anordnung der Säulen fort. In diesem Beispiel bestehen die Stützen aus Asbestzementrohren.

Pre-wasserdicht die Stützen. Um dies zu tun, fügen Sie sie mit einer doppelten Schicht Dachmaterial oder einem ähnlichen Material ein. Stecken Sie das Rohr mit Wasserabdichtung bis zum Anschlag in die Aussparung.

Einen Verstärkungsrahmen aus Stahlstäben und Strickdraht binden. Verwenden Sie Stangen mit einem Durchmesser von 12-14 mm. Der Anker sollte so lang sein, dass seine oberen Enden 150-250 mm von den Rohren vorstehen.

Foundation-Fundament

Fangen Sie an zu gießen. Zuerst müssen Sie Betonfreiraum in die Gruben rund um die Stützen etwa 20 cm in Höhe der Aussparungen gießen und dann die Rohre direkt gießen.

Lassen Sie die fertigen Säulen trocknen und stärken Sie sich.

Beton in das Rohr gießen

Band

Fahren Sie mit der Anordnung des Bandteils der Struktur fort.

Der erste Schritt. Binde ein Skelett aus Verstärkungsstäben und Stahlstrickdraht. Schweißen Sie die Struktur und schrauben Sie sie an die Bewehrungsstäbe, die aus den Betonstützen herausragen.

Der zweite Schritt. Installieren Sie die Schalung für Klebeband. Sammeln Sie die Schalung aus 40 mm dicken und ca. 150 mm breiten Brettern. Bretter können durch Spanplatten, Sperrholz oder Blech ersetzt werden.

Schalung und Metallrahmen innen platziert

Der dritte Schritt. Die innere Oberfläche der Schalung mit feuchtigkeitsdichtem Material abdecken. Polyethylen ist für die Abdichtung geeignet, Sie können auch modernere Membranmaterialien verwenden.

Vierter Schritt. Füllen Sie die Schalung mit Beton. Um Zeit und Aufwand zu sparen, können Sie Fertigbeton bestellen. Wenn gewünscht, kann die Lösung persönlich vorbereitet werden. Füllen Sie einen Versuch aus. Gießen Sie die Lösung horizontal. Vertikale Verbindungen sind strengstens verboten - sie werden reißen, bevor der Beton vollständig ausgehärtet ist.

Füllen Sie die Schalung mit Beton

Überfluteten Beton mit einem speziellen Vibrator verarbeiten. Eine solche Behandlung wird Hohlräume und überschüssige Luft entlasten. Wenn kein Vibrator vorhanden ist, den Beton an mehreren Stellen mit einer Verstärkung durchstechen und die Löcher sorgfältig mit Beton versiegeln.

Fill wird einen Monat lang trocknen. Es wird empfohlen, die Schalung erst dann zu demontieren, wenn der Guss vollständig ausgehärtet ist. Für einige Zeit (in der Regel 1-1,5 Wochen) muss gegossener Beton weiter angefeuchtet werden, sonst wird es reißen.

Bestimmen Sie Häufigkeit und Dauer der Benetzung individuell nach dem "Verhalten" von Beton und Witterungsbedingungen.

Fill wird einen Monat lang trocknen

Den ausgehärteten und robusten Beton wasserfest machen, die verbleibenden Gräben mit Erde bedecken und mit den geplanten Baumaßnahmen fortfahren.

Säulenfundament: Schritt für Schritt Do-it-yourself Handbuch

Wenn ein privates Haus in Rahmentechnologie oder aus leichten Baumaterialien hergestellt wird, dann sind Stützen mit einem bandbewehrten Beton oder Stahlrost die optimale Grundlage. Eine solche Basis übt einen minimalen Druck auf den Boden aus und ist in einer unabhängigen Ausführung ziemlich einfach. Richtig, bei allen Standards ist es einfach, eine Säulenfundament mit eigenen Händen zu machen, aber eine solche Konstruktion ist relativ preiswert.

Inhalt

Was ist eine Säulenfundament?

Pfeilerfundamente sind einfach ideal für leichte Gebäude (Garagen, Gartenhäuser, Scheunen, Bäder). Mit der richtigen Berechnung können Sie aber auch Betonhütten verlegen und umrahmen. Aber für ein Ziegelhaus mit dicken Wänden ist es besser, nach einer anderen Option zu suchen.

Aber viel in dieser Angelegenheit hängt vom Gesamtgewicht des Gebäudes ab. Schließlich sind Schiefer oder Keramikfliesen für das Dach viel schwerer als Dachmaterial oder Leichtmetallprofil. Bei dem Projekt der Säulenbasis und des ganzen Hauses ist es notwendig, alle Materialien zu berücksichtigen, die in der Konstruktion verwendet werden - vom Boden und den Wänden bis zum Dach. Und um die Berechnungen vorzubereiten, vertrauen Sie nur einem qualifizierten Spezialisten.

Strukturell ist diese Basis ein Pfahlfeld von Säulen aus verschiedenen Materialien, die oben durch ein Gitter verbunden sind. Wenn der Boden an der Baustelle instabil ist, ist es nicht sehr rationell, das Fundament in Form eines vertieften Monoliths aus Stahlbeton zu errichten. Säulenpfähle haben einen großen Vorteil bei der Arbeit mit niedrigen Kosten. Bei richtiger Gestaltung haben sie keine Angst vor hoher Grundwasser- und Bodenbelastung.

Sorten der Säulenbasis

Die Säulen des betrachteten Fundaments können nach der Immersionstechnik aufgehängt oder gehalten werden. Im ersten Fall werden die kurzen Stützen aufgrund von Reibungskräften im Boden gehalten und in der zweiten - sie werden länger gemacht, so dass die Basis auf einer festen Bodenschicht ruht. Aufgrund der Notwendigkeit, komplexe Berechnungen durchzuführen und eine große Anzahl von Pfählen einzutauchen, wird die hängende Version in privaten Wohnungen praktisch nicht verwendet.

Durch die konstruktive Lage des Gitterrostes teilen sie sich auf in:

Nicht vergraben - der Gitterteil hängt an Stangen über dem Boden in einer Höhe von bis zu einem halben Meter;

Geringe Tiefe - der Grillage stürzt 40-60 cm in den Boden;

Vertieft - mit der Verlegung von Stahlbetonband auf Stützen unterhalb der Frosttiefe auf der Baustelle.

Scheme flachen Boden

Die letztgenannte Option bietet wenig Vorteile in Bezug auf Einsparungen bei Baumaterialien. Beim Bau von Landhäusern wird solch eine Basis sehr selten genutzt. Meistens wählen Hüttenbauer einen nicht vergrabenen Grillage, der über die gesamte Länge an den Säulenstützen hängt. Diese Technologie beseitigt die Probleme mit der Quellung und ermöglicht es Ihnen, die Rösterkonstruktion aus einem Stahlkanal zu machen, was den Herstellungsprozess des Fundaments erheblich vereinfacht und beschleunigt.

Vor- und Nachteile des Fundaments auf den Säulen

Die Liste der Vorteile des säulenartigen Kellers ist ziemlich umfangreich, es verzeichnet:

Keine Notwendigkeit, spezielle Ausrüstung zu heben;

Möglichkeit, Feld an den Hängen zu stapeln;

Hohe Baugeschwindigkeit;

Keine vorbereitende Nivellierung der Baustelle erforderlich;

Die Einfachheit der Technologie, die es Ihnen ermöglicht, es selbst zu machen;

Ausgezeichneter Pfeilerwiderstand gegen das Heben;

Wenn es in der Bauphase richtig entworfen und hergestellt wird, dann wird es leicht mehr als ein halbes Jahrhundert dienen. Er hat keine Angst vor der saisonalen Bodenhebung, wenn er nur den Bodengrill nicht berührt. Und die Technologie der Arbeit ist so einfach, dass es durchaus möglich ist, alles alleine zu machen, ohne hochprofessionelle und teure Installateure von Drittanbietern anzuziehen.

Zu den Mängeln der Fundamente an den Säulen für Häuser außerhalb der Stadt gehören:

Geringe Stabilität der Stützen gegen seitliche Belastungen;

Beschränkungen auf Böden (für sumpfige Gebiete sollten nicht wählen).

Einschränkungen der Tragfähigkeit (für schwere Beton- oder Ziegelhäuser ist eine solche Basis per Definition nicht geeignet);

Die Unmöglichkeit des Geräts Keller.

Der Hauptnachteil der betrachteten Pfahlgründungsvariante ist die mögliche Zerstörung der Stützen mit starken Nebenwirkungen. Wenn der Boden in der horizontalen Ebene sehr beweglich ist, müssen Sie den Durchmesser der Pfähle stark erhöhen, was sich auf die Baukosten auswirkt. Oder es wird im Allgemeinen notwendig sein, eine andere Art von Fundament für das zu bauende Haus auszuwählen.

Cons - Seitenlasten

Anleitung - wie man das Fundament selbst ausstattet

Die Säulenfundamente für die Technologie sind in vier Phasen aufgebaut:

Aushubarbeiten mit dem Bohren von Löchern unter den Stützpfeilern und einer Vorrichtung an der Unterseite des Sandkissens.

Einbau von verlorenen Schalungen für Fundamentstützen, anschließend Beton gießen oder aus Ziegelsteinen oder Betonsteinen verlegen.

Die Vorrichtung für diese Art von Pfahl-Rozverkovogo Fundament der oberen Lastverteilungsteil aus Stahlbeton, Stahlkanal oder Holz.

Abdichtung der gesamten Struktur und Ummantelung der Stützen um den Gebäudeumfang herum mit Verkleidung oder professionellem Blech.

Alles ist ziemlich einfach, aber es gibt eine Reihe von Nuancen in diesem Prozess. Der erste von ihnen - unabhängig von der Höhe des Gründungsrosts - sollten die Stützpfähle der säulenförmigen Variante des Fundaments für ein privates Flachbauwerk tiefer als der Gefrierpunkt eingetaucht werden. Um die Arbeit zu beschleunigen, ist es in einigen Fällen am besten, spezielle Ausrüstung mit einem Bohrer anzuziehen.

Die Basisstützen selbst können hergestellt werden aus:

Gegossen in den Asbestzementrohr Stahlbeton;

FBS (fabrikmäßig hergestellte Stahlbetonblöcke für Fundamente);

Unten ist eine Schritt-für-Schritt-Foto-Anleitung des Säulenfundaments auf Schaumstoffblöcken:

Wir übertragen den Fundamentplan auf das Gelände - markieren Sie die zukünftigen Grenzen mit Stiften

Wir füllen die Gruben mit Geröll, bedecken sie mit Sand und verschütten sie mehrmals und wiederholen das Einschlafen mit Sand.

Wir legen die ersten 4 Blöcke in die Ecken und richten uns nach Größe und Spitze

Ersetze den zweiten Block und level für level

Messen Sie hydraulisch das Nullniveau des Fundaments - seine Höhe

Wir legen die folgenden Ebenen von Blöcken unserer Stiftung offen.

In Bezug auf alle anderen Säulen

Wir verteilen Dachmaterial auf den Pfosten für die Abdichtung

Es ist auch möglich, Stahlschraubenpfähle zu verwenden. Aber es wird schon mehr als eine der Varianten des Pfahlschraubenfundaments sein. Zuvor wurde der Träger sogar aus feuchtigkeitsbeständiger Lärche hergestellt. Die meisten privaten Bauherren ziehen es jedoch vor, etwas Bleibendes und Beton unter ihr Haus zu stellen.

Die Stützen sind in Abständen von 1,5 bis 2,5 Metern angeordnet, so dass sie sich an den Ecken der Struktur, an der Kreuzung der Innenwände und der Verlegung der Tragbalken sowie unter den Öfen und Kaminen befinden. Dies sind die Punkte der Hauptlasten. Einige von ihnen sind in der Lage, sich in der Struktur zu verteilen. Im Idealfall sollte das Hauptgewicht jedoch genau auf die Stützpfähle fallen, auf denen das Stützen-Band-Fundament ruht.

Wenn Sie einen Ziegelstein wählen, sollten Sie sofort seine silikatische Vielfalt ausschließen. Eine Keramik sollte mit der höchsten Frostbeständigkeit genommen werden. Im Allgemeinen, wenn Sie nicht kneten und Beton gießen möchten, ist es am besten, FBS vorzuziehen. Diese Blöcke wurden ursprünglich für den Bau von Fundamentbasen für verschiedene Gebäude konzipiert.

Bei der Konstruktion ist der Betonrost auf den Säulen eine kleine Streifenfundament. Für ihn wird eine separate Schalung mit Bewehrung aus Stahlstäben von 10-12 mm zusammengefügt. Nach dem Bündeln muss das fertige Verstärkungsband nur noch mit einer Betonlösung mit einer Mindestqualität von M-300 gegossen werden. Bei Holzbauten wird der Grillage-Teil oft komplett aus einer Bar ausgeführt. In vielen Fällen reicht es für die Umverteilung von Lasten.

Für Abdichtungselemente des Säulenfußes können Sie Dachpappe oder flüssigen Bitumenkitt verwenden. Selbst weiche Fliesen machen es, wenn sie beim Überdecken eines bereits gebauten Gebäudes nicht verbraucht werden.

Wo ist es besser, das Fundament auf den Säulen zu verwenden

Es ist einfach, ein Säulenfundament mit einem Gitter auf den Säulen selbst zu bauen. Die oben genannten Schritt-für-Schritt-Anleitungen und die oben beschriebenen Nuancen zur Durchführung einer solchen Unterstützung werden dazu beitragen, die Aufgabe auch für einen unerfahrenen Baumeister zu bewältigen. Alles ist in wenigen Tagen erledigt. Die Wahrheit wird bis zu einem Monat warten müssen, bis der Beton im Grillage erstarrt, aber es gibt keinen anderen Weg.

Wenn das Gebäude plant, ein Licht zu bauen, dann wird eine ähnliche Grundlage in Bezug auf Kosten und Zeitpunkt der Arbeit am rentabelsten zu machen sein. Das Projekt kann selbst vorbereitet werden. Aber die Berechnungen für die Basis unter einer massiven Hütte ist besser, von einem Fachmann zu bestellen.

Ohne große Schwierigkeiten: eine Säulenbasis für das Haus

Die Grundlage der Säulen - eine universelle Option. Ein solches Fundament wird ohne Rücksicht auf die Art des Bodens gebaut und erfordert keine ernsthaften Abdichtungs- und Isolierarbeiten. Daher ist es ohne Zweifel möglich, ein säulenförmiges Fundament zu bauen, auch ohne das Wissen des Erbauers.

Einzigartige Grundlage der "Ruten"

Um zu verstehen, was ein säulenförmiges Fundament ist, lohnt es sich, seine Vor- und Nachteile, Ziele und Geräte im Detail zu betrachten.

Das säulenförmige Fundament unterscheidet sich wesentlich von dem Streifen, da es nicht um den Umfang des Gebäudes herum konstruiert ist

Vor- und Nachteile der säulenartigen Basis

Unbestreitbare Vorteile der Gründung der Säulen betrachten:

  • kurze Bauzeit;
  • Möglichkeit der Selbstmontage;
  • geringe Kosten für notwendige Materialien (im Vergleich zur Bandbasis);

Die Konstruktion der Säulenbasis benötigt eine geringe Menge an Material

Die Nachteile der säulenartigen Gründung sind zurückzuführen auf:

  • die Unfähigkeit, das Gewicht eines großen mehrstöckigen Gebäudes zu tragen;
  • die relative Zerbrechlichkeit der Struktur, die in lockerem Boden an Stabilität verlieren kann;
  • die Unfähigkeit, den Keller oder Keller einzurichten, weil die Säulen ein Hindernis für die Schaffung einer ziemlich breiten Erweiterung unter dem Haus werden.

In dem Haus auf dem Säulenkeller wird es nicht möglich sein den Keller auszustatten, da dafür nicht genügend Platz ist.

Alle Nachteile der Gründung der Säulen können nicht als etwas Wichtiges betrachtet werden, wenn Sie diese Struktur unter Berücksichtigung ihres Zwecks konstruieren.

Konstruktionsaufgaben von Stützpfeilern

Es empfiehlt sich, eine Spaltenbasis für Objekte wie:

  • ein Haus ohne Keller mit Wänden aus leichten Materialien;
  • Ziegelbau, der aus wirtschaftlichen Gründen nicht auf einem Streifenfundament errichtet werden kann und daher auf zwei Meter in den Boden eingelassenen Pfeilern errichtet wird;
  • Ein Gebäude, das in einem Gebiet errichtet wurde, in dem der Boden aufgrund der niedrigen Temperaturen stoßanfällig ist und infolgedessen ein anderes als ein säulenförmiges Fundament beeinträchtigt wird.

Es ist vernünftig, nur die kleinen Häuser aus den leichten Materialien auf die Säulen zu legen, weil das Gewicht anderer Strukturen der Stütze nicht bestehen wird.

Es ist besser, in den folgenden Fällen den Bau einer Struktur aus Stützpfeilern vollständig aufzugeben:

  • der Boden auf der Baustelle ist schwach oder beweglich, wodurch das unzureichend stabile Fundament umkippen kann;
  • das Land auf der Website enthält eine große Menge an Torf, Sedimentgestein oder Ton mit Wasser gesättigt;
  • das Haus soll aus schweren Rohstoffen gebaut werden, zum Beispiel Ziegel mit einer Dicke von mehr als 5 cm oder Stahlbetonplatten;
  • Finanzen und Zeit für die Anordnung des Kellers werden erheblich reduziert (bei der Erstellung eines säulenförmigen Fundaments bildet sich die Basis nicht von selbst, wie es beim Bau der Streifenbasis passiert);
  • Der Boden auf dem Grundstück zum Bau eines Hauses ist durch einen starken Höhenunterschied gekennzeichnet (ab 2 Metern).

Das säulenförmige Fundament kann nur auf festem und ebenem Untergrund angeordnet werden, da es sich in seiner perfekten Stabilität nicht unterscheidet.

Blick auf das Fundament der einzelnen Stützen

Die säulenartige Stützstruktur unter dem Haus ist ein System von Säulen, die in den Ecken platziert sind, Zonen von Kreuzungswänden und das Finden von tragenden Wänden oder Trägern, die das Gewicht des gesamten Gebäudes ausmachen. Damit die Pfeiler als eine einzige Struktur funktionieren und so stabil wie möglich sind, werden sie durch einen Gitterbalken verbunden.

Das am häufigsten errichtete Stützenfundament wird als monolithische Stahlbetonblockkonstruktion angesehen.

Das Fundament kann aus Betonblöcken und dem Gitter aus Holz bestehen

Normalerweise werden die Säulen so platziert, dass zwischen ihnen 2 bis 2,5 Meter Leerraum liegen. Aber in einigen Fällen gehen Bauherren über die traditionelle Version der Anordnung der Unterstützungen hinaus.

Wenn die Säulen alle 2-2,5 Meter im Boden montiert sind, wird der Grillage als standardverstärkter Jumper erstellt. Gleichzeitig vereinen sich Veranda, Veranda und Terrasse, die mit dem Haus verbunden sind, nicht zu einem Ensemble.

Für Orte wie die Veranda sind separate Basen organisiert, getrennt durch eine Bewegungsnaht. Dies ist eine notwendige Maßnahme, da das Gewicht zusätzlicher Räume immer vom Gewicht des Hauses abweicht, weshalb die Schrumpfung dieser Gebäude nicht gleich sein kann.

In der Regel werden die Pfeiler in einer Entfernung von 2 bis 2,5 m zueinander aufgestellt

Der Abstand zwischen den Pfeilern ist groß (von 2, 5 bis 3 Meter), was auf die beträchtliche Dicke der Umreifungsträger hinweist. Der zuverlässigste Gitterrost wird in Form eines Einzel- oder Fertigbalkens erzeugt. Eine einfache Konstruktion, die die Träger verbindet, kann aus Metallteilen bestehen, beispielsweise aus Kanälen oder Profilen.

Säulenvariationen

Was wird die Säulengründung sein? Entscheiden Sie, basierend auf der Höhe der Finanzmittel und der Fähigkeit, sich selbstständig am Bau zu beteiligen.

Block unterstützt

Das säulenförmige Fundament kann aus Beton oder Stahlbetonblöcken bestehen, die separat hergestellt und direkt während des Baus einer Tragkonstruktion für den Bau montiert werden.

Jede Säule kann aus separaten Blöcken zusammengesetzt werden - ein sehr zuverlässiges Material.

Die GOST besagt, dass die Blöcke, die für den Bau des Fundaments verwendet werden, aus Beton mit einer Qualität von nicht weniger als M-100 hergestellt werden müssen. Was die Größe der Blöcke betrifft, sind private Entwickler daran gewöhnt, Rohmaterialien mit Parametern von 20 · 20 · 40 cm und einem Gewicht von 32 kg zu entnehmen. Die Fundamentblöcke aus Blähtonbeton - ein gegen thermische Effekte resistenter Werkstoff - gelten als relativ leicht.

Große Blockbauten aus Stahlbeton können nur mit einem Baukran verlegt werden, da ihr Gewicht sogar zwei Tonnen betragen kann. Solche Blöcke sind mit speziellen Beschlägen mit einem Durchmesser von 9 bis 15 mm verstärkt und werden ausschließlich für den Bau von Streifen- und Plattenböden für große Ziegelbauten verwendet.

In den meisten Fällen werden für die unabhängige Konstruktion eines säulenförmigen Fundaments leichte, kleine Blöcke verwendet, da es möglich ist, Stützen aus großen Rohstoffen nur unter Verwendung von Technologie zu bauen.

Die beste Tiefe der Befestigung einer Säule von Blöcken im Boden ist von 50 cm bis 1 Meter. Wenn die Art des Bodens und das Gewicht des Gebäudes andere Anforderungen vorschreiben, dann ist es vernünftiger, kein Blockfundament, sondern ein Fundament aus mit Beton gefüllten Asbestzementrohren zu bauen. Es ist zu schwierig, Blöcke bis zu einer Tiefe von mehr als 1 Meter zu verlegen.

Backstein Säulen

Nach dem Entschluss, ein säulenförmiges Fundament aus Ziegeln zu bauen, ist es notwendig, nur rote vollmundige keramische Baumaterialien zu kaufen. Dieses Material erfüllt alle notwendigen Anforderungen: Es ist wasserdicht, extrem langlebig und kältebeständig.

Eine solche Eigenschaft eines Ziegels als Frostbeständigkeit wird als äußerst wichtig angesehen. Je größer der Immunitätsindex gegenüber niedriger Temperatur ist, desto länger dient das Konstruktionsrohmaterial. Zum Beispiel zeigt eine Frostbeständigkeit von 70 an, dass sich ein Ziegelstein nicht früher als in 70 Jahren verschlechtern wird.

Für den Bau des Fundaments ist es üblich, rote, vollmundige Keramikziegel zu verwenden, weil es am haltbarsten ist

Aus Ziegeln ist es möglich, sowohl eine flache als auch eine vertiefte Säulenfundament zu konstruieren. Die Tiefe der ersten Variante des Sockels variiert zwischen 40 und 70 cm und das vergrabene Fundament ist immer 30-50 cm unter dem Gefrierpunkt des Bodens.

Die Positionierung der Tragstruktur in einem beträchtlichen Abstand von der Erdoberfläche wird bestimmt, wenn sich der Boden auf der Baustelle bewegt und der Grundwasserspiegel variabel ist.

Um das Fundament zuverlässig zu machen, müssen die Ziegelstützen des Stützenfundaments in 2 Ziegeln erstellt werden

Die Hauptsäulen des Fundaments (Stützen, die in den Ecken der Außenwände und am Schnittpunkt der inneren Trennwände stehen) bestehen normalerweise aus 2 oder 2,5 Ziegeln. In anderen Fällen dürfen die Säulen in anderthalb Ziegelsteinen und in einem Abstand von anderthalb oder zwei Metern voneinander stehen.

"Beine" aus Holz

Die Basis der hölzernen "Beine" - die wirtschaftlichste Option. Protokolle, die für das Fundament geeignet sind, können leicht geschnitten und selbst bearbeitet werden.

Es ist üblich, ein säulenförmiges Fundament aus Holzpfeilern unter einem kleinen Haus zu bauen, um im Sommer zu leben, oder eine winzige Holzkonstruktion.

Holzmasten sind nur für die leichtesten temporären Konstruktionen gedacht, da sie unter Überdruck brechen können.

Der beste Rohstoff für die Herstellung von Holzträgern ist Kiefer-, Eichen- oder Lärchenholz. "Rods" werden vom Stamm eines Baumstammes mit einem Durchmesser von 2 bis 40 cm geschnitten, wobei die Holzsäulen in die Gruben mit Ziegeln, Steinen oder einem gerammten Trümmerhügel an den Seiten befestigt werden.

Manchmal werden Holzstützen mit einer konkreten Lösung fixiert. In diesem Fall sind die Säulen 10 cm in flüssigen Beton eingetaucht Ein anderes gutes Fixiermittel für Stützen aus Holz kann ein Kreuz sein, das aus zwei Platten mit einer Länge von 0,8 Metern besteht, die in einer kreuzweisen Position angeordnet sind.

Um den Pfahl am Kreuz zu befestigen, wird in seinem unteren Teil ein Dorn geschnitten. Es wird in die Nut in der zentralen Zone des Kreuzes eingefügt. Dann wird die Säule auf einer Art Plattform mit Tüchern befestigt.

Zur sicheren Befestigung der Säule im Boden mittels Spider und Strebe

Holzstützen sind in besonderer Weise gegen Fäulnis geschützt. Zuerst werden sie mit Ton bedeckt, so dass eine Schicht von 1 cm Dicke entsteht, die dann mit glühenden Kohlen verbrannt wird. Die letzte Aufgabe wird langsam ausgeführt, wobei darauf geachtet wird, dass 1, 5 cm Holz buchstäblich verkohlt wird. Brennstäbe werden mit erhitztem Bitumen oder Teer behandelt und getrocknet.

Unter den Außenwänden sind Holzstützen bis zu einer Tiefe von 70 bis 120 cm in den Boden eingetaucht und die Säulen zur Abstützung der Trennwände im Inneren des Hauses sind in einer Tiefe von 50 cm angeordnet.

Die Hauptsäulen des Holzfundaments sollen bis zu einer Tiefe von 70-120 cm eingetaucht werden

Monolith

Gebäude mit 2 oder 3 Stockwerken sind vorzugsweise auf einer monolithischen Säulenbasis aufgebaut. Eine solche Grundlage wird auch unter erheblichem Druck nicht versagen.

Das stabförmige monolithische Fundament ohne Probleme dient mehr als 100 Jahren. Jede Säule dieser Tragstruktur kann ein 100 Tonnen schweres Objekt halten.

Die monolithische Grundierung gilt als das beliebteste Design im Vergleich zu anderen Säulenfüßen.

Die monolithische Basis der Pfeiler ist aus Beton, verstärkt mit Metallstäben und gegossen in spezielle Formen - Rohre oder Schalungen. Dieses Fundament ist extrem haltbar, da es komplett ohne Nähte ist.

Do-It-Yourself-Säulen-Stiftung: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Bau einer säulenartigen Struktur für ein Haus wird erst nach Berechnungen und Vorbereitung der Baustelle begonnen.

Notwendige Berechnungen

Um herauszufinden, wie viele Säulen benötigt werden und wie groß sie sein sollen, ist eine Berechnung erforderlich.

Vor den Berechnungen ist es notwendig, den Boden auf der Baustelle zu testen - bohren Sie einen Brunnen 60 cm tief unter dem Niveau, auf dem die Fundamentpfeiler installiert werden sollen. Im Falle des Nachweises von mit Wasser gesättigtem und daher unter dem Lagerboden schwachem Boden ist es besser, die Entscheidung über den Aufbau der Säulenbasis zu widerrufen. Pfeiler, die im instabilen Boden unter Stress stehen, können kaum bewegungslos stehen.

Der erste Brunnen auf der Baustelle sollte getestet werden - um den Zustand des Bodens zu überprüfen

Bestimmung der Bodenbelastung

Stellen Sie sicher, dass Sie eine säulenförmige Gründung auf der Website erstellen können, sollten Sie herausfinden, wie viel Druck die Erde erfahren wird. Dazu muss das Gewicht des zukünftigen Hauses bestimmt werden.

Zählen wir darauf, wie der Druck auf den Boden nach dem Bau eines Hauses wird, sollte man dem Gewicht der Struktur die Masse des Fundaments hinzufügen. Um dies zu tun, ist es notwendig, das ungefähre Volumen der Struktur zu bestimmen und die erhaltene Zahl mit dem spezifischen Gewicht des Materials zu multiplizieren. Zum Beispiel in Stahlbeton ist dieser Indikator 2500 kg / m³.

Tabelle: ungefähre Werte des spezifischen Gewichts für Bauelemente

* Wenn die Dachneigung um mehr als 60 Grad geneigt ist, wird die Schneelast auf Null reduziert.

Die Gesamtfläche der Basen der Säulen

Sobald bekannt wird, wie viel das zukünftige Haus wiegen wird, werden sie die minimale erforderliche Gesamtfläche der Basen aller Säulen kennen. Verwenden Sie zur Bestimmung dieses Parameters die Formel S = 1, 3 * P / R0. Die Abbildungen 1, 3 zeigen den Sicherheitsabstand, P das Gesamtgewicht des Gebäudes in kg (einschließlich Fundament) und R0 - der berechnete Widerstand des Lagerbodens in kg / cm².

Tabelle: ungefähre Werte des Widerstands des Lagerbodens in einer Tiefe von 1,5 Metern

Ein Beispiel zur Bestimmung der Anzahl der Säulen der Basis

Lassen Sie uns versuchen zu berechnen, wie viele Rundstützen für den Bau einer Stützenbasis unter einem kleinen Rahmenschildhaus mit den Abmessungen 5x6 Meter benötigt werden. Gleichzeitig berücksichtigen wir, dass die Höhe des ersten Stockwerks 2,7 m beträgt und der gleiche Parameter am Giebel 2,5 m beträgt. Wir vergessen auch nicht, Daten wie Dachmaterial (Schiefer), Art des Lagerbodens (Lehm) und Gefriertiefe ( 1,3 m).

Das Rahmenhaus kann auf 10 Säulen installiert werden

Das Konstruktionsgewicht wird wie folgt berechnet:

  1. Die Fläche aller Wände wird unter Berücksichtigung von Giebeln (72 m²) und ihrer Masse (72 × 50 = 3600 kg) bestimmt.
  2. Es gibt eine Gesamtfläche und Masse von Etagen. Da das Haus einen Keller und eine Zwischenbodenüberlappung hat, beträgt ihre Fläche 60 m² und die Masse beträgt 6000 kg (60 × 100 = 6000 kg).
  3. Betriebslast ist auch auf der 1. und Dachgeschoss verfügbar. Sein Wert beträgt 12.600 kg (60 × 210 = 12.600 kg).
  4. Die Dachfläche beträgt in unserem Beispiel ca. 46 m². Seine Masse bei einem Schieferdach beträgt 2300 kg (46 × 50 = 2300 kg).
  5. Die Schneelast wird als Null angenommen, da der Neigungswinkel der Dachneigungen mehr als 60 ° beträgt.
  6. Wir definieren die vorläufige Masse des Fundaments. Wählen Sie dazu bedingt den Durchmesser der zukünftigen Säulen und deren Anzahl. Angenommen, wir haben einen Bohrer mit einem Durchmesser von 400 mm, und wir nehmen diesen Wert an. Die Anzahl der Säulen wird vorläufig auf der Grundlage der Bedingung - eine Säule pro 2 Meter des Umfangs des Fundaments - festgelegt. Wir bekommen 22/2 = 11 Stück. Jetzt berechnen wir das Volumen einer Säule mit einer Höhe von 2 Metern (wir Tiefe 0, 2 m unter der Gefriertiefe + 0,5 Meter erhebt sich über dem Boden): π × 0,2² × 2 = 0, 24 m³. Die Masse einer Säule beträgt 600 kg (0,24 × 2500 = 600 kg) und die Masse des gesamten Fundaments beträgt 6600 kg (600 × 11 = 6600 kg).
  7. Wir fassen alle erhaltenen Werte zusammen und ermitteln das Gesamtgewicht des Hauses: P = 31100 kg.
  8. Die minimale erforderliche Gesamtfläche der Basen aller Pfeiler beträgt 11.550 cm² (S = 1,3 × 31100 / 3,5 = 11,550 cm²).
  9. Die Grundfläche einer Säule mit einem Durchmesser von 400 mm entspricht 1250 cm². Folglich muss unsere Stiftung mindestens 10 Säulen haben (11550/1250 = 10).

Wenn Sie den Durchmesser der Stützen der Basis reduzieren, erhöht sich deren Anzahl. Wenn Sie zum Beispiel mit einem Bohrer bewaffnet sind, der 30 cm große Vertiefungen erzeugt, müssen Sie mindestens 16 Säulen installieren.

Vorbereitung für den Bau

Bevor Sie das Säulenfundament auf die Baustelle gießen, müssen Sie Folgendes beachten:

  1. Entfernen Sie Trümmer von der Stelle und entfernen Sie die fruchtbare Bodenschicht 30 cm dick.
  2. Findet groben oder mittleren Sand, der unter dem entfernten Boden als Fundament für das Fundament gefunden wird, und verstärkt tonigen Boden, der mindestens so oft wie sandiger Sand mit einer Schicht aus zwei Materialien - Sand und Kies - auftritt.
  3. Ein im Bau befindliches Gelände ausgleichen, Hügel und Löcher beseitigen und seine horizontale Position mit Hilfe eines auf einem zwei Meter flachen Brett installierten Levels überprüfen.

Die Ebenheit der vorbereiteten Fläche wird von der Schiene kontrolliert

Der Boden der gebohrten Löcher verstärkt das feste Material, zum Beispiel Proce Kies

Schalung für Säulen

Eine ausgezeichnete Option für die Schalung für die Stützen unter dem Haus kann eine provisorische Struktur aus einseitig gehobelten Brettern sein (der gehobelte Teil ist gegenüber dem Beton) von 25 bis 40 mm Dicke, 12 bis 15 cm Breite und einer Feuchtigkeit von nicht mehr als 25%.

Anstelle von Brettern können Sie beim Bau der Schalung Holzspanplatten, wasserfestes Sperrholz oder Bleche verwenden. Es ist jedoch vorzuziehen, die Platte zu wählen, da sie weniger mit der konkreten Lösung beschäftigt sind.

Säulenfußschalung ist Standard

Die temporäre Hilfsstruktur sollte in der Nähe der Wände der Grube und senkrecht zur Basis der Basis installiert werden. Die Korrektheit der Aufgabe wird empfohlen, um das Lot zu überprüfen.

Wenn Bretter als Material für den Bau der Schalung gewählt wurden, muss berücksichtigt werden, dass sie gründlich mit Wasser befeuchtet werden müssen. Wenn man diesen Zustand ignoriert, kann man zerbrechliche Säulen bekommen, denn trockenes Holz saugt Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf und verschlechtert dadurch die Eigenschaften von Beton.

Dachschalung ist eine Innovation

Hilfsstruktur in der Konstruktion der Säulenfundament kann fixiert werden und Schalung von Dachmaterial. Dieses Material erfüllt sofort mehrere Aufgaben: Es dient als Form zum Gießen von Beton und schützt die Stützen vor Feuchtigkeit.

Eine Dachschalung ist eine gute Lösung, wenn der Boden in dem erstellten Brunnen dicht und nicht bröckelig ist.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Hilfsstruktur des Dachdeckungsmaterials zu erstellen:

  1. Wir bereiten ein Stück Dachmaterial von geeigneter Größe vor, zum Beispiel ein Stück von 2 m Länge, 1,7 m Material befinden sich im Boden und 0,3 m über dem Boden. 0,3 m wird die Verbreiterung ohne Ruberoid machen und 0,3 m Material werden als Rand zum Beschneiden nach Niveau benötigt.
  2. Der Ruberoid wird zu einem Rohr mit einem Durchmesser von 25 cm verdreht, für die Aufgabe verwenden wir einen Rohling, auf dem jedes Mal ein anderes Stück Material gewickelt werden muss. Eine gute Version der Vorlage kann ein Rohr aus Metall sein.

Um die Schalung zu bilden, wird ein Stück Material der erforderlichen Größe genommen.

Die Schalung über die gesamte Länge mit Klebeband umwickeln, um die Konstanz ihrer Form zu gewährleisten.

Merkmale des Fundamentgießens

Wenn der Haushandwerker die traditionelle Methode, das Fundament zu gießen, unterstützt, muss er folgende Schritte unternehmen, um diese Mission zu erfüllen:

  1. Das Rohr, verdreht aus Dachmaterial, ist im Brunnen versteckt.
  2. Im mittleren Teil der Hülse den Metallrahmen absenken, von den Verstärkungsstäben mit einem Durchmesser von 10 mm verschweißen und mit einem Draht verbinden, und prüfen, ob die Kanten der Metallelemente 30 cm über dem Boden freiliegen.

Die Armatur sollte so platziert werden, dass sie 30 cm über die Ränder der Schalung hinausragt

Überfluteter Beton muss mit einem Stock verdichtet werden.

Wer sich nicht vor alternativen Methoden für den Bau eines Kellers unter einem Haus scheut, kann mit einem TISE-Bohrer ein Fundament herstellen. Mit dem Werkzeug können Sie eine Säulenstruktur mit einer Erweiterung an der Basis erstellen, die eine einzigartige Möglichkeit bietet, die Stützen stärker zu strukturieren oder die Anzahl der Stützen zu reduzieren.

Eine Säule mit Verbreiterung (nach der TISE-Technologie) wird in Stufen gebildet:

  1. 4 Metallstäbe werden mit einer Länge von 2,4 m vorbereitet (1,65 m im Boden + 0,3 m über dem Boden + 0,3 m, um mit dem Gitter zu verschmelzen + 0,1 m, um den Pfahlfuß zu bilden). Um die Verbreiterungszone der Stütze zu verstärken, werden die Enden der Verstärkung gebogen, wodurch sie die Form des Buchstabens L erhalten. Die Länge des gebogenen Teils der Stäbe wird durch den Fersendurchmesser in der Zone bestimmt, in der die Säule verstärkt werden muss (etwa 5 cm vom unteren Punkt der Verbreiterung). In dieser Situation beträgt die Größe der Biegung 12 cm.
  2. Von den fertigen Stäben sammeln Metallknochen zur Unterstützung. Sie greifen nicht auf Schweißen zurück - die Elemente werden mittels Draht kombiniert. Die Verbindung erzeugt kein superstarkes, da es notwendig ist, einen kleinen Platz zum Scrollen von Metallstangen entlang ihrer Achse zu lassen. An den oberen Rändern der Verstärkung werden Serifen angebracht, die angeben, um wie viel die Metallelemente zu verdrehen sind. So wird die Bewehrung in der Verbreiterung im rechten Winkel verlegt.
  3. Die vorbereitete Schalung wird in den Brunnen bis zum Ende gelegt und in mehreren Stufen mit Beton gefüllt. Zuallererst wird die Mischung gegossen, um den Absatz der Säule zu bilden. Sofort kann eine große Menge an Mörtelkonstruktion nicht gefüllt werden, deshalb wird es schwierig sein, die Schalung zu heben.

Nach der TISE-Technologie wird ein Brunnen in besonderer Weise gebohrt, eine Schalung eingebaut und Beton gegossen

Video: Ein Beispiel für den Aufbau einer Säulenbasis mit TISE-Technologie

Auch eine Person kann mit dem Bau eines Pfeilerfundaments fertig werden. Für diese Arbeit müssen Sie keine Ausrüstung oder Lohnarbeiter oder eine große Menge an Materialien suchen.

Pillarfoundation tun es Schritt für Schritt Anleitung

Anweisungen für das Gerät der Säulenfundament

Das Fundament ist der wichtigste Teil eines Gebäudes. Wie kompetent und verantwortungsvoll die Frage nach ihrer Anordnung ist, hängt vom späteren Schicksal des Gebäudes ab. Einer der Faktoren, die zuerst bestimmt werden müssen, ist die Art der Gründung. Erst danach beginnen Sie mit dem Erstellen eines Plans für das Haus.

Die Wahl des Fundamenttyps hängt von vielen Punkten ab. Einer von ihnen ist der Zustand des Bodens und das Vorhandensein von Grundwasser. Wenn sich der Standort auf problematischen Böden befindet, ist es notwendig, eine begrabene Säule zu bevorzugen. Dieser Artikel enthält Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Einrichten einer Spaltengrundlage mit Ihren eigenen Händen.

Eigenschaften der Säulenbasis

Zunächst weisen wir darauf hin, dass das Säulenfundament für das Haus für den Bau von Gebäuden in Leichtbauweise bestimmt ist.

In privater Bauweise sind dies Holz- und Fachwerkhäuser, Badehäuser, Pavillons und verschiedene Nebengebäude.

Dies liegt daran, dass sie keinen großen Druck auf den Boden ausüben und die Tragfähigkeit der Stützen diesen standhalten kann.

Und die Säulenfundamente übernehmen zusätzlich die Funktion einer gleichmäßigen Lastverteilung.

Das Gesamtgewicht des Hauses auf dem Säulenfundament sollte innerhalb von 1000 kg / m 3 liegen.

Die Tiefe der Säulen hängt von der Art der Struktur und ihrem Gewicht ab

Laut Experten hat diese Art von Stiftung so positive Eigenschaften wie:

  • die Möglichkeit, die Arbeit selbst zu gestalten und durchzuführen, ohne dabei eine spezielle Ausrüstung zu verwenden;
  • die Möglichkeit, es auf Problemböden zu legen;
  • Sie können die Ausrichtung des Landschaftsbereichs eliminieren. Die Basis auf den Stützen kann sich auch an steilen Hängen absetzen;
  • kurze Laufzeiten der Arbeit. Weitere Baumaßnahmen können innerhalb von zwei Wochen nach Beginn der Verlegung eingeleitet werden;
  • Anordnung von leichten Abdichtungen;
  • erhebliche Leistungsbedingungen unter der Voraussetzung einer kompetenten Kalkulation und Vereinbarung;
  • relativ geringe Materialkosten.

Die Nachteile umfassen nur zwei Faktoren:

  • Die Unmöglichkeit, Gebäude mit einer großen Tragfähigkeit anzuordnen.
  • Die Unmöglichkeit, den Keller einzurichten.

Haupttypen

Um zu entscheiden, welche Art von Säulenfundament zu legen ist, müssen Sie alle Bedingungen Ihrer Site sorgfältig untersuchen. Von ihm hängt nicht nur die Materialwahl für die Träger ab, sondern auch die Tiefe des Eintauchens.

Material Unterschiede

Das Wesen dieses Fundamenttyps liegt in der Anordnung der Stützen. Für die Verlegung der Stützen werden wiederum verschiedene Materialien verwendet:

  • Stahlbetonstützen;
  • Gestelle aus Schutt und Beton;
  • Backsteinstützen;
  • Holzbalken;
  • Asbestzement, Kunststoff, Metallrohre.

Tiefenunterschiede

Wie erstelle ich eine eigene Kolumne mit den eigenen Händen und berechne die Tiefe seiner Lesezeichen?

Der letztgenannte Wert muss von mehreren Faktoren bestimmt werden:

Für den Fall, dass das Grundwasser unterhalb von 1 m unter dem Boden liegt, kann das Metallsäulenfundament einem kleinen Ziegelhaus standhalten.

Die Tiefe der Lesezeichenspaltengrundlagen ist also:

  1. Vertieft. Die Verlegetiefe sollte 20 cm unter dem Gefrierpunkt liegen.
  2. Geringe Tiefe. In diesem Fall sollten die Stützen auf 40 - 70 cm vertieft werden.
  3. Ungelenkt. Auf der Oberfläche selbst platziert. Es ist nur notwendig, die fruchtbare Schicht zu entfernen und sie durch nichtmetallisches Material zu ersetzen.

Technologie Lesezeichen - Schritt für Schritt

Die Konstruktion des Säulenfundaments erfolgt mit Hilfe der Anordnung der Stützen, die unter den tragenden Wänden angeordnet werden müssen.

An den Orten, an denen die Hauptlast konzentriert ist:

  • Ecken des Gebäudes;
  • an der Kreuzung der Wände;
  • an den Stellen der Lagerbalken;
  • unter Kaminen oder Öfen.

In der Regel sind die Stützen in einem Abstand von 1,5 - 2,5 m voneinander beabstandet und nach dem Anordnen der Pfeiler durch einen Gitterrost miteinander verbunden.

Viele interessieren sich für die Frage, wie man mit eigenen Händen eine Säulenbasis baut und wo man anfangen kann. Um den qualitativen Zustand des Fundaments sicherzustellen, ist es notwendig, mit Berechnungen zu beginnen. Um diese durchzuführen, benötigen Sie die folgenden Werte:

  • das Gewicht der zukünftigen Struktur, die das Gewicht der Möbel für die Einstellung enthalten sollte;
  • das Gewicht der Stiftung selbst;
  • saisonale klimatische Belastungen;
  • der Grad der Bodenfrierung;
  • Grundwasserniveau.

Um einige der Merkmale zu bestimmen, können Sie sich an den Daten in der Tabelle orientieren.

Für die Berechnung können Sie das Programm online verwenden. Danach erhalten wir folgende Ergebnisse:

  • die erforderliche Anzahl von Trägern;
  • die Größe der Stützen und die Fläche ihrer Sektion;
  • Tragfähigkeit einer Säule.

Als nächstes geben wir einen Plan, wie man eine Säulenfundament mit eigenen Händen arrangiert, und Schritt-für-Schritt-Anweisungen dafür.

Anordnung einer nicht vergrabenen Basis

Wie installiere ich eine nicht vergrabene Säulenfundament? Bereiten Sie zunächst auf der Erdoberfläche Stütze vor, nachdem Sie die fruchtbare Schicht entfernt und die Oberfläche mit einer Mischung aus Sand und Kies gefüllt haben. Informationen zur Herstellung von Pfahlgründungen finden Sie in diesem Video:

Stellen Sie die Säulen in einem Abstand von 1,5 - 2 m zueinander auf

Die Stützen sind in einem Abstand von 1,5 - 2,5 m voneinander angeordnet, wobei die nicht begrabene Unterlage meist auf nicht dumpfen und schwach wuchernden Böden liegt.

Für den Fall, dass felsige oder steinige Böden auf der Baustelle vorherrschen, kann eine solche Gründung einer schwereren Belastung standhalten.

Verwenden Sie zur Herstellung von Stützen Beton- oder Betonblöcke mit den Abmessungen 20 × 20 × 40. Sie können sie selbst aus Ziegeln bauen. Experten empfehlen jedoch nicht, Stützen aus Silikat- oder Keramikziegeln herzustellen, die nicht temperaturbeständig sind.

  1. Beginnen Sie mit der Standortmarkierung. Fruchtbarer Boden wird entfernt und ein Entwässerungssystem und Wasserabdichtung installiert.
  2. Die Standorte der Pfeiler sind festgelegt (Betonblöcke 20 × 20 × 40).
  3. Wir fangen an, den Ort für die Unterstützung vorzubereiten. Achten Sie darauf, das Sandkissen auszustatten.
  4. Wir führen die Installation jeder Unterstützung durch, die aus vier Blöcken besteht. Sie sind in zwei Reihen zu je zwei Blöcken angeordnet. Als nächstes verschließen wir die Fugen mit Zementmörtel und verputzen die Oberfläche der Blöcke.
  5. An den Fugen der Stützen mit dem zukünftigen Gebäude ist es notwendig, die Abdichtung mit Bitumen-Mastix oder Dachpappe vorzunehmen.

Wenn Sie ein nicht untergetauchtes Fundament für ein Bad verwenden, können Holzbalken mit einem Querschnitt von 20-30 cm als Träger verwendet werden, die mit einer speziellen Verbindung vorgetränkt sind, die den Baum vor Fäulnis schützt.

Gerät flache Basis

Diese Art von Fundament ist am häufigsten in der Anwendung. Es ist kostengünstig und kann in vielen Fällen verwendet werden. Zum Anordnen des flachen Fundaments werden oft Rohre verschiedener Art verwendet, die durch Eingießen von Beton in ihren inneren Hohlraum verstärkt werden.

Rohre werden in verschiedenen diametralen Abschnitten verwendet. Für sehr leichte Gebäude, wie Bäder und Dorne, nehmen Sie einen Durchmesser von 100 mm. Bei schweren Holzhäusern und Holzhäusern sollte der Durchmesser der Metallstützen 250 - 300 mm betragen. Die erforderliche Betonmenge wird durch das Volumen des inneren Teils der Regale bestimmt.

Bau an Pfählen aus Bruchstein

  1. Vorbereitung vor Ort: Entfernung von Unrat, Unkraut, Entfernen der oberen Schicht und Nivellierung. Als nächstes markieren Sie die Grenzen der zukünftigen Struktur, die Position der Innenwände. Wir markieren mit Pfählen die Orte der Anordnung der Stützen.
  2. Wir beginnen mit der Vorbereitung von Brunnen für Rohre. Verwenden Sie dazu den Bohrer. Die Tiefe jedes Lochs ist 20 cm länger als die Länge des Ständers, dies ist notwendig, um ein Sandkissen anzuordnen.
  3. Das Sandkissen auszustatten, ist notwendig, sein Stampf- und Schuppenwasser zu produzieren. Nachdem das Wasser vollständig absorbiert ist, setzen Sie die Teile des Dachmaterials nach unten. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass die Feuchtigkeit den Beton in den Sand absorbiert.
  4. Wir montieren die Rohre so in die Löcher, dass sie mindestens 10 cm über die Erdoberfläche hinausragen, und richten die Höhe der Rohre ein.
  5. Füllen Sie jedes Rack mit Sand-Kies-Zement-Mix im Verhältnis 2: 2: 1 bis zu einer Höhe von 50 cm, dann heben Sie das Rack um ca. 20 cm und lassen Sie den Beton erstarren.
  6. Nachdem der Beton versteift ist, imprägnieren wir den Ständer und füllen den freien Platz des Brunnens mit Sand, wobei er allmählich gerammt wird.

Durch diesen Prozess sollten Sie regelmäßig das Installationsniveau der Rohre überprüfen.

  • dann wird eine Armatur in das Rohr gelegt und sie beginnen mit Beton zu gießen;
  • Lassen Sie das Fundament mindestens eine Woche stehen, damit der Beton aushärten kann.

Es ist wünschenswert, den eingetauchten Teil des Rohres vor der Installation mit Bitumen-Mastix zu installieren.

Installation des Säulenfußes mit Gitterrost

Ein wichtiges Element bei der Konstruktion des Säulenfundaments - ist die Verbindung von Stützen mit einem Gitterrost. Es wird ausgeführt, nachdem die Säulen vollständig installiert sind. Weitere Informationen zum Gießen von Grillage für eine Säulenfundament finden Sie in diesem Video:

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Element des Stützenfundaments zu installieren: direkt am Boden und in einer bestimmten Höhe über dem Boden. Die zweite Option hat mehr Vorteile. Es gibt auch Unterschiede im verwendeten Material:

  • aus Holzbalken;
  • Metallelemente;
  • Stahlbeton.

Sand wird auf den Boden der Schalung gelegt

Betrachten Sie die Technologie der Konstruktion von Stahlbetonrost, die am häufigsten auf monolithischen Betonsäulenfundamenten angeordnet ist:

  • die Schalung von Holzbohlen wird zunächst installiert;
  • der Boden der eingebauten Schalung ist mit Sand gefüllt und sorgfältig mit Folie abgedeckt;
  • dann statten wir den Verstärkungsrahmen mit einem Durchmesser von 12-14 mm aus;
  • Nach all den Vorbereitungsarbeiten ist es notwendig, gleichzeitig die gesamte Struktur mit Beton zu füllen und sie für etwa einen Monat ruhen zu lassen;
  • Nach dem Aushärten des Betons die Schalung demontieren und den Sandhügel entfernen.

Um auch ein optimales Mikroklima der zukünftigen Struktur zu schaffen, wird eine Aussparung für ein vorgefertigtes Stützenfundament eingerichtet. Es hält warm und schützt das Design des Hauses vor den Auswirkungen der saisonalen klimatischen Einflüsse.

Eine Zabirka für Stützenfundamente aus verschiedenen Materialien zwischen den Stützen direkt unter dem Haus. Es sollte nicht fest mit Stützen verbunden sein.

Nach allen Anweisungen in diesem Artikel wird es nicht schwierig sein, ein zuverlässiges Lesezeichen der Säulenbasis für das Haus mit Ihren eigenen Händen durchzuführen.