Was ist die beste Grundlage für ein Blockhaus?

Das Fundament für ein Blockhaus sollte eine zuverlässige und dauerhafte Unterstützung eines Holzhauses bieten und gleichzeitig ein Hindernis für das Eindringen der negativen Auswirkungen des Bodenfundaments sein. Für ein Holzhaus ist es wichtig, dass die Größe des Fundaments für ein Blockhaus nicht über den Umfang des Gebäudes hinausgeht (es ist wirtschaftlich unrentabel). Ein Überhang von Baumstämmen außerhalb des Fundaments für ein Blockhaus kann unvorhergesehene Spannungszentren in den Wänden erzeugen, die zur Zerstörung der tragenden Strukturen des Hauses führen, daher ist die optimale Größe des Baumstamms wichtig. Es bleibt zu entscheiden, welches Fundament für ein Blockhaus besser ist.

Haus des Baumstammes

Das Blockhaus ist eine Mauer aus massivem Holz. In den Ecken eines Holzhauses werden die Stämme zu den sogenannten Kronen zusammengefügt. Im unteren Teil der Stämme wird ein Teil des Baumes mit der Breite des Querdurchmessers des Stammes geschnitten. Holzelemente in den Ecken des Hauses bilden Schließsysteme, die keine zusätzliche Verstärkung benötigen. Dies bestätigt den populären Ausdruck - ein Haus ohne einen einzigen Nagel zu bauen.

Solche Häuser werden meistens in Gebieten gebaut, in denen Holz für die Verbraucher zu einem niedrigen Preis verfügbar ist. Solche Orte sind Zentral-, Ostsibirien und der Ferne Osten. Es ist erwähnenswert, dass die Popularität des Baus von Privathäusern aus massiven Holzelementen in allen Regionen unseres Landes stark zugenommen hat.

Kleines spezifisches Gewicht, ausgezeichnete wärmeisolierende Eigenschaften, Haltbarkeit und Umweltfreundlichkeit von Holz sind ein unbestreitbarer Vorteil gegenüber anderen Baumaterialien.

Arten von Fundamenten für das Blockhaus

Die Grundlagen für Blockhäuser können völlig unterschiedlich sein. Sie hängt wesentlich von der Zusammensetzung des Bodengrunds, der Tiefe der Bodenfrierung, dem Grundwasserspiegel und dem Gewicht des Gebäudes ab. Das Fundament für ein Blockhaus kann daher folgender Art sein:

  • Band
  • säulenartig;
  • Stapeln
  • Pfahl und Schraube;
  • Platte;
  • kombiniert.

Bevor Sie schließlich das Design der Basis des Hauses wählen, hören Sie gut auf den Rat der Besitzer von benachbarten Häusern. Wenn der Rahmen mehr als 10 Jahre ohne besondere Vorkommnisse stand, sollten Sie sich genauer ansehen, was und wie seine Gründung erfolgte.

Band

Die Streifenfundament für den Rahmen ist die häufigste tragende Struktur. Die Unterlage unter einem Holzhaus mit dichtem Boden und geringer Bodenfrierung wird oft flach tief gemacht.

Flaches Fundament unter dem Rahmen

Das Diagramm zeigt die Breite eines monolithischen Bandes 300 mm. Dieser Indikator ist direkt an den durchschnittlichen Durchmesser der Stämme gebunden, aus denen die Wände des Hauses errichtet werden. Wenn vorbereitete Stämme mit einem Durchmesser von 420 mm vorbereitet werden, sollte die Breite des Monolithen mindestens 450 mm betragen. Das Gerät flaches Fundament für ein Blockhaus mit eigenen Händen ist für Menschen mit minimalen Bau-Erfahrung zugänglich.

Die Tiefe des Kellers für ein Holzhaus sollte größer sein als die Dicke des gefrierenden Bodens. Wenn der Boden auf 100 mm einfriert, wird das Fundament auf 200 mm abgesenkt.

Die Normen der Tiefe der Betonbasis des Blockhauses sind direkt mit der Höhe der Struktur (dem Gewicht der Struktur) verbunden.

Der Gerätebandstreifen ist wie folgt:

  1. Auf der Baustelle das Markup anbringen, mit Haken und Schnur befestigen.
  2. Sie machen Erdarbeiten - Graben um den Umfang des Hauses und unter den inneren tragenden Wänden.
  3. Installieren Sie die Schalung von Holzschilden.
  4. Die Schilde sind mit Abstandshaltern mit Keilen verstärkt. Zwischen parallelen Reihen von Schilden bilden Streben aus Holz.
  5. Schilde von innen sind mit Dichtungsbahnen (Dachmaterial, Kunststofffolie oder anderes Material) abgedeckt.
  6. Sand wird am Boden des Grabens gegossen, der zu einem 200 mm dicken Kissen gestampft wird.
  7. Die Schalung wird verstärkt verlegt. Der Rahmen besteht aus 4 Längsstäben mit einem periodischen Profil mit einem Durchmesser von 8 mm bis 12 mm.
  8. Längsverstärkung befestigen kurze Stangen, binden den Draht in einer einzigen Struktur. In einigen Fällen wird Elektroschweißen verwendet.
  9. Die Schalung ist eine gegossene Betonlösung.
  10. Nachdem der Beton ausgehärtet ist, wird die Schalung demontiert. Der Grundstein für ein Blockhaus ist bereit für die weitere Arbeit.

Konkrete Arbeiten werden am besten im Sommer durchgeführt. Wir müssen erwarten, dass der Beton seine anfängliche Tragfähigkeit in 28 - 30 Tagen nach dem Gießen erhält.

Streifenfundament für das Blockhaus

Das Foto zeigt, dass in einem monolithischen Band Produkte mit einer Stufe von 1,5-2 m hergestellt wurden, die für eine natürliche Belüftung des Untergrundes sorgen und somit die Ansammlung von Feuchtigkeit im Kellerraum verhindern.

Säulenartig

Die Vorrichtung von Säulenstützen für ein Holzhaus wird hergestellt, um Verbrauchsmaterialien des Fundaments zu sparen. Säulenstützen aus Naturstein, Ziegeln, monolithischen Betonpfeilern errichtet. Eine der besten Möglichkeiten ist die Gründung eines Blocks aus Asbestzementrohren. Solche Stützen werden auch Bohrpfähle genannt.

Das Fundament im Rahmen von Asbestrohren aufgestellt wie folgt:

  1. Der Bauplan wird auf die Baustelle übertragen, wobei der Standort der Stützen angegeben wird.
  2. In den markierten Punkten Bohrlöcher. Wenn der Abbau bis zu einer Tiefe von 2,5 m erfolgt, erfolgt dies mit einer manuellen Bohrmaschine. Tiefer Aushub erfolgt auf mechanisierte Weise.
  3. Der Boden der Brunnen bedeckt mit Sand und Kiesschichten von 200 mm. Das Hauptkissen wird zu einem dichten Zustand gerammt.
  4. Asbestrohre werden in den Brunnen abgesenkt.
  5. Rahmen aus gestricktem oder geschweißtem Anker sind in den Rohren angeordnet.
  6. Die Rohre sind mit einer flüssigen Betonlösung gefüllt (üblicherweise wird Beton M 300 verwendet).
  7. Vertikale Probleme der Verstärkung sind mit einem Grillage verbunden. Wenn der Grillgeschirr aus einem Metallprofil besteht (in der Regel wird der Kanal mit den Regalen nach unten verwendet), wird die Verstärkung mit dem Gitter verschweißt.
  8. Auf dem Grill ist Holzbalken oder Brett gelegt. Dann bauen Sie Wände aus Baumstämmen.
Protokolle auf Ziegelsäulen legen

Typischerweise werden Punkthalterungen in 3-m-Schritten installiert.Wenn die Länge der tragenden Wand mehr als 12 m beträgt, sollte die Anzahl der Halterungen mindestens 6 betragen.

Haufen

Auf schwachen Böden wird ein Holzhaus auf einem Pfahlfundament errichtet. Stahlbetonpfähle Set-Stack-Installation. Die Länge der Pfähle wird so berechnet, dass das Ende des Pfahls in die dichten Schichten des Bodens bis zu einer Tiefe von mindestens 300 mm eindringt.

Holzhaus von meldet Stahlbetonstelzen an

Pfähle können verstärkt und Metall sein. Die Träger, die durch die schwachen Schichten des Bodens gehen, verdichten den Boden um sie herum stark. Dank dieser Eigenschaft von Pfahlgründungen ist es möglich, Häuser aus Baumstämmen mit einer Höhe von 2-3 Stockwerken zu bauen.

Die Oberseite der Pfähle mit Stahlbeton Balken oder monolithischen Band gebunden. Der Erdungsteil der Pfähle muss wasserdicht sein. Die Abdichtung wird gewöhnlich vom Dachmaterial auf dem Bitumenkitt angeordnet.

Der Raum unter dem Rahmen ist mit einer Verkleidung aus profiliertem Bodenbelag, Mauerwerk oder anderem Material bedeckt. Achten Sie darauf, Entlüftungsöffnungen in der Auskleidung der Kappe anzuordnen.

Technologie der Installation von Stahlbetonpfählen

Pfähle werden mit spezialisierten Installationen (Hämmer) installiert. Der Fahrprozess ist in zwei Phasen unterteilt:

  • Vorbereitung des Pfahls für die Installation;
  • Unterstützung blockieren.
Vorbereiten des Pfahls für die Installation

Wenn wir berücksichtigen, dass ein Standard-Stahlbetonpfahl mit einer Länge von 12 m etwa 4 Tonnen wiegt, dann erfolgt die Lieferung zum Aufstellungsort auf einer Plattform mit Rädern oder Raupen. An der gekennzeichneten Stelle bohren Sie ein Loch - einen Buchstabenbrunnen. Das Ende des Stapels wird an das Loch gezogen. Eine spezielle Hebebühne unterstützt und in einer streng aufrechten Position eingestellt.

Rammarbeiten

Die Lager werden mit einem Hammer mit einem Diesel- oder Hydraulikaggregat angetrieben.

Ein Versagen des Stapels kann auftreten. Dies kommt von einer starken Verdichtung des Bodens. Support geben "Ruhe". Die Bohrungen werden fortgesetzt, bis die Projekttiefe vollständig erreicht ist.

Pfahlschraube

Schraubenpfähle werden heute bei Entwicklern immer beliebter. Schraubpfähle werden sowohl manuell als auch maschinell montiert. Schraubenträger haben mehrere Vorteile gegenüber anderen Arten von Fundamenten von Holzblockhäusern:

  • Die Installation von Pfählen hängt nicht von der Jahreszeit ab, da es keine nassen Prozesse gibt;
  • das Stapelfeld wird in kurzer Zeit erstellt;
  • Pfähle mit einer Länge von bis zu 2,5 m und einem Durchmesser von bis zu 108 mm erfordern keine maschinellen Installationen und werden manuell installiert.
Schrauben Sie die Pfähle unter den Rahmen

Grundsätzlich werden für den Einbau des Pfahl-Schrauben-Unterteils für das Blockhaus Stützen verwendet, die einer manuellen Montage zugänglich sind. Die Installation von Schraubenträgern ist wie folgt:

  1. An den vorgesehenen Stellen werden flache Löcher mit einer Handbohrmaschine (nicht tiefer als 300 mm) hergestellt.
  2. Setzen Sie die Schraube in das Loch ein.
  3. Die Installation wird von einer Brigade von 3 Personen durchgeführt. Zwei Arbeiter rotieren den Stapel mit Hilfe von Hebeln (Metallrohren), die in die Öffnungen der Spitze des Trägerschafts eingesetzt sind, um seine Achse.
  4. Der dritte Arbeiter steuert die vertikale Position des Stapels.
  5. Installierte Pfähle werden mit einer Schleifscheibe auf eine Ebene geschnitten.
  6. An den oberen Enden der Fässer sind Metallpolster angeschweißt.
  7. Mache einen Stapel aus Pfählen aus einem Kanal.
  8. Auf dem Grillstapel Holz.
  9. Auf der bereiten Basis bauen Sie Wände von Protokollen.

Platte

Das Fundament in Form einer Stahlbetonplatte unter einem Holzhaus wird auf sehr schwachen Böden hergestellt. Ein solches Fundament erfordert den Einsatz großer Mengen Beton und Bewehrung:

  1. Die Website ist mit Schutt gefüllt. Dann ordnen Sie ein Sandkissen an.
  2. Auf dem gestampften Sandstapelrahmen aus Metallarmierung.
  3. Um den Umfang des Geländes herum ist ein Sperrrand angeordnet, so dass flüssiger Beton nicht aus dem Boden herausfließen kann.
  4. Die gesamte Baustelle ist Betonlösung gegossen.
  5. Nach 28 Tagen ist die Basis bereit für den Bau des Blockhauses.

Kombiniert

Der Bau eines Blockhauses am Hang verursacht viele Unannehmlichkeiten. Ein Ausweg aus dieser Position kann ein Grundgerät des kombinierten Typs sein. Stahlbetonplatte wird auf einem Pfahlfundament oder auf einem Band-abgestuften Fundament auf den Seiten entlang der Steigung gestützt.

Die Grundlage für ein Bad von Log

Für jedes Haus brauchen Sie ein Fundament, sei es ein schweres Betonhaus oder ein Holzhaus. Ein solides Fundament für ein Blockhaus sollte nicht nur die Last gleichmäßig auf dem Boden verteilen, schrumpfen und lange halten, sondern auch die Wände des Hauses vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Kältebrücken und anderen externen negativen Faktoren schützen. Die Kriterien für die Auswahl der Schutzgrade werden von den Eigenschaften des Bodens und dem Gewicht des Gebäudes beeinflusst. Neben der beliebtesten Basis des Bandtyps für Holzhäuser sind die Fundamente der Säulen- und Pfahlarten gut geeignet.

Säulenfundament für Log

Arten von Fundamenten für Blockhäuser

  1. Das Streifenfundament für ein Blockhaus ist die Grundlage eines Hauses, das im Boden vergraben ist. Nach der Methode der Ausführung gibt es tief vergrabene Strukturen und oberflächliche Strukturen. Für schwere Gebäude, in denen ein Kellerraum eingerichtet werden kann, sind Tiefbau-Fundamente aufgestellt. Die Verlegung dieses Sockeltyps sollte in einer Tiefe von mindestens 20-30 cm unterhalb der Bodenfriergrenze in der Region erfolgen.
  2. Ein feinkörniges Bandfundament (Oberflächentyp) wird für helle und kleine Gebäude gelegt - Gartenhäuser, Badehäuser, Werkstätten, ein Fundament für ein Blockhaus, usw. Die Höhe des Bandes einer solchen Basis - nicht mehr als 70 cm.
  3. Die Säulenbasis gilt als die wirtschaftlichste und einfach zu installierende Säule. Die Säulenstützen werden für helle Holz- oder Rahmenkonstruktionen installiert, und die Installation des Blockhauses auf der Säulenfundament-Basis besteht aus Betonstützen, Ziegel- oder Blockstützen, die für die maximale Belastung des Hausgewichts ausgelegt sind und zur gleichen Verteilung über alle Stützen beitragen.
Ribbon Foundation mit einer Basis für Protokoll

Säulenstützen sind um den Umfang des Hauses und in seinem zentralen Teil sowie an den Ecken, an den Schnittpunkten der tragenden Wände oder in den Bereichen, die die größte Belastung tragen, angebracht. Da ein Streifenfundament für ein Blockhaus nicht immer eine geeignete Lösung sein kann, ist das Fundament für ein Blockhaus an Pfählen wie für jede Art von Boden und wird oft in individueller Konstruktion verwendet.

Die Säulen unter dem Fundament für ein Bad eines Blockhauses oder eines kleinen Hauses von 6 x 10 Metern sind um 1,5-2 Meter vertieft. Da unter dieser Art von Fundament immer ein ungeschützter Raum verbleibt, wird er üblicherweise mit dekorativen Baumaterialien mit einer Dämmschicht geschlossen. Wenn ein Blockhaus eine bunte Oberfläche hat, sollte die falsche Platte für den Keller dem Äußeren der Struktur entsprechen. Das heißt, es ist am besten, Schindel oder Abstellgleis mit der Textur von Stein oder Holz zu wählen.

Falsches Feld unter der Spaltenbasis für Protokoll

Der Hauptvorteil der säulenartigen Basis gegenüber der Bandbasis ist das Fehlen eines Kellers und die Möglichkeit, aus den folgenden Materialien zu bauen: Stahlbetonpfähle, Metall, Asbestzement oder Kunststoffrohre, Holzpfähle, Schraubenpfähle.

Pile screw foundation ist aufgrund seiner geringen Kosten und einfachen Konstruktion sowie der folgenden Eigenschaften weit verbreitet:

  1. Hochgeschwindigkeits-Basisanordnung;
  2. Die Verlegung von Pfählen auf sumpfigen oder stark befeuchteten Böden ist möglich;
  3. Es ist nicht notwendig, die Basis horizontal zu nivellieren und 4 Wochen darauf zu warten, bis der Beton aushärtet.
  4. Ganzjährige Arbeit und gute Wartbarkeit Design.
Die Pfahl- und Schraubenbasis unter einem Einschlag

Tape-Base - die optimale Lösung für ein Blockhaus auf dem Fundament: Qualität und Zuverlässigkeit stimmen mit den Baukosten überein. Bei der Konstruktion einer flachen Basis für ein Blockhaus kann das Band je nach Bodenart 45-75 cm vertieft werden. Kleine saisonale Bewegungen des Bodens für das Haus eines Blockhauses sind nicht schrecklich, da die Blockwände einen Spielraum zwischen den Strukturen und Elementen haben.

Die einzige Bedingung, die die Konstruktion erschwert, ist die Notwendigkeit, die oberste Schicht des Bodens zu isolieren, um das Risiko des Einfrierens im Prinzip zu minimieren. Auf der anderen Seite ermöglicht eine solche Wärmedämmung den Verzicht auf eine Bodenisolierung. Aber bevor man ein Blockhaus baut, ist es notwendig, den Boden zu untersuchen, das Niveau des Grundwassers in dem Gebiet zu ermitteln, die Größe der Last auf dem Fundament zu berechnen und die Art des Gebäudes zu bestimmen.

Markierung der Grundlage für einen Fäll- und Erdbau

Die Hauptsache ist, dass die Baustelle glatt und sauber sein sollte, vorzugsweise mit einer leichten Neigung, um den Fluss von Regen und Schmelzwasser unter dem Haus sicherzustellen. Wenn es keine natürliche Neigung gibt, kann es künstlich gemacht werden, oder das Entwässerungssystem kann um das Haus herum ausgerüstet werden.

Um die Website mit Stahlstangen und Konstruktionskordel zu markieren. Zuerst müssen Sie das Kabel an der Halterung befestigen und dann mit der Ebene eine gerade Achse für den Startpunkt der Basis wählen. Als nächstes installieren wir eine Ramme von zwei Verstärkungszapfen, die in den Boden getrieben werden, die Breite des zukünftigen Aushubs hängt vom Installationsort ab. Wir haben die Streikbretter in einem Abstand von 1,5-2,0 m von der Vorderseite des Gebäudes aufgestellt.

Der nächste Schritt ist, den Rasen zu entfernen und die Baustelle zu ebnen. Ausgehend von dem im Projekt festgelegten Gründungsschema wenden wir dann die Kontur des zukünftigen Fundaments auf den Boden an. Die Markierung erfolgt um den Umfang des Hauses herum und wird fixiert, indem die Stäbe der Verstärkung in den Ecken blockiert werden. Auf diese Weise sind die äußeren Grenzen der Basis ausgelegt. Um die inneren Grenzen zu markieren, wird die erforderliche Breite von der äußeren Grenze gemessen, und in gleicher Weise werden Stifte mit einer gestreckten Schnur eingetrieben. Um ein Fundament für ein Blockhaus zu bauen, müssen Sie je nach Projekt und Fundamenttyp einen Graben oder eine Grube ausheben. Graben ist viel billiger, aber Sie können einen Keller in einem Haus mit einer Grube ausstatten.

Der Boden des Grabens oder Grabens ist auf dem oberen Horizont des Bodens ausgerichtet, Sie können die Pegelanpassung steuern. Um das Volumen der Erdbewegung zu berechnen, müssen Sie die Seiten der Grube einschließlich ihrer Tiefe multiplizieren.

Um die Belastung des Fundaments im Rahmen eines Hauses jeder Struktur zu reduzieren, wird ein Sandkissen in einer Schicht von 20-30 cm am Boden eines Grabens oder Grabens gegossen, Sand wird befeuchtet und verdichtet und der obere Horizont des Kissens kann mit einer vorgespannten Schnur geebnet werden. Die Sandmenge wird genauso berechnet wie das Volumen der Erdarbeiten.

Gründungsgraben

Nach dem Vorbereiten des Grabens können Sie eine Schalung montieren, die abnehmbar oder nicht entfernbar sein kann. Material für die Anordnung der Schalung: mehrschichtiges Sperrholz, Bretter, Spanplatten, Faserplatten, OSB, Schiefer, Wellpappe, Blech usw. Die Platte als traditionelles Baumaterial hat mehrere Vorteile: eine glatte Oberfläche, die es ermöglicht, die Schalung schnell und einfach zu demontieren (Bretter bleiben nicht am Beton haften), wiederverwendbare Verwendung von Brettern von der Platte. Auch bei der Fertigstellung des Sockels wird eine glatte Oberfläche, die nach der Demontage der Schalung übrig bleibt, weniger Mörtel zum Nivellieren benötigen.

Die Schalungsplatten werden an den Enden mit selbstschneidenden Schrauben oder von außen (wenn die Grabenbreite dies erlaubt) mit Konsolen verbunden. Die Anordnung am Ende ermöglicht es, die Leckage der Lösung zwischen den Brettern im Boden zu minimieren. Die Seiten und die Oberseite der Schalung sind an den Streben befestigt. Um das Einweichen der Lösung in die Schalungsplatten zu verhindern und die Demontage der Konstruktion zu erleichtern, empfiehlt es sich, die Oberfläche der Platten mit dickem Polyethylen, Glasdachpappe oder Dachpappe abzudecken. Über der Bodenoberfläche sollte die Schalung eine Höhe von 40-50 cm erreichen.

Gehobelte Beplankung

Den Schalungsgraben mit Beton füllen

Um die strukturelle Festigkeit der Betonbasis zu erhöhen, muss der Körper des Bandes verstärkt werden. Zu diesem Zweck wird ein vormontierter Bewehrungsrahmen in die Schalung eingelegt. Auch kann der Rahmen an der Oberfläche montiert werden, aber wenn das Haus groß ist, wird es schwierig sein, den festen Rahmen in den Graben abzusenken. Die Verstärkung in Beton, verbunden in einem spezifischen Muster, hilft bei der gleichmäßigen Verteilung der Belastung auf das Fundament, was wiederum die Betriebsdauer der Basis und des Gebäudes selbst erhöht.

Der Anker muss vollständig in der Lösung versenkt sein, um Metallkorrosion zu verhindern. Dazu werden die unteren Bewehrungsreihen nicht am Grabenboden verlegt, sondern auf speziellen 5-6 cm hohen Metall- oder Kunststoffträgern (Holz kann nicht verwendet werden). Der Anker wird aus gewellten Stäben mit einem Durchmesser von 10-14 mm (für Längsreihen) und glatten Stäben mit einem Durchmesser von 6-8 mm (für vertikale und Querverbindungen) gestrickt. Die unteren Bewehrungsreihen können auch zu einem in zwei Reihen liegenden Ziegel erhöht werden.

Es ist ratsam, so wenig Verbindungen wie möglich herzustellen, und die Stellen, die verbunden werden müssen, müssen mit einem weichen Strickdraht verbunden, aber nicht geschweißt werden - die Schweißnaht unter Druck des Bodens und das Gewicht des Hauses können platzen, was die Struktur schwächt. Querbrücken werden mit einer Stufe von 40-50 cm gestrickt, Längsreihen werden mit einer Stufe von 20-30 cm (abhängig von der Breite des Bandes) gelegt.

Vergessen Sie nicht, nach dem Verlegen und Befestigen des Bewehrungskorbes technologische Löcher in die Schalung für Verlegearbeiten - Lüftung, Abwasser, Kabel für verschiedene Zwecke - zu verlegen. Zu diesem Zweck werden in der Schalung Kunststoffrohre mit einem größeren Durchmesser als die zukünftige Rohrleitung beschnitten. Wenn es sich bei dem Fundament um einen Pfahl handelt, muss dessen Belüftung sichergestellt werden: Ein Rohr mit einem Durchmesser von 10-12 cm wird im Untergeschoss verlegt und vor dem Eintritt der Lösung vorübergehend geschlossen.

Einen Gründungsgraben mit Beton gießen


Es wird empfohlen, Beton auf einmal zu gießen, daher ist eine große Menge Beton erforderlich. Dies kann mit Hilfe eines Betonmischers erfolgen oder einen Automixer mieten. Ein Tiefenrüttler ist ebenfalls nützlich - um den Beton während des Gießens zu verdichten. Mit ein wenig Betonarbeit können Sie manuell spleißen.

Der Mörtel wird aus Zement der Sorte M 250 - M 400 und gereinigtem (oder Fluss-) Sand hergestellt. Sie benötigen auch Schotter oder Kies - als Füllstoff für Beton. Die Anteile der Lösung: 1: 3: 3 (Zement - Sand - Schotter). Wasser trocknen Sie das Gemisch zu Verschluss, um eine dicke und viskose Konsistenz der Lösung zu erhalten.

Betonlösung muss langsam und schichtweise (Schichtdicke - bis 30 cm) in die Schalung eingefüllt werden, damit sich die Luft nicht in den Nischen sammelt und Zeit hat, nach draußen zu gehen. Jede Schicht muss mit einem Vibrator oder manuell versiegelt werden. Damit der Mörtel die gesamte Oberfläche der Schalung dicht ausfüllt, müssen seine Wände beim Betonieren mit einem Gewinde versehen werden.

Bereites Blockhaus auf der Streifenfundament

Um zu verhindern, dass die Mörtelschichten den Beton verfestigen und aushärten, müssen sie in einem minimalen zeitlichen Abstand gegossen werden. Um zu verhindern, dass die obere Schicht des Betonbandes kollabiert, sollte das Fundament in den ersten Tagen 4-5 Mal am Tag mit Wasser gegossen werden. Nach dem Befeuchten sollte das Band mit Polyethylen oder Dachpappe abgedeckt werden. Somit wird die Oberflächenspannung im Beton entfernt, die sich aus dem Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschied auf der Oberfläche und im Inneren des Mörtels ergibt, der zu einer Rissbildung des Fundaments führen kann.

Bestimmen Sie die beste Art von Fundament für ein Blockhaus

Holzhäuser sind umweltfreundlich und schön. Darüber hinaus sind sie, abhängig von der Technik der Holzstämme und der entsprechenden Verarbeitung von Holz, auch ziemlich langlebig. Das Fundament ist die Grundlage für jede Struktur, das Holzhaus ist keine Ausnahme. Die falsche Wahl der Basis verursacht die Bildung von Rissen, ungleichmäßige Schrumpfung des Hauses, das Auftreten von Lücken zwischen den Baumstämmen und sogar die vollständige Zerstörung des Gebäudes. Um festzustellen, welche Fundamente für Blockhäuser vorhanden sind, ist es am besten, die Art des Bodens und die Eigenschaften der zukünftigen Struktur zu kennen.

Wenn Sie ein Blockhaus bauen, verwenden Sie hauptsächlich folgende Arten von Böden:

Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Um zu verstehen, welche Grundlage besser ist, sollten Sie ihre Eigenschaften und Installationsmethoden bewerten.

Monolithisches Fundament

Dieser Basistyp ist eine monolithische Stahlbetonplatte und ist am teuersten. Aufgrund der Tatsache, dass es die saisonale Bewegung des Bodens wiederholt, wird "floating" genannt. Aus diesem Grund ist es für fast alle Strukturen anwendbar, unabhängig von der Art des Bodens, und ist in der Lage, jeder Belastung standzuhalten. Bevor Sie mit den Bauarbeiten beginnen, ermitteln Sie jedoch den Grundwasserspiegel, das geplante Gewicht des Hauses und die Art des Bodens.

  1. Die Gerätebasis beginnt mit dem Räumen und Graben einer flachen Grube (ca. 20-30 cm).
  2. Kies mit Sand (10-20 cm hoch) wird in die Vertiefung gelegt, bewässert und sorgfältig gestampft.
  3. Auf vorbereiteter Basis hält die Abdichtung im Inneren und schützt eine Platte vor Feuchtigkeit.
  4. Dann installieren Sie die Schalung.
  5. Weiter ist die Installation des Rahmens aus Stahlstangen. Hauptsächlich verwendet zwei Schichten von Verstärkungsgewebe mit einer Dicke von 12-16 mm Stäbe. All dies ist mit Draht befestigt. Ist eine Isolierung der Enden gemacht.
  6. Fahren Sie danach mit dem Gießen der Betonmasse fort. Das Fundament unter dem Rahmen wird in einer Stufe gegossen, sonst könnte seine Festigkeit leiden. Beton wird gleichmäßig zwischen den Bewehrungsstäben verteilt. Es wird seine Stärke innerhalb von 1,5 Monaten ab dem Zeitpunkt der Füllung gewinnen.

Die Zementmarke sollte nicht unter M300 liegen. Die Plattendicke ist abhängig vom Gebäudedesign. Für den Bau des Hauses aus Stämmen benötigt eine Plattendicke von 300 mm.

Manchmal verwenden unerfahrene Bauarbeiter eine andere Art von Fundament für den Aufbau von Erweiterungen. Das ist grundsätzlich falsch. Es ist nicht empfehlenswert, eine monolithische Basis mit anderen Arten zu kombinieren. Saisonale Bewegung des Bodens verursacht eine Kellerverschiebung für das Blockhaus, und wenn es eine andere Art von Basis unter der Erweiterung gibt, führen Bodenbewegungen zu einer Fehlausrichtung seines Daches.

Säulenfundament

Diese Basisoption ist am wirtschaftlichsten. Es kann nicht zum Heben instabiler Böden verwendet werden. Geeignet für den Bau von Häusern auf Flächen mit einem Höhenunterschied von nicht mehr als 2 Metern.

Das Säulenfundament für das Blockhaus wird hauptsächlich für leichte Rahmenbauten oder Veranden verwendet. Die Säulen bestehen aus Ziegeln, Holz, Asbestrohren, Beton, Stein oder Stahlbeton. Sie können fertige Betonblöcke kaufen. Sie befinden sich in den Ecken des Gebäudes mit einem Abstand von 1,5-2,5 Metern. Und auch unter den Rahmengestellen und an der Kreuzung der Wände.

Vor dem Bau eines solchen Rahmens sollte die Tiefe der Bodenfrieren bestimmen.

Davon hängt die Registerkarte Spalten ab. In Abhängigkeit von der Tiefe des Reifeprozesses beträgt sie 10-30 cm, die Vertiefungen sind mit Schutt gefüllt, die Schalung ist eingebaut. In Form von Abdichtungen Polyethylen oder Dachmaterial. Bei ordnungsgemäßer Installation ist das säulenförmige Fundament für ein Blockhaus frostbeständig.

Streifenfundament

Der Sandstein, sandig-steinige oder kiesige Boden eignet sich für eine Streifenfundament für ein Blockhaus. Für den Bau eines solchen Fundaments braucht man keine große Grube. Die Tiefe der Verlegung für die mittlere Zone Russlands auf nicht felsigen Böden sollte 60-80 cm betragen, und auf wogenden Böden - ungefähr 1,5 Meter. Die Breite des Bandes ist etwas größer als die Breite der Wand und beträgt ca. 30-40 cm.

Die Bandbasis an der geschlossenen Kontur wird.

  1. Um dies zu tun, wird entlang des gesamten Umfangs des Grundstücks, entsprechend dem Projekt, die Markierung mit Seilen durchgeführt.
  2. Die oberste Erdschicht wird herausgenommen und der Graben ist etwa einen halben Meter tief. Wenn Grundwasser in der Nähe ist, wird es mehr gemacht.
  3. Gräben unter jeder Wand sind mit Polyethylenfolie ausgekleidet.
  4. Gewaschener grober Sand wird auf Polyethylen gegossen, mit Wasser befeuchtet und gerammt.
  5. Es wird eine Holzverschalung erstellt und ein Ankergitter mit Stäben von 10-12 mm Durchmesser wird darin befestigt und mit einem Draht befestigt, so dass 30 cm große Zellen gebildet werden.
  6. Eine Betonmischung aus Schotter, Sand und Zement wird vorbereitet und in einem Verhältnis von 5: 3: 1 gegossen. Um die Mischung gleichmäßig zwischen der Armierung zu verteilen, sollte sie mit einem Spaten gerührt werden.
  7. Das Trocknen der Basis dauert mindestens einen Monat. Um ein Austrocknen zu vermeiden, wird der Beton mit einer Nasssackung abgedeckt. Und wenn es regnet, werden sie vor Nässe geschützt, indem sie mit Polyethylen bedeckt werden.

Die Streifenfundament für ein Blockhaus ist sehr bequem in der Konstruktion und viel wirtschaftlicher als monolithisch.

Pfahlschrauben-Fundament

Die Installation eines solchen Fundaments dauert wenig Zeit und kann auf jede Art von Erde angewendet werden, sogar lose. Pfähle sind aus hochwertigem Stahl mit Korrosionsschutzbeschichtung. Strukturen haben das Aussehen eines Metallrohrs mit einem spitzen Ende. Ihre Dicke hängt von der Belastung des Fundaments ab. Das Material wird für jede spezifische Struktur ausgewählt und Stapel werden manchmal auf Bestellung hergestellt.

Pfahlgründungen zum Fällen sind wirtschaftlich und einfach zu installieren.

  1. Nach der Berechnung der Anzahl der Pfähle wird der Ort für die Installation der Pfähle bestimmt. Das Löschen der Website ist nicht erforderlich. Diese Grundlage ermöglicht die Installation in jeder Landschaft.
  2. An den Stellen, an denen die Pfähle verdreht werden, werden Rillen hergestellt. Dann werden Konstruktionen nach dem Prinzip einer Schraube manuell oder maschinell eingedreht. Pfähle haben eine Schraube und klingen, mit denen sie in den Boden geschraubt werden. Nachdem die Spitze des Stapels harte Böden berührt, gilt der Prozess als abgeschlossen.
  3. Unnötige Pfähle werden entfernt und Beton wird gegossen.

Die Stiftung ermöglicht Ihnen:

  • auf schwachem Boden ein Fundament zu bauen;
  • baue ein Haus am Hang;
  • bauen, wenn das Grundwasser nahe der Oberfläche ist.

Die Grundlage der Blöcke

Der Bau der Blockbasis für ein Fällen wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Verwendung von Fertigblöcken bietet den Vorteil, nicht auf das Austrocknen des Fundaments zu warten. Normalerweise dauert dieser Prozess zwei oder mehr Wochen. Diese Arten von Basen sind auf fast jeder Art von Boden anwendbar. Fertigblöcke werden mit korrekt aufgenommenem Zubehör geliefert.

Vorteile der Blockbasis:

  • Frostbeständigkeit. Blöcke können in Regionen mit großen Temperaturschwankungen eingesetzt werden, da spezielle Additive in den Beton eingemischt werden.
  • Gute Beständigkeit gegenüber sauren Böden. Dies ermöglicht Ihnen, sie auf Problemböden anzuwenden. Dafür ist in den Blöcken Granitschutt enthalten, der diese Eigenschaft gewährleistet.
  • Große Auswahl an Produktgrößen. Der Hersteller bietet eine große Auswahl an Blockgrößen. Es gibt große Blöcke für Hochhäuser und kleine Produkte mit einem Gewicht von 30 kg, die ohne spezielle Ausrüstung installiert werden können.

Der Prozess des Aufbaus der Basis:

  1. Zuerst ist es notwendig, einen Graben unter einem Fundament-Lesezeichen zu graben. Um dies zu tun, machen Sie ein Markup mit Pegs und Tape, mieten Sie eine Technik.
  2. Bereiten Sie den Boden der Grube vor. Wenn am Boden der Grube Böden von unbekannter Qualität sind, dann ist es besser, ein Sandkissen etwa 15 cm zu machen und dann zu stampfen.
  3. Sowohl Säulen- als auch Streifenfundamente werden mit der gleichen Mauertechnik hergestellt.
  4. Die Lösung wird vor der Arbeit vorbereitet. Die Stärke des Fundaments hängt von seiner Qualität ab. Der Lösung kann kein Wasser zugesetzt werden, da dies die Haftung von Strukturelementen verringert.
  5. Die Verlegung erfolgt als Maurerarbeiten. Es sollte sehr sorgfältig die Nähte mit einer Lösung füllen, ohne Lücken zu hinterlassen. Die Dicke der Nähte sollte 10-15 mm betragen.

Schlussfolgerungen

Welche Art von Fundament sollte für ein Blockhaus bevorzugt werden?

Aus dem Vorhergehenden können wir folgende Schlüsse ziehen:

  • Pfeilerfundament ist nicht geeignet für ein vollwertiges Holzhaus. Es ist nur für leichte Holzkonstruktionen auf kleinem Raum, Bädern, Veranden und auch als Stütze unter der Veranda und für Pavillons gedacht.
  • Das Bandeinbau-Fundament ist für mehrgeschossige schwere Konstruktionen ausgelegt und für Blockhäuser überflüssig.
  • Es stellt sich heraus, dass die am besten geeigneten Grundlagen für ein Holzhaus Flachband- und Pfahlbandfundamente sind. Diese Arten von Stiftungen sind zuverlässig und langlebig. Welches ist vorzuziehen, hängt von den spezifischen geologischen Bedingungen Ihrer Seite ab.
  • Sie sollten keine geologischen Untersuchungen speichern - ihre Ergebnisse zeigen genau, welche Art von Fundament für Ihre Website geeignet ist. Oft spart dieses Wissen bis zu 50% der Kosten der Stiftung und ermöglicht es Ihnen, 100% sicher in der Richtigkeit der gewählten Art von Stiftung zu sein.
  • Ribbon seichtes Fundament ist aufgrund seiner Effizienz und Einfachheit der Installation beliebter. Es kann erfolgreich als ein Haus aus Rundholz und einem Holzhaus auf schlecht wuchernden Böden oder mit zusätzlicher Isolierung verwendet werden.
  • Belt-Pfahl hat einen ziemlich hohen Preis, es ist eine ziemlich neue Methode und wird im Bau weniger häufig verwendet.

Um zu entscheiden, welche Stiftung in jedem einzelnen Fall besser ist, sollte man die Gesamtheit der Faktoren berücksichtigen, wie die Fläche und das Gewicht des Gebäudes, die Beschaffenheit des Bodens, das Wohngebiet usw.

Wie wählt man die Art und Größe des Fundaments für ein Blockhaus 6x6 m

Ein Fundament für ein Blockhaus zu entwerfen bedeutet, sich für das Design und die Größe des Fundaments zu entscheiden. Für ein Holzhaus macht es keinen Sinn, einen massiven Monolith zu bauen, aber es ist äußerst unsicher, die Möglichkeiten der Tragstruktur zu überschätzen. Es ist wichtig zu entscheiden, welche Art von Stiftung gewählt werden soll und eine ausreichende Sicherheitsmarge zu schaffen, aber dafür müssen Sie eine Reihe von Vorbereitungsschritten durchlaufen.

Vorbereitende Arbeiten

Das Fundament für ein 6x6 Blockhaus erfordert nicht die Implementierung des gesamten Komplexes von Standardvorbereitungsarbeiten, insbesondere wenn eine flache Tiefe der Art der Unterstützung gewählt wird. Typischerweise haben Häuser dieser Größe keine signifikante Masse, besonders wenn sie aus Holz sind. Die Dichte des Holzmaterials kann im Bereich von 500-1300 kg / cm3 schwanken, was in der Spitze vergleichbar mit der Dichte von Leichtbeton ist. Wenn bereits geologische Untersuchungen am Standort durchgeführt wurden, können die Daten aus dem Bericht zur Berechnung der Tragfähigkeit des Blockhauses verwendet werden.

Für flache Gründungsstrukturen sind die Werte des Grundwasserspiegels und die Tiefe der Bodenfrierung nicht von grundlegender Bedeutung. Diese Daten werden mehr benötigt, um die geeignete Art der Unterstützung zu bestimmen.

Eine Aufgliederung der Website sollte erst nach der Planung durchgeführt werden. Es ist anzumerken, dass sie für Bandträger zwei Markierungslinien entlang der äußeren Kante und entlang der inneren und für die Stapelstützen nur entlang der Mittellinie machen. Abhängig von der Art des Bodens ist es notwendig, die Wahl der Gestaltung des Fundaments unter dem Rahmen zu treffen.

Für überflutete, sinkende und schwache Böden sind Rammarbeiten oder Bohrfundamente besser geeignet. Für nicht sinkende und nicht sinkende Böden ist es sinnvoll, Streifenfundamente anzuordnen. Sowohl die erste als auch die zweite Art von Bodenfundamenten funktionieren gut mit Säulen- und Plattenfundamenten.

Welche der Grundlagen für ein 6x6 Blockhaus ist besser, und wie die Abmessungen der Tragkonstruktion zu bestimmen, betrachten wir als nächstes.

Pfahlgründungsstrukturen

Die Berechnung des Pfahlfeldes umfasst die Bestimmung der Tragfähigkeit eines einzelnen Pfahls, die Anordnung der Pfahlsäulen im Umfang eines Holzhauses sowie die Bestimmung der geometrischen Abmessungen der unterirdischen und oberirdischen Teile der Tragkonstruktion. Wenn Sie nicht planen, die Höhe des Hauses weiter zu erhöhen oder die Last wesentlich zu erhöhen, können Sie Pfähle mit einer durchschnittlichen Dichte hämmern.

Blockieren Sie Haus auf einer Stapelgrundlage

Die Häufigkeit der Rammung variiert von 0,5 bis 2 Meter. Der Mindestabstand zwischen Pfählen sollte mindestens zwei bis drei Durchmesser einer Pfahlsäule betragen und das Maximum sollte sieben Durchmesser betragen. Die Berechnung der Tragfähigkeit ist mit der Ermittlung der geometrischen Abmessungen verbunden, so dass diese empirisch erfasst werden, wonach sie die berechnete Belastung zu Hause mit der Belastungsgrenze auf dem Pfahl vergleichen.

Die Einrichtung des Gitterrostes für Pfahlstützen erfordert eine gesonderte Diskussion. Da sich am Übergang von Metall, Holz und Beton der pH-Wert ändert, bildet sich eine aggressive Umgebung, die zur Entstehung von Korrosion führt. Sie sollten sehr vorsichtig sein und eine ganze Reihe von Maßnahmen zum Schutz von Holz und zum Einbau einer wasserabweisenden Schicht durchführen.

Die Abmessungen des Gitterrostes sollten der transversalen Größe der Wandstrukturen entsprechen - es ist wichtig, die Koaxialität der Elemente zu beachten, da die Verschiebung der Last oder die sogenannte Exzentrizität zu einem Verlust der Stabilität oder Zerstörung der Struktur führen kann. Gewöhnlich überschreitet die Höhe des Grillage nicht das Zweifache der Breite, die von 300 bis 600 mm reicht.

Rammpfähle

Die Rammpfähle werden in vormontierten Schächten montiert. Sie können wie mit Hilfe einer Bohrmaschine angeordnet und von Hand gegraben werden. Die Tiefe der Pfähle beginnt bei einem Meter, was sie mit den säulenartigen Fundamenten vergleicht, aber im Gegensatz zu ihnen zeichnet sich ein gedrucktes Fundament für ein Blockhaus durch ein niedriges Gitter aus, das bis zu einem halben Meter hoch ist.

Erstellen eines Protokolls auf Bohrpfählen

Gerammte oder gebohrte Pfähle sind Beton, der in Erde eingetaucht ist und mit länglichen Metallrollstäben verstärkt ist. Manchmal werden zur Verstärkung der Seitenfläche der Bohrlöcher Mantelrohre verwendet oder die Bohrlochwände werden mit einer unter Druck zugeführten Tonlösung verdichtet.

Die Technologie der Installation von gefüllten Pfählen sieht die Installation eines Pfahlfeldes mit einer Häufigkeit von nicht mehr als zwei Durchmessern des Pfahls vor. Dies liegt an der Tatsache, dass Rammpfähle hängend arbeiten, das heißt, sie ruhen auf der Seitenfläche des Bohrlochs. Die Abmessungen solcher Pfahlsäulen betragen üblicherweise nicht mehr als einen halben Meter und das Verhältnis von Breite und Tiefe ist immer größer als eins zu zwei.

Geschraubte Pfähle

Die Grundlage für die Anmeldung von Schraubenpfählen erfordert keinen Komplex von Arbeiten im Zusammenhang mit der Planung des Standorts. Der gesamte Zyklus der Landarbeiten kann auf die Herstellung von künstlichen Einschlüssen an den Bohrpunkten vereinfacht werden, da es wichtig ist, die Vertikalität der Verschraubung der Pfähle zu beobachten, was durch mechanische Einschlüsse der oberen Schüttgutschicht verhindert werden kann.

Die Größe des Blindbereichs sollte auch der Größe der Gründungsstrukturen zugeschrieben werden. Pfahlstützen mit hohem Grillage - ab 0,5 Meter über dem Boden Null Mark erfordern ein Entwässerungssystem, sowie eine spezielle Ansatz für die Installation von Ebbe und Entwässerung.

Blockhaus auf verschraubten Pfählen

Geometrische Parameter von Pfählen werden durch die Tragfähigkeit bestimmt. In der Regel greifen die Hersteller nach der Art der Böden, in denen die Bauwerke arbeiten sollen, nach den Eigenschaften der maximalen Belastung des Pfahls. Dieser Wert bestimmt den Schritt der Pfähle, ihre Größe und andere Indikatoren abhängig von der Masse der darüber liegenden Strukturen.

Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf die Bodenbedingungen für verschraubte Pfähle - sie zeigen eine gute Exposition sowohl in wässrigen als auch in schwachen Böden, wenn an Hängen und im Marschland gearbeitet wird.

Belt Foundation Strukturen

Bandfundamente nehmen einen bedeutenden Teil des Marktes für den individuellen Wohnungsbau ein und unterscheiden sich in der Art der Einrichtung und der Tiefe. Dies ist nicht nur eine Klassifizierung für eine zusätzliche Nomenklatur - das Funktionsprinzip der Struktur und die technologischen Prozesse, die mit dem Fundament verbunden sind, hängen von der Tiefe des Fundaments ab. Es ist sehr einfach, die geometrischen Abmessungen des Streifenfundaments für ein Blockhaus zu bestimmen, dafür müssen Sie einer bestimmten Methode folgen.

Flaches Band

Bandstütze flachlegen mit geringer Festigkeit. Ein solches Fundament für ein Blockhaus ist jedoch eine gute Option für eine wirtschaftliche und zuverlässige Lösung. Nur flache Band- oder Pfahlfundamente können billiger sein als flache Tiefen, aber sie sind nicht immer für die Art des Bodens und der Stärke geeignet. Die durchschnittliche Tiefe des flachen Bandes beträgt 50-60 cm, was fast immer in der Zone des Gefrierens der Erde liegt.

Streifenfundamente können sowohl vorgefertigt als auch monolithisch sein. Vorgefertigte Strukturen sind in der Wahl der transversalen Größenparameter der ursprünglichen Elemente begrenzt. Die Maße der monolithischen Fundamente für das Blockhaus sind nicht typisiert und hängen von der Größe der Schalungsstrukturen ab.

Blockhaus auf der Grundlage von

Die Standardmaße der Basisblöcke liegen im Bereich von 300 bis 1200 mm und sind in 300 mm-Schritten kalibriert - dieser Parameter bestimmt die Breite der Grundplatte. Unabhängig von der Frosttiefe wird das Fundament für ein flaches Blockhaus in der Gefrierzone der Böden liegen, was den Entwickler dazu zwingt, Entwässerungssysteme zur Ableitung des Grundwassers anzuordnen - ansonsten wird weder der hohe Keller (400 bis 1500 mm) noch der starke Beton den Baukörper retten Zerstörung durch Frosthiebe.

Tiefes Band

Ein tiefliegendes Bandfundament für ein 6x6 m Blockhaus ist nur notwendig, wenn ein zweistöckiges Holzhaus gebaut wird oder der Grundwasserspiegel in der Gefrierzone liegt, wodurch der Boden sofort stark gestreckt wird. Die Tiefe der Fundamentstreifenfundamente kann im Bereich von 0,8 Metern fast bis unendlich reichen. Die angemessene Tiefe der Fundamentsohle beträgt 2,5-3 Meter unter Berücksichtigung der Einrichtung des Kellergeschosses.

Die Breite des Bandes hängt von der Breite der Wandstrukturen ab. Die Mindestabmessungen des Querschnitts liegen im Bereich von 300 bis 400 Millimetern, abhängig davon, ob eine vorgefertigte oder monolithische Struktur verwendet wird.

Es sollte verstanden werden, dass vorgefertigte Bandträger aus zwei Arten von Blöcken bestehen - der Basisplatte (trapezförmig mit einem Scheitelpunkt von 300 bis 600 mm) und dem Basisblock, dessen Breite der oberen Kante der Basisplatte entspricht.

Die Breite der Sohle der Platte ist immer größer als die Breite des Blocks, daher sollte ein Graben mit geeigneten Abmessungen hergestellt werden. Nach dem Einbau der Tragkonstruktion und der seitlichen Abdichtung wird der Boden mit Verdichtung verfüllt.

Nicht tiefes Band

Der Vorteil von nicht untergetauchten Fundamenten besteht darin, dass sie auf der Oberflächenschicht des Bodens stehen, was den Einfluss von Frost, der auf die Seitenwände der Fundamentplatte wirkt, ausschließt. Die Vorbereitung der Baustelle für die Installation eines nicht vergrabenen Bandes besteht darin, ein festes Fundament anzuordnen.

Danach kann die Schalung installiert werden. Die Höhe des oberirdischen Teils des Fundaments wird unter Berücksichtigung der Masse des Holzhauses bestimmt. Die Tragfähigkeit eines gut vorbereiteten Bodens ermöglicht es, ein Fundament für ein mindestens 30 Zentimeter hohes Blockhaus zu bauen. Daher können wir annehmen, dass die minimale vertikale Größe des nicht vergrabenen Fundaments unter Berücksichtigung des vorbereiteten Kissens 0,8 Meter beträgt.

Die Abmessungen im Plan sollten den Abmessungen des Hauses in den Achsen entsprechen, während das Fundament vernünftig angeordnet wird, unter Berücksichtigung der Anwesenheit von 10-Zentimeter-Vorsprüngen des Sockels innerhalb und außerhalb der Wände. Bei einer durchschnittlichen Dicke von 400 mm Holzwänden beträgt die Fundamentbreite 420 mm - diese Größe sollte in zwei Hälften geteilt werden und den resultierenden Wert auf beiden Seiten der axialen Linien der Wände angeben.

Wir empfehlen, sich das Video anzuschauen, wie man eine unbestückte Bandbasis selbst herstellt.

Pfeilerfundamente

Die Abmessungen des säulenförmigen Fundaments werden in Abhängigkeit von der Anzahl der Referenzpunkte festgelegt. Achten Sie darauf, die Säulen an den Eckpunkten und an den Schnittpunkten der Wände zu installieren. Die Abmessungen einer einzelnen Säule werden abhängig von der Stufe bestimmt. Der Mindestwert der Säulenhöhe beträgt einen Meter. Mehr ist möglich, weniger ist nicht rational.

Pfeilerfundamente werden oft mit Pfahlgründungen verwechselt, unterscheiden sich jedoch fundamental sowohl in der Mechanik als auch in der Dimension der Arbeit. Zuerst wird in den Stützpfeilern ein hoher Grillage verwendet, und der oberirdische Teil der Struktur macht bis zu 90 Prozent der Gesamtmasse aus, die Sie nie in Pfahlstützen sehen werden.

Zweitens beträgt der Säulenquerschnitt selten weniger als 30 Zentimeter, wenn der Pfahldurchmesser nur 10 bis 20 Zentimeter betragen kann Drittens können die Säulenfundamente nach dem Prinzip des Mauerwerks aus kleinteiligen Elementen hergestellt werden, was die Installationstechnik grundlegend verändert. Somit sind die Abmessungen des Säulenträgers ein Vielfaches der Anzahl der Mauerwerkelemente durch die Größe der Vorderseite.

Meistens werden säulenförmige Fundamente aus Metallhohlrohren hergestellt, die in den Boden getrieben und anschließend betoniert werden. Manchmal bestehen sie aus monolithischem Stahlbeton. Es ist das Verhältnis des Untergrundes zum oberirdischen Teil, das die Pfahlgründung oder Säulenpfeiler bestimmt.

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie die Base mit Ihren eigenen Händen unter dem Rahmen machen.

Fundamentplatten

Die Plattenfundamente sind die direkten Nachfolger des massiven monolithischen Grillage. Die Bestimmung der Größe des Kellergeschosses unter dem Blockhaus ist nicht schwierig. Wenn ein 6x6 Haus auf einem soliden Fundament verlegt werden soll, werden die Abmessungen der Platte ähnlich sein. Es ist wichtig, den Umfang des Hauses zu treffen, und ein kleiner Vorsprung über die äußeren Begrenzungen der Wandkonstruktionen wird die Arbeit des Fundaments nicht stören - 5-10 Zentimeter des Bestandes werden vollständig ausreichen. Es wird nicht empfohlen, den Wandüberhang zu belassen, da es wichtig ist, die gesamte Wandsohle gegen den Rand des Fundaments zu stützen. Die Tiefe des Plattenfundaments ist eine weitere wichtige Größe.

Die Erwärmung des Kellergeschosses ist eine sehr wichtige Etappe, da es oft sowohl die Stütze als auch die Überlappung der ersten Etage ist. Unabhängig davon, welche Heizvorrichtung gewählt wird, hat dies keinen Einfluss auf die Abmessungen des Fundaments im Plan - die vertikale Größe des Plattenfundaments wird als Lagerteil betrachtet, ohne die Isolierung und die Schutzstrukturen zu berücksichtigen.

Bau eines Blockhauses auf der Platte

Gewöhnlich sind solche Fundamente für ein Blockhaus eher vorgefertigt, und um Geld zu sparen, werden Bodenplatten auf den Boden gelegt, deren Abmessungen von den Parametern des verwendeten Materials abhängen.

Normalerweise sind dies Hohlkernplatten mit einer Dicke von 220-250 Zentimetern. Wenn Sie planen, eine monolithische Platte zu füllen, sollten Sie die Mindestdicke von 30 Zentimetern einnehmen.

Beton funktioniert gut in Kompression, aber praktisch nicht widerstehen Zugbelastungen, daher wird Verstärkung gelegt - diese Dicke wird eine gleichmäßige Verteilung der zwei Reihen von flachen Bewehrungskorb gewährleisten und Raum für eine Schutzschicht aus Beton, die nicht weniger als 1,5 cm sein sollte.

Feinheiten der Konstruktion der Basis für das Haus von einem Fällen

Für unsere Vorfahren waren Blockhütten das einzige verfügbare Material für den Bau von Häusern, aber auch nach dem Erscheinen anderer Baumaterialien haben sie ihre Popularität nicht verloren. Der Grund dafür liegt in dem Wunsch der Menschen, sich von der Hektik der Stadt zu erholen und der Natur näher zu kommen.

Das Band flaches Fundament ist ideal für ein Blockhaus, seine Tiefe sollte etwa 500-700 mm sein.

Welche Grundlage zu wählen?

Die Grundlage für ein Blockhaus kann Band mit einer tiefen oder flachen Verlegung und säulenförmig sein. Es wird durch die Eigenschaften des Bodens in der Region bestimmt. Streifenfundamente für ein Blockhaus mit einem tiefen Fundament sind wirksam, wenn das Gebäude schwere Wände und Decken hat oder auf unterirdische Räume schließen lässt. Die Gründungstiefe eines solchen Fundamentes liegt unter dem Niveau des Einfrierens des Bodens um 20-30 cm.

Band Flachboden - die beste Option für Blockhäuser.

Flache Basis des Entwurfsbandes.

Die Tiefe des Fundaments beträgt 50-70 cm.Wenn es sich um ein kleines Bad handelt, kann die Tiefe des Sockels auf 40-50 cm reduziert werden.Wenn man sich für diese Art von Fundament entschieden hat, sollte man die Bodenoberfläche erwärmen, um die Frosttiefe zu reduzieren. Die positive Seite der Bandbasis des Hauses ist seine geringe Wärmeleitfähigkeit.

Säulenfundament für ein Blockhaus ist das wirtschaftlichste. Es ist unter hellen Holz- oder Rahmengebäuden, Veranden gebaut. Die Pfeiler unter dem Rahmen sind an allen Kreuzungen der Wände und in den Ecken mit einem Abstand von 1,5-2 m zur Tiefe der Bodenvereisung verlegt. Pfeilerfundamente für Blockhäuser sind am rationellsten. Der Materialverbrauch und die Arbeitskosten sind 1,5-2-mal billiger als bei Tape-Produkten und bei der Tiefverlegung 3-5-mal. Je nach dem Umfang des Bauvorhabens können Stahlbetonpfähle, Holzpfeiler, Metallasbestrohre die Grundlage des Säulenfundaments sein.

Bandfundament für ein Holzhaus

Der Bau der Stiftung beginnt mit der Standortmarkierung. Das Gebiet sollte leicht in eine Richtung geneigt sein, um einen guten Regenwasserfluss zu gewährleisten und Überschwemmungen mit Schmelzwasser zu verhindern.

Zum Markieren können Verstärkungsfragmente mit einem Querschnitt von 10 mm und eine normale Angelschnur verwendet werden. Befestigen Sie die Linie mit einer Ebene an der Bewehrung, wählen Sie eine gerade Linie unter dem Nullpunkt des Fundaments und montieren Sie den Fundamentabzug - zwei Stifte, die über die Breite der zukünftigen Ausgrabung in den Boden gehämmert werden, verbunden durch eine senkrechte Planke. Obnoska ist in einer Entfernung von 1-1,5 m von der Fassade des Hauses montiert. Die Breite des Fundaments wird auf der Grundlage der Wandstruktur berechnet, nicht weniger als die Breite der Wand, erhöht um 10 cm.Nachfolgend markieren Sie die inneren Grenzen des Fundaments und innere Trennwände.

Schema der Arten von Streifenfundamenten.

Die Tiefe des Fundaments unter dem Haus entspricht 0.4 M. Das Sandkissen ist 10-15 cm dick. Eine einfache mathematische Berechnung lässt uns schließen, dass die Tiefe der Grube am unteren Punkt 0,55 m und an der Spitze - 0,7 m ist Erdarbeiten werden ermittelt, indem die Länge der Grube mit der arithmetischen mittleren Tiefe multipliziert wird, wobei eventuelle Unregelmäßigkeiten der Baustelle berücksichtigt werden.

Die Konstruktion des Fundaments für Blockhäuser setzt die Anordnung eines Sandkissens voraus, das die Belastung des Fundaments bei saisonalem Quellen des Bodens verringert. Die Oberseite des Sandkissens muss mit einer Stufe gestopft und nivelliert werden. Sie können die Arbeit an der Bildung eines Sandkissens beschleunigen, indem Sie die Angelschnur in einer Höhe ziehen, die der Dicke des Kissens entspricht. Dann wird der Sand mit einer speziellen Walze gegossen und gestampft. Nasser Sand unabhängig verdichtet, also wenn verdichteter Sand bewässert werden muss.

Schalung für den Keller für Blockhäuser - eine Struktur, die Beton die notwendige Form gibt. Es kann fest und abnehmbar sein. Die Schalungen für die Schalung bestehen aus Kanthölzern. Die Länge des Schildes vom Keller ist weniger durch die Dicke des Brettes. Die Schilde werden von innen mit Nägeln geschlagen und dann werden die Nägel von außen gefaltet. Nach der Montage der Schilde fahren Sie mit der Montage der Schalung fort.

Laying Schema des ersten Logs der Kronen.

Die Endteile der Schirme werden mit selbstschneidenden Schrauben verbunden, so dass die Schilde eng anliegen und die Lösung nicht in die Spalte gelangt. Nach der Montage sind die Schirme oben und an den Seiten mit Streben verstärkt. Je größer ihre Anzahl ist, desto zuverlässiger ist die Schalung für das Streifenfundament. Um zu verhindern, dass die flüssige Komponente des Betons in die Bretter absorbiert wird, wird Dachmaterial oder Asphalt an den Innenwänden der fertigen Schalung befestigt.

Die Verstärkung des Bandfundaments für die Blockhäuser ermöglicht eine qualitative Veränderung der Betoneigenschaften und erhöht die mechanische Festigkeit. Die Armatur erfüllt die Funktion einer Art Skelett und macht das Streifenfundament so langlebig wie möglich.

Die Verstärkung des Gitters wird in einem Abstand von 3-5 cm von den Rändern des Kellers angeordnet, so dass nach dem Gießen von Beton, es vollständig in der Lösung war. Zur Verstärkung wird Verstärkung mit einem Querschnitt von mindestens 12 mm verwendet.

Experten empfehlen die Verwendung von einteiligen Verstärkungen entlang der Länge. Je kleiner die Anzahl der Verbindungen, desto stärker wird das Streifenfundament. Mit Hilfe eines Strickdrahtes mit einem Abstand von 40 cm an die unteren Stäbe binden. Befestigen Sie dann die vertikalen Balken an den Ecken der erhaltenen Zellen. Darüber hinaus kann Schweißen zum Verbinden von Fittings verwendet werden.

Das Streifenfundament wird mit Beton M-200, M-300, M-400, hergestellt aus Sand, Zement und Schutt im Verhältnis 3: 1: 3 gegossen. Der Beton wird nach und nach in die Schalung gegossen, um die Bildung von Hohlräumen zu vermeiden. Jede Schicht der Lösung wird gründlich Stampfer verdichtet. Um dem Fundament maximale Festigkeit zu geben, muss der obere Teil mit Wasser besprüht werden.

Säulenfundament

Der Bau der Pfeilerfundamente für Blockhäuser beginnt mit einer Gliederung des Bauplans auf dem Gelände des Hauses. Rechte Winkel werden mit dem "ägyptischen Dreieck" mit einem 3x4x5 Seitenverhältnis, das aus Seil oder weichem Draht besteht, eingestellt.

Die Pfeiler sind 1,5-2,5 m voneinander entfernt und können aus Ziegeln, Stein, Beton, Stahlbeton oder Butobeton bestehen. Sie müssen an den Ecken des Hauses, an der Kreuzung der Wände und unter den Rahmengestellen installiert werden. Die Größe der Ziegelsäulen beträgt 50x50 cm, die Gesäßlänge beträgt 60 × 60 cm.

In großen Größen werden Zwischenhäuser zwischen den Hauptsäulen platziert, so dass der Abstand zwischen benachbarten Pfeilern 2 m nicht überschreitet.Das Fundament für den Rahmen wird unter Berücksichtigung der Tiefe des Gefrierens des Bodens gelegt.

Denken Sie daran, dass Beton, Mauerwerk und Mauerwerk sich gut quetschen und schlecht dehnen. Die Hauptbedingung ist daher, die Vertikalität der Pfeiler des Fundaments sicherzustellen.