Die Entfernung vom Brunnen zur Klärgrube auf dem Gelände

In Ermangelung einer zentralisierten Wasserversorgung sind die Wasserquellen unterirdische Zwischengewässer. Für den freien Zugang zum Wasser an der Stelle ordnen Sie in der Regel einen Schachtbrunnen an. Mit der Beachtung der Technologie, gibt es gutes Wasser, langlebig und einfach zu bedienen. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die korrekte Lage der Wasserquelle auf der Baustelle ist die Aufrechterhaltung des optimalen Abstands vom Brunnen zum Klärgrubenbecken, zu anderen Brunnen und anderen Bauwerken.

Richtige Lage des Brunnens auf der Baustelle - eine schwierige technische Aufgabe, die die unerfahrenen Besitzer von Landhäusern unterschätzt. Damit der Betrieb von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen störungsfrei funktioniert, ist es bereits vor Beginn der Arbeiten notwendig zu verstehen, dass es Regeln und Vorschriften gibt, die, wenn sie nicht eingehalten werden, zu Problemen in der Zukunft führen werden.

Standortauswahl und Tiefenbestimmung

Beim Bau eines Brunnens ist es notwendig, die beabsichtigte Tiefe und Anzahl der Ringe zu bestimmen. Wenn der Standort neu ist und der Bau noch nicht begonnen hat, sollte die Suche nach Wasser mit einer Übersicht über die von den Nachbarn genutzten Quellen beginnen.

Um dies zu tun, sollten Sie die folgenden Informationen herausfinden:

  • Die Tiefe von Brunnen und Brunnen in angrenzenden Gebieten;
  • Volumen des Wasserverlustes;
  • Nutzungsbedingungen;
  • Merkmale der Operation.

In Abwesenheit von Nachbarn ist die Aufgabe kompliziert. Dann wird empfohlen, eine der Methoden zur Bestimmung der Wasserquelle zu verwenden. Die beliebtesten von ihnen sind:

  • Biolocation;
  • Hydrogeologische Indikationen;
  • Lokale Manifestationen von Wasser.

Keine von ihnen wird eine absolute Garantie für die Zuverlässigkeit der Daten geben. Testbohrungen auf Wasser gelten als zuverlässige Methode. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass es in einer bestimmten Entfernung von Wasserquellen in benachbarten Gebieten durchgeführt werden kann. Ansonsten kann das Wasser von ihnen einfach in die neu gebildeten Brunnen gelangen. Außerdem ist diese Methode ziemlich teuer und besser für unentwickelte Gebiete geeignet.

Sehen Sie Fotos von Kunsthandwerk aus den Reifen für den Spielplatz.

Auswahlkriterien

Sorgfältige Standortwahl ist eine Voraussetzung für eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Wasserversorgung. Ein solcher Ansatz wird das Risiko beseitigen, Wasser zu erhalten, das nicht den hygienischen und technischen Standards entspricht. Bei der Auswahl eines Ortes gelten folgende Kriterien:

  • Die günstige Lage auf der Website;
  • Der Abstand zwischen Brunnen und Gebrauchsgegenständen;
  • Entfernung von Verschmutzungsquellen.

Der Brunnen sollte Wasser für das Haus und den Standort liefern, um benachbarte Gebäude und Brunnen nicht zu beschädigen. Es sollte nicht stören Reisen, Gebäude, Wege, Garten und natürlich Nachbarn.

Was Sie über die Entfernung des Brunnens zum Fundament wissen müssen

Das Problem der Lage des Brunnens auf dem Gelände ist besonders für Besitzer kleiner Gebiete relevant. Die Konstruktion sollte so bequem wie möglich sein. Zu diesem Zweck ist es so eingerichtet, dass es ohne besonderen Aufwand möglich ist, die Wasserversorgung solcher Gebäude auf einem Grundstück wie einem Haus oder einem Bad sowie dem Garten zu organisieren. In der Regel wird für den Brunnen der höchste Platz auf dem Gelände gewählt, und es sollte nicht erlaubt sein, über dem Relief liegende Senkgruben von Nachbarn zu haben.

Zusätzlich sollte der Einfluss der Mine auf das Nachbargebäude berücksichtigt werden. Für den Brunnen wählen Sie einen Ort näher zu Hause. Dies liegt an den Besonderheiten der Organisation der Wasserversorgung: Die Wasserversorgung eines Hauses über große Entfernungen ist teuer. Brunnen können sogar innerhalb des Hauses bauen. Normalerweise ordnen sie zuerst einen Brunnenschacht an und graben dann eine Fundamentgrube. Es sollte die Art des Bodens und die topographischen Bedingungen des Geländes berücksichtigen.

Eine andere Sache ist, wenn das Haus fertig ist, und der Brunnen ist nur in den Plänen. Häuser auf flachen Fundamenten können unter der Nähe von Brunnenminen leiden. Es ist nicht notwendig, Brunnen in unmittelbarer Nähe solcher Strukturen anzuordnen. In diesem Zusammenhang sind Flachstreifenfundamente auf Lehm besonders gefährlich. Hier ist es notwendig, die Tiefe des Brunnens zu berücksichtigen. Mehr Probleme für die Gebäude sind mit flachen Minen behaftet. Wasser kann das Fundament spülen.

Wie groß sollte der Abstand zwischen den Brunnen sein?

Das Gerät der örtlichen Wasserversorgung auf dem Gelände sollte gemäß dem Projekt durchgeführt werden. Wenn klar ist, wie viel und welche Strukturen für das System benötigt werden, verschwinden viele Fragen von selbst. Die Dokumentation sollte auch die genaue Entfernung vom Brunnen zum Brunnen angeben.

Besitzer von Landhäusern bauen oft ein Wasserversorgungssystem mit ihren eigenen Händen, ein Projekt wird nicht erstellt. Daher benötigen wir eine Anweisung, die Ihnen sagt, wie Sie den Standort von Brunnen berechnen.

Bei der Erstellung einer Hausinstallation kostet ein Brunnen nicht, wir brauchen zusätzliche Tanks. Sie sind notwendig, um das Netzwerk zu erhalten und Notfälle zu beseitigen. Die Anzahl solcher Minen und Panzer hängt ab von:

  • Die Entfernung des Brunnens zum Fundament des Hauses;
  • Die Anwesenheit anderer Gebäude, Pipelines und anderer Strukturen auf dem Gelände;
  • Die Komplexität des Reliefs unter Berücksichtigung der Höhenunterschiede;

Das Gerät eines Wasserversorgungssystems mit einem Brunnen in der Nähe des Hauses

Die beste und einfachste Option ist eine Betrachtungsquelle. Es eignet sich für Bereiche, in denen sich der Trinkbrunnen so nah wie möglich am Haus befindet. Es befindet sich am Eingang der Rohrleitung in das Gebäude.

Die Berechnungen werden unter Berücksichtigung der Tatsache durchgeführt, dass die externe Verteilung der Rohre 20 cm von der Wand entfernt erfolgt. Wenn der Durchmesser des Brunnens 1 Meter beträgt, beträgt der Abstand von seiner Achse zur Wand mindestens 70 cm.

Das Gerät eines Wasserversorgungssystems mit einem Brunnen entfernt vom Haus

Die Situation ist kompliziert, wenn die Trinkwasserquelle weit von zu Hause entfernt ist. In diesem Fall müssen Sie mehrere Inspektionstanks bauen. Der maximale Abstand zwischen den Brunnen der Wasserversorgung beträgt 15 m, bei Kanalsichtanlagen ist diese Rate nicht unterschiedlich.

Im Falle der Notwendigkeit der Änderung der Richtung der Rohrleitung, konstruieren Sie den rotierenden Brunnen. Die Verbindung aller Knoten sollte so genau wie möglich sein. An diesen Orten treten häufiger andere Blockaden auf.

Die Abstände von dieser Struktur zu anderen Komponenten des Wasserversorgungssystems werden ausschließlich durch die Merkmale der Topografie des Geländes bestimmt. Um die Wartungskosten zu optimieren und Geld auf dem Gerät zu sparen, können beide Zusatzeinrichtungen mit Schächten kombiniert werden.

Das Diagramm zeigt die Entfernung des Brunnens für das Bad von anderen Strukturen:

Die Position des Brunnens für das Bad in der Gegend

Abwasserkanal

Damit die Wasserversorgung ihre Funktion erfüllen kann, müssen die Entfernungen von den Verschmutzungsquellen zum Brunnen mit Trinkwasser und zwischen den Elementen der Kanalisation des Standorts eingehalten werden. Diese Regeln sind in SNiP 2.04.03-85 aufgeführt. Gleichzeitig werden Strukturen nicht nur in ihrem eigenen Land, sondern auch in benachbarten berücksichtigt.

Der Abstand zwischen dem Brunnen und der Klärgrube

Wasserbauwerke sollten im größtmöglichen Abstand zu Deponien, Industrieanlagen, Klärgruben, Sammelbehältern und anderen Verschmutzungsquellen errichtet werden. Der Mindestabstand von der Trinkwasserquelle zu Brunnen mit Abflüssen und Senkgruben beträgt 50 m, Gebäude für Tierfarmen 30 m und die Entfernung von der Klärgrube zu Wohnräumen 7 m.

Hier lautet die Hauptregel: Je weiter das Wasser aus der Quelle der Verschmutzung entfernt wird, desto weniger negative Auswirkungen werden auf die Umwelt ausgeübt.

Arten von Abwasserbrunnen und der Abstand zwischen ihnen

Kanalisation in einem Landhaus ist eine einfache Sache. Und ganz unter der Macht eines jeden Handwerkers. Das einfachste System besteht aus einer Klärgrube und einer Pipeline. Alle Rohre und Gruben erfordern eine ständige Überwachung, deshalb bauen Sie zusätzliche Abwasserschächte. Sie sind die gleichen wie im Wasserversorgungssystem, unterteilt in die folgenden Arten:

Die Prinzipien ihres Gerätes unterscheiden sich praktisch nicht von Wasserbrunnen. Der Mindestabstand zwischen diesen technischen Einrichtungen beträgt 15 m Wenn das System auf eine Rohrleitung beschränkt ist, kann die Entfernung auf 50 m erhöht werden Die Verbindung beschreibt das Volumen der Stahlbetonringe für Brunnen. Die Einrichtung eines Brunnens aus Betonringen wird hier beschrieben. Sehen Sie, wie Sie eine Tauchpumpe für einen Brunnen auswählen. Dekorative Abdeckungen an Luken und Brunnen sehen gut aus.

Wie groß sollte der Abstand von der Klärgrube zum Brunnen sein?

Eine unsachgemäße Installation einer Klärgrube kann zu Umweltgefahren führen. Daher gibt es bestimmte Regeln und Vorschriften, wo, wie und in welcher Entfernung von anderen Objekten es platziert werden kann.

Es ist ratsam, über den Ort nachzudenken, an dem sich das Gerät in der Bauphase des Hauses befinden wird, da es notwendig ist, viele Parameter der Entfernung von Objekten nicht nur auf dem Gelände selbst, sondern auch darüber hinaus vorzusehen.

Standort des septischen Systems auf der Website

Darüber hinaus kann der Aufstellungsort einer Klärgrube von anderen Indikatoren abhängen. Zum Beispiel sind die Art des Bodens und das Niveau des Grundwasserflusses sehr wichtig. Die Art der verwendeten Ausrüstung kann davon abhängen. Dies wiederum beeinflusst auch den Ort seiner Installation.

Was ist eine Klärgrube?

Ein septischer Tank ist eine Struktur, die zur Reinigung von Fäkalien und Abflüssen dient, die das Haus draußen verlassen. Grundsätzlich wird das Gerät unterirdisch gebaut, wo der gesamte Abfall durch das Abwasserrohr abgelassen wird.

Es gibt verschiedene Arten von Klärgruben. Der einfachste von ihnen ist ein kumulatives Reservoir, in dem sich Abwassermassen ansammeln. Da stehen sie: Schwerer Müll sammelt sich, und leichte steigen auf. Diese Eigenschaft wird beim Abpumpen von Abfällen unbedingt berücksichtigt, wenn sie unabhängig erzeugt wird.

Mit einer komplexeren Struktur, abhängig von der Art des Bodens, kann eine Klärgrube mit Bodenreinigung bereitgestellt werden. In diesem Fall tritt das geklärte Wasser, das zwischen den schweren und leichten Abfällen erschienen ist, nach der ersten Kammer, ähnlich der oben beschriebenen, in die zweite Kammer ein. Dort wird es mit speziellen Bakterien gereinigt, die die Massen zersetzen. Danach, um etwa sechzig Prozent geräumt, wird es zu einem speziell ausgewiesenen Platz im Boden.

Installation eines septischen Systems in Bezug auf den Brunnen

Lokale Kläranlagen erweisen sich als die effizientesten und modernsten. Sie stellen den schwierigsten, aber gleichzeitig auch einen effektiven Reinigungsmechanismus dar, der durch die Reinigung von bis zu achtundneunzig Prozent des Abwassers zu Wasser führt. Wasser ist nicht trinkbar. Aber es kann trotzdem für technische Bedürfnisse verwendet werden.

Klärgrube und gut

Die Entfernung von der Klärgrube zum Brunnen ist sehr wichtig, da ein fehlerhaftes Auffinden dazu führen kann, dass Abwassermassen ins Trinkwasser gelangen. Eine solche Verschmutzung kann dazu führen, dass Menschen sich mit gefährlichen Krankheiten anstecken. Deshalb ist es notwendig, eine solche Regel ernst zu nehmen und alle Anforderungen an sanitäre Normen und Regeln zu erfüllen.

Bei Verwendung eines in der Fabrik hergestellten Faulbehälters ist natürlich die Lagermasse in dem Schacht vernachlässigbar, da die Konstruktion für eine abgedichtete Einfassung und einen Schutz vor in den Boden eindringenden Abfällen sorgt. Es ist jedoch unmöglich, das Auftreten von Notfällen auszuschließen, die beispielsweise durch Druckentlastung von Nähten, Rohrdurchbruch oder "harte Arbeit" von hartnäckigen Nagetieren verursacht werden können. Im Falle der Installation eines hausgemachten Designs erhöht sich das Risiko von Verschwendung im Boden erheblich. Gefahr kann auch in der Phase der Installation des Gerätes entstehen, unabhängig davon, ob es sich um eine Eigenherstellung oder um eine Fabrik handelt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Mindestabstand zum Bohrloch einzuhalten, der nach den bestehenden Normen 20 Meter beträgt.

Lage einer Klärgrube 20 Meter vom Brunnen entfernt

Dieser Abstand ist jedoch minimal. Wenn sich der Standort auf dem Boden befindet, der eine ausgezeichnete Filterfähigkeit aufweist (wir sprechen hier von Sand oder sandigem Lehm), steigt er auf 50 bis 80 Meter.

Um das Vorhandensein von Filterstellen zu bestimmen, führen Sie spezielle hydrologische Studien durch, die die Zusammensetzung und Qualität des Bodens in der Umgebung des Hauses bewerten.

Auch bei der Installation einer Klärgrube sollte die Platzierung von Wasserleitungen berücksichtigt werden. Von ihnen bis zum Gerät wird die Messung mindestens zehn Meter gemessen. Eine solche Norm wurde eingeführt, um im Falle eines Rohrbruchs Wasser vor dem Eindringen von Abwasser zu schützen. Die Klärgrube befindet sich unter dem Brunnen oder Brunnen.

Rechtliche Vorschriften

Für die Installation einer Klärgrube sind spezielle Regeln erforderlich.

Um den erforderlichen Abstand zu bestimmen, verwenden Sie die hygienischen Standards und Regeln 2.04.02-84 und 2.04.01-85.

Sie enthalten Informationen über Wasserversorgung und Außengeräte sowie die Regeln für den Standort von Wasserversorgung und Abwasser.

Lage der Klärgrube nach hygienischen Standards

Gemäß den Dokumenten müssen Sie die Abstände einhalten:

  • im Falle der Nutzung der Filtrationsfelder mit der Produktivität der Ausrüstung nicht mehr als fünfzehntausend Liter pro Tag, soll die Entfernung 15 Meter betragen;
  • Bei Verwendung von Filtern und Gräben aus Sand und Kies ist es möglich, bei Verwendung eines Tanks bis zu 1000 Liter pro Tag - 8 Meter, bis zu zweitausend Liter pro Tag - 10 Meter, bis zu viertausend Liter pro Tag - 15 Meter, bis zu acht tausend Liter pro Tag - 20 Meter und bis zu fünfzehntausend Liter täglich - 25 Meter;
  • Filterbrunnen müssen einen Abstand von 8 Metern haben;
  • für die biologische Filtration von fünfzig Kubikmeter pro Tag - 110 Meter;
  • für Einrichtungen zur biologischen Sanierung, die eine mögliche Trocknung von Sedimenten vom Boden des Schlamms mit einer täglichen Produktivität von etwa zweihundert Litern pro Tag - 150 Meter - vorsehen;
  • für Belüftungsanlagen mit der Funktion der Oxidation und Verarbeitung von sieben hundert Litern täglich - 50 Meter.

Der Standort der Klärgrube auf dem Standort

Zusätzlich zu den Regeln, die eine gewisse Entfernung zu Wasserquellen vorsehen, sollte eine gewisse Entfernung zu anderen Objekten eingehalten werden.

Aus verschiedenen Gebäuden sollte Klärgrube in einer Entfernung von sieben bis fünfzehn Metern liegen. Die Norm wurde eingeführt, damit das Fundament im Notfall nicht erodieren würde. In Gegenwart einer feuchten Umgebung tritt dieser Prozess sehr schnell auf.

Moderne versiegelte Klärgruben können in fast jedem Boden installiert werden. Aber es ist besser, sie in einer weichen und trockenen Erde zu verwenden. In diesem Fall wird es auch einfacher, eine Grube und einen Graben zu graben.

Idealerweise ist eine Klärgrube aus dem Haus, in der Entfernung sollte fünf bis sieben Meter entfernt sein. Wenn das Reservoir weiter als das vorgeschlagene Reservoir platziert wird, besteht die Gefahr einer Verstopfung. Ein solcher Abstand kann jedoch immer noch realisiert werden, jedoch nur unter der Bedingung, dass ein Zwischenschacht installiert wird.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Abwasser von Zeit zu Zeit gepumpt werden muss. Andernfalls wird die Klärgrube einfach ihre Funktionalität verlieren. Daher ist es notwendig, einen bequemen Zugang zu ihm zu schaffen, um die Durchführung der Arbeit zu erleichtern.

Die Rohrleitung vom Haus zum Speicher muss gerade sein, ansonsten sind an den Ecken Zwischenschächte installiert. Ein solches Abwassersystem wird jedoch automatisch weniger zuverlässig und seine Installation wird komplexer.

Von den Wurzeln der Bäume ist es notwendig, einen Abstand von vier Metern einzuhalten, vor allem von denjenigen, die ein großes Wurzelsystem haben. Aber an diesen Stellen können Blumenbeete ruhig gepflanzt werden.

Von jedem Reservoir - einem Bach oder See - ist die zulässige Entfernung zwischen zehn und dreißig Metern.

Neben der Einhaltung dieser Bedingungen muss der Standort der Klärgrube mit den Nachbarn abgestimmt werden. Es sollte in ausreichender Entfernung von ihrem Zaun und gut sein.

Die Entfernung vom Zaun im Allgemeinen sollte mindestens zwei Meter betragen, und zur öffentlichen Straße - mindestens fünf.

Es ist notwendig zu wissen, dass alle diese Normen für die Einhaltung obligatorisch sind, denn sonst müssen sich die Bauherren mit SES auseinandersetzen, die das Recht haben, sogar den Abbau der Anlage zu verlangen. Und dies wird zu hohen Materialkosten führen. Daher ist es am besten, alle oben genannten Regeln von Anfang an zu befolgen.

Einige Nuancen

Gemäß den Normen beträgt der Abstand zwischen dem Abwassersystem und dem Filtrationsbrunnen acht Meter. Diese Entfernung beseitigt die Erosion von Land zwischen Gebäuden.

Gleichzeitig muss das erforderliche Filmmaterial zwischen dem Filtrationsbrunnen und dem Brunnen oder dem Trinkwasserbrunnen berücksichtigt werden, der 30 m lang sein sollte, um Grundwasserleiter mit nur einer durchgehend wasserbeständigen Oberfläche aufzunehmen. oder 50 Meter bei anderen Grundwasserleitern.

Außerdem muss der Austritt aus der Klärgrube zum Brunnen auf einem bestimmten berechneten Niveau erfolgen. Das Abflussrohr zwischen der Klärgrube und dem Filtrationsschacht sollte unter einem Gefälle von 2 cm pro 1 Meter Rohr verlaufen. Die Einhaltung solcher Berechnungen wird als Garantie für das gute Funktionieren des Systems insgesamt dienen.

das Prinzip der Verteilung im Bodenabfluss

Wenn ein Entwässerungsbrunnen organisiert ist, sollte der Abstand zwischen den Objekten wie folgt sein:

  • zwischen Kläranlage und Entwässerung - von zehn bis fünfzehn Metern;
  • zu Bäumen, einem Zaun und Wohngebäuden aus drei Metern;
  • zu verschiedenen Quellen von Wasser - fünfundzwanzig Meter;
  • zwischen Gräben - von anderthalb Metern;
  • auf das Niveau von Grundwasser von eins zu anderthalb.

Wenn sich der Entwässerungsschacht zu nahe an der Klärgrube befindet, kann dies dazu führen, dass die Umgebung zu feucht wird, was zu einer Auswaschung des Bodens führt. Und wenn das Gerät unabhängig hergestellt wurde, kann es einfach verrotten.

Übermäßige Feuchtigkeit hat eine schlechte Wirkung auf Bäume und Gebäude. Die Einhaltung aller Regeln dient jedoch als Schutz gegen das Eindringen von Abwassermassen in das Wasserversorgungssystem.

Manchmal haben die Besitzer des Hauses eine Frage, warum reicht die Entfernung vom Haus zur Klärgrube von fünf bis sieben Metern?

Tatsache ist, dass die Pipeline bei größerem Abstand weiter und tiefer verlegt werden muss, wobei die notwendige Steigungsrate zu berücksichtigen ist. Dies wiederum erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Blockierung, die schwer zu identifizieren sein wird.

Wenn der Klärgrube im Gegensatz zu zu Hause gebaut wird, kann dies dazu führen, dass unangenehme Gerüche in das Haus eindringen und das Abwasser in das Haus zurückkehren.

Wenn Sie dagegen eine kommunale Kläranlage bekommen, die an Popularität gewinnt, dann schützt sie zuverlässig vor unangenehmen Gerüchen. Eine solche Installation ist möglich und näher als fünf Meter vom Haus entfernt.

Berechnung der Entfernung vom Brunnen zur Klärgrube

Die Praxis zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Feriendörfer nicht mit einem zentralen Kanalnetz ausgestattet ist. Und für alle, die in einem Landhaus mit dem höchsten Grad an Verbesserung leben wollen, ist es extrem wichtig, eine Klärgrube zu installieren - eine Struktur, die Haushalts- und Haushaltsabwässer reinigen soll.

Klärgrube ist notwendig für die Reinigung von Haus- und Hausmüll.

Was ist eine Klärgrube? Es ist ein luftdichter Behälter, der in zwei oder drei Abschnitte unterteilt ist, deren Körpermaterial Beton oder Kunststoff sein kann. Zu den Elementen dieser Kläranlage gehören zwei Rohre - die Zufuhr von verschmutztem Wasser und die Entfernung von geklärten Abwässern - und Blockiervorrichtungen, die sich zwischen den Abschnitten befinden.

Warum ist die Wahl des Standortes der Klärgrube so wichtig?

Was die Anzahl der Kammern in der Klärgrube anbelangt, hängt dies von der durchschnittlichen täglichen Menge der Abwässer ab, die in diese Kapazität eintreten. Nämlich:

  • bis zu 1 Kubikmeter - eine Kamera;
  • von 1 bis 10 Kubikmeter - zwei Kameras;
  • von 10 Kubikmeter - drei Kameras.

Die Wahl der Klärgrube hängt von den Bedürfnissen des Haushalts ab.

Daraus lässt sich die erste wichtige Schlussfolgerung ableiten: Eine Klärgrube sollte in Übereinstimmung mit ihren Bedürfnissen im Inland ausgewählt werden. Die Installation einer Klärgrube, die nicht in der Lage ist, die ankommenden Abwassermengen zu bewältigen, ist mit vielen negativen Folgen verbunden.

Es sollte angemerkt werden, dass eine Klärgrube mit gleichem Erfolg sowohl von Eigentümern von kleinen Privathäusern und niedrigen Gebäuden als auch von Besitzern von Hütten und Wohnungen in einem wesentlich größeren Gebiet verwendet werden kann.

Die Hauptaufgabe der Eigentümer besteht darin, ein gut durchdachtes Projekt zu entwickeln, das die spezifischen Eigenschaften des verwendeten Siedlers und die Besonderheiten seiner Platzierung auf der Baustelle berücksichtigt.

Hauseigentümer müssen Faktoren berücksichtigen, die mit der korrekten Installation eines Faulbehälters zusammenhängen. Also muss es einhalten:

  • aktuelle Hygienevorschriften;
  • Dokumentation, die die Installationsvorschriften festlegt;
  • Konstruktionsregeln.

Wenn man über die tatsächlichen Momente vor dem Verfahren für die Installation des Sumpfes spricht, dann ist die Wahl seines Standorts ein solcher. Es ist vernünftig, eine Klärgrube am Rande des Geländes zu platzieren - in einer möglichen Entfernung vom Haus. Wenn das Gelände hügelig ist, dann befindet sich die Struktur, die wir betrachten, an ihrem tiefsten Punkt.

Beim Platzieren einer Klärgrube muss außerdem der Abstand zu folgenden Objekten berücksichtigt werden:

Die Regeln für den Standort der Klärgrube durch SNiP

  • das Haus (in einer Entfernung von 5 Metern oder mehr, um zu vermeiden, das Fundament des Gebäudes wegzuwaschen);
  • Nachbargrundstück (Mindestabstand - 2 Meter, entsprechend den geltenden Sanitärnormen);
  • der Rand der Straße (mindestens 5 Meter);
  • Garten (die optimale Entfernung von Sträuchern und Bäumen beträgt 1 bzw. 3 - 4 Meter, was das Ausschließen erlaubt
  • die Wahrscheinlichkeit von Bodenfeuchtigkeit und Wurzelfäule);
  • unterirdische Gaspipeline (ab 5 Meter);
  • Trinkwasserquelle (gut oder gut) usw.

Der letzte der oben genannten Punkte verdient besondere Aufmerksamkeit, da die Gesundheit jeder Person, die in einem Landhaus oder in einer Hütte lebt, direkt davon abhängt. Und weil dieses Thema sinnvoll ist, im Detail zu offenbaren.

Bestimmung der Entfernung

Es gibt mehrere Gründe, warum der Standort der Klärgrube auf dem Gelände in Bezug auf die Quelle der Wasseraufnahme Vorrang haben sollte. Wie bereits erwähnt, ist dieser Moment aus hygienischer Sicht extrem wichtig - vor allem, weil das Eindringen von unbehandeltem Abwasser in eine Trinkwasserquelle es für den Verzehr völlig ungeeignet macht. Darüber hinaus können in den Boden gelangte Abwässer zur Ausbreitung verschiedener für den Menschen gefährlicher Infektionen führen.

Um solche negativen Aspekte zu vermeiden, empfehlen Experten einen Mindestabstand von 20 Metern von der Klärgrube zum Brunnen, Brunnen und anderen Trinkwasserquellen. Beachten Sie, dass dieser Abstand nicht optimal ist, da dieser 2,5 mal größer ist.

Allgemeines Schema einer industriellen Klärgrube

Wie wahrscheinlich ist das Abwasser, um das Reinigungssystem zu verlassen? Die Praxis zeigt, dass, wenn der Eigentümer der Wohnung eine Fabrikgrube benutzt, das Risiko einer Umweltverschmutzung durch Abwasser minimal ist, was die Möglichkeit solcher Notfälle nicht ausschließt, wie:

  • Druckentlastung der Nähte;
  • Abbau von Systemverbindungen;
  • Rohrbruch usw.

Beachten Sie außerdem, dass Sie durch die Verwendung selbstgebauter Strukturen die Wahrscheinlichkeit einer Bodenverunreinigung um ein Vielfaches erhöhen, und mit ihnen Grundwasserleitern, aus denen das lebensnotwendige Wasser für das Leben gewonnen wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Fabrikprodukte auf die Einhaltung der aktuellen Qualitäts- und Sicherheitsstandards geprüft werden - im Gegensatz zu den Elementen von Kläranlagen, die handwerklich hergestellt werden.

Der Abstand zwischen der Klärgrube und dem Brunnen wird weitgehend durch die Geländeeigenschaften bestimmt. Wenn also der Ort der Wasseraufnahme höher liegt als die Richtung des Grundwassers, ist eine Entfernung von 20-30 Metern ausreichend. Die Spezifität des Bodens spielt ebenfalls eine wichtige Rolle: Bei Böden mit einem hohen Permeabilitätsindex (Sand, sandiger Lehm usw.) beträgt der zulässige Mindestabstand von der Wasserentnahmestelle zur Klärgrube 50 Meter.

Es ist wünschenswert, dass die Eigentümer des Standortes eine hydrologische Analyse durchführen - eine Studie, die darauf abzielt, die chemische Zusammensetzung des Bodens und die Spezifität der Filterschichten zu bestimmen, die von den Bemühungen der relevanten Spezialisten erzeugt werden. Dank diesem Schritt ist es möglich, eine genaue Aussage über die Entfernung zu treffen, die wir in Betracht ziehen.

Zur Bedeutung der Einhaltung der geltenden Vorschriften

Was ist zu tun, wenn Ihre Website klein ist und Sie diese baulichen und sanitären Anforderungen grundsätzlich nicht erfüllen können? Es wird nicht empfohlen, die bestehenden Vorschriften zu verletzen, da der Abstand vom Brunnen zum Klärgruben kleiner ist als in den geltenden Vorschriften vorgesehen.

Wir stellen fest, dass es in solchen Fällen am ehesten gerechtfertigt ist, einen Lagertank zu installieren - eine große Kapazität für die Zwischenlagerung von Abwasser. Es kann sowohl im Boden als auch auf der Oberfläche platziert werden und kann durch den Entsorgungsdienst entleert werden.

Die Vorteile dieser Lösung sind niedrige Kosten und einfache Installation, und ihr Hauptnachteil ist die Notwendigkeit regelmäßiger Ausgaben für das Pumpen.

Und denken Sie daran: Wenn Sie ein Abwassersystem nicht in einem Landhaus, sondern in einem vollwertigen Vorstadthaus installieren, ist eine notwendige Bedingung für die Durchführung dieses Ereignisses, das Projekt zu koordinieren. Dies wird mit einem Vertreter des Bureau of Technical Inventory durchgeführt, der auf der Grundlage der aktuellen behördlichen Dokumente die Korrektheit Ihrer Arbeit feststellt. Diese Dokumentation beinhaltet:

  • Bauvorschriften 2.04.02-84 (Regelung der Installation von Außenwassersystemen);
  • Normen und Regeln des Bauwesens 2.04.03-85 (Regelung der Anordnung von Sanitärschutzzonen);
  • Bauvorschriften und Regeln 2.04.01-85 (bestimmen Sie die Reihenfolge der Platzierung der internen Wasserversorgungs- und Abwassernetze).

Beachten Sie, dass ohne Einhaltung des geltenden Rechtsrahmens der Bau illegal ist und Sie als Eigentümer der Website, auf der unerlaubte Arbeiten ausgeführt werden, bestraft werden können. Darüber hinaus haben Prüfstellen das Recht, von Ihnen die Demontage einer falsch installierten Kläranlage zu verlangen. Dies kann zu ernsten und ungeplanten finanziellen Kosten führen, und daher sollte die Durchführung solcher Projekte anfänglich mit aller Verantwortung angegangen werden.

Installation einer Klärgrube: unabhängig oder unter Einbeziehung von Fachleuten?

Wie die Praxis zeigt, ist die Antwort auf diese Frage für viele interessant - diejenigen, die sparen wollen.

Die unabhängige Installation einer Klärgrube kann zu negativen Folgen führen.

Wir stellen fest, dass die Installation eines Klärgrubens für sich allein eine Menge Geld für den Besitzer der Website sparen kann, aber es wird empfohlen, diese Arbeit zu übernehmen, wenn es genug Fähigkeiten gibt, um es erfolgreich abzuschließen. Ansonsten ist es mit der Aufnahme vieler Fehler behaftet, die dazu führen können:

  • vorzeitiger septischer Systemversagen;
  • Verletzung der Dichtheit der Struktur;
  • die Bodenfeuchtigkeit auf inakzeptable Werte erhöhen;
  • Verschmutzung des Geländes und des Grundwassers.

Es ist nicht immer möglich, einen bestimmten Bereich der Arbeit selbst zu erledigen. In den meisten Fällen ist nicht nur nicht genug Zeit, sondern auch Wissen, dessen Vorhandensein bei dieser Art von Arbeit, wie Bau, Konstruktion und Anordnung eines Brunnens, sehr wichtig ist. Zuverlässiger und zuverlässiger Weg - um den Meister einzuladen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie alle erforderlichen Arbeiten ordnungsgemäß durchgeführt haben, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Aufgrund ihrer Erfahrung werden sie nicht nur die beste Option für die Platzierung einer Klärgrube auf dem Gelände richtig bestimmen, sondern auch andere Maßnahmen im Zusammenhang mit ihrer Installation und Prüfung auf Effizienz durchführen. Die Anwerbung von Fachkräften erfordert finanzielle Investitionen, was durch die Qualität der geleisteten Arbeit und die Zuverlässigkeit der installierten Struktur mehr als gerechtfertigt ist.

Abstand zwischen den Kanalisationsbrunnen - SNiP und Installationsregeln

Kanalsysteme von Privathäusern

  • topographische Indikatoren des ausgewählten Gebiets;
  • Bodentypen vor Ort;
  • Verfügbarkeit von Wasserversorgungsquellen in der Nähe des Standorts;
  • Layout von Engineering-U-Bahnen, die bereits in dem Gebiet vorhanden sind.

Das Abwassersystem kann ziemlich einfach sein: Die einfachste Konstruktion besteht aus einem einzigen Stück Rohrleitung, die Abflüsse zu einer Grube oder Klärgrube transportiert, die sich außerhalb des Gebäudes befindet. Der einfachste Faulbehälter kann aus vertikal übereinander gestapelten Autoreifen hergestellt werden: Die Abläufe werden immer noch gefiltert, und die festen Fraktionen werden periodisch von einer Nachsammelmaschine abgepumpt. Dieses Design eignet sich gut für die Installation in Vorstädten oder kleinen städtischen Gebieten. Damit das Abwassersystem normal funktioniert, genügt es, eine konstante Neigung zu gewährleisten und periodisch zu pumpen.

Es ist viel schwieriger, ein Abwassersystem auf einem Gelände einzurichten, das schwer zugänglich ist oder wo sich die Trinkwasserquelle befindet. In diesem Fall muss das Abwassersystem die hygienischen Anforderungen für Klärgruben oder Abfallbehälter erfüllen. Zusätzlich kann die Konstruktion des Systems durch die Verbindung eines Entwässerungssystems und einer Sturmdrainage mit diesem kompliziert werden. Siehe auch: "Inspektionsbrunnen - Arten und Methoden der Installation."
Diese Konstruktion besteht aus mehreren getrennten Rohrleitungen, so dass eine große Anzahl von Brunnen für ihren Betrieb benötigt wird. Um die Effizienz des Systems zu gewährleisten, müssen Sie sich entweder an die Experten wenden oder sorgfältig alle Nuancen untersuchen, die mit den Abwasseranforderungen verbunden sind.

Arten von Abwasserbrunnen

Abstand zwischen Schächten nach SNiP

  • wenn eine lange Pipeline in einer geraden Linie verläuft;
  • in der Gegenwart von Windungen oder Biegungen in der Rohrleitung, sowie Änderung des Durchmessers des Rohres;
  • in Gegenwart von Zweigen Design.

Die Funktion von Schächten besteht darin, das System zu überwachen und zu Wartungszwecken Zugang zu seinem Inneren zu erhalten.
  • bei einem Rohrdurchmesser von 150 mm werden alle 35 m Brunnen installiert;
  • 200-450 mm - 50 m;
  • 500-600 mm - 75 m.

Durch eine weitere Erhöhung des Durchmessers der Rohre können Sie den maximalen Abstand zwischen den Kanalbrunnen noch erhöhen. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer solchen Struktur in der Datscha ist jedoch extrem gering, da das Abwasservolumen, das von 3-4 Personen erzeugt wird, nicht das Vorhandensein von breiten Rohren erfordert. Die Verwendung von Großrohren kann gerechtfertigt sein, wenn absolut das gesamte Abwasser die Kanalisation passiert: Niederschlag, Badewasser und direkte Abfälle aus einem Wohngebäude.

Drehbrunnen für Abwasser

Der Abstand zwischen den rotierenden Kanalschächten wird üblicherweise auf der Grundlage der Länge der geraden Abschnitte zwischen den Krümmungen der Pipeline berechnet. Wenn der Rohrleitungsabschnitt länger ist als das normative Dokument definiert, muss er mit Inspektionsbohrlöchern ausgestattet sein, um ein ausreichendes Maß an Kontrolle über den Betrieb des Systems zu gewährleisten.

Brunnen fallen lassen

In diesem Fall bestimmt der SNiP nicht den spezifischen Abstand zwischen den Kanalbrunnen, aber er hat einige Designanforderungen: