Wie finde ich das Volumen des Raumes?

Bei der Herstellung von Bau- und Reparaturarbeiten ist häufig eine Schätzung des Raumvolumens erforderlich. In den meisten Fällen ist dies erforderlich, um die Menge der für Reparaturen benötigten Materialien zu klären und um eine effiziente Heiz- oder Klimaanlage auszuwählen. Quantitative Eigenschaften, die den Raum beschreiben, erfordern in der Regel einige Messungen und einfache Berechnungen.

1. Der einfachste Fall ist, wenn es notwendig ist, das Volumen eines Raumes einer regelmäßigen rechteckigen oder quadratischen Form zu bestimmen. Mit einem Maßband in Metern messen Sie die Länge und Breite der Wände sowie die Höhe des Raumes. Die bequemste Art, auf dem Boden entlang der Sockelleisten zu messen. Multiplizieren Sie die erhaltenen Indikatoren der Länge, Breite, Höhe und Sie erhalten das gewünschte Volumen.

2. Wenn der Raum eine unregelmäßige oder komplexe Form hat, wird die Aufgabe etwas komplizierter. Teilen Sie die Raumfläche in mehrere einfache Formen (Rechtecke, Quadrate, Halbkreise usw.) auf und berechnen Sie die Fläche jedes Raums nach der Messung. Fügen Sie die resultierenden Werte hinzu, indem Sie den Bereich summieren. Multiplizieren Sie den Betrag mit der Raumhöhe. Messungen sollten in den gleichen Einheiten durchgeführt werden, z. B. in Metern.

3. Bei der Durchführung von Bauarbeiten wird die Bestimmung des Volumens der gesamten Konstruktion durch Normen bestimmt. Das so genannte Gebäudevolumen des Bodenteils mit dem Dachboden kann berechnet werden, indem der Bereich des horizontalen Schnitts entlang der Außenkonturen auf der Ebene des unteren Geschosses multipliziert wird. Messen Sie die Gesamthöhe des Gebäudes von der Ebene des sauberen Bodens bis zur Oberseite der Dachbodenisolierung. Multiplizieren Sie beide.

4. Wenn Böden unterschiedlicher Größe vorhanden sind, bestimmen Sie das Gesamtvolumen der Räumlichkeiten im Gebäude, indem Sie die Volumina aller Teile addieren. Das Volumen wird auf die gleiche Weise bestimmt, wenn die Räumlichkeiten unterschiedliche Umrisse und Designs haben.

5. Berechnen Sie separat das Volumen der Veranden, Erker, Vorräume und anderer Hilfselemente der Struktur (mit Ausnahme von überdachten und offenen Balkonen). Fügen Sie diese Daten in das Gesamtvolumen aller Gebäude ein. So können Sie leicht die Lautstärke eines Raumes oder Gebäudes finden, die Berechnungen sind recht einfach, versuchen Sie und seien Sie vorsichtig.

Die Formel für das Volumen des Raumes

Ein Beispiel für die Berechnung des Raumvolumens nach der Formel

Bereichs- oder Wandrechner

Fügen Sie die Dimensionen des Raumes ein und erhalten Sie das Ergebnis.

Online-Beton-Volumen-Rechner

Um den Zeitpunkt der Ausführung der Arbeiten zum Betonieren und die Menge des Verbrauchsmaterials genau zu bestimmen, sollten Berechnungen durchgeführt werden, die dem Online-Rechner bei der Berechnung des Betonvolumens helfen.

Der Betonvolumenrechner berechnet für Sie selbständig die erforderliche Mörtelmenge und liefert die genauesten Werte. Der Verbrauch wird in Kubikmetern angegeben.

Berechnen Sie das Volumen der Betonplatte oder des Estrichs

Der Rechner unten berechnet den Beton auf dem Plattenfundament gemäß den Bauvorschriften. Um das Plattenfundament zu berechnen, ist es notwendig, die Fläche und die Dicke der Platte zu kennen Platte ist ein gewöhnliches rechteckiges Parallelepiped.

Das Plattenfundament ist eine geschlossene Stahlbeton-Massivplatte, die unter die gesamte Fläche des Hauses passt und somit die Last über die gesamte Länge verteilt.

Wie berechnet man das Volumen der Räumlichkeiten in m3 Rechner

DESIGN DER WASSERVERSORGUNG UND ENTWÄSSERUNG

Arbeitsweise: Mo-Fr von 9:00 bis 18:00 (ohne Mittagessen)

Berechnung des Raumvolumens

Volumen ist eine quantitative Eigenschaft des Raumes, der von einem Körper, einer Struktur oder einer Substanz eingenommen wird.

Die Formel zur Berechnung des Volumens:

Und - Länge;
B - Breite;
C - Höhe.

Sie können diese einfache mathematische Operation mit unserem Online-Programm schnell durchführen. Geben Sie dazu den Anfangswert in das entsprechende Feld ein und klicken Sie auf die Schaltfläche.

m3 zu l Rechner
Übersetzungsrechner cm zu m

In unserer Projektorganisation können Sie die Berechnung des Raumvolumens auf der Basis von technologischen oder gestalterischen Aufgaben bestellen.

Diese Seite bietet den einfachsten Online-Rechner zur Berechnung der Lautstärke eines Raumes. Mit diesem Rechner können Sie mit einem Klick das Volumen des Raumes berechnen, wenn Sie die Länge, Breite und Höhe kennen.

Quadratmeter ist eine Flächeneinheit, die dem Quadrat eines Quadrats mit einer Seitenlänge von 1 Meter entspricht. Der Kubikmeter ist eine Maßeinheit des Volumens, gleich dem Volumen eines Würfels mit einer Kantenlänge von 1 Meter. Daher werden diese Einheiten verwendet, um verschiedene Eigenschaften eines Stoffes zu messen, daher ist es aus physikalischer Sicht nicht ganz richtig, von der Umwandlung einer Maßeinheit in eine andere zu sprechen.

In der Praxis gibt es jedoch häufig Situationen, in denen unterschiedliche Maßeinheiten (z. B. Quadratmeter in Kubik und umgekehrt) konvertiert werden müssen.

Schnelle Artikelnavigation

Umwandlung von Quadratmetern in Kubikmeter

Meistens ist diese Umwandlung nützlich, wenn die Menge an Baumaterialien berechnet wird, da einige von ihnen in Kubikmetern verkauft werden, und dazu bestimmt sind, verschiedene Oberflächen anzuordnen, die bequem in Quadratmetern gemessen werden können. Um Quadratmeter in Kubikmeter umzurechnen, müssen Sie neben der Länge und Breite des Produkts auch deren Dicke kennen. Das Volumen des Produkts wird durch die Formel V = a * b * c berechnet, wobei

  • V ist das Volumen in Kubikmetern;
  • a, b und c sind die Länge, Breite und Höhe in Metern.

Zum Beispiel müssen Sie einen Raum mit Schindel ummanteln.

Wie berechnet man das Volumen in m3?

Die Gesamtfläche der Wände beträgt 200 Quadratmeter. Wandverkleidung wird in Kubikmetern verkauft. Die Dicke der Auskleidung - 1 cm Um das Volumen der Baumaterialien zu berechnen, müssen folgende Berechnungen durchgeführt werden:

  • Die Dicke der Auskleidung in Zentimetern wird in Meter übersetzt: 1/100 = 0,01 Meter;
  • Jetzt müssen Sie die Fläche der Wände mit der Dicke der Auskleidung in Metern multiplizieren: 200 * 0,01 = 2 Meter kubisch.

Um 200 Meter quadratische Wände zu umhüllen, benötigen Sie 2 Meter kubische Wandverkleidungen.

Umrechnung von Kubikmeter in Quadrat

In manchen Fällen kann es erforderlich sein, Kubikmeter in Quadratmeter umzurechnen - dh, wie viele Quadratmeter Material in einem Kubikmeter enthalten sind. Dazu müssen Sie das Volumen und die Dicke (Höhe) des Materials kennen und Berechnungen nach folgender Formel durchführen: S = V / a, wobei gilt:

  • S ist die Fläche in Quadratmetern;
  • V ist das Volumen in Kubikmetern;
  • a ist die Dicke (Höhe) des Materials.

Also, wenn Sie bestimmen müssen, welche Fläche Sie 1 Kubikmeter Futter mit einer Dicke von 1 cm umhüllen können, benötigen Sie:

  • Die Dicke der Auskleidung in Zentimetern wird in Meter übersetzt: 1/100 = 0,01 Meter;
  • Das Volumen der Auskleidung in Kubikmeter geteilt durch die Dicke in Metern: 1 m3 / 0,01m = 100 m2.

So, Schindel, deren Volumen 1 Meter kubisch ist, können Sie eine Wand von 100 Quadratmetern ummanteln.

Damit diese Berechnungen nicht so kompliziert erscheinen, genügt es, die Begriffe Kubikmeter und Quadratmeter zu visualisieren. Um sich also einen Kubikmeter vorzustellen, müssen Sie einen Würfel mental zeichnen, dessen Seiten 1 Meter entsprechen.

Um sich vorstellen zu können, wie viele Quadratmeter in einem einzelnen Kubus enthalten sind, können Sie die vertikale Ebene des Würfels in konditionelle Streifen unterteilen, deren Breite der Dicke des darzustellenden Materials entspricht. Die Anzahl solcher Bänder entspricht der Fläche des Materials.

Teile diesen Artikel mit Freunden im sozialen Bereich. Netzwerke:

So finden Sie das Volumen durch den Bereich

Anweisung

  • Aufgabe 1: Berechnung der Lautstärke, Kenntnis der Höhe und Fläche. Dies ist die einfachste Aufgabe, denn

Die Berechnung der Heizleistung des Raumrechners

Fläche (S) ist das Produkt aus Länge und Breite (S = l * b) und Volumen ist das Produkt aus Länge, Breite und Höhe. Ersetzen Sie in der Formel für die Berechnung des Volumens anstelle von l * b Bereich. Sie erhalten den Ausdruck V = S * h Beispiel: Die Fläche einer Seite des Parallelepipeds beträgt 36 cm², die Höhe 10 cm, das Volumen des Parallelepipeds V = 36 cm² * 10 cm = 360 cm³ Antwort: Das Volumen des Parallelepipeds beträgt 360 cm³.

  • Aufgabe zwei: Berechnen Sie das Volumen, nur die Fläche zu kennen. Dies ist möglich, wenn Sie das Volumen eines Würfels berechnen und die Fläche einer seiner Flächen kennen. Seit Die Kanten des Würfels sind gleich, und wenn Sie die Quadratwurzel des Bereichs verwenden, erhalten Sie die Länge einer Kante. Diese Länge entspricht sowohl der Höhe als auch der Breite Beispiel: Die Fläche einer Fläche eines Würfels beträgt 36 cm². Berechnen Sie das Volumen, extrahieren Sie die Quadratwurzel von 36 cm². Sie haben eine Länge von 6 cm erhalten, für einen Würfel sieht die Formel wie folgt aus: V = a³, wobei a die Kante des Würfels ist. Oder V = S * a, wobei S die Fläche einer Seite und die Kante (Höhe) des Würfels ist, V = 36 cm² * 6 cm = 216 cm³. Oder V = 6³cm = 216 cm³ Antwort: Das Volumen des Würfels beträgt 216 cm³.
  • Die dritte Aufgabe: Berechnen des Volumens, wenn Sie das Gebiet und einige andere Bedingungen kennen. Die Bedingungen können anders sein, zusätzlich zu dem Bereich können andere Parameter bekannt sein. Die Länge oder Breite kann gleich der Höhe sein, mehr oder weniger als die Höhe mehrmals. Zusätzliche Informationen können auch über Zahlen gegeben werden, die bei Volumenberechnungen helfen: Beispiel 1: Finde das Volumen des Prismas, wenn bekannt ist, dass eine Seite 60 cm² groß ist, die Länge 10 cm und die Höhe gleich der Breite S = l * b; l = s: b
    l = 60 cm²: 10 cm = 6 cm - die Breite des Prismas. Seit Breite ist gleich Höhe, berechnen Sie das Volumen:
    V = l * b * h
    V = 10 cm * 6 cm * 6 cm = 360 cm³Antwort: 360 cm³ Prismenvolumen
  • Beispiel 2: Finden Sie das Volumen der Form, wenn die Fläche 28 cm² ist, ist die Länge der Form 7 cm Zusätzliche Bedingung: die vier Seiten sind gleich und sind miteinander in der Breite verbunden.Für die Lösung sollte eine Box gebaut werden. l = s: b
    l = 28 cm²: 7 cm = 4 cm - Breite Jede Seite ist ein Rechteck mit einer Länge von 7 cm und einer Breite von 4 cm Wenn vier solcher Rechtecke in der Breite miteinander verbunden sind, erhält man ein Parallelepiped. Seine Länge und Breite beträgt jeweils 7 cm und seine Höhe beträgt 4 cm V = 7 cm * 7 cm * 4 cm = 196 cm³ Antwort: Parallelepiped Volumen = 196 cm³.
  • Wie berechnet man das Volumen des Raumes?

    Volumen ist ein geometrischer Begriff, mit dem die quantitativen Eigenschaften von Wohn- und Nichtwohnräumen gemessen werden können.

    Bestimmen Sie das Volumen der Raumdose mit Informationen über ihre linearen Abmessungen und Formeigenschaften. Das Volumen ist eng mit den Eigenschaften der Kapazität verknüpft. Sicherlich kennt jeder Begriffe wie das Innenvolumen eines Schiffes oder eines Containers.

    Die Maßeinheit des Volumens ist nach weltweiten Standards klassifiziert. Es gibt ein spezielles Messsystem - SI, nach dem ein Kubikmeter, Liter oder Zentimeter eine metrische Volumeneinheit ist.

    Jeder Raum, sei es ein Wohnzimmer oder ein Produktionsraum, hat seine eigenen Volumeneigenschaften. Wenn wir einen Raum vom Gesichtspunkt der Geometrie betrachten, dann ist der Raum vergleichbar mit einem Parallelepiped. Dies ist eine sechsseitige Figur, im Falle eines Raumes am Rande davon - Wände, Boden und Decke. Jede Seite des Raumes ist ein Rechteck. Wie aus der Geometrie bekannt ist, gibt es eine Formel zum Auffinden des Volumens eines rechteckigen Parallelepipeds. Das Volumen dieser Figur wird berechnet, indem die drei Hauptabmessungen des Parallelepipeds - Länge, Breite und Höhe der Flächen - multipliziert werden. Sie können das Volumen des Raumes auch durch eine einfachere Formel berechnen - die Bodenfläche wird mit der Raumhöhe multipliziert.

    Wie finde ich das Volumen des Raumes heraus?

    Also, wie berechnen Sie das Volumen eines bestimmten Raumes? Zuerst messen wir die Länge der Wand, die längste im Raum. Dann bestimmen wir die Länge der kürzesten Wand im Raum. All diese Messungen werden auf der Ebene des Bodens entlang der Verlegekante der Fußleisten durchgeführt. Beim Messen muss das Band waagerecht sein. Es war an der Reihe, die Höhe der Decke zu messen. Um dies zu tun, müssen Sie ein Maßband vom Boden bis zur Decke in einer der Ecken des Raumes halten.

    Alle Messungen müssen mit einer Genauigkeit von Zehntel aufgezeichnet werden. Danach können Sie direkt mit der Berechnung des Raumvolumens fortfahren. Wir nehmen die Länge der größten Wand, multiplizieren sie mit der Länge der kleinsten Wand und multiplizieren das Ergebnis mit der Höhe des Raumes. Als Ergebnis erhalten wir die notwendigen Zahlen - das Volumen des Raumes.

    Berechnen Sie das Volumen des Raumes ist in einer Vielzahl von Situationen notwendig. Also, die Lautstärke des Raumes, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Teilheizungsheizkörper installieren. Die Anzahl der Abschnitte in ihm ist direkt abhängig von der Lautstärke des Raumes. Wenn eine Klimaanlage installiert ist, müssen Sie auch die Lautstärke des Raumes kennen, da eine separate Klimaanlage nur für eine bestimmte Raumgröße vorgesehen ist.

    Das Volumen der Räumlichkeiten von komplexer Form

    In dem Fall, wenn der Raum eine unregelmäßige Form hat, ist es notwendig, erneut von der Parallelepiped-Figur auszugehen. In diesem Fall wird der Raum durch einen großen und kleinen volumetrischen Körper repräsentiert. Also muss das Volumen getrennt am großen Parallelepiped und dann am kleinen gemessen werden. Danach werden die zwei Bände zusammengefügt. Es kommt vor, dass die Struktur des Raumes völlig untypisch ist, es kann Bögen und Nischen einer halbkreisförmigen Formation geben. In diesem Fall müssen die Volumen mit einer anderen Formel berechnet werden - dem Volumen des Zylinders. Das Volumen des Zylinders wird immer durch eine einzige Formel berechnet - die Fläche seiner Basis wird mit der Höhe des zylindrischen Körpers multipliziert. Die halbkreisförmigen Strukturen im Raum können als Teil eines Zylinders dargestellt werden, basierend darauf werden Berechnungen des Gesamtvolumens des Zylinders durchgeführt, und dann wird der überschüssige Teil von ihnen entfernt, in Übereinstimmung mit den Abmessungen der halbkreisförmigen Nische.

    Wie finde ich das Volumen des Raumes?

    Bei der Herstellung von Bau- und Reparaturarbeiten ist häufig eine Schätzung des Raumvolumens erforderlich. In den meisten Fällen ist dies erforderlich, um die Menge der für Reparaturen benötigten Materialien zu klären und um eine effiziente Heiz- oder Klimaanlage auszuwählen. Quantitative Eigenschaften, die den Raum beschreiben, erfordern in der Regel einige Messungen und einfache Berechnungen.

    1. Der einfachste Fall ist, wenn es notwendig ist, das Volumen eines Raumes einer regelmäßigen rechteckigen oder quadratischen Form zu bestimmen. Mit einem Maßband in Metern messen Sie die Länge und Breite der Wände sowie die Höhe des Raumes. Die bequemste Art, auf dem Boden entlang der Sockelleisten zu messen. Multiplizieren Sie die erhaltenen Indikatoren der Länge, Breite, Höhe und Sie erhalten das gewünschte Volumen.

    2. Wenn der Raum eine unregelmäßige oder komplexe Form hat, wird die Aufgabe etwas komplizierter. Teilen Sie die Raumfläche in mehrere einfache Figuren auf und berechnen Sie die Fläche jedes Raumes nach den Messungen. Fügen Sie die resultierenden Werte hinzu, indem Sie den Bereich summieren. Multiplizieren Sie den Betrag mit der Raumhöhe. Messungen sollten in den gleichen Einheiten durchgeführt werden, z. B. in Metern.

    3. Bei der Durchführung von Bauarbeiten wird die Bestimmung des Volumens der gesamten Konstruktion durch Normen bestimmt. Das so genannte Gebäudevolumen des Bodenteils mit dem Dachboden kann berechnet werden, indem der Bereich des horizontalen Schnitts entlang der Außenkonturen auf der Ebene des unteren Geschosses multipliziert wird. Messen Sie die Gesamthöhe des Gebäudes von der Ebene des sauberen Bodens bis zur Oberseite der Dachbodenisolierung. Multiplizieren Sie beide.

    4. Wenn Böden unterschiedlicher Größe vorhanden sind, bestimmen Sie das Gesamtvolumen der Räumlichkeiten im Gebäude, indem Sie die Volumina aller Teile addieren. Das Volumen wird auf die gleiche Weise bestimmt, wenn die Räumlichkeiten unterschiedliche Umrisse und Designs haben.

    5. Berechnen Sie separat die Volumen von Veranden, Erker, Vorhallen und anderen Hilfselementen der Struktur. Fügen Sie diese Daten in das Gesamtvolumen aller Gebäude ein. So können Sie leicht die Lautstärke eines Raumes oder Gebäudes finden, die Berechnungen sind recht einfach, versuchen Sie und seien Sie vorsichtig.

    Die Formel für das Volumen des Raumes

    Wie berechnet man das Volumen des Raumes?

    Volumen ist ein quantitatives Merkmal eines Ortes. Das Volumen des Raumes wird durch seine Form und seine linearen Abmessungen bestimmt. Das Konzept der Kapazität ist eng mit dem Begriff des Volumens verbunden, mit anderen Worten, das Volumen des Innenraums eines Behälters, einer Verpackungsschachtel usw. Die verwendeten Einheiten sind im Messsystem von SI und seinen Derivaten - Kubikmeter m3, Kubikzentimeter, Liter. Sie müssen die Lautstärke des Raumes messen, Sie benötigen ein Maßband, ein Blatt Papier, einen Taschenrechner, einen Stift. 1 Jeder Raum, zum Beispiel ein Raum, ist geometrisch gesehen ein rechteckiges Parallelepiped.

    Ein Parallelepiped ist eine große Figur, die 6 Gesichter hat. und egal, welcher von ihnen ein Rechteck ist. Die Formel zum Auffinden des Volumens eines rechteckigen Parallelepipeds: V = abc. Die Menge eines rechteckigen Parallelepipeds ist gleich dem Produkt seiner 3 Dimensionen. Abgesehen von dieser Formel kann es möglich sein, die Menge eines Raumes zu messen, indem die Bodenfläche mit der Höhe multipliziert wird.

    2 Beginnen Sie damit, die Lautstärke des Raums zu berechnen. Bestimmen Sie die Länge einer Wand, bestimmen Sie später die Länge der 2. Wand. Messen Sie auf dem Boden auf der Höhe des Sockels und halten Sie das Klebeband gerade.

    An diesem Punkt, bestimmen Sie die Höhe des Raumes, um dies zu tun, gehen Sie zu einer seiner Ecken und genau messen Sie die Höhe des Winkels vom Boden bis zur Decke. Schreiben Sie die erfassten Daten auf ein Stück Papier, um nicht zu vergessen.

    So berechnen Sie das Volumen in m3 Betonrechner

    Fahren Sie im Moment mit den Berechnungen fort: multiplizieren Sie die Länge der langen Wand mit der Länge der kurzen Wand, multiplizieren Sie das erworbene Produkt mit der Höhe und Sie erhalten das gewünschte Ergebnis.

    Die Volumen der Räumlichkeiten werden in verschiedenen Fällen berechnet: 1) im Fall des Kaufs einer Klimaanlage, da die Klimaanlagen für eine bestimmte Anzahl von Räumen ausgelegt sind; 2) bei der Installation von Heizkörpern in Räumen, da die Anzahl der Heizkörperabschnitte vom Raumvolumen abhängt. 3 Wenn Sie einen Raum mit einer unregelmäßigen Form haben, das heißt, er besteht aus einem scheinbar riesigen Parallelepiped und einem kleinen. In diesem Fall ist es notwendig, die Menge jedes einzelnen separat zu messen und später hinzuzufügen. Wenn in Ihrem Zimmer eine Nische steht. dann muss seine Menge durch die Formel für das Volumen des Zylinders berechnet werden. Die Anzahl jedes Zylinders ist gleich dem Produkt der Fläche der Basis um die Höhe: V =? r2 h wo - diese Zahl "pi" ist gleich 3,14, r2 ist das Quadrat des Radius des Zylinders, h ist die Höhe.

    Stellen Sie sich Ihre Nische als Teil eines Zylinders vor, berechnen Sie die Anzahl scheinbar des gesamten Zylinders, sehen Sie später, welchen Teil dieses Zylinders Ihre Nische einnimmt, und entfernen Sie den überschüssigen Teil vom Gesamtvolumen.

    Wie berechnet man die Fläche des Raumes?

    Wenn ein Raum mit vier Wänden eine geometrische Standardform mit rechten Winkeln hat, dann müssen Sie zwei Wände messen und die sich daraus ergebenden zwei Zahlen multiplizieren, wir erhalten die Fläche des Raums und für das Volumen müssen Sie das Ergebnis mit der Höhe multiplizieren. aber das ist nur mit den richtigen geometrischen Formen.

    Es ist schwieriger, die Fläche und Größe zu finden, wenn die Form des Raums beispielsweise die falsche Größe hat.

    Dann müssen Sie alle Kenntnisse der Geometrie anwenden, nämlich den Raum in mehrere regelmäßige Figuren aufteilen und gemäß den Formeln dieser Figuren ihren Bereich finden und dann alle Ergebnisse zusammentragen, dann erhalten Sie die Gesamtfläche des Raumes. Um die Höhe zu finden, ist es notwendig, das erhaltene Ergebnis der Gesamtfläche mit der Höhe zu multiplizieren.

    Die Situation ist noch schlimmer mit Nicht-Standard-Zimmer mit unregelmäßigen Winkeln der Wände und des Daches. Dann müssen Sie alle Dimensionen des Raums auf Papier übertragen, in reguläre Formen unterteilen und anhand der einzelnen Formen deren Fläche und Volumen bestimmen und die Ergebnisse dann zusammenfassen.

    Die Fläche des Raumes enthält keine Vorsprünge von Fenstern und anderen Dingen, die höher als der Boden sind, aber sie sind in der Berechnung des Raumvolumens enthalten.

    Wie berechnet man die Fläche des Raumes?

    Wenn ein Raum mit unregelmäßiger Form gemessen wird, empfiehlt es sich, ihn in Rechtecke zu unterteilen, um eine genauere Berechnung des Bereichs zu ermöglichen. Indem Sie die Fläche jedes dieser Bereiche berechnen, können Sie die Gesamtfläche des Raums ermitteln, indem Sie einfach alle Ergebnisse zusammenfassen.

    Wenn es nicht möglich ist, den Raum in rechteckige Bereiche zu unterteilen, können Sie solche Formen als Dreieck oder Sektor eines Kreises ausprobieren. Die Fläche eines Dreiecks wird nach der Formel von Gerona berechnet: S = v **).

    P - Halbumfang des Dreiecks, das wie folgt berechnet werden kann: p = / 2

    Berechnung von Ziegeln auf dem Haus: ein Rechner online und wie man die Berechnungen manuell überprüft

    Bei der Herstellung von Bau- und Reparaturarbeiten ist häufig eine Schätzung des Raumvolumens erforderlich. In den meisten Fällen ist dies erforderlich, um die Menge der für Reparaturen benötigten Materialien zu klären und um eine effiziente Heiz- oder Klimaanlage auszuwählen.

    Quantitative Eigenschaften, die den Raum beschreiben, erfordern in der Regel einige Messungen und einfache Berechnungen.

    1. Der einfachste Fall ist, wenn es notwendig ist, das Volumen eines Raumes einer regelmäßigen rechteckigen oder quadratischen Form zu bestimmen. Mit einem Maßband in Metern messen Sie die Länge und Breite der Wände sowie die Höhe des Raumes. Die bequemste Art, auf dem Boden entlang der Sockelleisten zu messen. Multiplizieren Sie die erhaltenen Indikatoren der Länge, Breite, Höhe und Sie erhalten das gewünschte Volumen.

    2. Wenn der Raum eine unregelmäßige oder komplexe Form hat, wird die Aufgabe etwas komplizierter. Teilen Sie die Raumfläche in mehrere einfache Formen (Rechtecke, Quadrate, Halbkreise usw.) auf und berechnen Sie die Fläche jedes Raums nach der Messung. Fügen Sie die resultierenden Werte hinzu, indem Sie den Bereich summieren. Multiplizieren Sie den Betrag mit der Raumhöhe. Messungen sollten in den gleichen Einheiten durchgeführt werden, z. B. in Metern.

    3. Bei der Durchführung von Bauarbeiten wird die Bestimmung des Volumens der gesamten Konstruktion durch Normen bestimmt. Das so genannte Gebäudevolumen des Bodenteils mit dem Dachboden kann berechnet werden, indem der Bereich des horizontalen Schnitts entlang der Außenkonturen auf der Ebene des unteren Geschosses multipliziert wird. Messen Sie die Gesamthöhe des Gebäudes von der Ebene des sauberen Bodens bis zur Oberseite der Dachbodenisolierung. Multiplizieren Sie beide.

    4. Wenn Böden unterschiedlicher Größe vorhanden sind, bestimmen Sie das Gesamtvolumen der Räumlichkeiten im Gebäude, indem Sie die Volumina aller Teile addieren. Das Volumen wird auf die gleiche Weise bestimmt, wenn die Räumlichkeiten unterschiedliche Umrisse und Designs haben.

    5. Berechnen Sie separat das Volumen der Veranden, Erker, Vorräume und anderer Hilfselemente der Struktur (mit Ausnahme von überdachten und offenen Balkonen). Fügen Sie diese Daten in das Gesamtvolumen aller Gebäude ein. So können Sie leicht die Lautstärke eines Raumes oder Gebäudes finden, die Berechnungen sind recht einfach, versuchen Sie und seien Sie vorsichtig.

    2.4 Berechnung der Kapazität öffentlicher Gebäude und der Größe ihrer Grundstücke

    Öffentliche Gebäude sind Einrichtungen und öffentliche Dienstleistungen.

    Je nach Spezialisierung und Art der Dienstleistungen gliedern sich öffentliche Einrichtungen und Unternehmen in Vorschulen (Kindergärten und Kindergärten), Schulen, Gesundheitseinrichtungen, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Haushalte, Handel und Vertrieb, Gemeinschaftsverpflegung, Verwaltungseinrichtungen und andere.

    Berechnung des Raumvolumens.

    Die Zusammensetzung der öffentlichen Einrichtungen für jede Siedlung wird zunächst im Entwurf der Bezirksplanung entwickelt, in der das gesamte System der Neuansiedlung in der Region und der Standort von Institutionen und Dienstleistungsunternehmen in Siedlungen dargestellt wird. Diese Entwicklungen werden bei der Bestimmung der Zusammensetzung öffentlicher Gebäude in einem bestimmten besiedelten Gebiet berücksichtigt. Dies berücksichtigt die Möglichkeit der weiteren Nutzung bestehender Gebäude.

    Die Berechnung der Kapazität oder Durchsatzleistung von Institutionen und Dienstleistungsunternehmen erfolgt nach den Design Standards (SNiP).

    Perspektivenberechnung von öffentlichen Institutionen

    Standards pro 1000 Einwohner

    Geschätzte Zahlen für 186 Einwohner

    Grundstück, ha

    Grundstück, ha

    In Übereinstimmung mit den berechneten Daten öffentlicher Einrichtungen wählen sie Standardprojekte öffentlicher Gebäude für einen bestimmten besiedelten Ort aus. Gleichzeitig ist es ratsam, solchen Standardprojekten den Vorzug zu geben, in denen mehrere öffentliche Einrichtungen in einem Gebäude untergebracht werden sollen. Dies reduziert die Bau- und Betriebskosten pro Volumeneinheit des Gebäudes, sein Aussehen wird interessanter und bereichert die Architektur des öffentlichen Zentrums, in dem sich das Gebäude befindet.

    2.5 Erstellen einer Liste von Projektgebäuden und -strukturen

    Öffentliche Gebäude sind Einrichtungen und öffentliche Dienstleistungen. Nach Spezialisierung und Art der Dienstleistung sind öffentliche Einrichtungen und Unternehmen unterteilt in:

    · Vorschule (Kindergarten und Kindergärten);

    · Administrative und andere.

    Durch den territorialen Dienst können sie in die folgenden Gruppen unterteilt werden:

    1) Service-Bewohner von mehreren Wohngebieten;

    2) Dienstleistungen für Bewohner eines besiedelten Gebiets;

    3) Service Bewohner bestimmter Teile der Siedlung.

    Die erste Gruppe umfasst Einrichtungen, die sich in Bezirkszentren befinden und die gesamte Bevölkerung des Bezirks (Bezirksrat der Volksdeputierten, Kulturhaus, Verbindungsbüro, Kaufhaus usw.) sowie Institutionen, die eine Gruppe besiedelter Gebiete bedienen und sich in der größten von ihnen befinden, zum Beispiel versorgen in den zentralen Landgütern der Bauernhöfe (Landrat der Volksdeputierten, das Amt des Staatsbauernhofes, der Kolchosregierung, der Oberschule, des Krankenhauses usw.). Die zweite Gruppe besteht aus Einrichtungen, die allen Bewohnern eines bewohnten Gebietes dienen. Zur dritten Gruppe gehören Einrichtungen, die Anwohnern bestimmter Teile eines großen besiedelten Gebietes dienen und darin durch mehrere Gebäude an verschiedenen Stellen vertreten sind (Kindergärten und Kindergärten, Schulen, Lebensmittelgeschäfte usw.).

    Ein solches System von Dienstleistungsinstitutionen wurde "Schrittsystem" genannt. Es stellt sicher, dass Service-Agenturen auf Anwohner zugehen. So schließt die erste Gruppe die Einrichtungen der gelegentlichen Nutzung ein, die zweite Gruppe der regelmäßigen Nutzung und die dritte die tägliche Wartung.

    Die Zusammensetzung der öffentlichen Einrichtungen für jede Siedlung wird zunächst im Entwurf der Bezirksplanung entwickelt, in der das gesamte System der Neuansiedlung in der Region und der Standort von Institutionen und Dienstleistungsunternehmen in Siedlungen dargestellt wird. Diese Entwicklungen werden bei der Bestimmung der Zusammensetzung öffentlicher Gebäude in einem bestimmten besiedelten Gebiet berücksichtigt. Dies trägt der Möglichkeit einer weiteren Nutzung bestehender öffentlicher Gebäude Rechnung.

    Die Berechnung der Kapazität oder Durchsatzkapazität von Institutionen und Dienstleistungsunternehmen erfolgt nach den errechneten Normen.

    In Übereinstimmung mit den berechneten Daten öffentlicher Einrichtungen wählen sie Standardprojekte öffentlicher Gebäude für einen bestimmten besiedelten Ort aus. Gleichzeitig ist es ratsam, solchen Standardprojekten den Vorzug zu geben, in denen mehrere öffentliche Einrichtungen in einem Gebäude untergebracht werden sollen. Dies reduziert die Bau- und Betriebskosten pro Volumeneinheit des Gebäudes, sein Aussehen wird interessanter und bereichert die Architektur des öffentlichen Zentrums, in dem sich das Gebäude befindet.

    Rechner kubische Räume. Wie berechnet man den Hubraum von Holz?

    Bei der Konstruktion von Holzkonstruktionen verwendet verschiedene Arten von Bauholz. Vor dem Erwerb müssen Berechnungen durchgeführt werden. Gleichzeitig besteht das Hauptproblem darin, dass es aufgrund inkonsistenter Eigenschaften und Qualität der Waren manchmal sehr schwierig ist, die Menge an Schnittholz richtig zu berechnen.

    Um beim Bau eines Hauses kein überschüssiges Holz zu kaufen, müssen Sie wissen, wie Sie den Hubraum berechnen.

    In einigen Fällen wird Holz vom Hersteller in Paketen geliefert, die genau das Volumen und den Wert der Waren angeben. Aber diese Praxis ist sehr selten. Daher ist die Frage, wie der Kubikinhalt einer bestimmten Holzart heute berechnet wird, ziemlich relevant.

    Merkmale der Berechnung des Hubraumes

    Heute können Sie bei jedem Holzunternehmen Holz kaufen, und eine riesige Auswahl an Fertigprodukten ermöglicht Ihnen, die beste Option für die Ausführung bestimmter Aufgaben zu wählen. Wenn die Breite des Längssägeholzes mehr als 100 mm beträgt, spricht man von Holz. Dieser Baumaterial hat die folgenden Standardabmessungen: 100x100, 100x150, 150x150, 180x180 mm mit einer Länge von 600 cm Wenn sich die Dicke der Schnittfuge mehr als 2 Mal von der Breite unterscheidet, wird dieser Baustoff als Brett bezeichnet, das kantig oder unbesäumt sein kann.

    Der Grad der Holzverarbeitung, ihre Art und Art beeinflussen die Berechnung des Hubraumes. Ziemlich oft tritt eine Situation auf, wenn in 1 m 3 Baumaterial eine unterschiedliche Menge an kantigen und unbesäumten Brettern vorhanden ist. Für Berechnungen müssen Sie die Methode auswählen, mit der diese Operation ausgeführt wird. Die erste Methode besteht darin, die Dimensionen jedes Elements mit ihrer nachfolgenden Multiplikation und Summierung zu messen. Die zweite ist die Verwendung spezieller Tabellen (kubische Tabellen).

    Berechnung des Hubraums von Kantholz

    Um sich mit allen Feinheiten der Berechnung auseinanderzusetzen, wird ein Beispiel gegeben, in dem das Holzvolumen für den Bau eines Holzhauses 6x6 m mit einer Deckenhöhe von 230 cm berechnet wird, wobei ein Balken mit einem Querschnitt von 15x15 cm und einer Länge von 600 cm vorgesehen ist.

    Zuerst müssen Sie die richtige Menge an Baumstämmen (außer Fenstern und Türen) kennen, die zum Bau von Wänden verwendet werden. Um dies zu tun, sollte die Höhe des Gebäudes durch die Höhe eines Stammes geteilt werden: 230/15 = 15,33 oder 15 Stück. Das heißt, für den Bau einer Wand werden 16 Balken benötigt (15 + 1 Basiskrone). Danach wird der resultierende Wert mit 4 Wänden multipliziert: 16 * 4 = 64 Stück. Als nächstes müssen Sie wissen, wie viel es in m 3 sein wird: 64 * 0,15 * 0,15 * 6 = 8,64 m 3.

    Um Berechnungen zu erleichtern, können Sie die Daten aus einer speziellen Tabelle verwenden. Mit diesen Werten können Sie das zuvor erhaltene Ergebnis überprüfen. Gemäß der Tabelle wird das Volumen von 1 Holz 15x15 cm gleich 0,135 m 3 sein. Daher ist der Hubraum von 64 solcher Elemente gleich 64 · 0,135 = 8,64 m 3.

    Berechnung des Hubraums von unbesäumten Hölzern

    Ungestrichene Bretter - eine der einfachsten Arten von Bauholz, die häufig in Fällen verwendet wird, in denen das Aussehen eines Gegenstandes keine besondere Bedeutung hat. Bei diesem Baumaterial handelt es sich um einen längsgesägten Holzstamm mit Wimper. Im Gegensatz zu gesägtem Schnittholz hat die unbesäumte Platte nur eine feste Dicke und Länge, und die Breite kann abhängig von dem Ort variieren, von dem das spezifische gesägte Element gesägt wird. Daher wird die Berechnung des Hubraums für unbesäumte Bretter auf andere Weise durchgeführt.

    Für die genaueste Berechnung werden die Bretter in einem Stapel gefaltet, wonach die Breite des breitesten und schmalsten Elements gemessen wird. Als nächstes werden die erhaltenen Werte summiert und durch 2 dividiert. Als Ergebnis wird die durchschnittliche Breite eines Elements erhalten. Danach werden die Breite, Dicke und Länge des Stapels miteinander multipliziert, und dann wird der Reduktionsfaktor angewendet.

    Nach Angaben von GOST beträgt der Reduktionsfaktor für unbesäumtes Holz 0,63 und für ein Halbholz 0,5.

    Zum Beispiel ist es notwendig, das Volumen von 150 unbesäumten Brettern zu berechnen, wenn die Dicke eines Elements 25 mm und die Länge 600 cm beträgt Zuerst werden 10 Bretter gestapelt, wonach die Breite des breitesten und schmalsten Elements gemessen wird. Zum Beispiel hat die breiteste Platte eine Breite von 21 cm, und die schmalste 16 cm, dann werden diese Werte summiert und durch 2 geteilt: (21 + 16) / 2 = 18,5 cm Dies ist die durchschnittliche Breite.

    Als nächstes wird das Volumen des empfangenen Stapels berechnet: 0,025 · 10 · 0,185 · 6 · 0,63 (Reduktionsfaktor) = 0,175 m³. Danach wird ein weiterer Stapel hinzugefügt und sein Volumen berechnet. Auf der letzten Stufe werden die Volumen jedes Pfahls summiert, was der Gesamtkubikinhalt der unbesäumten Bretter ist.

    Berechnung von Bauholz

    * Kann auch für Sie nützlich sein:

    Teilen Sie mit Ihren Freunden einen kostenlosen Online-Rechner!

    GOST für Bauholz

    Holz wird aus zwei Arten hergestellt: Nadelholz und Hartholz.
    Nadelbaumarten sind Kiefer, Fichte, Lärche, Tanne, Zeder nach GOST 8486-57
    Laubholz - Espe, Birke, Erle, Pappel, Buche und Linde nach GOST 2695-62
    Ein wichtiges Exponential von Holz ist der Feuchtigkeitsgehalt von Holz. In diesem Fall sollte die Feuchtigkeit nicht mehr als 25% betragen, wenn dieses Schnittholz in Tragwerken verwendet wird, nicht mehr als 15%, wenn es sich um geklebte Konstruktionen handelt.

    In einem neu gefällten Baum ist die Feuchtigkeit etwa 30-60% und es hängt alles von der Zeit des Schneidens und der Art des Holzes ab. Es ist besser im Winter zu hacken, wenn weniger Feuchtigkeit im Baum ist. Koniferen gelten als die feuchtesten Arten (50-60%) gegenüber Laubbäumen (35-40%). Berücksichtigen Sie, dass für Holzerzeugnisse das Holz der Feuchtigkeit verwendet werden muss, mit der es im Design arbeiten wird.

    Wie berechnet man das Volumen von Beton?

    Konkrete Lösungen werden auf das Gerät der Basis, Konstruktion von Wänden und Füllung eines Fußbodens angewendet. Vor den Veranstaltungen ist es wichtig, die Struktur der Stiftung zu wählen, das Gesamtkostenniveau richtig zu berechnen und die benötigte Menge an Baumaterialien zu bestimmen. Wenn Sie wissen, wie Sie das Betonvolumen berechnen, können Sie die geschätzten Kosten der Bauaktivitäten bestimmen, die Dauer der Betonarbeiten genau planen und unerwartete Kosten vermeiden. Lassen Sie uns näher auf die Berechnungsmethode für verschiedene Arten von Fundamenten sowie für Wände und Böden eingehen.

    Streifenfundament-Layout

    Welche Methoden können Volumen von Beton berechnet werden

    Den Bauarbeiten geht die Entwicklung des Projekts voraus. In diesem Stadium wird die Art des Fundaments bestimmt und das Volumen der Betonlösung berechnet, die für den Bau der Basis erforderlich ist. In der Planungsphase wird die Notwendigkeit einer Lösung für das Gießen monolithischer Wände und eines Betonbodens berechnet. Die Bestimmung des für die Ausführung der Arbeiten erforderlichen Hubraumes der Betonmischung erfolgt nach dem Volumen der betonierten Baukonstruktionen.

    Um die Berechnungen mit verschiedenen Methoden durchzuführen:

    • manuell. Es basiert auf der Berechnung des Volumens der Fundamentbasis, der Hauptwände und des Bodens. Die Berechnung wird auf einem Standardrechner unter Verwendung von Schulvolumenberechnungsformeln durchgeführt und berücksichtigt nicht den Koeffizienten der Betonschwindung. Der resultierende Wert unterscheidet sich geringfügig von den Ergebnissen von Berechnungen mit Softwaretools;
    • Software Die in das Programm eingegebenen Ausgangsdaten über die Art des Fundaments, seine Abmessungen, Designmerkmale und die Betonmarke werden umgehend bearbeitet. Als Ergebnis wird ein ziemlich genaues Ergebnis erhalten, das durch den Erwerb von Baumaterialien für den Bau der Fundamentbasis, den Bau von Wänden oder die Befüllung des Bodens geleitet werden kann.
    Features bei der Berechnung der Betonmenge

    Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, reicht es nicht aus, nur die innere Größe der Schalung zu berücksichtigen. Die zweite Methode ist genauer, da der Online-Rechner alle Daten berücksichtigt: die Art des Fundaments, den Querschnitt des Fundaments, das Vorhandensein des Bewehrungskorbes und die Marke des Mörtels.

    Vorbereitung zur Bestimmung des Betonvolumens - wie man ohne Fehler rechnet

    In Vorbereitung auf die Berechnungen sollten Sie daran denken, dass der Bedarf an Betonmischung in Kubikmetern und nicht in Kilogramm, Tonnen oder Litern bestimmt wird. Als Ergebnis von manuellen oder Software-Berechnungen wird das Volumen der Bindemittellösung bestimmt, nicht ihre Masse. Einer der Hauptfehler, den Anfängerentwickler machen, besteht darin, Berechnungen durchzuführen, bevor der Typ der Gründung bestimmt wird.

    Die Entscheidung über die Gestaltung der Stiftung erfolgt nach folgenden Arbeiten:

    • die Herstellung von geodätischen Maßnahmen, die es ermöglichen, die Bodeneigenschaften, das Gefrierniveau und die Lage der Wasseradern zu bestimmen;
    • Berechnung der Tragfähigkeit der Basis. Es wird auf der Grundlage von Gewicht, Strukturmerkmalen der Struktur und natürlichen Faktoren bestimmt.
    Wie man die Menge (Volumen) der Betonmischung berechnet

    Mit einem speziellen Programm oder einem Online-Rechner, der viele Faktoren berücksichtigt, ist es einfach, das Betonvolumen zu berechnen:

    • Art der Basis wird gebaut;
    • die Dimensionen des Fundaments, seine Konfiguration;
    • Marke zum Betonieren;
    • Tiefe des Bodenfrierens.

    Die Genauigkeit, mit der das Betonvolumen berechnet wird, hängt von den für die Berechnung verwendeten Daten ab.

    Sie sind für jede Art von Stiftung unterschiedlich:

    • Bei der Berechnung der Bandbasis werden ihre Abmessungen und ihre Form berücksichtigt;
    • Für eine Säulenbasis ist es wichtig, die Anzahl der Betonstützen und ihre Abmessungen zu kennen.
    • Es ist möglich, den Betonwürfel für eine massive Platte anhand seiner Dicke und Abmessungen zu berechnen.

    Von der Vollständigkeit, die verwendet wird, um die Daten zu berechnen, hängt die Genauigkeit des Ergebnisses ab.

    Wie berechnet man Beton in Würfel für das Fundament?

    Für alle Arten von Stützpunkten wird der Bedarf an Beton durch eine Formel bestimmt, die das Gesamtvolumen der errichteten Gründungsstrukturen berücksichtigt. Gleichzeitig wird ein Teil des in den Boden gegossenen Fundaments berücksichtigt. Um die Berechnungen durchzuführen, sollten Sie sich an die in der Projektdokumentation angegebene Größe orientieren.

    Berücksichtigen Sie, wie das Betonvolumen für verschiedene Basistypen berechnet wird:

    Die Bestimmung der Notwendigkeit einer konkreten Lösung für jede Art von Fundament hat seine eigenen Merkmale.

    Wie berechnet man einen Betonwürfel für eine Bandunterlage?

    Die Basis des Bandtyps ist sehr beliebt. Es wird für den Bau von Privathäusern, Nebengebäuden und Vorstadtgebäuden verwendet. Das Design ist ein einteiliges Betonband, verstärkt mit Stahlstäben. Monolithisches Klebeband folgt der Kontur des Gebäudes einschließlich der inneren Trennwände.

    Tabelle der Zusammensetzung und der Anteile der Betonmischung

    Die Berechnung des Betonvolumens für ein monolithisches Bandfundament erfolgt nach der einfachen Formel V = AxBxP. Entschlüssel es:

    • V ist die Notwendigkeit einer konkreten Lösung, ausgedrückt in Kubikmetern;
    • A ist die Dicke des Grundbandes;
    • B - Höhe der Gurtbasis, einschließlich des unterirdischen Teils;
    • P - der Umfang der gebildeten Bandkontur.

    Multiplizieren wir diese Parameter, berechnen wir das Gesamtkubikvolumen der Betonlösung.

    Berücksichtigen Sie den Berechnungsalgorithmus für die Bandbasis mit Abmessungen von 6 x 8 m, einer Dicke von 0,5 m und einer Höhe von 1,2 m. Führen Sie die Berechnung gemäß dem folgenden Algorithmus durch:

    1. Berechnen Sie den Umfang durch Verdoppeln der Länge der Seiten 2x (6 + 8) = 28 m.
    2. Berechnen Sie die Querschnittsfläche durch Multiplizieren der Dicke und Höhe des Bandes 0,5x1,2 = 0,6 m2.
    3. Bestimmen Sie das Volumen, indem Sie den Umfang mit der Querschnittsfläche 28x0,6 = 16,8 m 3 multiplizieren.

    Das erhaltene Ergebnis weist einen kleinen Fehler auf, da die Verstärkung des verstärkten Betons und das Schrumpfen des Gemisches während der Vibrationsverdichtung nicht berücksichtigt werden.

    Streifenfundament-Layout

    Wie berechnet man den Betonwürfel für die Gründung des Pfahltyps?

    Die Basis in Form von Betonsäulen ist eine der einfachsten. Es ist eine Stahlbetonpfeiler, gleichmäßig entlang der Kontur des Gebäudes, einschließlich der Ecken des Gebäudes, sowie an den Schnittstellen der inneren Trennwände mit den Wänden. Ein Teil der Stützelemente befindet sich im Boden und überträgt die Last von der Masse der Struktur auf den Boden. Der Berechnungsalgorithmus sieht vor, den Gesamtbedarf an Beton zu ermitteln, indem das Volumen einzelner Spalten mit ihrer Anzahl multipliziert wird.

    Für Berechnungen verwenden Sie die Formel - V = Sхn, die wie folgt interpretiert wird:

    • V ist die Menge der Lösung zum Gießen von Säulen;
    • S ist die Querschnittsfläche des Trägerelements;
    • n ist die Gesamtzahl der Pfahlsäulen.

    Am Beispiel der Anforderungen des Projekts, bei dem 40 Pfähle mit einem Durchmesser von 0,3 m und einer Gesamtlänge von 1,8 m eingebaut werden, berechnen wir die erforderliche Betonmenge:

    1. Berechnen Sie die Fläche des Pfahls, indem Sie den Koeffizienten 3.14 mit dem Quadrat des Radius multiplizieren - 3.14 x 0.15 x 0.15 = 0.07065 m2.
    2. Berechnen Sie das Volumen eines einzelnen Trägers, indem Sie seine Fläche mit einer Länge von 0,07065 × 1,8 = 0,127 m 3 multiplizieren.
    3. Bestimmen Sie die erforderliche Menge des Gemisches durch Multiplizieren des Volumens eines Pfahls mit der Gesamtzahl der Träger 0,127 × 40 = 5,08 m 3.
    Wie berechnet man den Würfel aus Beton?

    Bei einem rechteckigen Querschnitt von Stützsäulen ist es zur Berechnung des Querschnitts erforderlich, die Breite und Dicke des Elements zu multiplizieren.

    Wie berechnet man Beton für ein säulenförmiges Fundament mit einem Stahlbetonrost

    Um die Festigkeitseigenschaften der Säulenbasis zu erhöhen, sind die vorstehenden Teile der Stützen durch eine verstärkte Betonstruktur, die als Gitter bezeichnet wird, verbunden. Es ist in Form eines festen Stahlbetonstreifens oder -platte hergestellt, in der die Oberseite der Säulen betoniert ist.

    Wenn Sie entscheiden, wie Beton in Würfeln für einen Gitterrost zu berechnen ist, müssen Sie die folgenden Operationen durchführen:

    Wie berechnet man das Betonvolumen für den Bau von Streifenfundamenten und Pfählen?

    1. Bestimmen Sie die Querschnittsfläche des Gitterrostes, indem Sie seine Dicke mit der Höhe multiplizieren;
    2. Berechnen Sie das Volumen des Grillage durch Multiplizieren der Querschnittsfläche mit der Länge der Struktur.

    Der erzielte Wert entspricht dem Bedarf an einer Betonmischung für das Betonieren der Röstbasis.

    Berechnen Sie die Betonmenge für das Fundament in Form einer massiven Platte

    Der Bodenplattentyp wird auf komplexen Böden mit hoher Feuchtigkeitskonzentration verwendet. Es errichtete Gebäude ohne Keller. Diese Konstruktion ermöglicht es, die Last gleichmäßig von der Masse der Konstruktion auf den Boden zu verteilen und für eine erhöhte Steifigkeit und Stabilität des zu bauenden Objekts zu sorgen. Die Verwendung von Bewehrung ermöglicht es, die Festigkeit des Plattenfundaments zu erhöhen. Das Design ist eine Stahlbetonplatte in Form eines rechteckigen Parallelepipeds.

    Wie berechnet man den Betonwürfel für dieses Design? Es ist ziemlich einfach mit der folgenden Formel - V = S × L.

    Wie berechnet man das Volumen von Beton?

    Dekodierungsnotation:

    • V ist das Volumen der Betonzusammensetzung zum Gießen der Bramme;
    • S ist die Fläche der Grundplatte im Querschnitt;
    • L ist die Länge der Gründungsstruktur.

    Für das Fundament mit einer Länge von 12 m, einer Breite von 10 m und einer Dicke von 0,5 m, berücksichtigen Sie den Berechnungsalgorithmus:

    1. Bestimmen Sie die Fläche durch Multiplizieren der Breite der Platte mit ihrer Dicke 10x0,5 = 5 m2.
    2. Berechnen Sie das Volumen der Basis durch Multiplizieren der Länge der Struktur mit einer Fläche von 12x5 = 60 m 3.

    Der resultierende Wert entspricht dem Bedarf an Betonmischung. Wenn das Plattenfundament eine komplexe Konfiguration hat, sollte es in einem Plan in einfachere Formen zerlegt werden und dann die Fläche und das Volumen für jedes Element berechnen.

    Wie berechnet man den Betonwürfel für die Ummauerung?

    Für den Bau von massiven Gebäuden errichten Sie starke Kisten aus Beton, verstärkt mit Stahlbewehrung. Um den Bedarf an Baumaterialien zu ermitteln, stehen die Bauherren vor dem Problem, die Betonmenge für solche Bauwerke zu berechnen. Verwenden Sie zur Berechnung die folgende Formel: V = (S-S1) xH.

    Wir entschlüsseln die Notation in der Formel:

    • V ist die Menge an Betonmischung für die Wandung;
    • S ist die Gesamtfläche der Wandfläche;
    • S1 - die Gesamtfläche der Fenster- und Türöffnungen;
    • H ist die Höhe der betonierten Wanddose.

    Bei Berechnungen wird die Gesamtfläche der Öffnungen durch Summieren der einzelnen Öffnungen bestimmt. Der Berechnungsalgorithmus ähnelt der Bestimmung des Betonbedarfs für eine Plattenunterlage und kann leicht unabhängig mit einem Rechner durchgeführt werden.

    Wie berechnet man den Würfel aus Beton, um den Boden zu füllen?

    Um die Tragfähigkeit des Bodens zu erhöhen und seine Ebenheit zu gewährleisten, wird ein Betonestrich ausgeführt. Nachdem der Beton ausgehärtet ist, dient eine solche Oberfläche als Grundlage für die Verlegung des Bodenbelags oder der Keramikfliesen. Um Risse zu vermeiden, beträgt die Dicke des geformten Estrichs 5-10 cm, da das dünnere Material während des Betriebs bricht. Es ist wichtig, den Betonwürfel richtig zu berechnen, so dass der geformte Estrich stark ist und die vom Projekt vorgesehene Dicke hat.

    Die Formel zur Bestimmung der Lösungsmenge V = Sxh ist leicht zu entschlüsseln:

    • V ist die Menge an gegossenem Material;
    • S ist die Gesamtfläche des Betonestrichs;
    • h ist die Dicke der Betonsohle.

    Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie Berechnungen für einen Raum mit Abmessungen von 6x8 m und einer Betonfußdicke von 0,06 m durchführen können:

    1. Bestimmen Sie die Fläche der Bodenfläche durch Multiplizieren der Länge und Breite des Raumes - 6x8 = 48 m2.
    2. Berechnen Sie das Volumen der Gussbetonzusammensetzung für die Estrichbildung, multiplizieren Sie die Fläche mit der Schichtdicke - 48x0.06 = 2.88 m 3.

    Anhand des oben genannten Algorithmus können Sie einfach die Menge der Betonzusammensetzung zum Betonieren des Bodens bestimmen. Es gibt Situationen, in denen die raue Oberfläche eine Neigung hat. In diesem Fall hat der geformte Estrich eine andere Dicke als die Raumfläche. In diesem Fall können Sie die durchschnittliche Dicke der Ebene verwenden, wodurch die Genauigkeit der Berechnungen verringert wird.

    Fazit - warum müssen Sie wissen, wie Sie den Betonwürfel berechnen?

    Mit dem Bau und der Planung beschäftigt zu sein, um eine konkrete Lösung unabhängig zu produzieren oder es bei Unternehmen von Stahlbetonprodukten in der erforderlichen Quantität zu kaufen, ist es wichtig zu wissen, wie man das Volumen von Beton berechnet. Dies wird es ermöglichen, die Höhe der anstehenden Ausgaben vorherzusagen, Baumaterialien rechtzeitig zu beschaffen und die Arbeiten termingerecht abzuschließen. Sie können Berechnungen entweder manuell am Taschenrechner oder mithilfe von Softwaretools durchführen. Die Hauptsache ist, die Berechnungsmethode zu meistern und zuverlässige Daten zur Bestimmung der Betonmenge zu verwenden.

    Die Berechnung der Heizleistung des Raumrechners

    Wie berechnet man die Anzahl der Heizkörper?

    Es gibt mehrere Methoden, um die Anzahl der Heizkörper zu berechnen, aber ihr Wesen ist das gleiche: Ermitteln Sie die maximalen Wärmeverluste eines Raumes und berechnen Sie dann die Anzahl der Heizgeräte, die notwendig sind, um diese zu kompensieren.

    Berechnungsmethoden sind unterschiedlich. Die einfachsten geben ungefähre Ergebnisse. Sie können jedoch verwendet werden, wenn die Räume Standard sind oder Koeffizienten anwenden, die es erlauben, die bestehenden "Nicht-Standard" -Bedingungen jedes spezifischen Raums (Eckzimmer, Ausgang zum Balkon, Fenster zur ganzen Wand usw.) zu berücksichtigen. Es gibt eine kompliziertere Berechnung mit Formeln. Aber im Wesentlichen sind dies die gleichen Koeffizienten, nur in einer Formel gesammelt.

    Es gibt eine andere Methode. Es bestimmt den tatsächlichen Verlust. Ein spezielles Gerät - eine Wärmebildkamera - ermittelt den tatsächlichen Wärmeverlust. Basierend auf diesen Daten berechnen sie, wie viele Radiatoren benötigt werden, um diese zu kompensieren. Was noch gut ist an dieser Methode ist die Tatsache, dass Sie genau sehen können, wo die Wärme am aktivsten in der Wärmebildkamera verschwindet. Dies kann ein Defekt in der Arbeit oder in Baumaterialien, ein Riss, etc. sein. So können Sie gleichzeitig die Situation aufrichten.

    Die Berechnung der Heizkörper hängt vom Wärmeverlust des Raumes und der Nennwärmeleistung der Abschnitte ab.

    Berechnung der Heizkörper nach Bereich

    Der einfachste Weg. Berechnen Sie die erforderliche Wärmemenge für die Heizung, basierend auf der Fläche des Raums, in dem die Heizkörper installiert werden. Sie kennen die Fläche jedes Raumes und der Wärmebedarf kann anhand der Bauvorschriften von SNiP bestimmt werden:

    • für einen durchschnittlichen Klimastreifen zur Beheizung von 1 m 2 Wohnfläche sind 60-100 W erforderlich;
    • Für Bereiche über 60 o sind 150-200W erforderlich.

    Basierend auf diesen Regeln können Sie berechnen, wie viel Wärme Ihr Raum benötigt. Wenn sich die Wohnung / das Haus in der mittleren Klimazone befindet, um eine Fläche von 16 m 2 zu heizen, wird 1600W Wärme benötigt (16 * 100 = 1600). Da die Normen durchschnittlich sind und das Wetter keine Beständigkeit bietet, glauben wir, dass 100W benötigt werden. Obwohl, wenn Sie im Süden des mittleren Klimastreifens leben und Ihre Winter mild sind, zählen Sie jeweils 60W.

    Die Berechnung der Heizkörper kann nach den Normen von SNiP erfolgen

    Die Energiereserve in der Heizung wird benötigt, aber nicht sehr groß: Mit steigender benötigter Leistung erhöht sich die Anzahl der Heizkörper. Und je mehr Radiatoren, desto mehr Kühlmittel im System. Wenn dies für diejenigen, die an eine Zentralheizung angeschlossen sind, unkritisch ist, bedeutet für diejenigen, die eine individuelle Heizung oder Planung haben, ein großes Volumen des Systems große (unnötige) Kosten für die Erwärmung des Kühlmittels und eine größere Trägheit des Systems (die spezifizierte Temperatur wird weniger genau aufrechterhalten). Und es stellt sich die logische Frage: "Warum mehr bezahlen?"

    Nachdem wir den Bedarf an einem beheizten Raum berechnet haben, können wir herausfinden, wie viele Abschnitte benötigt werden. Jeder der Heizkörper kann eine bestimmte Wärmemenge abgeben, die im Reisepass angegeben ist. Nimm den gefundenen Wärmebedarf und dividiere ihn in Heizkörperleistung. Das Ergebnis ist die erforderliche Anzahl von Abschnitten zum Ausgleich von Verlusten.

    Berechnen Sie die Anzahl der Heizkörper für denselben Raum. Wir haben festgestellt, dass die erforderlichen 1600W. Lassen Sie die Kraft eines Abschnitts 170W. Es stellt sich 1600/170 = 9.411pcs heraus. Sie können nach eigenem Ermessen auf- oder abrunden. Sie können zum Beispiel in der Küche auf einen kleineren runden - es gibt genügend zusätzliche Wärmequellen, und ein größerer ist besser in einem Raum mit einem Balkon, einem großen Fenster oder in einem Eckzimmer.

    Das System ist einfach, aber die Nachteile sind offensichtlich: die Höhe der Decken kann unterschiedlich sein, das Material der Wände, Fenster, Isolierung und eine Reihe von Faktoren werden nicht berücksichtigt. Daher ist die Berechnung der Anzahl der Heizstrahler für SNiP ungefähre Werte. Für genaue Ergebnisse müssen Sie Anpassungen vornehmen.

    So berechnen Sie Heizkörperabschnitte nach Raumvolumen

    Bei dieser Berechnung wird nicht nur die Fläche, sondern auch die Höhe der Decken berücksichtigt, da Sie die gesamte Raumluft erwärmen müssen. Dieser Ansatz ist also gerechtfertigt. Und in diesem Fall ist die Technik ähnlich. Bestimmen Sie das Volumen des Raumes und dann finden wir gemäß den Normen heraus, wie viel Wärme benötigt wird, um es zu erhitzen:

    • im Plattenhaus zum Heizen benötigt ein Kubikmeter Luft 41 W;
    • in einem Backsteinhaus auf m 3 - 34W.

    Es ist notwendig, das gesamte Luftvolumen im Raum zu erwärmen, da es korrekter ist, die Anzahl der Heizkörper nach Volumen zu zählen

    Wir werden alles für den gleichen Raum von 16m 2 berechnen und die Ergebnisse vergleichen. Lassen Sie die Deckenhöhe von 2,7 m. Volumen: 16 * 2,7 = 43,2 m 3.

    Als nächstes berechnen wir für Optionen in der Platte und Backsteinhaus:

    • Im Panelhaus. Die erforderliche Heizleistung beträgt 43,2 m 3 * 41 V = 1771,2 W. Wenn wir alle die gleichen Abschnitte mit einer Leistung von 170W nehmen, erhalten wir: 1771W / 170W = 10.418 Stücke (11 Stück).
    • In einem Backsteinhaus. Wärme benötigt 43.2m 3 * 34W = 1468.8W. Wir zählen Heizkörper: 1468,8 W / 170 W = 8,64 Stk. (9 Stk.).

    Wie Sie sehen können, ist der Unterschied ziemlich groß: 11pcs und 9pcs. Darüber hinaus wurde bei der Berechnung nach Fläche ein Durchschnittswert erhalten (wenn in die gleiche Richtung gerundet) - 10 Stück.

    Anpassung der Ergebnisse

    Um eine genauere Berechnung zu erhalten, müssen so viele Faktoren wie möglich berücksichtigt werden, die den Wärmeverlust reduzieren oder erhöhen. Das ist, woraus die Wände bestehen und wie gut sie isoliert sind, wie groß die Fenster sind und welche Art von Verglasung auf ihnen ist, wie viele Wände im Raum auf die Straße blicken usw. Dazu gibt es Koeffizienten, mit denen Sie die gefundenen Werte des Wärmeverlustes des Raumes multiplizieren müssen.

    Die Anzahl der Heizkörper hängt von der Höhe des Wärmeverlustes ab

    Windows verursacht zwischen 15% und 35% Wärmeverlust. Die genaue Zahl hängt von der Größe des Fensters und davon ab, wie gut es isoliert ist. Daher gibt es zwei entsprechende Koeffizienten:

    • das Verhältnis der Fläche des Fensters zur Bodenfläche:
      • 10% - 0,8
      • 20% - 0,9
      • 30% - 1,0
      • 40% - 1.1
      • 50% - 1.2
    • Verglasung:
      • Dreikammer-Doppelglasfenster oder Argon in Doppelglasfenster - 0.85
      • übliche Zweikammer-Doppelverglasung - 1.0
      • gewöhnliche Doppelverglasung - 1.27.

    Wände und Dach

    Um Verluste zu berücksichtigen, sind das Material der Wände, der Grad der Wärmeisolierung, die Anzahl der Wände, die der Straße zugewandt sind, wichtig. Hier sind die Faktoren für diese Faktoren.

    • Ziegelwände mit einer Dicke von zwei Ziegeln sind die Norm - 1,0
    • ungenügend (nicht vorhanden) - 1.27
    • gut - 0,8

    Außenwände:

    • Innen - verlustfrei, Koeffizient 1,0
    • eins - 1.1
    • zwei - 1,2
    • drei - 1.3

    Die Höhe des Wärmeverlustes wird durch die Beheizung oder nicht durch den Raum beeinflusst. Wenn es einen bewohnbaren beheizten Raum oben gibt (die zweite Etage des Hauses, eine andere Wohnung usw.), beträgt der Reduktionsfaktor 0,7, wenn der beheizte Dachboden 0,9 ist. Es wird angenommen, dass ein ungeheizter Dachboden die Temperatur in und nicht beeinflusst (Koeffizient 1,0).

    Es ist notwendig, die Eigenschaften der Räumlichkeiten und das Klima zu berücksichtigen, um die Anzahl der Heizkörperabschnitte korrekt zu berechnen.

    Wenn die Berechnung auf der Fläche durchgeführt wurde und die Höhe der Decken nicht standardisiert ist (eine Höhe von 2,7 m wird als Standard angenommen), wird eine proportionale Zunahme / Abnahme unter Verwendung des Koeffizienten verwendet. Es gilt als einfach. Dazu wird die reale Höhe der Decken im Raum durch die Standard 2,7 m geteilt. Holen Sie sich das gewünschte Verhältnis.

    Betrachten Sie zum Beispiel: Lassen Sie die Deckenhöhe von 3,0 m. Wir bekommen: 3,0 m / 2,7 m = 1,1. Daher sollte die Anzahl der Abschnitte des Heizkörpers, die durch die Fläche für diesen Raum berechnet wird, mit 1,1 multipliziert werden.

    Alle diese Normen und Koeffizienten wurden für Wohnungen bestimmt. Um den Wärmeverlust zu Hause durch das Dach und Keller / Fundament zu berücksichtigen, müssen Sie das Ergebnis um 50% erhöhen, das heißt, der Koeffizient für ein Privathaus beträgt 1,5.

    Klimatische Faktoren

    Sie können Anpassungen in Abhängigkeit von durchschnittlichen Temperaturen im Winter vornehmen:

    Nachdem Sie alle erforderlichen Einstellungen vorgenommen haben, erhalten Sie eine genauere Anzahl von Heizkörpern, die für die Raumheizung erforderlich sind, unter Berücksichtigung der Parameter der Räumlichkeiten. Aber das sind nicht alle Kriterien, die die Leistung der Wärmestrahlung beeinflussen. Es gibt technische Details, die im Folgenden diskutiert werden.

    Berechnung von verschiedenen Arten von Heizkörpern

    Wenn Sie Sektionskühler von Standardgröße (mit einem axialen Abstand von 50 cm) installieren und bereits das Material, das Modell und die Größe ausgewählt haben, die Sie benötigen, sollte es keine Schwierigkeit geben, ihre Anzahl zu berechnen. Die Mehrheit der angesehenen Unternehmen, die eine gute Heizungsausrüstung liefern, sind auf der Baustelle die technischen Daten aller Modifikationen, unter denen auch die thermische Energie ist. Wenn nicht die Leistung, sondern der Kühlmitteldurchsatz angezeigt wird, ist die Leistungsübertragung einfach: Der Kühlmitteldurchfluss bei 1 l / min entspricht ungefähr der Leistung bei 1 kW (1000 W).

    Der axiale Abstand des Kühlers wird durch die Höhe zwischen den Zentren der Löcher für die Zufuhr / Abfuhr von Kühlmittel bestimmt

    Um Kunden an vielen Standorten das Leben zu erleichtern, installieren sie ein speziell entwickeltes Taschenrechnerprogramm. Dann wird die Berechnung von Heizkörperabschnitten auf die Eingabe von Daten in Ihrem Raum in den entsprechenden Feldern reduziert. Und an der Ausgabe haben Sie das fertige Ergebnis: die Anzahl der Teile dieses Modells in Stücken.

    Der axiale Abstand wird zwischen den Mitten der Löcher für das Kühlmittel bestimmt

    Aber wenn Sie nur versuchen, die möglichen Optionen herauszufinden, dann ist es eine Überlegung wert, dass Heizkörper der gleichen Größe aus verschiedenen Materialien eine unterschiedliche Wärmeleistung haben. Die Methode zur Berechnung der Anzahl der Abschnitte von bimetallischen Strahlern bei der Berechnung von Aluminium, Stahl oder Gusseisen ist nicht anders. Nur die Wärmeleistung eines Abschnitts kann unterschiedlich sein.

    Um zu berechnen, war es einfacher, gibt es gemittelte Daten, mit denen Sie navigieren können. Für einen Abschnitt des Heizkörpers mit einem Achsabstand von 50 cm werden folgende Leistungswerte verwendet:

    • Aluminium - 190W
    • Bimetall - 185W
    • Gusseisen - 145W.

    Wenn Sie sich nur fragen, welches Material Sie auswählen sollen, können Sie diese Daten verwenden. Aus Gründen der Übersichtlichkeit führen wir die einfachste Berechnung von Teilen von Bimetallstrahlern durch, die nur den Raumbereich berücksichtigen.

    Wenn die Anzahl der Heizelemente aus einem Bimetall mit Standardgröße (Mittenabstand 50 cm) bestimmt wird, wird angenommen, dass ein Abschnitt 1,8 m 2 Fläche erhitzen kann. Dann auf dem Gelände von 16 m 2 benötigen Sie: 16 m 2 / 1,8 m 2 = 8,88 pcs. Wir runden - wir brauchen 9 Abschnitte.

    Ebenso betrachten wir Gusseisen- oder Stahltausch. Es werden nur Normen benötigt:

    • bimetallischer Heizkörper - 1,8 m 2
    • Aluminium - 1,9-2,0 m 2
    • Gusseisen - 1,4-1,5 m 2.

    Diese Daten gelten für Abschnitte mit einem interaxialen Abstand von 50 cm. Heute gibt es Modelle aus sehr unterschiedlichen Höhen: von 60 cm bis 20 cm und noch niedriger. Modelle 20 cm und darunter werden als Bordstein bezeichnet. Natürlich unterscheidet sich ihre Leistung von dem angegebenen Standard, und wenn Sie den "Nicht-Standard" verwenden möchten, müssen Sie Anpassungen vornehmen. Oder suchen Sie nach Ihren Passdaten oder lesen Sie sie selbst. Wir gehen davon aus, dass die Wärmeabgabe eines Heizgerätes direkt von seiner Fläche abhängt. Mit abnehmender Höhe nimmt die Fläche der Vorrichtung ab und folglich nimmt die Leistung proportional ab. Das heißt, Sie müssen das Verhältnis der Höhen des ausgewählten Heizkörpers zum Standard ermitteln und dann diesen Koeffizienten verwenden, um das Ergebnis anzupassen.

    Berechnung von Gussradiatoren. Kann nach Fläche oder Volumen des Zimmers zählen

    Zur Klarheit führen wir die Berechnung von Aluminiumradiatoren auf dem Gebiet durch. Der Raum ist der gleiche: 16m 2. Wir zählen die Anzahl der Abschnitte der Standardgröße: 16m 2 / 2m 2 = 8pcs. Aber wir wollen unterdimensionierte Abschnitte mit einer Höhe von 40 cm verwenden. Wir finden das Verhältnis von Heizkörpern der gewählten Größe zum Standard: 50cm / 40cm = 1,25. Und jetzt passen wir die Menge an: 8pcs * 1.25 = 10pcs.

    Korrektur abhängig von der Betriebsart des Heizsystems

    Hersteller in den Passdaten geben die maximale Leistung der Heizkörper an: bei der Hochtemperatur-Betriebsart - die Temperatur des Kühlmittels im Fluss von 90 ° C, im Rücklauf - 70 ° C (bezeichnet 90/70) sollte der Raum 20 ° C sein. Aber in diesem Modus moderne Systeme Heizung ist sehr selten. Normalerweise ist der Modus der mittleren Leistung 75/65/20 oder sogar niedrige Temperatur mit den Parametern 55/45/20. Es ist klar, dass die Berechnung korrigiert werden muss.

    Um die Betriebsart des Systems zu berücksichtigen, ist es notwendig, die Temperaturhöhe des Systems zu bestimmen. Der Temperaturdruck ist der Unterschied zwischen Lufttemperatur und Heizgeräten. In diesem Fall wird die Temperatur der Heizelemente als das arithmetische Mittel zwischen den Werten von Durchfluss und Rücklauf berechnet.

    Es ist notwendig, die Eigenschaften der Räumlichkeiten und das Klima zu berücksichtigen, um die Anzahl der Heizkörperabschnitte korrekt zu berechnen.

    Um es klarer zu machen, führen wir die Berechnung von Gussheizkörpern für zwei Modi durch: hohe Temperatur und niedrige Temperatur, Standardgrößenabschnitte (50 cm). Der Raum ist der gleiche: 16m 2. Ein gusseiserner Abschnitt im Hochtemperatur-Modus 90/70/20 heizt 1,5 m 2. Daher benötigen wir 16m 2 / 1,5 m 2 = 10,6 Stück. Aufrunden - 11pcs. Das System plant den Tieftemperaturmodus 55/45/20 zu verwenden. Jetzt finden wir den Temperaturdruck für jedes der Systeme:

    • hohe Temperatur 90/70/20- (90 + 70) / 2-20 = 60 o C;
    • Niedrigtemperatur 55/45/20 - (55 + 45) / 2-20 = 30 o C.

    Das heißt, wenn eine Niedrigtemperaturbetriebsart verwendet wird, werden doppelt so viele Abschnitte benötigt, um den Raum mit Wärme zu versorgen. Für unser Beispiel werden 22 Abschnitte von Gusseisenradiatoren für einen 16m 2 Raum benötigt. Große Batterie fällt aus. Dies ist übrigens einer der Gründe, warum dieser Heizertyp nicht für den Einsatz in Netzen mit niedrigen Temperaturen empfohlen wird.

    Mit dieser Berechnung können Sie die gewünschte Lufttemperatur berücksichtigen. Wenn Sie möchten, dass der Raum nicht 20 ° C, beispielsweise 25 ° C, beträgt, berechnen Sie einfach den thermischen Druck für diesen Fall und finden Sie den gewünschten Koeffizienten. Lassen Sie uns die Berechnung für die gleichen gusseisernen Heizkörper durchführen: Die Parameter werden 90/70/25 sein. Wir betrachten den Temperaturdruck für diesen Fall (90 + 70) / 2-25 = 55 o C. Jetzt finden wir das Verhältnis 60 o C / 55 o C = 1,1. Um eine Temperatur von 25 ° C zu erreichen, benötigen Sie 11 Stück * 1,1 = 12,1 Stück.

    Die Abhängigkeit der Strahlerleistung von der Verbindung und dem Standort

    Zusätzlich zu allen oben beschriebenen Parametern variiert die Heizleistung des Heizkörpers in Abhängigkeit von der Art der Verbindung. Das Beste wird als eine diagonale Verbindung mit einer Strömung von oben betrachtet, in welchem ​​Fall kein Wärmeverlust auftritt. Die größten Verluste werden bei seitlicher Verbindung beobachtet - 22%. Alle anderen sind durchschnittlich effizient. Die ungefähren Werte der Verluste in Prozent sind in der Abbildung dargestellt.

    Wärmeverlust an Heizkörpern, abhängig von der Verbindung

    Die tatsächliche Leistung des Heizkörpers wird bei Vorhandensein von Blockierelementen ebenfalls reduziert. Zum Beispiel, wenn eine Schwelle von oben hängt, sinkt die Wärmeabgabe um 7-8%, wenn sie den Kühler nicht vollständig bedeckt, dann ist der Verlust 3-5%. Bei der Installation eines Siebbodens, der den Boden nicht erreicht, sind die Verluste ungefähr gleich wie bei der überhängenden Schwelle: 7-8%. Aber wenn der Bildschirm das gesamte Heizgerät vollständig bedeckt, wird seine Wärmeübertragung um 20-25% reduziert.

    Die Wärmemenge hängt von der Installation ab

    Die Wärmemenge hängt vom Installationsort ab.

    Ermitteln der Anzahl der Heizkörper für Einrohrsysteme

    Es gibt noch einen weiteren sehr wichtigen Punkt: Alles oben genannte gilt für ein Zweirohr-Heizsystem. wenn das Kühlmittel mit der gleichen Temperatur am Eingang jedes Kühlers ankommt. Das Einrohrsystem gilt als wesentlich schwieriger: Dort wird das Wasser für jeden nachfolgenden Heizer immer kälter. Wenn Sie die Anzahl der Heizkörper für ein Einrohrsystem berechnen möchten, müssen Sie die Temperatur jedes Mal neu berechnen. Dies ist schwierig und zeitaufwendig. Was ist der Ausweg? Eine der Möglichkeiten besteht darin, die Leistung von Heizkörpern wie bei einem Zwei-Rohr-System zu bestimmen und dann im Verhältnis zu dem Abfall der Heizleistung Abschnitte hinzuzufügen, um die Wärmeübertragung der Batterie als Ganzes zu erhöhen.

    In einem Einrohrsystem wird das Wasser für jeden Heizkörper immer kälter.

    Lassen Sie uns mit einem Beispiel erklären. Das Diagramm zeigt eine Einrohrheizung mit sechs Heizkörpern. Die Anzahl der Batterien ist für die Zwei-Leiter-Verdrahtung festgelegt. Jetzt müssen Sie eine Anpassung vornehmen. Für die erste Heizung bleibt alles gleich. Beim zweiten kommt schon Kühlmittel mit einer niedrigeren Temperatur. Wir ermitteln den Leistungsabfall in% und erhöhen die Anzahl der Abschnitte um den entsprechenden Wert. Das Bild ist wie folgt: 15kW-3kW = 12kW. Finden Sie das prozentuale Verhältnis: Der Temperaturabfall beträgt 20%. Dementsprechend, um dies zu kompensieren, erhöhen wir die Anzahl der Heizkörper: Wenn Sie 8 Stück benötigen, gibt es 20% mehr - 9 oder 10 Stück. Hier kommt das Wissen über den Raum zum Tragen: Wenn es sich um ein Schlafzimmer oder ein Kinderzimmer handelt, runden Sie es ab, wenn es sich um ein Wohnzimmer oder ein ähnliches Zimmer handelt, runden Sie es auf ein kleineres Zimmer ab. Berücksichtigen Sie die Lage an den Seiten der Welt: in der nördlichen Runde zu einem großen, im Süden - zu einem kleineren.

    In Einrohrsystemen ist es notwendig, Abschnitte in Heizkörpern hinzuzufügen, die weiter entlang der Verzweigung angeordnet sind

    Diese Methode ist eindeutig nicht perfekt: Es stellt sich schließlich heraus, dass die letzte Batterie in einem Zweig einfach enorme Abmessungen haben sollte: Nach dem Schema wird Kühlmittel mit einer spezifischen Wärmekapazität gleich seinem Eingang geliefert und es ist unmöglich, alle 100% in der Praxis zu entfernen. Bei der Leistungsmessung des Heizkessels für Einrohrsysteme ist es daher in der Regel erforderlich, eine Reserve zu nehmen, Absperrventile zu installieren und Heizkörper über den Bypass anzuschließen, so dass die Wärmeübertragung eingestellt werden kann und somit der Temperaturabfall des Kühlmittels kompensiert wird. Aus all dem folgt eines: Die Anzahl und / oder Heizkörpergrößen in einem Einrohrsystem müssen erhöht werden, und wenn die Entfernung vom Beginn des Zweigs zunimmt, werden mehr und mehr Abschnitte installiert.

    Eine ungefähre Berechnung der Anzahl der Heizkörper ist einfach und schnell möglich. Aber die Klärung, die von allen Merkmalen der Räumlichkeiten, der Größe, der Art der Verbindung und des Standorts abhängt, erfordert Aufmerksamkeit und Zeit. Aber Sie können die Anzahl der Heizungen genau bestimmen, um im Winter eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

    Berechnung der Raumheizung nach Volumen

    Beim Bau eines Heizsystems müssen Sie viele Dinge berücksichtigen, die von der Qualität der Verbrauchsmaterialien und der funktionalen Ausrüstung bis zur Berechnung der erforderlichen Knotenleistung reichen. Zum Beispiel müssen Sie eine Berechnung der Wärmebelastung für die Heizung eines Gebäudes vornehmen, für die ein Rechner sehr nützlich sein wird. Es wird mit mehreren Methoden durchgeführt, die eine große Anzahl von Nuancen berücksichtigen. Daher bieten wir Ihnen einen genaueren Blick auf dieses Thema.

    Durchschnittswerte als Grundlage für die Berechnung der Wärmelast

    Um die Berechnung der Raumheizung entsprechend dem Volumen des Wärmeträgers korrekt durchzuführen, müssen folgende Daten ermittelt werden:

    • die benötigte Kraftstoffmenge;
    • die Leistung der Heizeinheit;
    • Effizienz der etablierten Art von Brennstoffressourcen.

    Um lästige Berechnungsformeln zu eliminieren, haben Spezialisten von Wohnungs- und Versorgungsunternehmen eine einzigartige Methodik und ein Programm entwickelt, mit dessen Hilfe die Heizlast für Heizung und andere Daten, die für die Planung einer Heizeinheit benötigt werden, in nur wenigen Minuten berechnet werden kann. Darüber hinaus ist es mit dieser Technik möglich, den Hubraum des Wärmeträgers zum Heizen eines bestimmten Raumes unabhängig von der Art der Brennstoffressourcen korrekt zu bestimmen.

    Grundlagen und Merkmale der Technik

    Die Methode dieser Art, die mit dem Rechner zur Berechnung der Heizenergie für die Beheizung eines Gebäudes verwendet werden kann, wird sehr oft von Katastergesellschaften verwendet, um die wirtschaftliche und technologische Effizienz verschiedener Energiesparprogramme zu bestimmen. Darüber hinaus werden mit Hilfe ähnlicher Berechnungsmethoden die Einführung neuer Funktionsausrüstungen in Projekte und die Einführung energieeffizienter Prozesse durchgeführt.

    Um die Wärmelast für die Beheizung des Gebäudes berechnen zu können, verwenden Experten die folgende Formel:

    • a - Koeffizient, der die Änderungen der Temperatur der Außenluft bei der Bestimmung der Effizienz des Heizsystems anzeigt;
    • tich,t0 - Temperaturunterschied im Raum und auf der Straße;
    • q0 - spezifischer Exponent, der durch zusätzliche Berechnungen bestimmt wird;
    • Ku - Infiltrationskoeffizient unter Berücksichtigung aller Arten von Wärmeverlusten, die von den Witterungsbedingungen bis zum Fehlen der Isolierschicht reichen;
    • V ist das Volumen der Struktur, die erwärmt werden muss.

    Wie berechnet man das Volumen des Raumes in Kubikmetern (m 3)

    Die Formel ist sehr primitiv: Sie müssen nur die Länge, Breite und Höhe des Raumes multiplizieren. Diese Option eignet sich jedoch nur zur Bestimmung des Hubraums einer Struktur, die quadratisch oder rechteckig ist. In anderen Fällen wird dieser Wert etwas anders bestimmt.

    Wenn der Raum ein Raum von unregelmäßiger Form ist, dann ist die Aufgabe etwas komplizierter. In diesem Fall ist es notwendig, die Fläche der Räume in einfache Formen zu unterteilen und den Rauminhalt jedes Raumes zu bestimmen, nachdem alle Messungen im Voraus durchgeführt wurden. Es bleibt nur übrig, die resultierenden Zahlen hinzuzufügen. Berechnungen sollten in den gleichen Maßeinheiten erfolgen, beispielsweise in Metern.

    In diesem Fall, wenn die Struktur, für die die erweiterte Berechnung der Wärmelast des Gebäudes durchgeführt wird, mit einem Dachgeschoss ausgestattet ist, wird der Hubraum durch das Produkt des horizontalen Abschnitts des Hauses (wir sprechen über den Indikator, der von der Etage des ersten Stocks genommen wird) auf seine volle Höhe unter Berücksichtigung berücksichtigt der höchste Punkt der Dachbodenisolierungsschicht.

    Bevor Sie das Volumen des Raumes berechnen, müssen Sie die Tatsache des Vorhandenseins von Kellern oder Kellern berücksichtigen. Sie brauchen auch Heizung, und wenn sie sind, dann sollten weitere 40% der Fläche dieser Räume der Kubatur des Hauses hinzugefügt werden.

    Um den Infiltrationskoeffizienten zu bestimmen, Ku. kann als Grundlage für die folgende Formel genommen werden:

    • g ist der Exponent der Erdbeschleunigung (Referenzdaten des SNiP);
    • L ist die Höhe des Gebäudes;
    • W0 - bedingt abhängige Höhe der Windgeschwindigkeit. Dieser Wert hängt vom Standort der Struktur ab und wird von SNiP ausgewählt.

    Indikatorspezifische Merkmale q0 wird bestimmt durch die Formel:

    wo ist die Wurzel des gesamten Hubraumes der Räumlichkeiten im Gebäude, und n ist die Anzahl der Räume im Gebäude.

    Möglicher Energieverlust

    Um die Berechnung so genau wie möglich zu machen, müssen Sie absolut alle Arten von Energieverlusten berücksichtigen. Also, die wichtigsten sind:

    • durch den Dachboden und das Dach, wenn nicht richtig isoliert, verliert das Heizgerät bis zu 30% der Wärmeenergie;
    • bei natürlicher Belüftung im Haus (Schornstein, regelmäßige Lüftung usw.) wird bis zu 25% der Wärmeenergie entfernt;
    • Wenn die Wandböden und die Bodenfläche nicht isoliert sind, können Sie durch diese bis zu 15% der Energie verlieren, die gleiche Menge geht durch die Fenster.

    Je mehr Fenster und Türen im Gehäuse sind, desto größer ist der Wärmeverlust. Bei einer unterdurchschnittlichen Dämmung des Hauses im Durchschnitt durch Boden, Decke und Fassade werden bis zu 60% der Wärme aufgenommen. Die größten Wärmeübertragungsflächen sind das Fenster und die Fassade. Das erste Ding im Haus, das Fenster ändert, und fährt dann mit der Isolierung fort.

    In Anbetracht möglicher Energieverluste sollte man sie entweder durch die Verwendung eines wärmeisolierenden Materials beseitigen oder ihren Wert bei der Bestimmung der Wärmemenge für die Raumheizung addieren.

    Bei der Errichtung von Steinhäusern, deren Bau bereits abgeschlossen ist, müssen die höheren Wärmeverluste zu Beginn der Heizperiode berücksichtigt werden. In diesem Fall muss die Frist für den Bau berücksichtigt werden:

    • von Mai bis Juni - 14%;
    • September - 25%;
    • von Oktober bis April - 30%.

    Warmwasserversorgung

    Im nächsten Schritt wird die durchschnittliche Warmwassermenge in der Heizperiode berechnet. Verwenden Sie dazu die folgende Formel:

    • a - die durchschnittliche tägliche Rate der Nutzung von heißem Wasser (dieser Wert ist normalisiert und kann in der Tabelle SNiP Anhang 3 gefunden werden);
    • N ist die Anzahl der Mieter, Angestellten, Studenten oder Kinder (im Falle einer Vorschuleinrichtung) im Gebäude;
    • t_c - der Wert der Wassertemperatur (gemessen nach der Tatsache oder aus den durchschnittlichen Referenzdaten entnommen);
    • T ist das Zeitintervall, in dem heißes Wasser zugeführt wird (bei stündlicher Wasserversorgung);
    • Q_ (t.n) ist der Wärmeverlustkoeffizient im Warmwasserversorgungssystem.

    Ist es möglich, die Last in der Heizeinheit zu regulieren?

    Vor ein paar Jahrzehnten war es eine unrealistische Aufgabe. Heutzutage sind fast alle modernen Heizkessel für industrielle und häusliche Zwecke mit Wärmebelastungsreglern (PTH) ausgestattet. Dank solcher Vorrichtungen werden die Heizeinheiten auf einem bestimmten Niveau gehalten, und Sprünge sind ausgeschlossen, sowie während ihres Betriebs bestanden.

    Regler von Wärmelasten können die finanziellen Kosten für den Verbrauch von Energieressourcen zur Beheizung der Struktur reduzieren.

    Dies liegt an der festen Leistungsgrenze des Geräts, die sich unabhängig von seinem Betrieb nicht ändert. Dies gilt insbesondere für Industrieunternehmen.

    Es ist nicht so schwierig, ein Projekt für sich selbst zu machen und berechnen Sie die Belastung der Heizgeräte mit Heizung, Lüftung und Klimaanlage im Gebäude, die Hauptsache ist Geduld und das nötige Wissen.

    VIDEO: Berechnung von Heizkörpern. Regeln und Fehler

    Berechnung der Anzahl der Heizkörperabschnitte: Analyse von 3 verschiedenen Ansätzen + Beispielen

    Die richtige Berechnung von Heizkörpern ist eine wichtige Aufgabe für jeden Hausbesitzer. Wenn eine zu geringe Anzahl von Abschnitten verwendet wird, wird der Raum während der Winterkälte nicht warm, und der Kauf und Betrieb von zu großen Heizkörpern verursacht unnötig hohe Heizkosten. Wenn Sie also ein altes Heizsystem ersetzen oder ein neues installieren, müssen Sie wissen, wie Heizkörper berechnet werden. Für Standardräume können Sie die einfachsten Berechnungen verwenden, aber manchmal wird es notwendig, verschiedene Nuancen zu berücksichtigen, um das genaueste Ergebnis zu erhalten.

    Berechnung der Raumfläche

    Eine vorläufige Berechnung kann basierend auf der Fläche des Raums durchgeführt werden, für den Heizkörper gekauft werden. Dies ist eine sehr einfache Berechnung, die für Räume mit niedrigen Decken (2,40-2,60 m) geeignet ist. Gemäß den Bauvorschriften werden für die Heizung 100 W Wärmeleistung pro Quadratmeter benötigt.

    Wir berechnen die Wärmemenge, die für den gesamten Raum benötigt wird. Multiplizieren Sie dazu die Fläche mit 100 W, d. H. Für einen Raum von 20 Quadratmetern. Die geschätzte Wärmeleistung beträgt 2000 W (20 m² X 100 W) oder 2 kW.

    Die richtige Berechnung der Heizkörper ist notwendig, um eine ausreichende Wärme im Haus zu gewährleisten.

    Dieses Ergebnis sollte in die Wärmeübertragungsrate eines vom Hersteller angegebenen Abschnitts unterteilt werden. Zum Beispiel, wenn es gleich 170 W ist, dann ist in unserem Fall die erforderliche Anzahl von Heizkörperabschnitten:

    2000 W / 170 W = 11,76, d.h. 12, da das Ergebnis auf die nächste ganze Zahl gerundet werden sollte. Die Rundung erfolgt in der Regel nach oben, für Räume, in denen die Wärmeverluste unterdurchschnittlich sind, z. B. für eine Küche, kann abgerundet werden.

    Berücksichtigen Sie je nach Situation den möglichen Wärmeverlust. Natürlich verliert ein Zimmer mit Balkon oder in einer Ecke eines Gebäudes schneller an Wärme. In diesem Fall sollten Sie den Wert der geschätzten Heizleistung für den Raum um 20% erhöhen. Ungefähr 15-20% ist es wert, Berechnungen zu erhöhen, wenn Sie Heizkörper hinter dem Bildschirm verstecken oder sie in einer Nische montieren möchten.

    Und damit Sie leichter zählen können, haben wir diesen Taschenrechner für Sie gemacht:

    Berechnungen abhängig vom Raumvolumen

    Genauere Daten können erhalten werden, wenn Sie die Berechnung von Heizkörperabschnitten unter Berücksichtigung der Höhe der Decke, dh des Raumvolumens vornehmen. Das Prinzip ist hier das gleiche wie im vorherigen Fall. Zuerst wird der gesamte Wärmebedarf berechnet, dann wird die Anzahl der Kühlerabschnitte berechnet.

    Wenn der Heizkörper vom Bildschirm verdeckt wird, muss der Platzbedarf für Wärmeenergie um 15-20% erhöht werden

    Nach den Empfehlungen des SNIP zur Beheizung jedes Kubikmeter Wohnraums in einem Plattenhaus werden 41 W thermische Leistung benötigt. Multiplizieren wir die Fläche des Raumes mit der Höhe der Decke, erhalten wir das Gesamtvolumen, das mit diesem Standardwert multipliziert wird. Bei Wohnungen mit modernen Glaspaketen und Außendämmung werden nur 34 Watt pro Kubikmeter weniger Wärme benötigt.

    Zum Beispiel berechnen wir die erforderliche Wärmemenge für ein Zimmer von 20 qm. mit einer Deckenhöhe von 3 Metern. Das Volumen der Räumlichkeiten beträgt 60 Kubikmeter (20 qm x 3 m). Die berechnete Wärmeleistung beträgt in diesem Fall 2460 W (60 Kubikmeter X 41 W).

    Wie berechnet man die Anzahl der Heizkörper? Dazu ist es notwendig, die erhaltenen Daten in die Wärmeübertragung eines vom Hersteller angegebenen Abschnitts aufzuteilen. Wenn, wie in dem vorherigen Beispiel, 170 W genommen werden, dann wird der Raum benötigt: 2460 W / 170 W = 14,47, d. H. 15 Strahlerabschnitte.

    Hersteller neigen dazu, eine übermäßige Wärmeübertragungsleistung ihrer Produkte anzuzeigen, unter der Annahme, dass die Temperatur des Kühlmittels in dem System maximal ist. Unter realen Bedingungen wird diese Anforderung selten eingehalten. Sie sollten sich daher auf die Mindestwärmeübertragungsleistung eines Abschnitts konzentrieren, die sich im Produktpass widerspiegelt. Dies wird die Berechnungen realistischer und genauer machen.

    Was ist, wenn Sie eine sehr genaue Berechnung benötigen?

    Leider kann nicht jede Wohnung als Standard betrachtet werden. Dies gilt umso mehr für private Wohngebäude. Es stellt sich die Frage: Wie berechnet man die Anzahl der Heizkörper in Bezug auf ihre individuellen Betriebsbedingungen? Dafür müssen Sie viele verschiedene Faktoren berücksichtigen.

    Bei der Berechnung der Anzahl der Heizungsabschnitte müssen die Höhe der Decke, die Anzahl und Größe der Fenster, das Vorhandensein der Wandisolierung usw. berücksichtigt werden.

    Die Besonderheit dieses Verfahrens besteht darin, dass bei der Berechnung der erforderlichen Wärmemenge eine Anzahl von Koeffizienten verwendet wird, die die Eigenschaften eines bestimmten Raumes berücksichtigen, die seine Fähigkeit beeinflussen können, thermische Energie zu speichern oder abzugeben. Die Formel für Berechnungen lautet wie folgt:

    CT = 100 W / m² * P * K1 * K2 * K3 * K4 * K5 * K6 * K7. wo

    CT - die für einen bestimmten Raum erforderliche Wärmemenge;
    P - Fläche des Zimmers, qm;
    K1 - Koeffizient unter Berücksichtigung der Verglasung von Fensteröffnungen:

    • für Fenster mit gewöhnlicher Doppelverglasung - 1.27;
    • für doppelt verglaste Fenster - 1,0;
    • für dreifach verglaste Fenster - 0,85.

    K2 - der Koeffizient der Wärmeisolierung der Wände:

    • Geringe Wärmeisolierung - 1,27;
    • gute Wärmedämmung (Verlegung in zwei Ziegeln oder einer Dämmschicht) - 1,0;
    • hoher Wärmeisolierungsgrad - 0,85.

    K3 - das Verhältnis der Fläche von Fenstern und Boden im Raum:

    К4 - Koeffizient, der die durchschnittliche Lufttemperatur in der kältesten Woche des Jahres berücksichtigt:

    • für -35 Grad - 1,5;
    • für -25 Grad - 1,3;
    • für -20 Grad - 1.1;
    • für -15 Grad - 0,9;
    • für -10 Grad - 0,7.

    K5 - passt den Wärmebedarf unter Berücksichtigung der Anzahl der Außenwände an:

    K6 - unter Berücksichtigung der Art des Raumes, der sich oberhalb befindet:

    • kalter Dachboden - 1.0;
    • beheizter Dachboden - 0,9;
    • beheiztes Wohnzimmer - 0.8

    K7 - Koeffizient unter Berücksichtigung der Höhe der Decken:

    Eine solche Berechnung der Anzahl der Heizkörper umfasst fast alle Nuancen und basiert auf einer ziemlich genauen Bestimmung des Platzbedarfs in thermischer Energie.

    Es bleibt übrig, das erhaltene Ergebnis durch den Wärmeübertragungswert eines Abschnitts des Strahlers zu dividieren und das Ergebnis zu einer ganzen Zahl zu runden.

    Einige Hersteller bieten eine einfachere Möglichkeit, die Antwort zu erhalten. Auf ihren Seiten finden Sie einen praktischen Rechner, der speziell für diese Berechnungen entwickelt wurde. Um das Programm zu verwenden, müssen Sie die erforderlichen Werte in die entsprechenden Felder eingeben, wonach das genaue Ergebnis angezeigt wird. Oder Sie können eine spezielle Software verwenden.

    Als sie eine Wohnung bekamen, dachten sie nicht darüber nach, was für Heizkörper wir haben und ob sie zu unserem Haus passen. Aber mit der Zeit wurde ein Ersatz benötigt, und hier wurden sie von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet. Da reicht die Kraft der alten Heizkörper eindeutig nicht aus. Nach all den Berechnungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass 12 ausreichend ist. Aber es ist auch notwendig, den folgenden Moment zu berücksichtigen: Wenn der TECH seine Arbeit nicht gut macht und die Batterien sind leicht warm, dann wird keine Menge sparen Sie.

    Die letzte Formel für eine genauere Berechnung wurde gemocht, aber der Koeffizient K2 ist nicht klar. Wie bestimmt man den Grad der Wärmedämmung von Wänden? Zum Beispiel, eine Wandstärke von 375 mm aus dem GRAS Schaumblock, ist es ein niedriger oder mittlerer Grad? Und wenn Sie außerhalb der Wand 100mm dicken Konstruktionsschaum hinzufügen, wird es hoch sein, oder ist es noch durchschnittlich?

    Ok, die letzte Formel scheint gut zu sein, die Fenster werden berücksichtigt, aber was, wenn es auch eine Außentür im Raum gibt? Und wenn das ist eine Garage, in der es gibt 3 Fenster 800 * 600 + eine Tür 205 * 85 + Garage Sektionaltore 45mm dick mit den Abmessungen 3000 * 2400?

    Wenn Sie für sich selbst tun - ich würde die Anzahl der Abschnitte erhöhen und den Regler setzen. Und voila - wir sind schon jetzt wesentlich weniger von den Launen der KWK abhängig.