Fundamentbalken - ein kompletter Leitfaden


Basisträgern werden für den Bau von Basen von getrennt gelegenen Gebäuden verwendet, meistens für den Bau von Geschäfts- und Industriegebäuden. Für den Bau auf privaten Grundstücken werden diese Elemente praktisch nicht verwendet, da die Arbeiten die Anwesenheit von schweren Maschinen erfordern, was mit erheblichen finanziellen Kosten verbunden ist.

Basisträger: Merkmale, Typen, Zweck


Träger dieser Art sind Stützen aus Stahlbeton, die aufgrund ihrer besonderen Widerstandsfähigkeit gegen erhebliche Belastungen als tragende Elemente verwendet werden.

Träger für den Bau von Basen haben beeindruckende Qualitätsmerkmale, darunter:

  • Hohe Frostbeständigkeit;
  • Hitzebeständigkeit;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit (monolithischer Fundamentbalken ermöglicht es, die Wände der Struktur vor den schädlichen Auswirkungen des Bodenwassers zu schützen);
  • Persistenz;
  • Steifheit;
  • Haltbarkeit

Elemente sind unter den Außen- und Innenwänden von Gebäuden angeordnet, die aus getrennten Materialien oder Platten bestehen. Ihr Einsatz reduziert die Bauzeit von Gebäuden und erhöht die Gesamtfestigkeit des Gebäudes. Die grundsätzliche Gestaltung von Stahlbetonpfeilern dieser Art macht zudem die Verlegung unterirdischer Versorgungseinrichtungen weniger zeitaufwendig.

Produkte, die für die Installation verwendet werden, können sich in ihrem Design unterscheiden. Zum Beispiel für die Vorrichtung unter den Außenwänden sind Wandfundamentbalken verlegt. Stahlbetonmasten werden ausgewählt, wenn das Projekt das Vorhandensein von Stützen vorsieht (Stützen befinden sich zwischen den Stützen). Lineare Elemente werden zwischen den beiden oben genannten Optionsstrahlen platziert. In bestimmten Situationen werden gerillte oder Sanitärkeramik bevorzugt, deren Dicke 22 cm beträgt.

Hinsichtlich der Anwendungen werden die Grundstützen aus Stahlbeton verwendet:

  • Für den Bau von Gebäuden mit und ohne Heizung;
  • In Regionen mit gefährlicher seismischer Aktivität (bis zu 9 Punkte);
  • Auf Permafrostböden und -gebieten, wo die durchschnittliche Jahrestemperatur -40 Grad Celsius erreicht;
  • In Gebieten, in denen nicht aggressive und leicht aggressive Böden vorherrschen.

Dimensionale und typische Eigenschaften von Balken

Beim Bau eines Gebäudes ist es sehr wichtig, Fundamentträger zu wählen, deren Größe und Form einem bestimmten Projekt entsprechen. Um die Aufgabe der Bauherren zu vereinfachen, hat der State Standard sechs Hauptkategorien von Standardgrößen dieser Elemente identifiziert:

  • 1 FB Balken mit einem Abschnitt in Form eines Trapezes, dessen oberer Boden 200 mm, der untere 160 mm ist Die Grundhöhe der Elemente - 300 mm. Es gibt sechs Größen solcher Balken mit einer Länge von 1,45 bis 6 m;
  • 2 FB. Elemente mit einem Querschnitt in Form des Buchstaben "T". Die Breite der oberen Basis beträgt 300 mm, die Größe der unteren Plattform beträgt 160 mm, die Höhe beträgt 300 mm. Die Dicke des oberen Teils - 100 mm. Die Serie umfasst sechs Größen in der Länge von 1,45 bis 6 m;
  • 3 FB. Diese Fundamentbalken - Serie 2 FB in einem vergrößerten Format. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Breite der oberen Basis (400 mm) und in den Abmessungen der unteren Kante (200 mm);
  • 4 FB. Diese Serie beinhaltet Tavrovy massive Elemente. Die Abmessungen der oberen Plattform - 520 mm, der unteren - 200 mm. Die Dicke des oberen Teils und die Höhe des Produkts sind Standard - 100 mm und 300 mm;
  • 5 FB Serienstrahlen gelten als Standard, da sie universell sind. Ihre Höhe beträgt 300 mm, die obere Basis 320 mm und die untere Kante 240 mm. Die Serie umfasst fünf Produktgrößen mit einer Mindestlänge von -10,3 m und einer maximalen Länge von 12 m.
  • 6 FB. Eine Reihe von Elementen, deren Höhe das Doppelte der Standardgröße beträgt und 600 mm beträgt. Die Größe der oberen Plattform - 400 mm, die untere - 240 mm. Es gibt fünf Arten von Säulen, deren Länge denen von 5 FB ähnlich ist.

Strenge Kontrolle der Fundamentbalken GOST erlaubt eine Abweichung von bis zu 12 mm von den deklarierten linearen Abmessungen des Elements, sowie bis zu 20 mm von der Länge.

Unabhängig vom Querschnitt des Produkts gibt es immer Abschrägungen, die sogar während der Herstellung auftreten (Abschrägungen ermöglichen es, den Strahl aus der Form zu entfernen).

Die Länge von Stahlbetonpfeilern, die für eine bestimmte Situation geeignet sind, wird durch die folgenden Faktoren bestimmt:

  • Tiefe des Fundaments;
  • Der Abstand zwischen den Spalten;
  • Abmessungen podkolonnik.

Markierung


Um bei der Bestellung von Trägern keinen Fehler zu machen, ist es wichtig, nicht nur die Abmessungseigenschaften und die Art des Abschnitts dieser Elemente der Basis zu berücksichtigen, sondern auch deren Kennzeichnung. Entsprechend der Standardmarkierung ist ein Symbol bestehend aus Zahlen und Buchstaben.

Am Beispiel des Fundamentbalkens FB 6. 12 (Abmessungen - 5.05x1.5x0.45 m), wo:

  • FB - Fundamentstrahl;
  • 6 - Nennweite des Elements;
  • 12 - Positionsnummer nach Nomenklatur.

Auf jedem Stahlbetonteil in der Partie ist eine Markierung angebracht.

Beam Installationsfunktionen


Bei der Herstellung werden spezielle Metallschlaufen in die Stahlbetonbalken eingebaut, die für den Bau der Fundamente verwendet werden, was die Bauarbeiten vereinfacht. Dank der Scharniere ist es möglich, das Produkt einfach am Kabel zu befestigen. Metallteile sind einfach notwendig, da das Be- und Entladen sowie die Installation der Fundamentblöcke mit Hilfe von Hebezeugen durchgeführt wird. Alles, weil selbst die in kleinen Abmessungen unterschiedlichen Säulen der 1 FB-Serie ab 100 kg wiegen.

In den meisten Fällen werden Träger verwendet, um Bandbasen sowie für die Herstellung von Gittern herzustellen. In der ersten Situation werden die Elemente auf einem Sand- und Kiesbelag montiert, im zweiten auf Stützpfeilern oder Pfählen.

Der Abstand zwischen den vertikal montierten Trägern wird durch die Größe der Struktur bestimmt. Bei den Trägern, beginnend mit der ersten bis zur vierten Serie, kann der Installationsschritt 1,4 bis 6 m betragen.

Fundamentbalken für Industriebauten anderer Serien erfordern die Aufstellung von Stützen, die entlang der Grundränder in einem Abstand von 12 m voneinander angeordnet sind.

Installation und Montage von Strukturen kann durchgeführt werden:

Durch Verbinden von Elementen mit Klammern;

Mit Hilfe von Verstärkungsbalken und Stützsäulen.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass die betrieblichen Eigenschaften der Elemente nicht nur von der korrekten Installation, sondern auch von der Lese- und Schreibfertigkeit des Entwurfs abhängen. Um Probleme zu vermeiden, ist es daher notwendig, verantwortungsvoll auf die Umsetzung der Zeichnungen zu reagieren und den in der Arbeit verwendeten Fundamentstrahl zu berechnen.

Videoproduktion von Fundamentbalken:

Berechnung von Bodenbalken

Rechnerzuordnung

Der Rechner für die Berechnung von Stahlbetondeckenbalken wurde entwickelt, um die Abmessungen, Betontyp und Betonqualität, die Anzahl und den Abschnitt der Bewehrung zu bestimmen, die erforderlich sind, um den Balken mit der maximalen Stützlast zu erreichen.

Dementsprechend werden SNiP 2.03.01-84 "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen" von Stahlbeton-Bodenträgern und deren Vorrichtung nach weiteren Prinzipien berechnet:

  • Die Mindesthöhe des Deckenbalkens sollte mindestens 1/20 der Länge der überlappten Öffnung betragen. Wenn zum Beispiel die Länge der Öffnung 5 m beträgt, sollte die Mindesthöhe der Balken 25 cm betragen;
  • Die Breite des Stahlbetonbalkens wird durch das Verhältnis von Höhe zu Breite in den Koeffizienten 7: 5 festgelegt;
  • Die Balkenbewehrung besteht aus mindestens 4 Bewehrungsstäben - zwei Stäbe an der Unter- und Oberseite. Die verwendeten Ventile müssen einen Durchmesser von mindestens 12 mm haben. Der untere Teil des Balkens kann mit Stäben mit einem größeren Querschnitt als die Oberseite verstärkt werden;
  • Stahlbetondeckenbalken werden in einer Portion des Betongemisches ohne Gießunterbrechung betoniert, so dass keine Betontrennung auftritt.

Der Abstand zwischen den Zentren der gestapelten Strahlen wird durch die Länge der Blöcke und die eingestellte Breite der Strahlen bestimmt. Zum Beispiel beträgt die Blocklänge 0,60 m und die Strahlbreite beträgt 0,15. Der Abstand zwischen den Zentren der Balken wird gleich - 0,60 + 0,15 = 0,75 m sein.

Arbeitsprinzip

Nach GOST 26519-85 "Designs von Stahlbeton begraben Räume mit überlappenden Balken Typ. Spezifikationen "Formel für die Berechnung der Nutzlast von Stahlbetondeckenbalken besteht aus den folgenden Eigenschaften:

  • Regulatorische und betriebliche Belastung der Bodenträger mit einem bestimmten Faktor. Bei Wohngebäuden beträgt dieser Belastungsanzeiger 151 kg pro m2, und die Koeffizientenspanne beträgt 1,3. Die resultierende Last - 151 * 1,3 = 196,3 kg / m²;
  • Die Belastung der Gesamtmasse der Blöcke, die die Lücken zwischen den Balken legen. Blöcke aus leichtem Material wie Schaumbeton oder Porenbeton mit einer Dichte von D-500 und einer Dicke von 20 cm tragen die Belastung - 500 * 0,2 = 100 kg / m2;
  • Die Prüflast ergibt sich aus der Masse des verstärkten Rahmens und des nachfolgenden Estrichs. Ein Estrichgewicht mit einer Schichtdicke von 5 cm und einer Dichteanzeige von 2000 kg pro m3 ergibt die folgende Belastung - 2000 * 0,05 = 100 kg / m2 (die Bewehrungsmasse wird der Dichte der Betonmischung hinzugefügt).

Die Nutzlastanzeige eines Stahlbeton-Bodenträgers setzt sich aus der Summe aller drei aufgeführten Indikatoren zusammen - 196,3 + 100 + 100 = 396,3 kg / m2.

Baustelle - prostobuild.ru

6. Wählen Sie eine Klasse von Beton und Bewehrung.

Beton:
- C8 / 10 oder B10
- C12 / 15 oder B15
- C16 / 20 oder B20
- C20 / 25 oder B25
- C25 / 30 oder B30
- C30 / 37 oder B35
- C35 / 45 oder B45
- C40 / 50 oder B50
- C45 / 55 oder B55
- C50 / 60 oder B60
- C55 / 67
- C60 / 75
- C70 / 85
- C80 / 95
- C90 / 105

Armatur:
- Glatt S240, A240, (statt AI)
- Periodische Profile S400, A400 (statt A-III)
- Periodisches Profil S500, A500 (neue Klasse)
- Periodisches Profil A600 (statt A-IV)
- Periodisches Profil A800 (statt AV)
- Periodisches Profil A1000 (statt A-VI)
- Periodisches Profil B500 (statt BP-I)
- Periodisches Profil BP 1200 (statt BP-II)
- Periodisches Profil BP1300 (statt BP-II)
- Periodisches Profil BP1400 (statt BP-II)
- Periodisches Profil BP1500 (statt BP-II)

7. Legen Sie eine Schutzschicht aus Beton (Sie können auf verschiedene Arten einstellen: je nach Betriebsbedingungen, je nach Klasse, Betriebsbedingungen, und auch einfach selbst eingeben.

Als Ergebnis gibt Ihnen ein Online-Rechner für Stahlbetonträger die Anzahl und den Durchmesser der ausgewählten Bewehrung.

Die Berechnung erfolgt nach "SNB 5.03.01-02 Beton- und Stahlbetonbauwerke".

Die Ergebnisse der Berechnungen nehmen Bezug.

Gervasyuk - Berechnung der Fundamentbalken (1967)

Unter den Baukonstruktionen von öffentlichen und insbesondere industriellen Gebäuden nehmen die Fundamentbalken einen bedeutenden Platz ein. Die spezifischen Kosten der Fundamentbalken einer industriellen Publikation schwanken zwischen 2 und 2,5% des Gesamtwerts des gesamten Gebäudes. Dies erklärt den in den letzten Jahren entstandenen Trend zur Exploration. Eine effizientere Möglichkeit, Fundamentträger zu konstruieren, um die Berechnungsmethode für solche Träger zu klären.

Die weit verbreitete, bisher bekannte Berechnungsmethode für Fundamentträger, die die getrennte Arbeit von Balken und gestützter Mauer berücksichtigt, spiegelt nicht die tatsächlichen Arbeitsbedingungen des Trägers wider. Auf; er wurde durch eine vernünftigere Berechnungsmethode ersetzt, die die gemeinsame Arbeit des Balkens und der Mauer, die die elastische Basis für den Balken darstellt, berücksichtigt.

Diese ausreichend genaue Berechnungsmethode macht es viel wirtschaftlicher, die Fundamentbalken im Vergleich zu der bisher verwendeten Methode zu entwerfen.

Trotz der unbestreitbaren Vorteile der neuen Berechnungsmethode für die Fundamentbalken hat sie noch nicht genügend Aufmerksamkeit erhalten. Streuliche Anweisungen für die Berechnung der Fundamentträger, die in der verfügbaren Literatur enthalten sind, können nicht als Planungshilfe dienen; Darüber hinaus berücksichtigen sie nur die einfachsten Schemata zum Laden von Strahlen.

Dieses Buch hat die verschiedenen Referenzen, die in der Literatur für die Berechnung von Fundamentträgern verfügbar sind, systematisiert und rationalisiert und eine Anleitung für die Berechnung einiger praktisch möglicher Belastungsschemata für Strahlen bereitgestellt, die in anderen Quellen fehlen.

Das Buch ist für Berechnungen von Fundamentbalken unter Verwendung von Zählmaschinen und für die Durchführung der obigen Berechnungen in Abwesenheit von Computertechnologie vorgesehen.

Programme zur Berechnung der Fundamentstrahlen auf Tastaturmaschinen enthalten einen Algorithmus in Form einer strengen Abfolge von algebraischen Formeln, der es ermöglicht, diese Programme auf jedem elektronischen Computer zu implementieren.

Das Buch zeigt auch das Programm zur Berechnung der Fundamentstrahlen auf einem Computer.

Dieses Handbuch wurde mehrere Jahre lang bei der Berechnung von Fundamentträgern im Designinstitut Nr. 3 des Staatlichen Bauausschusses der UdSSR und in anderen Designorganisationen verwendet.

Der gesammelten Erfahrung wurde in dieser überarbeiteten Ausgabe Rechnung getragen, in der die festgestellten Mängel beseitigt und die erforderlichen Ergänzungen vorgenommen wurden.

Die Berechnung der Fundamentbalken erfolgt in zwei Fällen:

1) Lasten, die während des Baus der Wände wirken, des Eigengewichtes des Fundamentbalkens und des Gewichts des neu verlegten ungehärteten Mauerwerks;

2) Lasten, die in einem rußigen Gebäude wirken, das Eigengewicht des Fundamentbalkens, das Gewicht des verfestigten Mauerwerks und verschiedene lokale oder verteilte Lasten, die an der Wand anliegen, wenn es sich um einen Träger handelt.

Zusätzlich wird das Mauerwerk in Druckverteilungsbereichen auf Kollaps geprüft.

Das Buch enthält Anweisungen für alle aufgelisteten Berechnungsfälle sowie relevante Berechnungsbeispiele. Neben den vertikalen Lasten werden die Fundamentbalken manchmal auch von horizontalen Lasten beeinflusst; In solchen Fällen arbeiten sie an Schrägbiegung. Auch typische Programme zur mechanisierten Berechnung von Basisstrahlen sind angegeben. Sie decken die gängigsten Entwurfsschemata für Träger in der Entwurfspraxis ab und sind so konzipiert, dass sie von Bedienern an Tastaturcomputern und Computern ausgeführt werden können.

Die Anhänge liefern die Grundlage für einige der Bestimmungen, die in Berechnungsformeln zugrunde gelegt wurden, die in anderen Quellen nicht verfügbar sind, Tabellen zur Berechnung der trapezförmigen Grundträger für schräges Biegen, ein Beispiel für das Füllen der Quelldatentabelle und einige Hilfstabellen.

Tab. 4 von Anhang 4 wird verwendet, um die erforderlichen Marken von vorgefertigten einheitlichen Fundamentbalken für die Kräfte auszuwählen, die gemäß den Richtlinien in diesem Handbuch berechnet wurden. Übersteigen die Kräfte im berechneten Balken die zulässigen Werte für den entsprechenden Normträger, wird der Trägerschnitt nach den gefundenen Bemessungen ausgewählt und sollte nach Möglichkeit die Schalungsmaße des Normträgers durch Erhöhung der Bewehrungsflächenfläche oder Erhöhung des Betongrades erhalten bleiben.

Fundamentbalken

Basisträgern werden für den Bau von Masten von separaten Gebäuden verwendet, in der Regel für kommerzielle und industrielle Zwecke. Im privaten Wohnungsbau werden solche Bauteile selten verwendet, der Einbau solcher Stahlbetonprodukte ist in den meisten Fällen nicht praktikabel.

Zweck der Fundamentbalken

Fundamentbalken werden als tragende Elemente verwendet, die erheblichen Belastungen standhalten können. Darüber hinaus schützt die Installation solcher Strukturen poröses Wandmaterial vor dem Kontakt mit dem Boden und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit.

Strukturen werden unter den Wänden von Gebäuden (außen und innen) aus Stückwerkstoffen oder aus Platten (massiv, sowie mit Tür- und Fensteröffnungen) installiert. Ihre Verwendung erhöht die Baugeschwindigkeit von Gebäuden und erhöht die Steifigkeit von Bauwerken insgesamt. Der Sockel mit der Verwendung von Stahlbetonstützen dieser Art vereinfacht die Arbeit bei der Installation unterirdischer Versorgungsleitungen.

Die Arten von Produkten, die für die Installation an verschiedenen Orten verwendet werden, sind strukturell unterschiedlich.

  • Um die Außenwände zu stützen, wählen Sie Wandtypen von Produkten.
  • Verbundene Fundamentbalken werden zwischen den Säulen verlegt.
  • Gewöhnliche Designs befinden sich zwischen den Verbindungs- und Wandplatten.
  • In einigen Fällen ist es ratsam, Sanitär- oder Rippenmodelle mit einer Dicke von 220 mm zu verwenden.

Installation von Fundamentbalken

Rahmengrößen

Die Gesamtabmessungen und die geometrische Form der Stützen werden durch den staatlichen Standard bestimmt, der 6 Produkttypen in dieser Kategorie definiert. Um die Installation von Betonprodukten dieser Art zu vereinfachen und die erwarteten Ergebnisse zu erzielen, wurde die Größe unter Berücksichtigung der Struktur des Gebäudes ausgewählt.

Eine Serie mit trapezförmigem Querschnitt, deren oberer Fuß 20 cm und der untere 16 cm misst Es gibt 6 Größen dieser Serie mit einer Länge von 1,45-6,0 Metern. Die Höhe aller Produkte beträgt 30 cm.

Produkte mit T-förmigem Querschnitt. Die Breite der oberen Plattform beträgt 30 cm., Die Größe der unteren Kante beträgt 16 cm, die Höhe beträgt 30 cm Die Dicke der oberen Querstange beträgt 10 cm Die Serie umfasst 6 Standardgrößen mit einer Länge von Produkten von 1,45 bis 6,0 Metern.

Eine vergrößerte Version der 2BF Typ Konstruktionen mit einer oberen Basis von 40 cm.Die Querstange bleibt Standard - 10 cm, sowie die Höhe des Produkts - 30 cm.Die Größe der unteren Kante ist ebenfalls erhöht und ist 20 cm.

Eine Reihe großformatiger T-förmiger Strukturen für Fundamente. Die Größe der oberen Fläche beträgt 52 cm, die untere ist 20 cm Die Dicke der Querstange und die Höhe des Balkens sind Standard und sind 10 und 30 cm. Im Bereich der Produktlängen von 1,45 bis 6,0 Meter - 11 Größen.

Universelle durchschnittliche Modelle der Standardhöhe (30 cm) mit einer Oberkante von 32 cm und einer erhöhten Unterkante von 24 cm Es gibt 5 Größen von Stahlbetonstützstrukturen dieser Serie mit einer Länge von 10,3-12,0 Metern.

Eine spezielle Serie von Fundamentstützen mit doppelter Höhe (60 cm). Das Verhältnis der Ober- und Unterseiten beträgt 40x24 cm, wobei 5 Standardgrößen von Serienträgern mit einer Länge von 10,3-12,0 Metern verwendet werden.

Installationsschema für verschiedene Arten von Balken

Der Standard erlaubt Abweichungen von den angegebenen linearen Abmessungen bis zu 1,2 cm und Änderungen der Länge - bis zu 2 cm.

Unabhängig von der Geometrie des Stützprofils sind Abschrägungen vorhanden, dank denen während der Produktion ein Betonprodukt einfacher aus der Form zu entfernen ist.

Die Wahl der Modelllänge wird bestimmt durch:

  • Gründungstiefe
  • Spaltenabstand
  • die Größe von podkolonnik.

Arten von Rahmen

Abhängig von der Qualität des Metallstabs, der für die Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen verwendet wird, gibt es zwei Arten von Produkten, die beim Bau von Fundamenten verwendet werden.

  • Der nicht beanspruchte Rahmen wird ohne Erwärmung oder Verlängerung von Metallkonstruktionen hergestellt. Grundträger dieses Typs sind aus Beton M150 und M200 und können nicht länger als 6 Meter sein.
  • Der Spannungsrahmen von Stahlbetonprodukten wird aus geglühten oder gestreckten Stäben hergestellt. Die Länge solcher Produkte kann beliebig sein, zum Gießen verwenden Beton M250 und M300.

Die Wahl des Betontyps zum Gießen von Stahlbetonkonstruktionen wird durch die Art der Gebäudewände bestimmt.

  • Leichtere Qualitäten können für Gründungen von Betonkonstruktionen verwendet werden.
  • Für Stützen unter den Ziegelwänden ist es vorzuziehen, ein Material zu wählen, das für eine signifikante Belastung ausgelegt ist.

In der modernen Konstruktion werden Balken beim Bau von Gebäuden mit Säulen verwendet.

Leistung

Jeder Fundamentträger zeichnet sich durch folgende Parameter aus:

  • Frostbeständigkeit
  • Hitzebeständigkeit
  • Steifigkeit
  • Stärke (bestimmt durch Urlaubs-, Gang- und Altersindikatoren).

Trägermontage

In der Produktionsphase werden Metallscharniere in den Körper der Produkte eingefügt, die für den Bau des Fundaments bestimmt sind und durch die Sie während der Installation ein Kabel führen können. Das Be- und Entladen sowie die Installation solcher Stahlbetonprodukte erfolgt mit Hilfe von Hebemechanismen (Winde oder Kran), da selbst ein Produkt der 1BF-Serie von kleiner Größe (mit einer Länge von 1,45 m) 100 kg wiegt.

Schema der Installation des Fundamentbalkens auf den Trägern

Konstruktionen werden für die Montage des Gitterrostes und für den Bau von Streifenfundamenten aus Blöcken verwendet. Im ersten Fall erfolgt die Installation von Betonprodukten mit ihrer Installation auf Pfählen oder Säulen, im zweiten Fall - direkt auf der Sand- und Kiesbettung ("Pillow").

Basisträgern mit trapezförmigem Querschnitt

Der Schritt der Installation von vertikalen Stützen wird in Abhängigkeit von der Größe der tragenden Strukturen gewählt. Bei Produkten der Serie 1BF-4BF beträgt der Abstand zwischen den Stützen 1,4 bis 6,0 Meter. Produkte anderer Serien erfordern die Installation von Stützen, die um den Umfang der Basis (Schritt - 12 Meter) angeordnet sind. Die Montage und die Montage der Konstruktionen wird mit den fixierenden Balken mit den Klemmen oder durch das Schweißen der metallischen Rahmen der Balken und der Stützsäulen durchgeführt.

Vorteile der Anwendung

Die Verwendung von vorgefertigten Tragwerken aus Stahlbeton beim Bau von Gebäuden hat erhebliche Vorteile.

  • Balken nehmen einen beträchtlichen Teil der Ladung von den Wänden ab.
  • Wenn ein Blindbereich abgeklungen ist, schützt das Anbringen der Träger an der Basis das Gebäude vor Wärmeverlust durch den Boden.
  • Wenn das Projekt die Installation von Paneelen mit Scharnierwänden beinhaltet, tragen die Fundamentbalken nicht die Last der Strukturen, aber ihre Installation kann die Lebensdauer des unteren Teils der Paneele erheblich verlängern.
  • Die Installation von Strukturen dieser Art verringert die Komplexität des Prozesses während des Aufbaus der Basis.

Der betriebliche Vorteil der Verwendung von Produkten sollte die Einfachheit der Verlegung von Tunneln und Kanälen unter ihnen für die Kommunikation sein.

Tavrovaya Basismodell mit Befestigungsschlaufen

Anwendungsbereich

Stahlbetonfundamente können verwendet werden:

  • für den Bau von beheizten und unbeheizten Gebäuden für verschiedene Zwecke,
  • in Gebieten mit seismischer Aktivität, die 9 Punkte erreichen,
  • in Klimazonen mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von -40 ° C),
  • für Fundamente in leicht aggressiven und nicht aggressiven Böden.

Um optimale Ergebnisse, Haltbarkeit und Festigkeit von Gebäuden zu erreichen, ist es wichtig, die richtige Größe der Produkte, das Material für ihre Herstellung, die Größe von Stahlbetonprodukten zu wählen und die Installation ohne Unterbrechung der Technologie durchzuführen.

6.5. BERECHNUNG VON PLATTEN- UND BANDFUNDAMENTEN UNTER SPALTEN

6.5.1. Allgemeine Bestimmungen

Die Berechnung von Band- und Plattenfundamenten, die auf Biegung arbeiten, wird unter Berücksichtigung der gemeinsamen Arbeit der Struktur und der Bodenbasis entsprechend der Theorie der Strukturen auf einer elastischen Basis durchgeführt. In diesem Fall kann die Annahme einer linearen Verteilung der reaktiven Drücke nicht mehr als ausreichend genau angesehen werden, da die Biegung der Struktur die Verteilung dieser Drücke verändert und daher die Kräfte in den Balken und Platten beeinflusst. Die lineare Druckverteilung wird nur für die vorläufige Bestimmung von Querschnitten von Strukturen verwendet.

6.5.2. Vorläufige Zuordnung von Abschnittsgrößen

Eine vorläufige Zuordnung der Abmessungen der Profile wird am Beispiel eines Streifenfundaments unter den Säulen anhand des linearen Verteilungsschemas der reaktiven Drücke betrachtet. Die Biegemomente in jedem Abschnitt des Bandes werden durch die Formel bestimmt

Wo ist M?l - der Moment in diesem Abschnitt von der Fläche des Diagramms der reaktiven Drücke, die sich links von diesem Abschnitt befinden; ΣPichlich - die Summe der Momente für einen bestimmten Abschnitt aus den Lasten, die von den Spalten auf der linken Seite des Abschnitts übertragen werden (hier Pich - Belastung aus Spalte i; lich - Abstand von der Säule zum Abschnitt); ΣMich - die Summe der externen Momente, die von den Spalten auf der linken Seite dieses Abschnitts übertragen werden.

Die Richtung des Uhrzeigersinns wird als die positive Richtung der Momente genommen.

So werden die Biegemomente nach dem einfachsten Verfahren nach dem Schema eines statisch bestimmten Balkens ermittelt. Es wird nicht empfohlen, die Berechnung eines statisch unbestimmbaren kontinuierlichen Strahls zu verwenden, der mit einer trapezförmigen Auftragung von Drücken belastet ist, bei denen sich die Unterstützungsreaktionen als von den Entwurfslasten, die durch Säulen auf den Träger übertragen werden, unterscheiden; Darüber hinaus ist eine solche Berechnung komplizierter. Die Verwendung eines kontinuierlichen Strahlschemas ist nur gerechtfertigt, wenn die Steifigkeit der oberen Struktur sehr groß ist und es den Säulen nicht erlaubt, die Punkte nichtlinear relativ zueinander zu bewegen. In diesem Fall wird die Umverteilung der äußeren Belastung auf die Stützen berücksichtigt, wobei die Steifigkeit der oberen Struktur berücksichtigt wird.

6.5.3. Berechnung von Fundamentbalken und Platten als Strukturen auf elastischem Untergrund

Um den Einfluss der Biegung auf die Verteilung der reaktiven Drücke zu berücksichtigen, wird eine von zwei Annahmen verwendet.

1. Die Basis arbeitet nach der Hypothese des Bettverhältnisses (Winkler). Diese Hypothese legt nahe, dass der Entwurf irgendeines Punkts (Elements) der Basisoberfläche s proportional zu dem Druck p ist, der an dem gleichen Punkt angewendet wird, d.h. Was p = kss. Koeffizient ks, Pa / m wird als Bettverhältnis bezeichnet. Der Entwurf dieses Punktes (Element) hängt nur von dem Druck ab, der an dieser Stelle ausgeübt wird, und hängt nicht von den Drücken ab, die in der Nachbarschaft wirken (Abb. 6.32, a).

2. Die Basis arbeitet als ein Medium, auf das die Formeln der Elastizitätstheorie anwendbar sind und die Spannungen und Ablagerungen verbinden. Der Grund wird als ein gleichförmiger elastischer Körper genommen, der sich unendlich nach unten und seitwärts erstreckt und durch eine Ebene (elastischer Halbraum) begrenzt ist, und die entsprechende Annahme wird die Hypothese eines elastischen Halbraumes genannt. Die Fläche eines elastischen Halbraumes wird nicht nur direkt unter der Belastung, sondern auch neben dieser verformt (Abb. 6.32, b). Die Verformungseigenschaften des Bodens sind hauptsächlich durch den Verformungsmodul E gekennzeichnet0, MPa.

Gemäß der Hypothese des Bettverhältnisses wird dem Boden Verteilungskapazität entzogen, d.h. die Deformationen der angrenzenden Elemente der Bodenoberfläche fehlen. Es wird angenommen, dass das Bettverhältnis für diese Art von Fundament unabhängig vom Kellerbereich ist (tatsächlich hängt es davon ab).

In der Hypothese eines elastischen Halbraums ist die Verteilungskapazität übertrieben. Das Verformungsmodul ist eine Eigenschaft, die gleichzeitig elastische und bleibende Verformungen darstellt. Bei wiederholtem Aufbringen der Last verschwinden die Restverformungen, der Modul der Gesamtverformung ist E0 geht in E-Modul, deutlich größer als E0, Bei einer Kellerbreite von ca. 70 cm bis 7 m variiert der Wert des Verformungsmoduls leicht. Wenn eine Breite von 7 m überschritten wird, steigt der Dehnungsmodul deutlich an.

6.5.4. Die Beziehung zwischen den berechneten Werten des Belastungsmoduls und dem Bettverhältnis

Zwischen den berechneten Werten des Dehnungsmoduls E0 und das Verhältnis des Bettes, auf der Grundlage der Gleichsetzung des Sediments, berechnet durch die beiden Hypothesen, ist die Beziehung

K-Wert0 bestimmt durch Abb. 6.33 in Abhängigkeit von dem Verhältnis der Seiten des rechteckigen Fundaments α, seiner Referenzfläche A und der Poisson-Zahl des Bodens ν0, genommen für Sande ν0 = 0,3, für Lehm und sandigen Lehm ν0 = 0,35, für Tone ν0 = 0,4.

Die Sedimente eines starren rechteckigen Kellers auf einer einheitlichen Basis werden durch die Formel bestimmt

P ist die gesamte zentrierte Belastung des Fundaments.

Die Sedimente der starren Platte sind nur geringfügig kleiner (7%) als die durchschnittlichen Sedimente der flexiblen Platte mit einer gleichmäßigen Belastung.

Berechnungen zu beiden Hypothesen ergeben, selbst wenn man Formel (6.126) verwendet, in der Regel unterschiedliche Ergebnisse in Bezug auf Biegemomente in der Struktur und deren Biegung. Nur für schmale Strahlen mit α ≥ 10 ist es möglich, einen Wert für das Bettverhältnis zu wählen, bei dem die Berechnungsergebnisse nahe liegen, was sich von dem durch Formel (6.127) definierten unterscheidet. Bei einer gleichmäßigen Last oder einer Last, die sich dieser nähert, erhalten Sie genaue Berechnungsergebnisse für jedes Verhältnis zwischen E0 und k ist unmöglich. Die Formel des Verhältnisses zwischen E0 und k, für schmale Strahlen der Breite B, hat die Form:

Heutzutage werden flexible Fundamente hauptsächlich nach der Hypothese eines elastischen Halbraumes berechnet. Diese Berechnung mit den Fundamenten einer großen Referenzfläche von mehreren zehn oder hundert Quadratmetern ergibt jedoch einen übertriebenen Wert für die Zug-, Biege- und Biegemomente, da die Hypothese die Verdichtung des Bodens mit der durch sein Eigengewicht verursachten Tiefe ignoriert. Bei großen Auflageflächen wird außerdem der Boden unter dem Fundament hauptsächlich ohne die Möglichkeit einer seitlichen Ausdehnung komprimiert, was bei der experimentellen Bestimmung des Verformungsmoduls durch einen Stempel nicht berücksichtigt wird.

Um die Konstruktionsbedingungen näher zu bringen, wird für große Referenzflächen ein Schema verwendet, bei dem die Basis eine komprimierbare Schicht ist, die von einer inkompressiblen Basis unterlagert ist. Es ist auch günstig, ein homogenes Halbraumschema mit einem erhöhten Verformungsmodul zu verwenden, so dass die Berechnung gemäß diesem Schema einen Wert ergibt, der gleich dem erwarteten Tiefgang ist.

Sorochan E.A. Fundamente, Fundamente und unterirdische Strukturen

Berechnung der Länge der Fundamentbalken

L1 = 6000 - (250 + 75 + 175 + 25) · 2 = 4950, nehmen wir 4750 mm.

L2 = 5500 - (250 + 75 + 175 + 25) · 2 = 4450 mm.

L3 = 6000 - (700 + 275 + 75 + 25 + 200 + 175 + 75 + 25) = 4450 mm.

L4 = 6000 - (200 + 75 + 175 + 25 + 700 + 275 + 75 + 25) = 4450 mm.

Kranträger

In dem entworfenen Gebäude hat die erste Brücke einen Brückenkran mit einer Tragfähigkeit von 20 Tonnen, der sich entlang von Schienen bewegt, die auf Kranträgern installiert sind. Kranbalken sind auf den Konsolensäulen montiert. Gleichzeitig sind sie die Längsverbindungen zwischen den Säulen und vermitteln dem Gerüst eine zusätzliche räumliche Starrheit. Die Strahlen haben einen I-Schnitt (Abbildung 7). Um den Brückenkran sicher zu betreiben, sind an den Kranträgern Stahlanschläge vorgesehen. Die Schiene wird mit Hilfe von Nähfüßen (750 mm durchgehend) am Träger befestigt. Zur Reduzierung von Vibrationen und Verformungen der Kranbalken unter der Schiene und Balken ordnen sich elastische Streifen an. Der Träger wird an der Säule durch Verschweißen von eingebetteten Teilen und Ankerbolzen befestigt. Am Ort der Installation im Gebäude werden Kranträger gewöhnlich verwendet, in den mittleren Stufen installiert und an den Rändern des Gebäudes endmontiert.

Abbildung 7 - Skizze des Kranbalkens

In der zweiten Spanne wird ein Brückenkran mit einer Tragfähigkeit von 5 Tonnen verwendet, der aus einer leichten Brücke oder einem Tragbalken besteht, der an der tragenden Struktur der Gebäudedecke aufgehängt ist. Abhängig von der Größe der Spannweite und der Neigung der tragenden Strukturen der Beschichtung werden ein oder mehrere Kräne über die Breite der Spannweite installiert. Diese Krane werden vom Boden der Werkstatt oder von einer an der Brücke aufgehängten Kabine aus gesteuert.

Sparrenstrukturen


Sparrenstrukturen sind tragende Strukturen, die das Gebäude bedecken. Im entworfenen Gebäude in zwei Spannweiten werden Stahlbeton-Dachbalken verwendet. Auf einem Meilenstein wurden Stahlbetonbalken gestapelt. Zur Befestigung der Fachwerkstruktur an der Säule werden eingebettete Teile verwendet, mit denen Bleche verschweißt werden. Der obere Gurt des Binders besteht aus 2 Ecken von 125x8 mm, der untere Gurt von 2 Ecken von 100x6.5 mm, die Diagonale von 2 Ecken von 30x60 mm. Der Hang des oberen Bauerngürtels beträgt 1,5%.

Abbildung 8 - Dachbalken mit einer Länge von 18 und 12 m

Tabelle 1 - Spezifikation von Stahlbeton Dachbalken

Abdeckung. Laternen

Abbildung 9 - Abdeckplatte

Tabelle 2 - Spezifikation der Plattenbeschichtung

Abbildung 10 - Laterne Truss 6 m breit

Tabelle 3 - Spezifikation der Elemente der Laterne

Wände

Das projizierte Gebäude ist beheizt, mit einem Säulenabstand von 6 m, daher nehmen wir als die Wände flache Betonplatten von 300 mm Dicke und 6 m Länge, die Höhe der Hauptwände und Fenster beträgt 1200 und 1800 mm. Die Basis der ersten Platte fällt mit der Bodenmarkierung des Gebäudes zusammen. Die oberste Reihe der Paneele in Höhe des Raumes setzt unterhalb der tragenden Strukturen der Beschichtung auf 600 mm. Die Wandpaneele sind an den Säulen mit Hilfe von Ecken befestigt, die an die eingebetteten Teile der Säule und des Paneels geschweißt sind. Sockelhöhe 1200 mm. Die obere Paneelreihe in der Höhe des tragenden Teils der Fachwerkkonstruktion ist 300 mm unter dem oberen Gurt angebracht. In der Ebene der Kranträger installiert Wandpaneel.

Abbildung 11 - Skizze eines Wandpanels

Überdachung Entwässerung

Im geplanten Gebäude ist folgende Dachkomposition vorgesehen:

· Top zusätzliche Abdichtung Teppich "Izoplast" K EKP-4,5

· Oberer Hauptabdichtungsteppich "Izoplast" K EKP-4,5

· Unterer Dopol. Abdichtungsbelag "Izoplast" P EPPP-4 SBS

· Unterer Hauptabdichtungsteppich "Izoplast" P EPP-4 SBS

· Zement-Sand-Estrich 30 mm

· Isoliergas-Silikat 300 mm

· Dampfsperre 1 Schicht "Isoplast" PP (HFMP-2)

· Verstärkte Rippenplatte 300 mm

Die Neigung des Daches in der Spannweite beträgt 1,5%. An den Stellen, an denen das Dach an die Brüstung angrenzt, werden zusätzliche Lagen aus gerolltem Teppich in einem Abstand von 350 mm vom Brüstungsblech verlegt. Der Teppich ist auf den hervorstehenden Elementen ausgestellt, und die Verbindungen sind durch galvanisierten Stahl in Form von Überhängen geschützt. In dem entworfenen Gebäude organisierte Entwässerung. Es wird durch ein System von Rinnen, Wassereinlauftrichter und Abflussrohre, die in den Regenwasserkanal gelangen, durchgeführt. Der Durchmesser des Wassereinlauftrichters beträgt 400 mm. Der Abstand von der äußersten Längsachse zur Achse des Trichters beträgt 1200 mm und vom Ende des Gebäudes bis zur Achse des Trichters 5500 mm. Diese Art von Entwässerungssystem wird für geneigte und geneigte Dächer verwendet.

Verbindungen

Im entworfenen Gebäude werden vertikale und horizontale Verbindungen verwendet, um räumliche Steifigkeit und Stabilität zu erreichen (Abbildung 12). Horizontale Verbindungen sind in Form von Traversen hergestellt und befinden sich in der Ebene der Beschichtung. Vertikale Verbindungen werden in der Mitte des Gebäudes in jeder Reihe von Spalten in vertikaler Richtung hergestellt. In Schritt 6m werden Querverbindungen verwendet. Eine zusätzliche räumliche Steifigkeit wird in horizontaler Richtung durch die Kranbalken und Abdeckplatten bereitgestellt.

Abbildung 12 - Vertikale und horizontale Verbindungen

Die Böden. Explikation von Böden

In einstöckigen Gebäuden sind die Böden auf dem Boden geerdet. Gleichzeitig wird der Boden von den oberen lockeren Schichten befreit und die vegetative Schicht wird ebenfalls entfernt. Der restliche Boden wird durch Walzen unter Zusatz von Schutt oder Kies verdichtet.

In dem entworfenen Gebäude werden Xylolit- und Asphaltbetonböden verwendet. Die Dicke des xylolitischen Bodenbelags beträgt 20 mm und die des Asphaltbetons 50 mm.

Tabelle 4 - Erklärung der Böden

Auswahl von Fundamentträgern

Stiftung strahlt ihren Zweck aus

Auswahl von Stiftungen.

Konstruktive Lösung des Gebäudes

2.1 Fundamente und Fundamentbalken.

Unter den Säulen des Hauptrahmens sind vorgefertigte, monolithische, bewehrte Beton, Säulenfundamente mit "Glas-Typ" Säulenpfosten vorgesehen.

Die Fundamente sorgen für verbreiterte Öffnungen - Gläser, die die Form einer Pyramidenstumpf haben, für die Installation von Säulen in ihnen.

Der Boden des Glases ist 50 mm unterhalb der Konstruktionsebene des Bodens der Säulen angeordnet, um die möglichen Ungenauigkeiten der Höhe der Säulen, die bei ihrer Herstellung erlaubt sind, auszugleichen und die Oberseite aller Säulen zu ebnen.

Die Verbindung zwischen der Säule und dem Glas nach der Installation der Säule und ihrer Installation in der Konstruktionsposition ist mit Beton der Klasse C12 / 15 auf einem feinen Aggregat abgedichtet.

Markieren Sie die Kanten aller Fundamente -0.150, mit denen Sie den Bau des unterirdischen Teils des Gebäudes vor der Installation von Säulen abschließen können. Bei allen Fundamenten wurde das Präparat aus Beton der Klasse C8 / 10 mit einer Dicke von 100 mm hergestellt. Markieren Sie den Grund der Fundamente für die Säulen der letzten Reihe und die Fundamente der Fachwerkstützen -1.650, unter den Spalten der mittleren Reihe -1.950. Foundations sind aus Beton Klasse nicht weniger als C12 / 15 gemacht.

1. Unter den Spalten der letzten Reihe mit einem Abschnitt von 500 × 1000 mm.

a) Bestimmen Sie die Größe des Unterbodens.

Gemäß dem Katalog akzeptieren wir die Art von "B" Untersäule mit Abmessungen in Bezug auf 1500x1200 mm.

b) Bestimmen Sie die Größe der Sohle.

Akzeptieren Sie die Markengrundlage FV4-1 mit der Größe der Sohle 2100x1800mm.

2. Unter Säulen mit einem Querschnitt von 600 × 400 mm

a) Bestimmen Sie die Größe des Unterbodens.

Gemäß dem Katalog akzeptieren wir die Art von "B" Untersäule mit Abmessungen von 1200x1200 mm.

b) Bestimmen Sie die Größe der Sohle.

Wir wählen die Fundamentmarke FB13-1 mit der Größe der Sohle 1800x1800mm.

3. Unter den Spalten der mittleren Reihe Abschnitt 1400 × 500mm

a) Bestimmen Sie die Größe des Unterbodens.

Gemäß dem Katalog akzeptieren wir den Unterspalte Typ "D" mit Abmessungen im Plan 2100x1200mm.

b) Bestimmen Sie die Größe der Sohle.

Wir wählen die Marke der Stiftung FD10-2 mit den Abmessungen der Sohle 2700x1800mm.

Wird zur Unterstützung der Außen- und Innenwandkonstruktionen bei getrennten Rahmenfundamenten verwendet.

Gestapelt zwischen podkolonnikami auf speziellen Betonsäulen. Die Lücke zwischen dem Ende der Balken und der Untersäule ist mit C12 / 15 Beton gefüllt. Die Mindeststütze des Fundamentbalkens auf einer Betonsäule beträgt 225 mm. Um Verformungen der Balken durch Boden- und Seitenerhebungen zu vermeiden, ist eine Lagerung von Schlacke, grobem Sand oder Ziegelbruch vorgesehen.

Unter dem Tor passen die Fundamentbalken nicht, da sie nicht für die Verkehrsbelastung ausgelegt sind.

Markieren Sie die Spitzen der Fundamentbalken -0.030. Auf den Fundamentträgern wird eine horizontale Abdichtung durchgeführt, die aus zwei Lagen gewickelten Materials auf Mastix besteht.

Die Träger sind aus Beton der Klasse C12 / 15 oder C20 / 25. Der Querschnitt des Fundamentträgers wird in Abhängigkeit von Art, Dicke und Höhe der Wand gewählt.

Entlang der Fundamentbalken entlang des Gebäudeumfangs wird ein Asphaltbetonpflaster für den 750 mm breiten Oberflächenwasserfluss entlang des 150 mm dicken Kiesbodens mit einem Gefälle von i = 3... 5% angeordnet.

In dem Gebäude werden selbstfahrende Wände aus 300 mm dicken Wandpaneelen entworfen, wir nehmen Fundamentträger mit einem Querschnitt nach der Reihe 1.415 von vol. 1

LFB1= 6000-600 - 600-50 = 4750 mm nehmen FB6-47

LPBM-2= 5500-600 - 600-50 = 4250mm nehmen FB6 - 49

LPBM-1= 6000-750-750-750-50 = 3700mm, wir akzeptieren die FBM - 1

Lasten

Sammlung laden

Lasten und Auswirkungen

Lasten sind in zwei Haupttypen unterteilt:

a) regulatorische Lasten;

b) Entwurfslasten.

Regulatorische Belastung ist die Belastung, die von den Normen als Hauptmerkmale äußerer Einflüsse für den Normalbetrieb festgelegt wird, nach dem SNiP.

Die Bemessungslast ist die in die Berechnung eingegebene Belastung, bestimmt durch das Produkt der auf den Überlastfaktor bezogenen Belastung:

wobei Nr die berechnete Last kg / m2 ist;

Nn - Standardlast kg / m2;

K - Überlastfaktor.

Zum Zeitpunkt der Aktion der Last sind in permanente, temporäre und spezielle unterteilt:

1) konstante Lasten - Lasten, die während der gesamten Betriebszeit der Konstruktion wirken (Eigengewicht der Konstruktion, Druck des Bodens);

2) temporäre Last - Lasten, die während des Betriebs in Richtung und Wert variieren können.

Es gibt kurz- und langfristige Belastungen:

a) Kurzfristige Belastungen sind Schnee, Wind, Eis, Lasten von Menschen, Möbeln, leichten Geräten, vorübergehende Lasten, die während der Installation einer Gebäudestruktur oder während eines Übergangsmodus auftreten, Lasten von Kränen, Hebezeugen;

b) Langzeitlasten - umfassen Lasten von Teilen des Gebäudes und der Struktur, deren Positionen während des Betriebs variieren können (temporäre Trennwände), langfristige Auswirkungen von stationären Anlagen, Druck von Gasen, Flüssigkeiten in Behältern und Rohrleitungen;

c) Sonderlasten sind seismische und explosive Wirkungen, Lasten und Wirkungen, die durch eine scharfe Verletzung des technologischen Prozesses verursacht werden.

Berechnung des Fundamentträgers

Sagen Sie mir bitte, auf welcher Grundlage sind 51 EG Steifigkeiten zugeordnet?

Warum sollten Sie sich so viel Mühe machen? Sie müssen die Tabelle im Querschnitt einmal ausfüllen, die ungefähren Abmessungen der Website und die Vertiefungen festlegen und die Datei des Kreuzes speichern. Wenn Sie das Entwurfsschema in scsd erstellen, wählen Sie die von Ihnen erstellte Site aus.
Und Schritt 2 ist zweifelhaft - zunächst können die Koeffizienten der elastischen Basis "von Baldies" zugewiesen werden und alle Elemente der Platte sind gleich, und CROSS wird benötigt, um sie durch mehrere Iterationen zu berechnen

Auf die Frage nach der Steifigkeit kann ich keine qualifizierte Antwort geben. Dies ist aus der Erfahrung der Berechnungen vieler Menschen als die beste Lösung entnommen. Optionen wie schwer in zwei oder drei Punkte zu kneifen, oder die Platte ohne Unterstützung zu verlassen, haben auch das Recht auf Leben. Im ersten Fall können wir Verstärkungsspitzen an Quetschpunkten erhalten, im zweiten Fall einen großen Entwurf oder Berechnungsfehler. Alle diese Optionen sind miteinander vergleichbar.

Anonyme Antwort auf anonymen Kommentar. Im Allgemeinen, das Gleiche beschrieben. Ja, ich habe gelitten, bis ich die Feinheiten gelernt habe, also habe ich meine Erfahrung geteilt. Warum ist Schritt 2 zweifelhaft? Wenn es ist, weil "ursprünglich. Der Koeffizient kann von der Glatze zugewiesen werden.", Dann werde ich mir erlauben zu bemerken, dass es viele Methoden gibt, die Last auf der Grundplatte zu reduzieren. Die Methode der verteilten Belastung auf der Platte, die ich im zweiten Schritt beschrieben habe, war vor der Einführung von CAD populär und hat immer noch Fans. Daher ist es immer sinnvoll, die Berechnungsergebnisse darauf zu analysieren. Bei häufigen Ergebnissen unterscheiden sich ihre Ergebnisse nicht von den Ergebnissen der unendlichen Iterationen, die auch im zweiten Schritt beschrieben werden.

Für 51 Elemente wird die Steifigkeit aus dem Ko-Bett des Elements 0.7C1 x A ^ 2 zugewiesen
C1 Bett Bett
Und die Fläche des Elements

Wo ist die Information, Dmitry?

Der Autor ist gut gemacht !! Verbreite etwas anderes)

Danke für die Info.

Zur Frage der Steifigkeit 51 CE siehe "Entwurfsmodelle von Strukturen und die Möglichkeit ihrer Analyse" A.V. Perelmuter V. I. Slivker 2011 S. 449-450