5.6.3. Berechnung der Stabilität des Fundaments nach dem Plan Scherschema

Das Fundament wird für die Scherung auf seiner Basis oder auf der Basis des Bodenkissens unter der Einwirkung der horizontalen Komponente der Last auf das Fundament im Falle eines unstabilisierten Zustandes des Grundbodens berechnet und stabilisiert, wenn die Bedingung (5.83) nicht erfüllt ist.

Bei einer flachen Verschiebung wird die Formel angewendet

wo ΣFsr und ΣFsa - die Summe der Projektionen auf die Gleitebene der berechneten Kräfte, die jeweils gehalten und verschoben werden.

Höhe der Zurückhaltung

und die Summe der Scherkräfte

wo ist fv - normal zur Gleitebenenkomponente der berechneten Belastung auf dem Fundament; u ist der hydrostatische Gegendruck (bei Grundwasserständen über dem Kellerfundament); Und - der Bereich der Basis der Basis; Fh - Tangente an die Gleitflächenkomponente der Last auf dem Fundament; Ep und Ea - resultierender passiver und aktiver Druck des Bodens.

Der resultierende passive Druck des Bodens an der vertikalen Kante des Kellers wird durch die Formel bestimmt

wo d ist die Tiefe des Fundaments des Fundaments durch die mögliche Entfernung des Bodens; λp - Koeffizient des passiven Drucks des Bodens; λp = tg 2 (45 ° + φIch/ 2).

Der resultierende aktive Druck wird durch den Ausdruck berechnet

wo d1 - die Tiefe des Fundaments von der Seite gegenüber der möglichen Schmutzablösung; λa - Koeffizient des aktiven Bodendrucks; λa = tg 2 (45 ° - φIch/ 2);.

Beispiel 5.19. Es ist erforderlich, das Fundament des Abstandhaltersystems gemäß dem flachen Scherschema entlang der Sohle zu berechnen. Grunderde - sandiger Lehm; IchL = 0,5; e = 0,65; mitn = 6 kPa; φn = 24 °; γIch = 17 kN / m 3. Bemessungslasten im Keller Fv = 240 kN; Fh = 110 kN. Die Gründungstiefe von der Planungsebene d = 1 m, von der Geschossdecke d1 = 1,5 m, Bauklasse III. Die Abmessungen des Fundaments ergeben sich aus der Berechnung der Deformationen; b = 1,5 m; l = 1 m

Die Entscheidung. Die berechneten Werte der Festigkeitseigenschaften des Bodens

Überprüfen Sie die Bedingung (5.83). Nach der Formel (5.82)

tg & dgr; = 110/240 = 0,46; δ = 25 °;

sin22 ° = 0,375; tgδ> sinφIch,

d.h. Bedingung (5.83) ist nicht erfüllt und Formel (5.82) ist im betrachteten Fall nicht anwendbar. Die Berechnung sollte nach dem planaren Scherschema erfolgen (Abb. 5.39). Für Füllgründe akzeptieren wir:

Um den resultierenden aktiven und passiven Druck mit den Formeln (5.96) und (5.95) zu berechnen, bestimmen wir zunächst die Koeffizienten λa und λp, sowie hc :

Wir berechnen die Summe der Halte- und Scherkräfte nach den Formeln (5.93) und (5.94):

ΣFsr = (240 - 0) tg22 ° + 1,5 · 1 · 4 + 22 = 124 kN;

Überprüfen Sie die Bedingung (5.92):

γcΣFsr/ γn = 0,9 · 124 / 1,1 = 102 kN³; φIch = 20 ° und cIch = 15 kPa; darunterliegender Tonboden mit γ = 18,5 kN / m 3; φIch = 6 °; cIch = 19 kPa; Der Verfüllungsboden (der bis zur vollen Lehmhöhe reicht) hat die Eigenschaften von γ 'Ich = 0,95 gIch = 0,95 · 18 = 17 kN / m³; φ 'Ich = 0,9 φIch = 0,9 · 20º = 18º; c 'Ich = 0,5 sIch = 0,5 · 15 = 7,5 kPa. Die Vertikallast N = 200 kN / m wird mit einer Exzentrizität e = 0,25 m aufgetragen, die Breite des Fundamentfußes, berechnet durch Verformung, beträgt 2 M. Um das Fundament zu verkleinern, wird ein 0,5 m dickes Sandkissen mit den Eigenschaften γ verwendet.Ich = 17 kN / m 3; φIch = 34 °; cIch = 1 kPa. Die Breite der Sohle beträgt in diesem Fall 1,5 m, das Gewicht von 1 m der Kellerlänge beträgt G = 98 kN.

Die Entscheidung. Da das Fundament mit einer exzentrisch geneigten Last belastet wird und der aktive Bodendruck berücksichtigt werden soll, ist eine Berechnung der Tragfähigkeit des Fundamentes erforderlich. Die Formel (5.79) ist in diesem Fall aufgrund der Heterogenität der Basis nicht anwendbar, daher wird die Berechnung nach der Methode der kreiszylindrischen Gleitflächen nach der Formel (5.97) durchgeführt. Wenn man bedenkt, dass das Fundament im oberen Teil eine feste Stütze hat, nehmen wir den Punkt A als Mittelpunkt der Gleitfläche Der Radius der Gleitfläche ist r = AB = 4,2 m Die Größe der Grenzspannungen unter der Basis des Fundaments: pmax = 331 kPa; pmin = 65 kPa.

Wir teilen die durch die geschätzte Gleitfläche begrenzte Bodenmasse in acht Bahnen mit einer Breite b = 0,5 m.

Die Werte der Parameter und ihrer Produkte, die in der Formel (5.97) enthalten sind, sind in der Tabelle zusammengefasst. 5.33.

Um den resultierenden aktiven Bodendruck E zu bestimmena Mit Formel (5.96) müssen Sie zunächst λ berechnena und Hc für Lehmschicht:

Setzen wir die Ergebnisse der Berechnungen in die Formel (5.97) ein, erhalten wir:

Die Stabilität des Fundaments ist gegeben.

5.6.5. Tragfähigkeit von Böden aus langsam verdichtetem wassergesättigtem schluffigen Ton und biogenen Böden sowie Schluffen

Tragfähigkeit von langsam verdichteten wassergesättigten Ton- und Torfgrundböden (mit Feuchtigkeitsgrad Sr ≥ 0,85 und Konsolidierungsgrad cv ≤ 10 7 cm 2 / Jahr) wird in der Regel unter Berücksichtigung des unstabilisierten Zustandes des Bodens bestimmt; Festigkeitszustand ist:

Dabei ist σ die gesamte Normalspannung am betrachteten Punkt, bestehend aus den Spannungen im Bodenskelett und dem Überdruck im Porenwasser u.

Der übermäßige Druck im Porenwasser wird nach den Methoden der Theorie der Filtrationskonsolidierung von Böden bestimmt, wobei die Zunahme der Belastung des Fundaments während des Baus und Betriebs der Anlagen berücksichtigt wird.

Bei hohen Bauleistungen oder deren Belastung mit Betriebslasten sowie bei Fehlen von Entwässerungsschichten am Boden oder speziellen Entwässerungseinrichtungen kann die Tragfähigkeit von Böden aus langsam verdichteten wassergesättigten Böden als Sicherheitsabstand ohne Berücksichtigung des Winkels der inneren Reibung der Böden (φ = 0) oder bestimmt werden nimm Werte φIch und cIch, entsprechend unstabilisierten Bodenverhältnissen. In diesen Fällen wird die maximale Belastung auf einer gleichmäßigen Basis, die sich unter der Basis des Fundaments bis zu einer Tiefe von mindestens 0,75 b erstreckt, in Abwesenheit einer schwächeren darunterliegenden Schicht für die vertikale Komponente der Grenzwiderstandskraft der Basis des Streifenfundaments (1 m Länge) durch die Formel bestimmt

wo α der Winkel ist, rad:

hier fh - Horizontale Komponente der externen Last auf 1 m der Kellerlänge; q ist die Last auf dem Teil der beabsichtigten Bodenentfernung (unter Berücksichtigung des Gewichts des Kellergeschosses oder des technischen Untergrunds).

Zusätzlich zu der Berechnung nach der Formel (5.99) ist es erforderlich, die Stabilität des Fundaments gemäß dem Flachscherschema entlang der Sohle durch die Formel (5.92) zu überprüfen. Die Abmessungen des Fundaments werden durch eine weniger günstige Berechnungsoption bestimmt.

In Ermangelung einer horizontalen Komponente der Last auf dem Fundament (Fh = 0) die Formel (5.99) für das Streifenfundament hat die Form:

§ 39. Berechnung von Fundamenten für die Kipp- und Scherfestigkeit

Die Berechnung des Fundaments für die Stabilität sollte die Möglichkeit des Kippens ausschließen, auf der Basis scheren und zusammen mit dem Boden entlang einer bestimmten Gleitfläche scheren. Das Fundament gilt als stabil, wenn die Bedingung (6.1) erfüllt ist, in der F als eine Kraftwirkung verstanden wird, die zum Stabilitätsverlust (Neigung oder Scherung) des Fundaments beiträgt, und Fu ist ein Widerstand der Basis oder des Fundaments, der einen Stabilitätsverlust verhindert. Die Stabilitätsberechnungen werden gemäß den berechneten Lasten durchgeführt, die durch Multiplizieren der normativen Lasten mit den Sicherheitsfaktoren für die Last erhalten werden. Wenn für die gleiche Last die Normen zwei Sicherheitsfaktoren vorsehen, dann berücksichtigt die Berechnung eine von ihnen, die einen kleineren Stabilitätsbereich haben wird.


Abb. 7.7. Schema zur Berechnung der Kippsicherheit

Bei der Berechnung der Fundamente von Kippstützen für Brückenkräfte ergeben sich alle auf das Fundament einwirkenden äußeren Kräfte (einschließlich Eigengewicht) in den Kräften Fv, Qr und Moment Mu (Abb. 7.7). Die Kräfte Fv und Qr sind gleich den Vorsprüngen aller äußeren Kräfte auf der vertikalen bzw. horizontalen Seite, und das Moment Mie ist gleich dem Moment äußerer Kräfte um die Achse, die durch den Schwerpunkt der Basis des Fundaments senkrecht zur Konstruktionsebene verläuft. Der Moment, in dem Mie zum Kippen des Fundaments beiträgt (Drehen um die Achse O - siehe Abb. 7.7). Der Moment Mz, der dem Kippen widersteht, ist gleich Fva, wobei a der Abstand vom Kraftangriffspunkt Fv zum Rand des Fundaments ist, relativ zu dem die Verkippung auftritt.

Die Stabilität von Strukturen gegen Umkippen sollte nach der Formel berechnet werden
Mi≤ (Schnurrbart / un) Mz, (7.5)
wobei Œu und Ìz die Momente sind, in denen die Kräfte relativ zur Achse der möglichen Drehung (Verkippung) der Struktur, die durch die äußersten Stützpunkte verläuft, jeweils kippt und gehalten werden, kN · m; us - der Koeffizient der Arbeitsbedingungen, der bei der Prüfung von Bauwerken mit getrennten Stützen für die Bauphase genommen wird, beträgt 0,95; für die Stufe des kontinuierlichen Betriebs gleich 1,0; beim Prüfen von Abschnitten von Betonkonstruktionen und Fundamenten auf felsigen Fundamenten gleich 0,9; auf Nicht-Gesteinsbasen - 0,8; UN ist der Zuverlässigkeitskoeffizient für den beabsichtigten Zweck der Struktur, angenommen 1,1 in den Berechnungen für die Stufe des kontinuierlichen Betriebs und 1,0 in den Berechnungen für die Bauphase.

Kippkräfte sollten mit einem Belastungsfaktor größer als eins genommen werden.

Die Haltekräfte sollten mit einem Ladungssicherheitsfaktor für konstante Lasten Yf genommen werden, wobei μ der Reibungskoeffizient des Fundaments über dem Boden ist.

Gemäß den Anforderungen von SNiP 2.05.03-84 sollte die Stabilität von Strukturen gegen Scherung (Slip) durch die Formel berechnet werden
Qr ≤ (yc / yn) Qz, (7.6)
wo Qr ist die Scherkraft, kN, gleich der Summe der Projektionen der Scherkräfte auf die Richtung der möglichen Scherung; yc ist der Koeffizient der Arbeitsbedingungen, der als 0,9 angenommen wird; own ist der Zuverlässigkeitskoeffizient für den beabsichtigten Zweck der Struktur, wie in Formel (7.5) genommen; Qz ist die Haltekraft, kN, gleich der Summe der Projektionen der Haltekräfte zur Richtung der möglichen Verschiebung.

Die Scherkräfte sollten mit einem Sicherheitsfaktor für die Last größer als eins und den Haltekräften mit einem Sicherheitsfaktor für die Last, der in der Erläuterung zu Formel (7.5) angegeben ist, verwendet werden.

Als eine haltende horizontale Kraft, die durch den Boden erzeugt wird, ist es erlaubt, eine Kraft aufzunehmen, deren Wert den aktiven Druck des Bodens nicht übersteigt.

Die Reibungskräfte in der Basis sollten aus den Mindestwerten der Reibungskoeffizienten der Basis des Fundaments über dem Boden bestimmt werden.

Bei der Berechnung der Scherenfundamente sind folgende Werte der Reibungskoeffizienten μ des Mauerwerks auf dem Boden zu berücksichtigen

Berechnung der Fundamentschere

Die Berechnung der Basis der Tragfähigkeit wird durchgeführt, um die Festigkeit und Stabilität der Basis aus der Wirkung der Entwurfslasten zu überprüfen. Der Stabilitätsverlust der Basis kann sowohl von einer Rotation des Fundaments als auch von einer Verschiebung der Sohle und sogar von deren Umstürzen begleitet werden (Abb. F.1.1.1, a, b, c), was unter den Betriebsbedingungen der oberirdischen Strukturen inakzeptabel ist.

Abbildung F.11.1. Mögliche Schemata für den Verlust der Stabilität der Basis: a - der Gründungsentwurf mit einer Umdrehung; b - Fundamententwurf mit Rotation und Verschiebung; In - Base - Verschiebung entlang der Sohle

77 Was verursacht Ursachen Verlust der Nachhaltigkeit?

Der Verlust der Stabilität durch die Basis tritt auf, wenn die Festigkeit des Fundamentbodens in der das Fundament umgebenden Anordnung erschöpft ist. Mathematisch ist dies durch die Erfüllung der Mohr-Coulomb-Festigkeitsbedingung und physikalisch durch Drücken des Bodens auf die Oberfläche der Basis gekennzeichnet.

78 Was ist das Wesentliche bei der Berechnung der Tragfähigkeit?

Die Berechnung der Basis der Tragfähigkeit dient dazu, die Größe der externen Last basierend auf der Bedingung zu begrenzen

wobei F die berechnete Belastung der Basis ist; Fu - ultimativer Basiswiderstand; g c- der Koeffizient der Arbeitsbedingungen, der abhängig von der Art des Bodens von 0,8 bis 1,0 variiert; g n- Zuverlässigkeitsfaktor, abhängig von der Art des Gebäudes oder der Struktur. F und Fu haben die gleiche Vorgehensweise.

79 Wie ist die Berechnung der Grundlage für die Verschiebung an der Sohle?

Die Berechnung der Fundamentschere auf der Sohle basiert auf den Bedingungen

wobei und sind die Summen von Projektionen auf die Gleitebene der berechneten Verschiebungs- und Haltekräfte, bestimmt unter Berücksichtigung des aktiven und passiven Drucks des Bodens auf den Seitenflächen des Fundaments; g c und g n - das gleiche wie in der Formel (F.11.3).

Die Summe der Haltekräfte wird aus dem Ausdruck bestimmt

und die Summe der Verschiebekräfte ist gleich:

wo ist fv - der Anteil der berechneten Belastung am Fundament normal zur Gleitebene (Abb. F.11.7); U - hydrostatischer Staudruck (im Grundwasser über dem Kellerfundament); A ist der Fußbereich des Kellers; Fh - tangential zur Gleitebenenkomponente der Last auf dem Fundament; Ep und Ea - resultierender passiver und aktiver Bodendruck.

Abbildung F.11.7. Schema für die Berechnung des Fundaments auf der Schere auf der Sohle: 1 - Scherfläche; 2 - Richtung der Bodenextraktion

Der resultierende passive Druck des Bodens an der vertikalen Kante des Fundaments ist

Resultierender aktiver Druck

wo d2- die Gründungstiefe bei der möglichen Aussaat des Bodens; l p - Boden passiven Druckkoeffizienten

d1- die Tiefe des Fundaments von der gegenüberliegenden Seite der möglichen vyporya Boden auf; l a- Boden aktives Druckverhältnis

Die Größe der Höhen aufgrund des Einflusses der Haftung im Boden

In einigen Fällen wird zur größeren Sicherheit die Formel für passiven Druck nicht berücksichtigt, d.h. Es wird angenommen, dass = 0 ist.

80 Wann entsteht die Notwendigkeit, Fundamente zu rammen?

Die Notwendigkeit der Verlegung von Pfahlfundamenten tritt auf, wenn die oberen Erdschichten schwach, wenig fest und stark komprimierbar sind, dh sie sind wenig nützlich, um flache Fundamente auf ihnen anzuordnen, ohne die Eigenschaften der Böden zu verbessern. Pfähle übertragen Lasten von der Struktur auf die unteren, in der Regel verdichteten und haltbaren Bodenschichten. Pfahlgründungen werden verwendet, wenn sie unter den betrachteten Bedingungen wirtschaftlicher und industrieller sind.

Die Berechnung des Kippfundaments

§ 39. Berechnung von Fundamenten für die Kipp- und Scherfestigkeit

Die Berechnung des Fundaments für die Stabilität sollte die Möglichkeit des Kippens ausschließen, auf der Basis scheren und zusammen mit dem Boden entlang einer bestimmten Gleitfläche scheren. Das Fundament gilt als stabil, wenn die Bedingung (6.1) erfüllt ist, in der F als eine Kraftwirkung verstanden wird, die zum Stabilitätsverlust (Neigung oder Scherung) des Fundaments beiträgt, und Fu ist ein Widerstand der Basis oder des Fundaments, der einen Stabilitätsverlust verhindert. Die Stabilitätsberechnungen werden gemäß den berechneten Lasten durchgeführt, die durch Multiplizieren der normativen Lasten mit den Sicherheitsfaktoren für die Last erhalten werden. Wenn für die gleiche Last die Normen zwei Sicherheitsfaktoren vorsehen, dann berücksichtigt die Berechnung eine von ihnen, die einen kleineren Stabilitätsbereich haben wird.


Abb. 7.7. Schema zur Berechnung der Kippsicherheit

Bei der Berechnung der Fundamente von Kippstützen für Brückenkräfte ergeben sich alle auf das Fundament einwirkenden äußeren Kräfte (einschließlich Eigengewicht) in den Kräften Fv, Qr und Moment Mu (Abb. 7.7). Die Kräfte Fv und Qr sind gleich den Vorsprüngen aller äußeren Kräfte auf der vertikalen bzw. horizontalen Seite, und das Moment Mie ist gleich dem Moment äußerer Kräfte um die Achse, die durch den Schwerpunkt der Basis des Fundaments senkrecht zur Konstruktionsebene verläuft. Der Moment, in dem Mie zum Kippen des Fundaments beiträgt (Drehen um die Achse O - siehe Abb. 7.7). Der Moment Mz, der dem Kippen widersteht, ist gleich Fva, wobei a der Abstand vom Kraftangriffspunkt Fv zum Rand des Fundaments ist, relativ zu dem die Verkippung auftritt.
Die Stabilität von Strukturen gegen Umkippen sollte nach der Formel berechnet werden
Mi≤ (Schnurrbart / un) Mz, (7.5)
wobei Œu und Ìz die Momente sind, in denen die Kräfte relativ zur Achse der möglichen Drehung (Verkippung) der Struktur, die durch die äußersten Stützpunkte verläuft, jeweils kippt und gehalten werden, kN · m; us - der Koeffizient der Arbeitsbedingungen, der bei der Prüfung von Bauwerken mit getrennten Stützen für die Bauphase genommen wird, beträgt 0,95; für die Stufe des kontinuierlichen Betriebs gleich 1,0; beim Prüfen von Abschnitten von Betonkonstruktionen und Fundamenten auf felsigen Fundamenten gleich 0,9; auf Nicht-Gesteinsbasen - 0,8; UN ist der Zuverlässigkeitskoeffizient für den beabsichtigten Zweck der Struktur, angenommen 1,1 in den Berechnungen für die Stufe des kontinuierlichen Betriebs und 1,0 in den Berechnungen für die Bauphase.
Kippkräfte sollten mit einem Belastungsfaktor größer als eins genommen werden.

Die Haltekräfte sollten mit einem Ladungssicherheitsfaktor für konstante Lasten Yf genommen werden, wobei μ der Reibungskoeffizient des Fundaments über dem Boden ist.
Gemäß den Anforderungen von SNiP 2.05.03-84 sollte die Stabilität von Strukturen gegen Scherung (Slip) durch die Formel berechnet werden
Qr ≤ (yc / yn) Qz, (7.6)
wo Qr ist die Scherkraft, kN, gleich der Summe der Projektionen der Scherkräfte auf die Richtung der möglichen Scherung; yc ist der Koeffizient der Arbeitsbedingungen, der als 0,9 angenommen wird; own ist der Zuverlässigkeitskoeffizient für den beabsichtigten Zweck der Struktur, wie in Formel (7.5) genommen; Qz ist die Haltekraft, kN, gleich der Summe der Projektionen der Haltekräfte zur Richtung der möglichen Verschiebung.
Die Scherkräfte sollten mit einem Sicherheitsfaktor für die Last größer als eins und den Haltekräften mit einem Sicherheitsfaktor für die Last, der in der Erläuterung zu Formel (7.5) angegeben ist, verwendet werden.
Als eine haltende horizontale Kraft, die durch den Boden erzeugt wird, ist es erlaubt, eine Kraft aufzunehmen, deren Wert den aktiven Druck des Bodens nicht übersteigt.
Die Reibungskräfte in der Basis sollten aus den Mindestwerten der Reibungskoeffizienten der Basis des Fundaments über dem Boden bestimmt werden.
Bei der Berechnung der Scherenfundamente sind folgende Werte der Reibungskoeffizienten μ des Mauerwerks auf dem Boden zu berücksichtigen

Lehm wenn nass

Berechnung der Neigung des Gebäudes

Wenn das Verhältnis der Höhe des Gebäudes zu seiner Größe in Bezug auf den Plan groß ist und es auch eine große Flexibilität des Fundaments gibt, dann kann das Gebäude unter dem Einfluss von Wind und seismischen Lasten umkippen. Die Berechnung für das Kippen eines Gebäudes ist sehr wichtig, da es direkt mit der konstruktiven Sicherheit des Gebäudes als Ganzes zusammenhängt.

"Die Normen für Konstruktion und Bemessung von mehrstöckigen Stahlbetonkonstruktionen" (JZ 102-79) empfehlen, bei der Berechnung des Überschlags des Gebäudes das folgende Verhältnis Haltemoment M einzuhaltenR zum Kippen Mov :

"Die Regeln für den Bau und die Konstruktion von mehrstöckigen Stahlbetonkonstruktionen" (JGJ 3-91) führen die gleiche Berechnung gemäß der Bedingung durch:

"Baustandards für seismisches Design" (GB 50011-2001), wenn Lasten mit seismischen Effekten kombiniert werden, sollten die Kombinationskoeffizienten gleich 1,0 sein. Bei mehrstöckigen Gebäuden mit einem Verhältnis von Höhe zu Breite von mehr als 4 ist ein Unterdruck unter der Basis des Fundaments sowie Bereiche ohne Druck nicht zulässig. In anderen Gebäuden sollte der Bereich ohne Druck 15% des Kellerbereichs nicht überschreiten.

Gemäß der Technischen Anleitung für die Bemessung von Hochbauten (JGJ 3-2002) für Gebäude mit einem Seitenverhältnis von mehr als 4 an der Fundamentenbasis sollte es keine spannungsfreie Fläche geben; für Gebäude mit einem Verhältnis von weniger als 4 ist die Fläche von null Stress nicht mehr als 15% des Kellerbereichs erlaubt.

Fundament Diagramm

1 - der obere Teil; 2 - Keller; 3 - berechneter Widerstandspunkt zum Kippmoment; 4 - die Unterseite des Fundaments

  • Kippende und haltende Momente

Der Aufprallbereich des Kippmoments ist der Bereich seiner Basis und die Aufprallkraft - horizontale seismische Belastung oder horizontale Windlast:

Wo ist M?ov - Kippmoment; H ist die Höhe des Gebäudes; С - Kellertiefe; V0 - Gesamtwerte der horizontalen Kraft.

Das Haltemoment wird an den Randpunkten aus dem Einfluss der Gesamtlasten berechnet:

wo ist mR - Haltemoment; G - Gesamtlasten (konstante Lasten, Wind- und Schneelasten mit einem niedrigen Standardwert); In - die Breite des Kellers.

  • Regulierung des Haltemoments und des Nullspannungsbereichs am Fundament

Zur Berechnung des Haltemoments

Wir gehen davon aus, dass die Wirkungslinien der Gesamtlasten durch die Mitte der Gebäudebasis verlaufen (Abb. 2.1.4). Der Abstand zwischen dieser Linie und der daraus resultierenden Basisspannung e0. Die Länge des Nullspannungsbereichs Bx, das Verhältnis der Länge des Nullspannungsbereichs und die Länge der Basis (B - x) / B werden durch die Formeln bestimmt:

Aus den Formeln wird das Verhältnis der Fläche der spannungsfreien Zone und der Fläche der Basis für ein sicheres Haltemoment erhalten.

Zonen mit Null-Basisspannung und der Zustand von Kippstrukturen

Grundlage: Berechnung eines möglichen Rollover

  • Welche Berechnung ist für die Gründung des Hauses erforderlich?
  • Muss ich die Gründung eines Privathauses für Nachhaltigkeit berechnen?
  • Kippmoment-Bestimmung
  • Bestimmung des Gegenmomentes

Sich die umgestürzte Gründung eines Privathauses vorzustellen, ist ziemlich schwierig. Ein natürlicher Grund für den möglichen Umsturz eines kleinen Hauses ist der Wind von enormer Kraft, der ihn aufgrund der Windrichtung des Gebäudes zur Seite stoßen kann. Zum Beispiel als eine einzelne Kiefer, die keine Grundlage hat, sondern stattdessen Wurzeln hat.

Abb. 1. Varianten möglicher Rotationen und Verschiebungen des Fundaments: a - Zug mit Rotation, b - Zug mit Rotation und Verschiebung, c - Verschiebung entlang der Basis.

Welche Berechnung ist für die Gründung des Hauses erforderlich?

Basierend auf dem direkten Zweck, der darin besteht, die Last der Struktur gleichmäßig auf den Boden zu übertragen, ist es notwendig, die Breite ihres Stützteils und ihre Stärke zu berechnen.

Um dies zu tun, ist es notwendig, das Gewicht der Struktur einschließlich ihres Eigengewichts der Basis zu bestimmen.

Die Berechnung der Festigkeit des Fundaments sollte die Schneelasten enthalten, die im Winter vom Dach auf das Dach übertragen werden, und das Gewicht von allem, was in den Raum eingebaut und gebracht wird (Heizsystem, Wasserversorgung, Abwasser, Möbel usw.).

Windlasten auf einem niedrigen Gebäude werden nicht in die Berechnung der Grundlage für Stärke einbezogen. Diese Lasten werden berücksichtigt, wenn eine Festigkeitsberechnung für ein Dachelement wie beispielsweise ein Mauerlat durchgeführt wird, durch das sie durch die Wände zum Hausboden übertragen werden.

In Abb. 1 zeigt Optionen für mögliche Rotationen und Verschiebungen des Fundaments: a) Zug mit Rotation, b) Zug mit Rotation und Verschiebung, c) Verschiebung entlang der Basis.

Abb. 2. Falsche Berechnung der Festigkeit des Fundaments kann zum Umkippen des gesamten Bauwerks führen.

In der Winterperiode wird die Basis mit geringer Tiefe durch Auftriebskräfte beeinflusst, die aus der Bodenhebung resultieren. Die ungleiche Verteilung dieser Kräfte kann zu einem Verlust der Stabilität des im Bild gezeigten Fundaments führen, insbesondere wenn aus irgendeinem Grund keine Struktur auf dem Fundament errichtet wurde. Um in diesem Fall einen Stabilitätsverlust auszuschließen, muss der Boden vor dem Einfrieren geschützt werden.

Wenn nach dem Bau des Hauses ein Stabilitätsverlust eintritt, sollten Sie nach Fehlern bei der Berechnung der erforderlichen Festigkeit suchen. Es hätte aber trotzdem nicht zum Umsturz der gesamten Struktur geführt, wie in Abb. 2. Es ist ein kleines Haus dargestellt, dessen Umsturz nicht erfolgte, weil die entsprechende Berechnung des Fundaments nicht durchgeführt wurde. Bei der Bestimmung der Größe der Basis und ihrer Penetration wurden die physikalischen Eigenschaften des Bodens nicht berücksichtigt (im Bild ist klar, dass dies sandiger Boden ist).

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Muss ich die Gründung eines Privathauses für Nachhaltigkeit berechnen?

Das Fundament, das nicht durch die Einwirkung von äußeren Kräften gestört wird, bewegt sich nicht in der horizontalen Ebene zusammen mit dem Boden, gilt als stabil. Die Grundlagen solcher kritischer Elemente wie Stützen von Brücken, Fabrikrohren usw. sind für die Stabilität berechnet.

Im Gegensatz zu Fabrikrohren kann die Berechnung der Gründung von Privathäusern für Rollover nicht durchgeführt werden. Und der Grund ist, dass diese Häuser eine relativ geringe Höhe haben. Wenn in der Fabrik der Schwerpunkt verlegt wird und die resultierenden Windkräfte sich in einer beträchtlichen Höhe vom Keller befinden, wodurch ein für die Verletzung der Stabilität ausreichendes Moment gebildet werden kann, dann wird für eine niedrige Struktur die Berechnung basierend auf diesem Faktor einfach nicht benötigt.

In der Privatwirtschaft gibt es derzeit auch getrennte Strukturen, die eine Berechnung ihrer Gründe für eine solche Auswirkung erfordern. Zum Beispiel, Windgeneratoren. In Abb. 3 zeigt 1 der Basisoptionen für einen solchen Generator. Sie sollten auf die Tiefe des Fundaments achten. Es übersteigt deutlich die Tiefe des Bodenfrierens. Die verbleibenden Abmessungen in Bild 3 können nur zur Orientierung verwendet werden und können von den tatsächlichen Abmessungen abweichen. Turmhöhe - Ndie. für den zuverlässigen Betrieb des Generators, hängt vom Gelände ab, aber im Durchschnitt kann es gleich 20 m betrachtet werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kippmoment-Bestimmung

Abb. 3. Schema der Basis des Windgenerators.

In Abb. 4 zeigt das Konstruktionsdiagramm, das die Kräfte zeigt, die auf das Fundament einwirken. Der Hauptfaktor beim Erstellen eines Rollover ist der Zeitpunkt MU. und das Haupthindernis ist die Kraft FU. Diese Komponente verhindert den Verlust der Stabilität.

Die gleichmäßig verteilte Belastung P ist die Reaktion des Bodens auf die Wirkung der Kraft FU. Q Kraftr Es wirkt sich auf die horizontale Verschiebung aus. Bei der Berechnung der Scherung ist der Koeffizient der Mauerwerksreibung über den Boden von großer Bedeutung. Für die Berechnung des Rollover wird diese Kraft nicht berücksichtigt.

Um das Kippmoment M zu bestimmenU es ist notwendig, die Windgeschwindigkeit und die Fläche der Struktur zu kennen, auf der sie wirkt (Segel). Um den Betrieb des Windgenerators zu gewährleisten, ist eine Mindestgeschwindigkeit von ca. 6-8 m / s erforderlich. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Windgeschwindigkeit sehr viel höher sein kann, daher sollte man in diesem Bereich auf die maximal mögliche Geschwindigkeit zählen. Bei einer Windgeschwindigkeit von 10 m / s beträgt der Druck beispielsweise 60 N / m 2 und bei einer Geschwindigkeit von 50 m / s beträgt dieser Druck 1500 N / m 2. Tabelle 1 gibt die Werte an, anhand derer Sie die maximalen Windgeschwindigkeiten bestimmen können sein Druck.

Windgeschwindigkeit, m / s

Kenntnis der Windgeschwindigkeit V und der Flügelfläche SL. nach Tabelle 1 ermitteln wir den entsprechenden Druck und für diesen Bereich berechnen wir die Kraft PL. an der Kante des Turms angebracht, das heißt, in einem Abstand Hdie von der Oberfläche der Erde. Unter Berücksichtigung der Tiefe h, in der sich die Basis der Basis befindet, wird die Schulter:

Der Wind wird über seine gesamte Länge auf den Turm einwirken. Um die Fläche zu bestimmen, bestimmen Sie zuerst die durchschnittliche Breite des Turms, LCP

Abb. 4. Diagramm der Kräfte, die auf das Fundament wirken.

Ldie -die Breite des Turms in seinem oberen Teil;
LH - Die Breite des Turms an der Basis.

Bestimmen Sie die Fläche des Turms senkrecht zur Windrichtung:

und jetzt definieren wir die Gesamtlast Pdie als ein Produkt von Quadrat Sdie zu dem Druckwert von Tabelle 1. Diese Kraft wird in der Mitte der Höhe des Turms angewendet.

Jetzt können Sie den Kippmoment bestimmen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bestimmung des Gegenmomentes

Um diesen Punkt zu bestimmen, müssen Sie das Gewicht des Turms mit allen Geräten, das Gewicht des Fundaments und das Gewicht des Bodens darauf kennen. Analyse fig. 4 können wir daraus schließen, dass der an den Seiten in Richtung des Kippmoments befindliche Boden ebenfalls entgegenwirken wird. Dies ist richtig, aber nur, nachdem der Boden ausreichend dicht ist. Und das wird einige Zeit dauern. Daher kann dieser entgegenwirkende Faktor im Laufe der Konstruktion nicht berücksichtigt werden.

Wie in Abb. 4, Abstand von der Kraft FU zum Punkt O (die Projektion der Bezugskante) ist gleich a. Daher wird die Stabilitätsbedingung der Basis des Windgenerators sein:

wobei k> 1 der Zuverlässigkeitskoeffizient ist.

Als Warnung ist anzumerken, dass die obige Berechnung nicht viele Faktoren berücksichtigt, die beim Bau von Hochhäusern, Fabrikrohren, Eisenbahn- und Straßenbrücken unbedingt berücksichtigt werden müssen. Daher ist es sinnvoll, einen Spezialisten auch für die Installation solcher, auf den ersten Blick nicht komplizierter Struktur, wie einen Turm, einzubeziehen.

Evgeny Dmitrijewitsch Iwanow

© Copyright 2014-2017, moifundament.ru

  • Arbeit mit der Stiftung
  • Verstärkung
  • Schutz
  • Werkzeuge
  • Versammlung
  • Fertig
  • Lösung
  • Berechnung
  • Reparieren
  • Gerät
  • Gründungsarten
  • Band
  • Haufen
  • Säulenartig
  • Platte
  • Andere
  • Über die Website
  • Fragen an den Experten
  • Revision
  • Kontaktieren Sie uns
  • Arbeitet mit der Stiftung zusammen
    • Fundamentverstärkung
    • Grundschutz
    • Foundation-Tools
    • Fundament Installation
    • Grundierung beenden
    • Gründungsmörtel
    • Fundament Berechnung
    • Fundament-Reparatur
    • Grundgerät
  • Gründungsarten
    • Streifenfundament
    • Pfahlgründung
    • Säulenfundament
    • Deckenfundament

F.11.7. Wie wird ein Fundament für die Scherung an seiner Sohle berechnet?

F.11.7. Wie wird ein Fundament für die Scherung an seiner Sohle berechnet? - der Abschnitt Bildung, Grundlagen und Grundlagen Berechnung der Stiftung Für eine Verschiebung auf der alleinigen Grundlage auf der Grundlage der Bedingungen.

Die Berechnung der Fundamentschere auf der Sohle basiert auf den Bedingungen

wobei und sind die Summen von Projektionen auf die Gleitebene der berechneten Verschiebungs- und Haltekräfte, bestimmt unter Berücksichtigung des aktiven und passiven Drucks des Bodens auf den Seitenflächen des Fundaments; g c und g n - das gleiche wie in der Formel (F.11.3).

Die Summe der Haltekräfte wird aus dem Ausdruck bestimmt

und die Summe der Verschiebekräfte ist gleich:

wo ist fv - der Anteil der berechneten Belastung am Fundament normal zur Gleitebene (Abb. F.11.7); U - hydrostatischer Staudruck (im Grundwasser über dem Kellerfundament); A ist der Fußbereich des Kellers; Fh - tangential zur Gleitebenenkomponente der Last auf dem Fundament; Ep und Ea - resultierender passiver und aktiver Bodendruck.

Der resultierende passive Druck des Bodens an der vertikalen Kante des Fundaments ist

Resultierender aktiver Druck

wo d2- die Gründungstiefe bei der möglichen Aussaat des Bodens; l p - Boden passiven Druckkoeffizienten

d1- die Tiefe des Fundaments von der gegenüberliegenden Seite der möglichen vyporya Boden auf; l a- Boden aktives Druckverhältnis

Die Größe der Höhen aufgrund des Einflusses der Haftung im Boden

In einigen Fällen wird zur größeren Sicherheit die Formel für passiven Druck nicht berücksichtigt, d.h. Es wird angenommen, dass = 0 ist.

Dieses Thema gehört zu:

Grundlagen und Grundlagen

Grundlagen und Grundlagen. Kapitel FF F. ALLGEMEINE INFORMATIONEN.

Wenn Sie zu diesem Thema zusätzliches Material benötigen oder das gesuchte nicht gefunden haben, empfehlen wir Ihnen, die Suche in der Datenbank zu starten: F.11.7. Wie wird ein Fundament für die Scherung an seiner Sohle berechnet?

Was wir mit dem resultierenden Material machen werden:

Wenn dieses Material für Sie nützlich war, können Sie es auf Ihrer Seite in sozialen Netzwerken speichern:

Alle Themen in diesem Abschnitt:

F.1.4. Was ist der Unterschied zwischen natürlichen und künstlichen Basen?
Das Fundament, gefaltet mit Böden in einem natürlichen unveränderten natürlichen Zustand, wird als natürliches Fundament bezeichnet. Wenn die natürliche Basis irgendwelchen Effekten ausgesetzt war, um sich zu verbessern

F.1.7. Was ist die empfohlene Reihenfolge für die Gestaltung von Fundamenten und Fundamenten?
Die folgende Reihenfolge wird empfohlen: 1. Bewerten Sie die Ergebnisse der technischen geologischen Untersuchungen, ihre Angemessenheit für das entworfene Objekt, ihre Qualität. 2. Führen Sie eine Projektanalyse durch

F.1.8. Welche Umstände sollten bei der Auswahl einer Basis für ein Gebäude oder eine Struktur besonders berücksichtigt werden?
Besonderes Augenmerk sollte auf das Vorhandensein schwacher Böden an der Basis der Linsen, scharfes Ausklammern von Schichten, Karsthöhlen, Fehlstellen sowie auf äußere Verbindungen, alte Minenarbeiten usw. gelegt werden.

F.2.3. Was beinhaltet die gesamte Bandbreite der Umfragearbeit?
Dazu gehören in der Regel: - das Bohren von Brunnen und die Entnahme von Bodenproben aus jedem ausgewählten technischen geologischen Element; - Labortests von Bodenproben durchzuführen, um

F.2.5. Wie kann man die Tiefe der Untersuchung von Böden in technischen und geologischen Untersuchungen auf der Stufe des technischen Entwurfs bestimmen?
Die Eindringtiefe wird auf der Basis der berechneten Dicke der komprimierbaren Dicke mit einer Zunahme von 1-2 m bestimmt, für den Fall, dass Untersuchungen auf der Stufe des Entwurfs durchgeführt werden und die Dicke nicht komprimierbar ist.

Ä.2.6. Was ist die empfohlene Menge an geotechnischen Arbeiten und wie groß ist der Abstand zwischen ihnen?
Die Ergebnisse der Forschung sollten den Gebäudepunkt, dh das Fundament der zukünftigen Struktur, sowohl hinsichtlich des Plans als auch der Tiefe, vollständig charakterisieren. Seit der Gestaltung der Platzierung von Einrichtungen auf lokaler

Ä.2.7. Was sind die wichtigsten Merkmale, die von technischen geologischen Untersuchungen bestimmt werden?
Physikalische, Festigkeits- und Verformungseigenschaften werden in allen Fällen bestimmt. Die Filtrationseigenschaften des Bodens, die durch den Filtrationskoeffizienten gekennzeichnet sind, werden für den Fall bestimmt, dass die Fundamentaldaten vorliegen

F.2.8. Welche zusätzlichen Eigenschaften werden für strukturell instabile Böden ermittelt?
Bei der Planung von Fundamenten auf sinkenden, angeschwollenen und torfigen Böden sollten bei der Exploration zusätzliche Merkmale ermittelt werden: - in Bezug auf sinkende Böden

Ä.2.9. Mit welchen Methoden werden die physikalischen und mechanischen Eigenschaften von Böden bestimmt?
Bestimmung der physikalischen und mechanischen Eigenschaften von Böden, die durch Labor- und Feldmethoden erzeugt wurden. Die physikalischen Eigenschaften von Böden werden durch Labormethoden bestimmt. In einigen Fällen und

Ä.2.13. Wofür werden statische und dynamische Sondierungen durchgeführt?
Die Verwendung von Methoden der Penetrationstests, statische und dynamische Erfassung ermöglicht es Ihnen, zu bestimmen: - die Art des Auftretens von Böden unterschiedlicher lithologischer Zusammensetzung, die Position von Gran

.2.2.15. Wie werden Bodentests im Feld mit der Schermethode durchgeführt?
Dazu wird ein Loch abgerissen und ein ungestörtes Prisma geschnitten, auf das durch einen Stempel eine konstante, normale und variable Scherkraft aufgebracht wird. Die Werte des Winkels der inneren Reibung und

F.2.17. Wie werden Standardwerte der Bodeneigenschaften ermittelt?
Die Standardwerte der Bodeneigenschaften sind definiert als das arithmetische Mittel der Teilergebnisse der Bestimmungen für jedes auf der Baustelle zugeteilte geotechnische elektrische Feld.

F.2.20. Wie ist die statistische Verarbeitung der Testergebnisse?
Die statistische Verarbeitung von experimentellen Daten beginnt mit einer Überprüfung, um mögliche grobe Fehler zu eliminieren. Beseitigen Sie die Notwendigkeit für maximale oder minimale Xi-Werte

F.3.2. Welche Belastungen und Auswirkungen sollten bei der Berechnung der Gründe berücksichtigt werden?
Bei der Planung von Fundamenten von Gebäuden und Bauwerken sollten folgende Lasten berücksichtigt werden: a) das Gewicht der Strukturen von Gebäuden und Bauwerken; b) das Gewicht der Ausrüstung; c) Gewicht und Druck g

F.3.3. Wie werden Norm- und Designlasten berechnet und was bedeutet der Ladungssicherheitsfaktor g f?
Regulatorische Lasten werden nach SNiP [3] als Durchschnittswerte berechnet, ohne deren Umverteilung der Super-Gründungsstrukturen zu berücksichtigen. Mögliche Abweichungen von diesen Werten werden berücksichtigt.

F.3.7. Wie unterscheidet man Lastkombinationen?
Es gibt zwei Lastkombinationen: die Haupt- und die Sonderlast. Die Hauptkombinationen umfassen permanente und temporäre Belastungen - langzeitig und kurzzeitig. Spezielle Kombinationen umfassen alle Lasten, in

F.3.8. Welche Kombination von Lasten ist die Berechnung der Basis für die Verformung und Tragfähigkeit?
Die Berechnung der Basis für die Verformung sollte an der Hauptlastkombination vorgenommen werden. Je nach Tragfähigkeit wird die Berechnung in der Hauptkombination und bei besonderen Lasten und Stößen durchgeführt -

F.3.9. Wann wird der Kombinationsfaktor verwendet?
Bei der Bemessung von Fundamenten von zwei- und mehrstöckigen Gebäuden sollten die vollen Werte der Regellasten des Bodengewichts durch Multiplikation mit dem Kombinationsfaktor verringert werden: a) bei Mehrfamilienhäusern

F.3.10. Wie ist der Ladebereich beim Sammeln von Lasten auf dem Fundament?
Cargo-Bereich wird für Wohn-, öffentliche und industrielle Gebäude unterschiedlich bestimmt. Abbildung 3.10 zeigt zwei Ladungsbereiche zum Sammeln von Lasten auf den Streifenfundamenten des Inneren

F.4.2. Was wird vom ersten Grenzzustand geschätzt?
Die Zuverlässigkeit von Strukturen wird durch den ersten Grenzzustand von dem Zustand des Verhinderns des Verlusts der Gesamtstabilität der Basis geschätzt. Die Bedingung ist wie folgt:

F.4.3. Ist es immer notwendig, die Leistung der Grundlagen für den ersten Grenzzustand zu bewerten?
Für den ersten Grenzzustand sollte die Berechnung nur in den folgenden Fällen durchgeführt werden: 1) Wenn signifikante horizontale Lasten, einschließlich seismischer Lasten, an die Basis übertragen werden.

F.4.4. In welchen Fällen darf die erste Gruppe von Grenzzuständen nicht berechnet werden?
Die Berechnung der Grundlage für die Tragfähigkeit in den in F.4.3 Unterabsatz 1 und 2 aufgeführten Fällen darf nicht durchgeführt werden, wenn die Bemessungsmaße gewährleisten, dass der Vorsprung nicht verschoben werden kann

F.4.5. Was sollte der zweite Grenzzustand bieten?
Erfüllung der Hauptbedingung des zweiten Grenzzustandes s £ su, wobei s die gemeinsame Deformation des Fundaments und der Struktur einschließlich des Tiefgangs (oder der relativen Differenz) ist

F.4.6. Ist es immer notwendig, die Verformung der Basis zusammen mit der Struktur zu überprüfen, also mit dem zweiten Grenzzustand zu prüfen?
Die Überprüfung des zweiten Grenzzustands und die Bewertung anhand seiner Kriterien sind in allen Fällen obligatorisch, mit Ausnahme der unten angegebenen. Der Wert von s soll endlich sein, stabilisiert sein.

F.5.2. Was ist mit "Gestaltung von Fundamenten und Fundamenten" gemeint?
Das Design der Basen beinhaltet eine vernünftige Berechnung der Wahl der Art der Basis (natürlich oder künstlich), sowie die Art, Struktur, Material und Abmessungen der Fundamente (flache oder tiefe Halle).

F.5.6. Wie wird der durchschnittliche Entwurf eines Gebäudes oder einer Struktur berechnet?
Die absolute Setzung des Fundaments errechnet sich aus der vertikalen Verschiebung der Mittelsohle des Fundaments si. Wenn die Fläche des Kellerfundaments Ai ist, dann der durchschnittliche Tiefgang einer Struktur mit

F.5.8. Was ist der berechnete Grundbodenwiderstand und wie wird er berechnet?
In den Normen wird vorgeschlagen, den berechneten Widerstand R des Bodens der Basis auf zwei Arten zu schätzen. Der Bemessungswiderstand des Bodengrundes - der durchschnittliche Druck unter dem Fundament des Fundaments R, der

F.5.12. Aus welchen Überlegungen ergeben sich die Werte der Grenzwerte für die gemeinsame Verformung von Gebäuden und Bauwerken?
Die Werte der Grenzwerte der Gelenkverformungen von Strukturen und Su - Basen (damit meinen wir maximale Niederschläge, durchschnittliche Niederschläge, relative ungleichmäßige Niederschläge, cre

F.5.13. Welche Arten von Maßnahmen können verwendet werden, um Basisdeformationen zu reduzieren?
Sie können: 1. die Empfindlichkeit von Strukturen gegenüber Deformationen der Basis, insbesondere ihrer Unebenheit, strukturell reduzieren; dafür erhöhen Sie entweder die Starrheit der Struktur, machen sie monolithisch,

F.5.14. Welche Ziele werden bei der Veränderung der baulichen Eigenschaften von Böden verfolgt?
Die Konstruktionseigenschaften von Grundböden werden modifiziert, um ihre Kompressibilität zu reduzieren und die Festigkeit zu erhöhen. Dies sollte die Bodenverdichtung und ihre Konsolidierung einschließen. Beide Arten dieser Aktivitäten haben

F.6.2. Was ist der Grund für die Sedimentversiegelung s1?
Ausfällungsdichtungen treten als Folge einer Abnahme des Porenvolumens aufgrund von Drücken auf, die durch die Basis des Fundaments auf die Basis übertragen werden. Bodenverdichtung tritt bei Belastungen im Boden auf, wenn sie mehr sind

F.6.4. Warum tritt s3 inelastische Deformation auf?
Diese Sedimente treten auf, wenn sich Schichten im Boden bilden. Wenn Sie die Anforderungen von SNiP befolgen, ist die Entwicklung von Scherzonen (plastische Deformationszonen) bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1/4 Shee erlaubt

F.6.6. Mit welchen Konstruktionsschemata werden Basisverformungen berechnet?
Die Berechnung der Basisverformungen erfolgt unter Verwendung von Basisentwurfsschemata in der Form von 1) einer linear verformbaren Schicht, 2) einem linear verformbaren Halbraum, 3) einem nicht linear verformbaren Medium

F.6.7. Beeinflusst die Starrheit eines Gebäudes oder einer Struktur die Niederschlagsunregelmäßigkeit?
Beobachtungen an den Deformationen von Gebäuden und Strukturen zeigen, dass für Gebäudestrukturen die Unebenheiten der Sedimente ihrer Fundamente am gefährlichsten sind. Daher wird in den Normen [1] keine Beschränkung auferlegt.

F.6.8. Welche Arten von Verformung und Verschiebung von Strukturen kennen Sie?
Abhängig von der Art der Entwicklung von unebenen Bodensedimenten und der Starrheit der Struktur werden folgende Formen von Strukturverformungen unterschieden: Rollen, Durchbiegung, Beulen, Verziehen und Torsion (Abb. F. 6.8.).

F.7.1. Sollte die Möglichkeit, die hydrogeologischen Bedingungen auf der Baustelle zu ändern, bei der Gestaltung des Geländes berücksichtigt werden?
Die Gestaltung des Geländes sollte die Möglichkeit berücksichtigen, die hydrogeologischen Bedingungen des Geländes während des Baus und Betriebes von Gebäuden und Bauwerken zu ändern. Laut SNiP [1], ja

F.7.2. Warum ist es möglich, die hydrogeologischen Bedingungen auf der Baustelle zu ändern?
Die Hauptfaktoren des Hochwassers während des Baus sind Veränderungen des Oberflächenabflusses von Wasser in der vertikalen Anordnung, Zerstörung natürlicher Wasserläufe, Ansammlung von atmosphärischem Wasser in

F.7.3. Welche negativen Auswirkungen haben Überschwemmungen von Gebäuden und Bauwerken?
Erstens führt der Anstieg des Grundwasserspiegels zu einer Verletzung der Bedingungen für den normalen Betrieb von unterirdischen (Keller-) Räumen, und zweitens kommt es gewöhnlich zu einer Verschlechterung der physikomechanischen Bedingungen

F.7.4. Wie ist der Keller vor Grundwasser geschützt?
In fast allen Fällen erfordert die Installation von Kellergeschossen eine Abdichtung, deren Hauptzweck es ist, die normale Betriebskapazität des unterirdischen Teils des Gebäudes zu gewährleisten.

F.8.4. Wie werden die reduzierten Kosten ermittelt?
Angesichts der Kosten von 3 für verschiedene Versionen der Grundlagen in Nachschlagewerken [13,21] empfiehlt es sich, die Formel C = C + E (K1 + K2) + D zu bestimmen, wobei C die tatsächlichen Kosten ist

F.8.5. Wie ist die Wahl von Basis und Fundamenten?
Die Wahl der Basis ist die Bestimmung der Tragschicht des Bodens, basierend auf den technischen und geologischen Bedingungen der Baustelle. In Abb. F.8.5 zeigt drei Arten von verschiedenen geotechnischen Anlagen.

F.9.2. Was sind die Hauptelemente der flachen Basis im Keller genannt?
Die wichtigsten Teile der Stiftung sind: abgesägt; Laufsohle, Seitenfläche und Stufen (Abb. F.9.2, a). Die obere Ebene des Fundaments, auf der die oberirdischen Strukturen (2) basieren, wird Kante genannt

F.9.3. Was bestimmt die Gründungstiefe?
Die Tiefe der Fundamente ist einer der Hauptfaktoren, die die notwendige Tragfähigkeit und Verformung des Fundaments gewährleisten und den Grenzwert unter normalen Betriebsbedingungen nicht überschreiten

F.9.4. Darf man die Sohlen benachbarter Stiftungen auf verschiedenen Ebenen verlegen?
Das Fundament des Gebäudes wird empfohlen, auf einer Markierung zu liegen. Wenn das Gebäude jedoch aus mehreren Fächern besteht, dürfen für Bandfundamente unterschiedliche Tiefen ihres Fundaments verwendet werden.

F.9.5. Wie wird der normative Wert der Tiefe des saisonalen Bodenfrostes bestimmt?
Die Standardtiefe des saisonalen Bodenfrosts dfn ist gleich dem Durchschnitt der jährlichen maximalen Tiefen des saisonalen Bodengefrierens (nach Beobachtungen für mindestens 10 Jahre)

F.9.6. Wie ist der geschätzte Wert des saisonalen Einfrierens von Böden?
Die geschätzte Tiefe des saisonalen Bodenfrierens wird durch die Formel bestimmt

F.9.8. Ist es möglich, durch konstruktive Maßnahmen die Frostkräfte zu reduzieren?
Die Gründungstiefe unter den Bedingungen der Frosthebung kann reduziert werden durch: a) permanenten thermischen Schutz des Bodens um den Umfang des Gebäudes; b) Wasserschutzmaßnahmen

F.9.9. Wie kann man feststellen, ob das Fundament unter diesen Bedingungen beim Einfrieren aus dem Boden gepresst wird?
Unter folgenden Bedingungen erfährt das Fundament hebende Verformungen: a) wenn das Fundament über der berechneten jahreszeitlichen Gefriertiefe und Tonstaub im Lehmboden verlegt wird

F.9.10. Aus welchen Materialien sind die Fundamente hergestellt?
Beton, Stahlbeton, Schutt, Ziegel werden als Gründungsmaterial verwendet. Die Hauptmaterialien für Fundamente sind Stahlbeton und Beton, die für den Bau aller Arten von Fundamenten verwendet werden

F.9.11. Sind die Fundamente von Flach- und Tiefgründungen strukturell unterschiedlich?
Ja, sie sind anders. Tiefgründungen haben im Gegensatz zu flachen Fundamenten eine ausgeprägtere Seitenfläche und Fundamentbasis. Darüber hinaus kleine Stiftungen für

F.9.14. Welche Eigenschaften haben Band-diskontinuierliche Grundlagen?
Bandunterbrechungen (siehe Abb. F.9.12, a) unterscheiden sich von den üblichen dadurch, daß die Fundamentkissen mit einer Lücke gestapelt sind, deren Wert durch Berechnung bestimmt wird. Platz zwischen den Kissen

F.9.16. Was ist ein verstärkter Gürtel?
Bei der Herstellung von Fertigteilbandfundamenten für schwere

F.9.18. Welches Design hat Säulenfundamente für Wände?
Pfeilerfundamente (siehe Bild F.9.12, s, c) werden in Gebäuden mit einem strukturellen Rahmen eines unvollständigen Rahmens verwendet. Pfeilerfundamente bestehen aus einem gestapelten Fundament, an dessen Rand gestapelt ist

F.9.19. Welches Design hat separate Grundlagen für Säulen?
Getrennte Fundamente (sm.ris.F.9.12, l, m) sind unter den Säulen des monolithischen verstärkten Betons, einschließlich des gestuften Bratteils und der Unterspalte angeordnet. Monolithische Fundamente laufen zusammen

F.9.20. Welches Design haben Fundamente?
Schlitzfundamente (Reis. F. 9.20) sind dünne Wände mit einer Dicke von 10 bis 20 cm, die durch Durchschneiden des Bodens und Füllen des Zwischenraums mit Beton mit vollständiger oder teilweiser Verstärkung angeordnet sind. Subkolon

F.9.21. Welches Design haben die Grundlagen, in vyrambirovannyh Gruben angeordnet?
Die Fundamente in den verdichteten Gräben (Abb. F. 9.21) werden unter Verwendung eines konischen oder trapezförmigen Stampfers angeordnet, indem sie aus einer Höhe von 4-6 m fallen gelassen werden, bis sich ein Hohlraum in dem Boden bildet, der gefüllt ist

F.9.22. Wie sind die Fundamente in Form von durchgehenden Stahlbetonplatten angeordnet?
Fundamente in Form von durchgehenden Stahlbetonplatten (siehe Abb. F.9.12, n, o, p) sind unter dem gesamten Gebäude oder Bauwerk angeordnet und sind flache, gerippte oder kastenförmige Platten (Abb. F.9.22). Im Plan

F.9.23. Warum haben manche Fundamente eine geneigte Sohle?
Solche Fundamente werden für den Fall verwendet, dass eine schräge Belastung auf den Rand des Fundaments wirkt. Die schräge Belastung entsteht durch die Abstandshalter ohne zu spannen. Ein Beispiel ist das L-förmige

F.9.24. Was ist die Sandvorbereitung für die Basis der Stiftung?
Der Hauptzweck der Sandvorbereitung besteht darin, Unregelmäßigkeiten in der Berührungsebene zwischen der Basis des Fundaments und der Basis des Fundaments, die während der Entwicklung der Grube gebildet wurde, zu beseitigen. Dies beseitigt die Fähigkeit zu sehen

F.9.25. Was ist der Unterschied zwischen dem Spannungszustand unter der Säule, dem Band und der Runde in Bezug auf die Fundamente?
Das Muster der Spannungsverteilung in Böden hängt von der Art der Belastung ab, die auf seine Oberfläche ausgeübt wird. Unter der Sohle der Säulenfundamente, die im Grundriss einen Umriss in Form eines Quadrats oder einer Geraden aufweist

F.9.26. Was ist der Unterschied zwischen zentral und exzentrisch belasteten Fundamenten?
Fundamente werden als zentral belastet bezeichnet, bei denen der Schwerpunkt der Sohle und die äußere Belastung auf der gleichen Vertikale liegen (Abb. F. 9.26, a). Ventures geladene genannt Grundlagen,

F.9.27. Was ist der Vorteil der Gründung mit Ankern?
Fundamente mit festen Ankern werden unter Einwirkung von signifikanten Momentenbelastungen (Kran, Wind) eingesetzt, wodurch die Ferse und die Trennung der Sohle reduziert werden können (Abb. F. 9.27). Auf nicht felsigen Böden wie

F.9.28. Was ist ein Fragment des Plans und eines der Abschnitte der Streifenfundament?
Abb. F.9.28, a zeigt ein Fragment eines Grundrisses von vorgefertigten Fundamenten eines Wohnhauses, das aus Platten und Fundamentblöcken besteht. Markenschilder werden mit den Buchstaben F und den Shi charakterisierenden Zahlen bezeichnet

F.9.29. Welche Ansicht haben ein Fragment des Plans und eines der Teile der Gründung eines Industriegebäudes?
Abbildung F.9.29, a zeigt ein Fragment des Fertigteil-Fundamentplans für die Säulen der Maschinenhalle. Das Fundament besteht aus monolithischem Beton B12,5. Die Verstärkung besteht aus flachen geschweißten Bewehrungsmatten

F.10.1. Was ist die Essenz der Berechnung der Verformungen?
Der Zweck der Berechnung der Verformungsgrundlagen besteht darin, die absoluten und relativen Verlagerungen der Fundamente sowie der darunterliegenden Konstruktionen auf solche Grenzen zu begrenzen, wie sie garantiert sind.

F.10.3. Welche Verformungen sind für Strukturen am gefährlichsten?
Am gefährlichsten für den Bau von Gebäuden und Strukturen ist eine ungleichmäßige Verformung des Sockels, die zusätzliche Anstrengungen in der Konstruktion verursachen. Je größer die Verformung ist, desto mehr kann es außerdem sein

F.10.4. Wie werden die Basisdehnungswerte normalisiert?
Die Berechnung der Verformungsgrundlagen erfolgt aus dem Zustand der Verbindung von Bauwerk und Fundament. In diesem Fall wird die Gelenkverformung durch die folgenden berechneten Indikatoren geschätzt, deren Größen nicht sind

F.10.6. Ist die Größe der endgültigen Basisverformung von den Bodenbedingungen abhängig?
Randverformungen des Fundaments hängen nicht von den Bodenverhältnissen der Baustelle ab, sondern hängen nur von der Struktur des Gebäudes oder der Struktur und deren Fundamenten ab. Je höher die Steifigkeit des Gebäudes, desto höher d

F.10.9. Welche Methoden werden zur Berechnung von Sedimentfundamenten empfohlen?
Die Berechnung der Basisverformung kann sowohl mit analytischen als auch mit numerischen Berechnungsmethoden durchgeführt werden. Analytische Methoden umfassen: - Elementare Schicht-Summen-Methode

F.10.10. Wie berechnet man den Entwurf der Basis durch die Methode der schichtweisen Summierung?
Der Entwurf der Basis s unter Verwendung des Entwurfsschemas in Form eines linear verformbaren Halbraums wird durch die Methode der schichtweisen Summierung unter Verwendung der Formel bestimmt

F.10.11. Wie berechnet man den Bodenzug mit der äquivalenten Bodenschichtmethode?
Das Verfahren der Bodengrundmethode der äquivalenten Bodenschicht wird durch die Formel bestimmt

F.10.13. Ist es möglich, die Formel von F. Schleicher zu verwenden, um den Entwurf der Basis zu bestimmen?
Entwurf der linear verformbaren homogenen Basis durch die Entscheidung von Schleicher wird aus dem Ausdruck bestimmt

F.10.14. Ist es möglich, den Entwurf in Gegenwart von Scherbereichen unter dem Fundament zu bestimmen?
Ausdrücke nn. F.10.10, F.10.11 und F.10.12 werden unter der Annahme erhalten, dass es keine Scherbereiche unter der Basis des Fundaments gibt, d.h. bei Drücken, die vom Untergrund in der Verdichtungsphase nach NM auf den Boden übertragen werden

F.10.15. Wie können wir den Effekt der Bodenentmischung, die während der Entwicklung der Grube auftritt, bei der Berechnung der Basisverformungen berücksichtigen?
Bei der Entwicklung von Gruben wird aufgrund der Beseitigung von Spannungen aufgrund des Eigengewichts des Bodens eine Anhebung seines Bodens aufgrund der Anwesenheit von elastischen Verformungen in den Böden beobachtet. Dieser Prozess ist durch den Effekt von p gekennzeichnet

F.10.16. Was ist der Designbodenwiderstand der Stiftung?
Der berechnete Widerstand des Bodens entspricht dem Druck unter dem Fundament, bei dem sich plastische Deformationszonen bis zu einer Tiefe von z = b / 4 entwickeln (Abb. F. 10.16, a). Auf dem Diagramm

F.10.17. Wie ist der bedingte Bemessungswiderstand des Bodens R0 und wie wird er bestimmt?
In der Registerkarte. 1 Anhang 3 SNiP [1] zeigt die Werte der Bemessungsresistenz des Bodens, die nur durch die Klassifikationsindikatoren des Bodens bestimmt werden und im Gegensatz zum Ausdruck für R (

F.10.18. Warum ist der berechnete Basiswiderstand bei intermittierenden Fundamenten größer als bei Streifenfundamenten?
Der Bemessungswiderstand der Basis mit intermittierenden Fundamenten wird durch die Formel Rp = Rkd bestimmt, wobei R der Bemessungswiderstand der Basis eines herkömmlichen Bandes ist.

F.10.19. In welchen Fällen darf der Designwiderstand des Bodens erhöht werden?
Der berechnete Wert von R darf in folgenden Fällen ansteigen: - bei Grundplatten mit Eckschnitten um 15%; - für intermittierende Gründungen um 15-30%; -

F.10.20. Welche Berechnungen müssen durchgeführt werden, wenn die Basis für die Verformungen entworfen wird?
Die Berechnung der Verformungsgrundfläche umfasst folgende Schritte: - Ermittlung der Regel- und Bemessungslasten auf den Fundamenten; - Bewertung der technischen geologischen und hydrogeologischen Bedingungen

F.10.21. Wie ermittelt man die Sohlenbreite eines mittig geladenen Fundaments?
Um die Breite des Bodens eines zentral belasteten Fundaments zu bestimmen, müssen Sie zunächst die Belastung des Fundaments erfassen und die Tiefe des Fundaments festlegen. Wenn die Gewichtslast über dem Boden liegt

F.10.22. Wie ermittelt man die Sohlenbreite eines exzentrisch belasteten Fundaments?
Die Abmessungen der Außensohle von exzentrisch belasteten Fundamenten werden auf der Grundlage der folgenden Bedingungen bestimmt:

F.10.23. Beeinflusst das Vorhandensein von Lasten auf den Böden von Industriegebäuden oder der Belastung in der Nähe des Gebäudes den Druck unter dem Fundamentfuß?
Das Vorhandensein von Bodenlasten oder Vorlasten auf der Bodenoberfläche (z. B. das Eigengewicht der eingelagerten Bauwerke oder das Gewicht der Erdböschung) wird wie folgt berücksichtigt. An

F.10.24. Was beeinflusst die Präsenz in der Basis einer schwachen Bodenschicht?
Das Vorhandensein einer schwachen Erdschicht an der Basis wirkt sich direkt auf die Breite des Fundamentbodens aus und kann auch die Wahl des Gründungstyps beeinflussen. Als schwach gilt der Boden mit dem Modul verformen

F.10.25. Was sind die wichtigsten strukturellen Maßnahmen, um die Auswirkungen von unebenen Schlammstrukturen zu reduzieren?
Wenn es während des Entwurfs nicht möglich ist, ungleichförmige Verformungen zu beseitigen, kann ihr mögliches Auftreten durch die Einführung besonderer struktureller Maßnahmen erheblich verringert werden: 1. Seite

.10.10.26. Welche besonderen Planungsentscheidungen können beim Bau von unterschiedlich hohen Gebäuden mit Erweiterungen getroffen werden?
Besondere konstruktive Entscheidungen ergeben sich aus der Tatsache, dass bei der Errichtung von mehrstöckigen Gebäuden mit niedrigen Anbauten aufgrund unterschiedlicher Belastungen das Fundament unter den Fundamenten von hoch und niedrig liegt

F.11.1. Was ist die Berechnung der Tragfähigkeit?
Die Berechnung der Basis der Tragfähigkeit wird durchgeführt, um die Festigkeit und Stabilität der Basis aus der Wirkung der Entwurfslasten zu überprüfen. Der Verlust der Stabilität der Basis kann begleitet sein von

F.11.3. Was ist das Wesentliche bei der Berechnung der Tragfähigkeit?
Die Berechnung der Basis der Tragfähigkeit dient dazu, die Größe der externen Last basierend auf der Bedingung zu begrenzen

F.11.4. Wie wird der ultimative Gesteinswiderstand bestimmt?
Die vertikale Komponente der Kraft des begrenzenden Widerstandes der Basis, bestehend aus felsigem Boden, wird durch die Formel berechnet

F.11.5. Wie wird die Stärke der limitierenden Resistenz von Nicht-Gesteinsbasen bestimmt?
Die vertikale Komponente der Kraft des begrenzenden Widerstands der Basis, die aus nicht-felsigen Böden in einem stabilisierten Zustand Nu besteht, wird bestimmt, wenn das Fundament einen flachen Boden aufweist.

F.11.6. Beeinflusst der Neigungswinkel der externen Last die Wahl der Methode zur Berechnung der Tragfähigkeit des Fundaments?
Der Neigungswinkel zu der Vertikalen der resultierenden externen Last auf der Basis wird aus dem Zustand bestimmt

F.11.10. Was ist der Unterschied zwischen den Methoden zur Berechnung der Tragfähigkeit von homogenen und mehrschichtigen Basen?
Die Berechnung der Tragfähigkeit homogener Basen erfolgt mit analytischen Lösungen nach der Formel in § 11.11. In allen anderen Fällen, auch für Multilayer-Basen, werden solche verwendet

F.11.11 *. Wie kann man die Tragfähigkeit einer zweischichtigen Basis bestimmen?
Wenn eine vertikale Last auf das Fundament einwirkt und die Basis in zwei Schichten mit einer einheitlichen Einlage gefaltet wird, wird empfohlen, die Tragfähigkeit wie folgt zu bestimmen. Bei der Berechnung

F.12.2. Wie können wir die gemeinsame Arbeit der Struktur und ihrer Gründung berücksichtigen?
Es ist möglich, den gemeinsamen Betrieb eines Fundaments und einer Struktur mit einer endlichen Steifigkeit unter Verwendung des Schemas mit elastischen Verbindungsstützen zu berücksichtigen. In den "absolut" flexiblen Strukturen der Ladung,

F.12.3. Was ist der Unterschied zwischen flexiblen Fundamenten und starren Fundamenten?
Zur starren Kategorie gehören Fundamente, die sich aufgrund ihrer konstruktiven Merkmale unter dem Einfluss äußerer Lasten nicht praktisch biegen. Es wird angenommen, dass der reaktive Druck ist

F.12.4. Welche Arten von Stiftungen werden als flexibel eingestuft?
Foundation kann als flexibel eingestuft werden, wobei das Verhältnis von Höhe zu Länge weniger als 1/3 beträgt. Solche Fundamente sind: - Streifenfundamente für zivile und industrielle Säulen

F.12.5. Wie werden die vorläufigen Dimensionen flexibler Fundamente bestimmt?
Die vorläufigen Abmessungen der Fundamente im Grundriss und in der Höhe ergeben sich sowohl für einen steifen Fundamentträger mit einer Breite b = 1 m als auch für eine Länge von 2 l, bezogen auf die lineare Verteilung der reaktiven Drücke über

F.12.6. Welche Theorien werden bei der Berechnung flexibler Fundamente angewendet?
Bei der Berechnung flexibler Fundamente werden zwei Theorien zusammen mit der Grundlegung angewendet: - die Theorie der lokalen elastischen Verformungen auf der Grundlage der Winkler-Zimmermann-Hypothese; - Theorie über

F.12.7. Beeinflusst das Gründungsdesign die Verwendung vorhandener Lösungen der Elastizitätstheorie zur Bestimmung der Verformung der Grundfläche?
Alle Gründungsstrukturen können je nach Art des Spannungs-Dehnungs-Zustandes des Bodens an ihrer Basis in drei Gruppen eingeteilt werden: 1. Basisbalken, die groß genug sind

F.12.8. In welcher Reihenfolge basieren die Grundlagenberechnungen auf der Theorie lokaler elastischer Verformungen?
Bei der Berechnung des Fundaments auf der Grundlage seiner gemeinsamen Arbeit mit einer elastischen Unterlage wird das Fundament als ein Balken auf einer elastischen Unterlage betrachtet, der sich unter dem Einfluss von angelegten äußeren Lasten biegt. An

F.12.9. Wie werden flexible Fundamente mit der Theorie allgemeiner elastischer Verformungen berechnet?
In diesem Fall wird auch die Differentialgleichung der gekrümmten Achse des Strahls verwendet, aber die Ablenkung des Strahls wird unter Verwendung der Ausdrücke von F.12.7 wie für einen elastischen Halbraum bestimmt. In diesem Fall elastisch

F.12.10. Wie werden flexible Stiftungen aufgebaut?
Die Wahl der Gestaltung des Fundaments erfolgt unter Berücksichtigung des konstruktiven Aufbaus des Gebäudes, der Größe und Art der Lastverteilung in Bezug auf Tragfähigkeit und Verformbarkeit des Fundaments, der technischen Ökonomie

.1.13.1. Wann werden Ankerfundamente verwendet?
Ankerfundamente kommen zum Einsatz, wenn Strukturen in der Bodenmasse, die Zugkräften ausgesetzt sind, fixiert werden müssen. Ähnliche Bedingungen ergeben sich, wenn

.1.13.2. Welche Konstruktionen verankern Fundamente im Bau?
Strukturell sind Ankerfundamente in massive Pfeilerfundamente (Abb. F. 13.2, a), Pilzfundamente (Abb. F. 13.2, b), Ankerplatten (Abb. F. 13.2, c), Injektionsanker (Abb. F) unterteilt.

.1.13.3. Wie übertragen Ankerplatten Zuglasten auf den Boden?
Je nach Ausführung des Ankers nehmen die Ankerplatten sowohl vertikale als auch geneigte Zuglasten wahr und übertragen diese auf den Boden (siehe Bild F.13.2, a, b). Während des Baus

F.13.4. * Wie beeinflusst die Tiefe der Ankerplatten die Art der Verformung der Basis?
Die Art der Verformung der Basis der Ankerplatten hängt nicht nur von der Tiefe ihrer Verlegung ab, sondern auch von der Neigung der Ankerplatte zum Horizont und der Art des Grundbodens. Abhängig vom Verwandten

.1.13.5. Wie werden Basen von Ankerfundamenten durch Verformung berechnet?
Im Gegensatz zu herkömmlichen Fundamenten, die Drucklasten auf die Basis übertragen, ist die Berechnung der Grundlagen von Ankerfundamenten durch Verformungen nicht die Bestimmung des Entwurfsentwurfs, sondern die Begrenzung des Drucks

F.13.6. * Wie ermittelt man die Tragfähigkeit von Ankerplatten und Pilzfundamenten?
Ankerplatten und Pilzfundamente gehören zur Kategorie der Ankerfundamente eines flachen Fundaments. Die Berechnung der Fundamente dieser Ankerfundamente erfolgt daher unter der Annahme, dass

F.13.7. * Wie bestimmt man die Tragfähigkeit von Ankertiefgründungen?
Schraubenpfähle und Injektionsanker gehören zur Verankerung von Tiefgründungen. Die Berechnung der Grundlagen dieser Ankerfundamente zur Tragfähigkeit erfolgt auf der Basis verschiedener Annahmen

Ä.13.8. Wie ermittelt man die Tragfähigkeit des Rammpfahls als Anker zum Herausziehen?
Die Tragfähigkeit der Bohr- und Bohrpfähle, die beim Ziehen von Lasten arbeiten, wird durch die Formel bestimmt

F.13.9. * Was ist die Technologie der Injektionsanker?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Injektionsanker zu konstruieren, die durch ihre Konstruktion bestimmt werden. 1. Die Technologie des Geräts, das mit einem verlorenen Schuh verankert ist (Abb. F.13.9.A), beinhaltet:

F.14.3. Woraus besteht eine Pfahlgründung?
Pfahlgründung besteht aus Pfählen, die im oberen Teil des Balkens oder der Bramme vereinigt sind und Grille genannt werden. Rostverk dient dazu, die von der Struktur übertragene Last auf die Pfähle zu verteilen. Haufen Köpfe herum

F.14.4. Wie wählt man die Art der Pfähle und die Art der Pfahlgründung?
Beim Bau von Gebäuden und Bauwerken kommen zwei Arten von Pfahlfundamenten zum Einsatz: matt und mit Gitterrost. Strukturen mit Pfahlsäulen, bestehend aus etwa

F.14.6. Wie werden Pfahlgründungen ohne Gitter hergestellt?
Baupfahlfundamente bestehen aus einem Pfahl, auf den die Belastung aus dem Bauwerk direkt übertragen wird. Diese Fundamente werden für den Einsatz bis 1000 kN empfohlen.

F.14.7. Was sind die Arten von Rammpfählen?
Einsteck-Stahlbetonpfähle mit einer Querschnittsgröße von bis zu 0,8 m einschließlich und Pfahlschalen mit einem Durchmesser von 1 m oder mehr werden unterteilt: a) nach der Form des Querschnitts - in quadratischen Pfählen,

F.14.9. Wie unterscheidet man Haufen durch die Art der Arbeit im Boden?
Die Pfähle nach der Art der Lastübertragung auf dem Boden sind in Pfahlrack und Hängepfähle unterteilt (sm.ris.F.14.8). Rack-Pfähle schneiden die Dicke von schwachen oder nicht ausreichend starken Böden und sind stark

F.14.12. Wie werden bedruckte Pfähle hergestellt?
Rammpfähle bestehen aus Beton und Stahlbeton. Verwenden Sie bei der Herstellung von gefüllten Pfählen in einem gestanzten Bett Schotter, der am Boden des Pfahls in die Bodenmasse gerammt wird.

F.14.15. Was ist die Länge und Quergröße des Stapels?
Stapel von festen quadratischen Schnitt werden mit einem Schnitt von 20'20 cm, Länge 3-6 m (bis 0,5 m), Abschnitt von 25'25 cm, Länge von 4,5-6 m (bis 0,5 m), Abschnitt von 30'30 cm, Länge 3 produziert -12 m (bis

F.14.17. Hat Pyramidenstapel einen Vorteil?
Pyramidenpfähle sind am effektivsten in unterkompaktierten homogenen Böden. Wenn diese Pfähle angetrieben werden, wird der umgebende Boden stärker verdichtet als herkömmliches prismatisches oder Qilin

F.14.18. Was sind Pfahlsäulen?
Pfahlsäulen (Abb. F. 14.4) werden beim Bau von Pfahlgründungen anstelle von Säulen- und Bandfundamenten beim Bau von Flachbauten in der Regel landwirtschaftlich genutzt

F.14.19. Wie werden Pfähle in einer gestempelten Kiste hergestellt?
Das Wesen der Vorrichtung von Pfählen in einem gestanzten Bett oder gerammten Gräben besteht darin, dass sich die Gräben unter getrennten Fundamenten nicht ablösen, sondern mit der nachfolgenden auf die erforderliche Tiefe gerammt werden

F.14.21. Welche Größe wird normalerweise für den Grill empfohlen?
Rostverk in der Regel aus Beton oder Stahlbeton. Der Pfahlkopf ist bei 5-10 cm in den Grillage eingebettet.Die Dicke des Grillage in dem verbleibenden Teil wird durch den Widerstand des Materials gegen Schieben bestimmt. F

F.14.22. Was ist der Unterschied zwischen hohen und niedrigen Grillagen?
Wenn die Sohle des Grillage direkt auf den Boden gelegt wird, dann wird ein solcher Grillage als niedrig bezeichnet. Wenn die Sohle wesentlich höher liegt als die Bodenoberfläche, wird ein solcher Grilling als hoch bezeichnet (vgl

F.14.24. Wie werden Bohrpfähle hergestellt?
Je nach Bodenbeschaffenheit können die Bohrpfähle mit oder ohne Verwendung von verwertbaren Mantelrohren hergestellt werden. In geringer Feuchtigkeit strukturell stabile Lehmböden

F.14.25. Wie funktioniert der verbreiterte Absatz eines Bohrpfahls?
Die Erweiterung des Pfahls im unteren Teil wird durchgeführt, um die Tragfähigkeit zu erhöhen. Die folgenden Methoden der Pfahlverbreiterung werden verwendet: - durch Stampfen von Beton am Boden des Pfahls; - mit Hilfe

F.14.26. Wie werden Holzpfähle hergestellt?
Ein Holzpfahl ist ein Stamm mit einer Rindenlänge von bis zu 6,5 m und einem spitzen unteren Ende. Im oberen Teil besteht ein Metallring-Joch, das vor Beschädigungen schützt, wenn das zab

F.14.27. Wie sind Metallpfähle angeordnet?
Stahlpfähle sind rohrförmig und offenes Profil. Der Durchmesser des Pfahlrohrs beträgt 0,2 bis 0,8 M. Der Pfahlrohr kann nach dem Absenken mit Beton gefüllt werden. Angetriebene Stahlpfähle können auch sein

F.14.28. Wann werden Schraubenpfähle verwendet?
Pfähle mit einer verbreiterten Ferse enthalten auch Pfähle mit einem Schraubenblatt am Ende (Abb. F. 14.28). Der Pfahlschaft kann metallisch oder verstärkt sein (massiv oder hohl). Schrauben Sie den Schuh

F.14.32. Was sind die Hämmer für sinkende Pfähle?
Hämmer sind mechanische, Dampf-, Diesel- und Vibrationshämmer. Die einfachsten sind mechanische Brecher. Das Hämmern besteht darin, den Hammer (schwere fallende Masse) mit einem daran befestigten Kabel anzuheben

F.14.33. Was ist das Versagen des Pfahls und der Unterschied zwischen falschem und wahrem Versagen des Pfahls?
Einen Stapel von einem einzigen Hammerschlag zu bewegen wird als Pfahlfehler bezeichnet. Ein Versagen des Stapels wird festgestellt, wenn der Stapel seine Designmarke erreicht. Anhand der Größe des Fehlers können Sie die Tragfähigkeit bestimmen

F.14.35. Wie werden Rammpfähle angeordnet?
Der Unterschied zwischen bedruckten Pfählen und angetriebenen Pfählen besteht darin, dass bedruckte Pfähle direkt auf der Baustelle mit speziellen Maschinen und Mechanismen hergestellt werden. Rammpfähle

F.14.36. Gibt es Unterschiede in der Art der Bodenverformung am Pfahlfuß und am Fundament der Pfahlgründung?
Die Art der Bodenverformung um einen freistehenden Haufen wurde als Antwort auf Frage F.14.37 betrachtet. Pfahlgründung ist eine Gruppe von Pfählen, die oben auf dem Grillage vereint sind. Meistens auf p

F.14.37. Wie ist der Spannungs-Dehnungs-Zustand des Bodens um den Pfahl beschaffen?
Beim Einbringen eines Pfahls in den Boden werden Bodenpartikel unter der Spitze zu den Seiten und nach oben herausgedrückt. Wenn der Pfahl bis zu einer Tiefe von weniger als 4d eingetaucht ist, wird Erde auf die Oberfläche der Basis gedrückt (Abbildung F.14.

F.14.39. Was sind die einschränkenden Bedingungen für die Berechnung von Pfahlgründungen und deren Fundamenten?
Die Berechnung der Pfahlgründungen und ihrer Gründung sollte nach folgenden Randbedingungen erfolgen: a) der ersten Gruppe: - aufgrund des Materials der Pfähle und Pfahlgräber; -

F.14.40. Welche Belastungen und Auswirkungen werden bei der Berechnung von Pfahlgründungen berücksichtigt?
Die bei den Pfahlgründungsberechnungen berücksichtigten Belastungen und Stöße werden von SNiP [3] bestimmt. Die Berechnung von Pfählen, Pfahlgründungen und deren Grundlagen für die Tragfähigkeit wird im Hauptteil durchgeführt

F.14.43. Welche Abstände werden zwischen Pfählen in einer Pfahlgründung empfohlen?
Der Abstand zwischen den Achsen der angetriebenen Hängepfähle muss mindestens 3d betragen, wobei d der Durchmesser der Ronde oder Seite des quadratischen Pfahlabschnitts ist. Die maximale Entfernung überschreitet normalerweise nicht 6

F.14.45. Wie wird die Tragfähigkeit des Stapelgestells ermittelt?
Die Tragfähigkeit des Stapelgestells wird durch den minimalen Wert der maximalen Belastung oder die Stärke des Bodens unter seinem unteren Ende oder die Zerstörung des Pfahls auf seinem Material bestimmt. Mit einem niedrigen Florroillage

F.14.46. Wie wird die Tragfähigkeit eines Hängepfahls bestimmt?
Die Tragfähigkeit von nachlaufenden Pfählen wird entweder durch die Berechnungsmethode oder durch das Fahren von erfahrenen Pfählen sowie durch die Verwendung von statischer Sondierung bestimmt. Abgehängte Pfähle werden auf dem Boden berechnet.

F.14.49. Wie lässt sich die Tragfähigkeit von Pfählen dynamisch bestimmen?
Die dynamische Methode besteht darin, die Tragfähigkeit des Pfahls hinsichtlich des Versagens zu bestimmen, wenn er in eine Tiefe nahe der geplanten Tiefe gefahren wird. Die Formel zur Berechnung der Tragfähigkeit enthält PA

F.14.51. Was ist die statische Testmethode für Pfähle?
Das statische Testverfahren des Pfahls besteht darin, dass eine Last auf den Pfahl aufgebracht wird, die bis zu einer vorbestimmten Tiefe angetrieben wird, die am häufigsten durch einen Wagenheber erzeugt wird, und auf die Stabilisierung des Tiefgangs gewartet wird

F.14.54. Wie ermittelt man die Anzahl der Pfähle in der Pfahlgründung?
Die Anzahl der Pfähle wird bestimmt, indem die Belastung der Pfahlbüchse durch die Tragfähigkeit eines einzelnen Pfahls geteilt wird, die definiert ist als die berechnete Tragfähigkeit des Pfahls, dividiert durch

F.14.56. Wie und mit welchem ​​Schema werden Niederschläge von Pfahlgründungen berechnet?
Pfahlgründungen übertragen Kräfte auf die Basis durch die Seitenfläche und durch ihre Sohle, begrenzt durch eine Ebene, die in Höhe der Spitze der Rammpfähle gezogen wird. Entwurf Fundament aus Pfählen

F.15.3. Was ist ein Massepad und wozu dient es?
Die Bodenplatte ist eine künstlich verlegte Schicht guten Bodens, die den schwachen entfernbaren Boden ersetzt. Die Bodenplatte wird meist aus grobkörnigen Böden, großflächig, hergestellt

F.15.4. Wie wird die Mindestdicke des Bodenkissens eingestellt?
Das Massepad ist breiter als die Basis der Basis. Der Boden, der in ihrem Körper liegt, wird durch Stampfen oder Rollen verdichtet, um die Festigkeit zu erhöhen und ihre Kompressibilität zu verringern. Seine Dicke ist bis zu

F.15.6. Wie soll ich die Breite der Kellerunterseite verändern, wenn ein Dreckpad angeordnet ist?
Die Berechnung erfolgt gemäß Paragraph 2.48 von SNiP [1]. Messung in Bezug auf die Kellerfundament b und Kenntnis der Porosität Koeffizienten e seines Materials, sowie die Belastung auf diesem Fundament, verursacht

F.15.7. Wie wird die Basis mit einer Spundwand verstärkt?
Die Spundbohle, die um den Umfang der Struktur herum angeordnet ist, als würde sie den Hauptteil des Basismassivs, der sich direkt unter der Struktur befindet, von dem Rest außerhalb der Struktur abschneiden.

F.15.10. Was ist die optimale Luftfeuchtigkeit?
Der optimale Feuchtigkeitsgehalt von Lehmböden ist ihr Feuchtigkeitsgehalt, für den mit minimalem Energieaufwand die größte Verdichtung erzielt wird, also beispielsweise mit einer minimalen Menge an n

F.15.12. Für welche Böden ist die Verdichtung für die Bodenverdichtung wirksam?
Das Bodenstopfen wird mit gewöhnlichen oder schweren Stampfern sowie Vibrationsstampfern durchgeführt. Stampfer zeichnen sich durch Fallhöhe (5-10 m) und Gewicht (25-150 kN) aus. Super schwer

F.15.14. Was ist die Methode der Extrusion der Gruben?
Die Methode besteht in der Bildung eines Hohlraums im Bodenmassiv durch wiederholtes Fallenlassen des Stampfers, der die Form des zukünftigen Fundaments verändert. Dann wird dieser Hohlraum mit Beton gefüllt. Wegen der Trambe

F.15.16. Für die Fundamente welcher Gebäude empfiehlt sich ihr Gerät in den gerammten Gruben?
In den ausgegrabenen Gräben sind die Fundamente von rahmen- und rahmenlosen industriellen, zivilen und landwirtschaftlichen Gebäuden angeordnet. Für Rahmenbauten werden individuelle Ausgrabungen vorgenommen

F.15.18. Wie werden Sandhaufen hergestellt?
Ein Metallhohlrohr mit einem Durchmesser von 30-40 cm mit einer Drop-Down-Spitze wird nach dem Eintauchen mit Hilfe eines Vibrators oder eines Hammers in einen schwachen Boden eingetaucht. Dann durch

F.15.20. Was sind Erdhaufen und wie werden sie hergestellt?
Diese Pfähle werden normalerweise verwendet, um die Konstruktionseigenschaften von makroporösen oder nicht gesättigten Lehmböden mit Ablagerungen zu verbessern. Die Tiefe des Gerätes beträgt bis zu 20 m. Ein Hohlraum ist im Boden angeordnet, in

F.15.25. In welchen Böden und wie wird die hydraulische Verdichtung durchgeführt?
Hydraulische Vibrationsverdichtung ist eine tiefe Verdichtung von lockeren sandigen Böden. Die Sandteilchen unter der Einwirkung der Vibration werden gegenseitig verdrängt, die größeren setzen sich schneller ab und es entsteht eine Trennung des Bodens. In g

F.15.30. Was ist die Silikatisierung von Böden und in welchen Böden wird sie verwendet?
Silikatisierung wird verwendet, um sandige (Filtrationskoeffizient 0,5-80 m / Tag) und makroporöse Subsidenzböden (Filtrationskoeffizient 0,2-2 m / Tag) und bestimmte Arten von Schüttboden zu verstärken

F.15.35. Wie ist die thermische Konsolidierung von Böden?
Diese Methode wird oft verwendet, um die Senkungseigenschaften von makroporösen Lössböden zu beseitigen. Die Essenz davon ist, dass im Boden für ein paar Tage heiße Luft oder

F.16.2. Was ist ein Bodenbrunnen?
Drain Grube ist in der Regel symmetrisch im Boden geschlossen und offen an der unteren und oberen Struktur. Es wird entweder vor Ort betoniert oder aus vorgefertigten Elementen zusammengesetzt (Abb. F. 16.1).

F.16.4. Welche Form im Plan haben Brunnen?
In Bezug auf die Bohrlöcher haben Brunnen eine symmetrische Form, können rund, quadratisch, rechteckig mit oder ohne innere Trennwände (Abb. F.16.4) sein. Am rationalsten ist die runde Form.

F.16.5 Welche Konstruktionsmerkmale haben Fallbrunnen?
Untere Schächte sind Messer schneidende Teil - in der Wand ist eine Fase von innen. Der Messerteil ist stark verstärkt, Metall-Rollprofile können darin eingelegt werden - Winkel

F.16.6. Was sind die größten Größen von gebauten Bodenbrunnen?
Der größte, bei uns gebaute Brunnen hat die Abmessungen im Plan 78'28 m, die Tiefe des Eintauchens beträgt 26 m, die Wanddicke liegt unter 3,8 m, über - 1,9 m, die vorgefertigten Bodenbrunnen haben einen Durchmesser von mehr als 20 mm

F.16.7. Wie ist das Tauchen gut unter Wasser?
Absenken von Bohrlöchern, die unter der Wirkung ihres Eigengewichts von der Oberfläche erzeugt werden. Das Eintauchen sollte streng vertikal ohne Verzerrungen erfolgen. Im Falle der Absenkung werden zum einen weitere hundert geladen.

F.16.8. Was ist ein "thixotropes Hemd"?
Beim Eintauchen in Brunnen können sie aufgrund der großen Reibung auf dem Kontakt mit dem Boden der Anordnung, in der sie eingetaucht sind, "hängen". Um dies zu verhindern, im Hohlraum zwischen dem Array und der Seite

F.16.10. Was sind die Bemühungen für den Brunnen?
Die Berechnung erfolgt für Bau- und Betriebslasten. Betriebslasten: Eigengewicht des Brunnens; Reibungskräfte an der Seitenfläche; seitlicher Druck des Bodens an den Wänden des Brunnens; Druck während

F.16.11. Was ist ein Caisson?
Caissons werden verwendet, wenn das Absenken einer Tiefenlagerung unterhalb des Wasserspiegels erfolgen soll und ein manuelles Ausheben erforderlich ist. Ein Senkkasten ist eine umgedrehte Kiste, die sich bildet

F.16.12. Woraus besteht eine Caisson-Installation?
Die Einrichtung zum Absenken der Caisson-Auflage besteht aus: 1) einer Caisson-Kammer; 2) Minen; 3) Sperrvorrichtung; 4) Kompressoranlagen zum Zwingen von Luft.

F.16.13. Wie funktioniert der Caisson?
Nach Installation und Prüfung der Anlage zur Lufteinblasung beginnt das Absenken des Senkkastens, wobei die Auskleidungen unter dem Messer der Kammer entfernt werden. Druckluft in der Kammer beginnt zu fließen, nachdem sie erreicht ist

F.16.14. Was sind dünnwandige Schalen?
Tiefgründungen können in Form von dünnwandigen Schalen erfolgen. Das sind Hohlstahlbetonzylinder mit einem Durchmesser von 1-3 m, die Wandstärke beträgt 12 cm, der Abschnitt hat eine Länge von 6-12 m.

F.16.15. Was sind Bohrstützen?
Bohrlager sind Betonpfeiler, die in gebohrten Bohrlöchern angeordnet sind, dh gerammte Pfähle mit großem Durchmesser. Das Betonieren erfolgt unter dem Schutz von Gehäuse oder Schlamm, in

F.16.16. Was ist die Wand in der Bodenstruktur und wofür wird sie verwendet?
Das Verfahren ist für die Installation von Fundamenten und vor allem von im Boden vergrabenen Bauwerken konzipiert. Entlang der Kontur des Bauwerkes entsteht ein enger, tiefer Graben, der mit Beton gefüllt oder vorgefertigt ist

F.16.17. Welche Technologie wird beim Bau der Mauer im Boden verwendet?
In die folgenden Stufen kann die Gerätewand in den Boden unterteilt werden. Nach der Kontur der Struktur, der Forshakht für Erdbewegungsmaschinen, deren Breite ist etwas größer als die Breite des Grabens, Tiefe bis zu 0,8 m; an

F.16.18. Wie ist die Stabilität der Wand im Boden?
Wenn die Dichtungen in der Basis für Stabilität und um die Stärke der Wand zu gewährleisten, nicht genug ist, dann sind Abstandshalter oder Anker vorgesehen. Abstandhalter werden verwendet, wenn die Entfernung

Ä.17.3. Was ist zu beachten, wenn sich die Baugrube im Spätherbst oder im Winter ausbreitet?
Es ist notwendig, Böden in der Basis vor dem Einfrieren und deren Boden vor Feuchtigkeit aus atmosphärischen Gewässern zu schützen. Um ein Einfrieren oder Unterschneiden der Grube auf das gewünschte Niveau zu verhindern, lassen Sie diese

Ä.17.8. Was sind die Elemente der Befestigung der Seiten der Grube?
Die einfachste Befestigung besteht aus Trägern oder Rohren, die in den Boden getrieben werden und für die die Bretter bei der Ausgrabung allmählich horizontal verlegt werden. Mount wird abhängig von der Tiefe ausgewählt

Ä.17.12. Wie läuft das tiefe Wasser ab?
Meistens werden dafür Nadelfilter verwendet (Abb. F. 17.12).

Ä.17.13. Wie erfolgt das Einfrieren, um die Grube vor Überschwemmungen zu schützen?
Künstliches Einfrieren besteht darin, eine im Aquädukt für 2-3 m vergrabene Wand zu schaffen, wobei die Kühllösung, die durch die Rohre zirkuliert, Ammoniak oder flüssiger Stickstoff mit einer Temperatur von -15 ° C ist. -20 ° C. Schritt

Ä.17.15. Wie können die Räume und Fundamente vor Grundwasser und Feuchtigkeit geschützt werden?
Feuchtigkeit kann nach außen dringen. Die Feuchtigkeit kann aufgrund der Einwirkung von Kapillarkräften ansteigen. Zu den Fundamenten führt Feuchtigkeit während des Gefrierens zur Entstehung von Rissen. Am hohen st

Ä.17.16. Für was und wie ist Abdichtungen?
Die Abdichtung wird durchgeführt, um die Wasserdichtigkeit der im Erdreich vergrabenen Bauwerke zu gewährleisten und den Korrosionsschutz von Fundamenten und unterirdischen Bauwerken zu gewährleisten. Manchmal verwendete eine Schicht Zement pa

.1.18.1. Welche Böden werden als strukturell instabil eingestuft?
Strukturell instabile Böden sind Böden, die in ihrem natürlichen Zustand strukturelle Bindungen aufweisen, die unter bestimmten Bedingungen ihre Festigkeit verringern oder vollständig zerstört werden. An

18.7. Wie beeinflusst das Auftauen gefrorener Böden ihre Kompressibilität?
Die Kompressibilität von gefrorenen Böden hängt von Temperatur, Feuchtigkeit und Ladezeit ab (Abbildung F.18.7). Bei Temperaturen nahe Null können gefrorene Böden stark komprimiert werden. Kompressibilität Tauwetter

F.18.12. Welche Aktivitäten werden auf dem ersten Prinzip für den Boden in der Konstruktion auf ihnen verwendet?
Bei der Errichtung von Permafrostböden nach dem ersten Prinzip, um den gefrorenen Zustand in ihnen zu erhalten, ist es möglich: ein Gebäude auf Betten, für die Sande verwendet werden, groß zu bauen

F.18.13. In welchen Böden und wie ist das Vorauftauen während der Konstruktion nach dem zweiten Prinzip angeordnet?
Am meisten bevorzugt wird es in groben Böden mit einem hohen Filtrationskoeffizienten. Während des Auftauens kann das Auftauen mit Hilfe von Nadeln und Wasser erfolgen

F.18.19. Was ist der Grund frostiges Heben des Bodens?
Schwellung ist eine Zunahme des Volumens von wassergesättigtem Boden während seines Gefrierens aufgrund der Tatsache, dass Wasser während des Gefrierens an Volumen zunimmt. Beim Einfrieren vor dem Einfrieren wird Wasser entnommen

F.18.20. Was sind die zwei Arten von zusätzlichen Anstrengungen auf den Fundamenten, wenn der Boden neben ihnen gefriert?
Wenn es zu einem Einfrieren kommt, gefriert es an der Seitenfläche des Fundaments und erhöht daher sein Volumen, so dass das Fundament nach oben gedrückt wird. Auf dem Fundament in diesem Fall

F.18.22. Wie sind Pfahlgründungen im Permafrost angeordnet?
Permafrostböden haben eine hohe Festigkeit, so dass Rammarbeiten nur in kunststoffgefrorenen Böden möglich sind. Die folgenden Arten von Rammgeräten werden verwendet: 1) bürgerliches Scoring

F.18.25. Welche Bedingungen sind für das Auftreten von Setzungen notwendig?
Englisch: www.tis-gdv.de/tis_e/ware/nuesse/cashew/cashew.htm Für das Auftreten von Setzungen eine zusätzliche Befeuchtung von Setzungsböden und gleichzeitig eine mechanische Dichtwirkung in Form einer Belastung von einer Struktur, von ihrem Eigengewicht an Boden bzw

18.26. Welche Feuchtigkeit wird als Anfangsabsenkung bezeichnet und was nennt man den Senkungsindex?
Typischerweise weisen Löss-Setzungsböden unter natürlichen Bedingungen eine hohe Porosität und geringe Feuchtigkeit auf. Strukturelle Bindungen in diesen Böden lösen sich leicht in Wasser. Trägheit manifestiert sich, wenn

18.27. Wie wird die relative Absenkung bestimmt?
Die relative Absenkung wird durch die Ergebnisse der Bodenproben im Kilometerzähler bestimmt. Die Erfahrung beginnt mit einer Bodenprobe mit einem natürlichen Feuchtigkeitsgehalt und dann mit einem bestimmten Wert von Ja

18.38. Was ist das Zeichen für die Art der Subsidenz?
Das Absenken des Bodens erfolgt unter Einwirkung von Lasten, die von den Fundamenten übertragen werden, und aufgrund seines Eigengewichts des Bodens. Berechnete Senkungswerte erlauben, die Art der Bodenverhältnisse durch Senkung zu bestimmen:

.1.18.35. Was sind die konstruktiven Maßnahmen beim Bau von sinkenden Böden?
Sie werden gewöhnlich im Bau von Subsidenzböden vom Typ II verwendet. Sie bestehen darin, die räumliche Starrheit von Gebäuden zu erhöhen - indem sie in durch Sedimentationsnähte getrennte Blöcke schneiden;

.1.18.36. Wie können Sie die Bodensenkungseigenschaften von Böden beseitigen?
Sinkende Eigenschaften können wie folgt eliminiert werden: 1. Verdichtung von Böden mit schweren Stampfern. Beim Stampfen mechanisch brechen strukturelle Bindungen im Boden. Für Bodenart I tra

F.18.43. Wie bestimmt man den Anstieg der Oberfläche der Basis von Quellböden?
Dies geschieht durch eine schichtweise Summierung. An der Basis des Fundaments wird die Gegenwirkung vom Gewicht des nichtbenetzten Bodens berücksichtigt An der unteren Grenze der Quellzone wird die Bedingung gestellt, unter welcher die Mengen liegen

F.18.44. Mit welchen Maßnahmen wird der Quelldruck verhindert?
Übernehmen: 1) Wasserschutzmaßnahmen; 2) vor dem Einweichen; 3) Massepads; 4) Schlitzquellböden. Mit Wasserschutzmaßnahmen wird der Boden vor dem Absturz geschützt.

F.18.46. Welche konstruktiven Maßnahmen werden für Gebäude und Bauwerke auf Quellböden eingesetzt?
Dazu gehört die Erhöhung der Steifigkeit von Strukturen. Die Gebäude sind durch Sedimentationsnähte von nicht mehr als 30 m Länge in kurze Blöcke unterteilt. Gebäude sind empfindlicher gegenüber Unebenheiten

F.18.47. Welche Eigenschaften charakterisieren Schlamm, Band Lehm, Torfböden und Torf?
Eine Besonderheit dieser Böden ist ihre hohe Wassersättigung und hohe Kompressibilität, die sich in der Überwindung der Festigkeit von strukturellen Bindungen zeigt. Sie besitzen ihre thixotropen Eigenschaften

.1.18.55. Welche Merkmale sollten bei der Errichtung von Gräben in schwachen Böden berücksichtigt werden?
Es ist notwendig, die Stabilität der Mauern der Gruben, den Schutz der Böden vor Niederschlag, Einfrieren, vor Schäden durch Mechanismen und Überschwemmungen zu gewährleisten. Bei der Entwicklung von Gräben durch Mechanismen eine Spur

F.19.3. Welche Größen von kompressiblen Schichten werden für Eluvialböden empfohlen?
Zu den eluierten Böden gehören die Verwitterungsprodukte des Grundgesteins, wenn sie am Ort der Verwitterung verbleiben. Haltung

F.19.7. Was sind die Prinzipien von Design und Schutzmaßnahmen beim Bau von unterminierten Gebieten?
Gebäude und Strukturen werden nach starren oder flexiblen flexiblen Konzepten gestaltet. Im ersten Fall (nach einem starren Schema) wird die Berechnung gemäß dem ersten Begrenzungszustand gemäß einem flexiblen Schema - gemäß dem zweiten - durchgeführt. Für Stola

.20.20.6. Welche Schwingungen heißen periodisch und welche sind harmonisch?
Periodische Oszillationen werden als kontinuierliche Oszillationen bezeichnet, deren Verlauf sich in regelmäßigen Zeitabständen wiederholt, die als Perioden bezeichnet werden. Periodische Schwingungen, deren Graphen Funktionen von C sind

Ä.20.9. Welche Arten von Fundamenten werden für den Einsatz bei dynamischen Belastungen empfohlen?
Flach- und Pfahlgründungen werden verwendet. Sie können monolithisch, vorgefertigt, monolithisch und vorgefertigt sein. Statische Lasten auf solchen Fundamenten von Geräten sind normalerweise gering. Praktisch

F.20.25. Welche speziellen Empfehlungen können für die Gestaltung seismisch resistenter Fundamente gegeben werden?
Es empfiehlt sich, das Klebeband, die Querbänder und die Plattenfundamente aufzutragen. Gelenke sind mit Verstärkungsgewebe verstärkt. Separate Säulenfundamente sind durch Balken verbunden. In Gebäuden über 9 Etagen

.2.21.2. Welche Gründe können die Sanierung von Stiftungen erforderlich machen?
1) Ändern der Eigenschaften von Böden von Basen. Dies kann aufgrund von Veränderungen in der hydrogeologischen Situation - Grundwasserspiegel, Aggressivität, Verschmutzung durch technische Abfälle - auftreten.

F.21.4. Wie wird empfohlen, den zulässigen Druck auf die Böden der Fundamente bestehender Fundamente nach dem Wiederaufbau zu bestimmen?
Der zulässige Druck unter der Fundamentbasis ist in diesem Fall wie üblich auf den Wert des Bemessungswiderstandes begrenzt. Der berechnete Widerstand R wird durch die Formeln und Empfehlungen bestimmt

.2.21.7. Wie ist die Erweiterung von Stiftungen?
Wenn der berechnete Widerstand kleiner ist als der durchschnittliche Druck unter der Basis des Fundaments, wird die Sohle erweitert. Die neben dem verbreiterten Fundament gestapelten Blöcke sind daran befestigt. Celesobr

F.21.10. Welche zusätzliche Bedingung sollte in Bezug auf Sedimente beim Bau von Gebäuden neben den bestehenden erfüllt werden?
Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Bau von Unterhäusern neben den bereits bestehenden Häusern zu einer wesentlich geringeren Schädigung bestehender Häuser geführt hat als die Errichtung höherer Häuser in einer Reihe.

F.21.11. Welche Bedingungen sollten erfüllt sein, wenn der Bau in der Nähe der bestehenden Gebäude und Strukturen durchgeführt wird?
Wenn die Konstruktion in der Nähe des bestehenden Gebäudes ausgeführt wird und die Höhenmarkierungen der Sohlen ihrer Fundamente übereinstimmen, kann die gesamte Ausgrabung bis zur Wand des bestehenden Fundaments bearbeitet werden

Teil II. Grundlagen und Grundlagen
F.1. Allgemeine Informationen F.2. Ingenieur- und geologische Untersuchungen F.3. Laden Sie F.4. Limit States F.5. Grundlegende Design Gründe