Wie bohrt man ein Loch in Beton ohne viel Aufwand?

Das Bohren von Löchern in Betonkonstruktionen kann als ein alltägliches Ereignis bezeichnet werden, das die Aufmerksamkeit der Benutzer nicht verdient, wenn nicht eines - um ein Loch in Beton zu bohren, müssen Sie wissen, was zu bohren und zu bohren ist.

Wie bohrt man Löcher in Beton?

Je nach Verwendungszweck und Durchmesser des Loches im Beton werden verschiedene Werkzeuge und Bohrtechniken eingesetzt. In jedem Fall, zum Bohren von Löchern in Beton kann kein universelles Werkzeug - die üblichen Bohrer für Holz oder Metall.

Die Härte von Bohrern für Metall und noch mehr für Bohrer auf Holz ist wesentlich geringer als die Härte von Beton, daher wird ein solches Werkzeug an den ersten Umdrehungen eines elektrischen Bohrers oder Perforators sofort unbrauchbar - es wird stumpf, "brennt" oder bricht durch den "Körper".

Am besten ist es, ein Werkzeug mit Hartmetall-Gewindebohrer zu verwenden, das im Alltag "Bohrer mit einer spitzen Spitze" genannt wird. Als Referenz. Der Gewinn ist eine harte Legierung der Materialien Wolframkarbid und Kobalt im Verhältnis 90:10. Die Legierung hat eine hohe Härte (80-90 Einheiten auf der Rockwell-Skala) und wird zum Bohren von Steinen, Bohren von Beton, Ziegeln und anderen "Stein" -Baumaterialien verwendet.

Der Sieg wurde 1929 von Ingenieuren der UdSSR entwickelt und erhielt einen so lauten Namen für seine einzigartige Härte und relativ geringen Kosten im Vergleich zu technischen Diamanten (Konkurrenten im Bereich der Schneidwerkzeuge).

Sie können Bohrer mit einem spitzen Tipp in jedem Werkzeugbau, Baustoffhandel oder Online-Shop von Baustoffen und Werkzeugen kaufen.

Bohrwerkzeug

Gleichzeitig ist es notwendig zu wissen und zu verstehen, dass es möglich ist, eine Haushaltsbohrmaschine oder einen Perforator als Bohrschrauber mit einer Nasenspitze bis zu einem bestimmten Durchmesser zu verwenden.

Zum Bohren der Betonoberfläche ist es besser, ein professionelles Werkzeug zu verwenden

In der Regel kann eine elektrische Haushaltsbohrmaschine, die mit einem Twistlot-Bit ausgestattet ist, problemlos Löcher in Beton mit einem Durchmesser von 5 bis 15 mm bohren. Löcher mit einem Durchmesser von 15 bis 30 mm können mit einer elektrischen Bohrmaschine (Perforator) gebohrt werden, die mit einem Spezialbohrer ausgestattet ist, der eine Stange aus Werkzeugstahl mit einem angelöteten Ende am Ende ist.

Größere Bohrungen (von 30 bis 100 mm) erfordern spezielle Kronenbohrer mit Pobedit (oder Diamant) -Einsätzen (auch auf dem freien Markt erhältlich) und leistungsstarke Ausrüstung - eine professionelle Bohrmaschine oder professionelle Locher.

Wenn es eine Aufgabe gibt, wie man ein Loch in Beton mit einem Durchmesser von mehr als 100 mm bohrt, sollten Sie die Selbstverwirklichung dieses Prozesses aufgeben und Diamantbohrungen von einem spezialisierten Unternehmen bestellen, das bei seiner Arbeit spezielle Geräte verwendet, die Löcher bis zu 400 mm Durchmesser bohren können.

Wie bohrt man Beton mit einem Bohrer?

Jeder von uns ist immer wieder auf die Notwendigkeit gestoßen, an den Wänden verschiedene Gegenstände anzubringen, die dem Interieur eine Vielfalt geben, Komfort schaffen oder einfach an angenehme Momente des Lebens erinnern. Meistens müssen Sie Lampen und Wandlampen, Gemälde und Fotografien, Spiegel und Regale auf einer Betonoberfläche befestigen, eine Klimaanlage oder einen Fernseher installieren. Wenn man bei einem kleinen Bild oder einem Foto durch Nageln einen Nagel in die Wand bekommt, dann stellt sich bei größeren und schweren Objekten die Frage nach Bohrlöchern. Um Missverständnisse beim Arbeiten mit Beton zu vermeiden, z. B. Bruch eines Bohrers, Abstumpfung, lohnt es sich, eine Trennwand fachgerecht vorzubereiten, ein Qualitätswerkzeug auszuwählen und den richtigen Bohrer richtig zu wählen.

Werkzeugauswahl und damit arbeiten

Wählen Sie ein Werkzeug, um ein Loch zu bohren, es sollte verstanden werden, dass Ihre Arbeit davon abhängt. Ein guter Bohrer bohrt sorgfältig eine Betonwand, oder ein anderes notwendiges Material, vereinfacht den Bohrvorgang, während ein schlechter Bohrer viel Zeit braucht, die Aufgabe möglicherweise nicht bewältigt oder sie komplizierter macht. Was Sie bei der Auswahl eines Bohrers beachten müssen:

  • Ist es möglich, die Bohrgeschwindigkeit zu ändern? - Dieser Punkt ist wichtig, da die Geschwindigkeitskorrektur den genauen Betrieb des Bohrers gewährleistet und dabei hilft, die Oberfläche nicht zu beschädigen.
  • Gibt es eine Möglichkeit zum Schlagbohren und zur Tiefeneinstellung? - Schlagbohrungen können in Problembereichen eingesetzt werden, um sie zu entschärfen.
  • Ist es möglich, den Bohrer mit beiden Händen zu halten? - Bohrer ist kein einfaches Werkzeug und sollte daher bevorzugte Modelle sein, die mit Griffen ausgestattet sind.
  • Ist die Kraft des Instruments für Ihre Arbeit zufriedenstellend?

Nachdem Sie sich für eine Übung entschieden haben, müssen Sie sich vor Beginn der Arbeit an die Arbeit machen. Nehmen Sie dazu den Bohrer wie eine Pistole in die eine Hand und legen Sie die andere Hand auf den Werkzeuggriff (wenn es sich nicht um eine Konstruktion handelt, wird die Hand in die Nähe der Kartusche gelegt). Es ist notwendig, den Bohrer in Ihren Händen streng horizontal zu halten, damit das Loch nicht mit Verzerrungen und im falschen Winkel arbeitet. Bevor Sie den Bohrer einschalten, warten Sie, bis die Umgebungstemperatur erreicht ist. Plötzliche Temperaturen können Kondensation verursachen. Wenn Sie sich entscheiden, während der Arbeit eine Pause einzulegen, trennen Sie das Gerät.

Oberflächenvorbereitung

Bevor Sie mit dem Bohren beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass sich an der gewählten Überlappungsstelle keine Kabel, Leitungen oder elektrischen Kabel befinden. Der Metalldetektor wird dieser Aufgabe gerecht, da er auf Nichteisenmetalle, Eisen und Stahl reagiert.

Wenn Sie diesen Zustand ignorieren, stolpern Sie möglicherweise über eine Verstärkung, beschädigen eine Bohrmaschine oder Kabel / Rohre, die in der Decke versteckt waren. Wenn dieser Abschnitt alle obigen Anforderungen erfüllt, wird ein Punkt an der Wand markiert, und dann wird mit einer Bohrmaschine eine kleine Vertiefung mit langsamer Geschwindigkeit erzeugt. Es ist auch zu beachten, dass die Oberfläche der Betonwand lockerer ist als die nachfolgenden Schichten.

Drill Auswahl

Dieser Gegenstand kann zu Recht als grundlegend angesehen werden, da die Qualität der Arbeit und die Sicherheit des Bohrers selbst sowie die Genauigkeit der Arbeit vom richtigen Bohrer abhängen. Heute ist der Markt durch eine große Vielfalt an Bohrern vertreten: für die Bearbeitung von Holz, Metall und Beton. Letztere zeichnen sich durch eine dreieckige Spitze aus. Für die Oberfläche von Beton ist es am besten, einen Hartmetallbohrer zu verwenden, zum Beispiel einen Pobeditbohrer. Dieser Bohrertyp zerkleinert das Material, ohne es zu brechen, was ideal für Betonböden ist.

Wenn der Bohrer beim Bohren der Wand nicht vorwärts geht und auf eine dichte Stelle blickt, wird empfohlen, einen Schlag zu verwenden. Nachdem der Stempel in das Loch eingeführt wurde, wird er mit einem Hammer angeschlagen, bis er sich vorwärts bewegt und den Problembereich weicher macht. Danach können Sie weiter bohren.

Es sollte angemerkt werden, dass ein Locher ohne einen Locher mit solchen Schwierigkeiten recht leicht zurechtkommen kann, jedoch werden Löcher für diese Löcher hergestellt, die einen Durchmesser von mehr als 13 mm haben. Wenn Sie Universalbohrer zum Bohren verwenden möchten, müssen Sie daran denken, dass sie gekühlt werden müssen, die Vibration ausgeschaltet werden müssen und nur für einen gewöhnlichen Bohrer geeignet sind.

Ein wenig über das Gerät bohren und installieren Sie den Bohrer

Ein klassischer Bohrer besteht aus einem Stromkabel, einem Knopf, einem Kondensatordraht, einem Revers, Bürsten und Federn, einem Anker, einem Stator, einem Getriebe und einer Kartusche, Lagern, einem Schlüssel und Befestigungsschrauben. Ein richtig eingesetzter Bohrer verbessert die Bohrqualität und kann ihn sichern.

Das erste, was bei der Arbeit mit einer Bohrmaschine überprüft werden sollte, ist, ob der Bohrer selbst verschmutzt ist. Bei der Reinigung wird der Bohrlappen ein großartiger Helfer sein. Wenn der Bohrer lose befestigt ist, besteht die Gefahr, dass er herausfliegt und den Meister verletzt. Dementsprechend muss der Bohrer so weit wie möglich in das Futter eingetaucht werden (bis zum Anschlag!).

Versuchen Sie nicht, den Bohrer durch unvollständiges Eintauchen in die Patrone zu "verlängern"!

Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Bohrer im Werkzeug genau entlang der Achse fixiert ist. Im Falle der Nichtbeachtung dieser Regel wird das Bohren in Beton schlecht ausgeführt, die Form des Loches kann unvorhersehbar sein, und die Ursache all dieser Missverständnisse wird der elementare Effekt des Bohrschlagens sein.

Auswahl an Kraft für Bohrer

Die optimale Leistung für das Arbeiten mit Beton zum Bohren eines Lochs beträgt mindestens 600 W und 2500 Umdrehungen / Min. Dieser Wert muss jedoch je nach Herstellerempfehlung angepasst werden, um den Bohrer nicht zu beschädigen. Wie bereits erwähnt, "bröckelt" der Beton beim Bohren, und das erfordert keine zu hohen Drehzahlen.

Fehler beim Arbeiten mit einem Bohrer

  1. Kleidung und Handschuhe sollten in der Größe sein.

Versuchen Sie nicht, das rotierende Futter mit Ihrer Hand zu halten - dafür gibt es einen Bohrkörper. Andernfalls können Sie sich verletzen. Wenn Sie Handschuhe benutzen - nehmen Sie nicht "mit dem Vorrat". Handschuhe, die nicht für die Größe geeignet sind, können ebenfalls in die Patrone gelangen und Verletzungen verursachen. Overalls sollten nicht hängen - sie können sich aufrollen oder über die Ärmel drücken.

  • Sie sollten nicht mit aller Macht auf den mitgelieferten Bohrer drücken - der Grund wird ein Sturz sein, da es schwieriger wird, das Gleichgewicht zu kontrollieren. Außerdem können Sie den Bohrer brechen. Wenn das Werkzeug durch eine Betonwand hindurchgeht, können die Verletzungen, die es einer Person zufügen kann, mehr als ernst sein.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Wie man eine Betonmauer bohrt

    Der Reparaturprozess in der Wohnung beinhaltet viel Arbeit in Bezug auf die Erstellung von Löchern in den Wänden: Dazu können Werkzeuge verschiedener Designs und Kapazitäten verwendet werden. Viele Handwerker und solche, die selbst Reparaturen machen wollen, wollen lernen, wie man eine Betonwand mit einem gewöhnlichen Bohrer bohrt und ob es überhaupt möglich ist. Für diese Art von Arbeit wird normalerweise ein Perforator verwendet, aber es ist nicht immer dafür geeignet, außerdem, wenn das Werkzeug gekauft werden soll, sind seine Kosten viel höher als die eines Bohrers.

    Merkmale der Wahl des Werkzeugs

    In den meisten Fällen ist es besser, einen Perforator zum Bohren von Beton zu verwenden: Er hat eine erhöhte Kapazität, ist für das Stanzen harter Oberflächen ausgelegt und ermöglicht das Herstellen von Löchern mit großem Durchmesser. Die Verwendung des Tools ist in den folgenden Fällen unpraktisch:

    • die Notwendigkeit, die Wand bis zu einer Tiefe von 10-12 mm zu bohren;
    • Arbeiten mit Schaumbeton, der bei Verarbeitung mit einem Perforator zerbröckelt;
    • in der Arbeit ist es notwendig, nicht mehr als 10-15 Löcher zu machen.
    Betonbohrer

    Vor dem Bohren der Wand ist es wichtig, den Bohrer selbst zu wählen: er sollte nicht entspannt sein, da dieser Typ beim Bohren von Beton ineffizient ist, werden Düse und Kartusche fast sofort unbrauchbar. Die Düsen selbst müssen pobeditovye, für Betonarbeiten ausgelegt sein, die Spitze - mit einer Hartmetall-Beschichtung.

    In einigen Fällen ist die Anschaffung eines Bohrlochers eine gute Lösung: Das Gerät ist teurer als das klassische Modell, hat aber eine erhöhte Leistung, die angepasst werden kann.

    Welche Tipps wählen?

    Bevor Sie ein Loch in die Betonwand bohren, müssen Sie eine Düse des entsprechenden Designs aufnehmen. Folgende Sorten werden für die Arbeit verwendet:

    1. Impact Kronenrad Bits zum Bohren. Wenn mit Beton gearbeitet wird, ist es empfehlenswert, verschiedene Zähne einer separaten Lötung aus den haltbarsten Metalllegierungen zu verwenden. Viele Kronen sind mit SDS-Endstücken zum Einbau in eine Bohrmaschine mit einem Schnellspannbohrfutter ausgestattet. Bohrer eignen sich sehr gut für Betonwände. Wenn sie jedoch mit Metall in Kontakt kommen, können sie brechen. Bevor Sie also eine Stahlbetonwand bohren, müssen Sie überprüfen, ob auf der Baustelle keine Bewehrung für die Bewehrung verwendet wird.
    2. Diamantkronen, die für unbelastete Bohrlöcher ausgelegt sind. Solche Düsen sind moderner und helfen, das Loch in der Betonwand leichter zu machen. Der Rand der Kronen hat eine abrasive Struktur und spezielle Schnitte, in der Produktion wird er durch Sprühen von Diamantsplittern oder Korund verarbeitet. Bevor Sie ein Loch in die Wand machen, müssen Sie nur die gewünschte Länge der Düse wählen: Im Alltag werden Sorten mit einem Durchmesser von bis zu 100-120 mm verwendet, größere Kronen werden in professionellen Arbeiten verwendet. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit zu bohren, ohne die Befestigungsvorrichtung zu beschädigen.
    3. KS-Kronen, die eine Schneide mit Kristall-Diamant-Partikeln haben. Solche Düsen werden für die meisten festen Wände verwendet, einschließlich Bohren von Betonplatten, Außenwänden und Steinstrukturen mit ihnen.
    Bevor Sie mit Bohrgeräten arbeiten, müssen Sie eine Düse wählen, die für die Zusammensetzung, Dicke und Länge geeignet ist

    Vor dem Bohren der Lagerwand oder -wand muss sichergestellt werden, dass die Drähte oder Kabel im Inneren der Arbeit nicht berührt werden.

    Wie bohrt man Beton mit einem Bohrer?

    Normalerweise wird solche Arbeit in den folgenden Fällen durchgeführt:

    • grobe Fertigstellung der Räumlichkeiten;
    • Installation von Einbaumöbeln und -geräten;
    • Installation von Kabeln und Leitungen, wenn die Kommunikation betoniert werden muss.

    Bei der Arbeit mit Pobedit-Düsen ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, einen Metallbohrer zu verwenden, der für die Größe des gebildeten Lochs ausgewählt wird. Ein solches Werkzeug ermöglicht es dem Bohrer, sich nicht zu verklemmen, wenn der Bohrer tief eingetaucht ist: Der Dorn wird in Beton gesetzt und mit Hammerschlägen vertieft, um ein Loch in der Wand zu bilden und die Dichtung zu zerstören.

    Dieser Prozess ist ziemlich lang, die Verwendung von Diamantkronen kann als Alternative dienen: Ein mit solchen Düsen ausgestatteter Bohrer wird nicht im Beton stecken bleiben.

    Arbeiten Sie als Bohrhammer mit einem Diamantbohrer

    1. Bevor Sie ein Loch in die Wand bohren, müssen Sie die gewünschte Düse installieren, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass das Werkzeug in gutem Zustand ist und die Integrität des Bohrers gewährleistet ist.
    2. Es ist notwendig, Beton sorgfältig zu bohren, bei Verwendung von Geräten mit geringer Leistung sollte die Dauer des Dauerbetriebs des Bohrers nicht mehr als 10-12 Minuten betragen. Wenn die Bohrung zeitlich verzögert wird, müssen Sie an dem abgekühlten Motorgerät Pause machen.
    3. Nach dem Bohren der Betonwand wurde deutlich, dass es sich zusätzlich lohnt zu berücksichtigen, dass für jedes neue Loch die Düse bearbeitet werden muss. Sie können die Oberfläche mit Wasser benetzen, um den Vorgang zu erleichtern und das Metall vor Verformung zu schützen.

    Der ganze Prozess der Arbeit kann auf dem Video gesehen werden:

    Wenn Sie mit einem festsitzenden Bohrer konfrontiert werden, können Sie ihn nicht gewaltsam herausnehmen: Dadurch wird die Befestigung abgebrochen und die Spitze bleibt im Beton. Sie müssen die Düse abziehen, eine Krone mit reduziertem Durchmesser wählen und sie verwenden, um das festsitzende Element herauszuziehen.

    Expertenrat

    Bevor Sie sich entscheiden, Betonwände zu bohren und zu beginnen, sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

    • wenn der Lochdurchmesser 12 mm überschreitet und die Tiefe 10-11 cm beträgt, ist es besser, einen Stempel oder eine Hybridvorrichtung (Bohrstempel) zu verwenden;
    • Wenn Löcher für Kunststoffdübel gemacht werden, sollte die Tiefe 7-10 mm größer sein als die Größe des Befestigers, da Betonstaub und kleine Steinpartikel innen bleiben;
    • Der Arbeitsbeginn sollte bei niedrigen Drehzahlen erfolgen, damit sich die Düse aufgrund des erhöhten Drehmoments nicht bewegt. Der Schockmodus wird aktiviert, wenn der Bohrer 2-4 mm tief ist.
    • Der Staub, der während des Bohrvorgangs entstanden ist, kann mit einem Staubsauger gereinigt werden. Es ist ratsam, dies während des Prozesses zu tun, den Bohrer regelmäßig anzuhalten und das Loch von Betonpartikeln zu reinigen.
    • Beachten Sie unbedingt die Sicherheitsvorkehrungen bei der Arbeit: Sie müssen Handschuhe tragen, um das Risiko des Rutschens der Griffe und der Schutzbrille zu vermeiden, damit das Baby nicht in Ihre Augen gelangt und die Schleimhaut nicht beschädigt.

    Maßtabelle für Dübelbohrer

    In den meisten Fällen wird die Betonwand mit einem Perforator gebohrt, wobei auf einen Bohrer verzichtet wird. Wenn Sie im Rahmen der Reparatur nicht mehr als 15-20 Löcher machen müssen oder die Wand aus Schaumbeton besteht, ist die Verwendung eines Bohrers die beste Wahl, um Zeit und Geld zu sparen.

    Bevor Sie ein Loch stanzen, müssen Sie sicherstellen, dass die Verdrahtung an dieser Stelle nicht passiert, und prüfen, ob die Düse für solche Arbeiten geeignet ist (die Länge und Wirksamkeit der Arbeit hängt davon ab, mit welchem ​​Bohrer der Bohrer ausgestattet ist). Bei der Entscheidung, wie man die Wand bohrt, sollte man auf die Siegerkronen achten: Mit einem solchen Bohrer kann man mit einem Bohrer leicht ein Loch mit einer Tiefe von bis zu 10-12 cm bohren.

    Bohren Sie ein Loch in den Beton unter dem Rohr

    Betonbohren

    Eine Lösung aus Beton und seinen Subtypen ist seit langem als starkes Bauprodukt anerkannt und daher schwierig zu bohren. Der Grund dafür ist ihre Struktur und verwendeten Komponenten. Während des Betriebs läuft das Gerät ständig in unüberwindbare Komponenten, die den Bohrer sogar beschädigen können. Aus diesem Grund kann der Preis für das Bohren von Beton sehr unterschiedlich sein und von vielen Nuancen abhängen.

    Wählen eines Werkzeugs zum Bohren

    Locher bohren

    Das Potenzial dieses Werkzeugs beim Bohren in die Betonoberfläche ist nicht begrenzt. Oft sind sie auf den maximal zulässigen Durchmesser des Gerätes beschränkt, dessen Größe nicht mehr als 5 Zentimeter beträgt. Und gleichzeitig kann ein großer Teil dieser Geräte ein Loch mit einem Durchmesser von 3 Zentimetern bohren. Manchmal mag das reichen, aber es gibt Situationen, in denen diese Größe nicht ausreicht. Zum Beispiel hängt das Volumen des Lochs für die Installation der Belüftung von einer großen Größe ab, und in einer solchen Situation wird der Perforator die Aufgabe nicht bewältigen.

    Wenn Sie einen Bohrhammer mit Ihren eigenen Händen benutzen, kann ein anderes Problem auftreten. Während des Bohrens können Sie mit einem Bohrer auf die Armatur stoßen. Dies kann zum Bruch des Instruments führen. Im besten Fall hört der Schlag beim Metall auf und sie können nicht weiterarbeiten. Es wird deutlich, dass es bei Vorhandensein von Betonbewehrung schwierig, wenn nicht unmöglich ist, einen Perforationsbohrer zu betreiben. Aber wenn die Arbeitsbedingungen nicht das Vorhandensein von Bewehrungsstäben erfordern, dann ist dieses Werkzeug eine ausgezeichnete Wahl.

    Hartmetall-Krone

    Diese Ausrüstung zeichnet sich dadurch aus, dass Löcher mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern bis 45 Zentimetern gebohrt werden. Aber die Eigenschaften eines konventionellen Perforators machen es unmöglich, eine Krone mit einer Größe von mehr als 25 Zentimetern zu installieren. Der Grund dafür ist, dass die Leistung des Werkzeugs zu niedrig ist. Wenn Sie große Kaliber bohren müssen, sollten Sie ein anderes Werkzeug verwenden.

    Die Ausrüstung ist größer, unterscheidet den Schaft von einer anderen Form. Es gibt jedoch spezielle Adapter, die die Verwendung von großen Kronen bei Werkzeugen mit geringer Kraft ermöglichen. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Option nicht immer vorteilhaft und sicher ist, da das Gerät durch die Installation einer großen Krone beschädigt werden kann. Ja, und das Bohren von Löchern in Beton mit der dünnen Methode kann gefährlich sein.

    Dieses Gerät hat einige Nachteile, die die Fähigkeit solcher Geräte einschränken:

    • Kann Rebar nicht bohren. Bei einer Kollision mit Metall wird die Hartmetallkrone zerstört. Und wenn dünnes Metall gebohrt werden kann, kann keine dicke Verstärkung gebohrt werden.
    • Im Fall einer Krone kann der Beton bis zu einer großen Tiefe gebohrt werden. Dieser Indikator ist auf die Schüssel beschränkt. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie mit diesem Gerät Löcher in eine ausreichend dicke Wand und ein Rohr bohren können.

    Der Punkt beim Bohren eines Lochs mit einer Krone besteht darin, die Düse und die Spitze nacheinander anzubringen. Wenn die für die Krone erforderliche Tiefe erreicht ist, ist es notwendig, die Mitte in dem Loch mit Hilfe einer Lanze zu bohren, nachdem das Verfahren wiederholt wurde, bis das notwendige abgeschlossen ist.

    In diesem Fall tritt jedoch ein anderes Problem auf - die begrenzte Tiefe der Immersionsspitzen. Diese Nuance kann eliminiert werden, wenn eine spezielle Verlängerung für die Krone richtig durchgeführt wird. Es ist wichtig zu wissen, dass bei solchen Arbeiten mit Beton viel Staub in der Nähe ist.

    Im Endeffekt ist der Prozess lang und schwierig. Manchmal ist die beste Lösung, eine andere Art von Werkzeug zu verwenden. Aber welches andere Werkzeug können Sie verwenden?

    Diamantkrone

    Diamantbohren in der Betonoberfläche hat an Popularität gewonnen und wird sowohl im persönlichen Bau als auch im industriellen Maßstab verwendet. Diese Art der Ausrüstung für die Bearbeitung von Beton hat eine beeindruckende Liste von Vorteilen:

    • Mit diesem Werkzeug können Sie Betonwand und -rohre, Bewehrungsstäbe und sogar Schaumbeton bohren. Dies ist aufgrund der besonderen Eigenschaften von Diamant vor allem aufgrund seiner hohen Härte möglich.
    • Diese Art von Ausrüstung hat eine spezielle röhrenförmige Struktur, die es ermöglicht, ein Loch in einer beliebigen Tiefe in einer Operation zu bohren. Zuerst werden die Wände oder Rohre gebohrt, und dann kann man ein Betonstück herausziehen.
    • Die Struktur der Ausrüstung hat eine andere Eigenschaft, diese Kühlung mit Wasser. Während des Betriebs des Werkzeugs wird nicht viel Staub erscheinen. Und das ist ein handfester Vorteil.
    • Mit dieser Art von Gerät können Sie Schaumbeton und andere Materialien mit hoher Genauigkeit bohren. Bei einer Bohrlänge von ca. 25 cm hat das fertige Loch die passende Größe. Aufgrund der Struktur des Instruments gibt es keine Fehler und Abweichungen.

    Es sollte jedoch angemerkt werden, dass ein solches ausgezeichnetes Werkzeug Nachteile aufweist. Der Hauptgrund sind die hohen Kosten. Der Bohrer und die Krone sind auch teuer. Aber wenn es notwendig ist, in einer Wohnung zu bohren, zum Beispiel in einer Fliese, dann können Sie kleine Kronen kaufen, deren Preis akzeptabel ist.

    Dieser Bohrertyp wird auf Bohrern oder Bohrern montiert, die nicht mit Wasser gekühlt werden. Sie haben eine Grenze für die Tiefe des Bohrens aufgrund des Plattierungsvolumens. Dies bedeutet, dass mit einem Diamantbohrer gebohrt wird, der Löcher in jedem Winkel macht.

    Der Vorteil ist die Fähigkeit, verschiedene Arten von Baustoffen zu bohren - Ziegel, Granit, Granit und viele andere.

    Betonbohrtechnik

    Starten des Prozesses mit einem Nicht-Diamant-Werkzeug ist das gleiche.

    In solchen Werken lohnt es sich, die Meinung der Profis zu hören. Jeder zweite Baumeister wird Ihnen sagen: "Ich werde ein Loch bohren, nachdem die Markierungen auf der Arbeitsfläche gemacht wurden, nur so können Sie sicher sein, dass wir richtig bohren werden". Egal welche Art von Werkzeug verwendet wird, müssen Sie zuerst die Maschine auf kleine Drehungen umstellen. Bohren Sie in diesem Zustand eine kleine Vertiefung. Mit Hilfe solcher Manipulationen können Sie ein Loch mit den geringsten Lohnkosten durchführen. Und da der Bohrer nicht chaotisch arbeitet, bleibt die Bohrgenauigkeit der Wand erhalten. Danach können Sie die Ausrüstungsgeschwindigkeit hinzufügen und in einen Schockzustand wechseln.

    Wenn die Verwendung von Kunststoffdübeln vorgesehen ist, sollte das Loch etwas tiefer als die Länge des Dübels sein. Beim Bohren von Flächen in der Wohnung sammelt sich farbiges Material im Loch an, daher sollten Sie dies bei der Arbeit berücksichtigen und die Tiefe mit einem kleinen Rand festlegen.

    Egal was Sie tun, Bohrwände oder Bewehrungskörbe, dieser Prozess ist auf der physikalischen Ebene ohnehin schwierig. Schließlich hat das Gerät ein ordentliches Gewicht und zusätzlich die Vibration des Bohrers. Wir dürfen nicht die beträchtliche Menge an Staub vergessen, die während des Betriebs des Geräts entstehen wird. Es ist jedoch möglich, mit Staub umzugehen, wenn Sie zuerst einen speziellen Staubsammler kaufen.

    Wie bohrt man ein Loch mit großem Durchmesser?

    Für bestimmte Bauarbeiten können große Löcher erforderlich sein. Zum Beispiel für die Montage von Steckdosen, Boxen für die Verteilung von Kabeln, Lüftung. Sie können mehrere kleinere Löcher machen und sie dann mit einem Meißel zusammenführen, aber in diesem Fall hat das Loch ungleiche Kanten.

    Aber es gibt Situationen, in denen die Arbeit so sorgfältig wie möglich erledigt werden muss. In diesem Fall nützliche Spezialkrone für Arbeiten auf Beton. Diese Düsen unterscheiden sich in der Größe. Wenn die Bohrer häufig verwendet werden, dienen sie kurze Zeit - so starke Materialien wie Bewehrungsstäbe oder Granit verursachen sie zu brechen.

    Um die Betriebszeit zu erhöhen, ist es notwendig, zunächst eine kleine Bohrung bei niedrigen Drehzahlen durchzuführen. Als nächstes werden die Beton- und Bewehrungsstäbe mit einem Meißel entfernt und erst dann werden die Löcher fertiggestellt, wobei die gewünschte Krone aufgebracht wird.

    Allgemeine Arbeitstipps

    Wenn Sie beim Arbeiten mit einer Krone auf Bewehrungsstäbe stoßen, können Sie diese mit einer Standarddüse ausbohren, aber Sie können Steine ​​mit einem Durchbohrer brechen. Ein Loch in einer Betonwand kann mit einem handgefertigten Piercer hergestellt werden. Es wird von einer Düse mit einem Durchmesser von 0,8 cm montiert und das Ende der Düse wird zu einer Schwalbenschwanzform geschliffen. Wenn man das Loch macht, wird der Piercer in der Hand gehalten und mit einem Hammer darauf geschlagen.

    Um die Lebensdauer der Krone während des Betriebs zu erhöhen, ist es wünschenswert, sie periodisch mit Wasser zu befeuchten.

    Es gibt Situationen, in denen Sie das Loch benutzen müssen, und das zerbröckelte Material fliegt in die Augen einer Person. In diesem Fall können Sie einen speziellen Trichter auf dem Stempel oder der Schraube anbringen. Wenn Sie die Schraube in der Betonoberfläche installieren müssen. dann wird die folgende Manipulation zur Rettung kommen. Es ist notwendig, ein kleines Nylonstück in das Loch zu legen und es dort mit einem glühenden Nagel zu schmelzen. Danach können Sie die Schraube drehen, dank dem gefrorenen Nylon, wird es fest in der Wand halten.

    Wenn der Dübel dringend benötigt wird, aber nicht, können Sie mit einem Stück Aluminium- oder Kupferrohr aus der Situation kommen. Es muss auf das erforderliche Kaliber komprimiert und in das Loch gesetzt werden.

    Bei jeder Konstruktionsmanipulation müssen alle Arten von Löchern ausgeführt werden. Für solche Operationen gibt es eine riesige Liste von Werkzeugen und Geräten, die Löcher in verschiedene Baumaterialien bohren können.

    Bohren von Löchern in Beton: die notwendige Ausrüstung und Technologie

    14. September 2015

    Jeder Meister war mindestens einmal mit der Notwendigkeit konfrontiert, Beton zu bohren. Dies wirft einige Fragen auf, beispielsweise welche Ausrüstung und Technologie zu verwenden ist. Wenn Sie sich der Aufgabe nicht korrekt nähern, kann das Ergebnis ein Fehler sein.

    Die Wahl der Werkzeuge zum Bohren von Beton

    Wenn Sie Löcher in Beton bohren möchten, empfiehlt es sich, mit dem Werkzeug zu beginnen. In diesem Fall können Sie eine von zwei Optionen verwenden, die erste ist der Schlagbohrer und die zweite ist der Schlag. Die letztere Lösung ist vorzuziehen, da die Hauptaufgabe dieses Werkzeugs das Stanzen von Löchern in Stein oder Beton ist. Mit diesem Gerät ist es möglich, die Löcher mit ausreichend beeindruckenden Durchmessern, zu empfangen, während auch der beste Qualität Bohrhammer nicht in der Lage sein wird, Löcher zu machen, die einen Durchmesser von mehr als 12 cm. Wenn jedoch mit Schaumbeton arbeiten, in diesem Fall ist es notwendig, genau bohren zu wählen, da Puncher breche einfach an der Wand.

    Wenn Sie Löcher in Beton bohren müssen, dann können Sie keinen unbelasteten Bohrer für die Arbeit verwenden, es ist nicht nur nutzlos, es kann auch Werkzeugbruch verursachen. Wenn Sie nur ein paar Löcher machen müssen, dann ist eine Bohrmaschine ohne Locher, während wenn Sie viele Löcher bilden müssen, dann ist das Mieten oder Kaufen der entsprechenden Ausrüstung notwendig. In diesem Fall geht es nicht nur um Zeit- und Arbeitsaufwand, sondern auch darum, dass Geräte dieser Art nicht für hohe Lasten ausgelegt sind, aber bei unsachgemäßer Handhabung die Geräte unbrauchbar werden können. Wenn Sie noch eine Bohrmaschine verwenden müssen, müssen Sie einen Pobeditbohrer verwenden, der für die Bearbeitung von Beton ausgelegt ist. Die Spitze muss eine Beschichtung in Form einer harten Legierungsbeschichtung aufweisen.

    Diamantbohrer und anderes Zubehör

    Das Bohren von Löchern in Beton kann mit kreisförmigen Bohrern erfolgen, die oben mit einer Diamantschicht versehen sind. Sie sind so konzipiert, dass sie mit Bohrgeräten zusammenarbeiten, die Löcher mit einem Durchmesser von 25 Zentimetern bohren können. Es sollte angemerkt werden, dass solche Geräte ziemlich teuer sind, so dass es keinen Sinn macht, sie für den Hausgebrauch zu kaufen.

    Wenn während der Reparatur Platz für eine Steckdose oder einen Schalter geschaffen werden muss, sollten Kronen für das Arbeiten mit Beton verwendet werden. Auf dem Umfang der Arbeitsfläche und sie haben Löten aus Hartmetall-Legierungen. Ihr Durchmesser kann von 35 bis 120 Millimeter variieren. Allerdings sind die am häufigsten verwendeten Kronen, deren Größe 68 Millimetern entspricht. Dies liegt daran, dass ein solcher Durchmesser für den Einbau von Steckdosen erforderlich ist.

    Wenn Sie mit einer Krone Löcher in Beton bohren möchten, müssen Sie den Schlag-Schlagmodus ausschalten. In der Regel sind solche Vorrichtungen in der Lage, Löcher zu bilden, deren Tiefe nicht mehr als 15 cm beträgt.Wenn für eine beeindruckendere Dicke tiefer in die Wand eingetaucht werden muss, kann eine Verlängerungsdüse verwendet werden. Ähnliche Kronen können zusammen mit einem Bohrer verwendet werden. Im Gegensatz zu den vorherigen werden solche Zusätze mit einer Wolframkarbidlegierung um den Umfang herum beschichtet. Der Vorteil hier ist, dass, wenn es notwendig ist, ein Loch in den Beton zu machen, der mit Fliesen ausgekleidet ist, dann ist es nicht notwendig, die Düse zu wechseln, es wird in der Lage sein, nicht nur die dekorative Schicht, sondern auch den Beton selbst gut zu bohren. Wenn Sie Löcher in Beton bohren möchten, können Geräte der beschriebenen Art mit Kronen verwendet werden, aber der Bohrer sollte keine Leistung über 1000 Watt haben.

    Verwendung von Buren

    Wenn ein Perforator vorhanden ist, den Sie zusammen mit einem Bohrer verwenden möchten, kann der Durchmesser des letzteren zwischen 4 und 80 mm variieren. Oft fragen sich Anfänger, wie man den richtigen Bohrerdurchmesser wählt.

    Zusammen mit dem Perforator wird empfohlen, einen Satz Bohrer für Metall zu kaufen. Qualitätsbausätze haben jedoch einen sehr hohen Preis, daher sollte der Durchmesser der gleiche sein wie der des Dübels, der darin eingefügt werden soll. Beim Kauf eines solchen Bohrers wird empfohlen, herauszufinden, welchen Schwanz sie haben - SDS + oder SDS-max.

    Merkmale des Betonbohrens

    Wenn Sie sich entscheiden, Löcher in Beton mit einem Perforator zu bohren, müssen Sie zunächst prüfen, ob sich Verunreinigungen in der Kartusche befinden. Wenn sie gefunden werden, ist es notwendig, sie mit Hilfe von Lumpen zu entfernen, andernfalls können einige Schwierigkeiten während der Operation entstehen.

    Beim Einsetzen eines Bohrers in das Bohrfutter muss sichergestellt werden, dass er rechtwinklig installiert ist, während der Schaft am Anschlag montiert ist. Das größte Problem, das beim Bohren auftreten kann, ist eine Kollision eines Bohrers mit Metallfittings. In der Regel tritt dies auf, wenn es notwendig ist, die Wand in großer Tiefe zu durchstechen. In diesem Fall sollte der Anker durch den Dorn geführt werden, erst danach kann die Arbeit fortgesetzt werden. Wenn die Löcher mit einem Schlagbohrer hergestellt werden, hilft der Bohrer für Metall, die Arbeit zu bewältigen.

    Assistentenempfehlungen

    Wenn mit einer Krone ein Loch in den Beton gebohrt wird, muss alle 15 Minuten eine Pause für die gleiche Zeit gemacht werden. Dies liegt daran, dass das nicht-professionelle Tool nicht für Langzeitbelastung ausgelegt ist. Während dieser Zeit wird nicht nur das Gerät abkühlen, sondern auch das Verbrauchsmaterial. Bevor Sie mit der Arbeit fortfahren, ist es notwendig, den Bohrer mit Wasser zu befeuchten, dies wird seine Lebensdauer verlängern.

    Fazit

    Wenn das Laserbohren von Löchern in Beton durchgeführt wird, kann ein Lösen der Wandabschnitte von der Rückseite auftreten. In diesem Fall ist es notwendig, die Geschwindigkeit zu verringern, dann wird der Prozess etwas langsamer ablaufen. Obwohl die Manipulation viel Zeit in Anspruch nimmt, bleibt die Außenwand unberührt.

    Diese zehn kleinen Dinge, die ein Mann immer bei einer Frau bemerkt: Glauben Sie, Ihr Mann weiß nichts über weibliche Psychologie? Es ist nicht so. Keine einzige Kleinigkeit wird sich vor dem Blick eines liebenden Partners verstecken. Und hier sind 10 Dinge.

    Warum werden manche Babys mit dem "Kuss eines Engels" geboren? Wie wir alle wissen, sind die Engel den Menschen und ihrer Gesundheit gegenüber freundlich. Wenn Ihr Kind einen sogenannten Engelskuss hat, dann sind Sie es nicht.

    Warum brauche ich eine kleine Tasche an Jeans? Jeder weiß, dass es eine winzige Tasche auf Jeans gibt, aber nur wenige Leute haben sich gefragt, warum er gebraucht wird. Interessanterweise war es ursprünglich ein Ort für XP.

    Es stellt sich heraus, dass manchmal sogar der lauteste Ruhm im Misserfolg endet, wie es bei diesen Prominenten der Fall ist.

    Wie man jünger aussieht: die besten Frisuren für die über 30, 40, 50, 60 Mädchen in 20 Jahren kümmern sich nicht um die Form und Länge der Haare. Es scheint, dass die Jugend für Experimente zum Aussehen und zu gewagten Locken geschaffen wurde. Aber das Letzte

    Im Gegensatz zu allen Stereotypen: Ein Mädchen mit einer seltenen genetischen Störung erobert die Welt der Mode. Das Mädchen heißt Melanie Gaidos, und sie brach schnell in die Modewelt ein und schockierte, inspirierte und zerstörte dumme Klischees.

    Löcher in Beton bohren: Bohren mit Bohrern und Diamantbohrern

    Beton, wie es bekannt ist, ist ein hartes und haltbares Material, aufgrund dessen es in der Konstruktion sehr populär ist. Aufgrund dieser Eigenschaften verursacht ihre mechanische Verarbeitung jedoch gewisse Schwierigkeiten. Insbesondere die Aufgabe, ein Loch in Beton zu stanzen, entsteht oft vor Haushandwerkern?

    Als nächstes werden wir versuchen, diese Frage zu beantworten und die effektivsten Wege zur Herstellung von Löchern in Betonoberflächen zu betrachten.

    Betonbohrverfahren

    Die Wahl der Methode, Löcher in Beton zu erhalten, hängt von den Aufgaben ab:

    • Wenn es notwendig ist, ein Loch mit kleinem Durchmesser zu erhalten, zum Beispiel, um den Dübel in Beton zu installieren. Verwenden Sie dann einen Schlag mit einem speziellen Bohrer. mit einer Hartmetallspitze.
    • Wenn Sie einen großen Durchmesser haben möchten, zum Beispiel zum Halten von Rohren, Installieren von Auslässen usw. Verwenden Sie Diamantbohrlöcher in Beton mit speziellen Kronen.

    Sehen wir uns nun beide Technologien genauer an.

    Hartmetall-Bit

    Löcher bohren

    Bohrer oder wie sie genannt werden, haben Betonbohrer eine schraubenförmige Stange und, wie oben erwähnt, eine Hartmetallspitze. Der Schaft kann glatt und zylindrisch sein, für Schlagbohrer oder nach SDS-Standard für Bohrhämmer.

    Mit ihrer Hilfe können Sie Löcher mit kleinem und mittlerem Durchmesser machen.

    Anweisungen zur Durchführung dieses Verfahrens sind wie folgt:

    • Bevor Sie ein Loch in den Beton schlagen, müssen Sie den Ort identifizieren, an dem Sie bohren möchten.
    • Dann wird die Spitze in den Patronenstanze oder Bohrer eingesetzt. Dies stellt den Tiefenanschlag auf die gewünschte Position ein.

    Auf dem Foto - Bohren mit einem Perforator

    • Als nächstes sollte der Bohrer an dem beabsichtigten Punkt anliegen und das Werkzeug einschalten. In diesem Fall müssen Sie eine gewisse Betonung auf die Düse ausüben. In regelmäßigen Abständen muss der Bohrer aus dem Loch entfernt und mit Wasser befeuchtet werden, um eine Überhitzung zu vermeiden.
    • Nachdem die erforderliche Tiefe erreicht ist, wird die Arbeit gestoppt.

    Ich muss sagen, dass Sie das Loch und einen gewöhnlichen Bohrer ohne einen Schlag durchführen können. Dafür benötigen Sie einen Schlag mit einem Hammer. In einer solchen Situation muss der Bohrer regelmäßig aus dem Loch entfernt werden und der Beton mit einem Schlag zerschlagen werden.

    Diamantkernbohren

    Oft besteht die Notwendigkeit, in einem Betonloch mit großem Durchmesser zu arbeiten, um beispielsweise eine Abwasser- oder Wasserleitung zu starten. Heute gibt es viele Unternehmen, die solche Dienste anbieten. Bevor Sie jedoch Experten einladen, sollten Sie die Kosten für das Stanzen von Löchern in Beton herausfinden.

    Es ist möglich, dass Sie sich entscheiden, diese Operation mit eigenen Händen durchzuführen. Um dies zu tun, brauchen Sie den gleichen Schlag. Das einzige, was Sie brauchen, um eine Diamant-Bit-Krone zu bekommen.

    Mit diesem Werkzeug können Sie Löcher mit einem Durchmesser von 100 mm und noch mehr machen. Darüber hinaus ermöglicht es die richtig ausgewählte Krone, auch Stahlbetonkonstruktionen und Beton jeglicher Härte mit jedem Füllstoff zu bohren.

    Beachten Sie!
    Die gezackten Kronen können sich beim Treffen mit den Fittings verkeilen, und ihre Zähne brechen in der Regel.

    Dank dessen können Sie ein Loch in jede Betonstruktur bekommen. Wenn man zum Beispiel verschiedene Brunnen anordnet, ist man oft daran interessiert, wie man ein Loch in einem Betonring bricht - ein Diamantwerkzeug kann diese Aufgabe ebenfalls leicht bewältigen.

    Diamant-Kronenbohrung

    Darüber hinaus gibt es einige andere Vorteile dieser Methode:

    • Die Fähigkeit, ein Loch der erforderlichen Größe zu bekommen, ist absolut rund.
    • Es gibt keine Schockeffekte und starke Vibrationen, so dass Sie diese Technologie in Häusern anwenden können, die gerade repariert oder rekonstruiert werden.
    • Es gibt keinen starken Lärm.
    • Die Fähigkeit, bei der Installation von Klimaanlagen zu verwenden, die manchmal Schmuck Genauigkeit erfordern.
    • Die Fähigkeit, in einem Winkel nahe den Wänden, dem Boden oder der Decke zu bohren.

    Tipp!
    Der Preis für Kronen ist normalerweise ziemlich hoch.
    Wenn Sie jedoch die Betriebsregeln befolgen, können Sie die verbrauchte Düse wiederherstellen.
    Es gibt spezialisierte Unternehmen, die solche Dienstleistungen erbringen.

    Das Bohrprinzip ist das gleiche wie beim Bohren mit Schnecken. Insbesondere ist es notwendig, die Krone periodisch mit Wasser zu befeuchten.

    Bohren professionelles Werkzeug

    Wenn Sie ein Loch mit einem Durchmesser von beispielsweise 20-50 cm oder mehr benötigen, ist der Stempel natürlich für diese Zwecke nicht geeignet. In diesem Fall können Sie mit einem professionellen Werkzeug ein Loch in den Beton bohren.

    Starke Ausrüstung wird nicht wie ein Puncher in den Händen gehalten. Es wird normalerweise mit Ankern an der Wand befestigt. Manchmal erfolgt die Fixierung durch das Expansionsverfahren mit einer Stange, d.h. der untere Teil ruht auf dem Boden und der obere - an der Decke.

    Professionelle Ausrüstung ist in der Regel mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, wie z. B. der Wasserversorgung des Arbeitsbereichs, einem Staubsammler, mit dem Sie den Vorgang durchführen können, ohne die Umwelt zu belästigen usw.

    Tipp!
    Diamantdüsen können nicht nur beim Bohren von Beton benötigt werden.
    Auch das Schneiden von Stahlbeton mit Diamantkreisen und das Schleifen mit Diamantschalen ist eine effektive Methode.

    Solche Geräte sind natürlich sehr teuer, daher ist es nicht sinnvoll, sie für den Hausgebrauch zu kaufen. Um eine solche Operation durchzuführen, ist es daher zweckmäßiger, Hilfe von Spezialisten zu suchen.

    Wie wir herausgefunden haben, ist es in einigen Fällen durchaus möglich, ein Loch in Beton selbstständig zu machen. Damit dieser Vorgang effizient und ohne großen Aufwand abläuft, sollten Sie hierfür ein geeignetes Werkzeug verwenden und der Bohrtechnik folgen.

    Im Video in diesem Artikel erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

    Wie kann man mit einer herkömmlichen Bohrmaschine eine Stanze und eine Betonwand bohren?

    Viele Menschen leben in Häusern mit Betonwänden, und wenn es notwendig ist, ein Loch in sie zu machen, stoßen sie auf ernsthafte Schwierigkeiten.

    Verzweifeln Sie nicht und ärgern Sie sich, wenn Sie nicht sofort ein Regal, eine Lampe oder einen Schrank aufhängen, unsere Empfehlungen lesen und alles wird gut.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit denen Sie selbstständig eine Betonwand bohren können.

    Besonderheiten

    Betonkonstruktionen sind sehr langlebig, so dass es sehr schwierig ist, sie selbst zu bohren.

    Dies liegt daran, dass Schotter für die Herstellung von Betonprodukten verwendet wird, und wenn Sie während des Bohrvorgangs darauf stoßen, ist der Prozess sehr schwierig.

    Die Notwendigkeit einer Betonwand des Bohrens tritt häufig genug, ist es notwendig, für die Montage von Regalen, Schränken, Klimaanlagen, Tapezierung, Befestigungsvorrichtung, wenn die Heizung oder zum Zeitpunkt der verputzten Wänden Befestigung für die Baken Montage.

    Um dieses Problem zu lösen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

    • mit einem Schlagbohrer oder einem kräftigen Schlagbohrer;
    • herkömmliche elektrische Bohrmaschine oder Schraubendreher;
    • Diamantbohren.

    Es sollte daran erinnert werden, dass es für Wände aus relativ weichen Materialien unmöglich ist, spitze Bohrer zu verwenden, da die Löcher ungleich sind und die Wand zusammenbrechen wird. Mit einem solchen Werkzeug mit Metall zu arbeiten, ist ebenfalls unmöglich.

    Um Löcher mit großem Durchmesser zu erstellen oder die Tür zu stanzen, wenden Sie kreisrunde Diamantbohrer an. Um ein solches Werkzeug zu verwenden, müssen Sie spezielle Installationen verwenden, mit denen Sie Löcher mit einem Durchmesser von bis zu 250 mm bohren können.

    Da die Kosten für solche Geräte hoch sind, ist es einfacher, Spezialisten einzustellen oder zu mieten.

    Besser bohren

    Wie bereits erwähnt, können Sie eine Betonwand auf mehrere Arten bohren, wir werden jeden von ihnen genauer betrachten.

    Perforator

    Wenn ein Bohrhammer oder Schlagbohrmaschine verwendet wird, soll sie zu perkussivem Modus umgeschaltet wird, legt ein Arbeitswerkzeug mit pobeditovym Spitze und es sollte senkrecht zur Oberfläche der Wand gerichtet werden.

    Wenn die Löcher für eine lange Zeit gebohrt werden, dann ist es periodisch notwendig, den Bohrer zu benetzen, so dass er sich nicht überhitzt.

    Nachdem Sie bis zur gewünschten Tiefe gebohrt haben, müssen Sie das Arbeitswerkzeug zurückziehen, ohne den Stempel auszuschalten. Um das fertige Bohrloch von Staub zu befreien, muss der Bohrer mehrmals vergraben und herausgezogen werden.

    Herkömmlicher Bohrer oder Schraubenzieher

    Wenn Sie nicht über die oben beschriebenen Werkzeuge verfügen, können Sie diese Arbeit mit einer herkömmlichen elektrischen Bohrmaschine oder einem kräftigen Schraubenzieher erledigen.

    Um das Bohren durchzuführen, benötigen Sie mehr Zeit als bei einem Schlag, aber Sie können es selbst tun.

    In diesem Fall benötigen Sie neben dem Bohrer und dem Bohrer auch einen Schlag. Zuerst an der Stelle des Bohrens mit einem Schlag und Hammer eine kleine Vertiefung machen.

    Danach fügen Sie ein Arbeitswerkzeug ein und beginnen zu bohren. Wenn der Bohrer stoppt, brechen Sie die harten Teile des Stempels erneut und arbeiten weiter.

    Diamantbohren

    Dies ist die effektivste Art, mit der Sie einfach und schnell ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser in der Betonwand machen können.

    Um diese Arbeiten durchzuführen, wird eine spezielle Ausrüstung benötigt, die aus folgenden Elementen besteht:

    1. Elektromotor;
    2. Rack, das sicher auf der Basis befestigt ist;
    3. Bohrer.

    Während des Betriebs muss der Bohrer nicht gekühlt werden, da ihm Wasser zugeführt wird, das nicht nur das Werkzeug kühlt, sondern auch die Bildung von Staub verhindert.

    Wenn Spezialisten arbeiten, verwenden sie einen Staubsauger mit diesem Gerät, um Staub und Wasser zu entfernen.

    Da der Preis für solche Geräte sehr hoch ist, ist der Kauf für den häuslichen Gebrauch nicht angemessen. Wenn Sie ein Loch von großem Durchmesser machen müssen, können Sie immer Experten einladen.

    Expertenrat

    Damit Sie eine Betonmauer richtig bohren können, müssen Sie die notwendige Ausrüstung haben, alle Arbeiten sorgfältig durchführen und die folgenden Empfehlungen einhalten:

    • Ohne einen Schlag können Sie die Arbeit mit einem Bohrhammer machen oder mit einem Schraubenzieher bohren;
    • kaufe keine billigen Bohrer, da sie sehr schnell den Tipp verlieren und sie versagen;
    • anstelle eines Stempels können Sie das Elektrowerkzeug benutzen, eins, das Sie Trümmer zerschlagen werden, und das zweite, das in eine herkömmliche elektrische Bohrmaschine eingesetzt wird, gebohrt werden;
    • Bei Arbeiten mit Beton sollte der Stempel eine SDS-plus-Kartusche haben;
    • Betrachten Sie die Platzierung des Ventils, um zu bestimmen, wo es sich befindet, können Sie einen Metalldetektor verwenden, wenn das Ventil blank ist, muss es gemalt werden, um das Rosten zu verhindern;
    • mit Beton zu arbeiten, können Sie die Universalbohrer mit Diamantbeschichtung verwenden, aber sie brauchen nur einen herkömmlichen Bohrer einzusetzen, oder es ist notwendig, um den Hammer-Modus zu trennen.

    Fazit

    Während der Ausführung dieser Arbeiten ist es notwendig, die entwickelten Technologien und Sicherheitsregeln einzuhalten, dann können Sie nicht nur ein Loch selbst machen, ohne teure Spezialisten anzuziehen, sondern auch Verletzungen vermeiden.

    Nützliches Video:

    Als Schraubenzieher zum Bohren von Beton und Ziegel, Video:

    Bohren von Löchern in Beton - von der Arbeitsvorbereitung bis zum Finish

    Bei der Durchführung von Bauarbeiten und deren Fertigstellung ist es oft erforderlich, Löcher in den Beton zu bohren. Und es selbst zu tun ist eine bequeme und nützliche Fähigkeit. Dies ermöglicht es Ihnen, Regale an der Wand zu hängen, hängen Sie Ihre Lieblingsbilder, reparieren Sie die Lichter und führen Sie viele andere Operationen aus.

    Das Bohren von Löchern in Beton ist nicht allzu schwierig, aber die richtige Auswahl der Werkzeuge und die Einhaltung mehrerer Regeln spart Zeit und Energie beim Arbeiten. Dies wird in dem Artikel diskutiert werden.

    Merkmale von Bohrlöchern

    Beton ist eine heterogene Masse, die aus Zement und Sand besteht, in die Schotter eingemischt wird. Um die Festigkeit des Materials zu erhöhen, werden Metallstäbe hinzugefügt.

    Beim Bohren von Beton trifft häufig ein Hartmetallbohrer, der in einer elektrischen Bohrmaschine montiert ist, auf das Metall oder den Stein. Wenn ein Werkzeug auf einen Stein trifft, muss der Bohrer aus dem Loch herausgezogen werden, und der Stein muss mit einem manuellen Schlag mit einem Hammer zerkleinert werden. Danach können die Bohrungen fortgesetzt werden.

    Tipp: Um den Stein zu zerkleinern, verwenden Sie den Schlagmodus des Geräts und ersetzen den Hartmetallbohrer durch einen herkömmlichen.

    Bevor Sie ein Loch in den Beton bohren, müssen Sie das richtige Werkzeug auswählen. Es hängt davon ab:

    1. Arten von Beton;
    2. Der Durchmesser der erforderlichen Bohrung;
    3. Bohrtiefe

    Um Löcher in Beton zu bohren, können solche Geräte und Werkzeuge verwendet werden:

    Werkzeugübersicht

    Um die richtige Ausrüstung für das Bohren von Löchern in Beton zu wählen, sollten Sie zuerst die beliebtesten für die Arbeit zu Hause kennen lernen.

    Ihre Fotos und Features:

    Es ist besser, wenn es ein Hammer ist, Löcher in Beton mit einem einfachen Bohrer hart genug und manchmal sogar unmöglich zu bohren.

    Der Tisch kombiniert die Vor- und Nachteile des Tools:

    • Es ist ein preiswertes Gerät für jedermann.
    • Relativ kleine Größe. Um es zu speichern braucht es nicht viel Platz.
    • Eine begrenzte Auswahl an Lochgrößen: Durchmesser - nicht mehr als 80 mm und Tiefe - nicht mehr als 100 mm;
    • Es ist unmöglich, Löcher in Stahlbeton zu bohren, und in gewöhnlichem Beton ist es schwierig. Es wird am häufigsten für Porenbeton verwendet;
    • Bei der Ausführung der Arbeit beim Schockbohren macht viel Lärm;
    • Eine große Menge an Staub während der Ausführung der Arbeiten.

    Dies ist ein ernsthafteres Werkzeug zum Bohren von Löchern in Stahlbeton mit einer Vielzahl von Größen und Kapazitäten. Üblicherweise wird es zum Bohren von Löchern für professionelle Bauarbeiter und zum Verlegen von Versorgungsleitungen verwendet.

    Der Tisch kombiniert die Vor- und Nachteile des Tools:

    • Erleichtert das Bohren von Löchern in einer Betonwand;
    • Durch die Verwendung verschiedener Verlängerungen können Sie Löcher bohren, deren Tiefe bis zu 500 mm beträgt.
    • Sie können den Durchmesser der Löcher im Bereich von 5 - 120 mm durchführen;
    • Die Abmessungen der Ausrüstung machen es einfach, sie in den Kofferraum eines jeden Autos zu stellen.
    • Hoher Geräuschpegel - innerhalb von 80 - 100 dB;
    • Dies ist ein Drehschlagwerkzeug, weshalb beim Bohren in die Wand, beim Blockieren und noch mehr beim Fundament der Löcher Risse in den tragenden Strukturen auftreten können.
    • Ein Durchgangsloch auf der gegenüberliegenden Seite des Loches ist von der Stanzkrone abgebrochen.
    • Es ist schwierig, durch Stahlbeton zu bohren;
    • Bei der Arbeit viel Staub und Schmutz.

    Dies ist eine moderne Technologie. Die Ausrüstung erlaubt, Löcher nicht nur in Beton, sondern auch in verstärktem Beton zu machen, in dem es Verstärkung und zerquetschten Granit gibt. Ein Merkmal dieser Technologie ist die Kühlung der Diamantkrone und die Entfernung von Schlamm mit Wasser.

    Mit Diamantbohrungen erhalten Sie ein Durchgangsloch auch ohne Beschädigungen und Späne am Ein- und Ausgang.

    Der Tisch kombiniert die Vor- und Nachteile des Tools:

    • Kein Staub beim Bohren von Beton;
    • Fast kein Lärm beim Arbeiten;
    • Es gibt keine Vibrations- und Stoßbelastungen, die nicht zu Verformungen und dem Auftreten von Rissen an Wänden und Böden führen.
    • Löcher können bis zu einer Tiefe von mehr als einem Meter gebohrt werden;
    • Sie können Löcher in Beton mit einem Durchmesser im Bereich von 10 bis 300 mm machen, aber für große Durchmesser müssen Sie spezielle Diamantkronen kaufen;
    • Installation für das Bohren von Löchern in Beton ermöglicht es Ihnen, es in jedem Neigungswinkel zur Oberfläche genau zu bohren;
    • Arbeiten können in den Räumlichkeiten nach der Fertigstellung und an den Fassaden des Hauses durchgeführt werden;
    • Das beim Bohren verwendete Wasser verderbt den Decklack nicht, wenn während des Betriebs ein Auffangring und ein Staubsauger verwendet werden.
    • Die hohen Kosten der Ausrüstung;
    • Sie haben einen hohen Preis und Verbrauchsmaterialien: ein Wassersammelring, Diamantkronen, spezielle Taschen für einen Staubsauger;
    • Die großen Abmessungen der Ausrüstung machen es schwierig, in einem Auto zu transportieren.

    Einige praktische Tipps

    Für verschiedene Arten von Kunststein wie Beton, hat seine eigenen Empfehlungen beim Bohren von Löchern in ihm.

    • Wenn die Hauptausrüstung zum Bohren von Beton Perforator verwendet wird, ist es zu beachten, dass dies nur für Beton mit einer höheren Dichte geeignet ist. Für zellulare Strukturen, wie Schaumbeton, ist es besser, eine elektrische Bohrmaschine zu verwenden, wodurch die Schlagzeugerfunktion darin deaktiviert wird. Andernfalls besteht die Gefahr von Rissen im Material;

    Tipp: Es ist sinnlos, Porenbeton zu bohren, um gezielt einen Bohrhammer zu kaufen, dessen Preis deutlich höher ist als bei elektrischen Bohrmaschinen.

    • Um zu verhindern, dass Material in ein teures Werkzeug einbricht, muss die Grundregel streng eingehalten werden - die Längsachse des Geräts sollte streng senkrecht zur Betonoberfläche sein;
    • Beim Bohren von Löchern ist ein unentbehrliches Gerät ein "Punch". Es ist ein langgestrecktes Metall-Dreikant mit hoher Härte, auf dessen einer Seite ein spitzes Ende liegt, auf der anderen Seite befindet sich ein Griff, der das Werkzeug in der Hand hält.

    Die Notwendigkeit für einen Schlag ist wie folgt:

    1. Bei der Herstellung der Lösung wird Kies oder Schotter verwendet. Beim Bohren von Löchern ruht das Werkzeug oft auf solchen Brüchen, verrutscht und bewegt sich dann nicht. In diesem Fall sollten Sie einen Dorn in den Kanal in der Wand einsetzen und mit einem Hammer gut schlagen, um den "Kiesel" zu schleifen und dann mit dem Bohren fortzufahren.
    2. Bei erheblichem Aufwand, der zur Aufspaltung eines solchen Hindernisses notwendig ist, besteht die Gefahr, dass die Wirkung des Schlagzeugers beeinträchtigt wird, die Spitze des Werkzeuges zu beschädigen - Diamantplattierung oder -sieg.
    3. Die Kosten des Piercer sind viel niedriger als der Bohrer. Und wenn es abgestumpft ist, ist es möglich, dem Arbeitsteil des Teils mit einer gewöhnlichen Datei einfach die gleiche Form zu geben.

    Tipp: Beim Bohren eines Lochs in eine Betonoberfläche muss ein Locher verfügbar sein

    Vorbereitung auf die Arbeit

    Es ist am einfachsten, Löcher mit den eigenen Händen in den Beton mit einem Perforator oder einem Schlagbohrer zu bohren. Solche Werkzeuge ermöglichen, dass die Betonoberfläche mit hin- und hergehenden Hüben des verwendeten Bohrers gebohrt wird, und die resultierenden Späne können durch Rotation entfernt werden.

    Es ist langsamer und schwieriger, diese Aufgabe mit einem konventionellen Bohrer in Beton als in Holz oder anderen weichen Materialien zu erledigen.

    • Beim Kauf eines Tools ist es besser, nicht Geld zu sparen, sondern einer bekannten Marke den Vorzug zu geben.
    • Berücksichtigen Sie die einstellbare Drehzahl des Werkzeugs;
    • Bestimmen Sie die Tiefe des Bohrens möglicher Löcher;
    • Bestimmen Sie den Komfort der Arbeitsausrüstung;
    • Sie müssen die Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Tragen Sie dazu eine Schutzbrille, um die Augen vor Betonsplittern zu schützen, benutzen Sie Ohrstöpsel, um das Gehör nicht zu schädigen, um Arbeitshandschuhe zu erhalten, um die Hände vor der Arbeit mit einem Bohrer zu schützen. Bei langen Arbeiten wird empfohlen, ein Atemschutzgerät zu tragen;
    • Zum Bohren sollten hochwertige Bohrer für Beton verwendet werden. Sie müssen mit Hartmetallspitzen versehen sein und speziell für Schlagbohrer entwickelt werden, die den Auswirkungen von Schockbohren von starkem Beton widerstehen können;

    Tipp: Das Werkzeug zum Bohren von Löchern in Beton muss eine Länge des Arbeitsteils mit Nuten haben, die nicht kleiner ist als die Tiefe des Lochs, das Sie bohren möchten. Diese Nuten werden benötigt, um den aus dem Loch erzeugten Staub zu entfernen.

    • Einstellbare Bohrtiefe. Einige Bohrer haben eine Tiefeneinstellung oder einen speziellen Stopp. Um die Nutzungsbedingungen zu erfahren, wird eine spezielle Anweisung an das Gerät angehängt. Wenn das Gerät keinen Tiefenmesser hat, müssen Sie die gewünschte Tiefe des zu bohrenden Lochs auf dem Bohrer messen und mit einem Bleistift markieren;
    • Die erforderliche Bohrlochtiefe wird um 5 mm erhöht. Es ist notwendig, die beim Bohren entstehenden Staubreste aufzunehmen.

    Bohrloch

    Lochbohrverfahren:

    • Die Position des Lochs ist markiert. Verwenden Sie dazu einen weichen Stift, um die Wand mit einem Punkt oder Kreuz zu markieren;
    • Die Vorrichtung zum Bohren von Löchern in Beton wird an die Wand geliefert. Gleichzeitig sollte der Bohrer mit einer Hand wie eine Pistole gehalten werden, und der Zeigefinger sollte auf den Startknopf gelegt werden. Wenn ein zusätzlicher Griff an der Bohrmaschine vorhanden ist, verwenden Sie die zweite Hand, um sie zu ergreifen und sie für einen zuverlässigeren Halt des Werkzeugs zu verwenden.
    • Der Bohrer wird auf die Markierung gesetzt und der Bohrer wird für eine kurze Zeit mit langsamer Geschwindigkeit eingeschaltet oder Sie können mehrere kurze Starts des Geräts durchführen, wenn keine Geschwindigkeitsregelung vorhanden ist. In diesem Fall sollte eine Aussparung von 3-6 mm erhalten werden. Es wird helfen, das Werkzeug zum Bohren des Hauptlochs zu führen.

    Tipp: Bevor Sie ein großes Loch in Beton bohren, müssen Sie zuerst Bohrer mit kleinerem Durchmesser verwenden. Dies erhöht die Stabilität der Ausrüstung bei weiteren Arbeiten.

    • Die Bohrung wird mit großem Aufwand fortgesetzt. Wenn es einen Schock-Modus gibt, lohnt es sich, darauf zu wechseln. Der Bohrer ist am Bohrloch befestigt und genau senkrecht zur Oberfläche ausgerichtet;
    • Das Bohren beginnt wieder mit sicherem, aber nicht zu großem Druck auf den Bohrer. In diesem Fall sollte der Bohrer in Beton eingetaucht werden. Allmählich erhöht sich der Druck auf den Bohrer und seine Rotationsgeschwindigkeit, wenn nötig, aber der Bohrer muss immer in einer stabilen Position bleiben. Es muss berücksichtigt werden, dass Beton ein heterogenes Material ist und der Bohrer leicht rutschen kann und in eine Leere oder Luftblase fällt;
    • Es ist notwendig, genügend Druck auf den Bohrer auszuüben, um seine Position mit dem Werkzeug beizubehalten, aber Sie können ihn nicht sehr stark nach vorne drücken, was den Verschleiß des Bohrers erhöht und zum Bruch führt;
    • In regelmäßigen Abständen muss der Bohrer aus dem Loch entfernt werden. Alle 15 Sekunden wird der Bohrer ein wenig zurückgezogen und dann wieder in das Loch eingeführt, wodurch angesammelter Staub aus dem Loch entfernt wird.
    • Der Bohrer wird periodisch ausgeschaltet und aus dem Loch entfernt. Dadurch kann das Instrument in wenigen Sekunden abkühlen. Dies ist besonders wichtig für herkömmliche Bohrer, die aufgrund ihrer schnellen Überhitzung durch Langzeitarbeit keine Schockfunktion haben;
    • Durch stark feste Barrieren müssen Sie einen spitzen Meißel auf dem Beton machen. Dazu wird ein Spitzmeißel in das Loch gesteckt und mit einem Hammer vorsichtig angeklopft, bis der Beton an dieser Stelle bröckelt. Aber man kann einen Meißel nicht sehr tief hämmern, so dass er wieder entfernt werden kann. Dann wird der Bohrer wieder in das Loch eingeführt und das Bohren wird fortgesetzt;
    • Das Auftreten eines Funkens oder Metalls im Loch zeigt das Vorhandensein einer Verstärkung in der Wand an. Die Arbeit sollte sofort gestoppt und ein Metallbohrer in den Bohrer eingesetzt werden, bis die Metallbarriere entfernt ist;
    • Rubber Staub aus einem Loch geblasen. Dies erhöht die Zuverlässigkeit von Befestigungsankern in Beton.

    Wie man ein großes Loch in Beton mit verschiedenen Vorrichtungen im Detail mit allen Nuancen bohrt, zeigt das Video in diesem Artikel.

    Ein paar Tipps bei der Arbeit

    Um das Loch in der Betonoberfläche richtig und effizient zu bohren, empfiehlt es sich, mehrere Empfehlungen von Experten einzuhalten:

    • Bei der Verlegung der Kommunikationen müssen die Anforderungen für die Ausführung von Arbeiten erfüllt werden, die in HESN formuliert sind - Bohren von Löchern in Beton. Das Dokument enthält Normen für die Produktion von Operationen, Schätzungen der Arbeitskosten für Arbeitnehmer, Empfehlungen für die Verwendung von Ausrüstung und Materialien;
    • Um bei der nachfolgenden Reinigung Zeit zu sparen, können Sie einen Assistenten einladen, den Schlauch eines arbeitenden Staubsaugers unter dem Loch zu halten.
    • Es ist besser, einen Platz zum Bohren in einer Lösung zu wählen, in der Betonblöcke verbunden werden - die Lösung ist einfacher zu bohren als der Hauptbeton.

    Tipp: Wenn das Loch in der Lösung hergestellt wird, verwenden Sie zum Befestigen der Schrauben unbedingt Metallanker, da sich die Befestigungsmittel sonst sehr schnell lösen und herausfallen. Für einige leichte Geräte, wie Anschlussdosen, Halterungen für die Befestigung von Drähten, ist es zulässig, Kunststoffdübel oder selbstschneidende Schrauben für Beton zu verwenden.

    • Das Bohren großer Löcher in Beton sollte mit Diamantkronen auf dem Beton erfolgen. Ihre Wahl wird von den technischen Eigenschaften des Betons beeinflusst, einschließlich der Größe und Stärke des Schotteres, der Zeit für die vollständige Aushärtung des Betons und der Abwesenheit oder Anwesenheit von Bewehrung;
    • Je älter der Beton ist, desto schwieriger ist es, Löcher zu bohren;
    • Es ist unmöglich, sich mit seinem ganzen Körpergewicht schwer auf den Bohrer zu stützen, um den Bohrer nicht zu brechen;
    • Einige Hartmetallbohrer können brechen, wenn sie mit Wasser gekühlt werden.

    Die meisten Böden und Wände sind Konstruktionen aus Stahlbetonprodukten, die sich durch erhöhte Festigkeit und Dichte auszeichnen. Daher ist es sehr wichtig, im Voraus zu entscheiden, wie man ein Loch in Beton bohrt und wie man es richtig macht.