Der blinde Bereich um das Haus - wie geht es?

Einige glauben, dass die Implementierung eines feuchtigkeitsdichten Blindbereichs, zum Beispiel aus Beton, Regenwasser effektiv von der Wand ableiten wird. Andere argumentieren, dass dieses Element nur aus ästhetischen Gründen gebaut wurde und die Funktion von schmalen "Gehwegen" entlang der Fassade erfüllt.

Die dritte populäre Meinung - die Hauptfunktion des blinden Raumes ist, das Haus sauber zu halten, weil es hilft, seine Verschmutzung im Regen zu vermeiden.

Also, wie man einen einfachen blinden Bereich um ein Haus aus Stein, Fliesen und anderen Materialien herstellt, worauf man achten muss, wie man das Fundament vorbereitet und welche Materialien man wählen sollte - das wird im Artikel diskutiert.

Der blinde Bereich um das Haus herum - wie geht das und wozu?

Zuallererst sollten Sie verstehen, wie Regenwasser die Außenwände eines Gebäudes beeinflusst. Bei Regen wird Wasser in den Boden aufgenommen (durch einen Rasen oder einen durchlässigen Streifen um ein Haus aus Schutt, Fliesen oder anderen Materialien). Ein Teil des Wassers wird vom Grundwasser absorbiert. Ein Teil davon wird jedoch durch die Kapillaren des Bodens aufsteigen und von der Oberfläche verdampfen, was manchmal als "selbsttrocknend" des Bodens bezeichnet wird. Im Falle der Herstellung eines wasserdichten Blindbereichs, beispielsweise aus Beton, kann direkt unter dem Haus, das in Kontakt mit den Wänden des Fundaments steht, eine ständig feuchte Bodenzone erscheinen. In der Praxis wird sich dies negativ auf die Wände des Fundaments auswirken, Feuchtigkeit kann in das Gebäude eindringen, zum Vorkommen von Pilz beitragen, insbesondere wenn im Haus ein Keller ist.

Wie man einen blinden Bereich um das Haus macht - Video

Diffusionsfolienmembranen

Viele Experten haben in den letzten Jahren empfohlen, Fundamente mit einer wasserabweisenden Membranfolie zu isolieren. Diffusionsfolienmembranen ermöglichen es den Wänden, zu "atmen" und das Wasser besser von den Fundamenten abzuführen (durch das Tubulus-System in seiner Struktur). Dies ist nur dann der Fall, wenn Wasser einen Ort hat, durch den es verdunsten kann. Wenn wir einen Membranfilm unter einen wasserdichten Blindbereich legen, wird er seine Aufgabe nicht erfüllen.

In diesem Fall muss der blinde Bereich durchlässig gemacht werden, zum Beispiel von einem dekorativen Stein oder einer Fliese, die auf Sand, Kies oder Kies verlegt ist (es ist nicht möglich, Beton- oder Zement-Sand-Bettungen zu verwenden). Eine blinde Flächenbegrenzung, beispielsweise eine Betonfelge oder eine Kunststofffelge, muss ebenfalls hergestellt werden.

Blindbereich funktioniert

Den meisten Experten zufolge hat der blinde Bereich zuhause zwei Hauptfunktionen:

  1. Zuallererst erlaubt es Ihnen, die Fassade sauber zu lassen, da Regenwasser von Fliesen oder Steinen abprallt und Schlamm an die Wände spritzt.
  2. Die zweite Funktion - verbessert die Ästhetik des Gebäudes (das ist natürlich schon Geschmackssache für jeden von uns).

Dies ist nicht die einzige mögliche Anwendung. Dieses Element des Gebäudes kann auch als ein Hilfspfad um das Haus dienen, sowie als Stütze für die Treppe oder das Gerüst, um die Fassaden zu erhalten oder die Fenster zu reinigen. Jedes Jahr wird es immer wichtiger, da sich die mechanische Lüftung immer mehr verbreitet, in der oft nicht öffnende Fenster im Haus installiert sind. In diesem Fall ist der einzige Zugang zu ihnen die Außenwand des Gebäudes.

Wie wählt man die Breite des Blindbereichs?

Damit der blinde Bereich diese Funktionen ausführen kann, darf er nicht zu eng sein. Die Breite von 40-60 cm wird jedoch am häufigsten verwendet, sie wird ausreichen, um die Hauptaufgabe zu erfüllen, aber sie wird in keiner der oben aufgelisteten zusätzlichen Funktionen funktionieren. Breite 80 - 90 cm wird den Blindbereich relativ komfortabel machen. Für die Durchfahrt von zwei Personen erhöht sich diese Breite auf mindestens 120, besser aber auf 150 cm.In der Praxis hat sie praktisch keinen praktischen Nutzen, da es viel bequemer ist, sich entlang der direkt gebauten Wege zu bewegen im Garten als auf den schmalen Bürgersteigen an der Fassade.

Es ist zu beachten, dass Wege, die zu nahe an der zum Eingang des Gebäudes führenden Wand liegen, zu einer wesentlich schnelleren Verschmutzung der Fassade führen. Aus demselben Grund sollten Sie den blinden Bereich nicht an die Gruppe der Hauptkommunikationsleitung anhängen. Wenn genügend Platz vorhanden ist, ist es besser, ihn mit einem schmalen Grünstreifen vom Bürgersteig zu trennen. Dies verbessert die Benutzerfreundlichkeit erheblich und trägt zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit bei.

Abschließend wird der Blindbereich an das Modul des gewählten Fliesen- oder Steinformats angepasst. Wir haben uns zum Beispiel für eine Fliese von 18,2 × 18,2 cm entschieden - dann macht es keinen Sinn, einen 70 cm breiten Streifen zu erstellen, weil damit fast alle Elemente reduziert werden und die Arbeits- und Abfallkosten deutlich steigen. Stattdessen ist es besser, 55 cm (18.2 × 3), 73 cm (18.2 × 4) oder 91 cm (18.2 × 5) zu wählen. Dies reduziert die Abfallmenge auf fast Null (die Elemente der Fliese werden vollständig oder halbiert). Aus demselben Grund, wenn Sie eine Trapezkachel oder andere ungleiche Formen wählen, ist es besser, sie entlang der Fassade zu platzieren.

Wie man einen blinden Bereich um die Hausfliese oder -stein bildet?

Wir wissen bereits, wie wir die Form des blinden Bereichs wählen und welche Funktionen ihm entsprechen sollen. Daher die einzige Frage - wie man den blinden Bereich macht? Dies ist nicht besonders schwierig, da es sich strukturell nicht von anderen Gehwegen und Gehwegen aus Stein oder Pflasterplatten unterscheidet.

Die beste Wahl ist eine Pflasterung von Pflastersteinen oder Stein, sie kann aus dekorativen Steinen, Kieselsteinen oder populäreren Pflasterplatten hergestellt werden. Die Hauptfunktion dieser Konstruktion besteht darin, die Fassade vor Schmutz und Matsch zu schützen sowie das Fundament vor Feuchtigkeit zu schützen.

Am beliebtesten sind Pflastersteine ​​mit Naturstein, Kies und Pflasterplatten.

Die Arbeit beginnt mit einem Graben (es ist wichtig, den ganzen Humus zu entfernen, der ziemlich einfach ist), dann wird das Fundament gemacht, das Kissen und die Oberfläche der Fliese oder des Steins nivellierend. Es gibt jedoch einige zusätzliche Regeln.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass das Niveau des geplanten Streifens unter der Oberkante der vertikalen Isolierung des Fundaments liegt. Andernfalls können die Wände des Gebäudes nass werden. Zum Schutz vor Schnee wird empfohlen, eine vertikale Isolierung mindestens 30 cm über dem Niveau des mittleren Streifens durchzuführen.

Der zweite wichtige Punkt ist die Voreingenommenheit. Es muss für die Entwässerung des Gebäudes sorgen. Unter normalen Bedingungen sollte die Steigung 2% betragen. Dies bedeutet einen Höhenunterschied von 2 cm für einen Streifen von 1 M. Wichtig ist auch, dass die Oberkante des Randes nicht über die Fliesenebene hinausragt. Es sollte bündig mit seiner unteren Kante sein.

Abb. Blindprobe

  1. Die äußere Wand des Gebäudes.
  2. Eindämmung des blinden Bereichs
  3. Fliese, Stein.
  4. Boden
  5. Vertikale Isolierung des Gebäudes.
  6. Sandbettwäsche.
  7. Verfüllung mit Neigung.
  8. Die Basis des Gebäudes.

Wie mache ich einen Blindstein um das Haus herum?

Dieses Design ist sehr einfach in der Ausführung und erfordert keine genaue Einhaltung von Höhenunterschieden. Dies liegt daran, dass Wasser sehr schnell durch die Steinschicht in den Boden eindringt. Was ist der beste Weg um einen blinden Bereich um ein dekoratives Steinhaus zu machen? Die oberste Schicht kann mit dekorativen Steinen oder grobem Kies hergestellt werden. Die ästhetischste Lösung ist ein weißer Stein, aber gleichzeitig kann es schnell schmutzig werden.

Es wird empfohlen, dass die obere Schicht des Steins eine Dicke von etwa 15 cm hat.Die Steine ​​sollten auf einer gleichmäßigen Sandschicht mit einer Dicke von etwa 10-15 cm verteilt sein.Diese Lösung gewährleistet ein schnelles Eindringen von Regenwasser in den Boden sowie eine schnelle Trocknung des Substrats.

Die Struktur sollte mit einem Bordstein aus Beton oder Granit umschlossen sein. Der Mangel an Grenzen wird schnell zur "Verbreitung" von Steinen im Garten führen. Steine, die auf den Rasen fallen, können den Rasenmäher beschädigen.

Bei Kies- und Steinstreifen sollte ein Bordstein so angebracht werden, dass er etwa 2 cm über die Steinhöhe hinausragt, um den blinden Bereich vor Steinschlag oder Kies auf dem Rasen zu schützen. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass sich der dahinter liegende Rasen ebenfalls ca. 2 cm unterhalb befindet, wodurch das Auftragen von Schmutz auf die Steinschicht verhindert wird.

Um die Seite stabil zu halten und eine gleichbleibende Breite des Mittelstreifens für viele Jahre zu gewährleisten, lohnt es sich, sie außen mit Beton zu verstärken oder eine Stütze zu bauen. Darüber hinaus ermöglicht dieses Design weitere Arbeiten im Garten direkt neben dem Haus (z. B. Graben für Entwässerung oder Kabelverlegung usw.), ohne es zu beschädigen.

Der blinde Bereich des Hauses von Pflastersteinen und Granit

Pflastersteine ​​sind viel einfacher in gutem Zustand zu erhalten als Steinbau. Bei Steinen ist es nach einigen Jahren oft notwendig, die oberste Schicht (ca. 5 cm) durch neue, saubere Steine ​​in der gewünschten Farbe zu ersetzen (meistens weiße Steine). Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass es nicht wünschenswert ist, einen Betonguss oder ein Zement / Sand-Gemisch zu verwenden, da dies die freie Bewegung und Verdampfung von Wasser verhindert.

Sie können Gehwegplatten oder Granit mit einer Dicke von 4-6 cm für den blinden Bereich des Hauses verwenden.Es ist nicht notwendig, Straßenfliesen (8 cm dick) zu verwenden, da es keinen Verkehr oder andere extreme Auswirkungen gibt.

Unter den Pflasterplatten und Sand können Sie Geotextilien verlegen. Die Kosten für die Herstellung einer solchen Konstruktion hängen hauptsächlich vom Material der oberen Schicht ab.

Die Pflastersteine ​​werden auf einer gleichmäßigen Sandschicht von ca. 15 cm Dicke verlegt, zusätzlich können Sie ca. 10-15 cm Sand-Kies-Gemisch und dann eine dünne 5 cm dicke Sandschicht und erst dann Pflastersteine ​​oder Pflastersteine ​​verlegen. Sie können mehr in unserem Artikel lesen - wie man Pflastersteine ​​auf den Sand legt.

In Bezug auf die Funktionalität sind beide Lösungen ähnlich. Daher ist es besser, die Entscheidung hauptsächlich unter Berücksichtigung finanzieller Aspekte zu treffen, da die Kosten für die Sand- und Sand-Kies-Mischung in jeder Region unterschiedlich sind, ebenso wie das Vorhandensein eines dieser Materialien auf dem Baumarkt.

Im Falle von Pflastersteinen ist es wichtig, die richtige Höhe des Blindbereichs für den Rasen beizubehalten. Es wird empfohlen, dass dieser Unterschied 1-2% oder sogar 2-4% beträgt, was bedeutet, dass bei einer Streifenbreite von 0,5 m der Höhenunterschied 1-2 cm beträgt. Der Winkel der Höhendifferenz kann nicht zur Gebäudewand gekippt werden, damit das Wasser nicht steht Wände und Fundamente (Wasser dringt viel langsamer in den Spalt zwischen den Fliesen ein als durch einen Steingang).

Bei der Verlegung von Fliesen ist es sehr wichtig, die Schicht der Sandbettung gründlich zu verdichten, denn wenn der Sand nicht verdichtet wird, wird sich die Fliese ungleichmäßig absetzen. Wenn ein Blindbereich aus einem dekorativen Stein besteht, ist eine sorgfältige Verdichtung des Sandes nicht notwendig (nur eine leichte Verdichtung der Oberfläche ist erforderlich).

Die Fliese muss notwendigerweise auf die Seite beschränkt sein. Im Falle eines Betonrindes wird empfohlen, dass er etwas niedriger als die Fliese ist (um 0,5-1 cm), was den Regenwasserfluss zum Rasen verbessern wird.

Grenze für Pflastersteine ​​- Beton, Granit oder Kunststoff?

Im Fall eines dekorativen Steinpflasters aus Stein stellt ein Betonpflasterstein mit einer Stärke von 6 oder 4 cm die beste Lösung dar. Eine Granitversion ist ebenfalls erhältlich. Bei Pflastersteinen können Sie bei Pflastersteinen sowohl einen Beton- als auch einen Kunststoff-Bordstein verwenden.

Verlegung von Geotextilien im Bereich des Blindbereichs des Hauses

Das Einbringen von Geotextilien unter Sand (oder sogenannte permeable Agrofasern) begrenzt das Wachstum von Unkraut und anderer Vegetation. Es ist jedoch wichtig, dass das Gewebe in beiden Richtungen (oben und unten) wasserdurchlässig ist. Die Platzierung von hermetischen Isolierfolien ist an dieser Stelle nicht erlaubt.

Geotextilien können entlang der gesamten Länge des blinden Bereichs des Hauses angeordnet werden, mit einer Überlappung von nachfolgenden Bändern von ungefähr 30-50 cm, was das Wachstum der Vegetation nicht vollständig begrenzen wird, sondern das Ausmaß dieses Phänomens signifikant reduzieren wird. In der Praxis vereinfacht dies die Aufrechterhaltung eines guten Erscheinungsbildes der Struktur.

Außendesign

Um das Aussehen zwischen den Elementen von Pflastersteinen oder Stein zu verbessern, können Sie die Beleuchtung markieren, um das Design von Blumenbeeten und anderen Gartendekorationen zu variieren.

Im Hinblick auf ästhetische Probleme ist die Farbe von größter Bedeutung. Es sollte daran erinnert werden, dass der blinde Bereich um das Haus nicht das wichtigste Element des Ganzen ist, deshalb sollte es nicht die Umwelt dominieren. Es sollte mit der Fassade harmonisiert werden, aber es sollte mit ihr verschmelzen, weil es die Proportionen des Gebäudes verderben kann. Wenn wir nicht viel Erfahrung in der Wahl der Farben haben, und wir haben Angst vor Experimenten, wird eine "etwas sicherere" Farbe ein bisschen dunkler sein als die Fassade des Hauses. Es ist auch gut, wenn es aus Material und Farbe besteht, die für Gartenwege rund um das Haus geeignet sind.

Ein Haus zu bauen ist ein schwieriger Prozess. Es besteht aus mehreren grundlegenden Schritten, meistens offensichtlich und notwendig. Aber es gibt ein paar Dinge, die man übersehen kann, aber wenn dies getan wird, werden sie die Ästhetik und den Komfort des Gebäudes deutlich verbessern. Dazu gehört der blinde Bereich um das Haus herum. Es schützt vor allem den unteren Teil der Fassade vor Schmutz und sorgt für die ästhetische Trennung des Hauses vom Garten. Um jedoch die Architektur des Gebäudes zu ergänzen und nicht zu beschädigen, ist es wichtig, das Design sorgfältig zu prüfen und das geeignete Material auszuwählen.

Der blinde Bereich um das Haus herum: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man richtig in die moderne Konstruktion einfügt (100 Fotos)

Die ganze Konstruktion des Hauses ist wichtig, es enthält viele Details, die Integrität schaffen und ihre Rolle erfüllen. Jetzt werden wir über die letzte Phase des Baus von Privatwohnungen sprechen. Die Hauptrolle darin ist der richtigen Installation der Schutzschicht zugeordnet.

Wenn es qualitativ gemacht wird, dann wird das Fundament zusammen mit dem Boden ausreichenden Schutz erhalten, und das wird die Nutzung des Wohnraums für eine lange Zeit erlauben. Der blinde Bereich bildet den Komfort der Nutzung des Gehäuses aufgrund der Bildung von Schutz gegen Feuchtigkeit, die ohne es könnte in das Fundament und beeinträchtigen seine Stabilität.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig zu wissen, wie man einen blinden Bereich rund um das Haus richtig macht, so dass es viele Jahre lang dienen kann. Seine Rolle wird als vorrangig angesehen, da Feuchtigkeit das Fundament erheblich erodieren und zur Zerstörung jeglicher Struktur führen kann.

Der Wert eines solchen Finishes erhöht sich im Fall der Verwendung einer flachen Basis für das Gebäude. Wasser kann ihm mehr Schaden zufügen und den Boden schneller erreichen, aber mit Hilfe eines hochwertigen Blindbereichs wird es unmöglich und das Haus bleibt stark.

Wenn die Sohle aus irgendeinem Grund razmoknet, wird die Struktur deutlich absacken. Im Fall der Verwendung von tiefem Eintauchen des Bodens des Kellers benötigt sie auch eine Barriere gegen das Eindringen von Wasser. Es muss auf jeden Fall installiert werden, unabhängig von der Zuverlässigkeit der Basis, der Art des Bodens und anderen damit verbundenen Bedingungen.

Machen Sie sich mit zuverlässigen Ansichten durch Fotos des blinden Bereichs rund ums Haus vertraut, die von Fachleuten für verschiedene Projekte erstellt wurden. Sie zeigen eine Vielzahl von Ansätzen für den Prozess der Verlegung, passend für die Ideen von Architekten, Designern, unter Berücksichtigung des gewählten Stils des Hauses.

Zusammenfassung des Artikels:

Warum fügen Sie es dem Projekt zu Hause hinzu?

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der richtige blinde Bereich das Gebäude vor ernsthaften Problemen während des Betriebs der Eigentümer schützt. Das erste, was Sie tun müssen, ist das entsprechende Material für Ihren Installationszweck auszuwählen. Um seine Eigenschaften so nützlich wie möglich zu machen, müssen Sie die richtige Breite der Kacheln wählen, die ihren Bereich bilden.

Experten empfehlen nicht, den Platz dafür zu begrenzen. Wenn es mehr herauskommt, dann ist es besser als weniger Platz für seine Platzierung. Wasser verdunstet von seiner Oberfläche oder kann in der Entfernung vom Keller in die Erde absorbiert werden, ohne es zu schädigen.

Wichtig: Es wird empfohlen, das Gebäude mit einer blinden Fläche von mindestens 80 cm von jeder Kante abzudecken. Sonst könnte es nutzlos sein. Und vergessen Sie nicht die dekorativen Möglichkeiten einer solchen Beschichtung. Es kann Teil des gesamten Designs sein.

Es hat einen anderen Zweck, es wird als Laufsteg entlang des Hauses genutzt. Es hat geregnet und überall ist viel Feuchtigkeit, und es wird helfen, in einigen Teilen des Landhauses in komfortablen Bedingungen zu kommen. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, denn es wird empfohlen, diesen Teil des Projekts ernst zu nehmen und auf der Grundlage einer ausreichenden Größe einen blinden Bereich zu schaffen.

Wenn es zu eng ist, dann muss man sich seitwärts bewegen, was für die Bewohner kein besonders angenehmer Spaß ist. Experten gehen davon aus, dass er eine Breite von 1,2-1,5 Metern erreichen sollte. Dies öffnet seine gesamte Funktionalität und gewährleistet eine ausreichende Isolierung des Fundaments vor Wassereinflüssen.

Was ist ihr Gerät?

Es ist wichtig, das Vorhandensein eines Hanges zu berücksichtigen, um Wasser von den Wänden zu leiten, und nicht unter ihnen. Die Erbauer berechneten, dass die optimale Neigung 50-100 mm für 1 Meter Breite beträgt. Aber die Bewegung darauf wird nicht sehr bequem sein, aus diesem Grund müssen Sie eine Wahl treffen - zuverlässigen Schutz oder erhöhte Manövrierbarkeit.

Eine Kompromissgröße ist 15-20 mm für 1 Meter seiner Breite. So wird das Wasser mit einer geringeren Geschwindigkeit fließen, aber jede Person kann die Beschichtung leicht passieren.

Um zu entscheiden, ist es wichtig, alle Nuancen zu realisieren und für alle Familienmitglieder einen geeigneten Blindbereich um das Haus herum zu schaffen. Dies wird dazu beitragen, die Notwendigkeit zu vermeiden, dieses essenzielle Produkt, das die charakteristischen Merkmale von Wohnungen außerhalb der Stadt ausmacht, wiederaufzubauen.

Und es lohnt sich auch, die entwickelten Anforderungen für den Langzeitbetrieb einzuhalten:

  • Die Breite kann nicht kleiner als die Größe des Vorsprungs auf dem Dach gemacht werden, da das Wasser weiter davon wegströmt, und dies wird seine nützlichen Qualitäten auf Null reduzieren;
  • Es sollte nicht unterbrochen werden und sollte um den Umfang des Hauses durchgeführt werden;

Was ist für seine Erstellung erforderlich?

Wenden Sie sich an die Profis und sehen Sie, wie sie in kurzer Zeit alles machen. Oder mach es zu deinen eigenen Bemühungen. Im zweiten Fall müssen Sie die richtigen Materialien finden. Verschiedene Variationen seiner Formation sind verfügbar, aber der blinde Bereich des Betons wird als der einfachste und qualitativste aller populären Arten anerkannt. Es ist nicht schwierig, für irgendein Gebiet zu erlassen.

Zunächst wird der Bereich gereinigt, auf den die notwendige Fläche fällt. Dann wird der Anker verwendet, seine Stangen werden nach dem Gitterprinzip verlegt. Sie müssen einen Durchmesser von mindestens 6 mm haben, um die erforderliche Funktionalität zu gewährleisten. Sie sind einfach mit einem ziemlich großen Strickdraht zu verbinden.

Die Zeit ist gekommen, um die Schalung in Form von langen Holzbohlen zu installieren. Alles kann mit Schalung, einer geeigneten Art von Beton gefüllt werden.

Um diesen Prozess ordnungsgemäß abzuschließen, müssen Sie eine Reihe von Werkzeugen und Materialien verwenden:

  • Eine Schaufel wird benötigt, um Löcher für die Hauptarbeit zu graben;
  • Hydraulische Ebene wird helfen, den gleichen Winkel über die gesamte Fläche des Hauses zu bestimmen;
  • Die Schubkarre wird die vereinfachte Beseitigung von Abfällen und die Lieferung der erforderlichen Menge an Schutt ermöglichen;
  • Manuelles Stampfen ist erforderlich, um Unebenheiten auszugleichen;
  • Die Abdichtung gewährleistet die Zuverlässigkeit des Designs.
  • Isolierung gewährleistet die Haltbarkeit des blinden Bereichs;
  • Zerkleinerter Stein wird ihn verstärken und monolithisch machen;
  • Clay wird alle seine Teile zu einem binden;
  • Verstärktes Netz basierend auf 10 x 10 Zellen kann die Verstärkungsstäbe ersetzen.

Die Hauptarbeit basiert auf der Verwendung von Beton

Es besteht aus der Bildung seiner zwei Schichten - für Einstreu und Abdeckung. Wir erklären nun, wie man den blinden Bereich komplikationslos mit eigenen Händen füllt und dabei alle Konstruktionsprinzipien berücksichtigt.

Die darunter liegende oder anfängliche Schicht wird dazu beitragen, eine ebene Oberfläche für die Deckschicht zu bilden, die als Endbearbeitungsstufe bezeichnet wird. Für die erste Ebene ist Sand, Geröll und Ton. Und darüber wird der wichtigste Betonpflaster sein.

Durch diese Zusammensetzung wird eine starke Barriere gegen Wasser geschaffen. Es ist bekannt, dass es in der Lage ist, sehr tief einzudringen, aber in diesem Fall muss es abfließen und einen anderen Weg vom Keller weg machen.

Aber vor diesem Teil ist es notwendig, den Boden in einer Tiefe von etwa 20-30 cm um den Umfang um das Haus herum zu entfernen. Dann beginnen wir, die Basis zu verdichten, damit sie für einen anderen Job bereit ist. Wenn Pflanzenwurzeln gefunden werden, können sie in Ruhe gelassen und nicht entfernt werden.

Um ihr Wachstum zu verhindern, ist es jedoch ratsam, alle Sprossen mit Hilfe von Herbiziden zu behandeln. Wenn sie wachsen, werden sie sicherlich den blinden Bereich beschädigen.

Wir bilden eine abnehmbare Schalung mit Holzbohlen. Wir bilden eine Tonschicht und bedecken sie dann mit Sand um etwa 10 cm, Sand muss durch Rammen verdichtet werden. Dann gießt er ein wenig Wasser. Die Zeit der Trümmer kommt, es ist auf 6-8 cm in der gegrabenen Basis platziert.

Zur Verstärkung der Struktur werden verstärkte Gitter oder Verstärkungsstäbe verwendet. Jetzt wird eine kompensatorische Version der Naht zwischen der Basis und dem Hauptteil des Blindbereichs erstellt. Für diese gute Mischung von Sand und Kies, Dachmaterial, Dichtstoff, Schaum-Version des Geschirrs.

Es ist Zeit, das Basismaterial zu füllen. Jetzt ist die Betondecke noch nicht fertig, nimmt aber schon eine vollständige Form an. Vor dem Gießen des Grundmörtels müssen alle 2 oder 3 Meter Holzlatten verlegt werden. Vor der Verlegung werden sie mit einer Beschichtung gegen Verrottung behandelt.

Es ist wichtig, die korrekte Neigung ihrer Platzierung zu überwachen. Sie werden helfen, die richtige Form zu schaffen. Dann wird es konkret. Es ist notwendig, einen Qualitätstyp wie M 250 oder M 300 zu verwenden, der für verschiedene Straßenarbeiten geeignet ist.

Um die Beschichtung zu verstärken, ist es möglich, die Bügelmethode unter Verwendung eines trockenen oder nassen Ansatzes anzuwenden. Es besteht darin, eine weitere feine Schicht von 2-3 mm über den Trockenbeton zu geben.

Die erste besteht aus trockenem Beton, der durch Klopfen sanft in die Hauptschicht gedrückt werden muss.

Die nasse Version enthält eine Lösung von Ceresit, flüssigem Glas, gesiebtem Zement und Wasser. Innerhalb von 7-10 Tagen wird die resultierende Masse aushärten. Jetzt können Sie das Produkt verwenden.

Wir sehen, dass der ganze Prozess ziemlich einfach ist, aber viel Zeit braucht. Außerdem ist es wichtig, über ausreichende Mittel für die vollständige Umsetzung nachzudenken. Die Gesamtkosten für die Befüllung des Blindbereichs können beeindruckend sein, hängen jedoch von der Größe und Qualität ab.

Natürlich kann es reduziert werden, und verwenden Sie die vereinfachte Installationsoption, die helfen wird zu sparen, aber die Qualität und Haltbarkeit beeinflussen wird.

Wie man mit eigenen Händen einen blinden Bereich um das Haus macht

Es liegt im Interesse der Eigentümer, dass das Haus lang ist und keine größeren Reparaturen erfordert. Dies erfordert einen blinden Bereich, dessen Hauptzweck es ist, das Haus vor Niederschlägen zu schützen. Wenn Sie es vernachlässigen, wird das Grundwasser steigen und kann das Fundament frei erreichen.

Gerät mit Blindbereich

Wie macht man in kurzer Zeit mit den Händen einen blinden Bereich um das Haus? Der Blindbereich wird in zwei Schichten ausgeführt - der darunterliegenden Schicht und der Überlappung. Der Basisteil ist erforderlich, um eine verdichtete, ebene Basis für das Aufbringen der Beschichtung zu erhalten. Diese Schicht besteht aus Schutt, Sand, Hartsovka oder Ton. Die letzte Option gilt als die beste.

Das Material für den darunter liegenden Teil wird in Abhängigkeit von der Beschichtung ausgewählt. Dicke - von 20 bis 30 Zentimeter.

Die Beschichtung muss wasserdicht sein. Es besteht aus Pflastersteinen, Beton, Lehm, kleinen Steinen und Asphalt. Es kommt vor, dass der blinde Bereich aus einer Mischung von Lehm und Sand oder Ton mit Geröll besteht. Dicke - von 5 bis 15 Zentimeter.

Arten von Blindbereich

Je nach dem bei der Herstellung verwendeten Material gibt es mehrere Arten von Blindbereichen:

  • Beton;
  • Kopfsteinpflaster;
  • aus Betonplatten;
  • Boden;
  • Ziegelstein;
  • Asphalt.

Arbeitsleistung Technologie

Wie macht man mit eigenen Händen einen blinden Bereich um das Haus herum? Um mit der Ausgrabung zu beginnen. Ein Graben wird um den Umfang des Gebäudes gegraben, seine Tiefe sollte ungefähr 30 cm betragen.

Die Integrität des blinden Bereichs kann die Wurzeln von Pflanzen verletzen, daher sollte der Boden mit Herbiziden vorbehandelt werden. Dann wird die entfernbare Schalung oder der Bordstein über die Breite des blinden Bereichs gelegt. Unter der Neigung des Grabens legen Sie die darunterliegende Schicht.

Betonpflaster legen

Betonbau ist die häufigste Art der Beschichtung.

Es sollte beachtet werden, dass im Falle starker Fröste der blinde Bereich ausfallen kann. Um dies zu verhindern, werden im Bereich des blinden Bereichs bis zum Rand alle 3 Meter Lamellen montiert, die vorher mit Bitumen behandelt werden müssen. Als nächstes wird der Mörtel mit Beton gegossen und eingeebnet.

Die Verstärkung von Beton trägt dazu bei, die Betriebsdauer des blinden Bereichs zu erhöhen. In diesem Fall erzeugt der Beton Arbeiten mit Kompression und Metall mit Spannung. Die Metallkiste wird in Schritten von 100 mal 100 Millimetern installiert. Als nächstes wird das Niveau Zementmörtel gegossen.

Die fertige Oberfläche wird mit trockenem Beton gefüllt und eingeebnet. Dann wird es mit einem dunklen Film bedeckt und für eine Woche verlassen, regelmäßig bewässert.

Wie billig ist es, einen blinden Bereich um das Haus zu machen? Wenn der Wunsch besteht, die Kosten zu senken, ist es notwendig, dem blinden Bereich der verstärkten Platten den Vorzug zu geben. Ihre Form wird in Abhängigkeit von den strukturellen Merkmalen des Daches und den Eigenschaften des Standortes ausgewählt. Die beste Option ist 60x60 Zentimeter.

Wenn sie als eine Beschichtung von fertigen Platten verwendet wird, wird die Arbeit viel einfacher. Nach dem Auflegen auf eine zuvor vorbereitete Oberfläche werden die Nähte mit Mörtel gefüllt. Wenn dies erforderlich ist, ist der Blindbereich mit Wärmedämmstoffen isoliert.

Und in diesem Artikel wird über die Basis unter dem Holzhaus erzählt.

Steigung und Breite

Beim Erstellen eines Blindbereichs ist es erforderlich, die erforderliche Neigung und Breite zu berücksichtigen.

In sinkendem Boden kann die Breite mehr als 1 Meter betragen, im Durchschnitt sind es 80 Zentimeter. Es sollte jedoch 20 Zentimeter mehr sein, verglichen mit dem Überhang des Gesimses.

Die Neigung von der Gebäudewand bis zum Abfluss sollte ca. 5 ° betragen. Stormdrainage ist eine Rinne entlang der Umrandung des Blindbereichs, die für die Drainage notwendig ist. Stattdessen können Sie einen Kanal bauen, der Wasser in einem Sturmbrunnen sammelt.

Abdichtung und Isolierung

Für den Fall, dass sich in Ihrem Haus ein Keller oder ein Erdgeschoß befindet, ist es notwendig, den Blindbereich abzudichten und zu isolieren. Hierfür geeignete Abdichtungsmaterialien sind bituminöse Gemische, PVC- und Polyethylenfolien, Bedachungsmaterial.

Unter der Schicht der Abdichtung auf dem Boden installieren Sie die Isolierung.

Die Hauptfunktionen des Blindbereichs

  • Praktische Funktion. Wenn der blinde Bereich als Fußgängerzone fungiert, sollte er unter Berücksichtigung der Objekteigenschaften und der Entwurfslasten ausgeführt werden.
  • Schutzfunktion. Ein hochwertiger Blindbereich schützt zuverlässig das Fundament der Struktur vor Schmelzwasser, Niederschlag, Verformung. Es transportiert Wasser in ausreichender Entfernung vom Fundament.
  • Dekorative Funktion. Der Blindbereich ist eine logische Fortsetzung des Gebäudes. Die Deckschicht wird basierend auf dem Stil des Hauses und dem Design der Landschaftsgestaltung ausgewählt.
  • Erwärmung Isolierende Eigenschaften des Gebäudes, wenn es einen blinden Bereich mit dem Design der Isolierung gibt, erhöhen.

Und hier ist ein Artikel über den Aufbau eines Blindbereichs zu Hause.

In diesem Unterabschnitt http://ru-house.net/stroitelstvo/krysha/metall/ werden alle Informationen über die Dachdeckungsarten gesammelt.

Tipps zur Bereitstellung

Damit der blinde Bereich seinen Zweck voll erfüllen kann, müssen einige Regeln eingehalten werden:

  1. Die Neigung wird sowohl während des Verlegens der Beschichtung als auch beim Installieren der darunter liegenden Schicht gebildet.
  2. Achten Sie auf die Kreuzung der Mauer des Hauses und des blinden Bereichs. Es sollte eine kompensierende Naht sein. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn zwei Schichten eines speziellen Versiegelungs- oder Dachdeckungsmaterials und Dichtungsmittels vorhanden sind.
  3. Der Blindbereich ist es wert, ständig um das ganze Haus herum zu spielen. Nur in diesem Fall wird die Basis zuverlässig geschützt.
  4. Die billigste Option, um zu decken - Kies, mit Stampfen gelegt. Am zuverlässigsten - gerammten Schotter mit Zementmörtel ausgießen.

Die Konstruktion des richtigen Blindbereichs um das Haus herum mit eigenen Händen ist also für jedermann.

Wie mache ich einen blinden Bereich um das Haus herum?

Der blinde Bereich wird als eine Schutzbahn mit einer harten oder massiven Beschichtung bezeichnet, die mit einer an die Wand angrenzenden Fläche um den gesamten Umfang des Gebäudes herum angeordnet ist. Sein Hauptzweck ist es, Regen und Schmelzwasser vom Dach in der Nähe des Kellers abzulassen und zu dessen vorzeitigen Zerstörung beizutragen.

Darüber hinaus wird es als bequemer Fußgängerweg und dekoratives Design für die Verbesserung des Territoriums neben dem Haus verwendet. Die Verwendung von dichten oder massiven Isolatoren bei der Konstruktion eines Blindbereichs ermöglicht es, das Fundament vor den Auswirkungen niedriger Temperaturen zu schützen und den Wärmeverlust durch die Gebäudehülle zu reduzieren.

Eine eher einfache Vorrichtung einer solchen Schutzbeschichtung löst gleichzeitig mehrere wichtige Aufgaben im Zusammenhang mit dem Schutz und der Verbesserung, ohne große finanzielle Investitionen zu erfordern. In diesem Fall können Sie es selbst machen, ohne für diese professionellen Bauherren einzuladen.

Das Gerät ist unmittelbar nach Fertigstellung der Außenwände des Gebäudes um das Haus herum blind, bevor es den Keller fertigstellt. Dies liegt an der Notwendigkeit, die Kompensationsnaht zwischen der Wand und der Abdeckung des Laufstegs vor dem Eindringen von Regenwasser aufgrund des Überhangs der vorstehenden Oberfläche des Kellers abzuschneiden.

Das Vorhandensein von Blindbereichen ist für Pfahl-, tiefe Säulen- und Schraubenfundamente nicht obligatorisch, wird jedoch häufig als Element der Landschaftsgestaltung und als bequemer Gehweg verwendet.

Blindbereich Konstruktion

Die Verkleidung sollte um den Umfang des Hauses herum erfolgen, da es notwendig ist, den Schutz der gesamten Grundmasse sicherzustellen. Die grundlegenden Anforderungen, wie man mit den eigenen Händen einen blinden Bereich um das Haus schaffen kann, sind in SNiP 2.02.01-83 beschrieben. Dort heißt es, dass auf normalen Böden die Breite mindestens 600 mm und beim Absenken mindestens einen Meter betragen muss. Im Allgemeinen sollte die Breite der Beschichtung nicht weniger als 200 mm über den vorstehenden Dachabschnitt hinaus reichen. Die maximale Breite ist nicht geregelt.

Allgemeiner zeichnerischer Blindbereich.

Die harte Beschichtung sollte auf einem dichten Fundament mit einer Mindestdicke von 15 cm verlegt werden, wobei die Neigung des blinden Bereichs vom Gebäude nicht weniger als 0,03% beträgt und die untere Kante über der Markierung 5 cm überschreitet Regenwasser sollte in den Regenwasserkanal oder in die Schalen abgelassen werden.

Ein gut gefertigter isolierter Blindbereich sollte aus drei Hauptschichten bestehen:

  • Oberfläche wasserdicht;
  • darunterliegender Kies oder eine Mischung aus Schutt und Sand;
  • wärmender Polystyrolschaum.

Als zusätzliche Schicht können Geotextilien verwendet werden, die im Frühjahr recht zuverlässig gegen aufsteigendes Grundwasser imprägnieren, sowie die mögliche Keimung von Unkräutern verhindern.

Materialien zum Beschichten der oberen Schicht

Die Materialien, die für die obere Schicht beim Aufbau des Blindbereichs verwendet werden, sind sehr unterschiedlich und haben ihre eigenen charakteristischen Merkmale. Der einfachste und preiswerteste ist gewöhnlicher Ton. Mit seiner Hilfe können Sie eine ziemlich zuverlässige hydraulische Sperre erstellen. Ein solcher Schutz findet sich häufig in ländlichen Gebieten. Moderne Entwickler haben jedoch lange Zeit solche primitiven Materialien aufgegeben und verwenden effizientere Technologien.

Die gebräuchlichste Möglichkeit ist, wie man den blinden Bereich - die Einrichtung der Betondecke herstellt. Es kann einfach und schnell unabhängig montiert werden, ohne große Mittel zu investieren. Gleichzeitig zeichnet sich der Beton durch eine hohe Festigkeit und Dauerhaftigkeit aus und ermöglicht darüber hinaus eine weitere Abdeckung mit Pflasterplatten, um das Erscheinungsbild zu verbessern.

Die Fertigstellung des Pflasters mit einer Pflasterplatte erfolgt auf einer Zement-Sand-Mischung oder einem Mörtel. Meistens wird es verwendet, um ein einzelnes Farbenensemble mit der Dekoration des Gebäudes oder seiner dekorativen Elemente zu schaffen. Es ist auch einfach zu montieren und robust genug.

Cobblestone kann auf einem sandigen gepolsterten Widder gelegt werden. Es hat ein schönes Aussehen, aber teurere Fliesen und etwas schwieriger zu verlegen. Bei der Verwendung von Pflastersteinen ist eine hochwertige Abdichtung der Fugen zur vollständigen Abdichtung der Oberschicht erforderlich.

Das Schema des betonblinden Bereichs im Abschnitt.

Das Gerät eines Blindbereichs aus einem Naturstein sieht sehr schön aus und wird viele Jahre ohne Reparatur dienen. Die hohen Kosten des Materials verringern jedoch die Möglichkeit seiner weitverbreiteten Verwendung.

Asphalt aufgrund von unangenehmem Geruch bei heißem Wetter wird selten verwendet. Außerdem hat ein solches selbstgemachtes Material keine hohe Festigkeit, und der Kauf von Fabrikkosten ist viel teurer als eine Beton-Estrichvorrichtung.

Am äußeren Rand des blinden Bereichs empfiehlt es sich, Keramik- oder Asbestzementböden für den organisierten Wasserabfluss von der Gebäudezone zu verlegen. Auch ein sehr wichtiges Entwässerungssystem spielt eine sehr wichtige Rolle.

Mit eigenen Händen einen konkreten Blindbereich erstellen

Um eine schützende Beschichtung aus Beton zu machen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Zementmarke PTs400 oder PTs500;
  • Fluss oder gewaschener Sand;
  • Kies- oder Schotterfraktion bis 40 mm;
  • Dämmplatten aus Polystyrolschaum;
  • Brett und Bitumen für seine Verarbeitung aus Fäulnis;
  • Verstärkungsgewebe mit einer Zelle 100x100 mm;
  • Ton oder Geotextilien.

Von Werkzeugen und Baumaschinen müssen Sie vorbereiten:

  • Betonmischer;
  • Vibrationsplatte oder manueller Stampfer;
  • Bajonett- und Schaufelschaufeln;
  • breite Wanne für Beton;
  • Gebäudeebene;
  • Putz Regel;
  • Maurerkelle;
  • Bügelsäge und Hammer.

Die Arbeit beginnt mit der Kennzeichnung der zukünftigen Deckung. Über seine Größe wurde oben erwähnt. Nach der endgültigen Markierung auf der Spurbreite sollte die oberste Schicht des Bodens bis zu einer Tiefe von 25-30 cm entfernt und der Boden verdichtet werden.

Als nächstes müssen Sie eine Geotextil-Leinwand auf dem Boden des Grabens verteilen oder ein hydraulisches Schloss von 5-7 cm Dicke aus verdichtetem Ton anordnen. Gießen Sie eine Schicht Sand 4-5 cm auf Geotextil oder Ton und rammen Sie es auch. Sand wird benötigt, um sicherzustellen, dass die scharfen Kanten der Trümmer die Integrität der Abdichtungsschicht nicht beschädigen.

Jetzt von Brettern oder anderem Blattmaterial müssen Sie eine entfernbare Verschalung an der Kante des Grabens zusammenbauen und anbringen. Seine Höhe sollte 5 cm über der Planungsmarke des angrenzenden Gebiets liegen. Danach ist es notwendig, die Trümmerschicht mit Kies 7-8 cm zu bedecken und zu reiben und etwas mit Sand zu bestreuen. Diese Sandschicht wird benötigt, damit der Zementmörtel beim Gießen der Betonmischung nicht in die Hohlräume zwischen den Steinen gelangt.

Bei der Herstellung einer Betondecke sind Dehnungsfugen von 1-2 cm Breite vorzusehen, die die Wärmeausdehnung der Betonschicht bei heißem Wetter ausgleichen und bei starker Abkühlung den Bruch verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie an der Wand des Hauses, die um den Umfang des Sockels herum mit Bitumen bedeckt ist, eine Schicht Dachmaterial oder eine 1-2 cm dicke Abdichtung imprägnieren, anstelle von gewalzten Materialien können Sie ein poröses Seil aus geschäumtem Polyethylen verwenden.

Darüber hinaus sollten alle 2-3 Meter sowie an allen Ecken des Gebäudes über den Bürgersteig an den Kanten von Brettern mit einer Dicke von 2-3 cm angebracht werden, die nach dem Betonieren mögliche Erweiterungen ausgleichen.

Vor dem Einbau muss das Holz mit einer Bitumenzusammensetzung behandelt werden, um gegen Feuchtigkeit und Fäulnis zu schützen. Es ist notwendig, Querdehnungsstreifen so anzubringen, dass ihre Oberkante der zukünftigen Betonoberfläche entspricht.

Betonmarke und Gießen in die Schalung

Um die Festigkeit der Betonschicht zu erhöhen, wird empfohlen, sie mit einem Metallgewebe mit einer Maschenweite von 10 x 10 cm zu verstärken.Wenn Sie einen alten Stab oder Draht mit einem Durchmesser von 5-8 mm haben, können Sie dieses Material verwenden, aber alle Einzelelemente müssen miteinander verbunden sein.

Nach dem Einbau der Schalung, der Verlegung des Bewehrungsgitters und der Verdichtung der Schüttschichten kann mit der Vorbereitung der Betonmischung und deren Eingießen begonnen werden. Eine dauerhafte und dauerhafte Beschichtung ermöglicht die Verwendung von Beton M200-250.

Es kann mit der Lieferung an die Anlage fertig gekauft oder selbst hergestellt werden, indem 1 Teil Zement, 2,5 Teile Sand und 4 Teile Kies in einem Betonmischer gemischt werden. Das Wasser in dem Mischer wird zuletzt gegossen und allmählich zugegeben, bis eine homogene Masse mittlerer Dichte erhalten wird.

Das fertige Betongemisch wird innerhalb der Schalung über dem Verstärkungsgewebe angeordnet, so dass seine Kante leicht über das Bodenniveau ansteigt und die Neigung des blinden Bereichs mindestens 3% zum Gebäude hin ist, d. H. pro 1 Meter Breite sollte 3 cm Füllstand erhöht werden.

Um den Beton zu verdichten, wird empfohlen, einen Vibrator zu verwenden, und wenn er nicht verfügbar ist, verwenden Sie einen Bajonettverschluss. Eine solche Verarbeitung ist notwendig, um alle Luftblasen aus der Lösung herauszudrücken und die Mischung so weit wie möglich zu verdichten.

Die Ausrichtung der Oberfläche sollte mit Putzregeln und Spachtel erfolgen. Es ist notwendig, die Anwesenheit von Steigung die ganze Zeit über die Gebäudeebene zu überprüfen.

Die Anteile der Betonmischung.

Eine haltbarere Oberfläche kann durch Bügeln erhalten werden. Dazu muss die Oberfläche des noch nicht abgebundenen nassen Betons mit trockenem Zement bestreut und mit einer breiten Spachtel in die Lösung gerieben werden. Wenn eine solche Fertigstellung des blinden Bereiches in der Nähe des Hauses aufgrund des Siebens des Zements durch ein Sieb erfolgt, dann wird es nicht notwendig sein, es einzureiben, es wird gleichmäßig in einer gleichmäßigen Schicht verteilt.

Wenn das Wetter heiß und trocken ist, empfiehlt es sich, die Betonschicht mit einem feuchten Tuch zu bedecken und regelmäßig zu bewässern, um das Aushärten und nicht das Trocknen des Materials sicherzustellen. Die Erstarrungszeit der Betonmischung beträgt 72-96 Stunden. Danach können Sie schon darauf stehen, ohne die Oberfläche zu beschädigen.

Pflastersteine

Da die Pflastersteinbeschichtung nicht so stark wie ein Betonmonolith ist, wird die Grundlage für ihre Pflasterung dichter gemacht, mit einer ziemlich dicken Schicht aus verdichtetem Ton als Bodenbasis und oben auf der Zement-Sand-Mischung, auf der die Fliese verlegt wird.

Die Tiefe der Gräben für die Herstellung des blinden Bereichs ist in diesem Fall tiefer als für den betonierten Blindbereich. Um die Schichten des Schmerzes stabiler zu machen, wird ein 40-45 cm tiefer Graben benötigt.

Eine 20-30 cm dicke Lehmschicht, die das Fundament im Frühjahr vor dem Eindringen des aufsteigenden Grundwassers schützt, wird an seinem Boden verlegt und gerammt. Ein Randstein wird auf die Tonschicht am Rand des Grabens gelegt, deren oberer Rand die Fliesenlegeebene am Rand des blinden Bereichs nicht überschreitet.

Danach wird eine 10-15 cm dicke Schicht aus Schotter oder Kies gegossen und gut gerammt. Die oberste Kiesschicht sollte ungefähr ebenerdig sein. Eine Schicht Geotextil wird als Schutz gegen die Keimung von Unkrautpflanzen auf dem Stein ausgebreitet, und bereits darauf werden Pflastersteine ​​auf eine Schicht Zement-Sand-Gemisch gelegt.

Pflasterpflaster

Anders als Pflastersteine ​​mit größerer Dicke und besserer Stabilität können die Pflastersteine ​​einfach auf ein dichtes Sandkissen gelegt werden. Um dies zu tun, reicht es, einen Graben mit einer Tiefe von 15 cm zu graben, Geotextilien am Boden zu verteilen, einen Bordstein anzubringen und eine Sandschicht aufzufüllen, die nicht bis zum oberen Rand des Grabens reicht. Danach müssen Sie Pflastersteine ​​legen, wenn nötig, Sand gießen.

Um die Dichtigkeit der oberen Schicht zu gewährleisten, müssen alle Nähte zwischen den Steinen sorgfältig mit Zement-Sand-Gemisch oder Zementmörtel versiegelt werden. Curb sollte nicht über die obere Abdeckungsebene hinausgehen.

Weiche Blindfläche

Weiche Beschichtungen umfassen Pflastersteine ​​aus Schotter und andere mehrschichtige Beschichtungen, die als oberste Schicht Pflastersteine, Kies, Kieselsteine ​​und andere Schüttgüter aufweisen, unter denen sich eine Schicht aus Ton oder Sand befindet, die mit einer Kunststoffhülle bedeckt ist. Dies ist die kostengünstigste Art der Beschichtung und wird sehr einfach hergestellt, aber solch eine blinde Trümmerfläche wird nicht länger als 5 Jahre verwendet. Danach muss das Problem des Schutzes der Stiftung wieder gelöst werden.

Ein sehr wichtiger Punkt beim Aufbau einer weichen Struktur ist das Vorhandensein einer Neigung einer Abdichtungsschicht aus Polyethylen oder Ton. Dies ist notwendig, da bei diesem System Wasser nicht durch die Oberflächenbeschichtung, die es passiert, sondern durch die wasserabweisende Schicht entfernt wird.

Das Gerät des erwärmten Systems

Isolierter Blindbereich schützt die Gebäudestrukturen des Fundaments vor den Auswirkungen niedriger Temperaturen und reduziert den Wärmeverlust des Gebäudes erheblich. Als Heizmaterial sollte eine ausreichende Dichte, Festigkeit, Hydrophobie und keine Verrottung verwendet werden. Diese Bedingungen werden am besten durch Schaum und Polystyrolschaum erfüllt.

Foto richtig isolierte Blindbereich des Hauses.

Der Erwärmungsprozess besteht aus drei Stufen, die in den Gesamtumfang der Arbeiten am blinden Bereich um das Gebäude einbezogen sind. Zuerst wird eine wasserabweisende Schicht in Form von Bedachungsmaterial oder Abdichtung auf ein dünnes Sandkissen oder Stampflehm gelegt, wobei ein Teil des Materials auf die Seitenwände gelegt wird.

Dann wird die vertikale Kellerwand isoliert, indem Wärmeisolierungsfolien darauf befestigt werden. Bei der vertikalen Verlegung von Platten ist es notwendig, eine Verbindung zwischen ihnen in einer vorstehenden Nut vorzusehen. In Fällen, in denen dies nicht möglich ist, sollten die Nähte mit Schaum versiegelt werden.

Die horizontale Dämmschicht wird auf die untere Schicht des Bodens aus Ton oder Sand gelegt. Um die Kosten für den Materialkauf zu reduzieren, können Sie als Heizung die erste Schaumstoffschicht verwenden und ein dauerhafteres Schaumpolystyrol darauf auftragen. Es muss sichergestellt werden, dass die Nähte zwischen den einzelnen Blättern nicht vertikal zusammenfallen.

Die weitere Reihenfolge, wie ein Blindbereich richtig zu machen ist, unterscheidet sich nicht von dem, was oben beschrieben wurde.

Es gibt die Meinung, dass die Erwärmung einer solchen Struktur durch das Einschlafen einer Schicht aus Blähton sichergestellt werden kann. Diese Ansicht ist nicht ganz richtig. In der Schicht aus Blähton verbleiben Luftspalte, in denen sich im Laufe der Zeit Feuchtigkeit ansammelt, und die Isoliereigenschaften dieser Schicht werden stark abnehmen. Wenn wir Blähton verwenden, wird die erforderliche Dicke der Schicht sehr groß sein und alle Einsparungen werden verschwinden.

Betrieb und Reparatur des blinden Bereichs

Im Laufe der Zeit kann die Oberfläche der Betondecke Risse oder andere Schäden bilden. Dies geschieht meist durch Bodensenkungen, falsch gewählte Dehnungsfugenbreite, Verwendung minderwertiger Materialien und aus anderen Gründen. Die Reparatur solcher Schäden kann mit einer Mischung aus Bitumengrundierung, Asbest und Sand durchgeführt werden.

Der Marktwert der Dienstleistungen auf dem blinden Bereich.

Anfangs dehnt sich der Riss etwas aus und wird mit Hilfe eines Wasserstrahls von Schmutz und Schmutz befreit. Dann müssen Sie es trocknen lassen und die vorbereitete Mischung einfüllen.

Zu viel Schaden sollte auf die gewünschte Größe ausgedehnt, mit Wasser befeuchtet und durch Ausgießen von neuem Beton repariert werden. Bei Bedarf wird die Schadensmenge mit Stahldraht oder -stab verstärkt. Nach dem Aushärten der Betonmischung müssen die restaurierten Stellen mit einer Grundierung behandelt werden.

Der blinde Bereich um das Haus mit ihren eigenen Händen - wie zu tun ist

Der blinde Bereich um das Haus ist ein breites "Band" mit einer harten oder Massenbeschichtung. Aber das ist nur der sichtbare Teil einer ziemlich komplexen Konstruktion. Viele nehmen den blinden Bereich des Hauses als eine Art Gehweg entlang der Wand wahr, und obwohl eine solche Verwendung in die Liste der Funktionen aufgenommen werden kann, liegt der Hauptzweck des Entwurfs an anderer Stelle.

Der blinde Bereich um das Pflastersteinhaus

Warum brauchen Sie Blindbereich?

Unter den regulatorischen Dokumenten gibt es keinen separaten Standard, SNiP oder eine Reihe von Regeln, wie man einen blinden Bereich um das Haus herum korrekt macht. Es gibt mehrere Dokumente, die ihren Zweck definieren, die Anforderungen an die Breite und Neigung des Hanges, die Wechselwirkung mit anderen Elementen der atmosphärischen Wasserableitung von dem Standort, auf dem das Gebäude steht.

Nach den Vorschriften in der Umgebung des Gebäudes sollte eine wasserdichte, blinde Fläche vorhanden sein, die im Rahmen der obligatorischen Wasserschutzmaßnahmen gegen örtliches Einweichen des Bodens im Bereich der Basis des Hauses erstellt wird.

Es geht darum, den Boden zu schützen, nicht das Fundament. Um die Materialien der Basis selbst zu schützen, wird das Fundament wasserdicht gemacht, denn neben dem atmosphärischen Wasser gibt es auch Grundwasser, das während der Regenzeit und während des Schmelzens von Schnee hoch steigt (die sogenannte Superwasserlinie).

Und der Boden sollte vor der Benetzung geschützt werden, denn unter der Einwirkung von Feuchtigkeit verlieren viele Arten von Böden (Ton, Lehm) einen Teil ihrer Tragfähigkeit und können der Belastung durch das Gebäude einfach nicht standhalten. Um Bodenerosion zu verhindern und den blinden Bereich zu verlegen, der parallel dazu aber auch das Fundament schützt, wird ein Teil der Ladung von der Abdichtungsschicht entfernt, wodurch der Betonsockel des Hauses vor Nässe geschützt wird.

Darüber hinaus ist der blinde Bereich um das Haus ein Element der architektonischen Erscheinung des Gebäudes und Teil der Landschaft des Standortes. Es gibt viele vorgefertigte Designlösungen, um den blinden Bereich zu maskieren, und wenn harte Oberflächen verwendet werden, um ihn als Spur zu verwenden.

Schöner Blindbereich, der als Teil des Landschaftsdesigns in die Spur eingeht

Blindbereich Anforderung

Es gibt keine Vorschrift in einem Regeldokument, das die Abmessungen des blinden Bereichs mit dem Dachüberhang verbinden würde. Darüber hinaus gibt es keine Anforderungen, die Breite des Blindbereichs um 20-30 cm im Verhältnis zur Projektion der Traufe zu überschreiten. Wenn Sie mit eigenen Händen einen blinden Bereich um das Haus herum aus Beton bauen, müssen Sie sich nicht von diesen Figuren leiten lassen.

Vorschriften sehen nur zwei Mindestbreiten vor. Und sie hängen vom Boden ab:

auf Sand - ab 70 cm;

auf Ton - von 100 cm.

Dies ist genau in dem Handbuch zu den betrieblichen Kontrollschemen der Konstruktion für Überwachungsdienste angegeben.

Im Falle eines unorganisierten Abflusses sollten die seitlichen Überhänge der Dächer von Häusern bis zu zwei Stockwerken weniger als 60 cm betragen.Wenn das Haus auf sandigem Boden steht, kann der Unterschied im Blindbereich und der Größe des Dachüberhangs 10 cm betragen und den Anforderungen der Standards nicht widersprechen.

Das heißt, es stellt sich heraus, dass der Parameter 20-30 cm für die meisten Fälle nur eine Aussage über das reelle Verhältnis zweier Größen ist. Aber nicht für alle.

Klar über die Anforderungen an Vergeltungsmaßnahmen auf Video:

Wenn die Böden abfallen, schreiben die Normen je nach Art andere Anforderungen an die Breite vor:

Typ I - mehr als 1,5 m;

Typ II - mehr als 2 m.

In jedem Fall sollte der Blindbereich 40 cm breiter sein als die Grube.

Der Neigungswinkel kann im Bereich von 1 bis 10% liegen, aber im Falle von abfallenden Böden beträgt der minimale Winkel 3 °, was 5,2% ist.

Die Höhe der Außenkante des blinden Bereichs über der Stelle sollte mehr als 5 cm betragen.

Arten von Blindbereich

Bevor Sie mit eigenen Händen einen Blindbereich um das Haus legen oder dessen Konstruktion bestellen, müssen Sie den Typ bestimmen. Für das Top-Coating-Gerät gibt es drei Möglichkeiten:

Hartbeschichtung. Es ist ein monolithisches Band aus Beton oder Asphaltbeton. Im ersten Fall, bei dem ein Blindbereich mit den eigenen Händen geschaffen wird, wird eine obligatorische Verstärkung vorgenommen, im zweiten Fall ist dies aufgrund der Widerstandsfähigkeit des Asphaltbetons gegenüber Biegebelastungen nicht erforderlich.

Die Anordnung des Sockels und das Gießen des blinden Bereichs um das Haus erfolgt mit der gleichen Technologie wie für die Gleise, jedoch unter Berücksichtigung der Erfüllung der obligatorischen Anforderung für eine Neigung vom Sockel aus.

Durch die Wasserbeständigkeit beider Betonsorten wird ein Schutz gegen Wasser erreicht. Daher ist es wichtig, dass die Oberfläche keine Risse und Risse der Beschichtung aufweist. Das zweite Merkmal ist, dass eine Lücke zwischen dem blinden Bereich und dem Sockel benötigt wird, die die Temperaturausdehnung der monolithischen Beschichtung kompensiert.

Betonpflaster mit einem Ausgleichsspalt an der Basis, gefüllt mit Dichtmittel

Halbharte Beschichtung. Aus Pflastersteinen, Klinkern oder Pflastersteinen. Die Vorrichtung und die Methode der Verlegung werden in Analogie zu Gehwegen und Plattformen aus diesen Materialien mit der obligatorischen Schaffung einer wasserdichten Schicht als Teil einer blinden Fläche durchgeführt:

wasserdichte Geomembran, wenn sie auf eine trockene Sand-Zement-Mischung gelegt wird;

Beton monolithische Basis.

Halbharte Klinkerbeschichtung

Weiche Beschichtung. Die klassische Version ist die Anordnung der oberen Schicht einer gerammten Schicht dichten (wasserdichten) Tons. Viele Menschen wissen, wie man einen blinden Bereich dieser Art herstellt: Er wurde früher um Dorfhäuser herum gebaut, und selbst jetzt wird diese Lösung regelmäßig als "Wirtschaftsoption" um kleine Landhäuser verwendet, aber mit einer oberen Schicht von dekorativem (farbigem) Kies. Um die Abdichtung zwischen Lehm und Kies zu verbessern, können Sie einen wasserfesten Film verlegen. Sie müssen verstehen, dass der blinde Bereich nicht nur ein Dekor ist, Sie sollten nicht viel sparen.

Schotter als wirtschaftliche Option

Jetzt gewinnt die Popularität eine neue Art der weichen Vorhänge um das Haus auf der Grundlage von einer geformten Membran. Der allgemeine Arbeitsauftrag ist wie folgt:

Die Membran wird in einen Graben mit einer Tiefe von 25-30 cm gelegt.

Der Boden des Grabens ist mit einem Abhang vom Fundament gerammt.

Eine Schicht aus filterndem Geotextil wird über die Membran gerollt und dringt in die Wand der Basis des Hauses ein.

Dann gießen Sie eine Drainage-Schicht aus Schutt und Sand, und darüber - fruchtbare Erde, die mit Rasen Gras gesät oder Zierpflanzen gepflanzt wird.

Dieser blinde Bereich wird auch als versteckt bezeichnet. Dies ist eine schöne Lösung, aber mit einem erheblichen Nachteil - es wird nicht empfohlen, auf weichen Oberflächen zu gehen. Sie können den Pfad jedoch immer zusätzlich organisieren.

Hidden Blind Bereich mit Zierpflanzen

Häufige Fehler beim Erstellen eines blinden Bereichs

Fehler können in jedem Stadium auftreten. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie man den blinden Bereich um das Haus richtig füllt. Aber selbst wenn Sie die Technologie besitzen, müssen Sie vorsichtig sein.

Zum Beispiel führt ein unzureichend gestopftes Verfüllen des Bodens zu einer "ungeplanten" Schrumpfung und Zerstörung der Integrität der wasserabweisenden Schicht oder der harten Beschichtung. Dieselben Konsequenzen treten auf, wenn die Arbeiter auf Grund von Unachtsamkeit Bauschutt auffüllen.

Querriss im Blindbereich aufgrund eines Fehlers

In der Phase der Verdichtung des Bodens der "Mulde" ist es notwendig, das Niveau des Bodens der Grube und ihre Neigung zu beobachten. Dies ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um einen blinden Bereich rund um das Haus zu schaffen. Unebenheiten des Bodens führen zu einer ungleichmäßigen Dicke der Schuttschicht, die sich in den Lagereigenschaften in verschiedenen Bereichen unterscheidet, was die Ursache von Rissen im Beton sein kann. Und wenn das Profil des Grabens während der Regenzeit oder wenn der Schnee schmilzt, unpassend geneigt ist, fließt das Überwasser buchstäblich aus feuchtigkeitsgesättigtem Boden in den Keller.

Ein weiterer Fehler ist das Fehlen einer Ausgleichsfuge zwischen Betondecke und Sockel. Wenn die Lufttemperatur hoch ist, treten innere Spannungen in dem Beton in der Nähe der Wand auf, was zum Auftreten von Rissen führt. Gleiches gilt, wenn die Stahlbetondecke die Quertemperaturfugen nicht verlegt oder schneidet.

Es ist unannehmbar bei der Herstellung von Betonlösung die Verwendung von Ton und schmutzigem Wasser enthaltendem Sand. Dies wird die Qualität von Beton verschlechtern und die Lebensdauer des blinden Bereichs verringern.

Wenn im Keller eines Privathauses ein Wasserhahn zur Bewässerung vorhanden ist, sollte eine separate Rinne darunter gelegt werden. Bei Lecks von Absperrventilen oder undichtem Schlauchanschluss muss das Wasser über den blinden Bereich abgeleitet werden.

Ein weiterer Fehler bei der Installation des Blindbereichs auf dem Video:

Der maximale Neigungswinkel des Blindbereichs beträgt 10%. Und bei geordnetem Wasserablauf vom Dach sollten die Böden unter den Abflussrohren mit einer Neigung von mehr als 15% verlegt werden. Diese Anforderung wird manchmal ignoriert.

Ermitteln der Dicke des Blindbereichs

Auf der Website eines privaten Hauses verwenden Beton, vorgefertigte halbstarre oder weiche Beschichtung. Die Stärke der halbstarren Beschichtung wird durch das Material selbst für den Pflasterbelag um das Haus herum festgelegt: Klinker, Fliesen oder Pflastersteine. Aber die Größe der Betondecke muss berechnet werden. Zumindest um das Volumen der Lösung und die Tiefe des Grabens für alle Schichten zu berechnen.

Wenn man die Standardbreite des blinden Bereichs und die minimale Höhe der Erhebung des äußeren Randes über dem Standort kennt, kann man den einzigen Parameter berechnen, der nicht durch die Standards reguliert wird - die Dicke des harten Überzugs unter Berücksichtigung seiner Steigung.

Die Mindestdicke von Stahlbeton beträgt ca. 70 mm - die Dicke von zwei Stäben mit Drahtumreifung plus einer Betonschicht von allen Seiten über 30 mm.

Was sind die Merkmale eines harten und dicken Blindbereichs auf dem Video:

Diese Größe sollte mit dem Neigungswert multipliziert mit der Breite des Bandes, geteilt durch 100, multipliziert werden. Dies ist der Höhenunterschied zwischen der äußeren Kante und der Basis. Und jetzt ist es notwendig, den Höhenunterschied zu der Dicke der Kante hinzuzufügen, um die Dicke an der Basis zu erhalten.

Wenn die Kantenstärke 70 mm beträgt, beträgt die Neigung 5%, die Blindfläche beträgt 1000 mm, dann beträgt die Höhe der Abdeckung an der Basis 120 mm.

Betonpflaster-Technologie

Schritt-für-Schritt-Anweisungen, wie man einen blinden Bereich um das Haus herum macht, sieht so aus:

Vorbereitung des Grabens ("Trog") unter dem blinden Bereich. Die fruchtbare Schicht wird über die gesamte Breite (von 20 bis 30 cm) entfernt. Verfestigen Sie den Boden des Grabens und bilden Sie eine Neigung. Richten Sie den Bereich in der Nähe des Fundaments besonders vorsichtig mit Verfüllung aus, indem Sie lokalen Boden eingießen - die Dicke der verdichteten Schicht an dieser Stelle beträgt nicht weniger als 15 cm Die Grabentiefe sollte für den unterirdischen Teil der harten Oberfläche ausreichen, die Dicke des Kissens (mindestens 10 cm, empfohlen 15 cm) und Isolierung für den Bürgersteig um das Haus am Heckboden. Wenn der Graben nach dem Aushub von fruchtbarem Boden tiefer als der berechnete ist, wird die Differenz durch Verfüllen mit Verdichtung von entweder örtlichem Boden oder einer Tonschicht kompensiert (die zweite Option ist vorzuziehen).

Graben unter dem blinden Bereich mit einer Neigung vom Fundament

Kissen Für schwache Böden empfiehlt sich die Schaffung einer Kiesunterlage als untere Schicht. Zuerst schlafen sie ein, nivellieren und verdichten den Schotter der mittleren Fraktion (40-70 mm). Dann - kleine Schotter (5-10 mm), um die Lücken der vorherigen Schicht zu füllen. Bei der Verdichtung von Schutt wird es mit Wasser übergossen. Als nächstes wird Sand gegossen, der ebenfalls eingeebnet, bewässert und gerammt wird. Es ist der Sand, der nach den Standards als Grundlage für ein Blindbereichsgerät dient. Das Niveau der Makadamvorbereitung sollte eine maximale Abweichung von 15 mm mal 2 m haben, Sand 10 mm mal 3 m.

Wasserabdichtung. Auf dem Sand ist eine wasserabweisende Folie aufgelegt. Es dient nicht dem Schutz des Bodens, sondern schützt den Beton vor Feuchtigkeitsverlust während seiner Reifung. In den Vorschriften wird diese Schicht "Trennung" genannt. Zu diesem Zweck wird eine Geomembran oder eine Polyethylenfolie mit einer Dicke von 200 μm verwendet.

Sie können die aufgebaute Abdichtung auch anwenden - ein Beispiel im Video:

Erwärmung Bei der Erstellung eines Belags auf steinigen Böden wird die Struktur mit extrudiertem Polystyrolschaum erwärmt. Wenn zwei Lagen gelegt werden, werden die Nähte der oberen Lagen relativ zu den unteren Nähten verschoben.

Schalung Es besteht aus Kantenbrettern und Bar. Zur gleichen Zeit legen Sie die Lamellen für transversale Temperatur Gelenke. In der Regel werden diese Schienen auf der Konstruktionsebene der Oberfläche des blinden Bereichs mit einem gegebenen Neigungswinkel montiert, und auf sie wird, wie in Beacons, Beton gegossen. Die Breite der Lamellen beträgt 20 mm, die Höhe im Querschnitt beträgt mehr als 25% der Blindflächendicke. Der ungefähre Abstand zwischen den Nähten wird berechnet, indem der Koeffizient 25 mit der Dicke des Betons an der Basis multipliziert wird. In der Regel werden für Betonoberflächen Temperaturfugen mit technologischen Fugen kombiniert (eine Portion Guss zwischen den Lamellen). Die Temperaturnaht im Keller besteht aus gefalteten Dachmaterialstreifen mit einer Gesamtdicke von ca. 5 mm.

Alles ist bereit zum Gießen von Beton

Verstärkung. Am einfachsten ist es, ein Straßennetz mit einer Zelle von 100x100 mm und einem Stabdurchmesser von 4 mm zu verlegen. Benachbarte Karten (Streifen) werden von einer Zelle (oder mehr) überlappt und mit Draht verbunden. Der Abstand von der Abdichtung oder Isolierung beträgt nicht weniger als 30 mm. Diese Größe muss im Verhältnis zu allen Oberflächen - der Vorderseite, den Enden der Kante und relativ zur Basis - beibehalten werden.

Betonieren. Verwenden Sie Beton M200. Nach dem Gießen innerhalb von vier Stunden muss der Beton abgedeckt werden. Und für 14 Tage - befeuchten.

Schutz vor Zerstörung. Um die Verschleißfestigkeit und Oberflächenfestigkeit zu verbessern, geben Sie Bügeln aus. Es gibt zwei Arten: trocken - nach dem Gießen, nass - gleichzeitig mit dem Füllen der Temperatur Gelenke mit Dichtmittel. Nach dem Entfernen der Schienen (14 Tage nach dem Gießen des Betons) werden die Nähte mit Bitumen-Mastix unter Zugabe von mineralischen Füllstoffen gefüllt.

Hinweis Als Oberflächenverstärkung und eine attraktive dekorative Erscheinung können Sie die Stanzbetontechnologie verwenden.

Gestanzter Beton vom blinden Bereich zum Gehweg

Wenn der blinde Bereich repariert werden muss

Wenn der Beton zu brechen begann, dann ist die Wiederherstellungstechnik je nach Schadensgrad wie folgt:

mit einem lokalen Charakter (bis zu 30% der Oberfläche) und schmalen Rissen - sie werden mit Zementpaste gegossen (der Anteil von Zement und Wasser ist 1: 1);

Im Falle der lokalen Reparatur und breite Risse - sie sind bestickt, die sichtbare Verstärkung ist mit einer Korrosionsschutz-Zusammensetzung behandelt, versiegelt mit einem Reparatur-Polymer-Mörtel;

Während des Abbröckelns und Delaminierens werden die Schwachstellen gereinigt und eine Zement-Sand-Mörtelestrichschicht wird um den gesamten Umfang des Hauses gegossen (mit der Vorinstallation eines neuen Bordsteines und der Installation eines Verstärkungsrahmens).

Bei der Durchführung jeder Reparaturart muss die Oberfläche des blinden Bereichs von Schmutz und Ablagerungen gereinigt werden, die mit einem Tiefengrund behandelt werden.

Als Ergebnis. Es ist wichtig daran zu denken, dass der blinde Bereich nur ein Teil der Wasserschutzmaßnahmen ist. Der effektivste blinde Bereich in Verbindung mit Sturmabwasser, wenn das Wasser in speziellen Behältern und Rohren gesammelt wird, wird vom Fundament abgeleitet.

Regenwasserkanalisation

Dadurch wird das Fundament nicht nur vor Regen oder geschmolzenem Schnee, sondern auch vor Grundwasser zuverlässig geschützt.