Risse im Beton nach dem Trocknen

Sowohl bei Beton als auch bei Produkten nimmt die Nachfrage der Verbraucher stetig zu. Infolgedessen erhöhen Unternehmen ihr Volumen, und Hersteller öffnen neue Fabriken und starten Produktionslinien. Die Qualität aller von Unternehmen hergestellten Produkte bleibt für die Erzeuger und ihre Verbraucher wichtig.

Festigkeits-Tabelle

Ziemlich oft fragen sich diejenigen, die selbständig am Bau arbeiten, und sogar professionelle Experten fragen sich, warum Beton knackt? Kann dies vermieden werden und was beeinflusst es?

Nach allem, Reparatur, wenn es bereits begonnen hatte zu kollabieren, ist eine lästige und manchmal unwirksam. Daher ist es besser, alles auf einmal qualitativ zu tun, in Übereinstimmung mit allen Regeln. Die Hauptsache ist, dass das Auftreten verschiedener Deformationen auf der Oberfläche vermieden werden kann, obwohl dies nicht einfach ist.

Materialien für die Arbeit

Wie Sie wissen, enthält die Zusammensetzung: Zement, Schotter, Sand und Wasser. Im plastischen Zustand oder in frischer Form hat der Beton eine flüssige Konsistenz. Nach dem Gießen, wenn sich die Masse verfestigt, werden der Zement und das Wasser im Volumen reduziert. Auftretende Lasten, die aufgrund der Verdichtung der Masse auftreten, sind aufgrund ihrer geringen Festigkeit schwer zu transportieren.

Einer der Hauptfaktoren für hochwertigen Beton ist die Einhaltung der richtigen Anteile aller Komponenten, aus denen die Zusammensetzung besteht.

Hier ist es notwendig, nicht nur den Zustand der Lösung, sondern auch die Bedingungen für ihren Standort zu berücksichtigen, nämlich:

Das Schema der Vorbereitung der Mischung.

  • Bei Verwendung der Lösung in Räumen mit niedriger Temperatur sollten der Mischung chemische Zusätze zugesetzt werden, die die Bildung einer gefrorenen Kruste verhindern.
  • bei erhöhten Temperaturen härtet die Lösung schnell aus, ihre Struktur ändert sich und nach dem Verlegen beginnt sie nach dem Trocknen schnell zu reißen;
  • Um eine gute Füllung zu erzielen, sollten Sie hochwertige Trockenmischungen nehmen, Zugluft vermeiden, Temperatur beobachten und die Oberfläche während der gesamten Trocknungszeit befeuchten.

Plastische Schrumpfrisse

Oberflächenverformung

Wandverstärkung Schema.

Sie treten aufgrund der schnellen Verdampfung von Feuchtigkeit auf, wenn sich die Beschichtung in einem plastischen Zustand befindet. Die Verdampfungsrate ist nämlich höher als die Wasserabscheidungsrate. Es ist wichtig, dass die Zeit der Verdampfung von Feuchtigkeit von der Oberfläche der Lösung von der Temperatur abhängt. Sowie Umgebungstemperatur, Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit und Sonneneinstrahlung.

Tragen Sie zum Auftreten dieser Art von Rissen heißes sonniges Wetter oder trockener Wind bei. Oberflächenrisse sind normalerweise nicht tief, bis zu 750 mm lang. Sind die Risse gering und führen zur Zerstörung der gefrorenen Platte, dann kann alles repariert werden. Dazu müssen alle Risse mit Mörtel auf Portlandzement abgedichtet und vorsichtig mit einem Pinsel geglättet werden. Bedecken Sie die behandelte Oberfläche für 48 Stunden mit Plastikfolie, während Sie an den Rändern der Platte die Folie mit Stangen und Planken befestigen.

Defekte beim Absetzen

Tabelle zum Erstellen der erforderlichen Stärke.

Trägt zur Entstehung dieser Art von Rissen bei. Der Oberflächenwiderstand gegenüber der Verdichtung von duktilem Beton. Das heißt, wenn die Härtung der Lösung bereits begonnen hat, mit ihrer gleichzeitigen Abrechnung. Ein solcher Prozess führt von Anfang an zur Bildung von Rissen und die Betonplatte wird bereits vor der Aushärtung zerstört.

In der Regel sind solche Risse auf der Oberfläche breiter, ihre Tiefe beträgt nicht mehr als 25 mm. Es ist wichtig, dass diese Art von Rissen die Verstärkung erreichen kann, denn wenn sie aushärtet, haftet die Mischung an der Verstärkung, und der fortschreitende Erstarrungsprozess verursacht die Bildung von Rissen. Solche Risse werden am besten nach der vollständigen Verfestigung repariert, indem eine neue Lösung in den Hohlraum eingeführt wird.

Andere Arten von Rissen

Wärmeschrumpfbar

Gleich zu Beginn der Aushärtung und beim Abbinden zwischen Zement und Wasser beginnt eine gewisse Wärmeentwicklung. Dieses Phänomen führt zu einem Anstieg der Temperatur der Mischung.

Wenn der Boden, die Überlappung oder die Wand nicht frei beweglich ist, dann entwickelt sich die Temperaturspannung während des Schrumpfens. Diese Spannung hat eine Zug- oder Druckeigenschaft und führt zur Bildung von Rissen auf der Oberfläche.

Das Auftreten von Rissen dieser Art wird beeinflusst durch: Luft- und Betontemperatur, die Form der Schalung und die Zeit, die der Beton zum Halten benötigt. Sowie die Marke des verwendeten Zements und der Anteil aller Komponenten in der fertigen Lösung. Es ist möglich, die beschädigte Oberfläche wiederherzustellen, indem die Risse qualitativ mit der nachfolgenden Auftragung einer dekorativen Schicht versiegelt werden.

Schrumpf beim Trocknen

Risse dieser Art sind seltener als ihre anderen Arten. Im Allgemeinen erscheinen sie bei Bedarf auf nicht verstärkten sekundären Elementen oder verstärkten Füllungen.

Der Grund für ihr Auftreten kann ein falsches Mischen der Komponenten, übermäßige Mengen an Wasser, die Verwendung von minderwertigen Zuschlagstoffen und eine unzureichende Zeit zum Aufbewahren der Lösung sein.

Um zu verhindern, dass das Produkt in der Zukunft reißt, wird empfohlen, bei Reparaturarbeiten eine dekorative wasserdichte Beschichtung aufzutragen und die gesamte Oberfläche zu isolieren. Verstärkungen oder Eisenbinder können dafür verwendet werden.

Ursachen von Rissen im Beton

Beton ist ein übliches Baumaterial. Seine Eigenschaften sind nah an den Parametern von Naturstein, Tragfähigkeit ermöglicht die Verwendung von großen Gebäuden und Strukturen als Grundlage.

Die betrieblichen Qualitäten des Betons sind den Bauherren gut bekannt, aber die Nichtspezialisten machen oft Fehler in der Zusammensetzung des Mörtels und verpassen viele wichtige Punkte während der Kristallisation von Beton. Die Unkenntnis der Besonderheiten des Materials wird zu betrieblichen Problemen, zur Zerstörung von Gebäuden und Strukturen.

Die gefährlichsten Risse, die aufgrund von Fehlern beim Gießen und Altern im Beton auftreten.

Ursachen von

Das Aufbrechen eines Betonfundaments ist ein gefährliches Zeichen, das auf ein ungeeignetes Ausgießen hinweist und die zulässige Belastung der Konstruktion übersteigt. Der Hauptgrund für das Auftreten von Rissen ist der Mangel an professioneller Ausbildung von Bauarbeitern, die Verwendung von ungeeigneten Materialien, Fehlkalkulationen während der Erstellung des Projekts.

Die Gründe, warum der Beton während des Betriebs gebrochen ist, sind technologischer und betrieblicher Natur. Sie werden durch Überlastung in die falsche Richtung verursacht. Die Besonderheit des Materials besteht in seiner hohen Druckfestigkeit, aber einer schwachen Zugfestigkeit.

Um die Struktur zu verstärken, wird ein Verstärkungskäfig verwendet, der die meisten Zugspannungen übernimmt, aber die Verstärkung nicht vollständig eliminieren kann. Die Frage wird während der Entwurfsmethoden der Stärkung der verantwortlichen Bereiche gelöst.

Es gibt einen anderen Grund für die Bildung von Rissen. Es besteht in der falschen technologischen Unterstützung des Kristallisationsprozesses des Materials. Während der Trocknung des Betons bilden sich Schichten mit unterschiedlichem Feuchtigkeitsgehalt.

Oberflächenbereiche trocknen schneller aus, ihr Volumen nimmt ab und es treten starke Oberflächenspannungen auf. Hohe Trocknungsgeschwindigkeit durch direkte Sonneneinstrahlung, Hitze, andere Ursachen führen zur Rissbildung.

Bauvorschriften und Vorschriften (SNiP) erlauben das Vorhandensein von kleinen (0,1 mm) Rissen, die sich unter wechselnden Frost- und Auftaubedingungen bilden.

Was sind die Arten von Rissen?

Nach Art des Ursprungs werden folgende Arten von Rissen unterschieden:

  • Konstruktiv. Überlastungen aufgrund von Konstruktionsfehlern, unsachgemäßem Betrieb des Gebäudes, Verwendung ungeeigneter Zementmarken auftreten.
  • Nicht konstruktiv. Aufgrund von Verstößen gegen die Trocknungstechnik treten nachteilige Kristallisationsbedingungen des Betonarrays auf.
  • Erstellt während eines Feuers. Hohe Temperatureffekte tragen zur Bildung einer Materialschichtung aufgrund der Ausdehnung der Verstärkung und einer großen Temperaturdifferenz zwischen der äußeren und inneren Schicht bei.

Nicht-strukturelle Risse sind in verschiedene Arten unterteilt:

  • Die Folge der plastischen Schrumpfung. Verursacht durch Hochgeschwindigkeits-Betontrocknung. Äußerlich wirken sie bis zu 75 Zentimeter in dezente, menschenhaarige Risse.
  • Folgen der Temperaturschrumpfung. Die Kristallisation unter Hochtemperaturbedingungen verursacht starke Spannungen, die die obere Schicht zerstören. Die Richtung der Lücke geht von außen nach innen. Die Breite der Diskontinuitäten beträgt von Zehntelmillimetern bis zu einigen Millimetern, es gibt Risse mit Zentimeterbreite.
  • Ätzende Risse. Geformt durch Korrosion von oberflächennahen Bewehrungsstäben. Meistens sind das Ergebnis der Verstöße gegen die Technologie des Gießens, die falsche Montage der Ventile. Manifest nach mehreren Monaten der Operation.

Die meisten der entstandenen Brüche sind nicht konstruktiver Natur und finden sich auf fast allen Fundamenten.

Die Abwesenheit von Rissen ist charakteristisch für die Grundlagen spezieller Strukturen mit hoher Verantwortung, die durch spezielle Technologien aus einem bestimmten Material erzeugt werden. Die zulässigen Werte von Verformungen und Brüchen werden vom SNiP klar definiert und bestimmen die Größe und Tiefe möglicher Oberflächenverletzungen.

Was tun, damit der Beton nicht bricht?

Das Auftreten von Rissen zu vermeiden, wenn sie bereits aufgetreten sind, ist unmöglich. Es ist notwendig, die physikalische Bedeutung des Auftretens von Brüchen zu verstehen. Die Besonderheit des Phänomens ist die versteckte Art der Bildung von Rissen.

Es ist möglich, ihr Auftreten nur im Voraus zu verhindern, indem die richtigen technologischen Methoden verwendet werden, geeignete Materialien verwendet werden und Arbeiten unter günstigen klimatischen und Temperaturbedingungen ausgeführt werden.

Die Mörteltechnologie erfordert die Verwendung von geeigneten Mengen an Sand, Zement und Füllstoff. Überschüssige Konzentration des Bindemittels trägt zur Bildung von Mikrorissen bei, die in ihrer Menge und Tarnung gefährlich sind.

Kristallisierender Beton muss mit Wasser angefeuchtet werden. Die Oberfläche erhält Feuchtigkeit, das Volumen der äußeren Schichten ist relativ zum Inneren ausgerichtet und hat keine Zeit Wasser zu geben. Der Trocknungsprozess wird von der Freisetzung von Wärme begleitet, an heißen Sommertagen sollte die Benetzung 2-3 Stunden nach dem Gießen erfolgen.

Es ist unmöglich, den Schlauch aus dem Schlauch mit dem geraden Strahl unter dem Druck zu bewässern, man muss die Gießkanne, den Sprenger verwenden. Das optimale Bewässerungsregime in der ersten Woche nach dem Gießen ist einmal in 3-4 Stunden, in der nächsten Woche 1-2 mal am Tag. Die benetzte Oberfläche ist mit Plastikfolie, gummiertem Tuch bedeckt.

Fließbeton muss mit periodischem Spleißen mit Stopfband verbunden sein. Die Beseitigung von Hohlräumen, Blasen in der Lösung wird das Auftreten von Deformationsspannungen vermeiden, die ein Reißen der Oberflächenschichten verursachen.

Wie man Risse beseitigt, die erschienen sind

Das Aufbrechen der Betonoberfläche ist gefährlich. Sie verringern die Festigkeit, bilden den Weg des Eindringens großer Wassermengen in die Anordnung und erleichtern das Eindringen in die Bewehrungsstäbe.

Es besteht die Möglichkeit der frostigen Expansion, der Beton wird von innen "aufgeblasen", die Metallelemente beginnen zu rosten und zerstören die angrenzenden Materialschichten.

Optionen zur Beendigung bestehender Mängel:

  • Injektion der Lücke. Die entstehenden Hohlräume unter Druck werden mit einer speziellen Reparaturmasse gefüllt. Die Methode ist kompliziert, erfordert bestimmte Kosten. Es wird von Spezialisten durchgeführt, da es die Verwendung spezieller Ausrüstung erfordert.
  • Risse abdichten. Der Bruch wird auf eine Breite von 5 mm geöffnet, die bröckelnden und abgeblätterten Abschnitte werden entfernt. Der gereinigte Hohlraum ist mit einer Mischung aus Sand, Zement, Polymerfüllstoffen gefüllt. Die Zusammensetzung dichtet den Bruch ab, verstärkt den verformten Bereich und schützt vor erneutem Reißen.
  • Je nach dem Zweck der Betonstruktur, dem Grad der Verantwortung, der Größe der getesteten Lasten gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Implementierung der Installation.

Es ist notwendig Reparaturlösungen zu verwenden, die so nahe wie möglich am Hauptbeton liegen. Dies wird helfen, die Wände der Lücken fest miteinander zu verbinden und einen monolithischen Abschnitt der Struktur zu erzeugen.

Das Auftreten von Rissen in einer Anordnung von Beton ist ein unerwünschtes, aber oft auftretendes Problem. Die Beseitigung erfordert viel Aufwand und kostet erhebliche Kosten.

Sehen Sie sich zusätzliches Video an:

Sie können Schwierigkeiten vermeiden, indem Sie die Technologie des Mischens der Lösung und des Gießens des Betons, der richtigen Produktion der Trocknung und der Alterung der gegossenen Struktur sorgfältig einhalten.

Erzählen Sie Ihren Freunden von diesem Artikel im sozialen Bereich. Netzwerke!

Warum bricht Beton nach dem Gießen?

Alle Arten moderner Bautätigkeiten sind ohne konkrete Arbeit schwer vorstellbar. Beton wird traditionell beim Gießen von monolithischen Strukturen, Stahlbetonelementen und Untergründen verwendet. Betonmassiv ist ein tragender Teil von jedem Gegenstand, der seine Stabilität, Stärke, Lebensdauer bestimmt. Natürlich besteht ein ernstes Problem bei Entwicklern und Hauseigentümern, wenn Risse im Beton auftreten.

Gefährliches Symptom

Das Auftreten von Rissen beeinflusst den weiteren Betrieb der Baustelle:

  • beeinflusst die Fähigkeit der Struktur, die vorhandene Last wahrzunehmen;
  • beeinflusst deutlich das Aussehen;
  • reduziert die Lebensdauer der Einrichtung;
  • reduziert die Festigkeitseigenschaften.

Oft mit unpassender Vorbereitung und Gießen, wird der Beton nach dem Trocknen brechen und bröckeln.

Jede Rissbildung ist ein Problem. Immerhin signalisieren sie eine Verletzung der Stärke des Gebäudes, und ihre Ergebnisse sind nicht immer vorhersehbar. In einigen Fällen, in neuen Gebäuden, ist es möglich zu verhindern, dass Monolith Risse, wenn Sie den technologischen Prozess des Gießens folgen, wenden Sie qualitativ hochwertige Lösungen.

Unter Berücksichtigung der Altersfaktoren des Bauobjekts treten auch Risse auf, wenn die Betonmasse im Laufe der Zeit von einem Netz gefährlicher "Spinnweben" bedeckt wird. Sie sind das Ergebnis von inneren Spannungen der Struktur oder Anzeichen von Verformung unter dem Einfluss von äußeren Lasten.

Durch die Überwachung des Zustandes von Rissen ermöglicht die rechtzeitige Reparatur eine Verlängerung der Lebensdauer von Bauwerken. Lassen Sie uns genauer betrachten, warum der Beton nach dem Gießen Risse bekommt, wie man die auf der Oberfläche auftretenden Defekte versiegeln kann, lassen Sie uns die Gründe für ihr Auftreten analysieren.

Defekte von Betonstrukturen manifestieren sich als Folge der Auswirkungen der Arbeiten auf den Betonmonolithen und unter dem Einfluss von inneren Spannungen. Lassen Sie uns näher auf diese beiden Gruppen eingehen.

Externe Faktoren

Der Hauptgrund für die Bildung von Rissen und Defekten an der Oberfläche unter dem Einfluss äußerer Kräfte sind Verformungen.

Solche Risse sind eine ernsthafte Bedrohung für die Tragfähigkeit der Struktur bis zu ihrer Zerstörung.

Risse in Beton, die von externen Faktoren herrühren, sind mit folgenden Prozessen verbunden:

  • Biegen. Sie sind senkrecht zu den Stahlstäben der Bewehrung ausgebildet, die unter dem Einfluss von Biegebelastungen gedehnt werden. Verformungsspuren entstehen in der Mitte des am stärksten deformierten Bereichs und stoppen dort, wo Biegeprozesse nicht beeinflusst werden.
  • Shift, die diagonal in Bezug auf die Längsachse der Stange wirkt. Äußerlich stimmen solche Defekte in Richtung mit der quer aufgebrachten Kraft überein und rühren von den Spuren von Biegeverformungen her.
  • Spannstrukturspannungen, die mit der Achse der Bewehrungsstäbe zusammenfallen oder parallel zu diesen wirken können. Spuren von zentraler Spannung sind transversal, senkrecht zur Längsachse der Struktur.
  • Verletzung der Anforderungen der korrekten Installation von Bewehrungsstäben in den Ecken der Bandbasis. Die Installation von Ankern, die mit Abweichungen ausgeführt werden, führt zum Ablösen der Schutzschicht, die die Bewehrung schützt, manifestiert sich in Form von Rissen, die parallel zu den eingebetteten Bewehrungselementen angeordnet sind.

Interne Prozesse

Das Ergebnis der inneren Verformung der Betonmasse ist die mit den folgenden Punkten verbundene Belastung:

  • signifikante Abkühlung des Betons durch einen scharfen Temperaturunterschied in der Tiefe und auf der Oberfläche. Solche Defekte treten auf, wenn das Gemisch schnell mit Wasser und Luft gekühlt wird und gleichzeitig, wenn der Zement reift, eine beträchtliche Wärme erzeugt wird. Wenn die Größe der inneren Spannungen größer ist als die Festigkeitseigenschaften der Betonmasse, treten Oberflächenrisse auf, die sich in die Tiefe des Monolithen erstrecken. Wenn sich die Temperatur ändert, können sie verschwinden und wieder auftauchen;

Schrumpfrisse sind meistens das Ergebnis von Prozessen, die innerhalb eines erhärtenden Betonmonolithen auftreten.

  • beschleunigte Trocknung unter direkter Sonneneinstrahlung, erhöhte Temperatur der Umgebungsluft, Wind.

Regulatorische Dokumente erlauben das Vorhandensein von oberflächlichen Schrumpfrissen von bis zu 0,1 Millimeter Breite in Betonstrukturen während des zyklischen Einfrierens und Auftauens. Sie beeinflussen nicht die Haltbarkeit, aber sie müssen rechtzeitig versiegelt werden.

Warum bricht Beton?

Die Hauptgründe für das Reißen des Fundamentbandtyps sind:

  • Die im Boden auftretenden Prozesse sind mit seiner Absenkung oder Wucherung verbunden.
  • Übermäßige Feuchtigkeitskonzentration im Boden, wodurch dieser ansteigt.
  • Verdichtung des Bodens verbunden mit der Arbeit des Entwässerungssystems.
  • Verstoß gegen die Regeln für die Installation von Schalung oder Fehler in ihrer Berechnung.
  • Frühzeitige Krafteinwirkung auf ein Betonmassiv, das noch keine Betriebsfestigkeit erreicht hat.
  • Fehler bei der Auswahl der optimalen Stahlbewehrung.
  • Verletzung von Punkten der Platzierung von Stahlstangen.
  • Das Vorhandensein von Lufthohlräumen in Verbindung mit schlechter Qualität Dichtung.
  • Fehler beim Halten der Lösung.
  • Tiefe Korrosion der Verstärkung innerhalb des Monolithen.
  • Schrumpf- und Temperaturprozesse, die in der Anfangs- und Endphase der Härtung der Lösung auftreten.
  • Ursachen von seismischen oder von Menschen verursachten.

In den meisten Fällen gibt es eine Kombination aus einer Gruppe von Faktoren, die zur Verletzung der Integrität des Arrays beitragen.

Strukturelle Risse im Beton sind die häufigste und vielfältigste Gruppe von Betonrissen.

Pflegehinweise

Um den Beton nach dem Gießen nicht zu knacken, ist es notwendig, ihn mit angemessener Sorgfalt zu versorgen, was eine Reihe von Maßnahmen darstellt, die zu einer günstigen Art und Weise des Haltens der Zusammensetzung bis zum Erreichen der Betriebsfestigkeit beitragen. Die Vernachlässigung dieser Maßnahmen kann eine Verformung des Arrays verursachen, die Aushärtegeschwindigkeit verringern und eine Verletzung der Integrität verursachen.

Der Maßnahmenkomplex, der darauf abzielt, die Markenstärke von Beton zu erreichen und Integrität zu gewährleisten, besteht in folgenden Aufgaben:

  • stellen Sie eine minimale Schrumpfung der gegossenen Zusammensetzung sicher;
  • verhindern beschleunigte Trocknung der Mischung;
  • Neutralisierung von Temperaturdifferenzen;
  • Verhinderung mechanischer Effekte und der Auswirkungen chemischer Reagenzien.

Die Einhaltung dieser Anforderungen führt zu einer erhöhten Lebensdauer des Betons, der eine hohe Festigkeit aufweist.

Beachten Sie beim Gießen von Beton folgende Richtlinien:

  • Beginnen Sie mit der Pflege der Svezhezalita-Mischung unmittelbar nach dem Betonieren und produzieren Sie mindestens 80% der Betriebsdauer, bevor Sie das Array kaufen.
  • Überprüfen Sie die Unversehrtheit der Schalung, das Fehlen von Lecks, Bruch der Holzkonstruktion unmittelbar nach dem Betonieren. Beseitigen Sie Defekte innerhalb von 2 Stunden nach dem Gießen des Mörtels, bevor der Beton zu setzen beginnt.

Beim Mischen der Mischung ist es notwendig, der Rezeptur zu widerstehen und die Proportionen zwischen ihren Komponenten strikt einzuhalten.

Empfehlungen zum Cracken

Risse in Beton, die sich innerhalb von nicht mehr als zwei Stunden nach dem Gießen gebildet haben, können durch zusätzliche Vibrationsverdichtung leicht beseitigt werden.

Risse, die nach dem Abbinden aufgetreten sind, werden beseitigt, indem eine spezielle Verbindung gerieben wird, um Defekte in der Betonoberfläche zu reparieren, oder Zementmörtel, der in einem Verhältnis von 3: 1 (Zementwasser) unter Zugabe eines speziellen Weichmachers oder Dichtungsmittels hergestellt wurde.

Wenn während der 8 Stunden nach dem Gießen der Verbindung auf der Oberfläche Zeichen der Verletzung der Integrität sind, beseitigen Sie sie, indem Sie die Reihenfolge der Operationen folgen:

  • Reinigen Sie die Oberfläche der Schichten mit einer Metallbürste und wischen Sie Defekte mit Schaumglas ab;
  • blasen Luftstaub von der Oberfläche;
  • Verwenden Sie die Mischung für die Reparatur, mit der die Defekte in der Anordnung füllen;
  • Nach dem Aushärten der Reparaturmasse die Oberfläche nochmals abreiben.

Wenn der Riss einen durchgehenden Charakter hat, repariere ihn wie folgt:

  • Reinigen Sie den Rissbereich.
  • Erhöhen Sie die Rissbreite.
  • Reinigen Sie den offenen Defekt, indem Sie Staub, Partikel im Array mit Druckluft oder einem Pinsel entfernen.

Wenn die Risse immer noch auftreten, müssen Sie schnell arbeiten, um sie zu beseitigen.

Bei Fehlern in der Betonmasse, die unter dem Einfluss von Grundwasser entstanden sind, wird die Beseitigung von Rissen mit speziellen Abdichtungsmitteln durchgeführt.

Fazit

Nach dem Lesen des Artikels haben Sie keine Frage, warum Beton nach dem Gießen reißt. Unter Beachtung der oben genannten Empfehlungen, unter sorgfältiger Pflege der Betonoberfläche, kann Rissbildung verhindert werden, um die Betriebsfestigkeit des Betonmonolithen zu gewährleisten.

Warum Beton beim Trocknen bricht und zerbröckelt

Private Entwickler, die keine professionellen Bauherren sind, verstehen oft nicht, warum Beton beim Trocknen bricht.

Oft mit unpassender Vorbereitung und dem Gießen reißt der Beton und zerbröckelt nach dem Trocknen.

Es scheint, dass die verwendeten Betonbauteile von hoher Qualität waren und die Proportionen korrekt eingehalten wurden, und die Gießtechnologie wurde beobachtet, und Risse in dem Betonmonolith erschienen immer noch. Warum passiert das und gibt es Möglichkeiten, es zu vermeiden?

Ursachen von Rissen

Risse in Beton können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Herkömmlicherweise können diese Gründe in mehrere große Gruppen unterteilt werden:

  • baulich;
  • strukturelle;
  • Exposition gegenüber externen Faktoren.

Strukturelle Risse entstehen aufgrund von Konstruktionsfehlern oder aufgrund der Einführung ungerechtfertigter Änderungen in den Design-Designberechnungen, z. B. Ersetzen der Marke M100 durch eine minderwertige Lösung oder Errichten eines zusätzlichen Bodens, der in der Konstruktion nicht berücksichtigt wurde.

Arten von Rissen im Beton: a) Längsrisse; b) Querrisse; c) Korrosion von Beton und Bewehrung; d) Knicken von komprimierten Bewehrungsstäben.

Solche Risse sind eine ernsthafte Bedrohung für die Tragfähigkeit der Struktur bis zu ihrer Zerstörung. Um die Gründe für ihr Aussehen zu eliminieren, brauchen Sie einiges: die Ausführung von Konstruktionsberechnungen nur seriösen Unternehmen anzuvertrauen und nicht von diesen Berechnungen abzuweichen, weder beim Betonieren noch beim weiteren Bauen.

Risse im Beton können unter dem Einfluss von äußeren Faktoren auftreten: Feuer, Überschwemmung, Bodenbewegungen aufgrund eines Erdbebens oder nahe Explosionen. Der Grund für ihre Erscheinung liegt praktisch außerhalb der Kontrolle des menschlichen Willens, daher ist ihre Vorhersage unmöglich.

Strukturrisse sind die häufigste und vielfältigste Gruppe von Rissen im Beton. Oft wird die Gefahr solcher Risse unterschätzt und es werden nicht genügend Maßnahmen ergriffen, um diese zu beseitigen, was dazu führt, dass ihre Festigkeitseigenschaften durch den Betonmonolith und seine allmähliche Zerstörung verloren gehen.

Sorten von strukturellen Rissen

Strukturelle Risse im Beton sind die häufigste und vielfältigste Gruppe von Betonrissen. In der Tat sind es Schrumpfungsrisse. Der Grund für ihr Auftreten sind natürliche physikalische und chemische Prozesse, die in Beton auftreten. Sie sind besonders aktiv in der Anfangsphase der Reifung des Betonmonolithen, dann verlangsamt sich ihre Geschwindigkeit, aber die Prozesse selbst hören erst auf, wenn der Beton voll ausgereift ist.

Ursachen von rissigem Beton.

Mit anderen Worten erscheinen diese Läsionen im Beton aufgrund des Trocknens und Schrumpfens der Betonmischung nach dem Gießen. Es ist bekannt, dass eine Betonmischung aus 4 Hauptkomponenten besteht: Zement (Bindemittel), Sand und Kies oder Schutt (Füllstoffe) und Wasser. Jedes der Bauteile spielt seine genau definierte Rolle bei der Herstellung eines Betonmonolithen.

Frisch zubereitete Betonlösung hat eine plastische oder sogar flüssige Konsistenz. Die in die Form gegossene Mischung beginnt zu härten. Je weiter dieser Prozess fortschreitet, desto mehr Zement und Wasser werden im Volumen reduziert. Dadurch findet die Schrumpfung des Gemisches statt, und im Körper des austretenden Betonmonolithen entstehen durch die Verdichtung der Masse Belastungen, denen der Zementmörtel, der noch nicht genügend Festigkeit gewonnen hat und die Mischkomponenten aus Beton zusammenhält, nicht gewachsen ist.

Schrumpfrisse sind daher häufig das Ergebnis von Prozessen, die in einem erhärtenden Betonmonolith ablaufen. Herkömmlicherweise sind sie unterteilt in:

  • Kunststoffschrumpfungsschäden;
  • Wärmeschrumpfungsschäden;
  • Schrumpfungsschäden durch das Trocknen der Lösung.

Es ist sehr wichtig, die Schadensursache in einem Betonmonolithen richtig zu bestimmen, da die Art und Weise, wie sie repariert werden, direkt davon abhängt.

Schrumpfschäden

Schema der Rissbildung aufgrund der Schrumpfung.

Diese Art von Beschädigung tritt gewöhnlich aufgrund des intensiven Feuchtigkeitsverlustes durch die offene Oberfläche des verlegten Betons auf, was zu einer ungleichmäßigen Schrumpfung und Verdichtung der Betonmasse führt.

Dieser Prozess tritt zu Beginn der Einstellung des ausgehärteten Betongemischs auf. Durch die Verdunstung von Feuchtigkeit verliert die Oberfläche des Mörtels aktiv an Volumen, während die mittleren und unteren Schichten des verlegten Betons in ihren ursprünglichen Abmessungen verbleiben. Das Ergebnis dieser Schrumpfung ist das Aussehen auf der Oberfläche einer Betonmischung eines Gitters aus kleinen (so breit wie menschliche Haare) und flachen Rissen.

Ähnlich wie bei den beschriebenen Phänomenen treten beim Betonieren Niederschläge auf. Wenn es regnet, wird die Oberfläche des Betons nass, und eine gewisse Menge Feuchtigkeit gelangt in den Monolithen. Am Ende des Regens und dem Erscheinen der Sonne erwärmt sich die feuchte Oberfläche des Betons, dehnt sich aus und es können Risse auftreten.

Zu dieser Art von Schäden gehören auch Risse, die unter dem Einfluss der Schwerkraft in Beton auftauchen. Ursache für solche Risse ist die fehlende Verdichtung des verlegten Betons. In diesem Fall wird folgendes erreicht: Gravitationskräfte wirken auf den aushärtenden Betonmonolithen, und wenn ungenügend verdichtete Bereiche in seinem Körper verbleiben, wird das Gemisch in diesen Bereichen weiter verdicken, wodurch die Integrität des Betonmonolithen gebrochen wird.

Wärmeschrumpfungsschäden

Schema der Prozesse bei der Betonhärtung, der Strukturbildung und der Eigenschaftsbildung.

Solche Deformationen treten auf, weil der Zement, der für die Bindung verwendet wird, in Kontakt mit Wasser auf Hydratation reagiert, was zur Freisetzung einer großen Wärmemenge führt und entsprechend den physikalischen Gesetzen eine Zunahme des Volumens der Lösung.

In der gestapelten Lösung tritt diese Erwärmung und Zunahme gleichmäßig auf, aber in gehärtetem Beton, in gefrorenen Bereichen verlangsamt sich die Hydratation, und in ungehärteten Bereichen wird sie mit der gleichen Kraft fortgesetzt. Diese Unebenheiten und Schäden am Trockenbeton verursachen.

Die Hydratationsreaktion hat den gegenteiligen Effekt, der für die Integrität des Betonmonolithen nicht weniger gefährlich ist. In den erstarrenden oberen Schichten der gegossenen Betonmischung hört die Hydration auf, und sie nehmen an Volumen ab, während in den tiefen Schichten des Betons der Prozess weitergeht und sie ihr Volumen erhöhen. Das Ergebnis eines solchen Aufpralls auf den Monolith von multidirektionalen Kräften sind oft die Brüche des Betonmonolithen.

Schrumpfschäden durch Austrocknen von Beton

Diese Art von Beschädigung tritt gewöhnlich auf, weil der Beton-Monolith, der bereits gegriffen hat, aber noch nicht vollständig ausgereift ist, weiter abnimmt.

Dies ist nicht nur eine Eigenschaft von Beton, sondern auch von Zement- und Klebstoffzusammensetzungen wie Zementestrich, Putz usw.

Dies ist die häufigste Art von Schrumpfungsschaden, außerdem ist es eine sehr schwierige Aufgabe, die Bildung solcher Risse zu verhindern. Zusätzlich zu solchen thermischen Schäden, kleine Risse in Beton, die aus den ersten beiden Arten von Schrumpfungsschäden erschienen, erweitern und vertiefen.

Wie verhindert man das Auftreten und die Beseitigung von Rissen im Beton?

Komponenten für die Herstellung von Betonmischung.

Es ist jedem vernünftigen Menschen klar, dass es besser ist, ein Problem nicht zuzulassen, als seine Konsequenzen zu beseitigen. All dies trifft völlig auf Risse im Betonmonolith zu. Um sich vor unnötiger Arbeit in der Zukunft zu schützen, müssen Sie bei der Vorbereitung einer Betonmischung ein paar einfache Regeln beachten.

Beim Mischen der Mischung ist es notwendig, der Rezeptur zu widerstehen und die Proportionen zwischen ihren Komponenten strikt einzuhalten. Bedenken Sie, dass Risse nicht nur aus einem Überschuss in der Zusammensetzung der Wassermischung, sondern auch aus einem Überschuss an Zement darin entstehen können.

Beim Gießen von Betonmischung muss unbedingt abgedichtet werden. Dies schützt die Mischung mit dem Auftreten von Schäden aufgrund der Auswirkungen der irdischen Kräfte. Um Risse in gestapeltem Beton zu verhindern, werden auch verstärkte Bänder hergestellt.

Beton nach dem Gießen unbedingt pflegen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, eine übermßig schnelle oder ungleichmßige Verdampfung von Feuchtigkeit aus dem Körper der Betonmischung zu verhindern. Dazu wird das Gemisch mit einem feuchtigkeitsdichten Film oder mit einem Sack abgedeckt, der regelmäßig - nach 4-8 Stunden - mit Wasser auf der Oberfläche befeuchtet wird, bis es vollständig ausgehärtet ist.

Dehnungsfugen in Betonböden.

Bei großen Gießbereichen ist es unbedingt erforderlich, Dehnungsfugen anzuordnen, um das Auftreten von Rissen aufgrund von Temperaturänderungen zu vermeiden. Bei Bedarf können Sie eine Warmschalung durchführen.

Wenn die Risse immer noch auftreten, müssen Sie schnell arbeiten, um sie zu beseitigen. Risse müssen mit Zement auf Portlandzementbasis versiegelt werden. Darüber hinaus ist es wünschenswert, die Zementmischung der gleichen Qualität wie der gegossene Beton herzustellen, dann wird die Homogenität der Struktur des Betons nicht unterbrochen.

Nach dem Verfüllen der Risse mit Zementmörtel sollte die behandelte Oberfläche sorgfältig mit einem Pinsel geglättet werden. Dann wird die Oberfläche für 2-3 Tage mit Plastikfolie abgedeckt, an den Kanten mit Lamellen oder Stäben befestigt. Der Film sollte regelmäßig entfernt werden, um die behandelte Oberfläche mit Wasser anzufeuchten.

Selbst ein hochprofessioneller Bauherr wird Betonrisse nicht vollständig vermeiden können, früher oder später werden sie auftauchen. Aber ihr Aussehen kann für eine lange Zeit verschoben werden, und Risse, die aufgetreten sind, können schnell und effizient repariert werden, was verhindert, dass der Betonmonolith zusammenbricht. Viel Glück!

Warum knackt Beton und wie kann er beseitigt werden?

Risse von Betonstrukturen sind durchaus üblich. Die Ursachen für dieses schädliche Phänomen werden identifiziert und systematisiert. Unabhängig von der Quelle des Auftretens von Rissen erfordert das Auftreten dieses Defekts sofortige Reparaturarbeiten.

Warum treten Risse im Beton auf?

Es gibt zwei Hauptursachen für Risse in Betonstrukturen - den Einfluss von äußeren Faktoren und ungleichmäßigen inneren Spannungen innerhalb der Betondicke.

Risse, die unter dem Einfluss äußerer Faktoren in Beton auftreten, sind in Typen unterteilt:

  • Risse in Biegungen, die senkrecht zur Bewehrungsachse liegen und unter Biegung gespannt sind;
  • Scherrisse aufgrund von Biegerissen. In Zonen von Querspannungen diagonal zur Verstärkungsachse gelegen;
  • Spalt spaltet (durch). Entstehen unter dem Einfluss von zentralen Zugkräften;
  • Risse in den Kontaktstellen von Beton mit Ankerbolzen und Verstärkungselementen. Ursache Schichtung von Betonprodukten.

Ursachen: Falsche Verankerung und Bewehrung in den Ecken von Streifenfundamenten, Bodensenkungen oder Bodenschwellungen, "fadenscheinige" oder schlecht befestigte Schalungen, Beladung von Betonwaren bis zum Zeitpunkt der zulässigen Aushärtung, falsche Profilwahl und Anordnung der Bewehrung, ungenügende Verdichtung des Betons während des Gießvorganges, Einwirkung von chemisch aktiven Flüssigkeiten.

Wie die Praxis zeigt, sind die Ursachen für das Brechen von Beton in der Regel einige der aufgeführten Faktoren.

Die Ursachen für innere Spannungen, die die Betonstruktur buchstäblich "brechen", sind ein signifikanter Temperaturunterschied an der Oberfläche und in der Dicke des Betons. Die Temperaturdifferenz kann folgende Ursachen haben:

  • Schnelles Abkühlen der Betonoberfläche durch Wind, Wasser oder Schnee;
  • Schnelle Trocknung der Oberfläche unter Einfluss von hoher Lufttemperatur und direkter Sonneneinstrahlung;
  • Intensive Wärmeabgabe während der Hydration großer Zementmengen in massiven Betonwaren.

Solche Risse, die durch die Temperaturdifferenz verursacht werden, gehen um einige zehn Millimeter nach unten und sind in der Regel nach der Temperatur der Betondicke und der Temperatur der Oberflächenschicht vollständig geschlossen. Auf der Oberfläche bleiben nur die sogenannten Haarrisse, die zulässig sind und durch Verfugen oder Bügeln leicht beseitigt werden können.

Methoden zur Beseitigung der Rissbildung von frisch gegossenem Beton

  • Risse von Betonprodukten, die vor dem Erstarren des Materials auftraten, können durch wiederholte Vibrationsbehandlung beseitigt werden;
  • Risse, die beim Abbinden und Härten auftreten, werden durch Reiben von Zement in Riß- oder Reparaturmörtel beseitigt;
  • Das Gitter der Risse, das 8 Stunden nach dem Gießen auftrat, wird auf folgende Weise beseitigt. Die Oberfläche wird mit einer Metallbürste gereinigt. Der resultierende Zementstaub wird entfernt. Die Oberfläche wird mit Reparaturmasse behandelt und nach dem Trocknen mit einem Pinsel oder Schaumglas nachgereinigt.

Risse, die nach vollständiger Aushärtung im Beton entstanden sind, werden durch Einspritzen von Polyurethanverbindungen beseitigt. Die Technologie der Injektion besteht darin, spezielle Zusammensetzungen in den Riss einzubringen, die den Riss versiegeln und eine elastische "Naht" bilden.

Letzteres hemmt effektiv die weitere Ausbreitung von Rissen unter dem Einfluss von statischen und dynamischen Belastungen.

Nachdem in diesem Artikel gesagt wurde, warum Beton Risse, ist es unmöglich, nicht zu erwähnen, wie man diesen sehr schädlichen Prozess, der letztlich zur vollständigen Zerstörung von Betonstrukturen führt, zu verhindern.

  • Sehr oft, wenn selbst mischendes Material, unerfahrene Builder hinzufügen eine große Menge an Wasser. Dies führt zu starker Verdunstung und sehr schneller Aushärtung. Die Folge ist die Bildung von Schwindrissen. In dieser Hinsicht sollte Wasser in kleinen Portionen hinzugefügt werden und die empfohlene Konsistenz der Lösung sollte eingehalten werden, auch wenn es scheint, dass es zu dick ist;
  • Betonkonstruktionen, die bei hoher Lufttemperatur und strahlendem Sonnenschein gegossen werden, müssen unbedingt mit Plastikfolie, einem feuchten Tuch oder speziellen Matten geschützt werden. Wenn dies nicht möglich ist, wird die Oberfläche des Betons (mindestens vier Mal am Tag) reichlich mit Wasser besprüht.
  • Um das Auftreten von Rissen durch Schrumpfung des Bodens zu vermeiden, sollte man sich strikt an die anerkannten Technologien der Betonarbeiten halten: Bodenverdichtung, Polsterfüllung, Verlegung von Verstärkungsgurten usw.

In jedem Fall, bevor Sie mit der konkreten Arbeit beginnen, sollten Sie die theoretischen und praktischen Empfehlungen von GOST und Spezialisten in folgenden Bereichen sorgfältig studieren und befolgen: Wahl der Marke und Art des Zementes, Typ und Art der Bewehrung, Zusammensetzung des Betons und andere Eigenschaften der Betonarbeiten.

Was tun mit gerissenem Beton?

Das Vorhandensein von Rissen im Beton weist auf Probleme beim Gießen hin. Wir werden versuchen zu verstehen, warum Beton Risse, wie ernst der Schaden ist. Risse in Beton treten immer auf, auch in neuen Strukturen. Spaltung von Beton tritt aufgrund der Verletzung von Technologie oder Proportionen bei der Herstellung von Mörtel, Alter. Die Bildung von Spalten beeinträchtigt die Tragfähigkeit der Wände, aber es ist nicht möglich, das Problem vollständig zu vermeiden. Es ist notwendig, die Breite der Risse zu überwachen und sie rechtzeitig zu eliminieren.

Ursachen

Risse im Beton sind eine Folge von Veränderungen durch äußere oder innere Belastung. Die Hauptgründe für die Spaltungen wurden in folgende Gruppen eingeteilt:

  • Verletzung der Technologie der Lösung;
  • Abweichungen in den Berechnungen, unzureichende Verstärkung;
  • nicht erfasste komplexe geologische Bedingungen;
  • Verletzung der Struktur der Lösung bei der Verwendung (nicht mit Wasser verdünnbar);
  • Verletzung der Pflegebedingungen für Beton (schlecht eingehalten die richtige Temperatur);
  • langfristiger Transport der Lösung, Verletzung ihrer Eigenschaften;
  • zusätzliche Gebäude, die nicht vom Projekt genehmigt wurden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Trennung von Rissen in Gruppen

Splits in Beton sind durchaus üblich. Untersucht man die Art des Vorkommens, wurden sie in bestimmte Typen eingeteilt.

Konstruktiv

Die Offenlegung von Spalten in Betonstrukturen spricht von schwerwiegenden Unregelmäßigkeiten in den Berechnungen. Sie beeinträchtigen die Tragfähigkeit des Rahmens und verringern die Sicherheit. Entstehen aufgrund von Verstößen gegen das Projekt, Änderungen der Betriebsbedingungen des Gebäudes, schlechtes Material.

Nicht konstruktiv (strukturell)

Dazu gehören Risse in Beton, die nicht in die erste Kategorie fallen. Sie sind in mehrere Arten unterteilt: Schäden durch plastische Schrumpfung, Temperaturschrumpfung, Trocknung und Korrosion des Rahmens.

Plastische Schrumpfungsstörungen treten in verschiedenen Situationen auf.

  • Auftreten aufgrund von Feuchtigkeit oder Verformung des Produkts.

Die erste ist häufiger, tritt aufgrund der schnellen Verdampfung der Flüssigkeit. Im Falle der Verletzung der Verdunstungsrate und des Anstiegs des Wassers verdunstet die Feuchtigkeit in der Ebene schnell, und mit einer gleichmßigen Schrumpfung bilden sich Defekte. Auf eine andere Art werden sie oberflächlicher Schaden genannt. Kleine, flache Haarrisse befinden sich nur in der Oberflächenschicht aus Beton, senkrecht zum Rahmen, aber parallel zueinander. Wenn der Schaden klein und oberflächlich ist - keine Sorge. Ungünstige Bedingungen erhöhen jedoch die Breite der Defekte und die Spaltung wird durch die Platte hindurchgehen.

  • Die zweite geschieht in zwei Fällen während der Ausfällung der aushärtenden Betonmischung. Im ersten Fall trägt die Schadensbildung zum Widerstand der Betonform bei der Sedimentation bei. Die Erhärtung des Mörtels begann, und die Form wird verdichtet - es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Bildung von Spalten von einer 20-25 mm tiefen Oberfläche. Der zweite Fall ist ernster. Die Breite der Splits ist größer, sie sind tiefer und erreichen den Rahmen, erweitern sich nach innen. Lösungsverzögerungen an der Verstärkung bilden Gerinnsel, die sich verfestigen, was zu Rissen führt. Richtige Auswahl der Komponenten der Mischung, zulässige Stopfung lösen das Problem.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Wärmeschrumpfungsschäden

    Zu Beginn des Aushärtens einer Betonmischung tritt eine chemische Reaktion zwischen dem Wasser und dem Zement auf. Das Ergebnis der Reaktion ist die erzeugte Wärme. Die Zeit, während der die Temperatur ihr Maximum erreicht, wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst: Lufttemperatur, Beton, Schalungsmaterial, Zementmarke und viele andere. Das Verhalten von Zement während der Erstarrung (wenn sich die Temperatur ändert) ist nicht vollständig untersucht. Die fehlende Freiheit, die Überlappung mit Schrumpfung von Beton zu verfälschen, führt zu einer Erhöhung der thermischen Belastung. Der Widerstand von Zug- und Druckspannungen führt zu Rissen. Sofort können sie übersehen werden, aber wenn man danach herausfindet, ist es notwendig zu überwachen, ob sich der Defekt erweitert und die richtige Methode der Wiederherstellung wählt.

    Trocknen der Lösung

    Auftretende Schrumpfungsdefekte haben eine begrenzte Verteilung. In dünnen Böden gebildet, Lagerelemente ohne Verstärkung. Als Hauptgrund gelten Verstöße in der Lösungsstruktur.

    Einfluss von externen Faktoren

    Es wird eine plötzliche Schrumpfung verursachen. Unter den äußeren Faktoren sind Duschen, Schneefall, Überschwemmungen, Missbrauch. Zum Beispiel sind unterirdische Böden durch das Absenken eines separaten Teils der Struktur und das Entstehen einer ungleichmäßigen Verteilung der Ladung gefährlich, was zu Rissen führen wird. Der Grund für die Formationen in diesem Fall ist oft die mangelnde Professionalität bei der Vorbereitung und Durchführung von Arbeiten.

    Fehlervermeidung

    Die Beseitigung negativer Ergebnisse nach dem Betonieren ist ein schwieriger Prozess. Es ist notwendig, von Anfang an auf die Einhaltung der Technologien zu achten, die zur Vermeidung von Defekten beitragen:

    • Beim manuellen Mischen der Komponenten erleichtert das Hinzufügen einer großen Menge Wasser den Prozess. Dieser Ansatz führt zu einer zusätzlichen Verdampfung, wodurch eine schnelle Oberflächenhärtung auftritt. Einhaltung des Verhältnisses der Komponenten - die Hauptregel der Qualitätslösung. Überschüssige Feuchtigkeit und deren unzureichende Menge führen zu Schrumpfungsbrüchen.
    • Die hohe Temperatur des Materials, die Umgebung führt zur schnellen Verflüchtigung von Feuchtigkeit. Das Füllen einer Betonunterlage bei hoher Temperatur erfordert zusätzlichen Schutz. Vor dem Schutz Beton befeuchtet.
    • Ein Fehler bei der Wahl der Qualität des Zements führt dazu, dass sich nach dem Trocknen ein Riss öffnet. Die sich ergebenden Zweifel an der Auswahl können von Spezialisten gelöst werden, die eine fertige Lösung anbieten.
    • Oft sind die Ursachen für Probleme ungelöste Probleme mit dem Boden. Es lohnt sich, eine ausreichende Verstärkung der Struktur durchzuführen.

    Erhöhen Sie die Lebensdauer des Betons nach den durchgeführten Arbeiten, um eine systematische Inspektion der Oberflächen und die frühzeitige Erkennung von Defekten zu ermöglichen.

    Fehlerbehebung

    Formationen in Frischbeton werden durch zusätzliche Verdichtung korrigiert und der gebrochene gefrorene Beton kann auf verschiedene Arten korrigiert werden. Bevor Sie beginnen, das Problem zu lösen, sollten Sie die richtige Methode wählen:

    • Injektion von gerissenen Betonwand.

    Die Injektion ist eine professionelle Möglichkeit zur Beseitigung von Defekten. Es ist teuer und erfordert bestimmte Fähigkeiten. Die Arbeit besteht in der Füllung von Hohlräumen mit speziellen Zementzusammensetzungen unter Druck. Einige von ihnen verdrängen überschüssige Feuchtigkeit aus dem Zement. Die Lösung füllt die Breite des Raumes und härtet aus.

  • Versiegeln - der zweite Weg. Das Hauptziel ist es, den Schwachpunkt neben dem Split aufzudecken und das bröckelnde poröse Material zu eliminieren. Um dies zu tun, klopfen Sie den Schaden, entfernen Sie das beschädigte Material und reinigen Sie es von Staub. Bereiten Sie eine Aufteilung für die Anwendung der Lösung vor, machen Sie eine Offenlegung. Die Zusammensetzung der Reparaturmischung umfasst Sand-, Zement- und Polymerkomponenten. Die nivellierte Oberfläche wird mit einem Dichtungsmittel behandelt.
  • Das Verfahren zur Korrektur eines Mangels in einer Betonsohle wird in mehreren Stufen durchgeführt:

    • das Problem lösen, warum konkrete Risse;
    • Oberflächenvorbereitung, Klopfen zur Identifizierung von Schwachstellen;
    • Ausdehnung des Defekts mit einem Meißel auf 5 mm;
    • Reinigen der Oberfläche von Staub mit Wasser - ein Schwamm entfernt überschüssige Feuchtigkeit und trocknet die Oberfläche;
    • Behandlung der vorhandenen blanken Bewehrung mit einer Korrosionsschutzmasse.

    Nach dem Füllen mit Reparaturlösung (ggf. mit Draht verstärken), Planieren der Oberfläche. Der daraus resultierende Defekt ist nicht immer ein Problem für Beton. Die Hauptkriterien, die die Reparaturentscheidung beeinflussen, sind die Ursache, die Breite der Öffnung des Defekts, der Ort, die Lufteinwirkung.

    Wasserungleichheit ist eine häufige Ursache für minderwertigen Mörtel, der zu einem Riss führt. Es ist notwendig, die Einhaltung der Technologie der Zementherstellung genau zu überwachen. Überschüssiges Wasser in der Lösung ist gefährlich für Oberflächen bei Temperaturen zwischen Null und darunter. Einfrieren, Feuchtigkeit dehnt sich aus, erhöht die Risse im Beton, wonach der Beton zerbröckelt und die Bewehrung freilegt. Diese Prozesse reduzieren die Festigkeit des Gebäudes.

    Versuchen Sie, Mängel in den frühen Stadien zu identifizieren, verzögern Sie nicht die Korrektur selbst kleinerer Schäden.

    Warum Beton Risse beim Trocknen: verursacht

    Beton ist ein im Bauwesen weit verbreitetes Material. Es ist nicht überraschend, dass viele mit den Besonderheiten der Arbeit mit ihm vertraut sind. Aber manchmal kommt es vor, dass selbst erfahrene Meister viele Fehler machen. Zur gleichen Zeit in der Arbeit mit Beton ist das erlaubt. Oft bricht der Beton nach dem Ausgießen des Fundaments oder nach dem Gießen eines Betonestrichs plötzlich. Die Leistungsmerkmale des Materials verschlechtern sich erheblich.

    Wie kann man Brüche vermeiden, welche Gründe verbergen sich hinter einem ähnlichen Phänomen und warum bricht Beton überhaupt? Wir werden versuchen, Ihnen das Material sehr kurz und so klar wie möglich zu präsentieren.

    Arten von Rissen in Betonpflaster

    Um das Problem zu beheben, müssen Sie zunächst direkt die Ursache ermitteln und nach Möglichkeiten suchen, das Problem zu beheben. Die Art des Problems kann in Abhängigkeit von der Art der aufgetretenen Fraktur unterteilt werden. Wir werden nicht nur berücksichtigen, warum Beton während der Trockenzeit Risse bekommt, sondern auch Gründe im Allgemeinen.

    Also lass uns anfangen. Die Klassifizierung von Rissen impliziert ihre Verteilung in verschiedene Kategorien aus folgenden Gründen:

    1. Strukturelle Risse.

    Beachten Sie, dass solche Risse eine Bedrohung für die gesamte Struktur darstellen und auch ihre Tragfähigkeit verletzen. Beton wird in diesem Fall von äußeren Faktoren sowie von Konstruktionsfehlern des Gebäudes brechen.

    1. Strukturelle Risse.

    Sie werden oft als nicht strukturell bezeichnet. Schon im Titel lag viel. In diesem Fall reißt der Beton aufgrund von internen Reaktionen, die während der Trocknungszeit auftreten. Wenn das Trocknen stattfindet, gewinnt der Beton an Stärke, und zu dieser Zeit tritt Hydratation ein. Somit besteht die potentielle Gefahr, dass, wenn die Ursachen nicht beseitigt werden, auch strukturelle Schäden, Verlust der Tragfähigkeit und Gesamtqualität der Struktur auftreten.

    1. Risse im Feuer.

    Dies ist eine kombinierte Art von Schaden. Ein Unterscheidungsmerkmal ist das Brechen der oberen Betonschicht.

    Wie Sie sehen, treten in der ersten Kategorie Risse aufgrund von hohen Belastungen und einer Abweichung der tatsächlichen Last auf, die in der Entwurfsphase angenommen wurde. Bemerkenswert sind auch die falschen Berechnungen der Zusammensetzung des Gemisches für Beton, Fehler bei der Berechnung von Bodenbewegungen, Auswirkungen und plötzlichen Naturkatastrophen usw. von Dingen. Natürlich ist es schwierig, alles andere zu berücksichtigen, aber es ist möglich.

    Natürlich, wenn in unserem ersten Fall alles klar ist und der Beton wegen der hohen Belastung zu reißen neigt, warum bricht er dann, wenn er trocknet? Vielleicht ist der Fall in der zweiten Kategorie in der falschen konkreten Lösung vorbereitet? Ja, die Lösung ist oft der Schuldige, weil wir bei einem niedrigen Budget erheblich an Qualität verlieren.

    Warum bricht Beton, wenn er trocknet?

    Aber was sind die wahren Ursachen für das Reißen von Beton auf der Reifung? In den Anfangsstadien der Reifung neigen strukturelle Risse, die insbesondere mit natürlichen physikalischen oder chemischen Prozessen im Inneren von Beton verbunden sind, dazu, sich zu manifestieren.

    Beachten Sie, dass die Klassifizierung nicht konstruktiver Risse ein breiteres Spektrum aufweist. Es beinhaltet:

    • Risse durch plastische Schrumpfung: Die Feuchtigkeit wird von den Oberflächen stark verdampft, was bedeutet, dass die Masse kompaktiert wird, die Lösung schrumpft und ungleichmäßig wird.
    • Temperaturschrumpfung. Jeder weiß aus dem Physikkurs, dass Körper Eigenschaften haben, um sich zu erweitern, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt sind. In diesem Fall führen konstante Expansion und Kontraktion zu ungleichmäßiger Schrumpfung und Rissen.
    • Schrumpfung ist während des Trocknens mangelhaft: tritt auf, wenn das Betonvolumen während des Trocknens ungleichmäßig abnimmt.
    • Korrosionsrisse: entstehen durch Rosten von Bewehrungsstäben oder Netzen. Stahl nimmt in seinem Volumen zu, was zum Betonbruch führt.

    Wenn also mit dem Auftreten von konstruktivem Knistern alles mehr oder weniger klar ist, treten dann strukturelle Probleme auf? Es scheint, dass alles auf der Grundlage ihrer Klassifizierung klar ist, aber wir werden das Problem genauer betrachten.

    Sie gegossen Betonlösung, aber es ist bereits in den frühen Stadien der Trocknung beginnt zu knacken. Es geht nur um die überschüssige Feuchtigkeit, die plastische Schrumpfung bildet. Seit Feuchtigkeit tritt aktiv von der Oberfläche aus, das Volumen der Gesamtmasse nimmt ab, was zu Schrumpfprozessen in den frühen Stadien führt. Es ist nicht gruselig, weil die unteren inneren Schichten normalerweise normal groß bleiben und die obere Schicht einem Rasterraster gleicht.

    Wenn die ersten Probleme vermieden wurden. Andere Dichtungen und Schrumpfung können auftreten. Wenn Sie das Vibrationsinstrument nicht benutzt haben, treten Deformationen unter dem Einfluss der Schwerkraft auf. Sie werden ernster sein als die vorherigen, weil der Beton schon ergriffen ist und die Verformung weitergeht.

    Ein Riss tritt in einer anderen Phase des Trocknens auf, wenn sich das Wetter plötzlich ändert. Die aktive Hydratation führt zur Erwärmung der Lösung und damit zu einer Volumenvergrößerung, die die bereits ausgehärteten Bereiche durchbricht.

    Aktive Schrumpfung knistert aufgrund der entgegengesetzten Volumenabnahme. Jede Art von Beton hat diese Fähigkeit zu knacken, und neben Leim, andere Materialien für das Trocknen im Betrieb.

    Wie kann man Risse verhindern?

    Wie wir bereits festgestellt haben, ist die Arbeit mit Beton nicht einfach. Seine lange Trocknung, die drei bis fünf Wochen dauert, birgt viele verschiedene Fallstricke, die zu einer Katastrophe führen - Betonrisse. Jetzt, wo wir die möglichen Ursachen des Auftretens kennen, können wir uns um die Vorsichtsmaßnahmen kümmern.

    Vergessen Sie nicht, dass eine gut vorbereitete Betonlösung, die den Anweisungen des Herstellers entspricht, das Leben für viele Male erleichtert.

    Es gibt drei Hauptmethoden, mit denen Sie Rissbildung während der Trocknungsphase verhindern können. Befolgen Sie daher diese Empfehlungen:

    1. Um zu beginnen, halten Sie sich an das genaue Rezept zur Herstellung der Lösung.
    2. Legen Sie es in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Standards, mit Vibrationsverdichtern, Belüftung usw. Dinge. Vernachlässige sie nicht.
    3. Das Verlegen von Beton ist nicht die Hauptsache, die Hauptsache ist, es während der langfristigen Trocknung zu speichern. Bedecken Sie mit einem Film von Feuchtigkeit, erwärmen Sie die Schalung, erhitzen Sie sie, wenn nötig, usw.

    Wenn Sie nach unserem Material noch Fragen haben, empfehlen wir Ihnen, sich dieses Video anzuschauen: