Frameworks verstärken

Für die Verstärkung der Stahlbetonkonstruktionen verwendete Verstärkungsprodukte der Fabrikproduktion: flache und gebogene Netze, flache und räumliche Rahmen und verschiedene Arten von eingebetteten Teilen.

Arten von Verstärkungsgittern, Rahmen und Produkten:

A - Verstärkungsgewebe;
B, C - flache Bewehrungskörbe;
G - räumlicher Verstärkungskäfig;
D - räumlicher Rahmen des T-Profils;
E ist der räumliche Rahmen des I-Abschnitts;
W - gebogenes Netz der Verstärkung;
Z - Pfahl verstärkt gebohrt;
Und - eingebettete Verstärkungsteile.

FLACHE ARMATUR-RAHMEN

Der flache Bewehrungskorb ist eine Struktur aus Bewehrungsstahl, die mit Hilfe des Widerstandsschweißens senkrecht miteinander verbunden sind.

Flache Bewehrungskörbe sind eines der Elemente von Stahlbetonkonstruktionen. Gerüste sind erforderlich für die Verstärkung von linienförmigen Bauwerken, Fenster- und Türstürzen, Trägern über Öffnungen, Trägern, Trägern, Decken, Wandpaneelen und Stahlbetonplatten, Elementen mit geringer Querschnittsbreite.

Abhängig vom Zweck des Rahmens und den Betriebsbedingungen wird die Dicke der verwendeten Stäbe gewählt. Die Verwendung von Bewehrungskäfigen und Gittern reduziert die Kosten von Bauarbeiten und erhöht die Festigkeit und Zuverlässigkeit von Strukturen, verhindert das Auftreten von Rissen, reduziert die Wahrscheinlichkeit von Durchbiegungen.

Wir bieten an, die Bewehrungskörbe flach aus der warmgewalzten Bewehrung des periodischen Profils der Klasse A500C / B500C, der Verstärkung des glatten Profils A1 und des Drahtes BP-1 zu kaufen. Wir machen Bewehrungskörbe von Stäben mit verschiedenen Durchmessern, es ist auch möglich, Käfige ohne Freisetzung herzustellen.

Die Hauptmerkmale von flachen Bewehrungskörben:

  • Drahtdurchmesser oder Verstärkung: von 5 bis 12 mm
  • Rahmenmaße: Breite 1,1 - 2,5 m, Länge 2 - 6 m
  • Größen der Zellen: nach der Aufgabe des Kunden, aber mehrere 50 mm

ARMATURE RAUMRAHMEN

Die Bewehrungskörbe des volumetrischen Designs, abhängig von den Eigenschaften der Produktion und des Grades der Stärke, werden in mehrere Typen unterteilt, nach dem Prinzip der Verbindungsgurte mit ihrem Verbindungselement.

Rechteckige geschweißte Raumgerüste können aus zwei Gittern bestehen; Die räumliche Struktur der fertigen Struktur wird durch Biegen der Netze mit spezieller Ausrüstung erreicht.

BOTTOM ARMATURELEMENTE

Klammerbiegeprodukte oder Verstärkungselemente sind einzelne Verstärkungsstäbe mit Biegungen oder Biegungen in einer oder mehreren Ebenen von Klammern, Winkeln, Auslässen, Trennwänden (Fröschen), Scharnieren, Klammern.

Wir produzieren Schäl-Biegeprodukte der Klasse A1, A3-Verstärkung und mit einem Durchmesser von 4 bis 40 mm. Produkte aus gebogener Bewehrung werden verwendet, um Rahmen aus Stahlbetonprodukten verschiedener Konfigurationen zu bilden.

Die Produkte sind zur Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen im monolithischen Wohnungsbau bestimmt.

Die Palette der standardmäßigen Kratzbiegeprodukte umfasst etwa 50 Ausführungen und besteht aus Betonstahl mit einem Durchmesser von bis zu 12 mm.

Annahme einer Bestellung für die Herstellung von kundenspezifischen Biegeprodukten nach individuellen Zeichnungen.

Schneiden von Rahmen

Für die Bewehrung von Pfählen in der Konstruktion verwendet zwei Arten von Bewehrungskörben - flach und lose. Gleichzeitig können volumetrisch geschweißte Rahmen für Bohrpfähle - rund, quadratisch, Zelltyp sein.

Jeder dreidimensionale Rahmen wird zu einer einzigen geschweißten Struktur zusammengebaut und in einer Vertiefung in einer vollständig zusammengebauten Form installiert. Danach wird die Betonmischung gegossen. Die besten und zuverlässigsten runden Rahmen sind Pfähle.


Wir bieten Service
HERSTELLUNG VON BOHRPILES AUF IHREM BAUSTOFF!

Wir sind bereit, den Montagekomplex auf das Bauobjekt zu stellen,
WAS SIE ERMÖGLICHT, ZEIT UND GELD ZU SPAREN!

Um den Montagekomplex auf der Baustelle unterzubringen, sind folgende Bedingungen erforderlich:

  • Betonsockel für die Montage des Montagekomplexes und mobilen Hangars.
  • Stromversorgung: 50-100 kW.
  • Kran oder Kran: 3-5 Tonnen.
  • Temperaturbedingung: nicht unter + 10C.

Die Herstellung der Bewehrungskörbe erfolgt auf den automatischen Komplexen GAM 1500 HS und SCHNELL GTM 200/1500, was eine neue Herangehensweise bei der Herstellung von Bohrpfählen ermöglicht:

  • Hohe Schweißqualität, die die Möglichkeit der manuellen Montage deutlich übersteigt!
  • Reduzierung der Produktionszeit - der gesamte Fertigungszyklus des Bohrpfahls dauert 1 Stunde!
  • Einzigartige Produktionsmobilität - Platzieren Sie den Komplex überall in Russland!
  • Die Produktivität des Montagekomplexes beträgt 300 Tonnen pro Monat Bohrpfähle!

MONTAGEZENTRUM FÜR ZYLINDRISCHEN RAHMEN VON ARMATURE

Der Bewehrungskorb ist eines der Hauptelemente für die Vorrichtung eines Bohrpfahls.

Der Prozess der Installation von Bohrpfählen in feuchtigkeitsarmen Böden für sechs Operationen: Installation einer Bohrmaschine, Bohren, Betonieren eines Brunnens, Entladen des Bodens, Füllen des Brunnens mit Beton und Eintauchen eines verstärkten Skeletts darin.

Ein Merkmal der Installation von Bohrpfählen mit Verrohrung ist die Möglichkeit ihrer Verwendung in fast allen geologischen und hydrogeologischen Bedingungen.

Informieren Sie sich über die Auswahl an Bewehrungskörben, Sonderkonditionen oder bestellen Sie mit unseren Spezialisten.

Verstärkungskäfige

Die Verwendung von Bewehrung ermöglicht es Ihnen, ein einzigartiges und eines der am häufigsten verwendeten Materialien zu erhalten - Stahlbeton, der beste Weg, um die Eigenschaften von konventionellem Beton und Metall zu verbinden, die meistens Verstärkungen sind. Die Bewehrungskörbe sind tatsächlich eine fortschrittliche und technologisch verbesserte Art der Verstärkung, die der resultierenden Konstruktion die annehmbarsten Leistungsmerkmale verleiht.

Definition und Umfang

Gewöhnlich unterscheidet man zwischen massiven und flachen Bewehrungskörben (Mesh). Darüber hinaus können bei der Herstellung der betrachteten Konstruktion zwei Möglichkeiten für die Verbindung genutzt werden - durch Schweißen oder Verwenden eines Bindedrahts.

Um den hohen Anforderungen von Kunden und behördlichen Dokumenten gerecht zu werden, wird der Einsatz von Bewehrungskörben unter modernen Bedingungen fast überall durchgeführt.

Aufgrund dieser außergewöhnlichen Eigenschaften haben Bewehrungskörbe einen extrem breiten Anwendungsbereich:

  • monolithische Betonarbeiten. Bei ihrer Durchführung ist die Verwendung von Bewehrungskörben fast immer nicht nur wünschenswert, sondern notwendigerweise auch in Übereinstimmung mit den Anforderungen der aktuellen behördlichen Dokumente;
  • Abschlussarbeiten. Während des Verputzens werden flache Bewehrungskörbe verwendet, um das Auftreten von Rissen infolge von mechanischen Beschädigungen oder Temperaturabfällen zu verhindern. Ein zusätzlicher Vorteil ist die Leichtigkeit und Leichtigkeit der Befestigung an der Oberfläche der Wand;
  • Mauerwerk mit Ziegeln oder verschiedenen Blöcken. Bewehrungsgitter im Mauerwerk erhöhen seine Festigkeit und Zuverlässigkeit der Wandstruktur;
  • die Einrichtung der Kupplung und die Deckung der Fußböden in verschiedenen Räumen und Gebäuden. Armierungsgewebe wird oft verlegt, wie bei der Ausführung von Estrich und vor dem Verlegen von Fertigparkett, wie z. B. Keramikfliesen;
  • Arbeit am Bau von Heizungsleitungen und Pipelines. Die Bewehrungskörbe können leicht und bequem an einer Vielzahl von wärmeisolierenden Materialien angebracht werden, wodurch ihre Festigkeit und Haltbarkeit signifikant erhöht wird;
  • mit verschiedenen Oberflächenmaterialien. Die Verwendung von Verstärkungsgewebe erhöht die Haftung der Wandoberfläche und der Auskleidung, die durchgeführt wird.

Die Verwendung von Bewehrungskörben ist nicht auf die oben aufgeführten Bereiche beschränkt, aber die angegebenen Beispiele reichen aus, um zu verstehen, wie oft diese Art von Bewehrung verwendet wird.

Anforderungen von GOST und SNiP

Die Durchführung der Arbeiten zur Herstellung und anschließenden Montage der Bewehrungskörbe kann in zwei Bereiche unterteilt werden:

  • Schweißarbeiten. Das Hauptregulierungsdokument ist das SNiP III-4-80, in dem die Sicherheitsanforderungen, vor allem des Brandes, für Schweißarbeiten beschrieben werden. Sie sind gefährlich und beeinträchtigen die Sicherheit des menschlichen Lebens und werden daher sehr sorgfältig kontrolliert;
  • jegliche Verstärkungsarbeiten, einschließlich Herstellung und Installation. Sie sind durch die staatlichen Standards 19292-73 und 23279-85 sowie durch mehrere SNIPs - 23-81, 3.03.01-87, 3.09.01 - 85, 2.03.01-84 - geregelt.

Die grundlegenden Anforderungen sind wie folgt:

  • Schweißer müssen eine gültige Zertifizierung besitzen;
  • Arbeiten können in strikter Übereinstimmung mit dem zuvor entwickelten PPR zum Schweißen durchgeführt werden;
  • Bewehrungskörbe werden gemäß den Zeichnungen für sie hergestellt.

Arten von Bewehrungskörben

Wie oben erwähnt, in der Regel unterschieden zwei Haupttypen von Bewehrungskörben:

  • flach (Gitter). Basierend auf dem Namen haben sie tatsächlich zwei Größen (Länge und Breite). Gewöhnlich aus Verstärkungsstäben in Längsrichtung angeordnet und durch Querstäbe oder Draht verbunden. Der Hauptzweck - die Verstärkung von ebenen Strukturen (horizontal - Estrich und Bodenbelag, Mauerwerk oder vertikal - Putzwände, Verkleidung);
  • räumliche (oder volumetrische) Bewehrungskörbe. Verfügen über drei Größen (zu zwei, verfügbar in den Rastern, Höhe wird hinzugefügt). Sie stellen eine Struktur dar, die aus mehreren flachen Bewehrungskäfigen besteht, die zu einem Ganzen mit Stäben oder Ringen kombiniert sind. In den meisten Fällen werden volumetrische Bewehrungskörbe für den Bau verschiedener Arten von Fundamenten, Trägern, Säulen usw. verwendet.

Es gibt ein weiteres Klassifizierungsmerkmal - Möglichkeit, Elemente zu verbinden. Sie existieren auch zwei:

  • Bindung mit Strickdraht (normaler Durchmesser - 0,8-1 mm). Das Handstricken wird normalerweise auf flachen Rahmen sowie mit geringen Betoniergraden oder an schwer zugänglichen Stellen durchgeführt. Darüber hinaus ist diese Methode ideal im privaten Wohnungsbau, wenn verschiedene Metallabfälle und atypische Strukturen als Verstärkung verwendet werden;
  • Schweißen Die am häufigsten verwendete Methode zur Herstellung von Bewehrungskörben. Es wird sowohl im industriellen Maßstab als auch für kleine Mengen verwendet. Die einzige Bedingung ist, dass die Arbeiten von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden müssen, da sie potentiell gefährlich sind.

Die Produktion von monolithischen Betonarbeiten nimmt ständig zu, deshalb wächst auch der Einsatz von Bewehrungskörben, die ein integraler Bestandteil des Betonierens sind.

Ankergerüste für Fundamente

  • die Fähigkeit, unter den beengten Bedingungen der Stadtentwicklung Grundlagen zu schaffen. Es wird erreicht, indem die Festigkeit und Tragfähigkeit der Struktur mit kleineren Abmessungen erhöht wird;
  • reduzierte Bauzeit. Tritt aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und einer Erhöhung der Geschwindigkeit der Gestaltung der Grundlage der Stärke auf, was erlaubt, mit der Fortsetzung der Arbeit fortzufahren
  • Steigerung der Arbeitsproduktivität.

Tatsächlich spielt der Bewehrungskorb die Rolle eines Skeletts in der allgemeinen Konstruktion des Fundaments. Die Verstärkung der verschiedenen Arten von Fundament unterscheidet sich auch etwas voneinander.

Ankerrahmen für Streifenfundamente

Der Typ des Fundamentbandes wird oft im privaten Wohnungsbau verwendet. Den Rahmen dafür zu schaffen, ist schwieriger als bei anderen gängigen Fundamenten. Das Stricken kann sowohl innerhalb der montierten Schalung als auch außerhalb erfolgen, mit anschließendem Einbau des Rahmens am Einsatzort.

Die Reihenfolge der Arbeit:

  • Zuerst werden Querstäbe verlegt (ihre Länge ist 10 cm kürzer als die Kellerbreite). Üblicherweise wird zu diesem Zweck eine Bewehrung verwendet, die in der Regel glatt ist und deren Durchmesser 6-8 mm beträgt;
  • dann werden zwei Bewehrungsstäbe in Längsrichtung verlegt (gerippt, Durchmesser von 12 bis 16 mm). So stellt sich der untere Rahmen des Rahmens heraus. Im Folgenden müssen alle Kreuzungen mit Strickdraht verbunden werden. In seltenen Fällen können Kunststoffklammern verwendet werden;
  • Anker wird vertikal an den Fugen installiert (glatt, Durchmesser 6-8 mm). Seine Höhe ist ebenfalls 10 cm geringer als die Höhe des geplanten Fundaments;
  • In Analogie zu der unteren wird das obere Chassis des Rahmens hergestellt, das an der vertikalen Verstärkung befestigt ist.

Der Rahmen wird normalerweise auf Stücken von PVC-Rohren oder etwas in der Größe installiert.

Eine der möglichen Optionen für die Herstellung des Rahmens ist in dem folgenden Video gegeben:

Ankerrahmen für Plattenfundament

Die Implementierung von Frameworks für dieses Fundamentdesign ist nicht besonders schwierig und etwas weniger aufwändig. Im Großen und Ganzen ist der Rahmen in diesem Fall eine Struktur von zwei Gittern, die in einem Abstand voneinander montiert sind, der auf der Grundlage der geplanten Dicke des Plattenfundaments berechnet wird.

Die Gitter bestehen in der Regel aus verstärkten Rippenstäben mit einem Durchmesser von 12-14 mm. Sie sind durch Brücken verbunden, die aus der Ecke hergestellt sind, Kunststoffrohre und andere Materialien der richtigen Größe, die nicht verrotten und eine ausreichende Last tragen können.

Ankergerüste für das Bohrpfahlgründungsprofil

Für Bohrpfähle wurde das am einfachsten zu fertigende Design verwendet. Es besteht aus 2-4 Verstärkungsstäben mit einer gerippten Oberfläche (normalerweise wird ein Durchmesser von 12 mm verwendet). Die Länge der Stangen ergibt sich aus der Berechnung der Notwendigkeit, 30-50 cm oben auf dem Stapel freizugeben. Die Verbindung der Stangen im Rahmen besteht aus runden oder dreieckigen Klammern. Häufig verwendete vorgefertigte vorgefertigte Rahmen, was nicht verwunderlich ist, da die Konstruktion von Bohrpfählen ziemlich gleichartig und standardisiert ist.

Eine mögliche Version der Herstellung von Bewehrungskörben für Pfähle ist in folgendem Video enthalten:

Moderne Konstruktionen ohne den weitverbreiteten Einsatz von Bewehrungskörben zu präsentieren, ist nahezu unmöglich. Sie sind lange und fest zu einem festen Bestandteil davon geworden. Dies ist angesichts der hohen Leistungseigenschaften und Eigenschaften von Stahlbeton und anderen Strukturen, die mit ihrer Hilfe erhalten werden, überhaupt nicht überraschend.

Flache Bewehrungskörbe

Flache Bewehrungskörbe bilden die Grundlage moderner Stahlbetonkonstruktionen und vereinfachen und beschleunigen den Produktionsprozess erheblich. Betonprodukte sind in allen Bereichen des modernen Bauens gefragt, unter anderem aufgrund ihrer einfachen Herstellung, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Es lohnt sich, verstärkende Flachrahmen für die gesamte Palette der Bauarbeiten für die Bewehrung von gereckten und linearen Biegebetonwaren zu kaufen, insbesondere die Verstärkung von Decken, Decken und die Anordnung von Fundamenten. Für einige Projekte sind Produkte dieser Art von Standardgrößen, die in der Produktion verfügbar sein können, oft geeignet. Sie werden auch für jedes spezifische Projekt gemäß den vom Kunden bereitgestellten Zeichnungen und Dokumentationen hergestellt. Der Preis für Bewehrungskörbe in flachen Standardgrößen wird relativ günstiger sein. Lassen Sie uns die grundlegenden Eigenschaften der flachen Bewehrungskörbe näher betrachten, die Besonderheiten ihrer Herstellung und Verwendung.

Eigenschaften und Anwendung

Es gibt mehrere Haupttypen von Bewehrungskörben, nämlich:

  • flach, die in einem Winkel von 90 * in der gleichen Ebene durch Kontaktpunkt-Schweißstäbe der Gebäudebewehrung oder, seltener, Draht verbunden sind;
  • volumetrische oder räumliche Verstärkungskäfige werden aus einzelnen Verstärkungsstäben hergestellt oder aus mehreren flachen Basen zusammengesetzt, die durch Schweißen oder seltener durch ein starres Band miteinander verbunden sind.

So wirken flache Bewehrungskörbe nicht nur als eigenständige Produkte, sondern auch als Rohlinge für komplexere Fundamente.

Der Anwendungsbereich von Konstruktionen, die auf geschweißten Gerüsten basieren, ist extrem umfangreich und impliziert sowohl den Betrieb im häuslichen Bereich als auch die Realisierung von komplexesten technischen Objekten, die ständig hohen Belastungen standhalten: der Bau von Wohngebäuden, Industriegebäuden, Infrastruktureinrichtungen usw. Das System überträgt auf das Betonprodukt hohe Widerstandsfähigkeit gegen Biegung und Verwindung, während Beton den Druckkräften perfekt widersteht.

Die Produktion von Verstärkungsflachgerüsten ermöglicht es, den Bauherren Material für folgende Bauflächen zur Verfügung zu stellen:

  • monolithisch, bei dem extrem hohe Belastungen auf das Fundament wirken;
  • B. Verputzen, bei dem ein Drahtgeflecht unter die Mischung gelegt wird. Die gehärtete Zusammensetzung eliminiert das Reißen unter mechanischer Belastung und plötzlichen Sprüngen der Lufttemperatur. Die Einfachheit der Installation und die Leichtigkeit der Basis sind ihr zusätzlicher Vorteil im Betrieb;
  • Bewehrungskörbe sind gut für die Verstärkung von Mauerwerk aus Stein verschiedener Natur;
  • Anordnung von Böden und Estrichen. Es ist erwähnenswert, dass der Kauf von Bewehrungskörben wichtig für die Verlegung einiger Veredelungsmaterialien ist.
  • Die Installation von Rohrleitungen / Heizleitungen erfordert auch die Verwendung von Verstärkungsbasen, insbesondere zur zuverlässigen Befestigung von Isolierungen verschiedener Herkunft. Diese Aktivitäten ermöglichen es, die Lebensdauer der Kommunikation zu verlängern;
  • Anordnung komplexer technischer Objekte wie Böschungen, Dämme, Brücken, Tunnel und andere. In dieser Richtung ist es wichtig zu beachten, dass die Preise von flachen Bewehrungskörben erschwinglich sind, während die Produkte die Konstruktion erheblich vereinfachen und beschleunigen.

Es muss auch darauf geachtet werden, dass flache Bewehrungskörbe nicht nur aus Metall bestehen können, sondern auch aus Verbundwerkstoffen wie Glasfaser, Kohlefaser und Basalt. Ihr Hauptvorteil ist, dass sie viel weniger anfällig für Korrosion und korrosive Umgebungen sind und daher zuverlässiger werden. Gleichzeitig werden die Preise für Bewehrungskörbe dieser Art höher sein.

Und dies ist nur ein Teil der Bereiche, in denen es notwendig ist, Produkte des fraglichen Typs zu verwenden.

Merkmale des Produktionsprozesses

Für die Herstellung von flachen Bewehrungskörben werden Bewehrungsstäbe verwendet, die senkrecht zueinander in derselben Ebene angeordnet und in Einrichtungen des Widerstandspunktschweißens mit Verbindungen K1-Kt GOST 14098-2014 verbunden sind. Meistens wird zur Herstellung von Ventilen mit einem Durchmesser von bis zu 12 mm ein flacher Bewehrungskorb als leicht angesehen. Für die Herstellung von schweren Rahmen verwendet Armaturen große Durchmesser von 12 mm. Natürlich wird der Preis für schwere, verstärkte, flache Rahmen höher sein, weil zum einen große Mengen an Rohmaterialien für ihre Herstellung benötigt werden (obwohl der Preis pro Tonne dicker Verstärkung niedriger ist) und zum anderen ist es notwendig, leistungsstärkere Schweißeinheiten zu verwenden, das kann sich nicht jede Produktion leisten. Gleichzeitig können Betonprodukte auf der Basis schwerer Bewehrungskörbe wesentlich höheren Belastungen standhalten.

Manchmal ist es auch erlaubt, flache Bewehrungskörbe mittels halbautomatischem Schweißen oder Lichtbogenschweißen herzustellen, aber es ist wichtig anzumerken, dass in diesem Fall der Grad der Verstärkungsspannung sich ändert, was seine Betriebseigenschaften beeinträchtigen kann.

Die Preise für Bewehrungsflachkäfige sind aufgrund der relativ geringen Herstellungskosten erschwinglich. Es ist in zwei Phasen unterteilt: Verbindung und Installation, einschließlich als Komponenten eines dreidimensionalen Rahmens.

Die erste Art von Arbeiten wird auf der Grundlage der Anforderungen von SNiP III-4-80 durchgeführt, die Sicherheitsnormen, insbesondere Brandschutz, enthalten. Es ist möglich, verstärkte flache Rahmen ohne die Implementierung des zweiten Schrittes zu kaufen, da sie bereits unabhängige Produkte sind, die in vielen Bereichen gefragt sind. Die Vorschriften der Fabrikarbeitsform beinhalten die Verwendung von staatlichen Normen unter der Nummer 10922-90, außerdem die folgenden SNIPs - 23-81, 3.03.01-87, 3.09.01 - 85, 2.03.01-84, die auch alle Anforderungen für die Herstellung von Bewehrungsstäben enthalten. Rahmen.

Arten von Bewehrungskörben

Es ist möglich, verstärkte flache und räumliche Rahmen zu kaufen, die durch verschiedene Methoden verbunden sind, insbesondere: Stricken und Schweißen.

Die erste Methode beinhaltet die Verwendung von gewalzten Produkten mit einem Durchmesser von bis zu einem Millimeter, also Strickdraht. Bei geringen Betoniergraden und bei der Selbstmontage der Fundamente ist diese Methode relevant, da sie den Preis von Bewehrungsflächengerüsten und damit von allen Arbeiten im Allgemeinen senkt. Das Verfahren ist auch praktisch die Möglichkeit seiner Anwendung auf privaten Bau, wenn alle Arten von Metallabfällen Produkte in die Bewehrungsbasis passen. Die Methode wird manuell oder mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs, einschließlich eines elektrischen, durchgeführt. Die Qualität und Zuverlässigkeit der manuell auf der Baustelle angebrachten Bewehrungskörbe lässt jedoch zu wünschen übrig. Daher empfehlen wir dringend, Kontakt zu flachen Bewehrungskörben nur von zuverlässigen Herstellern, wie der ARMICON-Fabrik, zu nehmen.

Unter Fabrikbedingungen werden flache Bewehrungskörbe geschweißt. Es ist notwendig, Qualitätsarbeiten auszuführen, die nur ein qualifizierter Schweißer ausführen kann. Aber der Preis für Verstärkungsebenen steigt etwas, da die Produktionskosten steigen.

Zusätzlich zu diesen Typen gibt es Bohrpfähle, in denen die Grundlagen der zylindrischen Form verwendet werden. Sie werden hergestellt, indem einzelne vertikale Stäbe mit Ringen verschweißt werden.

Es ist am dringendsten, flache verstärkte Rahmen für Fundamente zu kaufen. Da die Basis der Struktur ohne angemessene Qualität der Verstärkung nicht in der Lage ist, großen permanenten Belastungen standzuhalten, die von der Struktur erfahren werden. Die überwiegende Mehrheit der Projekte, die Netze nutzen, werden unter den Bedingungen einer Stadt realisiert, in der die Vorteile von flachen Bewehrungskäfigen am offensichtlichsten sind, nämlich:

  • minimale Schwierigkeiten aufgrund der eingeschränkten Bedingungen der Stadt, da die fertige Basis nicht an Ort und Stelle zusammengebaut, sondern in einer fertigen kompakten Form an die Baustelle transportiert wird;
  • Die Bauzeit des Hauses wird so weit wie möglich reduziert, da die Zeit für den ganzen Punkt reduziert wird - Bewehrungsarbeiten.

Die Herstellung von Bewehrungskörben ist ein tatsächlicher Tätigkeitsbereich, in dem es auf hohe Qualität und Erschwinglichkeit ankommt. In diesem Zusammenhang bietet die Anlage "ARMICON" die beste Option für Produkte von höchster Qualität.

Warum Bewehrungskörbe "Armicon" kaufen?

Hochwertige Produkte

Wir verwenden die modernste moderne Ausrüstung und nur hoch qualifizierte Arbeitskräfte. Produkte durchlaufen eine strenge Qualitätskontrolle in allen Phasen der Produktion.

Minimale Produktionszeit

Wir haben große Produktionskapazität. Wir haben die Möglichkeit der schnellen Umstellung und Optimierung des Produktionsprozesses für Ihre Bestellung.

Möglichkeit von Lieferungen in Mindestmengen

So kaufen Sie nicht nur nicht zu viel, sondern sparen auch Platz auf der Baustelle, anstatt es in ein Lager zu verwandeln!

Günstige Bedingungen

Wir produzieren nicht nur Produkte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt, sondern sind immer bereit, Kompromisse zu suchen! Unsere Experten bieten immer die effektivste und profitabelste Lösung bei der Berechnung der Kosten Ihrer Bestellung!

Ankergerüste: Arten von Gerüsten, Herstellung von Verstärkungsgerüsten. Befestigungsringe

Heute, liebe Leserinnen und Leser des Blogs "How to build a house", beschreiben wir detailliert die Arten von Bewehrungskörben, deren Herstellung und Einsatzzweck. Auch in diesem Artikel werden wir es erzählen und zeigen. wie man seine eigenen Ringe zum Stricken des räumlichen Verstärkungskäfigs herstellt.

Zunächst zu den Definitionen:

Der Bewehrungskorb ist eine Struktur, die aus durch Schweißen oder Stricken (Bindedraht) miteinander verbundenen Stahlbewehrungsstäben oder -gittern besteht. Die Bewehrungskörbe werden vorab oder direkt vor Ort (z. B. in Schalungen) montiert. In einigen Fällen wird nichtmetallische Verstärkung verwendet.

Arten von Bewehrungskörben

Ankerrahmen sind:

  • flache Bewehrungskörbe, entwickelt in zwei Richtungen und mit zwei Größen: Länge und Breite;
  • räumliche Bewehrungskörbe, die in drei Richtungen entwickelt wurden und drei Dimensionen aufweisen: Länge, Breite und Höhe.

Der Bewehrungskorb ist ein integraler Bestandteil der Stahlbetonkonstruktion, die für Zugkräfte ausgelegt ist. Gewöhnlich verwendete Stahlarmierung, in einigen Fällen - nichtmetallische Verstärkung.

Während des Baus unseres Hauses haben wir unabhängig voneinander flache und räumliche Bewehrungskörbe hergestellt und verwendet.

Flachrahmen bestehen aus zwei oder mehr Längsbewehrungsstäben. Die Längsstäbe sind durch Quer- (Leiterverbindung), geneigte oder durchgehende (Schlangenverbindung) Stahlbewehrungsstäbe miteinander verbunden.

Solche Rahmen werden am häufigsten zur Verstärkung verschiedener linearer Strukturen verwendet:

Wie wir einen flachen Bewehrungskorb in Form einer Leiter hergestellt haben, können Sie im Artikel "Armopoyas. Verstärkter Gürtel ", Überschrift" Armopoyas. "

Räumliche Rahmen sind eine Konstruktion aus zwei oder mehr flachen Rahmen, die durch Befestigungsstangen oder -ringe verbunden sind. Spatial Frameworks werden für die Verstärkung von Säulen, schweren Balken und Querstreben, verschiedene Fundamente verwendet.

Herstellung eines räumlichen Bewehrungskorbes für Streifenfundamente

Unabhängig von der Art des Bodens muss jedes Fundament verstärkt werden. Für die Herstellung von räumlichen Bewehrungskörben für das Fundament verwenden wir:

  • Bewehrungsstäbe 12mm dick - zukünftige Längsbewehrungskäfigstäbe;
  • 8 mm starke Bewehrungsstäbe sind zukünftige Rahmenbefestigungsringe.

Montageringe zum Binden des Rahmens. Machen Sie Ihre eigenen.

Wie erstelle ich eigene Ringe um den Rahmen zu binden? Im Folgenden finden Sie eine vollständige Beschreibung der Technologie der Herstellung von Ringen. Um das Thema komplett abzudecken, bieten wir Ihnen neben einer ausführlichen Beschreibung auch hochwertige Fotos aller Produktionsstufen.

Schritt 1. Die Trimmung des Kanals ist an einer stabilen Basis befestigt. Dann schneiden wir mit Hilfe der Schleifmaschine die Rillen an den beiden Rändern des Kanals aus: eine genau gegenüber der anderen. Wenn Sie einen Kanal mit unterschiedlichen Durchmessern biegen möchten, schneiden Sie so viele Paare solcher Nuten durch, wie Sie unterschiedliche Verstärkungsdurchmesser biegen möchten.

Schritt 2. Markieren Sie die Balken. Der zukünftige Bewehrungskorb für unser Streifenfundament hat folgende Abmessungen: Die Länge ist gleich dem Gebäudeumfang, die Höhe beträgt 70 cm, die Breite beträgt 30 cm, somit haben die Abmessungen der Ringe auch Abmessungen; Höhe - 70 cm., Breite 30 cm.

Für die Ringe werden Bewehrungsstäbe mit einer Dicke von 8 mm und einer Länge von 2,30 m benötigt Die Kerne sind wie folgt zu beschriften: Das Etikett Nr. 1 wird 30 cm vom Anfang der Bewehrung entfernt angebracht, das Etikett Nr. 2 70 cm vom Etikett Nr. 1, Etikett Nr. 3 entfernt - in einem Abstand von 30 cm von der Markierung Nr. 2, Markierung Nr. 4 - in einem Abstand von 70 cm von der Markierung Nr. 3. Bis zum Ende der Rute von der letzten Marke bleibt 30 cm.

Schritt 3. Bereiten Sie die erforderliche Anzahl von Balken vor und markieren Sie sie.

Schritt 4. Wir fügen den vorbereiteten Bewehrungsstab in die gesägten Rillen ein, und zur Verstärkung setzen wir ein Rohr von etwas größerem Durchmesser ein (wir bekommen einen "Hebel"). Durch Markierungen beginnen wir, die Verstärkung zu biegen.

Schritt 5. Biegen Sie die Bewehrung vorsichtig weiter, um einen rechteckigen Ring zu erhalten.

Unter Verwendung der oben beschriebenen einfachen Werkzeuge werden die Ringe gleich groß gemacht.

Fertige Ringe müssen mit einem Draht zum Binden gebunden werden. Wie Sie die Ventile richtig anschließen, haben wir in diesem Artikel ausführlich beschrieben. Die Bindungspunkte des fertigen Rings sind in Abb. 1.

Die Ringe sind fertig, jetzt können Sie anfangen, den räumlichen Verstärkungskäfig zu stricken. Wie bei unserem monolithischen Streifenfundament können Sie im Artikel "Monolithisches Streifenfundament für ein Gashaus Silikatblöcke" nachlesen. Verstärkung von Streifenfundamenten ", Überschrift" Stiftung ".

Es wird dich definitiv interessieren:

Ankergerüste: Arten von Gerüsten, Herstellung von Verstärkungsgerüsten. Montageringe: 4 Kommentare

Guten Nachmittag, so eine Frage =) wie man die Bewehrungsstäbe richtig platziert: drei Stangen am Fuß des Bandes und drei an der Spitze, oder drei entlang der rechten und linken Seite des Bandes? Es ist schade, dass Sie keine Bilder zur Verdeutlichung hinzufügen können)

Dmitry, guten Tag!
Es ist notwendig, den Anker wie folgt zu platzieren: drei entlang der rechten und drei entlang der linken Seite.
Hier in der Mitte des Artikels gibt es einen Bilderrahmen, den wir auf diese Weise gemacht haben: http://realizedadream.ru/fundament/monolitnyiy-lentochnyy-fundament-armirovanie-lentochnogo-fundamenta

Was bedeuten Bewehrungsstäbe in der Mitte? Dort sind keine Biegebeanspruchungen vorhanden. Zum Beispiel, die FBS Blöcke, von denen der "Körper" des Bandes gemacht wird, gibt es keine Armaturen.

Sie sind nicht in der Mitte, sondern um den Ring, etwa 5 cm vom Ende des Betons entfernt. Sie alle tragen die Last

Verstärkungskäfige

Der Bau von Stahlbetonkonstruktionen beinhaltet die Verwendung von verstärkten Rahmen in diesem Prozess. Monolithische Fundamente und Wände, Wohngebäude und Nebengebäude aus monolithischem Beton werden nach den gleichen Prinzipien gebaut. Der Bewehrungskorb ist das Skelett einer Stahlbetonkonstruktion, die die Verformungen und Belastungen ausgleicht, die der Beton nicht bewältigen kann.

Sorten von Bewehrungskörben

Die Funktionalität von Bewehrungskörben für Betonprodukte ist gleich. Trotzdem sind die Rahmenkonstruktionen anders. Monolithische Stahlbetonkonstruktionen sind mit flachen und massiven (räumlichen) Gerüsten verstärkt. Sie sind ein System von sich kreuzenden und miteinander verbundenen Stäben.

Trägergitter

Diese Gitter werden in Bereichen mit flexiblen Elementen senkrecht zu den tatsächlichen Lasten platziert. Sie sind aus Quer- und Längsverteilungsstäben gebildet. Wenn nötig, die Verwendung solcher Gitter, der einfachste Weg, um fertige geschweißte flache Rahmen, standardisierte Größen zu bekommen. Solche Gitter unterscheiden sich in der Steigung und dem Stahldurchmesser, ermöglichen es Ihnen, genau das auszuwählen, was Sie für ein bestimmtes Objekt benötigen, und reduzieren den Arbeitsaufwand bei Ventilen erheblich.

Flache Rahmen

Sie bestehen aus oberen Montagestangen und unteren Arbeitern (längs) und Verteilung (quer). Diese Art von Verstärkung wird verwendet, wenn Balken, Träger, Stürze, Strukturen mit einem rechteckigen Querschnitt gebildet werden. Die schmalen Elemente von flachen Rahmen sind parallel zu den aktuellen Lasten.

Räumliche Frameworks

Es sind T-förmig, I-förmig, U-förmig und mit einem geschlossenen Abschnitt (rund, quadratisch, rechteckig). T-förmige I-Profile werden durch das Andocken von zwei oder drei flachen Rahmen hergestellt. Die Herstellung von U-förmigen Rahmen, bestehend aus 2 vertikalen und horizontalen Gittern, erfolgt in einer zusammengesetzten Weise und durch Biegen eines geschweißten Gitters

Der einteilige Rahmen ist stärker, zäher und einfacher herzustellen. Rechteckige und quadratische Querschnitte der Rahmen werden aus Arbeitslängsstäben und Befestigung gebildet, die durch Klemmen verbunden sind. Konstruktionsmerkmale bestimmen die Art der Herstellung:

  1. Stangenverbindung mit Schlauchklemmen
  2. Andocken von flachen Elementen
  3. Spezielle Gitter biegen

Der kreisförmige Querschnitt von Rohren, Kontaktgittern, Stützen für elektrische Leitungen wird durch Längsstäbe und verteilende spiralförmige Anker gebildet.

Angespannte Strukturen

Intensive Konstruktionen implizieren die Spannung von zwei Arten von Stäben (Montage und Arbeit) und nur von Arbeitern. Die Spannung beider Typen wird bei hohen Betriebslasten verwendet. Die Verwendung von Arbeitsstäben wird durch geschweißte Netze begleitet, die Verteilungs- und Installationsfunktionen ausführen. Die Herstellung von beanspruchten Strukturen aus Edelstahl ermöglicht den wirtschaftlichen Einsatz von Metall und erfordert eine zuverlässige Befestigung. Das Hauptkriterium für die Zuverlässigkeit der Befestigung ist die Größe und die Fläche der Haftung von Beton und Bewehrung.

Flache Bewehrungskörbe für das Fundament

In der Firma BVB-Alliance können Sie Bewehrungskörbe für die Gründung in Jekaterinburg, Moskau, Tjumen, Surgut, Nowosibirsk, Kasan, Wladiwostok kaufen. Sie können eine Bestellung für den Kauf von Produkten aufgeben, den aktuellen Preis und die Kaufbedingungen anhand der Festnetznummern der Verkaufsbüros in Ihrer Stadt klären:

  • Moskau +7 (499) 490-20-31 (32)
  • Jekaterinburg +7 (343) 288-77-15
  • Tjumen +7 (3452) 57-81-53
  • Kasan +7 (843) 202-35-49
  • Nowosibirsk +7 (383) 383-23-21
  • Surgut +7 (3462) 98-02-91
  • Wladiwostok +7 (423) 249-26-51

Alle Fragen über Lieferungen in andere Regionen Russlands, die Verfügbarkeit von Waren in Lagern und die Reichweite können über das gebührenfreie Telefon 8 (800) -555-91-54 eingestellt werden.

Der flache Bewehrungskorb ist eine massive Metallstruktur, die aus schrägen und quer verlaufenden Metallstäben besteht, die durch Klemmen verbunden sind und sich in derselben Ebene befinden.

Eigenschaften

Das flache Gerüst enthält ein Verstärkungsgewebe (besteht aus Verstärkungssegmenten mit einer gegebenen Länge und Breite). Die arbeitenden Bewehrungsstäbe (längs) sind mit den Quersegmenten der Bewehrung mit Hilfe von verschiedenen Arten von Verbindungselementen (Schweißen oder viskos) verbunden.

Art der Verbindungsstangen: "Schlange", "Leiter", eckig.

Die Stäbe der Bewehrung werden aus Kohlenstoff oder legierten Stahlsorten durch heiße oder kalte Verfahren hergestellt, gefolgt von Wärmebehandlung und Beschichtung mit Korrosionsschutzverbindungen. Sie haben ausgezeichnete Zugfestigkeits-, Zug-, Biege- und Torsionseigenschaften. Ausgelegt für hohe Belastungen und lange Lebensdauer.

Anwendung

Flache Bewehrungskörbe werden für die Herstellung von monolithischen Erzeugnissen aus Betonprodukten mit kleinem Querschnitt (Balken, Platten, Böden, Träger) verwendet, die leicht gewichtet sind, sowie für die Fundamente der Fundamente. Verstärkungsgewebe verstärken und verstärken die Struktur als Ganzes und verteilen die Arbeitsbelastung gleichmäßig über die gesamte Produktoberfläche.

Auch können wir die Preise für Kesselrohre erfahren

Arten von geschweißten Fittings

Das Verstärkungsnetz oder der Rahmen ist ein System von sich gegenseitig kreuzenden Stäben, die an den Stellen ihres Kontakts auf die eine oder andere Weise verbunden sind.

Die Hauptmethode der Verbindung der Bewehrungseisen mit der modernen Organisation der Bewehrungsarbeiten ist das elektrische Schweißen. Ihre Verwendung im Vergleich zur manuellen viskosen Verstärkung reduziert sich im Durchschnitt um 5%. der Verbrauch von Betonstahl aufgrund der Einsparungen an den Haken, eliminiert fast vollständig den Verbrauch von Strickdraht, der ungefähr 1% des Gewichts der Verstärkung beträgt, und reduziert die Komplexität der Arbeit um 30-40%).

Mit Hilfe verschiedener Schweißverfahren, auf die in den folgenden Kapiteln näher eingegangen wird, werden folgende Elemente zur Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen hergestellt.


Abb. 49. Flach geschweißte Maschendraht

1. Geschweißte Gitter (Abb. 49), die normalerweise aus senkrecht zueinander stehenden Stäben geschweißt werden und Rechtecke bilden.

Die Gebrauchsanweisung für geschweißte Rahmen und Gitter in Stahlbetonkonstruktionen (I 122-50) sieht das Schweißen von gewalztem und flachem Bewehrungsgitter mit Durchmessern d1 und d2 von 3 bis 10 mm, Breite B bis 2700 mm mit Zellengrößen v von 50 bis 150 mm und und vor von 100 bis 200 mm. Die Länge A für "flache Gitter ist bis zu 5100 mm vorgesehen, und für gerollte Netze ist es nicht genormt und ist nur durch ein Gesamtgewicht von 150 kg begrenzt.

2. Geschweißte Pakete, die Elemente von mehreren oft lokalisierten Stäben mit großem Durchmesser sind, die durch selten angeordnete kurze Montagestäbe verbunden sind. Die Konstruktion des Verstärkungspakets ist Teil der Bewehrung eines Stahlbetonfachwerks und besteht aus vier Stäben mit einem Durchmesser von 50 mm, an denen die Befestigungsleisten mit einem Querschnitt von 30x30 mm und Klammern angeschweißt sind. Klammern und ein Teil der Arbeitsstangen, die an den Enden Verankerungsbiegungen haben, sind notwendig, um die Verpackung mit anderen geschweißten Verstärkungselementen des Fachwerks zu verbinden. Üblicherweise werden Pakete für die Verstärkung von Fachwerken, Trägern großer Länge und Querschnitts, hoher vertikaler und geneigter Wände und anderer Stahlbetonkonstruktionen mit großen Abmessungen und Volumen hergestellt.


Abb. 51. Flache geschweißte Bewehrungskörbe: a - eine allgemeine Ansicht des Gerüstes mit einem Gitter vertikaler Querstäbe; b - verschiedene Optionen für die Anordnung von Längs- und Vertikalstäben; (c) verschiedene Varianten des Verbindens durch Schweißen von flachen Rahmen; g - eine allgemeine Ansicht eines flachen Rahmens mit geneigten Stäben, hergestellt durch Lichtbogenschweißen; d - eine allgemeine Ansicht eines flachen Rahmens mit einem schlangenartigen Gitter

3. Geschweißte flache Rahmen. Solche Rahmen bestehen üblicherweise aus einer Längsverstärkung, die ein oder zwei sogenannte Gürtel und Verbindungsgitter bilden. Das Gitter kann in Form von getrennten vertikalen oder geneigten Stangen oder einer kontinuierlichen Stange (der sogenannten Schlange) hergestellt werden. In Abb. 51 zeigt die Haupttypen von geschweißten flachen Bewehrungskörben. Die Kombination von zwei Flachrahmen zu einem (Abb. 51, c) erfolgt, um die Anzahl der Installationseinheiten und arbeitsintensive Arbeiten zu reduzieren sowie die Breite und das Gewicht von Stahlbetonträgern zu reduzieren. Es ist möglich, geschweißte Käfige an ihrem Ort in verschiedenen Ebenen zu kombinieren, wie in Abb. 52.

Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Querstäben in Rahmen durch Punktschweißen (siehe Fig. 51, a) erzeugt eine zuverlässige Verankerung in dem Beton der Längsstäbe, aber ihre gesamte Länge und ermöglicht es, das Biegen der Haken aufzugeben. Bei Verwendung von flachen Rahmen sind auch keine herkömmlichen Klammern erforderlich. Horizontale Klammerteile, die nur aus Montagegründen notwendig sind, bei Verwendung von flachen Rahmen fehlen. In Abb. 53 zeigt die Verstärkung eines rechteckigen Trägers mit mehreren flachen geschweißten Rahmen. Es gibt keine Klammern und ihre horizontalen Zweige werden durch mehrere Befestigungsstangen über die gesamte Länge des Balkens ersetzt (in der Figur ist eine solche Stange durch eine gepunktete Linie dargestellt).

4. Geschweißte räumliche (oder dreidimensionale) Rahmen. Diese Rahmen können aus mehreren flachen Rahmen bestehen. Verbinden Sie sie mit speziellen Montagestangen oder schweißen Sie direkt in Form eines räumlichen Systems von Stäben, einschließlich Längsarbeitsstangen und Querverbindungen. Verbindungen können als herkömmliche Klammern oder kontinuierliche Gitterschlangen dienen, wie in flachen Rahmen. In Abb. 54 zeigt Beispiele für die Konstruktion eines geschweißten räumlichen Bewehrungskorbes für eine Stahlbetonsäule.

Geschweißte Bewehrungskörbe können verschiedener Art sein.


Abb. 54. Der geschweißte Bewehrungskorb einer Stahlbetonsäule: a ist ein Rahmen, der aus vier flachen geschweißten Käfigen besteht: 1 - Querverbindungen; 2 - äußere Umrisse der Säule; b - Rahmen mit einem schlangenartigen Gitter: 1 - Querverbindungen; 2 - Arbeitsstangen; 3 - Rahmen - Gitter

Gewöhnlich wird die Rahmenverstärkung nur für die gemeinsame Arbeit mit Beton während des Betriebs einer Stahlbetonkonstruktion berechnet, d. H. Für die Wahrnehmung ihres eigenen Gewichts und der sogenannten externen Lasten (das Gewicht von Personen, Ausrüstung, verschiedenen Materialien).

In jüngster Zeit werden die sogenannten verstärkenden Stützrahmen immer üblicher. Der Lagerrahmen berechnet sich neben seiner Hauptarbeit zusammen mit Beton für verschiedene temporäre Lasten, die während der Produktion von Werken entstehen; solche Lasten sind das Gewicht der Schalung, das Gewicht der Transporteinrichtung zum Zuführen der Betonmischung, das Gewicht der Personen, die an der Verlegung der Betonmischung arbeiten, und schließlich das Gewicht der Betonmischung selbst und ihr seitlicher Druck. Durch die Verwendung von tragenden Bewehrungskörben können Sie auf spezielle Gerüsttragwerke verzichten und somit den Holzverbrauch reduzieren und die Komplexität und den Zeitaufwand für die Arbeit verringern.

Für Stützrahmen werden anstelle von Bewehrungsstäben mit rundem Querschnitt anstelle von Rundstäben häufig starre Rollprofile verwendet, um sie steifer zu machen (im Vergleich zu herkömmlichen); Ecken I-Träger und Kanäle, Streifen und Vierkantstahl. In Abb. 55 zeigt die Strukturen der Stützrahmen der Säule und der Balken. Diagonalen sind in der Konstruktion von Rahmen enthalten, um die Steifigkeit zu erhöhen.


Abb. 55. Die Konstruktion von geschweißten Stützbewehrungskörben: a - Säulenrahmen mit Arbeitsbewehrung aus vier Ecken und einem Gitter aus Rundstäben; b - Rahmen des Balkens mit Ecken aus Ecken und Gitter aus Rundstäben: 1 - Querverbindungen; 2 - der Rahmen der Säule, die neben dem Balken ist; 3 - Gitter; 4 - Gitterregale

Die Schalung zu den vorbereiteten Lagerrahmen kann nach dem Einbau in der Designposition auf der Baustelle montiert oder an den Rahmen aufgehängt werden, bevor sie zum Montageort transportiert werden. Im letzteren Fall werden sie Verstärkungs- und Schalungsblöcke genannt.

Die Gerüste werden in den gleichen Produktionsanlagen des Baues vorbereitet, die für die Beschaffung der Bewehrung verwendet werden.

Die Gerüste werden zur Baustelle transportiert und in die vorbereitete Schalung eingebaut.

Die Verwendung von Skeletten reduziert die Komplexität der Arbeit auf der Baustelle, reduziert die Bauzeit und reduziert die Kosten, da in einem zentralisierten Fertigungsbetrieb mit Massenproduktion ähnlicher Produkte, Mechanismen, Geräte und verschiedener Geräte effizienter eingesetzt werden. Es ist leicht, die Verwendung von Abfällen zu organisieren.

Wie ist die Herstellung von Bewehrungskörben?

Die Bewehrungskörbe sind ein integraler Bestandteil jedes Gebäudes. In erster Linie handelt es sich um Gebäude aus monolithischen Stahlbetonkonstruktionen, bei denen der Bewehrungskorb als eine Art Gerüst fungiert, das für Steifigkeit und Stabilität der Lagerstütze sorgt.

Konventioneller Verstärkungskäfig

Was sind die Bewehrungskörbe, was sind ihre Eigenschaften und wie entstehen sie? Finde es jetzt heraus.

1 Funktionen und Zweck

Der Bewehrungskorb ist eine Struktur, die aus einzelnen Bewehrungsstäben zusammengesetzt ist. Diese Konstruktion ist räumlich, nicht flach und ist für die Verstärkung von Beton gebildet.

In seiner Standarddarstellung hat Beton ausgezeichnete Eigenschaften. Dies ist eines der langlebigsten und leicht zugänglichen Materialien, ein großes Plus ist die Einfachheit in der Produktion.

Es genügt Zement, Sand und Wasser zu mischen und am Ausgang erhält man ein schnell aushärtendes, strapazierfähiges Material. Der Hauptnachteil jedes Betonprodukts ohne Verstärkung ist Sprödigkeit.

Siehe auch: Was sind die Waffen für die Paarungsverstärkung und wie werden sie verwendet?

Es spielt keine Rolle, wir denken über die Konstruktion von Streifenfundamenten, Balken, Pfählen oder Säulen nach, die alle effizient arbeiten müssen, sowohl unter Druck als auch in Biegung.

Es gibt keine Probleme mit der Komprimierung. Beton ist für solche Lasten ausgelegt, weshalb Streifenprodukte, die von höheren Strukturen Druck aufnehmen, so beliebt sind.

Eine andere Sache - die Last für den Balken oder den Pfahl. Es gibt genug Kräfte, die mit einem gekrümmten Vektor wirken, mit dem gewöhnlicher Beton nicht zurechtkommt. Es kann reißen oder brechen.

Kachelgrundrahmen

Es ist leicht, das Problem zu lösen - es ist genug, in den Aufbau von Strukturen die Bühne zu integrieren, die für die Herstellung von Bewehrungskörben verantwortlich ist.

Der Bewehrungskorb fixiert den Beton, macht ihn stärker, lässt ihn nicht zusammenfallen. Es wird wirklich zu einer Art Stabilisator und Grundrahmen.

Für die effektive Arbeit der Gerüste ist nötig es ihre richtigen Umfänge zu beachten. Es ist wünschenswert, dass mindestens ein Bewehrungsstab auf 15 cm 3 Beton fällt. In diesem Fall gilt die Stahlbetonkonstruktion als qualitativ gefüllt, und verschiedene räumliche Schäden sind dadurch nicht gefährdet.
zum Menü ↑

1.1 Wo wird es angewendet?

Verstärkungsprodukte und Rahmen im Bau werden fast überall verwendet. Der Hauptbereich, in dem der Rahmen der Bewehrung als absolut unverzichtbar gilt - der Bau von Tragwerken.

Einschließlich der Gründung (von jeder Art, von bandlos, nicht begraben, zu Säulen oder Pfahl) Strukturen des Balkens, Säulen, Lagerböden, Wände, konventionelle und Bohrpfähle, etc.

Die Hauptrichtungen beziehen sich natürlich auf das Fundament, denn es ist das Fundament, das den Druck von den Strukturen des Hauses in seinem Maximum erhält. Insbesondere wird während des Aufrichtens des Gurtfundaments der Rahmen der Verstärkung in jedes Gurtband und Kissen eingetaucht.

Bewehrungsanwendungen in Streifenfundamenten

Gleiches gilt für jeden Strahl. Für einen Balken ist das Vorhandensein des Rahmens noch mehr gefragt, da er die Biegebeanspruchung die meiste Zeit aushalten kann. In ähnlicher Weise ist der Bewehrungskorb in jede andere tragende Struktur integriert.

Nichttragende und selbsttragende Strukturen können übrigens auch verstärkt werden. Sehr oft zahlen sich solche Aktionen aus. Zum Beispiel sorgt die Zusammensetzung eines herkömmlichen Beton-Estrichs oder die Struktur eines blinden Bereichs um ein Haus herum nicht für das Vorhandensein von Verstärkung.

Bei flachen Betonelementen dieser Art müssen keine Bewehrungsmatten verlegt werden. Ihre Zusammensetzung und Gesamtfestigkeit werden sich jedoch erheblich verbessern, wenn Sie beim Gießen von Beton darauf achten, dass mindestens ein minimales Netz an Feinbewehrung oder Draht in die Schalung eingebaut wird.

Auch Produkte wie Betonwände, dekorative Trennwände, Aussparungen usw. fallen unter diese Definition.
zum Menü ↑

2 Erektionstechnologie und Schaltung

Lassen Sie uns überlegen, wie der Bewehrungskorb hergestellt wird, wie die Zusammensetzung des Gerüsts ist und wie die allgemeine Technologie der Arbeit aussieht.

Die Struktur jedes Rahmens, wie Sie wahrscheinlich bereits erraten haben, ist der erste Teil des Ankers. Armatur in der Zusammensetzung nehmen unterschiedlich. Produkte können in Durchmesser, Klasse und Marke variieren. In dieser Hinsicht gibt es keine Einschränkungen.

Die Hauptaufgabe besteht darin, dass die Zusammensetzung auf zukünftige Belastungen reagiert und es Ihnen ermöglicht, den Rahmen ausreichend stark und dauerhaft zu binden. Der ganze Rest ist sekundär.

Die Zusammensetzung umfasst auch einen Draht zum Binden und möglicherweise verschiedene Arten von Kanalstäben, Winkeln usw. Sehr oft werden sie durch gekrümmte Verstärkungsabschnitte ersetzt.

Es ist wirtschaftlicher und bequemer, aber wenn es keine Zeit oder die Möglichkeit gibt, dekorative Überzüge direkt auf dem Platz zu produzieren, verwenden sie das, was ohne Frage verfügbar ist. Insbesondere flache Ecken aus Metallstrukturen sind perfekt in das Gerüst integriert.

Montagestangen im Bewehrungskorb werden schrittweise durchgeführt. Dies wird von Hand gemacht. Und tatsächlich wird die Paarung von Hand gemacht. Keine ernsthafte Ausrüstung ist hier vorgesehen, maximal, spezielle mechanische Haken für die Drahtbindung.

Das Skelettschema ist einfach und klar - es ist eine Struktur, die aus mehreren Dutzend Stäben besteht, die mittels Draht miteinander verbunden sind.

Strickender Käfigdraht

Das Layout jedes Designs ist unterschiedlich. Für das Streifenfundament und die Überlappung ist es eins, für einen Balken, eine Säule oder ein Bohrpfahl ein anderes.
zum Menü ↑

2.1 Montageprinzip

Die Montage des Produkts und seine Montage erfolgen schrittweise in mehreren Stufen:

  1. Planung des Rahmenplans, Auswahl der notwendigen Komponenten des Produkts.
  2. Schneiden von Bewehrung, Draht und Kupplungsstücken (Sie können den Kupplungsanschluss separat lesen).
  3. Zusammenbau einzelner Abschnitte.
  4. Montage von Sektionen in einem einheitlichen Design.
  5. Installation des Produkts in der Schalung.

Wie wir oben bemerkt haben, wird die Arbeit hauptsächlich mit eigenen Händen oder mit Hilfe von improvisierten Werkzeugen durchgeführt.

Alles beginnt mit der Planung. Die Art der Struktur, ihre Abmessungen und mögliche Belastungen werden berücksichtigt. Die Art der Konstruktion beeinflusst die Installation, die Qualität und die Menge der Bewehrung. In der Regel werden all diese Punkte von Architekten im Voraus berechnet.

Bestimmen Sie dann die Menge des Materials und seiner Merkmale, schneiden Sie die Bewehrung, bereiten Sie Befestigungen, Kanäle, Winkel, Verbindungselemente und Stützen vor.

Die nächste Stufe ist die Montage einzelner Abschnitte. Zum Beispiel die Montage der Wände des Rahmens, wenn wir die Bewehrungskörbe für Bohrpfähle, Säulen oder unter der Balkenstruktur betrachten.

Oder Stricken von Gittern aus Stäben, wenn es die Böden füllen soll. Die Montage erfolgt von Hand. Die Stäbe sind mit einem Draht zusammengebunden oder eingeklemmt.

Die zusammengebauten flachen Abschnitte müssen in eine dreidimensionale Struktur umgewandelt werden, daher wird ihre Installation in die Arbeitsposition und die Montage in einem einzigen Rahmen bereitgestellt. Verstärkungshülsen, verschiedene Winkel usw. werden hier als Hilfsprodukte verwendet.

Nun, nach der Installation des Rahmens wird in einer Arbeitsposition durchgeführt, wo es nur bleibt, um Beton einzustellen und zu gießen. Es ist wünschenswert, seine Installation auf vorinstallierten Kunststoffständern durchzuführen, so dass eine Schutzschicht aus Beton am Boden der Stützstruktur verbleibt.
zum Menü ↑

2.2 Montage des Bewehrungskorbes (Video)

2.3 Verwendung beim Arbeiten mit Pfählen

Es gibt einige Unterschiede in der Installation der Bewehrung für Bohrpfähle. Einige Arten von Bohrpfählen werden mit Hilfe von hohlen Schnecken auf dem Weg hergestellt.

Der Beton wird unmittelbar nach dem Bohren gegossen, dh bis die Schnecke herausgezogen wird. Somit ist es möglich, die Herstellung von Bohrpfählen zu beschleunigen. Aber wie installiert man dann den Rahmen in den Bohrpfählen?

Meistens tauchen die Erbauer sie in den Körper des Bohrhügels mit ihren eigenen Händen, nachdem sie den Brunnen mit der Lösung gefüllt haben. Die Installation wird durch die Wirkung der Vibratoren vereinfacht, wodurch die Mischung weicher wird und das Verstärkungsgerippe vollständig eingetaucht werden kann.
zum Menü ↑

2.4 Unterschiede in den Ausführungsschemata

Es gibt verschiedene Arten von Stützstrukturen. Nach der Klassifizierung sind sie unterteilt in:

  • Balken;
  • Spalten;
  • Wände;
  • Gründungsstrukturen;
  • überlappen.

Ankergestell für Säulen

Jedes Design bietet eine eigene Verstärkungsmethode.

Die Verstärkung des Fundaments ist zum Beispiel vollständig. Es verwendet große Ventile mit einem Durchmesser von 15 mm. Das Bewehrungsschema ähnelt einem gewöhnlichen Skelett-Rahmen für eine Wand, wenn wir die Konstruktion eines Streifenfundaments oder eines Gitters betrachten, wenn eine Probe einer flachen Basis betrachtet wird.

Der Hohlraum des Streifenfundaments ist unter Berücksichtigung der Sohlen und Vorsprünge vollständig ausgefüllt. Säulen und Balken sind mit länglichen Strukturen aus 20-30 Stäben aus 2 Meter Länge verstärkt.

Die Wände sind genauso wie die Wände des Bandbodens verstärkt. Nun, das Gerüst der Böden wird in der Regel aus zwei Verstärkungsnetzen zusammengesetzt. Das untere Gitter ist haltbarer und zuverlässiger, und das obere Gitter deckt 40-50 Prozent der Bodenfläche ab.

Das ist alles für heute, stellen Sie Fragen in den Kommentaren!

In Verbindung stehende Artikel:

Portal über Armaturen »Beschläge» Binden »Wie wird die Herstellung von Bewehrungskörben durchgeführt?