Dichtungsfolie für das Fundament - Typen und Eigenschaften, Vor- und Nachteile

Ein ziemlich dringendes Problem in der Anfangsphase des Baus jeder Struktur ist die richtige Vorrichtung, die das Fundament abdichtet. Seine Feuchtigkeitssättigung, die durch reichliche Niederschläge oder aufsteigendes Grundwasser verursacht wird, führt zur Zerstörung der monolithischen Integrität des Strukturträgers und der Korrosion von Metallarmaturen. Die Stärke des Fundaments hängt weitgehend von der Art der hydraulischen Materialien ab, die zum Schutz des unterirdischen Teils verwendet werden. Ihr Sortiment bietet eine große Auswahl, die sich in Qualität, Gebrauchseffizienz und Preis unterscheidet. Eine der praktischsten Lösungen kann als Film für die Abdichtung des Fundaments dienen, dessen Verwendung sich von anderen Schutzmethoden vorteilhaft unterscheidet.

Arten und Eigenschaften von Polymerfolien

Teilweise durch erhebliche finanzielle Kosten beim Bau des Fundaments teilweise kompensiert ermöglicht die Verwendung von Polymerfolie Materialien als Abdichtung. Ihre Haupttypen sind:

  • gewöhnliche flache PE- oder PVC-Folien;
  • verstärkt;
  • Membran.

Baufolien schneiden im Vergleich zu herkömmlichen Abdichtungsmaterialien wie Dachpappe oder Mastix gut ab, vor allem durch die einfache Installation und die Möglichkeit, Schichten zu kombinieren. Eine solche Isolierung dient als zuverlässiger Schutz, der für Feuchtigkeit undurchlässig ist, und ihre Beständigkeit wurde nicht nur durch theoretische Forschung bewiesen, sondern auch experimentell unter verschiedenen Bedingungen bestätigt. Der einzige negative Faktor ist die Wirkung der ultravioletten Strahlung, die die Stärke des Films beeinflusst, aber sie kann eliminiert werden, da das isolierende Material in der Dicke des Bodens ist.

Einige Arten von Polymerfilmen, verstärkter Gummi- oder Bitumenschicht, sind gegenüber den im Grundwasser vorhandenen Säuren und Salzen sehr beständig. Die Verwendung des Materials konzentriert sich auf die Abdichtung von Fundamenten auf Problemböden mit schweren geotechnischen Bedingungen.

Die Verwendung von Flachfolien zur Abdichtung

Die kostengünstigste Option für das Gerät, das das Fundament abdichtet, kann als herkömmliche Polyethylenfolie dienen, die häufig für Haushaltszwecke verwendet wird. Zum Beispiel wird es oft in Sommerhäusern als Abdeckung für Gewächshäuser oder Gewächshäuser verwendet. Hergestellt aus Hochdruck-Polyethylen, es:

  • hat Elastizität und ausreichende Zugfestigkeit;
  • gibt nicht zu verrotten.

Die Polyethylenfolie findet ihre Anwendung als Abdichtungsmaterial im Stadium der vorbereitenden Vorbereitung der Schalung - vor dem Gießen des Fundaments. Das Polymermaterial bedeckt den Boden und die Wände des Kanals, vorzugsweise in mehreren Schichten, mit überlappenden Leinwänden von nicht weniger als 20 cm.Die Verbindungen werden notwendigerweise mit Bitumenkitt verleimt und während des Verlegens der Folie ist sie so dicht wie möglich an allen umgebenden Schalungsoberflächen.

Für die Fundamentabdichtung sollte die Dicke der aufgebrachten Polyethylenfolie nicht weniger als 0,4 mm betragen.

Darüber hinaus wird der Polyethylenfilmüberzug weithin als Mittel zum Verhindern eines schnellen Feuchtigkeitsverlustes in dem gegossenen Betonfundament verwendet. Dies stellt ein optimales Verhältnis der Wasser-Zement-Zusammensetzung der Lösung in der Mischung und ideale Bedingungen für die Hydratation von Zement sicher.

Verstärkte wasserabweisende Folie

Im Gegensatz zu herkömmlichen Polyethylenfolien hat dieses Material eine mehrschichtige Struktur. Sein Merkmal ist das Vorhandensein eines Verstärkungsnetzes, das zwischen den äußeren Schichten eingeschlossen ist, was eine erhöhte mechanische Festigkeit und Dehnungsbeständigkeit gewährleistet. Vliesstoffe oder Polypropylennetze werden als Verstärkungsschicht seltener - Hochdruckpolyethylen verwendet. Erhältlich in zwei wasserdichten Folien:

  • perforiert, mit Mikrolöchern über die gesamte Fläche des Walzgutes. Es wird hauptsächlich für die Dachabdichtung von Gebäuden verwendet;
  • nicht perforiert, hauptsächlich für die Abdichtung von Fundamenten.

Aufgrund der auf die Oberfläche aufgebrachten Perforation wird die verstärkte Folie manchmal fälschlicherweise als eine wasserdichte Membran bezeichnet. Es ist zu beachten, dass die Perforation in erster Linie dazu dient, überschüssiges Kondensat abzuleiten und eine ausreichende Belüftung der mit Folie bedeckten Flächen zu gewährleisten, jedoch in keiner Weise vor dem Eindringen von Feuchtigkeit von außen zu schützen.

Die nicht perforierte Beschichtung wird dagegen zum Schutz vor übermäßiger Feuchtigkeit verwendet. Bei der Wahl dieses Materials ist es notwendig, nicht auf die Filmdicke, sondern auf die auf der Verpackung angegebene Dichte zu fokussieren, die im Bereich von 100 - 250 g / m² liegen sollte.

Folienmembranen

Solche Arten der Filmabdichtung sind innovative Materialien, die zum zuverlässigsten Schutz des Fundaments vor Feuchtigkeit beitragen. Ein grundlegend anderer Ansatz für die Vorrichtung einer mehrschichtigen Beschichtung gewährleistet die Entfernung von angesammeltem Wasserstoffdampf von einer durch ihn hindurchgedeckten Oberfläche. Gleichzeitig ist das Material von außen absolut wasserdicht.

Es gibt zwei Arten von Membranmembranen:

Die richtige Wahl der einen oder anderen Art von Abdichtungsbahnen hängt von den geotechnischen Betriebsbedingungen der Folienmaterialien ab. Flache Polymermembranen bieten Schutz vor den über dem Grundwasser liegenden Bodenfeuchten. Profilierte Abdichtungsbahnen haben eine Oberfläche, die mit hohlen konvexen Spikes verstärkt ist. Sie dienen zum Schutz von Basen, die dem Einfluss von periodisch ansteigendem Grundwasser ausgesetzt sind.

Vor- und Nachteile von wasserabweisenden Folien

Als eine würdige Alternative zur Bitumenbeschichtungsabdichtung haben die vorgestellten Arten von Filmbeschichtungen eine breite Anwendung beim Anordnen von horizontalem und vertikalem Schutz von Grundmauern vor dem Eindringen von Feuchtigkeit gefunden. Bevor Sie sich jedoch für ein Material entscheiden, das am besten geeignet ist, sollten Sie sich mit den Ergebnissen der geologischen Voruntersuchungen des Bodens vertraut machen und alle Mängel der Abdichtungsfolien abwägen, und zwar:

  • hohes Risiko einer Beschädigung der Folienabdichtung aufgrund ihrer relativ geringen mechanischen Festigkeit;
  • gründliche Vorbereitung der Oberfläche vor dem Aufbringen einer isolierenden Beschichtung darauf;
  • das Vorhandensein von Andocknähten, die problematische Stellen in der Verteidigung sind;
  • mögliche Schäden an der Integrität aufgrund von chemischen Auswirkungen des Grundwassers;
  • Anfälligkeit für Schäden durch Nagetiere.

Aufgrund der ausgezeichneten wasserabweisenden Eigenschaften sowie der relativ niedrigen Kosten ist die Verwendung von Filmüberzügen zum Schutz von Fundamenten jedoch nicht nur beim Bau von privaten Gebäuden, sondern auch bei Industrieanlagen beliebt.

Die Verwendung von Kunststofffolie zur Abdichtung von Boden und Fundament. Grundlagenfilm

Sollte ich einen Film verwenden, um das Fundament abzudichten?

Fragen im Zusammenhang mit dem Schutz von unterirdischen Strukturen, einschließlich der Fundamente, sind sehr wichtig. Reichliche Niederschläge, ein hoher Grundwasserspiegel - all dies kann zur Sättigung des Monoliths mit Feuchtigkeit führen, Korrosion von Beton und Bewehrung verursachen, die die Festigkeit der Basis des Hauses beeinträchtigen wird. Für Häuser mit Kellern ist auch die Abdichtung des Fundaments relevant, um der Schimmelpilzbildung entgegenzuwirken. Die Abdichtung ist mit verschiedenen Materialien möglich, aber ihre Kosten sowie ihre Effizienz sind sehr unterschiedlich. Eine der kostengünstigen Lösungen für den Bau des Fundaments ist die Verwendung von Folien für die Abdichtung.

Verwendung von Folien zum Schutz der Foundation vor Feuchtigkeit

Das erste, was die Leute beachten, wenn sie Filme als wasserabweisende Materialien betrachten, sind ihre niedrigen Kosten. Dies gilt für herkömmliche Polyethylenmaterialien, die hauptsächlich in Sommerhäusern (für Gewächshäuser usw.) verwendet werden. In der Tat haben Polyethylenfolien aufgrund des bei ihrer Herstellung verwendeten Hochdruckpolyäthylens ausgezeichnete Dampf- und Wasserdichtigkeitseigenschaften. Außerdem verrotten sie nicht, elastisch, langlebig. Wenn man bedenkt, dass ein natürlicher Feind - ultraviolett - nicht unterirdisch wirkt, ist die Integrität der Filme seit vielen Jahrzehnten nicht gestört. Polyäthylenfilme, die verwendet werden können, um das Fundament wasserdicht zu machen, sind in verschiedenen Stärken erhältlich: von 0,06 bis 0,2 mm.

Es gibt jedoch ein signifikantes "ABER". Tatsache ist, dass die Folie sehr empfindlich gegenüber mechanischen Beschädigungen ist, die sowohl beim Gießen von Beton als auch bei nachfolgenden Schrumpfprozessen kaum zu vermeiden sind. Ie Es ist problematisch sicherzustellen, dass die ursprünglich geschaffene Polyethylenabdichtungsschicht frei von Schwachstellen ist.

Wenn es sich um Geomembranfolien handelt, deren Dicke von 0,6 bis 0,8 mm variiert, dann ist der einzelne Entwickler in diesem Fall bereits mit der Frage der Einsparungen konfrontiert: Die Kosten solcher Materialien sind durchaus vergleichbar mit den Kosten der herkömmlich verwendeten Materialien.

Verbesserung der Bedingungen der Betonhärtung

Polyethylen-Folie ist weit verbreitet in der Konstruktion der Stiftung verwendet. Außerdem dient es nicht so sehr als wasserabdichtendes Material, sondern als Mittel, um den Feuchtigkeitsverlust in einer Betonmischung zu minimieren. Dies stellt ideale Bedingungen für die Zementhydratation sicher und hält das optimale Wasser-Zement-Verhältnis während des gesamten Härteprozesses aufrecht: Zementmilch und Wasser "gehen" nicht in den Boden.

Die vorbereitende Vorbereitung für das Gießen ist in diesem Fall auf die folgende Arbeit zurückzuführen:

  • Graben oder Gräben unter der Basis graben;
  • Gerätekies und (oder) Sandkissen;
  • Gießen einer Betonvorbereitung, um die Basis zu ebnen und eine hygienische Schicht zu erzeugen;
  • Installation der Schalung;
  • Bedecken des Bodens, Wände des Grabens (Graben) mit einer Schicht (vorzugsweise zwei) aus Polyethylenfolie. Die Fugen zwischen den einzelnen Leinwänden überlappen sich mit einer Überlappung von nicht weniger als 20 cm und werden mit Bitumenkitt verklebt. In diesem Stadium ist unbedingt darauf zu achten, dass die Folie gut an allen Oberflächen der Baugrube (Graben) anliegt, da sonst die Gefahr der Beschädigung des Materials bei der Bewehrung des Fundaments und beim Betonieren zunimmt

Kellerabdichtungsfolien: sein oder nicht sein

Polyethylenfolien als Material zur Abdichtung einer Betonunterlage sehen sehr vielversprechend aus. Dies ist weitgehend auf die vergleichsweise niedrigen Kosten solcher Produkte zurückzuführen. Gleichzeitig ist die Verwendung von Folien als einzige Lösung zum Schutz der Foundation vor Feuchtigkeit problematisch: Es besteht immer die Gefahr einer Schwachstelle in der wasserdichten Schicht. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Polyethylen mit der Zeit altern wird (dieser Nachteil ist für alle Polymermaterialien charakteristisch) und wird oft von Nagetieren beeinflusst.

Treppen im Haus können ein bedeutendes Designerelement der Innenarchitektur sein. Mehr als zehn Varianten des Treppenentwurfs werden Ihnen angeboten: von einfach bis komplex. Einige der Ideen eignen sich für die Umsetzung in kleinen Zwei-Ebenen-Wohnungen und Landhäusern, andere sind in geräumigen Hütten geeigneter. Wählen Sie!

Was zu bauen - Schaumblöcke oder Holz? Wenn das Budget keine Fehler toleriert, sind Kleinigkeiten wichtig. Wir haben die Hauptmerkmale dieser völlig unterschiedlichen Baumaterialien nur verglichen, um eine eigene Entscheidung zugunsten eines von ihnen zu treffen. Es kann ein Vergleich zwischen trocken und warm sein, aber es kann Ihnen wirklich helfen zu wählen!

Möchten Sie den Wänden ein stilvolles und interessantes Aussehen geben? Vergessen Sie die Verwendung von Tapeten, weil Sie dekorativen Putz verwenden können! Heute ist dieses Material nicht mehr so ​​teuer, und die Technologien für seinen Gebrauch werden leicht von denjenigen assimiliert, die noch nie fertig gearbeitet haben.

Polyethylen für die Streifenschalung

Nachdem eine Schalung gebaut wurde, beginnen viele Bauarbeiter sofort mit der Verstärkung. Die Frage, ob zusätzlicher Bautenschutz benötigt wird, ist beispielsweise ein Film für Fundamentgehäuse, für Praktiker, die zum ersten Mal selten an einem großen Objekt arbeiten. Es gibt Leute, die sich für solche Nuancen interessieren, aber angesichts ihrer mangelnden Erfahrung suchen sie Rat. Oft stoßen Neuankömmlinge auf stürmischen Widerstand der Baugurus: Sie argumentieren, dass die Filme keine Vorteile haben, all diese kleinen Dinge sind ungerechtfertigte Ausgaben für Arbeit und Geld. Es entstehen Streitigkeiten, die bis heute nicht absterben, denn neue Selbstbauer treten an die Stelle von gestern mit der gleichen Frage: Soll Polyethylen für die Schalung verwendet werden?

Polyethylen für Schalung, Argumente "gegen"

Praktisch jeder Entwickler wird rückversichert und zum Gießen des Fundaments wird Fertigbeton um eine oder sogar mehrere Mark höher als für das Projekt benötigt. Einer der Gründe für solche Entscheidungen ist die Befürchtung, dass Zementmehl, wenn er durch die Lücken von Holzplanken fließt, einen Festigkeitsverlust des gegossenen Betons verursacht. Um dies zu vermeiden, kompensieren Sie, indem Sie eine erhöhte Betonmischung wählen. Dementsprechend können zusätzliche Arbeiten mit Schalungen nicht durchgeführt werden.

Beim Gießen von Beton kann die geringe Festigkeit des Films zu Rissen und Löchern führen, was alle erwarteten Vorteile des Materials sofort zunichte macht. Daher ist Polyethylenschalung äußerst unzuverlässig.

Argumente "für" den Film

Man kann über die Notwendigkeit oder Nutzlosigkeit des Films streiten, aber das Hauptargument "für" konzentriert sich unwissentlich auf die Gegner von Polyethylen: Beim Gießen der Basis auf ein Sandkissen absorbiert Sand wie ein Schwamm die meiste Feuchtigkeit zusammen mit der Zementmilch. Dies ist besonders zerstörerisch, wenn das Gemisch direkt in einen Graben auf sandigen Böden mit der Vorrichtung der sogenannten "Schlitzfundamente" gegossen wird. In diesem Fall werden der überhöhte Verbrauch von Beton und die Überzahlung für die Verwendung einer höherfesten Mischung die Kosten der Folie und die Installation erheblich übersteigen.

Das nächste wichtige Argument ist das Holzsparen. Die Folie für die Fundamentschalung schützt die Platte perfekt vor Feuchtigkeit und Zement. Dies bedeutet, dass nach dem Abisolieren alle Bretter oder Bretter separat für weitere Bauarbeiten verwendet werden können. Während die Platte, die durch das Fehlen einer Schicht zwischen den beiden Elementen durch Beton beschädigt wurde, nur zur Kiste gehen wird. Und ich muss sagen, dass es wegen seines Gewichts und der Unannehmlichkeiten der Verarbeitung sehr schwierig sein wird, mit solch einem Brett zu arbeiten.

Polyethylen vereinfacht auch die Demontage von Schalungen, was Zeit spart.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Film für die Gründung von Fundamenten Investitionen erfordert: zusätzliches Geld für den Kauf und Zeit, um das Material richtig zu verteilen und zu sichern. Es wird jedoch beträchtliche Geldmittel für die Marke der Mischung sparen und die Zeit, die für das Strippen benötigt wird, reduzieren. Und für Bauherren, die Häuser mit eigenen Ressourcen und Mitteln bauen, können diese Vorteile nicht als unwichtig angesehen werden.

* Ausführlichere Informationen können in TCP 45-5.01-39-2006 (02250) und V.V. Pavlova "Schlitzfundamente."

grundlegende Eigenschaften und Installationstechnik

Während der Bauphase von Gebäuden und Bauwerken ist der Schutz einzelner Bauwerke vor Feuchtigkeit erforderlich. Kunststofffolie für die Abdichtung - kostengünstig, beständig gegen wiederholte Verformungen, einfach zu benutzendes Material, das Gebäude vor der zerstörenden Wirkung von Wasser und anderen korrosiven Flüssigkeiten schützt.

Spezifikationen und Typen ↑

Gemäß den technischen Bedingungen von GOST 10354-82 wird eine wasserdichte Folie auf der Basis von Polyethylen niedriger Dichte mit verschiedenen Zusätzen (Stabilisatoren, Farbstoffen, Modifikatoren) hergestellt. Es ist auch aus Polyethylen hoher Dichte (GOST 16338-85) hergestellt. Im Aufbau wird eine Folie mit T-Markierung (stabilisiert oder unstabilisiert) mit einer Dicke von bis zu 0,5 mm verwendet. Lassen Sie das Material in Form von einem Tuch, einer Hülse, einer Halbhülse in Rollen verschiedener Breite und Länge aus. Betriebstemperatur von -50 ° C bis +60 ° C

Zusammen mit der üblichen Polyethylen-Abdichtung, verstärkt verwendet, in dem zwischen den Schichten der Folie versiegelt Gitterrahmen. Ein Indikator für seine Stärke ist nicht die Dicke, sondern die Dichte. Manchmal wird die Geomembran auch auf die Abdichtungsfolien aus Polyäthylen bezogen. Es ist ziemlich elastisch, widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigung, hat eine gute chemische Inertheit (pH 0,5-14) und ist umweltfreundlich.

Imprägnierfolie in Rollen hergestellt

Vor- und Nachteile des Materials ↑

Vorteile von Polyethylenfolie:

  1. Bietet zweiseitigen Schutz gegen Feuchtigkeit: Das Fundament ist vor der Umgebung (vom Grundwasser) und von innen geschützt (Beton gibt keine Feuchtigkeit auf, was eine gute Haftung / Verfestigung und gleichmäßige Erstarrung garantiert).
  2. Es ist nicht verrottet, Zersetzung: Bakterien können Polyethylen nicht "verarbeiten".
  3. Einfach zu bedienen: Eine breite Leinwand deckt einen großen Bereich auf einmal ab. Die geringe Dicke und ein ausreichendes Maß an Elastizität ermöglichen es, das Material an unbequemen Stellen (Ecken usw.) zu verwenden.
  4. Ermöglicht die Herstellung von abgedichteten Fugen: Anschlüsse werden mit einer speziellen Vorrichtung zum Verschweißen von Polymeren verlötet oder geklebt.
  5. Minimiert die Kosten für die Abdichtung: Kunststofffolie - ein kostengünstiges Material zum Schutz von Gebäuden vor Feuchtigkeit.
  6. Rutschfest während der Installation. Hersteller produzieren strukturierte (profilierte) Leinwand.

Die Schicht aus verstärkendem Netz erhöht signifikant die Festigkeit von Polyethylen

Der Hauptnachteil von Polyethylen ist die geringe Festigkeit. Die Leinwand kann bei Reparatur- und Konstruktionsarbeiten leicht beschädigt werden: Ein Durchbruch negiert das gesamte System der Feuchtigkeitsisolierung. Daher wird üblicherweise Polyethylenfolie zusammen mit anderen Schutzmitteln gegen Feuchtigkeit verwendet. Das Material ist unbequem für die vertikale Feuchtigkeitsisolierung. Es wird hauptsächlich verwendet, um das Fundament, die Zwischenbodenüberdeckungen, den Boden und das Dach vor Wasser zu schützen.

Grund- und Schmelzwasser bewirkt eine Sättigung der Gründungselemente mit Feuchtigkeit, was zu übermäßiger Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildung entlang der Tragkonstruktionen des Gebäudes führt. Bei negativer Temperatur gefriert das Wasser, das den Beton durchtränkt hat - Eiskristalle zerstören die Struktur des Baustoffes und reduzieren dessen Festigkeit. Feuchtigkeit, die in den Beton eindringt, verursacht Korrosion (Rosten) der Stahlverstärkung. Um die Lebensdauer von Gebäuden und Bauwerken zu verlängern, ist eine zuverlässige Abdichtung während der Bauphase erforderlich.

Wichtig: Polyethylenfolie wird als zusätzliches Element verwendet, um das Fundament vor Feuchtigkeit zu schützen.

Das Polyethylengewebe wird häufiger für den Feuchtigkeitsschutz in individuellen Konstruktionen verwendet

Imprägnierung Technologie Streifenfundament фунда

Bandfundament oft in individuellen Konstruktion verwendet. Der Schutz vor Feuchtigkeit erfolgt nach einem bestimmten Schema. Nach dem Vorbereiten des Grabens und dem Einbau der Schalung beginnen sie mit dem Verlegen der Folienbahn. Die Streifen sind überlappt (20-35 cm), die Fugen sind mit einem speziellen Klebeband oder Klebstoff versiegelt. Die Kanten der Leinwand müssen mindestens 10 Zentimeter über die Kante der Schalung hinausragen. Vorsichtig, um das Polyethylen nicht zu beschädigen, Verstärkung durchführen, dann die Betonlösung einfüllen. Der Film behält lange Zeit Feuchtigkeit im Beton und trägt so zu einer gleichmäßigen Aushärtung bei. In Zukunft wird es als Schutz vor Kapillarwasserbildung dienen. Nach dem Aushärten des Betons (einige Tage später) wird die Schalung vorsichtig entfernt, da sonst in Zukunft Schäden (Einstiche, Schnitte) zur Sättigung von Fundamentpartien mit Feuchtigkeit führen.

Neben der Feuchtigkeitsisolierung übernimmt Polyethylen eine Barrierefunktion, schützt die Schalung vor dem Anhaften von Beton und erleichtert die Demontage.

Technologie der Abdichtung der Fundamentplatte ↑

Die horizontale Abdichtung des oberen Teils des Fundaments erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

  1. Sie reinigen die Oberfläche des Fundaments von Staub, Sand, beseitigen Unregelmäßigkeiten, die Polyethylen während des Verlegens beschädigen können, schneiden die vorstehende Bewehrung ab.
  2. Die erste Möglichkeit: das Fundament mit Wasser befeuchten, eine Schicht Zementmörtel auftragen. Die zweite Option: Die Oberfläche ist mit einer Grundierung imprägniert.
  3. Eine Plastikfolie wird darauf gelegt und hinterlässt eine Erlaubnis

5 cm auf jeder Seite. Filmstreifen entlang der Länge der Überlappung

35 cm Die Verbindung ist geklebt oder mit Klebeband versiegelt.

  • Die verlegte Leinwand wird mit einer Zementmörtelschicht eingegossen, die den Film vor Beschädigung schützt.
  • Das Schema der Abdichtung der Fundamentplatte

    Abdichtung unter dem Estrich ↑

    Führen Sie in Fällen, in denen die Betonplatte als Fundament des Gebäudes dient, und im Boden des ersten Stocks. In solchen Projekten ist es notwendig, den Beton vor Grundwasser und Leckagen im Inneren des Gebäudes zu schützen.

    Option Abdichtung unter dem Estrich: Die Folie wird zwischen den Roh- und Estrich gelegt

    • eine Schicht Geotextil wird auf die nivellierte und gereinigte Oberfläche gelegt;
    • über gerollte Filmstreifen. Überlappung sollte sein

    20 cm, die Fugen sind mit Montageband oder Spezialkleber versiegelt;

  • der Film ist entlang der Wände zu einer Höhe gefaltet

    15 cm;

  • die Ecken sind ordentlich gefaltet und mit einem Hefter fixiert;
  • Führen Sie nach dem Trocknen einen Betonestrich aus, der mit dem Rest der Arbeit fortgesetzt wird.
  • Polyethylen wird zur Abdichtung von Balkonen, Loggien, Terrassen verwendet

    Die Verwendung von Polyethylen sorgt nicht nur für eine Feuchtigkeitsisolierung des Bodens, sondern schützt auch die Wärme- und Schalldämmschichten. Der Film wird auf eine ebene, saubere Oberfläche gelegt. Zum zuverlässigen Schutz vor Feuchtigkeit vorgebrachter Bitumen Mastix. Es ist ratsam, eine feste Leinwand auf der gesamten Fläche zu verwenden. Bei Bedarf kleben die Verbindungsstreifen von ihnen mit Überlappung

    20 cm mit Klebeband oder Kleber. Lassen Sie den Zuschlag an den Wänden zu einer Höhe

    10 cm Wärme - und Schalldämmung nach den Empfehlungen des Herstellers montiert. Wenn ein Windschutzboden vorgesehen ist, wird Polyethylen darauf gelegt.

    Polyethylen-Folie wurde lange in der Konstruktion verwendet, um gegen Feuchtigkeit verschiedener Designs zu schützen. Moderne Dichtungsmaterialien übertreffen Polyethylen in vielerlei Hinsicht. Daher wird die Folie hauptsächlich in individueller Konstruktion und als zusätzlicher Schutz verwendet. Wenn Sie ein preiswertes Polyethylen-Gewebe als Hauptabdichtung wählen, sollten Sie alle Risiken in Betracht ziehen, die mit unzureichender Materialstärke verbunden sind.

    Foundation-Imprägnierfolie

    Fragen im Zusammenhang mit dem Schutz von unterirdischen Strukturen, einschließlich der Fundamente, sind sehr wichtig. Reichliche Niederschläge, ein hoher Grundwasserspiegel - all dies kann zur Sättigung des Monoliths mit Feuchtigkeit führen, Korrosion von Beton und Bewehrung verursachen, die die Festigkeit der Basis des Hauses beeinträchtigen wird. Für Häuser mit Kellern ist auch die Abdichtung des Fundaments relevant, um der Schimmelpilzbildung entgegenzuwirken. Die Abdichtung ist mit verschiedenen Materialien möglich, aber ihre Kosten sowie ihre Effizienz sind sehr unterschiedlich. Eine der kostengünstigen Lösungen für den Bau des Fundaments ist die Verwendung von Folien für die Abdichtung.

    Verwendung von Folien zum Schutz der Foundation vor Feuchtigkeit

    Das erste, was die Leute beachten, wenn sie Filme als wasserabweisende Materialien betrachten, sind ihre niedrigen Kosten. Dies gilt für herkömmliche Polyethylenmaterialien, die hauptsächlich in Sommerhäusern (für Gewächshäuser usw.) verwendet werden. In der Tat haben Polyethylenfolien aufgrund des bei ihrer Herstellung verwendeten Hochdruckpolyäthylens ausgezeichnete Dampf- und Wasserdichtigkeitseigenschaften. Außerdem verrotten sie nicht, elastisch, langlebig. Wenn man bedenkt, dass ein natürlicher Feind - ultraviolett - nicht unterirdisch wirkt, ist die Integrität der Filme seit vielen Jahrzehnten nicht gestört. Polyäthylenfilme, die verwendet werden können, um das Fundament wasserdicht zu machen, sind in verschiedenen Stärken erhältlich: von 0,06 bis 0,2 mm.

    Es gibt jedoch ein signifikantes "ABER". Tatsache ist, dass die Folie sehr empfindlich gegenüber mechanischen Beschädigungen ist, die sowohl beim Gießen von Beton als auch bei nachfolgenden Schrumpfprozessen kaum zu vermeiden sind. Ie Es ist problematisch sicherzustellen, dass die ursprünglich geschaffene Polyethylenabdichtungsschicht frei von Schwachstellen ist. Natürlich können Sie die Folie auch zum Schutz der vertikalen Oberfläche des Sockels verwenden, vorausgesetzt, dass die Isolierung des Fundaments zusätzlich außen ausgeführt wird.

    Wenn es sich um Geomembranen handelt, deren Dicke von 0,6 bis 0,8 mm variiert, dann ist der einzelne Entwickler in diesem Fall bereits mit der Frage der Einsparung konfrontiert: Die Kosten solcher Materialien sind vergleichbar mit den Kosten, die traditionell für die Abdichtung des Fundaments (Beschichtung oder Rolle) verwendet werden ).

    Verbesserung der Bedingungen der Betonhärtung

    Polyethylen-Folie ist weit verbreitet in der Konstruktion der Stiftung verwendet. Außerdem dient es nicht so sehr als wasserabdichtendes Material, sondern als Mittel, um den Feuchtigkeitsverlust in einer Betonmischung zu minimieren. Dies stellt ideale Bedingungen für die Zementhydratation sicher und hält das optimale Wasser-Zement-Verhältnis während des gesamten Härteprozesses aufrecht: Zementmilch und Wasser "gehen" nicht in den Boden.

    Die vorbereitende Vorbereitung für das Gießen ist in diesem Fall auf die folgende Arbeit zurückzuführen:

    • Graben oder Gräben unter der Basis graben;
    • Gerätekies und (oder) Sandkissen;
    • Gießen einer Betonvorbereitung, um die Basis zu ebnen und eine hygienische Schicht zu erzeugen;
    • Installation der Schalung;
    • Bedecken des Bodens, Wände des Grabens (Graben) mit einer Schicht (vorzugsweise zwei) aus Polyethylenfolie. Die Fugen zwischen den einzelnen Leinwänden überlappen sich mit einer Überlappung von nicht weniger als 20 cm und werden mit Bitumenkitt verklebt. In diesem Stadium ist unbedingt darauf zu achten, dass die Folie gut an allen Oberflächen der Baugrube (Graben) anliegt, da sonst die Gefahr der Beschädigung des Materials bei der Bewehrung des Fundaments und beim Betonieren zunimmt

    Kellerabdichtungsfolien: sein oder nicht sein

    Polyethylenfolien als Material zur Abdichtung einer Betonunterlage sehen sehr vielversprechend aus. Dies ist weitgehend auf die vergleichsweise niedrigen Kosten solcher Produkte zurückzuführen. Gleichzeitig ist die Verwendung von Folien als einzige Lösung zum Schutz der Foundation vor Feuchtigkeit problematisch: Es besteht immer die Gefahr einer Schwachstelle in der wasserdichten Schicht. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Polyethylen im Laufe der Zeit altern wird (ein Nachteil ist für alle polymeren Materialien charakteristisch: selbst wenn Sie später die Isolierung mit Penoplex machen, werden Sie früher oder später mit einer Verschlechterung der Eigenschaften konfrontiert sein), wird oft von Nagern befallen.

    Polyethylenfolien für die Stiftung, Preis

    Artikelnummer: 000000

    von 40 000 ₽: 00,00

    von 10 000 ₽: 00,00

    bis zu 10 000 ₽: 00,00

    Artikelnummer: 000000

    von 10 000 ₽: 00,00

    von 10 000 ₽: 00,00

    bis zu 10 000 ₽: 00,00

    Artikelnummer: 000000

    von 40 000 ₽: 00,00

    bis zu 40 000 ₽: 00,00

    bis zu 40 000 ₽: 00,00

    Artikelnummer: 000000

    Wie wählt man einen Schutzfilm für die Abdichtung von Fundament und Boden?

    Bei der Errichtung von Gebäuden spielt die Abdichtung eine wichtige Rolle, die dazu beiträgt, Gebäudeelemente und Materialien länger vor Fäulnis und Zerstörung zu bewahren. Spezielle Schutzbeschichtungen verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit, Kondensat oder Niederschlag in den Raum und in die konstruierten Wände. Das Material, mit dem wasserdicht gemacht werden soll, wird in der Entwurfsphase ausgewählt. Gut gewählte und ordnungsgemäß durchgeführte Isolierarbeiten ermöglichen die Nutzung von technischen Räumen, die sich auf dem Dachboden oder im Keller befinden, als Haushalt. Unter Berücksichtigung der Möglichkeiten für Materialien, die für diese Zwecke verwendet werden, wird zuerst auf den Preis und die Qualität hingewiesen. Die einfachste und billigste von allen ist Kunststofffolie für die Abdichtung von Innenräumen.

    1. Polyethylen ist ein guter Dampf- und Hydroisolator, der einen Schutz gegen das Austreten von Feuchtigkeit in der einen oder anderen Richtung bietet. Diese Eigenschaft ist besonders beim Isolieren von Pools hilfreich.
    2. Die Breite des Films deckt eine große Fläche ab, was Zeit spart.
    3. Der Film ist leicht zu kleben, mit der Bildung von engen Fugen.
    4. Polyethylen ist elastisch und dünner als Dachpappe. Es ermöglicht eine flexiblere Anwendung beim Abdichten von Ecken und unbequemen Stellen.
    5. Der Film verrottet nicht und wird von Bakterien lange Zeit nicht zerstört.
    6. Umweltfreundlich und geruchlos im Gebrauch.

    Wenn es auf frischen Beton angewendet wird, verbessert es die Härtung, die die Festigkeit von reifem Beton erhöht.

    Dies liegt an der Tatsache, dass der Film keine Feuchtigkeit von der Oberfläche verdampfen lässt. In diesem Fall ist eine ständige Benetzung des Betons nicht erforderlich, was sowohl Geld als auch Zeit spart.

    • Polyethylen ist im offenen Raum nicht haltbar, da es bei Sonneneinstrahlung zerstört werden kann. Es erlaubt nicht, es als eine Beschichtung für mehr als ein Jahr zu verwenden.
    • Ein dünner Film wird leicht mit kleinen Schäden zerrissen, und selbst ein kleiner Durchbruch kann das gesamte Abdichtungssystem aus Polyethylen zunichte machen. Daher sind zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen gegen Schäden während des Baus notwendig.
    • Der Film ist ein "Lieblings-Leckerbissen" von Nagetieren, daher ist es nicht die beste Option, sie im Bereich ihrer Verfügbarkeit zu belassen.

    Polyäthylenfolie für die Abdichtung, geeignet für die Erfüllung dieser Aufgabe, ist in verschiedenen Versionen sowohl von russischen als auch ausländischen Herstellern erhältlich:

    Produziert in verschiedenen Farben, mit unterschiedlicher Stärke und mit zusätzlichen Verstärkungsbasen, wird die Folie ihre Funktionen erfolgreich erfüllen.

    Einfache Folien in Form von Stegen, Ärmeln und Halbärmeln ↑

    Solche Folien haben eine Dicke von 0,6 bis 2 mm. Sie werden häufiger in einer Tochterfarm verwendet, um Gewächshäuser und Gewächshäuser zu beherbergen. Seltener wird es wegen seiner Zerbrechlichkeit und leichten Beschädigung als Isoliermaterial für Dach und Fundament verwendet. Im Boden, ohne der Sonne ausgesetzt zu sein, wird es sicherlich eine lange Zeit dauern, und der günstige Preis ist attraktiv, aber wenn Sie keine besonderen Maßnahmen ergreifen, um seine Integrität zu gewährleisten, dann wird der Film für die Abdichtung des Fundaments wahrscheinlich beschädigt werden beim Gießen von Beton oder beim Schrumpfen des fertigen Fundaments. Die Hersteller fügen den Produkten verschiedene Additive, Stabilisatoren und Füllstoffe hinzu, die ihnen ein wenig mehr Kraft verleihen und die Lebensdauer erhöhen.

    Kunststofffolie für die Abdichtung ist ein kostengünstiges und langlebiges Material

    Verstärkte Folien ↑

    Polyäthylenmehrschichtgewebe, die mittlere Schicht, die aus nichtgewebter Material- oder Polypropylenmasche besteht, versiegelt mit äußeren Schichten. Ausländische Hersteller verwenden im Gegensatz zu uns nicht das Verstärkungsgewebe aus Niederdruck-Polyethylen. Solche Filme sind perforiert und nicht perforiert. Die Filme haben unterschiedliche Qualität, und natürlich ist der Preis, deshalb, es notwendig, mit der Verwendung der einen oder anderen Art, Hersteller und Qualität unabhängig zu bestimmen.

    Der perforierte Typ von Folien weist Nadellöcher für die Feuchtigkeitsdurchlässigkeit auf und ist für die Dachabdichtung bei der Installation von Schrägdächern vorgesehen, während nicht perforierte Folien für die Dampfsperre verwendet werden. Die Verstärkungsschicht erlaubt es dem Film nicht, sich zu verformen und zu dehnen, was seine Lebensdauer erhöht.

    Gebrauchte PVC-verstärkte Folie für die Abdichtung eines Daches oder Fundaments wird in Rollen bis zu 4 Meter breit hergestellt, kann eine Kombination aus verschiedenen Farben auf verschiedenen Seiten haben. Es ist üblich, nicht die Dicke des Films in mm zu messen, sondern die Oberflächendichte, also müssen Sie nach Filmen mit einer Dichte von 100 bis 250 g / m2 suchen.

    Es ist wichtig! Einige Hersteller nennen die filmverstärkten Membranen wegen der Perforationen, die Feuchtigkeit durchlassen können. Aber das ist nicht korrekt. Membranen haben ein anderes Wirkprinzip.

    Einige Modelle fügen spezielle entzündungshemmende Füllstoffe hinzu, die es zu einem Material machen, das selbst das Glimmen nicht unterstützt.

    Diffusionsmembranen ↑

    Polyethylen-Mehrschichtfolien, die Wasserdampf durchlassen, aber gleichzeitig wasserfest sind. Solche Folien haben unterschiedliche Namen - atmungsaktiv, dampfleitend, windisolierend und andere.

    Es gibt drei Grade der Dampfübertragung pro Tag:

    • 20-300 g / m² - Pseudodiffusionsmembranen;
    • 400-1000 g / m² - Diffusionsmembranen;
    • mehr als 1000 g / qm. - Super-Diffusionsmembranen.

    Es ist wichtig! Produzieren sowohl einseitige Membranen, die eine Kapazität nur in einer Richtung haben, und bilateral. Bei Installationsarbeiten ist es wichtig, nicht mit einer Seite zu verwechseln, die einseitig verlegt werden kann.

    Pseudodiffusionsmembranen haben eine geringe Dampfdurchlässigkeit, aber es reicht nicht aus, einen solchen Film als eine wasserdichte Membran im Hochbau zu verwenden.

    Diffusionsmembranen werden für die Dachabdichtung der zweiten Schutzebene der Fassaden- oder Dachisolierung vor Feuchtigkeits- und Windeinwirkung verwendet. Die Fähigkeit eines solchen Films, Wasserdampf von den Schichten der Wärmeisolierung nach außen zu entfernen, trägt dazu bei, den Kuchen des montierten Dachs vor Zerstörung, Pilzen und Lecks zu bewahren.

    Die Überlappungen der Membranrollen sind mit Heißluft verschweißt oder werden mit einem speziellen Kleber für Weich-PVC verbunden (sogenanntes "Kaltdiffusionsschweißen")

    Superdiffusionsmembranen werden beim Bau von Gebäuden mit einer bewusst erhöhten Luftfeuchtigkeit in den Räumen - Bädern, Küchen oder Restaurants - eingesetzt. Darüber hinaus ist die beanspruchte Zahl während des Betriebs aufgrund von Temperaturschwankungen der äußeren Umgebung immer niedriger. Der Preis dieser Folien ist nicht sehr unterschiedlich, so dass die Verwendung der Membran dieser Art eine zuverlässige Garantie für die korrekte und lange Arbeit der Isolierungsstruktur des Gebäudes ist, selbst unter der Bedingung möglicher Defekte im Isolationssystem.

    Polyäthylenfolie in moderner Konstruktion hat einen würdigen Platz unter den verschiedenen Isolatoren eingenommen. Unabhängig davon, ob die Folie zur Abdichtung von Boden, Dach, Wänden oder Fundament verwendet wird, ist es möglich, eine bestimmte Art von Material mit den für diese Art von Arbeiten erforderlichen Eigenschaften auszuwählen. Hochwertige, vor allem importierte Materialien sind nicht billig, aber langfristig wird ein guter Schutz der Struktur geboten.

    Polyethylenfolie zur Abdichtung des Bodens, Preise und Dicke

    Um hochwertige Abdichtungsarbeiten am Boden durchzuführen, können Sie mehrere Materialien für eine umfassende Lösung des Problems wählen. Praktisch kann in jeder Phase der Fußbodeneinrichtung ein Polymerfilm nützlich sein, der das Eindringen von Feuchtigkeit und die Bildung von Kondensat verhindert und Schimmelpilzbakterien nicht ausbreiten kann.

    Okleetschnje imprägniernde Materialien

    Die Palette der Polymerfilme für die Abdichtung von Fundament und Betonestrich ermöglicht die Auswahl der optimalen Option, die die Hauptmerkmale des Materials und seine praktische Anwendung kombiniert. Die häufigsten Arten von Polymerfolie:

    • Polyethylen;
    • Polypropylen;
    • Polyvinylchlorid;
    • aus synthetischem Gummi.

    Die Dicke der Folienbahn variiert von 200 Mikrometer bis 1,5-2 mm. Die meisten Bauherren empfehlen vor dem Kauf von Dichtungsmaterial, einen Polyethylen- oder Polyvinylchlorid (PVC) -Film zu wählen, wobei der Ruberoid unter den veralteten Materialien verbleibt. Folien aus Polyethylen und Polyvinylchlorid (PVC) sind in der Lage, intensiven Betriebsbedingungen für mehr als ein Jahrzehnt standzuhalten.

    Es sollte die wichtigsten Vorteile der Folie für die Abdichtung des Bodens hervorheben:

    • hohe Haltbarkeit und Beständigkeit gegenüber atmosphärischen Phänomenen, insbesondere bei Verwendung einer mit Lavasan- oder Glasfasergewebe verstärkten Mehrschichtfolie;
    • erweiterter Temperaturbereich des Betriebs (bis zu 100 ° C), der die Verwendung der Folie bei der Installation von Fußbodenheizung ermöglicht;
    • Zugeigenschaften und Elastizität, das Fehlen von Lücken in den dynamischen Effekten;
    • chemische Beständigkeit, fehlende Reaktion auf das Eindringen aggressiver Substanzen.
    PVC-Folie hat eine hohe Dichte

    Der Hauptnachteil ist die Wahrscheinlichkeit, die Folie versehentlich mit einem unvorsichtig vorbereiteten Massenfundament zu durchstechen, wenn scharfe Kanten von Kies oder Geröll die Folienbeschichtung beschädigen können oder die Folienschicht bei der weiteren Montage des Bodenbelags mit Nägeln und selbstschneidenden Schrauben beschädigt werden kann.

    Um eine Beschädigung der Folie zu vermeiden, wird empfohlen, einen Betonestrich mit einer Ausgleichsmasse über die Abdichtungsbahn zu gießen und sicherzustellen, dass sich vor dem Verlegen der Folie keine Fremdkörper auf der Estrichoberfläche befinden.

    Danach ist es notwendig, die Oberfläche des Beton-Estrichs mit einer speziellen Grundierung zu imprägnieren, die seine Struktur verstärkt, die Staubbildung verhindert und die wasserabweisenden Eigenschaften der Beschichtung verbessert. Vor dem Imprägnieren der alten Beschichtung wird die Betonoberfläche gereinigt und nivelliert, geprüft und gestickt, Risse, mit Mörtel oder Mastix gefüllt, die Vorsprünge werden mit Schleifvorrichtungen entfernt. Durch das Auftragen einer Grundierung, die in alle Mikroporen eindringt, können kleine Oberflächendefekte ausgeglichen werden.

    Wir empfehlen zu lesen:

    Polyethylenfolie toleriert Verformungsbelastungen

    Wenn ein Boden mit einer wärmeisolierenden Schicht konstruiert wird, wird der Film unter und über dem wärmeisolierenden Material angeordnet. Für den Fall, dass die Breite der Rolle nicht ausreicht, um den Raum abzudecken, werden die Folien mit einer Überlappung von 20 cm verlegt und mit einem Montageband verklebt. Die Folie wird auf eine gereinigte und planierte Fläche mit einem Abschluss an den Wänden über dem erwarteten endgültigen Bodenbelag von 10-15 cm gelegt.

    Es ist wichtig! Bei der Verlegung einer wasserabweisenden Folie sollte ein Dämmband (Kompensationsband) um den Umfang des Raumes herum auf die Folie geklebt werden, so dass das Dämmband die Funktion einer Bewegungsfuge bei einer saisonalen Verengung der Betondecke übernimmt.

    Um den maximalen Effekt zu erzielen, kann die Filmabdichtung in zwei oder drei Schichten verlegt werden, wobei jede Schicht die Lage der Nähte relativ zueinander verschiebt. Die Verwendung von Filmabdichtung in einem Betonestrich verhindert vollständig den Verlust von Zementmilch und trägt zur Bildung einer dauerhaften Betonstruktur bei, da die Alterung von Beton unter Bedingungen mit einem bestimmten Grad an Feuchtigkeit auftreten muss.

    Folienmembranen

    Diffuse Membranen, die auf einer oder beiden Seiten perforiert sind, sind für die Wasser- und Dampfisolierung des Raums konzipiert und tragen zur ordnungsgemäßen Zirkulation der Luft bei. Mehrschichtmembranen enthalten in ihrer Struktur eine Anti-Kondensationsschicht, die überschüssige Feuchtigkeit halten und allmählich verdampfen kann. Universelle Dampfsperre Iszospan schützt isolierte Strukturen vor Feuchtigkeitsverdampfung, verhindert die Ansammlung von Kondensat und schützt Metallelemente vor Korrosion.

    Beispiel für die vertikale Verlegung einer Folienmembran

    Die "intellektuelle" Membran Isover ist in der Lage, im Winter und Sommer unterschiedlich auf die Aufnahme von Feuchtigkeit zu reagieren. Im Winter wird mit der Isover-Membran eine ausgezeichnete Dampfsperre und kein Kondensat erreicht, und im Sommer wird die Membran dampfdurchlässig, die Mikroporen der Membran erhöhen sich und die Feuchtigkeit verdampft schneller. So entsteht zu jeder Jahreszeit ein gesundes Mikroklima im Raum, da die Ausbreitung von Schimmelflecken und das Eindringen von unangenehmen Gerüchen, beispielsweise aus dem Keller, ausgeschlossen sind. Die variable Dampfdurchlässigkeit verringert die Möglichkeit des Einfrierens der Wand bei kaltem Wetter und ermöglicht es Ihnen, auf eine lange Reparatur des Bodenbelags zu verzichten.

    Es ist wichtig! Besonders gefragt sind Bitumen-Polymer-Membranen mit klebender Basis, die hitzebeständig und gegenüber aggressiven Chemikalien inert sind. Sie sind viel stärker als eine dicke Kunststofffolie und unterliegen beim Dehnen keinen Brüchen.

    Die Folie aus Polyethylenschaum bis 10 mm Stärke, die nicht nur ein wasserabweisendes Material, sondern auch ein wärmespeicherndes Material ist, hat sich bestens bewährt. Die poröse Struktur der Folie dämpft die Ausbreitung von Schall- und Stossgeräuschen und erhöht dadurch die Schalldämmparameter des Bodenbelags. Das Verbinden von Streifen aus geschäumter Polyethylenfolie kann nur Ende-zu-Ende und nicht überlappend erfolgen, so dass keine Unregelmäßigkeiten unter der Endbeschichtung entstehen.

    Hydro- und Wärmedämmung

    Die kombinierte Verwendung von Hydro- und Dampfsperre erfolgt wie folgt: Eine Schicht des wasserabweisenden Films wird auf die vorbereitete grundierte Betonbasis gelegt, dann eine Schicht aus massiver oder gerollter Isolierung (Blähton, Isolon, Mineralwolle, granuliertes expandiertes Polystyrol). Eine dampfisolierende Membran wird auf eine Isolierschicht gelegt, wenn sie auf einer Seite perforiert ist, dann mit einer glatten Seite gegen die Isolierung gepresst wird und die raue Seite im Raum verbleibt. Polypropylen Paroizolyatora mit einer einseitig laminierten Beschichtung passen auch die glatte Seite an die Isolierung.

    Wir empfehlen zu lesen:

    Folienisolon kann gleichzeitig als Hydro- und Wärmeisolierung verwendet werden

    Sehr oft wird eine geschäumte Polyethylenfolie mit einer Folienschicht ergänzt, und eine selbstklebende Schicht wird auf die Basis aufgebracht, um die Beschichtung schnell und einfach zu installieren. Die beliebtesten Arten von Folienabdichtung aus Polyethylenschaum: Izolon, Isoflex, Penofol, Ekofol und dergleichen.

    Vor dem Verlegen wird das Material auf den Boden gelegt, um es in einem gegebenen Bereich am effizientesten zu verwenden, und dann wird der Schutzstreifen von der Klebeseite entfernt, wonach der Film an den Boden gepresst wird. Alle Nähte müssen mit Folienband versiegelt werden, danach können Sie Laminat, Linoleum, Fliesen verlegen.

    Bevor Sie einen selbstnivellierenden Polymerboden nehmen, müssen Sie einen Betonestrich mit einer Trennabdichtungsschicht anordnen, die als Grundierung und Polyethylen- oder Polyvinylchloridfolie dient. Bei der Vorbereitung einer Betonoberfläche für selbstnivellierende Böden ist es sehr bequem, eine Hydro-Dampf-Isolierung von Isobond C zu verwenden. Das moderne Isobond C-Material wird zur Abdichtung von selbstnivellierenden Böden auf einer Betonunterlage verwendet. Danach können Sie sicher mit dem Auftragen von selbstnivellierendem Polymerboden für die Bemalung oder Polymermischung mit zugesetzten Farbstoffen beginnen.

    Herstellerübersicht

    Viele in- und ausländische Hersteller bieten ihre Produkte zum Hydro- und Dampfschutz von Beton- und Holzkonstruktionen an: Izoplan, Nanoizol, Megaizol, Ondutis, Yutafol, Folder, Tyvek Solid, Dacheinzelhandel. Das Polymergewebe Ondutis R101, das mit einer dünnen Polypropylenfolie laminiert ist, wird mit einem Montageband für eine zuverlässige Abdichtung der Fugen geliefert.

    Universelle Hydro-Dampf-Barriere Ondutis R 101 schützt die wichtigsten Strukturen und Dämmstoffe vor den Auswirkungen von Dampf und Kondensat, die sich in beheizten Räumen oder bei jahreszeitlichen und täglichen Schwankungen der Umgebungstemperatur bilden. Der hydraulische Isolator Ondutis R 101 ist perfekt mit allen Arten von Heizkörpern aus Basaltwolle, Mineralwolle, extrudiertem Polystyrolschaum, Schaumbeton und Schaumbeton kombiniert. Ondutis R101 hält die Isolierung trocken und verhindert das Auftreten von Schimmel, reduziert mögliche Wärmeverluste und trägt zu einer sparsamen Beheizung der Wohnung bei.

    Der Preis von Polyethylenfolie für die Abdichtung des Bodens hängt von seiner Dicke und Dichte ab:

    • Kunststofffolie mit einer Dicke von 100 Mikron - der Preis von 0,15 $ pro qm.
    • 200 μm dicke Kunststofffolie - Preis ab 0,25 US-Dollar pro qm
    • verstärkte Folie - Preis ab $ 0.2 pro m2
    • Hydro-Dampfsperrmembran - Preis ab $ 1 pro m²
    • laminierter vierschichtiger Polypropylenfilm mit feuchtigkeitsabsorbierender Vliesschicht - Preis ab $ 1.5 pro qm

    Video "Der Unterschied zwischen Imprägnierung und Dampfsperre"

    Wie man eine Streifenfundament erstellt: von Markup zu füllen

    In der privaten Konstruktion die häufigste Art von Fundament - Streifenfundament. Dieses Fundament ist sehr einfach zu gießen, es erfordert keine großen Kosten. Sie können die Streifenfundament selbst füllen, selbst wenn Sie ein Anfänger Builder sind, ist die Hauptsache zu verstehen, die Merkmale seiner Gießen.

    Bandfundament eignet sich für den Bau von Gebäuden mit Keller und Keller. Wenn der Boden zerstreut wird, erhöht dies Ihre Kosten für das Füllen des Fundaments. Daher ist diese Art von Basis besser auf trockenen Böden zu installieren, die fast nicht anschwellen.

    Der Boden sollte weniger nass sein. Ribbon Foundation eignet sich eher für kleine Häuser, Garagen, Badehäuser. Gießen Sie ein solches Fundament nicht in großer Tiefe.

    Um http://moifundament.ru/ustrojstvo/fundament-pod-dom-svoimi-rukami.html zu machen, ist es wichtig, den Plan für seine Konstruktion sofort zu bestimmen.

    An seinem Gerät wird ein Drittel der Kosten für Bauwerke anfallen. Daher sollten zuerst der Boden und die Tiefe des Einfrierens untersucht werden, um die Machbarkeit der Verwendung von Streifenfundamenten zu bestimmen. Dann fahren Sie mit seiner Konstruktion fort.

    Beginn der Konstruktion von Streifenfundamenten

    Bevor Sie direkt mit der Verlegung des Fundaments fortfahren, entfernen Sie überschüssigen Abfall von der Baustelle und fahren Sie mit der Markierung fort. Gemäß dem vorbereiteten Projekt des Gebäudes, machen Sie Markierungen auf dem Boden in Form von äußeren und inneren Grenzen des Fundaments. Die Markierung wird mit Hilfe von Holzpflöcken (Beschlägen) und starkem Seil (Draht, Angelschnur) gemacht.

    Wie man einen vollkommen glatten Streifenfußboden bildet? Starten Sie das Markup, indem Sie die Achse des im Bau befindlichen Gebäudes finden.

    Markieren Sie mit einem Lot die Position der ersten Ecke und ziehen Sie das Seil rechtwinklig von der Ecke in Richtung der zweiten und dritten Ecke des Gebäudes. Verwenden Sie das Quadrat, um die vierte Ecke der zukünftigen Konstruktion zu bestimmen.

    Um die Winkel auf Genauigkeit zu prüfen, messen Sie die Diagonalen. Wenn die Ecken zusammenkommen, können Sie die Zapfen einfahren und ein Seil durchziehen.

    Machen Sie auch interne Markierungen, bewegen Sie sich 40 cm von der äußeren Markierung. Dies ist die optimale Breite des Fundaments. Für ein kleines Haus graben Sie eine Fundamentgrube von ca. 0,4 m Tiefe.

    Sie können eine Grube mit einer Schaufel graben oder einen Bagger mieten. Stellen Sie bei einem Wasserstand sicher, dass der Boden des Grabens eben ist. Die Wände des Grabens sollten deutlich vertikal sein.

    Installation von Schalung und Verstärkung

    Am Boden des Grabens befindet sich ein Sandkissen, das die Belastung des Fundaments während der Nebensaison reduziert und Baumaterial einspart.

    Gießen Sie Sand mit einer Schicht von 150 mm, machen Sie eine flache Oberfläche mit einem Wasserspiegel, stampfen Sie fest, angefeuchtet mit Wasser. Gießen Sie eine Schicht aus Schutt und Abdichtungen aus Dachmaterial oder Kunststofffolie auf ein sandiges Kissen. Dies verleiht dem Streifenfundament Stärke.

    Achten Sie darauf, die Schalung der verfügbaren Materialien zu machen.

    Es kann Holz, Metallteile, Sperrholz, Holzbretter und so weiter sein. Die Schalung mit Schrauben oder Nägeln verdrehen und mit den Kappen nach innen legen. Die Schalung sollte 30 cm oder mehr über dem Boden stehen.

    Im inneren Teil der Schalung das Seil oder die Schnur spannen, die das Niveau des Fundaments markieren. Stellen Sie sofort Löcher her, die für Kanalisationsrohre und Rohrleitungen bestimmt sind. Dies sollte getan werden, um die Integrität des Betonmonolithen nicht zu gefährden.

    Als nächstes machen Sie die passende Installation. Stabstahl mit einem 12 mm Querschnitt mit Strickdraht binden, so dass quadratische Zellen mit einer Seitenlänge von 30 cm entstehen.

    Schweißen in diesem Fall wird nicht empfohlen, da Korrosion an den Schweißnähten auftritt. Das Stricken mit Draht bietet die Flexibilität der resultierenden Struktur beim Bewegen des Bodens. Wenn Sie die Bewehrung in den Graben einsetzen, ziehen Sie sich von allen Seiten um 5 cm zurück, so dass sich die Bewehrung innerhalb des Monolithen befindet.

    Ribbon Foundation Gießen

    Um den Verbrauch von Beton zu berechnen, ist es notwendig, die Höhe mit der Breite und Länge des Fundaments zu multiplizieren. Eine Lösung von flüssigem Beton kann von Hand geknetet werden.

    Mischen Sie dazu 3 Teile Sand mit drei Teilen Schutt und einem Teil Zement. Mit Wasser verdünnen und auf die gewünschte Stärke bringen. Es ist besser, werkseitig fertige Betonlösung zu verwenden.

    Selbstgefertigter Beton kann nicht gleichzeitig gegossen werden und es können sich kalte Brücken und kalte Nähte bilden.

    Wasser, das für das Fundament destruktiv ist, kann durch diese Laufstege sickern. Wenn Sie Beton mit einer Maschine gießen, stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu jeder Ecke der Schalung haben. Es lohnt sich, die Dicke der Lösung zu überprüfen, sie sollte nicht dick sein und, falls notwendig, kann sie mit Wasser verdünnt werden.

    Beton wird in mehreren Schichten von 20 cm gegossen.Nach dem Gießen jeder Schicht, den Beton mit Holzstampfer rammen.

    Dies wird so gemacht, dass keine Hohlräume in dem Monolithen gebildet werden. Zu diesem Zweck die Wände der Schalung einschlagen. Gießen Sie den flüssigen Beton auf die Höhe des festen Seils.

    Nach Abschluss der Arbeiten die Oberfläche des Fundaments mit einer Kelle glätten. Dann die Anschlüsse an mehreren Stellen durchbohren, um Luft freizusetzen. Mit einem Holzhammer von außen auf die Schalung klopfen.

    Um zu trocknen, wird die Gründung etwa einen Monat dauern.

    Schließen Sie in dieser Zeit das Fundament für die Nacht mit Materialien, die nicht nass werden. Während des Tages, bei sonnigem Wetter, wässern Sie das Fundament mit Wasser, um das Auftreten von Rissen in der oberen Schicht zu vermeiden. Es ist notwendig, die Schalung in zwei oder vier Wochen zu reinigen.

    Unter anderen Arten von Foundation Strip Foundation ist die häufigste in privaten Bauwerken. Das Ausfüllen erfordert keine beeindruckenden finanziellen Kosten und stellt keine besondere Komplexität dar. Ein Anfänger-Erbauer kann auch ein Fundament mit seinen eigenen Händen bauen, Sie müssen nur die Merkmale der Arbeit verstehen.

    Anders als das Pfahl-Schrauben-Fundament eignet sich das Band hervorragend für den Bau von Gebäuden mit Kellern, Kellern und Untergründen. Auf dem wogenden Boden ist diese Option jedoch ziemlich teuer - es ist am besten, ein Streifenfundament auf trockenem Boden zu bauen, das weniger als nass anschwillt. Es wird auch unrentabel sein, das Fundament eines Bandtyps in großer Tiefe zu füllen, aber für kleine Häuser, Bäder und Garagen wird es am besten funktionieren.

    Da die Herstellung der Konstruktionsbasis fast ein Drittel der gesamten Konstruktionskosten ausmacht, sollten Sie im Voraus herausfinden, wie Sie eine Streifenfundament richtig machen. Es ist auch notwendig, die Art des Bodens auf der Website und die Tiefe des Einfrierens zu untersuchen, um zu verstehen, ob diese Art von Fundament überhaupt für Sie geeignet ist. Anschließend wird es viel schwieriger sein, Ihre Fehler zu korrigieren.

    Dieser Artikel wird Ihnen helfen, in kurzer Zeit herauszufinden, wie Sie ein Streifenfundament für ein Bad, eine Garage, ein Haus oder andere private Gebäude ohne unnötige Probleme herstellen können. Und für diejenigen, die visuell darstellen müssen, wie eine Tape-Foundation von Hand gemacht wird, wird das Video an die entsprechende Registerkarte angehängt.

    Streifenmarkierung und Bodenarbeiten

    Bevor Sie eine Streifenfundament erstellen, müssen Sie den Bereich der überschüssigen Trümmer beseitigen und beginnen, es zu markieren. Gemäß dem vorbereiteten Projekt einer Garage, eines Bades oder eines Hauses ist es notwendig, die äußeren und inneren Grenzen des zukünftigen Fundaments auf dem Boden zu legen. Dies geschieht mit Hilfe von verfügbaren Werkzeugen: Holzpflöcken oder Stangen der Verstärkung und Seil (Draht, dauerhafte Angelschnur).

    So markieren Sie das Streifenfundament ideal, damit Sie die Dübel nicht von Ort zu Ort bewegen müssen:

      Beginnen Sie mit der Definition der Achse des zukünftigen Gebäudes, markieren Sie die erste Ecke und ziehen Sie die Schnur oder Linie senkrecht zur zweiten und dritten Ecke des Gebäudes, dann wird der vierte Winkel durch das Quadrat bestimmt, überprüfen Sie alle Winkel durch Messen der Diagonalen, Die Zapfen eintreiben und die Linie zwischen ihnen festmachen, nur die innere Markierung machen, die 40 cm von der Außenseite entfernt ist (die optimale Breite des Fundaments).

    Wenn Sie mit dem Markup fertig sind, untersuchen Sie die Oberflächentropfen auf der Website und wählen Sie den niedrigsten Punkt aus. Von hier aus wird es notwendig sein, mit der Zählung der Tiefe des Grabens zu beginnen, um in der Zukunft den Unterschied in der Höhe des Fundaments auszuschließen. Bei einem kleinen Haus beträgt die Tiefe der Grube etwa 0,4 m.

    Die Grube kann mit einer Handschaufel oder mit einem Bagger gegraben werden. Graben Sie nicht in das Auge - achten Sie darauf, dass Sie mit dem Wasserspiegel überprüfen, so dass der Boden des Grabens so gleichmäßig wie möglich ist. Eine solche Vorsichtsmaßnahme wird dazu beitragen, viele Probleme in der Zukunft zu vermeiden. Vergessen Sie nicht, dass die Wände des Grabens streng vertikal sein sollten.

    Am Boden des Grabens ist ein Sandkissen angeordnet, das nicht nur die Belastung in der Nebensaison auf das Fundament reduziert, sondern es auch über den gesamten Bereich des Bodens verteilt, aber auch Baumaterial spart. Gießen Sie Sand mit einer Schicht von mindestens 150 mm, nivellieren Sie die Oberfläche mit Wasser und stampfen Sie sie mit Wasser ab. Eine Schuttschicht kann über das sandige Kissen gegossen und in Form von Dachmaterial oder Kunststofffolie abgedichtet werden, um die Festigkeit des Streifenfundaments zu erhöhen.

    Vor dem Gießen des Streifenfundaments ist es notwendig, eine Schalung der verfügbaren Materialien zu bauen - Sperrholz, Holzbretter, Stücke von Metallziegeln usw. Die Schalung wird mit Schrauben verdreht oder mit Nägeln umgestoßen, wobei sich die Nägel im Inneren befinden, so dass es einfacher ist, die Struktur zu zerlegen Grundmauern erwiesen sich als glatter.

    Die eingebaute Schalung sollte mindestens 30 cm über den Boden hinausragen und in der Schalung das Seil entlang des gesamten Umfanges in der Höhe ausdehnen, in die das Fundament gegossen wird. Passen Sie sofort auf die Löcher für die Kanalisation und die Wasserrohre auf, sonst müssen Sie sie später schneiden und die Unversehrtheit des Betonmonolithen verletzen.

    Der nächste Schritt wird die Installation der Verstärkung sein.

    Ziehen Sie die Bewehrungsstäbe mit einem Querschnitt von 12 mm mit einem speziellen Strickdraht so an, dass die Seiten der quadratischen Zellen 30 cm lang sind.Weldschweißen ist besser nicht zu verwenden, da Korrosion an den Schweißstellen auftritt und das Drahtgestricken zusätzlich die Flexibilität der Struktur bei der Bodenbewegung bietet. Stellen Sie die Bewehrung in den Graben, stellen Sie sicher, dass es einen 5 cm Eindruck von allen Seiten gibt, dann wird die Verstärkung innerhalb des Monolithen sein.

    Wie ist das Fundament Tape Casting ↑

    Jetzt wollen wir herausfinden, wie man die Streifenfundament richtig füllt. Berechnen Sie, wie viel Beton Sie benötigen, indem Sie die Höhe, Länge und Breite des Fundaments multiplizieren.

    Sie können eine Betonlösung selbst vorbereiten, indem Sie 3 Teile Sand, 5 Teile Schotter und einen Teil Zement mischen und mit Wasser auf die optimale Konsistenz verdünnen. Aber es ist besser, Beton aus der Fabrik zu verwenden, weil man zu einem bestimmten Zeitpunkt keinen Beton ausgießen kann. Dadurch entstehen "kalte Nähte" und kalte Laufstege, durch die später Wasser eindringt und das Fundament zerstört. Wenn Sie das Fundament mit der Maschine befüllen, stellen Sie sicher, dass aus jedem Winkel der Schalung ein Zugang zum Gießen möglich ist und dass die Lösung in der Maschine nicht aushärten konnte - wenn nötig, verdünnen Sie sie mit Wasser.

    Hier ist, wie Sie die Tape-Foundation füllen (das Video, das an den Artikel angehängt ist, hat diesen entscheidenden Prozess nicht beeinflusst):

      Beton wird schrittweise in Schichten von 20 cm gegossen, jede gegossene Schicht wird sorgfältig mit speziellen hölzernen Stampfern gerammt, um die Bildung von Hohlräumen in dem Monolith zu verhindern, mit dem gleichen Zweck ist es notwendig, die Wände der Schalung auszustoßen, auf die Höhe des festen Seils zu gießen; Durchbrochen an mehreren Stellen mit Versteifung (damit die Luft entweichen kann), klopft die Schalung mit einem Holzhammer an der Außenseite.

    Also haben wir herausgefunden, wie man eine Streifenfundament macht, jetzt muss nur noch gewartet werden, bis es vollständig getrocknet ist - das kann ungefähr einen Monat dauern. Zu diesem Zeitpunkt bedecken Sie das Fundament mit wasserdichten Materialien für die Nacht, damit der Regen den Zement nicht von der Oberfläche abwaschen kann, und Wasser tagsüber bei sonnigem Wetter, um ein Reißen der oberen Schicht zu vermeiden. Es wird empfohlen, die Schalung frühestens zwei Wochen nach dem Einbringen des Fundaments und vorzugsweise einen Monat später zu demontieren.

    Für viele stellt das Gießen des Fundaments eine unmögliche Aufgabe dar und erfordert enorme Erfahrung und Geschicklichkeit, aber in Wirklichkeit gibt es nichts Schwieriges darin, wenn Sie den Empfehlungen der Meister folgen und den Anweisungen folgen.

    Die Streifenfundament ist langlebig und zuverlässig, und es ist sehr einfach, das Streifenfundament mit den eigenen Händen zu markieren. Dieses Fundament eignet sich für kleine und nicht zu schwere Bauwerke.Der Entstehungsprozess ist einfach und leicht, so dass Sie die ganze Arbeit selbst erledigen können.Dieses Fundament ist aus diesen Gründen sehr oft zu finden und erfreut sich auch der verdienten Popularität. Mit dem Kassettenkeller können Sie ein Haus bauen, das mit einem Keller ausgestattet ist und gleichzeitig vor den Auswirkungen des Grundwassers gut geschützt ist.

    Ein solches Fundament entsteht, wenn Gräben mit einer Betonlösung gegossen werden, was zu qualitativ hochwertigen und dauerhaften tragenden Wänden führt, und auch das Fundament unter dem Streifenfundament selbst. Ein solches Fundament kann auch auf ziemlich komplexen Böden verwendet werden, die sich in ihrer Heterogenität unterscheiden können. Aus dem Gewicht der Struktur wird die Tiefe des Fundaments sowie seine Breite und andere Parameter ausgewählt. Tatsache ist, dass die Basis stark sein muss und alle Belastungen aus dem Haus aushalten muss.

    Wie macht man eine Tape-Foundation?

    Jeder Bauprozess beginnt mit:

      Erstellen eines Bauplans, Erkennen der hydrologischen Situation auf der Baustelle, mögliche Unterwasserkanäle, Erstellen eines Projekts für alle Arbeiten, Vorbereiten eines Werkzeugs.

    Zunächst ist es notwendig, ein Projekt zu erstellen, das Layout des Streifenfundaments für das Haus und zukünftige Strukturen durchzuführen, da die Gründung nur für das Gebäude erstellt wird. Alle wichtigen Parameter des Hauses werden bestimmt, woraufhin ein Streifen aus monolithischem Fundament auf die Baustelle aufgebracht wird, die für den Bau getrennt wird.

    Es wird auf der mit der Schaffung der Basis verbundenen Arbeit ausgeführt. Auch in diesem Projekt sind bestimmte Materialien, die während des Baus verwendet werden. Um das Fundament zu erzeugen, müssen Betonmörtel und -sand, Bewehrung und Draht sowie wasserabdichtendes Material in Form einer Rolle und eines Werkzeugs vorbereitet werden, mit denen der Draht, der die Bewehrung miteinander verbindet, gestrickt wird, was zu einem starken und zuverlässigen Rahmen führt.

    Der Prozess der Erstellung des Fundaments mit Hilfe von Grabgräben beginnt, und sie sind streng auf der angewandten Markierung erstellt. Sie sollten an allen äußeren und inneren Wänden gehalten werden.

    Gräben können mit einem Spaten oder einer speziellen Ausrüstung erstellt werden. Entfernte gewöhnliche Bagger des Bodens. Die Tiefe der Gruben hängt vollständig von den Eigenschaften des Bodens und der Schwere der zukünftigen Struktur sowie davon ab, ob es einen Keller im Haus geben wird.

    Der Boden und die Wände der angelegten Gräben müssen sorgfältig gerammt werden, und ein spezielles Kissen aus Sand und Kies sollte ausgelegt werden.

    Diese Schicht muss gut mit Wasser getränkt werden, damit sie gründlich gerammt wird. Es sollte jedoch nicht zu viel bewässert werden, da dies zu negativen Folgen führen kann.Die nächste Stufe der Arbeit ist die Installation der Schalung. Zuvor sollte wasserabweisendes Material in Form einer Rolle auf die Wände der Gräben gelegt werden, und Asgamin wird hierfür am häufigsten verwendet.

    Dieses Material ist langlebig und von hoher Qualität, daher ist es ideal für Fundamente.Schalung wird am häufigsten aus dauerhaften und dicken Brettern erstellt, und einerseits müssen sie eine perfekte Ebenheit haben, und es darf keine Mängel geben. Die Bretter sollten sich in der richtigen vertikalen Position befinden und gleichzeitig sollten sie über dem Boden sein. Alle Elemente sollten in einer unbedingt notwendigen Position platziert werden, und ihre Befestigung wird mit gewöhnlichen Nägeln durchgeführt, die von innen gehämmert werden sollten, aber von außen werden sie einfach gebogen. und auch Widerstand gegen starke mechanische Einflüsse.

    Zu diesem Zweck wird bereits vorbereitete Verstärkung verwendet, mit deren Hilfe ein spezielles Skelett geschaffen wird. Der Draht wird mit Spezialwerkzeugen fixiert, und Sie können absolut jeden auswählen. Dazu gehören Zangen oder Haken, und Sie können auch eine speziell für diesen Zweck entwickelte Pistole verwenden.

    Sobald die Schalung vollständig vorbereitet ist und alle mit der Befestigung und Bewehrung verbundenen Arbeiten abgeschlossen sind, können Sie mit dem wichtigsten, zeitaufwendigsten und schwierigsten Schritt fortfahren, nämlich den Bau mit einer konkreten Lösung zu füllen.

    Zu diesem Zweck sollte diese Lösung zuerst hergestellt werden: Sie besteht aus Zement und Sand, und es ist erlaubt, verschiedene Füllstoffe oder spezielle Zusätze zu verwenden, die die wichtigen Eigenschaften des Betons signifikant erhöhen. Die beste Lösung ist der Kauf von Fertigbetonmörtel, der direkt im Werk hergestellt wird. Tatsache ist, dass die gekaufte Mischung alle notwendigen Parameter, Gleichförmigkeit und die richtige Konsistenz hat.Experten sagen, dass, um eine Qualität und zuverlässige Bandbasis zu erhalten, müssen Sie die konkrete Lösung auf einmal füllen, so dass alle Gräben an einem Tag vollständig gefüllt werden müssen.

    Bei der stufenweisen Abfüllung sind Unregelmäßigkeiten des Fundaments möglich, die die Konstruktion in Form von Rissen, Wandabschrägungen und Decken beeinträchtigen können.Das Abgießen kann manuell unter Verwendung einer improvisierten Rinne oder unter Verwendung einer speziellen Ausrüstung erfolgen. es wird nie irgendwelche Lücken zwischen den Schichten geben. Sobald die Füllung vollständig ist, ist es notwendig, einen speziellen Eintauchrüttler anzubringen, mit dessen Hilfe verschiedene Hohlräume, die während des Füllens in der Betonlösung auftreten können, vollständig eliminiert werden. Die Arbeit wird am besten in der warmen Jahreszeit ausgeführt, aber wenn im Winter ein Fundament erstellt werden soll, dann sollte dies mit Hilfe von Heizschalungen und einer speziellen Lösung geschehen, in der spezielle Zusatzstoffe vorhanden sind.

    Wenn das Fundament vollständig gegossen ist, muss der Beton mit einer Folie abgedeckt und während der ersten zehn Tage regelmäßig angefeuchtet werden, um eine schnelle und schichtweise Trocknung zu verhindern, die zu Rissen und Defekten führen kann. Auch in zwei Wochen können Sie die Schalung demontieren und Bitumen-Mastix auf alle Oberflächen des Sockels auftragen, sowie mit Abdichtungsmaterial bedecken.

    Als Ergebnis dieser Arbeiten wird eine qualitativ hochwertige, dauerhafte und zuverlässige Bandbasis erhalten, die viele Jahre lang problemlos funktioniert.

    Zwischensumme

    Für selbstklebende Bandbasis erforderlich:

      Bauvorhaben, das Fundament mit eigenen Händen markieren, einen Graben ausheben, eine Kiste aufheben, Schalung ausgießen, Betonieren, mit Folie abdecken, einfrieren, trocknen.

    Indem Sie jeden dieser Punkte unabhängig oder mit Hilfe von Spezialisten ausführen, können Sie nach und nach die Grundlage für ein neues Gebäude schaffen. Es sollte daran erinnert werden, dass die Umsetzung jedes Elements nach dem vollständigen Abschluss des vorherigen und seinen positiven Ergebnissen beginnen sollte.

    In ihren Werken sollten Sie nur hochwertige geprüfte Materialien verwenden, die getestet wurden und Qualitätszertifikate erhalten haben. Wenn Sie Material von unbekannten Unternehmen kaufen, können Sie die Gesundheit und das Leben anderer gefährden.

    Das Füllen der Bandbasis ist ein sehr wichtiges und verantwortliches Schicksal und sollte mit aller Ernsthaftigkeit und praktischen Fähigkeiten genommen werden. Mängel, schnelle Arbeiten und minderwertige Materialien können zum Bruch des Fundaments und zu Rissen in einem bereits gebauten Haus führen.

    Sorgfältige Planung, Gestaltung des Streifenfundaments mit eigenen Händen, sowie die Arbeit von Fachleuten in der Konstruktion werden in Zukunft eine gute Grundlage und gute Stärke des Hauses bieten.