Der blinde Bereich um das Haus herum ist die richtige Gerätetechnologie, Parameter und Berechnungen

Aufgrund geologischer Gegebenheiten ist das Haus nicht nur der Atmosphäre, sondern auch dem Boden ausgesetzt. Die Vorrichtung des blinden Bereiches um das Haus ist eine der Stufen des komplexen Schutzes, der erlaubt, das Gebäude vor den Erscheinungsformen der Natur (Regen, Schmelze, Grundwasser) zu schützen. Das Dach- und Entwässerungssystem schützt die Wände und das Haus selbst vor dem Wasser, aber die Sedimente fließen in der Nähe des Gebäudes zu Boden und zerstören das Fundament. Was ist der blinde Bereich? Warum brauchst du einen blinden Bereich des Fundaments, was ist sein Zweck und wie machst du es selbst?

Was ist ein Blindbereich zu Hause?

Der blinde Bereich ist eine Abdeckung auf dem Umfang des Hauses, entworfen, um das Fundament, Keller und Keller vor Wasser zu schützen. Es besteht aus wasserfestem Material mit einer Neigung vom Fundament.

Warum brauchen wir einen blinden Bereich um das Haus (Funktion):

  • Hydro-Barriere - Schutz des Fundaments des Gebäudes vor Feuchtigkeit. Zunächst werden Regen- und Schmelzwasser mit Hilfe eines Blindbereichs vom Fundament abgeleitet. Zusätzlich verleiht das Vorhandensein des blinden Bereichs dem Fundament Wärmeisolierungseigenschaften;
  • Komfort - Blindbereich kann als Laufsteg rund ums Haus genutzt werden. Ein breiter Blindbereich kann die Grundlage für die Anordnung eines Ruhebereichs oder einer Terrasse in der Nähe des Hauses sein. Mit der richtigen Berechnung der Last ist es möglich, die Bewegung eines Autos oder seines Parkplatzes entlang des blinden Bereichs zu organisieren;
  • Ästhetik - Design des Standortes und des lokalen Gebiets, das die Struktur der Vollständigkeit gibt.
  • Blindbereich stabilisiert das Luft-Gas-Regime im Boden um das Fundament herum. Die Zusammensetzung des Bodens beinhaltet unweigerlich Sauerstoff, der für das Wachstum von Pflanzen und die lebenswichtige Aktivität von Bodenmikroorganismen notwendig ist. Große Schädlinge schaffen auch Passagen für den Eintritt von Luft in den Boden;
  • beseitigt die Möglichkeit einer Beschädigung des Fundaments aufgrund von Frosthebung des Bodens. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass Wasser, das während der kalten Jahreszeit im Boden gefroren ist, sein Volumen erhöht. Eine Bodenquellung an sich stellt zwar keine Gefahr dar, verursacht jedoch eine erhebliche seitliche Belastung des Fundaments des Hauses, was zu einer Verzerrung des Fundaments des Hauses führen kann, die letztlich zur Zerstörung des darauf stehenden Gebäudes führt. Somit ermöglicht die Vorrichtung mit Blindbereich eine gleichmäßigere Verteilung der Last.

Arten von Blindbereich um das Haus herum

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Betriebszeit des blinden Bereichs der Funktionsdauer des Gebäudes selbst entsprechen muss, muss der Wahl des Materials für seine Struktur besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

In der Praxis gibt es mehrere Ansätze zur Herstellung des blinden Bereichs, aber im Allgemeinen wird er entweder als hart oder als weich klassifiziert.

1. Betonblindfläche

Die Blindfläche aus Beton wird in den meisten Fällen hergestellt. Beton - zuverlässig, erprobt und mehr als eine Generation von Anwendermaterial. Praktisch jeder Mann hat eine Idee, wie man Betonpflaster herstellt. Und die Nuancen seiner Fülle zu kennen, kann die Arbeit mit ihren eigenen Händen machen.

Das Gerät ist ein Betonpflaster

2. Asphaltpflaster

Es wird in höherem Maße als Schutz der Gründung von mehrstöckigen Gebäuden verwendet. Dies wird durch zwei Faktoren verursacht. Zum einen die Komplexität des Stopfmaterials (erfordert erheblichen Aufwand). Zweitens, um den Asphalt in einem zum Gießen geeigneten Zustand zu halten, sollte seine Temperatur ungefähr 120 Grad betragen. Zustimmen, ist es schwierig, eine blinde Fläche von Asphalt ohne spezielle Ausrüstung zu machen. Drittens emittiert Asphalt, wenn er erhitzt wird, schädliche Verunreinigungen, und daher sind sehr wenige Benutzer bereit, die saubere Luft eines Landhauses durch einen typischen städtischen Geruch zu ersetzen.

Asphaltpflaster

3. Deckenfliesen

Es gehört zur Kategorie "hart", weil die Fliese auf eine konkrete Lösung gelegt wird. Als Verkleidungsmaterial verwendet man Klinkerfliesen, da diese gegenüber äußeren Einflüssen widerstandsfähiger sind. Dieser Blindbereich kommt gut mit seinen Funktionen zurecht, aber die Kosten für die Klinkerfliese sind hoch. Daher wurden seine Analog - Betonplatten weiter verbreitet.

Die Vorrichtung des Pflasters von keramischen Fliesen Die Pflaster von Klinkerfliesen

4. Ein Blindbereich von Pflastersteinen (Pflastersteine)

Eine relativ neue Richtung im Gerät, um das Fundament vor Wassereinwirkung zu schützen. Trotz der Neuheit des Materials (oder vielmehr des alten, da es sich um den Prototyp des Pflastersteins handelt - ein billigeres Analog), bereitet das Verlegen der Pflastersteine ​​mit eigenen Händen keine besonderen Schwierigkeiten.

Pflasterpflaster Pflaster Pflasterpflaster

5. Der blinde Bereich von Kies (Schotter) oder Naturstein

Das Kiespflaster (Pflasterstein, Bruchstein) ist aus mehreren Gründen nicht populär geworden: die Komplexität des Stampfens, die Unannehmlichkeit der Bewegung, die Notwendigkeit, die Beschichtung ständig zu reparieren (es kann unorganisierte Drainage erodieren), die Möglichkeit der Unkrautkeimung. Ein Blindbereich aus Stein ist eine gute Option, aber kompliziertere Installation und hohe Kosten im Vergleich zu Fliese.

Der blinde Bereich von Kies (Schutt) Der blinde Bereich von Stein (Kopfstein)

6. Hidden Blind Bereich um das Haus

In diesem Fall ist das vordere Material der Boden, auf dem man Rasengras, Blumen, Blumenbeete pflanzen kann. Der Blindbereich des versteckten Typs wird nach dem allgemeinen Prinzip durchgeführt: die oberste Schicht der Erde wird entfernt, die wasserabweisende Schicht, die Sand- und Geröllschicht werden abgedeckt. Der Unterschied besteht darin, dass die Oberseite des Kuchens mit einer Geotextil- oder PVP-Membran bedeckt ist, auf der der Boden gegossen wird. Es ist nicht wünschenswert, entlang des verborgenen blinden Bereichs zu gehen, da die Gefahr besteht, die profilierte Membran zu beschädigen und das Gras zu zertrampeln. Aber korrekt ausgeführt, wird es lange treu bleiben.

Versteckter blinder Bereich eines Hauses mit einem Rasen Verstecktes Gerätedetail des blinden Gebiets.

Welches Pflaster ist besser - von Pflastersteinen oder von Beton

Jede dieser Arten von Blindbereichen hat ihre eigenen Vorteile, Nachteile und Konstruktionsmerkmale. Laut Statistik und Bewertungen, heute die beliebtesten (häufiger verwendeten) Blindbereiche, mit Beton gefüllt und aus Fliesen ausgelegt. Daher ist es richtig, innerhalb des Artikels zu überlegen, was ist besser, Beton oder Pflaster für den blinden Bereich?

Viele Meister und Benutzer stellen diese Frage. Die praktische Betriebserfahrung zeigt die Effizienz der Fliesen. Die Vorteile sind wie folgt:

  • die Fähigkeit, einen festen, dauerhaften und stabilen Blindbereich zu schaffen. Zur gleichen Zeit, um sicherzustellen, dass die Integrität der Betondecke ist viel schwieriger als gefliest;
  • Wartbarkeit. Die Fliese kann komplett oder teilweise demontiert werden. Somit ist der Vorgang des Reparierens des blinden Bereichs oder des Verlegens von Kommunikationen stark vereinfacht. Im Fall von Beton ist es erforderlich, einen Teil des blinden Bereichs zu zerstören, die Betonfraktionen zu entsorgen und nach der Verlegung erneut zu restaurieren. Beseitigen Sie das Versenken der Fliese oder ersetzen Sie das defekte Element im blinden Bereich der Fliesen ist nicht schwierig und braucht nicht viel Zeit. Und am wichtigsten ist, dass die Fliese wiederverwendet werden kann;
  • Zuverlässigkeit. Geflieste Blindfläche entfernt Wasser aufgrund der großen Anzahl von Nähten gut. Dies deutet darauf hin, dass es nicht durch Bodenaufweitung oder Einfrieren von Wasser verformt wird. Wasser, das an der Oberfläche der Betondecke gefroren ist, kann zu lokalen Rissen des Materials führen. Zunächst sind diese Risse keine Bedrohung, aber jede nachfolgende Flut wird den Riss erweitern und den blinden Bereich zum Einsturz bringen.

    Eine weitere Nuance - der Ort der Kreuzung des blinden Bereichs zum Haus. Wie es bekannt ist, sollte der blinde Bereich keine einzige Struktur von den Fundamenten bilden (sollte nicht damit verbunden sein). Bodenbewegungen, Frost- / Tauwechsel führen unweigerlich zum Bruch einer solchen Kupplung. Das Verlegen von Fliesen erleichtert die Bereitstellung der erforderlichen technologischen Lücke. Darüber hinaus tritt die Zerstörung von Beton am häufigsten an der Stelle seiner Verbindung mit dem Fundament oder dem Keller auf (der Blindbereich entfernt);

  • Kellerisolierung Die Technologie der Verlegung von Pflastersteinen ermöglicht die Anordnung mehrerer Schichten, inkl. Verwendung von Ton und die Möglichkeit der Isolierung. Isolierte Kellerpflaster ist ein zusätzlicher Schutz des Kellers, Erdgeschoss, reduziert Wärmeverluste und führt letztlich zu Einsparungen bei der Heizung des Hauses;
  • Absenken der Höhe der Kappe. Im Falle eines harten, blinden Bereichs (aus Beton) muss die Mindesthöhe des Sockels mindestens 500 mm betragen. Bei weichen (Fliesen, Pflastersteinen, Kies, Naturstein) genügt eine Höhe von 300 mm. Dies reduziert die Kosten der Gerätebasis;
  • die Einfachheit der Ausführung der Arbeit, das Fehlen des Bedürfnisses nach dem Verstärkungsrahmen, das Minimum des Abfalls, die unbedeutende Staubigkeit der Arbeiten;
  • zusätzlicher wasserdichter Blindbereich des Fundaments. Während der Betonpflaster das Fundament nur vor dem Einfluss des Oberflächenwassers (Regen oder aufgetautes Wasser) schützt, hilft der hydraulische Tonabsperrer, der durch das Ausbilden eines Kissens für das Verlegen von Pflastersteinen hergestellt wird, den Grund der Struktur vor dem Grundwasser zu schützen;
  • ästhetischer, verglichen mit dem Betonpflaster, Aussehen. Mit verschiedenen Styling-Optionen, Designs, Größen und Farben können Sie einen einzigartigen Blindbereich erstellen.

Der Hauptvorteil, der zur Verwendung von Beton als Material für einen Blindbereich führte, sind seine geringen Kosten. Der Kauf von Pflastersteinen und Materialien für die Installation kostet mehr, auch wenn Sie die Installation mit eigenen Händen machen.

Die Kosten für den blinden Bereich eines Privathauses

Um nicht unbegründet zu sein, präsentieren wir eine kurze vergleichende Beschreibung, d.h. In der Tabelle sind die Preise für den Blindbereich von Beton und Pflasterplatten anzugeben. Alle Preise im Jahr 2015, ungefähr, werden zur Überprüfung vorgelegt, als Leitfaden für die Budgetierung.

Der blinde Bereich um das Haus - wie geht es?

Einige glauben, dass die Implementierung eines feuchtigkeitsdichten Blindbereichs, zum Beispiel aus Beton, Regenwasser effektiv von der Wand ableiten wird. Andere argumentieren, dass dieses Element nur aus ästhetischen Gründen gebaut wurde und die Funktion von schmalen "Gehwegen" entlang der Fassade erfüllt.

Die dritte populäre Meinung - die Hauptfunktion des blinden Raumes ist, das Haus sauber zu halten, weil es hilft, seine Verschmutzung im Regen zu vermeiden.

Also, wie man einen einfachen blinden Bereich um ein Haus aus Stein, Fliesen und anderen Materialien herstellt, worauf man achten muss, wie man das Fundament vorbereitet und welche Materialien man wählen sollte - das wird im Artikel diskutiert.

Der blinde Bereich um das Haus herum - wie geht das und wozu?

Zuallererst sollten Sie verstehen, wie Regenwasser die Außenwände eines Gebäudes beeinflusst. Bei Regen wird Wasser in den Boden aufgenommen (durch einen Rasen oder einen durchlässigen Streifen um ein Haus aus Schutt, Fliesen oder anderen Materialien). Ein Teil des Wassers wird vom Grundwasser absorbiert. Ein Teil davon wird jedoch durch die Kapillaren des Bodens aufsteigen und von der Oberfläche verdampfen, was manchmal als "selbsttrocknend" des Bodens bezeichnet wird. Im Falle der Herstellung eines wasserdichten Blindbereichs, beispielsweise aus Beton, kann direkt unter dem Haus, das in Kontakt mit den Wänden des Fundaments steht, eine ständig feuchte Bodenzone erscheinen. In der Praxis wird sich dies negativ auf die Wände des Fundaments auswirken, Feuchtigkeit kann in das Gebäude eindringen, zum Vorkommen von Pilz beitragen, insbesondere wenn im Haus ein Keller ist.

Wie man einen blinden Bereich um das Haus macht - Video

Diffusionsfolienmembranen

Viele Experten haben in den letzten Jahren empfohlen, Fundamente mit einer wasserabweisenden Membranfolie zu isolieren. Diffusionsfolienmembranen ermöglichen es den Wänden, zu "atmen" und das Wasser besser von den Fundamenten abzuführen (durch das Tubulus-System in seiner Struktur). Dies ist nur dann der Fall, wenn Wasser einen Ort hat, durch den es verdunsten kann. Wenn wir einen Membranfilm unter einen wasserdichten Blindbereich legen, wird er seine Aufgabe nicht erfüllen.

In diesem Fall muss der blinde Bereich durchlässig gemacht werden, zum Beispiel von einem dekorativen Stein oder einer Fliese, die auf Sand, Kies oder Kies verlegt ist (es ist nicht möglich, Beton- oder Zement-Sand-Bettungen zu verwenden). Eine blinde Flächenbegrenzung, beispielsweise eine Betonfelge oder eine Kunststofffelge, muss ebenfalls hergestellt werden.

Blindbereich funktioniert

Den meisten Experten zufolge hat der blinde Bereich zuhause zwei Hauptfunktionen:

  1. Zuallererst erlaubt es Ihnen, die Fassade sauber zu lassen, da Regenwasser von Fliesen oder Steinen abprallt und Schlamm an die Wände spritzt.
  2. Die zweite Funktion - verbessert die Ästhetik des Gebäudes (das ist natürlich schon Geschmackssache für jeden von uns).

Dies ist nicht die einzige mögliche Anwendung. Dieses Element des Gebäudes kann auch als ein Hilfspfad um das Haus dienen, sowie als Stütze für die Treppe oder das Gerüst, um die Fassaden zu erhalten oder die Fenster zu reinigen. Jedes Jahr wird es immer wichtiger, da sich die mechanische Lüftung immer mehr verbreitet, in der oft nicht öffnende Fenster im Haus installiert sind. In diesem Fall ist der einzige Zugang zu ihnen die Außenwand des Gebäudes.

Wie wählt man die Breite des Blindbereichs?

Damit der blinde Bereich diese Funktionen ausführen kann, darf er nicht zu eng sein. Die Breite von 40-60 cm wird jedoch am häufigsten verwendet, sie wird ausreichen, um die Hauptaufgabe zu erfüllen, aber sie wird in keiner der oben aufgelisteten zusätzlichen Funktionen funktionieren. Breite 80 - 90 cm wird den Blindbereich relativ komfortabel machen. Für die Durchfahrt von zwei Personen erhöht sich diese Breite auf mindestens 120, besser aber auf 150 cm.In der Praxis hat sie praktisch keinen praktischen Nutzen, da es viel bequemer ist, sich entlang der direkt gebauten Wege zu bewegen im Garten als auf den schmalen Bürgersteigen an der Fassade.

Es ist zu beachten, dass Wege, die zu nahe an der zum Eingang des Gebäudes führenden Wand liegen, zu einer wesentlich schnelleren Verschmutzung der Fassade führen. Aus demselben Grund sollten Sie den blinden Bereich nicht an die Gruppe der Hauptkommunikationsleitung anhängen. Wenn genügend Platz vorhanden ist, ist es besser, ihn mit einem schmalen Grünstreifen vom Bürgersteig zu trennen. Dies verbessert die Benutzerfreundlichkeit erheblich und trägt zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit bei.

Abschließend wird der Blindbereich an das Modul des gewählten Fliesen- oder Steinformats angepasst. Wir haben uns zum Beispiel für eine Fliese von 18,2 × 18,2 cm entschieden - dann macht es keinen Sinn, einen 70 cm breiten Streifen zu erstellen, weil damit fast alle Elemente reduziert werden und die Arbeits- und Abfallkosten deutlich steigen. Stattdessen ist es besser, 55 cm (18.2 × 3), 73 cm (18.2 × 4) oder 91 cm (18.2 × 5) zu wählen. Dies reduziert die Abfallmenge auf fast Null (die Elemente der Fliese werden vollständig oder halbiert). Aus demselben Grund, wenn Sie eine Trapezkachel oder andere ungleiche Formen wählen, ist es besser, sie entlang der Fassade zu platzieren.

Wie man einen blinden Bereich um die Hausfliese oder -stein bildet?

Wir wissen bereits, wie wir die Form des blinden Bereichs wählen und welche Funktionen ihm entsprechen sollen. Daher die einzige Frage - wie man den blinden Bereich macht? Dies ist nicht besonders schwierig, da es sich strukturell nicht von anderen Gehwegen und Gehwegen aus Stein oder Pflasterplatten unterscheidet.

Die beste Wahl ist eine Pflasterung von Pflastersteinen oder Stein, sie kann aus dekorativen Steinen, Kieselsteinen oder populäreren Pflasterplatten hergestellt werden. Die Hauptfunktion dieser Konstruktion besteht darin, die Fassade vor Schmutz und Matsch zu schützen sowie das Fundament vor Feuchtigkeit zu schützen.

Am beliebtesten sind Pflastersteine ​​mit Naturstein, Kies und Pflasterplatten.

Die Arbeit beginnt mit einem Graben (es ist wichtig, den ganzen Humus zu entfernen, der ziemlich einfach ist), dann wird das Fundament gemacht, das Kissen und die Oberfläche der Fliese oder des Steins nivellierend. Es gibt jedoch einige zusätzliche Regeln.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass das Niveau des geplanten Streifens unter der Oberkante der vertikalen Isolierung des Fundaments liegt. Andernfalls können die Wände des Gebäudes nass werden. Zum Schutz vor Schnee wird empfohlen, eine vertikale Isolierung mindestens 30 cm über dem Niveau des mittleren Streifens durchzuführen.

Der zweite wichtige Punkt ist die Voreingenommenheit. Es muss für die Entwässerung des Gebäudes sorgen. Unter normalen Bedingungen sollte die Steigung 2% betragen. Dies bedeutet einen Höhenunterschied von 2 cm für einen Streifen von 1 M. Wichtig ist auch, dass die Oberkante des Randes nicht über die Fliesenebene hinausragt. Es sollte bündig mit seiner unteren Kante sein.

Abb. Blindprobe

  1. Die äußere Wand des Gebäudes.
  2. Eindämmung des blinden Bereichs
  3. Fliese, Stein.
  4. Boden
  5. Vertikale Isolierung des Gebäudes.
  6. Sandbettwäsche.
  7. Verfüllung mit Neigung.
  8. Die Basis des Gebäudes.

Wie mache ich einen Blindstein um das Haus herum?

Dieses Design ist sehr einfach in der Ausführung und erfordert keine genaue Einhaltung von Höhenunterschieden. Dies liegt daran, dass Wasser sehr schnell durch die Steinschicht in den Boden eindringt. Was ist der beste Weg um einen blinden Bereich um ein dekoratives Steinhaus zu machen? Die oberste Schicht kann mit dekorativen Steinen oder grobem Kies hergestellt werden. Die ästhetischste Lösung ist ein weißer Stein, aber gleichzeitig kann es schnell schmutzig werden.

Es wird empfohlen, dass die obere Schicht des Steins eine Dicke von etwa 15 cm hat.Die Steine ​​sollten auf einer gleichmäßigen Sandschicht mit einer Dicke von etwa 10-15 cm verteilt sein.Diese Lösung gewährleistet ein schnelles Eindringen von Regenwasser in den Boden sowie eine schnelle Trocknung des Substrats.

Die Struktur sollte mit einem Bordstein aus Beton oder Granit umschlossen sein. Der Mangel an Grenzen wird schnell zur "Verbreitung" von Steinen im Garten führen. Steine, die auf den Rasen fallen, können den Rasenmäher beschädigen.

Bei Kies- und Steinstreifen sollte ein Bordstein so angebracht werden, dass er etwa 2 cm über die Steinhöhe hinausragt, um den blinden Bereich vor Steinschlag oder Kies auf dem Rasen zu schützen. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass sich der dahinter liegende Rasen ebenfalls ca. 2 cm unterhalb befindet, wodurch das Auftragen von Schmutz auf die Steinschicht verhindert wird.

Um die Seite stabil zu halten und eine gleichbleibende Breite des Mittelstreifens für viele Jahre zu gewährleisten, lohnt es sich, sie außen mit Beton zu verstärken oder eine Stütze zu bauen. Darüber hinaus ermöglicht dieses Design weitere Arbeiten im Garten direkt neben dem Haus (z. B. Graben für Entwässerung oder Kabelverlegung usw.), ohne es zu beschädigen.

Der blinde Bereich des Hauses von Pflastersteinen und Granit

Pflastersteine ​​sind viel einfacher in gutem Zustand zu erhalten als Steinbau. Bei Steinen ist es nach einigen Jahren oft notwendig, die oberste Schicht (ca. 5 cm) durch neue, saubere Steine ​​in der gewünschten Farbe zu ersetzen (meistens weiße Steine). Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass es nicht wünschenswert ist, einen Betonguss oder ein Zement / Sand-Gemisch zu verwenden, da dies die freie Bewegung und Verdampfung von Wasser verhindert.

Sie können Gehwegplatten oder Granit mit einer Dicke von 4-6 cm für den blinden Bereich des Hauses verwenden.Es ist nicht notwendig, Straßenfliesen (8 cm dick) zu verwenden, da es keinen Verkehr oder andere extreme Auswirkungen gibt.

Unter den Pflasterplatten und Sand können Sie Geotextilien verlegen. Die Kosten für die Herstellung einer solchen Konstruktion hängen hauptsächlich vom Material der oberen Schicht ab.

Die Pflastersteine ​​werden auf einer gleichmäßigen Sandschicht von ca. 15 cm Dicke verlegt, zusätzlich können Sie ca. 10-15 cm Sand-Kies-Gemisch und dann eine dünne 5 cm dicke Sandschicht und erst dann Pflastersteine ​​oder Pflastersteine ​​verlegen. Sie können mehr in unserem Artikel lesen - wie man Pflastersteine ​​auf den Sand legt.

In Bezug auf die Funktionalität sind beide Lösungen ähnlich. Daher ist es besser, die Entscheidung hauptsächlich unter Berücksichtigung finanzieller Aspekte zu treffen, da die Kosten für die Sand- und Sand-Kies-Mischung in jeder Region unterschiedlich sind, ebenso wie das Vorhandensein eines dieser Materialien auf dem Baumarkt.

Im Falle von Pflastersteinen ist es wichtig, die richtige Höhe des Blindbereichs für den Rasen beizubehalten. Es wird empfohlen, dass dieser Unterschied 1-2% oder sogar 2-4% beträgt, was bedeutet, dass bei einer Streifenbreite von 0,5 m der Höhenunterschied 1-2 cm beträgt. Der Winkel der Höhendifferenz kann nicht zur Gebäudewand gekippt werden, damit das Wasser nicht steht Wände und Fundamente (Wasser dringt viel langsamer in den Spalt zwischen den Fliesen ein als durch einen Steingang).

Bei der Verlegung von Fliesen ist es sehr wichtig, die Schicht der Sandbettung gründlich zu verdichten, denn wenn der Sand nicht verdichtet wird, wird sich die Fliese ungleichmäßig absetzen. Wenn ein Blindbereich aus einem dekorativen Stein besteht, ist eine sorgfältige Verdichtung des Sandes nicht notwendig (nur eine leichte Verdichtung der Oberfläche ist erforderlich).

Die Fliese muss notwendigerweise auf die Seite beschränkt sein. Im Falle eines Betonrindes wird empfohlen, dass er etwas niedriger als die Fliese ist (um 0,5-1 cm), was den Regenwasserfluss zum Rasen verbessern wird.

Grenze für Pflastersteine ​​- Beton, Granit oder Kunststoff?

Im Fall eines dekorativen Steinpflasters aus Stein stellt ein Betonpflasterstein mit einer Stärke von 6 oder 4 cm die beste Lösung dar. Eine Granitversion ist ebenfalls erhältlich. Bei Pflastersteinen können Sie bei Pflastersteinen sowohl einen Beton- als auch einen Kunststoff-Bordstein verwenden.

Verlegung von Geotextilien im Bereich des Blindbereichs des Hauses

Das Einbringen von Geotextilien unter Sand (oder sogenannte permeable Agrofasern) begrenzt das Wachstum von Unkraut und anderer Vegetation. Es ist jedoch wichtig, dass das Gewebe in beiden Richtungen (oben und unten) wasserdurchlässig ist. Die Platzierung von hermetischen Isolierfolien ist an dieser Stelle nicht erlaubt.

Geotextilien können entlang der gesamten Länge des blinden Bereichs des Hauses angeordnet werden, mit einer Überlappung von nachfolgenden Bändern von ungefähr 30-50 cm, was das Wachstum der Vegetation nicht vollständig begrenzen wird, sondern das Ausmaß dieses Phänomens signifikant reduzieren wird. In der Praxis vereinfacht dies die Aufrechterhaltung eines guten Erscheinungsbildes der Struktur.

Außendesign

Um das Aussehen zwischen den Elementen von Pflastersteinen oder Stein zu verbessern, können Sie die Beleuchtung markieren, um das Design von Blumenbeeten und anderen Gartendekorationen zu variieren.

Im Hinblick auf ästhetische Probleme ist die Farbe von größter Bedeutung. Es sollte daran erinnert werden, dass der blinde Bereich um das Haus nicht das wichtigste Element des Ganzen ist, deshalb sollte es nicht die Umwelt dominieren. Es sollte mit der Fassade harmonisiert werden, aber es sollte mit ihr verschmelzen, weil es die Proportionen des Gebäudes verderben kann. Wenn wir nicht viel Erfahrung in der Wahl der Farben haben, und wir haben Angst vor Experimenten, wird eine "etwas sicherere" Farbe ein bisschen dunkler sein als die Fassade des Hauses. Es ist auch gut, wenn es aus Material und Farbe besteht, die für Gartenwege rund um das Haus geeignet sind.

Ein Haus zu bauen ist ein schwieriger Prozess. Es besteht aus mehreren grundlegenden Schritten, meistens offensichtlich und notwendig. Aber es gibt ein paar Dinge, die man übersehen kann, aber wenn dies getan wird, werden sie die Ästhetik und den Komfort des Gebäudes deutlich verbessern. Dazu gehört der blinde Bereich um das Haus herum. Es schützt vor allem den unteren Teil der Fassade vor Schmutz und sorgt für die ästhetische Trennung des Hauses vom Garten. Um jedoch die Architektur des Gebäudes zu ergänzen und nicht zu beschädigen, ist es wichtig, das Design sorgfältig zu prüfen und das geeignete Material auszuwählen.

Was ist Blindbereich?

Alle Gebäude unterliegen dem negativen Einfluss natürlicher Faktoren. Das Fundament wird während des Betriebes durch Niederschlag, Grundwasser und negative Temperatur beeinflusst. Die ungeschützte Basis kollabiert allmählich, was zu einem Schrumpfen der Wände führt. Für den komplexen Schutz des Hauses wird entlang seiner Kontur eine spezielle Kante erstellt. Fachleute glauben, dass der blinde Bereich ein integraler Bestandteil des Gebäudes ist, was die Lebensdauer des Fundaments verlängert und eine Verformung der Schachtel verhindert. Lassen Sie uns über den Zweck, die Typen und das Gerät nachdenken.

Blindbereich - was ist das?

Auf den ersten Blick macht die Kante aus feuchtigkeitsbeständigem Material rund um das Fundament auf sich aufmerksam. Es grenzt eng an den Kellerbereich des Gebäudes an und schützt es nicht nur, sondern fügt sich harmonisch mit dem Fundament zu einer einzigen Lösung zusammen.

Der Blindbereich ist ein mehrschichtiges Fundament, das auf zwei Ebenen hergestellt wird:

  • oben. Es ist eine äußere Deckschicht in Form einer dekorativen Beschichtung. Die äußere Oberfläche, die nach außen abgeschrägt ist, dichtet die Basis zuverlässig ab und steht in engem Kontakt mit ihr. Die obere Schicht der Schutzkante wird im gleichen Stil wie der Kellerbereich des Gebäudes ausgeführt, um eine ästhetische Wahrnehmung zu gewährleisten.
  • unten. Die Grundschicht besteht aus einer Kies-Sand-Schicht, die gründlich verdichtet wird. Dann wird der Kraftrahmen vom Bewehrungsnetz installiert, mit Betonlösung gegossen und die Dämmschicht legt sich nieder. Der Einstreu wird in einer Grube durchgeführt, die sich um das Gebäude herum befindet und die Unversehrtheit des Bodengrunds während der Bodenschwellung gewährleistet.

Nachdem Sie verstanden haben, was ein Blindbereich ist, müssen Sie seine Eigenschaften notieren:

  • erhöhte Stärke;
  • erhöhte Dichtigkeit;
  • gute Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • zuverlässige Wärmedämmung.

Auf den ersten Blick entsteht ein irriger Eindruck, dass die Kante ein Dekorelement ist. Es hat jedoch einen ernsteren Zweck, den wir im nächsten Abschnitt besprechen werden.

Es ist wichtig, einen blinden Bereich zu bestimmen.

Die Schutzschicht neben dem Fundament erfüllt einen Komplex von Aufgaben:

  • schützt das Fundament des Gebäudes vor Rissbildung durch Gefrieren;
  • schützt den Keller des Gebäudes vor möglichem Staunässe;
  • isoliert den Keller des Gebäudes und des Kellers;
  • bewahrt die Integrität der Basis für eine lange Zeit;
  • erlaubt den Wurzeln von Pflanzen und Sträuchern nicht, das Fundament zu zerstören;
  • reduziert die Kosten für die Aufrechterhaltung der Basis des Hauses in funktionierendem Zustand;
  • verhindert die Möglichkeit einer Verformung des Bodens als Folge von Schwellungen;
  • bietet zuverlässige Feuchtigkeitsentfernung von Niederschlag im Regenwassersystem;
  • verringert den Wärmeverlust, der mit einem starken Temperaturabfall verbunden ist;
  • bietet Komfort beim Bewegen auf dem Gehweg rund um das Haus;
  • schafft einen harmonischen Stil und verbessert die ästhetische Wahrnehmung des Gebäudes.

Sein Hauptzweck ist die Abdichtung der Gründungsstrukturen und die Entfernung von überschüssigem Wasser von den Wänden.

Um die Funktionalität sicherzustellen, sollte eine Schutzstruktur unter Berücksichtigung der empfohlenen Abmessungen und der Einhaltung der Technologieanforderungen hergestellt werden.

Arten von Blindbereich

Um die Häuser herum führen verschiedene Arten von Blindbereichen. Dies sind Konstruktionen, die sich in einigen Punkten unterscheiden:

  • gebrauchtes Baumaterial;
  • Merkmale des Gebäudes;
  • Fertigungstechnik.

Verschiedene Arten von Materialien werden verwendet, um eine erhöhte Haltbarkeit zu gewährleisten und auch ein attraktives Aussehen zu bieten. Folgende Optionen sind beliebt:

  • die Steinblöcke aus einem künstlichen Verbundstoff. Es wird in großer Farbskala angeboten, hat die erhöhte Haltbarkeit, die Rechnung eines Natursteins, unterscheidet sich in den Größen und einer Konfiguration;
  • Naturstein. Splits auf Spezialausrüstung aus Steinblöcken. Dann wird es in Standardrohlinge geschnitten, die einem Parallelepiped oder einem Würfel ähneln;
  • Beton Dies ist ein üblicher Baustoff, dessen Eigenschaften sich bewährt haben. Betonkanten werden mit einem vorinstallierten Armierungsgewebe in die Schalung eingegossen;
  • Pflastersteine. Unterscheidet sich in den verschiedenen Rechnungen, Farben und Abmessungen. Passt auf verdichteten Sand und sorgt für ein attraktives Erscheinungsbild der Kanten;
  • kleiner Kies. Der Kiesboden wird für die Nähe von Grundwasserleitern, die Anwesenheit entlang der Kontur der Entwässerungsautobahnen, sowie für fehlende Mittel verwendet;
  • Asphaltbeton. Es wird verwendet, um die Fundamente von Hochhäusern zu schützen. Es erfordert die Verwendung von speziellen Geräten für die Verdichtung, emittiert schädliche Substanzen bei Erwärmung. Nicht für Privathäuser verwendet.

Die Konstruktion sollte aus dauerhaften Materialien bestehen.

Die Gestaltung der Einfassung sieht die Ausführung der Einstreu auf der Basis von Kies, verdichtetem Sandkies oder Ton vor. Die Streuschicht bildet die Grundlage für das Äußere. Die dekorative Basis bietet Schutz vor Eindringen von Feuchtigkeit und verbessert die ästhetische Wahrnehmung.

Abhängig von den Eigenschaften der angewandten Technologie und der konstruktiven Möglichkeit, die Kanten herzustellen, werden sie in die folgenden Typen eingeteilt:

  • starre Strukturen;
  • weiche Grundlagen.

Betrachten Sie die Eigenschaften jeder Spezies.

Ein harter Blindbereich ist was?

Gemäß der Variante der konstruktiven Herstellung wird es in Form eines Beton- oder Asphaltgürtels hergestellt, der das Haus umgibt, das auf die gestampfte Sandsteinbettung gelegt wird. Pflastersteine ​​können auf den Betonsockel gelegt werden. Der Abdichtungsschutz wird durch die Struktur eines Betonblocks oder einer Asphaltunterlage gewährleistet.

Die Fertigungstechnologie umfasst die folgenden Schritte:

  1. Vorbereitung Grube.
  2. Verfüllung der unteren Schicht.
  3. Stampfbettung
  4. Installation der Schalung.
  5. Isoliermaterial legen.
  6. Platzierung der Bewehrung
  7. Betonieren.
  8. Fliesen legen.

Hard otmostka.Predstavlyaet ein Band aus Beton oder Asphalt, auf einem Sand-und Kies-Pad rund um den Umfang der Außenwände des Gebäudes gelegt

  • erhöhte Zuverlässigkeit;
  • lange Nutzungsdauer;
  • effektiver Feuchtigkeitsschutz.
  • erhöhte Kosten;
  • die Komplexität der Arbeit;
  • Notwendigkeit für die Fertigstellung der Verkleidung.

Die Konstruktions- und Herstellungstechnologie des harten Blindbereichs ermöglicht das Verlegen des wärmeisolierenden Materials zur zusätzlichen Isolierung des Fundaments.

Was ist ein weicher Bereich?

Ein besonderes Merkmal der weichen Kanten ist die Verwendung von gestampften Materialien, die eine leichte Verschiebung der Basis ermöglichen, während die Integrität der gesamten Struktur erhalten bleibt. Die Basisschicht ist eine verdichtete Mehrschicht-Einbettung, die in der Grube angeordnet ist. Das Design ist wasserdicht mit einem Tonsperre oder einem wasserabweisenden Material, das das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.

Der weiche Blindbereich besteht, wie der Name schon sagt, aus nicht steifen Materialien

Für die Nutzung der Bettwäsche:

Pflastersteine ​​werden auf die Basisschicht gelegt oder gewöhnlicher Rasen wird niedergelegt. Vorteile eines weichen Designs:

  • das unbedeutende Niveau der finanziellen Kosten, die mit dem Fehlen von konkreten Maßnahmen verbunden sind;
  • die Geschwindigkeit und Einfachheit der Konstruktion, die es ermöglicht, die Arbeit für eine begrenzte Zeit unabhängig zu machen;
  • die Unmöglichkeit des Auftretens von Rissen, was das Erscheinungsbild von Betonstrukturen erheblich verschlechtert;
  • keine Notwendigkeit für die Deformationsnähte des Geräts, was die dekorative Kante verschlechtert.

Die Nachteile der Konstruktion schließen eine geringe Festigkeit im Vergleich zur Betonoption ein.

Was ist ein Blindbereich, richtig gemacht

Ein ordnungsgemäß gefertigter Blindbereich ist eine Struktur, die ihre Hauptfunktionen der Abdichtung, Entwässerung und des zuverlässigen Schutzes des Fundaments erfüllt.

Um eine Funktion effektiv ausführen zu können, muss die Struktur zwei Parametern entsprechen: Breite, Steigung

Die Hauptunterscheidungsmerkmale einer richtig gefertigten und zuverlässigen Pavillonkonstruktion:

  • Neigung der Oberfläche. Die Steigung verläuft von den Wänden des Gebäudes bis zum äußeren Rand der Einfassung. Die Steigung wird als prozentualer Anteil der Gleisbreite ermittelt und beträgt nach den Konstruktionsregeln 1 bis 10%. Mit einer größeren Neigung ist es leicht, im Winter zu rutschen;
  • die richtige Position relativ zur Dachkante. Niederschlag, der vom Dach abfließt, sollte auf die Oberfläche des Randes fallen und den Boden nicht waschen. Um dies zu tun, wird die Breite der Schiene so gewählt, dass die äußere Kante 20 bis 30 cm über die Dimensionen des Dachs hinausragt;
  • die Verwendung von hochwertigen Baustoffen. Bei der Bildung eines harten Blindbereichs wird hochwertigerer Beton aus Portlandzement M400 oder M500 verwendet. Die Verwendung von Asphalt, die relevanten Anforderungen der Norm;
  • strukturelle Integrität. Lücken in der Oberfläche des Kantenverlaufs, der sich in einem geschlossenen Kreis um das Gebäude herum befindet, sind nicht erlaubt. Dies bietet die Möglichkeit, das Fundament des Gebäudes wirksam gegen Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen;
  • Basisdicke. Der Parameter wird in Abhängigkeit von der Einfriertiefe in einer bestimmten Region sowie von den Belastungen bestimmt, die auf die Oberfläche einwirken. Für Beton ist die Größe 7-12 cm und für Asphalt - mehr als 5 cm;
  • die Anwesenheit des Bordsteines. Es wird entlang der äußeren Kante des Weges in den Boden bis zu einer Tiefe eingedrungen, die das Eindringen der Wurzeln von Pflanzen unter dem Weg behindert. Dies verhindert die Zerstörung der Spur von innen;
  • die Lage des äußeren Randes der Grenze über dem Boden. Ein eher kleiner Tropfen von 5-7 cm ist ausreichend, um ein Überschwemmen der Schutzkante während hoher Niederschläge und Schneeschmelze zu vermeiden.

Die Beachtung der angegebenen Forderungen wird zulassen, den blinden Bereich für die lange Zeit zu bedienen, wird die Basis der Struktur zuverlässig schützen. Es ist nicht notwendig, die Anordnungen für die Anordnung der Schutzkanten zu verschieben. Führen Sie einen Blindbereich für eine zuverlässige Abdichtung des Fundaments unmittelbar nach Abschluss der Bauarbeiten unter Berücksichtigung der Anforderungen der geltenden Vorschriften aus.

Die Arten und der Zweck des blinden Bereichs um das Haus

Wenn Sie Ihr eigenes Haus bauen, ist es wichtig, nicht die kleinsten Details zu verpassen, die die Sicherheit des Betriebs und die Haltbarkeit der Struktur beeinträchtigen könnten. Für einen Experten mag ein Element unbedeutend erscheinen, aber wenn Sie das Thema näher betrachten, ohne es, wird das Gebäude viele Probleme während des Betriebs bringen. Einer dieser unauffälligen Verteidiger der Struktur ist der blinde Bereich um das Haus.

Was ist Blindbereich?

Der blinde Bereich des Hauses ist entlang seines Umfangs ein breiter Streifen. Das Design sollte aus strapazierfähigen Materialien bestehen, die der Belastung durch das Gewicht einer Person standhalten können und bei widrigen Witterungsbedingungen nicht zusammenbrechen. Die Gestaltung des Blindbereichs ist recht einfach, mit seinem Gerät kann unabhängig verwaltet werden.

Die Konstruktion des blinden Bereichs - ein breiter Streifen um das Haus, schützt es vor Feuchtigkeit

Wofür ist der Blindbereich?

Dieses Element der Struktur erfüllt mehrere Funktionen, war aber ursprünglich nur für eine - die wichtigste - gedacht. Der blinde Bereich um das Haus wird benötigt, um folgende Aufgaben zu lösen:

Ausführungsfunktionen des blinden Bereichs

  1. Erstellen eines architektonischen Erscheinungsbildes des Gebäudes. Das Design verleiht der Fassade Vollständigkeit, und bei der Verwendung von dekorativen Materialien kann es zur Dekoration werden.
  2. Das Gerät ist eine Fußgängerzone um ein Wohn- oder Verwaltungsgebäude herum. Die Konstruktion besteht aus langlebigen Materialien, die widerstandsfähig gegen Stress und äußere Einflüsse sind. Ein Spaziergang um das Haus auf dem Boden kann unpraktisch sein, denn im Herbst oder Frühjahr ist der Boden sehr mit Wasser gesättigt und es erscheint Matsch. Zu dieser Zeit ist der blinde Bereich ein unverzichtbares Element. Der Weg erlaubt es Ihnen, sich ohne ernsthafte Unannehmlichkeiten um den Umfang des Hauses herum zu bewegen. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn man im Winter auf dem blinden Gelände läuft, wenn Schnee oder Eis vom Dach fällt.
  3. Fundamentabdichtung. Dies ist der Hauptzweck des blinden Bereichs. Zum Aufbau von Stützstrukturen sind mehrere Schutzstufen gegen verschiedene Arten von Feuchtigkeit vorgesehen. Aus Grundwasser werden die Fundamente durch ein vertikales Abdichtungs- und Entwässerungssystem geschützt. Um diese Art der Abdichtung zu reduzieren, verhindern Sie, dass Regen und Schmelzwasser in unmittelbarer Nähe des Gebäudes in den Boden gelangen. Dies ist die Funktion des Blindbereichs.
  4. Erwärmung der Stiftung. Wenn die tragenden Strukturen des Hauses über der Frosttiefe liegen, muss eine Isolierung durchgeführt werden, um die Frostkräfte zu vermeiden. Warme Konstruktion schützt den Boden vor dem Einfrieren.
Schema der wasserdichten Blindzone

Basierend auf dem Vorhergehenden kann die Frage, warum ein Blindbereich benötigt wird, beantwortet werden: für die Wasserabdichtung. Dies verhindert jedoch nicht, dass zusätzliche Funktionen ausgeführt werden. Wenn Sie auf einen Gehweg um das Haus verzichten können und die Unvollständigkeit der Fassade keine Zerstörung verursacht, führt eine unzureichende Abdichtung des Fundaments zu verheerenden Folgen, zu denen gehören:

  • Überschwemmung von Kellern, Sockeln und technischen Unterfeldern;
  • die Bildung von Schimmelpilzen, Fäulnis und Fäulnis, die nicht nur zu Schäden an den tragenden Strukturen führen, sondern auch verschiedene gefährliche Krankheiten beim Menschen verursachen können (Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Gesundheitsproblemen erleiden die schlimmste Verletzung des Mikroklimas);
  • Verletzung der Innendekoration der Räumlichkeiten im Keller, zusätzliche Kosten für die Reparatur (wenn Sie das Problem der Abdichtung nicht beseitigen, wird die Reparatur eine systematische Maßnahme);
  • Wasser führt zur Zerstörung der Stützen des Hauses, verringert ihre Tragfähigkeit, erhöht die Wahrscheinlichkeit von Rissen, Schrumpfung und Verformung;
  • Wenn das Grundwasser aggressive Stoffe in seiner Zusammensetzung hat, erhöht sich die Gefahr für das Fundament mehrmals.

Daraus können wir schließen: Es ist einfacher, kleine Geldmittel während des Baus auszugeben, als das Problem später zu beheben.

Außerdem erfordert die Installation keine hohen Arbeitskosten und kann unabhängig durchgeführt werden.

Regulatorische Anforderungen

Vor dem Gerät ist es wichtig, sich mit den rechtlichen Unterlagen zu diesem Thema vertraut zu machen. Um eine Funktion effektiv ausführen zu können, muss die Struktur zwei Parametern entsprechen:

  • Breite;
  • Vorurteil
Design-Schema mit verschiedenen Materialien

Die Anforderungen, die der blinde Bereich um das Haus erfüllen muss, sind:

  1. Stellen Sie die Materialien her, die das Wasser nicht leiten.
  2. Wenn der Boden auf dem Gelände gute Festigkeitseigenschaften hat, wird die Breite des blinden Bereichs um das Gebäude herum auf einen Überhang von mehr als 20 cm eingestellt, damit das vom Dach tropfende Wasser auf die Gleise fällt und über die Grenzen des Bauplatzes abgelassen wird. Die empfohlene Mindestbreite beträgt in diesem Fall 80 cm.
  3. Wenn auf dem Gelände nicht zerbrechliche Böden mit hoher Mobilität vorhanden sind, die zu Bodensenkungen neigen, beträgt die Mindestbreite 90-100 mm.
  4. Die Neigung des Blindbereichs wird abhängig von dem Material für seine Herstellung bestimmt. Der blinde Bereich des Fundaments aus Stückwerkstoffen wie Ziegelstein, Kies, Pflasterstein sollte eine Neigung von mindestens 5% aufweisen. Wenn die Struktur aus Beton oder Asphalt besteht, erfordert diese Lösung eine kleinere Steigung, deren optimaler Wert zwischen 3-5% liegt.
  5. Die Entfernung vom blinden Bereich zur Hauswand beträgt 20 mm. Dies ist eine Dehnungsfuge. Es ist wegen des folgenden Phänomens notwendig: während der Operation sinken die Grundlagen ein wenig. Zur gleichen Zeit ein massives Gebäude und seine leichten hervorstehenden Teile geben unterschiedliche Schrumpfung. Dieselbe Naht wird zum Beispiel benötigt, wenn die Veranden einer Haus- und Eingangsgruppe gebaut werden. Wenn es nicht vorgesehen ist, wird sich der Teil des blinden Bereichs, der näher am Haus liegt, mit ihm quetschen, und der entfernte wird sich langsamer absetzen. Dies führt zu einer Verletzung der Neigung (tatsächlich wird das Element seine Funktion verlieren) und zu dem Auftreten von Schrumpfungsrissen (Verringerung der Wasserdichtheit und Verletzung der ersten Anforderung in der dargestellten Liste).

Die prozentuale Abweichung ist das Verhältnis von Höhe zu Breite. Zum Beispiel bedeutet eine Neigung von 5%, dass jeder Meter der Konstruktionsbreite 5 cm hoch sein sollte. In diesem Fall ist die Neigung in der Richtung von dem Gebäude vorgesehen, das heißt, der höchste Punkt sollte in der Nähe der Wand des Hauses und der unterste in einem Abstand von diesem angeordnet sein.

Diagramm des Gerätedesigns mit der erforderlichen Breite und Neigung der Oberfläche

Wenn an einem Standort mit starken Böden Säulen- oder Pfahlgründungen geplant werden sollen, kann der Blindbereich vernachlässigt werden. Es ist wichtig, auf das Entwässerungssystem zu achten. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • interne Drainage;
  • im Freien organisierter Abfluss mit Entwässerungsrohren, die Wasser in den Regenkanal oder hinter den Fleck des Hauses ablassen;
  • externe unorganisierte Entwässerung.

Im letzteren Fall ist es zwingend erforderlich, an Stellen, an denen Wasser zum Boden fließt, eine wasserdichte Beschichtung zu installieren. In den ersten beiden Fällen sind keine zusätzlichen Ereignisse erforderlich.

Arten von Blindbereich und Design

Die richtige Konstruktion des Blindbereichs kann aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden. Bei der Verwendung jedes Typs ist es wichtig, die Reihenfolge der Schichten und der Technologie zu beachten.

Arten von blinden Flächen und ihre Gestaltung

Die wichtigsten Arten von Blindbereich:

  • Ton;
  • Kopfsteinpflaster;
  • keramischer Ziegel;
  • Beton;
  • Asphalt;
  • Pflastersteine;
  • PVP-Membran.

Weitere Details zu jedem, unter Berücksichtigung der Merkmale und des Designs.

Lehmbau

Lehm ist ein bewährtes Material, das von Bauherren nicht einmal Hunderte, sondern Tausende von Jahren verwendet wurde. Der Begriff "Lehmburg" ist unter Baumeistern üblich. Die Vorteile dieses Materials umfassen:

  • geringe Kosten - Materialien für die Arbeit können nicht gekauft, sondern selbständig gefunden werden (wenn es auf der Baustelle guten Ton gibt, können Rohstoffe in der Fundamentgrube gefunden werden, die während des Baus von Fundamenten abgerissen wird, was die Kosten nicht nur für den Kauf, sondern auch für den Transport senkt);
  • hoher Schutzgrad;
  • Einfachheit des Geräts.

Die Konstruktion des Blindbereichs ist wie folgt (alle Schichten werden von unten nach oben dargestellt):

  • verdichteter Boden;
  • Entwässerungs- und Ausgleichsschicht (Schotter, Kies oder grober Sand), Schicht für Schicht verlegt, Dicke 30-50 cm;
  • Tonschicht 100-150 mm dick;
  • Steine ​​sind zur Verstärkung in den Lehm eingebettet;
  • oberste dekorative Schicht (Kiesel, Steine).

Zwischen dem blinden Bereich und dem Fundament muss eine wasserfeste Schicht verlegt werden. Die oberste Schicht aus Kieselsteinen oder Steinen sorgt nicht nur für eine dekorative Wirkung, sondern verhindert, dass der Ton während der Nachsaison verschwimmt. Dies sorgt für Sauberkeit rund um das Haus und die Möglichkeit, den blinden Bereich als Bürgersteig zu nutzen.

Produktion aus Stückwerkstoffen

Diese Kategorie umfasst Ziegel, Pflastersteine, Pflastersteine. Das fertige Design ist ziemlich zuverlässig imprägnieren Palen. Gleichzeitig erlaubt das Aussehen, die Fassade des Gebäudes zu dekorieren und eher ungewöhnliche architektonische Lösungen durchzuführen. Es ist angenehm, zu jeder Jahreszeit einen solchen Weg zu gehen.

Das Schema der Konstruktion von Pflastersteinen

Um die Zuverlässigkeit der verdichteten Erdschicht zu erhöhen, ist eine Tonsperre vorgesehen, die Feuchtigkeit speichert, selbst wenn sie durch das Material hindurchgeht.

Zusätzliche Vorteile solcher Materialien schließen die Tatsache ein, dass, wenn Zugang zu Regenwasserkanälen und Entwässerung benötigt wird, der Blindbereich leicht demontiert werden kann. Nach Inspektion oder Reparatur von Versorgungseinrichtungen werden Teile einfach an ihrem alten Platz installiert.

Beton und Asphalt

Dieser Entwurf konnte alle sehen. Beton und Asphalt - die am häufigsten verwendeten Materialien für den Bau von Mehrfamilienhäusern, Verwaltungs- und öffentlichen Gebäuden. Die Kosten für das Element sind ziemlich niedrig, die Arbeit kann sogar von einem Nichtprofessionellen durchgeführt werden, der sich mit der Technologie vertraut gemacht hat.

Konkreter Blindbereich

Aber es gibt mehrere Nachteile, aufgrund derer es besser ist, ein anderes Material für Ihr eigenes Gehäuse zu wählen:

  • unscheinbares Aussehen und mangelnde Auswahl durch Textur oder Farbe;
  • Wahrscheinlichkeit der Rissbildung im Laufe der Zeit;
  • die Notwendigkeit, auf die Zeit nach dem Betonieren zu warten, um Festigkeit aufzubauen (unter normalen Bedingungen dauert der Prozess 4 Wochen, wenn die Temperatur in der Gefrierperiode unter +20 Grad Celsius fällt, die geschätzte Zeit steigt);
  • die Notwendigkeit, Schalungen zu produzieren, in die die Mischung gegossen wird (zusätzliche Kosten für den Kauf von Brettern und eine Erhöhung der Arbeitsintensität aufgrund der Vorbereitungsarbeiten).
Asphalt Betonpflaster Gerät

Aber diese Art von Design ist äußerst attraktiv für den Preis, so dass sie ihre Position im Massenbau nicht aufgeben. Bietet die notwendige Abdichtung, wenn die Gießtechnologie eingehalten wird.

PVP-Membran

Moderne Art der Abdichtung. Die Technologie seiner Installation unterscheidet sich von anderen Optionen.

Wenn alle zuvor vorgestellten Methoden zur Ausführung eines Abdichtungsstreifens entlang des Gebäudeumfangs aus dauerhaften Materialien bestehen und als Gehweg dienen könnten, werden PVP-Membranen nur zur Entfernung von Feuchtigkeit verwendet.

Das Material passt nicht auf die Oberfläche, sondern in eine Sandschicht über dem verdichteten Boden. Die gesamte Elementpastete befindet sich unter der Erde, und auf der Oberseite wird eine Verfüllung gemacht und ein Rasen gepflanzt. Diese Ansicht kann als unsichtbarer Helfer der Stiftung bezeichnet werden.

Zu den Nachteilen der Methode gehören das Fehlen eines Bürgersteigs rund um das Haus und die relativ hohen Kosten des Materials. Geeignet, wenn Sie ein hohes Maß an Wasserdichtigkeit sicherstellen möchten, aber es ist nicht notwendig, den Durchgang um den Umfang des Gebäudes zu gewährleisten, da der Rasen in diesem Fall die Wände des Hauses erreicht.

Was ist ein Blindbereich zu Hause und wozu?

Beim Bau eines Hauses stellt sich immer die Frage, was ein Blindbereich ist. In der Tat ist es ein Schutzstreifen, der entlang des gesamten Umfangs des Gebäudes verläuft.

Der Hauptzweck dieses Elements ist das Fundament aus Regen, Schmelzwasser und Staunässe. Die Installation eines Blindbereichs ist eine obligatorische Phase der Bauarbeiten während der Errichtung eines Kapitalgebäudes.

Zweck und Arten von Blindbereich

Wenn Sie speziell sagen, was ein Blindbereich zu Hause ist, können Sie eine solche Definition geben. Der blinde Bereich ist ein Streifen aus Asphalt oder Beton mit einer bestimmten Tiefe und Breite (mindestens 1 Meter), der streng entlang des Umfangs und mit einer leichten Abweichung von der Struktur verläuft. Dieser Streifen schützt das Fundament des Gebäudes nicht nur vor Niederschlag, Grundwasser, sondern auch vor dem Gefrieren des Bodens, was ebenfalls die Integrität der Struktur beeinträchtigt.

Äußerlich sieht der Streifen wie ein kleiner Weg neben der Wand des Gebäudes aus.

In der Regel ist es mit Pflastersteinen verkleidet, was nicht nur äußerlich attraktiv ist, sondern auch das Fundament des Gebäudes vor den negativen Auswirkungen des Regenwassers schützt.

Der blinde Bereich hat in der Regel die gleiche Breite (mindestens 100-120 cm) entlang des gesamten Umfangs. Sie wiederholt jede Biegung der Außenwände und dreht sich in einem geeigneten Winkel.

Wenn Sie diesen Streifen breit genug machen, können Sie einen Pfad von dekorativen Fliesen legen.

So ist es möglich, mehrere Antworten auf die Frage zu geben, warum der blinde Bereich der Stiftung benötigt wird:

  1. Mechanisches Hindernis für Regen- und Schneewasser.
  2. Entfernung von überschüssigem Wasser in Richtung des Hauses.
  3. Verhinderung des Einfrierens des Bodens und nachfolgendes Quellen (nach Schneeschmelze im Frühjahr).
  4. Wärmedämmung des Hauses.
  5. Perimeterdekoration, die Fähigkeit, einen zusätzlichen Weg entlang des Gebäudes zu machen.

In der Praxis ist es üblich, verschiedene Arten von Blindbereichen in Abhängigkeit vom Herstellungsmaterial - Asphalt, Beton, Kopfsteinpflaster, von Schutt oder Kies usw. - zu unterscheiden. Außerdem kann der Streifen als weich und hart definiert werden.

Im ersten Fall besteht es nur aus einer Schicht Ton, Sand und Geröll. Und im zweiten legte zusätzlich eine feste Beschichtung aus Asphalt oder Beton. Solch ein Kissen ist viel teurer, aber es wird mehr als ein Dutzend Jahre dauern.

Wie ist der Blindbereich?

Die Installation dieses Schutzstreifens beginnt in den letzten Bauphasen - d.h. nach der Grundlegung und Bau des Gebäudes selbst. Tatsächlich kann gesagt werden, dass ein Blindbereich eine solche mehrschichtige Schutzvorrichtung ist, die eng an das Fundament angrenzt. Zur gleichen Zeit wird es getrennt vom Gebäude, nach dem Ende der Konstruktion gebaut.

Es kann mehrere Bautechnologien geben, aber im Prinzip fallen sie in der Reihenfolge der Schichten zusammen. Der äußere Teil des Blindbereichs kann aus Beton oder Asphalt bestehen. Es ist jedoch immer auf der Grundlage mehrerer Kissen konstruiert:

  1. Ton
  2. Sand.
  3. Drainage (Trümmer).
  4. Eigentlich ein Kissen aus Beton oder Asphalt.

Somit besteht der Blindbereich aus der äußeren Abdeckung (Beton mit oder ohne Pflasterplatten) und der darunterliegenden Basis, d.h. Substrat, das mehrere Schichten verschiedener Baustoffe ist - Ton, Sand, Schotter.

Blindbereich abdichten

Da der Hauptzweck darin besteht, das Fundament vor Feuchtigkeit zu schützen, ist die Blindabdichtung immer besonders wichtig. In der Tat sind alle Schichten so gestapelt, dass das Wasser den Boden des Hauses nicht erreicht.

Die Abdichtungsschicht selbst folgt jedoch dem Lehm, und danach gibt es ein Sandkissen, wie in der Abbildung gezeigt. Dies ist eine einzelne Sequenz, die unabhängig vom Typ des blinden Bereichs identisch ist.

Die Aufgabe der Abdichtung kann auf verschiedene Arten gelöst werden:

  1. Deckschicht mit einer Mischung aus Zement mit wasserabweisenden Zusätzen bedecken.
  2. Der Bau des Grabens, der entlang des gesamten Streifens folgen wird.
  3. Verarbeitung von Materialien, die die Kissenschichten bilden, wasserabweisende Mischungen.
  4. Auf der Oberfläche der Vertiefung, auf der sie einen Blindbereich aufbauen soll, werden Abdichtungsbahnen angebracht. Wählen Sie dazu künstliche Materialien auf der Basis von Polypropylen oder Polyvinylchlorid. Heute ist eine große Anzahl von Dichtungsfolien auf dem Markt, so dass Sie für fast jede Klimazone das passende Modell auswählen können.

Der Film muss überlappend ausgelegt werden - es ist diese Technik, die fast vollständige Dichtheit bietet. Es folgen Sand, Kies und Betonpflaster (oder Pflasterplatte).

Quantitative Parameter des blinden Bereichs

Beim Aufbau eines Schutzkissens ist es wichtig zu verstehen, wozu der blinde Bereich um das Haus herum gehört. Da die Wasserbelastung zuverlässig vermieden werden muss, wählen die Parameter üblicherweise folgendes:

  • Mindestbreite - nicht weniger als 100 cm;
  • der äußere Rand muss mindestens 20 cm über die Traufe vom Dach hinausragen;
  • die Höhe (d. h. die Gesamtdicke aller Schichten) beträgt mindestens 15 cm.

Zu den quantitativen Indikatoren von grundlegender Bedeutung gehört der Neigungswinkel, der direkt von der Zusammensetzung des Kissens abhängt:

  1. Wenn es auf der Grundlage von Geröll oder Kopfsteinpflaster gemacht wird, ist der optimale Winkel innerhalb von 5-10%.
  2. Wenn aus Beton oder Asphalt - dann im Bereich von 3-5%.

Dies bedeutet, dass der Höhenunterschied in einer Entfernung von 1 Meter 5-10 cm bzw. 3-5 cm betragen sollte. Das heißt, die obere Kante, beginnend an der Wand des Hauses, sollte um eine bestimmte Anzahl von Zentimetern der unteren Kante höher sein, die der Straße zugewandt ist.

Gleichzeitig ist es nicht richtig, einen zu großen Neigungswinkel zu wählen In diesem Fall wird das Wasser zwar schneller gehen, aber auch der Verschleiß des Substratmaterials wird sich beschleunigen.

Tatsache ist, dass ein zu großer Winkel zu einer scharfen Kollision mit Wasser führt, das Beton und andere Materialien abnutzt. Außerdem ist es auf einer solchen geneigten Leinwand unmöglich, einen normalen Weg zu machen, auf dem man entlang des Gebäudes gehen kann.

Für einen effizienteren Wasserabfluss um die äußere Kante des Schutzstreifens herum ist notwendigerweise ein Graben mit einem Abfluss angebracht (der Trog ist ebenfalls in einem leichten Winkel konstruiert).

Alles hat seine Zeit: wann man einen blinden Bereich baut

Der Schutzstreifen wird unmittelbar nach der Gründung des Fundaments errichtet, die Wände des Hauses sind fertig und sie sind bereits ausgekleidet. Es ist inakzeptabel, die Konstruktion des blinden Bereichs für 1 oder 2 Jahre danach zu verschieben, da während dieser Zeit Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen die Struktur des Fundaments erheblich stören und deformieren können.

Dabei sollte man nicht darauf achten, dass das Fundament etwas unter dem Gewicht der Wände sitzt. Die Schrumpfung stellt in diesem Fall ein viel geringeres Risiko dar als die Risse in der Basis des Hauses.

Was die spezifischen Temperaturbedingungen angeht, sind sie in den Baunormen nicht spezifiziert. Daher sollten Sie die allgemeinen Regeln von SNiP befolgen, wonach mehrere Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein müssen:

  1. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt +5 o C und darüber.
  2. Die Mindesttemperatur während des Tages beträgt mindestens 0 ° C (und sollte auf dieser Stufe für kurze Zeit gehalten werden).
  3. Nach dem Abschluss der Arbeiten sollte die Temperatur für 2 Wochen auch bei durchschnittlich +5 o C gehalten werden.

Der Bau eines blinden Gebiets im Winter ist höchst unerwünscht, da nach dem Auftauen des gefrorenen Bodens das Wasser zu einem Auftrieb führen wird, dann wird die Erde zusammengedrückt und wird sich absetzen. Besteht jedoch ein dringender Bedarf, werden dem Beton zum Beispiel geeignete Schutzkomponenten hinzugefügt.

Üblicherweise werden Bautrupps eingeladen, ein Kissen speziell für die Konstruktion eines Beton-Blindbereichs zu schaffen. Aber Sie können es selbst bauen - Sie müssen verstehen, warum es rund um das Haus benötigt wird, wählen Sie die optimale Breite und Höhe, um nicht nur ein schützendes Kissen, sondern auch einen dekorativen Weg darauf zu bauen.

Sie können den Blindbereich der visuellen Installationstechnologie hier sehen.