Erwärmung des Kellers und des Pflasters um das Haus: die Wahl des Materials, Gerätediagramm

Der blinde Bereich ist ein Schutzstreifen um das Fundament des Hauses. Es schützt den Keller vor Feuchtigkeitsschäden und lässt kein Wasser austreten. Ein erwärmter Blindbereich ist in puncto Funktionalität das beste Design, da er auch die Basis des Hauses vor dem Einfrieren schützt.

Merkmale der Anordnung des erwärmten Blindbereichs

Bevor Sie mit der Isolierung des blinden Bereichs beginnen, müssen Sie dessen Größe korrekt bestimmen. Schmale Konstruktion um das Haus wird keine positiven Ergebnisse geben. Neben der Dämmung des Fundaments ist der Blindbereich für die Erfüllung seiner Hauptrolle, den Wasserabfluss von der Basis des Hauses bestimmt. Auf dieser Basis wird seine Breite durch die Projektion des Daches hinter den Wänden des Gebäudes bestimmt. Der Blindbereich sollte 200 mm breiter als der Vorsprung sein. Sie können mehr tun, aber dies ist eine ästhetische Seite, abhängig von den Wünschen des Besitzers.

Arten von isolierten Strukturen

Der mit den eigenen Händen gebaute harte Betonpflasterstein muss verstärkt werden. Nur so wird es gegen Bodenbewegungen resistent. Do-it-yourself Gießen von Beton um das Haus auf einmal ist notwendig, um eine monolithische Struktur zu schaffen. Die Bildung von Unterbrechungen, insbesondere in den Ecken des Gebäudes, bedroht die Bildung von Hohlräumen. Zusätzlich zur Bildung von Kältebrücken sammelt sich Feuchtigkeit in den Hohlräumen an. Bei starkem Frost gefriert das Wasser, was den Betonestrich zu sprengen droht.

Der einfachste Weg ist ein weicher Blindbereich. Es ähnelt einem Schichtkuchen aus verschiedenen Baustoffen. Als Heizelement kann es mit Blähton gefüllt oder mit extrudiertem Polystyrolschaum bedeckt werden. Bei der Anbringung des Fundamentes ist ein weicher Blindbereich die beste Wahl für ein Grundstück mit beweglichem Primer. Bei Vibrationen brechen die weichen Schichten nicht wie ein Betonestrich. Darüber hinaus ist es viel einfacher, es selbst zu tun, da beim Betonieren keine harten Arbeiten erforderlich sind.

Wenn die Hoffnung auf den blinden Bereich nicht nur als eine Struktur verwendet wird, die Wasser vom Fundament ableitet, sondern auch die Rolle einer zusätzlichen Isolierung spielt, dann wird es effektiver sein, eine gemeinsame Isolierung des Kellers und des blinden Bereichs des Gebäudes vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für den Keller oder Keller des Hauses.

Was und wie warm?

Der moderne Markt bietet viele verschiedene Dämmstoffe. Aber um eine effektive Bewitterung zu erhalten, müssen Sie sie richtig wählen:

  • der einfachste weiche Blindbereich ist mit Blähton isoliert. Dieses Material ist feuerfest, resistent gegen Feuchtigkeit und schwere Lasten. Es ist natürlich möglich, einen harten, blinden Bereich mit Blähton zu isolieren, um ihn sogar beim Betonieren um das Fundament herum hinzuzufügen;
  • Sie können die Isolierung von jedem Blindbereich aus extrudiertem Polystyrolschaum herstellen. Die Platten tolerieren die Belastung gut, zeichnen sich durch eine geringe Feuchtigkeitsdurchlässigkeit aus, und im Hinblick auf die Brandsicherheit haben sie im blinden Bereich keine Angst vor Feuer;
  • Polyurethanschaum ist sehr effektiv. Sie können gleichzeitig die Isolierung jedes blinden Bereichs und des Fundaments des Hauses vornehmen. Der durch Sprühen aufgebrachte Schaum füllt alle Hohlräume aus und bildet nach der Erstarrung eine feste Beschichtung. Aber sein Nachteil ist zu hohe Kosten und die Notwendigkeit für spezielle Ausrüstung, die die Gelegenheit beseitigt, die Arbeit mit Ihren eigenen Händen zu machen;
  • Die Isolierung der Kellerwände kann aus Schaumstoff oder Schaum bestehen. Diese sind fast identische Isolierung, leicht in ihren Eigenschaften. Aber sie im blinden Bereich zu verwenden ist unerwünscht. Im Vergleich zu Polystyrolschaum tolerieren diese Materialien weniger Stress und das Vorhandensein von Feuchtigkeit. Übrigens kann der gleiche extrudierte Polystyrolschaum die Basis isolieren.

Wenn in der Anfangsphase des Baus mit eigenen Händen die richtige Wahl der Isolierung getroffen wird, wird das Fundament des Hauses vor dem Einfrieren geschützt.

Blindbereich machen

Um das Gerät des isolierten Blindbereichs zu verstehen, müssen Sie herausfinden, woraus es besteht und wie Sie es selbst machen. Lassen Sie uns zuerst herausfinden, wie die gesamte Konstruktion eines harten und weichen Blindbereichs aussieht, und dann schauen wir uns die Installation jedes Heizelements an. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung sieht folgendermaßen aus:

  1. Heringe werden um das Haus herumgetrieben und eine Schnur wird zwischen ihnen eingefügt, um den Platz des zukünftigen blinden Bereichs zu markieren. Auf einer Schnur einen Graben graben. Die Definition seiner Breite wurde oben betrachtet, aber die Tiefe hängt vom Boden ab. Wenn der Boden Lehm ist, ist eine Tiefe von 450 mm ausreichend. Auf lockerem Boden muss die Tiefe für das Verlegen von Tonschlössern auf 600 mm erhöht werden.
  2. Verschalung um den Graben herum und Beginn der Verlegung von Schichten. Wenn Sie eine Lehmburg bauen wollen, ist es die erste Schicht. Ton wird mit einer Dicke von 100-250 mm gegossen, die je nach Beschaffenheit des Bodens individuell ausgewählt wird. Legen Sie die Schicht fest und rammen Sie sie, um eine leichte Neigung vom Fundament zu erhalten.
  3. Die nächste Schicht ist Sand, 50-100 mm dick.
  4. Auf den Sand wird eine wasserdichte Folie gelegt, die auf den Boden gewickelt wird.
  5. In diesem Stadium ist es Zeit, ein Heizgerät mit eigenen Händen zu legen. Das ausgewählte Material wird fest auf die Abdichtung gelegt. Wenn entschieden wird, dass sich der Keller erwärmt, wird dies auch in diesem Stadium getan.
  6. Von oben ist die Dämmung mit einer weiteren Abdichtung versehen und wieder mit einer Sandschicht ähnlicher Dicke gefüllt.
  7. Geotextil wird auf den Sand gelegt. Es verhindert das Vermischen von Bruchteilen von zwei Schichten und spielt im Falle eines weichen Blindbereichs die Rolle eines Wasserfilters. Auf Geotextilien wird eine 100 mm dicke Schotterschicht einer durchschnittlichen Fraktion gegossen.
  8. Wenn die Option eines weichen, blinden Bereichs gewählt wird, werden 50 mm Sand auf die Trümmer gegossen und der Belag verlegt oder einfach mit einem dekorativen Stein bedeckt.
  9. Um mit den eigenen Händen einen betonierten Blindbereich zu schaffen, sollte ein Armierungsnetz mit Zellen von 100x100 mm auf die Trümmer gelegt werden. Alle 3-6 m, an den Ecken und Biegungen Randleiste setzen. Sie werden benötigt, um Dehnungsfugen zu schaffen, die den Estrich vor Rissbildung schützen. Darüber hinaus dient die richtige Höhe der Bretter als Leitplanken beim Ausgießen des Estrichs.
  10. Konkrete Lösung wird an einem Tag gegossen. Wenn der Estrich erhärtet, aber immer noch feucht ist, wird trockener Zement darüber gerieben und mit Folie abgedeckt. Ein solches Bügeln wird Betonfestigkeit verleihen und die Wasserdurchlässigkeit verringern.
  11. Auf dem voll ausgehärteten Estrich ein feines Finish ergeben. Es kann Pflastersteine, Asphalt, Stein oder jedes andere Material nach dem Ermessen des Gastgebers sein.

Also wurde dies als ein allgemeines Schema des Kuchen-Estrichs betrachtet. Jetzt erfahren wir, wie die Schritt-für-Schritt-Installationsanweisungen für jede Art von Wärmedämmung aussehen. Übrigens, um den Beton für Estrich richtig vorzubereiten, können die notwendigen Proportionen in der Tabelle gefunden werden:

Wärmedämmung von Blindbereich

Die Isolierung im Blindbereich ist einfach, aber wir müssen es ernst nehmen. In den meisten Fällen wurde genau dafür gebaut. Wenn wir jedoch von der Komplexität sprechen, dann kann Polystyrolschaum oder Blähton mit den eigenen Händen isoliert werden, und zum Spritzen von Polyurethanschaum muss man sich an Experten wenden.

Wärmedämmung extrudierten Polystyrolschaum

Die Isolierung mit expandiertem Polystyrol erfolgt in Platten mit einer Dicke von 100 mm. Wenn Platten mit einer Dicke von 50 mm verwendet werden, werden sie in zwei Schichten verlegt. Außerdem müssen die Platten der oberen Reihe die Fugen der unteren Reihe überlappen. Alle entstehenden Lücken verstopfen Dämmstücke oder blähen aus. Die Isolierung um das Haus sollte wie eine monolithische Beschichtung aussehen.

Eine wichtige Voraussetzung ist die Abtrennung der Styroporabdichtung von anderen Schichten des Blindbereichs. Das heißt, die Abdichtung wird unter den Laken und oben angebracht. Dies liegt daran, dass das Heizgerät selbst keine Angst vor Feuchtigkeit hat, aber das Wasser, das darunter fällt, friert die Platten ein, wenn es gefriert.

Das Schema der eigenen Hände für einen harten und weichen Blindbereich ist etwas anders:

  • In einem weichen, blinden Bereich werden Platten zwischen zwei Sandschichten platziert. Es schützt sie und imprägniert vor Beschädigung durch Trümmer;
  • Die Isolierung eines harten Blindbereichs kann auf zwei Arten erfolgen, die sich durch das Einfüllen von Beton unterscheiden. Im ersten Fall wird die Heizung in ähnlicher Weise zwischen zwei Sandschichten angeordnet, und oben sind Schotter, Armierungsgewebe und Betonestrich. Bei der zweiten Methode kann der Betonestrich direkt auf die Dämmung gegossen werden. Es ist ebenfalls mit einer Abdichtung versehen, wobei senkrecht zu den Grundstäben der Bewehrung in 600 mm-Schritten von oben verlegt wird. Sie legen ein Verstärkungsnetz und gießen den ganzen Beton.

Einige Eigentümer machen die Isolierung des blinden Bereichs mit Schaum, trotz seiner schlechteren Eigenschaften im Vergleich zu Polystyrolschaum. Die Schritt-für-Schritt-Montageanleitung bleibt unverändert, da alle diese Platten aus artverwandtem Material bestehen. Nur ein Blindbereich mit Schaum oder Schaum hält weniger als bei expandiertem Polystyrol.

Wärmender Polyurethanschaum

Eine effektive, aber teure Isolierung des Blindbereichs wird durch Polyurethanschaum erreicht. Es wird unter hohem Druck aufgetragen, so dass vor dem Versprühen zunächst eine Schuttschicht auf den Sand gelegt wird, ansonsten wird der Sand einfach abplatzen. Der Schaum wird auf den Schotter mit einer Dicke von 70 mm aufgetragen. Nach 15 Minuten wird es vollständig aushärten und bereit sein für das Verlegen des Armierungsgewebes mit dem anschließenden Gießen des Betonestrichs.

Die Lebensdauer von Polyurethanschaum beträgt ca. 40 Jahre, aber dieses Material gibt einen 100% igen Effekt bei der Gelenkisolierung des Blindbereichs und des Fundaments des Hauses.

Anwendung von Claydit

Die einfachste Isolierung des Blindbereichs kann mit Blähton durchgeführt werden. Das Tortendiagramm besteht aus folgenden Ebenen:

  1. Der Boden des Grabens ist mit einer Lehmburg ausgestattet, die mit einer Abdichtungsschicht bedeckt ist.
  2. Die nächste ist eine Sandschicht, die mit einem Dronit bedeckt ist. Dieses Material schützt die Struktur vor Durchhängen.
  3. Das Material ist mit Blähton gefüllt, der wiederum mit Dronit bedeckt ist, und eine Schicht Sand wird darauf gegossen.

Das ist das einfachste Gerät zum Erwärmen mit Blähton, von Hand gemacht. Oben auf dem Sand um das Haus herum können Sie dekorativen Kies gießen oder eine andere Beschichtung im Ermessen des Besitzers machen.

Wärmedämm-Sockel

Die Erwärmung des Fundaments erfolgt in der Phase der Isolierung im Blindbereich. Die effektivste Isolierung ist gesprühter Polyurethanschaum. Es wurde oben betrachtet, also gehen wir sofort zu den traditionellen Materialien über.

Der Sockel kann mit Schaumstoff, Schaumstoff oder Polystyrolschaum veredelt werden. Der Installationsvorgang ist der gleiche. Die Platten werden mit Klebstoff dicht an die Wand geklebt. Nur Option mit Polystyrol-Schaum sorgt für die Verlegung zwischen ihm und der Wand der Abdichtung. In den Ecken und in der Mitte für die Zuverlässigkeit der Platte ist mit Kunststoffdübel, Regenschirme befestigt. Als nächstes machen Sie die Arbeit fertig. In der Regel wird auf die Platten ein Gitter aufgebracht, geschliffen und mit Dekorputz bedeckt.

Das sind alle Anweisungen, die zeigen, wie Sie sich die Isolierung des blinden Bereichs und des Fundaments rund um das Haus machen können.

Blindbereich mit eigenen Händen erwärmen. Teil 2

In diesem Artikel, der zweite im Zyklus, diskutieren wir die Isolierung des blinden Bereichs eines verbesserten Designs. In Bezug auf die Notwendigkeit, den blinden Bereich im Internet zu isolieren, sind viele Kopien kaputt. Wie Sie wissen, wird die Theorie durch Übung bestätigt.

Die persönlichen Erfahrungen zeigen, dass die Vorteile der Isolierung des blinden Bereichs eine Rolle spielen. Zumal der Autor etwas zu vergleichen hat.

In Bezug auf die Debatte über die Notwendigkeit, den blinden Bereich zu erwärmen, stelle ich folgendes fest:

  1. Erstens kann die mangelnde Wirkung der Isolierung des blinden Bereichs bei ihrem schlecht durchdachten Gerät auftreten. Zum Beispiel ist es sinnlos, warme, blinde Bereiche einzurichten, wenn zum Beispiel der Keller des Hauses keine Außenisolierung hat oder wenn die Unterkunft nicht für das ganzjährige Leben bestimmt ist.
  2. Zweitens, die Vorrichtung der standardmäßigen oder standardmäßigen isolierten Bürgersteige, von denen zahlreiche Beschreibungen im Internet zur Verfügung gestellt werden, haben einen schwerwiegenden Mangel, weshalb der Autor sich entschieden hat, sie anders zu machen, wenn wir den Bürgersteig eines Hauses isolieren. Dieser Erfahrungsartikel und beschreibt.

Allgemeine Hinweise zur Gestaltung und Isolierung des Blindbereichs

Es ist bekannt, dass unbeheizte Blindbereiche zur Entfernung von Regen- und Schmelzwasser aus dem Keller dienen. Dadurch werden die Betriebsbedingungen verbessert, da es in diesem Fall weniger anfällig für die schädlichen Auswirkungen von feuchtem Boden mit Temperaturabfällen ist. Warme, blinde Bereiche reduzieren zusätzlich die Tiefe des Bodenfrierens und sanfte Temperaturabfälle, wodurch das Fundament weniger anfällig für Zerstörung ist. Gleichzeitig erhöht sich die Energieeffizienz des Gebäudes und die Heizkosten werden gesenkt. Bei der Anordnung von Isolierfenstern sollte ihre Breite idealerweise gleich der Tiefe des Gefrierens sein. In der Praxis ist die Herstellung eines solchen Blindbereichs zum einen teuer, zum anderen "essen" solch breite Blindbereiche die nutzbare Fläche der Entwicklungsstelle merklich auf. Daher wird in der Regel von einer typischen Blindfeldbreite von 70-90 cm ausgegangen, ein Beispiel für die Vorrichtung und das Funktionsprinzip des typischen Blindbereichs ist in Abb. Nr. 1.

Wie aus der Figur ersichtlich ist, schützen typische blinde Bereiche das Fundament des Gebäudes nicht wirksam vor tiefen Temperaturen, die durch den Boden in horizontaler Richtung übertragen werden (in der Figur wird der anfängliche Gefrierpunkt auf der Bodenoberfläche Q1 zur Erleichterung der graphischen Wahrnehmung bewusst von der Kante des blinden Bereichs weg bewegt).

Um die Dämmkosten zu minimieren und gleichzeitig die Wirksamkeit der Dämmung zu maximieren, entschied sich der Autor für die Isolierung des blinden Bereichs in Form eines umgekehrten G-Buchstabens, wie in Abbildung 2 dargestellt. In diesem Fall erhöht sich der Blindbereich nicht, sondern durch zusätzliche Erwärmung des Blindbereichs Die Wirksamkeit der Isolierung im Keller sollte erhöht werden. Dies wird dadurch erreicht, dass die zusätzliche äußere Erwärmung des Blindbereichs nach innen die Wirkung von tiefen Temperaturen in der obersten, tiefsten Bodenschicht schwächt.

Merkmale der Vorrichtung der verbesserten Konstruktion eines Betontunnelbereichs eines Gebäudes

In unserem Artikel werden wir versuchen, uns nur auf diejenigen Nuancen zu konzentrieren, die entweder in solchen Materialien nicht betroffen sind, im Web herumwandern oder oberflächlich betrachtet werden. Also:

Die Wahl der Wärmedämmstoffe (TIM) zur Isolierung des Blindbereichs

  1. Unter Berücksichtigung des "Preis-Qualität" -Kriteriums sowie der Betriebsbedingungen (auf der Straße, im Boden) ist die optimale TIM für die Isolierung des blinden Bereichs eine Polystyrolschaumisolierung auf der Basis von Schaumschaum (PSB usw.) oder extrudiertem Polystyrolschaum. Letztere sind besser, aber teurer.
  2. In den meisten Fällen wird zumindest für die zentrale Region Russlands eine Dicke von 50 mm TIM ausreichen, um den Blindbereich zu erwärmen.
  3. Übrigens, nur um den Preis des Problems. Die Kosten der zusätzlichen seitlichen Isolierung des blinden Bereichs auf einer Seite des Hauses mit einer Länge von 10 Metern mit zusätzlicher seitlicher Isolierung zu einer Tiefe (0.5 - 0.6) Meter werden sein: für Polystyrol PSB - ungefähr 500 Rubel. auf der einen Seite des Hauses, für extrudierten Polystyrol-Schaum - etwa 1500 Rubel.

Allgemeine Überlegungen zum Bau eines Blindbereichs für ein Haus waren wie folgt:

  1. Es wurde entschieden, konkrete Blindbereiche zu verwenden. Die Option ist nicht die billigste, aber unter Berücksichtigung des Preis-Leistungs-Verhältnisses, der Zuverlässigkeit und der Kosten des späteren Betriebs erschien es optimal.
  2. Durch die Größe des blinden Bereichs. Die Breite des Blindbereichs wurde basierend auf der Größe der Blatt-TIM so gewählt, dass sie 1 m betrug, um das Beschneiden zu minimieren. Darüber hinaus ist der Überhang des Daches des Hauses groß genug - ca. 60 cm an den Seiten des Hauses.
  3. Für die Einrichtung zur Ableitung von Regen- und Schmelzwasser vom Fundament des Gebäudes ist der Blindbereich mit einem Drainagesystem aus ASB-Rohr mit DN = 100 mm ausgestattet. Dazu wurden ASB-Rohre entlang der Länge gesägt.

Jetzt kurz über die Reihenfolge und Eigenschaften des Geräteblindbereichs.

Hydraulische Schutzvorrichtung für einen Betonvorhang auf der Nordseite des Hauses

Aufgrund der Tatsache, dass die Feuchtigkeit von der Nordseite des Hauses, wie bei starkem Regen, und beim Schmelzen von Schnee lang genug ist, benötigt der blinde Bereich zusätzlichen Schutz vor Wasser. Nach dem Markieren und Ausgraben von der Seite wurden Platten aus flachem Schiefer, die mit PE-Folie umwickelt waren, installiert, und eine Tonschleuse wurde bis zu einer Tiefe von etwa 40 cm vor den Schiefer gelegt (nasser, fest gerammter Ton).

Die seitliche Isolierung des Betonpflasters wurde in einer einzigen Schicht aus Schaumstoffplatten PSB-25 mit einer Dicke von 50 mm hergestellt (siehe Foto unten). Hydraulische Sperre wird nur auf der Nordseite gemacht. Auf den anderen Seiten des Hauses wird nur eine seitliche Isolierung verwendet, wie auf dem Foto unten gezeigt.

Die Gesamtzusammensetzung des Blindbereichs des Gebäudes ist auf dem Foto unten dargestellt. Der Kuchen von unten nach oben stellte sich wie folgt heraus:

Das Foto links zeigt, dass nach der Einrichtung des blinden Bereichs die Höhe des Kellerteils des Hauses (unter Berücksichtigung der Größe der TIM) um etwa 50 cm abgenommen hat, das ist also tatsächlich die Tiefe des blinden Bereichs an der Basis des Hauses.

Die horizontale Isolierung des blinden Gebäudeteils erfolgt in zwei Schichten mit Verbindung der Gelenke. In diesem Fall werden sowohl Polystyrolschaum als auch Polystyrolschaumisolierung verwendet. Auf dem Foto unten gezeigt.

Merkmale des Gerätes Beton Estrich

Die erste Estrichschicht besteht aus Blähton. Siehe Foto unten links. Es gibt einen Grund. Als zusätzlicher Wärmeisolator bringt es keine Vorteile, erleichtert aber die Arbeit. Dann wurde auf einem Leichtbeton-Estrich ein Zement-Sand-Estrich mit Feinkies hergestellt. Als Zwischenschicht zwischen den Schwellen verwendet Verstärkung Mauerwerk Größe 50 × 50 mit einer Dicke von 4 mm Draht.

Es ist wichtig, auf die folgenden Punkte zu achten:

a) Der Lehmzement und der Zement-Sand-Estrich sind unabhängig vom Keller des Hauses, d.h. als Dämpfer wurde eine Separatorschicht aus expandierten Polystyrolresten verwendet.

b) Darüber hinaus gab es entlang des blinden Bereichs (etwa 12 m entlang der kurzen Seite des Hauses) keine Trenn-Temperaturdämpfer, die normalerweise aus trockenen Brettern etwa alle zwei bis drei Meter hergestellt werden. Unter der Platte liegt die Isolierung in zwei Schichten, von der Außenseite des blinden Bereichs und von der Seite des Kellergeschosses des Hauses. Ie Die dreiseitige Blindplatte ist nicht nur von Dämmung, sondern auch von Dämpfer umgeben, da die Dämmung aus Polystyrolschaum diese Rolle spielen kann. Aufgrund der Verwendung von Bewehrung (Stahlgitter) ist der Blindbereich fast eine monolithische Platte und es ist nicht wert, seine Struktur mit Holzlinern zu schwächen. Außerdem ist der blinde Bereich auf einer Seite des Hauses konstruktiv, nicht mit dem blinden Bereich auf der anderen Seite des Hauses verbunden, wie auf dem Foto unten gezeigt. In ähnlicher Weise wird beim Bau einer Betonveranda auf der anderen Seite des Hauses auch unabhängig in Bezug auf das Gebäude gemacht. Siehe das Foto rechts.

Die endgültige Ausrichtung des Estrichs erfolgt durch Trimmen eines Metallrohrs. Handliche Werkzeuge wurden als Führer benutzt. Es ist zunächst notwendig, die seitliche Isolierung des blinden Bereichs zu schützen, von dem ein Teil über dem Boden liegt. Für dieses verwendete Glasfasergewebe. Die Zement-Sand-Mischung mit dem Zusatz von PVA-Kleber wird als die Klebstoffzusammensetzung verwendet. Die Gesamtneigung des Estrichs beträgt etwa 6 Grad, was fast der doppelten Steigung entspricht. Ein kleiner Anstieg der Kosten wird sich durch eine effizientere Entfernung von Wasser von der Oberfläche des blinden Bereichs auszahlen, was die Gesamtlebensdauer der Struktur erhöhen wird.

Um Wasser aus dem Blindbereich abzulassen, wird ein Drainagesystem mit ASB-Rohren angeordnet. Entlang des blinden Gebiets, in der Nähe davon, an einem Hang zum Horizont von etwa 2,5 - 3 Grad, wurden ASB-Rohre installiert, halbiert. An den Ecken des Blindbereichs an den Verbindungsstellen der Drainagerohre wurde eine gemeinsame Drainage aus festen ASB-Rohren, die in den Boden verlegt waren, mit einem Abfluss in den Sumpf verlegt.

Es ist wichtig zu beachten, dass beim Bauen eines blinden Gebäudeteils folgende Punkte beachtet werden sollten:

  • Wählen Sie die Größe des Blindbereichs,
  • die notwendige Neigung der Jalousie vom Haus zur Verfügung stellen,
  • Wasserablauf organisieren
  • die Wasserdichtigkeit des Betonpflasters selbst sicherstellen.

Für den guten Zustand des blinden Gebäudeteils ist außerdem die richtige Organisation des Wasserabflusses vom Dach von erheblicher Bedeutung.

Der richtige Kuchen ist ein warmer Blindbereich. Wir machen das zusammen mit den Forumbenutzern.

Ein warmer Blindbereich rund um das Haus wird wie Essen gekocht: Die richtigen Zutaten werden im richtigen Verhältnis genommen und gemischt. Und wie genau werden unsere Benutzer erzählen.

Viele Anfänger denken, dass der Hauptzweck des blinden Bereichs darin besteht, das Fundament vor Niederschlägen zu schützen, und es ist leichter und einfacher, um das Fundament zu laufen. Aber, wie die Erfahrung von forumhouse.ru zeigt, kann ein richtig gefertigter und isolierter Blindbereich, verbunden mit einem Drainagesystem, ein viel größeres Aufgabenspektrum lösen - von der Reduzierung der Frosthebekräfte über die zerstörende Wirkung auf das Fundament bis hin zur Grundwasserableitung und zum Schutz des Kellers.

Isolierung des blinden Bereichs um das Haus

Deshalb können der blinde Bereich und der isolierte Stapel nicht anders als ein komplexes System betrachtet werden, aber um alles richtig zu machen, sollten Sie sich den Rat unserer Mitglieder des Forums anhören.

Indikativ ist die vom Forumsmitglied mit dem Nicknamen Felo geäußerte Situation:

- Ich habe vor sieben Jahren damit begonnen, ein Haus zu bauen, und das Zusammendrücken der Stiftung geschah erst in den letzten zwei Jahren. Das Fundament meiner Tape-Column. Das unbestückte Band ist 40x20 cm, die Pfeiler 1,6 m, und ich verstehe jetzt, warum das passiert ist: Blindbereich und Drainage sind nicht rechtzeitig entstanden. Blindbereich mit Isolierung

Der Benutzer mit dem Spitznamen al185 empfiehlt in diesem Fall, die Basis und den blinden Bereich zu erwärmen. Wichtig ist auch eine kompetente Oberflächenentwässerung.

Um die Extrusion des Fundaments in Zukunft zu verhindern, ist es zunächst notwendig:

- In diesem Sommer habe ich einen blinden Bereich mit Isolierung um das Haus, und um den Grundwasserspiegel zu senken, möchte ich die Drainagerohre zum Graben auflösen.

Lesen Sie den Artikel zur Vorgehensweise bei der Wahl der Stiftung.

Um das Niveau des Grundwassers zu verringern, war es unmöglich, zwei gebrochene Rohre zu verlassen, die die Straßengräben miteinander verbinden, und unser Teilnehmer hat sich dafür entschieden, sie zu ersetzen.

Das Wasser ging sicher in den Wald und der Wasserstand auf dem Gelände sank um 20 cm.

Dann wurde ein warmer Blindbereich, Drainage des Fundaments und Regenwasserkanalisation gemacht. Und wie die Saison gezeigt hat, haben alle oben genannten Maßnahmen uns erlaubt, eine weitere Aufweitung des Fundaments zu vermeiden.

Das Gerät des erwärmten Blindbereichs

Der erwärmte Blindbereich besteht aus Platten aus extrudiertem Polystyrolschaum oder Schaumkunststoff, die horizontal oder horizontal in einem leichten Winkel um den unterirdischen Teil des Fundaments gelegt werden. Isolierplatten werden in einer Tiefe von 30-40 cm vom Boden aus in einem kleinen Winkel vom Fundament weg gestapelt, wodurch Wasser fließt. Dank der Erwärmung friert der Boden um das Fundament herum nicht ein und somit wird die Kraft der Frosthebung erheblich reduziert.

Damit der isolierte Jalousiebereich alle seine positiven Eigenschaften in maximaler Weise zeigt, muss er korrekt montiert werden, und dazu muss der Aufstellprozess in aufeinanderfolgende Stufen unterteilt werden.

Valentinstag Pensa:

- Ich habe den Umfang des Hauses auf einem Bajonett einer Schaufel 1,3 m von der Wand ausgegraben. An der vierten Wand nur die vegetative Schicht entfernt. Es entstanden etwa 20 Erdwürfel.

Die zweite Stufe bestand darin, die erste Schicht des CGS mit einer Dicke von 10 cm zu füllen, sie zu glätten, zu rammen und darauf ein EPSI mit einer Dicke von 10 cm aufzutragen.

Valentinstag Pensa:

- Ich habe 14 Kubikmeter PGS in den blinden Bereich geschleppt. Um einen festen Sitz der EPS-Platten auf dem Boden zu gewährleisten, nivellierte ich die Beacons, rammte meine Beine mit einer Stange, bedeckte sie mit nassem Sand (ich wässerte viel aus einem Schlauch) und richtete sie mit einer Regel aus. Dank einer dünnen Sandschicht auf dem CBC wurde eine glatte Oberfläche mit einer Neigung von 3 cm pro Meter von der Wand erhalten.

Lesen Sie, wie Sie die Wahl der Isolierung treffen können. Wir empfehlen Ihnen auch, unseren Artikel zu lesen, aus dem Sie erfahren, ob die Verwendung von Blähton im Blindbereich erlaubt ist.

Aber die Oberfläche war erst nach dreimaligem Verfüllen mit einer Vibrationsplatte wirklich glatt und stark.

Valentinstag Pensa:

- Danach verließ ich die Baustelle für einen Monat, und als ich ankam, fühlte sich die Oberfläche noch wie Beton an. Nur die obere dünne Sandschicht wurde teilweise von Regen abgewaschen. Aber der Schaum lag immer noch perfekt. Ohne irgendwelche Brüche und Risse.

Epps unser Forumchanin legte eine lange Seite der Wand, t. bei 1,2 m

Valentinstag Pensa:

- Ich bedeckte die Schaumstoffplatten mit dem dicksten Polyethylen, das nur im Angebot ist.

Dann begann das Forumsmitglied, einen Teil der Gründung über dem Schaum bis zu dem Niveau zu isolieren, wo der Beton enden wird. Und um die Betondecke von der Wand zu trennen, klebte Valentin Penza, nachdem er zuvor den EPSI 5 cm dick geschnitten hatte, diese mit Spezialkleber an die Wand.

Valentinstag Pensa:

- Es ist wie ein durchgehender Teil der Schalung geworden. Und ich wickelte Polyethylen unter diese Streifen.

Danach wurde eine weitere ca. 12 cm dicke Schicht aus Sand und Kies auf die Folie gelegt und mit einem Metallrohr an den Baken eingeebnet und mit einer Vibrationsplatte festgestampft. Dann kam die Wende der Schalung.

Valentinstag Pensa:

- Ich lege eine 10-k-Platte auf die Kante eines perfekt flach gepackten Widders in einer Entfernung von 1,1 m von der Wand. Er reparierte es so: Außerhalb des gerammten Bandes hämmerte das PGS Heringe in den Boden und verband die Verschalung mit den Brettern mit kurzen Brettern und mit Hilfe von Schrauben.

Insgesamt wurden 6 Kubikmeter Beton gegossen und der Gießvorgang dauerte 1,5 Stunden. Nach dem Glätten der Oberfläche bedeckte Valentin Penza den blinden Bereich mit einem Film und bewässerte den Beton für drei Tage, bis er verhärtete. Das Ergebnis dieser Arbeit können Sie auf dem Foto unten sehen.

Valentinstag Pensa:

- Der blinde Bereich kam flach und glatt aus. Und vor allem, es war hoch - es war möglich, die Fläche an Orten sogar um 35 cm zu erhöhen und jetzt steht das Haus wie auf einem Hügel, und das ganze Wasser fließt aus dem Haus. Dies wird während eines Regensturms überprüft.

Aber es gibt eine andere Sicht auf das Gerät mit Blindbereich. Vladimir Tallin empfiehlt, den blinden Bereich nicht zu betonieren, um Risse in der Struktur zu vermeiden, sondern einfach den Pflasterstein zu isolieren und darauf zu legen. Und das ist der Grund: Die Hauptaufgabe des isolierten Blindbereichs besteht in der Erwärmung. Wärmeschutz im Bereich um den Keller.

Siehe unser Thema "Blindbereich, es ist der gleiche Weg von Trümmern."

Anatoli L, Moskau:

- Ich habe eine Dicke der Dämmschicht auf der Blindfläche von 100 mm und auf dem Fundament nur 50 mm. Hier entscheidet und denkt jeder selbst, aber es gibt bestimmte Kriterien, die nicht ignoriert werden können. Dies ist die Wärme der Erde, die möglichst großflächig um das Haus herum gehalten werden soll und die Kälte dann nicht tief in das Fundament eindringen lässt.

Außerdem entschied sich unser Benutzer, ein Abflussrohr mit einem Durchmesser von 110 mm um den Umfang des blinden Bereichs zu montieren, das von einer ¾-Schicht in einer Abdichtungsbahn umgeben ist, wodurch der gesamte obere Wasser- und atmosphärische Niederschlag vom Fundament entfernt wird.

Anatoli L:

- In meinem Fall bestand die Hauptaufgabe darin, die obere Schicht aus dem blinden Bereich und dem Teil des Films im Ausland zu sammeln. Obwohl das Rohr in eine Membran gewickelt ist, liegt es in einer Tiefe von etwa 30 cm, weshalb es oberes Wasser und seine Grenze sammelt. Außerdem ermöglicht die Verwendung von Folie und Geofabric nicht, dass der Rohrfilter verlandet.

Bei der Konstruktion der Entwässerung ist es sehr wichtig, der erforderlichen Neigung zu widerstehen, im Durchschnitt beträgt sie 1 cm pro laufendem Meter Drainagerohr, aber auch hier gibt es keine klar definierten Werte.

Anatoli L:

"Ich hielt der Neigung von etwa 2-3 cm um ein P / m stand, und die Rohre konvergieren an einem einzigen Punkt der Entladung. Bevor ich das Abflussrohr verlegt habe, habe ich die Oberfläche des zukünftigen blinden Bereichs verschüttet. Um sicherzustellen, dass das Wasser dorthin fließt, wo ich hingehen muss, habe ich die Pfeife in Geotextilien gelegt, in eine wasserdichte Membran gewickelt, mit Sand bestreut und vergraben.

Die Verwendung von Sand in einem ähnlichen Blindbereich kann deutlich minimiert werden, da im Prinzip ist es nur erforderlich, den Aufstellungsort für das Legen von Isolierung auszurichten. Und es ist besser, eine Mischung aus Sand und Lehm zu verwenden - dann wird es verdichtet und wird bis zu einem gewissen Grad wasserdicht.

Aus unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie MZFL selbstständig machen. Lesen Sie einen anderen unserer Artikel, um zu sehen, ob es sich lohnt, über die Isolierung des Blindbereichs mit Blähton zu entscheiden.

Als Ergebnis der oben genannten Aktivitäten bewegt sich die Grenze des Gefrierens vom Fundament weg. Die Erwärmung eines blinden Bereichs verringert und schließt sogar Bewegungen von Boden, Fliesen, Betonblindbereichen an der Basis aus.

Anatoli L:

- Nachdem ich den blinden Bereich aufgewärmt habe, habe ich die Temperatur an der Straße - 30-35 ° C für eine Woche oder zwei in einem ungeheizten Haus ohne eine blinde Fläche und mit einer blinden Fläche gemessen. Im Winter wurde es in einem unbeheizten Haus sowohl im Keller als auch auf dem Boden spürbar wärmer - im Durchschnitt um sechs Grad. Und ist das nicht ein Beweis für die Effizienz des gedämmten Pflasters!

FORUMHOUSE-Benutzer können lernen, wie man einen beheizten Blindbereich und die Entwässerung selbständig macht und was zu tun ist, wenn die Frostkräfte die Hausecke anheben. In unserem Video erfahren Sie, wie und warum die Drainage des Geländes durchgeführt wird. Und in einem anderen Video wird deutlich beschrieben, wie die Schalung von Flachfundamenten gut zu verstärken ist.

Wie man den blinden Bereich um das Haus erwärmt

Isolierung des blinden Bereichs um das Haus

Eines der obligatorischen Elemente des Hauses auf einem Betonfundament ist ein Blindbereich, der bis zu anderthalb Meter breit ist. Dieser Entwurf führt eine Reihe von Aufgaben aus, von denen die wichtigsten sind:

  • Entfernung von Feuchtigkeit von der Basis des Gebäudes;
  • Bereitstellung einer bequemen Passage entlang der Wände;
  • Reduzierung der Wärmeverluste durch Keller und unterirdische Teile.

Heute werden wir näher darauf eingehen, warum es notwendig ist, den blinden Bereich um das Haus zu erwärmen und wie es richtig gemacht wird.

Allgemeiner Blindbereich um das Haus

Zur Lösung betrieblicher und dekorativer Aufgaben kann ein Gehweg entlang des Fundaments eines Hauses mit einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien belegt werden. Die am häufigsten verwendeten sind die folgenden:

  1. Asphalt
  2. Beton,
  3. Pflastersteine,
  4. Naturstein.

Die betriebene Oberfläche des Blindbereichs ist nicht seine Hauptkomponente. Von besonderer Bedeutung ist das, was vor dem Blick verborgen ist. Pie Blind Bereich mit Erwärmung oder ohne ist es, nicht weniger, um die Lebensdauer des ganzen Hauses deutlich zu erhöhen. Zur Verlegung der Hauptschichten wird ein Graben um den gesamten Umfang des Gebäudes, in dem sie installiert sind, erstellt. Im Folgenden werden mehr Schema der Isolierung des Kellers und des blinden Gebietes penoplexa und anderer Arten der Isolierung besprochen.

Die Produktionstechnologie des Hauses ist vielfältig und komplex. Einige Bauarbeiter halten es nicht für notwendig, einen erwärmten Blindbereich zu erzeugen, da dies als unnötige Material- und Festigkeitskosten betrachtet werden. Es wird angenommen, dass die Reduzierung des Wärmeverlusts des Kellers durch die Fertigstellung des Fundaments mit Isolierung der einen oder anderen Art vollständig erleichtert wird. Betrachten Sie dieses Problem genauer.

Beim Aufkleben der Außenfläche des Fundaments friert der umgebende Boden während der Winterzeit vollständig ein. So nähern sich negative Temperaturen direkt der Basis des Hauses und erhöhen den Wärmeverlust aus dem Inneren deutlich. Bei der Installation von gedämmten Pflastern um das Haus herum gefriert der Boden um den Keller herum nicht, was die Heizkosten reduziert, was in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat.

Auf der Grundlage der obigen Ausführungen können wir mit Sicherheit sagen, dass die Technologie der Isolierung des blinden Bereichs viel günstiger ist, um den Wärmeverlust der Struktur zu reduzieren. Im Folgenden wird der Ablauf der Arbeit im Detail besprochen. Nachdem Sie unseren Bericht gelesen haben, werden Sie lernen, wie Sie das Fundament richtig aufwärmen und die Pflasterung vornehmen können, wobei Sie ein Minimum an Material, Zeit und Mühe aufwenden müssen.

Materialien für warme Blindbereiche

Zur Verringerung der Wärmeverluste und zur Herstellung von isolierten Blindbereichen werden eine Reihe von Materialien verwendet, für die folgende Anforderungen gelten:

  • sie müssen sehr widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit, biologische Mikroorganismen, Tiere und Insekten sein;
  • müssen ihre isolierenden Eigenschaften für eine lange Zeit behalten.

Nicht viele moderne Heizungen entsprechen vollständig den oben aufgeführten Parametern. Zu den am weitesten verbreiteten gehören die folgenden Materialien:

  1. Blähton;
  2. Schaumkunststoff;
  3. Polyurethanschaum;
  4. Polystyrolschaum.

Betrachten Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile jeder dieser Optionen.

Blindbereich mit Blähton

Zu den Kosten ist die Installation des isolierten, blinden Bereichs um das Haus aus einem Material wie Blähton erhältlich. Es ist ein abgerundetes Sintertongranulat, das eine geringe Masse und hohe Wärmedämmeigenschaften aufweist. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, beträgt die empfohlene Dicke der Blähtonschicht mindestens 500 mm. Der Nachteil des Materials ist seine hohe Wasserkapazität, die die Implementierung zusätzlicher hochwertiger Abdichtungen erfordert.

Der Kauf von Blähton in den erforderlichen Mengen ist nicht schwierig. Es ist im ganzen Land verkauft und wird sowohl in Säcken als auch in großen Mengen veröffentlicht. Dieses Material wird per Gütertransport auf die Baustelle geliefert und dient nicht nur zur Wärmedämmung des Blindbereichs, sondern auch für andere Bauelemente.

Wärmedämmschaum

Polyfoam gehört auch zu den preiswerten Möglichkeiten der wärmeisolierenden Materialien, die in dem Fall verwendet werden, wenn der blinde Bereich um das Haus mit der Erwärmung der Basis der Hände erzeugt wird. Dies liegt an der Verfügbarkeit dieses Materials. Die meisten professionellen Bauherren haben jedoch eine negative Einstellung gegenüber dieser Heizung, besonders wenn sie im Boden installiert sind. Dies liegt an den folgenden Eigenschaften des Schaums:

  1. es kann unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und negativen Temperaturen zusammenbrechen;
  2. Nagetiere lieben ihn, die bereitwillig ihre Nester bauen;
  3. Der Schaum ist hygroskopisch, dh er absorbiert und ist mit Wasser gesättigt.

Aufgrund der oben genannten Merkmale kann die Dämmung des Unterbaus und des Pflasters mit extrudiertem Polystyrolschaum (Schaum) nur unter der Voraussetzung der Herstellung hochwertiger Abdichtungen empfohlen werden.

Polyurethanschaum im Blindbereich

In den letzten Jahren wurde ein warmer Blindbereich mit eigenen Händen unter Verwendung eines Materials wie Polyurethanschaum hergestellt. Seine Eigenschaft ist das Sprühen auf jede Oberfläche, so dass diese Isolierung für alle Gebäudeelemente - Böden, Wände, Dächer, Sockel usw. - verwendet werden kann.

Erwärmung eines Polyurethan-Blindbereichs

Viele positive Eigenschaften von PPU werden durch die Notwendigkeit der Verwendung von Spezialausrüstung und hoher Toxizität einer der Komponenten der Mischung ausgeglichen, was die Verwendung von Schutzausrüstung erfordert und zu einem signifikanten Anstieg der Kosten der gesamten Technologie führt.

Penoplex - die beste Wahl

Die am besten geeignete Option für die Konstruktion von isolierten Pflastern um das Haus herum wird als die Verwendung eines solchen Plattenmaterials, wie Polystyrolschaum, angesehen. Vor Wettbewerbern unterscheidet es sich durch folgende Vorteile:

  • hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • lange Lebensdauer von mehr als 20 Jahren;
  • geringer Kompressionsgrad, der mechanischen Belastungen standhält;
  • geringe relative Masse der Platten;
  • Widerstand gegen negative Temperaturen;
  • Umweltfreundlichkeit und thermische Stabilität.

Das Gerät eines warmen Blindbereichs mit Penoplex um das Haus ist auch für nicht-professionelle Bauherren verfügbar. Die Platten haben ein spezielles Nut-Grid-Andocksystem, mit dem sie so eng wie möglich verlegt werden können. Ausführlicher darüber, wie man den erwärmten blinden Bereich um das Haus im folgenden Teil dieses Artikels macht.

Warme Blindbereichstechnologie

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung des Gerätes der isolierten Jalousie um das Haus herum ist mit den Händen nicht kompliziert und steht jedem Haushaltsmeister zur Verfügung. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, empfehlen wir die folgenden Werkzeuge vorzubereiten:

  • Spaten und Schaufel;
  • Vibrationsplatte oder manuelle Rammvorrichtung;
  • elektrische Haushaltsmixer;
  • Schnurmarkierung mit einer Reihe von Heringen;
  • Hammer;
  • bohren;
  • Schraubendreher.

Die allgemeine Reihenfolge der Arbeiten ist wie folgt:

  1. Führen Sie das Markup des zukünftigen Blindbereichs aus. Bestimmen Sie die Breite des zukünftigen Bandes vorab. Dazu senken wir die Senkrechte von der Kante des Dachüberstandes zum Boden und ziehen sich mindestens 0,5-0,6 Meter nach außen zurück. Als nächstes, in der erforderlichen Entfernung, installieren Sie das Kabel, ziehen Sie es zwischen den Stiften in den Boden gehämmert.
  2. Aushubarbeiten sind die mühsamste Phase. Mit Hilfe von allseits zugänglichen Verschanzungswerkzeugen entfernen wir den gesamten Boden vom Untergrund bis zum Sohlenrand in einer Tiefe von mindestens 500 mm für Plattenwerkstoffe und PU-Schaum. Bei Verwendung als Claydrite-Isolierung kann dieser Wert auf 1 Meter erhöht werden.
  3. Am Boden des Grabens ist notwendig, um eine hydraulische Sperre zu machen. Lehm wird traditionell als das beste natürliche Material für diesen Zweck angesehen. Eine Schicht von etwa 10-15 cm Dicke wird auf den Boden gegossen und gründlich gerammt. Bei Lehm- und Lehmböden in der Bauzone können Sie einfach den Boden des Grabens verdichten.
  4. Legen Sie auf die Tonschicht ein Vlies, Geotextil genannt. Es verhindert das Vermischen der nachfolgenden Schichten und das Keimen der Vegetation, so dass der isolierte Blindbereich kein Rasen wird. Auf die Geotextilien wird der Sand mit einer Schicht von 20 cm gegossen, die mit einer Neigung vom Haus aus geebnet, in 2-3 Durchläufen über die gesamte Fläche befeuchtet und gestampft wird. Falls notwendig, sind Wassereinlässe und Regenwasserabflüsse in der Sandschicht angebracht.
  5. Die nächste Stufe ist die Verlegung der gewählten Art der Isolierung. Unter Plattentypen sollte die Basis eine perfekte Ebenheit haben. Wenn eine Durchbiegung festgestellt wird, müssen die Platten entfernt und sauberer künstlicher Sand eingegossen werden. Nach vorheriger Berechnung der erforderlichen Schichtdicke, abhängig von den klimatischen Bedingungen, werden keine Platten mit einer bestimmten Dicke gekauft. Bauherren empfehlen, zwei Lagen dünnerer Bleche übereinander zu legen, die die Fugen der vorherigen Reihe überlappen. Diese Technik bietet eine bessere Wärmeisolierung.
  6. Auf der Deckenisolierung ist die Installation eines Betonestrichs. Um es auf dem Umfang des blinden Bereiches zu beschränken, wird eine feste Verschalung von einer Platte 150x50 installiert. Beton wird gegossen und geglättet, nachdem die Dehnungsfugen aus Schnittholz mit einer Dicke von 25 mm verlegt und senkrecht zum Band positioniert wurden. Diese einfache Technik verhindert das Brechen des Estrichs des isolierten Pflasters rund um das Haus.
  7. Nachdem der Beton ausgehärtet ist, ist es möglich, die gewählte Art der Beschichtung zu verlegen, um der Oberfläche ein dekoratives Aussehen zu verleihen. Die vorgestellte Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein Blindbereich-Gerät mit Isolierung und Abdichtung mit eigenen Händen ermöglicht es Ihnen, Arbeiten durchzuführen, ohne Lohnarbeit zu rekrutieren, was die Kosten erheblich senkt.

Somit sind die Isolierung und Abdichtung des Fundaments und des Blindbereichs auch ohne konstruktive Erfahrung gut zugänglich. Die Hauptbedingung ist die strikte Einhaltung der Stufenfolge und deren qualitative Umsetzung. Die endgültige Wahl, wie und mit was der blinde Bereich um das Haus zu erwärmen ist, hängt von den spezifischen Bedingungen in der Bauzone ab.

Muss ich mit der Bewitterung umgehen und wie?

Fachleute in der Konstruktion des Hauses müssen empfehlen, den blinden Bereich um das Haus auszustatten. Schließlich sind die Gründungs- und Kellerräume im Winter gefrorenem Boden und in Regenperioden reichlich Wasser ausgesetzt. Es ist wichtig, nicht nur darauf zu bauen und sicher zu sein, die Isolierung des blinden Bereichs zu machen. In diesem Fall wird das Haus noch besser geschützt.

Warum brauchst du?

Oft wird der blinde Bereich als Laufsteg um das Haus herum genutzt und erfüllt auch eine dekorative Funktion. Daher sollten für die Anordnung dieses Teils des Hauses Materialien ausgewählt werden, die mit der Auskleidung des Gebäudes kombiniert werden.

Wenn die Isolierung des blinden Bereichs um das Haus korrekt ausgeführt wird, hilft es:

  • Reduzieren Sie die Heizkosten für das Haus.
  • Verlängern Sie das Leben der Stiftung.
  • Wird vor der erhöhten Feuchtigkeit schützen.
  • Mit der Zeit wird die geplante Erwärmung des blinden Bereichs dazu beitragen, die Tiefe des Fundaments zu reduzieren.

Was ist der Grund für solche Aussichten? Im Winter gefriert das Wasser im Boden, wodurch sich sein Volumen erhöht und der Boden sich zu bewegen beginnt. Solche Verschiebungen sind schlecht für die Gründung. Infolgedessen können kleine Risse an der Basis auftreten. Sie wiederum können Feuchtigkeit bekommen und einfrieren. Was zu größeren Lücken führt.

Durch solche Löcher beginnt die Wärme das Haus zu verlassen. Aber das ist nur ein kleines Problem. Nach einiger Zeit können Sie das Erscheinen von Rissen bereits an der Wand des Hauses bemerken, die im Laufe der Jahre zunehmen. Aber rechtzeitig, um sich um die Anordnung und Erwärmung des blinden Bereichs zu kümmern, werden solche Probleme viel später auftreten.

Das Video funktioniert, der Autor hat einen solchen Bildschirmschoner.

Wann ist es besser, mit der Arbeit zu beginnen?

Fachleute empfehlen einen blinden Bereich, nachdem die Box zu Hause, also die Wände und das Dach, vollständig aufgerichtet wurde. Wenn dies jedoch nicht bereits in der Bauphase getan wurde, kann es bereits bei der Inbetriebnahme des Hauses errichtet werden.

Es ist ratsam, die Arbeit in einer trockeneren Jahreszeit zu beginnen, damit ein plötzlicher Regen oder nahegelegenes Grundwasser den Bau nicht behindert. Immerhin muss die Vorrichtung der isolierten blinden Fläche den Boden in der Nähe des Fundaments in einer Tiefe von 30-40 cm ausgraben.

Das Grundprinzip der Konstruktion

Wer sich zum ersten Mal mit einem solchen Prozess konfrontiert sieht, fragt sich, wie man den blinden Bereich isolieren kann? Um alles qualitativ und korrekt zu machen, müssen Sie sich an eine Regel "isolierter Kuchen einer blinden Fläche" halten. Es besteht aus:

  1. Geotextilien. Es ist auf einem zuvor vorbereiteten Bereich platziert. Dazu wird der Ort, an dem der blinde Bereich eingerichtet wird, von der oberirdischen Kugel mit Pflanzenwurzeln gereinigt. Dann graben sie einen Graben von etwa 30-40 cm Tiefe, der Boden des Grabens muss gestampft werden, um Bodensenkungen zu vermeiden, die zur Zerstörung des Blindbereichs führen können.
  2. Sand. Es wird mit einer Dicke von 10-15 cm verlegt, es ist wichtig diese Schicht zu glätten und zu verdichten. Es wird den gesamten Blindbereich in der Zukunft bilden. Achten Sie darauf, eine Verzerrung aus dem Haus zu machen. Der Tropfen sollte etwa 3 cm und mehr betragen. Dies ist notwendig, damit das Schmelzen- oder Regenwasser nicht in der Nähe der Wände verbleibt, sondern in eine Entwässerungsrutsche oder auf ein Blumenbeet fließt. Um den Sand schnell zu stopfen, wird er mit Wasser abgeworfen, aber dann müssen Sie vorsichtig sein und nicht überfüllen.
  3. Wärmedämmung. Verwenden Sie dazu eine Vielzahl von Materialien. Ausgehend von Blähton und Veredelung mit modernem Polyfoam, Polyfoam und Polyurethanschaum. Auf die verschiedenen Dämmung und ihre Vorteile, und der Nachteil wird ein wenig später sprechen. Die Dicke der Isolierung hängt vom verwendeten Material ab. Claydit braucht mehr als 20 cm, aber synthetische Materialien brauchen weniger als 8-10 cm.
  4. Sand. In diesem Fall brauchen Sie wieder 10-15 cm Substanz, die nivelliert und gestampft ist. Verzerrung bleibt bestehen.
  5. Geotextilien.
  6. Bruchsteinbruch.
  7. Dekorative Oberflächen.

Solch ein komplexes Design und ähnelt einem mehrschichtigen Kuchen. Aber es sind diese Materialien, die das Fundament oder den Keller und das ganze Haus zuverlässig vor der zerstörerischen Wirkung von Feuchtigkeit schützen.

Die Wahl der Isolierung

Es ist wichtig, nicht nur den Blindbereich richtig auszustatten, sondern auch die geeignete Isolierung zu wählen. In einigen Fällen ist es möglich, nur extrudiertes Polystyrol zu verwenden. Zum Beispiel, wo die Bodenfeuchtigkeit zu hoch ist. Aber bedenken Sie mehrere mögliche Optionen.

Penoplex

Die Isolierung des Blindbereichs mit Penoplex hat viele Vorteile, aufgrund derer dieses Material als das populärste gilt. Dazu gehören:

  • Lange Lebensdauer.
  • Wasserabweisende Eigenschaften.
  • Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen.
  • Kleines Gewicht.
  • Schlechte Entflammbarkeit und Entflammbarkeit.

Um den Blindbereich mit Penoplex zu erwärmen, werden Platten mit einer Dicke von 5 und 10 cm verwendet.Wenn die erste Option gewählt wurde, sollten die Platten in 2 Reihen verlegt werden. Stellen Sie sicher, dass die Fugen mit einer speziellen Folie versiegelt sind.

10 cm dicke Platten werden in einer Schicht gestapelt, aber die Fugen sollten auch mit einem Schutzfilm behandelt werden.

Polyurethanschaum

Wenn dieses Material für die Isolierung gewählt wird, können Sie nicht auf die Hilfe von Profis verzichten. Für die Installation wird eine spezielle Maschine verwendet, die sehr teuer ist, und Sie brauchen auch Fähigkeiten, um alles richtig zu machen. Es ist wünschenswert, sowohl den blinden Bereich als auch das Fundament (Sockel) gleichzeitig zu erwärmen. Dann erhalten Sie eine feste Schicht, die die Struktur zuverlässig schützt. Warum ist dieses Material so gut?

  1. Es hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit.
  2. Zündet nicht.
  3. Widersteht biologischen Effekten.
  4. Schützt Feuchtigkeit.
  5. Bei allen Umgebungstemperaturen anwenden.
  6. Passt ohne Risse und Lücken.

Blähton

Dieses Material wurde seit der Antike zur Isolierung des blinden Raumes verwendet. Es ist ein umweltfreundliches Material, das weder der Umwelt noch den Bewohnern des Wassers schadet. Gleichzeitig behält es die Wärme perfekt. Sie müssen wissen, dass Blähton aus drei Fraktionen besteht, die sich in der Größe unterscheiden:

Für den Bau des Blindbereichs wird Blähtonkies verwendet. Es ist sehr widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen. Blähton muss jedoch vor übermäßiger Feuchtigkeit geschützt werden. Stellen Sie dazu sicher, ein Entwässerungssystem zu bauen.

Wasser, das von den Wänden des Hauses abfließt, fällt in der Nähe des blinden Bereichs in den Boden und kann auf den Blähton gelangen. Nach dem Benetzen ist die Isolationsleistung stark reduziert. Um dies zu vermeiden, wird der Umfang des Blindbereichs verlegt und auf einen Abstand von etwa einem Meter gebracht.

Sie graben ein Loch, gefüttert mit Geotextil. Top Schlaf mit Trümmern. Dann wird das Abflussrohr verlegt. Über Schutt gegossen und die Enden der Geotextilien verschließen. Bedecke die Grube vollständig mit Sand.

Nachdem Sie alle Feinheiten des Arrangierens und Erwärmens des blinden Bereichs gelernt haben, können Sie alles selbst machen. Aber es spielt keine Rolle, ob der Besitzer des Hauses alles alleine macht oder die Dienste von Profis in Anspruch nimmt, solange der Blindbereich hergestellt wurde.

Die Gerätequalität isoliert Pflaster um das Haus herum

Um das Fundament vor Regen und Hochwasser zu schützen, wird rund um das Haus ein Blindbereich angelegt. Neben der Schutzfunktion spielt es die Rolle eines dekorativen Elements und verleiht dem Haus ein respektables und gepflegtes Aussehen. Daher sollten Sie beim Kauf von Materialien für blinde Flächen Materialien verwenden, die mit Grundelementen wie Laufstegen und Zugang zur Garage kompatibel und geeignet sind.

Es ist möglich, den blinden Bereich auf verschiedene Arten zu erwärmen: mit Polystyrolschaum, Polyurethanschaum, Schaumkunststoff.

Die Einrichtung des isolierten Blindbereichs um das Haus ist die letzte Arbeit beim Bau eines Landhauses. Es wird am Ende des Baus des Gebäudes durchgeführt, zusammen mit dem Bau von Außentreppen, einer Veranda und einem Eingang zur Garage. Zu dieser Zeit sollte die gesamte Fassade des Gebäudes oder des Landhauses oder zumindest des Kellers fertig sein.

Die Hauptfunktion des blinden Bereichs besteht darin, Wasser von den Wänden und dem Boden eines Landhauses abzuleiten. Daher sollten Sie vermeiden, Rasen und Blumenbeete in der Nähe der Wände und des Fundaments des Hauses zu machen. Darüber hinaus beeinträchtigen die Konstruktion der Wurzeln von Bäumen und verschiedenen Sträuchern, die in der Nähe des Hauses wachsen.

Das Gerät ist ein Betonpflaster.

Zuvor wurde Blindbereich mit Ton durchgeführt. Zu diesem Zweck wurden flache Gräben rund um den Hausrand angelegt und mit Lehm gefüllt. Sie waren fest gestopft und versuchten, vom Haus abzuweichen und gründlich zu befeuchten. Der letztere Prozess machte die obere Schicht aus Lehm wasserdicht und Regenwasser floss darüber. Heutzutage benutzen Bauarbeiter Beton anstelle von Lehm. Mit seiner Hilfe wird eine monolithische Oberfläche ohne Risse und Fehler hergestellt, die Vertrauen in die Wasserabdichtung gibt. Dies ist besonders wichtig, wenn der Entwickler nicht sicher ist, ob das Fundament wasserdicht ist. Mit einer zuverlässigen Abdichtung der Unterlage können Sie Fertigteile wie Pflastersteine, Schotter oder Platten verwenden.

Liste der grundlegenden Werkzeuge und Materialien, die für die Konstruktion des Blindbereichs benötigt werden:

  • Schaufel;
  • Schotter, Sand, Kies;
  • Steinblöcke (Fliesen, Beton);
  • Schalung (wenn Betondecke gegossen wird);
  • Isolierung (Polystyrolschaum, Schaumstoff, Polyurethanschaum).

Isolierpflaster: Vorbereitende Arbeiten

Erwärmungsschema des blinden Bereichs.

Vor Beginn der Arbeiten sollte der Boden vorbereitet werden. Es ist um den Umfang der Wände herum verdichtet. Dies beeinflusst die Haltbarkeit des Blindbereichs in der Zukunft. Der Sabotagevorgang sollte unmittelbar nach dem Nullzyklus erfolgen.

Die Bodenoberfläche muss von Gras und anderen Pflanzen gereinigt werden. Und an ihrer Stelle ist es besser, eine Schicht von Schutt einzuschlafen, die die Rolle einer Drainage-Schicht spielen wird. Die Dicke der Schicht sollte in Abhängigkeit von der Größe des Sandes und der dekorativen Schicht berechnet werden.

Um die Höhe der Trümmer richtig zu berechnen, ist es notwendig, die Dicke der dekorativen Beschichtung und die Dicke der Zubereitung von der Dicke der Schicht der entfernten Vegetation abzuziehen. Das Verfüllen der Drainageschicht auf dem vorbereiteten Boden ermöglicht es, den Blindbereich nach der Installation der letzten Schicht auf die gewünschte Höhe anzuheben. Dies ist besonders wichtig in dem Fall, wenn die Vorrichtung des isolierten, blinden Bereichs um das Haus nicht nur eine Schutzfunktion erfüllt, sondern auch die Rolle eines Straßenpflasters.

Bei der Arbeit am blinden Bereich darf die Verzerrung nicht vergessen werden. Er geht immer von den Wänden des Hauses weg. Dazu können Sie den Boden im Graben im rechten Winkel oder bei der Verlegung einstreuen. Die minimale Steigung sollte 1,5 oder 2% der Gesamtbreite betragen. Auf den ersten Blick ist dies eine sehr kleine Abweichung, aber es wird als ausgezeichneter Schutz für Wände und Fundamente vor Regen oder Schmelzwasser dienen.

Es muss eine Lücke zwischen der Wand und dem blinden Bereich sein. Wenn es nicht in der Winterzeit ist, wird der blinde Bereich beginnen, Druck auf die Wände auszuüben. Das Ergebnis ist Beschädigung und Absenken der Wandoberfläche. Um solche Defekte zu vermeiden, ist es erforderlich, einen kleinen Spalt von 2 mm zu belassen und mit Sand oder Polystyrolschaum zu füllen. In einigen Fällen, zwischen der Wand und dem blinden Bereich können 2 Schichten Dachmaterial installiert werden.

Die Höhe der Kappe hängt von dem Material ab, aus dem die Jalousie hergestellt ist. Zum Beispiel ermöglicht eine blinde Trümmerfläche, die Höhe des Kellers auf 30 cm zu erhöhen, und von Beton oder Pflastersteinen - bis zu einem halben Meter.

Arbeite mit der Oberflächenschicht

Ein Beispiel für den Aufbau eines verstärkten Blindbereichs.

Betonpflastersteine. Diese Art der Beschichtung ist eines der beliebtesten Materialien. Auf dem Baumarkt verkaufen Pflastersteine ​​breite Farbpalette. Sie können Pflastersteine ​​in schwarz, grau, braun, rot, orange und gelb finden. Überraschend ist auch die Vielfalt der Materialformen: von einem regelmäßigen Quadrat zu einer Welle oder einem Sechseck mit gleichen Kanten oder einer Fase. Die abgerundeten Kanten machen den Belag stärker und reduzieren die Anzahl der Späne. Eine solche Vielfalt ermöglicht es dem Entwickler, ein beliebiges Muster auf der Spur auszulegen. Die Lücken zwischen den Elementen sollten mit Sand gefüllt werden.

Der blinde Bereich besteht aus 6 cm dicken Elementen, die der Belastung durch eine Person standhalten können. Für die endgültige Form ist erforderlich, Grenzen und zusätzliche dekorative Elemente zu kaufen. Die Blindbereich-Technologie ist einfach und kann zu einem Preis von 1 m² einer Arbeitsstunde selbst angelegt werden.

Steinpflaster. Diese Art von Material wird meistens aufgrund des natürlichen Aussehens ausgewählt. Es kann aus grauem oder rotem Granit oder schwarzem Basalt bestehen. Wenn Sie Pflastersteine ​​kaufen, können Sie oft einen anderen Farbton in den Elementen bemerken. Mach dir keine Sorgen darüber. Da dies eine Eigenschaft von natürlichem Material und keinesfalls eine technische Ehe ist. Die Steinblöcke sind gechipt oder gesägt. Die Form eines Steinmaterials kann die Form eines Würfels oder eines Parallelepipeds haben. Die Arbeit wird wie bei Betonpflastersteinen ausgeführt. Die Elemente werden auf ein bis zu 5 cm dickes Schotterkissen gelegt, anschließend werden die Nähte mit Sand gefüllt und verdichtet. Der blinde Bereich von Pflastersteinen ist schön, besonders bei der Verwendung von dekorativen Steinen. Für 1 m² Blindfläche werden 60 - 80 Minuten benötigt. In vielerlei Hinsicht hängt die Dauer der Arbeiten von der Größe der Pflastersteine ​​ab.

Betonpflaster. Betonpflaster ist der einfachste, billigste und günstigste Weg. Für den blinden Bereich ist es notwendig Beton der Klasse B15 und höher zu wählen, Betonmischung wird 10 cm dick gegossen, der Beton schützt die Struktur zuverlässig vor dem Eindringen von Wasser. Die Betondecke muss von der Wand getrennt und alle 6 m spaltfrei gemacht werden.

Zum Dekorieren können Sie Steine ​​oder Kieselsteine ​​verwenden. Die Position und Anzahl der Steine ​​hängt vom gewünschten Effekt ab. Für 1 m² dauert es eine halbe Stunde, sofern der Transportbeton verwendet wird. Und wenn Sie es auf der Baustelle kneten, dauert es 10 Minuten mehr Zeit.

Pflastersteine. Der Blindbereich wird mit Pflasterdecken ausgeführt. Sie sind rechteckig und quadratisch. Einer der Vorteile der Platten ist die Möglichkeit, die beschädigte Platte durch eine neue zu ersetzen. Die Dicke dieser Platten reicht von 4 bis 8 cm Die Farbpalette kann schwarz, rot, gelb, grün und normal, grau unterschieden werden. Die Oberfläche kann auch unterschiedlich sein und reicht von der glatten und abschließenden Textur.

Die Pflastersteine ​​halten sich ähnlich wie Steinblöcke. Auf die vorbereitete Fläche wird Schotter gegossen, Fliesen verlegt, die Fugen mit Sand gefüllt und anschließend gestampft. Damit die Platten intakt liegen, empfiehlt es sich, eine Blindfläche zu planen, die einer oder zwei Platten entspricht. Je nach Größe des Elements dauert die Zeit von 1 m² nicht mehr als 40 Minuten.

Schotter Dies ist die am leichtesten durchzuführende Blindzone und die profitabelste Lösung für hohes Grundwasser, sowie wenn ein Entwässerungssystem rund um das Haus installiert wird. In Abwesenheit von Schutt kann es durch Kies, Kieselsteine ​​oder Blähton ersetzt werden. Nach Größe kann Schotter von 8 bis 32 mm sein. Auf Wunsch kann der Besitzer Schotter der gleichen Größe bestellen. Bei der Auswahl von Schotter als Material für einen blinden Bereich sollte daran gedacht werden, dass es schwer zu manipulieren ist, so dass das Befahren solcher Wege unangenehm sein wird.

Die Arbeit wird wie folgt ausgeführt. Eine Geotextilschicht wird auf die fertige Oberfläche gelegt, dann eine 10 cm hohe Schicht aus Schotter, die das Vermischen von Schutt und Erde sowie das Auftreten von Pflanzen verhindert. Wenn selbstbefüllender Schotter pro 1 m² benötigt wird, dauert dies etwa 20 Minuten.

Wie überprüft man die Qualität des Blindbereichs?

Um zu überprüfen, wie gut der Blindbereich ist, muss überprüft werden, wie fest die Türen geschlossen sind und wie stark sie im Laufe des Jahres verletzt wurden.

Wenn die Türen auf unterschiedliche Weise geschlossen sind, bedeutet dies, dass der Boden neben dem Fundament nass wird. Es ist notwendig, die Ursache zu finden und sie zu beseitigen.

Den blinden Bereich mit eigenen Händen erwärmen

Technologie der Isolierung der Jalousie mit verschiedenen Materialien.

Die Erwärmung des blinden Bereichs um das Haus ist für das mittlere Band und den Norden Russlands obligatorisch. Einige Entwickler glauben, dass, wenn sie nicht dauerhaft in einem Landhaus wohnen, die Verwitterung des blinden Bereichs eine Verschwendung von Zeit, Aufwand und Geld ist. Das ist grundsätzlich falsch. Bei dauerhaftem Aufenthalt im Haus verhindert das Heizsystem, dass der Boden gefriert und den Boden anschwillt, und bei nicht permanentem Aufenthalt gibt es keine Heizung, daher ist in diesem Fall die Isolierung des blinden Bereichs einfach notwendig.

Es kann eine große Anzahl von Rissen in den Wänden des Gebäudes und des Fundaments geben, selbst bei einem geringen Gewicht zu Hause. Solche Mängel treten in der kalten Jahreszeit auf, wenn das Haus in Übereinstimmung mit allen Bauvorschriften und mit zusätzlichen Verstärkungsgürteln gebaut wird. Besonders deutlich wird dies beim Bau von Häusern, an deren Grund das Streifenfundament liegt.

Daher ist es besser, sich mit den Methoden zur Isolierung des blinden Bereichs vor der Hauptarbeit vertraut zu machen.

Wie erwärmt man den blinden Bereich?

Erwärmung des blinden Bereichs mit Hilfe von EPS-Isolator.

Heute können Sie den blinden Bereich auf verschiedene Arten isolieren:

  1. Erwärmung des blinden Bereichs mit extrudiertem Polystyrolschaum. Entsprechend seinen Eigenschaften ist dieses Material haltbar, nimmt praktisch kein Wasser auf und hat keine Kapillarität. Es ist ziemlich langlebig und umweltfreundlich. Wenn das Blatt 10 cm dick ist, benötigen Sie eine Schicht. Und wenn die Dicke der expandierten Polystyrolplatte 5 cm beträgt, sollte die Isolierung in 2 Schichten verlegt werden. Aufgrund der einfachen Installation und des geringen Eigengewichtes ist es sehr beliebt und wird als eines der beliebtesten angesehen. Es sollte daran erinnert werden, dass auf dem Polystyrolschaum zum Schutz der Gelenke Polyethylen gelegt werden sollte.
  2. Polyurethanschaum. Dieses Material kann Temperaturdifferenzen von + 150 ° C bis -60 ° C tolerieren. Infolge des Spritzens wird eine dauerhafte Isolationsschicht ohne Fugen erhalten. Nach seinen Eigenschaften ist es ein umweltfreundliches Material, das einen niedrigen Wasserabsorptionskoeffizienten und Wärmeleitfähigkeit hat. Es unterliegt nicht dem Verrotten. Beim Arbeiten mit Polyurethan sollten die Sicherheitsmerkmale beachtet werden, da das Material aus zwei Elementen besteht, von denen eines sehr giftig ist. Zu der Zeit wird die Arbeit nicht mehr als 3 Stunden dauern, aber sie sind ziemlich mühsam. Wenn Sie Arbeiter anziehen, werden die Arbeitskosten höher sein als wenn Sie alles selbst machen. Vielleicht wird diese Art von Isolierung daher nur selten für den privaten Wohnungsbau verwendet.
  3. Polyschaum. Die Struktur des Materials besteht aus einer Schaummasse, deren Hauptteil Luft ist. Aus diesem Grund hat der Schaum eine hohe Wärmedämmung und Schalldämmung. Abhängig von der Art des Rohstoffes kann der Schaum eine unterschiedliche Dichte haben. Außerdem ist das Material ziemlich beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen. Das Erwärmen der Jalousie mit Schaumstoff erfordert keine zusätzliche Wasserabdichtung. Es ist leicht zu schneiden und zu installieren. Auch zu seinen Gunsten ist ein niedriger Preis. Aber es sollte vor mechanischer Beschädigung geschützt werden, und ein verstärkter Rahmen sollte auf die Schaumschicht gelegt werden.

So isolieren Sie den Blindbereich mit Polystyrolschaum

Erwärmung des Blindbereichs des Hauses mit Polystyrolschaum.

  1. Der Graben gräbt.
  2. Der Graben ist mit Sand bedeckt und sorgfältig gerammt. Die Dicke des verdichteten Kissens sollte 15 cm betragen.
  3. Eine Schicht Dachmaterial wird so auf den Sand gelegt, dass die Kanten bis zu den Wänden 5 cm hochragen.
  4. Platten aus expandiertem Polystyrol werden mit einem Messer geschnitten und auf die isolierende Schicht gestapelt.
  5. Die Fugen zwischen den Platten sollten mit Dichtmittel abgedichtet werden.
  6. Zusammenfassend ist die Isolierung mit Sand bedeckt. Es sollte vorsichtig gestampft werden und dann den blinden Bereich bilden.

Die Erwärmung des blinden Bereichs hat seine unbestreitbaren Vorteile in Bezug auf die Einsparung der Gründungstiefe, die Senkung der Heizkosten, den Schutz der Wände und Fundamente vor Niederschlägen und die Erhöhung der Lebensdauer der Böden im Untergeschoss.