Wie man eine Pflasterpflasterung um ein privates Haus bildet - ein Gerät, um gegen Wasser zu schützen

Eine gute Alternative zu den üblichen, aber nicht ohne Mängel, Betonpflaster war die Pflasterziegel oder Pflaster. Einfach zu installierende und erschwingliche Fliesen geben Ihnen die Möglichkeit, die Arbeit selbst ohne die Einbeziehung von Spezialisten zu erledigen.

Der blinde Bereich rund um das Pflastersteinhaus schützt nicht nur das Fundament vor dem Wasser, sondern ermöglicht auch einen schönen und komfortablen Spaziergang um den Umfang eines privaten Hauses oder einer Hütte. Berücksichtigen Sie die Technologie des gerätesichtigen Blindbereichs in Form von Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

Wie man ein Pflaster mit Pflastersteinen macht

Die Konstruktion des blinden Raumes besteht aus zwei Schichten: die innere, die Handwerker nennen sie die Basis, die Bettung oder das Kissen. Ebenso wie in unserem Fall werden Pflastersteine ​​verwendet. Damit jede Ebene die ihr zugewiesenen Funktionen ausführen kann, müssen sie gemäß den Regeln ausgeführt werden.

Materialien für das Pflastern des Hauses

  • Pflastersteine ​​(oder Pflastersteine). Die Auswahl hängt vom gewünschten Muster ab. Aber für Anfänger ist es besser, eine gewöhnliche Kachel wie "Ziegelstein" zu nehmen. Es gibt eine Meinung, dass je größer die Fliese ist, desto einfacher und schneller wird der Prozess des Verlegens sein (in der Praxis ist es im Gegenteil schwieriger, große Fliesen zu ebnen und zu verlegen). Die Größe der Pflastersteine ​​"Ziegel" (Steinblöcke) variieren innerhalb der Grenzen: Dicke 40-60 mm, Breite 60-120 mm, Länge 100-280 mm. Für den Blindbereich sind Fliesen mit einer Dicke von bis zu 40 mm (Fußgängerbereich) oder bis zu 60 mm (Fahrbereich eines Autos) geeignet. Pflastersteine ​​können von Hand hergestellt werden;
  • Grenze Wenn mit Bordstein ausgelegt wird, ist kein Bordstein erforderlich;
  • Abdichtungsfolie, PVC-Folie oder Dachpappe;
  • Isolierung (falls erforderlich);
  • Ton Wird benötigt, um ein hydraulisches Schloss zu machen.

  • Sand, es ist wünschenswert, einen Teil zu sieben;
  • Trümmer Kies ist dafür verantwortlich, dass das Kissen direkt unter der Fliese trocken ist. Bruchstein mit einem Bruchteil von 20-30 mm;

  • Zement;
  • Rohr für die Kommunikation, sowie Rohre und Verteiler, wenn ein Abfluss geplant ist.

Werkzeug:

Schaufel, Kelle, Gummihammer, Wasserwaage, Mischvorbereitungsbecken, Bulgarisch mit Diamantscheibe (zum Zuschneiden von Fliesen).

Laut den Erfahrungsberichten dauert die Verlegung des blinden Bereichs ein wenig Zeit (abhängig von der Umgebung). Und der größte Teil ist der Vorbereitung der Basis und Stampfen gegeben.

Empfohlen! Anleitung zum Verlegen von Pflastersteinen, die den gesamten Prozess Schritt für Schritt beschreibt. Im Folgenden konzentrieren wir uns auf die Merkmale der Flieseninstallation für den Blindbereich.

Stufe 1 - Vorbereitung des Ortes unter dem blinden Bereich

Der Bau des Blindbereichs um das Haus beginnt mit der Vorbereitung des Grundstücks, der sogenannten Lodge. Wenn ein alter Blindbereich vorhanden ist, muss er entfernt werden. Es ist auch notwendig, den Teil des Fundaments zu reinigen, der sich unter dem Kissen "verstecken" wird. Wenn eine neue Struktur - dann müssen Sie die Erdschicht entfernen. Wenn eine Regenwasserkanalisation geplant ist, muss auf der dem Fundament gegenüberliegenden Seite eine Aussparung für die Verlegung von Rohren vorgesehen werden.

Vorbereitung des Standorts für den blinden Bereich - Markierung Ausbaggern unter dem blinden Bereich

Die Breite des Bettes wird unter Berücksichtigung der Parameter der Grenze bestimmt. Es ist praktisch, wenn seine Breite ein Vielfaches der Größe der Kachel ist. In diesem Fall wird der Blindbereich um das Haus durch Pflastersteine ​​ohne Unterschnitte hergestellt. Reduzierte Arbeitszeit und erfordert keine Schleifmaschinen.

Die Tiefe des Bettes wird durch die geplante Höhe der Schichten des Sockels bestimmt. Nach SNiP 2.02.01-83 darf er nicht weniger als 150 mm betragen. In der Praxis beträgt die empfohlene Betttiefe 400 mm.

Bitte beachten Sie, dass beim Aushub für die Bettanordnung ein fester Erdhaufen gebildet wird, so dass Sie im Voraus darüber nachdenken müssen, wo Sie ihn platzieren müssen. Andernfalls wird der Erdhügel die Bewegung auf der Baustelle stören.

Die Unterseite des Bettes ist gut gerammt. Es ist notwendig, zu stampfen, bis der Boden seine Bewegung unter dem Aufprall des Werkzeugs stoppt.

Stufe 2 - Markierung des blinden Bereichs des Hauses

Markierung des blinden Hausbereiches An den Ecken des gebildeten Bettes werden Heringe gesetzt. Ein Seil erstreckt sich zwischen ihnen. Ihre Ernennung dient als Leitfaden bei der Arbeit. Daher sollten Sie vorab die Richtigkeit überprüfen.

Nach SNiP III-10-75 ist die Krümmung der Außenkante des zukünftigen Blindbereichs von mehr als 10 mm nicht zulässig. Dies gilt natürlich für gerade Abschnitte, und bei privaten Konstruktionen liegt der Ermessensspielraum des Staplers.

Stufe 3 - die Gerätebasis unter dem blinden Bereich

Da es sich bei der Pflasterplatte um eine weiche Pflasterplatte handelt, benötigt sie ein hochwertiges Substrat. Es ist eine Art Schichtkuchen, dessen Aufbau in der Abbildung dargestellt ist. Es sollte angemerkt werden, dass, um die Art des Bodens zu speichern und zu berücksichtigen, die Dicke der Schicht variieren kann, aber es wird nicht empfohlen, eine der Schichten auszuschließen.

Layout von Pflastersteinen Pflaster

Die erste Schicht - die Schaffung eines hydraulischen Verschlusses

Die Einrichtung des blinden Raumes ist eine Tonschicht, auf eine Stampflatte wird eine 50 bis 100 mm dicke Tonschicht gegossen. Wie bereits erwähnt, erfordert der blinde Bereich durch Pflastersteine ​​die Schaffung eines Gefälles, es kann in der Phase des Füllens des Tons durchgeführt werden, und dann sollten alle Schichten mit einer Neigung verlegt werden. Und Sie können nur dann eine Neigung erzeugen, wenn Sie die letzte Ebene vor der Kachel legen.

Übrigens haben einige Benutzer Lehm durch Beton ersetzt. Eine 100-150 mm dicke Betonschicht leitet auch Wasser gut ab.

Hinweis
Um die seitliche Belastung des Fundaments zu reduzieren, sollten Sie eine Lücke zwischen ihm und dem blinden Bereich machen. Die Lücke wird zweimal mit Sand oder gefaltetem Ruberoid gefüllt.

Eine gute Alternative ist der Einbau von Schaum, der für zusätzliche Erwärmung sorgt.

Geotextilien, Dachpappe, PVC-Folie oder ein altes Werbebanner können als Hydrolock fungieren. Legen Sie den Film nicht dehnen. Und in der Nähe der Foundation im Allgemeinen müssen Sie eine Falte erstellen. Dieser Ansatz gewährleistet die Bewegung des Films unter dem Einfluss von Temperaturschwankungen des Bodens und gewährleistet seine Integrität während der gesamten Betriebszeit. Banner oder Folie sollten überlappend auf das Fundament gelegt werden. Um eine Bewegung zu verhindern, wird die Oberkante der Folie mit einer Schiene oder Ecke angedrückt.

Die hydraulische Verriegelung des Blindbereichs - die verstärkte Folie Die hydraulische Verriegelung des Blindbereichs - Geotextilien Die hydraulische Verriegelung des Blindbereichs - Geotextilien 200

Für den Fall, dass ein Regenwassersystem geplant wird, wird ein Rohr an das der Gebäudewand gegenüberliegende Ende der Folie gelegt und das Rohr mit Schutt bedeckt. Es schützt das Rohr vor Verstopfung. Ein Abwassereinlass ist ebenfalls installiert, und Regenwasserrohre sind verlegt.

Entwässerung aus dem Blindbereich - Entwässerungsbrunnen Entwässerung aus dem Blindbereich - Entwässerung Entwässerung aus dem Blindbereich - Zulaufablauf.

Die zweite Schicht ist Sand

Die Vorrichtung des blinden Bereichs ist eine Sandschicht.Die Dicke der Sandfüllung beträgt 50 mm. Der Sand wird eingeebnet, mit Wasser übergossen und gerammt.

Was die Bewässerung angeht, gibt es eine Nuance. Es ist notwendig, nur mit einer Düse - einem Spray oder einer Gartengießkanne zu wässern.

Die Bewässerung erfolgt vor der Bildung von Pfützen, dann trocknet und rammt der Sand. Der Zweck dieser Schicht ist es, die Abdichtung und den Lehm vor Schäden durch Schutt zu schützen.

Hinweis In diesem Stadium müssen Sie ggf. die Rohrkommunikation einfügen.

Einen Bordstein für Fliesenbelag installieren

Einstellen des Bordsteins für den blinden Bereich Der Bordstein wird genau entlang des gespannten Seils eingestellt und wird nivelliert. Die Befestigung der Umrandung in diesem Stadium ist temporär, sie wird mit Holzpflöcken befestigt. Von außen muss es zementiert werden, um den blinden Bereich vor dem Ausbreiten zu schützen. Da der Beton-Bordstein ziemlich teuer und schwer ist, kann er erfolgreich durch einen Kunststoff-Bordstein ersetzt werden, der später in der Endbearbeitung installiert wird.

Die dritte Schicht - Schotter

Der blinde Bereich des Hauses - eine Schuttschicht Die Dicke der Kiesaufschüttung variiert von 50-100 mm. Der genaue Wert hängt von der Niederschlagsmenge in der Region ab.

Sobald der Schotter gefüllt ist, können Sie die Holzstifte entfernen, die den Bordstein halten. Als nächstes wird der gelegte Schutt eingeebnet, gerammt und mit Sand bedeckt.

Erwärmung eines blinden Bereichs Erwärmung eines blinden Bereichs penopleks

Die vierte Schicht - Zement-Sand (Finish)

Bei intensivem Beladungsverhältnis: 1 Teil Sand zu 4 Teilen Zement oder Sand (bei minimaler Belastung) Schicht, auf der die Fliese verlegt wird. Wenn die erforderliche Verzerrung nicht in früheren Stadien gebildet wird, sollte dies getan werden.

Wenn keine Bordsteine ​​installiert sind, müssen Sie einen Kunststoff-Bordstein einbauen und einen Bordstein bilden (Fliesen vertikal verlegen), einen Abfluss installieren oder Fliesen verlegen.

In Zukunft wird der Plastikrandstein mit Erde gefüllt.

Kunststoffumrandung für Pflasterplatten Kunststoffumrandung am Beispiel der verlegten Pflastersteine ​​Drains Livnevka

4 Bühnen - Pflastersteine ​​(Pflastersteine)

Die Herstellung von Pflastersteinen beginnt an der Kellerwand. Es ist bequemer, eine Kachel nach einer Methode von selbst zu legen. Somit wird die Integrität des Zement-Sand-Kissens mit gestampfter Oberfläche nicht gestört.

Jede Fliese wird an der vorgesehenen Stelle installiert und mit einer Gummihammer-Ebene nivelliert. In diesem Fall ist es wünschenswert, die Schläge nicht direkt auf die Fliese zu richten, sie kann reißen, aber auf einer Platte, die auf die Fliese gelegt wird. Wenn die Fliese unter das Niveau fällt, ist es notwendig, ihre Basis mit einer Mischung zu gießen.

Der Abstand zwischen benachbarten Fliesen beträgt 2 mm. Dies wird durch das Vorhandensein eines Fernbedienungsschlosses bei den meisten Kacheltypen gewährleistet. Die zuletzt installierten getrimmten Fliesen oder Kanten (falls nicht installiert).

Verlegen von Pflastersteinen für die Pflasterverlegung von Pflastersteinen

Stufe 5 - Fugen zwischen Pflastersteinen abdichten

Für das Verfugen verwenden Sie die gleiche Mischung, die die abschließende Schicht bildet. Das heißt, wenn ein Zement-Sand-Kissen verwendet wird, ist es wünschenswert, eine trockene Zement-Sand-Mischung in demselben Verhältnis von 4: 1 zu verwenden.

Die Mischung wird auf die mit einem Besen abgeglichene Fliese gegossen, so dass die Hinterfüllung zwischen die Fliesen dringt. Dann wird die Oberfläche bewässert. Dies ermöglicht dem Zement zu kuppeln und die Installation wird fixiert.

Pflastersteine ​​auf der Betondecke

Trotz seiner Zuverlässigkeit ist der Beton-Blindbereich nicht ewig, er kann aufgrund der Verletzung der Technologie des Gießens zusammenbrechen. Es kann einfach bröckeln oder mit kleinen Rissen bedeckt werden. Die Reparatur des blinden Bereichs wird häufig sein und in der Periode wird mehr als ein neues Gerät kosten. Am Ende ist der Blick auf den blinden Bereich mit Fliesen eine effektive Methode, um den Hof und das Grundstück auf originelle Weise zu dekorieren.

Wie man Pflastersteine ​​auf eine Betondecke legt

Option 1 - Pflastersteine ​​auf einem Betonsockel verlegen

Beton wird als neue Basis verwendet.

Bei dieser Methode wird eine konkrete Lösung für die Bildung eines hydraulischen Verschlusses verwendet und der Blindbereich verstärkt. Zum Beispiel, um damit ein Auto zu fahren.

Die Reihenfolge der Arbeiten:

  • Aushub des Bodens bis zur gewünschten Tiefe;
  • Installation der Schalung;
  • die Installation von Polystyrol (oder Schaum) auf der Oberfläche des Fundaments (Keller des Hauses), wird es die Funktion der Isolierung und eine Ausgleichsfuge zwischen dem Fundament und dem Betonsockel durchführen;
  • Verfüllsand. Viele Stapel Geotextilien oder Filme unter Beton. Dann sollte der Film zwischen zwei Sandschichten mit einer Dicke von 30-50 mm liegen. Diese Dicke ist ausreichend für Kies oder Schotter, um den Dichtungsfilm nicht zu zerreißen. Es sollte daran erinnert werden, dass der gelegte Film nicht gestreckt werden muss. Geformte Falten erlauben es, die Konfiguration unter dem Einfluss der Bewegung des Bodens zu ändern;
  • die Füllung von Trümmern;

    Hinweis Vergiss nicht, dass alle Schichten gut gerammt sind.

  • Bewehrung Für die qualitative Verteilung des Betons über die Oberfläche sollte die Bewehrung um 20-30 mm über das Schuttniveau angehoben werden (es werden Abstandshalter verwendet).
  • Einbau von Holzdichtungen zum Ausgleich der Dehnungsfuge. Im Gegensatz zur Veredelung können solche Dichtungen in einem Abstand von bis zu 6 Metern zueinander installiert werden. Voraussetzung ist jedoch die Installation an den Ecken und an der Biegestelle;
  • Betonlösung gießen. Beim Betonieren sollte man eine Steigung machen, weil sein Gerät in der Phase der Bildung der Deckschicht wird nicht mehr die gewünschte Wirkung haben. Wenn der Beton bei der Arbeit gemischt wird, ist es wichtig, die Anteile von Zement zu beobachten, um eine Lösung der gewünschten Stärke zu erhalten;

Die Proportionen der Betonbauteile sind in der Tabelle aufgeführt.

  • Entfernung der Schalung. Wenn die Schalung niedrig ist, kann sie stehen gelassen werden, aber Sie können sie entfernen und an ihrer Stelle eine Entwässerungsschicht bilden;
  • wenn nötig, installieren Sie einen Bordstein;
  • die Bildung der Deckschicht nach dem vollständigen Trocknen des Betons. In diesem Fall sollte nur Zement-Sand-Trockenmischung zum Verlegen verwendet werden;
  • Verlegen von Pflastersteinen auf Beton und Abdichten von Fugen.

Option 2 - Pflastersteine ​​auf die bestehende Betondecke legen

Bevor Sie beginnen, wird die Arbeit ausgeführt:

  • Beurteilung des Zustandes der bestehenden (alten) Betondecke;
  • Beseitigung aller Mängel:

    - Abdichtung der Risse im Blindbereich. Bei Rissen bis zu 3 mm passt Zementmasse (Verhältnis: 1 Teil Zement zu 1 Teil Wasser. Mehr als 3 mm - Sie müssen eine neue Betonlösung vorbereiten oder einen Dichtstoff verwenden, z. B. TEKTOR 103 (225 Rubel / Stück), ISOSEAL P-40 (280 reiben / Stück);

    - Beseitigung der blinden Flächenschichtung. Zu diesem Zweck bedecken kleine Delaminationsbereiche die Zusammensetzung, die flüssiges Glas enthält (die Anteile der Lösung: Zement, Wasser und flüssiges Glas - 1: 1: 1). Erheblicher Schaden wird beseitigt und an ihrer Stelle wird ein neuer Blindbereich gegossen.

  • Installation des Bordsteines. In diesem Fall ist dies ein obligatorischer Schritt. Seit der alte Blindbereich befindet sich bereits über dem Boden, und das anschließende Verfüllen der Deckschicht und das Verlegen der Fliese wird ihn noch höher bringen. Mindestens 100 mm. (40 mm Schicht + 60 mm Fliese). Das heißt, um die Wahrscheinlichkeit zu vermeiden, dass sich die Platte ausbreitet, müssen Sie sie mit etwas reparieren. Alternativ können Sie eine Füllung für einen zusätzlichen Blindbereich vorschlagen, einen höheren. Es wird als Begrenzer fungieren. Aber das ist ein ziemlich langer und mühsamer Prozess;
  • Zeichnen auf der wiederhergestellten Oberfläche des blinden Bereichs der Grundierungslösung. Geeignet AURA Unigrund KRAFT (90 Rubel) oder Ceresit CT-17 (450-500 Rubel / 10 l);
  • Erstellen der Deckschicht, Verlegen von Pflastersteinen auf Beton und Abdichten von Fugen.

Der blinde Bereich um das Pflastersteinhaus - Video

Den blinden Bereich zu Hause machen

Für Kenner der Schönheit, weisen wir darauf hin, dass Sie ein schönes Design der Pflastersteine ​​entwerfen können, die einen vollwertigen Blumengarten bilden.

Blumenbeet für den Blindbereich Für die Gerätebetten müssen die Bordsteine ​​begrenzt werden. Und in den entstehenden Rillen füllen Sie den Boden und pflanzen Sie die Pflanzen.

Es ist wichtig, Wasser aus den Vertiefungen (Betten) abzuleiten, weil Es kann das Fundament beschädigen. Für jede Vertiefung sorgt Drainage und Wasserabfluss zur Seite.

Sie sollten die Sträucher auch rechtzeitig füttern, da sie keinen Zugang zu offenem Boden haben. Kletterpflanzen können entlang der Wand zum Fenster gelenkt werden, was eine schöne Aussicht außerhalb des Fensters bietet und in der warmen Jahreszeit einen Schatten schafft.

Die Kosten für die Arbeiten an der Konstruktion der blinden Fläche von Pflastersteinen pro m2, ohne Material

Abschließend ein paar Worte darüber, welche Einsparungen bei der Arbeit mit den eigenen Händen erzielt werden. Lassen Sie uns berechnen, wie viel der blinde Bereich Pflastersteine ​​um das Haus kostet, wenn Sie Fachleute anstellen.

Die Tabelle zeigt die ungefähren Preise für 2016 für die Dienstleistungen des Teams, es wird helfen, die Rentabilität zu bestimmen und die richtige Schätzung zu machen

Der blinde Bereich der Pflasterplatten macht es selbst: Schritt für Schritt Anleitung

Jeder weiß, dass man nach dem Bau eines Hauses, einer Hütte oder einer Datscha rund um den gesamten Kellergeschoss eine Blindfläche aus Pflastersteinen gießen sollte. Dies ist ein wichtiges Strukturelement des gesamten Gebäudes, das das Fundament um das Haus vor Frost (im Winter) und übermäßiger Feuchtigkeit schützt. Neben Schutzfunktionen wird der blinde Bereich häufig als Laufsteg um das Gebäude herum genutzt.

Der blinde Bereich wird in Form eines Streifens von 1-1,5 Metern vom Rand des Hauses durchgeführt. Als Material wird üblicherweise Beton oder Asphalt verwendet. Manchmal sind sie mit Keramikfliesen, Pflastersteinen oder Pflasterplatten fertig.

Heute werden wir das Thema analysieren: Wie macht man eine Bodenplatte richtig?

Die Hauptvorteile von Pflastersteinen

Wie wir sehen können, ist es möglich, einen Osmoc aus einer großen Menge von Materialien herzustellen. Dementsprechend sollten sofort die Hauptvorteile, die der blinde Bereich um das Haus, der aus Pflastersteinen besteht, haben werden.

  1. Lange Laufzeit im Vergleich zu anderen Materialien.
  2. Alle Arbeiten können von Hand ausgeführt werden, ohne professionelle Fähigkeiten und ohne spezielle Ausrüstung zu besitzen.
  3. Erfordert keine Verstärkungsbasis (Verstärkungsschicht), was die Kosten erheblich senkt.
  4. Große Auswahl an Formen und Farben von Pflastersteinen, die perfekt in fast jedes Design passt.
  5. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, den Blindbereich teilweise zu analysieren, um eingebettete Kommunikation zu reparieren. Bei Bedarf können Sie den blinden Bereich komplett zerlegen und die Pflasterplatten an anderer Stelle verwenden.

Anforderungen für Blindbereich

Die Formel für die Berechnung der Breite des blinden Bereichs: die Länge des Überhangs des Daches von der Wand ist + 30 cm, aber der blinde Bereich kann nicht kleiner als 90 cm sein.Übertreib es nicht mit der Breite, dies wird die Kosten stark beeinflussen.

Der blinde Bereich sollte fest sein, ohne Unterbrechung um den Umfang des Hauses.

Die Neigung der Wand wird in der Phase der Bildung der Basis gebildet, sie sollte 5-7 Grad betragen.

Ein Entwässerungssystem sollte zur Verfügung gestellt werden. Dies sollte so erfolgen, dass Wasser nicht unmittelbar hinter dem blinden Bereich in die Erdschichten eindringt.

Blind Pflaster machen es Schritt für Schritt Anleitung

Zu Beginn, wenn das Haus neu ist, empfehlen Experten den Blindbereich in einem Jahr. Während dieser Zeit wird sich das Land um das Haus herum niederlassen, wodurch der blinde Bereich während des Betriebes nicht nachlässt.

Und Sie sollten diesen Prozess nicht auf unbestimmte Zeit verschieben, da Feuchtigkeit das Fundament irreparabel beschädigen kann.

Überschüssige Feuchtigkeit im Boden während der Winterperiode führt zu einer Schwellung, dh Wassertröpfchen kristallisieren und erhöhen das Volumen des Bodens. Dieser Boden übt Druck auf das Fundament aus oder hebt es an, was zu Verformung und Zerstörung führt.

Das Thema ist groß und enthält mehrere Punkte (Schritte):

  • Vorbereitungsphase.
  • Das Design der "Kuchen" -Basis unter dem blinden Bereich.
  • Installation von Bordsteinen und Verlegung von Abflussrohren.
  • Eine Schicht der Abdichtung und Isolierung.
  • Pflastersteine ​​verlegen.
  • Nahtabdichtung

Vorbereitungsphase

Wir machen Markup. Dazu benötigen wir ein Maßband (5 - 10 Meter), Holzpflöcke (Sie können Verstärkungsstücke nehmen), Konstruktionskabel (Gewinde).

Wir definieren die Breite wie oben gesagt, addiere nur 10 cm (das ist die Breite der Grenze). Installieren Sie die Pfähle an den Ecken um den Hausrand und die nächsten in einem Abstand von etwa 2 Metern voneinander. Wir strecken den Faden.

Wenn das Haus alt ist, sollten Sie den alten blinden Bereich entfernen. Vergessen Sie nicht, das Fundament zu reinigen, das sich unter einer Schicht aus "Kopfkissen" befand.

Außerdem sollten alle Defekte repariert werden, wenn sie vorhanden sind.

Wenn das Gebäude neu ist, machen wir Ausgrabungen. Es sollte sofort die Tatsache berücksichtigen, dass es viel Land geben wird und es muss irgendwo platziert werden. Die Tiefe des Grabens beträgt 30-40 cm.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die Höhe des Bordsteins und der Duschrinnen etwas größer ist als die Dicke des Bodens zum Verlegen der Fliesen, weshalb der Boden des Grabens unterschiedlich hoch sein wird.

Auch unter dem Bordstein und Regenwasser sollte ein Kiesbett von ca. 5-10 cm Länge vorhanden sein, der Boden des Grabens sollte von den Wurzeln gereinigt und gestampft werden.

Dafür ist es am besten, eine vibrierende Platte zu mieten, aber Sie können es mit Ihren eigenen Händen tun. Außerdem empfehlen Experten, den Boden des Grabens mit kontinuierlichen Herbiziden (Agrokiller oder Tornado) zu behandeln, die das Wachstum von Unkräutern verhindern. Sie können auch eine Schicht Geotextil verlegen, es ist ein zuverlässiges und langlebiges Material.

Das Design des "Kuchens" der Basis unter dem blinden Bereich

Wie wir die Basis verstehen - es ist eine vielschichtige Struktur, in der jede Schicht ihre spezifische Funktion erfüllt.

Die allererste Schicht ist Ton. Das heißt, wir legen eine Tonschicht von etwa 5-10 cm Dicke auf die gestampfte Erde, der Ton wird mit Wasser unter Zugabe von flüssigem Glas verschüttet und gerammt.

Als Ergebnis reagiert das Glas mit dem Ton und beginnt zu kristallisieren. Am Tag sollte so bleiben wie er ist. Lehm bildet Schutz vor Feuchtigkeit vom Boden.

Zwischen den Schichten und der Kellerwand einen Abstand von 1-2 cm lassen. Dieser Abstand ist mit Isolier-, Sand- oder Dämpferband ausgefüllt. Diese thermische Verbindung verhindert Risse und Verformungen des blinden Bereichs.

Anstelle von Ton können Sie auch eine Kunststofffolie in zwei Schichten verwenden oder einen 5-10 cm dicken Betonestrich ausgießen (diese Option erhöht die Kosten für den Blindbereich).

Die zweite Schicht ist Sand. Sand kann jeder benutzt werden, nicht einmal gewaschen. Die Dicke der Schicht beträgt ebenfalls 5-10 cm Sand sollte nicht in einem kontinuierlichen Strom gegossen werden, sondern eine Düse zum gleichmäßigen Gießen verwenden. Einfach rammen. Eine Sandschicht ermöglicht es, die Last der gesamten Struktur des blinden Bereichs gleichmäßig auf den Boden zu verteilen.

Die dritte Schicht ist Schutt. Die Schicht variiert ebenfalls von 5 bis 10 cm.Der Bruchanteil von Schotter sollte 20-30 mm betragen. Schichtstößel mittels der Vibrationsplatte.

Eine Kiesschicht blockiert den kapillaren Wasseranstieg und schafft ein Luftpolster, das wiederum die isolierenden Eigenschaften erhöht.

Es sollte angemerkt werden, dass es in der Phase der Bildung der Basis für Pflasterplatten notwendig ist, den Neigungswinkel von der ersten Schicht aus einzustellen. Um den Neigungswinkel zu erhöhen, empfehlen Experten, einen Höhenunterschied von der Kante des Fundaments bis zum Rand des Blindbereichs von etwa 1-2 cm zu bilden.

Installation von Bordsteinen und Verlegung von Abflussrohren

Randsteine ​​haben unterschiedliche Höhen und Dicken. Unter dem Bordstein sollten Sie auch ein 5-10 cm großes Trümmerkissen anlegen, dessen Ränder entlang des Spannfadens entlang des gesamten Umfangs verlegt sind. Befestigung mit Zementmörtel hergestellt.

Die Lösung besteht aus Zement, Sand und Schotter im Verhältnis 1: 3: 4. Der Zementmörtel wird auf den Boden des Grabens gelegt und die Ränder werden auf die gleiche Höhe gesetzt, und der Rest der Lösung wird in den Raum zwischen dem Boden und dem Bordstein gegossen.

Sie sollten die Höhe der Bordsteine ​​rund um den Umfang sorgfältig überwachen. Die Grenzen liegen normalerweise 3-5 cm über dem Boden.

In diesem Stadium ist es auch notwendig, für die Verlegung von Rohren und Kommunikationen zu sorgen. Die Rohre werden vom Kollektor in die Brunnenabläufe verlegt. Wenn Sie die Trays des Regenwassersystems verwenden, werden sie im Blindbereich auf eine Schicht Zementmörtel gelegt. Vergessen Sie nicht die Vorspannung in den Rohren und Tabletts Regenwasser, etwa 2-3 Grad.

Eine Schicht der Abdichtung und Isolierung. Eine Abdichtungsschicht des Blindbereichs sollte über den Kies gelegt werden. Als wasserabweisendes Material können Sie eine Polyethylenfolie, Dachmaterial, EPDM - Membran oder Wasserabdichtung verwenden.

Abdichtungen sollten in zwei Schichten mit einer Überlappung von 10-15 cm zwischen sich selbst und Überlappung auf der Grundmauer bis zur Höhe des blinden Bereichs erfolgen. Wir kleben alle Nähte mit Bauklebeband. Die EPDM-Membran wird in einer Schicht verlegt, da das Material schwer und haltbar ist.

Eins minus die hohen Kosten. Die Abdichtungsschicht verhindert, dass Sand oder Zementmörtel in die Hohlräume der Trümmerschicht eindringt.

Die Wärmedämmung von Pflastersteinen aus Pflastersteinen wird durch extrudierten Polystyrolschaum hoher Dichte (mindestens 50 kg / m2) hergestellt. Die Dicke der Isolierung hängt von der Region ab, in der Sie leben. Normalerweise ist diese Schicht 5-10 cm.

Bei Streifenfundamenten muss die Isolierung sowohl des Blindbereichs als auch des Fundaments selbst verwendet werden. Aber in den auf Pfählen gebauten Häusern, Säulen des blinden Bereiches, hat es keinen Sinn sich zu wärmen, da es unmöglich ist, Wärme zu sparen.

Oben liegende Heizung wird empfohlen, um mit einer Schicht Folie oder Geotextil zu schützen, um das Material vor den schädlichen Auswirkungen der Lösung oder der Crimper zu schützen.

Verlegung von Pflastersteinen

Die Verlegung der Fliesen kann auf gorstowka oder unter Verwendung des Zementmörtels erfolgen.

Nach einer Reihe von Dämmstoffen aus der Abdichtung ist die letzte Zement-Sand-Schicht 5-10 cm dick, Sie können es selbst herstellen, gesiebten Sand und Zement im Verhältnis 1: 4 vermischen.

Sie können fertige Massenmischungen unterschiedlicher Zusammensetzung kaufen. Früher wurde immer eine Schicht reinen Sandes ohne Zement verwendet, aber wie die Praxis zeigt, ist es besser, den Backspin nicht zu speichern und zu verwenden. Die Fliese wird von der Kellerwand bis zum Rand des Bürgersteigs verlegt.

Sie können nahe beieinander liegen, oder Sie können Kreuze verwenden (wie beim Verlegen von Keramikfliesen) und gleiche Lücken lassen.

Mit eigenen Händen können Sie auch Pflastersteine ​​auf Zementmörtel verlegen. Dazu machen wir die darunterliegende Sandschicht 5-10 cm dick.

Dann legen wir eine 2-3 cm dicke cremige Schicht Zementmörtel auf und legen Fliesen oder Pflastersteine ​​darauf. Beobachten Sie das Niveau und die Neigung mit Hilfe der Konstruktionsebene, schneiden Sie die Fliese mit einem Gummihammer ab.

Experten empfehlen nicht, eine große Menge der Lösung auf einmal zu verdünnen, da sie sich schnell absetzt und ihre Konsistenz verliert. Verlegung auch aus einer entfernten Ecke der Kellerwand.

Fliesen werden von einem Schleifer mit einer Diamantscheibe beschnitten. Und vergessen Sie nicht die Maßnahmen ihrer eigenen Sicherheit (Brille, Schuhe und Schutzkleidung).

Es ist auch möglich Pflastersteine ​​auf einer Betonunterlage zu platzieren. Dies geschieht in Fällen, in denen ein Teil der Box ein Element des Parkens ist.

Dann, nach einer Schicht aus Kies und Dämmung, eine bewehrte Betonschicht von ca. 10 cm Stärke herstellen und die Hangneigung nicht vergessen. Wir warten, bis der Beton getrocknet ist - etwa 14 Tage, und wir legen die Fliese mit Hilfe von Mörtel oder Leim.

Wenn Sie bereits eine Betondecke haben und das Design und Interieur verfeinern und die Pflasterplatten verlegen möchten. Dann sollten Sie die Betonoberfläche auf Risse, Löcher und Späne prüfen.

Wenn die Mängel nicht signifikant sind, versiegeln wir sie mit Zementmörtel. Wenn der Blindbereich stark beschädigt ist, empfehlen Experten, die Betonfläche zu demontieren und neu zu bauen.

Nahtabdichtung Wenn wir die Fliese trocken verlegen, werden die Nähte unmittelbar nach der Installation des gesamten Blindbereichs ausgeführt. Verwenden Sie dazu den Wohnwagen - nur das Verhältnis von Zement und Sand 1 zu 3.

Dann wird die gesamte Oberfläche mit einer Sprühpistole mit Wasser abgeworfen, gegebenenfalls mit einer Bergleitung aufgefüllt. Sie müssen möglicherweise mehrmals wiederholen. Danach sollten 2 Tage auf der Fliese nicht weitertreten und etwas Schweres anziehen.

Wenn Sie die Pflastersteine ​​auf den Mörtel legten, sollten Sie 48 Stunden warten, bis der Mörtel aushärtet. Und nur dann versiegeln wir die Nähte. Es ist auch möglich, gartsovka oder Zementmörtel zu verwenden.

Wie beim Mauerwerk sind die Nähte mit Zementmörtel gefüllt. Wenn es eine Konstruktionsverbindung gibt, können Sie sofort sticken. Wir warten 48 Stunden, dann befeuchten wir mit Wasser und reiben die Nähte mit einem Pinsel.

Experten empfehlen Quarzsand zum Füllen der Fugen. Da er die Fähigkeit hat, Partikel unter seinem eigenen Gewicht zu verkeilen. Aber es ist ein teures Vergnügen.

Sie können den Karrieresand ersetzen, aber er muss gewaschen und gesiebt werden. Flusssand ist für diesen Zweck nicht geeignet.

Wir werden Pflastersteine ​​mit unseren eigenen Händen machen

Wenn Sie planen, den Bürgersteig mit Pflastersteinen zu beenden, dann muss die Umgebung auch mit Fliesen oder Pflastersteinen verziert werden.

Der Preis von fertigen Produkten ist ziemlich hoch, so dass Pflastersteine ​​unabhängig gemacht werden können. Dazu benötigen wir einen Betonmischer, Zement M500, Schotter (kleine Fraktion), Sand, Schimmel, Rütteltisch, Weichmacher und Farbe.

Formulare sind kostenlos verfügbar. Einige Experten machen die Formulare selbst.

Sie sollten gründlich gewaschen, getrocknet und auf der Innenseite mit einem Tensid (Reinigungsmittel) verschmiert werden, dafür ist es besser, einen Pinsel zu verwenden.

Vibrotable kann gemietet oder unabhängig gemacht werden. Zu Hause können Sie die alte Waschmaschine benutzen. Wir legen eine nasse Jacke oder Decke in die Trommel und setzen den Schleudermodus mit maximaler Geschwindigkeit ein. So erhalten wir einen vollwertigen Vibrationstisch.

Für die Zubereitung in einem Betonmischer unter ständigem Rühren mischen. Die Zusammensetzung der Mischung: Zement - Sand - Kies / 2: 2: 2. Der Weichmacher wird im Geschäft verkauft, es wird gemäß den Anweisungen hinzugefügt.

Kohler verdünnte auch gemäß den Anweisungen und fügte der Lösung hinzu. Alles gründlich gemischt, bis eine homogene cremige Masse entsteht.

Dann wird die resultierende Lösung in Formen auf dem Boden der Inu-Form gegossen. Und wir stellen für ca. 3 Minuten einen Rütteltisch oder eine Waschmaschine auf.

Dann gießen Sie die Lösung zu den Rändern der Formen und legen Sie auch auf den Rütteltisch für 3-5 Minuten. 48 Stunden lang werden die Formulare an einem dunklen, kühlen Ort platziert und mit Plastikfolie abgedeckt.

Nach 2 Tagen sollte die Fliese aus der Form genommen werden. Um dies zu tun, tauchen Sie das Formular für 30 Sekunden in heißes Wasser (70 Grad) und tippen Sie leicht auf die Kachel bewegt sich weg von der Form.

Nur in 3-4 Wochen ist es möglich, eine Fliese zu verwenden, da sie während dieser Zeit die endgültige Stärke gewinnt. Dieses Mal sollte es in Stapeln auf einer ebenen Fläche gelagert werden.

Fazit

In unserem Artikel haben wir versucht, die gesamte Technologie der Pflastersteintechnik schrittweise zu beschreiben. Wir hoffen, dass unsere Informationen Ihnen helfen werden, einen Blindbereich in Ihrem Haus zu schaffen. Es ist erwähnenswert, dass diese Art der Anordnung des Blindbereichs nicht billig ist.

Wenn Sie alles mit Ihren eigenen Händen machen, werden Sie 2-3 Tage brauchen, und Sie können eine Menge Geld sparen, da das Team von Spezialisten von Ihnen ungefähr 2000-3000 Rubel für das Ordnen eines laufenden Meters verlangen wird.

Diese Kosten umfassen die gesamte Liste der Arbeiten von der Ausgrabung (Demontage der alten Blindfläche), vor der Verlegung von Pflastersteinen oder Pflastersteinen, und dies ohne Materialkosten.

Der blinde Bereich von Pflastersteinen: Empfehlungen von Experten, Schritt für Schritt Video

Nach dem Abschluss des Baus des Hauses ist es notwendig, mit seiner Verbesserung fortzufahren. Dazu gehören die Fertigstellung der Fassade, Landschaftsgestaltung, Verlegung von Regenwasserkanälen und so weiter.

Ein wichtiger Schritt ist die Herstellung des Blindbereichs. In diesem Artikel wird der Hauptzweck und die Vorgehensweise beschrieben. Insbesondere, wie wird der Blindbereich mit eigenen Händen aus Pflastersteinen hergestellt?

Warum ist es nötig?

Der blinde Bereich um das Haus erfüllt mehrere Funktionen:

  • Schützt das Fundament vor dem Eindringen von Feuchtigkeit. Von der Straßenseite aus sieht man Regenwasser, schmelzenden Schnee und andere atmosphärische Phänomene. Der blinde Bereich entfernt Feuchtigkeit zur Seite.
  • Wärmende Gründe. Mit der Beachtung der Technologie für die Herstellung des blinden Bereichs wird verhindert, dass das Fundament einfriert. Auf Kosten davon wird das Quellen des Bodens ausgeschlossen, und die Basis wird beträchtlich kleinere Belastungen prüfen.
  • Um zu bewegen. Sie können leicht zu jedem Teil der Fassade des Hauses um seinen Umfang herumkommen.
  • Ästhetisches Aussehen. Äußerlich wird das Haus ein fertiges Aussehen haben. Obwohl der dekorative Zweck nicht die Hauptsache ist, muss er besondere Aufmerksamkeit schenken. Der blinde Bereich der Pflastersteine ​​rund um das Haus verleiht dem Äußeren des Gebäudes eine gewisse Würze.

Pflastersteine ​​- warum ist sie?

In den meisten Fällen besteht der Blindbereich aus Beton - es ist billiger, einfacher und schneller.

Aber der Gehweg um das Pflastersteinhaus hat seine positiven Seiten:

  • Schöne Aussicht während des gesamten Betriebslebens.
  • Es ist nicht notwendig, spezielle Ausrüstung bei seiner Konstruktion einzubeziehen.
  • Es besteht keine Notwendigkeit, einen Verstärkungsrahmen herzustellen.
    Bei Bedarf können Sie leicht Reparaturen durchführen. Es ist genug, mehrere separate Abschnitte zu ersetzen, und der blinde Bereich wird wieder ein schönes Aussehen haben.
  • Die Fähigkeit, die gewünschte Farbe unter der Fassade des Gebäudes zu wählen.
  • Sie können mit eigenen Händen einen Blindbereich um das Haus herum schaffen, was das Familienbudget erspart.
  • Schmutzendes Betonieren ist ausgeschlossen.

Was sollte es sein?

Bevor wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung betrachten, werden wir die Anforderungen für den Blindbereich herausfinden:

  1. Entlang dem Umfang des Hauses sollte es ununterbrochen sein.
  2. Von der Wand muss mindestens 600 mm sein. Bezogen auf die Dachüberstände sollte er 200 mm breiter sein. Wenn nötig, und kann erhöht werden.
  3. Achten Sie darauf, Vorurteile aus dem Haus zu ziehen. Für Pflastersteine ​​genug Neigung 3 Grad.

Technologischer Prozess und notwendiges Material

Der Prozess aller Werke hat die folgende Reihenfolge:

  1. Entfernen des Oberbodens.
  2. Müll machen.
  3. Verlegung von Isolierungen und Abdichtungen.
  4. Installation von Bordsteinen.
  5. Installation von Sturmschalen.
  6. Pflasterung von Pflastersteinen.
  7. Verfüllung von Fugen.

Um diese Arbeitsphasen durchzuführen, benötigen Sie eine Reihe folgender Materialien:

  • Pflasterstein
  • Rollenabdichtung.
  • Geotextilien.
  • Curb.
  • Zement M300.
  • Kies.
  • Ton
  • Satz des Sturmkanals.

Das folgende Toolkit wird ebenfalls benötigt:

  • Roulette.
  • Bindfaden und Stift zum Markieren.
  • Stufe
  • Schaufel
  • Gummihammer.
  • Wanne zum Mischen von Beton.
  • Kelle.

Aufgrund der individuellen Gegebenheiten kann das Ausstattungspaket geringfügig abweichen. Die Liste ist etwas ohne was nicht zu tun ist.

Schritt für Schritt

Jetzt bringen wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit einer detaillierten Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte zur Kenntnis.

Vorbereitung

Bevor Sie einen blinden Bereich erstellen, müssen Sie eine Reihe von Arbeiten zur Vorbereitung des Arbeitsbereichs durchführen. Der erste Schritt ist die Demontage des alten Blindbereichs. Es ist notwendig, einen Teil des Fundaments zu reinigen, der vor Schmutz geschützt ist.

Als nächstes entfernte die fruchtbare Bodenschicht. Wenn die Installation von Sturmabwasser durchgeführt wird, werden Aussparungen für die Verlegung von Rohren und Fächern ausgegraben.

Bei Bedarf kann es gegossen werden. Wenn Sie sich beeilen, wird sich der blinde Bereich einfach beruhigen und seine Integrität verletzen. In diesem Stadium ist es notwendig, die Breite des Blindbereichs zu berechnen.

Nun, wenn es die Größe von Pflastersteinen passt. Dies ermöglicht es ihr, ohne Trimmen zu legen. Nach SNiP 2.02.01-83 sollte die Tiefe des Bettes mindestens 15 cm betragen.

Experten empfehlen eine Tiefe von 40 cm.Wenn der Boden Ton ist, dann ist die Notwendigkeit, eine Lehmburg zu schaffen, beseitigt. Die Tiefe kann auf 30 cm reduziert werden.

Nachdem eine Vertiefung um den Umfang des Fundaments gegraben wurde, muss der Boden verdichtet und nivelliert werden. Um das Wachstum von Unkräutern auszuschließen, empfiehlt es sich, das Bett mit Herbiziden wie Agrokiller, Tornado und anderen zu behandeln.

Markierung

Von der Wand und der Ecke des Fundaments, messen Sie eine vorherbestimmte Entfernung und hämmern Sie Heringe in den Boden. Ziehe auch die Saite. Es wird empfohlen, das Seil zu nivellieren.

Diese Aufgabe wird das Laserlevel vereinfachen. Maximale Abweichungen sind bis zu 10 mm zulässig.

Kuchen blind machen

Der blinde Bereich um das Haus herum ähnelt einer "Torte". Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss die Reihenfolge der Schichten genau eingehalten werden. Stufe 1 - hydraulische Verriegelung. Diese Schicht ist notwendig, wenn der Boden kein Lehm ist.

Eine Tonschicht von bis zu 100 mm wird auf den gestampften Boden gegossen. Sofort gebildete Neigung weg vom Haus. Außerdem haben alle Schichten bereits die erforderliche Neigung.

Anstelle von Ton werden auch PVC-Folie, Geotextilien und ähnliche Materialien verwendet. Dieses Imprägniermaterial überlappt sich gegenseitig und ruft die Basis auf. Beseitigt Spannungen.

Teilfalten sind zulässig, damit bei einer Bodenbewegung das Dichtungsmaterial nicht durchbricht. Am gegenüberliegenden Ende der Folie wird eine Kiesschicht von der Wand eingegossen, auf der das Regenrohr und der Abfluss installiert sind.
Video-Anleitung - die richtige Vorbereitung der Basis für Pflastersteine

2. Stufe - Sand

Die Sandschicht ist bis zu 50 mm dick. Sand sollte gleichmäßig eingeebnet, leicht mit Wasser angefeuchtet und gestampft werden. Sand ist notwendig, um die Hydrobarriere vor der nächsten Schuttschicht zu schützen. In diesem Stadium ist es notwendig, alle notwendigen Kommunikationen zu verlegen und Abflusseinlässe zu installieren.

3. Stufe - Installation von Grenzen

Die Montage des Bordsteins erfolgt am gestreckten Garn. Von außen wird der Bordstein betoniert. Von der Seite des Kellers wird es vorübergehend mit Heringen gehalten. Die Installation des Bordsteins muss streng auf der Ebene erfolgen. Es ist auch notwendig, den Abstand von der Wand genau zu beachten.
Video Empfehlungen für die Installation eines Bordsteines bei der Herstellung von Blindbereich

4. Stufe - Schotter

Zu diesem Zeitpunkt ist die Bettwäsche mit Kies gefüllt. Die Dicke kann zwischen 50 und 100 mm variieren. Der Kies muss den Bordstein halten, damit die Pflöcke entfernt werden können. Die Schuttschicht wird gleichmäßig geglättet und gerammt. Nach dem Einschlafen mit einer kleinen Sandschicht.

5. Stufe - Zement-Sand

4 Teile Zement machen einen Teil des Sandes aus. Wenn die Neigung der Wand nicht beibehalten wird, bildet sie sich auf dieser Abschlussschicht. Legen Sie dazu die Ebene einer Seite auf den installierten Bordstein und die andere Seite auf die Wand. Die Steigung des Hauses sollte gleich sein. Auch in diesem Stadium findet die endgültige Installation der Sturmsammlung statt. Es muss auf gleicher Höhe mit dem Bordstein stehen. Auf der Außenseite ist der Bordstein mit Primer für mehr Stabilität bestreut.

6. Stufe - Pflasterung des Bürgersteigs

Jetzt ist die Kachel für den Blindbereich ausgelegt. Es ist nötig von der Wand zu beginnen. Die installierte Fliese sollte mit einem Gummihammer gestopft werden. Gleichzeitig wird das Niveau und eine Neigung neben dem Haus kontrolliert.
Wie man Pflastersteine ​​legt - Videoanleitung

7. Stufe - Hinterfüllfugen

In der letzten Phase bleibt es, um alle Lücken zwischen den Fliesen zu füllen. Zum Verfüllen wird Zement-Sand-Gemisch verwendet. Gießen Sie die Mischung in einer dünnen Schicht über die gesamte Fliese und nivellieren Sie sie mit einem Besen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle Lücken gleichmäßig ausgefüllt sind, sodass Sie sich nicht beeilen müssen. Danach wird das Pflaster der Fliese mit Wasser gegossen, so dass der Zement packt.

Tipps und Tricks

Um einen blinden Bereich um das Haus für eine lange Zeit zu halten, ist es notwendig, die oben beschriebene Technologie einzuhalten.

Beachten Sie auch die folgenden Tipps und Tricks:

  • Sie können die Meinung hören, dass eine solche Struktur verstärkt werden muss. Aber das ist überflüssig, denn Autos fahren nicht durch den blinden Bereich. Das fabrizierte Design wird das Gewicht der Person vollständig tragen.
  • Bestimmen Sie die Breite des Blindbereichs nach Kachelgröße. Dies wird die Notwendigkeit des Trimmens eliminieren.
  • Rammen Sie jede Schicht gründlich, um Zugluft zu vermeiden.

Fazit
Wie wir gesehen haben, ist die Herstellung von Pflastersteinen mit eigenen Händen um das Haus herum sehr real. In diesem Artikel könntest du lernen, wie man es richtig und besser macht, so dass der blinde Bereich lange Zeit diente und seinen Hauptzweck erfüllte. Wir hoffen, dass dieses Material Ihnen geholfen hat, den technologischen Prozess zu verstehen und Ihren Wunsch zu arbeiten geweckt hat.

Pflastersteine ​​rund um das Haus

Nach Abschluss der Hauptbauarbeiten für den Bau des Gebäudes, ist es notwendig, Ihre Aufmerksamkeit auf die Pflasterplatte Pflaster um den Umfang des Hauses zu lenken. Es verhindert das Eindringen von Wasser in den Boden in der Nähe der Gebäudewände und schützt die Basis des Hauses vor Feuchtigkeit. Dank des Blindbereichs wird das Fundament zuverlässig geschützt.

Beton, Asphalt, Pflastersteine, keramische Materialien oder Pflastersteine ​​werden meist verwendet, um mit eigenen Händen einen Blindbereich um ein Haus herum zu konstruieren. Diese Beschichtung sorgt für eine qualitativ hochwertige Entfernung von Sturm- und Schmelzwasser von den Gebäudewänden.

Aufgrund des Vorhandenseins einer Schutzschicht quillt der Boden auch bei stärkstem Frost nicht und Feuchtigkeit dringt nicht in das Betonfundament ein. Gut und darüber hinaus verbessert eine solche Abdeckung von Fliesen das Gesamtdesign des Hauses und verleiht der Struktur als Ganzes Vollständigkeit.

Warum Pflastersteine ​​wählen?

Trotz der Tatsache, dass die Betonfolie billiger ist, legen viele Hausbesitzer eine Pflasterplatte. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Kachel:

  • große Laufzeit der Operation mit Erhaltung einer ursprünglichen Form;
  • es ist möglich, einen blinden Bereich ohne die Verwendung von speziellen Baumaschinen zu bauen;
  • Technologie beseitigt das Legen des Verstärkungsrahmens;
  • einfache Reparatur, Demontage und Umrüstung ohne zusätzliche Kosten;
  • schönes Aussehen und die Möglichkeit, den gewünschten Farbton der Oberfläche zu wählen.
Schematische Darstellung der Vorrichtung des Betontunnelbereichs.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die Technologie eines solchen Blindbereichs, alle Arbeiten selbst durchzuführen, ohne zusätzliche Assistenten hinzuzuziehen. Auf diese Weise können Sie Kosten reduzieren und diese Abdeckung in Ihrer Freizeit vornehmen. Anhand unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, die später in diesem Artikel gegeben wird, erfahren Sie, wie Sie solche Arbeiten ausführen.

Was brauchst du, um den Job zu machen?

Um auf dem Bürgersteig zu arbeiten, brauchst du Materialien:

  • eine farbige oder graue Fliese, die in ihrer gesamten Oberfläche des blinden Bereichs gleich ist, die zuerst gemessen und gezählt werden muss;
  • Rollenabdichtung oder dicker Plastikfilm, um anderthalb Blindbereiche abzudecken;
  • Geotextilien gleich im Bereich der Abdichtung;
  • Bordstein am gesamten Umfang der Außenkante des Blindbereichs;
  • Sand, Karriere oder Fluss;
  • Zementgrad nicht weniger als M300;
  • Trümmer;
  • gewöhnlicher Ton;
  • Entwässerungs-Sammler.

In diesem Fall benötigen Sie, wenn Sie die Arbeit selbst ausführen, eine Reihe von Tools, die Folgendes umfassen:

  • Maßband mit einer Länge von mindestens 5 Metern;
  • Heringe und Capronschnur;
  • Gebäudeebene;
  • Bajonett und Schaufeln;
  • Gummihammer;
  • Kelle;
  • Kapazität zum Mischen von Lösung und Beton.

Nachdem Sie alle notwendigen Materialien gekauft und die Werkzeuge vorbereitet haben, können Sie mit der Arbeit beginnen. Der Fortschritt der Arbeit und eine Beschreibung ihrer Etappen können Sie auf dem angehängten Video am Ende des Materials sehen.

Vorbereitende Arbeiten

Für ein hochwertiges Styling ist sehr wichtig, um die Basis richtig vorzubereiten. Zu diesem Zweck müssen Sie zuerst die Oberfläche des Bodens über die gesamte Fläche entfernen, die den blinden Bereich des Hauses einnimmt. Dies bedeutet, dass der Bereich der zukünftigen Schutzschicht markiert werden muss.

Die Breite der Abdeckung sollte mindestens 60 cm betragen, aber es wird empfohlen, den Boden von einem Meter bis zu anderthalb zu machen. Tatsache ist, dass je breiter der Streifen ist, desto angenehmer ist es, entlang des Streifens zu gehen, und die Wirksamkeit des Schutzes gegen Wasser ist proportional zur Breite des Blindbereichs. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass übermäßige Breite zu zusätzlichen finanziellen Kosten führen wird.

Messen Sie mit einem Maßband an der Wand in der Nähe der Gebäudeecke einen Abstand, der der Breite des von Ihnen gewählten Blindbereichs entspricht, und führen Sie einen Dübel in den Boden. An einer anderen Ecke, wiederhole die Aktion. Ziehen Sie das Kabel zwischen den Stiften und Sie werden sehen, wo Sie den Boden entfernen müssen.

Erdarbeiten

Nach der Markierung ist es notwendig, den Boden von der Baustelle zu entfernen. Die Tiefe des Aushubs setzt sich aus der Dicke der Fliese und 30 Zentimeter für die Anordnung der Basis für die Verlegung zusammen. Am Ende stellt sich heraus, dass Sie den Boden tatsächlich fast auf einem Spaten Bajonett entfernen müssen.

Die erste Schicht im ausgegrabenen Graben ist eine 8-10 cm dicke Lehmschicht.

Bei der Verlegung ist es ratsam, einen Hang vom Haus weg zu legen. Dies wird die beste Drainage auf der Seite bieten. Lehm muss gut gestampft sein. Dies kann mit Hilfe eines speziellen Konstruktionsmechanismus oder manuell mit einem Stampfer oder einer Schaufel erfolgen.

Eine Sandschicht von nicht weniger als 5 cm Dicke wird auf den Ton gegossen und gerammt wie der Lehm unter einem Abhang vom Gebäude.

Abdichtungsarbeiten

Als wasserabweisendes Material können Sie Ruberoid, Gilroizol oder haltbare Polyethylenfolie verlegen. Hydroisol und Ruberoid sind langlebig und zuverlässig, aber Polyethylen kostet weniger und ist leichter zu montieren. Aber trotz der Billigkeit von Polyethylen und der Tatsache, dass so viele Leute es benutzen, sollte man zwischen guter Qualität, Haltbarkeit und niedrigem Preis wählen. Sie müssen nur die Rollen über die Oberfläche rollen und die erforderliche Länge abschneiden. Der Rand neben der Wand ist mit einem leichten Anstieg auf der Oberfläche gebogen.

Rahmeninstallation

Nach den Abdichtungsarbeiten muss ein Bordstein installiert werden, so dass der Blindbereich um das Pflastersteinhaus streng begrenzt ist und keine horizontalen Bewegungen aufweist. Die Linie der Installation wird durch die Breite der Fliese bestimmt und muss ein Vielfaches ihrer Größe sein. Der Graben für die Installation von Bordstein sollte 20 cm breiter sein.

Tabelle der Anteile der Komponenten von Beton.

Jetzt müssen Sie den Zementmörtel mit Kies in einer Menge von 1 Teil Zement, 3 Teilen Sand und 4 Teilen Schotter kneten. Gießen Sie einen Teil des Betons in den Graben und setzen Sie einen Bordstein darauf, und werfen Sie den Rest des Betons in den leeren Raum zwischen dem Boden und dem Bordstein.

Bei der Installation von Bordsteinen ist es notwendig, die Höhe ihrer Position ständig anhand eines Levels oder Levels zu messen.

Haupteinheit

Gießen Sie eine etwa fünf Zentimeter dicke Sandschicht auf die Abdichtungsschicht. Diese Schicht muss sorgfältig nivelliert und verdichtet werden. Wenn der Sand trocken ist, müssen Sie ihn anfeuchten, sonst können Sie ihn nicht gut verlegen und stampfen. Um den Sand zu ebnen, können Sie ein einfaches Stück Sperrholz mit einer glatten Kante verwenden.

Die nächste Schicht (siehe Foto), 8-10 cm dick, sollte geriebener Schotter sein. Eine bis zu fünf Zentimeter dicke Sandschicht wird wieder über die Trümmer gegossen.

Danach müssen alle Schichten gleichzeitig mit Wasser verschüttet und gut gestampft werden. Der blinde Bereich mit Imprägnierung.

Bei dieser Vorbereitungsarbeiten ist die Gerätebasis fertiggestellt.

Fliesenlegen

Beginnen Sie am besten von der Ecke des Hauses. Versuchen Sie beim Verlegen, die einzelnen Fliesen so nah wie möglich aneinander zu passen. Wenn dies nicht klappt, dann bestimmen Sie selbst den zulässigen Abstand und setzen Sie Kunststoffkreuze oder nur Holzspäne zwischen die Fliesen. Durch die Abstände können Sie das Mauerwerk unabhängig von der Qualität des Materials gleichmäßig halten.

Nachdem alle Pflastersteine ​​für das Pflaster um das Haus herum verlegt sind, knetet man die Lösung im Verhältnis von einem Teil Zement zu drei Teilen Sand für die anschließende Befestigung des Fliesenbelags. Die Lösung muss eingedickt werden, da die flüssige Mischung schnell Wasser abgibt und die Qualität der Lösung abnimmt.

Das Volumen der vorbereiteten Mischung sollte nicht die Menge übersteigen, die im gegebenen Moment benötigt wird (ungefähr für das Legen von zwei Dutzend Platten). Wenn Sie mehr tun, wird die Lösung im Laufe der Zeit auszufallen und zu verdicken, und ihr Layout wird schwierig werden. Sie müssen zugeben, dass Sie das gesamte vorbereitete Volumen nicht sofort realisieren.

Entferne eine Reihe von bereits gelegten Fliesen aus dem Sand und lege eine Schicht des vorbereiteten Mörtels auf den Sand. Die Dicke der Schicht muss mindestens drei Zentimeter betragen. Beim Verlegen versuchen, eine Lösung in der Nähe des Gebäudes zu schichten, war etwas dicker. Dies schafft die notwendige Neigung für ein effizienteres Wasserwalzen.

Nun legen Sie die Fliese an die Stelle, wo sie vorher war, aber schon auf den vorbereiteten Zementmörtel.

Verwenden Sie bei der Verlegung einen Gummihammer und klopfen Sie auf die Fliesen, um sie an der richtigen Stelle anzubringen.

Sie können eine flache und langlebige Holzschiene verwenden, mit der Sie mehrere Fliesen gleichzeitig ausrichten können.

Fahren Sie mit der Verlegung von Fliesen entlang von Reihen fort, aber entfernen Sie nicht mehr als eine Reihe nach der anderen. Um die Qualität des Mauerwerks zu überprüfen, verwenden Sie die Gebäudeebene. Horizontal Reihen sollten perfekt und in einer Linie senkrecht zur Wand des Hauses mit einer leichten Neigung davon gelegt werden. Diese Mauerwerkstechnologie bietet eine glatte Oberfläche mit einer Neigung, die ungehinderten Wasserfluss ermöglicht.

Termine nach der Installation

Wenn Sie die Pflastersteine ​​auf das Sand-Zement-Fundament gelegt haben, müssen Sie mindestens zwei Tage überleben. Zu dieser Zeit ist es unmöglich, darauf zu treten und schwere Gegenstände zu legen. Die gesamte Abbindezeit des Zementmörtels erfolgt durchschnittlich in zwei Wochen, abhängig von Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit.

Wenn es zu regnen beginnt, empfiehlt es sich, den blinden Bereich mit einer Plastikfolie abzudecken, die das Ausbreiten der Basis verhindert.

Behandlung von Nähten und verbleibenden Hohlräumen

Nachdem die Basis sicher fixiert wurde und die Pflasterplatten anstelle ihrer Verlegung, müssen Sie mit der Verarbeitung von Nähten fortfahren. Entfernen Sie dazu alle Kunststoffkreuze oder -bänder, die zur Ausrichtung von unebenen Kanten installiert wurden.

Um die Nähte zu füllen, können Sie verschiedene Materialien und Methoden verwenden.

Am einfachsten ist es, die Nähte mit Sand zu füllen. In diesem Fall wird das überschüssige Wasser durch diese Nähte gehen und, nachdem es die wasserdichte Schicht erreicht hat, die entgegengesetzte Richtung vom Haus entlang der im voraus vorgesehenen Neigung herunterrollen.

Dann bleibt der blinde Bereich immer trocken und das Wasser wird vom Fundament abgeleitet. Der Nachteil dieser Option ist die Verwitterung von Sand im Laufe der Zeit und die Notwendigkeit, es wieder aufzufüllen.

Eine andere Möglichkeit ist das Verfugen von Fugen mit Zementmörtel im gleichen Verhältnis wie beim Verlegen. Infolgedessen wird die Oberfläche des blinden Bereichs vollkommen glatt, aber ein gewöhnlicher Monolith wird gebildet, in dem thermische Ausdehnungen von Materialien nicht berücksichtigt werden. Es ist möglich, diese Methode des Füllens nur mit einer Blindfläche von nicht mehr als 800 mm anzuwenden.

Nach dem Verfugen von Zementmörtel müssen Sie noch ein paar Tage warten und gut mit einem Pinsel ausspülen und Wasser gießen. Jetzt wird sie einen letzten Blick darauf werfen. Als nächstes werden Sie Schritt für Schritt dazu aufgefordert, wie Sie mit den eigenen Händen auf dem Video einen blinden Bereich um das Haus herum aufbauen können.