Die Preisreform im Bau sollte abgeschlossen sein

Guten Tag! Ich bitte Sie, auf der Grundlage dessen, was im Budget vor dem Kunden zu begründen ist, die Stilllegung der Bewehrung beim Betonieren von verstärkten Fundamenten zu empfehlen. Bei der Ernte von Stäben bis zur Größe eines einzelnen Balkens bleibt das Beschneiden erhalten. Danke für die Antwort.

1961, und wird es nicht auf Kosten der Produktionszulagen kompensiert?

Veronika, Er muss abschreiben. 1961, GESN 06 In den Preistabellen wird der durchschnittliche Bewehrungsverbrauch auf der Grundlage der Gesamtmasse aller Bewehrungsarten (Rahmen, Gitter, Einzelstäbe) angegeben. Bei der Schätzung sollte der Verbrauch von Bewehrungs- und Stahlsorten entsprechend den Konstruktionsdaten gemessen werden, ohne dass die Arbeitskosten und die Vergütung der Arbeiter und die Kosten für den Betrieb der Baumaschinen für ihre Installation angepasst werden müssen. MDS 35 2.18. Materialien, Produkte und Designs sind in den Tabellen der geschätzten Normen für die allgemeine Nomenklatur in der Regel ohne Angabe der Marken und zusätzlichen Merkmale aufgeführt. Bei der Schätzung werden spezifische Materialressourcen basierend auf den Projektdaten berücksichtigt. Für einzelne Materialien, Produkte und Strukturen, deren Verbrauch von den Designentscheidungen abhängt (Kabel, Drähte, Rohre, Metallstrukturen usw.), sind nur die Namen in den Tabellen der geschätzten Normen angegeben, und in Spalten ist der Verbrauch durch das Symbol "P" gekennzeichnet. Bei der Erstellung der Schätzdokumentation wird der Verbrauch dieser Materialressourcen aus den Konstruktionsdaten unter Berücksichtigung von Verlusten und Verlusten ermittelt. RDS 82-202-96 Anhang G Typische Normen für schwer zu gewinnende Stahlverluste bei der Montage von Armaturen in monolithischen Stahlbetonkonstruktionen. Art und Klasse von Stahl Abfallrate, Gew.-% 1.A-I; A-II, A-III; At-III Gitter aus Draht BI Stahlblech und Profil für eingebettete Teile der Klasse С 38/23 1,0% 2.А-IV; AV Low-Carbon-Glattdraht BI und profiliert BP-I 2,0% 3.A-IVc; Al-V; A-VI; Al-VI; At-VII 3,5% 4. Hochfester Glattdraht B-II, profilierte BP-II, Litzen und Seile 3,0% Wagen 1961,

Abschreibung durch den Kunden hält nicht.

Ich würde Ihnen ein solches Dokument nicht unterschreiben, da das Zuschneiden der Bewehrung ein sehr beliebtes Material ist, das auch gekauft und verkauft wird, in jedem Fall beträgt der Preis 6000-8000r. Dh die Bewehrung nur nach Projekt und der Vorarbeiter kann zusätzliches Geld verdienen, wenn die PTO-Abteilung schlafen wird ein Stiefel

mit der Rate des Zurückziehens ist verständlich. Aber wie kommt es, dass Sie im Falle einer unvorhergesehenen Arbeit auf diese unglücklichen 3% der Auszahlung hinweisen können, die Sie vergessen haben, in die Schätzung einzubeziehen?

Dariavas41087, How-like. Ich musste vorher nachdenken. im Entwurf, dann geh und schreibe das ohne Überlappung und Fetzen. In der Tat: + Anzahl der Materialien und die Arbeit selbst PZ = 0

Die Rate des Verbrauchs von Beschlägen zum Schneiden

Galina Aleksandrovna Di 08. September 2009 6:33

Re: Trimmen Rebar

Pavelsom Wue Sep 08, 2009 8:55

Re: Trimmen Rebar

055nne Di 08. September 2009 9:00

Re: Trimmen Rebar

Galina Aleksandrovna Di Sep 08, 2009 9:54

Re: Trimmen Rebar

tulenin Tue Sep 08, 2009 9:57

Re: Trimmen Rebar

Pavelsom Wue Sep 08, 2009 10:07

RDS 82-202-96

Das System der Regulierungsdokumente im Bauwesen

Design und Anwendung von Standards

hartnäckige Verluste und Verschwendung

Materialien im Bauwesen

Ministerium für Bau von Russland

1 entwickelt von JSC Tulaorgtekhstroy mit der Teilnahme von Spezialisten von NI-IZhB und TsNIIEUS des Ministeriums für Bauwesen Russlands.

Eingeführt von der Abteilung für die Verbesserung der Preisgestaltung und der geschätzten Rationierung beim Bau des russischen Bauministeriums.

2 ANGENOMMEN UND MIT BESCHLUSS DES BAUMINISTERIUMS VON RUSSLAND vom 8. August 1996 Nr. 18-65 EINGEFÜHRT.

1 Umfang

2 Normative Referenzen

4 Allgemeine Bestimmungen

5 Regeln und Methoden zur Bestimmung der Normen für irreparable Verluste und Abfälle im Bauwesen

Anhang A Begriffe und ihre Definitionen

Anhang B Typische Normen für schwer reparierbare Verluste und Verschwendung von Materialien und Produkten im Herstellungsprozess

Anhang C Typische Normen für natürlichen Zementverlust während des Transports

Anhang D Typische Normen für den natürlichen Verlust nichtmetallischer Baustoffe während des Transports

Anhang D Typische Normen für den natürlichen Verlust nichtmetallischer Baustoffe während der Lagerung

Anhang E Typische Normen für schwer zu gewinnende Stahlverluste bei der Herstellung von Betonfertigteilen

Anhang W Typische Normen für unlösbare Stahlverluste bei der Montage von Formstücken in monolithischen Stahlbetonkonstruktionen

Anlage 3 Typische Normen für schwer behebbare Rohrleitungsverluste während der Rohrleitungsverlegung

Anhang und typische Normen des natürlichen Verlustes von Brennstoffprodukten während der Lagerung

Anhang K Modellstandards für schwer reparierbare Zementverluste bei Bauunternehmen

Anhang L Typische Normen für schwer reparierbare Betonverluste beim Bau von Beton- und Stahlbetonkonstruktionen

Anhang M Typische Normen für natürlichen Verlust (Kampf) von Materialien während des Transports

Anhang H Typische Normen des natürlichen Verlustes (Bekämpfung) von Fliesen, die während der Lagerung dem Naturstein zugewandt und dekorativ sind

Anhang O Typische Standards für irreparable Verluste von Elektroden auf Stubs

Das Handbuch "Regeln für die Entwicklung und Anwendung von Normen für irreparable Verluste und Materialverschwendung im Bau" (RDS 82-202-96) wurde entwickelt, um SNiP 82-01-95 "Entwicklung und Anwendung von Normen und Standards für den Verbrauch von Materialressourcen im Bauwesen zu entwickeln und zu ergänzen. Die wichtigsten Bestimmungen "im Hinblick auf die Bildung eines Normenkomplexes für irreparable Verluste und Abfälle bei der Produktion von Waren, Bauarbeiten und Dienstleistungen, sowie die Normen der natürlichen Verlust bei Transport und Lagerung von Materialien.

RDS 82-202-96 legt die Zusammensetzung, die grundlegenden methodischen Bestimmungen, Regeln und Verfahren für die Entwicklung und Anwendung von Normen für schwierige Verluste und Abfälle bei der Herstellung von Gütern, Arbeiten und Dienstleistungen sowie natürliche Verluste beim Transport und der Lagerung von Materialien fest.

Nach dem Ort der Bildung werden schwer zu verlustreiche Verluste und Abfälle nach drei technologischen Umverteilungen unterschieden:

- bei der Herstellung von Bauprodukten und Materialien (bei den Unternehmen der Bauindustrie bei der Herstellung von Ziegeln, Betonmischungen, Tischlerei und anderen Produkten, Betonfertigteilen usw.);

- während des Transports von Materialien, Produkten und Strukturen vom Lager des Herstellers zum Lager des Verbrauchers und während der Lagerung im Lager des Verbrauchers (die Rate natürlicher Verluste während des Transports und der Lagerung - Ziegel, Zement, nichtmetallische Materialien, Glas usw.);

- bei der Montage von Bauwerken und der Herstellung von Bau- und Installationsarbeiten (Installation von Bauwerken, Verwendung von Ziegeln, Betonmischungen, Elektroden usw.).

Die Anhänge zu diesem RDS zeigen typische Verlust- und Abfallraten für bestimmte Arten von Materialressourcen. Diese typischen Normen für Verluste und Abfälle sollten bei der Entwicklung der föderalen gemittelten und erweiterten Materialverbrauchsraten verwendet werden, und es wird empfohlen, diese unter Berücksichtigung der lokalen Bedingungen bei der Entwicklung lokaler Produktion, gemittelter und integrierter territorialer Standards zu verwenden.

Die Materialressourcen, für die Normen für irreparable Verluste und Abfälle nicht von diesem Dokument abgedeckt werden, sollten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von SNiP 82-01-95 und diesem RDS entwickelt werden.

die Entwicklung und Anwendung von schwer zu entfernenden Normen

Verlust und Verschwendung von Materialien im Bauwesen

Einführungsdatum 1 997-01-01

1 Umfang

Dieses RDS definiert die Zusammensetzung, die grundlegenden Regeln und Methoden für die Entwicklung und Anwendung der Normen für irreparable Verluste und Verschwendung von Rohstoffen, Materialien, Produkten und Strukturen bei der Herstellung von Produkten, Bauarbeiten und Dienstleistungen im Bereich der natürlichen Verluste beim Transport und der Lagerung von Materialien.

Die Bestimmungen dieses Standards sind für Leitungsorgane, Unternehmen, Organisationen und Verbände, unabhängig von ihrer organisatorischen und rechtlichen Form und ihrer Abteilungszugehörigkeit, sowie für Organisationen, die an der Entwicklung von Standards für schwer behebbare Verluste und Materialverschwendung bei der Konstruktion und Normen natürlicher Verluste während des Transports und der Lagerung arbeiten, obligatorisch.

RDS 82-202-96 implementiert die grundlegenden Prinzipien, Methoden und Strukturen für die Erstellung der Normenreihe von SNiP 82-01-95.

2 Normative Referenzen

Dieses RDS verwendet die Bestimmungen der folgenden Dokumente:

GOST D 01 -92 "Staatliches Standardisierungssystem der Russischen Föderation. Die wichtigsten Bestimmungen ";

SNiP 10-0 1 -94 "Das System der behördlichen Dokumente im Bauwesen. Die wichtigsten Bestimmungen

SNiP 82-0 1 -95 "Entwicklung und Anwendung von Normen und Standards für den Verbrauch von Materialressourcen im Bauwesen. Die wichtigsten Bestimmungen ";

Sammlungen von Regulierungsindikatoren für den Materialverbrauch, das russische Ministerium für Bauwesen.

In der vorliegenden RDS werden Begriffe gemäß Anlage A, GOST R 1.0; SNIP 10-01-94; SNiP 82-0 1 -95; SNiP 82-02-95.

4 Allgemeine Bestimmungen

4.1 Verluste - Dies ist der Teil von Materialien, die nicht in der Produktion verwendet werden können: Betonmischung, die in Fahrzeugen oder Mörtel gehärtet wird; der Zement, der infolge der Dispersion gegriffen oder verloren hat; Splitter aus Ziegeln, kleinen Blöcken und anderen Wandmaterialien usw.

Schäden, die sich aus der Einhaltung der Bauvorschriften ergeben. bei einem rationalen Verbrauch von Materialien sind hartnäckige Verluste.

Schwierige Verluste und Verschwendung von Rohstoffen, Materialien, Produkten und Strukturen in Konstruktion und natürlichen Verlust von Materialien während des Transports ist die Menge an Materialien, die nicht in der Masse der Produkte (Beton und Mörtel Mischungen, Produkte, Strukturen, etc.) enthalten sind, die unvermeidlich im Laufe der Produktion von Werken, unter Einhaltung der Regeln und mit hochwertigen Materialien, notwendigen Maschinen und Mechanismen.

Typische Standards für hartnäckige Verluste und Verschwendung von Materialien und Produkten im Herstellungsprozess sind in Anhang B angegeben.

Eine der Arten von hartnäckigen Verlusten ist natürlicher Verlust.

Die natürliche Abnahme ist der Verlust der Menge (Masse, Volumen) des Produkts aufgrund seiner physikalisch-chemischen Eigenschaften während des Transports und der Lagerung, einschließlich der Be- und Entladevorgänge.

Diese Verluste umfassen:

Schrumpfen und Verwittern (Verflüchtigung, Einfrieren, Verdampfen) von Feuchtigkeit, die in dem Produkt enthalten ist, oder Verflüchtigen von einzelnen Partikeln von ihm während Temperaturänderungen;

Leckage beim Pumpen von einem Behälter in einen anderen, Durchsickern durch den Behälter oder Aufnahme in diesen;

Zerkleinern und Sprühen während des Be- und Entladens.

Die Normen des natürlichen Verlusts im Betrieb des Lagers (Entladung von den Wagen, Art der Stapelung, Übergabe, Lieferung aus dem Lager und Lagerung) werden bis zu einem Jahr berücksichtigt.

Typische Normen für den natürlichen Zementverlust während des Transports sind in pr und Bett ni B angegeben.

Typische Normen für den natürlichen Verlust von nichtmetallischen Baustoffen während des Transports sind in Anhang A und bei Lagerung in Anhang D angegeben.

Abfälle - das sind Rückstände von Materialien, die bei der Herstellung dieser Produkte nicht verwendet werden können, aber für die Herstellung anderer Produkte geeignet sind (Schneiden von Gipsplatten, Sägemehl, Sägen von Schnittholz, Schneiden von Glas usw.)

Abfall, der schwer zu vermeiden ist, ist schwer zu vermeiden, unter Beachtung der Arbeitsregeln und des rationellen Materialeinsatzes.

Schwierige Verluste und Materialverschwendung sind in der Verbrauchsrate enthalten.

4.2 Verluste und Materialverluste, die während der Arbeiten nicht auftreten dürfen und die den Anforderungen von Normen, Bauvorschriften und Vorschriften, Toleranzen usw. entsprechen, gelten als förderfähig. Sie treten hauptsächlich aus folgenden Gründen auf:

die Verwendung von Materialien, deren Qualität nicht den Anforderungen von GOST, SNiP und den Abmessungen entspricht, ist nicht die wirtschaftlichste bei der Herstellung entsprechender Produkte;

irrationales Schneiden von Materialien;

Nichteinhaltung der Arbeitsregeln sowie der Regeln für Annahme, Lagerung und Transport von Materialien;

unvorsichtige Einstellung zu Materialien, Produkten und Strukturen;

Hochzeit bei der Arbeit usw.

Zusammen mit den angegebenen direkten förderfähigen Verlusten ist es notwendig, indirekte Verluste von Baumaterialien zu erkennen, die durch die Verwendung von Materialien höherer Güteklassen oder Marken verursacht werden, als dies in den Bauvorschriften gefordert wird.

4.3 Nach dem Ort des Auftretens von hoch behebbaren Verlusten und Abfällen empfiehlt es sich, in vier Hauptgruppen zu unterteilen:

aus der Verarbeitung von Materialien;

in der Herstellung von Bau- und Montagearbeiten.

4.4 Der Wert von schwer behebbaren Verlusten und von Materialabfällen wird in Form eines Standards (in Prozent der Materialverbrauchsquote) ermittelt.

4.5 Standards für schwer zu eliminierende Verluste und Materialverschwendung werden empfohlen:

bei der Entwicklung von föderalen, territorialen und lokalen Normen für den Materialverbrauch im Bauwesen;

den Bedarf an Materialressourcen bei der Berechnung der Kosten zu bestimmen, wenn die Kosten durch die geschätzten Standards und den Materialverbrauch bestimmt sind - gemäß den Arbeitszeichnungen;

beim Abschreiben von Materialien für die Produktion.

4.6 Standards für schwer zu behebende Verluste und Abfälle werden verwendet für:

die Entwicklung von Normen und Standards, wenn der Wert irreparabler Verluste und Abfälle aus dem gesamten (normativen) Verbrauch bestimmt wird und zur Nettonorm addiert wird:

Bestimmen des Bedarfs an Materialien in den Arbeitszeichnungen, wenn ihr Verbrauch um die Menge an unhandlichen Verlusten und Verlusten zunimmt;

Abschreibung von Materialien für die Produktion und Kalkulation für die geleistete Arbeit, wenn der Wert von schwer abbaubaren Verlusten und Abfällen in standardisierten Mengen im gesamten tatsächlichen (oder standardmäßigen) Materialverbrauch berücksichtigt werden soll.

4.7 RDS legt dabei allgemeine Entwicklungsmethoden fest und listet typische (Bundes-) Standards für schwer abbaubare Verluste und Abfälle auf, basierend auf den Konstruktionsmerkmalen von Materialien, ihren Standardqualitäten, typischen Technologien zur Herstellung von Produkten sowie Bau- und Installationsarbeiten.

4.8 Die Anwendung (Anpassung) des Modells sowie die Entwicklung neuer Normen für schwer zu entfernende Verluste und Materialverschwendung werden in der von SNiP 8 2-01-95 vorgeschriebenen Weise durchgeführt.

5 Regeln und Methoden zur Bestimmung von Normen für schwer zu verlierende und zu entsorgende Materialien im Bauwesen.

5.1 Bei der Rationierung irreparabler Verluste und Abfälle sind die Methoden der technischen Rationierung des Materialverbrauchs in der Bauindustrie zu verwenden: die Herstellungsmethode, die Labormethode und die Berechnungs- und Analysemethode.

Um die erforderliche Methode zur Bewertung von Verlusten und Abfällen auszuwählen, ist es ratsam, Materialien auf der Grundlage der physikalischen und mechanischen Eigenschaften, der Art der Verwendung, des Verwendungszwecks usw. zu klassifizieren. Die typische Einteilung der Materialressourcen nach Gruppen und Methoden der Rationierung ist in der Tabelle angegeben. 1.

Bei der Festlegung der Normen für schwer behebbare Verluste und die Verschwendung von Materialien, die zu den Gruppen gehören (Tabelle 1), müssen die folgenden wesentlichen Bestimmungen zugrunde gelegt werden.

5.2 Für die Gruppe 1 wird der Wert von schwer abbaubaren Verlusten und Abfallstoffen bei der Herstellung von Teilen, Produkten nach dem Original (vor Verbrauch) der Materialmenge berechnet. In einigen Fällen können Verluste und Verschwendung durch Netz oder grobe Masse, darüber, die Fläche von Teilen bestimmt werden.

Verluste und Abfälle (qn %) bei der Herstellung von Teilen, Produkte aus diesem Material in IDA, werden durch die Formel berechnet:

Q D - die Menge des im fertigen Produkt enthaltenen Materials (in reiner Form) in Einheiten von Masse, Volumen und linearen Einheiten des Kontos;

und - Verluste und Verschwendung, in den gleichen Einheiten.

Materialien der Gruppe I, die in fertiger Form zur Herstellung gelangen, sollten keine hartnäckigen Verluste und Verluste verursachen.

5.3 Bei der Bestimmung der irreparablen Verluste und des Abfalls für Materialien der Gruppe II müssen die Besonderheiten ihrer Entstehung berücksichtigt werden. In der Regel entstehen hartnäckige Verluste und Abfälle in langen Materialien in Form von Schnitzeln, die aus dem Abschneiden der Enden resultieren, aufgrund von Inkonsistenzen in der Länge von Materialien, die für Baumaterialien verfügbar sind, auf die Länge von daraus hergestellten Teilen sowie von Sägemehl, das beim Schneiden oder Sägen langer Materialien entsteht. Die Größenordnung von Verlusten und Abfällen wird durch die Entwurfs- und Analysemethode mit der anschließenden Produktionsprüfung bestimmt.

Berechnung der Bewehrung Verbrauch der Bewehrung für das Fundament

Beim Bau eines Hauses ist immer der Kauf einer großen Anzahl von Baumaterialien erforderlich. Beim Bau des Fundaments werden mehr Baumaterialien wie Beton und Bewehrung benötigt. Die Menge an Beton, die für das Fundament benötigt wird, und die Rate des Bewehrungsverbrauchs pro 1 m3 Beton sind die wichtigsten Themen für alle, die ihr Haus bauen wollen.

Bewehrungsverbrauch für Bewehrung

Zunächst möchte ich daran erinnern, dass es nicht empfehlenswert ist, beim Bau eines Hauses Baumaterial zu sparen, weil Dies kann zu wesentlich höheren Kosten für nachfolgende Reparaturen führen und die Lebensdauer verkürzen.

Der Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton muss nach anerkannten Standards berechnet werden. Wenn es sich um ein Fundament handelt, ist seine Verstärkung erforderlich, da es einer großen Belastung durch das auf ihm stehende Haus standhalten muss. Die genaue Höhe der erforderlichen Bewehrung ist für das Fundament sehr wichtig, da seine Stärke hängt davon ab.

Es ist wichtig zu verstehen und zu verstehen, dass die Verstärkung in Längs- und Querrichtung erfolgt, die glatte Verstärkung ist ein solcher Anker, der keine Reflexe hat, genauso wie die Verstärkung in vorgespannt und nicht vorgespannt unterteilt ist.

Längsbewehrung widersteht Dehnungen und verhindert vertikale Risse beim Erweitern der RC-Struktur. Wenn die Struktur durch Druckkräfte beeinflusst wird, verteilt die Bewehrung einen Teil der Last und nimmt sie mit dem Beton mit.

Die Querbewehrung verhindert das Auftreten verschiedener Risse, die durch Spannungen in der Nähe der Stützen entstehen können, in der Regel sind dies geneigte Risse.

Rebar Berechnung

Die Berechnung der erforderlichen Bewehrung kann abhängig von der zu errichtenden Konstruktion und den erforderlichen Festigkeitsparametern variieren, abhängig von dem erforderlichen Durchmesser ø und der Änderung des Verstärkungsprofils. Ein wichtiges Merkmal der Bewehrung ist das Gewicht der Bewehrung, das von ihrem Durchmesser und ihrer Klasse abhängt.

Gründungsart

Um den Verbrauch des erforderlichen Betons und den Verbrauch der Bewehrung für das Fundament zu bestimmen, müssen wir bestimmen, welche Art von Fundament verwendet wird (monolithische Platte, Band oder Säule). Die Wahl des Fundamenttyps hängt von der Art des Bodens und von der Berechnung der Belastung ab.

Nehmen Sie zum Beispiel das Haus 6 bis 6 Meter und führen Sie die Berechnung der Bewehrung für sein Fundament.

Berechnung der Bewehrung für das Fundament des Hauses

Für die Gründung eines monolithischen Plattenhauses wird eine Rippenverstärkung (Typ A3) verwendet, deren Durchmesser mindestens 10 mm betragen sollte. Der Durchmesser des Ventils ist die wichtigste Eigenschaft des Ventils, da Die Zuverlässigkeit und Festigkeit der Konstruktion hängt davon ab, je größer der Durchmesser der Verstärkung (je dicker sie ist), desto stärker wird die Struktur sein.

Wählen Sie Betonstahl, schauen Sie sich in erster Linie die Art des Bodens und die Masse des errichteten Gebäudes an. Zum Beispiel, wenn der Boden ausgezeichnete Eigenschaften hat und einen kleinen Gegenknoten hat, bedeutet es, dass er sich weniger (deformieren) vom Gewicht des Gebäudes ändert, und das wiederum bedeutet, dass Sie ein Fundament mit weniger Stabilität verwenden können, das eine Größenordnung billiger sein kann. Die Belastung des Fundaments wird durch das Gewicht des gesamten Gebäudes bestimmt, das im Projekt berechnet werden muss (weitgehend abhängig von den verwendeten Materialien für Mauerwerk, Trennwände und Dachart). Je höher das Gewicht des Hauses, desto höher die Belastung des Fundaments bzw. die Verformung.

Zum Beispiel, ein leichtes Holzhaus, das auf dem Boden mit ausgezeichneter Tragfähigkeit errichtet wurde, wenn ein Fundament wie eine monolithische Platte gebaut wird, sind Befestigungen mit einem Durchmesser von ø10 mm ausreichend.

Beim Bau von schwereren Häusern und auf dem Boden mit geringerer Tragfähigkeit ist es notwendig, Verstärkungen mit einem größeren Durchmesser von ø14-16 mm zu verwenden.

Berechnung der Bewehrung für das monolithische Fundament des Hauses 6x6

Der Verstärkungsrahmen für das Fundament der monolithischen Platte wird in einer Stufe von 200 mm hergestellt. Unter Berücksichtigung dieses Schrittes benötigen wir 31 Verstärkungsstangen für die parallele Verlegung und die gleiche Verstärkung für die senkrechte Verlegung, alles was wir brauchen sind 62 Drehungen der Stahlstangen.

Für die Platte ist es notwendig, zwei solche Panzerbänder herzustellen, eines sollte oben liegen, das zweite von unten, es werden 2 mal mehr Balken benötigt, d.h. 124 Stück, je 6 m lang, ergibt die Gesamtzahl der erforderlichen Bewehrung 124 Stück * 6 m = 144 m p (lange Meter).

Es ist auch notwendig, diese beiden Bewehrungsgerüste miteinander zu verbinden, wobei die Verbindung dort erfolgt, wo sich die Längsbewehrung mit der Bewehrung kreuzt.

Um die Anzahl der Rahmenverbindungen zu berechnen, müssen Sie 31 mit 21 = 961 Balken multiplizieren. Nehmen Sie zum Beispiel einen Rahmen mit einer Dicke von 200 mm, 50 mm vom Boden entfernt, in diesem Fall benötigen wir für jeden Anschluss einen separaten Bewehrungsstab, jeweils 100 mm lang (200 mm - 50 mm von oben und -50 mm von unten). Es stellt sich heraus, dass wir zur Durchführung aller Verbindungen des Rahmens 0,1 * 961 = 96 m Verstärkung benötigen.

Insgesamt ergibt sich 744 + 96 = 840 Meter Verstärkung, wir müssen den Rahmen einer monolithischen Gründung schaffen.

In Analogie ist es einfach, die Menge an Bewehrung zu berechnen, die für eine monolithische Plattenfundament benötigt wird, die 6 bis 9 und 6 bis 8 beherbergt.

Berechnung der Bewehrung für Streifenfundamente

Für ein Streifenfundament ist ein Merkmal charakteristisch, dessen Höhe in der Regel immer viel größer ist als seine Breite. Wenn Sie eine Breite von 35-45 cm nehmen, beträgt die Höhe 70-80 cm, damit das Fundament des Farbbandtyps zuverlässig dem Biegen widersteht. Dies ermöglicht den Einsatz von Bewehrungen mit kleinerem Durchmesser für die Bewehrung von Streifenfundamenten, sowie eine glatte Bewehrung.

Bei der Herstellung des Fundaments für ein privates Haus zur Verstärkung wird Verstärkungsdurchmesser ø10 oder ø12 mm verwendet, manchmal ø14 mm. Bei einem Streifenfundament ist es üblich, nur 2 Panzergurte zu verwenden, und zwar unabhängig von der Höhe eines solchen Fundaments.

Die Verstärkung des Bandfundaments wird 5-7 cm von der oberen und unteren Oberfläche des Fundaments entfernt. Es gibt Verstärkungsrahmen, die dem Fundament helfen, der Belastung zu widerstehen und der Verformung des Fundaments standzuhalten.

Berechnen Sie die Menge an Verstärkung, die für das Bandfundament benötigt wird. Lassen Sie die Kellerbreite 40 cm, dann wird es zwei Stücke der Bewehrung für die horizontale Anordnung von oben und zwei unten benötigen, manchmal kann Panzerband bestehend aus 3 und 4 Verstärkungsstangen verwendet werden, da es nur notwendig ist, wenn der Boden ausreichend mobil ist, und das Gewicht des Hauses großer.

So wird das Fundament des Bandhauses 6 mal 6 mit 1 tragender Wand 6 m * 4 = 24 m + 6 m für die innere tragende Wand betragen, insgesamt 6 * 4 + 6 = 30 m - das ist die Gesamtlänge des Fundaments.

Der Verbrauch der Bewehrung Typ A3 zur Herstellung einer Bewehrungsstruktur auf der Basis von 4 Stäben beträgt 30 m * 4 = 120 m.

Die vertikale Verstärkung wird in 0,5-Meter-Schritten installiert. Wenn die Breite 0,3 und die Höhe 0,7 m beträgt, beträgt der Abstand von der Oberfläche 50 mm. Für jede Verbindung benötigen wir 1,6 m Verstärkung (glatt) ø 6 mm. Insgesamt werden 61 Verbindungen entstehen, es ist nicht schwer, den Gesamtverbrauch der Bewehrung zu berechnen, 61 * 1,6 = 97 Meter. Im Allgemeinen stellt sich heraus, dass jede Verbindung 4 Verstärkungsbänder hat. Für ein solches Bündel benötigen wir etwa 30 cm Draht, um die Verstärkung zu verbinden. Insgesamt benötigen Sie zum Abrichten 0,3 * 4 * 61 = 73 Meter Draht.

Berechnung der Bewehrung A500C für das Stützenfundament

Beim Bau eines säulenförmigen Fundaments kann eine Verstärkung von 10 mm verwendet werden. Rippenverstärkung wird für Stäbe verwendet, die vertikal angeordnet sind, und horizontale Verstärkung wird nur benötigt, um eine zuverlässige Bandagierung sicherzustellen, um einen einzigen Rahmen für den Pfosten zu schaffen. Der Bewehrungskorb für das Stützenfundament enthält in der Regel 3-4 in jeder Stütze, alle Bewehrungen sollten länger sein als die Stütze selbst. Wenn Säulen für ein Fundament mit einem größeren Durchmesser als 20 cm benötigt werden, erfordert die Verstärkung eine größere Anzahl und sie sollte gleichmäßig in der Säule verteilt werden.

Wenn zwei Meter lange Säulen mit einem Durchmesser von 200 mm benötigt werden, sind 4 Verstärkungsstäbe mit einem Durchmesser von jeweils ø 10 mm im Abstand von 100 mm ausreichend. Die Behandlung erfolgt an 4 Stellen mit einer glatten Verstärkung mit einem Durchmesser von 6 mm.

Insgesamt benötigen Sie für eine Säule 2 m * 4 = 8 m Rippenverstärkung und 0,4 m * 4 = 1,2 m glatte Verstärkung.

Wenn Sie 30 Stützen für das Fundament benötigen, beträgt der Verbrauch der Rippenverstärkung 8 m * 30 = 240 m und der Verbrauch der glatten Bewehrung 1,2 m * 30 = 36 m.

Die Kosten der Verstärkung für das Fundament

Nachdem die erforderliche Bewehrung für jeden Fundamenttyp festgelegt wurde, ist es einfach, das Gewicht zu bestimmen und die Kosten zu berechnen.

Der Preis pro Tonne Fittinge beträgt durchschnittlich 24 000 bis 26 000 Rubel.

Für einen monolithischen Plattenfundamenttyp wurden rechnerisch 840 Meter Bewehrung, Durchmesser ø14 mm, Gewicht 1,2 kg, Gesamtgewicht 1008 kg ermittelt. Es ergibt sich etwas mehr als eine Tonne Verstärkung. Der Preis für Betonstahl beträgt 25.000 Rubel.

Wir berechnen den Preis für den Fundamentbandtyp, gemäß den obigen Berechnungen haben wir 120 Meter Verstärkung erhalten, für Berechnungen den Durchmesser in ø12 mm nehmen. Das Gewicht von einem Meter einer solchen Verstärkung beträgt 0,89 kg, 120 · 0,89 = 106,8 kg Verstärkung. + Vertikal angeordnete Verstärkung ø6mm, benötigt 97 Meter, wiegt 0,22 kg, 97 * 0,22 = 21,34 kg, plus den Kauf eines Verbandsdraht, die Kosten für die Verstärkung für ein solches Fundament ist viel niedriger, etwa 3000-4000 Rubel.

Wir berechnen die Kosten der Bewehrung für ein säulenförmiges Fundament, wir brauchen 240 Meter Rippendurchmesser von ø10 mm, das Gewicht von einem Meter einer solchen Verstärkung beträgt 0,62 kg, 240 m * 0,62 = 149 kg. Es ist auch notwendig, 36 Meter glatte Verstärkung mit einem Durchmesser von ø6 mm zu haben, sein Gewicht beträgt 0,22 kg, 36 m * 0,22 = 8 kg. Insgesamt stellt sich heraus, dass die Kosten der Verstärkung 4000 - 5000 Rubel betragen.

Armatur auf einer Baustelle: Wie man zählt und speichert

Bau ist keine Apotheke und die Gesetze der Mathematik funktionieren oft nicht in einer Person, die gesehen hat, wie Häuser nur auf dem Bild gemacht werden. Ich zählte und bestellte Beton, aber es war nicht genug. Ich zählte die Armatur, aber ich musste sie kaufen. Wie macht man die Berechnung von Materialien?

Während die Leute während der Neujahrsferien abfuhren, habe ich es geschafft, einige Videos auf youtube auf dem Bau zu sehen. Und dort, auf einem Kanal, fand ich ein Video über den Bau, wo ein Kamerad Häuser baut und Videos aufnimmt. Das ist nur kein Baumeister, sondern ein Geschäftsmann. Nein, er hat schon etwas verstanden, an einigen Stellen ist sein praktisches Wissen auch für mich in Bereichen interessant, die ich noch nicht entdeckt habe - Seitenwände, Fachwerkhäuser, Häuser von SIP-Panels. Aber der Rest scheint leider nicht.

Vor allem aber amüsierten mich die Videos über das Täuschen auf der Armatur. Aufgrund der Tatsache, dass er ein Geschäftsmann ist und nicht viel praktische Dinge kennt, hat er sich auf die Kopfplatte gesetzt und die ganze Welt "bricht den Schleier", wie die Baumeister und Lieferanten-Betrüger ehrliche Erbauer täuschen.

Verbrauch von Armaturen auf der Baustelle

Auf einer Baustelle denkt niemand an Schneideisen. Weder die Designer noch die Vorarbeiter. In großen Bauvolumen ist es einfach nicht möglich! Und bei kleinen Volumina spielt es keine Rolle. Allen Bauleuten ist jedoch bewusst, dass es in den sowjetischen Normen immer einen schwer zu beseitigenden Aufwand von 2-3% gab, der teilweise sogar 12% erreichte (zum Beispiel Tapete).

Ein weiterer Grund für die Berechnung im Projekt "saubere" Ventile - die Regeln für die Budgetierung. In der GESN (Grundlegende Schätzwerte) des Buches 6 "Monolithische Beton- und Stahlbetonarbeiten" wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Schätzungen nach den Bemessungsdaten ohne Berücksichtigung von Aufwand und schwer zu eliminierenden Verlusten erstellt werden. Nach den methodischen Richtlinien werden die Materialien dann getrennt in die Schätzung eingefügt, wobei die Fließgeschwindigkeit von 1 bis 3% berücksichtigt wird.

Bei Ventilen hängt der Abfall vom Durchmesser des Ventils ab. Schließlich haben 10 cm Abfall eines Stabes mit einem Durchmesser von 8 mm und einem Durchmesser von 25 mm ein anderes Gewicht.

Aber tatsächlich ist es bereits empirisch abgeleitet worden: bis zu einem Durchmesser von 12 mm - 3%, von 14 bis 18 mm - 5%, von 20 mm und darüber - 7%. Diese Zahlen können bei der Berechnung der Schätzungen für den Bau einer Garage oder eines Hauses verwendet werden.

Aber Sie müssen Rebar weise bestellen! Das heißt, herauszufinden, wo ein Stück Verstärkung für weniger Abfall angewendet wird. Dann können Sie den Abfall reduzieren und gleichzeitig die Bauarbeiter überprüfen, wenn Sie Arbeiter einstellen. Aber sei sicher, dass du diesen Schnitt mit ihnen diskutierst, sonst werden sie es auf ihre eigene Weise tun und oft nicht optimal. Gleichzeitig können sie ein optimaleres Schneiden vorschlagen. Und in ihren Augen gewinnen Sie immer noch den Ruf eines "ätzenden" Kunden, den Sie nicht täuschen sollten.

Betrug beim Kauf von Betonstahl

Wenn Sie ein kleines Privathaus oder eine Garage bauen, wird Ihnen niemand eine Packung mit den Gewichten bringen, denn es gibt eine Menge Ärger und es gibt wenig Abgase für die Metallbasis. Daher werden Sie im besten Fall Verstärkung erhalten und nach der Anzahl der Bars verkauft werden. Wenn Sie das theoretische Gewicht des Bewehrungsstabs und die Länge kennen, können Sie leicht das Gewicht der Bewehrung berechnen, die Sie belastet haben.

Armatur aus der Ukraine

Es gibt einen subtilen Punkt: Wenn die Fittings aus Russland sind, dann kann das theoretische Gewicht vom Messgerät gemessen werden. Ich persönlich habe auf Anweisung des Chefingenieurs auf einer Baustelle nachgesehen: Ich habe mehrere Stücke Betonstahl genommen und im Laden auf elektronischen Waagen bis zu Gramm gewogen. Welche Augen hat die Verkäuferin mir angeguckt? Aber das Gewicht kam mit der theoretischen des Bereichs zusammen.

Aber wenn die Armaturen aus der Ukraine sind, dann betrügen sie Sie - seit einigen Jahren fertigen sie Armaturen nach europäischen Standards und zum Beispiel sind Stäbe von 10 mm 9,5 mm. Deshalb wird der Eingang zur Linie der Hochhäuser bestellt, obwohl ukrainische Armaturen billiger sind als russische. Eine solche Bewehrung hat schließlich andere Eigenschaften und es ist einfach nicht realistisch, das Haus später in Betrieb zu nehmen.

Fragen Sie daher nach einer Kopie des Zertifikats für die Charge, und Sie werden sehen, woher die Beschläge stammen, wer der Hersteller ist und ob sie Sie hier betrügen. Es ist möglich, jede Einrichtung in privater Bauweise, aus Russland oder der Ukraine zu verwenden - das ist nicht wichtig, und es wird auch für Sicherheitsmargen gehalten, da der Designer eine angemessene Sicherheitsmarge für unvorhergesehene Umstände in Betracht zieht und von seinen Fehlern rückversichert wird. Aber das Gewicht der ukrainischen Armaturen ist geringer und es kostet weniger.

Non-Gauge-Armaturen

Oft bieten sie wegen ihrer geringeren Kosten die Möglichkeit, auf nicht maßgefertigte Armaturen zu sparen. Die nichtdimensionale Bewehrung ist das Beschleifen der Bewehrung an der Metallbasis, deren Länge weniger als die vorgeschriebenen 11,7 m beträgt.

Aber solche Ventile zu kaufen, ohne dass Sie in Ihrer Gegenwart sehen und wägen müssen, ist ein sehr großes Risiko. Berechnen Sie jeden Balken, der Ihnen nicht gelingt, und Sie werden daher mit Sicherheit betrogen. Ja, und die Verbindungen der Elemente werden zunehmen, und daher wird die Überlappung der Verstärkungsstücke mehr sein.

Wie viele in meiner Erinnerung waren Versuche, solche Armaturen zu kaufen, war das Spiel die Kerze nicht wert.

Vorauszahlung für die Verstärkung

Sie geben Bargeld für die Ausstattung und alle Versuche, eine Vorauszahlung zu erhalten - eine reine Wasserscheidung. Alle Belege, Kassenbons usw. - dies kann nach dem Kauf angefordert werden. Aber sie werden Sie überhaupt nicht vor Betrug schützen, und Sie werden nicht in der Lage sein, Ihr Geld selbst mit diesen Papieren zu nehmen.

Deshalb hat der Anruf - die Ankunft - gewogen - wir gezählt - wir bezahlt. Keine "Vorauskasse", "Zahlung für Lieferung"!

So sparen Sie beim Kauf von Leuchten

Wenn Sie Geld sparen wollen, dann wählen Sie selbst die Beschläge an der Metallbasis aus, wiegen Sie, stimmen Sie zu und bezahlen Sie die Lieferung. Immerhin bitten Vermittler ihr Interesse, ihre Lieferfirma, und es stellt sich heraus, dass Armaturen 1-2 tausend Rubel teurer sind als im Metalllagerhaus.

Zählen Sie zuerst, wie viel die Lieferung kostet. Andernfalls kann es sein, dass die Kosten für das Auto höher sind als der Gewinn eines direkten Kaufs.

In jedem Fall, für eine Streifenfundament eines Hauses, und nicht eine Garage, brauchen Sie irgendwo 1-1,5 Tonnen Verstärkung. Und eine Überzahlung von 3.000 Rubel wird einfach unsichtbar sein.

Diebstahl auf einer Baustelle

Leider ist der häufigste Fall von mangelndem Bewehrungsstahl (und anderen Baumaterialien) der banalste Diebstahl.

Denken Sie deshalb darüber nach, wie Sie Ihre Materialien schützen, bevor Sie mit dem Bau beginnen. Wird es ein Hausmeister sein, wirst du leben oder werden die Bauarbeiter leben - all dies muss sofort berücksichtigt werden.

Es ist besser, das Verstärkungsbündel am Ende des Tages zu markieren und es mit Draht zu verdrehen, so dass es schwierig ist, mindestens einen Stab herauszuziehen. Und um das Pack selbst so aufzustellen, dass es schwierig war, es mit einem Kran aufzunehmen, war es schwierig, die Stange herauszuziehen, und selbst wenn Sie es ziehen, werden Sie sofort sehen.

Es ist schwieriger, Abfälle zu schützen, die oft für Schrott gestohlen werden. Es wird nur ein Wächter und ein Hund gerettet. Die Hauptsache ist, die Elemente nicht zu schleichen, die geschnitten und in der Größe gebogen werden. Daher ist es besser, die Elemente nach Bedarf herzustellen und sie sofort zu installieren, indem sie mit Draht befestigt oder geschweißt werden (wie vom Projekt vorgegeben).

Fazit

Jetzt wissen Sie, wo Sie suchen müssen, um Ihr Geld für Fixtures zu sparen. Aber die Verstärkung im Bau eines privaten Hauses oder einer Garage ist niedrig, viel mehr als die Kosten von Beton. Aber das ist ein Thema für einen anderen Artikel.

Betonstahlverbrauch pro 1 m3 monolithischer Betonplatte

Wie hoch ist der Verbrauch von Ventilen pro 1 m3 Betonfundament?

Beim Kauf von Baumaterialien für den Bau von monolithischen Strukturen ist es wünschenswert, sich von berechneten Daten leiten zu lassen. Andernfalls ist eine der Komponenten möglicherweise nicht ausreichend.

Und manchmal passiert es umgekehrt: Sie haben den Überschuss gekauft, das Geld ausgegeben und es gibt einfach keinen Platz mehr, um das überschüssige Material in der Zukunft zu verwenden. Dies gilt insbesondere für so teure Materialien wie Metall.

Daher ist es wichtig zu wissen: Was ist der Verbrauch von Ventilen pro 1 m3 Beton Keller.

Ausgangsdaten

Um eine korrekte Berechnung durchzuführen, benötigen Sie folgende Informationen:

  • Auf welcher Art von Fundament soll es ein Gebäude errichten?
  • Welchen Bereich wird der Monolith einnehmen?
  • wie dick das Fundament den oberirdischen Teil aushält;
  • welche Art von Boden wird die Rolle des Fundaments des Hauses spielen;
  • welche Verstärkung (Durchmesser, Güte) wird bei der Konstruktion des Monolithen verwendet.

Beim Bau eines hellen Holzhauses und beim Bau eines Plattenfundaments auf Böden mit guter Tragfähigkeit werden üblicherweise Ventile mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10 mm verwendet.

Schwache Böden oder ein großes Gewicht des Gebäudes zwingen zu stärkeren Bewehrungsstäben - bis zu 14-16 mm.

Methode zur Berechnung der Notwendigkeit für die Verstärkung

Das Verfahren zum Berechnen des Verbrauchs von Bewehrungsstahl in einer monolithischen Struktur wird zweckmäßigerweise an einem spezifischen Beispiel betrachtet. Die Grundlage für ein Haus aus Holz.

Berücksichtigen Sie zwei Optionen für das Fundament - Platte und Band. Angenommen, der Boden auf der Baustelle ist stressfrei und hat eine hohe Tragfähigkeit.

Schwache, fließende und wogende Böden werden nicht absichtlich berücksichtigt: Berechnungen in solchen Fällen sollten von erfahrenen Ingenieuren durchgeführt werden.

Deckenfundament

Der Bewehrungskorb der monolithischen Platte wird aus Bewehrungsstäben mit einem Durchmesser von 10 mm bestehen. Die Stufe - 200 mm (die Technologie der Einrichtung der Basis die monolithische Platte). Auf der Fläche von 6x6 m passen 31 Stangen - in Längsrichtung und in gleicher Richtung - in Querrichtung. Insgesamt erhalten wir 62 Stäbe von sechs Metern Länge.

Siehe auch: Eine Betonmarke für die Gründung eines Privathauses wählen

Der Rahmen besteht aus zwei Armopoyas - oben und unten. Folglich wird die Gesamtzahl der 6-Meter-Stangen 62 x 2 = 124 (Stück) betragen.

Um die Teile in lineare Meter zu übersetzen, multiplizieren Sie deren Anzahl mit der Länge eines Stabes:

124 x 6 = 744 mp

Armopoyas verbinden sich mit Hilfe von vertikalen Verbindungen zu einer einzigen Struktur. Sie sind an der Kreuzung der Stäbe installiert. Ihre Nummer ist 31 x 31 = 961 Stück.

Die Länge der Verbindung wird durch die Höhe des Bewehrungskorbes bestimmt. Dieser Wert hängt von der Dicke der monolithischen Platte ab, wobei die Erfüllung der folgenden Anforderung berücksichtigt wird: Das Metall muss vollständig mit einer 50 mm dicken Betonschicht bedeckt sein (das Fundament der Platte ist die Berechnung der Dicke).

Angenommen, wir müssen einen 200 mm dicken Monolith bauen. Dann wird die Bindungslänge gleich sein

200 - 50 - 50 = 100 mm oder 0,1 m.

Wir übersetzen die Anzahl der vertikalen Verbindungen in Meter und erhalten 0,1 x 961 = 96,1 m.

Als Ergebnis erhalten wir die Gesamtpogonage der Verstärkung 96,1 + 744 = 840,1 m.

Jetzt bestimmen wir die Kubatur des Monolithen: 6 x 6 x 0,2 = 7,2 Kubikmeter. m

Um den Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton in einer monolithischen Kellerplatte zu bestimmen, müssen die berechneten Meter durch das Volumen der Platte geteilt werden:

840,1 mp: 7,2 cu. m = 116,7 m / m³.

Streifenfundament

Die Methode zur Bestimmung des Bewehrungsverbrauchs pro 1 m3 Betonbandfundamente ist absolut identisch mit der obigen (Bewehrung von Bandfundamenten).

Unterschiede werden nur in der Geometrie des Rahmens beobachtet:

In den meisten Fällen enthalten die oberen und unteren Träger des Rahmens, wenn das Band verstärkt wird, nur zwei horizontal angeordnete Stäbe. Vertikale Verbindungen, die der Struktur eine räumliche Form geben, werden in Schritten von 0,5 m installiert.

Bei der Zählung der horizontalen Stäbe muss der gesamte Umfang des Fundaments berücksichtigt werden, einschließlich der tragenden Innenwände (über welche Betonmarke für die Streifenfundamente benötigt wird).

Umwandlung von linearen Metern in Tonnen

Stahl wird normalerweise nicht in Metern verkauft, sondern in Tonnen oder Kilogramm. Um die Formteile in das Gewichtsmaß zu übersetzen, müssen Sie den Anteil des Bewehrungsstahls kennen.

Je höher, desto größer der Durchmesser des Ventils. Ein Meter einer Stange mit einem Durchmesser von 10 mm wiegt 0,617 und ein Durchmesser von 14 mm - 1,21 kg / m.

Multiplizieren wir das spezifische Gewicht und die Anzahl der Meter, erhalten wir Kilogramm. Diese Zahl kann in Tonnen umgewandelt werden, indem sie einfach durch 1000 geteilt wird.

Sie können nützlich sein, um den gleichen Artikel zu lesen:

Wie man die Berechnung von Beton auf dem Fundament macht. Die Wahl der Betonmarke für die Gründung eines Privathauses.

Video zur Berechnung des Ventilverbrauchs und zur Verstärkung für das Betonieren.

Betonstahlverbrauch pro 1 m3 Betonfundament: Bewehrungsnormen

Beim Bau von großen Industrie- und Wohngebäuden stellt sich nicht die Frage, wie viel Bewehrung benötigt wird, um 1 m3 Beton zu verfüllen: Die Verbrauchsmengen sind in den entsprechenden Landesnormen (5781-82, 10884-94) geregelt und werden zunächst in das Projekt eingebracht. Im privaten Bauwesen, wo nur wenige Menschen auf die Anforderungen der behördlichen Dokumente achten, ist es immer noch notwendig, die Normen für den Verbrauch von Verstärkungsprodukten einzuhalten, da Sie so zuverlässige Betonstrukturen schaffen können, die Ihnen viele Jahre dienen. Um solche Normen zu bestimmen, können Sie eine einfache Technik verwenden, mit der Sie sie mit einfachen Berechnungen berechnen können.

Der Bewehrungskorb bestimmt direkt die Leistungsmerkmale des Fundaments.

Die Verwendung von Stahlbetonkonstruktionen im privaten Bau

Zement ist, wie wir alle wissen, ein Material, ohne das es im Bauwesen unmöglich ist. Gleiches gilt für Stahlbetonbauten (JBK), die durch Verstärkung von Zementmörtel mit Metallstäben zur Erhöhung der Festigkeit erzeugt wurden.

Sowohl im Kapital als auch im privaten Bau können sowohl monolithische als auch vorgefertigte Stahlbetonkonstruktionen verwendet werden. Die häufigsten Arten der letzteren sind die Fundamentblöcke und die fertigen Bodenplatten. Als Beispiele für monolithische Konstruktionen aus Stahlbeton können zementartige Untergründe und Zementestriche angeführt werden, die vorverstärkt sind.

Bau von Streifenfundamenten

In Fällen, in denen der Bau an Orten ausgeführt wird, an denen der Kran schwer zu versorgen ist, können die Bodenplatten auch monolithisch ausgeführt werden. Da solche Stahlbetonkonstruktionen sehr verantwortungsvoll sind, ist es beim Gießen unbedingt erforderlich, den Verbrauch an Bewehrung pro Betonwürfel streng zu beachten, der in den oben genannten behördlichen Dokumenten angegeben ist.

Die Montage von Verstärkungsstrukturen in privaten Bauzuständen erfolgt am besten mit Stahldraht, da die Verwendung von Schweißen für diesen Zweck nicht nur die Qualität und Zuverlässigkeit des hergestellten Rahmens beeinträchtigen, sondern auch die Kosten für die auszuführenden Arbeiten erhöhen kann.

Eine teure Waffe zum Stricken von Beschlägen wird erfolgreich durch einen hausgemachten Haken ersetzt, der aus Draht gebogen und in einer Schraubenzieherpatrone befestigt ist

So ermitteln Sie den Ventilverbrauch

Die Verbrauchsrate von Bewehrungselementen, die für m3 Stahlbetonkonstruktionen berechnet wird, hängt von einer Reihe von Faktoren ab: dem Zweck solcher Strukturen, die zur Herstellung von Beton, Zement und darin enthaltenen Zusatzstoffen verwendet werden. Solche Regeln, wie oben erwähnt, unterliegen den Anforderungen von GOST, aber im privaten Bau können Sie sich nicht auf dieses regulatorische Dokument konzentrieren, sondern auf die Staatlichen Grundlegenden Geschätzten Normen (GESN) oder auf die Bundeseinheitsraten (FER).

Also, laut GESN 81-02-06-81, für die Verstärkung eines monolithischen Fundaments von allgemeinem Gebrauch, dessen Volumen 5 m3 beträgt, müssen Sie 1 Tonne Metall verwenden. In diesem Fall muss das Metall, mit dem der Bewehrungskorb gemeint ist, gleichmäßig über das gesamte Betonvolumen verteilt sein. In der Sammlung von FER wird im Gegensatz zu GESN der durchschnittliche Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton für verschiedene Arten von Strukturen angegeben. Laut FER sind für die Verstärkung von 1 m3 eines voluminösen Kellers (bis zu 1 m Dicke und bis zu 2 m Höhe), in dem sich Rillen, Becher und Pfeiler befinden, 187 kg Metall erforderlich, und für Betonkonstruktionen flachen Typs (z. B. Betonboden) - 81 kg Armaturen pro 1 m3.

Geschätztes Gewicht von 1 m Stahlverstärkung

Die Einfachheit der Verwendung von HESN besteht darin, dass mit Hilfe dieser Normen auch die genaue Menge der Betonlösung bestimmt werden kann, wobei Koeffizienten verwendet werden, wobei der schwer entfernbare Abfall der Verstärkung berücksichtigt wird, der in einer solchen Lösung enthalten sein wird.

Mit den oben genannten GOSTs können Sie jedoch die genaue Menge an Bewehrung bestimmen, die Sie für Betonfundamente oder -böden benötigen.

Minimale Standarddurchmesser der Verstärkung

Parameter der Verstärkung in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser

Die Anzahl der Verstärkungen zur Stärkung des Fundaments

Um den Bewehrungsgrad zu ermitteln, der zur Betonbewehrung benötigt wird, müssen folgende Daten berücksichtigt werden:

  • Art der Gründung, die säulenförmig sein kann, Platte oder Band;
  • Kellerfläche (in m2) und seine Höhe;
  • Durchmesser der Bewehrungsstäbe, sowie deren Art;
  • die Art des Bodens, auf dem die Struktur gebaut wird;
  • Gesamtgewicht des Hochbaus.

Das Prinzip der Verstärkungsstreifenfundament

Für die Bewehrung von Platten- und Bandfundamenten werden hauptsächlich Produkte mit einem Rippenprofil der Klasse A-III und einem Querschnitt von mindestens 10 mm verwendet. Als Elemente für die Verbindung von Rahmenrosten ist es möglich, eine Verstärkung mit einem glatten Typ und einem kleineren Abschnitt zu verwenden. Beton des monolithischen Fundaments für schwere Strukturen wird mit Stangen eines größeren Abschnitts - 14-16 mm verstärkt.

Der Verstärkungskäfig besteht aus unteren und oberen Gurten, in denen jeweils die Stäbe so gestapelt sind, dass die Größe der gebildeten Zellen ca. 20 cm beträgt, wobei die Gurte durch vertikale Stäbe miteinander verbunden sind, die mit Hilfe von Strickdraht fixiert sind. Anhand der Höhe und Fläche des Fundaments können Sie bestimmen, wie viele Meter Bewehrung Sie für die Betonbewehrung benötigen. Wenn Sie den Ventilverbrauch pro 1 m3 Ihrer Stahlbetonkonstruktion kennen, können Sie die Stabquerschnittsgröße wählen, die von der Dicke des Fundaments abhängt.

Layout der Verstärkung von Streifenfundamenten

Nachdem Sie festgestellt haben, wie viel Bewehrung Sie benötigen, müssen Sie die Struktur so verteilen, dass die erforderliche Menge an Metallmasse pro 1 m3 Beton erreicht wird. Bei der Herstellung eines Bewehrungskorbes ist darauf zu achten, dass alle seine Elemente mit einer Betonschicht von mindestens 50 mm Dicke bedeckt sind.

Zu bestimmen, wie viel Verstärkung benötigt wird, um das Streifenfundament zu verstärken, ist etwas einfacher als für massereichere Betonstrukturen. In diesem Fall sollten auch die in der FER festgelegten Normen eingehalten werden - 81 kg Metall pro 1 m3 Betonlösung. Sollte sich an der Größe Ihrer Streifenfundamente orientieren. Wenn zum Beispiel seine Breite 40 cm nicht überschreitet, können zwei Stäbe mit einem Querschnitt von 10-12 mm verwendet werden, um ein Verstärkungsband zu bilden. Wenn die Breite größer ist, sollte dementsprechend die Anzahl der Bewehrungsstäbe in der Reihe erhöht werden.

Berechnete Querschnittsfläche in Abhängigkeit von der Anzahl der Stäbe

Bei Fundamenten mit einer Tiefe von nicht mehr als 60 cm besteht der Bewehrungskorb aus zwei Ebenen. Wenn die Tiefe größer ist, wird die Anzahl der Skelettebenen so berechnet, dass sie sich in einem Abstand von 40 cm voneinander befinden. Um die Verstärkungsbänder miteinander zu verbinden, werden, wie oben erwähnt, vertikale Brücken verwendet, die entlang der gesamten Länge des Rahmens angebracht sind, wobei sie in 40-50 cm-Schritten positioniert werden.

Methoden zur Winkelverstärkung

Nachdem Sie eine einfache Zeichnung Ihres zukünftigen Verstärkungsrahmens erstellt und alle Größen darauf gesetzt haben, können Sie leicht berechnen, wie viele Meter Stangen mit einem bestimmten Durchmesser Sie benötigen. Nachdem Sie die Gesamtlänge der Stäbe berechnet haben, müssen Sie sie durch die Standardlänge der Bewehrung (5 oder 6) teilen, und Sie werden wissen, wie viele solcher Stäbe gekauft werden sollten.

Wenn Sie das Streifenfundament für eine einfache Struktur auffüllen und der Boden in Ihrer Umgebung stark ist, kann eine Bewehrung aus Beton mit einem Querschnitt von bis zu 10 mm verwendet werden, die nach der oben beschriebenen Methode einen Rahmen bildet.

Wir ermitteln den Verbrauch an Bewehrung pro Kubus

Damit die Tragstruktur stabil ist, wird sie meistens aus Stahlbeton hergestellt. Gleichzeitig hängt die Menge der Verstärkung und ihrer anderen Qualitätsmerkmale direkt von der weiteren Verwendung des resultierenden Materials ab.

Insbesondere bei der Konstruktion von Fundamenten - von der weiteren Lagerbelastung und der Stabilität des Bodens, auf dem der Bauprozess stattfinden wird.

Standard für Standards

Standardraten werden für verschiedene Fälle berechnet. Bei der Erstellung eines Projekts werden diese in der technischen Dokumentation angegeben und müssen genau gepflegt werden. In diesem Fall berücksichtigen die Architekten alle Feinheiten, einschließlich der Belastung der Struktur des Stahlbetons, des Zustands des Bodens, der klimatischen Bedingungen und anderer notwendiger Bedingungen. Daher ist es unmöglich, den genauen Betrag für den abstrakten Fall anzugeben.

Wenn Sie für den privaten Bau von kleinen Haushaltsgebäuden rechnen müssen, können Sie ungefähre Werte verwenden und die Änderung für mögliche Komplikationen verwenden.

  1. Gründungsart.
  2. Die Größe des Gebäudes und sein Gewicht.
  3. Eigenschaften des Bodens.
  4. Technische Merkmale von Armaturen.

Wenn für Hochhäuser oft eine Centner-Bewehrung verwendet wird, ist der Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton bei kleinen Bauwerken 2-4 mal geringer und bei einem gerippten Profil wird ein Durchmesser von 1 cm verwendet.

Dann sollte etwa auf einem Streifenfundament mit einer Länge von 9 Metern und einer Breite von 6 Metern ein Abschnitt von 0,4x1 Metern verwendet werden, bei einem Durchmesser von 12 mm sollten nur 18,7 kg verwendet werden. auf einem Würfel aus Betonmischung und einem Durchmesser von 6 mm. - 5,9 kg. In der Regel sind dies 24,6 kg. Armaturen.

Ursachen für Abweichungen

In einigen Fällen kann der Ventilverbrauch größer sein als der normalerweise verwendete.

Die Gründe für solche Änderungen können sein:

1. Schwierige Böden zu bauen - schwimmende, sandige Böden. Darüber hinaus kann die Möglichkeit von Erdbeben, übermäßiger Feuchtigkeit, plötzlichen Temperaturschwankungen zusätzliche Sicherheit für die Sicherheit der Struktur.

2. Weitere Nutzung von Gebäuden. Industrielle Gehäuse mit schwerem Gerät, ständige Bewegung von erheblichen Ressourcen, Detonation von Oberflächen erfordern besondere Aufmerksamkeit der Planer, einschließlich der Berücksichtigung des Betonstahlverbrauchs pro 1 m3 Beton.

3. Wenn die Materialien, die zur weiteren Konstruktion gehören, durch schwerere ersetzt werden.

Wenn leichte Gebäude auf dichtem Boden gebaut werden, ist die Verstärkung daher kleiner, da ihr Durchmesser kleiner ist.

Säule und Wohnung

1. Für den Bau von Säulenfundamenten werden Stahlbetonpfeiler verwendet, deren Durchmesser bei 15 cm beginnt und rechteckig, rund oder quadratisch ist. Solche Säulen geben dem Fundament Zug- und Druckfestigkeit und schützen auch vor den Auswirkungen von starkem Frost.

Es gibt zwei Technologien, mit denen Säulen gegossen werden. Nach der ersten wird eine Schalung in die Grube eingebaut (etwa 30 cm größer als die erforderliche Größe), in der die Bewehrung befestigt und mit Beton gefüllt wird. Am Ende der Betonhärtung wird die Schalung entfernt und die Säule wird schließlich aufgefüllt. Gemäß einer anderen Technologie wird das Loch durch einen speziellen Bohrer hergestellt, der sich unten verbreitert.

Rostverk-Band aus monolithischem Stahlbeton, das die Pfeiler zu einer einzigen Struktur verbindet. Es macht die Stiftung widerstandsfähiger, aber nicht zwingend.

Die Verstärkung muss vertikal sein und einen geeigneten Durchmesser und eine vertikale Kerbe aufweisen. Die Verbindung von dicken Stäben ruht auf einem dünneren, 6 mm Durchmesser und glatter. Zweige werden mit einer Stufe von 70-100 cm zusammengebunden.

Für den Grillage wird ein Querschnitt verwendet, Durchmesser 10-12 mm. mit glatten Querbändern, die die Last nicht tragen.

2. Das flache Fundament besteht aus monolithischen Stahlbetonplatten. Meistens hört die Wahl auf, wenn der Boden wütet, und die Wände sind aus unelastischen Materialien wie Ziegel, Blähton und anderen Dingen geplant.

Platten können gerippt sein, wodurch sie widerstandsfähiger gegen Belastungen und Bodenveränderungen sind. Die Herstellung solcher Platten ist schwieriger als ähnliche flache. Sand oder eine Mischung aus Sand und Kies wird zwischen die Rippen gegossen.

Die Basis der Platten - Metallgitter, die in den oberen und unteren Teilen davon angeordnet sind, sind miteinander verbunden. Je nach Gewicht des Gebäudes können Standardstäbe mit einem Abstand von 20-40 cm verwendet werden. Der Durchmesser und der Querschnitt von 10-15 cm, Experten empfehlen die Verwendung von Längs- und Querschnitten.

Der Berechnungsalgorithmus und die erforderlichen Daten

Beim Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton werden folgende Parameter berücksichtigt: Belastung des Fundaments, Durchmesser der Bewehrung, Länge der Stäbe.

Um die Belastung des Hausfußes zu ermitteln, wird der Bereich der Wände, Dach-, Keller-, Zwischenboden- und Dachgeschosse berechnet, und dann wird das ungefähre Gewicht gemäß der Tabelle berechnet.

Summe der gefundenen Ergebnisse - die genaue Belastung des Fundaments.

Das durchschnittliche Gewicht der Dachmaterialien, in kg / m. sq.

Das durchschnittliche spezifische Gewicht der Wand beträgt 15 cm Materialstärke in kg / m. sq.

Das durchschnittliche Gewicht der Überlappungen nach Materialien in kg / m. sq.

Je größer die Belastung ist, desto kleiner ist der Schritt, mit dem die Eisenstäbe verwendet werden, und somit ihre endgültige Menge.

Gemäß der Norm hängt der Durchmesser der Eisenstangen vom Gesamtquerschnitt des gesamten Fundaments ab, ist definiert im Verhältnis von 1 zu 0,001, dh nicht weniger als 1%. Verwenden Sie für genaue Berechnungen die folgende Tabelle:

Um den Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton weiter zu berechnen, müssen GOST 5781-82 und 10884-94 verwendet werden. Es gibt jedoch Werte, die am häufigsten vorkommen. Bei einem Bewehrungsstabdurchmesser von 8-14 mm benötigt die gerippte Oberfläche meistens 150-200 kg Stäbe.

Im Falle der Konstruktion von Säulen - dieser Wert erreicht 200-250 kg.

Um herauszufinden, wie viel Eisen für das gesamte Gebäude benötigt wird, wird die Summe aus dem Gebäudeumfang und der Länge aller Wände berechnet.

Multiplizieren Sie die Daten mit der Menge der Bewehrung in 1 Meter Kubikmeter, es stellt sich heraus, die Gesamtmenge für die Konstruktion des Fundaments dieses Gebäudes benötigt.

Ventilverbrauch

Das Fundament ist das Fundament, das der Belastung des gesamten Gebäudes standhält. Daher ist die Berechnung von Baustoffen eine entscheidende Phase, von der sowohl die Kosten der Struktur als auch deren Lebensdauer abhängen.

Die Fundamentbewehrung erfordert eine genaue Berechnung des Bewehrungsverbrauchs pro 1 m3 Betonfundament. Zunächst müssen Sie den Fundamenttyp bestimmen. Monolithische Platten, Bänder oder Säulen - die Wahl hängt vom Boden und der zukünftigen Belastung ab. Und bereits auf der Grundlage der Projektdokumentation, wo die Klasse der Stäbe, Durchmesser angezeigt wird, wird die Verstärkung des Fundaments berechnet. Wie lässt sich das Volumen des Betons, die Anzahl der Bewehrungselemente und das Verhältnis zueinander bestimmen? Für Nichtfachleute in dieser Branche ist es schwierig, diese Berechnungen durchzuführen.

Was sind die Berechnungsmethoden für die Bewehrung?

Um einen starken Rahmen zu schaffen, greifen die Bauarbeiter auf die geschweißte Methode oder das Stricken zurück. Die zweite beinhaltet die Verbindung von Stäben durch einen speziell geglühten Faden. Der Verbrauch an Strickdraht pro Tonne Bewehrung wird basierend auf den Daten über die Anzahl der Gelenke und den Durchmesser der Stäbe berechnet. Aber die Form des Querschnitts erlaubt es, die Länge der Überlappung zu kennen. Beispielsweise werden für einen Durchmesser von 12 mm Gewinde von 1,2 mm verwendet, mehr als 1,4 mm und die Länge kann von 30 bis 50 cm variieren.

In Übereinstimmung mit SNiP 52-01-2003 ist die Rate des Verbrauchs der Bewehrung pro m2, d. H. die Anzahl der Längsstäbe darf nicht weniger als 0,1% der Querschnittsfläche der Basis betragen. Zum Beispiel beträgt die Höhe des Streifenfundaments 1 m, die Breite beträgt 0,5 m, was bedeutet, dass das Material benötigt wird: 1 m × 0,5 m × 0,1 = 0,05 m² oder 500 mm 2.

Jede Berechnung der Bewehrungsmenge ist individuell, da basierend auf der Art der Gründung und ihrer Größe. Je größer das Gewicht der Struktur, desto größer der Durchmesser für die Stäbe gewählt: für Leichtbau mit einem Querschnitt von 10-12 mm und für den Bau von schweren - 14-18 mm. Der Bewehrungsverbrauch für einen Betonwürfel richtet sich nach den Regeln des State Standard. Es zeigt die technischen Eigenschaften jeder Betonklasse: den Gehalt verschiedener Füllstoffe und Zusatzstoffe. Es ist möglich, den Koeffizienten des Verbrauchs der Stahlbewehrung aus den Normen SNiP 2.03.01-84 und BCH 416-81 (Zusatz 452-84) zu lernen. Es hilft bei der Festlegung der Standardmaterialmenge im Stadium der Erstellung der technischen Dokumentation.

Die Berechnung der Bewehrung für Streifenfundamente ist abhängig von dem spezifischen Bewehrungsschema. Meistens verwenden 4 oder 6 Längsstäbe. Die Breite bestimmt, wie viel sie benötigt werden: Wenn sie weniger als 40 mm beträgt, dann ist 2 genug, und wenn mehr als 3 (für ein Band). Es ist wichtig, dass der Abstand von der Seitenwand des Fundaments zum äußersten Längsstab 5-7 cm beträgt Zusätzlich müssen Sie die Länge der Seiten des Hauses, die Höhe des Fundaments, den Durchmesser des Metalls und die Stufe zwischen den Querstäben kennen.

Um die Bewehrung einer monolithischen Platte zu berechnen, sollten mehrere wichtige Faktoren berücksichtigt werden:

  • Die Optik - periodische, gewellte Profile liefern die höchste Verbindung mit Beton.
  • Das Vorhandensein von länglichen, quer verlaufenden Metallstäben, deren Durchmesser nicht weniger als 10 mm betragen kann, und in den Ecken 16 mm, kann die Belastung besser bewältigen.
  • Bestimmen Sie, wie sie sich verbinden - stricken oder schweißen.

Wir berechnen den Bewehrungsverbrauch für das Fundament 8 mal 8 Meter. Die Größe des Querschnitts der Stäbe beträgt 12 mm und die Stufe zwischen ihnen beträgt 200 mm. Wir machen die Berechnung nach dem Schema: 8 / 0,2 +1 (wir fügen einen Stab) = 41. Und da sie senkrecht sind, dann 41 x 2 = 82. Im Fall von 2 Schichten wird die Berechnung fortgesetzt und 82x2 = 164 Stäbe. Ihre Gesamtlänge beträgt 164x6 m (Standardwert) = 984 M. Die Anzahl der Vertikalen wird wie folgt berechnet: 41x41 = 1681 Stück.

Ihre Länge beträgt 200 mm (Plattendicke) - 100 mm (Eindruck 50 mm von der oberen und unteren Kante) = 100 mm oder 0,1 m Menge, in m: 0,1 × 1681 = 168,1.

Metrische Fläche aller Stäbe: 984 + 168,1 = 1152,1 m.

Wenn wir aus den Tabellen wissen, wie viel 1 m Stäbe mit einem Durchmesser von 12 mm wiegen, können wir das Gesamtgewicht der Struktur berechnen.

Bei der Bestimmung des Betonstahlverbrauchs pro 1 m3 Beton berücksichtigt das Fundament die Dichte des Betons (je kleiner er ist, desto mehr Balken werden benötigt), die Größe und die Art des Fundaments. Es ist auch wichtig, den richtigen Durchmesser und die richtige Neigung des Bewehrungskorbes zu wählen. Die Betreiber von BETALL werden helfen, den Verbrauch der Bewehrung für die Überlappung zu berechnen, abhängig von den Bedürfnissen des Kunden.