Farbige Betontechnologie

Produkte aus Beton sind bei den Entwicklern aufgrund ihrer hohen Qualitätsmerkmale gefragt. Beim Arbeiten mit Beton kommt es nicht, und die Strukturen sind langlebig, zuverlässig und mit einer langen Lebensdauer. Aber das Minus von Beton ist seine dunkle, verblasste Farbe, die die Oberfläche unbestimmt macht. Daher fanden die Architekten eine Lösung für dieses Problem und erstellten farbigen Beton. Die Popularität der Farblösung wächst jedes Jahr, je mehr es von Hand gemacht werden kann, was beim Bau sparen wird. Die Technologie, Farbe dem Beton zu verleihen, hat keine Schwierigkeiten, sondern besteht darin, der Lösung spezielle Farbstoffe zuzumischen oder hinzuzufügen.

Vor- und Nachteile von farbigem Beton

Farbbetone haben folgende Vorteile:

  • Sie verbessern das Erscheinungsbild von Strukturen oder Oberflächen, da die grauen Farben der Betonzusammensetzung verblasst und nicht vorstellbar erscheinen.
  • Mit ihrer Hilfe, die Möglichkeit, das gewünschte Design, passend für den Stil von Gebäuden zu machen.
  • Gewährleistet die Haltbarkeit von Farbbeschichtungen aufgrund von hochwertigen Materialien, bei denen keine Farbe verblassen und verblassen kann.
  • Die Herstellungstechnologie hat keine Schwierigkeiten, und die Farblösung unterscheidet sich nicht sehr vom Üblichen.
  • Vielleicht kochen Sie mit Ihren eigenen Händen.

Folgende Nachteile werden bei farbigem Beton beobachtet:

  • Die hohen Materialkosten. Pigmente und hochwertige Farben sind nicht für jedermann erschwinglich, und Sie sollten diese Materialien nicht sparen, da die Helligkeit und Haltbarkeit des fertigen Produkts von deren Qualität abhängt.
  • Es ist wichtig, mit besonderer Sorgfalt und Genauigkeit die Vorbereitung der Lösung mit eigenen Händen zu erreichen. Die Nichtbeachtung von Proportionen verschlechtert die Betonqualität und verringert die Festigkeit. Um Fehler zu vermeiden, sollten Sie die Anweisungen zum Kochen sorgfältig studieren.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wo wird es benutzt?

Farbbeton wird für Pflasterplatten, Pflastersteine ​​aus Zement und Sand, Bordsteine, Plattformen, für Gartenwege und Betonprodukte verwendet.

Optionen für die Betonfarbe

Um die gewünschte Betonfarbe zu erhalten, verwenden Sie zwei Zubereitungsmethoden. Jede Option hat Features, also welche Methode ist besser, der Builder entscheidet für sich selbst. Die erste Option ist das Mischen einer farbigen Lösung. Die zweite Herstellungsart ist die Färbung. Diese beiden Methoden können ohne großen Aufwand von Hand durchgeführt werden.

Vorbereitung der Farblösung

Erhalten Sie die gewünschte Farbe von Beton kann ein Verfahren zur Herstellung einer Lösung, die Farbstoffe enthält. Dieses Verfahren ermöglicht es, die gesamte Struktur des Zement-Sand-Mörtels mit der Farbkomponente zu füllen, was es ermöglicht, die Helligkeit der Farbe im Falle eines Abriebs der oberen Schicht zu bewahren. Verwenden Sie diese Option hauptsächlich auf der Oberfläche, die nachteiligen Auswirkungen ausgesetzt ist. Pflasterziegel werden aus einer farbigen Lösung hergestellt, deren oberste Schicht ständigen Belastungen ausgesetzt ist.

Bei der Herstellung von farbigen Lösungen sollten folgende Anteile eingehalten werden:

  • zweieinhalb Teile Sand, vorzugsweise weiß;
  • ein Viertel des Wassers;
  • vier Stücke feinkörniger Kies;
  • Teil des Zements (vorzugsweise mit Weißzement);
  • Farbstoff, der nicht mehr als fünf Prozent der Gesamtmenge benötigt.

Diese Anteile werden für die Herstellung von Strukturen mit mäßigem Verschleiß verwendet. Bei einer Fußgängerzone mit erhöhter Belastung ändern sich die Proportionen ein wenig, nämlich ein Teil des Sandes und des Kieses zu reduzieren. Dieses Verhältnis liefert eine feste Oberfläche, die in einem Zeitraum niedriger Temperaturen und hoher Belastungen nicht reißt.

Spezielle Zusätze erhöhen die Festigkeit der Betonlösung:

  • Weichmacher, die die Plastizität der Mischung erhöhen und ihre Oberfläche glatt und haltbar machen.
  • Spezielle wasserabweisende Additive. Sie sind in der Lage, die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit zu erhöhen.
  • Staubfreie Formulierungen.
  • Additive zur Beschleunigung der Betonhärtung.

Die Komponenten der Lösung werden gemischt und mit Wasser gefüllt, es ist wichtig, eine gründliche Vermischung der Bestandteile sicherzustellen, so dass die Zusatzstoffe und Farbstoffe vollständig und gleichmäßig über das gesamte Volumen verteilt sind.

Färbung

Um die gewünschte Betonfarbe zu erhalten, können Sie die Färbung verwenden. Diese Methode wird für Oberflächen verwendet, die sich im Laufe der Zeit nicht abnutzen. Die Einfärbung der Betonoberfläche besteht aus folgenden Schritten:

  • Bereiten Sie die Arbeitsfläche vor. Trocknen und reinigen Sie es von Staub.
  • Schmutzbasis. Dies wird Verbrauchsmaterial reduzieren.
  • Die Farbe wird basierend auf dem Ziel ausgewählt. Für den Boden werden verschleißfeste Verbindungen gewählt, für die Wände sind die Optionen einfacher, da sie keinem Verschleiß unterliegen.
  • Die lackierte Oberfläche wird getrocknet, sie kann nur nach der endgültigen Trocknung verwendet werden, die in der Anleitung angegeben ist.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Empfehlungen für die Verwendung von Farbstoffen

Um bei der Herstellung von farbigen Produkten mit Ihren eigenen Händen so wenig Fehler wie möglich zu machen, sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • Es ist nicht notwendig, eine große Anzahl von Pigmenten hinzuzufügen, um die Farbe der Lösung zu verbessern, es wird die Qualität des fertigen Produkts verringern und eine Delaminierung der Oberfläche verursachen.
  • Es ist wichtig, die Proportionen zu respektieren.
  • Die Qualität des fertigen Produktes hängt von der Richtigkeit der Mischung ab. Die Pigmente werden in kleinen Portionen in die Mischung gegossen, wobei die Bestandteile gründlich vermischt werden. Die Lösung sollte einheitlich in Farbe und Struktur sein.
  • Wenn Sie Farbzusammensetzungen sparen möchten, können Sie das Pad mit einer einfachen Lösung für 2/3 füllen und den Rest mit einer farbigen Mischung füllen. Es ist wichtig, die Schichten kontinuierlich zu gießen, dann wird eine feste Einstellung und Einsparung von Farbstoffen sichergestellt. Die Qualität des fertigen Produkts wird nicht beeinträchtigt.
  • Wenn Sie grauen Zement für eine Betonlösung verwenden, funktioniert es nicht, um ihm eine helle Farbe zu geben. Daher wird empfohlen, Weißzement zu verwenden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie mache ich selbst Farbstoffe?

Zur persönlichen Herstellung von Farbstoffen werden folgende Materialien benötigt:

  • Wasser;
  • Kalk;
  • Kalk-Farbstoff;
  • Seife;
  • Calciumchlorid.

Um den Farbstoff vorzubereiten, müssen Sie Löschkalk in fünf Litern Wasser verdünnen. Die verdünnte Masse wird beiseite gestellt. Der Kalkfarbstoff wird mit Wasser verdünnt, bis die Menge einen Liter erreicht, dann wird Calciumchlorid in die Farbstoffmischung eingetaucht. Als nächstes reibe die Seife und verdünne sie mit nicht heißem Wasser. Der nächste Schritt wird die Verdünnung der zuvor hergestellten Farbzusammensetzung mit Seifenwasser sein. Das erhaltene Gemisch zu filtern, hat dem Farbstoff eine homogene Struktur verliehen.

Vor dem Auftragen des Farbmittels sollte die Betonoberfläche mit einem Lösungsmittel entfettet werden.

Bei der Arbeit mit Säurefarbstoffen ist es wichtig, die individuelle Sicherheit zu respektieren. Verwenden Sie dazu eine Schutzbrille und Gummihandschuhe. Bevor Sie Ihre eigenen Farbstoffe herstellen, müssen Sie lernen, Farben zu kombinieren. Nachdem Sie gelernt haben, Farben zu mischen, können Sie komplexe Grundfarben erzielen. Wenn Sie also blaues und gelbes Pigment kombinieren, erhalten Sie eine grüne Farbe. Um einen dunklen Farbton zu erhalten, wird der Farbe schwarze Farbe hinzugefügt, für einen weißen Farbton sollte Tünche hinzugefügt werden. Sie können Farben jeder Farbe machen, die Hauptsache ist, sich an Proportionen zu halten.

Wie macht man einen farbigen Betonweg im Land?

Damit der Betonweg schön und individuell aussieht, können Sie spezielle Farbstoffe verwenden, die der grauen Farbe der Lösung mehr lebendige Farben verleihen. Ein farbiger Betonweg kann in Ihrer Datscha hergestellt werden, indem Sie die notwendigen Materialien und Werkzeuge vorbereiten:

Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um einen Betonweg mit hoher Qualität und Haltbarkeit zu bauen:

  • Berechnen Sie die Größe der geplanten Wege für den Garten mit einem Seil und Heringen.
  • Entfernen Sie die oberste Schicht des Bodens mit den Wurzeln der Pflanzen.
  • Legen Sie zwei Schichten Dachmaterial in den Graben. Dachmaterial verhindert die Erosion der Struktur mit Wasser.
  • Konstruieren Sie die Schalung von Holzplatten und Stahlstangen.
  • Beginnen Sie mit der Vorbereitung einer konkreten Lösung. Wenn die Mischung persönlich zubereitet wird, sollten Sie sich an die richtigen Proportionen halten. Betonkomponenten sollten gründlich gemischt werden und einen Farbstoff hinzufügen, der der Oberfläche die gewünschte Farbe verleiht. Farbstoffe werden allmählich hinzugefügt, so dass die Farbe die gesamte Struktur der Lösung ausfüllt. Der Farbweg kann auf zwei Arten hergestellt werden, es kann sowohl die Einfärbung von Beton als auch die Herstellung einer Farblösung sein.
  • Die fertige Mischung wird in einen Eimer in der Nähe des Arbeitsplatzes gegossen. Dann den Betonmörtel mit einer Kelle in einen Graben geben und gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilen. Sobald die Schicht verlegt ist, wird sie ausgerichtet.
  • Wenn das Malverfahren gewählt wird, sollte die Betonoberfläche mit Farbstoffen imprägniert werden.
  • Zwei Tage später die Schalung demontieren.
  • Das Gehen auf der gegossenen Betonoberfläche ist in sieben Tagen möglich.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Farbbeton ist eine hervorragende Lösung für die Gestaltung von Gartenwegen, Gehwegen, Stahlbetonwänden und anderen Oberflächen, bei denen eine helle Oberfläche empfehlenswert ist. Diese Art von Beton kann jedoch nicht jeder erwerben, da er sich durch eine hohe Preisklasse auszeichnet. Aber wenn Sie Geld sparen wollen, können Sie farbigen Beton mit Ihren eigenen Händen machen, besonders da es einfach ist.

Um Beton in verschiedenen Farben herzustellen, müssen Sie sich für die Herstellungsmethode entscheiden und die benötigten Materialien kaufen. Für eine qualitativ hochwertige und dauerhafte Betonlösung ist es wichtig, die Proportionen und Empfehlungen für ihre Herstellung einzuhalten, und dann hält farbiger Beton mehr als ein Dutzend Jahre bei gleichzeitiger Beibehaltung der Helligkeit der Farbe.

Farbstoff für Beton, wie man es macht und richtig benutzt

Architektur- und Konstruktionsdesign, um die Ideen umzusetzen, ist in letzter Zeit die Norm geworden, die jedem Mann auf der Straße zur Verfügung steht. In diesem Fall wird die Zielerreichung mit Hilfe neuer Bautechnologien durchgeführt. Eine solche beliebte Konstruktionslösung moderner Technologien beinhaltet farbigen Beton, der in Verbindung mit der Oberflächenstrukturierung ein unübertroffenes Ergebnis liefert.

Diese Art der Dekoration wird heute in allen Arten von Betonprodukten verwendet, von Pflastersteinen bis hin zu Betonskulpturen. Es ist auch anzumerken, dass sich dieser Trend schnell entwickelt, was sich erheblich auf die Haltbarkeit von Farbstoffen auswirkt und sich positiv auf die Qualität von Beton auswirkt.

Es sollte auch angemerkt werden, dass die Farbstoffe für Beton in der Gesamtmasse industriell hergestellt werden, wobei jedoch traditionelle Färbeverfahren ihre eigenen Technologien basierend auf der Chemie der in der Konstruktion verwendeten Substanzen erzeugen.

Farbstoffe für Betonmischungen werden üblicherweise beim Mischen zugegeben und können auch als Farbmaterial auf der Oberfläche des fertigen Produkts verwendet werden. Solche Farbstoffe können von Natur aus natürlich sein (Mineral: Chromoxid, Mangan usw.), ebenso wie synthetische. Zum Beispiel, Eisenoxid gibt eine rote Farbe und Titandioxid - weiß.

Die Verwendung von Farbstoff in Beton mischen

Das Hinzufügen von Farbstoff zu der Betonmischung ergibt ein zuverlässigeres und dauerhafteres Ergebnis aufgrund der Eindringtiefe. Auch wenn im Laufe der Zeit die obere Betonschicht abgerieben wird und sich abnutzt, ändert sich ihre Farbstruktur nicht.

Zur gleichen Zeit, Experten bemerken, dass die Kosten für solche Beton deutlich in den Kosten der Farbstoffe erhöht.

Diese Methode wird am häufigsten für die Herstellung von dekorativen Pflasterplatten, sowie Elemente der Anordnung von Außenbereichen des Haushalts verwendet.

Außerdem ist diese Methode sehr effektiv, wenn Betonmischungen zum Gießen großer Flächen (Böden, Rennen, Schienen usw.) verwendet werden. Im Laufe der Zeit ändert sich ihre dekorative Schicht nicht, sie müssen die dekorative Schicht nicht tönen oder wiederherstellen.

Die Farbtiefe wird erreicht, indem das berechnete Verhältnis der Menge an Betonmischung zu der Menge an Farbstoff verwendet wird. Wenn Sie die Konzentration ändern, erhalten Sie mehrere Farbtöne derselben Farbe.

Penetrierende Farbe auf Betonoberflächen

Diese Art der Bemalung von Betonprodukten unterscheidet sich nicht von der üblichen Vorgehensweise beim Lackieren von Produkten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Struktur des Betons beim Aushärten die Feuchtigkeitsabsorptionseigenschaften beibehält. Und diese Eigenschaft wird für zusätzlichen Schutz der Betonoberfläche, für seine Malerei verwendet.

Für eindringenden Beton werden tief durchdringende Sockel verwendet, die bis zu 5 Millimeter in die Tiefe des Betons eindringen. Gleichzeitig verändert die konzentrierte Färbung der eindringenden Basis nach dem Auftragen die Farbe der obersten Betonschicht für viele Jahre.

Diese Art der Lackierung ist der Färbung von Holzprodukten mit Imprägnierungen sehr ähnlich, jedoch sind Imprägnierungen auf Wasserbasis für Betonkonstruktionen aufgrund des geringen Ausmaßes des Eindringens und möglicher Auslaugung im Laufe der Zeit nicht vollständig geeignet.

Aus diesem Grund sollten Sie sorgfältig die eindringenden Basen auswählen, die speziell für diesen Zweck entwickelt werden können, sowie Lacke, Imprägnierungen für Beton und Basen für die Herstellung von Farbmischungen.

Der Hauptindikator der Basis ist der Indikator der Eindringung der Imprägnierung in die Oberflächenschicht des Betons, sowie die Auslaugung und Farbänderung unter dem Einfluss der Umwelt in Form von Regen, Schnee, Eis, Wind und Sonne.

Aus diesem Grund empfehlen Experten, diese Methode zum Bemalen von Betonprodukten an Orten mit einer hohen Betriebsbelastung zu verwenden.

Vorbereitung der Betonmischung mit Farbstoff

Um eine gleichmäßige und tiefe Färbung des Produktes zu erreichen, wird durch Zugabe eines Farbstoffs zur Betonmischung erreicht. Es sollte jedoch in der Vorbereitungsphase hinzugefügt werden.

Auch empfehlen Experten, die Farbe gleichmäßig auf der Basis zu verteilen, was den Termin für die Herstellung von gefärbter Betonmischung erheblich reduzieren kann. Je sorgfältiger dieser Vorgang durchgeführt wird, desto schneller ist das Endergebnis. Indikator für die Bereitschaft der Mischung ist das Vorhandensein einer einheitlichen Farbe, unabhängig davon, wo in der Lösung das Ausmaß der Färbung beurteilt wird. Die Einhaltung der Proportionen ermöglicht die Herstellung von Betonmischungen mit dem gleichen Färbungsgrad vom Kneten bis zum Kneten. Gleichzeitig kann die irrationale Verwendung des Farbstoffs nicht nur die endgültige Farbe der Betonmischung verändern, sondern auch die Kosten seiner Herstellung beträchtlich erhöhen, da solche Farbstoffe ziemlich teuer sind.

Wie die Praxis zeigt, hängt die Qualität eines Betongemisches davon ab, die Anteile der Bestandteile des Endmixes zu berücksichtigen:

  • - 1 Maß Zement;
  • - 2,5 Maß Sand;
  • - 4 Maß Kies (fein);
  • - 1,4 Maße Wasser;
  • - Maß für den Farbstoff (nach Volumen der Mischung).

Der maximale Farbeffekt bei Verwendung von Farbstoffen in einer Betonmischung wird erreicht, wenn weißer Sand und / oder Zement für seine Herstellung verwendet wird. Dies reduziert die Menge an Farbmaterial, die verwendet wird, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Um die Herstellung des Gemisches zu beschleunigen und eine gleichmßige Anordnung des Färbemittels zu erhalten, sollte der Farbstoff außerdem in Wasser verdünnt werden, bevor er zu dem Betongemisch gegeben wird und im Zustand einer flüssigen Lösung zugegeben wird.

Ein weiteres kleines Geheimnis von Kosteneinsparungspraktikern für die Herstellung von farbigem Beton. Sie können zuerst 2/3 des Volumens des Produkts oder der Fläche füllen und 1/3 der farbigen Betonschicht an der Unterseite hinzufügen.

Anstrich der Oberfläche von Betonprodukten

Sparen Sie persönliche Mittel und machen Sie schönen gefärbten Beton, indem Sie die Methode verwenden, mit Ihren eigenen Händen zu malen, indem Sie Farbstoff auf dem Säurebasis verwenden.

Diese Basis bietet Widerstand gegen Eindringen von Feuchtigkeit und behält auch die notwendige Porosität bei, wenn sie der Luft ausgesetzt wird.

Auch diese Basis hat eine mehrfach längere Lebensdauer.

Natürlich können Sie fertige Farbe verwenden, aber Sie können es selbst tun.

Die Erzeugung des Chlorsäurefarbstoffs erfolgt in Übereinstimmung mit den Anteilen:

  1. - 0,25 l Calciumchlorid;
  2. - 0,5 kg farbige Trockenfarbe (Limette);
  3. - 7 Liter Wasser;
  4. - 1.1-1.2 Kalkflaum;
  5. - 20-30 Gramm Waschmittel für 10 Liter Farbe.

Wir züchten in 5 l Wasser Kalkflaum. Die Farbe in einer kleinen Menge Wasser unter Zugabe von Wasser nachrühren. Das Gesamtvolumen beträgt 1 l. Calciumchlorid wird zu der Mischung zugegeben. In einer anderen Schüssel in warmem Wasser machen wir eine Seifenlösung. Danach werden die hergestellten Lösungen gemischt und durch einen Gazefilter geleitet, so dass die endgültige Zusammensetzung keine Körner oder Klumpen aufweist.

Um Arbeiten an der Bemalung von Beton auszuführen, müssen Sie diese zunächst von Schmutz und Staub befreien und entfetten.

Beton wird mit einem Spray, Roller oder Pinsel in ein bis zwei Schichten gefärbt, so dass jede Schicht für mindestens 6 Stunden trocknen kann. Während dieser Zeit findet in der oberen Betonschicht die notwendige chemische Reaktion der Wirkung der Schichten statt.

Am Ende des Trocknungsprozesses wird die lackierte Oberfläche mit kaltem Wasser gewaschen und mit einem Schwamm getrocknet. Die vollständige Trocknung der Oberfläche stellt einen echten Farbton dar, der durch Wiederholung der Oberflächenlackierung noch gesättigter werden kann.

Das Wesen des Lackierprozesses sind die chemischen Reaktionen der Lackkomponenten in Verbindung mit den Betonbauteilen. Aus diesem Grund sollten Sie die Regeln der persönlichen Sicherheit befolgen und Schutzausrüstung (Handschuhe, Overalls und Schutzbrillen) verwenden.

Diese Malweise löst nicht nur Konstruktionsprobleme, sondern ist auch eine zusätzliche Möglichkeit, Beton vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen.

Welche Pigmente verwenden, um Beton zu malen

Schmutzige graue Betongebäude sehen verdrossen und gelangweilt aus. Glücklicherweise ist es dank moderner Entwicklungen möglich, eine Vielzahl von architektonischen Elementen in jeder Farbpalette zu schaffen, von hellen Landhäusern bis hin zu Denkmälern in einem Gartengrundstück, das als Granit oder Marmor stilisiert ist. All dies kann heute mit dem Farbstoff für Beton - dem Pigment - realisiert werden.

Bevor man mit der Färbung beginnt, muss man jedoch herausfinden, was genau diese Komponente darstellt und welche Sorten sie heute im Handel haben.

Was ist Pigment?

Pigmente sind Additive auf Trägerbasis, die dem flüssigen Betongemisch zugesetzt oder auf eine getrocknete Oberfläche aufgetragen werden. In einigen Fällen wird die neugelegte Lösung mit solchen Zusammensetzungen behandelt.

Es gibt folgende Klassifizierung von Farbstoffen für Beton:

  • Natürlich (natürlich). Diese Verbindungen werden beim Zerkleinern von Materialien wie Kalk, Kreide, Koalin, Graphit, Umbra, Manganperoxid, Ocker und anderen erhalten.
  • Künstlich. In diesem Fall werden die mineralischen Bestandteile einer Wärmebehandlung unterzogen (Azur, Chromoxid, Ruß, Titanweiß, Kronen und gebrannte Umbra).
  • Metallisch. Um solche Pigmente zu erhalten, werden verwendet: Goldbronze, Titanoxid, Aluminiumpulver und Zinkstaub.
  • Saure (klare Lösungen verschiedener Säuren).

Säurefarbstoffe für Beton können Sie eine Vielzahl von Pigmenten zu erhalten: schwarz, grün, mehrere Braun- und Blautöne. Diese Art von Farbstoff wird am häufigsten verwendet, da sie eine chemische Reaktion mit Zementmörtel eingeht, so dass das Endergebnis am realistischsten aussieht.

Fast alle Arten von Farbstoffen werden in der Form verkauft:

Es ist bequemer und billiger, einen trockenen Farbstoff zu verwenden.

Achten Sie auch auf die Eigenschaften von Pigmenten und deren Vorteile.

Eigenschaften von Farbstoffen für Beton

Pigmente für Beton haben folgende Eigenschaften:

  • Gut versteckt. Dies bedeutet, dass die Farbzusammensetzung die ursprüngliche Farbe der Betonoberfläche überlappt.
  • Ölabsorption (Zurückhaltung von Ölsubstanzen auf der Arbeitsoberfläche). Je kleiner diese Zahl ist, desto länger behält die Komposition ihre Farbe. Der durchschnittliche Wert der Ölabsorption liegt zwischen 40 und 100.
  • Korrosionsbeständig.
  • Hohe Belastbarkeit.
  • Beständigkeit gegen UV-Strahlen und Temperaturextreme.
  • Dispersion. Trotz der Tatsache, dass die Zusammensetzungen Pulver sind, malen Mikroteilchen perfekt Zementmischungen.

Falls erforderlich, können Trockenfärbungen für Beton unabhängig voneinander hergestellt werden.

Wie man einen Farbstoff für Beton macht

Um den Einkauf von Farbstoff für Zement zu sparen, kann es im Haushalt hergestellt werden. Dafür benötigen Sie:

  • 7 Liter fließendes Wasser;
  • 0,2 l Calciumchlorid;
  • farblose Seife (nicht mehr als 30 g Seife werden für 10 l Farbe benötigt);
  • 0,5 trockene Kalkfarbe;
  • 1,5 Liter Löschkalk (Fluff).

Um ein Kalkpigment zu erhalten, ist es notwendig, den Flaum gut in Wasser zu mischen und Calciumchlorid zu der Flüssigkeit hinzuzufügen. Danach müssen Sie die Seife zerdrücken (es ist am besten, eine regelmäßige Reibe dafür zu verwenden) und in warmem Wasser schmelzen. Im nächsten Schritt wird die Seifenflüssigkeit zu der Fluff- und Calciumlösung gegeben.

Die resultierende Mischung wird gründlich zu einer einheitlichen Konsistenz gemischt, wonach sie durch ein Mulltuch passiert wird.

Dieser Betonfarbstoff wird nichts mit seinen eigenen Händen tun, aber er wird sich nicht in der gleichen Haltbarkeit unterscheiden wie die Fabrikpigmente, die Weichmacher, Fixierer und andere Bestandteile enthalten.

Unabhängig davon, ob Sie das Pigment für den Beton selbst hergestellt oder die fertige Zusammensetzung gekauft haben, müssen Sie sich an eine bestimmte Technologie des Hinzufügens von Substanzen zur Zement-Sand-Mischung halten.

Wie man farbigen Beton herstellt

Bevor Sie farbigen Beton herstellen, sollten Sie entscheiden, wie viel Pigment Sie der Mischung hinzufügen müssen.

Es kommt auf den Schatten an, den Sie erhalten möchten. Je nach Wunsch benötigen 100 kg Weißzement:

  • 1-2 kg Farbstoff, um Pastellfarben zu erhalten;
  • 3-4 kg Pigment für einen Farbton mittlerer Intensität;
  • 4-6 kg, um die gesättigtste Farbe zu erhalten.

Wenn Sie Beton in einem dunklen Farbton malen, dann ist es notwendig, weniger Farbstoff zu verwenden, und um einen gesättigten hellen Ton zu bekommen, fügen Sie im Gegenteil mehr weißes Pigment hinzu.

Die Farbsättigung hängt auch von der Wassermenge ab, die der Lösung hinzugefügt wird. Wenn mehr Flüssigkeit in der Charge ist, wird die endgültige Farbe viel heller sein.

Bei der Verwendung von Pigmenten für Beton müssen Sie die folgende Knettechnologie einhalten:

  1. 15-20 Sekunden gründlich mischen Sie den Füllstoff und Farbstoff.
  2. Fügen Sie Zement hinzu und mischen Sie alles wieder für 20 Sekunden.
  3. Fügen Sie Wasser hinzu und mischen Sie die Lösung gründlich für 1-2 Minuten.

Einige fertige Farbstoffe werden zu Wasser gegeben. Es gibt auch ein Rohmaterial, das sich nach dem Mahlen nicht in Wasser auflöst, es kann nur in einer Menge von 3 bis 5% zu trockenem Beton gegeben werden.

Wenn wir über den Zement sprechen, der verwendet werden soll, ist es besser, weißen Verbindungen den Vorzug zu geben. Painting Grey PC wird nicht den erwarteten Effekt geben - die Farbe wird verblasst und "schmutzig". Außerdem wird weißer Zement besser mit färbenden Zusammensetzungen behandelt.

Wenn Sie Pigmente für Beton verwenden möchten, der bereits gefroren ist, dann verwenden Sie hierfür am besten Säurefarbstoffe.

Gemalte gefrorener Beton

Um zu arbeiten bereiten vor:

  • Klebeband;
  • Fach;
  • Bürsten;
  • Backpulver;
  • Sprayer;
  • Plastikfolie;
  • Schutz für Hände, Augen und Körper;
  • Lösungsmittel.

Befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Wählen Sie die gewünschte Farbe sauren Farbstoff (Sie können ein paar mischen).
  2. Reinigen Sie die Betonoberfläche von Schmutz und behandeln Sie sie mit einem Lösungsmittel.
  3. Wenn Sie im Innenbereich arbeiten, decken Sie alle Möbel und den Boden mit einem Film ab.
  4. Mit einem Pinsel oder Schwamm den Farbstoff gleichmäßig auf die Oberfläche auftragen.
  5. Warten Sie, bis der gestrichene Beton getrocknet ist (normalerweise dauert das Trocknen 2-8 Stunden).
  6. Lösen Sie Soda in Wasser in einem Verhältnis von 1-2 Esslöffel zu 4 Liter Wasser. Tragen Sie die resultierende Flüssigkeit mit einem Spray auf die Oberfläche auf (entfernen Sie überschüssige Sodalösung mit einem Schwamm). Dies ist notwendig, um den Farbstoff zu neutralisieren.
  7. Spülen Sie die lackierte Oberfläche mit fließendem Wasser ab.
  8. Trocknen Sie den Beton für 20-24 Stunden.
  9. Ggf. ein Schutzmittel auftragen.

Auch ist es notwendig, einige Eigenschaften von verschiedenen Pigmenten für das Malen von Beton zu berücksichtigen:

  • Zum Einfärben von bereits ausgehärteten Betonböden werden am besten fertige chemische Farbstoffe verwendet. Sie sinken 1 mm in die Struktur des Betons, verstärken die Oberfläche und verhindern die Staubbildung.
  • Wenn Sie mehrere Farbtöne mischen, können die Böden in der Farbe des Natursteins lackiert werden.
  • Säurefarben färben praktisch keinen Stein und Sand, sie verändern nur die Farbe des Zements. Dadurch ist es auch möglich, einen interessanten Effekt zu erzielen, wenn Sie jedoch die Oberfläche in einer monochromen Farbe malen möchten, ist es besser, andere Farbpigmente zu verwenden.
  • Wenn der Beton grobkörnig ist, wird er auch nicht behandelt und behält seinen natürlichen Farbton.
  • Für Kunststein ist es besser, natürliche und synthetische Farbstoffe zu verwenden.
  • Wenn Sie Fertigpulverpulver kaufen, achten Sie darauf, dass es bröckelig ist. Wenn das Pigment klumpig ist, ist es abgelaufen.

Achten Sie auch auf die Kosten der Rohstoffe.

Kosten von

Abhängig von der Art der Farbe wird auch der Preis variieren:

  • Pulverpigmente sind am billigsten (von 20 bis 300 Rubel pro 1 kg).
  • Säure-Formulierungen werden ein bisschen teurer (von 110 bis 400 Rubel) kosten.
  • Am teuersten sind Pasten und verschiedene Emulsionen (ab 200 Rubel).

Importierte Farbstoffe kosten ab 550 Rubel pro Sack (2 kg), Inland kostet 15% günstiger.

Es ist wichtig! Wenn die Zusammensetzung zu billig ist, wird sie höchstwahrscheinlich schnell durchbrennen und wird gelöscht.

Wenn wir über die besten Farben sprechen, sollten Sie auf die Marke SikaCim Color S achten. Der Hersteller bietet eine ziemlich breite Farbpalette von Pigmenten, die sowohl für die Innen- als auch für die Außenbearbeitung von Betonoberflächen (einschließlich Gehwege und Plattformen) geeignet sind. Verbrauch SikaCim Color S beträgt 0,8 bis 5,0% (abhängig von der Intensität des Farbtons) der Gesamtmasse der Zementaufschlämmung. Die Kosten für einen solchen Farbstoff betragen 600 Rubel pro Packung (0,7 kg).

Auch etablierte Hersteller: Bayferrox Lanxess (Deutschland), Precolor AS (Tschechien) und Cathay Industries (Deutschland).

Abschließend

Wie man farbigen Beton herstellt, können Sie dem grauen und stumpfen Gebäude Helligkeit und Farben geben. Mit Hilfe von Farbstoffen können Sie den Garten, blinde Flächen, Bürgersteige und vieles mehr schön dekorieren.

Machen Sie eine Betonfarbe mit Ihren eigenen Händen


Heute wird farbiger Beton nicht nur im Wohn-, sondern auch im Industriebau aktiv eingesetzt. Die beim Betonieren verwendeten Farbstoffe erfüllen sowohl eine dekorative als auch eine praktische Funktion, nämlich verbessern sie die Eigenschaften des fertigen Monolithen. Besonders beliebt ist das Bemalen von Beton unter privaten Bauherren, die ihre Landhäuser und Grundstücke attraktiver machen wollen. Daher sind viele Künstler daran interessiert, mit eigenen Händen einen Farbstoff für Beton herzustellen. Die Antwort auf diese und andere Fragen zu Pigmenten für Beton finden Sie in diesem Artikel.

Farbstoffe: Merkmale und Sorten


Konkrete Farbstoffe (Pigmente) sind Zusammensetzungen mit einem Färbemittel, das der Lösung zugegeben wird, um es zu färben. Wenn in der Arbeit ein hochwertiger Farbstoff verwendet wird, können selbst strenge Wetterbedingungen den Farbton des Monolithen nicht beeinflussen. Wenn der Beton reift, kann das Pigment nicht entfernt werden.

Es gibt drei Haupttypen von Pigmenten:

  • Organische Farbstoffe (Pigmente von gelb, grün, blau und braun);
  • Metallfarben (Pulver aus Aluminium, Bronze von goldener Farbe);
  • Mineralpigmente, die wiederum in künstliche Farbstoffe (Azur, Chromoxid) und natürliche (Kreide, Kalk, Graphit) unterteilt werden können.

Es gibt eine andere Klassifizierung, in der Farbstoffe durch Zusammensetzung getrennt sind. Pigmente sind:

Betonpigmente sind in folgender Form erhältlich:

Ziemlich einfallsreiche Erbauer machen Farbstoffe für Beton mit ihren eigenen Händen. Häufig haben selbstgemachte Pigmente eine pastenartige und eine Emulsionsform.

Malmethoden


Betonmörtel kann mit zwei Methoden gefärbt werden:

  • Auf der Stufe der Herstellung der Mischung;
  • Nach dem Erstarren des Betons.

Die erste Methode wird als geeigneter angesehen, da Beton, der zum Zeitpunkt der Herstellung lackiert wurde, eine längere Lebensdauer hat. Darüber hinaus muss eine Farbschicht nicht regelmäßig aktualisiert werden.

Der Prozess der zweiten Betonierung von Beton ähnelt dem Vorgang des Anstreichens der Wände eines Gebäudes. Es ist jedoch zu beachten, dass bei der Arbeit Pigmente verwendet werden müssen, die tief in den Monolith eindringen können (mindestens 2 mm). Wenn Sie diese Anforderung ignorieren, werden die qualitativen Eigenschaften des Farbstoffs deutlich abnehmen.

Nachteile und Vorteile


Der einzige, aber sehr signifikante Nachteil sind die Pigmentkosten. In Anbetracht der Tatsache, dass eine erhebliche Menge an Farbe für eine qualitativ hochwertige Färbung erforderlich ist, kann der Hersteller erhebliche Materialkosten nicht vermeiden.

Doch die Meister, die Geld sparen wollen, entscheiden sich für eine handwerkliche Kreation von Farbstoffen. "Pigment für Beton mit eigenen Händen" - Foren und Konferenzen mit diesem Namen finden sich häufig im Internet.

Die Möglichkeit, Pigment zu Hause herzustellen, kompensiert den zuvor genannten Nachteil vollständig. Darüber hinaus sind die Farbstoffe in einer Reihe von unbestreitbaren Vorteilen inhärent. Zu den Hauptvorteilen von Pigmenten für Beton gehören:

  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Beständigkeit gegen extreme Temperaturen;
  • Widerstand gegen ultraviolette Strahlung (die Farbe verbläßt nicht in der Sonne);
  • Die Fähigkeit, die Farbe der Betonlösung vollständig zu "hämmern" (die Farbe bedeckt sogar die graue Farbe der Mischung);
  • Beständigkeit gegenüber chemischer Behandlung (Farbe bleibt auch nach der alkalischen und Zementverarbeitung von Beton gesättigt).

Das beliebteste Pigment


Unter allen oben erwähnten Farbstoffen ist es das Säurepigment für Beton, das als das beliebteste anerkannt wird. Das Material ist umweltfreundlich: Es wirkt sich nicht schädlich auf den menschlichen Körper und auf die Umwelt aus.

Der Farbstoff wird in Pulverform hergestellt und hat eine transparente Struktur. Wenn das Pigment in die Lösung eintritt, reagiert es auf den Zement, was zu Fleckenbildung führt.

Wenn Sie sich mit der Herstellung von Säurefarbe beschäftigen, können Sie mit Ihren eigenen Händen ein schwarzes Pigment für Beton herstellen, das im privaten Bauwesen so beliebt ist.

Um einen Farbstoff dieser Art herzustellen, müssen Sie die erforderlichen Komponenten im Voraus kaufen:

  • Klebstoffzusammensetzungen;
  • Spezial-Farbzusatz;
  • Lösungsmittel;
  • Die zur Fixierung notwendigen Lösungen.

Die Technologie der Pigmentpräparation ist primitiv: es genügt, alle Komponenten gründlich zu mischen, bis die Masse homogen wird.

Hausgemachtes Chlorpigment


Moderne Baumärkte und -märkte bieten den Kunden eine breite Palette verschiedener Pigmente, aber nicht alle Handwerker haben es eilig, ein solches Produkt zu kaufen. Tatsache ist, dass die Kosten vieler Farbstoffe kaum als akzeptabel bezeichnet werden können.

Wenn der Entwickler gefärbten Beton herstellen muss, aber er sich den Kauf einer Farbstoffverbindung nicht leisten kann, verzweifeln Sie nicht. Es besteht immer die Möglichkeit, mit eigenen Händen ein Pigment für Beton herzustellen.

Beginner Builder erfahrene Kollegen empfehlen, die Herstellung von halogeniertem Pigment zu meistern.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich um folgende Komponenten kümmern:

  • Löschkalk (Fluff) - 1,5 l;
  • Reines (besser Trinkwasser) Wasser - 7 Liter;
  • Calciumchlorid - 200 ml;
  • Kalkfarbe (trocken) geeignete Farbe - 500 g;
  • Waschseife - 30 g pro 10 Liter hergestellter Farbstoff.

Wenn alle Materialien vorbereitet sind, können Sie direkt mit der Herstellung von Farbe fortfahren. Der Aktionsalgorithmus ist wie folgt:

  • Löschkalk und Kalkfarbe werden zu Wasser gegeben. Die Materialien werden gründlich gerührt, um die Mischung homogen zu machen;
  • Calciumchlorid wird in die resultierende Lösung gegossen;
  • Die Waschseife ist gerieben;
  • Die fertigen Chips lösen sich in erhitztem Wasser auf;
  • Die Seifenlösung wird in einen Behälter mit einem zukünftigen Pigment gegossen;
  • Der Farbstoff wird erneut gemischt und durch ein Käsetuch gegeben. Diese Manipulation ermöglicht es Ihnen, den gewünschten Farbton des Pigments zu erreichen.

Offensichtlich ist die Technologie des Farbstoffprodukts ziemlich einfach und sogar eine Person, die keine speziellen Fähigkeiten besitzt, kann mit der Arbeit fertig werden. Bevor Sie jedoch ein Pigment für Beton mit Ihren eigenen Händen herstellen, müssen Sie berücksichtigen, dass die in einem Fachgeschäft gekaufte Farbe immer noch bessere Qualitätsmerkmale aufweist als das "hausgemachte" Gegenstück.

Wie macht man Farben für Beton mit eigenen Händen?

Wie werden Betonfarben von Hand hergestellt? Nicht in allen Fällen sind Betonprodukte stumpf und grau. Heute gibt es Technologien, die es ermöglichen, diesem Baustoff durch die Zugabe von verschiedenen Farbstoffen absolut jeden Farbton zu verleihen. Bei Pflastersteinen, Gartenbordsteinen, Zement- und Sandpflastersteinen, Seitensteinen und anderen Materialien kommt farbiger Beton zum Einsatz. Solches Baumaterial kann leicht verwendet werden, während man sein eigenes privates Haus baut oder repariert.

Eine der gebräuchlichsten Möglichkeiten zum Betonieren ist das Verarbeiten von Fertigprodukten mit tief eindringenden Farben, die Beton bis zu einer Tiefe von 2 mm anstreichen.

Mit Hilfe von Farbstoffen ist es möglich, Beton aus mattem und grauem Material in ein interessantes und originelles Material zu verwandeln. Es gibt eine große Anzahl von Färbemethoden, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

Wie kann man Beton selbst bemalen?

Es ist möglich, Beton und Produkte daraus sowohl während des Mischens als auch nach dem Abbinden und Aushärten zu mischen.

Das erste Verfahren zum Erhalten von gefärbtem Beton ist mehr bevorzugt, da in diesem Fall ein Durchfärben der gesamten Anordnung der Betonstruktur stattfindet. Die Farbe wird nicht verloren gehen, selbst wenn die obere Schicht abgenutzt wird. Der Hauptnachteil dieser Methode sind die hohen Kosten der Verarbeitung. Um der Betonmischung eine reiche und tiefe Farbe zu geben, müssen Sie eine ziemlich große Menge an Pigmentfarbe einbringen, was sehr teuer ist.

Das Schema der Herstellung von Pflastersteinen.

Bei der Produktion der Bürgersteigplatten, der Steinblöcke, der Grenzen und anderer Materialien wird diese Methode der Färbung verwendet. Es ist ratsam, es beim monolithischen Gießen von Betonplatten, Wegen, Stützmauern usw. zu verwenden. Mit dieser Methode können Sie die Notwendigkeit vergessen, Oberflächen für viele Jahre zu aktualisieren und zu tönen.

Die zweite Art der Betonbemalung eignet sich besser für die Verarbeitung von Fertigbeton und monolithischen Betonkonstruktionen. Es besteht darin, eine Farbschicht auf die Oberfläche der fertigen Struktur aufzutragen. Im Gegensatz zur Standardlackierung von Kunststoff- oder Metalloberflächen, wenn sich auf der Oberfläche eine folienartige Beschichtung bildet, werden in diesem Fall tief eindringende Zusammensetzungen verwendet, die das Element aus Beton bis zu einer Dicke von 1-2 mm verfärben. Die Tiefe der Färbung hängt von der Art des Trägers ab, in dem das Pigment mit den Händen verschlossen ist.

Diese Betoniermethode erinnert an das Prinzip der Holzbearbeitung mit tief eindringenden Schutzmassen und klassischen Beizen, die keine Schicht auf der Baumoberfläche bilden, sondern tief in die Struktur eindringen und so eine zuverlässige schützende und dekorative Schicht bilden. Das Pigment wird in diesem Fall der fertigen Imprägnierung zum Betonschutz zugesetzt.

Verschiedene Arten von tief eindringenden Imprägnierungen sollten als Sealer verwendet werden. Sie sollten wissen, dass die Verwendung von Wasser als Träger nicht den gewünschten Effekt bringt. Die Farbe wird schnell verblassen, auswaschen. Als Träger können verschiedene Arten von farblosen Untergründen für Fassadenfarben, durchdringende Lacke usw. verwendet werden.

Betonmörtel Vorbereitung Schema.

Der Hauptparameter bei der Auswahl eines Versiegelungsmittels ist die Feuchtigkeitsbeständigkeit, die nach dem Trocknen auftritt, sowie die Imprägnierungstiefe der Penetration. Je tiefer die Imprägnierung, die den Pigmentfarbstoff enthält, eindringt, desto länger kann die Farbe auf der Oberfläche leben. In fast allen Fällen wird die oberste Schicht der Betonstruktur einer regelmäßigen Einwirkung von Wasser (Schmelzen von Schnee, Regen usw.), der Sonne (Aussetzung gegenüber ultravioletten Strahlen, die für die meisten färbenden Substanzen schädlich sind) ausgesetzt.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Abrieb der Oberfläche. Zusammen mit der obersten Ebene wird die neue Farbe gelöscht. Aus diesem Grund streichen Hersteller von Pflastersteinen und Pflastersteinen eine Mischung aus Beton und nicht fertigen Produkten.

Welcher Pigmentfarbstoff ist besser für das Färben von Beton mit den eigenen Händen geeignet?

Wie bereits erwähnt, müssen Sie zur Einfärbung der Betonmischung, wenn sie mit Sand und Zement vermischt wird, ein spezielles Pulverfarbstoffpigment verwenden. Abhängig von der erforderlichen Sättigung der Farbe der hergestellten Struktur wird es notwendig sein, die proportionale Masse des Farbstoffs zu ändern, der mit seinen eigenen Händen in die Betonmischung eingeführt wird.

Jede Farbe, egal, für was sie entworfen wurde (Metall, Holz, Plastik usw.) und was sie ist (Acryl, Alkyd usw.), ist eine fertige Lösung, die aus einem Farbstoff und einem Träger besteht. Abhängig von der Farbe der Farbe kann sein:

Natürliche Farbstoffe und Pigmente werden durch Bearbeitung einer Vielzahl von Materialien erhalten.

  • Alkyd (basierend auf Testbenzin);
  • Öl (auf der Basis von trocknendem Öl);
  • Nitro (basierend auf Lösungsmittel oder Aceton);
  • Acryl (Wasser).

Meistens werden trockene Pigmentpulver als Pigmente verwendet, die sich nach dem Trocknen der lackierten Oberfläche nicht in Wasser, Öl und anderen Lösungsmitteln lösen. Sie werden nicht vom Regen ausgewaschen, sie sind resistent gegen das Ausbleichen von der Sonne.

Je nach Herkunft können Pigmente für Beton in mineralische und organische eingeteilt werden. Nach Art der Quittung werden sie in natürliche und künstliche unterteilt. Um natürlich zu werden, müssen Sie verschiedene Materialien bearbeiten. Künstlich kann erhalten werden, indem die mineralischen Rohmaterialien einer Wärmebehandlung unterzogen werden.

Betonfarbstoffe können in Form von Mikrokapseln, Pastenkonzentrat und Emulsionen erhalten werden. Bis heute gibt es eine ziemlich große Auswahl an Pigmenten, die von der Industrie vorgeschlagen wird. Es ist notwendig, ein Pigment zu wählen, ausgehend von:

Werkzeuge zum Bemalen von Beton.

  • die endgültigen Anforderungen an die Eigenschaften und Eigenschaften der gemalten Struktur;
  • Mischtechnik;
  • Verfügbarkeit einer bestimmten Art von Pulver zum Verkauf.

Die chemische Zusammensetzung des Pigments für Beton bestimmt seine Hauptmerkmale: Korrosions- und Chemikalienbeständigkeit, Farbe, Hitzebeständigkeit. Es gibt auch eine solche Eigenschaft der Pigmentzusammensetzung wie Lichtbeständigkeit. Dies ist die Fähigkeit der Zusammensetzung des Pigments, unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen einen Farbton beizubehalten. Natürliche Pigmente sind größtenteils lichtbeständig, einige synthetisierte Pigmente verfärben sich jedoch infolge einer solchen Belichtung.

Welchen Zement wählen Sie zur Herstellung von farbigem Beton mit Ihren eigenen Händen?

Tabelle: Sorten von Beton und Zementsorten.

Bei der Herstellung von Farbbeton kann jede Art von Zement verwendet werden. Aber du solltest immer die möglichen Nuancen berücksichtigen. Die Anfangsfarbe der Zementzusammensetzung beeinflusst den endgültigen Farbton der gefärbten Betonmischung. Die graue Farbe von Portland-Zement kann Töne dämpfen, Farbton verunreinigen und die Sättigung reduzieren. Wenn Sie helle, saftige Betontöne benötigen, sollten Sie Weißzement verwenden.

Das Sättigungsniveau und die Reinheit des Farbtons hängen davon ab, welches Pigment verwendet wird. Wenn Pigment zu der Betonmischung hinzugefügt wird, wird nur Zementstein gestrichen, der mit einer Schicht von Pigmentteilchen bedeckt ist. Im Laufe der Zeit wird der Füllstoff unter dem Einfluss äußerer Faktoren freigelegt, wodurch der Farbton leicht verändert wird. Je weniger die Farbe des Zuschlags von der Farbe des Zementsteins abweicht, desto geringer wird die Veränderung sein.

Die Farbe des Betons hängt nicht nur von dem Pigment-Farbstoff ab, sondern auch von der Wahl des Zements beim Vermischen der Mischung (grau, weiß).

Um Missverständnisse zu vermeiden, empfiehlt es sich, vorläufig zu mischen und zu gießen. Mit der häufigen Einführung von Pigment in die Betonmischung kann in einigen Fällen das Reißen der aufgetragenen farbigen Putz- oder Gussstruktur zunehmen. Dies ist in erster Linie auf die große Wasseraufnahme des Pigmentpulvers zurückzuführen. Nimmt man einen Teil des Wassers (Quellung eines solchen Pulvers beim Einmischen in eine Flüssigkeit), wird dem Zement Silikate mit Feuchtigkeit entzogen und damit der Hydratationsprozess abgebrochen. In diesem Fall wird empfohlen, Weichmacher oder wasserspeichernde Zusätze zu verwenden.

Wie macht man Farben für Beton mit eigenen Händen?

In den meisten Fällen ist der Beton mit Säurefarbstoffen bemalt. Farbstoffe sind Flüssigkeiten und fließen daher an der Wand entlang, während sie schlecht in die Betonbasis eindringen. Dieses Problem kann mit Hilfe eines speziellen Säuregel-Farbstoffs für Betonmischungen leicht gelöst werden.

Um mit eigenen Händen einen Säurefarbstoff herzustellen, müssen Sie folgende Materialien kaufen:

Der für die Bemalung am besten geeignete Zement ist Weißzement.

  • Lösungsmittel;
  • Klebstoff;
  • spezielles färbendes Pigment;
  • eine Vielzahl von Additiven, die benötigt werden, um die Wirkung zu verstärken.

Alle Komponenten müssen gründlich miteinander vermischt werden, bis eine homogene Masse entsteht. Danach wird es möglich sein, einen Farbstoff aufzutragen, der das ausgewählte Pigment enthält.

Um Betonsockel mit Säurefarbstoffen zu färben, müssen Sie folgende Werkzeuge kaufen:

  • Arbeitskleidung;
  • Quasten;
  • Klebeband;
  • Farbschale;
  • spezielle Sicherheitsgläser;
  • Trittleiter;
  • Gummihandschuhe.

Um eine Betonoberfläche zu bemalen, sollten Sie mehrere Farbstoffe mit verschiedenen Pigmenten kaufen.

Das Farbschema der verfügbaren Farbstoffe ist nicht zu groß, daher ist es möglich, mehrere verschiedene Farben zu mischen, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Die Betonunterlage sollte gründlich mit einem Lösungsmittel behandelt werden. Wenn sich Leim oder Lackreste an der Wand befinden, wird es ungleichmäßig gestrichen und an verschiedenen Stellen erhält man einen anderen Farbton. Die Arbeit wird mit Säure durchgeführt, also sollten Sie alle Gegenstände vor dem Beschlag schützen. Es sollte auch darauf geachtet werden, den Boden und die Decke zu schützen. Bevor Sie die notwendigen Arbeiten ausführen, müssen Sie spezielle Kleidung tragen, Augen und Haut vor Säure schützen.

Das Färben mit eigenen Händen und das Bemalen von Beton ist leicht genug, wenn Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien haben.

Pigment für Beton: Arten von Farben, Malweisen, die Wahl des Zements, wie man es selbst macht

Wenn ich verschiedene dekorative Produkte aus Beton herstellen möchte, möchte ich die bedrückende Grauheit der Lösung loswerden. Machen Sie die Gestaltung von Helligkeit und Darstellbarkeit mit Pigmenten. Es gibt viele Farbstoffe auf dem Markt, aber nicht alle von ihnen sind mit Zement kompatibel. Der Artikel konzentriert sich auf geeignete Pigmente für Beton und die Methode zur Herstellung des Farbstoffs im Haus.

Welche Farbstoffe für Beton existieren

Zunächst einmal ist es besser, die Arten von Pigmenten zu verstehen. Es ist immer möglich, aus dem vorhandenen reichen Sortiment von Farbstoffen die am besten geeignete Tonalität auszuwählen, unter Berücksichtigung der Bedingungen, unter denen die Lösung angewendet werden soll.

Die Hauptzusammensetzungen, die zum Anstreichen von Beton verwendet werden, sind herkömmlicherweise in die folgenden Typen unterteilt:

Alle Zusätze haben Vor- und Nachteile, Kocheigenschaften, deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf mit den technischen Eigenschaften des ausgewählten Pigments vertraut machen, damit es während der Operation keine problematischen Situationen gibt.

Säurepigmente

Produkte dieser Art sind unbedenklich für die menschliche Gesundheit und Ökologie. Das Material hat eine pulverige Textur, die einen schnellen Eintritt in die Reaktion mit der Zementmischung ermöglicht. Die Farbpalette des Sortiments umfasst 8 Grundtöne. Durch Einstellen der Dosierung wird die Intensität des gewünschten Farbtons erreicht. Ein Pigment wird verwendet, um die Betonoberfläche zu färben und eine auf Zement basierende farbige Lösung vorzubereiten.

Die Farbmischung wird aus einem Lösungsmittel, Klebstoff, Fixiermittel hergestellt. Auf die gereinigte Betonoberfläche auftragen, mit einer in Lösungsmittel getauchten Vorbürste behandeln. Der resultierende Ton wird für eine lange Zeit auf dem Produkt gespeichert (fast der gesamte Lebenszyklus der Struktur).

Acrylpigment

Die Farbe ist auf der Basis von Acryl, was es ermöglicht, das Produkt drinnen und draußen zu verwenden. Der Hauptvorteil ist die Abwesenheit von giftigen Dämpfen während des Betriebes von Beton. Die dekorative Hülle hält lange, ohne die Farbintensität unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und Ultraviolett zu verlieren. Das Produkt wird auch zum Einfärben der Lösung verwendet.

Trockene Farbe

Das Produkt dieses Typs wird aufgrund seiner hohen Leistung und seiner reichen Farbpalette als das beliebteste Produkt angesehen. Vor Gebrauch muss das Pulver mit Wasser oder Lösungsmittel verdünnt werden. Nach dem Auftragen auf eine Betonoberfläche trocknet Farbe schnell. Die Farbstruktur darf sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden.

Einfache Pigmente

Das Pulverprodukt wird in der reichsten Farbpalette präsentiert, die es ermöglicht, interessante Farben und originale Farbtöne für Reparaturen herzustellen. Mit ihm zu arbeiten ist pures Vergnügen: eine einfache Lösungsvorbereitungstechnik und eine einfache Art der Anwendung.
Trotz der großen Anzahl von Vorteilen ist das Pigment dieses Typs wegen der geringen Beständigkeit der Substanz gegenüber äußeren Faktoren nicht für den Einsatz im Freien geeignet.

Farbbeilagen

Das Produkt ist in flüssiger und in Pulverform erhältlich. Die Palette wird durch eine breite Farbpalette, meist helle Tonalität, repräsentiert. Das Pigment wird in die konkrete Lösung eingeführt, während der Operation verbläßt nicht.

Eigenschaften von Farbstoffen

Die Zusammensetzung des Farbstoffes gibt seine technischen Eigenschaften vor, einschließlich:
• chemische Beständigkeit;

• Beständigkeit gegen Temperatureinflüsse;

• Neigung zur Korrosion.

Hochwertiges Pigment sollte folgende Eigenschaften haben:

• gute Deckfähigkeit, mit der Sie die Farbe der Betonoberfläche vollständig ausblenden können;

• Dispersion - das Vorhandensein von kleinen Teilchen, die eine Betonmischung malen können;

• Inertheit gegenüber Korrosion;

• Beständigkeit gegenüber alkalischen Bedingungen;

• Ölabsorption, die darin besteht, Ölsubstanzen auf der Oberfläche innerhalb der Lackschicht zu halten (Öl, wie bekannt, reduziert die Farbsättigung).

Konkrete Malmethoden

Spezialisten haben zwei grundlegende Methoden zum Bemalen von Beton entwickelt.

• Die fertige Struktur bemalen

Bei diesem Verfahren wird auf die Betonoberfläche eine farbgebende Zusammensetzung aufgetragen, die neben dem Pigment ein Lösungsmittel und einen Fixierer enthält. Um eine satte Farbe zu erhalten, müssen Sie mit einer Rolle oder einem breiten Pinsel 2 oder 3 Ebenen erstellen. Der Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, eine große Fläche von Betonpflaster moderat zu streichen.

Pigmentstoffe dringen nur zwei Millimeter in die Struktur des Betons ein, so dass die Farbe eine andere Zusammensetzung und Struktur haben sollte. Je tiefer sich der Farbstoff mit der Basis vermischt, desto länger ist die Lebensdauer des Dekors. Tonalität sollte unter dem Einfluss von Feuchtigkeit aufrechterhalten werden, nicht durch ultraviolette Strahlung verblassen.

Es ist wichtig! Aufgrund der Anfälligkeit der Betonoberfläche für Abrieb im Laufe der Zeit besteht die Notwendigkeit, die Dekorschicht zu erneuern.

• Betonfärbung

Farbstoffe werden zu der Lösung während ihres Mischens hinzugefügt. Das Pigment haftet fest an der Zementmischung und behält somit seine Eigenschaften für sehr lange Zeit.

Der Hauptvorteil dieser Methode besteht darin, dass die Dekorschicht nicht regelmäßig aktualisiert werden muss. Es gibt jedoch einen erheblichen Nachteil - hohe Kosten für die Umsetzung von Plänen. Daher ist die Lösung ein rationelles Pigment bei der Herstellung von kleinen Betonprodukten oder bei der Konstruktion von Strukturen mit kleinen Flächen.

Zement-Auswahl

Es ist schwer vorstellbar, aber die ursprüngliche Farbe des Zements beeinflusst den Farbton nach dem Färben. Daher ist es wichtig, dieses Merkmal vor der Verwendung des Pigments zu berücksichtigen. Um eine helle Farbe zu erhalten, wird empfohlen, nur weißen Zement zum Mischen des Mörtels zu verwenden. Bei der Auswahl dunklerer Farben ist zu berücksichtigen, dass die Grauheit des Betons die Intensität des Farbtons verringern kann. Konzentrieren Sie sich auf den Ton der Zementmischung sollte nicht sein, nach dem Trocknen wird das Pigment 2-4 Töne heller. Experten empfehlen bei der Herstellung von Beton bestimmte Proportionalitätsrezepte zu verwenden oder eigene empirisch zu erstellen.

Es ist wichtig! Wenn dem Zement ein Farbstoff hinzugefügt wird, ist es nicht notwendig, zu viel davon zu verlegen, da sonst die Betonstruktur nach dem Trocknen oder während des Betriebs mit Rissen bedeckt werden kann. Dieser Effekt beruht auf der Fähigkeit des Pigments, Feuchtigkeit zu absorbieren.

Pigment für Beton mach es selbst

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, den fertigen Farbstoff in der Arbeit zu verwenden, dann bereiten Sie ihn selbst vor.

Für die Arbeit der Malerei muss vorbereiten:

• Persönliche Schutzausrüstung (Gummihandschuhe, Schutzbrillen, Spezialkleidung);

• Fach für Farbe und Pinsel;

Die Farbzusammensetzung wird auf der Basis von Kalk (gebranntem Kalk) und Wasser hergestellt. In einen Metallbehälter (Eimer) ein paar Limettenstücke geben und mit 5 Liter Wasser füllen (die Temperatur der Flüssigkeit sollte im Bereich von 20-25 Grad liegen). Um den Behälter mit einem Deckel zu bedecken, müssen Sie sich in einen sicheren Abstand bewegen, während Sie die Mineralsprossen und -kocher löschen. Nach dem Absetzen der Kalkrückstände, die 1-2 Stunden dauern, müssen Sie die resultierende Masse mit Wasser verdünnen, um eine Konsistenz von flüssiger saurer Sahne zu erhalten. Um Fremdpartikel zu entfernen, die Mischung durch ein in 2-3 Schichten gefaltetes Sieb oder Gaze abseihen. Das Ergebnis ist ein weißer Farbstoff. Es wird nicht resistent gegen atmosphärische Faktoren sein, weil es keine speziellen Zusätze gibt, aber die Kochkosten werden lächerlich. Es gibt eine Option, um blau zu bekommen. Um dies zu tun, wird in der Kalkzusammensetzung Blau- oder Kupfersulfat zugegeben.

Hilfe! Alle Zutaten werden gründlich gemischt, bis eine zarte Textur ohne Partikel entsteht. Es ist besser, die Zusammensetzung sofort zu verwenden, nach längerer Lagerung gehen ihre Eigenschaften verloren.

Tipps / Empfehlungen

• Um einen schönen saftigen Ton zu erhalten, sollten Sie mehrere Farbstoffe wählen, die nach dem Mischen den gewünschten Effekt ergeben.

• Bevor Sie Beton streichen, müssen Sie ihn sorgfältig vorbereiten, nachdem Sie die Oberfläche zuvor von Ablagerungen, Staub und Fettschichten gereinigt haben. Dies geschieht einfach durch Lösungsmittelverarbeitung.

• Wenn Sie saure Lösungsmittel verwenden, müssen Sie die Sicherheitsanweisungen befolgen. Alle Oberflächen, die nicht am Finish beteiligt sind, müssen Sie mit Kunststofffolie abdecken.

• Die unter Zugabe von Pigment zubereitete Mischung sollte etwas stehen. Und diesmal haben kleine Farbstoffe Zeit, sich vollständig aufzulösen und mit anderen Komponenten zu reagieren.

Bereiten Sie einen selbstgemachten Farbstoff vor, wenn Sie den Empfehlungen von Experten folgen und Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit Chemikalien beachten.