Wie macht man einen Farbstoff für Betonmischungen?

Die Zeit der grauen, unauffälligen Betonprodukte ist vorbei. Moderne Technologien erlauben, das Baumaterial in jeder Farbe zu streichen, dies hilft dem Pigment. Heute steigt die Popularität von farbigem Beton: Die Zusammensetzung wird bei der Herstellung von Pflastersteinen, Bordsteinen, Pflastersteinen, Treppen und anderen Betonkonstruktionen verwendet.

Wenn Sie planen, einen Beton zu bekommen, der nicht mit der Zeit verblasst, ist es besser, zum Zeitpunkt des Mischens der Betonmischung einen Farbstoff hinzuzufügen - die Lösung wird durchgemalt. Die Farbe des Arrays bleibt gleich, auch wenn die äußere Ebene gelöscht wird. Um eine intensive Schattierung zu erhalten, wird das Pigment in großen Mengen benötigt, daher die hohen Kosten einer solchen Verarbeitungsmethode. Der Einsatz dieser Technik ist nur beim monolithischen Gießen gerechtfertigt.

Um Fertigbetonprodukten einen Schatten zu geben, wird ein alternativer Ansatz bevorzugt, der darin besteht, Farbe auf eine Betonoberfläche aufzutragen. In diesem Fall muss der Farbstoff nicht zum Beton, sondern zu der tief eindringenden Imprägnierung hinzugefügt werden, um ihn zu schützen, der die Rolle eines Lösungsmittels spielt. Bevorzugt können die Hydrophobierungsmittel Tiprom und ihre Analoga sein. Wasser sollte nicht als Träger verwendet werden, es wird empfohlen, es durch einen durchdringenden Lack oder einen Untergrund für Fassadenfarben zu ersetzen.

Je nach Herkunft kann der Farbstoff auf Beton mineralisch oder organisch sein, und die Methode zur Gewinnung der Substanz bestimmt seine Zugehörigkeit zu der Klasse der natürlichen oder künstlichen. Die entsprechende Art von Rohmaterial wird thermisch oder mechanisch verarbeitet, so entsteht ein klassisches Pulver oder Farbstoff in Form einer Emulsion, Mikrokapseln.

Säurezusammensetzung ist am widerstandsfähigsten (sowohl für interne als auch für externe Arbeiten). In diesem Fall kann der Beton praktisch jeden Farbton annehmen - von reinem Schwarz bis hin zu Blaugrün - es gibt wirklich eine Auswahl, von der. Säurepigment kann tief in die Struktur der Betonmasse eindringen, so dass die Farbe des Produkts nicht verblasst und nicht gelöscht wird.

Für die Lackierung von Böden werden oft strapazierfähige Epoxidfarben verwendet. Als Alternative zur sauren Zusammensetzung für den Innen- und Außenbereich werden Acrylfarbmittel verwendet. Latexfarben, die kleine Risse auf der hinteren Betonoberfläche "tarnen" können, sind elastisch und temperaturbeständig.

Zement-Auswahl

Betonfarben sind mit allen Arten von Zementen kompatibel. Der folgende Punkt sollte jedoch nicht übersehen werden: Pigment ist nicht die einzige Grundkomponente, Beton erhält dadurch einen Farbton, der auch direkt von der Farbe des Zementmörtels abhängt. Wenn Sie helle, satte Farben wünschen, verwenden Sie besser weiße Rohstoffe, grauer Portlandzement ist gut zu verwenden, wenn Sie den Ton stummschalten müssen.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Der Zementstein sollte sich so wenig wie möglich in der Farbe mit dem Zuschlagstoff unterscheiden. Wenn ein bestimmter Farbstoff zu Beton hinzugefügt wird, wird nur Zement gestrichen, der in diesem Fall mit einer Schicht von Farbstoffpartikeln bedeckt ist. Im Laufe der Zeit beeinflussen alle möglichen äußeren Faktoren das Aggregat und setzen es frei. Als Ergebnis beobachten wir eine leichte Änderung des Tonus der Zementzusammensetzung.

Schritt für Schritt Anleitung

Meistens wird der Beton mit einem Säurefarbstoff gestrichen. Für seine Vorbereitung benötigen Sie folgende Materialliste:

  • färbendes Pigment;
  • Lösungsmittel;
  • Klebstoff;
  • Zusätze mit Fixierwirkung.

Alle obigen Bestandteile sollten bis zu einer homogenen Zusammensetzung, die das ausgewählte Pigment enthält, gut gemischt werden.

Um den sauersten Farbstoff auf Chlorbasis herzustellen, müssen Sie 1 l Kalkpulver in 5 l Wasser auflösen. Den Behälter beiseite stellen, in 500 g Kalkfarbe langsam Wasser einfüllen, um 1 Liter Farbe zu erhalten. Dies auch - und 0,24 Liter Calciumchlorid. Dann 30 Gramm gewöhnliche Seife, raspeln und in einen Eimer Wasser gießen. Wir kehren zu der Kalkzusammensetzung zurück, fügen Farbe und Seifenwasser hinzu. In der letzten Phase muss es durch ein Käsetuch geführt werden.

Um den Beton zu kneten, benötigen Sie:

  • 1 Portion Zement;
  • 2,5 Sand;
  • 0,25 Wasser;
  • 4 Kieselsteine;
  • Farbstoff, nicht mehr als 5% der Gesamtmasse.

Das vorgeschlagene Verhältnis ist ideal zum Gießen kleiner Flächen. Manchmal werden zusätzliche Zutaten benötigt - Weichmacher, Beschleuniger, um die Eigenschaften der Betonmischung zu verbessern. Die Dosierung der in den Gebrauchsanweisungen angegebenen Zusammensetzungen, spontanes Mischen der Komponenten, ist nicht akzeptabel.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die genaue Menge an Materialien bestimmen. Berechnen Sie den Beton in der richtigen Menge, indem Sie die Fläche des Gebiets mit der Stärke der Gussschicht multiplizieren. Bei der Verlegung der Bleche verwenden wir die gleiche Zählmethode, wonach der Gesamtindikator mit der Anzahl der Produkte multipliziert wird.

Die Technologie zum Mischen der Lösung umfasst mehrere Schritte:

1. Mischen Sie Sand mit Kies und Zement, bis sich eine homogene Mischung gebildet hat.

2. Fügen Sie Pigment und zusätzliche Formulierungen hinzu.

3. Wir warten, bis die Mischung gleichmäßig gefärbt ist.

4. Füllen Sie das Wasser.

5. Kneten (wenn nötig, große Mengen, können Sie einen Betonmischer verwenden).

6. Erste Schritte In diesem Stadium ist es wichtig, Zugluft zu vermeiden und die Verdunstung von Wasser zu verhindern. So liefern wir das Produkt mit der passenden Qualität.

Füllen Sie nicht sofort die gesamte Wassermenge in die Mischung, um zu vermeiden, dass die Flüssigkeit zu flüssig wird. Wir empfehlen außerdem, die Feuchtigkeit der anderen Komponenten der Lösung zu berücksichtigen.

Um den fertigen Stahlbetonstrukturen Farbe hinzuzufügen, können Sie selbst einen Säurefarbstoff für Beton herstellen oder eine geeignete Option im Geschäft wählen.

Wir handeln nach der folgenden Technologie:

1. Wir wählen einen Farbstoff aus oder mischen mehrere davon. Wenn Sie mehr als ein Pigment und ihre Kombination verwenden, ist es leicht, den am besten geeigneten Farbton des Betonmassivs zu erreichen.

2. Reinigen Sie den Beton mit einem Lösungsmittel.

3. Schützen Sie alle Holzoberflächen vor Säure.

4. Kleidung und persönliche Schutzausrüstung.

5. Mit einem Schwamm oder Pinsel auf Beton auftragen (Pigment wird mit der Berechnung von 1 l pro 5 m2 verwendet).

6. Lassen Sie für 3-8 Stunden trocknen.

7. Kochsalzlösung (2 Esslöffel Rohstoffe für 4 Liter Wasser).

8. Mit einer Sprühflasche den Beton mit der vorbereiteten Masse abdecken, so dass der Farbstoff neutralisiert wird.

9. Waschen Sie die oberste Schicht mit Wasser.

10. Wir warten auf den Tag auf Beton getrocknet.

11. Tragen Sie eine Schutzschicht (mehrere) auf.

Wenn Sie einen reicheren Farbton wünschen, muss der Vorgang wiederholt werden. Solange der lackierte Beton trocknet, Kontakt mit Feuchtigkeit vermeiden.

Wenn Sie nicht planen, Pigmente für Beton mit Ihren eigenen Händen zu machen, können Sie sie in Fachgeschäften kaufen. Die Kosten der Zusammensetzung variieren je nach Basis, Farbe, Hersteller des Produkts.

Die wertvollste Option ist Sika Pulverfarbe aus Oxid von Mineralien. SikaCim Color, rot, 0,8 kg kostet im Durchschnitt 800 Rubel. Andere Schattierungen von Pulver werden auf 700, 400 g pro Packung verkauft, und der Preis wird variieren.

Farbstoff für Beton: Additive und Beschichtungen

Welche Farbe für Beton gibt die widerstandsfähigste Farbe? Wie mischt man farbigen Beton? Wie male ich den Betonboden der Garage oder die Wände der Heimwerkstatt? Versuchen wir, diese und einige andere Fragen zu beantworten.

Dekorative Fliesen werden in der Phase des Gießens in Formen gemalt.

Funktionalität

Zunächst ist es wichtig zu entscheiden, warum in unserem Fall Betonfarbe benötigt wird.

Welche Möglichkeiten sind möglich?

  • Die typischste Situation ist, wenn das Ziel der Arbeit darin besteht, mechanische Abnutzung des Bodens und dementsprechend Staub zu bekämpfen. Eine große Menge an Staub auf allen Oberflächen ist wahrscheinlich das Hauptproblem von ungeschütztem Betonestrich auf dem Boden der Garage oder Heimwerkstatt.
  • Beton und verputzte Wände werden oft gestrichen, um die Wasseraufnahme zu verringern. Regenwasser absorbierend, verschlechtert das Material seine isolierenden Eigenschaften.

Hinzu kommt: Das in den Poren gefrierende Wasser beschleunigt die Zerstörung der Gebäudehülle dramatisch.

  • Schließlich sollten auch die rein dekorativen Funktionen der Malerei nicht vergessen werden: Die mattgraue Oberfläche wird keinem Raum mehr an Attraktivität verleihen. Hier lohnt es sich jedoch, die zu bemalenden Flächen nach dem Abnutzungsgrad zu unterteilen: Für die Stufen der Treppe mit einem großen Kreuz eignen sich verschiedene Lösungen für die Wände.

Arten von Farbstoffen

Imprägnierung

Streng genommen ist diese Materialklasse den Farben schwer zuzuordnen: Oft enthalten sie keine Pigmente. Der Zweck der Imprägnierung für Beton besteht ausschließlich darin, seine Leistungseigenschaften (Verschleiß- und Frostbeständigkeit, mechanische Festigkeit und Rissbeständigkeit) zu verbessern.

Betonboden mit Entstaubungsimprägnierung behandelt.

Die meisten der effektivsten Imprägnierungen sind Dispersionen von Epoxidharz und Polyurethan in organischen Lösungsmitteln oder Wasser. Vorbereitung für die Anwendung besteht nur in Staubentfernung eines Bodens oder einer anderen Oberfläche; Darüber hinaus empfehlen Hersteller, Öl- und Fettflecken, Farbspuren und andere Verunreinigungen mit einem Lösungsmittel zu entfernen.

Pigmente

Imprägnierungen sind im Vergleich zu Oberflächenbeschichtungen (einschließlich der meisten Farben) insofern vorteilhaft, als sie keine dünne schützende oder dekorative Schicht auf der Oberfläche bilden, sondern die physikalischen Eigenschaften der Basis in einer ausreichend dicken Schicht verändern.

Betonpigmente machen im Allgemeinen dasselbe; Sie beschränken ihre Wirkung jedoch auf rein dekorative Änderungen: Die Farbe des Materials variiert über das gesamte Volumen des Arrays.

Wie ist das besser als traditionelle Färbung?

Außergewöhnliche Farbechtheit. Die berüchtigten Treppenstufen, die Böden in stark frequentierten Bereichen verschleißen mit der Zeit. Eine dünne Schicht Farbe, egal wie dauerhaft sie ist, wird nicht länger als ein paar Jahre dauern; Bei pigmentiertem Beton werden sich Bereiche mit hohem Verschleiß gegenüber dem allgemeinen Hintergrund nicht abheben.

Hier sind Empfehlungen für die Verwendung von Betonfärbepigmenten von einem der heimischen Hersteller:

  • Die Dosierung beträgt 3-5 Gew.-% des Bindemittels (dh ein Beutel Pigment in 25-30 Beuteln Zement).

Tipp: Die Dosierung kann bei Verwendung von Weißzement deutlich reduziert werden.
Andernfalls wird die resultierende Farbe das Ergebnis der Mischung der Farbe von Pigment und Grau sein, was die Farbe dumpfer machen wird.

Weißer Zement macht die Farbe gesättigter.

  • Vor der Verwendung wird das Pigmentierungspulver mit Wasser zu der Konsistenz von saurer Sahne gemischt und für eine Stunde gealtert.
  • Der Betonmischer wird in der folgenden Reihenfolge geladen: Sand; Pigment; Zement; Wasser Nach dem Mischen des Pigmentadditivs mit Sand für 100-150 Sekunden wird Zement geladen.
  • Überschreiten Sie nicht die empfohlene Pigmentkonzentration. Die resultierende Betonfestigkeit bei Überdosierung wird abnehmen.

Wie teuer sind Farbstoffe für Beton? Der Preis hängt von der Farbe und dementsprechend von der Zusammensetzung des Pigments ab:

Säurefarbstoff für Beton

Was Sie brauchen, um Ihre eigene Betonfarbe zu machen?

Beton ist ein dauerhaftes künstliches Baumaterial, das vom Menschen geschaffen wurde und tatsächlich die gesamte moderne Welt enthält. Aber er wirkt unauffällig, und da er grau ist, ist er ständig hinter dekorativen Materialien versteckt. Damit der Beton die erste Linie der Bewertung wieder einnimmt, entwickelten die Experten ein Werkzeug, das eine stumpfe Wand aus diesem Material verwandelte.

Damit beispielsweise ein Farbstoff für Beton eine Mischung in einem roten Farbbereich einfärbt, sollte er aus Eisenoxid und für einen weißen Farbton Titandioxid enthalten. Verwenden Sie auch Mineralstoffzusätze wie Mangan, Eisenoxid, Chromoxid usw.

Darüber hinaus verleiht die Präsentation dieses Baumaterials dem Farbstoff (Säure), der die übliche graue Wand zum Kunstwerk macht.

Trockener Farbstoff - Pigment für Beton

Wie man mit Pigmenten malt

Dieses Werkzeug kann der Mischung während des Knetens zugesetzt oder auf eine bereits ausgehärtete Oberfläche aufgetragen werden. Alle Stoffe gehören zu den Farbstoffen, haben natürlichen oder synthetischen Ursprung und die Ton- oder Farbsättigung hängt von ihren chemischen Elementen ab.

Damit die Farbe gleichmäßig über die Oberfläche verteilt wird, wird das Pigment während des Mischens der Zusammensetzung zugegeben. Nach einer gewissen Zeit kann an einigen Stellen die oberste Schicht gelöscht werden, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass das lackierte Produkt sein Aussehen für eine lange Zeit nicht verlieren wird.

Es ist wichtig! Die Sättigung der Farbe hängt direkt von der Menge ab, die in die Pigmentzusammensetzung eingebracht wird. Man beachte jedoch, dass der Preis für diese Art von Farbstoff hoch ist, so dass die Zusammensetzung von farbigem Beton ebenfalls entsprechende Kosten verursacht.

Zur Eigenproduktion einer solchen Lösung wird folgender Anteil benötigt:

  • 1 Einheit Zement;
  • 2,5 Teile Sand;
  • 4 Artikel Kies (feine Körnchen);
  • 1,4 Anteile Wasser;
  • Pigment.

Konkrete Farbsäurefärbung

Damit das Ergebnis auffällt, wird der Effekt von Zement (weiß) und Sand erzielt, und wenn sie die minimale Menge an Pigment verwenden, erhalten sie immer noch eine schöne Farbe. Bevor der Farbstoff zu der Mischung gegeben wird, wird er mit Wasser verdünnt. Wenn das Pigment allmählich in die Lösung gegossen wird, ist es notwendig, die Zusammensetzung kontinuierlich zu rühren, da die Gleichmäßigkeit der erhaltenen Farbe davon abhängt.

Im Falle der Einsparung der Farbstoffmenge wird die Fläche für 2/3 (in der Tiefe) mit der üblichen Betonlösung gegossen und eine farbige Schicht darüber gelegt.

Wie funktioniert die Säure?

Nach dem Anfärben reagiert es (chemisch) mit ausgehärtetem Beton, wodurch sich in den Poren der Zusammensetzung Ablagerungen mit einer einzigartigen Farbe bilden können. Da die Reaktion immer auf unterschiedliche Art und Weise abläuft, hat die Zementbeschichtung immer ein originelles und einzigartiges Ornament. Wenn Säurefarbstoffe für Beton verwendet werden, können Sie mit mehreren Farben ein Muster erhalten, das Marmor nachahmt.

Wenn ein Pigment dieses Typs für die Arbeit verwendet wird, dann werden die Kosten, beispielsweise von Stufen für eine Veranda, billiger sein, als wenn wir zu diesem Zweck Keramikfliesen, Naturstein und Leim kauften.

Diese Färbemethode impliziert, dass die Säure der Betonlösung eine erstaunliche Farbe verleiht, da die Pigmente auf Wasser basieren und bei der Wechselwirkung mit Calcium bzw. dessen Dioxid eine unlösliche, komplexe Farbverbindung im ausgehärteten Zement entsteht, der später zu einem festen Bestandteil des Musters wird.

Färbung von Beton unter "Stein"

Während dieses Prozesses setzt die Säure die Oberfläche der Zusammensetzung frei, und daher erreichen diese Farbstoffe, dass Kalkablagerungen (frei) freigesetzt werden. Das Wasser, in dem der Farbstoff gelöst ist, wird in den sogenannten "Brennstoff" für die Reaktion umgewandelt, deren Dauer zwei Tage beträgt (dieser Vorgang wird jedoch nach dem Ätzen durchgeführt). Bei dieser Methode wird die Betonoberfläche in Braun, Schwarz und Blaugrün lackiert.

Diese Pigmente sind zum Lackieren von Produkten aus dem sogenannten dekorativen und einfachen Beton, Stein, Ziegel (Verkleidung) bestimmt. Die resultierende Farbe ist haltbar und relativ beständig, die nach der Reaktion nicht abblättert, nicht aufquillt, nicht abfärbt, da sie Teil der Oberfläche des Produkts ist.

Beachten Sie, dass Sie für die Herstellung von Farben für Beton mit Ihren eigenen Händen Pigmente benötigen, die Sie im Baumarkt kaufen können.

Vorbereitung der Oberfläche für das Ätzen

Wenn die Arbeiten auf der Straße ausgeführt werden, wird der Gras- und Pflanzenschutz mit Plastik- oder Plastikfolie abgedeckt. Sie reinigen den Beton, indem sie Leim, Fett, Wachs sowie alte Farbe, Staub, Schmutz und Öl entfernen. Verwenden Sie dazu Reinigungsprodukte, die eine glatte Oberfläche erzeugen.

Wenn die Farbe qualitativ aufgetragen werden soll, muss der Beton eine Temperatur von 25 - 50 ° C haben. Die Oberfläche wird mit Wasser gewaschen und getrocknet. Wenn sich im Beton Löcher oder Risse von mehr als 3 mm befinden, schließen Sie diese mit einer Kelle und einer Kelle. Ein Farbstoff wird mit einer Bürste, einer Sprühvorrichtung oder einer Walze auf die Oberfläche aufgetragen. Nach 6 Stunden die Oberfläche mit Wasser abwaschen und mit einem Schwamm abreiben. Wenn sie nach dem Trocknen Farbe und Helligkeit der Farbe nicht mögen, wird die Farbe ein zweites Mal aufgetragen. Um jedoch einen besonderen Effekt zu erzielen, wird eine andere Farbe verwendet.

Fazit

Der Artikel gibt eine Antwort auf die Frage: "Mit welcher Art von Farbe soll Beton gestrichen werden?" Dies ist entweder ein Säurefarbstoff oder eine auf der Basis von Pigmenten hergestellte Verbindung, die beide die Erstellung einer Originalzeichnung ermöglichen.

Farbstoff für Beton - füllt die Marktnische

Ein heiliger Ort ist niemals leer

Im Großen und Ganzen, auf den Beton und es gibt keine besonderen Anforderungen neben der Stärke der geschaffenen Oberfläche. Um ihm dabei zu helfen, ist er innen mit einer Eisenverstärkung ausgestattet, die es uns erlaubt, über Stahlbeton zu sprechen. Aber auch der Farbstoff für Beton wird nicht vergessen - der äußere Eindruck, den dieses Material hervorruft, auf das lange Zeit nicht geachtet wurde, ist auch etwas.

Die Tatsache, dass die Farbpalette für Beton reichhaltig ist, weist bereits auf die Aufmerksamkeit hin, die dem beschriebenen Problem gewidmet wird.

Am Ende wurde ein ganzes System von Farbstoffen speziell für Betonmischungen entwickelt.

Obwohl Weißzement ist immer noch der häufigste Farbstoff

Darüber hinaus wurden in der Praxis zwei konkurrierende Verfahren zum Färben dieses Materials etabliert.

Konkurrenten

Unter diesen Methoden:

  1. Erstens ist es sofort offensichtlich, dass die Zugabe des Farbstoffs bereits im Prozess des Mischens ist.
  • schlägt sich selbst vor und ändert praktisch nicht die grundlegende Technologie der Arbeit;
  • es erlaubt Ihnen, die gesamte Masse vollständig zu färben, was, wenn die obere Oberfläche des gleichen Pflastersteines abgeschliffen wird, in der Zukunft keinen Farbverlust verursachen wird;
  • Diese Lackierart erhöht die Arbeitskosten aufgrund eines zu großen und oft unkontrollierten Farbverbrauchs erheblich.
  • Herstellung von Betonfliesen in der üblichen grauen Technologie (auf dem Foto - B);
  • lege es nieder;
  • und dann bemale die obere Tiefe, 2-3 mm, mit eindringender Farbe (A);
  • Darüber hinaus hat die Farbe auch verstärkende Eigenschaften, die für Beton wichtig sind.
  1. Zweitens können Sie den anderen Weg gehen:

Um den Farbstoff zu sparen, können Sie einen solchen zweischichtigen Betonstein erstellen

  • Der Hauptnachteil dieses Ansatzes ist, dass die Fliese immer noch abgenutzt wird, was bedeutet, dass graue Flecken im Laufe der Zeit auftreten werden.

Knethub

Wenn die erste Färbungsmethode gewählt wird, wird der Algorithmus zum Erhalten der Lösung, der bereits farbig ist, keine großen Änderungen erfahren:

  • Zuerst wird eine trockene Mischung aus Zement und Sand vorbereitet;
  • dann wird ein Pigment Farbstoff zu der Mischung hinzugefügt,
  • und erst danach ist Wasser.

Es ist klar, dass je mehr Pigment hinzuzufügen ist, desto gesättigter wird die Farbe.

Aber es könnte ein Problem der Wahl geben:

  • Tatsache ist, dass der Farbstoff einen beträchtlichen Teil des Wassers verbraucht, das Zement fehlt - je mehr Farbstoff, desto mehr Wasser wird benötigt;
  • Sie können Puder und weniger verwenden, aber dann wird die Farbe zu verblassen;
  • Wenn Sie es mit Wasser übertreiben, wird die Fliese im Laufe der Zeit Risse bekommen;
  • Wenn Sie Wasser bereuen, wird Zementstärke leiden.

Ausgehend von einem solchen Dilemma kann nur eine Schlussfolgerung gezogen werden: Das Mischen von farbigem Beton erfordert Erfahrung und Experimentieren. Es ist immer notwendig, zuerst die Proportionen zu beachten und einen Testmix durchzuführen und erst dann mit der Hauptarbeit fortzufahren.

Egal wie sorgfältig die Mischanweisung eingehalten wird, die Farben werden immer weniger hell sein.

Nützlicher Rat. Hier möchte ich einen solchen Rat geben - nicht enttäuscht zu werden. Egal welche aktiven Pulver und Farben Sie verwenden, Sie werden nicht in der Lage sein, wirklich helle Farben zu bekommen, die Grauheit des Zements wird immer noch die Farbe des Pigments "unterbrechen". In dieser Hinsicht verhält sich Portlandzement am schlimmsten, dessen Farbe sich einfach in einen Farbton verwandelt, nicht mehr.

Trotz der im allgemeinen unbefriedigenden Ergebnisse der Betonfarbe war dieser Wunsch sehr hartnäckig. Ein ganzes System von Farbstoffen für Beton wurde entwickelt (siehe auch den Artikel "Farbe für Sockelleisten - der letzte Schliff für Ihre Reparatur").

Klassifizierung

Nach Ursprungsquelle sind Farbpigmente unterteilt in:

Um weiter zu kommen:

  • natürlich - werden als Ergebnis der mechanischen Verarbeitung von natürlichen Materialien erhalten, und,
  • künstlich.

Abschließend zu:

  • Pulver,
  • konzentrierte Pasta und
  • Emulsion.

Anforderungen

Unabhängig von der Art des Farbstoffs sind die Anforderungen an die Zusammensetzung der fertigen Mischung unverändert und sehr hoch:

  • maximale mechanische Stabilität, vor allem gegen Abrieb - das sind Anforderungen aus der weitverbreiteten Verwendung von Farben auf Straßenbeton;
  • Widerstand gegen alle Arten von äußeren Einflüssen - Temperatur, chemische und natürlich Niederschlagsaussetzung.

Obwohl Fantasie viel weiter geht, würde es einen Wunsch und eine gestraffte Produktionslinie geben.

  • getrennt - Beständigkeit gegen ultraviolettes Sonnenlicht;
  • Unter Berücksichtigung der Bedingungen der Verwendung in überfüllten Orten - Umweltvervollkommnung in jedem Zustand, unter irgendwelchen äußeren Einfluss, kann es keine nachteiligen Reaktionen geben.

Mach es selbst

Wenn Sie den Beton von oben anstreichen, können Sie versuchen, mit eigenen Händen Farben für Beton zu erzeugen.

In diesem Fall meinen wir die folgenden Nuancen:

  1. Sie können tief eindringenden Säurefarbstoffen für Beton helfen, deren Zusammensetzung:
  • Lösungsmittel;
  • Klebstoff;
  • Pigment - Farbe - wir empfehlen, mehr als ein Pulver vorzubereiten, sie zu mischen, können Sie die endgültige Farbpalette erheblich erweitern;
  • Fixierer.
  1. Alle Komponenten werden zuerst gründlich gemischt.
  2. Dann wird die Oberfläche der Fliese mit einem Säurelösungsmittel behandelt - lassen Sie die Säure nicht auf die umliegenden Objekte fallen.
  3. Ohne zu warten, bis die Säure getrocknet ist, beginnen wir zu malen, wobei wir streng die Regeln des individuellen Schutzes beachten - alle verwendeten tief eindringenden Mischungen sind ziemlich aggressiv.

Die Wirtschaft und hier macht ihre eigenen Anpassungen - die Arbeit ist nicht mit Taschen und Taschen, sondern mit Taschen, und dies ist eines der Haupthindernisse für die Verbreitung von farbigem Beton

Es kann nicht gesagt werden, dass der Preis all Ihrer Bemühungen, Beton zu färben, zu Ihnen passt. Vielleicht sehen wir deshalb selten gefärbten Beton, wo viele Leute denken, dass ein solches Spiel die Kerze nicht wert ist und es besser ist, einen Reliefbetonziegel herzustellen, als mit Farbe zu leiden (siehe auch den Artikel "Den Keller malen - die Hauptmerkmale des Werks und die Wahl der Komposition") ).

Dennoch ist die Technologie auf dem Markt und Sie sollten nicht vergessen, vielleicht, früher oder später wird es Ihnen helfen, Ihr Geschäft im Kampf gegen Konkurrenten zu fördern. Schauen Sie sich das zusätzliche Video in diesem Artikel an, es wird Ihnen helfen, das Thema genauer zu betrachten.

Wie macht man mit eigenen Händen einen Säurefarbstoff für Beton?

Derzeit gewinnt die Einfärbung von Betonstrukturen mit Hilfe von Säurefarbstoffen an Popularität. Und das ist nicht überraschend. Mit Hilfe dieser können Sie eine ungleichmäßige Bemalung von Betonprodukten unter Naturstein erreichen. Säurefarbstoff kann verwendet werden, wenn der Zaun, der Boden, die Basis oder dekorative Elemente gestrichen werden.

Es gibt gebrauchsfertige Säureflecken auf Beton. Der berühmteste Säurefarbstoff - American-made. Aber der Preis für einen Drei-Liter-Kanister beträgt etwa 10.000 Rubel. Das ist ziemlich teuer. Ja, und es wird sehr lange dauern. Inländische Hersteller produzieren auch Farbe auf Säurebasis. Aber mach es zu kleinen Unternehmen. Der Preis für Haushaltssäureflecken beträgt 350 bis 800 Rubel pro Liter. Aber auf vielen Seiten gibt es weder Farbbeispiele noch die genaue Dosierung. Und um die gewünschte Farbe der Malerei zu garantieren, können sie es nicht.

Die Zusammensetzung der Farbe ist kein Geheimnis. Basierend auf Salzsäure. Oxide von Metallen werden hinzugefügt, um die gewünschte Farbe zu erhalten. Die Säure reagiert mit Kalk im Beton und die Oxide geben die gewünschte Farbe. Gleichzeitig dringt die Farbe bis zu 1 mm in den Beton ein. Daher fällt es nicht ab und verblasst nicht.

Also, Sie brauchen Salzsäure 5-7% und Oxide. Sie können Kupfer- und Eisensulfat verwenden. Sie werden in Geschäften für den Garten verkauft. Der Preis ist recht erschwinglich. Der erste gibt dem Beton eine blaue Färbung. Die zweite ist von gelb bis leuchtend rot. Aber Salzsäure ist ziemlich schwierig zu kaufen. Es gehört zu den verbotenen Waren zum Verkauf. Buy it kann nur Organisation oder SP.

Erlaubt den Verkauf von Säure an Personen mit einer Konzentration von bis zu 15%. Aber sehr wenige Leute verkaufen es mit solcher Konzentration. Apotheken können zum Verkauf 6% ige Salzsäure gefunden werden. Sie ist eine Medizin. Wenn es keinen Verkaufspunkt für dieses Produkt gibt, können Sie zum Baumarkt gehen. Die Mittel zum Reinigen von Toilettenschüsseln enthalten bis zu 15% Salzsäure. Sie können zum Beispiel "WC-Entlein" verwenden. Aufgrund der Farbstoffe, aus denen es besteht, kann das Farbergebnis jedoch erst nach dem Waschen mit einer Beize gesehen werden. Was nicht sehr praktisch ist.

Die Kosten für selbstgemachte Säureflecken betragen nicht mehr als 200 Rubel pro Liter. Und noch weniger. Vergessen Sie nicht, sie nach dem Betonieren auf Beton zu streichen. Dies gibt zusätzlichen Schutz und Glanz. Es ist besser, einen matten oder halbmatten Lack zu verwenden.

Chemiker Forum

Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Beitrag von MacCoy »Fr 24.04.2009 14:58

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Nachricht von amik »Fr 24.04.2009 15:06

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Beitrag von MacCoy »Fr 24.04.2009 17:14 Uhr

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Nachricht von amik »Fr 24. April 2009 17.26 Uhr

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Beitrag von MacCoy »Fr 24. April 2009 18:10 Uhr

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Post rombach »Sa 25.04.2009 21:29 Uhr

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Beitrag von MacCoy »Fr 26.04.2009 14:28

Re: Säurefarbstoffe aus Beton (Herstellung)

Post rombach »Mo Apr 27, 2009 12:48

Pigment für Beton mach es selbst

Viele von uns sind daran gewöhnt, dass Beton eine graue Standardfarbe hat. Aber dank innovativer Entwicklungen im Bereich der Konstruktion hat dieses Material eine vielfältige Farbpalette gefunden. Pulverpigment für Beton wird zu der Zementlösung hinzugefügt, eine solche Mischung kann eine beliebige Farbe für das Material erzeugen. In der Regel wird die Einfärbung auf Pflastersteine, Bordüren und Steinblöcke angewendet. Manchmal wird gefärbter Beton verwendet, um kleine Elemente an den Fassaden von Gebäuden zu dekorieren.

Färbemethoden

Es gibt zwei Hauptmethoden zum Färben von Beton. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften und Nuancen, seine eigenen Vor- und Nachteile.

Das fertige Objekt einfärben

Diese Methode wird hauptsächlich verwendet, um einem bereits fertigen Objekt, das große Flächen aufweist, Schatten zu geben. Entsprechend seiner Technologie ähnelt es der üblichen Färbung der Wände. Die hergestellte Zusammensetzung wird in einer gleichmäßigen Schicht über die gesamte Oberfläche aufgetragen.

Pigmente durchdringen den Beton 1-2 mm nach innen, so dass die Farbe eine besondere Zusammensetzung und Konsistenz haben sollte. Je tiefer die Mischung die Basis berührt, desto länger hält sie. Farbe sollte nicht unter dem Einfluss von Wasser weggewaschen werden, verbrennen unter dem Einfluss direkter Sonneneinstrahlung.

Vergessen Sie auch nicht die Eigenheit des Betons: Im Laufe der Zeit, bei ständiger Nutzung, unterliegt die oberste Schicht des Betons einem Abrieb, daher müssen solche Objekte im Laufe der Zeit neu gefärbt werden.

Produktion von farbigem Beton

Pigmente werden bei der Herstellung in den Beton eingebracht. Die Farbe ist fest mit dem Material verbunden, daher bleibt es für eine lange Zeit, praktisch für die gesamte Betriebszeit des Objekts.

Diese Oberfläche erfordert keine zusätzliche Tönung. Der Hauptnachteil dieser Methode sind jedoch die hohen Kosten ihrer Implementierung. Pigmentpulver sind teuer, und eine große Menge an Material wird benötigt, um Beton vollständig zu färben und eine helle und gesättigte Farbe zu erhalten.

Farbstoffe

Auf dem Baustoffmarkt wird eine breite Palette von Pigmenten zum Färben von Zement-Sand-Produkten vorgestellt. Jeder kann nicht nur den gewünschten Farbton des Produkts wählen, sondern auch die Bedingungen, unter denen es verwendet wird, berücksichtigen. Richtig ausgewählter Farbstoff kann die Lebensdauer des Betons ohne zusätzliche Tönung verlängern.

  • Säure oder Eisenoxid;
  • Acryl;
  • trocken;
  • einfach;
  • mehrfarbig.

Jeder der Zusätze hat seine eigenen Eigenschaften der Vorbereitung und Anwendung, Würde und Nichtlieferung während des Betriebs.

Säurefarbstoffe

Der beliebteste Farbstoff ist ein Säurepigment. Es hat eine transparente Pulverstruktur. Das Material ist absolut sicher für Mensch und Umwelt.

Die Pulvermischung geht mit der Betonzusammensetzung eine chemische Reaktion ein und malt sie in einem bestimmten Farbton. Die Farbskala hat keine breite Palette, es gibt nur acht Standardfarben: weiß, rot, gelb, grün, blau, schwarz und andere. Durch Mischen und Erhöhen der Konzentration entstehen neue Farbtöne.

Zur Herstellung der Farbmischung benötigt man ein Lösungsmittel, eine Klebesubstanz, Fixieradditive. Zuerst werden alle Pulverelemente gemischt, dann wird Flüssigkeit hinzugefügt.

Nach dem Auftragen wird der Beton gründlich gereinigt und mit einem Lösungsmittel beschichtet. Dann mit einer Sprühpistole oder einem Pinsel mit einer säurebeständigen Bürste die gesamte Oberfläche streichen. Damit das Eisenoxidpigment instabile Objekte nicht angreift, sollten sie vor der Arbeit entfernt oder geschlossen werden. Wenn Sie Farbe mit eigenen Händen auftragen, ist es ratsam, sich vor Säure zu schützen, daher sollten Sie einen Schutzanzug tragen.

Nach 6 Stunden nach dem Trocknen des Pigments müssen alle Rückstände gründlich gewaschen und die resultierende Struktur getrocknet werden. Es wird ungefähr 24 Stunden dauern. Elemente aus Beton, die auf diese Weise behandelt werden, können als Naturstein stilisiert werden oder die Wirkung der Antike schaffen.
Das Mischen der Zutaten erfolgt unter Beachtung der Proportionen. Zum Färben sind 250 bis 350 Gramm bereits verdünntes Pigment pro 1 Quadratmeter erforderlich. m

Bei der Herstellung von farbigem Beton mit einem Gewicht von 50 kg werden 0,5 bis 1 kg Trockenpulver benötigt. Die Menge an Eisenoxidpigment hängt von der Intensität der Färbung ab. Die Farbe der Konstruktion einer solchen Charge ist fast ewig, sie verbläßt nicht in der Sonne und wischt nicht.
Anteile für die Herstellung von farbigem Beton:

  • Sand - 2,5 Teile;
  • Zement - 1 Teil;
  • Kies - 4 Teile;
  • Wasser - Teil;
  • Pigment - 2 Teile.

Bei der Herstellung einer Eisenoxidmischung wird empfohlen, Weißzement vorzuziehen. Es absorbiert Pigment leichter als diese graue Komponente.

Acrylfarben

Acrylpigment wird für solche Objekte verwendet, für die eine dauerhafte Beschichtung wichtig ist. Es wird oft verwendet, um den Boden und die Wände zu beenden. In den Baumärkten gab es eine große Auswahl solcher Farben.

Es ist einfach mit den Händen mit einer Walze zu verarbeiten, die Arbeit kann draußen und drinnen erfolgen. Um den Prozess der Färbung zu beschleunigen, können Sie ein Spray verwenden. Um einen helleren Farbton zu erhalten, sollten Sie das Pigment in zwei Schichten auftragen.

Diese Beschichtung hält lange, wenn die ausgewählten Materialien von hoher Qualität sind. Die Farbe trocknet schnell und gibt keine schädlichen Giftstoffe in die Luft ab.

Einfache Farbstoffe

Die Hauptvorteile von einfachen Farbstoffen sind eine breite Farbpalette und einfache Anwendung auf der Oberfläche. Mit diesem Typ können Sie die hellsten Objekte erstellen. Der Hauptnachteil dieser Farbe ist ihre Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen, daher wird empfohlen, sie nur in Innenräumen zu verwenden. Auf der Straße unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht brennt es schnell aus.

Das Prinzip der Arbeit mit einem einfachen Farbstoff ist dem Säurepigment ähnlich. Es ist in Pulverform. Zum Kochen muss es mit Wasser oder einem speziellen Lösungsmittel verdünnt werden. Eine gewöhnliche Rolle oder ein Schwamm ist zum Färben geeignet. Nach dem Auftragen einer Schicht trocknet die Farbe schnell.

Trockenes Pigment

Dieser Betonfarbstoff gilt als eines der besten Materialien. Es hat auch eine große Palette von Farbtönen. Aufgrund seiner hohen Beständigkeit ist es ratsam, es für die Außenlackierung zu verwenden. Das Pigment ist nur zum Auftragen auf einen neuen Beton ohne jegliche Verarbeitung geeignet.

Trockener Farbstoff wird nur zur Bearbeitung der Oberfläche eines Gegenstandes verwendet und ist nicht dazu geeignet, Pigment in die Struktur von Beton zu mischen. Er legte seine Hände mit Spachtel und Kelle an. Die Mischung hinterlässt eine dichte gleichmäßige Schicht auf der Oberfläche.

Farbbeilagen

Diese Art von Farbe wird innerhalb des nassen Betons geknetet. Sie können flüssig und trocken konsistent sein. Die Farbpalette wird von hellen Farben dominiert. Der Farbton eines Designs bleibt lange erhalten und verblasst praktisch nicht.

Beliebte Markenhersteller

Einer der beliebtesten Farben ist die Firma MAPEI, deren Produkte von hoher Qualität sind. Pigmente für Beton dieser Marke haben eine breite Palette von Farbtönen. Die Lackierlinie Elastocolor Paint übernimmt eine zusätzliche Funktion - Schutz vor plötzlichen Temperaturschwankungen. Es knackt nicht, verblasst nicht, verbirgt kleinere Unregelmäßigkeiten.

Betoksil Farbstoffhersteller NPP "GC" ist einfach und leicht anzuwenden, trocknet schnell. Zinser und TeoChem Produkte haben eine hohe Verschleißfestigkeit. Die WaterTite Linie hat eine hohe Wasserfestigkeit.

Was Sie brauchen, um Ihre eigene Betonfarbe zu machen?

Beton ist ein dauerhaftes künstliches Baumaterial, das vom Menschen geschaffen wurde und tatsächlich die gesamte moderne Welt enthält. Aber er wirkt unauffällig, und da er grau ist, ist er ständig hinter dekorativen Materialien versteckt. Damit der Beton die erste Linie der Bewertung wieder einnimmt, entwickelten die Experten ein Werkzeug, das eine stumpfe Wand aus diesem Material verwandelte.

Damit beispielsweise ein Farbstoff für Beton eine Mischung in einem roten Farbbereich einfärbt, sollte er aus Eisenoxid und für einen weißen Farbton Titandioxid enthalten. Verwenden Sie auch Mineralstoffzusätze wie Mangan, Eisenoxid, Chromoxid usw.

Darüber hinaus verleiht die Präsentation dieses Baumaterials dem Farbstoff (Säure), der die übliche graue Wand zum Kunstwerk macht.

Trockener Farbstoff - Pigment für Beton

Wie man mit Pigmenten malt

Dieses Werkzeug kann der Mischung während des Knetens zugesetzt oder auf eine bereits ausgehärtete Oberfläche aufgetragen werden. Alle Stoffe gehören zu den Farbstoffen, haben natürlichen oder synthetischen Ursprung und die Ton- oder Farbsättigung hängt von ihren chemischen Elementen ab.

Damit die Farbe gleichmäßig über die Oberfläche verteilt wird, wird das Pigment während des Mischens der Zusammensetzung zugegeben. Nach einer gewissen Zeit kann an einigen Stellen die oberste Schicht gelöscht werden, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass das lackierte Produkt sein Aussehen für eine lange Zeit nicht verlieren wird.

Es ist wichtig! Die Sättigung der Farbe hängt direkt von der Menge ab, die in die Pigmentzusammensetzung eingebracht wird. Man beachte jedoch, dass der Preis für diese Art von Farbstoff hoch ist, so dass die Zusammensetzung von farbigem Beton ebenfalls entsprechende Kosten verursacht.

Zur Eigenproduktion einer solchen Lösung wird folgender Anteil benötigt:

  • 1 Einheit Zement;
  • 2,5 Teile Sand;
  • 4 Artikel Kies (feine Körnchen);
  • 1,4 Anteile Wasser;
  • Pigment.

Konkrete Farbsäurefärbung

Damit das Ergebnis auffällt, wird der Effekt von Zement (weiß) und Sand erzielt, und wenn sie die minimale Menge an Pigment verwenden, erhalten sie immer noch eine schöne Farbe. Bevor der Farbstoff zu der Mischung gegeben wird, wird er mit Wasser verdünnt. Wenn das Pigment allmählich in die Lösung gegossen wird, ist es notwendig, die Zusammensetzung kontinuierlich zu rühren, da die Gleichmäßigkeit der erhaltenen Farbe davon abhängt.

Im Falle der Einsparung der Farbstoffmenge wird die Fläche für 2/3 (in der Tiefe) mit der üblichen Betonlösung gegossen und eine farbige Schicht darüber gelegt.

Wie funktioniert die Säure?

Nach dem Anfärben reagiert es (chemisch) mit ausgehärtetem Beton, wodurch sich in den Poren der Zusammensetzung Ablagerungen mit einer einzigartigen Farbe bilden können. Da die Reaktion immer auf unterschiedliche Art und Weise abläuft, hat die Zementbeschichtung immer ein originelles und einzigartiges Ornament. Wenn Säurefarbstoffe für Beton verwendet werden, können Sie mit mehreren Farben ein Muster erhalten, das Marmor nachahmt.

Wenn ein Pigment dieses Typs für die Arbeit verwendet wird, dann werden die Kosten, beispielsweise von Stufen für eine Veranda, billiger sein, als wenn wir zu diesem Zweck Keramikfliesen, Naturstein und Leim kauften.

Diese Färbemethode impliziert, dass die Säure der Betonlösung eine erstaunliche Farbe verleiht, da die Pigmente auf Wasser basieren und bei der Wechselwirkung mit Calcium bzw. dessen Dioxid eine unlösliche, komplexe Farbverbindung im ausgehärteten Zement entsteht, der später zu einem festen Bestandteil des Musters wird.

Färbung von Beton unter "Stein"

Während dieses Prozesses setzt die Säure die Oberfläche der Zusammensetzung frei, und daher erreichen diese Farbstoffe, dass Kalkablagerungen (frei) freigesetzt werden. Das Wasser, in dem der Farbstoff gelöst ist, wird in den sogenannten "Brennstoff" für die Reaktion umgewandelt, deren Dauer zwei Tage beträgt (dieser Vorgang wird jedoch nach dem Ätzen durchgeführt). Bei dieser Methode wird die Betonoberfläche in Braun, Schwarz und Blaugrün lackiert.

Diese Pigmente sind zum Lackieren von Produkten aus dem sogenannten dekorativen und einfachen Beton, Stein, Ziegel (Verkleidung) bestimmt. Die resultierende Farbe ist haltbar und relativ beständig, die nach der Reaktion nicht abblättert, nicht aufquillt, nicht abfärbt, da sie Teil der Oberfläche des Produkts ist.

Beachten Sie, dass Sie für die Herstellung von Farben für Beton mit Ihren eigenen Händen Pigmente benötigen, die Sie im Baumarkt kaufen können.

Vorbereitung der Oberfläche für das Ätzen

Wenn die Arbeiten auf der Straße ausgeführt werden, wird der Gras- und Pflanzenschutz mit Plastik- oder Plastikfolie abgedeckt. Sie reinigen den Beton, indem sie Leim, Fett, Wachs sowie alte Farbe, Staub, Schmutz und Öl entfernen. Verwenden Sie dazu Reinigungsprodukte, die eine glatte Oberfläche erzeugen.

Wenn die Farbe qualitativ aufgetragen werden soll, muss der Beton eine Temperatur von 25 - 50 ° C haben. Die Oberfläche wird mit Wasser gewaschen und getrocknet. Wenn sich im Beton Löcher oder Risse von mehr als 3 mm befinden, schließen Sie diese mit einer Kelle und einer Kelle. Ein Farbstoff wird mit einer Bürste, einer Sprühvorrichtung oder einer Walze auf die Oberfläche aufgetragen. Nach 6 Stunden die Oberfläche mit Wasser abwaschen und mit einem Schwamm abreiben. Wenn sie nach dem Trocknen Farbe und Helligkeit der Farbe nicht mögen, wird die Farbe ein zweites Mal aufgetragen. Um jedoch einen besonderen Effekt zu erzielen, wird eine andere Farbe verwendet.

Fazit

Der Artikel gibt eine Antwort auf die Frage: "Mit welcher Art von Farbe soll Beton gestrichen werden?" Dies ist entweder ein Säurefarbstoff oder eine auf der Basis von Pigmenten hergestellte Verbindung, die beide die Erstellung einer Originalzeichnung ermöglichen.

Anleitung zum Bemalen von Beton Säurefarbstoff

Anleitung zum Bemalen von Beton Säurefarbstoff

1. Wie funktioniert der Säurefärbemittel?

Säurefarbstoff für Beton ist eine wässrige Lösung von Metallsalzen und Säuren. Ein saurer Farbstoff dringt in die Poren von Beton ein, indem er mit Salzsäure die Reaktion zwischen Metallsalzen und freiem Kalkhydrat in der Oberfläche stimuliert. Nach der Behandlung mit einem Säurefarbstoff bleibt die Farbe der lackierten Oberfläche des Betons bis zum vollständigen Abrieb der angestrichenen Betonschicht unverändert. Zusätzlich wird es durch verstärkende Imprägnierung für Beton bearbeitet und mit Wachs (für den internen Gebrauch) oder Polymerlack behandelt. Gewöhnlicher grauer Beton erhält ein für jede Betonoberfläche einzigartiges Farbmuster.

Künstlerische Eigenschaften von Holzbeizen für Beton und die Beständigkeit der lackierten Oberfläche gegenüber Abrieb bieten eine breite Palette von Anwendungen. Säurefarbstoff wird verwendet für:

  • dekorative Malerei eines neuen Betonbodens und der Wände,
  • Färbung des alten "grauen" Betons (Böden, Gartenwege, Blindbereiche usw.) mit einem dekorativen Aussehen,
  • realistische Farbe für Naturstein-Kunststein aus Mischungen auf Zementbasis,
  • Bemalen von Betonziegeln mit einer Nachahmung des Brennprozesses (Anstrich unter dem Klinker),
  • Lackierte Arbeitsplatten aus Beton und Betonmöbeln,
  • Restaurierung oder Farbwechsel von alten Pflastersteinen,
  • Wiederherstellung der Farbe von Pflasterplatten (braun, schwarz), die bei der Verlegung mit Zement verunreinigt wurden

2. Oberflächenvorbereitung für die Säurefärbung

Die Vorbereitung der Oberfläche ist einer der wichtigsten Schritte im Prozess der Säurebeschichtung von Beton. Vor der Bearbeitung der Bodenoberfläche müssen Wand oder Kunststein folgende Kriterien erfüllen:

  1. Beton muss frei von Ablagerungen, Schmutz und Öl, Farbe, Putz, Leim, Dichtstoffen oder ähnlichen Materialien sein. Ein saurer Farbstoff reagiert nicht normal mit Beton, wenn diese Bedingung nicht erfüllt wird.
  2. Eine Vorbehandlung der Oberfläche mit einem Hydrophobierungsmittel für Poren, Reinigung mit Salzsäure oder einem Reinigungsmittel mit hohem Gehalt an Trinatriumphosphat (TSP) ist nicht erlaubt. Die Reaktion des Säurefarbstoffs wird auf den mit diesen Produkten behandelten Oberflächen nicht richtig ablaufen.
  3. Frisch verlegter Beton kann frühestens nach 14 Tagen mit einem Säurefarbstoff behandelt werden, unmittelbar nach dem Entformen ist die Bemalung von Fliesen und Kunststein aus Beton zu bevorzugen. Die Nichteinhaltung dieser Regel führt aufgrund des unterschiedlichen Wassergehalts in der Oberflächenschicht des Betons zu einer ungleichmäßigen Lackierung.
  4. Bei Altbeton muss die Oberfläche vollständig intakt sein, ohne den Füllstoff (Schutt) oder Sandpartikel zu öffnen. Saurer Farbstoff verfärbt keine Steine, Sand oder Aggregate. Nackter Zuschlagstoff oder abgereicherter Beton mit einem geringen Gehalt in der Oberflächenschicht von Zementhydratationsprodukten (Kalk) führt zu einer Abwesenheit oder schwachen Reaktion mit dem Säurefarbstoff. Daher wird die resultierende Farbe nicht wie erwartet angezeigt.
  5. Eine glatte, polierte Oberfläche erfordert eine mechanische Behandlung (Sandstrahlen oder Schleifen mit einer Kornscheibe mit 80/100 Maschen) oder vorbereitendes chemisches Ätzen von Beton, um vollständig mit einem Säurefarbstoff zu reagieren.
  6. Zement, der bei der Herstellung von Beton verwendet wird, sollte nicht mehr als 10% Flugasche für eine gute Reaktion mit einem Säurefarbstoff enthalten. Wenn Zement mit Zusätzen verwendet wird (Kennzeichnung D2 oder Cem II), ist es erforderlich, mit dem Hersteller Informationen über die Zusammensetzung der Zusatzstoffe zu klären. Für die Säurefärbung wird D0 oder Cem I nicht additiv Zement empfohlen.
  7. Überschüssiges Wasser bei der Betonaufbereitung (hohes W / C) führt zur Bildung von niederfester Zementmilch auf der Oberfläche. Drücken Sie die Spitze des Nagels in den Beton, um zu überprüfen. Wenn Risse oder Beschädigungen auftreten, ist es notwendig, eine dünne Oberflächenschicht mit einer Mühle mit einer Korngröße von 80/100 Maschen (150-180 Mikron) zu entfernen, bevor mit der Säurefärbung begonnen wird.

Bitte beachten Sie: ALLES ersetzt keine verbindlichen Tests vor dem Gebrauch, insbesondere wenn Sie die Geschichte von altem Beton oder Kunststein nicht kennen. Vor Beginn der Arbeiten immer Testfläche auf der zu bemalenden Fläche aufnehmen und Prüfungen durchführen. Online-Shop Legobeton ist nicht verantwortlich für Probleme, die als Ergebnis der Nichtprüfung auftreten.

Gewöhnlich werden alte Betonflächen mit Stuck, Farbe, Sägemehl, Fliesenkleber, Bodenkleber, Fett und. usw. Bedenken Sie, dass Säurefarbstoff eine durchscheinende durchdringende Beschichtung ist, die die Farbe der Zementbasis verändert. Bereiche, in denen Reste der oben genannten Schadstoffe auf der Oberfläche verbleiben, reagieren nicht richtig mit einem Säurefarbstoff, und auf der Oberfläche bilden sich Farbfehler (insbesondere wenn keine Reste von Mastix, Farbe oder Gips vorhanden sind).

Verwenden Sie spezielle Chemikalien, um Epoxy, Imprägnierung, Lacke oder Farben zu entfernen. Seifen und heißes Wasser können auch verwendet werden, um Dichtungsmittel auf Wasserbasis, Öle und Fette zu entfernen. Die Reinigung von Böden, die stark verschmutzt waren oder vorher gefliest oder mit geklebten Böden gedeckt waren, ist ein erheblicher Arbeitsaufwand, aber auch machbar. Dünnbettestrich ist eine gute Lösung für alte Böden mit offenen Spachtelmassen oder Beschädigungen.

Die überwiegende Mehrheit der lackierten Oberflächen erfordert eine minimale Reinigung mit einem mit Wasser verdünnten Reinigungsmittel bei einer durchschnittlichen Konzentration. Reinigen Sie die Oberflächen mit einer weichen Bürste, um den Boden für das Malen vorzubereiten. Spülen Sie die Oberfläche gründlich mit sauberem Wasser ab, um das restliche Reinigungsmittel zu entfernen und den Boden trocknen zu lassen.

Für die Bemalung von neuem Beton oder von Pflaster- oder Verblendziegeln oder Steinplatten ist eine zusätzliche Oberflächenbehandlung in der Regel nicht erforderlich.

3. Ausrüstung zum Beizen von Beton.

  • Mit säurebeständigen, unlackierten Nylonborsten mittlerer Härte bürsten. Das Vorhandensein von Metallteilen ist nicht erlaubt.
  • Handpumpzerstäuber, geeignet für die Handhabung großer Bereiche von Säuren
  • Kunststoffbehälter unterschiedlichen Volumens zur Verdünnung von konzentriertem Farbstoff
  • Kunststoffbehälter mit einem kleinen Volumen für die Sammlung von Farbstoff, wenn mit einem Pinsel oder Pinsel aufgetragen.
  • Hochdruckreiniger KARCHER zur Vor- und Nachreinigung großer Flächen.
  • Atemschutzgerät
  • Schutzbrille
  • Schuhe oder Schuhauflagen mit Spikes zum Bewegen um die zu bemalende Oberfläche.

4. Anwendung von Säurefarbstoff

Sicherheit geht vor! Vergessen Sie nicht, beim Arbeiten mit einem Säurefarbstoff für Beton Schutzbrille, Handschuhe und eine Staubmaske zu tragen. In Räumen mit schlechter Belüftung kann eine Atemschutzmaske erforderlich sein.

Das Ergebnis der Säurebeschichtung von Beton hängt sehr stark von der Art des Aufbringens von Säurefarbstoff ab. Wir empfehlen, den Farbstoff auf die Oberfläche mit einem Kunststoffsprühgerät zu pumpen, das für den Umgang mit Säuren geeignet ist. Wenn ein dunklerer, gleichmäßigerer Ton erforderlich ist, reiben Sie den Farbstoff mit der Bürste in aufeinanderfolgenden kreisförmigen Bewegungen in die Oberfläche ein.

Wenn Sie einen Pinsel verwenden, sprühen Sie eine zweite Schicht, um sichtbare Pinselstriche auf der Oberfläche zu entfernen, wenn dies nicht beabsichtigt ist. Das Sprühen des Farbstoffs ergibt immer eine gleichmäßigere Färbung als bei Verwendung eines Pinsels oder Pinsels.

Säurefärbemittel im Online-Shop Leichtbeton kommt in Form eines Konzentrats. Bei der Verwendung sollte das Konzentrat mit Wasser in einem Verhältnis von 1: 1 bis 1:10 oder mehr verdünnt werden. Aufgrund des unterschiedlichen Verdünnungsgrads des Farbstoffs (und der Oberflächenabsorption) ist es schwierig, die Frage zu beantworten: Wie viel kostet eine Verarbeitung von 1 m². Für frischen Beton ist 1 Schicht ausreichend, wenn 1: 3 konzentrierter Farbstoff zu 1: 5 verdünnt wird. Alter Beton benötigt normalerweise mindestens 2 Schichten Säurefarbstoff.

Denken Sie daran, dass es Ihre Verantwortung als Arbeiter ist, dafür zu sorgen, dass der Beton richtig mit dem Säurefarbstoff interagiert, unabhängig davon, ob Sie den Prozess des Gießens und des Zubereitens von Beton kontrollieren oder nicht. Sehen Sie sich die Zementqualität und Zusammensetzung der Mischung an und machen Sie immer eine Testfärbungsprobe, bevor Sie den Farbstoff auf die gesamte Oberfläche auftragen, um sicherzustellen, dass die Farbe erwartet wird.

Anmerkungen:

  • . Bei der Kultivierung von Farbstoff bedeutet das Einfüllen von Wasser.
  • Nicht zulassen, dass unverdünnter Mörtel mit säureempfindlichen Teilen und Gegenständen in Kontakt kommt - verchromt, Kupfer, verzinkt, emailliert, glasierte Oberflächen von Marmorprodukten, eloxiertes Aluminium.
  • Wenn der Farbstoff mit einem Pinsel aufgetragen wird, empfiehlt es sich, einen Behälter zu verwenden, um eine kleine Menge Farbstoff zu sammeln. Bei der chemischen Färbung gelangt ein Teil der Zementmilch auf die Bürste und verschmutzt die Lösung. Dies ist kein Problem mit der Methode des "Gießens" von Säurefarbstoff auf die Oberfläche mit der nachfolgenden Verteilung einer Bürste oder Sprühpumpe.

Um einen "Marmor" -Effekt zu erhalten, sprühen Sie eine ausreichende Menge Farbstoff auf die Oberfläche, um den natürlichen Fluss des Farbstoffs über die Oberfläche der Betonplatte zu ermöglichen. Besonders effektiv ist diese Methode beim Lackieren von Beton im Außenbereich, wo die Betonoberfläche fast immer genügend Gefälle aufweist. Die Anwendung eines Säurefarbstoffs durch einen Druckstrahl, bei dem die Düse in Bodennähe installiert wird, führt ebenfalls zu einem Spreizeffekt.

Um die Wirkung der Vene zu erzielen, tragen Sie zuerst einen dunklen "Venenfarbstoff" auf und tragen Sie währenddessen eine Basislichtfarbe um und auf die Oberfläche des dunklen Farbstoffs. Die gemeinsame Ausbreitung wird den gewünschten Effekt erzielen.