Wie viel Zement wird für 1 Betonwürfel benötigt?

Betonmischungen - plastische und aushärtende Zeitkompositionen bestehend aus einem Bindemittel, Füllstoffen, Weichmachern, speziellen Zusätzen und Wasser. Als Bindemittel, für die Herstellung von Beton verwendet Zement unterschiedlicher Zusammensetzung und Sorten. Füllstoffe für die klassische Zusammensetzung sind Sand und Kies. Spezielle Betonarten können mit Blähton, Schlacken, Holzabfällen und anderen Materialien, die die technischen Eigenschaften des Materials verändern, gefüllt werden.

Der Zusatz von Weichmachern erleichtert den Betonierprozess und trägt zu einer besseren Verdichtung der Mischung bei. Spezielle Additive ermöglichen es Ihnen, mit dem Material bei niedrigen Temperaturen zu arbeiten, die Mischung aufzuschäumen, die Festigkeit und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit zu erhöhen oder andere spezielle Eigenschaften zu erreichen.

Komponentenanforderungen

Die Qualität des Betons, seine technischen und betrieblichen Eigenschaften hängen vom Verhältnis der Komponenten ab. Darüber hinaus sollten wir nicht die wirtschaftliche Komponente vergessen, die vor allem durch die Menge an verbrauchtem Zement bestimmt wird.

Eine richtig gewählte Zusammensetzung der Betonmischung und die Bestimmung, wie viel Zement pro Kubikmeter Beton benötigt wird, sichert somit nicht nur die Qualität der Konstruktion, sondern macht auch die Kosten ihrer Produktion wirtschaftlich gerechtfertigt.

Zement

Die moderne Industrie stellt verschiedene Zementarten her, die mit unterschiedlichen Technologien hergestellt werden. Für Beton, in den meisten Fällen, Verwendung von Portland-Zement in vier Qualitäten, von M300 bis M600. Die Marke Zement bedeutet die Menge an Ladung, der ein Prototyp widerstehen kann.

Portland-Zement M400 ist der am häufigsten in privaten Bau.

Industriebau von Gebäuden und Strukturen, sowie die Arbeit von Betonwerkstätten basierend auf der Verwendung von Zement M500. Die niedrigste Qualität wird für die Herstellung von Betonkonstruktionen verwendet. nicht unter Stress stehen. Zum Beispiel für Wandtrennwände und Hohlfüllungen.

Sand

Zur Herstellung von Beton mit Meer, Fluss oder gewaschenem gesiebtem Sand. Dieser Füllstoff enthält keinen Staub, Trümmer, Tonpartikel und andere Zusätze, die die Qualität des endgültigen Materials beeinträchtigen können.

Die Größe der Sandbestandteile teilt sich auf in:

  • dünner als 1,2 mm;
  • sehr klein 1,2-1,6 mm;
  • klein 1,6-2,0 mm;
  • durchschnittlich 2,0-2,5 mm;
  • groß 2,5-3,0 mm.

Für Beton können Sie alle Arten von Fraktionen verwenden, aber die beste Partikelgröße wird in einem Bereich von 1,2-2,5 mm liegen. Bei der Herstellung der Betonmischung ist der Feuchtigkeitsgehalt des Sandes zu berücksichtigen, der 10% des Volumens erreichen kann, und Änderungen vorzunehmen, wenn Wasser zu der Mischung hinzugefügt wird.

Schutt und Kies

Als zweites Füllmaterial verwendet, zerkleinertes Gestein auch eine Abstufung in der Größe und unterteilt sich in:

  • sehr klein 3-10 mm;
  • kleine 10-20 mm;
  • durchschnittlich 20-40 mm;
  • groß 40-70 mm.

Die ersten beiden Fraktionen werden Kies genannt, und der größere Stein wird Trümmer genannt. Meer- oder Flusskieseln mit einer glatten Oberfläche können künstlich zerkleinerte Partikel nicht ersetzen, da sie keine ordnungsgemäße Haftung der Komponenten gewährleisten.

Bei der Wahl des Grobfilters ist zu berücksichtigen, dass die Größe der größten Partikel 1/3 der zukünftigen Betonschicht nicht überschreiten sollte.

Ein wichtiges technisches Merkmal von Schutt und Kies ist ihre Leerheit, die den Freiraum zwischen den einzelnen Partikeln bestimmt.

Je höher der Hohlraumanteil ist, desto mehr Zement und Sand werden benötigt, um eine hochwertige Betonmischung herzustellen. Abhängig davon werden Steinfüller in poröse bis 2000 kg / m 3 und dichte mehr als 2000 kg / m 3 unterteilt.

Berechnung des Verbrauchs von Komponenten für die Herstellung von Beton

Um das Verhältnis der Bestandteile des Betongemisches und des Zementverbrauchs pro 1 Kubikmeter Beton richtig zu bestimmen, sind folgende Eingabedaten erforderlich:

  • erforderliche Betonqualität;
  • Fraktionsgröße von gekauftem Sand und Geröll;
  • die Marke von Zement, die auf Lager ist;
  • die gewünschte Plastizität der hergestellten Mischung.

Die Berechnung wird durchgeführt, indem das Gewicht jeder Komponente bestimmt wird. Unter den Bedingungen der Baustelle ist es jedoch sehr schwierig, die Materialmenge zu wiegen, und daher wird die Umwandlung in das Verhältnis der Volumenteile durchgeführt. In diesem Fall wird angenommen, dass in einem 10-Liter-Eimer je nach Verdichtungsgrad 13-15 kg Zement, 14-17 kg Sand und 15-17 kg Schotter eingebracht werden.

In der Referenzliteratur sind, abhängig von der Art des Bindemittels, vorgefertigte Daten zu den Betonanteilen in Teilen angegeben. Um mit Portlandzement M400 Beton in verschiedenen Qualitäten zu erhalten, beträgt das Verhältnis von Sand und Schotter pro Zementeinheit:

Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter Betonmischung

Beton ist Zement eine Verbindung, die alle seine Komponenten bindet. Die technischen Eigenschaften der Lösung - Festigkeit, Frostbeständigkeit, Wasserbeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit - hängen von ihrer Quantität und Qualität ab. Als Teil der Mischung ist der Preis dafür der höchste, so dass das Problem des Zementverbrauchs pro 1 Kubikmeter Beton akut ist - zu viel, die Rentabilität der Konstruktion wird abnehmen, nachdem Erstarrungsrisse auftreten, nicht genug - die notwendigen technischen und betrieblichen Eigenschaften werden nicht erreicht.

Was bestimmt die Kosten?

Die Hauptanforderung an Beton - um nach der Aushärtung die nötige Festigkeit zu erreichen. Auf dieser Grundlage werden in Übereinstimmung mit den Baustandards, die die Qualität der Bauteile beschreiben, deren Verhältnis und technische Eigenschaften ausgewählt. Dies erfolgt unter Berücksichtigung der Festigkeitsmarke der Zusammensetzung, das empfohlene Verhältnis der Inhaltsstoffe ist in spezialisierten Verzeichnissen angegeben. Um zu berechnen, wie viel Zement in 1 m³ Beton enthalten ist, werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  • Marke, Dichte, benötigte Abbindezeit;
  • Plastizität der Lösung und ihre Beweglichkeit;
  • Art des Sandes, Fraktion, Vorhandensein von Verunreinigungen, deren Anteil nicht mehr als 15% beträgt, andernfalls wird dieser Füllstoff einer Vorbehandlung unterzogen - Sieben oder Waschen;
  • Fraktion, Typ und andere technische Eigenschaften von Schotter - Schuppen, Dichte, Verschmutzung, wenn es die Norm überschreitet, wird Schotter gereinigt;
  • das Vorhandensein von zusätzlichen Komponenten, die die Eigenschaften verbessern - Härter oder Weichmacher.

Bei der Produktion wird die Marke eines Portlands direkt betrachtet. Es sollte das Doppelte der Zusammensetzung sein - für die M200-Lösung wird die Zusammensetzung von M400 verwendet. Je höher der Gehalt ist, desto weniger wird es erforderlich sein, das Gemisch der gewünschten Klasse zuzubereiten.

Zusammensetzung Anteil

Um die Menge an Zement, die für einen Betonwürfel ausgegeben wird, zu berechnen, ist es notwendig, die Marke des Gemisches zu kennen, zusätzlich wird die verwendete Bindemittelmarke berücksichtigt. Das proportionale Verhältnis der Komponenten ist in speziellen Tabellen angegeben. In der Konstruktion wird häufiger M400-M500 verwendet, und der Anteil besteht aus Massenteilen.

Berechnung der Zusammensetzung und der Anteile von Schwerbeton

Informationen zum Zweck des Rechners

Über Nline Rechner zum Berechnen und Auswählen der Zusammensetzungen von Schwerbeton auf Zementbinder unter Verwendung von groben und feinen Zuschlagstoffen. Unter Berücksichtigung der Weichmacheradditive, der Art der Verdichtung und der Beweglichkeit der Betonmischung. Die Berechnung ist ungefähr und kann von der tatsächlichen abweichen, abhängig von den verwendeten Materialien, ihrer Feuchtigkeit und anderen Eigenschaften. Für eine genauere Bestimmung der Anteile ist es notwendig, eine Testcharge herzustellen.

Kurze Beschreibung von Schwerbeton

Bahnbetonerzeugnisse für den Bau werden nicht nur bei spezialisierten Unternehmen hergestellt, sondern auch sehr oft direkt auf das zu bauende Objekt gegossen. Keine Konstruktion kann ohne Beton auskommen. Um eine zuverlässige Konstruktion mit spezifizierten technischen Eigenschaften zu schaffen, wird Schwerbeton verwendet, der laut Bauvorschriften ein Schüttgewicht von mehr als 1.800 kg / m3 hat.

Besonderheiten des schweren Betons

Die Herstellung von Baumaterialien erfolgt in zwei Kategorien: leichte und schwere Betonprodukte. Sie unterscheiden sich signifikant in physikalischen und technologischen Eigenschaften und dementsprechend im Anwendungsbereich:

  • Leichtbetone - werden auf der Basis von "leichten" Füllstoffen hergestellt, die die Schüttdichte signifikant reduzieren und die Isoliereigenschaften erhöhen. Darüber hinaus hat das Feuerzeug der Beton, so dass er eine höhere Porosität und damit geringen hydraulischen Widerstand, so dass die Leichtbetonprodukte für unkritische interne Strukturen ohne starke dynamische schädliche Wirkungen verwendet werden.
  • Schwere Betone - zeichnen sich durch hohe Festigkeit und geringe Porosität aus, was eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen mechanische und chemische Einflüsse garantiert. Baustoffe aus Schwerbeton sind für besonders wichtige Bauwerke mit offenem (natürlichem) Betrieb geeignet, auch für den Bau von Fundamenten, Wänden und Fußböden.

Schwere Betoneigenschaften

Die Berechnung und Auswahl der Zusammensetzung und der Anteile von Schwerbeton erfolgt unter Berücksichtigung der geforderten Eigenschaften (Eigenschaften):

  • Haltbarkeit ist der Hauptindikator für die Fähigkeit von Betonprodukten, zerstörerischen Belastungen standzuhalten. Dieser Indikator gibt den Anwendungsbereich von Beton in Hochhäusern, Fundamenten oder hydraulischen Strukturen an. Der Indikator wird von B3,5 bis B60 klassifiziert, was der Kennzeichnung der Zugfestigkeit von M50 bis M1000 (von 5 bis 100 MPa) entspricht.
  • Die Temperaturausdehnung und Feuerbeständigkeit von Schwerbeton ist ein Indikator für die Möglichkeit, Bauprodukte in den Bereichen der Temperaturbelastung zu verwenden. Somit hat das Gießen des Bodens aus schwerem Beton einen Ausdehnungskoeffizienten von nicht mehr als 0,5 mm pro laufendem Meter. Beton ist in der Lage, Temperaturen bis zu 500 Grad zu widerstehen (Zerstörung tritt höher auf), und bei einer Temperatur von ungefähr 200 Grad übersteigt seine Festigkeit 30% nicht.
  • Porosität, Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit sind verwandte Indikatoren, deren Höhe von der Betriebssicherheit von Betonprodukten abhängt. Die Porosität von Schwerbeton sollte 15% nicht überschreiten. Die Frostbeständigkeit ist durch die Fähigkeit charakterisiert, zyklischem Gefrieren von F50 bis F1000 standzuhalten. Schwerbeton wird beim Bau von Kanälen und Brücken verwendet, daher liegt ihre Wasserbeständigkeit innerhalb der Grenzen der Kennzeichnung W2 - W20 (die Zahl ist ein Indikator für den Einfluss von Wasser in kgf / cm2).

Schwerbeton-Anwendung

Es ist wichtig, die Zusammensetzung und die Proportionen von Schwerbeton korrekt zu berechnen und auszuwählen, da hängt von dieser Marke von Beton produziert und deren Umfang ab:

- Besonders verantwortliche Strukturen und hydraulische Strukturen sollten aus einer Betonqualität von nicht weniger als M500 hergestellt werden.

- Verantwortliche Gebäude, Fundamente und Wände von mehrstöckigen Gebäuden, Plattenbasen sind aus Beton M250 - M350 gemacht.

- Individuelle Konstruktion kann mit Beton M150 - M200 durchgeführt werden.

- Unverantwortliche Betonprodukte für Schienen, Pflasterungen und Straßen- oder Landschaftselemente können mit einer Stärke von М50 - М150 geformt werden.

Strukturelle Merkmale von Schwerbeton

Da der Rest und die Anteile der Komponenten, die für den schweren Beton verwendet werden, direkt seine technologischen und physikalischen Eigenschaften beeinflussen, sollte die Berechnung ziemlich genau durchgeführt werden, was auf dem Online-Rechner bequemer ist. Für das Gießen von hochwertigen Betonprodukten mit geeigneten technischen Eigenschaften müssen einige Merkmale für die Herstellung von Schwerbeton berücksichtigt werden:

  • Füller werden notwendigerweise in zwei Arten verwendet: groß und klein. Grobe Gesteinskörnungen (Schotter oder Kies) gewährleisten die Festigkeit von Beton, während kleine Gesteinskörnungen die Dichte erhöhen und die Porosität von Beton aufgrund der verdichteten Verteilung verringern. Der großformatige Füller mit eckigen Formen sorgt für eine geringere Schrumpfung des Gussteils und eine hohe dynamische Festigkeit. Der feine Aggregatanteil beeinflusst auch die Eigenschaften eines Betonproduktes: Je kleiner, desto dichter und wasserbeständiger. Es ist zu bedenken, dass die Stärke des Betongusses selbst von der Festigkeit des Großformats abhängt.
  • Die Plastizität des Betons oder die Verarbeitbarkeit ist die Fähigkeit der Betonmischung, die Form vollständig mit ausreichender Verdichtung zu füllen, um ihre berechnete Festigkeit sicherzustellen. Plastizität wird von P1 (Minimum) bis P5 (Maximum) bezeichnet. Für die Befüllung von Freiflächen mit der Dichtungstechnik (Vibrationstechnik) kann P1-Beton verwendet werden, bei komplexen Bauwerken sind jedoch hochplastische Betonlösungen von P3 bis P5 zu verwenden.

Es ist eine gute Idee zu glauben, dass durch die Zugabe von Wasser die Plastizität des Betons erhöht werden kann, ohne dass die Qualität darunter leidet verringert seine Gleichmäßigkeit und Festigkeit und erhöht die Schrumpfung. Um die Plastizität des Betons zu verbessern, werden Weichmacher verwendet, die die Fähigkeit verbessern, die Füllstoffe zu bewegen, was eine qualitativ hochwertige Füllung der Form und einen leichten Austritt aus dem Luftguss mit einer gleichmäßigen Struktur des gesamten Betons garantiert. Professionelle Konstruktion verwendet notwendigerweise Weichmacher.

Mobilität der Betonmischung

Die Flexibilität der Betonmischung ist der wichtigste Indikator der Verarbeitbarkeit, der die Möglichkeit der Methode (manuelle oder Verwendung von Mechanismen) der Qualität zeigt, die die Form von Betonstrukturen für verschiedene Anwendungen ausfüllt:

  • G2 - anwendbar für massive Stahlbetonkonstruktionen und Stützstellen. Verwenden Sie unbedingt Vibrationskompressionsgeräte.
  • G1 - Betonmischungen für den Bau von Wandkonstruktionen für den zivilen und industriellen Gebrauch. Das Füllen von kleinen Formen ist erlaubt, ohne mechanische Dichtungen zu produzieren, aber Massenprodukte werden nur mit dem Gebrauch von vibrocompaction gemacht.
  • P1 - es wird empfohlen, das Gießen direkt an der Stelle der Konstruktion des Bauteils durchzuführen. Mobilität ist für die Herstellung von dünnwandigen Produkten mit einer Verstärkung von nicht mehr als 1% anwendbar. In der privaten Konstruktion werden Platten, Stützen und kleinteilige Träger mit manueller und mechanischer Abdichtung geformt.
  • P2 - verwendet für kritische verstärkte (mehr als 1%) Strukturen: Balken, Elemente von Bunkern und Brücken. Hergestellte Teile haben erhöhte Stärke. Je nach Form wird eine manuelle oder mechanische Dichtung verwendet.
  • P3 - Beton mit ausgezeichneter Füllfähigkeit, gegossen in eine Schalung mit einer Bewehrung von mehr als 1%. Besonders beliebt im privaten Bau- und Gewerbebereich. In manchen Fällen ist es notwendig, einen Vibrator für die hochwertige Füllung komplexer Formen zu verwenden.
  • P4 - der Mörtel füllt problemlos jede Schalung ohne den Einsatz von Vibratoren, so dass dieser Beton im privaten Bauwesen sehr beliebt ist: Gussfundamente, Wand- und Deckenkonstruktionen. Darüber hinaus ist die Plastizitätslösung P4 ideal zum Füllen von Formen mit einer Dicke von mehr als 1%, während die Qualität der Installation durch einfaches Bajonett gewährleistet wird.

Die Liste der durchgeführten Berechnungen mit einer kurzen Beschreibung der einzelnen Elemente wird nachfolgend dargestellt. Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht finden, können Sie uns per Feedback kontaktieren.

Wie viel Material wird für 1 Betonwürfel benötigt?

Zweifellos ist es beim Bau eines Hauses, von Hausstrukturen oder Hausbetonkonstruktionen schneller, einfacher und "besser", Fertigbeton mit Lieferung zu kaufen. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt oder Sie sparen möchten, wird Ihnen dieser Artikel helfen.

Die Formulierung "schwerer" Beton ist nicht zufällig. Tatsache ist, dass dies die häufigste Art von Baumaterial in einer bestimmten Form ist. Wenn "Beton" in einem Gespräch oder in einem Artikel erwähnt wird, ist daher standardmäßig schwerer Beton in verschiedenen Qualitäten gemeint.

Bevor wir den Tisch und die Proportionen, wie viel Material pro 1 Kubikmeter Beton benötigt wird, vorstellen, nehmen wir einige Annahmen, die der Entwickler vor dem Ausmessen wissen muss: Zement, Sand, Schotter und Wasser:

  • Die Zementmessung muss mit einer Genauigkeit von 1 Kilogramm Material erfolgen. Die Messung anderer Komponenten ist mit einer Genauigkeit von 5 kg erlaubt, und Wasser wird allmählich zugegeben, bis die gewünschte Konsistenz des Betons erreicht ist;
  • Bei der Planung der Betonherstellung einer bestimmten Marke (bis zur Marke M300) sollten Sie eine Zementmarke verwenden, die nicht höher ist als die Betonmarke. Dies ermöglicht Ihnen, Kosten zu minimieren, wenn alle anderen Dinge gleich sind; Bei der Herstellung von Betonen höherer Güteklasse M 300 und höher ist es aus Festigkeitsgründen erforderlich, eine Zementmarke zu verwenden, die 2- bis 2,5-mal höher ist als die Betonqualität;
  • Es sollte daran erinnert werden, dass die berechnete oder tafelförmige Wassermenge nicht sofort, sondern in kleinen Portionen zugegeben wird. Zum Beispiel wird eine Tafelwassermenge üblicherweise in 3-4 Portionen aufgeteilt. Umrühren, eine Portion Wasser hinzufügen und so weiter, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Erfahrene private Entwickler fügen Wasser in der Regel "nach Augenmaß" hinzu, ohne GOST und SNiP zu stören.

Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter Beton

Die erste Sache, die eine Person beunruhigt, die ein Haus für sich selbst oder irgendein anderes Gebäude oder Struktur bauen möchte, ist der Verbrauch von Baumaterialien. Trotz der Tatsache, dass Beton in Kubikmetern gemessen wird und bestimmte Kosten verursacht, ist Zement immer noch die teuerste Komponente. Es ist viel teurer als alle anderen Komponenten in seiner Zusammensetzung. Die Betonkosten hängen von Zement ab, aber je höher der Anteil der Mischung, desto mehr Zement muss verbraucht werden. Es gibt auch ein gewisses Gleichgewicht zwischen der Marke und der Menge, die dem Beton hinzugefügt werden muss. Eine unwissende Person, die solche Berechnungen vornimmt, ist problematisch, daher ist es notwendig, die Informationen sehr zugänglich zu machen. Der Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter Beton ist streng durch Baunormen geregelt, und die Abweichung von diesen Normen ist mit einem starken Rückgang der Qualität und unvorhersagbaren Eigenschaften nach der Erstarrung verbunden.

Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter Beton

Die beste Darstellung von Informationen dieser Art ist nur in einer tabellarischen Version möglich. Die Anteile davon entwickelten sich über Jahrzehnte. Verstoßen Sie nicht gegen die Standards von GOST. Ein markantes Beispiel ist der Bau von Vorkriegsgebäuden, die immer noch ohne den geringsten Riss stehen.

Tabelle der Anteile von Zement Marke M400, Sand, Schotter für die Herstellung der erforderlichen Betonqualität

Erforderliche Betonqualität

Anteile an Gewicht, Ts: P: Shch (Kilogramm)

Volumenzusammensetzung pro 1 Liter Zement, P: Sch (Liter)

Das resultierende Volumen von Beton aus 1 Liter Zement (Liter)

Tabelle der Anteile der Zementsorte M500, Sand, Schotter für die Herstellung der erforderlichen Betonqualität

Erforderliche Betonqualität

Anteile an Gewicht, Ts: P: Shch (Kilogramm)

Volumenzusammensetzung pro 1 Liter Zement, P: Sch (Liter)

Das resultierende Volumen von Beton aus 1 Liter Zement (Liter)

Wie Sie sehen können, ist die Zementmarke umso weniger erforderlich, um eine bestimmte Betonmarke zu schaffen. Aufgrund der extrem schnellen Abbindezeit sollte jedoch auf hochwertige Zemente geachtet werden. Normalerweise werden solche Mischungen direkt auf der Baustelle und nicht in einer Betonanlage verbunden, und zwar aus dem einfachen Grund, dass der Mischer keine Zeit hat, die Mischung an ihren Bestimmungsort zu bringen.

Zementverbrauch pro 1 m 3 Beton, abhängig von der Zementmarke:

  • M-450 - 469 kg;
  • M-400 - 417 kg;
  • M-300 - 319 kg;
  • M-250 - 300 kg;
  • M-200 - 241 kg;
  • M-150 - 205 kg;
  • M-100 - 166 kg.

Bei der Herstellung von Beton, in der Regel verwenden Sie die Marke von Zement M-400. Denn bei Verwendung von minderwertigem Zement muss die Zementmenge erhöht werden. Wenn Sie beispielsweise die Zementmarke M-300 nehmen, müssen Sie im Vergleich zur Zementmarke M-400 30% mehr aufnehmen.

Tabelle des Wasserverbrauchs, um eine gegebene Plastizität des Betons zu erhalten

Wasserverbrauch bei der größten Korngröße

Das optimale Verhältnis von Sand und Schutt bei der Herstellung von 1 m 3 Beton ist: Sand - 0,5 m 3, Schotter - 0,8 m 3 und ein Teil des Füllstoffs. Für Betonmarke M200, die für die Gründung und Tracks verwendet wird, benötigen Sie 280 kg Zement und für Beton Marke M300 - 380 kg.

Tabelle von Zement in 1 m 3 Beton

Anhand dieser Tabelle können Sie leicht feststellen, wie viel Zement einen Betonwürfel mit unterschiedlichen Marken und unterschiedlichen Aufgabenstellungen enthält.

Worauf hängt der Zementverbrauch ab?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die den Zementverbrauch erheblich beeinflussen:

  • Einhaltung der Proportionen. Nur eine exakte Maßnahme wird dazu beitragen, Beton zu schaffen, der streng der Marke entspricht. Wenn dies nicht befolgt wird, ist es besser, keine Gebäude und Strukturen zu bauen, die kurz vor der Kraft stehen, da dies mit einem Fehler behaftet sein kann.
  • Der Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter hochwertigen Betons hängt ausschließlich von der Marke des Zementes ab. In der Regel versuchen sie nur die Marke von 400 zu nehmen, weil eine schnellere Härtung einen unzerstörbaren Block von enormer Größe auf der Baustelle schaffen kann, der dann gebohrt und gesprengt werden muss.
  • Klebeeigenschaften von Füllstoffen. Tatsache ist, dass eine große Anzahl von scharfen Kanten dazu beiträgt, eine stabile Mischung zu erzeugen, sogar mit einer schwachen Marke oder einer kleinen Menge Zement. Dies wird häufig verwendet, wenn es erforderlich ist, unbelastete Strukturen zu erstellen, z. B. Dekorationen im Landschaftsdesign. Und das ist eine echte Möglichkeit, um Geld zu sparen.
  • Bei bestimmten Anteilen beeinflusst die Zementmenge nur die Aushärtezeit, so dass sie um etwa 20% reduziert werden kann. Auch hier sprechen wir von unbelasteten Strukturen.

Der Zementüberlauf ist auch sehr schlecht für die Qualität der Betonmischung. Die Grenzwerte für jede Betonmarke sind nicht zufällig, da ein Überfluss zu einer dauerhaften Rissbildung führen kann. Geht man im Detail auf die Betonvorrichtung ein, handelt es sich um das so genannte verteilte System, bei dem jedes seiner Bauteile, von der Bewehrung bis hin zu Sandkörnern, die Last gleichmäßig aufnimmt. Wenn ein Zementüberschuß vorhanden ist, kann dieses Prinzip verletzt werden, und innere Spannungen werden selbst beim Aushärten des Materials selbst erzeugt. Alle Anteile werden auf der Grundlage komplexer technischer und chemischer Berechnungen abgeleitet, so dass sie nicht vernachlässigt werden können.

Video: Wie man konkrete Zementanteile in Eimern herstellt

Zementverbrauch für Mauerwerk

Was man gewöhnlich Beton nennt, wird bei Maurer als Adstringent bezeichnet. Die Sache ist, dass sie für diese Mischung nur Zement Marke 400 verwenden. Es erlaubt Ihnen, einige Zeit ohne das Risiko der vorzeitigen Härtung zu arbeiten. In einer Lösung von 1 Teil gegen 4 Teile Sand. Dementsprechend müssen Sie für 1 Kubikmeter der Fertigmischung 200 Liter Zementmarke 400 ausgeben. Im Trockenäquivalent sind dies 4,5 Säcke pro Kubikmeter. Die Wassermenge hängt davon ab, wie der Maurer gearbeitet hat. Daher empfiehlt sich die Berechnung trocken zu halten.

Der Verbrauch der Lösung auf dem gebräuchlichsten Mauerwerk in Ziegel 1,5 beträgt 0,25 Kubikmeter Mörtel pro 1 Kubikmeter Ziegel. In Höhe von ca. 400 Einheiten. Das heißt, 1 Kubikmeter Ziegel in 1,5 Ziegel benötigt 1,125 Säcke Zement oder 56 kg.

Die für Mauerwerk aufgewendete Menge wird gemittelt, weil es auf die Genauigkeit der Maurer ankommt. Ungefähr 3-4% der Lösung fallen entlang der Wände, aber dies kann nicht vermieden werden. Machen Sie den Master auch nicht für diese Kosten verantwortlich, weil jemand weniger von der Lösung verliert und jemand mehr. Aber, wie sie selbst sagen, werden wegen der Genauigkeit der Naht normalerweise eine große Anzahl von Verlusten erhalten. Zementverbrauch in Mauerwerk pro 1 Kubikmeter Beton ist ein variabler Wert.

Viel teurer ist das Verlegen in 2 oder gar 2,5 Steinen. Dort ist es viel schwieriger, die Menge an Mörtel zu berechnen, da es mehrere Kopplungsmöglichkeiten gibt. Auch eine bestimmte Menge kann Hohlräume absorbieren.

Es gibt einen weiteren Faktor, von dem der Verbrauch von Zement einer bestimmten Marke pro 1 Kubikmeter Beton abhängt. Dies ist die Genauigkeit der Messung bei der Herstellung der Mischung. Es ist notwendig, entweder große Tanks oder spezielle Testgeräte zu verwenden. Sie können alles mit einem Eimer messen, aber nur, wenn Sie Beton ohne eine Marke für den häuslichen Gebrauch erstellen, zum Beispiel, um einen Gehweg im Garten zu schaffen. In allen anderen Fällen spielt die exakte Aussetzung der Proportionen die größte Rolle und kann nicht vernachlässigt werden. Der Zementverbrauch pro 1 Betonkubus kann stark variieren, wenn die Mischung "mit dem Auge" hergestellt wird. Dies ist jedoch eine schlechte Praxis, da es nahezu unmöglich ist, die Eigenschaften von Beton nach der Erstarrung vorherzusagen. Es wird dringend empfohlen, die Proportionen beizubehalten, sowie die Komponenten höchster Qualität zu wählen, um die strikte Einhaltung der Standards zu erreichen.

Kalkulation von Zement pro Betonwürfel

Wer einmal versucht hat, etwas selbst zu bauen, musste beim Vorbereiten des Zementmörtels Probleme bekommen. Dann wird es zu dick, zu flüssig. Als Ergebnis einer inkorrekten Mischung wird eine Masse schlechter Qualität erhalten, die nach dem Trocknen von einem Aufprall zerbröckelt.

Damit sich Zementmörtel nicht sehr dick oder sehr flüssig anfühlt, ist es notwendig, die Proportionen der notwendigen Komponenten zu beachten. Durch unsachgemäße Zubereitung der Lösung beginnt es nach einiger Zeit zu bröckeln.
Damit sich Zementmörtel nicht sehr dick oder sehr flüssig anfühlt, ist es notwendig, die Proportionen der notwendigen Komponenten zu beachten. Nach dem Trocknen durch unsachgemäße Zubereitung der Lösung beginnt es zu bröckeln.

Um einen guten Beton während des Mischens zu erhalten, ist es notwendig, Komponenten (Zement, Sand und Schotter) in den richtigen Mengen zu verwenden, nur dann wird die Qualität des vorbereiteten Mörtels gefallen.
Wie viel Zement pro Kubikmeter (das ist das Volumen eines Würfels mit Seiten von 1 m) ist besonders wichtig zu wissen. Für das Betonmischen unter dem Fundament ist das optimale Verhältnis 1: 3: 5 (Zement: Sand: Kies).

Um die erforderliche Anzahl an Zutaten zu bestimmen, sollten Sie deren Eigenschaften kennen. Es ist notwendig zu überlegen, mit welchen Eigenschaften und welcher Betonmarke Sie erhalten möchten. Das Quantitative hängt davon ab
das Verhältnis der Zutaten pro 1 m3 Beton. Also:
für Zement - sein Gewicht, Tätigkeit, Anfang und Ende der Einstellung;
für die Betonmischung - Volumengewicht, Festigkeit, Mobilität, Wasserabscheidung, Wasserdichtigkeit;
für Sand - Leerheit, Größe, Gewicht, Volumen, Feuchtigkeit, Verunreinigungen von Ton und organischen Substanzen;
für Trümmer - Masse, Hohlheit, Stärke, Feuchtigkeit, Verschmutzung, der Inhalt von Platten- und nadelartigen Körnern.
Die richtige Mischung einer Betonlösung ermöglicht es, eine Masse von hoher Qualität zu erhalten, die nach der Erstarrung nicht von den geringsten äußeren Einflüssen zerbröckelt.

GRUNDSÄTZE FÜR DIE ZEMENTBERECHNUNG

Je weniger Zement in der Lösung ist, desto höher ist die Beweglichkeit des Betons. Dies bedeutet, dass für die Betonmischung bei der Berechnung der Härtermenge der Fehler nur in 1 kg zulässig ist und bei der Berechnung der erforderlichen Trümmermenge der Fehler nur in 5 kg zulässig ist. Das heißt, das Hinzufügen einer kleinen Menge Härter zu der Lösung hält den Füllstoff und das Bindemittel nicht zurück. Kurz gesagt, die Lösung nach dem Trocknen unter Einwirkung von Regen, Frost und Hitze in einer Saison wird unbrauchbar. Es werden aber nicht nur Wege aus der Betonlösung hergestellt, sondern auch die Wände ausgelegt, daher ist es besser, 1 kg zu verschieben als auszulegen.
Um die Proportionen einer Betonmischung richtig zu berechnen, ist es notwendig, die Zementmarke zu berücksichtigen, da ihre Qualität halb so groß sein muss wie der Mörtel, den Sie am Ende erhalten müssen. Welche Art von Beton du benötigst, hängt davon ab, was genau du davon tust: gieße das Fundament, spreize die Wände. Im ersten Fall benötigen Sie eine Härtermarke M-200 und im zweiten Fall die M-300. Anwendungen der Betonlösung werden durch die Orte bestimmt, an denen sie verwendet werden: für die Verlegung von Wänden, für Pfähle, für Fundamente, für Wege, für Brücken, zur Herstellung von monolithischen Wänden und Decken, zur Herstellung von Blöcken, für Armlehnen, Balken, Säulen. Wie viele Anwendungen gibt es, so viele Marken existieren. Entscheiden Sie deshalb vor Beginn der Berechnungen, wie viel und welche Marke der Lösung benötigt wird.
Die Betonlösung wird in 9 Teilen gemischt, dh 1: 3: 5, wobei 1 Teil Zement, 3 Teile Sand und 5 Teile Füllstoff Schotter sind. Erfahrene Bauherren, die sich mit der Betonherstellung beschäftigen, empfehlen, Bauteile in Teilen zu vermessen. Dieser Hinweis kann verwendet werden. Zum Beispiel bedeutet 1: 2, dass 1 kg M-400 2 kg Sand sein sollte, und für M-600 ist es notwendig, die Verhältnisse 1: 3 einzuhalten. Der beste Anteil für 1 cu. ein Meter Beton ist 0,8 Kubikkies und 0,5 Kubiksand. Gleichzeitig ist es unmöglich, mehr als 350 kg Zement pro Würfel zu legen, dh nicht mehr als 7 Säcke. Überschüsse können Risse verursachen.

ALS MESSER - EINE TASCHE

Um die Berechnungen zu vereinfachen, kaufen Sie Baumaterial in Säcken von 50 kg.
Baumaterial ist besser in Säcken zu kaufen, verpackt in 50 kg. Dies erleichtert Ihre Berechnungen. Um beispielsweise Zement M100 herzustellen, benötigen Sie 166 kg oder 3 Säcke plus 16 kg. Und für die Marke M150 werden 205 kg oder 4 Säcke und weitere 5 kg benötigt.
Die Tasche als eine Art Meter zu verwenden, ist ökonomisch und sehr bequem. Zum Beispiel machen einige Erbauer den Mörtel wie folgt: 1 Sack Zementhärter, 5 Säcke mit Schutt und 3 Säcke Sand. Das Ergebnis ist eine qualitativ hochwertige Lösung.
Aus den Lehren der Mathematik ist es bekannt, dass in 1 Würfel - 1 000 000 cm3. Daher beträgt in einem Teil 111 111 cm³, während in 1 cm³ 3 g Zement der Verbrauch pro Betonwürfel 333 333 g oder 333 kg beträgt.

Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter Beton:
M-450 Marke - 469 kg;
Marke M-400 - 417 kg;
Marke M-300 - 319 kg;
M-250 Marke - 300 kg;
Marke M-200 - 241 kg;
M-150 Marke - 205 kg;
M-100 Marke - 166 kg.

Die Rate der Eingabe von Zement in den Betonwürfel.
Bei der Herstellung einer Betonlösung wird Zement 400 hauptsächlich als Bindemittel verwendet.Wenn er mit einer niedrigeren Qualität verwendet wird, wird seine Menge erhöht. Wenn Sie zum Beispiel die Sorte M-300 verwenden, sollte die Zementmenge um 30% erhöht werden.
Um eine Betonmischung herzustellen, muss das Wasser absolut rein, frei von Öl und anderen Fremdelementen sein. Es ist ziemlich schwierig, die erforderliche Wassermenge im Voraus zu bestimmen, da hier die Feuchtigkeit von Sand und Geröll sowie der Feuchtigkeitsbedarf von Zement eine Rolle spielt. Die erforderliche Wasserkapazität wird bereits beim Anmischen der Betonmischung ermittelt. Um sredneplastitscheskim vom Beton mit den Teilchen des gemahlenen Steins 20 mm zu bekommen, werden 205 Liter Wasser gefordert.

Für die Herstellung von hochwertigem Beton ist es notwendig, dass die Komponenten (Sand und Schotter) sauber und der Zement frisch sind. Es ist ratsam, die Trümmer von Erd- und Lehmpartikeln zu waschen und den Sand vorsichtig mit einem geneigten Gitter mit Zellen von höchstens 1x1 cm zu sieben. Es ist besser, wenn möglich zu spülen.
Sand für Beton ist besser zu verwenden, sauber, grob, ohne unnötige Einschlüsse von Ton, Schlick und organischen Partikeln. Um zu verhindern, dass Fremdpartikel in die Lösung gelangen, ist es wünschenswert, Sand im Voraus zu sieben. Die Stärke der Betonlösung hängt davon ab, wie sauber der Sand ist. Das Eindringen von schmutzigem Sand führt zu einem Anstieg des Zementverbrauchs (von der Standardnorm von etwa 10-20%).
Der Füllstoff (Schotter) ist besser klein zu nehmen (mit einem Bruchteil von 5-20 mm). Ziemlich gute Ergebnisse werden erzielt, wenn zerkleinerte Steine ​​aus natürlichen Steinen, zerkleinerten oder kleinen Flusskies verwendet werden.
Jetzt ist bekannt, wie viel Zement benötigt wird, um 1 Betonwürfel herzustellen. Bei der Berechnung der Baustoffmenge ist vor allem zu beachten, dass die Zementqualität umso höher ist, je höher die geplante Belastung ist.

Wie berechnet man den Verbrauch von Zement pro 1 Kubikmeter Beton?

Entwickler sind es gewohnt, den Verbrauch aller Materialien während der Ausführung von Produktionsprozessen zu kontrollieren. Für die meisten von ihnen ist es wichtig, mit minimalen Investitionen ein anständiges Ergebnis zu erzielen. In einer solchen Situation ist es notwendig, den Verbrauch von Zement pro 1 Kubikmeter Beton zu kennen, da dieses Material auf jeder Baustelle am häufigsten verwendet wird.

Es ist nicht wünschenswert, Beton für das Fundament ohne Beachtung der Proportionen vorzubereiten, da dies weiter zur Zerstörung des Gebäudes mit einer mageren Lösung führen und das Budget der Schätzung mit einer übermäßig angereicherten Charge erhöhen kann. Der Prozess erfordert einen ausgewogenen wissenschaftlichen Ansatz.

Inhalt

Wahl des Standards

Die korrekte Berechnung von Zement auf einem Betonwürfel basiert darauf, welche Komponenten Teil der Baumasse sind. Die beliebteste Zusammensetzung besteht aus Sand, Zement, Wasser. Schotter wird regelmäßig als Platzhalter verwendet.

Es gibt viele Betonmarken, die von Spezialisten verwendet werden. Jeder von ihnen ist für bestimmte Zwecke gefragt und wird aus verschiedenen Zementmarken hergestellt, zum Beispiel M300 oder M500.

Es ist möglich, den Verbrauch von Zement pro Betonwürfel nach Anteilen zu berechnen. Ein beliebtes Verhältnis ist 1 zu 3 bis 5 (eine beliebte Klasse von Zement, sauberer, trockener Sand und Granit). Bei der Wahl der Anteile sind die physikalisch-chemischen Eigenschaften der Komponenten zu berücksichtigen, da diese auch die Zementmenge pro Kubikmeter beeinflussen.

Zement in Beuteln

Um zu verstehen, wie viel Zement für den Aufbau in Säcken oder Kilogramm benötigt wird, müssen die folgenden Parameter für jedes Material berücksichtigt werden:

  • Zement Spezifische Masse, Grad der Aktivität, das Intervall, in dem es beginnt zu greifen und erhält maximale Härte.
  • Sand. Fraktionsgröße, Feuchtigkeit, Dichte, organische und Tonverunreinigungen.
  • Schotter Koeffizient auf einer Skala von Härte, Feuchtigkeitsgehalt, Dichte des Materials, Leerheit, das Vorhandensein von Kontamination, das Vorhandensein von nadelförmigen oder lamellaren Körnern.
  • Beton. Dichte, Stärke, Wasserabscheidung, Feuchtigkeitsdurchlässigkeit, Fließfähigkeit.

Nachdem wir berechnet haben, wieviel Zement für 1 Kubikmeter Beton benötigt wird, erhalten wir eine qualitative Masse, die nach der Erstarrung die erforderlichen Festigkeitseigenschaften aufweist.

Es ist notwendig, die Einhaltung des Zementanteils mit einer Spachtel oder Spaten zu überprüfen. In einem Winkel von 45 ° vermischt sich die gekochte Masse nicht, sondern rutscht langsam.

VIDEO: Wie man konkrete Lösung knetet

Regeln für die Berechnung der Mischung

Der fehlende Zementverbrauch pro 1 m3 Beton wird sich in Form von Massenmobilität widerspiegeln. Selbst ein Fehler von 1 kg Härter wird sich bemerkbar machen. Schotter beeinträchtigt das Gesamtgewicht bei einem Mangel von 5 kg. Die Abwesenheit des berechneten Wertes des Zements wird nicht in der Lage sein, die Füllstoffe fest zusammenzuhalten. Nach dem Trocknen wird die Lösung den negativen Auswirkungen äußerer natürlicher Faktoren ausgesetzt und unter ihrer Wirkung wird sie sich schnell verschlechtern. Wenn Zweifel an der Qualität der Rohstoffe oder der Richtigkeit der Berechnungen bestehen, empfehlen wir, den Zementverbrauch pro 1 Kubikmeter Beton um 1-2 kg zu erhöhen.

Bei den korrekten Berechnungen wird die Markierung des Quellmaterials notwendigerweise berücksichtigt. Ein Doppelparameter für die Bindemittelkomponente ist erforderlich, um den gewünschten Wert des Endprodukts zu erhalten. Auf dem Betonwürfel muss M200 also die Zementmarke "vierhundertste" hinzufügen.

M4 Beton muss dem Betonwürfel M200 hinzugefügt werden

Es ist wichtig zu verstehen, dass für jeden Fall eine spezielle Lösung verwendet wird. Es hängt von der später erfahrenen Belastung ab, weil dadurch unterschiedliche Massen für Pfahl, Streifenfundamente, Schienen, monolithische Wände oder Decken, Säulenbalken usw. benötigt werden. Für Gleise können Sie weniger gute Noten nehmen, und für den Bau eines Fundaments sollten Sie kein Material einsparen.

Die Berechnung der Zementmenge pro 1 Würfel kann zunächst in Fraktionen erfolgen. Wenn Sie die klassische Formel 1: 3: 5 verwenden, erhalten wir 9 Portionen. Einer von ihnen ist Zement, die anderen drei sind mit Sand gefüllt, und die restlichen 5 sind Schutt. Das Verhältnis ist relevant für die Marken M600 oder M500. Wenn Sie die Marke "vierhundertste" neu berechnen müssen, ist es vorzuziehen, das Verhältnis von Sand von 1: 3 zu 1: 2 zu reduzieren, um ein stärkeres Gewicht zu erhalten.

Erfahrene Spezialisten, die bestimmen, wie viel Zement pro 1 m3 Beton benötigt wird, bevorzugen das folgende Verhältnis:

  • Schotter - 0,8 m 3;
  • Sand - 0,5 m 3;
  • Zement - nicht mehr als 0,35 Tonnen.

Es ist notwendig zu wissen, wie viel Zement in einem Betonwürfel sein sollte, damit die Masse nicht reißt. Normalerweise ist die Grenze das Volumen von 6-7 fünfzig Kilogramm Taschen. Es ist ratsam, dieses Material in Säcken zu kaufen, um klar zu kontrollieren, wie viele Säcke Zement für 1 Kubikmeter Beton verbraucht wurden.

Berechnung der Zusammensetzung von Beton

Konkreter Online-Rechner v.1.0

Berechnung der Betonzusammensetzung für eine Charge in einem Betonmischer sowie jeden anderen Behälter. Unter dem Taschenrechner finden Sie Erklärungen und Algorithmus der Arbeit, nach der die Berechnung ausgeführt wird.

* Erklärung des Rechners

  • Der Rechner kann das Volumen sowohl für Ganzzahl als auch für Bruch berechnen.
    Beispiel: ein Betonvolumen von 3 m 3, ein Volumen von Beton 50 l (0,05 m 3).
  • Wenn Ihr Schotter einen Mischanteil von 5-20 mm hat, ist es notwendig, den maximalen Bruchteil, dh 20 mm, zu wählen.
  • Der Superplastifizierer C-3 (Dofen, SP-1, SP-3) wird im Rechner in trockener Form verwendet. Wenn Sie einen Superplastifizierer in flüssiger Form verwenden, müssen Sie eine Selbstrechnung für Trockensubstanzzusätze durchführen.
  • Bei der Berechnung von 1 Charge in einem Behälter mit vertikaler Last (Eimer, Trog, Kiste usw.) wird das Ertragsverhältnis der Betonmischung entsprechend der Schüttdichte der Komponenten verwendet.
  • Bei der Berechnung von 1 Charge in einem Betonmischer wird der Durchschnittskoeffizient der Betonmischung verwendet, der aus einer Mischung von realen Daten in Betonmischern mit unterschiedlichem Nennvolumen berechnet wurde.
  • Wenn die Anzahl der Chargen größer als 1 ist, wird die Anzahl der Komponenten für die letzte Charge gemäß den berechneten Proportionen unabhängig berechnet. (Die Berechnung der Komponenten für die letzte Charge kann bei Bedarf auch im Rechner implementiert werden. Bitte in den Kommentaren abbestellen, wenn Sie diese wirklich benötigen).

Algorithmus zur Berechnung der Anteile der Komponenten von Beton

Für die Berechnung der Bauteile für die Herstellung von Schwerbeton war die Grundlage für das Buch von V.P. Sizova: Richtlinien für die Auswahl von Schwerbetonzusammensetzungen.

1. Berechne das W / C (Wasser-Zement-Verhältnis) gemäß den Formeln:

2. Bestimmen Sie den Wasserfluss für Schotter (Kies) verschiedener Fraktionen:

Der Wasserbedarf von Sand im Rechenwerk wird nicht berücksichtigt und ist standardmäßig auf 7% (mittlerer Sand) eingestellt.

3. Bestimmen Sie den Verbrauch von Zement:

Bei Verwendung von C-3-Fließmittel oder eines Analogs (Dophen, SP-1, SP-3) wird der Verbrauch von Zement und Wasser reduziert, um eine bestimmte Beweglichkeit (Steifigkeit) der Betonmischung zu erhalten.

4. Bestimmen Sie den Trennungskoeffizienten der Partikel. Die Daten über die Trennung wurden von der Anwendung Nr. 4 des Buches von M. Fayner "Neue Muster in der konkreten Wissenschaft und ihrer praktischen Anwendung genommen".

Für Mischungen der Steifigkeit G3-G4 wurde ein Durchschnittswert des Trennungskoeffizienten der Körner gleich 1,1 genommen.

5. Bestimmen Sie den Verbrauch von Bauschutt:

6. Bestimmen Sie den Sandfluss:

Die folgenden Daten wurden für die Berechnung verwendet:

  • Zementdichte - 1300 kg / m3
  • Sanddichte beträgt 1500 kg / m3
  • Trümmerdichte - 1480 kg / m3
  • Die tatsächliche Zementdichte beträgt 3100 kg / m3
  • Die wahre Sanddichte beträgt 2630 kg / m3
  • die wahre Trübungsdichte beträgt 2600 kg / m3

Die Verwendung von Fließmittel C-3 bei der Auswahl der Zusammensetzung von Beton

Der Zweck des Superplastifizierers in diesem Rechner besteht darin, eine gegebene Beweglichkeit (Steifigkeit) der Betonmischung zu erhalten, ohne die Festigkeit von Beton zu verringern.

Für die Berechnung haben wir die "Tabelle 1. Veränderung der Beweglichkeit einer Betonmischung" aus dem Buch von Yu.P. Chernysheva: "Plastikbeton".

Nützliche Informationen zur Anwendung von Superplastifikator C-3 (Dophen):

Berechnung von Komponenten für ein Kneten in einem Betonmischer

1. Bestimmen Sie das Ertragsverhältnis der Betonmischung:

2. Ermitteln Sie den Verbrauch der Komponenten der Betonmischung für eine Charge

  • Zement für eine Charge = (Vb * β / 1000) * C
  • Wasser für eine Charge = (Vb * β / 1000) * B
  • Sand für eine Charge = (Vb * β / 1000) * P
  • Schotter für eine Charge = (Vb * β / 1000) * Sh

wo C, B, P, Sch; Materialverbrauch pro 1 m3 Beton.

Diese Berechnung kann verwendet werden, um die Komponenten der Betonmischung für jeden Container mit vertikaler Belastung (Trog, Maurerschachtel) zu berechnen, in den Sie die Mischung mischen.

Für die tatsächliche Berechnung in dem Betonmischer wurde der Koeffizient des Mischungsausgangs aus dem Betonmischer mit 0,44 angenommen. Um den Koeffizienten zu berechnen, wurde eine Probe nach den Antworten von Leuten aus verschiedenen Bauformen zusammengestellt, die Mischungen mit ihren eigenen Betonmischern mit unterschiedlichen Arbeitsvolumina herstellten. © www.gvozdem.ru

Wenn du eine Mischung zu hart bekommst, kannst du sie auf zwei Arten plastischer machen:

Berechnung von Zement pro 1 Betonkubus: Methoden, Beispiele und Rechner

Kein Gebäude ist komplett ohne Beton. Und meistens verwenden sie nicht die Produktmischung (die im Unternehmen vorbereitet wurde), sondern stellen die Lösung selbst her. Damit die Struktur stark und zuverlässig ist, ist die Auswahlmethode in vielen Fällen nicht geeignet - zwei Eimer für sieben. Wir brauchen eine genauere Kalkulation von Zement pro 1 Kubikmeter Beton. Dann können wir definitiv das Material mit den gewünschten Eigenschaften bekommen.

Warum müssen Sie die Zusammensetzung des Betons genau auswählen?

Eine genaue Auswahl der Zusammensetzung ist vorteilhaft und wirtschaftlich - das Auge aufnehmend, machen wir oft einen großen Vorrat. Dies führt zum Kauf von überschüssigem Material und Abfall. Darüber hinaus führt eine übermäßige Menge an Zement nicht immer zu einer Erhöhung der Festigkeit eines Betonsteins, im Gegenteil, sie kann sogar leicht abnehmen. Und der Preis des Bindemittels ist um eine Größenordnung größer als der von Füllstoffen.

Damit die Informationen vollständiger sind, geben wir in unserem Artikel eine vollständige Berechnung von Sand, Zement, Trümmern auf einem Betonwürfel - dies wird sein Volumen nicht stark vergrößern, wird es aber informativer machen.

Methode zur Berechnung der Menge an Zement in der Mischung

Nicht konkrete Bauherren-Technologen können die Zusammensetzung von Beton wählen, die Technik ist nicht so kompliziert und beinhaltet keine komplexen Funktionen. Es gibt genügend Kenntnisse der Mathematik auf Schulebene (auch ohne Integrale und Trigonometrie), die Fähigkeit, Tabellen zu verwenden, und das Wissen über Konstruktionsbegriffe. In unserem Artikel beschreiben wir, wie das gemacht wird.

Und wir werden versuchen, nicht zu sehr in die Begriffe einzutauchen, obwohl dies schwierig ist, und uns die notwendigen Mindestinformationen zur Auswahl der Zementmenge pro 1 Kubikmeter Beton zur Verfügung zu stellen, auch mit einigen Vereinfachungen. Zum Beispiel geben wir nicht die Methode für die Anpassung der Zusammensetzung nach den Ergebnissen der Testproben, natürlich, Vorbereitung der Mischung mit Ihren eigenen Händen, niemand wird tun.

Anfangsdaten für die ungefähre Berechnung

Um nicht mit nackten Formeln zu arbeiten, nehmen wir ein konkretes Beispiel - wir müssen das Fundament entsprechend dem Projekt ausgießen:

  1. Betonklasse B 12.5.
  2. Stababstand 500 mm.
  3. Die größte Teilchengröße von Kies beträgt 10 mm.
  4. Die Trübungsdichte beträgt 1400 kg / m 3.
  5. Mittlerer Sand mit einer Dichte von 1300 kg / m 3.
  6. Füllstoffe in normaler Qualität.

Rat Üblicherweise wird die Betonklasse der Projektdokumentation entnommen. Wenn das Projekt nicht ist, dann können Sie solche in ähnlichen Gebäuden betrachten. Zum Beispiel, wir bauen eine Garage, schauen, vielleicht ein Nachbar aus dem gleichen Material gebaut, die gleiche Anzahl von Etagen und etwa die gleiche Größe, gibt es ein Projekt.

Jetzt gehen wir direkt zur Aufgabe - wie viel Zement braucht man auf einem Betonwürfel?

Zusätzlich können wir in diesem Artikel ein Video anbieten:

Eine Marke von Zement und seine Art wählen

Zuerst müssen Sie bestimmen, welche Art von Zement wir brauchen. Es ist nicht profitabel, einen hochwertigen Zement für minderwertigen Beton zu verwenden, es wird einfach die Kosten des Projekts erhöhen.

Um die optimale Sorte auszuwählen, können Sie die Tabelle verwenden, die rationale Materialien für Beton der verschiedenen Klassen zeigt:

Für unser Beispiel sind die Marken 300-400 geeignet, wie üblich, nehmen wir den M400, wie auf dem Foto zu Beginn dieses Abschnitts. Jetzt wählen wir die Art des Zements, auch dafür gibt es entsprechende Tabellen.

Für normale Zemente:

Für Schnellzemente:

Wir brauchen keinen schnell aushärtenden Zement, daher wählen wir als billigere Schlacke Portlandzement, es ist für unterirdische Bauten zulässig. Jetzt kennen wir die Marke und den Zementtyp, den wir verwenden und kaufen werden.

Berechnen Sie das Wasser-Zement-Verhältnis

Die Hauptstufe der Berechnung: Wie viel Zement wird für 1 Kubikbeton benötigt - das ist die Bestimmung seines Verhältnisses zum Wasserverbrauch (Wasser-Zement-Verhältnis), das als W / C bezeichnet wird. Haltbarkeit hängt davon ab. Die von I. Bolomei verwendete Formel wird experimentell von diesem Wissenschaftler abgeleitet. Es sieht so aus.

  • R 28 b - Festigkeit von Beton im Alter von 28 Tagen in MPa;
  • Rc - die Stärke des Zements in MPa, dh seine Marke;
  • A - Koeffizient unter Berücksichtigung der Qualität der Zuschlagstoffe;
  • C / B - das Verhältnis von Zement und Wasser (in Zukunft wird das umgekehrte Wasser-Zement-Verhältnis W / C mehr verwendet werden).

Nach dem Betrachten dieser Formel ergeben sich mehrere Fragen:

  1. wie kann man die Festigkeit von Beton herausfinden, wenn wir seine Klasse haben;
  2. Plus oder Minus vor der Zahl 0,5;
  3. welcher Koeffizient "A" anzuwenden.

Wir antworten ihnen.

Wie man die Festigkeit von Beton basierend auf der Marke bestimmt

Die Betonklasse ist die Festigkeit in MPa, die 95% der Proben in der Partie aushält. Das heißt, für die Betonklasse B10 von 100 Proben der Marke M100 müssen sie der Druckfestigkeit von 100 kgf / cm 2 (10 MPa) entsprechen und 5 nicht. Darüber hinaus ist dieser Unterschied in der Regel sehr groß.

Daher ist es nicht gleichzusetzen mit der konkreten Marke multipliziert mit zehn (konkrete Marken werden derzeit nicht in der Projektdokumentation verwendet), sondern ein bisschen mehr. Um die Stärke in Abhängigkeit von der Klasse zu bestimmen, ist es am zweckmäßigsten, die experimentell erhaltene Tabelle zu verwenden, die nachstehend angegeben ist.

In unserem Beispiel wird die Betonklasse auf B12.5 gesetzt, was bedeutet, dass die Druckfestigkeit für die Berechnung gemäß der Tabelle 163,7 kgf / cm 2 beträgt. Plus oder Minus vor der Zahl 0,5 gesetzt. Jetzt darüber, Plus oder Minus vor die Zahl 0,5 zu setzen.

Diese Unsicherheit wird durch die Erklärung der Formel gelöst.

  1. Das Minuszeichen wird verwendet, wenn das Verhältnis W / D größer oder gleich 0,4 ist.
  2. Das Pluszeichen, wenn das V / C weniger als 0,4 ist.

Achtung. Hier ist es nicht das C / B-Verhältnis, das in der Formel genommen wird, sondern umgekehrt B / C dazu, in nachfolgenden Berechnungen werden sie zur gleichen Zeit verwendet, also nicht verwechseln.

Koeffizient "A"

Um es zu bestimmen, müssen Sie die Qualität der Materialien kennen, die verwendet werden, um die Mischung vorzubereiten. Darüber hinaus gibt es auch zwei Koeffizienten, sie hängen vom Wert von W / D, sowie den Vorzeichen - plus und minus ab. Im ersten Fall (größer als oder gleich 0,4) wird es einfach mit "A" bezeichnet, in der zweiten mit "A"1". Sie können aus der Tabelle in der folgenden Abbildung entnommen werden.

In unserem Beispiel: A = 0.60, A1 = 0,4

Weiter definieren wir V / Ts, für diesen Zweck verwenden wir die transformierte Bolomey-Formel.

  1. Für V / C≥0,4 sieht das so aus: C / B = (AxRc) / Rb-0.5
  2. Für V / C 0.4 nehmen wir diesen Wert.

Bestimmen Sie die Menge an Wasser und Zement pro Kubikmeter

Wir haben das Wasser-Zement-Verhältnis bestimmt, aber nicht die Menge an Zement pro 1 Kubikmeter berechnet. Um ihn kennen zu lernen, müssen wir eine Eigenschaft kennen wie das Sediment eines Konus einer Betonmischung. Je größer es ist, desto besser stapelt sich die Mischung.

Der Konus hängt direkt von der Wassermenge in der Lösung ab. Das heißt, mehr Wasser mehr Sediment. Aber die Festigkeit von Beton hängt, wie aus den obigen Formeln hervorgeht, vom Wasser-Zement-Verhältnis ab. Um den Verbrauch von Zement zu reduzieren, muss daher die Wassermenge reduziert werden.

Es ist möglich, die notwendige Schrumpfung des Konus anhand der folgenden Tabelle zu bestimmen, wo die empfohlenen Werte angegeben sind, dies sind Merkmale für verschiedene Designs. Wie Schrumpfung gemessen wird, werden wir unten erzählen.

Für Mischungen, die praktisch ohne externen Einfluss nicht schrumpfen, gibt es eine Vorstellung von Steifigkeit, sie wird in Sekunden gemessen, ihre Definition ist auch niedriger.

Wie Sie sehen können, beträgt der empfohlene Tiefgang des Konus für unsere Konstruktion 2 bis 4 cm, und es gibt auch eine Mischungssteifigkeit in der Tabelle, jetzt brauchen wir sie nicht. Außerdem finden wir auf der Grundlage der Ausfällung und der größten Größe der Aggregatteilchen den Wasserverbrauch gemäß dem nachstehenden Plan.

Die Linien in der Grafik zeigen die folgenden maximalen Größen von Kiespartikeln:

  1. 80 mm;
  2. 40 mm;
  3. 20 mm;
  4. 10 mm.

Wir finden den Schnittpunkt der empfohlenen Schrumpfung von 4 cm, wobei die Linie 4 die Größe des Aggregats von 10 mm anzeigt und wir eine Fließgeschwindigkeit von 200 Litern (oder 200 kg) erhalten. Um den Wasserfluss von harten Gemischen zu finden, gibt es einen weiteren Graphen, dessen Zahlen darauf hinweisen.

Es bleibt zu berechnen, wie viel Zement pro Beton benötigt wird, dafür multiplizieren wir die Wassermenge mit dem Wasser-Zement-Verhältnis. In unserem Fall 200 × 1,4 = 208 kg.

Sie können auch die Tabelle verwenden, dann werden die Ergebnisse genauer sein, da der gemahlene Stein oder Kies, der in der Mischung verwendet wird, berücksichtigt wird.

Laut Tabelle haben wir für unseren Kies einen Wasserbedarf von 190 l oder 190 kg. Wir haben den Verbrauch in Kilogramm ermittelt, wenn Sie wissen möchten, wie viele Säcke Zement pro Betonwürfel benötigt werden, dann teilen wir diese Zahl durch das Gewicht eines Sacks, zum Beispiel 50 kg, und wir erhalten 208/50 = 4,16 ungefähr 4 Säcke.

Wie wird der Sedimentkegel bestimmt?

Diese Charakteristik wird experimentell ohne komplexe Ausrüstung bestimmt. Verwenden Sie dazu die Form eines Metallkegels. Sie können es selbst tun, um die Funktionsfähigkeit der resultierenden Lösung zu bestimmen.

  1. Höhe ist 300 mm;
  2. kleinerer Durchmesser 100 mm;
  3. mehr als 200 mm.

Anweisungen zum Testen des Folgenden.

  1. Der angefeuchtete Kegel wird durch einen Trichter in drei Schichten mit Beton gefüllt. Jede Schicht ist 25 Mal spud.
  2. Der Trichter wird entfernt und die Oberseite des Betons wird abgeschnitten.
  3. Dann wird der Kegel vorsichtig entfernt und als nächstes platziert. Stellen Sie die Stange streng waagerecht auf die Spitze des Kegels und messen Sie mit einem Lineal, wie viel Beton sich gesetzt hat. Diese Größe in Zentimetern ist die Kegelschrumpfung.

Es gibt eine weitere Bedingung - zwischen dem Beginn der Füllung und der Messung sollte die Schrumpfung nicht länger als 3 Minuten dauern.

Steifigkeitstest

Um die Steifigkeit mit der folgenden Methode zu bestimmen.

  1. Derselbe Konus, wie auch die Schrumpfung, wird auf der Platte der Laborvibratorplatte fixiert.
  2. Ein Stativ mit einer rotierenden und absteigenden Scheibe mit Löchern ist in der Nähe angebracht.
  3. Füllen, verdichten und entfernen Sie das Formular auf die gleiche Weise wie bei der Niederschlagsbestimmung.
  4. Dann wird die Scheibe der Vorrichtung gedreht und gegen die Oberfläche des Betonkegels gedrückt.
  5. Schwinge mit und starte gleichzeitig die Stoppuhr.
  6. In dem Moment, in dem die Zementmilch aus den Scheibenlöchern herausragt, wird die Stoppuhr ausgeschaltet. Die gemessene Zeit ist die Steifigkeit in Sekunden.

Berechnung der Zusammensetzung von Beton

Berechnen Sie die Anzahl der Platzhalter

Jetzt können Sie die Anzahl der Aggregate berechnen, viel einfacher als die Bestimmung der Zementmenge. Wenn wir Sand- und Kiesmischung (CBC) für die Vorbereitung verwenden, wird die Aufgabe jedoch komplizierter - es wird notwendig sein, ihre Zusammensetzung anzupassen. Aber die Berechnung des CBC und Zement für Betonwürfel ist ein etwas anderes Thema und wir werden es noch nicht anfassen. Wir wenden uns jetzt direkt den Platzhaltern zu.

Berechnung der Trümmermenge

Dies ist die einfachste Berechnung. Die Menge an grobem Aggregat in der Mischung beträgt 70-80%. nach Volumen. Für sitzende oder mäßig mobile Mischungen, zu denen auch unsere gehört, werden in der Regel 85% gewählt. Die Trümmermasse berechnet sich nach der Formel U = ρux0,85. Wenn die Trübungsdichte beispielsweise 1400 kg / m 3 beträgt, erhalten wir U = 1400 × 0,85 = 1190 kg.

Berechnung der Sandmenge

Der Sand besetzt Lücken zwischen Trümmern, das heißt, die restlichen 15%, nicht 85% der Trümmer. Diese 15% werden als Trümmerhohlräume bezeichnet - Pu, in unserem Fall 0,15. Zusätzlich nimmt es aber aufgrund der Ausdehnung der Körner ein etwas größeres Volumen an, es wird durch den Ausdehnungskoeffizienten - α bestimmt.

  1. für sehr feinen Sand - 1.1;
  2. für feinen Sand - 1,2;
  3. für Sand mittlerer Dichte - 1.3.

So ist das Sandvolumen in unserem Fall gleich: Vn= αhPu= 1,3 × 0,15 = 0,195 m 3. Wenn wir die Sanddichte kennen, berechnen wir ihre Masse P = 0,195 × 1300 = 254 kg.

Wir haben die Berechnung von Beton mit den Formeln berechnet, obwohl es nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, aber Sie können Ihr Leben noch ein wenig vereinfachen. Es ist möglich, Zement auf einem Betonwürfel mit einem Rechner zu berechnen, von dem viele Möglichkeiten im Netzwerk angeboten werden. Betrachte zwei von ihnen.

Rat Wir haben die Laborzusammensetzung von Beton berechnet, also bei Null Feuchtigkeit. Aber es gibt immer noch ein Feld oder einen Arbeiter, der gebraucht werden muss. Es berücksichtigt den Feuchtigkeitsgehalt der Materialien. Wenn zum Beispiel einhundert Kilogramm Sand einen Feuchtigkeitsgehalt von 5% haben, dann entfernen wir aus der Menge des Anmachwassers 5 Liter, diese Feuchtigkeit ist bereits im Material.

Berechnen der Menge an Zementrechner

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Rechner, aber nicht alle geben korrekte Ergebnisse. Darüber hinaus berechnen die meisten von ihnen die Betonzusammensetzung überhaupt nicht, sondern geben nur das Volumen und die Kosten an. Andere berücksichtigen nicht, zu welchen Zwecken der Beton verwendet wird. Wenn Sie also ein sehr genaues Ergebnis benötigen, ist es immer noch einfacher, die Berechnung von Zement für Beton manuell durchzuführen.

Rechner von Story-Calc

Einer der am meisten besuchten Rechner, verfügbar unter dem Link: http://stroy-calc.ru/raschet-betona, hier ist seine Homepage.

Die Berechnung kann durchgeführt werden, indem nur Folgendes eingegeben wird:

  1. Volumen von Beton;
  2. Marke (oder Klasse) aus Beton;
  3. Art von groben und feinen Aggregaten;
  4. die Beweglichkeit der Mischung;
  5. Anwendung oder nicht Weichmacher.

Alle diese Daten werden über Filter eingegeben, und nicht alle Klassen sind vorhanden. Wie Sie sehen können, fehlt die Größe des groben Aggregats, das für die Bestimmung des Wasser-Zement-Verhältnisses wichtig ist, offensichtlich die üblichsten 40 mm.

Beim Einstellen der Mobilität der Mischung können Schwierigkeiten auftreten. In diesem Filter gibt es keine bereits bekannten Sedimentkegel oder Steifigkeiten, und es gibt alphanumerische Bezeichnungen. Dies sind die Marken nach Verarbeitbarkeit, die anhand der folgenden Tabelle definiert werden können.

Wenn eine größere Genauigkeit der Berechnung nicht erforderlich ist (z. B. beim Füllen von Gleisen) und der mögliche Überlauf von Zement nicht wichtig ist, dann ist es durchaus möglich, diesen Rechner zu verwenden. Es hat jedoch zusätzliche Funktionen. Dazu müssen Sie den entsprechenden Inschriften gegenüber ein Häkchen setzen, in der Abbildung ist diese Zone durch einen Pfeil gekennzeichnet.

Kosten von

Drei weitere Felder erscheinen für die Eingabe der Kosten für Zuschlagstoffe und Zement (letzteres aus irgendeinem Grund für einen 50-Kilogramm-Beutel, obwohl es einen anderen Behälter gibt). Die Kosten des Weichmachers werden nicht berücksichtigt.

Fortgeschritten

Hier können Sie genauere Daten für die Berechnung eingeben. Außerdem sollten diejenigen, die nach den Tabellen durchsucht werden sollen, beispielsweise den Wasserbedarf der Mischung decken.

Filter werden eingeführt:

  1. Verfahren zum Verdichten der Mischung (ohne, manuell oder Vibrator);
  2. Materialqualität (hoch, mittel oder niedrig);
  3. grobe Aggregatfraktion.

Die restlichen Daten werden manuell eingegeben:

  1. Schüttdichte und wahre Dichte von groben und feinen Aggregaten;
  2. Trennungskoeffizient der Körner (Alpha);
  3. Wasserbedarfsmix.

Alle Felder sind optional, wenn die Daten unbekannt sind, lassen Sie sie leer, es werden Durchschnittswerte genommen.

Berechnungsergebnisse

Nachdem die Schaltfläche "Berechnen" in den folgenden Feldern gedrückt wurde, können Sie diese Berechnungsergebnisse lesen.

  1. Die Menge an Splitt Sand und Zement in Kilogramm für eine bestimmte Menge an Beton.
  2. Die Menge an Wasser in Litern.
  3. Die Dichte von Beton.
  4. Das Gewicht des Betons.
  5. Wasser-Zement-Verhältnis.
  6. Anteil - Zement: Sand: Schotter: Wasser (C: P: S: S: V).
  7. Die Kosten für beide Materialien separat und in Höhe einer bestimmten Menge an Beton.

Die Ergebnisse können gedruckt werden, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche unten klicken.

Rechner von der Website Nail RU

Dieser Rechner ist verfügbar unter: http://www.gvozdem.ru/stroim-dom/kalkulyatory/raschet-sostava-betona.php - es ist etwas einfacher zu verbinden, erfordert weniger Daten (dies beeinflusst natürlich die Ergebnisse von Berechnungen, aber sie alle ebenso akzeptabel). Seine Besonderheit ist, dass es nicht nur die Menge an Sand, Schutt, Zement in einem Betonwürfel berechnet, sondern auch Daten für eine Charge liefert.

Dateneingabe

Im Taschenrechner müssen Sie die folgenden Quelldaten eingeben.

  1. Die erforderliche Menge an Beton.
  2. Markieren (Betonklasse) und markieren Sie die Verarbeitbarkeit der Mischung (durch den Filter).
  3. Das Volumen des Betonmischers oder Tanks, in dem der Beton geknetet wird.
  4. Markenzement (durch den Filter).
  5. Größe von Sand und Geröll.
  6. Eingeführt oder nicht Weichmacher Typ C3.

Die Schüttdichte des Zements ist auf 1300 kg / m 3 eingestellt, kann aber durch Ankreuzen des entsprechenden Etiketts geändert werden.

Ergebnisse

Nach Eingabe und Drücken der Schaltfläche "Berechnen" zeigt der Rechner folgende Daten an.

  • Die Zusammensetzung von Beton in 1 m 3, das heißt:
  1. Berechnung von Sand und Zement pro Betonwürfel sowie Wasser und Bruch in Kilogramm und Liter;
  2. die Menge an Weichmacher in Prozent;
  3. Wasser / Zement-Verhältnis;
  4. Mischungsdichte.
  • Für eine bestimmte Menge Beton mischen Sie die Anzahl der Komponenten in Kilogramm und Liter.
  • Die Menge der Materialien pro Charge im Betonmischer und die Anzahl dieser Chargen.
  • Das gleiche gilt für das manuelle Kneten - das Volumen entspricht dem angegebenen Volumen des Betonmischers. Darüber hinaus wird die Zusammensetzung unter Berücksichtigung der Tatsache angepasst, dass weniger Material in den Behälter geladen werden kann, da Raum zum Mischen mit Schaufeln benötigt wird.


Mehr wollten wir über die Berechnung von Zement pro 1 m3 Beton nicht sagen. Wir hoffen, dass der Artikel praktisch für Sie nützlich war und Sie die Berechnungsmethode beherrschen konnten oder zumindest lernten, wie man Online-Rechner verwendet. Wie bereits erwähnt, bietet die genaue Auswahl der Betonzusammensetzung nicht nur Festigkeit, sondern auch Geld. Mögen all Ihre Gebäude zuverlässig und langlebig sein.