Blockhaus: Empfehlungen für den Bau von Fundament und Keller

Schlackenstein ist das preiswerteste und preiswerteste Material, das in der Stärke einem Ziegelstein nicht unterlegen ist, wenn alle technologischen Prozesse während der Produktion vom Hersteller verfolgt wurden. Aus dem Betonblock können Sie ein langlebiges, zuverlässiges und komfortables Wohnhaus bauen. Eine solche Konstruktion hat ihre eigenen Eigenschaften, da sie trotz der Festigkeit des Schlackenblocks absolut keine Feuchtigkeit, auch keine kurzfristige Benetzung, toleriert. Deshalb ist es wichtig, beim Bau eines Fundaments für ein Haus aus Betonblöcken wichtige Merkmale der Arbeit mit diesem Material zu berücksichtigen.

Das Schema der wasserdichten Kappe.

Basis der Schlackensteine: Die Hauptmerkmale des Designs

Bei der Konstruktion des Fundaments für das Haus der Schlackensteine ​​ist neben dem unterirdischen Teil des Bauwerks eine der wichtigsten Etappen der Bau des Kellergeschosses.

Der Keller ist in einer Höhe von 55-65 cm über dem Boden errichtet.

Es wird zu einer Stütze für die Wände, schützt das Haus vor widrigen Natureinflüssen wie Schmelzwasser im Frühjahr, Regenwasser im Herbst und Schnee im Winter.

Durch seine Designmerkmale unterscheidet sich der Sockel fast nicht vom Keller. Darüber hinaus muss es in seiner Erscheinung der allgemeinen architektonischen Lösung des Gebäudes entsprechen. Dafür steht der Keller mit Natur- und Kunststein, Fliesen und anderen Materialien.

Die einfachste Möglichkeit, den Keller fertig zu stellen, ist das Bemalen oder Verfugen mit Zementmörtel. Beim Bau eines Hauses sollte der obere Teil der Basis horizontal ausgerichtet werden. Das Design kann je nach Gelände unterschiedlich hoch sein. Es muss so gewählt werden, dass es nicht weniger als 50 cm über der Grenze des Layouts liegt. Ein Haus mit niedrigem Sockel sieht gedrungen aus und verliert architektonisch an Bedeutung.

Grundregeln für den Bau des Kellers

Erwärmungsschema des blinden Bereichs und des Kellers.

Der Sockelüberbau über dem Bandfundament ist so breit wie die Basisbreite. Die Fundamente der säulenförmigen (Zaunwände) Fundamente können nicht dick sein.

Bei Arbeiten auf sandigem, kiesigem, felsigem Untergrund sollte der Ballen über dem Boden liegen. Beim Bau auf Lehmboden wird der Eindruck 25-35 cm tief in den Boden vertieft, unter dem sich zwangsläufig ein etwa 25-30 cm dickes Sandkissen bildet.

Wenn Sie ein Haus bauen, müssen Sie ein weiteres wichtiges Merkmal berücksichtigen, das den Keller betrifft. Dies bezieht sich auf die Bereitstellung einer natürlichen Zirkulation des geschlossenen Raums, der zwischen dem Boden, dem Boden und den Kellerwänden gebildet wird. Um eine freie Zirkulation auf jeder Seite in einer Höhe von 15-21 cm vom Boden zu gewährleisten, sollten Luftlöcher gelassen werden - Lüftungsfenster in der Größenordnung von 15 cm².

Empfehlungen für die Wahl eines Qualitätszementblocks

Ein Betonsteinhaus ist eine zuverlässige, dauerhafte und relativ kostengünstige Konstruktion. Wenn ein großes Haus gebaut wird, gilt der Schlackenstein als das praktischste und bequemste Material. Vielleicht haben Sie nicht einmal die entsprechende Erfahrung, um ein gutes Betonblockhaus zu bauen. Mit der Beachtung der Technologie können Sie ein warmes Haus bekommen, weil die Lufthohlräume mit der Isolierung tadellos fertig werden.

Aber es gibt einen Betonklotz und seine Nachteile. Zum Beispiel hat er große Angst vor Wasser. Wenn Sie sich entscheiden, ein Haus daraus zu bauen, müssen Sie das Wetter vorhersehen und nach Abschluss der Bauarbeiten die Wände gut verputzen. Fachleute empfehlen eine Schicht von bis zu 20 mm von einer Seite und der anderen.

Horizontale Abdichtung Keller des Hauses.

Wegen dieser Angst vor Feuchtigkeit braucht das Fundament auch besondere Aufmerksamkeit. Damit die Feuchtigkeit nicht in die Blöcke gelangt, muss das Fundament erhöht werden und darauf geachtet werden, dass eine Unterlage vorhanden ist. Zwischen der Basis und 1 in der Nähe der Wand ist Abdichtungen verlegt. Wenn möglich, sollte das Haus vor der Regenzeit fertiggestellt werden und idealerweise sogar auf ein Dach gelegt werden, damit Feuchtigkeit und Feuchtigkeit das Material nicht beschädigen. Die Geschwindigkeit, mit der ein Haus aus Beton gebaut wird, ist durchaus möglich.

Beim Kauf eines Schlackenblocks müssen Sie in der Lage sein, ihre Sicherheit und Qualität zu bewerten. Als Füllstoff für Zement bei der Herstellung von Schlackensteinen können Hersteller sogar Verbrennungsabfälle, beispielsweise Harz, verwenden. Solches Material wird nicht gut sein. Es ist besser, sich auf Ziegelsplitter, Trümmer, Sägemehl, Blähton zu konzentrieren. Überprüfen Sie und die Stärke des gekauften Schlackenblocks. Sie können es um 1-1,5 m anheben und es sinken lassen. Wenn das Gerät kaputt ist, sollten Sie es nicht kaufen. Selbst Risse gelten als nicht akzeptabel. Auf einer geeigneten Stärke zeigen nur ein paar Chips.

Die Grundlage für das Haus der Schlackensteine: eine Schritt für Schritt Anleitung

Um das Fundament und den Sockel unter dem Blockhaus zu bauen, benötigen Sie folgendes:

  1. Schotter
  2. Sand.
  3. Kies
  4. Zement
  5. Armatur.
  6. Betonmischer
  7. Weichmacher.
  8. Schlackensteine.
  9. Tes für Installation des Rahmens oder des vorbereiteten Rahmens für die Grundlage.
  10. Dampfisolierungsmaterial.
  11. Wasserabdichtendes Material.
  12. Weichmacher.
  13. Hammer.
  14. Kelle.
  15. Mineralwolle.
  16. Schaufeln
  17. Stufe
  18. Säge

Das Schema der vorstehenden Kappe.

Für ein Blockhaus benötigen Sie eine hohe und solide Grundlage. Stärke wird benötigt, um Risse zu vermeiden. Wenn das Fundament kleine Risse aufweist, kann dies zu schweren Schäden an der Wand führen. Das Fundament muss mindestens 0,7 m über dem Boden liegen, damit der Betonblock nicht nass wird.

Graben Sie einen Graben und gießen Sie ein 0,5 m langes Sand- und Kiesfeld aus. Montieren Sie den Bewehrungskorb darin. Fülle das Fundament mit Beton. Nehmen Sie 1 Teil Portlandzement, 3 Teile Sand und 3 Teile Feinschotter. Wenn möglich, können Sie Fertigmischung kaufen.

Der Sockel kann innerhalb von 1 Woche nach dem Betonieren verlegt werden. Wenn bei einer einfachen Konstruktion von Gasblöcken oder Ziegeln die Höhe des Kellers 3 Reihen reicht, dann muss zum Aufbau eines Hauses aus Schlackensteinen die Höhe um 2-3 Reihen erhöht werden.

Isolieren Sie den Boden des Kellers aus dem Keller des Hauses. Nach der Installation der Basis, legen Sie eine weitere 1 dicke Schicht aus wasserdichtem Material.

Schlackensteine ​​werden unter Zusatz eines Weichmachers auf Zementmörtel gelegt - ein Zusatz, der die Plastizität der Lösung mehrfach erhöht. Mit ihr können Sie den Zementmörtel lange Zeit in einem plastischen Zustand halten und beim Verlegen erheblich Zeit sparen.

Diagramm der Sockelkappe.

Das Kneten kann 2-3 Mal weniger häufig durchgeführt werden als bei der Herstellung einer Lösung ohne Weichmacher. Die Dosierung kann variieren, es hängt von dem Hersteller ab, den Sie wählen. Vor dem Gebrauch sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen.

Es ist möglich, Mauern nur 30 Tage nach dem Gießen der Betonbasis zu bauen. Der Bau sollte versuchen, vor dem Beginn der Herbst Regenzeit zu beenden. Feuchtigkeit kann die Qualität des Baumaterials beeinträchtigen. Nach der Installation des Daches müssen Sie die richtige externe Dampfsperre anbringen und dann das Haus mit Mineralwolle bedecken.

Empfehlungen für die Abdichtung der Basis

In der Regel wird 2 Abdichtungen auf der Basis, die jeweils aus 2 Schichten auf Dachmaterial Bitumen Mastix besteht platziert. Die erste Abdichtung setzt sich in einer Höhe von 20 cm von der Grenze des blinden Bereichs ab, die zweite - auf der Oberseite der Basis.

Der Hauptgrund, für den Sie die Abdichtung des Kellers einrichten müssen, ist die Notwendigkeit, das Eindringen von Feuchtigkeit in die Wände durch das kapillare Ansaugen von Wasser aus dem Boden, das Benetzen der Wände mit Schmelzwasser und Regenspritzer zu verhindern. Zuvor wurde während des Baus nur 1 Abdichtung (im oberen Teil der Konstruktion) angeordnet, mit deren Hilfe Wasser in die Wände des Hauses geschnitten wurde, aber das Design wurde nicht beseitigt. Dadurch kam es zu einer Ansammlung von Feuchtigkeit in den Kapillaren der Materialien des Kellers, in der Winterzeit nahm seine Menge signifikant zu, was zum Bruch der Kapillaren führte.

Der Prozess der Feuchtigkeitsakkumulation, der von Jahr zu Jahr wiederholt wird, führt zur allmählichen Zerstörung des Materials der Basen der Häuser. Um einen zuverlässigen Schutz des Kellers vor atmosphärischer Feuchtigkeit zu gewährleisten, sollten diese mit Ziegeln, Keramikfliesen, Natursteinplatten ausgekleidet werden. Dies schützt die Basis und verlängert die Lebensdauer der Struktur.

Das Fundament für das Haus von Cinder Block, 2 Etagen

Frage gestellt: Jora

Bitte sagen Sie mir. Wie tief und breit soll ich ein Streifenfundament machen, wenn das Haus zweistöckig ist? Gebaut aus einem Betonblock mit Hohlkernplatten und ausgekleidet mit Ziegelsteinen zum Boden hin, die Tiefe des Grundwassers beträgt mehr als 1,5 Meter (ich kenne keine tiefere Tiefe).

Kommentare

Um Sie zu beantworten, benötigen Sie folgende Daten:

  • Region Ihrer Residenz (Ihre Stadt oder große Nähe)
  • welche Böden auf der Website
  • Wird das Kellergeschoss oder nicht?
  • was wird das Dachdeckungsmaterial (um das Gesamtgewicht des Hauses und dementsprechend die Tiefe des Fundaments zu bestimmen)
  • Hausgröße (wie viel für wie viel)
  • die Höhe jeder Etage und das Haus als Ganzes
  • Schlackenstein im ganzen Stein oder im Boden?

Ich freue mich auf Ihre Klarstellung, danke!

Pawlograd Stadt Dnipropetrowsk Region.

Das Haus ist 1/2 Betonsteinblock, 1/2 Ziegelsteinverkleidung, die Höhe des ersten Stocks ist 3 Meter, und der zweite ist 1,8 M. Krish ist aus Metallfliesen (zwei schräge Dachwinkel 45 Grad). Im Boden bin ich kein Experte (aber visuell schwarze Erde und Sand).Die Größe des Hauses ist 10x8 m.

Ich werde versuchen, am Freitag eine Antwort zu schreiben, wenn ich keine Zeit habe, dann Montag (28. März). Es wäre sehr gut, wenn Sie mehr über den Boden erfahren könnten. Sie sehen, die Art des Bodens hängt von der Tiefe des Fundaments und den Parametern des Fundaments ab. Frage die Nachbarn, vielleicht wissen sie (vielleicht haben sie einen Brunnen gegraben, vielleicht wurde jemand in der Nähe gebaut). Das musst du wissen, unter der schwarzen Erde (Lehm, Sand, etwas anderes). Sie legen keine Grundlage auf dem schwarzen Boden, es ist notwendig, durch sie hindurchzugehen und sich auf den Lagerboden zu verlassen. Ohne Informationen über den Boden werde ich mich bei der Berechnung an der schlechtesten Möglichkeit orientieren und mit einer großen Marge rechnen. Wenn du etwas herausfindest, leg dich bitte hin!

Ich werde es dir ehrlich sagen, es ist sehr schwer so zu zählen, mit so vielen Informationen. Alles muss allgemein mit einer Marge genommen werden. Ohne Böden ist im Allgemeinen schwierig, ich nahm die "schwächste" Option für Böden (die schwächsten Lehme).

Noch. Es ist nicht klar, ob Sie eine Längslagerwand haben. Ich dachte, dass es da ist. In der Mitte des Hauses teilt die Wand 8m in zwei Hälften.

Solche Parameter des Fundaments werden erhalten:

Es wird empfohlen, die Erweiterung an der Basis des Fundaments (Ferse) durchzuführen. Eine Höhe von 20 cm und eine Breite von 65-70 cm ist ausreichend.Unter der Grundlage des Fundaments (unter der Ferse) wird empfohlen, ein Kissen gegen den kapillaren Anstieg des Grundwassers zu machen: 10 cm Sand und 10 cm Schutt mit einem Bruchteil von 40-50 mm.

Sieh was für einen anderen Moment. Du hast eine Wand aus halbem Schlackenblock + halbem Backstein. Es ist ein wenig warm. Für Ihre Region benötigen Sie eine weitere 50mm Isolierung. Dies kann Schaum, Epps oder Mineralwolle mit einer Dichte von 40-60 kg / m3 sein (wenn Sie die Isolierung direkt zwischen den Betonblock und den Ziegel legen).

Die Grundlage für das Haus der Schlackensteine

Die Grundlage von Cinder Blocks ist eine der billigsten Basen. Einsparungen sind aufgrund des niedrigen Materialpreises möglich. Der Prozess, mit Hilfe solcher Rohstoffe eine Basis zu schaffen, ist nicht sehr komplex, so dass selbst ein Neuling im Bauhandwerk in der Lage ist, mit solchen Arbeiten fertig zu werden. Dieser Artikel befasst sich näher mit dem Verfahren zum Bau des Fundaments für ein Haus aus Betonstein, seinen Vor- und Nachteilen.

Vor- und Nachteile der Gründung von Schlackensteinen

Die Stärken der Basis auf Basis von Schlackenblöcken umfassen:

  • Frostbeständigkeit Hohlblock-Typ kann die Wärme besser halten als das Material auf Schaumbetonbasis.
  • Hohe Festigkeit. Schlackenblöcke halten einem Druck von bis zu 100 Tonnen Stand. Obwohl dies keine Rekordzahl ist, wird es für eine kleine Konstruktion ausreichen.
  • Niedrige Kosten. Dieses Material besteht aus einer großen Menge an Abfallrohstoffen, so dass seine Kosten viel niedriger sind als bei Beton.
  • Die Fähigkeit, mit eigenen Händen eine Basis aus Betonblöcken zu schaffen. Das kleine Gewicht des Materials, aber gleichzeitig große Größen, die 20 × 20 × 40 cm sind, ermöglichen Ihnen, das Verfahren schnell und mühelos durchzuführen. Arbeiten zum Verlegen von Ziegelsteinen oder zum Einbau von Produkten auf der Basis von Stahlbeton erfordern viel mehr Zeit.

Wenn beschlossen wurde, eine Stütze-Säulen-Basis zu erstellen, müssen auch die Schwächen des Betonblocks berücksichtigt werden:

  • In Querrichtung hat das Material eine geringe Festigkeit. Aus diesem Grund wird ein solches Fundament nicht für den Einsatz auf dem Boden empfohlen, wo Bodenbewegungen und seismische Aktivität möglich sind.
  • Hohe Wärmeleitfähigkeit des Materials. Aufgrund dieser Eigenschaft ist ein Wärmeverlust im Raum möglich.
  • Niedrige Indikatoren der Hydrophobie. Das Produkt absorbiert Feuchtigkeit aus der Atmosphäre und dem Boden, was die Lebensdauer des Gebäudes beeinträchtigen kann.

Es ist zu beachten, dass nach dem Bau der Mauer und des Fundaments muss wasserdicht und isolieren werden. Diese Verfahren sind obligatorisch und müssen mit großer Sorgfalt durchgeführt werden. Sie müssen sich auch daran erinnern, dass Betonklötze keine große Festigkeit haben, so dass sie nur für Gebäude mit einer Anzahl von Stockwerken von nicht mehr als 3 verwendet werden können.

Das Verfahren zum Erstellen der Grundlage von Schlackensteinen

Ein Acksteinblockhaus kann nur auf trockenem Boden errichtet werden, der einen niedrigen Grundwasserspiegel und eine geringe Frosttiefe aufweist. Es ist auch besser, eine solche Struktur aufgrund der geringen Querfestigkeit des Materials nicht auf Lehmboden zu bauen. Der Prozess der Organisation der Stiftung besteht aus den folgenden Schritten:

  • Wahl des Betonblocks;
  • Bau der Basis;
  • Vorbereitung der Mischung und die Bindung von Schlackensteinen.

Wahl des Betonblocks

Schlackensteine ​​werden wegen ihrer geringen Kosten oft im Bauwesen verwendet. Mit ihrer Hilfe bauen sie Zäune, Garagen, Erweiterungen und Häuser. Die Standardgröße des Produkts ist 20 × 20 × 40 cm.Es gibt 2 Arten von Blöcken - hohl und vollmundig.

Um Wände zu schaffen, wäre die beste Lösung Hohlkörper zu verwenden, da sie eine hohe Schall- und Wärmeisolierung aufweisen. Aber korpulente Produkte sind besser für das Fundament geeignet, weil sie eine gute Festigkeit haben, besonders wenn sie mit Schutt gefüllt sind.

Es ist unmöglich, selbst einen Schlackenblock zu erstellen, vor allem wenn man bedenkt, dass Sie sich an Standardgrößen halten müssen. Es ist am besten, solche Produkte in Baumärkten oder auf dem Markt zu kaufen.

Die Zusammensetzung dieses Materials umfasst Perlit, Asche, Rechengut, Sand, Blähton, Kies und Schlacke. Eigenschaften von Schlackenblöcken sind Schaumblöcken sehr ähnlich.

Konstruktionsbasis

Wenn ein Gelände mit einer großen Tiefe von Grundwasser und festem Boden gewählt wurde, werden alle Arbeiten in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Um eine säulenförmige Grundlage für das Haus zu schaffen, müssen Sie zuerst die Gruben ordnen. Für die Bandbasis muss ein Graben graben.
  2. Danach wird ein Kissen aus Kies und feinem Sand am Boden der Gruben oder Erdlöcher geschaffen. Dann wird Ruberoid über den Kies verteilt, es wird helfen, eine wasserdichte Basis für den unteren Teil der Basis des Gebäudes zu schaffen. Sie können auch eine verstärkte Unterlage auf die Dachdeckungsschicht gießen oder einen speziellen Block auf der Basis von Stahlbeton installieren.
  3. Die erste Reihe von Betonblöcken ist verlegt. Die nächste Reihe passt von den Ecken zur Mitte. Die oberen und unteren Schichten sollten mit einer 1 cm dicken Lösung versiegelt werden, bis das Fundament die in der Berechnung angegebene erforderliche Höhe erreicht hat.
  4. Das Bandgitter kann mit einem Verstärkungsband verstärkt werden, das über die Oberseite der letzten Reihe von Betonblöcken gegossen wird. Wenn eine Bandbasis gebaut wird, besteht ihr Gitter oft aus Metall oder Holz.
  5. Am Ende werden die Wände des Sockels mit einer kleinen Mastixschicht bearbeitet, auf der die Polystyrolschaumplatten verlegt werden, die für eine Wärmeisolierung sorgen.
  6. Nachdem alle Arbeiten abgeschlossen sind, schläft die Grube ein und Sie können mit dem Bau der Wände des Gebäudes fortfahren.

Der Bau eines Gebäudes solcher Produkte ist einfach, so dass keine Komplikationen entstehen sollten. Die Hauptsache ist, alle Verfahren der Reihe nach durchzuführen. Das folgende Video wird Ihnen helfen, die Technologie zum Bau einer Schlackensteinbasis besser zu verstehen.

Vorbereitung der Lösung für Schlackensteine

Produkte sind mit einer speziellen Zementzusammensetzung verbunden. Hochwertiges Bindungsmaterial ist Voraussetzung für den Aufbau der Basis.

Die Lösung kann unabhängig gemacht werden, aber Sie müssen die Proportionen respektieren. Die Mischung muss unabhängig vom Typ unmittelbar vor dem Bau des Fundaments vorbereitet werden.

Am besten für solche Zwecke geeignete dauerhafte Kunststoffzusammensetzung. Um den erforderlichen Plastizitäts- und Konsistenzindikator zu erreichen, müssen Sie roten Ton im Verhältnis von 1/3 des Eimers zu 4 Eimer Zement-Sand-Mörtel hinzufügen.

Es ist ziemlich einfach, eine solche Auskleidung mit eigenen Händen zu machen, aber um den Prozess zu erleichtern, können Sie einen Betonmischer verwenden oder fertige Produkte kaufen. Um Gleichförmigkeit und Weichheit der Zusammensetzung zu erreichen, muss sie gründlich gemischt werden. Hauptsache ist das richtige Verhältnis aller Komponenten zu beachten.

Die Technologie der Blockverlegung für den Keller ist nicht sehr komplex, aber die Qualität der Materialverbindung untereinander ist von großer Bedeutung.

Es sollte berücksichtigt werden, dass es bei der Herstellung der Grundierung jeder Sorte besser ist, der Zusammensetzung keine große Menge Wasser hinzuzufügen. Der Fugenmörtel verringert die Festigkeit des Mauerwerks erheblich. Zementmischung sollte mit einer Dicke von etwa 15 mm aufgetragen werden.

Unbedeutende horizontale Abweichungen können während der Blockverlegung auftreten, daher sollte die Ebenheit mit einem Füllstand überprüft werden. Um die Festigkeit und Haltbarkeit der Basis zu erhöhen, raten viele Experten dazu, der Klebeverbindung wasserabweisende Komponenten hinzuzufügen.

Schlackensteine ​​sind ein gutes Material für den Bau des Fundaments. Sie schrumpfen nicht und haben niedrige Kosten, außerdem können alle Verfahren ohne die Einbeziehung von Spezialisten durchgeführt werden. Die Hauptsache ist, sich sorgfältig an die Technologie der Prozessausführung zu halten und deren Reihenfolge zu beobachten.

Die Technologie, das Fundament von Schlackensteinen mit ihren eigenen Händen zu montieren

Die Grundlage der Schlackensteine ​​- das ist wahrscheinlich der günstigste Weg, um die Grundlage für eine Bandvielfalt von Fundamenten zu schaffen. Dies bestätigt perfekt die minimalen Kosten des Betonblocks.

Interessanterweise ist die Technologie der Konstruktion der Basis dieses Materials in der Lage, fast jeden Neuling Hausbauer zu meistern. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass aus diesem Baumaterial nicht nur die Basis selbst, sondern auch alle tragenden Wände und sogar innere Trennwände geschaffen werden können.

Gründung und Keller des Hauses von Cinder Block

Aus diesen Gründen ist es wichtig, die Feinheiten und Nuancen des Baus einer Grundierung von Betonblöcken zu verstehen, da dies eine der häufigsten Technologien für die Verwendung von recycelten Materialien heute ist.

1 Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Schlackenblöcken

Die Hauptvorteile von Schlackenblöcken umfassen die folgenden Parameter:

  1. Frostbeständigkeit - eine hohle Art von Block ist in der Lage, Wärme nicht schlechter als ein Produkt aus Schaumbeton zu halten.
  2. Stärke - das Fundament der Blöcke kann dem Gewicht der Struktur bis zu hundert Tonnen standhalten. Das ist nicht zu viel, aber für ein niedriges Gebäude wird passen.
  3. Billigkeit - dieser Baustoff besteht fast zur Hälfte aus Abfall und kostet daher viel weniger als hochwertiger Beton.

Es ist auch erwähnenswert, dass aufgrund des relativ geringen Gewichts und der ausreichend großen Abmessungen des Betonblocks (20 × 20 × 40 cm) im Vergleich zu ähnlichen Arbeiten, die auf dem Einbau von Betonprodukten oder Mauerziegeln basieren, ein Stützsäulenfundament oder Wände schnell und effizient gebaut werden können.

Zumal der Schlackenblock (20 × 20 × 40 cm) mit den eigenen Händen gelegt werden kann, ohne die Arbeit von Arbeitern, die Löhne zahlen müssen.

Bau der Gründung von Betonsteinen

Bei der Verwendung von Betonsteinen unter dem Fundament, insbesondere bei der Wahl eines Stützsäulentyps, müssen auch die Nachteile des Betonblocks berücksichtigt werden:

  1. In der Querrichtung ist die Festigkeit nicht ausreichend - von solchen Betonblöcken kann die Fundamentwand den Druck der Querlast nicht aufnehmen. Aus diesem Grund werden solche Stützpunkte nicht an Orten geschaffen, an denen die Gefahr von Bodenbewegungen oder in erdbebengefährdeten Gebieten besteht.
  2. Hohe Wärmeleitfähigkeit von monolithischen Produkten - ein ganzer Block, der keine Hohlräume hat, kann unerwünschten Wärmeaustausch zwischen der Straße und dem beheizten Raum nicht verhindern.
  3. Unzureichende Parameter der Hydrophobie - der Block absorbiert Feuchtigkeit aus der Atmosphäre und dem Boden. Diese Eigenschaft beeinträchtigt die Haltbarkeit der Struktur nachteilig.

Alle diese Indikatoren sollten berücksichtigt werden, bevor Sie sich entscheiden, Ihre eigene Stiftung für das Haus zu bauen, besonders wenn Sie den Support-Column-Typ der Foundation gewählt haben.

Denken Sie daran, dass nach dem Bau der Mauer und des Fundaments notwendigerweise wasserdicht und isolieren muss. Und es wird es gründlich tun müssen. Beachten Sie auch die relative Schwäche von Betonsteinen. Vom Schlackenstein bauen Häuser bis zu 3 Etagen.

1.1 Aufbau des Fundaments für das Haus aus dem Schlackenblock

Die Verwendung von Betonblöcken unter dem Fundament ist nur auf trockenen Böden möglich, die ein niedriges Grundwasserniveau und eine geringe Tiefe des Bodenfrierens aufweisen.

Ein solches Fundament ist auch fast unmöglich auf Lehm oder anderen ähnlichen Böden zu erzeugen, weil, wie bereits oben erwähnt, der Betonsteinblock eine unzureichende Querstabilität aufweist.

Cinder Block Keller

Wenn sich der zukünftige Standort für das Fundament in der Zone befindet, in der das Grundwasser in großer Tiefe abgelagert wird und sein Boden keine Probleme mit der Mobilität der Schichten hat, wird das Fundament mit Schlackenblöcken gemäß diesem Schema konstruiert.

Um ein säulenförmiges Fundament zu schaffen, müssen Sie zuerst die Gruben ausstatten. Für die Bandbasen wird ein spezieller Graben für sie gegraben.

Weiter wird eine Schicht aus Kies und Sand am Boden der Gruben oder Gräben gegossen. Mit Hilfe von Dachmaterial, das über Kies verteilt ist, wird das Fundament der Abdichtung im unteren Teil des Sockels des Hauses geschaffen.

Es ist auch möglich, eine verstärkte Sohle auf die Dacheindeckungsschicht zu gießen oder einen speziellen Stahlbetonblock zu montieren.

Nach der Fertigstellung der Sohlenanordnung wird die erste Reihe von Blöcken (wenn eine Bandbasis gebaut wird) oder die erste Schicht von Blöcken (wenn ein säulenartiger Gründungstyp gewählt wurde) auf die Betongüter oder den Beton gelegt.

Die nächste Schicht (Reihe) passt in den Lauf, also von den Ecken zur Mitte. In diesem Fall wird die obere und untere Schicht mit einer Lösung von einer Zentimeter Dicke versiegelt. Dieser Vorgang wiederholt sich bis zur Fertigstellung der gesamten Konstruktion, genauer gesagt, dem Austritt des Fundaments auf die erforderliche Bauhöhe.

Der kegelförmige Bandboden ist mit einem speziellen Verstärkungsband verstärkt, das über die Oberseite der Blöcke der letzten Reihe gegossen wird. Wenn Sie einen Säulenfuß wählen, wird sein Gitter meistens aus Metall, Holz oder Betonprodukten hergestellt.

Imprägnierung der Grundlage des Cinderblocks

Am Ende der Wand sind die Böden mit einer kleinen Schicht Mastix bedeckt, auf die eine spezielle Wärmeisolierung aufgeklebt ist, genauer gesagt, Schaumpolystyrolplatten. Die Grube nach der Fertigstellung dieser Arbeiten ist voll und Sie können mit dem Bau der Wände des zukünftigen Hauses fortfahren.

Wie Sie sehen können, ist die Bautechnik des Fundaments für ein Gebäude nicht sehr komplex, so dass es durchaus möglich ist, es selbst zu machen. Wenn Sie sich entscheiden, eine Stützsäulenfundament für Ihr Haus zu wählen, ist es besser, sich auf die Verwendung von neuen Betonsteinen unter dem Fundament zu konzentrieren.

1.2 Welcher Betonblock ist am besten zu verwenden?

Schlackenstein ist ein ziemlich billiger Baumaterial, das viele im privaten Bau verwenden.

Heute werden Zäune, Garagen, Erweiterungen, Wände und sogar Häuser aus Betonblöcken gebaut. Ein Schlackenblock hat grundsätzlich Standardabmessungen von 20 × 20 × 40 cm, von denen es zwei gibt - korpulent und hohl.

Hohlblocksteine ​​eignen sich hervorragend für den Bau von Wänden, da sie eine gute Schalldämmung und Wärmedämmung aufweisen. Für den Bau von Fundamenten werden jedoch meist korpulente Schlackensteine ​​verwendet, da diese eine hervorragende Festigkeit aufweisen (wenn Schotter als Füllstoff verwendet wird).

Natürlich können Sie mit Ihren eigenen Händen keinen qualitativ hochwertigen Schlackenblock mehr herstellen, da Sie die Maße von 20 × 20 × 40 cm streng einhalten müssen, deshalb ist es besser, sie in Baumärkten zu kaufen. Dazu gehören Perlit, Asche, Rechengut, Sand, Blähton, Kies und Schlacke.

Wegen dieser Zusammensetzung und der porösen Struktur mögen die Schlackenblöcke die Feuchtigkeit nicht, daher ist es sehr wichtig, diese Eigenschaft während des Baus des Fundaments zu berücksichtigen, insbesondere des Stützsäulentyps. Interessanterweise ähneln die Schlackenblöcke in ihren grundlegenden Eigenschaften Schaumblöcken.

2 Wie bereitet man eine Lösung für Betonblöcke vor?

Schlackensteine ​​werden mit Zementmörtel zusammengehalten. Eine Voraussetzung für den zukünftigen Bau der Gründung der Blöcke ist eine zuverlässige Verbindung zwischen ihnen mit hochwertigen Zementmörtel.

Die Lösung kann von Hand unter Einhaltung der erforderlichen Anteile hergestellt werden.

Diese Mischung sollte unmittelbar vor dem Bau der Stiftung vorbereitet werden, trotz der Art der Stütze oder einer anderen Art von Fundament, aus dem entschieden wurde, das Fundament zu erstellen.

Für die Verlegung von Betonblöcken unter dem Fundament ist es am besten, dauerhafte Kunststofflösung zu verwenden. Um die gewünschte Plastizität und Konsistenz zu erhalten, wird roter Lehm in einem Verhältnis von 1/3 Eimern zu vier Eimern einer Mischung aus Sand und Zement hinzugefügt.

Eine solche Lösung kann leicht mit eigenen Händen durchgeführt werden, aber um die Arbeit zu erleichtern, können Sie einen Betonmischer verwenden oder eine fertige Lösung kaufen. Damit die Mischung homogen und eine weiche Lösung gemischt werden kann, gilt es vor allem das richtige Verhältnis aller Komponenten zu beachten.

2.1 Schlackensteinverlegetechnik

Was die Technologie des Verlegens des Betonblocks betrifft, der Abmessungen von 20 × 20 × 40 cm hat, ist hier alles ziemlich einfach. In diesem Fall geht es vor allem darum, sie unter Verwendung von hochwertigem Zementmörtel fest miteinander zu verbinden.

Es ist zu beachten, dass während des Fundamentbaus, einschließlich des Stützsäulentyps, nicht empfohlen wird, dem Gemisch zu viel Wasser zuzusetzen - bei Verwendung einer flüssigen Lösung geht die Festigkeit des Mauerwerks verloren. Die empfohlene Stärke der Zementmischung beträgt 15 mm.

Der Prozess der Verlegung von Cinder Block

Während der Verlegung, insbesondere wenn Sie sich dazu entschließen, es zu tun, können horizontale Abweichungen auftreten, die anhand der Gebäudeebene überprüft werden.

Glücklicherweise erlauben die Abmessungen des Betonblocks (20 × 20 × 40) eine flache Verlegung mit kleinen Abweichungen. Experten raten dazu, im Zementmörtel höhere Leistungen zu erzielen, um eine spezielle Imprägniermasse hinzuzufügen.

Somit können wir den Schluss ziehen, dass der große Vorteil der Verwendung von Schlackensteinen für das Fundament eine ausgezeichnete Zeit- und Geldeinsparung ist. In diesem Fall müssen Sie keine großen Mengen Beton kaufen und komplexe Schalungen bauen.

Schlackeeinheit schrumpft nicht, und am wichtigsten, um eine Grundlage von Schlackenbetonblöcken zu bauen, benötigen die Dienstleistungen von professionellen Maurern nicht, weil Sie alles selbst tun können. Natürlich müssen wir hart arbeiten, aber das Ergebnis wird sich lohnen.

Wie man eine Grundlage von Betonklötzen macht

Schlackensteine ​​sind billiges Baumaterial. In letzter Zeit werden sie zunehmend im privaten Bauwesen eingesetzt. Von ihnen bauen Häuser, Erweiterungen, Garagen und Zäune. Viele sind besorgt über die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, ein Fundament aus Betonblöcken zu bauen. In einigen Situationen ist es durchaus akzeptabel und vernünftig und führt manchmal zu nachteiligen Konsequenzen.

Das Schema der Gründung von Cinder Block.

Vor- und Nachteile eines Schlackensteinfundaments

Zuerst müssen Sie entscheiden, was ein Betonblock ist. Dieses Baumaterial wird durch Vibrationspressen unter Verwendung von Komponenten wie Zement und Füllstoff (Sand, Schlacke, Kies oder Siebgut, Ziegelbruch etc.) hergestellt. Aufgrund seiner porösen Zusammensetzung leitet der Schlackenblock Wärme gut und zeichnet sich durch geringe Frostbeständigkeit aus. Außerdem wiegt es sehr viel. Grundsätzlich wird es bei der Konstruktion von Gebäuden mit geringer Höhe verwendet, als strukturelles Baumaterial ist es von geringem Nutzen. Zu den Nachteilen von Schlackensteinen gehören auch eine geringe Schalldämmung, der Gehalt an toxischen Substanzen und eine nicht sehr hohe Festigkeit. Die meisten Unzulänglichkeiten dieses Materials können mit Hilfe lang etablierter Technologien beseitigt werden. Zum Beispiel kann eine geringe Wärmebeständigkeit durch die Installation von Isolierplatten ausgeglichen werden, und hohe Wasserabsorptionsraten können reduziert werden, indem die Wände und die Basis des Fundaments zuverlässig abgedichtet werden.

Die Vorteile des Materials schließen niedrige Kosten, geringen Zementverbrauch für die Verlegung, Einfachheit und Geschwindigkeit der Konstruktion, Materialvielseitigkeit ein.

Als Ergebnis wird häufig Schlackenstein in der Konstruktion verwendet. Große Größe und Kosten im Bereich von 50 Rubel pro Stück erlauben es Ihnen, die Bauarbeiten in den Budgetrahmen zu stellen, besonders wenn Sie die Arbeit selbst erledigen.

Schlacke kann hohl und korpulent sein. Für den Bau von Wänden mit einem Hohlblock, da die Indikatoren der Wärme-und Schalldämmung höher sind. Der vollmundige Schlackensteinblock mit Schotterfüllung ist haltbarer und kann zur Grundlegung verwendet werden.

Die Vorteile der Gründung von Cinder Block

  • solch ein Fundament kann unabhängig gebaut werden, ohne in Bezug auf Haltbarkeit und Stärke zu verlieren;
  • deutlich reduzierte Bauzeit und Menge an Beton;
  • bei der Verwendung von Schlackenstein ist es nicht notwendig, ein Fachwerk zu bauen;
  • Schlackenstein schrumpft nicht.

Die Nachteile der Gründung von Cinder Block

  1. Auf einem solchen Fundament wird nicht empfohlen, Häuser mit einem Gewicht von mehr als 100 Tonnen zu bauen.
  2. Aufgrund der hohen Dichte ist der Schlackenbetonblock ein eher schweres Material, daher können Hebevorrichtungen erforderlich sein.
  3. Es ist unmöglich, ein solches Fundament auf wuchernden Böden (Ton, Lehm, sandiger Lehm usw.) zu errichten, da es in der horizontalen Ebene verschoben werden kann.
  4. Der Aufbau des Schlackensteinfundaments aufgrund seiner hygroskopischen Eigenschaften ist auch auf nassen Böden und bei höher gelegenen Oberflächengewässern nicht zu empfehlen. Außerdem sollte der Grundwasserspiegel unterhalb der Gefriergrenze liegen.

Die Technologie der Konstruktion des Fundaments von Schlackensteinen

Das Schema des Legens von Betonklötzen.

Beim Aufbau einer solchen Stiftung werden folgende Schritte unterschieden:

  1. Für die Bandbasis, um einen Graben zu graben. Unter dem Säulenfundament müssen Sie das Loch ausstatten.
  2. Auf den Boden des Grabens oder Lochs, auf dem der Ruberoid ausgebreitet ist, wird eine Schicht aus Sand und Kies gegossen, die als Grundlage für die Abdichtung des unteren Teils des Fundaments dient. Zusätzlich zu Bedachungsmaterial können Sie Bitumen, Bitumen Mastix, Imprägnierung, Fiberglas verwenden.
  3. Ein vorgefertigter Stahlbetonblock (Typ BF oder FL) oder Beton M300 wird auf eine bewehrte Sohle mit einem 10x10 cm Raster gegossen, da Wandblöcke sich nicht biegen und auf Bodenveränderungen reagieren können.
  4. Die erste Reihe von Blöcken folgt (mit einer Bandbasis) oder die erste Schicht von Blöcken (mit einer ersten Spalte).
  5. Die nachfolgenden Reihen werden (von den Ecken zur Mitte) geschrammt, indem sie mit 1 cm dicken Schichten des Befestigungsmörtels verbunden werden Diese Aktionen werden wiederholt, bis die Basis den Gitterrost erreicht.
  6. Der obere Teil des Gurtbodens ist mit einem Verstärkungsband verstärkt, das über die Oberfläche der Blöcke der letzten Reihe gegossen wird. Die Oberseite des säulenförmigen Fundaments besteht aus Stahlbeton, Holz oder Metall.
  7. Am Ende der Kellerwand sind mit einer Mastixschicht bedeckt, auf die Styroporplatten oder andere Dämmstoffe geklebt sind.
  8. Danach schläft die Grube ein und der Bau der Wände der Struktur beginnt.

Es ist wichtig! Die Wände des Fundaments müssen unbedingt isoliert werden (auch wenn das Bauwerk auf trockenem Untergrund steht). Es ist notwendig, nicht nur die vertikalen Ebenen der Schlackenblöcke zu schützen, sondern auch die horizontale Schicht zwischen den unterirdischen und oberirdischen Teilen des Gebäudes zu verlegen. Dies hilft, übermäßige Feuchtigkeit von den Wänden des Hauses mit kapillarer Feuchtigkeit zu verhindern.

So bereiten Sie eine Lösung für Betonblöcke vor

Das Schema der Vorbereitung der Lösung für die Bindung von Tonerblöcken.

Schlackensteine ​​werden mit Zementmörtel verklebt Eine Voraussetzung für den Bau einer Blockunterlage ist die sichere Verbindung mit Zementmörtel. Die Mischung sollte unmittelbar vor dem Aufstellen der Wände vorbereitet werden.

Um mit einem solchen Material wie einem Betonklotz zu arbeiten, muss die Lösung dauerhaft und plastisch sein.

Um die gewünschte Konsistenz und Plastizität zu erhalten, sollten Sie roten Lehm im Verhältnis von 1/3 des Eimers zu 4 Eimern einer Mischung aus Zement und Sand hinzufügen.

Um eine weiche und homogene Mischung herzustellen, sollte die Lösung unter Beachtung des richtigen Verhältnisses der Inhaltsstoffe gemischt werden.

Zuerst müssen Sie die trockenen Zutaten mischen, dann wird langsam Wasser zu der Mischung hinzugefügt, während alles gründlich gemischt wird. Typischerweise sollten Zement und Sand in einem Verhältnis von 1: 4 genommen werden (dh 1 Teil Zement ist 4 Teile Sand), aber da Schlackensteine ​​keine Feuchtigkeit mögen, ist es zur Erhöhung der Festigkeit des Mauerwerks besser, das Gemisch im Verhältnis 1: 3 herzustellen. Es ist notwendig, Wasser allmählich zuzugeben, wobei sorgfältig die Konsistenz der Lösung kontrolliert wird. Die Mischung sollte 1-1,5 Stunden lang verwendet werden.

Für die Herstellung von Zement-Sand-Mörtel sollte Zement M400 oder M500 genommen werden. Sand kann sowohl Fluss als auch Karriere bringen. Karrieresand selbst enthält Ton, so dass die Lösung plastisch wird und bequemer zu verarbeiten ist. Sie können mit sauberem Flusssand arbeiten, indem Sie Ton in der oben genannten Menge oder Waschmittel (Waschmittel oder Geschirrspülmittel pro 400-450 g pro 80-100 l) hinzufügen.

Sie können auch einen Weichmacher aus dem Geschäft zur Lösung hinzufügen. Eine gut vorbereitete Mischung ist Voraussetzung für hochwertiges Mauerwerk, während ein steifer Mörtel die Arbeit erheblich erschwert und zu fettig am Spachtel haftet.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, dem bereits vorbereiteten Gemisch Wasser zuzusetzen - die flüssige Lösung schwächt die Verlegung erheblich.

Schlackensteinverlegetechnik

Schlackenblöcke für das Fundament sollten in einem Anlauf verlegt werden (von den Ecken zur Mitte). Gleichzeitig sollte der horizontale Toleranzbereich nicht mehr als 1-1,5 cm betragen, die Verlegung kann in 1/2, einem oder zwei Blöcken erfolgen, abhängig von den Abmessungen des Materials und der erforderlichen Dicke der Fundamentwand.

Verstärkungsgewebe ist gut zur Verstärkung geeignet. Horizontale Abweichungen sollten anhand der Gebäudeebene überprüft werden. Fugen und Nähte müssen sorgfältig mit einer Lösung gefüllt werden, die keine Lücken zulässt. Die Lösung sollte in einer Dicke von 1 bis 1,5 cm aufgetragen werden.

Cinder Block Foundation - Verlegetechnik

Die Grundlage von Cinder Blocks ist vielleicht die billigste Art von Band-Basis. Schließlich ist der Preis von Schlackenbetonstein minimal, und jeder unerfahrene Baumeister kann die Technologie beherrschen, eine Grundlage aus diesem Material zu bauen. Darüber hinaus kann nicht nur der Sockel aus dem Betonstein gebaut werden, sondern auch die tragenden Wände sowie die Innenwände.

Deshalb werden wir in diesem Artikel diskutieren, wie man eine Schlackengrundlage baut und unseren Lesern die gebräuchlichste Technologie der Verwendung von recycelten Materialien vorstellt.

Verfahren zur Herstellung von Betonstein

Ein typischer Schlackenblock wird hergestellt, indem eine spezielle Lösung in einer standardisierten Form gegossen wird, gefolgt von einem Vibropressen des Halbzeugs. Eine Mischung aus einem trockenen Teil (Sand, Zement, Abfallschlacke oder Mauerwerk) und Wasser wird als Lösung verwendet.

Darüber hinaus löst der Verbraucher solcher Produkte zwei Probleme auf einmal, indem er das Fundament von Abfallschlacke oder vielmehr den Block für das Fundament bildet: Es hilft, Sekundärrohstoffe (in der Tat ungiftiger Abfall irgendeiner Art von Produktion) zu recyceln und reduziert die Kosten von Baumaterial. Im Sieg gibt es am Ende Menschen und Natur.

Bereich und Größen des Betonblocks

Die Palette der Fundamentblöcke aus Schlacke besteht aus monolithischen und hohlen Produkten. Außerdem werden Blöcke mit inneren Hohlräumen in Form von gegossenen "Schalen" mit einer Hohlheit von 28 bis 40 Prozent hergestellt. Nun, die Form der Hohlzellen teilt eine Reihe solcher Blöcke von fünf Sorten.

Monolithische Produkte gehen nur auf die Konstruktion des Fundaments, und aus den hohlen Strukturen können gebaut werden und die Lager-und Innenwand. Der Grund für diese Selektivität ist die unzureichende Wärmebeständigkeit von monolithischen Blöcken. Und ein leeres Produkt, das mit Schaumstoff oder lockerer Isolierung gefüllt ist, hält die Wärme so gut wie ein normaler Schaumstoffblock.

Darüber hinaus kann das Fundament für einen Mauerzementblock aus dem gleichen Material - einem monolithischen Schlackenblock - hergestellt werden. Schließlich ist das Gesamtgewicht eines aus einem Hohlblock gebauten Gebäudes wesentlich geringer als die Masse eines Ziegel- oder Massivbaus.

Die Abmessungen des Fundamentblocks (Länge, Breite, Höhe) sind Standard - 390 mal 190 mal 188 Millimeter.

Vor- und Nachteile von Cinder Block

Die Liste der Vorteile von Schlackenblöcken sollte Eigenschaften enthalten wie:

  • Billigkeit - dieses Baumaterial besteht fast zur Hälfte aus Abfall.
  • Haltbarkeit - die Basis der Blöcke ist in der Lage, der Struktur mit einem Gewicht von bis zu 100 Tonnen standzuhalten.
  • Frostbeständigkeit - ein Hohlblock hält den Körper so gut wie Schaumbeton.

Aufgrund der relativ geringen Masse und der ausreichend großen Abmessungen des Betonblocks ist die Konstruktion des Fundaments oder der Wände aus ähnlichem Material außerdem schneller als ähnliche Arbeiten, die auf dem Verlegen von Ziegeln oder dem Einbau von Stahlbetonprodukten basieren.

Die Nachteile des Schlackenblocks umfassen die folgenden Merkmale:

  • Unzureichende Hydrophobie. Diese Einheit absorbiert Feuchtigkeit aus dem Boden und der Atmosphäre. Und diese Eigenschaft beeinflusst die Haltbarkeit des Produkts ist nicht der beste Weg.
  • Hohe Wärmeleitfähigkeit von monolithischen Produkten. Die gesamte Einheit ohne Hohlräume kann unerwünschten Wärmeaustausch zwischen dem beheizten Raum und der Straße nicht verhindern.
  • Unzureichende Festigkeit in Querrichtung. Die Grundmauer solcher Blöcke kann keine seitliche Belastung enthalten. Daher werden solche Basen nicht in erdbebengefährdeten Gebieten oder an Orten, an denen die Gefahr besteht, dass sich Bodenschichten bewegen, montiert.

Einige der Nachteile des Schlackenblocks können jedoch durch Verwenden lang etablierter Technologien für diesen Zweck beseitigt werden. Zum Beispiel wird die geringe Hitzebeständigkeit durch die Installation von Dämmplatten ausgeglichen. Und die Tendenz, Feuchtigkeit zu absorbieren, wird durch eine zuverlässige Abdichtung der Wände und des Fundaments beseitigt.

Wie man eine Grundlage für das Haus des Schlackenblocks baut?

Fundamentbau aus Schlackenblöcken ist nur auf relativ trockenen Böden mit niedrigem Grundwasserstand und geringer Einfriertiefe möglich. Außerdem kann ein solches Fundament nicht auf lehmigen (oder ähnlichen) Böden gebaut werden. Der Grund für diese Selektivität ist eine unzureichende Querstabilität.

Und wenn der Standort in der Zone des tiefen Grundwassers liegt, und sein Boden nicht übermäßig bewegliche Schichten enthält, wird die Konstruktion des Fundaments von Betonklötzen nach dem folgenden Schema gemacht:

  • Für Streifenböden gegraben Graben. Für Säulenfundamente - Gruben werden angesiedelt.
  • Ferner wird eine Schicht aus Sand und Kies in den Boden des Grabens oder der Gruben gegossen. Dachmaterial wird auf dem Kies verteilt - die Grundlage für die Abdichtung des unteren Teils des Fundaments.
  • Ein vorgefertigter Stahlbetonblock (Typ BF oder FL) kann auf einer Schicht Dachmaterial montiert werden, oder Sie können einen verstärkten Boden (10x10 Zentimeter Gitter und M300 Beton) ausgießen.
  • Nach dem Anordnen der Laufsohle werden die erste Reihe von Blöcken (während des Aufbaus der Streifenbasis) oder die erste Schicht der Blöcke (während des Aufbaus der Säulenbasis) auf die Beton- oder Betonprodukte gelegt.
  • Die nachfolgende Reihe (Schicht) wird in einem Anlauf (von den Ecken zur Mitte) platziert, wobei die untere und die obere Schicht mit einer Zentimeter-Schicht der Befestigungslösung verbunden werden. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die Konstruktion abgeschlossen ist - die Basis tritt in der Entwurfshöhe aus.
  • Das Rost des Bandbodens ist mit einem Verstärkungsband verstärkt, das auf die obere Ebene der Blöcke der letzten Reihe gegossen wird. Das säulenförmige Fundament von Rostverk besteht aus Stahlbeton, Holz oder Metall.

Im Finale sind die Kellerwände mit einer Mastixschicht bedeckt, auf die Wärmedämmung geklebt wird - Schaumpolystyrolplatten. Danach können Sie die Grube füllen und zum Aufbau der Wände der Struktur gehen.

Die Nuancen der Vorbereitung des Fundaments für eine Garage von Cinder Block

Das Fundament für eine Garage aus Betonstein ist die Grundlage, die für Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und lange Lebensdauer der Blockkonstruktion sorgt. Einfache Herstellung, hohe Baugeschwindigkeit, geringe Wärmeleitfähigkeit, ausgezeichnete Frost- und Feuchtigkeitsresistenz erklären die zunehmende Beliebtheit von Blockgaragen.

Die richtige Anordnung der Fundamente erfolgt unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Gebiets. Untersuchen Sie die Nuancen der Technologie, machen Sie eine Änderung der Jahreszeit und der Umgebungstemperatur, wählen Sie die geeignete Methode, um das Fundament zu bauen.

Welcher Schlackenblock soll gewählt werden?

Achten Sie auf solche Details:

  • Kaufen Sie einen hochwertigen Schlackenblock, der aus Blähton, Polystyrol oder Perlit besteht. Diese Füllstoffe tragen dazu bei, die Wärme in der Garage zu halten. In einer blockigen, nicht beheizten Garage können Sie sogar teure Autos für den Winter ohne Angst vor Folgen lassen;
  • Standardmaße des Schlackenblocks - 390x188x190mm. Auf dem Baustoffmarkt gibt es Blöcke, die eine Größe von 390x188x120mm haben. Legen Sie die Parameter vor dem Kauf fest.

Welches Fundament wird für eine Schotterblockgarage benötigt?

Schlackenstein ist ein leichtes Material. All das fertige Design ermöglicht es Ihnen, das Streifenfundament auszurüsten.

Experten bieten mehrere Möglichkeiten, aus der Schlackengarage eine Stiftung zu machen:

  1. Sand und Ziegel. Die erste Stufe ist die Entfernung der Bodenschicht von der Website. Weiter - Graben eines Grabens, der mit Kopfsteinpflaster oder einer Mischung aus Ziegelstücken mit Sand gefüllt ist. Benötigte Sandschicht. Für die Festigkeit wird jede Schicht mit Zementmörtel gegossen.
  2. Konkrete Methode. Wird häufig im Garagenbau verwendet. Der Graben ist mit Bruchstein gefüllt. Jede Schicht wird mit M200 Zement gegossen.
  3. Verwendung von Sand und Verstärkung. In einem Graben mit einer Tiefe von 50 cm und einer Breite von 40 cm gegossen Sand, gegossenes Wasser. Gerammt. Armatur wird in verschiedenen Richtungen auf eine Sandschicht gelegt. Beton gießen, einen Monat stehen lassen. Der optimale Zeitraum beträgt 2-3 Monate.

Welchen Weg Sie wählen, bleibt Ihnen überlassen.

Und dieser Artikel beschreibt, wie man eine Garage aus Wellblech baut.

Gebiet markieren

Informieren Sie sich über die Tiefe der Bodenfrostung, die Zusammensetzung des Bodens, das Vorhandensein von Grundwasser und die Kommunikation in der Nähe, und berechnen Sie die Menge der Materialien und deren Kosten. Geben Sie an, wie viel eine Stunde kostet, um einen Bagger zu bearbeiten.

Legen Sie die Handlung aus. Skizzieren Sie das zukünftige Design seiner Außenmaße. Bauherren empfehlen, den inneren Umfang zu bestimmen, indem sie sich auf die Dicke der Blöcke konzentrieren.

Vorbereitung eines Grabens für das Fundament

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Graben zu graben:

Der erste ist billiger. Nachteile: hart, lang, ist es notwendig, die Wände des Grabens die ganze Zeit ausgleichen.

Der zweite ist teurer. Pros: Geschwindigkeit, klare Linien der Wände entsprechend der Größe der Baggerschaufel.

Die Verwendung von Verstärkungsband ermöglicht maximale Festigkeit der Wände. Metallstäbe verleihen dem Fundament Steifigkeit und verhindern das Brechen der Wände. Mehr über diese Art der Organisation der Stiftung:

  1. Gießen Sie eine Schicht Sand auf den Boden des Grabens. Die Dicke der Schicht beträgt 15 bis 20 cm Sand wird gut mit Wasser bewässert und gestampft. Wiederholen Sie mehrmals.
  2. Gestapelte Verstärkung. An den Ecken müssen die Metallenden mit Kunststoffklammern fixiert werden. Draht ist auch geeignet.
  3. Um Rost zu vermeiden, helfen Stäbe ihre Position in einer Höhe von 5 cm vom Boden.
  4. Die nächste Stufe besteht darin, den Bewehrungsstab der Stangen mit einer Länge von 20 bis 30 cm zu verbinden. Sie sind vertikal angeordnet. Der Abstand zwischen den Bars - 1m.
  5. Vertikal angeordnete Stäbe verschmelzen mit der Wandstruktur. Wählen Sie hochwertige Armaturen.

Füllen Sie das Fundament mit einer konkreten Lösung

Die nächste Stufe besteht darin, den verbleibenden Grabenraum mit einer konkreten Lösung zu füllen.

Die Zusammensetzung der Zement-Sand-Mischung:

  • 1 Teil Zement;
  • 2 Sandstücke;
  • von 3 bis 5 Teile Schutt.

Wasser braucht so viel, um Plastizität der Masse zu erreichen. Zement geeignete Marke M300, M400.

Nach dem Ausgießen der Unterlage eine Abdichtung des Fundamentes vornehmen, dazu ist Bedachungsmaterial geeignet. Achten Sie darauf, sie mit einer Fläche zu bedecken, die die Größe der Basis überschreitet.

Der Grundstein für eine Garage aus Betonblöcken sollte mindestens 50 Jahre betragen. Einhaltung der Technologie, der Beginn der Bau der Garage erst nach 2-3 Monaten nach dem Bau der Stiftung, die Verwendung von hochwertigen Baustoffen wird Ihre Garage für viele Jahre ohne Schrumpfung und Verformung von Strukturen zu dienen.

Und in diesem Artikel geht es um die Berechnung des Fundaments für die Garage.

Merkmale der Gründung von Betonsteinen und mögliche Anwendungen

Bei der Planung der Konstruktion sollten Sie im Voraus überlegen, wofür die Grundlage für Ihren Bau geschaffen wird. Die Grundlage von Betonklötzen kann eine ausgezeichnete Wahl für eine Anzahl von Gebäuden sein. Dieses Material ist billig, erschwinglich, einfach zu bedienen. Es kann zu Hause gemacht werden. Es ist sehr bequem zu verwenden, große Einzelteile falten sich schnell in das fertige Gebäude. Es gibt jedoch eine Reihe von Einschränkungen für seine Anwendung. Bei der Auswahl der Fertigprodukte sollten Sie auf deren Zusammensetzung achten - es gibt gefährliche Abfälle, die für die Herstellung von Blöcken verwendet werden können. Solche Produkte sollten vermieden werden.

Konstruktion der Basis von Schlackensteinen

Vor der Konstruktion ist es am einfachsten, eine Schätzung vorzunehmen, um zu berechnen, wie viele Blöcke und Schüttgüter Sie benötigen. Um herauszufinden, wie viele Betonblöcke benötigt werden, sollten Sie klären, wie dick die Wände sein werden. Diese Zahlen sind in verschiedenen Bereichen nicht gleich, je milder das Klima, je langsamer die Wand gefriert, so kann sie 20 cm betragen, bei Frosttemperaturen über -20 Grad ist die Dicke des Mauerwerkes 60 cm notwendig, es ist wichtig, die Konstruktionsterminologie zu verstehen.

Die Länge "in Stein" ist die Länge des Blocks, zum Beispiel 40 cm. In diesem Fall ist "anderthalb Steine" die Länge + ihre Hälfte - 40 + 20; "Zwei Steine" - zwei Längen - 40 + 40. Aber der "Halbstein" ist nicht die halbe Länge, sondern die Dicke zum Beispiel 20. Andere Baumaterialien werden ebenfalls berücksichtigt.

Zur Verdeutlichung berechnen wir die Anzahl der Blöcke für den Bau von 9 mal 7, eine Höhe von 3 Metern. Die Größe des Steins beträgt 0,2 mal 0,4, die Fläche beträgt 0,08 m2. In einem Quadratmeter solcher Abschnitte wird 12,5 sein. Und die Wand wird aus zwei Schichten bestehen, also wird die Menge an Stein um 25 Stück verdoppelt. Die Länge des Gebäudeumfangs beträgt 32 Meter und die Fläche 96 Quadratmeter. 32 × 3 = 96 m2. Also, wenn Sie 25 Quadratmeter pro Quadratmeter benötigen, dann brauchen Sie auf der Fläche des ganzen Gebäudes von 96 m2 2.400 Blöcke.

Diese Berechnung berücksichtigt nicht den Verlust von Baumaterial beim Beladen, Transportieren und Entladen, aber diese Zahl ist bereits in der Hauptfigur enthalten, da sie ohne Berücksichtigung der Tür- und Fensteröffnungen berechnet wurde. Wie auch immer, wenn Sie Fertigmaterial kaufen, müssen Sie den Lagerbestand berechnen - wenn das Schneiden der zweiten Hälfte des Blocks sich als ungeeignet erweist und Sie möglicherweise nicht genug vom vereinbarten Betrag haben.

Wenn Sie das Material selbst übertragen, können Sie den Mangel immer ausgleichen. Gleichzeitig müssen Sie sich jedoch an das Timing der härtenden Produkte erinnern.

Arten und Eigenschaften von Schlackenblöcken

Es gibt verschiedene Sorten. Dies sind vor allem hohle und massive Blöcke. Hohle kommen mit einem "Hohlraum" von 28% bis 40% und sind entsprechend der Form des Hohlraums unterteilt: zylindrisch und rechteckig. Dieses Material hat verschiedene positive und negative Eigenschaften.

Die Vorteile umfassen:

  • Reduzierung von Zeit und finanziellen Kosten
  • schrumpft nicht.
  • Arbeit erfordert keine besonderen Fähigkeiten
  • gute Wärmeisolierung - Hohlblocksteine ​​können mit jeder Massenzusammensetzung gefüllt werden und halten die Temperatur des Raumes besser als andere Materialien.

Es wird aus trockenen Abfallprodukten (Schlacke, Granitsplitter, Asche usw.) und Zementmischung hergestellt. Es gibt Nachteile:

  • Es hat eine poröse Struktur und ist anfällig für Feuchtigkeit.
  • launisch für Temperaturextreme.
  • hat geringe Festigkeit in der Querebene.

Nicht zur Verwendung empfohlen:

  • für den Bau eines Gebäudes mit einem Gewicht von mehr als 100 Tonnen.
  • wenn der Boden nass ist und das Grundwasser näher als 100 Meter an der Oberfläche ist.
  • auf wuchernden Böden, aufgrund der Gefahr der horizontalen Scherung.

Verwendung im Wohnungsbau

Der Grundstein für das Haus aus Betonstein sollte aus monolithischen Blöcken gebaut werden, weil sie größere Festigkeit haben, relativ hohl. Dieses Material kann nur verwendet werden, wenn es in einer Etage gebaut werden soll. Solch eine Last wird nicht bestehen. Darüber hinaus sollte das Fundament gebaut werden, mit der Berechnung des Materials, aus dem die Wände gebaut werden und die natürlichen Bedingungen des Gebiets. In unserer Klimazone ist es sinnvoll, eine Wand aus Ascheblock 60 cm zu machen.

Für eine weitere dauerhafte Bauleistung ist es notwendig, die grundlegenden Arbeitsanweisungen sofort korrekt auszuführen:

  1. graben und graben Graben. Wenn das Säulenfundament angenommen wird, dann bereiten sich Plattformen vor.
  2. Gießen Sie Sand auf die fertige Oberfläche, vorzugsweise in zwei Schichten, benetzen Sie mit Wasser und verdichten Sie jedes von ihnen. Rubberoid auf Sand auftragen - zum Imprägnieren.
  3. installieren Sie eine fertige Platte oder ein verstärkungsgitter, gießen Sie Beton darauf - eine zuverlässige Unterlage verhindert Wände vor Rissen und Verformungen. Anker sollte an den Ecken befestigt werden. Es ist wichtig, die monolithische Basis an einem Tag aufzubauen, dann wird es eine einheitliche Struktur und eine lange Lebensdauer haben.
  4. Baumaterial mit einer Anti-Wasser-Beschichtung verarbeiten. Sie können Bitumen oder Bitumen Mastix verwenden.
  5. Stapeln Sie Reihen mit einer Verschiebung zu einem halben Block. Die Dicke der Lösungsschicht beträgt 1-1,5 cm.
  6. Das fertige Fundament ist mit Stahlbetonrost verstärkt.
  7. die äußere Wand bedeckt die Rollenabdichtung. Dies wird ein zusätzlicher Schutz der Blöcke vor der externen Umgebung sein.

Verwendung für den Bau von Nicht-Wohngebäuden

Die Gründung von Schlackensteinen ist ideal für den Bau einer Garage. Es ist nach den gleichen Regeln gebaut wie das Fundament für das Haus. Der Garagenplatz erfordert keine hohe Hitzebeständigkeit, so dass eine Isolierung nicht erforderlich ist.

Aufgrund des geringen Bauvolumens wird die Last gleichmäßig über den Betonsockel verteilt. So können Sie selbst unter ungünstigen Bodenverhältnissen ein Fundament für eine Schlackensteingarage bauen. Aber Sie sollten die natürlichen Bedingungen nicht vernachlässigen, wenn sich Grundwasser in der Nähe der Oberfläche befindet oder am Hang gebaut wird, sollten Sie dieses Material nicht riskieren und verwenden.

Nichtwohngebäude auf dem Schlackenboden

Mauerwerk

Nach vier Wochen nach dem Gießen und dem Legen des Fundaments können Sie beginnen, Wände zu bauen. Eine solche Zeit ist notwendig, damit Zement an Stärke gewinnt.

Natürlich stellt sich die Frage, wie man den Betonstein auf das Fundament legt. Hohlblocksteine ​​haben eine durchschnittliche Wärmebeständigkeit, aber wenn sie mit Schüttgütern gefüllt werden, ist diese Qualität nicht schlechter als die eines Ziegels. Beim Bau von Mauern für ein Wohnhaus ist jedoch eine Außenisolierung erforderlich, da die Blöcke aufgrund des großen Raumvolumens nicht genügend Wärme aufnehmen können.

Es ist notwendig, ein Gerüst im Voraus vorzubereiten, wegen des großen Gewichts der Elemente ist es unpraktisch, die Treppe zu benutzen. Sie benötigen eine Kelle und eine Kelle - für die Arbeit mit Mörtel, einen Gummihammer für Dichtungsblöcke.

Wenn Sie die Wände mit den eigenen Händen auslegen, müssen Sie besonders auf ihre Ebenheit achten, da die Größe der Gebäudeelemente zu Problemen bei der Einstellung des Niveaus führen kann. Um dies zu tun, müssen Sie in den Ecken des Gebäudes auf den Block legen und waagerecht ausrichten, um ihre horizontale Ebene zu überprüfen. Dann, zwischen den bereiten Ecken, ist es notwendig, die Führung zu strecken und Wände entlang zu machen. Die ersten drei Reihen müssen besonders sorgfältig ausgeführt werden, die Qualität des gesamten Gebäudes hängt davon ab.

Tragen Sie eine Schicht Mörtel nicht mehr als 15 mm auf, sonst erscheinen "Kältebrücken". Um die Blöcke dichter zu machen, ist es wünschenswert, sie mit einem Gummihammer herauszuschlagen. Nach dem Aufrichten der Wände wird die obere Reihe mit einer Eisenhacke verstärkt. Verzögern Sie nicht bei der Konstruktion des Daches - Schlackensteine ​​brauchen Schutz vor Regen.

Der Hohlraum der fertigen Struktur kann mit Sand oder anderen Schüttgütern gefüllt werden, aber mit einer Wanddicke von mehreren Blöcken ist dies nicht notwendig. Der Wohnraum oder das Bad des Betonklotzes muss von außen isoliert sein. Garage oder andere Räumlichkeiten werden ausreichen, um zu verputzen.

Making Block zu Hause

Eine Besonderheit von Schlackenblöcken ist die Möglichkeit ihrer selbständigen Herstellung. Es ist nicht nur ökonomisch vorteilhaft, sondern auch sehr umweltfreundlich. Für den Transport des Materials zur Produktion und zum Point of Sale fallen keine Energiekosten an, es muss nicht gelagert werden. Daher wird diese Konstruktion noch attraktiver. Die Technologie ist sehr einfach und erfordert keine spezielle Ausrüstung. Ein spezielles Werkzeug erleichtert die Arbeit, aber wenn Sie nicht vorhaben, zusätzliches Geld für den Kauf eines Betonmischers oder eines Vibrators auszugeben, dann können Sie mit verfügbaren Mitteln auskommen.

Um selbst Blöcke zu werfen, benötigen Sie:

  • Holz- oder Metallformen. Sie brauchen eine große Anzahl, weil die Mischung bis zum Trocknen in ihnen bleibt.
  • Hochwertiger Zement - Klasse 400 oder 500. Davon hängt die Festigkeit des Baustoffes ab.
  • Bulk-Füllstoff (Schlacke, Asche und dergleichen). Sie sollten darauf achten, dass die gewählte Zusammensetzung nicht toxisch ist.
  • Wasser
  • Mittel zum Erzeugen eines Hohlraums in dem Block. Vielleicht eine Holzbar oder eine einfache Flasche.

Für die Lösung von Schlackensteinen gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie hängen von der Dichte des Füllstoffs und seiner Feuchtigkeitskapazität ab. Aber die Hauptindikatoren der Zusammensetzung sind:

  • 1 Teil Zement;
  • 3 Sandstücke;
  • 5 Teile Schlacke;
  • addiere Wasser, um eine nicht sehr dicke, flüssige homogene Masse zu erzeugen.

Sie können eine Mischung ohne Sand vorbereiten, in diesem Fall beträgt der Anteil von Zement und Schlacke 1: 9.

Vor dem Kneten sollte die Form vorbereitet werden. Dies können Holz- oder Metallzellen sein, und Sie müssen Geräte darin platzieren, um eine Lücke zu schaffen. Alle Kanten sind mit Diesel behandelt, so dass die fertige Einheit leicht getrennt werden kann. Es wird praktischer sein, sie zusammenklappbar zu machen, was den Transport der fertigen Produkte vereinfacht. Die Standardblockgröße ist 390-188-190. Nach jedem Arbeitsgang sollte der restliche Zement gereinigt werden.

Die fertige Mischung muss zur besseren Verbindung der Komponenten abgesetzt werden. Sie können dazu einen Vibrator verwenden oder einfach mit einem Hammer auf die Kanten des Behälters schlagen.

Ungefähr 2 Stunden nach dem Gießen, wenn die Lösung ausgehärtet ist, können die Hülsen entfernt werden. Während des Trocknens der Lösung sollte es mit Wasser gegossen werden, so dass sich keine Kruste bildet und die Feuchtigkeit aus der Mitte des Blocks frei verdampft. Einen Tag später werden die fertigen Blöcke zum weiteren Trocknen gestapelt. Zu diesem Zeitpunkt sollten sie durch Niederschlag bedeckt sein. In einem Monat wird das Baumaterial komplett fertig sein.