Wie installiere ich ein Denkmal mit eigenen Händen: Anleitung

Leider kann in unserem Leben alles nicht glatt sein, manchmal passieren die schrecklichsten Dinge, nämlich der Verlust eines geliebten Menschen. In solchen Situationen können wir der lieben Person nicht länger helfen, aber wir können ihn wenigstens ausreichend halten und alles tun, um sein Gedächtnis zu ehren. Wenn Sie eine Frage haben, wie man ein Denkmal macht oder bestellt, wird dieser Artikel für Sie nützlich sein. Natürlich werden die meisten Menschen in solchen Fällen an Spezialisten geschickt, aber wenn Sie sich Ihrer Fähigkeiten sicher sind, dann richten Sie doch ein Denkmal mit eigenen Händen ein.

Arten von Denkmälern

Denkmäler sind von mehreren Arten, die Wahl hängt vom gewünschten Preis ab, der auf dem Material und dem Aussehen ausgegeben wird:

  1. Stele Dies ist die beliebteste Art von Denkmälern. Die Stele ist aus Marmor oder Granit in verschiedenen Formen und Größen hergestellt und hat eine ziemlich gewürzte und schöne Optik. Schwarze Granitstelen mit einem Gravurmuster sehen sehr schön aus. Manchmal wird ein solches Denkmal auf zwei Gräber gelegt, was als "Familienmonument" bezeichnet wird.
  2. Gedenkstätten. Diese Arten von Denkmälern sind sehr teuer und deshalb werden sie normalerweise auf den Gräbern berühmter oder sehr reicher Leute installiert. Diese Konstruktion ist komplexer und besteht aus Zäunen (vorzugsweise geschmiedet), einem kleinen Grabstein mit einer Inschrift und einem Foto des Verstorbenen oder einer Stele, die mit Marmorfiguren oder Basreliefs kombiniert werden können, sowie dem Bau eines kleinen Tisches und Bänken, damit Verwandte des Verstorbenen arrangieren können Denkmäler, Kapellen und andere Elemente.
  3. Kreuze. Dies ist die häufigste Art von Denkmälern, die Form des Kreuzes hängt vom Glauben des Verstorbenen ab. Die Grabsteinkreuze können recht einfach und billig sein, die aus Holz oder Eisen bestehen, aber auch in Form von Strukturen aus Marmor oder Granit sehr teuer sein können.

Tombstone-Installation

Ein solches Denkmal als Kreuz ist wegen seiner Praktikabilität und niedrigen Kosten eines der am häufigsten verwendeten. Kreuze werden nach Belieben aus drei Materialien hergestellt: Holz, Stein und Metall.

Die meisten kurzlebig und eine schlechte Wahl dieses Baum, weil, wie wir wissen, verdirbt es schneller als andere Materialien und ist stark genug, um in der Feuchtigkeit geben zu verrotten und zu verschlechtern beginnen. Aber wenn Sie sich entscheiden, ein Holzkreuz zu installieren, sollten Sie Folgendes tun:

  1. Zuerst müssen Sie ein tief genug Loch graben (Tiefe hängt von der Größe des Kreuzes ab).
  2. Dann ist es notwendig, 2 Paar Holzbeine an der Unterseite des Kreuzes zu befestigen. Ein Paar sollte vertikal montiert werden, das zweite horizontal.
  3. Als nächstes muss das Kreuz in der Grubenunterseite platziert werden und Lehmlösung gießen. Nach einem Jahr ist es notwendig, den Vorgang mit dem Ausgießen der Grube zu wiederholen, da der Ton sich auf den Regen niederschlägt und die Zuverlässigkeit des Kreuzes verringert wird.

Ein Eisenkreuz kann wie ein Holzkreuz montiert werden, aber ein zuverlässigerer Weg wäre, die Grube mit Beton zu füllen. Es ist auch notwendig, ein Loch zu graben, das für das Kreuz ausreicht, es darin zu platzieren, dann zu versuchen, weitere 10 Zentimeter in den Boden zu fahren und dann das Loch mit Beton zu füllen. Nachdem der Beton getrocknet ist, besprenkeln Sie die Grube mit Erde.

Stone Cross allein ist wegen des großen Gewichts sehr schwer zu installieren. Um diese Art von Denkmal zu installieren, ist es notwendig, Pfähle in Länge und Breite aus Metall an der Basis des Kreuzes zu befestigen. Bei der Installation genügt es, die Pfähle ein wenig zu begraben und wegen des enormen Gewichts wird das Kreuz gehalten.

Installation eines Granitdenkmals

Wenn Sie sich für die Installation eines Granitdenkmals entscheiden, müssen Sie verantwortungsvoll mit der Wirtschaft umgehen, um die Arbeit effizient und für viele Jahre zu erledigen.

Granit Konstruktion dieser Art besteht aus 3 Elementen:

  1. Blumengarten Dies ist ein Teil des Denkmals, das das Gebiet des Grabes begrenzt. In diesem Teil pflanzen die meisten Menschen Blumen und füllen die Parzelle mit gedüngten Böden.
  2. Sockel Der Teil, auf dem die Stele installiert ist.
  3. Stele Dies ist der höchste Teil des Designs.

In der Regel ein Jahr nach der Bestattung ein Denkmal errichten. Denn nach Ablauf dieser Zeit wird sich die Erde beruhigen und verdichtet werden.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie den Boden gleichmäßig nivellieren und sicherstellen, dass die Erde nicht irgendwo absinkt.

Um ein Granit-Denkmal zu installieren verwendet Beton-Fundament, in der Regel ist es ein Band. Zuerst müssen Sie einen Graben graben, eine Tiefe von 10-15 Zentimetern. Die Größe des Grabens hängt von den Durchmessern des Grabsteins ab, sollte jedoch in Breite und Länge um 10 Zentimeter größer als die Grabgrube sein. Mit Hilfe von Stiften und Schnur ist es notwendig, den Umfang des angeblichen Grabsteins zu verteilen, und Sie können beginnen zu graben.

Bei Bedarf wird ein Sand- oder Steinkissen hergestellt, das vom Boden abhängt.

Danach ist es notwendig, eine Verstärkung der Verstärkung (Stahlstäbe miteinander verbunden ist) zu platzieren oder stabgroße Fundament 2-3 Stahlstange entlang und über die Grube. Als nächstes müssen Sie die Schalung installieren. Messen Sie mit einer Gebäudeebene, so dass die Schalung sowohl horizontal als auch vertikal flach liegt.

Auch an der Stelle, an der das Denkmal selbst aufgestellt wird, müssen Sie mehrere Stangen in eine aufrechte Position bringen, auf die später ein Podest montiert wird. Der Abstand, in dem sie wirken, muss mit dem im Sockel gebohrten zusammenfallen.

Nachdem die vertikalen Stäbe sicher befestigt worden sind, ist es notwendig, die Schalung mit einer Lösung zu füllen. Die fertige und vorhandene Lösung muss in den vorbereiteten Boden gegossen werden und gleichmäßig verteilt und mit einer Schaufel gestampft werden, so dass die Schicht der Lösung stark und gleichmäßig ist. Nachdem der Schalungsgrund mit Mörtel verfüllt ist, muss der Beton vollständig ausgehärtet werden. Abhängig von den Wetterbedingungen dauert es mindestens 15-20 Tage.

Dann wird ein Blumenbeet auf dem gefrorenen Fundament installiert. Als nächstes installieren Sie den Sockel auf dem Zementmörtel und Führungen, die vertikal zum Fundament angeordnet sind. In diesem Fall müssen Sie vorsichtig sein, damit Sie die Politur ausknocken können. Nach den Installationsarbeiten ist es notwendig, die gesamte Struktur mit Hilfe der Gebäudeebene zu nivellieren, da der Sockel perfekt eben eingestellt werden muss. Dann entfernen Sie die überschüssige Lösung und reiben über die Nähte.

Schließlich müssen Sie mit der Installation der Stele beginnen. Die Stele wird an der Verstärkung montiert, die mit Hilfe von Spezialkleber aus dem Sockel herausragt, Holzbretter unterlegt und sie sanft entfernt, wenn sie an der Armierung befestigt werden. Solche Arbeiten werden langsam ausgeführt und schwingen das Monument von einer Seite zur anderen. Dann prüfen wir mit Hilfe der Konstruktionsebene die Gleichmäßigkeit der Struktur und warten bis der Kleber vollständig trocken ist. Danach können Sie mit der Gestaltung des Blumengartens fortfahren.

Denkmäler

Herstellung und Installation in Kovrov

Hallo an alle, in diesem Artikel werden wir die Installation eines Denkmals aus Naturstein betrachten, denn im Gegensatz zu künstlichen Denkmälern hat es einen zusammengesetzten Blumengarten.


Foto auf den Dokumenten.
Kovrov, Maifeiertagsmarkt, 3. Stock.


So ist das klassische Modell eines Granitdenkmals in der Abbildung links dargestellt.

Um das Denkmal zu installieren, benötigt mindestens 2 starke und verantwortliche Person.

ACHTUNG. Betrunkene Installation ist nicht erlaubt und das ist kein Witz. Die Praxis zeigt, dass Sie eine ernsthafte, irreversible und lebenslange Verletzung erleiden können. Pass auf dich und deine Gesundheit auf. WARNUNG.

Alles mit dem Kit und den Leuten entschieden, der Stein ist teuer und schwer, die Leute sind stark und ordentlich! Es bleibt übrig, das Werkzeug zu bestimmen. Oh, ja, und installieren Sie es... es ist gut, wenn Sie einen so kleinen Kerl nicht in das Dickicht des Waldes tragen, sondern am Rande der Straße, aber dazu später mehr.

Wir vervollständigen das Tool:

- Schaufel: Bajonett, Sovkovaya.
- Level (zwei Stücke):
1. zwei Meter (für die Planung der Installation, können Sie einfach box)
2. genauere Konstruktion (professionell, um die Elemente des Denkmals auszurichten).
- Hammer oder Vorschlaghammer.
- Kelle
- Becken für Peskobeton mindestens 40 Liter oder Trog
- Gummihammer
- Geringe Kapazität für sauberen Zement
- Schmale Spachtel
- 90-Grad-Ecke

Diese Wahl des Werkzeugs ist der Standard für die Firma kovrovstone.ru und ist in keiner Weise mit anderen Firmen verbunden, da jeder in dem arbeitet, was er besser macht. Rechts von diesem Text werde ich eine anschauliche Liste des Instruments geben, über das wir gesprochen haben.

Verbrauchsmaterialien:

  • Sand und Zement im Verhältnis 1: 2, oder Sie können eine fertige Mischung aus Sand Beton M-300 wird teurer, aber das hat seine Vorteile. Das einzige, was ich über den Fertigmix auf dem Baustoffmarkt sagen kann, sind viele Hersteller und nicht jeder Hersteller hat einen guten Qualitätsmix, ich brauche Erfahrung oder Beratung, die ich leider hier nicht schreiben kann, weil es Werbung wird.
  • Ein Profil oder eine alte Wasserleitung oder eine Ecke L = 1,2 Meter in Höhe von 4 Stück (im Folgenden als Armaturen bezeichnet). Durchmesser

    3 cm

  • Reines Zement M-500, oder flüssige Nägel (zuerst hier in der Priorität).
  • Metallstift 2 Stück (normalerweise mit einem Denkmal versehen).

    Die Installation des Denkmals:

    1. Bewege den Bausatz und alle Werkzeuge mit Verbrauchsmaterial zum Installationsort (wenn der Platz weit entfernt ist und die Gänge breit sind, benutze einen gewöhnlichen Gaswagen für den Transport; wenn die Gänge schmal sind, können Rollen, Riemen oder andere Geräte helfen. Nicht empfehlenswert, das Denkmal auf Vakuumsaugern zu verschieben! )
    2. Um das alte Denkmal zu demontieren (nehmen Sie die alte Fotogalerie zum Aufbewahrungsort des Mülls heraus).
    3. Wir fangen an, einen Ort zu planen (zerstreuen Sie einen Hügel, lassen Sie einen Teil des Landes, um einen Blumengarten zu füllen, streuen Sie den Rest des Landes im Zaun oder draußen), und sein Partner bereitet eine Lösung von peskobeton vor (eine viskose, homogene Masse sollte herauskommen). Lassen Sie die Lösung nach der Zubereitung mindestens 5 Minuten lang liegen, mischen Sie sie dann erneut und verwenden Sie sie.
    4. Montieren Sie das Kit und drucken Sie es gut an der richtigen Stelle, umreißen Sie den Umriss mit einer Kelle. Entfernen Sie vorsichtig das Kit, um die Umrisse nicht zu zertrampeln.
    5. Setzen Sie vier Vorrichtungen über das Grab, so dass es sich an den harten Boden anschmiegt, zwei unter dem Sockel und zwei unter dem Blumenbeet. Vorschlaghammer in den Boden zu fahren.
    6. Stellen Sie den Stand auf die Lösung, überprüfen Sie die Ebene.
    7. Installieren Sie Blumentöpfe, indem Sie jede Ebene überprüfen. Die Meterblöcke am Schrank befestigen und mit einer Lösung aus reinem, in Wasser verdünntem Zement abschließen. Binden Sie einen Blumengarten in den Ecken mit einer Lösung aus Sandbeton
    8. Machen Sie ein Pflaster um den Umfang herum (wenn nicht geplante Fliesenarbeiten).
    9. Verdünne den Zement auf die Konsistenz von "dicker saurer Sahne".
    10. Tragen Sie eine Lösung aus reinem Zement mit einem Spatel auf das Gehäuse auf, beschichten Sie den Stift und lassen Sie darunter lecken.
    11. Mit Hilfe von Holzbalken wird die Stele auf dem Ständer montiert
    12. Überprüfen Sie die Höhe der Stele, wenn Sie sie mit Montageplatten nivellieren möchten. Innerhalb einer Stunde kann die Lösung zum Ergreifen der Platte entfernt werden.
    13. Waschen Sie das Kit gründlich mit einem feuchten Schwamm aus der Lösung und wischen Sie es dann trocken von den Flecken ab.

    Schema der Installation des Denkmals:

    Nach der Installation wird Zeit benötigt, um den Boden zu verdichten und den Mörtel zu härten. Während der Woche (mindestens 7 Tage, nasses und kaltes Wetter beeinflusst den Anstieg der Zeit) ist es nicht empfehlenswert, das Denkmal zu beeinflussen. (Mager, versuchen Sie zu schwingen, während Sie nach Einstellung suchen). Vergessen Sie nicht, Ihre Freunde und Verwandten darüber zu warnen!


    Einige unserer Arbeiten werden in der Galerie vorgestellt.

    Wie installiere ich selbst ein Denkmal auf dem Grab?

    Die Welt ist voller Freude und Leid. Letzteres ist das schmerzhafteste im Leben einer Person - der Tod von Verwandten, Freunden oder nur Freunden. Natürlich kann nichts korrigiert werden, es gibt immer noch die Möglichkeit, Ihrer Liebe und Ihrem Respekt für diese Person Tribut zu zollen. Zu diesem Zweck werden Denkmäler und sogar Krypten errichtet.


    Eine solche Entscheidung bedeutet nicht, dass Sie praktisch nicht ausgeben. Im Gegenteil, Sie werden eine beträchtliche Menge an Mitteln benötigen. Aber dieser Betrag ist um eine Größenordnung kleiner als der von professionellen Firmen.

    Was benötigt wird, um das Denkmal zu installieren

    Das Wichtigste ist, mindestens ein Jahr nach der Beerdigung zu warten. Die Erde wird Zeit brauchen, um sich niederzulassen. Settling, es wird stärker. Diese Zeit entspricht einem Jahr. Wenn die Installation des Monuments auf dem Grab vor dieser Zeit mit eigenen Händen beginnen wird, wird der Boden einfach unter dem Gewicht der Struktur hindurch fallen. Wir müssen es auseinanderbauen, den Boden ebnen, alles wegnehmen, was man braucht vom Friedhof.

    Wie installiere ich ein Marmor-Denkmal auf dem Grab: was zu bringen

    In jedem Fall benötigen Sie einen LKW, wie Sie benötigen:

    • Mehrere Sandsäcke;
    • Mehrere Säcke mit Trümmern;
    • Ein Paar Säcke aus Zement (Alternative - Betonmischung);
    • Große Mengen Wasser;
    • Kleber mischen;
    • Eimer (Volumen - mindestens 10 Liter);
    • Niveau der Konstruktion;
    • Hammer;
    • Gummierter Hammer;
    • Schaufel;
    • Baukelle;
    • Roulette;
    • Bretter;
    • Edelstahlrohre - 6 Stück (Durchmesser 30 mm);
    • Spatel;
    • Eine Bügelsäge (jedes andere Werkzeug zum Sägen von Brettern);
    • Schraubendreher;
    • Schraubendreher;
    • Holzstäbe;
    • Armaturen;
    • Draht;
    • Mehrere Channel-Bars.


    Das ist alles was du brauchst. Aber kannst du es alleine machen? Sie können lernen, wie Sie ein Denkmal auf dem Grab selbst installieren, aber das Wort "unabhängig" bedeutet nicht, dass Sie dies alleine tun müssen. Es heißt, dass man sich nicht mit der Firma wegen der Herstellung und Installation von Denkmälern in Verbindung setzen muss. Und für die Arbeit brauchen Sie ein paar Partner.

    Installation des Denkmals auf dem Grab mit eigenen Händen Schritt für Schritt

    Der gesamte Prozess kann in folgende Phasen unterteilt werden:

    • Vorbereitend;
    • Lieferung von Ausrüstung und Materialien;
    • Montage.

    Wie installiere ich ein Marmor-Denkmal auf dem Grab: die Vorbereitungsphase

    Diese Phase kann auch unterteilt werden in:


    Im ersten Unterschritt ist es erforderlich, den Bereich von allen Plantagen, falls vorhanden, zu säubern, um Platten, Zäune, ein Kreuz und anderes Beerdigungszubehör zu entfernen. Du musst bloßes Land haben. Weiter ist es notwendig, es so auszurichten, dass sein Niveau das gleiche wie das Niveau des Bodens ist, nicht ein Friedhof.

    Wie installiere ich ein Denkmal auf dem Grab: die nächsten Schritte


    Wenn Sie bereits eine Website vorbereitet haben, können Sie mit allem Zubehör fahren. Was Sie schon wissen sollten, ist es an der Zeit zu fragen, wie Sie selbst ein Grabdenkmal installieren.

    Wie installiert man ein Denkmal aus Marmor auf dem Grab: Legeplatten

    Um die Fliese gut zu halten, muss die Lufttemperatur mehr als 5 Grad betragen. Sonst wird es einfach abfallen. Die Fliesen sind in schwarz mit den Maßen 30x60 cm oder 15x60 cm gewählt, der Verlegeprozess beginnt an den Seiten. Jede Fliese wird von Staub gewischt. Zur besseren Befestigung können Sie eine zusätzliche Schicht Spezialkleber auftragen.

    Als nächstes knete die Lösung in Anteilen von 1: 3: 5 Zement, Sand und Geröll. Legen Sie es auf jede Platte und drücken Sie es nach unten. Nach dem Befüllen der Seiten, gehen Sie nach vorne. Am Ende werden die Nähte versiegelt und die Fliese gereinigt.

    Wie installiere ich ein Denkmal auf dem Grab: Installation von Stella

    Am vorbereiteten Platz sind auf einer großen Schicht Zementbalken installiert. Sie sind zwei Löcher gemacht, die auch gefüllt sind. Sie sind eingefügte Armaturen. An seinen Rändern sind Holzbalken angebracht. Auf ihnen ist die Stele montiert. Allmählich werden die Stäbe entfernt, bis die Stele fest an ihrem Platz ist. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Grabmal errichten können.

    Selbstinstallation des Denkmals

    Selbstinstallation des Denkmals.

    Ihre Bestellung für die Herstellung des Denkmals ist fertig. Ein Anruf von der Granitwerkstatt wird Sie über die Notwendigkeit informieren, Arbeit an der Gravierung eines Portraits, eines Textes und anderer Grabsteindesigns sowie des Anfangs von Arbeiten an der Installation des Denkmals an der Begräbnisstätte anzunehmen.

    Wenn in Ihrer Bestellung eine Monument-Installation vorhanden ist, werden Sie alle Schritte dieses Prozesses von der Seite beobachten (oder Sie werden nur das Endergebnis sehen). Sie müssen nur einen Ort angeben und Ihre Wünsche äußern. Speziell ausgebildete Leute mit allen notwendigen Werkzeugen und Fähigkeiten werden diese einfache, aber verantwortungsvolle Arbeit ausführen.

    Es kommt jedoch vor, dass es nicht möglich ist, professionelle Dienste zu nutzen. Ob es um das Sparen geht, die Abgeschiedenheit des Friedhofs oder einfach nur um ein Denkmal auf dem Grab eines nahen zu errichten - das spielt keine Rolle. In solchen Fällen würde es nicht schaden, den Rat erfahrener Personen zu verwenden, sich mit Wissen zu bewaffnen, wirklich Ihre Fähigkeiten einzuschätzen und dann die Installationsarbeiten sowie Spezialisten abzuschließen. Außerdem ist die Installation des Denkmals - die Arbeit ist nicht sehr schwierig.

    Werkzeuge und Materialien.

    Becken für die Lösung

    Rohre oder Ecken

    Lieferung des Denkmals

    Nachdem Sie sich für eine unabhängige Installation entschieden haben, müssen Sie zuerst das Problem des Transports zum Installationsort des Kits lösen - eine Stele, ein Ständer, ein Blumenbeet sowie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien. Es ist klar, dass Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren - Sie brauchen ein Auto. Wenn ja, dann wäre es auch schön, einen Assistenten zu bekommen, als Denkmal aus Stein und hat ein beträchtliches Gewicht. Obwohl es aufgrund seiner persönlichen Erfahrung durchaus in der Lage ist, ein Denkmal mit einem Gewicht von mehr als 100 kg zu bauen, ist der Installationsprozess viel einfacher.

    Sie können das Denkmal zur Grabstätte an jedem Auto nehmen, nur um zu passen. Da der Bausatz aus mehreren Teilen besteht, kann er an verschiedenen Stellen zerlegt werden, die Hauptregel: Ausschließen der Teile untereinander. Zu diesem Zweck werden verschiedene Verlegungen angewendet: Holz, Pappe, Decke, Kleidung. Vermeiden Sie außerdem, dass der Stein andere harte Gegenstände berührt, z. B. die Halterung, den Wagenheber, die Schaufel usw. Es ist nicht empfehlenswert, die Stele und die langen Teile des Beetes auf einer unebenen Fläche zu transportieren, wenn die Ecken und die Mitte ausgehängt werden - die Wohnung sollte auf einer flachen liegen. Die Art des Transports auf einer Matratze oder einer dicken Decke hat sich bewährt - sie rüttelt nicht, alles liegt flach und verrutscht fast nicht.

    Standortvorbereitung

    Für die qualitativ hochwertige Installation des Denkmals ist es notwendig, den Platz für seine Installation vorzubereiten. Wir entfernen das Gras, das stören wird, nivellieren Sie die Plattform, auf der der Stand und der Blumengarten installiert werden. Wenn das Grab eine große Abschrägung in irgendeiner Richtung hat, werden wir mit dem Boden einschlafen, der niedriger ist. Installationsort sollte

    sei gerade und eben. Es tut nicht weh, es dort zu stempeln, wo das Denkmal und der Blumengarten aufgestellt werden. Nach dem Planieren bestimmen wir den Ort, an dem die Stele auf dem Stand stehen wird. Die Installation des gesamten Bauwerks muss so durchgeführt werden, dass sich die Stele in Zukunft nicht von der Gesamtzahl der Gräber abhebt, den Durchgang durch die Begräbnisstätte nicht behindert und parallel zu den Grundstücksgrenzen installiert wird.

    Zur stabilen Befestigung von Stele, Steh- und Blumenbeet kommen verschiedene Methoden zum Einsatz. Die gebräuchlichste Methode der Installation auf Metallrohren, gefolgt von Betonieren. Die unbestrittenen Vorteile dieses Verfahrens sind die einfache Implementierung und Effizienz. Mit der richtigen Reihenfolge der Arbeit ist das Denkmal fest und stetig. Metallrohre (oder ein anderes Profil) werden parallel zueinander auf der vorbereiteten Stelle verlegt. Die Breite zwischen ihnen sollte der Breite des Ständers und der Länge entsprechen, um eine ausreichende Unterstützungsfläche bereitzustellen. Es ist wünschenswert, dass die Rohre auf den Rändern des Grabes ruhen, wo der Boden härter ist als in der Mitte und weniger wahrscheinlich schrumpft. Die Rohre sind so zu verlegen, dass keine Schwierigkeiten bei der Aufstellung des Ständers entstehen.

    Bei Betonrohren wird am besten Zement mit Sand- und Kiesmischung (OPGS) verwendet. Aber im Prinzip reicht eine Mischung aus Sand und Zement. Mischen Sie die trockene Mischung, die im Verhältnis 1 Teil Zement - 4 Teile des OPGS genommen wird, gründlich, dann fügen Sie 1 Teil Wasser hinzu. Mischen Sie den resultierenden Beton; Am Ende sollten Sie eine graue viskose Masse bekommen, die sich nicht ausbreitet. Wenn Beton wässrig ist, fügen Sie etwas Zement hinzu. Auch hier sollte die Zusammensetzung dicht sein, "stachelig". Wir legen Beton auf die Rohre, verteilen ihn gleichmäßig auf der Oberfläche des Aufstellungsortes und stellen dann den Sockel selbst auf. Zentrieren Sie den Ständer durch die Rohre, stellen Sie das Niveau ein und fahren Sie fort, die Stele zu installieren.

    Stele Installation

    Die Befestigung des Monuments am Ständer ist normalerweise eine Verbindung des unteren Teils der Stele mit dem oberen Teil des Sockels mit Hilfe eines Metallstifts: Beschläge, Bolzen, Rohre usw. Es kann eine oder mehrere sein, abhängig von den Dimensionen des Denkmals. Bei kleinen Grabsteinen in der Regel ein Stift bzw. ein Loch in der Stele und Ständer.

    Wir leiten in einem separaten Behälter ein wenig flüssigen Zement, für den wir Sand und Zement im Verhältnis von 3 Teilen zu 1 Teil nehmen. Gießen Sie die Lösung auf den Ständer entlang der Kreuzung, so dass der Stift gefüllt ist. Setzen Sie die Stele auf die Holzstäbe, die auf den oberen Teil des Ständers gelegt wurden. Wenn wir eine Seite der Stele heben, bekommen wir das obere Loch auf dem Stift und senken vorsichtig die Kante der Stele auf dem Ständer ab und entfernen die Stange. Um eine Übertragung zu vermeiden, können Sie einen Zwischenbalken mit geringerer Höhe verwenden. So wird das Absenken reibungsloser und das Risiko, den Ständer oder die Kanten der Stele zu beschädigen, geringer. Dann entfernen wir den anderen Balken und richten die Stele entlang der Achsen aus. Es sollte gerade auf der Ebene stehen, koaxial zum Stand und nicht staffeln. Anstelle von Zementmörtel können Sie verschiedene Zusammensetzungen verwenden, die in großen Mengen und unterschiedlichen Verpackungen in Baumärkten verkauft werden.

    Bei der Installation der Stele auf dem Ständer muss sichergestellt werden, dass die Lösung in die beiden Montagelöcher und nach dem Ausrichten der Stele eindringt, damit sie nicht bewegt wird. Andernfalls kann die Lösung an den Wänden der Löcher erweitert werden und die Halterung wird zerbrechlich sein. All das Abwischen des Denkmals ist besser, um später zu gehen. Wir reinigen nur die Lösung, die aus der Naht zwischen der Stele und dem Ständer herausragt, und dann ohne Druck, mit leichten Bewegungen.

    Gehe zur Installation eines Blumenbeets. Auf dem nivellierten und gestampften Gelände liegt ein Blumengarten und auf der Höhe bestimmen wir seine horizontale Lage. Wenn nichts störend ist oder kein Verfüllen erfordert, fahren Sie direkt mit der Installation fort. Wir legten den Beton aus, den wir hatten, indem wir die Rohre zu dem Ort, an dem der Blumengarten installiert wurde, gießen mussten, wobei wir besonders auf die Stellen, an denen er sich befand, und auf einen kurzen Anteil an den langen hinwiesen. Lassen Sie mich daran erinnern, dass sich Beton nicht ausbreiten sollte, Blumenbeete sollten nicht von alleine sinken. Setzen wir ein Blumenbeet mit einer Ebene, bringen wir seine Elemente in eine horizontale Ebene, üben Druck aus und klopfen mit einem Gummihammer. Die Enden der Blumenbeetsegmente sollten eng aneinander und an den Sockel passen.

    Also, das Denkmal ist installiert. Jetzt müssen Sie die Oberfläche der überschüssigen Lösung sorgfältig reinigen und im Bodenblumengarten einschlafen.

    Es bleibt nur zu erinnern, dass die Betonarbeiten, einschließlich der Installation des Denkmals bei trockenem Wetter mit positiven Lufttemperaturen durchgeführt werden sollten.

    Viele Menschen haben eine persönlichere Einstellung zum Grabstein eines geliebten Menschen persönlich, denn ein Stück Seele ist in die Installation eines Gedenkschildes eingebettet. Ich möchte wünschen, dass das Symbol der Liebe und Trauer, auf dem Grab installiert, seine traurige Arbeit weder durch Aussehen noch Installation tut, ohne Verwandte und Freunde, die zum Ort der Ruhe kommen und viele Jahre lang unerschütterlich die Uhr der Erinnerung tragen, zu stören.

    Bei der Bestellung eines Grabmonuments besteht nicht immer Vertrauen in die richtige Materialwahl für den zukünftigen Grabstein. In diesem Artikel werde ich versuchen, die Materialien zu beschreiben, die am häufigsten in der rituellen Tradition für Grabsteine ​​verwendet werden.

    Der Artikel beschreibt kurz, was Schutt, seine Arten, Verlegeart, dekorative und betriebliche Vorteile zur Verbesserung sind. Wir legen eine Steinkrume auf ein Grab. Wir berechnen den Materialverbrauch. Effektiv verwenden.

    Wie man ein Grabsteindenkmal selbstständig installiert: von der Stiftung - "schlüsselfertig"

    Im Zeichen unseres Respekts vor einem Verstorbenen ist es seit langem üblich, auf seinem Grab ein Denkmal zu errichten. Das Denkmal verkörpert die Erinnerung an die Vergangenheit, er trägt auch Informationen mit Fotos und Daten des Lebens des Verstorbenen.

    Es ist sehr wichtig, die Technik der Installation des Denkmals genau zu beobachten, weil ein Fehler zur spontanen Neigung des Denkmals durch die Zeit oder sogar zu seinem Fall führen kann.

    Arbeitsbeginn: Werkzeuge und Materialien

    Am Anfang sollte:

    1. Um das Gelände zu räumen: Äste, Blätter entfernen, Blumenbeete und Bordsteine ​​sorgfältig ausheben (falls vorhanden).
    2. Dann müssen Sie den Hügel mit dem Bodenniveau ebnen, so dass die Oberfläche flach ist.
    3. Vorbereitung für das Fundamentgießen.

    Danach bereiten wir solche Werkzeuge für die Arbeit vor: einen Hammer, eine Baukelle, eine Gebäudeebene, einen Spatel, ein Bajonett, einen gummierten Hammer, einen Schraubenzieher, einen Schraubenzieher, eine Metallsäge, einen Eimer, eine Pistole (für Dichtungsmittel).

    Verbrauchsmaterialien sind erforderlich: Dichtungsmittel, Sand und Zement, Wasser und Schotter, Holzbrett, mehrere Kanäle, Holzstäbe (2 Stück), Armaturen und Draht.

    Grundgießen

    Wir skizzieren die Verstärkungsfelder der zukünftigen Grube und hämmern die Zapfen in die Ecken. Ordnen Sie den Boden in den markierten Grenzen der Grube richtig an. Für die zuverlässige Installation des Denkmals genügend Streifenfundament (fein beruhigt). Die Hauptsache ist, die Fundamente des Fundaments korrekt über die Grenzen des ausgegrabenen Bodens hinaus zu bewegen.

    Trümmer füllen und andere Elemente installieren

    Gießen Sie den Boden in die Grube (2 cm Sand und 4-5 cm Kies) und bedecken Sie alles mit einer flüssigen Zementschicht (1 cm höher als Kies). Unter dem sandigen Boden wird Sand nicht benötigt. Dann ist es notwendig, Stahlverstärkung entlang der Ränder des Fundaments (quer und längs) zu verlegen, während man es fest mit Draht verbindet. Oben auf der verlegten Bewehrung um den Umfang der Baustelle, installieren wir die Bordsteine ​​mit einem Gummihammer und passen ihre Seiten sorgfältig aneinander an. Achten Sie darauf, die Ebenheit der Gebäudeebene zu überprüfen. Da jedes Ungleichgewicht in der Zukunft zur Instabilität des Denkmals und der Zerstörung führen wird.

    Verlegung eines Kanals und Vorbereitung des Platzes unter einem Denkmal

    Nach dem Einebnen der Fläche legen wir den Kanal (mehrere Stücke) und entlang der Kante der Verstärkungsrohre (2 Stück) auf den Zementmörtel und decken den Bereich des gesamten Grabes ab (10-20 cm an seinen Seiten).
    Leere Stellen zwischen Kanälen und Armaturen müssen mit Sand einschlafen und richtig gestopft werden.
    Und, um es zuverlässiger zu machen, bedecken Sie die Rohre mit Beton darüber.
    Außerdem wird die Ebenheit der Verlegung aller Teile nach Füllstand geprüft. Dann wird Holzschalung montiert (mit einem Schraubenzieher und einem Schraubenzieher), ein Rahmen wird erhalten, der entsprechend dem Niveau (4-5 cm über dem Wert 0) eingestellt wird, sorgfältig alle Ecken und Seiten des Rahmens überprüfen, um eine perfekt gleichmäßige Form sicherzustellen.

    Füllen Sie mit einer Betonschicht, ohne die Stützpunkte zu berühren (die beim Aushärten der Lösung mit Erde gefüllt werden).
    Die Lösung härtet aus und die Schalung kann gereinigt werden. Das Fundament ist komplett fertig.

    Mit Blick auf die Stiftung

    Zu Beginn ist es notwendig, das gefrorene Fundament zu inspizieren, es von Trümmern zu säubern und mögliche Unregelmäßigkeiten zu beseitigen, wir versuchen, es gerade zu verlegen (mit einer Ebene). Dann messen Sie die Größe mit einem Maßband, um seine Oberfläche mit Fliesen genau auszustatten.


    Die Fliese sollte schwarz sein (idealerweise 30x60 oder 15x60 cm), sie muss sorgfältig abgewischt werden, um Staub zu vermeiden. Zur besseren Fixierung können Sie einen speziellen Kleber auf die Oberfläche auftragen. Nach dem Vorbereiten der Fliese die Zementlösung kneten, dazu kann man einen Eimer oder ein vorbereitetes Becken benutzen. Die Lösung besteht aus Zement, Sand und Kies im Verhältnis 1: 3: 5.
    Tragen Sie eine Schicht Zement auf die gereinigten Fliesen mit einer Kelle auf und befestigen Sie sie mit einem guten Druck.
    Zuerst wiederholen wir diesen Vorgang mit jeder Kachel für die Seite, die der Oberfläche zugewandt ist, und dann legen wir die Kachel von der Vorderseite des Fundaments ab.
    Beim sorgfältigen Blick darauf achten, dass die vordere Fliese das Ende der Seitenfliese genau abdeckt.
    Wenn du alles richtig machst, bekommst du von allen Seiten den perfekten Rahmen. Wir beginnen auch Fliesen von der kurzen Seite zu legen. Dann gehen wir zur Verkleidung der langen Seiten der Oberfläche und überprüfen das Niveau, so dass alles glatt ist. Zement Risse sorgfältig schließen.

    Dann reiben wir die Nähte und geben die Schönheit der gesamten Struktur.

    Installation einer Gedenkstele

    An der zugeteilten Stelle unter dem Stand einen dicken Zementmörtel auftragen.

    Wir installieren einen kurzen großen Balken der Basis der Stele und messen ihn an der Ebenheit. Dann setzen Sie die langen Balken und kurz (am Ende des Designs). Alles wird wieder nach Level gemessen.

    Wir untersuchen die Konstruktion von allen Seiten, so dass es nirgendwo eine Verzerrung gibt.
    In den Sockel, der als Basis der Stele dient, bohren wir Löcher (2 Stück) und gießen Zement hinein. Wir haben dort Stücke der Verstärkung (№ 12) gestellt.
    Wir warten, bis der Zement härtet und die Verstärkung fest in den Löchern hält. Ein wenig Dichtungsmittel wird auf den Ständer (von einer Pistole) aufgetragen und Holzbalken werden auf die Ränder der Verstärkung gelegt.

    In der letzten Phase wird die Stele auf die Verstärkung aufgespannt, die Stäbe werden vorsichtig entfernt (vorher wird die Stele angepasst) und sie ist fest an der Stange befestigt. Es ist zentriert mit einer Ebene und Fugen alle Nähte.

    Häufige Fragen und Antworten

    Auf dem Stand auf beiden Seiten einen Holzblock anbringen, und das Loch im Denkmal wird mit einem dicken Verstärkungsfragment in der Mitte der Basis kombiniert. Dann werden die Holzstützen entfernt. Somit kann eine Beschädigung des Monuments während der Installation vermieden werden. Die Fugen werden mit Zement behandelt.

    Es gibt viele Möglichkeiten, ein Denkmal auf einem Friedhof zu errichten, aber die einfachsten zur Selbstmontage sind auf rituellen Platten und auf einem Betonkissen.
    1) Ritualplatten. Aus dauerhaftem, hochwertigem Beton gefertigt, dienen sie nicht nur als Fundament für ein Denkmal, sondern auch als Element der Landschaftsgestaltung des Geländes.
    Aufgrund der Tatsache, dass die Balken unter der Platte verlegt sind, werden sie in ein paar Jahren nicht zusammenbrechen.
    2) Die Installation auf einer Betonplatte wird empfohlen, wenn sich auf dem Friedhof sandige oder sumpfige Böden befinden. Nach der Gründung des Grabes auf der ähnlichen Grundlage, ist es möglich, eine Seite zusätzlich mit einer Fliese aus Granit oder Feinsteinzeug zu verkleiden.

    1) Das Denkmal sollte vor möglichen physischen Einwirkungen geschützt werden. Es ist nicht nötig, es zum Beispiel in der Garage in der engen Öffnung zwischen dem Ausgang des Autos und der Tür zu setzen.
    2) Der moralische Aspekt sollte nicht ausgeschlossen werden. Die Familie wird offensichtlich in ihrem Korridor, eine monolithische Struktur mit ihrer ganzen Erscheinung, die an einen Friedhof erinnert, nicht willkommen sein.
    3) Es lohnt sich, einen Ort zu verwenden, an dem die Oberfläche des Grabsteins nicht schmutzig wird.
    4) Zahlreiche Geschäfte von Bestattungsunternehmen, die Denkmäler verkaufen, können eine zusätzliche Informationsquelle werden, besonders wenn sie aus teurem Material besteht und Sie sich um ihre Sicherheit sorgen.

    Dies ist notwendig, damit das Denkmal beim Einsturz nicht zusammenfällt. Anstelle von Kanälen können Sie Stahlbetonbalken, Ecken und sogar alte Zäune verwenden. Wenn das Denkmal bis zu 100 kg wiegt, genügen drei Strahlen, wenn mehr als 100 kg, dann 4.

    Die Größe der Denkmäler reicht vom kleinsten bis zum größten. Es sollte beachtet werden, dass jeder Friedhof seine eigenen internen Regeln hat, so dass bestimmte Einschränkungen hinsichtlich des Formats der zu installierenden Gedenkelemente bestehen können.
    Die Größe der Monumente hängt von dem Grab ab, auf dem sie installiert ist. Vertikale Grabsteine ​​sind optimal für Einzelbestattung. Diese Anordnung der Stele bietet einen Ort, um Informationen über nur eine tote Person zu veröffentlichen. Ein anderer Typ ist horizontal, der in Familiendenkmälern installiert wird, die aus zwei oder mehr Gräbern bestehen.
    Standardgrößen von Grabsteinen hängen vom Format aller ihrer Komponenten ab. In der Regel wird ein Set auf dem Grab installiert, das aus einer Stele, einem Sockel und einem Blumenbeet besteht. Wenn man also von den Dimensionen des Denkmals spricht, ist es notwendig, die Dimensionen der beiden Elemente - Stele und Sockel - zu berücksichtigen, deren Kombination die endgültige Höhe des Produkts bestimmt.

    Die Installation eines Zauns ist ein komplizierter Vorgang, daher müssen Fachleute ihn installieren. Dies wird die Haltbarkeit des Trauermotivs und eine gepflegte Erscheinung der Grabstätte für viele Jahre gewährleisten.
    1) Installation des Zauns auf dem Boden durch die Methode der Bindung mit der Landschaftsgestaltung. Diese Option umfasst die Bildung eines Trauerbrettes um den Umfang des Produkts herum. Bei der Verlegung wird das Dachmaterial oder die Zement-Sand-Kupplung, sowie der dekorative Schotter verwendet. Die Methode ist nur für Begräbnisstätten ohne hängende horizontale Oberfläche anwendbar. Die Kosten für diese Art der professionellen Installation des Zauns am Grab sind gering.
    2) Installation des Zauns im Erdgeschoss mit Pflastersteinen auf der Hälfte des Grundstücks mit Landschaftsgestaltung. Diese Option wird nur bei der Installation von Zäunen und Denkmälern in Bereichen ohne Gefälle verwendet, wie dies bei Schutt der Fall ist. Nur die eine Hälfte des Geländes ist mit dekorativen Trümmern bedeckt, der andere Teil ist für andere Familiengräber reserviert.
    3) Installation des Zauns im Erdgeschoss mit Pflastersteinen auf der gesamten Grundstücksfläche mit Landschaftsgestaltung. Die technischen Bedingungen des Zauns entsprechen den beiden vorherigen Optionen. Das Verbesserungsmerkmal in dieser Version ist das stationäre Verlegen von Pflastersteinen in der gesamten Zone des Begräbnisplatzes ohne die Möglichkeit der Demontage für nachfolgende Begräbnisse.

    - Es ist nötig nur die hochwertigen haltbaren Befestigungen zu verwenden;
    - glatte Stäbe sollten nicht zur Verstärkung verwendet werden, da in diesem Fall die Haftung von Metall und Betonmörtel und dementsprechend die Festigkeit des gesamten Fundaments verringert wird;
    - Längsverbindung wird empfohlen, um die Methode Überlappung durchzuführen;
    - Paarung der Verstärkung in den Ecken des Rahmens und an den Stellen seiner Kreuzung sollte besondere Stärke haben.

    Nach der Technologie der Fotokeramik. Die Basis ist eine Keramikplatte (Porzellan, Feinsteinzeug). Das Foto auf dem Email wird, wie der Name schon sagt, auf den emaillierten Rohling (meist Metall) aufgetragen.

    Nur auf Beton, damit es nicht in den Boden einsinkt.

    1. Jedes Element muss verpackt und in einem Auto gesichert sein, damit sie sich nicht gegenseitig bekämpfen und reiben. Andernfalls wird das Polieren beschädigt;
    2. Zuerst große und dann kleine Teile laden.
    3. Wenn Sie beim Laden spüren, dass Sie das Teil fallen lassen können, warnen Sie den Partner besser und legen Sie ihn vorsichtig auf den Boden. Wenn du es fallen lässt, schlägst du oder du wirst verletzt.
    4. Wenn das Teil nass ist, wischen Sie es trocken. Und es ist besser, einen Stein mit bloßen Händen zu nehmen - er kann mit Handschuhen aus den Händen rutschen.
    5. Wenn die Stele aufrecht steht, kippen Sie sie auf Sie zu. Lassen Sie zwei Personen den unteren Teil heben - es ist ziemlich schwierig.
    6. Wenn die Größe der Stele mehr als 120 * 10 * 8 beträgt, ist es besser, sie mit vier von ihnen zu laden, oder vertrauen Sie diese Arbeit Fachleuten an.

    - Wischen Sie die geklebte Stelle auf dem Denkmal mit Hilfe irgendwelcher Lösungsmittel ab;
    - lassen Sie es austrocknen, und in diesem Moment treten Sie von den Rändern des Fotos 1 cm zurück;
    - Kleber entlang der Kontur des Fotorahmens nicht in einer dicken, gleichmäßigen Schicht auftragen;
    - Stehen Sie für 3-5 Minuten und fest an das Denkmal gedrückt.

    Selbstinstallation eines Grabsteins

    Zweifellos ist die Selbstinstallation eines Grabsteins eine sehr wichtige Angelegenheit.

    Wenn die Technologie nicht eingehalten wird, können solche Probleme auftreten, wenn das Monument aufgrund der Schrumpfung des Grabes, der Zerstörung des Pflasters, der unerwünschten Keimung des Grases, der Strahlenbelastung während der Erosion oder der Zerstörung des Bodens wankt. Um solche Fehler zu vermeiden und eine zuverlässige Installation eines Grabsteins mit eigenen Händen zu bringen, müssen Sie die Grundregeln dieses Verfahrens kennen.

    Welche Installationsmethode wählen?

    Es gibt viele Möglichkeiten, ein Denkmal auf einem Friedhof zu errichten, aber die einfachsten zur Selbstmontage sind auf rituellen Platten und auf einem Betonkissen.

    Die rituellen Platten der Pflasterung werden aus dem haltbaren, hochwertigen Beton hergestellt, sie dienen nicht nur als Fundament für ein Denkmal, sondern auch als ein Element der Baustellenverbesserung.

    Aufgrund der Tatsache, dass die Balken unter der Platte verlegt sind, werden sie in ein paar Jahren nicht zusammenbrechen.

    Bei einem sandigen oder sumpfigen Boden auf dem Friedhof empfiehlt sich die Installation auf einer Betonplatte.

    Wenn Sie den Grabstein auf eine ähnliche Basis stellen, können Sie den Bereich optional mit Granit oder Feinsteinzeug furnieren.

    Jedes der beschriebenen Verfahren sollte in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden.

    Montage auf der Ritualplatte

    Der erste Schritt besteht darin, den alten oder temporären Grabstein zu demontieren, wenn er installiert ist, wird der Standort vollständig gereinigt und nivelliert.

    Abhängig von der Fläche, die die Platten abdecken sollen, wird eine Markierung um das Grab herum angebracht. Um dies zu tun, müssen Sie zuerst die Grenzen des Grabes bestimmen. Grenzen werden mit einer Brechstange überprüft: wo es schwierig ist, in den Boden zu gelangen, gibt es unberührten Boden, wo es leicht ist, gab es eine Grube.

    An den Ecken der Handlung sollten Sie die Stifte hineinfahren und eine Schnur zwischen sich ziehen, wie auf dem Foto gezeigt. Es muss sichergestellt werden, dass alle Seiten des mit Hilfe eines Seils gebildeten Rechtecks ​​gerade sind und der erforderlichen Größe entsprechen. Die ausgewiesene Fläche sollte mit einer Schaufel von der pflanzlichen Bodenschicht befreit und vorsichtig nivelliert werden.

    Als nächstes müssen Sie Gräben für Balken graben

    Die Balken sind quer verlegt, ihre Länge und Anzahl hängt von der Pflasterplatte ab. Zum Beispiel sind für die Montage einer einzelnen Platte zwei Träger mit einer Länge von 1 Meter ausreichend. Sie sind so verlegt, dass das Gewicht der Platte möglichst gleichmäßig verteilt wird.

    Es ist wichtig, dass die Enden der Stürze auf jungfräulichem Boden liegen, dh auf dem Boden, der nicht von der Ausgrabung des Grabes betroffen ist. Aber die Gräben sollten 4-5 cm dick mit Sand gefüllt werden, gerammt, Stufe für Stufe.

    Der nächste Schritt ist das Verlegen von Balken.

    Sie sollten über dem Boden um 2 Zentimeter hinausragen.

    Das Lesezeichen muss auf die Extrempunkte vertikal und alle Diagonalen auf die Gebäudeebene ausgerichtet sein. Gießen Sie ggf. Sand unter den Strahl oder entfernen Sie überschüssiges Material. Von oben ist die Seite mit der Geopolitik abgedeckt, was erlauben wird, die unerwünschte Keimung der Unkräuter zu vermeiden.

    Die nächste Stufe ist die Installation von Platten

    Platten als Installationsbalken werden im Voraus gekauft, abhängig von der gewünschten Verbesserung. Vorauswahl von Ausrüstung, Menge und Größe. Sollte nach dem Einbau ein leichtes Spiel (Freilauf, Wackeln) auftreten, sollte dieses mit speziellen Stopfplatten beseitigt werden.

    Auf der installierten Platte ist ein Platz für die Installation des Denkmals und des Blumenbeets vorgesehen, der Zementmörtel ist auf den Markierungen angeordnet, auf denen der Sockel und die Balken des Blumengartens platziert sind. Die Pflasterdecken werden in der Regel schon mit dem Loch für das Blumenbeet gemacht.

    Weiterhin werden auf einem Sockel, der von überschüssiger Lösung befreit ist, kleine Holzstäbe gelegt, die nach dem Einbau der Stele vorsichtig entfernt werden sollten.

    Die Stelen werden in einer speziellen, vorgefüllten Installationsmischung installiert.

    Am Ende ist es notwendig, die Symmetrie der Installation zu überprüfen, zusätzlich die Gleichheit aller Oberflächen mit der Konstruktionsebene zu überprüfen, die Nähte von überschüssiger Lösung zu reinigen.

    Der Raum des Blumenbeets kann mit Erde oder dekorativer Bettwäsche gefüllt werden.

    Wie installiere ich ein Denkmal auf dem Grab?

    Selbstinstallation des Denkmals. Herausforderungen

    Preise der Arbeiten an der Installation des Denkmals.

    Wie installiere ich ein Denkmal?

    Notwendiges Inventar und Materialien.

    Transport des Grabdenkmals.

    Selbstinstallation des Denkmals.

    Im angegebenen Video gibt es eine falsche Installation des Denkmals. Es ist nicht festgelegt, dass die Rohre über die Ränder des Grabes hinausragen sollen. Wie kann man ein Grabdenkmal selbst errichten? Wenn Sie eine solche Struktur nicht verstärken, werden Sie die Verzerrung und den Fall des Denkmals in Zukunft nicht vermeiden. Ist es möglich, das Fundament ohne Verstärkung und unnötige Ausgaben zu gießen? All dies und in der Reihenfolge.

    Selbstinstallation des Denkmals. Herausforderungen

    Zu Beginn einer kleinen Vorsicht. Es handelt sich in erster Linie um eine exklusive Gedenkstätte mit einem monolithischen Fundament. Aber selbst mit der Installation eines gewöhnlichen Monuments mit einem Blumengarten ist niemand vor solchen Fehlern gefeit.

    Wenn Sie sich entscheiden, ein Denkmal zu kaufen, müssen Sie fragen, ob der Hersteller an der Installation beteiligt ist. Die Frage ist nicht, Geld zu sparen und selbst ein Denkmal zu errichten. Firmen, die ihre Denkmäler nicht errichten, sind nicht glaubwürdig. Produkte entsprechen möglicherweise nicht den Standards. Wenn plötzlich bei der Installation eines Denkmals ein Defekt gefunden wird, können Sie Ihre Unschuld nicht beweisen. Die Schuld wird auf den Installateur fallen.

    Granit und Marmor sind mit ihrer Stärke eher zerbrechlich. Kann beim Transport und bei der Installation beschädigt werden. Das Denkmal kann anfangs defekt sein. Wir empfehlen, bei zuverlässigen Anbietern von Denkmälern in Ihrer Region zu kaufen. Wenn Sie ein Denkmal errichten, bitten Sie um einen formellen Vertrag mit einer Garantie für ein Denkmal mit einer konkreten Basis und Installation.

    Wir sollten den Worten der Hersteller von Denkmälern nicht glauben, dass es einen bewährten Installateur gibt, der seit Jahrzehnten Denkmäler ohne Beschwerden baut. Die Gründe sind gleich. Wenn das Monument schief steht oder die Struktur zerstört ist, werden Sie nicht die Verantwortlichen für das Geschehen finden. Der Hersteller klopft an den Installateur, der Installateur an die Ehe des Herstellers. Sie haben zusätzliche Kopfschmerzen.

    Das Gewicht von Monumenten aus Granit mit einem Blumenbeet liegt oft über 200 kg. Es ist notwendig, die Eigenschaften des Bodens zu berücksichtigen und genügend Erfahrung für die Selbstinstallation zu haben. Besser den Profis zu vertrauen. Wenn etwas schief geht, wird die Garantie wiederhergestellt.

    Preise der Arbeiten an der Installation des Denkmals.

    Der Preis für die Installation des Denkmals wird von den Herstellern selbst festgelegt und in einer separaten Spalte im Standardvertrag aufgeführt. Es kann von 5000 Rubel beginnen. Dies gilt ausschließlich für den Versand. Bei Anziehung anderer Personen kann der Preis variieren. Normalerweise ist dies der dritte Teil oder 25-30% der Stella-Kosten.

    Ernste Firmen während der Installation bieten einen Preis mit Preisen für jedes Detail getrennt an. Wenn Sie planen, eine Gedenkstätte zu installieren, kann die Installation ihren Kosten entsprechen. Bei der Auswahl solcher Denkmäler vergessen sie, sofort zu fragen, wie viel es im Allgemeinen kostet.

    Preise in jeder Region sind unterschiedlich. Irgendwo und für jemanden kann der Betrag nicht signifikant sein. Nicht jeder ist so reich. In Anwesenheit von direkten Händen kann ein kleines Denkmal mit einem Blumengarten in 1-2 Stunden installiert werden. Hier bestehen keine besonderen Schwierigkeiten. Cope und ein ziemlich körperlich entwickelter Mann. Im Allgemeinen wird es keine Probleme mit der Installation geben. Zusätzlich sparen Sie beim Transport, wenn Sie einen eigenen Transport haben.

    Wie installiere ich ein Denkmal?

    Monument nach einem Jahr von der Beerdigung und mehr auf das Grab gelegt. Es ist notwendig, dass der Boden abgeklungen und verdichtet. Warte auf warme Tage. Nicht auf gefrorenen Boden oder nach starkem Regen stellen. Fangen wir also von Anfang an an. Worauf sollten Sie achten und was Sie sparen können. Zunächst, was benötigt wird, um das Denkmal zu installieren.

    Notwendiges Inventar und Materialien.

    Bestimmen Sie, wie Sie das Material an den Bestattungsort liefern. Bereiten Sie Holzklötze zum Auskleiden unter dem Denkmal während des Transports vor. Sie werden später mehr als einmal nützlich sein. Außerdem benötigen Sie drei Stücke eines Metallrohrs oder einen Kanal anderthalb Meter. Sie selbst werden die Hauptlaststrukturen tragen.

    Zum Betonieren benötigen Sie eine kleinere Tüte Zementmarke 400-500. Sand ein paar Taschen und Wasser. Die genaue Menge hängt von der Art des Beetes und Ihrem Wunsch ab, ein zuverlässiges Design zu erstellen. In der Tat müssen Sie die Zement-Sand-Mischung 1: 3 (CPS M300) verdünnen. Der DSP M300 kann Belastungen bis zu 30 MPa oder 9,81 kg / cm2 standhalten. Dies ist genug, um unter dem Denkmal zu füllen. Zum Mischen jeden Behälter passen: Eimer, waschen. Mit Polyethylen leichter zu arbeiten.

    Von den Werkzeugen noch benötigt: Gebäude Ebene, Kelle oder eine Reihe von Spateln, Brecheisen, Schaufel, Maßband und ein Hammer aus Gummi. Ein Gummihammer hält Ihr Denkmal intakt. Es ist nicht wünschenswert, auf übermßige Kraft zurückzugreifen, wenn zur Ausrichtung geklopft wird. In Abwesenheit eines Hammers löst sich der Hammer. Verwenden Sie in diesem Fall eine Holzstange, die das Denkmal brachte. Klopfen mit einem Hammer durch die Bar wird nicht zu traurigen Folgen führen. Sobald Sie die Balken berührt haben, fahren Sie mit den notwendigen Transportbedingungen fort.

    Transport des Grabdenkmals.

    Es ist erwähnenswert, dass die Lieferung und Installation des Denkmals die Besonderheiten der Materialien berücksichtigen muss. Beim Transport wird es nicht knacken. Granit nimmt keine Feuchtigkeit auf und dies kann ebenfalls Schwierigkeiten verursachen. Darüber am Ende des Artikels.

    Kratzer auf Marmor sind unvermeidbar, wenn sie nicht ordnungsgemäß in Fahrzeugen installiert sind. Es wird empfohlen, Holzblöcke so zu verlegen, dass sie nicht mit dem Metall und miteinander in Berührung kommen.

    Jedes abrasive Material wie Sand zwischen der Platte und dem Ständer kann ebenfalls Kratzer auf der polierten Oberfläche verursachen, die nicht so leicht zu entfernen sind. Einen Teil des Blumenbeetes nicht übereinander legen, beim Schütteln ist ein Absplittern möglich. Es ist wünschenswert, alle Teile mit Isoliermaterial zu umhüllen und sie getrennt zu legen.

    Marmor ist porös und absorbiert jeglichen Schadstoff. In diese Poren kann Motoröl eindringen. Ohne besondere Mittel ist es schwierig, den Fettfleck zu entfernen. Über die Eigenschaften von Marmordenkmälern und deren Pflege erfahren Sie hier. Granit ist weniger problematisches Material, aber es sollte mit der gleichen Sorgfalt behandelt werden.

    Selbstinstallation des Denkmals.

    Jetzt zurück zum Video am Anfang des Artikels. Es hat uns drei Längen von Rohr genommen, es gibt nur zwei von ihnen in dem Video. Dies ist kein Fehler. In unserem Fall ist die Arbeit etwas anders gemacht. Für einfachere Grabkonstruktionsoptionen ist kein verstärktes Streifenfundament für ein Blumenbeet erforderlich. Lassen Sie uns die Installationsschritte am Beispiel eines Marmordenkmals analysieren.

    1. Vor Beginn der Arbeiten ist es notwendig, das alte Denkmal zu demontieren und den Boden zu ebnen. Grabhügel wird komplett gereinigt. Nach der Verlegung, nicht früher als in 2 Wochen, ist es besser, frischen Boden oder farbigen Schotter für ein Blumenbeet zu beginnen.
    2. Finde mit Hilfe von Schrott die Grenzen des Grabes und des unberührten Landes. Die Enden der Metallrohre sollten symmetrisch über die Ränder des Grabes hinausragen und auf jungfräulichem Boden liegen. Dies wird es dem nachfolgenden Monument nicht erlauben, sich zu neigen.
    3. Zwei Rohre werden parallel nebeneinander in den Boden gestampft. Auf ihnen befindet sich der Bordstein des Obelisken. Rohre im Boden sind streng auf der Ebene und in Relation zueinander angeordnet. Keine Ecke sollte übersät sein. Während die Lösung nicht gegossen wird, ist es besser, genügend Zeit zu investieren, um sie auszurichten.
    4. Die Rohre sind mit einer 5-7 cm dicken DSP M300-Lösung gefüllt, die symmetrisch von jeder Rohrkante aus genau in der Mitte auf die Rohre aufgesetzt wird. Die Lösung setzt schnell genug, so dass die Arbeit beschleunigt durchgeführt werden muss.
    5. Entfernen Sie überschüssige Lösung sofort aus der Schublade. Wie bereits erwähnt, kann abrasives Material (Sandkörner) das Polieren der Oberfläche einer Marmorplatte beschädigen.
    6. Durch das Klopfen eines Gummihammers auf hervorstehende Kanten, ohne zu viel Fanatismus, erreichen sie eine ideale Höhe der Daumen in der horizontalen und vertikalen Richtung. Wenn dies nicht sofort getan wird, werden Probleme bei der Ausrichtung des Monuments selbst entstehen.
    7. Es sollte daran erinnert werden, dass der Poller genau auf diese beiden Rohre gelegt werden sollte. Die dritte Röhre wird als Grundlage für das Ende des Blumengartens dienen. Es wird auch unter dem Level in den Boden gerammt.
    8. Stellen Sie nach dem Einbau der Schränke den Rahmen des Blumenbeets ein. Streng horizontal um einen Blumengarten zu platzieren ist nicht notwendig. Eine leichte Abweichung vom Denkmal lässt Wasser später abfließen. Die Enden des Blumenbeets sind ebenfalls mit einer Lösung versiegelt. Bei der Installation eines Beetes sollten Probleme auftreten.
    9. Anstelle der Befestigung unter dem Stift im Schrank und im Loch der Stella gegossen milchige Lösung DSP. Eine Schicht Mörtel mit einer Kelle oder einem Spachtel gleichmäßig auf das Gehäuse legen.
    10. Um das Monument auf dem Schrank nicht zu beschädigen, müssen Sie die Stäbe setzen und den Anker in das Loch stecken.

    Der Obelisk wird vorsichtig auf die Armatur gelegt und auf die Stangen gelegt. Dann werden die Balken nacheinander entfernt. Entfernen Sie die überschüssige Lösung vom Sockel.

    1. Schließlich können Sie das Denkmal nach dem Trocknen des Zementes abwischen. Es bürstet so wenig wie Staub. Roher Mörser kratzt Marmorpolitur.
    2. Wenn der Poller korrekt installiert wurde, muss der Obelisk nicht ausgerichtet werden. Er muss auf einer Ebene sein. Wenn Sie vom Level abweichen, können Sie ein Match oder eine Münze zwischen den Sockel und den Obelisken legen.
    3. Das Design scheint nicht sicher installiert zu sein. So scheint es, bis die Lösung ergriffen wird. Daher ist die Anordnung des Blumenbeetes besser nicht sofort zu greifen. Die Installation des Denkmals ist abgeschlossen.

    Es ist einfach, ein Grabmonument zu installieren, wie Sie sehen können. Beispiele für verschiedene Arten von Installationen können variieren. Baue Streifenfundamente und lege auf Marmorfliesen, wie im Video. Sie verwenden ein monolithisches Fundament mit Verstärkung für Gedenkstättenkomplexe oder stark wachsende Monumente. Die Essenz davon ändert sich nicht. Ändert die Anzahl der Verbrauchsmaterialien und die verbrachte Zeit.

    Die Montage des Schrankes kann ebenfalls variieren. Wenn Sie das Grundprinzip verstehen, können wir Ihnen andere Installationsoptionen anbieten.

    In unserem Fall wird der Poller direkt auf die beiden Rohre gelegt. Es erhöht auch die Flussrate der Lösung. Zusätzlich müssen Sie eine Schalung für alle Elemente erstellen. Schwierigkeiten mit einer solchen Installation sollten in diesem Fall nicht auftreten.

    Assistenten für die Installation von Denkmälern können einige ihrer Möglichkeiten anbieten. Sie werden argumentieren, dass nur ihre Methoden die einzig richtigen sind. Die Zeit kann die Richtigkeit ihrer Argumente verwerfen oder bestätigen. Wenn das Denkmal für Jahrhunderte bestehen kann, vergessen Sie nicht, dass die konkrete Lösung noch nicht ewig ist. Viel hängt nicht nur von den Fähigkeiten ab, sondern auch von den Eigenschaften des Bodens, des Grundwassers und der natürlichen Faktoren.

    Jeder hat das Recht, selbst zu entscheiden, was ihm wichtiger ist und woran er sich hält. Selbstinstallation des Denkmals wird sicherlich eine gute Menge Geld sparen. Aber aus den Konten sollte nicht einen heiklen Moment mit einer Garantie, die am Anfang des Artikels erwähnt wurde, abgezinst werden. Daher sollten Sie zunächst darauf achten, dass auf dem Denkmal keine Spuren der Ehe liegen. Es ist besser, zuerst eine zuverlässige Werkstatt für die Herstellung von Denkmälern zu kontaktieren.

    Abschließend bieten wir ein Video über die Selbstmontage von Granitdenkmälern an. Es gibt einige Nuancen, die Sie kennen sollten.