So verbinden Sie zwei Strahlen in der Länge: Empfehlungen der Meister und Schritt für Schritt Anweisungen

Beim Bau von Gebäuden aus verschiedenen Holzarten treten Situationen auf, in denen nicht einzelne Teile, sondern ein Verbundelement verwendet werden müssen, da die Länge des Standardfragments nicht ausreicht. In diesem Fall ist es notwendig, das Holz in der Länge miteinander zu verbinden.

Dieser Vorgang wird häufig durchgeführt, wenn die zu errichtende Wand des Gebäudes länger als sechs Meter ist. In diesem Artikel werden wir die Arten von Längsverbindungen von Holz im Bau des Hauses diskutieren, und auch darüber sprechen, wie man dieses Verfahren selbst durchführt.

Arten von Spleißholz in der Länge

Die regulierte Länge eines gewöhnlichen Holzelements für den Bau von Gebäuden aus einer Bar beträgt sechs Meter. Um Teile mit großen Dimensionen zu erhalten, müssen Sie eine der folgenden Verbindungsmethoden verwenden:

  • Längsverbindung mit Schlüssel und Zapfen;
  • schräger Verschluss;
  • Längsverbindung des Stabes zwischen dem Wurzeldorn;
  • Stoßverbindung;
  • halbe Baumverbindung.

Spike-Verbindung

Spike-Verbindung

Diese Art der Verbindung von Holzelementen gilt als die zuverlässigste und robusteste. Es wird am häufigsten beim Bau von Gebäuden aus verschiedenen Holzarten verwendet. Das Prinzip, das Holz zu verbinden, ist in diesem Fall sehr einfach - in zwei Elementen müssen Sie genau die gleichen Rillen machen. Danach werden die bearbeiteten Teile nebeneinander gelegt, so dass sich die Nuten berühren und einen Schlüssel in diese Nut treiben.

Der Schlüssel ist ein Steckelement, eine Art Keil aus Massivholz. Für Holz verwenden Sie Aspen Detail. Nach dem Eingreifen in die vorbereiteten Nuten befestigt dieses Element die beiden Träger sicher miteinander. Schlüssel können sich in einer geometrischen Form unterscheiden und sind:

  • gerade;
  • rechteckig;
  • mit Kerben;
  • prismatisch;
  • in Form von "Schwalbenschwanz".

Verbindung zur schrägen Verriegelung

Verbindung in gerader und schräger Verriegelung

Experten nennen diese Methode des Spleißens am schwierigsten. Eine solche Verbindung ist für eine Person ohne angemessene Qualifikation oder Erfahrung äußerst schwierig. Die Zuverlässigkeit der resultierenden Struktur ist jedoch wirklich die Mühe wert. Unternehmen, die sich mit dem Bau von Holzhäusern beschäftigen, wissen, wie man mit dieser Methode zwei Stämme verbindet. Oftmals verschweigen sie es, um Zeit zu sparen und ein hohes Maß an Produktivität zu gewährleisten.

Also, vor allem ist es notwendig, schräge Elemente von den Enden des Holzteils auszuschneiden. In diesem Fall sollte ein bestimmter Winkel eingehalten werden, die erforderlichen Biegungen sollten wiederholt werden und die Abmessungen sollten vollständig eingehalten werden. Das Ergebnis sollte eine Art Spike and Groove sein, die letztlich eine Schrägsperre bilden. Danach müssen die zwei Strahlen verbunden werden, wobei die behandelten Stellen aneinander befestigt werden. Um maximale Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Verbindung zu erreichen, werden spezielle Holzdübel verwendet.

Verbindung zum Wurzeldorn

Diese Art von Verbindung ist eine Sperrung, und es ist auch besser, seine Implementierung Spezialisten auf diesem Gebiet zu vertrauen. Tatsache ist, dass die Operation nicht so kompliziert ist, wie es der Arbeitnehmer erfordert, sich zu qualifizieren und bestimmte Fähigkeiten in der Arbeit mit Holz zu haben. Um diese Operation durchzuführen, sollte man eine Nut an einer Kante des Holzelements und einen Dorn an der zweiten Kante trinken. Dies sollte in einem Winkel von 45 Grad erfolgen.

Diese Art des Spleißens unterscheidet sich von allen anderen in seiner Form. Meistens wird diese Methode verwendet, um die Ecken eines Gebäudes anzuordnen. Die Rillen und Spitzen in Form ähneln stark einem Trapez, und als Ergebnis bilden sie einen "Schwalbenschwanz". Um eine höhere Festigkeit und Haltbarkeit zu erreichen, sollte die Verbindung mit Dübeln verstärkt werden.

Verbindung einer Bar in einem radikalen Dorn und Analoga

Splicing "Holzboden"

Diese Art der Verbindung von Holzelementen bei der Konstruktion von Gebäuden aus einem Holz beinhaltet das Ausschneiden des Winkels in dem Holz zu der Mitte seines Querschnitts. In einem Stück sollte Winkel nach unten betrunken werden, und der zweite, bzw. der Winkel nach oben.

Nach den vorbereitenden Verfahren sollten die Holzelemente übereinander liegen. Der wichtigste Nachteil dieser Art von Verbindung besteht darin, dass der Holzstab an den Verbindungsstellen erheblich seine Dicke verliert, was bedeutet, dass seine Leistung abnimmt.

Im Gegensatz zu den oben genannten Methoden ist diese die einfachste. Es erfordert keine spezielle Ausbildung oder umfangreiche Erfahrung, so dass es unabhängig durchgeführt werden kann. Nach dem Spleißen eines Holzes mit dieser Methode sollte es zusätzlich mit Holzstiften befestigt werden.

Verbindung in Halbbaum und schrägem Prirub

Spleißen durch Anwenden

Diese Methode des Spleißens ist perfekt für diejenigen, die sich nicht sehr um das Aussehen der Struktur und ihre Haltbarkeit sorgen. Sein Prinzip besteht darin, zwei Träger aneinander zu befestigen und eine Metallklammer an die Stelle der Verbindung zu setzen. Natürlich kann diese Spleißmethode nicht als superstark bezeichnet werden, daher ist ihre Verstärkung erforderlich. Zu diesem Zweck werden Befestigungselemente verwendet, die in eine Reihe von bereits verlegten Holzelementen sowie in Kontaktzonen eingetrieben werden.

Klicken Sie auf diesen Link http://vse-postroim-sami.ru/materials/lumber/1219_kak-krepit-brus-k-brusu/ und erfahren Sie, wie Sie das Holz am Holz befestigen. Dieser Artikel beschreibt, wie der Balken an der Basis des Hauses befestigt wird. In letzter Zeit ist der Bau von Häusern aus Holz sehr populär geworden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Holz in unterschiedlicher Länge miteinander verbinden können. Jetzt reden wir darüber, wie man die richtige Verbindung von Holzelementen wählt.

Wie wähle ich die richtige Verbindung?

Verbindungen, die keine Berechnungen und Fähigkeiten erfordern, können unabhängig voneinander hergestellt werden, jedoch hat diese Methode des Spleißens keine hohe Festigkeit und Haltbarkeit. Natürlich kann es durch spezielle Befestigungselemente, die wir oben beschrieben haben, verbessert werden, aber haltbarere Verbindungen profitieren immer noch in Bezug auf die Leistung.

Aufgrund der relativ geringen Festigkeit können solche Verbindungen nicht für den Aufbau von Stützwandstrukturen verwendet werden. Jeder professionelle Builder wird für solche Zwecke kein Material mit einer nicht festen Struktur verwenden. Nur für den Fall, dass Holzelemente der gewünschten Länge weder bestellt noch gekauft werden, ist eine Längsverbindung zulässig. In diesem Fall verlieren die Strukturen jedoch einige ihrer Parameter, einschließlich der Haltbarkeit.

Korrekt verbundene Balken

Für den Bau von Gebäuden aus geklebtem oder anderem Holz ist am besten geeignet, die Spikes und Dübel zu verbinden. Das resultierende Design ist den Massivholzteilen praktisch nicht unterlegen, so dass es für jeden Zweck verwendet werden kann. Die Verbindung ist robust und langlebig und wird daher für eine lange Zeit dienen können.

Aufgrund der hohen Steifigkeit der Verbindung sowie ihrer Zuverlässigkeit empfehlen viele Experten, in eine schräge Verriegelung zu kommen. Das resultierende Holz kann für den Bau von tragenden Wandstrukturen verwendet werden. Das einzige Problem, auf das Sie stoßen werden, ist die Komplexität der Arbeit.

Für solch eine Verbindung wird ein erfahrener Arbeiter benötigt, der weiß, wie man alle notwendigen Werkzeuge benutzt, und wenn Sie nicht sind, dann ist es besser, dieses Unterfangen zu verlassen. Ein qualifizierter Spezialist ist in der Lage, eine solche Verschmelzung durchzuführen, aber er wird etwa 1100 Rubel pro Auftrag für eine Verbindung benötigen. Auf der anderen Seite können sich diese Kosten auszahlen, da Sie keine neuen Holzelemente mit nicht standardmäßiger Länge bestellen müssen.

Eigenschaften dockendes profiliertes Material

Entgegen der landläufigen Meinung kann das profilierte Material auch in der Länge verbunden sein. Alle Aspekte solcher Operationen werden von GOST 30974-2002 geregelt. Die Anforderung in dieser Dokumentation ist nicht zwingend erforderlich. Sie werden am häufigsten für eckige oder profilierte Verbindungen von profilierten Holzelementen verwendet.

Profilbalkenverbindung

Gemäß diesen Unterlagen kann gespleißtes Profilholz für den Bau der folgenden Strukturen verwendet werden:

  • innere Wandstrukturen, sowie alle einfachen Trennwände (die Länge des Balkens beträgt 8 bis 22 Zentimeter);
  • äußere tragende Wandstrukturen (Länge des Holzes ist von 10 bis 2 Zentimeter).

Die Länge des profilierten Stabes impliziert das Vorhandensein von Fasen in diesem Entwurf. Sie werden benötigt, um Flüssigkeit aus den Gelenken zu entfernen. Diese Elemente sollten Abmessungen von 2 bis 2 Zentimeter oder 1,5 bis 1,5 Zentimeter haben. In der Regel verwenden professionelle Bauherren "Schwalbenschwanz", um die Holzelemente eines errichteten Gebäudes zu verschmelzen.

Was Sie für das Längsdocken mit Ihren Händen wissen müssen

Wie wir oben gesagt haben, erscheint die Notwendigkeit, Holzteile während der Konstruktion eines Gebäudes aus diesem Material zu verbinden, wenn die Konstruktionsdokumentation den Bau einer oder mehrerer Wandkonstruktionen von mehr als 6 Metern Länge vorsieht. Die Bindung muss zuerst auf der einen Seite und in der nächsten Reihe auf der anderen Seite durchgeführt werden, und so weiter bis zum Ende.

Dies ist notwendig, um ein attraktives und originelles Aussehen zu erhalten, denn die im schachbrettartigen Muster angeordneten Fugen sehen interessanter aus als hintereinander zu gehen. Zusätzlich macht diese Anordnung die gesamte Wandstruktur viel stärker und haltbarer.

Bei der Auswahl der Verbindungsmethode für Holzelemente sollte besonders darauf geachtet werden, wie sich das Holz in der Gebäudestruktur befindet. Das ganze Problem liegt in der Belastung dieser Elemente, weil in verschiedenen Teilen der Wand es anders sein kann, zum Beispiel kann eine Stange einer Dehnung, Kompression oder Biegung ausgesetzt sein.

Arten von Längsverbindungen

Alle zusätzlichen Befestigungselemente müssen ausschließlich aus Massivholz hergestellt werden. Die Feuchtigkeit dieser Elemente sollte der Feuchtigkeit der Bar selbst entsprechen und nicht mehr als fünf Prozent betragen. Wenn die Teile mehr oder weniger Feuchtigkeit haben als das Material selbst, ist die Verbindung brüchig oder das Teil kann das Material beschädigen.

Jedes Gelenk sollte perfekt flach sein. Vor dem Stapeln von gespleißten Stäben ist es notwendig, sie mit antiseptischen Verbindungen zu durchtränken und etwas Zeit für das Trocknen zu lassen.

Jede Verbindung, einschließlich der Ecke oder der Längs, ist es notwendig, die Schicht aus Isoliermaterial zu erwärmen. Dieser Vorgang wird am besten während der Installation durchgeführt. Es genügt, eine Verbindung mit Flachsfaser zu erzwingen.

Es ist sehr wichtig, die Feuchtigkeit des Materials während der Arbeit an seinem Spleißen zu erinnern. Wenn Sie das Produkt nach einiger Zeit austrocknen, können sich in den Knoten der Verbindung signifikante Defekte bilden, die äußerst unangenehme Folgen nach sich ziehen würden. Zusätzliche Verstärkungen von Verbindungen sollten mit besonderer Verantwortung durchgeführt werden.

Wenn wir über profiliertes Material sprechen, dann ist es in diesem Fall besser, solche Arten von Verbindungen zu verwenden, wie in einer Spitze oder einer schrägen Verriegelung. So verlieren Wandstrukturen die Zuverlässigkeit nicht. Und wenn Sie die ganze Arbeit gewissenhaft erledigen, sind die Verbindungsknoten nicht nur zuverlässig und sicher, sondern auch attraktiv im Aussehen. Jetzt wissen Sie, wie man das Holz in der Länge verbindet und diese Aufgabe ohne Handwerker bewältigen kann.

Um besser Holz zusammen zu befestigen? Tipps Bauklötze.

Das zuverlässigste und bewährteste Baumaterial für den Hausbau ist Holz. Meistens verwenden alle Holzbaumaterialien eine Bar. Aus natürlichem, langlebigem und gleichzeitig weichem Holz können Sie ein Gebäude beliebiger Komplexität bauen. Aber wenn es während des Baus nicht richtig ist, das Holz aneinander zu befestigen, dann wird ein solches Holzhaus nicht lange halten und könnte sogar eine größere Bedrohung für die Mieter darstellen, denn es kann jederzeit von einem kleinen mechanischen Einschlag an den Wänden auseinanderfallen. Daher muss die Befestigung eines Holzhauses aus einem Holz und die Auswahl der Befestigungselemente für diesen Prozess verantwortungsvoll und ernst genommen werden.

Eigenschaften von Holzmaterial - Holz

Vor dem Bau sind viele mit der Wahl des Hauptbaumaterials eines Baumstamms oder Holzes konfrontiert. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie einige ihrer Funktionen kennen.
Die Eigenschaften von Stämmen und parallelen Stäben sind gleich: sie sind warm, frostbeständig, können Wind widerstehen und sorgen für einen guten Luftaustausch im Raum. Aber für das Verlegen von Baumstämmen braucht man bestimmte Fähigkeiten, um mit diesem Material zu arbeiten, oder es ist notwendig, dass ein Profi auf der Baustelle ist. Wenn es keine gibt, wird der Bau des Hauses scheitern.

Ein Holz ist ein Holzmaterial, das durch eine spezielle Maschine geführt wurde, die ihm eine bestimmte Form mit gleichen und vollkommen glatten Oberflächen gab. Aufgrund dessen ist das Aussehen eines Blockhauses schön und ohne zusätzliche Nacharbeiten. Es ist einfacher, mit einer Bar zu arbeiten, und Anfänger und nicht professionelle Bauarbeiter können mit dem Bau eines Blockhauses fertig werden. Schrumpfung des Hauses von einer Bar kommt schneller vor als von einem Log. Eine Besonderheit eines solchen Holzrahmens ist mehr Mezhventsovye Nähte geblasen. Aber Sie können mit ihnen umgehen, indem Sie hochwertige Isoliermaterialien verwenden.

Materialien zur Befestigung von Holz zusammen

Befestigungselemente für den Einsatz in Holzhäusern sind auf den Baumärkten in einem ausreichend großen Sortiment erhältlich. Erwerben Sie für Verbindungselemente Krone am häufigsten die folgenden Elemente:

  1. Metallnoglins.
  2. Holzdübel.
  3. Springknoten "Force".
  4. Gewöhnliche Nägel.

Aber nicht alle diese Materialien sind gut für Holzhäuser geeignet. Viele Menschen wählen einen Verschluss zufällig, ohne zu wissen, wie man das Holz am besten aneinander befestigen kann.

Metalldübel

Für die Herstellung von Metalldübel verwendet langlebige Armaturen. Sie sind entworfen, um eine gute Verbindung der Krone des Baumstammes von Holz oder Holz unter sich zu gewährleisten. Sie sind langlebig und können die Verformung von Holzmaterial verhindern. Dennoch ist die Verwendung von Metalldübeln beim Bau eines Holzhauses nicht zu empfehlen.
Metalldübel haben eine gerillte Oberfläche, die die Struktur des Holzwerkstoffs während seiner Bewegung beschädigen kann. Metall und Holz sind nicht kompatibel, sie sind völlig verschieden. Ein Metallkern, der sich in einem Stab befindet, wird aufgrund von Temperaturänderungen, Feuchtigkeit und Kondensat bald Korrosion ausgesetzt sein. Rostnagel kann zu vorzeitigem Verschleiß von Holzmaterial führen.

Holzdübel

Holzstifte sind aus Hartholz, hauptsächlich Birke. Daher sind sie ihren Festigkeiten gegenüber Metallbefestigungselementen nicht unterlegen, eignen sich aber gleichzeitig besser für ein Holzhaus. Birch Dübeln sorgen für eine gleichmäßige Beschaffenheit der Wände des Hauses, verhindern eine Verformung des Holzes. Sie haben keine Angst vor Veränderungen der Temperatur, Feuchtigkeit und anderen negativen Faktoren.
Bird Dübel sind sehr langlebig und finanziell erschwinglich. Diese Befestigungselemente können sowohl rund als auch quadratisch sein. Unter dem ersten Dübeltyp sind die Löcher im Holz leichter herzustellen.

Springknoten "Force"

Dieser Verschluss besteht aus hochfestem Metall und vor allem korrodiert er nicht. Es besteht aus einer Schraube, Feder und Holzschnitzerei. Die Größe des Federpakets beträgt im Durchschnitt 25 cm Die Feder "Kraft" -Montage gewährleistet die Festigkeit und Stabilität der gesamten Holzkonstruktion und verhindert Torsion und Verformung des Holzes. Außerdem stellt dieses Befestigungselement eine zusätzliche Belastung für die Kronenkrone bereit, wodurch die Bildung von Rissen und Lücken während ihrer Schrumpfung verhindert wird. Die Belastung von einer Federanordnung beträgt ungefähr 130 kgf und ungefähr 4 dieser Elemente müssen auf dem gesamten Träger installiert werden.

Nägel

Mit Hilfe von Nägeln können Sie eine Vielzahl verschiedener Teile und Designs fest miteinander verbinden. Einige Bauarbeiter verwenden diese Befestigungselemente für den Bau von Holzhäusern aus Holz, aber das ist ein großer Fehler. Die Nägel rosten schnell und sind im Holz. Korrosion verursacht Schäden am Holzmaterial. Ja, und der Bau des Hauses selbst kann plötzlich auseinander fallen. Denn ein rostiger Nagel wird der Belastung, die die Wände eines Hauses durch einen Balken ständig bieten, nicht standhalten können. Aus dem gleichen Grund lohnt es sich, Metallklammern zu kaufen. Wenn trotzdem entschieden wird, Nägel zu verwenden, ist es besser, einen speziellen Draht ohne Kappe zu kaufen, dessen Durchmesser ungefähr 6 mm beträgt.

Für den Bau eines Holzhauses und die Befestigung des Holzes zwischen ihnen ist es besser, Birkenklumpen zu verwenden oder Federknoten zu zwingen. Diese Befestigungsmittel sind in der Lage, eine starke und dauerhafte Befestigung der Kronenblockkronen zu gewährleisten. Um zu sparen, ist es möglich, die obere Krone des Rahmens mit Feder "Power" Knoten zu fixieren. Diese Methode bietet auch zusätzliche erforderliche Belastung für Kronen. Die unteren Stäbe können auch mit Dübeln befestigt werden, und das Gewicht der oberen Ränder und des Daches wird so auf sie verteilt. Es wird nicht empfohlen, Nägel und Metalldübel zu verwenden, um Holz miteinander zu verbinden, vor allem wenn man ein starkes, sicheres und langlebiges Holzhaus bauen möchte.

Themenvideo:

Fazit

Wir hoffen, dass wir in diesem Artikel die Frage beantworten konnten, wie man das Holz am besten zusammenfügt. Um diese Frage zu beantworten, haben wir professionelle Monteure aus Holzblockhäusern mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der massiven Holzhäuser angezogen.

Wo kaufen Sie all diese Produkte?

Lager - der Laden unserer Firma befindet sich hier. Hier können Sie viele Materialien finden, die für den hochwertigen Bau eines Holzhauses oder eines Badehauses benötigt werden.

Wie man das Holz unter sich repariert. Horizontales und vertikales Andocken

Die wichtigste und schwierigste Phase beim Bau von Blockhäusern ist die Verlegung des Balkens und seine Verbindung zueinander. Die Halterung sollte nicht nur stark, sondern auch so dicht wie möglich sein, damit das Haus nicht vom Wind umgeweht wird und warm ist. In diesem Artikel werden wir uns näher anschauen, wie und wie man ein Holz aneinander befestigen kann.

Verbindungsmerkmale

Das Verbinden von Holz beim Bauen eines Hauses kann in zwei Arten unterteilt werden:

Die Notwendigkeit für eine solche Verbindung tritt in den folgenden Fällen auf:

  • mit einer Reihe von Ecken des Gebäudes (Eckverbindung);
  • wenn die inneren und äußeren Wände verbunden werden (das Gelenk ist ähnlich einem Bündel von Ecken);
  • Erhöhung der Länge des Bauholzes.

Für jede Art von Verbindung hat seine eigene Technologie. Daher schauen wir uns unten jeden einzelnen genauer an.

Horizontales Andocken

Bei der Kronenverlegung sollte vor allem auf eine Reihe von Ecken geachtet werden.

Es sollte angemerkt werden, dass es verschiedene Arten gibt, den Träger in den Ecken aneinander zu befestigen, jedoch können alle in zwei Arten unterteilt werden:

Ohne Rückstände wird meistens eine Reihe von Ecken auf folgende Arten ausgeführt:

  • Ende-zu-Ende - der einfachste und schnellste Weg, da keine Rillen und Spikes geschnitten werden müssen. Die Befestigung erfolgt in der Regel mit Stahlwinkeln und Schrauben. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Stoßfuge "kalt" und am wenigsten dauerhaft ist, da sie nur für den Bau von Nebengebäuden verwendet werden kann;

Diagramm des Winkels "im Boden des Baumes" und "in der Pfote"

  • in einem halben Baum ist auch ein ziemlich einfacher Weg, das ist, dass an der Kreuzung auf der einen Bar die untere Hälfte entfernt wird, und auf der anderen - die obere Hälfte. Eine solche Verbindung ist haltbarer als eine Stoßverbindung, wird jedoch auch als kalt angesehen;
  • zur Halbzeit auf den Schlüssel - diese Methode ist ähnlich wie die vorherige, aber in den zu verbindenden Teilen werden die Nuten für den Schlüssel mit ihren eigenen Händen ausgewählt. Infolgedessen ist der Winkel "warmer". Es sollte angemerkt werden, dass der Schlüssel sogar für eine Stoßverbindung verwendet werden kann;
  • Pfote - ähnelt einem Halbbaumgelenk, jedoch ist der Schnitt mit einer Abschrägung ausgeführt, die die Ecke auch "wärmer" macht;

Andocken an Schlüssel und Wurzelspitze

  • auf einer Wurzelspitze - eine solche Befestigung ähnelt einer Stoßverbindung, jedoch wird in diesem Fall eine Nut in einem Teil gesägt, und eine Spitze wird an dem anderen Ende hergestellt. Das Ergebnis ist eine zuverlässige und "warme" Verbindung.

Das gleiche Prinzip wird verwendet, um die inneren Ränder mit den äußeren zu verbinden, sowie die Länge des Schnittholzes zu erhöhen.

Winkelmontageverfahren mit Rückständen

Häufiger ist die Halterung mit dem Rest. Die Struktur, die mit dieser Technologie gebaut wurde, ähnelt einem klassischen Blockhaus.

Es gibt auch mehrere Möglichkeiten der Winkelmontage mit dem Rest:

  • in einem Halbbaum werden die gleichen Rillen bis zur Hälfte des Teils für die verbundenen Teile gewählt;
  • in okhryap - in diesem Fall werden die Nuten von zwei Seiten des Bauholzes ausgewählt;
  • im Hinterteil - von unten wird eine schmale, einige Zentimeter tiefe Rinne gebildet, oben eine Nut im Baumboden, in der Mitte ein Dorn, der den Abmessungen der unteren Rille entspricht. Diese Methode ist am haltbarsten, gleichzeitig aber auch am schwierigsten.

Hier, vielleicht, die häufigsten Arten der horizontalen Verbindung von Holz im Prozess des Hausbaus.

Auf dem Foto - hölzerner Nog

Vertikale Halterung

Jetzt werden wir überlegen, wie und wie man das Holz zwischen einander befestigt, um die Verschiebung der Kronen zu beseitigen. Verwenden Sie für diese Zwecke spezielle Befestigungselemente, die Pins genannt werden. Übersetzt aus dem deutschen "Nog" bedeutet ein Nagel, obwohl der Nagel natürlich nicht ist.

Tatsächlich sind diese Befestigungselemente gewöhnliche Stifte. Sie sind aus Holz und Metall mit einem runden und quadratischen Querschnitt. Am gebräuchlichsten sind zylindrische Holzstifte.

Tipp! Um eine "warme" Verbindung der Kronen sicherzustellen, d.h. ohne Risse sollten Sie einen profilierten Stab verwenden, der Spikes und Nuten hat. Der Preis dieses Materials ist im Vergleich zu herkömmlichem Schnittholz recht hoch.

Lageplan

Die Installationsanleitung für die Dübel sieht so aus:

  • in der oberen Krone sind spezielle Löcher gebohrt, die einige Zentimeter unterhalb der Achse der unteren Reihe eingelassen sind. Der Abstand zwischen ihnen sollte zwei Meter nicht überschreiten. Der Durchmesser der Löcher sollte ein oder zwei Millimeter breiter als der Durchmesser des Stiftes sein;
  • Dann werden die Stifte selbst mit Hilfe eines Hammers in den Löchern verstopft. Gleichzeitig sollte ihre obere Kante ein paar Millimeter vergraben sein;
  • Nach der Installation aller Stifte wird die nächste Reihe Schnittholz verlegt und der Vorgang wiederholt. Das einzige, was mit dem Loch zu tun hat, sollte versetzt sein, so dass die Befestigungselemente in der Wand in einem Schachbrettmuster angeordnet sind.

Beachten Sie! Die letzten zwei oder drei Kronen des Hauses sind nicht mit Stiften für gleichmäßige Schrumpfung der Struktur befestigt.

Hier, in der Tat, die ganze Technologie der Befestigung der Kronen des Hauses.

Befestigungsholz zwischen sich im Haus, entlang der Länge und in den Ecken

Eine der Hauptphasen des Baus eines Blockgebäudes ist die Montage eines Blockhauses. Bevor Sie mit dem Bau beginnen, müssen Sie wissen, wie Sie das Holz richtig montieren.

Ansonsten kann die Qualität der Arbeit nicht berücksichtigt werden.

In den Ecken des Blockhauses ist es notwendig, Stecklinge zu machen.

Die Notwendigkeit, die Elemente der Wände zu verbinden, erscheint in den folgenden zwei Fällen.

  1. Beim Schneiden der Ecken des Gebäudes.
  2. Wenn Sie das Holz erhöhen müssen, wenn seine Länge nicht genug ist.

Die Methoden der Holzbefestigung variierten. Sie werden basierend auf der spezifischen Situation ausgewählt.

Arten der Eckmontage

In den Fototypen von eckigen Schnitt.

Die Verfahren zum Befestigen eines Holzes aneinander während des Baus von Blockhütten unterscheiden sich erheblich von den Logarithmusanaloga. In unserem technologischen Zeitalter werden die alten Arten, Holz zu verbinden, nach und nach modifiziert.

Derzeit werden zwei Arten von Befestigungselementen im Holzbau verwendet.

  1. Fixieren der Ecken mit dem Rest. Seine häufigsten Sorten: "in der Blase" und "in der Schüssel".
  2. Befestigungsteile ohne Rückstände. Seine beliebtesten Subtypen sind "zum Zahn" und "zur Pfote".

Verbinden der Ecken des Baumstamms "in der Schüssel"

In eine Schüssel geben.

"In einer Tasse" verbindet sich das Holz dank Sperrnuten.

Es gibt mehrere Sorten: ein-, zwei- und vierseitig.

  1. Bei der ersten Art von Schloss wird eine senkrechte Nut in jeder der Stangen mit Hilfe einer Säge hergestellt. Es wird von einer der Seiten in der Regel von oben abgeschnitten. Diese Datei sollte in ihrer Breite zum senkrechten Schnitt des Holzes passen.

Beachten Sie!
In den meisten Fällen verwenden Hausbauunternehmen diese Technologie der Befestigung für eine Profilschiene.
Dies liegt an der Tatsache, dass die Herstellung solcher Nuten minimalen Aufwand erfordert.

  1. Die Methode zum Erstellen der nächsten Art von Schlitzverriegelungen umfasst das Sägen von Holz von zwei Seiten, mit anderen Worten von unten und oben. Die Tiefe der senkrechten Schnitte beträgt etwa ein Viertel der Höhe der Stäbe.
    Die Verbindung ist sehr hochwertig. Es erfordert jedoch eine hohe Qualifikation von Tischlern, sonst können sie beim Schneiden von Nuten und Legebarren Abplatzen oder Risse zulassen.
  2. Vierseitige Burghalterung für Holz von allen Seiten ausgeschnitten. Diese Art der Befestigung der Ecken ermöglicht es, Blockhäuser mit erhöhter Festigkeit und Zuverlässigkeit zu bauen. Allseitige Rillen erleichtern den Einbau von Wänden, da ihre Ränder wie ein Designer gestapelt sind. Diese Methode erfordert sehr hohe Professionalität von den Arbeitern.

Stoßfixierung

Diese Art der Verbindung ist die einfachste und schnellste. Bars passen zusammen. Dann werden sie mit Metallplatten fixiert, die mit Klammern oder Nägeln befestigt sind.

In diesem Fall hängt die Stärke und Dichte der resultierenden Winkel hauptsächlich vom Geschicklichkeitsniveau der Zimmerleute ab. Es ist notwendig, die Enden der kombinierten Stäbe sorgfältig einzustellen, da sie eine absolut ebene Oberfläche erfordern. Aber auch erfahrene Meister meistern diese Aufgabe nicht immer. Die Ecken sind nicht versiegelt, zusätzlich zu dieser Erfahrung regelmäßige lotrechte Lasten.

Beachten Sie!
Obwohl diese Art von Eckverbindung am schnellsten ist, ist ihre Qualität minimal.
Wärmeverluste durch solche Winkel sind sehr groß.
Daher ist es am besten, keine Stoßstangen für den Bau von Wohngebäuden zu verwenden, sondern andere, komplexere Arten von Verbindungen zu verwenden.

Eckverbindungen mit Schlüsseln

Befestigung an den Schlüsseln.

  1. Eine solche Befestigung des Holzes untereinander wird durch Dübel, also Keile aus Hartholz, vorgenommen, so dass die Ecken stark sind.
  2. Durch die Montage von Einsätzen in die Nuten des Holzes können Verschiebungen in den Fugen des Blockhauses verhindert werden.
  3. Beachten Sie, dass die Stärke der Ecken von der Art der Keile abhängt. Sie können längs, quer oder schräg sein. Der letztere Typ ist schwierig herzustellen, aber die Verwendung desselben erzeugt die meisten Raumwinkel mit geringer Wärmeleitfähigkeit.

Schloss "warme Ecke"

Nicht umsonst wird die Fixierung der Stäbe "am Wurzeldorn" auch als "warme Ecke" bezeichnet. Diese Art von Verbindung spart effektiv Wärme im Haus.

Daher ist es sehr beliebt beim Bau von Blockhäusern.

  1. Die Grundlage der Technologie ist wie folgt: In einem der zu verbindenden Balken wird die Nut von Hand durchgesägt, auf der anderen Seite wird ein Spike geschnitten, dessen Abmessungen der Nut entsprechen.
  2. Beim Bau eines Blockhauses in den Rillen Rillen verlegt Isolierung für Holz. So kann Flachs, Jute Canvas oder Filz aus den gleichen Rohstoffen verwendet werden.
  3. Es ist sehr wichtig, dass die Elemente des Schlossgelenks eng zusammenpassen. Daher wird der Wärmeverlust minimal sein.
  4. Um die strukturelle Stärke des Rahmens zu erhöhen, alternieren Sie Spikes und Nuten in den Eckreihen und befestigen Sie sie zusätzlich mit runden Stiften für Holz aus Holz.
  5. Verwenden Sie Dübel, Priseki, Fat Tails und andere Nut- / Zapfenverbindungen in den Verbindungen, achten Sie darauf, vertikale Schlitze zwischen den Schlosselementen zu lassen. Sie werden benötigt, um die Schrumpfung der Wände auszugleichen.

Befestigung "in der Hälfte des Baumes"

In halbem Holz montieren.

Eine weitere einfache Art von Eckenschnitt ist Halbbaum. Dieser Name wurde in der professionellen Umgebung festgelegt, weil dadurch Schnitte in der halben Dicke des Holzes entstehen. Die Montage eines blockartigen Blockhauses mit dieser Methode beginnt mit dem Bohren von Löchern für Schlüssel oder Stifte an Punkten in der Nähe der Eckverbindungen.

Bevor Sie das Holz dazwischen befestigen, berechnen Sie die Länge der Dübel, so dass es für mehrere Reihen reicht. Es gibt auch eine modernere Variante dieser Verbindung. Mit ihr werden die Schlüssel den Eckverbindungen hinzugefügt, um ihre Stärke und Wärmekapazität zu erhöhen.

Schwalbenschwanz

Schwalbenschwanz schneiden.

Die zuverlässigste, langlebigste und mit minimalen Wärmeverlust Methode - T-förmige Ecken Winkel "Schwalbenschwanz". Es ähnelt einem "Wurzeldorn", aber der Vorsprung ist nicht rechteckig, sondern trapezförmig. Die Rillen haben die gleiche Form. Es sollte angemerkt werden, dass der Preis für einen solchen Schnitt hoch genug ist.

Zur Zeit sind solche Unterarten von T-förmigen Holzverbindungen bekannt:

  • Verriegelungsnuten an den Einsteckdornen;
  • symmetrische Spikes in Form eines Trapezes, "Bratpfannen" genannt;
  • rechteckige Stacheln mit dem Namen "halbwandig";
  • asymmetrische Trapezspikes - "taube Pfanne";
  • gerade Nut auf dem Wurzelspike, zusätzlich zu dem Blockhaus mit seiner Hilfe, gibt es auch eine Befestigung eines Nachahmungsbalkens.

Es gibt einen weiteren Subtyp dieses Anhangs: "in der Pfote". Wenn es in den Stäben ist, schneiden horizontal positionierte Rillen und Rillen in Form von Trapezen. Sie sollten sich perfekt annähern. Da es schwierig ist, ein solches Sägen durchzuführen, wird diese Art des Schneidens selten verwendet.

Longitudinale Verbindungsmethoden

Methoden der Längsverbindungen.

Beim Bau großer Gebäude, deren Länge die üblichen Holzmaße von 6 Metern überschreitet, müssen zwei Balken miteinander verbunden werden.

In diesem Fall ermöglicht der Befehl die Verwendung einer der folgenden Arten von Verbindungen.

  1. Schiefes Schloss.
  2. "Der Spike an den Zungen / Schlüsseln längs."
  3. "Ein halber Baum".
  4. "Wurzeldorn longitudinal."

Dies wirft die Frage auf, ob es möglich ist, das Holz mit einer Verstärkung oder anderen Metallklammern zu befestigen. Es ist möglich, obwohl es weniger häufig praktiziert wird als die Verwendung von Holzverschlüssen.

Befestigungsstangen mit Spikes auf den Tasten sind ziemlich stark. Für eine solche Verbindung werden Schnitte für identische Nuten an den Enden von zwei Trägern gemacht. Dann werden sie dicht aneinandergelegt, dann wird ein keilförmiger Einsatz aus Massivholz in die Nut getrieben.

Die Schlüssel können auch aus Stahl sein. Ihre Form ist anders - es gibt trapezförmige, prismatische, rechteckige, gezackte und gleichmäßige Einsätze.

Längsverbindung Wurzeldorn.

Die Längserstreckung von Schnittholz "in Halbhölzern" ähnelt ähnlichen Befestigungswinkeln. Die Enden der verbundenen Elemente werden auf eine Breite geschnitten, die die Hälfte ihrer Dicke beträgt. Die Festigkeit der Halterung wird durch den Einsatz von Dübeln erhöht.

Sie können durch Klammern, große Nägel oder Montageplatten ersetzt werden. Diese Art der Verbindung ist schnell und einfach. Seine Festigkeit ist jedoch für die tragenden (Außen-) Wände eines großen Blockgebäudes zu klein.

Bei der Verbindung in längliche Wurzelspitzen wird an einem Ende der Balken eine Nut geschnitten, auf der anderen Seite wird ein Vorsprung ausgeschnitten. Um die Stärke der Befestigung zu erhöhen, kann es trapezförmig gemacht werden. So eliminieren Sie die horizontale Bewegung der Stäbe im Blockhaus.

Die Länge des Schnittholzes mit Hilfe des "schrägen Verschlusses" zu erhöhen, ist die komplizierteste Methode. Es verleiht jedoch der Halterung die höchste Festigkeit und Zuverlässigkeit unter allen beschriebenen Verfahren.

Fazit

Eck- und Längsverbindung von Holz sowie Befestigung - Holzimitation, ist ein sehr wichtiger Bestandteil beim Bau eines Hauses. Annäherung an sie muss sehr ernst sein. Die Stärke des zu errichtenden Gebäudes und die Qualität seiner Auskleidung hängen davon ab.

Im vorgestellten Video in diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Baue dein Haus!

Bevor Sie beginnen, ein Haus oder ein Bad mit eigenen Händen aus einer Bar zu bauen, müssen Sie den theoretischen Teil der Ausgabe studieren. Erlernen Sie insbesondere die Regeln für die richtige Befestigung eines Holzbalkens. Darüber hinaus ist es notwendig, ihr Wissen in der Praxis zu konsolidieren. Nachdem Sie bestimmte Fähigkeiten erworben haben, können Sie mit dem Bau eines Blockhauses beginnen. Und die Erfahrung wird während der Ausführung von Arbeiten kommen. Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie viele Holzhölzer Sie benötigen, empfehlen wir Ihnen, diesen Konstruktionsrechner zu Hause von einer Bar aus zu verwenden.

Befestigungsholz: Werkzeug

Holz zu verbinden ist nicht die schwierigste und schwierigste Aufgabe. Aber sollte vorbereitet sein. Dies erfordert:

Messwerkzeuge (Maßband, Zimmermannsecke, Ebene) und ein Bleistift, mit deren Hilfe, Markierung von sich bildenden Befestigungsflächen durchgeführt wird.

Säge, möglicherweise manuell elektrisch.

oder Kette mit elektrischem Antrieb,

aber es ist besser, den Mechanismus mit dem Benzinmotor zu verwenden;

Hammer, Bohrer und Spitzer.

Methoden der Winkelverbindungen von Holz

Jetzt, wenn alles fertig ist, entscheiden wir, in welchen Fällen es notwendig ist, auf das Verbinden des Holzes zurückzugreifen. Es gibt zwei solche Momente:

  1. am Gerät der Ecken in der Zukunft;
  2. mit ungenügender Länge des erworbenen Holzes.

Und die Wege, eine solche Vielfalt zu schaffen. Die Wahl der einen oder anderen Art der Bindung hängt von der spezifischen Situation und der Entscheidung des Meisters ab. Das Verbinden von Balken unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der Kombination von Protokollstrukturen. Unsere Zeit der modernen Technologie Großvater Holzanbautechniken werden ständig verbessert. Zwei Methoden der Fixierung sind am populärsten: mit einem Rückstand und ohne.

Betrachte beide Möglichkeiten.

Verbinden der Ecke mit dem Rest "in der Blase" oder "in der Schüssel"

Bei dieser Methode werden Verriegelungsnuten verwendet. Sie können ein-, zwei- oder vierseitig sein.

Einseitige Nut wird als Ergebnis des senkrechten Schnitts von der oberen Seite des Balkens erhalten. Breite, die dem Querschnitt des Balkens entsprechen sollte.

Das Verfahren zum Schneiden einer doppelseitigen Nut beinhaltet das Schneiden durch einen Baumstamm von zwei gegenüberliegenden Seiten des oberen und unteren. Die Tiefe des Schnitts ist gleich dem vierten Teil des seitlichen senkrechten Schnitts. Diese Methode bietet eine qualitativ hochwertige Verbindung, erfordert jedoch hochqualifizierte Darsteller.

Der Name der vierseitigen Nut spricht für sich. In diesem Fall werden Schnitte von allen Seiten gemacht. Diese Methode bietet eine zuverlässige Fixierung, Blockhäuser auf diese Weise sind unglaublich langlebig. Das Vorhandensein von Nuten vereinfacht die Installation von Kronen, sie sind als Lego montiert. Die Befestigung mit solcher Methode unter der Anstrengung nur den Profis durchzuführen.

Keine Rückstände

Hintern

Die elementarste in der Komplexität ist die Methode der Befestigung des Holzfußes. Es besteht darin, den Träger miteinander zu verbinden und befestigte Metallplatten zu befestigen, die weiter mit Schrauben befestigt werden. In diesem Fall hängt die Stärke und Dichte der Verbindung auf die einwandfreie Oberfläche der Bar, aber sie sind selten vollkommen gerade und auf die Ausbildung des Musikers. Durch gezielte Einstellung der Enden so mühsamen überlagert, daß sie nicht einmal die Kraft der Fachleute ist. Daher ist die Anwendung dieses Verfahrens unwahrscheinlich, dass in dem Bau eines Wohnhauses geeignet sein, aber es ist in dem Bau von Nebenanlagen nützlich, in denen es nicht wichtig Winkel Dichtigkeit ist.

Für Wohngebäude ist es besser, andere, zuverlässigere Arten der Befestigung eines Holzes zu verwenden.

Eckverbindungen mit Schlüsseln

Schloss "im Wurzeldorn"

Eine solche Verbindung wird hinsichtlich der Wärmespeicherung als die effektivste angesehen. In den Menschen gibt es eine Definition als "warme Ecke". " Daher gilt es als am beliebtesten im Bau von Holzhäusern.

  1. Der technologische Prozess besteht darin, eine Nut in einem der verbundenen Balken zu bilden, und in dem anderen eine Spitze mit ähnlichen Abmessungen und deren weitere Kombination.
  2. Bei der Herstellung von Heimverlegen ist eine Isolierung, die Leinen oder Jutetuch und Filz sein kann, erforderlich.
  3. In diesem Fall ist die Hauptbedingung für minimalen Wärmeverlust eine enge Kombination der Elemente der Verbindung.
  4. Um die Festigkeit der Hausstruktur zu erhöhen, ist es außerdem notwendig, Spikes mit Nuten in den Eckkronen zu wechseln und sie mit runden Holzstiften zu befestigen.
  5. Wenn in Klebedübel verwendet wird, und der Rumpf Priseko sollte zwischen der Verriegelungselemente vetikalnye Lücke gelassen werden, werden sie als Kompensator der Schrumpfung des Hauses dienen.

Befestigung "in der Hälfte des Baumes"

Dies ist eine ziemlich einfache Möglichkeit, Ecken zu schneiden. Es wird durch Querschneiden die Hälfte der Dicke des Balkens durchgeführt, die als der Name der Methode diente. Bevor die Montage beginnt, wird an den Punkten in der Nähe der Eckverbindungen ein Loch für die Installation des Dübels oder Schlüssels gebohrt. Nagel muss mehrere Kronenstämme gleichzeitig überlappen.

Pfote Bindung

Es ist ähnlich wie die "Half-Wood" -Montage, aber der Schnitt ist in einem Winkel, der zur Erhaltung der Wärme beiträgt.

Schwalbenschwanzverbindung

Die zuverlässigste, langlebigste und praktisch kein Wärmeverlust ist die T-förmige Taube "Schwalbenschwanz". In der Tat ist es eine Wurzelspitze nur nicht rechteckig, trapezförmig. Die Rillen werden auf die gleiche Weise hergestellt. Dies ist eine ziemlich zeitaufwendige und teure Art, ein Holz zu befestigen.

Zusätzlich zu dem traditionellen Schwalbenschwanz gibt es eine Anzahl anderer T-förmiger Stabverbindungen:

  • Verriegelungsnut am Dorn;
  • symmetrische Trapezspitze oder "Bratpfanne";
  • rechteckige Spitze oder "halbgebacken";
  • asymmetrische Trapezspitze oder "taube Pfanne";
  • gerade Nut am Wurzelspike.

Longitudinale Verbindungsmethoden

In der Konstruktion wird manchmal eine Stange benötigt, die länger ist als die Standardgröße, die 6 Meter beträgt. Daher besteht Bedarf an Spleißholz in Längsrichtung. In diesen Fällen wenden Sie die bereits bekannten Methoden "halber Baum", "im Dorn" und "auf den Schlüssel" an. Die schräge Verriegelung wird jedoch als die dauerhafteste und zuverlässigste Methode der Längsverbindung angesehen. Es ist arbeitsintensiver und schwieriger herzustellen, aber es lohnt sich.

Metallverschlüsse für Holz

Stangenverbinder sind spezielle Elemente aus legierten Legierungen, die zum Verbinden von Holzkonstruktionen verwendet werden. Sie können sowohl inländische als auch ausländische Produktion sein. Unter den vielen Befestigungselementen können komplexe Teile unterscheiden: Lager, Ecken, Kupplungen, Scheiben und einfache Elemente: Anker, Schrauben, Nägel und Klammern.

Schwierige Befestigung

Support - Montage perforierten Teil, aus Stahlprofil mit einer Dicke von 2 mm und der Anwendung von Korrosionsschutzschicht aus Zink ausgesetzt. Es ist eine eckige Struktur und wird verwendet, um Bodenbalken an der Wand eines Hauses zu befestigen. Die Unterstützung vom Typ des Designs kann in die Befestigung des offenen und geschlossenen Typs geteilt sein. Verbinden Sie es mit einer Stange mit Schrauben, Schrauben oder Nägeln. Stützen sind für alle Holzgrößen verfügbar.

Kupplungen mit Unterlegscheiben ist eine M20-Mutter mit einem Bolzen an eine Metallplatte geschweißt. Der Hauptzweck ist es, die Schwindung des Strahls zu kompensieren.

Ecken verbinden, sind aus Blech mit einer Dicke von 2 mm und Zink. Eckbeschläge sind in einer perforierten Version mit einer Länge von 120 bis 175 mm erhältlich. Die Auswahl der Produkte erfolgt in Abhängigkeit vom Gewicht der Struktur.

Einfache Befestigung

Schrauben können Metall und Holz sein. Verstärkung wird als Material für die Produktion verwendet. Sie dienen dazu, die Ränder der Stange aneinander zu befestigen. Metalldübel haben eine hohe Festigkeit und können eine Verformung des Holzes verhindern. Angesichts der gewellten Oberfläche, die die Struktur des Holzmassivs stören kann, und der Inkompatibilität von Metall und Holz ist es jedoch zweckmäßiger, Holzstifte zu verwenden.

Sie werden in der Regel aus Birke oder anderen harten Hölzern hergestellt. Die Festigkeit von Holzelementen ist der Zuverlässigkeit von Metallprodukten fast nicht unterlegen, gleichzeitig sind sie ideal für ein Haus aus einer Bar geeignet und verhindern dessen Verformung. Sie sind aus Rund- und Vierkantholz gefertigt.

Springknoten "Force"

Das Produkt ist ein Bolzen mit einer Feder und einer Holzschnitzerei, hergestellt aus einer hochfesten Korrosionsschutzlegierung. Die Befestigung des Balkens mit einem solchen Element wie dem "Strength" Knot bietet die Festigkeit und Stabilität der Verbindung und das Fehlen von Deformation und Torsion. Darüber hinaus belastet das Produkt die Felgen selbst zusätzlich, wodurch die Bildung von Rissen und Spalten während des Schrumpfens verhindert wird. Empfohlene Montage von Befestigungselementen an einem Träger mindestens 4 Stück.

Nägel, Metallklammern

Nägel, sowie Metallklammern, sind ein guter Verschluss, aber nicht für Holz. Mit ihnen den Strahl zu verbinden ist falsch. Nägel sind anfällig für Korrosion und werden unbrauchbar, während sie das Holz verderben. Aufgrund dieser Mängel sollte auf die Verwendung von Nägeln und Metallklammern verzichtet werden.

Da mit Hilfe von Nägeln jede Konstruktion fest befestigt ist, ist es besser, die Teile mit ihnen zu verbinden und keine Wände zu machen.

Holzart - hat Eigenschaften wie Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben, also muss die Verbindung des Holzes beweglich sein.

Wie man das Holz zwischen ihnen befestigt: Ideen und Wege

Das wachsende Interesse am Bau von Holzhäusern in unserem Land hat die Notwendigkeit erzeugt, die Öffentlichkeit über die Methoden und Techniken zu informieren, die beim Bau von Holzkonstruktionen verwendet werden. Viele Leute sind daran interessiert, wie man das Holz zwischen sich befestigt, wie man es an die Wand montiert und welche Vorteile bestimmte Technologien und Materialien haben.

Wir werden versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Die Zuverlässigkeit eines Holzhauses oder -bades von einem Holz hängt davon ab, wie das Holz am Holz befestigt wird.

Balkenverbindungen

Das Foto zeigt, wie das Holz während der Konstruktion der Profilteile auf dem Holz befestigt wird.

Zunächst einmal sollte man sagen, dass die Tradition, Holz aus der ganzen Welt zu bauen, unglaublich reich und vielfältig ist, was eine offensichtliche Konsequenz der großen Erfahrung ist, die die Menschheit in diesem Bereich des Handwerks gesammelt hat. Mit der Entwicklung des Holzbaus ist eine große Anzahl von Handwerkern, Schulen, Traditionen und Arten der Bearbeitung von Teilen entstanden, daher gibt es einfach eine unvorstellbare Vielfalt von Ansätzen, mit Holz zu arbeiten.

Darüber hinaus nimmt jeder Meister seine eigenen Anpassungen und Verbesserungen vor und verbessert und verkompliziert die allgemein akzeptierten Methoden der Partner, Befestiger und Schlösser. Es ist unmöglich, all diese Techniken in einem Artikel zu betrachten, so dass wir uns auf die grundlegenden und aktuellen Methoden der Befestigung von Teilen beim Bau von Wänden aus hölzernen Kanthäusern oder Cottages beschränken.

So unterscheiden sich die Fugen in der räumlichen Anordnung der Teile zueinander:

  1. Rundschreiben. Dies sind Verbindungen zwischen Teilen, die in benachbarten Schichten oder Rändern der Wand (oben oder unten) angeordnet sind, die verhindern, dass sich die Stämme in der horizontalen Ebene verschieben, ihre Rotation und Bewegung unter der Wirkung der Schwerkraft der oberen Schichten;
  2. Gesicht in Längsrichtung. Wird verwendet, wenn die Länge des Stammes innerhalb einer Krone erhöht wird und eine Verschiebung der Teile relativ zur Längsachse verhindert wird, sowie der Abstand zwischen ihnen vergrößert wird;
  3. Ende Eckverbindungen. Sie dienen zur Befestigung von Stämmen bei der Bildung der Winkel zwischen den Wänden. Sie verhindern die Verschiebung von Stämmen und Wänden relativ zueinander sowie das Drehen und Ändern der Winkel des im Projekt festgelegten Winkels. Vermeiden Sie die Ausdehnung der Lücken zwischen den Teilen in den Ecken des Gebäudes, das Auftreten von Zugluft und Kältebrücken;
  4. T-förmige Verbindungen. Sie treten beim Verbinden von Innenwänden und Trennwänden mit Außenwänden der Schachtel zu Hause oder untereinander auf. Sie dienen dazu, die Innenwand sicher zu befestigen und ihr Verschieben und Abdocken zu verhindern;
  5. Verschiedene Verbindungen zwischen Holz- und Steinstrukturen, die zeigen, wie das Holz an der Wand befestigt wird.

Ein Beispiel für eine einfache Längsstoßverbindung mit einer geraden Spitze und Rille.

Es ist wichtig!
Wenn Sie diese oder andere Methoden der Fixierung betrachten, sollten Sie die Möglichkeiten eines modernen Instruments und das Niveau Ihrer Fähigkeiten bei der Arbeit sowie die Zweckmäßigkeit und Komplexität jeder Methode berücksichtigen.
Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit eigenen Händen arbeiten möchten.

In jeder der aufgeführten Arten von Befestigungen von Holzteilen untereinander gibt es viele Arten der Befestigung und verschiedene Techniken von Schlössern und Schalen, so dass sie genauer betrachtet werden sollten.

Kronengelenke

Bei verleimtem Profilholz erfolgt die Kronenbefestigung vom Hersteller.

Das Kronengelenk ist die Befestigung zwischen den Teilen entlang ihrer Längshorizontalebene, mit der sie beim Aufbau der Wände aufeinander liegen. Diese Halterung muss verhindern, dass sich die Teile entlang dieser Ebene bewegen, Rotationen und Stürze aufgrund von Schwerkraft und inneren Spannungen, die in der Struktur auftreten.

Für die Durchführung der Kronenmethode verwendeten solche Montagetechniken:

  • Mit Metallstiften und Nägeln;
  • Mit Hilfe von Schrauben;
  • Verwenden von Heftklammern;
  • Mit Hilfe von hölzernen Passstiften;
  • Mit Hilfe von Steckdornen und Dübeln;
  • Mit Hilfe von speziellen gefrästen Schlössern (in einem geformten Baum).

Bei der Verwendung von Metallbefestigungen ist zu beachten, dass an den Kontaktstellen von Holz und Stahl eine erhöhte Korrosion von Metall auftritt, was zu vorzeitigem Verschleiß von Nägeln oder Nägeln sowie zu Schäden an Holz an den Kontaktstellen führt. Dies ist die einfachste, schnellste, billigste und unzuverlässigste Methode zur Befestigung von Holzteilen.

Am häufigsten werden Metallstifte mit einer Dicke von 6 mm oder spezielle Nägel ohne Kappe verwendet. Die Hauptlast wird in einem Winkel zur Achse des Befestigungselements aufgebracht, so dass das Vorhandensein der Kappe optional ist, insbesondere da sie die Montage des oberen Baumstamms beeinträchtigt.

Kronengelenk mit einem spitzen Metallstift.

Vor dem Anbringen der Befestigungselemente wird der Baumstamm bis zu einer Tiefe gebohrt, die etwas größer ist als die Tiefe des Stiftes oder Nagels. Manchmal werden Teile durchgebohrt, aber das sind unbedeutende Feinheiten, die Hauptaufgabe besteht darin, das Produkt in einer horizontalen Ebene zu fixieren.

Klammern und Schrauben können als zusätzliche oder temporäre Mittel zur Befestigung von Wandelementen betrachtet werden, da sie kurzlebig und unzuverlässig sind. Zusätzlich verderben Klammern das Erscheinungsbild der Struktur.

Heftklammern werden häufiger für komplexe Züge in dreifachen Ecken oder zur Verstärkung der Grundbefestigungen verwendet.

Mach weiter. Holzstifte sind die gebräuchlichste und bewährte Methode. Hier ist alles einfach: Statt eines Metallstiftes oder -nagels verwenden wir einen Holzpflock mit rundem, facettenreichem oder quadratischem Querschnitt (meist ein runder), der in ein vorbereite- tes Loch im Stamm gehämmert wird, und der nächste Teil wird auf den hervorstehenden Teil gelegt.

Es sieht wie ein hölzerner Nog in einem vergrößerten Maßstab aus.

Ich muss sagen, dass die Methode sehr einfach und unkompliziert ist, aber gleichzeitig sehr zuverlässig, langlebig und langlebig. Für die Herstellung von Dübel für Holz verwendet dauerhaft Holzarten: Eiche, Buche, Esche.

Es ist wichtig!
Nagel sollte aus starkem Holz bestehen, eine geringere Feuchtigkeit als das Haus haben und auch Fasern senkrecht zu den Barren haben.

Wenn Sie selbstständig arbeiten und keine beeindruckende Erfahrung im Schreinerhandwerk haben, kann diese Methode als ein guter Kompromiss zwischen Komplexität, Arbeitsaufwand und Zuverlässigkeit der Befestigung angesehen werden. Außerdem ist Nagel einfach im Baumarkt zu finden und zu kaufen oder mit dem Material gebündelt.

Verwenden Sie für die Kronenknoten auch Steckdorne und Schlüssel, die in speziell vorbereitete Nuten eingesetzt werden, die sich entlang der horizontalen Flächen der Stämme befinden. Heute sind Verbindungen mit einem Dorn und einer Nut, die in der Fabrik während des Profilierens maschinell bearbeitet werden, üblicher. Dies ist typisch für Leimholz und Bausätze für den Bau von Häusern aus Holz, da das Vorhandensein eines solchen Schlosses die Montage des Blockhauses erheblich vereinfacht und beschleunigt.

Endlängsknoten

Das Diagramm zeigt eine gerade und schräge Verriegelung für die Endverlängerung von Stäben.

Wenn Sie nicht wissen, wie man das Holz zusammen mit einer Längserstreckung befestigt, präsentieren wir Ihnen Ihre Aufmerksamkeit wie ein Schnitt. Auch diese Methode wird eine gerade oder schräge Verriegelung, Paarung "in der Pfote", "im Boden des Baumes" usw. genannt.

Darüber hinaus gibt es solche Methoden:

  • Befestigung mit einer Längsspitze an den Schlüsseln;
  • Fixierung mit einem Wurzeldorn in Längsrichtung;
  • Kombinierte Knoten

Verschiedene Arten der Längsverbindung von Stäben.

Es ist wichtig!
Bei direkten und schrägen Verriegelungen sollten die Teile zusätzlich mit Holzdübeln an den Berührungsstellen der Flächen befestigt werden.
Zu diesem Zweck werden zwei Löcher in der Mitte des Schlosses gemacht und Stifte werden in sie eingeführt.

Bei geklebtem Profilholz ist keine Längserstreckung erforderlich, da die Teile für ein bestimmtes Projekt ausgewählt werden und die erforderliche Länge haben. Trotz der Tatsache, dass der Preis für dieses Material hoch ist, macht eine ausreichende Anzahl solcher Vorteile es sehr beliebt.

Eckverbindungen

Eckige Kumpel ohne Rest trapezförmige Sperre oder "in der Pfote."

Ecken sind die wichtigsten Teile eines Holzhausbaus. Daher sind die Eckverbindungen von Holz und Einbauten besonders zu beachten.

Es gibt viele Möglichkeiten, diese Paarung zu implementieren, z. B. den Winkel:

  1. Nicht-Rest Hintern durch eine direkte Sperre oder "in den Boden des Baumes";
  2. Rest mit schrägem Verschluss oder "in der Pfote";
  3. Kolbenbefestigung am Hauptdorn;
  4. Ende-zu-Ende-Verriegelung;
  5. Schalen mit dem Rest unilateral, bilateral und viereckig.

Es ist wichtig!
Das Anschlagen wird mit Nägeln oder Platten praktiziert, aber wir empfehlen diese Methode wegen ihrer Unzuverlässigkeit und Zerbrechlichkeit nicht.

Die häufigste und zuverlässigste Methode zur Befestigung des Po ist die Verwendung eines Wurzeldorns. Dies ist die übliche gerade oder trapezförmige Spitze und Nut, durch die die Teile verbunden sind.

Arten von Eckhalterungen für den Bau von Holzwänden.

Die Methoden an einem Dorn und an Dübeln sind im Allgemeinen nicht besonders verschieden. Die "Pfoten" - und "Baumboden" -Methoden sind auch in ihren Eigenschaften ähnlich, die "Pfoten" -Verbindung ist etwas zuverlässiger.

Beim Arbeiten mit einem Profilstab werden die Partner häufiger mit Hilfe spezieller Schalen oder "mit dem Rest" gefunden. Dazu wird am Ende ein spezieller Sitz in das Produkt geschnitten, in den das nächste Teil eingelegt wird. Eine Schale kann ein-, zwei- oder vierseitig sein.

Vierseitige Schüssel für die Eckleisten.

Tipp!
Verbindungen mit dem Rest ermöglichen es Ihnen, die zuverlässigsten, wärmsten und haltbarsten Ecken zu schaffen, aber sie sind ziemlich komplex in der Ausführung.
Moderne Methoden der Holzbearbeitung an Maschinen lösen dieses Problem jedoch.
Verwenden Sie dazu profilierte Teile.

Anleitung für die Montage von Teilen mit Schalen ist einfach - sie werden einfach wie ein Designer in die Sitze eingefügt.

Andere Arten von Verbindungen

Verschiedene Arten der T-förmigen Paarung von Holzteilen.

Komplizierte Kreuzungen und T-förmige Verbindungen von Stäben werden mit Hilfe verschiedener Konfigurationen von Stollen und Nuten, sowie mit Hilfe von komplexen schiefwinkligen Schüsseln und Schlössern realisiert. Das Funktionsprinzip dieser Halter unterscheidet sich nicht von den oben genannten Methoden.

Auch die Frage stellt sich: "Wie kann man ein Holz an einer Mauer befestigen?". Die Antwort ist einfach: mit Ankern oder Dübeln. Dazu wird in die Wand ein Loch gebohrt, in das der Dübel oder eine Schnellmontage eingefahren wird. Ferner zieht das Element durch das Loch in dem Dübel mit einer Schraube oder einem speziellen Anker an.

Wenn Sie wissen, wie man ein Holzimitat montiert, wird es Ihnen leicht fallen, dieses Prinzip zu verstehen.

Um die erforderliche Anzahl von Holz für den Bau zu berechnen, verwenden Sie den Rechner: