Merkmale der Konstruktion des Fundaments

Es gibt eine Meinung von professionellen Erbauern und Designern, dass es unmöglich ist, Häuser auf chernozem zu bauen. Dies wird durch organische Prozesse im Boden erklärt. Das Leben von Würmern, Zeckenkäfern, Mikroorganismen tritt auf, solange es nicht zersetzte Rückstände gibt. Unter dem überdachten Fundament ist die Erde in Luft, Wasser, neuer organischer Materie begrenzt. In diesem Moment, wenn signifikante Veränderungen im Boden auftreten, wird das Fundament des Hauses deformiert. Die Folge ist eine vollständige oder teilweise Zerstörung des Hauses.

Die Meinung von Fachleuten ist gegen die Erfahrung von lebenden Leuten in gebauten Häusern auf Schwarzerde, ohne allen Regeln und Vorschriften zu entsprechen - sie stehen zu Hause. Die Bevölkerung vermutet nicht einmal, dass es vor 20 Jahren unmöglich war, ein Haus zu bauen. Obwohl schiefe Hütte erscheint sogar in russischen Märchen. Jetzt verstehen wir, dass die Gebäude auf chernozem ohne ein konkretes Fundament und ein festes Fundament errichtet wurden.

Der Widerspruch wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Chernozem nur die oberste Schicht ist. Darunter ist eine Basis aus Lehm, Sand, Lehm, sandigem Lehm und anderen Arten von zuverlässigeren Basen.

Suche nach rationalen Gründungskonstruktionen auf Schwarzerde

Um das Gesamtbild zu sehen, müssen geologische Untersuchungen bestellt werden, die zeigen:

1. Geländeeigenschaften;

2. Grundwasserspiegel;

3. Bodenstruktur;

4. Tiefe der Gefrierkapazität;

5. Tragfähigkeit jeder Schicht.

Das Fehlen der durchgeführten Analyse führt zu folgenden Ergebnissen: Die Wände sinken, die Fenster fliegen heraus, die Türrahmen werden deformiert.

Für Tschernosem lohnt es sich, mehrere Projekte zu zählen:

- Pfahl-Rostrum-Fundament mit einem hängenden Gitter (teurer und stärker);

- Ganzheitliches Betongießen;

- für die Bandunterlage unter dem Boden (der billiger und unzuverlässiger ist).

Es ist wahrscheinlich, dass die Optionen nicht zu Ihnen passen. Dann ist die rationellste Entscheidung, die Schwarzerde (teilweise oder vollständig) auszugraben und das Plattenfundament zu installieren. Teilgrabung bedeutet einen teilweisen Ersatz der Kies-Sand-Mischung. Einige Arten von Rammmaschinen werden benötigt. Alternativ können Sie eine vollständige Verdichtung oder Komprimierung von Schwarzerde machen, um eine starke Grundlage für das Fundament zu schaffen. Diese Lösung erfordert den Import vieler schwerer Baumaschinen, was nicht immer physisch und materiell machbar ist.

Betonabdichtung

Chernozem ist durch eine klumpige Struktur gekennzeichnet, die eine gute Wasserdurchlässigkeit und die Fähigkeit zur Ansammlung von Feuchtigkeit anzeigt, die für die Bildung von Humus notwendig ist. Für Betonmischung ist dies nicht der beste Faktor. Abhängig von der Technologie der Konstruktion des Fundaments kann es auf drei Arten sein:

- Zeichnung auf der Oberfläche von Betondachmaterial, Walzasphalt oder Dachpappe. Die genauen Abmessungen der Gründungsebenen bestimmen den spezifischen Materialverbrauch.

- Isoliermaterial wird in den Graben gelegt.

- An der Schalung befestigen, um Beschädigungen beim Ausbau zu vermeiden.

Sie sollten auch auf die Wärmeisolierung des Betons achten, die das Einfrieren der im Fundamentkörper enthaltenen Feuchtigkeit stoppt. Tragen Sie Polystyrolschaum, Polyurethanschaum oder Basalt auf. Die große Rolle spielen Entwässerungskanäle und Entwässerungssystem.

Wie tief sollte das Fundament sein?

Das Fundament ist die Basis des Hauses, davon hängt die Lebensdauer und die Stärke des Gebäudes ab. Sparen Sie nicht auf der Basis des Hauses, sonst wird das Gebäude quetschen, Risse werden auf den tragenden Wänden erscheinen, und im Laufe der Zeit wird das Haus dem Turm von Pisa ähneln. Der Bau eines Fundaments für ein Haus ist ein teures Geschäft, es kostet etwa ein Viertel aller Ausgaben für den Bau. Aufgrund der hohen Kosten ist es wichtig, beim ersten Mal alles richtig zu machen und keine weiteren Arbeiten zu wiederholen, die mit noch höheren Kosten verbunden wären.

Die Grundlage jedes Gebäudes ist die Grundlage. Die Qualität seiner Konstruktion hängt vom Leben Ihres Hauses ab.

Vor Beginn der Bauarbeiten ist es notwendig, die Gründungstiefe des Hauses richtig zu berechnen. Dieser Vorgang wird vom Designer durchgeführt, der alle Berechnungen und Daten im Projekt des Hauses korrigiert. Es ist nicht immer möglich, eine qualifizierte Person einzustellen, die die Berechnungen für die Grundsteinlegung anstellt, manchmal müssen Sie selbst damit zurechtkommen. Manchmal ist sogar das Eingreifen von Spezialisten nicht erforderlich, da die Bedingungen für den Bau sehr günstig sein können.

Vor dem Bau eines Fundaments ist es notwendig, den Boden bis zu einer Tiefe der Frostdurchdringung, dem Vorhandensein von Grundwasser usw. zu untersuchen.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Berechnung der Grundlage beeinflussen:

  1. Die Art und Größe des Gebäudes.
  2. Geologischer und hydrogeologischer Bereich des Standortes, an dem sich das Haus befindet.
  3. Der Einfluss von äußeren Faktoren, klimatischen Bedingungen.
  4. Die Qualität des Bodens.
  5. Die Belastung der Basis.

Beton, Stein oder Holz wird als Basis verwendet, aber es ist vorzuziehen, Beton zu verwenden, der zuverlässiger ist als andere Materialien. Es wird angenommen, dass die minimale Dicke der Struktur 0,5 m von der Oberfläche der Baustelle entfernt ist. Diese Dicke kann unter günstigen Bedingungen für den Bau eines Hauses verwendet werden, das heißt, wenn der Boden, der sich an diesem Standort befindet, dauerhaft und zuverlässig ist. In anderen Fällen müssen Sie die Berechnung der Bodenverlegung sorgfältiger und verantwortungsvoller durchführen, die Grunddicke von 0,5 m wird Ihnen nicht gerecht.

Geologischer Abschnitt der Website

Um geologische Studien durchzuführen, ist es notwendig, ein 3 Meter tiefes und 1,5 Meter breites Loch zu graben und dann jede Ebene des Bodens mit einem Maßband zu messen.

Sie müssen wissen, dass der Hauptfaktor, der die Tiefe des Fundaments unter dem Haus beeinflusst, der Boden ist. Finde heraus, wie er aussieht, was seine Qualität und Inhalt ist. Sie müssen selbst einen geologischen Abschnitt des Geländes machen, dazu benötigen Sie eine Schaufel und Arbeitshände. Fangen Sie an, ein Loch mit den Maßen 1,5x1,5m zu graben, nicht weniger, damit es bequem ist, darin zu sein. Die Tiefe der Grube sollte ca. 3 m betragen.

Wenn Sie kein Loch graben und sich anstrengen wollen, können Sie sich an die entsprechenden Staatsarchive wenden, wo Sie einen geologischen Abschnitt des Standortes finden, wo sich Ihr zukünftiges Zuhause befindet. Sie erhalten ein Handlungsschema, und Sie können Ihr eigenes Schema erstellen, das zuverlässiger und relevanter ist.

Messen Sie mit einem Maßband jede Bodenebene, auf die Sie während des Aushubs stoßen. Zeichnen Sie alles schematisch auf ein Blatt Papier, behalten Sie die Skala, Sie können einige Symbole verwenden, die Hauptsache ist, dass Sie es in Ihren Zeichnungen und Diagrammen selbst herausfinden.

Die häufigste Reihenfolge des Auftretens von Steinen sieht so aus:

Schema des Auftretens von Gesteinen.

  1. Mutterboden und Vegetation darauf. Dies ist die unzuverlässigste Unterstützung für die Konstruktion, da der Boden Feuchtigkeit aufnimmt, locker und uneben ist. Diese Schicht kann bis zu 1 m tief sein und beherbergt verschiedene Insekten, Wurzeln und Nagetiere. Vor dem Bau musst du diese unzuverlässige Schicht loswerden, sie vollständig ausgraben, sie wird nicht in der Lage sein, eine solide Unterstützung für dein Zuhause zu werden.
  2. Moor oder Schlick. Auch diese Erdschicht kann nicht zuverlässig genannt werden, man kann kein Haus darauf bauen.
  3. Sand. Sand kann als Basis unter dem Haus verwendet werden. Es gibt verschiedene Arten von Sand, seine Stärke hängt von der Art des Sandes ab:
    • Kies;
    • feinkörnig;
    • mittelkörnig;
    • grob.

Konzentrieren Sie sich auf die Eigenschaften Ihres Standortes, auf die Bodenschichten, untersuchen und messen Sie jedes Level mit Genauigkeit.

In dem Dokument SNiP 2.02.01-83 "Grundlagen von Gebäuden und Strukturen" finden Sie alle notwendigen Informationen für die Gestaltung der Grundlage für Ihr Zuhause.

Die Grundregel der Tiefe des Fundaments - je höher das Gebäude, desto tiefer sollte die Struktur liegen. Wenn Sie dieser Regel nicht folgen, wird sich Ihr Gebäude in der Zukunft verbiegen oder Risse an den Wänden bilden. Neben der Höhe und dem Bau von Gebäuden müssen Sie die nahegelegenen Gebäude, den Grundwasserspiegel und die unterirdischen Kanäle berücksichtigen.

Streifenfundament

Es gibt verschiedene Arten von Streifenfundamenten:

  1. Aus den Blöcken.
  2. Monolithisch
  3. Ziegelstein.
  4. Auf wogenden Böden (aus Blöcken, monolithisch, aus Ziegeln).

Meistens wird beim Bau von Privathäusern flache monolithische Streifenfundamente verwendet. Diese Art der wirtschaftlichsten, einfach zu installieren, kann nicht über die tiefe Methode gesagt werden.

Das Schema des Tape-Base-Typs mit geringer Tiefe.

Sie können die Stiftung unter dem Haus wählen, die Ihren Anforderungen entspricht. Sie sollten die Eigenschaften des Bodens, Ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten, die Höhe der zukünftigen Struktur, den Grundwasserspiegel und viele andere Faktoren berücksichtigen. Basierend auf einer Kombination von Faktoren, treffen Sie Ihre Wahl.

Die monolithische Bandkonstruktion mit geringer Tiefe ist eine durchgehende Betonlinie, die sich genau unter den tragenden Wänden des Gebäudes befindet. Das Funktionsprinzip der monolithischen Bandstruktur besteht darin, dass das gesamte Gewicht des Gebäudes auf diesen Träger fällt, der die Last gleichmäßig auf den Boden verteilt.

Bedingungen für die Verwendung von monolithischen Flachprofilen mit geringer Tiefe

Wenn der Boden nicht klumpig und homogen ist, kann ein massives monolithisches Fundament konstruiert werden.

  1. Der Boden ist uneben und einheitlich.
  2. Niedriger Wasserspiegel.
  3. Es gibt keine Stände (hohe Bäume).
  4. Der Boden ist nicht organisch (Torf).
  5. Es gibt keine Verbindungen im Boden.
  6. Das Grundstück ist unbeheizt.

Bei der Berechnung der Mindesteinbautiefe des Streifenfundaments ist das Einfrieren des Bodens zu berücksichtigen. Bodenfrieren ist die Tiefe, in der der Boden bei kaltem Wetter einfriert.

Der Einfluss auf das Fundament ist direkt abhängig vom Grundwasserspiegel und der Einfriertiefe. Je größer diese Werte sind, desto höher ist der Auftrieb. Das hohe Niveau des Hebens erzeugt eine Extrusion einer flachen Bandbasis. Um die Wuchtkräfte zu überwinden, muss die Struktur vertieft werden.

Die maximale Tiefe für Streifenfundamente beträgt 2,5 m.

Es kann weniger sein, wenn günstige Bedingungen es begleiten.

Manchmal beeinflusst der Grad des Gefrierens nicht die Tiefe der Verlegung des Streifenfundaments. Zum Beispiel, wenn der Boden aus Sand besteht, und Heben ist nicht vorhanden.

Die Abhängigkeit der Gründung von der Tiefe des Einfrierens

Standardtiefe der Bodenfrostung in Städten Russlands

Die Tiefe des Gefrierens des Bodens beeinflusst die Tiefe der Stützstruktur. Dieser Wert ist unterschiedlich und hängt von der Region ab, in der sich Ihr zukünftiges Zuhause befindet.

Abhängig von der Frosttiefe eines nicht felsigen Bodens werden die folgenden Schichten des Streifenfundaments empfohlen:

  1. Wenn das Gefrieren bis zu 2 m dauert, beträgt die Tiefe der Struktur 0,5 m.
  2. Wenn das Gefrieren bis zu 3 m dauert, beträgt die Tiefe der Struktur 0,75 m.
  3. Wenn das Gefrieren mehr als 3 m beträgt, beträgt die Tiefe der Struktur 1 m.

Wenn der Boden wütet, wirkt sich dies negativ auf die Struktur aus und muss tiefer gemacht werden. Abhängig von der Einfriertiefe des Wuchserde werden folgende Bandgrundlagen empfohlen:

  1. Wenn die Frostdurchdringung bis zu 1 m beträgt, beträgt die Tiefe der Struktur 0,5 m.
  2. Wenn die Frostdurchdringung bis zu 1,5 m beträgt, beträgt die Bautiefe 0,75 m.
  3. Wenn die Frostdurchdringung bis zu 2,5 m beträgt, beträgt die Tiefe der Struktur 1 m.
  4. Wenn die Frosttiefe bis zu 3,5 m beträgt, beträgt die Tiefe der Struktur 1,5 m.

Der Grundwasserspiegel kann die Tiefe des Fundaments beeinflussen. Wenn der Wasserstand sehr hoch ist, muss er tiefer als normal platziert werden.

Die maximale Höhe des Streifenfundaments über dem Boden sollte 4 mal so groß sein. Der Innenraum muss mit Sand gefüllt sein. Die Höhe über dem Boden muss gleich oder kleiner als die Höhe des unterirdischen Teils sein. Meistens beträgt die Höhe der Basis über dem Boden 50 cm.

Die Hauptfehler in der Berechnung der Grundlage

Achten Sie beim Bau des Fundaments darauf, die Pflanzenschicht des Bodens zu entfernen.

  1. Entfernen Sie die Pflanzenschicht des Bodens nicht. Wenn Sie nicht die ganze Vegetation entfernen, wird es mit der Zeit anfangen zu verfaulen, und das Fundament des Gebäudes wird sich niederlassen. Sie sollten auch alle schwarzen Erde entfernen, es ist weich und unzuverlässig. Wenn Sie die Basis des Hauses auf dem schwarzen Boden bauen, wird der Effekt derselbe sein.
  2. Vernachlässigte Sandschicht. Wenn Sie mit der Bodenqualität nicht zufrieden sind, empfiehlt es sich, eine 30 cm dicke Sandschicht zu erstellen, die gut zu stampfen ist und dann zuverlässiger wird.
  3. Berücksichtigen Sie nicht den Grundwasserspiegel. Es kommt vor, dass die Bodenkomponenten alle Voraussetzungen für ein gutes Fundament erfüllen, dann wird eine Struktur gebaut, aber nach einer Weile sackt das Haus ab. Dies liegt daran, dass sie nicht immer das Grundwasserniveau berücksichtigen, aber es spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Berechnung der Tiefe des Fundaments.
  4. Die Einfriertiefe des Fundaments wird nicht berücksichtigt. Vergessen Sie nicht die Frosttiefe - die Tiefe des Fundaments unter dem Haus hängt von seiner Größe ab.
  5. Einsparungen bei Materialien. Jetzt wird es Ihnen scheinen, dass Sie beim Kauf von Beton, den Sie gewonnen haben, gespart haben, aber die schlechte Qualität der Materialien wird sich nach einiger Zeit bemerkbar machen. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie für den Bau eine ordentliche Summe Geld bezahlen müssen, aber in Zukunft werden sich die Kosten auszahlen.

Ein Haus zu bauen ist ein komplexer Prozess, der ein spezielles Training erfordert. Es ist besser, sich an Fachleute in diesem Geschäft zu wenden. Wenn Sie sich entscheiden, ein eigenes Haus zu bauen, nehmen Sie es sehr vorsichtig. Führen Sie eine Reihe von Forschungsarbeiten durch, studieren Sie den geologischen Abschnitt des Geländes. Entscheiden Sie sich für die Größe Ihres zukünftigen Hauses, führen Sie alle Berechnungen sorgfältig aus. Denken Sie daran, dass Sie externe Faktoren berücksichtigen müssen, die sich auf den ersten Blick nicht auf Ihr Zuhause auswirken. Sparen Sie nicht bei Materialien, Berechnungen und Planungen. Denken Sie daran, dass Sie sieben Mal messen und nur einmal abschneiden müssen. Folge dem russischen Sprichwort und mach es richtig.

Merkmale des Aufbaus eines Fundaments auf verschiedenen Bodenarten

Bei der Erstellung des Fundaments einer zukünftigen Sauna bestimmen die Bauherren zunächst ihre Art - und das hängt direkt davon ab, welche Art von Boden die Konstruktion annehmen wird. Das ist jedoch durchaus möglich, zu Hause zu bestimmen. Es geht darum, die Bodenarten zu bestimmen und wo es heute besser ist, unser Fundament zu legen und wir werden reden.

Wie bestimmt man die Art des Bodens?

Dafür gibt es einen einfachen Heimtest:

  • Schritt 1. Nehmen Sie die Palme eines kleinen Teils des Landes von der Stelle, wo das Bad gebaut wird, und befeuchten Sie es reichlich mit Wasser. Von diesem Kuchen musst du das Geschirr rollen und den Ring biegen. Wenn es Sand ist - das ist nicht angekurbelt. Der Ring aus sandigem Lehm bröckelt sofort in kleine Fragmente, Lehm - in 2-3 Teile, aber das Ringlet aus Ton wird intakt bleiben.
  • Schritt 2. Betrachten Sie sorgfältig die Erdpartikel in Ihren Händen - gibt es viele Sandkörner, die einen Durchmesser von 1,2-1,5 mm haben? Wenn ja, wird das Fundament auf sandigem Boden gebaut.

Aber um herauszufinden, ob es auf Lehmboden für alle eine Grundlage gibt, machen Sie einen anderen Test - schütteln Sie etwas Sand in einem Glas Wasser auf. Wenn es stark matschig ist, bedeutet das, dass Lehm im ausgewählten Boden leider viel ist.

  • Schritt 3. Bestimmen Sie das Vorhandensein von Wasser im Boden. Schließlich ist die Gründung auf sumpfigem Boden noch eine Aufgabe. Und das Unerwünschte in dieser Hinsicht sind sandiger Lehm und Staubsand - und all das, weil die kleinen Tonpartikel in ihnen, die als Schmiermittel zwischen großen wirken, es dem Boden ermöglichen, aktiv Wasser aufzunehmen und es schlecht abzugeben. Nur eine kleine Bewegung - und sie gehen leicht in den schwebenden Zustand. Auf solch einem Boden kann das Fundament sinken und sich in Richtung... bewegen. Was soll ich tun? Vor allem ist es notwendig, ein Bauschutt oder groben Sand zu machen, sowie eine gute Drainage, um überschüssige Feuchtigkeit abzuleiten.

Manchmal ist es notwendig und vollständig, eine schwache Bodenschicht mit einem Boden mit zuverlässigeren Eigenschaften zu verändern. Und die bewährteste Methode ist ein Hügel aus instabilem Boden und einem Fundament, das bereits darauf gebaut ist. So werden zwei Hasen gleichzeitig gefangen - das allgemeine Niveau des lokalen Territoriums wird erhöht und die Bodenparameter werden verbessert.

  • Schritt 4. Bestimmen Sie das Niveau der Nähe des Grundwassers. Dies kann mit einer einfachen Beobachtung geschehen: Gibt es Brunnen in der Nähe und wie tief ist das Wasser in ihnen? Über oder unter der Brunnenhöhe Ihrer Website und wie viel? Der zweite Punkt ist die Kommunikation mit Nachbarn, die herausfinden müssen, wie trocken ihre Keller sind und ob dort Wasser ist.

Die extremste Methode besteht darin, mit einem Angelbohrer ein Loch zu machen, 2 Stunden zu warten und den Wasserstand mit einem Holzstab zu prüfen. Wenn sich herausstellt, dass das Niveau der Unterwassergewässer (die Bauarbeiter nennen es die Abkürzung UWL) 1,5 Meter niedriger ist als die Tiefe der Bodenfrostung, dann können sogar Gründungen auf wogenden Böden mit einer solchen Starrheit gebaut werden wie auf mitteluntertauchte. Es lohnt sich aber, an den kapillaren Aufstieg und die saisonale Sättigung der Bodenfeuchte zu denken, die speziell in diesem Gebiet völlig von der Landschaft und der Niederschlagshäufigkeit abhängig ist. Deshalb ist es ratsam, die Bodenfeuchte an der Stelle, an der das Bad gebaut wird, auch im Herbst zu prüfen - bevor der natürliche Boden gefriert (siehe Schritt 5).

  • Schritt 5. Bestimmen Sie die Bodenfeuchtigkeit - vorzugsweise im Herbst. Rollen Sie dazu einen Ball aus dem Boden und beobachten Sie ihn. Wenn du sofort zerbröselst - das ist ein wenig nasser Boden, wenn es hält - feucht.

Was ist die Grundlage für welchen Boden?

Die Integrität und Haltbarkeit des gesamten Bades hängt davon ab, wie gut das Fundament gebaut wird. Wählen Sie deshalb sorgfältig aus, auf welcher Nullebene es am besten ist, auf einem bestimmten Boden zu bauen - natürlich unter Berücksichtigung des Eigengewichts des Gebäudes.

Solides Fundament - für ein festes Bad

Bandfundament - das teuerste und langlebigste von allen. Es ist auf fast jedem Boden platziert, und wo der Boden mehr oder weniger stabil ist, seine flach begrabene Version.

Seine Unterart - ein bandpfeiliges Stahlbetonfundament wird dort errichtet, wo der Boden ausreichend mit Wasser gefüllt ist, ein Abschnitt mit Abhängen oder auf schwimmenden Böden. Und wenn das Bad nicht zu schwer geplant ist, ist diese Option an sich nicht schlechter als eine monolithische Platte.

Monolithisches Plattenfundament - für die empfindlichsten Böden

Dieses Fundament ist eine Lebensader für diejenigen, die auf wassergesättigter, fast zähflüssiger Erde ihr Dampfbad bauen werden. Dieses Fundament ist im wahrsten Sinne des Wortes im Sumpf gebaut. Für solche sumpfigen und torfigen Böden eignet sich wörtlich nur ein großer Bereich des Fundaments - für diejenigen, die Physik in der Schule lieben, spricht der Begriff "Druckgebiet" Bände.

Und für diejenigen, denen dieser Gegenstand nicht gegeben wurde, lassen Sie uns ein zugänglicheres Beispiel geben: ein Mann in Stiefeln wird immer in Stiefeln begraben werden, aber nie in Skiern, weil sie eine größere Kontaktfläche mit der Schneeoberfläche haben.

Säulenfundament - besser mit Bandagieren!

Das säulenartige Fundament an sich ist nicht schlecht - es ist für die meisten Bodenarten geeignet und kostet viele Jahrzehnte, wenn es richtig gebaut ist. Aber Bauherren empfehlen immer eine säulenförmige Gründung mit einer Ligatur - der sogenannte Rock. Dank ihr können sogar Ziegelbäder auf einem solchen Fundament gebaut werden - wenn die Wände in ihnen nicht zu dick sind. Und einen solchen Markt zu arrangieren, kann auf der Oberfläche des Bodens und mit einer kleinen Tiefe sein - das sind alle Geheimnisse.

Pfahl- und Pfahlschraubenfundament - Bad auf dem Felsen!

Einst wurden Pfähle nur für den Bau von Brücken, Leuchttürmen und Pfeilern verwendet, aber niemand hatte Zeit, eine Hütte "auf Hühnerbeinen" für viele Jahre zu bauen. Aber jetzt wird das Pfahl-, Pfahlgrillen- und Pfahlschraubenfundament von Tag zu Tag beliebter.

Und alles, weil Sie es auf fast jedem Boden bauen können - die Hauptsache ist, auf das Niveau der Frostpenetration zu kommen, wo der Boden bis zur Grenze verdichtet ist, und einen Haufen darauf zu befestigen - gefüllt, Schraube oder Füller.

Eine solche Bauweise auf felsigen und unebenen Reliefs ist von unschätzbarem Wert - sie müssen nicht einmal eine spezielle Maschine, die den Wert von Pfählen darstellt, gleichsetzen.

Übrigens, für ein kleines persönliches Bad ist das Pfahlschraubenfundament das wirtschaftlichste und rationalste und für jeden Boden geeignet.

Was ist der beste Weg, um auf schwarzem Grund eine Grundlage zu schaffen?

Bevor man mit dem Bau eines Fundaments auf schwarzem Boden beginnt, ist es notwendig, zu versuchen, die Tiefe und die Art des Absenkens des Fundaments während seines Aufbaus auf diesem Bodentyp so genau wie möglich zu bestimmen. Vor der Planung des Baus ist es notwendig, Grundwasser für eine gründliche Untersuchung seiner chemischen Zusammensetzung zu nehmen. Tatsache ist, dass in solchen Gewässern oft eine hohe Konzentration von Salz vorhanden ist, was zu einer schnellen Zerstörung des Materials führen kann, da Salz mehrere negative Auswirkungen hat.

Die wichtigsten Methoden, um ein Fundament auf schwarzem Boden zu bauen

Die Praxis hat wiederholt bewiesen, dass der Bau des Fundaments auf schwarzem Boden nur mit künstlich geschaffenen "Sohlen" durchgeführt werden kann, um ein Höchstmaß an Stärke und Qualität während des Baus und der tatsächlichen Nutzung des Hauses zu gewährleisten. Und hier sind die einfachsten und zugänglichsten Wege:

• Kompression und maximale Bodenverdichtung. Um solche Arbeiten ausführen zu können, ist es notwendig, eine spezielle Ausrüstung zu verwenden, nämlich Vibrationsplatten, Vibrationswerkzeuge, verschiedene Walzen und vieles mehr, das wirklich mit der Lösung dieser Probleme auf einem wirklich hohen Niveau zurechtkommt.

• Durchführen eines Ersatzes von schwachem Boden. Das Prinzip dieser Methode ist eine Art "schwacher" Bodenbedeckung bis zu einer Tiefe, die in der Projektdokumentation angegeben ist. Gegenwärtig erfreut sich die Vermietung eines Baggerladers in St. Petersburg einer immer größeren Beliebtheit, die sich optimal für großflächige Erdarbeiten eignet.

Wenn Sie jedoch ein Fundament auf schwarzem Boden bauen, ist es am besten, eine hochwertige Basis für schwimmende Fundamenttechnologien zu schaffen, da Sie mit dieser Lösung maximale Qualität und Stärke des fertigen Fundaments und Hauses sicherstellen können.

Gründungsfehler

In der Konstruktion sowie in jedem Tätigkeitsbereich werden Fehler gemacht. Zur gleichen Zeit während des Baus des Hauses ist eine wichtige Frage darüber, wie die Anzahl der Mängel zu reduzieren, um die Lebensdauer des Gebäudes zu verlängern. Lassen Sie uns mit den Mängeln umgehen, die selbst ein Profi bei der Installation der Stiftung aus den Augen verlieren kann.

Gründungsfehler

1. Vor der Erstellung eines Gründungsgrabens sollten Vorarbeiten durchgeführt werden. Dazu wird die obere vegetative Bodenschicht in der erforderlichen Reihenfolge von mindestens 13 cm Tiefe entfernt. In diesem Fall werden die Wurzeln des Grases nach ein paar Jahren nicht verfaulen.

2. Die Installation des Fundaments auf der schwarzen Erde ist verboten. Es wird angenommen, dass diese Option für den Bau eines Hauses am ungünstigsten ist.

3. Bei der Installation von flachen, säulenförmigen Fundamenten wird ein Graben mit einer Tiefe von 50 cm erstellt. In ihm sind Dredgen für Säulen über eine bestimmte Entfernung ausgegraben. Mit dieser Methode können Sie auf dem Basisgerät speichern. Die Montage der Säulenbasis wird in der Regel die Berechnung auf dem monolithischen horizontalen Band nicht durchgeführt.

4. Das Gerät Sandkissen. Dies ist ein sehr wichtiges Element bei der Gründung von Stiftungen. Mit diesem Pad können Sie schädliche Einflüsse des Bodens ausgleichen. Daher sind der Boden des Grabens und die Wände mit Sand bedeckt, um eine dicke Schicht zu erhalten. Bei der Installation eines Säulenfundaments wird ein Gitter auf ein Sandkissen gelegt, so dass es über dem Boden liegt.

5. Bei der Montage eines Streifenfundaments, das 1,5 m tief und 40 cm breit ist, sind mindestens 3 Verstärkungsreihen F12... 16 erforderlich. Die Armatur wird sorgfältig in den Rahmen montiert und strikt horizontal angeordnet. Es erlaubt keine Durchbiegung in der Breite.

6. Während der Verstärkung des Eckenteils des Fundaments werden schwerwiegende Fehler gemacht. In der Regel ist in der Technologie der Montage das Fundament nicht gesagt, aber die Eckfugen dürfen nicht mit einem Kreuz überlappen. Nach den Regeln müssen die Enden der Stangen um 90 Grad gebogen werden.

7. Indem Sie den Säulenfuß mit einem nicht begrabenen Grillrost montieren, sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch die Lebensdauer des Hauses. In diesem Fall sollten Sie die Lagerelemente herausfinden. In den meisten Fällen sind sie Säulen. Es bleibt abzuwarten, ob ihre Tragfläche ausreicht oder nicht. Schließlich müssen die Pfeiler das Gewicht zu Hause halten.

8. Verlegung des Fundaments auf wucherndem Tonboden, wo hohes Grundwasser vorhanden ist. Soll ich das fertige Design für die Saison verlassen? Auf keinen Fall! Schließlich wird der Boden für lange Zeit das Fundament unter dem Haus drücken oder er wird "reißen". Daher sollten Sie nach Abschluss der Gründungsarbeiten sofort mit dem Bau von Wänden beginnen.

Das Fundament auf dem schwarzen Boden, unter einem zweistöckigen Haus aus Porenbeton

Unterstütze das Projekt, teile es mit deinen Freunden!

Nur registrierte Benutzer können auf Themen antworten und eine vollständige Kommunikation durchführen.

Benutzer Kommentare:

Wahrscheinlich bauen Sie auf einem Modellprojekt auf. Aber keine typische Lösung berücksichtigt die individuellen Bedingungen des Bodens auf der Baustelle, wie in Ihrem Fall. Da Schwarzerde nicht als verlässlicher Boden betrachtet werden kann - als Grundlage für den Bau des Fundaments aufgrund seiner ungleichmäßigen Schrumpfung - wird kein einziger Designer das Bauprojekt eines zweistöckigen Hauses auf einem Band an diesen Boden anpassen. Die Risiken sind zu groß.

Wenn man bedenkt, dass die Tiefe der Schwarzerde-Schicht beeindruckend ist und die Zusammensetzung der darunter liegenden Schichten nicht bekannt ist, würde ich empfehlen, geologische Studien durchzuführen, damit sich das Projektteam nicht nur ein Bild von der Beschaffenheit der Böden in Ihrem Gebiet machen kann, sondern auch die Auswirkungen der Böden berechnet und wählen Sie die geeignete Art der Stiftung!

Ich würde dir nicht empfehlen, dich auf Online-Rechner zu verlassen. Sie berücksichtigen nur die Rahmenbedingungen, nicht die Nuancen. Außerdem ist in dem von Ihnen angegebenen Taschenrechner diese Art von Boden als schwarzer Boden völlig abwesend, so dass die Berechnungen nicht korrekt sind.

Höchstwahrscheinlich werden Sie nach den Ergebnissen Ihrer Geologie aus zwei Szenarien herausfallen:

1. Aushub der fruchtbaren Bodenschicht zu den Lagergesteinen des Bodens und Verfüllung der Fundamentgrube mit jenen Bodengruppen, die als Grundlage für die Gründung dienen können.

2. Ändern der Art des Fundaments zu einer monolithischen Platte oder Pfählen mit Grilladen.

Ich möchte auch die Unangemessenheit der Vorrichtung des Erdgeschossbodens auf dem Boden bemerken. Da das Absenken von Schwarzem nicht einheitlich ist, kann es die Qualität und Zuverlässigkeit des Bodenbelags stark beeinträchtigen und seine Integrität verletzen.

Um Ihr Problem zu lösen, bestellen Sie Geologie und wenden Sie sich an das Konstruktionsbüro.

Der Wert der Bodentyp für den Bau eines Hauses

Wenn wir darüber nachdenken, wo wir anfangen sollen, ein Haus zu bauen, kommt es sofort in den Sinn - von der Gründung an, aber wir vergessen, dass die Grundlage des Fundaments der Boden ist, und aus dessen Studium muss die Konstruktion eines Objekts beginnen. Informationen über den Boden auf Ihrer Website bestimmen die Wahl des Fundaments. Informationen über die Struktur des Bodens und seine Eigenschaften können in der Verwaltung der Stadtplanung verwendet werden. Die ungefähre Art des Bodens auf der Website wird relativ einfach bestimmt.

Clay - Wurst rollt leicht und lässt sich leicht in den Ring falten.

Natürlich ist dies eine ungefähre Definition von Boden, insbesondere, da er keine Eigenschaften wie Porosität und Frosteindringtiefe aufweist.

Wenn Sie sich dem Bau des Hauses mit voller Verantwortung nähern und den Bau eines zweistöckigen (oder mehr) Hauses planen wollen, dann ist es besser, den Spezialisten eine Definition der Art des Bodens, der Risiken des Baus zu geben. Eine solche Analyse ist notwendig, um die Tragfähigkeit der Erde zu bestimmen, um die Art der Gründung zu bestimmen.

Natürlicher oder künstlicher Boden auf der Baustelle, lose - nicht sehr günstig für den Bau.

Experten selbst kommen zu Ihnen, nehmen an mehreren Stellen Proben und analysieren moderne Geräte. Und das Ergebnis der Studie werden spezifische technische Daten für Ihre Website sein.

"Wie schwierig es ist! Du kannst an jedem Ort bauen! "- sagst du, -" Und wie wurde Petersburg im Sumpf gebaut? Venedig? Ja, und Norilsk im Norden in der Permafrostzone? "
Deshalb gibt es schon so lange schöne architektonische Werke, dass die Designer alle natürlichen Gegebenheiten berücksichtigten und die richtigen Bautechnologien einsetzten.

Einige Bodentypen

Lehmboden

Trockener Lehmboden ist eine hervorragende Grundlage für den Baubeginn, aber im Winter wird das Wasser, das in den Lehm aufgenommen wird, zu Eis, wodurch der Boden anschwillt. Schwellungen können nicht nur zur Zerstörung des Fundaments, sondern auch zur Zerstörung des Gebäudes führen.

Nichts ist unmöglich, sie sind auf Lehmböden gebaut, aber das Fundament muss tief genug sein, unter dem Gefrierpunkt des Bodens. In Zentralrussland werden es etwa 1,8 Meter sein.

Besondere Gefahr - im Winter das Fundament schieben. Stellen Sie sicher, dass spezielle technische Maßnahmen ergriffen werden, um dies zu verhindern. Die Kosten für das Fundament sind ca. 30% höher als bei anderen Böden.

Lehm, sandiger Lehm

Vorhersagbare Böden. Die Nachteile sind fast die gleichen wie in Ton, dh ein Aufquellen des Bodens ist möglich. Aber dieser Boden hat einen unbestreitbaren Vorteil - er fixiert den Boden des Hauses perfekt, er hält hohen Belastungen stand. Auf solchen Böden für Häuser mit einer geringen Anzahl von Geschossen kann das Fundament flach gelegt werden.

Ein großer Nachteil solcher Böden ist die Möglichkeit von Erdrutschen, daher ist der Bau von Hängen mit Lehmböden nicht zu empfehlen.
Die Fundamentverlegung sollte unterhalb der Tiefgefriertiefe durchgeführt werden.

Während des Baus tritt das Problem auch auf, wenn die Grundwasserschicht über dem Gefrierpunkt liegt. In diesem Fall werden Methoden der Wasserableitung verwendet, Entwässerungsgräben werden gebaut. Ein ausgezeichneter Weg aus dieser Situation ist die Errichtung einer Pfahlgründung.

Helle Rahmenhäuser sind auf jedem Boden gebaut. Für ein solides Haus, das den Referenzbereich berechnet, sollten Sie eine tiefere Einbettung und eine größere Basis planen.

Sandiger Boden

Der sandige Boden ist gut genug für das Fundament, besonders wenn der Boden grob ist. Diese Art von Boden hat eine schnelle Schrumpfung, im Laufe der Zeit ändert es sich nicht, so dass die Tiefe der Bepflanzung der Basis des Hauses klein sein kann, nur 40-70 cm.

Fast alle Häuser in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind auf solchen Böden gebaut, die Architektur der Gebäude ist prächtig, die Gebäude in großer Höhe.
Die Situation ist viel schlimmer, wenn der Sand eine feine Struktur hat. In diesem Fall "schwimmt" der Boden, ist es besonders gefährlich für den Bau auf den Pisten.

Felsiger und kiesiger Boden

Solche Grundierungen für den Aufbau sind gut geeignet. Die Basis quillt nicht, hat keinen Abdruck, erodiert nicht, schwimmt nicht.

Auf felsigem Boden kann ein Haus auf einem Fundament ohne Vertiefung gebaut werden. Auf einem Felsbrocken - das Fundament ist flach, nicht mehr als 50 cm.

Aber in Russland wird solch ein Boden selten gefunden.

Schwemmland
Böden dieser Art finden sich in der Nähe von Flüssen und Seen. Das ist Tiefland. Schwemmlandböden weisen eine hohe Plastizität auf. Das Haus an dieser Stelle lässt sich schließlich nieder, die Wände knacken. Also, für den Bau des Hauses ist solcher Boden fast nicht geeignet.

In der Regel ist unter dieser Art von Boden Sand, was bedeutet, dass das Fundament nach dem Entfernen der Kunststoffschicht genau auf sandigem Boden aufgestellt werden sollte. Häufig liegt die sandige Schicht in solchen Gebieten unterhalb des Grundwasserspiegels. In diesem Fall sollten Sie eine Pfahlgründung verwenden. Es gibt eine andere Möglichkeit, Stahlbetonplatten unter dem Fundament in einen Graben zu legen. Dadurch reduzieren Sie die Belastung des Sockels und lassen das Gebäude nicht ungleichmäßig ablagern.

Die starke und zuverlässige Grundlage des Hauses gibt das Recht, sicher zu sein, dass das Haus für eine lange Zeit bestehen wird. In der Regel werden mindestens 30% der Baukosten für den Bau der Stiftung aufgewendet. Natürlich ist es notwendig, hochwertiges Material zu verwenden, um die Technologie während des Baus einzuhalten und nicht mit der Wahl des Fundamenttyps zu verwechseln. Unsere Experten werden Ihnen helfen, sie geben kostenlose Empfehlungen für die Wahl einer Stiftung.
Holzhäuser der Firma SK "El"
Häuser von einem Baumstamm, Häuser von einer Bar, Bädern von einem Klotz, Bäder von einer Bar, Kirchen, Kapellen und Tempel von einem Baum, Landhäuser von einem Rahmen, Projekten und den Preisen von Häusern von einem Baum

Die Technologie der Konstruktion von flachen Bandfundamenten mit ihren eigenen Händen

Es gibt viele verschiedene Arten von Fundamenten für Haus, Bad, Garage. Einige Arten von ihnen sind in der Masse beliebter, während andere für den Einsatz in bestimmten Situationen spezialisiert sind (zum Beispiel: auf schwarzem Boden, sandigem oder Lehmboden).

Aber kaum jemand wird damit argumentieren, dass es das verstärkte Band- und Plattenfundament für ein Haus, Bad oder Garage ist, das in unserer Gegend die größte Popularität hat.

Bereit flache Basis

Insbesondere eine verstärkte Platte oder Band nicht vergrabenen Stiftung von flachen Ablagerungen im Boden, dessen Gerät ist viel einfacher zu machen, und daher können diese Arten vollständig mit Ihren eigenen Händen gemacht werden. Wir werden über die flachere Basis für ein Privathaus sprechen.

Eigenschaften des Geräts

Wenn Sie das Fundament für ein rahmenloses Haus oder ein Bad auf Lehmboden oder schwarzem Boden wählen, dann wird das Gerät einer flachen Streifenfundament für Sie am besten geeignet sein.

Arten von Streifenfundamenten aus Porenbetonsteinen oder FBS-Platten sind in ihrer Konstruktion und Methode der Kraftübertragung geeignet. Sie nehmen die Last direkt auf sich und übertragen sie auf die darunter liegenden Böden. Im Gegensatz zu den Fundamenten für ein Bad mit einer massiven Platte ist der Beton für die Herstellung von FBS-Porenbetonblöcken jedoch viel weniger zeitaufwendig.

Nehmen wir ein Beispiel, wenn ein flaches Fundament direkt unter den tragenden Elementen eines Hauses oder Bades montiert wird. Wenn das Haus einen Keller hat, wird die Last zwischen den Wänden der Blöcke, Bodenplatten und dann dem Fundament übertragen.

Wenn das Haus keine Decke hat und die Böden des Hauses oder Bades über den üblichen Estrich über Kieselsteine ​​gegossen werden, dann werden die strukturellen Lasten direkt durch die Wände des Hauses oder Bades übertragen. In jedem Fall gilt das flache säulenförmige Fundament des Gebäudes als universell. Auch das SNiP empfiehlt den Bau von Standardhäusern für Flachbauten oder Bäder auf Tape-Sockeln aus FBS Porenbetonsteinen.

Zweck

Lassen Sie uns ein Beispiel nehmen, wenn ein flach-tieferes Fundament von Porenbetonblöcken auf Lehmboden oder schwarzem Boden sich von dem gewöhnlichen dadurch unterscheidet, dass es viel kleinere Dimensionen hat.

Wenn ein standardmäßiges monolithisches, tiefgründiges Bandfundament für ein Haus oder ein Bad eine Tiefe von 1 Meter hat (und seine Gesamthöhe kann bis zu 2 oder sogar mehr Meter erreichen), dann ist es unwahrscheinlich, dass eine Probe mit geringer Tiefe über 1 Meter liegt.

Das Beispiel und die Berechnung des Flachbandfundaments aus Porenbeton FBS-Blöcken zeigt, dass gleichzeitig die Platte auf Lehmböden 60-70 Zentimeter tief ist und der Rest ihrer Wände als Sockel fungiert. Solch eine Lösung kann das Problem der Installation eines Kellerhauses oder eines Bades verschärfen. Schließlich wird die gesamte Platte den Raum von Blöcken mit einer Höhe von 1-1,5 Metern nicht abdecken. Aber es zu lösen ist sehr einfach.

Es ist nur notwendig, den fehlenden Teil der Ziegelwände mit der Platte zu verbinden und dann die Isolierung der flachen Streifenfundamente aus Porenbetonblöcken (FBS) durchzuführen. In diesem Fall hilft Ihnen die Verwendung von kombiniertem Zaun, wie viele Probleme mit einer übermäßigen Starrheit der Basis des Hauses verbunden sind.

Scheme-Zeichnung flache Grundlage

Wie viele Fälle, wenn die meisten von ihnen nicht einmal berücksichtigen, Häuser aus Blöcken auf wogenden Böden oft konfrontiert das Problem der Verschiebung oder Schrumpfung bestimmter Strukturen von der Platte.

In diesem Fall kann ein verstärktes starres monolithisches Fundament von tiefen Fundamenten aus FBS-Blöcken einen grausamen Scherz mit Ihnen spielen. Denn sein Gerät erlaubt ihm nicht, die Last abzuzahlen, sondern führt zu Rissen.

Sie legten flach versenkte Streifenfundamente auf Lehm, Sand, weichen und harten Boden. Sie haben in dieser Hinsicht fast keine Einschränkungen.

Aber wir bemerken sofort, dass wenn Sie planen, auf sandigem Boden oder einem Boden mit einer schwachen Struktur zu arbeiten, dann empfiehlt die Berechnung von flachen Fundamenten nicht, die Basis zu überladen, indem Sie eine zu schwere Platte verwenden.

Auf jeden Fall sind Flachbetonfundamente ideal, wenn Sie ein relativ leichtes Haus mit einer einzigen festen Bodenplatte bauen müssen.

Für große Cottages sollten Sie immer noch zuverlässigere und teurere Optionen von FBS-Blöcken wählen. Wie viel Sie jedoch wählen, wird Ihnen eher helfen, die genaue Berechnung zu machen, es ist besser, sich an ihn zu wenden.

Wenden wir uns den wichtigsten Vor- und Nachteilen ähnlicher Porenbetonkonstruktionen zu. Sie sind auch wichtig und ziemlich ernst.

  • Rentabilität;
  • Praktikabilität;
  • die Fähigkeit, Lasten von instabilen Böden aufzunehmen;
  • vereinfachte Berechnung;
  • Konstruktion wird durch einfachere Technologie durchgeführt.
  • nicht geeignet für den Bau großer schwerer Gebäude;
  • in einigen Fällen schrumpft es wegen instabiler Bodenvereisung.

Bautechnik und ihre Nuancen

Nachdem wir uns mit allen Merkmalen solcher Gründe beschäftigt haben, wenden wir uns den Prozessen seiner direkten Errichtung zu.

Wie Sie verstehen, ist die Technologie, um diese Art von Fundament zu bauen, ziemlich einfach. Es ist viel einfacher, einen flachen Fundamentfundamentstreifen mit den eigenen Händen aus Porenbeton als ein Standard aus FBS-Blöcken zu errichten.

Und egal, auf sandigem oder lehmigem Boden muss man arbeiten. In jedem Fall werden solche Basen nicht mit einem Kissen geliefert, sie haben ein viel kleineres Volumen und sind leichter zu verstärken.

Ihre Berechnung wird auch viel schneller durchgeführt. Dies bestätigt das aktuelle SNiP zu Streifenfundamenten. Die Technologie ihrer Konstruktion hat jedoch immer noch einige Nuancen, die unbedingt berücksichtigt werden sollten.

Auswertung und Berechnung, Grabenaushub und Verfüllvorbereitung

Der Baubeginn des Geländes erfolgt immer nach dem gleichen Prinzip. Die erste Schätzung des Bodens, mit dem Sie arbeiten müssen. Sie haben entscheidenden Einfluss auf viele Faktoren.

Wenn Sie also das Fundament von FBS-Blöcken aus Porenbeton auf sandigem, schwachem Boden machen müssen, müssen Sie eine zusätzliche Berechnung der Lasten durchführen. Höchstwahrscheinlich wird die Wandbreite größer sein als bei Standardmodellen, da der Sand zum Schrumpfen neigt.

Außerdem tritt Grundwasser häufiger in sandigem Boden auf und es breitet sich schneller aus, was zu der Notwendigkeit einer zusätzlichen Überrollabdichtung sowohl der Kellerwände als auch des unteren Teils des Hausbodens (oder des Bodens selbst, wenn der Boden nicht installiert wurde) führt.

Grundriss Layout

Die Bodenbewertung wird mit geologischen Analysen durchgeführt. Danach führen Sie eine ungefähre Berechnung der Abmessungen des Fundaments durch und graben Sie den Graben. Der Graben wird 30-50 cm breiter ausgegraben, um die Holzschalung frei zu organisieren und alle Strukturen zu bilden.

Wenn der Boden zu schwach ist, können die Wände der Gräben mit Produkten aus der gleichen Stange oder Brettern verstärkt werden, aber das passiert sehr selten. Die Gründungstiefe der Stiftung mit geringer Tiefe beträgt immerhin nur 0,5-0,8 Meter.

Am Boden der Gräben schlafen die Vorbereitungen von Kies und Sand ein. Sie werden oft kombiniert, um eine größere Bodenstabilität zu erreichen.

Danach gibt es eine Manipulationsvorbereitung und, falls erforderlich, die Anordnung der Geotextilien. SNIP wird empfohlen, die Geräteschicht aus Geotextil durchzuführen, wenn der Boden sehr instabil ist, Wasser auslaufen kann oder verschiedene Arten von Unkräutern keimen können.

Die Berechnung der Gestaltung eines Fundaments ist ein äußerst wichtiger Punkt. Die Berechnung erfolgt mit SNiP, GOST und allen Ihnen zur Verfügung stehenden Nachschlagewerken.

Dies ist, wenn Sie vorhaben, die ganze Arbeit selbst zu tun. Die Entscheidung, sich an Spezialisten zu wenden, die die Berechnung schnell und mit einer Garantie für ein positives Ergebnis durchführen, wird jedoch nicht die schlechteste Option sein.

In Fundamenten mit geringer Tiefe werden die Hauptdimensionen berechnet. Wenn das Fundament monolithisch ist, werden sie für die Berechnung der Bewehrung des Fundaments herangezogen.

Die Konstruktion des Fundaments, die Art des Bodens, das Niveau des Grundwassers und andere ähnliche Faktoren beeinflussen direkt, was die Berechnung all seiner Dimensionen sein wird und was das Ergebnis sein wird.

Schalung Bildung

Die direkte Konstruktion der monolithischen Basis beginnt mit der Schalungsausrüstung. Die Schalung wird aus einem Holzbalken und Brettern der verschiedenen Größen erstellt. In unserem Fall ist es möglich, einen relativ weichen Stab zu verwenden, da der Druck von Strukturen mit geringer Tiefe nicht so gravierend ist.

Jedoch muss die Qualität des Holzes und des Holzes selbst in einer Höhe sein, ansonsten kann die Schalung in der Phase des Gießens von Beton kollabieren. Und es verspricht schon große Probleme.

Die Unterseite der Schalung wird in der Regel nicht gebildet. Die Technologie der Anordnung der Fundamente erlaubt, Kiesvorbereitung anstelle des Bodens zu verwenden, den wir in der Grabenentwicklungsphase bombardierten.

Der Bewehrungskorb in der Schalung eines flachen Fundaments

Nur Holzschalungswände werden aus Holz zusammengesetzt. Mit Hilfe eines haltbareren Holzes mit einem größeren Querschnitt werden außerdem Halterungen für die Schalung montiert, so dass sie nicht durch den Druck der Betonmasse zerstört werden.

Wenn wir über die spezifischen Abmessungen des Schalungsholzes sprechen, benötigen Sie mehrere Modelle unterschiedlicher Größe. Insbesondere benötigen Sie ein Modell aus Holz mit Abmessungen von 40 * 40 mm für die Befestigung von Schalung, Bretter in verschiedenen Größen und ein Modell aus Holz von 20 * 30 mm für die Befestigung zusammen.

Die Schalung selbst wird aus befestigten Brettern verschiedener Größe zusammengestellt, die von außen mit Holzstützen aufgenommen werden. Mach es mit deinen eigenen Händen möglich.

Verstärkungsgerät

Wie bereits erwähnt, können Sie auch ohne besondere Probleme die Bewehrung des Fundaments mit den eigenen Händen durchführen, der Betonbewehrungskorb muss jedoch im Voraus berechnet werden.

Wenn wir von allgemeinen Empfehlungen sprechen, werden Flachgründungsfundamente mit einem vertikal ausgerichteten Rahmen von mehreren Ebenen verstärkt.

Auf der unteren Ebene befindet sich eine leistungsstarke Kernverstärkung A3 und A4. Sein Durchmesser kann 15-20 mm betragen. Es sollte nicht viele solche Stäbe geben. In der Regel genug und 4 Stück.

Oben sind Klemmen, Untersetzer. Eine zweite Ebene der schwächeren Verstärkung bis zu 14 mm dick ist auf ihnen montiert. Es kann mehrere Ebenen geben.

Alle Elemente werden mit Draht verbunden und durch Schweißen an kritischen Stellen gegriffen. Dann wird die Verstärkung aus Metall oder Glasfaser direkt in die Schalung abgesenkt.

Setzen Sie es auf spezielle Plastikhalterungen. Sie sind notwendig, damit der Rahmen auf einem bestimmten Niveau bleibt und nicht aus dem Boden der Struktur herausfällt.

Shallowfooted Tape Foundation mit eigenen Händen (Video)

Gießlösung

Der Mörtel wird zuletzt und erst nach Abschluss aller bisherigen Arbeiten in das Fundament gegossen. Fülle es mit verschiedenen Methoden. Am produktivsten ist eine Betonpumpe. Mit seiner Hilfe ist es möglich, die gesamte Kavität eines mittelgroßen Bandfundaments in wenigen Stunden zu füllen.

Wir empfehlen, Beton in speziellen Anlagen zu bestellen, damit er in mobilen Betonmischern oder Mischern, wie sie von den Menschen genannt werden, zu Ihnen gebracht werden kann.

Diese Empfehlung ist aufgrund der Notwendigkeit, die Stiftung in kurzer Zeit zu füllen. Und es ist fast unmöglich, eine ausreichende Menge an Betonmasse selbst ohne große Ausrüstung selbständig zu bilden.

Mit Mischern und Betonpumpen wird die Arbeit verzehnfacht.

Das Fundament auf der schwarzen Erde für Zuhause

Damit die Konstruktion effektiv ist, ist eine genaue Berechnung aller Verbrauchsmaterialien erforderlich. Dadurch können Verzögerungen und technische Verzögerungen vermieden werden. Weiterlesen.

Wenn einer von euch mindestens einmal in seinem Leben eine Pfeife gebogen hat, dann weiß er ganz genau, was für eine schwierige Aufgabe es ist. Das Rohr bricht, zerknittert, formt sich. Weiterlesen.

Das Haus von einer Bar im Vergleich zu einem Holzblockhaus hat mehrere Vorteile. Angesichts der Tatsache, dass die Bar durch die richtige geometrische gekennzeichnet ist. Weiterlesen.

Frage: über die Stiftung?

Video: Fundament auf schwarzem Boden

Antworten auf die Frage:


Ich dachte an die Tiefe der Erfrierungen, naja, du hast es, es sieht so aus als wäre es ehrlich gesagt selbstsichere)) mit Stiftungen) ist nicht besonders)


Bauen Sie auf Chernozem, aber achten Sie darauf, einen Verstärkungsgürtel zu stricken!


Wenn ich Sie wäre, würde ich eines von zwei Dingen wählen: entweder ein flaches Fundament Gerät (Band, ca. 80 cm mit Schicht-für-Schicht-Verdichtung), oder eine Säulenvorrichtung für Gefriertiefe (wenn das Bad ist groß)


Und warum Umfang, d.h. Band, um den Umfang bis zur Tiefe des Einfrierens Genug Spalten in den Ecken. Wahre Notwendigkeit, besser zu verstärken. Dies sind Wände aus Materialien wie Kerpich. Nun, und ein Bad, warum das Fundament des Hauses für hundert Jahre Holz ist. Und die Amerikaner begannen in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts Beton einzuführen. Kronen, das sind die ersten Stämme, modernisiert von einem Lisinitsa oder einem Antiseptikum mit einem modernen Aussehen und bauen direkt auf der Oberfläche. Nun, ja, Walking Bad wird Winter-Frühling, Herbst-Winter sein. Nun, dass sie alle gehen wird. Für ein Paar, sieh das. Zumindest wirst du es sicher nicht sehen.


Du bist kein Schwarzerde und Lehm


In 80 cm eingraben. Mach dir keine Sorgen, für die Versicherung können Sie die Unterseite des Bodens kippen und nicht speichern, machen Sie 40cm Banddicke. wenn hohe Grundwasserarmaturen f-14 verstärken


Nizya zerstört die fruchtbare Erdschicht, schwarzen Boden. Seine Bautechnik ist vor dem Bau geschnitten! Dies ist die oberste Schicht der Erde, ein paar Dutzend cm. Was Ihre Fundamente angeht, so hat zumindest der schwarze Boden, zumindest ein anderer Boden, physikalische Eigenschaften, die ausreichen, um Lasten zu tragen, die die Grenzen für einen bestimmten Boden nicht überschreiten. So dass du mein Freund Chegoto lockt! In einer Tiefe von 80 cm Es gibt keinen schwarzen Boden! Und wenn der Boden schwarz ist, nun, so und so, wird der Boden auch in Afrika geschliffen. Jedenfalls, damit Sie nicht paritstsa, erkläre ich das Wesen eines Fundaments: Das Fundament wird benötigt, um das Gewicht des Hauses auf den Boden zu verteilen oder zu übertragen! Wenn das Fundament in Kontakt mit dem Boden ist, wird das Gewicht durch die Basis des Fundaments auf den Boden übertragen. Je größer die Fläche der Sohle, desto weniger Druck auf den Boden. Wenn das Gewicht des Hauses nicht groß ist, kann ein einfacher 40 cm breiter Grill ausreichen, und wenn das Haus zu schwer ist, wäre es gut. Überlappend müssen Sie die Sohle breiter machen. Natürlich muss das alles durch Berechnung geschätzt werden. Jeder Boden hat Eigenschaften, einschließlich, wie viel Druck der Boden aushalten kann, basierend auf diesem und dem Gewicht des Hauses, bestimmen Sie den Fußbereich oder die Anzahl der Pfähle. Unter dem Badehaus, 40 cm breit, kann genug sein! Und wenn etwas schwerer ist, dann mache die Sohle breiter, und alle aßen. Aufgrund der Gründlichkeit, so gefällt es Ihnen. Nur wenn Sie ein flaches Fundament bilden, lesen Sie dieses Dokument, es beschreibt, wie es aussehen sollte, um Probleme zu vermeiden, die mit dem Einfrieren des Bodens verbunden sind. TSN MF-97 MO Design_ Berechnung und Gerät von seichtem Spaß

Hinzugefügt am: 2011-08-18; Gepostet von: Cheslav;
Rubrik: Schlacke; Aufrufe: 2372;