Vergleichende Analyse der Pfahl- und Streifenfundamente

Um festzustellen, welche Fundamente besser sind, müssen die Bedingungen verstanden werden, unter denen die eine oder andere Art von Gebäudefundamenten errichtet wird. Entscheidend für die Lösung dieses Problems ist zunächst die technische und wirtschaftliche Berechnung der Objektkonstruktion. Die Berechnung erfolgt auf der Grundlage der Analyse von geologischen Untersuchungen auf der Baustelle. Bandaufbau auf dichten Böden. Es empfiehlt sich, die Pfahlgründung auf wuchernden Böden anzuordnen. Sie können die Merkmale und Unterschiede dieser beiden Basistypen vergleichen, und Sie können all dies zu einer einzigen Struktur kombinieren.

Streifenpfahl-Gründung

Dieses kombinierte Design ermöglicht es Ihnen, eine kraftvolle Basis des Hauses auf schwach wogenden Böden mit hohem Gefriergrad zu erhalten. Die Pfähle sorgen für die Stabilität des Fundaments, und die Bandbasis ermöglicht den Bau eines Gebäudes aus schweren Strukturen mehrerer Stockwerke.

Die Verwendung von Merkmalen von zwei Arten von Basen in einem Design beseitigt die Frage, was zu wählen - Pfähle oder Streifen Fundament.

Die Bandpfahlgründung besteht aus zwei Teilen - es ist ein monolithisches Band und die Pfähle selbst.

Monolithisches Band

Das monolithische Band auf Pfählen unterscheidet sich praktisch nicht von dem üblichen bandmonolithischen Fundament. Es wird auch errichtet, indem Betonschalung mit Bewehrungskäfig in Beton gegossen wird. Nur in diesem Fall unterscheidet sich der Bandmonolith dadurch, dass er auf dem Boden und auf Pfählen "liegt".

Schließen Sie den Umfang des Fundaments auf Pfählen aus anderen Materialien (Metall-I-Balken oder Holzbalken), aber das gilt eher für die Kies-Strukturen, die den Boden nicht berühren. Die Bandpfahlgründung verteilt die Last von dem Gebäude zwischen dem Band und den Trägern neu.

Für den Bau von Bandpfahlgründungen wurden verschiedene Arten von Pfählen verwendet:

  • bezobolotschnyje die gebohrten Lager;
  • Mantelrohre;
  • Schraubenunterstützung.

Bezoboloknye gelangweilte Lager

Pfahlgründung von nicht isolierten Säulen kostet weniger als jede andere Art von Pfählen. Die Vorbereitung ist ziemlich einfach. In den mit einer Handbohrmaschine gebohrten Vertiefungen werden die Bewehrungskörbe abgesenkt. Die Gerüste bestehen aus drei vertikalen Stäben mit einem periodischen Profil mit einem Durchmesser von 8 mm bis 10 mm, die mit horizontalen Distanzstücken der Verstärkung mit einem Draht mit einem Durchmesser von 4 mm verbunden sind. Dann werden die Brunnen mit Beton gegossen.

Pfähle dieser Art sind die Basis für Leichtbaustrukturen. Bezobolochnye Unterstützungen machen eine Tiefe von nicht mehr als 2 M. Jede Betonschicht mit einer Höhe von 50 cm verdichtet, rammte die Lösung mit einem Stift der Verstärkung oder einem Vibrator.

Gehäuse-Rohre

Solche Pfähle widerstehen ziemlich großen Lasten. Das Fundament des Pfahls ist Asbestzementrohr. Asbestzementrohre werden in vorgebohrte Brunnen im Boden gesetzt. Asbestrahmen verhindert, dass Erde in die Betonstruktur des Pfahls eindringt. Ein Metallrahmen aus Bewehrung wird wiederum in das Rohr abgesenkt. Dann wird das Rohr mit Beton gegossen. Jede Betonschicht von 50 cm Dicke wird sorgfältig gerammt.

In einigen Fällen wird ein Bohrer mit einem beweglichen Messer verwendet, der den Hohlraum des verbreiterten Absatzes eines Bohrlochs bildet. Der verbreiterte Pfahlabsatz vergrößert die Auflagefläche und erhöht damit die Tragfähigkeit des Gehäuses erheblich.

Verbindung des horizontalen Rahmens mit der Pfahlverstärkung

Um zu verdeutlichen, wie man ein Streifenfundament baut, muss man ein Beispiel seines Geräts betrachten. Der gesamte Prozess zum Aufbau einer Unterstützungsstruktur besteht aus mehreren Phasen:

  1. In den vormarkierten Bereichen der Baustelle werden Brunnen gebohrt. Das Bohren wird mit Handbohrer oder Bohrgerät durchgeführt. Es hängt von der Tiefe des Pfahls ab.
  2. Holzschalungsbretter werden gemacht.
  3. Schilde legen frei, so dass die Löcher im Boden in der Mitte zwischen den Schilden blieben. Die Breite der Öffnung und die Höhe der Bretter bilden die Abmessungen des monolithischen Betonstreifens.
  4. Streifen von Ruberoid sind zwischen den Schildern gelegt.
  5. Das Messer schnitt das Teerpapier an den Stellen der Löcher aus. In den offenen Brunnen den Bewehrungskorb einlegen.
  6. Ein horizontaler Bewehrungskorb ist in der Schalung platziert. Horizontale Bewehrungsstäbe sind mit dem vertikalen Rahmen der Pfähle verbunden.
  7. Die Schilde sind mit äußeren Streben verstärkt, die oberen Ränder der gegenüberliegenden Schilde sind mit einem Holzbalken verbunden.
  8. Das Fundament wird kontinuierlich gegossen. Wenn große Nachfrage nach einer konkreten Lösung besteht, empfiehlt es sich, einen LKW zu bestellen.

Konkrete Arbeiten werden bei gutem Wetter durchgeführt, wenn keine Niederschläge auftreten. Regen kann den Wasserhaushalt der Betonlösung stören und das Fundament wird brüchig.

Video "Gerätestreifenfundament auf Stelzen":

Schraubenpfähle

Der Bandmonolith auf Schraubenträgern hat in letzter Zeit in Permafrostgebieten zunehmend an Popularität gewonnen. In Bezug auf die Tragfähigkeit ist diese Art von Stiftung nicht nur im hohen Norden, sondern auch in anderen Teilen des Landes attraktiv.

Streifenfundamente mit Schraubenpfählen

Bei einem Vergleich von Schraubenpfählen und Streifenfundament wählen Sie am Ende die Verbindung von Schraubenträgern und Streifenfundament in einer einzigen Struktur.

Einer der Vorteile von Schraubenträgern ist, dass der Schraubenträger im Gegensatz zu monolithischen Fundamenten eine kleine äußere Oberfläche aufweist. Dank dieser Unterstützung kann starker seitlicher Druck von hebenden Böden standhalten.

Schraubpfähle werden in der Fabrik hergestellt. Die Unterstützung besteht aus drei Stahlelementen:

  • Stützwelle;
  • konische Spitze;
  • Klingen.
Schraubenpfähle

Stützwelle

Der Hauptteil der Schraubenhalterung ist die Stützwelle in Form eines Stahlrohrs. Die Länge des Fasses sollte den Durchgang von schwachen Böden und das Erreichen einer Spitze einer dichten Bodenbasis gewährleisten.

Standard Rohrwandstärke 4 mm. Der Durchmesser des Stammes hängt von mehreren Faktoren ab, die in der Tabelle aufgeführt sind:

Was ist besser Schraubenpfähle oder Streifen Fundament - eine schwierige Entscheidung zu Ihren Gunsten

Gegenwärtig wird bei der Konstruktion von Einzelhäusern die Basis häufig auf einem Schraubenpfahl oder einem Streifenfundament verwendet. Mit vielen Vorteilen haben beide Arten von Basen ihre Nachteile. Daher ist es bei der Entscheidung, ob ein Schraubenpfahl oder ein Streifenfundament besser ist, notwendig, die Nuancen der Vorrichtung eines Fundaments der einen oder anderen Art gründlich zu verstehen und erst dann über die Zweckmäßigkeit der Verwendung in Ihrer eigenen Konstruktion zu entscheiden.

Gründung auf Stelzen

Es ist ziemlich klar, dass für die Vorrichtung der Basen dieser Art Pfähle verwendet werden, die als Hauptstützen dienen. Die Überlegungen zu den Vor- und Nachteilen dieser Stiftung sollten von der Definition der Pfähle ausgehen. Was sind die Schraubenhaufen, die sie sind?

Jede Pfahlstütze hat in ihrem Design Klingen, dank derer sie in der erforderlichen Tiefe in den Boden geschraubt wird. Die Stützen bestehen aus gegossenen oder zusammengeschweißten Stahlbauteilen (an die Stützsäule der Schaufel geschweißt).

Die Beliebtheit von Pfahlgründungen hat in jüngster Zeit deutlich zugenommen, da sie eine hohe Tragfähigkeit aufweisen. Viele spezialisierte Fabriken haben kürzlich begonnen, hochfeste Pfahlstützen herzustellen.

Zum Beispiel hat ein Standard-Schraubpfahl eine Metallwandstärke von 4 mm. Dies reicht völlig aus, um den Auswirkungen problematischer Böden standzuhalten. Heute können Sie bereits Stützen mit einer Wandstärke von 6,5 mm erwerben. Aus diesem Grund hat sich der Einsatzbereich solcher Konstruktionsbasen vor allem im industriellen Bereich erheblich erweitert.

Es ist am zweckmäßigsten, die Basen von Pfählen auf Problemböden anzuordnen. Dazu gehören lehmige, lehmige, torfige und sumpfige Böden. Wenn unter solchen Bedingungen ein Fundament aus Stahlbeton gebaut wird, wird es sehr teuer sein. Und es sind die Pfahlschraubenfundamente, die unter solchen Bedingungen hohe Festigkeitsindikatoren sowie kostengünstige Kosten liefern können.

Vor- und Nachteile

Also, die Vorteile von Schraubenpfählen sind wie folgt:

  • Die Kosten für die Errichtung einer Pfahlgründung können billiger sein, wenn mindestens 30% des Fundaments aus Stahlbeton (unter den Bedingungen des Auftretens von lockeren und instabilen Böden auf der Baustelle) installiert werden;
  • Kurze Installationszeit In diesem Fall ist die Verwendung von Spezialgeräten nicht erforderlich. Um ein einzelnes Wohnhaus zu bauen, können Sie die Pfähle manuell installieren;
  • Die ideale Option für den Bau von Gebäuden auf den Sümpfen, lockeren und instabilen Böden;
  • Haltbarkeit und Sicherheit;
  • Da jede Stütze aus hochlegiertem Stahl besteht und mit einer speziellen Schutzausrüstung behandelt wird, kann sie bis zu 150 Jahre lang bestehen.
  • Bei der Installation der Pfähle müssen keine Vorarbeiten zum Graben von Gräben ausgeführt werden, was die Zeit für den Bau des Fundaments für das Haus erheblich verkürzt.
  • Die Installation von Stützen kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden;
  • Die ideale Entscheidung für das Gerät der Basis bei dem großen Höhenunterschied auf einer Baustelle.

Aber stimme zu, dass jede Art von Stiftung eine Reihe von bestimmten Nachteilen hat. Die Stützen der Pfähle sind keine Ausnahme, natürlich ist die Liste der Mängel beim Bau dieses Fundaments völlig unbedeutend, aber Sie sollten auch auf die Nachteile von Schraubenpfählen achten, wenn Sie die Art des Fundaments für die zukünftige Konstruktion wählen.

Die Nachteile umfassen also Folgendes:

  1. Die Qualität des verwendeten Materials. Das ist vielleicht das Wichtigste. Ohne das notwendige Wissen können Sie minderwertige Produkte erwerben. In diesem Fall kann die Haltbarkeit des Fundaments auf Pfählen vergessen werden. Der Hauptnachteil des Metalls ist seine Korrosionsanfälligkeit bei der Wechselwirkung mit Wasser, daher muss jeder Träger notwendigerweise mit einer speziellen Schutzzusammensetzung behandelt werden und nur aus hochwertigem Stahl bestehen.
  2. Steiniger Boden ist nicht die beste Option für die Installation von Trägern. In der Regel brechen bei der Montage die Schaufeln, und es ist nicht möglich, Stützen in der erforderlichen Tiefe zu montieren. Das Ergebnis ist ein instabiles, flachflachiges Fundament, das für den Bau eines Gebäudes ungeeignet ist.
  3. Nun und wahrscheinlich ist das größte Minus das Fehlen eines Kellerraums und die hohen Arbeitskosten, um den freien Raum unter dem Boden zu erwärmen und den Keller zu dekorieren. Außerdem müssen alle Wasserversorgungs- und Abwassersysteme vergraben und sorgfältig erwärmt werden, da das Fehlen eines Kellers dazu beiträgt, den Boden unter dem Haus einzufrieren.

Es sollte hinzugefügt werden, dass bei der Auswahl von Pfählen besondere Aufmerksamkeit auf die Orte des Schweißens gelegt werden sollte. Die Schweißnaht muss sauber und unbedingt mit Bitumenmastix behandelt sein, um vor Korrosion oder anderen speziellen Verbindungen zu schützen.

Streifenfundament

Wenn wir über die Basis dieses Typs sprechen, ist es zunächst wünschenswert zu verstehen, was eine Streifengrundlage ist und was sie ist.

Die Basen dieser Art sind eine kontinuierliche geschlossene Struktur aus einer Betonmischung mit dem obligatorischen Lesezeichen innerhalb des Verstärkungskäfigs. Die Basis wird entlang des gesamten Umfangs der zukünftigen Konstruktion errichtet.

Dieses Fundament eignet sich sowohl für Holz- als auch für monolithische Gebäude. Die Konstruktion der Basis ist eine vorläufige Aushubarbeit, bei der ein Graben unter der Basis der erforderlichen Größe gegraben wird. Ferner ist ein Wasserabdichtungskissen zwingend vorgesehen, um Bodenerosion durch Grundwasser zu verhindern. Die nächste Stufe ist die Schalung, das Metallskelett wird verlegt und die Betonlösung wird gegossen.

Die Basis kann sowohl flach als auch tief gegraben werden. Die Wahl dieses Wertes ist vor allem von der Art des Bodens, der Belastung durch die zukünftige Konstruktion, abhängig.

Vor- und Nachteile

Folgende Vorteile von Tape Foundations können hervorgehoben werden:

  • Der unbestrittene Vorteil des Warping dieser Art ist der Keller. Zusätzlich zu der Tatsache, dass es alle Kommunikationssysteme verbergen kann, trägt es zu weniger Wärmeverlust aus dem Inneren des Hauses bei;
  • Mit einem einfachen Gerät können Sie selbstständig ein Fundament aufbauen, ohne auf spezielle Geräte zurückgreifen zu müssen.
  • die Basis hat verbesserte Festigkeitseigenschaften und wird daher für viele Jahrzehnte dauern;
  • Dieses Fundament ist sehr resistent gegen die negativen Auswirkungen des Grundwassers darauf.

Trotz der Tatsache, dass eine solche Stiftung unter dem Haus heute eine der beliebtesten ist, hat sie ihre Nachteile. Die Nachteile des Streifenfußes sind wie folgt:

  1. Beim Bau eines solchen Fundaments muss eine ausreichende Menge an Erdarbeiten durchgeführt werden.
  2. Wenn das Fundament selbstständig angeordnet wird, kann die Bauzeit ziemlich lang sein, da neben dem Graben eines Grabens auch Schalungen und Betonierarbeiten erforderlich sind.
  3. Füllen Sie die Basis sofort mit Beton. Wenn Sie die Lösung in ein paar Tagen gießen, werden Andocknähte gebildet, die die Festigkeitseigenschaften der Basis reduzieren.
  4. Es ist unpraktisch, auf problematischen Böden und Torfböden ein Streifenfundament zu bauen.
  5. Auf Materialien teurer als Pfahlgründungen und zeitaufwändiger.

Fazit

Also, egal wie langweilig es klingen mag, das letzte Wort in der Frage, dass es besser ist, die Pfähle oder das Streifenfundament zu verschrauben, gehört Ihnen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie trotz der Vorrangstellung der Verwendung des einen oder anderen Fundamenttyps für bestimmte Bedingungen nicht daran interessiert sind, auf starken, praktisch frei von mangelhaften Böden eine Pfahlgründung zu errichten.

Es ist daher wünschenswert, zwei verschiedene Vergleichsaussagen zu treffen, es sei denn, Sie können nicht selbst entscheiden, welche Stiftung günstiger und einfacher zu bauen und zu isolieren ist. Und bedenken Sie, dass auch für die Einrichtung des Fundaments der Pfähle Untersuchungen zur Bodenuntersuchung und genaue Berechnungen der erforderlichen Lasten durchzuführen sind. Durch das Ausfüllen der vorläufigen Berechnungen, das Vergleichen der Vor- und Nachteile und vor allem die Angemessenheit der Anwendung der einen oder anderen Art von Fundament für Ihre Baubedingungen, können Sie sicherlich die beste Option für sich selbst bestimmen. Die Hauptsache ist, die Merkmale und ihre Fähigkeiten sowohl in Bezug auf die Arbeit als auch in Bezug auf die finanziellen Ressourcen zu betrachten.

Was ist besser Tape Foundation oder Schraubenpfähle

Für den privaten Wohnungsbau ist die Frage von Bedeutung, welches Fundament für die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Gebäudes zu wählen und ohne zusätzliche Kosten auszukommen ist, da der Bau einer unterirdischen Basis bis zu 50% des gesamten Baubudgets beanspruchen kann.

Zu den beliebten Gründungstypen gehören ein Bandfuß und ein Fundament auf Schraubenpfählen, die sich für den Bau von Landhäusern und Kapitalhäusern aus Holz, Stückwerkstoffen, Vollbeton eignen. Beide Arten von Stiftungen haben ihre eigene Spezifität für die Anwendung, was bei der Auswahl wichtig ist.

Eigenschaften des Streifenfundaments

Das Streifenfundament ist eine geschlossene Schleife aus Stahlbetonstreifen, die unter allen tragenden Wänden des Gebäudes verlegt ist. Das Band besteht aus monolithischem Stahlbeton oder aus Stahlbetonblöcken, die mit einem Mörtel verbunden sind (es ist auch möglich, eingebettete Teile durch das Schweißverfahren zu befestigen).

Die Basis des Bandtyps unterscheidet sich in der Tiefe. Für leichte Gebäude werden Fundamente ohne oder mit niedrigem Fundament verwendet. Kapitalhäuser werden auf einem tieferen Boden errichtet, der unterhalb des Gefrierpunkts liegt.

Die Liste der Vorteile der Bandbasis umfasst:

  • Universalität (ermöglicht den Bau von Wandstrukturen aus beliebigen Materialien);
  • Möglichkeit der Selbstmontage;
  • die Möglichkeit, den Keller, Erdgeschoss zu arrangieren.
  • Die Nachteile umfassen:
  • hohe finanzielle Kosten für Materialien;
  • große Menge an Erdarbeiten;
  • die Komplexität des Installationsdesigns.

Schraubbasisparameter

Ein spiralförmiger Pfahl ist ein kreisförmiges Rohr mit speziellen Klingen am Ende, dank dem es in den Boden geschraubt wird. Das Fundament ist ein Pfahlfeld, auf dem sich die Stützen unter allen wichtigen Punkten der zukünftigen Konstruktion befinden und die oben durch einen Gitterrost verbunden sind.

Als Gitterrost kann ein Metallträger, ein monolithisches Stahlbetonband, eine fertige Stahlbetonplatte verwendet werden. Beim Bau eines Holzhauses ist der Gitterrost die untere Krone eines dicken Balkens oder Baumstamms, der auf den Montageplätzen liegt, die an die oberen Teile der Pfähle geschweißt sind.

Die Vorteile der Schraubenbasis sind:

  • Rentabilität (die Anordnung der Schraubsockelbasis wird billiger sein als die des Klebebandes);
  • hohe Installationsgeschwindigkeit, minimale Erdarbeiten;
  • hohe Festigkeit und Haltbarkeit (bei einer geeigneten Metalldicke);
  • Möglichkeit, auf Hängen, auf unebenen Flächen zu bauen;
  • Eignung für den Einsatz auf schwierigem Untergrund.
  • die Unfähigkeit, ein Haus mit einem Keller oder Keller zu bauen;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • die Unmöglichkeit, den Grad der Beschädigung der Pfähle während der Installation und des Betriebs zu kontrollieren.

Grundlage Auswahl basiert auf Bodenparametern

Das Fundament muss in Übereinstimmung mit den Eigenschaften des Bodens auf der Baustelle ausgewählt werden. Vier Arten von Boden werden konventionell unterschieden:

  • Steinig und felsig. Dies ist eine solide Basis mit hoher Tragfähigkeit, beständig gegen Einfrieren und Heben, Bewegung.
  • Lehm (sandiger Lehm, Lehm, Lehm). Launischer Boden, der anfällig für Entsäuerung, Frost und erhöhtes Grundwasser ist, das das Fundament überschwemmen kann. Nicht überlaufener Lehm unterliegt dem tiefen Vorkommen von Grundwasser.
  • Sandy. Pass gut auf, also nicht anschwellen. Eigenschaften und Tragfähigkeit sandiger Böden hängen von der Fraktion ab - der Boden kann Kies, mittlere Fraktion oder Schluff sein.
  • Organisch (Schlamm, Torf, etc.). Sie zeichnen sich durch eine lockere Struktur, ein hohes Grundwasservorkommen und eine Verformungsneigung aus.

Der Boden in Kontakt mit der Fundamentbasis wirkt darauf, überträgt und empfängt Lasten. Abhängig von den Bedingungen gibt es:

  • Entwurf der Stiftung. Die Struktur ist unter der Verlegungslinie versenkt - der Boden wird unter dem Gewicht der Baukonstruktionen verdichtet. Draft erscheint sowohl im ersten Jahr nach dem Bau der Struktur, und mehrere Jahre nach dem Ende der Konstruktion.
  • Drawdown Es tritt auf, wenn der Boden unter dem Fundament begann, durch Grundwasser erodiert zu werden.
  • Bodenbewegung. Das Ändern des Feuchtigkeitsniveaus kann das Volumen des Bodens verändern, aufgrund dessen das Fundament steigen und sinken kann. Wenn die Erosion der Hänge der Last auf dem Fundament ist horizontal, wenn Grundwasser ausgesetzt - vertikal.
  • Ungleichmäßige Verformung. Wenn die Zusammensetzung des Bodens nicht gleichmäßig ist, variiert seine Dichte unregelmäßig, wenn sie mit Wasser gesättigt ist. Unter dem Einfluss von ungleicher Belastung können im Boden vergrabene Strukturen zusammenbrechen.

Bei der Auswahl eines Fundaments muss die Kompatibilität der Struktur mit der Art des Bodens berücksichtigt werden. Band- und Pfahlgründungen übertragen Lasten unterschiedlich.

  • monolithisch ist für alle Arten von Böden mit Ausnahme von organischen (auf Torfböden, um solche Gründe auszustatten ist streng verboten) geeignet;
  • prefab kann nicht für den Einbau in Hanglagen, auf wassergesättigten und nährstoffbelasteten Böden verwendet werden.
  • geeignet für komplexe Böden (organisch, wassergesättigt, locker, heterogen);
  • es ist für die Anordnung der Basis auf der Neigung bequem;
  • nicht geeignet für den Einbau in felsigen und steinigen Böden (Metallklingen des Pfahls sind deformiert und brechen beim Eintauchen in den Boden).

Band oder Haufen

Wenn der Boden die Verwendung einer dieser beiden Arten von Fundament ermöglicht, ist es sinnvoll, die Leistungsmerkmale von Strukturen, Installationskosten, Haltbarkeit und andere Parameter zu vergleichen.

Den Boden einfrieren. Es gibt ein Missverständnis, dass der Boden im ersten Stock eines Hauses auf einem Pfahlgründung mehr durchfriert als das Gebäude auf einem Streifenfundament. Dies ist jedoch nicht der Fall - die Betonkonstruktionen frieren ein und geben dem Raum unter dem Boden mehr Raum als dem Boden. In einem Stahlbetonband ist es schwieriger, Ausbrüche anzuordnen (wenn Sie sich nicht um die Löcher in der Phase der Schalung kümmern).

Wenn Metallbalken oder die Kronen eines Holzhauses als Gitter auf dem Pfahlfeld dienen, wird der Raum zwischen ihm und dem Boden mit professionellem Boden oder Verkleidungen zum Schutz gegen die Kälte vernäht, Lüftungslöcher sind im Gehäuse vorgesehen. Im Gegensatz zu einem Betonstreifen verursachen derartige Konstruktionen kein für den Holzboden des Bodens schädliches Kondensat. Unabhängig von der Art der Stiftung, erfordert der Boden hochwertige Wärmedämmung http://marisrub.ru/uslugi/vnutrennie-otdelolochnye-raboty/otdelka-polov.

Freezing Cap und Engineering-Kommunikation. Sowohl im Betonkeller als auch unter dem Boden des Hauses auf dem Pfahlfundament sind Rohre in Wärmedämmung verlegt - dies ist eine Grundvoraussetzung, unabhängig von der Art des Untergrundfundaments. In ähnlicher Weise ist es notwendig, eine Isolierung zu verwenden, um das Kellergeschoss des Hauses zu schützen, unabhängig davon, ob es aus Beton besteht oder eine Hülle aus Blattmaterial ist.

Die finanziellen Kosten der Vereinbarung. Gründungssockel auf Schraubenpfählen ist billiger als Stahlbetonband, wenn Sie das Band entsprechend den geltenden Bauvorschriften ausstatten. Die Kosten für das Bandfundament auf das Niveau der Schraube zu reduzieren, wird nur auf eine Art und Weise erzielt - Einsparungen bei der Betonmarke, der Dicke der Bewehrung usw., wodurch die Festigkeit und Haltbarkeit der Struktur erheblich reduziert wird.

Haltbarkeit Es wird allgemein angenommen, dass ein Betonfundament länger hält als ein Schraubenfundament. Nach den derzeitigen Standards wird ein Stahlbetonfundament, das nach allen Regeln (ohne Materialwirtschaft) gebaut wurde, mindestens 50 Jahre halten. Bei Pfählen mit einer Wandstärke von 4 mm beträgt die Lebensdauer 40 Jahre, bei einem Schraubenfundament aus Pfählen mit 6 mm Wandstärke beträgt die Tragfähigkeit mindestens 50 Jahre. Es ist wichtig, hochwertige Metallpfähle mit zuverlässigen Schweißverbindungen zu verwenden.

Merkmale der Basisanordnung. Bei der Entscheidung, welches Fundament vorzuziehen ist, ist es wichtig, darauf zu achten, wie die Zuverlässigkeit der Konstruktion von der Qualität der Installation abhängt. Das Pfahlfeld ist bereit, den Bau unmittelbar nach dem Eintauchen der Stützen in den Boden fortzusetzen. Eine monolithische Betonstruktur braucht Zeit, um Kraft aufzubauen (mindestens 20 Tage), während der Beton vor Niederschlägen geschützt wird und regelmäßig mit Wasser bespritzt wird, um ihn vor dem Austrocknen in der Hitze usw. zu schützen. Ein Verstoß gegen die Art der Härtung führt zum Brechen des Monolithen und der Notwendigkeit, die Basis vollständig wiederherzustellen.

Bau von Bauwerken. Für Häuser aus stückigen Materialien (Ziegel, Blöcke) ist ein solider monolithischer Sockel erforderlich, damit das Mauerwerk nicht durch ungleichmäßige Bodensenkungen zerbröckelt.

Um große Erdarbeiten zu vermeiden und die Kosten zu senken, wählen Sie ein Streifenfundament auf Schraubenpfählen - Stützen, die in den Boden eingelassen sind, werden durch einen monolithischen Stahlbetonrost verbunden. Diese Variante der Basis eignet sich auch für die Einrichtung auf einem Gelände mit einem komplexen Relief.

Fazit

Bei der Wahl des Fundamenttyps sollte man sich zunächst an den Eigenschaften des Bodens orientieren - dieser Parameter kann Anpassungen am Projekt vornehmen. Wenn Sie ein Haus mit Keller oder Keller bauen wollen, dann können Sie nicht auf eine Streifenfundament verzichten.

Für ein Holzhaus genug Schraubenfundament. Das Rahmenhaus kann auf einem Schraubenfundament mit einem Gitter aus Metallträgern gebaut werden. Die Herstellung von Ziegeln, Schaumstoffblöcken und anderen Stückmaterialien erfordert einen monolithischen Betonrost.

Welches Fundament ist besser zu wählen: Flor oder Gürtel?

Die Konstruktion eines Objekts beginnt mit der Vorbereitung des Fundaments. Die beliebtesten heute sind Band und Pfahlarten von Basen. Lassen Sie uns sehen, was die Vorteile von jedem von ihnen sind. Dies wird Ihnen helfen zu entscheiden, welcher Typ sich lohnt.

Auswahlkriterien

Es ist nicht richtig zu sagen, welche Stiftung besser ist. Jeder Fundamenttyp (Band oder Pfahl) hat seine eigenen Eigenschaften und ist für einen bestimmten Bodentyp geeignet. Richtig wählen Sie die Art der Stiftung ermöglicht eine objektive Beurteilung der folgenden Aspekte:

  • Bodenmerkmale;
  • Merkmale und Art des im Bau befindlichen Objekts;
  • Originalität jeder Art von Stiftung;
  • finanzielle Kapazität, Standortgröße usw.

Bevor der eine oder andere Typ der Stiftung bevorzugt wird, sollten gründliche geologische Untersuchungen durchgeführt und Bodenproben zu verschiedenen Zeiten des Jahres genommen werden. Es ist wünschenswert, dass die Analyse von einem Fachmann durchgeführt wird. Aufgrund der gewonnenen Daten wird über die Wahl der Stiftungsart entschieden.

Schätzen Sie, wie das letztere rentabel sein wird, wird helfen, die Last zu berechnen, die das Gebäude auf dem Fundament hat. Wichtige Punkte sind auch das Vorhandensein oder Fehlen des Kellers, die Höhe und der Zweck des Gebäudes.

Diese und viele andere Berechnungen bilden die Grundlage für die Projektdokumentation. Darauf aufbauend wird ein Fundamentplan erstellt, in dem sich Art, Breite, Tiefe, Gestaltungsmerkmale, Pfahlabstand, Form und Abmessungen sowie Schnittmerkmale der letzteren widerspiegeln.

Wenn beide Arten von Fundamenten für diese Art von Boden- und Betonkonstruktionen geeignet sind, wird empfohlen, für jede von ihnen eine Schätzung vorzunehmen. Danach wird es möglich sein, eine objektive Einschätzung der finanziellen und technischen Möglichkeiten zu geben und die beste Option auszuwählen.

Bodenmerkmale

Es gibt verschiedene Arten von Böden.

  • Steiniger und steiniger Boden. Sie gelten als die beste Option für den Bau, weil sie sich durch Haltbarkeit, Frostbeständigkeit und Wasserbeständigkeit auszeichnen. Es ist jedoch nicht einfach, eine Grube zu graben oder Pfähle in solche Erde zu bohren. Der Ausweg aus der Situation wird in der Regel zu einem Vorbohrprogramm - Vorbereitung des Brunnens, in den die Stütze dann eingefahren oder abgesenkt wird.
  • Clayey Sie zeichnen sich durch eine größere Wucherung aus (sie sind mit Wasser gesättigt und nehmen einen "hebenden" Zustand an, sie schwellen an, wenn sie gefrieren). Lehmböden sind nicht sehr dicht und daher anfällig für Deformationen. Sie sind in Lehm, Lehm, sandigen Lehm unterteilt.

Dies ist nicht die beste Option für den Bau, da ein hohes Risiko besteht, dass das Fundament sinkt, die Basis und die ersten Stockwerke der Anlage überflutet werden und die Kommunikation gestört wird. Für solche Böden wird die Verwendung von Streifenfundamenten nicht empfohlen. Die Ausnahme ist Ton, jedoch nur unter der Voraussetzung, dass ein tiefgelegtes (bis zu 1,5 m) Streifenfundament verwendet wird.

  • Sandy. Im Allgemeinen kann diese Art von Boden nicht steinig sein, da der Sand ohne Verformungen Wasser passiert und sich gut verdichten lässt. Dieser Boden hat mehrere Sorten. Dies sind kiesige Böden (grober Sand), Böden aus mittlerem Sand und "schluffige" Böden (basierend auf dem feinen Sand, der in seinen Eigenschaften Ton ähnelt).
  • Bio Dazu gehören schluffige, torfige Böden. Sie sind für den Bau am ungeeignetsten, da sie sich durch Bröckeligkeit, hohen Grundwassergehalt auszeichnen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass das Streifenfundament einen haltbareren, dichten, nicht gesättigten Boden benötigt. Diese Art von Fundament wird nicht für den Einsatz auf Reliefböden, während der Bauarbeiten an den Hängen von Bergen, in der Nähe von Gewässern empfohlen.

Die Verwendung eines Streifenbodens auf Böden organischen Ursprungs ist strengstens untersagt.

Die Pfahlmethode (abhängig von der gewählten Technologie des Einfahrens der Stützen) kann auf fast jeder Art von Erde angebracht werden - gesättigt mit Feuchtigkeit, Bewegung, Lehm und sogar organisch. Auf zu dichten felsigen Böden ist jedoch der Versuch, einen Pfahl anzutreiben, mit seiner Deformation behaftet. Es ist unmöglich, die Methode der Installation von Stützen zu verwenden und zu rammen. Der Ausweg wird die Installation von Streifenfundamenten oder die Vorbohrung von Brunnen für Rammböcke sein.

In anderen Fällen, auf festen, aber nicht felsigen Böden, können Sie versuchen, eine Pfahlgründung mit der Technik des Abwaschens des Bodens zu organisieren. Dazu wird auch eine Mine vorbereitet, in die die Unterstützung (soweit wie möglich) abgesenkt wird. Danach wird Wasser in den Raum zwischen dem Träger und der Welle eingeführt. Wenn es nach unten fließt, erweicht es den Boden und verringert auch die Reibung zwischen der Struktur und dem Boden.

Eine Pfahlgründung kann helfen, ein Gebäude zu heben, was es für Objekte, die zu Überschwemmungen neigen, optimal macht. Die Hauptsache ist die Verwendung von Stahlbetonpfählen mit einer zuverlässigen Korrosionsschutzbeschichtung in 2-3 Schichten.

Eigenschaften

Visuell ist das Streifenfundament ein Stahlbetonstreifen, der sich über den gesamten Umfang des Gebäudes erstreckt und zu einem System zusammenschließt. Es ist von zwei Arten: monolithisch und modular. Die erste wird durch Gießen von Stahlbeton mit Beton organisiert, die zweite wird aus Stahlbetonsteinen zusammengesetzt, die mit einer Betonlösung zusammengefügt und zusätzlich verstärkt werden. Abhängig von der Tiefe des Kellers kann er unterhalb der Tiefe der Bodenfrierung (Tiefgründung) oder oberhalb dieser Markierung (fein eingebettet) liegen.

Der Grad der Tiefe der Bandbasis wird basierend auf den Eigenschaften der Struktur ausgewählt. Großdimensionale Objekte sowie die Konstruktion von Ziegeln, Stein erfordern eine tiefe Grundlage des Fundaments. Für kleine Nebengebäude, Holz- oder Rahmenhäuser können Sie ein flaches Analogon der Basis verwenden.

Im Allgemeinen ist die Bandbasis für die meisten Arten von Gebäuden geeignet. Gleichzeitig ist es möglich, die Tiefe zu regulieren und somit gegebenenfalls den Anschaffungspreis zu senken.

Im Gegensatz zum Stapel ermöglicht die Basis des Bandtyps die Ausstattung der Keller- und Kellerräume im Haus. Durch die hochwertige Isolierung des Kellers kann der Wärmeverlust der Konstruktion deutlich reduziert und damit die Heizkosten gesenkt werden.

Im Keller können Sie den Heizraum, Garage, Werkstatt, Schwimmbad organisieren. Mit anderen Worten, Sie können den nützlichen oder technischen Bereich des Raumes vergrößern. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, auf welchem ​​Boden ein Haus mit Kellergeschoss gebaut werden soll. Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Nutzung des letzteren unter den Bedingungen regelmäßiger Überschwemmungen wohlfühlen wird. Dies ist nämlich beim Bau eines ähnlichen Objekts auf Böden mit hohem Grundwasserspiegel und auf stark aufgeschmolzenen Böden zu erwarten.

Unter der Pfahlgründung ist die Konstruktion von Stützen zu verstehen, die in den Boden gehämmert sind und von oben durch Balken oder ein Gitter (monolithische Platte auf einer Beton- oder Stahlbetonsohle) verbunden sind. Die Last fällt auf diese Träger, die sich durch hohe Festigkeit auszeichnen. Pfähle werden unter die Gefriergrenze des Bodens getrieben. Sie müssen die gefährlichen Verformungen überwinden und sich auf starken Schichten verstärken.

Träger können hergestellt werden aus:

  • Holz (weniger haltbar, für kleine Holzgebäude geeignet);
  • Metall (kann als Wohngebäude auf einer Etage verwendet werden);
  • Stahlbeton (die dauerhaftesten Metallkonstruktionen, die mit Beton gefüllt und in Querrichtung mit Stahlbewehrung verstärkt sind, eignen sich für den mehrstöckigen Bau, die Organisation von hydraulischen und technischen Konstruktionen, industriellen und landwirtschaftlichen Einrichtungen).

Die Installation von Pfählen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Dies ist der Hauptvorteil dieser Technologie - durch die Wahl der einen oder anderen Methode der Installation können Sie die Pfahlgründung an fast jeden, auch den "launischsten" Boden anpassen.

Pfahlgründungen können nicht nur auf Permafrostböden, wassergesättigten und instabilen Böden, sondern auch in Regionen mit hoher seismischer Aktivität angebracht werden.

Alle Arten von Pfahlrammverfahren können auf mehrere Gruppen reduziert werden.

  • Zu den Fahrweisen gehört das Einbringen eines Pfahls in den Boden oder das Einpressen mit speziellen Vibrationseinstellgeräten. Die Methode erfordert die Verwendung von schweren Maschinen, Schutz des Pfahls mit einer speziellen Spitze (so dass es nicht teilt, wenn er getroffen wird). Es kann nur in unbebauten Gebieten verwendet werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Installationsprozess von einem hohen Lärmpegel und Vibrationen begleitet wird, die den Boden der Basen benachbarter Gebäude beeinträchtigen.
  • Rammverfahren (sie sind auch tauchfähig) schlagen vor, den Pfahl in einen zuvor vorbereiteten Brunnen zu senken. Ihr Durchmesser ist etwas größer als der Durchmesser des Rohres, so dass das Gehäuse zur Befestigung des Rohres verwendet wird. Auch der freie Raum zwischen den Wänden des Brunnens und den Seitenflächen des Trägers kann mit einem gemahlenen Mörtel oder ähnlichem Zement und Sand gefüllt sein. Diese Methode unterscheidet sich von der vorherigen durch die Verringerung des Lärmpegels, das Fehlen von Vibrationen, so dass sie auch unter Bedingungen einer dichten Stadtentwicklung verwendet werden kann.
  • Die Methode des Einschraubens der Pfähle beinhaltet auch die Verwendung eines vorher erzeugten Schafts, aber der Pfahl fällt nicht oder wird hineingetrieben, sondern wird dank der Klingen an der Unterseite des Trägers eingeschraubt. Dadurch wird die Reibung zwischen Stütze und Boden reduziert und somit der Montageprozess vereinfacht.

Ein wesentlicher Nachteil der Gründung auf Stelzen ist die Unfähigkeit, ein Gebäude mit einem Keller zu bauen. Dies ist nicht nur unbequem, sondern erfordert auch eine stärkere Isolierung des Gebäudes.

Die Kosten und Komplexität der Installation

Wenn wir über die finanziellen Kosten und die Mühen des Prozesses reden, dann verliert in dieser Hinsicht die Streifenfundament eine - es ist teurer. Es beinhaltet die Durchführung von Aushubarbeiten, den Kauf von Sand und Kies für das "Kissen" sowie die Dauer des Prozesses, da gewartet werden muss, bis der Beton die gewünschte Festigkeit erreicht hat.

Die Installation von Pfahl- und Streifenfundamenten wird in der warmen Jahreszeit bei trockenem, klarem Wetter empfohlen. Bei negativen Temperaturen kann das Gießen von Beton und das Einbringen von Pfählen durchgeführt werden, wenn der Grad der Bodenfrierung nicht mehr als 1 m beträgt.In diesem Fall ist es jedoch notwendig, eine spezielle Ausrüstung zu verwenden und der Lösung spezielle Komponenten hinzuzufügen, damit der Beton die erforderliche Festigkeit erhält. Dies erhöht die Installationskosten.

Trotz der Tatsache, dass Pfähle theoretisch auch im Winter befahren werden können, droht eine solche Installation zu rollen, wenn der Boden schmilzt.

Wenn es nicht möglich ist, die Konstruktion bis zur warmen Jahreszeit zu verschieben, sollten Sie spezielle Geräte verwenden, die heißen Dampf erzeugen. Sie werden in den Brunnen gesenkt, um den Boden zu erwärmen, woraufhin sie die Stütze bequem montieren.

Was ist der beste Fundamentstapel oder -gurt?

Viele Baumeister, die mit dem Bau einer Stiftung beginnen, stehen vor einem großen Problem. Sie sind nicht mit der Art des Bodens zufrieden? Vielleicht der Mangel an Geld für den Bau? Das Ganze bei der Wahl der Basis für das Haus. Im Moment gibt es viele verschiedene Variationen, wie man das Fundament ausstattet. Alle von ihnen unterscheiden sich in der Tragfähigkeit, Aussehen, Design und Technologie des Geräts.

Jede Stiftung hat ihre Vor- und Nachteile. Die beliebtesten Optionen werden als Band- und Säulenfundament betrachtet. Im Laufe der Jahre haben sie viele Entwickler gewonnen. Zur gleichen Zeit gibt es Anhänger sowohl der ersten als auch der zweiten Option. Einige verteidigen ihren Vertreter, andere - ihre eigenen. Wie finde ich heraus, welches Fundament besser ist als Flor oder Gürtel?

Um die Antwort auf diese Frage herauszufinden, lassen Sie uns diese Grundlagen rational vergleichen, ihre positiven und negativen Punkte herausfinden und Kundenrezensionen finden. So können Sie die richtige Wahl treffen.

Gründung auf Stelzen

Zu Beginn beachten Sie die Pfahlgründung. Es unterscheidet sich wesentlich vom Band in seinem Design. Als Stützen werden Pfähle verwendet, die die Art der Gründung charakterisieren. Sie werden geschlachtet, geschraubt oder in den Boden um das Gebäude herum eingesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf den Ecken des Gebäudes und dem Ort, an dem die Last am größten ist. Für kleine Gebäude kann das Fundament der Pfähle die Kontur des Gebäudes wiederholen, aber für feste Strukturen bilden sie eine solide Grundlage, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Da Pfähle das Fundament charakterisieren, sprechen wir über sie genauer. Wir haben erwähnt, dass das Gerät von verschiedenen Typen sein kann (Hammer, Schraube, gebohrt). Es kommt alles auf den Anblick von Haufen. Es gibt verschiedene Arten von Produkten, die sich im Material unterscheiden:

  1. Stapel von Holz.
  2. Hergestellt aus Metall.
  3. Von Beton.
  4. Aus Stahlbeton.

Grundbauweise

Wenn wir über den Schraubentyp sprechen, werden Metallpfähle hergestellt, deren Ende Klingen (Kerbe) aufweist. Dank ihnen kann das Produkt einfach an den gewünschten Ort geschraubt werden. Gleichzeitig werden die Arbeiten sowohl mit eigenen Händen als auch mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs durchgeführt. Es genügt, ein kleines Loch zu graben und den Pfahl streng senkrecht in den Boden zu drehen.

Die Drop-In-Option spricht für sich. Es werden Pfähle mit einer scharfen Spitze und dem stumpfen Ende verwendet. Mit Hilfe spezieller Geräte werden Produkte in der gewünschten Tiefe in den Boden getrieben.

Der gelangweilte Keller ist anders angeordnet. Für ihn werden Brunnen im Voraus gemacht, ein hohler Haufen wird in ihnen installiert, alles wird verstärkt und mit Beton gefüllt.

Nachdem alle Pfähle platziert sind, werden sie mit dem Horizont ausgerichtet und die Umreifung durchgeführt. Dieses Fundament ist aufgrund seiner hohen Tragfähigkeit populär geworden. Darüber hinaus kann diese Basis unabhängig von ihrer Komplexität auf jedem Boden verwendet werden.

Zum Beispiel haben Standard-Schraubpfähle eine Wandstärke von 4 mm. Für problematische Böden ist dieser Indikator mehr als genug. Aber jetzt können Sie Stützen mit einer Metallwandstärke von 6,5 mm kaufen. Dies erweitert die Einsatzmöglichkeiten dieses Fundamenttyps und macht es in der Industrie unverzichtbar.

Der Hauptgrund, der für diese Art von Gründung spricht, ist die Fähigkeit, eine Grundlage auf dem problematischen Boden zu bauen. Was sind sie? Der Lehmboden ist lehmig, torfig und sumpfig. Es wird nicht empfohlen, ein Stahlbetonfundament mit einer solchen Grundierung zu bauen. Und wenn Sie dies tun, kostet ein zuverlässiges Design Sie viel mehr. Es stellt sich heraus, dass Sie für den niedrigeren Preis der Pfahlgründung eine Qualitätsgrundlage erhalten.

Vor- und Nachteile der Pfahlgründung

Um also ein vollständiges Bild zu erhalten, fassen wir alles zusammen und finden heraus, welche Vorteile diese Art von Stiftung hat.

  1. Niedrige Kosten. Sie werden 30% weniger Geld für den Bau einer Pfahlgründung ausgeben als für den Bau einer Stahlbetonkonstruktion (wenn wir von lockerem und instabilem Boden sprechen).
  2. Kurze Zeit für den Bau der fertigen Struktur. Die Arbeit erfolgt schnell und ohne großen Aufwand. Darüber hinaus ist die Verwendung von speziellen Geräten nicht erforderlich (nur für Fahrtyp). Wenn Sie Ihr kleines Haus oder Ihre Scheune bauen müssen, dann kann alles schnell und mit eigenen Händen erledigt werden.
  3. Ideal für den Bau eines Gebäudes auf dem Problemboden. Dies ist ein Sumpf, Lehm, etc.
  4. Sicherheit und Haltbarkeit der Basis. Mit der Beachtung der Technologie des Geräts kann es bis zu 200 Jahre dauern.
  5. Wenn mit der Bandbasis verglichen werden soll, dann sind keine Arbeiten zum Graben von Gräben erforderlich. Ja, und müssen Sie nicht mit Beton herumspielen. Dank dieser Arbeit ist es einfach und schnell.
  6. Sie können die Arbeit in jedem Zeitraum beginnen, sogar im Winter. Genug, um das Schneefeld zu räumen und den Prozess zu starten.
  7. Wenn auf der Baustelle große Höhenunterschiede auftreten, ist dies für die Pfahlgründung kein Problem.
  8. Hohe Festigkeit und Belastbarkeit.

Wie Sie sehen können, gibt es wirklich viele Vorteile und alle von ihnen sind ziemlich signifikant. Hat er irgendwelche Nachteile? Natürlich kann nichts ohne sie auskommen. Gleiches gilt für die Pfahlgründung. Sie sind klein, aber es gibt, also pass auf sie auf.

  1. Wenn Sie nicht genügend Kenntnisse haben, können Sie Haufen von schlechter Qualität kaufen. Und das wird dazu führen, dass es sich nicht lohnt, über die Haltbarkeit des errichteten Fundaments zu sprechen. Immerhin kann Metall rosten, Stahlbeton bröckeln. Dies kann zu tragischen Konsequenzen führen.
  2. Das Pfahlfundament auf felsigem Boden zu verwenden, kann nicht sein. Die Klingen können brechen, und es wird ziemlich schwierig sein, die gewünschte Tiefe zu erreichen. Als Ergebnis ist ein flaches, instabiles Fundament, das für den Bau ungeeignet ist.
  3. Unter dem Gebäude einen Keller zu bauen, ist unmöglich. Gleiches gilt für die Garage.
  4. Hohe Arbeitskosten, um den freien Raum unter dem Boden zu isolieren und zu dekorieren.

Laut Bewertungen sind die meisten Menschen mit der Qualität dieser Art von Stiftung zufrieden.

Bandfundamenttyp

Dies ist eine massive Konstruktion aus Stahlbeton. Es hat ein beeindruckendes Gewicht, und das Gerät wird eine Menge Aufwand erfordern. Was ist diese Art von Stiftung? Das Foto zeigt, wie er aussieht.

Dieses durchgehende Band folgt der Kontur des gesamten Gebäudes einschließlich der tragenden Wände und der inneren Wände. Dies ist eine geschlossene Struktur, die aus einer Betonlösung besteht, die mit Bewehrungsstäben verstärkt ist. Aber das Streifenfundament kann aus verschiedenen Arten von Material errichtet werden:

Die gesamte Last wird auf das Band übertragen und über den Boden verteilt. Die Besonderheit des Fundaments ist seine hohe Tragfähigkeit. Es eignet sich sowohl für kleine Häuser als auch für eindrucksvolle Bauten.

Grundbauweise

Um solch ein Fundament zu bauen, müssen Sie mit den Landarbeiten schwitzen. Tatsache ist, dass Sie, um das Band zu füllen, eine geeignete Grube graben müssen, die der Kontur des Hauses folgt. Es kann jedoch eine Breite von 40 cm und eine Tiefe von 50 cm und darüber haben. Für schwierige Böden wird ein Graben mit einer Tiefe von 1,5 m hergestellt.

Die nächste Stufe ist die Installation eines Sandkissens, um zu verhindern, dass der Boden mit Wasser ausspült. Sand und Kies werden gestampft (jede Schicht beträgt mindestens 10 cm), eine Kiste wird darauf gelegt, ein Armierungsgewebe wird eingebaut und alles wird mit Beton ausgegossen. Es ist charakteristisch, dass die Mittel, Anstrengungen und Zeit für den Bau der Struktur viel mehr benötigen. Darüber hinaus wird empfohlen, es nicht für Sumpf- oder Lehmböden zu verwenden.

Vor- und Nachteile der Streifenfundament

Wir betrachten nun die Vor- und Nachteile dieser Art von Fundament.

  1. Einer der Hauptvorteile der Stiftung ist die Möglichkeit, einen Keller und eine Garage zu bauen. In diesem Raum kann nicht nur die Kommunikation verborgen werden, sondern auch der Wärmeverlust des Hauses selbst wird reduziert. Und der Raum für die Lagerung des Autos wird veröffentlicht.
  2. Trotz der hohen Lohnkosten können Sie alle Arbeiten selbst erledigen. Für den gesamten Prozess ist das einzige mechanische Werkzeug, das Sie benötigen, ein Betonmischer und eine Vibrationseinheit. Alles andere wird von Hand gemacht, ohne spezielle Ausrüstung.
  3. Hohe Haltbarkeit, Eigenschaften und lange Betriebsdauer. Bei ordnungsgemäßer Installation hält die Basis mindestens 150 Jahre.
  4. Ein guter Indikator für die Resistenz gegen die negativen Auswirkungen des Grundwassers.

Trotz der Nachfrage nach dieser Art von Stiftung hat sie ihre offensichtlichen Nachteile:

  • hohe Arbeitskosten für Erdarbeiten;
  • langfristig des gesamten Prozesses. Sie graben nicht nur lange Zeit einen Graben, sondern bauen auch eine Schalung und warten einen Monat, der Beton trocknet aus;
  • das Fundament sollte sofort gegossen werden, damit die Verbindungen nicht gebildet werden. Wenn Sie zulassen, dass sie auftreten, wird die Stärke der Basis deutlich reduziert. Es ist wichtig, eine monolithische Konstruktion zu erreichen;
  • hohe Kosten, dies gilt für Materialien, Werkzeuge und Aufwand;
  • Streifenfundament ist nicht für alle Bodenarten geeignet.

Wenn wir die Bewertungen der Entwickler berücksichtigen, bemerken viele ihre Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Aber nicht jeder ist glücklich darüber, dass Sie viel Zeit für den gesamten Prozess aufwenden müssen, vom Graben bis zur Abdichtung.

Fassen wir zusammen

Was hast du heute gelernt? Wir haben zwei Arten von Fundamenten betrachtet, die am häufigsten im Bauwesen verwendet werden. Darüber hinaus sahen wir den Unterschied in ihrer Struktur und entschieden auch über die Stärken und Schwächen der einzelnen Typen. Es bleibt nur, alle Daten zu vergleichen und zu entscheiden, welche Grundlage für Sie am besten ist. Es ist nämlich unmöglich, eindeutig zu sagen, was überhaupt besser ist. Für jede Situation ist ein bestimmtes Aussehen am besten. Wählen Sie daher Ihre Umstände und Ziele und vergleichen Sie diese Grundlagen. So können Sie die perfekte Option wählen.

Was ist besser: ein Betonfundament oder Schraubenpfähle?

Was ist besser: ein Betonfundament oder Schraubenpfähle? Fundament verschrauben oder abziehen? Ähnliche Fragen stellen viele Kunden, die sich mit der Notwendigkeit konfrontiert sehen, eine Grundlage für ein zukünftiges Gebäude oder Bauwerk zu wählen. In diesem Artikel werden wir versuchen, die detailliertesten Antworten zu geben.

Fundament verschrauben oder abziehen?

Es stellt sich heraus, dass Sie mit der Wahl eines Betonfundaments und nicht mit Schraubenhaufen nicht das Problem lösen, den unterirdischen Raum zu erwärmen, sondern ihn nur vor dem Wind zu schützen. Ein ähnliches Ergebnis im Fall von Schraubenpfählen kann durch einfaches Annähen der Kappe erreicht werden. Das heißt, wenn Sie es mit gewöhnlichen Abstellgleis oder gewellten Bodenbelag schließen, dann werden Sie vom Gesichtspunkt des Schutzes vor der Kälte den gleichen Effekt bekommen, als würden Sie zum Beispiel mit einem Band füllen.

Was auch immer die konkreten Bewunderer sagen würden, die Herangehensweise an das Gerät und die Bewitterung der technischen Systeme ist für alle existierenden Arten von Fundamenten gleich. Denken Sie daran, was wir über Wärmeleitfähigkeit und Windschutz geschrieben haben? All dies gilt für die Verlegung von Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsnetzen.

Möchten Sie die Kommunikation vor dem Einfrieren schützen - achten Sie auf den lokalen Schutz der Leitungen und stellen Sie sich nicht die Aufgabe, den gesamten unterirdischen Raum zu beheizen. Natürlich wird es in diesem Fall viel schwieriger sein, auf die Überlegenheit des Betons zu bestehen, weil Sie für diesen Zweck so viele Materialien und damit Geld benötigen, wie bei der Wahl eines Fundaments für Schraubenpfähle. Aber dann müssen Sie die gefrorenen Rohre nicht erwärmen oder die Rohrbündel wechseln. Was übrigens eine echte, keine Phantomsparfunktion ist.

geben Sie den richtigen Winkel der Linie an (2-2,5 cm für jeden Meter der verlegten Pipeline);

sorgen für die ständige Verfügbarkeit von heißem Wasser im Haus;

Positionieren Sie die Rohre über die Tiefe des gefrierenden Bodens hinaus.

Diese Täuschung folgt eigentlich aus den vorherigen zwei. Wie bereits erwähnt, sind die Kunden zuversichtlich, dass das Betonfundament die Kommunikation vor Frost schützt und außerdem gewährleistet, dass der Boden im Haus warm ist. Und wenn ja, warum dann Zeit, Mühe und Geld für die Fertigstellung und Isolierung des Kellers verschwenden?

Ausgehend von den von uns zitierten Argumenten, die frühere Mythen widerlegen, kann man folgern, dass Beton nicht weniger isoliert werden muss als die Fundamente auf Schraubenpfählen. Darüber hinaus können Sie in jedem Fall alle notwendigen Aktivitäten mit einfachen und kostengünstigen Wärmedämmstoffen durchführen: Schaum, Polystyrolschaum oder Polyurethanschaum.

Somit bezieht sich alles auf die Fertigstellung und Isolierung des Kellers. das Fundament an den Schraubenstelzen steht dem "Band" in nichts nach, übertrifft es aber in mancher Hinsicht sogar. Mach weiter.

Aus den vorgelegten Daten kann nur eine Schlussfolgerung gezogen werden: Unternehmen, die sich verpflichten, ein Betonfundament zu bauen, dessen Kosten niedriger sind als die Kosten für das Fundament auf Schraubenpfählen, werden definitiv alles einsparen: Menge und Qualität der Materialien, Einhaltung der technologischen Anforderungen, Zeit.

Darüber hinaus bezieht sich die Gerätestiftung auf die versteckte Arbeit. Das heißt, Sie werden kaum in der Lage sein zu verfolgen, wie viel Bewehrung verwendet wurde, und wie groß ist die Dicke des Abschnitts, hat die Beerdigung das erforderliche Niveau, wurden das Vibrieren des Betons und seine Abdichtungen usw. ordnungsgemäß durchgeführt?

Nach dem Hören der Argumente, die oben zitiert werden, widersprechen Kunden gewöhnlich: "Aber ich habe ein kleines Haus (Badehaus, kleiner Schuppen...), was bedeutet, dass das Gewicht der Struktur klein sein wird. Warum sollte ich mein Leben komplizieren, indem ich all diese Anforderungen erfülle? "

Infolgedessen wird das Fundament unter der Wirkung der Frosthebekräfte entweder beginnen sich zu verschieben oder zu deformieren. Manchmal ist es visuell wahrnehmbar. Aber selbst wenn es unmöglich ist, das Vorhandensein von Abweichungen durch das Aussehen des Gebäudes zu bestimmen, werden die Fenster und Türen solcher Gebäude in jedem Fall weder im Frühling noch im Herbst geöffnet und geschlossen. Sie werden gezwungen sein, sie "anzupassen", und das wird von Jahr zu Jahr passieren.

Deshalb sollte der Drehpunkt eines Gebäudes oder einer Struktur außerhalb der Frosttiefe liegen. Nur in diesem Fall wird die Stiftung in der Lage sein, ihre Funktionen zu erfüllen und jeglichen saisonalen Einflüssen standzuhalten.

Einfach gesagt, Sie können mit Beton Geld sparen, aber nur auf Kosten der Qualität.

Damit das Betonfundament während des gesamten angegebenen Zeitraums ohne Beanstandungen betrieben und sogar von Ihren Enkeln geerbt werden kann, muss, wie bereits erwähnt, die Betonmischung die Qualitätsanforderungen erfüllen, die Menge und Dicke der Bewehrung muss den im Projekt angegebenen Daten entsprechen, und auch Einige andere Qualitätsmerkmale sollten beachtet werden. Außerdem:

die Betriebsbedingungen müssen berücksichtigt werden (das Gebäude / die Struktur wird unter Bedingungen betrieben, die berechnet werden);

die Eigenschaften der verwendeten Materialien und mögliche Maßnahmen, um sie vor negativen Umwelteinflüssen zu schützen, sollten berücksichtigt werden (es gibt keine Veränderung der Feuchtigkeit im Inneren des Gebäudes, die Abdichtung ist richtig angeordnet);

Der berechnete Einfluss der Umgebung sollte berücksichtigt werden (es gibt keine häufigen und scharfen Temperaturänderungen, die zur Verformung der Materialien führen).

Gleichzeitig beträgt die Standzeit von 1 mm Kohlenstoffstahl (St20) ohne Beschichtung in sandigen Lacken und Lacken, die nach dem Eurocode am häufigsten auf dem Territorium der Russischen Föderation zu finden sind, mindestens 40 Jahre (Eurocode 1993 - Teil 5 - 2007). Das heißt, während die verbleibende Metalldicke von 2,5 mm beibehalten wird, behält der Pfahl mit der Wandstärke des Zylinders von 4 mm seine Tragfähigkeit während des gesamten von GOST festgelegten Zeitraums bei. Und mit einer Wandstärke von 6 oder mehr Millimetern ist die Lebensdauer des Fundaments auf Schraubenpfählen vergleichbar mit der Lebensdauer des Betonsockels, der allen technologischen Anforderungen entspricht.

Es sei angemerkt, dass bei aggressiven Bodenverhältnissen (Asche, Schlacke), die zwar sehr selten, aber immer noch auftreten, die Standzeit von 1 mm Kohlenstoffstahl (St20) ohne Beschichtung nach Eurocode auf 20 Jahre reduziert wird (Eurocode 1993 - Teil 5 - 2007). Aber auch in diesem Fall wird das Fundament auf Schraubenpfählen die Anforderungen von GOST erfüllen, insbesondere wenn Sie dickwandiges Metall verwenden.

Sofort lohnt es sich, zu den Argumenten zurückzukehren, die wir bei den "niedrigen Kosten" von Beton angeführt haben. Es macht Sinn, nur dann über Zuverlässigkeit zu sprechen, wenn die Konstruktion ohne Verstöße durchgeführt wird, d.h. Sie können ein Haus sicher auf ein Betonfundament stellen, aber nur, wenn Sie nicht darauf gespart haben.