Was ist der Unterschied zwischen Bitumengrundierung und Bitumenkitt?

Für die Abdichtung von Dach, Fundament, Wänden und anderen Untergründen in den meisten Fällen auf der Basis eines Bindemittels - Erdölbitumen - mit mineralischen und polymeren Zusätzen. Die Unternehmen produzieren zwei Arten von Materialien - Bitumenkitt und Bitumengrundierung. Beide sind entworfen, um die Struktur vor Wasser und Kondensation zu schützen, aber wie unterscheiden sie sich?

Grundlegende Konzepte

Bitumen-Mastix ist eine Mehrkomponenten-Zusammensetzung auf der Basis von Öl-Konstruktion Bitumen, Gummi-Krume, Talk, Kreide oder Asbest, eine Reihe von Weichmachern, Cumaron-Harz und anderen Additiven. Einige Sorten umfassen Antiseptika und Herbizide. Das Ergebnis ist eine homogene Bindemittelmasse in verflüssigter oder fester Form, die zum Abdichten von Oberflächen verwendet wird.

Die bituminöse Grundierung ist ebenfalls eine mehrkomponentige Zusammensetzung auf Basis von Bitumen, jedoch unter Zusatz von organischen Lösungsmitteln, Mineralien und Polymeren. Dies ist eine Grundierung, die auf eine vorgereinigte Oberfläche aufgetragen wird und dazu dient, die Haftung der nachfolgenden Zusammensetzung zu verbessern und die Saugfähigkeit zu verbessern. Aufgrund des flüssigeren Zustands dringt es tiefer in die Struktur ein, verstopft jedoch nicht Poren und Risse.

Technische Eigenschaften

Die Essenz von heißem und kaltem Mastix ist die gleiche. Aber wenn der erste in einer vorgefertigten Form verkauft wird - er wird einfach gegossen und auf der Oberfläche ausgebreitet, dann erfordert der zweite (heiße) Vorwärmung auf 165-170 ° C, wonach er auch auf der Basis verschmiert wird.

Die Grundierung, obwohl sie Mastix ähnlich aussieht, wird als Grundierung verwendet.

Die Hauptaufgabe des Primers besteht darin, eine monolithische Schicht auf der Oberfläche zu schaffen, die sowohl von oben als auch von unten Feuchtigkeit ausschließt. Die gefrorene Masse platzt nicht, reißt nicht bei kritischen Temperaturabfällen und füllt vollständig alle Poren, Lücken und Risse, einschließlich an schwer zugänglichen Stellen.

Die wichtigste Sache, die die Grundierung von der Mastix unterscheidet, ist, dass die erste eine Grundierung ist, und die zweite eine Abdichtung ist.

VIDEO: TechnoNICOL Mastix und Primer

Anwendungsbereich

Die Behandlung von Bitumen mit polymeren Materialien von Basen ist aufgrund ihrer Schlüsseleigenschaften - keine Wasseraufnahme, Resistenz gegen Pilzbefall, Brandschutz und verbesserte Haftung. Solche Zusammensetzungen werden ebenso effektiv in den Bau- und Reparaturarbeiten verwendet.

Der Unterschied zwischen einem Produkt und einem anderen wird auch auf dem Gebiet der Anwendung beobachtet.

Mastic wird benutzt um:

  • Abdichtung von Dach, Fundament, Sockel und Wänden;
  • Versiegelung von Rissen, Nähten, Lücken und Löchern für die Kommunikation;
  • Schutz von Metallstrukturelementen, einschließlich Betonprodukten, vor Korrosion;
  • Installation eines Mastix-Daches.

Primer wird in den folgenden Arten von Arbeiten verwendet:

  1. Bedachung - zum Ausrichten der Oberfläche unter dem Auftragen einer Farb- oder Folienisolierung, Erhöhen der Haftung unter den nachfolgenden Schichten.
  2. Straße - als verbindliche Komponente beim Versand von Schotter für die Fahrbahn jeder Ladung.
  3. Gas und Rohrleitungen zur Beseitigung korrosiver Prozesse.
  4. Bau und Reparatur, wo Vorgrundierung erforderlich ist.

Die Pfeifen sind nur mit einer Grundierung überzogen, eine dichte Gummibasis ist unnötig

Die technischen Eigenschaften, die Rohstoffe, die Herstellungsmethode, die Verpackung und der Transport der beiden Kompositionen werden von GOST 30693-2000 "Dach- und Abdichtungskitte" geregelt. Für die Herstellung von Bitumen-Gummi zusätzlich verwendet Standards GOST 15836-79 "Mastic Bitumen-Gummi-Isolierung."

Gemäß den festgelegten Standards sollte die Abdichtung folgende Eigenschaften haben:

  • stellen Sie eine Qualitätsverbindungsunterseite zur Verfügung;
  • elastische Beschichtung;
  • beim Trocknen / Härten nicht knacken;
  • bei kritischen Temperaturwerten elastisch bleiben - von -65 ° bis + 80 ° С;
  • Schrumpfung widerstehen;
  • verlieren Sie Eigenschaften nicht mit zunehmender Feuchtigkeit, etc.

Der Primer sollte wiederum die folgenden Aufgaben ausführen:

  • stellen Sie eine Qualitätsverbindungsunterseite zur Verfügung;
  • schnell trocknen - ca. 3 Stunden;
  • Erstelle keine klebrige Ebene.
  • Eigenschaften bei Temperaturspitzen erhalten;
  • verhindern die Bildung von Korrosion;
  • die Fähigkeit, bei niedriger Temperatur für alle Arten von Dach- und Fundamentarbeiten aufzutragen;
  • Wasser abweisen und so weiter

Die Aufgaben sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber bei der Durchführung der Wärmedämmung, Abdichtung, Dampfsperre beginnt die Installation mit einer Grundierung und erst danach wird eine Bitumenbasis aufgetragen. Daher ist die Frage, was das Beste von ihnen ist, falsch. Die Materialien ergänzen sich und gewährleisten die Qualität und Zuverlässigkeit der Beschichtung.

Unterschiede einer bituminösen Grundierung von bituminösem Mastix

Viele Menschen verwechseln bituminöse Abdichtungsmassen und eine bituminöse Grundierung, zumal sie einander sehr ähnlich sind, aber der Unterschied zwischen ihnen ist grundlegend.

Die Grundierung ist bituminös. Beschreibung, Arten, Anwendung und Preis von Bitumenprimer

Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein raffiniertes Produkt und, um es einfach auszudrücken, eine Mischung aus Bitumen und einer Reihe von organischen Verbindungen oder Alkoholen, die Bauherren aus erster Hand kennen, aber fast nie von denen gehört werden, die selbst etwas in ihren Häusern tun.

Beschreibung und Spezifikationen

Die Grundierung ist bituminös oder eine Grundierung aus Bitumen, es ist eine homogene Grundierung, hergestellt auf Bitumenbasis mit Zusatz von Kerosin und Testbenzin. Die Zusammensetzung kann abhängig vom technischen Zweck der resultierenden Lösung andere Additive enthalten.

Ursprünglich war der Zweck dieses Materials - die Imprägnierung, nämlich die Grundierung - auf maximale Vereinfachung und Verbilligung dieses Verfahrens ausgelegt. Die Merkmale, die sie von anderen von der technischen Seite unterscheiden, sind:

  • sehr kurze Trocknungszeit;
  • maximale thermische Stabilität und Immunität gegenüber Temperaturen unter Null;
  • absolute Luftdichtigkeit.


Natürlich sind diese Eigenschaften dem Material inhärent, zusätzlich zu seinen grundlegenden wasserabweisenden Eigenschaften. Bei der Entwicklung wurde davon ausgegangen, dass die direkten Anwendungsbereiche solche Materialien wie:

  • Betonplatten und andere Betonkonstruktionen;
  • Zementestrich und so weiter.

Als Hauptnutzungsorte wurden gemeint:

  • unterirdische Minen;
  • unterirdische Lagerung;
  • unterirdische Objekte im Permafrost und anderen ähnlichen Orten.


In der Praxis erwies sich das Material jedoch als äußerst praktisch und wirtschaftlich, und es begann, es weiter zu verwenden, und später erschienen sowohl die Grundierung als auch andere auf deren Basis entwickelte Baumischungen, beispielsweise Mastix, in den Regalen der Baumärkte.

Die praktischen Eigenschaften der Bitumengrundierung, die sie sehr beliebt gemacht hat, sind:

  • die Möglichkeit der praktischen Anwendung unter Beibehaltung der Arbeitseigenschaften im Rahmen von Temperaturen von - 50 bis + 120 Grad, das heißt, einfach gesagt, das Material interessiert sich nicht für die Temperatur, mit der es verwendet wird;
  • sehr hohe Elastizität;
  • Trocknungsgeschwindigkeit hängt diese Eigenschaft von der Konzentration der Zusammensetzung ab, das Trocknen dauert eine bis fünf Stunden;
  • Anti-Korrosion - eine der "Seiten" -Merkmale des Materials;
  • elementare Anwendung - jedes praktische Werkzeug auf einer trockenen und sauberen Oberfläche;
  • gute Selbstverteilung über den zu behandelnden Bereich und hohe Dichte der Beschichtung, auch in einer Schicht;
  • leichtes Anfressen mit dem zu verarbeitenden Material, die zweite Applikation des Primers wird fast nie benötigt.


Außerdem ist die Lösung äußerst wirtschaftlich, und da sie in einem Konzentratzustand verkauft wird, ist es zweckmäßig, sie genau so zu verdünnen, wie es in jedem Fall separat erforderlich ist.

Aufgrund der stabilen Nachfrage begannen die meisten Hersteller, nicht nur schmale Materialien aus Bitumen herzustellen, sondern auch verschiedene Arten der Grundierung selbst, die einen bestimmten Zweck erfüllen:

  • für Bedachungen;
  • für Straßen;
  • für Rohre;
  • für den universellen Einsatz.


Die Grundierung für Arbeiten im Zusammenhang mit Dächern ist eine Lösung für die Vorbehandlung und Grundierung von porösen Fundamenten und die Bedachungsmaterialien selbst. Das heißt, sie können zum Beispiel Holzpfähle und -latten, auf die das Dach fallen wird, und die Wände des Dachzimmers sowie das Dachmaterial selbst abdecken, wenn es benötigt wird.

Darüber hinaus eignet sich die Grundierung hervorragend zum Verkleben von wärmeisolierenden oder anderen Materialien mit den behandelten Oberflächen.

Für die Straßen werden Bitumenlösungen für Bündel von Trümmern und anderen Arten von Substraten verwendet, das heißt, mit Hilfe dieses Baukonzentrats können Sie sehr starke und hochwertige Fundamente für die "Wege" in Ihrem eigenen Sommerhaus herstellen.

In der Vorrichtung von Rohrleitungen, nicht isolierend, sondern Kupplung, verbinden heterogene Arten von Materialien, Qualitäten von Bitumenkonzentrat und seine Korrosionsschutz an erster Stelle. Sehr ausgeprägte Eigenschaften.

Universalkonzentrate, zum Beispiel Grundbitumen "TechnoNIKOL", sind am bequemsten für den persönlichen Gebrauch - auf dem Land, in der Garage, in der Anordnung von Sockeln oder Kellerisolierungen, auch bei der Verarbeitung von undichten Nähten in Blockhäusern.

Diese Zusammensetzungen sind für alles geeignet, sie müssen nur in Übereinstimmung mit den Zielen der Anwendung verdünnt werden und durch die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung geführt werden. Einen besonderen Platz nimmt unter den Universalkonzentraten der Bitumen-Polymer-Primer ein, der von TechnoNIKOL unter der Kennzeichnung "Nr. 03" hergestellt wird. In seiner Struktur sind verbunden:

  • Ölbitumen;
  • organische Klebstoffe ("Lösungsmittel");
  • Polymere.

Die Zusammensetzung und das Verhältnis der darin verwendeten Substanzen ist äußerst erfolgreich - ein solches Konzentrat trocknet bei jedem Wetter in Minuten aus und hat sehr gute Eigenschaften, das zu beschichtende Material vor Korrosion und natürlich vor Feuchtigkeit zu schützen.

Dieser Typ eignet sich am besten für die Vorgrundierung, bevor Isolierungen oder andere Materialien unter "häuslichen" Bedingungen verlegt werden. Hervorzuheben ist die bituminöse Grundierung "№01".

Es wird gebrauchsfertig hergestellt, was die Selbstanwendung dieses Primers sehr erleichtert. Darüber hinaus beträgt das Nennvolumen des Eimers 20 Liter, also genau so viel, wie zum Beispiel für die Grundierung der Dach- und Dachbodenwände in einem mittelgroßen Landhaus benötigt wird.

Zusätzlich zu den Sorten von Bitumen mit verschiedenen Prozentsätzen der enthaltenen Substanzen, gibt es auch eine separate Art - Emulsion, mit einem Marker "№04". Diese Art von Grundierungslösung enthält keine organischen und Lösungsmittel und ist sehr praktisch für die Arbeit in Wohnräumen.

Und wir können nicht über das genaue Gegenteil der Emulsion - Grundierung "AquaMast" sagen, in diesem Bitumengrundierung, im Gegenteil, der Gehalt an Lösungsmitteln und organischen Verbindungen ist erhöht, die buchstäblich "sofortige" Trocknung bietet, aber natürlich ist dieses Bitumen sehr giftig, verwenden Sie es in einem Wohnhaus, in denen es Menschen und Tiere gibt, ist nicht zu empfehlen. Dies gilt nur für die Behandlung von Oberflächen mit einer Lösung, nach dem Trocknen ist das Material völlig sicher.

Gesondert erwähnenswert ist ein solches "Tochter" -Produkt wie Primer Bitumen Mastix, zusätzlich mit "MB-50" auf der Verpackung gekennzeichnet. Es wird oft mit einer Grundierung verwechselt, dh direkt mit einem Grundierungskonzentrat oder einer Lösung, aber es ist ein völlig eigenständiges Produkt, das sich auf das Arbeiten mit Metallen konzentriert.

Mastix hat eine größere Viskosität, Dichte, wenn es verwendet wird, "umhüllt" es Eisen. Die korrosionsschützenden und schützenden, luft- und feuchtigkeitsisolierenden Eigenschaften sind in diesem Ölraffinerieprodukt am ausgeprägtesten, obwohl es als ein wasserabweisendes Mittel ebenfalls verwendet werden kann.

Verbrauch und Anwendung

Welche Art von Grundierung Sie auch kaufen möchten, Sie müssen bedenken, dass jede Art von Bitumengrundierung über ein Zertifikat und eine Reihe anderer gesetzlich vorgeschriebener Dokumente verfügt.

Zögern Sie nicht, sie von den Verkäufern zu fragen, neben jedem zuverlässigen Hersteller und Netzwerk, die Materialien verkaufen, sie selbst stellen sicher, dass der Käufer immer mit allen notwendigen Informationen versorgt wird.

Was die direkte Anwendung angeht, so kann diese Zusammensetzung buchstäblich auf jede zweckmäßige Weise angewendet werden:

  • Bürsten;
  • Bürsten;
  • Rollen;
  • Sprays und so weiter.


Es gibt auch keine spezifischen Anforderungen für die Vorbereitung von Oberflächen, es gibt grundlegende und selbstverständliche - die Oberfläche muss trocken und sauber sein.

Es ist notwendig, auf die Anforderungen für das Trocknen der Grundierung zu achten - die Schicht sollte für einen Tag bei einer Temperatur unter +5 Grad gehalten werden. In der Tat wird Bitumen unter diesen Bedingungen innerhalb von 15-25 Minuten austrocknen, aber die tägliche Periode sollte eingehalten werden, da dies durch die Empfehlungen des Herstellers vorgesehen ist. Bevor Sie den Eimer mit Bitumen verwenden, sollten Sie in einem warmen Raum sein.

Aus ökonomischer Sicht ist das Material äußerst profitabel, im Durchschnitt beträgt der Verbrauch von Bitumengrundierung pro 1 m2 0,200 bis 0,350 Liter. Kein Primer kann einen so niedrigen Verbrauch aufweisen.

Ein lösungsmittelfreies Bitumenprimermaterial hat Temperaturbeschränkungen, die mit dem Ausschluss von organischem Material aus seiner Zusammensetzung verbunden sind. Die Arbeit mit dieser Substanz kann von +5 bis +30 Grad betragen.

Der Preis eines bituminösen Primers hängt hauptsächlich vom Grad seiner Konzentration ab. Die Kosten für die beliebtesten Sorten von nicht-professionellen Arbeiten dieser Grundierung variieren in den folgenden Rahmen:

  • von 86 bis 1704 Rubel für einen 20-Liter-Eimer für Bitumen "№01";
  • von 158 und bis zu 3151 Rubel pro 20 Liter Volumen für einen Polymer Universal "№03";
  • von 65 bis 1297 Rubel für einen 20-Liter-Verpackungseimer für eine anorganische Emulsion "№04".


Die Kosten für eine schnelle Trocknung, die, im Gegensatz zu einer Emulsion, einen höheren Gehalt an organischen Stoffen und Lösungsmitteln hat, variiert das ursprüngliche Bitumen "AquaMast" von 67 bis 1.203 Rubel.

Aber die Grundierung von Bitumen, die unter dieser Handelsbezeichnung hergestellt wird, ist ein anderes Volumen. "AquaMast" wird in Eimern nicht für 20, sondern für je 18 Liter verkauft. Auch diese Art von Bitumen hat den höchsten Verbrauch - von 0,350 bis 0,400 Liter pro Quadratmeter.

Im Allgemeinen ist diese Art von Imprägniergrundierung die preiswerteste und zuverlässigste bis dato. Es ist auch unmöglich, solche Vorteile wie Benutzerfreundlichkeit und hohe Haftung an jeder Oberfläche zu vergessen, die für die meisten Fonds schwierig ist.

Was unterscheidet Primer von Mastix - die wichtigsten Unterschiede

Im Prinzip können die miteinander verwandten Begriffe "Grundierung" und "Mastix" in einer Vielzahl von Bereichen menschlicher Aktivität verwendet werden, aber meistens sind sie mit Bau- und Konstruktionsarbeiten verbunden. Es wird vernünftig sein, ihre gegenseitige Beziehung an einem spezifischen Beispiel zu betrachten, das im allgemeinen Fall auf andere ähnliche Paare anwendbar ist - deshalb werden wir uns auf den imprägnierenden Bitumenkitt und die entsprechende Grundierung konzentrieren.

Was ist Mastix?

Unter Mastix wird im allgemeinen eine Art Paste (Kitt) verstanden, die zum Abdichten von Rissen, Fugen, verschiedenen ausgedehnten Oberflächen und so weiter verwendet wird. Zum Beispiel kann Abdichtungsbitumenkitt sowohl in der Dachanordnung als auch im Keller verwendet werden - im ersten Fall schützt er vor dem Eindringen verschiedener Ablagerungen durch Risse in Dachelementen und in der zweiten vor Grundwasserdurchdringung durch Risse / Risse im Fundament, Mauerwerk usw..

Im Falle von Abdichtungskitt ist eine seiner Schlüsseleigenschaften Hydrophobie, das heißt, die Fähigkeit, flüssiges Wasser abzustoßen und zu verhindern, dass es sich selbst durchdringt. Im Gegensatz dazu ist ein wesentlicher Teil der im Bau verwendeten Materialien sowohl porös als auch hydrophil ("liebendes" Wasser) - und daher wird bei hydrophilen und hydrophoben Materialien "wesentliche gegenseitige Antipathie" in der Frage der "gegenseitigen Klebrigkeit" (wissenschaftlich gesehen - Adhäsion) beobachtet.

Einfach ausgedrückt, normalerweise "wie Sticks zu mögen", das heißt, hydrophobe Materialien sind gut auf hydrophoben Oberflächen und hydrophil - auf hydrophilen (es ist genug zu wissen, dass dies aufgrund der intermolekularen Wechselwirkung der Substanzen, die die Kontaktflächen bilden) ist. chemische Details). Offensichtlich ist ein solches Verhalten im Falle von Abdichtungsmasse völlig inakzeptabel: Was ist der Zweck seiner Anwendung, wenn es nicht richtig an der Oberfläche haften kann oder ihre Dichtigkeit gewährleistet? Der Ausweg aus dieser Situation ist einfach: Die Oberfläche vor dem Auftragen von Mastix sollte speziell vorbereitet (verarbeitet) werden!

Was ist eine Grundierung?

Der von der russischen Sprache geliehene Begriff "Grundierung" ist in seiner Essenz ein Pauspapier aus dem englischen Wort "primer", das in seiner breitesten Interpretation als "der allererste", "Priming" oder "Primer" im Allgemeinen übersetzt werden kann. Die Kombination dieser Wörter macht es leicht, ihren Hauptzweck zu erklären: die Grundierung für die Abdichtung muss vor dem entsprechenden Mastix aufgebracht werden, wodurch sie "das Leben leichter machen": die Haftfähigkeit der Mastixschicht auf der Oberfläche radikal erhöhen und zusätzlich die unbedeutendsten Spalte mit dem Ziel ihrer vollständigen anschließenden Versiegelung durchdringen.

Betriebseigenschaften von Mastix und Primer

Nach dem Gesagten ist es offensichtlich, dass die Eigenschaften von Mastix und Primer sehr unterschiedlich sein sollten:

  • Die Grundierung muss wesentlich dünner als Mastix sein, da sie sonst nicht in der Lage ist, in die sehr kleinen Löcher / Oberflächenrisse vorzudringen, die für den Mastix von vornherein unzugänglich sind.
  • Für die Haftung sollte die Grundierung für beide Materialien ungefähr gleich "süß" sein - sowohl die darunter liegende (typischerweise hydrophile) Oberfläche als auch die darauf aufgebrachte wasserabweisende Mastix (typischerweise wird dies durch das schwierige Mischen beider "Arten" von Molekülen in der Grundierung erreicht - oder durch Verwendung von "Zentaur-Molekülen") ", Welcher Teil ist hydrophil und der andere - hydrophob).
  • Die Grundierung ist aufgrund ihrer "Doppelzüngigkeit" nicht sehr geeignet, um eine dicke Imprägnierschicht zu erzeugen. Daher ist der Versuch, sie über die vom Hersteller empfohlene Flussrate auf einer bestimmten Art von Oberfläche anzuwenden, einfach bedeutungslos.

Zusammenfassung von

Also, trotz der allgemeinen Zweck (in unserem Fall - die Schaffung von zuverlässigen Abdichtung), die ursprünglichen Funktionen von Mastix und Primer sind unterschiedlich:

  1. Die Grundierung sollte nur verwendet werden, um die Oberfläche für die Anwendung von Mastix vorzubereiten, während der Mastix selbst - um ihm die erforderlichen Finish-Eigenschaften zu geben.
  2. Aufgrund der dünneren Konsistenz (Verwendung von Lösungsmitteln usw.) ist der standardisierte Verbrauch des Primers pro Quadratmeter der behandelten Oberfläche bei richtiger Anwendung viel geringer als der von Mastix.
  3. Eine reguläre Grundierung ist nicht für die Herstellung dicker (nivellierender) Schichten ausgelegt, ihre Fixierungszeit (Trocknung) ist deutlich geringer als die von Mastix (typischerweise und alle anderen Dinge gleich - bis zu drei Stunden für die Grundierung, einen Tag oder mehr - für Mastix).
  4. Die bituminöse Grundierung und der Mastix werden auch signifikant in der Temperatur variieren, bei der die Erweichung des trockenen Rückstandes auf der Oberfläche beginnt, auf der sie aufgetragen werden.

Da brennbare Lösungsmittel häufig in einer Bitumengrundierung zum Verdünnen verwendet werden, erfordert die Bearbeitung (insbesondere bei großen Oberflächen) besondere Vorsicht, da Lösungsmitteldämpfe mit Luft ein entzündbares / explosives Gemisch bilden können!

Arten und Umfang der Bitumenprimer im Bauwesen

Bitumenprimer ist ein Boden aus hochwertigem Bitumen, verdünnt in einem Verdünnungsmittel organischen Ursprungs. Boden kann in konzentrierter Form gekauft und dann unabhängig auf die gewünschte Dicke verdünnt werden, und Sie können gebrauchsfertige Zusammensetzung kaufen.

Primer wird für die Grundierung von Oberflächen aus Holz, Beton und Metall in der Bauwerksabdichtung verwendet. Die Montage von Overlay-Isolatoren erhöht sich in diesem Fall deutlich. Die Imprägnierung wird bei der Ausführung von Dachdeckungs- und Abdichtungsarbeiten verwendet, wenn weiche Fliesen verlegt werden. Bei Verwendung von Dichtungsmasse erhöht die Grundierung die Haftung, was zu einer besseren Haftung des Materials auf der Oberfläche beiträgt.

Materialinformationen

Eine bituminöse Grundierung ist eine schwarze Flüssigkeit, in der keine Fremdeinschlüsse vorhanden sein dürfen. In der Zusammensetzung gibt es keine Verunreinigungen, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind, da Erdölbitumen in der organischen Zusammensetzung gelöst ist.

  • Wenn das Geschäft fertige Grundierung verkauft, sollte es vor Gebrauch mit einem Baumischer gemischt werden.
  • Wenn Sie Konzentrat kaufen, muss es für den Betrieb vorbereitet werden, dafür müssen Sie ein spezielles Lösungsmittel kaufen, dessen Klasse auf der Verpackung angegeben wird. Es sollte angemerkt werden, dass der konzentrierte Primer viel rentabler ist als der fertige - er ist wirtschaftlicher. Es sollte verdünnt werden und strikt an die vom Hersteller angegebenen Anteile halten.
  • Die Grundierung hat einen spezifischen Geruch, deshalb sollte sie in einem gut belüfteten Raum oder im Freien verwendet werden.
  • Der Boden erhöht die Haftung und kann für alle Arten von Oberflächen verwendet werden: Metall, Holz, Stahlbeton, Beton, Asbestzement und verschiedene Arten von porösen Materialien. Bevor die Abdichtung der unterirdischen Struktur oder des Daches, der Oberfläche der Verbindungen oder der Grundflächen der Gebäude durchgeführt wird, ist es notwendig, eine bituminöse Grundierung aufzutragen.
  • Die Grundierung wirkt korrosionsschützend. Der Einsatz von Grundierungen auf Metalloberflächen schützt die Rohre vor Verrottung und erhöht deren Lebensdauer.
  • Es ist möglich, eine Grundierung zu jeder Jahreszeit zu verwenden, selbst bei heißem Wetter, da der Prozess seiner Erweichung bei 80 Grad beginnt.

Wenn die Oberfläche des Materials sehr porös und staubig ist, empfehlen Experten zur Weiterverarbeitung mit Dämmstoffen die Verwendung einer Bitumengrundierung für ein besseres Ergebnis.

Arten von Primern

Es gibt mehrere Arten von diesem Produkt, die billigste ist die einfachste Grundierung. Bitumen-Polymer-Material ist viel teurer, es gibt spezielle Substanzen in der Zusammensetzung, die zu einer schnellen Trocknung beitragen, während die Ebene von den Auswirkungen der Natur viel besser zu isolieren. Grundierung, Bitumenemulsion - für Innenarbeiten, mit Wasser verdünnt.

Anwendung und positive Seite des Bodens auf Bitumenbasis

Die Bitumengrundierung ähnelt in ihren Eigenschaften dem Putz und soll poröse Materialien schützen, kann aber im Gegensatz zur Gipsmischung für Metalloberflächen und Dacharbeiten verwendet werden.

Die Imprägnierung der Unterlage mit bituminöser Grundierung ist als Ausgangsbeschichtung vor dem Aufbringen verschiedener Imprägniermaterialien vorgesehen.

Aufgrund seiner dichten Zusammensetzung verstopft der Primer alle Poren des Materials und macht es resistent gegen Feuchtigkeit. Die Abdichtung verschiedener Konstruktionen mit Bitumengrundierung wird besser.

Überlegen Sie, in welchen Bereichen am besten eine bituminöse Grundierung aufgetragen wird.

Anwendungsbereich

Primer - Primer, der die Poren des Materials füllt, kleine Rauhigkeiten und Unregelmäßigkeiten glättet und das Material entstaubt. Es wird zur Erstverarbeitung und zur Verbesserung der Haftung des Dichtungsmaterials auf der Unterlage verwendet.

Das Material kann auch als unabhängige Oberflächenisolierung verwendet werden, wenn die Basis nicht ständig unter dem Einfluss von Feuchtigkeit steht.

Viele Bauarbeiter verwenden Emulsionsprimer zum Beschichten von Flächen in Bad und Küche, wo die Luftfeuchtigkeit erhöht wird.

Jetzt auf dem Markt sind viele Arten dieses Materials, das verwendet wird:

Die Leistungsmerkmale jeder Bitumengrundierung unterscheiden sich voneinander, und Sie müssen nur das Material verwenden, das für einen bestimmten Oberflächentyp geeignet ist.

Eigenschaften der Bitumenimprägnierung:

  • trocknet innerhalb von drei Stunden;
  • der Temperaturbereich, bei dem der Primer aufgetragen werden kann, ist breit genug -40 +80 Grad;
  • einfach anzubringen, elastisches Material;
  • atmungsaktiv;
  • einfach zu bedienen und erschwinglich.

Bitumen-Primer-Sorten

Hersteller dieser Art von Grundierung für die Abdichtung produzieren eine breite Palette von Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften, zum Beispiel - verschiedene Produktmarken:

  • Grundierung zur Tiefenimprägnierung von Betonoberflächen, Fundamentblöcken, selbstnivellierenden Bodenbelägen, Sandzementputzen.
  • Zur Isolierung von Holzböden oder -wänden.
  • Material für die Verarbeitung von Rohren und Spannweiten von Metall, wenn Abdichtungen geplant sind.
  • Eine Emulsionsprimer, der auf eine nasse Oberfläche drinnen aufgetragen werden kann.

Alle Imprägnierungen können mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen werden. Vor der Verarbeitung sollte die Oberfläche gründlich bearbeitet werden - von der alten Beschichtung reinigen, entfetten.

Universalformulierungen

Neben spezialisierten Zusammensetzungen stellen die Hersteller universelle Materialien auf Acrylbasis her, die mit Wasser verdünnt werden können.

Die universelle bituminöse Grundierung ist eine Grundierung, die in Wohnräumen verwendet wird, während ihre Zusammensetzung antiseptische Zusätze enthält und antimykotische Eigenschaften hat.

Dieses Material kann auf jede Oberfläche aufgetragen werden:

  • Ziegelstein;
  • Porenbeton;
  • Gips;
  • Beton;
  • Hartfaserplatte;
  • Trockenbau;
  • DSP;
  • DSP.

Universelle Grundierung für das Fundament, die für Arbeiten im Außenbereich verwendet wird, wenn auf der Grundputzschicht Dekorputz aufgetragen werden soll. Das Material ist dampfdurchlässig und schützt die Oberfläche vor widrigen Witterungsbedingungen.

Universeller bituminöser Boden hat folgende Vorteile:

  • hohe Griffbasis und Material;
  • passiert Luft;
  • macht die Basis wasserdicht.

Primerverbrauch

Dieser Indikator hängt von dem zu bearbeitenden Material ab, zum Beispiel:

  • wenn die verputzte Basis verarbeitet wird, werden vermutlich 300 Gramm pro 1 m² zurückbleiben;
  • Wenn Sie die Imprägnierung auf die geölte Oberfläche auftragen, wird der Materialverbrauch genau halb so groß sein.

Der Materialverbrauch ist abhängig vom Hersteller und der Konzentration der Zusammensetzung. Wenn wir eine Lösung betrachten, die in gebrauchsfertiger Form verkauft wird, wird viel mehr übrig bleiben als eine konzentrierte Zusammensetzung, die mit einem Lösungsmittel verdünnt ist.

Verwenden Sie in der Konstruktion des Daches

Bitumen Primer für die Abdichtung - eine Klasse von Primern, die zu den besten Materialien bei der Konstruktion des Daches verwendet wird. Mit diesem Material können Sie auf die Qualität der ausgeführten Arbeiten vertrauen, wenn die Basis korrekt vorbereitet wurde.

Vor der Verarbeitung muss die Oberfläche von Staub befreit werden, es dürfen keine Substanzen vorhanden sein, die die Haftung verringern. Manchmal wird die Oberfläche zusätzlich entfettet.

Es ist möglich, eine Grundierung auf irgendeine bequeme Weise aufzubringen:

  • Rolle;
  • Pinsel;
  • Spritzpistole;
  • Airless-Spray;
  • Auf die Oberfläche gießen und mit einer speziellen Gummiwalze glätten.

Konzentrierte bituminöse Grundierung für das Dach wird mit Testbenzin oder Benzin verdünnt. Zur gleichen Zeit, eine solche Lösung zu verarbeiten, kann Eisen, Beton und Asphalt sein.

Vorsicht ist beim Umgang mit dem Material geboten, da es brennbar ist. Arbeiten Sie nicht mit offenem Feuer, bis die Grundierung vollständig trocken ist.

Versuchen Sie, Material auf den Schleimhäuten und der offenen Haut zu vermeiden. Wenn der Primer während der Arbeit in die Augen gelangt, sollten Sie mit viel Wasser spülen und sich an einen Augenspezialisten zur Konsultation wenden, da Sie sonst das Augenlicht verlieren könnten.

Foundation-Behandlung

Promena Bitumen Imprägnierung während der Abdichtung arbeitet auf der Grundlage der Konstruktion, können Sie sich auf die Qualität und Dauerhaftigkeit der Beschichtung verlassen. Es ist wichtig, den Verbrauch von Bitumengrundierung richtig zu berechnen, so dass das Material ausreicht, um das Fundament von zwei Seiten zu bearbeiten, in diesem Fall ist die Basis gegen Feuchtigkeit resistent.

Vor dem Auftragen der Schweißisolatoren sollte die Imprägnierung gut trocknen. Für eine höhere Zuverlässigkeit können Sie einen Bitumenprimer in zwei Schichten auftragen. In diesem Fall wird sogar ein poröser Schaumblock wasserdicht.

Es ist empfehlenswert, die Imprägnierung des tiefen Eindringens auf Bitumenbasis in den feuchten Bereichen zu verwenden:

Bituminöser Mastix zur Oberflächenisolierung

Wenn eine Grundierung als Grundierung verwendet wird, ist es ratsam, die Fläche mit Kitt zu versiegeln, der kalt und heiß aufgetragen werden kann.

Das Material wird in Baumärkten verkauft, und seine Kosten hängen von den Komponenten und Additiven ab, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Am billigsten ist Mastix, der vor dem Auftragen erhitzt werden muss - ein heißes Material.

Diese Methode der Wasserabdichtung war bis vor kurzem sehr populär, bis der Mastix, basierend auf Bitumen und Lösungsmittel, einsatzbereit war. Diese Verbindungen müssen vor dem Gebrauch nicht erwärmt werden, wenn sie mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen werden.

Sobald die Lösung die zu isolierende Oberfläche erreicht, beginnt das Lösungsmittel schnell zu verdampfen, das Bitumen härtet aus und bildet einen starken wasserabweisenden Film. Wenn das gekaufte Material zu viskos ist oder Sie ein Konzentrat gekauft haben, kann die Zusammensetzung mit Testbenzin oder Lösungsmittel verdünnt werden, das vom Hersteller empfohlen wird.

Machen Sie Mastix selbst

Auch mit einem kleinen Budget für den Bau der Abdichtung sollte nicht vernachlässigt werden - hängt von der Haltbarkeit der Struktur. Kein Geld für fertige Mastix, nicht gruselig, es kann zu Hause mit den eigenen Händen gemacht werden. Wie kann man das machen:

  • Zutaten vorbereiten: Weichmacher, Bitumen, Füller. Das Material wird in der richtigen Menge gekauft, abhängig davon, wie viel Imprägniermaterial Sie benötigen. Betrachten Sie das Beispiel des Kochens von 10 Kilogramm Mastix, dafür benötigen Sie:
    • 8,5 kg Bitumen;
    • 1 kg Füllstoff;
    • 0,5 kg - Weichmacher.

Füller für Mastix kann Gummikrume, Sägemehl oder Mineralwolle sein. Damit das Material duktil ist, fügen Sie gebrauchtes Motoröl oder Kerosin hinzu.

  • Mastix wird in einem großen dickwandigen Behälter zubereitet. Bevor Sie es in Brand setzen, müssen Sie Bitumen, gut zerkleinert, und den Füllstoff, dessen Anteil klein sein sollte.

Der Behälter sollte nicht bis zum Rand gefüllt sein, da Bitumen während des Schmelzens stark an Volumen zunimmt.

  • Die Kochtemperatur des Mastix sollte nicht mehr als 190 Grad betragen, da das Bitumen abplatzen kann, was zu Materialschäden führen kann. Der Schaum von der Oberfläche des Bitumens muss ständig entfernt werden und portionsweise einen Weichmacher einbringen.
  • Mastix ist fertig, nachdem alle Zutaten in das Bitumen injiziert wurden.

Die von Ihnen selbst zubereitete Komposition wird nicht lange gelagert - nur einen Tag. Sobald der Mastix auf 120 Grad abkühlt, kann er auf die Oberfläche aufgetragen werden.

Wie bereite ich eine Grundierung vor?

Ein solches Material wie eine Grundierung auf Bitumenbasis kann mit eigenen Händen hergestellt werden. Um die Zusammensetzung vorzubereiten, müssen Sie drei Teile Benzin und einen Teil Bitumen nehmen.

Fazit

Das Grundbitumen erschien vor nicht allzu langer Zeit auf dem Baustoffmarkt und wurde nicht nur bei professionellen Bauherren, sondern auch bei privaten Bauherren sofort populär und beliebt. Günstige Kosten, einfache Handhabung, große Auswahl an Arten, für jede Oberfläche geeignet - das sind die wichtigsten positiven Eigenschaften.

Der Primerverbrauch sollte anhand der Indikatoren auf der Verpackung und der Empfehlungen des Herstellers berechnet werden. Der Standardverbrauch für fast alle auf Bitumen basierenden Imprägnierungen liegt zwischen 150 und 300 Gramm pro 1 m 2.

Imprägnierarbeiten mit Primer sollten in Schutzkleidung, Handschuhen, Schutzbrille und Atemschutzgerät erfolgen.

Arten und technische Eigenschaften von Bitumen Mastix. Die Grundierung ist bituminös

Bitumenmastix ist ein unverzichtbares Material für die Abdichtung von Dächern, Wänden, Fundamenten und anderen Strukturen und Oberflächen. Dies ist eine Vorstufe vor der Dachisolierung. Bei der Auswahl des Materials müssen die technischen Eigenschaften des Bitumenmastix und sein Aussehen berücksichtigt werden: Polymer, Gummi-Bitumen, Gummi oder andere.

Der Inhalt des Artikels über die Arten und technischen Eigenschaften von Bitumen Mastix

Spezifikationen für Mastixbitumen

Die Verwendung von Bitumen-Mastix wird durch die technischen Eigenschaften des Materials beeinflusst. Diese Parameter sind: bedingte Festigkeit, Haftfestigkeit, Bruchdehnung, Wasseraufnahme, Viskosität, Beständigkeit gegen Dampfdurchlässigkeit, Feuchtigkeitsschutz usw. Betrachten Sie die technischen Eigenschaften dieser Bitumenmastixarten:

Es gibt kalten und heißen Bitumenkitt.

Spezifikationen für Mastixbitumen, Vergleichstabelle:

Bituminöser Polymerkitt

Bitumen-Polymer-Kaltkitt wird auf der Basis einer wässrigen Emulsion von Bitumen, modifiziert mit Latex, hergestellt. Verwendet für Innen- und Außenabdichtung, als Teil von organischen Lösungsmitteln.

Der Mastix bildet beim Trocknen eine wasserdichte, dampfbremsende Kunststofffolie mit hoher Haftung auf Holz, Beton, Stahl, Ziegel und anderen Untergründen. Verliert seine Eigenschaften nicht bei Temperaturen von -40 bis + 100 ° C

Mabis Bitumen Mastix

1. Außenabdichtung:

  • Abdichtungen von Bauwerken;
  • Grundieren (Grundieren) von Betonsubstraten vor dem Verlegen von Dachabdichtungsmaterialien;
  • Kleben von Polystyrolschaum;
  • Abdichtung von Balkonen und Fundamenten.

2. Innenabdichtung:

  • Abdichtung von Sanitäranlagen;
  • Abdichtung von Trockenbauwänden, zum Beispiel, wenn Wände mit Trockenbau eingeebnet werden;
  • Abdichtungsgaragen, Betonfundamente von Gebäuden, Kellern und anderen externen Strukturen.

Bitumen-Polymer Mastix in einer einzigen Schicht aufgetragen, in Abhängigkeit von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Umgebung trocknet von 6 bis 48 Stunden. Mit einer Abnahme der Temperatur und einem Anstieg der Feuchtigkeit erhöht sich die Trocknungszeit von Bitumen-Polymer-Mastix.

Preis für Mastic Bitumenpolymer

Der Preis von Bitumen-Polymer-Kaltkitt (MBP-X) - ab 1200 Rubel pro Packung pro 18 kg. Bei Großbestellungen reduziert sich der Preis.

Mastixgummi bituminös

Kalt aufgetragener Gummi-Bitumen-Mastix wird auf der Basis von oxidiertem Ölbitumen, mineralischen Füllstoffen, feinem Krümelkautschuk, Lösungsmittel und synthetischem Kautschuk hergestellt.

Zweck von Gummi-Bitumen-Mastix:

  • Abdichtung des Daches, Reparatur und Installation neuer Roll- und Mastixdächer aus bituminösen Materialien;
  • Verkleben von Dachabdichtungsmaterialien;
  • Dichtungsübergänge, Gelenke, Partner;
  • Abdichtung des blinden Bereichs des Hauses;
  • Erhalten einer korrosionsschützenden Beschichtung der Autokarosserie (Gummibitumenkitt + für Autos) und andere Abdichtungsarbeiten.

Mastixgummi Bitumen, Preis und Verbrauch

Anwendung von Bitumen Mastix

Kautschuk-Bitumen-Mastix (MBR-X) ist relativ preiswert. Der Preis für Gummi-Bitumen-Mastix beginnt bei 830 Rubel pro Packung pro 17 kg - (45-50 Rubel pro 1 kg) Der Verbrauch von Gummi-Bitumen-Mastix pro 1 Quadratmeter ist abhängig von der Porosität und der Struktur der Basis für die Abdichtung. Der durchschnittliche Verbrauch pro Schicht liegt zwischen 0,8 und 1 l / m2.

Bituminöse Gummimastic

Bituminöse Gummimastic (BKM) wird zum Kleben von Faserplatten, Spanplatten, Parkett, Sperrholz, Linoleum, Dachmaterialien verwendet. Geeignet für den Korrosionsschutz von Rohrleitungen, Beton, Metall und Holzkonstruktionen.

Bituminöser Gummimastix ist ein Material der kalten Anwendung. Synthetische Kautschuke, Bitumen, Lösungsmittel und Füllstoffe sind enthalten. Es ist elastisch, besitzt hohe Hafteigenschaften und eine lange Lebensdauer.

Ernennung von Bitumen-Gummi-Mastix:

  • Abdichtungskeller, Fundamente, Beton, Stahlbeton und Metallsubstrate;
  • Dachabdichtung und Verkleben von gewalzten Materialien;
  • Dichtungsübergänge und -verbindungen;
  • Patchen der Fahrbahn.

Bituminöse Gummimastic, Preis

Bituminöse Gummimastic (BKM) ist eine billigere Mischung. Der Preis von Bitumenkautschuk Mastix - von 850 Rubel pro Packung von 16 kg.

Mastix Bitumen MB-50, technische Eigenschaften

Der frostbeständige Mörtel Bitumen und Öl MB-50 wird zur Abdichtung von Fundamenten, Böden, Kellern, Wänden, Tanks, Stahlbetonkonstruktionen, Ziegelmauerwerk und anderen Oberflächen verwendet. Vor der Verwendung wird es mit Testbenzin, Benzin oder Lösungsmittel verdünnt. Verbrauch von Bitumen Mastix MB-50 -1-1,5 kg / m2.

Bituminöse Mastix und Grundierungen

Die Verwendung von reinem Bitumen zur Abdichtung von Bauwerken war unsicher und unbequem. Es wird heiß verwendet. Im festen Zustand ist es ziemlich zerbrechlich und hält Temperaturänderungen nicht stand. Um diese Mängel zu beseitigen, wird Bitumen durch Zugabe von organischen Lösemitteln in einen flüssigen Zustand gebracht, nach Verdampfen flüchtiger Anteile härtet es wieder aus.

Die Verwendung von reinem Bitumen zur Abdichtung von Bauwerken war unsicher und unbequem. Es wird heiß verwendet. Im festen Zustand ist es ziemlich zerbrechlich und hält Temperaturänderungen nicht stand.

Um diese Mängel zu beseitigen, wird Bitumen durch Zugabe von organischen Lösemitteln in einen flüssigen Zustand gebracht, nach Verdampfen flüchtiger Anteile härtet es wieder aus. Der Weichmacher verbessert die Elastizität. Jetzt ist die grundlegende funktionelle Substanz in der Zusammensetzung von Bitumen Mastix, organische Lösungsmittel - Testbenzin, Lösungsmittel enthalten; mineralische Verdickungsmittel - Kreide, Asbest, Kalkstein; Weichmacher und andere technologische Zusätze.

Bituminöse Imprägniermasse, die beim Verdampfen von Lösungsmitteln aushärtet, wird "kalt" genannt, aber eine kleine Gruppe von Mastix bleibt zurück, die auf 160-180 ° C erhitzt werden müssen. Sie heißen "heiß". Sie haben ihre Vorteile: niedriger Preis, Porenfreiheit in der Struktur, keine Schrumpfung, schnelle Strukturierung beim Abkühlen. Die Hauptkategorien von "kaltem" Mastix:

  • Bituminöser Mastix. Eine gebräuchliche Anwendung ist die Abdichtung von unterirdischen Bauwerken, Fundamenten usw.;
  • Bitumen-Polymer-Mastix. Dies ist bituminöse Dachdeckung. 40% dieser Mastix werden auf dem Dach verwendet. Obwohl es fast überall verwendet werden kann;
  • Bitumen-Kautschuk-Mastix findet seine Hauptanwendung im Straßenbau;
  • Polymer-Mastix hat die höchsten Abdichtungs- und Leistungseigenschaften. Die Lebensdauer von 20 Jahren. Aber es ist die teuerste Art von Mastix.

Die Hauptaufgabe aller Kitte - Schutz der Arbeitsfläche - wird durch eine zuverlässige Haftung an der Oberfläche (Adhäsion) gelöst. Aber die Haftung von Mastixen ist unendlich zu erhöhen unmöglich. Daher hat sich die Aufmerksamkeit auf die Vorbereitung der Arbeitsfläche verlagert. Vor dem Auftragen der Mastixgrundierung. Und Primer werden Primer genannt.

Die bituminöse Grundierung ist eine Lösung von mineralischen Füllstoffen in organischen Lösungsmitteln. Zur Erhöhung der Betriebsqualitäten werden spezielle Additive in die Struktur gebracht. Im Wesentlichen ist dies ein niedrigviskoser Bitumen-Mastix, aber die Menge und Zusammensetzung der Lösungsmittel wird gewählt, um die Trocknungszeit zu verringern, sowie um eine hohe Benetzungs- und Eindringfähigkeit sicherzustellen.

Die Zusammensetzung der Bitumengrundierung ermöglicht es Ihnen, keine Zeit für die gründliche Vorbereitung der geschützten Oberflächen zu verschwenden. Es bindet Staub, feine Partikel und füllt alle Poren. Dadurch wird die Haftung des wasserdichten Materials (Mastix) zur Basis deutlich erhöht. Es gibt eine konzentrierte Grundierung. Vor Gebrauch wird es in einem bestimmten Verhältnis mit einem organischen Lösungsmittel verdünnt.

Unterschiede Mastix und Primer

Der Hauptunterschied zwischen Imprägnierkitt und Bitumengrundierungen liegt in ihrem Zweck. Bituminöser Imprägnierungskitt zum Schutz und eine Grundierung für die Vorbereitung der Arbeitsfläche. Und obwohl Mastix ohne Grundierung verwendet werden kann, wird die Verwendung der letzteren die Leistung der Beschichtung signifikant verbessern und ihre Lebensdauer erhöhen.

Der unbestrittene Unterschied von Mastix zu Primern ist ihre unterschiedliche Viskosität. Primer flüssigere Bitumenlösung. Außerdem wurde die Zusammensetzung organischer Lösungsmittel verändert. Die Auswahl von Lösungsmitteln für Grundierungen zielt darauf ab, ihre hohen Arbeitsqualitäten sicherzustellen.

Anwendungsgebiet

Der Anwendungsbereich von Bitumenmastix ist extrem breit:

  • Zur Abdichtung von unterirdischen Strukturen und Strukturen, Badezimmern, Rohrleitungen, Kellern, Brunnen, Schwimmbädern;
  • Für die Dachdeckung mit Bitumen. Ohne den Einsatz von Technologie ist es möglich, jedes Dach abzudecken und zuverlässig zu schützen;
  • Zur sicheren Befestigung von Walzgut;
  • Zur Bearbeitung von Holzteilen, die im Boden vergraben sind. Dies ist eine bewährte und zuverlässige Methode, um den Baum vor Fäulnis, Pilzen, Schimmel usw. Zu bewahren.
  • Für alle Arten von Fundamenten;
  • Für alle Arten von Beton und Eisenbetonkonstruktionen;
  • Bitumen Mastix ist ein ausgezeichneter Korrosionsschutz für alle Arten von Metallen;
  • Für die Reparatur von Asphalt. Der Betrieb der Fahrbahn ist eine Stunde nach Beendigung der Arbeiten erlaubt.

Abhängig davon, auf welcher Basis dieser oder jener Mastix aufgetragen wird, wird der entsprechende Primer ausgewählt. Für unterschiedliche Materialien, Beton, Gipsmetall, Holz, Asphalt, mit eigener Grundierung. Oft haben alte Beton- oder Zementoberflächen bei Reparaturarbeiten eine sehr geringe Haftung, daher ist ihre Vorbehandlung mit der Grundierung obligatorisch. Wird es aus Gründen der Wirtschaftlichkeit nicht verwendet, kann dies zu einem starken Verlust der Betriebseigenschaften des Objekts führen, was erhebliche finanzielle Mittel für die Wiederherstellung erfordert.

Die Verwendung einer Grundierung gewährleistet Haltbarkeit, Verschleißfestigkeit und allgemeine Zuverlässigkeit des Arbeitsoberflächenschutzes.

Bituminöse Grundierung wird empfohlen, wenn es erforderlich ist, die Wasserabdichtung durchzuführen, wenn alle Arten von Dacharbeiten, auf Fundamenten, auf Böden, auf Brückenfeldern, auf unterirdischen Strukturen und Strukturen, auf Rohrleitungen durchgeführt werden. Auf die Grundierung aufgetragene Mastix schützt Metallteile und -strukturen zuverlässig vor Korrosion.

Materialspezifikationen

Die Wasserabdichtung hat folgende technische Eigenschaften:

  • Haftfestigkeit mit der Basis (Adhäsion);
  • Flexibilität auf einer Stange (Elastizität);
  • Bruchdehnung;
  • Wasseraufnahme;
  • Wasserdichtheit (Penetration);
  • Die Erweichungstemperatur des trockenen Rückstandes;
  • Massenanteil nichtflüchtiger Substanzen;
  • Schichtdicke;
  • Mastixverbrauch pro Schicht;
  • Trocknungszeit pro Schicht;
  • Anwendungstemperatur

Bitumenprimer werden in der Regel durch folgende technische Eigenschaften bewertet:

  • Produkt Aussehen Beschreibung.
  • Viskosität, Pa; oder Dichte in kg / m3; oder bedingte Viskosität, Sekunden.
  • Wassergehalt, Beschreibung oder%.
  • Die Stärke der Haftung mit der zu behandelnden Oberfläche (Adhäsion), weist darauf hin.
  • Massenanteil nichtflüchtiger Stoffe (Trockenrückstand),%.
  • Die Erweichungstemperatur des trockenen Rückstands, ° C, nicht weniger.
  • Trocknungszeit der aufgebrachten Schicht "auf der Klebrigkeit" bei 20 ° C, Stunden.
  • Durchschnittsverbrauch, l / qm
  • Temperatureinsatzbereich, ° C

Ernennung und Vorteil von Materialien ICOPAL

BITUMEN PRIMER IKOPAL

Umweltfreundliches, gebrauchsfertiges Produkt. Es dient zur Abdeckung von Dach- und sonstigen Oberflächen vor der Abdichtung mit Bitumen und Bitumen-Polymer-Werkstoffen, mit denen es eine gute Verträglichkeit aufweist. Seine vorläufige Verwendung verbessert die Qualität der Installation von überdeckenden Dach- und Dichtungsbeschichtungen.

Aufgrund der guten physikalischen Permeabilität bindet es effektiv feine Partikel, wodurch eine hohe Haftung von Dichtungsbitumen und Bitumen-Polymer-Mastix auf verschiedenen Oberflächen gewährleistet wird. Trocknet für 3 Stunden. Die Kosten auf einer Schicht machen 0,1-0,3 l / sq.m. Kann bei niedrigen Temperaturen bis zu -5 ° C verwendet werden

Bituminöser Mastix oder Primer, der besser für die Abdichtung des Fundaments geeignet ist

Die bituminöse Grundierung ist eine zweikomponentige Substanz, die aus bituminösem Mastix und Lösungsmittel besteht. Tatsächlich ist der Primer ein Primer, der verwendet wird, um eine starke Bindung zwischen Mastix und Keller zu erzeugen.

Da die Grundierung flüssiger als die direkt abdichtende Beschichtung ist, dringt sie besser in die Betonschicht ein und bildet einen stark haftenden Film auf der Arbeitsoberfläche. Im Bauwesen werden Grundierungen erfolgreich zum Grundieren von Oberflächen vor dem Auftragen von Bitumen, Polymer und anderen Oberflächen- und Rollabdichtungsmaterialien verwendet.

Warum die Stiftung grundieren?

Primer - oder in der bekannteren Definition der Grundierung - vorher auf die Oberfläche aufgetragen, um sie für die Vorrichtungsabdichtungsbeschichtung vorzubereiten. Die Hygroskopizität der Basisplatte ist auf die Porosität des Materials zurückzuführen, aus dem das Fundament hergestellt ist. Da es sich bei den meisten Fundamenten um Tragwerke aus Beton oder Vollbeton handelt, sind Bitumenmastixkitte als Abdichtungen weit verbreitet.

Sie sind praktisch zu verwenden und zeigen hervorragende Leistung, aber die Hauptsache, um einen Imprägniermeister anzuwenden, wird zu jeder Qualifikation fähig sein.

Vor dem Auftragen der Abdichtung wird die Arbeitsfläche gründlich von Staub gereinigt und getrocknet. Bei Bedarf wird die Primerlösung aufgrund der hohen Porosität des Materials in zwei bis drei Schichten aufgetragen. Der Einfachheit halber sollten Sie nur den Teil der Struktur grundieren, der beschichtet werden soll. Alle folgenden Arbeiten werden nach dem vollständigen Trocknen der Grundierung empfohlen.

Die Grundierung der Oberfläche mit verschiedenen Zusammensetzungen wird empfohlen, um die Haftung des Grundmaterials und der Arbeitsoberfläche zu verbessern. Die Irrationalität der Grundierung Keller vor der Anwendung von Bitumen oder Polymer-Abdichtung - ein häufiges Missverständnis. Die Beschichtung von grundierten Oberflächen beschleunigt den Abdichtprozess und spart Beschichtungsmaske durch Vorimprägnierung des Betonsteins mit einer niedrig konzentrierten Beschichtungslösung mit hohem Absorptionsgrad. Es ist notwendig, eine Grundierung entsprechend der Art des Hauptabdichtungsmaterials zu wählen.

Primer-Sorten

Die Grundierung ist ein integraler Bestandteil der Imprägnierbeschichtung. Bevor Sie eine Grundierung kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass die gemeinsame Wirkung der beiden Materialien nicht zu einem physikalisch-chemischen Konflikt führt. Die ideale Umsetzung der Primer-Mastix-Bindung ist die Verwendung von Materialien mit ähnlicher Zusammensetzung und Eigenschaften.

In der Regel wird die gleiche Beschichtung, die weitgehend mit einem Lösungsmittel verdünnt ist, als Grundierung für Bitumen-Mastix verwendet. Als Lösungsmittel werden Emulsionen, Acetat-Destruktoren oder Benzin verwendet. Ready Primer werden im industriellen Maßstab hergestellt und sind ein niedrig konzentrierter Bitumenkitt mit einem Emulgator.

Neben der Bitumenbasis gibt es verschiedene Acryl- und Polymergrundierungen, die auch vor der Beschichtung zur Verstärkung der Untergrundoberfläche verwendet werden können. Je nach verwendetem Beschichtungsmaterial und Lösungsmittel gibt es verschiedene Arten von Primern:

  • Fertigmischung:
  1. nach Mastixart: Bitumen, Acryl, Polymer;
  2. nach Art des Lösungsmittels: Acetat, Benzin, Emulsion;
  • vorbereitete Mischungen.

Die beliebteste Art von Mastix ist Bitumen.

Preisschwankungen auf dem Markt für Primermaterial aufgrund der Qualität der Mischung sowie der Kosten der Ausgangskomponenten. Die selbständige Vorbereitung einer Grundierung bedeutet oft eine Einsparung bei der Qualität und nicht bei den Kosten des Endprodukts. Bewahren Sie den Anteil richtig auf, wählen Sie Komponenten, die keine Konflikte verursachen, und mischen Sie eine homogene Lösung nur von einem erfahrenen Builder. Das gleichzeitig gesparte Geld ist unbedeutend und die verschwendeten Kräfte nicht wert.

Für die durchschnittliche Person ist es vorzuziehen, Fertigmischung in Übereinstimmung mit der Empfehlung des Managers einer Baufirma zu kaufen, in der das imprägnierende Material gekauft wird.

Gebrauchte Werkzeuge und Materialien

Unabhängig von der Wahl einer bestimmten Art von Grundierung, für die vorbereitende Vorbereitung und anschließende Anwendung der Abdichtung auf der Arbeitsfläche benötigen Sie möglicherweise die folgenden Geräte und Materialien:

  • Spachtel oder Kelle;
  • Hammer Spitzhacke;
  • Material für Versiegelungsnähte - Zement-Sand-Mörtel, Polyurethanschaum oder -kitt;
  • Werkzeuge zum Vorreinigen der grundierten Oberfläche: Bürsten, grob-dichtes Gewebe;
  • Tank zur Kalibrierung der Primerlösung;
  • breite Bürste oder grobe Walze;
  • Grundierung

Uniform zum Arbeiten mit Mastix

Außerdem sollte eine Schutzausrüstung (Overalls, Kopfbedeckung, geschlossene enge Schuhe) verwendet werden, da die Grundierung eine Bitumenmischung ist, die schlecht von Kleidung und Leder entfernt ist.

Vor der direkten Anwendung der Grundierung sollte die Arbeit des Anfangszyklus sein, ohne die der Prozess des Grundierens jede Bedeutung verlieren wird.

Oberflächenvorbereitung

Es ist notwendig, eine Grundierung nur auf der Oberfläche anzubringen, die ausgetrocknet und von Staub befreit ist. Außerdem sollten vor dem Grundieren Versiegelungsnähte hergestellt werden, um Unregelmäßigkeiten und Vorsprünge zu entfernen, um eine bessere Haftung und gleichmäßige Verteilung der wasserdichten Schicht zu erreichen. Kompensatoren sollten mit Schaumstoff gefüllt werden, da eine starre Abdichtung solcher Baugruppen ausgeschlossen ist. Projektionen und lokale Schichten von Beton mit mehr als einem Zentimeter sollten mit einem Hammer oder einer Spitzhacke entfernt werden. Die Unebenheiten des Betons, die durch das Ausknicken der Schalung oder das mangelhafte Fügen von Fertigelementen entstehen, sollten mit Ausgleichsmörtel gefüllt werden. Sehen Sie sich ein Video zur Grundierung an.

Diese Maßnahmen sind besonders wichtig bei der Installation von Abdichtungen mit Rollen- und Aufbaumaterialien, um die zukünftige Unversehrtheit der Abdichtungsschicht sicherzustellen und Brüche an den Hochspannungspunkten der Platte zu verhindern.

Nach dem Aushärten der versiegelten Nähte können Sie mit der Entfernung von Staub und dem Auftragen einer Grundierung fortfahren. Weitere Maßnahmen werden nur unter der Bedingung durchgeführt, dass alle vorbereitenden Arbeiten ordnungsgemäß ausgeführt werden und die Oberfläche je nach Porositätsgrad der Arbeitsfläche in zwei bis drei Schichten grundiert wird.

Primer-Anwendungstechnologie

Die Grundierung ist eine übliche Grundierung mit einer speziellen Zusammensetzung, so dass die Technologie der Anwendung einfach und unkompliziert ist. Unabhängig von der Art des Materials, das für die Beschichtung des Fundaments mit einer Bitumengrundierung gewählt wird, sollten folgende Schritte unternommen werden:

  • Mischen Sie die vorbereitete Mischung oder bereiten Sie eine kleine Menge Primer in einem leicht transportierbaren Behälter vor;
  • die erste Grundierungsschicht auf die staub- und feuchtigkeitsbereinigte Oberfläche auftragen;
  • Warten Sie, bis der erste Anstrich getrocknet ist, und führen Sie im nächsten Abschnitt des Fundaments eine wasserabweisende Schicht aus.
  • Nach dem partiellen Trocknen der ersten Primerschicht eine zweite Schicht auftragen und die Lösung gleichmäßig verteilen;
  • Warten Sie, bis die Grundierung vollständig trocken ist, gemäß der vom Hersteller auf der Verpackung angegebenen Zeit.

Die Grundierung für das Fundament muss entsprechend den Sicherheitsanforderungen aufgebracht werden. Es ist notwendig zu vermeiden, dass die Lösung auf die offenen Teile des Körpers gelangt - andernfalls ist es notwendig, die Grundierung so schnell wie möglich mit Hilfe eines Lösungsmittels oder einer gewöhnlichen Seife zu entfernen, bevor die Substanz polymerisiert. Sehen Sie sich das Video an, wie Sie den Primer für die Arbeit vorbereiten.

Es wird auch empfohlen, Schutzmasken zu verwenden, da Bitumengrundierungen eher toxisch sind und aufgrund des Vorhandenseins von Lösungsmittel und verschiedenen Trocknern in der Zusammensetzung die Grundierung schnell polymerisiert und eine massive Freisetzung von schädlichen Substanzen in die Atmosphäre stattfindet. Es wird insbesondere nicht empfohlen, in geschlossenen Räumen ohne spezielle persönliche Schutzausrüstung mit der Grundierung zu arbeiten. Am Ende der Arbeit sollten die Werkzeuge mit einem Lösungsmittel gereinigt werden.

Berechnung der Menge an Primer

Die Fläche der behandelten Oberflächen ist leicht zu berechnen die erforderliche Menge an Primer. Bei Fertigmischungen ist der Verbrauch an Material pro Flächeneinheit auf der Verpackung angegeben, wobei die Anfangskonzentration zu berücksichtigen ist. Es wird nicht empfohlen, die Fabrikmischungen zusätzlich zu verdünnen, da sich die Qualität der Grundierung verschlechtern kann und ein Konflikt der zu vermischenden Komponenten durchaus möglich ist. Der durchschnittliche Verbrauch an Bitumengrundierung beträgt 0,5 Liter pro 1 m2.

Wenn Sie die Grundierung direkt auf der Baustelle vorbereiten, sollten Sie eine Beschichtung mit der Berechnung der Verwendung eines Teils der Beschichtung für die Herstellung der Grundierung kaufen. Die Verarbeitung dieser Mischung wird nicht für Anfänger empfohlen.

Um die Menge des fertigen Gemisches zu berechnen, sollte zusätzlich zu der angegebenen Fließgeschwindigkeit die Anzahl der aufgetragenen Schichten berücksichtigt werden. Im Falle des Auftragens von mehr als einer Grundierungsschicht sollte das Volumen der Zusammensetzung in der Anzahl der Anzahl der aufgetragenen Schichten erhöht werden. Bei manuell hergestellten Gemischen ist es schwierig, die erforderliche Menge an Primer zu berechnen, da der Verbrauch von der Konsistenz des Primers abhängt.

Bituminöse Mastixkitte - Schritt für Schritt Anwendungstechnik

Bei der Wahl der Dämmung gegen Feuchtigkeit für das Fundament ist Bitumen die beste Wahl: Es ist chemisch inert und wirkt nicht mit Wasser zusammen. In der modernen Konstruktion werden feste natürliche Kohlenwasserstoffharze selten verwendet, sie sind in Preis und Leistung den künstlichen Produkten der Ölraffination, Schiefer und Kohle überlegen, die Teil von Mastixen, Pasten und Imprägnierungen sind. Aufgrund ihrer hohen Plastizität ist es zweckmäßig, sie auch in schwer zugänglichen Bereichen des Kellers aufzutragen. Nach der Verfestigung bildet sich eine starke und dauerhafte Beschichtung, die vollständig feuchtigkeitsundurchlässig ist.

Flüssiges Bitumen bietet eine gute Haftung auch bei grobem Beton bei minimalem Materialverbrauch, es ist besonders effektiv in Kombination mit Polymeradditiven (Durchdringungstechnik), wenn diese vorhanden sind, Mikroporen und Risse versiegelt sind und der Film nicht abblättert. Das Arbeiten mit modernen Kompositionen ist auch für Nichtfachleute nicht schwierig, alle Stufen sind leicht selbst zu machen.

Wann wird diese Technologie empfohlen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Fundament eines Gebäudes vor Feuchtigkeit zu schützen, insbesondere emittieren sie vertikal (Anstreichen von Strukturen mit flüssigem Mastix oder Anbringen von gewalzten Materialien) und horizontal (Verfüllen eines Kissens, Dachpappe, selbstnivellierende Böden). Kellerabdichtung wird empfohlen, wenn der Grundwasserspiegel 1,5 m unter dem Keller liegt und der mittlere Druck an den Wänden bis zu 2 m beträgt, sofern eine konventionelle Bitumenimprägnierung verwendet wird, und bis zu 5 - für Bitumenpolymer.

Es ist am besten, diese Technologie als Teil eines Komplexes von Schutzmaßnahmen zu betrachten. Es ist möglich, das flüssige Bitumen sowohl in der Phase der Kapitalkonstruktion der Basis, als auch im Falle der Reparatur der Imprägnierung zu verwenden. Eine alternative Option ist die Verwendung von Bitumen-Mastix als Klebeschicht zwischen dem Dachmaterial und der Unterlage.

Mastic Eigenschaften

Seine nützlichen Eigenschaften umfassen:

  • Hohe Haftung mit Beton und anderen Arten von Basen.
  • Die Fähigkeit, niedrige Temperaturen (bis zu -40 ° C) zu tolerieren, ohne zu reißen und zu brechen.
  • Mangel an Nähten.
  • Sparsamer Verbrauch von Bitumenpaste und einfache Anwendung.
  • Die Verstopfung der kleinsten Risse und Defekte, bis zu den Kapillaren im Beton.
  • Isolierung von schwer zugänglichen Oberflächen (sowohl an der Oberfläche als auch im Untergrund).
  • Die Möglichkeit der Anwendung auf alten und frischen Beton, Wartbarkeit.
  • Widerstand gegen biologische Einflüsse, ein Hindernis für die Entwicklung von Pilzen und Schimmelpilzen.
  • Erstellen einer elastischen wasserdichten Folie mit hoher Schlagfestigkeit.

Die Trocknungsgeschwindigkeit von Bitumen hängt von der Umgebungstemperatur und der Schichtdicke ab. Verbindungen, die darauf basieren, werden sowohl von außen (einschließlich des Kellers) als auch von der Innenseite des Fundaments aufgetragen. Im ersten Fall ist das Gebäude vor Grundwasser geschützt, im zweiten Fall vor dem Eindringen von kapillarer Feuchtigkeit. Die Durchführung einer Abdichtung Keller und Fundamente erhöht die Wasserfestigkeit von Beton um 3-4 mal durch Verdichten seiner Struktur.

DIY-Anwendungstechnik

Die Arbeiten werden nach folgendem Schema durchgeführt:

  • Vorbereitung der Basis, Kauf von Bitumen.
  • Grundierung oder Grundierung.
  • Schmierung des Fundaments mit Mastix, Verstärkung der Nähte.

In der ersten Phase der Abdichtung wird die Oberfläche von Ablagerungen, Mörtelresten und scharfen Vorsprüngen befreit. Zum Auftragen von Bitumen erfordert Mastix eine feste Basis mit einer minimalen Anzahl von Poren. Zellbetonqualitäten werden mit feinkörnigem Zementmörtel geschmiert (es wird empfohlen, eine spezielle Trockenmischung zu kaufen), alle Fasen, Ecken und Übergänge werden geglättet. Eine weitere wichtige Anforderung ist die Trockenheit des Untergrundes, die Dämmung der Beschichtung schwillt bei Vorhandensein von Feuchtigkeit darunter an.

Um den Feuchtigkeitsgrad des Betons zu bestimmen (der zulässige Wert ist in der Anleitung angegeben), wird eine Kunststofffolie auf die Oberfläche aufgetragen. Wenn innerhalb von 2-6 Stunden kein Kondensat auftrat, kann die nächste Stufe der Abdichtung durchgeführt werden, um die Fundamente zu schützen.

1. Verwenden der Grundierung.

Um die Haftung der Betonunterlage mit Bitumen zu erhöhen, wird diese mit einer Grundierung behandelt. Die Grundierung ist eine flüssigere Version der Abdichtung und hat eine hohe Durchschlagskraft, die gewählte Marke muss der Zusammensetzung des Grundmaterials entsprechen. Um zu sparen, ist es zulässig, Bitumen für die Abdichtung (BN 70/30, 90/10, BNK 90/30) mit Benzin oder Nefras im Verhältnis 1: 3 oder 1: 4 oder Mastix mit einer Hitzebeständigkeit von 80 ° C bis zur gewünschten Konsistenz zu verdünnen. Die Grundierung wird auf der ganzen Oberfläche in mindestens einer Schicht, in den Stellen der Verfugung des Zement-Sandmörtels - in zwei aufgetragen.

Wirklich legale Art zu sparen.
Jeder muss es wissen!

2. Beschichtung mit flüssigem Bitumen.

Es gibt zwei Arten der Isolierung: heiß und kalt. Im ersten Fall erfordert die Zusammensetzung Vorwärmen, ohne Erfahrung ist es besser, die Arbeit nicht unabhängig auszuführen. Kalt aufgebrachte Bitumen sind sofort nach dem Öffnen gebrauchsfertig und müssen nur gemischt werden. Die Oberflächenbehandlung findet auf der Druckseite des Wassers statt, eine spezielle Ausrüstung oder die Ausarbeitung eines speziellen Schemas ist nicht erforderlich. Bitumen wird mit einem Pinsel, Rolle, Spachtel, gleichmäßige und feste Striche von unten nach oben aufgetragen, es ist wünschenswert, an der Parallelität der Streifen zu haften. Jede Schicht wird unter natürlichen Bedingungen (von 2 bis 12 Stunden, je nach gewählter Marke) getrocknet.

Bei der Abdichtung des Fundaments wird auf die Risikozone geachtet - Bereiche mit höchsten Belastungen, Rissen und Nähten. Sie werden empfohlen, mit dünnem Fiberglas verstärkt zu werden, das mit Bitumen überzogen und fest auf die Basis aufgetragen wird. Hohlräume und Luftansammlungen sind nicht akzeptabel, an besonders problematischen Stellen, an denen sich die Bahn überlappt, wird eine zusätzliche Isolationsschicht aufgebracht. Ein wichtiger Vorbehalt: Die Bitumenbeschichtung der Verstärkungsnähte erfolgt nach dem primären Trocknen der Glasfaser.

Berechnung des Materialverbrauchs

Die Hauptrichtlinie ist der Bereich der zu bearbeitenden Struktur, eine Marge von 10-15% ist vorgesehen. Der durchschnittliche Verbrauch von Bitumen für die Abdichtung beträgt 300-900 g / m2, es hängt weitgehend von der Dichte und dem Oberflächenmaterial ab. Wichtig ist auch die Qualität des Mastix, seine Zusammensetzung und Marke. Die empfohlene Durchflussmenge muss in den beigefügten Anweisungen angegeben werden, aber unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Flüssigbitumen in mehreren Schichten (etwa 1 mm) aufgetragen werden muss, wird dieser Wert mit 2 oder 4 multipliziert.

Die Gesamtdicke der Dämmung hängt von der Gründungstiefe ab und ist mit einer Zunahme der Grundwasserbelastung verbunden. Insbesondere bei der Eintiefung von Strukturen bis 3 m reichen 2 mm, bis zu 3-5 - mindestens 4 Bitumenschichten. Die vorgeschriebene Kontrolle der Dicke der Bitumenabdichtung: frisch aufgetragen und getrocknet.

Tipps und Tricks

Beim Arbeiten mit alten Böden treten Probleme beim Entfetten und Reinigen von Schimmelpilzen auf. In diesem Fall wird die Oberfläche mit einem Antiseptikum behandelt, eine schwache Lösung (1:10) Salzsäure ist gut zum Öffnen der Kapillaren, gefolgt von Waschen mit sauberem Wasser. Es ist unmöglich, die Gelenke zu ignorieren, Bitumen toleriert keine starken mechanischen Effekte, so dass alle scharfen Jakobsmuscheln verirrt sind. Die Risse verbreitern sich und schmieren mit frischem Zementmörtel.

Die Trockenheit der Oberfläche ist eine wichtige Voraussetzung beim Auftragen von Bitumenkitt für die Abdichtung des Fundaments. Eine Ausnahme ist die Kristallisation der tiefen Penetration mit speziellen Polymeradditiven, sie erfordern eine Vorbenetzung. In allen anderen Fällen sollte der Oberflächenfeuchtigkeitsgehalt 4-8% nicht überschreiten.

Um die dichteste Abdichtung zu erreichen, wird ohne lange Pausen gearbeitet, jede Schicht wird unmittelbar nach dem Trocknen aufgetragen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Bitumen-Mastix mit Ihren eigenen Händen verarbeiten, sollten Sie sich mit den Anweisungen und den Videoempfehlungen vertraut machen.

Fundamentabdichtung mit Bitumen Mastix

Wasser für eine bestimmte Zeit kann einen Stein abfließen und den Beton erheblich beschädigen. Ein Haus mit einer langen Lebensdauer sollte eine hochwertige Abdichtung des Fundaments haben.

Schmelzwasser kann durch kleine Löcher in das Fundament eindringen, wodurch die Bewehrung beschädigt wird und die Festigkeit der Basis stark reduziert wird. Bitumen Mastix für die Abdichtung des Fundaments verhindert die Bildung von Wasser und schützt das Gebäude.

Vorteile von Bitumen Mastix

Mastic schafft eine dauerhafte wasserdichte Beschichtung.

Fundamentabdichtung mit Bitumenmastix hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Methoden:

  • während dieser Behandlung wird eine wasserdichte Beschichtung erzeugt;
  • Schutz der Basis gegen die Bildung von schädlichen Bakterien;
  • Füllen von Rissen und anderen Fehlstellen;
  • Schutz gegen Rissbildung bei starkem Frost;
  • gute Haftung für jede Beschichtung;
  • das Maß an Elastizität und Festigkeit nimmt nicht mit der Zeit ab;
  • Es kann als Klebstoff für die Walzenabdichtung und Fugenfüllung verwendet werden.

Arten von Bitumenmastix

Gemäß der Methode der Verwendung kann solches Material in die folgenden Typen unterteilt werden:

Mastix auf Polyesterbasis kann sogar in der Kälte arbeiten

Für die Basis werden häufig kalte Typen verwendet, da die Arbeit mit ihnen nicht viel Erfahrung und zusätzliche Geräte erfordert.

Die kalte Art von Mastix kann in 2 Arten unterteilt werden:

  • auf Wasserbasis;
  • basierend auf Polyester.

Es gibt Optionen mit reinem Bitumen und mit verschiedenen Additiven.

Mastix mit Polyester sind für Arbeiten in der Kälte geeignet, solange das Material von einem renommierten Hersteller in guter Qualität ist.

Durch Mastixeigenschaften werden auch in 2 Arten unterteilt:

  1. Einzelkomponente. Um sie zu verwenden, brauchen Sie nur Mischen.
  2. Zwei-Komponenten. Sie können für eine lange Zeit gelagert werden und haben eine längere Lebensdauer, aber vor der Verwendung müssen Sie alle Komponenten anschließen. Die Lösung trocknet schnell, so dass die Arbeit unmittelbar nach der Vorbereitung durchgeführt werden muss.

Heiße Mastix werden nur selten verwendet, um das Fundament bei schwierigen Bedingungen zu schützen. Vor Gebrauch wird die Lösung auf 300 ° erhitzt, so dass Sie sich an die Sicherheit halten müssen.

In Ermangelung von Erfahrung und den notwendigen Werkzeugen ist es besser, mit kalten Arten zu arbeiten.

Foundation-Tools

Fundamentbehandlung mit Bitumen Mastix erfordert die folgenden Materialien und Werkzeuge:

  • Rolle;
  • Pinsel;
  • Spatel;
  • Wenn die Arbeit durch Sprühen ausgeführt wird, benötigen Sie Spezialwerkzeuge;
  • Schutzhandschuhe;
  • Lösungsmittel zum Entfernen von Mastix.

Die Grundabdichtung erfolgt in Böden mit geringem Feuchtigkeitsgehalt, wobei das Grundwasser 2 m unter dem Boden der Böden liegt. Das Material aus geschmolzenem Bitumen ist billiger, aber seine Lebensdauer liegt unter den Sonderlösungen.

Bitumen-Mastix-Verbrauch

Pro 1 m2 kann bis zu 900g Material aufnehmen

Die Anzahl der Schichten der Ummantelung kann abhängig von externen Faktoren von 2 bis 4 variieren. Der Verbrauch von Bitumenmastix pro 1 m2 Abdichtung hängt nicht nur vom Arbeitsaufwand, sondern auch von der Qualität der Lösung und deren Hersteller ab.

Der Verbrauch von Mastix für 1 m2 kann von 300 bis 900 g. Obmazochnaya Abdichtung für das Fundament hat eine Dicke von nicht mehr als 3 mm, und eine Schicht von 1 mm ist genug für die Verarbeitung der Rolle. Der ungefähre Verbrauch pro 1 m2 ist auf der Verpackung mit dem Material angegeben.

Die Dicke der Behandlungsschicht hängt von der Tiefe der Basis ab. Mit einer Tiefe von bis zu 3 m - die Schicht macht 2 mm. Wenn die Tiefe mehr als 3 m beträgt, kann die Schichtdicke von 2 bis 4 mm variieren.

Verarbeitung mit Bitumen Mastix

Das Verfahren ist ziemlich einfach, aber lang. Die Arbeit besteht aus den folgenden Schritten:

  • Oberflächenvorbereitung;
  • Material setzen;
  • Verstärkung.

Gründungsvorbereitung

Um diesen Schritt gründlich abzuschließen, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Alle Defekte der Beschichtung werden mit Hilfe von speziellen Zusammensetzungen repariert, es wird auch notwendig sein, die Oberfläche zu ebnen.

Verarbeite das Substrat bei trockenem Wetter

Die Ecken müssen abgerundet oder abgeschnitten sein, um eine reibungslose Anwendung zu gewährleisten. Die Gleichmäßigkeit der Schicht an den Übergängen hängt von der Glätte ab. Zum Abrunden der Innenfugen verwendetes Filet. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit kann es zu Blähungen kommen und die Isolierung beginnt sich abzuschälen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die empfohlenen Feuchtigkeitsindikatoren einhalten. Die Feuchtigkeit der Oberfläche sollte nicht die Marke von 4% überschreiten, wenn Wasseremulsionskitt verwendet wird - in 8%. Sie können die Menge der Feuchtigkeit überprüfen, indem Sie einen Film für einen Tag auf das Fundament legen. Wenn sich während dieser Zeit keine Kondensation unter dem Film gebildet hat, ist der Feuchtigkeitsgehalt normal. Für einen besseren Halt wird empfohlen, das Fundament mit einer Bitumengrundierung zu behandeln. Die Lösung wird in einer Schicht und an Stellen mit Oberflächenfehlern aufgetragen - in zwei Schichten. Die Mischung wird mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen. Nachdem die Grundierung getrocknet ist, können Sie den Hauptauftrag starten.

Mastic-Anwendung

Wie man die Lösung auf dem Fundament anwendet? Es ist möglich, Bitumen-Mastix mit Hilfe einer Walze, einer Bürste oder durch Sprühen mit einer speziell dafür entwickelten Vorrichtung zu verarbeiten. Die Verkleidung erfolgt vertikal in durchgehenden Streifen.

Imprägnierung Verstärkung

Nachdem Mastix für das Fundament aufgetragen wurde, wird empfohlen, Verstärkung durchzuführen. Dies verhindert die Bildung von Rissen auf dem Fundament und erhöht die Lebensdauer.

Bei einer Vielzahl von Defekten im Fundament ist in jedem Fall der Verstärkungsvorgang erforderlich.

Fiberglas und Fiberglas werden als Verstärkungsmaterialien verwendet. Das Material ist in der ersten Schicht fest verlegt, darunter sollte kein leerer Raum verbleiben. Nachdem die erste Schicht ausgehärtet ist, wird die nächste aufgetragen. Die Überlappung des Materials sollte nicht größer als 1 cm sein.. Unten sehen Sie das Bewehrungsschema.

Mastix-Auswahl

Beim Kauf von Materialien müssen folgende Nuancen beachtet werden:

  • Temperatur, bei der die Verfahren durchgeführt werden;
  • Art der Grundbeschichtung;
  • Fläche und die geplante Dauer der Arbeiten;
  • Abdichtungslast während des Gebrauchs;
  • projizierte Materialkosten.

Die häufigste Art ist einfacher organischer Bitumen-Mastix, der im Frost verwendet wird. Technonicol Keller Verarbeitung erfolgt mit einer Walze oder Kelle und erfordert keine besonderen Kenntnisse. Eine detaillierte Beschreibung der Arbeit, siehe dieses Video:

Ein 5-Liter-Mastix-Paket sollte weniger als 5 kg wiegen, sonst ist es eine Fälschung.

Bitumen-Polymer-Lösungen haben verbesserte Eigenschaften, aber die Kosten für dieses Material sind etwas höher.

Es wird nicht empfohlen, Material zu sparen, da das Ergebnis der Verarbeitung von ihnen abhängt. Qualitätsprodukte können ohne Öffnen identifiziert werden. Es sollte leichter sein als Wasser. Die Kapazität in 5 Litern sollte weniger als 5 kg betragen. Wenn die Regel nicht eingehalten wird, dann ist es eine Fälschung, verdünnt mit verschiedenen Substanzen. Schlechte Imprägnierung wird schließlich anfangen zu brechen.

Wie aus dem Artikel hervorgeht, ist die Abdichtung des Fundaments mit Bitumenmastix ganz einfach, die Hauptsache ist, den Empfehlungen zu folgen und Qualitätsprodukte zu verwenden. Diese Behandlung verhindert die Ansammlung von Wasser und die Zerstörung der Basis.

Abdichtung des Kellers durch ein Technonikol

Vorrichtung der blinden Fläche und Entwässerung des Fundaments

Wie man eine Grundlage für Zuhause baut

Fundamentbehandlung mit Bitumenkitt für die Abdichtung

Ein wichtiges Ereignis bei der Durchführung von Arbeiten unter der Erdoberfläche ist die kompetente Abdichtung. Bodenberührte Flächen sind besonders Feuchtigkeit ausgesetzt und können bei Nichtbeachtung schnell kollabieren. Bitumen-Mastix zum Imprägnieren des Fundaments ist die gebräuchlichste und kostengünstigste Option geworden. Vor der Durchführung der Veranstaltungen muss man die Technologie verstehen, es wird die hohe Zuverlässigkeit gewährleisten.

Was ist Mastix?

Bituminöser Mastix wird aus Harz hergestellt. Aus dem Material, das die Bauarbeiter vor dem Gebrauch in Fässern schmolzen, unterscheidet sich modernerer Mastix nur durch Hinzufügen zusätzlicher Komponenten zu der Zusammensetzung, was ihre Eigenschaften verbessert.

Bitumen-Mastix ist preiswert, aber er ist kurzlebig, instabil gegenüber der Temperatur und schwierig aufzutragen

Die Verwendung von Mastix aufgrund seiner Unzulänglichkeiten ist nur in solchen Strukturen zulässig, in denen es keiner mechanischen Beanspruchung ausgesetzt ist. Mit seinen eigenen Händen können Sie die äußere Oberfläche des Fundaments vor Feuchtigkeit schützen, die später mit Erde bedeckt wird. Über der Erdoberfläche ist der Keller durch andere Materialien geschützt (falls erforderlich).

Die Nachteile umfassen:

  • Zerbrechlichkeit (bei Einwirkung von äußeren Faktoren schrumpft die wasserabweisende Schicht und wird brüchig);
  • die Komplexität der Anwendung (bei der Arbeit mit den eigenen Händen erfordert die viskose Zusammensetzung die Verwendung von Bürsten und Walzen, was die Komplexität der Maßnahmen erheblich erhöht);
  • Instabilität gegenüber ultravioletten und extremen Temperaturen.

Der unbestreitbare Vorteil kann den niedrigen Kosten der Zusammensetzungen zugeschrieben werden.

Arten von Mastix für das Fundament

Geben Sie die Klassifizierung nach der Art der Anwendung an. Hier gibt es zwei Arten: kalt und heiß Mastix. Um die Arbeit selbst zu machen, ist es ratsam, kalte Züge zu wählen, da sie keine spezielle Ausrüstung benötigen.

Außerdem bedeutet heiß (Baubitumen ist für die Gründung geeignet), dass der Arbeiter Qualifikationen besitzt. Daher wird nur die kalte Version der Anwendung weiter betrachtet.

Mastic für das Fundament kann von den folgenden Arten sein:

  • Bitumen (besteht aus einem Bindemittel und Zuschlagstoffen, die Zement, Asbest, Mineralwolle oder Kreide sind);
  • Bitumen-Gummi (manchmal sind diese Mischungen für Heißanwendung ausgelegt);
  • Bitumen-Polymer;
  • Bitumenemulsion (auf Wasserbasis, am häufigsten als Grundlage für andere Mastixarten).

Schichtdicke und Durchflussrate

Eines der wichtigsten Probleme im Bauwesen ist die Frage nach den Kosten für den Bau einer bestimmten Struktur. Zu seiner Definition gehören Schätzungen, die den Verbrauch verschiedener Materialien angeben. Um den Fluss von Mastix zu berechnen, müssen Sie wissen:

  • Oberfläche der Anwendung;
  • Schichtdicke.

Die Fläche wird berechnet, nachdem die Höhe des Fundaments von der Basis bis zum Boden und die Länge der Außenwände gemessen wurden.

Eigenschaften von Bitumen Mastix

Der Verbrauch hängt weitgehend von der Dicke der gesamten Schicht ab. Die Anzahl der Anwendungen kann unterschiedlich sein. Die Gesamtdicke hängt von der Tiefe der Fundamente ab, im Durchschnitt wird der Mastix in zwei bis vier Dosen aufgetragen. Jede davon wird erst nach dem vollständigen Aushärten der vorherigen Schicht durchgeführt.

Es ist wichtig! Wenn wir diese Regel vernachlässigen und die Zusammensetzung auf eine trockene Oberfläche auftragen, wird die Adhäsion (Adhäsion) zwischen den Schichten signifikant reduziert, was zu einer Abnahme der Versorgungslinie führt.

Um den Durchfluss zu bestimmen, müssen Sie wissen, dass die Gesamtdicke der Abdichtung:

  • 2 mm mit einer Gründungstiefe von 0-3 Metern vom Boden;
  • 2-4 mm mit einer Tiefe von 3 bis 5 Metern.

Der Verbrauch wird berechnet, indem die Gesamtschichtdicke mit der Oberfläche der Anwendung multipliziert wird. Gleichzeitig empfiehlt es sich, beim Kauf einen Vorrat bereitzustellen, damit, wenn aus irgendeinem Grund der Verbrauch leicht ansteigt, Sie keine Zeit für zusätzlichen Materialkauf aufwenden müssen.

Arbeitsausführungstechnologie

Um eine hochwertige Dämmung des Fundaments mit eigenen Händen durchführen zu können, wird empfohlen, folgende Arbeitsschritte einzuhalten:

Obmazochnoy Abdichtungsschema

  1. Oberflächenvorbereitung für die Anwendung. Das Fundament sollte von Schmutz und Staub gereinigt werden, alle Verunreinigungen entfernen. Wenn Risse oder Späne auf der Oberfläche sind, sollten sie mit Zement oder einer anderen geeigneten Zusammensetzung ausgeglichen werden. Nach dem Reinigen und Nivellieren wird die Oberfläche entfettet. Dazu können Sie ein Lösungsmittel verwenden. Trocknen Sie die Wand und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  2. Grundierung der Oberfläche. Es ist notwendig, eine zuverlässige Haftung von Materialien mit verschiedenen Eigenschaften sicherzustellen. Sie können eine fertige Grundierung kaufen. Bei der Arbeit mit den eigenen Händen verwenden sie auch eine selbstgemachte Grundierung: Es genügt, den Mastix mit dem Lösungsmittel zu vermischen und die Oberfläche der Grundmauer mit dieser Mischung zu behandeln. Primer wird mit einem Pinsel aufgetragen.
  3. Bereiten Sie den Bereich für die Anwendung vor, öffnen Sie den Behälter mit einer wasserabweisenden Verbindung. Bevor Sie es verwenden, müssen Sie die Mischung mit Ihren eigenen Händen oder mit einem Bohrer mischen.
  4. Für die Anwendung nehmen Sie eine Rolle oder eine harte Bürste. Legen Sie die erste Schicht gleichmäßig auf. Es ist wichtig, die Dicke zu kontrollieren und die Arbeit ohne Eile auszuführen.
  5. Warten Sie auf das Trocknen des Materials und fahren Sie mit dem Auftragen der nachfolgenden Schicht fort. Punkte 3-4 wiederholen die erforderliche Anzahl von Malen.
  6. Nach dem Trocknen der Deckschicht können Sie die Fundamente verfüllen.

Mastic wird mit einer Bürste oder Rolle in mehreren Schichten aufgetragen

Die Technologie ist ziemlich einfach und sollte nicht viel Schwierigkeiten verursachen. Schwierigkeit nur in der gleichmäßigen Verteilung über die Oberfläche einer viskosen Zusammensetzung. Wir müssen basteln und besondere Gewissenhaftigkeit zeigen.

Einige Tipps

Es ist wichtig, die Abdichtung der Innenecken korrekt durchzuführen. Wenn das Wissen im Plan eine komplexe Form hat, können solche Winkel erscheinen, die von der äußeren Oberfläche der Wände gebildet werden. Um die Festigkeit zu erhöhen, führen Sie Verstärkung durch:

Das Schema der Bewehrung der wasserfesten Grundierung Mastix

  • an der Ecke ist eine Leiste (Nut) mit Seiten von 10 cm befestigt;
  • Put Mastix;
  • Fiberglas oder Fiberglas wird in die Schicht eingetaucht (die Breite der Bahn sollte nicht weniger als 10 cm auf jeder Seite der Ecke des Kellers gehen);
  • das Verstärkungsmaterial fest in die Abdichtungsrolle drücken;
  • Put Mastic wieder.

Nach Durchführung der Arbeiten wird empfohlen, die Werkzeuge mit einem Lösungsmittel zu reinigen. Dies wird die Zusammensetzung von ihnen entfernen, wonach sie für andere Arten von Arbeit verwendet werden können.

Es ist wichtig, die Zusammensetzung für die Anwendung richtig zu wählen, da die Substanz eine geringere Dichte als Wasser aufweist. Daher sollten Sie beim Kauf in einem Geschäft auf das Gewicht der Verpackung achten.

Wenn ein Fünf-Liter-Eimer mehr als 5 Kilogramm wiegt, bedeutet das, dass es eine minderwertige Mischung im Inneren gibt. Nach der Anwendung wird es schnell zusammenbrechen und viele Probleme mit den Fundamenten verursachen.

Wenn Sie den Durchfluss korrekt berechnen, die Mischung aufnehmen und die Anwendungstechnik beobachten, wird das Fundament zuverlässig vor Bodenfeuchtigkeit geschützt. Sie sollten das Gerät des blinden Bereichs nicht vergessen, das es vor Regen und Schmelzwasser schützt.

Bitumenprimer ist ein Boden aus hochwertigem Bitumen, verdünnt in einem Verdünnungsmittel organischen Ursprungs. Boden kann in konzentrierter Form gekauft und dann unabhängig auf die gewünschte Dicke verdünnt werden, und Sie können gebrauchsfertige Zusammensetzung kaufen.

Primer wird für die Grundierung von Oberflächen aus Holz, Beton und Metall in der Bauwerksabdichtung verwendet. Die Montage von Overlay-Isolatoren erhöht sich in diesem Fall deutlich. Die Imprägnierung wird bei der Ausführung von Dachdeckungs- und Abdichtungsarbeiten verwendet, wenn weiche Fliesen verlegt werden. Bei Verwendung von Dichtungsmasse erhöht die Grundierung die Haftung, was zu einer besseren Haftung des Materials auf der Oberfläche beiträgt.

Materialinformationen

Eine bituminöse Grundierung ist eine schwarze Flüssigkeit, in der keine Fremdeinschlüsse vorhanden sein dürfen. In der Zusammensetzung gibt es keine Verunreinigungen, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind, da Erdölbitumen in der organischen Zusammensetzung gelöst ist.

  • Wenn das Geschäft fertige Grundierung verkauft, sollte es vor Gebrauch mit einem Baumischer gemischt werden.
  • Wenn Sie Konzentrat kaufen, muss es für den Betrieb vorbereitet werden, dafür müssen Sie ein spezielles Lösungsmittel kaufen, dessen Klasse auf der Verpackung angegeben wird. Es sollte angemerkt werden, dass der konzentrierte Primer viel rentabler ist als der fertige - er ist wirtschaftlicher. Es sollte verdünnt werden und strikt an die vom Hersteller angegebenen Anteile halten.
  • Die Grundierung hat einen spezifischen Geruch, deshalb sollte sie in einem gut belüfteten Raum oder im Freien verwendet werden.
  • Der Boden erhöht die Haftung und kann für alle Arten von Oberflächen verwendet werden: Metall, Holz, Stahlbeton, Beton, Asbestzement und verschiedene Arten von porösen Materialien. Bevor die Abdichtung der unterirdischen Struktur oder des Daches, der Oberfläche der Verbindungen oder der Grundflächen der Gebäude durchgeführt wird, ist es notwendig, eine bituminöse Grundierung aufzutragen.
  • Die Grundierung wirkt korrosionsschützend. Der Einsatz von Grundierungen auf Metalloberflächen schützt die Rohre vor Verrottung und erhöht deren Lebensdauer.
  • Es ist möglich, eine Grundierung zu jeder Jahreszeit zu verwenden, selbst bei heißem Wetter, da der Prozess seiner Erweichung bei 80 Grad beginnt.

Wenn die Oberfläche des Materials sehr porös und staubig ist, empfehlen Experten zur Weiterverarbeitung mit Dämmstoffen die Verwendung einer Bitumengrundierung für ein besseres Ergebnis.

Arten von Primern

Es gibt mehrere Arten von diesem Produkt, die billigste ist die einfachste Grundierung. Bitumen-Polymer-Material ist viel teurer, es gibt spezielle Substanzen in der Zusammensetzung, die zu einer schnellen Trocknung beitragen, während die Ebene von den Auswirkungen der Natur viel besser zu isolieren. Grundierung, Bitumenemulsion - für Innenarbeiten, mit Wasser verdünnt.

Anwendung und positive Seite des Bodens auf Bitumenbasis

Die Bitumengrundierung ähnelt in ihren Eigenschaften dem Putz und soll poröse Materialien schützen, kann aber im Gegensatz zur Gipsmischung für Metalloberflächen und Dacharbeiten verwendet werden.

Die Imprägnierung der Unterlage mit bituminöser Grundierung ist als Ausgangsbeschichtung vor dem Aufbringen verschiedener Imprägniermaterialien vorgesehen.

Aufgrund seiner dichten Zusammensetzung verstopft der Primer alle Poren des Materials und macht es resistent gegen Feuchtigkeit. Die Abdichtung verschiedener Konstruktionen mit Bitumengrundierung wird besser.

Überlegen Sie, in welchen Bereichen am besten eine bituminöse Grundierung aufgetragen wird.

Anwendungsbereich

Primer - Primer, der die Poren des Materials füllt, kleine Rauhigkeiten und Unregelmäßigkeiten glättet und das Material entstaubt. Es wird zur Erstverarbeitung und zur Verbesserung der Haftung des Dichtungsmaterials auf der Unterlage verwendet.

Das Material kann auch als unabhängige Oberflächenisolierung verwendet werden, wenn die Basis nicht ständig unter dem Einfluss von Feuchtigkeit steht.

Viele Bauarbeiter verwenden Emulsionsprimer zum Beschichten von Flächen in Bad und Küche, wo die Luftfeuchtigkeit erhöht wird.

Jetzt auf dem Markt sind viele Arten dieses Materials, das verwendet wird:

  • für Bedachungen;
  • Fußbodenbeläge;
  • Keller;
  • Stiftungen;
  • Kanalrohre und Wassersysteme.

Die Leistungsmerkmale jeder Bitumengrundierung unterscheiden sich voneinander, und Sie müssen nur das Material verwenden, das für einen bestimmten Oberflächentyp geeignet ist.

Eigenschaften der Bitumenimprägnierung:

  • trocknet innerhalb von drei Stunden;
  • der Temperaturbereich, bei dem der Primer aufgetragen werden kann, ist breit genug -40 +80 Grad;
  • einfach anzubringen, elastisches Material;
  • atmungsaktiv;
  • einfach zu bedienen und erschwinglich.

Bitumen-Primer-Sorten

Hersteller dieser Art von Grundierung für die Abdichtung produzieren eine breite Palette von Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften, zum Beispiel - verschiedene Produktmarken:

  • Grundierung zur Tiefenimprägnierung von Betonoberflächen, Fundamentblöcken, selbstnivellierenden Bodenbelägen, Sandzementputzen.
  • Zur Isolierung von Holzböden oder -wänden.
  • Material für die Verarbeitung von Rohren und Spannweiten von Metall, wenn Abdichtungen geplant sind.
  • Eine Emulsionsprimer, der auf eine nasse Oberfläche drinnen aufgetragen werden kann.

Alle Imprägnierungen können mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen werden. Vor der Verarbeitung sollte die Oberfläche gründlich bearbeitet werden - von der alten Beschichtung reinigen, entfetten.

Universalformulierungen

Neben spezialisierten Zusammensetzungen stellen die Hersteller universelle Materialien auf Acrylbasis her, die mit Wasser verdünnt werden können.

Die universelle bituminöse Grundierung ist eine Grundierung, die in Wohnräumen verwendet wird, während ihre Zusammensetzung antiseptische Zusätze enthält und antimykotische Eigenschaften hat.

Dieses Material kann auf jede Oberfläche aufgetragen werden:

Universelle Grundierung für das Fundament, die für Arbeiten im Außenbereich verwendet wird, wenn auf der Grundputzschicht Dekorputz aufgetragen werden soll. Das Material ist dampfdurchlässig und schützt die Oberfläche vor widrigen Witterungsbedingungen.

Universeller bituminöser Boden hat folgende Vorteile:

  • hohe Griffbasis und Material;
  • passiert Luft;
  • macht die Basis wasserdicht.

Primerverbrauch

Dieser Indikator hängt von dem zu bearbeitenden Material ab, zum Beispiel:

  • wenn die verputzte Basis verarbeitet wird, werden vermutlich 300 Gramm pro 1 m² zurückbleiben;
  • Wenn Sie die Imprägnierung auf die geölte Oberfläche auftragen, wird der Materialverbrauch genau halb so groß sein.

Der Materialverbrauch ist abhängig vom Hersteller und der Konzentration der Zusammensetzung. Wenn wir eine Lösung betrachten, die in gebrauchsfertiger Form verkauft wird, wird viel mehr übrig bleiben als eine konzentrierte Zusammensetzung, die mit einem Lösungsmittel verdünnt ist.

Verwenden Sie in der Konstruktion des Daches

Bitumen Primer für die Abdichtung - eine Klasse von Primern, die zu den besten Materialien bei der Konstruktion des Daches verwendet wird. Mit diesem Material können Sie auf die Qualität der ausgeführten Arbeiten vertrauen, wenn die Basis korrekt vorbereitet wurde.

Vor der Verarbeitung muss die Oberfläche von Staub befreit werden, es dürfen keine Substanzen vorhanden sein, die die Haftung verringern. Manchmal wird die Oberfläche zusätzlich entfettet.

Es ist möglich, eine Grundierung auf irgendeine bequeme Weise aufzubringen:

  • Rolle;
  • Pinsel;
  • Spritzpistole;
  • Airless-Spray;
  • Auf die Oberfläche gießen und mit einer speziellen Gummiwalze glätten.

Konzentrierte bituminöse Grundierung für das Dach wird mit Testbenzin oder Benzin verdünnt. Zur gleichen Zeit, eine solche Lösung zu verarbeiten, kann Eisen, Beton und Asphalt sein.

Vorsicht ist beim Umgang mit dem Material geboten, da es brennbar ist. Arbeiten Sie nicht mit offenem Feuer, bis die Grundierung vollständig trocken ist.

Versuchen Sie, Material auf den Schleimhäuten und der offenen Haut zu vermeiden. Wenn der Primer während der Arbeit in die Augen gelangt, sollten Sie mit viel Wasser spülen und sich an einen Augenspezialisten zur Konsultation wenden, da Sie sonst das Augenlicht verlieren könnten.

Foundation-Behandlung

Promena Bitumen Imprägnierung während der Abdichtung arbeitet auf der Grundlage der Konstruktion, können Sie sich auf die Qualität und Dauerhaftigkeit der Beschichtung verlassen. Es ist wichtig, den Verbrauch von Bitumengrundierung richtig zu berechnen, so dass das Material ausreicht, um das Fundament von zwei Seiten zu bearbeiten, in diesem Fall ist die Basis gegen Feuchtigkeit resistent.

Vor dem Auftragen der Schweißisolatoren sollte die Imprägnierung gut trocknen. Für eine höhere Zuverlässigkeit können Sie einen Bitumenprimer in zwei Schichten auftragen. In diesem Fall wird sogar ein poröser Schaumblock wasserdicht.

Es ist empfehlenswert, die Imprägnierung des tiefen Eindringens auf Bitumenbasis in den feuchten Bereichen zu verwenden:

Bituminöser Mastix zur Oberflächenisolierung

Wenn eine Grundierung als Grundierung verwendet wird, ist es ratsam, die Fläche mit Kitt zu versiegeln, der kalt und heiß aufgetragen werden kann.

Das Material wird in Baumärkten verkauft, und seine Kosten hängen von den Komponenten und Additiven ab, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Am billigsten ist Mastix, der vor dem Auftragen erhitzt werden muss - ein heißes Material.

Diese Methode der Wasserabdichtung war bis vor kurzem sehr populär, bis der Mastix, basierend auf Bitumen und Lösungsmittel, einsatzbereit war. Diese Verbindungen müssen vor dem Gebrauch nicht erwärmt werden, wenn sie mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen werden.

Sobald die Lösung die zu isolierende Oberfläche erreicht, beginnt das Lösungsmittel schnell zu verdampfen, das Bitumen härtet aus und bildet einen starken wasserabweisenden Film. Wenn das gekaufte Material zu viskos ist oder Sie ein Konzentrat gekauft haben, kann die Zusammensetzung mit Testbenzin oder Lösungsmittel verdünnt werden, das vom Hersteller empfohlen wird.

Machen Sie Mastix selbst

Auch mit einem kleinen Budget für den Bau der Abdichtung sollte nicht vernachlässigt werden - hängt von der Haltbarkeit der Struktur. Kein Geld für fertige Mastix, nicht gruselig, es kann zu Hause mit den eigenen Händen gemacht werden. Wie kann man das machen:

  • Zutaten vorbereiten: Weichmacher, Bitumen, Füller. Das Material wird in der richtigen Menge gekauft, abhängig davon, wie viel Imprägniermaterial Sie benötigen. Betrachten Sie das Beispiel des Kochens von 10 Kilogramm Mastix, dafür benötigen Sie:
    • 8,5 kg Bitumen;
    • 1 kg Füllstoff;
    • 0,5 kg - Weichmacher.

Füller für Mastix kann Gummikrume, Sägemehl oder Mineralwolle sein. Damit das Material duktil ist, fügen Sie gebrauchtes Motoröl oder Kerosin hinzu.

  • Mastix wird in einem großen dickwandigen Behälter zubereitet. Bevor Sie es in Brand setzen, müssen Sie Bitumen, gut zerkleinert, und den Füllstoff, dessen Anteil klein sein sollte.

Der Behälter sollte nicht bis zum Rand gefüllt sein, da Bitumen während des Schmelzens stark an Volumen zunimmt.

  • Die Kochtemperatur des Mastix sollte nicht mehr als 190 Grad betragen, da das Bitumen abplatzen kann, was zu Materialschäden führen kann. Der Schaum von der Oberfläche des Bitumens muss ständig entfernt werden und portionsweise einen Weichmacher einbringen.
  • Mastix ist fertig, nachdem alle Zutaten in das Bitumen injiziert wurden.

Die von Ihnen selbst zubereitete Komposition wird nicht lange gelagert - nur einen Tag. Sobald der Mastix auf 120 Grad abkühlt, kann er auf die Oberfläche aufgetragen werden.

Wie bereite ich eine Grundierung vor?

Ein solches Material wie eine Grundierung auf Bitumenbasis kann mit eigenen Händen hergestellt werden. Um die Zusammensetzung vorzubereiten, müssen Sie drei Teile Benzin und einen Teil Bitumen nehmen.

Fazit

Das Grundbitumen erschien vor nicht allzu langer Zeit auf dem Baustoffmarkt und wurde nicht nur bei professionellen Bauherren, sondern auch bei privaten Bauherren sofort populär und beliebt. Günstige Kosten, einfache Handhabung, große Auswahl an Arten, für jede Oberfläche geeignet - das sind die wichtigsten positiven Eigenschaften.

Der Primerverbrauch sollte anhand der Indikatoren auf der Verpackung und der Empfehlungen des Herstellers berechnet werden. Der Standardverbrauch für fast alle auf Bitumen basierenden Imprägnierungen liegt zwischen 150 und 300 Gramm pro 1m².

Imprägnierarbeiten mit Primer sollten in Schutzkleidung, Handschuhen, Schutzbrille und Atemschutzgerät erfolgen.

Eine wichtige Rolle im weiteren Betrieb jeder Struktur spielt die richtige Wahl und die hochwertige Herstellung eines solchen Elements als Grundlage. Aber es ist gut, das Fundament des Hauses zu bauen - das ist die halbe Miete. Die Hauptaufgabe von ihm schützt vor schädlichen Umweltfaktoren. Diese Aufgabe wird insbesondere durch eine spezielle Flüssigkeit, eine Grundierung zur Abdichtung des Fundaments, unterstützt.

Das Hauptmaterial für die Herstellung vieler Arten von Fundamenten ist eine Betonmischung, die oft durch einen zusätzlichen stahlverstärkten Rahmen verstärkt wird. Bei all seinen positiven Eigenschaften hat die Sand-Zement-Mischung mit Schutt einen wesentlichen Nachteil - eine geringe Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit. In dieser Hinsicht müssen sie für den langfristigen Betrieb von Betonprodukten aus Wasser isoliert werden, sowohl in der Atmosphäre als auch im Grundwasser.

Im letzten Jahrhundert war Bitumen die wichtigste Option, das fertige Fundament abzudichten. Erhalten Sie es künstlich als ein Produkt der Ölraffination, Kohle und anderer Kohlenwasserstoffe, sowie extrahiert in seiner natürlichen Form. Um Bitumen als Beschichtungsabdichtung zu verwenden, war es notwendig, es in einen flüssigen Zustand zu erwärmen und es ausschließlich in heißer Form aufzutragen.

Bitumen als obmazochny Abdichtung

Später, angesichts der guten Löslichkeit der Substanz in organischen Lösungsmitteln, begannen fertige wasserabweisende Materialien mit einer flüssigen Konsistenz, die als Mastix bezeichnet wurden, verwendet zu werden. Im Gegensatz zu natürlichem oder synthetischem Bitumen in seiner reinen Form erforderte die Abdichtung des Fundaments unter Verwendung dieser Verbindungen manchmal keine Erhitzung, was das Risiko von Verbrennungen bei der Arbeit mit ihnen verringerte.

Gegenwärtig werden die folgenden Arten von Mastixen als Beschichtungsabdichtung verwendet:

  1. Bitumen - ist eine Lösung von Bitumen in Lösungsmitteln mit verschiedenen Additiven. Gebraucht kalt.
  2. Bitumen-Kautschuk wird auf der Basis von Bitumen unter Zugabe von Gummigranulat und Weichmacher hergestellt. Um den Mastix in den Arbeitszustand zu bringen, ist es notwendig, ihn zu erhitzen.
  3. Bitumen-Polymer-Mastix hat sowohl klassisches Bitumen als auch verschiedene künstliche Substanzen, die die Eigenschaften der Zusammensetzung verbessern.
  4. Polymerkitt enthält keinen Bitumenanteil.

Vorbereitung für Kellerabdichtung

Zur Vorbereitung der Abdichtung des Fundaments wird empfohlen, die Oberfläche weiter zu bearbeiten. Der beste Weg, um die Haftung von Mastix auf einer Betonbasis zu verbessern, ist eine flüssige Lösung von Bitumen in organischen Lösungsmitteln, genannt Primer.

Bituminöse Grundierung für Fundamente

Die bituminöse Grundierung für die Abdichtung des Fundaments ist ausreichend flüssig, was es möglich macht, sie auf verschiedene Arten sowohl manuell als auch mechanisch aufzubringen. Seine Wirkung ist vergleichbar mit der Wirkung einer klassischen Baugrundierung, die Wände vor Tapezierarbeiten und anderen Rollenmaterialien behandelt. Die Behandlung des Fundaments mit einer Grundierung sollte über die gesamte Tiefe der Installation erfolgen.

Die Grundierung wird mit einem klassischen steifen Pfahlpinsel auf das Fundament aufgetragen. Um die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen, ist es besser, die größtmöglichen Fleyts zu verwenden. Auch die Geschwindigkeit der Verarbeitung erhöhen ermöglicht den Einsatz einer Farbrolle mit einem Pelzmantel, der in der Hand gehalten oder auf einem langen Holzgriff montiert wird.

Auftragen der Grundierung für das Fundament mit einem Pinsel

Anstelle von traditionellen Malwerkzeugen kann die Grundierung mit einer normalen Bodenbürste gereinigt werden. Die Viskosität der Zusammensetzung ermöglicht es, einen solchen nicht standardmäßigen "Pinsel" auf einen langen Griff aufzutragen. Dies ist besonders nützlich bei der Bearbeitung des oberen Teils des Fundaments sowie bei der Arbeit mit dem erhöhten Teil der Gebäudebasis.

Die Grundierung mit Grundierung grundieren

Bevor Sie eine wasserfeste Beschichtung oder einen Aufkleber aus gewalzten Materialien aufbringen, müssen Sie eine Reihe vorbereitender Arbeiten durchführen und eine bituminöse Grundierung für das Fundament auf die gesamte Grundfläche auftragen. Das allgemeine Schema der Arbeit ist wie folgt:

  1. Vor allem ist es notwendig, eine Annäherung an die Baustelle zu gewährleisten. Dazu wird der Boden vom Fundament in einem Abstand von mindestens einem Meter entfernt.
  2. Als nächstes muss die Betonsohle vollständig trocknen. Dies gilt insbesondere, wenn das Fundament nicht rechtzeitig mit wasserabweisenden Materialien abgedeckt wurde.
  3. Die nächste Stufe besteht darin, die Oberfläche des Fundaments von rückständigen Betonpartikeln, Schmutzrückständen und anderen Ablagerungen zu befreien. Verwenden Sie zu diesem Zweck eine Vielzahl von Bürsten mit Metall- und Kunststoffpfählen.
  4. Nach Abschluss aller Vorbereitungsarbeiten wird das Fundament direkt mit einer Grundierung abgedichtet. Um dies zu tun, wird die Zusammensetzung wie oben angegeben aufgebracht, wobei versucht wird, die gesamte Oberfläche der Basis des Hauses oder Bades ohne Lücken zu schließen. Viele der modernen bituminösen Grundierungen haben eine sehr kurze Trocknungszeit. Dies ermöglicht einen Lichttag, um eine drei-vierschichtige Primer-Anwendung mit vollständiger Trocknung jeder Schicht durchzuführen.
  5. Nach dem vollständigen Trocknen der letzten Schicht, die durch Berührung auf die Berührung überprüft wird, können Sie die zuvor ausgewählte Art der Abdichtung Foundation anwenden.

Notwendige und ausreichende Abdichtungsschicht

Nicht jeder weiß, wie die erforderliche Dicke der Abdichtungsschicht ist, die auf die oberirdischen und unterirdischen Teile des Fundaments aufgebracht werden muss. Der Teil des Bodens, der sich unter dem Boden befindet, ist ständig Feuchtigkeit ausgesetzt, sowohl von der Atmosphäre als auch von unten von der Grundwasserseite.

Um das Fundament länger in betriebsfähigem Zustand zu halten, ist es wünschenswert, dass die Abdichtungsschicht des unterirdischen Niveaus mindestens 6-8 mm über dem Boden liegt - bis zu 5 mm. Es ist möglich, diesen Wert an der gefrorenen Schicht der Abdichtung mit einem einfachen Dickenmessgerät zu messen. Für den nicht gefrorenen Beschichtungsschutz des Fundaments werden spezielle Kämme mit fester Zahnlänge verwendet.

So haben wir uns in der Besprechung mit einem anderen Baustoff getroffen, der im Bauwesen breite Anwendung fand, und die Hauptaspekte der Arbeit mit ihm und seine Vorteile gegenüber Analoga herausgefunden.