Bituminöse Abdichtung

Bitumenabdichtung ist heute das günstigste und zuverlässigste Material, um Strukturen vor Feuchtigkeit zu schützen. Die Beschichtung von Bitumen-Basis ermöglicht es Ihnen, die Interaktion der behandelten Bereiche mit Wasser in dem Bereich mit einer ausgewiesenen Fläche in Quadratmetern zu isolieren. Meistens wird es verwendet, um das Fundament, die Beläge von Kellern und den Boden aus Beton zu isolieren.

Funktioneller Zweck der Bitumenbeschichtung

Trotz der Tatsache, dass die Festigkeit des Betonrahmens auf dem verwendeten Verstärkungsmaterial basiert, können sich dennoch zahlreiche Risse auf der monolithischen Oberfläche bilden, aufgrund derer Feuchtigkeit in Kontakt mit dem Metall kommen kann. Aus diesem Grund besteht die Gefahr von Korrosion und anderen versteckten Mängeln. Da das Fundament ständig von der äußeren Belastung des Gebäudes und des Grundwassers beeinflusst wird, besteht die Gefahr der Zerstörung des gesamten Hauses.

Der Output wird kompetente Abdichtungsarbeiten sein, für die Bitumenkomponenten verwendet werden. Der Name "Beschichtung" Schutz erhielt von der Methode der Installation auf den strukturellen Elementen.

Zulassungsinformationen Bitumen-Komponenten

Bitumen ist an sich ein Produkt der Öldestillation, und auf seiner Basis wird die Dach- und Gebäudekomponenten abgedichtet. Es unterliegt der Aktion von GOST 6617 - 76, die 2002 geklärt wurde. Nach diesem Dokument wird es für die Behandlung der Fundament- und Untergrundstrukturen sowie zur Beseitigung von Lecks in Gebäuden und zum Schutz des Daches verwendet. In jüngster Zeit werden die Beschichtung und die Beschichtung durch die zusätzliche Verwendung von Polymerkomponenten isoliert. Ein anschauliches Beispiel für eine solche Zusammensetzung ist der in der Bevölkerung beliebte Mastix TechnoNIKOL, dessen Verbrauch pro Quadratmeter minimal ist.

Bituminöse Kellerabdichtung

Nach den bestehenden Normen sind folgende Arten von Bitumen für Bedachungen und Bauarbeiten bekannt:

  • die Zusammensetzung der Bauzweckmarken BN90-30, BBN70-30 und BN50-50;
  • Dachaufbau für Grundbeschichtungen, Imprägnierungen von BNK45-190, einfache Imprägnierungen von BNK40-180 und Durchführung von Abdichtungsarbeiten mit dem gewickelten Material BNK90-30.

Laut GOST, obmazochnaya Isolierung Dach- oder Bauzwecke hat die folgenden technischen Merkmale:

  • Zündtemperatur 386, brennend - 220-300 Grad Celsius;
  • gemäß der Norm 12.1.007 entspricht es der vierten Gefahrenklasse, dh es gibt keine gefährlichen Dämpfe ab, das Material ist nicht toxisch, und wenn es in die Schleimhaut eindringt, kann es eine thermische Verbrennung verursachen.

Bei Beschichtungsarbeiten ist unbedingt eine persönliche Schutzausrüstung zu verwenden. Darüber hinaus müssen Sie ein Lüftungssystem vorsehen.

Abrasive Abdichtung wird von den folgenden Bestandteilen einschließlich Baubitumen mit einem geregelten Verbrauch von 1 m2 durchgeführt:

  1. Feste Zusammensetzung BN - 3, 4, 5.
  2. Bitumen-Gummi-Abdichtung.
  3. BN - 3 flüssiges Bitumen, BP - 5, DH - 1 - V.
  4. Polymer Bitumen Mastix.

Imprägnierung anwenden

Alle Bitumenzusammensetzungen haben ihre eigenen Eigenschaften und Unterschiede und sollen die Seiten- und Oberbaukonstruktion vor Feuchtigkeit schützen. Die Arbeit an der Anwendung kann unabhängig durchgeführt werden oder die Dienste von Fachleuten nutzen, deren Kosten 5 US-Dollar pro 1 Quadratmeter erreichen können.

Verwendung von hartem Bitumen

Der Einstieg in das Material beginnt mit der Erwärmung in einem Metallbehälter von bis zu 170 Grad. Der Prozess wird von der Freisetzung von Feuchtigkeit begleitet, was sich positiv auf den Betonsockel und das Fundament des Gebäudes auswirkt. Die geschmolzene heiße Lösung wird auf die Oberfläche an den Seiten des Gebäudes aufgetragen. Im Falle des Fundaments wird das gerollte Wasserabdichtungssubstrat zusätzlich gestapelt. Es wird eine feste Komponente in Form von Briketts geliefert, deren Durchschnittskosten mindestens 4 US-Dollar pro 25 kg betragen.

Bevor mit der Isolierung begonnen wird, müssen die Arbeitsflächen gereinigt und getrocknet werden, wonach ein Beschichtungsvorgang durchgeführt wird. Das Ignorieren dieser Stufe führt zum Auftreten von Blasen in dem Material aufgrund von Kochen. Natürlich wird die Integrität und Integrität der Beschichtung beeinträchtigt.

Flüssige Bitumenisolierung

Wenn Flüssigbitumen verwendet wird, muss es erhitzt und mit einer normalen Bürste oder einem Pinsel heiß auf die Oberfläche aufgetragen werden. Die Seitenbearbeitung erfolgt durch Translationsbewegungen von oben nach unten. Es ist ratsam, jeden Streifen mit 100-150 mm zu überlappen.

Nach Beendigung der Bitumenanwendung sollte klar sein, dass das Erreichen eines festen Zustands innerhalb weniger Minuten erfolgt. Daher wird empfohlen, in kleinen Portionen zu verwenden und alles schnell zu tun.

  • feuchtigkeitsbeständiges Abdichtkissen;
  • minimale Materialkosten;
  • Leichtigkeit der Anwendung;
  • Verschleißfestigkeit und Praktikabilität.
  • Oberflächen während des Betriebs sind anfällig für Risse.
  • Leichtentzündlich.
  • Sehr schnell gefriert.

Verarbeitung mit Bitumen Mastix

Polymer und Bitumen Mastix für die Abdichtung haben mehrere Vorteile, im Vergleich zu den üblichen heißen Zusammensetzung. Solche Komponenten härten sofort und effizient aus, während das Trocknen entfällt. Ideal für den Einsatz bei niedrigen Temperaturen. Mastic Behandlung Zusammensetzung TechnoNIKOL ist heute das effektivste Werkzeug, dessen Preis nur 1,5 Dollar pro 1 kg ist. Es wird empfohlen, es unter Beibehaltung der Technologie mit weißem Alkohol oder Kerosin zu verdünnen, um die Zusammensetzung nicht zu flüssig zu machen.

Die Wasserabdichtung erfolgt erst nach der Reinigung der Oberfläche und der Grundierung, wodurch die Haftung verbessert wird. Andernfalls kann der Materialverbrauch erheblich ansteigen oder eine erneute Beschichtung erforderlich sein.

Es dauert 24 Stunden, um die Grundierung zu trocknen, und sie muss vor Feuchtigkeit isoliert werden. Danach wird die Mastixmasse TechnoNIKOL mit einer Erwärmung von bis zu 50 Grad aufgetragen. Es wird per Rolle verteilt und nach dem Auftragen für bis zu 12 Stunden gealtert.

Abdichtende Polymer Mastix ausländische Produktion kann nicht besser sein als inländische, und der Unterschied kann nur in Füllern verwendet werden, so dass es keine Notwendigkeit, zu viel bezahlen. Die Verwendung von Antiseptika und Herbiziden macht diese Komponente zu einer wirksamen antibakteriellen Beschichtung.

  • Bildung einer atmenden Betonbasis;
  • lange Lebensdauer bis zu 50 Jahren;
  • zuverlässiger Abdichtungsschutz gegen Feuchtigkeit und mechanische Beschädigungen;
  • ausgezeichnete Fixierung von Bauteilen.

Mastic für die Abdichtung, seinen Verbrauch

Der Verbrauch der Beschichtung, insbesondere wenn sie teuer ist, ist ein wichtiges Kriterium für die Materialbeschaffung. Der entsprechende Parameter wird auf dem Paket angegeben, das unter Berücksichtigung der Anzahl der Schichten mit dem Wert des verfügbaren Bereichs multipliziert wird.

Für den Fall, dass kein Verbrauch auf der Verpackung ist, wird nach den Tabellen von GOST nach bestimmten Arbeiten berechnet:

  1. Bituminöse Mastix für die Dachabdichtung benötigt 3,5 bis 6 kg pro 1m2.
  2. Zum Verputzen von Beton oder Fundamentblöcken sind 2 bis 4 kg Material pro 1m2 erforderlich.
  3. Beim Verkleben von Ruberoid wird 1..1.5 kg pro 1m2 Fläche benötigt.

Das Ausführen einer heißen Anwendung kann die Durchflussrate relativ zu den angegebenen Werten leicht erhöhen.

Fazit

Welche Art von Dichtungsmasse wird von Ihnen gewählt - hängt nur von persönlichen Vorlieben und Budget ab. Es wird empfohlen, bei der Schaffung des Schutzes der Betonfundamente und des Fundaments des Hauses nicht zu sparen, da dies in direktem Zusammenhang mit seiner Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit steht.

Dach- und Dichtungsbahnen aus Guss
GOST 30693-2000

Mastix werden nach folgenden Hauptmerkmalen klassifiziert:

Bedachung, für Mastix und Reparatur aller Arten von Dächern bestimmt;

Imprägnierung, bestimmt für das Gerät obmazochnoy Imprägnierung;

Klebstoff, bestimmt zum Kleben von gerollten Dach- und Dichtungsmaterialien und der Schutzschicht von Dächern;

Dampfsperre, die für die Kittschichten der Dampfsperre der Vorrichtung ausgelegt ist;

  • Sehen Sie sich die wichtigsten Quellkomponenten an

    mit Wasser (Emulsion);

    gehärtet (einschließlich vulkanisiert, kann Einzel- oder Mehrkomponenten sein);

    heiß - mit Vorwärmen vor dem Gebrauch;

    kalt - ohne Heizung (mit Lösungsmittel und Emulsion).

    Technische Eigenschaften

    Physikalisch-mechanische Eigenschaften von Mastix müssen die Anforderungen in Tabelle 1 erfüllen.

    Die Mastix müssen die Prüfungen auf Flexibilität unter den in Tabelle 2 angegebenen Bedingungen bestehen.

    Die Wärmebeständigkeit und Erweichungstemperatur von Mastix sollte je nach Anwendungsgebiet im Zulassungsdokument für eine bestimmte Art von Mastix festgelegt werden.

    Dachmastix muss wasserdicht sein, wenn er mindestens 72 Stunden lang bei einem Druck von mindestens 0,001 MPa (0,01 kgf / cm 2) geprüft wird.

    Tabelle 1

    Tabelle 2

    Abdichtungsmassen müssen wasserdicht sein, wenn sie mindestens 10 Minuten lang bei einem Druck von mindestens 0,03 MPa (0,3 kgf / cm 2) geprüft werden, sofern keine anderen Prüfbedingungen in den Vorschriften für eine bestimmte Art von Mastix festgelegt sind.

    Die Dampfdurchlässigkeit von Dampfsperrmastix zeigt im Zulassungsdokument die spezifische Art von Mastix an.

    Unter besonderen Anwendungsbedingungen verwendete Mastix müssen gegen diese Wirkungen beständig sein.

    Farbige Mastix müssen mindestens 2 Stunden dem Farbechtheitstest standhalten.

    Abdichtung der Stiftung SNIP

    Abdichtung der Stiftung SNIP

    Das A und O einer Bauausführung sind "SNiP" - Bauvorschriften und Verordnungen - eine Reihe von Anforderungen, die vorschreiben, wie und von welchen Materialien Bauarbeiten ausgeführt werden sollen.

    Die Grundlage ist das Fundament des Hauses, seine Unterstützung. Seine hochwertige Konstruktion, in Übereinstimmung mit allen SNiP, ist eine Garantie, dass Ihr Haus aufgrund von Temperaturänderungen im Boden oder seiner Bewegungen nicht führen wird.

    Grundlegende wasserabweisende Dokumente

    Zusätzlich zu den Festigkeitseigenschaften in der Konstruktion des Fundaments ist es sehr wichtig, die Stabilität der Struktur gegenüber Feuchtigkeitsabfällen sowohl in der Atmosphäre als auch im Boden zu erreichen. Solche Arbeiten nennt man Abdichtungen. Das Hauptdokument, das die Regeln der Abdichtung des Fundaments regelt, ist SNiP 2.02.01-83. Dieses Dokument regelt die Festigkeitseigenschaften und Strukturmerkmale der Fundamente von Gebäuden, die in der mittleren Zone unseres Landes errichtet wurden. Ein separates SNiP 2.02.04-88 ist verantwortlich für die Regeln für den Bau von Fundamenten von Gebäuden und Strukturen in Gebieten mit Permafrost.

    Grundlegende wasserabweisende Dokumente

    Zusätzlich zu den Festigkeitseigenschaften in der Konstruktion des Fundaments ist es sehr wichtig, die Stabilität der Struktur gegenüber Feuchtigkeitsabfällen sowohl in der Atmosphäre als auch im Boden zu erreichen. Solche Arbeiten nennt man Abdichtungen. Das Hauptdokument, das die Regeln der Abdichtung des Fundaments regelt, ist SNiP 2.02.01-83. Dieses Dokument regelt die Festigkeitseigenschaften und Strukturmerkmale der Fundamente von Gebäuden, die in der mittleren Zone unseres Landes errichtet wurden. Ein separates SNiP 2.02.04-88 ist verantwortlich für die Regeln für den Bau von Fundamenten von Gebäuden und Strukturen in Gebieten mit Permafrost.

    SNIP Abdichtungsgrundlagen

    Ungeachtet des Materials und der Konstruktion der errichteten Fundamente, des aus Blöcken oder Ziegeln errichteten Betons - bei der Arbeit mit allen von ihnen - werden Maßnahmen ergriffen, um die übermäßige Feuchtigkeitseinwirkung zu beseitigen. In der Anfangsphase der Gründungsarbeiten ist es daher notwendig, den Boden von Baugruben zu stopfen und Gräben zu öffnen sowie Entwässerungsrinnen und Wasserbrunnen auf der Baustelle zu bilden.

    SNiP stellt ausdrücklich fest, dass das Ausmaß und die Menge der Arbeiten, die an den Abdichtungsfundamenten ausgeführt werden, in Abhängigkeit von der Feuchtigkeit in dem Gebiet und den Eigenschaften des Bodens unterschiedlich sind. Verstärkte Abdichtungen werden in Gebieten angenommen, in denen der Boden eine große Anzahl von aggressiven Fremdstoffen, wie Säuren oder Laugen, sowie Substanzen pflanzlichen Ursprungs enthält.

    Auch der Grad der Wasserdichtigkeit gemäß SNiP kann in Abhängigkeit von der Gebäudestruktur variieren. Wenn die Konstruktion auf einem Stützen-Band-Fundament gebaut wird, das nicht die Schaffung von Keller- oder Kellerräumen beinhaltet, ist eine Abdichtung nur in Bereichen erforderlich, die in Kontakt mit der Oberfläche stehen, aber selbst diese partielle Abdichtung kann in diesem Fall verworfen werden.

    Das entscheidende Problem der Abdichtung wird, wenn Sie im Keller oder Untergeschoss Ihres Gebäudes verschiedene Nutz- oder sogar Wohnräume einrichten. In diesem Fall werden die Abdichtungsarbeiten sowohl auf vertikalen als auch auf horizontalen Flächen vollständig durchgeführt. Darüber hinaus wird das Fundament in diesem Fall in einer speziellen Grube errichtet, so dass Sie nach dem Ausräumen der Schalung beim Gießen mit Beton oder nach dem Einbau der Fundamentblöcke die Möglichkeit haben, eine wasserdichte Verbindung auf den vertikalen Flächen Ihres Fundaments in seiner gesamten Fläche aufzubringen.

    Materialien für die Abdichtung von Fundamenten

    Die Hauptarten von Abdichtungsfundamenten sind Arbeiten, die verhindern, dass Feuchtigkeit in die vertikalen und horizontalen Oberflächen der errichteten Strukturen eindringt.

    Je nach Art der Arbeit unterscheidet sich auch die Auswahl der Materialien.

    Bei einer horizontalen Abdichtung des Fundaments während des Baus werden üblicherweise auf Rollen gelieferte Abdichtungsmaterialien auf den oberen Oberflächen der Struktur angebracht. Sie können einfach verteilt werden - die üblichen bekannten Dachpappe, sowie effizienter abgelagerten oder geklebten Materialien.

    Abdichtungsmaterialien legen

    Bituminöser Mastix

    Eines der vielseitigsten Materialien für die Abdichtung auf dem Fundament ist Bitumen Mastix. Dieses Material zeigt eine ausgezeichnete Elastizität, hohe UV-Beständigkeit und ist sehr einfach zu handhaben.

    Fundamentabdichtung mit Bitumen Mastix

    Bituminöser Mastix kann sowohl auf horizontalen als auch auf vertikalen Flächen und auf allen Strukturen - auf Ziegeln, Beton und auf Bauwerken aus Fundamentblöcken - aufgetragen werden.

    Putting Bitumen Mastix auf dem Fundament

    Darüber hinaus kann Bitumen-Mastix als eine Schicht zwischen der Konstruktion der Fundament- und Rollabdichtung verwendet werden. In diesem Fall kann es auch als Bindemittel, Klebematerial fungieren.

    Der Rohstoff für die Herstellung von Bitumenkitt ist Erdölbitumen, im Produktionsprozess werden organische Lösungsmittel und mineralische Füllstoffe hinzugefügt.

    Die Reihenfolge der Imprägnierung der Stiftung von SNiP mit Bitumen Mastix.

    Voraussetzung für die Verwendung von Bitumenkitt ist seine Vorwärmung. Das verwendete Mastixwasserbad erhitzen. Mit ihrer Hilfe wird die Mastixmasse auf eine Temperatur von etwa 50 Grad erhitzt.

    Aufwärmender Bitumenkitt

    Die Heizung wird in einem offenen Behälter durchgeführt. Bei der Erwärmung Bitumen muss Mastix gründlich gemischt werden, um alle Klumpen aufzulösen. Als Folge des Aufwärmens erhält der Bitumen-Mastix eine flüssige Konsistenz, und es wird möglich, ihn mit einer herkömmlichen Bürste, Rolle oder Bürste aufzutragen.

    Beachten Sie, dass es auch Bitumen-Mastix zum Imprägnieren des Fundaments gibt, das in einer kalten Form aufgetragen werden kann. Dies reduziert die Bearbeitungszeit erheblich.

    Der Prozess der Anwendung von Bitumen Mastix mit einer Walze

    Vor dem Auftragen des Mastix müssen Sie warten, bis die Kellerflächen vollständig trocken sind. Dann müssen die Oberflächen gereinigt werden, zum Beispiel mit einem Besen. In der Regel überlagert man zwei oder drei Bitumenmastixschichten. Danach wird empfohlen, eine Zwischenschicht aus verstärkenden Glasfaser- oder Rollabdichtungen herzustellen und dann eine Schicht Bitumenkitt erneut aufzutragen.

    Jede Schicht Betonkitt muss trocknen. Es dauert normalerweise mindestens einen Tag. Die nächste Schicht wird nach dem Trocknen der vorherigen aufgetragen.

    Sicherheitsmaßnahmen

    Bitumenkitt ist ein ziemlich giftiges und brennbares Material. Daher ist es notwendig, den Kontakt mit offener Haut und Kontakt mit offenem Feuer zu verhindern. Wenn Sie mit Bitumen in Innenräumen arbeiten, verwenden Sie eine Zwangsbelüftung.

    Moderne Bitumenmastixkitte verfügen über eine zusätzliche Füllung aus polymeren Werkstoffen, die ihre Haftung - also die Haftung zur Kelleroberfläche - erhöhen und einen vorzeitigen Verschleiß verhindern.

    Zusätzliche Methoden zur Abdichtung des Fundaments

    Nach dem Beschichten sowohl der vertikalen als auch der horizontalen Oberfläche des Fundaments mit Bitumenkitt können sie ein spezielles Dichtungsmaterial - Hydroglassisoliermaterial - kleben.

    Gidrostekloizol wird mit einer Lötlampe auf eine Schicht Bitumen-Mastix geklebt

    Für die horizontale Abdichtung von Gründungsstrukturen kann sie jedoch auf gewöhnliche Dachpappe beschränkt werden. Es wird in Rollen geliefert, und um einen Streifen der gewünschten Breite zu erhalten, um die horizontale Oberfläche des Fundaments zu bedecken, kann es einfach mit einer Mühle geschnitten werden.

    Bitte beachten Sie, dass die Kanten der Dachpappe von der horizontalen Oberfläche des Fundaments hängen und eine Art Schirm bilden sollten.

    Foundation Entwässerung

    Eine weitere Methode zur Abdichtung von Fundamenten nach SNiP ist die Entwässerung. Drainage ist ein System zum Ableiten von überschüssigem Wasser aus Bauwerken.

    Die Entwässerung hat gewöhnlich die Form von Gräben oder Vertiefungen, in denen Wasser unter der Wirkung von Gravitationskräften fließt.

    Nur ein integrierter Ansatz zur Abdichtung des Fundaments kann verhindern, dass die Gründungsstrukturen Feuchtigkeit aus der Atmosphäre und dem Boden aufnehmen, was eine vorzeitige Beschädigung dieser wichtigen Struktur verhindert und ihre Lebensdauer erheblich verlängert.

    Verbrauch von Bitumen Mastix pro 1 m2 Abdichtung des Kellers

    Bitumen-Mastix ist eines der relativ üblichen modernen Materialien, die für die Abdichtung verwendet werden. Es kann sowohl zur Abdichtung von Fundament und Dach eines Gebäudes als auch zur Herstellung von einzelnen Strukturelementen verwendet werden, zum Beispiel für Pfeiler, die die Grundlage für Barrieren oder kleine architektonische Formen bilden.

    Arten von Bitumen Mastix

    Es gibt einige Dutzend Handelsnamen für Bitumen Mastix, aber es gibt nur ein paar, oder eher drei Arten von Mastix. Sie unterscheiden sich in der Art der Anwendung sowie in der Zusammensetzung. Die erste Version von Mastix wird zusammen mit aggressiven chemischen Lösungsmitteln verwendet. Meistens basieren sie auf synthetischen Materialien, die, wenn sie gemischt werden, eine Lösung ergeben, die auf die zu behandelnde Oberfläche aufgetragen werden kann, ohne sie zuerst zu erwärmen. Eine Besonderheit dieser Mastix ist ihre hohe Gefährlichkeit, so dass nur mit Atemschutzmitteln gearbeitet werden darf.

    Die zweite Möglichkeit, im Gegensatz zu der ersten, obwohl es aus synthetischen Materialien besteht, fungiert jedoch gewöhnliches Wasser als Lösungsmittel dafür. Dies erhöht die Sicherheit seiner Verwendung erheblich. Die einzige Schwierigkeit in ihrem Gebrauch ist die Notwendigkeit, die Temperaturindikatoren der Umgebung zu respektieren. Sie sollten nicht über den Bereich von +5 bis +30 Grad hinausgehen.

    Die dritte Option Mastix für eine lange Zeit verwendet. Es ist traditionell, aber gleichzeitig schafft dieser Mastix viele Schwierigkeiten. Die Anwendung erfordert eine Heizung und spezielle Werkzeuge werden dafür verwendet. Heiß aufgetragene Mastixkitte sind für Meister beim Arbeiten mit ihnen gefährlich, da ihr Schmelzpunkt ziemlich hoch ist, was das Risiko einer thermischen Verbrennung erhöht.

    Verbrauch von Bitumen Mastix pro 1 m2 mit Fundamentabdichtung

    Bei der Abdichtung des Fundamentes können alle aufgeführten Hauptarten von Bitumenmastix verwendet werden. Ihre Verbrauchsraten sind jedoch etwas anders. Die Knetmassen werden in einem Volumen von 1-1,5 kg pro 1 m2 verbraucht, vorausgesetzt, dass die Dicke einer Schicht etwa 0,5-1 mm beträgt. Der Verbrauch steigt proportional mit zunehmender Anzahl der Schichten.

    Aufgrund der technologischen Schwierigkeiten werden heiße Mastix mit einer dickeren Schicht - 2 mm aufgetragen. Der Verbrauch von Rohstoffen steigt daher und beträgt 2 kg pro 1 m2. Es ist erwähnenswert, dass die Anzahl der Schichten mit nicht weniger als zwei sein kann, das heißt, der Fluss muss mindestens zweimal erhöht werden.

    Verbrauch von Bitumen-Polymer Mastix pro 1 m2

    Oft wird es nicht nur zum Abdichten verwendet, sondern auch zum Verkleben der Unterlage mit einer wasserabweisenden Schicht, so dass sich ihr Verbrauch etwas von den Grundparametern unterscheidet. Abhängig von der Marke des Herstellers, der chemischen Zusammensetzung und dem Verwendungszweck eines solchen Mastix kann sein Verbrauch von 0,8 bis 3 kg pro 1 m2 variieren.

    Verbrauch von Bitumenkitt TechnoNIKOL pro 1 m2

    Technonicol Bitumen Mastix unterscheiden sich auch in ihrer Zusammensetzung und ihr Verbrauch ist unterschiedlich. Zum Beispiel kann der Bitumen-Kachukovy-Typ von Mastix namens TechnoMast, der für Dacheindeckungen verwendet wird, in einem Volumen von 1 bis 3,5 kg pro 1 m2 verbraucht werden. Bitumen-Polymer-Mastix, hergestellt von der Firma TechnoNIKOL, nämlich Vishera und Fixer, wurden in einer Menge von nicht weniger als 0,8 kg pro 1 m² verbraucht.

    Verbrauch von Bitumen-Kautschuk-Mastix AquaMast

    Eine andere Art von Mastix Produktion TechnoNIKOL - Bitumen-Kautschuk-Mischung AquaMast. Es wird nicht für den Außenbereich verwendet, sondern für die Innenabdichtung von Räumen, zum Beispiel für die Verarbeitung von Badezimmern. Sein Verbrauch variiert von 0,5 bis 1,5 kg pro 1 m2

    Bei der Konstruktion des Hauses spielt eine gute Abdichtung der Fundamente und Stützen eine wichtige Rolle. Dies gewährleistet nicht nur einen guten Schutz des Hauses vor Feuchtigkeit, sondern auch vor Pilz- und Schimmelpilzbefall. Eine gute Lösung für die Abdichtung ist die Verwendung von Bitumen Mastix. Aber für ein gutes Ergebnis sollten Sie nicht nur den richtigen Materialtyp auswählen, sondern auch die Verbrauchsrate richtig berechnen.

    Sorten von Bitumenmastix, ihre Eigenschaften

    Bitumen-Mastix wird für die Abdichtung von Fundamenten, Bedachungen sowie verschiedenen Metallrohren empfohlen. Die richtige Abdichtung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die Armierung von Betonprodukten. Zu diesem Zweck werden spezielle Formulierungen verwendet, die sich in der Art der Anwendung unterscheiden. Sie können verschiedene Zusätze und Komponenten enthalten, die verstärken, die Verwendung von Mastix auf einer nassen Oberfläche ermöglichen, die Beständigkeit gegen das Auftreten von Korrosion erhöhen.

    Zusätzliche Komponenten in der Zusammensetzung des Mastix erhöhen die Haltbarkeit des Gebäudes. Wenn das Haus klein ist, können solche Zusätze nicht gelten. Aber große Objekte haben diesen Nachteil: In einigen Jahren kann Grundwasser durch die Poren im Betonfundament zur Befestigung des Hausgerüsts sickern. Eine solche Unterstützung des Gebäudes wird unterbrochen und die Belastung des Fundaments wird erheblich erhöht. Um dies zu vermeiden, ist es besser, Abdichtungen zu verwenden, die spezielle verstärkende Komponenten enthalten - sie schützen nicht nur vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, sondern erhöhen auch die Festigkeit.

    Zur Abdichtung werden 2 Mastixarten verwendet, die sich in der Art der Anwendung unterscheiden: heiß und kalt.

    Anwendung erfordert Vorheizen des Materials. Dieser Mastix wird nur heiß aufgetragen und erhält nach dem Aushärten eine monolithische Beschichtung. Diese Art der Anwendung erfordert die Verwendung von zusätzlicher Ausrüstung, so dass ihre Verwendung nicht sehr beliebt ist.

    Die kalte Methode ist einfacher: Bevor Sie eine solche Mischung verwenden, müssen Sie nur mischen, und dann können Sie es auf der vorbereiteten Oberfläche anwenden. Eine separate Gruppe von kalt aufgetragenen Mischungen hat eine lange Lebensdauer. Aber diese Gruppe hat ihre eigenen Eigenschaften: Vor der Verwendung müssen Sie mehrere Komponenten kombinieren und mischen, die in verschiedenen Containern gespeichert sind. Kalt aufgetragener Mastix wird ebenfalls in eine Mischung auf Wasserbasis und eine Mischung auf Lösungsmittelbasis unterteilt.

    Bitumen Verbrauch Normen für die Abdichtung: Bitumen Verbrauch pro 1m2

    Abhängig davon, welche Art von Mastix verwendet wird (kalt oder heiß) wird anders sein und die Art der Anwendung. Die kalte Methode beinhaltet einen großen Materialverbrauch im Gegensatz zum heißen. Vergleichende Eigenschaften des Materialverbrauchs bei Verwendung von Heiß- und Kaltwasserabdichtungsmethoden können in Tabelle 1 berücksichtigt werden.

    Tabelle 1. Vergleich der Eigenschaften des Verbrauchs von verschiedenen Arten von Bitumen Mastix

    Vor dem Auftragen des Bitumens sollte der Mastix mit dem Indikator der Trockenrückstände vertraut sein, der auf der Verpackung angegeben ist. Der Materialverbrauch hängt von diesem Wert ab.

    Die in Tabelle 1 angegebenen Indikatoren werden zur Abdichtung von Fundamenten von Gebäuden verwendet, auf denen Mastix durchschnittlich 2 kg / m2 verbraucht. Wenn jedoch die Dachabdichtung durchgeführt wird, kann der Verbrauch auf 5 kg / m2 steigen. Es empfiehlt sich, diese Schichtdicke einzuhalten, ohne diese zu reduzieren.

    Der Einfluss des Wertes des Trockenrückstands auf den Verbrauch von Mastix kann als ein Beispiel angesehen werden.

    1. Es gibt eine Grundfläche für die Abdichtung mit einer Größe von 30 m2.
    2. Kaltwasserbasierter Bitumenkitt wird verwendet.
    3. Der Trockenrückstand der Mischung beträgt 60%.

    Wenn 1 Schicht eines solchen Mastix aufgetragen wird, nachdem er getrocknet ist, verbleiben nur 60% seines anfänglichen Gewichts auf der Oberfläche. Daher muss die Oberfläche eine weitere 1-Schicht setzen.

    Es ist zu beachten, dass der Trockensubstanzindikator von 60% nicht sehr niedrig ist. Alle Mastix, dieser Indikator reicht von 20 bis 70%. Wenn Sie Bitumen-Mastix mit einem Trockenrückstand von 20% anstelle von 60% kaufen, müssen Sie mindestens 5 Schichten auftragen.

    Der Indikator für den Trockenrückstand hängt von der Menge an Lösungsmittel ab, die Teil der Mischung ist. Nach dem Auftragen des Bitumenmastix auf die Oberfläche verdunstet das Lösungsmittel, so dass das Material schrumpft.

    Beim Kauf von Bitumen-Kitt für die Abdichtung ist auf den Trockenrückstand Wert zu achten. In einigen Fällen ist es günstiger, eine teure Option mit einem Indikator von 60% zu kaufen als eine Budgetoption, deren Indikator nicht mehr als 30% beträgt. In diesem Fall entspricht 1 Paket teures Material mehreren billigen.

    Benötigte Materialien und Werkzeuge

    Nach der Wahl des optimalen Kittes für die Abdichtung sollten Sie die notwendigen Werkzeuge vorbereiten:

    • Roller.
    • Bürste mit steifen Borsten.
    • Breiter Pinsel
    • Metalleimer.
    • Das Messer.
    • Bremssattel.
    • Die Quelle, wo Sie den Mastix erhitzen können (für heiße Auftragsmethode).
    • Lösungsmittel (für kalte Lösungsmittelanwendung).

    Nachdem Sie alle notwendigen Arbeiten vorbereitet haben, können Sie mit der Imprägnierung fortfahren. Warten Sie dazu bis das Wetter trocken ist und die Oberfläche, auf der die Arbeit ausgeführt wird, vollständig austrocknet.

    Abdichtung mit Bitumen. Schritt für Schritt

    Die Abdichtungsarbeiten bestehen aus folgenden Phasen:

    • Oberflächenreinigung.
    • Vorbereitungsmaterial.
    • Züchtung einer kleinen Portion Bitumen.
    • Auftragen auf die Oberfläche.
    • Sicherstellen, dass das Material vollständig getrocknet ist.

    Zuerst wird die Oberfläche mit einer Bürste mit steifen Borsten und dann mit einem sauberen feuchten Tuch gereinigt und trocknen gelassen. Danach wird das bituminöse Gemisch vorbereitet. Wenn die Methode der kalten Ablagerung auf einem Lösungsmittel verwendet wird, dann ist es notwendig, diese Anweisung zu befolgen: Gießen Sie die Mischung in einen Behälter, gießen Sie ein Lösungsmittel ein, mischen Sie es. Die Lösung sollte ziemlich dick werden, wie Kissel. Zur Verdünnung können Sie die Anweisungen für die jeweilige Mischung befolgen.

    Um das Mischen der Lösung zu erleichtern, können Sie den Bohrer verwenden, der einen Düsenmischer hat.

    Dann wird der verdünnte Mastix mit einem Pinsel auf die vorbereitete Oberfläche aufgetragen. Die Bürste wird an schwer zugänglichen Stellen verwendet, aber wenn das Material auf einer großen, flachen Oberfläche aufgetragen wird, ist es besser, eine Walze zu verwenden.

    Oberflächenbeschichtung

    Es ist notwendig, Material mit Streifen aufzutragen und es in einer Richtung zu schmieren, wenn die vertikale Seite verarbeitet wird. Aber wenn Sie eine horizontale Fläche imprägnieren, können Sie Ihre Arbeit vereinfachen: Aus einem Metalleimer eine kleine Menge der Mischung auf die Oberfläche gießen und mit einer Walze glätten.

    Bei der Anwendung von Mastixkaltanwendungen kann man nicht hetzen, weil dieses Material an einem Tag vollständig aushärtet. Daher kann eine solche Arbeit alleine durchgeführt werden.

    Um die zweite Schicht Mastix aufzutragen, warten Sie einen Tag, bis die erste Schicht vollständig getrocknet ist.

    Die Kaltkaltanwendung kann die Arbeitskosten erheblich senken, da diese Methode keine zusätzliche Erwärmung der Mischung erfordert. Ein Nachteil eines solchen Verfahrens ist jedoch der Gehalt einer großen Menge an Lösungsmitteln, die nach dem Erstarren verdampfen. Daher wird kalt aufgetragener Mastix mehr als heiß verbraucht.

    Wenn Sie mastic hot Anwendung verwenden, wird die Arbeit durch die Tatsache kompliziert, dass es viele Male schneller ausführen muss. Nach dem Erhitzen des Materials, muss es sofort auf die Oberfläche aufgetragen und eingeebnet werden, weil solches Bitumen in 2 Minuten gefriert. Es ist besser, mit diesem Mastix zusammen zu arbeiten: während man das Material schmilzt, sollte das andere auf die Oberfläche aufgetragen werden.

    Bei der Anwendung der Bitumen-Heißmasse-Methode müssen Sie folgende Regeln beachten:

    • So wenden Sie die Mischung auf vertikale Seiten von oben nach unten an.
    • Die Streifen sind mit einem Rand von 100 mm überlappt.
    • Schmelzen Sie keine große Menge Material, sonst trocknet es schnell in der Pfanne und muss erneut gekocht werden.

    Um das Material zu schmelzen, ist es notwendig, zerstoßenes Bitumen in der Pfanne zu legen und es dann bis zur vollständigen Auflösung zu rühren.

    Professionelle Tipps

    Grundlegende Empfehlungen für die Abdichtung:

    • Es ist besser mit heißem Kitt Mastix bei Temperaturen über Null zu arbeiten. Wenn Sie bei Minustemperaturen arbeiten, wird das Bitumen brüchig und es besteht die Möglichkeit, dass es in der Zukunft zerbröckelt.
    • Nachdem alle Arbeiten erledigt sind, sollte die Oberfläche der verwendeten Werkzeuge mit einem Lösungsmittel behandelt werden.
    • Es wird empfohlen, beim Arbeiten mit dem Material Schutzkleidung und ein Atemschutzgerät zu tragen. Diese Sicherheitsmaßnahmen schützen die Atemwege vor dem Eindringen flüchtiger Verbindungen durch Lösungsmittelverdampfung.
    • Behandle nur eine trockene Oberfläche. Wenn Sie Mastix auf eine feuchte Unterlage auftragen, kocht das Harz und Blasen bilden sich auf der oberen Schicht des getrockneten Materials.

    Wie man Wasserabdichtung richtig verwendet, kann in diesem Video gefunden werden. Präsentierte Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Anwendung des Materials.

    Abdichtung mit Bitumen Mastix ist keine sehr schwierige Aufgabe. Bei dieser Arbeit geht es vor allem darum, die Arbeitsfläche gründlich zu reinigen, das Material vorzubereiten und entsprechend den Anweisungen anzuwenden. Der bituminöse Mastix eignet sich sowohl für die Beton- und Ziegeloberfläche als auch für Metall und Baum.

    Bitumen gilt als universelles Dichtungsmaterial.

    Bitumen ist ein asphaltartiges Material, das künstlich hergestellt wird. Es ist aufgrund der Verarbeitung von Naturbitumen gebildet, ist im Bereich des Bauens weit verbreitet. Die Substanz hat gute Schutzeigenschaften, verhindert die negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit auf das Substrat. Um zu verstehen, wie viel eine Mischung benötigt wird, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen, ist es notwendig, den Verbrauch von Bitumen pro 1 m2 Abdichtung zu bestimmen.

    Materialkosten können abhängig von mehreren wichtigen Faktoren variieren:

    • Art von Bitumen Mastix;
    • Oberflächentyp;
    • Art der Arbeit;
    • Qualität der Stiftung.

    Es ist wichtig! In der Regel wird der Bitumenverbrauch in wenigen Minuten ermittelt, da dies vom Hersteller auf der Verpackung angegeben ist. Hier sind die Kosten pro Quadratmeter bezogen auf die Dicke der Beschichtung - 1 mm. Weiter wird es notwendig sein, nur den notwendigen Indikator unter Berücksichtigung der Gesamtfläche und der Eigenschaften der aufgetragenen Schicht zu berechnen.

    Mischungsverbrauchsraten

    Es kommt vor, dass die Behälterkapazität mit einem Baumaterial nicht die erforderlichen Indikatoren hat. Dann müssen Sie in den Tabellen und Normen nach Daten suchen, um das optimale Volumen der erforderlichen Mischung zu berechnen. Sofort stellen wir fest, dass das Hauptkriterium für den Verbrauch von Bitumen pro 1 m2 die Art der durchgeführten Arbeiten und die Art der Zusammensetzung ist.

    1. Wenn es notwendig ist, eine Beschichtung durchzuführen, die darauf abzielt, den Betonboden vor Feuchtigkeit und anderen negativen Faktoren zu schützen, wird das Bitumen zunächst geschmolzen. Es wird in flüssiger Form mit einem speziellen Pinsel oder Pinsel aufgetragen. Heißes Bitumen in einer Menge von 1,5-2 kg pro Quadratmeter wird ausgegeben. Die Dicke der Beschichtung darf nicht weniger als 2 mm betragen.
    2. Bei der Durchführung von Abdichtungsverfahren zum Schutz des Daches wird das Gemisch in großen Mengen verbraucht. Dies liegt an der Tatsache, dass es wichtig ist, eine vollständige Isolierung bereitzustellen, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Der Verbrauch von Bitumen pro 1 m2 des Daches unter der Bedingung einer Schichtdicke von 2 mm beträgt 2-2,5 kg. Wenn Sie planen, die Oberfläche mit zusätzlichem Blattmaterial zu beenden, wird die Mischung weniger verbraucht. Auf 1 Quadrat. m benötigt etwa 1 kg Bindemittel. Nach der Verarbeitung wird es ruberoid gelegt.
    3. Der Straßenbau ist ein weiterer Bereich, in dem Bitumenzusammensetzungen verwendet werden, um eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen, beispielsweise das Umkippen. Wenn die Imprägnierung für jeden Zentimeter Dicke durchgeführt wird, wird ein Liter Emulsion verwendet, wenn wir von der Basis sprechen. Für die gleichen Indikatoren in Bezug auf die Beschichtung werden 1,5-2 Liter der Mischung benötigt. Zur Grundierung der unteren Asphaltschichten beträgt der Bitumenverbrauch pro 1 m2 0,3-0,4 l. Ungefähr dieselben Kosten werden bei der Verteilung der Emulsion auf einer vorgefrästen Oberfläche für die nachfolgende Installation beobachtet. Wenn die Basis aus den Trümmern gesetzt wird, beträgt die Fließgeschwindigkeit beim Gießen von Bitumen pro m2 0,9 Liter.

    Hier sind die ungefähren Parameter, so dass es empfehlenswert ist, das Material mit einer kleinen Marge zu kaufen - etwa 10%. Dadurch wird der häufig auftretende Arbeitskräftemangel vermieden und zusätzlicher Zeitaufwand für den Kauf des fehlenden Volumens aufgewendet.

    Imprägnierung der Trümmerschicht

    Bei der Anordnung von Beschichtungen und Untergründen, bei denen es sich im Grunde genommen um ein Trümmerpolster handelt, ist es oft notwendig, die Festigkeit der Oberfläche sicherzustellen und sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Dann wird heißes Bitumen verwendet, das in Fraktionen gleichmäßig verteilt ist.

    Wenn Kies imprägniert wird, hängt die Eindringtiefe der Zusammensetzung von der Art der Imprägnierung ab: leicht oder tief. In der ersten Ausführungsform durchdringt die Zusammensetzung die Schuttmatte 4-6 cm, in der letzteren - 6-8 cm.

    Bestimmen Sie den Verbrauch von Bitumen für das Schütten von Schutt ist einfach. Für den Durchschnitt nehmen 1-1,1 Liter pro Zentimeter. Basiert auf einem Quadratmeter. Daher ist es einfach, den Verbrauch von flüssigem Bitumen für den gesamten Arbeitsaufwand zu berechnen.

    Bau Bitumen

    Beispiele für Bitumenqualitäten

    Vor dem Start der Aufgabe ist es wichtig, die Marke des verwendeten Materials zu wählen. Das am weitesten verbreitete Baubitumen BN 70/30. Der Hauptzweck - Abdichtung von verschiedenen Arten von Strukturen. Es wird für solche Zwecke verwendet:

    • Dachabdichtung;
    • Abdichtungsvorgänge an den Fundamenten und Zwischenplattenfugen;
    • Primer Beton und Holzoberflächen;
    • Bearbeitung von Metallstrukturen.

    Vor dem Start wird das Material erhitzt. Nach dem Auftragen auf die Oberfläche der gewünschten Dicke. Verbrauch reicht von 1-1,5 kg pro Quadrat. Die Höhe der Beschichtung beträgt 1,5-2,5 mm. Wenn Sie in 2 Schichten imprägnieren müssen, erhöhen sich die Kosten entsprechend. Aber die nächste Schicht braucht etwas weniger schützende Substanz - etwa 1 kg pro Quadratmeter.

    Obmazochnaya Imprägnierung ist eine mehrschichtige (2-4 Schichten) wasserdichte Beschichtung aus Kunststoff oder flüssigen Zusammensetzungen mit einer Gesamtdicke von mehreren Millimetern.

    Die Bitumenbeschichtung ist die kostengünstigste Methode zum Wasserdichtmachen und Korrosionsschutz von Oberflächen von Beton und Metallkonstruktionen, aber ihr Umfang ist durch die mangelnde Haltbarkeit von bituminösen Beschichtungen begrenzt.

    Um die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der wasserabweisenden Beschichtung zu verbessern, ist es notwendig, auf die Verwendung von reinen Bitumenbeschichtungen zu verzichten, hauptsächlich wegen ihrer unzureichenden Wasser- und Rissbeständigkeit. Zum Beispiel haben bituminöse Beschichtungen nach fünf Jahren Betrieb in feuchtem Boden eine Wasseraufnahme von 12%.

    Die Wasserbeständigkeit ist die wichtigste Eigenschaft einer wasserabweisenden Beschichtung, die ihre Haltbarkeit bestimmt. Tests zeigen, dass wenn ein wasserabweisendes Material mit Wasser gesättigt ist (Wasseraufnahme über 5%), es bis zu 15% seiner Anfangsfestigkeit verliert (Koeffizient des Wasserwiderstands 0,85), und dann kommt seine Kaskadenzerstörung. In reinem Bitumen ist die Diffusionswasserabsorption sehr intensiv und nach drei Jahren wird das Baubitumen zerstört.

    Um die Wasserbeständigkeit zu verbessern, müssen Sie entweder das Bitumen mit Mineralfüllstoff füllen oder es mit Polymeradditiven kombinieren, dh Bitumen- (Bitumen-Polymer-) Mastix herstellen.

    Die zweite definierende Eigenschaft einer dünnen Beschichtungsbeschichtung ist ihre Rissbeständigkeit mit starken Temperaturschwankungen oder mit der Bildung von Rissen in der Struktur. Die Temperaturbelastungen, die in der Beschichtung auftreten, werden durch den Unterschied der Werte des linearen Temperaturausdehnungskoeffizienten der Beschichtung und ihrer Basis sowie der strukturellen und mechanischen Eigenschaften des wasserabweisenden Materials bestimmt.

    Briefmarken Bitumen für die Abdichtung

    Ölbitumen 90/10 (25 kg) - 19,40 Rubel / kg

    Obmazochnaya Imprägnierbitumen BN 70/30 und BN 90/10 ist nicht rissbeständig - bei niedrigen Temperaturen reißt die Beschichtung nach 5-7 cm selbständig auf, auf der anderen Seite werden Bitumenanstriche an senkrechten Flächen durch ihr Eigengewicht geschmolzen, da sie durch direkte Sonneneinstrahlung auf 60 ° C erhitzt werden -70 ° C; daher werden die Erweichungstemperatur und die Differenz zwischen ihr und dem Sprödheitstemperatur-Plastizitätsintervall (Temperaturbereich, wenn das Material in einem viskos-plastischen Zustand ist, der eine Spannungsrelaxation bereitstellt) für ein Beschichtungsmaterial normalisiert.

    In konventionellen Konstruktions-Bitumen übersteigt das Plastizitätsintervall 90 ° C nicht, und seine Zunahme durch petrochemische Verfahren ist sehr schwierig, jedoch ermöglichen es Polymer-Additive, Bitumen-Polymer-Mastix mit einem Plastizitätsintervall von 150 ° C oder mehr zu erhalten.

    Polymeradditive

    Die Analyse der strukturellen und rheologischen Eigenschaften von Bitumen-Polymer-Beschichtungszusammensetzungen ermöglicht nicht nur die korrekte Bestimmung der Rissbeständigkeit von Beschichtungen, sondern auch die Klassifizierung von Polymeradditiven aufgrund ihrer Wirkung auf die Struktur der Bitumenbeschichtung, wobei sie in die folgenden Gruppen eingeteilt werden:

    • Strukturierungsadditive sind Kautschuke, die die gesamte Koagulationsstruktur von Bitumen "vernähen" und die Elastizität des Materials im gesamten Temperaturbereich seiner Plastizität sicherstellen;
    • Weichmacher, wie Latices, die das Dispersionsmedium eines Bitumenkolloids nur verdünnen oder strukturieren, ohne seine Sprödigkeitstemperatur wesentlich zu verändern (mit Ausnahme von KORS);
    • Fülladditive - wie z. B. Gummigranulat und mineralische Füllstoffe, deren Wirksamkeit nur dadurch beeinträchtigt wird, dass Bitumen in einen filmadsorptionsgebundenen Zustand überführt wird - erhöhen nur die Wasserfestigkeit und Wärmebeständigkeit von Beschichtungen, ohne ihre Rissbeständigkeit bei tiefen Temperaturen wesentlich zu beeinflussen.

    Forschungskräfte verbieten die Verwendung von Abdichtungen für langfristige Bauwerke zur Abdichtung von verflüssigtem Bitumen, Bitumenemulsionen und heißem Bitumen - unter den Bedingungen der Wasserbeständigkeit.

    Basierend auf den Bedingungen der Rissbeständigkeit bei variablen Betriebstemperaturen, Abdichtung mit Bitumen, heiße Bitumen-Gummi-Mastix sollte ausgeschlossen werden, und nach den mechanischen Festigkeitsbedingungen, sollte Bitumen-Polymer-Abdichtung in unterirdischen Strukturen geschützt werden, und auf offenen Flächen sollte verstärkt mit Glasfaser-Materialien (Glasfaser, Glasfaser), was die Kosten erhöht und erschwert wasserabweisende Beschichtungen.

    Dennoch ist die wasserabweisende Beschichtung die wirtschaftlichste Art von Schutzbeschichtungen, die ein Minimum an Arbeits- und Materialverbrauch erfordert; Daher sollte es in den Fällen bevorzugt werden, in denen die Bedingungen der Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit der geplanten Abdichtung erfüllt sind.

    Die Analyse der technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften der verschiedenen Arten der schrägen Abdichtung ermöglicht es uns, einige Empfehlungen zu ihrer Verwendung zu geben:

    • beim Schutz von konventionellen unterirdischen Konstruktionen, Kellern und Fundamenten wird eine Abdichtung von Bitumen-Polymer oder Bitumen-Gummi-Mastix empfohlen;
    • Imprägnierbeschichtungen auf offenen Oberflächen und Bedachungsbeschichtungen müssen notwendigerweise aus plastifizierten Zusammensetzungen hergestellt werden, deren Plastizitätsintervall basierend auf dem Bereich der Betriebstemperaturen vorgeschrieben ist, und die Zusammensetzung wird basierend auf den Ergebnissen der Analyse der strukturellen und mechanischen Eigenschaften und der Berechnung der Temperaturspannungen bei minimalen Temperaturen im Winter ausgewählt. Der am besten geeignete Bitumen-Polymer-Mastix mit einem Weichmacher aus Strukturierungsadditiven.

    1 ANWENDUNG

    1.1 Die technologische Karte wurde für die Abdichtung von 1000 m 2 der Kelleroberfläche mit kaltem Bitumenmastix im Hoch- und Industriebau entwickelt.

    1.2 Technologische Karte für Arbeiten bei positiven Temperaturen entwickelt. Allgemeine Anweisungen für die Durchführung von Arbeiten im Winter sind in pp. 2.11, 2.14, 2.15.

    1.3 Bei der Verknüpfung der technologischen Karte mit einem bestimmten Objekt und den Konstruktionsbedingungen geben sie den Arbeitsumfang, die Berechnung der Arbeitskosten, die Mastixmarke, die Anwendungsmethoden und die Mechanisierungsmethoden an.

    1.4 Die Form der Nutzung der Karte sieht ihre Verbreitung im Bereich der Informationstechnologien mit der Aufnahme in die Datenbank der Technologie und Organisation der Bauproduktion eines automatisierten Arbeitsplatzes eines Bauproduktionstechnikers (AWP TSP), eines Auftragnehmers und eines Kunden vor.

    2 ORGANISATION UND TECHNOLOGIE DER LEISTUNG DER ARBEITEN

    2.1 Die Materialien für die Abdichtungsvorrichtungen werden nach den wichtigsten Eigenschaften für den Betrieb unter Berücksichtigung der Merkmale der Bau- und Montagearbeiten und der Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung der Abdichtung im Betrieb ausgewählt.

    Die am häufigsten verwendeten sind:

    - Baubitumen;

    - Öldachbitumen;

    - Bitumen-Erdölisolierung.

    Technische Eigenschaften von Erdölbitumen sind in Tabelle 1 dargestellt.

    Tabelle 1 - Technische Eigenschaften von Erdölbitumen

    Erweichungstemperatur, ° С

    Die Dehnbarkeit, cm, bei der Temperatur, ° С

    Die Eindringtiefe der Nadel, Grad Eindringen, bei einer Temperatur, ° C

    Bau (für Bauarbeiten in verschiedenen Wirtschaftssektoren)

    Isolierung (um Rohrleitungen vor Korrosion zu schützen)

    Bedachung (zur Herstellung von Dachbaustoffen)

    2.2 Zur Herstellung von Kaltbitumen Mastix verwendet organische Lösungsmittel, faserförmige und pulverförmige Füllstoffe. Ihre Zusammensetzung wird im Projekt genannt und wird für jede Charge vom Labor bestimmt.

    2.3 Vor Beginn der Abdichtungsarbeiten sollte das Objekt für Abdichtungsarbeiten vorbereitet werden:

    - die Gruben wurden in Gegenwart eines hohen Grundwasserspiegels entwässert (Bauwasserabnahme wurde durchgeführt);

    - Gerüste oder Gerüste (falls erforderlich), die entlang der Vorderseite der Arbeit vorbereitet werden;

    - Zugang für Kraftfahrzeuge und andere Ausrüstung;

    - Stromversorgung und temporäre elektrische Beleuchtung sind gemacht;

    - Die Ausrüstung wurde mit einem mechanisierten Verfahren zum Aufbringen von Farbschichten geliefert und getestet.

    2.4 Kalte Bitumen Mastix für Anstrichabdichtungen werden in der Regel in der Fabrik vorbereitet und nur für kleine Mengen von Arbeit ist Mastix Vorbereitung in der Einrichtung erlaubt.

    2.5 Die Einrichtung zum Anstrich von Abdichtungen wird erst nach dem Vorbereiten der Oberfläche des Fundaments, wie in Abbildung 1 gezeigt, für die Abdichtung hergestellt. Die Vorbereitung der Oberfläche für die Imprägnierung ist wie folgt:

    - Versiegelung von Rissen und Rissen;

    - Schneiden von vorstehenden Verstärkungsstäben und Draht;

    - Fällen von Beton und Mörtel fließt;

    - Entfernen von Rost, wenn vorhanden;

    - Abrundungsradius von 30 - 50 mm oder Abschrägung an der Eckenfase;

    - unmittelbar vor dem Lackieren - Reinigen Sie die Oberflächen von Schmutz und Staub und reiben Sie die gereinigte Oberfläche mit einem Tuch ab.

    Die Anforderungen für die Oberflächenvorbereitung sind in Tabelle 2 von SNiP 3.04.01-87 aufgeführt.

    Abbildung 1 - Schema des Fundaments

    2.6 Der Umfang der von der Karte berücksichtigten Arbeiten umfasst:

    - horizontale und vertikale Abdichtung der Oberfläche mechanisch oder manuell mit kaltem Bitumenkitt;

    - Beschichtungsbildung (Trocknen, Aushärten).

    2.7 Vor dem Auftragen der Beschichtungszusammensetzung sollten die isolierten Oberflächen mit einer verdünnenden Beschichtungszusammensetzung gemäß den Angaben in Tabelle 2 ohne Lücken und Brüche grundiert werden und die Ecken und Kanten mit Streifen aus Glasgewebe oder einer Wasserdichtigkeit von nicht weniger als 200 mm Breite bedeckt werden. Die Grundierung muss eine starke Haftung mit der Basis haben, auf dem daran befestigten Tupfer sollten keine Spuren eines Bindemittels vorhanden sein.

    Tabelle 2 - Zusammensetzungen von kalten bituminösen Grundierungen, Masse-%

    Für Betonoberflächen

    BN 50/50 Bitumen oder BN 70/30

    2.8 Feuchtigkeitsgehalt von Beton, wenn Abdichtungsvorrichtungen aus Zusammensetzungen mit organischen Lösungsmitteln 4% nicht überschreiten.

    2.9 Das Auftragen der Farbschichten erfolgt erst, nachdem die Grundierung in der Regel maschinell mit Aggregaten mit Schraubenspindelpumpen und bei kleinen Arbeitsmengen, in Ausnahmefällen von Hand (Pinsel oder Pinsel), vollständig getrocknet ist. Die Farbabdichtung wird in Form einer dünnen wasserdichten Abdeckung auf der isolierten Oberfläche auf der befeuchteten Seite in 2 bis 4 Schichten mit einer Gesamtdicke von 3 bis 6 mm mit überlappenden benachbarten Streifen aufgebracht.

    2.10 Isolierende Bitumenzusammensetzung sollte in kontinuierlichen und gleichmäßigen Schichten oder einer Schicht ohne Lücken und Strömungen aufgetragen werden. Jede nachfolgende Schicht muss auf der gehärteten Oberfläche der vorherigen Schicht angeordnet sein.

    2.11 Die Temperatur von kaltem Bitumenmast sollte im Winter nicht mehr als 65 ° C betragen.

    2.12 Um beim pneumatischen Spritzen von Anstrichstoffen eine gleichmäßige Schichtdicke zu erhalten, gelten folgende Regeln:

    - die Düse des Farbspritzgeräts muss 200 bis 400 mm von der zu streichenden Oberfläche entfernt sein, damit das Spray aus aufgetragenem Mastix die zuvor aufgetragene Schicht nicht bewegt;

    - der Malfackel sollte senkrecht zur bemalten Oberfläche ausgerichtet sein;

    - Der Bediener muss das Sprühgerät gleichmäßig von oben nach unten bis zum Rand des zu streichenden Streifens bewegen, dann wird der Sprühkopf bei abgesenktem Abzug nach links oder rechts bewegt, so dass der nächste Streifen den vorherigen Streifen mit seiner Kante um 40-50 mm überlappt.

    Der Zerstäuber fährt mit einer Geschwindigkeit von 14-18 m / min. Manchmal wird die erste Schicht mit vertikalen Streifen und die zweite - horizontal aufgetragen.

    2.13 Paarung imprägnieren von verschiedenen Arten sollte fest sein. Lackabdichtung mit oklechnoy connect durch Aufkleben aller Schichten, anschließend Abdichtungsbeschichtung auf einem mindestens 500 mm breiten Streifen mit der Einrichtung einer zusätzlichen Lackschicht auf dem Liner auf der Breite dieses Streifens. Mit Asphaltfarbe überlappen sich die Imprägniermittel auf einer Bandbreite von 300 - 400 mm. Um den eingebetteten Teil wird, wie in 2 gezeigt, eine Vertiefung in der Oberfläche hergestellt, auf die eine Isolierung mit einer Tiefe von mindestens 100 mm aufgebracht wird. An vertikalen Flächen nach der Lackierabdichtungsvorrichtung wird eine Metallmembran an den eingebetteten Teil geschweißt, und durch die Oberseite wird der resultierende Hohlraum mit Mastix gefüllt. Auf den horizontalen Flächen der Membran ist nicht geschweißt, die Vertiefung direkt mit Mastix füllend.

    1 - isolierte Struktur; 2 - Imprägnierung; 3 - Füllung mit Mastix; 4 - Rohr (Anker); 5 - schützende Metallmembrane

    Abbildung 2 - Paarung eingebetteter Teile mit Wasserabdichtung

    2.14 Kalte Bitumen Mastix für Arbeiten bei niedrigen Temperaturen werden mit Frostschutzzusätzen hergestellt. In speziellen Werkstätten und Fabriken hergestellte Mastix werden in einem speziell isolierten Behälter an einen Gegenstand geliefert (Mastix darf nicht einfrieren).

    2.15 Offene Arbeitsplätze schützen vor Wind und Niederschlag. Vor dem Auftragen der Anstrichschicht der Abdichtung werden die Oberflächen von Schnee, Eis, Frost gereinigt, getrocknet und auf eine positive Temperatur erwärmt.

    Auf horizontalen Oberflächen wird die Wasserabdichtung nach der "Thermos" -Methode durchgeführt, d.h. Die Abdichtungsschicht wird sofort mit einem Zementmörtel verbunden.

    2.16 Die Bildung der wasserabweisenden Oberfläche besteht darin, dass das Material mit Rissen, Rissen und Schalen versiegelt wird, gefolgt von Trocknen und Aushärten der aufgetragenen Schichten.

    2.17 Die Arbeit an der Wasserabdichtungsbemalung führt ein Team aus:

    Imprägnierung: 4 Ziffern - 1 Person.

    2 Kategorien - 1 Person.

    Wärmedämmung: 3 Ziffern - 1 Person.

    Fahrer: 3 Ziffern - 1 Person.

    2.18 Alle Arbeiten im Zusammenhang mit dem Einbau von Abdichtungen von Fundamenten mit Kaltbitumenmastix werden in Übereinstimmung mit den Regeln der Herstellung und der Abnahme von Arbeiten gemäß

    - SNiP 3.01.01-85 * "Organisation der Bauproduktion";

    - SNiP 3.04.01-87 "Isolier- und Ausrüstungsbeschichtungen";

    - SNIP 3.04.03-85 "Schutz von Bauwerken und Anlagen vor Korrosion"

    3 ANFORDERUNGEN AN QUALITÄT UND ANNAHME VON WERKEN

    3.1 Die Zuverlässigkeit der Abdichtung hängt von der Wasserdichtigkeit und anderen physikalischen und mechanischen Eigenschaften der Rohmaterialien, der Qualität der Bau- und Montagearbeiten, der Beständigkeit der Technologie und der Betriebsbedingungen ab.

    3.2 Im Rahmen der Arbeiten an der Installation von Malerarbeiten, die die Oberfläche der Fundamente abdichten, ist eine strenge Qualitätskontrolle der verwendeten Materialien, die Einhaltung der Technologie für die Durchführung der Arbeiten und die Wartung der fertigen Beschichtungen erforderlich.

    3.3 Die Qualitätskontrolle der Arbeiten zur Montage der Malerabdichtung wird gemäß den Anforderungen von SNiP 3.01.01-85 * "Organisation der Bauproduktion", SNiP 3.04.01-87 "Isolier- und Oberflächenbeschichtungen" durchgeführt. Die Toleranzen für die für die Abdichtung von Anstrichmitteln geltenden Vorschriften sind nicht geregelt.

    3.4 Die Produktionsqualitätskontrolle von Abdichtungsarbeiten sollte die Eingangskontrolle von Arbeitsunterlagen, Strukturen, Produkten, Materialien und Ausrüstungen, die Betriebskontrolle einzelner Bauprozesse oder Produktionsvorgänge und die Abnahmekontrolle von Isolierarbeiten umfassen.

    3.5 Bei der Eingangskontrolle der Arbeitsunterlagen ist die Vollständigkeit und Hinlänglichkeit der darin enthaltenen technischen Informationen zu überprüfen.

    Wenn die Eingangskontrolle von Produkten und Materialien, die die Abdichtung der Oberflächen der Fundamente bilden, sollte durch externe Inspektion überprüft werden, die Einhaltung der Anforderungen von Normen oder anderen behördlichen Dokumenten und Arbeitsunterlagen, sowie das Vorhandensein und Inhalt von Pässen, Zertifikaten und anderen Begleitdokumenten.

    3.6 Anforderungen an Materialien.

    3.6.1 Alle bei der Installation von Abdichtungsfarbe verwendeten Materialien müssen die Anforderungen der aktuellen Normen und technischen Bedingungen (TU) für diese Materialien erfüllen.

    Materialien nach Ablauf der Lagerzeit, die durch die Normen oder TU vor der Verwendung festgelegt sind, unterliegen einer Kontrolle im Baulabor.

    3.6.2 Physikalische und chemische Indikatoren der Bitumenmastixgüten BNK nach GOST 9548-74 * sind in Tabelle 3 angegeben.

    Tabelle 3 - Physikalisch-chemische Parameter von Bitumenkitt BNK