Eigenschaften und Verwendung von Recycling-Schutt

Bruchstein ist ein fester Mineralstoff, der beim Bau von Fundamenten, Brücken und Stahlbetonkonstruktionen verwendet wird. Abhängig von der Produktionstechnologie gibt es verschiedene Arten davon: Granit, Kies, Kalkstein, Sekundär. Wir betrachten die letzte Art genauer.

Was ist Sekundärschotter?

So nennen Sie das Material, das durch das Brechen von Trümmern, das Recycling von Abfällen aus dem Abbau von Straßen, den Abriss von Gebäuden und anderen unbrauchbar gewordenen Objekten gewonnen wird. Dank der Herstellungsmethode sind die Kosten für seinen Kubikmeter viel niedriger als bei anderen Arten.

Die erste Stufe der Verarbeitung von Bauabfällen kann als Sammlung von Betonabfällen bezeichnet werden. Der komplette Produktionsprozess besteht aus mehreren Schritten:

  • Analyse der Eignung von Bauschutt für das Recycling.
  • Lieferung von Beton an den Ort der Verarbeitung.
  • Große Stücke hacken. Der Prozess wird mit speziellen hydraulischen Werkzeugen durchgeführt.
  • Schleifen im Brecher.
  • Extraktion von Metall- und Glasfragmenten.
  • Trennung nach Größe.

In einigen Fällen müssen recycelte Abfälle nicht sortiert werden. Zum Beispiel für die Herstellung von Betonkonstruktionen und das Fundament passen jede Art von Fraktionen.

Eigenschaften, Vorteile und Nachteile

Bei der Abriss von Stahlbetonkonstruktionen bleibt eine Masse von Müll, geeignet für die Wiederverwendung. In früheren Jahren ging er direkt auf eine Mülldeponie. Heute wird es recycelt und neu gestartet. Die Produktion von Sekundärschutt ist ein sehr gewinnbringender Beruf. Ein Kubikmeter Material kann bis zu 1000 Rubel kosten. In diesem Zusammenhang greifen viele Unternehmen nicht auf die Dienste von Zwischenhändlern zurück, sondern schaffen einen eigenen Komplex zur Verarbeitung von Bauabfällen.

In einigen Fällen wird das resultierende Material nicht nach Größe sortiert, sondern sofort zu Betonmörtel oder Fundamenten hinzugefügt. Ein solcher Ansatz kann die Arbeitskosten erheblich reduzieren und die Produktionsgeschwindigkeit erhöhen.

Recycling-Bauschutt hat mehrere Vorteile:

  • Umfangreiches Anwendungsgebiet
  • Kleine Kosten von 1 m3. Zum Beispiel ist der Preis für einen Kubikmeter Granitbruch viel höher.
  • Wirtschaftlicher Produktionsprozess.

Dies kann auch positive Auswirkungen auf die Umwelt haben (aufgrund der Abnahme der Zahl der Baudeponien).

Negative Eigenschaften umfassen:

  • Geringe Stärke. Recyclierter Schutt ist in diesem Granit unterlegen, was jedoch seine Verwendung als Bestandteil von Stahlbetonstrukturen nicht beeinträchtigt.
  • Geringer Widerstand gegen negative Temperaturen.
  • Geringe mechanische Beständigkeit. In dieser Hinsicht ist es verboten, sie für den Bau von Straßenbelägen zu verwenden, die später stark beansprucht werden (Straßen, Plätze und Bundesstraßen). Aber es ist perfekt zum Abladen von Fußgänger- und Landstraßen.

Die Vorteile von Sekundärschotter ermöglichen den Einsatz in vielen Bereichen. Anwendungen erweitern sich parallel zur Produktionssteigerung. Heute kann recycelter Schrott 2/3 des gesamten Schutts ersetzen.

  • Böden füllen. Die Wirtschaftlichkeit des Materials ermöglicht eine massive Nutzung beim Aufstellen von Bodenbelägen in Industriebauten (Lagerhallen, Werkstätten).
  • Entwässerung Es wird beim Bau von Gruben und Fundamenten verwendet.
  • Den Boden stärken. Beim Bau von Bauwerken "arbeiten" die Trümmer mit einem Fixateur von schwachen oder beweglichen Böden. Und bei der Verlegung der technischen Kommunikation wird es als Bettung verwendet.
  • Das Gerät ist teuer. Der bearbeitete Beton wird über die Schultern gegossen, ebnet das Gelände, Gartenwege und Trawler, gießen Sie die Grundlagen der Spuren.
  • Konkreter Platzhalter. Der häufigste Anwendungsfall. Schotter von jeder Größe eignet sich zum Füllen von Stahlbetonkonstruktionen.
  • Kampf gegen Eis. Im Winter sind eisbedeckte Gehwege und Bürgersteige mit kleinen Kieselsteinen bestreut.
  • Dekoration Ungewöhnliche Ansicht erlaubt Ihnen, das Material für dekorative Zwecke zu verwenden. Sie sind mit Garten- und Parkwegen geschmückt, zeichnen "alpine Hügel" und "trockene Bäche" auf, schliefen die Ufer künstlicher Teiche.

Die Tabelle zeigt die durchschnittlichen Kosten von gebrochenem Beton in Abhängigkeit von der Größe.

Betonschutt

Was sind die Vorteile von Betonschutt?

Mit Betontrümmern in Ihrer Konstruktion erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Geld zu sparen - und nicht auf Kosten der Qualität. Granitschutt, bekannt für seine hervorragenden Festigkeitseigenschaften, ist oft ziemlich teuer, und unterdessen können viele seiner Verwendungen erfolgreich durch die Verwendung von Betonschutt übernommen werden.

Was ist Betonschotter?

Betonschotter ist zusammen mit Asphalt sekundär - das heißt, er wird aus Bauschutt hergestellt. Dieses Verfahren ist aus technologischer Sicht viel einfacher als das Zerkleinern eines ganzen Granitfelsens. Dies verursacht einen attraktiven Preis für das Material. Gleichzeitig ist Betonschotter in seinen Eigenschaften dem Granit so nahe, dass er auch in allen Bauarten erfolgreich eingesetzt wird.

Betonschotter: Anwendung

Die Eigenschaften von Betonschutt ermöglichen den Einsatz auf verschiedenen Gebieten, die in vielerlei Hinsicht den Anwendungsgebieten von Granitschutt ähneln.

Frequenz Verwendung dieses Materials in der Konstruktion, um Betonmischungen zu verstärken, wird es auch zum Gießen von Betonplattformen verwendet. Betonschotter kann Granit ersetzen und bei der Erstellung des Fundaments.

Im Straßen- und Eisenbahnbau wird es als Grundmaterial und für den Bau von Böschungen verwendet.

Das einzigartige Anwendungsgebiet von Betonschutt: Erdrutschen entgegenwirken. Dies ist ein sehr bequemes Material zur Stärkung von Böden.

Besonders erfolgreich ist es, Granitschotter im Landschaftsdesign durch Beton zu ersetzen. Das Material sieht auch sehr ästhetisch aus, spart aber Geld. Gehwege und Fußwege werden oft aus diesem Material hergestellt.

Sekundärbetonschotter: Vorteile und Anwendungen

Sekundärer Schotter ist ein kostengünstiger Baustoff, der durch maschinelle Zerkleinerung von Ziegel-, Asphalt- und Betonabfällen gewonnen wird. Betonschotter wird viel häufiger als Ziegelkämpfe und Asphaltsplitter verwendet (da der Energieverbrauch während seiner Herstellung minimal ist), und trotz geringerer Frostbeständigkeit im Vergleich zu Schutt, der aus natürlichen Gesteinen (Kalkstein, Granit usw.) gewonnen wird, findet er ständig neue Anwendungsbereich.

Die Vorteile von Sekundärschutt

Für eine Reihe von Eigenschaften ähnelt gebrochener Beton einem Gegenstück aus Granit, das heißt, es gibt keine Hindernisse für die Verwendung im Straßen- und Industriebau. Was wichtige Eigenschaften wie Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit betrifft, sind sie in gebrochenem Beton auf einem angemessenen Niveau, was es ermöglicht, Kissen für Wasserleitungen und andere Wasserstrukturen zu schaffen. Der wichtigste Vorteil des konkreten Kampfes ist extrem niedrige Kosten. Wenn Sie einen praktischen Füller benötigen, der die Baukosten erheblich senkt, ist er eine ausgezeichnete Wahl.

Anwendung

Umfang der sekundären Schotter ist extrem breit. Lassen Sie uns nur auf die Hauptrichtungen eingehen:

  • Für die Reparatur von temporären Straßen und Ausgängen;
  • Als Polsterung für Asphalt- und Gehwegplatten;
  • Schaffung der Grundlagen von Gebäuden / Bauwerken für verschiedene Zwecke;
  • Zum Abladen und Einstreuen beim Bau von Wegen;
  • In der Konstruktion von Betonkissen;
  • Als grobe Zuschlagstoffe bei der Herstellung von Betonprodukten und Beton;
  • Bekämpfung von Erdrutschen (Verstärkung von schwachen Hängen);
  • Bei der Verlegung von Ingenieurbauwerken (insbesondere zum Verfüllen von Gräben zur Stärkung von schwachem Boden);
  • Bei der Herstellung von Betonmischungen von hoher Festigkeit.

Viele Baufirmen vernachlässigen immer noch sekundäre Betonschutt, was darauf hindeutet, dass es sich tatsächlich um festen Bauschutt handelt, der durch Betonfragmente repräsentiert wird. Inzwischen ist sein Einsatz eine der wichtigsten Verbindungen im Baurecycling. In Japan zum Beispiel beträgt das Wiederverwendungsvolumen von Baumaterialien 98%, in europäischen Ländern - 60% und in Russland - nur 10-15%. Techniken erlauben auch die Verwendung von Bauschutt in den unteren Schichten von Straßen, die keinen Bundesstatus haben.

Wo bestellen?

Wenn Sie sekundäre Trümmer brauchen, ist der Ausweg die Kontaktaufnahme mit einem gut etablierten Unternehmen, zum Beispiel Taxi Sand, das mit Lieferung in Moskau und der Region Moskau arbeitet. Sekundärer Schotter erfüllt die Anforderungen der aktuellen GOST. Verfügbar - Material aus drei Fraktionen: 40-70, 20-40 und 5-20 mm. Das Volumen der Mindestmenge für einen Auftrag beträgt 15 Kubikmeter. Nach individueller Vereinbarung ist es jedoch möglich, kleinere Mengen von Bauschutt aus dem Abbruch zu liefern.

Darüber hinaus bietet die Firma Taxi Sand Kunden andere hochwertige Materialien für den Bau: Sand und Kies, Sand (Steinbruch, Fluss, gewaschen, entkernt), Sandstein, Schotter (Kies, Granit, Kalkstein), Blähton und gewöhnlichen Kies, Böden für Landschaftsgestaltung (zum Beispiel Torfmischungen). Sie können auch Gebäudedienste von der Firma bestellen (Lader, Bagger, Muldenkipper sind im Park vertreten), Dienstleistungen für das Entfernen von Boden und Schnee, das Erhöhen des Niveaus des Standorts, das Entwickeln der Grube, usw.

Der sekundäre Schotter kann mit gutem Grund als ein praktisches und wirtschaftliches Material bezeichnet werden, das dem Erbauer in vielen Situationen hilft. Heute ist es die günstigste Alternative zu Naturschotter für den Landschafts- und Straßenbau.

Betonschotter: Zweck, Eigenschaften, Anwendung

Wir alle wissen, dass bei der Herstellung von Betonmörtel Schotter verwendet, aber nicht jeder versteht seinen Zweck und Eigenschaften, die von dieser wichtigen Komponente der Mischung erfüllt werden sollte. Wir werden Ihnen sagen, welche Art von Schotter für Beton benötigt wird, und wir werden auch auf seine Sorten, Eigenschaften und zeigen, warum Schutt in Beton ist.

Auf dem Foto ist normaler Schotter ein wichtiger Bestandteil von Beton.

Baukies

Zweck und Eigenschaften

Die kleine Fraktion ist sichtbar - Schotter für Beton muss eine bestimmte Größe haben.

Schotter ist ein mineralisches anorganisches Produkt der Zerkleinerung von Gestein, Kies, Geröll, Verschwendung von Bergbauunternehmen, Verarbeitung von Erzen, Schlacken von Hüttenwerken und KWK sowie Recycling von Bauschutt. Der Stein muss frei fließend sein und einen Anteil von 3 bis 5 mm bis 150 mm und darüber haben. Besonders große Vorführungen werden als "bout" bezeichnet (siehe auch den Artikel "Betonpflastersteine ​​oder wie preiswert man einen Platz auf der Baustelle anordnet").

Die durchschnittliche Kiesdichte beträgt 1,2 - 3 Tonnen pro Kubikmeter.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe wichtiger Eigenschaften, die die Qualität und Eignung von Rohstoffen für verschiedene Zwecke bewerten:

  1. Fraktionszusammensetzung - eine der Haupteigenschaften des Produkts. Bestimmt durch die größte Korngröße der Körner, während diese Körner mindestens 30% betragen. Die Trennung in Fraktionen erfolgt im Abbau- und Brechsteinverfahren in speziellen Separatoren und Siebanlagen;
  2. Die Form der Körner ist eine ebenso wichtige Eigenschaft von Kies, von der seine Qualität und die Verwendungsmöglichkeit in der Konstruktion und Herstellung von Betonprodukten abhängen. Körner sollten so nah wie möglich an der kubischen Form sein, sonst sagen sie über die hohe Schuppenhaftigkeit des Materials, das heißt, die Steine ​​in ihm haben eine flache oder Nadelform, wenn die Dicke oder Breite des Korns mehr als das Dreifache seiner Länge beträgt;
  3. Die Stärke der Körner ist der wichtigste Parameter, der von der Art und dem Ursprung des Steins abhängt. Unterscheiden Sie hohe Festigkeit - M 1200 - M 1400, langlebig - M 800 - M 1200, mittel - M 600 - M 800, schwach - M 300 - M 600 und sehr schwach - M 200. Die Festigkeit wird durch Überprüfung der Zugfestigkeit im Zylinder, der Endfestigkeit für Kompression und Verschleiß in der Regaltrommel, imitieren Steinabnutzung während der Straßenarbeiten;
  4. Die Frostbeständigkeit ist ein wichtiger Indikator für die Qualität eines Steins, der durch die Anzahl von Gefrier-Tau-Zyklen oder Sättigungs- Trocknungszyklen in Natriumsulfatlösung gekennzeichnet ist. Es gibt solche Marken der Frostbeständigkeit: F15, F25, F50, F300, F Im Aufbau verwenden Sie das Produkt der Marken F300 und F400;
  5. Radioaktivität ist eine unverzichtbare Eigenschaft, die die Sicherheit und Anwendbarkeit von Schotter für den Wohnungsbau zeigt. Für den Bau von Häusern wird hochfester Schotter der Radioaktivität der Klasse I verwendet, dh die effektive Aktivität der Radionuklide in der Zusammensetzung des Steins (Aeff) übersteigt nicht 370 Bq / kg. Für den Bau von Straßen innerhalb von Städten sind Rohstoffe der Radioaktivität der Klasse II zugelassen, mit Aeff nicht mehr als 740 Bq / kg;
  6. Rasse Stein oder Zusammensetzung ist auch ein wichtiger Qualitätsindikator. Granit und Kieselsteine ​​gelten als die langlebigsten und von hoher Qualität, Kalksteinmaterial wird auch zitiert, und Schlacke und Sekundärkies werden manchmal verwendet. Schotterbeton ist ein Produkt des Brechens und Siebens von Bauschutt.

Der Prozess der Gewinnung von Rohstoffen im Steinbruch.

Es ist wichtig! Betonschotter nach GOST 8267-93 sollte einen Bruchteil von 3-8 oder 5-20 für die Herstellung von Fertigmörtel- und Stahlbetonprodukten haben, ein Bruchteil von 20-40 wird für die Verlegung von Fundamenten und Kissen verwendet, und die Größen 25-60 und 40-70 werden im Straßenbau verwendet nach GOST R 54748-2011.

Auch der Baustandard beinhaltet die Verwendung anderer Fraktionen, aber diese Praxis ist begrenzt und selten. Bei der Konstruktion von großen Objekten wie Dämmen, Verankerungen, Brücken, Sohlen von Fundamenten kann eine extra große Fraktion in sehr großen Füllmengen verwendet werden.

Die fraktionierte Zusammensetzung ist ein wichtiges Merkmal des Produkts.

Sie verwenden Schotter für die Herstellung von Betonmörtel, darunter Fertigbetonprodukte, Estriche, Fundamente, Bodenplatten und -stützen, Tragelemente und in monolithischer Bauweise.

Das Verhältnis von Zement-Sand-Schotter in Beton bestimmt seine Eigenschaften.

Auch dieses Material wird bei der Herstellung von Straßenarbeiten verwendet, wenn sie Schwarz-Gussasphaltbeton herstellen, Kissen und Entwässerungsbetten unter den Schienen herstellen, sowie für andere Bautätigkeiten im Rahmen dieser Bereiche.

Typen und Eigenschaften

Verschiedene Arten von Stein wurden in der Konstruktion angewendet.

Es gibt Sorten von Körnern verschiedener Herkunft (siehe auch den Artikel "Schrauben für Beton: Auswahlparameter").

In der Konstruktion und Produktion verwenden solche von ihnen:

  • Granit. Es wird durch die Entwicklung und Zerkleinerung von Granitgestein und gefrorenem Magma abgebaut, wodurch langlebige und hochfeste (M 800 - M 1600) Siebe mit geringer Schuppenbildung, hoher Frostbeständigkeit und Radioaktivität der Klasse I erhalten werden. Es gilt als das beste Zuschlagstoff für hochwertigen Beton;
  • Kies Es wird durch Sieben von Steinbrüchen und Zerkleinern von Steingestein gewonnen, wobei Siebungen von 5 - 40 mm erhalten werden. Die Festigkeit ist geringer als bei Granit, hat aber einen geringen radioaktiven Hintergrund und ist billiger. Es ist weit verbreitet in bau, produktion von beton gütern und straßenbauarbeiten;
  • Kalkstein. Es wird durch Zerkleinern von Sedimentgesteinen aus Kalkstein und Kalzit gewonnen, wobei hochwertiges Gestein erhalten wird, das auch für den Bau und die Herstellung von Granit- und Schotterrohstoffen sowie zum Ablassen von Sprinklern verwendet wird.
  • Schlacke. Produzieren zerkleinernde Schlackenhaufen und -schmelzen sowie poröse Schlacken mit hoher Gassättigung (Porenbetonschutt). Verwendung in Bau und Produktion von Betonwaren, Straßenarbeiten und Arbeiten zur Verbesserung der Gebiete als Hinzufügen von unter Asphalt und Beton als ein billigeres Produkt;
  • Sekundär. Der Preis von Granit und Kies wirft die Frage auf: "Was ist der Ersatz von Schotter in Beton?", Und die Antwort war die Verarbeitung von Beton zu Schotter, sowie das Brechen von Bauschutt - Ziegel, Betonprodukte, Asphalt, etc. Das Material ermöglicht es, die Produktionskosten der Lösung um etwa ein Viertel zu reduzieren.

Sekundärkies ist ein Produkt des Bauschuttrecycling.

Es ist wichtig! In der privaten Konstruktion werden am häufigsten Rohstoffe aus Granit und Kies verwendet, aber manchmal produzieren sie auch recycelte Materialien mit ihren eigenen Händen, indem sie nicht standardmäßige Ziegel, Schlamm und Vorschlaghämmer mit abgerissenen Estrichen oder Wänden brechen.

Es sieht aus wie zerkleinerte Hüttenschlacke.

In einigen Fällen enthält die Anweisung keine Verwendung von Granit und Kies, da ihre übermäßige Festigkeit es schwierig macht, Produkte auszuarbeiten. Dies gilt für Böden, gefolgt von Schleifen der Estrich, wenn Sie Stahlbeton mit Diamant-Kreisen oder Diamantbohrlöcher in Beton schneiden müssen. Kalkstein ist für diese Verfahren besser geeignet.

Fazit

Schotter ist ein wichtiger und weit verbreiteter Baumaterial, unentbehrlich für die Herstellung von Betonmörtel, Stahlbetonprodukten, Straßenbauarbeiten, Baukissen, Entwässerungsbestreuung und Landschaftsgestaltung (siehe auch den Artikel "Stahlbetonfachwerk - Maße, Berechnung und Produktion").

Das Video in diesem Artikel wird Ihnen helfen, mehr über dieses Material zu erfahren.

Die wichtigsten Arten von Schotter für Beton und seine technischen Eigenschaften

Es ist notwendig, jeder Betonmischung zusätzliche Komponenten hinzuzufügen, von denen die Endfestigkeit und alle wichtigen Eigenschaften abhängen. Um eine qualitative Zusammensetzung zu erhalten, müssen mehrere Elemente verwendet werden: Wasser, Zement und hochwertige Füllstoffe. In den meisten Fällen wird Schotter für Beton, der gute bauliche Eigenschaften aufweist, als Füllstoff verwendet. Um eine qualitative Zusammensetzung zu erhalten, ist es notwendig, alle Hauptmerkmale von Schutt sowie die verwendbaren Sorten zu untersuchen.

Was ist notwendig, um Schotter in Beton zu geben

Erfahrene Bauunternehmer wissen, dass für die Herstellung von Beton Zement, Sand und Wasser benötigt wird. Um unterschiedliche Stärken zu erhalten, werden unterschiedliche Proportionen verwendet, aber alle Komponenten bleiben unverändert.

Aber in einigen Fällen, um hochfesten Beton zu schaffen, werden andere Composite-Komponenten zu der Mischung hinzugefügt, aber das Prinzip der Schaffung eines Mörsers wird sich nicht ändern. Ein Baumaterial wie Schotter wird als Füllstoff verwendet. Wie viele wissen, hat dieser Stein eine unebene Oberfläche und daher wird die Haftung der resultierenden Zusammensetzung viel besser sein.

Beton, in dem Schotter vorhanden ist, wird auch weniger reißen als gewöhnlicher Zementmörtel, aber dies wird die Wasserbeständigkeit sowie die Dichte der Zusammensetzung erhöhen.

Wenn Schotter zu Beton hinzugefügt wird, sollte man sich bestimmter Nuancen bewusst sein. Obwohl Schotter ein ziemlich großer Füllstoff ist und die Dichte der Mischung erhöht, muss er sehr sorgfältig zu der Zusammensetzung gegeben werden. Mögliche Bildung von "Luftlöchern". Dies deutet darauf hin, dass es bei der Herstellung von starkem Beton unmöglich ist, der Lösung nur großen Schotter mit erhöhter Härte zuzusetzen. Es wird effektiver sein, verschiedene Fraktionen unterschiedlicher Durchmesser mit Zement und Sand zu mischen. So können Sie eine wirklich haltbare und zuverlässige Zusammensetzung machen, während Sie auf Zement sparen, der in eine Mischung gegossen wird.

Außerdem sollten Sie der Zusammensetzung nicht nur gemahlene Feinsteinchen hinzufügen. Um Zement von hoher Qualität zu erhalten, wird Zement nicht so viel brauchen, und daher wird der Effekt viel auffälliger sein, wenn Sie Steine ​​unterschiedlicher Größe verwenden.

Beton mit Bauschutt wird sehr oft für die Aufzucht von wasserbaulichen Stahlbetonkonstruktionen, Brücken, Tunneln, Stützen aus Stein und die Errichtung verschiedener Fundamente verwendet. Auch wird Kies oft für dekorative Zwecke beim Landschaftsbau verwendet. Bruchstein von großem Bruch ist in den Konstruktionszwecken am Aufbau von Straßen unersetzbar.

Wenn der Wunsch besteht, Beton mit Schotter zu versetzen, muss auch berücksichtigt werden, dass die Qualität und Stärke der Mischung durch die Abwesenheit von Staub und anderen Verunreinigungen beeinflusst wird. Deshalb ist es wünschenswert, beim Kauf von Schotter GOST zu studieren. Der Gehalt an Verunreinigungen sollte 2% der Gesamtmasse nicht überschreiten. Je niedriger der Index, desto besser ist der Mix. Wenn Zweifel nach dem Kauf bestehen, sollten die Trümmer mit Wasser unter dem Schlauch gewaschen werden. Somit wird es möglich sein, eine große Menge an Verunreinigungen zu entfernen.

Es ist wichtig, das Volumen korrekt zu berechnen - wie viel Schutt der Lösung hinzuzufügen ist.

Die Hauptmerkmale von Trümmern

  1. Die durchschnittliche Dichte sollte 1,4-3 Gramm pro Kubikzentimeter betragen.
  2. Die Druckfestigkeit wird durch die Endfestigkeit des Gesteins während des Spannens und Zusammendrückens des resultierenden Materials bestimmt.
  3. Schwäche Dies ist eine Eigenschaft, die die Trümmerebene bestimmt. In der Konstruktion verwendet winkelplattenförmigen Material. Abhängig davon gibt es mehrere Sorten von Steingruppen. Die quaderförmige Form wird als die beste und die beste angesehen, weil mit ihr eine gute Stopfung erreicht wird.
  4. Bruchsteinfraktion für Beton. Dieser Parameter bestimmt die Größe des verwendeten Materials.
  5. Frostbeständigkeit. Dieser Indikator zeigt an, in welchen Temperaturbereichen Kies verwendet werden kann. Wird verwendet, um den Buchstaben F sowie die auf den Zyklen angegebene Nummer zu markieren, die Schutt beim Auftauen und Einfrieren standhalten kann. Die beste Qualität besitzt Schotter mit der Markierung F300. Dieser Parameter ist besonders wichtig in den Bedingungen der russischen Konstruktion zu beachten, da die Lufttemperatur im Winter und Sommer sehr unterschiedlich ist.
  6. Radioaktivität. Dieser Parameter gibt den natürlichen radioaktiven Hintergrund des Materials an. Wenn die Verpackung erstklassig geschrieben ist, kann sie in jeder Arbeit verwendet werden. Die zweite Klasse wird für den Bau von Straßenbetten verwendet.
Schotter für Beton F300

Trümmer Klassifizierung

Je nach Art der Materialgewinnung wird Schotter in mehrere Sorten unterteilt.

Granit

Granitschutt ist ein nichtmetallisches Material, das aus hartem Gestein gewonnen wird. In den meisten Fällen wird monolithisches Gestein für den Bergbau verwendet. Verwenden Sie GOST 8267-93, um qualitativ hochwertiges Material zu erhalten.

Arten von Fraktionen in Millimetern:

Am populärsten in der Konstruktion ist die Fraktion mit einem Durchmesser von 5-20 mm, die oft für den Bau von Asphalt und die Herstellung von Beton verwendet werden.

Granitschotter für Beton

Diese Art von Schotter wird für den Bau von Stahlbetonkonstruktionen, beim Bau von Straßen sowie für Eisenbahnschienen, Bürgersteige und Straßenplattformen verwendet.

Kies

Diese Art von Material wird durch Dispersion nach dem Abbau erzeugt. Auch Steine ​​werden durch Zerkleinern von Steinen erhalten. Beim Bergbau verwendete GOST 8267-93. In Bezug auf die Festigkeit ist das Material der vorherigen Sorte nicht unterlegen. Die Würde des Materials beinhaltet geringe Hintergrundstrahlung sowie geringe Kosten.

Baumaterialien sind in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Kies - Steine ​​aus Fluss und Meer.
  2. Zerkleinerter Schotter, der nach der Bearbeitung von harten Steinen entsteht.

Brüche in Millimetern:

Mit dem Material werden sowohl Stahlbetonkonstruktionen als auch im Tiefbau mit dem Bau von Plattformen und Gehwegen befüllt.

Kalkstein

Diese Art wird durch die Verarbeitung von Sedimentgesteinen, Kalkstein erhalten. Schotter ist Calciumcarbonat und wird zu den niedrigsten Preisen verkauft.

Es gibt mehrere Brüche (in Millimetern):

  • 20-40;
  • 5-20;
  • 40-70.
Kalkstein für Beton

Die Kalksteinform wird für die Glas- und Druckindustrie, für die Herstellung von Zementmörteln sowie für den Bau von Straßen verwendet, auf denen eine geringe Last aufgebracht wird.

Schlacke

Schlackenschotter ist ein Reibungsabfall, der für die Herstellung bestimmter Arten von Chemikalien verwendet wird. Je nach Größe des Schotters ist in verschiedene Größen unterteilt:

Sekundär

Das Material wird nach der Verarbeitung von Bauschutt, Beton, Ziegel oder Asphalt gewonnen. Bei der Produktion die Standardspezifikation 25137-82 einhalten. Solches Material wird mit der gleichen Technologie wie andere Schuttarten hergestellt. Der Hauptvorteil sind niedrige Kosten. Auf Haltbarkeit und Frostbeständigkeit gibt es natürliche Gesteinsarten. Trotz der nicht sehr guten Eigenschaften wird Schotter im Straßenbau zur Stärkung von schwachem Boden verwendet. Es wird als Füllstoff für eine Betonlösung verwendet. Vor dem Kauf ist es ratsam, eine bestimmte Art von Baumaterial auszuwählen, das für einen bestimmten Zweck geeignet ist, sowie das Qualitätszertifikat zu lesen, das jeder Verkäufer vorlegen muss.

Auswahlkriterien

Um Beton zu einem hochwertigen Schotter zu machen, ist es notwendig, sich mit den wichtigsten Auswahlkriterien vertraut zu machen. Dies hängt von der Qualität der resultierenden Zusammensetzung ab.

Fraktion

Es ist wichtig, den richtigen Kies oder Schotter zu wählen - um genau zu sein. Die Bruchsteinfraktion ist eine Ansammlung von verschiedenen Partikeln von ungefähr der gleichen Größe im Beton. Schotter wird den größten Teil des gesamten Mörtels ausmachen, und daher hängt die Qualität des entstehenden Fundaments von seinen Eigenschaften ab.

Bruchstein für Betonfraktion 5-10 mm

Gesteinsbeton, der dem Beton hinzugefügt wird, minimiert den Schrumpfungsprozess, erhöht die Festigkeitseigenschaften und macht das Fundament beständiger gegen Belastungen. Die Stärke des Mörtels hängt von der Festigkeit der Betonmischung ab. Bei dieser Rate hat der konkrete Wert einen direkten Wert. Um die Anzahl von Hohlräumen in der Lösung zu verringern, ist es notwendig, den richtigen Bruchteil von Bruchstücken sowie Sand zu wählen. Die beste Möglichkeit besteht darin, gebrochenen Stein mit großer und kleiner Fraktion zu verwenden, so dass die Hohlräume zwischen den großen Elementen mit kleinen Partikeln gefüllt werden.

Das Verhältnis von Betonqualität und Schottergrad

Die Verbindung in irgendeiner konkreten Zusammensetzung ist Zement. Portlandzement, der 80% Calciumsilikate in seiner Zusammensetzung aufweist, gilt als gut für Beton. Der hohe Gehalt dieser Substanz sorgt für eine gute Haftung der resultierenden Lösung. Die Frostbeständigkeit ist ebenfalls hoch, was besonders bei den Konstruktionsbedingungen in Russland wichtig ist. Für den Bau wird üblicherweise Zement M500 verwendet. Es muss in speziell vorbereiteten Räumlichkeiten gelagert werden.

Schotter ist notwendig, um Betonfestigkeit zu geben. In den meisten Fällen werden Fraktionen von 8 bis 40 mm verwendet. Es ist wichtig sicherzustellen, dass verschiedene Verunreinigungen und Schmutz nicht in die Zusammensetzung gelangen. Wenn die Lösung mit eigenen Händen vorbereitet wird, verwenden Sie verschiedene Arten von Schutt, die eine andere Form haben.

Um das optimale Verhältnis aller Komponenten zu finden, sollten Sie sich mit den Anforderungen des Herstellers für eine bestimmte Zementmarke und Bruchsteinmarke vertraut machen. Zum Beispiel, um ein Pavillon und Blumenbeet, sowie kleine Wege zu schaffen, können Sie gewöhnlichen Zement M100 verwenden. Für den Bau eines privaten Hauses M250. Für Konstruktionen, die starken Belastungen ausgesetzt sind - M400 oder höher. Es gibt keine Notwendigkeit, eine Marke mit einer Reserve zu wählen, weil auf diese Weise es nutzlos sein wird, Geld für die notwendige Mischung auszugeben.

Es besteht auch die Möglichkeit, den Online-Rechner zu verwenden, um alle Proportionen zu berechnen und zu berechnen.

Nach dem Studium dieser Informationen können Sie verstehen, welche Art von Schutt für Beton benötigt wird.

Betonschotter: Zweck, Eigenschaften, Anwendung

Wir alle wissen, dass bei der Herstellung von Betonmörtel Schotter verwendet, aber nicht jeder versteht seinen Zweck und Eigenschaften, die von dieser wichtigen Komponente der Mischung erfüllt werden sollte. Wir werden Ihnen sagen, welche Art von Schotter für Beton benötigt wird, und wir werden auch auf seine Sorten, Eigenschaften und zeigen, warum Schutt in Beton ist.

Auf dem Foto ist normaler Schotter ein wichtiger Bestandteil von Beton.

Bau KiesName und Eigenschaften

Die kleine Fraktion ist sichtbar - Schotter für Beton muss eine bestimmte Größe haben.

Schotter ist ein mineralisches anorganisches Produkt der Zerkleinerung von Gestein, Kies, Geröll, Verschwendung von Bergbauunternehmen, Verarbeitung von Erzen, Schlacken von Hüttenwerken und KWK sowie Recycling von Bauschutt. Der Stein muss frei fließend sein und einen Anteil von 3 bis 5 mm bis 150 mm und darüber haben. Besonders große Vorführungen werden als "bout" bezeichnet (siehe auch den Artikel "Betonpflastersteine ​​oder wie preiswert man einen Platz auf der Baustelle anordnet").

Die durchschnittliche Kiesdichte beträgt 1,2 - 3 Tonnen pro Kubikmeter.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe wichtiger Eigenschaften, die die Qualität und Eignung von Rohstoffen für verschiedene Zwecke bewerten:

  • Fraktionszusammensetzung - eine der Haupteigenschaften des Produkts. Bestimmt durch die größte Korngröße der Körner, während diese Körner mindestens 30% betragen. Die Trennung in Fraktionen erfolgt im Abbau- und Brechsteinverfahren in speziellen Separatoren und Siebanlagen;
  • Die Form der Körner ist eine ebenso wichtige Eigenschaft von Kies, von der seine Qualität und die Verwendungsmöglichkeit in der Konstruktion und Herstellung von Betonprodukten abhängen. Körner sollten so nah wie möglich an der kubischen Form sein, sonst sagen sie über die hohe Schuppenhaftigkeit des Materials, das heißt, die Steine ​​in ihm haben eine flache oder Nadelform, wenn die Dicke oder Breite des Korns mehr als das Dreifache seiner Länge beträgt;
  • Die Stärke der Körner ist der wichtigste Parameter, der von der Art und dem Ursprung des Steins abhängt. Unterscheiden Sie hohe Festigkeit - M 1200 - M 1400, langlebig - M 800 - M 1200, mittel - M 600 - M 800, schwach - M 300 - M 600 und sehr schwach - M 200. Die Festigkeit wird durch Überprüfung der Zugfestigkeit im Zylinder, der Endfestigkeit für Kompression und Verschleiß in der Regaltrommel, imitieren Steinabnutzung während der Straßenarbeiten;
  • Die Frostbeständigkeit ist ein wichtiger Indikator für die Qualität eines Steins, der durch die Anzahl von Gefrier-Tau-Zyklen oder Sättigungs- Trocknungszyklen in Natriumsulfatlösung gekennzeichnet ist. Es gibt solche Marken der Frostbeständigkeit: F15, F25, F50, F300, F Im Aufbau verwenden Sie das Produkt der Marken F300 und F400;
  • Radioaktivität ist eine unverzichtbare Eigenschaft, die die Sicherheit und Anwendbarkeit von Schotter für den Wohnungsbau zeigt. Für den Bau von Häusern wird hochfester Schotter der Radioaktivität der Klasse I verwendet, dh die effektive Aktivität der Radionuklide in der Zusammensetzung des Steins (Aeff) übersteigt nicht 370 Bq / kg. Für den Bau von Straßen innerhalb von Städten sind Rohstoffe der Radioaktivität der Klasse II zugelassen, mit Aeff nicht mehr als 740 Bq / kg;
  • Rasse Stein oder Zusammensetzung ist auch ein wichtiger Qualitätsindikator. Granit und Kieselsteine ​​gelten als die langlebigsten und von hoher Qualität, Kalksteinmaterial wird auch zitiert, und Schlacke und Sekundärkies werden manchmal verwendet. Schotterbeton ist ein Produkt des Brechens und Siebens von Bauschutt.

    Der Prozess der Gewinnung von Rohstoffen im Steinbruch.

    Es ist wichtig! Betonschotter nach GOST 8267-93 sollte einen Bruchteil von 3-8 oder 5-20 für die Herstellung von Fertigmörtel- und Stahlbetonprodukten haben, ein Bruchteil von 20-40 wird für die Verlegung von Fundamenten und Kissen verwendet, und die Größen 25-60 und 40-70 werden im Straßenbau verwendet nach GOST R 54748-2011.

    Auch der Baustandard beinhaltet die Verwendung anderer Fraktionen, aber diese Praxis ist begrenzt und selten. Bei der Konstruktion von großen Objekten wie Dämmen, Verankerungen, Brücken, Sohlen von Fundamenten kann eine extra große Fraktion in sehr großen Füllmengen verwendet werden.

    Die fraktionierte Zusammensetzung ist ein wichtiges Merkmal des Produkts.

    Sie verwenden Schotter für die Herstellung von Betonmörtel, darunter Fertigbetonprodukte, Estriche, Fundamente, Bodenplatten und -stützen, Tragelemente und in monolithischer Bauweise.

    Das Verhältnis von Zement-Sand-Schotter in Beton bestimmt seine Eigenschaften.

    Auch dieses Material wird bei der Herstellung von Straßenarbeiten verwendet, wenn sie Schwarz-Gussasphaltbeton herstellen, Kissen und Entwässerungsbetten unter den Schienen herstellen, sowie für andere Bautätigkeiten im Rahmen dieser Bereiche.

    Typen und Eigenschaften

    Verschiedene Arten von Stein wurden in der Konstruktion angewendet.

    Es gibt Sorten von Körnern verschiedener Herkunft (siehe auch den Artikel "Schrauben für Beton: Auswahlparameter").

    In der Konstruktion und Produktion verwenden solche von ihnen:

    • Granit. Es wird durch die Entwicklung und Zerkleinerung von Granitgestein und gefrorenem Magma abgebaut, wodurch langlebige und hochfeste (M 800 - M 1600) Siebe mit geringer Schuppenbildung, hoher Frostbeständigkeit und Radioaktivität der Klasse I erhalten werden. Es gilt als das beste Zuschlagstoff für hochwertigen Beton;
    • Kies Es wird durch Sieben von Steinbrüchen und Zerkleinern von Steingestein gewonnen, wobei Siebungen von 5 - 40 mm erhalten werden. Die Festigkeit ist geringer als bei Granit, hat aber einen geringen radioaktiven Hintergrund und ist billiger. Es ist weit verbreitet in bau, produktion von beton gütern und straßenbauarbeiten;
    • Kalkstein. Es wird durch Zerkleinern von Sedimentgesteinen aus Kalkstein und Kalzit gewonnen, wobei hochwertiges Gestein erhalten wird, das auch für den Bau und die Herstellung von Granit- und Schotterrohstoffen sowie zum Ablassen von Sprinklern verwendet wird.
    • Schlacke. Produzieren zerkleinernde Schlackenhaufen und -schmelzen sowie poröse Schlacken mit hoher Gassättigung (Porenbetonschutt). Verwendung in Bau und Produktion von Betonwaren, Straßenarbeiten und Arbeiten zur Verbesserung der Gebiete als Hinzufügen von unter Asphalt und Beton als ein billigeres Produkt;
    • Sekundär. Der Preis von Granit und Kies wirft die Frage auf: "Was ist der Ersatz von Schotter in Beton?", Und die Antwort war die Verarbeitung von Beton zu Schotter, sowie das Brechen von Bauschutt - Ziegel, Betonprodukte, Asphalt, etc. Das Material ermöglicht es, die Produktionskosten der Lösung um etwa ein Viertel zu reduzieren.

    Sekundärkies ist ein Produkt des Bauschuttrecycling.

    Es ist wichtig! In der privaten Konstruktion werden am häufigsten Rohstoffe aus Granit und Kies verwendet, aber manchmal produzieren sie auch recycelte Materialien mit ihren eigenen Händen, indem sie nicht standardmäßige Ziegel, Schlamm und Vorschlaghämmer mit abgerissenen Estrichen oder Wänden brechen.

    Es sieht aus wie zerkleinerte Hüttenschlacke.

    In einigen Fällen enthält die Anweisung keine Verwendung von Granit und Kies, da ihre übermäßige Festigkeit es schwierig macht, Produkte auszuarbeiten. Dies gilt für Böden, gefolgt von Schleifen der Estrich, wenn Sie Stahlbeton mit Diamant-Kreisen oder Diamantbohrlöcher in Beton schneiden müssen. Kalkstein ist für diese Verfahren besser geeignet.

    Schotter ist ein wichtiger und weit verbreiteter Baumaterial, unentbehrlich für die Herstellung von Betonmörtel, Stahlbetonprodukten, Straßenbauarbeiten, Baukissen, Entwässerungsbestreuung und Landschaftsgestaltung (siehe auch den Artikel "Stahlbetonfachwerk - Maße, Berechnung und Produktion").

    Das Video in diesem Artikel wird Ihnen helfen, mehr über dieses Material zu erfahren.

    Welcher Schotter wird für Beton benötigt?

    Alle Mischungen für die Herstellung von Betonlösungen bestehen aus 3 Hauptkomponenten, von denen einer als "Zuschlagstoff" (Füllstoff) bezeichnet wird. Daher werden verschiedene Materialien verwendet, einschließlich solcher mit unterschiedlichen Parametern. Daher kann es mehrere Antworten auf sogar Trümmer geben.

    Erstens produziert die Industrie mehrere Arten ähnlicher Produkte, die sich sowohl in der chemischen Zusammensetzung als auch in der Strukturzusammensetzung und bestimmten Eigenschaften (insbesondere Festigkeit) unterscheiden.

    Zweitens kann Schotter von nur einem Typ verschiedene Größen von Fraktionen (Körnchen) haben, daher wird er in große, kleine oder mittlere unterteilt.

    Drittens ist es auch wichtig, zu welchem ​​Zweck ein Betonmörtel vorbereitet wird, was die Besonderheiten seiner Verwendung und die weitere Nutzung der daraus "erzeugten" Struktur sind.

    Zum Beispiel, wenn das Fundament gegossen werden soll, muss der Beton stark genug sein. Zur gleichen Zeit, wenn Sie Schotter mit groben Fraktionen verwenden, dann wird es ziemlich schwierig sein, die Lösung auf der Schalung "auseinanderzuziehen", sie zu verdichten (wenn auch manuell, sogar mit einem Vibrator). Und wenn es eine ziemlich komplexe Konfiguration mit einem dichten Bewehrungskorb ist, was bei einer individuellen Konstruktion oft der Fall ist?

    Für die Anordnung des Betonbodens die gleiche Lösung zu verwenden - nicht in einer geschäftsmäßigen Weise, da es möglich ist, ein "billigeres" vorzubereiten. Außerdem werden die Trümmer am kleinsten genommen, da die Dicke des Bodens in der Regel gering ist.

    Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, gibt es bei der Wahl von Kies für Beton viele Nuancen. Daher sollte man sofort darauf hinweisen, dass man sich nicht von einer einzigen Empfehlung leiten lassen sollte, besonders von den vermeintlich "allkundigen" Menschen. Es ist klar, dass ein universelles "Rezept" grundsätzlich nicht sein kann. Dennoch gibt es bestimmte Kriterien, die berücksichtigt werden sollten.

    • Die Stärke des Endproduktes wird durch die entsprechende Eigenschaft des Aggregats bestimmt. Zum Beispiel ist es unmöglich, M500 Beton vom Kies der Sorte "600" zu erhalten.

    Zur allgemeinen Orientierung geben wir eine ungefähre Übereinstimmung mit der Festigkeit des ausgehärteten Mörtels und Füllstoffs (Beton - Schotter):

    • M100 - M600;
    • M200 - M800;
    • M300 - M1000;
    • M400 (500) - M1200.

    Wenn es bei der Verwendung eines bestimmten Trümmermülls noch erforderlich ist, den Grad der Betonfestigkeit zu erhöhen, ist es notwendig, den Zementanteil im vorbereiteten Mörtel zu erhöhen. Einige Quellen geben an, dass zum Speichern Sand hinzugefügt werden kann. Dies ist falsch, da dieses Material in dieser Hinsicht nicht "entscheidend" ist.

    • Um die gewünschte Festigkeit des Endproduktes sicherzustellen, kann kein Füllstoff mit der gleichen Granulatgröße verwendet werden. Dies führt dazu, dass das Volumen der "Füllung" ungleichmäßig gefüllt wird; die Bildung von mehreren Hohlräumen ist möglich, was natürlich die Festigkeitseigenschaften von Beton (in Spannung, Verschiebung, Kompression) reduziert.

    Für Fundamente für massive Bauwerke empfehlen Experten die Verwendung kleinerer, nicht kleinerer Schotter (mit den Abmessungen 5-20 und 5-10). Es wird etwas teurer, aber es wird zuverlässiger. In anderen Fällen sollten Sie verschiedene Arten von Kies (Granulatgröße) nehmen und mischen. Kleine Fraktionen gewährleisten die Füllung von Hohlräumen, die sich zwischen großen bilden, daher wird die Massendichte zunehmen.

    • Es lohnt sich, auf eine solche Eigenschaft von Kies als "Schuppigkeit" zu achten. Es zeigt den Grad der "Kiesel" -Ebene. In mehr kubischen Körnchen ist die Schuppenbildung geringer. Die Verwendung von Schutt, der eine eher hohe Charakteristik (mit flacheren Anteilen) aufweist, führt zu einer Erhöhung des Verbrauchs des Bindemittels, was aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht immer gerechtfertigt ist.

    Außerdem ist diese Lösung ziemlich schwierig abzudichten, weil der flache Kies schlechter ist als gerammt.

    Für die unterirdischen Fundamente ist es besser nicht zu benutzen, aber zB für den blinden Bereich ist es durchaus geeignet.

    • Die Merkmale unseres Klimas berücksichtigen solche Materialeigenschaften wie die Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen. Laut diesem "Parameter" ist der Marktführer unter ähnlichen Produkten Schotter aus Granitfelsen.

    Für unser Klima ist es ungeeignet (besonders für das Fundament), Schotter mit einem "F" -Index unter 150 zu verwenden. Ansonsten ist es notwendig, die Oberflächen zusätzlich zu erwärmen, was mit Material- und Zeitkosten verbunden ist.

    • Umweltproblemen wird jetzt viel Aufmerksamkeit geschenkt. Schotter hat eine gewisse Radioaktivität. Dieser Indikator hat eigene Klassen und spiegelt sich im Produktzertifikat wider.

    Bruchstein der 1. Klasse ist wünschenswert, nur für die Anordnung der Basen zu verwenden.

    Einige Tipps

    • Die Praxis zeigt, dass es für die Herstellung von Betonlösungen unterhalb der 250. Marke zur Optimierung der Cash-Kosten profitabler ist, Kies zu verwenden. Für Lösungen ab M300 wird Schotter entnommen.
    • Wenn Beton für den Bau des Fundaments erforderlich ist, sollte zerkleinerter Granit als Füllstoff verwendet werden.
    • Bei beschränkter Auswahl der Produkte muss man sich auf den gemahlenen Granit 5 - 20 konzentrieren. Die darauf basierenden Lösungen sind vielseitiger und können für verschiedene Arbeiten (Boden, Bodenbelag, Blindbereich und in einigen anderen Fällen) verwendet werden.
    • Wenn Sie die Dichte durch Verwendung kleinerer Fraktionen erhöhen, müssen Sie berücksichtigen, dass das Bindemittel (Zement) viel mehr benötigt. Und dies wird zu einer erheblichen Erhöhung der Baukosten führen, da dieses Material am teuersten ist (aus der Mischung für die Betonlösung).
    • Um die Arbeitskosten zu reduzieren, können Sie gemahlenen Granit und Kies mischen, da letzteres billiger ist.

    Dieser Artikel befasst sich mit der Auswahl von Schotter für mittleren und schweren Beton. Obwohl, wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Sorten davon - Schlacke, sekundäre, Kalk und einige andere. Wenn z. B. Beton, zellförmig, hergestellt wird, dann ist es klar, dass es keinen Sinn macht, zerkleinerten Stein von Granitfelsen zu verwenden, da dies einen solchen Vorteil von Schaumbeton (oder Porenbeton) als geringes Gewicht ungültig macht.

    Bruchsteinfraktionen für Beton untersuchen

    Mischen Sie die Zutaten von Betonlösungen - Wasser, Zement, Sand, chemische Zusätze - Sie müssen entscheiden, welche Art von Schotter für Beton benötigt wird. Er spielt eine wichtige Rolle in seiner Zusammensetzung.

    Eigenschaft und Wert des Materials

    Warum brauchen Sie Schotter in Beton? Dieser Bestandteil der Lösung - körniges Material in Form von Steinen mit unregelmäßiger Form - ist ein großer Füllstoff, er erzeugt einen Rahmen, der die gesamte Belastung der Lösung wahrnimmt. Dank ihm, die fertige Lösung gibt weniger Schrumpfung, wird elastischer, haltbar, Kriechen ist viel reduziert, die Verformung des Produkts unter Last ist reduziert. Die Zusammensetzung von Beton ist billiger mit Füllstoffen, weil Zement teurer als Schotter ist.

    Gemäß den Normen sollte der Gehalt an Füllstoff mit einer hohen Teilchengröße von 1 bis 20 Gew.-% der Lösung betragen, eine verringerte Größe sollte 20% nicht übersteigen. Die Lösung sollte Schotter aus mindestens zwei Fraktionen mit einer maximalen Körnung von bis zu 40 mm oder drei - bei 40 - 70 mm enthalten.

    Die maximale Korngröße sollte weniger als 2/3 des kürzesten Abstandes zwischen den Verstärkungsstäben und nicht mehr als 1/3 der kleinsten Größe des Produkts (z. B. die Breite des Bandes) betragen. Dieses Material hat scharfe Kanten, eine raue Oberfläche, daher haftet es gut an den Komponenten der Lösung.

    Klassifizierung

    Es ist üblich, Schotter für Beton nach Dichte, Größe, Schuppigkeit (ebene, nadelartige Partikel im Steinkörper), Druckfestigkeit und Frostbeständigkeit zu klassifizieren.

    Schotter wird oft Granit genannt, und Kies ist Schotter aus Naturstein, aber der gemeinsame Name von beiden ist Schotter. Es wird von verschiedenen Rassen erstellt und es passiert:

    • Granit;
    • Kies;
    • Dolomit (Kalk);
    • Schlacke;
    • sekundär.

    Die ersten beiden werden für mittleren und schweren Beton verwendet, der Rest - für leichte, zelluläre Lösungen, Schaum, Porenbeton. Granitmaterial - haltbarer - wird durch Zerkleinern von Blöcken aus natürlichem Granit erzeugt. Stein sortiert nach Größe durch einen speziellen Rüttelsieb.

    Granitschotter wird für Straßen, Flugplatzbefestigungen, kritische Bereiche unter schweren Lasten, Säulen, Wände, Platten, Brücken verwendet. Dies ist der dauerhafteste Füllstoff, es ist in dauerhaftem Beton gute Noten. Seine Marke ist 1200-1400, und die Frostbeständigkeit beträgt bis zu 400 Zyklen.

    Was ist besser, Schotter oder Kies zu verwenden? Die zweite wird durch Zerkleinern eines gewöhnlichen natürlichen Steingesteins durch Sieben gebildet. Es ist weniger haltbar als gemahlener Granit. Wenn Sie besonders starken frostfesten Beton benötigen, empfiehlt es sich, Letzteres zu verwenden. Auf der anderen Seite hat Kies Schutt Vorteile: niedrige radioaktive Hintergrund, niedriger Preis. Es wird am häufigsten für private Bauten, Grundmauern und Straßenbau verwendet.

    Zwei Arten von Kies werden produziert:

    Kalkstein (Dolomit) Füllstoff wird aus Sedimentgesteinen - Kalkstein gewonnen. Seine Bestandteile sind hauptsächlich Carbonat, Calcium und ähnliche Verbindungen. Er humpelt vom Wasser. Für ernsthafte Konstruktionen ist es unerwünscht und von einigen Spezialisten wird dieser Schotter für Beton überhaupt nicht empfohlen.

    Schlacke, Sekundärmaterialien werden für sehr leichten Beton verwendet, die als Wärmedämmung dienen.

    Form

    Es gibt vier Arten von Geröll in geometrischer Form. Das bestimmende Niveau ist der Gehalt an Formen einzelner Körner als Prozentsatz des Volumens. Nach diesem Kriterium gibt es solche Trümmer:

    • quaderförmig, keilförmig - 12-15%;
    • normal (akut) - 18-25%;
    • Klinge - 25%. Es gibt einen unterschiedlichen Grad der Schuppigkeit (Ebene) der Körner. Das Material wiederum besteht aus nadelartigen oder plättchenförmigen Körnern.

    Quader oder niedrigblättrige Betontrümmer werden am häufigsten in Steinbrüchen produziert, sie sind am haltbarsten. Eine Mischung seiner Körner hat die dichteste Verpackung aller Arten von Bauschutt. Beton ist damit viel stärker als mit nadelförmigen oder plattenartigen Kieselsteinen, da diese den Abstand zwischen den Partikeln in der Lösung vergrößern - bzw. sie benötigen mehr Zement.

    Fraktionen

    In der Fraktion befindet sich ein großer, mittlerer, feiner Schotter. Kleines Material ist immer teurer, bei der Bearbeitung von Steinblöcken wird mehr Aufwand betrieben. Für den Betonbau wird ein Kornbereich von 5-70 mm verwendet. Die Fraktion ist die maximale Größe eines einzelnen Korns. Je kleiner die Zahl, desto feiner die Körner.

    Kategorien

    Es ist möglich, solche Fraktionen von Granitschutt zu unterscheiden.

    Eine Kategorie ist klein (5-10; 5-20; 10-20 mm), sehr klein (2-5) und Kiessplitter (1-3). Der erste - der populärste, wird für Betonprodukte, Brücken, Straßenoberflächen, im privaten Aufbau, für Grundlagen verwendet. Die zweite ist für Kunstbetonstein, Betonzierteile, dünne Pflasterplatten, kleine Strukturen. Kiesspäne - auch für Pflastersteine, selbstnivellierende Böden, Produkte, die keine besondere Festigkeit erfordern und eine dekorative Rolle spielen.

    Die zweite Kategorie - Medium (20-40 mm) ist auch beliebt für den privaten Bau, für Industrieanlagen. Zuallererst wird es für Fundamente, Straßenstrukturen, beim Bau von Häusern, Fußböden, tragenden Strukturen, bei der Herstellung von Betonplatten, Balken, für gewöhnliche Arbeiten im privaten Bau verwendet.

    Die dritte Kategorie - groß (40-70 mm) - wird bei der Herstellung einer großen Menge Mörtel für massive Betonkonstruktionen verwendet. Es wird normalerweise in großen Mengen und im Voraus bestellt, weil es nicht sehr beliebt ist und nicht immer verfügbar ist.

    Die vierte Kategorie - ein sehr großer Anteil (100 mm) - wird in Beton zur Dekoration von Teichen, Schwimmbecken, Dachrinnen für ähnliche dekorative Zwecke in sehr massiven Betonkonstruktionen verwendet.

    • klein (bis 10 mm);
    • mittel (10-20 mm);
    • groß (40 mm).

    Die Einsatzgebiete sind die gleichen wie für Granit, aber sie berücksichtigen auch, dass Kies viel schwächer ist als er (aber viel billiger). Es wird für niedrige Betonsorten verwendet.

    Für Bauwerke, die Kältebeständigkeit und besondere Festigkeit erfordern, wird Granit empfohlen, obwohl Kiesbruch ein Standardbestandteil von Beton für Fundamente von Privathäusern ist.

    Frostbeständigkeit

    Nach diesem Parameter wird die Materialqualität durch die Anzahl der Frost-Tau-Zyklen bestimmt. Die Frostbeständigkeit kann auch durch Zyklen des Absenkens in Natriumsulfat und Trocknen beurteilt werden. Für diesen Füller gibt es Frostschutzmittel ab F300.

    Tipps zum Auswählen und Verwenden

    Entgegen der landläufigen Meinung ist, je größer der Betonbruch ist, desto stärker der Mörtel, ist dies nicht immer der Fall, zum Beispiel für Strukturen, die in Biegung oder verstärkt arbeiten, ist die kleinere Fraktion besser. Für vertikale Belastungen besserer großer Kies.
    Das Material sollte sauber sein ohne anhaftenden Schmutz, Ton, Staub, Erde, Erze. Es wird manchmal vor Ort gewaschen. Beton muss das Korn auf allen Seiten vollständig abdecken.

    Der Kies wird immer zwei bis drei Grade höher als die Designqualität des Mörtels genommen, da Beton Stärke und Dichte für ein halbes Jahr, ein Jahr oder mehr gewinnt, und Kies hat diese Eigenschaft nicht. Somit sind diese beiden Indikatoren ausgewogen.

    Auswahl der Korngröße

    Großes Korn macht die Lösung stärker, feiner - dichter. Große Kiesel tragen zur Bildung von Porosität bei, die unerwünscht ist, und kleine füllen die Hohlräume besser. Daher wird empfohlen, sie zu kombinieren. Zum Beispiel, eine gute Fraktion von 5-20, enthält große Körner von 20 mm und kleinere Körner von 5 mm. Es ist dieser Beton - Werbung - und füllt gut monolithische Strukturen. Für verstärkte Fundamente empfehlen sich genau solche Steine.

    Beton mit großen Trümmern ist schwieriger zu verstauen, zu verstärken und an der Schalung zu zerlegen. Bei dicht bewehrten und komplexen Strukturen ist es besser, einen kleineren Stein zu nehmen und mehr Zement aufzufüllen. Um die Stärke der Mischung zu erhöhen, wenn kein großer Kies vorhanden ist, wird empfohlen, mehr Zement hinzuzufügen.

    Anwendung

    Für Betonböden und ähnliche Produkte, die eine Lösung mit feinem Kies verwenden, da die Dicke des Bodens klein ist. Ein flacher (Plank) Stein erhöht den Verbrauch von Bindemittel und Zement, eine solche Lösung ist schlechter als gestampft. Es ist besser, solchen Schotter nicht für Fundamente zu verwenden, er eignet sich gut für Blindbereiche.

    Bei Fundamenten ist es besser Granitsplitt mittlerer Größe (5-20, 5-10) zu verwenden - Beton ist dicht und frostbeständig. Granitfüller hat eine hohe Frostbeständigkeit, also ist es das beste für unser Klima. Bei niedrigen Temperaturen wird ein Indikator von mindestens F150 empfohlen.

    Für Betongüten unter M250 ist es sinnvoller, wirtschaftlicher und rentabler Kies zu verwenden. Von M300 - zerkleinerter Granit. Granitschutt 5-20 ist eine gute Wahl. Diese Größe ist vielseitiger und kann sowohl für das Fundament, als auch für blinde Flächen, Böden verwendet werden.

    Wenn die Dichte zunimmt, wird eine kleinere Fraktion verwendet, aber hier muss berücksichtigt werden, dass dies mehr kostet, da mehr Zement benötigt wird und es teurer ist. Um die Kosten der Lösung zu verringern, können Sie Granit- und Kiesbetonschutt mischen. Bei großen Trümmern wird mehr Sand benötigt, um die Hohlräume zu füllen oder mit kleineren zu kombinieren.