Pfahlgründungen mit monolithischer Platte

Die Auswahl und der Bau der Stiftung bleibt immer die schwierigste Etappe beim Bau eines Gebäudes. Wenn sich die zu bauende Baustelle in einem Flachland befindet und zusätzlich zu tonigem Boden die Tiefe des Gefrierens die Norm 120-130 cm überschreitet, ist es besser, eine Pfahlgründung zu verwenden. Aber für nicht-steifen Schaumbeton, gasgefüllte oder arbolitovyh Wände, muss das Fundament mit einem übermäßig starken und starken Stahlbetongitter verbunden werden. Das Verlegen einer monolithischen Platte ist wesentlich teurer, obwohl gegenüber dem Pfahltyp praktisch keine besonderen Vorteile bestehen.

Die beste Option wäre eine Pfahlgründung mit einer monolithischen Platte oder einem massiven Gussrost.

Vorteile von Pfahlgründungen mit monolithischem Grillage

Es ist immer notwendig, einen Kompromiss zwischen Effizienz und Kosten der verwendeten Lösung zu finden. In diesem Fall sind die Vorteile der Struktur, in der die Pfahlstützen und die verstärkte Platte verwendet werden, offensichtlich:

  • Die Kosten für die Anbringung eines monolithischen Gitters, selbst in einer verstärkten Version, betragen fast die Hälfte der Kosten für das Gießen eines vollwertigen Plattenfundaments oder einer klassischen Bandvariante auf das Niveau des Bodenfrierens;
  • Die Seitensteifigkeit gegenüber Biegebelastungen ist der Platte im mittleren Teil des Fundamentsystems nur geringfügig unterlegen und ist der klassischen Platte in der Randzone, in der die meisten Pfahlstützen installiert sind, überlegen.
  • Aufgrund des verstärkten Fundaments und der begrabenen Stützen können Pfahlfundamente mit einem monolithischen Gitter auf fast jedem Gelände stehen, vorausgesetzt, dass die Pfähle bis auf das Niveau von dichtem Gestein unterhalb des Gefrierpunkts zurückgesetzt sind.

Pfahlgründungen, selbst mit einer großen Dicke des Bandgitters, könnten die notwendige Steifigkeit in der horizontalen Ebene nur aufgrund der sehr großen Tiefe und Festigkeit der Stützen bereitstellen. Jede Bodenbewegung führte zur Verformung der Baubox, besonders wenn es sich um ein Holz oder einen Gasbetonblock handelte. Die monolithische Platte des Pfahlfundaments, die mit einer Bar verstärkt ist, erlaubt es, auch nur einen Hinweis auf eine solche Situation auszuschließen.

Bau von Pfahlgründungen mit monolithischen Platten

Bei der Planung dieser Art von Fundamenten werden die gleichen technologischen Methoden angewandt wie beim Bau eines konventionellen Pfahlfundaments, jedoch im Hinblick auf die Anforderungen für die Bildung eines Gitters in Form einer monolithischen Stahlbetonplatte:

  1. In der ersten Phase werden entsprechend dem Plan der tragenden Wände die Bohrlöcher für die erforderliche Anzahl von Pfahlstützen geschlagen, Wasserabdichtung und Verstärkung werden in den Körper des zukünftigen Pfahls gelegt;
  2. Der Bereich unter dem Fundament des Hauses ist verdichtet, mit Sand und Kies mit der Installation von Drainage gefüllt. Gefütterte Abdichtungen und Isolierungen;
  3. Die Schalung wird installiert, das Arbeitsvolumen des Gitterrosts und der Platte wird mit Verstärkung gefüllt, der Stab wird an Kreuzungen und Schichten gebunden, Beton wird eingegossen.

Bodenvorbereitung für den Bau einer monolithischen Pfahlgründung

In der ersten Phase wird es notwendig sein, die Oberfläche des Geländes so zu planen und vorzubereiten, wie es in den meisten Fällen für eine dünne Plattenunterlage getan wird. Der ganze fruchtbare Schicht- und Oberflächenlehm wird bis in die Tiefe des Bajonetts des Spatens entfernt, der Boden wird sorgfältig nivelliert und mit einer feinen Schicht groben Gerölls verstopft. Trotz der Tatsache, dass die monolithische Bodenplatte auf dem Boden ruhen wird, ist es notwendig, sie zu verstärken, um die Integrität mit möglicher Hebung zu bewahren. Entlang des Fundamentumfangs wird ein Entwässerungsrohr in einem Graben in einer Tiefe von 70-80 cm, vorzugsweise auf einer Betonvorbereitung, aber auch auf einer Sandunterlage verlegt.

Vor dem Abladen müssen die Bohrlöcher für die erforderliche Anzahl von Bohrpfählen durchbohrt werden. Meistens handelt es sich um TISE-Pfähle oder Ankerstützen mit kegelförmiger Verbreiterung der Sohle. Erst nach dem Verlegen der Abdichtung in Form eines Rohres aus Dachmaterial oder Isospan wird die Oberfläche in eine dicke Sandschicht gegossen und vorsichtig in vier bis fünf Durchgängen gerammt. Somit wird der Boden unter der zukünftigen monolithischen Platte trocken und relativ widerstandsfähig gegen Bewegung sein. Falls gewünscht, kann ein Geotextil entsprechend der Art von Dornit oder ähnlicher Dichte unter den Sand gelegt werden. In diesem Fall überlappen sich die Kanten der Paneele um 15-20 cm.

Verlegung von Isolierungen und Armaturen

Eine wasserabweisende Schicht wird auf einen eingeebneten und verdichteten "Rennmaus", dann eine extrudierte Polystyrolschicht mit einer Dicke von 100-150 mm gelegt. Es wird empfohlen, dünne, 30 mm dicke Platten des Wärmeisolators zu verwenden, wobei die Nähte zwischen den Schichten verlegt werden.

Die Dämmung muss über die gesamte Fläche des Fundaments verlegt werden, an den Stellen, an denen Pfähle verlegt werden, Fenster für Stützen ausgeschnitten werden, das verlegte Abdichtungsblech wird aus der Kontur des Pfahlfundaments ausgetragen und mit einem Hefter auf der Schalung fixiert. Als Ergebnis wird unter der zentralen Platte und in dem Raum zwischen den Pfahlstützen eine dicke Schicht EPPS sein, die die Rolle des unteren Teils der Schalung spielen wird und die gesamte Struktur weiter vor dem aufgeweiteten Boden schützen wird. Die Schalung ist entlang der Kontur der monolithischen Platte installiert.

Stahlbewehrung mit einem Stabdurchmesser von 8 mm wird als Verstärkungselement verwendet. Die untere Bewehrungsschicht wird in einer Höhe von 30 mm von der Dämmung verlegt und muss mit einer Verstärkung der Pfahlstützen verbunden werden. Die obere Verstärkungsschicht wird so aufgehängt, dass der Abstand von der zukünftigen Oberfläche der monolithischen Platte nicht weniger als 40 mm beträgt. Das Verstärkungsfenster beträgt 25 cm, der Ligationsschritt der oberen und unteren Verstärkungsschichten wird auf 70 cm gehalten.

Füllung von Beton und Anordnung von Blindbereichen

Nach dem Verlegen der Bewehrungselemente des Pfahlfundaments wird das Verfahren zum Gießen von Beton in Form einer Pfahlgründung fortgesetzt. Am kompetentesten ist es, das gesamte Array gleichzeitig mit einer Betonpumpe und Mischern zu füllen. 20-25 Betonwürfel für einen 12-stündigen leichten Arbeitstag zu gießen, ist selbst für eine Brigade von Arbeitern offensichtlich keine Aufgabe, daher ist es einfacher, sie in der Fabrik zu kaufen, aber mit der genauen Koordination des genauen Lieferplans.

In der ersten Phase wird der Plattenumfang gegossen und die Bereiche, in denen sich die externen und internen Pfahlstützen befinden. Der Hohlraum innerhalb jedes Pfahls muss mit einem Vibrator mit maximaler Belastung abgedichtet werden, wonach der Beton entlang der Fundamentkontur gegossen wird.

Nach 5-6 Stunden ist die Viskosität des Betons ausreichend, um die Oberfläche der monolithischen Platte zu nivellieren und zu trimmen. Im einfachsten Fall kann der Fundamentspiegel auf den Stelzen mit einer langen Latte nivelliert werden, jedoch wird eine Betonbindung höherer Qualität unter Verwendung eines spezialisierten Motorwerkzeugs mit einem automatischen Horizont erhalten.

Nach 6-7 Tagen wird die Schalung entfernt und Sie können mit der Anordnung des Blindbereichs des Fundaments fortfahren. Das Niveau von 20-25 cm um den Umfang der Grundplatte wird mit Sand gegossen, die Abdichtung wird angewendet und mit Schaumpolystyrol isoliert. Ein Betonestrich mit einer Neigung von 5 bis 6 Grad wird von oben ausgeführt. Dies ist genug, um das Wasser zu reinigen, aber es verursacht keine Beschwerden beim Gehen. Richtig geplanter Blindbereich ermöglicht es Ihnen, die Dämmschicht vollständig zu schließen, indem Sie in den Zwischenraum zwischen den Pfählen schauen.

Fazit

Gegenwärtig ist das Fundament in Form eines monolithischen Plattengrates auf Pfahlstützen am erfolgreichsten für den Einsatz auf wogenden Böden. Im Hinblick auf Herstellbarkeit und Kosten ist eine monolithische Grillage eine optimale Lösung, die die hohe Popularität monolithischer Systeme in den nördlichen Regionen des Landes bestätigt. Die hohe Widerstandsfähigkeit gegen das Heben wird durch die Tatsache bewiesen, dass die einfache Erwärmung des blinden Bereichs es ermöglicht, dass die nur mit den Wänden des ersten Stocks beladene Bodenplatte ohne Anzeichen von Verformung oder Rissbildung überwintert.

Betonplatte auf Bohrpfählen

Wählen Sie die Art der Stiftung für das zukünftige Landhaus, müssen Sie sorgfältig den Zustand des Bodens auf der Website untersuchen. Schließlich hängt die Haltbarkeit des Gebäudes direkt von der Stärke des Fundaments ab. Es sollte auch bedacht werden, dass in naher Zukunft familiäre Umstände eine Erweiterung des Wohnraums erfordern und das Gebäude mit ein oder zwei Stockwerken gebaut werden muss. Daher ist es notwendig, das Fundament mit einem sehr großen Sicherheitsspielraum zu gestalten. Was tun, wenn die Hydrogeologie des Geländes zu wünschen übrig lässt (fragiler Boden, Überflutungsgrundwasser, saisonale Überflutung usw.)?

Eine gute Lösung in dieser Situation wäre die Einrichtung einer monolithischen Platte auf Bohrpfählen. Pfähle gehen durch alle zerbrechlichen Schichten und versinken in dichtem Boden, übertragen die gesamte Ladung vom Haus auf festen Boden, und die schwere Platte wird erfolgreich wackeligen Schichten des Bodens ausweichen, in diesem Fall arbeiten Bohrpfähle als Racks. Wenn langlebige Böden tief liegen oder gar nicht vorhanden sind, funktionieren Bohrpfähle aufgrund der seitlichen Reibung als hängend. Ein solches Fundament zeichnet sich neben der Zuverlässigkeit durch niedrige Kosten aus, die für den privaten Bau wichtig sind.

Vorbereitung

Die Konstruktion des Fundaments beginnt als Standard - Berechnung der erforderlichen Anzahl von Pfählen, Bestimmung der erforderlichen Tiefe ihrer Eintauchtiefe (mindestens eineinhalb bis zwei Meter werden empfohlen, abhängig von der Tiefe der Frostdurchdringung), Diagramm ihrer Lage und Markierung auf dem Boden. In der Regel werden die Pfähle in den Ecken des Hauses und in der Mitte jeder Seite installiert.Die Anzahl der Bohrpfähle kann grob durch Sammeln von permanenten und temporären Lasten aus dem Gebäude und der monolithischen Platte bestimmt werden. Je nach Art und Dichte des Bodens sowie dem Durchmesser des Pfahlfußes gibt es Tragfähigkeitstabellen für Bohrpfeiler. Außerdem wird innerhalb des Umfangs der zukünftigen Gründung die Vegetationsschicht entfernt, eine gründliche Nivellierung der Oberfläche; Wenn es eine Gelegenheit gibt, ist es besser, einen Bagger für diese Manipulation einzubeziehen.

Nachdem die Vorbereitungsstufe abgeschlossen ist, werden die Gruben mit einer Handbohrmaschine in den Boden gebohrt. Dann wird Schutt auf die eingeebnete Oberfläche gegossen, wonach es mit manuellen oder elektrischen Stampfern gestampft wird, so dass die Hinterfülldicke fünfzehn bis zwanzig Zentimeter beträgt.

Um die Trümmer zu verdichten, können Sie eine Vibrationsplatte verwenden, die mit Dieselkraftstoff oder Benzin betrieben wird. Weiter geht es um Holz- oder Metallschalungen. In diesem Stadium ist es notwendig, die notwendigen Kommunikationsmittel zur Verfügung zu stellen, um den Wasserversorgungssystem-Eingang und die Kanalisation zu entwerfen und zu lokalisieren.

Stützpfähle

Jetzt müssen Sie die Bewehrung für die Stützpfähle vorbereiten. Es wird aus Längsstäben eines periodischen Profils mit einem Mindestdurchmesser von zwölf Millimetern gestrickt, die etwa alle dreißig Zentimeter in der Querebene mit runden Metalldrahtklemmen befestigt sind. Die Anzahl der Längsstäbe muss mindestens sechs betragen, die Stäbe müssen gleichmäßig über den Umfang verteilt sein. Das Ergebnis sollte eine zylindrische Struktur sein, deren Durchmesser um 100 bis 140 Millimeter kleiner sein sollte als der Durchmesser der Vertiefungen unter den Pfählen. Zum Abdichten eines Bohrpfahls, selbst in relativ trockenen Böden, wird empfohlen, ein Rohr aus Dachmaterial (mit einer Überlappung von bis zu 0,5 Metern) herzustellen, das mit Draht zusammengezogen und in das Bohrloch abgesenkt wird. Die Anzahl der Schichten und die Art der vertikalen Abdichtung hängt von den hydrogeologischen Bedingungen ab. Im oberen Teil des Pfahls ist es immer besser 2-3 Schichten Abdichtung zu machen. Zugehörige Bewehrung (Konstruktion) wird in die Brunnen abgesenkt und mit Beton einer Güte von nicht weniger als 200 (B15) gegossen.

Es sollte die offensichtlichen Vorteile der Verwendung von vertikalen Abdichtungen in Form eines Rohres aus Dachmaterial beachtet werden:

  1. Das in den Schacht eingelassene Rohr erfüllt perfekt die Rolle der Schalung beim Betonieren des Pfahls.
  2. Bessere Betoneinstellung und Aushärtung, da die Zementmilch nicht in den Boden eindringt und die Festigkeit des Betons nicht abnimmt.
  3. Bei trockenen Böden während des Betonierens sinkt das für die Betonhärtung notwendige Wasser nicht in den Boden, so dass die Festigkeit des Betons nicht abnimmt.
  4. Wenn der Boden gefriert, haben die Frostkräfte weniger Einfluss auf den groben Körper der Pfähle, wenn Dachmaterial vorhanden ist!

Fundament

Es ist an der Zeit, den so genannten Footing zu füllen - eine dünne Betonschicht unter dem Hauptfundament. Es erfüllt mehrere Funktionen: Es sorgt für zusätzliche Abdichtung der Fundamentplatte, führt eine Vornivellierung der Oberfläche durch und schafft eine Ebene für die bequeme Markierung und Montage des Bewehrungskorbes. Für die Fundamente wird Beton mit einer Reinheit von nicht weniger als 200 (B15) verwendet, besser ist es, ihn mit einem angemieteten Mischer zu produzieren. Die Stärke des Fundaments beträgt in der Regel nicht weniger als zehn Zentimeter.

Armaframe monolithische Fundamentplatte

Beton muss drei bis vier Tage stehen, danach werden die Markierungen für die Verstärkung auf seiner Oberfläche angebracht. Der Bewehrungskorb besteht aus Verstärkungsstäben in Form eines Satzes quadratischer Zellen mit einer Seitenlänge von zwanzig bis vierzig Zentimetern, die durch einen Metalldraht verbunden sind. Der Durchmesser der Stangen für den Rahmen wird im Bereich von zwölf bis vierzehn Millimetern gewählt. Der Bewehrungskorb, bei dem es sich um das untere und obere Gitter an den Streben handelt, befindet sich auf der Unterlage des Fundaments. Das untere Gitter (Gitter) der Platte wird auf eine Betonvorbereitung auf speziellen Fixierungsmitteln der Schutzschicht "Stühle" oder "Würfel" gelegt, um eine Mindestdicke der Schutzschicht aus Beton von 35 mm zu gewährleisten. Wenn es keine Betonvorbereitung unter dem monolithischen Fundament oder der Platte gibt, sollte die Betonschutzschicht für das untere Netz mindestens 70 mm dick sein. Als nächstes wird unter Verwendung des gleichen Mischers die Platte mit einer Betonschicht von nicht weniger als B22,5 mit einer Dicke von dreißig bis vierzig Zentimetern gegossen. So entsteht die monolithische Hauptplatte des Fundaments.

Die Hauptschicht des Betons wird für einige Tage unter dem Schutz der Polyäthylenfolie stehen gelassen, wonach die ganze Oberfläche des Fundaments von Ablagerungen, Staub und Schmutz gereinigt wird, mit zwei Imprägniermaterialien behandelt: zuerst eine Schicht speziellen Mastix (Grundierung) und nach ein oder zwei Tagen (nach dem Trocknen der ersten Schicht) ) - kalte bituminöse Grundierung. Der Bau der Stiftung ist abgeschlossen. Jetzt muss es wieder vor den Auswirkungen des Niederschlags durch einen wasserdichten Film geschützt werden und für drei bis vier Wochen aushärten, in denen es niemals belastet werden darf.

Die Kombination aus einer monolithischen Betonplatte und Bohrpfählen ermöglicht neben der Lösung bestimmter Konstruktionsaufgaben eine gute Konstruktionsersparnis ohne Qualitätseinbußen. Zum Beispiel wird ein ähnliches Fundament mit einer Fläche von sechzig Quadratmetern zu durchschnittlichen Marktpreisen ungefähr einhundertfünfzigtausend Rubel kosten, einschließlich der Miete der notwendigen Ausrüstung (ein Bagger und ein Mischer für das Gießen von Beton).

Wenn Sie einen Landanschlag mit problematischem Boden haben, sollten Sie nicht verzweifeln. Mit einem monolithischen Fundament auf Bohrpfählen können Sie ein zuverlässiges und geräumiges Haus bauen, das viele Jahre bestehen wird.

Bestellen Sie Verstärkung in Tjumen auf der Armokarkas können Sie auf unserer Website finden.

Achtung! Die Dicke der monolithischen Bodenplatte und ihrer Bewehrung sowie die Anzahl, der Durchmesser, der Bewehrungsgrad und die Länge der Bohrpfähle ist abhängig vom Baugebiet, der Belastung des Gebäudes (Höhe und Design), der Art der Gründungsböden und hydrogeologischen Bedingungen auf der Baustelle! Darüber hinaus müssen Sie die Betonvorbereitung und die horizontale oder vertikale Isolierung der monolithischen Kellerplatte wasserdicht machen!

Fehler beim Bau der Stiftung Lesen Sie mehr

Fundamentplatte auf Stelzen mit eigenen Händen: Schritt für Schritt Anleitung

Das Pfahl-Platten-Fundament (SPF) ist ein kombiniertes Fundament, das für längere Zeit erhöhten Belastungen standhält. Ein solches Fundament besteht aus zwei tragenden Strukturen: einem Pfahlfeld und einer Betonplatte. Der Hauptzweck des kombinierten SPF - mehrstöckigen Gebäudes. Zum Beispiel sind 90% der Gebäude des Moskau-City-Komplexes auf Pfahlplatten gebaut. In einer Flachbauweise wird eine solche Konstruktion wegen Unzweckmßigkeit und hohen Kosten selten verwendet.

Die Installation des SPF während des Baus einer Hütte oder eines Landhauses ist in folgenden Fällen gerechtfertigt:

  1. In Gebieten mit hoher seismischer Aktivität.
  2. Auf wuchernden Böden sollten die tragenden Pfähle vor dem Bau einer monolithischen Platte noch verstärkt werden.
  3. An Orten, an denen die Tiefe des Bodenfrierens unter 2,5 m liegt.
  4. Grundwasserschichten liegen hoch an der Erdoberfläche.
  5. Bei der Konstruktion von schwingungsempfindlichen Strukturen (Schaum, Glas).
  6. Bau einer Erweiterung zu einem bestehenden Gebäude auf einem monolithischen oder Streifenfundament.

Oft wird das Pfahlplattenfundament verwendet, wenn keine Daten von hydrogeologischen Vermessungen des Geländes vorliegen. In vielen Fällen sind die Kosten für ein SPF-Gerät niedriger als für die Forschung. Für das Sicherheitsnetz wählen die zukünftigen Eigentümer eines Privathauses diese Art von Fundament als das zuverlässigste und langlebigste.

Berechnungen des kombinierten Pfahlplattenfundaments

Die Berechnung des SPF besteht aus zwei Teilen:

  1. Berechnung der Pfahlgründung;
  2. Berechnung der Parameter der Betonplatte.

Bei der Berechnung des Pfahlfundaments werden der Durchmesser der Pfähle, ihre Anzahl, der Abstand zwischen den Pfählen und die Tiefe bestimmt. Diese Berechnung ist nicht schwierig - sie ist leicht unabhängig durchzuführen. Das Ergebnis der Berechnungen wird ein Schema sein, das die Lage der Pfähle zeigt.

Die Berechnung des Plattenteils ist komplizierter. Es berücksichtigt die folgenden Faktoren:

  1. geplante Belastung der Plattenbasis;
  2. Tiefe der Bodenfrostung;
  3. das Vorhandensein eines Entwässerungssystems;
  4. das Vorhandensein und die Dicke des Kissens zwischen dem Grundwasser und der Basis;
  5. unebene Pfahlgründung;
  6. Bedingungen der Wechselwirkung der Platte mit dem Boden usw.

Wenn Sie über bestimmte Kenntnisse verfügen, um den SPF zu berechnen, können Sie das professionelle Programm GeoPlate verwenden, das nicht nur die Parameter der Betonplatte genau bestimmt, sondern den Entwurf unter Berücksichtigung aller physikalischen und geometrischen Daten berechnet.

Genaue Konstruktionsberechnungen werden notwendigerweise beim Bau von mehrstöckigen Gebäuden durchgeführt. Beim Bau eines privaten Flachbaus und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Last auf den SPF wie folgt verteilt ist: 85% - auf Pfählen und 15% - auf der Platte sowie eine kleine Masse des Gebäudes, können komplexe Berechnungen des Plattenteils vernachlässigt werden.

Die Dicke der monolithischen Platte hängt von der Marke des Betongemisches ab, das verwendet wird, um sie zu füllen, dem Bereich der Struktur und ihrer Masse. Für ein 10x10-Haus aus schweren Baumaterialien (Keramikziegel, Stahlbeton) beträgt die optimale Deckenstärke 30-40 cm, die aus leichten Materialien aufgebaute Struktur benötigt eine Sockeldicke von 20-30 cm, für leichte Konstruktionen und kleine Häuser 6x6 m ausreichende Deckenstärke von 10 cm.

Wenn man die Grundfläche und die Dicke der Platte kennt, ist es leicht, die erforderliche Menge an Beton für die SPF-Vorrichtung zu berechnen: Grundfläche x Dicke in Metern = Betonmenge (m3).

Berechnung des Niederschlags

Niederschlagsberechnung wird auch in professionellen Konstruktionsprogrammen wie PLAXIS durchgeführt. Beim Bau eines Hauses mit einem Gewicht von bis zu 12 bis 15 Tonnen Sedimentbasis werden nicht mehr als 1 bis 3% benötigt, so dass komplexe Niederschlagsberechnungen nicht notwendig sind. Wenn die Konstruktion jedoch auf wuchernden Böden durchgeführt wird, ist die Berechnung besser und mit der Überlegung, den Bau fortzusetzen.

Ist es möglich, den Entwurf des SPF selbständig zu berechnen? Wenn Sie über Engineering-Erfahrung, Spezialwissen und alle Ausgangsdaten verfügen, können Sie sich nach den Standards des Joint Ventures 24.13330.2011 berechnen lassen. Von allen Berechnungsmethoden wird empfohlen, die einfachste Methode zu verwenden - die Schichtsummierung mit der Berechnung des Entwurfs jedes einzelnen Pfahls. Idealerweise ist die Berechnung des Niederschlags besser, um die Projektorganisation zusammen mit der Entwicklung des Projekts zu Hause zu bestellen.

Bautechnologie SPF

Allgemeine Bautechnik ist in SP 22.13330 beschrieben. Gemäß den Normen umfasst die Anordnung des Pfahlplattenfundaments folgende Schritte:

Vorbereitende Arbeiten

Dieses Konzept beinhaltet das Räumen der Trümmer, das Nivellieren und das Markieren der Lage der Pfähle gemäß dem Schema. Auch in diesem Stadium ist das Problem mit dem Kauf oder der Herstellung von Beton für die Platte mischen. In Anbetracht dessen, dass es besser ist, die Fundamentplatte auf einmal zu gießen, ist es besser, Beton in der nächsten RBU zu bestellen. Das Kneten dieser Menge an Beton ist fast unmöglich, aber wenn Sie die entsprechende Ausrüstung, Erfahrung und einige Helfer haben, können Sie die Mischung auf der Website machen.

Installation von Pfählen

Die Befestigung der Pfähle erfolgt je nach Typ, Tiefe, Standortbeschaffenheit usw. Im Bereich des privaten Wohnungsbaus sind Schraubenpfähle die beliebteste Variante. Sie haben viele Vorteile: angemessener Preis, große Auswahl an Größen, einfache Installation. Die Gründung von Platten auf Schraubenpfählen dauert mindestens 20 Jahre und unter günstigen Bedingungen bis zu 50 Jahren.

Die Montage der Schraubpfähle kann manuell oder maschinell erfolgen. Nachdem die Pfähle bis zur gewünschten Tiefe in den Boden eingetaucht sind, erfolgt ihre Ausrichtung durch Trimmen. Ferner wird der Brammenteil der Basis auf dem fertigen Pfahlfeld installiert.

Geräteplatten auf Schraubpfählen

Plattenteil von SPF wird in der folgenden Reihenfolge hergestellt:

  • Die aus dem Boden herausragenden Pfähle werden mit einem Metallgitter kombiniert. Für die Grillage werden Kanäle und Winkel der Größe 20 oder 30 verwendet, die entlang der Pfahlanlage um den Umfang herum und innerhalb des Pfahlfeldes verlegt werden. Das Pfahlfeld ist mit einer Kies-Sand-Mischung gefüllt, die ein "Kissen" für den zukünftigen Plattenteil des SPF bildet.
  • Ein Fundament wird gegossen - ein Estrich aus Magerbeton der Klasse B7.5 mit einer Dicke von 10 cm, der die Oberfläche für die Verlegung der Abdichtung und Dämmung planiert.
  • Installation von Abdichtungen. Es ist möglich, beide moderne Dichtungsfolien zu verwenden - Membranen, Bikrost, Technonicol und Klassiker - Bedachungsmaterial, Imprägnierung.
  • Installation der Isolierung. Die monolithische Bodenplatte wird gleichzeitig die Bodenschicht des Bodens im Haus sein, daher ist es besser, die Isolierung sofort zu verlegen, um den Boden warm zu machen. Penoplex-Platten 10-15 cm dick werden als Wärmedämmung verwendet.
  • Die Schalung wird entlang des Umfangs der zukünftigen monolithischen Platte installiert. Die Höhe der Schalung sollte 10 cm über der Deckenhöhe liegen.
  • Im Inneren wird die Verstärkung mit einem Profil mit einer Maschenweite von 30 cm durchgeführt Es ist wünschenswert, die untere Schicht des Verstärkungsnetzes auf eine polymere dampfisolierende Auskleidung zu legen, die die Isolierung bedeckt. Der obere Teil des Bewehrungskorbes ist mit den Auslässen des Gitterrostes verbunden.
  • Zur Verstärkung der Struktur sind an den Enden U-förmige Metallelemente aus Armierungen angebracht.
  • Füllung mit Beton der Marke B15 oder B20. Um die gesamte Betonmasse gleichmäßig in eine Richtung zu gießen, müssen Sie eine Betonpumpe verwenden. Solche Geräte sind immer mit Betonmischern ausgestattet, die Beton liefern. Eine Regel wird verwendet, um die Betonschicht auszurichten.
  • Das Stampfen erfolgt mit Vibrationsgeräten.
Das Gießen der monolithischen Basis auf Pfählen beginnt an den Stellen, an denen sich die äußeren Pfahlstützen befinden. Das Stampfen sollte auch zuerst um die Pfähle und dann über die gesamte Fläche der Platte erfolgen.
  • Das Fundament auf Schraubenpfählen mit einer monolithischen Platte härtet schließlich in 7-10 Tagen aus. Während des Aushärtens wird empfohlen, das Temperaturregime zu beobachten. Bei trockenem Wetter und Temperaturen über +22 muss der Ofen alle 2-3 Stunden gewässert werden, um Risse zu vermeiden. In Gegenwart von Niederschlag ist es notwendig, den SPF mit einem Film abzudecken oder einen temporären Schuppen zu bauen.

Pfahlgründung mit einer monolithischen Platte

Der Zweck des Grillage ist die richtige Verteilung der Ladung und ein Bündel von zwei Arten von Basis: Stapel und Platte durch Kombinieren von Pfahlspitzen. Für SPF dieses Typs ist es besser, nicht Metall, sondern Stahlbetonrost zu verwenden. Für die Vorrichtung des Stahlbetonrosts auf der Oberseite des Pfahls wird die Schalung, die Bewehrung und dann der Gitterrost mit der Betongüte B10 gefüllt.

Nach dem Erhalt des monolithischen Gitters (nach 7-10 Tagen) wird mit der Vorrichtung der monolithischen Platte fortgefahren. Die Phasenbauweise ist in diesem Fall ähnlich den Verfahren, die beim Bau des Fundaments auf Schraubenpfählen mit einem Metallgitter ausgeführt werden: Fundament, Abdichtung, Isolierung, Schalung, Bewehrung, Gießen des Betonmassivs, Rammen.

Das Pfahlgitter mit einer Platte kann unterschiedliche Höhen haben:

  1. Raised - befindet sich über dem Boden. Dies ist die bequemste Option, mit der Sie keine komplexen Niederschlagsberechnungen durchführen können.
  2. Null - die Höhe entspricht der Bodenhöhe. Sein Gerät ist komplizierter und nur auf stabilen Böden möglich.
  3. In der Tiefe - unter der Erde. Aufgrund seiner Komplexität ist es nicht empfehlenswert, es im privaten Wohnungsbau zu verwenden.

Wenn Sie sich trotzdem für ein Null- oder Tiefenfundament entscheiden, sollte die Schalung nicht abnehmbar, sondern monolithisch sein. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies zu höheren Preisen für die bereits teuren SPFs mit einem Grillage führen wird.

Pfahlgründung auf Bohrpfählen

Neben Schraubenpfählen für das Gerät SPF können auch gebohrte Lager verwendet werden. Dies ist eine Art von Pfählen, bei deren Einbau Löcher der erforderlichen Tiefe in den Boden gebohrt und dann mit Beton und Bewehrung gefüllt werden. Die beliebteste Option ist der Unterstützungstyp Barett I-förmig. Der untere Teil des Pfahls ruht auf dichtem Boden, der obere liegt über der Oberfläche.

Die Verwendung von Bohrpfählen ist ratsam, wo es unmöglich ist, Schrauben zu verwenden. Zum Beispiel in Böden mit erhöhter Alkalität, weil In diesem Fall werden die Metallschraubenträger aufgrund von Korrosion schnell unbrauchbar und verlieren ihre Tragfähigkeit.

Vorteile von SPF mit Bohrpfählen im Vergleich zur Schraube:

  1. in der Lage, 20% mehr Belastung mit dem gleichen Durchmesser der Stützen zu widerstehen;
  2. nicht ätzende, aggressive Umgebungen;
  3. Bohrungen wirken sich nicht auf benachbarte Strukturen aus, daher werden diese Pfähle häufig bei der Konstruktion einer Erweiterung einer bestehenden Struktur verwendet;
  4. lange Lebensdauer - mindestens 100 Jahre.

Bei Bedarf kann die Konstruktion einer Verlängerung der Bohrpfähle erfolgreich mit einer Schraube im selben Gebäude koexistieren und ihre Funktionen vollständig erfüllen.

Installation von Bohrpfählen

Der Algorithmus der Vorrichtung einer monolithischen Platte auf einem Pfahlfundament mit gebohrten Stützen ist wie folgt:

  1. Gemäß dem Schema werden die Bohrlöcher in der gewünschten Tiefe gebohrt. Die Bohrmethode wird basierend auf den finanziellen Möglichkeiten des Eigentümers, dem Standort des Grundstücks, der Art des Bodens usw. ausgewählt. Beim Bau von Hütten wird am häufigsten eine kostengünstige und effektive Methode der manuellen Erdbohrungen verwendet.
  2. Dann wird die Verrohrung in der Bohrung gestoppt, die als Schalung für Stahlbeton-Bohrstützen dient. Das Rohr kann Metall, Asbestzement, Stahlbeton sein. Der Boden wird in den freien Raum zwischen dem Rohr und den Wänden des Brunnens gegossen und verdichtet.
  3. Mit Hilfe der Konstruktionsebene werden die Gehäuse in der Höhe ausgerichtet. Wie beim Schraubenfundament wird empfohlen, einen erhöhten Typ SPF zu machen. Die Rohre sollten 30-50 cm über dem Boden aufsteigen, überschüssige Rohre werden abgeschnitten.
  4. Der Brunnen wird mit einem Zement-Sand-Mörtel auf Zement gegossen, der nicht unter der Klasse M300 liegt. Die Mischung wird unter Verwendung von Eintauchvibrationsgeräten kompaktiert. In Abwesenheit eines elektrischen Vibrators können Sie ein manuelles Vibrationswerkzeug verwenden.
  5. Bevor das Zement-Sand-Gemisch aushärtet, wird der Metallrahmen unter Druck in das Bohrloch abgesenkt. Um dies manuell zu tun, ist dies ziemlich problematisch. Wenn keine spezielle Ausrüstung vorhanden ist, können Sie ein Bewehrungsnetz im Inneren des Gehäuses anbringen und es dann mit Zementmörtel füllen. In diesem Fall sollte das Stampfen besonders beachtet werden!
Die Stützen sind mit einem Stahlbetonrost verbunden. Nach dem Aushärten wird das Gitter auf einer monolithischen Platte in Standardtechnik montiert.

Kombinierte Gründungsarten: Pfahlplatte, Pfahlgrat und Bohrpfähle sind im privaten Bau nicht üblich. Statistiken über ihre Verwendung fehlen. Ungefähre Berechnungen zeigen, dass der SPF 50-80% teurer ist als ein herkömmliches Pfahl- oder Plattenfundament. Bei der Berechnung des Kostenvoranschlags müssen die Kosten für Mietausrüstung, Lieferung und Kauf von Betonmischungen berücksichtigt werden.

Platte auf Stelzen

Ein eher spezifisches Plattenfundament auf Stelzen wird selten gebaut. Grundsätzlich wird diese Art von monolithischem Fundament in Bereichen mit einer Neigung verwendet, um den Verbrauch von Beton auf der Basis der Platte zu reduzieren. Ein solches Fundament wurde auch in Gebieten mit Torf weit verbreitet. Auf Kosten von Pfählen ist es möglich, ein festes Fundament des Bodens zu finden und sich darauf zu stützen, wodurch weiteres Absenken des Fundaments im Torfmoor vermieden wird, und die obere Platte ermöglicht es Ihnen, sich nicht um das Fundament des Bodens des zukünftigen Hauses zu sorgen.

Preis Platten auf Betonpfählen, reiben.

* Vorausgesetzt, dass das Grundstück Strom, Wasser und Brigade hat.

Der Preis beinhaltet:

Abfahrt des Experten, Planung des Territoriums, Vorbereitung davon. Aufgaben

Ausgrabung, Bohren, Installation von Brunnen für Pfähle, Graben einer Grube

Sandkissen unter dem Fundament

Installation der Schalung unter dem unteren Gitter und der Platte

Die Kosten für die Stiftung umfassen Materialien mit Lieferung an Ihr Objekt (im Umkreis von 25 km von der Stadt)

Wir führen auch zusätzliche Arbeiten zur Installation von Entwässerungssystemen, zur Abdichtung und Isolierung des Fundaments durch, bauen Brunnen für die Wasserversorgung, installieren Klärgruben und Kläranlagen.

Der Preis der Fundamentplatte auf Schraubpfählen, reiben.

* Vorausgesetzt, dass das Grundstück Strom, Wasser und Brigade hat.

Der Preis beinhaltet:

Abfahrt des Experten, Planung des Territoriums, Vorbereitung davon. Aufgaben

Montage von Schraubpfählen mit Obergurt

Sandgrundkissen (falls erforderlich)

Die Kosten für die Stiftung umfassen Materialien mit Lieferung an Ihr Objekt (im Umkreis von 25 km von der Stadt)

Wir führen auch zusätzliche Arbeiten zur Installation von Entwässerungssystemen, zur Abdichtung und Isolierung des Fundaments durch, bauen Brunnen für die Wasserversorgung, installieren Klärgruben und Kläranlagen.

Die Grundplatte auf schlüsselfertigen Pfählen

Solide Häuschen, die überall mit dem Bau von Solvent-Kategorien der Bevölkerung begonnen haben, erfordern eine sorgfältige Herangehensweise an das Fundament. Lange Zeit glaubte man, dass die ideale Option, praktisch unabhängig von den Anforderungen des Bodens, das Fundament einer monolithischen bewehrten Platte ist. Der hohe Materialverbrauch und damit die hohen Kosten zwangen die Fachleute jedoch, das Design zu überdenken und eine Gründung eines Pfahlgrates mit einer monolithischen Platte vorzuschlagen.

Darüber hinaus wird der Bau von Landhäusern oft auf den Hängen ausgeführt, und die Höhe der monolithischen Platte variiert je nach Neigungswinkel, was sie noch schwieriger und teurer macht. Außerdem wird das Gerät schwere Maschinen und die Organisation von Zufahrtsstraßen erfordern. In dieser Hinsicht besteht ein Bedarf, die Kosten und den Aufwand beim Erzeugen eines starken Monolithen zu reduzieren, die Platte leichter zu machen und Stabilität und Haltbarkeit zu verleihen, um sie auf Pfählen zu installieren. Somit wird das Fundament auf einer Pfahlgründung wirtschaftlich machbar sein.

Das Gerät und die Berechnung der Platte auf Pfählen.

Pfahlgründung mit einer monolithischen Platte ist ein arithmetisches Mittel von zwei Arten von Strukturen. Dank ihm wird die Gebäudelast auf feste Böden übertragen, unabhängig von jahreszeitlichen Temperaturverhältnissen und Grundwasserständen. Abhängig von Ihren eigenen Vorlieben können Sie das Fundament auf Schraubpfählen oder Bohrpfählen wählen. Die Platte auf Schraubenpfählen hat gewisse Vorteile gegenüber der zweiten Option in Bezug auf Stabilität, Bequemlichkeit und Installationsgeschwindigkeit. Eine Betonplatte auf Schraubpfählen wird empfohlen, um ein Gebäude auf einer geneigten Fläche zu errichten.

Die Platte auf Bohrpfählen wird als haltbarer angesehen und kann die Belastung des Gebäudes über die gesamte Fläche verteilen.

Die Vorteile dieses Designs können auch die folgenden umfassen. Das Pfahl-Platten-Fundament impliziert die Bildung einer Lücke zwischen der Erdoberfläche und der Platte. Dies ist ein Schutz gegen den Kontakt mit Grundwasser und erhöht dementsprechend die Haltbarkeit des Fundaments.

Sie können die Berechnung der Gründung von unseren Spezialisten bestellen. Seit mehr als einem Dutzend Jahren beschäftigen wir uns mit der Installation von verschiedenen Arten von Sockeln für ein Haus, wodurch wir wertvolle Erfahrungen sammeln und die notwendige Ausrüstung und ebenso wichtiges Wissen erwerben konnten. Wir werden Ihnen niemals raten, ein Fundament in Form einer monolithischen Platte auf Pfählen zu bauen, es sei denn, es gibt einen guten Grund. Kontaktieren Sie uns!

Monolithische Platte auf Pfählen

Die Vorrichtung Pfahlgründung unter der Platte

Eine Platte auf Pfählen ist ein Beispiel für ein starkes kombiniertes Fundament für mehrstöckige Gebäude. Die Konstruktion besteht aus zwei getrennten Fundamenten von Pfahl- und Plattentypen, die eine hohe Kippsicherheit aufweisen.

Der Bau von Pfahlplattenfundamenten ist unmöglich, ohne zuerst komplexe Berechnungen durchzuführen. In diesem Artikel geht es um die Vorrichtung des kombinierten Fundaments aus Pfählen und monolithischen Platten.

Pile-Foundation-Basis

Pfahlplattenfundamente bestehen aus zwei getrennten Strukturen: Die Pfahlstützen sind durch eine monolithische Platte miteinander verbunden, die gleichzeitig die Funktionen eines starren Gitters erfüllt.

Die Tragfähigkeit eines solchen Fundaments wird wesentlich erhöht, aber bevor das Fundament errichtet wird, wird es notwendig, eine Anzahl von vorläufigen Berechnungen von genauen Berechnungen durchzuführen, die die resultierenden kumulativen Lasten in der Wechselwirkung von zwei Arten von Fundamenten berücksichtigen.

Die Berechnung berücksichtigt die folgenden Faktoren:

  1. Die Gesamtsteifigkeit der enthaltenen Pfähle.
  2. Mögliche unebene Anordnung der Pfahlpfosten in der Stützbasis.
  3. Die Wechselwirkung der monolithischen Platte mit einer Bodenplatte.
  4. Der Einfluss von Pfählen auf den Boden und ihre Wechselwirkung miteinander.
  5. Das Zusammenspiel der in den Boden eintauchenden Pfahlstützen mit einer monolithischen Platte.
  6. Die exakte Berechnung der auf jeden Pfahl im Fundamentband wirkenden Kräfte.

Der gegenseitige Einfluss von Pfahlstützen und -platten kann ignoriert werden, wenn der Abstand zwischen den Pfählen ein ausreichender Abstand ist, wenn im Pfahlfeld viele Stützen vorhanden sind und sie in kleinen Abständen installiert sind, müssen Berechnungen unbedingt durchgeführt werden.

Bei der Montage des Kombinationsfundamentes ist die Belastung der Decken- und Pfahlgründung ungleich verteilt:

Berechnungen selbstständig zu machen und das Fundament zu gestalten ist extrem schwierig, daher müssen Sie sich an Profis wenden.

Funktionen von SPF

Die ursprüngliche Technologie der Konstruktion des kombinierten Fundaments setzt voraus, dass zuerst die Installation von Pfahlstützen durchgeführt wird, wonach eine monolithische Platte errichtet wird. Die monolithische Platte verbindet gleichzeitig die Träger zu einer einzigen starren Struktur und verstärkt das Design der Trägerbasis als Ganzes.

In diesem Fall besteht keine Notwendigkeit für den Aufbau des Gitterrosts, der immer dann vorgesehen ist, wenn die Fundamentbasen aus Pfahlstützen konstruiert werden.

Es wird empfohlen, in folgenden Fällen eine Kombination aus SPF zu erstellen:

  1. Gebiete mit hohem seismischen Risiko.
  2. Land für den Bau von Objekten mit schlechter Geologie (wogende Böden; hoher Grundwasserspiegel; Vorhandensein von unterirdischen Seen, Wasserschichten; Einfrieren des Bodens bis zu einer beträchtlichen Tiefe).

Um diese Anforderungen zu erfüllen, genügt es, den Bau eines Pfahlfundaments unter dem Gebäude an der Problemstelle vorzusehen, jedoch nicht in allen Fällen.

Bei der Errichtung von Hochhäusern, großen Massen und Abmessungen, insbesondere bei der Planung späterer Aufbauten und der Erhöhung der Anzahl der Stockwerke, reicht die Pfahlgründung nicht aus.

Um den Stützgurt zu verstärken, sieht die Vorrichtung Stapel-Pfahl-Kombinationsfundamente vor.

  1. Ein kombiniertes Fundament wird bei der Planung von Anbauten an bestehende Gebäude auf Problemböden vorgesehen.
  2. Das Fehlen von geologischen Untersuchungen auf der Baustelle erfordert die Planung von hochfesten Fundamenten für Gebäude.
  3. Vibrationsempfindliche Objekte.

Erektionstechnologie

Die Anordnung der Pfahlplattenfundamente sollte nur von qualifizierten Bauherren in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden. Weitere Informationen zur Pfahlgründungsplatte finden Sie in diesem nützlichen Video:

Auf der Baustelle ist es notwendig, Grünflächen zu räumen, Müll zu entfernen, das Territorium zu planen.

Wenn sich in dem ausgewiesenen Gebiet tiefe Löcher befinden, sollten sie mit Erde gefüllt werden, Erdhaufen sollten eingeebnet werden.

Zunächst werden die Rammplätze entsprechend der Auslegung der Pfahlfeldeinrichtung markiert. Gleichzeitig können Konturen um den Plattenumfang auf dem Pfahlfundament markiert werden.

Stahlbetonstützen mit Hebezeugen, die am Tauchplatz serviert werden, legen zuerst die Elemente um den Umfang der Außenwände herum.

Ein Schaber wird auf der Baustelle für Rammarbeiten installiert, bei dieser Installation erfolgt die Montage und das Eintauchen der Stützsäulen. Jeder Haufen wird mit Hilfe von Schleudern auf den Tauchplatz gesetzt, danach wird er eingeebnet und vor dem Beginn des Konstruktionsversagens unter Hammerschlägen in den Boden gestoßen. Die Stapelmaschine bewegt sich entlang des Stapelfeldes zum nächsten Sprungpunkt, bis alle Stapel in den Boden gerammt sind.

Ogolovki Pfähle sind auf der Null-Ebene ausgerichtet, wird der Überschuss durch ein spezielles Gerät abgeschnitten (Trimmen). Über den Spitzen befinden sich Bewehrungspunkte, die anschließend in einen einzigen Bewehrungskorb der Platte eingebunden werden.

Bei der Herstellung eines Betonpfahlfundaments wird nach dem Gießen der Pfähle mit der Montage einer starren monolithischen Platte begonnen, die zunächst eine Schalung für eine gegebene Größe aufbaut.

Die Schalung kann aus Holzbohlen, dickem Sperrholz direkt auf der Baustelle hergestellt werden. Es ist erlaubt, die Schilde der wiederverwendbaren Metallschalung zu verwenden, vorher haben sie die Schichten der Verschmutzungen und der Verschmutzungen des Betons gereinigt.

Die fertige Schalungsbox unter dem Fundament ist mit wasserabweisenden Materialien ausgekleidet, meist mit Dachpappe.

Dann sollten Sie eine Sand-zerkleinerte Steinbettung unter der Plattenunterseite vorbereiten. Eine Sandschicht wird in die Schalung der Schichten 15-20 cm gegossen und durch Vibroramere gerammt, bis sie vollständig verdichtet sind. Auf der sandigen Schicht werden Trümmer abgeladen, die geebnet und gerammt werden, um eine hohe Dichte zu erreichen.

Betonsoße wird mit einer flüssigen Betonlösung hergestellt, deren Dicke 3 cm nicht überschreiten sollte. Dieses Verfahren wird helfen, den Bereich unter der Bodenfläche der Platte zu nivellieren.

In der Schalung wird ein Bewehrungskorb eingesetzt, der von der Spitze jedes Pfahls zuverlässig mit der überstehenden Bewehrung verschweißt wird. Nach Abschluss der Montagearbeiten an der Montage des Bewehrungskorbes, zum Betonieren des Plattenunterteils fortfahren. Aus zwei gegenüberliegenden Ecken der Konstruktion wird Beton in die Schalung gegossen. Informationen zum Ausfüllen einer monolithischen Platte finden Sie in diesem Video:

Es ist wünschenswert, das Betonieren der Platte an einem Tag zu vervollständigen, damit sich keine kalten Brücken bilden.

Die verlegte Betonmischung wird mit Stampfern gründlich verdichtet.

Die Stärke der Betonplatte ist in 28 Tagen wählbar. Bei der Aushärtung von Beton ist es notwendig, eine Oberflächenpflege durchzuführen, für die er mehrmals mit einem Film bedeckt und mehrmals befeuchtet wird.

Die Pflege der Betonoberfläche trägt dazu bei, eine ungleichmäßige Trocknung der in der Konstruktion verlegten Mischung zu verhindern. Nach einem vollständigen Kraftpaket kann die Konstruktion des Pfahl-Platten-Fundaments als Stütze für das zu errichtende Gebäude dienen.

Monolithische Platte auf Pfählen

Fundament, monolithische Platte auf Bohrpfählen

Wählen Sie die Art der Stiftung für das zukünftige Landhaus, müssen Sie sorgfältig den Zustand des Bodens auf der Website untersuchen. Schließlich hängt die Haltbarkeit des Gebäudes direkt von der Stärke des Fundaments ab. Es sollte auch bedacht werden, dass in naher Zukunft familiäre Umstände eine Erweiterung des Wohnraums erfordern und das Gebäude mit ein oder zwei Stockwerken gebaut werden muss. Daher ist es notwendig, das Fundament mit einem sehr großen Sicherheitsspielraum zu gestalten. Was tun, wenn die Hydrogeologie des Geländes zu wünschen übrig lässt (fragiler Boden, Überflutungsgrundwasser, saisonale Überflutung usw.)?

Eine gute Lösung in dieser Situation wäre die Einrichtung einer monolithischen Platte auf Bohrpfählen. Pfähle gehen durch alle zerbrechlichen Schichten und versinken in dichtem Boden, übertragen die gesamte Ladung vom Haus auf festen Boden, und die schwere Platte wird erfolgreich wackeligen Schichten des Bodens ausweichen, in diesem Fall arbeiten Bohrpfähle als Racks. Wenn langlebige Böden tief liegen oder gar nicht vorhanden sind, funktionieren Bohrpfähle aufgrund der seitlichen Reibung als hängend. Ein solches Fundament zeichnet sich neben der Zuverlässigkeit durch niedrige Kosten aus, die für den privaten Bau wichtig sind.

Die Konstruktion des Fundaments beginnt als Standard - Berechnung der erforderlichen Anzahl von Pfählen, Bestimmung der erforderlichen Tiefe ihrer Eintauchtiefe (mindestens eineinhalb bis zwei Meter werden empfohlen, abhängig von der Tiefe der Frostdurchdringung), Diagramm ihrer Lage und Markierung auf dem Boden. In der Regel werden die Pfähle in den Ecken des Hauses und in der Mitte jeder Seite installiert.Die Anzahl der Bohrpfähle kann grob durch Sammeln von permanenten und temporären Lasten aus dem Gebäude und der monolithischen Platte bestimmt werden. Je nach Art und Dichte des Bodens sowie dem Durchmesser des Pfahlfußes gibt es Tragfähigkeitstabellen für Bohrpfeiler. Außerdem wird innerhalb des Umfangs der zukünftigen Gründung die Vegetationsschicht entfernt, eine gründliche Nivellierung der Oberfläche; Wenn es eine Gelegenheit gibt, ist es besser, einen Bagger für diese Manipulation einzubeziehen.

Nachdem die Vorbereitungsstufe abgeschlossen ist, werden die Gruben mit einer Handbohrmaschine in den Boden gebohrt. Dann wird Schutt auf die eingeebnete Oberfläche gegossen, wonach es mit manuellen oder elektrischen Stampfern gestampft wird, so dass die Hinterfülldicke fünfzehn bis zwanzig Zentimeter beträgt.

Um die Trümmer zu verdichten, können Sie eine Vibrationsplatte verwenden, die mit Dieselkraftstoff oder Benzin betrieben wird. Weiter geht es um Holz- oder Metallschalungen. In diesem Stadium ist es notwendig, die notwendigen Kommunikationsmittel zur Verfügung zu stellen, um den Wasserversorgungssystem-Eingang und die Kanalisation zu entwerfen und zu lokalisieren.

Jetzt müssen Sie die Bewehrung für die Stützpfähle vorbereiten. Es wird aus Längsstäben eines periodischen Profils mit einem Mindestdurchmesser von zwölf Millimetern gestrickt, die etwa alle dreißig Zentimeter in der Querebene mit runden Metalldrahtklemmen befestigt sind. Die Anzahl der Längsstäbe muss mindestens sechs betragen, die Stäbe müssen gleichmäßig über den Umfang verteilt sein. Das Ergebnis sollte eine zylindrische Struktur sein, deren Durchmesser um 100 bis 140 Millimeter kleiner sein sollte als der Durchmesser der Vertiefungen unter den Pfählen. Zum Abdichten eines Bohrpfahls, selbst in relativ trockenen Böden, wird empfohlen, ein Rohr aus Dachmaterial (mit einer Überlappung von bis zu 0,5 Metern) herzustellen, das mit Draht zusammengezogen und in das Bohrloch abgesenkt wird. Die Anzahl der Schichten und die Art der vertikalen Abdichtung hängt von den hydrogeologischen Bedingungen ab. Im oberen Teil des Pfahls ist es immer besser 2-3 Schichten Abdichtung zu machen. Zugehörige Bewehrung (Konstruktion) wird in die Brunnen abgesenkt und mit Beton einer Güte von nicht weniger als 200 (B15) gegossen.

Es sollte die offensichtlichen Vorteile der Verwendung von vertikalen Abdichtungen in Form eines Rohres aus Dachmaterial beachtet werden:

  1. Das in den Schacht eingelassene Rohr erfüllt perfekt die Rolle der Schalung beim Betonieren des Pfahls.
  2. Bessere Betoneinstellung und Aushärtung, da die Zementmilch nicht in den Boden eindringt und die Festigkeit des Betons nicht abnimmt.
  3. Bei trockenen Böden während des Betonierens sinkt das für die Betonhärtung notwendige Wasser nicht in den Boden, so dass die Festigkeit des Betons nicht abnimmt.
  4. Wenn der Boden gefriert, haben die Frostkräfte weniger Einfluss auf den groben Körper der Pfähle, wenn Dachmaterial vorhanden ist!

Es ist an der Zeit, den so genannten Footing zu füllen - eine dünne Betonschicht unter dem Hauptfundament. Es erfüllt mehrere Funktionen: Es sorgt für zusätzliche Abdichtung der Fundamentplatte, führt eine Vornivellierung der Oberfläche durch und schafft eine Ebene für die bequeme Markierung und Montage des Bewehrungskorbes. Für die Fundamente wird Beton mit einer Reinheit von nicht weniger als 200 (B15) verwendet, besser ist es, ihn mit einem angemieteten Mischer zu produzieren. Die Stärke des Fundaments beträgt in der Regel nicht weniger als zehn Zentimeter.

Armaframe monolithische Fundamentplatte

Beton muss drei bis vier Tage stehen, danach werden die Markierungen für die Verstärkung auf seiner Oberfläche angebracht. Der Bewehrungskorb besteht aus Verstärkungsstäben in Form eines Satzes quadratischer Zellen mit einer Seitenlänge von zwanzig bis vierzig Zentimetern, die durch einen Metalldraht verbunden sind. Der Durchmesser der Stangen für den Rahmen wird im Bereich von zwölf bis vierzehn Millimetern gewählt. Der Bewehrungskorb, bei dem es sich um das untere und obere Gitter an den Streben handelt, befindet sich auf der Unterlage des Fundaments. Das untere Gitter (Gitter) der Platte wird auf die Betonvorbereitung auf spezielle Fixierer der Schutzschicht "Stühle" oder "Würfel" gelegt, um eine Mindestdicke der Schutzschicht aus Beton von 35 mm zu gewährleisten. Wenn es keine Betonvorbereitung unter dem monolithischen Fundament oder der Platte gibt, sollte die Betonschutzschicht für das untere Netz mindestens 70 mm dick sein. Als nächstes wird unter Verwendung des gleichen Mischers die Platte mit einer Betonschicht von nicht weniger als B22,5 mit einer Dicke von dreißig bis vierzig Zentimetern gegossen. So entsteht die monolithische Hauptplatte des Fundaments.

Die Hauptschicht des Betons wird für einige Tage unter dem Schutz der Polyäthylenfolie stehen gelassen, wonach die ganze Oberfläche des Fundaments von Ablagerungen, Staub und Schmutz gereinigt wird, mit zwei Imprägniermaterialien behandelt: zuerst eine Schicht speziellen Mastix (Grundierung) und nach ein oder zwei Tagen (nach dem Trocknen der ersten Schicht) ) - kalte bituminöse Grundierung. Der Bau der Stiftung ist abgeschlossen. Jetzt muss es wieder vor den Auswirkungen des Niederschlags durch einen wasserdichten Film geschützt werden und für drei bis vier Wochen aushärten, in denen es niemals belastet werden darf.

Die Kombination aus einer monolithischen Betonplatte und Bohrpfählen ermöglicht neben der Lösung bestimmter Konstruktionsaufgaben eine gute Konstruktionsersparnis ohne Qualitätseinbußen. Zum Beispiel wird ein ähnliches Fundament mit einer Fläche von sechzig Quadratmetern zu durchschnittlichen Marktpreisen ungefähr einhundertfünfzigtausend Rubel kosten, einschließlich der Miete der notwendigen Ausrüstung (ein Bagger und ein Mischer für das Gießen von Beton).

Wenn Sie einen Landanschlag mit problematischem Boden haben, sollten Sie nicht verzweifeln. Mit einem monolithischen Fundament auf Bohrpfählen können Sie ein zuverlässiges und geräumiges Haus bauen, das viele Jahre bestehen wird.

Achtung! Die Dicke der monolithischen Bodenplatte und ihrer Bewehrung sowie die Anzahl, der Durchmesser, der Bewehrungsgrad und die Länge der Bohrpfähle ist abhängig vom Baugebiet, der Belastung des Gebäudes (Höhe und Design), der Art der Gründungsböden und hydrogeologischen Bedingungen auf der Baustelle! Darüber hinaus müssen Sie die Betonvorbereitung und die horizontale oder vertikale Isolierung der monolithischen Kellerplatte wasserdicht machen!

Vorrichtungen und Betonieren von Bohrpfählen

Der Bau von Gebäuden unter den Bedingungen einer engen Stadtentwicklung oder auf schwachen Böden hat ein Problem - dynamische Belastungen der angrenzenden Gebäude oder fehlende Tragfähigkeit. Die Lösung ist die Anordnung des Fundaments auf Bohrpfählen. Wenn Sie die Arbeit mit Ihren eigenen Händen aufnehmen, müssen Sie genau wissen, was das Betonieren von Bohrpfählen ist, die Art des verwendeten Betons, die technologischen Merkmale und das Anwendungsgebiet dieses Fundaments.

Anwendungsgebiet

Die Gründung auf Bohrpfählen hat viele Möglichkeiten. Insbesondere ist die Anordnung des Fundaments auf allen Böden, außer schwer: felsig, grobkörnig, großsteinig, erlaubt. Für instabile Böden wird eine spezielle Ummantelungstechnik benötigt. Bei der Durchführung von geologischen Vorerkundungen ist besonders auf das Vorhandensein von Hindernissen im Boden zu achten: Gesteinsschichten, große Felsbrocken und andere Dinge.

Es ist wichtig! Um das Fundament in der Nähe von Gebäuden zu schaffen, wird eine Bohrpfahl-Bohranlage mit einem Durchmesser von 400 bis 1200 mm mit einer Tiefe von bis zu 25 m vorgeschlagen, um eine solide Basis ohne dynamische Lasten auf den fertigen Gebäuden zu errichten, während die Eigenschaften des Fundaments für den Bau von 2 oder mehrstöckigen Häusern gezeigt werden.

Technologische Merkmale der Vorrichtung von Bohrpfählen

Die ausgestopften Elemente werden an der Stelle ihres zukünftigen Standortes angebracht, indem ein vorgestanzter Brunnen mit einer Betonmischung oder Sand gefüllt wird. Heute bietet eine Vielzahl von Optionen für die Herstellung von Pfählen. Es ist jedoch zu beachten, dass die selbst erstellten Pfahlkonstruktionen strikt den Anforderungen von SNiP 2.02.03-85 entsprechen müssen.

Die Hauptvorteile der Gründung auf Bohrpfählen sind die folgenden Indikatoren:

  1. Die Möglichkeit, Elemente der gewünschten Länge herzustellen (beliebig);
  2. Geringfügige dynamische Belastungen auf nahe gelegene Gebäude während des Baus des Fundaments;
  3. Die Fähigkeit, in den begrenztesten Räumen zu arbeiten;
  4. Anwendbarkeit zur Stärkung des bestehenden Fundaments, beispielsweise für Restaurierungsarbeiten.

Es ist wichtig! Rammpfahlelemente können aus Beton, Erde, Stahlbeton bestehen. Das Anordnungsverfahren unterscheidet sich nicht in der Komplexität: Die Lösung wird den zuvor vorbereiteten Vertiefungen zugeführt. Zur Verbesserung der Festigkeitseigenschaften wird empfohlen, Bewehrungsstäbe mit einem Querschnitt von 0,2 mm zu verwenden. Sie werden in die Brunnen vorgestochen und dann mit einer Mischung aus Beton gegossen.

Ein charakteristisches Merkmal von Bohrpfählen und der Unterschied zu anderen gedruckten Elementen ist, dass der vorläufige Brunnen für ein bestimmtes Segment vergraben ist - bis dichte Erdschichten erreicht sind.

Phasen der Arbeit

Die Produktion von Pfahlelementen umfasst die folgenden Arbeitsschritte:

  1. Bohren von Löchern;
  2. Gehäuse im Bohrloch;
  3. Lockeren Boden aus dem Brunnen ziehen;
  4. Füllung der Leere mit Beton;
  5. Rammschichten aus Beton;
  6. Allmähliche Extraktion der Hülle.
  • Ein Rohr mit einem Durchmesser von 25... 40 cm wird in eine Grube abgesenkt, die bis zu einer bestimmten Projektmarke zurückgesetzt ist;
  • Die Betonmischung wird auf der Grundlage der Betonqualität ab M200 hergestellt;
  • Die Mischung wird ca. 1 m gegossen;
  • Es gibt eine Verstopfung der Zusammensetzung mit dem langsamen Anheben des Gehäuses auf das Niveau der Abtastung 0,3-0,4 m;
  • Wieder der Prozess des Betonierens, Rammens.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Durchmesser des Gehäuses kleiner als die Abmessungen des Bohrlochs im Querschnitt ist, sowie der Unebenheit des Bodens ermöglicht der Vorgang des Betonierens und Stempelns, dass der Beton das Volumen vollständig füllt, einschließlich des Spalts zwischen den Wänden des Brunnens und dem Gehäuse. In diesem Teil der Betonmilch wird die Mischung in die Bodenmasse aufgenommen, die sie stärkt. Details des Prozesses können auf dem Video angesehen werden.

Der Nachteil dieses Verfahrens kann die Unfähigkeit sein, die Dichte der Festigkeit von Beton über die gesamte Höhe des Pfahlelements zu kontrollieren. Darüber hinaus besteht ein hohes Risiko der Erosion nicht erhitzter Brennpunkte des Gemisches durch Grundwasser.

Es ist wichtig! Die Verstärkung der Pfahlelemente mit Stäben erfolgt nur im oberen Teil. Das Verfahren beinhaltet das Stapeln von Stäben bei 1,5-2 Metern in einer frisch gefüllten Mischung. Die Enden der Stäbe müssen nach außen weisen, um später die Stäbe mit dem Gitter zu verbinden.

Wege der Vorrichtung von Bohrpfählen

In Abhängigkeit von den Festigkeits- und Tragfähigkeitsindikatoren des Bodens werden folgende Arten der Anordnung von Bohrpfählen verwendet:

  1. Trocken, in dem keine zusätzliche Befestigung der Wände des Brunnens;
  2. Mit dem Einsatz von Schlamm, um den Einsturz der Brunnenwände zu verstärken und zu minimieren;
  3. Gehäuse Befestigung.

Lassen Sie uns alle Optionen genauer betrachten:

  1. Die Trockenmethode wird für die Gerätebohrungen in Böden mit hoher Stabilität gezeigt: Füllstoff, Ton halbfest, feuerfeste Konsistenz, die die Standardparameter des Durchmessers der Wände der Pfähle halten kann. Der Brunnen wird bis zur gewünschten Tiefe gebohrt, nach dem Abschluss des Bohrens, wenn nötig, wird der Brunnen mit einem Rahmen verstärkt und dann wird der Prozess des Gießens von Beton ausgeführt. Das Betonieren erfolgt nach der Methode der vertikalen Bewegung des Rohres (Standard). Das Trockenverfahren wird zur Herstellung von Bohrpfählen mit einem Durchmesser von 400-1200 mm und einer Länge von bis zu 30 Metern verwendet.

Es ist wichtig! Um die Arbeit zu vereinfachen, werden Betonrohre verwendet, die aus getrennten Abschnitten bestehen. Das Vorhandensein von Sperrfugen ermöglicht es, die Struktur so zu erweitern, dass sie den Boden des gebohrten Pfahls erreicht, der zum Gießen vorbereitet ist. Der obere (erste) Abschnitt ist mit einem Empfänger ausgestattet, in den die Zusammensetzung gelegt wird. Um zu manipulieren war besser, auf dem Trichter, können Sie die Vibratoren reparieren. Wenn die Mischung gelegt wird, wird das Rohr aus dem Bohrloch herausgezogen.

  1. Sand-Ton- oder Lehmlösungen werden verwendet, um die Wände des Brunnens zu stärken. Dies erhöht nicht nur die Festigkeit des Bodens, sondern verhindert auch die Erosion der Pfähle durch das Grundwasser. Die Bohrlöcher werden auf die übliche Weise gebohrt, und die Lösung wird zugeführt, während sie unter Druck gebohrt wird. Die Mischung steigt an den Wänden hoch und quetscht aus dem Loch zerstörte Böden. Um den normalisierten Fluss des Gemisches sicherzustellen, setzt das Absetzbecken mit Filtern ab, wo die Sedimentation des Bodens stattfindet und die Zusammensetzung in das Bohrloch zurückgeführt wird. Überschüssige Tonlösung steigt beim Betonieren der Form auf.

Es ist wichtig! Diese Technologie eliminiert die Verwendung von Gehäuse. Bei Bedarf ist der Brunnen verstärkt. Betonovod steigt und füllt die Komposition.

  1. Die dritte Option ist die Anordnung der Basis beinhaltet die Verwendung von Gehäuse. Diese technologische Raffinesse ermöglicht es Ihnen, eine solide und zuverlässige Grundlage für Böden mit jeder Tragfähigkeit zu schaffen. Verrohrungsrohre können im Brunnen verbleiben oder beim Betonieren entfernt werden. Das Bohren wird in einem Rotationsschlagverfahren durchgeführt. Nach dem Reinigen des Loches wird eine Lösung von Beton zugeführt, ein Pfahl wird mittels eines vertikal beweglichen Rohres gebildet.

Es ist wichtig! Sobald sich der Brunnen mit Beton füllt, wird der Hüllenbestand nach und nach entfernt. Das Vorhandensein eines speziellen Systems von Hebern, die auf der Anlage montiert werden müssen, die Rohre hin- und herbewegt, erleichtert das Stampfen der Mischung und dichtet diese zusätzlich ab.

Es muss daran erinnert werden, dass unabhängig von der Art der Pfähle das Betonieren kontinuierlich ist

Es muss daran erinnert werden, dass unabhängig von der Art der Pfähle das Betonieren kontinuierlich ist! Wenn sich die Pfähle jedoch in Schritten von weniger als 1,5 Metern befinden, werden sie durch eins betoniert, um den bereits fertigen Pfahl nicht zu beschädigen, wenn Sie die Mischung in der angrenzenden Grube manipulieren müssen. Die fehlenden Elemente werden erst betoniert, nachdem die zuvor vorbereiteten Pfähle bereits eine ausreichende Festigkeit erreicht haben.

Bohrpfähle haben Vor- und Nachteile, die den breiten Einsatz von Strukturen einschränken. Letztere beinhalten Faktoren wie:

  • Reduzierte spezifische Tragfähigkeit, im Vergleich zum Beispiel mit einem Streifenfundament;
  • Hohe Arbeitsintensität, zum Beispiel im Vergleich zu Schraubenpfählen;
  • Verpflichtung, Bohrlöcher in schwachen Böden zu sichern;
  • Die Komplexität des Betonierprozesses in Böden mit erhöhter Wassersättigung;
  • Die Unfähigkeit, die Qualität der fertigen Pfähle zu kontrollieren.

Tipp! Wenn der Boden unterschiedliche Trockenheit hat, können Sie die Technik der Stapelelemente Elemente anwenden. Der positive Moment ist die Verdichtung von Bodenmassen beim Lochen. Die Technik erfordert nicht das Entfernen von Erde an die Oberfläche und wird durch das Stanzverfahren ausgeführt, das heißt, von einer bestimmten Höhe wird ein kegelförmiges Objekt auf den Boden abgelassen, bis ein ausreichend tiefes Loch gebildet ist. Dann wird der Brunnen portionsweise mit einer Mischung aus Beton und Schutt oder Sand-Beton-Gemisch gefüllt. Nicht schlecht hat sich die Option mit einem gehämmerten Gehäuserohr bewiesen - die Fähigkeit, alle Vorgänge mit eigenen Händen durchzuführen, bringt Vorteile.

Anordnung der Bohrpfähle wird in der warmen Jahreszeit gezeigt, wenn der Boden warm genug ist - dies ist für die Einstellung der Betonmischung erforderlich. Wenn die Temperatur jedoch niedrig ist, wird Wärme angewendet. Diese Technologie wird speziell für den Bau des Fundaments im Winter und zur Sicherstellung der richtigen Festigkeit des Lagerfundaments verwendet. Beton in gebohrten Typ Pfählen wird mittels eines Rohres erhitzt, das im Körper des Pfahls gelegt wird. Technologisch ist manchmal das Heizen mit Elektrogeräten erlaubt, aber es ist teuer. Die obligatorische Nutzung der Heizung wird durch die Regeln von SNiP gezeigt, und das Risiko der Verformung von Strukturen durch Frosthebung wird reduziert. Um diese Risiken so weit wie möglich zu minimieren, ist es am besten, eine monolithische Platte auf Bohrpfählen auf das Fundament zu gießen und den Gitterrost über dem Boden auszustatten.

Anwendung von Beton, Beton für Pfähle

In Abhängigkeit von der Verwendung des Strukturteils des Elements werden Pfähle und Ständer vom Hängetyp unterschieden. In diesem Fall ruht das Rack auf einer dichten Erdschicht, so dass Sie mehr massive Häuser bauen können. Aber der Hängepfahl hält die Last nur aufgrund des Kontakts mit dem Boden. Die Klassifizierung der Verwendung von Betonsorten, der Parameter von Gießpfählen und anderen Nuancen wird durch SNiP 2.02.03-85 bestimmt. Zur Berechnung der Tragfähigkeit werden folgende Indikatoren verwendet:

  1. Der Durchmesser des Elements;
  2. Marke des verwendeten Betons;
  3. Art der Verstärkung (Rahmen, Stange);
  4. Brunnentiefe;
  5. Bodenstärke Indikatoren.

Betonmischung ist notwendig für die Bildung des eigentlichen Körpers des Pfahls. Die Anwendung wird Marken ab M200 angezeigt. Es wird angenommen, dass leichtere Sorten auch für Bohrpfähle geeignet sind, aber es gibt ein Verzeichnis von Standards, nach denen navigiert werden kann:

  • GOST 19804.2-79
  • GOST 10060.0-95
  • GOST 12730.0-78
  • GOST 12730.4-78
  • GOST 12730.5-84

In Übereinstimmung mit diesen Vorschriften werden Betonsorten wie folgt verteilt:

  1. M100-M150 - gezeigt für die Verwendung in vorbereitenden Arbeiten und die Schaffung von nicht tragenden Strukturen.
  2. M200-M250 kann verwendet werden, um Stahlbetongurte, Objekte, die keine tragenden Einrichtungen haben, Streifenfundamente zu erstellen.
  3. M300-M350 wird für Balken, Traversen, Herstellung von Bodenplatten, Bohrpfählen, Herstellung von Treppen und anderen Strukturen verwendet, die schweren Gewichtsbelastungen ausgesetzt sind.
Um die Genauigkeit mit der Betonmarke zu bestimmen, die für Bohrpfähle in Ihrer Gegend benötigt wird, ist es gut, technische Empfehlungen zu sehen.

Um die Genauigkeit mit der Betonmarke zu bestimmen, die für Bohrpfähle in Ihrer Region benötigt wird, ist es nicht schlecht TP 100-99 zu betrachten. Dies sind technische Empfehlungen zum Bau von Fundamenten auf Bohrpfählen, die von einheimischen Wissenschaftlern entwickelt wurden. Und schließlich erfordert das Gießen von Beton die Einhaltung der Formulierung der Mischung, in der Regel ist es notwendig, eine relativ gleichmäßige Dichte von feinem und grobem Aggregat aufrechtzuerhalten. Die Zusammensetzung für Transportbeton umfasst: Schotter mit einer Festigkeit von 50-60 MPa 25%, Sand 25%, Beton von 340 kg pro 1 Kubikprodukt.

Wenn Sie Fragen haben, helfen Ihnen Videos von Fachleuten, wo der Prozess der Herstellung und Installation des Fundaments auf Bohrpfählen im Detail gezeigt wird. Die Basis eignet sich perfekt für den Bau von Häusern in Leichtbauweise und Hochhäusern aus Backstein.