Wie man einen Betonpflaster rund um das Haus macht?

Die Dauerhaftigkeit des Gebäudes hängt vom Zustand des Fundaments ab, dessen Gesundheit durch eine zuverlässige und effektive Ableitung von Oberflächenwasser aus dem Haus zu jeder Zeit bestimmt wird. Diese Aufgabe übernimmt der Blindbereich, der in erster Linie eine Schutzfunktion hat. Eine der gebräuchlichsten und zugängigsten Technologien ist die Anordnung eines Beton-Blindbereichs um das Gebäude herum. Seine richtige Konstruktion, die von ihm selbst geschaffen wurde, wird die Funktionen für viele Jahre effektiv ausführen.

Wie ist es?

Der blinde Bereich ist eine außen liegende, absenkbare wasserdichte Betonstruktur in Form eines durchgehenden Gehweges entlang des Gebäudeumfangs, der von der Wand in Richtung des umgebenden Reliefs des angrenzenden Hauses abfällt. Seine Anordnung nimmt eine dichte, aber bewegliche Verbindung zum Keller des Hauses an.

Das Design ist ein Puff "Pie", bestehend aus Materialien, die zusammen das Fundament in einem trockenen Zustand halten. Die Grundlage eines solchen Schutzes ist im Verhältnis gemacht: verdichtet sogar unter Sandschicht (Kies, Ton), Abdichtung und Beschichtung - Beton, die Wasserdichtigkeit der Struktur bietet.

Funktionen

Richtig ausgestattete blinde Fläche bietet Langlebigkeit der Struktur, verhindert die Zerstörung der Gründung und Strukturen des Hauses mit Feuchtigkeit Niederschlag, Schmelzwasser. Der von Ihnen selbst geschaffene Blindbereich ohne Beton ist eine temporäre Maßnahme, die den gesamten Aufgabenkomplex dieses Entwurfs nicht löst.

Die Hauptfunktion des ordnungsgemäßen Blindbereichs besteht darin, Wasser in ausreichendem Abstand vom Fundament zur niedrigsten Stelle auf der Baustelle oder in den Regenwasserkanal abzuleiten und zu fördern.

Zusätzlich zu der Funktion einer horizontalen Hydrobarriere reduziert ein (insbesondere isolierter) Blindbereich das Einfrieren des Bodens um das Haus herum, was die Wahrscheinlichkeit des Anhebens (Hebens) verringert und auch die Wärmeleitfähigkeit des Gebäudes verringert. Der blinde Bereich ohne Beton beeinträchtigt nicht die periodische Befeuchtung des Bodens in der Nähe des Fundaments und folglich die schädlichen Auswirkungen, die die harten Wurzeln der Pflanzen verursachen können. Die Sicherheitseinrichtung verleiht dem Gebäude zudem ein ästhetisches Gesamtbild und kann als Fußgängerweg genutzt werden.

Blind Spot-Anforderungen und Geräteregeln

Die umlaufende Schutzstruktur sollte die gleiche Breite haben, deren Größe 20-30 cm größer ist als der Überhang der Traufe des Daches über die Gebäudewand hinaus. Es wird angenommen, dass es etwa 1 m (und mehr auf sinkenden Böden) ist. Der Blindbereich ist um nicht mehr als die Hälfte der Tiefe des gefrierenden Bodens in diesem Bereich vertieft. Die Dicke des Betonpflasters wird innerhalb von 7 - 10 cm gewählt (bei Verwendung als Laufsteg bis zu 15 cm).

Die empfohlene Neigung beträgt 92-94 Grad relativ zur Wand des Gebäudes (oder 10-100 mm pro 1 Meter Blindfläche). Die Höhe des Kellers über dem blinden Bereich an der Verbindungsstelle des Gebäudes ist auf 50 cm eingestellt, seine äußere Unterkante sollte etwa 50 mm über dem Boden angehoben werden, damit sich kein Wasser am Rand ansammeln kann. Die Technologie der Konstruktionserzeugung nimmt die Möglichkeit ihrer integralen Bewegung an, die den Verformungen des Bodens gegenüber dem Keller folgt, der eine Nahwandkompensation zur Verfügung stellt.

Wie mache ich einen Blindbereich?

Die Markierung erfolgt am Boden, die fruchtbare Erdschicht wird entfernt. Legen Sie die darunter liegende Sandschicht (Ton) auf. Geotextilien werden verlegt (zum Beispiel Dachmaterial). Die Schalung wird unter Berücksichtigung der Dehnungsfugen gebildet. Der Bereich des Betongießens ist verstärkt. Beton für den Einbau wird im richtigen Verhältnis vorbereitet und in die Schalung gegossen. Die Oberfläche der Beschichtung wird mit der gewählten Neigung am Rand der Schalung angezeigt und nivelliert. Beton wird Zeit zum Trocknen gegeben.

Vorbereitung von Werkzeugen und Materialien

Für Erdarbeiten werden Schaufeln, Spitzhacken, Bindfäden, Maßbänder, Stampfer und Erdnägel benötigt. Die erforderliche Menge an Geotextil (wasserdichter Film) für den Wasserverschluss sollte berechnet werden. Bauteile für das Mischen von Beton (gewaschener Sand, Wasser, Kies, Schotter der Fraktionen 5 - 10 mm, Zement) oder Transportbeton (z. B. Klasse М400 und darüber) werden in der erforderlichen Menge und Menge benötigt. Zu den Werkzeugen gehört auch ein Mischer (Kapazität) zum Formen eines Mörsers, einer Schaufel, eines Eimers, eines Wagens (Bahre), eines Messeimers. Das Legen der darunter liegenden Schicht muss in Fülle von Sand (Ton) sichergestellt werden.

Die Schalung wird aus Brettern gebildet, aber eine Bügelsäge, ein Niveau, Nägel, ein Hammer werden auch nützlich sein. Die Verstärkung besteht aus Stahlgewebe (Stahldraht), das mitgebracht werden sollte. Sie benötigen eine Schweißmaschine, ein Werkzeug zum Schneiden von Verstärkungselementen. Das Verlegen und Nivellieren des Betons wird einer langen Regel, Spachtel, Spachtel helfen. Die Nahtmontage erfordert ein Polyurethan-Dichtungsmittel.

Markierung

Ein Graben ist um das Haus mit Heringen und Linien markiert. Das Niveau des angrenzenden blinden Bereichs zum Keller wird durch Leuchtfeuer in Schritten von 1,5 m angezeigt. Eine Schicht von fruchtbarem Boden wird um das Gebäude herum entfernt, unter Berücksichtigung der Anordnung der umgebenden Oberfläche. Der Boden des Grabens wird verdichtet und mit einem bereits gebildeten Gefälle eingeebnet (Herbizide können aufgebracht werden). Die Tiefe der Durchgänge kann 500 mm betragen (auf wogenden Böden).

Schaffung und Verdichtung eines Sandkissens

Der Boden des Grabens ist mit Sand ausgekleidet, dessen Oberfläche ebenfalls mit einem Gefälle profiliert ist. Das Material ist reich befeuchtet und gerammt. Die Operation sollte mindestens zweimal wiederholt werden. Die Schichtdicke kann bis zu 20 cm betragen, ihre Oberfläche ist sorgfältig nivelliert.

Wasserabdichtung

Bei der Vorrichtung werden zwei Schichten von Abdichtungen (z. B. Dachpappe) auf ein sandiges Substrat gelegt, die ein wenig an die Wand gewickelt werden, um eine kompensierende Naht zu bilden. An den Fugen überlappt sich das Material. Als nächstes wird das Geotextil mit einer dünneren Sandschicht und dann mit Kies (etwa 10 cm dick) mit einer Neigung der oberen Schicht bedeckt und festgestampft. In der Nähe dieses Wassersiegels ist es ratsam, das Entwässerungssystem zu platzieren.

Schalung erstellen

Abnehmbare Holzform schützt den Ort des Gießens von Beton. Es ist von außen mit starken Heringen verstärkt. Die Form bietet Querfugen (nach 2 - 2, 5 m), die auch diagonal an den Ecken der Schalung montiert werden. Ihre Dichtheit wird durch an einer Kante angebrachte Holzblöcke (Butylkautschukbänder) gebildet, die mit Ölraffination imprägniert und mit Bitumen bedeckt sind.

Die Kanten des Formulars müssen flach sein, um die Regel anzuwenden. Der Höhenunterschied muss der Neigung des blinden Bereichs entsprechen. Die Höhe der Schalung entspricht der Dicke des Betons. Die Dehnungsfuge an der Wand (10-20 mm breit) ist mit Dachmaterial (wasserquellfähige Schnur) gefüllt.

Verstärkung und Füllung

Es wird ein 50x50 (100x100) mm Metallgitter verwendet, das an in den Boden gehämmerte Verstärkungssegmente mit einer Stufe von 0,75 m angebunden werden kann, wobei das Gitter 30 mm über dem Schuttniveau ansteigt. Beton wird im Schalungsabschnitt bis zur Höhe seiner Oberkante portionsweise geknetet und gegossen.

Es sollte keine Lufteinschlüsse in Beton geben. Die richtigen Proportionen der Betonmischung für den Frostschutzbelag müssen mit dem Straßenbeton übereinstimmen. Die Zusammensetzung des Betons für den Blindbereich ist traditionell (die entsprechende Marke ist ab M400). Zur Lösung im Verhältnis können Sie Bestandteile hinzufügen, die Stärke, Haltbarkeit erhöhen.

Nivellieren und Trocknen

Die obere Oberfläche ist sorgfältig mit der Regel ausgerichtet. Die Erosionsbeständigkeit des Betons wird durch Bügeln erhöht, was 1-2 Stunden nach dem Gießen durch Bedecken der Estrichoberfläche mit einer Schicht von trockenem Zement (Klasse von M400) mit einer Dicke von 3 bis 7 mm erfolgt. Dann wird die Oberfläche gerieben und mit einem opaken Film abgedeckt. Der Blindbereich ist in 10 - 14 Tagen fertig.

Wie schützt man den blinden Bereich vor Zerstörung?

Die Breite und Dichte der Abdichtung der Wanddehnungs- und Temperaturfugen sollte kontrolliert und rechtzeitig repariert werden. Für letztere ist es besser, nicht Holz, sondern Vinylbänder mit einer Dicke von bis zu 15 mm zu verwenden. Auf wogenden Böden ist das blinde Gebiet nicht mit dem Keller des Hauses verbunden, und um das Gebäude schaffen sie Entwässerung und Entwässerung, deren Vorrichtung effektiv Wasser in das externe System ableitet.

Die Dichtigkeit der Betonoberfläche wird durch Behandlung mit einem Tiefengrund, wasserabweisend, einer Lösung aus flüssigem Glas und Zement erhöht. Zusätzlich ist der blinde Bereich um das Gebäude herum mit Steinen, Fliesen (Pflasterung, Klinker usw.), Kieselsteinen dekoriert. Beton wird als Mörtel verwendet.

Reparatur von Beton-Blindbereich

In den meisten Fällen versagt die Anordnung einer Kompensationsnaht, die im Laufe der Zeit die Dichtheit aufgrund der Ausdehnung verliert. Eine häufige Ursache ist eine beeinträchtigte Technologie zur Bildung der richtigen Betonlösung und Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen für die Härtung. Ein leichter Anstieg wird mit Dichtstoffen, Füllstoffen "behandelt". Der breite Spalt ist gestickt und mit Sandzementmörtel mit feinem Kies gefüllt, so dass der Blindbereich vom Boden isoliert bleibt.

Dann wird die trockene Oberfläche grundiert. In ähnlicher Weise sind die blinden Bereiche mit Rissen in der Oberfläche der Abschnitte: kleine sind mit flüssigem Sand-Zement-Mörtel verschüttet, große sind tiefer in der Form eines Kegels bestickt und mit Bitumen-Mastix gefüllt, mit Sand bedeckt. Erhebliche Zerstörungen (Splits) werden mit einer neuen Mischung in der Art einer langen Nachbefeuchtung und Bedeckung mit einer Folie betoniert.

Fazit

Betonblindflächen, die die Gebäude kontinuierlich umschließen, sorgen bei sachgerechter Anordnung zuverlässig und effizient für die Entfernung von Oberflächenwasser aus den Fundamenten. Der Vorteil solcher Konstruktionen ist die relative Leichtigkeit der Herstellung.

Blindbereich - Anordnung und Verschattung der Struktur

Für einen zuverlässigen Schutz eines Fundaments vor Grundwasser und Niederschlägen ist es notwendig, einen Blindbereich um das Wohngebäude herum zu errichten. In allgemeinen Fällen wird die Blindflächenvorrichtung durch eine Mehrschichttechnologie unter Verwendung von 3-4 verschiedenen Materialien hergestellt.

Eine der häufigsten Arten, die im privaten Vorstadtbau verwendet wird, wird als ein Beton-Blindbereich betrachtet.

Im Vergleich zu anderen Typen hat der blinde Bereich von Beton eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • Die beste Option in Bezug auf Preis / Leistungsverhältnis;
  • Einfaches Gießen;
  • Einfache und kostengünstige Reparatur.

Von den wesentlichen Nachteilen können nur die Porosität des Betons und die Notwendigkeit einer ordnungsgemß ausgeführten Abdichtung des blinden Bereichs in der Phase seines Gießens identifiziert werden. Aber diese Details sind allen Typen eigen und müssen einzeln betrachtet werden.

Auswahl von Beton und verwandten Materialien

Bei der Auswahl eines Materials für die zukünftige Struktur sollten Sie sich auf die Betonmarke M200 konzentrieren, die der Klasse B15 entspricht. In einigen Fällen ist es möglich Betonmarke M100, Klasse B7.5 zu verwenden.

Wenn es nicht möglich war, Fertigbeton zu kaufen, können Sie ihn selbst mit der Zementmarke M400 kneten.

Die Gesamtzusammensetzung für den Beton-Blindbereich unterscheidet sich nicht wesentlich von den akzeptierten Standards. Die Hauptbestandteile sind Zement, Wasser, Schotter und Sand in unterschiedlichen Anteilen.

Die einzige Nuance neben der Marke Zement wird die Wahl der richtigen Kiesgröße sein. Die gebrochenen Steinfraktionen sind vorzugsweise besser als weniger als 4 bis 5 Millimeter, jedoch nicht mehr als 18 bis 20 Millimeter.

Natürlich sollte Sand für eine Mischung aus Beton gleichmäßig, krümelig, sauber sein, ohne Beimischung von Ton und anderen natürlichen Komponenten.

Bei der Verstärkung des Blindbereichs ist ein Gitter mit Zellen von 140 x 140 mm gut geeignet.

Die Zusammensetzung der Betonmischung

Bauarbeiten

Für eine hochwertige Mischung empfehlen wir, die notwendigen Komponenten in folgenden Teilen zu entnehmen:

  • 1 Teil Zement
  • 3 Stück Sand
  • 4 Stück Trümmer
  • 1/2 Teil Wasser

Zum Mischen von 1 Kubikmeter Beton benötigen Sie:

  • Zement - 280-300 kg.
  • Schotter - 1100 kg.;
  • Sand - 800 kg.;
  • Wasser - 190 l.;

Bei der Herstellung von Beton ist es zunächst besser, Zement und Wasser in den gewünschten Anteilen zu mischen. Es empfiehlt sich, die Komponenten so zu mischen, dass keine unerwünschten Rückstände in der Endmischung verbleiben.

Erst nachdem das Mischen der vorherigen Komponenten abgeschlossen ist, sollten andere Teile des Sandes und der Trümmer proportional hinzugefügt werden. Es ist sehr wichtig, dass die resultierende Mischung eine glatte Konsistenz ohne Klumpen und trockene Bestandteile aufweist. Wasser sollte allmählich hinzugefügt werden, da es vom Zement absorbiert wird.

Allgemeine Regeln für den Bau von Strukturen

Layout des Blindbereichs

Es ist notwendig, erst nach Fertigstellung der Keller und Fassaden mit dem Bau eines Blindbereichs zu beginnen.

In einigen Häusern kann ein Blindbereich um das Haus als Laufsteg fungieren. Dies liegt daran, dass die Breite der Betonplane aufgrund der Gestaltungsmerkmale des Gebäudes recht groß ist.

Aber auch in solchen Fällen unterliegt der Bau der Struktur einer Reihe besonderer Regeln:

  1. Der blinde Bereich sollte breiter als die Traufe sein und in einem Abstand von mindestens 30 cm über seine Kante hinausragen, damit das vom Dach fließende Wasser den Boden des Hauses nicht durchspülen kann.
  2. Wenn möglich, ist die Breite der Leinwand besser, mindestens einen Meter zu machen, und in einigen Fällen sogar 130-150 cm.
  3. Der Neigungswinkel der Oberfläche muss für eine Blindfläche aus Beton mindestens 3-5% betragen. Für andere Arten von Ziegeln ist der Neigungswinkel wünschenswert, um mindestens 7-10% zu machen.
  4. Die oberste Ebene sollte nicht über der unteren Schicht der horizontalen Isolierung liegen.

Gründungsvorbereitung

Graben um das Haus

In vielerlei Hinsicht hängt die Qualität des zukünftigen Designs bereits vom Stadium der Oberflächenvorbereitung ab. Wenn Sie den Boden zum Gießen vorbereiten, können Sie drei einfache Regeln befolgen:

  1. Zuerst sollten Sie entscheiden, welche Art von Blindbereich am besten ist. Darauf basierend wird gemäß den bestehenden Normen der erforderliche Neigungswinkel der Oberfläche gewählt.
  2. Wenn der Typ des blinden Bereichs bereits bekannt ist, wird der Boden entsprechend der erforderlichen Breite um die Basis des Gebäudes in einer Tiefe von mindestens 35-40 cm ausgewählt.
  3. Wenn nach der Bodenprobe am Boden des Grabens ein Lehmsubstrat vorhanden ist, kann es sofort mit Isoliermaterial bedeckt werden. Wenn keine Tonschicht vorhanden ist, wird eine 10 cm dicke Tonschicht auf dem Boden des Grabens ausgelegt, der Ton sollte gut verdichtet und mit Isoliermaterial bedeckt werden.

Erst nach diesen Arbeiten kann man eine Schuttschicht auslegen und vorsichtig stampfen.

Viele Baumeister aufgrund der Besonderheiten des Klimas und Kostensenkung vermissen diese Arbeit, aber für den privaten Bau wird dringend empfohlen, sie auszuführen.

Betonbautechnik

Detailliertes Blindflächenschema

In diesem Abschnitt stellen wir eine kurze Technologie vor. Für detailliertere Informationen empfehlen wir, das Material zu lesen, wie man den blinden Bereich richtig füllt. In dem Artikel haben wir die Liste der Materialien, ihre Kosten und die Reihenfolge der durchgeführten Arbeiten im Detail besprochen.

Die allgemeine Technologie eines konkreten Blindbereichs besteht aus folgenden Schritten:

  • Sandbettwäsche;
  • Installation des Entwässerungssystems;
  • Bau von Schalungen;
  • Isolierungsanordnung;
  • Oberflächen-Firmware-Verstärkung;
  • Holzpolster;
  • Betongießen;
  • Fertigstellung;

In der ersten Phase wird Sand in einen vorbereiteten Graben eingefüllt und verstopft. Der Sand wird in einer gleichmäßigen Schicht von 10 cm Dicke gegossen, mit Wasser angefeuchtet und gründlich gestampft. Das Verfahren wird normalerweise 3-5 Mal wiederholt, wobei die Oberfläche des Sandes allmählich auf das gewünschte Maß an Neigung eingestellt wird.

Der Neigungswinkel ist praktisch, um eine Ebene oder ein Lot zu bestimmen.

Wenn ein Entwässerungssystem in dem Projekt eines Betontunnelbereichs vorgesehen ist, dann ist es in der zweiten Stufe möglich, mit seiner Installation fortzufahren. Dazu graben sich die Regenwasserrohre in den Buchten und sind leicht betoniert.

Nach einer Schaufel wird ein kleiner Graben für Rohre gegraben, die aneinander befestigt und an Regenwassereinläufe angeschlossen werden. Entlang des Umfangs des Grabens lagen Dachrinnen.

Bei der Drainage ist es wichtig, sich an den Neigungswinkel zu erinnern und ihn mit Hilfe von Instrumenten zu messen. Wenn die Installation des Systems korrekt durchgeführt wurde, sollte die Struktur wieder mit einer Sandschicht bedeckt und vorsichtig gestampft werden.

An den Rändern ist ein Fachwerk aus Holzbohlen angebracht. Schalung sollte gut in kleinen Bars befestigt werden. Der durchschnittliche Abstand zwischen den Stäben sollte nicht mehr als zwei Meter betragen.

Es ist wichtig, diese Arbeiten sehr genau und genau auszuführen, da die Gleichmäßigkeit der zukünftigen Struktur davon abhängt.

Auf die Stampfoberfläche wird eine Isolier- und Aromastoffschicht gelegt. Dazu können Sie bis zu 40 cm lange Styroporplatte oder eine 15 cm dicke Schotterschicht verwenden, über der Dämmschicht wird eine 20 cm dicke Kiesschicht erzeugt.

Nachdem die Basis vorbereitet wurde, sollte die Struktur mit Verstärkung genäht und an der Basis des Gebäudes befestigt werden. Dazu werden alle 70-80 cm Löcher in die Wände des Fundaments gebohrt und die Bewehrungsstäbe über die gesamte Breite des Blindbereichs gesetzt.

Dann ist es notwendig, ein Skelett der Verstärkung mit Hilfe von Paarungszellen von 15 bis 20 cm zu errichten.

Vor dem Gießen der Hauptbetonmischung werden Holzauskleidungen mit Bitumen imprägniert, oder an den Gebäudeecken werden Spezialöle eingesetzt. Für Pads können Sie eine normale Boardgröße von 1 Zoll verwenden. Der Abstand zwischen den Dichtungen sollte nicht mehr als 2 Meter betragen.

Nachdem Sie mit Betonieren und Nivellieren beginnen können. Für gewöhnliche Landhäuser reicht eine Schicht von 10-15 cm aus.

Um einen dekorativeren Look zu erhalten, kann der resultierende Betonbelag mit verschiedenen Materialien wie Stein oder gewöhnlichen Fliesen bedeckt werden.

Betonpflaster

Der Wert des Blindbereichs beim Bau eines Gebäudes kann kaum überschätzt werden, da die Haltbarkeit des errichteten Gebäudes davon abhängt. Der Begriff "blindes Betonpflaster" soll gemeinhin eine wasserdichte Betonumrandung um ein Gebäude implizieren, die es vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in Form von aufgetautem Regenwasser und Grundwasser schützen soll. Es gibt Beton, Kopfsteinpflaster, Ziegel und Sand. Der blinde Bereich erfüllt neben dem direkten Ziel seines Zwecks auch eine ästhetisch-dekorative Funktion.

Das Schema von Zement-Sand-Estrich.

Allgemeine Regeln

Erstelle den Blindbereich nach der letzten Dekoration der Fassade und des Kellers. Da es ziemlich breit ist, führt es oft eine kombinierte Funktion und Wege um das Haus herum. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass seine Breite weitgehend nicht nur vom Wunsch der Bauherren, sondern auch von bestimmten Parametern abhängt und in jedem Fall gewissen unerschütterlichen Regeln gehorcht. Erstens sollte der blinde Bereich mindestens 20-40 cm über die Kante der Kante des Trauflots hinausragen, wodurch das fließende Wasser das Gebäude nicht durchspülen kann. Zweitens ist es ratsam, den blinden Bereich mit einem Pfad um das Haus zu kombinieren, da seine Breite von 70 cm bis zu einem Meter variiert, wenn es der Platz zulässt. Drittens sollte die vorgeschriebene Blindfläche einen Neigungswinkel von 3% bis 5% für Beton und Asphalt und von 6% bis 10% haben, wenn es sich um gepflasterte Steine ​​oder Ziegelsteine ​​handelt. Der vierte, notwendige, Zustand: der blinde Bereich sollte drei bis fünf Zentimeter zu der unteren horizontalen isolierenden Schicht nicht erreichen.

Gerät

Das Konstruktionsschema des blinden Bereichs.

  1. Zunächst wird festgestellt, ob der blinde Bereich Beton, Asphalt, aus Blöcken oder gepflastert (Pflasterstein oder Ziegelstein) ist, da das gewünschte Neigungsniveau davon abhängt.
  2. Das erste, womit Sie anfangen zu kochen: Notieren Sie sich die Breite und wählen Sie den gesamten Boden für diese Breite aus schwer zu bearbeitenden Steinen. In jedem Fall wird die Erde bis zu einer Tiefe von mindestens dreißig Zentimetern entfernt.
  3. Befindet sich auf dem Boden bereits ein Lehmsubstrat, auf dem eine Kiesschicht (5x20, 20x40) für fünf bis acht Zentimeter verlegt und gestampft wird, so wird es mit Geotextil bekleidet, kostengünstiges Dämmmaterial, das im Handel leicht verfügbar ist und dann in die "Sand" -Stufe überführt wird. Wenn die Erde bei der Bodenprobe weich bleibt, dann breitet man vorläufig eine Tonschicht von 5-10 cm bis zum Boden aus und verdichtet sie gut, da Lehm eine hervorragende natürliche Abdichtung ist. Ferner, wie oben angegeben, der Vorkies und die Abdichtung in Form von Geotextil.

Um das Minimalprogramm zu vereinfachen und zu sparen, werden die Stufen "Ton - Schotter - Geotextil" übersprungen und direkt in die "Sand" -Phase geführt.

Arbeitsausführungstechnologie

Scheme wirtschaftliche Option Blindbereich.

  1. Die "Sand" -Stufe selbst besteht darin, Sand zu füllen und zu stopfen. Der Sand sollte gleichkalibrig sein, krümelig, mit einer Schicht von 10 Zentimetern gegossen und mit einer solchen Vorrichtung wie ein Stampfer sorgfältig verdichtet werden. Dann aus einem Schlauch und wieder gerade wie stampfte vorsichtig, diesen Vorgang bis zu 3-4 Mal, füllen den Sand und Nivellierung der angegebenen Höhe der Neigung, für die genaue Definition, von denen es gut ist, ein Niveau oder Lot zu verwenden.
  2. Es ist sehr zweckmäßig, das Entwässerungssystem in Betonpflaster zu verwenden, dessen Auswahl moderne Technologie für jeden Geschmack und jedes Budget bietet, die viele Probleme im weiteren Betrieb vermeiden können. Sie graben in Erdschächten nicht weit von Abflussrohren bis zur gewünschten Tiefe und leicht betoniert. Dann graben sie mit gewöhnlichen Schaufeln Gräben unter den Rohren, die einfach zwischen sich und in die Einlässe gesteckt werden. Um den Umfang herum ist ein Wasserabfluss installiert, so dass sich kein Wasser in der Nähe des blinden Bereichs sammelt und keinen Schmutz trägt. Da alle Kunststoffrohre und Drainagesysteme leicht sind, können sie leicht vorzementiert werden, um eine weitere Verschiebung zu verhindern. Es ist wichtig, den Einführwinkel gemäß der Oberfläche mit einer Neigung, d.h. im gleichen Winkel wie der blinde Bereich, Befestigung an den Instrumenten und nicht "mit dem Auge". Alle schlafen wieder mit Sand ein, wieder bewässert, wieder gestopft, aber jetzt vorsichtiger, manuell, kontrollierend die Bewahrung eines gegebenen Winkels der blinden Fläche und der Ebenheit der Oberfläche.
  3. Im weiteren Verlauf wird eine Schalung aus einer Zollplatte montiert, die sich exakt und exakt auf der Ebene fixiert und alle 1,5 Meter in kleinen Blöcken fixiert. Die Genauigkeit dieser Operation bestimmt weiterhin die Ebenheit.
  4. Die nächste Stufe ist die Isolation. Auf der Basis von Beton oder Zement legen Sie isolierendes und stoßdämpfendes Material. Es kann entweder Polystyrol in Form von Blöcken oder Blöcken sein, bis zu 50 cm hoch, oder Feinsplitt mit einer Schicht von bis zu 15 cm, dann wird Polyurethanschaum versprüht oder ein Kiesbelag wird bis zu 20 cm gegossen, es ist sowohl für Wasser als auch Wärmeisolierung notwendig verhindert das Aufquellen und die Zerstörung im Falle des Einfrierens der Erde.
  5. Nachdem die ideal glatte Basis vorbereitet ist, wird der zukünftige Blindbereich mit Verstärkung "genäht" und an das Gebäude "gebunden". Zu diesem Zweck bohren Sie an der Basis des Fundaments Löcher in einem Abstand von 75 cm und setzen die Bewehrung über die gesamte Breite ein, so dass sie sich in Bezug auf das Gebäude nicht weiter bewegt. Dann stricken sie den üblichen Bewehrungskorb mit einer Zelle von 15 bis 25 Zentimetern. Je kleiner das Armierungsgewebe ist, desto weniger Bewegung unterliegt Beton mit Wärmeausdehnung.
  6. Vor dem Betonieren über die gesamte Breite, in den Gebäudeecken und entlang des gesamten Sockels werden Holzleisten von der üblichen Zollplatte in 2 m Abstand zu sogenannten Deformationsspuren oder -nähten eingebracht. Es ist auch erlaubt, sie aus Vinylbändern oder mit speziellen Ölen und Bitumen imprägniertem Holz herzustellen. Sie dienen dazu, die Dehnungslinie des Betons beim Erhitzen zu bilden und verhindern die Bildung von Rissen und Verformungsänderungen in der Oberfläche, was zu nachfolgender Filtration und Zerstörung führt, was besonders wichtig ist, wenn Beton nicht sofort, sondern in Teilen gegossen wird. Dies ist praktisch für eine perfekte Nivellierung der Oberfläche nach dem Entfernen der Schalung, falls vorhanden. Eine Schicht aus gegossenem Beton von 10 bis 15 cm.
  7. Für ein Gerät mit einer ästhetischeren Draufsicht kann der Blindbereich mit Fliesen, Stein usw. bedeckt werden. je nach Geschmack und Fähigkeiten des Kunden.
  8. Als dekorative Blindfläche können Sie es rein sandig machen. Zu diesem Zweck wird auf die zuvor vorbereitete, gerammte Unterlage eine Abdichtung aufgebracht oder Schotter gegossen. Wenn die Imprägnierung bereits erfolgt ist, legen Sie die Schalung und füllen Sie sie mit Sand, anstelle von Beton wird dieser blinde Bereich mit einer speziellen Zusammensetzung auf der Basis von flüssigem Glas gegossen, die Sie kaufen und vorbereiten können.

Materialien und technische Geräte

Materialien, die für die Konstruktion und das Gerät benötigt werden, sind in Baumärkten leicht zu erwerben. Variationen hängen vom Geschmack, den Bedürfnissen und den Fähigkeiten des Erbauers ab.

Das Schema des konkreten blinden Bereichs.

  1. Beton ist in der Regel M100 oder M200.
  2. Bruchsteingröße 5x20 oder 20x40 cm.
  3. Der Sand sollte glatt, krümelig, gleichkalibrig sein.
  4. Für die Herstellung von Beton wird Zement M400 oder M500 benötigt.
  5. Für Beton M100 benötigen Sie: Zement 1 Teil - Sand 2 Teile - Schotter 5 Teile.
  6. Für Beton M500 benötigen Sie: Zement 1 Teil - Sand 2 Teile - Schotter 4 Teile. Wasser wird in einem Anteil von 0,5 Teilen aufgenommen.
  7. Betonplatten von 30x30 oder 50x50 in der Größe für nicht perforierte Fläche.
  8. Wasserabdichtung. Geotextilien - Isoliermaterial für das erste Substrat unter dem Sand.

Polyurethan-Schaum in Form von Platten oder in Form von Spritzen, die unter dem Beton platziert wird. Es ist biologisch neutral, resistent gegen Fäulnisbakterien und -pilze, korrosionsbeständig und hat eine Garantiezeit von über 30 Jahren. Sie können auch PVC und Dachpappe verwenden.

  1. Entwässerungssysteme.
  2. Stufe
  3. Lot.
  4. Armatur.
  5. Brett für die Schalung.
  6. Material für "Deformationsnähte": Vinylbänder, -platten usw.

Bei der Ausführung eines Betontunnelbereichs ist es sehr wichtig, die Normen einzuhalten, einen gegebenen Neigungswinkel und die Eigenschaften des Betonausgusses einzuhalten. Wenn Beton in Teile gegossen wird, ist es notwendig, eine Portion gut aushärten zu lassen, bevor eine andere gegossen wird.

Die Endzeit der Aushärtung beträgt etwa 28 Tage, danach können Sie gefahrlos den blinden Bereich entlang laufen, ohne befürchten zu müssen, die Dichtigkeit zu brechen und Schäden zu verursachen.

Betonpflaster: Regeln des Gerätes. Verlegung imprägnieren. Einbaurahmen. Füllen

Betonblindfläche wird in der Regel um den gesamten Umfang des Gebäudes gegossen und ist wie ein Steinband um das Haus herum.

Diese Konstruktion dient für solche Zwecke:

  1. Schützt das Trägerband vor Feuchtigkeit. Hier stellt sich heraus, dass aufgrund des Vorhandenseins eines solchen Betonschutzes Schmelzwasser und nur Regenwasser nicht direkt unter den Wänden absorbiert werden, sondern etwa einen halben Meter vom Haus entfernt sind. Dementsprechend ist das Fundament nicht so zerstört und dauert länger.

Imprägnierschicht im Blindbereich

  1. Stärkt die Gesamtstruktur des Hauses. Dies ist möglich, weil der Betongürtel die Wände nicht sozusagen "divergieren" und das Fundament sich zur Seite bewegen kann.

Bitte beachten Sie, dass Blindbereich - dies ist kein "Allheilmittel" für alle Übel.
Das heißt, wenn der Boden sehr zerbrechlich und beweglich ist und das Haus falsch gebaut ist, dann wird es nicht möglich sein, Wände mit Hilfe eines solchen Schutzes vor Beton vor Verformung zu schützen.

  1. Technologie Gerät Steingürtel um das Haus mit Ihren Händen ermöglicht es Ihnen, das Aussehen des Hauses leicht zu verbessern. Wenn solch ein "Kanten" sorgfältig gemacht wird, dann wird es visuell die weichen Linien der Wände betonen. Plus, es bringt seinen Kontrast und Stein zum Beispiel mit einem Rasen.

Flieseband Beispiel

Es stellt sich also heraus, dass der blinde Bereich sehr wünschenswert ist. Und wenn Sie mit einem soliden Haus mit einem soliden Fundament enden wollen, dann ist dies ein Muss. Es gibt keine Notwendigkeit, dieses Element des Gebäudes zu vernachlässigen, weil die Schätzung für die Arbeit ein kleines benötigen wird, aber die Vorteile dieses Entwurfs werden viel bringen.

Berücksichtigen Sie die wichtigsten Anforderungen für die Installation eines ähnlichen Betonbandes.

Grundregeln für den Blindbereichbau

Zunächst ist anzumerken, dass die Konstruktion des blinden Betonbereichs eine Breite von nicht weniger als der Breite der Dachtraufe voraussetzt. Und das Beste: Der Beton steht mindestens 20 Zentimeter zur Traufkante vor.

Das Layout des Blindbereichs in Bezug auf die Trauflinie

Es ist wichtig!
Wenn sich in Ihrem Haus bewegte und absinkende Böden befinden, dann sollte der Beton auf jeden Fall auf eine Breite von mindestens einem Meter gegossen werden.
Ansonsten ist der Schutz des Fundaments vor Feuchtigkeit sehr zweifelhaft.

Der nächste Punkt, an den man sich erinnert, ist, dass die Technologie der Vorrichtung des blinden Betonbereichs das Vorhandensein einer Neigung von der Ebene der Wände zum Boden impliziert. Ansonsten wird das Wasser einfach nicht von der Oberfläche des Bandes ablaufen. Grundsätzlich sollte der Höhenunterschied bei einer Breite von einem Meter zwischen drei und fünf Zentimetern liegen.

Was die Dicke des blinden Betonbereichs sein sollte, ist das Optimum eine Zahl in 10-15 Zentimetern (dies ist die Dicke der Schicht von der Lösung). Dies ist ausreichend für die Festigkeit des Bandes und die Menge der Materialien ist vernünftig.

Tipp: Wenn Sie eine Vorrichtung zum Asphaltieren von Asphalt herstellen, achten Sie darauf, dass keine unterschiedlichen Wurzeln im Gürtelbereich vorhanden sind.
Tatsache ist, dass, wenn solche organischen Stoffe im Boden vorhanden sind, die Asphaltschicht allmählich zerstört wird, weil sie natürlich nicht so dauerhaft ist wie Beton.

Wir haben die Regeln und Nuancen überprüft - jetzt eine kurze Installationsanleitung für dieses Design.

Richtiger Arbeitsablauf

Es sollte angemerkt werden, dass wir die einfachste und vielseitigste Fülloption "zerlegen" werden. Heute gibt es natürlich eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um einen Blindbereich zu bauen, aber es hat keinen Sinn, zu viel zu bezahlen und zu "belästigen", glauben Sie mir - denn das Ergebnis wird in etwa gleich sein.

Beginnen wir mit dem Markup und der groben Arbeit.

Vorbereitungsphase

Das Markup und die erste Stufe der Arbeit werden wie folgt durchgeführt:

  1. An den Ecken des Hauses fahren wir Heringe. Einrücken von der Linie der Wände, wie wir uns erinnern, sollte sich auf die Linie der Traufe orientieren.
  2. Zwischen den Zapfen dehnen wir die Fäden - das sind die Baken des äußeren Randes des zukünftigen blinden Gebietes.
  3. Wir nehmen eine Schaufel und tauchen in einem Abstand von 20 Zentimetern in den Boden ein, natürlich müssen Sie den ganzen Umfang des Hauses durchqueren.
  4. An der äußeren Kante der Rillen, installieren wir "auf der Kante" Bretter von solcher Breite, dass der Baum etwas über die Bodenhöhe hinausragt. Dies wird ein Blindbereich zum Gießen von Beton sein.
  5. In einer gleichmäßigen Schicht am Boden des Grabens schlafen wir Schotter für Beton ein und wir pressen ihn nieder.

Diese Vorbereitung ist abgeschlossen, Sie können zu einer anderen Stufe weitergehen.

Abdichtungsschicht legen

Abdichtungsstrukturen sind eine sehr wichtige Aufgabe, deren Qualität letztendlich die Zuverlässigkeit der gesamten Struktur bestimmt.

Deshalb müssen Sie hier nicht nur den Arbeitsprozess, sondern auch die Materialwahl sorgfältig und verantwortungsbewusst behandeln.

Das Wesen der Abdichtung besteht darin, dass Dachziegelstreifen auf den zerkleinerten Schutt gestapelt werden.

Es ist wichtig, dass der Ruberoid von guter Qualität war - auf Filmbasis. Der Preis solcher Rollen ist natürlich teurer als das Material mit einer Papierschicht, aber die Stärke ist völlig anders. Es ist unwahrscheinlich, dass teures Bedachungsmaterial während des Gießens der Mischung reißt.

Sie müssen also eine sehr einfache Sache machen: Rollen Sie das Dachmaterial mit einer leichten Überlappung auf der Wandfläche um den Umfang des Grabens.

Danach ist es notwendig, den Rahmen der Bewehrung zu montieren und den Beton tatsächlich zu gießen.

Montagerahmen und Beton gießen

Es sieht wie das Design vor dem Gießen der Mischung aus

Schneiden Sie die Stäbe der Bewehrung mit einer Länge etwas größer als die Breite des Grabens. Die Enden der Stangen müssen in die Wand, in die vorgebohrten Löcher eingeführt werden. Wenn das Haus Ziegel ist, dann sind die Löcher leicht mit einem Perforator gemacht. Wenn es sich jedoch um sehr haltbare Steinblöcke handelt, ist es wahrscheinlich, dass ein solcher Service wie das Diamantbohren von Löchern in Beton benötigt wird.

Der Abstand zwischen den Löchern sollte etwa einen Meter oder eineinhalb betragen.

Es stellt sich heraus, dass hier die Reihenfolge der Operation wie folgt ist:

  1. Setzen Sie den Anker in die Löcher ein.
  2. Wir legen auf lange Stangen, die parallel zur Linie der Wände verlaufen.
  3. Wir binden das Metall mit Stahldraht.
  4. Bereiten Sie die Betonmischung auf der Grundlage von Schutt vor und füllen Sie den Blindbereich (vergessen Sie nicht die Neigung).
  1. Wenn alles trocken ist, entfernen wir die Schalung und die Struktur ist betriebsbereit.

Im Prinzip ist diese Arbeit beendet. Wenn Sie alles ohne Sparen und aus hochwertigen Materialien gemacht haben, dann wird der Blindbereich sehr lange und ohne Risse bleiben. Wenn Sie in Zukunft Nischen machen müssen (zum Beispiel für die Verlegung von Abflussrohren), dann ist das Schneiden des Stahlbetons mit Diamantkreisen von Bedeutung - Sie werden alles reibungslos und präzise tun können.

Fassen wir zusammen.

Fazit

Wir haben uns einiges damit zu Gemüte getan, wie die Vorrichtung des blinden Bereichs aus Beton besteht und warum sie überhaupt benötigt wird. Wie Sie sehen können, ist hier alles völlig verständlich und es gibt nichts Superkomplexes in dieser Angelegenheit. Wir hoffen, dass alle oben genannten Informationen für Sie in der Praxis nützlich sind.

Nun, wenn Sie noch mehr Informationen zu diesem Thema wünschen, empfehlen wir Ihnen, das Video auch in diesem Artikel zu sehen.

Und wenn Sie an einer detaillierten Einrichtung des blinden Betonbereichs interessiert sind - der Kostenvoranschlag finden Sie in anderen Materialien auf unserem Informationsportal.

Einen blinden Bereich um das Haus mit eigenen Händen aus Beton machen

Der Schutz der Stiftung ist das wichtigste Ereignis, das seinen langfristigen Betrieb in der Zukunft garantiert. Um dies zu tun, verwenden Sie drei Haupttechnologien: Wasserabdichtung, die Konstruktion des Blindbereichs und Entwässerung. Einen blinden Bereich um das Haus mit eigenen Händen aus Beton zu machen, ist einfach, wenn Sie alle Nuancen des Prozesses kennen.

Was ist der blinde Bereich? Dies ist ein Betonband von geringer Dicke, das um den gesamten Umfang des Gebäudes mit einer Neigung in Richtung Straße gegossen wird. Sein Zweck ist es, Niederschläge, die vom Dach des Gebäudes fließen, so weit wie möglich von der Gründungsstruktur abzulenken.

In diesem Fall beträgt der blinde Bereich nicht weniger als 1 M. Dieser Indikator wird oft verwendet, weil er optimal ist. Die Länge des Überhangs der Traufe beträgt immerhin nicht mehr als 0,5 m.

Gebäudetechnik

Die Einrichtung eines Betontunnelbereichs muss von der Position her angefahren werden, dass es in erster Linie ein Element ist, das mit natürlichen Lasten in Kontakt kommt. Er wird immer den negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit und Wasser, Sonnenlicht und Wind ausgesetzt sein.

Wenn also die Frage gestellt wird, welcher Beton für den Bürgersteig besser zu wählen ist, muss verstanden werden, dass er nicht weniger als der Beton sein sollte, der für den Bau des Fundaments selbst verwendet wurde. Das heißt, nicht niedriger als M 400.

Es besteht keine Notwendigkeit, eine ganze Betonmörtelmaschine für den Blindbereich zu erwerben. Er wird mit den Händen direkt am Einsatzort geknetet. Daher ist es sehr wichtig, das Rezept der Mischung, die aus Zement Marke M 400, Sand und Schotter der kleinen Fraktion besteht genau zu folgen. Ihr Verhältnis in Lösung ist 1: 2: 3 mit der Zugabe von Wasser in einem Volumen von 0,4.

Anstelle von Beton können Sie Asphaltbeton auf der Grundlage der Betonmischung verwenden. Es verwendet Bitumen anstelle von Zementbinder. Das heißt, eine Mischung aus Sand und Geröll sollte mit heißem Bitumen gemischt werden. Mischen Sie alles gründlich in einem warmen Zustand und machen Sie einen Fill Track um das Haus herum. Gleichzeitig muss die Lösung, ebenso wie Asphalt, mit einer schweren Walze gewalzt werden. Weil es keine Betonmasse ist, die mit einer Kelle oder Kelle verteilt werden kann.

Es gibt mehr Probleme mit Asphaltpflasterung. Aber vom Standpunkt des Verbrauchs zusätzlicher Materialien ist es einfacher und billiger. Schließlich ist Asphaltbeton tatsächlich eine Art Abdichtung. Es ist also nicht notwendig, zusätzliche Imprägniermaterialien zu verwenden.

Markierung

Bevor Sie mit eigenen Händen einen blinden Bereich um das Haus machen, müssen Sie eine Markierung auf den Boden legen. Wie oben erwähnt, ist der Hauptindikator in diesem Fall die Breite der Struktur.

Wir stellen uns von der Außenfläche des Kellers in Richtung 1 m ab und zeichnen dann eine Linie entlang des gesamten Gebäudeumfangs parallel zu den Hauswänden.

Im Prinzip ist dies das Markup, von dem man aufbauen muss, um einen Graben zu graben. Es empfiehlt sich, die Linie mit einer Schnur zu markieren, die an den Stiften befestigt ist, die an den Ecken des Gebäudes angebracht sind.

Erdarbeiten

Nun wird mit Hilfe von Schaufeln per Hand entlang des Hausrandes bis in 30 cm Tiefe ein Graben gegraben, wobei die untere und äußere Ebene des Grabens eingeebnet werden müssen. Die erste horizontal, die zweite vertikal. Aber die maximale Ebenheit kann hier nicht verlangt werden, denn das alles wird gegossen, konkrete Lösung, die geebnet werden muss.

Bookmarken Sie zusätzliche Materialien

Wenn die Baustelle tonig ist, sollten grundsätzlich keine zusätzlichen Schichten unter dem Betonmörtel verlegt werden. Wenn der Betonpflaster um das Haus gemäß allen Baukanonen mit einer Lösung gefüllt wird, die genau nach der Rezeptur gemacht wurde, dann wird diese Konstruktion die Anforderungen der verpfändeten Struktur erfüllen.

Aber in den SNIPs gibt es für jede gestapelte Schicht eindeutig Aufgaben, die bestimmte Lasten tragen und das Fundament vor Zerstörung schützen. Daher ist es unter der konkreten Lösung selbst notwendig, solche Schichten verschiedener Baumaterialien zu verlegen.

  1. Die unterste Schicht ist Sand. Es ist 10 cm dick und muss mit Wasser eingeebnet und verdichtet werden. Stattdessen können Sie eine Dicke von 5 bis 7 cm dickem Ton angeben.
  2. Imprägnieren. Es verwendet entweder heißes Bitumen oder gerolltes Material (Dachmaterial oder Teer). Im zweiten Fall wird das Material in zwei Schichten angeordnet. In diesem Fall ist es notwendig, die Verlegung so anzuordnen, dass die Kanten des gewalzten Materials auf die Oberfläche des Kellers gelegt werden, als ob es vom Kontakt mit Blindkissen abgeschnitten wäre. Tatsache ist, dass der betonlose Bereich eine schwimmende Struktur ist.
  3. Auf dem Imprägniermaterial befindet sich die Füllung aus Sand oder Schotter von kleiner Fraktion. Die Dicke der Schicht beträgt 10 - 15 cm, sie ist auch nivelliert und gerammt.
  4. Jetzt müssen Sie die Schalung installieren. Dies ist eine abnehmbare Konstruktion aus einer 100 mm breiten Platte, die am Rand montiert und auf der Außenseite mit Zapfen abgestützt ist. Es ist nicht notwendig, die Schalung in den Graben zu senken, sie wird auf der Oberfläche des oberen Bodens montiert.

Füllen

Alles ist bereit, Sie können das Betonpflaster um das Haus gießen. Aber erinnern Sie sich, dass die Vorrichtung des blinden Bereichs des Betons - es ist eine geneigte Ebene von der Wand. Der Neigungswinkel beträgt 5 - 10 Grad. Das heißt, bei einer Konstruktionsbreite von 1 m beträgt der Höhenunterschied zwischen den Kanten 5-10 cm, die Kante an der Basis muss höher sein als die Außenkante. Gleichzeitig sollte diese mindestens 5 cm über dem Boden liegen.

Bei solchen Werten wird die Betonlösung so gegossen, dass sie die Schalung bis zur Mitte der verlegten Platte füllt. Daher wird von dieser Ebene aus eine horizontale Linie 5-10 cm oberhalb der Basis angebracht, die mit einer Angelschnur markiert werden kann, die an zwei Schrauben befestigt ist, die an den Rändern des Basisteils des Fundaments verschraubt sind.

Das Betonieren erfolgt mit Eimern. Dies muss kontinuierlich geschehen. Die Menge der Betonarbeiten hängt von der Größe des Umfangs des Hauses ab. Wie die Praxis zeigt, wenn das Haus um den Umfang herum groß ist, werden am ersten Tag alle vorbereitenden Arbeiten ausgeführt, und am zweiten Tag wird Beton ausgeführt.

In diesem Prozess ist es am schwierigsten, den Winkel der Oberfläche genau zu bestimmen. Daher wird empfohlen, alle 1,5 - 2,0 m Holzlatten mit einem Querschnitt von 20 x 20 mm zu installieren. Erstens werden sie Ausgleichslücken zwischen den blinden Bereichen schaffen. Zweitens wird es für sie leicht sein, die konkrete Lösung entlang des Hanges zu nivellieren. Daher werden die Lamellen sofort an ihrem Platz mit einer Neigung installiert. Von außen werden sie mit selbstschneidenden Schrauben an der Schalung befestigt, an der Basis werden sie auf Stützen (Metall oder Holz) montiert.

Die Lösung wird zwischen die Lamellen gegossen und die lange Regel (2 m) wird von selbst überfahren. In diesem Fall passt die Regel in zwei benachbarte Lamellen. Und da sie jeweils in einem Winkel verlegt sind, wird die Lösung vom Fundament weg geneigt. Jeder Standort muss unbedingt mit Schaufeln oder anderen Materialien versehen sein. Zum Beispiel Metallbeschläge, Rohre, Spaten von Schaufeln und so weiter. Wenn es einen elektrischen Vibrator gibt, dann ist das das Beste.

Der Hauptzweck der vibrierenden Lösung besteht darin, die Luft, die während des Mischvorgangs dort ankommt, aus ihrer Masse zu entfernen. Wenn Beton aushärtet, ist die in seinem Körper verbleibende Luft Poren und Schalen, die die Festigkeit der resultierenden Struktur reduzieren.

Zwei Stunden nach dem Gießen und Nivellieren der Betonmischung wird empfohlen, den blinden Bereich zu bügeln. Es wird einfach in einer kreisförmigen Bewegung mit Zement und mit einer Kelle oder mit einer Kelle bedeckt, wobei das Material in die Betonmasse eingerieben wird. Natürlich ist es möglich, den Blindbereich nach dem Aushärten des Betons zu bemalen, aber dafür wird zusätzlich Geld investiert. Darüber hinaus beträchtlich.

So ist der betonlose Bereich mit den Händen gefüllt. Nach 5 - 7 Tagen können Sie die Schalung und Lamellen für Dehnungsfugen entfernen. Die Installationsorte der letzteren sind mit einem Zement-Sand-Mörtel verschlossen.

Video

Video, wie man mit eigenen Händen einen Blindbereich macht.

Hilfreiche Ratschläge

Auf die Frage, wie man mit eigenen Händen die blinden Betonflächen herstellt, betonen wir das Wort "richtig", wir müssen uns aus der Lage des Bodentyps auf der Baustelle nähern. Berücksichtigen Sie außerdem, ob diese Betonstruktur als Fußgängerweg genutzt wird. Daher nähern sich die Bauherren der Konstruktion des blinden Bereichs unter Berücksichtigung vieler Faktoren an. Hier sind einige Richtlinien:

  1. Wenn sich der Standort bewegt, sollte die Grabentiefe mindestens 50 cm betragen.
  2. Wenn blinde Bereiche wie Fußwege belastet werden, müssen Sie einen Betonrahmen in den Betonkörper legen. Dies kann ein beliebiges Metallgitter sein, beispielsweise ein Kettenglied oder ein Gitter für Gips. Um dies zu tun, ist es besser, Beton in zwei Stufen zu gießen. Ein Gitter wurde entlang der Wand ausgelegt, Beton wurde mit einer Schicht von 5-8 cm gegossen, ein Verstärkungsrahmen wurde gelegt, eine zweite Schicht wurde mit einem Gefälle gegossen. Wenn das Netz nicht ist, können Sie Verstärkungsstücke verwenden, die in einem Gitter gesammelt und durch Draht verbunden sind.
  3. In allen Ecken des blinden Bereichs ist eine Ausgleichsnaht notwendig. Dafür wird die Schiene diagonal von der Ecke des Fundaments verlegt und nicht wie alle anderen auch quer. Um das Herausziehen der Lamellen aus der gefrorenen Grundmasse zu erleichtern, müssen diese mit gebrauchtem technischen Öl vorbehandelt werden.
  4. Wenn ein erwärmter Blindbereich aus Beton besteht, wird eine zusätzliche Schicht Isoliermaterial darunter gelegt. Die gebräuchlichste Verwendung hierfür ist Blähton oder Perlit, aber auch Polystyrolschaumplatten können verwendet werden. Die Isolierung wird auf die Abdichtung gelegt und die Oberseite wird mit einer weiteren Dachdeckungsschicht verschlossen.
    Da die Breite der Ruberoidrolle 1 m beträgt, was der Breite des blinden Bereichs entspricht, ist es notwendig, wasserdichtes Material in zwei Streifen darunter zu legen. Weil 30 - 40 cm von der Breite des Materials den Keller des Fundaments abdecken. Die Länge der Rolle beträgt 10 m, sie rollt entlang der Struktur aus, und in den meisten Fällen reicht diese Größe nicht aus, um die gesamte Länge des blinden Bereichs abzudecken. Daher sind nebeneinander liegende Streifen miteinander überlappend mit einem Versatz von 10 - 15 cm verbunden.
  5. Anstelle von Schalungen von der Platte werden Bordsteine ​​sofort installiert, wenn ein Betonstreifen dekoriert werden soll.
  6. Storm Abwasser wird vor Beginn der Arbeiten im Zusammenhang mit dem Blindbereich Gerät konstruiert. Wenn der Wassersammler in die Struktur des Betonstreifens eindringt, muss er ordnungsgemäß installiert und mit einem Rohr gesichert werden, über das der Niederschlag von der Baustelle abgeleitet wird.

Fazit zum Thema

Unabhängig davon, ob ein Belag aus Asphaltbeton oder gewöhnlichem Beton hergestellt wird, ist die Festigkeit der Konstruktion und der Neigungswinkel vom Fundament die wichtigste Voraussetzung. Alles andere wird auf der Grundlage des Budgets, der Art des Bodens und der Notwendigkeit ausgewählt, das Fundament zu erwärmen oder nicht.

Was die Fertigstellung des Blindbereichs betrifft, gibt es eine große Auswahl. Verwenden Sie Pflastersteine, Stein (natürlich oder künstlich), Malerei, Keramikfliesen und andere Beschichtungen. Am einfachsten ist es aber, die Betonfläche mit flüssigem Glas abzudecken. Dies und Härten und Finishing in einem Material.

Wie füllt man den Blindbereich um das Haus mit eigenen Händen?

Selbst das dauerhafteste Fundament mit der Zeit wird durch Feuchtigkeit beeinträchtigt, was die Belastung des Entwässerungssystems des Hauses sowie der vertikalen Abdichtung allmählich verringert. Um dies zu verhindern, wird mit eigenen Händen ein konkreter Blindbereich geschaffen, auf den im Artikel eine Schritt-für-Schritt-Anleitung folgt.

Betonpflaster ist eine notwendige Beschichtung, um das Fundament zu schützen

Neben der Hauptfunktion (Schutz gegen Feuchtigkeit) ermöglicht diese Abdeckung auch die Anordnung einer Fußgängerzone um das Haus herum und verleiht dem Gebäude ein architektonisches Aussehen.

Vor dem Gießen des Blindbereichs muss jedoch auf seine Konstruktionsmerkmale und Anforderungen für Konstruktionsobjekte dieses Typs geachtet werden.

Blindbereich Konstruktion

Betonpflaster hat eine ziemlich einfache Struktur, deren Vorbereitung die folgenden Materialien erfordert:

  1. Füllung (Kissen). Es wird vor dem Gießen der Lösung durchgeführt. Eine Vielzahl von Materialien wird als Bettung verwendet: grober oder mittlerer Sand, Sand-Kies, Kies, feiner Kies. Auf dem feinen Sand passt der Blindboden des Fundaments wegen der Wahrscheinlichkeit des Schrumpfens nicht, da in diesem Fall die Gefahr besteht, dass der Sockel bricht. Es ist am besten, ein zweilagiges Kissen vorzubereiten: Zuerst legen Sie Kies oder Geröll, das den Boden verdichtet und dann sandt.
  2. Verstärkung. Das Vorhandensein von Bewehrungsmatten für Betonpflaster verleiht der Struktur mehr Festigkeit. Die Zellgröße dieses Produkts beträgt normalerweise 30 x 30 oder 50 x 50 cm, der Maschendurchmesser sollte etwa 6-8 mm betragen, aber alles hängt von der Art des Bodens ab.
  3. Schalung Um den Umfang der Beschichtung herum sind Holzführungen erforderlich, da sie die Ausbreitung der Betonmischung verhindern. Die Breite der Schalungsplatten beträgt in der Regel 20-25 mm.
  4. Konkrete Lösung. Der Blindbereich wird mit einer bestimmten Zusammensetzung des Betongemisches gefüllt.
Klassen von Beton, abhängig von der Stärke der Zusammensetzung

Die Qualität der Lösung muss sorgfältig ausgewählt werden, da die Festigkeit und Haltbarkeit der gesamten Struktur von ihrer Qualität und ihren Eigenschaften abhängt. Für eine solche Beschichtung wird in der Regel eine Mischung von M 200 verwendet, die Festigkeitsklasse, die nicht weniger als 15 ist (Sie können eine höhere Qualität kaufen). Sie sollten auch auf die Frostbeständigkeit der Zusammensetzung achten, die nicht weniger als F 50 sein sollte. Um eine bessere Beständigkeit gegenüber Temperaturschwankungen zu gewährleisten, wird empfohlen, Zusammensetzungen mit dem F 100-Index den Vorzug zu geben.

Um eine hochwertige Beschichtung zu erhalten, ist es am vorteilhaftesten, eine Betonmischung selbst herzustellen.

Betonmischung für das Pflastern des Hauses machen

Um eine Betondecke um das Haus herum zu organisieren, ist es nicht notwendig, Fertigmischung zu kaufen und eine teure Lieferung durch einen Betonmischer zu bestellen. Wenn Sie die Proportionen der Bauteile kennen, können Sie Beton M 200 selbst herstellen. Dafür benötigen Sie:

  • 1 Teil Zement (optimal ist Portlandzement 400);
  • 3 Teile Sand (besser als der Durchschnitt, aber auch feinkörnig);
  • 4 grobe Gesteinskörnungen (Kies oder Schutt);
  • ½ Teil Wasser.
Unabhängige Dosierung von Beton für den Blindbereich eines Landhauses

Um also 1 Kubikmeter Beton zu bekommen, musst du mischen:

  • 280 kg Zement;
  • 1100 kg Schotter;
  • 800 kg Sand;
  • 190 Liter Wasser.

Mit dem PC 400 können Sie auch andere Marken erhalten.

Betonarten, die aus PC 400, Sand und Geröll hergestellt werden können

Nützlich! Zuerst werden Zement und Wasser gemischt, und erst nachdem die Zusammensetzung homogen ist, werden Sand und Kies hinzugefügt.

Um die Struktur des Straßenbelags zu stabilisieren und zu betonieren, um dauerhaft zu sein, sind bestimmte Regeln und Anforderungen vorgesehen.

Designanforderungen

Um den Bürgersteig des Hauses mit Beton zu füllen, müssen Sie sich mit den Vorschriften und Empfehlungen des SNiP vertraut machen:

  • Der Blindbereich sollte 20 cm größer sein als der Überhang des Daches (SNiP 2.02.01-83). Wenn in der Struktur ein Abfluss vorhanden ist, werden auch deren Indikatoren berücksichtigt. Der optimale Wert ist 1 Meter. In diesem Fall können Sie die Spur aus der Kachel um das Haus legen.
  • Die Länge des blinden Bereichs um das Haus, der mit seinen eigenen Händen gemacht wird, muss den Umfang des Gebäudes treffen. Wenn Sie jedoch eine Betonveranda installieren möchten, ist eine "Lücke" zulässig.
  • Tiefe Die Tiefe des "Bandes" ist die Hälfte der geschätzten Tiefe des Einfrierens der Erde.
  • Die Dicke des Betonjalousiebereichs wird ebenfalls durch den SNiP reguliert und sollte gemäß diesen Anforderungen mindestens 7-10 cm für die obere Schicht betragen. Viele stellen jedoch betonierte Parkplätze für Pkw sowie den blinden Bereich. In diesem Fall erhöht sich die Betriebslast, und die Dicke des blinden Betonbereichs kann bis zu 15 cm betragen.
Der blinde Bereich muss mit einer Neigung von 2-3 Grad gebaut werden
  • Voreingenommenheit Nach SNiP III-10-75 sollte die Neigung 1 bis 10 cm pro Meter Breite betragen. Meistens sind es 2-3 cm pro Meter - das sind ungefähr 2-3 Grad. Der Neigungswinkel muss auf die gegenüberliegende Seite des Fundaments gerichtet sein. Es wird nicht empfohlen, die Steigung zu erhöhen, da es in diesem Fall schwierig sein wird, im Winter auf einem solchen Weg zu gehen, wenn sich Eis an der Oberfläche bildet.
  • Curb. Die Vorrichtung des blinden Bereichs des Hauses schließt die obligatorische Herstellung des Bordsteins nicht ein, so dass in diesem Fall die Entscheidung von den Eigentümern der Vorstadtgrundstücke getroffen wird. Experten empfehlen jedoch, solche "Begrenzer" zu installieren, wenn Bäume und Sträucher mit einem "aggressiven" Wurzelsystem (Brombeeren, Himbeeren, Platanen, Pappeln und andere) in der Nähe des Fundaments wachsen.
  • Die Höhe der Kappe. Um einen starren Typ (Beton) abzudecken, muss der Boden mindestens 50 cm betragen.
  • Die empfohlene Höhe des blinden Bereichs über dem Boden beträgt 5 cm oder mehr.

Es gibt auch mehrere Schemata, durch die ein Blindbereich aus Schotter in Form eines monolithischen Betonpflasters sowohl für die übliche Art von Boden als auch für den "problematischen" Boden errichtet werden kann.

Arten von Blindflächen, basierend auf den Eigenschaften des Bodens

Wenn Sie die Anforderungen von SNiP und die Eigenschaften des suburbanen Bereichs kennen, können Sie mit den unten angegebenen Schritt-für-Schritt-Anleitungen einen Blindbereich mit Ihren eigenen Händen erstellen.

Den blinden Bereich selbst machen

Die Technologie des Blindbereichs umfasst mehrere Stufen, mit denen selbst Anfänger in der Konstruktion umgehen können.

Vorbereitung

Um anzufangen, eine schützende Beschichtung um das Haus zu schaffen, bereiten Sie vor:

  • Spitzhacke;
  • Bindfäden;
  • Roulette-Rad;
  • manipulieren;
  • Markierungszapfen;
  • wasserfeste Folie (Geotextilien);
  • Betonmischung;
  • Bretter für die Schalung;
  • eine Metallsäge;
  • Niveau;
  • Nägel;
  • Material für Verstärkung, Schweißmaschine und Drahtschneider;
  • Regel, Kelle, Spachtel;
  • Dichtungsmittel für die Behandlung von Nähten (es ist besser, eine Polyurethanverbindung zu kaufen).

Markierung

Der Bau des Blindbereichs um das Haus beginnt mit der Vorbereitung der Bauzone. In diesem Stadium ist es notwendig, den Umfang des zukünftigen "Bandes", genauer des Grabens, mit Hilfe eines Zapfens zu markieren. Zu diesem Punkt gibt es mehrere Empfehlungen:

  • Die Stufe zwischen den Leuchttürmen beträgt 1,5 m.
  • Die Tiefe des Grabens hängt vom Boden ab, aber der Mindestwert dieses Wertes beträgt 0,15-0,2 Meter. Wenn die Erde "hebt", steigt die Tiefe auf 0,3 m.
Markierung für einen Beton-Blindbereich mit einem Zapfen

Die einfachste Methode, das Markup anzuwenden, wenn Sie in der folgenden Reihenfolge vorgehen:

  1. Schlagen Sie in die Bodenpfosten aus Metall oder Holz an den Ecken des Hauses.
  2. Installieren Sie Zwischenbaken um den Umfang des Gebäudes.
  3. Ziehen Sie die Schnur oder das Seil fest und verbinden Sie alle Stifte.

Nützlich! In diesem Stadium können Sie eine Schutzschicht verwenden, um die Schutzschicht vom Fundament zu trennen.

Danach wird das Gefälle des Systems gebildet, dazu wird ein Graben gegraben, in dem die Tiefe einer seiner Seiten größer ist. Um den entstehenden Graben zu stampfen genügt ein Baum. Zuerst muss der Baumstamm vertikal platziert werden, heben Sie ihn an und senken Sie ihn mit Mühe ab. Aus diesem Grund ist der Boden des Grabens abgedichtet.

Schalung

Sehr oft in den Empfehlungen für die Konstruktion dieser Art von Abdeckung gibt es keine Beschreibung der Erstellung von Schalung, aber Anfänger sollten solch einen "Assistenten" nicht vernachlässigen.

Um die Ausbreitung des Betons zu verhindern, ist es notwendig, die Schalung vorzubereiten

Für die Schalung werden Bretter benötigt, auf denen es besser ist, sofort die Höhe des zukünftigen Kissens zu notieren. In den Ecken der improvisierten "Box" befestigen Sie die Metallecken (Bolzen von außen).

Es ist wichtig! Wenn Sie die Schalung nicht entfernen wollen, müssen Sie nach Abschluss des Betonpflasters das Holz mit einer antiseptischen Zusammensetzung behandeln und die Platten mit Dachpappe umwickeln.

Schalungsschema für blinde Fläche

Erstellen eines Kissens

Damit der blinde Bereich nach allen "Kanonen" der Konstruktion hergestellt werden kann, ist es notwendig, eine Sand- oder Lehmfundament dafür vorzubereiten. Die Dicke der Sandschicht kann bis zu 20 cm betragen.Es ist am besten, das Kissen in mehrere Schichten zu legen, die jede nachfolgende Schicht befeuchten und gründlich rammen. In der letzten Phase muss die Oberfläche eingeebnet werden.

Wasserabdichtung

Bei der Abdichtung werden mehrere Schichten Dachmaterial oder anderes Geotextil auf ein Kissen gelegt.

In diesem Fall sollten Sie auf die Empfehlungen von Experten achten:

  1. Das Material braucht ein wenig "Wrap" an den Wänden, um eine ausgleichende Naht zu erhalten.
  2. Dachmaterial muss überlappend verlegt werden.
  3. Eine dünne Sandschicht wird über die Geotextilien und dann 10 cm Kies gegossen.
  4. Wenn die Installation eines Entwässerungssystems geplant wird, dann passt es in der Nähe der empfangenen "Wasserfalle".
Der wasserdichte Blindbereich wird mit Geotextil oder Dachpappe ausgeführt

Verstärkung, Gießen und Trocknen

Ab einer Höhe von 3 cm von der Schuttschicht muss ein Metallgitter mit einer Stufe von 0,75 m verlegt werden, danach muss der Beton geknetet und zu gleichen Teilen in die entstehenden Schalungen gegossen werden. In diesem Fall sollte die gegossene Zusammensetzung die Höhe der oberen Kante der hölzernen "Box" erreichen.

Verstärkung des Blindbereichs für das Haus mit einem Metallgitter

Nützlich! Gießen Sie die Oberfläche nach dem Gießen an mehreren Stellen mit einer Eisenstange durch, so dass überschüssige Luft freigesetzt wird.

Sie können die Zusammensetzung mit einer Kelle oder einer Regel verteilen. Um den Widerstand von Beton zu erhöhen, wird 2 Stunden nach dem Gießen "Bügeln" durchgeführt. Dazu wird die Oberfläche mit einer Schicht aus trockenem PC 400 mit einer Dicke von 3-7 mm bedeckt.

Nützlich! Damit die Zusammensetzung nicht reißt, muss sie 1-2 Mal am Tag mit Wasser angefeuchtet werden.

Nach dem Gießen und Nivellieren der Mischung muss sie mit Polyethylen bedeckt werden

Zusätzlich zum Füllen des Blindbereichs müssen Sie darauf achten, dass er beim Trocknen nicht reißt. Dafür müssen Sie die Beschichtung vor Niederschlag und der Sonne mit einer Kunststofffolie schützen. Es wird angenommen, dass der blinde Bereich in 10-14 Tagen vollständig trocken ist. Nach den Vorschriften für das Trocknen ist es jedoch notwendig, mindestens 28 Tage zu nehmen.

Mit all diesen Empfehlungen und den richtigen Proportionen von Lösungen können Sie Ihr Haus ohne die Teilnahme von Spezialisten verfeinern.