Anleitung zum Gießen von Beton in einem privaten Wohnhaus

Nachdem die Installation der Tragkonstruktionen abgeschlossen ist, fahren Sie mit dem Ziel fort. Die einfachste Variante einer groben Beschichtung besteht darin, den Boden durch Überdeckung mit Beton in einem im Bau befindlichen Privathaus zu füllen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, ein Protokoll und grobe Bretter darauf zu legen, aber es ist weniger üblich und hat seine Nachteile, zum Beispiel das Auftreten eines Quietschens mit der Zeit. Bevor Sie mit dem Gießen beginnen, kennen Sie die Technik und bestimmen die Zusammensetzung des Bodenkuchens für verschiedene Räume.

Vor- und Nachteile eines Betonbodens

Die Vorteile der Schaffung einer Estrichüberlappung oder eines Bodens umfassen:

Betonboden ist stark, langlebig, einfach zu installieren.

  • Zuverlässigkeit und Haltbarkeit;
  • hohe Festigkeit (wird als Endbeschichtung in Industriebetrieben verwendet, wo die Bodenbelastung extrem hoch ist);
  • Gleichmäßigkeit der Basis unter dem Fertigboden;
  • Materialverfügbarkeit;
  • Leichtigkeit der Herstellung.

Zu den Nachteilen gehören eine hohe Wärmeleitfähigkeit und eine geringe Geräuschdämmung. Dieses Problem wird gelöst, indem man unter die Estrichschicht der Isolierung legt, deren Dicke von ihrem Zweck abhängt.

Werkzeuge und Materialien

Einen eigenen Boden zu bauen erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Um zu vermeiden, dass Sie den Workflow unterbrechen müssen und zu Hardware-Stores gehen müssen, um nach fehlenden Materialien zu suchen, empfiehlt es sich, vorab eine Liste der notwendigen Werkzeuge und Materialien zu erstellen. Es wird in seiner Vorbereitung korrekt sein, sich an die folgenden Empfehlungen zu halten.

Die Instrumentierungen, die im Laufe der Ausführung der Arbeit gefordert werden:

  • Gebäudeebene;
  • wenn nötig, Führungsleisten, mit denen Sie die Dicke der Betonschicht kontrollieren können (wie Sie Holzleisten oder Metallecken verwenden können).
Werkzeuge zum Gießen von Betonboden

Die Werkzeuge umfassen:

  • Eimer zum Mischen und Transportieren der Betonlösung;
  • Schaufeln für das Verlegen der Mischung und ihre Nivellierung;
  • Kellen zum Nivellieren einzelner Bodenabschnitte.

Um den Boden in einem Privathaus zu füllen, sind folgende Materialien erforderlich:

  • konkrete Lösung;
  • Abdichtungen;
  • Dampfsperre (beim Ausgießen des Bodens über den Boden);
  • Armierungsgewebe (falls erforderlich);
  • wärmeisolierendes Material (falls erforderlich);
  • Schüttgut, wenn das Fundament Bodenkuchen ist.

Um den Boden richtig zu füllen, müssen Sie einen guten Beton wählen. Hier gibt es zwei Möglichkeiten für die Entwicklung von Veranstaltungen: den Kauf der fertigen Mischung in der Fabrik oder unabhängige Vorbereitung.

Zum Kauf in der Fabrik genügt es, die Betonfestigkeitsklasse zu kennen.

Tabelle der Proportionen Lösung für Estrich

Für Estrich ist keine Verwendung von hochwertigem Beton erforderlich, da dies eine ausreichende Mischung der Klasse B12,5 - B15 ist. Dies ist der Fall, wenn der Bodenbelag mit den eigenen Händen für ein Wohngebäude mit nicht sehr großen Lasten hergestellt wird. Es ist möglich, eine Tiefziehschicht aus einem haltbareren Material herzustellen, aber es ist nicht wirtschaftlich rentabel, die Verwendung von niedrigeren Klassen wird nicht empfohlen.

Wenn Sie sich entscheiden, eine konkrete Lösung selbst zu erstellen, müssen Sie sich mit den Proportionen vertraut machen.

Die Hauptbestandteile des Zement-Sand Estrichs:

  • Zement M400 (CEM 32,5 - Markierung nach neuen behördlichen Dokumenten);
  • mittlerer Sand;
  • Wasser

Wenn der Betonboden dicker ist und hohe Belastungen auf ihm angenommen werden, wird dieser Zusammensetzung Schotter oder Kies beigemischt.

Gerätetechnik

Es lohnt sich erst zur Arbeit zu kommen, wenn alle tragenden Strukturen montiert sind: Wände, Fußböden, Überdachungen. Vor Beginn der Arbeit ist es wichtig, das Design des Kuchens zu bestimmen. Es kann für verschiedene Gelegenheiten unterschiedlich sein. Für die Lage des Betonestrichs gibt es drei Möglichkeiten:

  • der Boden wird zur Basis für das Gießen (Böden über dem Boden);
  • füllen Sie auf Zwischenbodenüberlappung;
  • füllen Sie auf dem Dachboden am Gerät des kalten Dachbodens.

Im ersten und letzten Fall ist die Verlegung von Wärmedämmstoffen obligatorisch, deren Schichtdicke nach den Anforderungen der Wärmetechnik berechnet wird. Im zweiten Fall können die Isolatoren aus Schallschutzgründen verlegt werden, da der Beton die Lärmausbreitung stark verhindert.

Auswahl der Isolierung

Um nicht darüber nachzudenken, wenn es notwendig sein wird, einen rauen Betonboden zu füllen, wird die Frage vor dem Beginnen der Arbeit entschieden. Wenn Sie planen, den Boden zu füllen, dann oft als kostengünstige Wärmedämmung verwendet Blähton. Die Dicke der Verfüllschicht beträgt durchschnittlich 30 bis 50 cm, abhängig von der klimatischen Region der Konstruktion. Sie können ein effizienteres Material verwenden - extrudiertes Schaumpolystyrol. Seine Dicke wird im Bereich von 100-150 mm liegen. Beim Gießen auf den Boden wird von der Verwendung von Schaumkunststoff oder Mineralwolle aufgrund ihrer geringen Festigkeit und Instabilität gegenüber Feuchtigkeit dringend abgeraten.

Für den Dachboden unter dem Estrich können folgende Dämmstoffe verwendet werden:

  • extrudierter Polystyrolschaum;
  • Schaumkunststoff;
  • harte Steinplatten aus Mineralwolle.

Die beste Option in Bezug auf Preis-Qualität wird die folgende sein: eine Schicht von Schaumstoff mit einer durchschnittlichen Dicke von 100 mm wird über die Decke gelegt, und dann - eine Schicht aus extrudiertem Polystyrol-Schaum 50 mm dick. Die Verwendung von kostengünstigem Schaum reduziert die Kosten und ein dauerhafter Schaumschaum erhöht die Qualität des Bodens.

Das Schema der Erwärmung des Bodens mit Mineralwolle

Wenn Schaum oder Mineralwolle als Wärmeisolator verwendet wird, ist es wichtig, dass der Boden verstärkt wird.

Es kann mit 3 mm Drahtgitter mit Zellen 100 pro 100 mm erfolgen. Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Verstärkung ist auf die geringe Festigkeit dieser Materialien zurückzuführen.

Die Zusammensetzung des Kuchenbodens

Die Zusammensetzung hängt vom Ziel ab. Für Böden, deren Boden zum Boden wird, können Sie folgenden Kuchen mitbringen:

  • hochwertiger verdichteter Boden;
  • Einstreu aus grobem Sand oder Schotter mit einer Dicke von ca. 30 cm (beide Optionen können verwendet werden);
  • grober Betonestrich;
  • Abdichtungsschicht (Rollenmaterialien können verwendet werden, wie Dachpappe, Linokrom oder Wasserabdichtung);
  • Wärmeisolationsschicht;
  • Betonboden.
Bodenkuchen auf dem Boden

Wenn Blähton als Wärmeisolator verwendet wird, wird er sofort auf den Boden gelegt, anstelle von Sand und Schotter.

Wenn Sie den Boden über der Decke über dem kalten Kellerboden auffüllen wollen, sieht der Kuchen so aus:

  • Überlappung;
  • Abdichtungen;
  • Isolierung;
  • Dampfsperre (beim Isolieren von Penoplex nicht möglich);
  • Estrich.
Grundriss nach Stockwerk

Bei Zwischenböden und Dachböden ist die Anordnung der Schichten gleich, aber Dampfsperre und Abdichtung sind vertauscht. Polyäthylenfilm wird häufig als beide Arten des Schutzes gegen Feuchtigkeit benutzt.

Die Reihenfolge der Arbeit

Wenn der Boden auf den Boden gegossen wird, dann ist das Verfahren für die Herstellung von Werken wie folgt:

  • Markierungen an den Wänden, die das Niveau des Betons begrenzen;
  • Verdichtung des Grundbodens (durchgeführt durch Rammen);
  • Verlegung von losem Material (Sand, Schotter, Blähton);
  • die Bestandteile des Kuchens unter den Beton in Reihenfolge legen;
  • Verstärkung wenn nötig;
  • Installation von Führungsschienen oder Schalungen mit einer großen Dicke der Struktur;
  • Vorbereitung der Lösung;
  • Fülle den Boden.
Schema des Betons, der auf den Boden gießt

Wenn Sie ein System mit warmen Böden erstellen möchten, sollten die Rohre unmittelbar nach der Bewehrung verlegt werden, bevor der Boden verlegt wird.

Die Arbeitsreihenfolge für Zwischen-, Keller- und Dachgeschossboden sieht ungefähr so ​​aus wie beim Gießen auf den Boden, aber das Stampfen des Sockels und das Legen der Einstreu ist ausgeschlossen.

Arbeitstipps

Um die Qualität zu gewährleisten, sollten Sie folgende Richtlinien beachten:

  • Schüttgüter werden in Schichten gelegt, wobei jede Schicht separat verdichtet wird;
  • es ist am besten, Betongießen in einem einzigen Ansatz durchzuführen, die maximale Anzahl von Stufen ist zwei;
  • Beton braucht Verdichtung, für die ein Vibrator verwendet wird;
  • Die Regel wird angewendet, um die Mörtelschicht zu ebnen.
  • das Auflegen der Lösung erfolgt portionsweise;
  • Eine Reihe von Markenstärke der Struktur tritt in 28 Tagen bei einer Temperatur von + 20 ° C auf.

Varianten des Gerätebodens auf einer Betonplatte - die Reihenfolge der Arbeiten

Zur Veredelung des Bodens mit vielen Materialien (Parkett, Fliesen, Laminat) ist eine perfekt ebene Oberfläche notwendig. Eine solche Betonplatte ist unmöglich. Das Fundament eines Betonbodens benötigt daher eine zusätzliche Ausgleichsschicht. Der Geräteboden auf einer Betonplatte wird auf drei Arten ausgeführt:

  • Estrich - für alle Arten von Beschichtungen;
  • Dielenboden (Balken) - unter einer massiven Parkettplatte, Laminat;
  • Veredelung mit Sperrholz oder OSB-Platten - unter Fliesen, Linoleum, Parkett.

Estrich

Die häufigste Variante der Ausrichtung der Betonplatte - Estrich Zement-Sand-Mischung. Verfahren:

  • Reinigen Sie die Oberfläche der Platten von Verunreinigungen.
  • Tragen Sie eine Grundierung mit einer Walze oder einer Bürste auf, um Staub zu sammeln, um die Bildung von Luftblasen beim Gießen zu verhindern, um die Haftung des Estrichs auf Beton zu verbessern und die Entwicklung von Schimmel und Pilzen zu verhindern. Es wird empfohlen, einen Tiefengrund zu verwenden.
Primer-Anwendung
  • Erstellen Sie eine wasserdichte Schicht. Um dies zu tun, können Sie eine Polyethylenfolie, ein Polymer oder eine geformte Membran, Bitumen-Mastix, Bedachungsmaterial oder andere gewalzten Materialien verwenden.
Wasserabdichtung
  • Um eine Schicht der Isolierung zu legen - Blähton, Schaumkunststoff, Polystyrenschaum, Mineralwolle oder Polyurethanschaum. Es wird empfohlen, wärmeisolierende Materialien mit schallabsorbierenden Eigenschaften zu wählen. Polyurethanschaum hat auch wasserabweisende Eigenschaften.
Wärmedämmung
  • Erstellen Sie eine Verstärkungsschicht aus Metallgewebe mit einer Dicke von 4 - 6 mm mit einer Maschenweite von 10 × 10 cm oder 15 × 15 cm, die mit Halterungen in einer Höhe von 2 - 3 cm vom Sockel befestigt wird. Gitterelemente sind durch Draht miteinander verbunden.
Verstärkungsschicht
  • Wenn das Projekt die Installation eines beheizten Fußbodens beinhaltet, sollten die Rohre des Heizsystems am Armierungsgewebe befestigt werden.
  • Verwenden Sie auf der Gebäudeebene Metall- oder Holzbaken über die gesamte Deckenfläche. Sie werden benötigt, um eine perfekt horizontale Oberfläche zu erzeugen. Befestigen Sie die Leuchttürme mit Gips oder Zementmörtel.
Leuchttürme
  • Wenn die Bodenfläche groß ist und es unmöglich ist, Beton auf einmal zu gießen, wird eine Schalung benötigt. Die Bodenfläche dafür muss in Rechtecke mit einer Breite von 1,5 bis 2 m unterteilt werden, die aus Brettern oder Sperrholz bestehen können.
  • Füllen Sie den Estrich aus der hinteren Ecke der Tür. Beton gießt Schaufelteile. Schichtdicke sollte 6 - 8 cm betragen (für Fußbodenheizung bis zu 4 - 5 cm). Oberflächen-Nivellierregel, die auf den Baken bewegt wird. Während der Arbeit ist es notwendig, das Niveau der Oberfläche regelmäßig zu überprüfen. Die Abweichung von der horizontalen Ebene sollte 2 mm pro 2 m der Bodenlänge nicht überschreiten. Auftretende Luftblasen müssen mit einer Schaufel durchstochen werden.
Estrichfüller
  • Bay Estrich, Beacons und Schalung sauber. Ausbaggern unter ihnen gefüllt mit Zement-Sand-Mischung. Bedecken Sie die Oberfläche des neuen Bodens mit Polyethylen und lassen Sie sie für einige Tage stehen. Die vollständige Trocknung des Estrichs erfolgt in etwa einem Monat. Danach können Sie mit dem Verlegen von Fliesen, Parkett, Laminat, Linoleum oder anderen Materialien beginnen.

Es ist wichtig! Unregelmäßigkeiten, Defekte, Abweichungen von der Horizontalebene werden mit Hilfe einer selbstnivellierenden Mischung beseitigt.

Paul auf Baumstämmen

Massive und Parkettbretter, Laminat wird oft auf Baumstämmen verlegt. Dies sind horizontal angeordnete Stützen aus Holz. Sie bestehen aus Stäben mit einer Dicke von 40 bis 70 mm und einer Länge, die der Länge des Raumes entspricht. Es gibt drei Optionen für ihre Verbindung mit Beton:

  • Standard - Schrauben oder Ankerbolzen.
  • Auf einem speziellen Kleber oder Mastix auf Bitumenbasis. Diese Methode wird verwendet, wenn die Gefahr besteht, dass die Verbindungen unter der Bodenplatte beschädigt werden, wenn Löcher für Schrauben oder Anker gebohrt werden. Bei dieser Option ist keine Abdichtung erforderlich, da sie durch Leim ersetzt wird.
  • Auf verstellbaren Füßen. Die Halterung besteht aus einem äußeren Kunststoffgewinde und einem Dübelnagel im Inneren. Um den Holzstamm auf solche Stützen in der Platte und in den Stäben zu bohren, bohren Löcher.
Einstellbare Füße

Es ist wichtig! Manchmal können Sie die Protokolle nicht in einer der verfügbaren Methoden anhängen. Dann nimm die dicksten Stangen.

Fußböden auf Stämmen legen (Schritt für Schritt):

  • Bau-Level-Check-Neigung. Seine maximal zulässige Rate beträgt 0,2% der Länge oder Breite des Raumes. Wenn die Abweichung größer ist, empfiehlt es sich, den Betonboden mit einer selbstnivellierenden Mischung zu füllen.
  • Erstellen Sie eine wasserdichte Schicht. Verwenden Sie dazu eine Folie, Polymer- oder Formmembran, Mastix, Bedachungsmaterial oder andere auf Bitumen basierende Walzenmaterialien.
  • Lag vor der Installation imprägnieren mit antibakterieller Zusammensetzung.
  • Installieren Sie die Bretter in einem Abstand von 50 cm zueinander (wenn der Bodenbelag aus dickem Material besteht, kann dieser Abstand länger sein).
  • Erstellen Sie eine Wärme- und Schalldämmschicht. Um dies zu tun, legen Sie Isolierung in die Lücken zwischen den Lags.
  • Erstellen Sie eine zweite Schicht der Abdichtung.

Keller Sperrholz oder OSB

Für die Einrichtung des Dielenbodens unter der Fliese oder dem Parkett verwenden Sie das dicke feuchtigkeitsbeständige Sperrholz der Marke FK.

  • Bau-Level-Check-Neigung. Seine maximal zulässige Rate beträgt 0,2% der Länge oder Breite des Raumes. Wenn die Abweichung größer ist, können Sie den Betonboden mit einer selbstnivellierenden Mischung ausgießen oder das Sperrholz auf die verstellbaren Stützen des Baumstamms legen.
Auf den Protokollen
  • Schneiden Sie Sperrholzplatten in vier Stücke. Überprüfen Sie das Werkstück. Elemente mit delaminierten Enden sind nicht zur Verwendung geeignet.
  • Mit einer 2 cm dicken Schicht Kleber im Bereich des Bodens unter dem ersten Zuschnitt abdecken.
  • Kleben Sie ein Stück Sperrholz.
  • Befestigen Sie das Sperrholz mit Schrauben zuerst entlang des Umfangs und dann schräg. Der Abstand zwischen den selbstschneidenden Schrauben beträgt 20 cm, der Abstand zur Blechkante beträgt 2 cm.
  • Setzen Sie alle Sperrholzplatten konsequent auf das Mauerwerksprinzip. Lassen Sie einen Abstand zwischen den Platten von mindestens 3 mm und zwischen dem Sperrholz und den Wänden - 10 mm.
  • Füllen Sie die Nähte zwischen den Blättern mit einem Kitt.
  • Um einen neuen Boden mit einer Schleifmaschine oder Sandpapier zu schleifen. Danach können Sie das Abschlussmaterial - Fliesen, Linoleum, Laminat - montieren.
Sperrholzboden

Fazit

Bei der Wahl der Bodenbelagsmethode auf einem Betonsockel ist es notwendig, den Zustand der Decke, das erforderliche Niveau der Wärmedämmung (zum Beispiel der Boden über dem Keller erfordert die Verwendung der effektivsten Dämmung), die Art des zukünftigen Bodens zu berücksichtigen.

Bodenisolierung auf Betonplatte, Methoden und Materialien

Eigentümer von Wohnungen, die sich in den ersten Stockwerken von Hochhäusern befinden, sowie Privathäuser stehen vor einem Problem, das ihnen erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet. Dies ist eine niedrige Temperatur der Oberfläche des Bodens, was sich negativ auf ihre Haltbarkeit auswirkt und für die Bewohner der Räumlichkeiten unangenehm ist. Um das Problem im Prozess der Konstruktion, Rekonstruktion oder Reparatur zu beseitigen, führen Sie die Isolierung des Bodens durch. Der moderne Markt bietet verschiedene Arten von Wärmedämmstoffen. Von ihrer Wahl hängt die Methode der hochwertigen Isolierung von Beton- und Holzböden ab.

Achtung, kalter Boden!

Einige übermäßig sparsame Besitzer geben dem Problem der niedrigen Bodentemperatur in der Wohnung keine gebührende Bedeutung. Um Material- und Arbeitsaufwand einzusparen, schließen sie die Verlegung einer wärmenden Schicht aus dem Prozess willkürlich aus. Die Folgen einer solchen voreiligen Entscheidung wirken sich auf die kalte Jahreszeit aus:

  • Bodenbelag mit Kondensat bedeckt;
  • in einer feuchten Umgebung entwickeln sich pathogene Organismen - Schimmel und Pilze;
  • das Mikroklima des Raumes ist gestört - die Luftfeuchtigkeit steigt, die Temperatur sinkt;
  • Heizkosten steigen;
  • die Standzeit des Bodens ist reduziert.

Um im Raum zu bleiben, war komfortabel und sicher, es ist notwendig, sich an die von den Erbauern entwickelten Arbeitstechniken zu halten. Nur ein gut gebautes und gut ausgestattetes Haus mit warmen Böden ist eine echte Festung. Moderne Materialien erlauben es, dieses Problem schnell und ohne Qualitätsverlust zu lösen.

7 Haupttypen von Materialien, Isolierung

Um im kältesten Winter ein angenehmes Mikroklima im Haus oder in der Wohnung im Erdgeschoss zu erhalten, lohnt es sich, das beste Material für die Bodenisolierung zu wählen. Es sollte daran erinnert werden, dass selbst eine ideale Isolierung unter ungeeigneten Bedingungen nicht die erforderlichen Funktionen erfüllt. Um ein wärmeisolierendes Material zu wählen, das bestimmte Anforderungen erfüllt, sollten Sie sich vor dem Kauf mit den Haupteigenschaften der verschiedenen Typen vertraut machen.

Tabelle der Dichte und Wärmeleitfähigkeit von Materialien

  1. Basalt oder Mineralwolle. Die Budget-Option, wegen der niedrigen Preise, ist sehr beliebt in der Konstruktion von Privathäusern und das Gerät der Wärmedämmung mit ihren eigenen Händen. Attraktiv durch einfache Montage, geringe Wärmeleitfähigkeit, gute Schalldämmeigenschaften. Hohe Porosität trägt zu einem guten Dampfaustausch bei, der für die Schaffung angenehmer Lebensbedingungen notwendig ist. Es funktioniert schlecht bei hoher Luftfeuchtigkeit, sobald es mit Wasser getränkt ist, verliert es seine isolierenden Eigenschaften. Bei der Verlegung ist es notwendig, Schutzausrüstung zu verwenden. Die Berührung von kleinsten Glaspartikeln an offenen Stellen des Körpers und der Schleimhäute verursacht anhaltenden Juckreiz und Rötung.
  2. Polyschaum. Eine weitere kostengünstige und beliebte Isolierung, die sich durch hervorragende Isoliereigenschaften und geringes Gewicht auszeichnet. In Ermangelung punktueller mechanischer Belastungen und der Einwirkung aggressiver Chemikalien auf die Oberfläche ist es langlebig und zuverlässig. Es hat Angst vor direkter Sonneneinstrahlung, wenn beim Verbrennen schädliche Substanzen freigesetzt werden. Bei Nagetieren im Haus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Schaumschicht vollständig zerstört wird, auch wenn sie durch einen Estrich geschützt ist.
  3. Extrudiertes Polystyrol - fortschrittlicher Schaum. Die Entwickler behielten in dem neuen Material die nützlichen Eigenschaften der alten und bereicherten sie mit zusätzlichen Vorteilen, insbesondere einer ziemlich hohen Haltbarkeit im Vergleich zu Schaumkunststoff. Flammschutzmittel aus Polystyrol sind schwer entflammbar. Das Material funktioniert auch in einer aggressiven chemischen Umgebung gut, während es keine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt. Alle seine Bestandteile sind völlig harmlos.
  4. Polyurethanschaum. Die äußerst bequeme Methode der Isolierung hat ihm große Popularität verschafft. Es ist nur notwendig, den Polyurethanschaum gleichmäßig auf die Oberfläche einer speziellen Pistole zu sprühen - und Sie können zum Estrich gehen. Vorteile - geringe Wärmeleitfähigkeit und Wasserdurchlässigkeit, lange Lebensdauer. Die am meisten publizierte Eigenschaft ist eine hohe Adhäsion mit beliebigen Oberflächen, was eher umstritten ist. Das Material haftet gut auf porösem Beton, haftet aber nicht auf Polyethylen oder verzinktem Metall.
  5. Blähton, Perlit, Vermiculit. Diese natürlichen Materialien (Ton, Vulkangestein, Hydromica) werden auf eine besondere Weise behandelt, umweltfreundlich und sicher. Sie zeichnen sich jedoch durch eine hohe Wasseraufnahme aus, und ihre Wärmedämmeigenschaften sind Kunstdämmstoffen deutlich unterlegen. Um die gleiche thermische Leistung mit Mineralwolle zu gewährleisten, wird eine Schicht Blähton 3 Mal benötigt. Dementsprechend erhöht ein hohes Gewicht die Belastung der Basis. Daher wird das Material häufiger zur Dämmung eines Betonbodens verwendet, der auf einer irdenen oder sandigen Unterlage angeordnet ist, weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  6. Schaumglas. Es ist ein gewöhnliches Glas, das in der Fabrik geschäumt und zu Blöcken geformt wurde. Hervorragende Isolierung, umweltfreundlich und unbedenklich. Keine Angst vor Nagetieren, Feuchtigkeit, resistent gegen Temperaturextreme, die Auswirkungen von Säuren. Erzeugt keine pathogenen Mikroorganismen, unterscheidet sich durch absolute Nichtentflammbarkeit. Nachteile: hohe Kosten, kollabiert unter dem Einfluss von Punkteinschlägen, schmilzt bei Einwirkung von Alkalien.
  7. Kork. Die zerkleinerte Rinde der Korkeiche, die zu Platten gepresst wird, ist eine ideale Isolierung, deren einziger Nachteil der hohe Preis ist. Der Rest des Materials hat viele nützliche Eigenschaften: geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe Festigkeit, Umweltfreundlichkeit, Unbrennbarkeit, biologische Beständigkeit, geringes Gewicht, gute dielektrische Eigenschaften. Wärmen Sie den Betonboden mit einem Korken ist eine gute Möglichkeit, die Arbeit selbst zu tun, auch für den Amateur.

Blähton in verschiedenen Fraktionen

Gerät aus warmen Betonböden

Um einen Betonboden im Reparatur- oder Bauprozess zu isolieren, muss zunächst eine hochwertige Unterlage vorbereitet werden, die planiert und mit Wasserabdichtung geschützt wird. Die alte Betonplatte wird repariert, alle Unregelmäßigkeiten werden mit magerem Beton gegossen. Die gesamte Oberfläche des Sockels ist mit wasserdichtem Material bedeckt. Um das Eindringen von Feuchtigkeit in Stoßfugen zu vermeiden, werden sie mit Klebeband verklebt. Über dem Abdichtungsstapel isoliert nach den Betriebsbedingungen und den Materialeigenschaften des Eigentümers der Wohnung.

Wenn die extrudierten Polystyrolplatten für die Isolierung des Betonbodens gewählt sind, werden sie razbezhku gelegt. Andere Materialien werden nahe beieinander platziert, die Fugen werden geklebt, um die Bildung von Kältebrücken zu vermeiden. Eine Abdichtungsschicht wird wieder auf die Isolierung aufgebracht, der entstehende Kuchen wird durch ein Verstärkungsgewebe vor Verformung geschützt. Der nächste Schritt ist ein Schruppgerät. Der Heizkörper wird mit einer Betonmischung gegossen, verdichtet, eingeebnet und für 28 Tage stehen gelassen.

Verlegung von Kabelmatten Fußbodenheizung

Eine weitere Option für die Betonbodenisolierung ist die Verlegung auf der Unterseite der vor Feuchtigkeit geschützten Kabelmatten. Die Technologie der elektrischen Fußbodenheizung sorgt für eine Estrichstärke von ca. 3 cm Es wird nicht empfohlen, Kabelmatten dort zu verlegen, wo schwere Möbel oder Sanitäranlagen installiert sind. Auf dem fertigen Estrich verlegt - Linoleum, Laminat, Teppich, PVC - Platten. In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit stapeln Sie Keramikfliesen.

Erwärmung einer Betonschnur unter einer Holzverkleidung

Wenn das Projekt eine Holzbeschichtung auf den Holzbohlen vorsieht, die auf einer monolithischen Unterlage verstärkt sind, ist es notwendig, Wärme- und Dichtungsestriche auszuführen. Die Technik, die es ermöglicht, einen Betonboden mit Verzögerungen zu isolieren, ist nicht sehr komplex und steht Ihnen zur Verfügung. Die ausgerichtete Basis ist in einzelne Abschnitte unterteilt, deren Breite gleich der Breite der Isolierung ist. Holzbalken - Protokolle werden als Trennzeichen verwendet. Sie sind auf der Betonoberfläche mit Schrauben befestigt.

Die gesamte Oberfläche des Betonestrichs ist zusammen mit den Stämmen mit einem dichten Isolierfilm bedeckt. Alle Zwischenräume zwischen den Stäben sind mit Isolierung gefüllt, die Abdichtung erfolgt mit Polyethylen. Auf Baumstämmen verstärken sie festsitzende Sperrholzplatten oder Spanplatten, den sogenannten Tiefgang. Auf dieser Grundlage führen Sie die Verlegung des Fußbodens durch - Parkett oder Holzbretter. Das Ergebnis ist ein natürlicher, umweltfreundlicher und warmer Boden.

Die Vorrichtung der Bodenplatten

Auf den ersten Blick ist das Design des Bodens auf einer Betonbasis keine große Sache.

Für die richtige Installationstechnik müssen jedoch viele Faktoren berücksichtigt werden, die auf die eine oder andere Art die Lebensdauer beeinflussen können.

Dies ist ein vielschichtiges Bauteil eines Hauses, das zahlreichen Belastungen und Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, daher ist es notwendig, den Entwurf mit der gebotenen Aufmerksamkeit und Verantwortung zu behandeln.

Technologische Anforderungen

Die ordnungsgemäße Verlegung des Bodens auf der Betonplatte erfolgt in Übereinstimmung mit den baulichen Anforderungen und Vorschriften. Sie zeichnen sich durch die Designmerkmale aller Elemente aus.

Darüber hinaus müssen sie die für diese Situation typischen Standardanforderungen erfüllen: langlebig, feuchtigkeitsbeständig, verschleißfest.

Wenn Sie den Boden für eine Wohnung machen, müssen Sie im Voraus über die Wärme- und Schalldämmung nachdenken. Wenn wir über die technologischen Standardanforderungen sprechen, können wir eine Reihe von Normen unterscheiden, die für diese Situation charakteristisch sind.

Das Design, die Materialauswahl und die Installation müssen auf der Grundlage der Anforderungen in diesen Dokumenten durchgeführt werden. Die Einhaltung der Normen schafft eine Oberfläche, die alle festgelegten Parameter erfüllt.

Unter anderem wird es die folgenden Eigenschaften haben:

  1. Es wird eine glatte und dauerhafte Basis schaffen, bequem und praktisch für die sichere Bewegung von Menschen.
  2. Es wird qualitativ hochwertig, haltbar, langlebig sein.
  3. Nach hygienischen und epidemiologischen Standards wird die Basis für den Menschen harmlos und für gute Lebensbedingungen geschaffen.
  4. Der Betriebsstandard kennzeichnet die Leichtigkeit des Verlassens und mögliche Reparatur.

Alle Dokumente wurden von Experten und Ingenieuren entwickelt, so dass es nicht empfohlen wird, sie zu vernachlässigen.

Klassifizierung

Durch die vollständige Analyse des Elements können Sie mehrere Kategorien von Stockwerken auswählen, die nach Zweck getrennt sind. Dies sind Industriebauten, Wohngebäude, öffentliche Einrichtungen und Stallgebäude.

Es gibt mehrere weitere Merkmale, vor allem die Aufteilung nach den Typen: monolithisch, gerollt und stückig. Die Analyse des Installationsortes ist je nach Standort unterteilt: über dem beheizten Raum, Bodenaufbau auf dem Boden, auf dem Boden zwischen den Stockwerken.

Hinsichtlich der hygienischen Standards gibt es 3 Arten von Bodeninstallationen:

  • Single-Layer, aus einem Material entsprechend GOST für Wärmeverluste und Schallzulässigkeit;
  • separate Konstruktion, hergestellt aus einer separaten Schicht aus Schalldämmung, Estrich und Deckschicht;
  • hohl, durch Stämme (Schnitte) mit Wärme- und Schalldämmung zwischen ihnen durchgeführt.

Verstehen, wie man einen guten Boden unter Einhaltung zahlreicher Anforderungen schafft, ist erst nach eingehender Kenntnisnahme der Vorschriften möglich.

Eigenschaften der Betonsockel

Angesichts der Frage, welche Etage besser ist, kommen viele zu dem Schluss, dass die Betonbasis eine der unprätentiösesten ist.

Es ist dem Holz aus vielen Gründen überlegen, vor allem wegen der Unempfindlichkeit gegenüber der Bildung von Rotteprozessen.

Außerdem knarrt der Beton von Zeit zu Zeit nicht, hat eine ziemlich starke Oberfläche, die vor mechanischen Einwirkungen praktisch keine Angst hat.

Beton ist nicht anfällig für Stress und dauerhaft

Indikatoren der Feuchtigkeitsbeständigkeit im Vergleich zu einem Baum, auch in der Höhe. Es ist jedoch anzumerken, dass einige der Mängel des Holzbodens durch den Einsatz moderner Technologien beseitigt werden können.

Prachte nicht die Betonoberfläche und vergiss ihre Nachteile. Es ist möglich, einen dauerhaft kalten Boden erst nach dem Einbau einer zusätzlichen Wärmequelle (Fußbodenheizung) zu entfernen. Auf dieser Grundlage wäre es die beste Option, direkt auf die Betonfliesen im Bad, in der Toilette oder in der Küche zu legen. Für Wohnzimmer, Wohnzimmer wird empfohlen, andere Materialien mit der charakteristischen Wärme und Komfort zu verwenden.

Holzboden verlegen

Um einen Baum auf einer Betonbasis zu legen, können Sie eine von drei Methoden verwenden.

Jeder von ihnen ist rational anders als der vorherige, was uns erlaubt, über verschiedene Vor- und Nachteile zu sprechen.

Die Methoden lauten wie folgt:

  • die Bretter sind auf den Betonsockel geklebt;
  • auf Holzstämmen gestapelt;
  • gestapelt auf Sperrholzplatten.

Alle Möglichkeiten, den Boden auf einer Betonplatte anzuordnen, sind durch eine Sache vereint - die Oberflächenvorbereitung wird unabhängig von weiteren Aktionen identisch durchgeführt.

Der Estrich muss gründlich getrocknet und eingeebnet werden.

Konvexe Bereiche können durch Schleifschleifer, Vertiefungen - gefüllt mit selbstnivellierender Mischung - entfernt werden.

Danach wird empfohlen, die Basis für die Verlegung der Kommunikation unter dem Boden vorzubereiten. Es kann Elemente von warmen Böden, Abwasserrohrleitungen, Sanitär-, Elektro-, Fernseh- oder Internetkabel sein.

Schnitte können vom Schleifer gemacht werden

Wenn ein Raum mit einer Fläche von mehr als 50 m² bearbeitet wird, ist es wünschenswert, Nähte zu machen, die die Verformung der Platte begrenzen. In diesem Fall werden mit Hilfe einer Schleifmaschine mit einer Diamantscheibe mehrere Schnitte durchgeführt. Erst danach darf die Basis mit einer Grundierung überzogen werden.

Antiseptikum dient als Abdichtung und schützt die Basis vor der Bildung von Schimmel oder Pilzen auf Holzelementen. Die beste Möglichkeit zur Imprägnierung ist eine Einkomponenten-Grundierung. Um sicherzustellen, dass der Beton vollständig trocken ist, können Sie damit beginnen, den Boden zu verlegen.

Die Feuchtigkeit der Bodenplatte sollte nicht länger als 4% sein.

Bindung

Geklebte Bodenkonstruktionen gelten als die gebräuchlichste Methode, Holz auf Betonfundamenten zu verlegen. Verwenden Sie dazu verschiedene Arten von Kompositionen, die sich je nach Art des Brettes unterscheiden.

Breites Massivholz verleimt mit einem modifizierten elastischen Einkomponenten-Polyurethankleber. Auf einer Zweikomponenten-Polyurethanzusammensetzung wird eine schmale massive oder technische Platte befestigt.

Die Reihenfolge der Arbeit ist wie folgt:

  1. Gehackte Bretter der richtigen Größe.
  2. Die Klebstoffzusammensetzung wird von der entfernten Ecke des Raums auf den Nachbarn aufgetragen, die Verteilung über die Oberfläche wird unter Verwendung einer Zahnkelle durchgeführt.
  3. 3 - 4 Boards sind auf diesem Bereich überlagert und fest fixiert. Gleichzeitig ist es notwendig, sie fest gegeneinander zu drücken, es ist erlaubt, mit einem Kabelbinder oder Keilen zu tun.
  4. Nach dem Überprüfen der gepackten Reihe wird das Verfahren in der zuvor beschriebenen Weise durchgeführt. Weitere Informationen zum Kleben des Materials auf den Boden finden Sie in diesem Video:

Der Abstand zwischen der äußersten Platte und der Wand muss mindestens 10 - 15 mm betragen.

Auf Protokolle legen

Eine solche Vorrichtung beinhaltet die Anbringung von Brettern auf Holzstämmen, die fest auf einem Betonsockel befestigt sind. Diese Methode kann nur verwendet werden, wenn ihre Dicke mehr als 20 mm beträgt. Ansonsten werden sie unter Last durchhängen.

Es ist erlaubt, Holz auf der Oberfläche entsprechend den genehmigten Parametern in Abhängigkeit von der Dicke der Platte zu verteilen. Um diesen Wert unabhängig zu bestimmen, können Sie die folgende Tabelle verwenden.

Der Querschnitt der Verzögerung in dieser Situation ist nicht wichtig, da sie auf einer festen Oberfläche montiert sind.

Boards werden mit Schrauben befestigt

Erst nachdem alle Berechnungen durchgeführt und das Material gekauft und auf die gewünschte Größe zugeschnitten wurde, können wir mit der Selbstmontage fortfahren.

Vergessen Sie dabei nicht, alle Holzelemente der Struktur mit einem Antiseptikum zu behandeln, das vor Feuchtigkeit und Pilzen schützt.

Die Reihenfolge der Arbeit besteht darin, die folgenden Aktionen auszuführen:

  1. Lags sind mit Ankerbolzen an der Betonsockel befestigt. Gleichzeitig ist es wünschenswert, die Kappe in das Holz einzubetten. Wenn Sie auf einer unebenen Oberfläche liegen, können Sie Metallecken verwenden. Sie machen die Struktur weniger stabil, aber es befreit Sie von zusätzlichen Arbeiten an der Ausrichtung des Estrichs. In dem Fall, wenn die Kommunikation innerhalb der Betonplatte durchgeführt wird und das Bohren aufgrund ihrer Beschädigung gefährlich ist, ist es zulässig, Bitumenmastix zu verwenden, an dem Stämme befestigt sind.
  2. Der ohne Nivellierung direkt auf den Beton gelegte Balken wird erneut nach Ebene geprüft. Alle Elemente müssen in derselben Ebene sein. Unregelmäßigkeiten werden durch das Flugzeug entfernt. Daher sollte die maximale Abweichung 3 mm für 2 laufende Meter nicht überschreiten.
  3. Zwischen dem extremen Lag und der Wand liegt eine weiche Faserplatte, die als Schallisolator dient.
  4. Der Rest des Raumes zwischen ihnen ist wünschenswert, um mit Isolierung (Blähton, Polystyrolschaum, Mineralwolle) zu füllen.
  5. Die Platten werden mit selbstschneidenden Schrauben an der Stange befestigt. Die Verwendung von Nägeln in diesem Fall wird nicht empfohlen, da nach einiger Zeit die Basis gelockert wird und zu knarren beginnt. Wie man Protokolle legt, finden Sie in diesem Video:

Das Design-Feature ist die höheren Kosten und die Fähigkeit, unter dem Boden Isolierung zu legen, die Kommunikation dort zu verstecken.

Auf Sperrholz

Für die Verlegung eines Holzbodens auf einer Betonplatte werden Sperrholzplatten oder OSB mit einer Dicke von 16 - 20 mm verwendet.

Das Material muss feuchtigkeitsbeständig sein. Gekaufte Platten werden in kleine Streifen von 50 - 80 cm Breite geschnitten.

Die Verlegung erfolgt diagonal zum Ort der Beschichtung. Die Abstände zwischen ihnen sollten 3 mm nicht überschreiten. Die Streifen werden mit Leim verklebt oder auf Dübelnägeln fixiert. Nach der Installation wird die Oberfläche gründlich poliert und von Staub befreit.

Es ist wichtig, dass das Sperrholz nicht zu dünn ist.

Der Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, eine Oberfläche mit einem Höhenunterschied von bis zu 1 cm zu nivellie- ren. Die Methode der Verlegung auf Sperrholz gilt als die einfachste und kostengünstigste.

Bei der Installation müssen Sie jedoch mehrere Funktionen berücksichtigen. Zuallererst ist es die Dicke der Bleche, die der Größe der Bretter entsprechen muss, die sich umstürzen. Darüber hinaus eine obligatorische Grundierung und gründliche Reinigung.

Der Vorteil gegenüber der Lag-Methode ist, dass die Höhe der Raumdecken praktisch unverändert bleibt.

Manchmal gibt es Meinungen von ignoranten Leuten, dass die Vorrichtung des Bodens auf einer Betonplatte ziemlich kompliziert, teuer und lästig ist. In der Tat ist dies bei weitem nicht der Fall.

Eine große Auswahl an modernen Bau- und Veredelungsmaterialien ermöglicht es, dieses Problem in kurzer Zeit zu lösen. Gleichzeitig ist die Beschichtung recht warm und langlebig, obwohl sie sich auf einer kalten Betonplatte befindet. Informationen zur richtigen Montage von Sperrholzplatten auf Baumstämmen finden Sie in diesem Video:

Das einzige, was in dieser Situation von Ihnen gefordert wird, ist die genaue Einhaltung der technologischen Anforderungen und Normen in Bezug auf die verschiedenen charakteristischen Eigenschaften der Baustoffe, die für die Ausführung der Arbeiten verwendet werden.

Die Vorrichtung des Bodens auf einer Betonplatte - die beste Technologie und Fertigungsmethoden

Vom Autor: Ich grüße Sie, lieber Leser! Wir alle werden früher oder später mit Reparaturen konfrontiert, in der Hoffnung, unsere Unterkunft so komfortabel und schön zu machen, weil das Haus unsere Festung ist. Dies ist der Ort, an dem wir in Ruhe gelassen werden können und wo wir uns geschützt fühlen. Sobald wir anfangen, über Reparaturen nachzudenken, beginnen wir, die Preise für Materialien und Dienstleistungen zu betrachten, und wir verstehen buchstäblich sofort, dass es nicht viel zu sparen gibt, aber die Dienstleistungen der Bauarbeiter können durch Reparaturen selbst aufgegeben werden. Eine der bevorstehenden Operationen ist das Verlegen von Böden, und es ist wichtig für Sie, die Einrichtung des Bodens auf einer Betonplatte zu kennen, da sonst Reparaturprobleme nicht vermieden werden können.

Arten von Böden und ihre Designs

Lassen Sie uns zunächst einmal sehen, welche Technologien für die Herstellung von Betonböden allgemein gelten, da nicht alle für die Installation in einer Wohnung oder einem Haus geeignet sind. Einige von ihnen erfüllen möglicherweise nicht Ihre Bedürfnisse oder verursachen Schäden an Ihrem Budget. Also, es gibt die folgenden Arten von Bodentechnologien:

  • auf Betonplatten;
  • auf dem Boden;
  • hölzern auf Betonplatten;
  • Beton mit Holzsockel;
  • Beton für Industriegebäude;
  • aus Fibrobeton;
  • warm

Jetzt werden Sie verstehen, was benötigt wird, wie es gemacht wird und was seine Vorteile mit Nachteilen sind.

Betonböden

Diese Art von Bodenbelag ist am gebräuchlichsten, da die Mehrheit der Stadtbewohner in Wohnungen lebt und alle Stockwerke von Mehrfamilienhäusern ausschließlich mit Stahlbetonplatten ausgeführt werden. Sie können jeden Fußboden machen, ob hölzern oder warm, schwimmend oder mit der Installation von billigem Linoleum.

Bodenplatten sind eine universelle Basis - sie sind stark, halten enormen Drücken stand und werden unter härtesten Bedingungen viele Jahre lang betrieben, ohne ihre Festigkeitseigenschaften zu verlieren. Aber welche Art von Deckung wir nicht gelegt hätten, es lohnt sich, an die notwendige Abfolge von Maßnahmen beim Verlegen verschiedener Schichten zu denken. In jedem Fall die Herstellung von Holzböden auf den Betonböden die folgenden:

  1. Untergrundvorbereitung, Reinigung oder Estrich.
  2. Layoutinstallation verzögern und auf die Oberfläche des speziellen Klebers anwenden.
  3. Legen Sie das Protokoll horizontal horizontal, mit einer Wasserwaage oder einer normalen Ebene.
  4. Verlegung auf den Nachlauf der Abdichtungsschicht.
  5. Isolierung zwischen den Lags legen.
  6. Platzierung der Zugschicht, sei es eine Platte, Sperrholz oder Spanplatte.
  7. Dampfsperrschicht.
  8. Substrat.
  9. Finishing, Laminat oder Parkett oder Brett.

Die Herstellung einer Betonbasis dauert viel weniger Zeit als Holz, aber ihre Eigenschaften sind völlig unterschiedlich. Solche Böden haben eine extrem hohe Festigkeit im Vergleich zu anderen Bodenarten, die keiner Zerstörung und Alterung unterliegen. Dieser Boden ist statisch, seine Wärmeausdehnung ist so langsam und unbedeutend, dass jegliche Oberflächenbeschichtung keine Verformungsbelastungen erfährt und sehr lange halten kann. Bei richtiger Anordnung dient es als eine ausgezeichnete Barriere gegen Wärmeverlust und in einer Notfallsituation, wie einer Überschwemmung, wird es Wasser nicht erlauben, zu seinen Nachbarn vorzudringen.

Von den Minuspunkten sind folgende. Geringe Wärmekapazität, d. H. Eine schlechte Fähigkeit, Wärme in sich selbst zu behalten - daher wird ein solcher Boden ohne eine faire Abdeckung fast immer kalt sein, wenn er nicht unter Verwendung einer wärmeisolierten Bodentechnologie hergestellt wird. Er ist sehr schwer. Es hat eine schwere Belastung für die Tragkonstruktionen und das Fundament, wenn es sich also um ein Privathaus und sogar um schwimmenden Boden handelt, sollten Sie von einem solchen Boden Abstand nehmen.

Betrachten wir nun die Abfolge der Arbeiten. Es besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Oberflächenvorbereitung.
  2. Grundierungszusammensetzungen von tiefer Penetration.
  3. Walzenabdichtung oder Auftragen von flüssigen Formulierungen mit den gleichen Eigenschaften.
  4. Installation von Verstärkungszellen oder die Verwendung von Basaltfaser. Im Falle von Bewehrungen mit Zellschichten verbinden oder verschweißen wir sie und stapeln sie in Ziegelstücke, um sie von der Oberfläche wegzubewegen (so dass beim Gießen des Estrichs das Netz in der Mitte ist).
  5. Installation von Beacons. Sie fallen auf einen festen Zementmörtel mit einem kleinen Zusatz von Alabaster - dieser "Hügel" wird über den Bewehrungskorb gelegt, aber um ihn nicht zu fangen.
  6. Vorbereitung der Lösung unter Verwendung von Weichmachern oder mehreren Kappen von Shampoo.
  7. Gießlösung, den Estrich strecken.
  8. Dampfsperre, Substrat und Deckbeschichtung verlegen.

Fußböden auf dem Boden

Diese Beschichtung ist typisch für neu errichtete Gebäude. Ein Boden auf dem Boden muss viele Kriterien erfüllen - schließlich ist es die Hauptbarriere vom Boden aus, die ständig danach strebt, sie zu zerstören, sie mit Feuchtigkeit zu sättigen und Hitze wegzunehmen.

Um die schädlichen Auswirkungen dieser Faktoren zu verhindern, wird eine mehrschichtige Technologie verwendet. Die Arbeiten am Boden werden wie folgt und in dieser Reihenfolge ausgeführt:

  1. Wenn wir eine weiche Erde an der Basis haben, schneiden Sie die obere Schicht ca. 20-30 cm ab.
  2. Die resultierende Erdschicht wird mit einem speziellen Metallkeil oder einer Presse gerammt.
  3. Auf der gestampften Erde lag ein Sandkissen mit Trümmern. Die Schicht sollte etwa 10-15 cm lang sein.
  4. Wir haben ein Dämpfungsband aus dem Polyurethanschaumstoff gemacht.
  5. Als nächstes füllen Sie die Bauschicht des Estrichs, Sie können ohne Verstärkung und Beacons. Füllen Sie mit einer Schicht von ca. 5-15 cm.
  6. Wir haben eine Schicht aus Polyethylen oder Dachmaterial für die Abdichtung aufgetragen.
  7. Dann legen wir eine Schicht Isoliermaterial auf. Es ist am besten, Schaum oder Polystyrolschaum zu verwenden.
  8. Wir legen das Bewehrungsnetz auf Ziegelinseln, um eine Lücke zu schaffen und die Bewehrung in der Mitte der Estrichschicht zu positionieren.
  9. Beacons installieren.
  10. Wir legen ein Dämpfungsband.
  11. Füllen Sie die letzte Schicht des Estrichs.
  12. Wir setzen Dampfsperre, Substrat und eventuelle Oberflächenbeschichtung.

Wie Sie sehen können, ist es nicht schwierig, einen Boden mit eigenen Händen zu machen, und Sie können alles selbst in kurzer Zeit tun. Alles, was Sie aufhalten wird, ist die Zeit, die zum Trocknen der Schichten benötigt wird.

Erstens muss der Boden, auf dem das Kissen gelegt wird, trocken sein. Wenn es nass ist, warten Sie, bis es austrocknet oder trocknet es mit speziellen Diesel-Infrarot-Waffen, die effektiv mit dieser Aufgabe fertig werden.

Die Estrichschicht sollte vollständig trocknen - im Durchschnitt dauert es 20-25 Tage und in einem Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit 28-30 Tage. Die Deckschicht des Estrichs sollte dünner sein, nicht mehr als 5 cm, es trocknet 20-25 Tage.

Damit diese Schicht von hoher Qualität ist, ist es notwendig, sie unmittelbar nach dem Gießen mit einer Folie zu bedecken. Für ein gleichmäßiges Trocknen wird es zweimal in 24 Stunden reichlich benetzt und dann 3-4 Tage lang mit Plastikfolie bedeckt, um die Feuchtigkeit gleichmäßig zu verteilen. Dann den Film entfernen und 20-25 Tage trocknen lassen.

Diese Methode wird effektiv verwendet, um den Boden in einem privaten Haus zu machen, da normalerweise nur die Notwendigkeit besteht, den Estrich zu Boden zu gießen. Damit ist die Diskussion über die Herstellung von Estrich am Boden mit eigenen Händen abgeschlossen, und nun geht es weiter zur folgenden Form.

Fußböden mit Basaltfaser

Neuheit auf dem Baustoffmarkt. Es erschien vor nicht so langer Zeit, vor ungefähr sieben Jahren, aber es wurde nicht viel Verbreitung erhalten. Basaltfaser ist eine extrem starke Faser mit einer hervorragenden Reißfestigkeit. Es ist eine Faser, meist weiß, nur 5-7 cm lang, die in Säcken geliefert werden.

Herstellungstechnologie von Beton Estrich mit Basaltfaser ist wie folgt. Die gleichen Vorgänge werden ausgeführt wie beim Gießen eines herkömmlichen Estrichs, jedoch mit einem Hauptunterschied. Wir setzen keine Bewehrungskörbe und Stäbe in die Basis ein, sondern fügen stattdessen Basaltfasern direkt zu der Lösung in dem auf der Verpackung angegebenen Anteil hinzu und vermischen sie. Nach dem Aushärten binden die Fasern den gesamten Stoff mit Tausenden von Fäden, was der Struktur unglaubliche Stärke und Flexibilität verleiht.

Diese Methode wird nur selten im Hausbau verwendet, aber fast alle industriellen Anlagen werden nur so gebaut. In Fällen, in denen Stützbalken oder Versteifungsrippen errichtet werden, werden die Verfahren kombiniert, das heißt, sie verwenden sowohl Verstärkung als auch Basalt, um superstarke Strukturen zu erzeugen.

Holzböden

Um zu verstehen, was die Herstellung von Betonböden auf einer Holzbasis ist, schauen Sie sich dieses Video sehr genau an. Oder Sie werden definitiv die Zerstörung der gesamten Struktur erreichen. Nein, wir machen dir keine Angst, aber versuche nur zu warnen.

Tatsache ist, dass Holz und Metall Materialien mit völlig anderer Natur, Struktur und Eigenschaften sind. Ein Baum ist niemals im statischen Modus, er bewegt sich immer. Seine Dynamik beruht auf Feuchtigkeit, Temperatur und Trocknungsgrad. Es ist verboten, eine Krawatte an einem Baum zu gießen, wenn der Baum frisch ist - erst nach 3 Jahren!

Diese Materialien dehnen sich auf unterschiedliche Weise aus, wenn sie der gleichen Temperatur ausgesetzt werden. Daher müssen sie so kombiniert werden, dass sie völlig unabhängig voneinander sind. Verwenden Sie dazu die übliche Kunststofffolie - Beton haftet nicht und gleitet, wenn sich der Baum bewegt.

Der gesamte Prozess sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden:

  1. Wir entfernen den Holzsteg und untersuchen alle Stämme, um beschädigte und verfaulte zu entfernen, sonst kann der Holzboden der Belastung nicht standhalten. Eine Betonplatte mit einer Dicke von 5 cm und einer Fläche von 1 m 2 wiegt etwa 300 kg.
  2. Wir restaurieren den Bodenbelag und verarbeiten das Holz mit einem Antiseptikum und einer Grundierung.
  3. Wir legen den Plastikfilm.
  4. Wir bauen Verstärkung oder verwenden Fibrobeton.
  5. Wir legen ein Dämpfungsband.
  6. Platziere die Leuchttürme.
  7. Füllen Sie den Estrich.

Daher haben wir zwei Beschichtungen, die vollständig voneinander getrennt sind. Dieses Design wird selten in der Praxis verwendet, aber manchmal dringend benötigt. Egal wie kompliziert es ist, es hat alle Eigenschaften eines vollwertigen Betonsockels und die thermischen Eigenschaften eines Holzbodens.

Fußböden in Industriebauten

Wenn es notwendig ist, spezifische Böden mit erhöhter Festigkeit und verbesserten Eigenschaften herzustellen, dann müssen Sie etwas über die Herstellung von Böden in einem Industriegebäude erfahren.

Diese Beschichtung wird auf die gleiche Weise wie alle Estriche gegossen. Wir verwenden Imprägnierung, Dämpferband, Verstärkung, Basaltfaser. Aber es gibt ein paar kritische Unterschiede. In Industriegebäuden erfolgt je nach Verwendungszweck entweder ein Estrich oder ein Estrich mit Fermentation. Je nach erwarteter Belastung erhöht sich die Dicke der Schicht von 5 cm, wie in zivilen Gebäuden, auf 20 cm für Industrieanlagen.

Die Verstärkung erfolgt obligatorisch und in zwei Stufen. Die erste ist die untere Verstärkung, die zweite ist die obere. Der Boden wird so gegossen, dass der Bewehrungskorb 5 cm vom Boden und 5 cm von der Estrichoberseite entfernt ist, da die Beschichtung nicht nur unter Schwerlast-, sondern auch unter Druckbelastung dehnen kann und jeder Bewehrungsgurt diesen Aufwand dämpfen muss.

Und vor allem sollte jeder Industrie-Estrich nur mit Hilfe von Vibrationsmaschinen hergestellt werden. Dies sind spezielle Installationen, bei denen die Schicht der Lösung unter der Einwirkung von Vibrationen verdichtet wird und alle Hohlräume sorgfältiger gefüllt werden. Somit ist es möglich, ausgezeichnete Beschichtungsqualitäten zu erzielen.

Nun, lieber Leser, Sie haben alles gelernt, was möglich war, was für ein Bodenbelag ist und wie er gemacht wird. Natürlich gibt es spezielle Pläne - zum Beispiel die Herstellung eines Betonestrichs in einem Bad, aber sie unterscheiden sich nur durch das Vorhandensein von Abflüssen und Entwässerungsbohrungen und werden auf genau den gleichen Prinzipien wie alle anderen gemacht. Mit diesen Informationen können Sie den Boden für jeden Zweck einrichten. Viel Glück und bis bald!

In Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften lehnt die Verwaltung alle Zusicherungen und Gewährleistungen ab, deren Erbringung anderweitig impliziert werden kann, und lehnt eine Haftung in Bezug auf die Website, den Inhalt und dessen Nutzung ab.
Lesen Sie mehr: https://seberemont.ru/info/otkaz.html

War der Artikel hilfreich? Erzähle Freunden

Böden auf einer monolithischen Bodenplatte

Aufgrund der hohen Festigkeit des monolithischen Unterbaus kann der Boden in jeder Form auf dem Fundament montiert werden, wobei ein Estrich auf der Platte verwendet wird, um eine gleichmäßige Verteilung zu erzielen. Auf dieser Basis können Sie ohne zusätzliches Training setzen:

  • Kamine von beliebiger Komplexität;
  • Heizkessel für Heizungsanlagen;
  • verschiedene Partitionen.

Mit all diesen Vorteilen ist der Betonsockel sehr kalt, daher sollten vor der Verlegung des Bodens Isolationsarbeiten durchgeführt werden. Damit die Oberfläche des Fundaments keine Feuchtigkeit und Kälte freisetzt, muss unbedingt ein wärmeisolierender Kuchen verlegt werden. Extrudiertes Polystyrol vom extrudierten Typ ist als Füllung für eine solche Isolierung gut geeignet. Es wird am besten in den Spalt zwischen Kellerdecke und Estrich verlegt. Manchmal kann es zwischen dem Keller und dem ersten Stock verwendet werden.

Plattensockel, Installation

Um den Arbeitsfortschritt besser verstehen zu können, ist es notwendig, sich mit den Arbeitspunkten der unabhängigen Installation eines monolithischen Fundaments vertraut zu machen. Zuallererst sollte besonderes Augenmerk auf die Berechnung der Stiftung gelegt werden. Meistens machen viele Leute beim Ausführen dieser Art von Arbeit Fehler, die den Moment der Installation der Basis beeinträchtigen.

Es ist sehr schwierig, Grundlagenberechnungen ohne spezifisches Wissen durchzuführen. Zusätzlich zu den Lasten, die zum Zeitpunkt der Berechnungen auf dem Boden lasten, müssen mögliche Schrumpfung, Verformung, Verteilung aller Lasten auf der Platte und so weiter berücksichtigt werden. Berechnungen werden durchgeführt, wenn sie sich auf staatliche Standards und Normen stützen. Wenn Sie nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, wenden Sie sich am besten an die Experten der Baubranche.

Nach Durchführung der Berechnungen müssen Erdbauarten durchgeführt werden. Eine Aussparung sollte um den gesamten Umfang des zukünftigen Fundaments gemacht werden. Als nächstes müssen Sie Geotextil-Materialien legen, die notwendig sind, damit das Sandkissen nicht vom Gewicht in die Dicke des Tons gedrückt wird.

Sandkissen Stampfen

Ein Kissen wird aus Sand gelegt, in einigen Situationen ist es möglich, gemahlenen Stein mittlerer Größe zu verwenden. Die Verfüllung wird durchgehend stapelnd begleitet, wodurch das Material verdichtet werden kann. Zum Zeitpunkt des Stopfens wird empfohlen, viel Wasser zu verschütten. Danach werden Engineering-Kommunikationen durchgeführt. Als nächstes wird eine Betonmischung mit einer Dicke von 10 cm gegossen.

Auf der gebildeten Vorbereitungsschicht, die für die Betonplatte notwendig ist, wird eine Abdichtung aufgebracht. Es ist zwingend notwendig, Materialfugen zu löten. Hierzu verwenden Sie am besten Brenner. Die Abmessungen der Abdichtung sollten größer sein als die Größe des Fundamentbereichs. Die Kanten der Isolierung müssen vorstehen, damit sie weiter an der Grundplatte befestigt werden können.

Am Ende der Abdichtung wird die Isolierung installiert. Das beste Material dafür wird extrudierter Polystyrolschaum sein. In den meisten Fällen wird Polyethylenfolie verlegt. Die Installation von Wärmedämmung löst ein Problem wie kalte Fußböden im Raum. Wenn es verfügbar ist, werden auch die Heizkosten in der kalten Zeit reduziert.

Verstärkung der zukünftigen Platte

Eine Konstruktion aus Metallverstärkung wird auf der Oberfläche der fertigen Schichten des Fundaments installiert. Armierungsgewebe sollte in einer Höhe von 50 Millimetern von der Unterseite des Fundaments, dh von der Schicht aus expandiertem Polystyrol, und der zweiten 50 Millimeter von der oberen Kante verlegt werden. Schalungsbretter sind entlang des Umfangs der fertigen Struktur installiert. Sie sollten eng miteinander verbunden sein, um ein Auslaufen während des Gießens zu vermeiden. Die letzte Stufe auf der Grundplatte ist es, sie mit Beton zu füllen.

Die Würde der monolithischen Basis

Die monolithische Platte als Fundament hat viele Vorteile, zum Beispiel:

  • das Gerät der Plattenbasis gilt fast auf allen Bodenarten als zuverlässig. Die monolithische Platte wird auf ein Kissen gelegt, das aus mehreren Schichten besteht, wie: Schotter und Sand;
  • Die Struktur des Stahlbetons ist in geringer Tiefe angebracht. Die einzige vorbereitende Arbeit besteht darin, die Vegetationsschicht mit einer Technik aus dem Boden zu entfernen;
  • einfache Installation;
  • aufgrund der hohen Belastbarkeit der Platte können Sie Wände mit jeder Art von Material verlegen;
  • Die Stärke der Metallverstärkung, die im Rahmen installiert ist, bietet die gleiche Verteilung von fast allen Einwirkungen: Verformungen in der Winterzeit unter Einwirkung der Bodenhebung, sowie der Druck der Struktur auf den Boden;
  • Die Konstruktion einer monolithischen Basis benötigt nicht viel Zeit und ist einfacher herzustellen als ein Streifenfundament.

Zu den negativen Seiten, nur die Tatsache, dass mit einer solchen Konstruktion es unmöglich ist, einen Kellerraum zu schaffen, kann zugeschrieben werden, aber eine Lösung existiert, nur große Ausgaben sind notwendig. Die Kosten für die Gründung eines Hauses hängen vom Preis der Baumaterialien, den Transportkosten, dem Kauf oder der Pacht eines Spezialwerkzeugs sowie vom Lohn für die Arbeiter ab.

Arten von Geschlechtern

Im Inneren eines jeden Raumes spielt der Fußboden eine wichtige Rolle, da das Ergebnis aller Reparaturen davon abhängt. Ihre Installation wird auf einer Platte oder auf der Bodenoberfläche durchgeführt. In der modernen Welt werden Böden nicht mehr als einfache Betonschicht betrachtet, sondern in Form einer mehrschichtigen Struktur. Solche Böden umfassen viele Bauelemente.

  • Ausgleichsschicht;
  • Wärmeisolierung;
  • Isolierung;
  • Abdichtungsschicht;
  • endgültige Abdeckung.

Heutzutage haben Böden unterschiedliche technische Eigenschaften und Leistungsmerkmale. Eine solche Vielfalt ist dadurch entstanden, dass verschiedene Anforderungen an den Bodenbelag gestellt werden, beispielsweise: betrieblich, hygienisch, künstlerisch und ästhetisch. Daher sollte der Boden folgende Eigenschaften haben:

  • horizontale Position;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • perfekte Glätte;
  • Der vorgeschriebene Boden sollte nicht rutschig sein.
  • leichte Reinigbarkeit von Schmutz;
  • hohe Verschleißfestigkeit.

Nachdem Sie einen flachen Estrich fertiggestellt haben, müssen Sie entscheiden, welches Material in Zukunft für den Boden verwendet wird.

Betonbeschichtung

Dies ist ein ziemlich glatter und zweifellos glatter Boden, der in industriellen und lagerartigen Räumen verwendet wird. Ein solcher Boden hat aufgrund chemischer Zusätze eine glatte und glatte Oberfläche. Diese chemischen Elemente verleihen der Beschichtung als Ganzes Haltbarkeit. Solche Böden werden auf die Oberfläche der Betonbasis aufgetragen und dann zu einem perfekten Glanz gerieben. Aufgrund des chemischen Elements bei der Verfugung der Oberfläche, dringt es in die Struktur des Fundaments ein und macht es stärker. Nachdem Sie sich das Video angesehen haben, erfahren Sie, wie Sie einen Betonboden richtig verlegen.

Eine der wichtigen Eigenschaften eines solchen Bodens ist die Festigkeit und der Staubmangel. Es ist auch wichtig, dass die Kosten für die Installation eines solchen Bodens kostengünstig sind. Der niedrige Materialpreis ermöglicht zusätzliche Kosten zu reduzieren.

Böden von Brettern auf dem Ofen

Nachdem die monolithische Platte mit einer groben Bindung gefüllt worden ist, muss über die Wahl des Materials entschieden werden. Eine gute Auswahl an Böden sind Holzböden. Der erste Schritt besteht darin, die Protokolle zu installieren, dh das Element, an dem der Dielenboden befestigt wird. Sie sollten auf Schalldämmstreifen verlegt werden. In Ermangelung einer Platte werden Säulen, meist aus Ziegeln, hergestellt, entlang denen Stämme gelegt werden.