Betonieren von Zaunpfosten

Heute für den Bau von Zäunen verwendet viele verschiedene Materialien. Grundsätzlich ist die Installationstechnik für jede Art von Zaun fast gleich. Aber unter dieser Vielfalt gibt es Zäune, in denen das Betonieren der Säulen obligatorisch ist. Jedes Vorstadtgebiet ist immer umzäunt.

Ein Beispiel für das Betonieren von Schmiedezaunpfeilern

Gemäß der Technologie erfolgt das Betonieren der Pfeiler nur dann, wenn die Masse der Einlaufabschnitte groß genug ist, wenn der Boden hoch beweglich oder sehr weich ist.

Wenn Sie richtig betonierte Säulen haben, erhalten Sie einen Zaun, der stark und zuverlässig ist. Keine Winterblizzards hat er keine Angst.

Nach der Installation Methoden

Fertig gegossene Streifenfundament mit Eisensäulen

Einfahren

Auf diese Weise, wenn Sie den Zaun mit Ihren eigenen Händen installieren, gilt für die Installation von Säulen eines Zauns. Es kann jedoch mit Hilfe von Hilfsgeräten durchgeführt werden.

Dazu gibt es einen Spezialbohrer, der in die Bodengrube unter der Stütze gebohrt wird. Ihr Durchmesser ist etwas kleiner als der Durchmesser einer Stütze, die von einem schweren Vorschlaghammer in den Boden getrieben wird.

Diese Methode eignet sich für die Installation von Säulen, auf denen leichte Materialien montiert werden:

Stochern

Zuerst wird mit Hilfe eines Bohrers ein Loch mit eigenen Händen gebohrt, dessen Durchmesser den Durchmesser des Pfahls um 5-10 cm übersteigt.Halten Sie den Träger streng in einer aufrechten Position, alle freien Räume sind mit Schutt gefüllt und dann vorsichtig mit einer speziellen Platte verstopft.

Solche Träger können nach der Installation einer großen Masse und Druck standhalten. Schwerere Materialien hängen an ihnen:

Anordnung der Metallzaunpfosten

Teilbetonieren

So erreichen sie eine dauerhafte Montage von Stützen, reduzieren den Verbrauch von Betonlösung.

Zweck des Betonierens

Beim Betonieren wird der Brunnen mit Zementmörtel gefüllt. Heute sind viele andere Technologien entwickelt worden, die den Bau von Zäunen mit ihren eigenen Händen ermöglichen; sie zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit der Basis aus.

Streifenfundament

Dies ist die zuverlässigste Methode, mit der der Zaun sicher befestigt wird. Die Technologie des Gießens des Streifenfundaments ist jedoch sehr arbeitsaufwendig und hat hohe Kosten, weshalb dieses Verfahren nicht sehr häufig verwendet wird.

Polykarbonat-Zaun-Basisstreifen-Option

Trockenbetonieren

Eine Stütze wird in das Loch eingeführt, das mit Schutt gefüllt wird, Sand wird hinzugefügt und bewässert.

Schlachtung

Um diese Methode des Herunterfahrens von Zaunpfosten zu verwenden, werden keine zusätzlichen Materialien benötigt, es wird keine konkrete Lösung benötigt. Ein ähnliches Verfahren wird verwendet, um die Träger zu befestigen, auf denen Lichtabschnitte angebracht sind, beispielsweise ein galvanisiertes Metallgitter.

  • Hohe Säulenstabilität;
  • Korrosion erscheint nie;
  • Lange Lebensdauer.

Der Nachteil dieser Technologie ist das Ausbauchen von betonierten Pfeilern nach starken Regenfällen. Die Ursache für dieses Phänomen ist Grundwasser in der Nähe der Erdoberfläche.

Nach starken Regenfällen beginnen die Pfeiler aufzusteigen und drücken die Stützen zusammen mit dem Beton aus dem Boden. Er könnte sogar anfangen zu knacken.

Markierungsvorgang

Bevor Sie mit dem Betonieren des Territoriums unter dem Zaun beginnen, müssen Sie den zukünftigen Zaun mit Ihren eigenen Händen markieren.

Die Stufe zwischen den Säulen muss innerhalb von 2,5 Metern erfolgen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass mit einem soliden Zaun, kann Seegang auftreten, die die Zuverlässigkeit des Zauns reduzieren wird. Daher ist es notwendig, die Installationssäule in dieser Grenze zu halten.

Zeichnung der Position der Zaunpfosten

Der Boden des Lochs, das bis zu einer bestimmten Tiefe gegraben wurde, wird sorgfältig gestampft. Dann wird eine 15 cm dicke Sandschicht aufgefüllt. Es wird eine Isolierung der Wände durchgeführt, für die eine Rolldachpappe verwendet wird, die mit einem Strohhalm zusammengerollt und dann in das fertige Loch eingeführt und vorsichtig auf die Wände gelegt wird.

Vorbereitende Arbeiten

Um den Zaun richtig zu betonieren, musst du:

  • Gerolltes Dachmaterial;
  • Bewehrungsstäbe;
  • Holz;
  • Zement;
  • Elektrische Bohrmaschine;
  • Schaufel;
  • Buren;
  • Stufe

Zuerst wird die Oberflächenvorbereitung durchgeführt. Die Schaufel schneidet die oberste Schicht des Bodens ab, entfernt die Wurzeln, die das Bohren behindern können. Die Größe der Grube hängt von der Größe des Bohrers ab. Das Werkzeug erzeugt ein Loch mit einer bestimmten Tiefe. Der entfernte Boden muss sofort an einen anderen Ort gebracht werden.

Die ideale Tiefe des Lochs beträgt 1,6 m, wobei das Einfrieren des Bodens normalerweise diesen Wert nicht überschreitet. Der spezielle Dilatatorboden der Grube muss vergrößert werden. Dies ist notwendig, damit die Stützen bei starkem Frost nicht aus dem Boden gedrückt werden.

Dann wird die Betonoberfläche von Grundwassereffekten isoliert. Das gerollte Dachmaterial wird entnommen, daraus wird eine Röhre mit einem bestimmten Durchmesser hergestellt. Eine Plastiktüte wird an einem Ende dieser Röhre angebracht. Die resultierende Struktur wird in das Loch abgesenkt, wonach das Betonieren durchgeführt wird.

Betoniertechnik

Zuerst wird das oben beschriebene Ruberoidrohr genommen und in das Bohrloch eingeführt. Wenn die Lösung gegossen wird, beginnt sich die Dacheindeckungsröhre fest an den Wänden des Loches festzuhalten. Die auf dem Boden verbleibende Feuchtigkeit beginnt zu steigen. Infolgedessen wird die Lösung des Betons nach der Verfestigung durch einen Plastikbeutel vollkommen geschützt. Für den gleichmäßigen Niederschlag von Beton ist es notwendig, es mit einer hölzernen Latte zu bajonettieren. Das Verfugen hört auf, wenn einige Zentimeter vor der Erdoberfläche stehen.

Bewehrungsstäbe, deren Größe kleiner als die Länge des Pfostens ist, werden in den Schacht eingesetzt. Um die Höhe der Säule nicht die gewünschte Größe zu überschreiten, ist die Schnur über den gesamten Umfang des Zauns gespannt.

Dann wird der Abstand von dem in das Loch eingebauten Holzständer zu der gestreckten Schnur gemessen. Das Ergebnis ist am Pol markiert, die Endfläche des Trägers wird als Bezugspunkt genommen. In der Stange, in der die Metallstange eingesetzt ist, ist ein Durchgangsloch gebohrt. Die Metallstütze wird auf die Beschläge gesetzt, die aus dem Loch schauen. So hängt das Rohr in der Luft und lehnt sich an einem Ständer aus Holz. Dann sind die Pfosten vertikal ausgerichtet. Zu diesem Zweck wird die Konstruktionsebene genommen, die an der Oberseite des Trägers befestigt ist. Um die Stützen in einer vertikalen Position zu fixieren, installieren Sie Verstärkungsstreben.

Danach Betonieren des oberen Teils des Loches. Der Metallstab wird nach dem Eingießen in den Mörtel entfernt, und der Träger selbst muss 24 Stunden ruhen, bis der Beton vollständig ausgehärtet ist.

Teilbetonieren

Diese Methode wird hauptsächlich für Pfeiler verwendet, an denen Tore oder Tore aufgehängt sind. In diesem Fall ist der Betongießvorgang nach der Installation des Trägers nur teilweise abgeschlossen. Dadurch erhält der Support eine hohe Stabilität und Zuverlässigkeit.

Beispiel für Schalungen zum teilweisen Einbetonieren

Teilbetontechnik

  • Das Loch wird unter dem Träger gebohrt. Dazu können Sie einen Bohrer verwenden, dessen Durchmesser kleiner als der Durchmesser der Säule ist;
  • Das Rohr wird mit einem Vorschlaghammer gehämmert;
  • Die Innenseite der Säule und alles um sie herum ist mit Beton ausgegossen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vorteile

Hohe Zuverlässigkeit, da eine solche Unterstützung jeder Witterung widerstehen kann. Es wird sich bei starkem Frost nicht verziehen, Windböen und starkem Regen standhalten.

Nachteile

Wenn die Installation auf sehr schwerem Boden durchgeführt wurde, können die Säulen schielen. Dichter Boden absorbiert nicht genug Wasser, so dass nach dem Winter die vertikale Unterstützung verloren gehen kann.

Um das partielle Betonieren zu verwenden, ist es notwendig, die Bodeneigenschaften des Hinterhofgrundstücks zu untersuchen.

Trümmerschutt

Die Verwendung dieser Methode ist voll gerechtfertigt, wenn das Grundstück einen schweren Boden hat. Dieser Vorgang wird auch "Trockenbetonieren" genannt.

  • Ein Loch wird gebohrt;
  • Die Unterstützung ist eingerichtet;
  • Der verbleibende Raum ist mit Schutt gefüllt;
  • Die Oberfläche wird zerkleinert, wozu die Vibrationsplatte verwendet wird.

Dadurch kann die Flüssigkeit ungehindert durch die Trümmer in den Boden gelangen. Die Stabilität der Pfeiler ist stark erhöht, da das Wasser im Winter nicht in der Grube verweilt, sondern durch die Kiesschicht sickert. Es verlässt vollständig, die Stützen bleiben an Ort und Stelle und die Flüssigkeit drängt sie nicht heraus. Diese Methode kann verwendet werden, um jede Art von Zaun auf jedem Boden zu installieren. Wenn die Konstruktion des Zauns eine große Masse haben wird, wird die Installation der Stütze auf eine Tiefe von mehr als einem Meter durchgeführt. Auf diese Weise können Sie erfolgreich Zäune aus Holz zementieren.

Installation von Eisensäulen

Viele Grundeigentümer sind daran gewöhnt, Baukosten zu sparen und meist selbst mit bestimmten Arten von Bau- und Landarbeiten fertig zu werden. Und wenn der Besitzer etwas in der Gegend versteht, für die er es genommen hat, dann ist das gut. Es kommt aber oft vor, dass Anfänger viele Fehler machen, die zu traurigen Konsequenzen führen. Eine dieser Fehltritte ist die Unkenntnis, wie Eisenpfeiler für den Zaun zu installieren sind. Wie werden sie in Bezug auf den bestehenden Boden gesetzt, und welche Methode wird für den zukünftigen Zaun am haltbarsten sein?

Gebiet markieren

Für eine qualitativ hochwertige Installation von Zaunpfosten ist es notwendig, eine genaue Markierung des umschlossenen Bereichs vorzunehmen. Um dies zu tun, können Sie ein Maßband und Holzpflöcke verwenden.

Nachdem Sie die Stifte an den Eckpfeilern installiert haben, können Sie die Position der Zwischenstützen planen. Um dies zu tun, muss der Abstand von einem Eckpfosten zu einem anderen in eine gleiche Anzahl von Segmenten aufgeteilt werden, deren Länge 2,5 m - 3 m nicht überschreiten sollte. Für die Geradheit der Zaunrichtung wird empfohlen, die Schnur beim Markieren der Pfosten zu spannen.

Möglichkeiten, Metallstangen zu installieren

Unter den Bauherren gibt es drei Möglichkeiten, Metallrohre als Zaunpfosten zu installieren:

Jede der Methoden ist auf ihre Art gut, nur wenn man das eine oder das andere anwendet, ist es notwendig, das Gewicht des Zaunes selbst zu berücksichtigen. Das heißt, wenn der Zaun aus einem Kettengliedergitter besteht, dann kann man hier ganz mit dem üblichen Einschlagen von Pfeilern in den Boden zurechtkommen. Die Kraft des Windes kann in keiner Weise auf die Stärke und Haltbarkeit des Zaunes wirken.

Wenn der Zaun aus Wellpappe, Schiefer oder Holz besteht, ist es in diesem Fall wichtiger, die zweite und dritte Methode der Installation von Metallpfeilern anzuwenden.

Bei der Anlage der Säulen aus dem Metall ist es wert, den Boden zu berücksichtigen, in dem sie sich auch einrichten werden. Am optimalsten ist es nicht, den Boden zu heben. Eine solche Ansicht wird die Säulen aus jedem Material zuverlässig halten, ohne ihre ursprüngliche Position zu stören. Locker ist der Boden durchaus in der Lage, nach einiger Zeit die Position selbst einer betonierten Säule zu verformen, was zu einer Verzerrung und Absturzung des gesamten Zaunes führen wird.

Fahren in Metallsäulen

Um einen Metallpfosten zu fahren, brauchst du:

  1. Schaufel oder Bohrer;
  2. Vorschlaghammer;
  3. Sand, Kies oder Schotter;
  4. manipulieren;
  5. Kumpel Hilfe

Diese Methode ist nicht einfach, aber finanziell am wenigsten kostspielig. Übrigens erfordert diese Art der Installation von Metallsäulen eine bemerkenswerte Festigkeit. Außerdem ist es nur für festen Boden geeignet. Wenn der Boden sandig oder sumpfig ist, wird der Zaun sehr bald ein schiefes Aussehen haben.

Beim Einfahren müssen zunächst Brunnen für die Pfeiler erstellt werden. Ein solches Verfahren zum Montieren von Metallsäulen erfordert in der Regel ein Loch mit einer Tiefe von 50 cm und einem Durchmesser, der um 5 cm grßer ist als der Durchmesser der Säule. Sie können Löcher mit einer normalen Schaufel bohren, oder Sie können eine Gartenschnecke verwenden.

Post-Loch

Setzen Sie den Brunnen in den resultierenden Brunnen ein. Hier benötigen Sie die Hilfe eines Partners, der Ihnen hilft, die Säule in der richtigen Position zu halten. Es ist notwendig, einen Metallpfosten mit einem Vorschlaghammer einzuschlagen, bis 1,5-2m Rohre über der Bodenoberfläche bleiben.

Eine gebrochene Säule muss gut befestigt sein, da sie den Raum zwischen ihr und dem Boden mit feinem Kies, Kies oder Sand ausgefüllt hat. Dies sollte langsam erfolgen, indem alle 10 cm Schüttgut sorgfältig gestanzt wird.

Metallstangen

Diese Methode ist ideal für die Installation von Säulen auf rollendem Untergrund. Tatsache ist, dass der Schutt (kleiner Stein, Schotter oder Kies) als Entwässerung für die Feuchtigkeit dient, die in ihn eindringt und dementsprechend Metallsäulen für mehr als ein Jahr fest stehen lässt.

Um Metallstangen zu spulen, brauchst du:

  1. Schaufel oder Bohrer;
  2. Sand;
  3. Schotter, Kies oder nur Bruchstein;
  4. manipulieren;
  5. Gebäudeebene.

Um die Pfeiler nach der Methode des Bestehens zu installieren, muss der Brunnen viel tiefer (1,2 m) als beim Fahren gemacht werden.

Auf dem markierten Bereich installieren wir zuerst Eckpfosten. So können wir uns auf die bereits vorhandenen Stützen konzentrieren und anschließend eine gleichmäßige Säulenreihe montieren. Dies kann durch Ziehen von Bindfäden oder Seidenschnüren zwischen den äußersten Säulen erreicht werden.

Damit die zabutovanny Säule fest steht, muss der Boden des Lochs gut gestampft werden. Danach müssen Sie den Sand so auffüllen, dass sein Füllstand 10 cm nicht überschreitet. Die Sandschicht wird ebenfalls gründlich gerammt.

Führen Sie den Pfosten in das Loch ein und fahren Sie direkt mit dem Stiefel fort. Dazu müssen Sie den kleinen Stein (Kies, Kies) in kleine Schichten füllen, die gut verdichtet werden müssen. Als nächstes fügen Sie der Steinschicht eine kleine Menge Sand hinzu, so dass sie alle Hohlräume zwischen den Steinen ausfüllt. Schicht wieder gründlich rammen durch Zugabe von etwas Wasser. Schicht für Schicht wird also die Installation von Metallsäulen nach dem Kochverfahren durchgeführt. Beim Kochen muss nur frisches Wasser verwendet werden. Und es ist auch verboten, einen glatten Stein zu verwenden.

Betonieren von Metallsäulen

Diese Methode zum Installieren von Unterstützungen ist die beliebteste unter den Buildern, aber nicht immer zuverlässig. Denn mobiler Boden kann mit der Zeit eine Betonpfeiler ausstoßen. Es ist am besten, diese Installationsmethode auf festen, nicht felsigen Böden zu verwenden.

Zum Betonieren der Pfeiler benötigen Sie:

  1. Schaufel oder Bohrer
  2. Betonmischer oder irgendein Betonmischbehälter
  3. Stahlstange mit einer Länge von mindestens 1 m
  4. Zement, Sand, Schotter

Um die Lösung stark zu machen, ist es besser, solche Anteile 1: 3: 5 (Zement, Sand, Schotter) zu verwenden. Also, im markierten Territorium machen wir Löcher. Ihre Tiefe muss nicht weniger als 1,2 m betragen. Am Boden von jedem gießen Sie eine kleine Menge Sand (ca. 10 cm) und rammen Sie es.

Wir stecken den Pfosten in die Aussparung und um ihn herum tragen wir Beton ein.

Wir folgen der Ebenheit der Säule mit Hilfe der Konstruktionsebene.

Um Luftspalte in der Lösung zu vermeiden, ist es notwendig, den Beton gut zu verdichten. Wir tun dies mit Hilfe einer Stahlstange, wobei wir die gefüllte Lösung vorsichtig bis zum Boden durchstechen.

Stellen Sie beim Mischen von Beton sicher, dass die Masse keinen Müll enthält. Es ist am besten, vor dem Kneten Sand zu sieben.

Sie sind nun vertraut mit der Installation von Metallsäulen. Wählen Sie das für Ihren Boden am besten geeignete und lassen Sie Ihren Zaun lang und schön sein.

Warum brauchst du einen Eimer Post?

Stubbing ist eine universelle Möglichkeit, Stützen für den Zaun zu installieren. Die Methode eignet sich für jede Art von Boden, aber in einigen Fällen wird es die optimale Lösung. Insbesondere löst das Bocken von Säulen zwei Probleme auf einmal - das Wuchern des Bodens und erhöhte Korrosivität. Wenn dies erreicht wird, ausreichende Tragfähigkeit der Struktur, so dass jede Art von Zäunen zu installieren.

Boot-Technologie

Bunting ist im Wesentlichen eine Substitution von Erde, wenn der Träger in einem vorbereiteten Brunnen installiert wird. Dazu wird ein Loch mit einem Gasbohrer in den Boden gebohrt. Der Durchmesser des Bohrers ist so gewählt, dass er 20 cm größer ist als die Dicke des Trägers, so dass der Spalt zwischen der Bohrlochwand und dem Pfeiler ein Stampfen ermöglicht.

Nachdem der Träger perkussiv in die gewünschte Tiefe eingetaucht ist, füllt sich der Brunnenraum mit Kies und Sand. Die Verfüllung erfolgt in Schichten mit Gießen und Stampfen alle 20 cm Schicht. Als Verfüllung können Sie auch Schotter aus kleinen Bruchstücken oder Bruchstein verwenden. Sand wird hinzugefügt, um die Hohlräume zwischen größeren Partikeln zu füllen, was zu einer ausreichenden Dichte führt.

Zweck des Bootes

Zabutovka erlaubt Ihnen, sicher im Boden zu unterstützen. Diese Technik ist unter Beachtung einfacher Technik fast so gut wie die Betonierstärke. Befestigungen erfordern in der Regel Eckstützen, die seitlichen Belastungen ausgesetzt sind, z. B. beim Einbau eines Maschendrahtzauns. Seitliche Lasten sind den Pfosten ausgesetzt, an denen die Tore und die Pforte befestigt sind, die ebenfalls eine verstärkte Fixierung erfordern.

Zabutovki-Funktion

Der Hauptunterschied zum Betonieren ist die Durchlässigkeit der verdichteten Schicht für Wasser. Somit wird eine Drainagelage an der Basis der Säule erhalten, so dass das Wasser nicht verweilt. Diese Eigenschaft spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl der Methode der Installation von Säulen in wogenden Böden.

Wenn Frost auftritt, gefriert das Wasser und dehnt sich aus, wodurch der Oberboden, der Feuchtigkeit enthält, anschwillt und den Träger schiebt. Im Falle des Blockierens enthält die Trägerschicht kein Wasser, daher dehnt sie sich nicht aus, wenn sie gefriert. Der zweite Unterschied ist die Plastizität der Trümmer- und Sandbasis. Die erzeugte Pufferzone kann die Druckbelastungen der unteren Bodenschichten aufnehmen.

Reduzierte Bodenkorrosivität

Neben lehmigen und lehmigen Böden, die viel Feuchtigkeit enthalten, kann der Boden organische Säuren enthalten, die sich negativ auf das Trägermaterial auswirken. Zum Beispiel werden podsolische Böden als die korrosivsten hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Metall angesehen. Das Blockieren der Stützen schließt in diesem Fall den direkten Kontakt des Bodens mit dem unterirdischen Teil der Säule aus. Sand und Kies, die keine Feuchtigkeit speichern, werden zu einer neutralen Umgebung, die negative Auswirkungen verhindert. Darüber hinaus verringert die fehlende Ansammlung von Feuchtigkeit an der Basis des Trägers das Risiko einer elektrochemischen Korrosion.

Vorteile

Zusätzlich zu den erreichten Leistungsindikatoren, die unter den Bedingungen des Aufwuchtens und der Korrosion des Bodens erforderlich sind, ist die Technologie kostengünstig und einfach zu implementieren. Durch diese Art der Installation von Stützen werden die Projektkosten reduziert, die Installationszeit verkürzt und eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit des Designs erreicht.

Im Vergleich zu dem Stampfen mit dem ausgewählten Boden erhöht sich die Haltbarkeit des Zauns, Widerstand gegen Wind und mechanische Belastungen und die Verzerrungen der extremen und kantigen Stützen werden eliminiert.

Bei der Durchführung von Arbeiten durch die Spezialisten von TSENTRZABOROV LLC erfolgt die Verpackung auf der Grundlage einer begründeten Machbarkeit einer Technologie, die auf dem Ergebnis der Bodenanalyse oder auf Wunsch des Kunden beruht. Infolgedessen erhält der Kunde Garantien für die Qualität der Installation, und der Zaun wird für eine lange Zeit dienen und keine größeren Reparaturen während der gesamten Betriebszeit erfordern.

Korrekte Zaunsäulen

Der Zaun ist ein wesentliches Merkmal von Privathäusern, Parks, Spielplätzen, Parkplätzen. Die Zuverlässigkeit des Zaunes hängt weitgehend von der Stabilität der Stütze ab, die auf verschiedene Arten befestigt wird: durch Betonieren, Eintreiben, Eindrehen. Dazu gehören Brückensäulen für den Schutthaufen.

Vor- und Nachteile von Stubbing

Bunting wird auch Trockenbetonieren genannt. Diese Methode wird seit langer Zeit verwendet und hat ihre Relevanz nicht verloren, weil sie einfach und wirtschaftlich ist. Butting ist wie folgt: ein Teil der Unterstützung, im Boden gelegen, ist mit Schutt (Größe der Fraktionen - 20-40 mm) oder einem anderen Stein (Blähton, Kies, Ziegelbruch, Schrott Betonprodukte) bestreut. Das Verfüllen wird mit Wasser verschüttet und gründlich verdichtet, um die Hohlräume in dem Bohrloch zu füllen.

Wie jede andere Art der Montage von Säulen hat die Installation ihre Vor- und Nachteile.

Der Hauptvorteil des Trockenbetonierens ist Vielseitigkeit. Es kann verwendet werden, um Holz- oder Betonmasten, Kunststoff, Asbest, Metallrohre oder Ecken zu installieren. Bunting ist in jedem Boden möglich.

Dank des Drainagekissens - der unbestreitbaren Würde des Klebens - in der Nähe des Pfostens gibt es keine Verformung des Bodens während des Gefrierens und Auftauens. Es gibt keine Ansammlung von Feuchtigkeit in den Hohlräumen, was typisch für wuchernde Böden ist. Schotter oder anderes Material, das beim Brechen verwendet wird, entfernt leicht überschüssige Feuchtigkeit und verhindert die Ansammlung von Wasser in der Nähe der Basis des Trägers. Im Gegensatz zum Betonieren ist es daher möglich, Zaunpfähle in Lehmböden anzulegen.

Darüber hinaus bildet eine Steinschicht eine feste Pufferzone, die den Druck von multidirektionalen Hebekräften aufnimmt und verhindert, dass das Lager aus dem Boden gedrückt wird.

Im Vergleich zum Betonieren dauert das Booten 3 mal weniger Zeit und ist viel billiger. Die Buchung kann von einer Person vorgenommen werden.

Die Blockierung von Pfeilern für Zäune und andere Zäune weist keine wesentlichen Mängel auf, mit Ausnahme von einem: Obwohl die nach der Methode des Trockenbetonierens installierte Säule lange Zeit auf Grund der Einwirkung von Winden und anderen Lasten hält, ist eine Lockerung der Struktur nicht ausgeschlossen. Daher ist ein Nachstopfen erforderlich.

Die relativen Nachteile sind die Komplexität - die Blockierung, verglichen mit der Methode des Eintreibens in eine Unterstützung, erfordert ein Loch von größerer Tiefe. Außerdem müssen die Materialkosten für die Verfüllung berücksichtigt werden.

Installationstechnik

Das Booten wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Das Loch wird für die Post vorbereitet. Die Bohrtiefe wird wie folgt berechnet: nicht weniger als 1/3 der Höhe der Säule, aber geringfügig unter der Marke des Bodenfrierens. Für das Moskauer Gebiet ist es 1.3-1.6 M. Die Breite der Vertiefung sollte 12 cm größer als der Durchmesser des Stützrohrs sein. Die Verwendung einer Schaufel für diesen Zweck wird die Qualität der Arbeit beeinträchtigen: es ist schwierig, eine breite Grube gut zu stempeln.
  2. Ein Kissen mit einer Höhe von 10-15 cm wird für die Drainage am Grund der Vertiefung gebildet, Sand, Schotter oder Blähton werden für diesen Zweck verwendet. Das Material wird mit Schrott verstopft. Diese Schicht führt Feuchtigkeit ab und verhindert die Ansammlung von Wasser.
  3. Die Unterstützung wird auf dem Drainagekissen festgestellt. Wenn es eine hohle Röhre ist, setzen Sie Stecker auf seine Enden. Die Bodenkappe ist breiter ausgeführt als der Durchmesser des Rohrs, um die Funktion des Ankers zu erfüllen.
  4. Danach beginnt das Füllen des Loches. Um die Zaunpfosten zu blockieren, wird Schotter (oder ein anderer Stein) in Schichten von 10-15 cm gegossen und zu jeder Füllung wird Sand hinzugefügt, um die Hohlräume zwischen den Fraktionen zu füllen. Dann wird die Schicht mit Wasser gegossen und mit einem elektrischen Vibrator gerammt. Wenn es keine solche Technik gibt, wird die Stopfmaschine von Hand aus Schnittholz hergestellt. Das Loch ist mit einer Verfüllung mit einer Rutsche gefüllt, so dass das Wasser nicht nach innen fließt. Damit endet die Botovanie.

Um die Haltbarkeit zu gewährleisten, wird die letzte Kiesschicht mit Mörtel vergossen, aber dieser Schritt ist nicht notwendig. Es ist auch möglich, dass die Einstreu nicht den Boden um 15 cm erreicht.Diese Lücke ist mit Beton gefüllt.

Das Booten kann auf andere Arten erfolgen:

  1. Am Boden des Lochs wird Beton mit einer 30 cm hohen Schicht gegossen, dann wird ein Pfahl eingesetzt. Die Füllmischung wird zwangsläufig mit einer Metallstange durchbohrt, um Luftblasen zu entfernen - dies gibt dem Beton die notwendige Schrumpfung. Dann werden vorbereitete Steine ​​in die Hohlräume der Gruben in Schichten gegossen, sie werden mit Wasser gegossen und verdichtet.
  2. Im Bohrloch auf der Höhe unterhalb des Grundwasserspiegels wird mit Hilfe eines Spezialbohrers oder eines Bajonettspatens mit schmaler Arbeitsklinge eine Verlängerung für den Betonabsatz vorgenommen. Es erhöht die Tragfähigkeit des Trägers und schützt vor den zerstörenden Auswirkungen der Tangentialkräfte, wenn der gefrorene Boden auftaut.

Während der Boot-Installation muss die Position der Stütze bei der Installation der Stütze ständig kontrolliert werden - sie sollte nicht von der Vertikalen abweichen. Verwenden Sie dazu die Konstruktionsebene (und vorzugsweise 2, senkrecht zueinander angeordnet). Der Einfachheit halber sind die Ebenen auf dem Träger mit Tesafilm fixiert. Damit die Säule während der Installation ihre Position nicht ändert, empfiehlt es sich, sie mit temporären Streben zu fixieren.

Korrektes Scheuern der Stützen ist eine Garantie für die Haltbarkeit des Zauns.

Um Säulen mit Trümmern abzuschmieren, oder nicht?

Die Stützpfeiler tragen die gesamte Last des Zauns, so dass ihre Installation nach allen Regeln der Zuverlässigkeit durchgeführt werden muss. Welche Art der Säulenmontage ist besser, sollten sie abgefüllt oder betoniert werden? Dies sind die Hauptprobleme, die während der Installation des Zauns gelöst werden müssen.

Experten empfehlen, Pfosten, die die maximale Belastung aufnehmen - an denen Tore und Pforten befestigt sind - durch Betonieren zu befestigen. Die verbleibenden Stützen, sogar für einen Metallzaun, können mit zabutovki befestigt werden.

Unterstützung ist der Prozess der Installation von Säulen mit gerammten Trümmern. Am Boden der Grube für die Säule wird eine Sandschicht gegossen und verdichtet. Als nächstes wird eine streng vertikale Stützsäule in das Loch eingebracht und mit Hilfe von gleichen Schichten von Geröll befestigt, von denen jeder gründlich verstopft ist.

Schotter - feiner Schotter. Aufgrund des optimalen Preises und der Verfügbarkeit wird es beim Bau verschiedener Waagen verwendet, es zeichnet sich durch hervorragende Booteigenschaften aus.

Vorteile von zabutovki:

  1. Bruchstein ist die optimale Lösung für die Installation von Pfeilern auf verstreutem Boden von Heaving-Typ. Die Änderung des Bodenvolumens aufgrund von Gefrieren und Auftauen beeinträchtigt die Stützen der Barriere nicht, da die Trümmer das Aufrichten der Pfosten verhindern.
  2. Sorgfältig gerammter Schotter behält große Belastungen bei, unterscheidet sich in der Haltbarkeit.
  3. Zabutovka kostet weniger Betonieren.

Ideal Schotter für Mauerwerk

Für die Verstopfung der Stützpfeiler eignet sich Schotter mit einem durchschnittlichen Bruchteil von 20-40 mm mit dem Zusatz von 5-15 mm Korn. Eine solche Steinmischung ermöglicht eine qualitativ hochwertige Verdichtung ohne Hohlräume. Es ist besser, mit einer Vibrationsplatte zu stampfen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Wir helfen Ihnen, Ihre Ideen qualitativ umzusetzen!

Einen Zaunpfosten zu stapeln, ist eine einfache Möglichkeit, eine zuverlässige Unterstützung aufzubauen.

Das Attribut von irgendeinem landschaftlich gestalteten Bereich ist ein Zaun. Das tragende Element dieser Konstruktion sind die tragenden Säulen. Die Stärke und Haltbarkeit des Zauns hängt von der Stärke seiner Installation ab. In feuchten und lehmigen Böden wird eine einfache und billige Methode zur zuverlässigen Montage des Zauns in den Datschen- oder Gartengrundstücken als der Eimer des Zaunpfostens angesehen.

Bunting - Bekämpfung der saisonalen Bodenhebung

Bei der Auswahl der Art und Weise der Anordnung des Zauns auf der Baustelle ist es notwendig, nicht nur von den Eigenschaften des Materials, aus dem die Stützen und die gesamte Struktur hergestellt werden, sondern auch von den Eigenschaften des Bodens auf der Baustelle zu gehen. Eine dieser Bodeneigenschaften ist ihre Feuchtigkeit.

In seinem natürlichen Zustand hat der Boden viele große und mikroskopische Hohlräume, die mit Wasser gefüllt sind. Der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens hängt vom Grundwasserspiegel ab.

Wie Sie wissen, wenn sich gefrierendes Wasser ausdehnt. Dadurch entsteht ein enormer Druck auf die eingegrabenen Objekte. Dies verursacht ein Phänomen wie das Anschwellen der gefrorenen Bodenschicht, mit dem Ergebnis, dass man im Frühling das "Wachstum" oder die Fehlausrichtung nicht nur der Säulen, sondern auch der gesamten Fundamente von Häusern beobachten kann. Beim Gefrieren steigt die obere Erdschicht auf, die alle eingegrabenen Elemente mit sich trägt, und wenn sie auftaut, sinkt sie wieder ab und die Stützen bleiben in einer neuen, erhöhten Position. Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Phänomen zu bekämpfen:

  • Bei der Anordnung der Fundamente und Stützen in Lehm und nassen Böden ist es notwendig, sie in den Boden unter dem Gefrierpunkt zu vertiefen. Aber aufgrund der großen Schwankungen der Wintertemperaturen und der Dauer ihrer Retention bei einem Minuspunkt kann das Niveau der Bodenfrostgefahr ansteigen, so dass nach besonders strengen Wintern sogar eine ausreichende Tiefe eingegraben werden kann, um das Rohr im Frühling herauszuschieben.
  • Eine Pufferschicht aus einem dauerhaften Material, das frei von Feuchtigkeit ist und den Erddruck während des Gefrierens aufnimmt, ist um das zu injizierende Element gebildet. Auf diese Weise und ist Butovuv mit Trümmern.

Wie verhindert das Fressen das Herausspringen der Stangen?

Die Anordnung des Trümmerkissens erreicht folgende Effekte:

  • Drainage der Bodenschicht neben der Basis und Entfernung von Feuchtigkeit.
  • Verstärkung des Bodens der Vertiefung, die das Absenken verhindert.
  • Abwertung des Bodendrucks auf das Material beim Einfrieren.
  • Aufgrund der homogenen und konstanten Dichte des Mediums, in dem sich der unterirdische Teil des Trägers befindet, werden sich die Säulen nicht verformen, wenn sich der Boden saisonal bewegt.

Zabutovki Regeln

Die Installation des Zauns auf den vergrabenen Pfeilern erfolgt in drei Phasen:

  1. Vorbereitung der Träger, Verfüllungsmaterial, Markierung des Umfangs der Baustelle.
  2. Bohren oder Graben von Löchern.
  3. Verstopfung der Säulen und Montage des Zaunes.

Es ist wichtig! Der Vorteil der Verpackung besteht darin, dass Sie alten Ziegelbruch oder gebrochene Fragmente von Betonstrukturen als Verfüllmaterial verwenden können, was die Kosten für die Installation eines Zauns erheblich senkt.

Da die Verpackung während des Baus von Langzeitzäunen erfolgt, werden Betonpfähle oder Metallrohre als Stützen verwendet. Wegen der hohen Kosten werden Metallprofile weniger häufig verwendet, und Holzmaterialien werden in der modernen Konstruktion selten verwendet, hauptsächlich für kurzfristige Zäune und durch Einfahren installiert.

Metallsäulen müssen von Rost, Farbe und dem Teil von ihnen gereinigt werden, der sich im Boden befindet, um Bitumenkitt zu verarbeiten. Um das Eindringen von Feuchtigkeit in den Hohlraum des Rohres zu verhindern, sind diese mit Stopfen verschlossen. Die obere Kappe wird normalerweise gemäß dem Durchmesser der Säule hergestellt, und die untere ist breiter, da sie immer noch die Rolle eines Ankers spielt, der verhindert, dass die Halterung entfernt wird.

Die Tiefe der Gruben hängt von der Höhe, Masse und dem Segel des Zauns ab. Zum Beispiel hat ein transparenter Zaun von einem Gitter-Kettenglied eine minimale Luftreibung und ein geringes Gewicht, deshalb wird für eine Standardhöhe eines solchen Zauns von 2 m eine ausreichende Tiefe des Eintauchens von Rohren in den Boden um 1,2 Meter sein.

Stützblockierungsmuster

Es ist wichtig! Da ein Bauschutt am Boden der Grube liegen sollte, wird es 25-30 cm tiefer als das erforderliche Niveau des Eintauchens des Rohres gemacht.

Der Durchmesser der Gruben sollte 20 cm größer als sein Querschnitt sein. Bei der Verwendung von manuellem Zembur ist es möglich, schnell kalibrierte Löcher für Rohre mit gleichmäßigen Wänden zu erstellen, was den Verbrauch von Füllmaterial reduziert und Ihnen eine dichtere Passform ermöglicht.

Stellen Sie zuerst die Drehzapfen ein, zwischen denen sie die Schnur spannen, um das Zwischenstück auszurichten. Die optimale Spannweite der Spannweiten beträgt 2,5-3 M. Vor dem Einbau der Stützen am Boden wird eine Schicht einer Mischung aus Feinbruch und Sand auf den Boden gegossen. Alles sorgfältig gestampft und Wasser für maximale Verdichtung. Dann wird das Rohr mit einem Anker abgesenkt und mit Hilfe von temporären Streben in einer vertikalen Position befestigt.

Temporäre Verstrebungen beim Ablegen von Stützen auf einem Lot

Nachdem das Rohr in der Lücke zwischen der Wand des Lochs und der Säule waagerecht platziert wurde, schlummern zerkleinerte Steine ​​oder kleine Ziegelsteine ​​in Schichten und stopfen es ständig ab.

Es ist wichtig! Es wird empfohlen, das Bohrloch mit einer Verfüllung "mit einem Objektträger" zu füllen, so dass das Wasser in Form von Niederschlag zu den Seiten fließt und nicht unter dem Träger.

Viele Gärtner haben bereits die Leichtigkeit der Installation und größere Stärke des Zauns auf den begrabenen Pfosten geschätzt. Und einen solchen Zaun zu bauen kann alleine sein, ohne Hilfe. Diese Art, den Zaun herzustellen, erfordert keine großen Barauslagen und garantiert einen langfristigen Zaunservice.

Zaun ohne Betonpfeiler

Ein Zaun ohne Betonpfeiler ist eine ideale Wahl für ein Grundstück mit stabilem Boden. Ohne den Bau von Punkt- und monolithischen Streifenfundamenten errichten Sie Licht und niedrige Zäune. Ein Holz- oder Metallzaun, Polycarbonat, Kettengliedergitter und andere Materialien mit geringem Gewicht sind optimal für den Bau.

Zaun mit Backsteinpfeilern ohne den Bau einer monolithischen Streifenfundament wird nicht funktionieren. Bei der Errichtung eines großformatigen (ab 2 m) massiven Zauns aus Holz- oder Riffelböden ist es nicht möglich, auf den punktförmigen Beton der Pfeiler zu verzichten, da sich diese Strukturen durch eine hohe Windführung auszeichnen. Lose Stützen halten der Belastung nicht stand.

Beachten Sie! Die Installation von Zäunen (Holz, Metall oder Ziegel) auf instabilen Böden ist nicht vollständig, ohne die Pfeiler zu betonieren oder monolithische Streifenfundamente zu errichten. Sonst führen jahreszeitliche Schwankungen im Boden zu Verzerrungen und vorzeitiger Zerstörung von Bauwerken.

Wenn die Eigenschaften des Bodens, die gewählten Materialien und die Abmessungen des Zauns die oben genannten Anforderungen erfüllen, fahren Sie mit der Installation fort. Im Folgenden betrachten wir, welche Pfeiler am besten für den Bau geeignet sind und mit welchen Methoden Zäune ohne Betonierstützen errichtet werden.

Die Wahl der Säulen für den Einbau des Zaunes ohne Betonierstützen

Wenn Sie planen, einen Holzzaun zu bauen, ohne die Pfeiler zu betonieren, werden die Stützen aus Eichen-, Buchen- und Nadelbaumarten, die aus den nördlichen Regionen Russlands stammen, optimal sein. Das resultierende Design wird dauerhaft, zuverlässig, umweltfreundlich und ästhetisch attraktiv sein.

Bei rechtzeitiger und korrekter Verarbeitung von Schutzbauten wird der Holzzaun etwas geringer stehen als beispielsweise ein Zaun aus Wellpappe. Am häufigsten für den Bau verwenden Holz 100 * 100 oder 120 * 120 mm.

Foto Nr. 1: Der Balken ist 100 * 100 mm

Wenn Sie einen Metall- oder Polycarbonzaun verlegen wollen, ohne die Pfeiler zu betonieren, sind geeignete Rohre geeignet. Für den Bau von Zäunen aus Wellpappe oder evroshtaketnik verwenden Träger mit einem rechteckigen Querschnitt. Es wird einfacher sein, Lags an ihnen zu befestigen.

Foto Nr. 2: rechteckige Röhren

Eine wirtschaftlichere Option sind runde Rohre. Sie eignen sich optimal für den Bau von Einzäunungen der Gitter-Kettenglieder oder zum Schweißen von Durchbrüchen.

Foto Nr. 3: geformte Rohre mit einem kreisförmigen Querschnitt

Es ist wichtig! Achten Sie darauf, die Pfeiler vor Niederschlag zu schützen und kaufen Sie die richtigen Größe Stecker.

Foto Nummer 4: Stecker zum Schutz der Säulen

Als nächstes betrachten wir ausführlich das Verfahren und die Methoden zum Installieren des Zauns, ohne die Pfeiler zu betonieren.

Installieren Sie den Zaun ohne betonieren Säulen tun Sie es selbst. Phasen der Arbeit

Die Montage des Zaunes ohne Betonierung der Pfeiler erfolgt in 4 Stufen.

Stufe 1. Messungen und Berechnungen

Nehmen Sie die notwendigen Messungen vor, bestimmen Sie die Abmessungen des zukünftigen Zauns und den Abstand zwischen den Pfeilern. Zeichnen Sie eine Zeichnung des Zauns und berechnen Sie die Anzahl der Stützen und Materialien, aus denen Sie Abschnitte erstellen.

Beachten Sie! Abschnitte nicht zu lang und hoch machen. Der optimale Abstand zwischen den Pfeilern des Zauns, ohne Betonstützen installiert - 2 m.Dieses Design wird langlebig und zuverlässig sein. Die am besten geeignete Höhe ist 1,8 m, in diesem Fall genügen zwei Verzögerungen pro Abschnitt.

Kaufen Sie alles, was Sie benötigen, auf einer Konstruktionsbasis und fahren Sie mit den Installationsarbeiten fort.

Stufe 2. Zeichenfläche

Für die Markierung werden ein Seil und Stifte benötigt. Strecken Sie das Garn um den gesamten Umfang des zukünftigen Zauns und treiben Sie Keile in die Installationspfosten.

Foto Nr. 5: Plotmarkierung

Es ist wichtig! Stellen Sie sicher, dass das Markup korrekt ist. So vermeiden Sie Verzerrungen und Probleme bei der Installation.

Stufe 3. Installation von Säulen für den Zaun ohne Betonieren

Die Installation von Zaunpfosten ohne Betonierung kann auf zwei Arten erfolgen.

Methode 1. Booten

Diese Methode der Installation von Pfeilern ohne Betonieren ist am einfachsten. Alle Arbeiten können alleine erledigt werden.

  • manuelle oder elektrische Bohrinsel;
  • Abstandhalter;
  • Niveau;
  • Schotter der mittleren Fraktion;
  • manipulieren.

Installieren Sie jede Unterstützung wie folgt.

Bild Nummer 1: Schema der Steinigung Zaunpfosten

  1. Graben Sie ein Loch von 1,2-1,5 m Tiefe, die Länge und Breite sollte 20 cm größer sein als die Abmessungen der Stange.
  2. Installieren Sie die Halterung in das Loch.
  3. Befestigen Sie den Mast mit Streben in einer vertikalen Position.
  4. Nach und nach füllt man die Grube mit einer kleinen Menge Sand und rammt alle 20 cm Schicht.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Säule richtig positioniert ist.

Beachten Sie! Installieren Sie Holz- oder Metallstützen mit rechteckigem Querschnitt, so dass die Vorderflächen bündig sind. Um die Arbeit zu vereinfachen, machen Sie ein zusätzliches Markup.

Foto Nr. 6: Maschendrahtzaunpfosten nach der Rüttelmethode

Methode 2: Verstopfen

Eine solche Montage der Pfeiler für den Zaun ohne Betonieren ist zeitaufwendiger. Richtiger Score-Support ist fast unmöglich.

Es ist wichtig! Diese Methode wird für die Installation von Metalltragwerken verwendet. Holzbalken kann der Belastung nicht standhalten.

  • zwei Partner;
  • Niveau;
  • manuelle oder elektrische Bohrinsel;
  • Trittleiter;
  • Vorschlaghammer

Bild Nummer 2: der Zaun auf den Zaunpfosten

  1. Bohren Sie ein kleines Loch in den Boden.
  2. Installieren Sie die Säule in der Grube.
  3. Steigen Sie auf die Leiter und fahren Sie mit einem Vorschlaghammer in die Halterung.

Während der Installation wird einer der Partner die Leiter halten, und der zweite wird die Vertikalität der Stützstruktur steuern.

Foto Nr. 6: Zaunpfähle herunterfahren

Guter Rat! Um den Installationsvorgang zu vereinfachen und die Anzahl der Installateure auf zwei Personen zu reduzieren, mieten Sie einen tragbaren Rammtreiber.

Foto Nr. 7: Blockierung von Pfosten mit Hilfe spezieller Ausrüstung

Stufe 4. Installationsverzögerung und Abschnitte

Bei der Befestigung der Lag- und Sektionselemente kann Shtaketin beispielsweise nicht ohne:

  • Bohrer;
  • Schraubendreher;
  • verzinkte Schrauben.

Markieren und fixieren Sie die Querstäbe an den richtigen Stellen. Zum Verbinden von Holztragwerken verwenden Sie verzinkte Schrauben, die mit Leinöl oder Motoröl bestrichen sind. Metallverzögerungen können entweder geschweißt (falls vorhanden) oder mit speziellen Klammern an den Stützen befestigt werden.

Foto Nr. 8: Befestigen von Metallstämmen mit Klammern

Nachdem Sie den Rahmen montiert haben, fahren Sie mit der Installation der Abschnitte und der Fertigstellung des Zauns fort.

Schlussfolgerungen

Wie Sie sehen können, ist es schwierig, einen Zaun ohne Betonpfeiler zu bauen, der Wissen, Fähigkeiten und viel Zeit erfordert. Wenn Sie sich auf Ihre Fähigkeiten verlassen können, fahren Sie fort. Ansonsten wenden Sie sich an eine zuverlässige Baufirma.

Profis werden in der schlüsselfertigen Hütte schnell und fehlerfrei einen Zaun bauen können. Sie erhalten eine Garantie auf die Installationsarbeiten.

So installieren Sie Zaunpfähle ohne Betonieren

Fast jedes private Haus und Haus ist mit einem Zaun versehen. Seine Hauptfunktion besteht nicht nur darin, ein Haus oder ein Grundstück zu sichern, sondern auch die Integrität der gesamten Architektur zu ergänzen. Die Installation des Zauns ist ein ziemlich zeitaufwendiger Prozess mit eigenen Nuancen. Es wird hauptsächlich auf den installierten Stützen montiert.

Support Post Materialien

Bei der Auswahl des Materials, aus dem die Pfosten für den Zaun hergestellt werden, müssen Sie die folgenden Merkmale berücksichtigen. Die Stütze muss stark genug sein, um der Belastung der Zaunabschnitte, starken Winden und möglichen Stößen zu widerstehen. Für seine Herstellung mit Metall, Beton, Ziegel oder Holz.

Metallstützen

Das vielseitigste Material ist Metall. Meistens haben die Säulen eine hohle Struktur. Sie sind langlebig, widerstandsfähig und langlebig.

Sie werden verwendet, um fast alle Zäune aus Wellblech, Metallgitter, Holz-Shtaketnika oder Kunststoffplatten zu installieren.

Baum

Holzpfähle sind weniger haltbar. Ihre Lebensdauer beträgt selbst bei spezieller Behandlung nicht mehr als 20-30 Jahre, und der Einsatz in einer feuchten Klimazone reduziert sie um die Hälfte.

Die Kosten für dieses Material sind hoch. Meistens wird es verwendet, um einen kleinen temporären Zaun zu bauen. Aber trotz der schwerwiegenden Mängel in der Funktionsweise eines solchen Zauns sieht es ästhetisch und reichhaltig aus.

Ziegel, Beton

Ziegel- und Betonsäulen werden hauptsächlich für schwere Abschnitte montiert. Ihre Eigenschaft, sowie Metallstützen, eine hohe Haltbarkeit. Oft wird Ziegelmauerwerk gewählt, um die Struktur attraktiver zu machen.

Dieses Material ist eines der teuersten. Solch ein Zaun wird das "Gesicht" der reichen Länder sein. Betonstützen sind viel billiger und haben eine lange Lebensdauer.

Wie man die Posts markiert

Bevor Sie den Zaun setzen, ist es wichtig, seinen Standort auf der Baustelle korrekt zu markieren und die Installation der Säulen zu berechnen. All dies muss im Voraus gemacht werden, sogar vor dem Kauf aller Materialien. Vor dem Kauf sollten die Maße in der Zeichnung festgehalten werden. Fehler in diesem Stadium führen zu schwer zu korrigierenden Konsequenzen: Verwerfen der Struktur, Legen der Abschnitte auf die Seite.

Der Abstand zwischen den Stützen errechnet sich aus der Länge der gesamten Fläche und der Größe der Zaunbahn. Normalerweise beträgt der durchschnittliche Abstand zwischen den Säulen nicht mehr als 3 Meter.

Installationsmethoden

Der Einbau von Pfeilern erfolgt oft durch Betonieren. Dies ist eine universelle Methode, die normalerweise bei der Umzäunung von Vororten verwendet wird. Ein Loch wird in den Boden gebohrt, Säulen werden darin eingefügt, dann wird freier Raum mit einer Lösung von Beton gegossen.

Diese Methode kann entgegen der allgemeinen Meinung ihrer Stärke nicht als solche bezeichnet werden. Zementmischung, die die Bodenlücke füllt, um die Unterstützung aufrechtzuerhalten, erfüllt ihre Funktion nicht, sondern füllt einfach den leeren Raum aus. Diese Technologie eignet sich für sandige Böden, die nicht hebbar sind (Änderungen ihrer Volumina unter dem Einfluss kalter Temperaturen). Dieser Vorgang kann die Zaunstruktur verdrängen, zerstören oder ausstoßen, daher müssen immer die Eigenschaften der Bodenschichten berücksichtigt werden, bevor mit solchen Arbeiten begonnen wird. In der Regel ist das Ergebnis der Bodenhebung nach der Winterperiode zu sehen.

Daher wird bei Lehmböden in den meisten Fällen bei der Verlegung auf Beton verzichtet. Es gibt zwei Hauptalternativen zum Installieren eines Zauns: Blockieren und Blockieren.

Stochern

Diese Technologie wird auch "Trockenbetonieren" genannt. Caving wird verwendet, um die Unterstützung von praktisch jedem Material zu montieren: Holz, Beton oder Asbestzement. Es ist ideal für die Installation von leichten Zäunen.

Ein Loch zerreißen

Zuerst wird ein Loch 10 cm breiter als der Durchmesser der Säule herausgezogen. Es ist sehr bequem, hierfür einen Motorbohrer zu verwenden. Wenn Sie diese spezielle Ausrüstung verwenden, um einen Pfahl zu graben, ist nicht schwierig.

Wenn Sie die Grube manuell herausziehen, können Sie die Größe nicht berechnen und eine Aussparung mit einem doppelt so großen Durchmesser wie nötig erstellen. Es ist schwierig, die breiten Löcher zu stampfen, so dass die Qualität der Arbeit leiden kann. Seine Größe sollte 1/3 der Gesamtlänge der Struktur entsprechen.

Nach der Installation

In der Aussparung, die von der Gebäudeebene sorgfältig eingeebnet wird, befindet sich eine Stütze. Es ist am besten, zwei Geräte zu verwenden, um sie senkrecht zueinander zu positionieren. Bei alleiniger Arbeit empfiehlt es sich, sie mit Klebeband oder Klebeband am Rohr zu befestigen. Im Verkauf gibt es eine Ebene, die zwei Flugzeuge gleichzeitig verfolgen kann. Zwischen perfekt platzierten Stützen werden Kontrollfäden gehalten, um die korrekte Positionierung aller Elemente zu unterstützen.

Nach dem Einebnen werden die Hohlräume mit Schutt gefüllt. Jeder Stein muss einen mittleren Durchmesser haben. Das Material ist mit Schichten gefüllt, die abwechselnd gestampft werden. Aus praktischen Gründen wird empfohlen, eine spezielle Vorrichtung zu verwenden - eine Vibrationsplatte (oder Vibroleg). Wenn es nicht möglich ist, eine solche Ausrüstung zu kaufen oder zu mieten, wird die Manipulation manuell von einem beschnittenen Baumstamm gemacht. Die Kontrolle über das Niveau sollte in allen Phasen des Einschlafens von freiem Raum durchgeführt werden.

Der unbestrittene Vorteil des Butaging ist die Drainage des Bodens. Zerkleinerte Steine ​​lassen keine Feuchtigkeit um den Säulenfuß herum entstehen und entfernen diese leicht in das Grundwasser.

Die installierten Stützen dieser Technologie haben eine lange Lebensdauer, aber im Laufe der Zeit, unter dem Einfluss von starken Winden oder anderen natürlichen Lasten, kann der Zaun gelockert werden. Verstopfungsmaterial oft neu verstopfen.

Schlachtung

Diese Methode ist in ihrer Implementierung ziemlich einfach. Es eignet sich hauptsächlich für Metallpfähle. Andere Typen halten die Last von oben während des Fahrens nicht aus.

In den Boden sind Gruben gebohrt, die in ihrer Größe etwas kleiner sind als der Durchmesser der zu installierenden Säule. Die Tiefe des Bohrens beträgt mindestens 60% des gesamten Eintauchens des Rohres. Dies ist notwendig, um den Übergang in dichte Erdschichten zu erleichtern.

Es wird nicht empfohlen, alleine zu arbeiten. Sie müssen einen Partner finden, um die senkrechte Position des Trägers genau zu messen. Es wird mit einem Vorschlaghammer gehämmert. Für die Bequemlichkeit können Sie die Trittleiter verwenden. Es gibt einen tragbaren Rammtreiber, der Metallstützen mühelos und schnell in den Boden einbaut. Dieses Gerät arbeitet mit einem Kompressor. Das und das kann gemietet werden.

Nachteile der Methode

Die Nachteile dieses Verfahrens bestehen in der Unannehmlichkeit und Komplexität der manuellen Durchführung der Technologie. Um eine Säule zu installieren, müssen Sie über der Oberkante sein. Beim Schlagen müssen bemerkenswerte Kräfte eingesetzt werden. Eine solche Arbeit kann nicht als sicher bezeichnet werden. Bei alldem sollte die Vertikalität der Installation überwacht werden.

Überprüfen Sie vor der Arbeit die Sicherheit des Vorschlaghammers. Es muss eine starke Befestigung des Hammers am Griff haben, um seinen plötzlichen Sturz unter dem Einfluss der Schlagkraft zu vermeiden.

Installation von vorgefertigten Strukturen

Moderne Technologie hat es uns ermöglicht, eine zusammengesetzte Konstruktion von Trägern zu entwickeln. Es ist einfach zu installieren und ist sehr widerstandsfähig. Dieses System besteht aus zwei Komponenten: einer Säule und einer speziellen Halterung, die in den Boden getrieben wird. Beide Teile sind mit Bolzen aneinander befestigt. Der Boden hat eine bequeme Form: Das Ende ist in Form einer Schraube geformt. Dieses Design ermöglicht es Ihnen, schnell und ohne Mühe in den Boden zu fahren. Der ganze Prozess ist wie das Schrauben einer Schraube, während sie in den Boden eindringt, verdichtet sie sich um sich selbst. Diese Methode zur Befestigung von Pfählen kann ein schweres Zaunblech halten.

Betonieren löst nicht immer das Problem der Zäune. Vor der Arbeit sollten Sie die Zusammensetzung des Bodens überprüfen, um traurige Folgen zu vermeiden. Da auf der Baustelle nasse und tonhaltige Böden vorhanden sind, sollten andere alternative Möglichkeiten zur Installation von Pfählen für den Zaun in Betracht gezogen werden.

Zaunpfosten verstärken

Metallsäulen für die Installation des Zauns können auf drei Arten verstärkt werden: nur um sie in den Boden, Beton oder Zabutovat zu treiben. Die Wahl der Installationsmethode hängt von dem Material ab, aus dem der Zaun hergestellt wird, und von der Art des Bodens, auf dem sich der Standort befindet. Bei schweren Zäunen mit großen Windverhältnissen sind die Pfeiler am besten betoniert. Diese Installationsmethode ist jedoch nicht für alle Böden geeignet.

Das Problem der Installation von Pfeilern auf wogenden Böden

Auf wogenden Böden können Betonpfähle in nur einem Jahr schielen und sogar fallen. Um zu verstehen, warum dies passiert, müssen Sie verstehen, welche Böden sich heben und wie gefährlich sie für Gebäude sind.

Zum Wachsen sind Böden, in denen sich viel Wasser ansammelt: Ton, Lehm, sandiger Lehm und einige andere. Im Winter gefriert das Wasser in diesem Boden, und sein Volumen nimmt deutlich zu - "schwillt". Gleichzeitig drückt der Boden die Betonsockel der Säulen aus dem Boden.

Steinbearbeitung - das Problem der hebenden Böden lösen

Wenn die Säulen mit Hilfe eines Stiefels verstärkt werden, haben sie keine starre Basis, die den Quellboden ausdrücken könnte. Ein kleiner Raum wird um die Säule herum mit künstlich geschaffenem unebenem Boden gebildet.

Tatsache ist, dass sich in den Trümmern, die für die Rückhaltung verwendet werden, kein Wasser ansammelt, sondern unter die Tiefe der Frostdurchdringung fällt. Im Winter, während des Gefrierens, dehnt sich daher der Boden um die Säule nicht aus und drückt ihn nicht.

Wie erfolgt die Installation der Spalten durch Booten?

Unter dem Balken bereitet man ein Loch vor, dessen Durchmesser größer ist als die Dicke der Säule. Typischerweise ist der Durchmesser des Lochs - 20-25 cm.Das Loch kann gewöhnliche Gartenbohrer oder Gasbohrer gemacht werden. Die Tiefe des Lochs sollte die Tiefe des gefrierenden Bodens übersteigen. In den Regionen Moskau und Leningrad beispielsweise ist eine Tiefe von 1,5 Metern ausreichend.

Die Säule muss nicht bis zur vollen Tiefe in das Loch abgesenkt werden. Es ist genug, um zwei Drittel zu graben. Das heißt, wenn angenommen wird, dass der Zaun 2 Meter hoch ist, sollte die Säule etwa einen Meter in den Boden gehen. Der Rest des Raumes bis zum Grund des Lochs ist mit Schutt gefüllt.

Der Poller wird senkrecht gestellt, und der Abstand zwischen ihm und den Wänden des Lochs wird mit Schutt gefüllt, der Schicht für Schicht sorgfältig gestampft wird. Sie können Crowbar zum kompakten Verpacken verwenden. Wenn alle Pfosten gestärkt sind, können Sie beginnen, den Zaun zu installieren.

Die wichtigsten Methoden der Betonierung und Installation von Säulen unter dem Zaun

Inhalt:

Der Zaun ist ein integraler Bestandteil einer Länderseite. Und viele Hausmeister, die beschlossen haben, einen Zaun mit ihren eigenen Händen zu installieren, stellen sich die Frage: Ist es notwendig, die Säulen für den Zaun zu betonieren? Um eine spezifische Antwort auf diese Frage zu erhalten, ist es notwendig, die Art des Bodens und die Eigenschaften der Aufnahmestruktur zu bestimmen. Was wird in diesem Artikel diskutiert werden.

Grundlegende Installationsmethoden

Bis heute gibt es verschiedene Ausführungen von Zäunen. Unabhängig davon, welchen Typ Sie bevorzugen, unterscheiden sich die Installationsregeln nicht wesentlich. Die Technologie solcher Arbeiten kann sich vielleicht unterscheiden, wenn man nur die Pfeiler unter dem Zaun betoniert. Es gibt vier Grundprinzipien ihrer Installation:

  1. Die einfachste und älteste, die in den Boden fährt. Geeignet für gut gepackte und stabile Böden.
  2. Teilbeton ist die häufigste Methode, aber nicht die zuverlässigste.
  3. Vollbetongießen - diese Methode ist am zuverlässigsten.
  4. Stampfen oder Reiben. Gut für "schwere" Böden.

Also werden wir alles in Ordnung betrachten.

In den Boden fahren

Ist es möglich ohne Betonieren und wie man Pfosten für den Zaun erzielt? Natürlich ist es möglich. Diese Methode wurde in der Antike verwendet. Die Arbeiten werden in mehreren Phasen durchgeführt:

  • Ein Loch ist in den Boden gebohrt. Der Durchmesser muss jedoch kleiner sein als die zu installierende Basis.

Tipp! Der einfachste Weg, um Bohrlöcher Handbohrmaschine zu verwenden.

  • Jetzt müssen Sie eine Unterstützung in das resultierende Loch fahren. Verwenden Sie dazu einen Hammer und besser einen Vorschlaghammer. Und je enger und tiefer das Loch ist, desto stärker wird es stehen.

Foto. Einfahren

Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile dieser Methode:

  • Die Vorteile sind, dass es sehr einfach zu installieren ist und es keine spezielle Ausrüstung erfordert. Sie müssen auch keine besonderen Fähigkeiten haben.
  • Cons - Option gilt nur für leichte Zäune, die nicht durch die Wirkung von "Segel" gekennzeichnet sind.

Material wie Wellpappe kann hier nicht verwendet werden, aber ein Kettenglied oder ein Lattenzaun sind ausgezeichnete Optionen.

Es ist wichtig! Nach Regen oder Wintern können sich solche Stützen verformen, weshalb Sie sie mit Hilfe eines Vorschlaghammers wieder an den Ort zurückbringen müssen.

Partieller Beton gießen

Jetzt werden wir überlegen, wie wir die Pfeiler für den Zaun oder für das Tor konkretisieren können. Diese Methode ist der vorherigen sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass nach der Installation der Stütze teilweise mit Zement gegossen wird. Dies verbessert seine Stabilität gegenüber der ersten Methode erheblich.

Überlegen Sie sich, wie Sie die Säule auf diese Weise betonieren:

  1. Wir bohren das Loch, dessen Durchmesser kleiner sein muss als die installierte Stütze.
  2. Hammer das Rohr mit einem Hammer.
  3. Im Inneren gießen wir Beton.

Schema. Montagesäulen

Vor- und Nachteile der Methode:

  • Pros. Diese Installationsmethode ist sehr zuverlässig, da eine solche Halterung sowohl starken Regenfällen als auch winterlichen Kälte standhalten kann, ohne zu schief zu laufen.
  • Nachteile Bei Installation auf schweren Böden, die kein Wasser gut aufnehmen, können die Fundamente nach dem Winter schielen. Bevor Sie also dieser Methode den Vorzug geben, müssen Sie sich mit den Eigenschaften des Bodens vertraut machen.

Tipp! Wenn Sie planen, einen Lichtzaun zu installieren, ist es nicht erforderlich, den gesamten Pfeiler mit Beton zu füllen (vollständiges Betonieren ist für Strukturen mit mittlerem Gewicht geeignet). Das Teilbetonieren ist nicht für massive Einzäunungen geeignet.

Volles Betongießen

Da es der zuverlässigste Weg ist, ist es teurer und komplizierter als die beiden vorherigen Möglichkeiten.

Überlegen Sie, wie Sie die Spalten für den Zaun installieren:

  1. Wir bohren Löcher unter die Unterstützung. Ihr Durchmesser sollte etwa 20 cm betragen.
  2. Wir fahren Stangen in die Löcher.
  3. Füllen Sie die Rohre mit Betonierlösung in die Rohre.

Tipp! Sehr oft, um die Stärke der Basis zu stärken und ihre Neigung zu vermeiden, wird der Bereich um ihn herum durch Sand ersetzt, und dann wird er mit Beton gegossen. Dies sollte in Gebieten mit starkem Grundwasser erfolgen.

Wie jede ähnliche Methode hat sie Vor- und Nachteile:

  • Vorteile - die auf diese Weise installierten Stützen haben keine Angst vor Kälte und Niederschlägen. Sie sind für die Montage von schweren Zaunpaneelen geeignet. Dies ist eine gute Option für Standorte mit sandigem Boden oder Grundwasser.
  • Nachteile - in extrem seltenen Fällen kann eine Säule nach dem Winter seitlich aussehen. Wenn Ihr Standort durch schwere Böden gekennzeichnet ist, ist die vierte Installationsmethode daher besser für Sie.

Einen Pfosten mit Trümmern stampfen

Diese Methode eignet sich hervorragend für schwere Böden. Dies ist das sogenannte Trockenbetonieren der Pfeiler.

Installationsschritte:

  1. Bohren Sie das Loch.
  2. Installieren Sie die Säule. Der freie Platz muss mit feinem Kies gefüllt sein. Danach wird es mit einer Vibrationsplatte gestampft. Dies ist notwendig, damit das Wasser leicht in den Boden entweichen und durch die Trümmer sickern kann. Dies sorgt auch für die Stabilität der Säule - in einer kalten Jahreszeit verlässt das Wasser durch die Trümmerschicht, wodurch es nicht friert und den Träger hinausschiebt.

Teil des richtigen Zauns

Diese Methode eignet sich hervorragend für jede Art von Boden und Fechten. Bei schweren Konstruktionen ist eine tiefe Montagehilfe (mehr als einen Meter) erforderlich. Dieses Design hält jeder Art von Zäunen stand. Außerdem ist es eine gute Art, Holzpfähle zu betonieren.

Jetzt wissen Sie, wie Sie einen Zaunpfosten selbstständig betonieren können. Es bleibt nur übrig Materialien zu günstigen Preisen abzuholen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Einsparungen bei hochwertigem Beton und guten Installationswerkzeugen die zukünftige Zuverlässigkeit der Struktur beeinträchtigen können.