Beton auf Kies oder Geröll, was besser ist

Moskau und Moskau Region

Beton auf Kies oder Granit?

Die Hauptbestandteile von Beton sind Sand, Schotter, Zement, Wasser.

Betonfüller ist eine der wichtigsten Komponenten, da die Stärke des Betons und damit seine Qualität direkt von seiner Qualität abhängt. Betonfüllstoffe sind natürliche oder künstliche Schüttgüter. Kies / Granit / Kalkstein wird am häufigsten mit Sand verwendet, da sie das Skelett des Betons bilden und so dazu beitragen, die Festigkeit zu erhöhen und die Schrumpfung auf ein Minimum zu reduzieren.

Schotter - körniges und freifließendes Material (Größe> 5 mm). Sein Ursprung ist das Zerkleinern von Kies und Felsen.

Die drei Haupttypen, die in der Betonproduktion verwendet werden:

  • Beton auf Kies
  • Beton auf Granit
  • Kalkstein Beton

1. Schotter

Die beliebteste Option heute für den Einsatz in Beton. Es wird entweder durch Sichten des Gesteins oder durch Zerkleinern des Gesteins gewonnen.

Vorteile:
- erschwinglicher Preis
- praktisch kein "Fonit" im Vergleich zu Granit
- ausreichende Stärke (bis Marke M350 nach GOST)
- Haltbarkeit

Nachteile:
- minderwertiger Granitschutt. Wenn Arbeiten durchgeführt werden, bei denen die Bemessungsfestigkeit von Beton M350 V25 und höher erforderlich ist, ist es nicht für den Gebrauch geeignet.

Anwendung von Schotter und Kies auf Kies:
- Straßenbau
- Blindbereich
- Streifen und solide Fundamente
- Betonwaren

Die Hauptmerkmale umfassen:
-Schuppigkeit (Fraktionsnorm) 7-17%;
-Abwesenheit von schädlichen Verunreinigungen;
-Frostbeständigkeit (Indikatoren F100-F150);
-Stärke von M800-M1000;
-Radioaktivität - 1 Klasse;
-Gehalt an zerbrechlichen Körnern, in% - 0.6-1.5.

Beton M100 auf Kies mit Lieferung von Mosbeton zu einem Preis von 2.800 Rubel pro Kubikmeter!

2. Granitschotter

Beste Wahl als hochwertiges Betonaggregat. Es wird aus festem Gestein gewonnen - Blöcke werden durch Sandstrahlen gewonnen, dann zerkleinert und gesiebt. Granit gemahlener Granit kann durch seine Parameter in dauerhafte (Klasse 800-1200) und hochfeste (Klasse 1400-1600) unterteilt werden. Frostbeständigkeit (Klasse 300-400), Schuppigkeit (niedrig, 5-23%) und Klasse 1 der spezifischen effektiven Aktivität Aef (weniger als 370 Bq / kg) werden ebenfalls unterschieden.

Vorteile:
- hohe Festigkeit (Bodenplatten, Brücken, Flugplatzplatten usw.)

Nachteile:
- hoher Preis
- In einigen Fällen erhöhter Strahlungshintergrund

Der Anwendungsbereich von Granit und Beton auf Granit:
- alles reicht von einem Kissen für den Straßenbau bis zu mehrstöckigen Monolithen.

Hauptmerkmale
Die Schüttdichte beträgt 1,31-1,38 t / m3. Frostbeständigkeit> 300 Zyklen, bis zu -50 "C. Der Flockigkeitsindex (der Prozentsatz der Körner von lamellaren und nadelförmigen Formen in der gesamten Materialmenge, von fünfzehn bis fünfzig Prozent), von denen die Qualität direkt abhängt.

Beton auf Granitschutt mit Lieferung von der Firma Mosbeton zu einem Preis von 3.000 Rubel pro Kubikmeter!

3. Kalksteinschotter

Zerkleinern von Sedimentgestein - Kalkstein. Am häufigsten im Bau von Autobahnen verwendet (als Basis). Niedrige Festigkeitsindikatoren, aber ausreichend für Kältewiderstand, so ist es im Straßenbau am beliebtesten. Es ist jedoch auch notwendig, die Festigkeitseigenschaften zu berücksichtigen.

Vorteile:
- Niedrige Kosten
- umweltfreundlich

Nachteile:
- geringe Stärke

Anwendung
- hauptsächlich Straßenbau
- bei der Herstellung von Portlandzement

Nicht in unserer Produktion verwendet.

Beton in Khimki mit Lieferung und anderen Städten der Region Moskau kann auf unserer Website oder telefonisch bei der Verkaufsabteilung bei 8 (495) 7214695 bestellt werden.

Helfen Sie uns, unseren Service zu verbessern, teilen Sie einen Link im sozialen Bereich. Netzwerke:

Was ist besser für Beton: Kies oder Schotter?

Praktisch kein Bau kann ohne Beton auskommen. Es wird verwendet, um Fundamente, Fußböden und andere Strukturen herzustellen. Der funktionelle Zweck dieses Materials hängt jedoch direkt von dem Füllstoff ab, der diesem zugrunde liegt. Was ist besser für Beton: Kies oder Schotter? Lassen Sie uns versuchen, dieses Problem zu verstehen.

Auf den ersten Blick gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen Kies und Geröll, da beide Materialien tatsächlich die gleiche Funktion erfüllen, optisch ähnlich sind und aus dem gleichen Ausgangsmaterial - Gestein - bestehen. In der Tat gibt es deutliche Unterschiede zwischen ihnen, die bei der Herstellung von Betonmischungen berücksichtigt werden.

Was ist Kies und Geröll?

  • Schotter wird durch Zerkleinern von Gestein erzeugt. Schotter kann unterschiedliche Größe und Form haben - basierend auf diesen Parametern werden getrennte Fraktionen isoliert. Das Material mit mittlerem Durchmesser wird für die Herstellung von Beton verwendet, das kleine für die Beregnung der Sportplätze und das große - für die Landschaftsgestaltung.
  • Kies ist ein Produkt der natürlichen Zerstörung von Felsen. Sein charakteristisches Merkmal ist eine glatte Oberfläche sowie das Vorhandensein von Verunreinigungen in Form von Sand oder Erde. Es sind diese Faktoren, die die Haftung des Materials auf dem Beton beeinträchtigen.

Unterschiede von Kies und Geröll

Schotterbeton

Der wichtigste Unterschied ist das Aussehen. Kies hat eine glattere Oberfläche und Schotter hat scharfe Ecken und eine raue Oberfläche. Schotter hat eine größere Fraktion und eine überwiegend gleichmäßige Farbe. Kies kann die unterschiedlichsten Farben und Schattierungen haben.

Es ist eine gute Haftung zur Zementlösung, die Schotter zu einem idealen Füllstoff für die Herstellung von Beton macht. Gravel führt hauptsächlich dekorative Funktionen aus.

Auf die Frage, welches Material besser für die Herstellung von Beton geeignet ist, gibt es eine offensichtliche Antwort - Schotter. Es bietet hohe Festigkeit und solide Betonstrukturen. Zerkleinerter Stein erlaubt es ihnen, enormen körperlichen Anstrengungen ohne Folgen standzuhalten. In diesem Fall hängen die betrieblichen Eigenschaften des Betons von der Art des Schutts ab, da er auch eine andere Herkunft, Form und Größe der Fraktionen aufweist.

Kies wird bei der Herstellung von Stahlbetonkonstruktionen nicht verwendet, hat jedoch seinen weiten Anwendungsbereich.

Kaufen Sie zerkleinerten Granit, dessen Preis pro Tonne in Moskau am rentabelsten ist, indem Sie einfach die Telefonnummer +7 (495) 229-39-07 wählen!

Beton auf Kies oder Granit?

Beton besteht aus Zement, Sand, verschiedenen Trümmern und Wasser.
In vielerlei Hinsicht hängt die Qualität des Betons, namentlich seine Festigkeitskennzeichnung, weitgehend vom Zuschlag ab, wobei für diesen Zweck entweder natürliches oder künstliches Schüttgut verwendet wird. Es kann Kalkstein, Kies oder Granit sein. Tatsächlich ist das Aggregat eine Art Gerüst der Betonmischung. Dank ihm gewinnt die Lösung an Stärke und behält ihr Volumen nach der Erstarrung.
Schotter hat eine bestimmte Körnung und ist ein Schotter oder Kies mit einem Durchmesser von weniger als 5 mm.
Für die Herstellung von Beton mit drei Arten von Schüttgut:

1. Kieselsteine

Es ist der am häufigsten verwendete Bestandteil während der Herstellung der Betonmischung. Es ist ein Produkt von Siebstein oder seine künstliche Zerkleinerung.
Die Vorteile dieses Platzhalters sind:

  • annehmbare Kosten;
  • Mangel an Strahlungshintergrund;
  • hohe Festigkeit (Marke M350);
  • lange Lebensdauer.

Was die Mängel angeht, ist es die begrenzte Stärke des Produkts. Es kann verwendet werden, wenn laut Projektdokumentation Beton nicht höher als M300 verwendet wird. In allen anderen Fällen wird seine Stärke nicht mit dem Design übereinstimmen.
Beton auf Schotter wird verwendet:

  • Beim Straßenbau;
  • Beim Aufstellen von Blindbereichen;
  • Beim Gießen von monolithischen Fundamenten;
  • Für die Herstellung von Betonprodukten.

Der Kiesbruch hat folgende Parameter:

  • Fraktionsrate (Schuppigkeit) - 6 - 18%;
  • Mangel an umweltschädlichen Inhaltsstoffen;
  • Beständigkeit gegen negative Temperaturen - (F100 - F150);
  • Zulässige Radioisotopenaktivität - Klasse No1;
  • Der Inhalt der Fraktionen der verringerten Stärke - 05 - 1,5%.

2. Crushed Granit

Das beste Aggregat im Moment ist Schotter aus Granit. Es wird für die Herstellung von hochwertigem Beton verwendet. Produziert durch Sprengen, gefolgt von Zerkleinern und Sieben. Nach seinen Eigenschaften kann es haltbar sein (entspricht den Arten von Beton M800 - M1200) und hochfest (M1400 - M1600). Frostbeständigkeit (F300 - F400), fraktionierte Standardisierung (4 - 24%), spezifische effektive Aktivität (360 Bq / kg).
Die Vorteile von gemahlenem Granit sind seine einwandfreie Festigkeit (Platten für Start- und Landebahnen, Bau von Straßen- und Eisenbahnbrücken usw.).
Die Nachteile umfassen manchmal erhöhten Strahlungshintergrund und hohe Kosten.
Die Verwendung von Beton mit Granitfüllung deckt die gesamte Palette der Gebäudeanforderungen ab - von Fußgängerüberwegen aus Beton bis hin zu monolithischen Mehrfamilienhäusern.
Technische Eigenschaften:

  • Die Ladedichte beträgt 1,3 - 1,39 t / m. Würfel;
  • Widerstand gegen negative Temperaturen - mehr als 300 Zyklen bei einer Temperatur von -50 Grad;
  • Der Prozentsatz an nadelartigen und plattenförmigen Körnern beträgt 15 bis 50%.

3. Kalksteinbruch

Diese Art von Schutt ist ein Produkt des künstlichen Mahlens von sedimentärem Kalkgestein. Die häufigste Anwendung ist der Bau von Autobahnen. Mit einem geringen Festigkeitsfaktor hat es eine sehr hohe Beständigkeit gegenüber negativen Temperaturen. Tatsächlich hat es seinen Gebrauch im Straßenbau bestimmt. Der hohe Festigkeitsfaktor für solche Arbeiten spielt keine besondere Rolle.
Die Vorteile von Kalksteinkies sind niedrige Kosten und ökologische Reinheit (es gibt praktisch keinen Strahlungshintergrund).
Die Nachteile sind natürlich seine geringe Festigkeit und seine begrenzte Anwendung.

Beginnen wir eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit?

Füllen Sie das Bestellformular aus und unser Berater wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Einzelheiten der Zusammenarbeit zu besprechen.

Welcher Beton ist besser auf Schutt oder Kies?

Neben der systematischen Entwicklung der Industrie und der Verbesserung der Bautechnologien ist normaler Beton immer noch einer der am häufigsten verwendeten Baustoffe. Es kann frei in fertiger Form gekauft werden oder es ist möglich, die Lösung selbst zu mischen, wenn alle notwendigen Geräte und Materialien verfügbar sind. Mit ihrem Kauf gibt es heute keine Probleme, daher umfasst die Zusammensetzung von Beton:

  • Wasser;
  • Feines Füllmaterial, das oft dem Sand dient;
  • Massiver Füllstoff;
  • Bindemittel: Zement;
  • Spezifische Additive, deren Zweck es ist, dem Produkt verbesserte Eigenschaften zu verleihen.

Und wenn die Mehrheit dieser Komponenten streng definiert ist, dann können verschiedene feste Gesteine ​​als ein großes Aggregat der Mischung verwendet werden: Kies, gebrochener Granit, Blähton, gebrochener Ziegel und sogar Asphalt. Aber trotz der großen Auswahl, meistens vor den Bauarbeitern in Krasnojarsk, gibt es eine leichtere Wahl: welcher Beton ist besser, auf Schutt oder Kies?

Wie wähle ich einen Füller?

Der Festigkeitsparameter ist das wichtigste Merkmal von Beton und hängt vom verwendeten Material ab. Meistens wirkt Kies oder Schotter in seiner Rolle, und jeder von ihnen hat sowohl seine Nachteile als auch signifikante Vorteile, die den Besonderheiten der Herstellung dieser Materialien entsprechen.

  • Kies ist ein natürliches Material, das ein detritisches Gestein ist, das sich unter dem Einfluss des zerstörerischen Einflusses der Umwelt gebildet hat. Infolgedessen sind die Körner abgerundet und größtenteils glatt. Sie werden gesiebt, in notwendige Fraktionen aufgeteilt und gleichzeitig kleine Partikel aus der Gesamtmasse entfernt.
  • Schotter ist das Ergebnis der industriellen industriellen Zerkleinerung von Granit. Aufgrund der Art der Produktion haben die Körner viele Ecken und Späne, eine raue Oberfläche. Nach der Verarbeitung werden sie nach Größe sortiert und zum Verkauf geschickt.

Somit ist das Verfahren zur Gewinnung von Kies selbst durch niedrige Kosten gekennzeichnet, was die Kosten des Endprodukts verringert. Die Parameter des Materials: seine Glätte und das Fehlen scharfer Ecken erschweren die Kopplung mit anderen Elementen der Mischung, was bedeutet, dass der Beton zerbrechlich ist.

Gleichzeitig weist Beton aus Schotter aufgrund seiner unebenen Oberfläche eine hohe Dichte auf und zeichnet sich durch eine feste Struktur aus, die jeder körperlichen Belastung standhält. Aber es kostet viel mehr als seine natürlichen Gegenstücke.

Um die Frage zu beantworten, welcher Beton besser ist, nicht auf Schutt oder Kies, müssen Sie zunächst klären, wo er verwendet wird. Wenn an Orten mit hoher Belastung und der Notwendigkeit für lange Service - sollte auf der Grundlage von Trümmern gemacht werden. Aber für die Fertigstellung von kleinen architektonischen Gebäuden, die Verlegung von Fußwegen oder die Schaffung eines Kissens am Fuß des Gebäudes ist Beton aus Kies ganz geeignet.

Kaufen Sie in Krasnojarsk Schutt, Sand und Kies mit Lieferung, können Sie immer in unserer Firma "Samovozov". Rufen Sie uns an und unsere Berater informieren Sie umfassend darüber, welcher Beton in Ihrem Fall besser ist - auf Schutt oder Kies!

Was ist besser für Beton zu wählen: Kies oder Schotter?

Die Betonherstellung umfasst die Verwendung einer Reihe von Komponenten, die ihre technischen und betrieblichen Eigenschaften beeinflussen. Nicht die letzte Rolle wird von Füllern gespielt. Um die Frage zu beantworten, was besser für die Herstellung einer Betonlösung - Schotter oder Kies - zu tun ist, ist es notwendig, ihre Eigenschaften zu analysieren und zu vergleichen.

Vergleichende Analyse: Vor- und Nachteile

Die wichtigsten Eigenschaften einer Betonmischung sind Festigkeit, Frostbeständigkeit, Wasserbeständigkeit. Je nach Verwendungszweck spielen auch Indikatoren für die wirtschaftliche Machbarkeit der Auswahl der einen oder anderen Komponente eine Rolle. Lassen Sie uns vergleichen, wie Kies und Kies diese Anforderungen erfüllen.

Schotter Schotter ist ein festes körniges Material nichtmetallischen Ursprungs mit einer körnigen Struktur, die durch mechanische Zerkleinerung von Granitgestein oder anderen Gesteinsablagerungen erhalten wird. Die Größe der Baueinheit variiert von minimal 5 mm bis 70 mm. Alles größere ist ein Trümmerstein. Nach den technischen Eigenschaften ist Granitschutt der am besten geeignete Füllstoff für dichten, schweren und hochwertigen Beton. Unter seinen Vorteilen:

  • die höchste Stärke (von 800 bis 1600);
  • niedriges Schuppigkeitsniveau (nicht mehr als 20%);
  • Frostbeständigkeit;
  • die kubische Form von Korn mit einer rauhen Oberfläche, die eine ausgezeichnete Haftung mit der Zemenatsubstanz bietet.

Die Nachteile von gemahlenem Granit sind:

  • hohe Kosten;
  • stärker ausgeprägt im Vergleich zu anderen ähnlichen Rohstoffen radioaktiven Hintergrund.

Kies Die Verwendung dieses Begriffs ist nicht ganz korrekt, da in diesem Zusammenhang von Kieselsteinen und Naturkies gesprochen werden kann, die trotz eines ähnlichen Herkunftsbildes unterschiedliche Materialien sind.

Fluss- oder Seekies ist ein mehrfarbiger kugelförmiger Kugelstein mit einer Größe von 5 bis 70 mm. Es ist wegen seiner glatten Struktur nicht für Beton geeignet - es haftet nicht gut auf dem Zement-Sand-Mörtel. Sie verwenden Kies vor allem für dekorative Zwecke - für die Gestaltung von künstlichen Teichen, Bergbahnen und anderen Landschaftsgestaltungsobjekten.

Für die Herstellung von Beton verwendet zerkleinert Kies Schutt, der durch Zerkleinern von Felsbrocken, Sichten von Sedimentgesteinen produziert wird. Im Gegensatz zum Flussanalog besteht es aus unregelmäßig kantigen Körnern mit rauhen Wänden.

Die Vorteile von Kieselsteinen sind:

  • niedrige Radioaktivität, die fast nie höher als 370 Bq / kg ist, was der Klasse I entspricht;
  • günstiger Preis;
  • es ist einfacher, mit der Hand Beton zu machen.

Seine Nachteile können in Betracht gezogen werden:

  • niedriger im Vergleich zu Granit analog Stärke;
  • die Anwesenheit von Ton und organischen Verunreinigungen;
  • höherer Anteil an flachen Partikeln (Schuppenbildung).

Wie wähle ich den richtigen Füller?

Bei der Auswahl von Komponenten für eine Betonmischung werden mehrere Faktoren berücksichtigt.

Berücksichtigen Sie zunächst die Ernennung von Beton. Wenn es vorzuziehen ist, zerkleinerten Granit zu verwenden, um das Fundament eines zweistöckigen Herrenhauses zu füllen, ist es wirtschaftlich unzweckmäßig, teures Material zum Betonieren von Stützsäulen oder Gartenpfaden zu verwenden, und Kies ist geeignet. Professionelle Bauarbeiter glauben, dass Granitbruch als eine Komponente notwendig ist, wenn, gemäß GOST, Beton M300 und darüber für die Leistung bestimmter Arbeiten zur Verfügung gestellt wird.

Zweitens ist der Bruch wichtig. Für Beton ist die am besten geeignete Größe von Füllstoff 5-20 mm. Größere Stücke von Unebenheiten füllen die Mischung und dies verschlechtert seine Eigenschaften.

Drittens, achten Sie auf Schuppenbildung. Zerkleinerter Stein von kubischer Form mit einem unbedeutenden Inhalt von flachen Steinen (5-10%) ist besser verdichtet, so dass der Beton damit stärker ist. Produkte mit einer großen Anzahl von Flockenpartikeln haben eine Drainagefähigkeit und eignen sich für Betonierstellen und -pfade.

Wie man Beton macht, angesichts der Zusammensetzung und Proportionen

Beton ist eine Mischung, die durch Einstellen der Hauptkomponenten erhalten wird. Nicht ein einziges Gebäude kann auf diese Mischung verzichten, denn es ist notwendig, das Fundament auszufüllen, Wände und Treppen zu bauen. Beton wird auch verwendet, um Dekor zu machen: Gartenwege, Bänke, Fliesen und kleine architektonische Formen, wie eine Vase oder Küchenarbeitsplatten.

Es sollte jedoch angemerkt werden, dass die Eigenschaften und Proportionen der Mischung für die Konstruktion unterschiedlich sein werden, zum Beispiel für das Fundament und den Blindbereich. Wenn der Entwickler keinen Fertigbeton kaufen möchte, müssen Sie herausfinden, wie Sie ihn mit eigenen Händen herstellen können. Es muss stark, haltbar und für die Aufgabe geeignet sein.

Was ist konkret?

Die Basis von Beton umfasst Wasser, Zement, Sand und Schotter. Die Proportionen für verschiedene Designs sind unterschiedlich. Die Mischung kann mit Sand oder Geröll, sowie einem Bindemittel - mit Zement gefüllt werden. Schlacken, Blähton oder Mauerwerk können auch als Zuschlagstoffe dienen.

Die Anteile der Komponenten können variieren, so dass der Beton seine Eigenschaften und Eigenschaften verändern kann. Um der Struktur die gewünschten Eigenschaften zu verleihen, werden Additive und Additive verwendet. Aus diesem Grund wird der Einsatz von Beton erweitert.

Die Betonmischung wird wegen ihrer Haltbarkeit geschätzt, deshalb ist es nötig, die Marke des Betons sorgfältig zu wählen. Sie sollten auch auf die Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit der Mischung achten. Um diese Eigenschaften zu erreichen, sollten Sie die Qualität der Komponenten berücksichtigen und die Zusammensetzung sorgfältig mischen. Das Gewicht muss homogen sein.

Wie ist Beton ausgeprägt?

In Tabelle 1 steht der Buchstabe "B" für die Betonklasse, dann stehen die Zahlen von 5 bis 35. Je höher die Zahl, desto größer die Belastung, der der Beton standhalten kann. Seine Stärke wird durch den Buchstaben "M" angezeigt. Die Zahlen von 75 bis 450, die dem Buchstaben folgen, geben die maximale Belastung des Betons an. Zum Beispiel, die Marke M200 kann eine maximale Belastung von 1 Quadratzentimeter nicht mehr als 200 kg standhalten, diese Marke ist nicht nur für das Fundament, sondern auch für den Blindbereich perfekt.

Kies in Beton

Traditionell werden in Beton Schotter und Kies als grober Zuschlagstoff verwendet, wobei Schotter bevorzugt wird. Wie unterscheidet sich Schutt von Kies? Die Trümmerteilchen haben eine eckige Form mit rauhen Kanten. Kies dagegen ist ein glatterer Stein mit einer glatteren Oberfläche.

Die glatte Oberfläche des Kieses manifestiert sich auf zwei Arten: Zum einen erhöht sich die Beweglichkeit des Betongemisches, was eine Reduzierung des W / C-Wertes ermöglicht, zum anderen nimmt die Haftung zum Zementstein ab.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wann es besser ist, Schotter zu verwenden, und in welchen Fällen - Kies. Zum Beispiel - eine ziemlich typische Betonmarke M300 oder M350. Die Hauptmarke von Schotter für Festigkeit 1000-1200 (gewöhnlicher Granit Schotter) oder 600-800 (Kalkstein Schotter) - in diesem Fall hat dies keinen Einfluss auf den Verbrauch von Zement. Schotter dieser Typen wird nach GOST 10268-80 empfohlen.

Bei sonst gleichen Bedingungen ist es vorteilhafter Kies und Schotter aus Kies in Beton der Sorten M100-M250 zu verwenden als Schotter aus Naturstein, da in diesem Fall 3-6% Zement eingespart werden können. Wie wird das erklärt? Die Verwendung von Kies bewirkt nur eine leichte Abnahme der Festigkeit im Beton dieser Sorten. Dies erfordert eine Erhöhung des Zement-Wasser-Verhältnisses um 1-4%, während der Wasserbedarf der Betonmischung auf Kies mit C / B im Bereich von 1,25-2,3 im Durchschnitt 7% niedriger ist als auf Schotter. Der Einfluss des letzteren Faktors ist vorherrschend, und der Verbrauch von Zement ist reduziert.

Bei hochwertigen Betonen dagegen erfordert die Verwendung von Kies und Schotter aus Kies eine Erhöhung des Zementverbrauchs. Bei hohen Zementpastenkosten nimmt der positive Effekt der grobkörnigen Kornform (d. H. Der Ersatz von Geröll durch Kies) auf den Wasserbedarf der Betonmischung etwas ab. Gleichzeitig reduziert die verringerte Haftung der Oberfläche von Kiespartikeln auf dem Zementstein im Beton deutlich seine Festigkeit auf 10-20%, was eine entsprechende Zementüberschreitung erfordert.

Die wichtigsten Arten von Schotter für Beton und seine technischen Eigenschaften

Es ist notwendig, jeder Betonmischung zusätzliche Komponenten hinzuzufügen, von denen die Endfestigkeit und alle wichtigen Eigenschaften abhängen. Um eine qualitative Zusammensetzung zu erhalten, müssen mehrere Elemente verwendet werden: Wasser, Zement und hochwertige Füllstoffe. In den meisten Fällen wird Schotter für Beton, der gute bauliche Eigenschaften aufweist, als Füllstoff verwendet. Um eine qualitative Zusammensetzung zu erhalten, ist es notwendig, alle Hauptmerkmale von Schutt sowie die verwendbaren Sorten zu untersuchen.

Was ist notwendig, um Schotter in Beton zu geben

Erfahrene Bauunternehmer wissen, dass für die Herstellung von Beton Zement, Sand und Wasser benötigt wird. Um unterschiedliche Stärken zu erhalten, werden unterschiedliche Proportionen verwendet, aber alle Komponenten bleiben unverändert.

Aber in einigen Fällen, um hochfesten Beton zu schaffen, werden andere Composite-Komponenten zu der Mischung hinzugefügt, aber das Prinzip der Schaffung eines Mörsers wird sich nicht ändern. Ein Baumaterial wie Schotter wird als Füllstoff verwendet. Wie viele wissen, hat dieser Stein eine unebene Oberfläche und daher wird die Haftung der resultierenden Zusammensetzung viel besser sein.

Beton, in dem Schotter vorhanden ist, wird auch weniger reißen als gewöhnlicher Zementmörtel, aber dies wird die Wasserbeständigkeit sowie die Dichte der Zusammensetzung erhöhen.

Wenn Schotter zu Beton hinzugefügt wird, sollte man sich bestimmter Nuancen bewusst sein. Obwohl Schotter ein ziemlich großer Füllstoff ist und die Dichte der Mischung erhöht, muss er sehr sorgfältig zu der Zusammensetzung gegeben werden. Mögliche Bildung von "Luftlöchern". Dies deutet darauf hin, dass es bei der Herstellung von starkem Beton unmöglich ist, der Lösung nur großen Schotter mit erhöhter Härte zuzusetzen. Es wird effektiver sein, verschiedene Fraktionen unterschiedlicher Durchmesser mit Zement und Sand zu mischen. So können Sie eine wirklich haltbare und zuverlässige Zusammensetzung machen, während Sie auf Zement sparen, der in eine Mischung gegossen wird.

Außerdem sollten Sie der Zusammensetzung nicht nur gemahlene Feinsteinchen hinzufügen. Um Zement von hoher Qualität zu erhalten, wird Zement nicht so viel brauchen, und daher wird der Effekt viel auffälliger sein, wenn Sie Steine ​​unterschiedlicher Größe verwenden.

Beton mit Bauschutt wird sehr oft für die Aufzucht von wasserbaulichen Stahlbetonkonstruktionen, Brücken, Tunneln, Stützen aus Stein und die Errichtung verschiedener Fundamente verwendet. Auch wird Kies oft für dekorative Zwecke beim Landschaftsbau verwendet. Bruchstein von großem Bruch ist in den Konstruktionszwecken am Aufbau von Straßen unersetzbar.

Wenn der Wunsch besteht, Beton mit Schotter zu versetzen, muss auch berücksichtigt werden, dass die Qualität und Stärke der Mischung durch die Abwesenheit von Staub und anderen Verunreinigungen beeinflusst wird. Deshalb ist es wünschenswert, beim Kauf von Schotter GOST zu studieren. Der Gehalt an Verunreinigungen sollte 2% der Gesamtmasse nicht überschreiten. Je niedriger der Index, desto besser ist der Mix. Wenn Zweifel nach dem Kauf bestehen, sollten die Trümmer mit Wasser unter dem Schlauch gewaschen werden. Somit wird es möglich sein, eine große Menge an Verunreinigungen zu entfernen.

Es ist wichtig, das Volumen korrekt zu berechnen - wie viel Schutt der Lösung hinzuzufügen ist.

Die Hauptmerkmale von Trümmern

  1. Die durchschnittliche Dichte sollte 1,4-3 Gramm pro Kubikzentimeter betragen.
  2. Die Druckfestigkeit wird durch die Endfestigkeit des Gesteins während des Spannens und Zusammendrückens des resultierenden Materials bestimmt.
  3. Schwäche Dies ist eine Eigenschaft, die die Trümmerebene bestimmt. In der Konstruktion verwendet winkelplattenförmigen Material. Abhängig davon gibt es mehrere Sorten von Steingruppen. Die quaderförmige Form wird als die beste und die beste angesehen, weil mit ihr eine gute Stopfung erreicht wird.
  4. Bruchsteinfraktion für Beton. Dieser Parameter bestimmt die Größe des verwendeten Materials.
  5. Frostbeständigkeit. Dieser Indikator zeigt an, in welchen Temperaturbereichen Kies verwendet werden kann. Wird verwendet, um den Buchstaben F sowie die auf den Zyklen angegebene Nummer zu markieren, die Schutt beim Auftauen und Einfrieren standhalten kann. Die beste Qualität besitzt Schotter mit der Markierung F300. Dieser Parameter ist besonders wichtig in den Bedingungen der russischen Konstruktion zu beachten, da die Lufttemperatur im Winter und Sommer sehr unterschiedlich ist.
  6. Radioaktivität. Dieser Parameter gibt den natürlichen radioaktiven Hintergrund des Materials an. Wenn die Verpackung erstklassig geschrieben ist, kann sie in jeder Arbeit verwendet werden. Die zweite Klasse wird für den Bau von Straßenbetten verwendet.
Schotter für Beton F300

Trümmer Klassifizierung

Je nach Art der Materialgewinnung wird Schotter in mehrere Sorten unterteilt.

Granit

Granitschutt ist ein nichtmetallisches Material, das aus hartem Gestein gewonnen wird. In den meisten Fällen wird monolithisches Gestein für den Bergbau verwendet. Verwenden Sie GOST 8267-93, um qualitativ hochwertiges Material zu erhalten.

Arten von Fraktionen in Millimetern:

Am populärsten in der Konstruktion ist die Fraktion mit einem Durchmesser von 5-20 mm, die oft für den Bau von Asphalt und die Herstellung von Beton verwendet werden.

Granitschotter für Beton

Diese Art von Schotter wird für den Bau von Stahlbetonkonstruktionen, beim Bau von Straßen sowie für Eisenbahnschienen, Bürgersteige und Straßenplattformen verwendet.

Kies

Diese Art von Material wird durch Dispersion nach dem Abbau erzeugt. Auch Steine ​​werden durch Zerkleinern von Steinen erhalten. Beim Bergbau verwendete GOST 8267-93. In Bezug auf die Festigkeit ist das Material der vorherigen Sorte nicht unterlegen. Die Würde des Materials beinhaltet geringe Hintergrundstrahlung sowie geringe Kosten.

Baumaterialien sind in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Kies - Steine ​​aus Fluss und Meer.
  2. Zerkleinerter Schotter, der nach der Bearbeitung von harten Steinen entsteht.

Brüche in Millimetern:

Mit dem Material werden sowohl Stahlbetonkonstruktionen als auch im Tiefbau mit dem Bau von Plattformen und Gehwegen befüllt.

Kalkstein

Diese Art wird durch die Verarbeitung von Sedimentgesteinen, Kalkstein erhalten. Schotter ist Calciumcarbonat und wird zu den niedrigsten Preisen verkauft.

Es gibt mehrere Brüche (in Millimetern):

  • 20-40;
  • 5-20;
  • 40-70.
Kalkstein für Beton

Die Kalksteinform wird für die Glas- und Druckindustrie, für die Herstellung von Zementmörteln sowie für den Bau von Straßen verwendet, auf denen eine geringe Last aufgebracht wird.

Schlacke

Schlackenschotter ist ein Reibungsabfall, der für die Herstellung bestimmter Arten von Chemikalien verwendet wird. Je nach Größe des Schotters ist in verschiedene Größen unterteilt:

Sekundär

Das Material wird nach der Verarbeitung von Bauschutt, Beton, Ziegel oder Asphalt gewonnen. Bei der Produktion die Standardspezifikation 25137-82 einhalten. Solches Material wird mit der gleichen Technologie wie andere Schuttarten hergestellt. Der Hauptvorteil sind niedrige Kosten. Auf Haltbarkeit und Frostbeständigkeit gibt es natürliche Gesteinsarten. Trotz der nicht sehr guten Eigenschaften wird Schotter im Straßenbau zur Stärkung von schwachem Boden verwendet. Es wird als Füllstoff für eine Betonlösung verwendet. Vor dem Kauf ist es ratsam, eine bestimmte Art von Baumaterial auszuwählen, das für einen bestimmten Zweck geeignet ist, sowie das Qualitätszertifikat zu lesen, das jeder Verkäufer vorlegen muss.

Auswahlkriterien

Um Beton zu einem hochwertigen Schotter zu machen, ist es notwendig, sich mit den wichtigsten Auswahlkriterien vertraut zu machen. Dies hängt von der Qualität der resultierenden Zusammensetzung ab.

Fraktion

Es ist wichtig, den richtigen Kies oder Schotter zu wählen - um genau zu sein. Die Bruchsteinfraktion ist eine Ansammlung von verschiedenen Partikeln von ungefähr der gleichen Größe im Beton. Schotter wird den größten Teil des gesamten Mörtels ausmachen, und daher hängt die Qualität des entstehenden Fundaments von seinen Eigenschaften ab.

Bruchstein für Betonfraktion 5-10 mm

Gesteinsbeton, der dem Beton hinzugefügt wird, minimiert den Schrumpfungsprozess, erhöht die Festigkeitseigenschaften und macht das Fundament beständiger gegen Belastungen. Die Stärke des Mörtels hängt von der Festigkeit der Betonmischung ab. Bei dieser Rate hat der konkrete Wert einen direkten Wert. Um die Anzahl von Hohlräumen in der Lösung zu verringern, ist es notwendig, den richtigen Bruchteil von Bruchstücken sowie Sand zu wählen. Die beste Möglichkeit besteht darin, gebrochenen Stein mit großer und kleiner Fraktion zu verwenden, so dass die Hohlräume zwischen den großen Elementen mit kleinen Partikeln gefüllt werden.

Das Verhältnis von Betonqualität und Schottergrad

Die Verbindung in irgendeiner konkreten Zusammensetzung ist Zement. Portlandzement, der 80% Calciumsilikate in seiner Zusammensetzung aufweist, gilt als gut für Beton. Der hohe Gehalt dieser Substanz sorgt für eine gute Haftung der resultierenden Lösung. Die Frostbeständigkeit ist ebenfalls hoch, was besonders bei den Konstruktionsbedingungen in Russland wichtig ist. Für den Bau wird üblicherweise Zement M500 verwendet. Es muss in speziell vorbereiteten Räumlichkeiten gelagert werden.

Schotter ist notwendig, um Betonfestigkeit zu geben. In den meisten Fällen werden Fraktionen von 8 bis 40 mm verwendet. Es ist wichtig sicherzustellen, dass verschiedene Verunreinigungen und Schmutz nicht in die Zusammensetzung gelangen. Wenn die Lösung mit eigenen Händen vorbereitet wird, verwenden Sie verschiedene Arten von Schutt, die eine andere Form haben.

Um das optimale Verhältnis aller Komponenten zu finden, sollten Sie sich mit den Anforderungen des Herstellers für eine bestimmte Zementmarke und Bruchsteinmarke vertraut machen. Zum Beispiel, um ein Pavillon und Blumenbeet, sowie kleine Wege zu schaffen, können Sie gewöhnlichen Zement M100 verwenden. Für den Bau eines privaten Hauses M250. Für Konstruktionen, die starken Belastungen ausgesetzt sind - M400 oder höher. Es gibt keine Notwendigkeit, eine Marke mit einer Reserve zu wählen, weil auf diese Weise es nutzlos sein wird, Geld für die notwendige Mischung auszugeben.

Es besteht auch die Möglichkeit, den Online-Rechner zu verwenden, um alle Proportionen zu berechnen und zu berechnen.

Nach dem Studium dieser Informationen können Sie verstehen, welche Art von Schutt für Beton benötigt wird.