Charakteristisch für Beton M150

Beton ist ein unverzichtbarer Baustoff. Keine Konstruktion kann ohne sie auskommen. Die Kosten einer konkreten Lösung hängen von den darin enthaltenen Komponenten und deren Menge ab. Es gibt eine große Auswahl an Betonmischungen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Jede Mischung hat ihre eigene Marke. Beton Marke M150 ist weit verbreitet zum Gießen von Betonprodukten verwendet. Es wird in Fällen verwendet, in denen keine Lasten vorhanden sind. Aufgrund seines niedrigen Preises und seiner guten Eigenschaften hat es sich unter den konkreten Lösungen anderer Marken durchgesetzt.

Eigenschaften und Anwendung

Beton M150 gehört zu leichten Mischungen. Wie alle Betonmischungen hat es bestimmte technische Eigenschaften, die seine Marke bestätigen. Dazu gehören:

  • durchschnittliche Stärke;
  • Klasse - liegt zwischen den Klassen b10 und b12;
  • Dichte, die durchschnittlich 2200 kg / m3 beträgt. Die Dichte ist in GOST vorgeschrieben, kann aber aufgrund von grobem Aggregat variieren;
  • Mobilität - n1-n4. Es hängt direkt davon ab, wie viel Wasser bei der Betonherstellung zugegeben wurde;
  • Frostbeständigkeit, Komponente f50. Aufgrund der geringen Frostbeständigkeit darf dieser Beton nicht an Orten verwendet werden, an denen eine aggressive Umgebung direkt einwirkt, da sonst die eingefüllte Fläche ihre Eigenschaften verliert und zerfällt;
  • wasserdichtes Niveau - w2. In diesem Beton ist der Grad der Feuchtigkeitsabsorption hoch. Daher müssen Sie zuerst an Stellen, an denen die Feuchtigkeit erhöht ist, eine wasserdichte Schicht verlegen.

Ein solcher Beton wird aus einer Anzahl von Gründen bevorzugt. Eine davon ist, dass es eine Zwischenposition zwischen den Markierungen m100 und m200 einnimmt. Eine solche Lösung ist nicht viel teurer als m100, aber viel billiger als m200. Es gefriert schnell, so dass der Bauprozess schneller wird.

Aufgrund der geringen Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen wird es wenig für den Bau von Anlagen verwendet, die hohen Belastungen standhalten können. Die Betonlösung gehört zu zwei Klassen - B10 und B12 und kann daher für vorbereitende Arbeiten verwendet werden. Dazu gehören:

  • Fälle beim Legen der starken Basis unter der Basis;
  • Füllen Sie Estriche (Fundamente) für kleine Objekte;
  • Bau von Fußgänger- und Gartenwegen;
  • die Grundlage für die Zukunft der Fahrbahn legen;
  • Bau von Parkflächen.

Zusätzlich mit Beton Klasse Klasse B10:

  • große Platten werden gegossen;
  • machen Betonpfeiler, die Stärke erfordern;
  • verputzte Oberflächen (Fußböden, Wände);
  • bereiten die Grundlage für die Installation eines Zauns, von Gazebos oder von Terrassen vor.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zusammensetzung und Proportionen

Die Marke von Beton M150 enthält Zement, Sand, grobe Zuschlagstoffe, Wasser und spezielle Zusatzstoffe. Wenn sie gemischt werden, ergibt sich ein Baustoff mit den gewünschten Eigenschaften:

  1. Zement, der etwa 11% der gesamten Mischung ausmacht. Zur Vorbereitung nehmen Portlandzement (I-II 32,5). Das Anwenden von hohen Noten macht keinen Sinn, weil ihr Konsum abnimmt. Achten Sie darauf, das Herstellungsdatum und den Verwendungszweck zu überprüfen. Zement mit abgelaufener Haltbarkeit verliert an Qualität.
  2. Sand. Der Großteil der Zusammensetzung verwendete Sandkomponente mit einer Partikelgröße von 1,5-2. Es wird von Schmutz gereinigt, gut gewaschen.
  3. Großer Platzhalter. Der am häufigsten verwendete Kies oder Kalkstein. Die Größe der Schotterpartikel sollte zwischen 5 und 20 mm liegen. Schmutz von Schmutz zu reinigen, wird die Qualität der zukünftigen Betonlösung erhalten.
  4. Wasser muss aus chemischen und biologischen Zusätzen gereinigt werden.
  5. Chemische Zusätze werden verwendet, um Beton Frost und Feuchtigkeit zu verleihen, um die Festigkeit der Zusammensetzung zu verbessern.

Um eine konkrete Lösung der gewünschten Konsistenz und mit den gewünschten Eigenschaften zu erhalten, ist es notwendig, die Anteile der Komponenten zu beachten. Für eine Lösung mit beliebigem Gewicht benötigen Sie das folgende Verhältnis von Zement, Sand, Schotter:

  • für Zementqualität m400 - 1: 3,5: 5,7;
  • für m500 - 1: 4,5: 6,6.

Zum Beispiel für 1m3 der Zusammensetzung benötigen Sie:

  • Zement - von 230 bis 260 kg;
  • Sand - 750-850 kg;
  • Schotter - 1100-1190 kg;
  • 150-180 Liter Wasser;
  • Zusatzstoffe, die je nach Verwendungszweck und Anweisungen zwischen 2,5 und 4,5 kg liegen können.

Nach Berechnung des Gewichtes der Materialien werden in 1 m3 2,4 Tonnen fertige Betonlösung sein.

Herstellung

Concrete M150 kann vom Hersteller in fertiger Form bestellt werden, oder Sie können es selbst machen. Dazu benötigen Sie einen Betonmischer, der die Komponenten leicht mischt. Sie können es in jedem Baumarkt kaufen oder von Freunden kaufen.

Zuerst müssen Sie die Innenseite des Mixers benetzen, damit beim Kneten nicht viel Staub entsteht. Achten Sie auf das richtige Verhältnis von Komponenten, Sand, Kies und Wasser. Wenn sie gut gemischt sind, gießen Sie die erforderliche Menge Wasser und fügen Sie Zusätze hinzu.

Es gibt eine andere Version des Stapels. Gießen Sie Zement, Sand. Mischen Sie sie, gießen Sie Wasser und Zusatzstoffe. Endlich wird Zement gegossen. Diese Mischoption hilft Ihnen, die Lebensdauer des Mischers zu verlängern, da die Belastung geringer ist. Wie man versteht, wie lange es dauert, um zu mischen? Im Durchschnitt dauert es 5 Minuten, um eine einheitliche Lösung zu erreichen. Die Mischung sollte keine Klumpen enthalten.

Fazit

Beton M150 ist eine leichte, nicht schwere Betonlösung. Richtig proportioniert beeinflusst das Aussehen von grobem Zuschlag die zukünftige Mischung. Sie bestimmen, was das Merkmal der Lösung sein wird: Stärke und Dichte. Additive beeinflussen die Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit.

So Beton in den vorbereitenden Bauarbeiten verwendet. Wegen seiner technischen Eigenschaften ist es nicht in der Lage, starken Belastungen standzuhalten, so dass es für Putze, Gießböden, Wege usw. verwendet wird. Die Betonlösung härtet schnell aus, so dass Sie nach kurzer Zeit mit den Bauarbeiten fortfahren können.

Beton M150 - Eigenschaften und Zusammensetzung für die Vorbereitung

Beton auf mineralischer Bindemittelbasis ist seit über 50 Jahren der Hauptbaumaterial sowohl bei der Realisierung von Großprojekten als auch im Flachbau. Dieser Verbund ermöglicht es Ihnen, starke und dauerhafte Strukturen zu schaffen, die in verschiedenen Klimazonen arbeiten und ihre Betriebssicherheit für mehrere Jahrzehnte aufrechterhalten können.

Eine der gebräuchlichsten Materialoptionen zum Gießen von gewöhnlichen Stahlbetonelementen ist Beton M150. Die Marke spiegelt die Druckfestigkeit eines Verbundwerkstoffs wider und spiegelt seine Klassen wider. So spricht die Betonmarkierung M150 von ihrer mittleren Festigkeitsposition zwischen den Klassen B10 und B12,5.

Grundlegende Eigenschaften und Anwendung

Schwerbeton der angegebenen Markenstärke bezieht sich auf das Gewöhnliche. Es wird normalerweise mit niedrigen Markierungen für Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit hergestellt, die die Haltbarkeit des Materials bestimmen.

Eigenschaften

Zu den Haupteigenschaften von Beton B10 - B12,5 gehören:

  • Dichte im Bereich von 2100 - 2300 kg / m3;
  • Druckfestigkeit im Bereich von 131 bis 164 kgf / cm² oder 13 bis 16,5 MPa;
  • Marke für wasserdichte W2;
  • Frostbeständigkeit nicht mehr als F50;
  • Biegezugfestigkeit nicht mehr als 1 MPa;
  • Oberflächenklasse A3 und darunter.

Beton M150 hat eine geringe technische Eigenschaften. Dieses Material wird selten in kritischen Strukturen oder dünnwandigen Elementen verwendet, die stark beansprucht werden.

Meistens wird solcher Beton mit Mobilität P2 - P3 bestellt und hergestellt. Angesichts des geringen Zementverbrauchs ist eine solche Verarbeitbarkeit optimal.

Die Verwendung von Beton B10 - B12,5

Es ist zu beachten, dass die Markenstärke nicht mehr in der Zulassungsdokumentation verwendet wird und nur noch im oralen Gebrauch verbleibt. Mark M150 entsprechen zwei Klassen - B10 und B12,5. Für den ersten sind Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit weniger häufig geregelt als für den zweiten. Für die Materialien dieser Klassen unterscheiden sich außerdem die Zusammensetzung und einige grundlegende Eigenschaften, beispielsweise die Druckfestigkeit und die Zugbiegefestigkeit.

Meistens wird B10 Beton bei der Herstellung von Fundamentblöcken und der Einbettung von Nähten beim Bau eines Gebäudes aus vorgefertigten Stahlbetonelementen verwendet. Betonklasse B12,5 kann zusätzlich bei der Herstellung von Innenwandpaneelen und einigen zusätzlichen Elementen, z. B. Stürzen, verwendet werden.

Beide Arten von Material sind im privaten Bauwesen weit verbreitet: bei der Herstellung von Betonpflaster, monolithischen Unterstützungen für Zäune, sowie bei der Herstellung von Fundamenten für technische Strukturen.

Rohstoffe und ihr Verhältnis

Für die Herstellung von schwerem Beton verwenden Sie Zement, Sand für Bauarbeiten, grobe Zuschlagstoffe, Wasser und spezielle chemische Zusätze. Wenn alle Komponenten in einem bestimmten Verhältnis gemischt werden, wird Material einer bestimmten Qualität erhalten.

Adstringierend

Portlandzement mit der Kennzeichnung CEM I oder II 32,5 wird als Bindemittel verwendet. Die Verwendung von höherwertigen Bindemitteln in Bezug auf die Haltbarkeit ist wegen der Verringerung ihres Verbrauchs und Problemen mit der Homogenität der Betonmischung nicht praktikabel. Der Verbrauch von Zement in der Zusammensetzung von Beton pro 1 m3 für eine bestimmte Klasse überschreitet nicht 250 - 260 kg.

Feines Aggregat

Als feines Aggregat wird Sand am häufigsten für Bauarbeiten mit einem Partikelgrößenmodul von 1,5 bis 2 verwendet, die zur zweiten Klasse gehören. Die Verwendung eines größeren und saubereren Materials führt zu einer Veränderung der Grundanteile in der Zusammensetzung des Betons und seiner Wertschätzung.

Grobes Aggregat

Von den großen Gesteinskörnungen sind Kies- und Kalkschotter am beliebtesten für Beton der Klasse M150 sowie für Kies in reiner Form oder als Teil des CGP. Verwendete Materialfraktionen 5 - 20 mm mit Bruchfestigkeit M300 - M600.

Stärkeres grobes Aggregat, beispielsweise Granittrümmer, wird keine speziellen Veränderungen in den Eigenschaften des Verbundstoffs bewirken, sondern wird seine Kosten wesentlich erhöhen.

Bei der Herstellung von Beton ist es wichtig, alle Materialanteile zu beachten und die angegebene Zusammensetzung einzuhalten. Nur in diesem Fall entsprechen die Materialeigenschaften den angegebenen Parametern.

Die grundlegende Zusammensetzung der Lösung

Natürlich werden die Materialkosten in Abhängigkeit von ihrer Qualität und den spezifischen Betonparametern, die in den Zulassungsunterlagen angegeben sind, unterschiedlich sein. Aber die Grundanteile zwischen Bindemittel, inerten Materialien und Wasser bleiben fast immer erhalten.

Grundlegende Proportionen

Bei der Herstellung von Beton M150 müssen die folgenden Anteile von Rohstoffen pro 1m3 eingehalten werden:

  • Zement = 230 - 260 kg;
  • Sand = 750 - 850 kg;
  • grobes Aggregat = 1100 - 1190 kg;
  • Wasser = 150 - 180 kg;
  • Weichmacherlösung = 2,5 - 4,5 kg.

Wenn kontaminierter Sand von geringer Größe verwendet wird, nimmt der Zementverbrauch zu und die Menge an feinem Aggregat in der Zusammensetzung nimmt ab. Aufgrund einer entwickelteren Oberfläche erfordert Sand eine Erhöhung des Zementpastenvolumens, weshalb sich deren Anteile im Mörtelteil eines Kunststeins ändern.

Die Zusammensetzung der Mischung

Im Allgemeinen kann die Zusammensetzung der Betonsorte M150 in Abhängigkeit von der Einhaltung einer bestimmten Festigkeitsklasse in Form einer Tabelle dargestellt werden.

Eigenschaften und Anwendung der Betonmarke M 150

Beton der Marke M150 hat einen relativ niedrigen Indikator für Druckfestigkeit - etwa 150 kgf / cm2. Seine Verwendung für die Herstellung von Elementen von Gebäuden, die die Hauptlast tragen, ist inakzeptabel.

Aufgrund des niedrigen Preises wird diese Art von Lösung oft für folgende Zwecke verwendet:

  • Füllung von Streifen und monolithischen Fundamenten von Flachbauten, Kissen für diese und Estriche in Räumen mit geringer Belastung, Bewehrungsrahmen;
  • Installation von Fußböden von Industriegebäuden;
  • Anordnung von Straßen, Gehwegen, Gartenwegen;
  • Installation von Bordsteinen und anderen Straßenelementen;
  • Parkplätze;
  • Füllen Sie das Fundament für Zäune (mehr auf Betonpfeilern für die Installation von Zäunen).

Als Hauptbindemittelkomponente für die Herstellung der Betonstärke M-150 verwenden Sie Zement M300, M400 oder M500. Das Standard-Feinaggregat ist gewaschener Sand mit einer Partikelgröße von 1,5-2 mm ohne Beimischung von Ton.

Großes Aggregat - Schotter. Seine Sorten:

  • Granit - daraus ergibt sich die stärkste Lösung;
  • Kies - ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber in seinen grundlegenden Eigenschaften zu Granit, nicht geeignet für Mischungen der Marke M350 und höher;
  • Kalkstein - die am wenigsten dauerhafte Art von Aggregat, aber frostbeständig, aufgrund dessen wurde es im Straßenbau verwendet;
  • sekundär - Nutzung ist nur mit unabhängiger Produktion möglich.
  • M400 Zement 1 kg, Sand 3,5 kg, grobe Zuschlag 5,7 kg. Das Volumenverhältnis je 10 Liter Zement beträgt 32 Liter Sand und 50 Liter Trümmer.
  • M500 Zement 1 kg, Sand 4,5 kg, Zuschlag 6,6 kg. In großen Teilen: 10 Liter Zement, 40 Liter Sand, 58 Liter Trümmer.

Arten von Beton

Drei Haupttypen von M-150 werden produziert:

  1. Commodity (AAH - Betonmischung, gebrauchsfertig). Dies ist eine im Werk vorbereitete Lösung mit Lieferung auf die Baustelle. Der Vorteil gegenüber der vor Ort gemachten Zusammensetzung ist die Qualitätsstabilität, der einzige Nachteil ist der Preis. Aber in einigen Fällen, zum Beispiel beim Gießen des Fundaments, ist es besser, Fertigmaterial zu kaufen.
  2. Dünn. Mit einem reduzierten Gehalt der Bindemittelkomponente (Zement) und Wasser und erhöhten groben Füllstoff (Schotter). Charakteristische Eigenschaften: geringere Festigkeit, schnelleres Vorbereiten und Abbinden, behält seine Eigenschaften nach längerem Kneten, kostet weniger, hat Steifigkeit (oder geringe Beweglichkeit). Anwendung: Fundamentkissen, Nivellierschicht unter den Boden auf den Boden gießen. Wir empfehlen Ihnen, die Richtlinien für die Herstellung von Magerbeton zu lesen.
  3. Blähton. Anstelle von Schotter wird die Rolle des Grobzuschlags durch Blähton mit einer Fraktion bis 20 mm erfüllt. Unterscheidet sich leicht, hohe wärmeisolierende Parameter. Manchmal wird es als Isolierung verwendet.

Kgf / cm2 ist eine veraltete Einheit. Jetzt wird die Druckfestigkeit gewöhnlich in MPa ausgedrückt. Die Hersteller behalten jedoch beide Arten der Klassifizierung für diesen Indikator bei:

  • Veraltete M - Betonqualität in kgf / cm2.
  • Neue B - Klasse in MPa.

Die Festigkeitsmarke M150 (ca. 150 kgf / cm2) entspricht zwei Klassen:

  • B10 - Druckfestigkeit 13 MPa für 28 Tage, Verbrauch 210-265 kg pro Kubikmeter (Zement M300).
  • B12.5 - Druckfestigkeit von 16,5 MPa für 28 Tage, Verbrauch von 230-290 kg pro Kubikmeter (Zement M300) oder 210-265 kg / m3 (M400).

Die übrigen technischen Eigenschaften der Materialien beider Klassen sind ähnlich:

  • Dichte - 2100-2400 kg / m3, für Blähtonbeton - bis 1800 kg / m3;
  • Verarbeitbarkeit (Mobilität) - P2 - P4;
  • Wasserdichtheit (Beständigkeit gegen Wasserdruck) - W2 - W4, bzw. 2 MPa * 10-1 - 4 MPa * 10-1;
  • Frostbeständigkeit - nicht weniger als F50 (50 Gefrier- und Auftauzyklen ohne Verlust von Eigenschaften);
  • Gefriergeschwindigkeit im Tank - ca. 2 Stunden;
  • Härtungszeit nach dem Gießen - 28 Tage;
  • Wärmeleitfähigkeit - 2,04 W / m ° С, für Blähtonbeton - 0,5-0,7 W / m ° С.

Vorbereitung der Betonmischung der Klassen B10 und B12,5 auf der Baustelle

Wenn Sie eine kleine Menge kochen müssen, können Sie dies manuell tun. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Sand und Zement werden in den Tank gegossen. Mischen Sie gründlich, bis eine einheitliche Farbe erhalten wird, fügen Sie Wasser hinzu, gut mischen. Trümmer oder Blähton zugeben, erneut mischen. Bei der Beachtung des richtigen Verhältnisses der Komponenten rutscht die Lösung von der Schaufel langsam ab.
  2. Gießen Sie zuerst Wasser in den Behälter und fügen Sie Zement hinzu, mischen Sie gründlich. Fügen Sie Sand hinzu, mischen Sie wieder glatt. Schließlich fügen Sie zerkleinerten Stein hinzu und rühren Sie, bis es gleichmäßig verteilt ist.

Wenn Sie viel von der Mischung brauchen, ist es unmöglich, die erforderliche Menge an Qualitätslösung mit Ihren Händen vorzubereiten In diesem Fall müssen Sie einen Betonmischer verwenden. Die Ausrüstung muss auf einer ebenen Fläche installiert werden, da sonst Klumpen entstehen. Das Mischen wird so durchgeführt, dass der Bausch die Innenbeschichtung des Gerätes nicht beschädigt.

  • Mischen Sie in einem Betonmischer die Hälfte der geschätzten Menge an trockenen Zutaten.
  • Wasser hinzufügen, vorsichtig bewegen.
  • Restlichen Zement, Sand und Schotter hinzufügen. Rühren bis glatt.

Die zweite Möglichkeit: Zuerst etwas Wasser gießen und Zement zugeben. Rühren bis milchig grau. Dann mache Sand und Kies, rühre noch ca. 3 Minuten. Am Ende das restliche Wasser einfüllen und die gewünschte Konsistenz erreichen.

Kosten für fertigen Beton

Der Preis für einen Würfel der Klassen B10 und B12,5 hängt von der Art des groben Zuschlags, den Anteilen der Komponenten (handelsübliche oder magere Lösung), den Eigenschaften der Festigkeit, Wasserbeständigkeit, Frostbeständigkeit und Losgröße ab.

Eigenschaften von Beton M150

Keiner der mit dem Bau von industriellen und privaten Einrichtungen verbundenen Bauarbeiten kann auf die Verwendung konkreter Lösungen nicht verzichten. Festigkeitseigenschaften, Kosten, Umfang des Betons hängen direkt von der Menge der Hauptkomponente - Zement in einem bestimmten Volumen der Zusammensetzung ab. Beton M150 ist einer der Verbundstoffe mit ausreichenden Festigkeitseigenschaften, die es ermöglichen, verschiedene Konstruktionsaufgaben zu lösen.

M150 Beton - Eigenschaften

Konkrete Lösung hat eine entsprechende alphanumerische Bezeichnung, in der der Zahlenindex die Stärke beschreibt.

Betrachten Sie die Hauptmerkmale des Komposits, zu denen gehören:

  • Stärke (131-164 kgf / cm²). Die Zugfestigkeit wird experimentell im Labor bestimmt. Die Festigkeit erhöht sich während der gesamten Betonierzeit und hört erst nach vollständiger Trocknung auf zu wechseln;
  • Dichte. Der Dichte-Index variiert in Abhängigkeit von dem verwendeten Füllstoff. Die Dichte von Sand, Schotter, Kies unterscheidet sich erheblich, was sich in der Leistungsfähigkeit der Betonlösung widerspiegelt;
  • Mobilität (P1 - P4). Dieser Parameter hängt von der Menge an Wasser ab, die beim Kneten verwendet wird;
  • Klasse und Marke (В12,5; М150). Dies sind die Hauptindikatoren, die die Festigkeitseigenschaften von Beton in der Verdichtung charakterisieren;
  • wasserfest (W2). Der Indikator der Wasserbeständigkeit kennzeichnet die Fähigkeit eines Materials, Feuchtigkeit zu absorbieren. Bei hoher Wasseraufnahme wird empfohlen, zusätzlich wasserabweisende Materialien zu verwenden;

Beton ist ein unverzichtbarer Baustoff. Keine Konstruktion kann ohne sie auskommen

  • Frostbeständigkeit (F50). Die Zahl entspricht der Anzahl der Gefrierzyklen, die das Material ohne Zerstörung aushalten kann. F50 - niedrig, was den Umfang erheblich einschränkt;
  • Geschwindigkeit einstellen. Für diese Zusammensetzung ist diese Eigenschaft sehr wichtig, weil der Beton M 150 schnell abbindet. Dadurch kann es für zeitlich begrenzte Bauaktivitäten genutzt werden.

Die Leistungsmerkmale von Beton M150 Klasse 12.5 hängen von der verwendeten Formulierung sowie von der Qualität der Komponenten ab, aus denen die Mischung besteht.

Die Zusammensetzung von Beton M150

Die Zutaten, aus denen sich eine konkrete Zusammensetzung zusammensetzt, sind gleich. Betone unterscheiden sich je nach Prozentsatz der einzelnen Komponenten.

Die Mischung Marke M150 wird aus den verfügbaren Zutaten hergestellt:

  • Zement. Zur Vorbereitung wird Zement M400 oder M500 verwendet;
  • Trümmer Der am häufigsten verwendete Schotter ist Kalk oder Kies mit Teilchengrößen im Bereich von 5 bis 20 mm. Die Verwendung eines größeren Anteils ist unrentabel;
  • feiner Füllstoff - Sand. Die Materialklasse ist die zweite. Die Verwendung eines Materials höherer Klasse ist unpraktisch, weil es zu höheren Preisen führt, ohne die Festigkeitseigenschaften zu verändern;
  • technisches Wasser. Der Wasseranteil in der M150-Lösung ist im Vergleich zu anderen, höheren Marken recht hoch. Ein erhöhter Wassergehalt sorgt für eine gute Mobilität der Zusammensetzung. So können Sie einfach die Wände und Decken von Gebäuden verputzen.

Die Qualitätskontrolle der in der industriellen Produktion verwendeten Materialien erfolgt in Laboratorien.

Beton Marke M150 ist weit verbreitet in Betonprodukte gegossen

Marke 150 Beton - Proportionen

Die Herstellung der Zusammensetzung der Marke M150 kann sowohl im industriellen als auch im privaten Bereich erfolgen. Die Hauptsache ist, eine homogene Mischung aller Bestandteile sicherzustellen, sowie die notwendigen Anteile beizubehalten, um eine Zusammensetzung mit den erforderlichen Parametern zu erhalten. Die Berechnung des Prozentsatzes der Bestandteile erfolgt unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren - der Größe der Trümmer- und Sandpartikel, der Dichte, der verwendeten Zementmarke.

Bei der Herstellung von Betonlösungen mit der Kennzeichnung M 150 sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • Portlandzement M400 muss mit Schutt und Sand in einem Massenverhältnis von 1: 5,7: 3,5 gemischt werden. Mischen Sie 32 Liter Sand aus 50 Liter Schutt und fügen Sie 10 Liter Zement hinzu. Das Ergebnis wird 62 Liter Betonmischung sein;
  • Bei Verwendung von Zement mit der Markierung M500 ist es erforderlich, 6,6 kg Kies pro 1 kg Zement zu nehmen und die Zutaten mit 4,5 kg Sand zu vermischen. Der volumetrische Anteil umfasst das Mischen von 10 Litern Zement aus 40 Litern Sand und 58 Litern Schutt. Dadurch können Sie 73 Liter Lösung erhalten.

Die Entscheidung über die Verwendung der volumetrischen Methode der Messung oder das Wiegen von Komponenten für die Herstellung von Betonmischung wird individuell getroffen. Beide Techniken bieten die erforderlichen Leistungsmerkmale des Monolithen, vorbehaltlich der Verwendung von Qualitätskomponenten.

Aufgrund seines niedrigen Preises und seiner guten Eigenschaften hat es sich unter den konkreten Lösungen anderer Marken durchgesetzt.

Vorteile der Marke 150

Trotz der ungenügend hohen Festigkeitseigenschaften und gewissen Einschränkungen im Anwendungsbereich hat die Lösung mit der Bezeichnung M150 gewisse Vorteile:

  • angemessener Preis. Aufgrund der geringen Anschaffungskosten dieses Baumaterials werden die Gesamtkosten der Bautätigkeit reduziert;
  • Zuverlässigkeit. Unter dem Einfluss von Temperaturschwankungen und Feuchtigkeitsabweichungen gibt es keine Zerstörung des Betonmassivs;
  • lange Lebensdauer. Unter Beachtung der Herstellungstechniken hält der Monolith Eigenschaften für eine lange Zeit;
  • ökologische Reinheit. Zur Herstellung von Betonlösung mit umweltfreundlichen Inhaltsstoffen.

Mit der Entscheidung, Betonmörtel M150 für bestimmte Bauaufgaben zu verwenden, können Sie Geld sparen. Schließlich ist die Mischung auf einer Baustelle einfach selbst herzustellen.

Anwendungsbereiche

Beton M 150, dessen Eigenschaften nicht besonders hoch sind, hat einige Einschränkungen hinsichtlich des Umfangs. Es ist nicht wünschenswert, dieses Komposit bei starken Temperaturschwankungen und hoher Feuchtigkeit zu verwenden.

Aufgrund der geringen Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen wird es wenig für die Konstruktion von Objekten verwendet, die starken Belastungen standhalten können

Betonmörtel Marke 150 wird verwendet, wenn folgende Arbeiten ausgeführt werden:

  • unverantwortliche Gründung von Fundamenten. Private Entwickler verwenden oft billige Betonmarken für den Bau von Leichtbaugebäuden - Schuppen, Pavillons, offene Carports zur Lagerung von Autos;
  • Vorbereitung der Grundlage für die Grundlegung des Gebäudes. Jedes Konstruktionsobjekt benötigt eine Qualitätsgrundlage, die für die Haltbarkeit der Struktur verantwortlich ist. Nach Durchführung der Maßnahmen zur Bodenverdichtung wird daher eine Betonlösung M150 gegossen, die eine mittlere Festigkeitsschicht zwischen dem Boden und dem Fundament bildet;
  • Anordnung von Standorten für die Installation von kleinen Strukturen. Die Installation von temporären Kiosken, Ständen, verschiedenen Einzelhandelsgeschäften erfordert nicht die Schaffung langlebiger, teurer Basen;
  • Schaffung eines "Kissens" für die Hauptstraße. Im Rahmen des Sparwillens bei der Straßenverlegung ist die konkrete Lösung M150 einfach unverzichtbar. Es ist leicht zu montieren, hat geringe Kosten und eine ausreichende Festigkeit, um eine Auskleidung unter der Hauptoberfläche auf Straßen mit wenig Verkehr zu schaffen;
  • Estrich unter einigen Arten von Bodenbelag ausgießen. Die Ausführung des Estrichs mit dieser Zusammensetzung beinhaltet auch die Schaffung einer Zwischenschicht, die in der Lage ist, einen bestimmten Teil der beabsichtigten Lasten aufzunehmen;
  • Vorbereitung und Nivellierung der Wände für die Weiterverarbeitung. Die Verwendung ist möglich, wenn ein Füllstoff mit großer Fraktion nicht an der Herstellung beteiligt war;
  • Betonpfosten für Zäune, Bordsteine, Gartenwege. Zum Gießen von Betonspuren in reiner Form wird die M150-Lösung nicht verwendet, da sie natürlichen Faktoren ausgesetzt ist. Es ist weit verbreitet als Bindemittelkomponente bei der Verlegung von Natur- oder Kunststein, Dekorplatten, Bordüren.

Der Einsatzbereich von Beton M150 ist aufgrund des günstigen Verhältnisses von Preis und Qualität sehr vielfältig.

Fazit

Betonmischung M150 Marke in der Bauindustrie trotz der unzureichenden hohen Festigkeitseigenschaften gefragt. Es ist wichtig, diese Art von Beton für den vorgesehenen Zweck zu verwenden und ein bewährtes Rezept für die Eigenproduktion einzuhalten. Nach Beendigung des Hydratationsprozesses erhält der Monolith Betriebseigenschaften, die er für lange Zeit behält. Achten Sie beim Kauf von Industriebeton auf die Dokumente, die die Qualität bestätigen.

Beton m 150 Anteil

Um Konstruktionsprobleme zu lösen, bei denen die Herstellung von Strukturen und Beschichtungen mit hoher Festigkeit nicht erforderlich ist, wird häufig Beton M150 verwendet. Das Material gehört jedoch zur Kategorie des schweren Betons und wird auf der Grundlage der entsprechenden GOST hergestellt. Berücksichtigen Sie die Funktionen dieser Gebäudekomponente und legen Sie den Umfang fest.

Zusammensetzung

Die Herstellung von Schwerbeton der Klasse 150 regelt GOST 26633-2012. Die Norm definiert die Anforderungen an die Rohstoffzusammensetzung der Arbeitslösung:

  • Bindung - Portlandzement der Festigkeitsklasse I oder II nicht unter 32,5 (entspricht M400). Es wird nicht empfohlen, höhere Gehalte wegen der wirtschaftlichen Unzweckmäßigkeit zu verwenden, ebenso wie das Auftreten von Schwierigkeiten beim Mischen einer gleichförmigen Lösung durch das ganze Volumen.
  • Sandgröße bis 2 mm, vorzugsweise gereinigt. Dies kann ein Fluss- oder Karrierescreening der zweiten Klassengröße sein.
  • Schotter für Betonlösung kann Kalkstein oder Kies sein. Die Größe des Zuschlags sollte nicht mehr als 20 mm betragen, die Verwendung von Sand und Kies ist erlaubt. Die Stärke der Steinstärke muss innerhalb von M300... M600 liegen.
  • Wasser aus jeder Quelle wird nicht funktionieren - es ist notwendig, nur einen Barsch mit einer überprüften mineralogischen Zusammensetzung zu verwenden. Optimales Leitungswasser.

Wie man Betonmarke 150 macht

Die Proportionen der Komponenten werden, obwohl sie genau sind, in der Praxis nicht immer strikt befolgt. Beton zeichnet sich durch geringe Festigkeit und Dichte aus, was zu einem erhöhten Wasser-Zement-Verhältnis führt.

Die durchschnittlichen Anteile in Eimern von 10 Litern:

  • M400 Zement - Beutel von 25 kg;
  • Sand - 3,5-4,0 Eimer;
  • Zerdrückte 5,5-6 Eimer;
  • Wasser - 1,5-2 Eimer.

Um die Parameter der Arbeitsmischung zu regulieren, kann die Anzahl der Komponenten geändert werden (ein Beispiel für die Herstellung von 1 Lösungswürfel:

  • M400 Zement von 210 bis 260 kg;
  • Sand von 700 bis 850 kg;
  • Bruchstein 1080... 1190 kg.

Die Wassermenge kann reduziert werden und gleichzeitig die Festigkeit des fertigen Materials durch Zugabe eines Weichmachers zur Grundlösung erhöht werden. Seine Menge sollte 5 Gew.-% Trockenzement nicht überschreiten. Mit dem Zusatz von Beton M150 wird dichter, haltbarer und resistent gegen Wasser.

Sand und Schutt vermischen, mischen, fügen Zement hinzu und schließen das Wasser. Wenn ein Additiv-Weichmacher verwendet wird, wird er zuerst in die Flüssigkeit eingeführt. Zum Mischen wird am besten ein Betonmischer zur besseren Verteilung der Komponenten verwendet.

Spezifikationen und Eigenschaften

Hinsichtlich der Festigkeit entspricht Beton M150 zwei Klassen auf einmal: B10 und B12. Dies ist auf den Unterschied in der Anzahl der verwendeten Komponenten und den mehrdeutigen Anteilen zurückzuführen. Die übrigen Eigenschaften sind gemittelt und hängen von der Zusammensetzung der jeweiligen Lösung ab:

  • Dichte von etwa 2000... 2200 kg / m 3;
  • Stärke 131... 164 kgf / cm 2;
  • Wasserdichtheit w2... w4. Der Indikator ist niedrig, wird durch die Anwesenheit von Weichmachern und einem reduzierten Wasser-Zement-Verhältnis verbessert;
  • Frostbeständigkeit F50;
  • Die Mobilität der Arbeitslösung - P1... P4. Je mehr Wasser, desto plastischer die Plastizität der Masse, desto geringer ist ihre Stärke zum Zeitpunkt der Reifung (28 Tage);
  • Preis pro Würfel von Herstellern (Pflanzen) - von 2500 Rubel.

Betongewicht M150 niedriger als das der höheren Klassen, aber das Material gehört immer noch zur Kategorie der schweren.

Wie zu sehen ist, hat Beton eine geringe Frostbeständigkeit und Porosität und ist wasserempfindlich. Aus diesem Grund wird es nicht für die Herstellung von kritischen Strukturen verwendet.

Anwendungsbereiche

Concrete M150 ist für verschiedene Konstruktionsaufgaben geeignet:

  • Stärkung des Kissens unter dem Fundament. Gleichzeitig ist es notwendig, eine spezielle Abdichtung (Rolle, Beschichtung) anzuordnen;
  • Ein Kuppler von Böden in Produktion und öffentlichen Orten mit mäßiger Durchgängigkeit. Nicht geeignet für die Organisation der Deckschicht durch hohen Abrieb;
  • Gartenwege anlegen, Anordnung der Umgebung;
  • Fußgängerzonen mit geringer Verkehrsdichte anlegen;
  • Anordnung der Basis unter einer Asphaltdecke;
  • Herstellung von Blöcken und Platten für die Montage selbsttragender Konstruktionen mit geringer Verantwortung;
  • Installation von Zäunen und Säulen.

Um die schädlichen Auswirkungen auf den Beton M150 zu verhindern, ist vorgesehen, Abdichtungen und Drainagen vorzusehen (bei der Verlegung von Fundamenten). Für den Estrich wird empfohlen, die obere Schicht mit Zement oder Imprägnierung zu versiegeln.

Beton M150: Hauptmerkmale und Zusammensetzung

Ein unverzichtbarer Baustoff - Schwerbeton ist in allen Bereichen des Bauens gefragt. Beton M150 ist die gebräuchlichste Baumaterialienmarke, die fast alle Bedürfnisse privater Bauunternehmer in Beton erfüllt: die Gründung, Wände, Trennwände und andere Baukonstruktionen.

Dementsprechend ist der schwere Beton M150 die beste Option für den Bau eines privaten oder Landhauses, einschließlich des Baus von Nebengebäuden: Garagen, Bäder, Schuppen und Räumlichkeiten für die Haltung von Haustieren.

Wo verwendet Beton M150 GOST 7473-2010

  • Füllen von leicht belasteten Fundamenten.
  • Bodenestrich füllen.
  • Vorbereitung für die Verlegung der Fahrbahn.
  • Füllen von Gartenwegen, angrenzenden Gehwegen und Betonflächen für verschiedene Zwecke.
  • Füllung der niedrig belasteten Platten der Überlappung.

Wichtigste technische Spezifikationen

In Übereinstimmung mit den aktuellen behördlichen Dokumenten weist Beton M150 Klasse B10-B12,5 folgende Verbrauchermerkmale auf:

  • Die Stärke von Beton M150 in Kompression: 130-160 kg / cm2.
  • Frostbeständigkeit: 75-150 Frost-Tau-Zyklen.
  • Permeabilität: W2-4.
  • Betongewicht m150 (1 m3): 2275 kg.
  • Biegefestigkeit: 10 kg / cm2.
  • Mobilität: P1 - P4.
  • Die Dichte von Beton M150: 2275 kg / m3.
  • Geschwindigkeit einstellen: Schnelleinstellung.

Die Zusammensetzung von Beton M150

Die Zusammensetzung des Baumaterials dieser Art ist traditionell für schweren Beton: Zement, Sand, Kies und Wasser. Zur gleichen Zeit, um konkrete spezielle Eigenschaften zu geben verwendet verschiedene Zusatzstoffe und Zusatzstoffe.

Traditionell wird das folgende Material verwendet: Portlandzement CEM I 32,5 N PC (M400) oder CEM I 42,5 N PC (M400) als am leichtesten zugänglicher Steinbruch und zerkleinerter Granit mit einem Bruchteil von 20 bis 40 mm.

Als Option können Flusssand und Kiesschutt verwendet werden, und in unkritischen Fällen kann Bauschutt anstelle von Bauschutt verwendet werden: gebrochener Ziegelstein, Gipsstücke, gebrochene Fliesen usw.

Proportionen zum Selbstkochen

Es ist möglich, diese Marke auf einer Baustelle auf zwei Arten zu konkretisieren. Bestellen Sie das Fertigmaterial im nächstgelegenen Betonwerk oder bereiten Sie das Produkt mit Universalwerkzeugen und Betonmischern selbst auf.

Für große Gießmengen ist es sinnvoller, die Lieferung von Beton zu bestellen. Bei lokaler Arbeit ist es vorteilhaft, das Material durch Kräfte herzustellen, wobei die Komponenten gemäß den folgenden Tabellen gemischt werden.

Die Tabelle der Proportionen für Beton M150 auf 1 m3

Die Tabelle der Proportionen für Beton M150 in Eimern auf 1 m3

Für die Selbstvorbereitung von Beton können Sie einen mechanischen Betonmischer oder eine große Eisenplatte verwenden, die auf Ziegeln freigelegt ist.

Der Durchschnittspreis für einen Betonwürfel M150

Für einen privaten Bauträger können zwei Preise von 1 m3 Beton angegeben werden: der Kaufpreis des Fertigmaterials in einem Betonwerk und die Kosten für die Eigenvorbereitung von Beton direkt auf der Baustelle.

Der Einkaufspreis von Fertigmaterial auf der Basis von gemahlenem Granit beträgt 3.500 Rubel pro 1 m3 ohne Versandkosten. Der Lieferpreis von 1 m3 ist abhängig von der Entfernung und der Firma des Verkäufers.

Zum Beispiel ist die Lieferung von Beton für 5 km in der Region von Moskau und der Region Moskau 310 Rubel / m3 oder 1.860 Rubel pro 1 Mischer Spaziergang. Lieferung von 30 km - 545 Rubel / m3, oder 3.270 Rubel für 1 Lauf des Lastwagens.

Die Kosten für die Selbstvorbereitung von Beton bestehen aus dem Kaufpreis und der Lieferung von Bauteilen. Anhand der Tabellendaten zum Verbrauch von Bauteilen für die Zementsorte CEM I 32.5N PC betrachten wir die Kostenstruktur und berechnen, wie viel 1 m3 Beton zur Eigenvorbereitung kostet:

  • Zement Der durchschnittliche Verkaufspreis eines 50-Pfund-Sacks Zement dieser Marke beträgt 260 Rubel. Dementsprechend 215 / 50Х230 = 990 Rubel.
  • Sand. Der durchschnittliche Verkaufspreis von 1 Tonne Sand beträgt 390 Rubel. oder 0,39 Rubel / kg. Respektive: 735x0,39 = 286 Rubel.
  • Schotter Der durchschnittliche Verkaufspreis von 1 Tonne Granit ist 1890 Rubel. oder 18,9 Rubel / kg. Beziehungsweise: 1140x1.89 = 2 154.6 Rubel.

Wir fassen die Kosten für den Einkauf von Grundstoffen zusammen: 990 + 286 + 2150,6 = 3.426 Rubel. Abgesehen von den Kosten für Wasser und physische Kosten wird 1 m3 Beton M150 der Selbstvorbereitung den Entwickler etwa 3.426 Rubel kosten.

Fazit

Beim Vergleich der Zahlen stellt der Entwickler die berechtigte Frage: "Warum ist der Preis für selbst hergestellten Beton und das fertige Material fast gleich?". Die Antwort ist wie folgt. Das Betonwerk hat die Möglichkeit, Materialien in großen Mengen zu günstigen Großhandelspreisen zu kaufen. Ein privater Entwickler hat keine solche Möglichkeit, also kauft er Zement, Sand und Schotter zu Einzelhandelspreisen, die mindestens 15-25% teurer sind.

Daher der Schluss! In Anbetracht der Tatsache, dass der werksseitig hergestellte Beton mit der Garantie der Übereinstimmung mit GOST geliefert wird, ist es am besten, wenn sich das Betonwerk in der Nähe befindet, das Baumaterial beim Unternehmen zu bestellen, und nicht selbst vorzubereiten.

Beton M 150: Zusammensetzung, Verwendung, Vor- und Nachteile

Betonmischung - Baumaterial, ohne das die Konstruktion nicht kann. Die Kosten davon hängen von den konstituierenden Komponenten und ihren Anteilen ab. Der Baumarkt bietet eine große Auswahl an Beton für verschiedene Anwendungen. Beton 150 ist in der Konstruktion von Stahlbetonkonstruktionen beliebt. Es kann verwendet werden, wenn die Struktur keine signifikanten Lasten tragen wird. Akzeptable Preise und positive Eigenschaften machen Beton M 150 zum beliebtesten unter den Magerbetonmischungen anderer Marken.

Die Zusammensetzung von Beton M 150

Concrete M150 wird verpackt verkauft, die Mindestverpackung ist ein Sack mit 25 kg. Die Betonmischung enthält Zement 11%, Sand 48%, Aggregat mit großen Fraktionen 41%, plus Wasser mit speziellen Zusätzen. Für Beton M150 wird eine Marke von Zementmörtel m 400 und m 500 verwendet. Wenn alle Elemente gemischt sind, sollte ein Mörtel mit folgenden Eigenschaften erhalten werden:

  • Zementmörtel, zu diesem Zweck Portlandzement 1-2 Kategorien 32,5. Eine höhere Kennzeichnung ist nicht erforderlich, da der Materialverbrauch reduziert wird. Masters empfehlen beim Kauf von Zement, das Herstellungsdatum und die endgültige Nutzungsdauer zu überprüfen. Es sollte daran erinnert werden, dass der Zementmörtel mit einem abgelaufenen Verfallsdatum alle Qualitäten verliert.
  • Die sandige Zusammensetzung wird sauber angewendet und gewaschen, die empfohlene Partikelgröße von 1,5-2.
  • Ein Kies- oder Kalksteinbaumaterial wird als große Füllstoffe verwendet. Die empfohlenen Abmessungen der Trümmer betragen 5 bis 20 mm mit der Fraktion M300-M600. Der Baustoff muss von Verunreinigungen gereinigt werden, dies garantiert die Qualität der zukünftigen Betonmischung. Größere Füllmaterialien, wie z. B. zerkleinerter Granit, werden keine wesentlichen Änderungen in den qualitativen Eigenschaften der Zusammensetzung ergeben, aber die Kosten werden stark steigen.
  • Wasser sollte keine chemischen und biologischen Zusätze enthalten.
  • Verschiedene chemische Komponenten werden hinzugefügt, um die fertige Betonstruktur frostbeständig, feuchtigkeitsbeständig zu machen und die Festigkeitseigenschaften zu verbessern.

Bei der Herstellung von Betonmischungen ist es wichtig, die erforderliche Menge an Baumaterialien in der Zusammensetzung einzuhalten. Nur durch die Einhaltung der Normen und Regeln des resultierenden Elements werden alle Eigenschaften erfüllt.

Technische Eigenschaften

  1. Die Zusammensetzung hat durchschnittliche Festigkeitseigenschaften.
  2. Die Klassifizierung wird zwischen B10 und B12 bestimmt.
  3. Dichtequalitäten durchschnittlich 2200 kg / m3. Die Daten werden in GOST angegeben, aber die Daten können sich abhängig von den Abmessungen des Aggregats ändern.
  4. Die Qualität der Mobilität reicht von P1 bis P4, abhängig von der zugefügten Wassermenge bei der Herstellung der Charge.
  5. Frostbeständigkeit ist F50.
  6. Wasserfest W2, was bedeutet, dass diese Art von Beton eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme hat. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Abdichtungsschicht in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit vorzuinstallieren.

Aufgrund der geringen Frostbeständigkeit ist das Betongemisch M 150 nicht für den Einsatz in aggressiven Umgebungen geeignet. Im gegenteiligen Fall wird das Design an Qualität verlieren und zusammenbrechen.

Beton M150 hat technische Eigenschaften zwischen den Marken M 100 und M 200. Eine solche Mischung wird nicht viel mehr kosten als die 100 Marken, ist aber deutlich billiger als die M 200. Die Härtung wird schneller erfolgen.

Anteile für die Herstellung

Beton M 150 Rezept folgen - Zementmörtel, Sand, Kies, Wasser. Um eine qualitativ hochwertige Zusammensetzung der erforderlichen Dicke zu erhalten, ist es empfehlenswert, die notwendigen Anteile der Elemente bei der Herstellung zu beachten. Die Herstellung von Beton m 150 mit einem bestimmten Gewicht erfordert ein solches Verhältnis von Zement, Sand und Kies:

  • für Zementmarke M 400 - 1 bis 3,5 bis 5, 7;
  • m 500 - 1 bis 4,5 bis 6,6.

Wie viel Zement und andere Bestandteile benötigen Sie pro 1 m3 Beton, wenn Sie die Sorte Beton 150 mischen? Dieser Betrag wird benötigt:

  1. Zementzusammensetzung von 230 bis 260 Kilogramm.
  2. Sand von 750 bis 850 kg.
  3. Schotter von 1100 bis 1190 kg.
  4. Wasser 150-180 Liter.
  5. Je nach Bestimmungsort und Anwendungsempfehlung werden spezielle Additive von 2,5 bis 4,5 kg verwendet.

Betongewicht m 150 pro 1 Kubikmeter wird 2,4 Tonnen sein.

Betonherstellung

Dünnbeton m 150, in Produktion bestellt oder fertig gekauft. Sie kneten auch selbst mit einem kleinen Volumen Betonmischer. Beton M 150 muss nach den technischen Standards hergestellt werden, nämlich: f150 b10 w4 GOST 7473. Unter den Produktionsbedingungen werden Betonzusammensetzungen in speziellen Mischeinheiten hergestellt, die eine homogene Masse an Baumaterial bereitstellen.

Fortschritt:

  1. Das Innere der Knetschüssel ist befeuchtet, um das Binden nicht zu stauben.
  2. Beladung aller Rohstoffe in den erforderlichen Anteilen herstellen.
  3. Gießen Sie Wasser. Verwenden Sie bei Bedarf Ergänzungen.

Um die Staubbildung zu reduzieren, wird empfohlen, den Sand zuerst mit Schutt und Wasser zu vermischen und dann Zementmörtel hinzuzufügen.

Um die Lebensdauer der Basis zu erhöhen, wird die Startreihenfolge in dieser Reihenfolge erstellt:

  1. Zuerst schlafe Zement ein.
  2. Nach dem Sand.
  3. Wasser mit Zusätzen.
  4. Alle Komponenten werden gründlich gemischt.
  5. Nachdem der Mörtel Teil fertig ist, fügen Sie den Füller mit einer großen Fraktion hinzu.

In Übereinstimmung mit den Normen und Vorschriften, Beton M 150 GOST 26633 2012, der aktuelle internationale Status, ermöglicht die Verstärkung mit nicht belasteten Arten der Verstärkung.

Mischprozess

Das Rühren in der Zeit kann variieren, die Hauptsache ist eine homogene Mischung. Für Schwerkraftbetonmischer reicht eine Zeit von 3 bis 5 Minuten aus. Je kleiner die Mobilität der Lösung ist, desto mehr Zeit wird benötigt, um sie zu mischen und eine homogene Masse zu erhalten. Das resultierende Gemisch muss dem Konformitätszertifikat entsprechen.

Wie wird die Temperatur der Betonzusammensetzung gemessen? Zum Verkauf ist ein praktisches Gerät, das sowohl von großen Bauunternehmen als auch von Entwicklern genutzt wird. Das Thermometer für Beton Mod-01-Sonde 150 mm hat hochfrequente technische Eigenschaften zur Bestimmung der Temperatur der Zusammensetzung.

Wo zutreffend

Die Sorte Beton 150 gehört zur leichten Klasse der Betonmischungen. Wofür wird diese Mischung verwendet? Aufgrund der geringen Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungsbedingungen wird die Lösung nicht in Gebäuden eingesetzt, die schwere Lasten tragen. Dieser Beton gehört zu zwei Klassen - B10 und B12, sollte in solchen Werken verwendet werden:

  • die Bildung eines Kissens für den Bau des Fundaments;
  • Füllen Sie das Estrichfundament großer Häuser;
  • Anordnung von Landschaftsparkbereichen;
  • Bau der Basis für die Autobahn;
  • Wandvorbereitung und Oberflächenausgleich;
  • die Schaffung von Parkplätzen.

Betonklasse B12,5 M150 bezieht sich auf schwere Arten von Gemischen. Diese Norm gilt für die Zusammensetzung, die eine Aggregatgröße von bis zu 10 Millimetern aufweist.

Mit Hilfe von Feinbetonlösungen der Klasse B 10 produzieren sie:

  • füllen Sie Plattenbasen mit großen Abmessungen;
  • Betonpfeiler mit erhöhter Festigkeit herstellen;
  • Machen Sie eine Putzoberfläche, die Ausrichtung braucht - den Boden, Trennwände;
  • Verlegung von Natur- oder Kunststeinen, Dekorplatten und Randelementen;
  • durch Vorbereitung der Basis für die Installation der Schutzkonstruktionen, Dorne.

Hydraulischer Beton Bgt 150, ist für Strukturen bestimmt, die dauerhaft oder periodisch in der gleichen Umwelt lokalisiert werden. Der Baustoff wird regelmäßig benetzt, eingefroren und aufgetaut. Außerdem sind Oberflächen anfällig für Abrieb und Auslaugung mit Bodenpumpen und die chemischen Auswirkungen von frischen und aggressiv wirkenden aquatischen Umgebungen. Aus diesem Grund wird in hydraulischen Anlagen Beton verwendet, der eine gute Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit, Frost, Wasser und Salz aufweist und ausgezeichnete Abriebfestigkeitseigenschaften aufweist. Diese Regeln gelten für hydraulische Strukturen ganz oder teilweise. Alles hängt davon ab, wo die Betonzusammensetzung und der Verwendungszweck des Gebäudes liegen. Die Druckfestigkeit in hydraulischen Projekten hängt vom Zweck der Struktur und den Betriebsbedingungen ab. Gemäß der Klausel über Beton M 150 GOST 26633 2012 gilt die aktuelle Norm für schwere und feinkörnige Arten von Betonmischungen, die in allen Bereichen des Bauens verwendet werden.

Wasserbaubeton auf sulfatbeständigem Portlandzement wird für den Bau von Oberflächenstrukturen in Gebieten mit gemäßigten klimatischen Bedingungen verwendet.

Stärken und Schwächen

Trotz der geringen Festigkeit und Einschränkungen im Anwendungsbereich hat die Mischung aus M 150 mehrere Vorteile:

  1. Niedrige Kosten für Baumaterialien bieten einen erschwinglichen Preis.
  2. Ein sicherer Erhalt der Struktur mit Temperaturabfällen und geringen Feuchtigkeitsschwankungen führt nicht zur Zerstörung der Betonstruktur.
  3. Lange Lebensdauer.
  4. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Materialien sind umweltfreundlich und beeinträchtigen die menschliche Gesundheit nicht.
  5. Der Brandschutz von Beton beträgt 150 Minuten.

Beton B 10 M 150 hat einen erheblichen Nachteil, der in der Winterzeit festgestellt wird, wenn niedrige Temperaturabfälle die Festigkeitseigenschaften beeinflussen, dann ist das ganze Gebäude in Gefahr. Aus diesem Grund wird Beton nicht als Hauptbaumaterial für Straßenarbeiten verwendet.

Die Art und der Verbrauch von Beton, einschließlich M 150, kann in der Beschreibung von GOST 26633 2012 untersucht werden. Die Daten sind im aktuellen Status der zwischenstaatlichen Standards "Schwer- und Feinbeton" angegeben.

Beton M150: Eigenschaften, Proportionen

Beton ist ein unverzichtbarer Baustoff. Keine Konstruktion kann ohne sie auskommen. Die Kosten einer konkreten Lösung hängen von den darin enthaltenen Komponenten und deren Menge ab. Es gibt eine große Auswahl an Betonmischungen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Jede Mischung hat ihre eigene Marke. Beton Marke M150 ist weit verbreitet zum Gießen von Betonprodukten verwendet. Es wird in Fällen verwendet, in denen keine Lasten vorhanden sind. Aufgrund seines niedrigen Preises und seiner guten Eigenschaften hat es sich unter den konkreten Lösungen anderer Marken durchgesetzt.

Eigenschaften und Anwendung

Beton M150 gehört zu leichten Mischungen. Wie alle Betonmischungen hat es bestimmte technische Eigenschaften, die seine Marke bestätigen. Dazu gehören:

  • durchschnittliche Stärke;
  • Klasse - liegt zwischen den Klassen b10 und b12;
  • Dichte, die durchschnittlich 2200 kg / m3 beträgt. Die Dichte ist in GOST vorgeschrieben, kann aber aufgrund von grobem Aggregat variieren;
  • Mobilität - n1-n4. Es hängt direkt davon ab, wie viel Wasser bei der Betonherstellung zugegeben wurde;
    Frostbeständigkeit, Komponente f50. Aufgrund der geringen Frostbeständigkeit darf dieser Beton nicht an Orten verwendet werden, an denen eine aggressive Umgebung direkt einwirkt, da sonst die eingefüllte Fläche ihre Eigenschaften verliert und zerfällt;
  • wasserdichtes Niveau - w2. In diesem Beton ist der Grad der Feuchtigkeitsabsorption hoch. Daher müssen Sie zuerst an Stellen, an denen die Feuchtigkeit erhöht ist, eine wasserdichte Schicht verlegen.

Ein solcher Beton wird aus einer Anzahl von Gründen bevorzugt. Eine davon ist, dass es eine Zwischenposition zwischen den Markierungen m100 und m200 einnimmt. Eine solche Lösung ist nicht viel teurer als m100, aber viel billiger als m200. Es gefriert schnell, so dass der Bauprozess schneller wird.

Aufgrund der geringen Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen wird es wenig für den Bau von Anlagen verwendet, die hohen Belastungen standhalten können. Die Betonlösung gehört zu zwei Klassen - B10 und B12 und kann daher für vorbereitende Arbeiten verwendet werden. Dazu gehören:

  • Fälle beim Legen der starken Basis unter der Basis;
  • Füllen Sie Estriche (Fundamente) für kleine Objekte;
  • Bau von Fußgänger- und Gartenwegen;
  • die Grundlage für die Zukunft der Fahrbahn legen;
  • Bau von Parkflächen.

Zusätzlich mit Beton Klasse Klasse B10:

  • große Platten werden gegossen;
  • machen Betonpfeiler, die Stärke erfordern;
  • verputzte Oberflächen (Fußböden, Wände);
  • bereiten die Grundlage für die Installation eines Zauns, von Gazebos oder von Terrassen vor.

Zusammensetzung und Proportionen

Die Marke von Beton M150 enthält Zement, Sand, grobe Zuschlagstoffe, Wasser und spezielle Zusatzstoffe. Wenn sie gemischt werden, ergibt sich ein Baustoff mit den gewünschten Eigenschaften:

Zement, der etwa 11% der gesamten Mischung ausmacht. Zur Vorbereitung nehmen Portlandzement (I-II 32,5). Das Anwenden von hohen Noten macht keinen Sinn, weil ihr Konsum abnimmt. Achten Sie darauf, das Herstellungsdatum und den Verwendungszweck zu überprüfen. Zement mit abgelaufener Haltbarkeit verliert an Qualität.
Sand. Der Großteil der Zusammensetzung verwendete Sandkomponente mit einer Partikelgröße von 1,5-2. Es wird von Schmutz gereinigt, gut gewaschen.
Großer Platzhalter. Der am häufigsten verwendete Kies oder Kalkstein. Die Größe der Schotterpartikel sollte zwischen 5 und 20 mm liegen. Schmutz von Schmutz zu reinigen, wird die Qualität der zukünftigen Betonlösung erhalten.
Wasser muss aus chemischen und biologischen Zusätzen gereinigt werden.
Chemische Zusätze werden verwendet, um Beton Frost und Feuchtigkeit zu verleihen, um die Festigkeit der Zusammensetzung zu verbessern.

Um eine konkrete Lösung der gewünschten Konsistenz und mit den gewünschten Eigenschaften zu erhalten, ist es notwendig, die Anteile der Komponenten zu beachten.

Für eine Lösung mit beliebigem Gewicht benötigen Sie das folgende Verhältnis von Zement, Sand, Schotter:

  • für Zementqualität m400 - 1: 3,5: 5,7;
  • für m500 - 1: 4,5: 6,6.

Zum Beispiel für 1m3 der Zusammensetzung benötigen Sie:

  • Zement - von 230 bis 260 kg;
  • Sand - 750-850 kg;
  • Schotter - 1100-1190 kg;
  • 150-180 Liter Wasser;

Zusatzstoffe, die je nach Verwendungszweck und Anweisungen zwischen 2,5 und 4,5 kg liegen können.

Nach Berechnung des Gewichtes der Materialien werden in 1 m3 2,4 Tonnen fertige Betonlösung sein.
Herstellung

Concrete M150 kann vom Hersteller in fertiger Form bestellt werden, oder Sie können es selbst machen. Dazu benötigen Sie einen Betonmischer, der die Komponenten leicht mischt. Sie können es in jedem Baumarkt kaufen oder von Freunden kaufen.

Zuerst müssen Sie die Innenseite des Mixers benetzen, damit beim Kneten nicht viel Staub entsteht. Achten Sie auf das richtige Verhältnis von Komponenten, Sand, Kies und Wasser. Wenn sie gut gemischt sind, gießen Sie die erforderliche Menge Wasser und fügen Sie Zusätze hinzu.

Es gibt eine andere Version des Stapels. Gießen Sie Zement, Sand. Mischen Sie sie, gießen Sie Wasser und Zusatzstoffe. Endlich wird Zement gegossen. Diese Mischoption hilft Ihnen, die Lebensdauer des Mischers zu verlängern, da die Belastung geringer ist. Wie man versteht, wie lange es dauert, um zu mischen? Im Durchschnitt dauert es 5 Minuten, um eine einheitliche Lösung zu erreichen. Die Mischung sollte keine Klumpen enthalten.


Fazit

Beton M150 ist eine leichte, nicht schwere Betonlösung. Richtig proportioniert beeinflusst das Aussehen von grobem Zuschlag die zukünftige Mischung. Sie bestimmen, was das Merkmal der Lösung sein wird: Stärke und Dichte. Additive beeinflussen die Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit.

So Beton in den vorbereitenden Bauarbeiten verwendet. Wegen seiner technischen Eigenschaften ist es nicht in der Lage, starken Belastungen standzuhalten, so dass es für Putze, Gießböden, Wege usw. verwendet wird. Die Betonlösung härtet schnell aus, so dass Sie nach kurzer Zeit mit den Bauarbeiten fortfahren können.