Zusammensetzung und Gehalt an Beton für den Blindbereich

Der Blindbereich ist eine wasserdichte Beschichtung, die sich um das Gebäude herum befindet. Es besteht aus Beton und verläuft mit einer Neigung um den Umfang des Objekts. Die Stiftung erhält Schutz vor Hochwasser und Regenwasser. Der Blindbereich darf nicht weniger als 100 cm betragen, die endgültigen Parameter hängen von der Art des Bodens und der Entfernung der Dachtraufe ab.

Beton für das Fundament wählen

Die Markenstärke des Materials, das für das Gießen der Basis verwendet wird, wird durch die Parameter der Ladung, die Tiefe des Grundwassers und die architektonischen Merkmale der Struktur bestimmt.

Experten geben einige Empfehlungen von SNiP:

  • bei Arbeiten auf schwach auskleidenden Böden und bei der Anordnung von Fundamenten mit geringer oder mittlerer Tiefe ist die Verwendung von Stahlbeton M150 zulässig, aber für den Fall, dass leichte Holz- und Rahmenkonstruktionen geplant werden;
  • M200 / M250 Marke ist ratsam, wenn Sie Bohrpfähle, begrabene Streifenfundamente, Plattensohlen oder Basen unter Pfosten mit hebendem Charakter von Böden gießen. Solch ein Fundament kann einem Block oder Ziegelsteinhaus standhalten;
  • Mark M300 / M400 - notwendig für den Bau von zurückgesetzten Bändern, Pfahlbohrstrukturen. Das Material wird verwendet, wenn der Bau eines mehrstöckigen Landhauses aus Ziegeln, Stahlbeton oder Zementblöcken erfolgt.

Zusammensetzung, Proportionen

Die Zusammensetzung einer Betonmischung ist Standard - es ist Zement, Sand, Schotter oder Kies und Wasser. Das proportionale Verhältnis der Komponenten hängt von der Marke ab, die in den Tabellendaten angegeben ist.

Beton für Blindbereich: Hauptklassen, Marken und Kochprozess

Jedes Fundament für ein Bauwerk muss gegen Erosion geschützt werden, deshalb wird eine zusätzliche Barriere aus einer Mischung aus Zement, Kies und Sand geschaffen. Es kann nicht nur die Haltbarkeit der Struktur verlängern, sondern auch die ästhetischen Eigenschaften verbessern. Dabei muss das Gerät herausfinden, welcher Beton für den blinden Bereich benötigt wird, der auch als Laufsteg fungiert.

Das Foto zeigt den zukünftigen Rollback von Beton.

Über das verwendete Material

Gehärtete Mischung ist ein Kunststein, der in der Bauindustrie weit verbreitet ist. Modernes Bindemittelmaterial wird seit 1844 verwendet. Im Laufe der Zeit begann seine Zusammensetzung, spezielle Additive zu erscheinen, die die Leistung verbessern.

Der Grundindikator, der die Zusammensetzung charakterisiert, ist die Druckfestigkeit, die es ermöglicht, die hergestellte Mischung einer bestimmten Kategorie zuzuordnen. Bei der Ausführung der Arbeiten muss die Betonklasse für den Blindbereich ausgewählt werden, damit die Festigkeitseigenschaften den spezifischen Betriebsbedingungen entsprechen.

Tabelle zum Vergleich der zwei verwendeten Klassen.

Direkt in SNiP 2.03.01-84 wird die Bezeichnung der Kategorien mit dem lateinischen Buchstaben "B" verwendet, neben dem eine Zahl steht, die den Druck in MPa angibt. Die Kompositionsklasse ist jedoch ein numerisches Merkmal mit einer garantierten Sicherheit von 0,95. In 5 Fällen von 100 ist die Bedingung möglicherweise nicht erfüllt.

Hinweis!
Wenn Sie die Klasse der geeigneten Zusammensetzung kennen, können Sie leicht verstehen, welche Betonmarke für den Blindbereich benötigt wird.
Die Tabelle spiegelt die Übereinstimmungen mit dem Variationskoeffizienten der Festigkeitseigenschaften einer Betonmischung von 13,5% wider.

Mehr über Marken

Gleichzeitig mit den Klassen kann die Stärke der Mischung unterschiedlich eingestellt werden. Der Buchstabe "M" des lateinischen Alphabets mit einer Zahl gibt den Grenzwert für die Kompression in kgf / cm² an.

Die Betongüte für den Blindbereich darf nicht niedriger als der M200 sein, da sonst Schäden an der erstellten Plattform auftreten können.

Die Tabelle zeigt eine Zunahme der Zementmasse mit einer Erhöhung der Gehalte.

  • M200 - Hauptzweck der Komposition ist es, Strukturen mit einer geringen Belastung der Oberfläche zu schaffen.
  • M250 - Die Mischung kann für Strukturen verwendet werden, die mäßigen Stößen ausgesetzt sind.
  • M300 - die gebräuchlichste Betonmarke für den blinden Bereich, da sie sehr greifbare Lasten aushält.
  • M350 - eine ähnliche Lösung für das Gerät einer Schutzbarriere um das Gebäude wird selten verwendet.

Achtung!
Der Preis der Komposition steigt mit der Erhöhung der Marke. Um zu sparen, ist es empfehlenswert, sie so genau wie möglich zu wählen, wobei mögliche Belastungen auf der Oberfläche berücksichtigt werden.

Kernkomponentenanforderungen

Alle Materialien, die in dem Beton für den Belag enthalten sind, müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, sonst wird es nicht möglich sein, eine qualitativ hochwertige Mischung zu erhalten.

In dieser Hinsicht kann die Lebensdauer der Struktur signifikant reduziert werden.

Die Zuschlagstofffraktion für Beton.

  • Der Basisbestandteil ist Zement, der die Komponenten miteinander verbindet. Die Hauptaufgabe besteht darin, die richtige Bindemittelmarke zu wählen. Das Vorhandensein von Verunreinigungen muss ebenfalls berücksichtigt werden.
  • Für die Zubereitung der Mischung wird empfohlen, Sand zu verwenden, dessen Anteil im Bereich von 1,5 bis 5 mm liegt. Das Vorhandensein von Verunreinigungen in Form von Bauschutt und Pflanzenrückständen kann die Festigkeitseigenschaften der Lösung beeinträchtigen.
  • Das beste Aggregat ist gebrochenes Gesteinsmaterial, das eine gute Haftung zu anderen Komponenten ermöglicht. Geeignete Kiesgrößen liegen zwischen 8 und 35 mm.
  • Das Lösungsmittel ist gewöhnliches Wasser, aber es sollte keine alkalischen und sauren Einschlüsse enthalten.

Ergänzung!
Einige Experten fügen der Mischung Löschkalk hinzu, um das Verlegen zu erleichtern.
Mit dieser Option wird die Ausrichtung der Oberfläche erleichtert.

Prozess der Lösungsvorbereitung

Die am häufigsten verwendete Komposition ist M300, die zur Klasse B22,5 gehört. Daher lohnt es sich, den Namen seiner Küche in Betracht zu ziehen. Das Folgende ist eine Anweisung für eine Mischung ohne Betonmischer.

Es zeigt die Grundanteile von Beton für den Blindbereich.

Anteile von Lösungen verschiedener Marken.

  • 2 Eimer Sand werden in den vorbereiteten Behälter gegossen, so dass ein kleiner Objektträger erhalten wird.
  • Ein Eimer Zement M400 wird zugegeben, wonach die zwei Komponenten in trockener Form gründlich gemischt werden.
  • Nach und nach wird Wasser in die Zusammensetzung gegossen, deren Menge üblicherweise 0,5 Masse des Bindemittels beträgt.
  • Nach dem Mischen werden 4 Eimer Kiesaggregat in das flüssige Gemisch eingebracht.

    Rühre die Lösung mit den Schaufeln.

    Es ist wichtig!
    Wenn Sie die Betonzusammensetzung mit Ihren eigenen Händen mischen, können Sie nicht zu viel Wasser hinzufügen, da sonst die Porosität sehr hoch ist und dies zu einer Abnahme der Festigkeitseigenschaften führt.

    • Wenn nach der Verfestigung der Mischung ein Bruchstück des blinden Bereichs abgetrennt werden muss, wird der Stahlbeton mit Diamantkreisen geschnitten.
    • Füllen Sie die fertige Komposition sollte innerhalb eines Tages durchgeführt werden, bis er griff, sonst Kerben gemacht werden.
    • Um Rohre oder andere Elemente in die gefrorene Betonlösung einzuführen, wird Diamantbohren von Löchern in Beton durchgeführt.
    • Wenn der Blindbereich in der kalten Jahreszeit hergestellt wird, muss die Lösung unbedingt erwärmt werden.

    Als eine Schlussfolgerung

    Die Vorbereitung der Betonzusammensetzung sollte unter Berücksichtigung der Bestimmungen von SNiP 5.01.23-83 und GOST 7473-94 erfolgen. Die vorgelegten Dokumente spiegeln die allgemeinen Regeln wider, die die Dichte und das Verhältnis der Materialien berücksichtigen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Video in diesem Artikel.

    Der Anteil der Zusammensetzung von Beton für den blinden Bereich eines Privathauses

    Der blinde Bereich unterliegt nachteiligen Auswirkungen von Schmelzwasser, Niederschlag und Temperaturänderungen. In dieser Hinsicht unterliegt das "wasserdichte Band", das das Gebäude um den Umfang herum umgibt, ziemlich strengen Anforderungen. Obwohl die Gleise um das Haus herum keinen starken mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, müssen sie eine gute Kältebeständigkeit und Wasserdichtigkeitseigenschaften aufweisen. Daher ist die Betonqualität für den blinden Bereich von besonderer Wichtigkeit, wenn diese Art von Bauwerk unabhängig gebaut wird.

    Um eine qualitativ hochwertige Betonlösung herzustellen, die nach dem ersten Winter nicht reißt, ist es notwendig, auf die Proportionen, Qualität und Druckfestigkeit der Haupt- und Nebenbestandteile der Mischung zu achten.

    Die Qualität der Komponenten der Betonmischung

    Die Zusammensetzung des Betons für den blinden Bereich umfasst: Sand, Zement, Schotter und Wasser. Auch in der Zusammensetzung enthalten Füllstoffe (bis zu 70% der Gesamtmasse der Lösung) und Bindungskomponenten. Solche Zusätze können dem Material eine größere Festigkeit und Elastizität verleihen.

    Wenn wir über die Qualitäten sprechen, die Komponenten besitzen sollten, sollten Sie die folgenden Empfehlungen hervorheben:

    • Der Sand sollte frei von Verunreinigungen (Ton, Schluff und anderen Substanzen) sein. Wenn diese Komponente zumindest minimale Zusätze enthält, wird die Betonmischung heterogen sein.
    • Die Trümmer sollten keinen Kalk enthalten. Die höchste Qualität gilt als Schotter, der durch Mahlen von Flusskies gewonnen wird. Die empfohlene Korngröße beträgt 5-20 mm. Anstelle von Schutt können Sie Kies und Weichmacher verwenden.
    • Wasser für die Mischung wird empfohlen, nur zu verwenden.
    • Als Zuschlagstoff wird oft Lehm verwendet, was das Gewicht der zukünftigen Betonstruktur deutlich erhöht.

    Zement unterliegt ebenfalls keinen strengen Anforderungen, jedoch muss für eine qualitativ hochwertige Betondosierung auf seine Kennzeichnung geachtet werden.

    Betonmarkierung

    Durch die Markierung des Betons kann die Druckfestigkeit dieses Materials bestimmt werden. Betrachten Sie die gebräuchlichsten Marken, die für den Bau eines Privathauses empfohlen werden:

    Die Markierungen 100-150 sind nicht für die Anbringung von Außenkonstruktionen geeignet, und die M 400-500 werden für den Bau von mehrstöckigen Gebäuden verwendet, so dass dieser Beton selten für den privaten Bau verwendet wird. Auch nicht profitabel können die Kompositionen der M 250 und M 300 genannt werden, da ihre Kosten "eine Größenordnung" höher sind. Die beste Option für den Blindbereich wäre Beton M 200, der sich durch einen günstigen Preis und hohe Qualität auszeichnet.

    Proportionen für Beton M 200

    Um eine Betonlösemarke M 200 selbständig vorzubereiten, müssen Sie folgende Komponenten in einem bestimmten Verhältnis mischen:

    • Portlandzement M 400 - 287 kg.
    • Bruchstein (Größe von 5 bis 20 mm) - 1135 kg.
    • Sand-Kies-Gemisch (CBC) - 751 kg.
    • Wasser - 186 Liter.

    Nützlich! Das Standardverhältnis von Sand, Zement (M 400) und Schotter für Pflaster beträgt 1: 2,8: 4,8.

    Es gibt auch ein alternatives Rezept:

    • Zement - 287 kg.
    • Sand - 803,6 kg.
    • Schotter oder Kies 1377,6 kg.
    • Wasser - 186 Liter.

    Nützlich! Das Wasser-Zement-Verhältnis (VC) beträgt normalerweise 0,65: 1, aber es kann geändert werden, wenn der Sand oder Sand zu nass ist.

    Um die beste Mischung zu erhalten, wird empfohlen, Zement nur von vertrauenswürdigen Herstellern zu kaufen. Es ist wichtig, die Tatsache zu berücksichtigen, dass der PCC seine Eigenschaften für nicht mehr als 3 Monate behält (danach verliert er bis zu 30% der Festigkeitseigenschaften). Wenn Sie ihn also im Baumarkt kaufen, achten Sie auf das Herstellungsdatum der Zusammensetzung. Die Kennzeichnung muss pro Sekunde erfolgen, wenn auf der Verpackung mit Beton nur ein Tag und ein Monat stehen, dann ist es eine Fälschung. Gleiches gilt für zwei Beutel mit der gleichen pro Sekunde Markierung.

    Nützlich! Heute ist künstlicher Zement aus Dolomit oder Kalk üblich. Wenn Sie solche Verbindungen verwenden, um Beton für den blinden Bereich vorzubereiten, riskieren Sie eine Konstruktion von schlechter Qualität.

    Betonmischen

    Um die Blinden für Blinde vorzubereiten, folge diesen Schritten:

    1. Gießen Sie sauberes Wasser in einen Betonmischer (altes Bad, Becken oder Eimer).
    2. Fügen Sie den Zement hinzu und mischen Sie ihn mit Wasser, bis sich ein "Fugenmörtel" (helle flüssige Lösung) bildet.
    3. Schütten Sie Schutt in die Lösung, warten Sie 30 Minuten und mischen Sie alle Komponenten erneut. Je größer die Trümmer, desto weniger Wasser benötigen Sie, um die Lösung vorzubereiten.
    4. Fügen Sie Sand hinzu und mischen Sie zu einer dicken, glatten Masse.
    5. Gießen Sie den Beton in die Schalung für den Blindbereich.

    Nützlich! Es wird empfohlen, die Arbeiten bei einer Temperatur von nicht unter +5 Grad durchzuführen. Wenn Sie vorhaben, in der kalten Jahreszeit einen blinden Bereich zu bauen, müssen Sie vor dem Gießen der Betonlösung diese beheizen.

    Um zu berechnen, wie viel Trockenmischung Sie benötigen, benötigen Sie:

    • Ermitteln Sie die Gesamtfläche des Blindbereichs (multiplizieren Sie dazu seine Länge mit der Breite).
    • Multiplizieren Sie die resultierende Zahl mit der Höhe des Blindbereichs.
    • Fügen Sie der resultierenden Zahl 15% hinzu (dies ist der Aktienmix).

    Wenn also die Fläche des blinden Bereichs 20 m 2 beträgt und seine Höhe 17 cm beträgt, erhalten wir:

    20 x 0,17 = 3,4 + 15% = 3,9 m 3 (Sie benötigen diese Mischung für Blinde)

    Wenn Sie in einer Region mit einem eher rauhen Klima leben, wo es oft regnet, ist es empfehlenswert, die Wasserbeständigkeit von Beton zu erhöhen. Dazu genügt es, Additive wie Penetron, Aquatron oder andere Additive hinzuzufügen, die die Feuchtigkeitsbeständigkeit der Lösung erhöhen. Sie können die Beständigkeit der Oberfläche gegenüber Feuchtigkeit auch durch Bügeln deutlich erhöhen.

    Abschließend

    Betonpflaster aus hochwertigen Baumaterialien halten mehr als 20 Jahre, aber wenn Sie die Nutzungsdauer erhöhen möchten, empfiehlt es sich, es mit Pflastersteinen oder Pflastersteinen zu bedecken.

    Beton für Blindbereich: Welche Marke bevorzugen?

    Die Bauindustrie entwickelt sich blitzartig. Spezialisten auf diesem Gebiet wären jedoch ohne jahrelange Erfahrung nicht so erfolgreich. Es gibt traditionelle Designs, deren Relevanz über die Jahre nicht verloren geht. Eine dieser Strukturen ist Blindbereich.

    Bei den Bauarbeiten für den Bau von architektonischen und funktionalen Bauwerken jeglicher Art sollte besonderes Augenmerk auf eine hohe Festigkeit der tragenden Elemente gelegt werden. Der blinde Bereich aus Beton erfüllt gleichzeitig mehrere Funktionen, die die Sicherheit des Gebäudes gewährleisten:

    • absolute Verhinderung des Eindringens von Feuchtigkeit aus der Atmosphäre in das Fundament;
    • Schutz des Monolithen vor Auslaugung;
    • Minimierung der Gefahr von Wassereintritt nicht nur in den Keller, sondern auch in den Keller.
    Konkreter Blindbereich

    Merkmale dieser Einrichtung

    Fachleute des Bausektors bieten uns die einfachste, intuitive Klassifizierung von Arten von Blindbereichen um das Haus. Diese Klassifizierung basiert auf der Art von Materialien, die verwendet werden, um solche Strukturen zu erstellen. Also, es gibt solche Arten von Schutzstrukturen:

    • Weich Es besteht aus Schutt oder Kies.
    • Halbstarr Dieses Design besteht aus Stein oder Pflastersteinen.
    • Hart. Hergestellt aus schwerem Beton.

    Da es die letzte Option ist, die als die populärste anerkannt wird, verdienen ihre Eigenschaften besondere Aufmerksamkeit. Hard Option in der Praxis ist die langlebigste in ihrem Segment. Aufgrund seiner Eigenschaften garantiert es den vollständigen Schutz des Fundaments und des Kellers vor den schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit.

    Negative Auswirkungen von Feuchtigkeit auf das Fundament

    Die zuverlässigste Option

    Unabhängig davon, welche Betonmarke Sie für die beschriebene Konstruktion verwenden, an sich ist es ganz einfach. Es ist durchaus möglich, es mit eigenen Händen zu schaffen, ohne viel Zeit zu verschwenden und keine titanischen Anstrengungen zu unternehmen. Es besteht traditionell aus mehreren Blöcken, nämlich:

    • Bodenschicht, vorverdichtet;
    • Abdichtungsschicht;
    • Sandschicht, deren Dicke 10 Zentimeter erreichen sollte;
    • Isolationsschicht;
    • Klebeband aus Zement.
    Blindbereich

    Das obige Schema wird allgemein akzeptiert. Es kann sich jedoch abhängig von den individuellen Eigenschaften einer bestimmten Situation ändern.

    Das Verhältnis und die Proportionen der konkreten Lösung

    Da das Hauptmaterial für die Erstellung dieser Struktur Beton ist, ist es unerlässlich, die Zusammensetzung des Betons für den blinden Bereich korrekt zu berechnen. Wie in jedem Fall ist die korrekte Einhaltung der Proportionen in diesem Fall entscheidend für den Erfolg des gesamten Komplexes von Bautätigkeiten.

    Anforderungen für Baumaterialien

    Der blinde Bereich ist ein Weg, der das Privathaus einrahmt. Spezialisten verweisen auf Spuren dieses Typs auf die Kategorie des nicht geladenen Typs. Das liegt an sehr loyalen Einsatzbedingungen: Nicht nur Hunderte von Fußgängern laufen nicht gleichzeitig, sondern auch Autos fahren sie nicht. Diese Struktur sollte hauptsächlich wasserdicht sein. Wählen Sie daher, welcher Beton für den Bau verwendet werden soll, achten Sie auf niedrige Werte. Sie erfüllen am besten die Anforderungen, die notwendigerweise von Experten gestellt werden.

    Zusammensetzung und technische Eigenschaften von Beton

    Die Betonklasse für den Blindbereich muss sein:

    • wasserdicht;
    • frostbeständig;
    • durchschnittliche Stärkeindikatoren im Panel;
    • maximal bezahlbar, denn der niedrige Preis optimiert die finanziellen Kosten und den gesamten Bauprozess als Ganzes.

    Welche Marke wählen?

    Da sich die beschriebene Schutzstruktur nicht für spezielle funktionale und strukturelle Belastungen eignet, kann für Baumaterialien viel Bauraum eingespart werden. In dieser Situation ist es durchaus vernünftig, sich an den Rat von Fachleuten zu wenden. Sie argumentieren, dass in diesem Fall eine geringe Menge an Beton benötigt wird, jedoch benötigt wird, und eine ziemlich verantwortungsbewusste Herangehensweise an die Ausführung der Arbeiten. Verwenden Sie für eine solche Konstruktion Baustoffe der Klasse M100, M150 wird auch funktionieren. Sie sind die beliebteste Lösung, wenn Sie Tracks in einem privaten Haus entwerfen müssen.

    Wenn das Speichern für Sie nicht wichtig ist, wählen Sie die Klasse M200. Es ist teurer, oh und seine Leistung ist viel besser. Zum Beispiel zeichnet sich diese Baustoffklasse durch besondere Festigkeit, hervorragende Frost- und Wasserbeständigkeit aus.

    Marke aus Beton für Blindbereich

    Welche Betonmarke wird für den Blindbereich benötigt?

    Das Fundament jeder Struktur muss vor Regen und Schmelzwasser geschützt werden. Die beste Barriere ist eine blinde Betonfläche. Dies ist ein wichtiges architektonisches Element, das als Laufsteg dient. Es verlängert die Haltbarkeit des Gebäudes und verbessert seine Ästhetik. Daher ist es beim Mischen der Lösung wichtig, die richtigen Zutaten in Übereinstimmung mit den empfohlenen Anteilen zu wählen. Welche Betonmarke wird für den Blindbereich um ein Privathaus benötigt?

    Der blinde Bereich ist ein schmaler Streifen, der entlang des Umfangs eines Privathauses liegt. Einerseits grenzt es an die Wand, andererseits an den Boden. Gießen Sie nach Abschluss des Kellers vor dem Beginn der Winterkälte. Die Hauptaufgabe besteht darin, vor Erosion und Feuchtigkeitsverlust zu schützen.

    Der blinde Bereich hat auch andere Funktionen:

    • Verbesserung der Wärmedämmung des Gebäudes.
    • Verhindern des Einfrierens des Bodens.
    • Schutz der Basis vor keimenden Wurzeln und Schwellung des Bodens.
    • Erhöhen Sie die Lebensdauer aller Elemente des Gebäudes.
    • Schaffung eines komfortablen und schönen Durchgangsbereichs um ein Privathaus.

    Der Blindbereich wird mit einem durchgehenden Band gegossen, dessen Breite der Länge der vorstehenden Traufe entsprechen sollte. Es wird empfohlen, es 200 mm größer zu machen. Die optimale Größe ist 800-1000 mm mit einer obligatorischen Neigung von 1,5 ° vom Haus entfernt. Die Dicke variiert von 100 bis 150 mm, abhängig von der Anwesenheit von Verstärkungselementen in der Lösung.

    Wie wähle ich eine Marke?

    Die Zusammensetzung des Gemisches und seine technischen Eigenschaften werden von GOST 9128-97 und 7473-94 geregelt. Marke ist ein Indikator für die Druckfestigkeit.

    Bei der Auswahl eines Betons für das Gießen werden die folgenden Betriebsbedingungen berücksichtigt:

    • geschätzte Last;
    • Bodenparameter;
    • klimatische Bedingungen.

    Das Design muss stark genug sein, um dem mechanischen Druck beim Gehen, Temperaturabfall und häufigen Niederschlägen standzuhalten. Daher werden bei der Bestimmung des Verhältnisses der Komponenten die erwartete Festigkeit, Frostbeständigkeit und Wasserbeständigkeit berücksichtigt. Je höher diese Parameter sind, desto zuverlässiger und langlebiger ist das Ergebnis.

    Die Mindestanforderungen an Beton für den Blindbereich eines Privathauses:

    • Marke - M200.
    • Festigkeitsklasse - B15.
    • Frostwiderstandsrate - F150.

    M200 - die beliebteste Art von Mörtel für Bauarbeiten. Es wird aus Zement Marke M400 oder M500 hergestellt. Blindflächen werden zudem für die Verlegung von Fundamenten, Wegen, Treppen, Estrichen verwendet. Beim Bau auf wogenden Böden steigen die Leistungsanforderungen. Wählen Sie in solchen Fällen die Zusammensetzung von 1-2 Zeichen oben.

    Wenn in der Bauzone reichlich Niederschläge und große Temperaturunterschiede auftreten, wird empfohlen, М250 zu verwenden. Die Zwischenmarkierung eignet sich für die Herstellung von Gürtelzäunen und leicht belasteten Strukturen. Dieser Beton ist beständig gegen Rissbildung und verträgt extreme Kälte und Hitze.

    Wenn Sie große Industrieanlagen und Hochhäuser bauen, wählen Sie die M300 oder M400. Wenn Sie niedrigere Markierungen verwenden, zerstören die Vibrationen, die vom Gebäude ausgehen, den Beton schnell.

    Proportionen der konkreten Lösung

    Um das Volumen der Charge zu berechnen, müssen Sie die Länge, Breite und Dicke des Blindbereichs untereinander multiplizieren. Erhöhen Sie das Ergebnis um 15% - dies ist eine Reserve für unerwartete Verluste.

    Bei der Herstellung von Markenbeton für den Blindbereich sind Standardanteile der Bauteile vorgesehen. Zement, Sand, Schotter und Wasser werden im Verhältnis 1: 3: 4: 0,5 gemessen. Die genaue Menge an Flüssigkeit hängt vom Anteil des Füllstoffes ab. Je größer die Kieskörner sind, desto weniger Wasser wird zum Mischen benötigt.

    Wenn Sie die numerischen Werte der Proportionen in absolute Einheiten umrechnen, benötigen Sie zur Vorbereitung eines Würfels eine solche Anzahl von Komponenten:

    Je höher die Marke (ab M450), desto weniger Verbrauch. Der Sand sollte gut gewaschen, getrocknet und frei von Tonverunreinigungen sein. Als Füllstoff ist es besser, Granitsiebungen von kubischen Formen mit einer Korngröße von 5-10 mm zu verwenden.

    Die Anteile der Lösung hängen von der Art des Bindemittels ab. Zum Beispiel, wenn Portland M300 (für M200 Beton) verwendet wird, ist das Verhältnis der Komponenten 1: 1.9: 3.7, und wenn Sie eine haltbarere M400 - 1: 2.8: 3.9 wählen. Die Einführung von Weichmachern oder Polypropylenfasern erhöht die Hydrophobie.

    Die fertige Betonlösung für den blinden Bereich sollte einheitlich und ohne Klumpen sein, eine Konsistenz von dicker Creme haben. Um einen Qualitätsstapel zu erstellen, müssen Sie eine bestimmte Abfolge von Aktionen ausführen.

    • Gießen Sie sauberes Leitungswasser in einen Betonmischer oder einen großen Tank (Wanne, Tank).
    • Nach und nach den Zement in kleine Portionen einfüllen, alles gründlich vermischen.
    • Nach der Bildung der Milch gießen Sie den Kies, und dahinter - trocken gesiebter Sand.
    • Zuletzt modifizierende Komponenten hinzufügen

    1. Die Lebensdauer der Struktur hängt von der Qualität des Zements ab. In seiner Zusammensetzung inakzeptabel das Vorhandensein von Feuchtigkeit und Feinstaub. Um Kosten zu reduzieren, fügen einige skrupellose Hersteller Asche, Dolomit und gemahlenen Kalk hinzu. Dies führt zu einem Rückgang der Marke, daher sollten Baustoffe nur von zuverlässigen, zuverlässigen Lieferanten bestellt werden.

    2. Zement behält die ursprünglichen Eigenschaften für nicht länger als 3 Monate. Nach dieser Zeit ist die Festigkeit des Materials um ein Drittel reduziert. Beim Kauf sollten Sie auf das Erscheinungsdatum achten. Noch besser ist es, wenn eine zweite Markierung auf der Verpackung angebracht ist. Bei zwei Beuteln aus einer Charge werden unterschiedliche Produktionszeiten angezeigt. Gefälschte Waren enthalten auf allen Paketen die gleichen Parameter.

    3. Zum Einbau muss der Beton eine einheitliche Zusammensetzung haben. Das Vorhandensein von zusammengeklebten Füllstoffen oder trockenen Klumpen ist nicht erlaubt. Wenn es von Hand, insbesondere in großen Mengen, geknetet wird, ist es schwierig, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Für diese Arbeit ist es besser, einen Betonmischer zu verwenden.

    4. Beim Mischen der Lösung wird nicht empfohlen, die gesamte Wassermenge auf einmal zu gießen. Etwas Flüssigkeit muss mit einem Teil des Zements gemischt und zuletzt hinzugefügt werden. Dies hilft, Klumpen zu vermeiden und die Betondichte zu kontrollieren.

    5. Um die Bildung von Rissen zu verhindern, müssen zwischen dem Blindbereich und dem Fundament des Gebäudes Dehnungsfugen angebracht werden. Es ist auch wünschenswert, sie alle 2 Meter über den Streifen zu legen.

    6. Damit der Blindbereich für ein Privathaus stark und zuverlässig ist, sollte seine Fläche weiter gestärkt werden. Dazu wird die oberste Schicht mit hochwertigem Beton gefüllt.

    Konkrete Proportionen für den Blindbereich

    Die Wahl der Betonqualität für den Einbau beeinflusst die Dauerhaftigkeit des Gehweges um das Haus herum. Beim selbstmischenden Betongemisch muss das richtige Verhältnis der Komponenten eingehalten werden. Wie sollte die Betonzusammensetzung für den blinden Bereich aussehen? Und was bestimmt die Qualität der Betonoberfläche?

    Warum brauchst du einen blinden Bereich?

    Der blinde Bereich ist ein Weg um ein privates Haus herum, das kein geschmolzenes oder Regenwasser zu den Wänden des Fundaments unter dem Boden erlaubt. Die Konstruktion des blinden Bereichs schützt das Fundament vor Nässe und die Wände vor Feuchtigkeit (die Wände werden feucht, wenn kapillare Feuchtigkeit von einer feuchten Unterlage angehoben wird). Wenn das Fundament trocken ist, ist seine Haltbarkeit größer und die Zuverlässigkeit der Struktur ist höher. Nasse Basis des Hauses im Winter gefriert der Boden auch ein und kollabiert.

    Deshalb bestimmt die Qualität des blinden Raumes die Lebensdauer des Gebäudes. Periodisches Einfrieren des oberen Teils des Fundaments bildet Risse in der Basis und den Wänden und zerstört daher die Struktur. Was sollte ein hochwertiger Blindbereich um das Haus herum sein?

    • Der Blindbereich muss ausreichend groß sein (Dicke des Estrichs und Breite des Gleises).
    • Der Blindbereich wird aus einer Mischung gegossen, die für den ganzjährigen Betrieb auf der Straße ausgelegt ist.
    Richtige Konstruktion von Blindbereichen

    Beton für den Einbau: Anforderungen und Eigenschaften

    Die Wege um das Haus herum gehören zum unbelasteten Estrich. Sie fahren keine Autos und passieren nicht Tausende von Fußgängern. Daher verwenden sie die am wenigsten dauerhaften Marken.

    Für die Dauerhaftigkeit des Außenbetonierens muss der blinde Bereich wasserdicht sein. Niedrige Gehalte (M50 und M75) sind nicht feuchtigkeitsbeständig und werden daher nicht für die Konstruktion von Blindbereichen verwendet.

    Bereit Betonpflaster

    Die folgenden Anforderungen gelten für das Blindflächenmaterial:

    • Wasserbeständig (um das Fundament vor Nässe und seiner eigenen Haltbarkeit zu schützen).
    • Oberflächenwiderstand gegen Gefrieren.
    • Haltbarkeit - durchschnittlich, wie für Gartenwege.
    • Der Preis ist so niedrig wie möglich (um die Baukosten zu optimieren).

    Marke aus Beton für Blindbereich

    Der blinde Bereich trägt keine konstruktiven Lasten, daher kann er aus niedrigen Betonqualitäten hergestellt werden. Dies reduziert die Kosten für den Bau eines Hauses.

    Niedrige Marken sind M100 und M150. Von ihnen wird oft der blinde Bereich um das Haus geworfen. Für den Bau von Straßen und Blindbereichen verwenden Sie die Marke M200. Es hat höhere Eigenschaften der Festigkeit, Wasserbeständigkeit, Frostbeständigkeit und einen höheren Preis.

    Blindbereich: Estrichverstärkung erhöht die Festigkeit

    Tabelle: Vergleich der Eigenschaften von Betonqualitäten für Straßenpflaster und Gartenwege

    Proportionen von Beton

    Bei der Selbstmischung der Baustoffmischung müssen die Anteile (Verhältnis der Komponenten) genau eingehalten werden. Anhand der folgenden Tabelle können Sie bestimmen, welcher Anteil an Sand, Zement, Kies und Wasser beim Kneten verwendet wird.

    Auslaufender Blindbereich des Betonmischers

    Tabelle: Anteile von Sand, Schotter, Zement und Wasser in minderwertigem Beton

    Wasserfester Beton - ist das wichtig?

    Je niedriger der Betongehalt ist, desto schlechter ist seine Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit. Die Benetzung des Fundaments während der Herbstregen ist schädlich für das anschließende Einfrieren des Bodens im Winter. Bei beginnendem kaltem Wetter gefriert die Oberfläche des Blindbereichs durch, die Wassertropfen in den Poren dehnen sich aus, die Oberfläche des Blindbereichs ist mit einem Gitter aus kleinen Rissen bedeckt. Die Zerstörung einer nassen Oberfläche ist mit einer Veränderung des Wasservolumens während des Gefrierens verbunden. Gefrorene Feuchtigkeitstropfen in den Poren erzeugen Spannungen und bilden Risse in der Betonoberfläche.

    Riss im Keller: eine Folge des Einfrierens des Fundaments

    Somit bestimmt die Feuchtigkeitsbeständigkeit von Beton seine Frostbeständigkeit und Haltbarkeit des gesamten Blindbereichs. Je schlechter das Material dem Eindringen von Feuchtigkeit widersteht, desto schneller wird es mit einem Raster von Oberflächen und dann tiefen Rissen bedeckt.

    Hohe Beständigkeit gegen Durchfeuchtung zeichnet sich durch dauerhafte Betonqualitäten aus. Ihre Kosten sind jedoch ziemlich hoch (M400 ist 1,3-mal teurer als M100), und die Festigkeitseigenschaften sind für einen wenig befahrenen Straßenlauf unangemessen hoch. Wie zu sein - verwenden Sie teure hochfeste Beton oder billige minderwertige Mischungen?

    Beton minderer Qualität: Wie erhöht man die Wasserbeständigkeit?

    Damit minderwertiger Beton lange im Blindbereich arbeiten kann, verwenden Sie wasserfeste Additive oder Betonoberflächenbehandlung. Chemische Bestandteile von Additiven wie Penetron, Aquatron erhöhen die Feuchtigkeitsbeständigkeit von Beton über die gesamte Dicke des Estrichs. Sie interagieren mit mineralischen Bestandteilen, bilden mit ihnen unlösliche Verbindungen und schließen die im Material vorhandenen Poren. Außerdem werden umso unlöslicher Kristalle gebildet, je mehr Feuchtigkeit vorhanden ist. Die Verwendung von chemischen Komponenten erhöht die Kosten eines Betonestrichs, ist jedoch viel billiger als die Bestellung einer starken Betonmarke.

    Penetron - durchdringende Abdichtung für absolute Feuchtigkeitsbeständigkeit der Oberfläche

    Für eine lokale Erhöhung der Feuchtigkeitsbeständigkeit auf der Oberfläche des Estrichs machen Bügeln. Befeuchten Sie dazu die mit Zement bestreute Betonoberfläche und glätten Sie die Baukelle. Als Ergebnis wird eine äußere Schicht (mehrere Millimeter dick) mit erhöhter Festigkeit und Wasserbeständigkeit gebildet. Ein solcher Schutz gegen Eindringen von Feuchtigkeit ist weniger wirksam und nicht so dauerhaft. Aber die Kosten sind geringer und der Preis des Estrichs ist günstiger.

    Für die Dauerhaftigkeit des Blindbereichs können Sie ihn daher aus Beton der Mittelklasse gießen, Zusätze verwenden, um die Feuchtigkeitsbeständigkeit zu erhöhen oder die Betonoberfläche zu bügeln.

    Warum brauchen und bauen Sie einen Beton-Blindbereich?

    Nach der Errichtung der Struktur muss man auf den Schutz seiner tragenden Elemente achten. Betonpflaster, um das Eindringen von Luftfeuchtigkeit in das Fundament zu verhindern und es vor Erosion sowie Wassereintritt in den Keller oder das Erdgeschoß zu schützen.

    Die Vorrichtung eines solchen Gesimses wird um das ganze Gebäude geführt, und Sie können den blinden Bereich um den Umfang eines großen Objekts und eines privaten Hauses sehen.

    Merkmale der Schutzstruktur

    Es ist möglich, eine übermäßige Benetzung des Kellers und des Kellers durch atmosphärische Niederschläge zu verhindern, indem ein Bereich zum Ableiten von angesammeltem Wasser geschaffen wird. Die schematische Darstellung dieser Traufe kann variieren, entsprechend der Art der verwendeten Materialien gibt es drei Arten von Blindbereichen:

    • weicher Kies oder Schutt;
    • Halbstarre Pflasterplatten oder Stein;
    • zäher schwerer Beton.

    Die letztere Option hat die größte Haltbarkeit und schützt das Fundament oder den Keller vollständig vor Staunässe und Abwaschen mit Regenwasser.

    Hard-Typ Blindbereich

    Der Bereich der Betonblenden ist sehr einfach in seinem Design, so dass es von Hand gemacht werden kann. Seine Hauptblöcke sind:

    • verdichtete Bodenschicht;
    • Abdichtungen;
    • eine Sandschicht mit einer Dicke von etwa 10 Zentimetern;
    • Isolierung;
    • Betonband.

    Das allgemeine Bemessungsschema kann sich durch das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Isolierung und einen Rand unterscheiden, indem eine Rinne unter dem Abfluss oder ein Drainagesystem um den Betonstreifen gelegt wird, um Regenwasser abzulassen.

    Bei der Durchführung des Blindbereichs um ein Privathaus ist es am besten, sich um die Isolierung zu kümmern, da dies das Einfrieren des Bodens im Bereich des Fundaments verhindert. Dadurch wird die Wärme im Haus besser erhalten. Als Isolierung eignet sich am besten extrudierter Polystyrolschaum oder Polyurethanschaum.

    Für das vollständige Abfließen von Wasser von der Oberfläche des blinden Bereichs ist es notwendig, eine kleine Neigung der gesamten Stahlbetonkonstruktion zu machen. Genug, um einen Winkel von 1 oder 2 Grad zu bieten, dann sammelt sich das Wasser nicht um das Haus.

    Bei der Herstellung der blinden Fläche mit eigenen Händen sollte ein komplettes Design-Schema zu erstellen, sowie die Marke des verwendeten Betons zu bestimmen.

    Meistens genügt es, Beton für das Gießen der Blindfläche der Klassen B15 oder B20 (M200 oder M250) vorzubereiten. Seine Stärke und Haltbarkeit ist ausreichend, um den Schutz des Fundaments für eine lange Zeit zu gewährleisten.

    Vorbereitungsphase

    Die Konstruktion eines Beton-Blindbereichs um das Haus herum wird meistens nach Fertigstellung der Fassade und der Innenausstattung des Sockels durchgeführt, sofern dieser vorhanden ist. Es ist nicht zweckmäßig, einen blinden Bereich früher auszuführen, da er die Dekoration des hervorstehenden Teils des Fundaments stören kann. Die Dicke des Betontunnelbereichs beträgt ca. 30-40 cm.

    Breite Auswahl

    Natürlich ist der erste und wichtigste Schritt beim Erstellen der gesamten Struktur die Wahl der Breite und Vorbereitung der Basis. Wenn der Hauptzweck des blinden Bereichs darin besteht, das Fundament und den Keller vor dem Eindringen von Luftfeuchtigkeit zu schützen, kann das Band mit einer Breite von ca. 70 cm hergestellt werden, was ausreicht, um Wasser effektiv vom Boden des Gebäudes abzuleiten.

    Bei zusätzlicher Bewitterung des Fundaments und des Bodens sollte die Breite der Struktur etwa gleich der Dicke der Gefriertiefe sein. Im zentralen Teil des Landes liegt dieser Wert zwischen 1 und 1,2 m.

    Gründungsvorbereitung

    Nach Auswahl der Grundmaße der Struktur wird die Basis vorbereitet. Der Boden um das Haus wird in einer Schichtdicke von 25-30 cm abgetragen und verdichtet. Als nächstes wird die Schalung installiert (alter gerader Schiefer oder Bretter werden verwendet, die in die gewünschte Form gebracht werden und mit Pfählen verstärkt werden, die in den Boden getrieben werden), und die Vorbereitung der Basis für das Betonband beginnt.

    Wenn der Boden des Geländes eine große Menge Sand enthält, wird der Lehm oft mit einer zusätzlichen Schicht auf den verdichteten Boden gelegt und gestampft.

    Sandrücken

    Die nächste Schicht ist Sand mit einer Dicke von nicht mehr als 10 cm.Um die Struktur weiter vor dem Grundwasser zu schützen, wird eine Sandschicht von dem Stampferde oder Ton mit einer wasserfesten Folie getrennt, deren Rand am Fundament befestigt ist.

    Bei der Konstruktion eines Sandkissens kann die Verdichtung manuell unter Verwendung einer speziellen Stopfmaschine durchgeführt werden, oder Wasser kann über den gesamten Umfang verteilt werden, um Hohlräume zu beseitigen.

    Wärmedämmung

    Bei der Herstellung von isolierten Blindbereichen werden weiterhin Platten aus hartem wärmeisolierendem Material abgelegt. Es ist bevorzugt, extrudierten Polystyrolschaum zu verwenden, der eine hohe Dichte und Festigkeit aufweist. Dieses Material lässt sich leicht ohne zusätzliche Ausrüstung in die Hände legen.

    Schuttschicht

    Eine 10 bis 20 cm dicke Schicht aus Schotter, die als Substrat dient, wird unter das Betonband gelegt. Es muss gut verdichtet sein, sonst kann der für den Blindbereich hergestellte Beton aufgrund der Verdrängung von grobem Gestein Risse verursachen.

    Verstärkung

    Nach Abschluss der grundlegenden Vorarbeiten wird das Bewehrungsnetz verlegt und der Hauptstreifen betoniert. Um den Betrieb der Biegestruktur zu gewährleisten, ist es ausreichend, ein flaches Geflecht mit einer Zelle von 10-15 mm aus Stäben mit einem Durchmesser von 4-8 mm herzustellen.

    Aufgrund fehlender strenger Anforderungen an die Bewehrung können Sie ein vorgefertigtes Netz kaufen, was den Prozess der Erstellung eines Blindbereichs erheblich vereinfacht.

    Betonmischen

    Beton für die Herstellung von Blindbereichen muss eine ausreichende Festigkeit, Frostbeständigkeit und Wasserbeständigkeit aufweisen, um die Lebensdauer der Struktur für mindestens 20 - 30 Jahre zu gewährleisten. Deshalb wird beim Bau einer blinden Betonfläche ein Material mit einer Festigkeitsklasse von mindestens B15 (Klasse M200) verwendet.

    Baumaterial kann im nächstgelegenen Betonwerk bestellt werden oder selbst hergestellt werden. Im zweiten Fall ist es notwendig, die Anteile aller Komponenten und die Zeit des Mischens jedes Teils der Mischung genau zu beobachten. Die Zusammensetzung des Betons für den blinden Bereich ist nicht kompliziert, daher ist es nicht schwierig, es in Gegenwart eines Mischers herzustellen.

    Empfohlene Betonanteile für den Blindbereich und seine Zusammensetzung

    Um ein hochwertiges Material herzustellen, muss man sich daran erinnern, dass gerade der Verbrauch von Zement und Wasser alle grundlegenden Eigenschaften eines Kunststeins bestimmt. Die Einhaltung der Anteile dieser Komponenten gewährleistet die Haltbarkeit des Materials. Bei Verwendung von Zement der Festigkeitsklasse 32,5 muss der Verbrauch mindestens 280 - 320 kg betragen. Gleichzeitig sollte das Anmachwasser nicht mehr als 160 - 180 kg betragen.

    Beton zum Gießen der Blindfläche der Klassen B15 - B20 kann mit den folgenden Anteilen von Komponenten pro 1 m3 Gemisch hergestellt werden:

    • Zement (280 - 340 kg);
    • Sand (650 - 780 kg);
    • Schotter oder Kies (1080 - 1150 kg);
    • Wasser (160-190 kg);
    • Plastifizierungsadditiv in der empfohlenen Dosierung.

    Für die Vorbereitung von Beton passen alle Mischer, einschließlich der Schwerkraft. Materialien in den ausgewählten Anteilen werden in die Schüssel des Geräts geladen, dann werden das Anmachwasser und das Additiv zugegeben. Das Rühren sollte mindestens 1,5 Minuten lang durchgeführt werden, um eine homogene Mischung zu erhalten.

    Blind füllen

    Die Dicke des Betonbandes muss mindestens 7 - 10 cm betragen Bei Verwendung eines Bewehrungsnetzes muss die Schicht des Gemisches mindestens 3 - 5 cm über die Plane reichen, sonst korrodiert das Metall schnell. Bei der Verlegung von Beton ist es erforderlich, die Neigung des Bandes vom Fundament bis zur Trennfläche von 1,5 - 2 ° zu gewährleisten sowie Dehnungsfugen in den Gebäudeecken und nach 1,5 - 2 m Länge anzuordnen.

    Ein Abschneiden im Körper einer Betonstruktur kann aus Polymerbändern bestehen, die oft als Bordstein für Blumenbeete verwendet werden, oder Holzlatten, die mit Bitumen oder Flüssigkautschuk behandelt werden. Nach dem Einbringen des Betons in die Schalung für den Blindbereich muss das Material vor Feuchtigkeitsverlust geschützt werden. Während der ersten 48 - 72 Stunden sollte die gesamte Struktur mit einem Film bedeckt werden und zusätzlich mindestens einmal pro Tag die Oberfläche befeuchtet werden.

    Zusätzliches Ende

    Mit der hochwertigen Verlegung von Betonband hat eine sehr ästhetische Erscheinung, aber wenn gewünscht, kann das Design mit Bruchstein oder Pflasterfliesen verziert werden. Es ist besser, den Stein sofort nach dem Gießen in die noch nicht ausgehärtete Mischung zu legen. Daher ist es bei der Herstellung von Beton, den Blindbereich zu füllen, darauf zu achten, seine Lebensfähigkeit für ein paar Stunden aufrechtzuerhalten.

    Obligatorisches Stadium der Fertigstellung oder Reparatur ist die Beschichtung der fertigen Betondecke mit wasserabweisenden Imprägnierungen oder Zusammensetzungen. Zusätzlicher Schutz der Struktur vor Feuchtigkeit ermöglicht es, die Lebensdauer ohne Reparatur zu erhöhen. Zusammensetzungen auf der Basis von Polymerverbundstoffen oder Flüssigkautschuk bieten neben dem Schutz eine zusätzliche Dekoration der Struktur.

    Reparatur einer Struktur

    Im Laufe der Zeit kann die Betonstruktur unter dem Einfluss von Niederschlag und Temperaturänderungen lokal beschädigt werden und ihr Aussehen verlieren. Die Reparatur des Bandes kann in diesem Fall durchgeführt werden, indem die Haupthohlräume und die resultierenden Hüllen mit einer Lösung versiegelt werden, gefolgt von einer Beschichtung mit wasserfesten Beschichtungen.

    Die rechtzeitige Reparatur der Struktur wird ihre Lebensdauer erheblich verlängern. Richtig ausgeführter Blindbereich schützt nicht nur die Fundament- und Kellerräume vor den negativen Auswirkungen von Luft- und Bodenfeuchtigkeit, sondern verleiht dem ganzen Haus auch Ästhetik.

    Proportionen und Grade von Beton für den Bau einer Blindzone zu Hause

    Der blinde Bereich ist ein horizontaler Weg, der einerseits an die Wand des Gebäudes und andererseits an den Boden des Grundstücks angrenzt. Es wird nach dem Bau des Gebäudes (insbesondere - nach Abschluss der Fertigstellung des Kellers), aber vor Beginn der ersten Winterperiode aus Beton gegossen. Diese Art der Konstruktion ist einfach selbst zu machen. Im Gegensatz zum Fundament unterliegt dieses Design keiner ständigen und signifikanten Belastung, was jedoch nicht bedeutet, dass eine Lösung mit niedriger Qualität verwendet werden kann, um es zu verlegen. Es ist die Betonpflasterung, die den Untergrund vor dem direkten Eindringen von Feuchtigkeit schützt und dementsprechend seine Lebensdauer erhöht. Daher werden bei der Vorbereitung einer Lösung für das Gießen richtig ausgewählte Komponenten verwendet, wobei alle empfohlenen Proportionen und andere Nuancen der Bautechnik beachtet werden.

    Zweck und Gerät

    Das Hauptziel des Designs ist es, das Fundament davor zu bewahren, die Feuchtigkeit abzuführen und zu entfernen. Darüber hinaus ist ein Beton-Blindbereich notwendig für:

    1. Stärkung der Isolierung des Gebäudes;
    2. verhindern das Einfrieren des Bodens;
    3. Schutz vor Pflanzenwurzeln und Bodenschwellungen;
    4. Erhöhung der Zuverlässigkeit und Lebensdauer der übrigen Gebäudestrukturen;
    5. Schaffung einer dekorativen und bequemen Passage zum Haus.

    Die Abmessungen des Betonstreifens hängen von der Länge der vorstehenden Traufe ab, es wird empfohlen, sie um 20 cm zu vergrößern. Die optimale Breite beträgt 80-100 cm, eine vorgeschriebene Neigung vom Gebäude von 1,5 ° ist vorgesehen. Die Dicke der oberen Schicht des Betons hängt von der Anwesenheit der Bewehrung ab: wenn ein Netz verwendet wird, sind 100 mm genug, ohne es - 150. Der blinde Bereich wird in Form eines ununterbrochenen Streifens gemacht, dessen Hauptanforderung für Zuverlässigkeit und Haltbarkeit ist, der gewählte Grad des Betons spielt eine wichtige Rolle. Die richtige Konstruktion der Struktur beinhaltet die Verlegung von Dehnungsfugen zwischen dem Fundament und dem Fundament. Es ist auch wünschenswert, sie in 2-Meter-Schritten über den Streifen zu legen.

    Konkrete Anforderungen

    Die Zusammensetzung der Mischung und ihre Leistung werden von GOST 9128-97 und 7473-94 geregelt. Bei der Bestimmung, welche Marke für den Blindbereich benötigt wird, werden die Betriebsbedingungen berücksichtigt: die geplante Belastung, Bodenparameter, Klima. Zusätzlich zu den mechanischen Auswirkungen beim Gehen muss die Struktur häufigen Niederschlägen und Temperaturabfällen standhalten. Daher werden bei der Auswahl der Anteile der Lösung die erwarteten Eigenschaften wie Festigkeit, Frostbeständigkeit und Wasserbeständigkeit berücksichtigt, je höher diese Zahlen, desto besser. Für den Bau wird Beton mit einer Qualität von nicht weniger als M200 benötigt, und für den Bau von großen Objekten mit erheblichen Lasten auf dem Fundament - von M400.

    Die Zusammensetzung sollte keine Füllstoffe aus Asche, Dolomit oder Kalkstein enthalten. Es ist höchst unerwünscht, einen guten Zement durch ein Bindemittel schlechter Qualität (oder altbacken) zu ersetzen, was einer Verletzung der Proportionen entspricht. Der Beton, der für die Pflasterung gemäß den Frostwiderstandsnormen verwendet wird, erfüllt die Kriterien, die für Straßenmischungen vorgeschrieben sind (nicht weniger als F150).

    Auf stei- genden Böden steigen die Anforderungen an Festigkeit und andere Eigenschaften, und Mischungen mit mindestens einer höheren Markierung sind erforderlich. Trockene Zementklumpen oder zusammengeklebte Füllstoffe sind nicht akzeptabel. Um eine zuverlässige Blindfläche zu erhalten, ist es wichtig, eine möglichst homogene Zusammensetzung zu erhalten. Bei der Vorbereitung der Lösung mit eigenen Händen ist dieses Ergebnis schwer zu erreichen, Sie benötigen einen Betonmischer.

    Rezept mischen

    Berechnen Sie die erforderliche Anzahl ist einfach: die Länge des Bandes wird mit der Breite und Höhe der Betonschicht multipliziert, ein Spielraum von etwa 15% ist vorgesehen. Standardproportionen zum Kneten von Beton guter Qualität umfassen 1 Teil Zement, 3 Sand, 4 Trümmer und 0,5 Wasser. Die Menge an Flüssigkeit beim Mischen der Lösung sollte minimal sein, je größer der Füllstoff ist, desto kleiner ist er. Die Anteile der Zusammensetzung hängen von der verwendeten Bindemittelart ab: Wenn beispielsweise M300 für die Herstellung von M200 gekauft wurde, beträgt das empfohlene Verhältnis 1: 1,9: 3,7, und bei der Auswahl eines haltbareren M400 - 1: 2,8: 3,9 ( das heißt, Mischen mit einer großen Menge an Füllstoff ist erlaubt). Um die hydrophoben Eigenschaften zu verbessern, werden Weichmacher oder eine Verstärkungsfaser in die Zusammensetzung eingeführt.

    Neben der Einhaltung der richtigen Betonanteile ist es wichtig, dass im Blindbereich die Hauptkomponenten gekauft und vorbereitet werden. Übersetzt in absolute Einheiten bedeutet das klassische Verhältnis von 1: 3: 4: 0,5, dass für die Herstellung von 1 m3 Mörtel 280 kg Zementqualität nicht weniger als M400, 840 - Sand, 1,4 Tonnen Schutt und 190-200 l Wasser benötigt werden. Sie können keinen Kalksteinfüller verwenden, besser ist es, Granit-Siebe mit einer Größe von Fraktionen im Bereich von 5 bis 20 mm, vorzugsweise eine kubische Form, zu wählen. Der Sand wird ohne Tonverunreinigungen gekauft, getrocknet und gesiebt. Um die Qualität der Rohstoffe zu überprüfen, empfiehlt es sich, die Lösung vorläufig zu mischen.

    Oft stellt sich die Frage: Wie bereitet man den Beton richtig auf und in welcher Reihenfolge die Bauteile eingebracht werden? Experten empfehlen, zuerst Wasser in den Behälter (oder Betonmischer) zu gießen, nach und nach Zement hinzuzufügen und alles gründlich zu vermischen. Nach Erhalt der Zementmilch wird Schotter in die Zusammensetzung aufgenommen und erst dann - Sand vorbereitet.

    Um eine maximale Homogenität des Betons zu erreichen, wird der Füllstoff in Portionen eingebracht, in der letzten Runde werden modifizierende Verunreinigungen zugegeben (falls erforderlich). Fertig zum Gießen der Mischung hat die Konsistenz von dicker Sahne, es kann nicht verdünnt werden. Die Betonlösung für den Blindbereich eignet sich auch zum Befüllen von Treppen, Wegen, Außenbohlen, Säulen für Ziegel, Verstärkung von Stürzen, Kissen für Fundamente.

    1. Wenn die Arbeit unabhängig oder aus anderen Gründen ausgeführt wird, dauert die Füllung mehr als einen Tag, strukturelle Nähte sind verlegt, um Risse zu vermeiden.

    2. Um den blinden Bereich ausreichend zuverlässig zu machen, ist es notwendig, die Oberfläche zu stampfen, um den Effekt zu verstärken, der Beton wird ironisiert. In diesem Fall die beste Art zu nässen: Auftragen einer oberen Schicht flüssigen Zementes mit hoher Festigkeit.

    3. Um die Wasserbeständigkeit und Frostbeständigkeit des Betons für den Einbau zu erhöhen, ist die richtige Art der Trocknung gewährleistet (Nasswartung, Verlegung auf einem Betonstreifen des Gewebes).

    4. Bei der Vorbereitung der Lösung mit ihren eigenen Händen, gießen sie nicht alle Wasser sofort in den Behälter oder in den Betonmischer, aber mischen Sie es mit einem kleinen Teil des Zements und lassen Sie es an der letzten Stelle. Dies geschieht, um Klumpen zu vermeiden und die Betondichte zu kontrollieren.

    Betonmarke für den blinden Bereich eines Privathauses

    Marke aus Beton für Blindbereich

    Es ist bekannt, dass die Zusammensetzung und die Qualität des Betons für den Blindbereich direkt von den Betriebsbedingungen abhängen. Die Hauptfunktionen, die der blinde Bereich ausführt, sind auf eine qualitativ hochwertige Entwässerung von Wasser und einen bequemen Durchgang um das Gebäude reduziert. Der Blindbereich sollte sich durch einfache Vorbereitung und Wirtschaftlichkeit auszeichnen und gleichzeitig den maximalen Schutz des Fundaments gewährleisten. In diesem Fall sollten alle für einen langfristigen Betrieb erforderlichen Stärkenindikatoren beibehalten werden. Außerdem sollte es möglich sein, im Falle von Bau- oder Reparaturarbeiten schnell Demontagearbeiten durchzuführen.

    Die Betriebsbedingungen des blinden Bereichs sind ziemlich schwierig, da sie je nach Jahreszeit verschiedenen negativen Auswirkungen ausgesetzt sind:

    • Temperaturabfall;
    • Niederschlag (Schnee, Regen).

    In dieser Hinsicht sollte Beton für den Einbau eine hohe Frostbeständigkeit aufweisen und maximale Wasserbeständigkeit gewährleisten. Wenn Sie Fabrikbeton in einem Mischer kaufen, können Sie sich keine Sorgen um seine Qualität machen, denn bei der Herstellung werden hochwertiger Zement, Sand und Schotter in den erforderlichen Anteilen unter Zugabe von Wasser und Weichmachern verwendet. Aber wenn das Budget oder die Mengen nicht erlauben, die Mischung in der Anlage zu bekommen, dann kann der Beton von alleine vorbereitet werden.

    Die Qualität und Zusammensetzung von Beton

    Jeder Beton besteht aus den folgenden Hauptkomponenten: Bindemittel, Zuschlagstoff und Wasser. Die Zuschlagstoffmenge beträgt mehr als 70% des gesamten Betonvolumens und nimmt den Großteil der Ladung auf. In Form eines Platzhalters verwenden Sie:

    Bei der Vorbereitung der Mischung für den Einbau kann in Form von Zuschlagstoffen, wie ein großer Schotter und feiner Sand verwendet werden. In Form eines Bindemittels ist es üblich, Zementmarke M300 - M500 zu verwenden. Von der Marke Zement hängt weitgehend die Menge an Beton ab, die durch die erforderliche Festigkeit hergestellt wird. Die Mischung sollte gut gerührt werden - das Vorhandensein von Klumpen der Bindemittel (Zement) ist nicht erlaubt.

    Nicht selten beginnen beginnende Bauleute nach dem ersten Winter die Zerstörung und Rissbildung des Betons zu beobachten. Der Hauptbestandteil der Mischung, der weitgehend von der Qualität des Blindbereichs abhängt, ist Zement. Verschmutzte Hersteller haben darauf zurückgegriffen, einen Teil des Zements durch Kalkmehl, Asche oder Dolomit zu ersetzen, was zu einer deutlichen Verringerung der Betonqualität führt.

    Um Probleme zu vermeiden, ist es besser, Zement von offiziellen Lieferanten oder von vertrauenswürdigen Herstellern zu beziehen. Unter Lagerbedingungen kann der Zement seine Eigenschaften nicht länger als 90 Tage behalten, danach verliert er mehr als 30% seiner Festigkeitseigenschaften. Ein wichtiges Kriterium beim Kauf von Zement sollte daher das Herstellungsdatum sein. Es wird empfohlen, Beutel mit einer Markierung pro Sekunde zu bevorzugen. Zwei Taschen können nicht genau das gleiche Datum haben (mit einer Sekunde Markierung), während auf gefälschten Taschen das Herstellungsdatum an einem Tag markiert wird.

    Mit der Betonmarke können Sie bestimmen, welche Art von Druckfestigkeit es hat. Mark M200 - der beliebteste Beton für den Bau. Sein Anwendungsbereich ist ziemlich groß, es wird für das Gerät verwendet:

    Betonmarke M300 wird für das Gerät verwendet:

    • Blindbereich;
    • Spuren;
    • Stiftungen;
    • Bodenplatten;
    • Stützmauern.

    Concrete Marke M250 gilt als Zwischenprodukt, zwischen den oben genannten Marken, wird es verwendet, um zu erstellen:

    • Leicht belastete Bodenplatten;
    • Bandzäune;
    • Konkreter Blindbereich.

    Bei der Vorbereitung der Lösung müssen Sie die folgenden Nuancen beachten:

    1. Eine signifikante Menge Wasser reflektiert stark die Festigkeitseigenschaften von Beton. Dies geschieht, weil nicht das gesamte Wasser mit dem Zement reagiert, ein Teil der Flüssigkeit kann in seiner reinen Form in der Lösung verbleiben. Bei der Herstellung der Mischung muss sichergestellt werden, dass das gesamte Wasser in den Zement absorbiert wird.
    2. Die Qualität des Betons wird wesentlich durch den Anteil an Schotter, der als Zuschlagstoff verwendet wird, beeinflusst. Für den Blindbereich kann eine Bruchsteinfraktion von 5 - 20 mm aufgetragen werden. Die beste Option ist die Verwendung von Schutt, der durch Zerkleinern von Kies oder Gestein vorbereitet wird.
    3. Die Größe der Schotterfraktion beeinflusst die Wassermenge. Je kleiner die Fraktion, desto mehr Wasser wird benötigt.
    4. Sand vor dem Gebrauch wird empfohlen, zu sieben. Es sollte keine Einschlüsse aus Kalkstein, Ton oder Schluff enthalten.

    Diagramm des blinden Bereichs des Betons

    Rezept-Mix für Gerät

    Beton kann für den Blindbereich verwendet werden, dessen Marke nicht niedriger als M200 sein wird. Das Rezept zum Kochen ist ziemlich einfach. Um Beton M200 aus Zementqualität M300 herzustellen, müssen Sie Materialien in den folgenden Anteilen mischen: 1 Teil Zement; 1,9 Teile Sand, 3,7 Teile Schutt. Es ist anzumerken, dass das Verhältnis der Materialien mit der Zementqualität M400 1X2.8X3.9 betragen wird.

    Die Wassermenge sollte minimal sein. Die ideale Option ist die Zugabe von 0,65 Teilen Wasser zu 1 Teil Zement. Bei der Verwendung von Schotter aus Feinfraktion kann die Wassermenge erhöht werden, bei der Verwendung von Schotter einer großen Fraktion, im Gegenteil, wird reduziert.

    Bei der Vorbereitung des Betons sollte das folgende Verfahren befolgt werden: zuerst Wasser gießen und dann Zement zugeben. Nach gründlichem Mischen und Erhalt von "Zementmilch" sollte Schotter und erst nach gründlichem Mischen Sand hinzugefügt werden. Die resultierende Mischung wird gegossen und vorsichtig gestampft.

    Damit der Betontunnelbereich viele Jahre hält, müssen nicht nur die oben genannten Anteile eingehalten werden, sondern auch auf die Qualität der verwendeten Materialien geachtet werden.

    Beton für Blindbereich - Gerät, Zusammensetzung und Gießen

    Jeder, der plant zu bauen, muss verstehen, dass der Grad des Betons von den Bedingungen abhängt, unter denen er verwendet wird. Der ausgewählte Blindbereich muss wirtschaftlich sein und gute Festigkeitseigenschaften aufweisen. Darüber hinaus sollte der Prozess der Verwendung für Reparatur- und Bauarbeiten Ihnen keine Schwierigkeiten bereiten.

    Lesen Sie die Anweisungen zum Gießen des blinden Bereichs.

    Zementqualitäten und Anforderungen

    Die Zusammensetzung der Mischung und die Eigenschaften der Füllung

    Das Massenverhältnis von Materialien sollte wie folgt sein:

    • 1 Teil Zement;
    • 2,8 Teile Sand;
    • 4,8 Bruchstücke;

    All dies muss gründlich gemischt werden, um eine homogene Konsistenz zu erreichen. Mit solch einer Mischung zu arbeiten ist sehr praktisch.

    Beton für die Endbearbeitung muss dauerhaft und kältebeständig sowie wasserdicht sein - nur eine solche Struktur kann eine lange Lebensdauer haben. Für solche Zwecke wird am häufigsten Material der Festigkeitsklasse B15 verwendet.

    Die Anteile aller Komponenten müssen sorgfältig beobachtet werden. Die Zusammensetzung des Blindbereichs ist nicht kompliziert - es ist wichtig nur die Proportionen zu beachten und hochwertige Materialien zu verwenden.

    Die Dicke des Betonbandes sollte nicht weniger als 7-10 cm betragen.Wenn Sie Verstärkung verwenden, sollte das Netz das Betonband überlappen und 5 cm länger sein.Wenn die Regeln nicht beachtet werden, kann das Metall Korrosion ausgesetzt sein. Die Neigung des Bandes bei der Verlegung von Beton sollte 1,5-3 Grad betragen - so können Sie alle Nähte in den Ecken des Gebäudes verstecken.

    Anwendungsgebiet

    Das Design der Oberfläche, nämlich die darunter liegenden Schichten, ist abhängig von den geologischen Bedingungen. Es muss berücksichtigt werden, wie der Abfluss organisiert ist. Es hat viele Anwendungen.

    Ein einfaches Blindgebiet wird für Datschen, Güter und Häuser im Dorf verwendet. Um eine solche Härtung des Gebäudes zu erreichen, verwenden sie eine Schicht aus zerknittertem Ton und dann eine harte Beschichtung darauf. Lehm ist ein ausgezeichneter Imprägniermittel, es bietet eine gute Drainage.

    Die billigste Beschichtung ist eine Schuttschicht.

    Betonpflaster ist eine teurere und haltbare Option. Sie wird erlauben, das Niveau der Ablagerungen zu kontrollieren und wird jedes Design vor der Deformation bewahren.

    Vor- und Nachteile

    Solid Finish ist sehr stark und haltbar, hat aber auch seine Nachteile. Dazu gehören die negativen Auswirkungen von Wasser. Wenn Wasser darauf kommt und an der Oberfläche verweilt, kann es zu einer teilweisen Zerstörung des Fundaments oder zum Eindringen von Staub und Schmutz in das Haus kommen.

    Ein weicher Blindbereich wird oft in der Konstruktion verwendet, da er viele Vorteile gegenüber harten hat:

    1. Keine Angst vor Verschiebungen im Boden, die zum Einfrieren von Wasser führen können.
    2. Im Blindbereich gibt es keine Risse, durch die Feuchtigkeit in das Fundament eindringen kann.
    3. Es braucht keine ständigen Reparaturen, so dass Sie nicht nur Ihre Kraft, sondern auch das Geld für Reparaturen sparen können.
    4. Technologie, die weiches Ende leicht legt.
    5. Wenn Sie penoplex als Heizgerät verwenden, friert der Boden nicht ein, so dass das Haus noch länger stehen bleibt.

    Soft Blind Bereich hat nur einen Nachteil - es ist eine dauerhafte Pflege. Unkräuter, die durch Trimmung keimen, sollten rechtzeitig entfernt und gemäht werden.

    Welche Betonmarke wird für den Blindbereich benötigt?

    Das Fundament jeder Struktur muss vor Regen und Schmelzwasser geschützt werden. Die beste Barriere ist eine blinde Betonfläche. Dies ist ein wichtiges architektonisches Element, das als Laufsteg dient. Es verlängert die Haltbarkeit des Gebäudes und verbessert seine Ästhetik. Daher ist es beim Mischen der Lösung wichtig, die richtigen Zutaten in Übereinstimmung mit den empfohlenen Anteilen zu wählen. Welche Betonmarke wird für den Blindbereich um ein Privathaus benötigt?

    Der blinde Bereich ist ein schmaler Streifen, der entlang des Umfangs eines Privathauses liegt. Einerseits grenzt es an die Wand, andererseits an den Boden. Gießen Sie nach Abschluss des Kellers vor dem Beginn der Winterkälte. Die Hauptaufgabe besteht darin, vor Erosion und Feuchtigkeitsverlust zu schützen.

    Der blinde Bereich hat auch andere Funktionen:

    • Verbesserung der Wärmedämmung des Gebäudes.
    • Verhindern des Einfrierens des Bodens.
    • Schutz der Basis vor keimenden Wurzeln und Schwellung des Bodens.
    • Erhöhen Sie die Lebensdauer aller Elemente des Gebäudes.
    • Schaffung eines komfortablen und schönen Durchgangsbereichs um ein Privathaus.

    Der Blindbereich wird mit einem durchgehenden Band gegossen, dessen Breite der Länge der vorstehenden Traufe entsprechen sollte. Es wird empfohlen, es 200 mm größer zu machen. Die optimale Größe ist 800-1000 mm mit einer obligatorischen Neigung von 1,5 ° vom Haus entfernt. Die Dicke variiert von 100 bis 150 mm, abhängig von der Anwesenheit von Verstärkungselementen in der Lösung.

    Wie wähle ich eine Marke?

    Die Zusammensetzung des Gemisches und seine technischen Eigenschaften werden von GOST 9128-97 und 7473-94 geregelt. Marke ist ein Indikator für die Druckfestigkeit.

    Bei der Auswahl eines Betons für das Gießen werden die folgenden Betriebsbedingungen berücksichtigt:

    • geschätzte Last;
    • Bodenparameter;
    • klimatische Bedingungen.

    Das Design muss stark genug sein, um dem mechanischen Druck beim Gehen, Temperaturabfall und häufigen Niederschlägen standzuhalten. Daher werden bei der Bestimmung des Verhältnisses der Komponenten die erwartete Festigkeit, Frostbeständigkeit und Wasserbeständigkeit berücksichtigt. Je höher diese Parameter sind, desto zuverlässiger und langlebiger ist das Ergebnis.

    Die Mindestanforderungen an Beton für den Blindbereich eines Privathauses:

    • Marke - M200.
    • Festigkeitsklasse - B15.
    • Frostwiderstandsrate - F150.

    M200 - die beliebteste Art von Mörtel für Bauarbeiten. Es wird aus Zement Marke M400 oder M500 hergestellt. Blindflächen werden zudem für die Verlegung von Fundamenten, Wegen, Treppen, Estrichen verwendet. Beim Bau auf wogenden Böden steigen die Leistungsanforderungen. Wählen Sie in solchen Fällen die Zusammensetzung von 1-2 Zeichen oben.

    Wenn in der Bauzone reichlich Niederschläge und große Temperaturunterschiede auftreten, wird empfohlen, М250 zu verwenden. Die Zwischenmarkierung eignet sich für die Herstellung von Gürtelzäunen und leicht belasteten Strukturen. Dieser Beton ist beständig gegen Rissbildung und verträgt extreme Kälte und Hitze.

    Wenn Sie große Industrieanlagen und Hochhäuser bauen, wählen Sie die M300 oder M400. Wenn Sie niedrigere Markierungen verwenden, zerstören die Vibrationen, die vom Gebäude ausgehen, den Beton schnell.

    Proportionen der konkreten Lösung

    Um das Volumen der Charge zu berechnen, müssen Sie die Länge, Breite und Dicke des Blindbereichs untereinander multiplizieren. Erhöhen Sie das Ergebnis um 15% - dies ist eine Reserve für unerwartete Verluste.

    Bei der Herstellung von Markenbeton für den Blindbereich sind Standardanteile der Bauteile vorgesehen. Zement, Sand, Schotter und Wasser werden im Verhältnis 1: 3: 4: 0,5 gemessen. Die genaue Menge an Flüssigkeit hängt vom Anteil des Füllstoffes ab. Je größer die Kieskörner sind, desto weniger Wasser wird zum Mischen benötigt.

    Wenn Sie die numerischen Werte der Proportionen in absolute Einheiten umrechnen, benötigen Sie zur Vorbereitung eines Würfels eine solche Anzahl von Komponenten:

    • Zement M400 - 280 kg;
    • Sand - 840 kg;
    • Schotter - 1400 kg;
    • Wasser - 190-200 l.

    Je höher die Marke (ab M450), desto weniger Verbrauch. Der Sand sollte gut gewaschen, getrocknet und frei von Tonverunreinigungen sein. Als Füllstoff ist es besser, Granitsiebungen von kubischen Formen mit einer Korngröße von 5-10 mm zu verwenden.

    Die Anteile der Lösung hängen von der Art des Bindemittels ab. Zum Beispiel, wenn Portland M300 (für M200 Beton) verwendet wird, ist das Verhältnis der Komponenten 1: 1.9: 3.7, und wenn Sie eine haltbarere M400 - 1: 2.8: 3.9 wählen. Die Einführung von Weichmachern oder Polypropylenfasern erhöht die Hydrophobie.

    Die fertige Betonlösung für den blinden Bereich sollte einheitlich und ohne Klumpen sein, eine Konsistenz von dicker Creme haben. Um einen Qualitätsstapel zu erstellen, müssen Sie eine bestimmte Abfolge von Aktionen ausführen.

    • Gießen Sie sauberes Leitungswasser in einen Betonmischer oder einen großen Tank (Wanne, Tank).
    • Nach und nach den Zement in kleine Portionen einfüllen, alles gründlich vermischen.
    • Nach der Bildung der Milch gießen Sie den Kies, und dahinter - trocken gesiebter Sand.
    • Zuletzt modifizierende Komponenten hinzufügen

    1. Die Lebensdauer der Struktur hängt von der Qualität des Zements ab. In seiner Zusammensetzung inakzeptabel das Vorhandensein von Feuchtigkeit und Feinstaub. Um Kosten zu reduzieren, fügen einige skrupellose Hersteller Asche, Dolomit und gemahlenen Kalk hinzu. Dies führt zu einem Rückgang der Marke, daher sollten Baustoffe nur von zuverlässigen, zuverlässigen Lieferanten bestellt werden.

    2. Zement behält die ursprünglichen Eigenschaften für nicht länger als 3 Monate. Nach dieser Zeit ist die Festigkeit des Materials um ein Drittel reduziert. Beim Kauf sollten Sie auf das Erscheinungsdatum achten. Noch besser ist es, wenn eine zweite Markierung auf der Verpackung angebracht ist. Bei zwei Beuteln aus einer Charge werden unterschiedliche Produktionszeiten angezeigt. Gefälschte Waren enthalten auf allen Paketen die gleichen Parameter.

    3. Zum Einbau muss der Beton eine einheitliche Zusammensetzung haben. Das Vorhandensein von zusammengeklebten Füllstoffen oder trockenen Klumpen ist nicht erlaubt. Wenn es von Hand, insbesondere in großen Mengen, geknetet wird, ist es schwierig, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Für diese Arbeit ist es besser, einen Betonmischer zu verwenden.

    4. Beim Mischen der Lösung wird nicht empfohlen, die gesamte Wassermenge auf einmal zu gießen. Etwas Flüssigkeit muss mit einem Teil des Zements gemischt und zuletzt hinzugefügt werden. Dies hilft, Klumpen zu vermeiden und die Betondichte zu kontrollieren.

    5. Um die Bildung von Rissen zu verhindern, müssen zwischen dem Blindbereich und dem Fundament des Gebäudes Dehnungsfugen angebracht werden. Es ist auch wünschenswert, sie alle 2 Meter über den Streifen zu legen.

    6. Damit der Blindbereich für ein Privathaus stark und zuverlässig ist, sollte seine Fläche weiter gestärkt werden. Dazu wird die oberste Schicht mit hochwertigem Beton gefüllt.

    Welcher Beton wird für den Blindbereich benötigt?

    Der blinde Bereich ist nicht das größte, aber nicht weniger wichtige architektonische Element des Gebäudes, das den unterirdischen Teil des Gebäudes vor Niederschlag bei Regen oder Schnee schützen soll. In einer gewissen Entfernung von der Wand des Gebäudes ist der blinde Bereich wie ein Regenschirm, der den unterirdischen Teil des Gebäudes schützt. Regen- und Schmelzwasser sickert daher in einiger Entfernung von den Wänden in den Boden, was zur Verhinderung von Feuchtigkeit im Gebäude sowie von Rissen und Hohlräumen im Fundament des Gebäudes beiträgt. Natürlich sickert noch etwas Wasser durch den Boden und wird in die Gründungsstrukturen absorbiert, aber die Vorrichtung der vertikalen Abdichtung und des blinden Bereichs macht es möglich, die Möglichkeit von Lecks in den Keller und die technischen Räume zu eliminieren, wodurch die Lebensdauer des Fundaments erhöht wird. Das Hauptproblem mit der Vorrichtung dieses Elements bleibt, welcher Beton für den blinden Bereich benötigt wird Die Betonmarke, die für die Blindbereichvorrichtung verwendet wird, sollte nicht niedriger als M200 der Klasse B15 sein, hergestellt auf der Basis von Zement der M400-Klasse und darüber. Die Betonanteile für den blinden Bereich müssen folgendermassen entsprechen: 1 Teil Zement, 3 Teile Natursand, 4 Teile Schotter kleiner Fraktion bis 10 mm. und 1/2 Teile Anmachwasser. In einem Massenverhältnis ist die Zusammensetzung des Betons für eine Blindfläche wie folgt: Für einen Kubikmeter Betonlösung benötigen Sie 280 Kilogramm Zement, 1.400 Kilogramm Schutt, 840 Kilogramm Sand und 190 Liter Wasser. Die Betonanteile für den blinden Bereich und seine Zusammensetzung können je nach Verwendungszweck des Gebäudes und der Art des verwendeten Zements variieren: Welcher Beton für den Blindbereich verwendet wird, hängt weitgehend von der Niederschlagsmenge und -intensität im Bereich der Baukonstruktion ab. Bei starken Regenfällen und starken Temperaturunterschieden ist es empfehlenswert, eine Betonqualität zu verwenden, die nicht niedriger als M250 ist, die Temperaturschwankungen besser toleriert und widerstandsfähiger gegen Rissbildung ist. Für spezielle Konstruktionen, zum Beispiel für Industriegebäude und -konstruktionen, wird Beton der Marke M300 verwendet, da die vom Gebäude ausgehenden Schwingungen den Beton einer niedrigeren Stufe zerstören können. Die Technologie zur Herstellung von Beton für eine Blindzone umfasst die folgenden Schritte:

    1. Grünes Durchmischen von Zement und Wasser bis eine homogene Mischung entsteht, die Sand und Schotter zuverlässig miteinander verbindet.
    2. Portion, die Sand hinzufügt. Erfordert die Einhaltung einiger Regeln, um die Bildung von Klumpen zu verhindern, die den Beton weiter schwächen.
    3. Hinzufügen von Kies. Produziert in der letzten Stufe in kleinen Portionen in gründlicher Mischung. In diesem Stadium ist es wichtig, die Flüssigkeit der Betonlösung zu überwachen. Die Wassermenge hängt von der Trümmermenge ab, je kleiner die Trümmer, desto mehr Wasser wird benötigt. Um der qualitativen Zusammensetzung des Betons für den Belag gerecht zu werden, wird die Verwendung von Schotter mit einer Feinfraktion von 5-10 mm empfohlen. im Durchmesser, alluvial oder Felsen, die zerquetscht und gewaschen worden sind.