Beton aus Schutt und Zement ohne Sand

Menschen, die vom Bau weit entfernt sind, denken oft nicht einmal darüber nach, wofür jedes Gebäude eine Grundlage benötigt?

Es gibt Leute, die ganz offen glauben, dass es notwendig ist, um etwas an die Wand zu bringen: "Nun, sollten Sie sie nicht auf den Boden stellen? Brauchen etwas festeres. "
Natürlich versteht die Mehrheit der mehr oder weniger aufgeklärten Menschen, dass das Fundament notwendig ist, um die Last vom oberirdischen Teil des Gebäudes gleichmäßig auf den Boden zu übertragen. Und da das Gewicht selbst eines einstöckigen Hauses ziemlich groß ist, wird angenommen, dass sein Fundament monumental und monolithisch sein sollte. Diese Annahme ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Fundamente derzeit aus monolithischem oder Betonfertigteilen bestehen.

Warum genau Kiesfundament?

Warum plötzlich stellte sich die Frage nach der Relevanz einer solchen Stiftung? Denn in manchen Fällen ist es nur eine solche Variante des Trägers, die zu Hause genutzt werden kann.

Das übliche Betonfundament hat einige Nachteile, die vermieden werden können, indem ein Fundament aus einem Schotter hergestellt wird:

  • Um ein Betonfundament zu bauen, benötigen Sie eine große Menge Beton, dessen Kosten recht hoch sind. Manchmal, wenn ein Haus gebaut wird, können die Kosten eines Nullzyklus 15-20% der geschätzten Gesamtkosten betragen.
  • Betonfundament hält das Wasser perfekt. Daher diffundiert Feuchtigkeit in mit Wasser gesättigten Böden sehr schnell in den gesamten Kellerkörper, und wenn negative Temperaturen auftreten, beginnt sie zu gefrieren und verursacht zuerst Betonmikrorisse und kann dann zu ernsthaften Schäden an Teilen des Kellers führen, was sehr gefährlich für die gesamte Struktur ist..

Daher ist es in manchen Fällen, insbesondere auf mit Wasser gesättigten Böden, sinnvoll, auf den Bau eines Kiesbodens zurückzugreifen. Es ist klar, dass Sie kein Hochhaus bauen werden, aber für ein kleines Haus in ein oder zwei Stockwerken ist es durchaus geeignet.

Kies ist ein Entwässerungsmaterial, daher kann Kapillarfeuchtigkeit, die sich leicht in Beton ausbreitet, nicht darauf angehoben werden.

Daher gibt es eine Reihe von positiven Aspekten, die seine Verwendung als das einzige Material für die Stiftung bestimmen:

  • Kies kann Wasser vom Fundament ableiten;
  • im kompaktierten Zustand neigt es dazu, die Last vom Gebäude bis zum Boden perfekt zu verteilen;
  • das Gerät der ähnlichen Basis lässt zu, auf Beton zu verzichten, der das für die Konstruktion zugeteilte Budget beträchtlich spart.

Technologie der Gründung von Kies

Für den Bau eines Kiesbodens werden daher nur Kies oder Steine ​​verwendet, die nicht mit Mörtel verbunden sind.
Der Aufbau der Stiftung ist wie folgt:

    1. Um den Umfang der zukünftigen Struktur herum müssen Sie einen engen Graben graben. Seine Tiefe sollte mindestens 10 - 15 cm niedriger sein als die Tiefe des gefrierenden Bodens in der Region.
    2. Die Basis der Gräben ist für einen besseren Wasserfluss leicht geneigt. Deshalb müssen Sie zuerst feststellen, wo genau der Drainagebrunnen sein soll, in den das Wasser unter dem Fundament fließen wird. Um eine Verschlammung des Grabens aufgrund des Eindringens von kleinen Partikeln des umgebenden Bodens zu vermeiden, muss dieser mit Geotextil bedeckt werden.
    3. Wenn das Haus auf Lehmboden gebaut ist, dessen absorbierende Eigenschaften klein sind, kann ein Drainagerohr entlang des Grabenbodens mit Löchern verlegt und in Filtertuch eingewickelt werden. Dies verhindert, dass Schmutzpartikel die Löcher verstopfen. Dieses Rohr sollte an einen Entwässerungsschacht angeschlossen werden, der sich unterhalb des Grabens befindet.
    4. Als nächstes wird der Graben mit Kies oder Schutt mit einer Partikelgröße von 25 bis 30 mm bedeckt. Jede 25 - 30 cm große Schuttschicht fest verstopft. In diesem Stadium ist es durchaus möglich, manuell zu rammen.
      Es ist wichtig! Kies oder Schotter sollten von Staub gereinigt werden, da er zur kapillaren Ansaugung von Wasser aus dem Boden beitragen kann.

Dann wird mit massiven Polystyrolplatten eine zusätzliche Isolierung des Bodens vom Boden vorgenommen. Aber es ist nicht notwendig.

  1. Eine Schalung wird über die Trümmer- und Dämmschicht (wenn sie verwendet wird) um den Umfang des Hauses gelegt und die Betonplatte wird gegossen, wobei die Aufgabe darin besteht, das Gewicht des oberirdischen Teils des Hauses gleichmäßig auf das Kiesfundament zu übertragen.
  2. Wenn es geplant ist, ein Haus aus leichten Materialien (Adobe, Schaumbeton) zu bauen, können Sie die Platte nicht unter dem gesamten Bereich des Hauses gießen, sondern nur einen Betonverstärkungsgürtel direkt über dem Fundament um den Umfang des Hauses verwenden.

Wo sollte keine Kiesbasis verwendet werden:

  • Sie sollten diese Methode des Fundamentaufbaus nicht in Gebieten mit sehr ausgedehnten Böden verwenden, die sich beim Gefrieren spontan ausdehnen (Anschwellen des Bodens).
  • Verwenden Sie diese Methode auch nicht auf Böden, die nur eine geringe Last von weniger als 10 t / kV tragen können. In dieser Situation ist es möglich, aus der Situation herauszukommen, indem die Breite des Fundaments erhöht wird, aber dies wird dazu führen, dass das Projekt teurer wird.

Nachdem Sie die Geologie des Geländes sorgfältig studiert und die Größe des Hauses (und damit dessen Gewicht) bestimmt haben, können Sie, um die Baukosten zu reduzieren, den Bau eines Kiesuntergeschosses nutzen.

Die Proportionen von Beton zum Fundament

Die Stabilität und Haltbarkeit jeder Struktur hängt direkt von der Stärke und Zuverlässigkeit des Fundaments ab - dem Fundament des Hauses. Für seine Konstruktion erfordert besondere Kenntnisse und Qualifikationen und Erfahrung vom Meister.

In der Regel wird die Konstruktion unter dem Fundament eines Gebäudes in Abhängigkeit von dem Erdboden, auf dem es geplant ist, dem Material für die Wände, dem Klima, den Bedingungen und der Natur des Bauwerks selbst ausgewählt. Es gibt verschiedene Arten von Fundamenten, die für die Errichtung verwendet werden.

Arten von Betonfundamenten

Die grundlegendsten Arten von Betonfundamenten sind Säulen und Gürtel, aber es gibt andere Arten und Subtypen von ihnen:

  1. Band. Es ist in Form eines durchgehenden Bandes installiert, das aus Stahlbeton besteht und unter allen tragenden Wänden der Struktur verlegt ist. Die Tiefe der Basis des Gebäudes wird in Abhängigkeit vom Grad der Bodenvereisung plus zusätzlichen 20 cm gebildet.
    Aus den Indikatoren der Bodenqualität und Klimazone können zwei Subtypen verwendet werden:

Als Material für diese Art von Basis wird verwendet:

  • Booth, die ausgezeichnete Haltbarkeit hat. Das Material wird nicht durch niedrige Temperaturen und strömendes Grundwasser beeinflusst. Bewerben Stein buta gleiche Fraktion. Der Aufbauprozess erfordert viel Aufwand und Geld und wird daher sehr selten genutzt. Die Tiefe des Lesezeichens überschreitet nicht 70 cm und seine Haltbarkeit ist ungefähr 150 Jahre.
  • Beton, der eine Kombination aus Zementmörtel und Füllstoff enthält (Schotter, Bruchstein von unbedeutender Größe, Ziegelfragmente). In Bezug auf die Stärke besitzt es Qualitäten, die nicht schlechter sind als Trümmer, aber es ist viel einfacher zu bauen und zugänglicher. Es wird für den Bau von Strukturen aus schweren Materialien oder aus mehreren Etagen verwendet.
  • Beton. Diese Art von Hausfundament ist besser als Füller bekannt, da das Material in einem Betonmischer gemischt wird, wonach die Schalung damit gefüllt wird. Die Betriebszeit des Materials über 50 Jahre und seine Kosten sind aufgrund der großen Zementmengen viel höher. Meistens wird diese Option im Bauwesen für den Bau von Wänden aus harten Materialien sowie für den Bau von Landhäusern und Häusern verwendet.
  • Säule, die für den Bau von Strukturen der Lichtart (zum Beispiel Bäder, Häuser für den Garten, Schuppen) verwendet wird. Diese Basisvariante umfasst Stützsäulen, die an den Ecken des Gebäudes und an Orten mit erhöhter Belastung angebracht sind. Die Säulen bestehen aus Rohren, Beton, Bauschutt und Stahlbeton. Dieses Fundament wird auf festem Boden verwendet.
  • Farbband säulenförmig. Es ist etwas billiger als die Bandart des Fundaments und kombiniert nur die besten Qualitäten beider Arten von Fundament.
  • Die richtige Auswahl des Materials und der Art des Fundaments ermöglicht es Ihnen, die Struktur langlebiger und langlebiger zu machen. Es ist möglich, das Material für das Fundament in der fertigen Version in Form von Mischungen bei Industrieunternehmen zu kaufen. Aber es ist viel besser, selbst eine konkrete Lösung zu finden, mit der Sie Geld sparen können.

    Die Zusammensetzung des Gründungsbetons

    Die konkrete Lösung für den Fundamentträger kann mit den eigenen Händen vorbereitet werden. Dazu müssen Sie nur wissen, was der Beton ist und welche Eigenschaften er hat.

    Die Lösung besteht aus einer Kombination von Bindemitteln (Zement), Füllstoff und verschiedenen Zusätzen, die die charakteristischen Eigenschaften und Eigenschaften der gesamten Gussmasse verraten. Dann wird die gebildete Lösung in den richtigen Verhältnissen mit Wasser verdünnt.

    Die Zusammensetzung des Fundamentmörtels wird seit mehreren Jahren im Bauwesen verwendet und wird jeden Tag verbessert und in Qualität und Festigkeit erhöht.

    Jedes einzelne Bauteil ist für die Betonqualität der Betonlösung verantwortlich. Daher hängt die endgültige Qualität des Materials von den Anteilen seiner verwendeten Komponenten ab. Damit die endgültigen Indikatoren der Lösung perfekt zur Konstruktion passen, ist es wichtig, die Baustelle und ihren Zweck zu berücksichtigen.

    Die Zusammensetzung des Betons für die Fundamentproportionen in Eimern

    Die Hauptkomponenten in der Zusammensetzung von Beton:

    1. Zement - bindet zwischen Füllstoffen.
    2. Füllstoffe. Zu ihnen gehört: Kies, Schotter, Sand, Schüttgutzusätze.
    3. Wasser

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine proportionale Betonlösung zu mischen. Die häufigste Version von Stahlmischern, die mit der erforderlichen Anzahl von Eimern aus Sand, Kies, Zement und Wasser beladen ist, und dann vermischt das Gerät die Materialien gründlich miteinander.

    Die Bildung der Lösungseimer ist in mehreren Fällen wichtig:

    1. Für den Bau werden weniger als 4 m 3 Mörtel benötigt.
    2. Unfähigkeit, aufgrund von Standortproblemen Beton aus der Anlage zu liefern, beispielsweise ist das Herstellungsunternehmen weit entfernt, und die Kosten für die Lieferung des Materials sind zu hoch.
    3. Die Füllung des Kellers erfolgt intermittierend, beispielsweise wenn mehrere Lagen einer Struktur gebildet werden.
    4. In der Anlage, die gebaut wird, gibt es keinen Zugang zur Installation von Mischern und Betonmischern.

    Die Proportionen von Beton zum Fundament in Eimern

    In der Regel werden Messungen mit Eimern mit geringem Arbeitsaufwand durchgeführt.

    Gewichtsabmessungen der Komponenten für die Herstellung von Betonlösung:

    Jede Komponente einer Betonlösung hat ein unterschiedliches Schüttgewicht, beispielsweise beträgt die Masse eines Eimers Sand 19,5 kg, Zement 15,6 kg und Kies 17 kg. Daher ist in der Praxis eine günstige Variante der Anteile von Zement, Sand und Kies 2: 5: 9. In manchen Situationen wird der Kies in Schutt umgewandelt.

    Wenn die Konstruktion der Struktur von Hand ausgeführt wird, wird ein fertiges Sand-Kies-Gemisch (CBC) verwendet. Das Verhältnis von Beton für den Keller zu der Mischung beträgt etwa 1 Eimer Zement zu 5 Eimer Mischer.

    In welchen Anteilen soll Beton hergestellt werden?

    In den meisten Situationen wird für rahmenartige Gebäude eine säulenförmige Version des Fundaments verwendet, für die keine Betonmischung mit erhöhter Festigkeit erforderlich ist. Für diese Art von geeigneten Beton M 200, die aus Zement M 500, Sand, Kies und Wasser hergestellt wird.

    Für einen Kubikmeter Mix ist es notwendig:

    • 300-350 kg Zement;
    • 1100-1200 kg Schotter;
    • 600-700 kg Sand;
    • 150-180 l Wasser.

    Ein solches Verhältnis von Materialien, die durch ihre Qualitäten gebildet werden, beispielsweise Granittrümmer, weist eine hohe Festigkeit im Vergleich zu Dolomit- oder Kalksteintrümmern auf, so dass es in kleineren Mengen verwendet werden kann.

    Wenn Sie Sand mit geringer Qualität verwenden, können sich Löcher und Lücken in der Basis bilden.

    Bei der Auswahl von Zement ist zunächst auf die Herstellerfirma zu achten. In der Regel gilt: Je bekannter eine Organisation ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, minderwertige Waren zu kaufen.

    Wasser sollte auch sauber verwendet werden, so dass es frei von Verunreinigungen und Salzen ist. Wenn die Konstruktion in der kalten Jahreszeit durchgeführt wird, sollte Wasser wie andere Komponenten der Betonlösung auf + 60 ° C erhitzt werden, um der Lösung die erforderliche Konsistenz und Festigkeit zu verleihen.

    Wie knete ich Beton?

    Zur Herstellung eines kleinen Lösungsvolumens wird ein Eimer als Maß für das Gewicht der Komponenten verwendet. Die Anteile werden entsprechend der Tatsache berechnet, dass die Komponenten ein unterschiedliches Volumengewicht haben. Aufgrund dieser Tatsache wird bei der Herstellung der 1. Lösung ein Verhältnis von 9: 5: 2 (Kies oder Schotter, Sand und Zement) benötigt.

    Die Herstellung von Beton M 200 erfolgt nach den Regeln, um eine hochwertige Mischung zu erreichen.

    Regeln für das Mischen von Beton für die Stiftung:

    1. Anfangs sollte es gut zwischen Sand und Kies gemischt sein, damit es nach Zugabe von Wasser keine Klumpen gibt. Auf der Oberfläche werden Rillen hergestellt, in die Zement gegossen wird. Die Mischung sollte gemischt werden, bis eine vollständig einheitliche Farbe erhalten wird.
    2. Eine kegelförmige Mischung formen und Wasser in kleinen Portionen hinzufügen, alles gründlich vermischen.

    Bei der Entscheidung, wie die Lösung am besten geknetet werden kann, müssen die Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten miteinander in Beziehung gesetzt werden. Die beste Option wäre die Verwendung eines Betonmischers, aber es ist nicht profitabel, es für ein kleines Gebäude zu kaufen. Daher ist es am besten, manuelle Produktion zu verwenden.

    Vorbereitung der Betonmischung für Streifenfundamente

    Für diese Art von Fundament müssen Sie zuerst die Menge des benötigten Materials berechnen. Es folgt die Parameter eines Bandes (Länge, Breite und Tiefe) multipliziert mit ihrer Anzahl.

    Nach der Vorbereitung der erforderlichen Menge der Mischung wird es in die Schalung gegossen. Es wird in Schichten ausgeführt, zum Beispiel, wenn die Tiefe der Basis einen Meter beträgt, dann sollte es vier Schichten mit jeweils 0,25 cm geben.Nach dem Verlegen von jedem von ihnen ist es notwendig, Stampfen durchzuführen. Um die überschüssige Luft freizusetzen, sollten dann alle zwei Meter langsam in die Lösungsarmaturen eingeführt werden.

    Betonvorbereitung für die Säulenfundament

    Berechnungen in diesem Fundamenttyp entsprechen der Bandvariante. Der Unterschied ist, dass die Betonlösung nicht in Stufen gegossen wird, sondern sofort, danach wird sie zerstoßen.

    Erforderliche Eigenschaften von Gründungsbeton

    Die Betonbasis des Hauses hat verschiedene Eigenschaften und Eigenschaften. Sie hängen direkt von der Qualität der Materialien und ihrer Ausgangskomponenten ab. Auch die Eigenschaften von Beton hängen von den Proportionen seiner Bestandteile ab, die für die Konstruktion verschiedener Arten von Strukturen verwendet werden.

    Erforderliche Stärke des Fundamentbetons

    Die Stärke eines Betonfundaments ist ein Schlüsselindikator, von dem es abhängt, ob das Fundament der geplanten Belastung standhält. Es wird pro Kilogramm pro Quadratzentimeter gemessen.

    Dieser Indikator kann berechnet werden, indem der genaue Belastungsgrad berechnet wird, den die Struktur auf die Basis ausübt. Dazu müssen das Gesamtgewicht aller Strukturen und Verbindungen sowie Indikatoren für die Nutzlast und die mögliche Belastung, die durch die klimatischen Bedingungen entstehen, zusammengerechnet werden. Dann sollte das Ergebnis durch die Fläche der gesamten Stiftung geteilt werden.

    Der Grad der Betonfestigkeit wird in seiner Güte angegeben, was den maximalen Grad der Belastung des Fundaments in kg / cm 2 bedeutet.

    Gemäß den erhaltenen Berechnungen ist es notwendig, eine konkrete Lösung mit den geeigneten Eigenschaften vorzubereiten.

    Die erforderlichen Anteile des Materials finden Sie in den Tabellen:

    Zementmarke M 500, Sand und Kies