Betonboden auf dem Boden: Schritt für Schritt Anleitung

Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, eine raue Beschichtung für Räume für jeden Zweck durchzuführen, ist die Anordnung des Betonbodens über dem Boden. Obwohl das Verfahren keine besonderen Fähigkeiten erfordert, hängt die Qualität des endgültigen Geschlechts direkt von der Einhaltung bestimmter technischer Fragen ab, die mit seiner Anordnung zusammenhängen. Wie man einen Betonboden auf dem Boden macht und wie man einen Betonboden auf den Boden gießt, beachte unten.

Inhaltsverzeichnis:

Eigenschaften und Komponenten des Betonbodens auf dem Boden

Bei der Anordnung von Bodenbelägen ist vor allem auf eine hochwertige Wärmedämmung zu achten. Es ist aufgrund seiner Installation, am Ende ist es möglich, einen mehrschichtigen Boden, genannt ein Kuchen zu erhalten.

Die Herstellung von Böden auf dem Boden hängt von der Art des Bodens und seinen Eigenschaften ab. Die erste und wichtigste Anforderung für den Boden ist die Ebene, auf der das Grundwasser gelegt wird, die mindestens 500-600 cm von der Oberfläche entfernt sein sollte. So wird es möglich, Bewegungen und Erhebungen des Bodens zu vermeiden, die sich auf dem Boden widerspiegeln. Außerdem sollte der Boden nicht locker sein.

Für eine bessere Leistung aller Arbeiten müssen die Anforderungen für die Installation der Wärmedämmung wie folgt festgelegt werden:

  • Verhinderung von Wärmeverlust;
  • Schutz gegen Eindringen von Grundwasser;
  • Bereitstellung von Schalldämmung;
  • Verhinderung der Dampferzeugung;
  • für ein angenehmes und gesundes Raumklima.

Ein warmer Betonboden entlang des Bodens enthält folgende Komponenten und Arbeitsschritte:

1. Reinigen der Erde von der oberen Schicht. Außerdem wird die Oberfläche sorgfältig eingeebnet.

2. Als nächstes wird Sand auf den Boden gegossen, der mit einem Spezialwerkzeug und Wasser verdichtet wird.

3. Dann wird ein Kissen aus Kies oder Geröll auf dem Sand installiert. Es ist dieser Bereich, der den Anstieg des Grundwassers verhindert und zusätzlich die Oberfläche nivelliert. Die Dicke der Füllstoffschicht beträgt etwa acht Zentimeter.

4. Die nächste Schicht besteht aus verstärktem Stahlgewebe. Es ist ein ausgezeichneter Fixierer der Betonbasis. Darüber hinaus ist es ein Ort für die Befestigung von Metallrohren. Das verstärkte Gewebe wird nicht in allen Fällen verwendet, sondern nur, wenn zusätzliche Verstärkung benötigt wird.

5. Die nächste Schicht ist mehr als 5 cm dick und hat einen rauhen Boden. Für seine Anordnung wird eine konkrete Lösung verwendet. Nachdem er in 2-3 Wochen Kraft gewonnen hat, wird die nächste Schicht "Kuchen" auf die Oberfläche gelegt.

6. Diese Schicht besteht aus einer speziellen Membran oder einer wasserabweisenden Folie, die die Gefahr der Absorption von überschüssiger Flüssigkeit durch die Betonunterlage verhindert. Die Folie wird mit einer Überlappung verlegt, um das Auftreten von Rissen zu vermeiden, verwendetes Bauband, bei dem alle Stoßabschnitte geklebt werden.

7. Die nächste Stufe ist die Installation einer Isolierung, die empfohlen wird, geschäumtes Polystyrolschaummaterial oder hochdichtes Polystyrol zu verwenden, das eine Folienbeschichtung aufweist. Wenn der Boden zu stark belastet wird, ist es besser, die Isolierung in Form von Platten zu verwenden.

8. Als nächstes installieren Sie Abdichtungs- oder Bedachungsmaterial. Nach dem der Bau von harten Estrich. Es wird darauf die endgültige Endbeschichtung aufgebracht. Die Dicke dieser Schicht beträgt zwischen 8 und 11 cm.Dieser Estrich muss verstärkt werden.

Betonboden im Haus auf dem Boden: die Vor- und Nachteile der Anordnung

Unter den Vorteilen der Herstellung von Betonboden auf dem Boden sollte hervorgehoben werden:

  • Gewährleistung eines zuverlässigen Schutzes der Basis vor den Auswirkungen niedriger Temperatur, der Boden, auf dem sich der Boden absetzt, unterscheidet sich immer nur bei der Temperatur über Null;
  • eine Vielzahl von wärmeisolierenden Materialien für die Bodenisolierung ermöglicht es Ihnen, eine Struktur mit guten Indikatoren zu bauen, um einen Wärmeverlust zu verhindern;
  • der Boden, der mit jedem vorhandenen Bodenbelag endet;
  • die Erstellung spezieller Berechnungen für den Boden ist nicht erforderlich, da die Bodenbedeckung die gesamte Ladung übernimmt;
  • Die Anordnung eines warmen Fußbodens heizt den Raum perfekt auf, außerdem erfolgt ihre Erhitzung schnell genug und die Wärme wird gleichmäßig im Raum verteilt;
  • der warme Boden über dem Boden hat gute Schalldämmeigenschaften;
  • Darüber hinaus gibt es auf diesem Boden praktisch keine Schimmel und Feuchtigkeit.

Zu den Nachteilen eines groben Betonbodens auf dem Boden gehören:

  • Bei Verwendung eines mehrschichtigen Bodens wird die Höhe der Räume deutlich reduziert;
  • im Falle von Problemen werden die Abbauarbeiten eine Menge materieller Ressourcen erfordern;
  • die Anordnung des Bodens auf dem Boden erfordert eine große Investition von materiellen, physischen und temporären Ressourcen;
  • Wenn das Grundwasser zu hoch oder der Boden sehr brüchig ist, ist die Anordnung eines solchen Bodens nicht möglich.

Die Vorrichtung des Betonbodens auf dem Boden: die Wahl von Materialien

Wie bereits erwähnt, muss für die Anordnung des Betonbodens auf dem Boden eine mehrschichtige Struktur aufgebaut werden. Die Verwendung von Flusssand wird als erste Schicht empfohlen, weiter als Trümmer oder Blähton.

Nach ihrer Installation, der Einbau der Estrich, Abdichtungsfolie und Isolierung. Als nächstes stellen Sie den Fertigestrich ein, der die Grundlage für das Verlegen der Materialien bildet.

Die Hauptfunktion von Sand und Schotter besteht darin, die Räume vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen, bei der Verwendung von Schotter ist eine sorgfältige Verdichtung und die Verarbeitung von Schotter mit Bitumen erforderlich.

In Gegenwart von zu feuchtem Boden ist die Verwendung von Blähton nicht akzeptabel. Da es überschüssige Feuchtigkeit absorbiert und dann seine Form ändert. Nach dem Beschichten der Schicht mit einer Folie auf Polyethylenbasis wird ein grober Estrich in einer Schicht von etwa acht Zentimetern gegossen. Ferner ist auf ihm die Wasserabdichtung aus zwei übereinander gelegten Polyethylenlagen angeordnet. Beachten Sie, dass Polyethylen sehr eng miteinander verbunden sein muss, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Raum gelangt.

Folgende Materialien werden als wärmeisolierende Materialien empfohlen:

  • extrudiertes Polystyrol;
  • Mineralwolle;
  • Schaumglas;
  • Polyfoam usw.

Danach wird der Glättbohle angeordnet, die ohne Fehler verstärkt wird. Um die Ebenheit des Estrichs zu gewährleisten, empfiehlt sich die Verwendung von Beacons.

Betonboden auf dem Boden Herstellungstechnologie

Der Boden sollte erst errichtet werden, nachdem die Wände und das Dach bereits errichtet wurden. Das Verfahren zur Herstellung von Betonpflaster auf dem Boden umfasst die folgenden Schritte:

  • Durchführung von Arbeiten zur Bestimmung der Höhe des Bodens und seiner Markierung;
  • Reinigung der oberen Bodenschicht und Verdichtung der Basis;
  • Installation von Kies oder Kies;
  • Hydro- und Wärmeisolierungsarbeiten;
  • Verstärkung von Betonestrich;
  • Installation von Schalungen für das Gießen von Mörtel;
  • Direktfüllung.

Der Boden ist so auf dem Boden gebaut, dass er auf gleicher Höhe mit der Tür steht. Entlang des Umfangs des Gebäudes sollte Markup. Dafür werden an den Wänden Markierungen angebracht, die 100 cm vom Boden der Öffnung entfernt sind. Wenn die Markierung fertig ist, sollten Sie sie einen Meter zurücklegen. Diese Linie wird eine Referenz für das Gießen von Beton werden. Um die Markierung zu erleichtern, ist es notwendig, Stifte an den Ecken des Raums anzubringen, an denen die Seile gezogen werden.

Die nächste Stufe der Arbeit beinhaltet die Reinigung der Basis von der obersten Bodenschicht. Zuerst müssen Sie den ganzen Müll auf dem Boden loswerden. Allmählich entfernen Sie die gesamte Oberseite des Bodens. Der Betonboden auf dem Boden hat das Aussehen einer Struktur von bis zu 35 cm Dicke, daher sollte der Boden, der von der Oberfläche entfernt wird, genau diese Dicke haben.

Mit Hilfe spezieller Einrichtungen, wie einer Vibrationsplatte, wird das Stampfen der Oberfläche durchgeführt. In seiner Abwesenheit genügt es, einen Holzscheit zu verwenden, an dem Griffe festgenagelt sind. Die resultierende Basis muss eine unterschiedliche Ebenheit und Dichte aufweisen. Beim Gehen darauf sollten keine Spuren bleiben.

Bei einer niedrigeren Lage des Bodens in Bezug auf die Türöffnung wird nur der obere Teil davon entfernt, die Oberfläche wird gut verdichtet und dann mit Sand gefüllt.

Als nächstes wird an der Installation von Kies und Kies gearbeitet. Nach dem Aufstempeln der Grundschicht wird eine Kiesfüllung durchgeführt, die Dicke dieser Schicht beträgt ca. 10 cm Tipp: Nach dem Einfüllen wird die Oberfläche mit Wasser gefüllt und nochmals verdichtet. Um die Kontrolle über die Ebenheit der Oberfläche zu vereinfachen, ist es notwendig, Stifte in den Boden zu treiben, die in Bezug auf das Niveau angeordnet sind.

Der Sand wird nach der Kiesschicht eingeebnet. Die Schicht sollte die gleiche Dicke haben, ungefähr 10 cm Um die Ebenheit der Oberfläche zu kontrollieren, verwenden Sie die gleichen Stifte. Für die Anordnung dieser Schicht wird die Verwendung von Schluchtsand mit verschiedenen Verunreinigungen empfohlen.

Auf dem Sand wird Schotter gelegt, ein Bruchteil von 4x5 cm, anschließend wird er verdichtet und die Oberfläche mit Sand bestreut, eingeebnet und verdichtet. Legen Sie den Kies so auf, dass die hervorstehenden Kanten nicht auf der Oberfläche erscheinen.

Beachten Sie, dass jede der auf dem Boden liegenden Schichten vorher auf Nivellierung überprüft worden sein muss. Verwenden Sie daher während der Arbeit die Gebäudeebene.

Thermische und wasserdichte Abdichtung des Betonbodens auf dem Boden

Um eine wasserabweisende Schicht zu erzeugen, ist es ausreichend, eine Polyethylenfolie oder -membran zu verwenden. Das wasserabweisende Material sollte um den Umfang des Bodens abgerollt werden, versuchen Sie, seine extremen Bereiche ein paar Zentimeter hinter den Nullzeichen zu bringen. Die Blätter sind überlappt und auf der Oberfläche mit Klebeband befestigt.

Um die Bodenisolierung zu verbessern und ein Einfrieren des Bodens zu verhindern, wird empfohlen, den Boden mit Mineralwolle zu behandeln.

Merkmale der Bewehrung des Betonbodens auf dem Boden

Damit Beton die nötige Stärke erhält, muss er verstärkt werden. Um diesen Prozess durchzuführen, wird empfohlen, ein Netz aus Metall oder Kunststoff, Verstärkungsstäbe oder Verstärkungsdraht zu verwenden.

Für den Einbau des Verstärkungsrahmens sollten Sie spezielle Stützen mit einer Höhe von ca. 2,5 cm ausstatten, die sich direkt auf dem Betonboden befinden.

Beachten Sie, dass bei der Verwendung von Kunststoffmaschen die zuvor gehämmerten Stifte gespannt werden. Bei der Verwendung von Draht erfordert die Herstellung eines Verstärkungsrahmens das Schweißen und die Fähigkeit, damit zu arbeiten.

Damit der Gießvorgang schnell abläuft und das Ergebnis von hoher Qualität ist, sollten Sie die Führungen installieren und die Schalung montieren. Teilen Sie den Raum in mehrere gleich große Segmente auf, deren Breite nicht mehr als 200 cm beträgt Installieren Sie die Führungen in Form von Holzbalken, deren Höhe dem Abstand vom Boden bis zur Nullmarke entspricht.

Verwenden Sie zum Befestigen der Führungen einen dicken Zement-, Lehm- oder Sandmörtel. Schalung ist zwischen den Führungen, die der Hersteller der Karten ist, gegossen Betonlösung installiert. Als Schalung wird die Verwendung von Sperrholz mit feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften oder Holzbrettern empfohlen.

Beachten Sie, dass die Führungen und Schalungen unter Null angezeigt und in Bezug auf die horizontale Fläche ausgerichtet sind. Somit wird es möglich sein, eine Basis zu erhalten, die sich durch Gleichmäßigkeit auszeichnet. Vor der Installation der Führungen und der Schalung sollten sie mit einem speziellen Öl behandelt werden, das das Herausziehen aus der Betonmischung erleichtert.

Technologie des Gießens des konkreten Bodens aus den Grund

Die Füllung wird einmal oder maximal zweimal durchgeführt. So ergibt sich ein einheitliches und kraftvolles Design. Damit der Betonboden auf dem Boden mit seinen eigenen Händen lange Zeit seinen Besitzern zur Verfügung steht, ist es am besten, eine spezielle Betonlösung von der Fabrik zu bestellen. Seine Stärke und Qualität ist viel höher als die der Zusammensetzung zu Hause zubereitet.

Für die Eigenproduktion der Lösung erfordert die Anwesenheit eines Betonmischers, Zementqualität nicht weniger als 400, Fluss Sand und Füllstoff in Form von Schutt.

Um eine Betonlösung vorzubereiten, sollten ein Teil des Zements, zwei Teile des Sandes und vier Teile des Füllstoffs gemischt werden, gleichzeitig wird, basierend auf der Gesamtzahl der Bestandteile, die Hälfte des Wassers benötigt.

Alle Zutaten werden im Mixer gemischt, stellen Sie sicher, dass alle Zutaten qualitativ miteinander vermischt sind. Beginnen Sie, den Boden mit einem Platz zu füllen, der sich gegenüber dem Eingang zum Raum befindet. Fülle drei, vier Karten einzeln aus und verwende dann einen Spaten, um die Komposition über die gesamte Oberfläche zu verteilen.

Um eine gute Haftung des Betons auf der Oberfläche zu gewährleisten, wird die Verwendung eines manuellen Vibrators für Beton empfohlen.

Nachdem die Mehrzahl der Karten gefüllt worden ist, ist es notwendig, eine grobe Oberflächenausrichtung durchzuführen. Zu diesem Zweck wird eine zwei Meter breite Regel benötigt, die mit fließenden Bewegungen über den Boden gezogen wird. Diese Regel wird helfen, den überschüssigen Beton loszuwerden, der in die leeren Karten fällt. Nach dem Nivellieren die Schalung entfernen und die restlichen Flächen mit der Lösung füllen.

Nach dem Ausgleichen der gesamten Bodenfläche den Boden mit Polyethylenfolie abdecken und einen Monat einwirken lassen. Beachten Sie, dass die Oberfläche nach einigen Tagen ständig mit Wasser benetzt wird, um ein Austrocknen des Betons, die Bildung von Rissen und eine Lockerung der Unterlage zu vermeiden.

In der letzten Phase wird der Boden mit selbstnivellierenden Mischungen behandelt, die den Estrich ausstatten. Diese Mischung wird dazu beitragen, die Basis vollkommen glatt zu machen und kleinere Oberflächenunregelmäßigkeiten zu beseitigen.

Die Arbeit beginnt auch mit dem Winkel gegenüber der Tür, es wird empfohlen, einen Spaten für die Anwendung der Lösung zu verwenden, und die Regel wird verwendet, um die Basis zu ebnen.

Der Sex ruht sich 72 Stunden lang aus. Als nächstes ist der Boden bereit für die Installation von Oberflächenmaterialien für den Außenbereich. Es ist diese Art von Betonböden auf dem Boden in einem privaten Haus wird eine solide und dauerhafte Basis bieten.

Wie wird der Estrich verstärkt?

Trotz der Festigkeit von Zement-Sand und Beton-Estrichen gibt es Situationen, in denen sie zusätzliche Verstärkung benötigen. Zu solchen Fällen gehören erhöhte Lasten auf dem Boden, Schwinden der Struktur, Verformung des Betons während des Trocknungsprozesses, Einbau von schwimmenden Estrichen. In all diesen Situationen wird eine Estrichverstärkung verwendet, um die Betonschicht zu härten.

Welche Böden müssen verstärkt werden?

Es ist nicht immer notwendig, den Zementestrich zu verstärken. In Bezug auf ihre technischen und betrieblichen Eigenschaften sind Böden mit verstärktem Estrich jedoch viel besser als Böden mit einem herkömmlichen Betonsockel. Eine Verstärkung ist erforderlich, um den Beton vor Rissbildung zu schützen, die sowohl während des Trocknungsprozesses als auch nach dem Schrumpfen auftreten kann. Außerdem sind verstärkte Bewehrungselemente weniger anfällig für die schädigenden Auswirkungen von Vibrationen und mechanischem Druck. Es wird haltbarer und haltbarer.

Eine Verstärkung des Betonbodens ist in solchen Fällen erforderlich:

  • Bei der Konstruktion eines schwimmenden Estrichs muss dieser verstärkt werden. In diesem Fall wird der Zement-Sand-Mörtel auf ein instabiles Fundament gelegt oder von ihm durch Dämmprodukte, wärmeisolierende Platten oder Schüttgüter getrennt.
  • Bei der Verlegung auf dem Boden sollte der Estrich zusätzlich verstärkt werden. Zunächst ist es notwendig, dass als eine wärmeisolierende Schicht in solchen Böden Blähton und Schotter verwendet werden, und auch, weil die Böden auf dem Boden anfälliger für die destruktive Wirkung äußerer Faktoren sind, zum Beispiel das Quellen des Bodens usw.
  • Auch warme Estriche müssen laut SNiP unbedingt verstärkt werden. Um den Wärmeverlust von den Heizelementen des Bodens zu verhindern, werden solche Strukturen auf Polystyrolschaumplatten gelegt. Darüber hinaus ist der Estrich anfälliger für Verformungen und Risse aufgrund von Temperaturschwankungen.
  • Achten Sie darauf, den Beton unter schweren Geräten und an Stellen zu verstärken, an denen sich der Verkehr bewegt.
  • Die Verstärkung des Unterbodens ist auch bei einer Estrichvorrichtung mit einer Höhe von mehr als 5 cm erforderlich.

Verstärkungsmaterialien

Um die Stärke des Estrichs zu erhöhen, können Sie die von SNiP zugelassenen Materialien verwenden, und zwar:

  • ein Gitter aus Metallelementen (Verstärkung, Draht);
  • polymeres Material;
  • Glasfasergewebe;
  • Faserverstärkung.

Die stärkste Verstärkung erfolgt mit Metallgewebe. Sie können aus Verstärkung oder Draht bestehen. Auf diese Weise verstärkte Estriche sind auf dem Boden, in industriellen Werkstätten, in Lagerhallen und Garagen angeordnet. Der Preis der Metallverstärkung ist am höchsten. Dies liegt an den Kosten des Materials.

Polymer- und Glasfaserprodukte eignen sich zur Fußbodenheizung in einem Privathaus. Sie können nicht in Böden auf dem Boden verwendet werden. Sie arbeiten schlechter beim Reißen und werden für Böden mit kleinen Lasten verwendet.

Glasfaserverstärkung ermöglicht eine monolithische dauerhafte Schicht, die den Boden gut vor Mikrorissen und schrumpfenden Verformungen schützt. Dieses Material ist jedoch nicht für Estrich auf dem Boden geeignet und bietet keinen Schutz gegen Zug- und Biegespannungen.

Wie macht man Verstärkung mit Metallgewebe?

Verstärkter Estrich mit Metallprodukten ist am effektivsten. Wenn die Verstärkung verwendet wird, um den Estrich zu verstärken, wird der Stabdurchmesser in Abhängigkeit von der Belastung des Bodens und den Eigenschaften des Raums ausgewählt. Gitterelemente können mit Draht verschweißt oder verdrillt werden. Normalerweise verwenden Sie Fittings mit einem Durchmesser von 8-12 mm und die Größe der Zellen von 50x50 bis 150x150 mm. Der Preis einer solchen Verstärkung hängt vom Durchmesser der Bewehrung, ihrem Verbrauch und den Abmessungen des Gitters ab. Armierungsgewebe ist ideal für Estrichböden über dem Boden. In einigen Fällen können gemäß den Empfehlungen des SNiP zwei Verstärkungsschichten verlegt werden.

Drahtgewebe sind geeignet für Unterböden mit mäßiger Belastung. Sie bestehen aus BP-1-Draht mit einem Durchmesser von 2-6 mm, der durch Punktschweißen verbunden ist. Die Abmessungen der Zellen können zwischen 50x50 und 200x200 mm liegen. Gitter sind in Rollen und in Blättern vorhanden.

Laut SNiP sollte das Gitter in der Dicke des Estrichs verlegt werden, um Metallelemente vor Korrosion mit einer Betonschicht zu schützen. Die Verstärkung des Estrichs mit Metallgitter erfolgt in dieser Reihenfolge:

  1. Die Oberfläche des Sockels muss von Staub, Ablagerungen und delaminierten Betonstücken gereinigt werden.
  2. Wenn Risse festgestellt werden, müssen sie aufgeweitet, von Staub befreit, grundiert und mit Mörtel versiegelt werden.
  3. Jetzt muss die Oberfläche der Betonbasis grundiert werden.
  4. Bei Bedarf wird das Abdichtmaterial auf den Untergrund gelegt. Auch in diesem Stadium können Sie eine Wärmeisolierung durchführen.
  5. An den Wänden des Raumes ist die Markierung der zukünftigen Bodenebene. Hydro Level wird dafür verwendet.
  6. Das Netz wird auf Stäbe oder Mörtelmörtel gelegt, so dass es nach dem Gießen des Estrichs in der Dicke des Betons liegt.

Wichtig: Gitterplatten sollten mit einer Überlappung von mindestens einer Zelle platziert werden.

  1. Jetzt können Sie Beacons auf dem verlegten Raster installieren. Als Beacons verwenden Sie Führungen für Trockenbau, Bretter oder Lamellen. Sie sind auf den Haufen der Lösung installiert oder auf den Schrauben gemacht. Der Beacon-Abstand entspricht der Länge der Regel. Alle Gegenstände müssen auf das Niveau der fertigen Etage eingestellt sein.
  2. Zwischen den Guides legen Sie die Lösung und leveln die Regel auf die Beacons.
  3. Nach dem Setzen der Estriche werden die Leuchttürme entfernt und die Löcher mit Mörtel versiegelt.
  4. Um Feuchtigkeit gleichmäßig zu verdampfen und den Beton vor dem Austrocknen zu schützen, befeuchten Sie die ersten 5-7 Tage und bedecken sie mit einer Plastikfolie.

Merkmale der Verstärkung mit Kunststoffmaterialien

In einigen Fällen können Sie anstelle von Metallgewebe Kunststoffmaterialien zur Verstärkung verwenden. Dies gilt jedoch nicht für Böden auf dem Boden, wo nur Bewehrungsmatten die Aufgabe bewältigen. Das Material eignet sich für die Verstärkung von unbelasteten Estrichen bis zu 8 cm Höhe, zum Beispiel in einer Fußbodenheizung oder bei der Verlegung von selbstnivellierenden Böden.

Weniger Gewicht und bessere Elastizität von Kunststoffgeflecht im Vergleich zu Metallprodukten gibt ihm einige Vorteile. Es ist besser gedehnt, was es ermöglicht, die Integrität des Estrichs während der Schrumpfung des Gebäudes zu bewahren. Allgemeiner Aufbau Plastikmasche wird in Rollen verkauft. Die Preise für das Material sind durchaus akzeptabel ($ 0,5-1,9), sie hängen von seinen Abmessungen (Länge und Breite) und der Größe der Zellen ab.

Die Hauptvorteile dieses Materials bestehen darin, dass es leicht zu transportieren, zu stapeln und zu schneiden ist. Es ist korrosionsbeständig und resistent gegen aggressive Medien. Aufgrund der erhöhten Elastizität und der guten Zugfestigkeit werden Kunststoffprodukte zur Verstärkung erfolgreich in Neubauten eingesetzt.

Die Technik der Verstärkung mit Polypropylengewebe ist die gleiche wie bei der Verlegung von Metallerzeugnissen.

Glasfasergewebe zur Verstärkung verwenden

Für die Verstärkung des Betons ist es notwendig, nur Glasfaserprodukte mit Imprägnierung zu verwenden. Aus diesem Grund werden sie nicht in einem alkalischen Medium zerstört, das sich innerhalb des Betons bildet. Solche Netze werden aus Aluminoborosilikatglas enthaltenden Fäden gewebt.

Sie haben die gleichen Vorteile wie Polypropylenprodukte zur Verstärkung. Ihr Verwendungszweck ist derselbe wie der von Kunststoffnetzen. Das Material ist sehr leicht, elastisch, praktisch beim Transport und beim Stapeln. Das einzige Negative ist, dass es an Orten mit erhöhter Brandgefahr nicht eingesetzt werden kann und einer Temperaturerhöhung von über 200 ° C nicht standhält.

Faserverstärkung

Faser Estrichverstärkung ist etwas anders als die Verwendung von Mesh. Das Verstärkungsmaterial ist eine Mischung aus Spezialfasern (Basalt, Glasfaser, Stahl, Polypropylen), die der Estrichlösung beigegeben werden. Wenn sie gehärtet sind, bilden sie eine einzige feste monolithische Beschichtung. Faser schützt vor Mikrorissen, schützt jedoch nicht vor dem Auftreten von signifikanten Defekten.

Die Wahl der Faserart hängt von den Eigenschaften des Bodens und seinem Zweck ab. Um beispielsweise eine leichte Krawatte zu erhalten, verwenden Sie Glas- oder Polypropylenfasern. Metallische Fasern sind für Böden mit hoher Durchlässigkeit geeignet. Wenn der Estrich im Freien oder unter schwierigen aggressiven Bedingungen ausgeführt wird, wählen Sie eine Basaltfaser.

Um die Faser zu verwenden, wird sie in eine Trockenmischung in einem Betonmischer gegossen. Nach dem Mischen mit Zement kann Wasser hinzugefügt werden. Die vorbereitete Mischung wird auf den Boden gelegt und auf die Beacons eingeebnet. Faser kann in Kombination mit jedem Verstärkungsgewebe verwendet werden, um die Stärke des Estrichs zu erhöhen.

Estrich über dem Boden

Manche sagen, der Betonestrich sei nicht besonders zuverlässig und bleibe immer kalt. Und zu seinen Vorteilen können vielleicht Effizienz, Umweltsauberkeit und Feuerbeständigkeit zugeschrieben werden. So war es früher, aber die Verwendung moderner Materialien und fortschrittlicher Technologie macht das Leben und die Zuverlässigkeit des Estrichs viel höher und die Wärmeisolatoren bieten eine angenehme Oberflächentemperatur.

Estrich über dem Boden

Nicht immer eine Betondecke auf dem Boden anzuordnen ist eine rationale Lösung. Es gibt bestimmte Einschränkungen, die berücksichtigt werden müssen:

  • kein Keller oder Keller;
  • Verlegung von Grundwasser in einer Tiefe von mindestens 4-5 Metern;
  • das Vorhandensein von Heizung im Haus, weil das Einfrieren des Bodens zu einer Verformung des Estrichs aufgrund der höheren Belastung des Fundaments führen kann.

Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, einen Betonboden auf einem schmutzigen Untergrund zu schaffen, müssen Sie sicherstellen, dass die Überschwemmung das Haus nicht bedroht. Es ist möglich, den Einbau des Estrichs erst nach dem Aufstellen der Wände und des Daches der Konstruktion zu beginnen.

Konkreter Boden auf dem Grundentwurf, Schichten

Die Zusammensetzung des Estrichbodens auf dem Boden

Betonpflaster auf dem Erdfundament besteht aus mehreren Schichten, von denen jede eine wichtige Funktion erfüllt. Layer werden aus verschiedenen Materialien erstellt, der "Kuchen" enthält in der Regel folgende Komponenten:

  • Sandschicht;
  • Schotter oder Kies;
  • Imprägniermaterial;
  • rauer Betonboden;
  • Dampf- und Wärmeisolierschicht;
  • fairer Betonboden.

In der Rolle des Fertigfußbodens kann jedes handelsübliche Material sein, das der Stilrichtung des Innenraums entspricht und am harmonischsten in die Gehäusekonstruktion passt.

Erdgeschoss-Design

Erdgeschoss-Design

In keinem Fall sollten Sie mit dem Gießen von Beton direkt auf den Boden beginnen, denn die ersten beiden Schichten des "Kuchens" verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Boden in den Bodenbelag, die kapillar auftreten kann. Erstellen eines Betonestrichs - der Prozess ist nicht der einfachste und schnellste. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass die Arbeit in mehreren Phasen stattfindet. Haltur ist es nicht wert, denn am Ende sollte eine hochwertige Beschichtung, die nicht anfällig für Staubbildung ist, hermetisch und belastungsresistent sein.

Die Schichtung der Struktur ist der Schlüssel zu einer langen Lebensdauer des Estrichs und seiner Verschleißfestigkeit. Die moderne Technologie zur Herstellung einer Betonbohle kann in zwei Hauptphasen unterteilt werden: die vorbereitenden Arbeiten und die tatsächliche Anordnung der Betondecke. Jede dieser Phasen besteht aus mehreren Teilen.

Video - Estrich auf dem Boden

Vorbereitung für die Anordnung von Beton Estrich auf dem Boden

Wir machen selbst Fußböden auf dem Boden

Die Vorbereitungsarbeiten sind ein notwendiger Schritt, um einen Betonboden zu schaffen, der bei der Gestaltung des Estrichs den Löwenanteil der Zeit einnimmt. Aber es ist unmöglich, auf sie zu verzichten, es sei denn natürlich, Sie wollen ein minderwertiges Ergebnis erzielen.

Filterschicht

Die erste Stufe ist die Vorbereitung des Bodens und der Filterschicht.

Zuallererst ist es notwendig, eine Verdichtung des Bodens an der Basis zu bewirken, was dazu beitragen wird, sein Absenken und dementsprechend eine mögliche Rissbildung des Estrichs zu verhindern. Betonböden entlang des Bodens sind oft in Kombination mit einem Streifenfundament mit einer Tiefe von mindestens 1-1,5 Metern angeordnet, innen mit Sand gefüllt.

Aber dieser Ansatz ist nicht akzeptabel, wenn das Haus auf einem Lehmgrundstück liegt. Immerhin behält der Lehm Feuchtigkeit, deshalb bildet sich bei Vorhandensein von Sand im Fundament stagnierendes Wasser und ein echter "Teich" taucht unter dem Gebäude auf. Deshalb ist die Drainage in den Tongebieten notwendig.

Das Foto zeigt den Aushubvorgang innerhalb des Streifenfundaments

Am optimalsten ist in diesem Fall das folgende Verfahren:

  • extrahiert mit der Schaffung der Ausgrabung Ton ist mit seinem unteren Teil gefüllt;
  • Innenisolierung des Hauses und Außenisolierung des Fundaments durchgeführt. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Bodenhebung auch bei fehlender Heizung im Gebäude auszugleichen.
  • Der Kies wird auf den vorbereiteten Boden gegossen und dann gründlich verdichtet. Die Qualität des Stampfens ist in diesem Fall von großer Wichtigkeit, da es darum geht, die Bildung von Hohlräumen zu verhindern. Es wird mit speziellen Stopfwerken durchgeführt;
  • Sand wird auf den Kies geschüttet, der ebenfalls sorgfältig gerammt und geglättet wird.

Die Dicke der Filterschicht ist abhängig von den Eigenschaften des Bodens, Sand- und Kiesbelag in der Regel nicht dicker als 15-20 cm.

Sandbettwäsche

Sand Verfüllung Tamper

Abdichtungsschicht und Estrich

Nach dem Verfüllen des Fundaments können Sie mit der Anordnung des zukünftigen Estrichs imprägnieren. Die beliebtesten Materialien für diesen Zweck sind Polyvinylchlorid- und Bitumen-Polymer-Membranen. Wenn der Feuchtigkeitsgehalt für das Haus im normalen Bereich liegt, dann können Sie mit einer herkömmlichen Folie aus Polyethylen mit einer Dicke von 250 Mikron, die in zwei Schichten passt, tun.

Die Kanten des Abdichtungsmaterials sollten etwas höher sein als das erwartete Niveau des Fertigbetons. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Installation von Abdichtungen in den Ecken gewidmet werden, da durch sie meistens Feuchtigkeit eindringt. Wenn das Material den Umfang des Raums nicht vollständig bedeckt, werden seine Elemente überlappt und mit Tesafilm fixiert.

Gießen Sie eine Schicht von magerem Beton

Gießen Sie eine Schicht von magerem Beton

Das beste Material für den Grobbohle ist "magerer" Beton, zu dem Schotter hinzugefügt wird. Die resultierende Oberfläche sollte nicht perfekt flach sein, und es gibt keine hohen Anforderungen an sie. Es ist genug, wenn es keine Höhenunterschiede von nicht mehr als 4 mm hat. Außerdem sollte seine Dicke etwa 4 cm betragen.

Wärmedämmschicht

Die Erwärmung des Betonestrichs ist ein wichtiger Schritt, daher wird sehr viel Wert auf die Wahl des Wärmedämmmaterials gelegt. Er muss solche Qualitäten haben wie:

  • hohe Festigkeit;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • Feuerfestigkeit;
  • Benutzerfreundlichkeit.

Meistens wird Schaum, Polystyrolschaum oder eine Schicht Mineralwolle bevorzugt. Die erforderliche Dicke des Materials wird durch den Standort des Hauses bestimmt. Zum Beispiel können in Zentralrussland Platten mit einer Dicke von 10 cm für die Wärmedämmung verwendet werden, in weniger warmen Regionen - bis zu 20 cm.

Das verlegte Dämmmaterial muss die Oberseite mit einer Folie aus Polyethylen abdecken, die gleichzeitig zwei Zwecken dient: Sie verhindert das Eindringen der Betonlösung in den Raum zwischen den Dämmelementen und sorgt für die Dampfisolierung.

Phasen der Anordnung von Beton Estrich auf dem Boden

Die vorbereitenden Arbeiten enden nach der Erstellung der Isolierschicht. Es ist jedoch unmöglich, sofort mit dem Gießen von Beton zu beginnen - es ist notwendig, auf die Stärke und Zuverlässigkeit der zukünftigen Struktur zu achten.

Verstärkter Estrich

Der Prozess der Verstärkung - bindende Stäbe

Der nächste Schritt ist die Installation von Verstärkungen, die der Betonbeschichtung zusätzliche Festigkeit und Haltbarkeit verleihen. Traditionell wird für diesen Zweck ein Straßennetz verwendet, der Durchmesser der Rinde variiert zwischen 5-6 mm. Die Abmessungen der Zellen betragen 100 * 100 mm oder 150 * 150 mm. Eine solche Verstärkung verhindert das Auftreten von Rissen auf dem Estrich während des Schrumpfens.

Es ist am besten, die Verstärkungsschicht ein paar Zentimeter über dem Isoliermaterial zu platzieren, wie es in der Betondecke sein wird. Wenn die Betriebsbelastung der Böden sehr hoch ist, wird der Bewehrungskorb verwendet, um sie zu verstärken.

Das Foto ist deutlich sichtbar Mesh auf Imprägnierung gelegt

Schalung erstellen

Vor dem Bau der fertigen Betonbohle werden Führungen und Schalungen montiert. Mit dieser Technologie können Sie ein bestimmtes Niveau genauer aushalten. Die verfügbare Fläche ist in äquivalente Segmente unterteilt, deren Breite 2 m nicht überschreitet.Nachdem die Führungen installiert sind, muss ihre Höhe dem gewünschten Niveau des Estrichs entsprechen. Die Führungen werden mit einem Zementmörtel befestigt, in den Ton und Sand eingebracht werden.

Dann wird die Schalung in den Raum zwischen den Führungen gelegt, wodurch die Basis in rechteckige Teile geteilt wird, die anschließend mit Zementmörtel gefüllt werden. Führungen und Schalungen werden auf dem gewünschten Niveau angezeigt und am Horizont ausgerichtet, was als Garantie für die Gleichmäßigkeit der zukünftigen Abdeckung dient. Nach dem Gießen werden sie aus dem Beton entfernt, was ziemlich schwierig ist. Um diesen Prozess zu vereinfachen, werden sie daher mit Spezialöl beschichtet.

Estrichfüller

Um eine monolithische Oberfläche zu erhalten, wird das Gießen des Estrichs in mehreren Durchläufen durchgeführt:

  • Die Arbeit beginnt an der Ecke auf der gegenüberliegenden Seite der Tür. Nach dem Ausfüllen mehrerer Rechtecke wird die Lösung mit einer Klinge mit einer Klinge ausgebreitet;
  • dann kommt die Zeit des Entwurfs der Ausrichtung, der von der Regel zu sich selbst ausgeführt wird, mit dem Übermaß an Beton entfernt;
  • Schalungen und Führungen werden auf den behandelten Flächen entfernt, und die resultierenden Hohlräume werden mit Zementmischung gefüllt.

Nivellierungsprozess Frischbeton

Dieser Vorgang wird beibehalten, bis die gesamte Bodenfläche gefüllt ist. Um die Betonoberfläche zu versiegeln, können Sie einen speziellen Vibrator verwenden, der den Prozess beschleunigt und alle Hohlräume entfernt. Wenn der Estrich vollständig vorbereitet und eingeebnet ist, wird er 3-4 Wochen unter dem Film gehalten und regelmäßig befeuchtet. Auf der fertigen monolithischen Oberfläche kann Fließestrich aus Beton M-100 und darüber gegossen werden.

Der Prozess des Gießens und Nivellierens der Betonschicht

Einige Tipps von Profis

Erstellen eines Estrichbodens auf dem Boden - eine Aufgabe, die auch den Handwerkern vorbehalten ist. Die moderne Technologie des Prozesses ist so einfach wie möglich, die Hauptsache ist, die Arbeitsschritte zu beobachten, alles qualitativ zu tun und auf den Rat von Spezialisten zu hören:

  • Die Bindungsstufe wird basierend auf den vorhandenen oder geplanten Türöffnungen festgelegt. Level-Marker müssen um den gesamten Umfang der Basis gezeichnet werden. Saitenstränge erleichtern die Orientierung.
  • Wenn die Lehmschicht in die vorbereitenden Arbeiten einbezogen wird, sollte sie befeuchtet und dann verdichtet werden - ein solches Hindernis wird für das Grundwasser praktisch unüberwindbar werden;
  • der Betonestrich auf dem Erdboden ist ein vielschichtiger "Kuchen", wobei jede Schicht sorgfältig horizontal geprüft werden muss;
  • Wärmedämmeigenschaften des Betonbodens können mit Hilfe von Blähton, Kork oder Sperrholz verbessert werden;
  • die Dicke des Estrichs sollte ungefähr 8 cm betragen und die wärmeisolierende Schicht sollte mindestens 10 cm betragen;
  • Bei der Herstellung eines Bewehrungskorbes für einen Betonboden, der starken Beanspruchungen standhalten soll, werden Stangen mit einem Durchmesser von 8 mm verwendet;
  • die Betonoberfläche ist anfällig für Risse, um diese Probleme auf dem Boden zu vermeiden, sind Dehnungsfugen erstellt. Nach dem Schneiden sind sie notwendigerweise versiegelt;
  • Um das Auftreten von Staub auf dem Estrich zu verhindern, werden spezielle Imprägnierungen verwendet, die spätestens 7 Stunden nach dem Verdichten der Betonschicht aufgetragen werden.

Bei der Konstruktion eines Betonestrichs ist es besonders wichtig, hochwertige Materialien zu verwenden, insbesondere im Hinblick auf die "Füllung", also Dämmung und Abdichtung. Wenn sie versagen, wird die ganze Struktur ihre Stärke verlieren und nicht lange dauern. Sie sollten nicht Material für den Estrich sparen, sonst wird es viel mehr Geld für Reparaturen ausgeben müssen.

Das Ergebnis der Umsetzung von kompetenten Arbeiten mit hochwertigen Materialien wird die Entstehung eines zuverlässigen und dauerhaften Betonbodens sein. Sie hält nicht nur hohen Belastungen stand, sondern bietet auch eine ideale Grundlage für die Applikation der heute auf dem Markt befindlichen Lacke.

Fußböden mit entsprechend ausgerüstetem Betonestrich halten mehr als ein Jahr oder sogar Jahrzehnte. Bei der Beobachtung des technologischen Ablaufs und der Beachtung aller Phasen wird ein Amateur, der über sehr bescheidene Kenntnisse und minimale Kenntnisse über den Reparaturprozess verfügt, mit der Erstellung des Estrichs fertig.

Verstärkung des konkreten Bodens auf dem Boden

Paul auf dem Boden. Die Vorrichtung des konkreten Bodens auf dem Boden

In diesem Artikel werden wir das Design und die Konstruktion eines monolithischen Betonbodens auf dem Boden im Detail analysieren. Unter dem "Boden auf dem Boden", weiter in dem Artikel, werden wir den Betonboden verstehen, der innerhalb der Kontur des Fundaments direkt auf dem Boden gemacht wird. Betrachten Sie die häufigen Probleme, die mit diesem Boden verbunden sind, und das Design selbst von Grund auf bis zum Ende.

Welche Arten von Fundamenten können den Boden auf dem Boden bearbeiten?

Betonboden nach gourt kann mit einer Streifenfundament und mit einem Säulenfundament (oder einem Fundament mit TISE-Technologie) verwendet werden. Das Plattenfundament selbst (durch sein Design) ist sofort und der Boden entlang des Bodens. Bei einem Streifenfundament grenzt die Bodenkonstruktion in der Regel an die Grundmauer an.

Abb. 1. An den Boden auf dem Boden zum Streifenfundament anschließen

Abb. 2. Die Verbindung des Bodens auf dem Boden mit dem säulenartigen Fundament mit einem niedrigen Grillage

Wenn ein säulenförmiges Fundament oder eine Fundamenttechnologie auf dem Boden angebracht wird, kann die TISE-Bodengestaltung neben dem Gitter (wenn der Gitterrost niedrig ist) oder unter dem Gitter (wenn der Gitterrost hoch ist) angeordnet sein.

Bei einem hohen Grillage ist die Lücke zwischen der Bodenstruktur und dem Grillage geschlossen, wenn der Boden gefüllt ist, zum Beispiel mit Brettern (es kann unbesäumt sein). Diese Boards bleiben im Design, können nicht entfernt werden, Abbildung 3.

Abb. 3. An den Boden auf dem Boden der Säule Fundament im Falle von hohen Grillage

Die Höhe des Gerätebodens auf dem Boden relativ zum Streifenfundament

Abb. 4. Der Boden über dem Boden auf dem Expansionsband

Abb. 5. Der Boden auf dem Boden neben der Wand des Streifenfundaments

Abb. 6. Der Boden auf dem Boden befindet sich oberhalb des Fundamentstreifens.

Abb. 7. Der Boden auf dem Boden neben der Oberseite des Bandes.

Es gibt keine konstruktiven verbindlichen Empfehlungen für die Markierung (Höhe) des Gerätebodens auf dem Boden. Es kann in jeder Höhe angeordnet werden, die in den obigen 4 bis 7 gezeigt ist. Das einzige, was Sie beachten müssen, wenn Sie diese Option wählen, ist, wo die Eingangstür in der Höhe sein wird. Es ist wünschenswert, an der Markierung der Unterseite der Tür angebracht zu werden, so dass kein Unterschied zwischen der Unterseite der Tür und dem Boden besteht, wie in 8, oder dass es nicht notwendig ist, die Öffnung in dem Band unter der Tür zu schneiden.

Abb. 8. Der Höhenunterschied zwischen dem Boden auf dem Boden und der Türöffnung.

Abb. 9. Erdgeschoss bündig mit der Tür

Hinweis: Die Öffnung unter der Eingangstür ist besser (richtiger) in der Phase des Gießens des Bandes bereitzustellen. Füllen Sie diesen Platz einfach nicht, legen Sie dort Bretter oder Schaumstoff ein, so dass sich eine Öffnung im Band befindet. Wenn Sie vergessen, die Öffnung zu verlassen, müssen Sie entweder die gesamte Etage höher (und das ist eine Erhöhung der Bettungskosten), oder schneiden Sie die Öffnung in das fertige Band, schneiden Sie die Verstärkung darin, lösen Sie es, etc.

Wenn also die Öffnung unter der Eingangstür richtig gemacht wird (in der Phase des Füllens des Bandes), dann ordnen wir den Boden entlang des Bodens an, so dass die Oberseite des Bodens bündig mit der Öffnung unter der Tür ist (unter Berücksichtigung der Endbeschichtung). Um die Dicke der Bodenstruktur korrekt zu berechnen und zu bestimmen, von welcher Markierung die Struktur gestartet werden soll, müssen Sie verstehen, welche Schichten in welcher Dicke vorhanden sind, worauf es ankommt. Darüber weiter.

Fälle, in denen der Boden nicht empfohlen wird

Keine solchen Fälle. Selbst bei hohem Grundwasserstand ist der monolithische Boden auf dem Boden geeigneter anzuordnen als beispielsweise der Boden auf Baumstämmen. Art des Bodens, seismisch, der Grad des Einfrierens - all dies beeinflusst auch nicht die Möglichkeit der Einrichtung eines solchen Bodens.

Hinweis: Wir berücksichtigen keine Situationen, in denen das Haus auf Stelzen über dem Boden steht, es ist klar, dass ein solcher Boden dann nicht angeordnet ist.

Varianten der Bodenkonstruktion auf dem Boden

Abb. 10. Die Gestaltung des Bodens auf dem Boden, wenn der GWL höher als 2 m ist (mit Wasserabdichtung)

Abb. 11. Bodenkonstruktion auf dem Boden mit einem niedrigen GWL, unter 2m, mit Einstreu

Abb. 12. Bodenkonstruktion auf dem Boden mit einem niedrigen GWL, unter 2 m, ohne Einstreu, mit Gießen anstelle von Estrich

Abb. 13. Bodenkonstruktion am Boden mit einem niedrigen GWL, unter 2m, ohne Einstreu, mit Estrich

Abb. 14. Das Design des Bodens auf dem Boden in Kombination mit einem warmen Boden.

Hinweis: Abbildung 14 zeigt die Fußbodenheizungsrohre und das darüber liegende Bewehrungsnetz. Zwischen den Rohren des Bodens und dem Bewehrungsnetz gibt es keinen Spalt, es ist einfach zur Klarheit gezeichnet.

Beschreibung der Hauptschichten des Bodens auf dem Boden

Lassen Sie uns die Hauptschichten (Kuchen) des Bodens entlang des Bodens analysieren. Betrachten Sie die Konstruktion des Bottom-Ups. Wir werden alle Schichten beschreiben, die ohne Bezug auf ein bestimmtes Muster möglich sind.

  • Verdichteter Boden - die Grundlage für die Einrichtung des Bodens, muss richtig verdichtet werden;
  • Schichten der Bettwäsche (Sand 7-10 cm und Schotter 7-10 cm). Einstreuschichten können zum Schutz vor kapillarer Wasseransammlung ausgeführt werden und können als Ausgleichsschicht ausgeführt werden. Bruchstein in der Schicht der Einstreu sollte einen Bruchteil von 30-50 mm (groß) sein. Der Sand in der Bettschicht kann jeder sein, und Fluss und Karriere (Schlucht). Es hängt von dem Zweck ab, für den die Einstreu gemacht wird, ob es möglich ist, den zerkleinerten Stein durch Blähton zu ersetzen, darüber kann man in dem folgenden Artikel finden, dass er durch zerkleinerten Stein mit Blähton ersetzt werden kann. Es ist wichtig, dass die Schichten der Bettwäsche gut verdichtet sind. Es gibt Bedingungen, wann das Gerät benötigt wird und wann es nicht notwendig ist. Dies kann in dem Absatz Was bestimmt die Gestaltung des Bodens auf dem Boden, in dem gleichen Artikel unten gelesen werden;
  • Entwurfsstrichboden auf dem Boden. Dies ist eine Schicht auf der Oberseite des Betons oder verdichteten Bodens. Es wird auf einer Polyethylenfolie (es ist auf dem Boden oder der Einstreu) gelegt, die Dicke des Estrichs beträgt 5-7 cm und kann nicht verstärkt werden. Manchmal wird der Fließestrich durch Verschütten ersetzt. Über das Gießen - im nächsten Paragraphen, darüber, wenn es möglich ist, eine grobe Kupplung durch einen eingießenden Absatz zu ersetzen, können Sie den groben Koppler durch ein Gießen, in demselben Artikel unten ersetzen. Schotter im Estrich sollte einen Bruchteil von 5-10 mm (fein) betragen. Der Sand im Estrichlauf muss unbedingt Fluss sein, nicht Karriere (Schlucht);
  • Verschütten Sie den Boden auf dem Boden. Arrangiert durch Verschütten einer Bettungsschicht mit einer Lösung. Die Dicke des Überlaufs wird gleich der Dicke der Bettungsschicht erhalten. Es ist ohne Plastikfolie angeordnet;
  • Wasserabdichtung. Vom Dachpappe, 1-2 Schichten angeordnet. Ruberoid kann am häufigsten, ohne zu besprühen. Es gibt Bedingungen, in denen eine Abdichtung erforderlich ist. Dies kann im Abschnitt Was bestimmt die Gestaltung des Bodens auf dem Boden unten gelesen werden;
  • Bodendämmung über dem Boden. Wir empfehlen EPPS mit einer Dichte von 28-35 kg / m3 oder Schaum mit einer Dichte von 30 kg / m3 und höher als Heizelement für den Boden auf dem Boden. Die Dicke der Isolierung wird durch Berechnung bestimmt (abhängig von der Klimazone);
  • Estrich fertig. Die Dicke des Fertig Estrichs 7-10 cm Der Bruchstein in der Gestaltung des Fertig Estrichs sollte einen Bruchteil von 5-10 mm (fein) sein. Der Sand in der Gestaltung des Fertig Estrichs muss unbedingt Fluss, nicht Karriere (Schlucht) sein. Fertigestrich (im Gegensatz zum Entwurf) verstärkt unbedingt. Die Verstärkung erfolgt mit einem Gewebe mit einem Drahtdurchmesser von 3-4 mm. Wie zu wählen, 3 mm oder 4 mm, ist im Absatz geschrieben.Was bestimmt die Gestaltung des Bodens auf dem Boden unter;
  • Beende die Abdeckung. Eventuell ist am Boden ein Bodenbelag vorhanden. Dementsprechend sind die Details ihrer Geräte für jede Art von Abdeckung.

Die Anwesenheit und Reihenfolge der Schichten des Bodens auf dem Boden

Was bestimmt die Gestaltung des Bodens auf dem Boden:

  1. Von der Höhe des Grundwassers;
  2. Ob diese Böden mit Kühlmitteln (warm) oder nicht;
  3. Von den Betriebslasten auf den Böden.

Wie genau das Design des Bodens auf dem Boden von diesen Faktoren abhängt, analysieren wir unten.

1. Durch das Vorhandensein von Abdichtungen. Unsere Empfehlungen: Die Dachabdichtung (1-2 Schichten) imprägnieren, wenn der Grundwasserspiegel weniger als 2 m vom Boden bis zum Boden reicht. Wenn das Grundwasser näher als 2 m ist, empfehlen wir außerdem, immer eine Sand- und Kiesbettung zu machen, Abbildung 10. Wenn das Niveau unter 2 m liegt, können Sie den Boden ohne Abdichtungen verlegen. In einer Tiefe von weniger als 2 m ist keine Sand- und Kiesbettung erforderlich, Bild 11, 12, 13.

Hinweis: Es ist notwendig, sich auf das höchste Grundwasserniveau zu konzentrieren, das sich auf einer bestimmten Baustelle befinden kann. Das heißt, schauen Sie sich an, wie hoch das Wasser im Frühling, bei Überschwemmungen usw. aufsteigt, und dies ist das Niveau, das zu berücksichtigen ist.

2. Bei Vorhandensein von Kühlmitteln in der Konstruktion des Bodens auf dem Boden, müssen Sie eine Lücke zwischen den Wänden und dem Boden, 2 cm machen.Dieser Anspruch ist der gleiche für Wasser und für elektrische Fußbodenheizung. Der Spalt wird in der Ebene der Fertigestrich (mit Kühlmittel) gemacht. Alle Schichten unterhalb des Fertigestrichs werden ohne Abstand an die Wände gelegt, Bild 14. Weitere Details zur Verlegung eines wasserbeheizten Bodens finden Sie im Artikel Wasserbeständiger Boden. Features und Gerät warmes Bodenwasser.

3. Wenn geplant ist, dass etwas Schweres (schwerer als 200 kg / m2) auf den Boden auf den Boden gelegt wird, verstärken wir den Fertigestrich mit einem Drahtgeflecht von 4 mm. Wenn die Lasten bis zu 200 kg / m2 betragen, kann es mit einem 3 mm Drahtgeflecht verstärkt werden.

Wichtige Punkte beim Verlegen des Bodens auf dem Boden

Ich möchte diese wichtigen Punkte anhand der Fragen analysieren, die sich für die Leser unseres Portals in der Regel bei der Anordnung des Bodens am Boden ergeben.

Ist es möglich, Innenwände auf diesen Boden zu legen?

Ja, Sie können Innenwände aus Mauerwerk (in Mauerwerk), einer Trennwand (100 mm) und eine halbblockdicke Wand auf einem 4 mm verstärkten Estrich mit Draht verlegen. Mit "Block" ist jeder Block gemeint (Lehmstein, Muschelkalk, Porenbeton, Schaumbeton usw.)

Ist es möglich, Schotter in der Bettungsschicht durch Blähton zu ersetzen?

Die Füllung wird in der Regel durchgeführt, um den kapillaren Wasseranstieg zu unterbrechen. Blähton quillt aus Wasser und ist als Material der Einstreu nicht geeignet. Das heißt, wenn die Einstreu als zusätzlicher Schutz gegen Wasser geplant wurde, kann ein solcher Ersatz nicht durchgeführt werden. Wenn die Einstreu nicht als Schutz, sondern einfach als Ausgleichsschicht geplant wurde und das Wasser weit entfernt ist (tiefer als 2 m von der Basis entfernt) und der Boden ständig trocken ist, können Sie den Schotter durch Lehm ersetzen, um den Boden über dem Boden zu verlegen.

Ist es möglich, Schotter in der Bettungsschicht durch Ziegelbruch, Baumaterialverschwendung zu ersetzen?

Es ist unmöglich. Wenn die Einstreu als zusätzlicher Schutz gegen Wasser geplant wurde, dann werden der gebrochene Ziegelstein und der andere Abfall seine Aufgabe in der Einstreu nicht erfüllen. Wenn die Einstreu nicht als Schutz, sondern einfach als Ausgleichsschicht geplant wurde, empfehlen wir auch keinen solchen Ersatz, da es bei diesen Materialien mit unterschiedlichen Anteilen schwierig sein wird, sie richtig zu stauen, was für den normalen Fußbodenbau wichtig ist.

Ist es möglich, den Schotter in der Schicht der Bettwäsche durch Blähton zu ersetzen, ihn mehr zu gießen und dann nicht zu isolieren?

Um 50-100 mm EPPS zu ersetzen (das ist genau das, was im Durchschnitt für die Bodenisolierung auf dem Boden benötigt wird), werden 700-1000 mm Blähton benötigt. Es ist unmöglich, eine solche Schicht zu verdichten, daher empfehlen wir sie nicht.

Ist es möglich, den Estrich nicht zu verstärken?

Sie können den Estrich nicht verstärken. Estrich unbedingt verstärkt.

Ist es möglich, den Koppler nicht zu verstärken? Ist es möglich, anstelle eines Verstärkungsgitters einfach Metallstäbe in eine Krawatte zu legen, ohne sie zu verbinden, oder andere Metallteile?

Nein, damit die Bewehrung funktioniert, sollte es mit einem Gitter gemacht werden.

Ist es möglich, die Abdichtung direkt auf die Bettungsschichten zu legen?

Nein, die Abdichtung sollte auf einer ebenen und festen Unterlage (in unserem Fall ist es eine Vorbohle) verlegt werden, da sie sonst wegen ungleichmäßiger Beanspruchung schnell unbrauchbar wird.

Ist es möglich, einen Grobestrich nicht zu machen und eine Abdichtung oder Isolierung (wenn keine Abdichtungen vorhanden sind) direkt auf die Schichten der Bettung aufzubringen?

Auf der Imprägnierung im obigen Absatz demontiert. Die Isolierung muss auch auf einer gleichmäßigen und starken Basis liegen. Diese Basis ist der Grobaustrich. Andernfalls kann es durch die Dämmung und die nachfolgenden Schichten zu einem Anstieg der Risse im Boden kommen.

Ist es möglich, statt einer groben Krawatte zu verschütten?

Lassen Sie uns überlegen, was wir unter "grobe Bindung" und "Gießen" verstehen. Der Grobestrich ist eine Schicht auf dem Bett oder verdichteten Boden. Es wird auf einer Polyethylenfolie (es schleicht sich auf dem Boden oder der Einstreu) gebildet, die Dicke des Vorschlichtestrichs beträgt 5-7 cm, das Ausgießen erfolgt durch Verschütten einer Bettungsschicht mit einer Lösung. Die Dicke des Überlaufs wird gleich der Dicke der Bettungsschicht erhalten. Es ist ohne Plastikfolie angeordnet. Jetzt darüber, ob es möglich ist, den Entwurf des Kopplers durch das Verschütten zu ersetzen. Wenn das Wasser näher als 2 m ist und die Einstreu (Sand und Schotter) als eine Schicht ausgeführt wurde, die die kapillare Anhebung verhindert, kann das Gießen nicht durchgeführt werden. Denn die verschütteten Trümmer brechen den kapillaren Wasseranstieg nicht ab. Wenn die Einstreu zu Nivellierzwecken durchgeführt wurde und das Wasser tiefer als 2 m ist, kann anstelle des Vorstrichs gegossen werden. Wenn es überhaupt keine Einstreu gibt und der Estrich direkt auf dem verdichteten Boden ausgebracht wird, ist es möglich, sowohl einen groben Estrich als auch Verschüttungen herzustellen. Es stellt sich nur heraus, dass es sinnlos ist, zu gießen, da es immer noch etwa 3 cm Sand und etwa 10 cm Geröll schütten müsste, und der Sand ist in diesem Fall Fluss, und gemahlener Stein ist etwa 10 mm. Im Allgemeinen ist es einfacher, den üblichen Grobaustrich auszuführen.

Ersetzt Polyethylen unter dem Estrich die Abdichtung?

Die Funktion dieser Schicht besteht darin, zu verhindern, dass das Betongel in die Schichten der Einstreu oder in den Boden fällt. Diese Schicht ist rein technologisch, sie ersetzt NICHT die Hauptabdichtung (Dachpappe auf dem Estrich). Wenn das Wasser tiefer als 2 m ist, ist eine Abdichtung (Dachpappe) nicht notwendig, aber das bedeutet nicht, dass wir es mit Polyethylen "ersetzt" haben. Diese Schichten haben einfach eine andere Funktion und ersetzen sich nicht gegenseitig. Wenn das Gerät eine grobe Verbindung und Wasser tiefer als 2 m ist, wird noch eine Schicht aus Polyethylen benötigt.

Wo muss das Bewehrungsnetz in der Fertigstellungskupplung richtig platziert werden?

Spielt es eine Rolle, wo sich das Armierungsgewebe in der Estrichschicht (unten, oben oder Mitte) befindet? Wenn der Estrich keine Wärmeträger hat, sollte das Netz 3 cm von der Oberseite des Estrichs entfernt sein (ungefähr in der Mitte). Wenn der Estrich mit Kühlmitteln versehen ist, muss das Gitter oben auf den Rohren plus 2-3 cm der Schutzschicht sein.

Abb. 15. Fertigestrich ohne Wärmeträger, Verstärkung

Abb. 16. Verstärkter Estrich mit Kühlmitteln

Die Vorrichtung des konkreten Bodens auf dem Boden

Inhalt:

Eines der ältesten Baumaterialien ist Beton. Im zwanzigsten Jahrhundert erschien Metallverstärkung, und Beton wurde das am häufigsten verwendete Material im Bauwesen. Seine Hauptmerkmale sind Haltbarkeit, Korrosionsbeständigkeit, UV-Strahlung und Feuchtigkeit, verschiedene chemische Wirkungen und sogar die meisten Mikroorganismen. Beton widersteht Druck bis zu 1000 kgf / cm. sq. Ein weiterer Vorteil sind die geringen Kosten. Somit ist der Betonboden kostengünstig und ziemlich einfach in seiner Konstruktion.

Die Einrichtung von Betonböden in einem Privathaus ist die optimale und kostengünstige Art, den Bodenbelag auszustatten. Betrachten Sie zuerst, was eine Betonmischung ist. Beton, ist eine Mischung von Bindemitteln, hauptsächlich Zement, verschiedene Aggregate von kleinen und großen, Wasser und in einigen Fällen spezielle Zusatzstoffe. Zement wird mit Wasser gemischt, bis eine Bindemittelmasse gebildet ist, dann werden feine Aggregate zugegeben, ein Zementmörtel wird gebildet. Um Betonmischungen in dieser Lösung zu erhalten, fügen Sie große Komponenten hinzu. Sand, Schlacke, Asche und andere Substanzen werden als feine Füllstoffe verwendet. Als große Füllstoffe werden Blähton, Kies oder Schotter und andere verwendet.

Um dem Betongemisch die für die Durchführung der Arbeiten erforderlichen Eigenschaften zu verleihen, werden spezielle Additive zugesetzt, wie z. B. wasserabweisende Additive, verzögerndes Abbinden, beschleunigtes Aushärten, Verbesserung der Frostbeständigkeit, Erhöhung der Duktilität, Verbesserung der Duktilität, Lufteinfangeigenschaften und andere für die Konstruktion nützliche Eigenschaften. Die Hauptmerkmale können wie folgt betrachtet werden. Eine der wichtigsten Eigenschaften von Beton ist die ultimative Druckfestigkeit. Dieser Indikator ist der höchste im Vergleich zu anderen Baumaterialien. Gleichzeitig beträgt die Bruchfestigkeit der Betonmischung nur zehn Prozent der Druckfestigkeit. Dies ist der Grund für die Bildung von Rissen während der Trocknungszeit.

Ein weiteres Merkmal des Materials ist ein kleiner Indikator für die Biegefestigkeit. Dies führt zum Auftreten von Rissen und in einigen Fällen zur Zerstörung von daraus hergestellten Strukturen. Um dies zu vermeiden, muss Beton verstärkt und durch Bewehrung geschützt werden. Tatsache ist, dass Verstärkung plastischer ist als Beton. Bei einer Stahlbetonkonstruktion nimmt daher die Bewehrung alle seitlichen Zugspannungen auf, wodurch die Betonstruktur intakt bleibt. Gegenwärtig haben sich die Stabverstärkung und das Massenverfahren unter Verwendung von speziellen Fasern, die dem Beton hinzugefügt werden, verbreitet. Fasern sind polymere Filamente mit einer Länge von 1,9 bis 3,8 cm und einem Durchmesser von mehreren Mikrometern. Verwenden Sie in einigen Fällen Eisenspäne. Während der Woche wird ein normaler Betonmörtel die Festigkeit von 80% aufnehmen. Es dauert 28 Tage, um die Lösung vollständig zu heilen. In den ersten sieben Tagen ist ein spezielles Feuchtigkeitsregime notwendig, um den Hydrationsprozess aufrecht zu erhalten.

Die erste Probenlösung

Um Betonböden erfolgreich zu verlegen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Wasserpolieren;
  • Shelter Jute mit Wasser befeuchtet;
  • Shelter mit einem speziellen Film, der Wasser halten und mit flüssigen Membrankompositionen behandeln kann;

Betrachten Sie also die Hauptphasen der konkreten Arbeit. Betonböden können sowohl auf dem Boden als auch auf tragenden Stahlbetonplatten verlegt werden. Wenn die Verlegung auf dem Boden erfolgt, muss zuerst eine Kies-Sand-Schicht erzeugt werden. Die Qualität der vorbereiteten Basis beeinflusst signifikant die Ebenheit und die Leistungseigenschaften der Beschichtung. Bauvorschriften und -regeln erlauben eine Abweichung der Ebenheit der Sandsteinschüttung von nicht mehr als zwei Zentimetern in einer Entfernung von zwei Metern, wobei die Dicke im Bereich von zwei Zentimetern bis zu einem Meter liegen sollte. Höhendifferenzen von mehr als zehn Prozent der Deckenstärke sind beim Ausgießen von Böden auf einem Betonsockel nicht zulässig.

Wenn ein Betonboden auf dem Boden installiert wird, ist es notwendig, nach dem Einbetten eine wasserdichte Schicht zu verlegen. Normalerweise für diesen Film aus Polyethylen verwendet. Die Verlegung des monolithischen Betonpflasters erfolgt durch "Karten", dh in Abschnitten von rechteckiger Form mit einer bestimmten Größe. Die Plotgröße hängt von der Leistung der Füllung ab. Begrenzt die Grenzen des Kartenumfangs, dh Beacons. Teile einer Struktur, die Lasten unterschiedlicher Art und Größe aufnehmen, sollten durch Sedimentationsnähte getrennt sein, um die Bildung von Rissen zu vermeiden.

An Stellen, an denen die Oberfläche der gegossenen Platte an Wände oder andere Strukturen (z. B. Säulen) angrenzt, wird dazu eine Zwischenschicht aus bahnabdichtenden Materialien gelegt. Dies ist wegen der geringen Verträglichkeit von Holz mit einem Betonraster von größter Bedeutung bei der Konstruktion von Betonböden im Bad.

Zunächst müssen die Lagerlasten berechnet werden. Das am häufigsten verwendete Straßenraster mit einem Stabdurchmesser von 0,5 Zentimetern und einer Zellengröße von 15 * 15 oder 10 * 10 Zentimetern, hergestellt aus Fittings der BP-Klasse 1. Wenn die zukünftige Beschichtung für eine Belastung mit hohen Lasten, beispielsweise in einer Garage, vorgesehen ist, ist es besser, einen verstärkten Bewehrungskorb anstelle des Gitters oder in Kombination mit dem Straßennetz zu verwenden. Der Bewehrungskorb wird an der Arbeitsstelle aus Stäben mit einem Durchmesser von 0,8 bis 1,6 cm gestrickt. In jüngster Zeit ist ein verbessertes Verstärkungsverfahren - unter Verwendung einer Polymer- oder Metallfaser - erschienen.

Diese Methode basiert auf der Betonverstärkung im gesamten Volumen der entsprechenden Fasern. Bewehrungsarbeiten sind am arbeitsintensivsten bei der Konstruktion von Stahlbetonkonstruktionen, aber die Verwendung von faserverstärktem Beton schließt einen wesentlichen Teil der Bodenstrukturen aus und ermöglicht es in einigen Fällen, die Bewehrung vollständig zu verlassen. Die Wirksamkeit dieser Technologie ist wie folgt:

  • Erstens, eine Senkung der Arbeitskosten um bis zu 25 Prozent;
  • Zweitens wird eine signifikante Verringerung der Dicke der Strukturen und folglich der Materialien und des Geldes eingespart;
  • Drittens vermischt die Kombination der technologischen Operationen gleichzeitig die Mischung und ihre Verstärkung im Mischer, wodurch die Dauer des Prozesses verringert wird;
  • Viertens ist das Leben von Strukturen erhöht;

Was müssen Sie beim Verlegen der Mischung beachten? Die wichtigste Stufe der Anordnung der Böden ist das Gießen der Betonmischung. Es ist notwendig, auf die Qualität der Lösung, ihre Mobilität, Stärke, Luftaufnahmevolumen, Wasser-Zement-Verhältnis, das Vorhandensein von Fremdstoffen und die Verwendung spezieller chemischer Zusätze zu achten. Die Mobilität der Lösung, die für den Geräteboden notwendig ist, sollte etwas über dem Durchschnitt liegen. Mobilität ist ziemlich einfach. Dazu benötigen Sie einen Referenzkegel. In der Regel ist der Kauf eines solchen Kegels kein Problem.

Es wird einfach in die Lösung eingetaucht und darauf geachtet, wie tief es untergeht. Eine normale Lösung wird angenommen, wenn der Kegel um 6-10 cm eingetaucht ist. Wenn der Konus in eine größere Tiefe sinkt, wird eine solche Lösung als sehr mobil betrachtet, wenn sie auf einer kleineren als wenig mobil gilt. Zum Nivellieren und Verdichten einer Betonmischung werden verschiedene Methoden unter Verwendung spezieller Ausrüstung verwendet. Diese Verwendung von Tiefen- und Oberflächenvibratoren, Vibrolaths und die Regeln für die sogenannten "Liquid" Beacons.

Betonboden Kuchen

Für die gleichzeitige Schalung und als Leuchtfeuer können bei Verwendung eines Schwingstabes Führungen verwendet werden. Es ist besser, die Schalungskontur mit den Dehnungsfugen zu verbinden, im Grunde ist dies der Ort, an dem der frisch verlegte und bereits abbindende Mörtel angefügt wird. Es ist notwendig, mit dem Gießen der Fußböden zu beginnen, nachdem die Baken und Schalungen freigelegt sind, die Armaturen montiert sind. Grundsätzlich wird "schwerer" Beton mit einer Dichte von 1800/2500 kg / m³, P-2-Beweglichkeit entsprechend der Konusschwindung, wie bereits erwähnt, 10 cm als Beschichtung verwendet. Es ist allgemeines Gebäude. In einigen Fällen werden Mischungen mit anderen Indikatoren verwendet, abhängig von der Art der Installation, dem Zweck der Böden, verstärkenden Verdichtung.

Wenn der Mörtel, den Sie kaufen, und der Autobetonmischer bis zur Arbeitsstelle fahren kann, kann das Gemisch sofort auf den vorbereiteten Untergrund abgelassen werden. Vergessen Sie nicht, dass die Lösung ihre Qualität für zwei bis zweieinhalb Stunden behält. Wenn die Böden nicht im ersten Stock angeordnet sind, ist es besser, eine Betonpumpe zu mieten, um eine längere Entladung des Baumaterials zu vermeiden. Wenn Sie einen Schwingstab verwenden, müssen Sie zuerst die Führungen auf die Nullmarke einstellen und dann vorsichtig horizontal ausrichten. Als nächstes wird die Vibrationsschiene installiert. Achten Sie während der Arbeit auf die Führer, es ist wichtig, dass sie nicht vom Level abweichen. Die Betonmischungen werden auf eine fertige Unterlage gelegt, wonach die Mischung eingeebnet wird. Der obere Teil sollte etwas über der Oberkante des Geräts liegen. Vibration Fluss ziehen entlang der Führungen.

Betonmörtel sackt bis zum gewünschten Niveau ab und nivelliert unter der Einwirkung der Erschütterung. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass das Gerät regelmäßig auf der Oberfläche der zu verlegenden Lösung gleitet. Im Falle der Bildung von Bereichen, in denen die Betonmischung unter dem Niveau des Vibrationswerkzeugs absackt, wird die Lösung mit einer Schaufel in der erforderlichen Menge hinzugefügt. Mit einem Vibrolath ist es notwendig, den Zustand der Lösung zu überwachen und ihre Trennung nicht zu erlauben. Die Verarbeitung erfolgt mit niedriger Geschwindigkeit für zwei Ansätze und nicht mehr. In einigen Fällen wird Superplastifizierer verwendet. Für die Einrichtung von Betonböden im Bad oder in der Dusche ist eine Vorabdichtung unerlässlich. Daher sollte die Technologie solche Arbeiten beinhalten.

Schließlich ist es notwendig, Probleme im Zusammenhang mit Verfugen und Schneiden Temperatur Gelenke zu berücksichtigen. Nach dem Ende des Gießprozesses ist eine Pause erforderlich, damit der Mörtel vollständig greifen und an Festigkeit gewinnen kann. Es hängt von Luftfeuchtigkeit und Temperatur ab. Normalerweise dauert dieser Vorgang zweieinhalb Stunden bis acht. Während dieser Zeit klammert sich die Betonlösung so stark, dass eine gewöhnliche Person mittleren Formats, die durch sie hindurchgeht, Spuren von etwa drei Millimeter Tiefe hinterlässt. Nach dieser Zeit gehen Sie zum Verfugen von Betonböden über. Auf den Flächen großer Baugrößen kommt eine spezielle Scheibenbruch-Betonarmierungsmaschine zum Einsatz, die vom Bauunternehmer "Helikopter" genannt wird.

Für kleine Parzellen oder private Konstruktionen werden Einrotoreinheiten verwendet, deren Durchmesser 60 Zentimeter beträgt. In der privaten Konstruktion angewendet Handfugenmörtel, der aus einem Stück glatten und glatten Brettern besteht. Zuallererst ist es notwendig, Oberflächen zu behandeln, die an verschiedene Teile von Strukturen angrenzen, beispielsweise Säulen, Öffnungen und Wände. Dies liegt daran, dass die Lösung an diesen Stellen schneller greift als auf anderen Oberflächen.

Betonverstärkung

Um einen Betonboden in Garagen, Badehäusern oder anderen Bereichen mit geringer Bodenfläche zu verlegen, ist es besser, die oben genannten Reiben aus Holz oder Schaumstoff manuell zu verfugen. Aus konstruktiven und technologischen Gründen ist es notwendig, die Bodenfläche in eine konkrete Kartierung zu zerlegen. Erstens ist es notwendig, die Unvermeidbarkeit von Unterbrechungen während der Betonierarbeiten zu berücksichtigen, und zweitens ist es notwendig, die Ausrichtung der Verformung von Karten auf der Oberfläche der Beschichtung entlang der erforderlichen sicheren Vektoren sicherzustellen. Nach dem Trocknen von Betonböden wird die Technologie des Schneidens von temperaturschrumpffähigen Verbindungen verwendet, die es den Platten ermöglicht, während des Abkühlens zu schrumpfen und sich mit steigender Temperatur ohne Rissbildung und Verformung auszudehnen. Wenn die Temperatur sinkt oder sich die Feuchtigkeit ändert, während der Betonhärtung, kommt es in den Böden zu Spannungen, die die Platten dehnen, komprimieren und biegen, was zu Rissen führt. Betonböden sind größtenteils dem Boden ausgesetzt.

Die Fähigkeit des Betons, seine Volumina im Laufe der gelisteten Prozesse zu verändern, wird durch genau diese Nähte und, wie oben erwähnt, durch Verstärkung erreicht. Die Abstände zwischen den Temperaturfugen hängen von der Art der Verstärkung, der Temperaturart des Eingießens, den Eigenschaften der Lösung, dem Zustand und der Art des Untergrundes und der weiteren Arbeitsweise ab. Zum Schneiden von temperaturschrumpfbaren Nähten mit speziellen Nahtschneidern. Es ist notwendig, die Übereinstimmung von Schnitttiefe, Lage und Breite der Nähte mit den im Projekt angegebenen Anforderungen zu überwachen. Um die Zerstörung der Kanten der Nähte zu vermeiden, um das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit im Inneren zu vermeiden, müssen die Nähte mit Dichtmittel behandelt werden. Offensichtlich ist die Technologie der Verlegung von Betonböden recht einfach, so dass Sie unabhängig arbeiten können, ohne eine spezielle Ausbildung zu haben.

Feuchtigkeitsisolierung kann sowohl auf einer Betonschicht, in Abb. 1, als auch auf einer Sandschicht angebracht werden, Abb.2. Eine Schicht der Feuchtigkeitsisolierung kommt an die Wand. Ein Kunststofffilm von nicht weniger als 0,15 mm Dicke wird als Feuchtigkeitsisolierung verwendet. oder anderes gerolltes Abdichtungsmaterial.

Stoßverbindungen aus feuchtigkeitsisolierenden Materialien werden mit einer Überlappung mit einer Überlappungsbreite von 200-300 mm hergestellt. Die Fugen zwischen der Bodenplatte des Betonbodens auf dem Boden und den Wänden sowie alle Lücken in den Bodenplatten an den Stellen, an denen die Rohre und andere Konstruktionselemente verlegt werden, sollten mit nichthärtenden Dichtstoffen abgedichtet werden.

Eine sorgfältige Abdichtung ist nicht nur notwendig, um Feuchtigkeit zu vermeiden, sondern auch das Haus vor dem radioaktiven Bodengas Radon zu schützen.

Vergessen Sie nicht, bevor Sie Beton in die Bodenplatte gießen, um eine Schicht Plastikfolie auf den Boden zu legen.

Sie sollten auch nicht vergessen, dass die Designs des Fußbodens die starre Verbindung mit den Wänden nicht haben sollen. Die Dichtung, Pos.10 in Bild 2, dient genau diesem Zweck.

Die Gestaltung der Verbindung von Boden und Außenwand ist in Abb. 2

Die Positionen in Fig. 2 sind wie folgt: 1-2. Lackparkett, Parkett oder Laminat oder Linoleum. 3-4. Kleber und Grundierung für Parkett oder ein Standard-Substrat. 5. Kombinierter Estrich aus vorgefertigten Elementen oder Gipsfaserplatten, Sperrholz, Spanplatten, OSB. 6. Wasserdispersionskleber für die Estrichmontage. 7. Feuchtigkeitsisolierung - Kunststofffolie. 8. Quarzsand. 9. Betonsockel - Betonbohle Klasse B22,5. 10. Dichtung, die das Material der Abdichtungsrolle trennt. 11. Wärmedämmung von Polystyrol PSB 35 oder extrudiertem Polystyrolschaum, die Dicke der Berechnung. 12. Grundlegung. 13. Sockel 14. Schraube.

15. Wand draußen.

Die Dicke der Betongrundplatte 6 - 8 cm Die Muffe muss an Stellen verstärkt werden, an denen Mauerwerksteile auf dem Beton verlegt werden. Wie das geht - lesen Sie den obigen Artikel.

10 mm Spiel zwischen der Wand und dem Estrich, in Abb. 2, kompensiert die Veränderung der Längenmaße von Estrich, Parkett oder Laminat bei Feuchtigkeitsschwankungen.

Wärmedämmung, Pos.11 in Abb. 2., beseitigt die kalte Brücke von der Straße durch die Basis, Boden füllt den Boden, die Betonplatte, Estrich - siehe Abb. 3.

Gemäß dem Code der Konstruktionsregeln SP 29.13330.2011, unter der Betonbasis entlang der Außenwände, sowie die Wände, die beheizte Räume von unbeheizten trennen, sollte auf dem Boden eine Schicht 0,8 m Breite der feuchtigkeitsbeständigen Dämmschichtdicke, die aus der Bedingung zur Gewährleistung der Wärmebeständigkeit bestimmt ist, gelegt werden Eine Isolationsschicht ist nicht kleiner als der Wärmewiderstand der Außenwand.

Mit anderen Worten, der Widerstand gegen Wärmeübertragung auf dem Weg dieser Brücke (Straße, Keller, Boden, Isolierung, Betonplatte, Estrich) muss nicht geringer sein als der der Außenwand des Gebäudes.

Ebenso die Berechnung der Isolierung für den Boden auf dem Boden. Es ist nur notwendig, die Schichten der Wand mit den Schichten des Bodens - Keller, Grundierung, Isolierung, Betonplatte, Estrich zu ersetzen.

Wärmedämmung zur Beseitigung der Kältebrücke kann nicht nur horizontal - unter dem Boden um den Umfang der Außenwände, wie in Abb. 2 gezeigt platziert werden. Anstelle eines horizontalen Wärmegurts können Sie ein vertikales Wärmegürtel machen, indem Sie eine Wärmeisolierungsschicht auf die innere oder äußere Wand des Fundaments legen - die Basis.

Um die Basis besser draußen zu wärmen. Bei der horizontalen oder internen Bewitterung des Kellers bleiben kalte Brücken durch den Keller an den Innenwänden des Hauses.

Die vertikale Isolierung des Sockels ist in den Boden eingegraben, so dass die Gesamthöhe der Dämmschicht vom Boden mindestens 1 Meter beträgt.

Eine durchgehende Dämmschicht über die gesamte Bodenfläche anzuordnen ist bei dieser Konstruktion nicht erforderlich. Der Boden am Fuß des Fußbodens sorgt für die Bodenisolierung, die für die regulatorischen Bedingungen der Energieeinsparung erforderlich ist.

Es ist bequemer, Arbeiten zum Füllen und Verdichten des Bodens am Boden des Fußbodens durchzuführen sowie den Betonsockel unmittelbar nach der Verlegung des Fundaments zu gießen, bevor die Wände errichtet werden.

Der Boden über dem Boden ist eine mehrschichtige Konstruktion, wobei jede nächste Schicht die Qualität der unteren Schicht verdeckt. Vergewissern Sie sich, dass der Auftragnehmer die Einhaltung des Projekts und die Qualität der Arbeiten auf jeder Ebene überprüft, kontrolliert und akzeptiert. Es ist korrekter, die Annahme Ihrem vertrauten Spezialisten - Ingenieur der technischen Aufsicht zu vertrauen.

Lesen Sie weiter - erfahren Sie mehr!

Das Gerät und das Design des Bodens auf dem Boden

  • Datum: 28-03-2015
  • Aufrufe: 344
  • Bewertung: 22
  • Schicht für Bodenbelag
    • Stampferde
    • Sandbettwäsche
    • Betonunterlage (Estrich)
  • Schichten des Schmutzbodens auf dem Boden: Eigenschaften
  • Wie kann man die Bodenleger richtig verlegen?
  • Gerät verstärkte Estrich
  • Estrich-Zement-Sand-Mischung

Es gibt wenige Gründe, den Boden zu verlassen: ein hohes Grundwasserniveau, überflutetes Gebiet im Frühjahr und eine große Baustelle. In Ermangelung solcher Gründe wird der Bau des Bodens auf dem Boden billiger als jede andere Option sein.

Abbildung 1. Diagramm der Vorrichtung des Bodens auf dem Boden.

Der Nachteil des Bodens am Boden ist die erhebliche Komplexität der Reparaturarbeiten von Engineering-Systemen. Deshalb, die Verlegung der Wasser- und Abwasserleitungen oder der Kabel der technischen Systeme, es ist nötig, diese Arbeiten von Anfang an durchzuführen.

Planen Sie den Bau des Bodens auf dem Boden, können Sie einen Teil des Hauses unter dem kleinen Keller reservieren. Nur dafür müssen Sie eine Grube vorgraben und Ziegelwände verlegen.

Schicht für Bodenbelag

Solche Böden werden üblicherweise innerhalb der Streifenfundamente eines Privathauses verlegt. In Abb. 1 zeigt eine der Optionen für den Boden auf dem Boden. Ein paar Worte zu jeder Komponente dieses "Kuchens", beginnend mit der unteren Schicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Abbildung 2. Bodenverstärkungsschema.

Zuerst muss die lockere Bodenschicht entfernt werden, wonach die Gesamtdicke des zukünftigen Kuchens bestimmt wird, das heißt, es muss berechnet werden, wie die gesamte Bodenstärke entlang des Bodens sein wird. Die entfernte fruchtbare Schicht sollte durch einen dichteren Boden ersetzt werden, zum Beispiel durch Graben eines Grabens unter dem Streifenfundament.

Für ein Haus mit einer Fläche von 120 m2 im Grundriss reicht ein 1,5 m tiefer und 0,5 m breiter Graben aus, um ein Bett von 30 cm Dicke über die gesamte Fläche zu machen. Es ist notwendig, sehr gut zu stampfen. Es ist möglich, die Dichte der Bettung durch Zugabe von Schotter von 20-60 mm zu erhöhen.

Es gibt viele Mechanismen-Tamper für die Bodenverdichtung manuell, zum Beispiel Stampfen. Die für diesen Vorgang benötigte Zeit sollte nicht gespeichert werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Dicke der Sandbettung über dem Boden muss mindestens 30 cm betragen, es wird großer Flusssand benötigt, der durch Gießen von Wasser gerammt wird.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Abbildung 3. Schema der Isolierung aus Polystyrolschaum.

In Abb. 2 zeigt ein Bewehrungsnetz und ein Fundament mit einer groben Betonverbindung. Es gibt keine besonderen Anforderungen an den Estrich. Es kann in einer Füllmethode der Betonmarke M50, M75 hergestellt werden.

Als Platzhalter kann einem solchen Betonboden Schotter von einem Bruchteil von nicht mehr als 20 mm hinzugefügt werden, wobei die Dicke der Schicht mindestens 120 mm, das verstärkte Netz 150 × 150 mm Zellen und 5 mm Drahtstärke betragen sollte. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die horizontale Oberfläche dieses Estrichs.

Wenn die Fläche des Hauses im Plan 120 m2 beträgt, werden bei der angegebenen Estrichdicke ca. 15 m3 Beton benötigt. Wahrscheinlich ist es ratsam, ein solches Volumen in einem Betonwerk zu kaufen. Ein Betonpumpenmischer wird die Arbeit an der Ausbildung eines Estrichs wesentlich beschleunigen.

Eine weitere Bodenbildung am Boden ist ratsam, um nach dem Bau der Wände zu funktionieren und das Dach des Hauses zu schützen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wärmedämmschema mit Penofol.

  1. Dampfsperre. Dafür wird eine Standard-Dampfbremsfolie verwendet, beispielsweise Isospan D. Dieses Material schützt die Isolierung zuverlässig vor Feuchtigkeit und Wasserdampf. Sie werden normalerweise durch Mineralwolle vor den Dämpfen geschützt, die von der Wohnung auf den Dachboden gelangen. Hier wird diese Folie als universelles Material zum Abdichten von Dämmstoffen vor Feuchtigkeit verwendet, die durch den Beton aus dem Boden dringt.
  2. Wärmedämmung. Als Wärmedämmung des Bodens am Boden wird üblicherweise Schaumpolystyrol der Marke PSB-C25 oder PSB-C35 verwendet. Aber zuverlässiger in der Stärke ist extrudierter Polystyrolschaum. Es nimmt überhaupt keine Feuchtigkeit auf und quillt daher nicht, hat keine Angst vor Chemikalien und schrumpft nicht. Trotz der Tatsache, dass seine Isoliereigenschaften etwas niedriger sind als die von herkömmlichem expandiertem Polystyrol, sollte es aufgrund seiner größeren Tragfähigkeit verwendet werden. All diese Eigenschaften sind sehr wichtig für den Boden.
  3. Polyethylenfolie. Dieser zuverlässige Schutz ersetzte das Ruberoid und das Glassine. Es gibt keine Feuchtigkeit und gilt als umweltfreundliches Material.
  4. Verstärkter Estrich (Finishing). Dies ist ein Estrich, der streng horizontal sein muss. Es muss haltbar sein, um die darunter liegende Isolierung vor Zerstörung zu schützen und die Sicherheit des gesamten Schichtkuchens zu gewährleisten. Zusätzliche Stärke Estrich schaffen, verstärken es mit einem Metallgewebe. Die Estrich- und Fertigböden müssen eine gleichmäßige Lastübertragung auf die Dämmung gewährleisten.

Wenn dies nicht getan wird, wird die Isolierung selbst nicht einmal eine Person stützen, die auf einem Stuhl sitzt. Tatsächlich beträgt die Druckbelastung von Polystyrolschaum PSB-C35 20 Tonnen / m² oder 2 kg / cm². Die Änderung in seiner Dicke wird 10% nicht überschreiten.

Der Bereich der Stütze eines gewöhnlichen Stuhls kann weniger als 20 cm² betragen. Das heißt, das Gewicht, das durch den Stuhl auf den Boden übertragen wird, kann die zulässige Belastung der Isolierung deutlich überschreiten. In der Tat, 20 cm2 der Fläche des Schaums widerstehen einer Last von nicht mehr als 40 kg, daher wird ein erwachsenes Familienmitglied, auf einem Stuhl sitzend, die Isolierung durchdrücken.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nachdem die Wände errichtet sind und das Haus mit einem Dach bedeckt ist, können Sie mit dem Bau der Böden in allen Bereichen des Hauses fortfahren.

Installation von Beton Estrich auf dem Boden.

  1. Dampfsperre. Eine überlappende dampfdichte Folie aus Isospan D wird mit einer Überlappung von nicht weniger als 15 cm auf die Betonunterlage gelegt.Während die Folie über den Beton gerollt wird, können die Fugen nur mit Klebeband oder Klebeband von ISOspan SL befestigt werden. Für den Boden ist es egal, auf welcher Seite der Beton den Film ausrollen soll.
  2. Wärmedämmung. Extrudierte Polystyrol-Industrie produziert Standardgrößen 120 × 60 cm, Dicke von 20 bis 80 mm. Abhängig von der Dicke in einer Packung kann von 4 bis 17 Stück sein. Im Verpackungsmaterial kann im Freien gelagert werden, ohne Verpackung ist es notwendig, Sonneneinstrahlung auszuschließen. In Abb. Fig. 3 zeigt eine Variante der Isolierung mit einer speziellen Leiste bei der halben Dicke, die sehr gut für das zuverlässige Verbinden von Platten geeignet ist.
  3. Polyethylenfolie. Es hat eine wesentlich längere Lebensdauer als Dachpappe. Die Folie wird auf die überlappende Isolierung mit einer Überlappung von 10-15 cm gelegt und die Nähte werden mit Klebeband versiegelt. Für eine Garantie ist es möglich, 2 Schutzschichten zu verlegen. Der Film ist so verlegt, dass er in einer Höhe von 10-15 cm an den Wänden vorspringt.

Da auf der Folie eine Endverbindung vorhanden sein wird, ist es notwendig, sie zuerst fest mit der Isolierung zu verbinden, zum Beispiel indem die Folie über den Boden gelegt wird und dann vor dem Herstellen der Verbindung ihre zuverlässige Haftung an der Folie sichergestellt wird.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

In der Regel wird der Estrich auf die Dämmschicht gelegt, so dass die Dicke mindestens 4 cm betragen muss und die Oberfläche des Estrichs horizontal und ohne Fehler sein muss, da sonst der Bodenbelag nicht sauber ist. Nach dem Abdecken der Dämmung mit Plastikfolie erfordern solche Böden keine zusätzlichen Arbeiten, um die Herstellung eines Fertigestrichs vorzubereiten. Sie müssen die Folie nur mit einem Material abdecken, das zu ihren Klebeeigenschaften beiträgt.

Selbstnivellierende Betonböden werden als Fertigmischung verkauft, die nur mit Wasser verdünnt werden muss.

Estrich ohne Wärmeträger, Verstärkung.

Die Art und Weise der Vorbereitung des Mörtels wird normalerweise in den Anweisungen auf der Verpackung angegeben, und wenn diese Anforderungen erfüllt sind, sorgen solche selbstnivellierenden Betonböden, die sich über die Oberfläche verteilen, für die horizontale Position Aushärtezeit der Lösung. Durch die Füllung wird die fertige Bodenstruktur gebildet. Eine solche Bodenstruktur ist viel einfacher herzustellen als ein Zement-Sand-Mörtelestrich.

Üblicherweise beträgt das Gewicht eines Sackes der Mischung 25 kg, und etwa 1,7-1,8 kg der Mischung werden pro 1 m² Boden mit einer Schichtdicke von 1 mm verbraucht. Gemäß diesen Daten ist es bei einer bekannten Dicke des Estrichs leicht, die erforderliche Anzahl von Säcken des Gemisches auf dem Boden zu berechnen. Natürlich wird es teuer.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Das Schema des Zement-Sand-Estrichbodens.

Es wird billiger sein, einen Estrich herzustellen, wenn ein Sand-Zement-Mörtel vorbereitet wird. Die Klasse des resultierenden Betons muss mindestens B12,5 betragen. Es ist normalerweise geläufiger, Beton nach Marke zu unterscheiden, aber bei der Bestellung in einer Fabrik ist es besser, die Klasse anzugeben.

Die Zahl neben der Betonklasse gibt den durchschnittlichen Wert der Druckfestigkeit an. Zum Beispiel hat die Klasse M100 eine durchschnittliche Druckfestigkeit von 100 kg / cm². Die Anforderungen für Klassen sind jedoch weniger streng, und es ist keine Tatsache, dass die Druckfestigkeit, wenn sie in der Fabrik hergestellt wird, gleich dem spezifizierten Wert sein wird.

Bei der Festlegung der Betonklasse ist der Hersteller verpflichtet, 95% der Betonanforderungen zu erfüllen. Die Klasse B12.5 muss zum Beispiel eine akzeptable Druckfestigkeit von 12,5 MPa haben, was 125 kg / cm2 entspricht.

Da eine solche Bodenkonstruktion in jedem Raum separat hergestellt wird, kann das Betonvolumen für eine kleine Fläche manuell vorbereitet werden. Um eine Marke der Krawatte M100 zu erhalten, benötigen Sie 3 Teile Sand für 1 Teil Zement M400. Wasser muss in Teilen zugegeben werden, um eine nicht sehr flüssige Masse zu erhalten, die sich unter ihrem eigenen Gewicht nicht schnell ausbreiten sollte.

Um eine horizontale Oberfläche zu erhalten, müssen Sie Beacons im Raum installieren und sie in einer horizontalen Ebene ausrichten. Normalerweise verwenden Sie gekauft, Metallprofile PP27 * 28. Damit Sie Profile löschen können, sind sie auf "Hörner" eingestellt. Lassen Sie sie in der Lösung sollte nicht sein, da der Estrich beim Einfrieren eine leichte Schrumpfung geben kann und das Profil darüber wirken wird.

Das gleiche Bild zeigt die Kapazität zum Mischen der Mischung. Es wird auch eine Schaufel, eine Regel, eine Kelle und eine 2-Meter-Ebene erfordern. Die Größe der Regel bestimmt den Abstand zwischen den Profilen. Normalerweise wird ein unerfahrener Baumeister 1,5-1,8 m.

Die Lösung mit einer Schaufel wird zwischen den Baken gelegt, so dass sie leicht über sie hinausragt, dann wird die Regel auf das Niveau von Leuchtfeuern geebnet.

Lehmböden sind billiger als Böden auf Betonplatten, aber es ist notwendig, ihre Konstruktion mit voller Verantwortung zu behandeln. Denn die Beseitigung von Fehlern kann nicht weniger kosten als die Konstruktion selbst.

Wie man einen groben Boden auf dem Boden macht - Schema, Gerät, Füllung

Bei Bandfundamenten und niedrigen Grillingen kann mit dem Baubudget ein grober Estrich über dem Boden eingespart werden, anstatt sich über Balken oder Leiterplatten zu überlappen. Es wird in Übereinstimmung mit den Baustandards des Joint Ventures 31-105 von 2002 (Rahmen energieeffiziente Häuser, Paragraph 5.6) hergestellt.

Erdgeschoss-Design

In dem Joint Venture 31-105 spezifizierten minimalen konstruktiven Boden auf dem Boden:

  • 10 cm Unterlagsschicht (Sand oder Schotter müssen durch Vibrationsplatte in Schichten verdichtet werden);
  • Polyethylenfolie 15 Mikron;
  • 5 cm Estrich.

Die Gestaltung des Bodens auf dem Boden in Übereinstimmung mit SP 31-105.

In der Praxis wird das Design des Kuchens durch folgende Elemente ergänzt:

  • Boden - Estrich auf der darunter liegenden Schicht, um die Abdichtung vor Nadellöchern mit Bauschutt zu schützen und die Fugen zuverlässig abzudichten;

Polsterung für den Boden auf dem Boden

  • Isolierung - hochdichte extrudierte Polystyrolschaum Marken EPS oder XPS;
  • Bewehrungsnetz - verhindert die Zerstörung von Beton durch Zugbelastung im Boden des Untergrundes entlang des Bodens;
  • Dämpfungsschicht - in der Regel Schaumpolystyrolstreifen, die an der Kante entlang des Umfangs von Sockel, Gitter oder Fundament angebracht sind;

  • Warmer Boden - reduziert den Wärmeverlust in der Struktur, erhöht den Komfort des Gebäudebetriebs.

    Fußbodenheizung im Boden auf dem Boden.

    Jedoch ist selbst dieses Schema des Kuchenbodens auf dem Boden nicht endgültig. Zum Beispiel wird teuer expandiertes Polystyrol oft durch Blähtonbeton ersetzt, wobei zwei Schichten kombiniert werden (Wir empfehlen dies nicht, unten wird erklärt warum). Idealerweise sollte die Estrichgrundierung auf dem Boden zwischen den Elementen des Fundaments geformt werden. Es wird jedoch oft durch schwere Trennwände oder innere tragende Wände unterstützt. Daher sind an den Stellen dieser Wandkonstruktionen des Bodens auf dem Boden verstärkte Rippen:

    • Erhöhung der Dicke der Struktur - in der Dämmschicht entstehen Spalte, so dass Keramsitbeton oder Beton die darunter liegende Schicht erreicht;
    • die Vorrichtung der zwei Verstärkungsgurte - die inneren Verstärkungsrippen passen zum Bewehrungskorb, der mit den Drahtverdrehungen mit dem unteren Gitter fest verbunden ist.

    Stärkung des Bodens auf dem Boden unter der Trennwand

    Es ist wichtig! An Standorten mit schweren, freistehenden Bauwerken (Kamin, Innentreppe, Ofen, Pumpenausrüstung oder Kessel mit einem Gewicht von 400 kg oder mehr) ist es besser, sie nicht zu riskieren. Es ist notwendig, ein separates Fundament zu bauen und den Boden entlang des Bodens durch die Dämpfungsschicht zu verbinden.

    Es gibt noch ein paar Nuancen, wenn man den Boden auf Lehmbetonboden oder eine übliche Mischung mit Schottergranulat gießt:

    • Rigs für technische Systeme - mit einem Dämpfungsband über die gesamte Höhe des Estrichs gewickelt, um den strukturellen Lärm im Raum zu reduzieren;
    • Gipskartonwände - Trockenbau nimmt während der Trocknung unvermeidlich Feuchtigkeit aus dem Estrich auf, daher werden vor dem Gießen nur Rahmen aus verzinktem Profil mit einem HL-Streifen von 10 - 15 cm Höhe ummantelt, die anderen Flächen werden nach Bodentrocknung zugenäht.

    Die Varianten der Ergänzung der Kupplung zu den Wänden.

    In dem Projekt der Hütte sollte Wand oder Ring Drainage gelegt werden. Die sandige darunter liegende Schicht ist jedoch auch bei ihrer Anwesenheit eine technogene Zone, in der eine kapillare Absaugung von Bodenwasser möglich ist. Deshalb, anstelle von Sand, wird empfohlen, zerkleinerten Stein zu verwenden, in dem der Anstieg der Feuchtigkeit nach oben Kapillare unmöglich ist.

    Paul auf dem Boden mit seinen eigenen Händen

    Selbst wenn Informationen über die Gestaltung des Bodenkuchens auf dem Boden vorhanden sind, bleibt die Frage für einen einzelnen Entwickler, wann er den Estrich füllen soll. Die Reihenfolge der Arbeit kann unterschiedlich sein:

    • die Einrichtung des Bodens auf dem Boden unmittelbar nach der Haltbarkeit von der Gründung (des Gitters);
    • nach Abschluss der Konstruktion der Box und der Überlappung der letzten Etage.

    Die erste Möglichkeit ist möglich, wenn die Konstruktion im Winter nicht eingemottet wird. Da nach dem Benetzen und Einfrieren der Clay-Beton unweigerlich bricht, wird die Festigkeit abnehmen. Das zweite Verfahren ist vorzuziehen, da der Arbeitsplatz vor Niederschlag geschützt ist, Wände vorhanden sind, an denen ein Dämpfungsband befestigt ist oder Polystyrolschaum vertikal installiert ist.

    Verfüllung

    Der Estrichboden auf dem Boden muss sich auf eine gehärtete Unterlage stützen, da jede Bodensenkung mit Zerstörung verbunden ist. Daher müssen die folgenden Anforderungen erfüllt sein:

    • Entfernung von Ackerflächen - Schwarzer Boden enthält organische Stoffe, die unter Beton durch anaerobe Mikroorganismen zersetzt werden und in den ersten 3 bis 8 Monaten der Bodenausnutzung abklingen;
    • Schicht-für-Schicht-Verdichtung - 10-15 cm nichtmetallischen Materials oder natürlichen Boden mit einem Minimum an Tongehalt (Lehm, sandiger Lehm) wird in einem niedrigen Grillage oder MZLF gegossen, gestampft mit einer vibrierenden Platte zu dem Zustand, wenn keine Schuhe darauf bleiben, wonach der Vorgang wiederholt wird, bis die Designmarke erreicht wird.

    Versiegeln Sie das Material für den Boden auf dem Boden

    Tipp! Wenn die fruchtbare Schicht in einer größeren Tiefe (0,8 - 1,2 m) auf der Baustelle liegt, werden das Volumen der Erdarbeiten und die Kosten für den Kauf von Verfüllmaterial dramatisch ansteigen. In diesem Fall empfiehlt es sich, Optionen zum Überlappen des PCs oder der Strahlen zu berücksichtigen.

    Die Wartbarkeit des Bodens auf dem Boden ist Null, so dass die Kommunikation auf der gleichen Stufe geschieden ist. Unter dem beheizten Gebäude können Kanalisation und Wasserversorgung nicht einfrieren, daher ist es nicht sinnvoll, sie zu erwärmen. Um die Wartbarkeit von Engineering-Systemen zu gewährleisten, werden Kommunikationen in Rohren mit größerem Durchmesser verlegt, so dass sie bei der Erzeugung einer Ressource und Verstopfung herausgezogen und mit neuen zusammengebaut werden können.

    Futter und Imprägnierung

    Auch auf trockenen Böden wird eine Abdichtung empfohlen, da sich das Grundwasser im Laufe der Zeit verändern kann. Es wird aus Film- oder Walzbitumenmaterialien hergestellt. Die Hauptprobleme sind:

    • auf dem Sand ist es schwierig, die Fugen der Abdichtung des Estrichs auf dem Boden abzudichten;
    • Die scharfen Kanten der Trümmer durchbohren die Materialien und brechen die Kontinuität der Schicht.

    Aufgaben werden gelöst, indem man Fußböden 3-5 cm dick ohne Verstärkung ausgießt. Auch dieser Estrich muss durch ein Dämpfungsband von den Fundamentelementen abgeschnitten werden. Um das Baubudget zu sparen, wird in der Regel Magerbeton B 7,5 verwendet.

    Polsterung zum Fixieren von Abdichtungen.

    Wenn die darunter liegende Schicht aus Blähton besteht (zum Beispiel in der Region sind die Kosten für dieses Material niedrig oder der Besitzer hat Reserven), verwenden Sie eine andere Technik:

    • die darunter liegende Schicht ist mit einem Gipsgitter mit einer kleinen Zelle bedeckt, die das Aufblähen von Blähton verhindert;
    • die Oberfläche wurde mit Zementmilch verschüttet, so dass die Oberfläche dem expandierten Tonbeton ähnelte und nivelliert wurde, um die Walzenabdichtung zu schweißen.

    Eine ähnliche Technologie kann für Schutt verwendet werden, aber es ist billiger, dieses inerte Material mit einer Sandschicht zu nivellieren, deren Dicke zweimal so groß ist wie der Bruch.

    Das Schema der Bodendämmung auf dem Boden

    Bei klassischen Technologien wird die Wärmedämmung des Estrichs eines Unterbodens auf dem Boden durch extrudierten Polystyrolschaum hoher Dichte hergestellt, der unter Belastung nicht zerkleinert wird. Wenn Sie Claydrite auftragen, der als "warm" gilt, benötigen Sie eine viel dickere Schicht. Es ist unbequem, mit diesem Material zu arbeiten, da die Pellets dazu neigen, aufzusteigen, Feuchtigkeit aufzunehmen und für lange Zeit in Innenräumen zu trocknen.

    Es ist wichtig! Die Wärmeleitfähigkeit von Blähton = 0,1 W / (m * K), expandiertem Polystyrol = 0,04 W W / (m * K), d. Ton in 2,5-facher Ausdehnung besser leitet Wärme. Es scheint, dass Sie den Estrich dicker füllen und die Isolierung aufgeben können. Blähton wird jedoch in einer Mischung mit einer Zementlösung (Blähtonbeton) verwendet und seine Wärmeleitfähigkeit beträgt bereits 0,5 W / (m * K), was 12,5 mal mehr ist als die von expandiertem Polystyrol. Dies bedeutet, dass, um eine Schicht aus expandiertem Polystyrol mit einer Dicke von 5 cm zu ersetzen, eine Keramsit-Beton-Krawatte mit einer Dicke von 62,5 cm gegossen werden muss. Kommentare, wie sie sagen, sind überflüssig. Claydit ist zudem ein sehr hygroskopisches Material, daher die hohen Anforderungen an die Qualität der Abdichtung.

    Unter dem Beton werden zwei 5 cm Schichten EPS mit versetzten Fugen wie Mauerwerk verlegt. Bei schweren Trennwänden wird in der Dämmung für die Breite der Wand ein Spalt erzeugt und innerhalb der resultierenden Versteifungsrippe ein Bewehrungskorb angebracht.

    Verstärkung

    Der Estrichboden am Boden ist kein Fundament, erfährt keine Belastungen durch hebende Kräfte. Daher ist eine einlagige Verstärkung eines geschweißten Drahtgewebes von 3-5 mm Stäben ausreichend, jedoch sollte man die Nuancen berücksichtigen:

    • es ist notwendig, das Gitter in der Dehnungszone des Betons zu legen, dh näher an der Sohle der Struktur;
    • Die empfohlene Schutzschicht beträgt 1,5 - 2 cm. Das Netz wird also auf Polymer- oder Betonkissen auf Polystyrolschaum gelegt.

    Abb. 15 Verstärkungsschema

    Entlang des Umfangs der Struktur sollte eine ähnliche Schutzschicht vorgesehen werden. Üblicherweise werden Karten mit einer Zelle von 10 x 10 - 15 x 15 cm verwendet, die Überlappung ist mindestens eine Zelle. Die Konturen des warmen Bodens werden auf das Gitter gelegt und mit Nylonklammern fixiert.

    Dämpfungsschicht und Schattierung

    Der Estrich des Unterbodens auf dem Boden ist von den Wänden, dem Keller, dem Gitter oder der Fundamentdämpfungsschicht abgeschnitten. Zu diesem Zweck werden Polystyrolschaumstoffstreifen entlang der Umrandung der umschließenden Strukturen an der Kante angebracht, oder die Oberfläche der Wände wird mit einem speziellen Band um den Umfang herum geklebt. Die Höhe des Dämpfers sollte größer sein als die Dicke des Estrichs aus Beton, der Überschuss wird später bei der Montage des Sockels abgeschnitten.

    Installation der Dämpfungsschicht.

    Es empfiehlt sich, einen Estrich am Boden auf einmal zu grundieren, um eine maximale Lebensdauer zu gewährleisten. In großen Räumen mit mehr als 50 m2 ist es jedoch notwendig, Temperaturfugen zu schaffen, indem ein spezielles Profil verlegt wird.

    Zur leichteren Ausrichtung werden häufig Putzecken verwendet, die auf schnellhärtenden Mörteln (zum Beispiel Gips oder Startkitt) installiert sind.

    Die Mischung wird zwischen den Leuchttürmen platziert, die von der Regel eingeebnet werden. Die Baken bleiben entweder in den Boden auf dem Boden eingebettet oder werden nach einer gewissen Härtung entfernt, und die gebildeten Hohlräume werden mit Beton gefüllt und neu ausgerichtet. Die Oberfläche wird in den ersten drei Tagen regelmäßig angefeuchtet, um Risse zu vermeiden.

    Fülle die Leuchttürme aus.

    Auf diese Weise kann die grobe Konstruktion der Bodenstruktur auf dem Boden unter Berücksichtigung der gegebenen Empfehlungen selbst erstellt werden.