Wie man das Bandfundament mit eigenen Händen richtig verstärkt

Ribbon Foundation ist die beliebteste im privaten Bau. Es ist ideal für den Bau von kleinen Häusern, Garagen, Bädern und anderen Nebengebäuden. Alle Bauarbeiten können von Hand ausgeführt werden, und ein relativ geringer Materialverbrauch und ein Minimum an Aushubarbeiten können die Kosten und die Produktionszeit reduzieren. Damit alles so läuft, wie es sollte, müssen Sie natürlich wissen, wie Sie das Fundament richtig verstärken können.

Wie wählt man Beschläge?

Bevor Sie erklären, wie Sie das Bandfundament richtig verstärken, sollten Sie ein paar Worte über die Wahl der Verstärkung sagen.

  1. Wenn Sie die Basis für ein einstöckiges oder zweistöckiges Haus sowie für leichtere Gebäude verstärken möchten, sollten Sie einen Beschlag mit einem Durchmesser von 10-24 mm nehmen. Dickeres Material wird zu teuer sein, und seine hohe Festigkeit wird nicht beteiligt sein. Eine weniger dicke Bewehrung hält der Belastung möglicherweise nicht stand.
  2. Es ist ratsam, spezielle gewellte Fittings zu verwenden. Es bietet die beste Verbindung zu Beton und gewährleistet seine hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit. Ein glattes Gegenstück ist ein bisschen billiger, aber wegen seiner geringen Haftung nicht für den Gebrauch geeignet. Die einzige Ausnahme sind Kreuzfugen. Sie laden ist viel kleiner.
  3. Wenn der Boden über die gesamte Fläche des Fundaments homogen ist, kann Material mit einem Querschnitt von 10-14 mm verwendet werden. Bei heterogenen Böden erhöht sich die Belastung der Basis, so dass es ratsam ist, Geld für Stäbe mit einem Durchmesser von 16 bis 24 Millimetern auszugeben.

Natürlich ist der Kauf dicker genuteter Fittings ziemlich teuer. Aber wenn Sie sich dafür entscheiden, die Streifenfundament mit Ihren eigenen Händen zu verstärken, bedeutet dies, dass der Arbeitsaufwand nicht zu groß ist. So müssen Sie ein paar Hundert Rubel zu viel bezahlen - dies kompensiert die hohe Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der fertigen Struktur.

Bei Selbstberechnung und Auswahl der Bewehrung für den Bewehrungskorb des Streifenfundaments ist die Fehlerwahrscheinlichkeit hoch. In der Zukunft kann es die Zerstörung des Hauses verursachen, so die beste Lösung wäre, das Projekt der Verstärkung des Fundaments vom Designer zu bestellen und die Bindung des Rahmens nach Zeichnung selbst zu machen.

Wie viele Verstärkung benötigen Sie?

Bevor Sie in den Laden gehen, um das Material zu kaufen, müssen Sie wissen, wie viel es für die Verstärkung des Streifenfundaments braucht. Um dies zu tun, sollten Sie im Voraus überlegen, welche Bewehrung der Streifenfundament die beste Wahl ist und Berechnungen für ein bestimmtes Objekt durchführen.

Beim Bau von kleinen Häusern, Garagen und Bädern wird üblicherweise folgende Rahmenkonfiguration verwendet:

  • 2 Gurte: oben und unten;
  • Jeder Gürtel besteht aus 3-4 Verstärkungsstäben;
  • Der optimale Abstand zwischen den Stangen beträgt 10 Zentimeter. Beachten Sie, dass der Abstand von der Bewehrung zu den Kanten des zukünftigen Fundaments mindestens 5 Zentimeter betragen muss;
  • Die Verbindung der Gurte erfolgt mit Hilfe von Klemmen oder Verstärkungselementen in einem Abstand von 5 bis 30 Zentimetern, abhängig vom Verstärkungsabschnitt.

Ein solches Schema ist optimal. Nun ist es in Anbetracht der Größe der zukünftigen Konstruktion nicht schwierig, die entsprechenden Berechnungen durchzuführen.

Angenommen, Sie möchten einen geräumigen Rahmen oder ein Holzhaus mit einer Fläche von 150 Quadratmetern mit Außenwänden von 50 Metern Umfang bauen. Wir werden auf dieser Grundlage Berechnungen durchführen. Wir verwenden die entsprechenden und oben beschriebenen Eigenschaften, wenn die Bandbasis des SNiP verstärkt wird.

Wir haben zwei Gürtel mit je drei Stangen. Gesamt - 6 multipliziert mit 50 = 300 Meter des Hauptventils. Wir berücksichtigen die Anzahl der Jumper, die in Schritten von 30 Zentimetern passen. Teilen Sie dazu 50 Meter mal 0,3. Wir bekommen 167 Stücke. Die Querbalken in dieser Basis werden eine Länge von 30 Zentimetern haben, und vertikale - 60 Zentimeter. Bei vertikalen Steckbrücken benötigen Sie 167x0,6x2 = 200,4 Meter. Auf der horizontalen - 167x0,3x2 = 100,2 Meter. Insgesamt sind 300 Meter dicke Wellenverstärkungen und 300,6 Meter dünner, glatterer Bewehrung erforderlich. Nachdem Sie diese Nummern erhalten haben, können Sie gefahrlos für das Material in den Laden gehen - ein Streifenfundament ohne Verstärkung wird nicht lange halten. Einige Experten empfehlen, Betonstahl mit einer Marge von 10-15% zu nehmen. Schließlich wird eine gewisse Menge an Material benötigt, um die Eckteile des Streifenfundaments zu verstärken und zum Dock zu gelangen.

Wie man Rahmen strickt?

Die Regeln für die Verstärkung des Bandfundaments zwingen uns dazu, den Gebrauch des Schweißens zugunsten des Strickens aufzugeben, weil beim Schweißen, an den Stellen von Schweißverbindungen, Metallstäbe Festigkeit 2-2,5mal verlieren. Darüber hinaus tritt hier am häufigsten Korrosion auf, die die Bewehrung über mehrere Jahre beschädigen kann, was die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Substrats signifikant verringert. Gültige einzige Verbindung mit Hilfe der Paarung. Dies ist eine ziemlich schwierige Phase, und es wird lange dauern, bis ein nicht ausreichend erfahrener Benutzer den Vorgang beendet hat. Allerdings hängt vieles davon ab, welches Werkzeug Sie verwenden werden.

Das klassische Werkzeug zum Stricken von Beschlägen in einer Tape Foundation ist eine spezielle Häkelnadel. Mit ihr können erfahrene Handwerker bis zu 12-15 Knoten pro Minute produzieren (natürlich, wenn der Strickdraht vorbereitet und im Voraus geschnitten wird). Der Hauptvorteil dieser Option ist die Zugänglichkeit - der Haken kann in vielen Geschäften für hundert Rubel gekauft werden und sogar billiger. Minus - die Geschwindigkeit der Zusammenarbeit mit ihm ist nicht einmal unter den Meistern groß. Berücksichtigen Sie - Sie müssen viele hundert Knoten tun, auch wenn Sie die Grundlagen einer kleinen Größe verstärken sollen.

Wenn Sie den Auftrag so schnell wie möglich erledigen möchten, können Sie eine spezielle Strickpistole verwenden. Mit ihm kann sogar ein unerfahrener Benutzer 25-30 Knoten pro Minute ausgeben. Das heißt, die Leistung wird mindestens 2 Mal erhöht. Leider sind die Kosten solcher Ausrüstung nicht niedrig - von 50 Tausend und mehr. Um mit ihm zu arbeiten, braucht man zusätzlich einen speziellen Draht - das übliche mag nicht geeignet sein. Dies erhöht weiter die Kosten. Aber wenn es möglich ist, eine Strickpistole für mehrere Stunden oder einen Tag zu mieten - zögern Sie nicht, einem solchen Angebot zuzustimmen, vergessen Sie nicht, den maximalen Durchmesser der Verstärkung herauszufinden, die er binden kann. Wenn Sie mit einem hochwertigen Werkzeug arbeiten, verbringen Sie maximal einen Tag mit der Montage des Rahmens - die korrekte Verstärkung des Streifenfundaments wird viel einfacher und schneller. Wenn Sie manuell arbeiten, kann dieser Vorgang eine Woche oder länger dauern.

Wie mache ich einen Rahmen?

Bevor mit der Verstärkung von Streifenfundamenten begonnen wird, sollten Zeichnungen geeigneter Rahmen untersucht werden. Es hängt schließlich von der Stärke des Rahmens ab, ob das Fundament viele Jahrzehnte lang reicht oder im ersten Frühjahr aufgrund saisonaler Bodenschwankung mit Rissen übersät ist.

Um sich bei der Herstellung nicht zu irren, müssen einige Regeln beachtet werden:

  1. Die Überlappung (der Abstand von der Stelle der Paarung bis zum Rand der Stange) muss mindestens 5 cm betragen.
  2. An den Eckverbindungen sollten die senkrechten Stäbe miteinander verbunden sein - auf keinen Fall können zwei getrennte Blöcke verwendet werden, die nicht miteinander verbunden sind. Die ideale Lösung wären Winkel aus gebogener Bewehrung - ein solches Bewehrungsschema ist am zuverlässigsten. Dafür benötigen Sie eine spezielle Ausrüstung. Wenn die Fittings einen Durchmesser von 14 Millimetern oder mehr haben, können kleinere Durchmesser zu Hause gebogen werden.
  3. Verbindungen mit Draht sollten fest sein - wenn Sie eine Häkelnadel verwenden, ziehen Sie den Draht bis zum Anschlag fest, so dass zwischen der Klemme und der Hauptverstärkung kein Platz mehr bleibt. Überprüfen Sie auch mit Ihrer Hand, ob sich die Klemme von der Berührung weg bewegt, sollten Sie eine zusätzliche Verbindung mit Draht herstellen.
  4. Die Überlappung bei der Bewehrung sollte 40-50 Bewehrungsdurchmesser betragen. Zwischen den benachbarten Pleueln und den oberen und unteren Schichten sollte je nach Projekt eine Lücke entstehen.
  5. Verstärkungsrahmen muss genau in der Schalung stehen. Es ist auch notwendig, auf die Schutzschicht aus Beton zur Verstärkung zu achten, um entsprechend den Anforderungen der Zeichnung zu machen. Es sollte daran erinnert werden, dass die minimale Schutzschicht gleich dem Durchmesser der Verstärkung ist.

Es ist flexibel alle Elemente für die Verstärkung der Basis, es wird auf Kälte durchgeführt. In keinem Fall ohne Erwärmung der Fittings, da dies zu einem Verlust der Festigkeit führt.

Wie Sie sehen können - die Regeln sind so einfach wie möglich. Aber einige unerfahrene Baumeister verdächtigen oder vergessen ihre Existenz nicht. Dies führt dazu, dass die Technologie der Bewehrung des Bandfundaments verletzt wird und seine Lebensdauer erheblich reduziert wird.

Erdarbeiten und Vorarbeiten

Einer der Vorteile der Streifenfundament ist eine relativ geringe Menge an Erdarbeiten. Ein paar Leute, die den Tag mit kurzen Pausen verbringen, werden in der Lage sein, einen Graben geeigneter Größe in normalem Boden zu graben. Wenn die Grube fertig ist, können Sie mit ihrer Anordnung fortfahren.

Der erste Schritt besteht darin, ein Grundpolster zu schaffen. Dadurch werden die negativen Auswirkungen des Grundwassers auf das Fundament verringert und die Belastung durch das Fundament selbst und die gesamte Struktur wird so gleichmäßig wie möglich über den Boden verteilt. Hier können Sie verschiedene Materialien verwenden. Der am häufigsten verwendete Sand oder Kies. Sie machen mit ihrer Funktion einen guten Job - Hauptsache, die Dicke des Kissens sollte mindestens 15-20 Zentimeter betragen.

Aber einige Experten empfehlen eine Betonplatte. Ja, es ist das teuerste. Teurer Zement und die Notwendigkeit, das Kissen zu verstärken, erhöhen die Kosten und die Bauzeit. Aber dadurch erhalten Sie die zuverlässigste Grundlage für die Gründung und sorgen für eine lange Lebensdauer. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass dieses Geld nicht in den Wind geworfen wird.

Wenn die Arbeiten auf schwachem, wucherndem Boden ausgeführt werden, oder wenn geplant ist, ein schweres Ziegelsteinhaus zu bauen, aber die Verwendung eines monolithischen Fundaments aus irgendeinem Grund unerwünscht ist, dann kann ein Streifenfundament mit einer Sohle verwendet werden. Aufweitung (Glas) kann die Belastung des Bodens erheblich reduzieren. Vergessen Sie natürlich nicht die Verstärkung des Glasbodens - auf schwankenden Böden wird er regelmäßig hohen Zug- und Biegebelastungen standhalten. Es ist sehr wichtig, ihm genügend Kraft zu geben.

Wenn ein Fundament mit einer Sohle verwendet wird, erhöht sich das Volumen der Erdarbeiten. Darüber hinaus ist es notwendig, zusätzliches Geld für die Verstärkung der Sohle des Streifenfundaments auszugeben - wenn dies fehlschlägt, wird dies zur frühesten Zerstörung der gesamten Struktur führen.

Die Schalung ist auf dem fertigen Kissen angebracht. Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Breite - das fertige Fundament sollte 10-15 Zentimeter dicker sein als die äußeren tragenden Wände.

Der nächste Schritt ist die Abdichtung. Einige Baumeister verwenden Dachpappe, aber das ist ein ziemlich teures Material. Und das hohe Gewicht erschwert den Installationsprozess. Daher ist es möglich, Konstruktionspolyethylen zu verwenden. Ja, es ist weniger haltbar. Aber Sie brauchen es nur für ein paar Tage - damit die Zementmilch nicht in den Sand geht. Daher ist billiges und leichtes Polyethylen sehr geeignet. Es wird über die Schalung gelegt. An den Fugen, überlappen mehr - nicht weniger als 10-15 Zentimeter - und kleben mit einem breiten Band.

Diese Vorbereitungsarbeit endet. Jetzt erzählen Sie über die Füllung und Verstärkung der Stiftung mit ihren eigenen Händen.

Installieren Sie den Rahmen, gießen Sie Beton

Es empfiehlt sich, den Rahmen der Bewehrung direkt in der vorbereiteten Grube zu montieren - so können Sie die Elemente am besten befestigen. Wenn es sich aber um die Verstärkung des unterirdischen Streifenfundaments handelt oder wenn die Grube für die Durchführung der Arbeiten direkt zu eng ist, kann der Rahmen außerhalb des Grabens montiert und dann vorsichtig abgesenkt werden. Hier treten in der Regel keine Probleme auf und Schritt-für-Schritt-Anweisungen werden nicht benötigt.

Die letzte und eine der wichtigsten Phasen ist der Grundguss.

Es ist ratsam, für diese Betonmarke M200 oder höher zu verwenden. Es hat eine hohe Festigkeit, um signifikanten Belastungen standzuhalten, und hat auch eine ausreichende Anzeige der Kältebeständigkeit.

Sofort sollte es gesagt werden - zur Arbeit wird eine große Menge an Material benötigt. Machen Sie alle notwendigen Berechnungen im Voraus - Sie müssen Beton auf einmal gießen, Delaminierung und andere Trennungen vermeiden. Andernfalls wird die Stärke der Basis deutlich reduziert, und dies beeinträchtigt die Sicherheit des Betriebs des Hauses. Aus dem gleichen Grund ist es ratsam, einen Betonmischer zu mieten. Heute bieten viele Unternehmen diesen Service an. Darüber hinaus ist die Vermietung von billigen Modellen relativ günstig - weniger als tausend Rubel pro Tag. Mit intensiver Arbeit in dieser Zeit ist es möglich, mit der Arbeit fertig zu werden. Das Vorhandensein eines Betonmischers ermöglicht es Ihnen, die Produktivität zu erhöhen - Sie müssen nur Sand werfen, zementieren und Wasser gießen, bis Sie das fertige Produkt erhalten, das Sie einfach auf den in der Schalung installierten Rahmen gießen müssen. Mit Schaufeln kann diese Leistung nicht erreicht werden.

Nach dem Betonieren müssen Sie 28 Tage warten. Während dieser Zeit wird der Beton genügend Kraft aufnehmen und Sie können mit dem Bau eines Hauses, einer Garage oder eines Bades beginnen.

Wir empfehlen das Video anzuschauen, wo ein erfahrener Bauingenieur über die wichtigen Nuancen der Verstärkung des Fundaments berichten wird. Worauf man bei der Arbeit achten sollte, damit das Fundament des Hauses zuverlässig ist.

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Bandfundament mit eigenen Händen verstärken können. Um dies zu tun, ist es nicht notwendig, hoch spezialisierte Fähigkeiten zu haben oder teure Ausrüstung zu kaufen. Es genügt, zumindest theoretisch zu wissen, wie das Fundament verstärkt werden kann. Erfahrung wird zu dem Prozess kommen, und alle Werkzeuge können mit billigen Gegenstücken ersetzt werden oder gemietet werden, Geld und Zeit sparend.

Verstärkung des Streifenfundaments

Von dem Prozess der Verlegung hängt die Stärke der Struktur ab. Die gesamte Ladung von den Wänden, das Dach ist auf das Fundament verschoben.

Gürtel kann für den Bau von niedrigen Gebäuden und für den Bau von großen Kapitalhäusern mit Keller oder Keller verwendet werden.

Am gebräuchlichsten ist ein Streifenfundament, das oft beim Bau von privaten Flachbauten verwendet wird. Technologisches Gerät ist ziemlich einfach, aber es braucht eine gewisse Zeit, Arbeit und verbrauchbare Baumaterialien. Es ist hauptsächlich mit einer Metallverstärkung verstärkt. Dieses Fundament ist eine Stahlbetonkonstruktion, die sich um den gesamten Umfang des Hauses unter allen Innenwänden befindet. Bei der Verlegung versuchen sie, die Breite und Tiefe über die gesamte Länge zu halten, um den Einfluss der ausgeübten Lasten zu verstärken, sie verwenden Verstärkungen dieser Konstruktion.

Der am häufigsten errichtete monolithische Stahlbeton.

Es wird für den Bau von Wänden aus Beton, Stein, Ziegel, Porenbeton verwendet. Sein Gerät und Verstärkung ist auch notwendig beim Bau einer Garage, Keller.

Basisgerät

Für die korrekte Funktion eines solchen Streifenfundaments reicht es aus, es 0,2 m unterhalb der Tiefe des gefrierenden Bodens in diesem Bereich zu verlegen. Eine Verlegung unter 0,5-0,7 m ist unpraktisch.

Abhängig von der Tiefe ihres Auftretens können sie in zwei Arten unterteilt werden:

Das Schema der tief liegenden Streifenfundament.

  1. Geringe Tiefe. Es wird im Bau von Fachwerkhäusern und kleinen Steinhäusern verwendet.
  2. Tief. Es wird unter Steinhäusern mit monolithischen Betonböden oder in Häusern, in denen die Anordnung von Kellern oder Kellern geplant ist, verlegt. Seine Konstruktion ist viel mehr Material als flach.

Der Bewehrungsprozess sollte mit voller Verantwortung durchgeführt werden, da das Fundament beim Heben von gefrorenem Boden und gleichzeitigem Einwirken des Gewichts des gesamten Hauses (Dach mit Schneedecke, Wänden usw.) stark belastet wird. Der obere Teil ist am stärksten belastet.

Die Verstärkung erfolgt oben und unten: der untere Teil ist komprimiert und der obere Teil ist gedehnt. Bei einer Höhe von mehr als 150 mm müssen Quer- und Vertikalstäbe installiert werden. Verstärkung erfolgt warmgewalzte Verstärkung mit einem Durchmesser von 6 bis 8. Ankerstäbe sollten überlappt werden, so dass sie sich überlappen. Verbinden Sie die Querbewehrung mit einem speziellen Längsbund. Die Längsbewehrung sollte sich im Fertigteilrahmen befinden.

Das Schema der Verstärkungsstreifenfundament.

Einbinden der Bewehrung verhindert die Ausbreitung von Rissen entlang des Fundaments. Die Verteilung der Bewehrung wird durch die Baunormen SNiP geregelt, die angeben, dass der Abstand zwischen den vertikalen Stäben auf der Grundlage des Betonfüllstoffs und der Art seiner Verlegung berechnet wird und nicht kleiner als der Durchmesser der Bewehrung selbst und nicht kleiner als 0,25 cm sein sollte. Verstärkung: Der Abstand zwischen ihnen sollte nicht kleiner als das Doppelte des Durchmessers sein, aber nicht mehr als 4 cm Der Durchmesser der Arbeitsbewehrung variiert zwischen 10-22 mm und die Zusatzbewehrung 4-10 mm.

Methoden zum Verbinden von Verstärkungsteilen

Zur Befestigung wird Strickdraht verwendet, da beim Schweißen die Hauptmerkmale, für die die Bewehrung im Bau verwendet wird (Festigkeit und Zuverlässigkeit), verloren gehen. Es ist möglich, Bewehrung nur mit der C-Markierung zu schweißen.

Styling-Sequenz

  1. Der erste Schritt besteht darin, Stäbe mit kleinem Durchmesser in einem Abstand von etwa 50-80 cm voneinander zu treiben. Die Höhe der angetriebenen Stäbe sollte nicht höher als die Schalung sein.
  2. Auf diesen gehämmerten Stäben werden zwei horizontale Gurte angebracht: oben und unten.
  3. Um die zu montierenden Teile gleichmäßig zu verteilen, werden häufig Bausteine ​​verwendet.
  4. Es sollte ein harter und zuverlässiger Rahmen sein.
  5. Bei der Montage des Rahmens sollte die Belüftung des Unterflurraumes oder Kellergeschosses nicht vergessen werden.

Installationsmerkmale

Bei der Montage der Schalung ist darauf zu achten, dass die Bewehrung nicht mit dem Boden (Erde) in Berührung kommt, da dies die Zerstörung durch Rost beschleunigt Die Betonschicht, die die Bewehrung schützt, muss mindestens 5-8 cm lang sein.

Besonders bemerkenswert ist die Installation der Ecken des Gebäudes: es ist nicht genug, um sie zu einem einfachen Fadenkreuz zu machen. Die Winkel sollten aus Verstärkungen einer Klasse von nicht weniger als A3 mit speziellen Winkeln bestehen. Die gebogenen Ecken der Verstärkung sollten mindestens 50-70 cm auf die andere Seite gehen Die in den inneren Teilen der Ecken befindlichen Bewehrungsstäbe müssen mit Teilen des äußeren Teils der Verstärkung in Kontakt kommen, sonst wird der Zweck, für den das Fundament verstärkt wird, nicht erreicht - seine Festigkeit.

In gleicher Weise sind dekorative Teile des Kellers (Erker) und T-förmige Widerlager der Elemente verstärkt. In den Ecken gibt es eine spezielle Ladung. Die richtige Montage des Rahmens ist sehr wichtig, um Risse und Risse zu vermeiden.

An diesen Stellen stellen Sie zusätzliche Befestigungen her. Sie sind U-förmig oder L-förmig befestigt. Es gibt wissenschaftlich berechnete und praktisch ausgearbeitete Standards für Eckverstrebungen: Verbinden Sie mindestens 25 Zentimeter. Auf dem Hauptumfang mit Klemmen 2 mal weniger befestigt.

Um die Menge der benötigten Betonlösung richtig zu berechnen, müssen Sie alle 3 Größen kennen: Länge, Breite und Tiefe. Sie multiplizieren sich abwechselnd. Somit ist das erforderliche Volumen an Beton bekannt.

Vor- und Nachteile

Bandfundament wird beim Bau von Leuchttürmen, Häusern aus Baumstämmen, Bädern und anderen Leichtbauten verwendet.

Der Hauptvorteil ist die Möglichkeit des Aufbaus das ganze Jahr hindurch. Aber es gibt Nachteile: Es erfordert sehr genaue Einhaltung der Technologie während der Konstruktion

Fundamente mit Stützsohlen werden auf verschiedenen Bodenarten verwendet. Es ist sehr praktisch und praktisch, sie auf instabilen oder Torfböden anzuwenden. Für mittelgroße Häuser wird es ausreichen, bis zu 10 dieser Sohlen zu installieren. Es ist jedoch äußerst wichtig, sie 20 bis 30 cm unterhalb der Gefriergrenze zu platzieren.

Die Sohlen sind so verstärkt, wie die Fundamente selbst verstärkt sind.

Das Fundament sollte nicht für die gesamte Dauer der Kälte ausgesetzt werden. Es muss mit allen Mitteln vor den Auswirkungen des Niederschlags geschützt werden: mit einer Folie abdecken, mit einer wasserabweisenden Lösung in 2 Schichten behandeln (die erste dünne Schicht wirkt als Imprägnierung, die zweite als Schutzfunktion).

Die erste und sehr wichtige Sache beim Bau eines neuen Hauses ist ein kompetentes und korrektes Fundament, die Lebensdauer des Hauses selbst hängt von seiner Stärke und Zuverlässigkeit ab.

Verstärkung des Streifenfundaments

Verstärkung der Streifenfundamente von monolithisch, tief und flach

Bei der Errichtung verschiedener Gebäude und Bauwerke ist eine der beliebtesten Arten von Baugründungen ein Streifenfundament, dessen Qualität und Zuverlässigkeit weitgehend von der Einhaltung der Bewehrungstechnologie abhängt.

Korrekte Verstärkung von Streifenfundamenten

Die Grundlage des Bandfundaments ist eine konkrete Lösung, die aufgrund der Plastizität unter Lasteinwirkung Temperaturabsenkungen und andere Faktoren verformen kann. Zur Festigung und Sicherung der Festigkeit des Fundaments in den Dehnungszonen wird verstärkt.

Zu diesem Zweck werden Metallstäbe aus warmgewalztem Stahl verwendet, deren Durchmesser vom Zweck der Bewehrung und den Belastungen abhängt, denen sie ausgesetzt ist. Die Stäbe können glatt oder gerippt sein, ihre Anordnung im Rahmen wirkt sich auch auf diese aus. Die untere Verstärkung hat einen größeren Durchmesser, da sie hohen Belastungen ausgesetzt ist.

Die Verbindung aller Stangen des Rahmens zu einer einzigen Struktur wird mit einer speziellen Vorrichtung - einer Häkelnadel und einem Verstärkungsdraht - hergestellt. Das Verbinden von Elementen durch Schweißen ist unerwünscht, da es die Stahlstäbe schwächt, die Struktur starr befestigt ist und die Verbindungen beim Gießen von Beton beschädigt werden können.

Nach dem SNiP beeinflussen die folgenden Faktoren den Abstand zwischen den Stäben der Bewehrung:

  • Stangendurchmesser;
  • Anordnung von Stäben und Strukturen in Bezug auf das Betonieren;
  • Zuschlagsgröße von Beton;
  • Art der Dichtung;
  • Art der Verlegung.

Gleichzeitig ist der minimale und maximale Abstand zwischen den Bewehrungsstäben begrenzt, der für die Längsseite 25 bis 40 cm beträgt und die Quersteigung nicht mehr als 30 cm beträgt.

Die Verstärkung der monolithischen Band-Rost-Gründung erfolgt in einer einfachen geometrischen Form - einem Rechteck oder einem Quadrat. Der Rahmen wird gemäß den folgenden Schritten montiert:

  • Legen von Gräben auf den Boden von Ziegeln oder speziellen Vorrichtungen, um eine Lücke zwischen dem Rahmen und der unteren Oberfläche der Basis zu schaffen
  • Längsstäbe werden mit festen Verstärkungselementen auf Ziegel gelegt
  • Für Rack-Montage-Fittings werden Stäbe in ein bestimmtes Größenmuster geschnitten
  • mit Strickdraht verbinden Sie die Längsstäbe und die horizontalen Brücken, deren Länge um 10 cm geringer sein muss als die Dicke des Fundaments
  • Vertikale Rahmenelemente sind an den Ecken der erhaltenen Zellen befestigt, deren Größe 10 cm kleiner ist als die Höhe der Struktur.
  • die vertikalen Stangen sind mit den oberen Längsstangen verbunden, und die oberen Querelemente sind mit den gebildeten Ecken verbunden

Bei Verwendung als Längsbewehrungsstäbe mit unterschiedlichen Durchmessern werden größere Stangen im unteren Teil des Fundaments und in seinen Ecken angeordnet.

Verstärkung von monolithischen Streifenfundamenten

Bei der Verstärkung eines monolithischen Streifenfundaments müssen folgende Nuancen beachtet werden:

Da große Lasten die Längselemente beeinflussen, ist der Durchmesser der Verstärkung umso größer, je größer der Umfang der Struktur ist;

  • Bodeneigenschaften sollten berücksichtigt werden;
  • es ist zweckmäßiger, Stäbe mit Rippenprofilen zu verwenden;
  • der Abstand vom Rand darf nicht kleiner als ein bestimmter Wert sein;
  • der Rahmen sollte nicht zu tief im Beton liegen;
  • Das Verschweißen von Rahmenelementen ist durch Verstärkung einer bestimmten Marke möglich, in anderen Fällen sind einzelne Elemente miteinander verbunden.

Verstärkung von Streifenfundamenten mit tiefem Fundament

Die Bewehrung des Streifenfundaments des Tieffundaments erfolgt mit Metallstäben eines periodischen Profils, dessen Querschnitt im Querschnitt 10-12 mm beträgt. Sie sind in zwei oder drei Paaren verlegt und sind mit Hilfe von kurzen Bewehrungsstäben kleineren Durchmessers miteinander verbunden.

Laut SNiP sollte die Breite des Rahmens mindestens doppelt so hoch sein. Abhängig von der Größe des Streifenfundaments des Tiefenfundaments kann die Anzahl der Längsgitter von zwei bis drei variieren. Zur Unterstützung des unteren Bewehrungsnetzes umschließen spezielle Teile oder Teile aus Beton und Ziegeln.

Verstärkung von flachen Streifenfundamenten

Die Verstärkung des Flachbandfundaments erfolgt mit der gleichen Technologie wie die Vertiefung, mit Ausnahme der Höhenunterschiede. Bei der Installation von Beschlägen für eine flache Unterlage wird daher häufig empfohlen, die Verstärkung der Sohle zu begrenzen.

Verstärkung von Fertigteilfundamenten

Die Herstellung von Fertigteilbandfundamenten erfolgt unter Verwendung von standardmäßigen Stahlbeton- oder Betonprodukten, die in der Fabrik in zentralisierter Weise hergestellt werden. In diesem Fall besteht die Konstruktion des Fundaments eines Bauobjekts aus einem unteren Gurt, der in Form von vorgefertigten Kissen präsentiert wird, und einer vertikalen Wand, die aus Fundament- oder Universalblöcken aufgebaut ist. Durch ihre mehrstufige Verlegung entstehen vertikale Brunnen, in denen ein Bewehrungsrahmen verlegt und mit Beton ausgegossen wird. Basierend auf dieser Technologie ist das vorgefertigte Streifenfundament langlebiger und hat eine hohe Tragfähigkeit.

Verstärkung der Ecken und Streifenfußsohle

Einer der schwierigsten Bereiche bei der Implementierung von Verstärkung sind die Ecken des zukünftigen Gebäudes. Der Verstoß gegen die Technologie ihrer Bewehrung ist mit einer weiteren Zerstörung des Betons aufgrund übermäßiger Belastungen verbunden. Die Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments und der Widerlager besteht aus vorgebogener Bewehrung, deren Enden über die Seitenwände hinausragen müssen. Nachdem der Hauptrahmen installiert ist, werden die Eck- und Längselemente mit Hilfe des Strickdrahts befestigt. Es ist notwendig, dass die Betonschutzschicht beim nachfolgenden Gießen nicht weniger als 5 cm über und unter und 3 cm an den Seiten war.

Wenn beim Bau von Anlagen mehrere Stützen auf einem Streifenfundament errichtet werden, erfordert ihre Stabilität zusätzlich den Bau einer Sohle, die entweder einstufig oder mehrstufig sein kann.

Die Verstärkung der Sohle des Streifenfundaments erfolgt durch spezielle Bewehrungsmatten, geschweißt oder gestrickt. Es ist auch möglich, vorgefertigte standardisierte Rahmen zu verwenden, die in zwei Reihen so angeordnet sind, dass ihre Arbeitsarmaturen sich im rechten Winkel kreuzen. Die Dicke des Betonausgusses variiert in Abhängigkeit von der Art des Bodens und der Verfügbarkeit der Betonbodenaufbereitung.

Möglichkeiten, das Bandfundament in detaillierten Anweisungen mit Diagrammen und Zeichnungen richtig zu verstärken

Monolithische Streifenfundament wird nicht nur beim Bau von kleinen und nicht verantwortlichen Gebäuden - Garagen, Schuppen, Gartenlauben - verstärkt. Im Falle des Baus von Wohnhäusern, öffentlichen, industriellen und kommerziellen Gebäuden, insbesondere bei schwierigen Bodenverhältnissen, ist eine Verstärkung erforderlich.

Gründe, warum Sie Stahlbetonfundament verstärken müssen

In einer Stahlbetonkonstruktion erfüllt jede Komponente - Beton oder Bewehrung - verschiedene Funktionen. Beton unter Spannung kann nur um einen Bruchteil eines Millimeters verlängert werden. Bei großen Zugbelastungen und Querkräften in unbewehrten Betonstrukturen können Verformungen auftreten, die zu Rissen und dem Auftreten anderer Defekte führen, sogar zu Bruchstellen.

Stahlelemente des Stahlbetonrahmens können zehnmal höhere Zugbelastungen wahrnehmen als Beton. Der duktile Stahlstab, der die Eigenschaft hat, sich ohne eine Lücke um 5 bis 25 mm zu verlängern, arbeitet unter Spannung und verhindert die Entwicklung von Verformungen in der Struktur über die zulässigen Grenzen hinaus.

Monolithisches Fundamentband ist ein System von Balken, die an den Ecken und Kreuzungen miteinander verbunden sind und auf einem festen elastischen Fundament liegen. Böden erfahren ständig die Auswirkungen von klimatischen Faktoren - sie werden im Winter durchfroren und im Frühjahr aufgetaut, mit Oberflächen- oder unterirdischen Gewässern befeuchtet, während ihr Volumen zunimmt oder abnimmt.

Die dabei entstehenden Kräfte werden von unten auf das Fundament übertragen und unter ständiger Belastung von der Gebäudeoberseite aus wirken Druck- und Zugkräfte in der Konstruktion. In diesem Fall können Kompression und Spannung unterschiedliche Zonen von Abschnitten monolithischer Balken erfahren, die das Streifenfundament bilden.

Daher ist das Hauptschema der Bewehrung von Streifenfundamenten ein dreidimensionaler Rahmen mit der Position von Stahlwalzprodukten an der Ober- und Unterseite des Querschnitts. Wenn die Breite der Sohle des Bandes die Breite der Wand um mehr als 600 mm übersteigt, wird die Sohle zusätzlich mit flachen Maschen verstärkt.

Welche Bewehrung wird zur Verstärkung von Streifenfundamenten verwendet?

Die Verstärkung des Bandfundaments erfolgt über räumliche Rahmen und flache Gitter, in denen Stahlwalzprodukte in Arbeiter, die die Hauptzugkräfte wahrnehmen, und in strukturelle, die zur Sicherung der Arbeitsstäbe dienen, unterteilt sind.

Überlegen Sie, welche Stahlstäbe für die Streifenfundamente verwendet werden können. Die Arbeitsqualität ist gewellte Stahlsorte A3 gemäß einer anderen A400-Klassifizierung, hergestellt nach GOST 5781-82 * oder A500S gemäß GOST R 52544-2006. Wellstahl trägt zu einer besseren Haftung der Arbeiterstangen mit Beton bei. Die Verstärkung des Streifenfundaments mit Hilfe von gewalztem A500C ermöglicht das Schweißen von Rahmen und Gittern. Als konstruktiv werden Stäbe mit einer glatten Oberfläche der Klasse A1 oder einer anderen Bezeichnung A240 verwendet.

Armatur eines periodischen Profils

Auf die Verwendung von Bewehrungsstäben der Klassen A3 und A500C, die Unterschiede zwischen ihnen, die Vorteile der Verwendung der A500C, die Installationsmerkmale von Rahmen und Gitter, schrieben wir in dem Artikel "Das Streifenfundament: von Erdarbeiten und Kissen bis zum Gießen von Beton und Schalungsentfernung".

Alle Arbeiten an der Bewehrung müssen gemäß den Anweisungen in den technischen Dokumenten SP 52-101-2003 "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen ohne Vorspannbewehrung", SNiP 52-01-2003 "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen" ausgeführt werden, mit denen Sie das Bandfundament mit eigenen Händen verstärken können.

Berechnung des Durchmessers der Bewehrung und der Anzahl der Arbeitsstäbe für das Band

Der Durchmesser des Rundstabs für Streifenfundamente wird auf Basis einer Berechnung ermittelt, die die Belastungen des Fundaments berücksichtigt. Die Last wird von allen tragenden Wänden in der Anwendung für 1 Meter entlang der Länge des Fundaments gesammelt. In der Gesamtlast werden berücksichtigt:

  • Eigengewicht der Wandkonstruktionen aus verschiedenen Maurer-, Leichtbetonstein-, Holz-, Vollstahlbeton-,...;
  • Eigengewicht der Böden - Stahlbeton oder Holz, gesammelt aus 1 m 2 und der Hälfte der Spannweite zwischen den tragenden Wänden;
  • die Gewichte von Personen, Möbeln, Trennwänden, Geräten usw., die auf dem Boden wirken, gesammelt aus 1 m 2 und der Hälfte der Spannweite des Bodens. Akzeptiert gemäß SNiP 2.01.07-85 * "Lasten und Auswirkungen";
  • das Gewicht der Beschichtung und der Dachkonstruktionen wurde aus 1 m 2 und der Hälfte der Spannweite gesammelt;
  • Schneedecke Gewicht im Winter genommen nach SNiP 2.01.07-85 *.

Nach dem Sammeln der Lasten wird die Breite der Bandstruktur unter Berücksichtigung der Tragfähigkeit der Basis berechnet. Wir haben Beispiele gegeben, wie Lasten richtig zu sammeln sind, die Berechnung der Breite des Bandes und die Dicke des Anti-Schuh-Kissens im Artikel "Flachfundament-Fundament: Berechnung der Tiefe, Vorbereitung des Fundaments, Verstärkung mit den eigenen Händen und Rechnerberechnungen".

Es gibt auch Tabellen für die Sammlung von Lasten für verschiedene Arten von Wänden und Böden, die Werte der berechneten Widerstände verschiedener Bodenarten, die bei der Berechnung von Streifenfundamenten für Flachbauten verwendet werden können. Für eine schnelle Berechnung auf der Artikelseite gibt es einen Taschenrechner.

Die Bewehrung wird unter Berücksichtigung der angenommenen Abmessungen der Gründungsstruktur - der Breite der Sohle und der Höhe des Profils nach der Methode von SNiP 2.03.01-84 * "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen" berechnet. Um die Verstärkung des Tape Fundaments nach dem SNiP korrekt zu berechnen, sollten Sie sich an die professionellen Designer wenden.

Und wir geben eine vereinfachte Berechnungsmethode.

Vereinfachte Berechnung der Streifenfundamentbewehrung

Eine vereinfachte Berechnung von Walzstahl für Bandfundamente besteht darin, die Anzahl der Arbeitsstäbe sowie deren Durchmesser nach dem Hauptindikator - dem Mindestanteil der Bewehrung - zu wählen.

Gemäß den Anforderungen von Absatz 5.11 Tabelle 5.2 Zulassungen für SP 52-101-2003 darf die Gesamtfläche der Arbeitsstäbe, die Zugkräfte aufnehmen können, nicht weniger als 0,1% der zu berechnenden Querschnittsfläche der Betonstruktur betragen.

Da das monolithische Band die Form eines Balkens hat, der durch multidirektionale Kräfte beeinflusst wird, können sich die gestreckten Zonen oben und unten in ihrem Querschnitt befinden.

Die Hauptbedingung für die Berechnung ist somit das Vorhandensein von Längsarbeitsstäben in beiden Zonen des Abschnitts der Konstruktion mit einer Gesamtfläche von mindestens 0,1% der Gesamtfläche des Abschnitts.

Lassen Sie uns anhand eines Beispiels zeigen, wie man den Durchmesser der Stäbe berechnet, die als Arbeitsverstärkung eines monolithischen Bandes verwendet werden können.

Die Formel zur Berechnung des Prozentsatzes der Verstärkung in Abschnitt 5.11 der Leitlinien zu SP 52-101-2003 lautet:

Pr ist eine Einheit gleich 100%;

As; - die erforderliche Gesamtfläche der Arbeitsstäbe, mm 2;

b - Bandbreite, mm;

h; - Arbeitshöhe des Querschnitts in mm.

Aus dieser Formel können Sie die erforderliche Mindestfläche der Stäbe finden:

Bei der Berechnung müssen die Regeln für die Bewehrung der Streifenfundamente berücksichtigt werden, die im Handbuch SP 52-101-2003 in den Richtlinien für die Bemessung von Beton- und Stahlbetontragwerken aus schwerem Beton (ohne Vorspannung) festgelegt sind.

Gemäß Absatz 5.17 der Richtlinien zu SP 52-101-2003 ist der Mindestdurchmesser jeder der Arbeitsstangen auf 12 mm begrenzt.

Erste Daten: Streifen Fundament monolithisch unter den Außenwänden mit einem Querschnitt von 600 mm (B - Breite) von 500 mm (H - volle Höhe);

Zuerst definieren wir h0, was der Höhe des Abschnitts ohne schützende Betonschicht entspricht.

Die Schutzschicht, die für die unteren Stäbe auf der Sohle des Bandes, auf Sand oder Schotter Vorbereitung gelegt werden muss - 70 mm. Aber für die obere Verstärkung ist die Schutzschicht 30 mm, also nehmen wir den Durchschnittswert - 50 mm:

h0 = H - 50 = 500 - 50 = 450 mm

Bestimmen Sie die Querschnittsfläche des Bandes, die in den Berechnungen verwendet wird:

b х h0 = 600 х 450 = 270 000 mm 2

Die erforderliche minimale Arbeitsfläche Als Stäbe in jeder Schnittzone gilt:

As = b × h0 × 0,001 = 270.000 × 0,001 = 270 mm 2

Für eine Auswahl von Durchmessern von Arbeitsstäben und deren Anzahl durch die minimal erforderliche Fläche präsentieren wir Tabelle 1.

Gemäß der Tabelle finden wir die nächstliegenden Werte für einen Mindestdurchmesser von 12 mm, sofern 3 Stäbe installiert sind. Der Wert wird zwischen den Säulen mit 2 (226 mm 2) und 3 Stäben (339 mm 2) liegen, wobei ein größerer - 339 mm 2 für 3 Stäbe genommen wird.

Als Ergebnis nehmen wir schließlich 3 Arbeitsstäbe mit einem Durchmesser von 12 mm in beiden Zonen des Querschnitts an.

Bandverstärkungsschemata

Wir stellen zwei Hauptverstärkungsschemata für ein monolithisches Stahlbetonfundament vor, das in Niedrigbauweise verwendet werden kann.

Schema 1 - wenn die Breite des Bandes gleich der Breite der Wand ist

Verstärkungssystem 1

Schema 2 - wenn die Breite des Bandes die Breite der Wand überschreitet

Verstärkungsschema 2

In beiden Fällen ist das Band entlang der Länge des räumlichen Rahmens verstärkt, wobei die Arbeitsstäbe, die in beiden Zonen des Querschnitts der Struktur angeordnet sind, Zugkräfte wahrnehmen und kompensieren.

Wenn das Band mehr als 0,5 m über die Basis hinausragt, treten Zugkräfte im Bereich der Basis senkrecht zu seiner Achse auf. Um diese Anstrengungen zu kompensieren, wird zusätzlich eine Verstärkung der Sohle des Bandes in Querrichtung zur Wandachse verwendet.

Die optimale Lösung hierfür ist eine Bindung eines Gitters bestehend aus Arbeits- und Konstruktionsstäben und deren Verlegung vor dem Einbau eines räumlichen Gerüstes.

Bei der Anordnung von Raumzargen wird neben Längsarbeitsstäben eine Querverstärkung verwendet, die nicht nur dazu dient, längsgerollte Produkte zu einer Konstruktion zu verbinden, sondern auch Querkräfte auf das Band zu nehmen. Die Querbewehrung wirkt auch der Rissbildung in der Struktur entgegen und verhindert ein seitliches Ausbeulen der Arbeitsstäbe.

Im Rahmen räumlicher Rahmen werden quergerollte Produkte in Form von Klammern verwendet, die die Längsarbeitsstäbe um den Umfang des Rahmens herum abdecken. Für Klemmen wird eine Verstärkung mit einer glatten Oberfläche der Klasse A1 verwendet, die einen Durchmesser im Bereich von 6-8 mm aufweist.

Distanzklemmen

In dem technischen Dokument SP 52-101-2003 "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen ohne Vorspannungsbewehrung" werden die Bewehrungsdurchmesser unter verschiedenen Bewehrungsbedingungen definiert, die in Tabelle 2 aufgeführt sind.

Berechnen Sie die genaue Anzahl der runden gerollten Produkte wird helfen Bewehrung Rechner für Streifenfundament, auf dieser Seite befindet.

Zusätzlich zu den Anforderungen für die Verwendung für verschiedene Elemente von räumlichen Rahmen und flachen Gittern von Bewehrungsstäben eines bestimmten Durchmessers und einer bestimmten Klasse, sehen die Regeln eine Anzahl von Regeln zum Verstärken von monolithischen Strukturen vor.

Verstärkungsregeln für monolithische Streifenfundamente

Bei der Produktion der Verstärkung des Bands muss man die folgenden regulatorischen Regeln beachten:

  • Arbeitsstangen, die in Längsrichtung der Rahmen und Gitter installiert sind, sollten den gleichen Durchmesser haben. Bei Verwendung von Ventilen mit unterschiedlichen Durchmessern müssen Stäbe mit großem Durchmesser in der unteren Zone des Bandes angebracht werden;
  • wenn die Bandbreite mehr als 150 mm beträgt, sollte die Anzahl der Längsarbeitselemente in einer Ebene nicht weniger als 2 betragen;
  • der Abstand im Rahmen zwischen den Längselementen, die in der gleichen Ebene installiert sind, darf nicht weniger als 25 mm in der unteren Reihe des Rahmens und weniger als 30 mm in der oberen Reihe sein. Bei der Anordnung räumlicher Gerüste müssen auch Plätze für den Wegfall von Tauchvibratoren vorgesehen werden. An diesen Stellen sollte der Abstand nicht weniger als 60 mm betragen;
  • Die Stufe des Rollens von Produkten im Streifenfundament, die für die Montage von Klemmen oder Querelementen vorgesehen ist, muss innerhalb von ¾ der Konstruktionshöhe und nicht mehr als 500 mm liegen;
  • die Betonschutzschicht aus Beton, die für die Arbeitsbewehrung von Rahmen oder Gittern an der Sohle des Bandes vorgesehen ist, muss für die Betonherstellung 35 mm, für die Vorbereitung aus Sand oder Schotter 65 mm betragen;
  • schützende Betonschicht an den Seiten und der Oberseite der Struktur - 40 mm, für Klemmen oder Querstäbe - 10 mm.

Erstellen von Rahmen und Gittern

Im Fall der Verwendung von gewalzten Normalgüten A1 wird gemäß einer anderen Klassifizierung A240 und A3 (A400) der Anker unter einem Streifenfundament gestrickt, für das ein spezieller Strickdraht verwendet wird. Das Schweißen von Verstärkungselementen ist nur möglich, wenn Walzprodukte der Klasse A400C oder A500C verwendet werden.

Strickdraht ist aus kohlenstoffarmem Stahl hergestellt, hat einen Durchmesser im Bereich von 0,8-1,4 mm und ist speziell für die Herstellung von Strukturelementen der tragenden Betonkonstruktionen ausgelegt. Beim Binden der Rahmen und Gitter werden Längen von 30 cm verwendet, die vorgeschnitten werden.

Überlegen Sie, wie Sie die Verstärkung für Streifenfundamente stricken. Um diese Art von Arbeit auszuführen, wird ein spezielles Werkzeug verwendet: Handhaken oder Befestigungen an einem Schraubenzieher, Strickpistolen, Zangen, Zangen und Zangen.

Haken zum manuellen Stricken von Beschlägen

Sie machen eine Schleife aus dem Strickdraht, die um die Kreuzung der Verstärkungsstäbe geführt wird, dann werden die Enden manuell mittels der Häkelnadel oder mechanisch unter Verwendung einer Düse auf einem Schraubenzieher oder einer Pistole verdreht.

Methoden der Paarungsverstärkung

Da Rahmen und Bewehrungsgitter eine begrenzte Länge haben, kann die Frage auftauchen, wie man die Bewehrung für einen Streifenfundament bindet. Die Rahmen und Gitter werden über die Länge verbunden mit Hilfe von: einer Überlappung ohne Schweißen oder Schweißen bei Verwendung von gewalzten Produkten der Klasse A400C oder A500C.

Ankerpistole

Bei Überlappung sollte die Länge der Stäbe der verbundenen Bewehrung nicht weniger als 10 Durchmesser betragen.

Im Falle einer Überlappung sollte die Länge des Bypasses der Bewehrungsstäbe mindestens 20 Durchmesser der zu verbindenden Elemente und mindestens 250 mm betragen.

Mechanisches Stricken von Beschlägen

Um das Gesamtvolumen des Materials zu berechnen, können Sie den Bewehrungsrechner für den Streifenfuß auf dieser Seite verwenden.

Verstärkung von Ecken und Fugen

An Stellen von Verbindungs- und Eckverbindungen des Bandes tritt die größte Konzentration von Spannungen auf, daher müssen diese Knoten weiter verstärkt werden.

Zur Verstärkung wird die Installation von zusätzlichen Stäben gemäß den folgenden Schemata verwendet:

Angle Gain mit zusätzlichen Stäben

Wenn der Winkel des Bandes verstärkt wird, werden zusätzliche L-förmige und trapezförmige Stangen angebracht, die an den Arbeitsstangen in den oberen und unteren Ebenen der Gelenkrahmen befestigt sind.

T-Kreuzung Verbesserung

Wenn eine T-förmige Kreuzung verstärkt wird, werden zusätzliche trapezförmige Stangen in den oberen und unteren Ebenen der Gelenkrahmen installiert.

Mauerübergangsverstärkung

Bei der Verstärkung der gegenseitigen Kreuzung sind trapezförmige Stäbe eingebaut.

Die Verstärkung der Ecken des Bandfundaments kann auch nach folgenden Schemata durchgeführt werden:

Verstärkung des Winkels der U-förmigen Elemente

Winkelverstärkung mit L-förmigen Klammern

T-förmige Verstärkungsoption mit U-förmigen und L-förmigen Krägen

Berechnen Sie die Anzahl der Ventile

Lassen Sie uns anhand eines Beispiels zeigen, wie man die Anzahl der für die Vorrichtung eines monolithischen Bandes erforderlichen Stäbe berechnet.

Baseline: ein 10 x 12 m niedriges Haus mit einer mittleren tragenden Wand an der Längsseite. Ausschnitt eines Bandes 400 x 400 mm. Verstärkung - ein räumlicher Rahmen von 6 Stangen der Arbeitsbewehrung mit einem Durchmesser von 12A3. Die Klammern aus glattgewalzten Produkten mit einem Durchmesser von 6A1 befinden sich in 400-mm-Schritten.

Bestimmen Sie die Gesamtlänge des Bandes:

10 x 2 + 12 x 3 = 56 m.

Die Länge der Arbeitsstangen ist gleich:

Länge einer Klammer:

0,4 x 4 / 1,15 = 1,39 m (1,15 ist der Koeffizient zum Umwandeln des Umfangs des Bandabschnitts in die Länge des Jochs)

Die Länge der Stangen für Klemmen:

140 x 1,39 = 194,6 mp

Die Berechnungsergebnisse werden um 5% erhöht - dies ist eine Marge, die Schneidstahl und Abfall berücksichtigt.

Arbeitsarmatur: 336 x 1,05 = 353 m. oder 352 x 0,888 = 313 kg

Klemmen: 194,6 × 1,05 = 204 m. P. oder 204 x 0,222 = 46 kg

Für eine schnelle Berechnung der Materialmenge können Sie hier den Rechner für Bewehrungsbandfundamente und Schalung verwenden.

Methoden und Techniken der Verstärkungsstreifenfundament

Die obigen zwei Hauptschemata, die verwendet werden können, um ein Streifenfundament zu verstärken, sowie Schemata zum Verstärken von Ecken und Kreuzungen für niedrige Gebäude wurden wiederholt verwendet und in realem Bau unter schwierigen Bodenbedingungen getestet - mit Basen, die aus abfallenden und hebenden Böden bestehen. Daher empfehle ich, diese Schemata und die Informationen über die Auswahl von Stahlstangen und die Gestaltung von Rahmen für 1-2 Stockwerke hohe Häuser unter allen Bodenbedingungen zu verwenden.

Bei der Konstruktion von komplexeren und anspruchsvolleren Strukturen für das Design der Stiftung sollten Sie sich an die professionellen Designer wenden.

GOST 5781-82 * "Warmgewalzter Stahl zur Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen;

GOST R 52544-2006 "Gerollter Bewehrungsstab mit einem periodischen Profil der Klassen А500С und В500С für die Bewehrung von Stahlbetonkonstruktionen";

SP 52-101-2003 "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen ohne Spannbewehrung";

SNiP 52-01-2003 "Beton- und Stahlbetonbauwerke";

SNiP 2.01.07-85 * "Lasten und Auswirkungen";

SNiP 2.03.01-84 * "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen";

Beihilfe für das Gemeinschaftsunternehmen 52-101-2003 "Über die Bemessung von Beton- und Stahlbetonkonstruktionen aus schwerem Beton ohne Vorspannung der Bewehrung";

"Leitfaden zur Bemessung von Beton- und Stahlbetonkonstruktionen aus schwerem Beton (ohne Vorspannung").

Verstärkung von Streifenfundamenten unabhängig für ein Landhaus oder eine Hütte

Eine Verstärkung des Bandfundaments mit eigenen Händen ist schwer vorstellbar, ohne vorher das Gesamtbild der Errichtung des Fundaments des zukünftigen Landhauses kennengelernt zu haben.

Das Streifenfundament hat sich als eine der zuverlässigsten und gleichzeitig einfachsten Möglichkeiten zum Bau von Hütten, Badehäusern und Nebengebäuden etabliert, unabhängig von der Art des Bodens.

Die Verstärkung des Bandfundaments mit ihren eigenen Händen ist ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses der Herstellung von Stahlbeton, der dann um den Umfang des Hauses gegossen wird. Die Zweckmäßigkeit der Anwendung dieses Verfahrens ist nicht strittig, da gerade aufgrund des Vorhandenseins von Metall in der Struktur die Basis selbst den komplexesten Bauprojekten widerstehen kann.

Die Verstärkung des Fundaments schützt Ihr Landhaus vor dem Auftreten von Rissen und anderen Schäden, die durch Bodenvibrationen verursacht werden. Die doppelte Erhaltung Ihres Hauses kann die Verwendung eines speziellen Vibrators garantieren.

Bevor Sie mit den Arbeiten an der Bewehrung beginnen, beachten Sie die Berechnungen, bei denen die Breite des Fundaments und die Dicke der Wände eine wichtige Rolle spielen.

Die Menge an erforderlicher Verstärkung wird in Abhängigkeit von der Masse der Struktur bestimmt, aber dies beeinflusst nicht den Durchmesser der Stäbe, am häufigsten werden 10-16 mm Stäbe verwendet.

Wenn Sie sich also bereits für den Durchmesser der Bewehrung entschieden haben, können Sie sehen, wie viele Stäbe in einer Tonne enthalten sind:

Die Verstärkung muss mit 2 Bändern in vier Stäben erfolgen. Längsverstärkung ist in fünf cm vom äußersten Punkt der Basis auf beiden Seiten platziert. Achten Sie darauf, zwischen den Querstäben einen Abstand von 25 cm zu lassen. Der Griff der Stangen muss befestigt sein, dazu können Sie auf die Schweißmethode zurückgreifen oder die Armatur mit Draht festbinden. Die zweite Methode ist vorzuziehen, da Schweißen eine kostspielige Maßnahme ist, die später viel Ärger bringen kann. Schweißarbeiten können die Leistung von Stäben erheblich reduzieren, da in diesem Fall die Stäbe durch hohe Temperaturen beeinträchtigt werden. Bei Viskose können Sie Zeit und Geld sparen, für die Arbeit benötigen Sie eine Zange oder eine Pistole, um die Armatur zu stricken.

Die Technologie der Verstärkungsstreifenfundament

Die Technologie der Verstärkung des Streifenfundaments erfordert sorgfältige Arbeit in allen Phasen der Operation. So erfolgt die Bewehrung des Sockels gleichzeitig mit dem Einbau der Schalung oder nachdem sie bereits montiert wurde. Ein Ort ist ein vorgegrabener Graben, in dem Sand in saubere Schichten gelegt wird. Es ist wichtig, dass der innere Teil der Schalung vor Feuchtigkeit geschützt ist, die vom Beton ausgeht. Damit helfen Sie dem Pergamin, das auf die Oberfläche der Bretter gelegt und mit einem speziellen Hefter fixiert wird. In den meisten Quellen wird gesagt, dass die Technologie der Bewehrung des Streifenfundaments das Entfernen der Schalung 3 Wochen nach dem Abschluss des Verfahrens impliziert.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bereits die Bewehrung in der erforderlichen Menge haben, sie wird auf Grundlage der Gesamtbelastung des Fundaments berechnet.

Je größer die Masse des Raumes ist, desto dichter und schwerer müssen die Stäbe sein.

Als nächstes besteht unsere Aufgabe darin, einen massiven Metallrahmen aus Stäben im Inneren des gesamten Grabens zu schaffen. Sie können sich das zukünftige Modell des Rahmens vorstellen, das sind Rechtecke, die im Eckbereich des Gebäudes verbunden sind. Horizontale Stäbe werden zu vertikalen Stahlstäben gestrickt, die sich innerhalb der Grube befinden. Der Abstand zwischen den vertikalen Stäben der Bewehrung sollte mindestens zwei Meter betragen. Alle Bewehrungen sollten so verlegt werden, dass noch 5 cm bis zum Rand des Fundaments übrig sind, und es bleibt noch einmal zu sehen, ob wir die Stäbe an den Kreuzungen gesichert haben.

Was ist zu tun, wenn Ihre Armaturen nicht die äußere Oberfläche der Basis erreichen? Alles ist sehr einfach, normalerweise werden in solchen Fällen Steine ​​auf den Rand des Fundaments gelegt und Stangen darauf gelegt. Auch wenn Ihre Bewehrung es erlaubt, auf das Verlegen von Ziegeln zu verzichten, beachten Sie, dass die Stäbe immer noch etwas über dem Boden des Grabens liegen sollten, und deshalb muss der Rahmen mindestens 10 cm über den Boden der Grube angehoben werden.

Die nächste Phase der Arbeit betrifft die Anordnung der Löcher für die Lüftung und andere Zweige, nach denen wir das Fundament ausgießen. Dazu wird der für uns geeignete Beton mit den Bezeichnungen 200 M und 300 M markiert. Vor der Durchführung einer Operation wird jedoch eine Angelschnur auf die Schalung gespannt, die den oberen Rand des Ausgusses zeigt. Die Menge an Beton, die für den Bauplatz benötigt wird, wird anhand der Breite, Höhe und Länge des Fundamentstreifens berechnet. In den meisten Fällen werden Standardwerte der Breite von 20 bis 40 cm verwendet.Wir werden eine Höhe erhalten, wenn wir die Tiefe zusammenfassen, die in der Regel 1, 5 m und das über den Boden hinausragende Teil beträgt, am häufigsten 40-50 cm.Die Länge basiert auf den folgenden Daten: Umfang, vorstehender Teil und Höhe.

Nach all den oben genannten Operationen, müssen Sie mit Dachmaterial und Mastix wasserdicht, können Sie auch Harz oder Penetron verwenden, und füllen Sie die Nebenhöhlen mit Sand. Sie können in dieser Bauphase auch daran denken, ein Landhaus zu heizen.

Methoden der Verstärkung Streifenfundament

Von allen Methoden der Bewehrungsbandfundierung bevorzugen die erfahrenen Erbauer das Handstricken. Zunächst müssen Sie mit dieser Methode kein neues Werkzeug kaufen, mit dem Sie die Kosten für den Bau der Struktur reduzieren können. Die Verfahren zur Verstärkung des Bandfundaments durch das Verfahren der Paarung sind wiederum in Typen unterteilt, abhängig davon, wie das Verfahren ausgeführt wird, aber sie alle beginnen mit der Tatsache, dass die erste Schleife die Spiralrillen bedeckt.

Mit Draht stricken. Eine sehr einfache Methode, bei der Sie 180-200 mm Draht in der Hälfte biegen müssen (pro 12 mm Verstärkung). Der Umfang der befestigten Teile sollte so gemacht werden, dass die Enden auf beiden Seiten mindestens 3-5 cm lang sind.Während Sie diese Enden festhalten, versuchen Sie, die Häkelnadel in die Öse zu stecken, und drehen Sie dann den Draht, bis er sich aufwickelt.

Die Methode der Verbindung von Stangen mit Clips. Diese kleinen, aber sehr nützlichen Produkte können Sie in jedem Baumarkt kaufen. Die Methode der Verbindung mit Büroklammern vereinfacht das Arbeiten mit Stäben an schwer zugänglichen Stellen erheblich. Das Prinzip der Befestigung ist sehr einfach, das Einhaken an einem Zweig, das andere Ende des Clips deckt die andere Stange ab und bringt sie zusammen.

Überlappungsverbindungen. Diese Art der Verbindung wird verwendet, um den Bewehrungskorb zu verlängern, einschließlich an den Stellen, an denen sich die Knotenpunkte der Basiswände befinden. Die Überlappung in der Länge sollte mindestens 30 Durchmesser der Stäbe betragen, was bedeutet, dass zum Beispiel, wenn der Durchmesser Ihrer Verstärkung 1 cm beträgt, die erforderliche Länge 30 cm beträgt.

Stangenbiegen. Dafür müssen wir eine kleine Befestigung machen, dazu müssen wir 2 Stahlrohre mit einem Durchmesser von 1,5-2 cm nehmen, die 80-100 cm lang werden. Nehmen Sie zuerst ein kurzes Rohr und schneiden Sie es durch 2 identische Rillen, deren Tiefe mindestens 5 cm beträgt, und der Abstand zwischen den Löchern sollte 14-16 mm betragen. Als nächstes müssen Sie die geschnittenen Teile in einem rechten Winkel entsprechend dem Radius und was sonst noch wichtig ist, biegen. Die Aufgabe wird durch die Verwendung eines Schweißbrenners erleichtert, der während der Biegung eine ausgezeichnete Unterstützung durchläuft. Nachdem das Rohr auf einer geeigneten Basis befestigt ist, fügen wir eine Spitze des Zweigs in ein kurzes Rohr ein und biegen es mit der anderen Seite in ein langes Rohr ein.

Korrekte Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments

Das Thema der ordnungsgemäßen Verstärkung der Ecken des Bandfundaments verdient einen gesonderten Punkt in unserem Artikel, da die Zuverlässigkeit des zukünftigen Cottage-Betriebs von dieser Operation abhängt. Es ist nur so, dass die maximale Belastung auf die Ecken des Gebäudes fällt, aber die korrekte Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments schützt Ihr Haus vor dem Auftreten von Deformationen. In seiner richtigen Form sollte das Bild eine Verstärkung sein, deren erstes Ende in eine Richtung geht und das zweite Ende an einer anderen Wand anliegt. Um die Stäbe, wie bereits erwähnt, zu verbinden, ist es am besten, Draht zu verwenden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie bedenken, dass nicht alle Arten von Stäben aus einem Material bestehen, auf das Sie die Schweißmethode anwenden können. Experten sagen, dass das Schweißen mit dem Auftreten einiger Schwächen im Bereich der Nähte behaftet ist, und es macht auch die Stange dünner.

In keinem Fall kann man die Ecken mit einem einfachen Fadenkreuz verstärken, achten Sie darauf, die Stäbe mit einer Überlappung zu verbinden, deren Länge mindestens 5 cm beträgt, mit einem Durchmesser von 12 mm. Meistens geschieht dies durch die Methode der Überlappung und Fuß, und manchmal mit Hilfe einer L-förmigen Klemme.

Verstärkung des Streifenfundaments

Die Verstärkung der Sohle des Streifenfundaments beginnt mit der Anordnung der Sohle selbst, die bis zum oberen Ende der stabilen Schicht zurückgesetzt werden muss. Im Allgemeinen dreht sich viel um die Definition eines Ortes für eine Seezunge, einige Leute glauben, dass der beste Platz dafür die dritte Schicht von der Oberfläche ist. Eines ist sicher: Wenn die Wahl auf die obere Schicht fällt, müssen Sie in Zukunft wahrscheinlich die Sohle weiter entwickeln und die unteren Schichten verstärken.

Die Verstärkung der Sohle des Streifenfundaments, sowie seine Konstruktion, kann als eine Tatsache betrachtet werden, dass es möglich ist, eine Operation zu jeder Jahreszeit, sogar im Winter, durchzuführen. Es ist jedoch sehr wichtig, die Art des Bodens zu bestimmen, mit dem Sie zu tun haben werden, geologische und hydrogeologische Bedingungen werden Ihnen helfen. Der Boden muss der Belastung der zukünftigen Räumlichkeiten standhalten können. Es ist notwendig, in der kalten Jahreszeit die Wahrscheinlichkeit der Bodenhebung zu berücksichtigen, so dass es nicht selten zur Zerstörung der Basis führt. Es ist anzumerken, dass tonige Böden meist aus Lehm bestehen, die groben Sande jedoch praktisch nicht. Dies deutet darauf hin, dass es sehr wichtig ist, die Sohle in einem Terrain mit einer Tiefe von nicht weniger als dem Gefrierpunkt zu verlegen, und auf grobkörnigem Boden kann diese Tiefe um 0,5-0,6 m reduziert werden.

Der Verstärkungsprozess erfordert eine sorgfältige Annäherung und separate Aufmerksamkeit auf die Ecken des Fundaments. An der Kreuzung der Wände empfehlen erfahrene Bauleute, die abgewinkelten Stäbe zu montieren, in diesem Fall sollte jedoch nicht auf Fugen verzichtet werden, das heißt, die Bewehrung sollte am Ende nicht an der Ecke anliegen. Vergessen Sie nicht, eine kleine Anzahl von Löchern für die Belüftung zu machen und beginnen Sie Beton zu gießen.

Verstärkung von flachen Streifenfundamenten

Die Verstärkung von flachen Streifenfundamenten ist ideal für leichte Strukturen wie Nebengebäude oder Holzhäuser. Viele werden mit der Nachricht zufrieden sein, dass das Verfahren zum Bau von Flachbandfundamenten im Vergleich zu einem eingelassenen Gegenstück keine kostspielige Maßnahme ist. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass das Design Ihnen erlaubt, einen kleinen Keller zu erwerben. Bei zu stark nässenden Böden sollte jedoch auf eine Konstruktion verzichtet werden.

Die Verstärkung des flachen Streifenfundaments zeichnet sich durch eine geringe Tiefe aus, Arbeiten werden oberhalb des Randes des Bodenfrierens durchgeführt. Der Bewehrungsvorgang hat eine vorbereitende Phase in Form von Holzschalungen. Innerhalb der Schalung müssen die Wände mit Pergamin oder Dachpappe bekleidet sein, die nach Abschluss der Arbeiten abgebaut werden müssen.

Das flache Bandfundament ist in zwei Stufen verstärkt. Um mit der Bewehrung zu beginnen, den Boden der Grube bedecken, sollte die nächste Schicht von Zweigen vor dem Ende des Verfahrens auf dem nassen Beton ausgelegt werden. Details der Verstärkung, unbedingt, müssen mit Strickdraht gebunden werden.

Das flache Fundament sowie sein Gegenstück erfordern Arbeit, um ein Sandkissen zu schaffen. Dies schützt die Struktur stark vor Verformung. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Design dieser Art notwendigerweise vor dem Einsetzen des kalten Wetters gefüllt werden muss. Wenn die Konstruktion zum Stillstand gekommen ist, kann eine temporäre Isolierung verwendet werden. Es ist möglich, das Fundament mit Hilfe von Stroh, Schlackenwolle, Blähton oder Sägemehl zu erwärmen.

In keinem Fall kann Bauarbeiten von der Basis auf dem gefrorenen Boden beginnen.

Experten empfehlen, die Qualitätsmerkmale der Wände zu verbessern, um sie durch zusätzliche Armaturen steifer zu machen. Dadurch wird verhindert, dass das Haus den Boden verlässt, und es wird dadurch zuverlässig vor Zerstörung geschützt.

Technologie des Aufbaus von festen Streifenfundamenten

Ein monolithisches Streifenfundament mit mehrschichtiger Bewehrung hat ein vernünftiges Ressourcen / Budget-Verhältnis für den Bau. Bei den Ziegelsteinwänden der Blockhäuser ist es notwendig, ausschließlich die ausgenommenen Bänder oder MZLF mit der Sohlenisolierung zu wählen. Alle anderen Modifikationen des LF sind für Rahmen-, Blockhaustechnologien, Haushaltsbau ausgelegt.

Das Design des monolithischen Fundamentbandes

Trotz der vielen Modifikationen von LF haben sie alle eine ähnliche Konstruktion:

  • Vorbereitung - Sand + Schotter, durch Vibrationsplatte in Schichten verdichtet
  • Imprägnierung der Sohle - zwei Lagen Bahnmaterial, notwendigerweise auf Glasfaserbasis
  • Isolierung - nur für MZLF, wasserdicht, steht für den Umfang der Sohle 40 cm
  • armopoyas - mehrere Gitter in verschiedenen Ebenen (15 - 30 mm von der Basis, von der oberen Ebene) durch Klemmen oder Jumper verbunden
  • Beton - gibt der Struktur Stärke, hat eine hohe Ressource
  • Abdichtung - schützt Beton vor Zerstörung (Korrosion)
  • Wärmedämmung - bringt den Taupunkt (relevant für ausgebeutete Keller) zum Ausgleich von Auftriebskräften
  • Verfüllung - alle Oberflächen von Betonkonstruktionen müssen vor Lehmboden mit nicht klebrigem Sand geschützt werden

Bei T-förmigen Bändern gibt es eine Verbreiterung der Sohle, die untergetauchte LF benötigt keine Wärmeisolierung der Sohle.

Sorten von MLF

Um das Baubudget zu sparen, gibt es mehrere monolithische Streifenfundamente, die sich im Design unterscheiden:

  • Gurtband - hat keine Durchdringung, nur für Rahmen, Plattenhäuser geeignet, Breite größer als Höhe zur Erhöhung der Auflagefläche
  • Nicht untergetaucht LF - hebt den Grundriemen, hat eine höhere Biegefestigkeit, Höhe ist größer als die Breite, geeignet für Blockhäuser
  • MZLF - erstellt für Bereiche mit GWL tiefer als 1 m, vertieft um 0,4 - 0,7 m, verwendet für Blockhäuser, Plattenbauten
  • T-förmig - Verbreiterung der Außensohle zum Ausgleich von seitlichen Verschiebungen, für Terrassierungen, Zäune, leichte Gebäude, Verfüllung wird ausschließlich mit Sand ausgeführt
  • versenktes PLP - liegt unterhalb der Einfriergrenze, passend für jede Bautechnik

Für alle, ohne Ausnahme, LF obligatorische Bedingungen sind: Entwässerung, Abdichtung, Verfüllungssand.

MLF-Technologie

Die Richtlinien SP 22.13330 geben Empfehlungen für die Planung und den Bau von Streifenfundamenten. Jeder Verstoß gegen behördliche Dokumente führt zu einem Rückgang der Ressource, erhöht das Betriebsbudget.

In diesem Stadium ist es wichtig zu berücksichtigen, dass es nicht ausreicht, die Kabel entlang der äußeren inneren Ebenen des zukünftigen Bandes zu spannen. Für die Hydroisolation der Oberflächen der Betonstruktur ist es notwendig, dem Arbeiter Platz zu bieten, der später mit nichtmetallischen Materialien gefüllt wird, in denen keine Hubkräfte vorhanden sind.

Bei der Wahl des ZLF wird das unterirdische Niveau oft ausgenutzt. Daher wird am häufigsten für ZLF eine Grube abgerissen, für MZLF werden die Gräben in jeder Richtung um 0,6 m erweitert. Typisches Markup hat die Form:

  • Montage von Callouts - Designs von mehreren Stiften mit Querstreifen, die es ermöglichen, die Position des Kabels ohne Neueinbau von Pfählen einzustellen
  • Streckschnüre - unter Berücksichtigung der Ausdehnung des Grabens um 0,6 m in beide Richtungen

In diesem Stadium sind auch die einzelnen Fundamente von Treppen, Vordächern, Öfen, Kaminen und Pumpenanlagen markiert.

Gräben für MZLF können manuell abgerissen werden, für den Abbau aus der ZLF-Grube müssen Erdbewegungsmaschinen eingesetzt werden. Nach dem Bagger wird das Land immer mit Schaufeln gereinigt. Übermäßige Vertiefung einzelner Abschnitte kann nicht mit dem Boden ausgerichtet werden. Es ist notwendig, entweder die gesamte Schicht abzuschneiden oder Sand zu verwenden, der mit Wasser gegossen und durch eine Vibrationsplatte verdichtet wird.

Für Wohngebäude wird ein Standardschema von unterirdischen Abflüssen verwendet, die Grundwasser von Betonstrukturen ableiten:

  • Gräben entlang des Umfangs der Basis des Fundaments - eine Breite von 20-30 cm (für 11 cm Rohre), eine Tiefe von 30 cm, eine allgemeine Neigung der Kontur zum unterirdischen Reservoir für das Sammeln von Abflüssen
  • Geotextilschicht - verhindert das Vermischen des natürlichen Filters mit dem Boden
  • Verfüllung - 10 cm Schicht aus Bruchstein 10/20 Fraktion
  • Drainagearbeiten - Stücke von gewellten, glatten perforierten Rohren in einem Vliesfilter (doppelte Wicklung mit Geotextilien)
  • Verfüllung - Schotter 10 cm Schicht

Danach wird die gesamte Struktur von den Rändern der Geotextilien bedeckt, die am Boden des Drainagesystems verlegt sind. Für die Kontrolle, periodische Drainage Reinigung in den Ecken sind Brunnen montiert. Sie sind aus 0,5 - 0,7 m Wellrohr, vertikal angeordnet, an die Oberfläche kommen, mit Abdeckungen bedeckt. Horizontal verlegte Rohre treten von zwei Seiten in das Bohrloch ein, haben Öffnungen oder sind innen unterbrochen, so dass ein Hochdruck-Installationsschlauch vom Boden aus gestartet werden kann.

Wasserabweisende, wärmende Sohlen

Die Abtrennung des Fundaments von unter Druck stehendem Grundwasser erfolgt durch Verlegung einer Abdichtungsschicht. Dazu wird Ruberoid auf Kartonbasis nicht empfohlen. Es ist besser, Walzwerkstoffe mit doppelter Bitumenbeschichtung auf Fiberglas zu wählen, zum Beispiel Bikrost, Linokrom, Technoelast. Made Abdichtungstechnologie:

  • Bleche auf eine Sandschicht legen
  • unter Berücksichtigung der Höhe des Bandes an den Seitenwänden des Grabens / Grube freigeben
  • Abdichtung der Fugen mit Mastix (Überlappung 15 - 20 cm)
  • Doppelschicht der Isolierung mit dem gleichen Material

Wenn das Pad über eine Schicht aus Schutt über dem Sand gegossen wird, kann die Integrität der Abdichtung durch die scharfen Kanten des Materials beeinträchtigt werden. In diesem Fall wird 5 cm Fuß (Beton über B 7,5) darauf gegossen, der als ebene Unterlage dient.

Aus den oben genannten Gründen ist es nicht erlaubt, das Band mit der auf dem Boden installierten Schalung in den Boden zu füllen und die Schalung entlang der Kante der Platte zu füllen. Die Schilde sollten in Höhe der Sohle über der Konstruktionsebene um 3-5 cm aus dem Boden angeordnet sein und aus Brettern mit Kanten (mindestens 40 mm), Sperrholz oder OSB bestehen. Die Installationstechnologie ist:

  • Montage von Schilden in Projektgröße
  • vertikale Installation
  • externe Widerlager im Boden oder in der Wand der Grube in mehreren Ebenen
  • Befestigungsbolzen, Holzstäbe zur Stabilisierung der Geometrie

Im unterirdischen Teil der Schalung müssen Öffnungen für den Eintritt von Verbindungen vorgesehen werden (mindestens 70 cm entlang der Außenflächen der Rohre). Im Bodenteil des Bandes sind die Lüftungskanäle notwendigerweise in einer Höhe von mindestens 40 cm von der Auskleidung des Blindbereichs entfernt. Löcher werden durch Anbringen von Hülsen aus Polymerstücken, Metallrohren mit geeignetem Durchmesser hergestellt.

Das Basisband erfährt hauptsächlich Zug-, Druckbelastungen. Daher wird eine Schicht im unteren Teil gelegt, die zweite liegt näher an der Oberfläche. Die minimale Schutzschicht (der Abstand, über den die Stäbe in Beton eingetaucht sind) beträgt 15 mm, in der Praxis kann sie auf 30 mm erhöht werden. Die Verstärkung erfolgt in Stufen:

  • Vorbereitung - Biegen von Stäben für Freunde, Winkel, der Mindesteinstieg an der angrenzenden Wand 80 cm, rechteckige Klemmen oder Schneiden horizontale, vertikale Jumper
  • Verlegung - die unteren Längsstäbe sind ringförmig um den Umfang verbunden, sie sind an der Vertikalen befestigt. Horizontale Stürze oder Klammern, nach denen der obere Gürtel hinzugefügt wird.

Für Klemmen, Brücken, 6 - 8 mm glatte Verstärkung wird verwendet, longitudinale Stangen sind aus Stangen mit periodischen / variablen Querschnitt (Klasse nicht niedriger als A3). Schweißverbindungen werden nicht empfohlen, Strickdraht, Polymerklammern haben eine große Ressource. Beim Entformen ist kein Abplatzen gewährleistet, wenn die innere Oberfläche der Schalungsbretter mit einer Folie, Dachmaterial ummantelt ist.

Die maximale Qualität, die Ressource hat LF, auf einmal gegossen. In der Praxis sind solche Betonvolumina oft für eine unabhängige Produktion nicht erreichbar. Die maximale technologische Pause zwischen der Einspeisung der nächsten Mischung in die Schalung beträgt 2 Stunden. Daher ist es notwendig, entweder innerhalb dieser Zeit zu bleiben, bevor die Hydratation von Beton beginnt, oder vertikale Brücken von dem Kettengliednetz mit einer kleinen Zelle zu machen, ohne die Integrität der Verstärkung zu stören.

Fill-Technologie ist:

  • gleichmäßige Füllung der Schalung in einer Tiefe von maximal 40 - 60 cm
  • Abdichtung durch shtykovaniem oder Spitze des tiefen Vibrators alle 30 - 40 cm in einer Richtung
  • Fülle die nächste Ebene auf die gleiche Weise wie zuvor

Wenn die Höhe MZLF etwas 60 cm übersteigt, wird das Gießen in zwei Schritten mit einer Füllung von ungefähr der Hälfte in jedem von ihnen durchgeführt. Verboten den Abfluss der Mischung aus einer Höhe von 1 m, eine ausreichende Verdichtung zeigt Zementmilch, sprechen auf der Oberfläche, die Abwesenheit von Luftblasen.

Wenn Teile gegossen werden, sollte ein Teil der fertigen Struktur 50% an Festigkeit gewinnen. Im Sommer kommt es in 3 - 5 Tagen vor, abhängig von der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur. Vor dem Gießen muss die Oberfläche des gefrorenen Betons mechanisch von Film, Dampf und Luft gereinigt werden.

Imprägnierung, Bandwärmung

Abziehen ist unter normalen Bedingungen (+ 20 Grad, kein Niederschlag) nach 5 bis 7 Tagen möglich. Sie können sofort mit den Seitenwänden des Bandes umgehen. Zu diesem Zweck wird ein unter der Sohle verlegter Abdichtungs-Teppich nach der Standardtechnologie auf die Oberfläche geklebt.

Bei der Auswahl eines Materials muss berücksichtigt werden, dass die Schutzschicht der kombinierten Abdichtung nach 30 Jahren in aggressiven Umgebungen (hohe GWL) unbrauchbar wird, und hat die doppelte Ressource in Abwesenheit von Grundwasser. Walzwerkstoffe, Streichpasten haben eine Standzeit von 7 Jahren, Folien halten doppelt so lange. Die Technologie der kombinierten Hydroschutz ist:

  • Primer - Primer wird mit einer Rolle, Sprinkler, Pinsel, Ärmel für den Eintritt in die Kommunikation sind drei Mal verarbeitet
  • Einkleben - vorzugsweise Polyester, Polymer, Bitumen Walzwerkstoffe (zum Beispiel TechnoNIKOL), 2 bis 4 Schichten sind notwendig, auf Mastix mit einer Überlappung von 10 bis 15 cm geklebt
  • Folienmontage - Verkleben mit einer Polymerzusammensetzung mit einer Überlappung von 8 cm (es gibt selbstklebende Folien, die einfacher zu verarbeiten sind)
  • Beschichtung - 2 - 3 Schichten auf trockener Oberfläche, für Kopfdrücke bis 1,2 bar

Die Abdichtung erfordert Schutz vor Verfüllschäden. Die Verwendung von Isolierung (Blätter XPS Polystyrolschaum) ermöglicht es Ihnen, die vorherige Schicht zu schützen, um das Kellergeschoss zu erwärmen, um den Taupunkt zu verschieben. Expandiertes Polystyrol wird mit einer durchgehenden Schicht auf die Abdichtung geklebt, die Fugen werden mit Schaum gefüllt.

Die Isolierung schützt wiederum vor Beschädigung durch eine Geotextilschicht. Danach bleibt es, um die Gräben der Gräben einzuschlafen, Graben Sand, um die Kräfte des Hebens zu kompensieren.

Auf diese Weise können Sie selbst eine Streifenfundament machen, ohne die Joint-Venture-Technologien zu verletzen. Um das Budget zu sparen, vernachlässigen einzelne Entwickler oft Entwässerung, Abdichtung und eine Dämmschicht. Dies führt zu einer Verringerung der Ressourcen und Wartbarkeit.