Betonboden auf dem Boden: Schritt für Schritt Anleitung

Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, eine raue Beschichtung für Räume für jeden Zweck durchzuführen, ist die Anordnung des Betonbodens über dem Boden. Obwohl das Verfahren keine besonderen Fähigkeiten erfordert, hängt die Qualität des endgültigen Geschlechts direkt von der Einhaltung bestimmter technischer Fragen ab, die mit seiner Anordnung zusammenhängen. Wie man einen Betonboden auf dem Boden macht und wie man einen Betonboden auf den Boden gießt, beachte unten.

Inhaltsverzeichnis:

Eigenschaften und Komponenten des Betonbodens auf dem Boden

Bei der Anordnung von Bodenbelägen ist vor allem auf eine hochwertige Wärmedämmung zu achten. Es ist aufgrund seiner Installation, am Ende ist es möglich, einen mehrschichtigen Boden, genannt ein Kuchen zu erhalten.

Die Herstellung von Böden auf dem Boden hängt von der Art des Bodens und seinen Eigenschaften ab. Die erste und wichtigste Anforderung für den Boden ist die Ebene, auf der das Grundwasser gelegt wird, die mindestens 500-600 cm von der Oberfläche entfernt sein sollte. So wird es möglich, Bewegungen und Erhebungen des Bodens zu vermeiden, die sich auf dem Boden widerspiegeln. Außerdem sollte der Boden nicht locker sein.

Für eine bessere Leistung aller Arbeiten müssen die Anforderungen für die Installation der Wärmedämmung wie folgt festgelegt werden:

  • Verhinderung von Wärmeverlust;
  • Schutz gegen Eindringen von Grundwasser;
  • Bereitstellung von Schalldämmung;
  • Verhinderung der Dampferzeugung;
  • für ein angenehmes und gesundes Raumklima.

Ein warmer Betonboden entlang des Bodens enthält folgende Komponenten und Arbeitsschritte:

1. Reinigen der Erde von der oberen Schicht. Außerdem wird die Oberfläche sorgfältig eingeebnet.

2. Als nächstes wird Sand auf den Boden gegossen, der mit einem Spezialwerkzeug und Wasser verdichtet wird.

3. Dann wird ein Kissen aus Kies oder Geröll auf dem Sand installiert. Es ist dieser Bereich, der den Anstieg des Grundwassers verhindert und zusätzlich die Oberfläche nivelliert. Die Dicke der Füllstoffschicht beträgt etwa acht Zentimeter.

4. Die nächste Schicht besteht aus verstärktem Stahlgewebe. Es ist ein ausgezeichneter Fixierer der Betonbasis. Darüber hinaus ist es ein Ort für die Befestigung von Metallrohren. Das verstärkte Gewebe wird nicht in allen Fällen verwendet, sondern nur, wenn zusätzliche Verstärkung benötigt wird.

5. Die nächste Schicht ist mehr als 5 cm dick und hat einen rauhen Boden. Für seine Anordnung wird eine konkrete Lösung verwendet. Nachdem er in 2-3 Wochen Kraft gewonnen hat, wird die nächste Schicht "Kuchen" auf die Oberfläche gelegt.

6. Diese Schicht besteht aus einer speziellen Membran oder einer wasserabweisenden Folie, die die Gefahr der Absorption von überschüssiger Flüssigkeit durch die Betonunterlage verhindert. Die Folie wird mit einer Überlappung verlegt, um das Auftreten von Rissen zu vermeiden, verwendetes Bauband, bei dem alle Stoßabschnitte geklebt werden.

7. Die nächste Stufe ist die Installation einer Isolierung, die empfohlen wird, geschäumtes Polystyrolschaummaterial oder hochdichtes Polystyrol zu verwenden, das eine Folienbeschichtung aufweist. Wenn der Boden zu stark belastet wird, ist es besser, die Isolierung in Form von Platten zu verwenden.

8. Als nächstes installieren Sie Abdichtungs- oder Bedachungsmaterial. Nach dem der Bau von harten Estrich. Es wird darauf die endgültige Endbeschichtung aufgebracht. Die Dicke dieser Schicht beträgt zwischen 8 und 11 cm.Dieser Estrich muss verstärkt werden.

Betonboden im Haus auf dem Boden: die Vor- und Nachteile der Anordnung

Unter den Vorteilen der Herstellung von Betonboden auf dem Boden sollte hervorgehoben werden:

  • Gewährleistung eines zuverlässigen Schutzes der Basis vor den Auswirkungen niedriger Temperatur, der Boden, auf dem sich der Boden absetzt, unterscheidet sich immer nur bei der Temperatur über Null;
  • eine Vielzahl von wärmeisolierenden Materialien für die Bodenisolierung ermöglicht es Ihnen, eine Struktur mit guten Indikatoren zu bauen, um einen Wärmeverlust zu verhindern;
  • der Boden, der mit jedem vorhandenen Bodenbelag endet;
  • die Erstellung spezieller Berechnungen für den Boden ist nicht erforderlich, da die Bodenbedeckung die gesamte Ladung übernimmt;
  • Die Anordnung eines warmen Fußbodens heizt den Raum perfekt auf, außerdem erfolgt ihre Erhitzung schnell genug und die Wärme wird gleichmäßig im Raum verteilt;
  • der warme Boden über dem Boden hat gute Schalldämmeigenschaften;
  • Darüber hinaus gibt es auf diesem Boden praktisch keine Schimmel und Feuchtigkeit.

Zu den Nachteilen eines groben Betonbodens auf dem Boden gehören:

  • Bei Verwendung eines mehrschichtigen Bodens wird die Höhe der Räume deutlich reduziert;
  • im Falle von Problemen werden die Abbauarbeiten eine Menge materieller Ressourcen erfordern;
  • die Anordnung des Bodens auf dem Boden erfordert eine große Investition von materiellen, physischen und temporären Ressourcen;
  • Wenn das Grundwasser zu hoch oder der Boden sehr brüchig ist, ist die Anordnung eines solchen Bodens nicht möglich.

Die Vorrichtung des Betonbodens auf dem Boden: die Wahl von Materialien

Wie bereits erwähnt, muss für die Anordnung des Betonbodens auf dem Boden eine mehrschichtige Struktur aufgebaut werden. Die Verwendung von Flusssand wird als erste Schicht empfohlen, weiter als Trümmer oder Blähton.

Nach ihrer Installation, der Einbau der Estrich, Abdichtungsfolie und Isolierung. Als nächstes stellen Sie den Fertigestrich ein, der die Grundlage für das Verlegen der Materialien bildet.

Die Hauptfunktion von Sand und Schotter besteht darin, die Räume vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen, bei der Verwendung von Schotter ist eine sorgfältige Verdichtung und die Verarbeitung von Schotter mit Bitumen erforderlich.

In Gegenwart von zu feuchtem Boden ist die Verwendung von Blähton nicht akzeptabel. Da es überschüssige Feuchtigkeit absorbiert und dann seine Form ändert. Nach dem Beschichten der Schicht mit einer Folie auf Polyethylenbasis wird ein grober Estrich in einer Schicht von etwa acht Zentimetern gegossen. Ferner ist auf ihm die Wasserabdichtung aus zwei übereinander gelegten Polyethylenlagen angeordnet. Beachten Sie, dass Polyethylen sehr eng miteinander verbunden sein muss, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Raum gelangt.

Folgende Materialien werden als wärmeisolierende Materialien empfohlen:

  • extrudiertes Polystyrol;
  • Mineralwolle;
  • Schaumglas;
  • Polyfoam usw.

Danach wird der Glättbohle angeordnet, die ohne Fehler verstärkt wird. Um die Ebenheit des Estrichs zu gewährleisten, empfiehlt sich die Verwendung von Beacons.

Betonboden auf dem Boden Herstellungstechnologie

Der Boden sollte erst errichtet werden, nachdem die Wände und das Dach bereits errichtet wurden. Das Verfahren zur Herstellung von Betonpflaster auf dem Boden umfasst die folgenden Schritte:

  • Durchführung von Arbeiten zur Bestimmung der Höhe des Bodens und seiner Markierung;
  • Reinigung der oberen Bodenschicht und Verdichtung der Basis;
  • Installation von Kies oder Kies;
  • Hydro- und Wärmeisolierungsarbeiten;
  • Verstärkung von Betonestrich;
  • Installation von Schalungen für das Gießen von Mörtel;
  • Direktfüllung.

Der Boden ist so auf dem Boden gebaut, dass er auf gleicher Höhe mit der Tür steht. Entlang des Umfangs des Gebäudes sollte Markup. Dafür werden an den Wänden Markierungen angebracht, die 100 cm vom Boden der Öffnung entfernt sind. Wenn die Markierung fertig ist, sollten Sie sie einen Meter zurücklegen. Diese Linie wird eine Referenz für das Gießen von Beton werden. Um die Markierung zu erleichtern, ist es notwendig, Stifte an den Ecken des Raums anzubringen, an denen die Seile gezogen werden.

Die nächste Stufe der Arbeit beinhaltet die Reinigung der Basis von der obersten Bodenschicht. Zuerst müssen Sie den ganzen Müll auf dem Boden loswerden. Allmählich entfernen Sie die gesamte Oberseite des Bodens. Der Betonboden auf dem Boden hat das Aussehen einer Struktur von bis zu 35 cm Dicke, daher sollte der Boden, der von der Oberfläche entfernt wird, genau diese Dicke haben.

Mit Hilfe spezieller Einrichtungen, wie einer Vibrationsplatte, wird das Stampfen der Oberfläche durchgeführt. In seiner Abwesenheit genügt es, einen Holzscheit zu verwenden, an dem Griffe festgenagelt sind. Die resultierende Basis muss eine unterschiedliche Ebenheit und Dichte aufweisen. Beim Gehen darauf sollten keine Spuren bleiben.

Bei einer niedrigeren Lage des Bodens in Bezug auf die Türöffnung wird nur der obere Teil davon entfernt, die Oberfläche wird gut verdichtet und dann mit Sand gefüllt.

Als nächstes wird an der Installation von Kies und Kies gearbeitet. Nach dem Aufstempeln der Grundschicht wird eine Kiesfüllung durchgeführt, die Dicke dieser Schicht beträgt ca. 10 cm Tipp: Nach dem Einfüllen wird die Oberfläche mit Wasser gefüllt und nochmals verdichtet. Um die Kontrolle über die Ebenheit der Oberfläche zu vereinfachen, ist es notwendig, Stifte in den Boden zu treiben, die in Bezug auf das Niveau angeordnet sind.

Der Sand wird nach der Kiesschicht eingeebnet. Die Schicht sollte die gleiche Dicke haben, ungefähr 10 cm Um die Ebenheit der Oberfläche zu kontrollieren, verwenden Sie die gleichen Stifte. Für die Anordnung dieser Schicht wird die Verwendung von Schluchtsand mit verschiedenen Verunreinigungen empfohlen.

Auf dem Sand wird Schotter gelegt, ein Bruchteil von 4x5 cm, anschließend wird er verdichtet und die Oberfläche mit Sand bestreut, eingeebnet und verdichtet. Legen Sie den Kies so auf, dass die hervorstehenden Kanten nicht auf der Oberfläche erscheinen.

Beachten Sie, dass jede der auf dem Boden liegenden Schichten vorher auf Nivellierung überprüft worden sein muss. Verwenden Sie daher während der Arbeit die Gebäudeebene.

Thermische und wasserdichte Abdichtung des Betonbodens auf dem Boden

Um eine wasserabweisende Schicht zu erzeugen, ist es ausreichend, eine Polyethylenfolie oder -membran zu verwenden. Das wasserabweisende Material sollte um den Umfang des Bodens abgerollt werden, versuchen Sie, seine extremen Bereiche ein paar Zentimeter hinter den Nullzeichen zu bringen. Die Blätter sind überlappt und auf der Oberfläche mit Klebeband befestigt.

Um die Bodenisolierung zu verbessern und ein Einfrieren des Bodens zu verhindern, wird empfohlen, den Boden mit Mineralwolle zu behandeln.

Merkmale der Bewehrung des Betonbodens auf dem Boden

Damit Beton die nötige Stärke erhält, muss er verstärkt werden. Um diesen Prozess durchzuführen, wird empfohlen, ein Netz aus Metall oder Kunststoff, Verstärkungsstäbe oder Verstärkungsdraht zu verwenden.

Für den Einbau des Verstärkungsrahmens sollten Sie spezielle Stützen mit einer Höhe von ca. 2,5 cm ausstatten, die sich direkt auf dem Betonboden befinden.

Beachten Sie, dass bei der Verwendung von Kunststoffmaschen die zuvor gehämmerten Stifte gespannt werden. Bei der Verwendung von Draht erfordert die Herstellung eines Verstärkungsrahmens das Schweißen und die Fähigkeit, damit zu arbeiten.

Damit der Gießvorgang schnell abläuft und das Ergebnis von hoher Qualität ist, sollten Sie die Führungen installieren und die Schalung montieren. Teilen Sie den Raum in mehrere gleich große Segmente auf, deren Breite nicht mehr als 200 cm beträgt Installieren Sie die Führungen in Form von Holzbalken, deren Höhe dem Abstand vom Boden bis zur Nullmarke entspricht.

Verwenden Sie zum Befestigen der Führungen einen dicken Zement-, Lehm- oder Sandmörtel. Schalung ist zwischen den Führungen, die der Hersteller der Karten ist, gegossen Betonlösung installiert. Als Schalung wird die Verwendung von Sperrholz mit feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften oder Holzbrettern empfohlen.

Beachten Sie, dass die Führungen und Schalungen unter Null angezeigt und in Bezug auf die horizontale Fläche ausgerichtet sind. Somit wird es möglich sein, eine Basis zu erhalten, die sich durch Gleichmäßigkeit auszeichnet. Vor der Installation der Führungen und der Schalung sollten sie mit einem speziellen Öl behandelt werden, das das Herausziehen aus der Betonmischung erleichtert.

Technologie des Gießens des konkreten Bodens aus den Grund

Die Füllung wird einmal oder maximal zweimal durchgeführt. So ergibt sich ein einheitliches und kraftvolles Design. Damit der Betonboden auf dem Boden mit seinen eigenen Händen lange Zeit seinen Besitzern zur Verfügung steht, ist es am besten, eine spezielle Betonlösung von der Fabrik zu bestellen. Seine Stärke und Qualität ist viel höher als die der Zusammensetzung zu Hause zubereitet.

Für die Eigenproduktion der Lösung erfordert die Anwesenheit eines Betonmischers, Zementqualität nicht weniger als 400, Fluss Sand und Füllstoff in Form von Schutt.

Um eine Betonlösung vorzubereiten, sollten ein Teil des Zements, zwei Teile des Sandes und vier Teile des Füllstoffs gemischt werden, gleichzeitig wird, basierend auf der Gesamtzahl der Bestandteile, die Hälfte des Wassers benötigt.

Alle Zutaten werden im Mixer gemischt, stellen Sie sicher, dass alle Zutaten qualitativ miteinander vermischt sind. Beginnen Sie, den Boden mit einem Platz zu füllen, der sich gegenüber dem Eingang zum Raum befindet. Fülle drei, vier Karten einzeln aus und verwende dann einen Spaten, um die Komposition über die gesamte Oberfläche zu verteilen.

Um eine gute Haftung des Betons auf der Oberfläche zu gewährleisten, wird die Verwendung eines manuellen Vibrators für Beton empfohlen.

Nachdem die Mehrzahl der Karten gefüllt worden ist, ist es notwendig, eine grobe Oberflächenausrichtung durchzuführen. Zu diesem Zweck wird eine zwei Meter breite Regel benötigt, die mit fließenden Bewegungen über den Boden gezogen wird. Diese Regel wird helfen, den überschüssigen Beton loszuwerden, der in die leeren Karten fällt. Nach dem Nivellieren die Schalung entfernen und die restlichen Flächen mit der Lösung füllen.

Nach dem Ausgleichen der gesamten Bodenfläche den Boden mit Polyethylenfolie abdecken und einen Monat einwirken lassen. Beachten Sie, dass die Oberfläche nach einigen Tagen ständig mit Wasser benetzt wird, um ein Austrocknen des Betons, die Bildung von Rissen und eine Lockerung der Unterlage zu vermeiden.

In der letzten Phase wird der Boden mit selbstnivellierenden Mischungen behandelt, die den Estrich ausstatten. Diese Mischung wird dazu beitragen, die Basis vollkommen glatt zu machen und kleinere Oberflächenunregelmäßigkeiten zu beseitigen.

Die Arbeit beginnt auch mit dem Winkel gegenüber der Tür, es wird empfohlen, einen Spaten für die Anwendung der Lösung zu verwenden, und die Regel wird verwendet, um die Basis zu ebnen.

Der Sex ruht sich 72 Stunden lang aus. Als nächstes ist der Boden bereit für die Installation von Oberflächenmaterialien für den Außenbereich. Es ist diese Art von Betonböden auf dem Boden in einem privaten Haus wird eine solide und dauerhafte Basis bieten.

Verstärkter Estrich, SNiP und Betonboden auf dem Boden

Gepostet von: admin in Den Boden legen 07.01.2018 0 653 Aufrufe

Wie wird der Estrich verstärkt?

Trotz der Festigkeit von Zement-Sand und Beton-Estrichen gibt es Situationen, in denen sie zusätzliche Verstärkung benötigen. Zu solchen Fällen gehören erhöhte Lasten auf dem Boden, Schwinden der Struktur, Verformung des Betons während des Trocknungsprozesses, Einbau von schwimmenden Estrichen. In all diesen Situationen wird eine Estrichverstärkung verwendet, um die Betonschicht zu härten.

Es ist nicht immer notwendig, den Zementestrich zu verstärken. In Bezug auf ihre technischen und betrieblichen Eigenschaften sind Böden mit verstärktem Estrich jedoch viel besser als Böden mit einem herkömmlichen Betonsockel. Eine Verstärkung ist erforderlich, um den Beton vor Rissbildung zu schützen, die sowohl während des Trocknungsprozesses als auch nach dem Schrumpfen auftreten kann. Außerdem sind verstärkte Bewehrungselemente weniger anfällig für die schädigenden Auswirkungen von Vibrationen und mechanischem Druck. Es wird haltbarer und haltbarer.

Eine Verstärkung des Betonbodens ist in solchen Fällen erforderlich:

  • Bei der Konstruktion eines schwimmenden Estrichs muss dieser verstärkt werden. In diesem Fall wird der Zement-Sand-Mörtel auf ein instabiles Fundament gelegt oder von ihm durch Dämmprodukte, wärmeisolierende Platten oder Schüttgüter getrennt.
  • Bei der Verlegung auf dem Boden sollte der Estrich zusätzlich verstärkt werden. Zunächst ist es notwendig, dass als eine wärmeisolierende Schicht in solchen Böden Blähton und Schotter verwendet werden, und auch, weil die Böden auf dem Boden anfälliger für die destruktive Wirkung äußerer Faktoren sind, zum Beispiel das Quellen des Bodens usw.
  • Auch warme Estriche müssen laut SNiP unbedingt verstärkt werden. Um den Wärmeverlust von den Heizelementen des Bodens zu verhindern, werden solche Strukturen auf Polystyrolschaumplatten gelegt. Darüber hinaus ist der Estrich anfälliger für Verformungen und Risse aufgrund von Temperaturschwankungen.
  • Achten Sie darauf, den Beton unter schweren Geräten und an Stellen zu verstärken, an denen sich der Verkehr bewegt.
  • Die Verstärkung des Unterbodens ist auch bei einer Estrichvorrichtung mit einer Höhe von mehr als 5 cm erforderlich.

Um die Stärke des Estrichs zu erhöhen, können Sie die von SNiP zugelassenen Materialien verwenden, und zwar:

  • ein Gitter aus Metallelementen (Verstärkung, Draht);
  • polymeres Material;
  • Glasfasergewebe;
  • Faserverstärkung.

Die stärkste Verstärkung erfolgt mit Metallgewebe. Sie können aus Verstärkung oder Draht bestehen. Auf diese Weise verstärkte Estriche sind auf dem Boden, in industriellen Werkstätten, in Lagerhallen und Garagen angeordnet. Der Preis der Metallverstärkung ist am höchsten. Dies liegt an den Kosten des Materials.

Polymer- und Glasfaserprodukte eignen sich zur Fußbodenheizung in einem Privathaus. Sie können nicht in Böden auf dem Boden verwendet werden. Sie arbeiten schlechter beim Reißen und werden für Böden mit kleinen Lasten verwendet.

Glasfaserverstärkung ermöglicht eine monolithische dauerhafte Schicht, die den Boden gut vor Mikrorissen und schrumpfenden Verformungen schützt. Dieses Material ist jedoch nicht für Estrich auf dem Boden geeignet und bietet keinen Schutz gegen Zug- und Biegespannungen.

Verstärkter Estrich mit Metallprodukten ist am effektivsten. Wenn die Verstärkung verwendet wird, um den Estrich zu verstärken, wird der Stabdurchmesser in Abhängigkeit von der Belastung des Bodens und den Eigenschaften des Raums ausgewählt. Gitterelemente können mit Draht verschweißt oder verdrillt werden. Normalerweise verwenden Sie Fittings mit einem Durchmesser von 8-12 mm und die Größe der Zellen von 50x50 bis 150x150 mm. Der Preis einer solchen Verstärkung hängt vom Durchmesser der Bewehrung, ihrem Verbrauch und den Abmessungen des Gitters ab. Armierungsgewebe ist ideal für Estrichböden über dem Boden. In einigen Fällen können gemäß den Empfehlungen des SNiP zwei Verstärkungsschichten verlegt werden.

Drahtgewebe sind geeignet für Unterböden mit mäßiger Belastung. Sie bestehen aus BP-1-Draht mit einem Durchmesser von 2-6 mm, der durch Punktschweißen verbunden ist. Die Abmessungen der Zellen können zwischen 50x50 und 200x200 mm liegen. Gitter sind in Rollen und in Blättern vorhanden.

Laut SNiP sollte das Gitter in der Dicke des Estrichs verlegt werden, um Metallelemente vor Korrosion mit einer Betonschicht zu schützen. Die Verstärkung des Estrichs mit Metallgitter erfolgt in dieser Reihenfolge:

  1. Die Oberfläche des Sockels muss von Staub, Ablagerungen und delaminierten Betonstücken gereinigt werden.
  2. Wenn Risse festgestellt werden, müssen sie aufgeweitet, von Staub befreit, grundiert und mit Mörtel versiegelt werden.
  3. Jetzt muss die Oberfläche der Betonbasis grundiert werden.
  4. Bei Bedarf wird das Abdichtmaterial auf den Untergrund gelegt. Auch in diesem Stadium können Sie eine Wärmeisolierung durchführen.
  5. An den Wänden des Raumes ist die Markierung der zukünftigen Bodenebene. Hydro Level wird dafür verwendet.
  6. Das Netz wird auf Stäbe oder Mörtelmörtel gelegt, so dass es nach dem Gießen des Estrichs in der Dicke des Betons liegt.

Wichtig: Gitterplatten sollten mit einer Überlappung von mindestens einer Zelle platziert werden.

  1. Jetzt können Sie Beacons auf dem verlegten Raster installieren. Als Beacons verwenden Sie Führungen für Trockenbau, Bretter oder Lamellen. Sie sind auf den Haufen der Lösung installiert oder auf den Schrauben gemacht. Der Beacon-Abstand entspricht der Länge der Regel. Alle Gegenstände müssen auf das Niveau der fertigen Etage eingestellt sein.
  2. Zwischen den Guides legen Sie die Lösung und leveln die Regel auf die Beacons.
  3. Nach dem Setzen der Estriche werden die Leuchttürme entfernt und die Löcher mit Mörtel versiegelt.
  4. Um Feuchtigkeit gleichmäßig zu verdampfen und den Beton vor dem Austrocknen zu schützen, befeuchten Sie die ersten 5-7 Tage und bedecken sie mit einer Plastikfolie.

Merkmale der Verstärkung mit Kunststoffmaterialien

In einigen Fällen können Sie anstelle von Metallgewebe Kunststoffmaterialien zur Verstärkung verwenden. Dies gilt jedoch nicht für Böden auf dem Boden, wo nur Bewehrungsmatten die Aufgabe bewältigen. Das Material eignet sich für die Verstärkung von unbelasteten Estrichen bis zu 8 cm Höhe, zum Beispiel in einer Fußbodenheizung oder bei der Verlegung von selbstnivellierenden Böden.

Weniger Gewicht und bessere Elastizität von Kunststoffgeflecht im Vergleich zu Metallprodukten gibt ihm einige Vorteile. Es ist besser gedehnt, was es ermöglicht, die Integrität des Estrichs während der Schrumpfung des Gebäudes zu bewahren. Allgemeiner Aufbau Plastikmasche wird in Rollen verkauft. Die Preise für das Material sind durchaus akzeptabel ($ 0,5-1,9), sie hängen von seinen Abmessungen (Länge und Breite) und der Größe der Zellen ab.

Die Hauptvorteile dieses Materials bestehen darin, dass es leicht zu transportieren, zu stapeln und zu schneiden ist. Es ist korrosionsbeständig und resistent gegen aggressive Medien. Aufgrund der erhöhten Elastizität und der guten Zugfestigkeit werden Kunststoffprodukte zur Verstärkung erfolgreich in Neubauten eingesetzt.

Die Technik der Verstärkung mit Polypropylengewebe ist die gleiche wie bei der Verlegung von Metallerzeugnissen.

Glasfasergewebe zur Verstärkung verwenden

Für die Verstärkung des Betons ist es notwendig, nur Glasfaserprodukte mit Imprägnierung zu verwenden. Aus diesem Grund werden sie nicht in einem alkalischen Medium zerstört, das sich innerhalb des Betons bildet. Solche Netze werden aus Aluminoborosilikatglas enthaltenden Fäden gewebt.

Sie haben die gleichen Vorteile wie Polypropylenprodukte zur Verstärkung. Ihr Verwendungszweck ist derselbe wie der von Kunststoffnetzen. Das Material ist sehr leicht, elastisch, praktisch beim Transport und beim Stapeln. Das einzige Negative ist, dass es an Orten mit erhöhter Brandgefahr nicht eingesetzt werden kann und einer Temperaturerhöhung von über 200 ° C nicht standhält.

Faser Estrichverstärkung ist etwas anders als die Verwendung von Mesh. Das Verstärkungsmaterial ist eine Mischung aus Spezialfasern (Basalt, Glasfaser, Stahl, Polypropylen), die der Estrichlösung beigegeben werden. Wenn sie gehärtet sind, bilden sie eine einzige feste monolithische Beschichtung. Faser schützt vor Mikrorissen, schützt jedoch nicht vor dem Auftreten von signifikanten Defekten.

Die Wahl der Faserart hängt von den Eigenschaften des Bodens und seinem Zweck ab. Um beispielsweise eine leichte Krawatte zu erhalten, verwenden Sie Glas- oder Polypropylenfasern. Metallische Fasern sind für Böden mit hoher Durchlässigkeit geeignet. Wenn der Estrich im Freien oder unter schwierigen aggressiven Bedingungen ausgeführt wird, wählen Sie eine Basaltfaser.

Um die Faser zu verwenden, wird sie in eine Trockenmischung in einem Betonmischer gegossen. Nach dem Mischen mit Zement kann Wasser hinzugefügt werden. Die vorbereitete Mischung wird auf den Boden gelegt und auf die Beacons eingeebnet. Faser kann in Kombination mit jedem Verstärkungsgewebe verwendet werden, um die Stärke des Estrichs zu erhöhen.

Fußböden im Erdgeschoss eines Privathauses ohne Keller

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Layout des Gerätebodens auf dem Boden im Haus, Keller, Garage oder Bad

In Häusern ohne Keller kann der Boden des ersten Stocks nach zwei Schemata ausgeführt werden:

  • basierend auf dem Boden - direkt auf dem Boden oder auf den Baumstämmen;
  • oder als Decke über dem belüfteten Untergrund.

Welche der beiden Optionen wird besser und einfacher?

In Häusern ohne Keller sind Böden über dem Boden eine beliebte Lösung für alle Räume im Erdgeschoss. Die Böden auf dem Boden - billig, einfach und leicht durchzuführen, ist es auch vorteilhaft, im Keller, Garage, Bad und anderen Wirtschaftsräumen zu arrangieren. Einfaches Design, die Verwendung von modernen Materialien, Platzierung im Fußbodenheizungskreislauf (Fußbodenheizung), machen solche Böden komfortabel und attraktiv in Kosten.

Im Winter hat das Verfüllen immer eine positive Temperatur. Aus diesem Grund gefriert der Boden an der Basis des Fundaments weniger - das Risiko der Frosthebung des Bodens wird reduziert. Außerdem kann die Dicke der Wärmedämmung des Bodens auf dem Boden geringer sein als die des Bodens über dem belüfteten Untergrund.

Es ist besser, den Boden auf dem Boden zu verlassen, wenn das Verfüllen mit Erde auf eine übermäßig große Höhe von mehr als 0,6-1 m erforderlich ist In diesem Fall können die Kosten für die Verfüllung und die Bodenverdichtung zu hoch sein.

Der Boden auf dem Boden ist nicht geeignet für Gebäude auf einem Pfahl oder Säulenfundament mit einem Gitter, das sich über dem Boden befindet.

Drei Konzepte von Bodenbelag auf dem Boden

In der ersten Variante ruht die monolithische Betonplatte des Bodens auf den tragenden Wänden, Abb.1.

Nach dem Aushärten des Betons wird die gesamte Ladung auf die Wände übertragen. In dieser Ausführungsform spielt die monolithische bewehrte Betonbodenplatte die Rolle einer Bodenplatte und muss auf die normative Belastung der Platten berechnet werden, die geeignete Festigkeit und Verstärkung aufweisen.

Der Boden wird hier nur als temporäre Schalung für die Vorrichtung aus Stahlbetonplatten verwendet. Ein solcher Boden wird oft als "Hängeboden auf dem Boden" bezeichnet.

Hängender Boden auf dem Boden muss tun, wenn das Risiko einer Bodenschwindung unter dem Boden besteht. Zum Beispiel beim Bau eines Hauses auf Torfmooren oder in einer Höhe von mehr als 600 mm. Je dicker die Verfüllschicht ist, desto größer ist im Laufe der Zeit das Risiko einer signifikanten Bodensenkung.

Die zweite Option ist ein Boden auf dem Fundament - eine Platte, wenn eine monolithische Stahlbetonplatte, die über den gesamten Bereich des Gebäudes auf den Boden gegossen wird, als Stütze für die Wände und ein Fundament für den Boden dient, Abb.2.

Die dritte Option sieht die Installation einer monolithischen Betonplatte oder die Verlegung eines Holzlagers in den Lücken zwischen den tragenden Wänden auf der Grundlage von Schüttgut vor.

Hier sind die Platten- oder Bodenstämme nicht mit den Wänden verbunden. Die Belastung des Bodens wird vollständig auf den Schüttboden übertragen, Abb.3.

Es ist die letzte Möglichkeit, den Boden richtig zu nennen, über den unsere Geschichte erzählt.

Fußböden auf dem Boden sollten Folgendes bieten:

  • Wärmedämmung von Räumen unter den Bedingungen der Energieeinsparung;
  • komfortable hygienische Bedingungen für Menschen;
  • Schutz vor dem Eindringen von Bodenfeuchtigkeit und -gasen in das Gelände - radioaktives Radon;
  • verhindern Kondensation von Wasserdampf in der Bodenstruktur;
  • die Übertragung von Trittschall in den angrenzenden Räumen auf die Gebäudestrukturen reduzieren.

Verfüllung von Bodenkissen für den Boden

Die Oberfläche des zukünftigen Bodens steigt auf die erforderliche Höhe an, indem ein Kissen aus unebenem Boden angeordnet wird.

Als Material für die Kissenvorrichtung kann jeder Boden, der leicht verdichtbar ist, verwendet werden: Sand, fein gemahlener Stein, Sand-Kies-Gemisch und bei niedrigen Grundwasserspiegeln - sandiger Lehm und Lehm. Es ist vorteilhaft, den Boden, der auf dem Gelände verbleibt, von der Fundamentvorrichtung, dem Brunnen und dem Klärgrubenbehälter (außer Torf und schwarzem Boden) zu verwenden.

Der Boden des Kissens wird gründlich durch eine Schicht von Schicht (nicht dicker als 15 cm) verdichtet, wobei Wasser gegossen wird. Der Grad der Verdichtung des Bodens ist höher, wenn Sie einen mechanischen Stampfer verwenden.

Es wird empfohlen, dass die Dicke des Schüttgutbodens im Bereich von 300-600 mm liegt. Es ist immer noch nicht möglich, das lose Erdreich auf den Zustand des natürlichen Bodens zu verdichten. Daher wird sich der Boden schließlich absetzen. Eine dicke Schicht lockerer Erde kann zu einem zu großen und unebenen Bodenablauf führen.

Für den Schutz gegen Bodengase - radioaktives Radon, im Kissen wird empfohlen, die obere Schicht von gerammtem Schotter oder Blähton zu machen. Diese darunterliegende unverlierbare Schicht ist mindestens 100 mm dick. Der Gehalt an Teilchen mit weniger als 4 mm in dieser Schicht sollte nicht mehr als 10 Gew.-% betragen. Captive Layer muss belüftet sein.

Die obere Schicht aus Blähton dient neben dem Schutz vor Gasen als zusätzliche Wärmedämmung für den Boden. Zum Beispiel, eine Schicht aus Blähton 18 cm dick.In der Wärmespeicherfähigkeit entspricht 50 mm. Schaumkunststoff. Zum Schutz vor dem Bersten von Dämmplatten und Abdichtungsfolien, die bei einigen Bodenkonstruktionen direkt auf das Bett aufgelegt werden, wird über die verdichtete Schotter- oder Blähtonschicht eine Nivellierschicht aus Sand, die doppelt so dick ist wie die Hinterfüllfraktion, gegossen.

Bevor mit dem Abladen des Bodenkissens begonnen wird, müssen Wasserleitungen und Abwasserrohre sowie die Rohre des Bodenlüftungswärmetauschers am Eingang des Hauses installiert werden. Oder legen Sie die Gehäuse für die Montage von Rohren in Zukunft.

Erdgeschoss-Design

Im privaten Wohnungsbau ist der Boden auf dem Boden in einer von drei Optionen angeordnet:

  • Boden auf dem Boden mit einem Betonestrich;
  • Boden über dem Boden mit einem trockenen Team Estrich;
  • der Boden auf dem Boden auf Holzscheite.

Betonboden auf dem Boden ist deutlich teurer im Gerät, aber zuverlässiger und langlebiger als andere Strukturen.

Betonboden über dem Boden

Böden auf dem Boden sind eine mehrschichtige Konstruktion, Abb.4. Gehen Sie diese Schichten von unten nach oben durch:

  1. Auf das Bodenkissen wird ein Material gelegt, das eine Filtration in dem in frisch verlegtem Beton enthaltenen Boden verhindert (z. B. eine Kunststofffolie mit einer Dicke von mindestens 0,15 mm). Film führt zu den Wänden.
  2. Entlang des Umfangs der Wände des Raumes, auf der Gesamthöhe aller Schichten des Bodens, befestigen sie eine Trennkantenschicht aus Streifen mit einer Dicke von 20-30 mm, die aus isolierten Platten geschnitten sind.
  3. Dann ordnen Sie eine monolithische Betonvorbereitung der Bodenstärke von 50-80 mm an. von Magerbeton Klasse B7.5-B10 bis Kiesanteil 5-20 mm. Dies ist eine technologische Schicht, die für das Imprägnieren von Aufklebern entwickelt wurde. Der Radius der Verbindung von Beton zu den Wänden von 50-80 mm. Betonvorbereitung kann mit Stahl- oder Glasfasergewebe verstärkt werden. Das Gitter passt in den Boden der Platte mit einer Schutzschicht aus Beton von mindestens 30 mm. Zur Verstärkung von Betonuntergründen können auch Stahlfasern mit einer Länge von 50-80 mm und einem Durchmesser von 0,3-1 mm verwendet werden. Zum Zeitpunkt der Aushärtung wird der Beton mit einer Folie abgedeckt oder mit Wasser übergossen. Lesen Sie: "Zusammensetzung und Vorbereitung von Magerbeton Klasse B10"
  4. Auf dem erhärteten Betonbodenbelag wird eine geklebte Abdichtung aufgeklebt. Entweder werden zwei Schichten von Abdichtungs- oder Bedachungsmaterial auf einer Bitumenbasis auf den Mastix aufgebracht, wobei jede Schicht an der Wand angebracht wird. Die Rollen werden mit einer Überlappung von 10 cm ausgerollt und angedockt Die Abdichtung ist eine Feuchtigkeitssperre und dient gleichzeitig als Schutz gegen das Eindringen der Erdgase in das Haus. Eine Schicht der Abdichtung des Bodens sollte immer mit einer ähnlichen Schicht von Abdichtungswänden verbunden sein. Stoßverbindungen von Folien oder Rollenmaterialien müssen versiegelt werden.
  5. Auf der Hydrogas-Isolationsschicht sind Wärmedämmplatten verlegt. Extrudierter Polystyrolschaum ist vielleicht die beste Option für Bodendämmung auf dem Boden. Es ist auch Schaum verwendet, die Dichte der Mindest PSB35 (Wohnräume) und PSB50 unter schweren Lasten (Garage). Polystyrol wird im Laufe der Zeit durch Kontakt mit Bitumen und Alkali zerstört (das sind alles Zement-Sand-Mörtel). Daher sollte vor dem Verlegen des Schaums auf die Polymer-Bitumen-Beschichtung eine Schicht aus Kunststofffolie mit einer Überlappung von 100-150 mm Platten gelegt werden. Die Dicke der Isolationsschicht wird durch thermische Berechnung bestimmt.
  6. Auf der Wärmedämmschicht wird eine darunter liegende Schicht (z. B. eine Polyethylenfolie mit einer Dicke von mindestens 0,15 mm) aufgebracht, die eine Barriere gegen Feuchtigkeit in frisch verlegtem Betonbodenbohle bildet.
  7. Dann wird ein monolithischer verstärkter Estrich mit einem "warmen Boden" -System (oder ohne System) installiert. Wenn eine Fußbodenheizung notwendig ist, um Temperaturfugen im Estrich bereitzustellen. Monolithestrich muss mindestens 60 mm dick sein. Es besteht aus Beton mit einer Klasse von nicht weniger als B12,5 oder aus einer Lösung auf Zement- oder Gipsbasis mit einer Druckfestigkeit von nicht weniger als 15 MPa (M150 kgf / cm 2). Bindung mit geschweißtem Stahlgewebe verstärkt. Das Gitter befindet sich im unteren Teil der Ebene. Lesen Sie: "Wie man einen Betonestrich herstellt." Für eine gründlichere Einebnung der Estrichoberfläche, insbesondere wenn der fertige Boden aus Laminat oder Linoleum besteht, wird aus vorgefertigten Trockenmischungen mit einer Dicke von mindestens 3 cm ein selbstnivellierender Mörtel über die Betonschicht aufgetragen.
  8. Auf Estrichboden montiert.

Dies ist ein klassischer Boden auf dem Boden. Auf dieser Basis sind verschiedene Versionen möglich - sowohl in der Konstruktion als auch in den verwendeten Materialien, sowohl mit Isolierung als auch ohne sie.

Option - Betonboden auf dem Boden ohne Betonvorbereitung

Mit modernen Baumaterialien wird der Betonboden auf dem Boden oft ohne eine Betonschicht hergestellt. Eine Schicht einer Betonvorbereitung wird als Basis für das Auftragen einer Roll-on-Imprägnierung auf Papier- oder Gewebebasis, die mit einer Polymer-Bitumen-Zusammensetzung imprägniert ist, benötigt.

In Böden ohne Betonvorbereitung wird eine dauerhaftere Polymermembran, eine Folie mit einer Dicke von 0,4 - 2 mm, die direkt auf die Bodenunterlage gelegt wird, als Abdichtung verwendet.

Wenn Platten aus extrudiertem Polystyrolschaum mit profilierten Verbindungen für die Vorrichtung der Wärmedämmschicht verwendet werden, können solche Platten direkt auf die Bodenfüllung gelegt werden. Die Polymerfilmabdichtung wird in diesem Fall auf eine Isolationsschicht aufgebracht.

Es ist zu beachten, dass im Wohnzimmer Fußbodenheizung vorgeschrieben ist.

Der Boden über dem Boden mit einem trockenen Team Estrich

In den Böden am Boden als obere Tragschicht ist es in einigen Fällen vorteilhaft, anstelle von Betonestrich einen trockenen Teamestrich aus Gipsfaserplatten, aus wasserundurchlässigem Sperrholzplatten sowie aus Bodenelementen der Fabrikbereitschaft verschiedener Hersteller herzustellen.

Für Wohnräume im ersten Stock des Hauses wäre eine einfachere und kostengünstigere Option, einen Boden über dem Boden mit einem trockenen modularen Estrich zu installieren, Abb.5.

Paul mit einem Team-Estrich hat Angst vor Überschwemmungen. Daher sollte es nicht im Keller sowie in Nassbereichen - Bad, Heizraum - erfolgen.

Der Boden mit einem Verbundestrich besteht aus folgenden Elementen (Positionen in Abbildung 5):

Fußböden auf dem Boden mit einem Fundament. Plattenfundamentfundamente: Plattenüberdeckungen und der Boden entlang des Bodens

Und die Böden direkt auf den Boden legen - negative Konsequenzen können Sie nicht vermeiden. Der Boden muss über dem Boden angehoben werden. Seit Beginn der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts waren Häuser weit verbreitet, in denen der Boden direkt auf dem Boden lag. Aus diesem Grund begannen in vielen Häusern Feuchtigkeit, schlechter Geruch und Schimmel zu erscheinen.

In den 90er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts wurden Grundsätze entwickelt, nach denen es empfohlen wurde, Häuser zu bauen:

- Häuser nur auf geeigneten Böden zu stellen

Bevor Sie beginnen, die Mängel und Mängel zu beseitigen, ist es notwendig, ihre Ursache zu identifizieren. Hier sind einige Tipps:

- Es ist sehr schwierig, eine unzureichende kapillare Feuchtigkeitsabschaltung zu beseitigen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Isoliermaterial nicht verfügbar ist, weil es unter der Platte ist. Es ist notwendig, die Drainagerohre tiefer zu legen und zu sehen, wie gut sie funktionieren.

- Die nächste Schutzart ist folgende: Sie müssen den gesamten Bodenbelag entfernen und dann Kunststoff mit einem Luftspalt auf den Beton legen. Dann legen Sie den Boden wieder, entweder entfernt oder neu. Auf diese Weise wird eindringende Feuchtigkeit durch den Luftspalt entfernt. Die Belüftung der Sockelleisten muss ebenfalls gewährleistet sein, dies kann mit Dichtungen erfolgen.

- Ein perfektes Material für den Boden ist eine Klinkerfliese, die Feuchtigkeit von unten einströmen lässt.

- Wenn möglich, eine Fußbodenheizung installieren

- Verbessern Sie die Belüftung im Haus

Die Budgetoption für die Überlappung des Streifenfundaments ist die Boden-Boden-Technologie. Dieses Design löst die Hauptprobleme - unzureichende Belüftung des Untergrundes, hoher Wärmeverlust, Freisetzung von schädlichem Radongas. Beton ist viermal größer als die Ressource von Holzbalken, hat keine Einschränkungen bei der Verkleidung von Materialien / Bodenbelägen. Die Konturen der Fußbodenheizung, die den Verbrauch der Energieträger von Heizungsanlagen reduzieren, lassen sich einfach integrieren.

Vorteile des Bodens auf dem Boden

Der fehlerhafte Name der Bodenplatte ist auf die äußere Ähnlichkeit dieser Strukturen zurückzuführen. In der Tat ist der Estrich schwebend, durch ein Dämpfungsband vom Fundament getrennt. Dies ermöglicht es Ihnen, die Öffnung von Rissen in den Wänden von Wänden von inneren Spannungen zu beseitigen. Die Vorteile des Designs sind:

Ein bedeutender Vorteil dieser Überlappung ist die fehlende Belastung des Stromrahmens des Hauses. Es ist nicht mit den Wänden verbunden, hat einen eigenen Einfluss auf inerte Verfüllmaterialien und erlaubt es, die Tragfähigkeit des Fundaments zu reduzieren.

Fertigungstechnologie

Um eine Decke zu schaffen, ist es notwendig, den Untergrund mit nichtmetallischem Material (Haushaltssand) zu füllen, jede Schicht zu vergießen oder sie mit einer Vibrationsplatte zu verdichten. Danach ist es ausreichend, eine Krawatte herzustellen, indem zwei Armierungsgewebe verlegt werden, die eine Schutzschicht aus Beton bilden. Seltener wird die Platte mit einem Fundamentband (nur auf felsigen, kiesigen Böden) mit dem Bewehrungskorb verbunden. Die Abdichtung erfolgt durch eine Polyethylenfolie, eine Membran, ein Hydroglas.

Kommunikation

Die meisten Entwickler glauben, dass die Wasserversorgung und Kanalisation ausschließlich in die Hütte eingeführt wird. Danach treten Probleme auf - es ist notwendig, das elektrische Kabel, den Erdleiter, die Gasleitung zu führen. Wenn Sie für jedes technische System vor dem Verfüllen das Vorhandensein von Muffen vorsehen, müssen Sie den Estrich bei der Fertigstellung der Räume nicht öffnen. Die Erdung unter der Platte erfolgt wie folgt:

Das Wasserversorgungssystem (in der Regel ein Polyethylenrohr) verläuft in einer Wellung (Tiefe 1-1,5 m), der vertikale Teil der Hauptleitung ist mit Polystyrolschalen isoliert. Das Entwässerungssystem ist in der Regel nicht isoliert - Abflüsse haben immer eine positive Temperatur, da sie ein beheiztes Gebäude verlassen. Eine Neigung von 3 - 7 Grad ist eine unabdingbare Bedingung für einen freien Fluss, ohne dass es notwendig ist, Pumpen mit Zwangsabwasser zu installieren.

Elektriker wird in einer Tiefe von 0,5 - 0,7 m eingeführt, Isolierung ist nicht erforderlich. Die Gasleitung verläuft normalerweise durch die Luft und wird durch die Wände des ersten Stocks eingeführt. Zum Schutz vor elektrischen Schlägen ist ein Signalband (rot) oben auf dem Stromkabel angebracht, um das Schneiden mit Schaufeln und Brechstangen zu verhindern.

Verfüllung

Die Regeln von SP 31-105 schreiben eine minimale Sandschicht von 10 cm vor, jedoch ist es in einer beträchtlichen Höhe des Kellerteils des Bandes nicht ratsam, die inneren Hohlräume mit Erde und dann mit Sand zu gießen. Das Vorhandensein von organischem Material garantiert eine Absenkung nach 3 - 5 Betriebsjahren, selbst bei qualitativ hochwertigen Stopfarbeiten. Entwickler werden daher oft Sand verwendet, der Vorteil ist, dass dieses Material kostengünstig ist. Experten empfehlen ein großes Flussprodukt mit einem Mindestanteil an Ton, um die Überlappungsstärke zu erhöhen.

Der schwierigste Fall ist der hydrostatische Druck (hoher GWL). Empfohlene Doppelfolienabdichtung unter dem Fuß, darüber. Zusätzlich reduziert die Filmschicht die Haftung der Platte / des Fußes, während die schwimmenden Eigenschaften beibehalten werden. Empfohlene Kucheneigenschaften:

  • Mindestens 15 Mikron Film
  • Fundament 5 cm (Sortenmischung B7,5)
  • 15 Mikron Polyethylen
  • Platte 5 cm (Beton B15 - B22,5)

In SP 29.13330 ist die Mindestdicke des Estrichs unabhängig von der Betriebslast auf 12 cm begrenzt. Die erforderliche Schicht aus nichtmetallischem Material wird normalerweise standardmäßig erhalten.

Der Sand wird in Schichten gerammt (10 cm) oder vor der Verlegung reichlich benetzt. Es wird nicht empfohlen, es mit Wasser zu verschütten - Sie können den unteren schluffigen Boden verdünnen. Schotter ist für hohe GWL relevant, da der Sand im nassen Zustand seine Tragfähigkeit verliert und zu einer formlosen Masse wird.

Manuelles Stampfen in den Zustand "keine Spur von Schuhen" dauert mehrere Tage, Vibrationsplatte - ein paar Stunden. Es kann von Hand aus jedem Gerät zusammengebaut werden, das seine Funktion erfüllt hat (nur der Motor wird benötigt). Die Platte ist aus massivem Billet, ein Exzenter ist an der Welle befestigt.

Betonieren

Pie Boden auf dem Boden mehrschichtigen, ersten gefüllten Fuß (5 cm), die folgenden Aufgaben lösen:

  • Schutz der Abdichtungsschicht (relevant für Schotterbettung)
  • Reduzierung der Schutzschicht von Betonplatten (bis 2 cm)
  • Oberflächenausgleich

Verstärkt wird der Estrich nicht, die Ränder des unteren Abdichtungsteppichs laufen an den Wänden. Die Dämpfungsschicht wird auf verschiedene Arten erstellt:

Für die Überlappung, die mit dem MZLF-Band verbunden ist, werden zwei verstärkende Maschen benötigt. Für eine schwimmende Platte ist ein Raster von 6 mm Stäben oder Drähten ausreichend (wenn die Spannweiten klein sind). Die empfohlene Zelle ist 20 x 20 - 30 x 30 cm, U-förmige Klemmen für eine Reihe von Riemen an den Enden sind nicht erforderlich.

Eine ganzflächige Isolierung ist nur für unbeheizte Räume notwendig (saisonaler, periodischer Betrieb eines Landhauses). Von Radon schützt zuverlässig jedes Folienabdichtungsmaterial. Darüber hinaus verhindert Aluminiumfolie Wärmeverluste. Die Reihenfolge des Betonierens ist:

  • MZLF-bezogene Überlappung - zweilagige Bewehrung mit 12 mm-Stäben eines periodischen Profils, geschweißte Netze (10 mm, Zelle 20 x 20 cm) gemäß SP 52-101
  • schwimmender Estrich - einlagige Bewehrung mit Stahlgewebe, zwei Lagen Glasfasern auf jeder Seite

In jedem Fall verschiebt sich die Bewehrung nach unten, da Zugkräfte in der Nähe der Sohle auftreten. Im Gegensatz zur Gründung ist Keramsitbeton erlaubt (Klasse В12,5). Britische Vorschriften verschärfen relativ niedrige Bauweise:

  • Plattendicke (schwimmend) 15 cm Minimum, aber es gibt keinen Fuß, die untere Schutzschicht erhöht sich (5 cm Minimum)
  • 6 cm Wärmeisolierung (nur High Density Grade XPS)
  • oberer Estrich (in der Regel mit einer TP-Kontur) von mindestens 7,5 cm, von den Wänden mit einer Extruderschicht von 2 cm abgeschnitten

Ein ähnliches Schema des Bodens am Boden erhielt den Namen "finnische Platte", obwohl es keine Beziehung zu den Fundamenten hat. Haustechniken schlagen die Verlegung von Dämmstoffen ausschließlich unter der Kontur einer Fußbodenheizung vor. Hier ermöglicht es Ihnen, warm zu bleiben, nicht umsonst die gesamte Dicke von Beton zu erhitzen. Die Erdwärme des Untergrundes wird standardmäßig allein durch die Sohle des Gebäudes erhalten;

Radonschutz

Nach den Regeln von MGSN 2.02 in Wohngebäuden ist ein Antiradonschutz erforderlich. Ähnliche Angaben liegen in den Joint Ventures 31-105 (Einfamilienhaus), Joint Venture 2.6.1.2612 (Sanitätsnormen), Joint Venture 50-101 (Stiftungen) vor. Beton Estrich Überlappung mit Abdichtung Schicht (Membran, Kunststofffolie) lösen das Problem teilweise. Die Räumlichkeiten benötigen eine natürliche oder erzwungene Belüftung.

Kommunikationen treten durch die schwimmende Platte ein, daher müssen Eingangseinheiten mit Mörtel, Dichtungsmittel und Verstemmen versiegelt werden. Die Muffen werden mit Dämpfungsbändern von den Rohrleitungen abgeschnitten und beim Gießen in den Beton eingebettet. Knoten von starren Partnern des Fundaments, Überlappung isolieren mit speziellen Verbindungen (Imprägnierung).

Die Verwendung von Penetrationsmitteln löst das Problem in einem Komplex. Beton erhält wasserabweisende Eigenschaften, die Fugen lassen keine Gase in das Wohnzimmer ab. Die Überlappung der Balken ist wegen der zahlreichen gesägten Holzstämme viel schwieriger zu isolieren.

Daher wird die Technologie der Überlappung des Streifenfundaments mit einem Boden auf dem Boden im Detail betrachtet. Dies ist die wirtschaftlichste Option für einen privaten Entwickler, der in der Lage ist, vor schädlicher Strahlung zu schützen. Der eingebaute warme Boden reduziert garantiert den Verbrauch von Energie (normalerweise Gas) Heizsystemen. Die Anzahl der Heizregister wird abnehmen, das Layout der Räume wird verbessert.

Bandfundamente sind wegen der einfachen Technologie und niedrigen Arbeitskosten für den Bau von Flachbauten bekannt geworden. Es ist eine geschlossene Schleife aus Stahlbeton, die sich um den Umfang der tragenden Wände befindet.

Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, einen Betonboden in einem Haus zu machen, müssen Sie sich entscheiden, wie Sie es anordnen: Betonboden auf den Boden gießen oder Plattenstreifenfundamente mit selbsttragenden Konstruktionen herstellen.

Überlagerungen

Um Geld für die interne Verfüllung zu sparen, verwenden viele vorgespannte Platten mit runden Hohlräumen für Böden. Dies ist die beste Option in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis, aber wenn Sie sie auf ein Streifenfundament legen und den Raum innen fest verschließen, dann wird sich mit der Zeit Feuchtigkeit aus dem Boden ansammeln.

Daher ist es in diesem Fall erforderlich, durch Belüftung zu sorgen. Dazu sollte das Fundament 40 bis 50 Zentimeter über den Boden hinausragen, damit im Winter der Schnee die Lüftungslöcher nicht blockiert.

Das Foto zeigt ein Beispiel einer Überlappung nach 6 Jahren, die mit dieser Technologie ohne Belüftung gemacht wurde. Wie Sie sehen können, ist an der Stelle der Verbindung zum Fundament Rost von der Bewehrung sichtbar, da dies der empfindlichste Teil der Platte ist.

Es sollte berücksichtigt werden, dass der Keller häufiger in einer viel kleineren Höhe liegt und Sie keine Lüftungsöffnungen schaffen können oder im Winter geschlossen sind.

Boden über dem Boden

Wenn ein Keller im Haus nicht geplant ist, wäre eine zuverlässigere, aber teure Option, den Boden auf dem Boden zu machen. Grob gesagt wird eine monolithische Platte in das Fundament gegossen. In diesem Fall wird der Boden im Haus dauerhaft sein und es wird möglich sein, Heizung zu machen.

Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass das Bandfundament oder die Platte nicht starr miteinander verbunden sind. Andernfalls wird im Laufe der Zeit eine der Basen schrumpfen, Risse und Höhenunterschiede werden auftreten.

Kann mit folgender Technologie implementiert werden:

  • und besprüht außen und innen auf einer Ebene.

Beachten Sie!
Die interne Verfüllung des Bodens muss in Schichten von 20-30 cm erfolgen.
Nur eine solche Dicke erlaubt es, die Schicht mit einem Stampfer von 100-150 kg gut zu verdichten.

  • Um den Boden zu verdichten, ist es notwendig, eine Schuttschicht mit einem Anteil von 40-60 mm darauf aufzubringen Wenn es sich um eine hohe Belastung in Innenräumen handelt, müssen Sie feinen Bruchstein mit einem Bruchteil von 10-20 mm verwenden. Achten Sie darauf, darauf zu stampfen, um die untere Schicht von Geröll in den Boden.
  • Die nächste Schicht wird eine konkrete Vorbereitung sein. Es wird als Basis für die Wasserdampfbremse benötigt. Wenn Sie es direkt auf die Trümmer legen, wird der Arbeiter während der Arbeit die Dichtheit beschädigen.
  • Dampfsperre muss mit einer Überlappung an der Wand verlegt werden. Wenn Sie diese Schicht nicht machen, wird die Feuchtigkeit aus dem Boden in das Design des fertigen Bodens fallen und dort kondensieren.
  • Nächste Passform. Extrudierter Polystyrolschaum ist aufgrund seiner geringen Wasseraufnahme, hohen Haltbarkeit und Druckfestigkeit gut dafür geeignet.

Tipp!
Um das Eindringen von Kälte an den Enden zu verhindern, müssen Sie die Isolierung mit überlappenden Wänden befestigen.
Es dient als Dämpfer für den Estrich.

  • Estrich wird mit Verstärkungsschweißgewebe 100 * 100 Abschnitt von 3 mm hergestellt. Wenn der Estrich in einem hochbelasteten Raum, z. B. in einer Garage, hergestellt wird, sollte das Netz 50 × 50 mit einem Querschnitt von 4 mm sein und die Estrichdicke sollte mindestens 10 cm betragen.
  • Die letzte Phase wird der letzte Bodenbelag sein. Es kann jedes Material sein: Fliesen, Feinsteinzeug, Laminat, Linoleum, usw.

Um diese Technologie besser zu verstehen, empfehlen wir Ihnen, das Video in diesem Artikel zu sehen.

Ist es möglich zu speichern?

Ein solches Bandfundament mit einem Ofeninneren ist zwar teuer, aber durch die Beobachtung dieser Technologie werden Sie Ihrem Zuhause eine hohe Haltbarkeit und Zuverlässigkeit verleihen.

Wie können Sie beim Bau sparen?

Zuallererst können Sie die Dampfsperre durch eine herkömmliche Plastikfolie ersetzen. Aber achten Sie darauf, es in zwei Schichten zu legen. Es ist jedoch zu beachten, dass Polyethylen ein ziemlich empfindliches Material ist und bei Bauarbeiten leicht beschädigt werden kann.

Wenn Sie eine innere Verfüllung von weniger als 20 cm haben, können Sie den Boden mit Lehm versiegeln. So wird die Chance, den Film während der Installation auf den Trümmern zu brechen, verschwinden.

Hinweis!
Es sollte beachtet werden, dass Polyethylen keine gute Dampfsperre ergibt und die Feuchtigkeit immer noch in das Innere eindringt.

Beliebte Fehler

Der häufigste Fehler ist die Verletzung der Reihenfolge der Tortenplatte oder die Verwendung anderer Materialien. Viele verstehen einfach nicht den Zweck jeder Schicht.

Wenn Sie zum Beispiel zuerst eine Schicht Geotextil und dann eine Schicht Schutt legen, hat diese Schicht keinen Sinn. Geotextilien geben aufgrund ihrer Dichte keine gute Verdichtung des Bodens mit Schutt, während sie keine Dampf- und Wasserabdichtung liefern.

Es ist auch unmöglich, in diesem Fall als Füllstoff zu verwenden, um den Gehalt an Blähton zu erhöhen. Es hat eine hohe Wasseraufnahme, und wenn Sie es mit einem Betonestrich gießen, wird es Feuchtigkeit absorbieren, und der Beton wird viel länger trocknen. Aus dem gleichen Grund kann es nicht als Heizung verwendet werden. Es gibt viel effektivere Materialien, die keine Feuchtigkeit aufnehmen.

Fazit

So können Sie einen zuverlässigen Betonboden in Ihrem Haus machen, der auf dem Boden ruht. Dazu genügt ein niedriger Keller von 20-30 cm über dem Boden. Dies gilt insbesondere, wenn vorgefertigte Tief-Pl-Platten mit Streifenfundamenten verwendet werden.

Wie man Betonboden auf dem Boden in einem privaten Haus anordnet

Beim Bau eines Hauses stellt sich die Frage nach dem Geräteboden im Keller. Diese Art von Arbeit mit ihren eigenen Händen hat ihre eigenen Eigenschaften, also bevor Sie Betonböden auf dem Boden selbst in einem privaten Haus produzieren können, müssen Sie einige der Merkmale der Aktivitäten und Technologie der Arbeit lernen.

Anwendungsgebiet

Bodenbeläge im Keller sind durch mehrere Faktoren begrenzt, wie:

  • Stiftung (ihre Art);
  • Grundwasserspiegel;
  • Zweck des Raumes.

Meistens sind in Kellern Gebäude auf Trägern wie Tape und Platte gebaut, aber wenn eine monolithische Platte verwendet wird, dient sie als Überlappung und das Gerät benötigt keinen Bodenbelag über dem Boden. Der Kuchen ist wie eine Zwischenboden-Überlappung gemacht, mit dem einzigen Unterschied, dass er auf den Zweck des Raumes achtet und auf dieser Basis Maßnahmen für die Wärmedämmung der Struktur ergreift.Die Böden auf dem Boden sind aus Beton unter dem Streifenfundament hergestellt.

Geräteboden im Keller

Der Grundwasserspiegel ist wesentlich. Wenn es hoch genug ist, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Raum überflutet wird (besonders im Frühjahr), daher ist es besser, die Anordnung der ausgebeuteten Bereiche im Keller aufzugeben.

Der Bodenkuchen hängt vom Zweck des Kellerraums ab.

Wenn es ungeheizt genug ist, um die Entwurfsoption zu verlassen - verdichteter Sand. Wenn Sie das Ziel ändern, ist es immer möglich, eine vollständige Kuchenüberlappung (Boden) durchzuführen. Wenn in einem Privathaus mit einem Tape-Fundament ein Keller oder ein beheizter Keller installiert werden soll, ist eine andere Konstruktion erforderlich, die verhindern kann, dass Wärme in den Boden entweicht. Richten Sie dazu eine vollwertige Betonbodenisolierung ein.

Daraus können wir schließen, dass die Notwendigkeit der Anwendung der Technologie entsteht, wenn die folgenden Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind:

  • Streifenfundament;
  • niedriger Grundwasserspiegel;
  • Beheizte und ausgebeutete Volumen des Kellers, Keller oder Erdgeschoss in Ermangelung der ersten beiden.

Die Installation von Fußböden entlang des Bodens für den ersten Stock ist erforderlich, wenn kein Einschlag vorhanden ist und dementsprechend ein Kellerboden, der normalerweise als Boden dient. Auch die Frage ist relevant für Nebengebäude und Garagen.

Technologie und Unterricht

Die Technologie zur Herstellung eines Betondeckenbodens im Keller kann in mehrere Stufen unterteilt werden:

  • vorbereitende Aktivitäten;
  • Erwärmung;
  • Tiefgang (Zementestrich).

Darauf können wir einschränken. Wenn der Boden statt einer Kellerdecke dient und der Boden des ersten Stocks geplant ist, breiten sich Holzböden über den Boden aus. Um dies zu tun, werden alle oben genannten Aktivitäten durchgeführt, und der nächste Schritt ist der Holzboden.

Vorbereitungsphase

Es ist darauf ausgelegt, den Boden dafür vorzubereiten, dass es isolierten Estrich fallen wird. In diesem Fall machen Sie ihre eigenen Hände in der folgenden Reihenfolge:

  1. Markierung Bestimmen Sie die Höhe des Kellers oder des Erdgeschosses. Diese Markierung wird die Oberseite der Deckenstruktur sein. Das ist genau die Oberfläche, auf der sie laufen werden. Die Eintrittsschwelle in einem Privathaus oder Keller dient als vertikaler Bezugspunkt. Von dieser Marke subtrahieren Sie die vorher durchdachte Dicke der Schichten der Betonplatte. Danach, auf dem Streifenfundament, werden zwei Markierungen entlang des gesamten Umfangs gemacht: der Boden und die Oberseite der Decke. Das Markup kann mit einem Level (Laserniveau) durchgeführt werden, dies erhöht die Genauigkeit erheblich und beschleunigt den Prozess.
  2. Vorbereitung der Basis für weitere Arbeiten. Die Basis für die Betonplatte im Keller wird verdichteter Boden sein. Es wird durch Vibrieren oder Verwenden verschiedener Gewichte kompaktiert. Für den ersten Bedarf vibroplatform. Die zweite Option setzt das Vorhandensein einer massiven Vorrichtung mit einer breiten Unterseite voraus (z. B. ein Baumstamm mit einer darauf befestigten Platte).
  3. Vorbereitung Vorbereitung für eine Betonplatte mit einer Streifenfundament ist eine Bettwäsche im gesamten Kellerbereich. Materialien wie Kies oder Sand können verwendet werden, um es zu machen. Es ist wichtig zu beachten, dass Sand für das Fundament sollte große oder mittlere Fraktion genommen werden, ist die Verwendung von kleinen inakzeptabel. Die Dicke der Verfüllung beträgt im Durchschnitt 30-50 cm, abhängig von der Anhäufung des Grundbodens. Die Funktion des Kissens besteht darin, die Ladung abzuleiten und gleichmäßig auf die darunter liegenden Schichten zu übertragen.Die Verlegung erfolgt in Schichten mit Verdichtung. Die Versiegelungsmethoden sind dieselben wie im vorherigen Absatz. Wasser kann auch für Sand verwendet werden. Die Oberfläche des Kissens für die Betonplatte wird nivelliert und geht zur nächsten Stufe über.
  4. Ein sehr wichtiger Teil der Arbeit mit einem Streifenfundament wird zu einem zuverlässigen Abdichtungsgerät. Als Material verwendete herkömmliche hochdichte Polyethylenfolie oder modernere wasserdichte Membran. Der Estrich wird gegossen, nachdem die Imprägnierfolie auf der gesamten Bodenfläche im Keller mit einer Überlappung an den Wänden über der Ebene der sauberen Bodenmarkierung ausgelegt wurde. Alle Fugen des Materials werden überlappt und mit Klebeband verklebt, Hersteller stellen spezielle Verbindungsbänder für Membranen her.

Danach ist die Basis für die Durchführung weiterer Arbeitsschritte vorbereitet.

Erwärmung

Ein wichtiger Punkt beim beheizten Keller oder Kuchenboden des ersten Stocks. Für die Herstellung ihrer eigenen Hände müssen die Art der Isolierung und ihre Dicke wählen. Es ist wichtig, dass die Isolierung der Platte eine hohe Festigkeit und Steifigkeit aufweist und unter der Belastung nicht faltig ist. Andernfalls wird der darüber liegende Zementestrich brechen und die Plattenoberfläche des gesamten Bodenkuchens wird uneben.

Wärmedämmvorrichtung ist möglich mit den folgenden Materialien:

  • Blähtonkies (die erforderliche Dicke hängt von der klimatischen Region ab, durchschnittlich 30-50 cm, hat geringe Wärmedämmeigenschaften);
  • Polyfoam (Dicke ca. 100 mm; für Polystyrol wird ein besonders starker verstärkter Estrich benötigt, da dieser keine hohe Festigkeit aufweist);
  • extrudierter Polystyrolschaum (Penoplex, schaumartige Dicke - 100 mm, hat hohe Festigkeit und Wasserbeständigkeit).

Es ist wichtig! Mineralwolle Estrich wird nicht empfohlen. Dies liegt an der hohen Zerkleinerung des Materials und seiner Instabilität gegenüber Wasser (hohe Wasseraufnahme). Kann nur verwendet werden, wenn zwischen den Lags gelegt wird.

Zur Verbesserung der wasserabweisenden Eigenschaften und der Ebenheit der Unterlage wird dringend empfohlen, vor dem Verlegen der Isolierung (unter der Imprägnierfolie) eine Schicht "dünnen" Laibs (Sorte B7.5) aufzutragen. Verstärkung wird nicht ausgeführt. Die Dicke des Fußes beträgt 6-10 cm.

Grober Boden

Denn die Beschichtung im Privathaus dient als Zement-Sand-Estrich. Es wird auf dem isolierenden Material durchgeführt.

Zur Erhöhung der Festigkeitseigenschaften der Platte produzieren Verstärkung. Als Bewehrungsmaterial eignet sich ein Gitter aus Stäben mit einem Durchmesser von 3-4 mm mit einer Zellgröße von 100 mm. Es können sowohl Stahl- als auch Kunststoffbewehrungen verwendet werden, jedoch wird mit der Wahrscheinlichkeit von hohen Belastungen bevorzugtem Stahl der Vorzug gegeben.

Um den Boden zu füllen, muss das Gitter direkt auf die Dämmung oder auf die Stützen gelegt werden, alles hängt von der Dicke der Betonschicht ab. Bei einer beträchtlichen Dicke der Platte wird empfohlen, die Gitter auf den Stützen zu platzieren.
Die Zugschicht wird aus Beton mit einer höheren Festigkeit für die Dauerhaftigkeit gegossen als die Vorbereitung für die Isolierung. Ein hochwertiger Bodenbelag in einem Wohnhaus ist nicht erforderlich, B20-Beton kann besonders langlebig eingesetzt werden. Aber im Durchschnitt ist B15 ausreichend. Der Estrich muss mindestens 5 Zentimeter dick sein, aber alles hängt von den Eigenschaften des Bodens ab. Wenn das Fundament auf einem stark verkleideten Sockel mit schlechten Eigenschaften installiert wird, verdickt sich der Estrich.

Um die Gleichmäßigkeit der Füllung mit speziellen Beacons zu gewährleisten. Sie sind auf die Höhe der Bodenmarkierung ausgerichtet (oben auf dem Fundament, während der Vorbereitungsphase).

Abschluss der Arbeit

Wenn Sie den Boden in einem Wohngebäude auf dem Boden machen, ist es wichtig, sich an den Zeitpunkt der Härtung des Betongemisches zu erinnern. Zement-Sand-Mörtel erhält 4 Wochen lang die volle Stärke (kann mit starken Änderungen der Feuchtigkeit und der Temperatur variieren). Nach dem Gießen warten sie auf die Gefrierzeit und fahren mit dem Einbau eines sauberen Bodens (Bodenbelag) fort. Wenn das Fundament den Raum begrenzt, der für die Bedürfnisse des Haushalts verwendet wird, können Sie keinen sauberen Boden machen.