Regeln für die zuverlässige Verstärkung von Streifenfundamenten

Beton hält Biegeeffekten gut stand, kann aber mit Biegung nicht allein zurecht kommen. Um die Tragfähigkeit der Kellerbewehrung zu gewährleisten, müssen sie ihre eigenen Hände haben. Dies gilt in verstärktem Maße für Band- und Plattenstrukturen. Bei Pfählen und Pfeilern ist das Metall eher aus konstruktiven Überlegungen als aus echtem Bedarf aufgebaut.

Verstärkungsregeln

Die Verstärkung von Streifenfundamenten und anderen wird nach folgenden Regeln durchgeführt:

  • für die Arbeitsbewehrung verwenden Sie Stangen der Klasse nicht niedriger als A400;
  • Es wird nicht empfohlen, das Schweißen für Pleuelstangen zu verwenden, weil es den Querschnitt schwächt;
  • Es ist zwingend erforderlich, den Metallrahmen der Armierung an den Ecken zu befestigen, Schweißen ist hier nicht erlaubt;
  • Auch bei Schlauchschellen wird eine glatte Verstärkung nicht empfohlen;
  • Es ist notwendig, eine Betonschutzschicht von 4 cm genau zu beachten, um das Metall vor Korrosion (Rost) zu schützen.
  • bei der Herstellung von Rahmen sind die Stangen in Längsrichtung mit einer Überlappung verbunden, von der angenommen wird, dass sie mindestens 20 Stangendurchmesser und mindestens 25 cm beträgt;
  • Bei der häufigen Anordnung des Metalls ist es notwendig, die Größe des Zuschlagstoffs im Beton zu kontrollieren: Er sollte nicht zwischen den Stäben stecken bleiben.
Ein Beispiel für die Platzierung des Verstärkungsrahmens
in Streifenfundament

Kompetent vorbereiteter Bewehrungskorb ist der halbe Erfolg. Er ist es, der das Fundament bei ungleichmäßigen Verformungen, die Biegebelastungen erzeugen, einspart. Es lohnt sich, das Thema am Beispiel einer Tape-Foundation mit eigenen Händen genauer zu betrachten.

Welche Beschläge werden für den Bau benötigt?

Die Verstärkung des Streifenfundaments impliziert die Anwesenheit von drei Gruppen von Stäben:

  • Arbeiter, die entlang des Gürtels stapeln;
  • quer horizontal;
  • quer vertikal.

Die Querbewehrung unter dem Streifenfundament wird auch als Klemmen bezeichnet. Sein Hauptzweck ist es, die Arbeitsstäbe zu vereinigen. Die Verstärkung der Streifenfundamente erfolgt in strikter Übereinstimmung mit den behördlichen Dokumenten. Welche Verstärkung wird für die Gründung benötigt? Um eine genaue Antwort zu geben, führen Sie komplexe Berechnungen durch.

Um keine Profis einzustellen, können Sie eine vereinfachte Version verwenden. Die Technologie der Verstärkung des Streifenfundaments für ein kleines Haus erlaubt Ihnen, Abschnitte konstruktiv zu bezeichnen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Band eine relativ kleine Last aufnimmt und hauptsächlich in Kompression arbeitet.

Um einen Verstärkungsrahmen herzustellen, verwenden Sie konstruktive, dh die minimal zulässige, die Abmessungen der Abschnitte:

  • Für die Arbeitsbewehrung - 0,1% der Querschnittsfläche des Fundaments für das Haus. Wenn die Seite des Bandes 3 Meter oder weniger beträgt, wird der minimal zulässige Wert als 10 mm angenommen. Wenn die Seite des Gebäudes eine Länge von mehr als 3 m hat, darf der Durchmesser der Arbeitsbewehrung nicht weniger als 12 mm betragen. Stäbe mit einem Querschnitt von mehr als 40 mm sind nicht erlaubt.
  • Horizontale Klammern können im Durchmesser nicht kleiner als ein Viertel der Arbeiter sein. Aus konstruktiven Gründen ist die Größe 6 mm vorgeschrieben.
  • Der Durchmesser der vertikalen Verstärkung hängt von der Höhe des Bandes für das Fundament des Hauses ab. Für flache, deren Abmessungen 80 cm und weniger geeignet sind Stäbe von 6 mm.

Die Regeln der Verstärkung des Bandfundaments vom vertieften Typ sehen die Verwendung von Stäben von 8 mm oder mehr vor.

Diagramm der typischen Abschnitte der Bewehrungsstäbe

Wenn ein Gebäude aus Ziegeln gebaut wird, lohnt es sich, die Bewehrung mit einem kleinen Abstand zu verlegen. Diese Option gibt Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Designs.

Strickzubehör

Das Schema der Verstärkung des Streifenfundaments beinhaltet das Verbinden der Stäbe durch die Methode des Bindens. Verbundener Rahmen hat eine größere Festigkeit als geschweißt. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit der Verbrennung von Metall erhöht. Diese Regel gilt jedoch nicht für Elemente der Fabrikherstellung. Außerhalb der Baustelle ist es möglich, die Teile ohne nennenswerten Festigkeitsverlust zu verbinden.

Platzierung der Verstärkung

Um die Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen, ist es erlaubt, das Fundament auf geraden Abschnitten mit einem Schweißverfahren zu verstärken. Aber Sie können die Ecken nur mit Strickdraht verstärken. Diese Teile der Struktur sind am meisten verantwortlich, also sollten Sie sich nicht beeilen.

Bevor Sie Verstärkung für Streifenfundamente stricken, müssen Sie Materialien und Werkzeuge vorbereiten. Es gibt zwei Arten, auf die ein Metallbonden durchgeführt wird:

  • spezieller Haken;
  • Strickmaschine (Pistole).

Die erste Option ist verfügbar, ist jedoch nur für kleine Volumina geeignet. Das Einbringen der Bewehrung in das Streifenfundament dauert in diesem Fall sehr lange. Für die Verbindung wird geglühter Draht mit einem Durchmesser von 0,8-1,4 mm verwendet. Die Verwendung anderer Materialien ist nicht erlaubt.

Ankerbindungsschema für Streifenfundamente

Um Ihr Haus zu bauen, müssen Sie geduldig und aufmerksam sein. Sie sollten nicht Zeit und Geld sparen, da dies während des Betriebs zu Problemen führen kann. Mit der Verbindung von Stangen entlang der Länge der Probleme sollte nicht entstehen. In diesem Fall ist der Prozess ziemlich einfach, es ist wichtig, nur die minimale Menge an Überlappung zu beachten.

Aber wie strickt man Verstärkung für Streifenfundamente in den Ecken? Es gibt zwei Arten von Eckverbindungen: zwischen zwei senkrechten Strukturen und an der Verbindung einer Wand mit einer anderen.

Beide Optionen haben mehrere Technologien, um Arbeit zu leisten. Für Eckwände verwenden Sie Folgendes:

  1. Harter Fuß. Um Arbeiten am Ende jeder Stange auszuführen, machen Sie einen "Fuß" im rechten Winkel. In diesem Fall ähnelt die Stange einem Poker. Die Länge des Fußes sollte mindestens 35 Durchmesser betragen, besser ist es, mehr zuzuordnen. Der gekrümmte Teil der Stange ist an dem entsprechenden senkrechten Abschnitt befestigt. Somit stellt sich heraus, dass die äußeren Stäbe des Rahmens einer Wand mit den Außenwänden der anderen Wand verbunden sind und die inneren Stäbe mit den äußeren verschweißt sind.
  2. Mit Verwendung von Halsbändern der L-förmigen Form. Das Verfahren ähnelt der vorherigen Version. Aber in diesem Fall wird der Fuß nicht hergestellt, sondern ein g-förmiges Element wird genommen, dessen Seite eine Länge von mindestens 50 Durchmessern der Arbeitsverstärkung aufweist. Eine Seite ist an den Rahmen einer Wand gebunden und die andere an den Rahmen senkrecht. Gleichzeitig müssen die inneren Stangen mit den äußeren verbunden werden. Die Steigung der Klammern sollte drei Viertel der Höhe der Kellerwand betragen.
  3. Mit der Verwendung von U-förmigen Klammern. Im Winkel benötigen Sie zwei Elemente, deren Seitenlänge 50 Bewehrungsdurchmesser hat. Jeder ihrer Kragen ist mit zwei parallelen Stäben und einem senkrechten Stab verschweißt.

Wie man Streifenfundament in stumpfen Winkeln richtig verstärkt. Dazu wird der äußere Stab bis zu dem gewünschten Grad gebogen und als zusätzliche Verstärkung an ihm befestigt. Interne Elemente sind an der Außenseite angebracht.

Diagramm der korrekten und falschen Verstärkung von stumpfen Winkeln

Um die Bewehrung in der Verbindung von einer Wand zur anderen zu verlegen, verwenden Sie ungefähr die gleichen Methoden wie im vorherigen Fall:

  • Überlappung;
  • L-förmige Klammern;
  • U-förmige Klammern.

Die Größe der Überlappungen und Verbindungen wird mit 50 Durchmessern angenommen. Bei der Durchführung von Arbeiten lohnt es sich, an die häufigsten Fehler zu denken:

  • Bindung im rechten Winkel;
  • fehlende Kommunikation zwischen externen und internen Elementen;
  • Längsstäbe verbinden viskoses Fadenkreuz.
Häufige Paarungsfehler

Wiederholen Sie diese Fehler nicht, wenn Sie Ihr eigenes Zuhause bauen.

Mit Häkelnadel

Bevor Sie das Tape-Fundament verstärken, sollten Sie wissen, wie Sie das Arbeitswerkzeug verwenden. Eine spezielle Waffe wird selten für private Wohnungen verwendet, Polka solche Ausrüstung erfordert zusätzliche Kosten. Die Investition in ein Werkzeug ist nur für die Ausführung von Aufträgen und nicht für den Bau eines einzelnen Hauses von Vorteil.

Aus diesem Grund ist der Haken das gebräuchlichste Werkzeug für die Paarung in Privatwohnungen. Es wird einfacher zu verwenden, wenn Sie spezielle Vorlagen im Voraus vorbereiten. Dieses Detail arbeitet als Werkbank und erleichtert die Arbeit erheblich. Die Dinge werden schneller gehen. Um eine Schablone herzustellen, sind Holzblöcke erforderlich, deren Breite etwa 30-50 cm beträgt und deren Länge nicht mehr als 3 m betragen kann, da eine solche Werkbank unbequem zu verwenden ist.

Die gängigste Art zu stricken - häkeln

In der hölzernen Vorrichtung müssen Sie die Nuten und die Löcher bohren, die die Umrisse der Stäbe im Rahmen wiederholen. In solchen Öffnungen werden jeweils 20 cm lange Drahtstücke vorab ausgelegt, und dann werden Verstärkungsstäbe befestigt.

Um die Technologie der Paarung zu verstehen, können Sie Beispiele betrachten. Während der Konstruktion sind zwei Optionen erforderlich: für Fadenkreuze (wenn Elemente senkrecht zueinander stehen) und für überlappende Verbindungen. In einer Streifenfundament wird häufig eine zweite Technologie benötigt, bei der Konstruktion einer Plattenstruktur wird die erste am relevantesten sein.

Um den verlegten Rahmen in einer einzelnen Einheit zu verbinden, wenn eine Überlappung verbunden wird, sollte der Haken in dieser Reihenfolge verwendet werden:

  1. Verbindungen werden an mehreren Stellen entlang der Länge der Verbindung hergestellt, die Position des Drahts wird so zugewiesen, dass sie sich im tiefen Teil des Verstärkungsprofils befindet;
  2. der Draht wird zur Hälfte gefaltet und unter die Verbindung gelegt;
  3. Verwenden Sie den Haken, um die Schleife zu haken;
  4. das freie Ende bis zum Werkzeug und ihn mit einer kleinen Biegung erzwingen;
  5. Beginnen Sie, den Haken zu drehen, den Draht verdrehend;
  6. vorsichtig das Instrument entfernen.

Eine Runde wird 3-5 mal wiederholt. Es ist nicht genug, Elemente gleichzeitig zu verbinden, wie es beim Querfügen der Fall ist. In diesem Fall ist es unzuverlässig, die Bewehrung unter dem Streifenfundament zu befestigen, da die Fixierung an einem Punkt die Verschiebung der Elemente nicht verhindert.

Die richtige Verbindung des Rahmens garantiert die Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Haltbarkeit des tragenden Teils des Gebäudes.

Das Schema der Verstärkungsstreifenfundament

Wenn Sie die Kosten für das Gießen der Streifenfundamente für ein Privathaus jeder Größe sogar annähernd schätzen, wird klar, dass bis zu 30% des gesamten Baubudgets für den Bau der Stiftung aufgewendet werden. Aber das ist, wenn der Entwickler absolut alles kauft - von Beton und seiner Lieferung und Gießen bis zur Arbeit der Arbeiter auf der Baustelle. Dies beinhaltet auch die Kosten für Stahl- oder Glasfaserverstärkungen und Strickverstärkungen. Aber eine richtig aufgezogene Bewehrung eines Tape-Fundaments oder die Verstärkung einer Ramme-Schraube-Struktur plus selbst durchgeführte Arbeit (dh alle Bauarbeiten, die alleine durchgeführt werden können) sparen das Budget um 100-140%!

Korrekte Verstärkung der Bandbasis

Grundlagen der Verstärkung

Eine zuverlässige Verstärkung des Bandfundaments mit eigenen Händen ist ein unmissverständlicher Prozess zur Stärkung der Betonstruktur gemäß den Normen SNiP 52-01-2003, SNiP II-21-75 und CH 511-78 und anderen behördlichen Dokumenten. Welche Fehler am häufigsten auftreten, hängt von der Zuverlässigkeit, Dauerhaftigkeit und Betriebsdauer der Bandbasis ab:

  1. Es wird empfohlen, den Verstärkungsrahmen für den Betonstreifen des Kellergeschosses eines Flachbaus aus gewellten Metallstäben Ø 10-24 mm oder aus Glasfaserstäben herzustellen;
  2. Es ist strengstens verboten, die Kreuzungspunkte der Bewehrung mit Hilfe von Schweißen zu verbinden, es ist möglich, die Stäbe nur mit einem weichen Strickdraht von Ø 3-5 mm zu verbinden. Lichtbogenschweißen ist ultrahohe Temperaturen, unter deren Einfluss das Metall überhitzt und seine Festigkeitseigenschaften um 150-200% verliert, insbesondere an den Verbindungen von senkrechten Schnittpunkten;
  3. Bei gleichmäßigem Boden auf der Fundamentfläche dürfen dünnere Metall- oder Glasfaserverstärkungen verwendet werden - Ø bis 14 mm. Bei inhomogenen Schichten von Bodenbewehrungsstäben muss der Durchmesser mindestens 16 mm betragen;
  4. Es werden nur gewellte Stäbe verwendet - glatte Stäbe haften schlechter auf dem Beton, und alle mathematischen Berechnungen, die sich auf Festigkeit und Belastung des Fundaments beziehen, sind speziell für die Verwendung von gewellten Stäben ausgelegt. Glatte Stäbe dürfen nur für die Bildung von Querträgern in der Armarkarkasse verwendet werden, da in diesen Bereichen die Belastung der Beton- und Armarkarkasse gering ist;
  5. Die Längsstäbe der Bewehrung im Körper des Betonbandes sollten in einem Abstand von ≥ 5 cm von den Seiten-, Ober- und Unterseiten der Schalung liegen. Wenn die Bewehrung kahl ist, frisst Korrosion schnell, während der Beton parallel zur Metallkorrosion kollabiert - bröckelt, knackt, quillt;
  6. Ein Abstand von 30-45 cm wird zwischen der Querverstärkung beobachtet;
  7. Das Verstärken der Ecken der Basis des Bandtyps verwirklicht sich nach dem ausgezeichneten Schema vom Standardstricken. Dieses Problem wird im Folgenden getrennt diskutiert.
  8. Auch die Verstärkung des Bandfundaments sorgt für die Verlegung der Längsverstärkung nach 40 cm entlang der Bandhöhe. Das heißt, wenn die Höhe des Fundaments 160 cm beträgt, müssen Sie vier Längsreihen von Stäben verlegen.

Verstärkung der Ecken und Widerlager der Bandbasis

Selbst zusammengestellte Schalung

Richtig zusammengestellte Schalung für das Gießen des Streifenfundaments spart nicht nur das Baubudget, verringert den Verbrauch der konkreten Lösung, aber macht auch die Arbeit, um das Fundament viel einfacher und schneller zu verstärken.

  1. Das Material für die Montage der Decks (Bretter) der Schalung kann sehr unterschiedlich sein: Wenn die Grundhöhe nicht mehr als 1,5 Meter beträgt, dann verwenden Sie dickes Sperrholz, Platten (unbesäumte Bretter), OSB, DPA oder Spanplatten, Schiefer, Blech usw.. Die Hauptanforderung an die Schalung ist, dass sie dem Druck des Mörtels und des Bodens standhält. Für Fundamente mit einer Höhe von mehr als eineinhalb Metern wird empfohlen, aufgrund des hohen Drucks an den Wänden nur Metallverschalungen herzustellen.
  2. Vorbereitende Arbeiten für die Installation der Schalung beginnen, die Sohlen des Grabens zu versiegeln. Dazu wird ein Sandkissen mit einer Schicht von 15 cm hergestellt, es wird angefeuchtet und gerammt, und eine 5 cm dicke Schicht Betonmörtel wird auf den Sand gegossen, um die Sohle zu ebnen. Wenn technische Kommunikationen (Sanitär, Abwasser, Heizung oder Kommunikation) durch den Körper des Fundaments verlaufen, sind Löcher für diese im Band vorinstalliert. Zu diesem Zweck werden eingebettete Rohre an den richtigen Stellen in der Schalung befestigt, durch die die Rohrleitungen verlaufen;
  3. Gemäß dem Projektplan ist der Standort mit Stiften markiert, zwischen denen eine Schnur entlang der äußeren Breite des Fundaments gespannt ist. Um den unteren Teil der Schalungsplatten einzuklappen, werden die Bretter mit Lamellen oder Stäben auf 70% der Sockelhöhe aufgefräst. Die Länge der Strebe sollte etwa doppelt so hoch wie der Graben sein;
  4. Die Abstandshalter sind mit Schrauben oder Nägeln an den Schirmen befestigt. Bei einer Grundhöhe von ≥ 1,5 m sollten die Schalungsplatten versetzt mit weichem Stahldraht mit 1 m Teilung zusammengebunden werden;
  5. Die Lücken in der Schalung sollten 2-3 cm nicht überschreiten, damit die Lösung durch sie nicht in den Boden leckt und die Stärke des Betonbandes verringert.

Von der Innenseite der Schalungsplatten wird empfohlen, mit Motoröl oder Raffinerieprodukten zu schmieren, damit sich die Schalung bei der Demontage leichter vom Beton lösen kann. Dies ist der Fall, wenn die Schalung als wiederverwendbare Struktur verwendet wird.

Geräteschalung und Panzergurt

Rechner Gewichtsverstärkung GOST 5781-82

Installation des Bewehrungskorbes

Nach dem Vorbereiten des Grabens und dem Einbau der Schalung beginnt die Bewehrung des Flachbandfundaments. Die Verstärkung des Fundaments aus Glasfaser- oder Eisenverstärkung ist technologisch nicht anders, daher betrachten wir eine vertrautere Option - das Zusammenfügen eines Rahmens aus Stahlstäben. Für die Arbeit werden folgende Materialien benötigt:

  1. Gewellte Bewehrungsstäbe Ø 14-18 mm (Durchmesserauswahl - nach Berechnungen im Projekt);
  2. Vertikale und querverlaufende glatte Verstärkung Ø 10-12 mm;
  3. Weicher Strickdraht Ø 3-5 mm;
  4. Zangen, Zangen, Zangen, eine schmale Halterung oder ein anderer Metallhebel Ø 20-25 mm oder eine spezielle Häkelnadel, die Sie mit Ihren eigenen Händen kaufen oder herstellen können.
Rebar-Bindung

Wichtig: Die Befestigung der Stahl- oder Glasfaserverstärkung erfolgt mit Stahl geglühtem Draht, da dieser gut gedehnt ist und eine gute Festigkeitsreserve hat.

Der erste Schritt zum Erstellen eines Armkäfigs besteht darin, Berechnungen durchzuführen, um den Durchmesser der Stäbe, ihre Länge und ihr Gewicht zu bestimmen. Die richtige Bewehrung des Bandfundaments lässt sich relativ einfach berechnen: Die Querstäbe werden in 30 cm-Schritten, die Längsstäbe in 40 cm-Schritten und die vertikalen Stäbe in 50 cm-Schritten gelegt vertikale Reihen von Längsbewehrungsstäben.

Nehmen wir an, ein Haus wird 10 x 10 Meter (Basisumfang) mit der Höhe der Grundmauern 120 Zentimeter gebaut:

  1. Die Länge einer Fundamentwand beträgt 1000 cm, der Abstand der Querbewehrungsstäbe beträgt 30 cm, also 1000/33 = 33 (Querbewehrung in der gleichen Reihe);
  2. 33 x 3 = 99 (Querstäbe für eine Seite);
  3. 99 x 4 = 396 (Gesamtzahl der Bewehrungsstäbe an allen vier Seiten).

Auf die gleiche Weise wird die Anzahl der Stäbe der Glasfaserverstärkung berechnet.

Verstärkungsstäbe

Weitere Aktionen: Die Gesamtanzahl der Verstärkungen (396 Stäbe) wird mit der Breite des Bandes multipliziert (zum Beispiel wird das Band 0,6 Meter breit sein): 396 Stck. x 70 cm = 237,6 Meter ist die Gesamtlänge der im Rahmen verwendeten Bewehrung. In gleicher Weise wird das Bildmaterial der Längsstäbe berechnet:

  1. 1000 cm × 2 = 2000 cm (eine Reihe);
  2. 2000 cm × 3 = 6000 cm (eine Seite);
  3. 6.000 cm × 4 = 24.000 cm (240 Meter).

Berechnung von vertikalen Stangen (Paarung durch einen Jumper, d.h. 60 cm):

  1. 2 x 17 = 34 Einheiten pro Seite;
  2. 34 x 4 = 136 Einheiten für das gesamte Fundament;
  3. 136 x 1,20 m = 163,2 Meter.

Um nicht mehr (bei fehlerhaften Berechnungen) Verstärkungsstäbe zu kaufen, addieren Sie 5-8% zum Gesamtergebnis.

Berechnung der vertikalen Bewehrung

Weiter beginnt die Bindung der Bewehrung an den Gründungsgraben. Ein ausführliches Video dazu hilft, den Prozess im Detail zu verstehen:

Es ist möglich, den Rahmen sowohl auf dem Boden als auch in dem Graben zu stricken, aber wenn der Graben eng ist, wird es unbequem sein, dies zu tun. Auf der anderen Seite wird es nicht funktionieren, den riesigen Rahmen zu senken - wir brauchen Helfer.

Mehr zur Verstärkung des Basisbandtyps mit eigenen Händen:

  1. Der Beginn der Paarung - die unteren Querstangen: sie müssen in einem Abstand von 30 cm voneinander gelegt werden, legen Sie zwei lange Stangen oben, binden Sie an Kreuzungen mit Draht;
  2. Vertikale Stangen werden durch eine Querstange montiert und gebunden;
  3. So werden zwei oder drei weitere (nach Bedarf) Reihen in einem Abstand von 40 cm nach oben gestrickt;
  4. Am Ende der Montage sollte der gesamte Rahmen vier Knoten bekommen.

Jetzt müssen Sie lernen, wie Sie sie richtig zusammenbinden, und auch die Stangen an den Ecken des Fundaments korrekt binden.

Verknüpfen der Ecken des Bewehrungskorbes

Wie man Ecken verstärkt

Fundamentwinkel sind ständig multidirektionalen Druckkräften ausgesetzt, daher sollten die Winkel gleich und ohne Fehler verstärkt werden, so dass jeder Winkel die gleichen Lasten gleichmäßig wahrnimmt, anstatt eine separate lokale Fläche in anderen Trägerwerten zu erzeugen. Es gibt mehrere Methoden, um die Eckstrukturen des Fundaments zu verstärken:

  1. Mit Hilfe von geschweißten Metall grobmaschigen. Eine solche vorgefertigte starre Struktur hat Zellen ≤ 200 x 200 mm, und die Dicke der Bewehrungsstäbe im Gitter kann von 8 bis 24 mm variieren - dies hängt von der Masse des Gebäudes und der Länge des Fundaments ab. Nach 05-0,6 Metern sind horizontal verlegte Bewehrungsgitterreihen mit vertikal angeordneten Bewehrungsstäben verbunden, wie beim Kleben eines Kernrahmens mit einer Überlappung von etwa 0,8 Metern an den Ecken des Rahmens.
  2. Verstärkung mit separaten Stangen:
    1. Mit Hilfe von L-förmig gebogenen Stäben mit einer Überlappung von ≥ 60 cm;
    2. U-förmige Stäbe werden normalerweise mit rechten Winkeln und Widerlagern des Fundaments verstärkt;
    3. Verstärkung von Hilfsmitteln durch L-förmige Klammern.
Ecken

Die korrekte Winkelbildung basiert auf der Einhaltung mehrerer Empfehlungen:

  1. Die Läpplänge wird als 50 Durchmesser der Verstärkungsstäbe berechnet;
  2. Wenn Sie Ecken mit einer Breite von mehr als 160 cm binden, sollten die Stangen fest sein und um die Ecke gebogen sein;
  3. Der Abstand zwischen den Querstäben sollte nicht weniger als 0,75 der Höhe des Bandes, aber nicht mehr als 50 cm betragen;
  4. In Beton wird die Verstärkung mit speziellen Füßen, Haken, Schlaufen oder einem geraden Ende befestigt. Schweißen und Überkopfzementieren können nicht verwendet werden.

Die autographische Verstärkung der Grundlage jeder Konstruktion für einen unerfahrenen Meister stellt ein gewisses Problem dar, aber wenn die obigen Empfehlungen beachtet werden, können häufige Fehler vermieden werden und die Grundlage wird sich als stark und dauerhaft erweisen.

Typische Bandverstärkungsschemata

Die Grundlage ist der anfälligste Teil des Designs. Aufgrund der Tatsache, dass der obere Teil des Gebäudes einer Druckbelastung und der unteren - der Dehnung ausgesetzt ist, spielt die korrekte Verlegung der Basis eine große Rolle. Um die Bandfundament mit den eigenen Händen richtig zu verstärken, ist es notwendig, die Berechnung nach dem Schema durchzuführen.

Wie ist die Bandbasis?

Ein solches Fundament ist im Wesentlichen ein Stahlbetonstreifen, der entlang der Außenseite des Gebäudes und unter den tragenden Wänden im Inneren verläuft.

Bei der Verdichtung können Betonkonstruktionen 50 Mal mehr widerstehen als bei Zugbeanspruchung. Sowohl der obere als auch der untere Teil der Struktur sind überlastet, so dass es notwendig ist, beide Teile zu verstärken. Im mittleren Teil hat fast nichts Lasten. Metallbeschläge helfen, diese Probleme zu lösen.

Um die Stärke, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Gebäudes zu gewährleisten, muss jedes Fundament verstärkt werden. Schließlich ist das Fundament verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Dies ist das Gewicht des ganzen Hauses und verschiedene Bewegungen des Bodens. Die Bewehrung des Streifenfundaments ähnelt dem Skelett einer Struktur, die aus Stahlstäben zusammengesetzt ist. Um das notwendige Schema dafür zu wählen, müssen Sie verstehen, was es ist.

Verstärkungsmaterial

Die Materialauswahl ist ein wichtiger Schritt. Zur Verstärkung des Bandfundaments mit den eigenen Händen werden Stahlstäbe unterschiedlicher Profile oder Glasfaserverstärkung verwendet. Aber meistens benutzen sie Metall.

Die horizontale Hauptbewehrung hat einen Stabquerschnitt von 12 bis 24 mm. Die Stäbe, die sich vertikal befinden, sind Hilfskräfte. Daher in der Regel der Querschnitt der vertikalen Stangen von 4 bis 12 mm. Ein solch großer Unterschied ist auf die Variation der Lasten auf der Basis zurückzuführen und hängt direkt von der Art des Bodens und dem Gewicht der Struktur ab.

Zusätzliche vertikale Stäbe werden installiert, wenn die Höhe des Fundaments 15 cm überschreitet, wobei eine Bewehrung mit einem Abschnitt von 6-8 mm Klasse A1 verwendet wird. Der Rahmen wird aus Stäben und Klammern gesammelt und vor Rost geschützt. Bei Bedarf glätten und schneiden die Stangen. Wie die Verbindungsstangen mit Strickdraht und Haken. Schweißarbeiten können durchgeführt werden, wenn die Markierung "C" auf den Stäben vorhanden ist.

Die Wahl des Durchmessers wird durch die Anzahl der horizontalen Ebenen und das Streifenfundament-Verstärkungsschema beeinflusst.

Berechnung der Bewehrungsstreifenfundament

Die Anzahl der Verstärkungselemente muss basierend auf der Größe der Basis berechnet werden. Für Fundamente mit einer Breite von 40 cm genügen 4 Längsstäbe - zwei oben und unten. Für die Installation einer Reihe von Rahmen in einer Bandbasis mit einer Größe von 6x6 m werden durchschnittlich 24 m Verstärkung benötigt. Wenn Sie 4 Balken verlegen, benötigen Sie 96 m Längsstäbe.

Für die gepfropfte und vertikale Bewehrung des Fundaments, dessen Breite 0,3 m und Höhe 1,9 m für jede Befestigung mit einem Abstand von 5 cm von der Oberfläche nach dem Betonrechner beträgt, benötigen Sie (30-5-5) x2 + (190-5-5) x2 = 400 cm oder 4 m Verstärkungselemente von glatter Form.

Wenn der Installationsschritt der Klemmen 0,5 m beträgt, beträgt die Anzahl der Anschlüsse: 24 / 0,5 + 1 = 49 Stück. Basierend auf den Berechnungen benötigen Sie 4x49 = 196 m transversale und vertikale Stäbe.

Die Gesamtquerschnittsfläche der Bewehrung und ihr Gewicht, bezogen auf den Durchmesser der Stäbe, können aus der Tabelle berechnet werden:

Wie man das Bandfundament mit eigenen Händen richtig verstärkt

Ribbon Foundation ist die beliebteste im privaten Bau. Es ist ideal für den Bau von kleinen Häusern, Garagen, Bädern und anderen Nebengebäuden. Alle Bauarbeiten können von Hand ausgeführt werden, und ein relativ geringer Materialverbrauch und ein Minimum an Aushubarbeiten können die Kosten und die Produktionszeit reduzieren. Damit alles so läuft, wie es sollte, müssen Sie natürlich wissen, wie Sie das Fundament richtig verstärken können.

Wie wählt man Beschläge?

Bevor Sie erklären, wie Sie das Bandfundament richtig verstärken, sollten Sie ein paar Worte über die Wahl der Verstärkung sagen.

  1. Wenn Sie die Basis für ein einstöckiges oder zweistöckiges Haus sowie für leichtere Gebäude verstärken möchten, sollten Sie einen Beschlag mit einem Durchmesser von 10-24 mm nehmen. Dickeres Material wird zu teuer sein, und seine hohe Festigkeit wird nicht beteiligt sein. Eine weniger dicke Bewehrung hält der Belastung möglicherweise nicht stand.
  2. Es ist ratsam, spezielle gewellte Fittings zu verwenden. Es bietet die beste Verbindung zu Beton und gewährleistet seine hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit. Ein glattes Gegenstück ist ein bisschen billiger, aber wegen seiner geringen Haftung nicht für den Gebrauch geeignet. Die einzige Ausnahme sind Kreuzfugen. Sie laden ist viel kleiner.
  3. Wenn der Boden über die gesamte Fläche des Fundaments homogen ist, kann Material mit einem Querschnitt von 10-14 mm verwendet werden. Bei heterogenen Böden erhöht sich die Belastung der Basis, so dass es ratsam ist, Geld für Stäbe mit einem Durchmesser von 16 bis 24 Millimetern auszugeben.

Natürlich ist der Kauf dicker genuteter Fittings ziemlich teuer. Aber wenn Sie sich dafür entscheiden, die Streifenfundament mit Ihren eigenen Händen zu verstärken, bedeutet dies, dass der Arbeitsaufwand nicht zu groß ist. So müssen Sie ein paar Hundert Rubel zu viel bezahlen - dies kompensiert die hohe Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der fertigen Struktur.

Bei Selbstberechnung und Auswahl der Bewehrung für den Bewehrungskorb des Streifenfundaments ist die Fehlerwahrscheinlichkeit hoch. In der Zukunft kann es die Zerstörung des Hauses verursachen, so die beste Lösung wäre, das Projekt der Verstärkung des Fundaments vom Designer zu bestellen und die Bindung des Rahmens nach Zeichnung selbst zu machen.

Wie viele Verstärkung benötigen Sie?

Bevor Sie in den Laden gehen, um das Material zu kaufen, müssen Sie wissen, wie viel es für die Verstärkung des Streifenfundaments braucht. Um dies zu tun, sollten Sie im Voraus überlegen, welche Bewehrung der Streifenfundament die beste Wahl ist und Berechnungen für ein bestimmtes Objekt durchführen.

Beim Bau von kleinen Häusern, Garagen und Bädern wird üblicherweise folgende Rahmenkonfiguration verwendet:

  • 2 Gurte: oben und unten;
  • Jeder Gürtel besteht aus 3-4 Verstärkungsstäben;
  • Der optimale Abstand zwischen den Stangen beträgt 10 Zentimeter. Beachten Sie, dass der Abstand von der Bewehrung zu den Kanten des zukünftigen Fundaments mindestens 5 Zentimeter betragen muss;
  • Die Verbindung der Gurte erfolgt mit Hilfe von Klemmen oder Verstärkungselementen in einem Abstand von 5 bis 30 Zentimetern, abhängig vom Verstärkungsabschnitt.

Ein solches Schema ist optimal. Nun ist es in Anbetracht der Größe der zukünftigen Konstruktion nicht schwierig, die entsprechenden Berechnungen durchzuführen.

Angenommen, Sie möchten einen geräumigen Rahmen oder ein Holzhaus mit einer Fläche von 150 Quadratmetern mit Außenwänden von 50 Metern Umfang bauen. Wir werden auf dieser Grundlage Berechnungen durchführen. Wir verwenden die entsprechenden und oben beschriebenen Eigenschaften, wenn die Bandbasis des SNiP verstärkt wird.

Wir haben zwei Gürtel mit je drei Stangen. Gesamt - 6 multipliziert mit 50 = 300 Meter des Hauptventils. Wir berücksichtigen die Anzahl der Jumper, die in Schritten von 30 Zentimetern passen. Teilen Sie dazu 50 Meter mal 0,3. Wir bekommen 167 Stücke. Die Querbalken in dieser Basis werden eine Länge von 30 Zentimetern haben, und vertikale - 60 Zentimeter. Bei vertikalen Steckbrücken benötigen Sie 167x0,6x2 = 200,4 Meter. Auf der horizontalen - 167x0,3x2 = 100,2 Meter. Insgesamt sind 300 Meter dicke Wellenverstärkungen und 300,6 Meter dünner, glatterer Bewehrung erforderlich. Nachdem Sie diese Nummern erhalten haben, können Sie gefahrlos für das Material in den Laden gehen - ein Streifenfundament ohne Verstärkung wird nicht lange halten. Einige Experten empfehlen, Betonstahl mit einer Marge von 10-15% zu nehmen. Schließlich wird eine gewisse Menge an Material benötigt, um die Eckteile des Streifenfundaments zu verstärken und zum Dock zu gelangen.

Wie man Rahmen strickt?

Die Regeln für die Verstärkung des Bandfundaments zwingen uns dazu, den Gebrauch des Schweißens zugunsten des Strickens aufzugeben, weil beim Schweißen, an den Stellen von Schweißverbindungen, Metallstäbe Festigkeit 2-2,5mal verlieren. Darüber hinaus tritt hier am häufigsten Korrosion auf, die die Bewehrung über mehrere Jahre beschädigen kann, was die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Substrats signifikant verringert. Gültige einzige Verbindung mit Hilfe der Paarung. Dies ist eine ziemlich schwierige Phase, und es wird lange dauern, bis ein nicht ausreichend erfahrener Benutzer den Vorgang beendet hat. Allerdings hängt vieles davon ab, welches Werkzeug Sie verwenden werden.

Das klassische Werkzeug zum Stricken von Beschlägen in einer Tape Foundation ist eine spezielle Häkelnadel. Mit ihr können erfahrene Handwerker bis zu 12-15 Knoten pro Minute produzieren (natürlich, wenn der Strickdraht vorbereitet und im Voraus geschnitten wird). Der Hauptvorteil dieser Option ist die Zugänglichkeit - der Haken kann in vielen Geschäften für hundert Rubel gekauft werden und sogar billiger. Minus - die Geschwindigkeit der Zusammenarbeit mit ihm ist nicht einmal unter den Meistern groß. Berücksichtigen Sie - Sie müssen viele hundert Knoten tun, auch wenn Sie die Grundlagen einer kleinen Größe verstärken sollen.

Wenn Sie den Auftrag so schnell wie möglich erledigen möchten, können Sie eine spezielle Strickpistole verwenden. Mit ihm kann sogar ein unerfahrener Benutzer 25-30 Knoten pro Minute ausgeben. Das heißt, die Leistung wird mindestens 2 Mal erhöht. Leider sind die Kosten solcher Ausrüstung nicht niedrig - von 50 Tausend und mehr. Um mit ihm zu arbeiten, braucht man zusätzlich einen speziellen Draht - das übliche mag nicht geeignet sein. Dies erhöht weiter die Kosten. Aber wenn es möglich ist, eine Strickpistole für mehrere Stunden oder einen Tag zu mieten - zögern Sie nicht, einem solchen Angebot zuzustimmen, vergessen Sie nicht, den maximalen Durchmesser der Verstärkung herauszufinden, die er binden kann. Wenn Sie mit einem hochwertigen Werkzeug arbeiten, verbringen Sie maximal einen Tag mit der Montage des Rahmens - die korrekte Verstärkung des Streifenfundaments wird viel einfacher und schneller. Wenn Sie manuell arbeiten, kann dieser Vorgang eine Woche oder länger dauern.

Wie mache ich einen Rahmen?

Bevor mit der Verstärkung von Streifenfundamenten begonnen wird, sollten Zeichnungen geeigneter Rahmen untersucht werden. Es hängt schließlich von der Stärke des Rahmens ab, ob das Fundament viele Jahrzehnte lang reicht oder im ersten Frühjahr aufgrund saisonaler Bodenschwankung mit Rissen übersät ist.

Um sich bei der Herstellung nicht zu irren, müssen einige Regeln beachtet werden:

  1. Die Überlappung (der Abstand von der Stelle der Paarung bis zum Rand der Stange) muss mindestens 5 cm betragen.
  2. An den Eckverbindungen sollten die senkrechten Stäbe miteinander verbunden sein - auf keinen Fall können zwei getrennte Blöcke verwendet werden, die nicht miteinander verbunden sind. Die ideale Lösung wären Winkel aus gebogener Bewehrung - ein solches Bewehrungsschema ist am zuverlässigsten. Dafür benötigen Sie eine spezielle Ausrüstung. Wenn die Fittings einen Durchmesser von 14 Millimetern oder mehr haben, können kleinere Durchmesser zu Hause gebogen werden.
  3. Verbindungen mit Draht sollten fest sein - wenn Sie eine Häkelnadel verwenden, ziehen Sie den Draht bis zum Anschlag fest, so dass zwischen der Klemme und der Hauptverstärkung kein Platz mehr bleibt. Überprüfen Sie auch mit Ihrer Hand, ob sich die Klemme von der Berührung weg bewegt, sollten Sie eine zusätzliche Verbindung mit Draht herstellen.
  4. Die Überlappung bei der Bewehrung sollte 40-50 Bewehrungsdurchmesser betragen. Zwischen den benachbarten Pleueln und den oberen und unteren Schichten sollte je nach Projekt eine Lücke entstehen.
  5. Verstärkungsrahmen muss genau in der Schalung stehen. Es ist auch notwendig, auf die Schutzschicht aus Beton zur Verstärkung zu achten, um entsprechend den Anforderungen der Zeichnung zu machen. Es sollte daran erinnert werden, dass die minimale Schutzschicht gleich dem Durchmesser der Verstärkung ist.

Es ist flexibel alle Elemente für die Verstärkung der Basis, es wird auf Kälte durchgeführt. In keinem Fall ohne Erwärmung der Fittings, da dies zu einem Verlust der Festigkeit führt.

Wie Sie sehen können - die Regeln sind so einfach wie möglich. Aber einige unerfahrene Baumeister verdächtigen oder vergessen ihre Existenz nicht. Dies führt dazu, dass die Technologie der Bewehrung des Bandfundaments verletzt wird und seine Lebensdauer erheblich reduziert wird.

Erdarbeiten und Vorarbeiten

Einer der Vorteile der Streifenfundament ist eine relativ geringe Menge an Erdarbeiten. Ein paar Leute, die den Tag mit kurzen Pausen verbringen, werden in der Lage sein, einen Graben geeigneter Größe in normalem Boden zu graben. Wenn die Grube fertig ist, können Sie mit ihrer Anordnung fortfahren.

Der erste Schritt besteht darin, ein Grundpolster zu schaffen. Dadurch werden die negativen Auswirkungen des Grundwassers auf das Fundament verringert und die Belastung durch das Fundament selbst und die gesamte Struktur wird so gleichmäßig wie möglich über den Boden verteilt. Hier können Sie verschiedene Materialien verwenden. Der am häufigsten verwendete Sand oder Kies. Sie machen mit ihrer Funktion einen guten Job - Hauptsache, die Dicke des Kissens sollte mindestens 15-20 Zentimeter betragen.

Aber einige Experten empfehlen eine Betonplatte. Ja, es ist das teuerste. Teurer Zement und die Notwendigkeit, das Kissen zu verstärken, erhöhen die Kosten und die Bauzeit. Aber dadurch erhalten Sie die zuverlässigste Grundlage für die Gründung und sorgen für eine lange Lebensdauer. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass dieses Geld nicht in den Wind geworfen wird.

Wenn die Arbeiten auf schwachem, wucherndem Boden ausgeführt werden, oder wenn geplant ist, ein schweres Ziegelsteinhaus zu bauen, aber die Verwendung eines monolithischen Fundaments aus irgendeinem Grund unerwünscht ist, dann kann ein Streifenfundament mit einer Sohle verwendet werden. Aufweitung (Glas) kann die Belastung des Bodens erheblich reduzieren. Vergessen Sie natürlich nicht die Verstärkung des Glasbodens - auf schwankenden Böden wird er regelmäßig hohen Zug- und Biegebelastungen standhalten. Es ist sehr wichtig, ihm genügend Kraft zu geben.

Wenn ein Fundament mit einer Sohle verwendet wird, erhöht sich das Volumen der Erdarbeiten. Darüber hinaus ist es notwendig, zusätzliches Geld für die Verstärkung der Sohle des Streifenfundaments auszugeben - wenn dies fehlschlägt, wird dies zur frühesten Zerstörung der gesamten Struktur führen.

Die Schalung ist auf dem fertigen Kissen angebracht. Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Breite - das fertige Fundament sollte 10-15 Zentimeter dicker sein als die äußeren tragenden Wände.

Der nächste Schritt ist die Abdichtung. Einige Baumeister verwenden Dachpappe, aber das ist ein ziemlich teures Material. Und das hohe Gewicht erschwert den Installationsprozess. Daher ist es möglich, Konstruktionspolyethylen zu verwenden. Ja, es ist weniger haltbar. Aber Sie brauchen es nur für ein paar Tage - damit die Zementmilch nicht in den Sand geht. Daher ist billiges und leichtes Polyethylen sehr geeignet. Es wird über die Schalung gelegt. An den Fugen, überlappen mehr - nicht weniger als 10-15 Zentimeter - und kleben mit einem breiten Band.

Diese Vorbereitungsarbeit endet. Jetzt erzählen Sie über die Füllung und Verstärkung der Stiftung mit ihren eigenen Händen.

Installieren Sie den Rahmen, gießen Sie Beton

Es empfiehlt sich, den Rahmen der Bewehrung direkt in der vorbereiteten Grube zu montieren - so können Sie die Elemente am besten befestigen. Wenn es sich aber um die Verstärkung des unterirdischen Streifenfundaments handelt oder wenn die Grube für die Durchführung der Arbeiten direkt zu eng ist, kann der Rahmen außerhalb des Grabens montiert und dann vorsichtig abgesenkt werden. Hier treten in der Regel keine Probleme auf und Schritt-für-Schritt-Anweisungen werden nicht benötigt.

Die letzte und eine der wichtigsten Phasen ist der Grundguss.

Es ist ratsam, für diese Betonmarke M200 oder höher zu verwenden. Es hat eine hohe Festigkeit, um signifikanten Belastungen standzuhalten, und hat auch eine ausreichende Anzeige der Kältebeständigkeit.

Sofort sollte es gesagt werden - zur Arbeit wird eine große Menge an Material benötigt. Machen Sie alle notwendigen Berechnungen im Voraus - Sie müssen Beton auf einmal gießen, Delaminierung und andere Trennungen vermeiden. Andernfalls wird die Stärke der Basis deutlich reduziert, und dies beeinträchtigt die Sicherheit des Betriebs des Hauses. Aus dem gleichen Grund ist es ratsam, einen Betonmischer zu mieten. Heute bieten viele Unternehmen diesen Service an. Darüber hinaus ist die Vermietung von billigen Modellen relativ günstig - weniger als tausend Rubel pro Tag. Mit intensiver Arbeit in dieser Zeit ist es möglich, mit der Arbeit fertig zu werden. Das Vorhandensein eines Betonmischers ermöglicht es Ihnen, die Produktivität zu erhöhen - Sie müssen nur Sand werfen, zementieren und Wasser gießen, bis Sie das fertige Produkt erhalten, das Sie einfach auf den in der Schalung installierten Rahmen gießen müssen. Mit Schaufeln kann diese Leistung nicht erreicht werden.

Nach dem Betonieren müssen Sie 28 Tage warten. Während dieser Zeit wird der Beton genügend Kraft aufnehmen und Sie können mit dem Bau eines Hauses, einer Garage oder eines Bades beginnen.

Wir empfehlen das Video anzuschauen, wo ein erfahrener Bauingenieur über die wichtigen Nuancen der Verstärkung des Fundaments berichten wird. Worauf man bei der Arbeit achten sollte, damit das Fundament des Hauses zuverlässig ist.

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Bandfundament mit eigenen Händen verstärken können. Um dies zu tun, ist es nicht notwendig, hoch spezialisierte Fähigkeiten zu haben oder teure Ausrüstung zu kaufen. Es genügt, zumindest theoretisch zu wissen, wie das Fundament verstärkt werden kann. Erfahrung wird zu dem Prozess kommen, und alle Werkzeuge können mit billigen Gegenstücken ersetzt werden oder gemietet werden, Geld und Zeit sparend.

Feinheiten des Prozesses der Verstärkungsstreifenfundament

Jedes Gebäude kann nicht ohne eine zuverlässige und starke Grundlage auskommen. Fundamentbau ist der wichtigste und zeitaufwendigste Schritt. Aber in diesem Fall müssen alle Regeln und Anforderungen zur Stärkung der Stiftung beachtet werden. Zu diesem Zweck bauen sie ein Streifenfundament, das in der Lage ist, das Fundament der Struktur stark und zuverlässig zu machen. Es lohnt sich, die Merkmale des Streifenfundaments sowie die Technologie zur Verstärkung der Struktur näher zu betrachten.

Besonderheiten

Das Streifenfundament ist ein monolithischer Betonstreifen ohne Lücken in den Türöffnungen, der die Grundlage für den Bau aller Wände und Trennwände des Bauwerks bildet. Die Basis der Bandstruktur ist eine Betonlösung, die aus Zementmarke M250, Wasser, Sandmischung besteht. Für seine Härtung verwendete Bewehrungskörbe, aus Metallstäben mit unterschiedlichen Durchmessern. Das Band vertieft sich über eine bestimmte Distanz in den Boden und ragt gleichzeitig über die Oberfläche hinaus. Das Streifenfundament ist jedoch starken Belastungen ausgesetzt (Grundwasserbewegung, massive Bauarbeiten).

In jeder Situation müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass verschiedene negative Auswirkungen auf Strukturen den Zustand der Stiftung beeinflussen können. Wenn also die Verstärkung bei der geringsten Gefahr falsch gemacht wird, kann das Fundament kollabieren, was zur Zerstörung der gesamten Struktur führt.

Verstärkung hat folgende Vorteile:

  • verhindert Bodensenkungen unter dem Gebäude;
  • wirkt sich positiv auf die Schalldämmeigenschaften des Fundaments aus;
  • erhöht die Stabilität des Fundaments gegen plötzliche Temperaturschwankungen.

Anforderungen

Berechnungen von Bewehrungsmaterialien und Bewehrungsschemata werden in Übereinstimmung mit den Regeln der funktionierenden SNIP 52-01-2003 durchgeführt. Das Zertifikat enthält spezifische Regeln und Anforderungen, die bei der Verstärkung des Streifenfundaments erfüllt werden müssen. Die Hauptindikatoren für die Festigkeit von Betonkonstruktionen sind die Koeffizienten des Widerstands gegen Kompression, Spannung und Querbruch. Abhängig von den festgelegten standardisierten Betonindikatoren wird eine bestimmte Marke und Gruppe ausgewählt. Bei der Ausführung der Bewehrung des Streifenfundaments werden die Art und die kontrollierten Indikatoren für die Qualität des Verstärkungsmaterials bestimmt. Laut GOST ist es erlaubt, warmgewalzte Konstruktionsarmaturen mit einem sich wiederholenden Profil zu verwenden. Die Ventilgruppe wird in Abhängigkeit von der Streckgrenze unter maximalen Belastungen ausgewählt, sie muss Plastizität, Rostbeständigkeit und niedrige Temperaturindizes aufweisen.

Für die Verstärkung der Bandbasis verwendet zwei Arten von Stäben. Für Achsen, die eine Schlüssellast tragen, ist die Klasse AII oder III erforderlich. In diesem Fall muss das Profil gerippt sein, da es die beste Haftung zur Betonlösung hat und gemäß der Norm die Last überträgt. Für Überbrückungsbrücken werden billigere Formstücke verwendet: Glatte Güte AI, deren Dicke 6-8 Millimeter betragen kann. In jüngster Zeit ist Glasfaserverstärkung sehr gefragt geworden, da sie die besten Festigkeitseigenschaften und eine lange Lebensdauer aufweist.

Die meisten Designer empfehlen es nicht für die Gründung von Wohngebäuden. Nach den Regeln sollte es Stahlbetonstrukturen sein. Merkmale solcher Baumaterialien sind seit langem bekannt. Spezialisierte Verstärkungsprofile wurden entwickelt, die dazu beitragen, dass Beton und Metall zu einer integralen Struktur kombiniert werden. Wie sich Beton mit Fiberglas verhält, wie sich diese Bewehrung zuverlässig mit der Betonmischung verbindet und ob dieses Paar verschiedene Belastungen erfolgreich verkraftet - all das ist wenig bekannt und praktisch nicht erprobt. Wenn Sie experimentieren möchten, können Sie Glasfaser oder Stahlbetonverstärkung verwenden.

Berechnung

Der Bewehrungsverbrauch muss bereits bei der Planung der Fundamentzeichnungen erfolgen, damit in Zukunft genau ermittelt werden kann, wie viel Baumaterial benötigt wird. Bei einer Höhe von 70 cm und einer Breite von 40 cm lohnt es sich, sich mit der Berechnung der Bewehrung für eine flache Unterlage vertraut zu machen: Zuerst muss das Aussehen des Metallrahmens festgelegt werden. Es wird aus Ober- und Unterarmgurt mit jeweils 3 Verstärkungsstäben bestehen. Der Abstand zwischen den Stäben beträgt 10 cm, und Sie müssen weitere 10 cm für die schützende Betonschicht hinzufügen. Die Verbindung wird durch Sieden von Verstärkungsstücken mit identischen Parametern mit einer Stufe von 30 cm hergestellt, der Durchmesser der Verstärkung beträgt 12 mm, Gruppe A3.

Die Berechnung der erforderlichen Bewehrungsmenge ist wie folgt:

  • Um den Aufwand an Stäben auf dem Axialgürtel zu bestimmen, müssen Sie den Umfang des Fundaments berechnen. Es ist notwendig, einen symbolischen Raum mit einem Umfang von 50 m zu nehmen, da es je 3 Balken in zwei Panzergürteln (insgesamt 6 Stück) gibt, der Verbrauch beträgt: 50x6 = 300 Meter;
  • Jetzt muss berechnet werden, wie viele Verbindungen zum Verbinden der Riemen benötigt werden. Dazu ist es notwendig, den Gesamtumfang durch die Stufe zwischen den Brücken zu teilen: 50: 0,3 = 167 Stück;
  • unter Berücksichtigung einer bestimmten Dicke der umgebenden Betonschicht (etwa 5 cm) beträgt die Größe des senkrechten Sturzes 60 cm und axial - 30 cm Die Anzahl der einzelnen Brücken für eine Verbindung beträgt 2 Stück;
  • es ist notwendig, den Aufwand von Stäben an axialen Stürzen zu berechnen: 167x0,6x2 = 200,4 m;
  • Verbrauch von Produkten für senkrechte Jumper: 167х0,3х2 = 100,2 m.

Als Ergebnis, die Berechnung der Bewehrungsmaterialien zeigte, dass der Gesamtbetrag zu verbringen wäre 600,6 M. Aber diese Zahl ist nicht eindeutig, ist es notwendig, Produkte mit einer Marge (10-15%) zu kaufen, da es notwendig ist, die Verstärkung des Fundaments in den Eckbereichen durchzuführen.

Schema

Die ständige Bewegung der Böden übt den stärksten Druck auf das Streifenfundament aus. Um solchen Belastungen standzuhalten und auch die Rissquellen bereits in der Planungsphase zu eliminieren, empfehlen Experten eine sorgfältige Auswahl des Bewehrungsschemas. Das Fundamentverstärkungsschema ist eine spezifische Anordnung von axialen und senkrechten Stäben, die zu einer einzigen Struktur zusammengesetzt sind.

In SNiP Nr. 52-01-2003 wird klar darüber nachgedacht, wie die Bewehrungsmaterialien mit unterschiedlichen Stufen in das Fundament verlegt werden.

Es lohnt sich, die folgenden Regeln aus diesem Dokument zu beachten:

  • der Schritt des Verlegens der Stäbe hängt von dem Durchmesser der Bewehrung, den Abmessungen der Kiesgranulate, dem Verfahren zum Verlegen der Betonlösung und ihrer Verdichtung ab;
  • Der Arbeitshärtungsschritt ist ein Abstand, der gleich zwei Höhen des Abschnitts des Verstärkungsbandes ist, jedoch nicht mehr als 40 cm;
  • Querverfestigung - dieser Abstand zwischen den Stäben beträgt die halbe Breite des Abschnitts (nicht mehr als 30 cm).

Bei der Festlegung des Bewehrungsschemas muss berücksichtigt werden, dass ein als Ganzes zusammengebauter Rahmen in der Schalung montiert wird und nur die Eckbereiche innen verklebt werden. Die Anzahl der axialen Bewehrungsschichten sollte um die gesamte Kontur des Fundaments mindestens 3 betragen, da es unmöglich ist, die Bereiche mit den stärksten Belastungen im Voraus zu bestimmen. Am populärsten sind die Schemata, in denen die Verbindung der Verstärkung in solcher Weise durchgeführt wird, dass die Zellen von geometrischen Formen gebildet sind. In diesem Fall ist eine starke und zuverlässige Grundlegung gewährleistet.

Technologie funktioniert

Die Bewehrungsbandfundierung erfolgt nach folgenden Regeln:

  • Für die funktionierende Bewehrung werden Stäbe der Gruppe A400 verwendet, aber nicht niedriger;
  • Experten empfehlen das Schweißen nicht als Verbindung, weil es den Querschnitt stumpf macht;
  • an den Ecken ist die Verstärkung gebunden, aber nicht verschweißt;
  • Gewindeanschlüsse sind für Schlauchschellen nicht zulässig;
  • es ist notwendig, eine schützende Betonschicht (4-5 cm) streng auszuführen, weil es der Schutz von Metallprodukten vor Korrosion ist;
  • bei der Durchführung von Gerüsten sind die Stäbe in axialer Richtung mit einer Überlappung verbunden, die nicht weniger als 20 Durchmesser der Stäbe und nicht weniger als 25 cm betragen darf;
  • Bei der häufigen Platzierung von Metallprodukten ist es erforderlich, die Größe des Zuschlags in der Betonlösung zu beachten, es sollte nicht zwischen den Stäben haften.

Vorbereitende Arbeiten

Vor Beginn der Arbeiten muss der Arbeitsbereich von verschiedenen Ablagerungen und störenden Gegenständen gereinigt werden. Entsprechend den zuvor erstellten Markierungen wird ein Graben gegraben, der manuell oder mit Hilfe spezieller Ausrüstung hergestellt werden kann. Um die Wände in perfektem Zustand zu halten, empfiehlt es sich, die Schalung zu montieren. Grundsätzlich wird der Rahmen zusammen mit der Schalung in einen Graben gelegt. Danach wird der Beton gegossen und die Struktur wird obligatorisch mit Ruberoid-Platten abgedichtet.

Methoden der Paarungsverstärkung

Das Schema der Härtung des Bandfundaments ermöglicht die Verbindung von Stäben mit der Bündelmethode. Der zugehörige Metallrahmen hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Schweißoption. Dies resultiert aus der Tatsache, dass das Risiko der Verbrennung von Metallprodukten zunimmt. Dies gilt jedoch nicht für Fabrikprodukte. Es ist erlaubt, die Arbeit zu beschleunigen, um Verstärkung auf geraden Abschnitten durch Schweißen durchzuführen. Aber die Verstärkung der Ecken wird nur mit Strickdraht hergestellt.

Bevor Sie Verstärkung stricken müssen Sie die notwendigen Werkzeuge und Baumaterialien vorbereiten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Metallprodukte zu binden:

  • spezialisierter Haken;
  • Strickmaschine.

Die erste Methode ist für kleine Volumina geeignet. Die Verlegung der Bewehrung wird in diesem Fall zu viel Zeit und Aufwand erfordern. Als Verbindungsmaterial wird geglühter Draht mit einem Durchmesser von 0,8-1,4 mm verwendet. Die Verwendung anderer Baumaterialien ist untersagt. Der Anker kann separat verbunden und dann in den Graben abgesenkt werden. Oder führen Sie das Binden der Verstärkung innerhalb der Grube durch. Beide Wege sind rational, aber es gibt einige Unterschiede. Wenn du auf der Erdoberfläche schaffst, kannst du alleine fertig werden, und im Graben brauchst du einen Assistenten.

Wie stricken Sie die Verstärkung in den Ecken des Streifenfundaments?

Für Eckwände werden verschiedene Bindungsmethoden verwendet.

  • Pfote Um die Arbeit am Ende jeder Stange auszuführen, wird ein Fuß in einem Winkel von 90 Grad hergestellt. In diesem Fall ähnelt die Stange einem Poker. Die Größe des Fußes sollte mindestens 35 Durchmesser betragen. Der gekrümmte Abschnitt der Stange ist mit dem entsprechenden vertikalen Abschnitt verbunden. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass die äußeren Stangen des Rahmens einer Wand an den Außenwänden der anderen Wand befestigt sind, während sich die inneren an die äußeren anschließen.
  • Verwenden von L-förmigen Klammern. Das Ausführungsprinzip ähnelt der vorherigen Variante. Aber hier müssen Sie keinen Fuß machen, sondern ein spezielles L-förmiges Element, dessen Wert nicht weniger als 50 Durchmesser beträgt. Ein Teil ist an den Metallrahmen einer Wandfläche und der zweite an den vertikalen Metallrahmen gebunden. In diesem Fall sind die inneren und äußeren Klammern verbunden. Die Steigung der Klammern sollte ¾ von der Höhe der Kellerwand betragen.
  • Mit der Verwendung von U-förmigen Klammern. An der Ecke werden 2 Klammern benötigt, deren Größe 50 Durchmesser hat. Jede der Klammern ist an 2 parallele Stangen und 1 senkrecht zur Stange geschweißt.

Wie Sie die Ecken des Streifenfundaments richtig verstärken, erfahren Sie im folgenden Video.

Wie führe ich Verstärkung in stumpfen Winkeln durch?

Dazu wird der äußere Stab bis zu einem gewissen Grad gebogen und eine zusätzliche Stange zur qualitativen Stärkung der Festigkeit angebracht. Interne Sonderelemente sind mit externen verbunden.

Wie stricke ich Verstärkung mit deinen eigenen Händen?

Es lohnt sich genauer zu überlegen, wie das Verstärken der Verstärkung auf der Erdoberfläche durchgeführt wird. Zuerst werden nur gerade Abschnitte des Gitters hergestellt, danach wird die Struktur in einem Graben installiert, in dem die Ecken verstärkt sind. Rebar-Segmente werden vorbereitet. Der standardisierte Wert der Stäbe ist 6 Meter, wenn möglich, ist es besser, sie nicht zu berühren. Wenn es kein Selbstvertrauen gibt, mit solchen Stäben fertig zu werden, können sie halbiert werden.

Experten empfehlen, für den kürzesten Teil des Streifenfundaments mit dem Einbringen von Bewehrungsstäben zu beginnen, was eine gewisse Erfahrung und Geschicklichkeit ermöglicht. In Zukunft wird es einfacher sein, lange Strukturen zu bewältigen. Sie zu schneiden ist unerwünscht, weil sie den Verbrauch von Metall erhöht und die Festigkeit des Fundaments verringert. Die Parameter der Rohlinge sollten am Beispiel eines Fundaments mit einer Höhe von 120 cm und einer Breite von 40 cm betrachtet werden: Die Armierungsprodukte sollten allseitig mit einer Betonmischung (etwa 5 cm dick) gegossen werden, was die Ausgangsbedingung ist. Angesichts dieser Daten sollten die Nettoparameter des verstärkenden Metallrahmens nicht mehr als 110 cm in der Höhe und 30 cm in der Breite betragen.Für die Paarung müssen 2 cm von jeder Seite hinzugefügt werden, dies ist für die Überlappung notwendig. Daher sollten Rohlinge für horizontale Stürze eine Größe von 34 Zentimetern haben, Rohlinge für axiale Stürze sollten 144 Zentimeter betragen.

Nach Berechnungen ist das strickende Design wie folgt:

  • Sie sollten ein flaches Stück Land wählen, zwei lange Stangen, deren Enden getrimmt werden müssen;
  • in einem Abstand von 20 cm von den Enden sind horizontale Streben an den äußersten Kanten angebracht. Zum Binden wird ein Draht von 20 cm benötigt, der in der Mitte gefaltet, unter den Bindeabschnitt gezogen und mit einer Häkelnadel festgezogen wird. Aber es ist notwendig, sorgfältig zu straffen, dass der Draht nicht abbricht;
  • In einem Abstand von etwa 50 cm werden die verbleibenden horizontalen Streben abwechselnd angebracht. Wenn alles fertig ist, wird die Struktur an einen freien Platz entfernt und die Bindung eines weiteren Skeletts auf identische Weise durchgeführt. Das Ergebnis sind die oberen und unteren Teile, die miteinander verbunden werden müssen;
  • Dann müssen Sie Haltestellen für die beiden Teile des Gitters installieren, Sie können sie auf verschiedene Objekte auflegen. Die Hauptsache ist zu beachten, dass die zugehörigen Strukturen eine zuverlässige Profillage haben, der Abstand zwischen ihnen sollte gleich der Höhe der zugehörigen Bewehrung sein;