Mauerwerk aus Leichtbetonsteinen

Die Verlegung von Lehmziegel-Betonsteinen nimmt einen großen Teil der Arten von Mauerfechten von Gebäuden und Bauwerken ein. Die geringen Kosten des Materials reduzieren die Konstruktionskosten erheblich. Die Hohlräume innerhalb der Blöcke verbessern die isolierenden Eigenschaften der Wände und reduzieren das Gewicht der Zäune. Die Wände werden oft mit Vormauerziegeln errichtet. Aufgrund der geringen Tragfähigkeit werden Lehmbauwände für den Bau von Flachbauten verwendet. Außenwandzäune von mehrstöckigen Gebäuden werden aus Lehmziegelsteinen mit Auskleidung hergestellt, wenn die tragenden vertikalen Strukturen Stahlbetonstützen sind.

Was ist Keramsit-Block?

Ceramsite-Betonblöcke aus Clayde-Beton werden durch Gießen einer flüssigen Lösung in spezielle Formen hergestellt. Das flüssige Gemisch wird auf der Grundlage von Blähton (Kornfraktion nicht mehr als 10 mm), Zement (Korn 400, 500), Sand und Wasser hergestellt. Hersteller machen verschiedene Additive, um die Plastizität der Lösung zu erhöhen. Dies ist für ein dichteres Formen der Mischung in der Form notwendig.

Nach dem Verlegen wird die Mischung in Form von 7 bis 10 Tagen aufbewahrt. Die ersten 2 Tage werden in speziellen Trockenkammern aufbewahrt. Dann wird das Trocknen an der Luft fortgesetzt. In der Fabrik wird die Lösung unter Druck in die Schalung eingebracht.

Standard Block Abmessungen: Länge - 390 mm, Breite - 190 mm und Höhe - 188 mm. Die Trennwände bestehen aus Blöcken von 390x90x188 mm. Meistens sind die Blöcke hohl. Leere kann durch und geschlossen sein. Um sie zu formen, werden spezielle Kammern in die Formen abgesenkt, und dann werden Rohstoffe gelegt.

Arten von Leichtzuschlagsteinen

Vertiefungen machen verschiedene Formen. Hohlräume in Produkten können zylindrisch, rechteckig und schlitzförmig sein. Es werden auch vollmundige KB hergestellt, vollwertige Produkte sind haltbarer, aber in Bezug auf ihre Isoliereigenschaften den Hohlblocksteinen unterlegen.

Die Tragfähigkeit des Keramblock M 50 beträgt 50 kg pro 1 cm 3.

Bevor Sie Wände verlegen, müssen Sie eine Reihe von Aktivitäten durchführen.

Vorbereitende Aktivitäten

Die Durchführung des Verfahrens erfordert Vorbereitung. Insbesondere werden folgende Werkzeuge und Materialien vorbereitet:

  • Messgeräte - Bandmaß, Rechenniveau, Laserniveau, Lotschnüre, Schnüre;
  • Kelle, Kellen, Schaufeln, Gummihammer;
  • Betonmischer oder Tank zum Mischen von Mörtel, Eimer;
  • Ziegen, Wälder;
  • Schleifer mit einem Schneidrad, Säge;
  • Lehmziegelblöcke;
  • Sand, Zement oder Trockenmischung, Wasser;
  • Fittings mit einem Durchmesser von 8-10 mm;
  • Metallarmierung.

Mauermörtel

Bereiten Sie eine Lösung für die Verlegung von Blähtonbetonblöcken in zwei Versionen vor: Zement und Sand, fertig trocken mischen. Die Wahl beeinflusst die Erschwinglichkeit von Materialien.

Fertig Trockenmischung

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung, die auf der Mixverpackung aufgedruckt ist, wird die Korrektheit der Aktionen beim Kochen von Mauerwerksmischungen aufzeigen. Trockenes Material kann immer im Baumarkt gefunden werden.

Die Mischung wird in einen Betonmischer geladen und mit Wasser gefüllt. Schalten Sie dann das Mischgerät ein. Die Schritt-für-Schritt-Anweisung gibt an, in welchen Anteilen die Lösung hergestellt wird. Die rotierende Trommel arbeitet, bis die Mischung das Aussehen einer homogenen pastösen Masse hat.

Zement-Sand-Mischung

In den Trommelmischer laden Zement und Sand im Verhältnis 1: 3. Mischen Sie nach und nach Wasser. Wenn der Mauermörtel die gewünschte Form annimmt, ist das Mischen abgeschlossen. Erfahrene Mitarbeiter wissen genau, wie viel Wasser zu füllen ist und wie lange die Lösung vorbereitet wird.

In Abwesenheit eines Betonmischers werden hierfür geeignete Behälter verwendet: ein altes Bad, ein Trog und so weiter. Rühren Sie die Mischung mit einem Mixer oder Spaten.

Ummauerung

Mit eigenen Händen Clayditblöcke zu legen steht allen zur Verfügung, die in dieser Hinsicht schon etwas Erfahrung haben. Es ist besser, dies zusammen mit einem erfahrenen Maurer zu tun.

Winkeleinstellung

Fangen Sie an, KB mit den Ecken der Struktur auszulegen. Eckige Bruchstücke von Zäunen ordnen sich von 2 - 3 Reihen des Designbüros an. Sie dienen als eine Art Leuchtfeuer für den Bau von Mauern.

Leichtzuschlagblöcke werden auf eine Mörtelschicht gelegt, die auf die Abdichtung des Kellers oder Fundaments gelegt wird. Die Mörtelschicht sollte nicht dicker als 30 mm sein.

Mit Hilfe von geodätischen Instrumenten, Lotschnüren und Kontrollbeschichtungen aus Garn wird die Vertikalität des Mauerwerks und die bauliche Lage der Mauer kontrolliert. Verwenden Sie auch einen Wasserspiegel - einen mit Wasser gefüllten Schlauch mit zwei durchsichtigen Rohren an seinen Enden.

Legen Sie die erste Reihe

Zwischen den Eckbaken ziehen sie eine Schnur um den Umfang des Hauses. Mit der Saite können Sie die Ebenheit der vertikalen Ebene der ersten Mauerreihe kontrollieren. Wenn der Wandraum gefüllt ist, nehmen die Ecken zu und die Schnur wird auf einer neuen Höhe befestigt.Wenn die Wände mit einer speziellen Klebstoffzusammensetzung gebaut werden, wird die erste Reihe des CB auf die Zement-Sand-Mischung gelegt.

Soweit die Verlegung der ersten Reihe korrekt durchgeführt wird, wird der Bau von Wänden mit 2 Reihen und darüber qualitativ ausgeführt.

Verlegetechnik von Leichtbetonsteinen

Mauerwerk umfasst mehrere Möglichkeiten, Wände abhängig von ihrer Dicke zu bilden. Die wichtigsten Methoden, um die Dicke der Zäune von KB zu bilden:

  • ein halber Block;
  • blockieren;
  • zwei Reihen in einem halben Block mit einer Lücke für die Isolierung;
  • zwei Reihen in einem halben Block oder einem Block mit einer Lücke zwischen ihnen der Isolierung.

Ein halber Block

Die Wandstärke ist gleich der Breite des Blocks - 190 mm. Eine solche Verlegung von Keramsit-Betonblöcken erfolgt üblicherweise beim Bau von Landhäusern, Nebenanlagen, Bootshäusern und Garagen.

KB Stapel lange Seite entlang der Achse der Wand. Die Verlegung erfolgt mit Bandagierung und Verstärkung der Reihen. Bewehrungsschicht Mauerwerk aus Lehmziegel-Betonsteinen alle 3 bis 5 Reihen verlegt. Als Verstärkung wird ein Metallgewebe oder eine periodische Stahlbewehrung mit einem Durchmesser von 8 - 10 mm verwendet.

Wände werden durch Stapeln von Blöcken mit einem langen Teil senkrecht zur Achse der Wand hergestellt. Die Wandstärke beträgt 390 mm. Der Verband wird durch abwechselnden Löffel (Blockposition mit der langen Seite entlang der Achse) und Tychkovyh Reihen (lange Seite senkrecht zur Achse der Wand) durchgeführt. Die Wände werden von außen mit Styropor, extrudiertem Polystyrol oder Mineralwolleplatten erwärmt.

Die Dicke der Isolierung sollte mindestens 50 mm betragen. Das Verstärkungsgewebe wird auf die gleiche Weise wie im vorherigen Fall platziert.

Legen in zwei Reihen

Die Mauer wird in zwei parallelen Reihen eines Blocks in einem halben Block errichtet. Der Abstand zwischen den Wänden lässt eine Breite von 50 - 100 mm. Zwischen den Wänden ist eine Isolierung aus Schaum, Mineralwolle oder Platten aus Polystyrolschaum angeordnet. In einigen Fällen werden Hohlräume mit granuliertem Lehm oder Hochofenschlacke gefüllt. Diese Art der Wandisolierung ist wesentlich kostengünstiger als das Verlegen von Plattenmaterial.

Das Schema der Verkleidung der Wand aus Blähton in einer vertikalen Ebene

Alle 3 - 5 Reihen Ligatur von parallelen Wänden. Gleichzeitig müssen Sie einen Verstärkungsgurt auslegen.

Diese Art des Verlegens ermöglicht das Einsparen von Mauerwerk im Vergleich zum Bau einer Mauer gleicher Dicke wie ein Block.

Mauerwerk mit Vormauerziegeln

Die Bauweise dieser Art von Mauerwerk ähnelt der obigen Methode. Nur in diesem Fall wird die Rolle der Außenmauer von der Verblendmauer gespielt.

Mauerwerk mit Vormauerziegeln

Die Veredelung mit Verblendziegeln löst das Problem der Außenwandverkleidung. Die Außenmauer muss mit einer Dicke von einem halben Ziegelstein ausgelegt werden. Das Verbinden von Zäunen, die aus verschiedenen Materialien hergestellt sind, wird durchgeführt, indem ein verstärkendes Netz oder Bewehrungsstäbe mit einem periodischen Profil verlegt werden.

Lösungsverbrauch

Vor dem Bau müssen Sie die Notwendigkeit bestimmter Materialien kennen. Der Verbrauch der Lösung wirkt sich erheblich auf die Kosten aus, die mit der Beschaffung von Zement und Sand verbunden sind. Bei einer großen Menge Bauwasser kostet die Lieferung auch eine bestimmte Menge Geld.

Die Menge an Mörtel auf Mauerwerkswänden von CB hängt von der Dicke der vertikalen und horizontalen Fugen zwischen den Blöcken und der Breite der Wände ab. Die Standarddicke der Nähte liegt zwischen 6 und 8 mm. Durch die Verlegung von KB auf Klebstoffen können die Nähte 3 mm dünner werden.

Berechnen Sie die Gesamtfläche der Mörtelanlage mit der mittleren Nahtdicke. Holen Sie sich den Gesamtverbrauch der Bindemittelmischung. Unter Berücksichtigung der unfreiwilligen Verluste der Bindemittelmischung wird die Lösungsflussrate um 7-10% erhöht.

Sie bestimmen das spezifische Gewicht und die Anteile der Komponenten und bestimmen den Gesamtbedarf an Zement, Sand, Wasser oder der fertigen Klebstoffmischung.

Montage verstärkter Gürtel

Wie auch immer die Art von Mauerwerk vom Planungsbüro ist, ist es erforderlich, ein Stahlbetonband entlang der gesamten Oberseite der Wände jedes Stockwerkes zu errichten, welches die Last von den Dachstrukturen und Zwischenbodendecken aufnimmt.

Stahlbetonriemen machen eine Höhe von 200 bis 400 mm. Die Schalung wird durch eine Verankerung zwischen ihren Seiten gehalten. Der Bewehrungskorb besteht aus 4 Längsstäben mit einem periodischen Profil mit einem Durchmesser von 8 - 10 mm. Längsverstärkung ist eine kastenartige Struktur, die durch einen Draht verbunden ist.

Ein verstärkter Gürtel um den Umfang des Gebäudes erhöht die Tragfähigkeit von Mauerzäunen erheblich.

Ein aus Blähtonblöcken gebautes Haus wird billiger sein als ein Gebäude aus Ziegeln oder Betonfertigteilen. Blähtonzäune tragen aufgrund ihrer Wärmedämmeigenschaften zur effektiven Wärmespeicherung im Gebäude bei.

Verstärkungen aus Stahlbetonsteinen

Für jedes Mauerwerk benötigt zusätzliche Verstärkung. Die Lehmziegelblöcke, deren Verstärkung mit einem speziellen Mauergitter ausgeführt wird, stellen ebenfalls keine Ausnahme dar. Das Gitter dient zum zusätzlichen Schutz von Blöcken, erhöht die Stabilität der tragenden Wand, um das Mauerwerk vor Rissbildung zu schützen. Die Verstärkung beim Bau einer langen Mauer ist besonders notwendig für ihre Stabilität. Das Material für die Herstellung des Netzes ist Draht Ø 3-5 mm. Zur Erhöhung der Höhe verwendet transversal verschweißte Bänder des gleichen Drahtes. Die klebebasierte Konstruktion ist nicht sehr stabil, daher wird diese Verlegung durch den Einsatz von Leim durch Schneiden von Nuten in Blöcken verstärkt. Clayditbeton eignet sich sehr gut und dieser technologische Empfang bereitet keine Schwierigkeiten. Schneiden Sie Nuten mit einem Wandverfolger bequem ein. Wenn es kein spezielles Werkzeug gibt, können Sie eine Schleifmaschine oder eine Kreissäge verwenden.

Es ist nicht möglich, Platten mit Zwischenböden oder andere Überlappungen direkt auf den Lehmzementbeton zu legen - die lokale Belastung kann die zulässige Höchstgeschwindigkeit für die Blöcke überschreiten, da die Blöcke keine punktuelle Belastung tolerieren. Um den Druck auf die Blähtonwand gleichmäßig zu verteilen, ist es notwendig, einen Bewehrungsgürtel mit einer Höhe von 10-20 cm aus Beton zu gießen.Wenn Sie die Fassade mit einem Ziegelstein fertigstellen wollen, sollte der Panzergürtel in Höhe der 2. Mauerwerksreihe verlegt werden. Um die isolierenden Eigenschaften der Wände nicht zu verletzen, empfiehlt es sich, zusätzliche Dämmstoffe aus polymeren Werkstoffen zu verwenden, wobei bei der Herstellung von Wänden aus Blähton auch Kältebrücken verbleiben.

Die Verstärkung von Mauerwerk aus Lehmziegelsteinen in Zentralrussland weist einige Unterschiede auf. Die Winter sind hier nicht so streng, die Dicke der Wände variiert zwischen 30-40 cm, für sie sind Armopoyas mit einer Breite von 30 cm geeignet. Für die Platte reicht das aus, die restlichen Zentimeter müssen vor dem Verlegen mit einer von außen verlegten Dämmung ausgefüllt werden. Manchmal werden monolithische Armopoyas durch eine budgetärere Option ersetzt, insbesondere wenn die Überlappung auf Holzbalken erfolgen soll.

Verlegearten für Blockwände

Es gibt drei Hauptmethoden zum Mauern.

1. Die erste Methode:

  • Die innere Schicht ─ Putz auf der inneren Oberfläche des Blocks (ohne das Gitter zu legen).
  • Lagerwand mit Leichtbetonsteinen von 590 x 290 x 200 mm ausgekleidet.
  • Die nächste Schicht besteht aus einer Isolierung (Mineralwolle oder Polystyrolschaum) mit einer Dicke von bis zu 100 mm und einem Wärmeleitkoeffizienten von 0,035 W / m / C

2. Die zweite Option:

  • Die innere Schicht ─ Gips auf der inneren Oberfläche des Clayte-Beton-Block (ohne Verwendung eines Gitters).
  • Die Tragwand besteht aus Mauerwerk "in Verband" mit Blähbetonblöcken 390 x 190 x 200 (im Allgemeinen erstreckt sich die Tragwand 400 mm stark).
  • Isolierung (Styropor oder Mineralwolle) 50 mm dick. Wärmeleitfähigkeitskoeffizient 0,05 W / m˚С
  • Die innere Schicht ist der Stuck des Inneren des Blocks. In einigen Fällen wird es durch ein Hyprok ersetzt.
  • Die Lagerwand ist mit Hohlblocksteinen 590 x 290 x 200 mm ausgekleidet (Gesamtdicke der Lagerwand ─ 600 mm). Hohlräume sind mit einer Isolierung gefüllt, beispielsweise Polystyrolschaum in Form von Krümeln.
  • Auf den Lehm-Beton-Block wird eine Putzschicht aufgetragen.

Drei-Schicht-Blockwände

Bewährte Lehm-Beton-Blöcke, deren Verstärkung in einer dreischichtigen Wand ausgeführt wird. Hier werden vor allem die hohen Dämmeigenschaften des Mauerwerks geschätzt. Gemäß der Struktur wird eine innere und äußere Wand aus Blöcken oder Ziegeln unterschieden, zwischen denen eine schützende Isolierschicht gelegt ist. Die Wände verbinden die Verstärkungsstäbe miteinander, wodurch der gesamten Struktur eine ausreichende Festigkeit verliehen wird und die Wärmeabschirmungsschicht Wärme im Gebäude speichert. Es wird in Übereinstimmung mit den klimatischen Bedingungen der Baustelle, der Art der Isolierung und der Stärke der Wände des Gebäudes ausgewählt. In den dreischichtigen Wänden wird auch die Abdichtung ein wichtiger Punkt sein.

Bei der Konstruktion von Sandwichwänden mit Betonblöcken mit Zellen, sowie in Kombination mit einem einfachen Ziegel. Es ist wichtig, die Kompatibilität verschiedener Materialien, insbesondere benachbarter Schichten, zu berücksichtigen, um ihnen die notwendige Dampfdurchlässigkeit zu verleihen. Allgemeine Regeln:

  • Das dichteste Material wird auf der inneren Oberfläche der Platte platziert und poröser - auf der Außenseite. Luft und Wasserdampf in dieser Kombination zirkulieren frei.
  • Wenn die innere Wand größer als die äußere Wand ist, wird dies das Haus warm halten.

Tipps für Wände aus verstärktem Lehm

Die Verstärkung von Mauerwerk aus Lehmziegeln hat ihre eigenen Eigenschaften. Bei Überlappungen auf Holzbalken wird das Panzerband aus Vollziegeln auf die Blöcke gelegt. Sie verstärken die Struktur nicht nur mit Hilfe eines Gitters - vertikale Nähte werden mit einer flüssigen Lösung gefüllt. Die Armatur verwendet gleichzeitig Ø 8-10 mm mit einer Nahtbreite bis 12 mm.

Die Wandverlegung beginnt mit einem Winkel, der das Niveau der Vertikalität und die horizontale Nullposition der Wand kontrolliert. Die Ligatur von vertikalen Nähten ist erforderlich. Das Verhältnis von Löffel- und Stoßreihen hängt von der Dicke ab. Wenn die Wand in einen Blähtonblock passt, dann wird es einen Tychkovy auf 3 Löffelreihen geben. Nach 3-4 Reihen auf einer voll ausgekleideten Blockreihe Stapelverstärkung oben. Zur Verstärkung beträgt der Abstand ─ 50-60 cm (zwischen den Stäben und vom Rand der Wand). In einer Naht 2 Stangen stecken.

Normale Wärmedämmung eines Raumes impliziert eine Dicke der Außenwände von mindestens 550-600 mm, so dass eine einfache Ligatur von vertikalen Fugen ausreichend ist. Bei Mehrfachligation wird es alle 3-4 Zeilen durchgeführt. Wenn Verstärkung verwendet wird, wird kein Panzergurt benötigt. Bodenplatten werden auf einen Zement-Sand-Mörtel gelegt. Die Blockwand wird parallel zur Ziegelverkleidung errichtet. Für eine Verklebung der Innenwand und -auskleidung wird ein Verlege- oder Bewehrungsnetz aus Stahlstab Ø 4-5 mm verwendet, manchmal - Bewehrungsstäbe aus Glasfaser.

Die Konstruktion von Wänden mit verstärktem Mauerwerk aus Blähtonbetonsteinen unterscheidet sich nicht wesentlich von der Verlegung von Ziegeln, Schaum- und Keramikplatten. Es ist nur wichtig, die Dicke der Lehmziegelsteine ​​zu wählen, da Einsparungen bei der Wärmedämmung Kosten verursachen, die die Gesundheit verbessern.

Armopoyas - was ist es und ob es für Lehmstein-Betonblöcke notwendig ist

In der Bauindustrie werden für die Errichtung von Gebäuden häufig Ziegelsteine ​​oder Blöcke aus Blähtonbeton verwendet. Um ihnen Festigkeit und die gewünschte Stabilität zu verleihen, sorgen Sie für verstärkte Gürtel. Versuchen wir herauszufinden, wie man die Wände aus billigen Lehmziegelsteinen baut und verstärkt. Die Verwendung von solchem ​​Material impliziert keine speziellen Fähigkeiten und Ausrüstung, so dass die Hersteller oft Baustoffe von höchster Qualität an die Märkte liefern. Tatsächlich ist Lehm ein Ton nach dem Brand, der aus Wasser, Betonmasse, Sand besteht. Brauchen wir aber Armopoyas für Blähtonblöcke?

Warum brauchst du Armopoyas?

Es ist ein festes Band aus Stahlbeton. Panzergurte auf Blähziegel werden unter Überlappung ausgelegt, so dass die Last gleichmäßig von den Kontrollpunkten aus verteilt wird. Außerdem verhindert der verstärkte Riemen, dass die Blöcke wegkriechen, was der gesamten Struktur Starrheit und Widerstand gegen negative Einflüsse aus der Umgebung verleiht. Armriemen für Lehmziegelblöcke lassen Mauerwerksreihen bei der Bodenschwindung nicht verformen.

Die Blöcke sind durch eine poröse Struktur gekennzeichnet. Das Material ist in der Lage, Wärmeenergie perfekt zu speichern, gilt als umweltfreundlich, widersteht chemischen Zusammensetzungen und natürlichen Phänomenen.

Blähton ist resistent gegen Feuchtigkeit und korrosive Umgebungen, für die Endbearbeitung kann jedes Material verwendet werden.

Es gibt jedoch einen erheblichen Nachteil - unter der vertikalen Belastung kann sich das Mauerwerk zerstreuen. Aus diesem Grund werden sie bereits beim Bau der Wände zusätzlich verstärkt, indem sie Bewehrungsstäbe und ein spezielles Netz zur Verstärkung des Mauerwerks aus Blähtonbetonblöcken zwischen den Blockreihen verlegen.

Materialien

Um die Wände aus Blähtonbetonsteinen zu verstärken, benötigen Sie:

  • Drahtgewebe für Bauarbeiten. Überlagert auf horizontalen Mauerwerksfugen;
  • Bewehrungsstab mit einem Durchmesser von 8 - 10 mm. Es ist in vertikale Nähte gelegt;
  • die erforderliche Menge an leichtem Aggregatblockmaterial für den Bau;
  • Zementmörtel oder Zement-Sand-Mischungen;
  • Betonmasse oder Vollziegel - für die Einrichtung des Verstärkungsgürtels;
  • Isoliermaterialien für Wärmedämmarbeiten.

Damit die Arbeit erfolgreich voranschreitet, sollten Sie auf die folgenden Tools achten:

  • Bulgarisch mit Scheiben mit Diamantbeschichtung;
  • ein Wandläufer oder eine Kreissäge;
  • Konstruktionsebene;
  • Senkblei;
  • Hammer, Kelle, Bohrer;
  • Schweißmaschine;
  • Beschläge 4 mm zur Verkleidung.

Leistung der Arbeit

Blöcke aufgrund ihrer Porosität reagieren schlecht auf Punktlasten. Daher ist die Verstärkung von Mauerwerk aus Lehmziegel-Betonsteinen eine produktionstechnische Notwendigkeit. Der durchschnittliche Wert der Höhe von Armopoya ist von zehn bis zwanzig Zentimeter. Breite macht die Größe des Blocks oder etwas weniger. Ein Eindrücken kann für die Vorrichtung der Isolationsschicht oder -verkleidung nützlich sein.

Die Höhe der Schalung sollte gleich dem zukünftigen Gurt sein.

Schilder werden zusätzlich mit Querverschlüssen in 1-Meter-Schritten befestigt. Sie können sie öfter füllen, damit die Bretter nicht unter dem Gewicht des Betonmaterials verteilt werden.

Der Prozess der Anordnung einer Armopoyas in einem Haus aus Blähtonbetonsteinen besteht aus drei Phasen:

  1. Schalung Um dies zu tun, sollten Sie Bretter für die Herstellung von Brettern, Bars vorbereiten, mit denen Sie Querverbindungen der Schalungsstruktur, Schrauben und Nägel, die verwendet werden, um die Bretter an den Wänden zu montieren und zu befestigen. Es werden Schalungsplatten vorbereitet, die auf beiden Seiten der Wände mit selbstschneidenden Schrauben befestigt werden.
  2. Rahmen Die Abmessungen der Metallstäbe werden durch die Dicke der Nähte zwischen dem Blockmaterial bestimmt. Darüber hinaus müssen die zu erwartenden Belastungseffekte berücksichtigt werden. Wenn das Haus auf festem Boden gebaut ist und das Gebiet im seismischen Sinne nicht gefährlich ist, sind die Erbauer auf eine "Leiter" beschränkt. Wenn die Last jedoch signifikant ist, wird empfohlen, das verstärkte Parallelepiped vorzubereiten. Vorbereiten des Rahmens, ermöglicht eine glatte Verstärkung auf den Querelementen und Rippenstapel in Längsrichtung. Das Bündel wird mit gebranntem Draht durchgeführt, dessen Dicke von 1,2 bis 1,6 mm reicht. Das dünne Material der geschaffenen Bemühungen wird platzen, und mit dem dicken entstehen gewisse Schwierigkeiten in der Arbeit. Für jeden Knoten des Verstärkungsgürtels benötigen Sie 30-50 cm Strickmaterial. Jetzt wird klar, wie man einen Armopoyas auf dem Lehmziegel-Betonblock macht. Die Rahmenbasis ist an Ort und Stelle montiert, so dass sie im zusammengebauten Zustand keine schwere Struktur heben. Bei der Montage muss berücksichtigt werden, dass der Metallsockel vollständig aus Beton gegossen werden muss. Die Stäbe des Rahmens sollten nicht zur Oberfläche vorstehen. Der fertige Rahmen wird auf dem Ständer freigelegt, so dass sein Boden nicht mit dem Blockmaterial in Kontakt kommt.
  3. Füllen Dieser Schritt vervollständigt das Gerät Armopoyas. Beton wird selbst hergestellt oder in fertiger Form gekauft. Es wird empfohlen, den Bedarf für das Gemisch so zu bestimmen, dass das gesamte Schalungsband gleichzeitig gefüllt wird. Andernfalls funktioniert das Band nicht ununterbrochen und es wird schlechter sein, seine Funktionen zu erfüllen. Es ist wahrscheinlich, dass Risse an der Verbindungsstelle aufgrund von schweren Lasten oder Schrumpfung des Bodens auftreten. Um die Haftung des Stahlbetongürtels mit Blockmaterial zu verbessern, werden Nägel in seine Wände gehämmert oder ein Draht gezogen. Der vorbereitete Metallrahmen, der sich in der Schalung befindet, ist gegossene Betonmasse. Bei der Füllung wird das Gemisch gerammt, damit keine Luftporen verbleiben. Die in die Schalung eingefüllte Lösung wird eingeebnet. Nach einigen Tagen können die Schalungsplatten entfernt werden.

Das Verstärkungsgewebe wird bei der Bündelung von Innenwänden und Verkleidungsmaterialien verwendet.

Ziegelgürtel

Müssen wir Leichtbetonblöcke verstärken, wenn das Gebäude auf Holzbalken überlappt? Ja, und in diesem Fall benutzen sie einen festen Ziegelstein, der auf der Blockreihe ausgebreitet ist. Verwenden Sie für die Bewehrung nicht nur das Gitter, sondern auch die flüssige Lösung, die mit vertikalen Fugen gefüllt ist.

Die Konstruktion der Wände beginnt an den Ecken und überprüft regelmäßig die Vertikalität des Gebäudes und den "Nullhorizont" der Wände. Achten Sie darauf, die vertikalen Nähte der Verbände auszuführen. Um zwischen Löffel- und Stoßreihen zu wechseln, sollte die Dicke der Wände angegeben werden. Wenn es ein einzelner Block, vierzig Zentimeter ist, dann wird für jede drei Löffelreihen ein Tychkovyy gelegt. Nach dieser Verstärkung wird Verstärkung angewendet.

Der Anker ist in einem Abstand von 500 - 600 mm vom Rand der Wände und zwischen den Stäben angeordnet. Um eine zuverlässige Wärmedämmung zu erreichen, müssen die Wände mindestens 60 cm dick sein, die vertikalen Fugen sind in einer Reihe miteinander verbunden. Im Falle eines mehrreihigen Bandes werden solche Manipulationen für jeweils drei bis vier Reihen durchgeführt.

Material Unterschiede

Bei der Auswahl von Blöcken aus Blähton wird empfohlen, diese zu wiegen und die Dichte annähernd zu bestimmen. Hergestellt in der Fabrik von Handarbeiten unterscheiden sich in Formen. Qualitätsprodukt ist unterschiedliche keilförmige Parameter.

Claydrite ist absolut resistent gegen Feuchtigkeit, auf seiner Oberfläche sind alle Oberflächenmaterialien aufgetragen. Das Gerät brennt nicht, hält den Raum perfekt warm. Bei der Einrichtung der Blockwände wird die Lösung gespeichert, die Fristen der Ausführung der Arbeit werden verringert. Das Material ist einfach zu verarbeiten.

Fazit

Ist es also notwendig, die Verlegung von Blähtonbetonsteinen zu verstärken? Die Antwort ist eindeutig - ja. Zur gleichen Zeit, während der Fertigstellung des Gebäudes, ist es notwendig, auf die Bewitterung der arrangierten Armopoyas aufmerksam zu sein. Darauf wird es im Winter kalt sein, und das ganze Objekt ist vom Einfrieren bedroht.

Ziemlich oft führen Erbauer keine Guss- oder Ziegelbauweise entlang Blockwänden durch.

Ab diesem Zeitpunkt zerstört die Ladung das Material mit einer porösen Struktur. Aus diesem Grund wird empfohlen, die durch die Decken und das Fachwerksystem verursachte Schwere neu zu verteilen. Und keramsit Betonblockmaterial ist in diesem Fall keine Ausnahme von der Regel.

Bei der Auswahl eines Materials sollten Sie Blöcke aus industriellen Anlagen bevorzugen. Nur sie haben die nötige Stärke, um im Mauerbau eingesetzt zu werden.

Verstärkung von Lehmziegelblöcken

In der modernen Konstruktion in der Konstruktion von Wänden verwenden oft Blöcke aus Ziegel oder Blähton Beton. Für ihre Stärke und Stabilität verwendete Bewehrung Mauerwerk. In diesem Artikel werden wir auf die Geheimnisse der Konstruktion und Verstärkung von Wänden aus relativ billigem Material - Blähton - eingehen. Blöcke dieses Materials erfordern keine speziellen Technologien und Geräte in der Produktion, daher "werfen" viele Baufirmen Güter mit nicht den besten Eigenschaften auf den Markt.

Ceramsite Betonblöcke sind tatsächlich gebrannten Ton, der immer noch Sand, Wasser und Beton enthält, aufgrund dessen sie einen relativ niedrigen Preis haben. Qualitätsblöcke haben eine Keilform.

Beschreibung von Clayte-Beton-Elementen

Bei der Wahl der Clay-Blöcke ist es ratsam, sie zu wiegen und die ungefähre Dichte zu berechnen. Fabrik aus Handwerk kann in Form unterschieden werden: Ein hochwertiges Produkt hat eine keilförmige Form. Der Lehmziegelblock ist eine Mischung aus Sand, Wasser, Ton und Beton. In der Tat ist es gebrannter Lehm, deshalb ist die Konstruktion von ihm billiger als von irgendeinem anderen Material.

Bewehrung von Mauerwerk aus Blähtonbetonsteinen, hergestellt mit Hilfe von Drahtgeflecht, das die Ausbreitung von Blöcken verhindert.

Blähton ist resistent gegen Feuchtigkeit und chemisch aggressive Umwelteinflüsse, für die Endbearbeitung kann ein beliebiges Material aufgetragen werden. Es brennt nicht und hält sich gut warm. Mauerwerk aus neuen Lehmziegelsteinen ähnelt dem Bauen aus Ziegeln, spart aber Mörtel und verkürzt die Bauzeit. Im Gegensatz zu einem Ziegel (wo Chipping benötigt wird) können unnötige Elemente von Blähtonbetonblöcken bei Bedarf einfach gesägt werden.

Die Bewehrung von Mauerwerk wird zum zusätzlichen Schutz von Lehmziegelblöcken hergestellt, erhöht die Stabilität der tragenden Wände und schützt sie vor Rissen. Zum Beispiel ist während der Konstruktion einer langen Struktur eine Verstärkung einfach notwendig für ihre Stabilität. Beim Bau von Wänden aus Blähton ist es notwendig, Kältebrücken zu hinterlassen. Polymermaterialien werden oft zur Wärmedämmung von Blöcken außerhalb verwendet.

Die Verstärkung der Nähte erfolgt mit Hilfe eines Metallgitters (die Höhe des Gitters wird durch die verschweißten Querbänder des gleichen Drahtes erhöht), daher werden sie beim Auftragen auf den Kleber in die Nutblöcke geschnitten.

Diese Operation wird mit einem Wandverfolgungsgerät durchgeführt, aber wenn dies nicht der Fall ist, können Sie eine Schleifmaschine oder eine Kreissäge verwenden. Es ist unmöglich, Zwischenboden oder andere Böden direkt auf Keramsit-Betonblöcke zu verlegen. Es ist notwendig, eine Übergangsstruktur zu installieren.

Betonarmopoyas für Wände

Blöcke tolerieren sehr wenig Punktlast. In solchen Fällen wird zur gleichmäßigen Verteilung über das Blähtonbetonmauerwerk ein monolithischer Betonschutzgürtel mit einer Höhe von 10 bis 20 Zentimetern eingebaut. Wenn eine zusätzliche Ausmauerung vorgesehen ist, wird dieser Gurt auf eine Höhe von 2 Reihen Ziegelmauerwerk hergestellt.

Monolithische Betonarmopayas sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Last auf die Wand aus Blähtonbetonblöcken, die keine punktuelle Belastung tolerieren.

Concrete armopoy sorgfältig isoliert, um das thermische Ungleichgewicht zu beseitigen, das es bringt. In Russland wird die Dicke der Verlegung der Porenbetonwände für die normale Wärmedämmung des Hauses auf mindestens 250 mm (gewöhnlich 300-400 mm) gewählt. Daher wird Armopoya in einer Breite von 25-30 cm geformt. Der übrige Raum ist von außen mit Dämmstoffen gefüllt und zusätzlich furniert.

Wenn die Überlappung an Holzbalken erfolgt, besteht das Panzerband aus Vollziegeln, die auf Lehmziegelblöcken liegen. Es ist möglich, nicht nur das Netz, sondern auch die Füllung dieser vertikalen Verbindungen mit einer flüssigen Lösung zu verstärken. Es wird ein Anker mit einem Durchmesser von 8-10 mm mit einer Mauerwerksfugenbreite von nicht mehr als 12 mm verwendet.

Der Vorgang des Verlegens der Wand beginnt an den Ecken, wobei die Höhe der Werte wie Vertikalität (90 Grad) und horizontale Position der Wand im Bau überprüft wird. Vertikale Nähte müssen ligiert werden. Der Wechsel von Löffel- und Stoßreihen hängt von der Dicke der Wand ab. Zum Beispiel, wenn es in einem Block von Blähton (400 mm) gelegt wird, dann immer alle drei Löffel einen verknoteten setzen. Dann mit Verstärkung durch 4 oder 3 Reihen verstärkt und auf eine voll ausgekleidete Reihe von Blähtonbetonblöcken gelegt.

Der Abstand zwischen den Bewehrungsstäben beträgt 50-60 cm, sowohl vom Rand der Wand als auch zwischen den Stäben. In einer Naht lag auf zwei Stangen. Da für die normale Wärmedämmung eines Raumes die Dicke dieser Außenwände mindestens 550-600 mm betragen sollte, wird in der Regel eine einreihige Ligatur von vertikalen Nähten durchgeführt. Wenn Sie eine Mehrfachligation benötigen, wird dies alle 4 oder 3 Zeilen durchgeführt. Bei Verwendung von Verstärkungsarmopolyen nicht benötigt. Bodenplatten werden auf Zement (Zement-Sand) Mörtel gelegt.

Wenn Sie einen Block schneiden müssen, dann die am häufigsten verwendete Schleifmaschine mit einer Diamantscheibe (Durchmesser 230 mm). Konstruktionen von Blöcken mit Ziegelfurnier errichtet. Für eine Verklebung der Innenwand und Verkleidung wird ein Verlege- oder Bewehrungsnetz aus 4-5 mm Stahlstab oder (viel seltener) Glasfaserbewehrungsstäben verwendet.

Materialien und Werkzeuge

  1. Baustahlmatte (für horizontale Mauerfugen).
  2. Verstärkungskaliber 8-10 mm (zur Verstärkung von vertikalen Fugen).
  3. Die erforderliche Anzahl an Leichtbetonblöcken.
  4. Zement oder Zement-Sand-Lösungen.
  5. Beton oder korpulente Ziegel (für Armopoyas).
  6. Wärmedämmstoffe.
  7. Der Bulgare mit einer Diamantscheibe (Durchmesser von 230 mm).
  8. Strobe Cutter oder Kreissäge.
  9. Lineal - Ebene.
  10. Lot.
  11. Kellen, Hämmer, Bohrer.
  12. Schweißvorrichtung.
  13. Anker mit einem Durchmesser von 4 mm aus Stahlstange (für Futterauskleidung).

Der Bau von Wänden aus Lehmziegeln in der Praxis unterscheidet sich nicht von der Verlegung von Ziegeln, Schaum- und Keramikplatten mit inneren Hohlräumen. Wenn Sie möchten, können Sie natürlich alle oben beschriebenen Arbeiten mit Ihren eigenen Händen speichern, wenn Sie die Fähigkeiten und das richtige Werkzeug haben. Es muss nur berücksichtigt werden, dass es für das russische Klima wünschenswert ist, die richtige Dicke von Blähtonbetonblöcken zu wählen. Es wird nicht empfohlen, dies zu speichern, da sonst eine schlechte Isolierung Ihrer dünnen Wände zu gesundheitlichen Problemen führt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Verlegung von Lehmziegelsteinen mit eigenen Händen

Derzeit sind Blöcke aus Blähton ein sehr übliches Baumaterial, das in der Konstruktion von schalldichten Wänden, Außenwandstrukturen und Gebäuden für verschiedene Zwecke weit verbreitet ist. Jeder kann mit seinen eigenen Händen Leichtbetonblöcke verlegen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen erleichtern diese Arbeit.

Vorbereitung auf die Arbeit

Bevor Sie mit dem Verlegen der Tonblöcke beginnen, müssen Sie das Handbuch mit detaillierten Schritten sorgfältig studieren. Der erste und einer der wichtigsten Schritte sind vorbereitende Arbeiten. Es besteht in der Auswahl aller verfügbaren Werkzeuge, Werkzeuge und Materialien, einschließlich:

  1. Ebene für glattes Mauerwerk.
  2. Bau Roulette.
  3. Anschnallen
  4. Kapazität für die Lagerung von flüssigen Zusammensetzungen.
  5. Kelmu.
  6. Verbindung.

Auch nicht ohne einen Hammer mit einem Gummigriff, Winkel, Bestellung und Schleifmaschine. Muss noch Mesh für die Verstärkung kaufen. Wenn in der Heimwerkstatt kein Gummihammer vorhanden ist, müssen Sie zum Baugroßmarkt gehen und ein Instrument mit einem Gewicht von bis zu 1 kg kaufen. Für die Schleifmaschine wird ein Kreis mit einem Durchmesser von 230 mm gekauft.

Um die zukünftige Struktur zu stärken, empfiehlt es sich, Mauergitter für Blähtonbetonsteine ​​oder Bewehrung zu erwerben. Für Behälter, in denen die Lösung gelagert und gerührt wird, ist es notwendig, bequeme und geräumige Behälter zu wählen.

Ein unverzichtbares Material zum Verlegen ist ein Bindemittel. Wie es üblich ist, eine vorbereitete Lösung oder einen Kleber zu verwenden. Es sei darauf hingewiesen, dass der Verbrauch solcher Mittel um ein Vielfaches geringer sein wird als bei der Ziegelverlegung, da ein Lehmziegelblock 7 Keramiken ersetzen kann.

Wenn ein Mörtel verwendet wird, sollten 3 Teile Steinbruch für 1 Teil Zement Sand verwendet werden. River-Option für solche Zwecke ist nicht geeignet. Um die Plastizität der Mischung zu erhöhen, ist es besser, einen Weichmacher zu verwenden. Um zu vermeiden, dass sich unerwünschter Sand am Boden des Behälters absetzt, rühren Sie die Mischung so oft wie möglich um.

Bei Verwendung von Spezialkleber ist zu beachten, dass ca. 40 kg der Verbindung pro Kubus der Wand benötigt werden. Die Konsistenz wird mit Wasser vorverdünnt und die Maurerarbeiten erst nach einer gründlichen Nivellierung der Oberfläche begonnen. Zwei Ruberoid-Schichten sind über die Basis gelegt, die maximalen Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit bietet. Die letzte Schicht besteht aus einem Mörtel und einer kleinen Menge Kalk. Seine Dicke sollte 30 Millimeter nicht überschreiten. Kleber wird nur aus der zweiten Reihe platziert.

Legen von Funktionen

Blähtonblöcke zeichnen sich durch eine spezifische Struktur aus, die sie wie einen Kinderdesigner aussehen lässt. Und obwohl die Größe des Materials größer ist als die der Ziegelsteine, ist sein Gewicht viel geringer, was maximalen Komfort und Schnelligkeit der Maurerarbeiten gewährleistet. Baue eine Mauer, bewege dich von der Ecke und fülle die erste Reihe vor. Gleichzeitig sind die inneren Trennwände mit äußeren Trennwänden versehen, und um das Auftreten von Kältebrücken zu verhindern, ist das Ende der Struktur durch ein Rechteck aus Schaumstoff getrennt. Diese Aktion wird nur für Außenwandstrukturen ausgeführt.

Nach Abschluss der Verlegung der ersten Reihe müssen Sie noch einmal die Ebenheit der Oberfläche überprüfen. Um dies zu tun, können Sie die Konstruktionsebene verwenden.

Neueinsteiger und Heimwerker vereinfachen ihre Aufgabe oft durch die Suche nach verschiedenen Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tipps für die Verlegung von Lehmziegeln. Und wenn wir über die Installation der zweiten Reihe mit Hilfe neuer Blöcke sprechen, muss die Lösung geglättet werden, um eine einheitliche Schicht zu erhalten. Dann wird die Konstruktion durch Stechen an den Rand des nächsten Blocks gebracht und hinterlässt eine Lücke von fünf Zentimetern.

Eine kleine Menge Mörtel für Zement oder Leim sollte im Bereich der vertikalen Fuge erscheinen. Um dies zu erreichen, genügt es, den Tonblock an der Stelle anzubringen, an der er in Zukunft installiert werden soll. Die Fixierung erfolgt mittels eines Gummihammers, der hilft, die Strukturen entlang einer horizontalen Linie auszurichten. Die optimale Fugenstärke beträgt 7 mm für Zementmörtel und 3 mm für Leim.

Wenn die Nähte zu dick sind, wird die Stärke des Mauerwerks beeinträchtigt. Umgekehrt, wenn die Dicke zu klein ist, wird der Block nicht sicher befestigt und beginnt sich mit der Zeit zu verformen. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie sicherstellen, dass die Naht korrekt hergestellt wurde. Es ist wichtig, dies zu tun, bevor die Lösung aushärtet.

Arten von Stichen

Wenn Sie Leichtbetonblöcke verwenden, ist das Verlegen von Wänden bequemer und schneller als bei Ziegeln. Damit das Endergebnis die ursprünglichen Erwartungen erfüllt und die Wandkonstruktion von hoher Qualität ist, müssen Sie eine geeignete Fugenvariante finden. Moderne Baumeister verwenden diese Arten von Nähten:

  • in der Verschwendung;
  • bestickt;
  • konkav;
  • Unterschnitt;
  • bestickt konvex.

Wenn Sie vorhaben, die Wand zu verputzen, werden die Blöcke mit einer Naht im Abfall verlegt. Dieser Typ zeichnet sich dadurch aus, dass an seinen Rändern die Nähte nicht bis 8 mm ausgefüllt sind. Wenn es sich um die Vorderwände handelt, empfiehlt es sich, eine Naht in der Trimmung anzubringen.

Die Wärmekapazität wird erhöht, indem zwei Reihen von Blöcken gestapelt werden. Dieser Ansatz beeinflusst auch die Dicke der Wand und macht sie größer. Nach Abschluss der Wärmedämmarbeiten wird das Gebäude vor extremstem Frost geschützt. Die Nachteile der Installation sind ein erhöhter Verbrauch von Blöcken und erhebliche Arbeitskosten.

Stärkung der Struktur

Um die allmähliche Zerstörung von Wandkonstruktionen aus Blähtonbetonsteinen zu verhindern, müssen diese mit einem verstärkten Gurt verstärkt werden. Nehmen Sie dazu 10 mm Verstärkung oder Mauerwerk. In diesem Fall befinden sich die Stäbe in jeder dritten Reihe und platzieren die Verstärkung in den Nuten oben auf der Reihe. Danach setze Lösung und staple die nächste Reihe. Die Verwendung der Längsverstärkungstechnologie gewährleistet maximale Zuverlässigkeit und Beständigkeit gegen alle Arten von Einflüssen.

Sie müssen auch daran denken, Tychkovogo und Löffel Reihen zu kleiden. Öffnungen für Türen und Fenster entstehen auf der Basis von U-förmigen Betonprodukten. Eine zusätzliche Befestigung wird Verstärkung genommen. Einige Bauherren glauben, dass es unmöglich ist, Verstärkungsstrukturen zu verwenden, um Wände und Gebäude aus Blähtonbeton zu verstärken, aber das ist eine falsche Aussage. Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung und unter Berücksichtigung der wichtigsten Merkmale der anstehenden Arbeiten kann eine hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Raumes gewährleistet werden.

Um die Maurerarbeiten abzuschließen, können Sie U-förmige Blöcke anbringen, die ein unverzichtbares Element für die Anordnung von Stahlbetonbändern sind. Häufig wird ein solches Material verwendet, um das Mähwerk an dem Blähtonbeton zu befestigen. Ein solcher Knoten wird in Form eines Holzbalkens präsentiert, der an den Wänden installiert wird und eine gleichmäßige Verteilung der Lasten von der Dachkonstruktion, die Auswirkungen von Wind und Schnee, gewährleistet.

Gewindestangen werden alle zwei Meter des oberen Blocks installiert. Sie müssen 6 cm über dem Querschnitt der Stange liegen.In der Konstruktion der Stangen werden Löcher angebracht, um diese Bolzen zu platzieren, wonach die Kraftplatte befestigt wird. Es ist mit Muttern und Unterlegscheiben befestigt.

Gründungsgebäude

Wenn wir über den Bau der Gründung der Tonblöcke sprechen, dann müssen für die erfolgreiche Umsetzung der anstehenden Arbeiten einige Schlüsselwerkzeuge und Materialien vorbereitet werden. Dazu gehören:

  1. Roulette.
  2. Bretter.
  3. Schaufel
  4. Betonmischer
  5. Stufe
  6. Wärmedämm- und Abdichtungskomponenten.
  7. Leerer Behälter.
  8. Verstärkungsgewebe.

Die zukünftige Konstruktion sollte vom Fertigteiltyp sein. Zunächst wird nach einem vorbereiteten Projekt ein kleiner Graben oder Graben ausgegraben. Die Abmessungen der Aussparung sollten etwas größer als die Größe der Blöcke sein.

Am Boden des Grabens wird Sand platziert, der vorsichtig gerammt wird. Erstellen Sie von oben ein Betonkissen und legen Sie Blöcke entsprechend der oben beschriebenen Technologie. Es ist besser, die Arbeit aus den Winkeln zu beginnen, die Bandagierung durchführend.

Es ist auch wichtig, auf die Löcher für die Herstellung von Versorgungseinrichtungen zu achten. Auf den Produkten entsteht ein Panzergürtel, der in Form einer starken Schicht aus monolithischem Stahlbeton präsentiert wird. Dieses Material verbindet die oberen Blöcke und bietet die gewünschte Steifigkeit.

Außenseitenwände dicht geschlossene Abdichtungsschicht. Wenn sich im Gebäude ein Keller befindet, muss auch auf die Bodenbalken geachtet werden. Nach Fertigstellung bleibt die Basis nachzufüllen.

Maße des Lehmblocks

Je nach Zweck des Raumes kann die Größe der Tonblöcke unterschiedlich sein. Beim Bau von Wänden müssen die Mindestparameter mindestens 90x190x188 mm betragen. Die maximalen Abmessungen betragen 390x190x188 mm. Sie können auch Zwischenwerte verwenden, die gleich sind:

Einheimische Bauherren sind oft daran interessiert, warum es notwendig ist, solche nicht standardmäßigen Größen für das Arbeiten mit Blähtonbetonblöcken auszuwählen. Dies sollte getan werden, da bei der Verwendung des Materials es notwendig ist, eine Lücke für den Mörtel in der Mauerwerksfuge zu hinterlassen. Außerdem sind 39 cm die Breite eines Ziegelsteines und ein halber Ziegelstein zusammen mit der Dicke der Putzschicht. Im Kreis der Baumeister heißt die Größe die Zwanzig und sieht aus wie 20x20x40 cm.

Die Überlappung ruht auf einer Stützreihe mit Verstärkung, die die Last gleichmäßig über den gesamten Umfang verteilt. Bei der Verwendung von Stahlbetondecken oder -decken ist es besser, Ankerverbindungen mit Wänden mit gebogenen Bewehrungsstäben zu verwenden. In diesem Fall wird eine Seite der gebogenen Stange auf der Befestigungsüberlappungsschleife und die andere - entlang der expandierten Tonblöcke - befestigt. Der Endteil der Decke in den Außenwänden ist mit einer wärmeisolierenden Schicht bedeckt.

Jeder kann die Arbeit an der Verlegung von Blähtonblöcken durchführen. Selbst Anfänger ohne allzu große Schwierigkeiten werden sich mit den Feinheiten des bevorstehenden Verfahrens befassen, wenn sie zuvor Schritt für Schritt Anweisungen und Schemata sorgfältig studieren. Wenn jedoch kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Fähigkeiten besteht, ist es besser, die Aufgabe einem erfahrenen Spezialisten anzuvertrauen. Die durchschnittlichen Verlegekosten variieren zwischen 900 und 1,6 Tausend Rubel pro Kubikmeter.

Auch die Art der Arbeit kann den Preis beeinflussen, da es oft notwendig ist, die Dienstleistungen des Transporteurs zusätzlich zu bestellen. Der Bau von Gebäuden und Gebäuden aus Blähtonbetonsteinen hat viele Vorteile, einschließlich erheblicher finanzieller Einsparungen.

Kosten von korpulentem Material

Gegenwärtig bieten die Hypermärkte des Baugewerbes eine große Vielfalt von vollgestopften Lehmziegelblöcken an. Besonders beliebt sind Modelle mit einer Dichte von 1500 kg / m3. Die Kosten für eine Einheit der Einheit werden 50 Rubel kosten, während der Kubikmeter etwa 3,6 Tausend Rubel kostet. Für dieses Geld erhält der Kunde 20 kg hochwertige Produkte mit Frostbeständigkeitsklasse F50.

Wenn die Dichte auf 1 Tausend kg pro Kubikmeter reduziert wird, verringert sich die Masse des Blocks auf 17 Kilogramm. Gleichzeitig bleiben die Indikatoren für die Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen gleich und der Preis steigt auf 66 Rubel pro Einheit und 4.158 Rubel pro Kubikmeter. Auch für den Bau werden Blöcke mit einer Dichte von 700 kg / m3 verwendet. Diese Option kostet 65 Rubel pro Einheit oder 4.000 pro Kubikmeter.

Bevor Sie mit dem Bau eines zukünftigen Gebäudes oder einer Mauerkonstruktion beginnen, müssen Sie nicht nur die Größe und Anzahl der Blöcke verstehen, sondern auch die Lösungsflussrate für die Durchführung von Maurerarbeiten berechnen. Erst nach gründlicher Vorbereitung können Sie zum Hypermarkt gehen und die benötigten Materialien kaufen. In diesem Fall wird die bevorstehende Arbeit erfolgreich sein, und die Kosten - minimal.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verlegen von Lehmziegelblöcken

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verlegen von Leichtbetonsteinen ist notwendig, wenn Sie mit Ihren eigenen Händen ein zuverlässiges und richtig aufgestelltes Gebäude errichten wollen.

Die Verlegung von Wänden aus Blähtonblöcken ist zwar ähnlich wie bei der Verlegung von Betonsteinen, weist aber noch einige Besonderheiten auf.

Blähton - das Material ist nicht weniger beliebt als Ziegel oder Beton und ebenso zuverlässig.

Die Kosten für leichtes Zuschlagstoffmaterial sind aufgrund der im Gegensatz zu den Ziegeln geringen Kosten minimal.

Wenn also die Ausgaben Ihres Budgets begrenzt sind, ist es besser, bei der Wahl des exakt expandierten Tonbetons zu verweilen.

Im Folgenden erhalten Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen und ein Video, wie Sie mit eigenen Händen eine Wand aus Lehmziegelsteinen bauen können.

Mit ihrer Hilfe können Sie alle notwendigen Arbeiten leicht bewältigen.

Eigenschaften von Leichtzuschlagstoffen

Die gebräuchlichste Art, Lehmziegelsteine ​​zu verwenden, besteht darin, die Außenwände der technischen Räume (Garage, Lager usw.) zu erzeugen.

Das Material hat eine gute Wärmedämmung und benötigt daher in warmen Regionen keine zusätzliche Isolierung. Auf dem Foto unten sehen Sie, wie die Blähtonblöcke aussehen.

Sie können auch leichte Aggregatplatten verwenden, um Partitionen zu erstellen. Die Verwendung dieses Materials wird das Gewicht von Stahlbetondecken reduzieren und den Mittelverbrauch für die Stiftung erheblich reduzieren.

Claydrite hat nicht nur Wärme, sondern auch Schalldämmung, was ein weiterer Vorteil für die Wahl dieses Materials für Trennwände ist.

Blähtonblöcke sind innen leer - bei der Verlegung entsteht ein weiterer Verstärkungsrahmen und die Trägerfunktion der Wände wird verbessert. Dieses Material ist aufgrund seiner porösen Struktur sehr langlebig und leicht.

Die Technologie zur Herstellung von leichten Zuschlagstoffplatten ist wie folgt: Ton wird kalziniert und geschäumt und dann in einem bestimmten Verhältnis mit Sand, Wasser und Zement gemischt.

Danach wird das entstandene Material mit einer Verschlusszeit von 24-28 Tagen gepresst. Aufgrund der Alterung erhält das Material zusätzliche Festigkeit.

Ceramsite Betonplatten produzieren ziemlich große Größen: Länge - ca. 40 cm, Dicke - ca. 19 cm, Höhe - ca. 20 cm.

Sie sind langlebig und stabil, so dass die Kosten für zusätzliche Materialien höchstwahrscheinlich nicht benötigt werden.

Eine Wand aus Blähtonbetonplatten wird 1,5 Ziegel dick sein.

Bei der Verlegeart wird davon ausgegangen, dass die größten Platten an den Stellen von Lagerabschnitten gestapelt sind und kleinere Blöcke für Trennwände geeignet sind.

Es ist nicht schwer, die Lehmziegelsteine ​​mit eigenen Händen zu bearbeiten - es wird leicht mit einer Metallsäge geschnitten und wiegt ein wenig, so dass das Layout nicht viel Kraft braucht.

Die Festigkeit von Lehmzementbeton erreicht 2,5 MPa, was nicht viel weniger ist als die von Ziegelstrukturen (etwa 3,9 MPa).

Wärmeleitfähigkeit von leichten Aggregaten - 0,13 Watt.

Dies ist akzeptabel für Garagen und andere technische Gebäude, aber wenn Sie expandierten Tonbeton verwenden möchten, um ein Wohngebäude zu bauen, können Sie nicht ohne Isolierung auskommen.

Phasen des Baus von Blähtonwänden

Die Technologie des Verlegens des Leichtzuschlagmaterials ist nicht schwierig, Sie können dies leicht mit Ihren eigenen Händen bewältigen.

Unten wird eine Schritt-für-Schritt-Videoanleitung gegeben, die den gesamten Prozess noch klarer macht.

Auf den Zement-Sand-Mörtel Lehmzementbetonblöcke legen, deren Dicke mindestens 1 cm betragen soll.

Es ist notwendig, einen Platz für die Naht (Dicke von 1 bis 5 mm) zur Verfügung zu stellen, also verwenden Sie keinen Kleber in der Arbeit - für solch ein hochporöses Material wie Lehmzement, wird es nicht funktionieren.

Die Art der Montage des Materials ist ähnlich und hängt nicht davon ab, ob Ihr Gerät hohl oder innen gefüllt ist.

Um das Material selbst zu verpacken, benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Schaufel (eine oder mehrere);
  • Tank, wo Sie die Lösung vorbereiten werden;
  • Verbindung;
  • Kelle und Kelle;
  • Niveau;
  • Maßband;
  • Gummihammer;
  • Senkblei;
  • Armierungsgewebe.

Sie können einen Fertigmörtel kaufen, der für die Verlegung von Lehmziegelsteinen benötigt wird, oder Sie können ihn mit Ihren eigenen Händen herstellen. Mischen Sie die folgenden Anteile: Zement (1 Teil): Sand (3 Teile) + 30% Wasser.

Sein Verbrauch ist gering, obwohl alles von der endgültigen Größe des Gebäudes abhängt. Sie können es wie folgt berechnen: Multiplizieren Sie den Verbrauch mit dem Hubraum der Struktur.

Verstärkung von Blähtonstrukturen - ein notwendiges Stadium.

Die Verstärkung sollte gemäß den folgenden Anforderungen ausgeführt werden: Sie können ein Standardnetz, Bewehrungsstäbe oder Glasfaserverstärkung verwenden, eine Struktur wird alle 4-6 Reihen installiert.

Das Video zeigt die Methode der Verlegung von Tonblöcken.

Wenn Sie sich für Fiberglas entscheiden, beachten Sie, dass der Panzergurt aus diesem Material nicht gut dehnt, und es ist besser, ihn nicht zu verwenden, wenn Ihr Gebäude zwei oder mehr Stockwerke annimmt.

Bei der Installation von Leichtbau-Tragwerken ist es wichtig, die Verstärkung der Ecken nicht zu vergessen.

Die Verstärkung in Form eines Materialgürtels ist etwas unterhalb des Stahlbeton- oder Ziegeldaches geschaffen, es ist nicht notwendig, es zu niedrig zu machen.

Lager- und Trennwände sollten gleichzeitig aufgestellt werden. Nach der Konstruktion ist es notwendig, horizontale und vertikale Verbindungen mit einer Lösung oder einem Schaumkleber zu schmieren.

Gründungsvorbereitung

Mit dem Bau beginnen müssen Sie vor allem mit dem Fundament - seiner Abdichtung - umgehen.

Machen Sie es leicht: Sie müssen den Beton mit einer Schicht Dachbaustoff, Stekloizola oder einem anderen gewalzten Bodenbelag verlegen. Dann müssen Sie es mit einer kleinen Mörtelschicht aus Zement fixieren.

Wenn Sie eine Basis erstellen möchten, kann es aus folgenden Materialien bestehen: Ziegel oder FSB.

Das Video unten zeigt die Technologie von Mauerecken aus dem Block.

In diesem Stadium werden Sie fertige Lehmziegelsteine ​​und Halbblöcke aus Lehmbeton benötigen.

Es ist am besten, Ihre Arbeit zu erleichtern und die Blöcke der benötigten Größe vorzuproduzieren sowie in Reihen entlang des Umfangs der zukünftigen Wand zu erweitern.

Die Verlegung der ersten Reihe von Lehmziegelsteinen ist wie folgt: Sie sollten immer vom Bezugspunkt ausgehen - von der Ecke aus.

Um mit dem Legen der ersten Reihe zu beginnen, müssen Sie die Linie oder Schnur zwischen den nächsten Ecken strecken - dies wird die Ebene sein.

Zuerst wird eine ganze Reihe von Außenwänden verlegt, dann werden die Trennwände verlegt. Und so mit der Verlegung jeder Reihe, so dass die tragende Wand und die Trennwand gleichmäßig und gleichzeitig aufgerichtet werden.

Um "Kältebrücken" an den Enden der Blöcke zu vermeiden, legen Sie sie mit Schaumstoff-Rechtecken (ca. 50 mm dick).

Nach dem Bau jeder Reihe, überprüfen Sie die Ebenheit der Oberflächen, weil Blöcke von leichtem Aggregat sind nicht die gleiche und leicht unterschiedliche Form.

Die Löcher in den Reihen müssen die Lösung schließen und die zusätzlichen Fragmente mit einer Mühle oder einem Beil abschneiden.

Nach dem Ende wird der gesamte Umfang der Blähtonbetonwand mit verstärktem Netz oder Verstärkung (Durchmesser - 10 mm) geschlossen. Dies sollte alle 2-3 Reihen erfolgen.

Kleber oder Mörtel sollte auf die Struktur aufgetragen werden, dann kann die nächste Reihe gelegt werden. Vergessen Sie nicht, dass Knoten- und Löffelreihen abgewechselt werden sollten und nicht nacheinander.

Beachten Sie beim Verlegen des Materials, dass die Blöcke durch Stechen so miteinander verbunden werden müssen, dass zwischen ihnen ein Abstand von 5 mm besteht.

Zwischen den Kolben müssen Sie die Lösung verlassen - daraus werden Sie eine Naht in 10 mm machen. Dies muss jedoch schnell geschehen, damit die Lösung keine Zeit zum Aushärten hat.

Nachdem die Wand verlegt wurde, wird eine Verstärkung (verstärkendes Band) über ihre Oberfläche gemacht. Verstärkung schafft zusätzliche Wandstärke.

Alle Stufen der Verlegung von Lehmbetonblöcken, sowie die anschließende Verstärkung der Wand, können ohne die Mitwirkung von Spezialisten leicht mit den eigenen Händen durchgeführt werden. Die Kosten der Mittel werden ziemlich klein sein.

Die Hauptsache in der Konstruktion, so dass die Methode und Technologie der Verlegung beobachtet wurden. Vergessen Sie auch nicht die wichtigen Elemente - wie Verstärkung und das Erstellen von Nähten.

Nutzen Sie die Video- und Fotoanleitung im Laufe der Arbeit und erhalten Sie am Ende hochwertige langlebige Wände, die mehr als ein Dutzend Jahre halten.