Verstärkung

Bedeutung des Wortes Verstärkung nach Ephraim:
Verstärkung - Aktionsprozess unkom. Verb: verstärken, verstärken (1).

Verstärkung im Enzyklopädischen Wörterbuch:
Verstärkung - (aus dem lateinischen Armo - ich Arm - ich liefern), Verstärkung eines Materials oder Teile einer Struktur mit Elementen (Verstärkung) aus einem anderen, dauerhafteren Material (z. B. Verstärkung von Beton mit Stahlarmierung bei der Herstellung von Stahlbeton).

Die Definition des Wortes "Verstärkung" für TSB:
Verstärkung - Verstärkung eines Materials oder einer Struktur mit einem anderen Material. Es wird bei der Herstellung von Stahlbeton- und Mauerwerkkonstruktionen (siehe Stahlbetonkonstruktionen und -produkte, Armo-Zement-Konstruktionen, Armo-Stein-Konstruktionen), Produkten aus Glas, Kunststoff, Keramik, Gips ua verwendet. nichtmetallische Verstärkung, zum Beispiel Holz, wird ebenfalls verwendet (siehe. Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen). Unterscheide zwischen konventionellem und vorgespanntem A. Letzteres erlaubt es, die Rissfestigkeit, Steifigkeit und Dauerhaftigkeit von Strukturen zu erhöhen.

Word-Verstärkung

Das Wort Verstärkung in englischen Buchstaben (Transliteration) - armirovanie

Das Wort Verstärkung besteht aus 11 Buchstaben: a a e e und m n o r p

  • Der Buchstabe a tritt 2 mal auf. Wörter mit 2 Buchstaben
  • Der Brief wird 1 mal gefunden. Wörter mit 1 Buchstaben in
  • Der Buchstabe e tritt einmal auf. Wörter mit 1 Buchstaben e
  • Der Brief und kommt 2 mal vor. Wörter mit 2 Buchstaben und
  • Der Buchstabe m tritt einmal auf. Wörter mit 1 Buchstaben m
  • Der Buchstabe n wird 1 Mal gefunden. Wörter mit 1 Buchstabe n
  • Der Brief wird 1 mal gefunden. Wörter mit 1 Buchstaben
  • Der Buchstabe p tritt 2 mal auf. Wörter mit 2 Buchstaben p

Die Bedeutung des Wortes Verstärkung. Was ist Verstärkung?

Verstärkung (engl. Reinforcement) - eine Möglichkeit zur Erhöhung der Tragfähigkeit einer Struktur mit einem Material, das verbesserte Festigkeitseigenschaften relativ zum Grundmaterial des Produkts aufweist. Es wird bei der Herstellung von Stahlbeton und Steinstrukturen verwendet.

Verstärkung, Verstärkung eines Materials oder einer Struktur mit einem anderen Material. Es wird bei der Herstellung von Stahlbeton und Steinstrukturen verwendet (siehe. Stahlbetonkonstruktionen und -produkte, Zementstrukturen, gepanzerte Strukturen), Glaswaren...

VERSTÄRKUNG (aus Lat Aggao - I Arm, stärken) - Verstärkung des Materials oder der Struktur mit anderem Material. Es wird in der Herstellung von Eisen-b verwendet. und Kam. Entwürfe...

Großes enzyklopädisches Polytechnisches Wörterbuch

Verstärkung von Minenschächten

Verstärkung der Minenschächte (a. Minenschachtverstärkung; N. Einbauen der Schachteinbauten, · Amenagement des puits, equipement des puits; und Equipamiento de pozos) - Einbau in den Rumpf von Bauwerken (Schießereien und Schaffner)...

Geologisches Wörterbuch. - 1978

Rechtschreibwörterbuch. - 2004

Beispiele für die Verwendung des Wortes Verstärkung

Sie werden verwendet, um verschiedene Probleme zu lösen, wie zum Beispiel Verstärkung, Trennung, Filtration, Entwässerung, Schutz, Abdichtung von Strukturschichten.

Was ist eine Fundamentverstärkung?

Was ist die Grundverstärkung und wozu dient sie?

Fundamentbewehrung ist die Bewehrung des Betonbauteils des Fundaments durch Hinzufügen von Stahlbewehrung.

Dies verleiht der Basis jeder Struktur deutlich mehr Festigkeit und verhindert Risse und Deformationen, denen Beton ausgesetzt ist. Dies liegt daran, dass Beton keine ausreichende Plastizität aufweist.

Fundamentverstärkung ist eine Struktur aus Metallverstärkung, die mit Beton gefüllt ist.

Es gibt zwei Arten von Kellerbewehrung - vertikal und horizontal.

Manchmal wird eine gemischte Art von Bewehrung verwendet, wenn beide Bewehrungsarten verwendet werden, sowohl horizontal als auch vertikal.

Verstärkung ist der Ort innerhalb der Betonstruktur eines Stahlverstärkungsrahmens. Der Hauptgrund für die Notwendigkeit der Verstärkung ist die Möglichkeit der Verformung und Rissbildung des Betons nach einer gewissen Betriebszeit. Und der verstärkte Estrich ist im Gegensatz zu Beton dehnungsresistenter und nimmt daher den größten Teil der Zugbelastung ein.

In der Baupraxis gibt es 2 Arten von Fundamentbewehrung:

Ihr Hauptunterschied ist die Lage der Bewehrungsstäbe, die zur Stärkung des Fundaments verwendet werden. Da es nicht schwer zu erraten ist, sind im horizontalen Fall die Bewehrungsstäbe horizontal in Bezug auf den Boden und im vertikalen Fall - vertikal.

Die am häufigsten verwendete Methode der Verstärkung ist horizontal. Sein Hauptvorteil ist die Fähigkeit, ungleiche Lasten auf dem Betonfundament auszugleichen, die bei der Bewegung von Böden unter jeder Struktur entstehen.

Was ist Verstärkung?

Während des Baus von Anlagen müssen die Bauherren Arbeiten durchführen, um die Festigkeit der Bauwerke während der Betriebszeit sicherzustellen. Verstärkung wird verwendet, um die Zuverlässigkeit von Betonkonstruktionen zu verbessern. Das Hauptmerkmal von Beton ist Stärke. Das Material unter dem Einfluss von natürlichen Faktoren verliert jedoch seine Integrität und kollabiert allmählich. Durch die Verstärkung von Betonstrukturen können Sie ernsthafte Probleme lösen - ihre Tragfähigkeit erhöhen und Rissbildung verhindern. Was ist also Verstärkung? Wir werden es im Detail verstehen.

Was ist Verstärkung?

Viele haben den speziellen Konstruktionsbegriff "Verstärkung" gehört, aber sie finden es schwierig, richtig zu beantworten, welche Bewehrung und wie sie ausgeführt wird. Lassen Sie uns im Detail darauf eingehen. Es ist bekannt, dass Beton, der in der Bauindustrie verwendet wird, eine erhöhte Sicherheitsspanne aufweist.

Das Material hat jedoch seine eigenen Eigenschaften:

  • in der Lage, signifikante Druckbelastungen pro Flächeneinheit des Produkts wahrzunehmen;
  • verliert schnell an Integrität unter Zugbelastungen und Drehmomenteffekten.

Betonmaterial ist problematisch, um eine Alternative zu finden. Deshalb müssen die Bauherren die Probleme lösen, die mit der Stärkung des Betonmassivs verbunden sind. Verstärken von Beton ist eine Methode, um die Festigkeitseigenschaften eines Materials durch Verstärkung zu erhöhen.

Die Verstärkung ist ein integraler Bestandteil der Struktur, deren Material den Übergang von einem flüssigen in einen festen Zustand ermöglicht.

Für diese Zwecke werden folgende Materialien verwendet:

  • Stahlverstärkung;
  • Basaltfäden;
  • dauerhafte Faser;
  • Glasfaser.

Baumeister behaupten selbstbewusst, dass Beton Verstärkung braucht. Als Ergebnis der Verstärkung wird ein Monolith erhalten, der den Erfordernissen von Zulassungsdokumenten entspricht, die das Ausmaß des beabsichtigten Aufwands regeln. Der maximale Sicherheitsfaktor wird durch vorgespannte Stahlstangen erreicht. Sie entlasten und erhöhen die mechanischen Eigenschaften von Beton. Die Technologie hat sich bei der Konstruktion von Hochhäusern bewährt, wenn die Kraftrahmen eine starre Kontur bilden, die die Stabilität des Gebäudes erhöht.

Wofür ist Betonverstärkung?

Während des Betriebs von Gebäuden auf Betonkonstruktionen beeinflussen verschiedene Arten von Anstrengungen:

  • Bodenreaktion;
  • Temperatur sinkt;
  • Masse der Bauelemente;
  • seismische Faktoren;
  • Lasten von Wind und Niederschlag.

Infolgedessen unterliegen Betonprodukte Biegung, Dehnung oder Torsion. Diese Faktoren beeinträchtigen die Festigkeit von nicht armiertem Beton. Zur Verbesserung der Festigkeitseigenschaften des mit Verstärkung verstärkten Materials.

Der Verstärkungsstab nimmt eine beträchtliche Zugbelastung auf, ist jedoch gegenüber Kompression und Biegung instabil

Zweck der Verstärkung:

  • Erhöhung der Festigkeitseigenschaften von Betonprodukten;
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Rissen im Betonmassiv;
  • Erhöhung der Tragfähigkeit von Bauwerken;
  • Verringerung des Einflusses natürlicher Faktoren auf die Integrität von Beton;
  • Gewährleistung einer einheitlichen Verteilung der bestehenden Bemühungen;
  • die Nachhaltigkeit von Bauprojekten erhöhen.

Nachdem Sie verstanden haben, welche Verstärkung vorhanden ist, berücksichtigen Sie bestimmte Bereiche des Gebäudes, die verstärkt werden müssen.

Welche Bereiche brauchen Verstärkung?

Verschiedene Gebäudeteile nehmen bestimmte Belastungen wahr. In Abhängigkeit von den momentanen Bemühungen werden die Art der Verstärkung, das verwendete Material sowie die Zone der Lage der Kraftelemente bestimmt.

Stärken Sie folgende Bereiche:

  • Gebäudefundamente;
  • untere Mauerwerksebene;
  • Wände alle 3-4 Reihen Mauerwerk;
  • Öffnungen für die Installation von Türen und Fenstern;
  • die obere Reihe der Wände unter der Decke;
  • Teile des Gebäudes, die erhöhten Belastungen ausgesetzt sind.

In der Projektdokumentation werden alle Problembereiche der Struktur spezifiziert und Empfehlungen zur Gewährleistung der notwendigen Sicherheitsmarge gegeben.

Da alle w / w-Produkte bedingt in Fabrik- und lokale Produktion aufgeteilt sind, arbeiten Ventile in ihnen anders

Gewinne Sorten

Im Bau werden technologische Lösungen eingesetzt, um die Festigkeitseigenschaften des Problembereichs zu erhöhen.

Folgende Arten von Betonbewehrungen werden verwendet:

  • mit feinkörnigem Füllstoff. Diese Art der Verstärkung wird auch als dispergiert bezeichnet. Fasern aus Drahtstücken, Glasfaserfilamenten oder synthetischen Zuschlagstoffen werden in die flüssige Betonmischung eingebracht. Nach dem Aushärten des Betons erhöhen die Fasern in der Anordnung die Festigkeit, verringern die Gefahr von Rissbildung während Schrumpfung und Temperaturschwankungen. Gleichzeitig steigt die Beständigkeit gegenüber mechanischen Einflüssen und aggressiven Medien dramatisch an;
  • mit verstärkenden Käfig. Die Kraftstruktur von Stahlstäben ermöglicht es Ihnen, die Kräfte gleichmäßig zu dämpfen und die Integrität des verstärkten Arrays unter hohen Belastungen zu gewährleisten. Das Gerüst ist eine räumliche Metallstruktur aus Arbeitsarmierung mit einem Durchmesser von 1,4-2,0 cm, in Längsrichtung angeordnet. Die Arbeitsstäbe sind mit Querstäben mit einem Durchmesser von 0,6-0,8 cm verbunden.Die Elemente sind mit einem Bindedraht fixiert;
  • Verwendung eines speziellen industriell hergestellten Netzes. Die Technologie der Schicht-für-Schicht-Verstärkung hat sich bei der Ausführung von Oberflächenbehandlungen auf der Außenfläche von Wänden, die aus verschiedenen Baumaterialien errichtet wurden, positiv bewährt. Zur Verstärkung der Oberfläche wird ein vorgefertigtes Geflecht aus Stahldraht oder Kunststoff verwendet, auf das eine Schicht aus Kitt oder einer Endverarbeitungslösung aufgetragen wird. Diese Art der Bewehrung ermöglicht es Ihnen, eine solide Grundlage für die äußere Putzschicht zu schaffen.

Die Wahl der Methode der Verstärkung wird in Übereinstimmung mit den Merkmalen des Gebäudes, den vorhandenen Lasten und der vor den Bauherren gestellten Aufgabe durchgeführt.

In Hochhäusern dient der Bewehrungskorb als Basis für das gesamte Bauwerk.

Wie wird die Verstärkung klassifiziert?

Verstärkungen aus verschiedenen Materialien werden zur Verstärkung von Betonkonstruktionen verwendet. Die am häufigsten verwendeten Metallelemente, die sich in den folgenden Punkten unterscheiden:

  • Herstellungsverfahren. Der Draht, der durch das Kaltziehen durch Düsen oder warmgewalzte Stäbe erhalten wird, wird verwendet. Die Technologie ermöglicht es, die Struktur des Metalls zu verbessern und die Festigkeit gegenüber Brucheinwirkungen zu erhöhen.
  • Härtungsmethode. Um die Festigkeitseigenschaften der Wärmebehandlung der Verstärkung zu erhöhen, ist weit verbreitet. Es gibt andere Möglichkeiten, Metallstäbe ohne Wärme zu härten;
  • Stabquerschnittsprofil. Die Bauindustrie verwendet Verstärkung mit einer glatten oder gerillten Oberfläche. Gewehr sind ringförmige Kerben, die die Haftung der Verstärkung an der Betonmasse erhöhen;
  • Art zu verwenden. Abhängig von der Fertigungstechnologie der Stahlbetonprodukte, den aktuellen Anstrengungen und dem geplanten Ergebnis werden Stahlstäbe verwendet, die in vorgespanntem oder unbelastetem Zustand betoniert werden.

Die Auswahl der erforderlichen Metallstäbe erfolgt gemäß der Zeichnung anhand von Vorberechnungen.

Bewehrung von Beton ist nur zwei Arten von Konstruktionen - ein flaches Netz (kann gekrümmt sein) oder ein räumlicher Rahmen

Arten von Machtstrukturen

Um die Festigkeitseigenschaften von Betonstrukturen zu erhöhen, werden derzeit in der Bauindustrie verschiedene Arten von Kraftelementen verwendet:

  • Rahmenstrukturen. Flache Rahmen und räumliche Gitter werden verwendet. Kraftelemente, die in derselben Ebene hergestellt sind, werden gemäß den Arbeitsunterlagen durch Schweißen hergestellt. Industrielle Ausrüstung wird verwendet, um Elemente durch Schweißen zu verbinden, das gleichzeitige Gruppenbefestigung von Stäben erlaubt. Die Verwendung von Standard-Gerüsten, die durch ein industrielles Verfahren hergestellt werden, reduziert die Dauer der Bautätigkeit erheblich. Die Technologie kann anstelle des Schweißens des Stahldrahtes für das Stricken verwendet werden;
  • Mesh zur Verstärkung. Sie werden hergestellt, indem Drähte mit Schweißgeräten und Strickmaschinen verbunden werden. Netzstrukturen sind abhängig vom Durchmesser des verwendeten Drahtes in Typen unterteilt. Leichte Netze werden aus Draht mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10 mm hergestellt, und in schweren Strukturen übersteigt der Querschnitt den angegebenen Wert. Mit einem Drahtdurchmesser von 0,5-1 cm wird das Gewebe in Form von Rollen geliefert. Wenn es nicht möglich ist, Schweißgeräte zu verwenden, ist es möglich, ein Netz herzustellen, indem Elemente mit einem Bindedraht verbunden werden.

Leistungsstarke Kraftgestelle werden zur Verstärkung der belasteten Fundamente und kritischen Gebäudeteile eingesetzt. Mit einem Netz zur Verstärkung können Sie Ziegel- oder Blockmauerwerk verstärken sowie Risse im Betonestrich oder Pflaster verhindern.

Zusammenfassung

Nachdem man sich mit dem Material des Artikels vertraut gemacht hat, ist es unwahrscheinlich, dass die Frage sein wird, was Verstärkung ist. Betonverstärkung ist eine entscheidende Operation, die Rissbildung verhindert, die Steifigkeit des Monolithen erhöht und die Haltbarkeit der errichteten Strukturen erhöht. Es ist wichtig, die richtige Option für die Stärkung von Bauwerken zu wählen.

Verstärkung

Verstärkung (engl. Reinforcement) - eine Möglichkeit zur Erhöhung der Tragfähigkeit einer Struktur mit einem Material, das verbesserte Festigkeitseigenschaften relativ zum Grundmaterial des Produkts aufweist.

Es wird bei der Herstellung von Stahlbeton und Steinstrukturen, Produkten aus Glas, Kunststoffen, Keramik, Gips usw. verwendet.

Die Bewehrung von Stahlbeton erfolgt hauptsächlich durch Stahlbewehrung; In jüngster Zeit hat die Verbundverstärkung jedoch zunehmend an Bedeutung gewonnen. Unterscheiden zwischen konventioneller und vorgespannter Bewehrung.

Auch bekanntes System der Außenbewehrung, die üblicherweise zur Wiederherstellung von abgenutzten Infrastrukturen eingesetzt werden. Verbundwerkstoffe - Kohlenstoff-Kunststoffe werden als Materialien verwendet. So hat beispielsweise eine vor 50 Jahren errichtete Stahlbetonbrücke, die aufgrund von Verschleiß auf 40 Tonnen ausgelegt ist, ihre Tragfähigkeit auf 20 Tonnen reduziert. Nach Arbeiten an der Außenbewehrung erhielt die Brücke eine neue Klasse - 80 Tonnen Brücken hinsichtlich der Tragfähigkeit [1].

Notizen

Siehe auch

  • Stahlbeton
  • Glasfaserbeton
  • Fiberglas
  • Papiermache
  • Rahmen
  • Verbundverstärkung
  • Verbundwerkstoffe

Wikimedia-Stiftung. 2010

Sehen Sie, was "Verstärkung" in anderen Wörterbüchern ist:

Verstärkung - Verstärkung von Straßenstrukturen infolge der Umverteilung von Geosynthetic-Material-Spannungen, die in der Bodenmasse, Straßenbelägen unter Einwirkung von Lasten von Fahrzeugen und seinem Eigengewicht entstehen. Quelle... Vokabular-Bezug Begriffe der regulatorischen und technischen Dokumentation

Verstärkung - - Verbesserung und (oder) Erhöhung der Tragfähigkeit der mechanischen Eigenschaften des Bodens (Bodens) oder anderer Baumaterialien durch Nutzung der mechanischen Eigenschaften eines Geotextils oder geotextilartigen Materials. [GOST R 53225 2008]...... Enzyklopädie der Begriffe, Definitionen und Erklärungen von Baumaterialien

Verstärkung - Verstärkung, Härtung Lexikon der russischen Synonyme. Verstärkung n., Anzahl der Synonyme: 2 • Verstärkung (1) •... Synonymwörterbuch

Verstärkung - (aus dem lateinischen Armo Bewaffnung, Verstärkung), Verstärkung des Materials oder der Struktur mit Elementen (Verstärkung) eines anderen haltbareren Materials (z. B. Metallgitter, Stab, Draht). Verwendet in der Herstellung von Stahlbeton und Stein...... Moderne Enzyklopädie

VERSTÄRKUNG - (Ich rüste aus Lat. Bewaffnung aus), Verstärkung eines Materials oder Teile einer Struktur mit Elementen (Verstärkung) eines anderen, haltbareren Materials (zB Verstärkung von Beton mit Stahlverstärkung bei der Herstellung von Stahlbeton)... Large Encyclopedic Dictionary

Verstärkung - Verstärkung von Straßenstrukturen infolge von Geosynthetic Material Umverteilung von Spannungen in der Bodenmasse, Straßenbelag unter Einwirkung von Lasten von Fahrzeugen und sein eigenes Gewicht. Quelle: METHODIK...... Offizielle Terminologie

Verstärkung - Verstärkung eines Materials oder einer Struktur durch andere haltbarere Materialien [Wörterbuch der Terminologie über den Bau in 12 Sprachen (VNIIIS Gosstroy der UdSSR)] Themen in der allgemeinen Konstruktion EN armiringreinforcing DE ArmierBewehrenBewehrung FR...... Nachschlagewerk eines technischen Übersetzers

Verstärkung - (aus dem lateinischen Armarm, verstärken), Verstärkung eines Materials oder einer Struktur mit Elementen (Verstärkung) aus einem anderen haltbareren Material (z. B. Metallgitter, Stab, Draht). Verwendet in der Herstellung von Stahlbeton und Stein...... Illustrated Encycloped Dictionary

Verstärkung - (von einer Rüstung. Armo I Arm, ich liefern), Stärkung eines Materials oder Teile einer Struktur mit Elementen (Verstärkung) aus einem anderen, haltbareren Material (z. B. Verstärkung von Beton mit Stahlbewehrung bei der Herstellung von Stahlbeton). * * * Verstärkung der Verstärkung...... Enzyklopädisches Wörterbuch

Verstärkung - Verstärkung eines Materials oder einer Struktur mit einem anderen Material. Es wird bei der Herstellung von Stahlbeton und Steinstrukturen (siehe Stahlbetonkonstruktionen und -produkte, Panzerzementstrukturen, Panzersteinstrukturen), Glasprodukten,...... der Großen Sowjetischen Enzyklopädie verwendet

Was ist Verstärkung?

Wofür wird es verwendet? Wie geht es richtig?

Verstärkung erhöht die Festigkeit von Materialien. Im Bau verwendet - Bewehrung von Beton mit Eisenverstärkung, die seine Lagerqualitäten verbessert. Aber es kann in anderen Bereichen verwendet werden - Sie können fast alles verstärken, zum Beispiel, wenn Sie Kunststoff mit Kohlefaser verstärken, wird es so stark wie Metall. Bewehrung ist schon seit der Antike bekannt - wenn man Äste als Bewehrung nimmt und mit Lehm verschmiert, dann wird eine Wand dieser Art von Konstruktion viel stärker sein, anders als Wände aus Ton oder Zweigen. Jede Verstärkung wird gemacht, indem eine starre Struktur innerhalb des Quellenmaterials hergestellt wird.

Verstärkung ist die Schaffung eines Rahmens aus einem haltbareren Material, nahe bei Eigenschaften (wenn kritisch). In der Konstruktion machen Verstärkung Stahl Verstärkung. Die Verstärkung verstärkt den Beton. Selbst bei der Herstellung von Betonplatten wird die Verstärkung manchmal erwärmt, um sich zusammenzudrücken, wenn sie abkühlt, wodurch eine Vorspannung des unteren Teils der Platte erzeugt wird. Daher haben Platten und Träger, die beim Bau von Häusern und Brücken verwendet werden, oft Ober- und Unterteile und sind nicht so wie sie sind gelegt.. Sie können verstärken und Gummi, das anschaulichste Beispiel dafür ist ein Autoreifen (Reifencord - Metalldraht).

Was ist Verstärkung und wofür ist sie?

Bei der Errichtung von Wohnhäusern, Industrieanlagen, der Errichtung von Ingenieurbauwerken sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, um die Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit von Bauwerken zu erhöhen. Für diese Zwecke wird Verstärkung verwendet.

Trotz der Tatsache, dass das Betonmassiv für seine Stärke bemerkenswert ist, kann es unter dem Einfluss von externen Faktoren allmählich zusammenbrechen. Zu diesem Zweck wird eine Verstärkung von Produkten und Strukturen aus Beton durchgeführt, was eine wesentliche Operation bei der Durchführung von Bauarbeiten ist.

Lassen Sie uns versuchen, herauszufinden, was Verstärkung ist, in welchen Fällen es ratsam ist, es zu verwenden, wie es gemacht wird. Der Zweck der Verstärkung besteht darin, die Tragfähigkeit der Struktur zu erhöhen, um die Wahrscheinlichkeit von Rissen aufgrund von Temperaturänderungen zu verringern. Für diese Zwecke wird ein Material mit verbesserten Festigkeitseigenschaften verwendet - Stahl, Basaltfaser, Glasfaser, Faser.

Um vorzeitige Korrosion zu vermeiden und die Haltbarkeit von Gebäuden zu erhöhen, begannen sie, die Verstärkungsmethode zu verwenden

Strukturelemente, die eine Verstärkung erfordern

Jedes spezifische Bauprojekt ist so konzipiert, dass es eine bestimmte Aufgabe erfüllt. Daher wird die Durchführbarkeit der Amplifikation individuell bestimmt. Die Methoden und Standorte der Bewehrungselemente werden in der Entwurfsphase festgelegt. Hauptsächlich verstärkt unter:

  • Gründungen von Gebäuden.
  • Die erste Reihe von Mauerwerk auf dem Boden.
  • Zwischenreihen, die sich auf die Länge der zu errichtenden Mauer konzentrieren.
  • Fensteröffnungen, 0,9 m in jede Richtung hinzufügen.
  • Das Niveau jeder Überlappung.
  • Die Basis des Fachwerksystems.
  • Teile von Gebäuden, die erhöhten Belastungen ausgesetzt sind.

Verstärkung Arbeit. Allgemeine Konzepte

Bevor wir uns mit der Beschreibung der Typen, Methoden, Verstärkungsschemata und verwendeten Materialien befassen, werden wir verstehen, was Verstärkung insgesamt ist. Beton, der in der Bauindustrie schwer zu finden ist, nimmt Druckkräfte von bis zu einer Tonne pro Quadratzentimeter Produktfläche wahr, reagiert aber gleichzeitig schlecht auf Lasten, die ihn dehnen und dann die Integrität verletzen.

Für eine zuverlässigere Verbindung von Beton mit Bewehrung wird es mit einer Reliefoberfläche hergestellt.

Um diese Nachteile zu beseitigen, muss die Betonzusammensetzung verstärkt werden. Die Kombination von Bewehrung mit Beton ermöglicht es Ihnen, das Ausgangsmaterial zu erhalten, das die Anforderungen der Bauvorschriften in Bezug auf die erwarteten Lasten vollständig erfüllt. Zur Verbesserung der Festigkeitseigenschaften wird vorzugsweise eine vorgespannte Verstärkung verwendet. Dies wird erreicht, indem die Stäbe mit speziellen Vorrichtungen gestreckt werden.

Nach einiger Zeit verschwindet die Spannung nicht, sondern strafft allmählich den gesamten Betonmassiv des Produktes, was zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften beiträgt. Dieser Effekt wird beim Bau von Hochhäusern verwendet. Verstärkungselemente, die sich zu einer nahtlosen Struktur verbinden, bilden ein solides System, das die Betriebssteifigkeit des Rahmens gewährleistet.

Die erforderlichen Berechnungen für die Bewehrung sind in den Durchführungsdokumenten zur Durchführung der Bautätigkeiten streng geregelt. Im privaten Bau ist es nicht notwendig, die Dokumentation zu studieren, es genügt, sich an die Grundregeln zu halten, die jedem Erbauer bekannt sind.

Arten von Verstärkungen

Wir haben kurz besprochen, was Verstärkung ist. Sehen wir uns nun an, welche Haupttypen in modernen Technologien verwendet werden:

  • dispergiert, wobei der flüssigen Betonzusammensetzung spezielle Fasern zugesetzt werden. Es basiert auf Stahldraht, Glasfaser oder synthetischem Polyamid. Die faserige Basis während der Aushärtung von Beton erhöht die Festigkeitseigenschaften, verhindert die Wahrscheinlichkeit von Schrumpfrissen im Zusammenhang mit Temperaturänderungen. Die Betonzusammensetzung erhält Beständigkeit gegen mechanische und chemische Einflüsse;

Es ist möglich, die Verstärkung sowohl durch Schweißen als auch durch speziellen Draht zu verbinden.

  • entscheidend. Mit dieser Technologie können Sie die Last gleichmäßig verteilen, indem Sie in den Beton dreidimensionale Strukturen wie einen Rahmen einführen, die durch ein System von Stahlstäben, die durch einen Strickdraht und Klemmen miteinander verbunden sind, zu einem einzigen Ganzen vereinigt werden. Arbeitsstäbe mit einem Durchmesser von 12-18 mm sind entlang der Struktur angeordnet, und Verteilerstangen mit einem Durchmesser von 6-8 mm füllen den Arbeitsraum mit einer bestimmten Stufe. Die Methode ist relevant für belastete Gebäudeelemente;
  • Schichten, die im Prozess der Endbearbeitung verwendet werden. Die Technologie der Verstärkungsschicht beinhaltet die Verwendung von Metall- oder Kunststoffgeflecht, das auf Kitt oder Mörtel aufgetragen wird, der stabilisiert werden muss.

Verstärkung Klassifizierung

Bei den Maßnahmen zur Verstärkung der tragenden Bauteile kommt eine Verstärkung zum Einsatz, die sich nicht nur in Material, Fertigungstechnik, sondern auch in Profil, Zweck und Anwendungsbereich unterscheidet. Größere Verstärkung ist in vier Hauptmerkmale unterteilt:

  • Produktionstechnologie. In der Industrie werden warmgewalzte oder kaltgezogene Formstücke in Form von Stahlstäben hergestellt. Der Kern wird durch das Walzverfahren bei den spezialisierten Unternehmen der metallurgischen Industrie und das Drahtverfahren durch das Verfahren des Ziehens durch Formen mit variablem Querschnitt erhalten. Mit dieser Technologie verändert sich die Metallstruktur auf der Ebene des Kristallgitters und erhöht dadurch die Fähigkeit, Bruchkräfte wahrzunehmen. Die Lieferung erfolgt mit massiven Stangen bis 13 m Länge oder mit bis zu 1,3 Tonnen schweren Wickeltischen.

Direkt in den Beton ist es notwendig, wasserabweisende Zusätze einzuführen, um den Stahl vor Rost zu schützen und dadurch die Lebensdauer der Struktur wesentlich zu verlängern.

Arten von Verstärkungselementen

Nachdem herausgefunden wurde, was es notwendig ist, die Verstärkung von Bauelementen anzuwenden, was ist Bewehrung, welche Arten von Produkten zur Stärkung von Bauwerken entwickelt wurden, gibt es heute:

  • Rahmensysteme - flache und räumliche Art. In der gleichen Ebene gelegen, hergestellt durch Schweißstäbe mit den Anforderungen der Projektdokumentation. Das Schweißen wird mit Hilfe von spezialisierten Schweißvorrichtungen durchgeführt, die mit einer Gruppenelektrodenvorrichtung ausgestattet sind. Vielleicht die Verwendung von traditionellem Elektroschweißen. Diese Konstruktion dient als Rohling für das Volumengerüst, wo die Stäbe in senkrechten Ebenen angeordnet sind, die durch Schweißen oder Wirken miteinander verbunden sind. Die Verwendung von vorgefertigten Rahmen ermöglicht es Ihnen, die Bauarbeiten um ein Drittel der Gesamtzeit zu beschleunigen, um die Menge an Stahlabfall zu reduzieren, dank effektivem Schneiden;
  • gestrickt und unter Verwendung von Schweißarmierungsgewebe zusammengebaut. Für ihre Herstellung werden Stäbe mit unterschiedlichen Durchmessern verwendet. Mit der Größe des Drahtabschnitts von bis zu 1 Zentimeter gilt das Raster als leicht, mehr als 1,2 cm schwer. Die Zelle kann sowohl rechteckig als auch quadratisch sein. Das Gewebe aus Draht mit einem Durchmesser von weniger als 5-10 mm kommt in Rollenform. Stricknetze werden in Fällen hergestellt, in denen es unmöglich ist, Schweißgeräte zu verwenden oder den Abdeckungsbereich direkt auf der Baustelle zu vergrößern. Der Anwendungsbereich dieser Art von Produkt ist sehr breit. Brauchen Sie Verstärkung von Mauerwerk, Zementboden, Straßenbelag? Das Armierungsgewebe ist in diesem Fall eine einfache und zuverlässige Option. Dieses Produkt kann verwendet werden, um Rahmenkonstruktionen zu installieren und Tierkäfige herzustellen;
  • Klammern werden bei der Konstruktion von räumlichen Gerüsten verwendet. Sie erleichtern die Installation von Arbeitsventilen erheblich;
  • Eingebettete Teile dienen der Vereinfachung der Montagearbeiten. Anker, Verstärkungsklammern sind mit ihnen verschweißt, Anschläge sind installiert, um Scherung zu verhindern.

Fazit

Nach der Überprüfung des vorgestellten Materials, nachdem die Verstärkung untersucht wurde, können die Bauherren entscheiden, ob die Struktur entsprechend den Aufgaben, die der Konstruktion von Bauobjekten zugewiesen sind, verstärkt werden muss.

Die Wahl der richtigen Option zur Stärkung der Gebäudestrukturen verhindert die Bildung von Rissen, erhöht die Steifigkeit und erhöht die Lebensdauer der zu errichtenden Gebäude.

Verstärkung Arbeit: professionelle Beratung, Techniken und Geheimnisse

In diesem Artikel werden wir über die verschiedenen Arten der Verstärkung von Strukturen sprechen und einige der Geheimnisse des Berufes des Monteurs öffnen. Es werden auch vereinfachte Berechnungen, Dokumentationsbeschreibungen, Verstärkungspläne gegeben. In dem Artikel finden Sie praktische Tipps und Empfehlungen für die Durchführung von Bewehrungsarbeiten.

Arten der Verstärkung

Die Verstärkung ist ein integraler Bestandteil der Struktur, deren Material den Übergang von einem flüssigen in einen festen Zustand ermöglicht. Dieser Prozess wird als Setzen oder Härten bezeichnet. Durch die Methoden der Verstärkung werden unterschieden:

  1. Disperse - Hinzufügen von Fasern oder Metallspänen zu einer flüssigen Lösung. Gibt dem monolithischen Abschnitt Steifigkeit und Abriebfestigkeit. Im Gerät der Böden, der Kupplungen anwenden. Es kann in Kombination mit der Rod-Methode verwendet werden.
  2. Rod - im Volumen von Beton oder Mörtel enthalten ein System von Stäben (Gitter, Rahmen), die die Last innerhalb der Struktur verteilt. Auf die Lager und separat stehende Elemente von Gebäuden anwenden.
  3. Schicht (Verstärkungsschicht) - in der Schicht aus flüssiger Lösung oder Kitt enthalten das Gitter, um der Abschlussschicht Stabilität zu verleihen. Verwendet in der Dekoration und Reparatur von Flugzeugen.

In diesem Artikel betrachten wir die Verstärkung von Strukturen mit einem Rahmen und Gittern.

Verstärkung von Strukturen

Gehärteter Beton kann hohen Druckbelastungen widerstehen - bis zu 1000 kg / cm 2, aber instabil für Frakturen, Reißen und Strecken. Darüber hinaus ist seine Herstellung relativ kostengünstig.

Der Verstärkungsstab nimmt eine signifikante Zugbelastung wahr, ist jedoch gegenüber Kompression und Biegung instabil. Außerdem sind die Produktionskosten hoch, da sie die Kosten der Metallgewinnung einschließen.

Da jede tragende Struktur einer kombinierten Belastung ausgesetzt ist, ist ein Material erforderlich, das mehrere Anforderungen erfüllt. Die Kombination von Bewehrungsstäben und Beton ergibt eine Kombination ihrer Eigenschaften. Das Ergebnis ist Stahlbeton, der gegen Druck, Biegung und Bruch beständig ist.

Da alle w / w-Produkte bedingt in Fabrik- und lokale Produktion aufgeteilt sind, arbeiten Ventile in ihnen anders. Die meisten Fabrikprodukte werden mit vorgespannten Verstärkungen hergestellt. Vor dem Betonieren in die Form werden die Stäbe mit einer speziellen Vorrichtung vorgestreckt (gespannt). Nach dem Aushärten bleibt die Spannung in den Stäben - die Armierung "drückt" das gesamte Element entlang derselben, was die mechanischen Eigenschaften des Teils signifikant verbessert. Zum Beispiel widersteht ein Balken oder eine Platte mit vorgespannter Bewehrung größeren Belastungen (+ 40-60%) beim Biegen als gewöhnlichen.

In Hochhäusern dient der Bewehrungskorb als Basis für das gesamte Bauwerk. Die Stäbe werden von einem Element zum anderen übertragen, wodurch sie miteinander verbunden werden und dem Rahmen des Gebäudes die erforderliche Steifigkeit verleihen. Dieser Effekt ermöglicht den Bau von Wolkenkratzern auf einer relativ kleinen Fläche.

Verstärkung SNiP

Beim Bau von verantwortungsvollen Gebäuden und Strukturen ist die Berechnung des Querschnitts und der Anzahl der Stäbe eine der wichtigsten. Die Normen der Bewehrung werden durch Dokumente geregelt - SNiP 2.03.01-84 "Beton- und Stahlbetonkonstruktionen" und deren Anhang "Verstärkung von Elementen monolithischer Stahlbetonbauten. Manuelles Design. Diese Dokumente beschreiben ausführlich die Berechnungen, Toleranzen und Anforderungen für Strukturen, in denen Verstärkung angewendet wird.

Die Betriebsbedingungen und Anforderungen für die Stäbe selbst sind durch das Dokument GOST 10884-94 "Stahl für Stahlbetonkonstruktionen" normiert.

Beim Bau großer und komplexer Objekte - Hochhäuser, Brücken, Türme, Dämme - sind tiefe Berechnungen notwendig. Zur Berechnung der Bewehrung von Bauwerken im privaten Bau genügt es, die für alle Bewehrungsfälle relevanten Grundregeln einzuhalten.

Sortiment an Armaturen

Ein weiteres nützliches Dokument ist der Produktmix. Sie enthält alle möglichen Eigenschaften von Armierungsprodukten - das Gewicht eines Zählers und seine Abhängigkeit vom Durchmesser, der Querschnittsfläche des Stabs und der Stahlsorte und viele andere. Diese Daten sind für komplexere Berechnungen erforderlich - monolithische Böden, Tanks oder Gebäude mit mehr als 3 Stockwerken.

Verstärkungsklasse

In der Regel verwendet privat die gängigste Marke und Durchmesser der Stangen. Herkömmlicherweise kann dieser Satz als "optimale Entladung" bezeichnet werden. Es umfasst Stäbe mit einem Durchmesser von 6 bis 18 mm. Klassen von Ventilen der optimalen Entladung nach GOST 5781:

  1. A1 (A240). Glatter Stab Ø 6-12 mm - in Rollen (Spulen, Spulen), 12-40 mm - in Stangen (Kreis).
  2. A2 (A300). Es hat schraubenförmige Rippen. Durchmesser 10-12 mm - in Rollen, 12-40 mm - in Stangen.
  3. A3 (A400). Die Querrippen divergieren "Weihnachtsbaum" von den Längsrippen. Ø 6-12 mm - in Rollen, 12-40 mm - Stangen.

Andere Marken sind selten zu finden - hauptsächlich auf Baustellen mit hohen Anforderungen, diese Produkte werden aus höherwertigem Stahl gefertigt.

Bewehrung von Beton ist nur zwei Arten von Konstruktionen - ein flaches Netz (kann gekrümmt sein) oder ein räumliches Gerüst. Das Gitter wird für Bettungsplatten und Estriche verwendet, der räumliche Rahmen ist für Massenelemente wie Balken, Stürze, Panzergürtel, Säulen, Wände usw. Gleichzeitig sind zwei Gitter, die in einem stabilen Abstand voneinander angeordnet sind, bereits ein Rahmen (z. B. Wand).

Berechnung der Bewehrung

Wenn die Form des Produkts (Element) und seine Größe bestimmt wird, bleibt die Sache klein - um den Durchmesser und die Teilung der Skelettzelle zu bestimmen. Verwenden Sie in einer Konstruktion mit geringen Anforderungen ein effektives System angepasster Berechnungen. Das Prinzip der Verwendung von Ventilen mit unterschiedlichen Durchmessern ist einfach - je mehr Last ein Element trägt, desto dickere Stangen werden benötigt.

Indikatoren für Rahmen und Gitter für verschiedene Designs:

In einer angepassten Berechnung kann das allgemeine Prinzip angewendet werden - eine ausreichende Zellenteilung ist gleich dem Durchmesser des Stabes multipliziert mit 10. Verstärkungen sollten an kritischen Stellen hinzugefügt werden - Verbindung und Verbindung von Elementen - das heißt, zusätzliche Stäbe sollten installiert werden.

Verstärkungsschema

In der Regel bestehen zwei Arten von Elementen aus Stahlbeton - Balken und Platten. In 80% der Fälle reichen zwei Positionen aus, um einen Rahmen beliebiger Komplexität zu vervollständigen:

  • Arbeitsstäbe - Bewehrungsstäbe Ø 12-18 mm entlang der Struktur angeordnet;
  • Verteilungselemente - Produkte aus Draht Ø 6-8 mm, die sich im Raum verteilen und die Arbeitsstäbe mit einer bestimmten Teilung fixieren.

Natürlich brauchst du Strickdraht.

Balkenverstärkungsschema: 1 - Verstärkung von Liegerädern, Fundamentträgern und Panzergürteln; 2 - Verstärkung der hängenden Balken, Fundament; 3 - die Schutzschicht 40 mm; 4 - Hilfsstangen; 5 - Hauptarbeitsstangen; 6 - Klemme

Wenn der Balken hängend sein soll, müssen alle Stangen denselben Querschnitt haben (nicht weniger als 16 mm). Bei einem liegenden Balken können Hilfsstangen einen kleineren Durchmesser haben.

Plattenverstärkungsschema: 1 - liegende Platte; 2 - hängende Platte; 3 - "Frosch"; 4 - Verteilerventile; 5 - Arbeitsarmaturen

Der Rahmen der Hängeplatte besteht aus zwei gespiegelten Gittern. Der gleiche Abstand zwischen ihnen wird mit Hilfe von Stopps gehalten.

Rebar-Maschine

Um Elemente der "Klammer" oder "Frosch" zu machen, wird eine spezielle Vorrichtung benötigt - Biegemaschine. Wenn ein konkretes Betoniervolumen erwartet wird, sollte es mit der Herstellung dieser Maschine aus dem verfügbaren Material beginnen. Es ist eine Werkbank auf einem Stahlrahmen, sicher in einer horizontalen Position installiert.

Um die Maschine für die Bewehrung auf der Baustelle zu montieren, benötigen Sie das verfügbare Material - Metallverkleidung, unter denen zwei Ecken 40x40 oder 45x45 sein müssen.

  1. Das Hauptelement der Maschine - stoppen Sie mit einer Hülse. In der Mitte der Werkbank schweißen wir einen vertikal 8-10 mm langen Stab und wählen ein Stahlrohr, das sich locker darauf abstützt.
  2. Schweißen Sie den Hebel an das Rohr - die beste Ecke eines horizontalen Regals zum Rohr. Wenn der Winkel nicht ist, dann ist die Betonung 100 mm von der geschweißten Stange entfernt.
  3. Um den äußeren Rand des Hebels geschweißt komfortablen Griff.
  4. Wir setzen Verstärkung mit dem größten Durchmesser (aber nicht mehr als 18 mm), die parallel zur langen Kante der Werkbank gebogen werden muss.
  5. Schweißen Sie einen Schwerpunkt auf die Werkbank - der beste Platz ist die Ecke.

Die Maschine kann ein beliebiges Design haben. Die Hauptidee - die Kraft wird an drei Punkten durch die Hebel aufgebracht.

Im Verkauf können Sie oft manuelle Handbefestigungen für die Biegebewehrung finden, aber sie halten selten intensiven Belastungen stand und sind für den Heimgebrauch bestimmt. Für große Mengen kann eine elektrische Biegemaschine von 220 oder 380 V gekauft werden, mit der Hilfe einer elektrischen Maschine können komplizierte Elemente gebogen werden, die auch in der Kunstschmiede verwendet werden. Der Preis einer neuen elektrischen Biegemaschine bis 40 mm beginnt bei 70.000 Rubel.

Schweißfittings

Der häufigste Fehler bei der Durchführung von Bewehrungsarbeiten - die Verwendung von Elektroschweißen, um die Elemente des Rahmens zu verbinden. Gründe, dies nicht zu tun:

  1. Überhitzung von Metall. Bei der Herstellung von Fittings der Klassen A1, A2, A3 wird Stahl mit eher hohem Kohlenstoffgehalt verwendet. Dies bedeutet, dass es nach dem Erhitzen bis zu 50% seiner Festigkeitseigenschaften verliert. Dies ist besonders wichtig für abgewinkelte Verbindungen.
  2. Falsche Lastverteilung Ein starr befestigter (geschweißter) Abschnitt des Stabes ist sozusagen von ihm isoliert und arbeitet getrennt von dem Rest desselben. Aus diesem Grund treten abnormale Spannungen auf, konzentriert an Stellen mit starrer Fixierung (Schweißen) anstatt über die gesamte Länge verteilt zu sein.
  3. Falsch montierter Rahmen kann nur weggeworfen werden (nicht änderbar).
  4. Gefahr für andere Arbeiter - es kann zu einem Stromschlag kommen.
  5. Die Kosten für Strom.

Es gibt jedoch Fälle, in denen Schweißen nicht nur unverzichtbar ist, sondern auch notwendig ist:

  1. Installation von eingebetteten Teilen (ZD). ZD - Prioritätselemente, die eine große Last fokussieren. Sie sind zur besseren Lastübertragung auf die Stäbe in den Rahmen eingeschweißt.
  2. Schweißen von Längsfugen (Überlappungen). Überhitzte Verstärkung spart bis zu 70% der Zugeigenschaften. Zusätzlich wird auf der Überlappung verdoppelt. Schweißen Längsstäbe "Hintern" ist bedeutungslos.
  3. Befestigung an den bereits vorhandenen ZD- oder Stahlelementen (bei der Rekonstruktion von Gebäuden).

Strickzubehör

Binding kreuzende Stäbe untereinander - mühsame und zeitaufwendige Arbeit. Aber es kann nicht vermieden werden, wenn Strukturen verstärkt werden. Verwenden Sie dazu einen weichen Strickdraht mit einer Stärke von 0,5 bis 2,5 mm. Die Vorrichtung für die Arbeit - der Haken des Fixers - jeder Spezialist wählt für sich selbst aus. Es gibt eine kleine Auswahl an Fabrikmodellen, aber in den meisten Fällen wird der Haken vor Ort aus einer Drahtstange Ø 8-12 mm hergestellt. Um dies zu tun, müssen Sie es in eine bequeme Form biegen und es von einem Ende aus schärfen. Ein Plastikschlauch kann auf die Rückseite des Hakens gelegt werden. Außerdem kann der Haken in den Akkuschrauber eingebaut werden, was die Arbeit erheblich erleichtert.

Um die Arbeit des Monteurs zu erleichtern, gibt es entwickelte Formen von Häkelnadel:

  1. Fabrik-Rebar-Haken. Ein Lager ist zwischen dem Griff und der Greiferwelle installiert.
  2. Automatischer Haken Dreht sich aufgrund der Feder im Griff, der mit der Spitze verbunden ist.
  3. Strickgerät (Pistole). Die Operation ist automatisiert, die Pistole selbst drückt auf die Stangen und strickt den Draht.

Beim Erstellen von Frameworks für verschiedene Elemente wird ein anderer Paarungsschritt verwendet. Je wichtiger der Standort, desto dichter werden die Knoten.

Wie verstärkt man Beton?

Beton ist nach wie vor das wichtigste Baumaterial, das in verschiedenen Bauphasen zum Einsatz kommt. Aber trotz seiner Stärke kann es unter dem Einfluss verschiedener Faktoren verformt werden. Es ist seit langem bekannt, dass das Material gut beständig gegen Schrumpfung und schlechte Dehnung ist. Bei einer ungleichmäßigen Belastung verursachen die sogenannten Zugzonen Risse im Beton und das Gebäude bricht zusammen. Um vorzeitige Korrosion zu vermeiden und die Haltbarkeit von Gebäuden zu verbessern, begannen sie daher, die Bewehrungsmethode zu verwenden. Es besteht darin, eine Betonzusatzbewehrung zu geben, indem eine verbundene Bewehrung hinzugefügt wird.

Die Stärke der Verbindung von Bewehrung mit Beton ist ziemlich hoch. Sie kollabiert auch bei starken Temperaturunterschieden nicht, da ihre Wärmeausdehnungskoeffizienten nahezu identisch sind. Die Betonbewehrung führt zur Umverteilung der Lasten in der Streckungszone der Balken (weil die Elastizität des Stahls viel höher ist). Beton wiederum schützt Stahl vor Korrosion und Überhitzung, beispielsweise bei Bränden. All das macht die Vereinigung von Beton und Bewehrung zum Schlüssel für einen erfolgreichen Bau.

Welche Aufgaben lösen die Bewehrung?

Für eine zuverlässigere Verbindung von Beton mit Bewehrung wird es mit einer Reliefoberfläche hergestellt. Die Oberfläche kann mit Sichel, Ring, Viereck oder Mischbeschichtung sein. Die letzten beiden Typen zeigen die besten Griffresultate.

Für die Stärke der errichteten Struktur mit Ihren eigenen Händen müssen Sie sich strikt an den Verbrauch von Aggregaten und Stahl halten. In jedem einzelnen Fall wird also der Materialverbrauch unterschiedlich sein. Für die Gründung beträgt diese Rate im Durchschnitt 150-200 kg pro Kubikmeter. Für Lagerböden - es erhöht sich auf 200 kg.

Zuvor wurde nur Metall (Stahlstäbe) für dieses Verfahren verwendet. Jetzt sind Verstärkungsmaterialien für Beton superstarke Glas-, Basalt- und Kohlenstoffverbindungen. Glasfaserverstärkter Beton ist weit verbreitet, was die beste Haltbarkeit zeigt und das Material leichter macht. Es hat eine Reihe von Vorteilen, die die Tabelle deutlich zeigt.

Tabelle der Vergleichseigenschaften von Stahl und Glasfaserverstärkung

Vorteile und Nachteile

So hat Stahlbeton mehrere Vorteile:

  • Entwürfe selbst der kompliziertesten Form werden zuverlässig sein;
  • Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen;
  • Haltbarkeit;
  • Verstärkung kann die zulässigen mechanischen Belastungen deutlich erhöhen;
  • Rissbildung ist fast unmöglich.

Es gibt jedoch einige Nachteile, die berücksichtigt werden müssen:

  • Die Installation der Bewehrung in der bereits fertiggestellten Struktur wird eine Reihe von Problemen schaffen;
  • Das Gewicht des Gebäudes wird deutlich zunehmen, was bei der Planung berücksichtigt werden muss.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Basierend auf der Konstruktion wird Betonbewehrung in mehrere Haupttypen unterteilt:

Monolithisch

Monolithische Verstärkung wird hauptsächlich bei der Herstellung von Stahlbetonblöcken in Fabriken verwendet. Das Verfahren besteht in der Rahmenmontage von Stäben in einer oder mehreren Schichten, die durch Draht vertikal und in der Querrichtung verbunden sind. Somit werden große Zellen erhalten - bis zu 20 cm.

Zerstreuen

Dispersionsverstärkung ist ein Additiv in der Lockerbetonlösung feindisperser Komponenten, der sogenannten Faser. Es ist auf der Basis von Stahl, Basalt, Polypropylen oder Fiberglas hergestellt. Heute hat die Verstärkung von Beton mit Glasfaserpartikeln die größte Anerkennung verdient.

Verwenden von Mesh

Die Verwendung von verstärkendem Gewebe ist ziemlich üblich, weil seine Installation ziemlich einfach ist. Es kann Eisen, Komposit oder Polymer sein. Stahlnetze werden in fertiger Form mit einer Größe von 0,5 × 2 oder 1,5 × 2 m verkauft.Der Durchmesser der Zellen variiert im Bereich von 15 bis 20 cm. Verbund- und Polymergitter werden als zuverlässiger angesehen, da sie weniger korrosionsanfällig sind.

Verstärkungsstufen

Wenn Sie den Beton verstärken möchten, müssen Sie die Arbeit in mehrere Stufen unterteilen. Obwohl der Algorithmus zum Gießen verschiedener Oberflächen eine Reihe ähnlicher Aktionen aufweist, können sich einige Punkte erheblich unterscheiden. Lassen Sie uns daher bei der Durchführung dieser Aufgabe mit eigenen Händen auf mehrere universelle Momente achten:

  • Der erste Schritt ist die Überprüfung und Vorbereitung des Verstärkungsbereiches. Es ist notwendig, die Konturen und Neigungen des Geländes zu berücksichtigen. Messen Sie sie anhand eines Levels und berücksichtigen Sie sie in den folgenden Schritten.
  • Die Konstruktion der Schalung von Holzplatten. Nachdem es notwendig ist, die Bretter mit Pfählen zu reparieren, die in den Boden gefahren werden. Die Schalung muss größer als die Höhe des vorgesehenen Gusses sein. Wenn gewünscht, kann die Innenseite der Bretter mit Glasasphalt verklebt werden, was die Feuchtigkeit zurückhält und die Oberfläche viel glatter macht.
  • Bereiten Sie direkt den Anker selbst vor. Nach einer gründlichen Inspektion auf Defekte werden die Stäbe oder das Netz gleichmäßig auf einer horizontalen Oberfläche platziert und entsprechend der Kontur des vorgeschlagenen Gebäudes verteilt. Es ist vorzuziehen, genau die ganzen Zweige der gewünschten Länge zu verwenden. Dies wird die Festigkeit der Struktur signifikant erhöhen.
  • Der Abstand zwischen den Stäben sollte im Voraus berechnet werden und in allen Bereichen gleich sein.
  • Es ist möglich, den Anker sowohl mit Hilfe von Schweißen als auch mit einem speziellen Draht zu verbinden, der die Stäbe vertikal verbindet.
  • Als nächstes gehen Sie direkt zum Gießen des Objekts über, nachdem Sie zuvor das Volumen berechnet haben (multiplizieren Sie den Basisumfang mit der Breite und Höhe). Beton sollte gestampft werden, um Lufteinschlüsse zu vermeiden.
  • Warten Sie bis der Beton vollständig ausgehärtet ist (normalerweise 2-3 Wochen) und entfernen Sie die Schalung.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nützliche Tipps zur Verstärkung

Besonders lohnt es sich, auf Materialien zu achten, die nicht zur Verstärkung verwendet werden sollen. Dazu gehören:

  • Stahlblech;
  • Aluminiumstangen;
  • demontierte Rohre;
  • Netting;
  • Schienen;
  • Zweige bis zu 1 m.
Schema bündelt Stangen.

Hier sind einige praktische Tipps, mit denen Sie Probleme vermeiden können, wenn Sie Ihre eigenen Hände verstärken:

  • Armaturen und Anschlusskabel ohne ätzende Zeichen verwenden;
  • Bei der Wahl zwischen Schweißen und einer Reihe von Stäben bevorzugen Sie die zweite Methode, da die Schweißnähte stärker verformt werden;
  • verbunden (geschweißt) muss mindestens die Hälfte aller Verbindungen sein;
  • Abdichtungszusätze sollten direkt in den Beton eingebracht werden, um den Stahl vor Rost zu schützen und dadurch die Lebensdauer der Struktur wesentlich zu verlängern;
  • Verwenden Sie Glassine-Papier zum Kleben der Innenseite der Schalungsbretter. Es verhindert eine übermäßige Verdunstung von Feuchtigkeit während der Betonbewehrung, macht die geflutete Oberfläche spürbar glatter und verlängert die Lebensdauer der Schilde selbst;
  • Zur Verstärkung verschiedener Objekte wird Stahl mit unterschiedlichen Durchmessern, Oberflächen und mechanischen Eigenschaften verwendet. Die Beschläge können sowohl in Bars als auch in Fertigsträngen hergestellt werden. Bei der Auswahl sollte die Bezeichnung der verstärkten Fläche und die maximale Belastung berücksichtigt werden. Je größer die Belastung, desto größer der Durchmesser der Stäbe;
  • Kontakt mit Farbe oder öligen Substanzen vermeiden;
  • Die Verwendung von festen Strukturelementen (Stangen oder Gitter von bestimmten Größen) wird empfohlen. Die Verwendung von Elementen mit einer Länge von bis zu 1 Meter in großen Bereichen reduziert die Dauerhaftigkeit von Stahlbeton dramatisch;
  • Wenn Sie Wände und Böden verstärken, vergessen Sie nicht, Löcher für elektrische Leitungen und Lüftung zu hinterlassen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Bewehrung von Beton wird verwendet, um die Lebensdauer erheblich zu verlängern und die Tragfähigkeit von Bauwerken zu stärken. Es gibt viele Optionen und Methoden zum Ausführen dieser Arbeit.

Bei der Auswahl der richtigen für Sie - sollten Sie sich unbedingt an einen Spezialisten wenden. Es hilft, die Verbrauchsrate von Materialien richtig zu berechnen und ihre Eigenschaften zu erzählen.

Merkmale der Verstärkung des Fundaments mit ihren eigenen Händen

Angenommen, Sie machen sich daran, Ihr eigenes Haus zu bauen. Die Baustelle wurde bereits ausgewählt, ein Plan wurde entwickelt, alle notwendigen Materialien wurden gekauft. Der Bau eines Hauses beginnt bekanntlich mit der Verlegung eines Betonfundaments.

Beton ist ein einzigartiges Baumaterial, das jedoch einen großen Nachteil hat. Tatsache ist, dass Beton der Zugspannung nicht standhält. Dieses Problem kann durch Verstärkung der Betonbasis des Hauses gelöst werden. Wie man es richtig macht, und wird in diesem Artikel besprochen.

Was ist die Stärkung der Stiftung?

Verstärkung ist der Prozess der Verstärkung einer Betonstruktur durch Hinzufügen von Stahlverstärkung zu ihm. Die Verstärkung im Aussehen ist nichts anderes als eine Konstruktion aus Stahlverstärkung, die mit Beton gefüllt ist. Es gibt drei Hauptarten der Verstärkung des Fundaments, abhängig von der Position der Stäbe:

  • horizontal;
  • vertikal;
  • kombiniert (Mischtyp).

Im Fall einer horizontalen Bewehrung nehmen die Stäbe der Bewehrung jeweils eine horizontale Position und in vertikaler Verstärkung - vertikal ein. Im Fall einer gemischten Bewehrung liegen die Stäbe sowohl vertikal als auch horizontal relativ zum Boden.

Warum die Stiftung verstärken?

Warum brauchen wir dieses Verfahren? Vor allem gibt es dem Fundament Festigkeit und bewahrt es vor möglichen Rissen. Zusätzlich verhindert die Verstärkung eine Verformung des Betons. Tatsache ist, dass Beton an und für sich keine solche Eigenschaft wie Plastizität besitzt, daher muss er verstärkt werden. Stahlbeton-Estrich ist wesentlich stabiler und hält größeren Zugbelastungen auf dem Fundament stand.

Was wird mit dem unverstärkten Design passieren? Die Quellkräfte aus dem Boden (durch Frost) oder die Belastung durch das massive Gebäude werden es ein wenig verzerren. Wie bekannt ist, tritt aufgrund der Verformung auf einer Seite des Materials eine Kompressionszone auf, und auf der anderen Seite wird eine Dehnungszone erzeugt. Gerade in der Dehnungszone beginnen sich Risse zu bilden, die erst in Zukunft zunehmen werden. Der Prozess der Verstärkung wird helfen, diese Risse zu verhindern.

Stiftung Verstärkung: Vor- und Nachteile

Das Verstärkungsverfahren hat sicherlich eine Reihe von Vorteilen:

  • die Stärke des Fundaments und seine Beständigkeit gegen verschiedene Belastungen;
  • Haltbarkeit des Betonfundaments;
  • Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen, starken Frost und Hitze;
  • Beton nimmt Qualität wie Steifigkeit an;
  • Betonfundament erwirbt Widerstand gegen mechanische Beschädigung, Stoß und Spannung;
  • Die Wahrscheinlichkeit einer Rissbildung während des Schrumpfens des Fundaments wird minimiert.

Nichtsdestotrotz gibt es im Prozess der Verstärkung auch einige Nachteile, die im Interesse der Gerechtigkeit auch erwähnt werden sollten:

  • das Gesamtgewicht des Gebäudes erhöht sich (dieser Umstand muss bei der Gestaltung des Hauses berücksichtigt werden);
  • ernsthafte Schwierigkeiten im Verstärkungsprozess können auftreten, wenn es notwendig ist, die bereits fertiggestellte Gründungsstruktur zu verstärken oder ihre Rekonstruktion durchzuführen.

Heute wird die Verstärkung der Fundamente von monolithischen Strukturen und privaten Cottages sowie von Zwischenbodendecken durchgeführt.

Benötigte Materialien für die Verstärkung

Um die Verstärkung des Fundaments zu verstärken, benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Bewehrungsstäbe - Montage und Vertrieb (in der geschätzten Menge);
  • Spezialdraht zum Binden von Stäben;
  • Metallgewebe;
  • Werkzeug zum Schneiden von Stangen und Draht in Segmente der gewünschten Größe;
  • Holzbretter, Schilde für die Organisation der Schalung, die beim Betonieren benötigt werden.

Nachdem alle Materialien und Werkzeuge vorbereitet sind, können Sie mit den direkten Arbeiten an der Bewehrung des Betonfundaments fortfahren.

Stärkung der Stiftung mit eigenen Händen

Der Verstärkungsprozess beginnt mit dem Binden der Bewehrungsstäbe. Um dies zu tun, brauchen Sie nur einen speziellen Draht.

Für das Stricken von Gerüsten mit kleinen Größen ist der übliche oder automatische Haken als Werkzeug ziemlich geeignet. Wenn Sie an größeren Objekten arbeiten, benötigen Sie eine spezielle Pistole für die Verstärkung.

Das manuelle Stricken der Fittings wird in drei aufeinanderfolgenden Phasen durchgeführt:

  • ein 30 Zentimeter langes Stück Draht wird genommen und in der Mitte gefaltet;
  • die gebildete Schlaufe muss diagonal in den Ankersteg eingeführt und in Richtung zu seinen Enden geführt werden;
  • Sie müssen den Draht in eine Schleife einhaken und die erforderliche Verbindung durch Scrollen erstellen.

Es ist möglich, die Bandbasis in zwei oder mehr Schichten eines Rahmengitters zu verstärken. Alles hängt von der Größe des Betonfundaments ab.

Wie berechnet man den Betrag der Verstärkung? In diesem Prozess sollten die folgenden Punkte berücksichtigt werden.

Im Streifenfundament nehmen die Längsdetails des Bewehrungskorbes die Hauptlasten auf. Daher müssen an ihrer Stelle gerippte Stäbe platziert werden, deren Durchmesser 10-14 mm beträgt.

Die Quer- und Vertikalteile des Verstärkungskäfigs spielen die Rolle des Hilfskörpers. Hier können Sie glatte und dünnere (6-8 mm) Stäbe installieren. Der Abstand zwischen ihnen kann unterschiedlich sein: Von 100 bis 300 Millimetern hängt alles von den möglichen Belastungen auf einem bestimmten Fundament ab.

Der fertig bearbeitete Bewehrungskorb muss in die vorbereitete Holzschalung mit einem Abstand von höchstens 50 Millimetern von den Schilden und vom Boden des ausgegrabenen Grabens eingebaut werden. So wird es möglich sein, die Stäbe der Bewehrung in die Betonmasse zu vertiefen und dadurch mögliche Korrosion zu beseitigen. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass die höchsten Zuglasten für die Oberflächenzone des Fundaments charakteristisch sind.

Band Betonstruktur muss mit Klasse B-1-Draht verstärkt werden. Bei der Verstärkung der Ecken eines Betonfundaments ist es völlig unwichtig, wie die Bewehrung verlegt wird: Es werden rechtwinklige oder gekrümmte Rahmenelemente verwendet.

Wichtige Regeln

Der Prozess, das Fundament mit eigenen Händen zu verstärken, hat seine eigenen Regeln:

  • Alle ausnahmslos verwendeten Elemente des Bewehrungskorbes müssen eine saubere Oberfläche haben, die die gute Haftung der Stäbe auf Beton nicht beeinträchtigt;
  • Um die Art des Bewehrungsstabbündels richtig zu wählen, müssen die voraussichtlichen Belastungen auf einer Betonbetonsohle berücksichtigt werden. Bei niedrigen potenziellen Lasten können Sie die Drahtbindetechnik sicher verwenden. Wenn die Belastung der Konstruktion als wesentlich angenommen wird, müssen Sie eine Schweißart verwenden;
  • Die Arbeitselemente des Gerüstes (die die größten Lasten aufnehmen) müssen eine gerippte Oberfläche haben. Solche Armaturen zeichnen sich durch höchste Haftung auf dem Material aus. Glatte Bewehrungsstäbe können ausschließlich als zusätzliche Elemente des Rahmens verwendet werden, deren Funktion die gleichmäßige Verteilung der Lasten auf die gesamte Fläche des Fundaments des Hauses ist.

Hier ist im Allgemeinen alles, was über dieses wichtige Verfahren bekannt sein muss, das Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Unterstützung für das Haus bietet.