Regeln für die zuverlässige Verstärkung von Streifenfundamenten

Beton hält Biegeeffekten gut stand, kann aber mit Biegung nicht allein zurecht kommen. Um die Tragfähigkeit der Kellerbewehrung zu gewährleisten, müssen sie ihre eigenen Hände haben. Dies gilt in verstärktem Maße für Band- und Plattenstrukturen. Bei Pfählen und Pfeilern ist das Metall eher aus konstruktiven Überlegungen als aus echtem Bedarf aufgebaut.

Verstärkungsregeln

Die Verstärkung von Streifenfundamenten und anderen wird nach folgenden Regeln durchgeführt:

  • für die Arbeitsbewehrung verwenden Sie Stangen der Klasse nicht niedriger als A400;
  • Es wird nicht empfohlen, das Schweißen für Pleuelstangen zu verwenden, weil es den Querschnitt schwächt;
  • Es ist zwingend erforderlich, den Metallrahmen der Armierung an den Ecken zu befestigen, Schweißen ist hier nicht erlaubt;
  • Auch bei Schlauchschellen wird eine glatte Verstärkung nicht empfohlen;
  • Es ist notwendig, eine Betonschutzschicht von 4 cm genau zu beachten, um das Metall vor Korrosion (Rost) zu schützen.
  • bei der Herstellung von Rahmen sind die Stangen in Längsrichtung mit einer Überlappung verbunden, von der angenommen wird, dass sie mindestens 20 Stangendurchmesser und mindestens 25 cm beträgt;
  • Bei der häufigen Anordnung des Metalls ist es notwendig, die Größe des Zuschlagstoffs im Beton zu kontrollieren: Er sollte nicht zwischen den Stäben stecken bleiben.
Ein Beispiel für die Platzierung des Verstärkungsrahmens
in Streifenfundament

Kompetent vorbereiteter Bewehrungskorb ist der halbe Erfolg. Er ist es, der das Fundament bei ungleichmäßigen Verformungen, die Biegebelastungen erzeugen, einspart. Es lohnt sich, das Thema am Beispiel einer Tape-Foundation mit eigenen Händen genauer zu betrachten.

Welche Beschläge werden für den Bau benötigt?

Die Verstärkung des Streifenfundaments impliziert die Anwesenheit von drei Gruppen von Stäben:

  • Arbeiter, die entlang des Gürtels stapeln;
  • quer horizontal;
  • quer vertikal.

Die Querbewehrung unter dem Streifenfundament wird auch als Klemmen bezeichnet. Sein Hauptzweck ist es, die Arbeitsstäbe zu vereinigen. Die Verstärkung der Streifenfundamente erfolgt in strikter Übereinstimmung mit den behördlichen Dokumenten. Welche Verstärkung wird für die Gründung benötigt? Um eine genaue Antwort zu geben, führen Sie komplexe Berechnungen durch.

Um keine Profis einzustellen, können Sie eine vereinfachte Version verwenden. Die Technologie der Verstärkung des Streifenfundaments für ein kleines Haus erlaubt Ihnen, Abschnitte konstruktiv zu bezeichnen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Band eine relativ kleine Last aufnimmt und hauptsächlich in Kompression arbeitet.

Um einen Verstärkungsrahmen herzustellen, verwenden Sie konstruktive, dh die minimal zulässige, die Abmessungen der Abschnitte:

  • Für die Arbeitsbewehrung - 0,1% der Querschnittsfläche des Fundaments für das Haus. Wenn die Seite des Bandes 3 Meter oder weniger beträgt, wird der minimal zulässige Wert als 10 mm angenommen. Wenn die Seite des Gebäudes eine Länge von mehr als 3 m hat, darf der Durchmesser der Arbeitsbewehrung nicht weniger als 12 mm betragen. Stäbe mit einem Querschnitt von mehr als 40 mm sind nicht erlaubt.
  • Horizontale Klammern können im Durchmesser nicht kleiner als ein Viertel der Arbeiter sein. Aus konstruktiven Gründen ist die Größe 6 mm vorgeschrieben.
  • Der Durchmesser der vertikalen Verstärkung hängt von der Höhe des Bandes für das Fundament des Hauses ab. Für flache, deren Abmessungen 80 cm und weniger geeignet sind Stäbe von 6 mm.

Die Regeln der Verstärkung des Bandfundaments vom vertieften Typ sehen die Verwendung von Stäben von 8 mm oder mehr vor.

Diagramm der typischen Abschnitte der Bewehrungsstäbe

Wenn ein Gebäude aus Ziegeln gebaut wird, lohnt es sich, die Bewehrung mit einem kleinen Abstand zu verlegen. Diese Option gibt Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Designs.

Strickzubehör

Das Schema der Verstärkung des Streifenfundaments beinhaltet das Verbinden der Stäbe durch die Methode des Bindens. Verbundener Rahmen hat eine größere Festigkeit als geschweißt. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit der Verbrennung von Metall erhöht. Diese Regel gilt jedoch nicht für Elemente der Fabrikherstellung. Außerhalb der Baustelle ist es möglich, die Teile ohne nennenswerten Festigkeitsverlust zu verbinden.

Platzierung der Verstärkung

Um die Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen, ist es erlaubt, das Fundament auf geraden Abschnitten mit einem Schweißverfahren zu verstärken. Aber Sie können die Ecken nur mit Strickdraht verstärken. Diese Teile der Struktur sind am meisten verantwortlich, also sollten Sie sich nicht beeilen.

Bevor Sie Verstärkung für Streifenfundamente stricken, müssen Sie Materialien und Werkzeuge vorbereiten. Es gibt zwei Arten, auf die ein Metallbonden durchgeführt wird:

  • spezieller Haken;
  • Strickmaschine (Pistole).

Die erste Option ist verfügbar, ist jedoch nur für kleine Volumina geeignet. Das Einbringen der Bewehrung in das Streifenfundament dauert in diesem Fall sehr lange. Für die Verbindung wird geglühter Draht mit einem Durchmesser von 0,8-1,4 mm verwendet. Die Verwendung anderer Materialien ist nicht erlaubt.

Ankerbindungsschema für Streifenfundamente

Um Ihr Haus zu bauen, müssen Sie geduldig und aufmerksam sein. Sie sollten nicht Zeit und Geld sparen, da dies während des Betriebs zu Problemen führen kann. Mit der Verbindung von Stangen entlang der Länge der Probleme sollte nicht entstehen. In diesem Fall ist der Prozess ziemlich einfach, es ist wichtig, nur die minimale Menge an Überlappung zu beachten.

Aber wie strickt man Verstärkung für Streifenfundamente in den Ecken? Es gibt zwei Arten von Eckverbindungen: zwischen zwei senkrechten Strukturen und an der Verbindung einer Wand mit einer anderen.

Beide Optionen haben mehrere Technologien, um Arbeit zu leisten. Für Eckwände verwenden Sie Folgendes:

  1. Harter Fuß. Um Arbeiten am Ende jeder Stange auszuführen, machen Sie einen "Fuß" im rechten Winkel. In diesem Fall ähnelt die Stange einem Poker. Die Länge des Fußes sollte mindestens 35 Durchmesser betragen, besser ist es, mehr zuzuordnen. Der gekrümmte Teil der Stange ist an dem entsprechenden senkrechten Abschnitt befestigt. Somit stellt sich heraus, dass die äußeren Stäbe des Rahmens einer Wand mit den Außenwänden der anderen Wand verbunden sind und die inneren Stäbe mit den äußeren verschweißt sind.
  2. Mit Verwendung von Halsbändern der L-förmigen Form. Das Verfahren ähnelt der vorherigen Version. Aber in diesem Fall wird der Fuß nicht hergestellt, sondern ein g-förmiges Element wird genommen, dessen Seite eine Länge von mindestens 50 Durchmessern der Arbeitsverstärkung aufweist. Eine Seite ist an den Rahmen einer Wand gebunden und die andere an den Rahmen senkrecht. Gleichzeitig müssen die inneren Stangen mit den äußeren verbunden werden. Die Steigung der Klammern sollte drei Viertel der Höhe der Kellerwand betragen.
  3. Mit der Verwendung von U-förmigen Klammern. Im Winkel benötigen Sie zwei Elemente, deren Seitenlänge 50 Bewehrungsdurchmesser hat. Jeder ihrer Kragen ist mit zwei parallelen Stäben und einem senkrechten Stab verschweißt.

Wie man Streifenfundament in stumpfen Winkeln richtig verstärkt. Dazu wird der äußere Stab bis zu dem gewünschten Grad gebogen und als zusätzliche Verstärkung an ihm befestigt. Interne Elemente sind an der Außenseite angebracht.

Diagramm der korrekten und falschen Verstärkung von stumpfen Winkeln

Um die Bewehrung in der Verbindung von einer Wand zur anderen zu verlegen, verwenden Sie ungefähr die gleichen Methoden wie im vorherigen Fall:

  • Überlappung;
  • L-förmige Klammern;
  • U-förmige Klammern.

Die Größe der Überlappungen und Verbindungen wird mit 50 Durchmessern angenommen. Bei der Durchführung von Arbeiten lohnt es sich, an die häufigsten Fehler zu denken:

  • Bindung im rechten Winkel;
  • fehlende Kommunikation zwischen externen und internen Elementen;
  • Längsstäbe verbinden viskoses Fadenkreuz.
Häufige Paarungsfehler

Wiederholen Sie diese Fehler nicht, wenn Sie Ihr eigenes Zuhause bauen.

Mit Häkelnadel

Bevor Sie das Tape-Fundament verstärken, sollten Sie wissen, wie Sie das Arbeitswerkzeug verwenden. Eine spezielle Waffe wird selten für private Wohnungen verwendet, Polka solche Ausrüstung erfordert zusätzliche Kosten. Die Investition in ein Werkzeug ist nur für die Ausführung von Aufträgen und nicht für den Bau eines einzelnen Hauses von Vorteil.

Aus diesem Grund ist der Haken das gebräuchlichste Werkzeug für die Paarung in Privatwohnungen. Es wird einfacher zu verwenden, wenn Sie spezielle Vorlagen im Voraus vorbereiten. Dieses Detail arbeitet als Werkbank und erleichtert die Arbeit erheblich. Die Dinge werden schneller gehen. Um eine Schablone herzustellen, sind Holzblöcke erforderlich, deren Breite etwa 30-50 cm beträgt und deren Länge nicht mehr als 3 m betragen kann, da eine solche Werkbank unbequem zu verwenden ist.

Die gängigste Art zu stricken - häkeln

In der hölzernen Vorrichtung müssen Sie die Nuten und die Löcher bohren, die die Umrisse der Stäbe im Rahmen wiederholen. In solchen Öffnungen werden jeweils 20 cm lange Drahtstücke vorab ausgelegt, und dann werden Verstärkungsstäbe befestigt.

Um die Technologie der Paarung zu verstehen, können Sie Beispiele betrachten. Während der Konstruktion sind zwei Optionen erforderlich: für Fadenkreuze (wenn Elemente senkrecht zueinander stehen) und für überlappende Verbindungen. In einer Streifenfundament wird häufig eine zweite Technologie benötigt, bei der Konstruktion einer Plattenstruktur wird die erste am relevantesten sein.

Um den verlegten Rahmen in einer einzelnen Einheit zu verbinden, wenn eine Überlappung verbunden wird, sollte der Haken in dieser Reihenfolge verwendet werden:

  1. Verbindungen werden an mehreren Stellen entlang der Länge der Verbindung hergestellt, die Position des Drahts wird so zugewiesen, dass sie sich im tiefen Teil des Verstärkungsprofils befindet;
  2. der Draht wird zur Hälfte gefaltet und unter die Verbindung gelegt;
  3. Verwenden Sie den Haken, um die Schleife zu haken;
  4. das freie Ende bis zum Werkzeug und ihn mit einer kleinen Biegung erzwingen;
  5. Beginnen Sie, den Haken zu drehen, den Draht verdrehend;
  6. vorsichtig das Instrument entfernen.

Eine Runde wird 3-5 mal wiederholt. Es ist nicht genug, Elemente gleichzeitig zu verbinden, wie es beim Querfügen der Fall ist. In diesem Fall ist es unzuverlässig, die Bewehrung unter dem Streifenfundament zu befestigen, da die Fixierung an einem Punkt die Verschiebung der Elemente nicht verhindert.

Die richtige Verbindung des Rahmens garantiert die Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Haltbarkeit des tragenden Teils des Gebäudes.

Betonfundamentverstärkung

Die Grundlage der meisten Arten von Stiftungen ist konkret. Es ist ein ziemlich haltbares Material, aber aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften kann es während des Betriebs nicht immer großen Temperaturunterschieden und Bodenverschiebungen standhalten. Daher wird für seine Härtung Stahlverstärkung verwendet, die in eine Betonmasse gelegt wird. Stahlverstärkung ist ziemlich flexibles Material, während Beton die notwendige Starrheit erhält, um nachteiligen natürlichen Faktoren zu widerstehen.
Wir haben Ihnen das alles gesagt, dass die Verstärkung des Fundaments, wenn es installiert ist, nicht so wünschenswert, sondern notwendig ist. Es geht also um die Stärkung der Stiftung, wir werden in diesem Artikel sprechen.

Arten der Verstärkung für Fundamentverstärkung

In der Regel sind die Ventile in vier Arten unterteilt: Arbeit, Montage, Verteilung, Klemmen.

Die Arbeitsbewehrung der Stiftung nimmt Zug- und Druckkräfte wahr und widersteht diesen. Sie entstehen sowohl durch äußere Lasten (unter Einwirkung der Schwerkraft) als auch durch innere (thermische Ausdehnung).

Eine Unterteilungsverteilerarmatur fixiert die Kerne des Arbeitsverstärkungsrahmens, um zusammenzuarbeiten und die zwischen ihnen auftretenden Lasten gleichmäßig zu verteilen.

Basismontagehardware wird verwendet, um Verstärkungskäfige in der vorgesehenen Position zu installieren, um in einer vorbestimmten Position zu basieren. Nach dem Betonieren werden die Formstücke, wenn möglich, entfernt.

Fundamentklammern werden verwendet, um räumliche Rahmen zu schaffen und einen Teil der Belastung zu tragen. (ähnlich wie Verteilventile)

Je nach Herstellungsart ist das Ventil unterteilt in:
- warmgewalzt Es ist wiederum in Klassen von AI bis AV unterteilt.
- thermisch gehärtet. Nach dem Walzen wird eine zusätzliche Wärmebehandlung durchgeführt. Klassen: At-IV, At-V und At-VI.
- kaltverstärkte Armaturen. Klassen: A-IIb und A-IIIv.

Außerdem ist das Ventil in glatte...

... und gerillt (periodisches Profil).

Die Verwendung eines periodischen Profils erhöht die Grenzfläche zwischen Beton und Bewehrung.

Was müssen Sie wissen, wenn Sie das Fundament verstärken?

Die Bewehrung ist ein komplexer und wichtiger Prozess, um ein solides Fundament zu schaffen. Bevor man mit dem Bau fortfährt, ist es notwendig, die Lasten sorgfältig zu berechnen und als Ergebnis die richtige Art und Klasse der Bewehrung, die Tiefe des Fundaments, zu wählen. Dies kann nur von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Aus den allgemeinen Empfehlungen können wir folgendes sagen.
Befestigungsbeschläge. Bei der Flachbauweise wird der Anker in der Regel nicht durch Schweißen, sondern unter Verwendung von Strickdraht befestigt.

Schweißen verändert die Eigenschaften des Metalls in der Naht, was die Festigkeit des Verstärkungskäfigs beeinträchtigen kann. Es besteht eine hohe Bruchwahrscheinlichkeit. Wenn Sie die Stäbe der Fundamentbewehrung zuverlässig zubereiten, ist dies zu zeitaufwendig. Ein Beispiel für die Installation von Betonbewehrung mit Draht ist im Artikel "Betontreppe in den Keller" gegeben
Der Bewehrungskorb muss sich in der Betonfundamentkonstruktion in einem Abstand von mindestens 5 cm von einer beliebigen Außenfläche des zukünftigen Fundaments befinden.
Die Ecken des Fundaments sind mit gebogenen Verstärkungen verstärkt, die sich in beide Wände erstrecken.
Die Bewehrung muss von Materialien und Rost gereinigt werden, wodurch der Kontakt der Bewehrung mit Beton verringert wird.

Merkmale der Bewehrung von Fliesen- und Streifenfundamenten

Das gekachelte Fundament ist eine massive Struktur, die eine ausreichend große Fläche hat. Die Dicke dieses Fundaments ist nicht weniger als 10 cm, mit einer signifikanten Fläche. Daher ist diese Art von Fundament sowohl in Längs- als auch in Querrichtung belastet. Darüber hinaus können Torsionslasten auftreten. Beim Bewehren von Fliesenfundamenten wird daher eine Verstärkung mit größerem Durchmesser als bei Streifenfundamenten verwendet. In diesem Fall sind alle Elemente des Bewehrungskorbs aus einer gewellten Verstärkung hergestellt.
Bei Bandfundamenten tritt in der Regel hauptsächlich eine Längsbelastung auf. Auf dieser Basis wird eine gewellte Verstärkung für die Längsverstärkung verwendet, und die Querstäbe können glatt sein. Außerdem können sie einen kleineren Durchmesser haben.

Professionelle Fundamentverstärkung nach dem Rat erfahrener Handwerker

Wichtige Regeln für die Paarungsverstärkung und grundlegende SNiP

Bevor Sie beginnen, Ihr zukünftiges Fundament mit einer Verstärkung oder einem Draht zu sticken, müssen Sie die Belastung grob berechnen, um zu bestimmen, welcher Querschnittstab benötigt wird. Sie müssen nicht sicher wissen, wie sie immer mit einem Rand nehmen. Zum Beispiel kann beim Bau einer temporären Metallstruktur mit einem Wandgewicht von bis zu 400 kg / 1 m 2 eine Verstärkung mit einem Durchmesser von 8 mm verwendet werden. Verwenden Sie eine Stange mit einem Querschnitt von 12 Millimetern, wenn Sie eine Schlackensteingarage mit Wänden von bis zu 3 Metern Höhe bauen. Wenn Sie ein zweistöckiges Häuschen bauen, dann müssen Sie mehr ernsthaftes Metall - einen Durchmesser von 14 bis 18 Millimetern - sticken.

Natürlich können Sie dieses Projekt erfahrenen Spezialisten zur Verfügung stellen, die Geld sparen und den minimal akzeptablen Wert wählen, aber wenn mehrere tausend Rubel keine große Rolle spielen, nehmen Sie es mit einer Marge. Oft besteht der Wunsch, den Boden mit einem Dachboden auszustatten oder ein mehrstöckiges, schweres Dach zu bauen - die Basis muss für eine solche "Wendung" unbedingt bereit sein. Es gibt mehrere SNiP, die die Herstellung dieses Designs regeln. Betrachten Sie sie genauer.

  1. SNiP 7.3.4 besagt, dass der Mindestabstand zwischen zwei vertikalen Stäben nicht kleiner sein sollte als der Querschnitt der Verstärkung selbst und vorzugsweise 2-3 mal größer sein sollte. Der Höchstwert ist nicht festgelegt, da er für jedes Projekt individuell ausgewählt wird, abhängig von der Art der Verlegung, dem Vorhandensein eines Dichtungsmittels, der Art des Zements, der Qualität des Zuschlags und anderen Faktoren.
  2. SNiP 7.3.6. Der Abstand zwischen zwei parallelen Längsstäben sollte nicht mehr als 40 Zentimeter betragen. Je größer die Belastung der Basis ist, desto geringer ist dieser Abstand. Der Mindestabstand für Streifenfundamente beträgt 10 Zentimeter bei einem Bewehrungsstabdurchmesser von 14 mm.
  3. SNiP 7.3.7 passt die Steigung der Querbewehrung an. Es sollte ein Wert von nicht mehr als der Hälfte der Arbeitshöhe der Sektion gewählt werden, aber in keinem Fall sollte sie 30 cm überschreiten.

Befolgen Sie diese SNiP, Verstärkung werden Sie nach den "Buch-Standards" erfolgreich sein. Aber es gibt mehrere Regeln, die speziell von Bauherren entworfen wurden, um den Gründungsprozess zu erleichtern. Diese Empfehlungen sind Zeit getestet und werden die physikalischen und mechanischen Eigenschaften Ihrer Struktur deutlich verbessern, sowie ein wenig bei der Beschaffung von Materialien sparen.

  1. Es ist unmöglich, die Verstärkung miteinander zu verschweißen. Das Erhitzen des Metalls beeinträchtigt seine Eigenschaften erheblich, aber haltbare Verbindungen sind völlig nutzlos - sie werden von Beton gehalten, nicht aus Metall, das Sie stundenlang aufbauen.
  2. Die Armatur ist der Korrosion ausgesetzt, so dass Sie sie von allen Seiten in Beton vertiefen müssen, so dass sie für Jahrzehnte dient. An den Seiten muss das Metall um mindestens 10 Zentimeter von unten in den Beton "hinein" gehen, bei 10 von oben.
  3. Es ist unmöglich, Kreuzverbindungen an den Ecken zu machen, die Stangen sollten sich nicht senkrecht schneiden, es ist besser, das Metall der erforderlichen Form zu nehmen und zu biegen, so dass das nächste Gelenk nicht näher als 100 Zentimeter von der Ecke entfernt ist. Sie erhalten immer die größte Last, und die Verbindung in einem kurzen Segment der Website wird nicht die gewünschte Stärke geben.
  4. Ecken sollten zusätzlich mit Traversen und Vertikalen verstärkt werden. Sehr oft machen Leute die Verbindung einfach zu einem "Kreuz", weil sie glauben, dass die Masse aus irgendeinem Grund auf dem Kern selbst ruhen wird. Aber eine solche Bindung der Verstärkung für die Basis ist einfach inakzeptabel, weil Sie zwei separate Blöcke haben, die keine Verbindung miteinander haben. Der Sinn dieser Aktion ist genau 0,0%. U-förmige und L-förmige Verstärkungen werden an den Ecken und an den ersten Querstreben benötigt.

Wir haben die Grundregeln geprüft, wie man eine qualitativ hochwertige Verstärkung des Fundaments machen kann, das Schema, zu dem sich unten befindet. Jetzt können Sie mit der phasenweisen Konstruktion dieses Designs fortfahren und alle Nuancen detaillierter zerlegen.

Schritt für Schritt Anleitung, wie man mit den eigenen Händen einen Bewehrungskorb für das Fundament macht

Die Vorbereitung der Grube und der Verbindung ist ein verantwortungsvoller Prozess. Verstärkung spielt hier eine der wichtigsten Rollen. Um alles richtig zu machen, war das Design so stark und verbunden wie möglich, es ist notwendig, alles gemäß den folgenden Anweisungen auszuführen.

Bevor Sie Verstärkung für das Fundament stricken, müssen Sie einen Platz dafür vorbereiten. Zuerst graben wir ein Loch der erforderlichen Größe, hauptsächlich 40 Zentimeter breit (für das Haus) und eine Tiefe von 90 Zentimetern, abhängig von dem Gewicht der zukünftigen Struktur und den Eigenschaften des Bodens. Als nächstes installieren wir in den Ecken Holzstäbe 50x50 mm, an denen wir die Längsbretter einnageln. Heben Sie das Fundament an und übersetzen Sie es sanft in die Basis.

Wichtig: Auch wenn Sie eine fast ebene Grube unter der Erdoberfläche haben, müssen Sie immer noch eine Schalung der Bretter und aus ebenen Brettern verlegen. Dies geschieht, damit die Bewehrungselemente den gleichen Abstand von der Betonaußenseite haben - dies ist ein wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden muss. Die Schalung ist auf der Außenseite mit Erde oder Sand und Wasser und auf der Innenseite mit Holzstreben befestigt (die Länge sollte gleich sein).

Zuerst müssen Sie die Vertikalen, an denen die horizontalen Verstärkungsbänder befestigt werden, und dann die Querträger einstellen. Angenommen, das Fundament wird 4 Ecken haben - die einfachste Konstruktion. Dann muss man sich in jeder Ecke 6 Zentimeter von der inneren und äußeren Wand zurückziehen, dann den Ort markieren und eine Rute einkerben, die Schnur auf die Lotrechte richten.

In der Regel sind dies 2 parallele Geraden, die mit einem gewöhnlichen Strickdraht verbunden sind. Wichtig: Es ist unmöglich, sie an die vertikalen und Querbalken zu schweißen, da die hohen Temperaturen ihre physikalischen und mechanischen Eigenschaften erheblich verschlechtern werden.

Dies kann manuell oder mit Hilfe von speziellen Strickpistolen erfolgen, was die Arbeit wesentlich vereinfacht. Die Querstange sollte mindestens 40 cm lang sein, am besten 60-65 cm, wobei zu beachten ist, dass ein sehr dickes Netz keine Garantie für eine hohe Festigkeit ist. Wir müssen nur konkrete Flexibilität geben und die Risiken des Setzens beseitigen.

Zuerst verstärken wir die Ecken mit L-förmigen und U-förmigen Elementen, wir machen schräge Streben zwischen der unteren Verkleidung und den oberen parallelen Elementen. Die Seiten können mit schrägen Parallelen ergänzt werden, um Längsabzweigungen von der oberen Ecke einer Kante zur unteren Ecke von der anderen Kante zu installieren.

Fülle den Betonrahmen

Wir haben gerade herausgefunden, wie das Fundament zu verstärken ist, jetzt werden wir uns ansehen, wie Beton richtig gegossen wird, um die Integrität nicht zu zerstören und die Festigkeit der Struktur zu erhöhen. Der erste Schritt besteht darin, eine gute Grundlage zu schaffen. Um dies zu tun, gießen Sie unter der ersten Bandumreifung 5 Zentimeter Bruchstein oder Schlackenstein. Als nächstes gießen Sie die flüssige Lösung so, dass sie gut in alle Risse eindringt und die maximale Festigkeit der Sohle gewährleistet.

Wichtig: Sie können das Fundament und den Keller nicht mit "Wellen" füllen, besonders an der Kreuzung der Bewehrung - der Riss folgt dieser Linie. Wenn Sie eine Operation zweimal durchführen müssen, wird die "Lücke" am besten in der Mitte des Fundaments ausgeführt. Zum Beispiel, wenn seine Höhe 150 Zentimeter ist, dann können Sie bei 75 cm eine Pause machen. Als nächstes müssen Sie die gesamte monolithische Schicht füllen und nur so.

Metall wird mindestens 8-10 Zentimeter gegossen, so dass es nicht in der Nähe der Kante ist, sonst bricht das Fundament bei einer durchschnittlichen Belastung zusammen. Dies wirkt sich nicht auf die Gesamtstärke aus, aber die Basis verliert ihr Aussehen - die Kanten werden zerbröckeln.

Wie man Streifenfundament verstärkt

Verstärkung der Stiftung mit ihren eigenen Händen - die Grundregeln und -pläne

Während des Betriebs eines Gebäudes beeinflussen eine Reihe von Faktoren seine Gründung. Das Fundament steht unter Druck durch Bodenbewegung, Frosthebung und natürlich durch das Eigengewicht des Gebäudes. In diesem Fall wird der obere Teil des Fundaments wie eine Stahlbetondecke komprimiert und der untere Teil gestreckt. Das Diagramm der Auswirkungen von Kräften innerhalb des Fundaments ist unten dargestellt. Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass die korrekte Herstellung der Struktur notwendigerweise die Kräfte der Frosthebung berücksichtigen muss, die manchmal das Gewicht des Gebäudes selbst übersteigen und es erheben, was eine Dehnung des Fundaments im oberen Teil verursacht. In diesem Fall spielt die richtige und kompetente Verstärkung der Streifenfundamente mit eigenen Händen die entscheidende Rolle. dank dem es möglich ist, nicht nur das Fundament selbst, sondern auch die Wände des Hauses vor der Zerstörung zu bewahren.

In dieser Lektion erhalten Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen und ein Schema für die korrekte Platzierung der Bewehrung, sowie Möglichkeiten für deren Bindung und andere wichtige Punkte, die ebenfalls im Video weiter besprochen werden. In dieser Konstruktionsstunde geben wir außerdem exemplarische Zeichnungen der Installation der Bewehrung beim Gießen des Streifenfundaments sowie ein Diagramm der korrekten Bindung der Bewehrung in den Ecken des Bauwerks.

Die maximale Belastung während der Verdichtung des Fundaments oder der Stahlbetonplatte fällt auf Beton, und während der Spannung muss die Bewehrung der Belastung standhalten. In dieser Hinsicht sollte die Verstärkung an der Ober- und Unterseite der Struktur angeordnet sein. Gleichzeitig benötigt die mittlere Höhe des Kellerteils keine Verstärkung, da sie praktisch nicht von Kräften beeinflusst wird. Wie man die Verstärkung der Struktur macht, wird im Video und in den Zeichnungen in dieser Lektion ausführlich erklärt.

Richtige Ventilplatzierung

Die Hauptlast jeder Stahlbetonkonstruktion oder -platte muss der Längsbewehrung widerstehen, die sich im unteren und oberen Teil befindet. Als Längsbewehrung werden üblicherweise warmgewalzte Stahlstäbe der Klasse A3 verwendet. Bei einer Höhe des Streifenfundaments von mehr als 1,5 m werden ebenfalls Quer- und Vertikalstäbe aus warmgewalzten glatten Bewehrungen mit einem Durchmesser von 6 bis 8 mm der Klasse A1 verlegt. Nach dem gleichen Prinzip werden auch Betonplatten in der Fabrik hergestellt. Gleichzeitig ist es viel besser, eine vertikale und eine transversale Verstärkung mit einer einzigen Klammer zu machen, so dass ein zusammenhängender vollständiger Rahmen erhalten wird. Dieser Vorgang wird im Video sehr gut verständlich erklärt.

Längsstäbe sollten innerhalb des Rahmens einer Platte oder eines Fundaments sein. Dank eines solchen Bündels werden die Wahrscheinlichkeit von Rissen im Beton, deren Ausbreitung sowie Bewehrungsstäbe in der erforderlichen Position fixiert. Was die Stufe zwischen den Längsstäben und den Querstäben der Bewehrung sein soll, ist in Abschnitt 7.3.4 von SNiP 52-01-2003 angegeben.

Längsbewehrung verlegen

Insbesondere besagt Abschnitt 7.3.6 von SNiP 52-01-2003, dass der Abstand zwischen den Längsbewehrungsstäben einer Betonkonstruktion auf der Grundlage ihres Typs (das können Wände, Bodenplatten, Träger oder Stützen sein), Höhe und Breite des Querschnitts berechnet werden muss. In diesem Fall muss die Bewehrung des Fundaments mit den eigenen Händen so ausgeführt werden, dass eine effektive Einbindung des Betons selbst unter Berücksichtigung der gleichmäßigen Verteilung von Verformung und Spannungen über die gesamte Querschnittsfläche des Bauwerks gewährleistet ist. Insbesondere sollte der Abstand benachbarter Stäbe der Arbeitslängsbewehrung die mit zwei multiplizierte Querschnittshöhe des Betonelements nicht überschreiten. Dieser Abstand sollte jedoch nicht mehr als 400 mm betragen. Bei linearen Elementen, die bezüglich der Biegeebene exzentrisch zusammengedrückt sind, sollte der Abstand zwischen der Längsverstärkung 500 mm nicht überschreiten. Auch wenn es auf den ersten Blick schwierig ist, dieses Prinzip zu verstehen, hilft die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verstärkung von Betonkonstruktionen mit eigenen Händen, die in dieser Lektion gegeben wird, solche Fehler zu vermeiden.

Das Prinzip der Querbewehrung

Wie die Querbewehrung zu machen ist, ist in Absatz 7.3.7 des SNiP 52-01-2003 festgelegt. Da bei Stahlbetonplatten und Fundamenten die Querkraft nicht nur durch Beton wahrgenommen werden soll, müssen die Querstäbe der Bewehrung verlegt werden. Der Abstand zwischen ihnen sollte nicht größer sein als der Wert, der die Einbeziehung von Querbewehrung in das Werk beim Auftreten und der Ausbreitung von geneigten Rissen gewährleistet. Es ist zu beachten, dass der Abstand zwischen den Querstäben nicht mehr als die Hälfte der Arbeitshöhe des Fundament- oder Deckenquerschnitts betragen sollte. Dieser Abstand sollte jedoch 300 mm nicht überschreiten.

Richtige Verstärkungsbindung

Es ist nicht wünschenswert, das Schweißen zu verwenden, wenn die Bewehrung innerhalb der Fundamentschalung verklebt wird, da ein Temperaturanstieg die Eigenschaften des Metalls nachteilig beeinflusst. Wenn jedoch das Symbol "C" in der Verstärkungsmarkierung vorhanden ist, kann es zusammengeschweißt werden. Zum Beispiel kann in Gegenwart von A500C-Markenfittings Elektroschweißen verwendet werden, um es zu verbinden. In allen anderen Fällen wird die Bewehrung innerhalb des Fundaments oder der Betonplatte mit Strickdraht verbunden.

Bei der Bewehrung von Bandfundamenten ist zudem zu beachten, dass die Enden der Stahlstäbe nicht über die Grenzen der Schalung hinausragen und mit den Wänden in Kontakt kommen dürfen. Es wird empfohlen, den Abstand von der Bewehrung zum Rand der Betonstruktur mindestens 50 mm zu halten. Dieses Problem wird im hinzugefügten Video weiter behandelt.

Fundament Eckverstärkung

Eine wichtige Rolle beim Gießen von Streifenfundamenten spielen die Winkel der Struktur. Tatsache ist, dass an den Ecken die größte Belastung auftritt. Wie in dem Video gezeigt, erfordert die Herstellung von Bewehrungskreuzungen und -ecken die Verwendung einer vorgebogenen Verstärkung A3. Es ist wichtig daran zu erinnern, dass das übliche Überqueren von Stahlstäben in den Ecken von Streifenfundamenten inakzeptabel ist, da diese Verstärkungsmethode die Festigkeit der Struktur nicht gewährleisten wird. Erhalten Sie einige Stahlbetonbalken, die nicht miteinander verbunden sind.

Beim Bau von Privathäusern mit eigenen Händen wird häufig eine unakzeptable Methode zum Verbinden von sich in den Ecken schneidenden Bewehrungsstäben verwendet. In der Zeichnung unten gibt es zwei Möglichkeiten, die Ecken des Streifenfundaments zu verstärken, die falsch ausgeführt sind.

Die Figur zeigt, dass die Verbindungen der Längsstäbe in Form eines gewöhnlichen Fadenkreuzes hergestellt sind und keine zusätzliche Verstärkung aufweisen. Zusätzlich gibt es an den Kreuzungspunkten der Verstärkung keine zusätzlichen Klemmen.

Es ist auch unmöglich, das übliche Überkreuzen der Verstärkung während der Verstärkung von Abschnitten, die T-förmige Strukturelemente sind, zuzulassen. All diese Orte müssen weiter gestärkt werden.

Manchmal gibt es im Hausprojekt Erkerfenster, die Vorsprünge an der Fassade des Gebäudes darstellen. Von innen sind Erkerfenster Teil eines vielschichtigen Raumes. Um das Fundament unter dem Erker zu verstärken, müssen Sie die Bewehrung in einem stumpfen Winkel biegen. In diesem Fall müssen die Längsstäbe der Verstärkung des Streifenfundaments den Rahmen passieren und mit der äußeren Verstärkung kommunizieren. Zusätzlich enthält das Design zusätzliche Klemmen und L-förmige Verstärkung.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verstärkung der Ecken eines Betonfundaments als Ganzes zielt darauf ab, einen monolithischen Rahmen zu erhalten, der zu einer Einheit verbunden ist, was zusätzlich zur Verstärkung des Fundaments führt. Klammern werden verwendet, um seine Elemente zu verbinden. Es ist zu beachten, dass alle Ecken und Fugen der Bewehrung zusätzlich L-förmige oder U-förmige Elemente enthalten müssen. Vertikal- und Quergurte zur Verstärkung von Streifenfundamenten sollten in Abständen von mindestens 3/8 der Höhe der Gründungsstruktur angeordnet werden. Gleichzeitig sollte der Abstand zwischen den Klammern mindestens 25 cm betragen.In den Ecken, am Fadenkreuz und unter den Erkerfenstern sollte die Stufe zwischen den Klammern zweimal kleiner sein als bei herkömmlichen Längsstrukturelementen des Fundaments. Viel Glück für den Bau!

Verstärkung der Tape-Foundation Do-it-yourself: Video

Wie man die Verstärkung des Fundaments macht

Es ist unmöglich, ein solides monolithisches Fundament ohne den Einsatz von Verstärkung zu bauen. Ein richtig entworfenes Fundament muss dem Gewicht des Hauses sowie der Einwirkung von Zug- und Druckkräften während der jahreszeitlichen Verformung des Bodens standhalten.

Bei falscher Vorgehensweise bei der Auswahl und Montage der Bewehrung besteht die Gefahr, dass im Laufe der Zeit Risse in den Fundamenten und in den Wänden des Hauses festgestellt werden. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie man biegt, schneidet, strickt, Bewehrung legt, wie man seine Menge berechnet und wie man die Ecken des Fundaments verstärkt, um deren Zerstörung zu verhindern.

Schalung vor dem Gießen

Auswahl des Verstärkungsmaterials

Es gibt zwei Arten von Armaturen auf dem Baustoffmarkt: Glasfaser und Metall.

Glasfaserarmaturen werden oft für den Bau großer Industrieanlagen verwendet. Seine Kosten sind nicht viel niedriger als die von Metall, aber gleichzeitig wiegt Glasfaser viel weniger Metall, was die Transportkosten erheblich senkt. Fiberglasfittings sind nicht korrosionsanfällig, haben eine hohe Zugfestigkeit und sind in der Lage, einem breiten Temperaturbereich zu widerstehen.

Aber diese Art von Bewehrung wird praktisch nicht für den Bau von Privathäusern verwendet, da nichtmetallische Bewehrung nur während der Produktion gebogen werden kann, ist es unmöglich, dies direkt auf der Baustelle zu tun.

Berechnung der Glasfaserverstärkung

Leichtbau (Zaunfundament. Lauben, Gartenhaus)

Metallbeschläge werden viel häufiger im Flachbau eingesetzt. Obwohl Metallstäbe ein beträchtliches Gewicht haben und merklich korrosionsanfällig sind, haben sie die beste Festigkeit und Elastizität und bieten eine gute Haftung auf Beton.

Darüber hinaus können Sie Metallverstärkungen direkt auf der Baustelle mit den eigenen Händen biegen, was sehr praktisch ist und keine Bestellung von Stangen einer speziellen Konfiguration in der Fabrik erfordert.

Gewicht-Rechner

Auswahl des Verstärkungsdurchmessers

Der Durchmesser der Längsstäbe sollte mindestens 10 mm betragen, wenn die Länge der künftigen Wand nicht mehr als drei Meter beträgt, und nicht weniger als 12 mm, wenn die Länge der Wand drei bis sechs Meter beträgt. Für helle Holz- oder Rahmenkonstruktionen können Sie Armaturen mit einem Durchmesser von 8 mm verwenden. Für schwere zweigeschossige Häuser aus Ziegel- oder Betonsteinen empfehlen wir die Verwendung von Armaturen mit einem Durchmesser von 14 mm.

Wie man Mengen berechnet

Bei der Konstruktion der Bandbasis wird eine Verstärkung mit einer glatten und gerippten Oberfläche verwendet. Rippenformteile werden in Längsrichtung verlegt, geben dem Fundament des Hauses Elastizität und sorgen für eine gute Haftung auf Beton.

Um die Anzahl der Rippenbewehrungen zu berechnen, müssen Sie den Umfang des zukünftigen Hauses bestimmen, die Länge der tragenden Wände addieren und mit der Anzahl der Stäbe im Gitter multiplizieren (vier oder sechs in Abhängigkeit von der Breite des Streifenfundaments). Sie erhalten die Gesamtlänge der Bewehrung, die für den Bau des Fundaments des Hauses erforderlich ist. Außerdem müssen Sie 20% mehr Verstärkung kaufen, um die Überlappung der Stäbe zu berücksichtigen.

Aus glatten Fittings mit einem Standarddurchmesser von 8 mm werden Bewehrungskäfigbrücken hergestellt. Um die Anzahl der Verstärkungsringe zu erhalten, sollten Sie die Länge des Fundaments durch den Abstand zwischen benachbarten Ringen teilen. Der Umfang des Rings kann durch die folgende Formel berechnet werden:

Ringumfang = (Gitterhöhe + Abstand zwischen den Stäben) × 2

Die Gesamtlänge der Bewehrung mit einer glatten Oberfläche wird durch die Formel bestimmt:

Gesamtlänge der glatten Verstärkung = (Anzahl der Verstärkungsringe) × (Umfang des Rings)

Um die Überlappung zu berücksichtigen, empfehlen wir 10% mehr glatte Verstärkung zu kaufen.

Gewicht der Verstärkung in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser

Wie man das Ventil richtig verbiegt

Es gibt viele Möglichkeiten, Verstärkungen mit eigenen Händen zu biegen. Abhängig von der Temperatur, bei der der Biegeprozess stattfindet, sind heiße und kalte Verfahren flexibel. Im ersten Fall wird der Ort der Biegung der Verstärkung durch eine Lötlampe auf eine Temperatur von ungefähr 800 Grad erhitzt und dann unter den Schlägen eines Hammers in den gewünschten Winkel gebogen. Diese Methode ist gut, da sie keine nennenswerte körperliche Anstrengung oder die Verfügbarkeit von Spezialausrüstung für die Biegebewehrung erfordert.

Aber wir sollten nicht vergessen, dass die Biegung aufgrund von Erwärmung und anschließender Abkühlung brüchig wird und in Zukunft brechen kann. Wenn Sie die Heißbiege-Methode wählen, lassen Sie die Stange an der Luft abkühlen und kühlen Sie sie nicht mit Wasser ab.

Das Kaltbiegen erfolgt ohne Vorwärmung, was das Risiko einer Verschlechterung der Qualität des Metalls an der Biegung verringert.

Biegemaschine

Abhängig von der verwendeten Ausrüstung gibt es vier Arten des Kaltbiegens:

  1. Die Armatur mit kleinem Durchmesser (nicht mehr als 8 mm) kann mit den eigenen Händen gebogen werden, aber Sie können auf diese Weise keinen exakten Winkel erhalten.
  2. Sie können die einfachste Vorrichtung für die Biegeverstärkung von zwei Rohrstücken montieren, beweglich und fest. Eine Metallstange ist in einem festen Rohr befestigt, und ein zweites Rohr ist an seinem freien Ende angeordnet und wird als ein Hebel verwendet.
  3. Sie können eine einfache Maschine zum Biegen der Verstärkung bekommen, indem Sie eine Stahlecke und einen Hebel mit einem Drehtisch an einen Metallrahmen schweißen. Wenn Sie die Stange in der Ecke befestigt haben, reicht es aus, die Plattform mit Hilfe eines Hebels zu drehen, und Sie erhalten den Anker in dem Winkel, den Sie benötigen.
  4. Wenn Sie viel zu tun haben, empfehlen wir Ihnen, eine Industriemaschine zum Biegen von Bewehrungsstäben mit einem elektrischen, mechanischen oder hydraulischen Antrieb zu kaufen.

Wie man Betonstahl schneidet

Metallstäbe mit kleinem Durchmesser (bis 12 mm) können mit einer Metallsäge, Metallbandsäge oder Bolzenschneider geschnitten werden. Zum Schneiden von Bewehrungen mit größerem Durchmesser ist es besser, einen Winkelschleifer (Bulgarisch) mit einer Düse für "weichen" Stahl zu verwenden. Mit dem Bulgarian können Sie schnell eine große Anzahl von Stäben schneiden, aber die Arbeit mit ihnen erfordert die strikte Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

Bei der Montage des Armierungsgewebes mit eigenen Händen müssen Metallstäbe gebunden werden, um deren Scherung zu vermeiden. Manchmal wird die Bindung durch Schweißen ersetzt, was unerwünscht ist, da im Laufe der Zeit Korrosion an der Schweißverbindung auftreten kann.

Die sich kreuzenden Stäbe werden mit einer Zange, einem Schraubenzieher oder einer Strickpistole mit Stahldraht mit einem Durchmesser von bis zu 1,2 mm verbunden, und Stäbe mit kleinem Durchmesser können mit Kunststoffklemmen befestigt werden. Sie müssen mindestens die Hälfte der Bewehrungskreuzungen mit Draht oder Kabelbinder befestigen. Verwenden Sie keinen bereits verwendeten Stahldraht oder Rostspuren.

Wie installiere ich?

Die Montage der Bewehrung für den Streifenboden erfolgt nach dem Einfüllen des Sandkissens in den Graben. Sand muss verdichtet werden, aus diesem Grund ist es gut genug, um ihn zu befeuchten. Sie können das Armierungsgewebe sowohl außerhalb der Grube als auch im Graben selbst mit Ihren eigenen Händen binden, beachten Sie jedoch, dass die Stäbe nicht auf dem Sand liegen sollten, da sie sonst mit der Zeit rosten. Um dies zu verhindern, legen Sie Steine ​​oder große Ziegelsteine ​​unter das Netz.

Sie können mit einem Bewehrungsnetz auskommen, wenn Sie auf dem Boden stehen, nicht verformt und frostgefährdet sind. In allen anderen Fällen müssen Sie das Fundament des Hauses mit einem Rahmen verstärken, der aus zwei Gittern besteht, deren Oberseite auf kurzen Verstärkungselementen steht. Das Design muss mit einem speziellen Draht verbunden sein. Es empfiehlt sich, kurze Verstärkungszargen zu verwenden, die das obere Gitter auf den Zinndeckeln halten, damit die Stäbe unter dem Gewicht des Betons nicht in den Boden gelangen.

Fundament Eckverstärkung

Es ist wichtig, das Problem der Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments hervorzuheben. weil sie unter erheblicher Belastung stehen.

Fundament Eckverstärkung

In keinem Fall können die Ecken eines einfachen Fadenkreuzes von Stäben nicht verstärkt werden. Die Ecken des Fundaments sollten ausschließlich mit gebogenen Überlappstäben verstärkt werden und zusätzlich mit Klammern verstärkt werden.

Berechnung des Streifenfundaments

Wie man die Fundamentbewehrung korrekt aktualisiert: 26. Januar 2017 by: zoomfund

Installation der Bewehrung in der Streifenfundament - Schritt für Schritt Anleitung

Der Preis von 1 Kubikmeter Beton "Fabrik" beträgt 1.600 bis 3.600 Rubel (abhängig von den Eigenschaften der Mischung und der Unverschämtheit des Lieferanten), und das Gießen in die hergestellte Schalung kostet 1.000 Rubel für 1 m 3 oder mehr. Und das ist nicht alles! Es lohnt sich, die Entwicklung von Boden, Verfüllung von Sand, Geröll und sogar Materialien, die von Wanderarbeitern "verloren" wurden, hinzuzufügen.

Wenn Sie eine Tape Foundation mit eigenen Händen installieren, sparen Sie bis zu 140%, während Sie gleichzeitig einfach 2 + 2 machen können. Das Hauptproblem auf dem Weg ist Verstärkung. Hier können Fehler sehr teuer sein, daher müssen Sie den gesamten Prozess im Detail betrachten. Ihre Aufmerksamkeit Schritt für Schritt Anweisungen für die Installation von Schalung und Bewehrung mit visuellen Materialien und nützliche Tipps.

Die Grundregeln der Verstärkungsstreifenfundament

Beginnen wir mit den grundlegenden Fehlern von Neulingen, den Regeln von SNiP und allgemeinen Empfehlungen, die befolgt werden müssen. Berücksichtigen Sie diejenigen, die die Qualität der Gründung und das Schicksal Ihrer zukünftigen Struktur erheblich beeinflussen können.

  1. Zur Verstärkung des Streifenfundaments eines 1-2-geschossigen Gebäudes werden Stäbe von 10-24 mm verwendet. Es ist ratsam, den Durchschnittswert zu nehmen, ein kleinerer Durchmesser ist inakzeptabel.
  2. Schweißverbindungen sind verboten. nur das Binden von Beschlägen ist erlaubt. Das Schweißen überhitzt das Metall und verringert seine Zugfestigkeit 1,6-2,5 mal an den Stellen der senkrechten Montage.
  3. Wenn der Boden eine gleichmäßige Dichte um den Umfang herum aufweist, verwenden Sie dünnere Bewehrungsstäbe (10-14 mm). Bei ungleichmäßiger Dichte sollten die Stäbe dick sein (16-24 mm).
  4. Es wird nicht empfohlen, "glatte" Verstärkung zu verwenden, wenn Sie das Fundament mit Ihren eigenen Händen verstärken. Die Haftung des Materials (Haftung auf Beton) wird deutlich geringer sein als bei gewellten Stäben, was die Berechnungen noch schwieriger macht. Bei Querverbindungen ist eine glatte Verstärkung zulässig - die Belastung wird deutlich geringer sein.
  5. Die Längsbewehrung im Fundament sollte nicht näher als 5 cm von der Schalung entfernt sein. Die Regel gilt auch für die Basis und die Oberseite des Fundaments. Andernfalls kann das Fundament an den Kanten zerbröckeln und die Verstärkung selbst wird rosten.
  6. Der Abstand zwischen den Querbalken kann 25 bis 45 Zentimeter betragen. Es ist nicht ratsam, diesen Bereich in Flachbauweise zu verletzen.
  7. Die Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments unterscheidet sich von der Installation der Bewehrung entlang des Grabens, es ist notwendig, es nach einem speziellen Schema auszuführen (wir werden später im Artikel denken).
  8. Längsstäbe werden alle 40 Zentimeter der Fundamenthöhe verlegt. Zum Beispiel, in einer Höhe von 120 Zentimetern, ist es notwendig, 3 Schichten der Längsverstärkung zu legen

Wizard Council: Alle Daten müssen den SNiP-Grundlagen 2.02.01-83 und 2.03.01-84 entsprechen, es wird besser sein, die Anforderungen im Detail zu lesen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Verlassen Sie sich nicht auf das "Auge", alle Arbeiten müssen gemäß den Anweisungen und Standards durchgeführt werden.

Do-it-yourself Schalungsinstallation

Richtig gemachte Rahmen für das Fundament sparen nicht nur viel Geld beim Betoneinkauf, sondern vereinfachen auch den Bewehrungsprozess erheblich. Wenn Sie es bereits haben, können Sie diesen Schritt überspringen und direkt zur Bewehrung gehen, wenn nicht, dann überlegen Sie sich Schritt für Schritt.

SCHRITT 1: Die Wahl des Materials. Mit einer geringen Höhe des Fundaments, ist es ziemlich einfach, das Material zu wählen: Sperrholz, Holz, OSB-Platten, ABS. Die Hauptanforderungen - die Stärke des Materials. Bei hohen Fundamenten (ab 150 cm) wird nur Metall verwendet, da der Druck des Betons erheblich ist und das Holz ausfallen kann.

Schritt 2. Vorbereitung der Basis. Angenommen, wir haben einen Graben, der die Standards erfüllt, ist es jetzt notwendig, die Basis zu verdichten. Gießen Sie eine Sandschicht 150 mm, füllen Sie mit Wasser, dann 4-5 Zentimeter Beton, um die Oberfläche zu ebnen. Vergessen Sie nicht die Kommunikation, sie müssen in der Phase der Schalung und der Verstärkung des Fundaments des Hauses durchgeführt werden. Wir können die eingebetteten Pfeifen nicht an den richtigen Stellen vergessen, sonst wird es lange dauern, bis ein Puncher funktioniert und die Solidität des Fundaments gebrochen ist.

SCHRITT 3. Bei einem Bauvorhaben legen wir die Dübel um den Umfang des Grabens genau auf die Breite des zukünftigen Fundaments, sie halten den Boden der Schalung, setzen die Streben mindestens 70% der Höhe der Konstruktion (die Strebe selbst ist 2 mal so hoch wie das Fundament). Es tut nicht weh, 3-4 Kontrollschienen für die Breite des Fundaments zu machen, wodurch es möglich sein wird, die Abweichungen der Breite zu messen.

Der Rat des Meisters: Es ist notwendig, Nägel von der Innenseite der Schalung in Abstandshalter und Stifte zu hämmern, so dass Sie später alles ohne Probleme entfernen können. Ansonsten müssen Sie die Holzbretter aufbrechen oder die Hüte abschneiden, da die Klebenägel betoniert werden. Wenn das Fundament 150 cm und höher ist, wird ein Schachbrettmuster in Schachbrettmuster nach 1 m empfohlen.

Die Schalung sollte so steif wie möglich sein, die Spalte zwischen den Strukturelementen sollten 0,3 cm nicht überschreiten, damit beim Ausgießen des Fundaments das flüssige Gemisch nicht fließt, da sonst die Festigkeit des Fundaments im arithmetischen Verlauf abnimmt.

Es muss festen Lasten standhalten und nach dem Betonieren seine Form behalten. Nur so wird es möglich sein, ein monolithisches Fundament für ein Haus zu schaffen, das Jahrzehnte überdauert.

Wichtig: Das Innere der Schalung sollte mit technischem Öl oder anderen Petroleumprodukten (Ausarbeiten) geschmiert werden, damit es sich nach dem Aushärten leichter vom Beton lösen kann. Sie können es mehrmals verwenden.

Fotos von Bandschalung

Schalung mit Struts Holzschalung
Richtige Schalung Schildschalung

Installation der Verstärkung um den Umfang des Streifenfundaments

Die Schalung ist fertig, jetzt können Sie zum wichtigsten Prozess übergehen - um das Fundament mit den eigenen Händen zu verstärken. Verwenden Sie Stahl und Glasfaserverstärkung, wir werden uns auf die erste Option konzentrieren, weil es viel billiger wird. Wir müssen folgende Materialien kaufen:

  • Längsbewehrung mit einer Dicke von 14-18 mm (Durchschnittswert, Ihr Projekt kann anders sein);
  • transversale und vertikale Stäbe mit einem Durchmesser von 10-12 mm;
  • Strickdraht aus Stahl;
  • gute Zangen oder Zangen für den Umgang mit dem Draht (oder sehr starke Hände).

Wichtig: Es ist notwendig, die Armierung mit einem Strickstahldraht zu fixieren, da sie einen geringen Dehnungskoeffizienten hat und ziemlich stark ist. Dies vereinfacht die Montage der Struktur erheblich, aber der Draht beeinflusst nicht die Festigkeit des Fundaments, er fixiert nur die Bewehrung, bevor das Fundament gegossen wird.

SCHRITT 1: Wir machen Berechnungen und Material einkaufen. Berechnen Sie, wie viel Material Sie benötigen, ist sehr einfach. Kreuzstäbe werden in einem Abstand von etwa 30 Zentimetern (kleine Fehler sind nicht schrecklich), longitudinale Dampfverstärkung alle 40 Zentimeter Höhe (vergessen Sie nicht den ersten Abschnitt) und vertikal - nach 60 cm. Teilen Sie die Länge der Wand durch die Anzahl der Querstäbe und die Anzahl der "Reihen" der Längsverstärkung. Betrachten Sie das Beispiel eines Fundaments von 10x10 Metern und einer Höhe von 120 cm:

  • 1000 cm: 30 cm = 33 (Anzahl der Querstäbe auf einer Stufe);
  • 33 x 3 = 99 (die Anzahl der Querstäbe pro Seite);
  • 99 x 4 = 396 (alle Stangen auf 4 Seiten).

Jetzt multiplizieren wir 396 mit der Breite des Fundaments (lassen Sie es 70 cm von uns sein): 396 x 70 = 27720 cm Wir müssen 277 Meter Stäbe kaufen. Wir führen ähnliche Berechnungen für die Längsbewehrung durch:

  • 1000 x 2 = 2000 (eine Stufe);
  • 2000 x 3 = 6000 (Seite);
  • 6000 x 4 = 24000 cm (muss 240 Meter gekauft werden).

Und natürlich vertikale Elemente. Sie werden auf beiden Seiten des Fundaments mit einer Frequenz durch eine Querstange, dh 60 cm, platziert:

  • 2 x 17 = 34 (Stücke pro Seite);
  • 34 x 4 = 136 (Stücke für die ganze Basis);
  • 136 x 120 cm = 16320 cm oder 163 Meter.

Wir ersetzen die Parameter Ihres Gebäudes in ein Beispiel und erhalten die korrekte Berechnung der Elemente für die Verstärkung des Streifenfundaments des Hauses. Vergessen Sie nicht die 5-8% für "jeden Feuerwehrmann".

SCHRITT 2. Haben Sie am Boden des Grabens bereits 5-6 cm Beton zum Nivellieren? Überspringen Sie diesen Schritt. Wenn nicht, schlafe man 15 cm Sand, dann 5 cm Beton, lege alles auf, vergiss nicht die Kommunikation und den Platz für sie. Wenn Sie nicht herumspielen möchten, können Sie einfach einen dicken PVC-Film auf den Boden legen. Das Hauptziel dieses Schrittes ist, den Boden zu ebnen und ein wenig Wasser zu halten, das nach dem Betonieren erscheint.

SCHRITT 3: Gegenbewehrung für Streifenfundamente. Sie können es in einem Graben oder in der Nähe tun, wenn es ungünstig ist, sich zu entfalten, oder der Graben selbst ist zu eng für das Projekt. Im Fall einer "entfernten" Montage ist es sofort notwendig, Möglichkeiten zu prüfen, das Metall nach unten zu drücken, um die Struktur nicht zu beschädigen. Überlegen Sie, wie Sie das Fundament mit eigenen Händen verstärken können:

  1. Wir beginnen mit den unteren Querstreben. Wir legen sie mit einer Stufe von 30 cm aus, darüber legen wir 2 Längsbewehrung, an der "Kreuzung" wir stricken sie zusammen mit einem Draht.
  2. Gehe zum vertikalen Jumper. Wir setzen das vertikale Element durch 1 quer, wir verbinden uns.
  3. Befestigen Sie 2 weitere Stufen, die sich 40 cm zurückziehen.

Beispiele für unsachgemäße Paarungsverstärkung

Seil verboten Kleine Überlappung
Kein Schweißen erlaubt

Wichtig: Lassen Sie nach jeder Verbindung 20 cm stehen, da sich die Bewehrung beim Befüllen des Fundaments leicht bewegen kann. Wenn Sie den Strickdraht nicht unbedingt fest klemmen, können Sie ihn ein wenig "spielen" lassen, so dass er korrekter ist.

4. Der Rahmen wird in den Graben abgesenkt (wenn die Baugruppe nicht darin war), wobei er 5 cm von der Schalung entfernt ist und ihn in irgendeiner geeigneten Weise fixiert.

Korrekte Fundamentverstärkungsmuster und Paarungsbeispiele für Verstärkung

Verdrehendes Kabelbinder-Werkzeug
Gut häkeln
Twisting-Schema

Sie werden 4 "Blöcke" haben, die die Länge und Breite einer Seite minus 5 cm auf allen Seiten sein wird. Als nächstes überlegen wir, wie man sie zusammenhält und die Ecken verstärkt, auf die ein großer Teil der gesamten Ladung fällt.

Verstärkung der Ecken des Streifenfundaments

An den Ecken gibt es eine multidirektionale Druckkraft, da der Boden die Eigenschaft hat, sich je nach Jahreszeit auszudehnen oder zusammenzuziehen, unter dem Einfluss eines großen Gewichts des Gebäudes zu versinken oder vom Grundwasser abgespült zu werden. Fehler in der Verstärkung von Ecken können nicht erlaubt werden, weil es 4 verschiedene Grundlagen bekommen kann, die ich mein Leben führen werde. Risse und Verwerfungen sind schwer zu vermeiden, und eine solche Struktur ist ebenso ineffizient wie die Fundamente ohne Verstärkung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Ecken zu stärken.

  1. Spezielle geschweißte Masche. Die fertige Struktur wird verwendet, um die untere und obere Schicht des Fundaments zu verstärken. Die Zelle ist nicht mehr als 200 x 200 mm, die Dicke der Verstärkung hängt vom Gewicht der Struktur ab, meistens - 12 mm. Alle 50-60 cm Stufen aus Metallgewebe sind mit einer vertikalen Verstärkung verbunden. Bypass an den Ecken - von 80 Zentimetern.
  2. Verstärkung von Streifenfundamenten mit separaten Bewehrungsstäben. Es wird davon ausgegangen, dass dies der beste Weg ist, da Schweißnähte im Verstärkungsband nicht toleriert werden sollten. Es kann bedingt in mehrere Kategorien unterteilt werden:
  • Verstärkung mit L-förmiger Längsverstärkung der Ecken mit Überhang der Laschen ab 60 Zentimetern;
  • Verstärkung mit U-förmigen Elementen aus rechten Winkeln und Widerlagern;
  • Verstärkung der Verbindung mit L-förmigen Produkten.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele, wie Sie KEINE Ecken verstärken können.

Kein Gewinn
2 getrennte Blöcke Kleiner Einlass

Es gibt einige wichtige Regeln für die Verstärkung der Ecken von Streifenfundamenten, die beachtet werden müssen:

  • die Länge des Bypasses muss mindestens 50 Durchmesser der verwendeten Bewehrung betragen;
  • Bei der Verstärkung breiter Winkel (mehr als 160 0) sollte die Verstärkung ihren Umriss wiederholen und intakt sein;
  • bei einem Wert von weniger als 160 0 kann nur die äußere Verstärkung intakt sein;
  • die Stufe der Querstreben sollte nicht weniger als 0,75 der Kellerhöhe und nicht mehr als 50 Zentimeter betragen;
  • Verankerung der Bewehrung im Beton wird durchgeführt: durch direkten Abschluss der Stange, mit Klauen, Haken, Stab biegen (Schleife). Es ist nicht ratsam, Schweißverbindungen und Zementieren zu verwenden.

Im Folgenden finden Sie einige der richtigen Optionen für die Verstärkung von Ecken nach SNiP (Streifenfundamente)

Winkelverstärkung Weitwinkel
Rebar Biegen
Overlap Gain Korrektes Layout

Vielleicht ist die Verstärkung nicht die einfachste Aufgabe für einen unerfahrenen Baumeister, aber ein paar Stunden Zeit werden viel Geld sparen, das zur Anwerbung einer professionellen Brigade und einer Menge damit verbundener Kosten führen würde.