Wie verstärkt man Beton?

Beton ist nach wie vor das wichtigste Baumaterial, das in verschiedenen Bauphasen zum Einsatz kommt. Aber trotz seiner Stärke kann es unter dem Einfluss verschiedener Faktoren verformt werden. Es ist seit langem bekannt, dass das Material gut beständig gegen Schrumpfung und schlechte Dehnung ist. Bei einer ungleichmäßigen Belastung verursachen die sogenannten Zugzonen Risse im Beton und das Gebäude bricht zusammen. Um vorzeitige Korrosion zu vermeiden und die Haltbarkeit von Gebäuden zu verbessern, begannen sie daher, die Bewehrungsmethode zu verwenden. Es besteht darin, eine Betonzusatzbewehrung zu geben, indem eine verbundene Bewehrung hinzugefügt wird.

Die Stärke der Verbindung von Bewehrung mit Beton ist ziemlich hoch. Sie kollabiert auch bei starken Temperaturunterschieden nicht, da ihre Wärmeausdehnungskoeffizienten nahezu identisch sind. Die Betonbewehrung führt zur Umverteilung der Lasten in der Streckungszone der Balken (weil die Elastizität des Stahls viel höher ist). Beton wiederum schützt Stahl vor Korrosion und Überhitzung, beispielsweise bei Bränden. All das macht die Vereinigung von Beton und Bewehrung zum Schlüssel für einen erfolgreichen Bau.

Welche Aufgaben lösen die Bewehrung?

Für eine zuverlässigere Verbindung von Beton mit Bewehrung wird es mit einer Reliefoberfläche hergestellt. Die Oberfläche kann mit Sichel, Ring, Viereck oder Mischbeschichtung sein. Die letzten beiden Typen zeigen die besten Griffresultate.

Für die Stärke der errichteten Struktur mit Ihren eigenen Händen müssen Sie sich strikt an den Verbrauch von Aggregaten und Stahl halten. In jedem einzelnen Fall wird also der Materialverbrauch unterschiedlich sein. Für die Gründung beträgt diese Rate im Durchschnitt 150-200 kg pro Kubikmeter. Für Lagerböden - es erhöht sich auf 200 kg.

Zuvor wurde nur Metall (Stahlstäbe) für dieses Verfahren verwendet. Jetzt sind Verstärkungsmaterialien für Beton superstarke Glas-, Basalt- und Kohlenstoffverbindungen. Glasfaserverstärkter Beton ist weit verbreitet, was die beste Haltbarkeit zeigt und das Material leichter macht. Es hat eine Reihe von Vorteilen, die die Tabelle deutlich zeigt.

Tabelle der Vergleichseigenschaften von Stahl und Glasfaserverstärkung

Vorteile und Nachteile

So hat Stahlbeton mehrere Vorteile:

  • Entwürfe selbst der kompliziertesten Form werden zuverlässig sein;
  • Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen;
  • Haltbarkeit;
  • Verstärkung kann die zulässigen mechanischen Belastungen deutlich erhöhen;
  • Rissbildung ist fast unmöglich.

Es gibt jedoch einige Nachteile, die berücksichtigt werden müssen:

  • Die Installation der Bewehrung in der bereits fertiggestellten Struktur wird eine Reihe von Problemen schaffen;
  • Das Gewicht des Gebäudes wird deutlich zunehmen, was bei der Planung berücksichtigt werden muss.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Basierend auf der Konstruktion wird Betonbewehrung in mehrere Haupttypen unterteilt:

Monolithisch

Monolithische Verstärkung wird hauptsächlich bei der Herstellung von Stahlbetonblöcken in Fabriken verwendet. Das Verfahren besteht in der Rahmenmontage von Stäben in einer oder mehreren Schichten, die durch Draht vertikal und in der Querrichtung verbunden sind. Somit werden große Zellen erhalten - bis zu 20 cm.

Zerstreuen

Dispersionsverstärkung ist ein Additiv in der Lockerbetonlösung feindisperser Komponenten, der sogenannten Faser. Es ist auf der Basis von Stahl, Basalt, Polypropylen oder Fiberglas hergestellt. Heute hat die Verstärkung von Beton mit Glasfaserpartikeln die größte Anerkennung verdient.

Verwenden von Mesh

Die Verwendung von verstärkendem Gewebe ist ziemlich üblich, weil seine Installation ziemlich einfach ist. Es kann Eisen, Komposit oder Polymer sein. Stahlnetze werden in fertiger Form mit einer Größe von 0,5 × 2 oder 1,5 × 2 m verkauft.Der Durchmesser der Zellen variiert im Bereich von 15 bis 20 cm. Verbund- und Polymergitter werden als zuverlässiger angesehen, da sie weniger korrosionsanfällig sind.

Verstärkungsstufen

Wenn Sie den Beton verstärken möchten, müssen Sie die Arbeit in mehrere Stufen unterteilen. Obwohl der Algorithmus zum Gießen verschiedener Oberflächen eine Reihe ähnlicher Aktionen aufweist, können sich einige Punkte erheblich unterscheiden. Lassen Sie uns daher bei der Durchführung dieser Aufgabe mit eigenen Händen auf mehrere universelle Momente achten:

  • Der erste Schritt ist die Überprüfung und Vorbereitung des Verstärkungsbereiches. Es ist notwendig, die Konturen und Neigungen des Geländes zu berücksichtigen. Messen Sie sie anhand eines Levels und berücksichtigen Sie sie in den folgenden Schritten.
  • Die Konstruktion der Schalung von Holzplatten. Nachdem es notwendig ist, die Bretter mit Pfählen zu reparieren, die in den Boden gefahren werden. Die Schalung muss größer als die Höhe des vorgesehenen Gusses sein. Wenn gewünscht, kann die Innenseite der Bretter mit Glasasphalt verklebt werden, was die Feuchtigkeit zurückhält und die Oberfläche viel glatter macht.
  • Bereiten Sie direkt den Anker selbst vor. Nach einer gründlichen Inspektion auf Defekte werden die Stäbe oder das Netz gleichmäßig auf einer horizontalen Oberfläche platziert und entsprechend der Kontur des vorgeschlagenen Gebäudes verteilt. Es ist vorzuziehen, genau die ganzen Zweige der gewünschten Länge zu verwenden. Dies wird die Festigkeit der Struktur signifikant erhöhen.
  • Der Abstand zwischen den Stäben sollte im Voraus berechnet werden und in allen Bereichen gleich sein.
  • Es ist möglich, den Anker sowohl mit Hilfe von Schweißen als auch mit einem speziellen Draht zu verbinden, der die Stäbe vertikal verbindet.
  • Als nächstes gehen Sie direkt zum Gießen des Objekts über, nachdem Sie zuvor das Volumen berechnet haben (multiplizieren Sie den Basisumfang mit der Breite und Höhe). Beton sollte gestampft werden, um Lufteinschlüsse zu vermeiden.
  • Warten Sie bis der Beton vollständig ausgehärtet ist (normalerweise 2-3 Wochen) und entfernen Sie die Schalung.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nützliche Tipps zur Verstärkung

Besonders lohnt es sich, auf Materialien zu achten, die nicht zur Verstärkung verwendet werden sollen. Dazu gehören:

  • Stahlblech;
  • Aluminiumstangen;
  • demontierte Rohre;
  • Netting;
  • Schienen;
  • Zweige bis zu 1 m.
Schema bündelt Stangen.

Hier sind einige praktische Tipps, mit denen Sie Probleme vermeiden können, wenn Sie Ihre eigenen Hände verstärken:

  • Armaturen und Anschlusskabel ohne ätzende Zeichen verwenden;
  • Bei der Wahl zwischen Schweißen und einer Reihe von Stäben bevorzugen Sie die zweite Methode, da die Schweißnähte stärker verformt werden;
  • verbunden (geschweißt) muss mindestens die Hälfte aller Verbindungen sein;
  • Abdichtungszusätze sollten direkt in den Beton eingebracht werden, um den Stahl vor Rost zu schützen und dadurch die Lebensdauer der Struktur wesentlich zu verlängern;
  • Verwenden Sie Glassine-Papier zum Kleben der Innenseite der Schalungsbretter. Es verhindert eine übermäßige Verdunstung von Feuchtigkeit während der Betonbewehrung, macht die geflutete Oberfläche spürbar glatter und verlängert die Lebensdauer der Schilde selbst;
  • Zur Verstärkung verschiedener Objekte wird Stahl mit unterschiedlichen Durchmessern, Oberflächen und mechanischen Eigenschaften verwendet. Die Beschläge können sowohl in Bars als auch in Fertigsträngen hergestellt werden. Bei der Auswahl sollte die Bezeichnung der verstärkten Fläche und die maximale Belastung berücksichtigt werden. Je größer die Belastung, desto größer der Durchmesser der Stäbe;
  • Kontakt mit Farbe oder öligen Substanzen vermeiden;
  • Die Verwendung von festen Strukturelementen (Stangen oder Gitter von bestimmten Größen) wird empfohlen. Die Verwendung von Elementen mit einer Länge von bis zu 1 Meter in großen Bereichen reduziert die Dauerhaftigkeit von Stahlbeton dramatisch;
  • Wenn Sie Wände und Böden verstärken, vergessen Sie nicht, Löcher für elektrische Leitungen und Lüftung zu hinterlassen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Bewehrung von Beton wird verwendet, um die Lebensdauer erheblich zu verlängern und die Tragfähigkeit von Bauwerken zu stärken. Es gibt viele Optionen und Methoden zum Ausführen dieser Arbeit.

Bei der Auswahl der richtigen für Sie - sollten Sie sich unbedingt an einen Spezialisten wenden. Es hilft, die Verbrauchsrate von Materialien richtig zu berechnen und ihre Eigenschaften zu erzählen.

Wie man Beton verstärkt und Verstärkung strickt

Verstärkung - die Verwendung von Bewehrung im Bau, um die Festigkeit und Zuverlässigkeit der Struktur zu erhöhen. Lassen Sie uns sehen, warum Beton verstärkt werden muss und wie die Materialmenge für diesen Prozess richtig berechnet werden kann.

Warum Beton verstärken?

Beton ist im Bauwesen als sehr langlebiges Material weit verbreitet. Aber es hat auch Nachteile - beim Dehnen und Biegen kann es reißen oder platzen, was die Festigkeit der Struktur erheblich reduziert. Um dies zu verhindern, wird der Beton während des Gießens mit Metallstangen verstärkt. Es erfüllt die Funktion eines Rahmens, der den Druck des Materials auf sich nimmt und nicht kollabieren lässt.

Wie man das Ventil richtig bindet

Verstärkung des Betons tun, wenn das Fundament und das Errichten von Fußböden gegossen werden. Für diesen Stab festgelegt über die mögliche Richtung der Dehnung oder Durchbiegung.

Um eine noch höhere Festigkeit zu erreichen, muss die Armierung verbunden oder verschweißt werden. Dies geschieht, damit während des Gießens die schwere Lösung die Stäbe nicht verschiebt und die Form der Struktur nicht verändert. Die Elemente der Verbindung müssen fest miteinander verbunden sein, damit der Beton sie beim Gießen nicht trennt.

Schweißen wird als eine robustere und schnellere Methode angesehen, die jedoch selten im privaten Bau verwendet wird, da sie Erfahrung und Geschicklichkeit vom Schweißer erfordert.

Wenn sie mit ihren eigenen Händen bauen, benutzen sie oft das Stricken. Mit etwas Training kann selbst ein nicht sehr erfahrener Baumeister diese Methode anwenden. Verwenden Sie beim Stricken einen speziellen Draht mit einem Durchmesser von 2-3 mm, der die Struktur an der Kreuzung der Stäbe verstärkt.

In Fachgeschäften können Sie fertige Bewehrungskörbe kaufen, aber die Praxis zeigt, dass ihre Verbindung weder in Bezug auf die Leistung noch in Bezug auf die Stärke Vorteile bringt.

Berechnung der Bewehrung für die Bewehrung des Fundaments

Die Menge an Verstärkung und anderen Materialien zum Binden hängt von der Art des Fundaments und seiner Form ab. Für einen Fliesenboden genügt es, Stäbe mit einem Durchmesser von mindestens 10 mm mit Versteifungen zu verlegen. Die Wahl des Durchmessers hängt von der Art des Bodens und der Größe des zukünftigen Hauses ab: 10 mm Stäbe eignen sich für ein leicht stehendes Haus auf gesichertem Boden, für ein mehrstöckiges Gebäude benötigen Sie zum Bau auf beweglichem Boden Armaturen von mindestens 15 mm.

Für eine Fläche von 6 gefliest Keller um 6 Meter, ist es notwendig, eine Struktur aus Metallstangen mit einer Stufe von 20 cm zu bauen.Für die Installation, müssen Sie Rebar in Höhe von 31 Stück nehmen und es entlang und quer - Sie erhalten 62 Stangen. Für eine Betonplatte werden zwei Verstärkungsbänder benötigt - oben und unten - daher muss die Bewehrungsmenge nochmals verdoppelt werden - 124 Balken. Wenn Sie die Anzahl der Fittings in Metern zählen, müssen Sie bei einer Länge von einer Stange bei 6 Metern 744 Meter Material kaufen.

Die oberen und unteren Ebenen sind an den Kreuzungsknoten verbunden. In diesem Beispiel sind es 961. Wenn die Plattendicke 20 cm beträgt und die Stäbe bis zu einer Tiefe von 5 cm eingeführt werden, dann wird ein 10 cm langer Stab oder ein 96,1 Laufmeter Verstärkung für eine feste Konstruktion benötigt.

Nach der Installation wird die Übereinstimmung mit dem Projekt überprüft. Danach können Sie Beton gießen und weitere Bauarbeiten durchführen.

Wenn Sie sich für unsere Beton- oder Betonmischung interessieren, rufen Sie uns an - +7 (495) 505-46-60

Sie können sich auch mit den Preisen und unseren Produkten vertraut machen.

Richtige Betonverstärkung

Beton mit all seiner fabelhaften Stärke und Festigkeit kann unter mechanischen Belastungen ziemlich zerbrechlich sein. Betonverstärkung ermöglicht Ihnen, einen solchen Fehler dieses einzigartigen Baumaterials zu beseitigen und seine Funktionalität weiter zu erweitern.

Fiberglas erhöht die Festigkeit von Beton und seine Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung.

Betonverstärkung wird seit langer Zeit verwendet, und während seiner Verwendung wurden viele verschiedene Wege und Technologien erfunden. Moderne Materialien bieten die Möglichkeit, sehr dauerhafte Betonstrukturen für verschiedene Zwecke zu schaffen.

Die Notwendigkeit einer Betonverstärkung

Verstärkung von Beton ist die Verhärtung seiner Struktur durch die Einführung zusätzlicher Elemente oder Zutaten in der Phase der Vorbereitung der Lösung oder die Bildung einer Betonstruktur. Wenn man die mechanischen Eigenschaften von Beton betrachtet, sollte man im Allgemeinen eine ausreichend hohe Druckfestigkeit mit einer relativ geringen Zugfestigkeit (Biegung) beachten.

Estrichbewehrung Schema: 1 - das Hauptnetz; 2 - zusätzliche Stärkung des Hauptnetzes; 3 - U-förmige Verstärkungsränder der Platte; 4 - L-förmige Verstärkung der Ecken der Platte; 5 - tragende Wände.

Eine Reihe von Strukturelementen arbeiten bei sehr hohen statischen und dynamischen Belastungen, die teilweise die zulässigen Belastungen herkömmlicher Betonzusammensetzungen übersteigen. Schließlich hat Porenbeton geringere Druckfestigkeiten, was bei der Verlegung von Böden berücksichtigt wird. Die mechanischen Belastungen selbst sind in der Regel gerichtet und bergen die Gefahr der lokalen Zerstörung von Beton an Krafteinleitungsorten.

Verschiedene Betonstrukturen werden Lasten unterschiedlicher Größen und Richtungen ausgesetzt. Zu den am meisten überlasteten Elementen gehören Streifenfundamente, Kellerbereiche von Bauwerken, Trag- und Stützelemente, der Befestigungsbereich von Bodenplatten, Estrichen, die Bodenplatten selbst und andere Elemente. All diese Gründe führen dazu, dass Betonstrukturen in der Phase ihrer Herstellung verstärkt werden müssen.

Betonverstärkungstechnologie

Je nach Verwendungszweck können die Bewehrungskomponenten von Beton in Arbeits- (Funktions-), Verteilungs- und Installationsarmaturen unterteilt werden. Die Arbeitsbewehrung bietet die notwendigen Eigenschaften der Betonstruktur: eine Erhöhung der mechanischen Zugfestigkeit, Biegung und Stauchung, eine Verringerung der Verformungen während des Schrumpfens von Beton und die Begrenzung der Bedingungen für die Bildung von Rissen. Die Hauptaufgabe von Verteilerventilen ist es, die Last gleichmäßig über die maximal mögliche Fläche zu verteilen, wodurch die spezifische Last reduziert wird. Die Montagearmatur ist ein nicht entfernbares technologisches Element, das alle erhöhten Lasten während des Aufbaus der Struktur wahrnimmt und es ermöglicht, das notwendige System zu bilden. Üblicherweise wird Verstärkung aus Beton verwendet, wo die spezifizierten Verstärkungsfunktionen kombiniert werden.

Klassifizierung von dispersionsarmiertem Beton.

Aufgrund der ausgeführten Arbeiten werden folgende Anforderungen an das Bewehrungssystem gestellt:

  • hohe mechanische Festigkeit;
  • Haftung an Betonmasse;
  • Beständigkeit gegenüber den Bestandteilen der Lösung;
  • Nähe des linearen Temperaturausdehnungskoeffizienten zu Beton;
  • kleine Größe;
  • geringes Gewicht

Die Betonbewehrung ist von Grund auf in drei Haupttypen unterteilt: monolithisch (Rahmen, Stab), unter Verwendung eines Netzes und einer verteilten Bewehrung.

Monolithische Verstärkung

Die monolithische Bewehrung wird in der Regel mit Hilfe von Stahlstangen mit einem Durchmesser von 6-40 mm oder mit hochfestem Stahldraht mit einem Durchmesser von 2-4 mm hergestellt. Eine solche Verstärkung kann parallelgelegte Stäbe oder Stäbe und Drähte aufweisen, die in Form eines Gitters mit großen Zellen verbunden sind. Bei Verwendung von Draht beträgt die Zellengröße 10-20 cm.

Die Bewehrung in Beton ist in der Form eines Fachwerks mit einer oder mehreren Schichten montiert, die in der Querrichtung und vertikal miteinander verbunden sind. Diese Art von Verstärkung kann auf der Grundlage von unbelasteten und vorgespannten Stäben hergestellt werden. Wenn Beton während des Aufbaus verstärkt wird, werden die Stangen freigelegt, d.h. in einem entspannten Zustand. Die Widerstandsfähigkeit einer Betonstruktur gegenüber Rissbildung wird deutlich erhöht, wenn eine Verankerung der Bewehrung in Beton verwendet wird - Stangen mit einer Vorspannung in Form einer Zugbelastung.

Monolithisches Verstärkungsschema.

Solche Restspannungsbewehrung Beton, Verstärkungsstruktur. Diese Art von Bewehrung wird in der Fabrik zur Herstellung von Betonblöcken verwendet.

Eine Alternative zur Stahlbewehrung ist die Verbundbewehrung aus nichtmetallischen Stäben. Es wird eine hochfeste Verstärkung auf der Basis von Glas-, Basalt- und Kohlenstofffasermaterialien vorgeschlagen, die mit einem speziellen synthetischen Bindemittel imprägniert sind. Moderne Materialien dieser Art haben Festigkeitseigenschaften, die die Leistungsfähigkeit von Stahl übertreffen.

Mesh-Verstärkung

Eine der gebräuchlichsten Methoden zur Verstärkung von Beton ist die Verwendung von Verstärkungsgewebe. Sie können Metall (aus Stahldrähten), Verbundstoff (am häufigsten aus Glasfaser), polymer (aus Polypropylenfaser) sein. Das Stahlgeflecht besteht aus Draht mit einem Durchmesser von 1-3 mm und wird in Form von fertigen Platten von 50x200 cm oder 150x200 cm hergestellt, wobei Maschen mit einer Maschenweite von 15x15 und 20x20 cm am häufigsten sind, die Stahlstruktur hat eine hohe Festigkeit, ist jedoch anfällig für Korrosionsschäden und kann als Brücke dienen kalt, reduziert die isolierenden Eigenschaften von Beton.

Dieser Mangel an Verbundgewebe aus Glasfasern, die bei einer ausreichend hohen mechanischen Festigkeit eine sehr hohe Beständigkeit gegenüber Alkalien und anderen Komponenten der Betonlösung aufweisen. Eingesetzt werden auch Polypropylenarmierungsgewebe, die in Rollenausführung mit einer Maschenweite von bis zu 45x45 mm und einer Dichte von 0,12 kg / m² erhältlich sind.

Dispergierte Verstärkung

Metallgewebe zur Verstärkung schützt den Beton vor Degradation, gekennzeichnet durch geringe Biegefestigkeit.

Moderne Technologien der Betonverfestigung deuten auf eine dispergierte Verstärkung hin, die die Einführung feindisperser Komponenten in das Material auf der Stufe der Mischung (Vorbereitung) einer Betonlösung darstellt. Solche Zusätze sind in einer großen Auswahl, aber die gefragtesten Fasern, die auf den folgenden Materialien basieren: Stahl, Polypropylen, Fiberglas, Basalt.

Stahlfasern werden aus kleinen Metallspänen aus Stahlbändern oder -blechen hergestellt. Der durchschnittliche Gehalt eines solchen Additivs beträgt 30-40 kg / m³ Lösung. In Fällen, in denen hochbeständiger Beton benötigt wird, kann die Konzentration auf 75 kg / m³ erhöht werden.

Die Verstärkungsfaser wird durch Extrusion und anschließende Schmierung aus Polypropylenfasern hergestellt. Es kann in jedem Zement-Sand-Mörtel in der Phase seiner Herstellung (einschließlich Porenbeton) eingeführt werden. Neben der Aushärtung von Beton erhöht diese Faser die Wasserfestigkeit, Hydrophobie und Abriebfestigkeit. Erhöht deutlich die Beständigkeit von Beton gegen Rissbildung. Der empfohlene Anteil der Verstärkungszusammensetzung beträgt 30 g Polypropylenfaser pro 10 kg Zement; Außerdem ist es empfehlenswert, die Faser in zwei Etappen hinzuzufügen: die Hälfte der Faser soll mit dem Zement, und die andere Hälfte - mit dem Sand gemischt werden, und danach wird die ganze Lösung gemischt.

Die größte Verbreitung findet neuerdings Betonverstärkung mit Glasfaser, zerkleinert in Form von Fasern.

Für die Herstellung von Fasern verwendet sehr dünne Glasfaser, speziell für diesen Zweck verlängert. In Lösungen für große Strukturen wird der Fasergehalt auf 1,5 kg / m³ und in Lösungen für dünne Wände auf etwa 1% gebracht. Im allgemeinen ändert eine Erhöhung der Konzentration der verstärkenden Zusammensetzung die Eigenschaften des Betons in der negativen Richtung nicht, daher kann sein Gehalt für besonders starke Mischungen 3-10 kg / m³ betragen.

Sehr gute Indikatoren für die Betonhärtung ergeben sich durch den Zusatz von Basaltfasern, die aus einer Schmelze von Basaltstein hergestellt werden. Die Fasern einer solchen Mineralfaser haben eine Länge von einigen mm bis 15 cm und einen Durchmesser von 20 μm bis 500 μm. Das Material, das ein natürlicher Basalt ist, hat eine einzigartige chemische Beständigkeit und Haltbarkeit. Günstigere Basaltfasern sind geschnittene Rovingfasern oder Mikrofaser-Mineralwolle, die mit einer speziellen Verbindung imprägniert sind. Ausreichende Konzentration - bis zu 1 kg / m³ Lösung.

Notwendiges Werkzeug

Werkzeuge für die Verstärkung: Bulgarisch, Säge, Zange, Hammer, Meißel, Bohrer, Ebene, Maßband.

Um Beton mit unseren eigenen Ressourcen zu verstärken, benötigen wir folgendes Werkzeug:

  • Bulgarisch;
  • Metallsäge;
  • Zangen;
  • Meißel;
  • Hammer;
  • Behältertyppalette;
  • Schaufel;
  • Messbecher;
  • Bau Mixer;
  • Skalen;
  • Thermometer;
  • Kelle;
  • Spatel;
  • Niveau;
  • Vibrator

Betonbewehrung - ein wichtiges und notwendiges Ereignis zur Verbesserung der Zuverlässigkeit der Betonstruktur.

Es sollte sorgfältig unter Berücksichtigung aller Empfehlungen durchgeführt werden. Richtig bewehrter Beton hält großen Belastungen lange stand.

Arbeit der Verstärkung im Beton

Seit mehr als einem Jahrhundert ist in der Bauindustrie ein solches Material wie Stahlbeton bekannt. Trotz dieses ehrwürdigen Alters wird diese Verbindung aus Beton und Stahl noch immer im Bau verwendet. Dies ist auf viele Faktoren zurückzuführen, von denen das wichtigste die erhöhte Festigkeit von Stahlbeton ist, die durch den Einsatz von Bewehrung erreicht wird.

Armarovka bereitete sich vor, um Beton zu gießen.

In diesem Artikel wird erklärt, wie die Bewehrung im Beton funktioniert, warum sie dort benötigt wird und welche Besonderheit eine solche Konstruktionslösung hat.

Stahlbetonkonstruktionen werden nicht nur beim Bau von Wohn- oder Industriegebäuden verwendet. Die Vorteile, die dieser Baumaterial bietet, erlauben es, ihn in vielen Konstruktionsbereichen zu verwenden, was einen weiteren Betrieb unter verschiedenen Bedingungen voraussetzt.

Union von Beton und Stahl

Schemata der Hauptdichtungen von Dehnungsfugen von Beton- und Stahlbetondämmen:
und - Membranen aus Metall, Gummi und Kunststoffen; b - Schlüssel und Dichtungen aus Asphaltmaterialien; In - Injektion (Zementation und Bituminierung) Dichtungen; G - Stangen und Platten aus Beton und Stahlbeton; 1 - Metallbleche; 2 - profilierter Gummi; 3 - Asphaltkitt; 4 - Stahlbetonplatte; 5 - Brunnen für die Zementierung; 6 - Zementierventile; 7 - Stahlbetonträger; 8 - Asphaltabdichtungsstreifen.

Die Schaffung eines Baumaterials aus Beton und Stahl ist auf eine Reihe von Vorteilen zurückzuführen, die eine solche Symbiose bietet. In erster Linie betrifft dies die physikalischen Eigenschaften dieser beiden Materialien. Beton ergänzt Stahl, und Stahl verbessert die physikalischen Parameter von Beton erheblich.

Vor allem geht es um etwas wie Stärke. Dieser Parameter wird in verschiedenen Zuständen eines bestimmten Materials gemessen. Diese Bedingungen umfassen Dehnung, Kompression und Scherung. Jeder dieser Zustände ist wichtig, daher wird ihre Berechnung sehr sorgfältig durchgeführt.

Beton hat eine ziemlich hohe Druckfestigkeit. Dieser Indikator bestimmt die Verwendung von Betonstrukturen in der Konstruktion von Fußböden, wo die Kompression konstant ist. Wenn jedoch zusätzlich zur Stauchung der Dehnungsfaktor wirkt, muss Stahlbeton verwendet werden.

Dies erklärt sich dadurch, dass der Stahl, aus dem die Armierung besteht, eine sehr hohe Zugfestigkeit aufweist. Dies ist der Grund für die Sicherheit, für die Stahlbetonkonstruktionen berühmt sind. Die richtige Kombination von Stahl und Beton, die richtige Verbindung zwischen ihnen sorgt für die hohe Festigkeit der Stahlbetonkonstruktion. Darüber hinaus wird diskutiert, wie erreicht werden kann, dass dieses Band aus Stahl und Beton so langlebig wie möglich ist und bei voller Kapazität seine Aufgabe erfüllt.

Stahlbeton-Regeln

Selbstverlegender Bodenbelag

Die Stärke der endgültigen Stahlbetonkonstruktion hängt hauptsächlich davon ab, wie der Beton mit der Bewehrung verbunden ist. Genauer gesagt ist es wichtig, wie der Beton seine Belastung von der Belastung auf die Stahlbewehrung überträgt. Wenn diese Übertragung ohne Energieverlust durchgeführt wird, wird die Gesamtstärke hoch sein.

Beim Übertragen der Spannung sollte keine Kommunikationsverschiebung erfolgen. Der Wert dieses Parameters ist nur in 0,12 mm zulässig. Eine genaue, dauerhafte und feste Verbindung von Beton und Stahlbewehrung ist eine Garantie dafür, dass die Festigkeit der endgültigen Stahlbetonkonstruktion ebenfalls hoch ist.

Um das Prinzip der Betonbewehrung klar zu verstehen, genügt es nicht, nur den theoretischen Teil zu kennen, der oben erwähnt wurde. Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist die Praxis, dh das Wissen darüber, wie dieser Stahlbeton hergestellt wird und welche Regeln für seine Herstellung die Stahlbetonverbindung der endgültigen Struktur liefern.

Auswahl der Stahlverstärkung

Um mit der Produktion von Stahlbeton beginnen zu können, wird es notwendig sein, Eisen und Beton zu erraten. Bei der Auswahl eines Materials für den Metallkern müssen bestimmte Regeln eingehalten werden, von denen einige in speziellen behördlichen Dokumenten aufgeführt sind. Nach den Regeln können die folgenden Materialien für die Herstellung der Verstärkung verwendet werden:

  • weicher Stahl;
  • Stahl mit mittlerem und hohem Kohlenstoffgehalt;
  • kaltgezogener Stahldraht.

Jedes dieser Materialien erfährt Operationen wie mechanisches Härten und Kaltverdrehen. Ein wichtiger Faktor ist die Tatsache, dass die Metallkerne notwendigerweise eine unebene oder leicht zackige Oberfläche aufweisen müssen. Dieser Zustand verleiht Stahl mit Beton zusätzlichen Halt.

Das Design der monolithischen Überlappung mit der Verwendung von Stahlprofilen als feste Schalung und externe Verstärkung.

Die Lage der Bewehrung sollte über die gesamte Fläche des Stahlbetonblocks, der Stahlplatte oder einer anderen Struktur erfolgen. Ein Gitter wird aus Stahlstäben erzeugt. Dieses Gitter ist eine Stange, die im rechten Winkel miteinander verbunden sind. Die Verbindung erfolgt durch Schweißen oder Stecken.

Es gibt auch eine weitere Art von Verstärkung, über die es notwendig ist, zu erzählen. Dies sind die sogenannten Blechbeschläge. Es ist eine Stahlplatte, die an vielen Stellen über ihre Oberfläche geschnitten ist und die sich daraus ergebenden Schlitze ausdehnen. Es stellt sich heraus, dass es sich um eine Art Netz handelt, dessen Lage der Lage des üblichen Bewehrungsnetzes entspricht. Die Verwendung eines solchen Gitters ist in den Bodenplatten und Wänden von Gebäuden gefragt.

Stangenvorbereitung für ein Bündel

Bevor mit dem Ausbau des Bewehrungsnetzes und dem Einbetten in eine Betonplatte oder andere Betonkonstruktion begonnen wird, müssen Stahlstäbe dafür vorbereitet werden. Weiter müssen sie auf Eignung und Haltbarkeit überprüft werden. Nur danach ist es notwendig, den Hauptbetrieb der Bewehrung von Beton zu beginnen.

Die wichtigsten Parameter, mit denen die Bewehrung überprüft wird, sind das Vorhandensein von Rost und die Einhaltung der zuvor festgelegten Bemessungsmaße. Wir dürfen körperliche Mängel nicht vergessen. Stahlstäbe sollten flach sein und für alle Größen geeignet sein. Ihre Lage in der Betonplatte muss genau überprüft werden, da eine Abweichung von wenigen Millimetern kritisch sein kann.

Apropos Rost, wir sprechen von starker Korrosion, die bereits das Innere eines Metallstabes zerstört. Bei Rost, der nur einen kleinen Teil der Stäbe traf, ist die Betätigung von Ventilen erlaubt. Sie müssen diese Stäbe jedoch mit speziellen Korrosionsschutzmitteln behandeln.

Danach werden die Metallstäbe gefaltet. Warum brauchen Sie diese Operation? Es ist notwendig für komplexe verstärkte Strukturen, die in Beton installiert werden. Dieser Vorgang wird auf speziellen Maschinen ausgeführt. Nach Beendigung aller für die Vorbereitung der Bewehrung vorgesehenen Vorgänge erfolgt ein Bündeln oder Verschweißen des Bewehrungsnetzes. Um ein solches Raster zu erstellen, werden üblicherweise die folgenden Materialien und Werkzeuge verwendet:

  • Stahlstäbe (sie sollten bereits vorbereitet, geprüft und ggf. gekrümmt sein);
  • Metalldraht (wird benötigt, wenn ein Bündel verwendet wird);
  • die Schweißmaschine (ist nötig, wenn das Schweißen des Verstärkungsgitters verwendet wird);
  • eine flache Oberfläche (das Verbinden oder Verschweißen des Netzes muss sehr sorgfältig erfolgen, die geringste Verschiebung kann die Korrektheit der gesamten Struktur beeinträchtigen);
  • Hebemechanismus (für die Befestigung der Stahlkonstruktion in Beton, müssen Sie einen Hebemechanismus verwenden);
  • Dichtungen und Stopfen (mit diesen Geräten können Sie die Gleichmäßigkeit des Bandes kontrollieren und eine Verschiebung vermeiden).

Erstellen eines Bewehrungsnetzes

Das Schema der monolithischen Überlappung.

Das Bündel als Befestigungsstahl wird jetzt viel öfter verwendet als Schweißen. Dies liegt an den geringeren Kosten dieses Prozesses. Die Qualität der Verbindung wird jedoch ebenfalls verringert. Aber egal, was, diese Operation wird durchgeführt und ihre Umsetzung erfordert auch Kenntnisse und bestimmte Fähigkeiten.

Üblicherweise wird ein Bündel von der bereits gefertigten Schalung weggehalten. Die Oberfläche, auf der das Ligament auftritt, sollte vollkommen flach sein, da das Ergebnis ein Band ohne Verschiebung sein sollte. Um die Ebenheit und das Fehlen der Verschiebung zu kontrollieren, werden spezielle Dichtungen und Rückhaltevorrichtungen verwendet, die während der Befestigung der Stäbe installiert werden.

Es muss daran erinnert werden, dass mit dieser Arbeit die Halterung, die bereits hergestellt wurde, extrem schwierig zu reparieren ist. Um dies zu tun, müssen Sie den gesamten Abschnitt zerlegen und erneut verbinden. Daher ist es notwendig, die Gleichmäßigkeit des Bündels und die Korrektheit des Prozesses zu verfolgen.

Verschiedene Materialien können zum Binden verwendet werden. Die gebräuchlichste und erschwinglichste von ihnen ist gewöhnlicher Eisendraht, der Weichheit und gleichzeitige Stärke hat. Spezielle Aufsätze auf der Basis von Federn können ebenfalls verwendet werden. Sie beschleunigen den Montageprozess erheblich.

Damit die Verbindung von Bewehrung zu Beton von hoher Qualität ist, ist es erforderlich, ein solches Moment als die Betonschicht über dem Stahlgeflecht zu berechnen. Eine Betonschicht soll die Stahlkonstruktion vor dem Eindringen von Luft und Feuchtigkeit schützen. Es ist wichtig, einen vernünftigen Wert für die Dicke der Betonschicht zu finden, die alle Anforderungen für Stahlbetonkonstruktionen erfüllt.

Teile schweißen

Das Verhältnis der Komponenten von Beton M250 (Zement, Sand, Kies und Wasser).

Die zweite Möglichkeit, ein Armierungsgewebe zu schaffen, ist das Schweißen. Es wird immer häufiger auf unseren Baustellen eingesetzt, da es die ideale Lösung für die Festigkeit und hochwertige Ausführung von Stahlbeton ist. Im Folgenden werden seine Vorteile und das richtige Schweißen betrachtet, damit der Verbund zwischen Armierung und Beton wirklich stark wird.

Meistens verwenden Lichtbogenschweißen. Es ist am häufigsten wegen seiner Einfachheit und Qualität. Mittels einer Schweißmaschine und Elektroden wird die Überlappung in einem Winkel durchgeführt und zwei Stäbe aus Stahl werden auf einer geraden Linie verschweißt. Im ersten Fall ist eine spezielle Qualitätskontrolle nicht vorgesehen. Aber wenn Sie auf einer geraden Linie schweißen, müssen Sie eine wirklich starke Verbindung schaffen, die einer großen Last standhält.

Schweißen hat mehrere Vorteile gegenüber viskosen:

  • die Fähigkeit, ohne Überlappung auszukommen;
  • Reduzierung des Endquerschnitts vieler Fugenabschnitte im Bewehrungsgeflecht;
  • erhöhte Steifigkeit des Bewehrungskorbes.

Sie können immer noch eine beträchtliche Anzahl von Vorteilen finden, die das Schweißen hat.

Bevor mit dem Schweißen begonnen wird, sollten die Verbindungen der Stäbe gereinigt werden. Sie müssen glatt oder in bestimmten Winkeln geschnitten sein, was für Schweißstäbe eines bestimmten Abschnitts günstig ist. Wenn Sie die Stäbe aneinander anpassen, können Sie ein spezielles Gerät verwenden, das sowohl die horizontalen als auch die vertikalen Stäbe steuert.

Eine wichtige Voraussetzung für Qualitätsarbeit ist ihre Kontrolle. Es sollte sich auf alles beziehen: die Qualität der Nähte, die Qualifikation des Schweißer und die Summe der ausgeführten Arbeiten. Ich muss ein paar Worte zum vorläufigen Proof-Schweißen sagen. Es beinhaltet das Verschweißen mehrerer Teststäbe. Danach werden ihre Zug- und Druckversuche durchgeführt.

Verhalten von Stahlbeton

Tabelle des Verhältnisses der Stärke des Betons.

Wir werden hier darüber sprechen, wie Betonstahl die Qualität von Beton in verschiedenen Baukonstruktionen verbessert, von denen die wichtigsten Balken, Platten und Säulen sind. Mit jeder dieser Strukturen können Sie Merkmale finden, die bei der Erstellung von Stahlbetonblöcken berücksichtigt werden sollten.

Die Belastung durch den Strahl ist nicht gleichmäßig. Der untere Teil des Balkens unterliegt mehr der Dehnung. Dies bedeutet, dass es mit einem Bewehrungskorb verstärkt werden muss.

Die Unterseite des Trägers, verstärkt mit verstärkendem Netz, erfährt genau die gleiche Spannung wie vorher. Der Widerstand gegen diese Dehnung wird jedoch durch die physikalischen Eigenschaften des Stahls verstärkt, der mit einer kompetenten Verbindung mit Beton seinen Widerstand darauf überträgt.

Bezüglich der Betonplatte sollte folgendes gesagt werden. Seine Peilung erfolgt durch zwei, manchmal vier Seiten. Die Platte erfährt eine Dehnung mit einer größeren in der Mitte. Es ist üblich, das Bewehrungsgitter auf beiden Seiten der Platte zu befestigen, damit Sie sicher sein können, dass das Bewehrungsnetz voll funktionsfähig ist.

Die hier vorgestellten Informationen helfen zu verstehen, wie das Bewehrungsnetz funktioniert und warum es für den industriellen und zivilen Bau benötigt wird. Trotz der Tatsache, dass Stahlbeton schon seit geraumer Zeit verwendet wird, bleibt er vorerst relevant und wird es auch noch lange bleiben.

Bewehrung einer Betonplatte: Berechnung der Material- und Verlegetechnik

Beton ist einer der gefragtesten Baustoffe. Es wird für den Bau von Fundamenten, den Bau von tragenden Wänden, Bodenplatten und Treppen verwendet. Der Mörtel auf Zementbasis wird auch bei der Konstruktion des Pavillons und bei der Herstellung von Betonplatten verwendet. Wir werden auf einen sehr wichtigen Moment der Aushärtung der Bauwerke achten - wir werden Ihnen sagen, warum die Bewehrung einer Betonplatte notwendig ist, unabhängig von ihrer Größe und Lage.

Betrachten Sie die möglichen Optionen zur Verstärkung und beschreiben Sie, wie Sie die Beton-Kellerplatte mit Stahlstäben verstärken.

Warum Betonverstärkung?

Jeder weiß, dass Betonsteine ​​eher hohe Festigkeitseigenschaften haben. Produkte auf Zementmörtelbasis zeichnen sich durch hohe Druckfestigkeit aus, dh sie tolerieren leicht direkten Druck. Aber Beton hat einen Nachteil: Er ist sehr fragil, wenn er gedehnt wird. Wenn es Ihnen scheint, dass sich die Betonblöcke während des Betriebs nicht dehnen, dann irren Sie sich.

Es ist der Dehnungsprozess, der bei jeder Bewegung des Gebäudes auftritt:

  • im Laufe der Zeit unter seinem eigenen Gewicht absacken;
  • Verschiebung aufgrund der Bewegung von instabilem Boden;
  • Laständerungen bei Aufbauten oder größeren Reparaturen.

Es ist die Verstärkung eines Betonblocks durch Verstärkung, die seine Eigenschaften des Biegens und Dehnens wesentlich verbessert.

Materialien beschaffen

Abhängig von der Größe der Platte und der Art ihrer Verwendung kann die Verstärkung mit verschiedenen Materialien erfolgen:

  • Stahlstangen;
  • Verbundverstärkung;
  • Fiberglas.

Die wichtigsten und wichtigsten Teile des Gebäudes sollten mit einem Gitter aus Stahlstäben verstärkt werden.

Metall wird im Gerät verwendet:

  • Betonfundamente;
  • monolithische Treppenhäuser;
  • die Bildung von Bodenplatten.

Diese Methode der Verstärkung ist am haltbarsten und zuverlässigsten, aber auch am teuersten. Der Preis für eine vergleichbare Menge an Metall unterscheidet sich erheblich von den Kosten für die Verbundverstärkung.

Verschiedene Arten von Verbundverstärkungen können verwendet werden, um eine Basis auf dem Boden für leichte Konstruktionen aufzubauen. Gleichzeitig hat das Verbundmaterial einen größeren Durchmesser als der in das Projekt integrierte Metallstab. Sie können die Größe der erforderlichen Leiste aus der folgenden Tabelle ermitteln.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, den Verbundwerkstoff zu verwenden, wenn Betonbauteile eines Gebäudes verstärkt werden, die keine Stütze auf dem Boden haben, dh für Bodenplatten oder Treppen.

Fiberglas wird verwendet, um Zementblöcke kleinerer Größe zu verstärken, zum Beispiel Pflastersteine ​​oder Gasbetonsteine, die beim Bau von Gebäudewänden verwendet werden. Stahlbetonfliesen haben eine hohe Festigkeit, die ihre Lebensdauer deutlich erhöht.

Verstärkungstechnologie

Um mit der Technologie des Prozesses der Verstärkung umzugehen, nehmen Sie die Situation der Vorrichtung der monolithischen Bodenplatte. Dies ist der schwierigste Prozess, aber auch der aufschlussreichste.

Tatsache ist, dass Verbundstäbe ähnlich wie Stahl platziert sind, der einzige Unterschied liegt im Durchmesser der Stäbe. Und die Faser wird beim Mischen in die Betonmasse hineingeknetet.

Vorbereitung für die Verstärkung

Nach den vorbereitenden Arbeiten tritt eine Monolithplattenverstärkung auf, nämlich:

  • gegrabene Grube
  • abgeladener und verdichteter Sand und zerdrücktes Kissen,
  • Schalungsschilde sind installiert,
  • Imprägniermaterial wird verlegt.

Vor der Verlegung des Gitters sollte der Durchmesser des Stabes bestimmt und die Menge des benötigten Materials berechnet werden. Wenn Sie ein Bauprojekt in der Hand haben, werden alle diese Daten in der Spezifikation erfasst - und es sind keine Berechnungen erforderlich.

Ansonsten werden Berechnungen wie folgt durchgeführt:

  • Der Durchmesser der Stange beträgt 5% der Dicke der Platte. Die Stahlbetonplatte wird in der Regel mit einer Dicke von mehr als 200 mm gefüllt. Es werden Formstücke mit einem Stabdurchmesser von 10 mm oder mehr verwendet.
  • Das Netz ist mit einer Maschenweite von 150-200 mm ausgelegt. Je größer die Belastung der Basis ist, desto kleiner ist die Zellengröße. Diese Anforderung muss bei der Verlegung der Bewehrung in den Lagerwänden berücksichtigt werden.
  • Die Länge der Stahlstange beträgt 11,7 m, wenn zwei Stangen zusammengefügt werden, werden sie entlang der gesamten Länge der Überlappung oder an mindestens drei Stellen zusammengebunden. Die Überlappungslänge ist auf 40 Schaftdurchmesser reduziert. Zum Beispiel sollte die Überlappung von 2 Verstärkungsstäben 12 mm gleich 12 * 40 = 480 mm sein.
  • Es ist zu berücksichtigen, dass das Raster in 2 Ebenen passt, die durch vertikale Stäbe miteinander verbunden sind.

Es ist wichtig! Orte von Überlappungen sollten nicht in der gleichen Reihe von Zellen sein. Legen Sie das Metall so, dass das Andockband versetzt ist.

Beispiel für die Mengenberechnung

Sie wissen also, welchen Durchmesser der Stab Sie benötigen, und Sie haben die Abmessungen der zukünftigen Betonplatte. Berechnen Sie die erforderliche Materialmenge für das Beispiel. Angenommen, wir legen das Fundament 10 × 10 m, 200 mm dick, dann beträgt die Zellengröße in diesem Fall 200 mm.

  1. Teilen Sie die Plattenlänge durch die Schrittweite und fügen Sie eine 10 / 0,2 + 1 = 51 Stück hinzu.
  2. Da die Stäbe oben und unten gestapelt sind, verdoppelt sich die resultierende Zahl 51 * 2 = 102 Stück.
  3. Für zwei Verstärkungsgurte benötigen Sie 2 Gitter, also multiplizieren wir das letzte Ergebnis mit zwei. 102 * 2 = 204 Stück
  4. Wir übersetzen die Stücke in Meter. Für die horizontale Bewehrung benötigen Sie 204 Stäbe, 10 m lang, 204 * 10 = 2040 m.
  5. Vertikale Stifte sind am Schnittpunkt von horizontal installiert. Berechnen Sie die Anzahl der Kreuzungen 51 * 51 = 2601 St. Die Länge des Stabes ist gleich der Plattendicke minus 4 -10 cm, abhängig von der Dicke. Nehmen Sie den Durchschnitt: 200-80 = 120 mm.
  6. Die Länge der vertikalen Arme beträgt 2601 * 0,12 = 312 m.

So haben wir erhalten, dass es notwendig ist, 2040 m für horizontale Armatia und 312 m für die Vertikale zu kaufen. Dies können Stangen gleichen oder unterschiedlichen Durchmessers sein. Die Verstärkung wird, wie alle Eisenmetalle, in Tonnen verkauft, also werden die Meter mit dem Tisch in kg umgerechnet.

Wir gehen davon aus, dass eine betonverstärkte Grundplatte mit einer Größe von 10 * 10 m den Kauf von 2352 m Bar mit 12 Durchmessern oder 2.088 Tonnen erfordert.

Hinweis! Die Standardlänge der Stange beträgt 11,75 m, was sich auf den Schnitt auswirkt, der beim Kauf von Verstärkung berücksichtigt werden sollte.

Materialien und Werkzeuge

Um die Skelettverstärkung mit eigenen Händen zu verlegen, benötigen Sie nicht nur Metall, sondern auch zusätzliche Materialien und Werkzeuge. Das Gitter sollte niemals den Rand der Platte berühren.

Der Abstand von der Basis des Fundaments zum Metall sollte mindestens 3 cm betragen, daher wird die untere Schicht des Rahmens auf spezielle Befestigungselemente gelegt.

Für Bänder verwendetes Konstruktionsdraht BP-1 mit verschiedenen Durchmessern. Die Bindung erfolgt mit einem speziellen Haken.

Wenn Sie es nicht haben, können Sie eine normale Zange verwenden. Ein etwa 300 mm großes Drahtstück wird zur Hälfte gefaltet, so dass sich an einem Ende eine Schlaufe bildet. Die Schleife beginnt an der Kreuzung der Stangen und wird festgezogen, um zu verhindern, dass sich die Stangen bewegen.

Hinweis! Mit einem Bündel den Knoten nicht zu stark anziehen, um zu vermeiden, dass der Draht bricht.

Sie können mehr über die Technik der Verlegung der Bewehrung in der Schalung erfahren, indem Sie sich das Video in diesem Artikel ansehen.

Fazit

Betonverstärkte Platten werden oft im privaten Bau verwendet. Es ist nicht schwer, Arbeiten am Gerät mit den eigenen Händen auszuführen. Es erfordert keine speziellen Werkzeuge oder Fähigkeiten. Aber das Fundament ist der wichtigste Teil des Gebäudes. Wenn Sie also nicht auf Ihre Fähigkeiten vertrauen, dann kaufen Sie das Material selbst und vertrauen Sie den Fachleuten die Arbeit des Verlegens und Bündelns an.

Wie Beton zu verstärken, zu installieren und zu stricken Verstärkung.

Betonverstärkung, wie und warum. Wie man Bewehrungsstahl installiert und strickt. Geheimnisse, Tipps, Erfahrung. Die Quelle. (10+)

Wie Beton zu verstärken, zu installieren und zu stricken Verstärkung

Warum Beton verstärken?

Beton hat eine hohe Druckfestigkeit. Dies bedeutet, dass Sie, um einen Betonblock durch Drücken zu brechen, viel Mühe aufwenden müssen. Aber Beton ist nicht beständig gegen Zugkraft. Das heißt, wenn der Betonblock sich zu dehnen beginnt, wird er sehr schnell platzen. Auf den ersten Blick scheint es keine Situation zu geben, in der Beton gedehnt wird. Aber dieser Eindruck täuscht. Beim Versuch, eine Betonstruktur abzulenken oder zu biegen, werden solche Anstrengungen ständig angetroffen, wobei eine Druckkraft auf der Innenseite des gebogenen Trägers und eine Zugkraft auf der Außenseite auftritt. Sie müssen also irgendwie die Stärke der Betonzugfestigkeit erhöhen.

Verstärkung dient nur diesem Zweck. Im Beton sind Bewehrungsstäbe angebracht, meist aus Metall, manchmal aus anderen Materialien. Nur diese Stäbe müssen stark sein und dem Druck des Betons standhalten. Beton, wenn er aufsteigt, dehnt sich aus und komprimiert die Stäbe und fixiert sie sicher. Hohlbauten und Rohre sind nicht zur Bewehrung geeignet, es sei denn, die Hohlräume in ihnen sind ebenfalls mit Beton gefüllt. Hohlstrukturen flattern beim Aufsteigen und entsprechend der Ausdehnung von Beton einfach ab und werden nicht halten.

Installations- und Strickzubehör.

Armatur es ist sinnvoll, quer zu den Richtungen der angeblichen Bemühungen um die Betonstruktur zu installieren. Die Montage der Bewehrung entlang einer Kraftrichtung ist nur sinnvoll, wenn eine Zugkraft beabsichtigt ist.

Normalerweise wird die Bewehrung vor dem Betonieren installiert. Wenn Sie diesen Vorgang beobachtet haben, haben Sie gesehen, dass die Bewehrung installiert, dann geschweißt oder verbunden ist. Warum Verstärkung stricken? Die Verbindungen selbst haben keine ausreichende Festigkeit und können sie nicht der gesamten Struktur verleihen. Die strukturelle Festigkeit hängt nicht davon ab, ob die Fittings gebunden sind oder nicht. Aber Sie müssen immer noch stricken oder kochen.

Dies ist nur notwendig, damit sich die Bewehrung beim Gießen des Sandzementmörtels nicht bewegt. Die Lösung ist schwer und kann das Ventil leicht bewegen. Und das können wir nicht zulassen. Die strukturelle Festigkeit wird dadurch gewährleistet, dass Bewehrungsstäbe im Beton sehr fest aufeinander gepresst und durch Reibung gehalten werden. Sie werden gedrückt, wenn der Beton aufsteigt, wenn er sich ausdehnt und alles zusammenpresst, was darin wie ein Schraubstock eingebettet ist. Daher müssen wir einen festen Sitz der Bewehrungsstäbe an den Fugen sicherstellen, bis der Beton aushärtet. Es ist sehr schlecht, wenn flüssiger Beton zwischen Stangen eindringt. Das können wir nicht zulassen.

Das Stricken oder Schweißen hilft, die Verstärkung zu fixieren und das Verbinden der Verbindungen beim Gießen der Mischung zu verhindern. Es ist also notwendig zu stricken, damit die Verbindung der Füllung widerstehen kann, dann ist das Bündel nicht wichtig, es behält den Beton selbst. So können Sie durch Schweißen oder Stahldraht stricken. Achten Sie darauf, die Verbindungsstangen sehr fest zusammenzudrücken.

Weitere Tipps zu Betonstahl

Hydrophobe Additive sind sehr wichtig bei der Herstellung von Stahlbeton. Tatsache ist, dass normaler Beton Feuchtigkeit aufnimmt und akkumuliert, was zur Korrosion der Bewehrung beiträgt. Anker rostet und verliert an Stärke. Hydrophober Beton leitet keine Feuchtigkeit an die Bewehrung und trägt zur Erhaltung der Festigkeit bei. Im Allgemeinen erhöhen hydrophobe Additive die Haltbarkeit von Beton stark, da sie das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern, die dann einfrieren und den Beton brechen kann.

Wie verstärkt man den bekannten Beton?

Um die Tragfähigkeit von Gebäuden und einzelnen Strukturelementen zu erhöhen, die Festigkeit zu erhöhen, die Beständigkeit gegen verschiedene Arten von Stößen zu verbessern, wird heute die Methode der Bewehrung von Beton verwendet. Dies geschieht mit Hilfe verschiedener Techniken und Materialien, die vom gewünschten Endergebnis abhängen. Die Bewehrung von Beton wird in mehreren Versionen durchgeführt, darunter:

Die gebräuchlichste Technologie zur Betonbewehrung mit Stahlstäben.

  • Stahlbeton, das heißt Beton, verstärkt mit Metallstäben, in einigen Fällen mit dem Zusatz von Steinschutt;
  • Spannbeton, dh nach einem speziellen Härteverfahren (nur in der Fabrik verfügbar);
  • Fibrobeton, zu dessen Herstellung kurze Stücke aus Fiberglas verwendet werden.

Vor- und Nachteile

Bewehrung mit Betonbewehrung hat folgende Vorteile:

Indikatoren der Betonsteifigkeit für Betonkonstruktionen.

  • das Design kann jede Form annehmen, während es seine Stärke, Widerstand gegen verschiedene Arten von Lasten sicherstellt;
  • Haltbarkeit;
  • Widerstand gegen Temperatur, Hitze, Frost;
  • Material erwirbt hohe Festigkeit, Steifigkeit;
  • es ist notwendig, den Beton zu verstärken, wenn die Struktur die Eigenschaften der Beständigkeit gegen mechanische Belastungen, starke Stöße, Dehnung und Biegebelastung erhalten muss;
  • Beim Bau von Fundamenten werden Risse beim Schrumpfen auf ein Minimum reduziert.

Die Verstärkung mit Verstärkung hat jedoch einige Nachteile, unter denen zu beachten ist:

  • das Gewicht der Struktur nimmt zu, was bei der Konstruktion unbedingt berücksichtigt werden muss;
  • Wenn es notwendig ist, eine bereits fertiggestellte Struktur zu stärken, um an ihrer Umstrukturierung zu arbeiten, können ernsthafte Schwierigkeiten auftreten.

Heutzutage wird Verstärkung für Fundamente, Strukturen von monolithischen Gebäuden, privaten Wohnhäusern, Fußböden benötigt.

Verstärkungsoptionen

Die Verstärkung des Betons ist notwendig, um die Basis zu verstärken, während die Arbeit mit verschiedenen Methoden unter Verwendung verschiedener Materialien voneinander durchgeführt werden kann. Die gebräuchlichsten Arten, die Sie selbst verwenden können, sind:

Vergleichende Eigenschaften zwischen Stahlverstärkung und Glasfaserverstärkung.

  • Verstärken auf der Basis von in einer oder zwei Lagen gelegten Armierungsgeweben;
  • die Verwendung eines speziellen Verstärkungsfaser- oder Polypropylengewebes, mit dem Sie die Struktur der Betonmischung verändern, die Stabilität erhöhen und der Biegebelastung des Betons standhalten können.

Wenn der Beton mit Polypropylenfasern verstärkt ist, erhält die Beschichtung zusätzlich folgende Eigenschaften:

  • während der Schrumpfung wird die Anzahl von Rissen und anderen Defekten, die gebildet werden, minimiert;
  • Material wird sehr widerstandsfähig gegen Frost, plötzliche Temperaturänderungen;
  • Beton wird ausgezeichnet wasserabweisend;
  • erhöht die Druckfestigkeit, Biegung;
  • Material wird verschleißfest.

Bei einer anderen Bewehrung ist der richtige Schalungsaufbau von großer Bedeutung, da die Stäbe und andere Bewehrungselemente ein gewisses Gewicht haben, das heißt, der Beton muss nur in einer festen Position an Festigkeit gewinnen.

Die Schalung wird erst nach dem Trocknen des Betons entfernt.

Stufen der Verstärkung des Betons

Ort der Verstärkung: 1 - Hauptgitter; 2 - zusätzlicher Gewinn des Hauptgitters; 3 - "P" -förmige Verstärkungsränder der Platte; 4 - "G" -förmige Verstärkung der Ecken der Platte; 5 - Lagerwände.

Bewehrung von Beton mit Straßenmaschen und Spezialstahlbewehrung, beginnt Metallfaser mit der Vorbereitung von Material für die Verstärkung. Zuerst müssen Sie alle verwendeten Bewehrungen auf einer flachen horizontalen Basis (kann auf Ständern sein) legen. Die Höhe solcher Stützen sollte 3-3,5 cm von den Grenzen des Bodenbelags nicht überschreiten. Danach werden alle Armaturen auf das vollständige Fehlen von Spuren von Defekten, Beschädigungen, Rissen und Rost geprüft.

Danach können Sie mit der Bewehrung beginnen und dabei die Anforderungen des ausgewählten Bereichs berücksichtigen. So wird für verschiedenartige Fundamente die Bewehrung mit völlig verschiedenen Methoden durchgeführt. Aber es gibt bestimmte Bedingungen, die ähnlich sind. Bars oder Netze müssen mit den Händen gleichmäßig positioniert werden. Oft sollten die Stäbe nicht nur in der Mitte der Schicht, sondern auch an den Rändern angeordnet sein, um eine gleichmäßige Verteilung der Lasten zu gewährleisten. Der Abstand zwischen den einzelnen Elementen muss im Voraus berechnet werden, am besten sollten Sie Spezialisten einbeziehen, wenn Sie einen großen Bereich ausfüllen. Um die Stäbe mit den eigenen Händen miteinander zu verbinden, wird ein spezieller Strickdraht verwendet, der ebenfalls frei von Fehlern sein muss.

Nachdem alle Strukturelemente verstärkt oder auf der Oberfläche angeordnet sind, ist es notwendig, die Betonmischung zu füllen, der auch spezielle Komponenten hinzugefügt werden können.

Das Gießen der Betonmischung erfolgt erst nach Abschluss der Arbeiten an der Schalung. Es wird von den gewöhnlichen mit den Nägeln befestigten kantigen Brettern, oder von den Sperrholzplatten durchgeführt. Das Entfernen der Schalung erfolgt nach dem Trocknen des Betons.

Um die Verstärkung zu verstärken, müssen folgende Materialien vorbereitet werden:

  • Bewehrungsstäbe in der berechneten Menge (Installation, Verteilung);
  • spezieller Strickdraht;
  • Metallgitter (falls erforderlich);
  • Werkzeug zum Schneiden von Stäben, Drähten in die erforderlichen Längen;
  • Kantenbretter oder -schilde für den Bau von Schalungen zum Gießen von Betonmischungen.

Beratung durch Spezialisten in der Bewehrungsverstärkung

Bei der Verwendung einer handgemachten Bewehrung eines solchen Baumaterials als Beton ist es notwendig, genau alle Tipps und Schritte der Herstellung zu befolgen. Wir bieten ein paar einfache Empfehlungen an, die helfen werden, Beton qualitativ und haltbar zu machen und die Arbeit zu erleichtern:

  • eine Metallfaser oder Polypropylen wird zu der Lösung während des Knetens zugegeben. In diesem Fall wird der Festigkeitsverbesserer etwa 15 Minuten lang mit den anderen Bestandteilen vermischt, jedoch nicht weniger. Danach ist die Lösung vollständig einsatzbereit;
  • Bei der Auswahl eines Verstärkungsmaterials muss genau darauf geachtet werden, welcher Beton verwendet wird. Tatsache ist, dass die Bewehrung des Fundaments und der Böden, die Wände des Gebäudes in ihren Anforderungen erheblich variieren;
  • Der verwendete Arbeitstyp der Bewehrung muss der empfangenen Belastung standhalten. Gleichzeitig dienen die Einbauteile dazu, eine dauerhafte Haftung der einzelnen Elemente (bei der Konstruktion von Fußböden und Fundamenten mit den eigenen Händen) zu gewährleisten. Um lokale Auswirkungen von Lasten zu reduzieren, werden spezielle Verteilerventile verwendet;
  • In einigen Fällen ist eine Verstärkung mit Hilfe des Straßennetzes zulässig. Diese Option hat sich beim Schutz des Gebäudes vor Schrumpfung bestens bewährt.

Verstärkung von Beton wird verwendet, um das Baumaterial zu verstärken, um die Stärke, Tragfähigkeit zu erhöhen. Verstärkungsoptionen, die heute verwendet werden, sind einige, ebenso wie die Methoden zur Durchführung dieser Arbeit. Viele von ihnen können leicht unabhängig voneinander ausgeführt werden, aber es gibt spezielle Platten, die in einer vorgefertigten Form gekauft werden können.