Herstellung von Bewehrungskörben für Streifenfundamente

In fast allen Fällen muss das monolithische Betonfundament für das Haus durch Bewehrung verstärkt werden: Beton selbst ist ein steifes und unelastisches Material, das ohne zusätzliche Bewehrung nicht gegen Bodenaufwölbung oder physische Einwirkung beständig ist. Der Zusatz von Bewehrung ermöglicht es, den Widerstand nicht nur gegen die Quellung zu erhöhen, sondern auch gegen die Lasten, die durch die Schrumpfung des Gebäudes entstehen, was zu Rissen auf dem Fundament führen kann, wenn keine Eisenbasis in der Struktur vorhanden ist. Der Bewehrungskorb für das Streifenfundament ist recht einfach herzustellen, und eine Anzahl der obigen Empfehlungen wird Ihnen helfen, es selbst zu machen.

Was ist nötig, um ein Eisen- "Skelett" zu schaffen?

Um den Bewehrungskorb der Bandfundamente zu erstellen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Stäbe mit einem Durchmesser von 10-15 mm.
  • Stäbe mit einem Durchmesser von 5-10 mm.
  • Draht für die Verbindung untereinander.

Es ist wichtig! Experten empfehlen keine Schweißstäbe, da das Schweißen die Struktur des Rahmens selbst zerstören kann und überdies bei Zugbelastungen, die beim Schrumpfen auftreten, nicht sehr zuverlässig ist.

Berechnung von Materialien

Die Menge der Verstärkung hängt von einer Anzahl von Faktoren ab. Dazu gehören die Designmerkmale des zukünftigen Hauses, der Grad der Tiefe des Kellers und der Durchmesser der Stäbe selbst. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nur vier Achsen von dicken Stäben gibt: Sie erzeugen eine rechteckige Form um den Umfang der Basis und wie für eine dünnere Verstärkung müssen dicke Stäbe beibehalten werden, und der Abstand von einem Stab zum anderen sollte zwischen 0,5 und 0,8 liegen Meter Der fertige Bewehrungskorb für das Bandfundament sollte ungefähr in der Mitte des Betonfundaments liegen, aber es ist wünschenswert, einen Abstand von 5 bis 7 cm zum oberen Teil des Betons einzuhalten: je näher die Bewehrung dem äußeren Teil ist, desto stärker ist das fertige Band und das Risiko der Rissbildung wird geringer.

Wie man einen Bewehrungskorb für den Streifenfundament macht: ein Arbeitsalgorithmus

Die Verlegung der Bewehrung erfolgt nach dem Erstellen einer Schalung für das Band. An der Unterseite ist es wünschenswert, den Boden der Steine ​​oder Blöcke zu verlegen: Sie dienen als eine Stütze unter den zwei unteren Kanten des Rahmens. Die Seiten der Bewehrung sollten einen Abstand von 5-6 cm haben, damit die Stäbe vollständig in Beton sind. Danach werden die Stäbe in gleichen Abständen am Boden befestigt, um sie zu stützen: Sie sind dünner. Dann werden zwei Kanten dicker Stäbe hineingelegt und an die Stützen gebunden, wonach die Drehung der oberen Kanten erfolgt. Der resultierende Bewehrungskorb für das Bandfundament muss ein Eisengitter sein, das sich im größten Teil des Schalungsvolumens befindet. Beim Betonieren sollten die Enden der Bewehrung, die zur Abstützung der Rippen verwendet wurde, nicht über die Oberfläche hinausragen.

Der Preis von Bewehrungskörben für Streifenfundamente

Die Kosten für die Verstärkung der Basis des Bandes können in Abhängigkeit von der Menge des Materials, den Eigenschaften der Verstärkung sowie davon, ob das Gerüst selbst oder von dem Bauteam hergestellt wird, deren Arbeit das zusätzliche Geld wert ist, variieren. Wenn wir den Preis von nur Materialien berücksichtigen, dann können Sie im Durchschnitt zwischen 30 und 40 Tausend halten: ungefähr so ​​viel kostet eine Tonne Betonstahl. Abhängig von der Menge können Sie mit einer kleineren Menge rechnen. Aufruf an den Auftragnehmer wird deutlich mehr kosten: im Durchschnitt kostet das Armierungsgewebe von 2 Tausend Rubel pro Kubikmeter. Daraus können wir schließen, dass es billiger ist, einen Bewehrungskorb für die Streifenfundamente mit eigenen Händen zu bauen: Fotos, Videos und detaillierte Anweisungen helfen auch einer Person ohne besondere Erfahrung im Bauwesen.

Schlussfolgerungen

Die Verstärkung der Betonunterlage ist ein notwendiger Prozess, um eine starke und rissfeste Unterlage zu schaffen. Der Prozess selbst ist ziemlich mühsam, aber nicht so schwierig, und wenn Sie verstehen, wie man Bewehrungskörbe für Streifenfundamente herstellt, können Sie es selbst tun und viel sparen.

Video über die Streifengrundverstärkung:

Fertige Verstärkung für das Fundament

Anker für die Stiftung

Stahlverstärkung ist ein verstärkendes Element einer festen Grundlage.

Die Konstruktion eines Objekts beginnt mit der Grundlegung, und dies gilt für absolut jede Struktur. Ein qualitativ hochwertiges Fundament ist eine Voraussetzung für die Zuverlässigkeit eines zukünftigen Gebäudes, daher muss die Auswahl der Materialien für das Fundament sehr sorgfältig angegangen werden, insbesondere für die Verstärkungselemente, die aus Stahl bestehen. Die Zuverlässigkeit des Stahlbetonunterbaus und des gesamten Gebäudes hängt von der richtigen Ausstattung ab. Die Bewehrung verteilt Zugspannungen und verschiedene Lasten, wodurch die Stabilität der Struktur gewährleistet wird.

Gründungsarten

Zuerst müssen Sie herausfinden, was die Grundlagen des Typs sind:

  • - Monolithische Platte - feste RC-Platte Dicke von 10 cm oder mehr, gestapelt unter der Fläche des gesamten Gebäudes, hat es die größte tragende Fläche. Es wird bei der Konstruktion von schweren Gebäuden mit einer geringen Tragfähigkeit des Bodens verwendet, die eine Zunahme des Bodenvolumens annehmen und dadurch die Stabilität der Struktur gegenüber Verzerrungen sicherstellen.
  • - Tape - ist eine starre Struktur, unter den tragenden Wänden des Gebäudes gelegt. Das Ergebnis ist ein Band, das entlang der Kontur geschlossen ist. Dieser Typ ist am populärsten beim Bau von Privathäusern und Gebäuden aus verschiedenen Baumaterialien. Die Hauptbedingung - die Breite des Bandes muss gleich oder größer als die Dicke der Wände sein. Es hat eine viel größere Höhe im Vergleich zur Breite, in welchem ​​Fall das Band biegesteif ist.

Gewellter und glatter Bewehrungsstab mit einem Durchmesser von 10-12 mm, manchmal 14 mm, wird für das Bandfundament verwendet.

  • - Stolbchaty - es hat sich in den Erdsäulen am Schnittpunkt von Wänden und Spannen zwischen ihnen gegraben. Ihre Form kann unterschiedlich sein, aber meistens rechteckig; ogolovki-der obere Teil der Säule, muss notwendigerweise auf der gleichen Ebene sein, da die Struktur anschließend auf ihnen platziert wird.

Diese Säulen können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, aber Stahlbeton ist am besten, aber es garantiert eine hohe Zuverlässigkeit in Kompression und Spannung. Diese Art von Fundament eignet sich für den Bau von nicht schweren Holzhäusern oder an einem Hang gelegenen Bauwerken. Jede Säule besteht normalerweise aus einem Rahmen mit 2-4 Verstärkungsstäben eines periodischen Profils (A400, A400C / A500C) und einem Durchmesser von 10 mm, sie sind in einem Abstand von 10 cm angeordnet und an 4 Stellen mit Verstärkung eines glatten Profils (A240C) Nr. 6 gebunden.

Für das monolithische Fliesenfundament wird eine Wellverstärkung verwendet. Da es den höchsten Grad an Haftung auf Beton hat, beträgt der Durchmesser gewöhnlich mehr als 10 mm.

Die Wahl des Durchmessers hängt von den Anforderungen an das Fundament ab, bei erhöhten Anforderungen werden Ventile mit einem Durchmesser von 14, 16, seltener 18 mm verwendet. Die Bewehrungsstäbe sind alle 20 cm weit und breit verbunden und bilden ein Metallgitter - es sollten 2 solcher Gitter sein: oben und unten.

Sorten von Bewehrungsstäben im Bau

Arten von Bewehrungsstab für das Fundament:

  • - Arbeitsarmatur
  • - Längsverstärkung
  • - Querverstärkung
  • - Befestigungshardware
  • - Strukturelle Verstärkung

Quer - bietet Widerstand gegen Querlasten und Längs - Druckfestigkeit, strukturelle - bietet eine angemessene Steifigkeit.

Arbeits- und Montagezubehör - ist ein geschweißter Rahmen. Die Armatur arbeitet - sie nimmt sich, hauptsächlich Zugkräfte aus dem Eigengewicht der Struktur und äußeren Lasten und manchmal auch Druckkräften zu. Die Baugruppe übernimmt keine Lasten, sondern dient dazu, die Struktur zu montieren und die Bewehrung in der Einbaulage zu halten. Die Position der Arbeitsbewehrung nach dem Projekt ist der Hauptzweck der Montagebewehrung. Es verteilt die Last zwischen den Stäben der Arbeitsbewehrung und übernimmt oft vernachlässigte Faktoren wie Bodensenkungen, Temperaturunterschiede usw.

Die Verbindung der Bewehrungsstäbe untereinander erfolgt durch Verschweißen (bei einem Bewehrungsdurchmesser von 20 mm) oder durch Verkleben der Stäbe mit einem Bindedraht. Beim Verschweißen von Armaturen steigt die Steifigkeit stark an, was beim Betonieren gefährlich ist.

Vorteile der Stahlverstärkung

Die Verwendung von Bewehrungsstäben bei der Konstruktion des Fundaments sieht vor:

  • - Lange Haltbarkeit und Zuverlässigkeit;
  • - Durchbruch-Ausnahme;
  • - Elektrische Leitfähigkeit;
  • - Gute Schweißbarkeit;
  • - Korrosionsbeständigkeit.

Es ist einfach, die für den Bau des Fundaments erforderliche Bewehrung zu berechnen, dazu müssen Sie die Grundlagen für den Bau des Fundaments und den Einbau des Bewehrungskorbes kennen.

Ausführliche Beispiele zur Berechnung der Bewehrungsstabanzahl für den Bau von Fundamenten betrachten wir in den folgenden Veröffentlichungen.

Anker für die Stiftung

Der Bau eines Landhauses beginnt mit der Gründung. Die Stiftung ist ein wesentliches Element jedes Gebäudes, und es ist schwierig, mit diesem Argument zu argumentieren. Es ist offensichtlich, dass ein minderwertiges Fundament, das nicht über ausreichende Festigkeit verfügt, schnell kollabieren und zu Schäden an den verbleibenden Elementen der Struktur führen wird. Das Fundament wird am besten im Frühling gelegt, im Winter wegen der Minusgrade, das Wasser in der Betonmischung gefriert, was für Beton absolut kontraindiziert ist.

Sie denken, was Sie Verstärkung für die Stiftung kaufen? Es gibt verschiedene Arten von Fundamenten: Streifenfundament, Säulenfundament, Platten- und Pfahlfundament. Für jeden Typ müssen Sie die Klasse und den Typ der Bewehrung auswählen.

Band-Grundlage. Es ist in der Konstruktion des Hauses, mit schweren Beton und Ziegelwänden oder zu Hause, mit schweren Decken verlegt. Für Überlappungen zwischen den Böden verwenden sie hauptsächlich einen I-Träger oder Stahlkanal, Sie können dieses Metall auch in unserer Firma kaufen. Metallpreise und Lagerverfügbarkeit finden Sie in unserer Preisliste.

Beschläge für Streifenfundamente. Beim Bau eines individuellen Hauses mit einem Streifenfundament wird eine gewellte Verstärkung der Klasse A500C oder 35GS mit einem Durchmesser von 10-12 mm verwendet, manchmal wird eine Verstärkung von 14 mm verwendet. (Beschläge 12, Beschläge 10, Beschläge 14)

Säulenfundament. Für die Verstärkung der Pfosten ist die gewellte Verstärkung mit einem Durchmesser von 10 mm völlig ausreichend. (10 mm Stahlbewehrung A500S, 35GS, etc.) Diese Art von Fundament ist 1,5-2-mal sparsamer als andere Fundamente, aber es kann beim Bau eines Hauses mit hellen Wänden verwendet werden - Holz, Rahmen-Schild und helles Holz.

Das Plattenfundament ist eines der zuverlässigsten Fundamente. Der Hauptvorteil eines solchen Fundaments ist seine Eignung auf leicht und stark abgestützten schluffigen, tonigen Böden. Aufgrund dieser Fähigkeit, sich saisonal mit dem Boden zu bewegen, wird das Plattenfundament als "schwimmendes" Fundament bezeichnet. Durch die große Auflagefläche des Fundaments wird der Bodendruck deutlich reduziert, Sediment und Deformation werden reduziert. Bei hohem Grundwasserstand wird nur das Plattenfundament verwendet. Der Bau solcher Fundamente erfordert zusätzliche Kosten für hochwertigen hochfesten Beton und verstärkte Bewehrung entlang der gesamten Auflagefläche, so dass das Plattenfundament auch eines der teuersten ist.

Bohrpfahlfundamente werden beim Bau von kleinen Landhäusern ohne Keller und schweren Häusern aus Blöcken und Ziegeln verwendet. Für schwerere Objekte werden Stapel größeren Durchmessers verwendet, die in eine größere Tiefe getrieben werden. Bohrpfahlgründungen werden häufig für hohe Baudichte und Belastungen angrenzender Bauwerke eingesetzt. Pfahlgründung ist billiger als Streifen und feste Fundamente.

Um sich über die Verfügbarkeit und den Preis der Bewehrung für die Stiftung zu informieren, können Sie unsere Preise einsehen oder uns telefonisch kontaktieren. Sie können einen "Rückruf" bestellen, wir rufen Sie jederzeit zu Ihnen zurück. Verwenden Sie das Formular "eine Anmeldung für Metall", es dauert nur ein Minimum an Zeit, Sie können es zu jeder Zeit des Tages tun, unabhängig von der Arbeitsweise unserer Manager.

Nutzen Sie jede Form der Kommunikation, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Es ist bequem und profitabel mit uns zu arbeiten!

Anker für das Fundament - die Berechnung der Länge und des Durchmessers, Optionen für Bündel und Materialien der Verstärkung (135 Fotos)

Der Bau eines Gebäudes beginnt immer mit einer Qualitätsgrundlage. Damit es so sein kann, ist es notwendig, bei der Interaktion mit Beton einen guten Rahmen für die Verstärkung zu schaffen. Dies ist eine sehr wichtige Komponente beim Bau eines Gebäudes, von der die Integrität und die Nutzungsdauer des Fundaments abhängen.

Eisenstangen, die sich im Beton befinden, machen es haltbar und nehmen an der Last teil. Für eine bestimmte Art von Rahmen ist es notwendig, die beste Verstärkung für das Fundament zu wählen.

Wie wählt man Verstärkung für die Stiftung?

Es ist notwendig, seine Haupttypen und Merkmale zu kennen.

Der erste Typ ist Metallfittings. Es wird verwendet, um einen starken Rahmen von Betonfundamenten zu schaffen, sieht aus wie Stahlstäbe mit einem kreisförmigen Querschnitt. Für haltbarere Eigenschaften hat es eine gerippte Oberfläche in einem Schraubendesign.

Der zweite Typ ist Glasfaserverstärkung. Vor kurzem gewann Popularität in den USA und in Europa. Hersteller behaupten, dass diese Art von Produkt dichter ist als Metallprodukte. Für unseren Markt sind Metallprodukte jedoch akzeptabler.

Für ein genaueres Verständnis laden wir Sie ein, sich das Foto der Verstärkung für das Fundament anzusehen.

Abschnitt und Durchmesser ist die charakteristische Grundlage der Verstärkung. In der Bauindustrie werden Metallfittings im Durchmesser von 5 bis 32 mm hergestellt. In diesem Fall ist es bei der Gestaltung des Rahmens aus Metall notwendig, eine Verstärkung aus Stahl mit einem externen Querschnitt auszuwählen, um die notwendige Festigkeit der Struktur als Ganzes sicherzustellen.

Der am häufigsten verwendete Durchmesser bei der individuellen Konstruktion sind Stäbe von 8 bis 16 mm. Aber in jeder Konstruktion, unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Gebäudes, wird alles individuell ausgewählt.

Die Metallverstärkung ist unabhängig von ihrem äußeren Querschnitt in zwei Arten unterteilt. Der erste Typ ist eine gerippte Oberfläche. Dieser Typ kann verwendet werden, um die Last zu dehnen. Ein besonderes Merkmal ist die Oberfläche mit einer gerippten Struktur dieser Art von Stab, die einen höheren Eingriff bei der Interaktion mit Beton impliziert, was sehr wichtig ist, da die Kontaktfläche größer wird.

Der zweite Typ ist eine glatte Oberfläche. Daher wird diese Art von Material als Verbindung betrieben. In diesem Fall sollte eine solche Konstruktion nicht die Hauptlast erhalten, sie kann als Verbindung einer longitudinalen Feldlinie dienen, die nur aus verdrehten Stäben besteht.

Grundsätzlich, wenn Sie ein Haus nicht mehr als zwei Stockwerke bauen, wählen Sie einen Stabdurchmesser für das Fundament von 10 bis 16 mm. Bei schwach tragfähigen Böden muss der Durchmesser verdoppelt werden. Bei der Wahl von Stäben mit einer Dicke von bis zu 10 mm ist es notwendig zu wissen, dass diese Konstruktion nicht in der Lage ist, einer großen Belastung standzuhalten, so dass die Verwendung solcher Produkte nicht rational ist.

Während des Baus werden die Stäbe normalerweise durch Elektroschweißen verbunden, wodurch diese Art von Arbeit sehr schnell ausgeführt werden kann. Diese Verbindungsmethode hat jedoch mehrere Nachteile.

  • Erstens ist es möglich, auf diese Weise ein Produkt zu verbinden, das mit dem Buchstaben "C" markiert ist, was "Schweißen" bedeutet.
  • Zum anderen sind die Verbindungen somit starr fixiert, was bei dieser Konstruktion nicht akzeptabel ist, da an den Schnittstellen ein geringer Freiheitsgrad bestehen muss.
  • Und drittens gibt es in den Verbindungen des Metalls durch Schweißen einen Verlust an Metallfestigkeit, was ein großer Nachteil ist.

Die eigentliche Methode zur Befestigung der Verstärkung ist Paarung. Dieses Verfahren wird mit Hilfe eines speziellen Strickdrahtes durchgeführt, mit dessen Hilfe die Ösen an den Kreuzungspunkten gewickelt werden.

Rebar Berechnung

Lassen Sie uns also zu einer ebenso wichtigen Frage übergehen, wie Sie dennoch die richtige Menge an Verstärkung für Ihr Fundament berechnen.

Es gibt zwei Optionen für das Fundament - es ist Platte und Band. Im ersten Fall wird eine solche Gründung dort gemacht, wo ein schweres Ziegel- oder Betonhaus mit Stahlbetonböden gebaut wird. In diesem Fall ist eine Verstärkung erforderlich, die in zwei Bändern und in vier Stäben ausgeführt wird, die senkrecht sind. Der Rahmen wird in der Regel über die gesamte Fläche in Zellen von 15-20 Zentimeter montiert.

Für einen Meter des Fundaments benötigt man 5 Stäbe, für eine Fläche von 10 mal 10 benötigt man 500 Laufmeter Eisen.

Im zweiten Fall eines Streifenfundaments, das auf Seiten der Materialien teurer ist, aber bei der Identifizierung schwacher Böden haltbarer ist, wird die Berechnung wie folgt durchgeführt. Wir berechnen für ein Beispiel eines Gebäudes 10 mal 10, in dem es eine tragende Wand gibt. So ist die Länge des gesamten Fundaments 50 Meter.

Und in diesem Fall besteht das Fundament aus zwei Bändern und die Gesamtzahl der erforderlichen Bewehrung beträgt 40 Bar von je 10 Metern. Für das Cross Strapping benötigen Sie ebenfalls 30 Meter Material und multiplizieren die resultierende Zahl mit der Anzahl der Bänder im Fundament.

Anker für die Stiftung

Der Bau eines Landhauses beginnt mit der Gründung. Die Stiftung ist ein wesentliches Element jedes Gebäudes, und es ist schwierig, mit diesem Argument zu argumentieren. Es ist offensichtlich, dass ein minderwertiges Fundament, das nicht über ausreichende Festigkeit verfügt, schnell kollabieren und zu Schäden an den verbleibenden Elementen der Struktur führen wird. Das Fundament wird am besten im Frühling gelegt, im Winter wegen der Minusgrade, das Wasser in der Betonmischung gefriert, was für Beton absolut kontraindiziert ist.

Sie denken, was Sie Verstärkung für die Stiftung kaufen? Es gibt verschiedene Arten von Fundamenten: Streifenfundament, Säulenfundament, Platten- und Pfahlfundament. Für jeden Typ müssen Sie die Klasse und den Typ der Bewehrung auswählen.

Band-Grundlage. Es ist in der Konstruktion des Hauses, mit schweren Beton und Ziegelwänden oder zu Hause, mit schweren Decken verlegt. Für Überlappungen zwischen den Böden verwenden sie hauptsächlich einen I-Träger oder Stahlkanal, Sie können dieses Metall auch in unserer Firma kaufen. Metallpreise und Lagerverfügbarkeit finden Sie in unserer Preisliste.

Beschläge für Streifenfundamente. Beim Bau eines individuellen Hauses mit einem Streifenfundament wird eine gewellte Verstärkung der Klasse A500C oder 35GS mit einem Durchmesser von 10-12 mm verwendet, manchmal wird eine Verstärkung von 14 mm verwendet. (Beschläge 12, Beschläge 10, Beschläge 14)

Säulenfundament. Für die Verstärkung der Pfosten ist die gewellte Verstärkung mit einem Durchmesser von 10 mm völlig ausreichend. (10 mm Stahlbewehrung A500S, 35GS, etc.) Diese Art von Fundament ist 1,5-2-mal sparsamer als andere Fundamente, aber es kann beim Bau eines Hauses mit hellen Wänden verwendet werden - Holz, Rahmen-Schild und helles Holz.

Das Plattenfundament ist eines der zuverlässigsten Fundamente. Der Hauptvorteil eines solchen Fundaments ist seine Eignung auf leicht und stark abgestützten schluffigen, tonigen Böden. Aufgrund dieser Fähigkeit, sich saisonal mit dem Boden zu bewegen, wird das Plattenfundament als "schwimmendes" Fundament bezeichnet. Durch die große Auflagefläche des Fundaments wird der Bodendruck deutlich reduziert, Sediment und Deformation werden reduziert. Bei hohem Grundwasserstand wird nur das Plattenfundament verwendet. Der Bau solcher Fundamente erfordert zusätzliche Kosten für hochwertigen hochfesten Beton und verstärkte Bewehrung entlang der gesamten Auflagefläche, so dass das Plattenfundament auch eines der teuersten ist.

Bohrpfahlfundamente werden beim Bau von kleinen Landhäusern ohne Keller und schweren Häusern aus Blöcken und Ziegeln verwendet. Für schwerere Objekte werden Stapel größeren Durchmessers verwendet, die in eine größere Tiefe getrieben werden. Bohrpfahlgründungen werden häufig für hohe Baudichte und Belastungen angrenzender Bauwerke eingesetzt. Pfahlgründung ist billiger als Streifen und feste Fundamente.

Um sich über die Verfügbarkeit und den Preis der Bewehrung für die Stiftung zu informieren, können Sie unsere Preise einsehen oder uns telefonisch kontaktieren. Sie können einen "Rückruf" bestellen, wir rufen Sie jederzeit zu Ihnen zurück. Verwenden Sie das Formular "eine Anmeldung für Metall", es dauert nur ein Minimum an Zeit, Sie können es zu jeder Zeit des Tages tun, unabhängig von der Arbeitsweise unserer Manager.

Nutzen Sie jede Form der Kommunikation, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Es ist bequem und profitabel mit uns zu arbeiten!

Anker für das Fundamentgerät - Berechnungsmethoden und Auswahlkriterien

Bei der Planung der Verlegung einer monolithischen Betonsockel für das Haus sollten Sie sorgfältig seinen Rahmen betrachten. Anker für das Fundament ist eine Art Skelett, das den Beton in Stahlbeton verwandelt. Das verstärkte Design widersteht erfolgreich variablen Lasten mit mehreren Vektoren. Die Wahl des Verstärkungsmaterials und die Berechnung seiner Menge ist ein wichtiger Schritt vor der Grundlegung.

Arten von Ventilen und ihr Zweck

Die Stärke von Beton in Kompression ist etwa fünfzig mal größer als in Spannung. Der Hauptzweck des Bewehrungskorbs besteht daher darin, Zugbelastungen standzuhalten. Kohlenstoff- und Baustähle sowie spezielle Verbundwerkstoffe haben solche Fähigkeiten. Um die Basis eines Privathauses zu verstärken, wird hauptsächlich Stahlarmatur mit einem Durchmesser von 8-16 mm verwendet. Die spezifische Größe wird auf der Grundlage der berechneten Belastung des Fundaments ausgewählt.

Entsprechend den ausgeführten Funktionen ist die Verstärkung für das monolithische Fundament in zwei Gruppen unterteilt.

  • Arbeiten (Klasse A2, A3, A4, A5, A6 der entsprechenden Stahlsorte). Es funktioniert beim Strecken und Biegen. Der Bereich der Stange ist aufgrund der gerippten Oberfläche erhöht, dadurch wird das Produkt verstärkt, die Kraft der Haftung mit Beton nimmt zu. Durchmesser von 10-16 mm sind bevorzugt.
  • Versammlung (Klasse АІ, Markierung А240). Es unterstützt die Arbeitsstäbe und beteiligt sich an der Bildung von dreidimensionalem Design. Der Anker ist ein glatter Zylinder mit einem Durchmesser von 6-8 mm.

Die Verstärkung des Fundaments erfolgt auf unterschiedliche Art und Weise: Dies wird durch die Art des Fundaments bestimmt, das gelegt wird. In der säulenartigen Version tragen die vertikalen Stangen die Hauptlast, also müssen sie gerippt sein. So wird ein Stab mit einem Durchmesser von 0,2 und einer Länge von 2 m mit vier Arbeitsstäben mit einem Durchmesser von 10 mm verstärkt. Sie sind an 4 Stellen mit 6-Millimeter-Beschlägen verbunden. Im Streifenfundament sind Rippenverstärkungsbänder (10-16 mm) entlang des Umfangs angeordnet, und im Querschnitt sind sie mit glatten Stäben (6-8 mm) verbunden.

In jüngerer Zeit haben die Hersteller ein neues Produkt vorgeschlagen - Glasfaserverstärkung. Es hat seine Verwendung bei der Verstärkung von Platten- und Leichtbau-Streifenfundamenten gefunden, die für Gebäude im Bau in Feuchtgebieten und in der Nähe von Gewässern geeignet sind. Die Vorteile von Verbundmaterial:

  • geringe Dichte - Glasfasern, die mit einem organischen Bindemittel verbunden sind, sind viermal leichter als Stahl, wodurch die Belastung des Bodens reduziert wird;
  • antikorrosive Eigenschaften;
  • hohe Druck- und Reißfestigkeit;
  • chemische Neutralität gegenüber Alkalien und Säuren, Aufrechterhaltung der Leistung bei Temperaturen von -60 bis +100 o;
  • einfache Installation - Verwendung von Kunststoffklammern;
  • niedriger Preis - Sie können Verstärkung aus Verbundmaterial zu einem Preis von 8-18 Rubel / p kaufen. m

Fiberglasstäbe haben einen wesentlichen Nachteil: Sie halten Biegebelastungen nicht stand und zwingen Beton, unter Spannung zu arbeiten. Die Verlegung einer solchen Bewehrung ist ratsam, wenn es möglich ist, sie fast bis zu den Grenzwerten vorzuspannen.

Anker für die Stiftung

QUALITÄTSVENTILE ZUVERLÄSSIGE STIFTUNG.

Anker A3 Ø6

Klasse A500S, Länge 6m, 9m

Anker A3 Ø8

Klasse A500S, Länge 6m, 9m

Beschläge A3 Ø10

Klasse A500C, Länge 11,7 m

Anker A3 Ø12

Klasse A500C, Länge 11,7 m

Anker A3 Ø14

Klasse A500C, Länge 11,7 m

Anker A3 Ø16

Klasse A500C, Länge 11,7 m

Sofortige Lieferung 24/7. Mit Bezahlung auf die Tatsache!

Rufen Sie 8 (495) 946-91-69

Senden Sie eine Anfrage per E-Mail: E-mail: [email protected]

Der Verkauf von Armaturen erfolgt mit Lieferung in Moskau und der Region Moskau, sowie mit der Vereinbarung mit dem Kunden in jeder Region Russlands.

Wir bieten verschiedene Zahlungsmethoden für die Ausstattung: bargeldlose Zahlungen, Zahlung an den Kurier für die Lieferung.

Die Grundlage. Anker für die Stiftung. Der Preis der Verstärkung für die Grundlage.

Der Bau eines Hauses beginnt mit einer Stiftung. Es gibt folgende Arten von Fundament: Säulen, Band (monolithisch oder vorgefertigt), Platten und Pfähle. Für jeden Typ muss der richtige Durchmesser und die richtige Stabsorte gewählt werden. Für die Herstellung von Plattenfundamenten müssen Sie daher eine Verstärkung mit einer gewellten Oberfläche und einem Durchmesser von mindestens 10 mm der Klasse A500C, 35GS verwenden. Bei einem Streifenfundament für den Bau von Einzelhäusern wird die Verstärkung hauptsächlich mit 10-12 mm, seltener mit 14 mm verwendet.

Säulenfundament. Für Verstärkungspfosten ist es nicht sinnvoll, dicke Bewehrung zu verwenden, 10 mm Durchmesser sind ausreichend. Gewellte Verstärkung wird für vertikale Stangen verwendet, horizontale Stangen werden nur verwendet, um sie in einem einzelnen Rahmen zu binden. Meistens besteht der Pfostenverstärkungskäfig aus 2-4 Stangen, während ihre Länge der Höhe der Säule entspricht.

Die beste Zeit, um das Fundament zu verlegen, ist der Frühling, im Winter stört die Temperatur unter Null die Lasche (wegen der Temperatur unter Null Grad gefriert das Wasser in der Betonmischung, was für Beton absolut kontraindiziert ist).

Arten von Stiftungen

Streifenfundamente lagen im Bau von Häusern mit schweren Beton-, Stein-, Ziegelwänden sowie mit schweren Decken.

Diese Art von Fundament ist notwendig, wenn man einen Keller, eine Garage unter dem Haus oder einen Keller anordnet. Wenn die Gefahr besteht, dass der Untergrund ungleichmäßig verformt wird, ist es auch möglich, das Streifenfundament mit durchgehenden verstärkten Bändern zu verlegen. Die Lage der Sohle in einem solchen Fundament ist 20 cm unterhalb der Tiefe des Gefrierens des Bodens. Auf trockenen oder sandigen Böden wird ein flaches Fundament gelegt (über der Gefriertiefe, aber nicht weniger als 50-60 cm).

Streifenfundamente werden selten auf stark hebenden und tiefgefrorenen Böden eingesetzt.

Das Bandfundament besteht aus zwei Arten - monolithisch und vorgefertigt.

Anker für die Grundwelle 8, 10, 12, 14, 16.

Plattenfundamente werden auf unebenen und stark komprimierbaren Böden eingesetzt. Solche Grundlagen werden oft als "floating" bezeichnet. Ihre große Auflagefläche ermöglicht es, den Druck auf den Boden erheblich zu reduzieren, und die Versteifungsrippen verleihen diesen Strukturen einen ausreichenden Widerstand gegenüber der Wirkung von multidirektionalen Lasten, die beim Gefrieren, Auftauen und Absenken des Bodens auftreten.

Bodenplatten sind eine der zuverlässigsten Kelleroptionen, aber auch eine der teuersten. Der Bau von schwimmenden Fundamenten erfordert einen höheren Materialverbrauch - hochfesten Beton und Bewehrungsstahl - und kann gerechtfertigt sein, wenn andere Fundamente auf stark hebenden und schwach tragfähigen Böden nicht die notwendige Stabilität bieten können.

Die Dicke der monolithischen Platte kann selbst für niedrige Gebäude nicht weniger als 250 mm betragen, und die Bewehrungsdichte liegt unter 100 kg / m³. Die Kosten für ein solches Fundament steigen aufgrund der Notwendigkeit einer Vorrichtung unter der Sand- und Schotterplatte mit einer Dicke von jeweils 100-150 mm.

Pfeilerfundamente - diese Art von Fundament wird für Häuser mit hellen Wänden verwendet - Holz, Rahmen-Schild, Wände von festen Schalungssteinen. Diese Art von Foundation ist 1,5-2 mal wirtschaftlicher als Tape-Materialien. Die Säulen werden in allen Ecken, an der Kreuzung der Wände, unter den Wänden, unter den Stützen von stark belasteten Trägern und an anderen Punkten der Konzentration von Lasten errichtet. Die Säulen können Holz, Stein, Ziegel, Beton und Stahlbeton sein.

Zwischenposition zwischen den Teams und monolithischen vorgefertigten monolithischen Fundamenten nehmen. Das Fundament eines solchen Fundaments sind vorgefertigte monolithische Stahlbetonkonstruktionen, zu denen dünnwandige Verbund-Festwandschalungen für Wände und Böden gehören, die unter Fabrikbedingungen hergestellt werden.

Bohrpfahlgründungen werden für kleine Häuser ohne Keller verwendet.

Wenn Bohrpfähle mit großem Durchmesser und großer Tiefe verwendet werden, können gebohrte Fundamente für schwere und sehr schwere Gebäude und Objekte verwendet werden.

In einigen Fällen erlauben nur gelangweilte Fundamente die Umsetzung des Projekts. Die Bebauungsdichte, die hohe dynamische Belastung benachbarter Gebäude bei der Erstellung von Rammpfählen, zwingt die Fachkräfte zunehmend dazu, auf Pfahlgründungen zu achten.

Armaturen für das Fundament in Woronesch

Um die Festigkeit des Fundaments zu gewährleisten, auf dem ein Wohngebäude oder ein anderes Gebäude errichtet wird, ist eine entsprechend ausgewählte Verstärkung für das Fundament erforderlich. Die Stäbe in Kombination mit dem Lösungsmonolith erhöhen die Festigkeit der Stützstruktur um das 7- bis 8-fache. Sie verstärken die Struktur des Betons und verlängern somit dessen Haltbarkeit. In unserem Baustoffgroßmarkt steht eine moderne Verbundbewehrung für das Fundament zum Kauf bereit. Es wird in Coils von 50 m geliefert und ist weit verbreitet in der Konstruktion von verschiedenen Arten von Fundamenten verwendet.

Kriterien für die Auswahl des Bewehrungsdurchmessers

Die optimale Stärke der Bewehrung wird durch die Schlüsselmerkmale des Projekts bestimmt: die Art des gewählten Fundaments, die Eigenschaften des Bodens, die Abmessungen und das Gewicht des Gebäudes. Für Unterbauten für leichte Gebäude, die auf einem stabilen Boden gebaut sind, werden Stäbe mit einem Durchmesser von 10-12 mm verwendet. Wenn der Boden locker oder geschwollen ist, werden dickere Stäbe benötigt. Der Durchmesser der Verstärkungselemente hängt auch von der Art der Basis ab. Der Anker für Streifenfundamente hat normalerweise eine Dicke von 12 mm, für die Platte - 14-16 mm, für eine Säule - 10 mm.

Merkmale der Verwendung von Ventilen aus verschiedenen Materialien

Heute haben Bauherren Zugang zu zwei Arten von Bewehrung: Stahlbewehrung und Kunststoff. Der erste Typ hat eine hohe Festigkeit, Beständigkeit gegen Temperatur und Stress. Es ist universell, es kann für Fundamente verschiedener Art und Bestattungsstufen in allen Bereichen verwendet werden. Fiberglasverstärkung ist für die Fundamente von Leichtbaugebäuden besser geeignet: Rahmenhäuser, Nebengebäude des Schaumblocks, Strukturen von Holz und so weiter.

Ankerrahmen Bandfundament mit Ihren eigenen Händen

Einen Bewehrungskorb für Streifenfundamente herzustellen, ist nicht schwierig. Es ist notwendig, die grundlegenden Anforderungen für Ventile, die verwendet werden, und die Technologie, wie das Bandfundament zu verstärken ist, zu studieren. Unter allen Bedingungen wird der fertige Rahmen unterschiedliche Stärke und Haltbarkeit haben.

Streifenfundament

Ribbon Foundation hat viele Vorteile gegenüber anderen Basen. Es eignet sich für den Bau von Fundamenten und Hochhäusern und ebenerdigen Gebäuden auf jedem Boden. Deshalb wird es oft in individuellen Konstruktionen verwendet. Wenn Sie die Grundprinzipien der Arbeit kennen und ihnen genau folgen, können Sie mit korrekt ausgeführten Berechnungen leicht eine Grundlage mit Ihren eigenen Händen bilden.

Wenn das Gebäude in Betrieb ist, erscheinen häufig Sedimente. Der Boden unter dem Boden wird dichter. Und je größer der Druck auf das Fundament ist, desto schneller tritt dieser Prozess auf. Wenn die Berechnungen korrekt durchgeführt werden und die Last gleichmäßig auf dem Boden verteilt wird, erscheinen Risse und Späne an den Seiten nicht auf der Streifenbasis. Aber tatsächlich passiert oft das Gegenteil.

Ein unerfahrener Baumeister kann sich dem Problem stellen, wie man das Streifenfundament richtig verstärkt. Es hängt schließlich davon ab, wie lange das Gebäude betrieben wird. Daher lohnt es sich, auf die Materialwahl und den technologischen Ablauf einzugehen.

Ventilauswahl

Von der Wahl der Verstärkung hängt die Stärke des Rahmens ab.

Es gibt zwei Haupttypen:

  • Stahl (Metall);
  • Komposit (Glasfaser)

Der letztere Typ erschien in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, fand jedoch keine breite Verbreitung in der individuellen Konstruktion, obwohl er eine Reihe von Vorteilen im Vergleich mit der metallischen Konstruktion hat.

Stahlverstärkung wiederum kann sein:

Um Armierungsarbeiten an einem Streifenfundament auszuführen, werden Stabanker mit einem periodischen Profil als Arbeitswerkzeug (ein anderer Name ist in Längsrichtung) und glatt (quer) als Hilfsglied verwendet.

Längsbewehrung sollte eine gute Befestigung an Beton bieten. Daher werden häufig periodische Wellenprofile gewählt. Es unterscheidet sich in den Festigkeitsklassen. In sowjetischen Zeiten, in Übereinstimmung mit GOST, wurde im privaten Bauwesen am häufigsten die Klasse A-3 verwendet, die, wie in der modernen Bauliteratur angegeben, der A400-Kennzeichnung entspricht.

Für den Einbau von Rahmenteilen in der Querrichtung werden Stahlstäbe der Klasse A-1 verwendet, oder ihr modernes Analog ist A240. Aber es gibt keinen großen Unterschied zwischen ihnen.

Rebar-Funktionen

Da es aus vielen Gründen schwierig ist, die Basis genau zu berechnen, haben Experten Empfehlungen für die Verstärkung des Fundamentbandes entwickelt.

Sie sind:

  • der Durchmesser der Längsstäbe muss mindestens 12 mm betragen;
  • die Anzahl der Arbeitsstäbe im Rahmen muss mindestens vier (vielleicht sechs) sein;
  • Stufenquerverstärkung reicht von 200 bis 600 mm. Abschnitt Stahlstangen-6-8mm;
  • Streifenfundament muss mindestens 300 mm dick sein.

T-förmige Kreuzungen und Stellen, die sich verformen können, ist es notwendig, mit Hilfe von eingebetteten Produkten (zum Beispiel verstärkende Füße oder Beine) zu stärken. Sie müssen der Größe der Arbeitsstäbe im Durchmesser entsprechen.

Stiftung Bewehrung Schema

Vor Beginn der Arbeiten ist es notwendig, das Schema des Bewehrungskorbes für das Streifenfundament sorgfältig zu prüfen und eine Zeichnung zu erstellen. Zum Beispiel, wenn ein Haus aus einer Etage mit einem Dachboden von 10 × 6 besteht, wird es so aussehen.

Sechs Metallstäbe der Klasse A3 mit einem Durchmesser von 12 mm werden als Arbeitsstäbe verwendet, und die Querverstärkung wird mit Klemmen von Stangen der Klasse A1 mit einem Durchmesser von 8 mm hergestellt. Die Klammern sind mit einer Stufe in den Ecken und T-förmigen Kreuzungen von 200 mm installiert, im Rest-600 mm.

Vulnerabilitäten werden durch eckige und diagonale Füße mit A3-Stangen mit einem Durchmesser von 12 mm verstärkt. An den Verbindungsstellen zu den Arbeitsstäben wird eine Überlappung von 50 Durchmessern (50x12mm = 600 mm) hergestellt.

Das Andocken entlang der Länge der Längsstäbe ist in diesem Fall geplant, um sich über eine Länge von ähnlicher Länge (600 mm) zu überlappen. Solche Stellen sollten mit Klemmen kleinerer Steigung (200 mm) verstärkt werden. Die Bewehrungsstäbe sollen 11,7 m lang sein, je kleiner die Fugen sind, desto besser ist es, die Stangen aus Stahl mit maximaler Länge zu nehmen.

Es ist möglich, Ecken und T-förmige Schnittpunkte mit Hilfe von sogenannten Beinen zu verstärken, die im Wesentlichen L-förmige Biegungen von Arbeitsstäben mit einem Durchmesser von 50 sind.

Während der Betriebszeit kann der Stahl häufig Korrosion ausgesetzt sein, daher ist es beim Verstärken des Fundaments besser, zusätzliche Arbeit zu leisten, um eine Schutzschicht der Verstärkung bereitzustellen.

Für Streifenfundamente beträgt die Größe dieser Schicht an den Seiten- und Oberkanten ca. 40 mm. Wenn die Sohle aus B2-5 Beton mit einer Dicke von 100 mm besteht, sollte die Schutzschicht mindestens 40 mm betragen, kann jedoch auf 70 mm erhöht werden.

Die Verbindungsklemme wird in Schritten von 3/8 der Bodenhöhe des Sockels installiert, die mindestens 25 cm beträgt Nach dem SNiP muss der Abstand zwischen den Bewehrungsstäben im Streifenfundament mindestens 25 cm und nicht mehr als 40 cm betragen das ist gleich der halben Höhe des Arbeitsteils, aber nicht mehr als 0,3 m.

Wie man einen Bewehrungskorb für Streifenfundamente herstellt

Der Rahmen der Basis ähnelt einem gewöhnlichen Quadrat oder Rechteck.

Das Prinzip der Verstärkung lautet wie folgt:

  • am Boden des Grabens legen Sie Ziegelreihen, deren Höhe nicht weniger als 5 cm beträgt, aus, um eine Lücke zwischen dem Rahmen und dem Boden der Basis zu bilden;
  • die Kerne werden zur vertikalen Verstärkung in Stangen der erforderlichen Länge geschnitten;
  • Metallstäbe sind in Längsrichtung auf Ziegelreihen ausgelegt. Es ist besser, wenn sie von maximaler Länge sind;
  • Arbeitsstäbe mit Drahtbrücken im Abstand von 30 cm zueinander. Sie sollten 10 cm lang weniger als die Dicke der Basis (5 cm auf jeder Seite) sein;
  • Stäbe sind vertikal in jeder Zelle an den Ecken installiert. Ihre Länge sollte um 10 cm geringer als die Höhe der Basis sein;
  • vertikale Stangen sind mit Längsstangen verbunden und mit Brücken befestigt.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Verstärkung der Ecken gewidmet werden, weil Diese Orte haben die meisten Belastungen.

In verstärkenden Ecken müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Stäbe an den Ecken biegen sich, so dass ihre Enden in der Basiswand mit einem minimalen Bypass von 40 cm (für Stäbe mit einem Durchmesser von 10 mm) vergraben sind;
  • die Stellen, an denen sie sich überlappen, müssen mit Vertikal- und Querstäben verstärkt werden;
  • wenn die Länge der Stange nicht ausreicht, um sie an die Wand zu biegen, dann müssen solche Stellen mit L-förmigen Stäben verstärkt werden;
  • Klemmen an den Ecken sind in 2-fachen Schritten verbunden.

Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, bleiben die Ecken länger in ihrer ursprünglichen Form.

Strickverstärkungskäfig

Zur Befestigung der Armierung mit einem Strickdraht mit einem Durchmesser von 0,8-1,2 mm, der in Stücke von 10-20 cm geschnitten wird Die Mindestanzahl der Verbindungen sollte die Hälfte der Anzahl der Kreuzungen betragen.

Es ist möglich, Verstärkung auf mehrere Arten zu stricken:

  • mit einer Zange. Zu diesem Zweck wird der Draht in der Mitte gefaltet und mit einer Zange mit stumpfen Zähnen fixiert;
  • Sie können den Haken und den Schraubenzieher mit einer speziellen Düse benutzen. Dazu werden die Drahtstücke in zwei Hälften gefaltet und an einem Haken eingehakt. Die Enden werden an der Kreuzung der Verstärkung umwickelt und dann wieder in den Haken gelegt. Drehen Sie dann den Haken und drehen Sie ihn. Sie können für diese Zwecke einen Schraubenzieher verwenden;
  • mit Clips, Halterungen, Klammern usw.;
  • Strickpistole.

Die letztere Methode gilt als die schnellste und effektivste. Setzen Sie dazu die Pistolendüse an den Schnittpunkt der Armatur und führen Sie mit dem Werkzeug die Paarung durch.

Die Bewehrung der Gründung gilt als korrekt ausgeführt, wenn die folgenden Konstruktionsregeln eingehalten werden:

  • die Verstärkung der Basis der oberen und unteren Oberflächen;
  • die Längsstufen des Rahmens bestehen aus horizontalen Stäben, die mit Quer- und Vertikalstäben verbunden sind;
  • die Arbeitsbewehrung besteht aus Stäben der Klasse A3, deren Durchmesser 10-16 mm beträgt, und die Klemmen für die Verbindung bestehen aus der Bewehrung der Klasse BP-1 mit einem Durchmesser von 4-5 mm;
  • der Rahmen ist in der Basis in einem Abstand von mindestens 5 cm von seiner Oberfläche installiert;
  • die Längsstäbe sind in Schritten von 25 bis 40 cm und der Verbindungsgurt - 30 cm;
  • die Ecken der Grundbewehrung lagen überlappend um 40 cm übereinander;
  • der Durchmesser des zu bindenden Drahtes beträgt 0,8-1,2 mm;
  • die minimale Anzahl von Knoten ist gleich der halben Anzahl von Schnittpunkten in dem Rahmen.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, wird der Rahmen ziemlich stark und stabil sein. Experten empfehlen die Verwendung speziell konstruierter Werkzeuge zum Stricken. Dies wird die Zeit für die Paarung erheblich reduzieren. Wenn Sie nicht genug Erfahrung in diesem Bereich haben, ist es besser, die Experten zu kontaktieren.

Weitere Informationen zum Erstellen eines Bewehrungskorbes für die Streifenfundament können Sie mit eigenen Händen ansehen:

Bücher zum Thema:

Ankerarbeiter - Galina Kupriyanov - 621 Rubel - Link zur Buchbesprechung
Moderne Arbeiten zur Grundlegung. Arten von Arbeit, Materialien, Technologie - Valentina Nazarova - 29 Rubel - Link zur Rezension des Buches
Handbuch des Technologen-Baumeisters - Gennady Badin - 239 reiben.- Link zur Rezension des Buches

Welche Verstärkung wird für die Gründung benötigt?

Anker für das Fundament ist ein wichtiges Element der Gründung des Hauses. Es wird von allen Arten von Lasten betroffen. Aus diesem Grund wird Stahlbeton verwendet, um das Fundament zu füllen (Beton mit einem Rahmen aus Bewehrung).

1 Bewehrungsarten, die im Fundament verwendet werden

Beton wird verwendet, um das Fundament zu füllen. Aber dieses Material, obwohl es sich durch hohe Festigkeit und Haltbarkeit auszeichnet, ist eher zerbrechlich. Daher ist es zusätzlich mit Verstärkung verstärkt. Früher wurden hauptsächlich nur Metallstäbe verwendet, aber moderne Technologien haben die Auswahl erweitert.

Heute werden 2 Hauptarten der Verstärkung verwendet, um das Fundament zu verstärken:

  1. Metallisch. Stellt Stahlstangen dar. Die am häufigsten verwendeten Stäbe haben einen kreisförmigen Querschnitt. Zur Verbesserung der Festigkeitseigenschaften weisen die Stäbe eine gerippte Schraubenoberfläche auf.
  2. Fiberglas. Composite-Stäbe wurden in den späten 70er Jahren erfunden. Das 20. Jahrhundert begann jedoch erst relativ spät mit dem Bau des Fundaments. Allmählich begann der Metalltyp zu verdrängen. Sie sind aus strapazierfähigem Fiberglas gefertigt. Der Hauptvorteil solcher Stäbe ist die Korrosionsbeständigkeit, die bei Stahlstäben nicht gegeben ist.

Welche Verstärkung ist besser: Metall oder Fiberglas? Jede Option hat ihre Vor- und Nachteile. Darüber hinaus ist die zweite Option kürzlich erschienen, und in der Praxis sind ihre Haltbarkeit und Festigkeit noch nicht bewiesen.

Der Hauptparameter der Verstärkung ist ihr Querschnitt (Durchmesser). Metallstäbe sind in Durchmessern von 5 bis 32 mm erhältlich, Fiberglas - von 4 bis 20 mm. Dies ermöglicht Ihnen, die beste Option für den Bau eines Gebäudes oder einer Struktur zu wählen und gleichzeitig die notwendige Stärke der Basis zu bieten.

Beim Bau von Privathäusern werden Stahlstangen mit einem Durchmesser von 8-16 mm verwendet. Dies hängt von der Art der Bewehrung ab, mit der das Fundament gefüllt wird. Für Band-, Platten- und Pfahlgründungen werden Stahlstäbe separat ausgewählt.

Darüber hinaus sind Metallbeschläge in 2 Arten unterteilt: mit einer gerippten oder glatten Oberfläche. Die erste Option wird in Bereichen verwendet, in denen Zuglasten fallen. Glatte Stäbe werden üblicherweise als Verbindungsbrücken verwendet. Und sie sind nicht von den Hauptlasten betroffen.

Unterschiedliche Verstärkung für Fundament und Stahlsorte. Zur Herstellung von Stangen können Kohlenstoff und niedrig legierter Stahl verwendet werden. Die Marke des Materials wird vom Verbraucher gewählt oder direkt vom Hersteller angegeben.

Welche Art von Verstärkung für das Fundament benötigt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Es ist notwendig, die Art des Bodens, die jahreszeitlichen Deformationen, die Dicke des Gebäudes im Bau und alle Lasten zu berücksichtigen. Das Aussehen der Basis (Band, Platte, gebohrt) ist nicht weniger wichtig bei der Wahl der Art der Stäbe.

2 Montage des Metallrahmens

Die Bewehrung im Keller ist auf verschiedene Arten installiert. In der Regel wird der Metallrahmen zunächst aus der Bewehrung zusammengesetzt, die dann in die Schalung eingebaut wird. Das Verfahren zum Zusammenbauen des Rahmens kann auch unterschiedlich sein.

Im industriellen Bau von Gebäuden und Strukturen werden Metallstäbe durch Punktschweißen zu einem Rahmen zusammengefügt. Dadurch können Sie die Metallstruktur schnell zusammenbauen. Diese Methode hat jedoch ihre eigenen Nuancen. Zuerst kann der Rahmen nur von den Stäben geschweißt werden, die den Buchstaben "C" in der Markierung haben. Zweitens wird mit Hilfe von Schweißen eine starre Verbindung erhalten, was ein Nachteil ist. Der ständige Aufprall der Last erfordert einen Spalt in den Fugen, der beim Schweißen ausgeschlossen ist. Drittens, an der Stelle der Schweißstäbe verlieren ihre ursprüngliche Stärke.

Die zweite gängige Methode, einen Rahmen zu erstellen, ist das Binden von Stahlstäben. Um den Prozess mit einem speziellen Strickdraht durchzuführen. Mit seiner Hilfe werden Schleifen an der Kreuzung von Stahlstäben erzeugt und verdreht.

Die Bindung des Fundaments weist im Gegensatz zum geschweißten Rahmen ein Spiel auf, das wenig Bewegungsfreiheit lässt. Es kann aus jeder Verstärkung bestehen, und die Stärke der Stäbe wird auf dem ursprünglichen Niveau beibehalten.

3 Fundamentverstärkung

Das Legen von Stäben in das Fundament hängt von seinem Typ ab. Für jede einzelne Art von Schema ist anders. Für die Bandbasis werden Stäbe mit einem Durchmesser von 10-14 mm verwendet. Die Wahl hängt von der Belastung ab: Je stärker das Gebäude im Bau ist, desto dicker sollte die Bewehrung sein.

Die Bandunterlage, unabhängig von der Höhe, benötigt nur 2 Verstärkungsbänder: eines oben, das zweite - von unten. Jeder Gürtel besteht aus 2 längsgerippten Stäben, die mit glatten Verstärkungen mit einem Durchmesser von 8 mm verbunden sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Stäbe vollständig in den Beton versenkt sein müssen, keine Enden sollten gucken. Dies gewährleistet die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Rahmens.

Die Verstärkung des Plattenfundaments erfordert erhebliche Investitionen sowie die Einrichtung der Basis selbst. Das Plattenfundament ist die zuverlässigste und haltbarste, gleichzeitig aber auch die teuerste Art der Gründung.

Um den Plattenboden zu verstärken, werden Stäbe mit einer gerippten Oberfläche mit einem Durchmesser von 10-16 mm verwendet. Der Durchmesser der Stäbe wird basierend auf der Art des Bodens und der Dicke des Gebäudes ausgewählt. Je komplexer die Konstruktionsbedingungen sind, desto dicker sind die Stäbe.

Die Verstärkung besteht darin, 2 Stahlgürtel zu legen, die Zellen mit einer Seitenlänge von 20 cm haben.

Um die gebohrte Basis zu verbessern, werden Stäbe mit einem Durchmesser von 10 mm verwendet. Auf einem Stapel sind 2-4 Riegel installiert. Manchmal sind mehr Ruten installiert. Die Menge hängt vom Durchmesser des zu gießenden Pfahls ab. Die Stangen sollten nicht weniger als 50 mm von den Pfahlwänden entfernt sein und auf einer speziell vorbereiteten Fläche installiert sein. Für das Bündel wird eine querverlaufende glatte Verstärkung mit 6 mm Querschnitt verwendet.

4 Wie viele Ventile benötigen Sie?

Bevor Sie Verstärkung kaufen, um das Fundament zu stärken, ist es notwendig, die erforderliche Menge zu berechnen. Für jede Art von Grundmenge wird individuell bestimmt. Zählregeln unterliegen regulatorischen Dokumenten.

Bei Streifenfundamenten sollte gemäß SNiP 52-01-2003 der relative Gehalt der Längsstäbe über 0,1% der Gesamtquerschnittsfläche des Betongegenstands betragen. Das heißt, das Verhältnis der gesamten Querschnittsfläche der Stäbe und der Fläche des Bandes wird berücksichtigt.

Wie viele Bewehrungen benötigen Sie für Plattenfundamente? Die Bestimmung der Menge erfolgt analog zu ihrer Berechnung beim Gießen der Streifenbasis.

Die Menge an Verstärkung, die bei der Konstruktion der Bohrungsbasis erforderlich ist, ist oben beschrieben. Die Berechnung ist einfach, da die Anzahl der Stäbe in einem Stapel und die Gesamtanzahl der Stapel selbst ist.

Natürlich sollte die Verstärkung nicht geringer sein, als es sein sollte. Die Stärke der Stiftung hängt davon ab. Dies wiederum beeinflusst die Zuverlässigkeit des Gebäudes als Ganzes und die Sicherheit seiner Nutzung.

Somit spielt das Ventil eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer starken, zuverlässigen und dauerhaften Basis.

Gleichzeitig ist es notwendig, die Anzahl der verwendeten Stäbe richtig zu berechnen, um den optimalen Durchmesser und Typ der Stäbe zu wählen.